Issuu on Google+

HERBST 2011 Mit gesamter Backlist

Mögliche Illustration in Erica Matiles »Hautsache wohl«

Erklärung von Bern Das erste umfassende und brisante Buch zum Rohstoffhandelsplatz Schweiz Gion Mathias Cavelty & Chrigel Farner Der kleine Junge Nemorino, das Tarot, der Narr und die Großmutter Erica Matile »Hautsache wohl« – der Wohlfühl-Nachfolger zum Bestseller »Vom Fleck weg« Heinz Emmenegger Pfister – der letzte Held des Alltags www.salisverlag.com


ERKLÄRUNG VON BERN (HG.) ROHSTOFF DAS GEFÄHRLICHSTE GESCHÄFT DER SCHWEIZ

INHALTSVERZEICHNIS 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20.

Vorwort von Lukas Bärfuss Einleitung Faktenlage: Die Bedeutung der Rohstoffe Rohstoffhandel: Seine Mechanismen und Instrumente Branchenpioniere: Der Aufstieg der Schweiz zur Rohstoffdrehscheibe Innerschweizer Idyll: Ortstermin Zug Afrikanische Zustände: In Sambias größter Kupfermine Big, bigger, Glencore: Der diskrete Weltkonzern am Scheideweg Bergbau made in Switzerland: Xstrata im »Super-Cycle« Schweizer Goldfinger: Schaurig schönes Konflikt-Metall Ein »raffiniertes« Geschäftsmodell: Trafigura auf Abwegen Angespült und angelockt: Die Ölhändler vom Genfersee Agrarhandel: Das blühende Nacherntegeschäft Das andere Kasino: Spekulation und ihre Folgen »Transfer Pricing« & Co: Steuervermeidung als Geschäftsprinzip Grauzonen und Konfliktgebiete: Von »Oil for Food« bis »Kasachgate« »Rohstoff-Risiken für die Schweiz«: Interview mit Professor Mark Pieth Gar nicht königliche »Royalties«: Rohstofffluch und Verteilungsfrage Initiativen und Alternativen: Die dunklen Deals ans Licht holen Schlussfolgerungen und Forderungen

Die Erklärung von Bern (kurz EvB) wurde 1968 auf Grundlage des gleichnamigen Manifests gegründet und ist heute eine unabhängige Schweizer Nichtregierungsorganisation mit über 20 000 Mitgliedern. Sie setzt sich mit fundierten Recherchen, professionellem Lobbying und kreativen Kampagnen für eine gerechtere Globalisierung ein. Das Projektland der weltweit vernetzten EvB ist die Schweiz, wo sie öffentliche Aufklärung betreibt und zugunsten der Entwicklungsländer Druck auf politische und wirtschaftliche Entscheidungsträger ausübt. Die EvB arbeitet schwerpunktmäßig zu folgenden Themen: Handelspolitik, Banken und Finanzplatz Schweiz, internationale Finanzbeziehungen, Gesundheit und Pharma, Landwirtschaft und Biodiversität, Konsum, Textilwirtschaft, Unternehmensverantwortung.

www.evb.ch


ERKLÄRUNG VON BERN (HG.) ROHSTOFF DAS GEFÄHRLICHSTE GESCHÄFT DER SCHWEIZ

SACHBUCH – POLITIK / WIRTSCHAFT

Mit diesem brisanten Buch durchleuchtet die entwicklungspolitische Organisation Erklärung von Bern (EvB) erstmals die Rolle von Schweizer Unternehmen im boomenden Rohstoff-Business und die globale Bedeutung der Rohstoffdrehscheibe Schweiz. Das faktenreiche Referenzwerk berichtet über die Hintergründe und Opfer, erklärt die Funktionsweise des Rohstoffhandels und die Konflikte in den Herkunftsländern, zeigt Alternativen und stellt Forderungen. Diese exklusiv recherchierte Darstellung eines wirtschaftspolitischen Schlüsselthemas des 21. Jahrhunderts aus Schweizer Perspektive wird zu reden geben. Ausgerechnet die kleine, ressourcenarme Schweiz ist eine der weltgrößten Rohstoffdrehscheiben und Sitz von Handelsfirmen, die mehr Umsatz machen als Nestlé, Novartis oder die UBS. Dabei sind Konzerne wie Glencore, Vitol oder Trafigura so intransparent wie umsatzstark: Aus den Büros der Rohstoffhändler in Zug und Genf dringt kaum etwas nach außen. »Rohstoff – Das gefährlichste Geschäft der Schweiz« zeichnet ein umfassendes und zugleich detailliertes Bild einer mächtigen Branche, die zu den größten Globalisierungsgewinnern gehört und deren Geschäfte immer wieder in gefährliche Grauzonen führen. Mit Recherchen und Reportagen gräbt die EvB nach den historischen Wurzeln des Handelszentrums Schweiz, analysiert skandalöse Business-Praktiken und politische Zusammenhänge, begibt sich in eine Kupfermine in Sambia und porträtiert die wichtigsten Schweizer Firmen und Figuren hinter den diskreten Deals. Das Buch zeigt auch, wie diese Deals finanziert und nicht versteuert werden, gibt Einblicke in die sozialen und ökologischen Folgen für die Förderländer und macht Vorschläge für mehr Transparenz und Gerechtigkeit in einem Milliardengeschäft, das niemanden kalt lässt.

Nur Coverentwurf, nicht definitiv

Referenzwerk zum Rohstoffhandel in der Schweiz Brisant, spannend, faktenreich 16-seitige Leseprobe zur kostenlosen Verteilung Plakate A3 und A2 Buchpräsentationen möglich durch EvB

ERSCHEINT AM 5. SEPTEMBER PRINT Gebunden ca. 304 Seiten mit zahlreichen Illustrationen 15.5 x 22 cm € (D) 24.90 / CHF 34.80 / € (A) 25.60 9 783905 801507 ISBN 978-3-905801-50-7 DIGITAL ePub ca. 304 Seiten € (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35 9 783905 801514 ISBN 978-3-905801-51-4


GION MATHIAS CAVELTY NEMORINO UND DAS BÜNDEL DES NARREN MIT BILDERN VON CHRIGEL FARNER

LESEPROBE 7. Kapitel: Fetiza

Foto: Daniela Wegmüller

In der Tat – schon bald konnte Nemorino den Kopf aus dem Schornstein stecken. Der Himmel leuchtete safrangelb. Rund um ihn herum erstreckte sich eine prächtige Wiese. Es duftete nach Frühling. Merkwürdig. Sehr, sehr merkwürdig … »Weißt du, wo mein Meister ist?«, wollte jemand wissen. Dieser Jemand, dessen Stimme Nemorino bereits kannte, entpuppte sich als ein weißes Hündchen. Aufgeregt hüpfte es auf und ab und glotzte ihn dabei hoffnungsvoll an. Dieses Hündchen – es war dasselbe, das Nemorino auf einer der Tarot-Karten gesehen hatte! »Ist dein Meister ein Narr?«, fragte Nemorino zögernd. »Oh ja, das ist er«, bestätigte das Hündchen eifrig, »ein fix und fertiger Narr! Dauernd fällt er irgendwo hinunter, weil er den Kopf in den Wolken hat. Im Schnitt 87,9 Mal pro Tag. 34,2 Mal kann ich ihn davon abhalten. Ein irrsinnig anstrengender Job, das kannst du mir glauben. Ich heiße übrigens Fetiza.« »Ich bin Nemorino«, stellte Nemorino sich vor und kletterte aus dem Kamin. »Das mit dem Runterstürzen ist natürlich nicht alles«, fuhr Fetiza fort, »nein: Der Herr wird auch gerne vom Blitz erschlagen – 15,6 Mal am Tag –, von Schafherden überrannt – 7,7 Mal am Tag – oder von gigantischen Schlangen verschluckt – 5,1 Mal am Tag. Aber dieses Mal scheint es ein ernster Fall zu sein.« »Ein ernster Fall?«, erkundigte sich Nemorino. »Es sieht alles danach aus«, nickte das Hündchen ernst. »Ich fürchte, diesmal hat ihn der Tod geholt.« Gion Mathias Cavelty (*1974 in Chur) studierte in Fribourg Italienische und Rätoromanische Sprache und Literatur und siedelte dann nach Zürich über, wo er heute als Schriftsteller und Satiriker lebt und als Kolumnist literarische Texte für diverse Medien verfasst. Caveltys Debütroman »Quifezit« (edition suhrkamp) machte ihn in den 1990er-Jahren zum literarischen Wunderkind und Enfant terrible gleichzeitig. Mit »Die Andouillette oder Etwas Ähnliches wie die Göttliche Komödie« (Echtzeit) gelang dem ehemaligen Ministranten von Bischof Haas und Heavy-Metal-Sänger nach seinem Bestseller »Endlich Nichtleser« (edition suhrkamp) ein fulminantes Comeback als Romanautor.

www.nichtleser.com Es ist ein typischer Siebziger-Jahre-Sonntag als Chrigel Farner sich, in einem Federbett auf Buchenbeinen, entschließt. Neun Monate später drängelt er sich drei Wochen vor Termin, eher untypisch für ihn, in die Welt. »Wenn ich groß bin, möchte ich ein vorbildlicher Clochard werden.« – »Dann lerne erst mal Mundharmonika zu spielen« hieß es und »es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.« Seither fragt er sich, ob das mit dem Meister stimmt.


GION MATHIAS CAVELTY NEMORINO UND DAS BÜNDEL DES NARREN MIT BILDERN VON CHRIGEL FARNER

BILDERBUCH – MODERNES MÄRCHEN

Dream-Team oder Duo Infernale? Gion Mathias Cavelty und Chrigel Farner arbeiten zum ersten Mal zusammen und präsentieren ein Bilderbuch, das es in sich hat. Die Geschichte des kleinen Nemorino, der sich in die Welt der Tarot-Karten verirrt und darin große Abenteuer bestehen muss, ist so witzig wie unheimlich. Caveltys Text glänzt mit intelligentem dunklem Humor und Farners Bilder sind in ihrer düster-surrealen Anmutung allesamt eigenständige Kunstwerke. Nemorino darf zum ersten Mal seine Großmutter besuchen, die weit weg in einem Wald mit unaussprechlichem Namen wohnt. Bald bemerkt er nächtliche Besucher, die sich von der Großmutter Tarot-Karten aus dem großen Arkana legen lassen. Eines Nachts schleicht sich Nemorino ins Wohnzimmer und öffnet die geheimnisvolle Kiste mit den Tarot-Karten. Da vernimmt er eine Stimme aus dem Kamin. Das Hündchen Fetiza vermisst seinen Narren, mit dem es auf einer der Tarot-Karten abgebildet ist. Es blieb ihm lediglich das Bündel des Narren, aus dem man alles zaubern kann, was man sich vorstellt. Der Narr hat sich zwar schon öfter verlaufen, doch diesmal scheint der Fall ernster zu sein als sonst. Der Tod scheint ihn geholt zu haben. Nemorino und Fetiza machen sich auf einer riesigen dampfbetriebenen Aprikosenknödelmaschine auf die Suche nach dem Narren. Auf ihrer Reise begegnen sie den Figuren aus den Tarot-Karten. Sie treffen auf den käuflichen Stern, den schwangeren Mond und auf die Zeitung lesende Sonne. Mithilfe des Narrenbündels überlistet Nemorino der Reihe nach den Magier, den Teufel und den Eremiten. Und schließlich kommt es zum großen Showdown beim Tod.

Skizze Tod von Chrigel Farner für »Nemorino und das Bündel des Narren«

Das erste Bilderbuch von Gion Mathias Cavelty 24 neue, exklusive Illustrationen von Chrigel Farner Für Erwachsene und Kinder 4-seitige Leseprobe zur kostenlosen Verteilung Plakate A3 und A2 Gion Mathias Cavelty für Lesungen buchbar

ERSCHEINT AM 12. SEPTEMBER PRINT Gebunden ca. 48 Seiten 24 ganzseitige, vierfarbige Bilder 20 x 30 cm € (D) 29.00 / CHF 39.80 / € (A) 29.80 ISBN 978-3-905801-52-1 9 783905 801521 DIGITAL ePub ca. 48 Seiten € (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35 9 783905 801538 ISBN 978-3-905801-53-8


ERICA MATILE (HG.) HAUTSACHE WOHL UNZÄHLIGE TIPPS FÜR UNSERE SCHÖNHEIT UND UNSER WOHLBEFINDEN

AUS DEM INHALT

Foto: Tina Steinegger

Erica Matile (*1957), stilprägende Modedesignerin mit eigenem Label Erica Matile von 1987 bis 2005. Gewinnerin des Prix Bolero und weiterer verschiedener internationaler Modepreise. Seit 2005 freischaffende Künstlerin, Setdesignerin und Stylistin. Kostüme für diverse Sendungen des Schweizer Fernsehens, Styling von Modestrecken für diverse Medien und Setdesign für diverse Fernsehproduktionen. Ihr erstes Buch »Vom Fleck weg« (Salis, 2009) ist nach wie vor ein Bestseller. Erica Matile lebt und arbeitet in Zürich.

www.matile.ch


ERICA MATILE (HG.) HAUTSACHE WOHL UNZÄHLIGE TIPPS FÜR UNSERE SCHÖNHEIT UND UNSER WOHLBEFINDEN

SACHBUCH – RATGEBER / WOHLBEFINDEN

Sie lieben es, sich Gutes zu tun, gerne mit vollkommen natürlichen Mitteln? Sie pflegen Ihre Haut, sind es aber leid, mit den neuesten Entwicklungen der Kosmetikbranche Schritt halten zu müssen? Sie haben sowieso immer Früchte und Gemüse zu Hause? Wunderbar, denn »Hautsache wohl«, das neue Buch von Erica Matile, gleicht einer Zaubertruhe voll altbewährtem Wissen um Kosmetik, die Sie selbst herstellen können und voll mit Tipps für natürliche Gesundheit. Erica Matiles Nachfolgebuch zum Bestseller »Vom Fleck weg« (3. Auflage) lässt Sie zur Expertin werden, wenn es darum geht, aus Früchten, Gemüse und Kräutern ihre eigene Kosmetik- und Gesundheitslinie zu produzieren. Von Gesichtscremes aus Kampfer oder Avocado über Bäder, Shampoos, Peelings und Masken bis zu Tipps zum Schlaf, zu Erkältungen oder Verspannungen – »Hautsache wohl« weiß Rat. Wie schon »Vom Fleck weg« wird auch »Hautsache wohl« wieder von Cécile Graf sorgfältig gestaltet und liebevoll mit Illustrationen aus den 1950er- und 1960er-Jahren ergänzt. Die altbewährten Tipps sind in einem süffigen, geistreichen Ton verfasst, der Buchumschlag wird einmal mehr ein Hingucker und das ganze Buch ein perfektes Geschenkobjekt.

WEITERHIN ERHÄLTLICH Erica Matile (Hg.) Vom Fleck weg 208 Seiten, zahlreiche Illustr. 16.5 x 21.5 cm € (D) 19.90 / CHF 34.80 / € (A) 20.45 ISBN 978-3-905801-27-9

Der Nachfolger zum Bestseller »Vom Fleck weg« Über 10 000 Exemplare verkauft Große Medienpräsenz CH / D / A 16-seitige Leseprobe zur kostenlosen Verteilung Plakate A3 und A2 Erica Matiles Kosmetik-Liveshow buchbar

ERSCHEINT AM 5. SEPTEMBER PRINT Gebunden ca. 288 Seiten Zahlreiche vierfarbige Illustrationen 16.5 x 21.5 cm € (D) 24.90 / CHF 34.80 / € (A) 25.60 9 783905 801545 ISBN 978-3-905801-54-5 DIGITAL ePub ca. 288 Seiten € (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35 ISBN 978-3-905801-55-2 9 783905 801552


HEINZ EMMENEGGER PFISTER

LESEPROBE Pfister überlegte, ob er zur Vorbereitung schon morgens einen Schluck Alkohol zu sich nehmen sollte, verwarf das aber, erst stand der Kaffee an. Aber danach könnte er am Volvo herumbasteln und sich überraschen lassen, um elf, wenn sie dann kämen. Das wäre ganz nett, Pfister unter dem Volvo. Aber unter dem Volvo war alles in Ordnung. Oder die Garage aufräumen und dann daraus heraustreten, ein schmieriges Handtuch knetend, um daraufhin allen die Hand zu schütteln. Dummes Zeug. Pfister vergaß die Zeitung, machte rechtsumkehrt und trottete ins Haus zurück. Heidi hatte übertrieben aufgeräumt, alle Heimeligkeit und Lässigkeit war weggeputzt. Es roch nach Kaffee. Heidi war stolz auf ihren Pfister, sie strahlte in der Küche vor sich hin, freute sich über das Morgenlicht, das den eben erst gefüllten Toaster beleuchtete, und stellte sich ihre Hingabe nochmals vor, die sie sich vor einer halben Stunde gegönnt hatte, auf ihrem Pfister hockend, hübsch gemütlich auf und ab, Händchen haltend. Da schlurfte er in die Küche und fasste sie leider nicht von hinten an, ein untrügliches Zeichen, dass er mit dem Erfolg haderte. Wortlos, mit Händen voller Wärme, drehte sie sich um, nahm es hin, vor einem Pantoffelhelden zu stehen, und legte ihre Hand in seinen Nacken. Pfister ließ sich kraulen, genoss es, stellte aber fest, dass sie wieder von ihm abließ, was ihn erstaunte und im Ungewissen ließ über ihre Absichten. Aber glücklich schien sie. Er wollte es ihr nicht nehmen und beteiligte sich daran, lächelte vor sich hin, zur Lockerung, warf einen interessierten Blick in den Toaster, schaute ihr zu beim Eierwasseraufsetzen. Das war genug. Er lächelte nochmals, ganz kurz, diesmal für sie, nahm geschwind die Brötchen, Teller und Besteck zur Hand und eilte damit weg zum Esstisch.

Heinz Emmenegger (*1964), lebt in Zürich. Er entdeckte das belletristische Schreiben während einer missglückten Seminararbeit zu Platon und der magischen Hilfe eines damals ganz neuartigen Schreibcomputers. Seither arbeitet er nur noch an Orten mit schöner Aussicht. »Pfister« ist ein erster Ausschnitt eines ganzen Figurenkabinetts und das erste Buch bei Salis, das zuerst nur als eBook erschienen ist. Emmeneggers Inspirationen kommen häufig aus den Kürzestgeschichten, die als Hunderterserien in kleinen Kartonboxen erhältlich sind (»Storybox«). Auch Fredi Pfister tauchte in einer solchen Kürzestgeschichte ganz unerwartet auf und entwickelte sich prächtig.

www.heinzemmenegger.ch


HEINZ EMMENEGGER PFISTER

BELLETRISTIK – ROMAN

Ein Frühjahrsnachmittag, an dem alles anders wird. Pfister, Held, ist nichts außer er selbst und Katalysator für das Glück aller, die ihn umgeben. Heinz Emmeneggers Debütroman erschien im Frühjahr bereits als eBook und hat dabei nicht nur in der Presse für Furore gesorgt, sondern wurde oft heruntergeladen und positiv bewertet. Deshalb kommt »Pfister« nun auch in gedruckter Form. Pfister wird nun berühmt. Denn heute kommt der bekannte TV-Moderator Bärtschi und sein Team, um mit Pfister und seiner Frau Heidi im Garten zu grillen und über Gott und die Welt zu reden – für Bärtschis TV-Sendung. Es ist Frühling, irgendwo in der Vorstadt. Die Riesensteaks stammen vom nahen Metzger Schwegler, Pfister hat seine Heimorgel für ein Ständchen vorbereitet, der Wein schmeckt allen, das Wetter ist gut. Aber es wird viel passieren am heutigen Nachmittag. Der Alkoholiker Bärtschi wird auf dramatische Weise einiges begreifen, jemand in seinem Team wird sich verlieben, der Nachbar Martin einen Schritt aus der Trauer um seine Frau herauswagen. Metzger Schwegler wird seine Parallelwelt offenbart haben. Zu all dem spielt Pfister fetzige Lieder auf der Heimorgel und am Schluss weiß Heidi, dass niemand diesen Nachmittag so schnell vergessen wird. Heinz Emmeneggers Debütroman ist in seiner Geschichte, der Sprache, der Figurenzeichnung ein Ereignis, ein geglücktes Wagnis. Wer sich auf »Pfister« einlässt, wird mit neuem Blickwinkel durch die Welt gehen, und es ist ein besserer, schärferer, witzigerer.

Nur Coverentwurf, nicht definitiv

Ursprünglich nur als eBook veröffentlicht Zahlreiche eBook-Downloads seit Frühjahr 2011 16-seitige Leseprobe zur kostenlosen Verteilung Plakate A3 und A2 Lesungen buchbar

ERSCHEINT AM 5. SEPTEMBER PRINT Gebunden 160 Seiten 12.5 x 19 cm € (D) 19.90 / CHF 29.80 / € (A) 20.45 9 783905 801408 ISBN 978-3-905801-40-8 DIGITAL ePub 152 Seiten € (D) 7.99 / CHF 9.90 / € (A) 8.20 ISBN 978-3-905801-46-0

9 783905 801460


THOMAS POLLAN DIE STRAFE GOTTES

BELLETRISTIK – THRILLER

Ein Thriller, so brisant und aktuell, wie es schon lange keinen mehr gegeben hat, schon gar nicht in deutscher Sprache. »Die Strafe Gottes«, das Debüt von Thomas Pollan, braucht keinen Vergleich mit den internationalen Größen des Genres zu fürchten und überzeugt mit Rasanz, Aktualität und den Insiderkenntnissen des Autors. Der Abschluss der UNO-Biowaffenkonvention ist ins Stocken geraten. Die Entwicklungsländer, angeführt von der belarussischen Regierung, blockieren die Verhandlungen. Alle Hoffnungen, die weltweiten Biowaffenarsenale doch noch unter internationale Kontrolle zu stellen, liegen jetzt auf einem Mann: Jack Wilda. Er war einer der besten Männer der UNO – bis ihm während seiner letzten Mission im Sudan alles genommen wurde, was ihm lieb war. Seither ist er ein wandelndes Wrack, ausgeliefert seinen Launen und Panikattacken. Wilda lässt sich auf den Fall ein und ahnt bald, dass die politische Blockade nur der Anfang eines größeren Plans ist. Welches schmutzige Geheimnis verbergen der belarussische Staatschef und seine kaltblütige Tochter? Welche Rolle spielt der ominöse Oligarch? Was hat es mit den Gerüchten von exsowjetischen Biowaffenlabors auf sich? Aber Wilda scheint zu spät zu kommen, denn plötzlich bricht in Europa die Pest aus …

ERSCHIENEN IM APRIL 2011 PRINT Gebunden 332 Seiten 12.5 x 19 cm € (D) 24.90 / CHF 38.80 / € (A) 25.60 9 783905 801439 ISBN 978-3-905801-43-9 DIGITAL ePub 332 Seiten € (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35 9 783905 801477 ISBN 978-3-905801-47-7


FABIA MORGER AMABILIA – DAS VERGIFTETE ERBE

BELLETRISTIK – SCIENCE FICTION

»Amabilia« ist das Debüt der zwanzigjährigen Fabia Morger. Spannend, emotional, mit einprägsamen Charakteren und aufblitzendem Dialogwitz schafft es die junge Autorin, die Geschichte von Liebe und Verrat, Macht und Moral auf den Punkt zu bringen. »Amabilia« ist ein bemerkenswertes Buch in einem männerbeherrschten Genre. Das Universum im 28. Jahrhundert. Die siebzehnjährige Somylea, in einem Waisenhaus aufgewachsen, führt ein ereignisloses Dasein als Bankangestellte in einem fernen Sonnensystem. Doch ihr beschauliches Leben gerät kurz vor ihrem achtzehnten Geburtstag schlagartig aus den Fugen. In allerletzter Sekunde wird sie von einem Unbekannten gerettet, bevor ihre Wohnung von bewaffneten Männern gestürmt wird. Nach und nach erfährt sie, wer es auf sie abgesehen hat und weshalb. Somylea erbt von ihren toten Eltern die Macht über den Planeten Amabilia. Das bringt sie in die Schusslinie einer mächtigen kriminellen Organisation, die nach den Rohstoffen auf dem Planeten giert. Plötzlich muss sie Entscheidungen treffen, deren Konsequenzen nicht absehbar sind, ohne zu wissen, wer Freund und wer Feind ist. So gerät Somylea in ein mörderisches Spiel, das ihr zeigt, wie schmal der Grat ist, der Gut von Böse und Liebe von Hass trennt.

ERSCHIENEN IM MAI 2011 PRINT Gebunden 352 Seiten 12.5 x 19 cm € (D) 24.90 / CHF 34.80 / € (A) 25.60 9 783905 801446 ISBN 978-3-905801-44-6 DIGITAL ePub 352 Seiten € (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35 9 783905 801491 ISBN 978-3-905801-49-1


NICOLE BACHMANN INZIDENZ LOU BECKS ZWEITER FALL

BELLETRISTIK – KRIMI

Lou Becks einzelgängerischer Freund Gian Cavegn springt an seinem Arbeitsplatz, dem Bundesamt für Statistik in Neuenburg, in den Tod. Lou Beck glaubt nicht an Suizid, sie beginnt zu ermitteln. Dabei stößt sie auf rätselhafte Vorgänge bei Cavegns Arbeitgeber und auf dessen lange gehütetes Geheimnis. Die Liebe zu Philippe Laval und die Freundschaft zu Helga stehen dabei auf dem Spiel. Denn nach und nach enthüllt sie einen Skandal, der ihre Vorstellungskraft übersteigt. Und dem sie machtlos gegenübersteht … »Doppelblind«, der erste Krimi der sel noir-Reihe, war 2008 ein erfolgreiches Debüt für Nicole Bachmann und ihre Ermittlerin Lou Beck. »Inzidenz« ist die ungeduldig erwartete Fortsetzung, härter, düsterer und atemloser. ERSCHIENEN IM FEBRUAR 2011 »Einfallsreicher Plot, sprengkräftige Thematik, klare Sprache.« Lukas Hartmann (»Finsteres Glück«, Diogenes)

PRINT Gebunden 400 Seiten 12.5 x 19 cm € (D) 19.90 / CHF 34.80 / € (A) 20.45 9 783905 801392 ISBN 978-3-905801-39-2 DIGITAL ePub Erscheint im 4. Quartal 2011


GERHARD WALDHERR BRUTTOGLOBALTOURNEE IN 26 REPORTAGEN UM DIE GLOBALISIERTE WELT

SACHBUCH – REPORTAGEN / REISEN

»Bruttoglobaltournee« ist eine Reise durch alle Kontinente, von Indien bis nach Neufundland, von der Mongolei bis in die Antarktis, entlang den Rändern der globalisierten Welt. Gerhard Waldherr besucht einen Marathon in der antarktischen Kälte, spricht mit einem anerkannten Verschwörungstheoretiker in Virginia, probiert deutsches Bier in Ulaanbaatar, sieht das absehbare Ende der Serengeti und beobachtet deutsch-türkische Integration in Duisburg-Marxloh. Waldherr ist einer der profiliertesten Reporter Deutschlands, er schaut in seinen ausgezeichneten Reportagen genau hin, liefert präzise Details zur Globalisierung überall auf der Welt und setzt sie in größere Zusammenhänge. »Bruttoglobaltournee« ist eine moderne Weltreise in Textform, atemlos, klug und so faszinierend wie verstörend.

ERSCHIENEN IM APRIL 2011 PRINT Gebunden 264 Seiten 15.5 x 22 cm € (D) 24.90 / CHF 34.80 / € (A) 25.60 9 783905 801453 ISBN 978-3-905801-45-3 DIGITAL ePub 264 Seiten € (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35 9 783905 801484 ISBN 978-3-905801-48-4


BELLETRISTIK

Andri Perl

SEL NOIR KRIMI

Die fünfte, letzte und wichtigste ReiseGion Mathias Cavelty *NEU*

regel

Nicole Bachmann

Nemorino und das Bündel des Narren

Gebunden, 224 Seiten, 12.5 x 19 cm

Doppelblind – Lou Becks erster Fall

Mit Bildern von Chrigel Farner

€ (D) 19.90 / CHF 34.80 / € (A) 20.45

Gebunden, 240 Seiten, 12.5 x 19 cm

Gebunden, 48 Seiten, 20 x 30 cm

ISBN 978-3-905801-31-6

€ (D) 16.90 / CHF 29.80 / € (A) 17.35 ISBN 978-3-905801-20-0

€ (D) 29.00 / CHF 39.80 / € (A) 29.80 ISBN 978-3-905801-52-1

Thomas Pollan Die Strafe Gottes

Nicole Bachmann

Silvano Cerutti

Gebunden, 332 Seiten, 12.5 x 19 cm

Inzidenz – Lou Becks zweiter Fall

Gschnätzlets – Short Stories

€ (D) 24.90 / CHF 38.80 / € (A) 25.60

Gebunden, 400 Seiten, 12.5 x 19 cm

Gebunden, 144 Seiten, 12.5 x 19 cm

ISBN 978-3-905801-43-9

€ (D) 19.90 / CHF 34.80 / € (A) 20.45 ISBN 978-3-905801-39-2

€ (D) 19.90 / CHF 32.80 / € (A) 20.45 ISBN 978-3-905801-00-2

David Signer Keine Chance in Mori

Wolfgang Bortlik

Gebunden, 176 Seiten, 12.5 x 19 cm

Fischer hat Durst

€ (D) 16.90 / CHF 29.80 / € (A) 17.35

Gebunden, 224 Seiten, 12.5 x 19 cm

ISBN 978-3-905801-04-0

€ (D) 16.90 / CHF 29.80 / € (A) 17.35 ISBN 978-3-905801-28-6

David Signer Die nackten Inseln

Silvano Cerutti

Gebunden, 328 Seiten, 12.5 x 19 cm

Du nennst das Gier

€ (D) 19.90 / CHF 34.80 / € (A) 20.45

Gebunden, 208 Seiten, 12.5 x 19 cm

ISBN 978-3-905801-29-3

€ (D) 16.90 / CHF 29.80 / € (A) 17.35 ISBN 978-3-905801-17-0

Heinz Emmenegger *NEU*

René Simmen

Pfister

Aber Simens, Schnee im August?!

Tamás Kiss

Gebunden, 160 Seiten, 12.5 x 19 cm

Klappenbroschur, 288 Seiten, 20 x 30 cm

Früher im Licht

€ (D) 19.90 / CHF 29.80 / € (A) 20.45

€ (D) 39.00 / CHF 58.00 / € (A) 40.10

Gebunden, 320 Seiten, 12.5 x 19 cm

ISBN 978-3-905801-40-8

ISBN 978-3-905801-08-8

€ (D) 16.90 / CHF 29.80 / € (A) 17.35

Beat Gloor

Chantal Wicki

Die Tage gehen vorüber und klopfen mir

Gleissen

nur noch nachlässig auf die Schulter

Gebunden, 128 Seiten, 12.5 x 19 cm

Gebunden, 732 Seiten, 14 x 23.5 cm

€ (D) 16.90 / CHF 29.80 / € (A) 17.35

€ (D) 19.90 / CHF 30.00 / € (A) 20.45

ISBN 978-3-905801-22-4

ISBN 978-3-905801-23-1

HÖRBUCH Silvano Cerutti Kafi Träsch

ISBN 978-3-905801-33-0 Mireille Zindel

CD, 19 Tracks, 35 Minuten, 13.5 x 12.5 cm

Mario Gmür

Irrgast

€ (D) 9.90 / CHF 15.00 / € (A) 10.15

Buchstäblich versaut – Philosophisch-

Gebunden, 144 Seiten, 12.5 x 19 cm

ISBN 978-3-905801-15-6

vergammelte Schüttelreime

€ (D) 16.90 / CHF 29.80 / € (A) 17.35

Klappenbroschur, 128 Seiten, 14 x 18 cm

ISBN 978-3-905801-07-1

Beat Gloor staat sex amen

€ (D) 12.90 / CHF 19.90 / € (A) 13.25 Mireille Zindel

CD, Digipak, 79 Minuten, 13.5 x 12.5 cm

Laura Theiler

€ (D) 14.90 / CHF 24.90 / € (A) 15.30

Svenja Herrmann/Ulrike Ulrich (Hg.)

Gebunden, 128 Seiten, 12.5 x 19 cm

ISBN 978-3-905801-34-7

60 Jahre Menschenrechte

€ (D) 19.90 / CHF 34.80 / € (A) 20.45

Gebunden, 304 Seiten, 12.5 x 19 cm

ISBN 978-3-905801-37-8

ISBN 978-3-905801-13-2

€ (D) 16.90 / CHF 29.80 / € (A) 17.35 ISBN 978-3-905801-19-4 Fabia Morger

Graber

Amabilia – Das vergiftete Erbe

Tod gesagt

Gebunden, 352 Seiten, 12.5 x 19 cm

Doppel-CD, gebunden, 14.9 x 13.9 cm

€ (D) 24.90 / CHF 34.80 / € (A) 25.60

€ (D) 19.90 / CHF 35.00 / € (A) 20.45

ISBN 978-3-905801-44-6

SEL NOIR KRIMI

ISBN 978-3-905801-09-5


SACHBUCH

Klaus Heer *NEU*

Domenico Silano / Patrik Maillard

Ehe, Sex & Liebesmüh‘ – Eindeutige

Silano – Der Jahrhundert-Postraub

Bernhard Bauhofer

Dokumente aus dem Innersten der

Gebunden, 224 Seiten, 15.5 x 22 cm

Respekt – Wie man kriegt, was für kein

Zweisamkeit

€ (D) 19.90 / CHF 34.80 / € (A) 20.45

Geld der Welt zu haben ist

Gebunden, 448 Seiten, 15.5 x 22 cm

ISBN 978-3-905801-26-2

Gebunden, 160 Seiten, 15.5 x 22 cm

€ (D) 19.90 / CHF 29.80 / € (A) 20.45

€ (D) 16.90 / CHF 29.80 / € (A) 17.35

ISBN 978-3-905801-36-1

ISBN 978-3-905801-14-9 Theresa Jöhri / Nina Merli Schuld sind nie die Anderen – Das Leben als Drehbuch mit Dir als Regisseur Gebunden, 176 Seiten, 15.5 x 22 cm € (D) 19.90 / CHF 34.80 / € (A) 20.45

Gerhard Waldherr

ISBN 978-3-905801-35-4

Bruttoglobaltournee – In 26 Reportagen um die globalisierte Welt

Das Magazin / Walter Keller (Hg.)

Georg Kreis

Gebunden, 264 Seiten, 15.5 x 22 cm

Ein Tag im Leben von – Porträts aus

Kein Volk von Schafen – Rassismus und

€ 24.90 / CHF 34.80 / € (A) 25.60

über zwanzig Jahren

Antirassismus in der Schweiz


ISBN 978-3-905801-45-3

Flexibindung, 312 Seiten, 23 x 31 cm

Klappenbroschur, 272 Seiten, 15.5 x 22 cm

€ (D) 29.90 / CHF 48.00 / € (A) 30.75

€ (D) 16.90 / CHF 29.80 / € (A) 17.35

ISBN 978-3-905801-05-7

ISBN 978-3-905801-11-8

E-BOOKS

Oliver Demont/Dominik Schenker

Erica Matile (Hg.)

Gion Mathias Cavelty *NEU*

Ansichten vom Göttlichen.

Vom Fleck weg – Rund 1000 Tipps und

Nemorino und das Bündel des Narren

22 Jugendliche.

Tricks für unser tägliche Leben


€ (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35

Klappenbroschur, 204 Seiten, 20.5 x 25 cm

Gebunden, 208 Seiten, 16.5 x 21.5 cm

ISBN 978-3-905801-53-8

€ (D) 24.90 / CHF 39.80 / € (A) 25.60

€ (D) 19.90 / CHF 34.80 / € (A) 20.45

ISBN 978-3-905801-24-8

ISBN 978-3-905801-27-9

Erklärung von Bern (Hg.) *NEU*

Erica Matile (Hg.) *NEU*

€ (D) 7.99 / CHF 9.90 / € (A) 8.20

Rohstoff – Das gefährlichste Geschäft

Hautsache wohl – Unzählige Tipps für

ISBN 978-3-905801-46-0

der Schweiz

unsere Schönheit und unser Wohlbe-

Gebunden, 304 Seiten, 15.5 x 22 cm

finden

Erklärung von Bern (Hg.) *NEU*

€ 24.90 / CHF 34.80 / € (A) 25.60

Gebunden, 288 Seiten, 16.5 x 21.5 cm

Rohstoff

ISBN 978-3-905801-50-7

€ 24.90 / CHF 34.80 / € (A) 25.60

€ (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35

ISBN 978-3-905801-54-5

ISBN 978-3-905801-51-4

Transit Teheran – Pop, Kunst, Politik,

Schreiber vs. Schneider

Erica Matile (Hg.) *NEU*

Religion. Junges Leben im Iran.

Immer ich – 10 Jahre Chronisten des

Hautsache wohl

Klappenbroschur, 240 Seiten, 24 x 30 cm

Alltags

€ (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35

€ (D) 39.00 / CHF 58.00 / € (A) 40.10

Gebunden, 280 Seiten, 16 x 21 cm

ISBN 978-3-905801-55-2

ISBN 978-3-905801-03-3

€ 24.90 / CHF 39.80 / € (A) 25.60

Heinz Emmenegger Pfister

Malu Halasa / Maziar Bahari (Hg.)

ISBN 978-3-905801-41-5

Fabia Morger Amabilia – Das vergiftete Erbe

Klaus Heer WonneWorte – Lustvolle Entführung

Andreas Thiel

€ (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35

aus der sexuellen Sprachlosigkeit


Unbefleckte Sprengung

ISBN 978-3-905801-49-1

Klappenbroschur, 304 Seiten, 15.5 x 22 cm

Gebunden, 160 Seiten, 18 x 21 cm

€ (D) 19.90 / CHF 32.80 / € (A) 20.45

€ 24.90 / CHF 39.80 / € (A) 25.60

Thomas Pollan

ISBN 978-3-905801-02-6

ISBN 978-3-905801-42-2

Die Strafe Gottes € (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35

Klaus Heer

ISBN 978-3-905801-47-7

Paarlauf – Wie einsam ist die Zweisamkeit?


Gerhard Waldherr

Broschur, 360 Seiten, 12 x 20 cm

Bruttoglobaltournee

€ (D) 12.90 / CHF 19.80 / € (A) 13.25

€ (D) 12.99 / CHF 16.90 / € (A) 13.35

ISBN 978-3-905801-06-4

ISBN 978-3-905801-48-4


SCHWEIZ

ÖSTERREICH

Ruedi Amrhein

Helga Schuster

c/o indiebook

c/o

Verlagsvertretungen

Martin Stamm

Verlagsvertretung Scheidegger & Co. AG

Schönbrunner Straße 133/4

Bothmerstraße 21

Obere Bahnhofstrasse 10 A

AT-1050 Wien

DE-80634 München

CH-8910 Affoltern am Albis

T +49 (0)89 122 84704

T +41 (0)44 762 42 45

T +43 (0)676 529 16 39

F +49 (0)89 122 84705

F +41 (0)44 762 42 49

F +43 (0)676 529 16 39

bestellung@indiebook.de

r.amrhein@scheidegger-buecher.ch

helga.b.schuster@gmail.com

GVA

Buchzentrum AG

GVA

Gemeinsame Verlagsauslieferung

Industriestrasse Ost 10

Gemeinsame Verlagsauslieferung

Göttingen GmbH & Co. KG

CH-4614 Hägendorf

Göttingen GmbH & Co. KG

DEUTSCHLAND VERLAGSVERTRETUNG Niole Grabert Judith Heckel Christiane Krause

AUSLIEFERUNG

Postfach 2021

Postfach 2021

DE–37010 Göttingen

DE–37010 Göttingen

T +49 (0) 551 487177

T +41 (0)62 209 26 26

T +49 (0) 551 487177

F +49 (0) 551 41392

F +41 (0)62 209 26 27

F +49 (0) 551 41392

bestellung@gva–verlage.de

kundendienst@buchzentrum.ch

bestellung@gva–verlage.de

Salis Verlag AG

Hauptsitz:

www.salisverlag.com

Büro Berlin

Salis Verlag AG

info@salisverlag.com

Görlitzer Straße 46

Motorenstrasse 14

DE-10997 Berlin

CH-8005 Zürich

VERLAG

Sie finden uns auf und bei

T +49 (0)172 460 84 90

T +41 (0)44 381 51 01

F +49 (0)30 6951 6751

F +41 (0)44 381 51 05

Facebook

Twitter

Salis ist Mitglied von Swips www.swips.ch

FOREIGN RIGHTS / RECHTE & LIZENZEN Literarische Agentur Kossack GbR Lars Schultze-Kossack Cäcilienstraße 14 DE-22301 Hamburg T +49 (0)40 2716 3828 F +49 (0)40 2716 3829 lars.schultze@mp-litagency.com www.mp-litagency.com

www.salisverlag.com


Salis Herbst 2011