Page 1

PUBLIC Das Hildesheimer Stadtmagazin

Februar 2014

www.stadtmagazin-public.de H 26 313 32. JAHRGANG

KOSTENLOS

Meine Stadt, mein Blog Bloggen fürs Lokale

Labber nicht rum Bestell-Franchises im Test

Mann ist willkommen Werdende Väter im Kreißsaal

Ein Käfig voller Narren

TfN-Musical, Premiere am 15. Februar


damen- & herren nacht und tagwäsche bademäntel · homewear dessous · accessoires

Osterstraße 52–54 31134 Hildesheim Tel. 0 51 21/2 94 85 28

E SALtt auf

a Rab rware te Win

Mo – Fr Sa

10.00 – 18.30 Uhr 10.00 – 16.00 Uhr

www.klocke-agentur.de

Fachgeschäft mit kompetenter Beratung und großer Auswahl an


iNHALT

BLIC PU räsentiert p

Dota Kehr und Uta Köbernick

4.2., 20 Uhr, Kulturfabrik löseke Einmalig doppelt: die Liedermacherinnen dota Kehr und Uta Köbernick spielen unvermeidliche Lieder über öffentliche Verkehrsmittel und trügerische Tütensuppen, Scheiterhaufen und Schattenwerfer, Romantik und Rosinen, Zwischenräume und Großstadt-Träume. Alltag eben. in Zürich (Uta) und in Berlin (dota). mit Sorgfalt, Charme und Witz in Texte und Töne gegossen, kombiniert zu einem Programm, das seinesgleichen gar nicht erst sucht.

4 5 6

sCHall & raUCH Knecht ruprecht Band markt der möglichkeiten swinging hi on Christmas

amplified: Caviare Days

7.2., 21.30 Uhr, Kulturfabrik löseke Unverschämt eingängige musik mit verkapptem Hitfaktor: Caviare days mischen den 60s-Hippievibe mit aktuellen Popsounds, Psychedelia und GaragenRock-intensität. im Kern besteht die Band aus den Schwestern maja und Lina Westin, die sich nach langen getrennten Reisen um die Welt in New York wiedergefunden hatten. in ihrer Heimat Schweden haben sie sich dann zu einem Quintett erweitert. Heraus kam eine sehr spezielle und sympathische Form von Hippie-Pop.

9 9

Hier & Jetzt hauptsache, man hängt irgendwo hildesheimer eiszeit

6

sÜsses UnD saUres

7

lieBe FÜr JeDermann ein Käfig voller Narren im tfN

HÖrsaal 11 meine stadt, mein Blog

7

gastrO-tiPP mirco Weiß

el KUrDi sPriCHt DeUtsCH 12 Jungs arethewomanoftheworld?

HiligHts Kressmann, Bildungsstudio gerlof, Kieser training

HOmegrOWn 12 Blaupause

8

VOn KlassiK Bis HiP-HOP Benefizkonzert für Präventionsarbeit

8.2., 21 Uhr, Bischofsmühle Anne Haigis’ Stimme ist fesselnd in den starken momenten, gläsern zerbrechlich, dann wieder donnernd und immer mit einem Timbre versehen, das man nicht erlernen kann. ihre Songs sind von südstaatlich-melancholisch über country-like swingend bis geradlinig rockig. mit ihren interpretationen und eigenen Arrangements von Rock-Balladen oder Blues-Adaptionen bedient sie die Nostalgiker ebenso gekonnt wie die Romantiker, die Textfreaks mit ihren deutschsprachigen Songs ebenso wie die Blueskenner.

sOUnD & VisiOn 16 Neue musik, Bücher und spiele in der Kritik 17 Das VOlle PrOgramm

JUnges leBen 10 mann ist willkommen

8

anne Haigis

inDex im FeBrUar 18 musik, Party, Bühne, Film, Ausstellung, radio 20 KinO 22 KalenDer sPass. mit tieren. 30 Dicke hose statt Piephahn 30 aUsgeH-aDressen. imPressUm

FragezeiCHen 13 Dr. Ingo meyer

30 yOU Win again

lieFerserViCe-test 15 Labber nicht rum

Februarwird bunt

au

fP

Du bist zwischen 15 –25 Jahre alt?

für nur

ie

20

rc

in

%

gs

ch

m

uc

k

49.1/2 Std. Fotoshooting + ein Abzug in DIN A4 + deine Datei für facebook Hannoversche Str. 1_31134 Hildesheim_Fon 05121/12344

Februar 2014

www.fotostudio-hahn.de

3


SCHALL & RAUCH

Räumungsverkauf

13.01. – 08.03.2014 Wir bauen unser Lager um. Sie erhalten 25 % auf das komplette Bekleidungsund Schuhsortiment — auch auf reduzierte Ware. Solange der Vorrat reicht. Kommen Sie schnell vorbei!

Knecht ruprecht Band

 Knecht ruprecht Band q

Die Knecht ruprecht band aus Hildesheim zelebrierte wieder einmal kurz vor dem Heiligen abend ihre neu betexteten Klassiker der Musikgeschichte. Die gekonnt harten Gitarrenriffs im Weihnachtsmannoutfit gefielen dem zahlreich erschienenden Publikum durchweg. Da wird der Weihnachtsmann sicherlich großzügig gewesen sein! alle Fotos als Download unter www.stadtmagazin-public.de

Wir sind für Sie da:

montags bis freitags 10.00 – 18.30

samstags 10.00 – 16.00

POLARLUCHS Hildesheim, Rathausstraße 17A, 05121 6972218 Petra und Kevin

elisa, hugo, Kerstin und miro

mazzomix

Klaus und schoky

Nicht vergessen:

Anke und uli

Valentine‘s Day 14. Februar

4

Anja und Jürgen

tatjana

Akki

Nadine und Dagmar

Lina, heike und marit

mazzomix und die warmen mahlzeiten

Fotos: Gunnar Geisser

marco, Kerstin, stefan und Nicola xxxxxxxxxxxx

PubLIC


SCHALL & RAUCH

Pascal und tatjana

Anika und Nina

Lavanya und Lukas

Joyce und Laura

marie, mejreme, Lisa, Christina, melisa und rainer

ulla und helena

timo, Philipp und Kevin

 Markt der Möglichkeiten q

auch in diesem Jahr fand an der Friedrich-List-Schule der Markt der Möglichkeiten statt. am 16. Januar drehte sich wieder alles um die Fragen: Was kommt nach der Schule? eine ausbildung oder doch abitur? Wir haben uns unter die interessierten gemischt und dies in bildern festgehalten. alle Fotos als Download unter www.stadtmagazin-public.de

mona und simone

Februar 2014

elvira, gülizer und Lara

melisa und Vanessa

Jana und Dilara

erwin und ulrike

Fotos: Luka Marie ryschkopf

svenja und Leonard

Janik und tim

5


SCHALL & RAUCH

 Swinging Hi on Christmas q

am 21. Dezember vergangenen Jahres haben sich im Litteranova Musiker rund um den bassisten Jürgen attig versammelt und Dekaden voll Musikgeschichte rund um Hildesheim auf die bühne gebracht. an die dreißig Gaststars traten an diesen abend in gemütlicher atmosphäre auf. alle fotos als Download unter www.stadtmagazin-public.de

B esi eg re n S e j e tz t De c h we ineh inen und fü r n 4 Wo ur ch e f f e e n u n ve r k tiv b i n d g es a t ra i n i e re l i c h a b e r m te n un Ela n d da s tes t A n g e b ot en ! Inne

EU R

9,90 /p

ro W o

ch e !

Anke, steffen, sabine und martin

mike und Kai

enzo

sigrid und steffen

Bist Du bereit? Wir besiegen Deinen Inneren Schweinehund!

Unsere Waffen: Elan functional, Elan medical active, individuelle Trainingskonzepte, Elan Kursprogramm, Elan fle.xx, Wellness & Spa auf höchstem Niveau. Das machst Du nur für Dich. Dein bester Vorsatz: Elan für mich! www.elan-fitness.de

gottfried und eleen

für mich Jazz bis der Arzt kommt

uwe und thea-maria

Fotos: Clemens Heidrich

Elan Hildesheim Tel 05121 20 67 444 hildesheim@elan-fitness.de Elan Barsinghausen Tel 05105 770 880 barsinghausen@elan-fitness.de Elan Wennigsen Tel 05103 92 92 92 wennigsen@elan-fitness.de Elan Hannover hannover@elan-fitness.de Eröffnung Frühjahr 2014

Jetzt die

AOK Niedersachsen wählen und von vielen

gosa und rainer

zusätzlichen Leistungen

oliver, otto und Jürgen

profitieren.

Das übernehmen wir gern für Sie!  250 € extra für Ihre persönliche Hebammenrufbereitschaft.  Individuelle Beratung durch Ihre Hebamme. www.aok-niedersachsen.de

6

PubLIC


Hildesheim Ein Käfig voller Narren

Liebe für jedermann Die Musical-Company des TfN bringt das beliebte Stück „Ein Käfig voller Narren“ nach Hildesheim. Seit seiner Uraufführung begeistert die Geschichte um Liebe und Familie, Toleranz und Travestie weltweit stets das Publikum aufs Neue. PUBLIC-Autor Björn Stöckemann sprach mit den Verantwortlichen Katja Buhl und Christof Wahlefeld über Inhalt, Form und Hintergrund. und Weise, ohne dass es seicht wird.“ Die Inszenierung des Stückes von Jerry Herman und Harvey Fierstein ist glamourös, komisch und emotional. Für die Musik sind Chor und Orchester des TfN unter musikalischer Leitung von Leif Klinkhardt zuständig. „Wenn ich die Musik beschreiben müsste, dann würde ich sagen: Spritzig, wie ein Glas Champagner“, lacht Wahlefeld. Seit Dezember vergangenen Jahres ist er Dramaturg bei der Musical-Company. Obwohl die Entscheidung, das Stück aufzuführen, bereits vor einiger Zeit fiel, ist der Zeitpunkt seiner Meinung nach sehr gut. Schließlich ist die Diskussion um Homosexualität wieder in aller Munde. „Daran erkennt man, dass es immer noch ein Stück mit aktuellem Hintergrund ist, obwohl es mittlerweile 30 Jahre alt ist“, bestätigt Buhl. Die Arbeiten an der Umsetzung ließen auch die Verantwortlichen über ihren Umgang mit der Materie reflektieren. Man würde sich unbewusst automatisch selbst überprüfen, wenn

Dramaturg Christof Wahlefeld und Regisseurin Katja Buhl stoßen schon mal auf die Premiere an

präsentiert den

rin und Choreographin des Stückes „Ein Käfig voller Narren“, in dem es genau darum geht. Eine universelle Liebesgeschichte zwischen einem Jungen und einem Mädchen und zwei Männern, aber auch um die mütterliche Liebe eines homosexuellen Mannes zu seinem Sohn. Das klingt im ersten Moment vielleicht nach einem bleischweren Drama, aber das genaue Gegenteil sei der Fall, freut sich Dramaturg Christof Wahlefeld: „Das ist das Spannende am Genre Musical, wir vermitteln relevante Inhalte auf leichtfüßige und unterhaltende Art

Gastro-Tipp Mirco Weiß

Eine willkommene Abwechslung vom gastronomischen Mainstream ist für mich die zeitlose Neustädter Schenke bei Hildesheims Kult-Wirt Alfred Diedrich am Neustädter Markt. Deftige Küche mit regionalen Besonderheiten zu fairen Preisen und Portionen, bei denen niemand hungrig bleibt. Die Atmosphäre der Neustädter Schenke ist eine Mischung aus solider Eckkneipe, bürgerlichem Restaurant und Omas Wohnküche. Mittags sollte man rechtzeitig da sein, um noch einen Platz zu ergattern. Alfred Diedrich, Boxer im (Un-) Ruhestand begrüßt die Gäste bisweilen mit markig-herzlichen Sprüchen und vermag dabei doch eine gewisse Jean-Gabin-Grandezza auszustrahlen. Das Tatar mit frischem Brot, Ei und reichlich Beilagen ist mein absoluter Favorit. Bei kleinerem Hunger ist „Ullas Frikadelle“ sehr zu empfehlen. In die Tiefen

Februar 2014

Um Albin (Jens Krause) und Georges (Oliver Jaksch). Die Beiden betreiben den legendären Nachtclub „Cage aux Folles“ in St. Tropez. Georges leitet als Besitzer des Clubs die Geschäfte, Albin sorgt Abend für Abend als „Zaza“ auf der Bühne für ausgelassene Stimmung. Seit zwanzig Jahren leben die Zwei so glücklich zusammen. Probleme macht der erzkonservative Politiker Eduardo Dindon (Wojciech Mastalerz), der alle Travestielokale an der Côte d`Azur schließen will. Es geht auch um Jean-Michel (Jens Plewinski) und Anne (Annika Dickel). Die Beiden lieben sich. Anne ist die Tochter von Eduardo, Jean-Michel der Sohn von Georges aus einer früheren Beziehung. Sie wollen heiraten, aber vorher möchte Eduardo natürlich die Eltern seines angehenden Schwiegersohns kennenlernen. Er erwartet eine klassische Familie, Mutter und Vater. Der Beginn eines turbulenten Versteckspiels, bei dem im Laufe der Zeit Masken fallen gelassen werden und außerdem die Küche explodiert. Zu viel soll nicht verraten werden, nur so viel: Es gibt natürlich ein Happy-End.

Foto: Clemens Heidrich

Worum geht’s?

as ist Liebe? Erfahren haben sie sicher schon die Meisten, aber sobald wir sie erklären sollen, kommen wir ins Stottern. Die Beatles stellten fest, sie wäre alles, was ein Mensch braucht. Bei Shakespeare überdauert sie gesellschaftliche Konflikte und am Ende sogar den Tod. Selbst in der Bibel ist sie ein zentrales Motiv. Katja Buhl fügt einen weiteren Aspekt hinzu: „Die Liebe macht keinen Unterschied.“ Buhl ist Direktorin der Musical-Company am TfN und Regisseu-

Lokal Spezial

Ein Käfig voller Narren, Premiere am Samstag, 15. Februar, im TfN.

Mirco Weiß, stellvertretender CDU-Vorsitzender

des bayerischen Waldes fühlt man sich hingegen beim Genuss des hervorragenden Leberkäs mit hausgemachtem Kartoffelsalat versetzt. Gut gestärkt und um einige Anekdoten aus der lokalen Box- und Politikszene reicher, empfiehlt es sich am Abend von der Neustädter Schenke aus, in die Annenstraße abzubiegen. Dort befindet sich – in der Hausnummer 45 – die Sportsbar Reinhards. Das Reinhards gilt unter Fußballfreunden als Geheimtipp. Wer sich weniger für Fußball interessiert, wird das Reinhards als gemütliches Pub mit moderner Ausstattung für sich entdecken. Gewitzte Bedienungen und urige Gäste aller Generationen verleihen der Kneipe eine ungezwungene und hemdsärmelige Atmosphäre. Für Gäste, die es weniger folkloristisch mögen, hätte ich noch eine Menge guter Tipps in Hildesheim parat. Doch die überlasse ich den nachfolgenden Autoren an dieser Stelle. Guten Appetit!

7

Foto: Jan Fuhrhop

W

darüber gesprochen wird, erinnert sie sich. Darin sieht sie die große Stärke des Stoffes: „Der Zuschauer wird mit etwas Ungewohntem konfrontiert. Ihm wird gleichzeitig ein Zugang ermöglicht, so dass er am Ende gar nicht mehr merkt, dass sich zwei Männer lieben,“ erzählt Buhl. Auch die Tänzer des Nachtclubs „La Cage aux Folles“, die für einige Shownummern im Verlauf der Aufführung sorgen, setzen sich zusammen aus Männer und Frauen. Allerdings so verkleidet, dass nicht auszumachen ist, wer welches Geschlecht hat. Erst am Ende werden die Perücken abgesetzt. „Wir erwarten natürlich nicht, dass jemand nach der Vorstellung zu uns kommt und sagt, ‚Jetzt habe ich nichts mehr gegen Schwule‘“, erklärt Wahlefeld, „aber wenn bei den Zuschauern zumindest ein kleines Umdenken erfolgt und sie Spaß haben, ist das schon ein Gewinn.“


Hilights Ausgezeichneten Nachhilfeunterricht bietet das Bildungs­ studio Gerlof

zeugnissorgen ade! Das private Bildungs-Studio von Diplom-Ingenieur (FH) Gerd Gerlof für professionelle Nachhilfe und Lernförderung in Hildesheim ist bereits nach kurzer Zeit der Eröffnung von der Wirtschaftsförderung Hildesheim für sein Engagement und die innovativen Ansätze zum Senkrechtstarter 2013 für das Land Niedersachsen nominiert worden. Das Geheimnis des Erfolges liegt im Unterricht mit persönlicher Note und der geschickten Kombination aus langjähriger Erfahrung im Schul- und Hochschulunterricht sowie der Industrie. Das Bildungsangebot bietet professionelle Nachhilfe, fachliche und persönliche Weiterentwicklung und Lernförderung für Schüler und Studenten aller Schulformen und Klassen. Bildungs-Studio, Dipl.-Ing.Ing. (FH) Gerd Gerlof, Professionelle Lernförderung, www.bildungsstudio-gerlof.de, Tel. 01 76/70 42 60 72 uYou win Again: 3 x 1 Gutschein für eine Probestunde, Tel. 3 70 72 am 6.2. ab 16 Uhr

Kressmann sucht die Season-Queen

Kieser Training – Fitness in der Andreaspassage

starke körper Die internationale Marke Kieser Training steht seit über 45 Jahren für präventives und therapeutisches Krafttraining und damit für ein gezieltes Training zur Kräftigung der Muskulatur. Die Konzentration auf die Kräftigung ist nicht zufällig. Sie ist das Ergebnis langjähriger Erfahrungen, die der Unternehmensgründer Werner Kieser bei der Arbeit mit Trainierenden gewinnen konnte. Er stellte fest, dass jene, die das Training seriös verfolgen, beruflich, sportlich, geistig und körperlich aktiver werden. Das erklärte Ziel ist es, mit Kieser Training selbstverantwortlichen Menschen die Möglichkeit zu geben, ihren Bewegungsapparat gesund und leistungsfähig zu erhalten. amü Kieser Training, Andreaspassage 1, Mo.-Fr. 7.30-21.30 Uhr, Sa./So. u. Feiertage 9-18 Uhr, Tel. 28 99 60, www. kieser-training.com uYou win Again: 3 x 1 6-Wochen-Gutschein (6 Wochen Gratis-Training), Tel. 3 70 72 am 6.2. ab 16 Uhr

„Präsentiere den besten Frühjahrslook 2014!“ Nach diesem Motto sollen fünf ausgewählte Kandidatinnen aus dem Angebot des Modehauses Kressmann das beste Frühjahrsoutfit zusammenstellen. Jede Bewerberin hat ein Budget von 500 Euro zur Verfügung, mit welchem sie ihr Frühjahrsoutfit kreieren kann. Dieses Outfit muss in drei Stunden ausgesucht werden. Nur die Ware, die in der vorgegebenen Zeit „eingekauft“ wurde, darf in einer späteren Präsentation gezeigt werden. Das Outfit der Kandidatinnen wird bis zur eigenen Präsentation am 1. März 2014 für sie reserviert. Der beste Look gewinnt und darf als Preis mit nach Hause genommen werden. Für die zweite Gewinnerin gibt es einen Gutschein im Warenwert von 100 Euro und die Dritte erhält einen Gutschein im Warenwert von 50 Euro. Modehaus Kressmann, Hoher Weg 13-14, Mo.-Fr. 9.30-19 Uhr, Sa. 9.30-18 Uhr, Tel. 1 67 90, www.kressmann-hildesheim.de

Benefizkonzert

Von Klassik bis Hip-Hop Die Polizeidirektion Niedersachsen, die Stiftung Feuerwehr sowie der Präventionsrat Hildesheim haben im Frühjahr Großes vor. Unter dem Motto „Die Glorreichen 3 & Friends“ veranstalten sie am Donnerstag, 13. Februar, um 19 Uhr gemeinsam eine große Benefizgala zugunsten der Präventio0nsarbeit in Hildesheim in der Sparkassen-Arena. An diesem Abend präsentieren das Polizeiorchester Niedersachsen, das Heeresmusikkorps Hannover und das Bundespolizeiorchester Hannover eine bunte Mischung aus Klassik bis Popmusik. Als spezieller Gast ist die Hildesheimer Hip-Hop-Formation

8

Im Dienst der Prävention: Tom2Rock

„Tom 2 Rock“ geladen, die das Orchester mit einer Live-Tanz-Show begleitet. Über 150 professionelle Musikerinnen und Musiker sind an der Gestaltung des Großkonzertes beteiligt, für alle Altersgruppen werde etwas geboten, so Walter Schwoche, Geschäftsführer des Hildesheimer Präventionsrats: „Für die gute Sache wird die Benefizgala Jung und Alt in Hildesheim musikalisch zusammenzuführen.“ Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro im Ticketshop der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung, an der Abendkasse beträgt der Preis 18 Euro.

Public

Foto: Clemens Heidrich (1)

season-queen gesucht


hier & jetzt Hier & Jetzt

Guten Rutsch! Noch bis zum 16. Februar herrscht in Hildesheim Eiszeit auf dem Platz An der Lilie in der Hildesheimer Innenstadt. Neu ist in diesem Jahr neben dem gastronomischen Konzept die nochmalige Vergrößerung der Bahnlänge um 50 Quadratmeter. Auf einer nun insgesamt 750 Quadratmeter großen Eisfläche kann man Schlittschuhlaufen oder Eisstock schießen und sich dazwischen in Pagodenzelten mit Speisen und heißen Getränken stärken. Wegen der großen Nachfrage wurde außerdem die Anzahl der am beliebten Sparkassen-Cup teilnehmenden Teams auf insgesamt 70 erweitert. Hildesheim Marketing

Noch bis zum 16. Februar herrscht Eiszeit

und die Event Werft veranstalten die Eiszeit mit Unterstützung der Sparkasse Hildesheim, der EVI, der GBG, den Harzwasserwerken und der Immobilienfirma Lüder. Hildesheimer Schulklassen können ihren Sportunterricht nach draußen, mitten auf die Eisfläche, verlegen. Zu besonderen Konditionen können Schulen die Eisbahn zwischen 9 und 13 Uhr exklusiv nutzen. Die Nachfrage ist bereits sehr groß und viele Termine sind schon vergeben. Die Veranstalter bitten um eine frühzeitige Anmeldung, um die Veranstaltungstage optimal ausnutzen und verplanen zu können. Kontakt: eiszeit@event-werft.net.

Hier & Jetzt

Hauptsache, man hängt irgendwo Familienporträts von deutschen und türkischen Frauen stehen im Zentrum von „Hauptsache, man hängt irgendwo“

schule Hildesheim und der Begegnungs- und Beratungsstätte „Treffer“ der Diakonie Himmelsthür. Die Premiere von „Hauptsache, man hängt irgendwo“ ist am Donnerstag, 20. Februar, um 20 Uhr im Weinsziehr, Wallstraße 12. Weitere Aufführungen finden statt am Freitag, 21., und Samstag, 22. Februar, jeweils um 20 Uhr. Die Tickets für „Hauptsache, man hängt irgendwo“ kosten 3 Euro und können über das TPZ reserviert werden unter info@tpz-hildesheim.de oder Tel. 3 14 32. Weitere Informationen erhält man auf www.tpz-hildesheim.de.

TRAINIERE BESSER. 100% Premium Fitness

Die

Musikschule Hildesheim bietet in Hildesheim ab Februar 2014 wieder neue Kurse an:

Jetzt 3 Monate testen

99,-

statt 246,-

www.jim-jimmy.de | 05121 - 51 13 12 | Lerchenkamp 60 · HILDESHEIM

Februar 2014

Musikspiele für die Jüngsten

für 1-3-jährige Kinder

Musik und Tanz

für 4-5-jährige Kinder

Musiktreff für Kids

für 6-7-jährige Kinder

Perkussion

für Schulkinder

Instrumental- u. Vokalunterricht für alle Altersstufen Weitere Informationen erhalten Sie an der Musikschule Hildesheim, Waterloostraße 24 a in 31135 Hildesheim, Mo.–Fr. von 10-14 Uhr, Tel. (0 51 21) 20 67 79-0 oder im Internet unter

www.musikschule-hildesheim.de

9

Foto: Silvie Marks

Zum Thema Familie hat jede/r etwas zu sagen und zu erzählen – Geschichten, die prägen, trösten, aufregen, verstören, auffangen oder Mut machen. Deutsche und türkische Frauen zwischen Anfang 20 und 80 haben in ihrem Familienalbum geblättert und erzählen in einer Szenencollage Familiengeschichten, wie sie sind, sein sollten, sein könnten oder besser nicht gewesen wären. „Hauptsache, man hängt irgendwo“ ist ein generationsübergreifendes interkulturelles FrauenTheaterprojekt des Theaterpädagogischen Zentrums Hildesheim (TPZ) in Kooperation mit der Frauengruppe des SV Türk Gücü, der Volkshoch-


Hildesheim Junges Leben

Mann ist willkommen Dass die besonders hartnäckigen Väter in spe vor einer Geburt unter dem Vorwand wie heißes Wasser oder saubere Tücher zu besorgen, von der genervten Hebamme weggeschickt werden, damit muss heute keiner mehr rechnen. Doch wie stehen die werdenden Väter im Kreißsaal heute ihren Mann? PUBLIC-Autor Florian Aue hat sich im Klinikum und im Bernward Krankenhaus erkundigt.

10

Dr. Wolfgang Kauffels bereitet am Klinikum auf die Geburt vor – auch die Männer

hier“, sagt der berufstätige Techniker ganz entspannt, „trotzdem sind meine Frau und ich noch einmal hergekommen.“ Er fühlte sich vor allem auch durch die persönliche Infoveranstaltung auf die erste Geburt gut vorbereitet. Angst, dass irgendetwas passieren könnte, habe er am Ende keine gehabt: „Alles ist ruhig verlaufen“, sagt er. Wichtig sei das Angebot, hinterher alleine Fragen stellen zu können, die man nicht so unbedingt in großer Runde loswerden möchte, konstatiert Peschel am Ende der Stunde. „Aufklärung ist sehr wichtig, so dass ein Kreislauf aus Angst, Spannung und Schmerz von Anfang an gelindert wird“, sagt sie. Sie ist seit 25 Jahren im Beruf, im letzten Jahr gab es 1260 Entbindungen im BK, rund drei Geburten pro Tag: „In 95 Prozent aller Fälle sind die Väter auch mit im

Kreißsaal dabei“, weiß Peschel. Ab und zu klappe es eben nicht, wenn sie zum Beispiel beruflich verhindert sind. Aber seit Anfang der Neunziger sei es sehr üblich, dass die Männer bei der Geburt anwesend sind. „Dabei muss die Geburt nicht unbedingt ,jeder-Manns’ Sache sein“, gibt Peschel zu Bedenken. „Mittlerweile ist es schon fast ein Anspruch geworden, dass der Mann dabei ist. Und wenn er lieber draußen wartet: Wir unterstützen auch diese Entscheidung, ohne Bewertungen vorzunehmen und niemanden den Helden spielen zu lassen, der es vielleicht gar nicht möchte.“ Was genau soll er aber nun machen, während der Geburt? Diese passive Rolle wird auch im Klinikum Hildesheim angesprochen, dort gibt es zusätzlich zu den normalen Vorbereitungskursen eigens auf Männer abgestimmte Infoveranstal-

tungen, rund dreimal im Jahr und meist gut besucht. Dr. Wolfgang Kauffels, Chefarzt der Frauenklinik, erzählt, dass es für die werdenden Väter mal ganz gut sein kann, bestimmte Dinge wie Aufgaben und Einstellungen zu besprechen. Viele seien gewohnt, das Heft in der Hand zu haben, aktiv zu werden. „Einige befürchten, zum Nichtstun verurteilt zu sein. Die meisten leiden unter einer solchen Informationsflut, dass sie Angst haben, irgendetwas falsch zu machen“, sagt Kauffels, der bereits seit 30 Jahren als Frauenarzt arbeitet und irgendwann die Geburten nicht mehr mitgezählt hat. „Mein Hauptanliegen ist es, den Menschen Mut zu machen, diesen naturbelassenen Vorgang auch naturbelassen zu begleiten, es läuft doch oft einfacher als die meisten befürchten“, sagt er. Überflüssig vorkommen muss sich dabei kein Mann, am besten ist es, während der Geburt für die Frau am Kopfende da zu sein und zum Beispiel am Ende gemeinsam die Nabelschnur abzutrennen. Letztlich sollen die Väter auch auf den körperlich sehr anstrengenden Vorgang für die Frau und ihre Reaktionen vorbereitet werden. Oder klären, dass es für ihn in Ordnung ist, währenddessen auch mal kurz rauszugehen. Was passiert aber mit denjenigen, die beim Geburtsvorgang doch ein wenig blass um die Nase werden? „Das kommt eigentlich so gut wie nie vor“, lacht Susanne Peschel, „die Väter haben meist einen so hohen Adrenalinspiegel, da kann kaum einer umkippen, wenn es soweit ist.“

Foto: Florian Aue

I

m Mehrzweckraum des St.-Bernward-Krankenhauses (BK) schauen alle gespannt auf die Leinwand. Ein kurzer Film wird gezeigt: Zu sehen sind Hebammen und eine Ärztin, außerdem eine liegende Frau, Perspektive vom Kopfende, etwas wackelige Bilder. Vermutlich hat der Vater während der Geburt gefilmt. „Hier kommt jetzt das Köpfchen, noch eine kurze Drehung, und da ist es.“ Ein kleines Etwas schreit, noch an der Nabelschnur hängend. Das war es schon? Der Film ist nur knapp drei Minuten lang, alles geht flott und reibungslos vor sich. Vor allem: unaufgeregt. Dr. Susanne Peschel, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, setzt den Clip gerne in ihren Infoabenden ein, um den angehenden Müttern und Vätern vor allem eines zu zeigen: dass die Geburt ein ganz natürlicher Vorgang ist. Rund vierzig Besucher sind bei der Infostunde des BK anwesend, Frauen und auch einige Männer. In der Stunde vorher wurden viele Fragen geklärt: Zum Beispiel wann Schmerzmittel eingesetzt werden, was beim Kaiserschnitt zu beachten ist, wie viele Betten in den Zimmern sind und ob es Familienräume gibt – oder auch ganz praktisch für den meist männlichen Fahrer: dass es einen „Storchenparkplatz“ gibt, damit im ganz dringenden Fall nicht die Zeit mit der Parkplatzsuche vergeudet wird. Auch Carsten Marhauer und seine Frau Britta sind da. Für ihn ist das alles nichts neues: „Ich bin schon zum zweiten Mal

Public


HÖRSAAL nEuEr Blog aus unD ÜBEr HilDEsHEim

Meine Stadt, mein Blog Neben gedruckten Magazinen geht der Trend im Journalismus zusätzlich ins Netz. Wissenswertes aus regionen erfahren die meisten Menschen heutzutage auch dort, besonders aus blogs. Durch Hildesheim soll netztechnisch ebenfalls ein frischer Wind wehen. PubLIC-autor und blogger in spe björn Stöckemann erklärt, warum.

e

Die startseite von „nordsüdwind“

erwiesenermaßen, weniger. inhaltlich ist es wichtig, die Stadt aus Sicht der Studierenden zu zeigen. Reportagen und Berichte über Alltägliches und Wahnwitziges sollen diesen Einblick gewähren. Ergänzt werden diese durch Kolumnen und Veranstaltungshinweise. die Nutzerzahlen von Seiten wie Facebook, Twitter, instagram oder Reddit steigen. Ein unmittelbarer Kontakt und daher fließender Übergang zwischen Nutzer und Autor ist eine Besonderheit des internets. Auch „Nordsüdwind“ wird sich das zu Nutzen machen. Ebenso die großen Verlage haben dies bereits bemerkt und werkeln fleißig an ihren

Online-Auftritten. „Bei dem Thema wird oftmals und fälschlicherweise schwarzweiß gemalt“, erklärt Heier. Sie ist selbst als Redakteurin für das Online-Portal „BerlinOnline“ tätig und ist überzeugt, dass beide Bereiche so gestaltet werden können, dass sie einander ergänzen. „Nordsüdwind“ will sich daher auf lange Sicht nicht am geschriebenen Wort festbeißen, sondern die möglichkeiten des internets in voller Breite ausnutzen. Photostrecken und -reportagen sind ebenso geplant wie audiovisuelle Formate, also Videos oder Podcasts. die Redaktion soll außerdem so zugangsoffen wie möglich gestaltet werden. da

www.vhs-hildesheim.de

ine Google-Suche nach „Hildesheim“ fördert stattliche 5.210.000 Ergebnisse zu Tage. das ist eine beeindruckende, aber auch unmöglich zu überschauende menge an informationen. Eine eigenständige Plattform, auf der alles Wissenswerte, was die Stadt gerade bewegt, zusammengefasst ist, gibt es, im Netz zumindest, nicht. damit hinkt Hildesheim aktuellen Trends hinterher. Eine Gruppe von Studierenden der Universität Hildesheim will Abhilfe schaffen. „der Blog aus und über Hildesheim“ mit dem Namen „Nordsüdwind“ entsteht zur Zeit. „der Name erklärt sich aus der mentalität des Ortes“, erklärt Redakteurin mirjam Kruecken, „die Hildesheimer fühlen sich als südliche Norddeutsche.“ mit acht weiteren Teilnehmern des Seminars „Einführung in den OnlineJournalismus“ bildet sie die momentane Kernredaktion. „Ziel des Projektes ist es, die Gemeinschaft innerhalb der Stadt Hildesheim zu stärken und unterschiedliche Gruppierungen füreinander zu sensibilisieren“, betont Seminarleiterin Anne-Kathrin Heier. denn Hildesheim ist eine diverse Stadt. Neben langjährigen Einwohnern leben viele Studierende hier – Kulturwissenschaftler und angehende Lehrer bestimmen das Stadtbild ebenso wie manager und Taxifahrer. „diese Vielfalt an interesse und Themen abzubilden, ist eine spannende und nachhaltige Aufgabe“, freut sich Redaktionsmitglied michael Seidel. Ein besonderes merkmal der journalistischen Arbeit im Netz ist die Schnelllebigkeit. Papier mag geduldig sein, internet-Leser sind es,

Februar 2014

das Projekt über das aktuelle Semester hinaus bestehen soll, werden stets motivierte und engagierte Schreiber gesucht. „Wichtig ist vor allem der Wille, sich mit regionalen Themen auseinanderzusetzen, sie zu recherchieren und aufzubereiten“, bestätigt Redaktionsmitglied Kathrin mauerer. Zu erreichen ist die Online-Redaktion von „Nordsüdwind“ unter info@nordsuedwind. de, zu finden ist der Blog unter www. nordsuedwind.de. mit etwas Glück steht die Seite dann auch bald bei Google an erster Stelle, wenn es um Hildesheim geht. denn manchmal ist 1 eine sehr viel angenehmere Zahl als 5.210.000.

Kompetent in das Studium begleitet! Ein Studium ist die beste Investition in eine sichere berufliche Zukunft! Wir helfen Ihnen, Kompetenzen zu erwerben, Defizite abzubauen und Ihre Kenntnisse zu vertiefen.

Neue Kurse ab März 2014 (ab Oktober 2014 keine Studiengebühren)

Gehen Sie Ihren Weg mit uns. Wir beraten und unterstützen Sie gerne:

jpreusse@vhs–hildesheim.de | Tel. 05121 9361–955

11


EL KURdi · HOmEGROWN

Jungs arethewomanoftheworld? Wer heutzutage etwas auf sich hält im reaktionären „Querdenker“-Business, faselt davon, dass der Feminismus zwar einmal eine gewisse Berechtigung gehabt habe, nun der Wind aber aus einer anderen Richtung wehe. Heute seien die männer die Benachteiligten und ganz besonders die Jungs in der Schule. Weil in den Schulen fast nur noch Frauen unterrichteten und die genau wie die Lehrpläne feministisch verseucht wären. Richtige Jungs aber seien nun mal laut, wild und aggressiv. Sie interessierten sich nicht für Literatur, sondern für Sport und Autos. Und all das würde in der Schule bestraft. die kleinen, braven Lese-mädchen aber, die naturgemäß kein interesse an Fußball und auf-die-Fresse-hauen hätten, würden von den Lehrerinnen gelobt und bevorzugt. Ende der Paranoia. das Schlimme an Verschwörungstheorien ist, dass sie meist einen kleinen wahren Kern enthalten, diesen aber mit Schwachsinn, Lügen und Fehlinterpretationen ummanteln. Statistisch stimmt es zwar, dass Jungs im Schnitt die schlechteren Noten haben. Und tatsächlich können manche Lehrerinnen mit den interessen der mainstream-Jungs nichts anfangen. Komischerweise schadet das diesen im späteren Berufsleben aber nicht. Nach wie vor verdienen männer bei gleicher Qualifikation mehr, und nach wie vor sind Spitzenpositionen in der Wirtschaft, der Politik und auch im öffentlichen dienst mehrheitlich mit männern besetzt. Wissenschaftler meinen, das liege nicht nur an männlichen Seilschaften, sondern auch daran, dass wir männer so größenwahnsinnig seien und uns trotz schlechterer Abschlüsse alles zutrauten, wohin gegen Frau eher zögerlich wären „hier“ zu schreien, wenn

sie nicht ganz sicher wären, den Anforderungen auch gerecht werden zu können. da scheint mir etwas dran zu sein. davon abgesehen geht mir das hinter der Jungs-Benachteiligungs-These stehende stereotype Geschlechterbild ziemlich auf den Senkel. Nicht alle Jungs sind Neandertaler, die vor allem kloppen, brüllen, rülpsen und furzen wollen. Und nicht alle mädchen stehen auf rosa und sitzen brav und still in der Ecke, lesen Hanni und Nanni und warten darauf, dass ihre menstruation einsetzt. die Welt ist glücklicherweise viel bunter. ich zum Beispiel war einerseits tatsächlich laut, frech und mitunter auch aggressiv – und gleichzeitig interessierte ich mich aber auch für Bücher und musik und fand die Gesellschaft von mädchen sehr angenehm. ich hab sogar freiwillig Blockflöte und Häkeln gelernt! Wenn ich mich so erinnere, gab es bei uns alles: stille Jungs, laute mädchen, laute Jungs, stille mädchen, Fußballerinnen, Bodenturner, Heulsusen und toughe nicht weinende indianer mit und ohne Penis. Kurzum: Auch wenn die mehrheit der Jungs in die eine und die mehrheit der mädchen in die andere Richtung tendierte, waren die Trennlinien beileibe nicht so eindeutig wie das gesellschaftliche Rollback das heute gerne möchte. Falls jemand nun meint, ich wolle die Unterschiede zwischen den Geschlechtern wegbügeln, sage ich: Klar, warum nicht. die Theorie von „unterschiedlichen“ Geschlechtern macht nämlich noch etwas viel Schlimmeres: Sie nivelliert die Unterschiede zwischen den individuen. denn darum muss es doch gehen, auch und vor allem in der Erziehung und Bildung: dass jeder so sein darf wie er möchte, egal ob Junge oder mädchen.

EL KURDI SPRICHT DEUTSCH

ich hatte übrigens auch Probleme in der Grundschule wegen meines „Jungs“Verhaltens. Und dass nicht nur mit den ältlichen weiblichen Lehrkräften, die damals Anfang der Siebziger den Feminismus nur aus der Zeitung gekannt haben dürften. ich eckte auch bei den Lehrern an, weil Schule damals wie heute darauf beruht, dass zu viele Kinder von einer Lehrkraft gleichzeitig in einem zu kleinen Raum unterrichtet werden, zu viel Theorie und zuwenig Anschauliches im Lehrplan steht und alle Kinder über einen Kamm geschoren werden. Bevor nun die Lehrer aufschreien: Ja, sicher, es hat sich einiges geändert, Gottseidank, aber manche Strukturen und Grundprinzipien sind doch gleich geblieben. Und die sind nicht jungs-, sondern kinderfeindlich. Alle Kinder wollen toben, sich bewegen und nicht stundenlang auf einem Stuhl sitzen. Alle Kinder brauchen mehr Aufmerksamkeit und Einzelansprache als eine Lehrerin bei 25 bis 30 Kindern leisten kann. Wenn Schule endlich wirklich so wird, wie sie sich heute zu Unrecht gerne darstellt, nämlich kindgemäß, praxis- und projektorientiert, am individuum ausgerichtet, und wenn es endlich mehr Lehrer für weniger Kinder gibt, dann erübrigt sich der Kampf gegen eine „Benachteiligung“ von Jungs von selbst. Hartmut El Kurdi

HomEgroWn �– PräsEntiErt von PuBlic, raDio tonKuHlE unD KulturfaBriK lÖsEKE

Blaupausenbrot

Zwei angehende realschullehrer halten der Gesellschaft den Spiegel vor: benjamin Johannes Müller und Johannes ernesto Cleve aus Hildesheim machen akustikpop mit ironischen Texten. Ihre band heißt blaupause. am 21. Februar spielt das Duo bei Homegrown in der Kulturfabrik Löseke. PubLIC-autor Christoph Möller sprach mit Sänger und Gitarrist Müller. Benjamin, du bist klassisch ausgebildeter musiker. Johannes hat lange zeit techno gemacht. Das erscheint als gegensatz. Wie zieht ihr nutzen daraus? Hannes macht vor allem Percussion. da merkt man seinen Einfluss aus der elektronischen musik, weil er ziemlich taktgenau ist und immer wieder neue ideen für andere Beats und Rhythmen mitbringt. ich habe eine melodisch angehauchte Ausbildung gemacht. Seine Trommelsachen kombinieren wir dann mit meinen melodien, und schon entstehen neue Songs. in „Wegschmeißgesellschaft“ geht es um unreflektierten Konsum. Wie entstehen die texte? Bei „Wegschmeißgesellschaft“ war ich gerade in einem Schulpraktikum. da habe ich in der Pause ein Kind gesehen, das hatte ein Brot von seiner mutter mitgekriegt und gesagt, ich mag den Belag nicht und hat das Brot einfach weggeschmissen. das war so etwas Spontanes, da dachte ich: da kann man mal ein Lied draus machen. Es beruht

12

kommen solche Texte zustande? Also irgendwie muss da ja ein wahrer Kern drin sein. Es ist aber so überspitzt, dass die ironie hoffentlich offensichtlich ist.

Benjamin müller und Johannes Cleve – zusammen sind sie –Blaupause–

auf Alltagserfahrungen, was man so sieht und hört. in „Keine lust“ geht es um eine alte Frau. Der Protagonist hilft ihr nicht, weil er schlicht keine lust hat. Wie verpackt man das ironische, dass es nicht falsch verstanden wird? Speziell bei „Keine Lust“ ist es so überzogen oder so deutlich, dass schon klar

wird: das kann nicht ernst gemeint sein! Wobei sich meine Eltern auch gewundert haben, als sie das Lied zum ersten mal gehört haben… Unser sohn hilft alten Frauen nicht! Genau so. das fanden die erst ein bisschen heftig. das haben die natürlich nicht ernsthaft geglaubt, dass ich so bin, sich aber trotzdem gefragt: Wie

Dieses Jahr bietet Homegrown für die Bands ein Presse-Coaching an. Was steckt dahinter? Wir haben uns immer aufs Blaue hin auf Auftritte beworben. das hat mal geklappt und mal nicht. meistens sind wir in der Kufa bei Jam-Sessions aufgetreten. dann hat William (William Niese, Organisator Homegrown, Anm. d. Red.) uns gefragt, ob wir nicht Lust hätten, ein kleines Coaching zu machen, damit wir mehr Erfolg haben mit unseren Bewerbungen. Er hat uns dann nahegebracht, was alles in so eine Band-Bewerbungsmappe rein muss. Das Homegrown Konzert mit Blaupause und lillid findet am Freitag, 21. Februar, in der Kulturfabrik löseke statt. Beginn ist um 21 Uhr, einlass ist ab 20.30 Uhr. Der eintritt kostet 4 euro oder kann gewürfelt werden.

PubLIC


HiLdESHEim fragEzEicHEn

Dr. ingo Meyer (44) rechtsanwalt und steuerberater – und neuer oberbürgermeister in Hildesheim Wo und wie machen sie am liebsten Urlaub? Zum Skifahren in Österreich und im Sommer direkt am meer.

Was bedeutet Hildesheim für sie? Hildesheim gehört zu meiner Heimat, es ist die Stadt, in der ich lange Zeit zur Schule gegangen bin und viele schöne Erlebnisse hatte.

Haben sie verkannte talente? das weiß ich nicht, aber jedenfalls bin ich auch mal für Überraschungen gut.

Welchen luxusartikel haben sie sich zuletzt gegönnt? Einen Skiurlaub in einem netten Familienhotel.

Was können sie überhaupt nicht? Kochen, leider, denn ich liebe gute Küche.

Was würden sie gerne einmal tun, wenn es keine strafe dafür gäbe? Öfters schneller fahren als erlaubt.

Welchen Job würden sie gerne einmal ausüben? Nun, da ich gerade das OB-Amt übernehme, gibt es keine weiteren Job-Wünsche. ich wechsele aus einem meiner Traumberufe in einen anderen.

Welches album haben sie sich zuletzt gekauft? ich glaube, es war eines von Joss Stone. Was lesen sie? meistens Fachliteratur und Zeitungen, ansonsten gerne mal einen John-Grisham-Roman, zuletzt eine Biografie über Alfred Herrhausen, dessen Ausstrahlungen und Begabungen mich beeindrucken. Welches sind ihr leibgericht und ihr lieblingsgetränk? ich trinke gerne mal einen guten Tropfen Rotwein und probiere immer wieder gerne Neues auch aus anderen Ländern aus. Es gibt kein Leibgericht im eigentlichen Sinne. Als Kind hätte ich hier aber klar mit „Wiener Schnitzel“ antworten können. Was war der peinlichste moment in ihrem leben? durch die theoretische Führerscheinprüfung gefallen zu sein. ich war mir sicher, das alles locker beantworten zu können. dummerweise waren

Was ist das wichtigste, das sie bisher vom leben gelernt haben? dass man es zu jeder Zeit leben und stets ehrlich mit sich und den mitmenschen umgehen muss.

in der Prüfung andere Fragebögen mit anderen falschen Antworten verwendet worden, so dass mein Ausschlussverfahren nicht mehr so gut funktionierte. Worauf könnten sie nicht verzichten? Auf meine Frau und meine beiden Kinder.

Was haben ihre Kinder gesagt, als ihnen klar wurde, dass ihr Vater Chef im rathaus wird? Sie fanden es spannend, können die Auswirkungen auf die Familie aber auch noch nicht richtig beurteilen. Sie freuen sich aber schon auf Hildesheim. Und was macht der Chef im rathaus an seinem ersten arbeitstag? Viele, viele Gespräche mit den neuen mitarbeiterinnen und mitarbeitern führen, um diese schnellstmöglich kennenzulernen.

DEIN Burger, der nach Hause kommt! DEINE Bestellhotline für Hildesheim:

69 89 000 Täglich 11-23 Uhr

Alle Produkte findest Du unter www.burgerme.de Februar 2014

Jederzeit ONLINE bestellen!13


Lebenshilfe · Am Flugplatz 9 Tel. 17 09 80 · www.lhhi.de

Block am Ring GmbH & Co.KG · Junkersstraße 2 Tel. 7 60 00

Assmann Elektro GmbH · Gropiusstraße 4 Tel. 76 54-0 · www.assmann-elektro.de

Gutes aus ... Flughafen Wheels 4 you · An der Scharlake 34a Tel. 2 08 06 48 · www.wheels-4you.de

Airport Diner · Am Flugplatz 26 Tel. 9 18 85 60 · www.airport-diner.de

Event Werft GmbH · Schinkelstraße 7 Tel. 28 29 40-30 · www.halle39.de

Meyer Menü · Fokkerstraße 4 Tel. 28 12 50 · www.meyer-menue.de

Madison Fitness & Health · Lavesstraße 14 Tel. 5 99 88 · www.madison-fitness.de


Hildesheim Bestell-Franchises im Test

Labber nicht rum Die Wunder der Moderne. Im virtuellen Supermarkt einkaufen und per Drohne nach Hause flitzen lassen geht zwar noch nicht, aber lecker warmes Essen geliefert bekommen ­– das ist doch auch schon was. Die PUBLIC-Autoren Kilian Schwartz und Markus Heiler haben im Selbstversuch herausgefunden, was es jenseits von Pizza noch in Hildesheim zu bestellen gibt. Es folgt eine kulinarische Reise durch die Bestell-Franchises.

Burger Me

Morgen kochen wir aber wieder selbst, versprochen Schatz

Wollenweberstraße 14, Tel. 6 98 90 00, www.burgerme.de, tägl. 11-23 Uhr Kontakt: Sehr freundlich und zuvorkommend Temperatur: Lauwarm Geschmack: Gut Aussehen: Sehr gut

Smiley`s Bahnhofsallee 15, Tel. 99 99 96, www.smileys.de, täglich 11-24 Uhr Kontakt: Freundlich Temperatur: Warm Geschmack: Gut Aussehen: Gut

Esprit Media

Ok, was bestellen? Nur keine Pizza. Gar nicht so einfach bei einem Pizzadienst.

Joeys Stresemannstraße 27, Tel. 20 66 16 61, tägl. 11-23 Uhr; Phoenixstraße 5, Tel. 1 76 17 00, tägl. 11-23 Uhr, www.joeys.de

Doch Smiley`s hat noch einiges mehr zu bieten. Neben Salaten stehen auch Pasta, Wraps, Snacks, Wings und Croques als Alternative zu Pizza auf dem Bestellzettel. Eigentlich eine ganze Menge für einen Pizzadienst. Wir entscheiden uns für einen Thunfisch-Salat, Pasta „Key West“ und dem „Times-Square“-Croque. Kommen wir zuerst zum Salat. Unter einer Riesen-Plastikkuppel verbirgt sich eine kleine Sensation. Der Salat sieht nicht nur gut aus, er ist außerdem ausgesprochen knackig und frisch. Einzig die schwarzen Oliven sind wohl mehr was fürs Auge, denn die sind zwar schön groß, schmecken aber leicht wachsig und fad. Die Nudeln bieten eher keinen so ästhetischen Anblick. Aber wie sollen Nudeln mit Käse überbacken auch aussehen? Die Nudeln schmecken ebenfalls gut und sind auch noch recht warm. In Sahnesoße mit Käse schmeckt aber wahrscheinlich alles lecker. Der Spargel ertrinkt in der Sahne und die BlackTiger-Shrimps sind ziemlich labberig.

„Happy Hour, täglicH

Das Croque ist sehr knackig und auch noch richtig warm. Der Salat ist etwas fad, doch die Salami schmeckt und die Knoblauchsoße ist sowieso der Knaller.

Pizza Express

Wollenweberstraße 28, Tel. 9 28 92 80, www.pizza-express-hildesheim.de, Mo.Fr. 11-22.30 Uhr, Sa. 12-23 Uhr, So. 12-22 Uhr Kontakt: Freundlich Temperatur: Warm Geschmack: Gut Aussehen: Befriedigend (Ausnahme Pizzabrötchen: Gut) Ebenfalls auf Pizza spezialisiert ist Pizza Express. Die haben neben Fingerfood, Wraps und Salat auch ein reichhaltiges Burger-Arsenal. Warum kleckern, wenn man klotzen kann? Gleich mal den „Presley Big Burger“ bestellt. Wir machen das hier ja nicht nur zum

Kontakt: Nett Temperatur: Warm Geschmack: gut Aussehen: Sehr gut Laut Wikipedia ist Joeys der umsatzstärkste Gastro-Franchise-Geber in Deutschland. „Think Pizza“ ist der Slogan, der unter dem Logo prangt. Bei Joeys ist man natürlich auf Pizza spezialisiert, Croque, Salat und Nudeln werden ebenfalls angeboten. Wir entscheiden uns für ein Croque, mit dem einfallsreichen Namen „Serrano-Schinken“, dem „Salt Green Garden Plus“-Salat, dazu Pizza-Brötchen mit Spinat und Hirtenkäse. Die Pizzabrötchen sind würzig und lecker, leider wird zu ihnen nicht die geniale Knoblauchsoße geliefert. Der Salat ist eher langweilig und verhältnismäßig teuer, daran können auch die Manzanilla-Oliven nichts ändern. Das Croque ist allerdings der Knaller: Basilikum Pesto, Tomate und Mozzarella umspielen den delikaten Schinken. Parmesankäse und Balsamico-Creme runden die mediterrane Geschmacksexplosion ab. Das schmeckt fast gesund!

Foto: matze_ott / photocase.com

Hätten wir nicht auf einem Sofa ge­ sessen, wären wir glatt nach hinten gekippt, so fotoschön präsentierte sich der Burger aus der Box. Aber alles schön der Reihe nach. Burger Me bietet im Prinzip wirklich nur Burger an – Salate und Fingerfood runden die Auswahl ab. Wir entscheiden uns für einen „Veggie“ und einen „Röstzwiebel-Bacon Burger“. Dazu die schwierigen Pommes und Chilli-und-Cheese-Nuggets. Die Nuggets sehen nicht besonders aus, mit Aioli-Dip (ja, wir haben ihn schon wieder bestellt) schmeckt man kaum etwas vom etwas schlabberigen Inhalt. Schärfe: Fehlanzeige. Der Geschmack lässt sich nur ohne Dip erahnen. Die Pommes hingegen sind echt gut, sogar noch knusprig, wie bei der großen Burger-Konkurrenz. Also völlig ok. Die Burger sind leider nur noch lauwarm, der Geschmack ist gut und zumindest der Bacon Burger hat ordentlich Biss. Die vegetarische Variante hingegen ist etwas schwammig. Wenn also einen gelieferten Burger, dann von Burger Me.

Spaß. Dazu bestellen wir einen „Classic Burger“ und Pizzabrötchen mit Dip. Im Gegensatz zu dem schon großen „Classic Burger“ ist der „Presley“ wirklich riesig. Geschmacklich ist er auch gut und noch warm. Die „Twister“ hingegen, also gedrehte lange Pommes, sind leider ungenießbar. Sie sind lasch, fast noch roh und matschig. Die Pizzabrötchen sind sehr frisch und wirken herzhaft urtümlich. Der Honig-Senf und Aioli-Dip sind gleichwohl sehr gut.

von 17 - 19 uHr“

sorgenfrei.BAR 17-3 Uhr Öffnungszeiten: So-Do 17-2 Uhr · Fr-Sa 51 21-2 94 65 94 · sorgenfrei-bar.de Küche: So-Do 18-24 Uhr · Fr-Sa 18-01 Uhr · Gartenstraße 20 · Telefon: 0

Sorgenfrei-AZ-11-12.indd 1

Februar 2014

22.11.12 08:57

15


Sound & Vision im Vorvefrk au

Public und es präsentieren

04.02. Dota Kehr unD uta KöbernicK

Sound&Vision CD des Monats Der Capt’n: Meine See-Storys

Unvermeidliche Lieder. 20 Uhr, Einl. 19.30.

07.02. caviare Days

präsentieren:

Timezone/Yellow Skane Records „Die Menschen wissen oft nicht, was sie wollen. Schiffbrüchige erst recht nicht.“ Dirk Fröhlich, Hildesheimer Festlandmatrose und ein Tausendsassa vor dem Herrn, weiß hingegen genau wohin die Reise gehen soll. Nach mehreren Album-Veröffentlichungen, Boxkämpfen und geradewegs größenwahnsinnigen Live-Shows hat sich der als „Capt’n“ bekannte Fröhlich nun ein weiteres Neuland erschlossen: Mit „Meine Seestorys“ erscheint eine Auswahl von elf Kurz-Hörspielen, die er seit 2004 in über 300 Sendungen seines „Rock Delta D“ bei Radio Tonkuhle erzählt hat. Produziert von Alexander Polikowski und eingesprochen unter anderem von Catch-Ex-Europameister Klaus Kauroff und Bernhard Egger, reiht sich „Meine SeeStorys“ optimal in Fröhlichs eigenwilliges Oeuvre ein, das mittlerweile dem eines Homers oder Marcel Prousts in kaum etwas nachstehen dürfte. kik

es präsentiert

Garage Hippie Pop aus Schweden. Beginn 21.30 Uhr, Einlass 21 Uhr. [Amplified]

AUSSER KONKURRENZ

08.02. time to bleeD

mit Kalmen und St.Age. Death- bis Doommetal. 21 Uhr, Einlass 20.30 Uhr [Holy7]

19.02. KafKa tamura

Fragiler Indie-Pop aus UK. Beginn 21.30 Uhr, Einlass 21 Uhr, Eintritt frei. [Club VEB]

20.02. Gospel event

SOS Chor Hildesheim mit Sebastian Cuthbert & Danyelle Vanes. 20 Uhr, Eintritt frei.

28.02. siGGi stern unD Die nachbarschaftshilfe

Supp.: Stephi Krah. 20.30 Uhr, Eintritt frei.

Langer Garten 1, 31137 Hildesheim Alle Termine & Infos unter www.kufa.info Kartenvorverkauf in Hildesheim: U.a. HAZ-Ticketshop, ameis Buchecke (Stadt & Uni), Kartenshop Galeria Kaufhof Kartenvorverkauf online: www.kufa.info oder www.facebook.com/kufa.info

CD Nationalgalerie – Alles (Werkschau)

Bluray From Dusk till Dawn Trilogy

Rakete Medien

Studiocanal

Die Nationalgalerie hat seit gut 18 Jahren ihre Pforten geschlossen. Mit der Werkschau „Alles“ erhält die Kapelle um Niels Frevert nun eine äußerst liebenswerte Hommage. Neben den zwei frühen und – mit Ver● ● ● ● ● laub – nur begrenzt zu empfehlenden Alben „Heimatlos“ und „Kein Wunder“ enthält dieses feine Päckchen sowohl das Meisterwerk „Indiana“ als auch den verkannten Nachfolger „Meskalin“. Was den Kenner verzücken dürfte: die Doku „Von einem der Momente“ auf DVD als auch die Live-CD „Live in Bloomington“. Wenn’s Liebe wär, könnt ich eh nicht damit umgehen. kik

Das ewige Gerangel um eine halbwegs adäquate Schnittfassung von Tarantinos und Rodriguez’ Meilenstein „From Dusk till Dawn“ geht weiter: Während sowohl die gänzlich unnötige Fortsetzung „Texas Blood Mo● ● ● ● ● ney“ als auch das durchaus in Ordnung gehende Prequel „The Hangman’s Daughter“ in dieser Bluray-Edition ungeschnitten erscheinen, sind dem unerreichbaren Original mit einer Laufzeit von 106 Minuten satte 1,55 Minuten herausoperiert worden. Für Genrefans selbstredend ein Frevel und vollkommen indiskutabel! kik

CD William Fitzsimmons – Lions

DVD Hannibal – Staffel 1 Studiocanal

Das fünfte von Chris Walla Death Cab For (Cuties) produzierte Album des Ex-Psychotherapeuten Fitzsimmons setzt den folkigen Sound der Vorgängeralben unbeirrt fort. Extrem reduzierte Arrange● ● ● ● ● ments, verbunden mit Fitzsimmons gehauchten Bariton macht die Musik unverwechselbar. Fitzsimmons selbst, dem die Authentizität seiner Musik am wichtigsten Ist, sieht in „Lions“ sein bislang bestes und persönlichstes Album (tun sie das nicht alle?). Aber eins stimmt: Gut ist es wirklich. dr

Man nehme: Einen inselbegabten aber psychisch-instabilen Profiler, einen rücksichtslosen Vorgesetzten sowie einen charmanten und kultivierten aber kannibalistischen Massenmörder, verrühre das Ganze ● ● ● ● ● mit einem Dutzend klassischer Whodunit-Plots als auch einer knisternden Dreiecksbeziehung und hängt die blutige Masse an einem durchgehenden roten Faden zum trocknen auf. Et voilá: „Das Schweigen der Lämmer“, herabgebrochen und mundgerecht portioniert in 13 Episoden auf vier DVDs. kik

CD The Notwist – Close To The Glass

DVD Portugal, mon amour

City Slang

Public Insight

Die Vorabsingle des gleichnamigen Albums lies eine nahezu komplette Abkehr von Gitarrenklängen vermuten (besser: befürchten). Doch weit gefehlt. „Close to the Glass“ ist extrem vielseitig und lässt sich ● ● ● ● ● eigentlich keiner Musikrichtung zuordnen. Da sind die schon immer existenten elektronischen Klänge, gefolgt von erdigen Indiekrachern („Konk“) bis hin zu Singer- Songwriter-Stücken („Casino“). Die Band, die in Amerika über die Label-Ikone Sub Pop veröffentlichen, sind auf ihrem neuen Album gewollt-ungewollt so modern und hip wie selten. dr

Ganz im Kielwasser der französischen Erfolgskomödie „Ziemlich beste Freunde“ inszeniert Ruben Alves in „Portugal, mon amour“ eine kurzweilige Komödie über eine typische portugiesische Immigranten-Familie ● ● ● ● ● in Paris. Lässt man erst einmal die üblichen Klischees außer acht, darf man sich über ein modernes Märchen freuen, das soziale Differenzen und gesellschaftliche Spannungen innerhalb der Bourgeoisie außen vor lässt und stattdessen die soziale Utopie feiert. kik

Grönland

CD Maximo Park – Too Much Information Universal

Eine Zeitlang hatte man das Gefühl, dass die Band um Frontmann Paul Smith den Erfolg der ersten beiden Alben verwaltet. Der kommerzielle Misserfolg des dritten Albums „Quicken The Heart“ kam recht ● ● ● ● ● unerwartet und auch mit dem Nachfolger „The National Health“ kam man nicht an vorangegangene Erfolge heran. „Too much Information“ ist sehr Wave-lastig geworden. Die 80er und 90er lauern in jeder Melodie. Einen richtigen Ohrwurm gibt es eigentlich nicht. Trotzdem werden die Songs von mal zu mal eingängiger. Ein interessantes Album. dr

Buch Before Watchmen: Crimson Corsair

Spiel INJUSTICE: GÖTTER UNTER UNS – ULTIMATE EDITION Warner Interaktiv, Playstation4

Wer den letzten Teil von Mortal Kombat verpasst hat, spielt nun die weniger brutale Superheldenvariante. Wenn Superhelden sich die Fresse polieren, ist das nicht nur was fürs Kino. Aquaman gegen den ● ● ● ● ● Roten Blitz, da bleibt kein Auge trocken. Endlich darf man als Joker auch mal Batman verprügeln. Spiderman darf leider nicht mitmachen, denn nur Helden des DC-Verlags sind vertreten. Zu Superman und Co. gesellen sich in der Ultimate-Edition auch die sechs Downloadhelden und viele zusätzliche Kostüme. mh

SPIEL BATTLEFIELD 4 Electronic Arts, Xbox 360/Playstation4

Möglichst realistische Brutalität hin oder her, Krieg ist neben Gangstergeschichten das Erfolgsszenario für Computerspiele schlechthin. Bei „Battlefield 4“ treten nun gut doppelt so viele Kontrahenten in Onlinematches ● ● ● ● ● auf der PS4 gegeneinander an. Auf der Xbox360 kämpft die neue „Frostbite 3“-Grafikengine mit Bildrate und Stabilität. Auf der Playstation4 lässt sie hingegen ihre Muskeln spielen. Zu Lande, Wasser und in der Luft kämpfte es sich nie besser. Und somit ist der gespielte Krieg schöner, spektakulärer und bombastischer als je zuvor. Wenn Krieg, dann so. mh

SPIEL KILLZONE SHADOW FALL Sony Computer Entertainment, Playstation4

Keine Munition und zwei feindliche Helghast bewachen den Weg. Per Touchpad wird der Drohne der Befehl für den Angriff erteilt. Nun aber per Seilwinde den Abhang herunter und endlich Munition einsam● ● ● ● ● meln. Doch etwas viel Beeindruckenderes tut sich auf: die Sicht auf eine futuristische Stadt. Ein bombastisches Full-HD Panorama wie im Kino. Wie aus dem nichts fliegt ein gewaltiges Raumschiff vorbei. Edel-HD-Sci-Fi-Shooter mit neuer Kampfdrohne, freien Arealen und sagenhaft vielen Lichteffekten. mh

Panini

Der achte und letzte Teil der Watchmen-Origins-Reihe „Before Watchmen“ widmet sich drei der weniger beachteten Charaktere aus Alan Moores und Dave Gibbons Comic-Universum. Mit den Episoden von ● ● ● ● ● „Moloch“ und „Dollar Bill“ sowie der Piraten-Saga des titelgebenden „Crimson Corsair“ vervollständigen die Autoren Michael Straczinsky und Len Wein das kaum-überschaubare Mosaik des Graphic-Novel-Meisterwerks. Das düstere und epische Kapitel des Roten Korsaren steht dabei ganz in der Tradition der amerikanischen EC-Horror-Comics der 1950er Jahre. kik

SPIEL NBA2K14 2K Games, Xbox One

Ein Schweißtropfen perlt den hünenhaften Körper hinab. Anspannung steht in sein Gesicht geschrieben. Die Menge tobt, die Musik dröhnt. Und los, den Ball flach halten und eng am Körper auf den Korb zu. ● ● ● ● ● Bei jedem Dribbler gibt es eine kleine Vibration in der Schultertaste. Sehr angenehm wird so der Kontakt zum Ball simuliert. Und Wurf, der Ball fliegt... Das alles erlebt der Spieler hautnah und sehr intensiv beim spielen. Zu zweit, online, oder im Karrieremodus, ein Sportereignis der Superlative. mh

Public


DaS vollE PrograMM Musik · party · Bühne · Film · ausstellungen im Februar

20.2. Gablé thav

24.2. okta Logue Lux/H

28.2. Mike Sponza Bischofsmühle

12.2. Hellfire Vier Linden

JETZT NEU IN HILDESHEIM

ww ww ww . d. ed be eb ke ak .ad. ed e

Versichern und Bausparen Versichern und Bausparen

Jetzt informieren und bewerben. Ihr Ansprechpartner für Hildesheim:

Debeka Servicebüro City

Der erste Schritt zum Erfolg „Die ist für mich Mark Bergemann Der erste Schritt zumDebeka Erfolg Die Debeka – eine Unternehmensgruppe der Top Ten in der Versicherungswirtschaft – ist kompetenter

DER Arbeitgeber meiner Zukunft“

Geschäftsstelle mbdebeka@gmail.com Geschäftsstelle Hildesheim Osterstraße 31 30 – 32 Hildesheim Kaiserstraße Kaiserstraße 30 31134 Hildesheim 31134 31134 Hildesheim Hildesheim Hildesheim@debeka.de Hildesheim@debeka.de Tel. 0 51 21 / 9 99 61 55

Die Debeka – eine für Unternehmensgruppe Top Ten in der Versicherungswirtschaft – ist kompetenter Ansprechpartner Versicherungen undder Finanzdienstleistungen. Ansprechpartner für Versicherungen und Finanzdienstleistungen. Wir suchen Wir suchen Auszubildende zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (m/w)

Auszubildende zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (m/w)

Natalie Merker (24) erzählt von Ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen anders als andere und Finanzen bei der Debeka. anders als andere

Interessiert ? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung: Interessiert ? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung: Herr Bergemann, Organisationsleiter, Mobil (01 71) 4 64 55 65, Herr Organisationsleiter, Mobil (01 71) 4 64 55 65, oder Bergemann, schreiben Sie uns

oder schreiben Sie uns

Februar 2014

Exklusiv für Sie hochwertige Pumps, edle Corsagen und feine Strümpfe! intage-

- und V ode o r t e R bot an e Pin-Up-M e g n A n s Große owie femini s Mode

TM

Jakobikirchgasse 1 Tel.: 05121 999 3 777

by Nadine Bittner

17


Index im Februar

Musik

The Pokes/Solalá

Am Samstag, 1. Februar, lädt die Konzertreihe „Das ist Punkrock“ zu zwei Konzerten in die Kulturfabrik Löseke ein: „The Pokes” aus Berlin bringen mit Banjo, Schlagzeug, Bass, Gesang, Gitarre und Akkordeon ihr Publikum zum Tanzen. Ihr Motto: „Not irish – Not traditional – Just poking the fire.“ „Solalá“ stammen aus Eime und spielen selbst geschriebene deutschsprachige Songs mit harten, poppigen Rhythmen oder ruhigen Melodien, die die Texte unterstreichen. Die Band wurde 2011 gegründet und besteht aus Étienne Kindla (Gitarre, Gesang), Marcel Exner (Gitarre, Gesang), Ruben Bartling (Bass) und Andreas Ortlieb (Drums, Gesang).

ABSCHLUSSARBEIT gedruckt & gebunden zum echten Festpreis Gern produzieren wir Ihre Abschlussarbeit in hervorragender Qualität zum leicht kalkulierbarem Top-Festpreis. Wir drucken Ihre Arbeit mit Digitaldrucksystemen der neuesten Generation auf bestem Papier. Als Bindung haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Spiral-, Klebe- oder HardCoverbindungen. Sie liefern einfach pdf-Daten - wir produzieren Ihre Abschlussarbeit!

*

9,50 * 17,50

schwarz gedruckt

vollfarbig gedruckt

sive Inkdalurdprägung

copyland24.de

! NEU

[Made in]

®

Am Ratsbauhof 6

„Marta Jones“ haben ihre ganz eigene Mischung aus Funk, Punk, Rock und Pop. Eingängige Songs werden mit raffinierten Arrangements zu interessanten, vielseitigen Ohrwürmern geschliffen. Songaufbau und ein abwechslungsreiches Repertoire zeugen von dem kreativen Einfühlungsvermögen der fünf Musiker. Nach zahlreichen Auftritten, unter anderem im Béi Chéz Heinz, im Musikzentrum in Hannover und im NDR Landesfunkhaus ist die Band nun mit einem Unplugged-Programm in der Homegrown Session zu sehen.

Duo Fateyeva-Huang

Amplified zeigt:

Caviare Days

7.2., 21.30 Uhr, Kulturfabrik Löseke Unverschämt eingängige Musik mit verkapptem Hitfaktor: Caviare Days mischen den 60s Hippievibe mit aktuellen Popsounds, Psychedelia und Garagen-Rock-Intensität. Im Kern besteht die Band aus den Schwestern Maja und Lina Westin, die sich nach langen getrennten Reisen um die Welt in New York wiedergefunden hatten. In ihrer Heimat Schweden haben sie sich dann zu einem Quintett erweitert. Heraus kam eine sehr spezielle und sympathische Form von Hippie-Pop: Seien es perfekte Popsongs mit sympatischen DoorsEinschlag oder Stücke mit sich selbst überschlagenden Drums und klagend heulenden Gitarren. Typisch ist der hallige, orchestrale Gesang mit Schellenkränzen, Orgelmelodien und allem, was an die Zeit der Blumen und freien Liebe erinnert.

Anne Haigis

16.2., 18 Uhr, Handwerkskammer Das Duo Fateyeva-Huang steht im besten Sinne des Wortes für „Internationalität“, so vereint es auf der künstlerischen Seite die Ukraine und China, in seinem musikalischen Programm Frankreich und Russland, man könnte aber auch sagen Essen und Hannover, wo die beiden jungen Musikerinnen derzeit studieren. Asya Fateyeva belegt im Masterstudium „Kammermusik“ an der Folkwang Universität der Künste Essen und Miao Huang feilt an ihrem Spiel in der Soloklasse von Bernd Goetzke an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Club VEB zeigt:

Kafka Tamura 19.2., 21.30 Uhr, Kulturfabrik Löseke Eine einfangende Stimme, pulsierende Rhythmen, luftige Synthesizer und harsche, elektronische Klänge: Das Indie-Pop-Trio „Kafka Tamura“ hat seit seiner Veröffentlichung von „Somewhere else“ im Sturm eine Fangemeinde erobert. Die junge Band hat sich 2012 gegründet.

Gospel Event – Songs of Salvation 20.2., 20 Uhr, Kulturfabrik Löseke Frische Gospelmusik, die mitreißt: Der von den Musikern Sebastian Cuthbert und Danyelle Vanes ins Leben gerufene Hildesheimer Projektchor prä-

sentiert live sein aktuelles Album „Greater Life“. Zum nunmehr vierten Mal haben sich Musikerinnen und Musiker aus der Region zusammengefunden, um dem Publikum eingängige, melodische und ausdrucksstarke Songs mit auf den Weg zu geben. Die Songs sind von den 70er-Jahren inspiriert und präsentieren sich im modernen Gewand.

Sunrise Avenue

20.2., 20 Uhr, Swiss Life Hall/H Nach ihrem Platin-veredelten Album „Out Of Style“ sowie der Single „Hollywood Hills“ melden sich die finnischen Poprock-Superstars Sunrise Avenue nun mit ihrem brandneuen Output „Lifesaver“ aus dem 2013 veröffentlichten Studioalbum „Unholy Ground“ zurück. Parallel dazu ist Frontmann Samu Haber als Coach in der Talentshow „The Voice Of Germany“ wöchentlich auf Pro Sieben/Sat.1 zu sehen.

Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble 20.2., 20 Uhr, Litteranova

Es war im Jahre 1998 als eine renommierte Forschergruppe um Giorgo Pitlone begann sich mit dem Phänomen „Brazzo Brazzone“ zu beschäftigen. Es schien als sei „Brazzo Brazzone“ ein musikalisches Genie der 1920er Jahre gewesen. Dem World Brass Ensemble wurde die Aufgabe übertragen, die mühsam entzifferten Schriftstücke lebendig zu machen und möglichst authentisch zu rekonstruieren. Ziel der Forscher ist es die Wirkung der Musik an einem modernen Publikum auszuprobieren. Die Mitglieder bringen die einzigartige Brazzo Infernale Tradition auf die Bühne – tanzbar, gigantisch und voller Blechbläser.

8.2., 21 Uhr, Bischofsmühle *Bis 150 Seiten schwarz gedruckt [+ 50 Seiten je € 2,50] Bis 120 Seiten vollfarbig gedruckt [+ 25 Seiten je € 3,50]

Ina Müller & Band 1.2., 20 Uhr, Tui-Arena/H

Nachdem Sie mit ihrer letzten Hallentournee für volle Häuser sorgte und eine viertel Million Zuschauer live begeisterte, und auch die zurückliegende Open-Air-Tour 2013 nahezu ausverkauft war, vermeldet Ina Müller nun aus dem Studio die Fertigstellung Ihres vierten Albums. „48“ heißt das Werk. Das Ergebnis ist beste deutsche Rock- und Popmusik mit stilistischen Ausflügen in alle Richtungen und wird auf der großen Hallentour das erste Mal live zu hören und sehen sein.

Dota Kehr und Uta Köbernick

4.2., 20 Uhr, Kulturfabrik Löseke Die Liedermacherinnen Dota Kehr und Uta Köbernick spielen unvermeidliche Lieder über öffentliche Verkehrsmittel und trügerische Tütensuppen, Scheiterhaufen und Schattenwerfer, Romantik und Rosinen, Zwischenräume und Großstadt-Träume. Mit Sorgfalt, Charme und Witz in Texte und Töne gegossen, kombiniert zu einem Programm, das seinesgleichen gar nicht erst sucht. Ein einmaliges Doppel-Konzert der zwei bemerkenswertesten jungen Singer-Songwriterinnen, die der deutsche Sprachraum derzeit zu bieten hat. Club VEB:

Psycho & Plastic

5.2., 21.30 Uhr, Kulturfabrik Löseke Das Berliner Duo „Psycho & Plastic“ erschafft Klangwelten von enormer Vielfalt und Plastizität aus Electronica, Dance, Krautrock, Post-Punk und Hip-Hop. Trotz aller Bezugnahme auf die Traditionen des experimentellen Pops, kennen die beiden Multi-Instrumentalisten dabei nur eine Stoßrichtung: Es geht energisch nach vorne.

18

Konzert-Allegro mit Introduktion für Klavier und Orchester op. 134 in die Herzen des Publikums spielen.

6.2., 20 Uhr, Kulturfabrik Löseke

1.2., 21 Uhr, Kulturfabrik Löseke

Stan

Homegrown Session feat. Marta Jones

Die Sängerin Anne Haigis mit der rauchigen, kraftvollen Stimme und dem unverwechselbaren Sound entfesselt schon mit den ersten Tönen ein musikalisches und stimmliches Feuerwerk. Fesselnd in den starken Momenten, gläsern zerbrechlich, dann wieder donnernd und immer mit einem Timbre versehen, das man nicht erlernen kann. Mit ihren Interpretationen und eigenen Arrangements von Rock-Balladen oder Blues-Adaptionen bedient sie die Nostalgiker ebenso gekonnt wie die Romantiker.

Berufsbildende Schulen Hildesheim

Walter-Gropius-Schule Steuerwalder Straße 158 Telefon 05121 75340 Telefax 05121 753425

31137 Hildesheim

postbox@bbs-walter-gropius.de www.bbs-walter-gropius.de

Anmeldung für das Schuljahr 2014/2015

Tante Polly

8.2., 20.30 Uhr, Litteranova „Tante Polly“ sind zurück auf Tour mit neuem Album und machen „hitzefrei“. Ihre neue Platte ist abwechslungsreicher geworden, schwappt über von bittersüßen Klavierballaden über Ska und Hotjazz bis hin zu Funk und grotesk komischem, morbidem Schlager. Vor allem allerdings fällt auf, dass „Tante Polly“ eine gehörige Portion ihrer Spielfreude von den Konzerten mit auf das Album gebannt haben.

Fachoberschulen (FOS) Mindestvoraussetzung Sek I / Realschulabschluss

• •

Gestaltung Klassen 11 und 12 Technik Klassen 11 und 12 (Bautechnik / Holztechnik) (Info-Veranstaltung FOS: 10. 2. 2014, 18.00 Uhr)

Berufsfachschulen (BFS)

Berufseinstiegsklassen (BEK)

Mindestvoraussetzung Hauptschulabschluss

• • •

Dream Theater

• • •

Am 24. September 2013 erschien das neue Album von Dream Theater, für 2014 hat die Band eine Welttournee angekündigt. Im Januar und Februar beehren die Grammy-ausgezeichnten New Yorker auch Deutschland.

Agrarwirtschaft / Gartenbau Bautechnik Druck- und Medientechnik (Info-Veranstaltung: 27. 2. 2014, 16.00 Uhr)

• • • •

Gastronomie Hauswirtschaft (geplant) Holztechnik Körperpflege

9.2., 20 Uhr, Swiss Life Hall/H

Neue Philharmonie Westfalen und Matthias Kirschnereit 13.2., 20 Uhr, TfN

Der Starpianist und Solist des Kulturringkonzerts im Februar, Matthias Kirschnereit, pflegt den schönsten Zugang zur Musik, den man sich denken kann: Er ist dem Empfindungsreichtum, dem Atem und damit überhaupt den menschlichen Zügen der Musik auf der Spur. In Hildesheim bleibt er seiner Linie treu und möchte sich mit Schumanns Introduktion und Allegro appassionato sowie dem

• •

Bautechnik Farbtechnik und Raumgestaltung Gastronomie / Lebensmittelhandwerk und Hauswirtschaft Holztechnik Körperpflege

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) in den genannten Berufsfeldern der BEK und als Sonderform für Aussiedlerinnen und Aussiedler sowie für Ausländerinnen und Ausländer

Anmeldung 3. 2. bis 28. 2. 2014 von 8.00 bis 13.00 Uhr Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit: • Halbjahreszeugnis der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule • tabellarischer Lebenslauf • Passfoto Bitte reichen Sie keine Bewerbungsmappe ein!

Kuhlmann_Public_Anzeige.indd 1

Public

20.01.2014 18:27:04


Index im Februar Homegrown zeigt:

Lillid und Blaupause

21.2., 21 Uhr, Kulturfabrik Löseke Das Homegrown-Doppelkonzert mit „Lillid” und „Blaupause” steht ganz im Zeichen der deutschen Sprache. Von Folk, Pop bis Liedermacher wird ein buntes, lustiges und tiefsinniges Programm geboten. Eindeutiges, Zweideutiges und Wortspielereien, Geschichten und Lieder, wie sie nur das Leben schreibt.

Dire Strats

22.2., 20 Uhr, Vier Linden Die Tribute-Band „Dire Strats“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum die Musik der Dire Straits mit voller Leidenschaft und musikalischer Klasse zu präsentieren. Im Vordergrund steht der Sound, der um die Welt ging – eine Gitarre, die längst Weltklasse erreicht hat. Wolfgang Uhlich wird dabei von vielen fachkundigen Fans im Inund Ausland als bester Mark-Knopfler-Imitator angesehen.

Straßen Deutschlands und der Welt unterwegs. Die Straßenmusik war und ist eine seiner musikalischen Leidenschaften. Seine Mütze und die rote Gitarre sind dabei zu seinem Markenzeichen geworden. So wurde er unter anderem 2010 von dem Regisseur René Heinersdorff für die musikalische Begleitung der Inszenierung „Die Reifeprüfung“ am Theater am Dom in Köln „von der Straße weg“ engagiert. Nach gut zweijähriger Arbeit mit dem Musiker und Produzenten Alexander Collatz ist 2012 Rasmus Schumachers Debut-Album „Incessant on its way“ auf dem selbst gegründeten Label „sumsaRecords“ erschienen.

Siggi Stern und die Nachbarschaftshilfe

28.2., 20.30 Uhr, Kulturfabrik Löseke Bevor sich Siggi Stern im März bis auf weiteres aus Hildesheim verabschiedet, macht er sich schon mal Gedanken übers Danach. Was ist zu tun? Wo geht es hin? Und wer ist am Ende noch dabei, wenn dann doch alles ganz anders kommt? Mit in die Spekulationen verlieren sich Christian Clausen (Schlagzeug) und Ingo Seitz (Bass), mit deren Nachbarschaftshilfe die neue CD „Kleines Senfhuhn Hoffnung“ entstanden ist, die das Trio nun zum ersten Mal live vorstellt. Wie es sich für ein Siggi Stern-Konzert gehört, darf bei allem tiefgründigen Herumeiern der performative Spaß aber nicht zu kurz kommen. Eierlauf und Hühnertanz inklusive. Zum Auftakt des Abends schwingt Stephi Krah den Flügel.

28.2., 21 Uhr, Bischofsmühle Während der letzten zehn Jahre ist Mike Sponza mit seiner Band gemeinsam mit internationalen Künstlern wie Bob Margolin, Georgie Fame oder Dana Gillespie durch ganz Europa und die USA getourt. Seine Show basiert auf eigenen Songs und Hommagen an die großen Blues-Meister.

26.2., 20 Uhr, Litteranova Dennis Koeckstadt verspricht mit seinem BoogieBlues-Piano eine Reise ins alte Chicago der 20erund 30er-Jahre, als in den Bars noch wilde Partys und Schießereien stattgefunden haben. Ob Solo, Duo oder Triobesetzung – der Fuß wippt mit. Das Litteranova wird an diesem Abend zum Treffpunkt für Blues- und Boogiefreunde und für diejenigen, die noch Wert auf handgemachte Musik legen. Club VEB:

Circlesquaretriangle

Party Mushroom Night

26.2., 20 Uhr, Tui-Arena/H

Thirty Seconds to Mars untermauern mit einer gewaltigen Tour rund um den Globus ihren Ruf, eine der weltweit aufregendsten Live-Bands zu sein. Zu ihren drei heiß ersehnten Deutschland-Konzerten vom 19. bis 26. Februar in Stuttgart, Berlin und Hannover bringen sie ihr Chartstürmer-Album „Love Lust Faith & Dreams“ mit.

Rasmus Schumacher

27.2., 20 Uhr, Kulturfabrik Löseke Der Singer/Songwriter Rasmus Schumacher war in den letzten Jahren viel mit seiner Gitarre auf den

Februar 2014

Mit treibenden Sounds, kräftigen Offbeats (Progressive Trance) und hartem Progressive Psy bringt Alice die Tanzfläche wieder ordentlich zum Beben. Goametry feiert dabei seinen Geburtstag zusammen mit Orient Motion, Sadiva und Iznogood. DJ Iznogood vom Bremer Label Ancestral Records entdeckte sein Faible für die rhythmusbetonte Musik an der Snare Drum im Spielmannszug des Schützenvereins Zasenbeck. Nun schiebt er einen Progressive durch den Äther, der sich durch fröhliche, verspielte Melodien und einen Mix aus Offbeat, Triplet und rollenden Bässen auszeichnete Ein weiteres Highlight der Party ist dieses mal die Deko: Die Crew von „Farbenpracht Decoration“ aus Berlin sorgt für besondere bunte und psychedelische Farbenspiele die sofort ins Auge stechen.

Plasmatic Pool Pirates

Plasmatic Pool Pirates entert für die Freunde der Abwechslung. Das umtriebige Raum- und Klangkollektiv zieht behände seine Kreise durch mittlerweile legendäre Nächte im Schatzinsel-Ambiente. Bis zu zehn DJs unterschiedlichster musikalischer Häfen feuern aus allen Rohren. Das Deck bebt rhythmisch mit zu einem abenteuerlichen Wellenritt von Soul, Funk über Hip Hop, Reggae, Ska, Indie-Rock bis hin zu World Beats, Big Beats, Break Beats, Electro, Jungle und Drum‘n ‚Bass. Für aufkommenden Endorphinausschuss bei überraschenden Wendemanövern wird keine Haftung übernommen.

22.2., 22 Uhr, Kulturfabrik Löseke

1.2., 23 Uhr, Campus Music Club Der Macher des legendären „Mushroom Magazin“, seit Jahrzehnten zentrales Organ für die GOASzene, „Mat Mushroom“ wird mit einem satten DJ-Set den Campus Music Club beehren. Unter anderem bekannt von der „Mushroom Tour“, seinen Festivalauftritten oder seinen Gigs in Hamburg sorgt er an diesem Abend zusammen mit Liquid Space Project, Sadiva und DJ Oz für ausgelassene Stimmung.

D I G I TA L I S I E R E N SIE DOCH SELBST! SELBST GESCANNT, IN HOHER QUALTITÄT, RASEND SCHNELL, ZUM BESTEN PREIS Entdecken Sie unseren komplett neu ausgestatteten SB-CopyShop, er bietet Ihnen an sieben Kopier- und Druck-Plätzen nicht nur neueste Digitaltechnik in S/W und Farbe, sondern ab sofort auch die Option Ihre Vorlagen selbst zu scannen. An unseren sieben Einzugsscannern digitalisieren Sie Ihre Vorlagen rasend schnell zu einem perfekten Dateiergebnis, als Pdf- oder Bilddatei. Beste Qualität bei einfacher Selbstbedienung zu besten Preisen, eben 100% Copyland.

10 ct

z.B. Farbscan 0 20.0 .00 bis DIN A3, max. Fr 9 6.00 Mo - 0.00 - 1 [Made in] Sa 1 copyland24.de

Thirty Seconds to Mars

21.2., 23 Uhr, Kulturfabrik Löseke

N8Tanz

Freak Reflection:

26.2., 21.30 Uhr, Kulturfabrik Löseke „Circlesquaretriangle“ beschreiben sich nicht gern. Sie spielen lieber ihren vertrackten Soundblast aus virtuosem Gitarrenshred, brutalem Drumming und hämmernden Bässen, überlagert von durchdringenden Schreien und lassen diesen wirken. Seit 2008 verfolgen die vier Männer aus Lüdenscheid dieses Konzept: Amadeus Mauritz (Gesang), Roman Pallach (Gitarre), Adam Wieczorek (Bass), Lennard Schadde (Schlagzeug). Laut prettyinnoise.de ist die Musik von „Circlesquaretriangle“ „ein wahrer Giftcocktail modernen Hardcores“ und – schenkt man whywelikeyou.de Glauben – das „next big thing“.

Alice

22.2., 23 Uhr, Kulturfabrik Löseke

Mike Sponza Blues Convention

Boogie-Bar

einzuladen. Als sie vor einem halben Jahr den Track „Eye on me“ des jungen dänischen Produzenten Kant in die Finger bekommen haben, wussten sie sofort, dass sie ihn nach Hildesheim holen müssen. Und zwar schnell, denn es war sofort klar, dass die EP einschlagen wird wie eine Bombe und Kant danach nur noch schwer zu bekommen ist. Der Track eroberte innerhalb von nur wenigen Tagen die Beatport-Charts – und überall war etwas von Kant zu hören. Es folgte ein Hit nach dem Anderen. Egal was veröffentlicht wurde, alles tauchte in dem jeweiligen Genre-Charts auf.

®

Am Ratsbauhof 6

DJ Kant

14.2., 22 Uhr, Kulturfabrik Löseke Die Macher von „Alle Tanzen“ und „Elektrik Tanzklub“ haben sich mit der Reihe „!Präsentiert“ einen Ort gegeben, ihre Lieblings-DJs nach Hildesheim

Am 22. Februar gibt es ein N8Schicht-Spezial auf die Ohren. Alle sind eingeladen auf die dunkle Seite der Kulturfabrik Löseke, und zwar zum „N8Tanz“ im Loretta. Nicht nur, dass die Party endlich mal auf einem Samstag ist: Die beiden DJs Luzi und Psyche präsentieren die volle Bandbreite schwarzalternativer Stilrichtungen – von Independent, Gothic, Wave, Gothic Metal über Dark Electro von früher bis heute.

Bühne Sissi. Liebe, Macht & Leidenschaft

6.2., 20 Uhr, Sparkassen-Arena Das Musical „Sissi. Liebe, Macht und Leidenschaft“ würdigt eine große Persönlichkeit, die bereits zu Lebzeiten zu einer Legende wurde. In der Bühnenfassung wird die Lebensgeschichte der jungen Elisabeth von Bayern dargestellt, die durch ihre romantische Liebesheirat mit dem österreichischen Kaiser Franz Joseph als „Kaiserin der Herzen“ in die Geschichte einging. Während der zweistündigen Aufführung haben die Zuschauer die Möglichkeit ein Teil dieser prunkvollen Inszenierung zu sein. Die erstklassigen Darsteller garantieren einen kaiserlichen Musicalabend.

Schmidt’s Katzen 8.2., 20 Uhr, Theaterhaus

Mit der Formatreihe „Story to go“ erschaffen „Schmidt’s Katzen“ im Theaterhaus neue ImproWelten. Jeder Abend wird doppelt anders, denn sie bringen unterschiedliche Langformen auf die Bühne und experimentieren mit neuen Ideen und Improtechniken. Ob abendfüllende Geschichte, oder Szenencollage – in jedem Fall improvisiert und nah dran. Inspiriert vom Publikum widmen sie

19


Index im Februar

Kino Robocop

sich der Improvisationskunst und stürzen sich auf Momente, Menschen und Geschichten, die berühren und unterhalten.

Hildesheimer Kindertheaterwoche 8.-16.2., TfN

Der Polizist Alex Murphy wird lebensgefährlich verletzt. Einzige Chance zu überleben ist der auf Robotertechnologie spezialisierte Megakonzern Omnicorp. Nun ist Alex mehr Maschine als Mensch, doch die perfekte Waffe gegen das Verbrechen. Remake des Klassikers aus dem Jahre 1984, das trotz trashigem Charme auch die tragische Seite seines Helden hervorhebt. Ob der Film das wohl auch schafft? Kinostart: 6.2.

Schauspiel, Figurentheater, Tanztheater und ein Kinderkonzert: Von Samstag, 8. Februar, bis Sonntag, 16. Februar, findet am Theater für Niedersachsen (TfN) die 22. Hildesheimer Kindertheaterwoche statt. Das Programm zum Zuschauen, Zuhören und Mitspielen richtet sich an ein junges Theaterpublikum ab zwei Jahren. Dorothea Lissel, Leiterin des Jungen Theaters, hat wieder ein abwechslungsreiches Programm aus Schauspiel, Figuren- und Tanztheater, einem Kinderkonzert und -fest sowie Workshops zusammengestellt. Alle Termine und Infos unter www.tfn-online.de.

D I G I TA L I S I E R E N SIE DOCH SELBST!

Winter´s Tale Was, wenn das romantische Drama nicht dramatisch genug ist? Es wird ein Prise Zeitreise hinzugefügt – und dem Herzschmerz sind keine Grenzen mehr gesetzt. Im Jahre 1916 verliebt sich der Dieb Peter Lake (Colin Farrell) unsterblich in sein vermeintliches Opfer, die reiche und schöne Beverly Penn (Jessica Brown Findley). Leider stirbt sie und er landet in der Zukunft. Hat ihre Liebe noch eine Chance?

Entdecken Sie unseren komplett neu ausgestatteten SB-CopyShop, er bietet Ihnen an sieben Kopier- und Druck-Plätzen nicht nur neueste Digitaltechnik in S/W und Farbe, sondern ab sofort auch die Option Ihre Vorlagen selbst zu scannen. An unseren sieben Einzugsscannern digitalisieren Sie Ihre Vorlagen rasend schnell zu einem perfekten Dateiergebnis, als Pdf- oder Bilddatei. Beste Qualität bei einfacher Selbstbedienung zu besten Preisen, eben 100% Copyland.

22.-24.2., 20 Uhr, Swiss Life Hall/H Die sensationelle Welt-Erfolgsshow „Riverdance“ kommt auf vielfachen Wunsch noch einmal nach Deutschland. Die wunderbare irische Tanzshow ist 2014 endlich wieder auf deutschen Bühnen zu erleben. Mit ihren genialen Tänzern und virtuosen Musikern bricht die mitreißende Stepptanzshow wieder alle Rekorde synchroner Tanzperfektion.

Otto Reutter trifft Theodor Fontane 24.2., 20 Uhr, F1/TfN In seinem jüngsten Programm der Reihe „Otto Reutter trifft…“ begegnet Ivo Zöllner einem seiner größten Vorbilder: dem brandenburgischen Dichter Theodor Fontane, wie Otto Reutter WahlBerliner. Mit dabei ist einmal mehr der Schauspieler Dieter Wahlbuhl, der einige der schönsten Fontane-Gedichte vorträgt, die Zöllner dann mit den passenden Reutter-Couplets kommentiert.

Der Zauberer von Oz 21.2., 19 Uhr, TfN Die abwechslungsreiche Produktion „Der Zauberer von Oz“ der Ballettschule „Lymer Dance Centre“ aus Ballett, Stepp und Modern Dance wird mit neuen Choreographien von 230 Mitwirkenden der Ballettschule präsentiert. Zur Handlung: Eines Tages wird Dorothy mit ihrem Haus von einem Wirbelsturm in ein fernes Land getragen. Als sie dort erwacht, ist sie die gefeierte Heldin, da ihr Haus versehentlich auf der Bösen Hexe gelandet ist. Um

10 ct

z.B. Farbscan 0 20.0 .00 bis DIN A3, max. Fr 9 6.00 Mo - 0.00 - 1 [Made in] Sa 1 copyland24.de

Kinostart: 13.2.

SELBST GESCANNT, IN HOHER QUALTITÄT, RASEND SCHNELL, ZUM BESTEN PREIS

Riverdance

®

Am Ratsbauhof 6

Stromberg – Der Film Lachen kann man eigentlich über Stromberg nicht. Es ist mehr das intensive Gefühl des Fremdschämens, das Bernd Stromberg als Abteilungsleiter der Capitol-Versicherung hervorruft. Das gab es so noch nicht im deutschen Fernsehen und das Resultat ist seit 2004 eine Unzahl an Fans. Die haben jetzt alle zusammengeschmissen und per Crowdfounding eine Million Euro für den Kinofilm gespendet. Na dann Papa, mach mal. Kinostart: 20.2.

Mother Africa

15.2., 20 Uhr, Halle 39 Das Showspektakel „Mother Africa“ macht auf seiner Europatournee auch in Hildesheim Halt. Am Samstag, 15. Februar, präsentiert die aufwändige Produktion ihr neues Programm „Umlingo“ in der Halle 39. „Umlingo“ ist eine temporeiche, farbenfrohe und fantasievolle Darbietung, die das Publikum mit großartiger Artistik, mitreißender Musik, traditionellen afrikanischen und modernen Zirkusund Showelementen verzaubern möchte.

Ein Käfig voller Narren 15.2., 19.30 Uhr (Premiere), TfN

Kellerkino Die Jagd Der 40-jährige Lucas (Mads Mikkelsen) hat es nicht leicht. Erst die schwierige Scheidung von seiner Frau, der neue Job als Erzieher und sein Sohn in der Pubertät, zu dem er die Beziehung verloren hat. Eine kleine Lüge wird ihm zum Verhängnis. Als die beschauliche Weihnachtszeit beginnt, erstreckt sich ein Netz aus Hysterie und Hass über die kleine Gemeinde. „Die Jagd“ ist das neueste Werk von Dogma-Urgestein Thomas Vinterberg. Läuft am 4.2.

20

Das Musical „Ein Käfig voller Narren“ von Jerry Herman und Harvey Fierstein feiert im Februar mit jeder Menge Showeinlagen und Glitter Premiere im TfN. Zur Handlung: „Ich bin, was ich bin, und was ich bin, ist ungewöhnlich“, singt Albin allabendlich als Travestiekünstler im Club „La Cage aux Folles“. Albin und Georges, der Besitzer des Clubs, sind seit 20 Jahren ein Paar. Beide kümmern sich um das Resultat von Georges einzigem „heterosexuellen Fehltritt“, seinen Sohn Jean-Michel. Dieser Sohn hat nun die Liebe seines Lebens gefunden, ein Mädchen namens Anne. Aber die Sache hat einen Haken: Annes Vater, ein erzkonservativer Politiker, möchte die Eltern des zukünftigen Schwiegersohnes kennen lernen.

Yesterday – A Tribute to the Beatles 20.2., 20 Uhr, Halle 39

Die charismatischen „Silver Beatles“ touren durch Deutschland und begeistern die Fans auch in der Halle 39 mit ihren originalgetreu inszenierten Konzerten. Wie keine andere Beatles-Band verbinden sie Authentizität und moderne Showelemente. Die „Silver Beatles“ sind keinesfalls nur eine von zahlreichen Coverbands. Sie sind Entertainer, die ihr Publikum gekonnt ins Flair der Sechziger entführen. Ihre Live-Show „Yesterday“, mit der sie gerade durch Deutschland touren, haben sie mit Bühnenbauten, Instrumenten und wechselnden Beatles-Kostümen originalgetreu konzipiert.

Gegenwelten bis 23.3., Roemer- und PelizaeusMuseum Wohin wandern die Dinge nach dem Ende einer Ausstellung? Und wo lagern Sammlungen, die noch nie den Weg in eine Museumspräsentation gefunden haben? Die Ausstellung richtet den Blick auf diesen verborgenen Ort, seine Vielfalt und seine Regeln – das Depot. Es ist gewissermaßen das Herz eines Museums und bildet zugleich eine „Gegenwelt“ zu Ausstellung, Inszenierung und erklärender Präsentation. In den Regalen des Depots liegen Dinge aus weit voneinander entfernten Weltgegenden kommentarlos nebeneinander: Unerklärt steht das afrikanische Maskengewand neben dem Musikinstrument aus der Südsee und nur wenige Schritte trennen chinesische Porzellane von Harpunen aus Alaska. Besondere Ordnungskriterien ermöglichen einen zweckmäßigen Umgang mit den Objekten innerhalb des Museums. Die Dinge scheinen auf Sammlungsnamen, Inventarnummern und Standortbezeichnungen reduziert zu sein. Und doch treten sie dem Betrachter in schier unendlicher Verschiedenheit entgegen.

Public


Index im Februar

Film Film and Food 1.2., 19 Uhr, Mehrgenerationenhaus „Film and Food“ heißt es am 1. Februar, im Mehrgenerationenhaus. Der Name ist dabei Programm. Der Dokumentarfilmer Florian Brand zeigt drei Kurzdokumentationen, darunter die Premiere des Diplomabschlussfilms „birds are looking for a cage“. Sein jüngstes Werk verwebt die Geschichte der am Nordbahnhof in Stuttgart wohnenden freischaffenden Künstler mit der eines ebenfalls in Stuttgart wildlebenden Papageienschwarms. Die beiden weiteren Filme spielen ebenfalls in BadenWürttemberg, in einem kleinen Dorf im Hohenlohischen. Passend dazu serviert das Team des Bistros im Mehrgenerationenhaus Süddeutsches. Ein eigens auf diesen Abend hin konzipiertes Drei Gang Menu erwartet die Restaurantgäste, die zugleich Kinopublikum sind.

Die Jagd 4.2., 17.45/20.30 Uhr, Kellerkino im Thega Lucas verlor seinen Job als Lehrer, als seine Schule geschlossen wurde und seit der Scheidung von seiner Exfrau darf er seinen Teenagersohn Marcus nur alle zwei Wochen sehen. Doch jetzt geht es in seinem Leben langsam wieder bergauf: Er hat eine neue Stelle in einem Kindergarten gefunden, die hübsche Aushilfe Nadja (Alexandra Rapaport) fühlt sich zu ihm hingezogen und sein Sohn möchte inzwischen lieber beim Vater als bei der Mutter leben. Doch da macht ein folgenschweres Gerücht in der Nachbarschaft die Runde.

Lichter 11.2., 17.45/20.30 Uhr, Kellerkino im Thega Zwei Länder, zwei Orte, ein Fluss. Die Oder trennt nicht nur das deutsche Frankfurt vom polnischen Slubice, sondern ganze Welten. Menschen, egal ob arm oder reich, suchen hier ihr Glück – und stoßen dabei oft an ihre Grenzen. Zum Beispiel der junge Zigarettenschmuggler Andreas (Sebastian Urzendowsky), der durch eine unerwiderte Liebe zum Verräter wird. Oder Ingo (Devid Striesow), der Pächter eines Matratzen-Discounts, der versucht, seinen Laden mit allen Mitteln vor dem sicheren Untergang zu bewahren.

Ausstellung The Art Of John Lennon bis 30.3., Hochzeitshaus/Hameln Die Ausstellung begibt sich auf die Spurensuche nach einer der bedeutendsten Persönlichkeiten des Rock-Business – John Lennon. „The Art of John Lennon“ – die Dokumentation aus erster Hand – schafft eine schon fast bedrückende Intimität zum Künstler, die schlicht betroffen macht. Auszeichnungen, die John Lennon für seine musikalischen Werke erhielt, sind ebenso Teil der mit dem Fachmedienpreis ausgezeichneten Schau.

Ansonsten German Darts Championship 1./2.2., 13 Uhr, Halle 39 Darts der Spitzenklasse ist zwischen 31. Januar und 2. Februar 2014 in Hildesheim zu erleben. Michael van Gerwen bestreitet in Deutschland sein erstes Turnier nach seinem Triumph bei der Welt-

meisterschaft in London. Aber nicht nur der Niederländer, mit 24 Jahren der jüngste „World Darts Champion“ in der Geschichte der Professional Darts Corporation (PDC), sorgt in Hildesheim für einen Top-Event des internationalen Darts-Sports. Bei der „German Darts Championship“ startet auch Vize-Weltmeister Peter „Snakebite“ Wright.

Versuchsanordnung mit Menschenmaterial. Literarisch gesehen ist das ein bisschen eklig 5.2., 20.30 Uhr, Litteranova

Was treibt uns zu den Orten und Menschen, die wir lieben? Was hält uns davon ab, dort hin zu kommen? Können die Zahnräder der Welt unsere zwischenmenschlichen Beziehungen zusammenhalten? Und was tut man dafür? Die Lesung von Marvin Dreiwes & Martina Krafczyk lässt Buchstabenfelder und Selbstentwürfe im stillen Jubel darüber sprechen.

Werkschau Impro­theater 9.2., 15 Uhr, Probebühne 2/TfN

Ein Wochenende lang proben 12 Fortbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmer unter der Leitung der Improvisations-Experten Nele Kießling und Jannis Kaffka („Schmidt‘s Katzen“) das spontane theatrale Miteinander. In einer Aufführung auf der Probebühne 2 des TfN zeigen sie, dass Improvisation nicht nur Spaß macht, sondern auch Methode hat. Der Eintritt zu dieser Werkschau ist frei.

Eiszeit

bis 16.2., Platz An der Lilie Noch bis Sonntag, 16. Februar, können Wintersportfans bei der „Eiszeit“ auf dem Platz An der Lilie auf einer 750 Quadratmeter großen Eisfläche ihre Runden drehen und sich anschließend in einem der angrenzenden Pagodenzelte bei einem heißen Trunk aufwärmen. Wer sich gerne im Eis-

D I G I TA L I S I E R E N SIE DOCH SELBST! SELBST GESCANNT, IN HOHER QUALTITÄT, RASEND SCHNELL, ZUM BESTEN PREIS Entdecken Sie unseren komplett neu ausgestatteten SB-CopyShop, er bietet Ihnen an sieben Kopier- und Druck-Plätzen nicht nur neueste Digitaltechnik in S/W und Farbe, sondern ab sofort auch die Option Ihre Vorlagen selbst zu scannen. An unseren sieben Einzugsscannern digitalisieren Sie Ihre Vorlagen rasend schnell zu einem perfekten Dateiergebnis, als Pdf- oder Bilddatei. Beste Qualität bei einfacher Selbstbedienung zu besten Preisen, eben 100% Copyland.

10 ct

z.B. Farbscan 0 20.0 .00 bis DIN A3, max. Fr 9 6.00 Mo - 0.00 - 1 1 [Made in] Sa copyland24.de

wieder nach Hause zu kommen soll Dorothy in die Smaragdstadt gehen und dort den Zauberer von Oz um Hilfe bitten. Auf ihrem Weg lernt sie eine Vogelscheuche, einen Zinnmann und einen Löwen kennen.

®

Am Ratsbauhof 6

stockschießen ausprobieren möchte, hat hierzu täglich von 18 bis 21.30 Uhr Gelegenheit. Wer lieber den Profis zuschauen möchte, kann dies beim Finale des Sparkassen-Cups tun, das am 8. Februar, ab 11 Uhr stattfindet.

Location-Day 21.2., 14.30 Uhr, Tagungsstätten in der Region Hildesheim Wer sich einen Überblick über stilvolle, ungewöhnliche oder moderne Veranstaltungsräume für private oder geschäftliche Anlässe in der Region Hildesheim verschaffen möchte, hat hierzu am „Location-Day“ die Möglichkeit. Neun Veranstaltungsstätten öffnen ihre Pforten und beraten individuell vor Ort. Neben umfassenden Infos und Führungen erwartet die Gäste außerdem ein attraktives Rahmenprogramm. Weitere Infos gibt es unter www.hildesheim.de/location-day.

d nur Neu un ! bei EVI

EVI garantieSTROM – Sicherheit im Starterpack! Holen Sie sich jetzt EVI garantieSTROM mit der garantierten Sicherheit für Ihren Strompreis in der attraktiven EVI Dekobox mit einer kleinen Überraschung für Sie. So haben Sie nicht nur Geld gespart und einen Top-Energieanbieter vor Ihrer Haustür, die EVI Box können Sie sich ganz individuell als Aufbewahrungsbehältnis gestalten. Entscheiden Sie sich schnell, die Auflage ist begrenzt! Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie gerne. Oder rufen Sie uns an, Telefon: 05121 508-333.

Ein Stück Hildesheim. EVI AZ Starterpack Programm Stadt Public 187,5 x 128 mm RZ.indd 1

Februar 2014

www.evi-hildesheim.de 20.01.14 10:39

21


Das volle Programm

1.2., The Pokes, Kulturfabrik Löseke

5.2., Marta Jones, Kulturfabrik Löseke

01

02

German Darts Championship 13 Uhr, Halle 39

Darts der Spitzenklasse ist bis zum 2. Februar in Hildesheim zu erleben. Michael van Gerwen bestreitet in Deutschland sein erstes Turnier nach seinem Triumph bei der Weltmeisterschaft in London. Aber nicht nur der Niederländer, mit 24 Jahren der jüngste „World Darts Champion“ in der Geschichte der Professional Darts Corporation (PDC), sorgt in Hildesheim für einen Top-Event des internationalen Darts-Sports. Bei der „German Darts Championship“ in der Halle 39 startet auch Vize-Weltmeister Peter „Snakebite“ Wright (43), bekannt durch schräge Outfits und atemberaubende Leistungen.

Musik

10.00 Musik zur Marktzeit, St.-Lamberti-Kirche 11.00 Mozart am Vormittag, Stadtmuseum im Knochenhauer-Amtshaus 20.00 Evelyn Kryger/La Papa Verde, Eröffnungskonzert & Party, Pavillon/H 20.00 Ina Müller & Band, Tui-Arena/H 21.00 Das ist Punkrock zeigt: The Pokes/Solalá, Kulturfabrik Löseke 21.00 Bosstime, Bruce-Springsteen-Tribute, Blues Garage/Isernhagen 21.00 Kapelle Petra/Joan Randall, Indierock, Bei Chéz Heinz/H 21.30 Stephen Foley, Wild Geese Irish Pub 23.00 Visions of Nexus: Dirty Saffi/Neurotonal, Musikzentrum/H

Bühne

19.00 Desimos Spezial Club: Topas, Fabien Kachev, Matthias Brodowy und Roxanne, TfN

Party

22.00 Cocktail Party, Jack Inn

Ansonsten

10.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 11.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Treffpunkt: Rathausarkaden 12.00 Ausstellungseröffnung: Von den Dingen, Kunstverein Hildesheim/Kehrwiederturm 13.00 German Darts Championship, Halle 39 14.30 Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung, Roemer- und Pelizaeus-Museum 14.30 Internetcafé Trialog, AWO Trialog/Teichstr. 6 15.00 Lesung Schreibwerkstatt: „Punktweise“, Kunstverein Hildesheim/Kehrwiederturm 15.30 Öffentliche Kuratoren-Führung durch die Sonderausstellung, Roemer- und Pelizaeus-Museum 20.15 Tatort-Quiz, Wild Geese Irish Pub 20.15 Tatort-Abend, Wohnzimmer

03

Bühne

19.30 Wie im Himmel, Schauspiel von Kay Pollak nach dem gleichnamigen Film, TfN 22.00 Weniger ist Air: Niedersächsische LuftgitarrenMeisterschaft, Faust/H

Film

Mo

Bühne

19.00 Film and Food, Kurzdokumentationen und Kulinarisches von und mit Florian Brand, Mehrgenerationenhaus

19.30 Nipple-Jesus, Schauspielersolo von Nick Hornby, Roemer- und Pelizaeus-Museum

Party

18.00 Nice-Price Afterwork und Poker Party, Old-Inn 18.00 Cocktail Party, Jack Inn 18.00 Weizenparty, El Paso

18.00 Sabado loco, El Paso 20.00 Alternative Rock-Party, Thav 21.00 Party, Dax Bierbörse 22.00 Party, Pasha 22.00 Party-Night, Old-Inn 22.00 Cocktail Party, Jack Inn 23.00 Freak Reflection – Mushroom Night, Campus Music Club 23.00 Hi-Rockboard, Kulturfabrik Löseke 23.00 London Underground, Drum’n’Bass, Dubstep und Drumstep, Kulturfabrik Löseke

Ansonsten

10.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 11.00 Wing Tsun, für Kinder von 6-11 Jahren, Trillke-Gut 11.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Treffpunkt: Rathausarkaden 13.00 German Darts Championship, Halle 39

FuSSball live

96 - borussia M´Gladbach Sa., 1.2., 18.30 uhr annenstr. 45 · 31134 Hildesheim · Tel. 9 27 81 70

22

Party

Ansonsten

07.15 Morgenandacht zum Wochenbeginn, Kreuzbar 09.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 17.30 Power Yoga Basic, Yoga Raum Mariam 17.30 Stressbewältigung mit Yoga, Yogaschule Gabriele Bilitewski 18.00 Europagespräche: Der NATO-Doppelbeschluss und seine europäischen Dimensionen, VHS 19.00 Wing Tsun, Trillke-Gut 19.00 Quizabend, Schluckspecht 19.30 Yoga intensiv, Yoga Raum Mariam 19.30 Naturschutz und Energiewende am Beispiel des Landkreises Hildesheim, Vortrag von Prof. Dr. Hansjörg Küster, Hannover, Roemer- und PelizaeusMuseum

05 Mi

Di

Konzert-Tipp

Musik

11.00 Bühne frei!, Musikprojekt der Universität Hildesheim, Roemer- und Pelizaeus-Museum 20.00 Jeremy Spencer & Bluespower, Blues Garage/ Isernhagen

6.2., Sissi. Liebe, Macht & Leidenschaft, Sparkassen-Arena

04

So

Sa

Dart-Tipp

5.2., Psycho & Plastic, Kulturfabrik Löseke

Dota Kehr und Uta Köbernick 20 Uhr, Kulturfabrik Löseke Die Liedermacherinnen Dota Kehr und Uta Köbernick spielen unvermeidliche Lieder über öffentliche Verkehrsmittel und trügerische Tütensuppen, Scheiterhaufen und Schattenwerfer, Romantik und Rosinen, Zwischenräume und Großstadt-Träume. Mit Sorgfalt, Charme und Witz in Texte und Töne gegossen, kombiniert zu einem Programm, das seinesgleichen gar nicht erst sucht. Ein einmaliges Doppel-Konzert der zwei bemerkenswertesten jungen Singer-Songwriterinnen, die der deutsche Sprachraum derzeit zu bieten hat.

Musik 20.00 Dota Kehr und Uta Köbernick, Kulturfabrik Löseke

Bühne

Musik-Tipp

Club VEB: Psycho & Plastic 21.30 Uhr, Kulturfabrik Löseke

Das Berliner Duo „Psycho & Plastic“ erschafft Klangwelten von enormer Vielfalt und Plastizität aus Electronica, Dance, Krautrock, Post-Punk und Hip-Hop. Trotz aller Bezugnahme auf die Traditionen des experimentellen Pops, kennen die beiden MultiInstrumentalisten dabei nur eine Stoßrichtung: Es geht energisch nach vorne.

Musik

20.00 Jennifer Rostock, Support: Marathonmann, Capitol/H 20.00 André Rieu & Orchester, Tui-Arena/H 20.30 Defeater/Caspian/Landscapes/Goodtime Boys, Bei Chéz Heinz/H 21.30 Club VEB: Psycho & Plastic, Kulturfabrik Löseke

Bühne

20.00 Die Meister des Shaolin Kung Fu, Stadthalle/BS

19.30 Falstaff, lyrische Komödie von Giuseppe Verdi, TfN

Film

Party

17.45 Die Jagd, auch 20.30 Uhr, Kellerkino im Thega

Party 18.00 Cocktail Party, Jack Inn 23.00 Beat-Club, Pop, Soul, Hip-Hop, NDW, Indie- und 60s-Rock, Kulturfabrik Löseke

Ansonsten 08.00 Morgenyoga, Yoga Raum Mariam 09.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 14.45 Wing Tsun, für Mädchen von 9-12 Jahren, Trillke-Gut 16.00 Kathak für Kinder, Trillke-Gut 16.15 Wing Tsun, für Mädchen von 13-18 Jahren, Trillke-Gut 17.30 Tai Chi, Mittelstufe, Trillke-Gut 17.30 Ausstellungseröffnung: „Augen die schlafen. Hände, die träumen“, von Maria Abel, Rathaus 18.30 Kathak für Erwachsene, Trillke-Gut 18.30 Wir sind nur Gast auf Erden – Gedanken und Hinweise zur Sterbebegleitung, Klinikum 19.00 Tai Chi, für Fortgeschrittene, Trillke-Gut 19.30 Yoga Basic, Yoga Raum Levana 20.00 Projekttag, Kunstverein Via113 21.00 Quiznight, Litteranova

AM 14.02. IST VALENTiNsTAG!

DIE BLUMENWERKSTATT. ELZER STR. 127 · 31137 HILDESHEIM KONTAKT: TEL & FAX 05121/ 696896

Di. 04. 02. Kufa bEaTClub

16.00 Lebenshilfe-Disko, Kulturfabrik Löseke 18.00 Cocktail Party, Jack Inn 19.00 Cocktailparty, Top Ten

Ansonsten

07.45 Qigong, Levana e.V. 09.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 14.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Treffpunkt: Rathausarkaden 15.00 Socken stricken leicht gemacht!, Michaelis Welt-Café 15.30 Wing Tsun, für Kinder von 6-11 Jahren, Trillke-Gut 15.30 Zeitfrei, Gesprächsrunde und Café, Kreuzbar 16.30 Kinderyoga, Kindergarten St. Martinus Himmelsthür 17.00 Wing Tsun, für Kinder von 12-14 Jahren, Trillke-Gut 17.00 Vokü – Die Volxküche, Kulturfabrik Löseke 17.30 Tai Chi, Einsteigerkurs, HAWK, Hohnsen 1, Raum 116 18.00 Kundalini Yoga für Schwangere, Levana e.V., Osterstr. 51a 18.15 Wing Tsun, Power Class, Trillke-Gut 19.00 Wing Tsun, Trillke-Gut 19.00 Aikido, ab 16 Jahren, Mauritiusschule, Bergstr. 60 19.00 Trug und Schein: ein Briefwechsel aus dem deutschen Alltag 1938-1944, VHS 19.00 Wege zur Hochschule ohne Abitur in Niedersachsen, Mehrgenerationenhaus 20.00 Kundalini Yoga für alle, Levana e.V., Osterstr. 51a 20.00 Karaoke, Wild Geese Irish Pub 20.30 „Versuchsanordnung mit Menschenmaterial. Literarisch gesehen ist das ein bisschen eklig“, Lesung von Marvin Dreiwes und Martina Krafczyk, Litteranova

Offene Schnupperkurs-Woche 2.-9. Februar 2014 im Madison

Soul, inDiE, 60S - RoCK, nDW... MiT DJ ME - JanE

- alles außer gewöhnlichLavesstr. 14 · 31137 Hildesheim Tel. 5 99 88 · www.madison-fitness.de

Public


Das volle Programm

…iOS, Android & Webapp.

gbg für unterwegs! KOSTENLOS!

6.2., Dear Henry Bliss, Wohnzimmer

7.2., Schmidt's Katzen, Theaterhaus

06

07

Do

Fr

Monarchie-Tipp

Yoga-Musik-Tipp

Sissi. Liebe, Macht & Leidenschaft 20 Uhr, Sparkassen-Arena

Pitambara feat. Jo Stein 19 Uhr, Center for World Music

Die beiden Hildesheimer Musiker und Yoga-praktizierenden Pitambara und Jo Stein bieten einen öffentlichen Yoga-Musik-Abend an, auch „Kirtan“ genannt. Nach­dem Pitambara und Jo Stein bereits seit einigen Jahren zu unterschiedlichen Anlässen „Kirtan“-Konzerte geben, ist am 22. November letzten Jahres ihre erste CD „Murali“ erschienen, die sie nun auch in ganz Deutschland auf Konzerten präsentieren.

Musik

19.30 Kastelruther Spatzen, Swiss Life Hall/H 20.00 Homegrown Session feat. Marta Jones, Kulturfabrik Löseke 20.00 Funkin’ Further & Friends, Litteranova 20.00 Dear Henry Bliss, Wohnzimmer 20.00 Heino, Capitol/H 20.00 Dr. Feelgood, Blues Garage/Isernhagen

19.00 Pitambara feat. Jo Stein, Yogamusik, Center for World Music 20.00 Fredda, frankophone Popmusik, Pavillon/H 20.00 Axel Rudi Pell, Support: Rebellious Spirit, Capitol/H 21.00 Wishbone Ash, Support: Cliff Stevens Band, Blues Garage/Isernhagen 21.30 Amplified zeigt: Caviare Days, Kulturfabrik Löseke 21.30 Jez King, Wild Geese Irish Pub

Bühne

Bühne

Musik

20.00 Sissi. Liebe, Macht & Leidenschaft, Sparkassen-Arena

Party

20.00 Caipimania, Café Brazil 20.00 Studie-Azubi-Nurse-Party, Thav 21.00 Doppeldeckerparty, Dax Bierbörse

Ansonsten

09.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 12.00 Die Kulturkantine, Kulturfabrik Löseke 15.00 Wing Tsun, für Mädchen von 6-8 Jahren, Trillke-Gut 16.00 Kinderyoga, Yogaschule Gabriele Bilitewski 16.30 Wing Tsun, für Frauen, Trillke-Gut 17.00 Infoladen, Langer Garten 1 17.00 Kundalini-Yoga, Seminarhaus Uriel 17.00 Architektur-Beratung, Acku Verein, Kontor 13 19.00 Spieleabend, Spielbrett 19.00 Yoga – Chai & Chill, Kulturfabrik Löseke 19.30 Wing Tsun, Trillke-Gut 19.30 Yoga und Alexander-Technik, Yoga Raum Levana 19.30 Frauen morden einfach besser! Oder: Wie beseitigt man Probleme in der Verwandtschaft? Drei Fallbeispiele aus dem alten Rom, VHS

!

sinn Einfach Wohn

espresso-agentur.de

Das Musical „Sissi. Liebe, Macht und Leidenschaft“ würdigt eine große Persönlichkeit, die bereits zu Lebzeiten zu einer Legende wurde. In der Bühnenfassung wird die Lebensgeschichte der jungen Elisabeth von Bayern dargestellt, die durch ihre romantische Liebesheirat mit dem österreichischen Kaiser Franz Joseph als „Kaiserin der Herzen“ in die Geschichte einging. Während der zweistündigen Aufführung haben die Zuschauer die Möglichkeit ein Teil dieser prunkvollen Inszenierung zu sein. Die erstklassigen Darsteller garantieren einen kaiserlichen Musicalabend.

✗ App sofort!

Tel. (05121) 967-0 · www.gbg-hildesheim.de das wohnungsunternehmen der stadt

19.30 Peter Grimes, Oper von Benjamin Britten, TfN 20.00 Schmidt’s Katzen: Story to go, Impro-Theater, Theaterhaus 20.00 Leipziger Pfeffermühle: Die Schwestern, bg-2013-gbgApp-Public.indd 1 Theater am Aegi/H

www.bwv-hi.de 05.04.13 09:13

Party

20.00 Cocktail Party, Thav 22.00 Cocktail Party, Jack Inn 22.00 Party, Pasha 22.00 Blacklight Weekend Party, Kulturfabrik Löseke 22.00 1-Euro-Party, Old-Inn

Ansonsten

09.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 16.30 „Capitain Jacobsen’s Reise an der Nordwestküste Amerikas 1881–1883“, Lesung und Führungsgespräch, Roemer- und Pelizaeus-Museum 19.00 Dämmerschoppen, Michaelis Welt-Café

Die ohnungs-W V BW finden verwaltung t tz Sie je im Zingel 15

Schön geschnitten! Auch junge Leute können die Vorteile der größten Wohnungsgenossenschaft in Hildesheim nutzen! Endlich eine eigene Wohnung! Ob Single, Zweiergemeinschaft oder WG – der BWV hat für jeden die richtige Auswahl. Und bietet außerdem allen Interessierten die Leistungsvorteile einer Wohnungsgenossenschaft. Einfach anrufen!

BWV · Theaterstr. 7/Zingel 15 · 31141 Hildesheim · Tel. 05121 17099-70 · eMail: info@bwv-hi.de

Februar 2014

23


Das volle Programm

BUS UND GUT

KULTURGENUSS OHNE PARKPLATZSUCHE

8.2., St. Age, Kulturfabrik Löseke

8.2., Tante Polly, Litteranova

08

09

Sa

ABENDS UND AM WOCHENENDE ALLE 30 MINUTEN EIN BUS

Konzert-Tipp

Werkschau-Tipp

Andi & Maik laden ein: Treibgut 20 Uhr, Thav

Werkschau Improvisationstheater 15 Uhr, Probebühne 2/TfN

„Treibgut“ begeistert mit handgemachter elektronischer Tanzmusik, die komplett live komponiert wird. Geprägt von der Spontanität des Zusammenspiels erschafft das Trio mit analogen Synthesizern, Drummachines, Saxophon und Percussion seinen ganz eigenen Sound: jazzige Melodien treffen auf dubbige bis knarzende Synthesizerbässe, die von der 4-to-the-floor Bassdrum zum Tanzen gebracht werden. Ideen werden zu Tracks, Tracks verschmelzen zu einmaligen Sets. Dabei ist offen, wohin die Reise geht, und so werden Publikum wie Musiker immer wieder überrascht.

Musik

SVHI Stadtverkehr Hildesheim GmbH

...mehr im Internet unter www.svhi-hildesheim.de

10.00 Musik zur Marktzeit, St.-Lamberti-Kirche 20.00 Andi & Maik laden ein: Treibgut, Thav 20.00 The Busters, Meier Music Hall/BS 20.00 Glenn Miller Orchestra, Theater am Aegi/H 20.30 Tante Polly, Litteranova 20.30 Herr Lerbs, Akustik-Punk aus Hannover, Faust/H 21.00 Holy7: Time to Bleed/Kalmen/St. Age, Deathbis Doom-Metal, Kulturfabrik Löseke 21.00 Ruf’s Blues Caravan, Blues Garage/Isernhagen 21.00 The Toten Crackhuren im Kofferraum, Bei Chéz Heinz/H 21.00 Anne Haigis, Bischofsmühle 21.30 Steven Casey, Wild Geese Irish Pub

Bühne

präsentiert:

So, 21.03.2014 - 20.00 Uhr

CAVEMAN

Audimax der Hochschule Hildesheim

Fr, 02.05.2014 - 20.00 Uhr

WILLY ASTOR

Theater am Aegi Hannover, Aegidientorplatz 2

18.07- 20.07.2014

WEEDBEAT FESTIVAL

Speicher, An der Zuckerfabrik 50, 31171 Rössing

So, 12.10.2014 - 20.00 Uhr

So

15.00 Kindertheaterwoche: Lichterloh, United Puppets Berlin, ab drei Jahren, Theo/TfN 19.30 Triumph der Liebe, Musical von James Magruder, Jeffrey Stock und Susan Birkenhead nach Marivaux, TfN 20.00 Schmidt’s Katzen: Story to go, Impro-Theater, Theaterhaus

Party

18.00 Sabado loco, El Paso 21.00 Party, Dax Bierbörse 22.00 Party, Pasha 22.00 Party-Night, Old-Inn 22.00 Cocktail Party, Jack Inn 23.00 La Mu, Kulturfabrik Löseke

Ansonsten

10.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 11.00 Eisstock-Meisterschaft: Finale, Platz An der Lilie 11.00 Wing Tsun, von 6-11 Jahren, Trillke-Gut 11.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Rathausarkaden 12.00 Motorradmesse, Blumengroßmarkt am Tönniesberg/H

Ein Wochenende lang proben 12 Fortbildungsteil­ nehmerinnen und -teilnehmer unter der Leitung der Improvisations-Experten Nele Kießling und Jannis Kaffka („Schmidt‘s Katzen“) das spontane theatrale Miteinander. In einer Aufführung auf der Probebühne 2 des TfN zeigen sie, dass Improvisation nicht nur Spaß macht, sondern auch Methode hat. Der Eintritt zu dieser Werkschau ist frei.

Musik

18.00 Bühne frei!, Musikprojekt der Universität Hildesheim, Roemer- und Pelizaeus-Museum 18.00 Klavierzeitreisen, Gemeindesaal St. Lamberti 20.00 Tim Bendzko & Band, Stadthalle/B 20.00 Anna Maria Zimmermann, Support: Michael Fischer, Capitol/H 20.00 Dream Theater, Swiss Life Hall/H

Bühne

11.00 Kindertheaterwoche: Karneval der Tiere, ab fünf Jahren, TfN 15.00 Kindertheaterwoche: Piraten, Piraten, ab zehn Jahren, Theo/TfN 19.00 Hair, Musical, TfN

Party

22.00 Cocktail Party, Jack Inn

Ansonsten

10.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 10.00 Wanderung im Tostmar, Harzklub, Treffpunkt: Söhrer Forsthaus 10.00 Motorradmesse, Blumengroßmarkt am Tönniesberg/H 11.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Treffpunkt: Rathausarkaden 12.00 Kindertheaterwoche: Kinderfest, F1/TfN 13.00 Basar für Baby- und Kinderbedarf, ArbeiterSamariter-Bund (ASB), Kreisverband Hildesheim/ Hameln-Pyrmont, Werkstatt der Lebenshilfe Drispenstedt, Hildebrandstr. 95 14.30 Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung, Roemer- und Pelizaeus-Museum 14.30 Internetcafé Trialog, AWO Trialog/Teichstr. 6 15.00 Werkschau Improvisationstheater, mit Nele Kießling und Jannis Kaffka, Probebühne 2/TfN 16.00 Lindy Hop Tanztee, Kulturfabrik Löseke 20.15 Tatort-Quiz, Wild Geese Irish Pub

MAYBEBOP

Halle 39, Hildesheim

Di, 04.11.2014 - 20.00 Uhr

MATHIAS RICHLING

Audimax der Hochschule, Hildesheim

Sa, 06.12.2014 - 20.00 Uhr

EURE MÜTTER

Audimax der Hochschule, Hildesheim Alle Tickets & Infos auf www.steiniger-promotion.de & Ad Ticket GmbH und allen bekannten Vorverkaufstellen.

24

FuSSball live Schalke 04 - 96 So., 9.2., 17.30 uhr

annenstr. 45 · 31134 Hildesheim · Tel. 9 27 81 70

Public


dAS VOLLE PROGRAmm

ar 2014

Januar/Febru

25 WellnessGutscheine 9.2., Werkschau improtheater, ProbebĂźhne 2/TfN

10 Mo

MuSiK

20.00 santiano, Stadthalle/BS 20.00 UK subs/tV smith, Punk aus UK, Bei ChĂŠz Heinz/H

BĂźHne

11.00 Kindertheaterwoche: Karneval der tiere, ab fĂźnf Jahren, TfN 11.00 Kindertheaterwoche: adieu, Herr muffin, Koproduktion mit dem Theater Karo Acht, ab fĂźnf Jahren, auch 15 Uhr, Theo/TfN

11.2., City and Colour, Capitol/H 09.00 eiszeit, Platz An der Lilie 14.45 Wing tsun, fĂźr mädchen von 9-12 Jahren, Trillke-Gut 15.00 spielnachmittag fĂźr Jung und alt, michaelis Welt-CafĂŠ 16.00 Kathak fĂźr Kinder, Trillke-Gut 16.15 Wing tsun, fĂźr mädchen von 13-18 Jahren, Trillke-Gut 17.00 grundschulkinder aus nepal in Ottbergen, Vortrag von Claudia maria Korte, michaelis Welt-CafĂŠ 17.30 tai Chi, mittelstufe, Trillke-Gut 18.30 Kathak fĂźr erwachsene, Trillke-Gut 19.00 tai Chi, fĂźr Fortgeschrittene, Trillke-Gut 19.00 Ăœber das tragen von Babys und Kleinkindern, Klinikum 19.30 yoga Basic, Yoga Raum Levana 20.00 Projekttag, Kunstverein Via113 21.00 Quiznight, Litteranova

12

party

18.00 nice-Price afterwork und Poker Party, Old-inn 18.00 Cocktail Party, Jack inn 18.00 Weizenparty, El Paso

11 di

MuSiK

19.00 Kataklysm, Support: Krisiun/Flesgod Apokalypse, musikzentrum/H 20.00 georg ringsgwandl, Pavillon/H 20.00 City and Colour, Support: Hannah Georgas, Capitol/H

BĂźHne

11.00 Kindertheaterwoche: gummitarzan, Vierhuff Produktion Hamburg, ab sechs Jahren, auch 15 Uhr, Theo/TfN 19.30 Wie im Himmel, Schauspiel von Kay Pollak nach dem gleichnamigen Film, TfN

Wir machen sorgenfrei!

Leben Sie Ihr Leben – unsere Ăźber 400 „Sorgenfrei-Experten“ regeln den Rest.

Mi

anSonSten

07.15 morgenandacht zum Wochenbeginn, Kreuzbar 09.00 eiszeit, Platz An der Lilie 17.30 Power yoga Basic, Yoga Raum mariam 17.30 stressbewältigung mit yoga, Yogaschule Gabriele Bilitewski 19.00 Wing tsun, Trillke-Gut 19.00 Quizabend, Schluckspecht 19.30 yoga intensiv, Yoga Raum mariam 19.30 grÜden: ladinische täler – liebliche almen – grandiose Dolomiten, Tonbildschau, VHS 19.30 Palmyra und Dura europos, Vortrag von Prof. dr. Stephan Westphalen, Heidelberg, Roemer- und Pelizaeus-museum

je 100,- â‚Ź im Wert von n! ne zu gewin

MuSIK-TIPP

Club VeB: the Marble Man 21.30 uhr, Kulturfabrik LĂśseke

Die fĂźnfkĂśpfige band „The Marble Man“ arrangiert wunderschĂśne, melancholische StĂźcke aus der Feder des Singer/Songwriters Josef Wirnshofer aus Traunstein. Die Musik ist ganz und gar dem Lied verpflichtet – ohne Verspieltheit und Ornamentik. Jeder akkord ist sinnvoll, jede Note gehĂśrt an ihren Platz, kein Ton ist zu viel.

abgesichert www.sparkasse-hildesheim.de

MuSiK

20.00 Digg swinger, Rhythm’n’Blues aus Hildesheim, Litteranova 20.00 ndidi O, dark Swing, Pavillon/H 20.00 eko Fresh & motrip, musikzentrum/H 21.30 Club VeB: the marble man, Kulturfabrik LÜseke

BĂźHne

11.00 Kindertheaterwoche: Die sterntaler, Puppentheater Berger Braunschweig, ab vier Jahren, auch 15 Uhr, Theo/TfN 19.30 triumph der liebe, musical von James magruder, Jeffrey Stock und Susan Birkenhead nach marivaux, TfN

party

18.00 Cocktail Party, Jack inn

anSonSten

07.45 Qigong, Levana e.V. 09.00 eiszeit, Platz An der Lilie 14.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Rathausarkaden

FiLM

17.45 lichter, auch 20.30 Uhr, Kellerkino im Thega

  

       Â 

party

18.00 Cocktail Party, Jack inn 23.00 Beat-Club, Beats of Wambo, Kulturfabrik LĂśseke

anSonSten

08.00 morgenyoga, Yoga Raum mariam

Di. 11. 02. Kufa bEaTClub bEaTs of Wambo miT DJ KnĂźppEl unD DJ Cop

Februar 2014

 Â?‹  13.2.2014 18 Uhr

Â?Â?Â?Â?Â?Â?  ­Â?€­­€‚Â?Â? ƒ „…†­‡­Â?€€…ˆ€Â?Â?‰„ Š Â?Â?

 Â?Â?

25


Das volle Programm

14.2., Nick and June, Café Kunterbunt

15.2., Fips Asmussen, Kleinkustbühne Hildesheim

14.00 Beratung: Stadtumbau Oststadt – Bürgersprechstunden, Mehrgenerationenhaus 15.00 Socken stricken leicht gemacht!, Michaelis Welt-Café 15.30 Wing Tsun, von 6-11 Jahren, Trillke-Gut 15.30 Zeitfrei, Gesprächsrunde und Café, Kreuzbar 16.30 Kinderyoga, Kindergarten St. Martinus Himmelsthür 17.00 Wing Tsun, von 12-14 Jahren, Trillke-Gut 17.00 Vokü –– Die Volxküche, Kulturfabrik Löseke 17.30 Tai Chi, Einsteigerkurs, HAWK, Hohnsen 1, Raum 116 18.00 Kundalini Yoga für Schwangere, Levana e.V., Osterstr. 51a 18.30 Rund um die Geburt, Klinikum 18.15 Wing Tsun, Power Class, Trillke-Gut 19.00 Wing Tsun, Trillke-Gut 19.00 Aikido, ab 16 Jahren, Mauritiusschule, Bergstr. 60 19.00 Gravitationswellen, Vortrag, VHS 20.00 Kundalini Yoga für alle, Levana e.V., Osterstr. 51a 20.00 Karaoke, Wild Geese Irish Pub 20.30 Die Welt in Zahlen – Ein Quiz-Abend, Wohnzimmer

19.00 Yoga – Chai & Chill, Kulturfabrik Löseke 19.30 Wing Tsun, Trillke-Gut 19.30 Yoga und Alexander-Technik, Yoga Raum Levana 21.00 Quiznight, Wild Geese Irish Pub

13 Do

Musik

ABSCHLUSSARBEIT gedruckt & gebunden zum echten Festpreis Gern produzieren wir Ihre Abschlussarbeit in hervorragender Qualität zum leicht kalkulierbarem Top-Festpreis. Wir drucken Ihre Arbeit mit Digitaldrucksystemen der neuesten Generation auf bestem Papier. Als Bindung haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Spiral-, Klebe- oder HardCoverbindungen. Sie liefern einfach pdf-Daten - wir produzieren Ihre Abschlussarbeit!

*

9,50 17,50*

schwarz gedruckt

vollfarbig gedruckt

sive Inkdalurdprägung

Stan

[Made in]

copyland24.de

! NEU

®

Am Ratsbauhof 6

*Bis 150 Seiten

schwarz gedruckt [+ 50 Seiten je € 2,50]

Bis 120 Seiten vollfarbig gedruckt [+ 25 Seiten je € 3,50]

20.00 Kulturring: Neue Philharmonie Westphalen, TfN 20.00 Knorkator, Capitol/H 20.00 Die Höchste Eisenbahn, Lux/H 20.00 Andy Fairweather Low & The Low Riders, Blues Garage/Isernhagen 21.00 Ecco! Jam Session, Kulturfabrik Löseke

Bühne

11.00 Kindertheaterwoche: Orkan, Tanztheaer De Loopers, Bremen, ab drei Jahren, auch 15 Uhr, Theo/ TfN

Party

14 Fr

Musik-Tipp

Nick and June 21 Uhr, Café Kunterbunt

Dort, wo lässiger Pop auf melancholischen Folk trifft, die Großstadt auf Polaroid-Charme glänzt, zwischen „home“ und „homesick“, wo Woody Allens „Annie Hall“ um die Ecke lugt und Schiller zitiert – genau dort beginnt die Reise von „Nick & June“. Mit im Gepäck: Das Debut Album, die Akustikgitarre, zwei wundersam eigene Stimmen und eine Band, die im richtigen Moment die Töne vorgibt, um im nächsten zu verstummen. Melodien zum Verlieben und Abschweifen – Texte, die keine Geschichten erzählen wollen, sondern vielmehr Gedanken über das Sein aufgreifen, um sie sogleich wieder verpuffen zu lassen.

Musik

19.00 Bühne frei!, Musikprojekt der Universität Hildesheim, Roemer- und Pelizaeus-Museum 19.45 Ost + Front, Musikzentrum/H 20.00 The Black Sheep/Planet Emily, Lux/H 21.00 Rhino Bucket, Blues Garage/Isernhagen 21.00 Live & laut im Kunterbunt: Nick and June, Café Kunterbunt, Küsthardtstraße 3 21.30 Keith Cole, Wild Geese Irish Pub

15 Sa

Show-Tipp

Mother Africa 20 Uhr, Halle 39

Das Showspektakel „Mother Africa“ macht auf seiner Europatournee auch in Hildesheim Halt. Am Samstag, 15. Februar, präsentiert die aufwändige Produktion ihr neues Programm „Umlingo“ in der Halle 39. „Umlingo“ ist eine temporeiche, farbenfrohe und fantasievolle Darbietung, die das Publikum mit großartiger Artistik, mitreißender Musik, traditionellen afrikanischen und modernen Zirkus- und Showelementen verzaubern möchte.

Musik

10.00 Musik zur Marktzeit, St.-Lamberti-Kirche 19.30 Hellfire, Vier Linden 20.00 Kilians, Lux/H 21.00 The Blues Band, Blues Garage/Isernhagen 21.30 Phil Roberts, Wild Geese Irish Pub

Bühne

15.00 Kindertheaterwoche: Schwester, Theater Marabu Bonn, ab sechs Jahren, Theo/TfN 19.30 Ein Käfig voller Narren, Musical von Jerry Herman und Harvey Fierstein, Premiere, TfN 20.00 Fips Asmussen, Kleinkunstbühne Hildesheim/ Tanzhaus Buresch 20.00 Mother Africa, Halle 39

Party

Bühne

11.00 Kindertheaterwoche: Papas Arme sind ein Boot, Pulk Fiktion Bonn, ab fünf Jahren, auch 15 Uhr, F1/TfN

18.00 Sabado loco, El Paso 20.00 Metal Fu..Yeah!, Thav 22.00 Cocktail Party, Jack Inn 22.00 Dance on Cookies, Indie, Kulturfabrik Löseke 22.00 The Booty Shakin´, Kulturfabrik Löseke 22.00 D.U.B. Lounge, Kulturfabrik Löseke

Party

Ansonsten

18.00 Cocktail Party, Jack Inn 20.00 Caipimania, Café Brazil 20.00 Studie-Azubi-Nurse-Party, Thav 21.00 Doppeldeckerparty, Dax Bierbörse

20.00 Wünsch-dir-was-Abend, Thav 22.00 Party, Pasha 22.00 N8schicht, EBM, Gothic, Mittelalter, Wave, 80s & Goth-Metal, Kulturfabrik Löseke 22.00 DJ Kant, Kulturfabrik Löseke

Ansonsten

Ansonsten

09.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 12.00 Die Kulturkantine, Kulturfabrik Löseke 15.00 Wing Tsun, für Mädchen von 6-8 Jahren, Trillke-Gut 16.00 Kinderyoga, Yogaschule Gabriele Bilitewski 16.30 Wing Tsun, für Frauen, Trillke-Gut 17.00 Infoladen, Langer Garten 1 17.00 Kundalini-Yoga, Secminarhaus Uriel 17.00 Architektur-Beratung, Acku Verein, Kontor 13 17.00 Salutogenese – Wie bleibe ich gesund?, Vortrag von Dr. Theodor Petzold, AWO Trialog, Teichstr. 6 17.00 Tipps und Infos zur Bewegungsentwicklung – Die Physiotherapeutin rät, Klinikum 18.00 Info-Abend, Buhmannschule 18.00 Escrima, Trillke-Gut 19.00 Spieleabend, Spielbrett 19.00 Plenum Hildesheimer Greenpeace Gruppe, Wollenweberstr. 6 19.00 Kultur-Austausch-Bar, Kulturfabrik Löseke

15.2., Mother Africa, Halle 39

10.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 11.00 Wing Tsun, von 6-11 Jahren, Trillke-Gut 11.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Rathausarkaden 11.00 Rauchfrei werden, aber der Wille ist zu schwach, Infoveranstaltung, Mehrgenerationenhaus 11.00 Vegi-Brunch, Kulturfabrik Löseke 14.00 Blick hinter die Kulissen, Theaterführung, TfN

09.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 15.00 Beikosteinführung und Ernährungsberatung, Levana 16.00 Öffentliche Spezialführung: „Der besondere Blick“, Roemer- und Pelizaeus-Museum

16 So

Musik

18.00 Kulturring: Duo Fateyeva-Huang, Handwerks­ kammer 20.00 Dark Age & The New Black, Modern Metal und Heavy Rock aus Hamburg und Würzburg, Faust/H 20.00 Fette Hupe Hannover feat. Klaus Heidenreich, Faust/H 20.00 Simple Minds, Capitol/H

AM 14.02. IST VALENTiNsTAG!

DIE BLUMENWERKSTATT. ELZER STR. 127 · 31137 HILDESHEIM KONTAKT: TEL & FAX 05121/ 696896

26

FuSSball live Mainz 05 - 96 Fr., 14.2., 20.30 uhr

annenstr. 45 · 31134 Hildesheim · Tel. 9 27 81 70

Public


Das volle Programm

…die idee kreativ-beratung | zielgruppen-beratung | adressen-bearbeitung | edv-service | datenbank-programmierung

…die produktion 16.2., Simple Minds, Capitol/H

19.2., Kafka Tamura, Kulturfabrik Löseke

Bühne

23.00 Beat-Club, Indierock, Electropop, New- und Coldwave und elektronische Tanzmusik, Kulturfabrik Löseke

15.00 Kindertheaterwoche: Raus aus dem Haus, Comedia Theater Köln, ab zwei Jahren, Theo/TfN 19.00 Wie im Himmel, Schauspiel von Kay Pollak nach dem gleichnamigen Film, TfN

Party

22.00 Cocktail Party, Jack Inn

Ansonsten

10.00 Eiszeit, Platz An der Lilie 11.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Rathausarkaden 14.00 Familientag „Gegenwelten“, Roemer- und Pelizaeus-Museum 14.30 Öffentliche Führung durch die Daueraus­ stellung, Roemer- und Pelizaeus-Museum 14.30 Internetcafé Trialog, AWO Trialog/Teichstr. 6 20.15 Tatort-Quiz, Wild Geese Irish Pub

17 Mo

Ansonsten

08.00 Morgenyoga, Yoga Raum Mariam 14.45 Wing Tsun, für Mädchen von 9-12 Jahren, Trillke-Gut 15.00 Spielkreis, Gemeindezentrum St. Lamberti 16.00 Kathak für Kinder, Trillke-Gut 16.15 Wing Tsun, für Mädchen von 13-18 Jahren, Trillke-Gut 17.30 Tai Chi, Mittelstufe, Trillke-Gut 18.00 Gedächtnistraining hält den Kopf fit – Neue und alte „Spiele“, AWO Trialog, Teichstr. 6 18.30 Kathak für Erwachsene, Trillke-Gut 18.30 „Welcher Fleck auf der Haut ist gefährlich?“, Klinikum 19.00 Tai Chi, für Fortgeschrittene, Trillke-Gut 19.00 „Wir holen uns unsere Räume zurück“: Trendsport und Jugendkultur, Kreissportbund, Tagesraum 3 19.00 Wechseljahre – Jahre des Wechsels mit pflanzlichen Arzneimitteln, Andreas-Apotheke 20.00 Projekttag, Kunstverein Via113 20.00 Beratung – Pro familia, Mehrgenerationenhaus 21.00 Quiznight, Wild Geese Irish Pub

Musik

20.00 Cäthe & Jonathan Kluth, Pavillon/H 21.00 Expire/Coldburn/Paid in Pain, Hardcore, Bei Chéz Heinz/H

19

Bühne

19.30 Falstaff, lyrische Komödie von Giuseppe Verdi, TfN

prospekte | flyer | kataloge | bücher | broschüren | zeitschriften | plakate

…das mailing postkarten | selfmailer | klassische mailings | kundenkarten | callcenter | responsebearbeitung

daimlerring 2 · 31135 hildesheim fon 0 51 21 / 76 35-0 · fax 0 51 21 / 76 35-35 www.gerstenberg-druck.de · info@gerstenberg-druck.de

Mi

Party

18.00 Nice-Price Afterwork und Poker Party, Old-Inn 18.00 Cocktail Party, Jack Inn 18.00 Weizenparty, El Paso

Ansonsten

07.15 Morgenandacht zum Wochenbeginn, Kreuzbar 10.00 VHS-Club Hi-Senior, VHS 17.00 Musikkultur: Singen macht Spaß!, Mehrgenerationenhaus 17.30 Stressbewältigung mit Yoga, Yogaschule Gabriele Bilitewski 19.00 Wing Tsun, Trillke-Gut 19.00 Infoabend zu den Lehrgängen Heilpraktiker und Heilpraktiker für Psychotherapie, Mehrgenerationenhaus 19.30 Zauberflöte und Freimaurerei – weltbekannt und doch geheimnisvoll, Vortrag von Wolfgang Kähler, Roemer- und Pelizaeus-Museum

18 Di

Bühne

19.30 Ein Käfig voller Narren, Musical von Jerry Herman und Harvey Fierstein, TfN

Film

17.45 Requiem, auch 20.30 Uhr, Kellerkino im Thega

Party

18.00 Cocktail Party, Jack Inn

Di. 18. 02. Kufa bEaTClub inDiEroCK, WavE, ElECTro miT anD you Will lovE EaCh oThEr

Februar 2014

Musik

20.00 Clickclickdecker, Lux/H 20.00 Victory, Musikzentrum/H 20.00 Christian Kjellvander, Indie-Folk und Alternative-Country aus Schweden, Support: Perry O‘Parson, Faust/H 20.00 Wilhelm Tell Me, Indie-Pop aus Hamburg, Faust/H 20.00 United Kingdom Ukulele Orchestra, Sumpfblume/Hameln 21.30 Club VEB: Kafka Tamura, Indie-Pop aus UK, Kulturfabrik Löseke

Bühne

20.00 Elvis – das Musical, Theater am Aegi/H 20.00 Siro-A, Capitol/H

Party

18.00 Cocktail Party, Jack Inn

Ansonsten

07.45 Qigong, Levana e.V. 14.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Treffpunkt: Rathausarkaden 15.00 Socken stricken leicht gemacht!, Michaelis Welt-Café 15.30 Wing Tsun, für Kinder von 6-11 Jahren, Trillke-Gut 15.30 Zeitfrei, Gesprächsrunde und Café, Kreuzbar 16.30 Kinderyoga, Kindergarten St. Martinus Himmelsthür 17.00 Wing Tsun, für Kinder von 12-14 Jahren, Trillke-Gut 17.00 Vokü –– Die Volxküche, Kulturfabrik Löseke 17.30 Tai Chi, Einsteigerkurs, HAWK, Hohnsen 1, Raum 116 18.00 Kundalini Yoga für Schwangere, Levana e.V., Osterstr. 51a 18.15 Wing Tsun, Power Class, Trillke-Gut 18.30 Infoveranstaltung Lauf- und Walkingtreff, VHS 19.00 Wing Tsun, Trillke-Gut 19.00 Aikido, ab 16 Jahren, Mauritiusschule, Bergstr. 60 19.00 Verborgenes ans Licht geholt – Inschriften aus Glockentürmen und Grüften im Hildesheimer Land, VHS 20.00 Karaoke, Wild Geese Irish Pub

Jede Woche mehr erfahren über Gott und die Welt Jetzt Probe-Abo sichern! Infos unter www.kiz-online.de

92 x 128 mm 27


Das volle Programm

20.2., Songs of Salvation, Kulturfabrik Löseke

20 Do

Konzert-Tipp

Andi & Maik laden ein: Gablé 20 Uhr, Thav

Das französische Trio „GaBLé“ spielte in den letzten zehn Jahren schon so auf manchem Kopfsteinpflaster, in fiesen Spelunken, auf den angesagtesten Szenepartys oder auf den renommiertesten Festivals. Fest steht, so etwas Leichtes, Schönes, Lebensbejahendes, gleichzeitig Vertracktes, Manisches, Virtuos-Dilettantisches und genauso Witziges kann man sowohl mit den Moldy Peaches, als auch mit Pink Floyd, mit DIY-Punk, Kinderliedern und Coco Rosie vergleichen. Kann man, muss man aber nicht. Phänomenale Gefühle lösen das Frau-Mann-MannTrio aus, wenn sie mit Kochlöffeln, Glockenspiel und zweckentfremdeten Gitarren eine urwitzige, charmante, süße, extreme und ohren- und augenschmausende Liveperformance darbieten.

Musik

20.00 Andi & Maik laden ein: Gablé, Anti-Folk aus Frankreich, Thav 20.00 Gospel Event – Songs of Salvation, SOS Projektchor Hildesheim mit Sebastian Cuthbert und Danyelle Vanes, Kulturfabrik Löseke 20.00 Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble, Italo-World-Groove, Litteranova 20.00 Gerard, Lux/H 20.00 Sunrise Avenue, Support: My First Band, Swiss Life Hall/H

Bühne

19.00 Theater Kormoran: Rosa/Blau, Theaterperformance für Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene, Theaterhaus 19.30 Peter Grimes, Oper von Benjamin Britten, TfN 19.30 Nipple-Jesus, Schauspielersolo von Nick Hornby, Roemer- und Pelizaeus-Museum 20.00 TfN im Wohnzimmer: „5 morgen (life is a remix)“, von Fritz Kater, Wohnzimmer 20.00 Hauptsache, man hängt irgendwo, Theaterprojekt des Theaterpädagogischen Zentrums, Premiere, Weinsziehr

Party

18.00 Cocktail Party, Jack Inn 20.00 Caipimania, Café Brazil 20.00 Studie-Azubi-Nurse-Party, Thav 21.00 Doppeldeckerparty, Dax Bierbörse

Ansonsten

12.00 Die Kulturkantine, Kulturfabrik Löseke 15.00 Wing Tsun, für Mädchen von 6-8 Jahren, Trillke-Gut 16.00 Kinderyoga, Yogaschule Gabriele Bilitewski 16.30 Wing Tsun, für Frauen, Trillke-Gut 17.00 Infoladen, Langer Garten 1 17.00 Kundalini-Yoga, Seminarhaus Uriel 17.00 Architektur-Beratung, Acku Verein, Kontor 13 17.00 Hildesheimer Psychiatrieforum, Kreishaus Hildesheim 18.00 Escrima, Trillke-Gut 18.30 Kursbeginn „Autogenes Training – nicht nur für gestresste Eltern“, Levana

21.2., Schmidt's Katzen, Kulturfabrik Löseke 19.00 Spieleabend, Spielbrett 19.00 Plenum Hildesheimer Greenpeace Gruppe, Wollenweberstr. 6 19.00 Unterwegs auf Island – Acrylbilderausstellung, mit Klaudia Brüggemann, VHS 19.00 Yoga – Chai & Chill, Kulturfabrik Löseke 19.30 Wing Tsun, Trillke-Gut 19.30 Yoga und Alexander-Technik, Yoga Raum Levana 20.00 Sven Regener liest aus: Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt, Pavillon/H 21.00 Thrillin‘-Bingo, Kulturfabrik Löseke

21 Fr

Impro-Tipp

22.2., Dire Strats, Vier Linden

22 Sa

Tribute-Tipp

Dire Strats 20 Uhr, Vier Linden

Die Tribute-Band „Dire Strats“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum die Musik der Dire Straits mit voller Leidenschaft und musikalischer Klasse zu präsentieren. Im Vordergrund steht der Sound, der um die Welt ging – eine Gitarre, die längst Weltklasse erreicht hat. Wolfgang Uhlich wird dabei von vielen fachkundigen Fans im In- und Ausland als bester Mark-Knopfler-Imitator angesehen.

Musik

Schmidt’s Katzen: Damenwahl 20 Uhr, Kulturfabrik Löseke

Wellness-Abo oder Ölkanne? Romantikerin oder Anti-Aggressions-Training? Nah am Wasser oder eher Arschbombe? Die Zuschauer entwerfen Damen, die in Monologen direkt zum Leben erweckt und per LiveKamera auf die Bühne projiziert werden. Schmidt’s Katzen machen sich auf die Suche nach Geschichten über verzweifelte Damen, glückliche Miezen und Alltagsheldinnen mit oder ohne Wunschgewicht.

10.00 Musik zur Marktzeit, St.-Lamberti-Kirche 20.00 Homesick Astronauts, Wohnzimmer 20.00 Salut Salon, Staatstheater/BS 20.00 Thav rockt!, Thav 20.00 Dire Strats, Dire-Straits-Tribute, Vier Linden 21.00 We Invented Paris, Pavillon/H 21.00 Iriepathie, Faust/H 21.00 Big Daddy Wilson, Blues Garage/Isernhagen 21.00 A Wilhelm Scream/Kmpfsprt, Bei Chéz Heinz/H 21.00 Newcomer Night, Bischofsmühle 21.30 Rigs’n Jeels, Wild Geese Irish Pub

Musik

Bühne

20.00 Keimzeit, Faust/H 20.00 Heldmaschine, Capitol/H 20.00 Cosmic Tribe/Grove/Turbolovers, Bei Chéz Heinz/H 21.00 Homegrown zeigt: Lillid und Blaupause, deutscher Liedermacher-Folk-Pop, Kulturfabrik Löseke 21.00 Unmap, Lux/H 21.30 Manuel Preuß, Wild Geese Irish Pub

Bühne

19.00 Der Zauberer von Oz, Gastspiel von Lymer Dance Centre, TfN 20.00 Hauptsache, man hängt irgendwo, Theaterprojekt des Theaterpädagogischen Zentrums, Weinsziehr 20.00 Schmidt’s Katzen: Damenwahl, Impro-Theater, Kulturfabrik Löseke

Party

20.00 Shooters Night, Thav 21.00 Party, Dax Bierbörse 22.00 Cocktail Party, Jack Inn 22.00 Party, Pasha 23.00 Alice, Goa, Progressive-Trance und ProgressivePsy, Kulturfabrik Löseke

Ansonsten

14.00 Büchermarkt für die Kirchenmusik, St.Lamberti-Kirche 14.30 Location Day 2014, verschiedene Veranstaltungsorte 18.00 English Round Table, VHS 21.30 Tango Argentino, Kulturfabrik Löseke

17.00 Wie im Himmel, Schauspiel von Kay Pollak nach dem gleichnamigen Film, TfN 20.00 Riverdance, Swiss Life Hall/H

Party

22.00 Cocktail Party, Jack Inn

Ansonsten

09.00 Ornithologische Wanderung – Beobachtung von Wintergästen am Steinhuder Meer bei Winzlar, Ornithologischer Verein, Treffpunkt: Marktplatz Gronau 10.00 Wanderung, Harzklub, Treffpunkt: Beusterhütte/Diekholzen 10.15 Zugwanderfahrt: Salzdetfurth – Beusterhütte – Hildesheimer Wald, Harzklub, Treffpunkt: Hauptbahnhof Hildesheim 11.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Treffpunkt: Rathausarkaden 11.15 Matinee zu „Eine Stille für Frau Schirakesch“, Schauspiel von Theaeria Walser, TfN 14.30 Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung, Roemer- und Pelizaeus-Museum 14.30 Internetcafé Trialog, AWO Trialog/Teichstr. 6 15.00 Tanzcafé, Mehrgenerationenhaus 17.30 Poker Turnier, Wild Geese Irish Pub 20.15 Tatort-Quiz, Wild Geese Irish Pub 20.15 Tatort-Abend, Wohnzimmer

24 Mo

19.00 Theater Kormoran: Rosa/Blau, Theaterperformance für Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene, Theaterhaus 19.30 Ein Käfig voller Narren, Musical von Jerry Herman und Harvey Fierstein, TfN 20.00 Hauptsache, man hängt irgendwo, Theaterprojekt des Theaterpädagogischen Zentrums, Weinsziehr 20.00 Riverdance, Swiss Life Hall/H

20.00 Otto Reutter trifft Theodor Fontane, mit Iwo Zöllner und Dieter Wahlbuhl, F1/TfN

Party

Party

18.00 Sabado loco, El Paso 21.00 Party, Dax Bierbörse 22.00 Party, Pasha 22.00 Party-Night, Old-Inn 22.00 Cocktail Party, Jack Inn 22.00 N8Tanz, Independent, Gothic, Wave, GothicMetal und Dark-Electro, Kulturfabrik Löseke 23.00 Freak Reflection – Love, Peace and Dance, Campus Music Club 23.00 Plasmatic Pool Pirates, Big Beats bis Reggae, Kulturfabrik Löseke 23.00 Tante Hanne: Faul/Bunte Bummler, Engel 07/H

Ansonsten

09.00 Büchermarkt für die Kirchenmusik, St.Lamberti-Kirche 11.00 Wing Tsun, für Kinder von 6-11 Jahren, Trillke-Gut 11.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Treffpunkt: Rathausarkaden 11.00 Wohnprojektinitiative, Mehrgenerationenhaus

23 So

Musik

17.00 Kleine Leute machen große Musik, St.-Lamberti-Kirche

Bühne

15.00 Theater Kormoran: Rosa/Blau, Theaterperformance für Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene, Theaterhaus

28

26.2., 30 Seconds to Mars, Tui-Arena/H

Musik

20.00 Okta Logue, Lux/H

Bühne

18.00 Nice-Price Afterwork und Poker Party, Old-Inn 18.00 Cocktail Party, Jack Inn 18.00 Weizenparty, El Paso

Ansonsten

07.15 Morgenandacht zum Wochenbeginn, Kreuzbar 09.30 Über den Islam und Muslime sprechen, Türkisch-Islamische Gemeinde Hildesheim 17.30 Power Yoga Basic, Yoga Raum Mariam 17.30 Stressbewältigung mit Yoga, Yogaschule Gabriele Bilitewski 19.00 Wing Tsun, Trillke-Gut 19.00 Quizabend, Schluckspecht 19.30 Ladakh: Land der hohen Pässe, Fotoreportage, VHS

FuSSball live 96 - bayern München So., 23.2., 17.30 uhr

annenstr. 45 · 31134 Hildesheim · Tel. 9 27 81 70

Di. 25. 02. Kufa bEaTClub

DiE groSSE allrounD ParTy MiT DEr golDEn Turbo aCaDEMy

Public


dAS VOLLE PROGRAmm

26.2., Tim Bendzko & Band, Swiss Life Hall/H

27.2., Rasmus Schumacher, Kulturfabrik Löseke

28.2., Siggi Stern und die Nachbarschaftshilfe, Kulturfabrik Löseke

19.30 geist und Werden der musikinstrumente. Klangobjekte als mittel der magie und Kulturproduktion, Vortrag von Pd dr. Julio mendívil, Hildesheim, Roemer- und Pelizaeus-museum

MuSiK

dom in Köln „von der Straße weg“ engagiert. Nach gut zweijähriger Arbeit mit dem musiker und Produzenten Alexander Collatz ist 2012 Rasmus Schumachers debut-Album „incessant on its way“ auf dem selbst gegründeten Label „sumsaRecords“ erschienen. Seine klassischen Singer/Songwriter-Stücke leben von Rasmus´ kräftiger, energiegeladener und dennoch sensiblen Stimme mit Gitarrenbegleitung. infolge der Produktion bekamen die Stücke einen neuen, bandlastigeren Anstrich.

25 di

MuSiK

20.00 ssiO, musikzentrum/H 20.00 Paper & Places, Lux/H

BüHne

20.00 Boogie-Bar, Litteranova 20.00 thirty seconds to mars, Tui-Arena/H 20.00 tim Bendzko & Band, Swiss Life Hall/H 21.30 Club VeB: Circlesquaretriangle, Kulturfabrik Löseke

BüHne

19.30 Faust. Der tragödie erster teil, von Johann Wolfgang von Goethe, TfN

party

18.00 Cocktail Party, Jack inn

Heute

erscheint das neue

20.00 Das Phantom der Oper feat. Deborah sasson, Theater am Aegi/H

FiLM

17.45 sturm, auch 20.30 Uhr, Kellerkino im Thega

party

18.00 Cocktail Party, Jack inn 23.00 Beat-Club, Golden Turbo Academy, Kulturfabrik Löseke

puBLiC

08.00 morgenyoga, Yoga Raum mariam 14.45 Wing tsun, für mädchen von 9-12 Jahren, Trillke-Gut 15.00 spielnachmittag, michaelis Welt-Café 16.00 Kathak für Kinder, Trillke-Gut 16.15 Wing tsun, für mädchen von 13-18 Jahren, Trillke-Gut 17.30 tai Chi, mittelstufe, Trillke-Gut 18.00 „Berlin-Potsdamer Platz“, Krimilesung mit Bernward Schneider, michaelis Welt-Café 18.30 Kathak für erwachsene, Trillke-Gut 19.00 tai Chi, für Fortgeschrittene, Trillke-Gut 20.00 Projekttag, Kunstverein Via113 21.00 Quiznight, Litteranova

26 Mi

KONZerT-TIPP

Club VeB: Circlesquaretriangle 21.30 uhr, Kulturfabrik Löseke

„Circlesquaretriangle“ beschreiben sich nicht gern. Sie spielen lieber ihren vertrackten Soundblast aus virtuosem Gitarrenshred, brutalem drumming und hämmernden Bässen, überlagert von durchdringenden Schreien und lassen diesen wirken. Seit 2008 verfolgen die vier männer aus Lüdenscheid dieses Konzept: Amadeus mauritz (Gesang), Roman Pallach (Gitarre), Adam Wieczorek (Bass), Lennard Schadde (Schlagzeug). Laut prettyinnoise.de ist die musik von „Circlesquaretriangle“ „ein wahrer Giftcocktail modernen Hardcores“ und – schenkt man whywelikeyou.de Glauben – das „next big thing“. Nach diversen Konzerten ist dies nun auch auf ihrem ersten Tonträger „Für Charlie“ zu hören.

MuSiK 20.00 ticket to ride: rasmus schumacher, Singer/ Songwriting, Kulturfabrik Löseke 20.00 tiere streicheln menschen, Lux/H 20.00 Die Krupps, musikzentrum/H 20.00 Joseph Parsons Band, Singer/Songwriter, Rock und Blues aus USA, Faust/H

BüHne 20.00 Dave Davis, Capitol/H

party 18.00 Cocktail Party, Jack inn 20.00 Caipimania, Café Brazil 20.00 studie-azubi-nurse-Party, Thav 21.00 Doppeldeckerparty, dax Bierbörse

anSonSten

07.45 Qigong, Levana e.V. 14.00 Hildesheim zum Kennenlernen, Treffpunkt: Rathausarkaden 15.30 Wing tsun, für Kinder von 6-11 Jahren, Trillke-Gut 15.30 zeitfrei, Gesprächsrunde und Café, Kreuzbar 16.30 Kinderyoga, Kindergarten St. martinus Himmelsthür 17.00 Wing tsun, für Kinder von 12-14 Jahren, Trillke-Gut 17.00 Vokü – Die Volxküche, Kulturfabrik Löseke 17.30 tai Chi, Einsteigerkurs, HAWK, Hohnsen 1, Raum 116 18.00 Kundalini yoga für schwangere, Levana e.V., Osterstr. 51a 18.15 Wing tsun, Power Class, Trillke-Gut 18.30 rund um die geburt, Klinikum 19.00 Wing tsun, Trillke-Gut 19.00 aikido, ab 16 Jahren, mauritiusschule, Bergstr. 60 20.00 Kundalini yoga für alle, Levana e.V., Osterstr. 51a 20.00 Karaoke, Wild Geese irish Pub 20.30 super-mario-Kart Challenge & street Fighter 2 Challenge (snes), Wohnzimmer

27 do

28 Fr

eINe-LeGeNDe-VerLÄSST-HILDeSHeIM-TIPP

Siggi Stern und die nachbarschaftshilfe 20.30 uhr, Kulturfabrik Löseke

Bevor sich Siggi Stern im märz bis auf weiteres aus Hildesheim verabschiedet, macht er sich schon mal Gedanken übers danach. Was ist zu tun? Wo geht es hin? Und wer ist am Ende noch dabei, wenn dann doch alles ganz anders kommt? mit in die Spekulationen verlieren sich Christian Clausen (Schlagzeug) und ingo Seitz (Bass), mit deren Nachbarschaftshilfe die neue Cd „Kleines Senfhuhn Hoffnung“ entstanden ist, die das Trio nun zum ersten mal live vorstellt. Zum Auftakt des Abends schwingt Stephi Krah den Flügel.

MuSiK

anSonSten

anSonSten

28.2., Stephi Krah, Kulturfabrik Löseke

12.00 Die Kulturkantine, Kulturfabrik Löseke 15.00 Wing tsun, für mädchen von 6-8 Jahren, Trillke-Gut 16.00 Kinderyoga, Yogaschule Gabriele Bilitewski 16.30 Wing tsun, für Frauen, Trillke-Gut 17.00 infoladen, Langer Garten 1 17.00 Kundalini-yoga, Seminarhaus Uriel 17.00 architektur-Beratung, Acku Verein, Kontor 13 18.00 escrima, Trillke-Gut 19.00 spieleabend, Spielbrett 19.00 Plenum Hildesheimer greenpeace gruppe, Wollenweberstr. 6 19.00 yoga – Chai & Chill, Kulturfabrik Löseke 19.30 Wing tsun, Trillke-Gut 19.30 yoga und alexander-technik, Yoga Raum Levana 21.00 Quiznight, Wild Geese irish Pub

19.30 emergenza: arrival/Better than/taste of sin u.a., musikzentrum/H 20.00 Dry Fl, Unplugged-Pop aus Hannover, Reinhards 20.30 siggi stern und die nachbarschaftshilfe, CdRelease, Support: Stephi Krah, Kulturfabrik Löseke 21.00 Kamchatka, Blues Garage/isernhagen 21.00 mike sponza Blues Convention, Bischofsmühle 21.30 rudi mund, Wild Geese irish Pub

BüHne

19.30 ein Käfig voller narren, musica, TfN

party

20.00 longdrink Party, Thav 21.00 Party, dax Bierbörse 22.00 Party, Pasha 22.00 Hip-Hop Café 2.0, Hip-Hop, R‘n‘B und dancehall, Kulturfabrik Löseke

anSonSten

15.00 sammeln – Ordnen – ausstellen: Vom alltagsgegenstand zum museumsobjekt, Programm für die „Generation 55plus“, Roemer- und Pelizaeusmuseum

vorschau 5.3.

Komische nacht diverse Locations

25.4.

ray Wilson & Quintett TfN

9.5.

Kayar Yana Sparkassen-Arena

MuSIK-TIPP

rasmus Schumacher 20 uhr, Kulturfabrik Löseke

der Singer/Songwriter Rasmus Schumacher war in den letzten Jahren viel mit seiner Gitarre auf den Straßen deutschlands und der Welt unterwegs. die Straßenmusik war und ist eine seiner musikalischen Leidenschaften. Seine mütze und die rote Gitarre sind dabei zu seinem markenzeichen geworden. So wurde er unter anderem 2010 von dem Regisseur René Heinersdorff für die musikalische Begleitung der inszenierung „die Reifeprüfung“ am Theater am

Februar 2014

4.6.

Kings of leon Expo Plaza/H

19.7.

Classico latino Kloster Marienrode

29


Spass. mit Tieren · Impressum · Adressen

Spass. Mit Tieren Dicke Hose statt Piephahn Wer kennt diese Situation nicht: Man beobachtet beim Spaziergang durch den Park entzückt ein putziges Pärchen Eichhörnchen, wie es schwuppdiwupp durch die Gegend tollt – bis einem schlagartig klar wird: die kopulieren ja. Huch, nanu! Offenbar ist die kuschelig-wuschelige Tierwelt doch nicht so unschuldig, wie man es sich gerne wünscht. Unzucht, Sodomie, ganze Gruppenvergewaltigungen sind im Tierreich allgegenwärtig, und Nachbars Hund Poldi hat schon gar

Stadtmagazin PUBLIC, Nr. 2, Februar 2014, 32. Jahrgang REDAKTIONSANSCHRIFT Stadtmagazin PUBLIC, Schwemannstr. 8 , 31134 Hildesheim Tel. 0 51 21/3 70 72, Fax 0 51 21/13 24 58 E-Mail: public@esprit-media.de, www.stadtmagazinpublic.de HERAUSGEBER Esprit Media, Werbeagentur und Verlag E-Mail: info@esprit-media.de VERLAGS- UND ANZEIGENLEITUNG Daniel Rothert E-Mail: daniel.rothert@esprit-media.de REDAKTIONSLEITUNG Jan Fuhrhop (V.i.S.d.P.) E-Mail: jan.fuhrhop@esprit-media.de ANZEIGEN Esprit Media, Schwemannstr. 8, 31134 Hildesheim Tel. 0 51 21/3 70 73, Fax 0 51 21/13 24 58 GRAFIK DESIGN/LAYOUT Corinna Seliger Titelmotiv TfN REDAKTIONELLE MITARBEIT Sebastian Albrecht, Florian Aue, Florian Balle, Agné Budarina, Hartmut El Kurdi, Gunnar Geisser, Clemens Heidrich, Markus Heiler, Nadine Marquardt, Christoph Möller, Andre Müller, Olaf Neumann, Laura Pöschel, Luka Marie Ryschkopf, Kilian Schwartz, Björn Stöckemann REDAKTIONSSCHLUSS 10. Februar DRUCK Gerstenberg Druck & Direktwerbung GmbH & Co KG Daimlerring 2, 31135 Hildesheim Tel. 0 51 21/7 63 50, Fax: 0 51 21/76 35 35 Vertrieb Hildesheimer Verteiler Organisation Judenstraße 3-4, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/749 98 80 PUBLIC - Das Hildesheimer Stadtmagazin erscheint monatlich im Großraum Hildesheim. Kostenlose Verteilung in Kneipen, Einzelhandel, Kinos, Buchhandel, Plattenläden, Diskotheken, Boutiquen, Banken, Kaufhäusern etc. Kostenlose Veröffentlichung von Veranstaltungsterminen bei schriftlicher Bekanntgabe bis zum 10. des Vormonats. Terminangaben ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder, sondern jene des betreffenden Autoren. PUBLIC im Abonnement: Zu bestellen im Internet unter: www.stadtmagazin-public.de Überregionale Anzeigen durch

i v w

dicker Hose und heftigen Schnabelhieben malträtiert, vollzieht er gegenüber paarungswilligen Weibchen die sogenannte Hetzkopulae, deren Hauptbestandteil in einer schweißtreibenden, hormongesteuerten Trieb-Jagd besteht. Ist dieser Vorgang geglückt, zeigt sich erst recht des Pudels Kern des Wintergoldhähnchens. Ruckzuck besteigt das Männchen des Weibchens Rückpartie, reckt seine Scheitelfedern in die Höhe und drückt seine „Kloake“ an die seiner

VERANSTALTUNGSORTE q 

Impressum

Auflage geprüft. PUBLIC ist Mitglied der Informationsgesellschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW)

keinen roten Buntstift am Bauch kleben, wenn er mal wieder zu Besuch ist. Ein besonderes Beispiel von Perfidität dieser Art ist das sogenannte Wintergoldhähnchen (Regulus regulus). Dieser fiedrige Geselle ist zwar der kleinste und mickrigste Vogel im gesamten europäischen Raum, wird allerdings unter seinesgleichen als eine Art Charles Bronson der Luft betrachtet. Diesen Ruf beschert ihm vor allem sein grobes Balzverhalten: Während er männliche Nebenbuhler mit

umm Stadtillustrierten GmbH Gormannstr. 21 10119 Berlin-Mitte Fon: 030 / 25 93 69 - 0 info@umm-online.de www.umm-online.de

Acku Verein, Kontor 13, Bahnhofsallee 13/14, 31134 Hildesheim, www.architektur-hildesheim.de Swiss Life Hall, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 8, 30169 Hannover, Tel. 05 11/3 539 53-0, www.swisslife-hall.de Bischofsmühle, Dammstraße 32, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/9 99 43 55, www.bischofsmuehle.de Café Kunterbunt, Küsthardtstraße 3, 31134 Hildesheim Café Übersee, Almsstraße 33, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/29 97 22 Capitol, Schwarzer Bär2, 30449 Hannover, Tel. 05 11/44 40 66 oder 92 98 80 Center for World Music, Timotheus Platz / Schillstraße (ehem. Timotheus-kirche), 31141 Hildesheim, Tel. 69 500 27, www.uni-hildesheim.de Cube Event Location, Hindenburgplatz 3, Tel. 0 51 21/3 98 16 Cultur Box im Kontor 13, Bahnhofsallee 13, 31134 Hildesheim, www.Kontor13.de Deseo Café Bar Cuisine, Hindenburgplatz 3, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/ 3 99 27, www.cafedeseo.de Glashaus Derneburg, Schlossstraße 17, 31183 Derneburg, Tel. 0 50 62/4 40, www.kultur.derneburg.de Gronauer Lichtspiele, Bahnhofstraße 11, 31028 Gronau, Tel. 0 51 82/ 90 35 10, www.gronauerlichtspiele.de Halle 39, Schinkelstraße 7, 31137 Hildesheim, Tel. 0 51 21/748 39 39, www.halle39.de Haus Uriel, Mittelallee 24, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/28 89 39, www.haus-uriel.de Jim + Jimmy GmbH, Lerchenkamp 60, 31137 Hildesheim, Tel. 51 00 00, www.jim-jimmy.de Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, 31137 Hildesheim, Tel. 0 51 21/5 53 76, www.kufa.info Kunstverein Hildesheim, Kehrwieder 2, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/29 59-7 36, www.kunstverein-hildesheim.de Litteranova, Wallstr. 12a, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/2 94 42 06, www.litteranova.de Nachtbar im F1, Stadttheater Eingang Teichstraße, 31141 Hildesheim, www.tfn-online.de/nachtbar.html Nil im Museum, Am Steine 1, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/40 85 95, www.nil-restaurant.de Reinhards, Annenstraße 45, 31134 Hildesheim, Tel. 92 78 170 Roemer- und Pelizaeus Museum, Am Steine 1-2, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/93 69-0, www.rpmuseum.de Schärling, Burgstraße 2, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/13 44 94 Sorgenfrei Bar, Gartenstr. 20, 31141 Hildesheim, Tel. 0 51 21/2 94 65 94, www.sorgenfrei-bar.de Sparkassen Arena, Pappelallee 1, 31137 Hildesheim, Tel. 0 51 21/6 97 77-35, www.cafedelsol-arena.de Tanzhaus Buresch, Bischof-Janssen-Straße 13, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/51 16 15, www.tanzhaus-buresch.de TfN – Theater für Niedersachsen/Stadttheater, Theaterstraße 6, 31141 Hildesheim, Tel. 0 51 21/16 93-0, www.tfn-online.de Thav, Güntherstraße 21, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/13 28 29

Partnerin, bis der Begattungsvorgang vollzogen ist. Da diese Prozedur in der Regel nur einige Augenblicke andauert, ist das Wintergoldhähnchen bereits kurz danach auf und davon geflogen. Wer nun annimmt, der Vogel sei – mit Verlaub – ein machistisches Arschloch, dem sei ein wichtiges (und witziges) Detail verraten, das auch das rapide Tempo des Aktes erklärt: das Wintergoldhähnchen hat keinen Penis, den es nach dem „Geschäft“ zu verstauen gölte. Kilian Schwartz

Theaterhaus Hildesheim, Langer Garten 23c, 31137 Hildesheim, Tel. 0 51 21/5 42 76, www.theaterhaus-hildesheim.de Theater am Aegi, Aegidientorplatz 2, 30159 Hannover, Tel. 05 11/98 93 30 Trillke Gut, Steinbergstr. 42, 31139 Hildesheim, www.trillke.net Tui Arena, Expo Plaza 7, 30539 Hannover, Tel. 05 11/87 00 10, www.tui-arena.de Turm der Andreaskirche, Andreasplatz, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/3 64 37 Veranstaltungszentrum Speicher, An der Zuckerfabrik 50, 31171 Nordstemmen, Tel. 0 50 69/96 57 88, www.speicher-veranstaltungen.de Via Artgenossen 113, Kleine Venedig 1a, 31134 Hildesheim, Tel. 01 77/310 6013, www.via113.de Vier Linden, Alfelder Straße 55b, 31139 Hildesheim, Tel. 0 51 21/2 88 94 42, www.vierlinden-hi.de Wild Geese, Osterstraße 16, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/9 35 85 71 Wohnzimmer, Kaiserstr. 41, 31134 Hildesheim

Discotheken q  Campus, Osterstraße 30, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/70 34 44, www.campus-music-club.de Pasha, Am Ratsbauhof 4, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/99 83 77, www.bierboerse-hildesheim.de Sound, Hannoversche Straße, 31061 Alfeld, Tel. 0 51 81/85 17 77, www.sound-alfeld.de

KINOS q  Thega-Filmpalast, Theaterstraße, 6, 31141 Hildesheim, Tel. 0 51 21/2 94 07 77, www.thega-filmpalast.de

q Vorverkaufsstellen in Hildesheim: Amei’s Buchecke, Goschenstraße 31, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/34 4 41, www.ameisbuchecke.de Neddermeyer, Schuhstraße 35, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/3 34 01 Tickethop Hildesheim in der Galeria Kaufhof, Almstraße 41, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/1 48 48, Fax: 0 51 21/99 70 81 Hildesheimer Allgemeine Zeitung Ticketshop, Rathausstraße 18-20, 31134 Hildesheim, Tel. 0 51 21/10 62 30, www.hildesheimer-allgemeine.de Jim + Jimmy GmbH, Lerchenkamp 60, 31137 Hildesheim, Tel. 51 00 00, www.jim-jimmy.de in Hannover: Hannover Concerts/Capitol/Theater am Aegi, Schwarzer Bär 2, 30444 Hannover, Tel. 05 11/44 40 66 oder 05 11/92 98 80, www.hannover-concerts.de Galeria Kaufhof, Ernst-August-Platz, 30159 Hannover, Tel. 05 11/32 72 44 Laporte Kartenshop, Georgstraße 46, 30159 Hannover, Tel. 05 11/3 29 22

telefon 3 70 72 | jeweils ab 16 Uhr

6.2.

30

3 x 1 Gutschein über sechs Wochen Gratis-Training, Kieser Training

3 x 1 Gutschein für eine kostenlose Probestunde, Bildungsstudio Gerlof

Public


Hildesheimer Str. 23 路 31137 Hildesheim Tel. 0 51 21 / 6 44 88 路 Fax 0 51 21 / 6 65 27 www.ahjustus.de

28.2.2014.

Justus Autohaus-0214.indd 1

21.01.14 16:10


Fit in

10 Wochen

ER WILL ABSPECKEN! DU TIPPST SEIN GEWICHT! DEIN GEWINN: 1 JAHR FITNESS IM ELAN! www.hildesheimer-allgemeine.de www.hildesheimer-allgemeine.de/tipp10

Public 02/2014  

Das Hildesheimer Stadtmagazin

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you