a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

Ausgabe 1 · März 2020 · 16. Jahrgang · CHF 8.–

seminar

Das Magazin für erfolgreiche Weiterbildung und Meetings

FOKUS Als Frau ch erfolgrei sein WIRTSCHAFT: So funktioniert Business Innovation SUPPORT: Escape Rooms fördern Teamgeist

«Mut ist die entscheidende Kraft!» Ruth Bärtschi | Akademie für Individualpsychologie GmbH | Kloten Urs R. Bärtschi | Coachingplus GmbH | Kloten


nt ak

tf

h EN l.c D s va E L l o sti M e n hrfe N t A o s m@ T i t t k ler: t T Z i n t r stel J E E Aus

Ko

ür

31/03 – 01/04/2020 Messe Zürich - Halle 3,4,5 & 6

Jos hB ers in

An

na

Gra

ssl

er

An

ja K

nab

enh

ans

Jea

n-C

lau

An

de

de

Biv

rs I

er

nd

set

Tan

ya

nig

Pro

f. D

Yvo

r. D

nne

ave

Be

Ulr

ttko

ich

be

r

Pro

f. D

r.H

eik

eB

ruc

h

Keynotes - Workshops Expo - Networking

Main-Sponsoren

99-468 Inserat_HR-Festival_Seminar-inside_A4.indd 1

Action-Stage Sponsor

hrfestival.ch 28.02.20 16:21


EDITORIAL

Quoten? Frau braucht die nicht! Marion Bourgeois hat eine bewegte Biografie. Mit 28 promovierte Physikerin, mit 33 zweifache Mutter, mit 39 Witwe. Rückbesinnung auf die eigenen Stärken. Mit 43 Geschäftsleitung innerhalb eines DAX-Konzerns. Aufsichtsratsmitglied. Erneute Ausrichtung auf die persönlichen Werte. Mit 49 selbständig. Heute erfolgreich als Business-Coach, Mediatorin und Moderatorin. Im Fokus-Artikel dieser Ausgabe von seminar.inside gibt Marion Bourgeois fünf Tipps, um als Frau erfolgreich zu sein – von der persönlichen Zielsetzung bis zur konkreten Umsetzung. Immer vor dem für die Autorin wichtigen Hintergrund: «So sehr ich Frauen zum Handeln rate, so sehr ich empfehle, strategisch und konzentriert vorzugehen, so sehr rege ich auch dazu an, sich auf keinen Fall zu viel vorzunehmen und sich realistische Ziele zu setzen.» Gibt es ein Rezept, um heute als Frau im Business erfolgreich zu sein? «Schön wäre es, aber nein», bedauert Marion Bourgeois. «Aber es gibt einzelne Bausteine, die uns dabei helfen, alte Muster zu verlassen und neue Wege zu beschreiten.» Das könne die Voraussetzungen schaffen, um als Frau im Business ans Ziel zu kommen. «Und zwar ohne Quote!», betont die Autorin. Dafür authentisch, empathisch und mit mehr Selbstbewusstsein. Die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung spielt den Frauen erfreulicherweise in die Karten. Die zunehmend geschlechtsneutrale Beurteilung von Kompetenzen ebnet ihnen den Weg in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Noch aber gibt es gewisse Bereiche, in denen Frauenquoten leider durchaus Sinn machen. Hoffentlich werden auch diese patriarchalischen Krusten bald von der Vernunft erfasst und aufgebrochen. Wir wünschen Ihnen eine inspirierende Lektüre mit der vorliegenden Ausgabe von seminar. inside! Peter Büchel, Chefredaktor

Harald Fessler Herausgeber

seminar.inside 1-2020

Daniel Labhart Geschäftsführer

Peter Büchel Chefredaktor


Folgen Sie uns auf 06_Coverstory 06_«Mut ist die entscheidende Kraft!»     Ruth Bärtschi und Urs R. Bärtschi inside 08_news, people und events: Bemerkenswertes in Kurzform

10_Training | Coaching | Weiterbildung IMPRESSUM 16. Jahrgang, 2020, www.seminarinside.ch Preis Jahresabo: CHF 28.– Herausgeber: Harald Fessler, 9434 Au harald.fessler@bluewin.ch Bild: © Konstantin Gastmann/pixelio.de

Chefredaktion: Peter Büchel redaktion@seminarinside.ch Verlag und Anzeigenverkauf: Inside Marketing GmbH Tannhalde 2, 9545 Wängi Telefon +41 52 366 21 41 info@seminarinside.ch, www.seminarinside.ch Daniel Labhart (Geschäftsführer) dl@insideonline.ch Renata Labhart (Sales & Marketing) rl@insideonline.ch Harald Fessler (Sales)

10_Fokus: Als Frau erfolgreich sein     Fünf hilfreiche Tipps, um die Chancen zu nützen

hf@insideonline.ch Layout/Grafik: Jörg Schelling www.marktfeuer.online Cover: Fotograf: Daniel Schmuki,

12_Neue Lösungswege für alte Probleme 13_Was wäre Darth Vader ohne seine Stimme? 14_Erfolg ist kein Zufall

Druck: international media solutions IMS AG www.imsag.ch

16_Aus der Wirtschaft     So gelingt Business Innovation

Erscheinungsweise: 4x jährlich (März, Juni, September, Dezember) Die Wiedergabe von Artikeln, Bildern und

18_Trainerpraxis     Stillstand vermeiden –     als Unternehmen zukunftsorientiert unterwegs sein

Inseraten, auch auszugsweise oder in Ausschnitten, ist nur mit Genehmigung der Redaktion oder

19_Weiterbildung A-Z

der entsprechend erwähnten Autoren oder Fotografen erlaubt. Dies gilt auch für die Aufnahme in elektronische Datenbanken, Internet und die Vervielfältigungen auf CD-ROM. Für unverlangte Zusendungen und Manuskripte lehnen Redaktion und Verlag jede Haftung ab. © seminar.inside

seminar.inside 1-2020


INHALTSVERZEICHNIS_5

26_Support

26_Escape Rooms fördern den Teamgeist 22_Aus der Wirtschaft     Veränderungsprozesse würdevoll gestalten

20_Seminarlokalitäten 20_Resort Collina d‘Oro 21_Stiftung Schloss Oberhofen 22_Grimselwelt 24_Geneva Business Center 25_SeminarHotel am Ägerisee

Ein soziales Unternehmen im Herzen der Stadt Zürich Drahtzugstrasse 72–78 Postfach, 8032 Zürich +41 43 336 76 76 Ihre Kundenberater: Andreas Meier und René Gubelmann

seminar.inside 1-2020

28_Team-Coaching im Escape Room –    eine erfrischende Innovation 29_BenQ-Lösungen für mehr Effizienz    bei Präsentationen News 30_Deckenmikrofon für «freihändige» Vorträge 30_Kooperation bietet neue Möglichkeiten für Webinare 30_Vertriebsstart für KI-gestützte Konferenzkameras

Sie verwenden Seminarordner oder Seminarunterlagen? • wir drucken farbig oder schwarz/weiss • wir personalisieren Ihre Unterlagen • wir konfektionieren und stellen zusammen • wir versenden oder transportieren • wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!


COVERSTORY_6

Die Mutmacher-Profis

Zwei Firmen, ein Standort: Im Kompetenzzentrum für Individualpsychologie in Kloten bieten Urs R. Bärtschi und Ruth Bärtschi unterschiedliche Ausbildungen an. Gemeinsamer Grundtenor ist der Mut, den sie als matchentscheidende Kraft den Teilnehmenden vermitteln. Die Ausbildung der Coachingplus GmbH von Urs R. Bärtschi reicht vom zertifizierten Coach bis zum betrieblichen Mentor FA und die Akademie für Individualpsychologie AFI von Ruth Bärtschi ermöglicht die SGfB-zertifizierte individualpsychologische Ausbildung in psychosozialer Beratung bis hin zur Höheren Fachprüfung mit eidgenössischem Diplom. Frau Bärtschi, wie wichtig ist Mut in der psychosozialen Beratung? «Zwischen einem Veränderungswunsch und der entsprechenden Handlung liegt der Mut als matchentscheidende Kraft. Jeder Mensch ist mutig, nur manchmal ist diese Fähigkeit vergraben und man muss sie mit dem Klienten ausheben, polieren und ihr den Glanz zurückgeben. Dann verändert Mut die Welt – auch die eigene!» Welchen Ansatz verfolgt die Individualpsychologie, die in Ihrer

Akademie im Ausbildungsmittelpunkt steht, und was ist das Herausragende? Was begeistert? «Alfred Adler, der Begründer der Individualpsychologie, hat den Menschen nie als ein von der Lebensgeschichte geprägtes Opfer gesehen. Sein Ansatz ist verblüffend einfach und einleuchtend: Der Mensch ist Schöpfer seiner Wirklichkeit. Diese schöpferische Arbeit beziehungsweise Bildung der eigenen Überzeugungen wurde bereits als Kind geleistet. Und diese Meinungen bilden die Grundlagen seiner Wirklichkeit. Ein Mensch, der früh zur Überzeugung gelangte, dass er nicht gut sprechen kann, wird sich wahrscheinlich nie im Leben mit Reden hervortun. Es sei denn in Form einer Fehlkompensation, was das krampfhafte Überspielen dieses anscheinenden Mangels bedeuten würde und ihn früher oder später in Probleme führt. Zudem begeistern mich seit mehr als 25 Jahren die Gleichwertigkeit, die Selbstverantwortlichkeit des Menschen

und generell die am eigenen Leben zu beobachtenden Ideen Adlers.» An wen richtet sich das Ausbildungsangebot Ihrer Akademie? «An alle, die andere vertieft in ihrem Menschsein und ihren Schwierigkeiten begleiten und Zeuge von deren Entwicklung und Befähigung werden möchten.» Was ist das Ziel Ihres Weiterbildungsprogramms? «Hier kann ich gleich an die vorgängige Antwort anknüpfen. Ziel ist es, die Auszubildenden zu befähigen, Menschen zu ermutigen und im Sinne der Individualpsychologie zu fördern und zu beraten. Dies mit fundiertem Wissen über die Psychologie Adlers und den Willen, diese Erkenntnisse für sich selber zu erleben. Die Ausbildung wird mit dem Diplom des Instituts abgeschlossen und befähigt, bis zum Berater oder zur Beraterin in psychosozialer Beratung mit eidgenössischem Diplom zu gehen.» Herr Bärtschi, was bedeutet für Sie Mut? Was ist Ihnen dabei wichtig, und wie bekommen Ihre Teilnehmenden und Coachees diesen Kräfteschub? «Ermutigung ist die Möglichkeit, die eigenen Stärken zu fördern. ‹Ich kann›

seminar.inside 1-2020


COVERSTORY_7

in der ein Gegenüber zur Lösung und zur Ressourcenaktivierung geführt werden soll. Diese kommunikativen Kompetenzen braucht es heute in vielen Berufen und kann als Türöffner angesehen werden. Ob als Führungskraft, HR-Fachperson, in der Erwachsenenbildung oder etwa in der RAV-Beratung.»

Bild: Daniel Schmuki

ZU DEN INTERVIEWPARTNERN

Die Mutmacher-Profis Ruth und Urs R. Bärtschi sind überzeugt: «Mut verändert die Welt – auch die eigene!»

– diese Worte sind meist mit einem persönlichen Wachstumsschritt verbunden. Der ‹Mut-Level› steigt und lässt Menschen erstarken, wenn diese in ihren Fähigkeiten erfasst und gefördert werden. Hierzu braucht es den aufmerksamen Coach, der genau hinhört und das Gegenüber in seinen Stärken wahrnimmt.» Sie konzentrieren sich mit Ihrem Unternehmen Coachingplus auf Coachingausbildungen – und sind damit schweizweit überdurchschnittlich erfolgreich. Warum? «Danke fürs Kompliment! Es gibt viele Gründe, lassen Sie mich einige in den Vordergrund rücken. Die praxisorientierte Wissensvermittlung bedeutet, dass vom ersten Seminartag an auch die eigene Sichtweise erweitert wird. ‹Inneres Wachstum› und wie ‹Coaching wirkt› werden also selber erfahren. Das Gelernte kann unmittelbar im eigenen Berufsalltag angewandt werden und zielt auf die Befähigung, als Coach wiederum den Coachees Wachstum zu ermöglichen. Worte wie Gleichwertigkeit und Ermutigung werden in der Ausbildung gelebt. Deshalb beschreiben Teilnehmende die Grundatmosphäre als kollegial,

seminar.inside 1-2020

freundschaftlich, wohlwollend, positiv, angenehm, motivierend, unkompliziert, ressourcenorientiert, entspannt und kooperativ, was ein ermutigendes und positives Lernumfeld schafft – eine wichtige Voraussetzung. Auch das faire Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Die anwendbare und praxisorientierte Individualpsychologie nach Alfred Adler begeistert das ganze Trainerteam! Der wichtigste Erfolgspunkt sind jedoch unsere begeisterten Absolventen, die oft auf Weiterempfehlung bei uns sind und ihrerseits die Ausbildung empfehlen. Zudem feiern wir dieses Jahr ‹20 Jahre Studiengang›, was für Qualität und Konstanz spricht.» Wen sprechen Sie mit Ihren Weiterbildungsangeboten speziell an? «Jede Person, die ihrerseits Menschen fördern will! In welchem Umfeld auch immer dieses Setting stattfindet.» Das Ziel Ihrer Studierenden ist der Titel «Betrieblicher Mentor FA». Welche Türen kann dieser Titel öffnen? «Der Betriebliche Mentor FA ist ein Beratungsabschluss. Beziehungsgestaltende, kommunikative Eigenschaften braucht es für jede Gesprächsführung,

Ruth Bärtschi ist Gesamtleiterin der Akademie für Individualpsychologie AFI, Dipl. Individualpsychologische Beraterin RDI, Psychosoziale Beraterin mit eidg. Diplom, Supervisorin und Referentin. Urs R. Bärtschi ist Coach mit eidg. Diplom, Gründer und Inhaber der Coachingplus GmbH in Kloten.

Akademie für Individualpsychologie AFI Ifangstr. 10 8302 Kloten Tel.: +41 44 865 05 20 akademie.ip@gmail.com www.akademie-ip.ch

Coachingplus GmbH Ifangstr. 10 8302 Kloten Tel.: +41 44 865 37 73 info@coachingplus.ch www.coachingplus.ch


inside

Sheila De Liz (Zweite von links) überzeugte Jury und Publikum.

Sheila De Liz gewinnt den ersten Speaker Slam Swiss Bei der 8. Ausgabe der ConferenceArena traf sich anfangs Februar im StageOne in Zürich Oerlikon das Who's Who der MICE-Branche. Der Branchengipfel begeisterte rund 800 Fachbesucher. Mit weit über hundert Schweizer und internationalen Ausstellern sprechen die Veranstalter um Martina Müller und Roger Schaer von einem «Rekordjahr». Zu den Highlights gehörte auch der erste Speaker Slam Swiss, der zusammen mit Europas grösster Redneragentur «Speakers Excellence» ausgerichtet wurde. Im Format mit kompakten siebenminütigen Impulsen waren 18 Top-Redner angetreten. Am Ende wusste Sheila De Liz zu überzeugen und sicherte sich sowohl den Jury- als auch den Publikums-Award. Mit den MICE-Awards ausgezeichnet wurden das Hotel Schweizerhof (Tagungshotels), das Montreux Music & Convention Center (Kongresszentren), Chaplin's World (Special Locations), die Tourismusregion Tessin (Destinations) und Judith Wernli als beste Eventmoderatorin. www.conferencearena.ch

Der ModerationsMarkt bietet frische Ideen, Methoden und Tools.

15. ModerationsMarkt: eine Quelle der Inspiration Wer Menschen coachen, motivieren und trainieren will, muss begeistern, überraschen und verblüffen. Denn nichts ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Seminaren, Trainings und Workshops langweiliger als die immer gleiche Geschichte, die immer gleiche Metapher und das immer gleiche Spiel. Aber woher sollen Fachpersonen für Trainings und Coaching ständig neue Ideen für Geschichten und Metaphern sowie ständig neue Methoden für das Erlebbarmachen von Lerninhalten nehmen? Diese Frage hat sich auch das Unternehmen Neuland gestellt. Und aus diesem Grund vor 16 Jahren den ModerationsMarkt ins Leben gerufen. An dieser einzigartigen Ideen- und Inspirationsquelle präsentieren Jahr für Jahr nationale und internationale Persönlichkeiten frische Ideen, Methoden und Tools für Ausbildung, Coaching, Motivation und Personalentwicklung – einerseits in 17 verschiedenen Workshops à 80 Minuten. Und andererseits an Ständen auf dem Marktplatz. Der 15. ModerationsMarkt findet am 7. und 8. Mai 2020 im Hotel Sempachersee in Nottwil statt. www.moderationsmarkt.ch

seminar.inside 1-2020


INSIDE_9

Die 18. Personal Swiss in Zürich ist gespickt mit Highlights 4193 Besucher und 280 Aussteller haben 2018 die Personal Swiss zu einem grossartigen Event im Human Resource Management Bereich gemacht. Viele Vorträge und Diskussionsrunden, aber auch die überwältigenden Angebote an den Ständen der Aussteller waren hervorragende Inhalte, um sich im HR-Bereich über Neuigkeiten zu informieren. Auch dieses Jahr wird die Personal Swiss wieder das Event der HRBranche sein.

Impressionen von der Personal Swiss 2018

Bilder: © Julius Hatt / Personal Swiss

an das PersoExpertenJetzt aus Theorie und Praxis refe- den Business-Software für Herausforderungen 1 Jahr gratis sichern! rieren und diskutieren in den Content nalmanagement in Verwaltungen und Organisationen. Stages über unterschiedliche Themen öffentlichen GUTSCHEINCODE* smfaktio n2020 des Personalwesens. Die Besucher lerDie 18. Personal Swiss findet am 2. und nen dabei neue Ansätze, Ideen und Lö- Ebenfalls parallel zur Personal Swiss 3. April 2019 in den Hallen 5 und 6 der sungen kennen, die sie in ihrer täglichen werden auf dem ersten Kongress Swiss Messe Zürich statt. Ein umfangreiches Personalarbeit benötigen. Employer Branding & Recruiting Days Vortragsprogramm mit insgesamt rund die absolut neuesten Trends zu den 200 Beiträgen in fünf Content Stages Zwei Kongresse Themen Recruiting, Talentmanagement ergänzt dabei die Standpräsentatio- Wie sich öffentliche Arbeitgeber attraktiv und Employer Branding präsentiert. ErSieDie sich die Administration und sparen Sieund wertvolle Zeit – bis zu 3,1 Stunden aus pro der Woche! nen Erleichtern der Aussteller. Content Stages präsentieren fahrene Spezialisten Schweizer können wie Personal sind direkt in die Messehallen als offene effektiv gewonnen und gehalten werden und deutschen Personalmarketing- und Kommunikations- und Vortragsräume kann, erfahren die Besucher beim Kon- Recruitingszene diskutieren über die bexio.com/smf * Limitiert 250 Stück. Gültig bis 31.12.2020 integriert, so auf dass die Besucher kurze gressauf HRStarter PublicPakete. Sector, der parallel zur Themen der Zukunft. Wege von den Messeständen zu den Personal Swiss 2019 durchgeführt wird. www.personal-swiss.ch Vortragsforen haben. Dieser Kongress widmet sich gezielt

bexio Swiss Marketing Forum Special – nur 250 Stück!

Daniel Schmuki

Eventfotographie

Ein grossartiges Marketinginstrument

Churzhaslen 3 CH-8733 Eschenbach Tel. +41 55 440 77 82 info@danielschmuki.ch www.danielschmuki.ch

Mein Eventfotographiekonzept unterstützt Sie zusätzlich bei Ihrer Neukundengewinnung wie auch bei der Kundenbindung.

Rufen Sie mich JETZT an!

Die Fotos sind beim interaktiven Vortrag "Messerscharfer Fokus" von Christian Daniel Mayer entstanden. www.mayer-master.com


FOKUS: ALS FRAU ERFOLGREICH SEIN_10

Fünf Tipps, um als Frau erfolgreich zu sein Wenn sich etwas im Leben ändern soll, müssen WIR etwas anders machen als bisher. Wir Frauen müssen in die Selbstverantwortung kommen. Ganz nebenbei müssen natürlich auch Unternehmen den Kulturwandel einläuten. Zum Glück spielt uns dabei die Entwicklung in der Gesellschaft zu.

Folgende fünf Tipps begleiten uns auf dem Weg dahin:

gen treffen dürfen – manchmal auch müssen –, um unser Leben zu formen. Fest steht: Wir sind die Summe unserer Entscheidungen! Um in der jeweiligen Situation, in der wir uns befinden, die richtigen Entscheidungen zu treffen, helfen folgende Fragen: · Was kann ich richtig, richtig gut? · Was ist es, was mir daran Spass macht? · Was daran ist es genau, was mir Spass bereitet? · Wenn ich mir eine Sache aussuchen dürften, bei der ich nicht scheitern werde – was würde ich tun? · Wovor habe ich Angst?

1. Zur Klarheit kommen Im Leben ist es wichtig, zuerst zu schauen, wo wir hinmöchten. Was treibt uns an? Welche Werte wollen wir wirklich leben. Was könnte unser Ziel – oder zumindest eine Zwischenstation – sein? Dann werden wir aufmerksam für die Situationen, in denen wir Entscheidun-

Wichtig ist es, sich regelmässig Zeit für diese Fragen zu nehmen. An einem möglichst angenehmen Ort schreiben wir die Antworten auf, die direkt in uns hochsteigen – ohne Anspruch auf „richtig sein“ oder „Sinn ergeben“. Anschliessend lesen wir unsere spontanen Antworten noch einmal durch. Und wenn

Treffen wir auf motivierte Menschen, weisen diese meist drei Faktoren auf: Erstens haben sie die Möglichkeit, ihren Purpose zu leben, sehen also einen Sinn darin, was sie tun. Zweitens haben sie die Mastery, beherrschen also ihr Thema. Und drittens schätzen sie die Autonomy, also das, was sie tun, so machen zu können, wie sie es für richtig erachten. Das kommt uns Frauen zugute – vorausgesetzt, wir wissen tatsächlich, was wir wollen und gehen dann strukturiert vor.

nun eine gute Fee uns hier und heute einen Wunsch erfüllen würde, was würden wir wollen? Wie sähe unsere Vision aus? 2. Gesprächspartner einordnen Nun kennen wir also unser Ziel. Im beruflichen Kontext, wissen wir beispielsweise, welche Menschen über die Position entscheiden, die wir anstreben. Jetzt heisst es nur noch permanent, penetrant und positiv zu sein. Wenn wir immer wieder auf uns aufmerksam machen, können wir auch die Menschen überzeugen, die noch nicht von uns überzeugt sind. Dazu ist es meist nötig, die dafür wichtigen Gespräche zu führen. Eine Liste hilft dabei, die Bedeutung der Gesprächspartner einzuordnen und zu priorisieren. Wir tragen ein, wie wichtig die jeweilige Person für unsere Entscheidung ist. Schliesslich überprüfen wir, ob wir alle eingetragen haben. Letztlich führt alles zu der entscheidenden Frage: Mit wem müssen wir wie reden? 3. Gespräche überzeugend führen Nun gilt es, diese Gespräche vorzubereiten. Forschungen und auch meine persönlichen Erfahrungen in der Führung und im Coaching haben immer

seminar.inside 1-2020


Bild: © Konstantin Gastmann/pixelio.de

FOKUS: ALS FRAU ERFOLGREICH SEIN_11

Die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung kommt den Frauen zugute – vorausgesetzt, sie wissen, was sie wollen und gehen dann strukturiert vor.

wieder bewiesen: Erfolgreich sind diejenigen, die heiklen und schwierigen Gesprächen nicht aus dem Weg gehen. Leichter gelingt dies, wenn wir folgende Fragen beantworten: · Sind wir ehrlich mit uns selber? Was wollen wir wirklich? Berücksichtigen wir zugleich Fakten und Emotionen? · Wissen wir um Handlungsspielräume und Emotionen des anderen? · Herrscht Vertrauen zwischen uns? Was tun wir, um dieses Vertrauen aufzubauen? · Fragst du schon oder interpretierst du noch? · Hören wir wirklich zu oder formulieren wir unsere Antworten schon, während unser Gesprächspartner noch spricht? · Sprechen wir Klartext oder reden wir diplomatischen Müll? Wenn wir alle Fragen reflektiert und beantwortet haben, können wir guten Gewissens jede Diskussion führen. 4. Charisma entwickeln Leider wird Frauen oft genug gesagt, sie wären bossy, wenn sie sich klar artikulieren, oder auch: Man muss als Frau einfach nur die Ellenbogen ausfahren, um gesehen zu werden. Meine Erfahrung ist eine ganz andere: Mit innerer

seminar.inside 1-2020

Grösse und Standing können wir Frauen es mit Charisma überall hinschaffen – und dieses Charisma erreichen wir ausschliesslich über innere Arbeit und das Klären unserer eigenen Position. Fragen wir uns also ruhig einmal öfter: · In welchen Situationen sind wir eher überlegen und in welchen eher unterlegen? · An welchen Stellen möchten wir ab sofort anders handeln und wirken? · Welche Verhaltensweise werden wir dafür ab sofort ändern? 5. Supporter einbeziehen Viele Frauen verbringen reichlich Zeit mit netten Menschen, aber wenn es eng wird oder sie Support brauchen, unterstützt sie keiner. Fragen wir uns also, ob auch wir die für uns und unser Vorwärtskommen nötigen Personen um uns haben: · Haben wir einen Freund? Jemand, mit dem wir jederzeit ohne Fassade unsere Themen diskutieren können. · Haben wir einen Mentor? Jemand, der uns nimmt wie wir sind, hierarchisch und/oder erfolgstechnisch besser unterwegs ist als wir. Der uns Tricks und Kniffe verrät und uns mit den richtigen Menschen bekannt macht. Und uns auch zeigt, was wir noch lernen müs-

sen, um dort anzukommen, wo wir hinwollen. · Haben wir einen Coach? Jemand, der uns die richtigen Fragen stellt und mit dem wir genau das trainieren können, was fehlt, um den nächsten Schritt zu gehen. Sich regelmässig mit diesen Menschen, unseren Supportern zu treffen, um den weiteren Weg zu besprechen und die nächsten Schritte zu diskutieren, ist die Minimalanforderung, um erfolgreich zu sein. Weniger darf es nicht sein!

ZUR AUTORIN Dr. Marion Bourgeois bringt als zertifizierter Business-Coach, Mediatorin und Moderatorin mit ihren Vorträgen und in praxisnahen Trainings Menschen in die Selbstverantwortung und Unternehmen zum Kulturwandel. www.drbourgeois.de


TRAINING I COACHING I WEITERBILDUNG_12

Mit dem «Agilen Mindset» fit für die zukünftige Arbeitswelt

Neue Lösungswege für alte Probleme

«Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.» Swissmem Academy ist fest davon überzeugt, dass dieses Zitat von Albert Einstein in der heutigen Wirtschaftswelt hochaktuell ist.

Viele Firmen arbeiten im Spannungsfeld von Tradition und Moderne. Schweizer Unternehmen arbeiten mit hoch automatisierten Prozessen. Kunden in der ganzen Welt kaufen ihre Produkte. Interessant ist, dass sich die Art und Weise der Zusammenarbeit in den letzten Jahren kaum geändert hat. Auf der einen Seite finden wir modernste Anlagen und Produktionsmittel, auf der anderen Seite beobachten wir traditionelle Denkweisen in Führung und Zusammenarbeit. Vorbild Taylor Mehr oder weniger bewusst gibt die Taylor-Methode nach wie vor die Arbeitsorganisation vor: Aufteilung in kleine, überschaubare Arbeitspakete unter der Kontrolle eines Managers. Heute werden zunehmend die «tayloristischen-Routinepakte» von Robotern erledigt. Wird der Mensch jetzt wegrationalisiert? Kaum, die menschliche Arbeitskraft wird anders gebraucht. Wie? Gemäss Einstein braucht es neue Herangehensweisen für die Beantwortung dieser Frage. Weshalb? Unsicherheit und Geschwindigkeit zählen zu den prägenden Faktoren im Betriebsalltag. Durch die Akteure der globalen Märkte steigt die Komplexität: Unterschiedliche Kulturen und Vorstellungen treffen auf-

einander. Gefordert sind Mitarbeitende und Führungskräfte, die flexibel agieren und vernetzt denken. Folgende drei Faktoren gehören zu den tragenden Säulen für die Entwicklung neuer Denkweisen: Mindset verändern Für die Bewältigung der gegenwärtigen Herausforderungen in der Arbeitswelt benötigen wir eine grundlegende Bereitschaft zur Veränderung des Mindsets. Es geht um die proaktive Auseinandersetzung mit den Megatrends und die fortwährende Adaption an die jeweilige Branche. Unternehmenskultur gestalten Die Zusammenarbeit mit Angehörigen unterschiedlicher Herkunftsländer und Generationen erfordert eine neue Gestaltung der Unternehmenskultur. Da, wo Mitarbeitende mitdenken und Verantwortung übernehmen dürfen, entstehen neue Ideen für Kundenlösungen. Hier sind Führungskräfte gefragt, die loslassen können und Entfaltungsraum schaffen. Innovationen ermöglichen Da, wo kreativ an zukunftsfähigen Lösungen gearbeitet wird, verlassen

Unternehmen die alten, ausgetretenen Pfade. Dazu braucht es Menschen, die begeistert experimentieren und ausprobieren. Wer einen Fehler macht, wird nicht mehr disqualifiziert. Fehler dienen als Grundlage zum Lernen und zur Weiterentwicklung. Kunden und Stakeholder werden immer wieder um ein offenes Feedback gebeten. Im Lehrgang «Agiles Mindset» der Swissmem Academy reflektieren Sie Ihren Betriebsalltag. Sie erhalten Tipps und Anregungen, wie Sie in Ihrem Unternehmen zusammen mit Ihren Mitarbeitenden neue Wege gehen können.

Swissmem Academy Praxisorientierte Bildungsangebote und moderne, webbasierte Lernmethoden zeichnen die Swissmem Academy aus. In Lehrgängen, Seminaren oder firmeninternen Trainings vermittelt sie Kompetenzen für Fachund Führungspersonen.

Swissmem Academy Brühlbergstrasse 4 8400 Winterthur Tel.: +41 52 260 54 54 info@swissmem-academy.ch www.swissmem-academy.ch

seminar.inside 1-2020


TRAINING I COACHING I WEITERBILDUNG_13

Was wäre Darth Vader ohne seine Stimme?

Was wäre Darth Vader ohne seine Stimme? Deine «Marke»: Stimme. Use YOUR Force – 2-Tages-Intensiv-Stimm-Workshop infos unter: www.wiebke-huhs.de/events

Die Kunst, die eigene Stimme zur Marke zu machen. Als unverkennbares Wiedererkennungsmerkmal, das jeden Zuhörer in Bann zieht.

Stellen Sie sich vor, Sie würden nur wenige Sätze sprechen und jeder wüsste sofort, wer Sie sind und wofür Sie stehen. Wäre das nicht ein fantastisches Branding? Ihre Stimme, die Sie täglich mit sich herumtragen, wäre Ihre ureigenste Marke!

tigkeit gilt es in Berufen, die vom Reden leben, zu entwickeln und herauszukristallisieren.

Oder provokanter gesagt: Was wäre Darth Vader ohne seine Stimme und das laute Atemgeräusch. Nichts! Ein Mann mit schwarzem Umhang und Maske.

Tönt eine Stimme nicht angenehm und gut, so stimmt die Körperlichkeit noch nicht, erklärt Wiebke Huhs. Denn die Stimme klingt über den Körper. Ist sie z.B. zu scharf, liegt das häufig an einem verspannten Kiefer oder Nacken. Werden diese gelöst, öffnet sich in diesem Bereich ein Raum, der den Stimmklang sofort freier und offener macht. Fehlt es der Stimme an Volumen und Kraft, so ist sie noch nicht mit der Körpermitte verbunden.

Doch wie ist es möglich, diese Art Branding zu erreichen? Das fragten sich 25 Speaker und Coaches der German Speakers Association (GSA) Chapter Schweiz und luden dazu die deutsche Stimm-Expertin Wiebke Huhs nach Zürich ein. Sie stellte zunächst klar, dass ein Stimm-Branding nicht nur berühmten Schauspielern wie Robert de Niro oder Bruno Ganz vorbehalten ist. Vielmehr ist jede Stimme einzigartig – im Klang, im Duktus, in der Art zu sprechen. Und genau diese Einzigar-

seminar.inside 1-2020

Dazu sind zwei Schlüsselfaktoren wichtig: die optimale Körperlichkeit und die Räumlichkeit.

Die 25 Speaker staunten nicht schlecht, als ihre Stimmen mit wenigen Übungen plötzlich viel voluminöser, freier und brillanter klangen als noch eine Minute zuvor.

Wer so seinen Eigenklang gefunden hat, muss dann dafür sorgen, dass die Stimme im Raum optimal zum Tragen kommt. Das gelingt mit gezieltem Richten. Der Effekt ist verblüffend, konstatiert Lorenz Wenger, Präsident des GSA Chapter Schweiz. «Ich hätte nie gedacht, dass dieses Richten der Stimme über meinen Erfolg im Raum so deutlich entscheidet. Das ist der Hammer!» Also: Eigenklang + Duktus + Raum = Marke Stimme Wiebke Huhs ist die Fachfrau für Stimme und Präsenz. Die seit Jahren international tätige Opernund Konzertsängerin gibt ihr Expertenwissen in Business-Trainings, Seminaren und Vorträgen an Selbständige und Unternehmen weiter. Als KeynoteSpeakerin ist sie mit ihren Themen Stimme, Bühnenwirkung und Top performen unter hoher Belastung in der GSA Deutschland Mitglied. www.wiebke-huhs.de

GSA Chapter Schweiz www.germanspeakers.ch


TRAINING I COACHING I WEITERBILDUNG_14

faktorZehnder GmbH

Erfolg ist kein Zufall

Entfalten Sie Ihr volles Potential durch Persönlichkeitsentwicklung

das Wichtigste in einem Unternehmen überhaupt – den Mitarbeiter! Der Mensch im Mittelpunkt «Jedes Unternehmen kann nur so erfolgreich sein wie die Menschen, die darin arbeiten.»

Warum feiern einige Menschen einen Erfolg nach dem anderen, wachsen quasi über sich hinaus und erreichen immer den Gipfel, während andere nicht weiterkommen, sich nur auf steinigen Pfaden bewegen und wie auf der Stelle treten?

Das Wort Erfolg ist eine Rückbildung aus dem seit dem 17. Jahrhundert bezeugten Wort «erfolgen» im Sinne von «geschehen». Während es also früher «Ausgang/Wirkung» bedeutete, so steht es heute für «gesetzte Ziele erreichen».

Ist es das nötige Quäntchen Glück, das den Unterschied macht, oder was steckt dahinter?

Lautet das Geheimrezept zum Erfolg also «Ziele formulieren und diese erreichen»?

Sara Zehnder-Hildbrand, Executive Coach und Trainerin zeigt auf, wie wichtig der Faktor «Persönlichkeit» für den Erfolg ist.

Viele Unternehmen setzen sich Ziele und scheitern trotzdem. Gründe hierzu können sehr vielfältig sein. Sehr oft liegt es jedoch am Verlust des Blickes auf

Erfolgreiche Unternehmer stellen den Menschen in den Mittelpunkt. Ihr Ziel ist es, das Leben der anderen Menschen zu verbessern, sowohl das der Mitarbeitenden als auch das der Kunden. Führungskräfte der Zukunft spielen nicht ihre Macht und Autorität aus, sie überzeugen durch ihre Persönlichkeit und begeistern ihre Mitarbeitenden durch Vorbildlichkeit, Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Die Frage nach dem «Warum» Viele Unternehmen sprechen nur von dem, «was» sie tun, und nicht davon, «warum» sie es tun. Und genau hier liegt der entscheidende Unterschied. Wenn den Mitarbeitenden nur gesagt wird, was sie zu tun haben und wie sie es zu tun haben, können sie nicht aus ihrer eigenen intrinsischen Motivation heraus handeln und überragende Ergebnisse liefern. Nur wenn sie die Absicht, den Sinn und die Beweggründe dahinter verstehen, das «WARUM», können sie mit Überzeugung und Freude die Aufgaben angehen und Topresultate erzielen. Nur Ziele zu setzen und anzuleiten, wie diese zu erreichen sind, führt nicht zum Erfolg!

seminar.inside 1-2020


TRAINING I COACHING I WEITERBILDUNG_15

wie man mit den Unsicherheiten am besten umgehen kann, wie die eigenen Antriebskräfte aktiviert werden können, wie man stets offen und neugierig für Neues und bereit zur Selbstreflexion ist, das sind wichtige Vorrausetzungen, um sich selbst weiterzuentwickeln und sein volles Potenzial zu entfalten. Solche Persönlichkeiten brauchen die Unternehmen, um erfolgreich sein zu können!

Die Führungskräfte der Zukunft regen die kreativen und innovativen Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter durch anspruchsvolle, begeisternde Visionen an, ermuntern sie zu eigenständigem Problemlösen und zum kritisch-konstruktiven Hinterfragen von eigenen und organisationalen Gewohnheiten. Sara Zehnder-Hildbrand stellt in ihren Trainings und bei ihrer Arbeit mit Menschen immer wieder fest, dass viele Menschen weder das «Warum» des Unternehmens kennen noch sich ihres eigenen «Warums» bewusst sind. Jeder Mensch sollte sich stets fragen «Warum stehe ich heute morgen auf und tue, was ich tue? Was ist meine eigene Motivation»? Und genau hier stossen wir auf die «Persönlichkeit». Erfolgreich durch Persönlichkeitsentwicklung In der heutigen schnelllebigen Zeit sind wir Menschen stets gefordert, uns an die Veränderungen im Wirtschaftsleben anzupassen und mit der Entwicklung auf dem Markt Schritt zu halten. Unsicherheiten und Widerstände blockieren allerdings sehr oft den Fortschritt eines Unternehmens. Es werden viel Zeit, Geld und Energie in Prozessoptimierung, Fortschritt in der Wissenschaft, Entwicklung neuer Produkte, Verbesserung der Kommunikation, Optimierung der Interprofessionalität und in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter gesteckt, die Persönlich-

seminar.inside 1-2020

keitsentwicklung kommt jedoch oft zu kurz. Obwohl die Persönlichkeit jedes einzelnen Mitarbeiters bei der Entwicklung, Einsetzung und Umsetzung von Neuem von grosser Bedeutung ist. Ein guter Leader stärkt die Stärken und bietet Unterstützung, wo es notwendig ist. Er ist ein Mentor oder Coach und geht auf die individuellen Bedürfnisse und Potenziale der Mitarbeiter ein. Er muss also die «Persönlichkeit» der Mitarbeitenden erkennen, um sie zu fordern und zu fördern. «Wer bin ich?» Viele Menschen befassen sich selbst nicht mit den Gedanken, wer sie sind, was sie gerne tun, was sie gut können, wie sie auf bestimmte Situationen reagieren, was ihre Werte sind was sie wollen, was ihnen wichtig ist? Sie sind sich weder ihren eigenen Werten noch ihren Zielen bewusst. Sie gehen Tag für Tag einer Arbeit nach, ohne den Sinn darin zu sehen und ohne dabei Spass zu haben. Negative Gedanken und Blockaden kreisen immer wieder vor dem geistigen Auge und scheinen, «ausweglos» zu sein. Coaching ermöglicht es die eigenen Blockaden zu lösen, verborgene Schätze im Innern erstrahlen zu lassen, weiterzukommen respektive über sich hinauszuwachsen. Erfolg beginnt bei einem selbst Sich selber zu kennen, zu wissen,

Deshalb empfiehlt Sara Zehnder-Hildbrand jedem Unternehmen und jedem Menschen, in die Persönlichkeitsentwicklung zu investieren. «Verbringe jeden Tag einige Zeit mir dir selbst» – (Dalai Lama)

SARA ZEHNDER-HILDBRAND ist Inhaberin der Firma faktorZehnder GmbH, will Menschen weiterbringen! Als Executive Coach, Consultant, Trainerin und Speakerin in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Kundenorientierung und Leadership lebt sie vor, was sie erzählt – Liebe, was du tust, und tue, was du liebst! Sie will das Feuer, das in ihr brennt, auch in anderen entfachen und macht Mut, ins Handeln zu kommen und sein volles Potential zu leben. Als Mutter und Businessfrau weiss sie, was es bedeutet, die Komfortzone immer wieder zu verlassen, um selber weiterzukommen – denn Erfolg ist kein Zufall!

faktorZehnder GmbH Nelkenweg 25 4104 Oberwil Mobile: +41 79 339 02 44 sara.zehnder@faktorzehnder.ch www.faktorzehnder.ch


AUS DER WIRTSCHAFT_16

So gelingt Business Innovation Der Druck ist hoch: Neue Technologien, rasant verändernde Kundenbedürfnisse, drastisch verkürzte Produktlebenszyklen, gesättigte Märkte … – Viele Unternehmen stecken in einem folgenschweren Dilemma: Um die Zukunft zu sichern, ist Innovation der entscheidende Hebel. Doch genau das steht nicht an erster Stelle.

das andere. Dabei ist Innovation weder Magie noch ist sie abhängig von der Genialität einzelner Menschen. Vielmehr können Innovationen aus strukturierten Prozessen hervorgehen, die es Unternehmen ermöglichen, die nächsten Durchbruchslösungen zu erschaffen.

Sich intensiv mit Zukunftsthemen auseinanderzusetzen, dafür fehlt ebenso die Zeit wie für bahnbrechende Innovationen, neue Produkte oder Services mit «Wow»-Effekt. Gelingt es allerdings nicht, durch Innovation einen Vorsprung vor den Mitbewerbern zu sichern, sind Unternehmen gezwungen, den Kampf um die Existenz allein über den Preis zu führen. Wie folgendes Beispiel zeigt:

Verbesserungen sind keine Innovationen Das klassische Innovationsmanagement birgt eine Herausforderung: Initiativen für neue Produkte oder neue Vermarktungswege nehmen viel Zeit in Anspruch und sind dennoch häufig nicht erfolgreich. Eine der grössten Fallen ist dabei hausgemacht: Unternehmen investieren enorme Anstrengungen und schaffen lediglich minimale Verbesserungen, die am Markt wirkungslos verpuffen.

Das Geschäft für den US-Foodhersteller lief glänzend: eine eingeführte Marke, der Absatz über den Einzelhandel florierte. Bis zu dem Zeitpunkt, als in den Regalen der Supermärkte plötzlich eine deutlich günstigere Eigenmarke verfügbar war. Die Verkäufe und damit Umsätze des Foodherstellers brachen ein. Ausgaben reduzieren, das Marketingbudget kürzen, nach Einsparungen im Herstellungsprozess suchen: Die ersten Reaktionen auf die Krise waren typisch – und verschlimmer-

ten die Abwärtsspirale nur. Weniger bis schliesslich gar nichts mehr in Marketing zu investieren, bedeutet zugleich: Die Kunden nehmen – eine ohnehin angezählte Marke – noch weniger wahr. Die negativen Konsequenzen aus diesen Einsparungen am Produkt waren der nicht mehr erleb- oder vielmehr schmeckbare Unterschied. Immer mehr Gründe also, die aus Kundensicht für die deutlich günstigere Eigenmarke des Handels sprachen. Der Foodhersteller beschränkte sich vor und (zunächst auch) in der Krise auf die nächstgelegene Zukunft. Und vernachlässigte damit das Entscheidende, bis es beinahe zu spät war: Innovation! Erst ein strukturierter Innovationsprozess brachte den Turnaround und dem Unternehmen Kunden und Umsatz zurück. Diesen Teufelskreis zu erkennen, ist das eine. Ihn tatsächlich zu durchbrechen,

Wichtig zu wissen: Verbesserungen und Innovationen sind nicht dasselbe! Die meisten Verbesserungen beseitigen keine wesentliche Beschränkung für die Kunden und steigern daher auch nicht den Wert des Unternehmens für die Stakeholder. Weder zu viel noch zu wenig Neben zu vielen Ideen, steigert auch das Gegenteil, sich von Anfang an nur

seminar.inside 1-2020


AUS DER WIRTSCHAFT_17

Sehr oft liegt die entscheidende Innovation bereits direkt vor der Nase.

auf wenige Ideen zu konzentrieren, die Erfolgswahrscheinlichkeit nicht. Weil diese funktionieren müssen, setzen Unternehmen dabei nur auf die «sichersten», und das sind genau die, die oft nur minimale Veränderungen bringen. Damit Unternehmen nicht in diese Falle des «zu viel» oder «zu wenig» tappen, ist das Design eines Innovationsprozesses entscheidend. Business Innovation mit der Theory of Constraints (TOC) begleitet und unterstützt in jeder Phase: Wann ist es angebracht, so viele Ideen wie möglich zuzulassen? Wann leitet man an, sich wieder zu fokussieren? Innovation ist damit immer auch ein Prozess des bewussten und entschiedenen «Nein»-Sagens. TOC verschafft Wettbewerbsvorsprung Sich auf die Verbesserung an der Stelle zu fokussieren, wo sie dem Unternehmen und seinen Stakeholdern den grösstmöglichen Nutzen bringt, das ist die Essenz der Theory of Constraints. Dabei folgt TOC einem ganzheitlichen Ansatz, denn man schaut immer auf das gesamte Unternehmen. Und damit stellt sich sehr schnell die Frage: Womit will das Unternehmen

seminar.inside 1-2020

(auch) zukünftig Geld verdienen? Business Innovation mit TOC verhilft mittelständischen Unternehmen zum entscheidenden Durchbruch: Sie erzielen mit einem Minimum fokussierter Innovationskraft den grösstmöglichen Wettbewerbsvorsprung. Wert-Schöpfung durch Perspektivwechsel Wie lässt sich die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein Innovationsprozess nicht scheitert, sondern erfolgreich ist? Der Schlüssel liegt darin, Wert zu kreieren. Beginnt ein Unternehmen nach Innovationen zu suchen, dann muss es nicht zwangsläufig dort suchen, wo es auch alle anderen tun: neue Technologien, neue Märkte erobern … Sehr oft liegt die entscheidende Innovation bereits direkt vor der Nase – wie auch bei unserem Beispiel: Die Analyse bei dem Foodhersteller ergab, dass das Produkt hauptsächlich zu bestimmten Zeiten verkauft wurde: Kunden kauften es entweder zur Lunchzeit oder auf dem Heimweg von der Arbeit. Gab es eine Möglichkeit das Produkt den Kunden, individuell und zeitgerecht auch aufgewärmt zum gleichen Preis wie bisher anzubieten? Damit liesse sich

das unmittelbare Geschmackserlebnis für die Kunden deutlich steigern und die Händler könnten mit einem Zusatzangebot punkten. Welche Bedingungen müssten erfüllt sein, damit dies so einfach wie möglich und skalierbar umsetzbar ist, so dass auch die Händler begeistert mit dabei sind? Im Endeffekt konnte das Produkt des Foodherstellers nahezu unverändert bleiben – die «Wow»-Innovation war ein neudesigntes Business Modell und dieses am Markt erfolgreich einzuführen. Um dies zu erkennen, war ein Perspektivwechsel notwendig. Es gilt also, das Hamsterrad des kurzfristigen Aktionismus immer wieder einmal bewusst zu verlassen und sich als Unternehmen andere Fragen zu stellen als bisher. ZU DEN AUTOREN

Uwe Techt ist Geschäftsführer, Claudia Simon Geschäftsführerin der Vistem GmbH & Co. KG. www.vistem.eu


TRAINERPRAXIS_18

Supervision und Teamcoaching

Stillstand vermeiden – als Unternehmen zukunftsorientiert unterwegs sein Unternehmen stehen heute vor vielfältigen Herausforderungen und sind gefordert. Wie können sie sowohl die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeitenden im Auge behalten und gleichzeitig unternehmerisch denkend zukunftsorientiert voranschreiten? Supervision und Teamcoaching bieten genau dafür einen möglichen Weg.

wichtig sind, um voranzukommen. Es hat zudem den schönen Effekt, dass zukünftige Veränderungsprozesse einfacher und besser aufgenommen, verstanden und umgesetzt werden. Das Change-Management wird dadurch professionalisiert.

Durch die Veränderungen in unserer schnelllebigen Welt sind strukturelle und organisatorische Anpassungen in Unternehmen an der Tagesordnung. Das kann dazu führen, dass sich viele Mitarbeitenden als Person nicht genug wahrgenommen fühlen. Das Verständnis für die Anpassungen bleibt auf der Strecke und entsprechend scheitern viele Change-Projekte langfristig.

alltag integriert werden. Das gelingt, wenn die Mitarbeitenden die Veränderungen verstehen, sie mittragen und umsetzen. Genau da steigen Supervision und Teamcoaching ein, indem sie die Beziehungsebene sowie die Ebene der Berufsrolle, Funktion, Leistung und das Finden von Lösungen innerhalb von Gruppen und Teams in den Mittelpunkt stellen.

Ein Change-Projekt kann nur schon am internen Widerstand scheitern – ohne Verständnis für die Notwendigkeit oder den Nutzen einer Anpassung wird entweder verhindert, dass die Veränderungen langfristig Einzug in den Arbeitsalltag halten oder die Mitarbeitenden wandern ab, wenn sie mit den Anpassungen nicht einverstanden sind. In beiden Fällen führt das Verhalten der Mitarbeitenden dazu, dass ein Unternehmen stillsteht. Ein Umdenken im Umgang mit den Mitarbeitenden ist nötig. Supervision und Teamcoaching setzen genau da an.

Als externe Person schaut ein Supervisor und Teamcoach mit den Teams verschiedene Fragestellungen an. Durch die professionelle Begleitung der Prozesse und Fragestellungen schafft der Supervisor und Teamcoach eine Basis, damit Teamentwicklung und Veränderungen stattfinden können.

Teamentwicklung – das Plus für Unternehmen Die funktionierende Zusammenarbeit aller Beteiligten ist ausschlaggebend für den Erfolg einer Organisation. Gute Teamarbeit entsteht jedoch selten von allein. Die Teamentwicklung aktiv zu fördern, ist daher eine der wichtigsten Investitionen für ein Unternehmen. Eine positive Spirale wird in Gang gesetzt, wovon alle langfristig profitieren – Arbeitnehmende wie auch Arbeitgebende. Stillstand bleibt für solche Unternehmen ein Fremdwort.

Einsatz von Supervision und Teamcoaching Es ist erwiesen, dass nur solche Entwicklungs- und Veränderungsprozesse langfristig erfolgreich sind, die von den Mitarbeitenden effektiv in den Arbeits-

Nutzen für Organisationen Die Teamentwicklung führt insgesamt zu einer grösseren Arbeitszufriedenheit, höherer Motivation und damit auch zu einer Leistungssteigerung. Erreicht wird dies unter anderem durch eine Verbesserung der Kommunikation zwischen den Teammitgliedern.

Sonja Kupferschmid Boxler ist beim Coachingzentrum Olten – dem Kompetenzzentrum für Coaching, betriebl. Mentoring, Supervision und Resilienztraining – als Geschäftsleitungsmitglied tätig und verfügt als Arbeits- und Organisationspsychologin über ein wissenschaftlich fundiertes Know-how.

Die Verringerung von Widerständen durch verstärkte Kommunikation führt zu einem höheren Verständnis, dass die Anpassungen für ein Unternehmen

Tel.: +41 62 926 43 93 www.coachingzentrum.ch

seminar.inside 1-2020


WEITERBILDUNG A–Z_19

Ausbildung der Ausbildenden Eidg. Abschlüsse für Bildungsfachleute

Beratungsausbildung mit Wirkung Coaching, betriebl. Mentoring, Supervision und Resilienz

Coaching-Ausbildung Dipl. Systemischer Coach & CAS Systemisches Coaching mit Strukturaufstellungen® WiWe/ECA in Kooperation mit www.ikf.ch

Lernwerkstatt Olten GmbH Riggenbachstrasse 8 4600 Olten Tel.: +41 62 291 10 10 Fax: +41 62 291 10 11 info@lernwerkstatt.ch www.lernwerkstatt.ch

Coachingzentrum Olten GmbH Konradstrasse 30 4600 Olten Tel.: +41 62 926 43 93 info@coachingzentrum.ch www.coachingzentrum.ch

WissensWert GmbH Organisationsberatung • Coaching • Seminare/Ausbildungen Dr. Elisabeth Vogel Spiegelacker 19, 8486 Rikon Tel. +41 79 620 30 30 evogel@wissenswert.ch www.wissenswert.ch

Coaching & Bildung Einzelcoaching, Teamcoaching, Seminare; für ein gutes und erfolgreiches Leben mit sich selbst und im Team

Management Training Weiterbildung zu Führung, Projektmanagement, Kommunikation, Kreativität, Management-Techniken sowie Marketing + Vertrieb.

One step ahead Praxisbezogene Lehrgänge, Seminare und firmeninterne Ausbildungen unterstützen Sie beim nächsten Karriereschritt.

Leben Bewegen Bahnhofstrasse 15 8570 Weinfelden Tel.: +41 71 622 21 21 Mobile: +41 79 253 15 32 info@leben-bewegen.ch www.leben-bewegen.ch

Management Weiterbildung BWI AG Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich Tel.: +41 44 277 70 40 Fax: +41 44 277 70 41 info@bwi.ch www.bwi.ch

Swissmem Academy Brühlbergstrasse 4 8400 Winterthur Tel.: +41 52 260 54 54 info@swissmem-academy.ch www.swissmem-academy.ch

weitere Seminaranbieter finden Sie auf www.seminarinside.ch!

seminar.inside 1-2020


SEMINARLOKALITÄTEN_20

Meetings mit Inspiration im Tessin Es ist eine aussergewöhnliche Landschaft, in die sich das Resort Collina d'Oro im Tessiner Dorf Agra, südlich von Lugano, einbettet. An diesem magischen Ort, wo sich Farben und Berge grosszügig im klaren Wasser des Luganer Sees spiegeln, liess sich bereits Hermann Hesse inspirieren. Seminare & Tagungen Bei mangelnder Inspiration kann ein «Luftwechsel» wirklich etwas bewirken! Orte fernab vom Alltagsstress regen zum Nachdenken und zur Kreativität an. Nicht von ungefähr gehört das Resort Collina d'Oro zu den vom Schweiz Tourismus empfohlenen «Seminarhotels mit Inspiration»: ein magischer Ort, nur wenige Minuten von Lugano entfernt, mit zwei modernen Tagungsräumen, die sich ideal für Anlässe mit bis zu 50 Personen eignen und mit modernster technischer Infrastruktur ausgestattet sind. Aufgrund der einzigartigen Lage inmitten der Natur und unzähliger Aktivitätsmöglichkeiten ist das Resort Collina d'Oro der perfekte Ort für erfolgreiche Meetings und Teambuilding-Events. Übernachtung & Wellness Das erstklassige Luxus-Resort vereint Natur, klassische Architektur und modernen Komfort in Perfektion. Den Gäs-

ten stehen 16 Zimmer und 30 Suiten zur Auswahl. Das stilvoll, luxuriöse Ambiente lädt zum Verweilen ein. Ausserdem umfasst das Resort 43 Apartments, die für kurze und lange Aufenthalte gemietet oder gekauft werden können. Ideal für anspruchsvolle Menschen, die eine private Atmosphäre schätzen, nicht aber auf den Service eines Hotels verzichten möchten. Das Spa im Resort Collina d'Oro wird nicht nur wegen seiner entspannenden und professionell entwickelten Behandlungen geschätzt, sondern auch für die unvergleichliche Atmosphäre: Der Aussenpool liegt inmitten der Natur und bietet ein überwältigendes Panorama. Darüber hinaus stehen den Gästen ein Hamam, eine Sauna und ein Fitnessraum zur Verfügung. Gastronomie Das erlesene Hotelrestaurant serviert mediterrane Genüsse, die der Küchenchef täglich frisch auf den Tisch zaubert. Zahlreiche Gerichte werden mit Erzeugnissen aus dem hoteleigenen Biogarten verfeinert. Die perfekte Begleitung: der Hauswein Collina d'Oro, dessen Trauben aus dem hoteleigenen Rebberg stammen.

Infrastruktur · 46 Zimmer und Suiten und 43 Apartments · 2 moderne Tagungsräume für bis zu 50 Personen · Restaurant mit Terrasse · Kostenlose Parkplätze und WLAN · Spa- & Fitness Bereich · 25 ha Naturpark Preise · Tagespauschale ab CHF 90.– pro Person · Mit Übernachtung ab CHF 260.– pro Person/Tag

Resort Collina d’Oro Via Roncone 22 6927 Agra (Lugano) Tel.: +41 91 641 11 11 info@resortcollinadoro.com www.resortcollinadoro.com

seminar.inside 1-2020


SEMINARLOKALITÄTEN_21

seminar seminar

Das Magazin für erfolgreiche Weiterbildung und Meetings

Das Magazin für erfolgreiche Weiterbildung und Meetings

Stilvoll tagen im Schloss

Magazin und Suchportal für «Zu wissen, erfolgreiche Weiterbildung und was man weiss, Meetings.

Ob für Seminare, Workshops oder kulturelle Anlässe – das Schloss Oberhofen bietet dank seinem historischen Ambiente in naturnaher Umgebung einen gern gesehenen Kontrast zu den herkömmlichen Lokalitäten. Führungen als Rahmenprogramm auf Anfrage.

und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.» www.seminarinside.ch (KONFUZIUS)

Stiftung Schloss Oberhofen Schloss 4 | Postfach 22 3653 Oberhofen am Thunersee Tel: +41 33 243 12 34 info@schlossoberhofen.ch www.schlossoberhofen.ch

www.seminarinside.ch Telefon: +41 52 366 21 41 info@seminarinside.ch Arte Seminar- u. Konferenzhotel

Olten Meetings überzeugt mit einem Rundumservice für Meetings, Seminare, Events und Rahmenprogramme an bester Lage in der Schweiz. Tagen Sie ruhig bei uns, wir kümmern uns um alles andere!

Olten Meetings | Frohburgstrasse 1 | 4601 Olten Tel. +41 (0)62 213 16 16 | info@oltenmeetings.ch | www.oltenmeetings.ch Hotel Storchen

Hotel Astoria

Hotel Olten

Mövenpick Hotel

Stadttheater Olten


SEMINARLOKALITÄTEN_22 SEMINARLOKALITÄTEN_28

Seminare und Teamausflüge im Hotel und Naturresort Handeck In der frischen Bergluft lässt sich klarer denken als im hektischen Tagesgeschäft. Dieses Phänomen machen sich verschiedene Gruppen und Firmen zu eigen und nutzen das Hotel und Naturresort Handeck am Grimselpass für Seminare, Tagungen oder Teambuildings-Events. Das gut erreichbare Resort mit den vielen Indoor- und Outdoormöglichkeiten eignet sich besonders gut. Wo die Energien fliessen Die klare Bergluft weckt frische Ideen: Die besten Strategien gedeihen in einer inspirierenden und wohlfühlenden Umgebung. Denn gute Chefs wissen: Abseits vom Lärm der Stadt tagt und denkt es sich besonders effizient. Energie auftanken und kreativ sein, so lässt es sich über Grenzen hinausdenken. Und so kommt es, dass Firmen, Projektteams oder Vorstände einen gemeinsamen Ausflug in die Grimselwelt unternehmen. Geeignete Räume, Zimmer, Seminar-Infrastrukturen und Rahmenprogramme mit allem nötigen Drum und Dran sind reichlich vorhanden. Und am Abend vor dem Essen oder in einer Denkpause steht den Gästen die Wellness-Oase oder der beheizte Aussenpool zur Verfügung.

Rahmenprogramme in inspirierender Umgebung Damit die frische Luft, trotz des vielen Denkens, nicht zu kurz kommt, lässt man seinem Team ein alpines Rahmenprogramm nach Mass auf den Leib schneidern. Die Möglichkeiten in der Grimselwelt sind vielseitig: Bahnerlebnisse in der Senkrechten, Wanderungen auf gut ausgebauten Wanderwegen, Klettersteige und schwankende Hängebrücken oder Besichtigungen der unterirdischen Kraftwerksanlagen und der Jahrmillionen alten Kristallkluft. Organisiert wird alles aus einer Hand – von der Grimselwelt. Das Team der Grimselwelt berät Sie gerne nach Ihren individuellen Wünschen. Also nichts wie los – reserIhren Aufenthalt. Aufenthalt. Wir Die vieren Sie frühzeitig Ihren Grimselwelt freut freuen uns auf Sie!sich auf Sie!

Infrastruktur Hotel- und Naturresort Handeck · Ärlensaal, 110 m22, 35–80 Pers. · Bächlistube, 37 m22, 12–32 Pers. · Sagistube, 50 m22, 12–36 Pers. 24h-Seminarpauschale · Preis pro Person im Doppelzimmer ab CHF 336.– 12h-Seminarpauschale · Preis pro Person im Doppelzimmer ab CHF 237.– Detaillierte Informationen zu den Seminarpauschalen finden Sie unter www.grimselwelt.ch. Sie werden gerne beraten Gerne beraten wirpersönlich Sie persönlich unter Tel. +41 33 982 36 11.

Grimselwelt Grimselstrasse 19 3862 Innertkirchen Tel +41 33 982 26 26 welcome@grimselwelt.ch www.grimselwelt.ch

seminar.inside 2-2019 1-2020 seminar.inside


Hotel und Seminarhaus Oberägeri

Hier kommen Sie weiter, hier trägt Ihre Denk- und Lernzeit Früchte.

Ran an die Arbeit. • Acht Seminar-/Konferenzräume für bis zu 120 Personen • Technische Grundausrüstung in allen Räumen • Attraktive Tagungspauschalen, WLAN, Parkplatz • 140 Zimmer der unterschiedlichsten Kategorien • Attraktive Gruppentarife für Übernachtungen

Hotel und Seminarhaus Oberägeri

Hinein ins Vergnügen. • Wellnessanlage mit Hallenbad, Sauna, Dampfbad, Whirpool und Fitnessraum • Hotelpark, eigenes Seebad und Ruderboote • Regionale, saisonale Köstlichkeiten • Rahmenprogramme für Gruppenevents und Teambuilding

Hotel und Seminarhaus Ländli

Anreise mit dem Auto

Anreise mit der Bahn

Im Ländli 16, 6315 Oberägeri 041 754 91 11, info@hotel-laendli.ch www.hotel-laendli.ch

Autobahn A 4a/E 41 – Ausfahrt Baar, Richtung Ägeri – Unterägeri – Oberägeri – Strasse Richtung Sattel

SBB bis Bahnhof Zug – ZVB-Bus bis Station Oberägeri (Umsteigen in Oberägeri)

Die unvergleichliche Lage am Ägerisee, der Blick in die Zentralschweizer Berge und die modernen und hellen Tagungsräume bieten die idealen Voraussetzungen für das Gelingen Ihres Seminars.


SEMINARLOKALITÄTEN_24

FrischerWind für Büro- und Konferenzleben In der Nähe der Genfer Innenstadt an der Avenue des Morgines 12, 1213 Petit-Lancy, wurde das Geneva Business Center zum Wohle seiner Bewohner und Kunden vollständig renoviert. Ein neuer Konferenz- und Coworking-Bereich im Erdgeschoss des Geneva Business Center mit einer Fläche von 800 m², mit zwei Konferenzräumen von 113 m² und 118 m² und einer Kapazität von maximal 80 Personen, eine gemütliche Buchhandelsfläche von 71 m² mit einer Kapazität von maximal 15 Personen, 6 geschlossene Büros mit 19 festen Plätzen und einer gemeinsamen Arbeitsfläche von 170 m². Die neuen, mit modernsten Technologien ausgestatteten Konferenzräume sind auf Reservierung zugänglich. Mit diesem einzigartigen und frischen Angebot rückt Le Petit-Lancy bei der Organisation von Veranstaltungen in den Vordergrund.

In der Tat finden wir im Geneva Business Center die folgenden Dienstleistungen; ein Empfangsraum und ein Postraum, ein Restaurant mit einer Kapazität von 250 Plätzen, ein privater Kindergarten, eine private Grundschule, ein Fitnessstudio, eine Tiefgarage, Grünflächen und Entspannung.

Co-Working-Angebot · Tagespass: CHF 50.–/pro Tag · 10 Tagespass: CHF 250.–/pro 10 Tage · Privater Arbeitplatz: CHF 475.–/ pro Monat · Privates Büro: CHF 630.–/pro Monat

In der Nähe der Genfer Innenstadt Der Bezirk Petit-Lancy liegt ideal im Kanton Genf und ist nur wenige Minuten vom Stadtzentrum, dem Bahnhof Cornavin und dem Internationalen Flughafen Genf sowie dem neuen Geschäftsviertel Lancy-Pont Rouge entfernt.

Konferenzräume Lac Léman: CHF 700.–/halbtags/ CHF 900.–/pro Tag Mont Salève: CHF 700.–/halbtags/ CHF 900.–/pro Tag Library Workshops Library: CHF 450.–/halbtags/CHF 690.–/pro Tag Meetingräume Jardin Anglais: CHF 75.–/pro h Petit-Lancy: CHF 40.–/pro h

Geneva Business Center Avenue des Morgines 12 1213 Petit-Lancy – Genève Tel.: +41 22 879 14 14 alexandre.schwab@bouygues-es.com www.gbc-geneve.ch

seminar.inside 1-2020


SEMINARLOKALITÄTEN_25

Tagen, feiern und entspannen in idyllischer Landschaft Seminar- und Konferenzräume Das SeminarHotel am Ägerisee bietet Ihnen 14 grosszügige Räumlichkeiten für Veranstaltungen mit 4 bis 250 Personen, alle mit moderner Infrastruktur ausgestattet: WLAN, Beamer mit Leinwand, 2 Flipcharts, 2 Pinnwände und ein 1 Moderationskoffer. Attraktive Tagespauschalen inklusive 2 Kaffeepausen und Lunch für jeden Geschmack. Freizeit- und Team-Events Ausflüge in die nahen Berge wie Sattel-Hochstuckli, Rigi und Raten, Team-Events wie Flossbauen oder GPS-Schatzsuche, Besuch der Destillerie Etter oder der Confiserie Speck mit ihrer Zugerkirschtorte und die Höllgrotten in Baar nicht zu vergessen – vieles ist möglich! Das Team des Seminar Hotels am Ägerisee berät Sie gerne. Hotelzimmer mit 4-Sterne-Komfort 80 grosszügige und einladene Hotelzimmer empfangen Sie zur Erholung und Nachtruhe. Für noch mehr Entspannung nutzen Sie das Relax Center mit Fitness, Sauna und Dampfbad. Oder Sie gönnen sich einen erfrischenden Drink in der Wilerbar.

seminar.inside 1-2020

Restaurant Seefeld Geniessen Sie vielseitige abwechslungsreiche, frische und kreative Gaumenfreuden im schönen Restaurant Seefeld oder auf der Sonnenterrasse mit Blick auf den See. Sei es für einen Business-Lunch, ein romantisches Dinner, eine Hochzeit, Familien oder Firmenfeier – im SeminarHotel am Ägerisee ist alles möglich. Lage Das Hotel liegt im idyllischen Ägerital nur 40 Autominuten von Zürich enfernt mit kostenfreien Parkplätzen und der Bushaltestelle vor der Haustüre. Auch Zug, Luzern, das Kloster Einsiedeln und das Skigebiet Hoch-Ybrig sind in wenigen Minuten erreichbar. Das Hotel befindet sich unweit vom Ufer und bietet eine unverbaute Aussicht auf den Ägerisee. Das grösste Licht- und Wasserspiel der Schweiz Ein einzigartiges Spektakel, das Sie nicht verpassen sollten! Begleitet von Musik und harmonischem Farbwechsel sprühen Wasserfontänen bis zu 10 Meter in den Abendhimmel. Das Wasserspiel findet in den Sommermonaten jeweils mittwochs und freitags gegen 21:00 Uhr statt und dauert etwa 20 Minuten. Aufführungen zu anderen Anlässen sind auf Anfrage möglich.

Leistungen · 14 Seminarräume für bis zu 250 Personen · Restaurant Seefeld mit saisonaler Küche und Ausblick auf den See · 80 komfortable Hotelzimmer **** · Relax Center mit Sauna, Dampfbad und Fitnessbereich · Mountainbikes und Walking-Stöcke zum Leihen · 24h-Rezeption · Persönlicher Service und Rundum-Organisation für Ihre Veranstaltung · Attraktive Paketangebote

SeminarHotel am Ägerisee Seestrasse 10 6314 Unterägeri Tel.: +41 41 754 61 61 sha@seminarhotelaegerisee.ch www.seminarhotelaegerisee.ch


SUPPORT_26

Escape Rooms fördern den Teamgeist Escape Rooms bieten prickelnde Abenteuer und fördern den Teamgeist. Was steckt dahinter? Das Interview mit Harry Brühlmeier und Roger Hegland, Inhaber der Escape Rooms Z1337 im thurgauischen Wängi.

Harry Brühlmeier, Roger Hegland, Escape Rooms sind auch hierzulande seit bald einem Jahrzehnt angesagt. Worauf führen Sie die zunehmende Beliebtheit dieser Abenteuerräume zurück? «Escape Rooms begeistern Menschen jeder Altersgruppe. Man taucht in einen Raum, in eine Zeit, in eine Aufgabe ein und versucht in vorgegebener Zeit das Ziel zu erreichen. So spielen von Teenagern bis zum Grosi oder Opa alle

zusammen und bringen ihre Fähigkeiten mit ein. Man hat miteinander eine gute Zeit, und es macht einfach Spass, Teil oder Held eines Spiels zu werden, dazu noch real und nicht nur virtuell. Wir erleben die Begeisterung der Spieler hautnah, die noch lange nach dem Spiel anhält.» Das Unbekannte, das die Teilnehmer in diesen Abenteuerräumen erwartet, fasziniert besonders ...

Die beiden Interviewpartner: Harry Brühlmeier (links) und Roger Hegland betreiben als Inhaber gemeinsam die Escape Rooms Z1337 in Wängi/

«Ja, absolut. Gut, heute hat man mitunter eine vage Vorstellung davon, was in einem Escape Room passiert. Vor zehn Jahren wusste man dagegen kaum etwas davon. Aber damals wie heute leben wir Betreiber auch etwas vom Überraschungseffekt des Raumes, von dessen Inszenierung. Aus diesem Grund halten wir uns meist etwas bedeckt und liefern vorab möglichst wenige Bilder und Informationen. Für die Teilnehmenden soll es ein spannendes Eintauchen in eine möglichst unbekannte Herausforderung sein. Das gehört bestimmt auch zur Faszination der Escape Rooms.» Aufgaben und Rätsel gemeinsam lösen als spassiger Kick? «Dem ist so. Die Escape Rooms sind auch als Rahmenprogramm sehr beliebt – zu Feierlichkeiten wie Geburtstage, Weihnachtsessen, Polterabende, Teamausflüge und First Dates in Zweier-Räumen. Ähnlich einem Kinobesuch oder auch einfach, um mit Freunden etwas zu unternehmen.»

Thurgau. Mit ihren PorträtKarikaturen unterstreichen sie den Spassfaktor, den sie auch in ihren Abenteuerräumen vermitteln.

Inwiefern können Besuche in einem Escape Room zum Teambuilding beitragen? «In jedem Raum gibt es immer etwas zu entdecken, zu rätseln. Alle unsere

seminar.inside 1-2020


SUPPORT_27

Ein Spass für Familie, Freunde und Firmen! Jeder Raum ist individuell eingerichtet und erzählt seine eigene Geschichte. Die Räume sind auch optimal für Coachingzwecke geeignet. Wir freuen uns auf Sie! Sinne werden dabei gefordert. Dabei kann sich jede Mitspielerin und jeder Mitspieler gemäss seinen Stärken einbringen. Das geschieht spielerisch und völlig automatisch. Miteinander Aufgaben lösen schweisst zusammen und zeigt den Einzelnen oftmals in einem neuen Licht, ausserhalb seiner alltäglichen Aufgaben. Man lernt sich besser kennen, schätzen und respektieren. Im Eifer des Rätselns – zum Teil auch unter Zeitdruck – erkennt man als Beobachter schnell, wer delegiert, die Übersicht behält, nervös wird oder auch mal um die Ecke denkt. Wir als Spielleiter im Z1337 verfolgen das Geschehen per Überwachungskamera im Büro, um – falls nötig – mit Hinweisen zu helfen. Escape Rooms bieten ein ideales Setup für den Coach, um das Team zu analysieren. In der Regel vergessen die

zeiten eines Raums, respektive nach wie vielen Jahren dieser umgebaut wird. Wir haben schon von Räumen gehört, die bereits seit zehn Jahren gespielt werden. Zumindest in unserer Region können wir beobachten, dass eher neue, zusätzliche Räume gebaut werden, statt dass bestehende verändert werden.» Werden die Escape Rooms in der Schweiz regelmässig auf ihre Sicherheit hin überprüft? «Man hat die baurechtlichen und die Brandschutz-Vorgaben zu erfüllen wie jeder andere Betrieb auch. Eine spezielle Überprüfung oder gar jährliche Kontrolle gibt es nicht. Bei uns im Z1337 wird nie ein Raum abgeschlossen, die Spieler können also jederzeit und un-

«MITEINANDER AUFGABEN LÖSEN SCHWEISST ZUSAMMEN UND ZEIGT DEN EINZELNEN OFTMALS IN EINEM NEUEN LICHT, AUSSERHALB SEINER ALLTÄGLICHEN AUFGABEN.»

Spieler nach wenigen Minuten, dass sie beobachtet werden.» Sind für die Lösung der Aufgaben besondere Fähigkeiten erforderlich? «Nein, der gesunde Menschenverstand reicht vollkommen aus. Wie so oft lernt man dazu, je mehr Räume man gespielt hat. Dies hilft einem, einige Rätsel schneller lösen zu können.» Einmal die Aufgaben gelöst, wird der Besuch im gleichen Escape Room natürlich uninteressant. Wie oft wechseln Themen und Aufgaben? «Das ist richtig, regional bedingt hat man unterschiedlich viele potenzielle Spieler. So ergeben sich auch die Lauf-

seminar.inside 1-2020

gehindert den Raum verlassen. Zudem überwacht ein Spielleiter fast die ganze Zeit das Spielgeschehen mit den im Raum installierten Überwachungskameras. Sollte im unwahrscheinlichen Fall irgend etwas Unvorhergesehenes geschehen, kann der Spielleiter sofort eingreifen.» In welchem Rahmen bewegen sich hierzulande die Kosten pro Teilnehmer? «In der Regel hängt der Preis pro Person von der Anzahl der Spieler ab, branchenüblich sind 30 bis 45 Franken.»

Z1337 Feldäckerweg 7, 9545 Wängi escape@z1337.ch www.z1337.ch

EXPLORE, THINK, ESCAPE!

Unvergessliche Team-Anlässe In Basel & an 15 weiteren Standorten in Ihrer Nähe. Spiele in Deutsch, Englisch, Französisch. Perfekt auch für mehrsprachige Gruppen. AdventureRooms Basel Elisabethenanlage 11, 4051 Basel WhatsApp/Tel.: +41 61 229 12 24 basel@adventurerooms.ch basel.adventurerooms.ch

Live Escape Game in Baden Taucht ein in eine Welt, in der alles möglich ist. Die Zeit rast – nur wenn ihr alle Rätsel rechtzeitig lösen könnt, schafft ihr es, eure Mission zu erfüllen. Time Maze Bahnhofstrasse 42, 5400 Baden AG Tel.: +41 56 555 26 00 escape@timemaze.ch www.timemaze.ch

Teambuilding & Teamerlebnis Unsere Abenteuer sind unvergessliche Teamerlebnisse und können mit einem Coach zu einem nachhaltigen Teambuilding führen. Playground Entertainment AG Snary Mary Adventures Vulkanstrasse 122, 8048 Zürich Tel.: +41 44 521 50 73 info@snarymary.ch snarymary-adventures.ch


SUPPORT_28

Snary Mary Adventures

Team-Coaching im Escape Room – eine erfrischende Innovation In Situationen, in denen das, was wir kennen und können in Frage gestellt wird, lernen wir. Herausfordernde Situationen bieten die Chance, Neues über uns und andere zu erfahren.

Veränderung geschieht dort, wo wir Lösungen für Probleme finden müssen, wenn wir Gewohntes zurücklassen und wenn wir uns in neuen Rollen ausprobieren. Wenn wir uns auf solche Erlebnisse einlassen, können wir gemeinsam neue Wege entdecken und uns weiterentwickeln. Herausforderungen bieten die Chance, unsere Komfortzone zu verlassen und neue Ressourcen bei uns und unseren Kollegen zu entdecken. Was jemand als herausfordernd empfindet, ist allerdings sehr individuell. Für wirkungsvolles Teambuilding gilt es eine Aktivität zu wählen, die alle im Team herausfordert. Hier kommen Escape Rooms ins Spiel. Unterschiedliche Fähigkeiten sind gefragt: Wissen, Ausdauer, Geschicklichkeit, Geduld und die Fähigkeit, um die Ecke zu denken. Jedes Teammitglied kann seine Ressourcen einbringen und zum Erfolg etwas beitragen. Unmittelbares

Feedback als Konsequenz auf verändertes Verhalten unterstützt den Lernprozess. In Escape Rooms geschieht genau das. Jede gelöste Aufgabe bringt die Gruppe dem Erfolg einen Schritt näher. Die Wahl des richtigen Escape Rooms ist wichtig: Ein Kontext, der für Teambuilding geeignet ist, erfordert, dass die Gruppe zusammenarbeitet und Absprachen trifft. Eine Person allein sollte die Rätsel nicht lösen können – fürs Gelingen braucht es alle im Team. Um allerdings nachhaltige Veränderungen im Team zu bewirken, empfiehlt sich die Begleitung durch einen professionellen Coach. So können Entwicklungsprozesse nachhaltig angestossen werden. Durch den Coach wird das Team auf das Erlebnis vorbereit und mögliche Lernfelder werden im Vorfeld erarbeitet.

Durch die gemeinsame Reflexion des Erlebten werden neue Handlungsfelder definiert. Entwicklungsprozesse werden angeregt und der Transfer der Erkenntnisse in den Arbeitsalltag angebahnt. Snary Mary Adventures bietet als erster Escape Room in der Schweiz, Teambuilding im Escape Room in Begleitung eines ausgebildeten Coaches an. Die Räume bei Snary Mary Adventures sind mit Kameras ausgestattet und ermöglichen es dem Coach, das Team während der Aktivität von aussen zu beobachten. Ein entscheidender Vorteil, um im Anschluss das Geschehene zusammen mit dem Team auszuwerten. In der gemeinsamen Besprechung mit dem Coach können Themen wie Kommunikation, Kooperation, die Rolle der einzelnen im Team oder die Strategiefindung analysiert werden. Mit den passenden Methoden der Snary Coaches kann eine optimale Verknüpfung mit dem Arbeitsalltag hergestellt und in kurzer Zeit ein Teamentwicklungsprozess angestossen werden.

Playground Entertainment AG Snary Mary Adventures Vulkanstrasse 122 8048 Zürich Tel.: +41 44 521 50 73 info@snarymary.ch coaching.snarymary-adventures.ch

seminar.inside 1-2020


SUPPORT_29

MobilePro AG

BenQ-Lösungen für mehr Effizienz bei Präsentationen BenQ erweitert ab sofort sein landesweites Vertriebsnetz in der Schweiz mit der MobilePro AG. Die Partnerschaft mit dem in Glattbrugg ansässigen Distributor fokussiert auf die Entwicklung der Pro-AV-Produkte von BenQ.

«Mit MobilePro wissen wir einen starken Partner mit über 35 Jahren Marktkompetenz an unserer Seite», so Denis Luise, Sales Head von BenQ Schweiz. «Wir freuen uns darauf, unsere Wachstumsziele im Bereich Pro AV in den kommenden Jahren gemeinsam mit der MobilePro AG voranzutreiben.» «Um unseren Kunden eine breite Auswahl hochkarätiger AV-Lösungen für jeden Bedarf anzubieten, begleiten wir seit vielen Jahren Weltmarken wie Samsung, NEC, Sharp und SMART in der Schweiz», ergänzt Heinz Meli, Geschäftsführer der MobilePro AG. «Das breit gefächerte Portfolio von BenQ

seminar.inside 1-2020

mit seinen innovativen Touchdisplays, LFDs, Projektoren und kabellosen Präsentationslösungen passt optimal zu unserem Gesamtangebot und ermöglicht es uns, noch gezielter auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen.» MobilePro AG wurde 1984 in Glattbrugg als Distributor für Mobiltelefone gegründet und 2004 zum reinen IT- und Pro-AV-Distributor umgewandelt. Bis Mitte Januar 2019 gehörte das Unternehmen zur OMEGA Handelsgesellschaft in Wien. Am 17. Januar 2019 wurde MobilePro AG von der britischen Midwich Ltd. übernommen, zu der auch

Kern & Stelly aus Hamburg gehört. MobilePro AG ist spezialisiert auf Lösungen rund um Besprechungsräume, Education, Digital Signage und Eventtechnik. Neben dem Vertrieb bietet das Unternehmen den Kunden einen umfassenden Beratungsservice, Projektkoordination sowie technischen Support an.

MobilePro AG Europa‑Strasse 19a 8152 Glattbrugg Tel.: +41 44 829 65 50 Fax: +41 44 829 65 51 info@mobilepro.ch www.mobilepro.ch


SUPPORT

Produktneuheiten Deckenmikrofon für «freihändige» Vorträge

Sony hat die Einführung eines neuen Beamforming-Mikrofons bekanntgegeben. Das MAS-A100 stellt eine moderne Audio-Lösung dar, die flexible und kreative „freihändige“ Vorträge und Präsentationen ermöglicht. Das Deckenmikrofon wurde vor allem für verschiedene Meeting-, Vortrags- und Präsentationsumgebungen entwickelt. Durch die einzigartige Kombination aus Beamforming-Technologie und der Intelligent Feedback Reducer-Funktion bietet es nicht nur viele erweiterte Sprachverstärkungs-, sondern auch Aufzeichnungsfunktionen für klare Tonqualität. Das Mikrofon verfügt über einen Zweikanal-Ausgang, mit dem sowohl die Stimmen der Sprecher als auch die der Teilnehmenden in einem weitläufigen Bereich gleichzeitig aufgezeichnet werden können. Da Dante und Power over Ethernet unterstützt werden, lässt sich das MAS-A100 leicht installieren und sorgt für ein deutlich verbessertes Audioerlebnis in Bildungseinrichtungen und Unternehmen. www.pro.sony.eu

Kooperation bietet neue Möglichkeiten für Webinare

Steht die persönliche Verbindung durch eine Videobotschaft von Angesicht zu Angesicht im Fokus oder liegt die Präferenz beim Teilen von Grafiken und Texten mit dem Publikum? Mit der Integration von Prezi Video und GoToWebinar lassen sich diese beiden Aspekte effektvoll miteinander verbinden. Über GoToWebinar kann man auf Prezi Video zugreifen und die dort hinterlegten Video-Projekte mit den entsprechenden Vortragsfolien live mit dem Publikum teilen. Dabei ist es möglich, den Sprecher direkt neben die visuellen Inhalte auf den Bildschirm zu platzieren. Die informativen Elemente werden in dem vorher gestalteten Design in einem vorbestimmten Teil des Bildschirms eingeblendet und der Presenter kann auf diese während des Webinars einen direkten Bezug nehmen. So kann durch die Kommunikation von Angesicht zu Angesicht eine persönliche Verbindung zum Publikum aufgebaut und gleichzeitig die jeweiligen Graphiken gezeigt werden. www.prezi.com – www.gotomeeting.com

Vertriebsstart für KI-gestützte Konferenzkameras

Die Comm-Tec GmbH erweitert ihr Portfolio im Bereich innovativer Videokonferenzlösungen um die auf Künstliche Intelligenz (KI) gestützten Weitwinkel-Videokonferenzkameras von Huddly. Partner von Comm-Tec in der Schweiz haben ab sofort Zugriff auf die KI-betriebenen Weitwinkel-Videokonferenzkameras. Huddlys Aushängeschild, die Kamera Huddly IQ wurde unter anderem bei den AV Awards 2019 als «Communication Technology of the Year» ausgezeichnet. Huddly IQ ist das erste Gerät seiner Art – eine KI-gestützte Kamera für die Zusammenarbeit, die ein vollkommen neues Videokonferenzerlebnis bietet: 150-Grad-Weitwinkel-Video mit 1080p, ein eingebettetes Mikrofon-Array, Künstliche Intelligenz (KI)-Funktionen, Huddly InSights Analyse-API. IQ ist mit jeder gängigen Plattform kompatibel und eignet sich perfekt für kleine Gruppenräume, mittelgrosse Besprechungsräume und offene Kollaborationsräume. www.comm-tec.de

seminar.inside 1-2020


WIR BRINGEN LICHT INS DUNKEL

Online Marketing

Publishing

www.insidemarketing.ch

Video Marketing


EVENTS IM ZUHAUSE DER FUSSBALLGESCHICHTE Das FIFA World Football Museum bietet den perfekten Rahmen für Ihre Meetings und Events für bis zu 140 Personen. Gut erreichbar direkt am Bahnhof Enge in Zürich. Besichtigungen & Reservationen: sales@fifamuseum.org

INSPIRATION FÜR IHRE MANNSCHAFT Überraschen Sie Ihr Team mit einer geführten Tour durch das FIFA World Football Museum und erfahren Sie spannende und amüsante Geschichten aus der Welt des Fussballs.

www.fifamuseum.com FWFM_Inserat B2B_Seminar-Inside_210x297_Ausgabe Dezember2018_hgs.indd 1

19.11.2018 13:27:38

Profile for Inside Marketing GmbH

seminar.inside Nr. 1, März 2020  

Coverstory mit Ruth und Urs R. Bärtschi | Die Mutmacher-Profis Fokusthemen: - Als Frau erfolgreich sein - So funktioniert Business Innovatio...

seminar.inside Nr. 1, März 2020  

Coverstory mit Ruth und Urs R. Bärtschi | Die Mutmacher-Profis Fokusthemen: - Als Frau erfolgreich sein - So funktioniert Business Innovatio...