Page 1


EDITORIAL I

S

S

U

E

JULY - AUGUST 2018

It is now the beginning of July and behind us are two picture perfect summer months. A lot has happened in this time and we celebrated together in Berlin. 2 nights that to this day give me goosebumps in my face. It was a 100% perfect weekend for me, not showing any faults even after a few weeks. I have to thank everyone for 20 years XS...for your loyalty, my team, the Olympic Stadium Berlin and also the Berlin police, who provided great help during the two event days. Now the focus goes towards the XS Classic 4.0 on the first of September right here in Dresden. I hope you all get through the summer well! Your Andy Füllborn

PHOTO CREDIT

CREW

ART DIRECTOR

Andy Füllborn | Von German custompixel Ruslan Bignov | Oliver Letzel / Abgelegt + Aufgeladen | lasadista | jamjan

Celine Woitaß | André Kahl Rudi Johne | Martin Santoro Marco Bär | Andy Füllborn Duan Dao | Martin Hillmann Matt Carter | Sebastian Voll

Peter Michaelis | www.pm-mediastylez.de W E B A D M I N I S T R ATO R Marvin Ristau | www.ristau-media.de


Wir schreiben Ende Juni und hinter uns liegen 2 Sommermonate aus dem Bilderbuch. In diesen 2 Monaten ist natürlich wieder einiges passiert und nicht zuletzt zelebrierten wir zusammen in Berlin 2 Nächte, die bis zum heutigen Tag immer noch für Gänsehaut in meinem Gesicht sorgen. Für mich war es ein 100%ig perfektes Wochenende, wo selbst nach ein paar Wochen Abstand keinerlei Schwachstellen zum Tragen kommen. Ich habe zu danken für 20 Jahre XS, für eure Treue, meinem Team, dem Olympiastadion Berlin und definitiv der Polizei Berlin, die uns an beiden Tagen ebenfalls ein Freund und Helfer war. Jetzt liegt der Fokus bereits schon wieder auf der XS Classic 4.0 am 1. September bei uns in Dresden. Kommt mir gut durch den Sommer. Euer Andy Füllborn

www.facebook.com/xsmag www.instagram.com/xs_mag

FÜLLBorN eVeNt & MediA GMBh XS-MAG EDITORIAL OFFICE Coschützer Str. 82B 01705 Freital xsmag@xs-edition.de www.xs-edition.de


W i L L K O M M e n

au f d e r T i Ta n i c


photo credit: Andy Füllborn


His course - towards the sun, the mode - low, his smile - classy, his barge - a ‚71 Audi 100LS, which is so far below the sea level that even the Titanic gets jealous. Behind the wheel is Captain Low, or should we call him Julian Göttschkes, who travelled all the way to Cressing in the southwest of the UK last summer where his car was found on the Rollhard show flyer. All of Captain Low‘s spare pennies go straight into the fuel tank since Julian is studying at the moment and the money is tight.

Sein Kurs – Richtung Sonne, der Modus – tief, sein Lächeln – Classy, sein Kutter – ein 71er Audi 100LS, welcher so derart unter dem Meeresspiegel liegt, dass selbst die Titanic erblasst vor Neid. Hinter dem Steuerrad manövriert in völliger Abgeklärtheit Captain Low, der im normalen Leben auf den Namen Julian Göttschkes hört und seinen Audi auch mal trocken bis ins Vereinte Königreich lenkt. So geschehen im vergangenen Sommer, wo sein Fahrzeug gar auf dem Flyer der Rollhard-Show zu finden war und Cressing Temple im Südosten von England das Ziel dieser Ausfahrt war. Sobald Captain Low ein paar Pfennige über hat, wandern diese in seinen Tank, denn Julian studiert im Moment und da ist sein Portemonnaie in der Regel gähnend leer.


What‘s left in the wallet at the end of trips such as this one goes straight towards the Audi, which actually has to share the funds with Julians other project...a 1965 Karmann Ghia, where parts also aren‘t just available at the local markets. A lot was left in his hands and so even the 3 piece wheels and the cultwerk air suspension were both built and modified in his garage.


Was nach solchen Fahrten noch über blieb, wanderte direkt in seinen Audi, der sich das Geld aber noch mit einem weiteren projekt von Julian teilen muss, einem 65er Karmann Ghia und auch hier gibt’s die teile nicht auf einem Flohmarkt hinterher geworfen. es blieb vieles an seinen händen hängen. So sind die 3-teiler als auch das cultwerk-Luftfahrwerk in seiner Garage gebaut bzw. modifiziert worden.

@CptnLow


| EVENTS |


photo credit: Von German custompixel | Ruslan Bignov

If we should one day take the olympic stadium in Berlin as location for the XS CARNIGHT again, we know how high the bar is raised. Our imagination doesn‘t even go far enough to top what we delivered a few weeks ago and all the happiness is still with us almost a month after the event.

Falls wir eines Tages wieder das Olympiastadion Berlin als Location für eine XS CARNIGHT auswählen sollten, wissen wir seit diesem Jahr wie hoch die Messlatte liegt. Um noch mehr rauszuholen, fehlt uns im Moment die Phantasie und allgemein überwiegt auch immer noch das Glücksgefühl, welches sich auch einen Monat danach nicht so wirklich einstellen möchte.


| EVENTS |


An atmosphere you really only get there and even if the countless videos and photos still give goosebumps days after, the feeling of actually being there is completely different. The organisation went smooth the whole event, on one hand due to all of you and on the other (unlike 2 years ago) because of the Berlin police. It was perfect teamwork with perfect weather and a perfect crowd and even on the TOP50 WorldCup on Friday you guys basically ran the show, where the Qualitatief BMW E9 stole the handmade trophy.

Diese Atmosphäre gibt es nur da und selbst wenn die zahlreichen Videos auch Tage danach für Gänsehaut sorgen, ist das Gefühl - live dabei zu sein - nochmal ein ganz anderes. Von der Organisation ist es für uns fast tadellos verlaufen, was auf der einen Seite an euch und anders als noch vor 2 Jahren an der Berliner Polizei lag. Es war eine perfekte Zusammenarbeit bei perfektem Wetter mit einem perfekten Publikum und selbst am Freitag zum TOP50 WorldCup habt ihr uns durch den Abend getragen, wo am Ende der BMW E9 von Qualitatief den handgeschnitzten Weltpokal in den Berliner Abendhimmel strecken konnte.


| EVENTS |

At this moment it was clear that this weekend would go into the XS history books. We always thought that only California delivers the perfect sunsets but Berlin taught us otherwise. For us it was not just another XSCN but also a worthy celebration of 20 years XS. And for those that can‘t get enough we have the XS CARNIGHT Classic in Dresden on the 1st of September!


Schon zu jenem Moment war absehbar, dass dieses Wochenende in die XSGeschichtsbücher eingehen wird. Wir dachten immer, allein Kalifornien bietet einem perfekte Sonnenuntergänge, aber auch hier hat uns Berlin eines Besseren belehrt. Für uns war es nicht allein nur eine weitere XScN, für uns wurden mit dieser Veranstaltung die ersten 20 Jahre XS würdevoll gefeiert und für alle die, die noch nicht genug haben, gibt es am 1. September noch die XS cArNiGht classic im ostrapark in dresden. xs_carnight


| EVENTS |


| EVENTS |


H i e r

k o m m t

Alex


photo credit: Von German custompixel


This Audi A5 has been the talk of the town like no other. ‚THIRTEEN x NINETEEN with MINUS FOURTYNINE offset‘, without any major bodywork, makes sure that the wheel stands well and truly in the rain in combination with minimal rubber. A lot of wheel. Alex Trepador is the man behind the project and has gone against the grain from the beginning. Sure, a smaller wheel would‘ve not caused as much talk but no one would‘ve talked about another A5.


Dieser Audi A5 hat es in der noch jungen Saison wie kein zweiter geschafft, sich durch sämtliche Mäuler zu kämpfen. ‚DREIZEHN x NEUNZEHN‘ mit einer ET von ‚MINUS NEUNUNDVIERZIG‘, wo großzügig auf Karosseriearbeiten verzichtet wurde, sorgt in Verbindung mit minimalem Gummi dafür, dass viel Felge über den Tellerrand schaut, sehr viel Felge. Alex Trepador steckt hinter diesem Projekt und stellte sich von Anfang an jeglichem Gegenwind. Klar, hätte er mit einer seriennahen Zoll- und ET-Ausführung für weniger Gesprächsstoff gesorgt, aber gerade mit einem A5 hätte am Ende auch keine Sau über ihn geredet.


One of the reasons for this ‚feature‘. Alex is also working on a T5 and T6 bus, coming from a town near Vienna and when Germany goes crazy over this, imagine what Korneuburg reacts when the garage doors open. Thanks to the Lowfabrik air suspension, the body is dropped onto the wheel dishes and the interior is also full of details. Cage, bucket seats and a neatly done air install show that Alex has not only chosen his Asphaltdreamswheels YSPOKE to be the eye catcher.


Dies ist auch der Grund für dieses ‚feature‘, wo unsere Magazinphilosophie eher neben der Hauptstraße zu finden ist. Alex, der zusätzlich noch an einem T5 sowie T6 Bus schraubt, stammt aus der Nähe von Wien und wenn halb Deutschland bei seinem Anblick vollständig ausrastet, so kann man sich vorstellen, was passiert, wenn sich in Korneuburg die Garagentore öffnen. Dank des Luftfahrwerkes von Lowfabrik legt er den Body ganz sanft auf die Felgenschüsseln und auch im Innenraum ließ er sich keinesfalls lumpen. Käfig, Vollschalen und eine zur Schau gestellte Luftproduktion zeigen, dass Alex sein Hauptaugenmerk nicht allein auf die YSPOKE aus dem Hause Asphaltdreamswheels legte. @alextrepador


NVRSTOCK THIS FEELING


photo credit: Andy Füllborn


Jan Dlouhy has gone down two paths, both of which he earns his bread with. The one has blades and glides with him through the ice hockey fields of Europe and the other is more of a heavy foot tickling his 400HP Mitsubishi Lancer Evolution IX MR. Built in 2006 and modified by Jan over the years to improve the power to weight ratio, the semi slicks have to hold on tight to get the power on the road.

Jan Dlouhy hat 2 Standbeine. Mit beiden verdient er seine Brötchen. Das eine Standbein trägt Kufen und gleitet mit ihm durch die Eishockeyhallen Europas, das andere ist eher ein Gasfuß und kitzelt viel lieber die rund 440 PS aus seinem Mitsubishi Lancer Evolution IX MR. Baujahr 2006 und über die Jahre bei Jan vom Leistungsgewicht ungemein abgespeckt, haben die Semi-Slicks ordentlich damit zu tun, die Kraft auf die Straße zu bekommen.


The Evo can be heard through the 3“ Milltek exhaust with HKS muffler. Öhlins is responsible for the ride and Jan saw the need for more low with the help of air. Along with a swap from his current XXR 527 wheels to Work... but even in the Czech Republic, the next winter is on its way...

Zu hören ist der Evo durch eine 3“ Milltek-Anlage mit einem HKS-Endschalldämpfer. Öhlins zeichnet sich für die Tieferlegung verantwortlich und bei diesem Punkt sieht Jan noch etwas Handlungsbedarf mit der Hilfe von Luft. Dann wären auch noch der Tausch seiner momentanen XXR 527-Wheels auf Work, aber auch in der Tschechischen Republik ist eines sicher wie das Amen in der Kirche, der nächste Winter kommt bestimmt. @the_yellowevo_ixmr


| EVENTS |

S WÖrtHer e 2

0

1

8


photo credit: oliver Letzel / Abgelegt + Aufgeladen i Andy FĂźllborn | Von German custompixel


| EVENTS |

S WÖrtHer e 2

0

1

8


We‘ve been friends with Woerthersee for 20 years now. In these years there has always been a coming and going and just over 8 years ago the hard core to meet a week before the actual event in order to enjoy themselves and do their own thing. the #weekbefore has meanwhile been moved another week forwards and sadly so has all the trouble that was the cause for the change in schedule.

der Wörthersee und wir kennen uns bereits 20 Jahre. in diesen Jahren gab es ein ständiges Kommen und Gehen und vor mehr als 8 Jahren entschied der harte Kern, sich eine Woche vor das eigentliche event zu legen, um wieder unter sich zu sein. diese #weekbefore ist zwischenzeitlich auf noch eine weitere Woche gewandert und leider auch der ganze tross, der vor ein paar Jahren der Grund war für diese terminliche Bewegung.


| EVENTS |

The weekends have become a traffic chaos and because of all the kids we‘ve become sick of all the bad behavior and noise just like the locals. Sure, it was a long weekend this year but somehow the complete 4 days were useless. All that‘s left for us is the hope for a normal weekend and a solution that could help all of us concentrate on the main aspects of one of the prettiest places on earth.


S WÖrtHer e die Wochenenden sind dadurch verkehrstechnisch ein chaos und durch die ganzen Kids reihen wir uns mit ein in der reihe der einheimischen, denen das Gefuchse oder Motorengeheule mächtig auf die eier geht. Klar, erschwerend hinzu kam in diesem Jahr der Brückentag, wo somit theoretisch 4 Tage im eimer waren, für die, die so denken wie wir. Somit bleibt uns die hoffnung auf brückenlose tage und vielleicht eine Lösung, die am ende des tages allen hilft und man sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren kann an einem der schönsten Flecke unserer erde.

2

0

1 8


CARBON

MR.


photo credit: Andy Füllborn


| EVENTS |

If anyone is worthy of the name ‚Mr. Carbon‘, its Gabriel Couty. Gabriel, who‘s owned a 190E Benz and a BMW e36 previously, pulled out all stops on this MK1. He didn‘t need any major companies to do the work....deep in the West of France people still do everything themselves and instead of watching Youtube tutorials, his friends come by for a coffee and give the final tips.

Wenn hier einer den Namen „Mr. carbon“ verdient hat, dann ist dies zweifelsfrei Gabriel couty. Gabriel, der in seiner Laufbahn neben einem 190er Benz auch einem BMW e36 seinen Stempel aufdrückte, zog bei diesem Mk1 sämtliche register. Großartig Firmen benötigte er dafür nicht, denn tief im Westen von Frankreich wird noch alles von hand erledigt und statt „tutorials“ auf Youtube zu inhalieren, kommt in Limoges viel eher einer seiner Freunde auf einen Kaffee und gibt den finalen Tipp.


Every square millimeter of carbon fibre was laid down by himself, same goes for the engine swap from 4 to 6 cylinders or the custom made air suspension with Airlift components. to further do his work justice, let us point you to the porsche Gt3 brake system, of course in carbon, and the fuel cap that was moved to the rear of the car.

Jeder Quadratmillimeter carbon wurde selbstständig verlegt, gleiches beim Motorenwechsel von 4auf 6-Zylinder oder auch bei der Spezialanfertigung des Luftfahrwerkes mit Airlift-Komponenten. Um seinem Aufwand noch mehr gerecht zu werden, verweisen wir auf die porsche Gt3-Bremsanlage, selbstverständlich in carbon, oder dem mittig aus dem heckblech ragenden tankdeckel.


Sports seats? of course! But also nothing straight from a store and definitely not ideal for long drives that Gabriel and his team like to do to present this MK1 in every corner of europe. A long drive that the RAD48 crew took upon themselves to deliver the 3-piece Vr Zero Lip in 17x6,75“ wheels to a new member of the RAD48 family.


Sportsitze? Klar! Aber auch hier nix von der Stange und erst recht nichts für lange Wegstrecken, die Gabriel und sein Team gern auf sich nehmen, um diesen Mk1 auch der letzten Ecke von Europa zu präsentieren. Diese Wegstrecke nahm auch die RAD48-Crew auf sich, um traditionell die dreiteiligen VR ZERO LIP in 6,75 x 17“ beim Endkunden oder vielmehr beim neuen Mitglied der RAD48 Familie abzuliefern. @mrcarbon_racing


R A C 2 0

1 8

photo credit: @lasadista | @iamjan

3 days, the european elite in poland. 3 days, once again raising the bar to an unreachable height. 3 days, showing the world that blue is the new black and that the eM stadium in Wroclaw is the place to be. raceism was, is and always will be worth the travel. on one hand because of the available quality of cars and on the other because Adrian and his team try to create something new every year.

3 tage lang die europäische elite zu Gast in polen. 3 tage lang wieder einmal die Messlatte auf eine fast unerreichbare höhe gelegt. 3 tage der Welt erklärt, dass Blau das neue Schwarz ist und dass das eM Stadion in Breslau einmal mehr zum ‚place to be‘ wurde. raceism war, ist und wird immer eine reise wert sein. Auf der einen Seite wegen der vorhandenen Fahrzeugqualität und auf der anderen Seite versucht sich das team rund um Adrian, jährlich neu zu erfinden.

| EVENTS |

R A C


C E

I S M

E


C E

| EVENTS |

I S M

| EVENTS |


R A container moved into blue light on which the jury was seated. A gigantic banner and blue carpet...pictures that go around the world. A world class drift show where not only #donmusk ride the wall once or twice.

container ins blaue Licht gerĂźckt und obendrauf die Jury platziert. ein Ăźberdimensionales Banner dahinter und blauer teppich davor mit Granaten garniert - zack - Bilder, die um die Welt gehen. driftshow vom Feinsten, wo nicht nur allein #donmusk das ein oder andere Mal die pfeiler kĂźssten.

R A C E @raceismcom


I S

R A C E

R A C | EVENTS |


S M E


the ďŹ r s t e v e r ...

b ol ted modul ar al umin um dot approv ed v al v e-in tegrated ...air tank

ENDO.ACCUAIR.COM


MULT IP LE US P A T E NT S P E NDING


Heart c o r e


photo credit: Von German custompixel


| EVENTS |

If you go back a few issues you will find that we said Mercedes-Benz would pick up in popularity in our scene. Swimming in this stream of Benz is Valentino. 1984 W126 - 500SE, not much more left to say. But Valentino is one of those guys that looks for original OZ Futura centers and widenes them with 3 and 5 inch wide outter lips. At the end of the day we are talking 17x10 & 12“, perfect fit for the S-Class. This tone continues on the rest of the car, where Valentino found a solid base.


Schaut mal ein paar Ausgaben zurĂźck. Wir hatten prophezeit, dass das Thema Daimler in unserer Szene Fahrt aufnehmen wird. In diesem tosenden Strom reiht sich ein gewisser Valentino nahtlos ein. 84er W126 – 500SE, bereits hier sind viele Messen bereits gesungen. Valentino ist aber einer derjenigen, der originale OZ-Futura-Sterne ausfindig macht und diese mit 3 sowie 5 Zoll breiten AuĂ&#x;enbetten verbaute. Am Ende des Tages sprechen wir von 10 & 12 x 17 Zoll, die wie gemalt an die S-Tonne passen. In diesem Tenor geht es auch am Rest dieses Fahrzeuges weiter, wo Valentino eine tadellose Grundsubstanz erstand.


This Daimler has been in one hand for the past 35 years and with the ‚Silberdistel‘ exterior and olive green interior the owner definitely showed taste. No reason for Valentino then to change anything. The air suspension and ‚Governors Club‘ badge round this 500SE up nicely.

Dieser Daimler wurde in seinen zurückliegenden 35 Jahren allein durch eine Hand gelenkt und bei den Farbtönen „Silberdistel“ für die Karosse in Kombination mit „Olivgrün“ - zu finden im Innenraum - hatte dieser Herr zeitlosen Geschmack bewiesen. Kein Grund also für Valentino, daran irgendetwas zu verpfuschen oder gar abzuändern. Allein ein Luftfahrwerk sowie die „The Governors Club“-Anhänger, wo Valentino stolzes Mitglied ist, runden diesen 500SE ausreichend ab. @v.gdrbt


| EVENTS |

photo credit: Von German custompixel


Franky and Johannes from #howdeep are the men behind ‚Zucker‘ (sugar), which has become more of a second leg for the two. #Howdeep is well and truly a part of the european scene and it seems as though the team is somehow present at every event.

‚Zucker‘, dahinter stecken Franky und Johannes von #howdeep, was sich für beide immer mehr zum zweiten Standbein entwickelt. #Howdeep, aus der europäischen Szene kaum noch wegzudenken und gefühlt tanzt die Gang auf so gut wie allen Event-Hochzeiten.


| EVENTS |


With ‚Zucker‘ they created their own event in 2016, which takes place at Woerthersee or mid season as it was a few weeks ago. The two selected around 700 vehicles that looked pretty sweet just like the name says.

Mit ‚Zucker‘ haben sie sich im Jahre 2016 ihr eigenes Event geschaffen, welches zum Wörthersee oder wie vor ein paar Wochen mittig in der Saison platziert wird. Dafür selektierten die beiden 700 Fahrzeuge aus, die am Ende Zucker ausschauten. @zucker_clothing


Dropped´s Bro

photo credit: Andy Füllborn


A normal day at Woerthersee. All hotspots are filled, crews are cruising around the lake and plenty of dropped rides are sitting in front of numerous restaurants. No different in Schiefling, where a few air cooled guys have met up. We started searching for the owner of this ‚66 Bug with Porsche Fuchs wheels that have found a new home inside 17“ dishes. A bit of camber here and there and a shortened front axle, Kaefer heart...what more do you want.

Ein ganz normaler Tag am Wörthersee. Sämtliche Hotspots sind belegt. Rund um den See cruisen die Crews und vor den zahlreichen Restaurants liegen die Buden. So auch in Schiefling, wo sich eine ganze Reihe Luftis untergemischt hatten. Wir machten uns auf die Suche nach dem Lenker von diesem 66er Käfer mit handelsüblichen Porsche Fuchs-Rädern, die aber ein neues Zuhause in 17er Betten gefunden haben. Ein wenig Camber hier und eine gekürzte Vorderachse, Käferherz was willst du mehr.


Amazing patina and many more elements that make your mouth water. But we‘re still looking for the owner and eventually we found Kevin Praeg who immediately agreed to a shoot. With him came another 2 genius bugs from Schiefling that belonged to his crew, the Dropped Bro‘s, which we will tell you more about in our next issue!

Patina vom Feinsten und auch sonst ne ganze Reihe an Elementen, die einen mit der Zunge schnalzen lassen. Wir sind aber immer noch auf der Suche nach dem Eigentümer und irgendwann fanden wir Kevin Präg, der auch umgehend einem Shooting zustimmte. Mit ihm tuckerten direkt noch 2 weitere geniale Käfer vom Festplatz Schiefling, die zu seiner Crew, den Dropped Bro´s, gehörten und in zukünftigen Ausgaben auch noch vorgestellt werden. @kevin_aircooled


THE XS SHOP G e r m a n y

PRIVATE SHOPPING 24/7 Terminabsprachen unter info@xs-edition.de oder via PM über unsere Social Media Accounts.

#thexsshop

XS MAG 49 - Das Online Tuning Magazin  

It is now the beginning of July and behind us are two picture perfect summer months. A lot has happened in this time and we celebrated toget...

XS MAG 49 - Das Online Tuning Magazin  

It is now the beginning of July and behind us are two picture perfect summer months. A lot has happened in this time and we celebrated toget...

Advertisement