Kiek äs 35/2021

Page 26

R E K E N B E W E G T WA S

„Ein echter Glücksfall“ Abnahme ist erfolgt: Sportpark Maria Veen kann benutzt werden „Der neue integrative Sportpark ist ein echter Glücksfall für uns!“ Diese Einschätzung nach bereits er­ folgter Abnahme der Anlage stammt vom Sport-Fachvorsitzenden Ma­ rius Dahl vom Gymnasium der Mari­ annhiller Missionare, könnte genau­ so gut aber auch von den Verant­ wortlichen des Benediktushofes und des Hauses Maria Veen, anderer Schulen, der Sportvereine, der Ju­ gendhäuser, vieler weiterer Institu­

24

tionen sowie von sportlich aktiven Bürgerinnen und Bürgern aus der ganzen Gemeinde stammen. „Das mit über 3,3 Millionen Euro vom Mi­ nisterium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW geförderte Projekt auf dem Ge­ lände der weiterführenden Maria Veener Schule ist in weiten Teilen fertiggestellt, kann seit einigen Wo­ chen schon benutzt werden, wird mit einem Sport- und Schulfest der

Gemeinde, des Gymnasiums und der TSG Reken am 14. Mai 2022 aber noch offiziell eingeweiht“, berichtet Stefan Nienhaus aus dem Rathaus. Welche Sportarten von wem auf dem weitläufigen Areal ausgeführt werden können? Dazu erläutert der Hauptamts- und Schulverwaltungs­ leiter: „Der eigentliche Sportplatz mit einem Fußball-Rasenplatz nach UEFA-Maßen, einer behindertenge­