__MAIN_TEXT__

Page 22

22 | sport

Freitag, 9. Juni 2017 | Nr. 23/24 | rontaler

Schöner Zustupf für Rooter Fussball-Nachwuchs ROOT – Bereits seit 24 Jahren kann der Rooter Fussball-Nachwuchs auf grosszügige finanzielle Unterstützung durch den «JuniorenGoodwill» zählen. Diesmal konnte die von Alexander Wismer geleitete Organisation der Juniorenabteilung des SK Root einen stolzen Betrag von 10'000 Franken überweisen. Sehr zur Freude von Juniorenobmann Philipp Zihlmann, der kürzlich auf der Unterallmend erneut einen Check entgegennehmen durfte. Insgesamt flossen auf

diesem Weg bereits 115'000 Franken in die Nachwuchskasse des SK Root. Es war gleichzeitig die letzte Checkübergabe von Alexander Wismer. Er wird die Führung des Junioren-Goodwill auf die kommende Saison in neue Hände übergeben. (ds.)

Alexander Wismer (links) von der LUKB in Root überreicht Philipp Zihlmann im Beisein der Ea-Junioren den Check über 10'000 Franken. Bild zVg.

Vier weitere Podestplätze! EBIKON – Kunstturner des TV Ebikon am Heidiland-Cup in Maienfeld Am Samstag, 27. Mai, starteten die Ebikoner Kunstturner am Heidiland-Cup in Maienfeld GR. An diesem Cup wird einerseits ein Einzelwettkampf als Mehrkampf durchgeführt und zusätzlich können Punkte für die Mannschaft gesammelt werden. Eine Mannschaft besteht aus wenigstens zwei oder aus maximal drei Turnern. Bei drei Turnern gibt es pro Gerät ein Streichresultat, was die Chancen eines Dreier-Teams erhöht. Im Programm EP gingen gleich fünf Turner an den Start, wovon die drei älteren und erfahreneren Turner das Team bildeten. In der Kategorie P1 stellten die Ebikoner zwei Turner, was ebenfalls die Möglichkeit für die Anmeldung einer Mannschaft gab. In der Kategorie P2 startete ein Turner, der den Mehrkampf bestritt.

EP - Einführungsprogramm: Für die Kunstturner des Einführungsprogramms war der HeidilandCup der krönende Abschluss dieser Wettkampf-Saison. Elio Krummenacher, Delio Tiziani und Louis Bucher bildeten die Mannschaft EP TV Ebikon. Die jüngeren Turner Jano Krummenacher und Kay Hermetschweiler sammelten weitere Wettkampf-Erfahrungen an ihrem bislang zweiten Wettkampf. Elio Krummenacher erreichte wiederum dank seiner guten Haltung und der erneut konstanten Leistung an allen Geräten die fünfte Silbermedaille dieser Saison mit 77.275 Punkten. Delio Tiziani und Louis Bucher haben ebenfalls einen guten Wettkampf absolviert und mit den Plätzen 13 (75.075 Punkte) und 14 (74.875 Punkte) zum tollen Mannschaftsergebnis beigetragen. Die

Mannschaft EP holte sich dank der guten Gesamt-Platzierung in den Mehrkämpfen den 3. Podestrang im Mannschafts-Wettkampf von zwölf Mannschaften! Jano Krummenacher

erreichte den 64. Schlussrang (65.650 Punkte) und Kay Hermetschweiler wurde 76. (61.025 Punkte) in einem Teilnehmerfeld von insgesamt 82 Turnern.

Medaillen an der Schweizer Meisterschaft im Trampolinspringen STV Luzern/Trampolin: Wettkampf in Lausen BL Am 20. und 21. Mai 2017 hatten elf qualifizierte Trampolinspringerinnen und -springer vom STV Luzern Gelegenheit, an der Schweizer Meisterschaft in Lausen ihr erarbeitetes Können zu zeigen.. est. Der Wettkampf für den STV Luzerner fand in verschiedenen Kategorien von U11 bis U15 sowie in National A und B Damen, sprich National A Herren statt. Zusätzlich durften zwei Synchronpaare ihr Glück versuchen. Am ersten Wettkampftag erreichte Florian Wolfisberg, (Jg 03) Kriens in der Kategorie U15 National Boys den sensationellen 3. Rang.

Den zweiten Wettkampftag bestritten die jüngsten Trampolinspringer. Dabei erreichte Cyrill Baumgartner aus Ebikon (Jg 07) mit 38.655 Punkten den sehr guten 3. Podestplatz. Dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Ben Bucher (Jg 07) Kriens mit 38.395 Punkten, der auf dem guten 5. Rang klassiert wurde. Elin von Wartburg (Jg 08) aus Obernau erreichte den tollen 13. Rang, Nando Hitz (Jg 07), Udligenswil, den erfreulichen 15. Rang. In der Kategorie U13 Synchron gelang es dem Team Elin von Wartburg/Nando Hitz in den Finaleinzug mit dem schönen 7. Schlussrang. Das Team Cyrill Baumgartner/Ben Buch-

er erreichte den 11. Platz. Die Wettkampfsaison ist mit der Schweizer Meisterschaft zu Ende. Ein grosser Dank den Eltern für den Fahrdienst,

allen Trainerinnen und Trainern sowie den sportbegeisterten Trampolinspringern. Bereits wird wieder mit viel Freude und Spass weitertrainiert.

Profile for rontaler.ch

Nr. 23/24 Freitag, 9. Juni 2017  

Nr. 23/24 Freitag, 9. Juni 2017  

Profile for rontaler
Advertisement