Page 1

Juli 2017

Ausflugsspezial: Geniessen Sie den Sommer in der Schweiz

Kinesiologie: Entfalten Sie Ihr Eigenpotenzial

Heimkino: Bestes Entertainment, wann immer Sie wollen


Erleben Sie während drei Tagen ein abwechslungsreiches Programm mit Tanz, Musik und kulinarischer Vielfalt in der Lachner Hafenanlage.

SEENACHTSFEST LACHEN 2017

Feuerwerk

Rock & Pop

Flugshow

& Bars Beizli 

Brauchtum

Nötzli mit dä Chlötzli

***************** Show - Tanz - Musik F

11. 13. August R

E I

T A G

B I

S

S

O

N

N

T A

HAUPTSPONSOR Swiss Casinos Pfäffikon-Zürichsee CO-HAUPTSPONSOR Seedamm-Center, Pfäffikon SPONSOREN Ebnöther Elektro AG, Buttikon Hans Ziegler AG, Lachen Mächler Generalunternehmung AG, Lachen March-Höfe Elektro AG, Lachen Oberholzer AG, Uster M E D I E N PA R T N E R March-Anzeiger, Lachen Radio Central, Brunnen

G

PA R T N E R Zürichsee Rapperswil Tourismus

E I N T R I T T: F R E I T A G & S O N N T A G F R E I S A M S TA G 2 0 F R . | J A H R G A N G < 2 0 0 1 G R AT I S

www.seenachtsfest-lachen.ch

Ferien im Sommer im Engadin Wir freuen uns Sie ab dem 3. Juni 2017 mit folgenden Sommerangeboten zu verwöhnen:

„Happy Family“ für 2 Erwachsene und 2 Kinder 6 Nächte inkl. HP und Bergbahnticket ab 1599.00 CHF „Wanderer und Biker Paradies“ für 2 Personen 5 Nächte inkl. HP und Bergbahnticket ab 1198.00 CHF

Buchung unter www.hotel-europa.ch oder +41 81 839 55 55


editorial

inhalt

Freude und Hektik im Ferienreiseverkehr

4

Behandlungsmethode zum energetischen Gleichgewicht

Ebenen des (Ferien)­Verkehrs Freude, aber auch geschäftiges Treiben und Hektik ausbrechen. So plant die SBB für die Monate Juli und August, dass sämt-

gesund & vital Kinesiologie: Mit der ganzheitlichen Diagnose- und

Es ist wohl kein Geheimnis, dass mit der Sommerzeit auf allen

7

unterwegs-special

liche Bahnhofsuhren per Fernbedienung angepasst werden

Ausflugsland Schweiz: Sommerliche Freizeiterlebnisse

können. Sollte sich eine Zugverspätung anbahnen, so kann der

und tolle Ausflugstipps für die ganze Familie

Lokführer per Handy die jeweilige Bahnhofsuhr zurückstellen und somit wieder pünktlich ankommen – ganz zur Freude aller

17

haus & garten

Passagiere. Dasselbe funktioniert natürlich auch, wenn der Zug

Multimedia-Entertainment bei Ihnen zu Hause:

zu früh einfährt, womit sichergestellt wird, dass der Fahrplan

Heimkino-Optionen für jedes Budget

auch bei Stosszeiten keine Unregelmässigkeiten aufweist. Auch auf den Strassen geht es hektisch zu und her. Die

20

genuss & gastronomie

Tiefbauämter arbeiten fast rund um die Uhr, auch an den

Sommerzeit ist Genusszeit – in den Gartenrestaurants

Wochenenden, damit sie rechtzeitig zum Ferienbeginn für

und Sommerbeizen der Region

die zu erwartenden Blechlawinen aus nah und fern genügend Baustellen eingerichtet haben. Nur so ist gewährleistet, dass der

22

kultur in der region Ausstellung «Kulturparkett im Fadenkreuz», Gassen­

Sommerstau auch in voller Länge ausgekostet werden kann.

lesung: Monika Dettwiler mit «Zürcher Machtspiele»,

Auskosten lässt sich diesen Sommer auch der Ferienflug. Viele Airlines rüsten ihre Flugzeuge für die Urlaubszeit auf Glas-

Ausstellung «199 Kleinheiten», Feierabend­Aktivitäten

böden um und bieten damit ungeahnte Erlebnisse. Man kennt

in Rapperswil, «Young Generation»: Jonis Simon Figi,

das bei Booten, welche den Ausblick auf die Unterwasserwelt

Ausstellung «Out of the Blue»

gewähren. Nur hier ist es eben der Ausblick von hoch über den Wolken nach unten. Man sagt, es sei ein besonderes Spektakel:

26

Tiere suchen ein neues Zuhause

Was beim Starten noch lustig erscheint, ändert sich rasch bei der Landung, wenn einem der Boden mit 300 km/h entgegenrast. Nun ja, es gibt ja in jeder Lehne diese tollen Tütchen, mit denen das Nötigste aufgefangen werden kann.

Marco Zimmermann

tierisch

27

kultur in der region Veranstaltungskalender

Computer­ probleme? PC Support für Private und kleine Betriebe

take-IT-easy GmbH Rütistrasse 46a 8645 Rapperswil-Jona

Impressum

www.take-IT-easy.ch info@take-IT-easy.ch 079 / 564 90 94

Ausgabe 07 | 2017

Alte Jonastrasse 83, 8640 Rapperswil, Telefon 055 214 15 16, www.stadtmagazin-rj.ch Herausgeber Marco Zimmermann Herstellung und Verlag inpuncto Verlag GmbH, Merkurstrasse 3, 8820 Wädenswil, Telefon 044 772 82 82, www.inpuncto-verlag.ch ISSN 2235-8749 Anzeigen Karin Broger, Claudia Steiner Redaktion Julia Kliewer Layout Susanne Raabe, inserate@stadtmagazin-rj.ch Fotos Redaktion sowie dem Verlag zVg Titelbild © shutterstock.com/Kseniia Perminova Ihre Meldung Sind Sie in der Region kulturell, kommerziell oder in einem Verein tätig und haben Sie etwas zu berichten? Dann schicken Sie Ihre Meldung elektronisch an die Redaktion redaktion@stadtmagazin-rj.ch – Publikation ist nicht gewährleistet. Das STADTmagazin erscheint monatlich. Copyright Alle Beiträge (Inserate wie Publireportagen – inkl. Text, Bild, Grafiken und Layout), welche von inpuncto Verlag GmbH erstellt und/oder modifiziert wurden, sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung und die Weitergabe an Dritte, auch nur auszugsweise oder modifiziert, ist ohne Genehmigung des Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für die Vervielfältigung sowie die Einspeisung und Verarbeitung in Online-Diensten und Datenbanken.

3


Bild: © pixelio.de/twinlili

gesund & vital

Kinesiologie Viele Menschen, die sich nach innerer Ruhe, mehr Gelassenheit und Klarheit im Alltag sehnen, gelangen über kurz oder lang zur Kinesiologie. Die ganzheitliche Diagnoseund Behandlungsmethode hilft dabei, festgefahrene Verhaltens- und Denkmuster aufzubrechen, Blockaden zu lösen und ein energetisches Gleichgewicht im Körper herzustellen. Wie funktioniert das genau?

D

er Begriff «Kinesiologie» stammt aus dem Griechischen

etwas blockiert, kann dies zu körperlichen Erkrankungen, psy-

und bedeutet so viel wie die Lehre von Bewegung

chischen Beschwerden und emotionalen Problemen führen. Die

(kìnesis = Bewegung, lògia = Lehre). Angewandte Kine-

Energie wird somit als Basis der körperlichen, seelischen und

siologie beschäftigt sich mit sämtlichen Bewegungsabläufen

mentalen Ebene des menschlichen Organismus angesehen.

des menschlichen Körpers in Verbindung mit dessen Energie-

Da die Kinesiologie davon ausgeht, dass die Heilungskräfte im

bahnen, den sogenannten Meridianen. «Meridiane» haben Sie

Menschen selbst liegen, ist es ihr Ziel, diese Selbstregulierung

schon einmal gehört? Gut möglich, denn Kinesiologie vereint

zu aktivieren, Energieblockaden zu lösen und ein Gleichgewicht

Wissen aus der Traditionellen Chinesischen Gesundheitslehre,

herzustellen, und zwar indem der Strom der Lebensenergie

die den Fokus auf einen freien Fluss der Lebensenergie in

wieder ungehindert fliesst.

den Meridianen legt, mit westlichen Wissenschaften wie Psychologie, Chiropraktik, Pädagogik, Bewegungs- und Ernäh-

Die Kinesiologie wurde in den 1960er Jahren vom amerika-

rungslehre. Der Grundgedanke der Kinesiologie ist wie bei der

nischen Chiropraktiker Dr. George Goodheart entwickelt und

Traditionellen Chinesischen Medizin, dass ein Mensch gesund

später von diversen Therapeuten und Ärzten weiter ausgebildet.

und ausgeglichen ist, wenn seine Lebensenergie («Qi») unge-

Entstanden ist ein präventives und komplementärmedizinisches

hindert auf den Energiebahnen (Meridianen) im Körper strömen

Konzept zur Förderung und Erhaltung der Gesundheit und des

kann. Ist der Energiefluss im Körper jedoch gestört oder durch

Wohlbefindens. Seit der Grundlagenentwicklung sind verschie-

Kinesiologie & Massage Kinesiologie & Massage Nadja Philipp Nadja Philipp

Präventiv

Möchten Siesein, wieder Freudeübertriebene im Leben haben, selbstsich mehr leicht fühlen, Ängste oder Allergien bewusst sein, sich leicht fühlen, übertriebene Ängste oder leben loswerden, zu ihren bunten Seiten stehen, ihre Talente Allergien loswerden, zu abschalten? Ihren bunten Seiten stehen, Ihre oder einfach Talente ausleben oder einfach Mich würde es freuen,abschalten? Sie dabei zu unterstützen mit:

psycho-somatische Beschwerden

Möchten Sie, wieder mehr Freude im Leben, Selbstbewusst

Mich würde ■es freuen, Sie dabei zu unterstützen mit: Kinesiologie

■ Massage – klassisch, Lomi Lomi Nui, Klangmassage Kinesiologie ■ klassisch, Klängen, aetherischen oder Bachblüten Massagen: Lomi LomiÖlen, Nui, Farben Klangmassage Klängen, aetherischen Ölen, Farben oder Bachblüten Ich freue mich auf Ihre Anmeldung.

Ich freue mich auf Ihre Anmeldung.

ϬϳϴϳϭϴϵϲϲϭͲǁǁǁ͘ŶĂĚũĂͲƉŚŝůŝƉƉ͘ĐŚ

078 718 96 61 - www.nadja-philipp.ch 4

Verspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen

Shiatsu Sylvie Uttinger

Schwangerschaften Babys Kinder

Seit 17 Jahren! von Krankenkassen anerkannt Römerwiese 7 • 8645 Rapperswil-Jona Telefon 079 621 01 67 s.uttinger@bluewin.ch • www.sushiatsu.ch


Bild: © thinkstockphotos.de/Digital Vision

gesund & vital

dene Ansätze der Kinesiologie entstanden, zum Beispiel Touch

aufbauenden Form der Behandlung, um die Energieblockade zu

for Health, Edu-Kinesthetik/Brain Gym, Klinische Kinesiologie,

lösen und das harmonische Zusammenspiel zwischen Körper,

Verhaltens-Kinesiologie u.a. Inzwischen wird die Bezeichnung

Geist und Seele wieder herzustellen.

«Kinesiologie» als ein weiter Begriff für sehr unterschiedliche Techniken benutzt, denen allesamt der sogenannte Muskeltest

WIE FUNKTIONIERT DAS GANZE?

zugrunde liegt.

Während einer therapeutischen Sitzung wird zunächst das bestehende Problem oder die vorliegende Beschwerde des

HERZSTÜCK DER KINESIOLOGIE: DER MUSKELTEST

Klienten besprochen. Beim anschliessend durchgeführten

Kinesiologen gehen davon aus, dass die Muskelspannung eine

Muskeltest wird der Klient mit einem spezifischen Thema oder

Rückmeldung über den körperlichen Zustand geben kann. Der

Problem, einer zielgerichteten Information oder Emotion durch

manuell ausgeführte Muskeltest dient dabei als sanfte und

den Kinesiologen konfrontiert. Je nach Kinesiologie-Richtung

verlässliche Methode der Kommunikation zwischen dem Körper

dienen ein oder mehrere Muskeln als Indikator-Muskeln, welche

und dem Gehirn bzw. Unterbewusstsein. Da davon ausgegangen

anzeigen, ob und in welcher Intensität ein getestetes Problem

wird, dass der Organismus selbst am besten weiss, wo Ungleich-

oder eine getestete Substanz eine Blockade für den Körper

gewichte bestehen und was er benötigt, um diese auszugleichen,

darstellt. Dient beispielsweise der Armmuskel zur Indikation,

hilft der Muskeltest dabei, direkt zum Ursprung des Problems zu

übt der Kinesiologe sanften Druck auf den ausgestreckten Arm

gelangen, ohne einen Umweg über den menschlichen Verstand

aus und prüft, ob der Armmuskel dagegen hält, also stark und

und allfällige Interpretationen. Der Test dient somit als eine Art

eingerastet bleibt, oder ob er weich und nachgiebig wird. Dank

Biofeedback-System, um energetische Ungleichgewichte oder

dem körpereigenen Feedbacksystem gibt die Muskelreaktion

Störungen zu identifizieren. Darüber hinaus können mit dem

also eine «Antwort» auf die zuvor festgelegte Fragestellung und

Muskeltest auch die geeigneten Ausgleichstechniken für indi-

zeigt dem Kinesiologen, ob und wo eine sogenannte Unterener-

viduelle Beschwerden ermittelt werden. Damit dient der Mus-

gie vorliegt und wodurch diese ausgelöst wird. Auf diese Weise

keltest als zentrales Werkzeug zur Diagnose sowie zur darauf

lässt sich herausfinden, ob dem Organismus z.B. Vitamine oder

Von den Zusatzversicherungen der Krankenkassen anerkannt

Patrizia Muoio-Schuler | Patrizia Lincalzi | Bettina Humbel Klassische Massagen | Sportmassagen | Lymphdrainage | Elektrotherapie Schröpfen | Wirbel- und Gelenktherapie nach Dorn | KinesioTape Schwingkissentherapie | LNB Schmerztherapie | Narbenbehandlung

Geschäftshaus Erlen | St. Gallerstrasse 163 | 8645 Rapperswil-Jona +41(0)55 212 25 50 | info@massagen-lincalzi.ch | www.massagen-lincalzi.ch

Geöffnet von Mo-Fr 08:00 bis 20:00 | Samstag auf Anfrage

Gutschein

für eine kostenlose TCM-Diagnose

In der Erstkonsultation wird aufgrund einer Puls-Zungen-Diagnose abgeklärt, ob eine Therapie mit TCM sinnvoll ist.

✃ Obere Bahnhofstr. 44, 8640 Rapperswil, 055 556 71 73 Marktstrasse 11, 8853 Lachen SZ, 055 556 70 71 Kantonsstrasse 162, 8807 Freienbach, 055 410 35 66 info@gongtcm.ch, www.gongtcm.ch 5


gesund & vital Mineralien fehlen, ob eine Person bestimmte Substanzen, Arzneimittel und Nahrungsmittel nicht verträgt oder der Körper auf bestimmte Emotionen, Informationen oder Situationen negativ reagiert. Mit dem Biofeedback lassen sich so geeignete pflanzliche oder homöopathische Arzneimittel, vom Körper benötigte Nahrungsergänzungsmittel, passende Entspannungsmethoden für den Stressabbau, geeignete Bewegungstherapien oder Behandlungsmassnahmen wie Akupressur sowie vieles mehr identifizieren. Nach der Festlegung einer «Korrektur» wird deren Wirkung wiederum mithilfe des Muskeltests überprüft, um zu sehen, ob sie zum Energieausgleich beiträgt. Durch gezielte Übungen bzw. wirkungsvolle Korrekturen wird der Energiefluss schliesslich wieder in Balance gebracht. ANWENDUNGSBEREICHE UND KOMPETENZEN Als ganzheitliches diagnostisches und therapeutisches Verfahren eignet sich die Kinesiologie vor allem zur Krankheitsprävention und Förderung der körperlichen, mentalen und emotionalen Gesundheit für Menschen jeden Alters. Eine kinesiologische Behandlung kann und soll jedoch keinen Arztbesuch ersetzen. Die Kinesiologie ist vielmehr ein komplementäres Werkzeug bzw. eine ergänzende Technik zu schulmedizinischen oder psychotherapeutischen Behandlungen. Sie kann verschiedenste Lebensbereiche positiv beeinflussen und Menschen dabei helfen, ihre Energien zielgerichtet einzusetzen – für ein stressfreieres, glücklicheres und genussvolleres Leben.

MÖGLICHE ANWENDUNGSGEBIETE Körperliche Ebene: • Muskuläre Verspannungen / Schmerzen • Störungen am Bewegungsapparat • Haltungsprobleme / Koordinationsstörungen • Überbelastungen / Schwächen • Nach Unfällen und medizinischen Eingriffen • Unverträglichkeiten & Allergien • Gewichts- & Verdauungsprobleme • Migräne • Menstruations-, Schwangerschafts-, Wechseljahrbeschwerden Emotionale Ebene: • Stress / innere Unruhe • Angstzustände • Depressive Verstimmungen / emotionale Tiefs • Erschöpfungszustände, Energiemangel bis hin zum Burnout • Schlafstörungen • Beziehungsprobleme / Lebenskrisen / Mobbing Mentale Ebene: • Konzentrations- & Lernbeeinträchtigungen • Motivationsprobleme / Leistungsabfall • Hyperaktivität / Prüfungsstress • Selbstwertprobleme / einschränkende Denkmuster • Phobien

\\\ Julia Kliewer

Massage- und Fusspflegepraxis Umfassende Pflege in angenehmer Ambiance Pédicure, Fusspflege, French permanent behandle auch Problemfüsse

Fuss-Reflexzonenmassage

Urs Alexej Frey – macht das Leben leichter und Ziele greifbar!

Attenhoferstrasse 2 - 8640 Rapperswil - Telefon 055 556 82 28 praxis@uaf-mental.ch - www.uaf-mental.ch

6

Klassische Körpermassagen Ich freue mich auf Ihre Anmeldung Vera Knobel - Bollwiesstrasse 30 - 8645 Jona

 055 212 38 39 www.fusspflege-knobel.ch


unterwegs-special publireportage

Seilpark Zürich – der kreativste der Schweiz Klettern im Seilpark ist eine Wohltat für

feuchtem Wetter verlassen die Kunden

den können. Das im Herbst veranstaltete

jedermann, weil man mit wenig Zeit-

den Seilpark müde – aber zufrieden!

Sternenklettern mit Stirnlampen im Dunkeln richtet den Fokus auf die Spinne im

aufwand viele Bedürfnisse auf einmal abdecken kann: Bewegung in der Natur,

Spass und Nervenkitzel gepaart mit

Netz und das Ende der Seilbahn ist nicht

abtauchen in die Waldgeräusche ohne

Adrenalin und Koordination können auf

in Sicht!

Hektik und Zeitstress, Grenzen ausloten

unseren 12 Parcours oder 165 Hindernis-

und dann der Stolz über seine persönlich

sen und dem Monkey-Tree erlebt werden.

Das Freibad ist ein schöner Mehrwert.

erbrachte Leistung. Jeder kann seine

Keine Ausrüstung oder Vorkenntnisse

Grillstellen mit Holz für selbstgebratene

eigene Route wählen und trotzdem ist es

sind für einen gelungen Kletterbesuch

Würste stehen die ganze Saison zur Ver-

ein gemeinsames Erlebnis. Keiner ist der

notwendig. Kinder ab 4 Jahren, aber auch

fügung. Beim Seilpark-Kiosk findet man

Erste und keiner ist der Letzte. Auch bei

Sportler und gemütlichere Gemüte kom-

alles Notwendige fürs leibliche Wohl.

men hier auf ihre Rechnung: sowohl bei der Herausforderung als auch beim Spass!

Die nächste Gelegenheit fürs Klettern im Seilpark Zürich steht bestimmt vor der

Kindergeburtstage mit selbstgebacke-

Tür. Das Seilpark-Team freut sich auf Sie!

nem Schoggikuchen sind der Renner, bei Teamevents herrscht immer gute Stimmung, Schulen lieben den Ausgleich und die Selbstvertrauensförderung zugleich. Sportvereine erleben das Aha-Erlebnis, wenn der Captain seine Rolle an den Ersatzspieler abtritt. Wenn die Feuerwehr ihr Training mit Atemschutz auf unseren Parcours absolviert, ist das das Ultimative: Einen unglaublichen Willen haben diese Helfer!

Seilpark Zürich Schluefweg 10, 8302 Kloten

Klettern mit Guide richtet sich an Kinder,

Telefon 079 387 09 90

die von ihren Eltern nicht begleitet wer-

info@seilpark-kloten.ch 7


unterwegs-special

Der Walensee:

Riviera nördlich der Alpen Direkt unter den stolzen Churfirsten bettet sich der Walensee fjordartig in die Landschaft ein. Als einer der saubersten und tiefsten Seen der Schweiz, geprägt von markanten Bergzacken und einem mediterranen Klima, lädt der Walensee zum Verweilen ein.

A

n den Ufern des Walensees liegen verträumte Ortschaf-

der Churfirsten begrenzt ist. Quinten kann nur zu Fuss von

ten, die zum Flanieren, Staunen und Geniessen einladen.

Weesen oder Walenstadt her oder per Schiff erreicht werden.

Ob ein ausgedehnter Spaziergang, ein Sonnenbad am

Das milde Klima hat es seiner besonderen Lage zu verdanken.

Strand oder eine gemütliche Schifffahrt, ob Wassersport, Wan-

Dank diesem wachsen hier nicht nur Trauben, sondern auch Fei-

dern oder Biken – rund um den Walensee findet jeder die pas-

gen, Kiwis und andere Südfrüchte. Bis zum heutigen Tag ist das

sende Freizeitbeschäftigung.

Dörfchen autofrei geblieben. Auf einer Wanderung von Walenstadt nach Quinten lässt sich die Natur rund um den Walensee

WANDERUNG VON WALENSTADT NACH QUINTEN

wunderbar erleben. Also los: Von Walenstadt geht es dem rech-

Auf einem kleinen Landvorsprung am Walensee, 434 m ü.M. liegt

ten Seeufer entlang, wo nach dem Spielplatz auf der rechten

Quinten und Au. Ein Stück Erde, das auf der einen Seite durch den

Seite ein ansteigender Kiesweg nach Walenstadtberg führt.

See, auf der anderen Seite durch die steilabfallenden Felswände

Oben angekommen, geht es im Zickzackkurs durch den Wald

RESTAURANT – Einzigartig & vielseitig Bei uns sitzen alle am selben Tisch: Donnerstag, Freitag und Samstag gibt es warme und kalte Speisen sowie feine Snacks – mit Fokus auf regionale und saisonale Produkte in Bio-Qualität. CATERING – Für unvergessliche Feiern Für jeden Anlass und jedes Budget finden Sie passende kulinarische Angebote: vom Fingerfood über Grilladen und Tellergerichte bis hin zum Buffet. EVENTS – Für bleibende Momente Ob Polterabend, Betriebsausflug, Degustation oder geselliger Frauen- oder Männerabend: CHILIWERK bietet Platz für 20 Gäste.

8

CHILIWERK Delikatessen von Hagmann Lindenplatz 10 8880 Walenstadt www.chiliwerk.ch Für Reservationen und Anfragen melden Sie sich bitte per Telefon oder Email. Telefon Mail

081 735 16 16 info@chiliwerk.ch

KOCHSCHULE – Vielfältige Erlebnisküche Kochkurse für Anfänger, Familien, Kinder und Gruppen mit Schweizer Köstlichkeiten rund um die Welt sowie kreolischer Küche aus Latein- und Südamerika und der Karibik.

ÖFFNUNGSZEITEN Donnerstag 09.30 - 14.30 Uhr 16.30 - 22.00 Uhr Freitag

SHOP – Gaumenfreuden „to go“ Feinste Delikatessen zum Mitnehmen für zu Hause und essbare Geschenke in tollen Verpackungen zum Verschenken.

09.30 - 14.30 Uhr 16.30 - 00.00 Uhr

Samstag

08.00 - 15.00 Uhr 17.00 - 00.00 Uhr


Bild: © Facebook.com/BicycleClubWalenstadt

unterwegs-special publireportage

zurück an den See. Hier erwartet die Wanderer ein wunderschö-

Jugendliche und Erwachsene an und gibt ihnen die Möglichkeit,

ner Weg entlang der Riviera Walensee bis nach Quinten.

die eigenen Fähigkeiten auf dem Bike zu verbessern und mehr Sicherheit zu gewinnen. Ein Pumptrack bietet den Bikern ver-

PAXMAL: EIN LEBENSWERK VON KARL BICKEL

schiedene Kombinationsmöglichkeiten und kann zu Endlos-

Mit dem Paxmal, dem Friedensmal, dessen Grundgedanke der

schlaufen verbunden und so lange befahren werden, wie es Aus-

Frieden für alle ist, schafft Karl Bickel einen Ort der inneren Ein-

dauer und Spass erlauben. Und was gibt es Schöneres, als sich

kehr, der Meditation über den Menschen und seine Ziele, seine

nach der sportlichen Betätigung eine angenehme Erfrischung im

Lebens- und seine Gesellschaftsformen. Das pazifistische Ge-

See zu verschaffen? (www.bcwalenstadt.ch)

samtkunstwerk will zum Innehalten und Nachdenken anregen. Die Interpretation der archaisch-monumentalen Figuren ist für

WALENSEE SCHIFFFAHRT

jedermann frei. Das Paxmal ist ein interessanter Ort des Stau-

Der Walensee übt eine magische Anziehung aus: sei es durch die

nens und eignet sich wunderbar, um zur Ruhe zu kommen. Ge-

imposanten Bergketten, die ihn umranden, sein klares, türkis-

niessen Sie den Platz zwischen den Churfirsten und dem Walen-

blaues Wasser, die unergründliche Tiefe oder die romantischen,

see, setzen Sie sich mit dem Kunstwerk und seinen Aussagen

kleinen Badestrände. Mit einer Schiffsreise lässt sich der Walen-

auseinander und lassen Sie Ihre Seele baumeln. Das Paxmal ist

see besonders gut erleben. Die Schiffsbetriebe Walensee bieten

von Frühling bis Herbst frei zugänglich.

neben den normalen Kursschiffen auch Rundfahrten, kulinarische Extrafahrten sowie Apérofahrten an. Auch individuell zuge-

BIKEPARK AM SEE

schnittene Gruppenfahrten für Familien-, Vereins- oder Ge-

Der Bikepark am See liegt in Walenstadt und nur etwa 500 Meter

schäftsanlässe sind möglich. (www.walenseeschiff.ch)

vom Seeufer des Walensees entfernt. Hier heisst es: Spass, Spiel und Freude für drei Generationen. Der Bikepark spricht Kinder,

Weitere Informationen zum Walensee: www.heidiland.com

Saturday Night Fever – Das Musical mit den Hits der Bee Gees Das Hemd ist frech aufgeknöpft, die Schlaghosen sind montiert und die Frisur sitzt, ab geht’s auf die Tanzfläche. Sind Sie bereit für das Tanz-Highlight des Jahres? Der Film ist Kult, die Musik unsterblich.

Neben dem bekannten italienischen

John Travolta wurde über Nacht zum

Musicalstar

Superstar. Von der Kinoleinwand kommt

Manero) stehen auf der Bühne weitere

Die Hauptrollen spielen (v.l.n.r.): Patric Scott

der Riesenerfolg nun vom 19. Juli

prominente Gesichter wie Patric Scott,

(Bobby C), Nathalie Parsa (Stefanie Mangano)

bis 26. August 2017 als Musical auf

Monika Fasnacht, Claudio Zuccolini sowie

und Filippo Strocchi (Tony Manero)

die Walensee-Bühne. Saturday Night

weitere 24 Profi-Darsteller.

Filippo

Strocchi

(Tony

Spielzeit: 19. Juli bis 26. August 2017

Fever – Das erste Openair-Tanz-Musical der Schweiz mit den Hits der Bee Gees

Highlight: Kinder (8-15 J.) besuchen die

Do-Sa: 19.45 Uhr; So 13.8, 13.30 Uhr

und dem legendären Hüftschwung des

Familienvorstellungen in Begleitung von

Tickets: www.walenseebuehne.ch

Tony Manero.

je einem zahlenden Erwachsenen gratis!

oder 0900 313 313 (1.19/Min.) 9


unterwegs-special

SATURDAY NIGHT FEVER Das Tanzmusical am Walensee Von der Kino-Leinwand auf die Musical-Bühne: Mit «Saturday Night Fever» inszeniert die WalenseeBühne das erste Openair-Tanz-Musical der Schweiz.

079 735 3000

I

n den siebziger Jahren löste der gleichnamige Film weltweit eine riesige Disco-Welle aus, beeinflusste den Lebensstil einer ganzen Generation und machte Schauspieler John

Travolta über Nacht zum Superstar. Vom Mittwoch, 19. Juli bis Samstag, 26. August 2017 verwandelt das Openair-Tanz-Musical mit den Hits der Bee Gees Walenstadt in eine gigantische Freiluft-Disco – und das alles vor der atemberaubenden Kulisse des Walensees und der Churfirsten. Es ist also wieder Zeit für Schlaghosen, Föhnfrisuren, Plateau-Schuhe und Glitzeroutfits! Das unvergessliche Muscial-Erlebnis lässt sich auch hervorra-

www.taxi-walensee.ch

gend mit einem Restaurantbesuch in Walenstadt verbinden. Alle weiteren Informationen unter www.walenseebuehne.ch

Zum diesjährigen Musical SATURDAY NIGHT wünschen wir Ihnen heute schon viel Vergnügen. Geniessen Sie vor der Vorstellung ein feines Essen auf unserer Terrasse.

Silvia & Heinz Flück-Janser Seestrasse 101 8880 Walenstadt E-Mail: asmflueck@bluewin.ch

10

- 100 m neben dem Musicalgelände - Grosser eigener Parkplatz - Das Haus ist komplett rollstuhlgängig Gerne nehmen wir Ihre Reservation entgegen:

Telefon 081 735 22 39

FEVER


unterwegs-special publireportage

Region Ybrig und Sihlsee

Die Ferien- und Sportregion Ybrig liegt in einer idyllischen und offenen Voralpenlandschaft auf 900 bis 2'200 m ü. M. Das Ferien-und Sportzentrum Hoch-Ybrig und die sonnig gelegenen Ferienorte Ober- und Unteriberg sind ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge und (ent-)spannende Ferien.

W

illkommen Wander-Fans: Auf 170 km markierten Wander- und Spazierwegen gibt es einiges zu entdecken – und das für die ganze Familie. Oder erleben Sie

das Ybrig auf einer der traumhaften Bike-Touren. Im September findet hier übrigens das Iron Bike Race Einsiedeln statt. Die Stre-

Restaurant

Oberiberg

„i über 60-jähriger Familiätradition“

cke ist ausgeschildert, so dass auch Sie sich wie ein «Iron Biker»

Spezialität sid über 45 Jahr, knusprigi „Poulet im Chörbli“ feini Grill- & Fischspezialitätä schöni & grossi Sunnäterrassä Spielplatz & Spielzimmer

fühlen können. Auf dem «Sternensauser», der längsten Seilrutsche der Welt, erleben Sie im Hoch-Ybrig den puren AdrenalinKick, während Golfenthusiasten auf dem 18-Loch-Golfplatz in Studen voll auf ihre Kosten kommen. Im nahe gelegenen Sihlsee lässt es sich zudem hervorragend fischen, segeln, surfen und baden. Die Silhlseebadi (gratis Eintritt!) ist dank eigenem Nichtschwimmer-Bereich im See auch bestens für Familien geeignet.

Fam. Esther & Urs Horat-Marty mit Team Mo & Di Ruhetag

Tel. 055 / 414 12 71

www.restaurant-sager.ch

Die Ferien- und Sportregion Ybrig – Das Ausflugsziel in Ihrer Nähe Das Ferien-und Sportzentrum Hoch-Ybrig und die sonnig gelegenen Ferienorte Oberiberg und Unteriberg bieten Erholung, Vergnügen und Sportmöglichkeiten für jedermann. 1 Luftseilbahn und 3 Sesselbahnen erschliessen das Wanderparadies mit 170 km gepflegten Wanderwegen durch Wälder und über Alpweiden. Rastplätze mit Feuerstellen, sowie urchige Alpbeizli laden zum Verweilen und Stärken ein. WANDERTIPP: «RUND UMS LAUCHERENSTÖCKLI»

Hinsehen entdeckt man noch Überreste des Bergbaus. Von der

Ab der Bergstation der SB Laucheren steigt der Weg kurz an

Sternenegg hat man wieder einmal mehr eine traumhafte Aus-

und führt entlang von duftenden Stauden und Sträuchern. Mit

sicht auf den Vierwaldstättersee, die Rigi und den Stoos. Durch

etwas Glück zeigen sich die dort hausenden Murmeltiere. Im

lichten Wald erreicht man auf dem Wanderweg schon bald die

Juli wird der Tannboden zu einer gelben Arnikawiese. Nach der

Baumgrenze und die Laucherenkapelle. In dieser Kapelle findet

sagenumwobenen Mördergruebi wird durch knorrige Fichten

jeden Sonntag um 11 Uhr während der Alpweidezeit für Wan-

der Blick auf die Mythen frei. Vorbei an der idyllischen Alphütte

derer und Älpler eine Sonntagsmesse statt. Für den Rückweg

Isentobel führt der Weg zum gleichnamigen Tobel, wo anfangs

nach Oberiberg ist ein direkter Abstieg auf dem Steinbodenweg

des 20. Jahrhunderts Eisenerz abgebaut wurde. Beim genauen

möglich. Alternativ nehmen Sie die Sesselbahn Laucheren.

Tourismusbüro Ybrig, Jessenenstrasse 5, 8843 Oberiberg Telefon: 055 414 26 26 / Gästeinformation: 055 414 16 60 www.ybrig.ch 11


unterwegs-special

ABENTEUER ERLEBEN! Im Walter Zoo wartet an jeder Ecke eine Überraschung. Unvergessliche Einblicke in die Tierwelt für Jung und Alt sind garantiert. Über 100 Tierarten wie Tiger, Schimpansen, Leoparden, Papageien und Zebras warten darauf, entdeckt zu werden. Dem Alltag entfliehen – mit einem Tag im Abenteuerland Walter Zoo in Gossau SG.

JungfrauPark Interlaken – mehr Erleben, mehr Staunen Im einzigartigen Erlebnis – und Themenpark im Berner Oberland wartet viel Spass und Unterhaltung für die ganze Familie und bei jedem Wetter! Tauchen Sie in eine andere Welt ab um den ungelösten Rätsel dieser Welt in den spannenden „Mystery World“ auf die Spur zu kommen. Lernen Sie das Staunen wieder, in den fantastischen Multimedia Shows von Erich von Däniken und wagen Sei eine Fahrt durch die abgründigen Tiefen der Weltmeere. In den Swiss Alps Shows entdecken Sie das Alpenpanorama aus einer neuen Perspektive. Unbegrenzten Spielspass erwartet die Kleinen Gäste im grossen Indoor & Outdoor Kinderparadies MYSTY LAND. Leuchtende Kinderaugen sind garantiert.

Ob. Bönigstr. 100, 3800 Matten b. Interlaken / www.jungfraupark.ch / info@jungfraupark.ch / +41 (0)33 827 57 57 Vom 05. Mai 2017 bis am 22 Oktober 2017 täglich von 11.00 – 18.00 Uhr geöffnet 12


Ausflugsziele

unterwegs-special publireportage

für den Schweizer Sommer Ob am See, in den Bergen, im Zoo oder im Erlebnispark, ob vor der eigenen Haustür oder bei einem Roadtrip durch unser schönes Land – der Sommer in der Schweiz steckt voller spannender Erlebnisse für Gross und Klein!

L

os geht's in Ihr persönliches Sommer-Abenteuer: Es muss

TIER-, ERLEBNIS- UND THEMENPÄRKE

nicht immer die grosse Fernreise sein, auch in der Heimat

Entdecken Sie die Welt der Tiere und bestaunen Sie heimische

lassen sich die Sommerferien wunderbar verbringen. Die

und exotische Exemplare hautnah. Wetten, dass Sie bei einem

Schweiz ist ein wahres Paradies für Unternehmungslustige:

Tag im Tierpark etwas Neues lernen? Und die Kleinen kommen

Berge, Seen und Täler gepaart mit sportlichen Aktivitäten, Fami-

bei der Begegnung mit wilden Raubtieren, witzigen Äffchen und

lienerlebnissen, kulinarischen Genüssen und Erholung sorgen

faszinierenden Reptilien so richtig ins Staunen. Auch in einem

für maximales Outdoor- und Freizeitvergnügen. Egal, ob man al-

Freizeit- und Themenpark erwarten grosse und kleine Entdecker

leine, mit Freunden oder den Kids unterwegs ist, für jeden Ge-

viele Attraktionen und fulminante Shows, mit denen Sie in ganz

schmack gibt es den passenden Ausflug.

andere Welten eintauchen. Wir wünschen einen tollen Sommer!

Sommer in der Schifflände am Greifensee TATAR-FESTIVAL Der Tatar-Fan kommt im Restaurant Schifflände bei Maur am Greifensee voll auf seine Kosten. Der besondere Genuss ist garantiert: Frisch zubereitete, besonders delikate Tatar-Variationen stehen noch bis Mitte Juli auf der Tatar-Karte. GRIIFI Im Selbstbedienungsrestaurant «Griifi» ist jeder sein eigener Küchenchef und bereitet sein Grillgericht selber auf dem Tisch-Grill zu.

LOVEBOAT Wieso nicht ein Loveboat mitsamt Picknickkorb mieten und unvergessliche Momente auf dem Greifensee verbringen?

zum See-Zmorge à discretion mit warmen und kalten Köstlichkeiten von 9-11 Uhr (nur bei guter Witterung).

VELOVERMIETUNG Aktiv durch den Sommer in der Schifflände mit einem Mietvelo zum Preis von CHF 10.– pro Tag (keine Vermietung von Velohelmen).

1. AUGUST Am 1. August wird ab 19 Uhr ein feierliches Sommermenu serviert und im Anschluss wird man mit einem überraschenden Dessertbuffet verwöhnt.

BLASMUSIG-ZMORGE Spritzig und beschwingt begleitet die Blaskapelle Oerlike am Sonntag, 9. Juli 2017

Restaurant Schifflände Seestr. 31, 8124 Maur Tel.: 044 980 05 04, www.schifflaende.ch

13


unterwegs-special publireportage

Alpgeschichten hautnah erleben Alpsaison. Bereits zum 28. Mal verbringt sie den Sommer mit ihrer Familie auf der Oberstockenalp im Berner Oberland. Von hier erzählt sie über ihr Leben und die Arbeit auf der Alp. Die Eltern der 14-jährigen Braida Nesa

aus

Scuol

bewirtschaften

die Alp Laisch im Engadin. Braida wohnt im Dorf bei den Grosseltern, verbringt aber ihre sieben Wochen Sommerferien zusammen mit ihren Brüdern auf der Alp. Beim Lesen ihrer Beiträge kommt man ab und zu 200, 185, 170, 165, 145, 140? Was bedeuten diese Zahlen? Nein, das ist kein Geheimcode, sondern eine Übersicht der täglichen Milchmengen in Litern, die letzten Sommer auf der Alp Steistoos jeden Morgen im Kessi gemessen wurden. Die Milchmenge hat also kontinuierlich abgenommen. Der Grund dafür ist, dass das Gras und die Kräuter auf der Alp immer karger wurden, die Kühe immer weitere Wege gehen mussten, um zu ihrem Futter zu kommen, und alle Kühe im Winter ein Kalb auf die Welt gebracht haben. Je länger die Geburt her ist, desto weniger Milch gibt eine Kuh. Solche und andere Geschichten können auf alpgeschichten.ch gelesen und kommentiert werden. Wie der Alltag aussieht und wie man vom Laien zum Experten bei der Käseproduktion heranwächst – davon erzählen die Sennen regelmässig in ihren BlogBeiträgen. Dass der lange Tagesablauf mit zum Teil mühsamen Arbeiten nicht immer nur eitel Sonnenschein bedeutet, liegt auf der Hand. Trotzdem überwiegen für unsere Älplerinnen und Älpler die Freude, innere Überzeugung und Leidenschaft. Erleben Sie hautnah überraschende und faszinierende Alpgeschichten im Blog alpgeschichten.ch. UNSER ALPKÄSE HAT CHARAKTER Kein Schweizer Alpkäse schmeckt so wie der andere, denn dieser wird in seiner Einzigartigkeit betreffend Aroma, Farbe, Form, Reifegrad und Härtestufe durch die lokal unterschiedlichen frischen Alpenkräuter und die verschiedenen traditionellen Herstellungsmethoden geprägt. Zudem muss für die geschützte Bezeichnung «Alpkäse» die Milch von den auf der Alp weidenden Kühen, Ziegen oder Schafen direkt auf der Alp

auch in den Genuss des Romanischen: «I’s doda a crescher l’erba / Durmir be amo 3 jadas» (man hört das Gras wachsen / nur noch drei Mal schlafen). Lea Kluge und David Moog, die beiden Studenten aus Deutschland, haben sich gut auf der Alp Schwandi im Kanton Obwalden eingerichtet. Zwei anstrengende Wochen liegen hinter ihnen, bald geht es weiter hoch auf die Oberstaffel Laub. Interessante Berichte darüber, wie früher Abrechnungen auf den Alpen gehandhabt wurden, sowie über das Betreiben eines eigenen kleinen Kraftwerks findet man bei Christian Haueter. Er verbringt den Sommer auf der Alp Morgeten im Bernischen Simmental. Schöne Geschichten und Bilder findet man auch bei Nathalie Barras. Sie verbringt den Alpsommer auf der Alpage Les Groins im Kanton Fribourg. Auch Jessica und Raphael Rinnerthaler sind mit ihrem kleinen Senn Emil auf der Alp angekommen. Sie verbringen diesen Sommer auf der Alp Steistoos im Obersimmental und berichten von dort über ihre erste Saison zu dritt. Hund, Kühe und Aelpler haben sich unterdessen auch auf der Alp Findels SG aneinander gewöhnt. Christina Aliesch verkäst am Tag momentan 1100 Liter Alpmilch.

verkäst werden. Schweizer Alpkäse ist gerade deshalb ein Hochgenuss in vielen Variationen! Kontakt: DIE ALPSAISON 2017 HAT BEGONNEN – UNSERE BLOGGER ERZÄHLEN

Dachmarke Schweizer Alpkäse

In den letzten Wochen hat sich auf den Alpen die ganze Pracht mit

Weststrasse 10, 3000 Bern

Farben und Formen entfaltet. Vreni Bühler erfreut sich an der Flora

schweizeralpkaese.ch

rund ums Stockhorn und freut sich natürlich auf die bevorstehende

alpgeschichten.ch

Auf der Alp wachsen viele verschiedene Blumen, Gräser, Kleearten und Kräuter: z.B. Enzian, Knabenkraut mit Oberstockensee und Trollblume (v.l.n.r.)

14


unterwegs-special publireportagen

Einsteigen & geniessen – Herzlich willkommen auf dem Ägerisee Der Ägerisee ist klein, aber stets ein

trieb von April bis Oktober auch mit

gesorgt: Die Bordküche der Ägerisee

grosses Abenteuer. Er liegt eingebettet

kulinarischen und kulturellen Fahrten

Schifffahrt verwendet soweit wie mög-

in eine hügelige Moränen-Landschaft

sowie Familienangeboten aufwartet. Für

lich lokale Produkte aus dem Ägerital

und bietet ein breites Wander-, Biking-

besondere Anlässe können die Schiffe

und verwöhnt Sie mit vielfältigen Köst-

und Wassersportangebot. An seinem

auch exklusiv gemietet werden.

lichkeiten und hoher Gastfreundschaft.

am Morgarten statt, die erste Schlacht

Einsteigen lohnt sich auf jeden Fall – egal

Das Team der Ägerisee Schifffahrt freut

zwischen den Eidgenossen und den

ob es eine gemütliche Rundfahrt ist, ein

sich auf Ihren Besuch!

Habsburgern.

verwöhnendes Frühstück, eine unterhalt-

Ufer fand 1315 die berühmte Schlacht

same Jassfahrt oder eine abenteuerliche Piratenfahrt. Eine Schifffahrt auf dem

Weitere Informationen erhalten Sie unter

Ägerisee ist ein lieblicher Voralpensee,

türkisblauen

www.aegerisee-schifffahrt.ch oder per

welcher nebst dem regulären Kursbe-

gesslich. Auch für das leibliche Wohl ist

Heute geht es hier friedlicher zu. Der

Ägerisee

bleibt

unver-

Telefon 041 728 58 50.

Das SeminarHotel am Ägerisee – Gastlichkeit, wohin man blickt Zentral gelegen und gerade einmal 30

WOHLFÜHLEN FERNAB VON ZU HAUSE

warmen Monate regiert das Dolce Vita

Minuten von Rapperswil-Jona entfernt,

Ein perfekter Ferientag im SeminarHotel

in unserer gepflegten Aussenanlage. Wir

begrüsst Sie am romantischen Ägerisee

am Ägerisee beginnt mit einem reich-

heissen Sie herzlich willkommen!

eines der am schönsten gelegenen

haltigen Frühstücksbuffet. Mittags und

Hotels der Innerschweiz. Inmitten einer

abends verwöhnen wir Sie mit frischen

idyllischen

Sie

Spezialitäten aus regionalen Produkten

80 grosszügige, modern eingerichtete

Landschaft

erwarten

in unserem kürzlich renovierten Restau-

Zimmer mit einer wunderbaren Aussicht.

rant Seefeld mit schöner Seeterrasse.

Dank einem abwechslungsreichen Frei-

Bei gutem Wetter auf der Terrasse Sonne

Seestrasse 10, 6314 Unterägeri

zeitangebot und doch ruhig gelegen, ist

tanken, den Blick über den See schweifen

Telefon 041 754 61 61

unser Hotel die richtige Wahl für (ent-)

lassen und abends das faszinierende

info@seminarhotelaegerisee.ch

spannende Ferientage.

Wasserspiel bewundern: Während der

www.seminarhotelaegerisee.ch

15


unterwegs-special publireportage

Die

Atzmännig Lodge

Endlich ist es soweit: Die Atzmännig Lodge wurde eröffnet und bietet ab sofort Charme, Komfort und pures Wohlfühl-Ambiente für Übernachtungsgäste. EINE NACHT IM HIRSCH

leicht erhöhten Badewanne und lassen Sie sich vom wunderba-

Bis anhin standen Gästen im Atzmännig nur wenige Hotelzimmer

ren Blick in die Natur begeistern. Jedes der 13 Zimmer trägt ei-

zur Verfügung. Das hat sich jetzt, pünktlich zur Eröffnung der

nen Namen, der von Flora & Fauna des Goldingertals inspiriert

Sommersaison 2017, geändert. Denn mit der neuen Atzmännig

wurde und mit einem originellen 3D-Element im Raum sichtbar

Lodge sind einzigartige Übernachtungsmöglichkeiten entstan-

wird. Keine zwei Zimmer sind identisch. Im Innenausbau kamen

den – ein attraktives Raumangebot mit rustikalem und doch mo-

hauptsächlich Naturmaterialen wie Stein und Holz zum Einsatz

dernem «Alpen Chic-Flair». Sämtliche Zimmer sind mit Duschen

und lokale sowie regionale Handwerker setzten das Bauprojekt

und Toiletten ausgestattet und natürlich müssen Sie sich um

um. Bei der Ankunft werden Gäste zudem von hausgemachten

Frottierwäsche, Föhn und Frühstück nicht kümmern. Ob für den

Köstlichkeiten wie Holundersirup und Konfi empfangen – selbst-

Individualgast, die Familie, einen Ausflug zu zweit, Ihre Hochzeit,

verständlich gratis zum Mitnehmen oder zum Sofort-Geniessen.

einen Gruppen- oder Firmenausflug: Eine Nacht in den Zimmern «Dachs», «Distel», «Specht» oder «Löwenzahn» ist garantiert

Sportbahnen Atzmännig AG

ein Erlebnis. Ganz besonderen Luxus verspricht die Lodge-Suite

Atzmännigstrasse, 8638 Goldingen

«Hirsch». Geniessen Sie zu zweit ein Bad in der freistehenden,

Telefon 055 284 64 34, www.atzmaennig.ch

Spannung und Entspannung – noch nie so nah beieinander. Geniessen Sie nach wildem Rodeln und Klettern eine erholsame Nacht und puren Komfort in der neuen Atzmännig Lodge. www.atzmaennig.ch

16 atzmaennig_lodge_inserat_146x131_rz.indd 1

19.06.17 10:51


Bild: © philips.de

haus & garten

Der Heimkino(t)raum F

Aktuell ist zwar schönster Hochsommer und wir verbringen all unsere Freizeit liebend gerne an der frischen Luft, doch Herbst und Winter sind schneller da, als einem lieb ist... Damit die kühle und ungemütliche Jahreszeit in den eigenen vier Wänden umso mehr genossen werden kann, heisst es jetzt schon: vorsorgen. Mit einem eigenen Heimkino erleben Sie bestes Entertainment – und zwar immer dann, wann Sie es wollen.

rüher war der Kinobesuch immer ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie – besonders, weil er eben auch so selten war. Dank moderner Technik lässt sich das Kino-

Feeling inzwischen in die eigenen vier Wände holen, und so ein Filmabend mit den Lieben zu Hause kann durchaus besser sein als ein richtiger Kinobesuch. Nicht nur für leidenschaftliche Cineasten und Liebespaare ist ein Heimkino-Abend ein wunderbarer Zeitvertrieb für kalte Herbstabende, so ein Abend stösst bei jedem Familienmitglied auf Zuspruch. Und geselliger ist es

Für Sie mit Energie 055 220 6 220

www.winter-gruppe.ch

StarkstromTelekommunikationNetzwerkTV-Installationen

Neuhofstrasse 11 info@eggenberger-schlumpf.ch

8630 Rüti Tel. 055 240 15 74 www.eggenberger-schlumpf.ch

17


Bild: © pixabay.com/Evinger71

haus & garten OPTIONEN FÜR JEDES BUDGET: DIE LIGHT-VARIANTE Ein grosser Flachbildschirm-Fernseher, oder noch besser: ein Beamer samt Leinwand, gepaart mit einem entsprechenden Sound-System und einer bequemen Sitzgelegenheit bringen ruck, zuck KinoAtmosphäre ins eigene Zuhause. Die Technik lässt sich ohne grösseren Umbau in nahezu jeden Raum integrieren, vorausgesetzt dieser lässt sich abdunkeln und bietet die entsprechende Grösse, um mit ausreichendem Abstand auf den TV-Bildschirm oder die Leinwand blicken zu können. Optimalerweise ist das Bild vom Betrachter um das Dreifache der Bild-Diagonalen entfernt. Entscheidend für das «Home Cinema»-Gefühl ist auch der Raumklang: Der Surround Sound, wie man ihn aus dem Kino kennt, lässt allemal, denn wenn jemand kurz dazwischen quatscht, ertönt

sich mit einem Heimkino-Komplettsystem ohne viel Aufwand

nicht gleich ein verärgertes «Psssst!» von den anderen Kino-

auch bei Ihnen zu Hause erzeugen. Solche kompakten All-in-

besuchern. Auch im Sommer ist das private Kino ein Hit: Wer

One-Lösungen beinhalten einen AV-Receiver, fünf Lautspre-

nicht verreisen mag, kann vom Sofa aus auf grosse Reise gehen

cherboxen sowie einen Subwoofer, die an festgelegten Stellen

und in fremde Welten eintauchen.

rund um den Sitzplatz positioniert werden und den Zuschauer rundum beschallen. Auf diese Weise entsteht eine realistische

NICHT NUR FÜR FILM-FANS

Klangatmosphäre, die einen förmlich ins Geschehen eintau-

Durch ein Heimkino ergeben sich aber noch mehr Möglichkeiten:

chen lässt. Wer nicht so viel Platz hat, kann alternativ auf eine

Ein Fussballspiel auf Grossleinwand gucken und bei jedem Tor

Soundbar zurückgreifen. Diese ist meist etwa ein Meter lang,

mit den Freunden lauthals jubeln, TV-Ereignisse beim eigenen

kommt ebenfalls mit einem Subwoofer und wird unterhalb der

Public Viewing erleben oder Gaming-Sessions auf der Spiele-

Bildfläche aufgestellt. Der Sound ist zwar nicht so gut wie bei

konsole abhalten – all das ist in einem regulären Kinosaal nicht

einem hochwertigen 5.1-System, doch ist die Differenz zum

möglich, bei Ihnen daheim schon!

regulären Klang dennoch unverkennbar.

Für gepflegte Böden bodenkultur design ag · Eichwiesstr. 2 · 8645 Jona · Tel. 055 220 21 10 · www.parkettpfleger.ch

Zäune. Tore. Geländer. Grösste Auswahl, persönliche Beratung und fachgerechte Montage erhalten Sie bei Zaunteam, Ihrem Spezialist für Zäune, Tore und Geländer. Zaunteam Linth GmbH Uznacherstrasse 41a, 8722 Kaltbrunn Tel. 055 293 40 70, linth@zaunteam.ch www.zaunteam.ch

18


Bild: © pixabay.com/dbreen

haus & garten ALLES EINE FRAGE DER TECHNIK Wenn Sie einen Schritt weiter gehen möchten und sich nicht scheuen, einige Umbauten durchzuführen oder durchführen zu lassen, ergeben sich spannende Gestaltungsmöglichkeiten. Beispielsweise kann die gesamte Heimkino-Technik versteckt in den Raum integriert werden, sodass Sie per Knopfdruck nur noch die Filmvorführung einleiten müssen – inklusive sich schrittweise dimmendem Licht und aus der Decke fahrendem Beamer und Leinwand. Und ist die Film-, Serienoder Gaming-Session vorbei, haben Sie Ihr

Wohnzimmer

im

Handumdrehen

wieder zurück. Videospiel-Enthusiasten und Kinofans legen viel Wert auf eine herausragende Bildqualität und investieren daher häufiger in einen hochwertigen Projektor, der eine Full HD-Auflösung, einen hohen Kontrast sowie eine Betriebslautstärke von unter

grossen Raum zur Verfügung haben, bauen Ihnen spezialisierte

25 Dezibel bietet. Auch für die Qualität der Leinwand lohnt es

Anbieter dort ein ganz individuelles Heimkino ein. Hier führen

sich, tiefer in die Tasche zu greifen, um Einbussen bei Kontrast,

Sie Regie und wählen Sitze und Sitzkombination, Teppich, Stoff-

Farben und Licht zu vermeiden.

bespannung für Wände und Decke, Vorhang und Leuchten aus. Die Profis verbauen Lautsprecher in die Decke und Wände und

GANZ GROSSES KINO!

sorgen so für eine perfekte Raumakustik, kümmern sich um die

Nehmen Sie Platz im gemütlichen Kinosessel, stellen Sie Snack

Projektionstechnik und erstellen ein geeignetes Lichtkonzept.

und Getränk neben sich auf dem Tischchen ab und starten Sie

Der Fantasie sind in Bezug auf die technische Ausstattung und

via Tablet-PC ganz bequem die Vorführung. Das Licht dimmt

das Raumdesign fast keine Grenzen gesetzt – sofern das nötige

sich, der Vorhang geht automatisch auf und Sie tauchen ein in

Kleingeld vorhanden ist. Doch ob nun als Budget-Version oder

die Welt Ihrer Lieblingsserie, einer bildgewaltigen Dokumen-

als Highend-Variante, Heimkino hat auf alle Fälle seinen Reiz.

tation oder eines Hollywood-Blockbusters – samt brillanter

Worauf warten Sie noch: Besorgen Sie sich Popcorn und schon

Bild- und Ton-Qualität. Wenn Sie einen mindestens 20 m2

kann der Multimedia-Spass beginnen!

\\\ Julia Kliewer

Peter Meier Gartenbau AG Werkstrasse 28 8640 Rapperswil Tel 055 212 23 27 info@gartenbau-meier.ch www.gartenbau-meier.ch

Frei Bedachungen GmbH Buechstrasse 41, 8645 Jona www.freibedachungen.ch

Schwärzistrasse 8 8752 Näfels Tel. 055 612 12 67 info@mf-metallbau.ch

Ihr Spezialist für: Metallbauarbeiten Blechverarbeitung Verglasungen 19


genuss & gastronomie

Genussreicher Sommer Oh du schöne Sommerzeit: Die sonnigen Tage und lauschigen Abende verbringen wir jetzt mit Vorliebe in den stimmungsvollen Gartenrestaurants und Sommerbeizen der Region.

S

ommerzeit ist definitiv Genusszeit! Sei es nun der

sein. Aber auch tagsüber ist es toll, sich mit Kollegen, Freun-

Genuss von Sonne auf unserer Haut, von Freizeit und

den oder der Familie zum Mittagessen oder auf einen Kaffee

wohlverdienten Ferien, vom Aktivsein oder von Lebens-

zu verabreden, den Sonnenschein zu geniessen und sich von

freude. Vor allem gehören zu einem perfekten Sommer aber

feinen Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen. Wie gut, dass es in

kulinarische Genüsse, laue Abende, Entschleunigung und das

Rapperswil-Jona und Umgebung zahlreiche Restaurants, Cafés

Zusammensein mit den Liebsten. Und wo geht das besser, als

und Beizen gibt, die neben kulinarischen Verlockungen auch

in den zahlreichen Restaurants in der Region!

mit lauschigen Terrassen und einladenden Gärten aufwarten. Stimmungsvolles Ambiente und grandiose Aussichten – ob

DIE ZEIT DER SOMMERBEIZEN

auf den See, die Berge oder das bunte Treiben im Quartier –

Wenn die Sommerabende lang und warm sind, gibt es nichts

machen jeden Besuch zu einem Erlebnis nicht nur lukullischer

Schöneres, als sich draussen aufzuhalten, gut zu essen, sich in

Art. Los geht's: Die Outdoor-Saison dauert ja bekanntlich nicht

netter Gesellschaft in Gespräche zu vertiefen und gesellig zu

allzu lange, nutzen Sie also die schöne Zeit!

Fleisch vom heisen Stein

Manolos leckere Pizzas

Mittelmeerspezialitäten

7 Tage durchgehend geöffnet Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Für Reservationen: Telefon 055 615 13 55 Familie Tieber und Mitarbeiter www.hirschen-schaenis.ch 20

* Kreuzstrasse 1 * 8640 Rapperswil * 055 210 02 02 *


genuss & gastronomie publireportage

Rund und gesund: Heidelbeeren Heidelbeeren gehören zu den heimischen «Superfoods». Sie sind äusserst gesund, da sie viele Antioxidantien sowie Vitamin C enthalten. Einerseits soll dadurch die Hautalterung verlangsamt werden, andererseits wirken sie Zellschäden entgegen. Nebenbei schmecken sie sowohl roh als auch z.B. in Gebäck oder Konfis überaus lecker! VIELSEITIGE BEERE

dem Juckerhof in Seegräben. Die meisten Blüten sind verfroren,

Heidelbeeren sind vielfältig in der Küche einsetzbar. Wer nun

deshalb fällt das Kirschen-Selberpflücken auf dem Juckerhof

nur an den klassischen Blueberry-Muffin denkt, wird erstaunt

dieses Jahr ins Wasser. Heidelbeeren können ca. ab Mitte Juli

sein. Ein Heidelbeer-Risotto beispielsweise überrascht Ihre

auf beiden Höfen selber gepflückt werden.

Gäste und eine Heidelbeer-Vinaigrette verleiht jedem Salat eine

Weitere Infos unter: 044 934 34 88

einzigartige Note. Im Hofladen finden Sie aktuell eine Heidelbeer-Thymian-Kräuterbutter – perfekt für jeden Grillabend. FROSTIGER VERLUST Andere Kulturen haben beim Frost im April mehr Schaden ge-

Hofladenrestaurant Bächlihof Offen täglich von 9 bis 19 Uhr Mehr Informationen unter www.bächlihof.ch Mehr zu Heidelbeeren: www.juckerfarm.ch/heidelbeeren

nommen als die Heidelbeeren. Zum Beispiel die Kirschen auf

BÄCHLIHOF Jucker Farm AG Blaubrunnenstrasse 70, 8645 Jona Telefon Hofladen: 055 212 21 27 info@juckerfarm.ch, www.bächlihof.ch

Goethe’s Tatarenhut

im Somm e Bio-Tata r rVariation en

mit Kalb-, Rind-, Poulet-, Lamm- und Schweinefleisch dazu feine hausgemachte Saucen, Gewürzmischungen und gebackene Kartoffeln

Goethe-Pfännli

Schweinsfiletmedaillons mit frischen Eierschwämmli à la crème, Röstikroketten und Grillgemüse Restaurant Alte Krone | Goethestrasse 12 | Stäfa Tel. 044 926 40 10 | www.altekrone.ch offen: DI–SA ab 11Uhr | ab 18 Uhr | SO–MO auf Anfrage

Ihre Gastgeber Familie Eberharter

Saisonale Spezialitäten und ausgesuchte Köstlichkeiten aus der Schweiz Hauptplatz 1 • CH-8640 Rapperswil-Jona Telefon +41 55 210 11 14 • info@rrrj.ch • www.rrrj.ch 21


kultur in der region publireportage

Monika Dettwiler: «Zürcher Machtspiele» – Gassenlesung Freitag, 7. Juli 2017, 19.30 Uhr, Marktgasse 16 in der Altstadt von Rapperswil Nach fünf historischen Romanen legt Monika Dettwiler diesen

Spiessrutenlauf einer Arbeitslosen, die niemand mehr will.

Frühling mit «Zürcher Machtspiele» einen Roman vor, der in der

Als sie begreift, dass die Kündigung mit ihrer Enthüllungsge-

Gegenwart spielt: Die Redaktorin Martina Iten spürt einem An-

schichte verknüpft ist, jagt sie dem Betrüger mit einem Freund

lageberater nach und wird entlassen. Verzweifelt erlebt sie den

in Zürich und Italien nach und krempelt dabei ihr Leben um. Es erwartet Sie Krimifieber, Amore und Sozialkritik. Anschliessend gibt die Autorin einen Einblick in ihren letzten Roman «Nordwestbrise». Er spielt in St. Gallen und am oberen Zürichsee, im 8. Jahrhundert. Die Lesung findet im bzw. vor dem BücherSpatz statt. Später gibt es einen kleinen Apéro. Anmeldung erwünscht. Eintritt frei / Kollekten willkommen.

«Young Generation» – Ausstellung Jonis Simon Figi bis Ende Juli 2017, Galerie Platz für Kunst in Rapperswil Jonis Simon Figi heisst der Nachwuchs-

schafter seiner immensen Ausdruckskraft.

künstler, der im Monat Juli das Fenster

Erwähnenswert dürfte auch die Tatsache

«Young Generation» in Judith Hubers

sein, dass Galeristin Judith Huber die Wahl

Galerie «Platz für Kunst» am Engelplatz in

des Exponates stets dem Kunstschaffenden

Rapperswil belegt.

überlässt und nie eine Art Zensur zulässt. Ein Blick ins «YG-Fenster» lohnt sich!

Jonis, ein «junger Wilder» aus der Region, kennt keine Grenzen, lotet die Extreme aus

Galerie Platz für Kunst

und erlaubt sich locker das Unerlaubte.

Halsgasse 32, 8640 Rapperswil

Politische Korrektheit ist ihm fremd, die

Öffnungszeiten: Mi-Fr 14-18 Uhr

Absurdität ist seine kreative Botschaft. So

Sa 11-16 Uhr oder nach Vereinbarung

hält er es auch mit den verwendeten Mate-

Telefon: 055 211 19 19 oder 079 723 80 38

rialien. Stoff, Zeitungspapier, Polyester und

info@platzfuerkunst.ch

vieles mehr benutzt er als Träger und Bot-

www.platzfuerkunst.ch

Bördy – «Farbigi Liäder» Die Kinderlieder-CD ist jetzt erhältlich Kinderlieder, die rockig, groovig, sanft,

aus dem Alltag eben. Doch er singt auch

lustig bis liebevoll tönen? Ja, das gibt’s! Der

von wichtigen, menschlichen Werten, die

Rapperswiler Kinderlieder-Komponist Bördy

man Kindern gerne auf den Weg mitgeben

hat soeben seine erste Kinderlieder-CD

möchte. Auch Freude und Spass gehören zum

herausgebracht, die 12 solcher «farbigen»

Leben, und so sind auch darüber einige Songs

Songs enthält. Lieder, die bunte Geschichten

enthalten – wie zum Beispiel der groovige

aus dem Leben erzählen. Da sind z.B. das

Dancefloor-Feger «Discooo», der die Kinder

Lied vom «Igeli», das sich gerne sträubt, der

zu Hause zum Tanzen auffordert.

«Karussell»-Song vom Chilbi-Besuch, der nicht enden soll, oder «Muet tuet guet», ein

Kinderlieder für Klein und Gross, das war für

Das beiliegende Textbüchlein können die

Lied, das zu mehr Mut auffordert.

Bördy ein wichtiges Motiv für die Produktion

Kinder nach ihren eigenen Wünschen und

seiner ersten Kinderlieder-CD. Aus eigenem

Ideen ausmalen und so die CD auch noch ein

Bördy , selbst Vater von zwei Kindern, erzählt

Bedürfnis hat er Songs geschaffen, die nicht

wenig mitgestalten. Die CD’s sind erhältlich

in den Liedern von seinen Erfahrungen und

nur für Kinder sind, sondern auch den Erwach-

bei www.boerdy.ch. Auf der Internetseite

Beobachtungen als Vater – Geschichten

senen beim Hören Freude bereiten sollen.

können auch die Songs angehört werden.

22


kultur in der region

Firabig in Rapperswil Kristallklarer Himmel, wärmender Sonnenschein und bezaubernde Blumendüfte. Das Geräusch der Badenden und der köstliche Geruch von frisch Grilliertem. Das ist der Juli in Rapperswil-Jona. Doch du sitzt im stickigen Büro vor laufendem Computer und zählst die Minuten bis zum Feierabend... Und dann, endlich der erlösende Fünf-Uhr-

sen, im nächsten Grillabenteuer schwelgen

Schlag der Uhr, die du bereits seit Mittag im-

und dabei den Blick über den Hafen von Rap-

mer wieder angestarrt hast. Du weisst genau,

perswil schweifen lassen. Dies sind nur eini-

wie du den Computer am schnellsten run-

ge der überzeugenden Punkte, um auf dem

terfahren kannst und bereits zwei Minuten

Nachhauseweg einen Stopp im wohl kleins-

später stehst du vor der Bürotür und schaust

ten Pub am Seequai einzulegen.

voller Tatendrang und Erwartung dem Feier-

www.seerestaurant-steinbock.ch/Nautic-Pub

abend entgegen. Doch wohin soll es nun gehen? Soll es ein Bier, ein feiner Aperitif

MITTWOCH: DIECI BAR

oder doch die fruchtige Limonade sein? Froh

«Ever-Green»-Drinks,

über die grosse und vielfältige Auswahl in

oder Jahrgangs-Prosecco, dazu passende

Rapperswil, entscheidest du dich auch diese

Musik und eine einladende Stimmung ver-

Woche für die altbewährte Reihenfolge.

sprechen auch am Mittwochabend einen

italienischer

Wein

gelungenen Ausgang des Arbeitstages. Die MONTAG: BIER VON BIER FACTORY

Terrasse an der Uferpromenade mit Aus-

AUF DEM SCHLOSSHÜGEL

blick auf den Zürichsee erinnert an die ita-

Mit dem «Wanderlust» der Bierfactory Rap-

lienische Riviera. Umhüllt von dieser ferien-

perswil steigt Herr und Frau Rapperswil ganz

ähnlichen Stimmung wünscht man sich, die

selbstverständlich die unzähligen Stufen

Zeit anhalten zu können.

bis zum Schloss empor und geniesst die

www.dieci.ch/de/restaurant-rapperswil-bar

immer wieder entzückende und einmalige

FREITAG: CAFÉ GOOD Regionale Produkte gepaart mit Vintage-

Aussicht über den Zürichsee. Das «Wander-

DONNERSTAG:

Möbeln und hausgemachten Köstlichkeiten.

lust» ist ein dezent kalt-gehopftes Swiss

RAPPERSWIL ZÜRICHSEE MOJITO

Das ist das Wahrzeichen des Café Good. In

Pale Ale. Es ist super erfrischend und süffig –

Zu Hause auf Balkonien lässt sich der Tag

der Marktgasse, auf einer Bank aus längst

ein Craft Bier für jedes Abenteuer.

ebenfalls überaus gut und idyllisch ausklin-

vergangenen Tagen lässt sich der Feier-

gen. Die Sonnenbrille sitzt, entspannende

abend bei einer frisch zubereiteten Limo

www.craftbier.ch/de/shop/wanderlust

Musik ertönt aus den Boxen und in der Hand

ausklingen. Dabei lassen die Wortfetzen

DIENSTAG: NAUTIC PUB

ein feiner, selbstgemachter Mojito (Rum,

der Passanten die wildesten Geschichten im

Zusammen mit Freunden am Stammtisch ein

Rohrzucker, Limetten, Pfefferminze, Soda

Kopf zusammenspinnen.

Glas Wein geniessen, die Seele baumeln las-

und die traumhafte Zürichsee-Aussicht).

Rapperswil Zürichsee Tourismus Fischmarktplatz 1 · 8640 Rapperswil Telefon 055 225 77 00 · info@rzst.ch www.rapperswil-zuerichsee.ch · www.zuerich.com/zuerichsee

www.cafegood.ch


kultur in der region

«199 Kleinheiten» – Austellung

bis 9. September 2017, Galerie Platz für Kunst in Rapperswil Galeristin Judith Huber der Galerie «Platz für Kunst» am Engelsplatz in Rapperswil hat sich für diesen Sommer viel vorgenommen. Mit dem Titel «199 Kleinheiten» – ein Begriff der heute nicht mehr oft zur Anwendung kommt – stellt sie ebenso viele kleinformatige Werke von insgesamt 10 Kunstschaffenden vor. Judith Huber hat diese Idee von langer Hand geplant und will mit «Kleinheiten» ihr Galeriekonzept unterstreichen – nämlich bezahlbare Kunst auf hohem Niveau anzubieten. Galerie Platz für Kunst, Halsgasse 32, 8640 Rapperswil Öffnungszeiten: Mi-Fr 14-18 Uhr / Sa 11-16 Uhr oder nach Vereinbarung Telefon: 055 211 19 19 oder 079 723 80 38 info@platzfuerkunst.ch, www.platzfuerkunst.ch

«Out of the Blue» Ausstellung

bis 30. Juli 2017, Kunstzeughaus, Schönbodenstrasse 1

Aus Anlass des 25-Jahrjubiläums präsentiert der Kultur- und

cholie durch Heiterkeit belästigt» – der Titel des Gemäldes

Kunstverein IG Halle Rapperswil im Kunst(Zeug)Haus die

von Markus Lüpertz trifft das Generalthema der Ausstellung.

Ausstellung «Out of the Blue» (aus heiterem Himmel) mit Werken von 16 Kunstschaffenden – unter ihnen Georg Aerni,

Sonntag, 30. Juli, 11.30 Uhr: WOLKEN, MOND UND STERNE

Edi Brunner, Andreas Hofer, Ferit Kuyas, Werner Schmidt,

Finissage. Peter Röllin im Gespräch mit Werner Schmidt, Edy

Roman Signer, Gary Stern, Thomas Stricker. Heiterkeit und

Brunner und Thomas Stricker.

Erdenschwere sprechen aktuelle Ambivalenz an und halten

Öffnungszeiten: Mi-Fr 14-18 Uhr / Sa + So 11-18 Uhr

sich in dieser Ausstellung thematisch die Balance. «Melan-

Weitere Informationen unter: www.ighalle.ch

«Kulturparkett im Fadenkreuz» – Ausstellung bis 30. September 2017, Zürcherstrasse 141 Das Kulturparkett lädt Sie ein zu einem

FÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG

of Stitches» – ein Nachschlagewerk für

textilen Streifzug durch den Orient

Margarita Skinner hat über 20 Jahre

Stickerei-Motive, das unentbehrlich für

mit ausgewählten Exponaten aus der

in verschiedenen Ländern des Nahen

jeden Kreuzstich-Freak ist!

Sammlung Widad Kawar / TIRAZ Centre

und Mittleren Ostens gelebt und für

Amman (Jordanien).

mehrere Hilfsorganisationen gearbeitet.

Margarita Skinner wird an folgenden

Sie leitete Mutter-Kind-Beratungsstellen,

Sonntagen um 14 Uhr nach einem kurzen

organisierte Kindergärten, Nähschulen

Vortrag eine Führung durch die Ausstel-

und Stickereiprogramme. Diese Tätigkeit

lung anbieten und dabei interessante

verschaffte ihr nicht nur einen tiefen

Hintergrundinformationen vermitteln:

Einblick in die unendliche Vielfalt des

23. Juli / 13. August / 10. September

Stickerei-Kunsthandwerks,

sie

führte

1969 auch zur Bekanntschaft mit Widad

Finissage: 30. September 2017, 14-17 Uhr

Kawar, mit der Margarita Skinner bis

Öffnungszeiten: Do-So 14-17 Uhr

heute freundschaftlich verbunden ist.

(übrige Zeit auf Anfrage)

Ihr bekanntestes Buch heisst «A Treasury

Eintritt: CHF 5.– 25


tierisch

Tiere suchen ein

neues

Zuhause

Wenn Sie an einem Tier interessiert sind, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Vermittler.

Lala, schildpatt, geb. 2000, weiblich Cirmos, tigerli, geb. 2013, weiblich Dipsy, tiger weiss, geb. 2015, männlich Alle sind kastriert, geimpft, getestet, entwurmt und gechipt Unser Büsi-Trio hat wegen eines Todesfalls das Zuhause verloren. Es wäre toll, wenn die Drei zusammen bleiben könnten. Sie suchen ein liebevolles Zuhause mit Auslauf ins Grüne.

Temari, wk, ca. 2012 Wie viele unserer Samtpfoten, kam auch Temari als halterlose Katze zu uns ins Tierheim. Leider konnte der Besitzer nicht ausfindig gemacht werden. Vom Wesen her ist sie eine sanfte Schmuserin. Sie bestimmt aber gerne selbst, wie viele Streicheleinheiten notwendig sind. Temari sucht einen liebevollen Haushalt ohne weitere Katzen. Nach einer Eingewöhnungszeit von etwa drei Wochen möchte Temari wieder ihren Freigang geniessen dürfen. Tikki, Puck & Keanu Grosskaninchen, mk & 2xw, geb. 28.11.2016 Die Geschwister wurden als Babykaninchen bei uns abgegeben, da die Mutter leider verstarb. Die Tierpfleger zogen die Kleinen liebevoll auf und alle entwickelten sich prächtig. Heute warten alle sehnlichst auf einen liebevollen Lebensplatz in einem grossen und gut strukturierten Gehege. Wir vermitteln die Drei zusammen oder getrennt zu weiteren Artgenossen.

Oscar, Jack Russel Terrier, mk, geb. 15.04.2007 Oscar ist ein agiler Rüde, der sich im Training mit seinem Menschen sehr kooperativ und lernwillig zeigt. Zu vertrauen und sich bei Streicheleinheiten gehen zu lassen, fällt ihm jedoch aufgrund seiner Vorgeschichte noch etwas schwer. Ist er mit der Situation überfordert, zeigt er dies deutlich. Wer schenkt dem cleveren Rüden einen tollen Lebensplatz?

TierRettungsDienst – Leben hat Vortritt Tierheim Pfötli Lufingerstrasse 1, 8185 Winkel Telefon 044 864 44 00 24h-Notfallzentrale 044 211 22 22 info@tierrettungsdienst.ch www.tierrettungsdienst.ch

Miggeli, 9-jährig, mk Miggeli lebte bei einem alten Mann, der nun ins Altersheim musste. Der Kater ist zwar vorsichtig, aber sehr freundlich. Und er ist sehr gerne draussen.

Mikka, 5-jährig, mk Auch Mikkas Besitzer konnten den Kater aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr behalten. Er ist ein aufgeschlossener und liebenswerter Kerli, hat es gut mit Artgenossen und geht gerne nach draussen. Sein Fell braucht etwas Pflege.

Vlad, 1-jährig, mk Vlad ist gegenüber Menschen noch etwas vorsichtig, darum braucht er geduldige, feinfühlige Menschen – am besten mit einem eingezäunten Garten. Mit anderen Hunden hat er es gut. Wer gibt dem kleinen lieben Rüden ein Zuhause?

Zeit der Katzenwelpen Im Moment finden wieder viele Katzenbabys den Weg ins Tierheim. Oft sind sie von wilden Kätzinnen, die wir kastrieren. Bitte melden Sie sich bei uns, falls Sie Katzenwelpen adoptieren möchten.

Tierpension & Tierheim Nesslau, 9650 Nesslau, Telefon 071 995 50 51, www.tierklinik-nesslau.ch

26

Tierheim Surber Schauenbergstrasse 100, 8046 Zürich Telefon 044 371 86 17 oder 079 241 57 80 (Handy bitte nur Mo-Sa 9 bis 18 Uhr. Auch SMS und WhatsApp möglich) Tierbesichtigungen nach telefonischer Voranmeldung: Di, Fr und Sa von 14 bis 16 Uhr www.tierheim-surber.ch


kultur in der region Einträge in den Veranstaltungskalender sind gratis. Senden Sie Ihre Angaben spätestens bis zum 15. des Vormonats an: redaktion@stadtmagazin-rj.ch. Publikation nicht gewährleistet. Angaben ohne Gewähr. Die Redaktion behält sich vor, Informationen ggf. zu kürzen.

bis Ende Juli AUSSTELLUNG «Young Generation – Jonis Simon Figi»; Mi-Fr 14-18 Uhr /Sa 11-16 Uhr; Halsgasse 32; siehe Seite 22 in dieser Ausgabe Dienstag, 4. Juli FÜHRUNG «Brunnenführung»; 18 Uhr; Erwachsene CHF 20.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswil-zuerichsee.ch Donnerstag, 6. Juli VORTRAG Trennung / Scheidung? Kostenloser Info-Anlass; 19 Uhr; Untere Bahnhofstr. 26; Gerne laden wir Sie zu einem kostenlosen Info-Anlass mit anschliessender Fragestunde zum Thema Trennung / Scheidung ein. Sie erhalten Informationen über rechtliche Hintergründe, einvernehmliche Lösungsansätze und den Ablauf einer Trennung / Scheidung. Anmeldung und weitere Infos: info@trennpunkt. ch oder 043 843 71 71 FÜHRUNG «Alt und Neu verbinden» 18 Uhr; Stadtmuseum, Herrenberg 40; Lassen Sie sich auf einem geführten Abendspaziergang mit Mark Wüst, Christoph Steiner und Peter Stohler vom Stadtmuseum über die *ALTEFABRIK zum Kunst(Zeug)Haus die architektonischen Besonderheiten der drei Kulturhäuser von Rapperswil hautnah vor Augen führen. AK 17.55 Uhr, Stadtmuseum RJ; CHF 12.–; ohne Reservation; www.stadtmuseumrapperswil-jona.ch DIVERSES Mittagstisch für Blinde und Sehbehinderte; 11.30 Uhr; Restaurant Seefeld, Rapperswilerstr. 44, 8630 Rüti, Agnes Dilling, Tel. 055 240 47 35 Freitag, 7. Juli LESUNG Monika Dettwiler «Zürcher Machtspiele»; 19.30 Uhr; Bücher Spatz, Marktgasse 16; siehe Seite 22 in dieser Ausgabe DIVERES Seniorenmittagstisch; 12 Uhr; Altersheim Berg, Rickenstrasse,

8735 St. Gallenkappel; Anmeldung: bis Mittwoch vor dem Anlass bei C.Furrer (corituri@vtxmail.ch) oder direkt beim Altersheim 055 284 69 69 KONZERT Liechtensteiner Panflötenorchester; 19.30 Uhr; Sommerbühne Badi Schmerkä, 8716 Schmerikon; www.badi-schmerke.ch bis 7. Juli AUSSTELLUNG «Blickwechsel / Rüti – Stäfa retour»; Mo 8-11.30 / 14-18.30, Di-Do 8-11.30 / 14-16.30 Uhr, Fr 8-11.30 / 14-16 Uhr; Gemeindehaus Rüti; Nach der sehr erfolgreichen Ausstellung an der StäfArt 2016 wurden passend zu den jungen Künstlern aus Rüti drei Künstler aus Stäfa eingeladen, zusammen mit den RütnerKünstlern eine Gegenausstellung im Gemeindehaus Rüti zu veranstalten. Finissage: 7. Juli, 19 Uhr 7. und 8. Juli FEST «Sommair»; 18 Uhr; Kulturtreff Rotfarb, 8730 Uznach; Spider Murphy Gang, Electric Light Orchestra performed by Phil Bates & Band, The Dire Straits Experience, Canadian Blues Band, After-Party; Alle Infos und Tickets: www.rotfarb.ch bis 8. Juli AUSSTELLUNG «upstairs – downstairs» Walter Suter und Wisy Vorburger; Di-Fr 14-18.30 Uhr/Sa 9-16 Uhr; Rahmenatelier «im bild», Schmiedgasse 32; 055 210 70 79, www.atelier-imbild.ch

Samstag, 8. Juli FÜHRUNG «Kleiner Stadtrundgang»; 14 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@ rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswilzuerichsee.ch KONZERT Acoustic Night mit Javelin Company; 19.30 Uhr; Sommerbühne Badi Schmerkä, 8716 Schmerikon; www.badi-schmerke.ch

LaDiva Schuhe, Silvia Lienhard-Greco Bahnhofstrasse 24, 8708 Männedorf (neben der Post / vis-a-vis Bahnhof) Tel. 079 460 05 53, info@ladiva-schuhe.ch Öffnungszeiten: Di–Fr 09.30-18.30 Sa 09.30-16.00

Sonntag, 9. Juli

LESUNG «Lammkeule» – das frostige Ende einer Ehe» von Roald Dahl, es liest Ingo Ospelt, Schauspieler; Vollmond-Krimilesung unter Sternenhimmel; auf dem Haltberg; 19.30 Uhr; (Apérobar ab 19.30 Uhr); Die Lesung findet bei Regen oder Sturm in der Kapelle des Krematoriums statt. Feuerstelle und Sitzgelegenheiten (begrenzte Anzahl) sind vorhanden, Sitzkissen und evtl. Campingstühle bitte selber mitbringen. CHF 15.–; VVK: Buchhandlung Fabula, info@ fabula.ch oder 055 241 20 40 Montag, 10. Juli BÜHNE Commedia «La vida es sueño»; 19.30 Uhr; Rapperswil-Jona Hauptplatz; Die aufgestellte Commedia Truppe des bündnerischen Kulturfestivals Origen macht Halt in Rapperswil. Sie spielen eines der bekanntesten Werke des Poeten Calderón «La vida es sueño». Ein vielsprachiges Erlebnis auf mehreren Wahrnehmungsebenen. CHF 30.–; Infos und Tickets: www.origen.ch FÜHRUNG «Kleiner Stadtrundgang»; 14 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@ rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswilzuerichsee.ch DIVERSES Training und offenes Tanzen, Linthdancers Rock`n`Roll Verein; 19.30 Uhr; Sommerbühne Badi Schmerkä, 8716 Schmerikon; www. badi-schmerke.ch Dienstag, 11. Juli KONZERT «Musikschiff Wasewachser»; 19 Uhr; Die Musik spielt auf dem See! Herrliches Ambiente, gute Stimmung und für das leibliche Wohl ist mit einer kleinen Karte auch gesorgt. Ab Rapperswil pro Person CHF 28.–; www.hensa-schifffahrt.ch Donnerstag, 13. Juli FÜHRUNG

«Denkmäler»;

18

Wir sind en! umgezog uli J . 4 1 m A g in Eröffnun rf o d e n n ä M

Uhr;

Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswil-zuerichsee.ch BÜHNE Commedia «La vida es sueño»; 19.30 Uhr; Rapperswil-Jona Hauptplatz; Die aufgestellte Commedia Truppe des bündnerischen Kulturfestivals Origen macht Halt in Rapperswil. Sie spielen eines der bekanntesten Werke des Poeten Calderón «La vida es sueño». Ein vielsprachiges Erlebnis auf mehreren Wahrnehmungsebenen. CHF 30.–; Infos und Tickets: www.origen.ch Freitag, 14. Juli KONZERT «Ilsi Muna Ferrer & Hausdrachentrio» Summermusig i de Beiz; 20 Uhr; Kulturbeiz Sternen, Ferrachstr. 72, 8630 Rüti; Ilsi Muna Ferrer singt mit ihrer dunklen, einmaligen Stimme handverlesene Songs. Ihre Vorliebe sind Lieder der Roma, Sambas do Brasil und Herzlieder con mucho calor. Nicht zu vergessen sind swingende Songs mit Bluenotes. An unzähligen Konzerten, Festen und Feiern haben Ilsi Muna und das Hausdrachentrio mit pulsierenden Rhythmen, harmonischer Vielfalt und feinen Zwischentönen ihre Zuhörer erfreut. Ilsi Muna Ferrer (voc), Matthias Widmer (bass, voc), Caspar Fries (akk, voc) und Ben Sutter (git, voc, perc) freuen sich auf ihr Heimspiel im Sternen. KONZERT mit der Harmonie Hombrechtikon; 20 Uhr; Hofplatz Gärtnerei Fritschi, Kanalstrasse, 8714 Feldbach; mit Speis und Trank vom Forum Feldbach auf dem Platz der Gärtnerei; www.forum-feldbach.ch DIVERSES Sommer Dance Night mit Workshop, countrEmotion Line Dancers Eschenbach; 19.30 Uhr; Sommerbühne Badi Schmerkä, 8716 Schmerikon; www.badi-schmerke.ch Samstag, 15. Juli FÜHRUNG «Kleiner Stadtrundgang»; 14 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder

TOPAKTUELLE italienische und spanische Schuhe in den Grössen von 35 bis 41 Hochzeits-Schuhe Beste Qualität zu äusserst günstigen Preisen 27


kultur in der region 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@ rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswilzuerichsee.ch 17. bis 21. Juli SPORT «Polysportives Kinder-Camp»; 10-16 Uhr; 8630 Rüti; Polysportive Woche für Kinder (6 bis 13 Jahre) – Fun & Action Camp! Ein cooles Feriencamp voller Spiel und Spass mit verschiedenen Sportarten unter professioneller Anleitung. Zum Beispiel: Fussball, Unihockey, Selbstverteidigung, HipHop, Akrobatik, Jonglieren. Zusätzlich zum Sport- und Bewegungsangebot werden auch noch Grundlagen einer gesunden Ernährung vermittelt. www. kinder-camps.ch Dienstag, 18. Juli FÜHRUNG «Rosengärten»; 18 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswil-zuerichsee.ch KONZERT Steelband «Hot Queridas» aus Rapperswil; 19.30 Uhr; Sommerbühne Badi Schmerkä, 8716 Schmerikon; www.badi-schmerke.ch Mittwoch, 19. Juli DIVERSES

Spielenachmittag

für

SeniorInnen; 14-17 Uhr; PfarreiheimSääli, Dorfstr. 21, 8722 Kaltbrunn; gemütlicher Nachmittag mit Spielen; keine Anmeldung erforderlich Freitag, 21. Juli DIVERSES «Nachtklettern im Seilpark»; 19-22.30 Uhr; Freizeitpark Atzmännig, Atzmännigstrasse, 8638 Goldingen; Der Mega-Spass im Dunkeln – Nachtklettern im Seilpark. Die 8 Parcours in bis zu 16 Metern Höhe erfordern viel Geschicklichkeit und sorgen speziell im Dunkeln für ein ganz besonderes Erlebnis. Letzter Eintritt um 20.30 Uhr. Erwachsene CHF 28.– / Kinder bis 16 J. CHF 17.50 / Erwachsene inkl. Wurst und Brot (selber grillieren vor Ort) CHF 31.– / Kinder inkl. Wurst und Brot (selber grillieren vor Ort) CHF 20.–; www. atzmaennig.ch KONZERT «Baldrian» Summermusig i de Beiz; 20 Uhr; Kulturbeiz Sternen, Ferrachstr. 72, 8630 Rüti; Die Brüder Martin und Andreas Ott sind mit den beiden Begleitmusikern Marc Wolfangel und Valentin Wieser schon bald 20 Jahre unterwegs und haben als Zürcher Oberländer Bauernband über die Jahre Kultstatus erreicht. Ihre Lieder sind bewegend und ergreifend und führen den Zuhörer aus dem vermeintlich sicheren Hafen aufs Glatteis der eigenen Unzulänglichkeiten. In einer unbeständigen Welt beziehen sie Stellung, ohne moralisch zu wirken, und verweisen mit einem Augenzwinkern auf eigene Schwächen. Sie präsentieren ihre Lieder über das Leben

PRÄSENTIERT

FREITAG 14. JULI 2017 16-24 UHR

mit all seinen Facetten und gestalten so ihre seltenen öffentlichen Auftritte zu einem kurzweiligen Abend, der unter die Haut geht. Samstag, 22. Juli FÜHRUNG «Kleiner Stadtrundgang»; 14 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@ rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswilzuerichsee.ch FÜHRUNG «Duftnoten»; 14 Uhr; Erwachsene CHF 25.–/Kinder 12.50; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswil-zuerichsee.ch Montag, 24. Juli FÜHRUNG «Abendspaziergang Knies Kinderzoo»; 14 Uhr; Oberseestrasse 36; Geniessen Sie einen speziellen Rundgang in Knies Kinderzoo. Benjamin Sinniger, Direktor von Knies Kinderzoo, führt Sie durch die Anlagen und gewährt Ihnen spannende Einblicke. Sie können einen Blick in den abendlichen Kinderzoo werfen, sind bei einer exklusiven Tierfütterung dabei und können das Elefäntchen Kalaya hautnah erleben! Bei der Begrüssung wird Ihnen ein Apéro serviert. Erwachsene CHF 60.–/Kinder

25.– inkl. Führung & Apéro (Mindestalter: 6 Jahre); Infos: info@rzst.ch; www. rapperswil-zuerichsee.ch FÜHRUNG «Kleiner Stadtrundgang»; 14 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@ rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswilzuerichsee.ch Donnerstag, 27. Juli DIVERSES Spielä im �inä�; 18.30 Uhr; Bistro �inä�, Herrenberg 29; Spielst du gerne? An unserem Spieleabend im Bistro �inä� findest du andere Spielinteressierte, die in ungezwungenem Rahmen gerne mit dir neue Spiele kennen lernen und ausprobieren, oder altbekannte Klassiker spielen. Jeder ist herzlich willkommen! www. spiel-laeselade.ch KONZERT «Ben Sutter & Jan Hartmann» Summermusig i de Beiz; 20 Uhr; Kulturbeiz Sternen, Ferrachstr. 72, 8630 Rüti; Jan Hartmann lebt und spielt auf seiner Blues Harp Boogie, Blues, Rock`n`Roll, Jazz und Folk. Er begleitet stimmungsvoll und mischt mit seinen Soli den Raum auf. Vor ein paar Jahren trifft Jan auf Ben Sutter, der schon als Elfjähriger seine Liebe zur Gitarre entdeckt hatte. Bereits mit 15 Jahren war er gefragt in der Bluesszene als eigenständiger Musiker mit unverkennbarem Ton und grossartigem Timing. Ben und Jan

Bei uns können Sie telefonieren, bis Ihnen der Mund fusselig wird!

SEEBADI ALTENDORF (RIVULET)

Das GWR-March-Team lädt Dich & Deine Freunde herzlichst zur einmaligen After-Work-Party mit Musik, kühlen Getränken und was für den kleinen Hunger in der Seebadi Altendorf (Rivulet) ein. Bitte benuzt Parkplätze direkt bei der Seebadi Altendorf, Hensa Werft oder beim Bahnhof. Die After-Work-Party findet nur bei schönem Wetter statt. Info-Telefon: 076 400 11 19

28

Inserateverkäufer gesucht – Infos unter: www.stadtmagazin-rj.ch/jobs


kultur in der region ergänzen einander als musikverrückte Blues-Partner und können zusammen ihrer Leidenschaft frönen: Blues with Body and Soul. DIVERSES Mittagstreff für Senioren; 12.30 Uhr; Hotel-Restaurant Seehof, 8716 Schmerikon; Nebst dem gemeinsamen Mittagessen besteht die Möglichkeit, Kontakte zu pflegen. Kontakt: Ursula Huber-Gebert, Tel. 055 282 30 73 Freitag, 28. Juli FÜHRUNG «Abendspaziergang Knies Kinderzoo»; 14 Uhr; siehe 24. Juli 28. bis 30. Juli FEST «Rockfest»; 8716 Schmerikon; u.a. mit Ritschi, Marc Amacher & Band, Ugly Kid Joe und und und; Infos zum Line-Up und Tickets: www.rockfest.ch Samstag, 29. Juli FÜHRUNG «Kleiner Stadtrundgang»; 14 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@ rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswilzuerichsee.ch bis 30. Juli AUSSTELLUNG «Out of the Blue»; IG Halle, Schönbodenstr. 1; Die Ausstellung anlässlich des Jubiläums 25 Jahre IG Halle Rapperswil, lässt ambivalente Deutungen in verschiedenen medialen Formen zu. Neben Heiterkeit und Schwebezuständen, Sich-Tragenlassen von Wind und Wolken, überspringen Raumfahrt, Waffenbewegungen und Telekommunikation herkömmliche Vorstellungen von unten und oben, von Diesseits und Jenseits, von Licht und Finsternis. Mit Werken von: Georg Aerni, Edy Brunner, Andrea G. Corciulo, Roza El-Hassan, Markus Gisler, Ferit Kuyas, Andreas Hofer, Naomi Leshem, Lucebert, Werner Schmidt, Roman Signer, Gary Stern, Thomas Stricker, Stefan Vollenweider; CHF 10.–; AHV/ Legi CHF 6.–; Familierabatt CHF 15.–; www.ighalle.ch; siehe auch Seite 25 in dieser Ausgabe AUSSTELLUNG von Roswitha Gobbo; Kunst(Zeug)Haus, Schönbodenstr. 1; Die Künstlerin Roswitha Gobbo (*1989) zeigt in den Kabinetträumen eine eigens auf den Raum zugeschnittene Installation: «Ich werde Bäume pflanzen oder Wurzeln schlagen, natürlich das Monster an der Leine führen und das nötige Gewürz mitbringen». Die Ausstellung ist Teil der Reihe «Seitenwagen 2016 – 2017». www.kunstzeughaus.ch Sonntag, 30. Juli KONZERT «Luege-Lose-Stuune»; 17 Uhr; Reformierte Kirche Rüti; Jürg Sigrist, Orgel bis 30. August DIVERSES «Insel-Lunch»: Zum Zmittag auf die Insel Lützelau; Ob Businesslunch, Familienzmittag oder Mittagsnack: Es erwarten Sie feine Zürichsee Felchen-Knusperli, würzige

Pommes Frites, verschiedene Pizzen, saftige Lützburger, Diverses vom Grill, und ein Salatbuffet zur Selbstbedienung. Der Lützshuttle fährt Mo-Do bei schönem Wetter für unsere Mittagsgäste. Abfahrt ab Hafen Rapperswil: 11.30/12 Uhr Rückfahrt ab Insel Lützelau: 12.45/13.15 Uhr; Shuttlefahrpreis: CHF 12.– /Pers. retour; www.insel-luetzelau.ch Dienstag, 1. August DIVERSES 1. August-Fahrten; Die Schweiz hat Geburtstag – feiern Sie mit! An Bord unserer Schiffe erwarten Sie ein leckeres Nachtessen und freie Sicht auf die privaten Feuer und Feuerwerke entlang der Seeufer. Zürichsee Schiffsfahrt; www.zsg.ch Samstag, 5. August FÜHRUNG «Kleiner Stadtrundgang»; 14 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@ rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswilzuerichsee.ch LA TAVOLATA Altstadt Rapperswil; 16-1 Uhr; «Gemeinsam an einem Tisch» sowie «Verweilen an einem Brunnen» lautet das Motto dieses kulinarischen Anlasses. Ein einziger langer Tisch quer durch die Rapperswiler Altstadt. Bewohner, Geschäftsleute und Gastronomen der Altstadt führen ein Fest der Gaumenfreude durch – die La Tavolata. Ein Fest mit viel Charme, Geselligkeit und tollen Begegnungen. Diverse Köstlichkeiten aus professioneller Küche einzelner Rapperswiler Gastronomen wie auch private Eigenkreationen warten auf die Besucher. Nicht nur kulinarisch werden die Besucher dieses Anlasses verwöhnt, sondern auch mit stilvoller Unterhaltung von Strassenkünstlern und Musikern. Verschiebedatum: 12. August 2017 bis 27. August AUSSTELLUNG «Ricordi e Stima» – Fotografie und Oral History zur italienischen Migration in der Schweiz nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die 1980er-Jahre; Mi-Fr 14-17 Uhr/ Sa+So 11-17 Uhr; Stadtmuseum, Herrenberg 40; Wir verlängern die Ausstellung. Daher wird die für den 25. Juni angekündigte Finissage umgetauft in «Zwischenhalt». Das Programm bleibt gleich: im Anschluss an die Führung mit dem Museumsleiter offeriert das Museum ein Aperitivo, an dem Sie sich ungezwungen unterhalten können über eigene Erlebnisse und Erfahrungen mit dem Thema der Ausstellung. In den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg zogen tausende Italienerinnen und Italiener auf der Suche nach Arbeit in die Schweiz. Nach wie vor gehören sie zu den grössten Migrationsgruppen im Land und haben massgeblich zum wirtschaftlichen Aufschwung der Schweiz beigetragen. Sie gestalteten ihre eigene gesellschaftliche Welt und veränderten von dort aus sich und die Schweiz. Sie brachten den Schweizerinnen und den Schweizern die

Neue Wege gehen. Info-Anlass zum Thema Trennung / Scheidung • Rechtliche Hintergründe • Einvernehmliche Lösungsansätze • Ablauf einer Scheidung Wann: Zeit: Ort:

!

nlos Koste

Donnerstag, 06.07.17 und Mittwoch, 23.08.17 19 bis 20 Uhr Information / 20 bis 21 Uhr offene Fragerunde Untere Bahnhofstrasse 26, 8640 Rapperswil Weitere Infos: info@trennpunkt.ch oder 043 843 71 71

Italianità näher. Die Wanderausstellung ist eine Annäherung an den Alltag der Immigranten und Immigrantinnen anhand von Fotografien und persönlichen Erzählungen. Sie ist ein Ausstellungsprojekt des Vereins «Ricordi e Stima» und wird von der Stadt RapperswilJona in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum gezeigt. Führung durch die Ausstellung und Aperitivo zum Ausklang. Nähere Informationen und das Begleitprogramm unter www. stadtmuseum-rapperswil-jona.ch bis 9. September AUSSTELLUNG «199 Kleinheiten»; MiFr 14-18 Uhr /Sa 11-16 Uhr; Halsgasse 32; siehe Seite 25 in dieser Ausgabe bis 16. September DIVERSES «Kleiner Imker pflegt die Bienen»; 13-17 Uhr; Schau- und Lehrbienenstand Kaltbrunn, Kirchhalden, 8733 Kaltbrunn; Jugendlichen (zwischen 10 und 15 Jahre) werden mit der Haltung von Bienen vertraut gemacht. www.kleinerimker.ch bis 24. September AUSSTELLUNG «alles zur zeit – Über den Takt, der unser Leben bestimmt.»; Mi-So 11 - 17 Uhr / Do 11-20 Uhr, Mo/ Di geschlossen; Vögele Kultur Zentrum, Gwattstrasse 14, 8808 Pfäffikon SZ; Zeit ist keine feste Grösse. Sie kann ganz unterschiedliche Formen annehmen. Wann empfinden wir eine Beschäftigung als langandauernd, wann als kurzweilig? Was ist eine Vorahnung und was eine Erinnerung? Wie fühlt es sich an, seiner Zeit voraus zu sein, oder der Vergangenheit nachzutrauern? Und ist die Vergangenheit wirklich unumkehrbar und die Zukunft ungewiss? Leben wir auf einem unaufhaltsam voranschreitenden Zeitstrahl oder in Rhythmen und Zyklen? Die Ausstellung lädt ein, sich auf die Suche nach der verloren geglaubten Zeit zu machen und sie vor allem als einen Möglichkeitsraum für ein erfülltes – und nicht nur zeitlich ausgefülltes – Leben zu erkunden. www. voegelekultur.ch bis 29. September AUSSTELLUNG «Kulturparkett im Fadenkreuz – Textiler Streifzug durch den Orient mit ausgewählten Exponaten aus der Sammlung Widad Kawar / TIRAZ centre Amman (Jordanien)»; Do-So 14-17 Uhr (übrige Zeiten auf Anfrage); CHF 5.–; Die Finissage findet am 30. September statt, 14-17 Uhr; Kulturparkett, Zürcherstr. 141 (vis à vis Bahnhof Kempraten); www.kulturparkett.ch

bis 30. September DIVERSES simoncards - simongarden öffnet Garten und Atelier; jeweils Mi/Do/Fr sowie erster und letzter Sa des Monats; 13-18 Uhr; Gartenführungen jeweils am letzten Freitag im Monat um 17 Uhr; simongarden, Johannisbergstr. 25; Verspieltes, Keckes, Selbstgemachtes und Ungewöhnliches, Praktisches für Haus und Garten. Verbinden Sie Ihren Besuch mit einem Rundgang im romantischen Garten und geniessen Sie einen feinen Kaffee im Blumgengarten. Oder geniessen Sie einen reichhaltigen «Traditionel Afternoon Tea» mit hausgemachten Häppchen in stimmungsvoller Atmosphäre. Anmeldung und Infos unter www.simongarden.ch bis 30. Oktober AUSSTELLUNG «Bernstein – Das Gold des Nordens»; 13-17 Uhr; Polenmuseum, Schloss Rapperswil; Von der Antike über das Mittelalter bis zur Neuzeit war Bernstein ein wertvoller Gegenstand, der auch im Tauschhandel eine wesentliche Rolle spielte. In dieser Ausstellung zeichnet das Polenmuseum in Rapperswil die Geschichte des Bernstein detailliert nach. Wertvolle Fundstücke aus Schweizer Privatsammlungen werden präsentiert. An Workshops können Jugendliche wie auch Erwachsene verschiedene Kurse besuchen, in denen praktisch mit Bernstein gearbeitet wird. Ausführliche Informationen unter 055 210 18 62 61 oder unter www.muzeum-polskie.org. Stadtführungen ALLGEMEINER HINWEIS «Voyages entre les Langues / Reise durch die Sprachen»; Seit Mitte April sind die Bänke in ganz Rapperswil-Jona beschriftet und am 5. Mai eingeweiht worden. Die Stadtführungen der Tourist Information werden ergänzt mit Geschichten zu den Bänkli. Mehr Infos unter www.civic-city.org jeden Freitag MARKT jeweils von 7.30-11 Uhr; Hauptplatz Rapperswil; Mit frischen Produkten in die neue Saison: diverse Gemüse- und Obstsorten, Fisch, Fleisch mediterrane Produkte, Blumen und vieles mehr erhältlich. www.vvrj.ch BUSINESS-FRÜHSTÜCK des Chapters Ulme, Business Network International (BNI); 7-8.30 Uhr; Restaurant «Dieci al Lago», Fischmarktplatz 1; Austausch von Geschäftsempfehlungen und Netzwerken, Besucher willkommen (auch ohne Anmeldung); Platzreservation unter www.bnischweiz.ch

29


Bank Linth und Knies Kinderzoo:

Familientag gewinnen Die Bank Linth ist stolze Partnerin von Knies Kinderzoo und dem Elefantenpark Himmapan. Das Engagement beruht auf gemeinsamen Werten. Beide setzen auf persönliche Erlebnisse, sind der Region wirtschaftlich und gesellschaftlich verbunden und haben langfristige, nachhaltige Ziele.

Mit den Elefanten Kalaya, Sandry, Claudy und Co. auf Du und Du – im Himmapan ist Klein und Gross den Dickhäutern für einmal ganz nahe. Auf 6‘500 Quadratmetern lassen sich die Tiere in Mauro Radzinski Geschäftsstellenleiter Rapperswil und Jona

einer nach neusten tierbiologischen Erkenntnissen gestalteten Umgebung in ihrem Alltag beobachten, reiten und füttern. Bei

Jürg Hunkeler Leiter Region Zürichsee

einem Familientag im Kinderzoo gibt es natürlich noch viel mehr zu erleben – ob bei den Affen, den Kamelen, den Seelöwen oder hoch zu Ross beim Ponyreiten. Für das leibliche Wohl sorgen die Himmapan Lodge und zwei weitere Restaurants.

Bank Linth LLB AG

Bank Linth LLB AG

Geschäftsstelle Rapperswil

Geschäftsstelle Jona «Stadttor»

Untere Bahnhofstrasse 11

Molkereistrasse 1

Leserinnen und Lesern 5x einen Familieneintritt für bis zu

Postfach, 8640 Rapperswil

Postfach, 8645 Jona

6 Personen im Knies Kinderzoo am Samstag, 12. August 2017.

Telefon 0844 11 44 11

Telefon 0844 11 44 11

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten:

Mo-Fr

Mo, Di, Mi, Fr

Im Rahmen unseres Engagements verlosen wir unter allen

Was Sie dafür tun müssen? Schicken Sie uns bis am Freitag, 4. August eine Email mit Ihrer Adresse und dem Stichwort «Knie» an anlass@banklinth.ch. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt; über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Wir wünschen Ihnen viel Glück! 30

08.30-12.00 Uhr 13.30-16.30 Uhr

Mittwoch 08.30-12.00 Uhr 13.30-18.00 Uhr

08.30-12.00 Uhr 13.30-16.30 Uhr

Donnerstag

08.30-12.00 Uhr 13.30-18.00 Uhr


Bei uns sind Entscheidungswege …

… kurz.

Schnelle Entscheidungen: Wir wissen, dass schnelle Antworten für Ihr Geschäft wichtig sind. Deshalb sind unsere Entscheidungswege kurz.

·

Telefon 0844 11 44 11 www.banklinth.ch

Ein Unternehmen der LLB-Gruppe


Der Grillring –

die Revolution des Grillierens!

Nach kurzem Einfeuern mit Holz ist der Grillring schon bereit und Ihre Gäste können sich um die Feuerkugel versammeln und sich ihre Häppchen und Grilladen selbst zubereiten. Das Grillieren wird so zum Happening für alle Beteiligten – Genuss- und Erlebniskultur in einem!

NEU: Mit Aschenbehälter

Der Aschenbehälter ermöglicht ein einfaches, komfortables Entleeren der Feuerkugel.

Erweiterbar: Grillrost-System und Pizzaofen-Einsatz

Die Feuerkugel mit Grillring lässt sich mit dem zu allen Grössen passenden Grillrost-System um zusätzliche Grillfläche erweitern. Bestehend aus dem Schwenkarm, welcher mittels angeschweisster Rohrhalterung einfach angebracht und wieder entfernt werden kann, einem runden Grillrost mit ø 55cm und dem wunderbaren Churrasco Lamellengrill, inkl. INOX Bürste für eine einfache Reinigung.

Kein Warten auf die Glut

Der Grillring macht alles einfacher. Das Warten auf die ‹richtige› Glut entfällt und der Grillspass kann nach dem Einfeuern beginnen.

Gesundes Grillieren

Der Grillring (sowie auch der Churrasco Lamellengrill) verhindern das Tropfen von Fett in die Glut und ermöglichen so ein gesundes Grillieren ohne gesundheitsschädliche Dämpfe.

NEU: mit Pizzaofen-Einsatz – siehe Videogalerie www.grillland.ch

STADTmagazin, Juli 2017  

STADTmagazin, Juli 2017

Advertisement