Issuu on Google+

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE 2. Jahrgang | 26. November 2011

MichaelBOTE

Amtsbl at t der Stadt Zeitz

Schlittschuhbahn zum Weihnachtsmarkt Drittes Zeitzer Stockschießen am 3. Dezember um 14 Uhr

Die Schlittschuhbahn ist eines der Highlights des Zeitzer Weihnachtsmarktes vom 2. bis 11. Dezember. Sie wird in diesem Jahr vor der Michaeliskirche aufgebaut und wie ein Puzzleteil aus 144 Kanthölzern und 125 Schalbrettern zusammengesetzt und mit 88 Kunststoffplatten belegt. Diese ergeben eine Schlittschuhfläche von 13 mal 18 Metern. Durch ihre besonders beschichtete Oberfläche bietet die Bahn einen einzigartigen Gleitfilm.

Ein mit Spannung erwarteter Höhepunkt auf der Zeitzer Schlittschuhbahn ist das „Dritte Zeitzer Stockschießen“. Der Landrat und die Oberbürgermeister der Städte Naumburg, Weißenfels und Zeitz schicken am 3. Dezember ab 14 Uhr wieder ein Viererteam ihrer Verwaltung in den sportlichen Wettkampf. Hier wird die Frage geklärt ob es der Weißenfelser Mannschaft gelingen kann den Pott zum dritten Mal in Folge zu holen. Natürlich geht es auch um ein Preisgeld, welches die Siegermannschaft dann einem Verein spendet. Im Vordergrund steht natürlich aber der Spaß an dem etwas anderen Wettbewerb. Für den Zeitzer Oberbürgermeister Dr. Volkmar Kunze ist es wichtig, dass sich die politischen Oberhäupter der Region mal außerhalb des normalen Alltagsgeschäftes treffen. Dies ist für ihn eine gute Möglichkeit, die Städte näher zusammenzubringen. Nach dem Stockschießen wird auf der Schlittschuhbahn ordentlich gefeiert.

Die Schlittschuhbahn hat während des Weihnachtsmarktes von 14.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Weitere Termine sind auf Anfrage unter 03441/ 68800 möglich.

Die Mitteldeutsche Zeitung wird zusammen mit der Stadt Zeitz das Turnier als MZ-Cup ausrichten. Das Stockschießen ist mit dem auf Eis gespielten Curling zu vergleichen. Die Mannschaften versuchen, ihre „Curlingsteine“ näher an den Mittelpunkt eines Zielkreises auf einer Bahn zu spielen als die gegnerische Mannschaft.

Öffnungszeiten Zeitzer Weihnachtsmarkt: Freitag, 2. Dezember 2011 Montag – Samstag Sonntag

15.00 – 20.00 Uhr 10.00 – 19.00 Uhr 13.00 – 19.00 Uhr

2. Jahrgang | 26. November 2011

1


MichaelBOTE

Zeitzer Weihnachtsmarkt Der Zeitzer Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr vom 2. bis zum 11. Dezember in der Zeitzer Innenstadt statt. Eröffnet wird er am 2. Dezember um 15.30 Uhr von Bürgermeister Henrik Otto. Die Kinder dürfen sich wie in jedem Jahr des Besuches des Weihnachtsmannes sicher sein. Sicherlich ist sein Sack auch gut gefüllt, damit die kleinen Gäste alle etwas zum Naschen bekommen. Eine der Attraktionen des Weihnachtsmarktes wird die Kunststoffeisbahn sein. Groß und Klein können Runden drehen und ihre Fertigkeiten im Eislaufen verbessern. Am 3. Dezember ab 14 Uhr findet auf der Bahn wieder der MZ-Cup im Eisstockschießen statt. In der Kramerstraße wird auch in diesem Jahr wieder gewichtelt. Die Wichtelwerkstatt hat Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr sowie 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Am Wochenende dürDatum

Uhrzeit

Ort

Freitag, 02. 12. 15.00 Uhr Bühne 15.30 Uhr Bühne

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

fen die Wichtel von 14.00 bis 18.00 Uhr Plätzchen backen oder kleine Geschenke für Weihnachten basteln. Für die Vormittagsstunden wird um Voranmeldung unter 03441/68800 gebeten. Am 4. Dezember ist das Sonneberger Teddybärenmuseum von 13.00 bis 18.00 Uhr zu Gast. Hier können Kinder für ein kleines Entgelt ab 14.00 Uhr ihren eigenen Teddy basteln. Jeden Tag wird ein Türchen vom Weihnachtskalender aufgemacht. Täglich gibt es eine Frage, die von den Weihnachtsmarktbesuchern beantwortet werden kann, und schon nimmt man an der Verlosung um 18.00 Uhr teil. Künstler

Programm

Schülerchor der 8. Grundschule und Grundschule „Schwanenteich“ Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch den Bürgermeister Henrik Otto mit anschließendem Rundgang

16.00 – 17.00 Uhr Bühne WM Theater 304 – „Bald nun ist Weihnachtszeit“ Bühne WM Unterhaltung und Moderation durch Alpha Disco 18.00 Uhr Bühne Weihnachtskalender-Verlosung 17.30 – 20.00 Uhr Bühne WM Maja Catrin Fritsche – Weihnachtsshow Samstag, 03. 12. 14.00 – 16.00 Uhr Bühne Collegium Brass – Dixiland 17.00 – 19.00 Uhr Bühne Schwade 18.00 Uhr Bühne Weihnachtskalender-Verlosung Stockschießen ab 14 Uhr auf der Kunststoffeisbahn Sonntag, 04. 12.

15.00 – 18.00 Uhr 18.00 Uhr

Bühne Bühne

Schwanental Live Weihnachtskalender-Verlosung

Montag, 05. 12. 18.00 Uhr Bühne Weihnachtskalender-Verlosung Dienstag, 06. 12. 16.30 – 16.50 Uhr Bühne Musikgruppe der Leuchtturmgemeinde 18.00 Uhr Bühne Weihnachtskalender-Verlosung 17.00 – 18.00 Uhr Bühne Peter Lebek – Weihnachtliche Musik Mittwoch, 07. 12.

18.00 Uhr

Bühne

Weihnachtskalender-Verlosung

Donnerstag, 08. 12. 10.00 Uhr Bühne Kita Kunterbunt 17.00 – 18.00 Uhr Bühne Peter Lebek – Weihnachtliche Musik 18.00 Uhr Bühne Weihnachtskalender-Verlosung Freitag, 09. 12. 10.00 Uhr Bühne Kinderprogramm Puppenbühne 16.30 – 19.00 Uhr Bühne Fritz Buschner 18.00 Uhr Bühne Weihnachtskalender-Verlosung Samstag, 10. 12. 14.00 – 15.00 Uhr Bühne Theater 304 – „Bald nun ist Weihnachtszeit“ 15.30 – 16.15 Uhr Bühne „Handicap“ Aufführung Weihnachtsmärchen 16.30 – 19.00 Uhr Bühne The Silent and Friends 18.00 Uhr Bühne Weihnachtskalender-Verlosung Sonntag, 11. 12.

15.00 – 15.30 Uhr 16.00 – 19.00 Uhr 18.00 Uhr

Bühne Bühne Bühne

Black Cats – Line Dance Swingh High Weihnachtskalender-Verlosung

Sonntag, 4. und 18. Dezember von 13 bis 17 Uhr verkaufsoffener Sonntag in der Zeitzer Innenstadt

2

2. Jahrgang | 26. November 2011


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Schlossweihnacht

Adventskonzert in Kayna

vom 22. bis 26. Dezember

Am 22. Dezember wird um 15.00 Uhr die Zeitzer Schlossweihnacht mit der großen Weihnachtsparade eröffnet. Herzog Moritz empfängt dann den Weihnachtsmann. Nach zweijähriger Abstinenz erstrahlt der Schlossinnenhof wieder in einer wunderschönen Beleuchtung und auch der obere Teil des Schlossparkes ist vom Museumsbereich her geöffnet und lädt zum Spaziergang ein. Natürlich gibt es auch wieder Kutschfahrten, historische Handwerker und Händler versetzen die Schlossgäste in vergangene Zeiten. Bei einem schönen heißen Getränk kann man sich bei der Schlossweihnacht in der Zeit von 14.00 bis 21.00 Uhr auf die winterliche Zeit herrlich einstimmen. Das Museum bietet täglich um 16.00 Uhr Führungen im und um das Schloss an. Um 18.00 Uhr lockt jeden Tag die Aufführung des Krippenspiels mit Tieren und historischen Kostümen. Wer diese Vorführungen des Reit- und Fahrvereins ZeitzBergisdorf e.V. kennt, weiß, worauf er sich freuen kann. Am Weihnachtstag, dem 24. Dezember ist die Schlossweihnacht geschlossen. Tägliches Bühnenprogramm der Schlossweihnacht wird auf www.zeitz.de veröffentlicht. Eintritt 3,- Euro.

Am Samstag, dem 26. November, um 16.00 Uhr findet das jährliche Adventskonzert mit dem Männergesangverein Harmonie 1851 Kayna e.V. und mit dem Landchor Geußnitz in der Kirche zu Kayna statt. Daran schließt sich um 18.00 Uhr das traditionelle Beleuchten des Weihnachtsbaumes mit Posaunenblasen in Zettweil an.

Geußnitzer Weihnachtsmarkt Der Geußnitzer Weihnachtsmarkt findet am 3. Adventssonntag, 11. Dezember 2011 statt. Los geht es um 14.00 Uhr mit einem weihnachtlichen Konzert des Landchores Geußnitz und dem Gastchor Kirchscheidungen in der beheizten Kirche. Um 14.30 Uhr geht dann das bunte Markttreiben los. Mit Weihnachtsgansschießen, Bratwürsten, Glühwein, Grog, heißem Tee oder Zitrone, Waffelbäckerei, Plätzchen, Knüppelkuchen und Schokofrüchten sowie Kaffee und Kuchen im Dorfgemeinschaftshaus „Drei Eichen“ ist sicherlich für jeden etwas dabei. Im Dorfgemeinschaftshaus wird auch wieder geschnitzt und die Matchbox-Autos für die kleineren Gäste stehen bereit. Um 15.30 Uhr präsentieren die Kinder der Geußnitzer Kita im Saal ihr Weihnachtsmärchen. Gegen 16.30 Uhr ist es dann soweit und der Weihnachtsmann kommt auf den Weihnachtsmarkt!

Kleinster Weihnachtsmarkt der Welt in Nonnewitz

Weihnachtsmann kommt mit der Kutsche nach Theißen

Am 3. Dezember 2011 um 15.00 Uhr laden der Heimatverein Nonnewitzer Runde und die freiwillige Feuerwehr ein zum „Kleinsten Weihnachtsmarkt“ in den Zeitzer Ortsteil. Gegen 15.00 Uhr wird der Weihnachtsmarkt eröffnet. Um 16.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann und bringt den Kindern eine süße Überraschung. Zuvor können noch kleine Geschenke gebastelt werden und die „Märchen-Oma“ liest aus dem Märchenbuch. Glühwein, Kinderpunsch und selbstgebackene Plätzchen sowie Weihnachtsstollen geben dem Fest eine weihnachtliche Stimmung.

Mit einer echten Überraschung wartet in diesem Jahr der Heimatverein Theißen zum Weihnachtsmarkt am Sonnabend, dem 3. Dezember auf. Der Weihnachtsmann kommt in einer Kutsche vorgefahren. Bevor es jedoch soweit ist, können Kinder Rundfahrten mit dem Gefährt unternehmen. Eröffnet wird der diesjährige Weihnachtsmarkt in der Bergarbeitergemeinde um 14.00 Uhr mit weihnachtlichen Klängen der Diskothek Eybe. Bis 18.00 Uhr erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Den Anfang machen um 14.00 Uhr die Kleinen des Kindergartens „Kleine Maulwürfe“. Es folgen in halbstündigem Takt die Grundschule Nonnewitz und die Theißener Tanzmädchen. Um 16.00 Uhr ist es dann soweit, der Weihnachtsmann fährt vor, um seine Gaben zu verteilen. Zum Markttreiben gehören natürlich wie alle Jahre die Buden und Verkaufsstände. Im Angebot sind Glühwein vom Lions-Club, Rostbrater vom Heimatverein und ein reichhaltiges Kuchenangebot mit duftendem Kaffee, gebacken, zubereitet und serviert vom Gesangverein Theißen. Wieder mit von der Partie sind auch der Beeren- und Straußenhof, der Imkerverein sowie der Heimatverein mit Heimatheften, Überraschungstüten und Süßigkeiten sowie weitere Anbieter.

22. Weihnachtsmarkt in Kayna Am 1. Adventssonntag, dem 27. November 2011 findet der traditionelle Weihnachtsmarkt in Kayna statt. Ein festlich geschmückter Markt, über den der Duft von Glühwein hinweg zieht und viele adventliche Überraschungen erwarten die Besucher ab 13.00 Uhr. Um 14.00 Uhr wird der Markt offiziell eröffnet. Die Kinder aus Kindergarten und Grundschule führen ab 14.30 Uhr ein weihnachtliches Programm auf, danach kommt der Weihnachtsmann zu Besuch. Zum Weihnachtsmarkt geht die Bürgerspendenaktion zum Kauf einer Wasserrutsche für das Wald- und Sommerbad Kayna weiter.

Das nächste Erlebnis mit dem Theißener Heimatverein wirft schon seine Schatten voraus. Es ist die Winter-Fackelwanderung am 13. Januar. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am Tagebau 397.

2. Jahrgang | 26. November 2011

3


MichaelBOTE Adventskonzert im Herrmannschacht Am 2. Adventssonntag wird erstmalig im Zeitzer Herrmannschacht ein Weihnachtskonzert stattfinden. Um 16.00 Uhr wird der Naumburger Chor „Chorus Cantemus“ sein Können präsentieren und den Gästen ein paar schöne Stunden bereiten. Das Konzert ist im beheizten Trocknerraum der ältesten erhaltenen Brikettfabrik der Welt bestimmt eine schöne Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Der Verein wird auch keinen Eintritt für das Konzert erheben, da es als kleines Dankeschön für die vielen treuen Besucher und Vereinshelfer gedacht ist.

Adventskonzert am Freitag, dem 2. Dezember 2011, um 18.00 Uhr Hiltrud Ilg (Violine), Prof. Ulrich Urban (Piano), Henriette Rossner-Sauerbier und Harald Rosahl (Rezitation) im Neuen Theater Zeitz – Kürbiskern, Franziskanerkloster Zeitz, Steinsgraben 16, Tel. 03441/213771, Fax. 03441/539676.

Seniorenweihnachtsfeier in Würchwitz Die Weihnachtsfeier für die Senioren der Ortschaft Würchwitz und deren Ortsteile, findet am Donnerstag, dem 8. Dezember 2011, um 14.00 Uhr in der Saalstube der Gaststätte am Schenkenberg statt. Der Ortsbürgermeister Klaus Rübestahl lädt zu Kaffee, Stollen und Glühwein, um gemeinsam ein paar besinnliche Stunden zu verbringen. Alle Senioren sind recht herzlich eingeladen.

Weihnachtsmarkt auf dem Platz der deutschen Einheit am 17. Dezember und 18. Dezember 2011

Silvester-Familienparty in Geußnitz mit dem Fantasy-DJ-Team

Info

Wo: im Dorfgemeinschaftshaus „Drei Eichen“ Wann: am 31. 12. 2011 um 20.00 Uhr Ab 18.00 Uhr ist für Essen und Trinken gesorgt! Kartenverkauf: 22. 11. / 29. 11. / 06. 12. 2011 jeweils von 17.00 bis 18.00 Uhr sowie zum Weihnachtsmarkt am 11. 12. 2011 Verkauf immer im DGH „Drei Eichen“ Restkartenverkauf an der Abendkasse Kosten: Vorverkauf 12,– Euro Abendkasse 15,– Euro Es lädt ein der Heimatverein „Drei Eichen“ Geußnitz e.V.

4

2. Jahrgang | 26. November 2011

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Noch Weihnachtsgeschenke gesucht? Schlossparkkalender 2012 Erstmalig wird es in diesem Jahr einen Schlossparkkalender für die „gute Stube“, das Büro, die Küche oder das Arbeitszimmer geben. Damit können sich die vielen Besucher ihren Gartentraum ganzjährig nach Hause holen. Der Kalender enthält viele wundervolle Impressionen des ehemaligen Gartenschauareals. Den Kalender gibt es in zwei Varianten. Einen großen Kalender zum Hinhängen und einen kleinen Postkartenkalender, damit man seinen Gartentraum immer dabei hat. Preis großer Kalender 9,90 Euro Preis kleiner Kalender 4,50 Euro (Postkartenkalender) Angebot bis 31. 12. 2011: beide Kalender zusammen für nur 12,00 Euro. Verkauf in der Tourist-Information Zeitz, Altmarkt 16 im Gewandhaus.

DVD „Zeitz bewegt sich – Industrie einst und heute“ erhältlich DVD Industriegeschichte Der neue Film „Zeitz bewegt sich – Industrie einst und heute“ ist ab sofort als DVD erhältlich. Für 15 Euro kann der Film zum Beispiel in der Tourist-Information Zeitz, an der Museumskasse Schloss Moritzburg oder auch in der Thalia Buchhandlung erworben werden. Der Film streift in seiner Einleitung kurz den Standort Zeitz mit der kulturhistorischen Geschichte. In der Folge greift er einzelne Bereiche der Industriegeschichte auf und stellt Entwicklung und Bedeutung dar. Dazu dienen historische Aufnahmen. Die stummen Filme werden mit Toncollagen, Musik im jeweiligen Zeitgeist, Geräuschen und Atmos versehen und damit lebendig gemacht. Ein sorgfältig recherchierter Sprechertext vermittelt Informationen und verknüpft die einzelnen Teile der Zeitzer Industriegeschichte. Der Einsatz von Zeitzeugen, welche zu den jeweiligen Themen einige kurze prägnante Sätze sprechen, schafft Authentizität und macht die Filmproduktion lebendig.

Zeitzer Persönlichkeiten 2012 Bereits zum dritten Mal in Folge werden Berühmtheiten und Persönlichkeiten aus Zeitz und Umgebung in Kalenderform vorgestellt. Unter anderem findet man im Kalender Heinrich August Hahn, der das Kinderlied „Hop, hop, hop“ schrieb sowie Anna Magdalene Bach, Ernst Albert Näther oder den Zeitzer Fußballer 2012 Zeitz und se ine Persönli chkeiten Waldemar Gräbsch. Der Kalender ist in der Zeitzer Buchhandlung Thalia in der Wendischen Straße, im MZ-Service-Center am Roßmarkt, in der Tourist-Information am Altmarkt sowie im Druckhaus Zeitz in der Forststraße erhältlich.


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Seminarwochenende in Sayda

Showeinlagen. Neu in diesem Jahr ist der Termin am Samstag und dass es erst um 17.00 Uhr losgeht. Teilnehmer: – Matthias Fahrig, Brian Gladow – Team Deutschland – Peter Nikiferow – mit den Flying Acrobats – Maxim Dewiatkowski – russische Nationalmannschaft – Robert Kulesa – polnische Nationalmannschaft – Dunking Devils – Slowenien – Nico Gärtner – Weltmeister Doppelmini – Janka Daubner – 21-fache Deutsche Aerobicmeisterin – Marco Hösel, 6-facher Weltmeister in Trialbike – das Turnteam Halle e.V. mit seinem Showprogramm – siehe www.tamanse.de – natürlich alle Turner und Turnerinnen des MTV Unter www.zeitzer-turngala.de können Karten vorbestellt werden.

mit einem Konzert in der berühmten Bergmannskirche in Seifen Der Gesangverein e.V. Theißen fuhr am 21. Oktober 2011 zu einem intensiven Probenwochenende in die Jugendherberge „Mörtelgrund“ in Sayda. Chorleiter Peter Czok hatte für den Gesangverein vier neue Weihnachtslieder im Gepäck. Das hieß für die Mitglieder proben, proben, proben.

Nachtschwimmen in der Zeitzer Schwimmhalle

Der Sonnabend war für die Teilnehmer der Reise ein besonderer Tag, denn da stand ein Auftritt in der Bergmannskirche in Seifen bevor. Alle Mitglieder waren sehr stolz, dass sie in dieser Kirche singen durften. Der Pfarrer, Herr Harzer sowie das Publikum waren begeistert, dies bekundeten sie mit sehr viel Beifall. Der Tag wurde für den Theißener Gesangverein somit zu einem besonderen Erlebnis und wird noch lange in Erinnerung bleiben. Mit dem Probenwochenende ist der Gesangverein nun gut gewappnet für die bevorstehenden Weihnachtskonzerte.

Info

Das Nachtschwimmen in der Zeitzer Schwimmhalle wird in diesem Jahr am 2. Dezember veranstaltet. Ab 20.00 Uhr erstrahlt die Schwimmhalle dann im Kerzenschein und hat an diesem Tag auch besonders warmes Wasser zu bieten. Musikalisch wird in diesem Jahr Schwanethal mit einem Soloprogramm zu hören sein. Es gibt natürlich auch Getränke aus der Cafeteria und etwas für den kleinen Hunger. Der Eintritt erfolgt zum Tarif der Tageskarte – 3 Euro. Die Schwimmhalle wird an diesem Tag erst gegen 1.00 Uhr schließen. Donnerstag, 1. Dezember 2011, 8.00 – 11.30 Uhr und Freitag, 2. Dezember 2011, 8.00 – 12.00 Uhr findet in der Schwimmhalle eine Schulsportveranstaltung statt. Die Einrichtung bleibt in dieser Zeit geschlossen. Das Frühschwimmen an beiden Tagen von 7.00 bis 8.00 Uhr findet statt.

Weihnachtskonzerte des Gesangverein Theißen: • Dienstag, 6. Dezember, 16.00 Uhr Seniorenheim in der Pestalozzistraße Zeitz • Samstag, 10. Dezember, 16.30 Uhr Kirche in Pötewitz • Samstag, 17. Dezember, 15.15 Uhr Seniorenheim Schützenplatz in Zeitz • Samstag, 17. Dezember, 16.15 Uhr Seniorenlandhaus Kretzschau • Sonntag, 18. Dezember, 17.00 Uhr gemeinsamer Auftritt mit dem Männergesangsverein „Harmonie“ Kayna in der Kirche in Theißen

Literarisch-musikalischer Adventskalender der besonderen Art 2011 Das Ev. Kirchspiel „St. Michael Zeitz“ und die Zeitzer UNICEFGruppe werden den literarisch-musikalischen Adventskalender der besonderen Art 2011 in der Vorweihnachtszeit gemeinsam durchführen. Stattfinden wird er im Kirchencafe „Michel“ an den Wochentagen des Zeitzer Weihnachtsmarktes am 1. und 2. 12. und vom 5. bis 9. 12. 2011 jeweils von 17.30 bis 18.00 Uhr. Während der 30 Minuten werden 7 Damen und Herren aus unserer Region täglich wechselnd weihnachtliche oder winterliche, besinnliche oder humorvolle Geschichten und Gedichte aus Thüringen, Sachsen/Erzgebirge, Brandenburg, Frankreich, Mittelamerika und nicht zuletzt über unsere Stadt Zeitz vortragen. Begleitet werden sie durch junge Schülerinnen und Schüler der Musikschulen „Anna Magdalena Bach“ und „Klangkiste“. Im Kirchencafe „Michel“ werden heiße Getränke und Weihnachtsgebäck bei Kerzenschein angeboten, so dass alle Voraussetzungen für einen besinnlichen, vorweihnachtlichen Tagesausklang gegeben sind. Eintritt ist frei! Spenden sind erwünscht, sie werden das UNICEFProjekt „Hilfe für Ostafrika“ unterstützen. UNICEF-Gruppe Zeitz

5. Internationale Zeitzer Turngala

Am 17. Dezember ist es wieder soweit, die Internationale Zeitzer Turngala geht an diesem Tag in die fünfte Runde. Der Männerturnverein „Vater-Jahn“ hat sich wieder viele international bekannte Turngrößen eingeladen, welche die Zuschauer sicherlich in ihren Bann ziehen werden. Natürlich ist auch Matthias „Matze“ Fahrig wieder mit am Start und zeigt seine beliebten

2. Jahrgang | 26. November 2011

5


MichaelBOTE

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Schritt für Schritt für UNICEF – das Ballett „Aschenputtel“ von Johann Strauß

Neujahrskonzert im „Theater Zeitz im Capitol“

Am 3. Advent, am 11. 12. 2011, ist es wieder soweit: ein nunmehr schon traditionelles Weihnachtsmärchen für Jung und Alt kommt auf die Bühne im Theater Zeitz „Capitol“. Um 18 Uhr werden mehr als 60 Schüler der Ballettschulen Zeitz (Ltg. Henriette Rossner-Sauerbier) und Leipzig-Plagwitz (Ltg. Julia Veigel) das Ballett „Aschenputtel“ vom Walzerkönig Johann Strauß als Benefizveranstaltung zugunsten von UNICEF aufführen. Das zu Unrecht selten gespielte Stück, das 1901 eine triumphale Uraufführung im Königlichen Opernhaus in Berlin in Gegenwart von Kaiser Wilhelm II erlebte, orientiert sich eng am bekannten Märchen „Aschenputtel“ der Brüder Grimm. Rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest lassen nun die Ballettschulen Zeitz und Leipzig-Plagwitz dieses Werk aus dem Dornröschenschlaf wiederholt erwachen. Alle Kinder und Erwachsenen, die sich gern in eine Märchenwelt hineinträumen und dazu auf musikalische Klassiker setzen, erwartet in der Vorweihnachtszeit eine poetische und anmutige Geschichte. Der Reinerlös aus dieser Benefizveranstaltung unterstützt die UNICEF-Weihnachtsaktion „Hilfe für Ostafrika“. Kartenvorverkauf: Theater Zeitz im Capitol, Tel. 03441 - 226655 Kartenpreise: Vorverkauf 8 Euro, ermäßigt 6 Euro; Abendkasse 10 Euro, ermäßigt 8 Euro

„Wien bleibt Wien“

Festliches Adventskonzert im Dom am 27. November 2011 im Dom Peter und Paul in ZEITZ Beginn 16.00 Uhr, Einlass 15.00 Uhr

Am Samstag, dem 14. Januar 2012 lädt die Stadt Zeitz Musikliebhaber zum Neujahrskonzert in das „Theater Zeitz im Capitol“ ein. Unter dem Titel „Wien bleibt Wien“ erklingen ab 19.30 Uhr Melodien von Johann Strauß, Carl Ziehrer, Robert Stolz und Jaques Offenbach. Die Ausführenden sind: Leipziger Symphonieorchester Antje Perscholka, Sopran Frank-Michael Erben, Dirigent Das Leipziger Symhonieorchester feierte im Jahr 2008 bereits sein 45-jähriges Bestehen. Es arbeitet sowohl mit Laienensembles als auch mit international renommierten Künstlern zusammen und gibt jungen Musikern die Gelegenheit, sich in Konzerten zu bewähren. Das breit gefächerte Repertoire des Orchesters erstreckt sich von der klassisch-romantischen und modernen Sinfonik über Oper, Operette, Musical sowie Filmmusik bis hin zur sinfonischen Unterhaltungsmusik. Gastspielreisen führten das Orchester nach Polen, Bulgarien, Italien, die Niederlande, Schweiz, nach Südkorea und Mexiko. Antje Perscholka studierte an der Leipziger Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“. Als Preisträgerin beim Internationalen Bach-Wettbewerb begann ihre Tätigkeit als Konzertsängerin. Seitdem sang sie Konzerte und Liederabende u.a. im Berliner Konzerthaus, im Gewandhaus zu Leipzig und bei den Hamburger Bach-Tagen. Sie gastierte bereits in der Schweiz, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, in Österreich, in der Slowakei, in Israel , Südamerika und Japan. Frank-Michael Erben entstammt einer Leipziger Musikerfamilie. Er begann im Alter von 5 Jahren mit dem Violinspiel und wurde als Siebenjähriger an der Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig aufgenommen. Dort schloss er sein Violinstudium bei Prof. Klaus Hertel und Prof. Gerhard Bosse ab. Seit 1993 führt Frank-Michael Erben das traditionsreiche GewandhausQuartett, wirkt als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und wurde 2009 zum Chefdirigenten des Leipziger Symphonieorchesters berufen.

mit Gunther Emmerlich (Bass und Moderation) Nicole Umbreit (Sopran) Weitere Mitwirkende: Kurt Sandau – Solotrompete Sabina Herzog – Violoncello Klaus Bender – Orgel und Klavier

Eintrittskarten für das Neujahrskonzert gibt es ab Donnerstag, 1. Dezember 2011 im Vorverkauf in der Tourist-Information Zeitz zum Preis von 22,50 Euro und an der Abendkasse zum Preis von 25,00 Euro.

MichaelBOTE Amtsbl at t der Stadt Zeitz

Es erklingen festliche Arien und Duette (z.B. von Händel, Bach und Mozart), bekannte Weihnachtslieder und Instrumentalmusik sowie Gospel und Spirituals in sehr vielseitigen Bearbeitungen. Das Programm wird durch passende Zwischentexte und Geschichten miteinander verbunden, diese abwechslungsreiche Auswahl bietet Gewähr für einen niveauvollen, besinnlichen und unterhaltsamen Abend. 6

2. Jahrgang | 26. November 2011

p PaketshoGeraer Str. 13, 06712 Zeitz Telefon

gegenüber Netto

03441 218488

Nächster Erscheinungstermin: Samstag, 31. Dez. 2011 Nächster Redaktionsschluss: Dienstag, 13. Dez. 2011


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Georgische Impressionen –

oder der Konkreten Kunst verwandt sind sowie Körperschmuck oder raumgreifende freie Installationen sowie Lichtobjekte. Sie vermittelt mit den Werken von 22 Studiokünstlern und Handwerkern, darunter aus Gera und Jena auch Künstler aus der Nachbarschaft von Zeitz, einen repräsentativen Überblick über das aktuelle Schaffen Thüringer Kunsthandwerker und Designer verschiedener Generationen. Das hohe Niveau der Präsentation zeugt von ihrem Können sowie ihrem Verantwortungsbewusstsein von Tradition und Gegenwart.

Versuche, über Georgien zu erzählen … ein literarischer Nachmittag bei georgischem Tee, Wein und Musik am 29. November 2011, 16.30 Uhr im Lebek-Zentrum des Schlosses Moritzburg Zeitz. Autoren: Roland Rittig, Dr. Kurt Wünsch Roland Rittig und Kurt Wünsch erzählen auf unterhaltsame Weise über ihre Reisen nach Georgien vor und nach dem Ende der Sowjetunion. Die Zuhörer werden mitgenommen auf Fahrten durch das Land der Feste und Gesänge, durch das Land der wilden Berge und schönen Ebenen, durch das Georgien der Kriege und Bürgerkriege. Sie erzählen merkwürdige Geschichten aus der Bergwelt des gewaltigen Kaukasus, der in der Antike das Ende der Welt bedeutete. Damals wie heute ist Georgien Grenzland zwischen Europa und Asien, Orient und Okzident, Ost und West, Gestern und Heute. Die Lesung wird ergänzt durch alte georgische Musik und Bilder aus dem heutigen Land. Wer möchte, kann beim Zuhören oder in der Pause Wein oder georgischen Tee trinken. Unkostenbeitrag: 2,00 Euro.

Der Kurator der Ausstellung, Hans-Peter Jakobson, Leiter des Museums für Angewandte Kunst in Gera im Ruhestand, sieht das Anliegen der Schau folgendermaßen: Zur öffentlichen Wahrnehmung Thüringens als Kulturland gehört das Kunsthandwerk ebenso selbstverständlich wie die reiche Theater- und Orchesterlandschaft, seine Schlösser, Burgen sowie die kulturträchtigen Residenzstädte.

SCHLITTEN GESUCHT! Wer braucht seinen funktionierenden Schlitten nicht mehr? Die Schüler der Grundschule Kayna freuen sich über eine Spende. Kontakt: Grundschule Kayna: 034426/21217

Kunsthandwerk aus Thüringen im Museum Schloss Moritzburg Zeitz Sonderführung

Schöpferisch und traditionsbewusst-zeitgenössisches Kunsthandwerk und Design aus Thüringen

Vormerken

durch Keller und Türme des Museums Schloss Moritzburg

Am 26. November um 15 Uhr wird im Festsaal des Schlosses Moritzburg Zeitz die neue Sonderausstellung „Kunsthandwerk aus Thüringen“ eröffnet. Mit der neuen Ausstellung wirft das Museum einen Blick über die Grenze unseres Bundeslandes hinaus und zwar in eine Region, die uns nicht nur räumlich nahe ist. Die Sonderausstellung ist eine Verkaufsausstellung, vielleicht fin-den die Besucher ja hier auch noch die passenden Geschenke in der Vorweihnachtszeit.

Am Samstag, dem 10. Dezember 2011, um 10.00 und 12.00 Uhr erwartet die Besucher des Zeitzer Museums Schloss Moritzburg ein besonderes Erlebnis: Die Gäste begeben sich auf eine Reise in die Geschichte der Moritzburg! Sie gehen, geführt von Museumsmitarbeitern, auf den Glockenturm im Torhaus, durch sonst verschlossene tiefe Keller, in einen der Wehrtürme und in verborgene unterirdische Winkel der Wehranlagen. Darüber hinaus kann der Besucher einen Blick auf die Ausgrabungen im Inneren der Moritzburg werfen, von denen man sich neue Erkenntnisse zur Baugeschichte der Residenz erhofft.

Die Ausstellung zeitgenössischer Thüringer Gestaltung bietet ausdrucksstarke traditionelle Schöpfungen im Bereich der Keramik, des Glases, des Schmucks oder der Textilgestaltung ebenso wie Mixed-Media-Objekte und Werke, die dem Informel

Erwachsene: 2,55 Euro, Ermäßigungsberechtigte: 1,25 Euro

Wir wünschen unserer werten Kundschaft und unseren Geschäftspartnern Kfz-Meisterbetrieb

Pirkau 2 · 06711 Zeitz OT Pirkau Tel. 0 34 41 - 68 07 02 · Funk 01 72 - 7 94 71 49

eine besinnliche Adventszeit sowie schöne, erholsame

Weihnachtsfeiertage 2. Jahrgang | 26. November 2011

7


MichaelBOTE

„Spiel mit Formen, Flächen und Farben“ in der Gewandhaus-Galerie „Spiel mit Formen, Flächen und Farben“ ist der Titel der letzten Ausstellung, welche in diesem Jahr in der Gewandhaus-Galerie in den Räumen der Tourist-Information Zeitz zu sehen sein wird. Am Donnerstag, dem 24. November 2011, ab 18 Uhr lädt der langjährige Kurator der Galerie, Rainer Krause, zur Vernissage einer von ihm selbst gestalteten Ausstellung ein. Das Vermitteln der Grundlagen der Gestaltung wurde im Laufe seines beruflichen Lebens zur wesentlichen Aufgabe des einstigen Kunsterziehers, denn jegliches Bauen, Fotografieren, Malen oder Schneiden basiert letztlich auf wiederkehrenden Gesetzmäßigkeiten. Mit Freude entwickelte Krause hunderte große und kleine Flächengliederungen und gestaltete diese unter Nutzung farbiger Papiere aller Art. Die ausgewogene Fläche, die Gewichtigkeit der Farben und Formen erlebt Rainer Krause als Spiel ohne Ende mit immer neuem Reiz nach dem Vorbild der im Fachbegriff sogenannten konkreten Kunst. Aus frei erarbeiteten, assoziativ ausgewählten Formen entstehen so durch gezielte Weiterentwicklung der Empfindung des Künstlers entsprechende Flächen. Die in der Ausstellung dargestellten, grundlegenden bildnerischen Denkmöglichkeiten präsentiert Rainer Krause als Anregung für andere zur Erlangung von persönlicher Souveränität im eigenen Schaffensprozess. Der Werdegang Krauses begann in Zirkeln für bildnerisches Schaffen bei Joachim Hering an der Zeitzer Musikschule sowie bei Karl-Erich Merseburger und Johannes Lebek an der Volkshochschule. Es folgten ein Diplom-Fernstudium in Erfurt sowie ein Studium an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle. Rainer Krause bezeichnet sich selbst als Buchnarr und Sammler. Von seiner Leidenschaft für die Kunst können sich Besucher der Gewandhaus-Galerie bis Ende Januar 2012 einen Eindruck verschaffen.

8. Fotowettbewerb der Gewandhaus-Galerie Zeitz Für 2012 wird zum nunmehr achten Mal zum Fotowettstreit aufgerufen, der unter das Motto „Meine Heimat, mein Zuhause“ gestellt wird. Das Thema soll wiederum jedermann ansprechen, sich zu beteiligen. Das Dorf, die Stadt, der Geburts-, der Wohnort, der Ort, mit dem man sich verbunden fühlt und identifiziert, aber vielleicht auch die Menschen, die das Gefühl von Heimat und Zuhausesein vermitteln – all das bietet vielerlei Inspiration für eindrucksvolle Motive. Bis zum 7. Januar 2012 können bis maximal fünf Papierbilder in Farbe oder Schwarz-Weiß in der Tourist-Information eingereicht werden, wobei es dieses Mal eine Besonderheit zu beachten gilt: Eines der fünf Fotos sollte unter dem speziellen Gesichtspunkt „Spaß und Humor“ entstanden sein. Die Fotos sollten im Format 20 mal 30 Zentimeter vorliegen und auf der Rückseite jeweils mit Bildtitel, Name, Vorname und Anschrift des Einsenders versehen sein.

8

2. Jahrgang | 26. November 2011

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Bewerbungsfrist für den „Zeitzer Michael 2011“ verlängert! Aufgrund der vielen Nachfragen um den Wettbewerb zum „Zeitzer Michael 2011“ hat der Vorstand des „Paktes für Arbeit Zeitz“ beschlossen, die Bewerbungsfrist zu verlängern. Damit endet die Bewerbungsfrist am Dienstag, dem 29. November 2011 (Poststempel). Der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, hat die Schirmherrschaft für die 14. Preisverleihung des Zeitzer Michaels übernommen. Der Existenzgründerpreis der Stadt Zeitz wird am 2. Februar 2012 um 18 Uhr im Festsaal des Museums Schloss Moritzburg verliehen. „Die Chancen stehen gut – ganz groß herauszukommen und einen der vielen lukrativen Preise beim ,Zeitzer Michael 2011‘ – Existenzgründerpreis der Stadt Zeitz abzuräumen“, so Karsten Priedemann, Vorsitzender des Paktes und DGBGewerkschaftssekretär. So haben fast 30 Unternehmer, der DGB und Kommunen ca. 10.000 Euro an Preisgeldern, Sachpreisen und Gelder für die Veranstaltung und die Preise bereitgestellt. „Die Wirtschaft will den ,Zeitzer Michael‘“ so Priedemann weiter. Ein wichtiger Hinweis für die Bewerbung: Auch Existenzgründer, die sich in den letzten beiden Jahren um den Preis beworben haben, können dies erneut tun. Oft hat die Jury interessante Existenzgründer bei der Preisvergabe zurückgestellt, um diese Unternehmen in ihrer Entwicklung zu beobachten, da viele zu dem Zeitpunkt erst wenige Wochen am Markt waren. Die Bewerbungsunterlagen für den Zeitzer Michael können unter www.zeitz.de heruntergeladen werden. Das einzige Kriterium für Bewerber ist, das Unternehmen wurde zwischen dem 1. Januar 2008 und dem 31. Dezember 2010 gegründet und liegt im ehemaligen Kreis Zeitz. Was muss man tun, um sich zu bewerben? Ganz einfach: Rufen Sie den Koordinator des Paktes, Herrn Michael Gottschlich (03441/842463) oder Frau Heidrun Ködderitzsch vom Referat Wirtschaftl. Entwicklung der Stadt Zeitz (03441/83290) an und teilen Sie am Telefon alles Erforderliche mit.

Danke

Luckenauer Familie Naumann bedankt sich bei den vielen Helfern

Am 9. November hat im Zeitzer Ortsteil Luckenau ein Haus gebrannt und Familie Naumann stand plötzlich ohne Wohnung da. Doch viele Helfer trugen dazu bei, dass die Familie trotz des schweren Schicksalsschlags nicht auf der Straße stehen musste. Familie Naumann hat sich sehr über die Hilfe gefreut und möchte sich aus diesem Grund recht herzlich bei allen bedanken. Sei es bei den Feuerwehren aus Theißen, Nonnewitz und Zeitz, den Rettungssanitätern, der Ortsbürgermeisterin Stirbo aber auch beim Zeitzer Ordnungsamt. Die Einwohner von Luckenau packten mit an und auch die Jugendlichen vom Jugendclub boten der Familie ein kurzfristiges Heim. Der Bäcker Melzer sorgte dafür, dass keiner Hunger leiden musste und Axel Tröbs kümmerte sich, dass eine neue Wohnung bereits zwei Wochen eher zur Verfügung stand.


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Entwurfsplanung zum Altmarkt bestätigt

Altmarkt Quelle: Därr Landschaftsarchitekten

Musterflächen werden am 30. November vorgestellt

WBG

Die Entwurfsplanung für die Umgestaltung des Altmarktes wurde in der Novembersitzung des Hauptausschusses bestätigt. Nun werden am 30. November ab 16 Uhr im Rathausgarten verschiedene Musterflächen mit Gestaltungsvarianten in Natursteinmaterial vorgestellt. In der vorgelegten Entwurfsplanung ging das Architekturbüro auch auf verschiedene Forderungen zum Beispiel auf die Erhöhung der Anzahl der Parkplätze auf insgesamt 70 Stellmöglichkeiten ein. Diese Forderungen wurden von den Besuchern der Ausstellung der Architektenentwürfe im Gewandhaus in das Ausstellungsbuch aufgenommen. Auch von den Stadtratsfraktionen wurde diese Erhöhung gefordert. In der Entwurfsplanung wurde natürlich auch die Barrierefreiheit beachtet. So ist der Platz mit einer Neigung von 2 bis 2,5 Prozent fast eben und es wird eine Rampe mit circa 5 Prozent Gefälle für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geben. Das Denkmal Opfer des Faschismus wird keinesfalls abgerissen! Es erhält die notwendige Sanierung und wird danach nach dem Architektenplan an einem ebenso würdigen Platz am Altmarkt wieder aufgestellt. Die Ergebnisse der historischen Grabungen werden in die weiteren Planungen eingearbeitet. Sie sollen direkt auf dem Platz sichtbar gemacht werden. Die Planungen für die Altmarktumgestaltung wurden möglich, da die Stadt Zeitz in das Förderprogramm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren aufgenommen wurde. So sind für die Umgestaltung für die Stadt Zeitz insgesamt einschließlich der Eigenmittel von circa 700.000 Euro knapp 2,2 Millionen Euro bewilligt. Die Bauausführung soll in den Jahren 2012 und 2013 erfolgen. Es wird in zwei Abschnitten gebaut, so dass immer eine Hälfte des Platzes nutzbar sein wird, um die Belastungen für die Innenstadt so gering wie möglich zu halten. Das Architekturbüro Därr wurde in der Juli-Sitzung des Stadtrates mit den Planungen beauftragt, da es das vorangegangene Gutachterverfahren gewonnen hatte.

...Ihrkommunaler kommunaler Partner ...Ihr Partner rund ums Wohnen... rund ums Wohnen...

Erdgeschosswohnung in allerbester Lage! Wohnungsbaugesellschaft Zeitz mbh · Tröglitzer Straße 8 · 06712 Zeitz

H.-Heine-Straße 31 in Zeitz

Ge Verm

bezugsfertige 74 m2 3 Räume, Tageslichtwannenbad und Dusche

Privat

Kaltmiete:

367,00 €

zzgl. Nebenkosten Rufen Sie uns einfach an! Wir beraten Sie gern!

Vermietungs-Hotline 03441 - 80 40 80 Wohnungsbaugesellschaft Zeitz mbH Tröglitzer Straße 8 · 06712 Zeitz

w w w . w b g - z e i t z . d e

2. Jahrgang | 26. November 2011

9


MichaelBOTE Straßennamensschilder und ße Parkuhren werden stra t p meistbietend versteigert Hau

Wie

senw

eg

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Ausstellung Rosemarie Schmidt-Uhlig

Fachbereich Recht und Ordnung Wer schon immer mal eine Parkuhr oder ein altes Straßennamensschild für sich zu Hause haben wollte, der hat jetzt die Gelegenheit dazu. Die Straßennamensschilder vor Namensänderung im Zuge der Gebietsänderungen wurden abgebaut und sind nun meistbietend zu haben. Auch alte Parkuhren werden meistbietend versteigert. Interessenten, die dies gerne erwerben möchten, können sich unter „meldestelle@stadt-zeitz.de“ melden.

Spenden aus Zeitz helfen beim Wiederaufbau zerstörter Schulen Der Spendenbetrag in Höhe von 2.327.225 Yen aus Zeitz für die Opfer der Naturkatastrophe in Japan wird für den Wiederaufbau der schulischen Einrichtungen und zur Anschaffung von Lernmaterial für Kinder in der Stadt  Kesennuma in Miyagi verwendet, die von Erdbeben und Tsunami am 11. März erheblich verwüstet worden war. Das teilte jetzt der Bürgermeister der Zeitzer Partnerstadt Tosu, Hashimoto, in einem Brief an den Zeitzer Oberbürgermeister Dr. Volkmar Kunze mit. Hashimoto bedankte sich in seinem Schreiben ausdrücklich für die Überweisung der Spendengelder. Diese waren im Ergebnis der Benefizveranstaltung anlässlich 20 Jahre Stadtwerke Zeitz GmbH (15.000 Euro) und eines Aufrufs des Zeitzer Oberbürgermeisters Volkmar Kunze (6.133 Euro) zusammengekommen. Die Summe von 2.327.225 Yen wurde vom Rotary-Club Tosu an die Stadt Kesennuma überwiesen. Diese Stadt wurde als Spendenempfänger ausgewählt, weil die Präfektur Saga, in der auch Tosu liegt, sich bereit erklärt hat, den Wiederaufbau von Kesennuma zu unterstützen. 16 Mitarbeiter aus Tosu haben dort nach der Katastrophe unter anderem bei der Vermisstensuche, in den Notunterkünften und als Krankenbetreuer geholfen. Tosus Bürgermeister Hashimoto hat am 29. September den Spendenscheck an den Bürgermeister von Kesennuma überreicht. Dem Wunsch der Stadtwerke Zeitz und der Stadt Zeitz entsprechend wird das Geld im Krisengebiet zur Hilfe für Kinder eingesetzt. Andreas Huke, Geschäftsführer der Stadtwerke Zeitz GmbH, zeigt sich erfreut über den Brief aus der Zeitzer Partnerstadt. „Wir waren überzeugt, dass unsere Spende dort eingesetzt wird, wo sie dringend gebraucht wird. Und Kindern in Not nach einem derart traumatischen Ereignis die Rückkehr in ihren Schulalltag und damit in ein Leben mit Perspektive zu ermöglichen, ist Hilfe an einer ganz wichtigen Stelle.“ Er dankte allen, die als Besucher, Mitwirkende und Sponsoren der Benefizveranstaltung zu dem Spendenerfolg beigetragen haben und ebenso dem Rotary-Club Zeitz für die Unterstützung bei der internationalen Spendenaktion. 10

2. Jahrgang | 26. November 2011

Was Rosemarie Schmidt-Uhlig in den vergangenen Jahren mit Pinsel auf Leinwand und Papier gezaubert hat, ist derzeit an den weißen Wänden in der zweiten Etage (Zi. 201/202) im „Haus Zeitzblick“ zu sehen. Es ist eine kleine Auswahl von sehr vielen und schönen Werken. Zu sehen sind Landschaftsmalereien, Blumenbilder und Portraits. Frau Schmidt-Uhlig wohnt seit Mitte Mai im „Haus Zeitzblick“. Ihre Wohnung ist gleichzeitig ihr Atelier. Die meiste Zeit verbringt sie in der freien Natur. Dort schöpft sie Kraft und lässt sich inspirieren. Die Werke von Rosemarie Schmidt-Uhlig können täglich bis Ende des Jahres in der Zeit zwischen 8.00 bis 18.00 Uhr in der KätheNiederkirchner-Straße 38 angesehen werden.

E

i

n

l

a

d

u

n

g

Adventszeit

Erleben Sie eine schöne

am Freitag, dem 2. Dezember 2011, von 10 bis 18 Uhr am Samstag, dem 3. Dezember 2011, von 10 bis 15 Uhr bei

PORTaS-Fachbetrieb lorenz Zeitzer Straße 51, Westpassagen (beim REWE-Markt, neben TOOM-Baumarkt)

in 04610 Meuselwitz

Mo., Di., Fr. 9.00 –12.30 Uhr u. 14.00 –18.00 Uhr u. jeden 1. Samstag im Monat 9.30 –12.30 Uhr

Tel. 03448 / 430 530

Türen · Küchen · Treppen · Fenster · u.v.m.


MichaelBOTE

MIBRAG ist Wirtschaftsmotor und fairer Arbeitgeber –

Sprachrohr der Unternehmen

Mehr Ausbildungsplätze in 2012 angekündigt

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft ist mit einer Geschäftsstelle in Zeitz vertreten.

Eindeutige Worte fand der Vorsitzende der Gewerkschaft IG BCE, Michael Vassiliadis, zur Rolle der Braunkohle im Rahmen der Energiewende: „Grundlaststrom auf fossiler Basis schafft erst die Bedingungen für eine regenerative Zukunft in Deutschland. Moderne Braunkohlekraftwerke mit hohem Wirkungsgrad, wie von MIBRAG in Profen geplant, sind als Brückentechnologie in das Zeitalter der Erneuerbaren unverzichtbar“, so Vassiliadis.

„Wir reden nicht nur drüber, wir tun auch was“ – diesen Satz hört man von Ralf-Dieter Höfer, Regionalgeschäftsführer Sachsen-Anhalt Süd des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) öfter. Und Höfer sagt diesen Spruch nicht nur einfach so, er setzt ihn auch um. Nachhaltigkeit ist ihm wichtig und weil er mit seiner Arbeit so erfolgreich ist, wurde er jüngst vom BVMW zum besten Kreisgeschäftsführer Deutschlands im Verband ausgezeichnet. Doch auf dem Erfolg ausruhen, das will Höfer keinesfalls. Als Regionalgeschäftsführer im südlichen Sachsen-Anhalt betreut er mehr als 900 Mitgliedsunternehmen, davon alleine 400 kleine und mittelständische Unternehmen in der Zeitzer Geschäftsstelle. Fünf solcher Büros gibt es in der Region südliches Sachsen-Anhalt insgesamt. Zum Vergleich: In ganz Sachsen-Anhalt gehören 1400 Unternehmen dem Verband an. Der BVMW bietet den Firmenvertretern der Region eine moderne unternehmerische Gemeinschaft. In regelmäßigen Unternehmertreffen können sich die Mitglieder über wirtschaftliche Themen austauschen, sie können Kontakte pflegen, Netzwerke aufbauen und ausloten, wo sie vielleicht mit anderen BVMW-Mitgliedern zusammenarbeiten könnten. Hauptaugenmerk des Verbandes liegt natürlich auf der Förderung wirtschaftlicher Ziele der Mitgliedsunternehmen. Zudem bietet die Regionalgeschäftsstelle in Zeitz regelmäßig Sprechtage mit Experten an – die beraten unter anderem zum Marketing, zur Existenzgründung und -sicherung, zum Personal- und Innovationsmanagement aber auch zur Liquiditäts- und Umsatzsicherung. Immer am letzten Freitag im Monat findet ein solcher Sprechtag in der Elsterstadt statt.

„Das Kraftwerksprojekt ist ein vernünftiger und sozial gerechter Beitrag auf dem Weg in eine regenerative Zukunft. Denn um die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie und ihre Arbeitsplätze zu sichern – gerade auch in strukturschwachen Regionen wie Ostdeutschland – brauchen wir eine bezahlbare und verlässliche Energieversorgung. Hier kommt der modernen Braunkohleverstromung in den kommenden Jahren noch eine wichtige Rolle zu.“ Roswitha Uhlemann, Betriebsratsvorsitzende der MIBRAG, ergänzt überzeugt: „Das neue Kraftwerk ist ein Motor für Innovation und Fortschritt in der Region und wird die Attraktivität unseres Standortes deutlich steigern, denn es sichert hier Arbeit. Profen sendet damit ein wichtiges Signal an die jungen Menschen in der gesamten Region Mitteldeutschland.“ Mit nachhaltigen, attraktiven Arbeitsplätzen und qualifizierter Ausbildung schafft MIBRAG für die Menschen Perspektiven. Das Unternehmen engagiert sich traditionell stark in der betrieblichen Ausbildung. So wird das Unternehmen entgegen bisherigen Planungen im Jahr 2012 bis zu 50 qualifizierte Ausbildungsplätze für junge Leute bereitstellen – zehn mehr als noch im laufenden Jahr. „Das ist ein hervorragender Schritt, den MIBRAG geht, um dem Facharbeiternachwuchs noch mehr Chancen zu eröffnen“, erklärt der IG BCE-Chef. Das sei echte Sozialpartnerschaft zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Dr. Joachim Geisler, Vorsitzender der Geschäftsführung der MIBRAG, machte deutlich, dass MIBRAG sich über die energetische Verwertung hinaus für die Zukunftsfähigkeit der Braunkohle engagiert. „Mit der Kohlechemie eröffnen wir ganz neue Innovations- und Wachstumsmöglichkeiten. Auch in der stofflichen Verwertung der Braunkohle steckt bedeutendes beschäftigungspolitisches Potenzial“, erklärte Joachim Geisler.

Kontakt: Regionalgeschäftsstelle Sachsen-Anhalt Süd Ralf-Dieter Höfer Naumburger Str. 63, 06712 Zeitz Tel. 03441 228501, Fax 03441 228502 ralf-dieter.hoefer@bvmw.de, www.bvmw.de

Einzelnachhilfe zu Hause R ATEST INF

für alle Fächer, Klassen und Orte.

Gesamtnote GUT (1,8)

Telefon

Institu t

Qualifizierte Nachhilfe

ra gung Au gus bef

b

eite Elt e desw rn un

007 t2

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

(0 34 41) 22 77 64

w w w. a b a c u s - n a c h h i l f e . d e

2. Jahrgang | 26. November 2011

11


MichaelBOTE

Letztes Existenzgründerseminar im Jahr 2011 Die Agentur für Existenzgründungen aus Bad Frankenhausen und das Referat Wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Zeitz geben Gelegenheit zur Teilnahme an einem Seminar zum Thema „Selbstbestimmung und Verwirklichung eigener Ideen, geht nur mit einer Existenzgründung – wir helfen Ihnen dabei“: Termine: 06. – 08. Dezember 2011 Ort: Seminarräume – Alte Mälzerei – Innenstadt Zeit: an allen Tagen von 8.00 bis 16.00 Uhr Gebühr: 40,00 Euro Anmeldungen nehmen ab sofort das Referat Wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Zeitz unter Telefon 034 41/83-290 und die Agentur für Existenzgründungen unter Telefon 034671/64290 an.

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Zeitzer Schiedspersonen nach langjähriger Tätigkeit verabschiedet Aus Anlass der Beendigung ihrer langjährigen Amtszeit als Schiedspersonen konnten Birgit Knechtel (seit 1995), Erika Fischer (seit 2001) und Irmgard Schaller (seit 2001) in der Stadtratssitzung am 17. 11. 2011 den Dank von Oberbürgermeister Dr. Volkmar Kunze entgegennehmen. Zwistigkeiten zu schlichten, unterschiedliche, wenn nicht gegensätzliche Interessen friedlich auszugleichen – diese Aufgabe haben Sie gerne übernommen und dafür zollt Ihnen die Gesellschaft höchsten Respekt und dankende Anerkennung.

An alle im Burgenlandkreis, die sich präsentieren wollen Voraussichtlich am 16. September 2012 findet das nächste Sommerfest des Handwerks im Burgenlandkreis, diesmal in Naumburg statt. Dieser Tag ist bislang als „Seifenkistenrennen des Handwerks“ bekannt. Schon in diesem Jahr in Weißenfels gab es, neben dem Seifenkistenrennen, viele andere Veranstaltungen und Präsentationen auf dem Festgelände. Interessenten aus Handwerk, Handel, Kultur und Sport sind herzlich eingeladen, dieses Fest mit zu gestalten und zu einem vielfältigen Erlebnistag für die Menschen werden zu lassen. Impressionen aus 2011 finden Sie beim Burgenlandregional TV unter: www.blk-onlinetv.de/ seifenkisten/seifenkisten.html. Da bis zum Jahresende 2011 das Konzept vorbereitet werden soll, melden Sie sich bitte bis zum 15. 12. 2011 im Regionalbüro Burgenlandkreis der Handwerkskammer Halle, Große Burgstraße 17 in 06667 Weißenfels Tel.: 03443 / 23 88 61, Mail: dpolzin@hwkhalle.de.

Seit November 2011 gibt es in der Stadt Zeitz nur noch eine Schiedsstelle. Diese befindet sich im Rathaus, Altmarkt 1, 06712 Zeitz. Die Schiedsstelle tagt jeden 1. Mittwoch im Monat von 17.00 bis 18.00 Uhr im Vorzimmer des Friedenssaales. Für die neue Wahlperiode wurden vom Amtsgericht Zeitz folgende Schiedspersonen berufen: – Hartmut Kucz (Vorsitzender) – Sylvia-Maria Borowski und – Angela Süß.

Nikolaustag in der Kulturvilla KOLORIT Information für Gründungswillige Seit gut vier Monaten betreut die Regionale Gründerwerkstatt Burgenlandkreis in Zeitz Arbeitslose, die es sich vorstellen können, künftig als Selbständige eigenes Geld zu verdienen. Die erste Teilnehmerin der Gründerwerkstatt ist bereits am Markt durchgestartet. Auch in Zukunft begleitet die Regionale Gründerwerkstatt Burgenlandkreis in Zeitz Arbeitslose, die in der beruflichen Selbständigkeit eine Alternative zu ihrer Situation sehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie ALG I oder ALG II beziehen oder Nichtleistungsempfänger sind. Interessenten wenden sich bitte an die BBI GmbH, Naumburger Straße 63, 06712 Zeitz, Telefon 03441 / 210426.

12

2. Jahrgang | 26. November 2011

Am 6. Dezember wird in der Kulturvilla KOLORIT der Nikolaustag mit zwei Aufführungen gefeiert. Um 9 Uhr ist das Figurentheater H. Hacke aus Weimar zu Gast und zeigt das Stück „Der gestiefelte Kater.“ Um 16 Uhr lädt die Kulturvilla zum Familiennachmittag mit der Kindertheatergruppe „Karambolage“ ein. Gespielt wird „Das Katzenhaus“, ein Märchen frei nach Samuil Marschak. Stolz zeigt die reiche adelige Katze Koschka ihr prächtiges Haus ihren Freunden. Aber hochmütig und hartherzig weigert sie sich, zwei arme kleine Katzenwaisen bei sich aufzunehmen. Ihr Knecht und Pförtner, der Kater, verjagt die Kleinen. Als des Nachts das schöne Haus abbrennt, geraten Koschka und der Kater selbst in Not. Wer ihnen wohl hilft? Weitere Infos und Kartenbestellung unter: Kulturvilla Kolorit, Geußnitzer Str. 10, 06712 Zeitz, Tel.: 03441/217512


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Veranstaltungstipps Stadt Zeitz November und Dezember 2011 N ovember 2 011

Dezember 2011

Samstag, 26. November 2011

Donnerstag, 1. Dezember 2011

15.00 Uhr Schloss Moritzburg Zeitz Eröffnung der Sonderausstellung „Kunsthandwerk aus Thüringen“ innovativ und traditionsbewusst

09.30 Uhr

16.00 Uhr 18.00 Uhr

17.00 Uhr Stephanskirche Zeitz Adventkonzert mit Astrid Harzbecker

Zeitz, OT Kayna, Barockkirche Adventskonzert mit dem Landchor Geußnitz e.V. und dem Männergesangsverein Harmonie Kayna e.V. Zeitz, OT Kayna (Zettweil) Einstimmung auf den Advent mit der Ortsfeuerwehr Zettweil der FF Zeitz

20.00 Uhr Theater Zeitz im Capitol „Angriff der Weihnachtsmänner“ mit Beate Furcht und Urban Luig nebst musikalischer Begleitung Kabarett academixer aus Leipzig

Zeitz, OT Kayna 22. Weihnachtsmarkt unter Mitwirkung von Kaynaer Vereinen

16.00 Uhr Dom „St. Peter und Paul“ Zeitz Adventskonzert mit Gunter Emmerlich Montag, 28. November 2011 09.30 Uhr

Neues Theater Zeitz Kürbiskern „Rumpelstilzchen“ nach den Gebr. Grimm bearbeitet von Gunthart Hellwig

Dienstag, 29. November 2011 09.30 Uhr

Neues Theater Zeitz Kürbiskern „Rumpelstilzchen“ nach den Gebr. Grimm bearbeitet von Gunthart Hellwig

Kirchencafé „Michel“ Literarisch-musikalischer Adventskalender der besonderen Art 2011 Humorvolle und nachdenkliche, weihnachtliche und winterliche Geschichten und Gedichte vorgetragen von Frau Schuch – musikalische Begleitung: Musikschule Klangkiste

18.00 Uhr

Neues Theater Zeitz Kürbiskern „Gaslicht“ von Patrick Hamilton

17.30 Uhr – 18.00 Uhr

Kirchencafé „Michel“ Literarisch-musikalischer Adventskalender der besonderen Art 2011 Humorvolle und nachdenkliche, weihnachtliche und winterliche Geschichten und Gedichte vorgetragen von Herrn Rittig – musikalische Begleitung: Musikschule Klangkiste

19.30 Uhr

Neues Theater Zeitz Kürbiskern Kleines Weihnachtskonzert Ausführende: Rebecca Broberg, Gesang; Prof. Ulrich Urban, Klavier und Henriette Rossner-Sauerbier, Rezitation

20.00 Uhr

Green Island Pub Whisky-Tasting „SKYE-Spezial“

Freitag, 2. Dezember – Sonntag, 11. Dezember 2011

16.00 Uhr Seniorenstiftung Zeitz im Haus Altenburger Str. Adventssingen Männergesangsverein Harmonie Kayna e. V. 16.30 Uhr

17.30 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag, 2. Dezember 2011

Sonntag, 27. November 2011 13.00 Uhr

Neues Theater Zeitz Kürbiskern „Rumpelstilzchen“ nach den Gebr. Grimm bearbeitet von Gunthart Hellwig

Stadt Zeitz, Innenstadt Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt

Samstag, 3. Dezember 2011

Kunst- und Museumspädagogisches Zentrum „Johannes Lebek“ im Torhaus von Schloss Moritzburg Zeitz Das Museum Zeitz und der Frauenarbeitskreis der Stadt Zeitz laden zu einem Literarischen Nachmittag bei Tee und Wein ein. Dr. Kurt Wünsch und Roland Rittig lesen aus unveröffentlichten Manuskripten: Georgische Impressionen.

Zeitz, Ortsteile Theißen, Nonnewitz und Aue-Aylsdorf Weihnachtsmarkt

14.30 Uhr

Zeitz, OT Würchwitz Würchwitzer Adventsnachmittag im Hof der Familie Siegfried Gentzsch

Mittwoch, 30. November 2011

15.00 Uhr Theater Zeitz im Capitol „Die Weihnachtsgans Auguste“ nach Friedrich Wolf Gastspiel der Landesbühne Sachsen-Anhalt

09.30 Uhr

19.00 Uhr

Hyzet – Kultur- und Kongresszentrum 4. Olsenbande – Film-Premiere Filmstudio Würchwitz

20.00 Uhr

Weingut Hubertus Triebe, Würchwitz Musikalische Wein-Nacht

Neues Theater Zeitz Kürbiskern „Rumpelstilzchen“ nach den Gebr. Grimm bearbeitet von Gunthart Hellwig

2. Jahrgang | 26. November 2011

13


MichaelBOTE 20.00 Uhr

Green Island Pub Whisky-Tasting „Whisky und Whiskey“

Sonntag, 4. Dezember 2011 14.30 Uhr

Zeitz, OT Kayna, Gemeindesaal Familiengottesdienst der Evang. Kirchengemeinde Pfarrbereich Kayna

15.00 Uhr Rathaus Zeitz, Friedenssaal Weihnachtskonzert der Musikschule „Anna Magdalena Bach“ Zeitz 15.00 Uhr Brikettfabrik Hermannschacht Zeitz Weihnachtskonzert mit dem Chorus Cantemus, Naumburg 16.00 Uhr Dom „St. Peter und Paul“ Zeitz Adventliche Stunde der Katholischen Pfarrei 17.00 Uhr Rathaus Zeitz, Friedenssaal Weihnachtskonzert der Musikschule „Anna Magdalena Bach“ Zeitz Montag, 5. Dezember 2011 17.30 Uhr – Kirchencafé „Michel“ 18.00 Uhr Literarisch-musikalischer Adventskalender der besonderen Art 2011 Humorvolle und nachdenkliche, weihnachtliche und winterliche Geschichten und Gedichte vorgetragen von Herrn Seidel – musikalische Begleitung: Musikschule Klangkiste Dienstag, 6. Dezember 2011

Brikettfabrik Herrmannschacht Zeitz Weihnachtsmarkt mit Überraschungen

09.30 Uhr

KulturVilla Kolorit „Der gestiefelte Kater“ Figurentheater H. Hacke – Weimar

16.00 Uhr

KulturVilla Kolorit „Das Katzenhaus“ – ein Märchen frei nach Samuil Marschak Familiennachmittag mit der Kindertheatergruppe Karambolage

17.30 Uhr – Kirchencafé „Michel“ 18.00 Uhr Literarisch-musikalischer Adventskalender der besonderen Art 2011 Humorvolle und nachdenkliche, weihnachtliche und winterliche Geschichten und Gedichte vorgetragen von Herrn Thyen – musikalische Begleitung: Kreismusikschule „Anna Magdalena Bach“ Zeitz Mittwoch, 7. Dezember 2011 17.30 Uhr – Kirchencafé „Michel“ 18.00 Uhr Literarisch-musikalischer Adventskalender der besonderen Art 2011 Humorvolle und nachdenkliche, weihnachtliche und winterliche Geschichten und Gedichte vorgetragen von Frau Schuch – musikalische Begleitung: Kreismusikschule „Anna Magdalena Bach“ Zeitz 14

2. Jahrgang | 26. November 2011

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Donnerstag, 8. Dezember 2011 14.00 Uhr

Zeitz, OT Würchwitz Seniorenweihnachtsfeier für die Ortschaft Würchwitz in der Saalstube am Schenkenberg

15.30 Uhr Medienausleihstelle der Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz Treff über 50 „Es weihnachtet schon“ Gemütliches Beisammensein bei Glühwein, Plätzchen und literarischer Umrahmung 17.30 Uhr – Kirchencafé „Michel“ 18.00 Uhr Literarisch-musikalischer Adventskalender der besonderen Art 2011 Humorvolle und nachdenkliche, weihnachtliche und winterliche Geschichten und Gedichte vorgetragen von Frau Henckens und Herrn Reimann – musikalische Begleitung: Kreismusikschule „Anna Magdalena Bach“ Zeitz 19.30 Uhr

Neues Theater Zeitz Kürbiskern „König Lear“ frei nach Shakespeare von und mit Bernd Lafrenz

Freitag, 9. Dezember 2011 17.30 Uhr – Kirchencafé „Michel“ 18.00 Uhr Literarisch-musikalischer Adventskalender der besonderen Art 2011 Humorvolle und nachdenkliche, weihnachtliche und winterliche Geschichten und Gedichte vorgetragen von Herrn Drößler – musikalische Begleitung: Kreismusikschule „Anna Magdalena Bach“ Zeitz 20.00 Uhr

Green Island Pub Whisky-Tasting „Zwischen Highlands und Speyside“

20.00 Uhr Theater Zeitz im Capitol Simon & Garfunkel Revival Band Michael Frank & Guido Reuter „Feelin groovy“ – Legenden leben auf Samstag, 10. Dezember 2011 09.00 Uhr – Zeitz, OT Theißen, Gartenbau Forner 17.00 Uhr 11. Tannenfest 15.00 Uhr Stephanskirche Zeitz Adventskonzert mit dem Streichorchester der Kreismusikschule „Anna Magdalena Bach“ Zeitz 15.00 Uhr

Zeitz, OT Würchwitz, Blumenmühle Würchwitz „Gott und die Welt im Advent“

20.00 Uhr

Green Island Pub Whisky-Tasting „Whiskey, Land und Leute“

Sonntag, 11. Dezember 2011 14.00 Uhr

Zeitz, OT Geußnitz Weihnachtsmarkt

15.00 Uhr

Adventskonzert in der Kirche zu Geußnitz mit dem Landchor Geußnitz e.V. und dem Chor aus Kirchscheidungen


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

14.30 Uhr

Weihnachtsgansschießen/Markttreiben

15.30 Uhr

Weihnachtsmärchen im Saal des Dorfgemeinschaftshauses

14.00 Uhr

Weingut Hubertus Triebe, Würchwitz Glüh-Wein-Nachmittag „Advent im Weingut“

14.30 Uhr

Hyzet – Kultur- und Kongresszentrum Weihnachtsprogramm mit der Musikschule Klangkiste

Hyzet – Kultur- und Kongresszentrum Über 7 Brücken „Ostrock-Musical“

17.00 Uhr

Zeitz, OT Theißen, Kirche Adventskonzert mit dem Gesangverein Theißen e. V. und dem Männergesangsverein Harmonie Kayna e. V.

Mittwoch, 21. Dezember 2011 09.30 Uhr

18.00 Uhr Theater Zeitz im Capitol „Aschenputtel“ Aufführung der Zeitzer Ballettschule zugunsten von UNICEF

Neues Theater Zeitz Kürbiskern „Rumpelstilzchen“ nach den Gebr. Grimm bearbeitet von Gunthart Hellwig

Donnerstag, 22. Dezember – Montag, 26. Dezember 2011 (außer 24. Dezember)

Montag, 12. Dezember 2011 09.30 Uhr

16.00 Uhr

Neues Theater Zeitz Kürbiskern „Rumpelstilzchen“ nach den Gebr. Grimm bearbeitet von Gunthart Hellwig

Schloss Moritzburg Zeitz, Schlosshof Weihnachten auf Schloss Moritzburg

Dienstag, 13. Dezember 2011

Sonntag, 25. Dezember 2011

16.30 Uhr Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz „Weihnachtsgeschichten“ mit dem Literarischen Arbeitskreis

10.00 Uhr

Montag, 26. Dezember 2011

Donnerstag, 15. Dezember 2011

10.00 Uhr

20.00 Uhr Theater Zeitz im Capitol Winter-Variete Einlass und Buffet: 18.00 Uhr

Stadtbibliothek „Martin Luther“ Literaturpräsentation anlässlich des 10. Todestages von Stefan Heym

09.30 Uhr

Neues Theater Zeitz Kürbiskern „Rumpelstilzchen“ nach den Gebr. Grimm bearbeitet von Gunthart Hellwig

19.30 Uhr

Hyzet – Kultur- und Kongresszentrum Weihnachten mit Maxi Arland

Zeitz, OT Geußnitz, Dorfgemeinschaftshaus Frühschoppen unterm Weihnachtsbaum

Dienstag, 27. Dezember 2011 20.00 Uhr

Freitag, 16. Dezember 2011

Zeitz, OT Geußnitz, Sportlerheim Frühschoppen

Hyzet – Kultur- und Kongresszentrum Schlenkerball im Hyzet

Freitag, 30. Dezember 2011 17.30 Uhr

Zeitz, OT Geußnitz, Dorfgemeinschaftshaus Preisskat

Samstag, 31. Dezember 2011

20.00 Uhr Theater Zeitz im Capitol Winter-Variete Einlass und Buffet: 18.00 Uhr

18.00 Uhr Schloss Moritzburg Zeitz, Festsaal „Ich lade gern mir Gäste ein …“ Silvester-Gala mit dem Ensemble Kolorit und anschließendem 3-Gang-Menü im Schloss-Restaurant Moritzburg

20.00 Uhr

19.00 Uhr

Green Island Pub Whisky – Tasting „GLENMORANGIE-Spezial“

20.00 Uhr Theater Zeitz im Capitol Winter-Variete Einlass und Buffet: 18.00 Uhr

Samstag, 17. Dezember 2011 20.00 Uhr Theater Zeitz im Capitol Winter-Variete Einlass und Buffet: 18.00 Uhr 19.30 Uhr Michaeliskirche Zeitz Weihnachtskonzert mit HARMONIC BRASS, München Sonntag, 18. Dezember 2011 10.00 Uhr

Hyzet – Kultur- und Kongresszentrum Silvesterprogramm mit Kabarett, Tanz und Buffet

20.00 Uhr

Zeitz, OT Geußnitz, Dorfgemeinschaftshaus Silvestertanz

20.00 Uhr

Neues Theater Zeitz Kürbiskern Traditionelle Silvesterfeier mit Musik, Tanz, Buffet und guter Laune

23.00 Uhr Dom „St. Peter und Paul“ Zeitz Orgelmusik zum Jahresausklang mit Peter Lebek

Green Island Pub Whisky-Frühstück „Weihnachts-Spezial“

13.00 Uhr – Franziskanerklosterkirche Zeitz 18.00 Uhr Vereinsweihnacht in der Kulturkirche 15.00 Uhr Dom „St. Peter und Paul“ Zeitz Adventssingen mit dem Gemischten Chor Elstertal Zeitz e. V. und der Musikschule Klangkiste

2. Jahrgang | 26. November 2011

15


MichaelBOTE S porttermine Samstag, 10. Dezember 2011 13.00 Uhr Ernst-Thälmann-Stadion Zeitz 1. FC Zeitz – SV Großgrimma Samstag, 17. Dezember 2011 17.00 Uhr Turnhalle der Berufsbildenden Schulen Zeitz 5. Zeitzer Turn-Gala

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz, Literaturgalerie

bis 31. Dezember 2011 Bilder von Andreas Bachorz

Gewandhaus-Galerie in der Tourist-Information Zeitz

seit 25. November 2011 „Spiel mit Formen, Flächen und Farben“ Ausstellung von Rainer Krause

Franziskanerkloster Zeitz

A usstellungen Museum Schloss Moritzburg Zeitz

Dauerausstellungen Kinderwagen – Kinderjahre. Kulturgeschichte des Kinderwagens

Zeit der Herzöge – Barocke Residenzkultur in Zeitz Mobiliar und Kunsthandwerk von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert

„Das Kirchenjahr“ (im Dom „St. Peter & Paul“, Ausstellungsraum über der Fürstenloge, Besichtigung nach Voranmeldung möglich)

Sonderausstellungen bis 7. Januar 2012 „Blickwechsel“ – Fotografien aus der DDR und Palästina von Mahmoud Dabdoub

bis 26. Februar 2012 Kunsthandwerk aus Thüringen innovativ und traditionsbewusst

Sonderführungen 23. 12. 2011, 15 Uhr in der Ausstellung „Das Kirchenjahr“

25. 12. 2011, 15 Uhr in der Ausstellung „Zeit der Herzöge“ Mit Herzog Moritz auf der Jagd

26. 12. 2011, 15 Uhr in der Ausstellung „Zeit der Herzöge“ Pestilenz und Cholera – der Medicus plaudert

Angebote für Kinder und Eltern Staunen in der Weihnachtszeit – Wir basteln Kaleidoskope mit Führung durch die Sonderausstellung „Kunsthandwerk aus Thüringen“

22. und 23. 12. 2011, jeweils 14 Uhr Treffpunkt vor dem Museumseingang

Kunst- und Museumspädagogisches Zentrum

„Johannes Lebek“ im Torhaus vom Schloss Moritzburg Zeitz

Dauerausstellung: Druckkunst

Sonderausstellung bis 29. Februar 2012 „Johannes Lebek – Illustrationen zu Märchen und eigenen Geschichten“

Angebot zur Ausstellung: Sonderführungen, wahlweise mit Druckvorführung, Holzschnittkurs oder Fertigen einer Kaltnadelradierung

16

2. Jahrgang | 26. November 2011

Dauerausstellung „Theaterausstellung im Soziokulturellen und Theaterzentrum Zeitz des Kultur-, Kunst- und Theatervereins der Stadt Zeitz e.V.“, gefördert durch die Bundesstiftung Kultur Änderungen vorbehalten!

Kleines Museumsdorf Kayna im Süden der Stadt Zeitz

Info

Dorfmuseum „Kaynastube“ und Dorfmuseum „Alte Schule“ Dorfmuseum „Kaynastube“ Ortsteil Kayna, Bahnhofstraße 4, 06712 Zeitz Geöffnet dienstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr Dorfmuseum „Alte Schule“, „Lapidarium“ im „BarbarossaKeller“, Kleines Feuerwehrmuseum Ortsteil Kayna, Kirchplatz 2, 06712 Zeitz   Kontakt und Anmeldung: Für die Dorfmuseen: Hermann Heiner, Rothenfurter Str. 9, Ortsteil Kayna, 06712 Zeitz, Tel. 034426 50879. Für das „Kleine Feuerwehrmuseum“ Uwe Langheinrich, Altenburger Landstraße 9, 06712 Zeitz, Tel.: 034426 21415. Führungen sind nach Anmeldung möglich.   Träger der Museen: (Dorfmuseum „Kaynastube“, Dorfmuseum „Alte Schule“, „Lapidarium“ im „Barbarossa-Keller“ und Kleines Feuerwehrmuseum) ist die ehemalige Gemeinde Kayna, nunmehr die Stadt Zeitz. Der Heimatverein „Barbarossa“ Kayna und Umgebung e.V. pflegt und betreut die kulturhistorischen Sammlungen der Ortschaft Kayna. Die Freiwillige Feuerwehr Kayna pflegt und betreut das „Kleine Feuerwehrmuseum“ im 1910 erbauten alten Gerätehaus in der Ortschaft Kayna. Besichtigt werden können zudem: – Die barocke Kirche Kayna – „Kleines Feuerwehrmuseum“ – Kleines privates Bergbaumuseum mit historischer Brikettsammlung – Kleines privates Mineralien- und Fossilienmuseum – Privates Raritätenkabinett


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

SCHNAPPSCHÜSSE

Zum Volkst rauertag am 13. November leg te der Zeitz er Oberbürgermeist er D am Gedenks r. Volkmar Kunze tein Stadtg efängnis vor der Ora ngerie einen nieder. Der Kranz Gedenkstein Stadtgefängnis wu rde am 4. Mai 2009 enthüllt. Die ser ist das Ergebnis eines läng eren Prozes ses, der 2003 mit d em Abriss d es Zeitzer Stadtgefäng nisses in Vor bereitung zur Landes gartenschau begann. Christian Sp äte, Bildhau er in Zeitz und Kayna hat den Ged enkstein entworfen u nd in Stein gehauen.

-

18. Oktober übergabe. Am Zuckerkuchengeld eister Melzer, Zeitzer Bäckerm übergaben die enbäck den ern Kunze, und St r, he alt W e, iem Th r langen Zus des 54,60 Mete Erlös des Verkauf dabei zu1.200 Euro sind ckerkuchens. Über h die drei sic en. Das Geld teilen sammengekomm elle Produ ivi ind e, die damit eim rh de Kin er itz Ze Ausflüge mit hmen. Besonders jekt in Angriff ne , um ihnen n realisiert werden den Kindern solle schöne EinAbwechslung und auch mal etwas . en nn kö drücke bieten zu

Im Rahmen der deutschlandweiten Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ hat der Autor Frank Kreisler Kinder der vierten Klassen mit einer Buchlesung erfreut. Die Schüler lauschten gespannt den Geschichten aus „Der Mühlengeist – Ein Einbrecher aus der Wand“.

Am 21. Oktober fei erten die Kinder de r Kita „Völkerfreundschaft “ gemeinsam mit Eltern, Großeltern und vie len anderen Gäste n ihr Kartoffelfest. Zu Be ginn erfreuten die Kinder alle Gäste mit einem bunten Herbstprogram m. Währenddessen wu rde das Lagerfeue r angezündet, in dem dann später die Kartoffeln gegrillt wurden. Unter Aufsic ht der Jugendfeuerw ehr Zeitz wurden dann die heiße n Kartoffeln aus dem Feuer geholt. Mit selbst zubereitetem Kräute rquark ließen es sich alle Gä ste schmecken. Ein we iterer Höhepunkt waren die zu einer Balancierst recke aufgestapelten Stroh ballen. Diese wurden schnell von den Kindern ausei nander genommen und es entwickelte sich zu ein er Spiel- und Tobewi ese für Groß und Klein. Quelle: Maja Warnicke

Gelungener Auftakt zur neuen Session 2011/2012 in Nonnewitz. Am 11. 11. 11 um 11.11 Uhr übernahm der Nonnewitzer Karnevalsverein den Amtsschlüssel vom Ortsbürgermeister Ralf Schenk. Trad itionell wurde natürlich auch in diesem Jahr ein Baum gepfl anzt. Diese Tradition pflegt die Ortschaft seit 1979. Dieses Jahr war es eine Esche. Das Bäumchen wurde natü rlich auch gut angegossen. An diesem Tag ehrten die Karnevalisten Ilse Rümmler für ihre 50-jährige Mitg liedschaft im Verein.

2. Jahrgang | 26. November 2011

17


MichaelBOTE

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

A mtliche B ekanntmachungen der S tadt Z eitz Amtliche Bekanntmachung von Fundsachen / Fahrräder Die Fahrräder in nachstehend genannter Auflistung können ab 28. 11. 2011 im Bürgerbüro erworben werden. Es handelt sich um Fundsachen, deren Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist und für die Empfangsberechtigte nicht ermittelt werden konnten. 260/2007 75/2008 144/2008 65/2009 93/2009 140/2009 152/2009 168/2009 14/2010 20/2010 42/2010 174/2011

Herrenrad Fahrrad Herrenrad Herrenrad MTB-Fahrrad Fahrrad BMX-Fahrrad Fahrrad Mountainbike Fahrrad Damenrad Mountainbike

40,00 Euro 70,00 Euro 20,00 Euro 20,00 Euro 40,00 Euro 20,00 Euro 40,00 Euro 50,00 Euro 50,00 Euro 20,00 Euro 20,00 Euro 40,00 Euro

Vorläufige Festsetzung der Grundsteuer und der Gewerbesteuer in der Stadt Zeitz für das Gebiet der ehemaligen Stadt Zeitz für das Kalenderjahr 2012 durch öffentliche Bekanntmachung: Hiermit wird die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2012 gemäß § 96 Abs. 1 Nr. 2 Gemeindeordnung LSA in der Stadt Zeitz, für das Gebiet der ehemaligen Stadt Zeitz, vorläufig festgesetzt. Diese vorläufige Festsetzung durch öffentliche Bekanntmachung betrifft alle Grundsteuerpflichtigen, die im Kalenderjahr 2012 die gleiche Grundsteuer wie im Vorjahr zu entrichten haben. Für sie wird die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2012 gem. § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz durch diese öffentliche Bekanntmachung mit den zuletzt für das Kalenderjahr 2010 veranlagten Betrag vorläufig festgesetzt. Diese vorläufige Steuerfestsetzung hat mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die Rechtswirkung eines schriftlichen Steuerbescheides und verpflichtet den Steuerpflichtigen zur Zahlung. Es gelten vorläufig die Grundsteuerhebesätze des Vorjahres.

Unterrichtung der Einwohner über den Beteiligungsbericht 2012 der Stadt Zeitz Gemäß § 118 Gemeindeordnung Land Sachsen-Anhalt ist dem Gemeinderat ein Bericht über die unmittelbare und mittelbare Beteiligung an Unternehmen in einer Rechtsform des öffentlichen Rechts und des Privatrechts, an denen die Gemeinde mit mindestens 5 v. H. beteiligt ist, vorzulegen. Die Gemeinde hat die Einwohner über den Beteiligungsbericht in geeigneter Form zu unterrichten. 1. Der Beteiligungsbericht 2012 der Stadt Zeitz wurde im öffentlichen Teil der Sitzung des Stadtrates am 13. 10. 2011 unter TOP 9 zur Beratung eingebracht, erörtert und zur Kenntnis genommen. 2. Der Beteiligungsbericht 2012 der Stadt Zeitz liegt in der Zeit vom 28. November 2011 bis einschließlich 9. Dezember 2011 im Bürgerbüro des Rathauses der Stadt Zeitz, Altmarkt 1 in 06712 Zeitz während der unten genannten Öffnungszeiten zur öffentlichen Einsichtnahme aus. Montag 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr Dienstag 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr Mittwoch geschlossen Donnerstag 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr Freitag 8.30 Uhr bis 14.00 Uhr jeden 1. und 3. Samstag im Monat 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Zeitz, den 26. 11. 2011

Dr. Kunze , Oberbürgermeister 18

2. Jahrgang | 26. November 2011

Diese betragen: a) für land- und forstwirtschaftliche Betriebe – Grundsteuer A – b) für die Grundstücke – Grundsteuer B – c) Gewerbesteuer der Steuermessbeträge.

300 v. H. 400 v. H. 400 v. H.

Soweit Änderungen in den Besteuerungsgrundlagen oder durch Eigentumswechsel eintreten, wird hierüber ein entsprechender vorläufiger Grundsteuerbescheid erteilt. Die Festsetzung der Gewerbesteuervorauszahlung erfolgt nach § 19 des Gewerbesteuergesetzes. Sobald durch den Stadtrat der Stadt Zeitz der Beschluss über die Festsetzung der Hebesätze für das Kalenderjahr 2012 gefasst und durch die Kommunalaufsicht bestätigt worden ist, wird die Steuer gemäß § 165 Abs. 2 Satz 2 Abgabenordnung endgültig festgesetzt. Zahlungsaufforderung: Die Steuerpflichtigen, die keine Ermächtigung zur Abbuchung der Grundsteuer erteilt haben, werden gebeten, die Grundsteuer, wie im zuletzt ergangenen Bescheid festgesetzt, unter Angabe des Kassenzeichens auf das Konto der Stadt Zeitz bei der Sparkasse Burgenlandkreis Konto-Nr.: 3 200 000 030 Bankleitzahl: 800 530 00 zu entrichten. Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen diese vorläufige Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Zeitz, Der Oberbürgermeister, Altmarkt 1 in 06712 Zeitz einzulegen.


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Bitte beachten Sie: Die Einlegung eines Widerspruchs ändert nichts an der fristgerechten Zahlungspflicht.

Ortschaft Kayna (1) Grundsteuer a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) 300 vom Hundert b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) 400 vom Hundert (2) Gewerbesteuer 300 vom Hundert

Zeitz, den 26. 11. 2011

Ortschaft Würchwitz (1) Grundsteuer a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) 300 vom Hundert b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) 400 vom Hundert (2) Gewerbesteuer 300 vom Hundert

Dr. Kunze Oberbürgermeister

Ortschaft Geußnitz (1) Grundsteuer a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) 300 vom Hundert b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) 400 vom Hundert (2) Gewerbesteuer 300 vom Hundert der Steuermessbeträge.

Festsetzung der Grundsteuer und der Gewerbesteuer für die Ortschaften der Stadt Zeitz für das Kalenderjahr 2012 durch öffentliche Bekanntmachung Der Stadtrat der Stadt Zeitz hat in seiner Sitzung am 28. 01. 2010 die Satzung über die Festsetzung der Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer für die Ortschaften der Stadt Zeitz ab dem Haushaltsjahr 2010 (Hebesatzsatzung) beschlossen.

Hiermit erfolgt die Festsetzung der Grundsteuer und der Gewerbesteuer durch öffentliche Bekanntmachung für alle Steuerpflichtigen. Im Kalenderjahr 2012 ist somit die mit dem zuletzt erteilten Grundbesitzabgabenbescheid festgesetzte Steuer zu entrichten. Die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2012 wird gem. § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz durch diese öffentliche Bekanntmachung festgesetzt. Die Festsetzung der Gewerbesteuervorauszahlung erfolgt nach § 19 des Gewerbesteuergesetzes.

Die Hebesätze der Ortschaften der Stadt Zeitz bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert. Sie betragen: Ortschaft Luckenau (1) Grundsteuer a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) 290 vom Hundert b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) 376 vom Hundert (2) Gewerbesteuer 323 vom Hundert

Diese Steuerfestsetzung hat mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die Rechtswirkung eines schriftlichen Steuerbescheides. Soweit Änderungen in den Besteuerungsgrundlagen oder durch Eigentumswechsel eintreten, wird hierüber ein entsprechender Grundsteuerbescheid bzw. Gewerbesteuerbescheid erteilt.

Ortschaft Nonnewitz (1) Grundsteuer a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) 240 vom Hundert b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) 300 vom Hundert (2) Gewerbester 300 vom Hundert Ortschaft Pirkau (1) Grundsteuer a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) 240 vom Hundert b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) 300 vom Hundert (2) Gewerbesteuer 300 vom Hundert

Zahlungsaufforderung: Die Steuerpflichtigen, die keine Ermächtigung zur Abbuchung der Grundsteuer bzw. der Gewerbesteuer erteilt haben und noch keine Zahlung an die Stadt Zeitz veranlasst haben, werden gebeten, die Grundsteuer- bzw. Gewerbesteuervorauszahlung – wie im zuletzt ergangenen Bescheid festgesetzt – zu entrichten. Konto der Stadt Zeitz: Sparkasse Burgenlandkreis Konto-Nr.: 3 200 000 030 Bankleitzahl: 800 530 00

Ortschaft Theißen (1) Grundsteuer a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A) 276 vom Hundert b) für die Grundstücke (Grundsteuer B) 333 vom Hundert (2) Gewerbesteuer 325 vom Hundert

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Zeitz, Der Oberbürgermeister, Altmarkt 1 in 06712 Zeitz einzulegen.

2. Jahrgang | 26. November 2011

19


MichaelBOTE Bitte beachten Sie: Die Einlegung eines Widerspruches ändert nichts an der fristgerechten Zahlungspflicht.

11. Tannenfest am 10.

Zeitz, den 26. 11. 2011

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

12. von 9.00 bis 17.00 Uhr

Weihnachtsbäume

Kaufen, wo sie wachse

frisch geschlagen oder in den Plantagen aussuchen und absägen.

n!

Geschenke, Dekorationsideen und vieles mehr für‘s Weihnachtsfest

Dr. Kunze, Oberbürgermeister

am nachmittag: Lieder zum Advent mit dem Klarinetten- und Saxophon-Ensemble Zeitz Auftritt der Tanzgruppe „Blue White Sisters“ Theißen

Hinweise zur Beantragung eines Praktikumsplatzes bei der Stadt Zeitz Die Stadt Zeitz unterstützt im Rahmen ihrer Möglichkeiten Bildungsmaßnahmen – auch im Rahmen von Umschulungen – durch Bereitstellung entsprechender Praktikumsplätze. Aus gegebenem Anlass hier einige Hinweise zum Verfahren: Bitte beantragen Sie Ihr gewünschtes Praktikum unbedingt mindestens einen Monat vor dem geplanten Beginn bei der Stadt Zeitz im Fachbereich Zentrale Dienste – Sachgebiet Personal. Wünschen Sie ein Praktikum in einer Kindereinrichtung der Stadt Zeitz, sprechen Sie im Vorab mit der Leiterin der Einrichtung und geben den Vertrag mit entsprechendem Kenntnisnahmevermerk beim Sachgebiet Personal ab. Es empfiehlt sich einen Termin mit dem Sachgebiet Personal unter 03441 - 83355 (bzw. 83357) zu vereinbaren. Dabei können weitere Fragen geklärt werden, z. B. ob Sie weitere Unterlagen (polizeiliches Führungszeugnis u. a.) benötigen. Bitte reichen Sie eine ausreichende Anzahl von Vertragsexemplaren bei der Stadt Zeitz ein, damit in jedem Fall eine unterschriebene Ausfertigung im Original bei der Stadt Zeitz verbleiben kann. Verspätet eingehende Anträge sowie die Anzahl der aktuell möglichen Praktikumsplätze übersteigende Anträge können zukünftig nicht mehr berücksichtigt werden. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Flammiger Fachbereichsleiter Zentrale Dienste

IM P RESS U M

MichaelBOTE

A m t s b l at t d e r S ta dt Z e i t z

20

Für unsere kleinen Gäste: Ponyreiten, Nostalgie-Karussell, Bogenschießen mit dem Schützenverein Theißen, verschiedene Aktionen der Feuerwehr Ganztägig warme und kalte Speisen sowie verschiedene Getränke.

Gartenbau Forner ns Wir freuen uuch! es B n re auf Ih

Kirchweg 5 · 06711 Zeitz ot theißen tel. 03441 - 68 07 00 · www.gartenbau-forner.de

w w w . m e n u e k u e c h e - t h e i s s e n . d e

…anrufen und bestellen!

03441 - 68 63 - 0 …Ihr Partner für den guten Geschmack!

Theißen GmbH Kinder- und Schülerspeisung · Partyservice · Essen auf Rädern Seniorenverpflegung · Catering · Cafeteria und Betriebsrestaurant

Ein Lichtlein brennt, erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür.

Wir wünschen unseren Kunden eine ruhige und angenehme Adventszeit. Nordstr. 6 · 06711 Zeitz OT Theißen · Tel. (03441) 68 63-0 · Fax 68 63 64

Herausgeber: Stadt Zeitz · Verantwortlich für den amtlichen Teil: Dr. Volkmar Kunze, Oberbürgermeister · Redaktion: Sebastian Nicolai, Tel.: 03441 - 83217, E-Mail: Sebastian.Nicolai@stadt-zeitz.de, Andrea Kipping, Tel.: 03441 - 83358, E-Mail: Andrea.Kipping@stadt-zeitz.de · Layout und Druck: DRUCKHAUS Zeitz, An der Forststraße, 06712 Zeitz, Tel.: 03441 - 6162-0, Fax 03441 - 616223, info@druckhaus-zeitz.de, www.druckhaus-zeitz.de · Verantwortlich für Anzeigen/Beilagen: Druckhaus Zeitz · Erscheinung: monatlich, kostenlos an alle Haushalte im Verbreitungsgebiet · Nächster Erscheinungstermin: Samstag, 31. Dezember 2011 · Redaktionsschluss: Dienstag, 13. Dezember 2011

2. Jahrgang | 26. November 2011


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

SCHNAPPSCHÜSSE

Ensemble Das Zeitzer Oktober im Kolorit feierte biläum. Ju es ig sein 15-jähr e, Leiterin Rotraud Deneck und Thodes Ensembles mit ihren n mas Volk gabe biläumsJu r zu rn Mitstreite rvilla den gala in der Kultu ick, was bl Gästen einen Ein n Jahne ge in den vergan Bühne r de f au s ren schöne . de aufgeführt wur

eitz war nung zu Z in er n p m le er K llungsgegen Die Lade d ten Ausste n u er ta tz es ei b Z el im eines der vi ffenen Tür“ „Tag der o go Brendl u m H zu n e d vo n ä 7 2 st 9 1 e rd u Archiv . Sie w Innung dem Stadtarchiv er d n er vo n d nu gestellt. Üb gestiftet un Verfügung r lizu b e n b Ei a g ih hiv, um als Dauerle ten ins Arc ie m D rö . st en er m bekom 220 Besuch nbereich zu kuzi o a d g to a Fo M er en cke in d uch an d ten sich a Zeitz“, die Gäste erfreu rch das alte u d g u rafz ei tr S „ Scharrenst mentation aße und der er tr tz es ei th Z o R er d er zwischen sich mit d g n u d in te b te Ver ie Auss lchäftigt. D ße als ältes es b t d a st er Ob ika in ZuUnter- und Petrik Wittw rbeitet. rn er H n vo hiv era lung wurde em Stadtarc d it m t ei rb sammena

Viele hunderte Besucher ström ten nach dem nellen Karneval traditiosumzug am 12 . November au Zeitzer Altmarkt f den . Der Funkenm arsch der gem Funkengarde de ischten r Karnevalsverein e der Region w cherlich einer de ar sir Höhepunkte de r Festveranstaltu Zuvor hatte da ng. s Prinzenpaar des ZCV den Sc der Stadt vom hlüssel Zeitzer Oberbür germeister in Em genommen und pfang regiert nun die Geschicke der St adt bis zum Aschermitt woch.

ermeister Dr. Volkmar Der Zeitzer Oberbürg einsam mit Dietmar Kunze pflanzte gem Gottschlich einen Apel Woschee und Micha bstwiese in der Röntfelbaum auf der Streuo fand im Rahmen des genstraße. Diese Aktion zur „Verbesserung der Bürgerarbeitsprojektes ktur im Rahmen der tru touristischen Infras Die Bürgerarbeiter in Lutherdekade“ statt. önern die touristische diesem Projekt versch Zeitz. Viele Parks und Attraktivität der Stadt dteil und werden in Promenaden sind Bestan arbeitsphase verbesder dreijährigen Bürger in der Röntgenstraße sert. Die Streuobstwiese stellt einen sensibtz im Herzen der Stadt Zei welcher auch laut Nalen Biotopbereich dar, s schützenswert ist. turschutzgesetz besonder diese jetzt durch eine Eine Aufwertung erfährt hreren alten deutme Lückenbepflanzung mit schen Apfelsorten.

Lukas Rothe war einer der Teilnehmer am diesjährigen Summer-Jam auf der Pipe hinter dem Haus der Jugend . Er startete im „BMX Best Tricks“ Wettbe werb. Auch Skater und Rollerfahrer zeig ten ihr Können beim alljährlichen Contest.

2. Jahrgang | 26. November 2011

21


MichaelBOTE

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Der ZSV Blau-Weiß 90 e. V. lädt zum

Jubiläums-Nikolausturnier 10 Jahre

Versicherungen · Bausparen

Kundendienstbüro Helgrid Grünhardt Altmarkt 4, 06712 Zeitz Tel. 03441 - 711583 Fax 03443 - 234384 helgrid.gruenhardt2@hukvm.de www.huk.de/vm/helgrid.gruenhardt2

Öffnungszeiten: Mo., Di., Fr. 9.00 –13.00 Uhr Mo. 14.00 –18.00 Uhr Do. 9.00 –15.00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gern in allen Versicherungs- und Bausparfragen.

Samstag, 3. Dezember 2011, ab 9 Uhr

Versicherungen · Bausparen

Turnhalle der Berufsbildenden Schulen in Zeitz, Alte Werkstraße 1

Für Speis und Trank ist gesorgt. Wir freuen uns auf ein wiederum schönes VolleyballVolkssport-Turnier mit viel Spaß und fairen Spielen.

VertrAuensmAnn Lothar dohnt

Gertrudstraße 6, 06712 Zeitz Tel. 03441 - 212756 Fax 03441 - 726463 lothar.dohnt@hukvm.de www.huk.de/vm/lothar.dohnt

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Ich berate Sie gern in allen Versicherungs- und Bausparfragen und freue mich auf Ihren Besuch.

WIR BRINGEN ES AUF DEN PUNKT

AB SOFORT VIELES REDUZIERT Achten Sie auf den roten Punkt! Diese Artikel sind gnadenlos reduziert! Machen Sie jetzt Ihr Schnäppchen!

Unser neues Küchenstudio auf über 550 m²

WIR HABEN VIELE MÖBEL UND BOUTIQUEARTIKEL REDUZIERT!

gee!

Tag 29 Ta Nuurr nnoocchh 55 N

JETZT schon an Weihnachten denken!

Geußnitzer Straße 101 Tel. 0 34 41 / 61 70 - 0 Fax 0 34 41 / 31 09 36

ZEITZ

www.moebelschroeder.de Öffnungszeiten: Montag - Freitag 09.00 Uhr - 19.00 Uhr Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr 22

2. Jahrgang | 26. November 2011


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE el

e

d

, WSF, NMB

für die Region ZZ

näher am Kunden!

sin

gu

s 19 eit 91

n t ty K

immer eine Länge

Vi

P re

r Wir sind Alleinvertreibe

t–

w ow-how ir s renoviert ind be alte Türen + Treppen ss er Türen + Rahmen wie NEU ®

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten und für das neue Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg.

Telefon Tag & Nacht 03441 / 71 18 70

Ohne Schmutz an einem Tag! Pflegefrei auf Lebenszeit Kein Türenstreichen mehr!

info@moebius-trans.de www.moebius-trans.de Schützenstr. 8 · 06712 Zeitz

Reinhard Kunze

Tel. 03445 / 77 78 87 Fax 03445 / 79 02 07 Weinbergsweg 2 E-Mail post@pretty-kunze.de 06618 Mertendorf/Punkewitz www.pretty-kunze.de

PRE T T Y P TOP

®

Jeden Sonntag Schautag von 14.00 bis 17.00 Uhr!

Zustellservice Michaelbote

Geschmackvoll in den Winter

Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit sowie schöne, erholsame Weihnachtsfeiertage

–   Geschenkideen und Präsente  nicht nur zum Fest –   Glühweinspezialitäten –   frisches Straußenfleisch

Birkenweg 6 · OT Trebnitz 06722 Wetterzeube Tel. 036693 - 2 27 09 Fax 036693 - 3 55 69 Funk 0177 - 7 47 53 29

nden Wir wünschen all unseren Ku t und fes hts ein be sinnliche s Weihnac enheit. ein neue s Jahr voller Zufried

www.straussenhof-fischer.de · erdbeerpflanzen@straussenhof-fischer.de

Wir erstellen Ihre

Einkommensteuererklärung!

Wir helfen Arbeitnehmern, Rentnern, Arbeitslosen und Unterhaltsempfängern im Rahmen einer Mitgliedschaft bei der Einkommensteuererklärung.

Gemäß § 4 Nr. 11 StBerG leisten wir Hilfe bei Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit; auch bei Kapital-, Miet- und sonstigen Einkünften, wenn diese Einnahmen 13.000 / 26.000 EUR (Alleinstehende / Ehepaare) nicht übersteigen und keine Gewinn- oder umsatzsteuerpflichtigen Einkünfte vorliegen. Wir beraten Sie auch z. B. in Kindergeldsachen oder zum Alterseinkünftegesetz.

Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e. V. (Lohnsteuerhilfeverein) Ansprechpartner: Jana Rose Waldstr. 3, 06712 Zeitz, OT Kayna Tel. 03 44 26 - 21 50 60, Fax 21 50 61 E-Mail: Jana.Rose@LHRD.com

Ich wünsche eine schöne www.LHRD.de .de

Lohn- und Einkommensteuer

HILFE RING

Adventszeit und erholsame Weihnachtsfeiertage

Kostenloses Info-Tel. 0800/9784 800

2. Jahrgang | 26. November 2011

23


MSBH_Anz_Amtsblatt_Zeitz_Grana_0911.qxd

27.09.2011

17:54 Uhr

Seite 1

MichaelBOTE

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

*

*Wir bieten als einer der führenden Discounter in der Region immer absolute Spitzenpreise. Sollte der Fall eintreten, daß Sie innerhalb von 10 Tagen für den gleichen Artikel, bei gleicher Leistung woanders einen günstigeren Preis erhalten, garantieren wir Ihnen diesen

+ 5% NACHLASS-EXTRA!

Auch in weiteren tollen Ausführungen gegen geringen Mehrpreis erhältlich!

✓ Inkl. Edelstahl-Dunstabzug ✓ Inkl. Glaskeramikkochfeld ✓ Inkl. Kühl-/Gefrierkombi ✓ Inkl. Edelstahl-Einbauherd ✓ Inkl. Edelstahl-Einbauspüle ✓ Inkl. Mikrowelle

GESCHIRRSPÜLER GESCHENKT! Einbauküche inkl. Geschirrspüler caffé

latte, inklusive Edelstahl-Elektrogeräte und Edelstahl-Einbauspüle, ca. 280 cm breit

statt 3299.Sie sparen 42% Abholpreis

Zeitz/Grana Einkaufspark Floßgraben • Naumburger Str. 18 • Tel. (0 34 41) 6 03 50 • Mo. bis Fr. 9 bis 19 Uhr • Sa. 9 bis 16 Uhr geöffnet 24

2. Jahrgang | 26. November 2011


Michaelbote November 2011