Page 1

HANDELS MERKUR

2015

GEWINNER UND NOMINIERTE DES „HANDELSMERKUR 2013“

EXTRABLATT

Eva Tiefnig, Preisträgerin Gerstner Kindermoden, Graz

Eine tolle Ausz für unsere Arb stellvertretend vielen kleineren in der Steierm sich ähnlich sta bemühe

„ Katharina Plattner, Preisträgerin Andywolf Fashion GmbH, Hartberg

Wir sind nat wahnsinnig sto vielen Auszeic im Bereich De Mode ist es d Wirtschaftsprei gewonnen h

„ Die Gewinner – die Bilder – die Gala Sieglinde Pachatz, Nominierte Köflach

Partner und Unterstützer des steirischen Handels:

KommR Dr. Fr Preisträger, Sp

Erwin Faustma Möbelmanufak

Auch die Nom ist eine Ehre d meine Arbeit wird. In den 4 meiner Selbsts konnte ich im 200 Lehrlinge


HANDELS MERKUR 2015

Seite 2 20. Oktober 2015

„ Ein Schaulauf des GEWINNER UND NOMINIERTE DES „HANDELSMERKUR 2013“

77.300 unselbstständige Beschäftigte Wir sind natürlich wahnsinnig stolz. Nach vielen Auszeichnungen im Bereich Design und Mode ist es der erste Wirtschaftspreis, den wir gewonnen haben.

Die Nominierung zum Handelsmerkur zeigt, dass unser innerstädtisches Unternehmen in den vergangenen 110 Jahren nicht ganz so erfolglos gewesen sein kann.

59,2 Prozent der unselbstständig

Beschäftigten sind weiblich Friedrich Nussbaumer, Nominierter Lebensmittelhandel, Graz

45.370 Personen arbeiten im Einzelhandel Allein vom Image her ist der Handelsmerkur sehr gut. Er trägt maßgeblich dazu bei, den Bekanntheitsgrad der beteiligten Unternehmen zu steigern.

21.640 Personen arbeiten im Großhandel Auch die Nominierung ist eine Ehre dafür, dass meine Arbeit gewürdigt wird. In den 43 Jahren meiner Selbstständigkeit konnte ich immerhin 200 Lehrlinge ausbilden.

Ich empfinde den Handelsmerkur oder die Nominierung dazu als eine symbolische Anerkennung eines Geschäftes mit gewachsener Kaufmannsstruktur.

Lehrlinge im steirischen Handel

560 Lehrbetriebe im steirischen Handel

Sieglinde Pachatz, Nominierte Köflach

Christian Kurt Wohlmuther Nominierter, Bad Mitterndorf

„ 2.170

Erwin Faustmann, Nominierter Möbelmanufaktur, Vorau

KommR Dr. Friedrich Poppmeier, Preisträger, Spar Warenhandels AG

Peter Buchmüller, Bundespartenobmann Handel

Eine schöne Anerkennung der Arbeit meiner Mitarbeiter im Konzern, mit denen ich jahrelang zusammengearbeitet habe. Alleine kann man keinen Erfolg haben.

19,2 Milliarden Euro Umsatz im Großhandel

Katharina Plattner, Preisträgerin Andywolf Fashion GmbH, Hartberg

Alle Sieger und Nominierten des Handelsmerkur 2015 sowie Bilder der Preisverleihung finden Sie kompakt zusammengefasst auf den folgenden Seiten dieser Zeitung.

7,8 Milliarden Euro Umsatz im Einzelhandel

Bewertet werden von der Fachjury, die sich aus namhaften Persönlichkeiten der Wirtschaft zusammensetzt, insbesonders Kriterien wie Innovation, Kreativität, Nachhaltigkeit, regionale Wertschöpfung und Arbeitsplatzgestaltung/Mitarbeiter.

Der steirische Handel in Zahlen

Ich gratuliere der Landessparte Steiermark zu dieser österreichweit einzigartigen Auszeichnung, bei der verdiente Handelsbetriebe gewürdigt werden und stellvertretend für alle steirischen Handelsbetriebe die Vielfalt und Leistungen für die Wirtschaft darstellen.

Eva Tiefnig, Preisträgerin Gerstner Kindermoden, Graz

GALA 2013 in der Aula der Alten Universität Graz

S

eit dem Jahr 2002 verleiht die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Steiermark den „Handelsmerkur“. Dieser Preis wird an Unternehmen und Persönlichkeiten vergeben, die besondere Leistungen erbracht haben.

Eine tolle Auszeichnung für unsere Arbeit, die stellvertretend ist für die vielen kleineren Betriebe in der Steiermark, die sich ähnlich stark wie wir bemühen.

Das Steirerland ist ein Unternehmerland – das zeigen die vielen Erfolgsgeschichten. Sie gehören erzählt und die Menschen dahinter vor den Vorhang geholt, denn ihr Erfolg garantiert schließlich Arbeit und Wohlstand in unserem Land. Mit dem Handelsmerkur bekommen diese Persönlichkeiten eine verdiente Auszeichnung.

Josef Herk, Präsident der WKO Steiermark

Die Alte Universität bildete den würdigen Rahmen für die Verleihung des Handelsmerkurs


HANDELS MERKUR 2015

Seite 3 20. Oktober 2015

„ steirischen Handels GEWINNER UND NOMINIERTE DES „HANDELSMERKUR 2013“

Hatten die Qual der Wahl: Die Juroren DDr. Gerald Schöpfer, Mag. Dr. Georg Jungwirth, Mag. Susanne Aigner-Haas, KommR Gerhard Wohlmuth, Dr. Hellmuth Schnabl, KommR Gerhard Köhldorfer und Mag. Philipp Gady

Sieglinde Pachatz, Nominierte Köflach

„„

Ich empfinde den Handelsmerkur oder die Nominierung dazu als eine symbolische Anerkennung eines Geschäftes mit gewachsener Kaufmannsstruktur.

Christian Buchmann, Wirtschaftslandesrat

Christian Kurt Wohlmuther Nominierter, Bad Mitterndorf

Der Handel ist ein stabiler Faktor Gerade wenn es wirtschaftlich ein wenig turbulenter zugeht, kommt dem Handel eine noch größere Bedeutung zu. Nicht nur, weil er uns mit Gütern versorgt, sondern weil er als stabiler Wirtschaftsfaktor jahrhundertelang gewachsen ist. Der Handel dürfte so alt wie der Mensch selbst sein – seine Bedeutung als Wirtschaftszweig wird auch in Zukunft eine große sein. Vor allem in der Steiermark: Hervorragende

heimische Erfolge wurden auch bei der diesjährigen Verleihung des Handelsmerkurs gebührend anerkannt und gefeiert. Und nicht nur die herausragenden nominierten Betriebe aus der Steiermark zeigen: Der Handel ist ein verlässlicher Arbeitgeber, der auf eine fundierte Berufsausbildung für unsere Jugend Wert legt und auch auf die individuelle Situation der Menschen Rücksicht nehmen kann. Mit

Auch die Nominierung ist eine Ehre dafür, dass meine Arbeit gewürdigt wird. In den 43 Jahren meiner Selbstständigkeit konnte ich immerhin 200 Lehrlinge ausbilden.

Friedrich Nussbaumer, Nominierter Lebensmittelhandel, Graz

Erwin Faustmann, Nominierter Möbelmanufaktur, Vorau

Mit dem Handelsmerkur werden Unternehmen ausgezeichnet, die durch ihren Einsatz und ihre Die Nominierung zum Innovationskraft wesentHandelsmerkur zeigt, lich zur positiven Entdass unser innerstädtiUnternehmen in den wicklung imsches steirischen vergangenen 110 Jahren nicht ganz so erfolglos Handel beitragen. Wenn gewesen sein kann. die Leistungen dieser erfolgreichen Betriebe Allein vomvor Imageden her Vorhang geholt ist der Handelsmerkur werden, freut es mich sehr gut. Er trägt maßgeblich dazu bei, den als Wirtschaftslandesrat Bekanntheitsgrad der beteiligten Unternehmen ganz besonders. Herzlizu steigern. che Gratulation an alle Nominierten und Sieger!

Katharina Plattner, Preisträgerin Andywolf Fashion GmbH, Hartberg

Wir sind natürlich wahnsinnig stolz. Nach vielen Auszeichnungen im Bereich Design und Mode ist es der erste Wirtschaftspreis, den wir gewonnen haben.

Eine schöne Anerkennung der Arbeit meiner Mitarbeiter im Konzern, mit denen ich jahrelang zusammengearbeitet habe. Alleine kann man keinen Erfolg haben.

KommR Dr. Friedrich Poppmeier, Preisträger, Spar Warenhandels AG

GALA 2013 in der Aula der Alten Universität Graz

Eva Tiefnig, Preisträgerin Gerstner Kindermoden, Graz

Eine tolle Auszeichnung für unsere Arbeit, die stellvertretend ist für die vielen kleineren Betriebe in der Steiermark, die sich ähnlich stark wie wir bemühen.

anderen Worten: Handeln, das ist Wirtschaften in seiner vielleicht überhaupt allerschönsten Form. Gerhard Wohlmuth

Gerhard Wohlmuth, Obmann der Sparte Handel der WKO Steiermark

www.wkohandelsmerkur.at


HANDELS MERKUR 2015

Seite 4 20. Oktober 2015

„Ein gut etabliertes „ Familienunternehmen“ „ I GEWINNER UND NOMINIERTE DES „HANDELSMERKUR 2013“

Gut verpackt

F

Auch die Nominierung ist eine Ehre dafür, dass meine Arbeit gewürdigt wird. In den 43 Jahren meiner Selbstständigkeit konnte ich immerhin 200 Lehrlinge ausbilden.

Sieglinde Pachatz, Nominierte Köflach

Erwin Faustmann, Nominierter Möbelmanufaktur, Vorau

Friedrich Nussbaumer, Nominierter Lebensmittelhandel, Graz

Allein vom Image her ist der Handelsmerkur sehr gut. Er trägt maßgeblich dazu bei, den Bekanntheitsgrad der beteiligten Unternehmen zu steigern.

Christian Kurt Wohlmuther Nominierter, Bad Mitterndorf

Ich empfinde den Handelsmerkur oder die Nominierung dazu als eine symbolische Anerkennung eines Geschäftes mit gewachsener Kaufmannsstruktur.

WKÖ-Vizepräsident Mag. Jürgen Roth, Mag. Klaus Scheit­ egel (Grawe) und KommR Gerhard Wohlmuth gratulierten Margot und Markus Pump zur Auszeichnung

Die VPZ Verpackungszentrum GmbH in Graz hat sich auf Verpackungssysteme für die Bereiche Obst, Gemüse, Fleisch u. v. m. festgelegt. Susanne Meininger: „Es ist für uns eine schöne Anerkennung. Wir waren viel in Forschung und Entwicklung tätig, nun zeigt diese Nominierung, dass wir uns abheben können und im Handel sichtbar sind.

Katharina Plattner, Preisträgerin Andywolf Fashion GmbH, Hartberg

KommR Dr. Friedrich Poppmeier, Preisträger, Spar Warenhandels AG

Auch die Sunsetstar OG aus Graz war in diesem Jahr nominiert. Das im Jahr 2001 gegründete Unternehmen von Geschäftsführer Gerhard Fuchs ist auf urbane subkulturelle Mode spezialisiert. „Wir freuen uns, dass mit dieser Nominierung unser langer Atem und der Idealismus honoriert wird.“

hat. Das Team, die Qualität, genommen hat. Das GeheimEine schöne Anerkennis ihres Erfolges: „Wir sind der Service und das Wissen nung der Arbeit meiner Mitarbeiter im Konzern, immer am Zahn der Zeit.“ sind dort nicht nur Schlagmit denen ich jahrelang zusammengearbeitet ZPP ist ein Handelsunworte, sonder gelebte Prahabe. Alleine kann man das mit namxis“, ist im Statement der keinen ternehmen, Erfolg haben. Jury zu lesen. „Schon die haften, international anNominierung war für uns erkannten Herstellern von Die Nominierung zum Wir sind natürlich zusamund diewahnsinnig Region Eisenerz eine Dentalprodukten Handelsmerkur zeigt, stolz. Nach dass unser innerstädtivielen Auszeichnungen menarbeitet. Großer Wert große Auszeichnung“, so Gesches Unternehmen in den im Bereich Design und 110 Jahren Mode ist esMarkus der erste Weiterbildung schäftsleiter Pump, wird auf die vergangenen nicht ganz so erfolglos Wirtschaftspreis, den wir gelegt, der mit gewonnen seinerhaben. Frau Margot der Mitarbeitergewesen sein kann.die (Assistentin der Geschäfts- bei den Inhalten ein Mitleitung) den Preis entgegen- spracherecht haben.

„Think global, act local!“

n der Kategorie bis zehn Mitarbeiter konnte in diesem Jahr die Firma ZPP Dentalmedizintechnik GmbH aus Eisenerz den Handelsmerkur in die Höhe stemmen. Für die Fachjury lagen die Gründe für die Verleihung des Preises auf der Hand. „ZPP ist ein klassisches Familienunternehmen, das sich in einer Nische offensichtlich gut etabliert

GALA 2013 in der Aula der Alten Universität Graz

Eva Tiefnig, Preisträgerin Gerstner Kindermoden, Graz

Eine tolle Auszeichnung für unsere Arbeit, die stellvertretend ist für die vielen kleineren Betriebe in der Steiermark, die sich ähnlich stark wie wir bemühen.

Er brachte den Loden

ür sein Lebenswerk wurde Wilhelm Steiner im Rahmen des Handelsmerkur 2015 ausgezeichnet. Steiner hat über 30 Jahre lang die Geschicke der Steiner GmbH & Co KG in Mandling geleitet. Unter seiner Führung ist es dem Loden-Erzeuger gelungen, auch im Einzelhandel so

richtig Fuß zu fassen. Steiner erweiterte das Stammhaus in Mandling und eröffnete am Hauptplatz in Schladming einen Store mit rund 1000 Quadratmetern Verkaufsfläche. Nicht nur Arnold Schwarzenegger macht sich dort bei seinen Besuchen im WM-Ort regelmäßig ein Bild von den

Neuheiten. Mittlerweile hat Willi Steiner die Geschicke in die Hände seiner Kinder gelegt, ein wachsames Auge hat er dennoch weiterhin auf das Unternehmen. In seiner Laudatio würdigte Landesrat Christian Buchmann die Verdienste von Wilhelm Steiner für die steirische Wirtschaft.


HANDELS MERKUR 2015

Seite 5 20. Oktober 2015

GEWINNER UND NOMINIERTE DES „HANDELSMERKUR 2013“

Katharina und Monika Götzl erhielten Statue und Urkunde aus den Händen von von KommR Peter Buchmüller, Eine schöne AnerkenKommR Gerhard nung der Arbeit meiner Mitarbeiter im Konzern, Wohlmuth und mit denen ichNominierung jahrelang zusammengearbeitet MMag. Martin bedeutet viel habe. Alleine kann man Schaller (Raiffei- keinen Erfolg haben. Die Alois Hiebaum Konfeksen) tion- und TextilhandelsgeDie Nominierung zum Wir sind natürlich sellschaft m.b.H. auszeigt, StuHandelsmerkur wahnsinnig stolz. Nach dass unser innerstädtivielen Auszeichnungen denzen ist für exklusive und sches Unternehmen in den im Bereich Design und 110 Jahren Mode ist es der erste regionale vergangenen Trachtenmode nicht ganz so erfolglos Wirtschaftspreis, den wir bekannt. Übergewesen die Nominiesein kann. gewonnen haben. rung freuten sich die GF Ingrid Maria Schiffer und ChrisAllein vom Image her tine Kienreich: „Eine große ist der Handelsmerkur sehr gut. Er trägt maßEhre! Nachdem wir im Früh„Essen ist für jeden wichgeblich dazu bei, den Bekanntheitsgrad jahr derden Marketing-Award tig, und es ist für uns großbeteiligten Unternehmen zu steigern. gewonnen haben, ist das artig, so etwas in unserem eine schöne Draufgabe.“ Heimatort zu machen. Es ist schön, dass uns die AufIch empfinde den Auch die Nominierung merksamkeit das Handelsmerkur oder die ist eine Ehre zukommt, dafür, dass Nominierung dazu als meine Arbeit ist vor allem fürgewürdigt Familienuneine symbolische Anerwird. In den 43 Jahren kennung eines Geschäfmeiner Selbstständigkeit ternehmen sehr wichtig“, so tes mit gewachsener konnte ich immerhin Kaufmannsstruktur. Katharina Götzl. 200 Lehrlinge ausbilden. „Seit 1846 besteht am Hauptplatz 6 in Stubenberg ein Lebensmittelhandel, seit 1929 im Besitz der Familie Götzl. GALA 2013 in der Aula der Alten Universität Graz

Erwin Faustmann, Nominierter Möbelmanufaktur, Vorau

benberg. Das war auch für die Jury mit ein Grund, den Preis nach Stubenberg zu vergeben: „Götzl bietet eine Symbiose zwischen Lebensmittelhandel und Angeboten der Region. Das tägliche Aufkochen erweitert die Palette und wird von den Kunden sehr gut angenommen. Beeindruckt hat uns auch der Außenauftritt mit Website und eigener Zeitung, die Dorfgreißler heißt.“

Sieglinde Pachatz, Nominierte Köflach

zu weltweitem Ruhm KommR Gerhard Wohlmuth, LR Christian Buchmann und Mag. Peter Trummer (Energie Steiermark) überreichten Resi und Willi Steiner den Handelsmerkur für das Lebenswerk

Christian Kurt Wohlmuther Nominierter, Bad Mitterndorf

D

en Handelsmerkur 2015 in der Kategorie über zehn Mitarbeiter durfte die Firma Götzl Gesellschaft m.b.H. & Co. KG. aus Stubenberg mit nach Hause nehmen. Die Dorfgreißlerei vereint das Beste aus der Lebensmittelvielfalt von Spar mit handverlesenen Produkten aus dem Direkteinkauf bei heimischen Lieferanten aus der Region um den Geschäftsstandort Stu-

Friedrich Nussbaumer, Nominierter Lebensmittelhandel, Graz

Katharina Plattner, Preisträgerin Andywolf Fashion GmbH, Hartberg

„ Ein Unternehmen mit sehr viel Tradition „ KommR Dr. Friedrich Poppmeier, Preisträger, Spar Warenhandels AG

Eva Tiefnig, Preisträgerin Gerstner Kindermoden, Graz

Eine tolle Auszeichnung für unsere Arbeit, die stellvertretend ist für die vielen kleineren Betriebe in der Steiermark, die sich ähnlich stark wie wir bemühen.

Lokaler Player agiert weltweit Auch die niceshops GmbH von Ing. Roland Fink fand sich unter den Nominierten. Der „Online-pure-player“ positioniert sich mit verschiedenen Produktsegmenten in mehreren europäischen Märkten. „Es ist für uns Spitze, weil wir positive PR in der Steiermark haben. Es ist eine wunderbare Sache, auch für unsere Mitarbeiter.“

www.wkohandelsmerkur.at


HANDELS MERKUR 2015

Seite 6 20. Oktober 2015

„ Ein Abend im Zeic GEWINNER UND NOMINIERTE DES „HANDELSMERKUR 2013“

Wir sind natürlich wahnsinnig stolz. Nach vielen Auszeichnungen im Bereich Design und Mode ist es der erste Wirtschaftspreis, den wir gewonnen haben.

Friedrich Nussbaumer, Nominierter Lebensmittelhandel, Graz

Allein vom Image her ist der Handelsmerkur sehr gut. Er trägt maßgeblich dazu bei, den Bekanntheitsgrad der beteiligten Unternehmen zu steigern.

Die Nominierung zum Handelsmerkur zeigt, dass unser innerstädtisches Unternehmen in den vergangenen 110 Jahren nicht ganz so erfolglos gewesen sein kann.

Siegerparade: Stolz präsentierten die Preisträger zum Abschluss der Gala ihre Trophäen Auch die Nominierung ist eine Ehre dafür, dass meine Arbeit gewürdigt wird. In den 43 Jahren meiner Selbstständigkeit konnte ich immerhin 200 Lehrlinge ausbilden.

Christian Kurt Wohlmuther Nominierter, Bad Mitterndorf

Ich empfinde den Handelsmerkur oder die Nominierung dazu als eine symbolische Anerkennung eines Geschäftes mit gewachsener Kaufmannsstruktur.

Erwin Faustmann, Nominierter Möbelmanufaktur, Vorau

Sieglinde Pachatz, Nominierte Köflach

Starker Nachwuchs: Der Sieger des steirischen Lehrlingswettbewerbes „Junior Sales Champion 2015“ Ireneusz Rakicki wurde auf der Bühne gewürdigt

KommR Dr. Friedrich Poppmeier, Preisträger, Spar Warenhandels AG

Eine schöne Anerkennung der Arbeit meiner Mitarbeiter im Konzern, mit denen ich jahrelang zusammengearbeitet habe. Alleine kann man keinen Erfolg haben.

Katharina Plattner, Preisträgerin Andywolf Fashion GmbH, Hartberg

Eva Tiefnig, Preisträgerin Gerstner Kindermoden, Graz

GALA 2013 in der Aula der Alten Universität Graz

D

ie Aula der Alten Universität Graz bot wieder einen mehr als würdigen Rahmen für die Verleihung des Handelsmerkur der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Steiermark. Politik, an der Spitze Landesrat Christian Buchmann, Größen aus der steirischen Wirtschaft und zahlreiche weitere Ehrengäste haben an diesem Abend die Sieger und Nominierten sowie den gesamten steirischen Handel hochleben lassen. Moderiert hat die Veranstaltung auf souveräne Art und Weise Oliver Zeisberger.

Eine tolle Auszeichnung für unsere Arbeit, die stellvertretend ist für die vielen kleineren Betriebe in der Steiermark, die sich ähnlich stark wie wir bemühen.


HANDELS MERKUR 2015

Seite 7 20. Oktober 2015

„ hen des Handels GEWINNER UND NOMINIERTE DES „HANDELSMERKUR 2013“

Allein vom Image her ist der Handelsmerkur sehr gut. Er trägt maßgeblich dazu bei, den Bekanntheitsgrad der beteiligten Unternehmen zu steigern.

Die Größen aus der steirischen und österreichischen Wirtschaftskammer sowie zahlreiche Unternehmer feierten den weiß-grünen Handel

Auch die Nominierung ist eine Ehre dafür, dass meine Arbeit gewürdigt wird. In den 43 Jahren meiner Selbstständigkeit konnte ich immerhin 200 Lehrlinge ausbilden.

Sieglinde Pachatz, Nominierte Köflach

Erwin Faustmann, Nominierter Möbelmanufaktur, Vorau

Christian Kurt Wohlmuther Nominierter, Bad Mitterndorf

Die Nominierung zum Handelsmerkur zeigt, dass unser innerstädtisches Unternehmen in den vergangenen 110 Jahren nicht ganz so erfolglos gewesen sein kann.

Ich empfinde den Handelsmerkur oder die Nominierung dazu als eine symbolische Anerkennung eines Geschäftes mit gewachsener Kaufmannsstruktur.

Friedrich Nussbaumer, Nominierter Lebensmittelhandel, Graz

Wir sind natürlich wahnsinnig stolz. Nach vielen Auszeichnungen im Bereich Design und Mode ist es der erste Wirtschaftspreis, den wir gewonnen haben.

KommR Dr. Friedrich Poppmeier, Preisträger, Spar Warenhandels AG

Eine schöne Anerkennung der Arbeit meiner Mitarbeiter im Konzern, mit denen ich jahrelang zusammengearbeitet habe. Alleine kann man keinen Erfolg haben.

„ Katharina Plattner, Preisträgerin Andywolf Fashion GmbH, Hartberg

GALA 2013 in der Aula der Alten Universität Graz

Eva Tiefnig, Preisträgerin Gerstner Kindermoden, Graz

Eine tolle Auszeichnung für unsere Arbeit, die stellvertretend ist für die vielen kleineren Betriebe in der Steiermark, die sich ähnlich stark wie wir bemühen.

Stimmungsvoll und bis auf den letzten Platz gefüllt war die Aula der Alten Universität bei den Preisverleihungen in den drei Kategorien

www.wkohandelsmerkur.at


HANDELS MERKUR 2015

Seite 8 20. Oktober 2015

„ Der steirische Handel liegt uns am Herzen, weil … GEWINNER UND NOMINIERTE DES „HANDELSMERKUR 2013“

„„

Auch die Nominierung ist eine Ehre dafür, dass meine Arbeit gewürdigt wird. In den 43 Jahren meiner Selbstständigkeit konnte ich immerhin 200 Lehrlinge ausbilden.

… er so wie Gösser – Österreichs bestes Bier – fest mit den Traditionen, Werten und der Geschichte unseres Landes verbunden ist. Zum Wohl!

… weil er einerseits für Nachhaltigkeit und regionale Wertschöpfung steht, andererseits durch seine Kreativität und Innovation auch ein Motor des steirischen Arbeitsmarktes ist.

Erwin Lang Regionaler Verkaufsleiter Lebensmittelhandel, Brauunion

DI Wolfgang Malik Vorstandsvorsitzender der Holding Graz

IMPRESSUM: Herausgeber: WKO Steiermark, Sparte Handel, Körblergasse 111-113. 8010 Graz | www.wkohandelsmerkur.at | Fotos: Harry Schiffer oder beigestellt | Druck: www.eventzeitung.cc

Friedrich Nussbaumer, Nominierter Lebensmittelhandel, Graz

Bekanntheitsgrad der beteiligten Unternehmen zu steigern.

Erwin Faustmann, Nominierter Möbelmanufaktur, Vorau

DI Christian Purrer, Vorstandssprecher der Energie Steiermark AG Sieglinde Pachatz, Nominierte Köflach

Die Nominierung zum Handelsmerkur zeigt, dass unser innerstädtisches Unternehmen in den vergangenen 110 Jahren nicht ganz so erfolglos gewesen sein kann.

… es viele gute (Bank-)Verbindungen zu Raiffeisen gibt und er einfach Allein vom Image her ist der Handelsmerkur zum täglichen sehr gut. Er trägt maßgeblich dazu bei, dazugehört. den Leben

Katharina Plattner, Preisträgerin Andywolf Fashion GmbH, Hartberg

Ich empfinde den

Handelsmerkur oder die MMag. Martin Schaller, Nominierung dazu als Generaldirektor Raiffeiseneine symbolische Anerkennung eines GeschäfLandesbank Steiermark tes mit gewachsener Christian Kurt Wohlmuther Nominierter, Bad Mitterndorf

Kaufmannsstruktur.

„ „

… er Menschen verbindet, die steirische Wirtschaft stärkt und unsere Heimat fit für den internationalen Wettbewerb macht. Dafür steht auch die Energie Steiermark. Darum arbeiten wir in enger Partnerschaft erfolgreich zusammen.

„ „ „

Mag. Klaus Scheitegel, GRAWE Generaldirektor-Stv.

Wir sind natürlich wahnsinnig stolz. Nach vielen Auszeichnungen im Bereich Design und Mode ist es der erste Wirtschaftspreis, den wir gewonnen haben.

KommR Dr. Friedrich Poppmeier, Preisträger, Spar Warenhandels AG

Eine schöne Anerkennung der Arbeit meiner Mitarbeiter im Konzern, mit denen ich jahrelang zusammengearbeitet habe. Alleine kann man keinen Erfolg haben.

… eine funktionierende Nahversorgung für Wertschöpfung in der Region sorgt, Arbeitsplätze sichert und ein wichtiger Faktor für Wohn- und somit auch Lebensqualität ist.

GALA 2013 in der Aula der Alten Universität Graz

Eva Tiefnig, Preisträgerin Gerstner Kindermoden, Graz

Eine tolle Auszeichnung für unsere Arbeit, die stellvertretend ist für die vielen kleineren Betriebe in der Steiermark, die sich ähnlich stark wie wir bemühen.

… er eine wichtige Funktion für Kunden vor Ort übernimmt, das bezieht sich auf Kundenservice, Logistik und Kundennähe.

Mag. Martin Olbrich Tondach Vorstand

Realisiert durch:

Handelsmerkur 2015  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you