Page 1

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE 2. Jahrgang | 20. August 2011

MichaelBOTE

Amtsbl at t der Stadt Zeitz

5. Zeitzer Weinfest vom 17. bis 18. September 2011 im Schlosspark Moritzburg Zeitz Das 5. Zeitzer Weinfest findet traditionell am 3. Septemberwochenende im wunderschönen Ambiente des Schlossparks Moritzburg Zeitz statt.

Auf den Wiesenflächen präsentieren zahlreiche Autohäuser und Anbieter der Kfz- und Motorradbranche ihr Warenangebot.

Die Winzer und Weinhändler der Weinroute „An der Weißen Elster“ präsentieren das Weinanbaugebiet im Süden Sachsen-Anhalts mit ihren Ständen rund um die Bühne am Johannisteich und bieten edle Tropfen und köstliche Leckereien an.

Das Bühnenprogramm beinhaltet Informationen zu den Autohäusern sowie zu den Ehrenamtlichen, die vor Ort sind. Moderator Thomas Scheidt wird die Gäste passend unterhalten und durch das Programm auf der Bühne und im Gelände führen. Ein Höhepunkt von vielen wird der Auftritt der Big Band des Polizeiorchesters des Landes Sachsen-Anhalt um 14.30 Uhr auf der Bühne sein. Die Hundestaffel der Polizei komplettiert das Unterhaltungsprogramm ebenso wie die zahlreichen Angebote für Kinder. Es gibt Deftiges aus der Pfanne und vom Grill, aber auch süße Köstlichkeiten.

Das Weinfest wird am Samstag um 14 Uhr auf der großen Bühne durch die 4. Zeitzer Weinprinzessin Kathrin I. und den Oberbürgermeister der Stadt Zeitz, Herrn Dr. Volkmar Kunze, eröffnet. Moderator Thomas Hassel führt im Anschluss daran durch ein buntes und stimmungsvolles Programm mit Musik und Tanz, in dem auch die Winzer zu Wort kommen werden. Freuen können sich die Gäste des Weinfestes auf die Sängerinnen Regina Ross, Maja Catrin Fritsche, bekannt aus Funk und Fernsehen sowie „The Silent“ mit einem Geige- und PercussionProgramm und die Zeitzer Tanzgirls. Ab 19.00 Uhr werden die Musiker der „The Sound Company“ mit den Hits der 50er, 60er, 70er, 80er und 90er Jahre zum Tanz aufspielen.

Eintrittsregelung: Eintrittspreis: Samstag und Sonntag täglich 3,00 Euro pro Person ab 15 Jahre Kombiticket: 5,00 Euro pro Person ab 15 Jahre Inhaber der Schlossparkdauerkarte zahlen pro Tag 1,00 Euro Eintritt. Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr erhalten in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Am Sonntag wird das Fest bereichert durch den Musikalischen Autoherbst, einer gemeinsamen Veranstaltung der Mitteldeutschen Zeitung und der Stadt Zeitz.

Hunde haben keinen Zutritt zum Schlosspark.

2. Jahrgang | 20. August 2011

1


MichaelBOTE Sonntag, 4. September 2011

3. RECARBO-Kohleradtour Am Sonntag, dem 4. September 2011 ist es wieder soweit! An diesem Tag startet die dritte RECARBO-Kohleradtour. Los geht es ab 10 Uhr auf dem Marktplatz in Hohenmölsen. Der neue Hohenmölsener Bürgermeister Andy Haugk begrüßt hier alle Radsportfreunde. Gemeinsam wird dann durch die Bergbau-(folge-)landschaft im Zeitz–Weißenfelser Braunkohlerevier ein Stück geradelt. Gegen 10.20 Uhr werden die Fahrradfreunde an der Baggerschaufel am Mondsee – Freizeitpark Pirkau – eintreffen. Nach ein paar Erläuterungen zieht der Tross dann weiter in Richtung Brikettfabrik Herrmannschacht Zeitz. Für das leibliche Wohl sorgt dann ab 12 Uhr der Mitteldeutsche Umwelt- und Technikpark in der Brikettfabrik Zeitz. Interessierte Radsportler können sich während einer Führung von der Brikettfabrik, dem Ofenmuseum und dem Braunkohlenwald faszinieren und den kleinen Sonntags-Ausflug entspannt ausklingen lassen. Die Veranstalter der Brikettfabrik laden dann auch zum Drachensteigen ein. Wer den schönsten Drachen mit auf den Schacht bringt, bekommt einen kleinen Preis. Am Anfang des RECARBO-Kohleradwegs stand eine Idee, die 36 Schüler der Sekundarschule „Am Schwanenteich“ Zeitz, der Sekundarschule „Elsteraue“ Reuden sowie des Geschwister-SchollGymnasiums Zeitz für einen Kohleradweg hatten. Dann bekam das Projekt den vielklingenden Namen „RECARBO“ und wurde ausgezeichnet. Für den Kohleradwanderweg wurde auf Grundlage der Vorschläge der Schüler ein eigenes Schild mit Logo entwickelt, das einen Maulwurf auf Fahrrad darstellt.

Martin Luthers Brief aus Zeitz an seine Frau nun als Faksimile erhältlich

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

hört Martin Luthers Brief an seine Frau Katharina, den der Reformator am 28. Juli 1545 in Zeitz verfasste. Der Brief gehört zu den zentralen Selbstzeugnissen der späten Lebensjahre des Reformators. Aufgewühlt von den sich zuspitzenden Ereignissen der letzten Zeit hatte Luther, der Wittenberg am 25. Juli überraschend verließ, seine Frau mit eindringlichen Worten aufgefordert, die Stadt ebenfalls umgehend mit der gesamten Familie und mit Hab und Gut zu verlassen und zu ihm zu kommen. Das Original des Briefes ist seit dem 16. Jahrhundert verloren. Bei dem im Thüringischen Hauptstaatsarchiv Weimar aufbewahrten Stück, das lange Zeit als Original galt, handelt es sich um eine die Hand Luthers nachempfindende Abschrift. Sie stammt von Luthers Mitstreiter Kaspar Cruciger. Mit ihm zusammen war Luther nach Zeitz aufgebrochen, um hier mit Nikolaus von Amsdorf, dem in Zeitz residierenden Naumburger Bischof, zusammenzutreffen und Streitigkeiten zwischen Geistlichen zu schlichten. Der Verein „Auf Messers Schneide“ Zeitz 2014 e.V. bereitet im Rahmen der Lutherdekade für das Jahr 2014 ein großes Ausstellungsvorhaben in der Stadt Zeitz vor. Im Zentrum stehen die für die Reformation entscheidenden vierziger und fünfziger Jahre des 16. Jahrhunderts. Von zentraler Bedeutung sind in diesem Zusammenhang Zeugnisse aus seinen letzten Lebensjahren. 2010 konnte bereits die Rudolstädter Medianbibel in Zeitz gezeigt werden, dieses Jahr ist es Luthers Zeitzer Brief von 1545. Wird Frank-Joachim Stewing zu Luthers Verhältnis zu Zeitz befragt, dann stellt dieser fest, dass Luther sich in Zeitz wohl fühlte, er hier mehrmals predigte und dass Luthers Nachkommen über Jahrhunderte hinweg in Zeitz lebten. Mit Blick auf den Brief sagt er weiter, dass es sicher nicht von der Hand zu weisen ist, dass die Verhältnisse in Zeitz, die Luther bei seiner Ankunft hier vorfand, Luther mit zu seinem Schreiben an Katharina veranlassten.

Veranstaltungen und Sonderführungen in den Ausstellungsräumen des Schlosses Moritzburg und der Stiftsbibliothek sowie auf dem „Alten Bischofsweg“ durch Zeitz Sonntag, 28. August 2011 17.00 Uhr Konzert mit Werken für Querflöte und Cembalo in der Michaeliskirche Zeitz, Eintritt: 8,00 Euro SONNTAG, 4. September 2011 „Im Zentrum der Macht“ 14.00 Uhr Sonderführung durch die Ausstellung 15.00 Uhr Orgelmusik im Dom St. Peter & Paul 16.00 Uhr „Der alte Bischofsweg“ – Stadtführung SONNTAG, 11. September 2011 „Im Zentrum der Macht“ 14.00 Uhr Sonderführung durch die Ausstellung 15.00 Uhr „Der alte Bischofsweg“ – Stadtführung 17.00 Uhr Musik aus dem Mittelalter auf mittelalterlichen Instrumenten, Jugendmusiziergruppe „Michael Praetorius“, Franziskanerklosterkirche Eintritt zum Konzert: Erwachsene 8,00 Euro / Ermäßigte 4,00 Euro

Dr. Volkmar Kunze und Frank-Joachim Stewing präsentieren den Lutherbrief Zu den herausragenden Ausstellungsstücken in der seit dem 6. Juli laufenden Sonderausstellung „Im Zentrum der Macht“ ge2

2. Jahrgang | 20. August 2011

SONNTAG, 25. September 2011 „Im Zentrum der Macht“ 14.00 Uhr Sonderführung durch die Ausstellung 15.00 Uhr Höfische Tänze in den Ausstellungsräumen 16.00 Uhr „Der alte Bischofsweg“ – Stadtführung


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Zeitzer Kulturmesse im Schlosspark

Eintrittspreise für die Sonderführung durch die Ausstellung, mittelalterliche Orgelmusik und eine Stadtführung „Der alte Bischofsweg“ bzw. Sonderführung „Mittelalterliche Gartenkultur“ Familienkarte: 2 Erwachsene 18,00 Euro, Kinder frei Erwachsene 9,00 Euro, Ermäßigte 4,50 Euro

LIZ trifft sich

Die fünfte Zeitzer Kulturmesse wird als Ergebnis der Gespräche am Kulturstammtisch am Sonntag, dem 25. September, ab 13 Uhr stattfinden. Veranstaltungsort ist in Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet Kultur und Tourismus der Schlosspark Moritzburg Zeitz. An den Messeständen werden sich zahlreiche Vereine, aber auch Institutionen und Einrichtungen aus dem Bereich Kultur, Tourismus und Gastronomie vorstellen. Zugesagt haben bereits jetzt nicht nur Teilnehmer aus Zeitz, sondern auch aus Weißenfels und dem angrenzenden Raum Sachsen und Thüringen. Parallel dazu wird es ein Programm geben, das die Teinehmer gestalten. Damit können sich Vereine und Einrichtungen mit ihren Angeboten vorstellen und die Besucher darüber informieren, welche Freizeitangebote es in Zeitz gibt, welche großen Veranstaltungen bis ins Jahr 2012 geplant sind, wo man mitarbeiten oder eine Ausbildung im künstlerischen Bereich absolvieren kann. Die Teilnahme ist für die Standbetreiber kostenlos, ebenso wird für die Veranstaltung kein Eintritt erhoben. Mit der fünften Kulturmesse wird an die bereits durchgeführten Veranstaltungen dieser Art angeknüpft, die der Kultur-, Kunst- und Theaterverein der Stadt Zeitz gemeinsam mit dem Zeitzer Autohaus Andreas Hoevel bis zu dessen Weggang durchführte. Neu gestartet wird das Projekt in Zusammenarbeit zwischen dem KuK und den Black Cats Zeitzer Linedance e.V. Anmeldungen für den 25. September sind natürlich noch möglich. Die Standplätze werden in der Reihe der Anmeldung vergeben. Teilnehmer können sowohl einen Stand nutzen, als auch am Programm teilnehmen, es ist aber auch möglich, in jeweils nur einer Variante dabei zu sein. Mehr Informationen gibt es unter kuk-zeitz@t-online.de oder telefonisch unter 0163-2496652. Hier kann man sich auch verbindlich anmelden und Fragen loswerden. Informationen und Anmeldung ist auch bei den Black Cats möglich.

Info

Am Dienstag, dem 23. August 2011 trifft sich der Arbeitskreis „Luther in Zeitz“ (LIZ) um 18 Uhr im Museum Schloss Moritzburg zu seiner dritten Beratung in diesem Jahr. Es erwartet die Besucher eine Sonderführung in der Ausstellung „Im Zentrum der Macht. Die Zeitzer Residenz der Naumburger Bischöfe“ durch den Kurator der Ausstellung, Frank-Joachim Stewing.

Zuckerfesttütchen zum Schulanfang Die 208 Schulanfänger der Zeitzer Grundschulen dürfen sich in diesem Jahr über ein kleines Präsent zur Einschulung freuen. Jeder neue Erstklässler bekommt ein kleines Zuckerfesttütchen gefüllt mit leckeren Zetti-Knusperflocken überreicht. In der Tüte ist auch ein Gutschein für eine Zuckerwatte, welchen die Jungen und Mädchen dann zum Zeitzer Zuckerfest einlösen können. Zum Zeitzer Zuckerfest wird am 1. Oktober 2011 ab 10 Uhr in der Innenstadt rund um „Zuckerstraße“, „Süßen Markt“ und „Schoko-Markt“ wieder viel zu bestaunen und zu erleben sein. Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder den Zuckerkuchen. Keine Sorge, in diesem Jahr wird mehr gebacken, damit auch wirklich für jeden ein Stück da ist. Der Erlös wird dann für eine gute Sache gespendet. Auch auf das Bühnenprogramm darf man wieder gespannt sein. Die Zeitzer Zuckerfabrik hat an diesem Tag ihren „Tag der offenen Tür“. Die Besucher können mit einem Shuttleservice zur Fabrik pendeln und vor Ort erleben, wie aus der Rübe Zucker gemacht wird. Auch Zetti hat sich einiges überlegt, um seine süßen Köstlichkeiten auf dem Schoko-Markt in Szene zu setzen. Die Zeitzer Zucker-Susi begrüßt die Gäste und verteilt Tipps zur Zubereitung von süßen Speisen. Zucker und Aktionskünstler machen die Innenstadt zu einem bunten Schauplatz und zeigen, was man alles so aus der süßen Grundmasse machen kann. Das ganze erste Oktoberwochenende ist ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender von 2011. Am 2. Oktober lädt dann der beliebte Herbstmarkt im Schlosspark Moritzburg und im Schlosshof zum Verweilen ein. Hier gibt es viele regionale und herbstliche Produkte zu verkosten und zu kaufen. Am 3. Oktober wird auf der Weinroute an der Weißen Elster/Saale-Unstrut abgeradelt.

Seifenkistenrennen in der Gleinaer Straße Am Sonntag, dem 28. August 2011, findet das diesjährige Seifenkistenrennen wieder in der Gleinaer Straße in Zeitz statt. Ab 12.00 Uhr erfolgen die DEKRA-Prüfungen der Kisten, 13.00 Uhr starten die Vorläufe zur Veranstaltung und um 14.00 Uhr erfolgt der erste Startschuss. Bis jetzt wurden 4 Kisten angemeldet mit jeweils 3 Startern. Jeder, der Lust hat, sein Können zu zeigen, kann sich beim SHHZ telefonisch 03441 - 213251 oder per Mail info@shhz.de bis 25. August oder direkt am Renntag bis 12.00 Uhr anmelden. Aufgrund der Veranstaltung wird die Durchfahrt der Gleinaer Straße im Zeitraum von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr beeinträchtigt werden. Die Umleitungsstrecke wird über Gustav-Mahler-Straße – Beethovenstraße sowie umgekehrt Geußnitzer Straße – Kreuzung Wasserturm – Beethovenstraße – Gustav-Mahler-Straße erfolgen. Die Veranstalter bitten um Verständnis.

2. Jahrgang | 20. August 2011

3


MichaelBOTE

Verkehrssicherheitstag in Kayna

Info

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Internationale Jugendbegegnung in Zeitz

Am Mittwoch, dem 14. September 2011 veranstaltet die Verkehrswacht gemeinsam mit der Stadt Zeitz einen Verkehrssicherheitstag in der Grundschule Kayna. Von 9.00 bis 13.00 Uhr wird der Rad- und Rollerparcours auf dem Schulgelände aufgebaut. Beim Verkehrszeichenquiz, der Mal- und Bastelstraße und im Verkehrsgarten lernen die Kinder die Regeln des Straßenverkehrs. Für die Kleinen sind die Puppenbühne und das Spielmobil der Landesverkehrswacht bestellt. Polizei und Feuerwehr haben ihr Kommen zugesagt. Hier treffen sich die Kinder verschiedener Kindereinrichtungen aus der Region Elsteraue und interessierte Besucher sind gern eingeladen.

„An Gott zweifeln – an Bach glauben“ Johann Sebastian Bach und seine Erben Mittwoch, 21. September 2011, 19.00 Uhr Rathaus Zeitz, Friedenssaal

„An Gott zweifeln – an Bach glauben“ ist ein literarisch-musikalisches Programm, ausgewählt und gelesen von Antje und Martin Schneider und musikalisch kommentiert von Gabriele Müller am Klavier. Zu hören sind Texte u.a. von Hermann Hesse, Johann Friedrich Agricola, Johann Wolfgang von Goethe und Georg Philipp Telemann sowie Musik u.a. von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Dietrich Buxtehude und Claude Debussy. Schneider-Lesungen sind inzwischen zum Begriff für unterhaltsame, mit Anspruch und Qualität verbundene Programme geworden. Die Künstler schöpfen die vielfältigen Themen aus einem umfangreichen Schatz von Er-Lesenem und verbinden die literarischen Texte mit Gedanken, Eindrücken und Ideen. Die Musik in den Programmen ist nicht nur Pausenfüller, sie verbindet die Texte, unterlegt manchmal das gesprochene Wort und gibt dann wieder Raum, sich dem Nächsten zu öffnen. Eintrittskarten für dieses literarisch-musikalische Programm sind ab 5. September 2011 in der Tourist-Information Zeitz zum Preis von 7,00 Euro bzw. 6,00 Euro (ermäßigt) erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten 8,00 Euro bzw. 7,00 Euro (ermäßigt). 4

2. Jahrgang | 20. August 2011

Vom 12. bis zum 20. August fand in der Stadt Zeitz eine internationale Jugendbegegnung statt. An dem Austausch nahmen Vertreter aus Kaliningrad (Russland), Verona (Italien), Oraiokastro (Griechenland), Saint-Omer (Frankreich), Targu-Mures (Rumänien), Detmold und Zeitz teil. Zum Jugendaustausch in Zeitz weilten insgesamt 35 Jugendliche im Alter von 16 bis 25 Jahren. Die Teilnehmerländer präsentierten sich auf dem „Europamarkt“ in Zeitz-Ost. Jedes Land stellt seine Kultur und auch landestypische Produkte auf dem Marktplatz vor. Der Zeitzer Oberbürgermeister Dr. Volkmar Kunze begrüßte hier alle Teilnehmer und informierte sich an den Ständen über die Kulturen. Am Nachmittag lernten die Teilnehmer die Stadt mit einer Stadtführung kennen. Auf dem Programm der Jugendlichen standen aber auch Museumsbesuche und zahlreiche workshops. Thema des diesjährigen Treffens ist „Europa – Ein Regenbogen von hell bis dunkel“. Gefördert wird der Zeitzer Jugendaustausch vom europäischen Förderprogramm „JUGEND IN AKTION“. Dieses hat drei wesentliche Ziele. Junge Europäerinnen und Europäer sollen Lust bekommen, sich aktiv an der weiteren Gestaltung der EU zu beteiligen. „JUGEND IN AKTION“ will Solidarität und Toleranz auch über Europas Grenzen hinaus wecken und jungen Menschen somit das Gefühl einer aktiven europäischen Bürgerschaft vermitteln.

Gottesdienst mit Kranzniederlegung für Oskar Brüsewitz Am Sonntag, dem 21. August 2011 findet ab 9.30 Uhr ein Gottesdienst anlässlich des 35. Todestages von Oskar Brüsewitz in der Zeitzer Michaeliskirche statt. Im Anschluss daran werden Vertreter der Stadt Zeitz und der evangelischen Kirche Kränze an der Brüsewitz-Säule vor der Kirche niederlegen. Vor der Michaeliskirche erinnert die Brüsewitz-Säule an die Selbstverbrennung des Pfarrers Oskar Brüsewitz. Im Jahre 1976 sorgte diese für viel Aufsehen. Er hatte sich am 18. August 1976 aus Protest gegen die Kirchenpolitik der DDR vor der Kirche mit Benzin übergossen und angezündet. Vier Tage später erlag er seinen Verletzungen in einem Hallenser Krankenhaus. Ihm zum Gedenken wurde an seinem 14. Todestag im Jahre 1990 diese Sandsteinsäule eingeweiht.


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Parkkartenautomat auf dem Altmarkt umgestellt

Geschäfte der Innenstadt öffnen zum Lichtereinkauf bis 22 Uhr

Der Zeitzer Bürgermeister Henrik Otto und Matthias Enzmann, Mitglied im Stadtmarketingverein Zeitz, brachten die Clever-ParkenAufkleber am Zeitzer Altmarkt an. Die Parkautomaten wurden im Rahmen einer Reparatur auf das Abrisssystem umgestellt. Die Innenstadtgeschäfte, welche das Clever-ParkenLogo haben, erstatten gegen Vorlage des Parkscheinabrisses, ab einem Einkaufswert von zehn Euro, einen Teil der Parkgebühren. Diese Initiative hat sich der Stadtmarketingverein in Zusammenarbeit mit der WBG einfallen lassen. Nach der Umstellung der Altmarktautomaten sind nun bereits die fünf innenstadtnahesten Parkplätze umgestellt.

Am 2. September laden die Geschäfte der Zeitzer Innenstadt zum Lichtereinkauf. Bis 22 Uhr darf an diesem Freitag ausgiebig geshoppt werden. Auch für die Augen und Ohren gibt es viel zu erleben. Die Lichterfee begrüßt die Gäste und beim bunten Rahmenprogramm ist für Jung und Alt wieder etwas dabei. Um 20 Uhr startet dann der traditionelle Fackelumzug mit dem Zeitzer Spielmannszug in der Wendischen Straße. Ab 20.30 Uhr lädt „Schwadde“ zur Live-Musik auf dem Rossmarkt. Die musikalische Einstimmung auf das Abendprogramm übernimmt Mathias Pfützner ab 17 Uhr. Hier gibt es auch Tanzauftritte, zum Beispiel der Tanzmäuse, die für gute Unterhaltung sorgen. Die Kirchenmeile wird mit einem Stadtgebet in der Michaeliskirche um 18 Uhr eröffnet. Viele Teelichter und Feuerschalen sowie Fackeln werden der Innenstadt den passenden leuchtenden Rahmen verleihen. Das ganz große Highlight wird in diesem Jahr das Abschlussfeuerwerk um 22 Uhr sein.

Stadtwerke Zeitz GmbH Mit Sicherheit besser versorgt.

Immer nah – immer für Sie da.

Stadtwerke ZeitZ GmbH Geußnitzer Straße 74 06712 Zeitz tel. 0 34 41 855-0 www.stadtwerke-zeitz.de

2. Jahrgang | 20. August 2011

5


MichaelBOTE

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Die Ausrüstung der Abfallbehälter startet im September 2011 Die Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt Süd / AöR (AW SAS – AöR) führt zum 01. 01. 2012 das Identifikationssystem für Abfallbehälter (Identsystem) im Burgenlandkreis ein, worüber bereits mehrfach informiert wurde. In einem nächsten Schritt ist die Ausrüstung der angemeldeten Abfallbehälter mit einem Chip (Transponder) vorgesehen. In entsprechenden Anschreiben des Unternehmens bekommen die Grundstückseigentümer rechtzeitig und schriftlich mitgeteilt, wann genau das sein wird. Es werden zudem weitere wichtige Informationen zum Ablauf und zum Verfahren gegeben, die Sie bitte beachten wollen, so dass die Ausrüstung der Abfallbehälter reibungslos erfolgen kann. Terminplan für die Stadt Zeitz: Für die Stadt Zeitz wird in der Zeit vom 12. bis 15. September 2011 die Ausrüstung der Abfallbehälter durchgeführt. Sollten Sie an den genannten Terminen nicht persönlich vor Ort sein können, werden Sie gebeten, sich an das Unternehmen zu wenden. Dort steht man Ihnen für weitere Fragen gern zur Verfügung unter Telefon: 034445 / 223-16 oder -29. HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass die derzeit gültigen Banderolen an den Abfallbehältnissen noch bis zum 31. Dezember 2011 erforderlich sind, da die elektronische Erfassung des Chips erst ab Januar 2012 erfolgt!

Zeitzer Oberbürgermeister mit mongolischer Ehrenmedaille geehrt Zum Empfang des 50-jährigen Jubiläums der Zeitzer Partnerstadt Darkhan am 21. Juli wurde Oberbürgermeister Dr. Volkmar Kunze mit der Verdienstmedaille des Städtejubiläums geehrt. Als Gastgeschenke überreichte der Oberbürgermeister im Gegenzug je eine Grafik des Zeitzer Künstlers Joachim Hering an den Premierminister des Landes Sukhbaatar Batbold und Bürgermeister Erdenebat Gombojav. In einem persönlichen Gespräch mit dem Darkhaner Bürgermeister Gombojav, der gleichzeitig auch Gouverneur der Provinz Darkhan-Uul ist, wurden mögliche Unterstützungen und die Vertiefung der partnerschaftlichen Beziehungen besprochen. So bräuchte die Zeitzer Partnerstadt Hilfe bei der technischen Bewirtschaftung der Trinkwasserversorgung in Darkhan. Auch die Versorgung mit Warmwasser soll verbessert werden. Hier gab es bereits erste Gespräche mit dem deutschen Ingenieur Holger Schwarz, der das staatliche Heizkraftwerk in Darkhan mit Förderung der Bundesregierung modernisiert und 6

2. Jahrgang | 20. August 2011

Oberbürgermeister Dr. Volkmar Kunze überreicht die Hering-Grafik an den mongolischen Premierminister Sukhbaatar Batbold. technisch leitet. Mit ihm sollen Kontakte mit den Zeitzer Stadtwerken geknüpft werden. Einfache Dinge wie zum Beispiel Wasserzähler, wären schon eine wertvolle Unterstützung. Der Zeitzer Oberbürgermeister möchte hier auch Kontakt mit dem Bundesminister Dirk Niebel aufnehmen, um Fördermöglichkeiten für solche Projekte auszuloten. Beim Ausbau der partnerschaftlichen Beziehungen sollen nicht nur Einladungen an Repräsentanten der Stadt zum Zuckerfest ausgesprochen werden, sondern Darkhan möchte das süße Zeitzer Stadtfest auch mit kulturellen Landesgruppen unterstützen und bereichern. Der Darkhaner Bürgermeister und Gouverneur der Provinz Darkhan-Uul, Erdenebat Gombojav, war so begeistert von seinem Besuch des letztjährigen Zuckerfestes, dass er unbedingt sein Land in diesem Rahmen präsentieren will. Diese Anregungen werden in die Planungen für das Zuckerfest mit aufgenommen, können wahrscheinlich aber erst 2012 realisiert werden. In diesem Jahr sollen am Rande des Zeitzer Zuckerfestes in Gesprächen mit dem Darkhaner Bürgermeister die Unterstützungsmöglichkeiten bei der Wasserversorgung besprochen werden.

Sommerparty mit TÄNZCHENTEE im Schlosspark Moritzburg Zeitz Samstag, 27. August 2011, 20.00 Uhr

Seit nun bereits elf Jahren schaffen es die Musiker von TÄNZCHENTEE nahezu jedes Wochenende ihr Publikum zu begeistern. Ob auf großen Events, Stadt- oder Dorffesten, Geburtstagen oder Firmenfeiern – meistens gelingt es ganz schnell, die Gäste vor die Bühne zu ziehen. Das oberste Ziel der Band heißt nämlich,


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Saison Opening „Tanzsalon“

für Spaß, Entspannung und Ausgelassenheit bei den Gästen zu sorgen! Die Band erreicht dieses Ziel durch die eigene Freude, die sich beim Musizieren, bei der Show und beim Umgang mit dem Publikum entwickelt. Es ist nicht das Einstudierte, sondern das „immer-wieder-aufs-Neue-jeder-Situation-angepasste-improvisieren“, welches den Reiz ausmacht und die Show lebendig hält. Bei den live nachgespielten und original klingenden Covertiteln aus den 60er, 70er, 80er, und 90er Jahren sowie aktuellen Charthits gekoppelt mit dem Witz der Jungs bleibt kein Tanzbein ruhig in der Ecke stehen. Seien Sie neugierig und freuen Sie sich auf diesen Abend!

im Ratskeller am 24. September Am 24. September öffnet ab 22 Uhr der Tanzsalon im Zeitzer Ratskeller seine Pforten nach der Sommerpause. Bei der Ü30Party erwartet die Gäste beste Unterhaltung bei Musik aus 70er, 80er, 90ern. In der Karibiklounge mit Cocktailbar im Rathaus-Innenhof können sich die Gäste noch mal zurück ins Urlaubsgefühl versetzen. DJ Tobi aus Zwickau sorgt hier für gute Unterhaltung. Die Veranstalter haben ein neues Konzept entwickelt. In der Mitte des Monats bieten sie, samstags für die jüngere Generation wechselnde Themenparties mit Rock, Black und House an. Jeden letzten Samstag im Monat feiern die Gäste dann die „Tanzsalon – die Saturday Night Ü30-Party“ für alle Junggebliebenen. In Zukunft wollen sich die Betreiber zum Tanzsalon mehr auf die Musik aus den 70er, 80er, 90ern konzentrieren. Im Oktober wird dann das zweijährige Jubiläum der Veranstaltungsreihe groß gefeiert. In diesem Jahr wird auch zum ersten Mal eine Silvesterparty mit Buffet angeboten. DJ Skyline aus Chemnitz wird dann für gute Stimmung sorgen. Karten sind ab Mitte September erhältlich, nähere Informationen auf der Webseite – www.cocktail-z.de

DIE PARTYBAND MIT STIMMUNGSGARANTIE sind: Gesang: Sascha Pries; Gitarre: Silvio Jänicke; Bass: Andreas Koch, Keyboard: Gerald Peterka; Drums: Matthias Uhl Einlass zur Sommerparty: 18.00 Uhr Eintrittspreis: 7,00 Euro an der Abendkasse 5,00 Euro im Vorverkauf in der Tourist-Information

24. Deutscher Flößertag in Zeitz „Gemeinsam mit dem noch jungen Förderverein Elsterfloßgraben e. V. und der Stadt Zeitz lädt die Deutsche Flößerei-Vereinigung zum 24. Deutschen Flößertag vom 25. bis 28. August nach Zeitz an die Weiße Elster und Elsterfloßgraben ein.

9. Mälzereifest in der Alten Mälzerei Zeitz

Angesichts der großen wirtschaftshistorischen Bedeutung des seit Ende des 16. Jahrhunderts existierenden Elsterfloßgrabens haben sich Enthusiasten aus Zeitz und weiterer Anrainergemeinden zusammengefunden und im Dezember 2009 den Förderverein mit dem Ziel gegründet, den Floßgraben, der heute über längere Strecken trocken liegt, durchgängig neu zu bespannen und in das Blickfeld der deutschen Flößergemeinde und aller an historischen Fragestellungen interessierten Bürger zu rücken. Aus diesem Grund hat der Vorstand des Fördervereins Elsterfloßgraben die Anregung der Deutschen Flößerei-Vereinigung gern aufgegriffen und zu dieser Tagung nach Zeitz eingeladen. Über 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland haben sich bereits angemeldet. Neben Fachvorträgen zur Flößerei und ihrer Geschichte sind auch Exkursionen zur Saale, zur Unstrut und natürlich zum Elsterfloßgraben geplant. Die Eröffnungsveranstaltung findet am Donnerstag, dem 25. 08. 2011, um 18.00 Uhr in den „Klinkerhallen“ der Stadt Zeitz (Albrechtstraße) statt.

Sonntag, 11. September 2011, 10.00 – 17.00 Uhr Der zweite Septembersonntag eines jeden Jahres ist für alle Geschichtsinteressierten ein Tag, an dem sie in näherer oder auch weiterer Entfernung auf Entdeckungsreise gehen und altehrwürdigen Gemäuern einen Besuch abstatten. Denn dann ist „Tag des offenen Denkmals“ und in vielen Gebäuden werden Tür und Tor geöffnet, um den Besuchern Einblicke unter anderem auch in jene Denkmale zu gewähren, die sonst vielleicht nicht öffentlich zugänglich sind. Im Rahmen des „Tag des offenen Denkmals“ wird auch wieder das Mälzereifest stattfinden. Die Besucher können ein buntes Programm mit Musik, Tanz und Theater erleben. Mit dabei sind u.a. der Riesaer Riese und der Weinhof Kloster Posa Zeitz, die „Black Cats“ Zeitzer Linedance e.V., die Behindertentheatergruppe „Handicap“, das Theater 304, das CJD Zeitz, die Interessengemeinschaft „Unterirdisches Zeitz“ und die Musikschule Bluhm. Führungen durch das Mälzereigebäude und die Tiefkelleranlage vermitteln einen Eindruck über frühere Braumannskunst und natürlich gibt es so manche Leckerei rund um das Bier sowie einen kleinen Handwerkermarkt. Geöffnet hat auch das Büro „Historischer Bauhof“ des CJD Zeitz. Hier können Interessierte im Computer den Bestand aller vorhandenen Baustoffe einsehen. Das 9. Mälzereifest wird um 10.00 Uhr durch den Oberbürgermeister der Stadt Zeitz, Herrn Dr. Volkmar Kunze, mit einem Bierfassanstich eröffnet.

4. Zeitzer Modellbootschau Am 4. September stehen im Zeitzer Sommerbad wieder die Modellboote im Vordergrund. Viele schöne Stücke gibt es ab 10 Uhr bei der bunten Schau zu sehen, die immer mehr Begeisterte in ihren Bann zieht. Ein besonderes Erlebnis ist es, die kunstvoll gestalteten Boote auf dem Wasser fahren zu sehen. Hier steckt viel Kleinarbeit und Liebe im Detail bei der Gestaltung der Modellboote drin. Weitere Infos unter: 017623207672

2. Jahrgang | 20. August 2011

7


MichaelBOTE Die ersten Gäste können sich deshalb über ein Glas des edlen Gerstensaftes aus dem Fass freuen. Seien Sie also herzlich eingeladen zu einem Bummel durch unser schönes Zeitz und besuchen Sie das Mälzereifest.

Programm zum „Tag des offenen Denkmals“ am 11. September 2011 in Zeitz Objekt

Öffnungszeiten

Führungen

Franziskanerkirche 10 – 16 Uhr Klosterkirche (sonst bei öffent- lichen Veranstal- tungen)

nach Bedarf

Mälzereigebäude 10 – 17 Uhr Voigtsstraße 13 (sonst nach Absprache)

Bühnenprogramm, Kinderprogramm

Infoblätter zum Objekt 17.00 Uhr Konzert

Ausstellungen, kleiner Handwerker- markt

Tonnengewölbe 10 – 16 Uhr ab 10.00 Uhr Voigtsstraße 13 durch IG „Unter irdisches Zeitz“ e.V. Schloss Moritzburg 10 – 17 Uhr 15.00 Uhr Torhaus Ausstellungs eröffnung „Johannes Lebek – Illustrationen zu Märchen und eige- nen Geschichten“ Schloss Moritzburg 10 – 17 Uhr Sonderführungen Wehranlagen durch Keller, Wehr anlagen und sonst unzugängliche Bereiche Michaeliskirche 11 – 17 Uhr Führungen auf Wunsch Rasberger Kirche 11 – 17 Uhr (sonst nach Anmeldung) 8

2. Jahrgang | 20. August 2011

nach Bedarf Ausstellung zur Geschichte der Kirche

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Stephanskirche 11 – 17 Uhr nach Bedarf Stephanstraße 42 (sonst in Absprache mit dem Pfarrbüro) Schlosspark 10 – 16 Uhr

Projekt „Denkmal aktiv Kulturerbe macht Schule“ Alte Mühlen- standorte in Zeitz und Umgebung

Kirche Zangenberg 10 – 16 Uhr

stündlich durch Förderverein

Dom St. Peter und Paul 13 – 17 Uhr Schlossstraße 7

nach Bedarf

Lutheridenbibliothek 14 – 18 Uhr Ausstellung, Torhaus Quiz für Kinder und Schloss Moritzburg Erwachsene Neumarkt 25 9 – 12 Uhr Ingenieurbüro saniertes Wohn- Eberhardt und Geschäftshaus nach Bedarf Keller Franziskanerkloster 11 – 16 Uhr Mitglieder der IG „Unter irdisches Zeitz“ e.V. Heimatstube 10 – 12 Uhr durch Vorsitzende Theißen und Stellvertreter Schulstraße 9 (sonst nach Ab sprache) Blumenmühle ab 14 Uhr Freilichttheater Würchwitz „Der Geistergärtner“, Kaynaer Weg 49 eine Sage über die Blumen- mühle, Laienspieler aus Kayna

Vormerken Großer Waschtag in Bockwitz Die Vorbereitungen zum „Schlüpperschießen“ laufen auf Hochtouren. Es dampft und brodelt in der Waschküche der Musikkneipe Seh-Song in Bockwitz. Mit vereinten Kräften und dem altbekannten Waschmittel „Humor-Super-Kraft“ flattern die begehrten Objekte bereits im Winde. Am Sonntag, dem 28. August ab 10.00 Uhr werden nun schon zum 4. Mal zum Frühschoppen mit Blasmusik vom Feinsten die „SCHLÜPPERKÖNIGIN“ und der „SCHLÜPPERKÖNIG“ 2011 gekrönt. Außergewöhnlich sind nicht nur die Zielscheiben, sondern auch die Pokale, erzählte uns Bernd Christen, der Initiator der Veranstaltung, augenzwinkernd.


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE Sonntag, 28. August 2011 – Sonntag, 4. September 2011

„Tag des offenen Denkmals 2011”

Sommerfestival im Schloss Moritzburg Zeitz

Heimatverein „Barbarossa“ Kayna und Umgebung e.V.

Im wunderschönen Ambiente des Schlosses Moritzburg Zeitz findet in diesem Jahr zum zweiten Mal ein Sommerfestival statt. Die Besucher des Festivals erwartet ein bunter Mix aus Ballett, Theater und klassischer Musik.

In Kayna bereits am Sonntag, 4. September 2011

Festprogramm

14.00 Uhr

Eröffnung Sonderausstellung durch die Ortsbürgermeisterin Frau Margarete Späte „Romantik, Realismus, Revolution – Das 19. Jahrhundert im Marktflecken Kayna” Museum „Alte Schule”, Kirchplatz 2, Kayna

Sonntag, 28. August 2011 15.30 Uhr Bühne Schlosshof „Tänze aus aller Welt“, Zeitzer Ballettschule 19.00 Uhr Festsaal Eröffnungskonzert mit dem Ensemble „Quattro DASJ“

ab 15.00 Uhr Kaffee und Kuchen im „Museumscafé” in der Rotkäppchenschule, Kirchplatz 2, Kayna

Freitag, 2. September 2011 19.30 Uhr Festsaal „Geliebter Lügner“, Zweipersonenstück von Jerome Kilty Neues Theater Zeitz Kürbiskern

ca. 16.30 Uhr Lichtbildervortrag mit Impressionen von der 900-Jahr-Feier in Kayna 1969 Rotkäppchenschule, Kirchplatz 2, Kayna Besichtigung der „Kaynastube“, des „Lapidariums“, der Barockkirche und des „Kleinen Feuerwehrmuseums“ in der Zeit von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Sonntag, 4. September 2011 19.00 Uhr Festsaal Robert-Schumann-Konzert Ulrich Urban, Klavier u. Hiltrud Ilg, Violine

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ab dem 22. August gibt es Karten in der Tourist-Information.

Sonntag, 11. September 2011

Anmeldung zu AnfängerSchwimmkursen 2011/2012

Kultur in Bewegung BLUMENMÜHLE WÜRCHWITZ

Ab dem 15. August sind Anmeldungen zu den Anfängerschwimmkursen 2011/2012 im Zeitzer Sommerbad möglich. Bis zum 31. August können sich Interessierte in der Zeit von 9 bis 19 Uhr hier persönlich für die Kurse einschreiben. Die Voraussetzungen sind, dass die Kursteilnehmer bei Kursbeginn mindestens sechs Jahre alt sind und im 1,20 Meter tiefen Wasser stehen können. Bei den Teilnehmern dürfen auch keine gesundheitlichen Bedenken vorliegen. Ein Schwimmkurs beinhaltet insgesamt zwölf Stunden, die zu den jeweiligen Terminen Samstag und Sonntag von 12 bis 13 Uhr stattfinden. In diesem Jahr gibt es noch ein kleines Geschenk für alle Teilnehmer, die den Kurs bis zum Ende besuchen. Sie erhalten einen persönlichen Gutschein für fünf Hallenbadbesuche. Der Gutschein kann dann bis Ende 2012 eingelöst werden.

(Wassermühle) Die Blumenmühle Würchwitz auch „Mühle zu Blumenau an der kleinen Schnauder” genannt, ist eine alte Wassermühle mit einem oberschlächtigen Wasserrad im Mühlenhaus. Sie ist ein eingetragenes Kulturdenkmal in Sachsen-Anhalt. Ab 10 Uhr geht es los mit einer Wanderung am alten Mühlengraben entlang bis nach Lobas. Ab 14 Uhr startet das Spektakel im Mühlenhof mit einer Lesung. Um 15 Uhr lockt die Premiere „Der Geistergärtner”, gespielt von den „Laienspielern” aus Kayna. Mit „Der Geistergärtner”, einer Sage aus dem Schnaudertal, wird eine weitere sehenswerte Aufführung mit aufwändigen Kostümen und einmaligen Kulissen zur Schau gestellt. Die geheimnisvollen Gestalten, die im Schnaudertal ihr Unwesen treiben, beobachten die missliche Lage des Gärtners aus der Blumenmühle in Blumenau, der, wegen eines unwichtigen Streites mit seiner Frau, Trost in der Gastwirtschaft zu Koren sucht. Auf dem Nachhauseweg erlebt er beim nächtlichen Schneesturm ein unglaubliches Abenteuer.

Kursgebühr: 43,20 Euro beziehungsweise 30,00 Euro für Sozialpassinhaber Stadt Zeitz Kurstermine (Jeweils Samstag und Sonntag von 12 bis 13 Uhr): Kurs 1: von 17. 09. bis 29. 10. 2011 Kurs 2: von 12. 11. bis 18. 12. 2011 Kurs 3: von 14. 01. bis 03. 03. 2012 Kurs 4: von 10. 03. bis 29. 04. 2012

Mit Blumenmühlenkuchen, Kaffee, Getränken, Deftiges aus Kessel und vom Grill wird für den großen und kleinen Hunger gesorgt. Der Eintritt ist frei!

2. Jahrgang | 20. August 2011

9


MichaelBOTE

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Vom 11. bis 24. September

Info

Fotoausstellung im Zeitzer Franziskanerkloster

Hainichener Dorfstraße wird ausgebaut

Thema der Ausstellung ist: „Sie waren unsere Nachbarn – Das Leben jüdischer Bürger der Stadt Zeitz und ihre letzte Ruhestätte in Halle“

Bis zum 2. September wird die Hainichener Dorfstraße ausgebaut. Möglich wurde diese Maßnahme durch das Schlaglochprogramm des Landes Sachsen-Anhalt, über welches die Arbeiten mit bis zu 80 Prozent gefördert werden. Insgesamt wird eine Bausumme von circa 130.000 Euro veranschlagt. Die Straßen- und Tiefbau GmbH Osterfeld wird die vorhandene Asphaltierung abfräsen und die darunterliegenden Betonplatten entfernen. Eingebaut wird eine 25 bis 30 Zentimeter starke neue Kompaktasphaltschicht. Die Realisierung erfolgt in zwei Bauabschnitten. Der erste Abschnitt führt von der Ampelanlage Kreuzung Geußnitzer Straße bis zur Mitte der Einfahrt McDonalds. Der zweite Abschnitt endet dann auf Höhe der KauflandKreuzung. Bei der Maßnahme werden auch circa 15 defekte Borden ausgewechselt und Einfahrtsbereiche teilweise neu gestaltet. Auch Straßeneinläufe müssen gewechselt und erneuert werden. Die Planung erfolgte durch das Ingenieurbüro IBS Steinberg.

Die Initiative Stolpersteine für Zeitz möchte mit dieser Fotoausstellung ein Stück Erinnerungsarbeit leisten. Es ist wichtig, den Teil der Stadtgeschichte aufzuarbeiten, der in den lokalen Geschichtsbüchern zu kurz kommt oder gar ausgelassen wird. Denn auch in der Stadt Zeitz gab es Juden, die das tägliche Leben mitbestimmten und mitgestalteten. Der Nationalsozialismus hat mit den jüdischen Menschen ihre soziale, wirtschaftliche und religiöse Geschichte vernichtet. Jahrzehnte später ist auch das Wissen über unsere jüdischen Nachbarn beinahe erloschen. Die Ausstellung soll für mehr Toleranz, Akzeptanz und gegenseitige Achtung vor den verschiedenen Lebens- und Glaubensauffassungen werben. Die Ausstellungseröffnung findet am 11. September, 11 Uhr statt und Interessierte sind herzlich eingeladen. Weitere Öffnungszeiten am 17. und 24. 9. von 11 Uhr bis 15 Uhr und auf Anfrage.

Vom 16. bis 25. September 2011

Kulturlandschaft Zeitz – KuLanZ beteiligt sich an der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements 16. 09. 2011

17. 09. 2011

18. 09. 2011

23. 09. 2011 10

19.00 Uhr „ L I E B E M A C H T T O D “ Jugendtheatergruppe „Karambolage“ des Triton e.V. Jugend spielt für Jugend Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz 9.30 – 11.30 Uhr Aktionstag – KuLanZ anlässlich der Woche des bürgerschaftlichen Engagements Interessenverband KuLanZ stellt sich vor Darbietungen aus den Bereichen Tanz, Gesang, Theater und Puppenspiel und viel Information zur Kulturlandschaft Zeitz, Roßmarkt Zeitz 15.00 Uhr Probenlagerkonzert der Musikschule „Klangkiste“ Unterhaltsamer Nachmittag für die ganze Familie mit Bildern, Anekdoten und viel Musik Klinkerhallen Zeitz 19.00 Uhr „LIEBEMACHTTOD“ Jugendtheatergruppe „Karambolage“ des Triton e.V. Gemeindezentrum Luckenau

2. Jahrgang | 20. August 2011

...Ihr kommunaler Partner

WBG

...Ihr kommunaler Partner rund ums Wohnen... rund ums Wohnen...

Attraktives Ladenlokal in gut frequentierter Lage frei! Wohnungsbaugesellschaft Zeitz mbh · Tröglitzer Straße 8 · 06712 Zeitz

Braustraße 6 in Zeitz

86 m2 im Erdgeschoss, Verkaufsraum mit großer Schaufensterfläche, Lager/Büro, Teeküche, WC

Kaltmiete:

640,00 Euro zzgl. NK

Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin

Vermietungs-Hotline 03441 - 80 40 80 Wohnungsbaugesellschaft Zeitz mbH Tröglitzer Straße 8 · 06712 Zeitz

w w w . w b g - z e i t z . d e

Gesc Vermie Private


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Ersatzneubau Floßgrabenbrücke im Zuge der Weißenfelser Straße

Innovationsworkshop für KMU der Kreativbranche Für das Projekt „Etablierung von Innovationsmanagementprozessen in KMU der Kreativwirtschaft” werden noch teilnehmende Unternehmen gesucht. Unterstützt vom Ministerium für Arbeit und Soziales und mit Mitteln des ESF haben 20 Unternehmen die Chance, am Projekt teilzunehmen und bis zu 5 Mitarbeiter in Innovationsmanagementprozessen schulen zu lassen. (Möglich ist auch der Zusammenschluss mehrerer Unternehmen bzw. Subdienstleister, Partner oder Kunden.) Bisher sind 8 Unternehmen dabei, ab Herbst 2011 sind es 10. Interessierten Unternehmen steht Sandra Kilian, Telefon: 0391 53 53 92 82, E-Mail: kilian@mdkk.de als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Weitere Infos unter: www.mdkk.de/kongress-eventereignis-agentur/news/artikel/detail/innovationscoaching-fuerunternehmen-der-kreativwirtschaft/

Vom 12. September bis zum 23. Dezember wird die Floßgrabenbrücke in der Weißenfelser Straße saniert. Die Baumaßnahme kostet insgesamt 220.000 Euro und wird komplett über Fördermittel aus Entflechtgesetz und Finanzausgleichsgesetz gefördert. Die Fahrbahnbreiten werden dann an die zukünftigen Planungen für die Weißenfelser Straße angepasst. Diese soll dann in 2012 und 2013 ausgebaut werden. Die aktuelle Fahrbahnplatte der vorhandenen Brücke muss aufgrund von aktuellen Standsicherheitsprüfungen komplett heruntergerissen werden. Der Sandsteinbogen der Floßgrabenbrücke im Bereich der Fahrbahn wird saniert. Über die gesamte Breite einschließlich des Fußweges wird dann eine Fahrbahnplatte auf Bohrpfählen neu errichtet. Die Maßnahme muss unter Vollsperrung erfolgen. Die Umleitung ist ab dem Theißener Kreisel über die Ortsumfahrung ausgeschildert. Anlieger können bis an die Baustelle fahren. Für die Fußgänger wird eine Behelfsbrücke errichtet. Vor der Baumaßnahme werden die Elektro- und Trinkwasserleitungen durch die Stadtwerke Zeitz GmbH zur Baufeldfreimachung umverlegt.

Beratertag zum Thema „Produkte der Investitionsbank“ Am 13. September 2011 findet im Friedenssaal des Zeitzer Rathauses ab 15 Uhr ein Beratertag für Unternehmen und Existenzgründer statt. Hier bietet sich die Gelegenheit, sich von Finanz-, Wirtschafts- und Kommunalexperten beraten zu lassen. Das Programm beinhaltet einen Beitrag der Investitionsbank des Landes Sachsen-Anhalt zum Leistungsspektrum für Existenzgründer und Unternehmen. Gleichzeitig erfolgt der Aufruf zur Bewerbung „Zeitzer Michael 2011“ und eine Information zu Neuerungen im Zusammenhang mit der Preisvergabe. Im Anschluss stehen die Experten zu einem Gespräch zur Verfügung. Interessierte können diese kostenfreie Gelegenheit zur Beratung gern nutzen und vorab Termine mit dem Referat Wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Zeitz unter Telefon: 03441/ 83290 vereinbaren.

Angebot für Existenzgründer und Unternehmen Der Verein „ALT HILFT JUNG“ und der Ego-Pilot bieten am 6. September 2011 in der Zeit von 9 bis 12 Uhr in der Stadtverwaltung Zeitz, Altmarkt 1, Vorzimmer Friedenssaal, erneut einen Beratertag an. Voranmeldungen nimmt das Referat Wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Zeitz unter Tel. 03441/83-290 entgegen. Darüber hinaus stehen vom Verein „ALT HILFT JUNG“ Herr Arnold – Tel.: 03441/213966 und der Ego-Pilot des Burgenlandkreises Herr Warnicke – Tel.: 034422/12959 Existenzgründern und Jungunternehmern mit Beratungsbedarf zur Verfügung.

Kartenvorverkauf für Sportlergala

Existenzgründerseminare

In der Zeitzer Tourist-Information am Altmarkt gibt es Karten für die erste Zeitzer Sportlergala zu kaufen. Premiere feiert die neue Form der Sportlerehrung am 24. September in den Zeitzer Klinkerhallen. Hier tragen sich dann die national und international erfolgreichen Sportler ins Goldene Buch der Elsterstadt ein. Der Abend wird den Besuchern neben Sporthighlights auch weitere musikalische und kulinarische Überraschungen bieten. „Mit der Zeitzer Sportgala wollen wir die Leistungen unserer Spitzenathleten besonders ehren“, so Dr. Volkmar Kunze, Oberbürgermeister der Stadt Zeitz. „Diese Sportgala soll sich zum Jahreshöhepunkt für die Zeitzer Sportwelt etablieren.“ In über 60 Zeitzer Sportvereinen trainieren tagein und tagaus tausende Sportbegeisterte. Dabei geht es nicht nur um Sieg und Niederlage, sondern eben auch um das Dabeisein und die sportliche Betätigung, für sich selbst etwas zu tun. Sport verbindet. So ist auch Ziel der Sportgala, die einheimischen Vereine wieder enger zusammenzubringen. Im Eintrittspreis von 15,– Euro ist auch die Verköstigung enthalten.

Die Agentur für Existenzgründungen aus Bad Frankenhausen und das Referat Wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Zeitz geben Gelegenheit zur Teilnahme an einem Seminar zum Thema „Existenzgründung und Existenzfestigung“. Termine: von 13. bis 15. September 2011 Ort: Seminarräume – Handwerkerhof, Am Herrmannschacht Naumburger Straße 99d in Zeitz Zeit: an allen Tagen von 8.00 bis 16.00 Uhr Gebühr: 40,00 Euro Anmeldungen nehmen ab sofort das Referat Wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Zeitz unter Telefon 03441/ 83-290 und die Agentur für Existenzgründungen unter Telefon 034671 / 64290 an.

2. Jahrgang | 20. August 2011

11


MichaelBOTE

SCHNAPPSCHÜSSE

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Die Kindertagesstätte Bum mi feierte in diesem Jahr ihr 45-jähriges Bestehen. Um den Anlass ordentlich zu feie rn, luden sich die Großen und Kleinen der Einrichtung „Ulf den Spielmann“ zur musikalisc hen Unterhaltung in den Saal des Hauses der Jugend ein. Hier konnten vor allem die Jun gen und Mädchen richtig schön tanzen und einen schönen Nachmittag verbringen. Am Nachmittag kamen natürlich noch viele Gratulanten vorbei und es wurde in der Kita weitergefeiert. drei bis Jungen und Mädchen im Alter von che“ sieben Jahren der Kita „Kleine Strol m elrau wick Baby den um stelt, haben geba gestalim Gewandhaus freundlicher zu lustige ten. Nun zieren die Glaseingangstür ne schö eine se, Mäu e bunte Ballons, klein Auch in Sonne und ein freundliches Gesicht. hat sich der Ausstattung des Wickelraumes ntliche einiges verbessert. Es gibt eine orde keiten glich ellmö Abst mit e mod elkom Wick e. erlag elunt Wick e lstert und eine gepo

SommerDie EMK Zeitz organisierte in den m konnten diese An . amp ischc Engl ein n ferie und hier interessierte Jugendliche teilnehmen nisse ennt ischk Engl ihre lern rach tersp mit Mut ndJuge 20 en kam verbessern. Aus den USA htLeuc der inde eme nerg Part der liche aus sie n chte besu turmgemeinde. Gemeinsam über zur s etwa hier um , Dom er auch den Zeitz rstadt zu 1000-jährigen Geschichte der Elste en. erleb zu live und lernen

Jens Blasel und Oberbürg ermeister Dr. Volkmar Kunze brachten ein neues Werbeschild der Zeitzer Wohnungs genossenschaft im Schlosspark Moritzburg an. Seit 2005 engagiert sich die Wohnu ngsgenossenschaft als Pflegepate im Zei tzer Gartentraum. Sie kümmert sich um die circa 3.500 Quadratmeter große Wie senfläche vor dem Schloss. Damit ist die Genossenschaft einer der Treuesten der mit tlerweile insgesamt 27 ehrenamtlichen Pfle gepaten des Zeitzer Schlossparks. Wer Intere sse hat, auch Pflegepate des Gartentraums zu werden, kann sich unter 03441/68800 bei m Sachgebiet Kultur und Tourismus melden.

12

2. Jahrgang | 20. August 2011

Optimales Badewetter begleitete Juli 2011 am Samsta das Somm g, dem 16 erfest im „Aktuelle St . Theißener unde Theiß Freibad. D en“ sowie stalteten ei ie Theißener nen Tag m Vereine geit Spaßwet terhaltung tkämpfen, und auch Spielen, Un für’s leiblic Bei Veranst he Wohl w altu ar gesorgt. dem Besuch ngen für kleine und große Besu Neptuns m cher sowie it seinem G späten Aben efolge wurd dstunden g e bis in die efeiert. Ein Theißen, w erlebnisreic elcher aufg her Tag für rund guter Gemeinde, Zusammen Theißner V arbeit von ereinen, dem Ortswehr m ög Bad-Team und der zer Bäderte lich wurde. Unser Da nk geht an chnik für d as Ausleihen die Zeitdie von den der Schwim Gästen ger n angenom mkrake, men wurde Sponsoren so und beteilig ten Vereinen wie allen (Quelle: Akt . uelle Stund e Theißen) beken können im Le In den Sommerferi Mos sse hlo Sc s de aus zentrum im Torh rse Ku he spädagogisc ritzburg museum igt ze er mm Tru e Ulrik besucht werden. g un ell sst dabei die Au den Teilnehmern er Hi . tze Gö e Ing tlerin der Hallenser Küns been Wandteppiche können die herrlich n ne ler us ha ch Im Was wundert werden. ik kenhn tec tik Ba die die Kinder danach Pinn mit Wachs und nen und gestalte ffbild Sto ein n se Erb d sel oder Nüssen un ssel ser. Im großen Ke zum Thema Was . bt fär ge u bla ön sch wird dieses dann


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Veranstaltungstipps Stadt Zeitz August und September 2011 19.00 Uhr Schloss Moritzburg Zeitz, Festsaal Sommerfestival – „Eröffnungskonzert mit dem Ensemble Quattro DASJ“

A UGU S T 2 0 1 1 Samstag, 20. August 2011 21.30 Uhr Schloss Moritzburg Zeitz, Schlosshof Open-Air-Kino „Shine a light“

September 2011

Sonntag, 21. August 2011 11.00 Uhr – Weinhof Kloster Posa Zeitz 18.00 Uhr Monat des Federweißen und Roter Sauser und der Fettbemmen

Freitag, 2. September 2011 18.00 Uhr – Stadtzentrum Zeitz 22.00 Uhr Lichtereinkauf 18.30 Uhr

Mittwoch, 24. August 2011 18.00 Uhr Zeitz, Gaststätte „Goldener Stern“, Vereinszimmer Vereinssitzung des Geschichts- und Altertums vereins für Zeitz und Umgebung e.V. mit Vortrag: „Die Zeitzer Brikettfabrik – Legende und Wirklichkeit“ Referent: Herr Wäschle

8. Grundschule Zeitz, Raum 44 Vortrag: „Dauerserie Köpfe I und II“ Gastreferent: Walter Hörichs, Jena

19.30 Uhr Schloss Moritzburg Zeitz, Festsaal Sommerfestival – „Geliebter Lügner“ Neues Theater Zeitz Kürbiskern Samstag, 3. September 2011 17.00 Uhr Tröglitz, Hotel „Elsterblick“ Holzfällerabend mit anschließendem Lagerfeuer „Nageln, was der Stamm hält“

Freitag, 26. August 2011 Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz Literaturpräsentation anlässlich des 90. Todestages von Ludwig Thoma

Sonntag, 4. September 2011

18.30 Uhr Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz 10. Literaturnacht „Von der Folter, den Hinrichtungen und den Scharfrichtern im alten Zeitz“ berichten Rudolf Drößler und das Filmstudio Würchwitz – leider bereits ausverkauft

14.00 Uhr

Samstag, 27. August 2011 14.00 Uhr Tourist-Information Zeitz Stadtführung zum Thema: „Musikkultur und mein gutes altes Zeitz“

14.00 Uhr Sonderführung durch die Ausstellung 15.00 Uhr Orgelmusik im Dom „St. Peter und Paul“ 16.00 Uhr „Der alte Bischofsweg“ – Stadtführung 19.00 Uhr Schloss Moritzburg Zeitz, Festsaal Sommerfestival – „Solo- und Kammermusikabend“ mit Prof. Ulrich Urban, Klavier (Leipzig) und Hiltrud Ilg, Violine (Leipzig)

16.00 Uhr

Zeitz, OT Kayna Tag des offenen Denkmals

Veranstaltungen im Rahmen der Korrespondenzausstellung „Im Zentrum der Macht. Die Zeitzer Residenz der Naumburger Bischöfe“ im Schloss Moritzburg Zeitz

Zeitz, OT Kayna Pokal- und Preisschießen in Tanna

20.00 Uhr Schlosspark Moritzburg Zeitz Sommerparty mit „TÄNZCHENTEE“ Einlass: 18.00 Uhr

Dienstag, 6. September 2011

Sonntag, 28. August 2011 11.00 Uhr – Weinhof Kloster Posa Zeitz 18.00 Uhr Monat des Federweißen und Roter Sauser und der Fettbemmen

16.00 Uhr Dom „St. Peter und Paul“, Ausstellungsraum über der Fürstenloge Eröffnung der Ausstellung „Das Kirchenjahr“

13.00 Uhr – Stadt Zeitz, Gleinaer Straße 17.00 Uhr Seifenkistenrennen

20.00 Uhr

15.30 Uhr Schloss Moritzburg Zeitz, Schlosshof Sommerfestival – „Tänze aus aller Welt“ Zeitzer Ballettschule sowie Nancy Thym (Klosterhäseler) und Tilo Vierig (Klosterhäseler) mit Musik und Geschichten z.B. aus „Die singende Königin“ – einer Karnevals geschichte aus Venedig

Zeitz, Green Island Pub Live im Pub – „Trixi G.“

Donnerstag, 8. September 2011 20.00 Uhr Hyzet - Kultur- und Kongresszentrum Show „Olaf Schubert & seine Freunde“ Samstag, 10. September 2011 10.00 Uhr – Trebnitzer Straußenhof 18.00 Uhr 10. Trebnitzer Beeren- und Straußenfest

17.00 Uhr Michaeliskirche Zeitz Barockkonzert mit Werken für Querflöte und Cembalo

19.00 Uhr Schlosspark Moritzburg Zeitz Lagerfeuerkonzert mit „Meyer spielt“

2. Jahrgang | 20. August 2011

13


MichaelBOTE Sonntag, 11. September 2011 Tag des offenen Denkmals 10.00 Uhr – Alte Mälzerei Zeitz 17.00 Uhr 9. Mälzereifest 11.00 Uhr

Kulturkirche Zeitz Eröffnung der Fotoausstellung „Sie waren unsere Nachbarn – Das Leben jüdischer Bürger der Stadt Zeitz und ihre letzte Ruhestätte in Halle“ Veranstaltungen im Rahmen der Korrespondenzausstellung „Im Zentrum der Macht. Die Zeitzer Residenz der Naumburger Bischöfe“ im Schloss Moritzburg Zeitz 14.00 Uhr Sonderführung durch die Ausstellung 15.00 Uhr

„Die alte Bischofsresidenz“ – Wallgrabenführung

15.00 Uhr

Zeitz, OT Würchwitz, Blumenmühle „Der Geistergärtner“ – Premiere Sage aus dem Schnaudertal mit den Kaynaer Laienspielern

15.00 Uhr

Kunst- und Museumspädagogisches Zentrum „Johannes Lebek“ im Torhaus von Schloss Moritzburg Zeitz Eröffnung der Sonderausstellung „Johannes Lebek – Illustrationen zu Märchen und eigenen Geschichten“

17.00 Uhr

Kulturkirche Zeitz Musik auf mittelalterlichen Instrumenten Jugendmusiziergruppe „Michael Praetorius“ (Leipzig)

17.00 Uhr

Kapelle auf dem Michaelisfriedhof Sommerserenade mit dem Singkreis St. Michael

Dienstag, 13. September 2011 20.00 Uhr Zeitz, Green Island Pub Live im Pub – „Two Wooden Stones“ Mittwoch, 14. September 2011 09.00 Uhr – Zeitz, OT Kayna 13.00 Uhr Verkehrssicherheitstag Donnerstag, 15. September 2011 15.30 Uhr Medienausleihstelle der Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz Treff über 50 „Irland, die grüne Insel – ein Land als Therapie für gestresste Seelen“ Dia-Show mit Hartwig Riedel Freitag, 16. September 2011 18.30 Uhr

8. Grundschule Zeitz, Raum 44 Philatelistischer Stammtisch

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Freitag, 16. September 2011 14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Haus der Jugend Zeitz Offene Probe der Behindertentheatergruppe „Handicap“ unter der Leitung von Gisela Reimann

19.00 Uhr Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz „LIEBEMACHTTOD“ Jugendtheatergruppe „Karambolage“ des Triton e.V. Jugend spielt für Jugend Samstag, 17. September 2011 09.30 Uhr – Stadt Zeitz, Roßmarkt 11.30 Uhr Aktionstag – KuLanZ Der Interessenverband KuLanZ stellt sich mit Darbietungen aus den Bereichen Musik, Tanz, Gesang, Theater und mit vielen Informationen zur Kulturlandschaft Zeitz vor Sonntag, 18. September 2011 15.00 Uhr

Klinkerhallen Zeitz Probenlagerkonzert der Musikschule „KLANGKISTE“ Unterhaltsamer Nachmittag für die ganze Familie mit Bildern, Anekdoten und viel Musik

Freitag, 23. September 2011 19.00 Uhr

Zeitz, OT Luckenau – Gemeindezentrum „LIEBEMACHTTOD“ Jugendtheatergruppe „Karambolage“ des Triton e.V. Jugend spielt für Jugend

Samstag, 17. September 2011 14.00 Uhr Schlosspark Moritzburg Zeitz 5. Zeitzer Weinfest u.a. mit Maja Catrin Fritsche Sonntag, 18. September 2011 10.00 Uhr Schlosspark Moritzburg Zeitz 5. Zeitzer Weinfest und Musikalischer Autoherbst u.a. mit der Big Band des Polizeiorchesters des Landes Sachsen-Anhalt 17.00 Uhr Dom „St. Peter und Paul“ Zeitz „Unbekanntes Italien“ – Ensemble Quattro DASJ Dienstag, 20. September 2011 20.00 Uhr

Zeitz, Green Island Pub Live im Pub – „Blank“

Mittwoch, 21. September 2011 19.00 Uhr Rathaus Zeitz, Friedenssaal „An Gott zweifeln, an Bach glauben“ Literarisch-musikalisches Programm Donnerstag, 22. September 2011

vom Freitag, 16. Sept. 2011 bis Sonntag, 25. Sept. 2011 Bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements

14

2. Jahrgang | 20. August 2011

Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz Literaturpräsentation zum 185. Todestag von Johann Peter Hebel


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

18.00 Uhr Gewandhaus-Galerie in der Tourist-Information „Menschen neben Dir und mir“ – Andreas Möhrke Ausstellungseröffnung

Ausstellungen Museum Schloss Moritzburg Zeitz

Samstag, 24. September 2011 14.00 Uhr Tourist-Information Zeitz Stadtführung zum Thema: „Zeitzer Märkte“ 20.00 Uhr

Hyzet – Kultur- und Kongresszentrum „Schwarze Augen – Eine Nacht im Russenpuff“ Show mit Katrin Weber, Tom Pauls und Detlef Rothe

Dauerausstellungen Kinderwagen – Kinderjahre. Kulturgeschichte des Kinderwagens

Zeit der Herzöge – Barocke Residenzkultur in Zeitz

Mobiliar und Kunsthandwerk von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert

„Das Kirchenjahr“ (Dom St. Peter und Paul“, Ausstellungsraum über der Fürstenloge, Besichtigung nach Voranmeldung möglich)

Sonderausstellungen

Sonntag, 25. September 2011 09.00 Uhr Zeitz, OT Kayna Naturhistorische Herbstwanderung

15.00 Uhr Schloss Moritzburg Zeitz Eröffnung der Sonderausstellung mit Fotografien von Mahmoud Dabdoub Veranstaltungen im Rahmen der Korrespondenzausstellung „Im Zentrum der Macht. Die Zeitzer Residenz der Naumburger Bischöfe“ im Schloss Moritzburg Zeitz 14.00 Uhr Sonderführung durch die Ausstellung 15.00 Uhr Höfische Tänze in den Ausstellungsräumen 16.00 Uhr Stadtführung „Der alte Bischofsweg“

bis 31. August 2011 „Tokio? Tokyo!“ Fotoausstellung von Sebastian Nicolai

bis 11. September 2011 Inge Götze „Jahreszeiten“

ab 26. September 2011 Fotografien von Mahmoud Dabdoub

bis 2. November 2011 „Im Zentrum der Macht. Die Zeitzer Residenz der Naumburger Bischöfe“ Korrespondenzausstellung zur Landesausstellung „Der Naumburger Meister. Bildhauer und Architekt im Europa der Kathedralen“

Kunst- und Museumspädagogisches Zentrum

Dienstag, 27. September 2011 20.00 Uhr Zeitz, Green Island Pub Live im Pub – „Mac Frayman & Mönchen“ Freitag, 30. September 2011 17.00 Uhr Zeitz, OT Geußnitz, Sportplatz Herbstfeuer

„Johannes Lebek“ im Torhaus vom Schloss Moritzburg Zeitz

Dauerausstellung Druckkunst

Sonderausstellung ab 12. September 2011 „Johannes Lebek – Illustrationen zu Märchen und eigenen Geschichten“

Angebot zur Ausstellung: Sonderführungen, wahlweise mit Druckvorführung, Holzschnittkurs oder Fertigen einer Kaltnadelradierung

Stadtbibliothek „Martin Luther“ Zeitz, Literaturgalerie

19.30 Uhr Stephanskirche Zeitz Konzert mit den Schwarzmeer-Kosaken

bis 24. Oktober 2011 Bilder von Marianne Mächtig

Gewandhaus-Galerie in der Tourist-Information Zeitz

20.00 Uhr Theater Zeitz im Capitol „Spejbl’s musikalische Träume“ Prager Marionettentheater mit Spejbl & Hurvinek

bis 31. August 2011 „Druckgrafiken & Aquarelle“ von Bernhard Michel

ab 22. September 2011 „Menschen neben Dir und mir“ Fotos von Andreas Möhrke

Kulturkirche Zeitz

S porttermine

Samstag, 27. August 2011 15.00 Uhr Ernst-Thälmann-Stadion Zeitz 1. FC Zeitz – ESG Halle (Punktspiel)

vom 11. bis 25. September 2011 Fotoausstellung „Sie waren unsere Nachbarn – Das Leben jüdischer Bürger der Stadt Zeitz und ihre letzte Ruhestätte in Halle“

Franziskanerkloster Zeitz

Samstag, 3. September 2011 10.00 Uhr – Rathaus Zeitz (Start und Ziel) 13.00 Uhr 20. Zeitzer Stadtlauf

Dauerausstellung „Theaterausstellung im Soziokulturellen und Theaterzentrum Zeitz des Kultur-, Kunst- und Theatervereins der Stadt Zeitz e.V.“, gefördert durch die Bundesstiftung Kultur

Änderungen vorbehalten!

Samstag, 17. September 2011 15.00 Uhr Ernst-Thälmann-Stadion Zeitz 1. FC Zeitz – TSG Wörmlitz-Böllberg (Punktspiel)

Samstag, 3. September 2011

Vormerken

9. Heimatfest in Hainichen – 11.30 Uhr Treffpunkt Festplatz

Samstag, 24. September 2011 19.00 Uhr Klinkerhallen Zeitz 1. Zeitzer Sportgala (Einlass: 18.00 Uhr)

Programm mit dem Heimatverein Gleina „InTeam“, Tombola bis abends, anschließend mit Disco gefeiert

2. Jahrgang | 20. August 2011

15


MichaelBOTE

SCHNAPPSCHÜSSE

tzer StadtverwalDie Angestellten der Zei zu ihren 25- und ust Aug im tung wurden iläen geehrt. Der 40-jährigen Dienstjub er und der Bürgereist erm Zeitzer Oberbürg Feierstunde hervor, meister hoben in der sie täglich in der eit welch wichtige Arb bereits geleistet Verwaltung leisten und nen in den Kitas erin ieh haben. Auch die Erz v für die kleinsten arbeiten täglich intensi dtgebiet. Sta Einwohner im

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Kinderturnkottchen des Taffi, das Mas e durch den die erste Rund clubs, durfte us der JuHa m de neben Sinnesgarten g des soun Mit der Einweih gend drehen. rfen sich die rfußpfades dü genannten Ba fort auf viele so ädchen ab Jungen und M f dem Pfad nen freuen. Au neue Attraktio einmal mit , ist es ie en, w können sie erleb zu tasten. e nd stelle der Hä den Füßen an te Dinge zu viele interessan Es gibt dabei hier durch en ein nnen die Kl spüren. So kö ten, über tre en, in Wasser er Holz Schlamm wat üb , en uf la e Gestein tasten. er verschiedene ch ul m den Rinden wandern oder

Zur Verschön erung der to uristischen At traktivität der Stadt Zeitz wur de im August ein neues Proj ekt der Bürger arbeit gestartet. Landrat Ha rri Reiche und der Zeitzer Oberbürgermei ster Dr. Volk mar Kunze besuchten die 30 neuen Bürg erarbeiter an ihrem ersten Ar beitstag. Hier begannen sie ihre Maßnahm e auf der St reuobstwiese in der Röntge nstraße. Viele weitere Parks, Promenaden und Straßenz üge sollen in diesem Rahmen in Hinblick auf das Zeitzer Ausstellungsvor haben im Rahm en der Lutherdekade bi s 2014 versch önert werden.

ainer H ent Re einsam id s ä r p r Ministe röffnete gem o des e Bür selhof ek das d Czap neten für die n r A it m ord leefeldgsabge Landta egion. Am K höner R sc Zeitzer tstand ein n dlichen e n u platz Im fre . x le tagsp m er Land hier d Büroko t h e t te s pek Ambien ete Arnd Cza Anfran d r d o n e u g ab n e n: g n ratu . Telefo für Be fügung 8 r e V r gen zu 441/766908 03

Die Ze itzer Z uck Mehrge neration er-Susi organis en ie fest. In den Som haus ein kleine rte im s Zucke merferie der hier rn ko vie Ländern l über die Zucke nnten die Kinrfeste in erfahren an .S mischen Bräuche o lernten sie d deren ie musli ab in Mexik o kenne er auch das Zu n c die Jung en und M . Im Anschluss kerfest konnten ädchen Zuckertü da ten und Glücksa nn ihre eigenen nhänge r basteln .

Unter dem Motto „Gesunde Knochen von der Kindheit bis ins Alter – aktiv gegen Osteop orose“ fand am 2. Juli der nun bereits 9. Aktionstag zur Selb sthilfe statt. Dieser Tag wur de wie bisher auch von der Glei chstellungsbeauftragten und der Selbsthilfekontaktstelle des BLK organisiert. 29 Selbsthilfegruppen nahmen aktiv teil und info rmierten die Besucherinnen und Besucher über ihre sehr unte rschiedlichen Aktivitäten. Glei chzeitig dient dieser Tag dazu, Betroffene anzusprechen und aufzufordern, für sich selbst akti v zu werden. Ein Arzt sprach über Ursachen, Folgen und Beh andlung von Osteoporose. Durch Ernährungshinweise und Tipp s eines Physiotherapeuten erhi elt jeder Informationen, was er selbst für sich tun kann.

16

2. Jahrgang | 20. August 2011


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

A mtliche B ekanntmachungen der S tadt Z eitz Bekanntmachung der Stadt Zeitz

Bekanntmachung der Stadt Zeitz

Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses und des Geltungsbereichsänderungsbeschlusses des Bebauungsplanes Nr. 24 „Geußnitzer Straße“

Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses des Bebauungsplanes Nr. 27 „An der Friedensstraße/Rosenweg“ Der Stadtrat der Stadt Zeitz hat in seiner Sitzung am 07. 07. 2011 die Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses des Bebauungsplanes Nr. 27 „An der Friedensstraße/Rosenweg“ beschlossen. Der Beschluss ist ortsüblich bekanntzumachen. Der Beschluss zur Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses des Bebauungsplanes Nr. 27 „An der Friedensstraße/Rosenweg“ tritt am Tage der Bekanntmachung in Kraft. Zeitz, den 23. 07. 2011

Dr. Kunze, Oberbürgermeister

Bekanntmachung der Stadt Zeitz Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses des Bebauungsplanes Nr. 15 „Kalktor/Altenburger Straße/Röntgenstraße“ Der Stadtrat der Stadt Zeitz hat in seiner Sitzung am 07. 07. 2011 die Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses des Bebauungsplanes Nr. 15 „Kalktor/Altenburger Straße/Röntgenstraße“ beschlossen. Der Beschluss ist ortsüblich bekanntzumachen. Der Beschluss zur Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses des Bebauungsplanes Nr. 15 „Kalktor/Altenburger Straße/Röntgenstraße“ tritt am Tage der Bekanntmachung in Kraft. Zeitz, den 23. 07. 2011

Der Stadtrat der Stadt Zeitz hat in seiner Sitzung am 07. 07. 2011 folgenden Beschluss gefasst: Der Aufstellungsbeschluss Nr. 127/94 und der Geltungsbereichsänderungsbeschluss Nr. II/0913/2904/99 des Bebauungsplanes Nr. 24 „Geußnitzer Straße“ werden aufgehoben. Das Bauleitverfahren Nr. 24 „Geußnitzer Straße“ wird eingestellt.

Dr. Kunze, Oberbürgermeister

Der Beschluss ist ortsüblich bekanntzumachen.

Bekanntmachung Ausbau des Gehweges Theißener Querstraße in 06712 Zeitz OT Theißen

Zeitz, den 23. 07. 2011

Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich Sie darauf hinweisen, dass ab dem 29. 08. 2011 bis voraussichtlich 09. 09. 2011 die Baumaßnahme Ausbau des Gehweges in der Theißener Querstraße von Einmündung „Im Winkel“ bis „Pappelweg“ durchgeführt wird.

Dr. Kunze, Oberbürgermeister

2. Jahrgang | 20. August 2011

17


MichaelBOTE Während der Durchführung ist mit Behinderungen und Einschränkungen im Bereich des Gehweges und der Grundstückszugänge zu rechnen. Ich hoffe auf Ihr Verständnis. Für Rückfragen Ihrerseits steht Ihnen Frau Kunisch unter Telefon 03441 / 83 422 zur Verfügung.

Dr. Kunze, Oberbürgermeister der Stadt Zeitz

Information zur Erneuerung der Straßenbeleuchtung im Ortsteil Nonnewitz Im Zuge des Rückbaus der Freileitungen durch die EnviaM im Ortsteil Nonnewitz der Stadt Zeitz macht es sich erforderlich, die Straßenbeleuchtung zu erneuern. Die zu den Freileitungen gehörenden alten Straßenlaternen werden entfernt. In diesem Zusammenhang wird die Straßenbeleuchtung neu errichtet. Die Baumaßnahme soll voraussichtlich im Zeitraum 2011 bis 2012 realisiert werden und betrifft folgende Straßen: – Feldstraße – Kurze Straße – Hauptstraße (L 191) In der Hauptstraße (L 191) wird im Zuge der Baumaßnahme auch der Gehweg (linksseitig aus Richtung Theißen kommend) grundhaft ausgebaut. Gemäß der Satzung über die Erhebung von einmaligen Straßenausbaubeiträgen im Gebiet der Stadt Zeitz werden von den anliegenden Grundstückseigentümern einmalige Straßenausbaubeiträge erhoben. Bei Rückfragen zur technischen Ausführung steht Ihnen das Sachgebiet Straßenbau und Verkehr, Telefon 03441 / 83422 zur Verfügung. Beitragsrechtliche Fragen richten Sie bitte an das Sachgebiet Gebühren und Beiträge, Telefon 03441 / 83226.

AMT FÜR LANDWIRTSCHAFT, FLURNEUORDNUNG UND FORSTEN SÜD MÜLLNERSTRASSE 59, 06667 WEISSENFELS Flurbereinigungsverfahren Theißen (OU Zeitz) Verf. Nr./ Akt.Z. 611 /1 41 BLK 004

Öffentliche Bekanntmachung

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Hiermit ergeht die Aufforderung zur Anmeldung von unbekannten Rechten. Die Inhaber von Rechten, die nicht aus dem Grundbuch ersichtlich sind, aber zur Beteiligung am Bodenordnungsverfahren berechtigt sind, werden aufgefordert, ihre Rechte innerhalb von 3 Monaten – gerechnet vom ersten Tag dieser Bekanntmachung – beim Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Süd, Müllnerstraße 59 in 06667 Weißenfels anzumelden. Diese Rechte sind auf Verlangen des Amtes für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Süd innerhalb einer, von diesem zu setzenden, weiteren Frist nachzuweisen. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist ist der Anmeldende nicht mehr zu beteiligen. Werden Rechte erst nach Ablauf der vorbezeichneten Frist angemeldet oder nachgewiesen, so kann das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Süd die bisherigen Verhandlungen und Festsetzungen gelten lassen (§§ 10, 14 und 15 des Flurbereinigungsgesetzes [FlurbG] in der Fassung vom 16. 03. 1976 [BGBl. I, S. 546]). Weißenfels, den 08. 08. 2011

Ronneburg

Öffentliche Bekanntmachung der Jahresrechnung 2009 der Stadt Zeitz 1. Entlastung von der Jahresrechnung 2009 Aufgrund des § 170 Abs. 3 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO LSA) vom 05. Oktober 1993 (GVBl. LSA S. 568) in der zur Zeit gültigen Fassung vom 30. 05. 2009 hat der Stadtrat der Stadt Zeitz in seiner Sondersitzung am 27. 07. 2011 unter Beschluss Nr. V/STR/14/0575/11 dem Oberbürgermeister die Entlastung von der Jahresrechnung 2009 erteilt. 2. Bekanntmachung der Jahresrechnung 2009 Die Entlastung des Oberbürgermeisters von der Jahresrechnung 2009 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Jahresrechnung mit dem Rechenschaftsbericht liegt gemäß § 170 Abs. 5 GO LSA vom 22. 08. bis 02. 09. 2011 zur Einsichtnahme bei der Stadt Zeitz, Bürgerbüro, Altmarkt 1, in 06712 Zeitz während der Dienstzeiten öffentlich aus. Montag 08.30 Uhr – 16.00 Uhr Dienstag 13.00 Uhr – 18.00 Uhr Mittwoch geschlossen Donnerstag 08.30 Uhr – 18.00 Uhr Freitag 08.30 Uhr – 14.00 Uhr Jeden 1. und 2. Samstag im Monat 08.30 Uhr – 12.00 Uhr Zeitz, den 28. 07. 2011

Mit der 9. Anordnung vom 28. 07. 2011 wurde das Verfahrensgebiet des Flurbereinigungsverfahrens wie folgt geändert: Folgende Flurstücke wurden zugezogen: Zangenberg Flur 3, Flurstück 186/1 und 189/1 18

2. Jahrgang | 20. August 2011

– Dienstsiegel –

Dr. Kunze, Oberbürgermeister


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Öffentliche Bekanntmachung der Jahresrechnung 2009 der Gemeinde Luckenau

Freitag Jeden 1. und 2. Samstag im Monat

08.30 Uhr bis 14.00 Uhr 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Zeitz, den 28. 07. 2011 3. Entlastung von der Jahresrechnung 2009 Aufgrund des § 170 Abs. 3 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO LSA) vom 05. Oktober 1993 (GVBl. LSA S. 568) in der zurzeit gültigen Fassung vom 30. 05. 2009 hat der Stadtrat der Stadt Zeitz in seiner Sondersitzung am 27. 07. 2011 unter der Beschluss Nr. V/STR/14/0497/11 der Bürgermeisterin der Gemeinde Luckenau die Entlastung von der Jahresrechnung 2009 erteilt.

Dr. Kunze, Oberbürgermeister

Öffentliche Bekanntmachung der Jahresrechnung 2009 der Gemeinde Geußnitz

4. Bekanntmachung der Jahresrechnung 2009 Die Entlastung der Bürgermeisterin von der Jahresrechnung 2009 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Jahresrechnung mit dem Rechenschaftsbericht liegt gemäß § 170 Abs. 5 GO LSA vom 22. 08. bis 02. 09. 2011 zur Einsichtnahme in der Stadt Zeitz, Bürgerbüro, Altmarkt 1, in 06712 Zeitz während der Dienstzeiten öffentlich aus. Montag 08.30 Uhr – 16.00 Uhr Dienstag 13.00 Uhr – 18.00 Uhr Mittwoch geschlossen Donnerstag 08.30 Uhr – 18.00 Uhr Freitag 08.30 Uhr – 14.00 Uhr Jeden 1. und 2. Samstag im Monat 08.30 Uhr – 12.00 Uhr

7. Entlastung von der Jahresrechnung 2009 Aufgrund des § 170 Abs. 3 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO LSA) vom 05. Oktober 1993 (GVBl. LSA S. 568) in der zurzeit gültigen Fassung vom 30. 05. 2009 hat der Stadtrat der Stadt Zeitz in seiner Sondersitzung am 27. 07. 2011 unter der Beschluss Nr. V/STR/14/0561/11 für die Zeit vom 01. 01. bis 30. 06. 2009 der Bürgermeisterin der Gemeinde Geußnitz und für die Zeit vom 01. 07. bis 31. 12. 2009 dem Oberbürgermeister die Entlastung von der Jahresrechnung 2009 erteilt. 8. Bekanntmachung der Jahresrechnung 2009 Die Entlastung der Bürgermeisterin der Gemeinde Geußnitz und des Oberbürgermeisters von der Jahresrechnung 2009 wird hiermit öffentlich bekanntgemacht. Die Jahresrechnung mit dem Rechenschaftsbericht liegt gemäß § 170 Abs. 5 GO LSA vom 22. 08. bis 02. 09. 2011 zur Einsichtnahme in der Stadt Zeitz, Bürgerbüro, Altmarkt 1, in 06712 Zeitz während der Dienstzeiten öffentlich aus. Montag 08.30 Uhr – 16.00 Uhr Dienstag 13.00 Uhr – 18.00 Uhr Mittwoch geschlossen Donnerstag 08.30 Uhr – 18.00 Uhr Freitag 08.30 Uhr – 14.00 Uhr Jeden 1. und 2. Samstag im Monat 08.30 Uhr – 12.00 Uhr

Zeitz, den 28. 07. 2011

Dr. Kunze, Oberbürgermeister

Öffentliche Bekanntmachung der Jahresrechnung 2009 der Gemeinde Döbris 5. Entlastung von der Jahresrechnung 2009 Aufgrund des § 170 Abs. 3 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO LSA) vom 05. Oktober 1993 (GVBl. LSA S. 568) in der zurzeit gültigen Fassung vom 30. 05. 2009 hat der Stadtrat der Stadt Zeitz in seiner Sondersitzung am 27. 07. 2011 unter der Beschluss Nr. V/STR/14/0554/11 für die Zeit vom 01. 01. bis 30. 06. 2009 dem Bürgermeister der Gemeinde Döbris und für die Zeit vom 01. 07. bis 31. 12. 2009 dem Oberbürgermeister die Entlastung von der Jahresrechnung 2009 erteilt.

Zeitz, den 28. 07. 2011

Dr. Kunze, Oberbürgermeister

Bekanntmachungen Stadt Zeitz

6. Bekanntmachung der Jahresrechnung 2009 Die Entlastung des Bürgermeisters der Gemeinde Döbris und des Oberbürgermeisters von der Jahresrechnung 2009 wird hiermit öffentlich bekanntgemacht. Die Jahresrechnung mit dem Rechenschaftsbericht liegt gemäß § 170 Abs. 5 GO LSA vom 22. 08. bis 02. 09. 2011 zur Einsichtnahme in der Stadt Zeitz, Bürgerbüro, Altmarkt 1, in 06712 Zeitz während der Dienstzeiten öffentlich aus. Montag 08.30 Uhr bis 16.00 Uhr Dienstag 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr Mittwoch geschlossen Donnerstag 08.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außenbereichssatzung nach § 35 Abs. 6 Baugesetzbuch (BauGB) für den Bereich Steinbrüchener Straße – Gebiet der ehemaligen Steinbruchhäuser im Zeitzer Ortsteil Geußnitz Der Stadtrat der Stadt Zeitz hat in seiner Sitzung am 07. 07. 2011 mit Beschluss Nr. V/STR/65/0544/0707/11 aufgrund des § 10 Baugesetzbuch (BauGB) die Außenbereichssatzung für den Bereich Steinbrüchener Straße – Gebiet der ehemaligen Steinbruchhäuser in der Gemarkung Geußnitz, Flur 2, Flurstü-

2. Jahrgang | 20. August 2011

19


MichaelBOTE cke 2/85, 2/86, 2/87, 2/88, 2/89, 95, 6, 150/7, 149/7, 8 sowie im südlichen Bereich bis zur Straßenmitte der „Steinbrüchener Straße“ (Flurstück 96/1der Flur 2) bestehend aus der Planzeichnung gefasst. Die dazugehörige Begründung wurde gebilligt. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung ist nicht erforderlich. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ortsüblich bekanntgemacht. Die Satzung tritt am Tage der Bekanntmachung in Kraft. Die Satzung nebst Begründung kann von jedermann vom heutigen Tag an bei der Stadtverwaltung Zeitz, Fachbereich technisches Zeitz, Sachgebiet Stadtentwicklung in 06712 Zeitz, Altmarkt 16 (Gewandhaus), Zimmer 304, während folgender Dienststunden sowie nach vorheriger Terminabstimmung (Tel: 03441 / 83254) außerhalb dieser Uhrzeiten eingesehen werden: Montag, Mittwoch, Donnerstag 9.00 – 15.00 Uhr Dienstag 9.00 – 18.00 Uhr Freitag 9.00 – 11.30 Uhr Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft erteilt. Nach § 215 Abs. 1 BauGB werden unbeachtlich: 1. eine nach § 214 Abs. 1 Nr. 1-3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine, unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB, beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes und 3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorganges – wenn sie nicht innerhalb von einem Jahr seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Stadt Zeitz geltend gemacht worden sind. Dabei ist der Sachverhalt, der die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschriften oder den Mangel der Abwägung begründen soll, darzulegen (215 Abs. 1 BauGB). – Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 BauGB über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche nach den §§ 39 bis 42 BauGB und des § 44 Abs. 4 BauGB über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen bei nicht fristgerechter Geltendmachung wird hingewiesen.

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Decken- und Türen-Renovierung Aus alt wird NEU in nur 1 Tag! Aus alt und verwohnt wird wieder schön und modern: Unsere individuellen Renovierungslösungen ersparen den aufwändigen Neukauf und die Baustelle. Die erstklassige pflegeleichte PORTAS-Qualität bietet jahrzehntelangen Werterhalt. Türen Haustüren Küchen Treppen Schranklösungen Fenster Spanndecken

✓ ✓ ✓ Besuchen Sie unsere ✓ Ausstellung! ✓

PORTAS- Fachbetrieb Lorenz Besuchen Sie unsere Ausstellung

Zeitzer Str. 51, Westpassagen, 04610 Meuselwitz (beim REWE-Markt, neben TOOM-Baumarkt) Öffnungszeiten Mo./Di./Fr. 9.00 -12.30 u.14.00 -18.00 Uhr Mi./Do. nach Vereinbarung jeden 1. Samstag im Monat 9.30 -12.30 Uhr

Jetzt informieren:

03448 / 430 530

www.portas.de

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Zeitz Offenes Verfahren gemäß VOL/A Abschnitt 2 Die Stadt Zeitz weist darauf hin, dass der Bekanntmachungstext über das Offene Verfahren gemäß VOL/A Abschnitt 2 zur Dienstleistung: Reinigungsleistungen (Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung) in zehn Kindertageseinrichtungen der Stadt Zeitz im Zeitraum von 2012 bis 2015 Vergabenummer: 633102/06/2011

Zeitz, den 20. 08. 2011 im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, im Ausschreibungsanzeiger Sachsen-Anhalt, DVZ-VerlagsGmbH, Daniel-Vorländer-Straße 6, 06120 Halle/Saale, Tel.: 0345/6932-554 und im Vergabe24portal am 15. 07. 2011 veröffentlicht wird.

Dr. Kunze Oberbürgermeister

MichaelBOTE Amtsbl at t der Stadt Zeitz

p PaketshoGeraer Str. 13, 06712 Zeitz Telefon

gegenüber Netto

03441 218488 20

Nächster Erscheinungstermin:

Des Weiteren erscheint die ausführliche Textfassung im Internet unter: www.zeitz.de Auskunft erteilt: Stadt Zeitz, Fachbereich Baurecht, Vergabestelle Frau Böttner, Tel.: 03441-83 351 Zeitz, den 14. 07. 2011

Samstag, 24. Sept. 2011 Nächster Redaktionsschluss: Dienstag, 13. Sept. 2011

2. Jahrgang | 20. August 2011

Dr. Kunze, Oberbürgermeister


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE

Neue Azubis im Rathaus

Die Stadt Zeitz stellt 2012 zur Ausbildung ein: 2 Verwaltungsfachangestellte in der Fachrichtung Kommunalverwaltung Die Ausbildung beginnt am 01. 08. 2012 und dauert 3 Jahre. Mindestvoraussetzung für die Ausbildung ist ein erweiterter Realschulabschluss. Erwartet werden Einsatzfreude, Kreativität und die Fähigkeit sowohl zur selbständigen wie auch kooperativen Arbeit orientiert am Gemeinwohl und den Interessen der Bürger. Die praktische Ausbildung erfolgt durch die Stadt Zeitz, die theoretische Ausbildung findet voraussichtlich an der Berufsbildenden Schule Weißenfels statt. Der Einführungslehrgang sowie die Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung finden beim Studieninstitut für kommunale Verwaltung des Landes Sachsen-Anhalt in Halle statt.

Am 1. August starteten die drei neuen Auszubildenden der Zeitzer Stadtverwaltung in ihren ersten Arbeitstag. Oberbürgermeister Dr. Volkmar Kunze begrüßte Anne Bernshausen, Sarah Yassin und Claudia Korn im Rathaus. Am ersten Tag ihrer Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten in der Kommunalverwaltung lernten die Jugendlichen vor allem erst einmal die Stadt kennen. Sie besuchten einige Zeitzer Sehenswürdigkeiten und natürlich auch die Sonderausstellung im Museum Schloss Moritzburg „Im Zentrum der Macht“.

Die Stadt Zeitz bildet 2012 mit diesen Stellen über den Bedarf aus.

Die drei Damen im Alter von 22 bis 24 Jahren durchlaufen während ihrer dreijährigen Lehrzeit alle Fachbereiche der Zeitzer Stadtverwaltung. Ursprünglich war die Einstellung von zwei Auszubildenden geplant. Die Stadtverwaltung Zeitz will mit den Ausbildungsstellen ein deutliches Zeichen dafür setzen, dass sie rechtzeitig auf den demographischen Wandel reagiert.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Zeugniskopien und Angabe der telefonischen Erreichbarkeit sowie E-Mail-Adresse sind bis spätestens 26. November 2011 zu richten an: Stadt Zeitz Sachgebiet Personal Kennwort „Bewerbung Ausbildung“ Postfach 14 20 06694 Zeitz

Erkenn den Hit auf dem Rossmarkt

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden von der Stadt Zeitz nicht übernommen. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen auf Kosten der Stadt Zeitz kann leider nicht erfolgen. Bewerbungsunterlagen können vom Bewerber/von der Bewerberin binnen eines Monats nach Verfahrensabschluss auf eigene Kosten zurückgefordert oder abgeholt werden. Nach Ablauf dieser Frist werden nicht zurückgeforderte oder nicht abgeholte Unterlagen vernichtet.

Vormerken

MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT kommt mit seiner Tour erkenn den Hit, nimm Kohle mit am 16. September von 14 bis 17 Uhr auf den Zeitzer Rossmarkt. Bei der Aktion werden aus dem Material der Oldie-CD´s des Senders zwei englische Titel mit einem deutschen Titel in maximal zehn Sekunden vermischt. Die Hörer müssen den deutschen Titel erraten, anrufen und haben die Chance auf einen Gewinn. Diese Aktion unterstützt der MDR mit einer Promo-Tour durch 16 Städte. Die Zeitzer Zucker-Susi wird an diesem Tag einen Info-Stand in der Innenstadt aufbauen und zum Zeitzer Zuckerfest am 1. Oktober informieren. Außerdem gibt es lecker Zuckerkuchen zu probieren.

Zeitz, den 15. 08. 2011

Dr. Kunze, Oberbürgermeister

2. Jahrgang | 20. August 2011

21


MichaelBOTE

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Ein kleiner Auszug aus den Ausstellungsobjekten „Im Zentrum der Macht“ Karte des Ptolemäus Zu den prächtigsten Büchern der Zeitzer Stiftsbibliothek gehört eine großformatige Handschrift von 1470 mit den Karten des antiken griechischen Kartographen Claudius Ptolemäus. Das von ihm geschaffene Kartenwerk ist der Vorläufer der modernen Atlanten. Einzigartig an dieser Handschrift ist nicht nur die Zeitzer Weltkarte. Zu der Handschrift gehört auch eine Karte, die den nordwestlichen Teil der in der Antike bekannten Welt zeigt. Zu sehen sind Europa, Nordafrika und Kleinasien mit dem Mittelmeer im Zentrum. Sie ist weltweit einzigartig und in der Ausstellung „Im Zentrum der Macht“ als Teil der Bücher der Bischöfe zu bewundern.

Gesangsbuch Grundlage für die zahlreichen Gesänge beim Chorgebet und bei der Feier der Messe in der alten Zeitzer Domkirche waren große und kostbar ausgestattete Pergamenthandschriften. Im Chor der Stiftskirche wurden sie auf eigens dafür gebauten drehbaren Pulten ausgelegt. Das Graduale umfasste Gesänge die abwechselnd der Kantor und der als Schola bezeichnete Chor während der Messe sangen. Dazu hatten die Sänger auf den Stufen zum Chor Platz genommen. Großformatige Handschriften wie der ausgestellte Kodex sind heute sehr selten. Das in der Ausstellung „Im Zentrum der Macht“ gezeigte Graduale, für dessen Transport mindestens zwei Personen nötig sind, wurde ursprünglich für die Domkirche in Meißen geschrieben und gelangte im 16. Jahrhundert dann nach Leipzig. Einzigartig ist die reiche Buchmalerei. Die Zeitzer Chorbücher gingen im 17. Jahrhundert während des Umbaus der alten Domkirche zur Schlosskirche verloren.

Heiliger Sebastian Im Spätmittelalter gehörten die vierzehn Nothelfer zu den wichtigsten Heiligen. Sie sollten die Menschen vor Krankheit, Hunger, Naturkatastrophen, Krieg und Unglück schützen. Weitere Heilige verhinderten Krankheiten und Leiden. Dazu gehörte auch der heilige Sebastian, der sein Martyrium durch eine Pfeilmarter erlitt. Er galt als Beschützer vor der Pest und wurde als Pestheiliger verehrt. Eine für das Gebet vorgesehene Handschrift, ein Brevier, das im 15. Jahrhundert in der Zeitzer Stephanskirche Verwendung fand, überliefert eine Darstellung des Heiligen bei der Marter. Die Grafik ist weltweit das einzig bekannte Exemplar.

Kleines Cranach-Gemälde Eine Leihgabe der Staatlichen Gemäldegalerie der Sammlung Preußischer Kulturbesitz ist ein kleinformatiges Bildnis von Lukas Cranach dem Älteren, dem bedeutendsten deutschen Maler der Renaissance. Es entstand um 1517 und zeigt Philipp von Wittelsbach, Bischof von Freising und von 1517 bis 1541 auch Bischof von Naumburg. Sein Amt verdankte der kunstsinnige und hochgebildete Kirchenfürst in erster Linie den ernestinischen Landesherren, an deren Hof in Torgau er sich auch oft aufhielt. Hier kam er auch mit Cranach dem Älteren in Kontakt. Philipp von Wittelsbach war es wohl auch, der für die Zeiter Domkirche das Gemälde mit Christus als Weltheiland in Auftrag gab. Es ist ebenfalls in der Sonderausstellung zu sehen und gilt als das größte bekannte Gemälde des Künstlers.

Geöffnet ist die Ausstellung „Im Zentrum der Macht. Die Zeitzer Residenz der Naumburger Bischöfe“ im Museum Schloss Moritzburg bis zum 2. November täglich von 10 bis 19 Uhr sowie freitags von 10 bis 22 Uhr. Eintrittspreise „Im Zentrum der Macht“ ohne Sonderführung: Erwachsene: 5,00 Euro, Ermäßigte: 3,00 Euro (Der Eintritt zum Museum und zum Schlosspark ist im Preis enthalten. Während des gesamten Ausstellungszeitraumes gelten die verlängerten Öffnungszeiten für alle Ausstellungen im Museum)

22

2. Jahrgang | 20. August 2011


A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

MichaelBOTE sin

d

gu

s 19 eit 91

t–

Telefon Tag & Nacht 03441 / 71 18 70

w ow-how ir s renoviert ind be alte Türen + Treppen ss er Türen + Rahmen wie NEU

info@moebius-trans.de www.moebius-trans.de

Ohne Schmutz an einem Tag! Pflegefrei auf Lebenszeit Kein Türenstreichen mehr!

®

Dialyse/Chemotherapie/Bestrahlungen

+ + + + + + +

e

, WSF, NMB

für die Region ZZ

näher am Kunden! + Sofort- und Bestellfahrten + Flughafentransfer + Krankentransporte aller Kassen

el

n t ty K

immer eine Länge

Vi

P re

r Wir sind Alleinvertreibe

Roll- und Tragestuhltransporte n. q. Liegendtransporte Großraum-Taxi 8 Personen Kleintransporte Möbeltransporte Wohnungsberäumung individuelle Beratung

Reinhard Kunze

Tel. 03445 / 77 78 87 Fax 03445 / 79 02 07 Weinbergsweg 2 E-Mail post@pretty-kunze.de 06618 Mertendorf/Punkewitz www.pretty-kunze.de

Schützenstraße 8 · 06712 Zeitz

r 10. Trebnitzeßenfest au Beeren- & Str 11

PRE T T Y P TOP

®

Jeden Sonntag Schautag von 14.00 bis 17.00 Uhr!

ber 20 am 10. Septem

Birkenweg 6 · OT Trebnitz 06722 Wetterzeube

10.00 Uhr Bauernmarkt, reg. Handwerk, Tombola, Schaufrisieren, Kinderschminken 12.30 Uhr Auslosung Tombola 14.30 Uhr Schalmeienkapelle Wetterzeube 15.00 Uhr Tauziehen um den Wanderpokal des Trebnitzer Beerenund Straußenhofes

Tel. 036693 - 2 27 09 Fax 036693 - 3 55 69 Funk 0177 - 7 47 53 29 www.straussenhof-fischer.de

Ponyreiten, Rasentraktorralley, Strohkletterturm, Basteln, Traktor fahren, Wettsägen, Bogenschießen, Leckeres aus Topf und Pfanne, Kaffee und selbstgebackener Kuchen

r für Ihr zuverlässiger Partne

Drucksachen aller Art!

Flyer · Plakate · Broschüren Bücher • Zeitschriften Visitenkarten • Briefbögen Kalender u. v. m.

Eröffnung der Federweißer-Saison vom Weingut Seeliger

Einzelnachhilfe zu Hause Telefon

R ATEST INF

Institu t

für alle Fächer, Klassen und Orte.

007 t2

Qualifizierte Nachhilfe

Gesamtnote GUT (1,8)

ra gung Au gus bef

b

eite Elt e desw rn un

(0 34 41) 22 77 64

w w w. a b a c u s - n a c h h i l f e . d e

Interesse an einer

03441 / 61 6 2 - 0 www.druckhaus-zeitz.de

ung Neueröffn Landhandel Näthern

A n z ei g e

Tel. 03441

An der Forststraße | 06712 Zeitz

61 62-0

t: Angebo

Inhaber M. Schlegel

Futtermittel und Zubehör für Tiere

l

(Geflügel, Hund, Katze, Vögel, Kaninchen, Pferd, Schaf usw.) l

Dünge- und Spritzmittel, Saatgut, Gartenerde

l

alles für Haus, Hof und Garten : gszeiten Montag–Freitag 9 –18 Uhr und Samstag 9 –11 Uhr

Öffnun

Zustellservice Michaelbote

Sie finden uns in der Nähe vom Teppichfreund.

OT Näthern Nr. 8, 06712 Kretzschau, Tel. 0 34 41 / 22 15 86

IM

P

RESS

U

M

MichaelBOTE A m tsb l at t

d er

S ta dt

Zei t z

Herausgeber: Stadt Zeitz · Verantwortlich für den amtlichen Teil: Dr. Volkmar Kunze, Oberbürgermeister · Redaktion: Sebastian Nicolai, Tel. 03441 - 8 32 17, E-Mail: Sebastian.Nicolai@stadt-zeitz.de · Andrea Kipping, Tel. 03441 - 8 33 58, E-Mail: Andrea.Kipping@stadt-zeitz.de Layout und Druck: DRUCKHAUS Zeitz, An der Forststraße, 06712 Zeitz, Tel. 03441 / 61 62-0, Fax 03441 / 61 62 23, info@druckhaus-zeitz.de, www.druckhaus-zeitz.de Verantwortlich für Anzeigen/Beilagen: Druckhaus Zeitz · Erscheinung: monatlich, kostenlos an alle Haushalte im Verbreitungsgebiet · Nächster Erscheinungstermin: Samstag, 24. September 2011 · Redaktionsschluss: Dienstag, 13. September 2011

2. Jahrgang | 20. August 2011

23


MSBH_Anz_Amtsblatt_Zeitz_Grana_0811.qxd

08.08.2011

11:18 Uhr

Seite 1

MichaelBOTE

A m t s b l at t d e r S ta d t Z e i t z

Nur bei Neuaufträgen. Nicht bei in unseren aktuell gültigen Anzeigen und Prospekten beworbener Ware sowie bei bereits reduzierten Artikeln.

Kühlautomat

No Frost, Multifunktionsdisplay, mit Wasserspender, B/H/T ca. 92x178x72 cm, EEK: A+

• • • • •

inkl. Edelstahl-Einbauherd inkl. Glaskeramik-Kochfeld inkl. Edelstahl-Dunstabzug inkl. Edelstahl-Einbauspüle Ihr Extravorteil: Viel Stauraum in großen Schüben!

EnergieEffizienzklasse

A+

EnergieEffizienzklasse

In Zeitz/ Grana verwöhnen wir Sie an den Aktionstagen mit Prosecco!

Geschirrspüler gegen Mehrpreis

Auch in weiteren tollen Ausführungen* *gegen geringen Mehrpreis erhältlich!

oder in Miniraten!

Einbauküche weiß/nougat glänzend, inkl. Edelstahl-

Elektrogeräte und Edelstahl-Einbauspüle, ca. 280 cm breit. Beliebig nach Ihren Wünschen erweiter- und ergänzbar* Geschirrspüler gegen Mehrpreis Alle Küchen ohne Deko und Beleuchtung Alles Abholpreise

Zeitz/Grana Einkaufspark Floßgraben

24

A

Naumburger Str. 18 • Tel. (0 34 41) 6 03 50 Mo. bis Fr. 9 bis 19 Uhr • Sa. 9 bis 16 Uhr geöffnet 2. Jahrgang | 20. August 2011

Michaelbote August 2011  

Das Zeitzer Amtsblatt mit vielen Infos, Bildern, Terminen.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you