Page 1

Januar 2018

Mehr Lebensqualität dank ausgewogener Ernährung

Hochzeit-Special: So gelingt Ihr Traumfest

Die Küche als Mittelpunkt des modernen Wohnens


www.carliner.ch

DUSS Carliner, Tunnelstr. 9 8732 Neuhaus

info@carliner.ch Telefon: 044 937 15 15

Shopping in Mailand

Shopping in München

Einzigartige Shopping-Metropole Sie werden von den Möglichkeiten, die Ihnen die Stadt Mailand bietet, überwältigt sein. Bereits bei der Ankunft werden Sie feststellen, dass Sie in dieser Stadt an genau der richtigen Adresse gelandet sind.

Pures Einkaufsvergnügen Geniessen Sie das "Big City Life-Feeling" in der Weltstadt mit Herz. Hier gibt es alles, was eine Grossstadt bieten kann; kulturelle Sehenswürdigkeiten und unzählige Shoppingmöglichkeiten. Erleben Sie zwei unbeschwerte Tage!

2 Tage: Sa, 16.06. - So, 17.06.2018 Preis pro Person: CHF 149.inkl. Carfahrt und Übernachtung im 4*Hotel im Zentrum mit Frühstück

2 Tage: Fr, 04.05. - Sa, 05.05.2018 Preis pro Person: CHF 199.inkl. Carfahrt und Übernachtung im 4*Hotel im Zentrum mit Frühstück

Erlebniswelten für Gross & Klein LEGOLAND Günzburg Kinder dürfen hier ihren eigenen Führerschein machen, ein Ritterturnier bestreiten, im Jetski übers Wasser jagen, eigenhändig ihr erstes Kanu steuern oder Roboter zusammenbauen 1 Tag: Mi, 17. Oktober 2018 Preis CHF: E. 89.-/K. 45.EUROPAPARK Rust Im Europa Park erwarten Sie viele Highlights wie rasante Achterbahnen und zauberhafte Märchen- und Erlebniswelten. Tauchen Sie ein in die Fantasiewelten! 1 Tag: Mi, 18. Juli 2018 Preis CHF: E. & K. 82.-

Saisoneröffnungs-Reise zu den Küstenschönheiten Italiens Genua & Portofino 3 Tage: Mi, 14. - Fr, 16.03.2018, 4* Hotel inkl. Halbpension CHF 499.- pro Person Prag in österlicher Pracht; Ostermärkte im volkstümlichen Tschechien 4 Tage: Fr, 30.03. - Mo, 02.04.2018, 4* Hotel inkl. Halbpension CHF 599.- pro Person Kirschblüten in der Emilia Romagna, Bologna & Modena 4 Tage: Mi, 04. - Sa, 07.04.2018, 4* Hotel inkl. Halbpension CHF 499.- pro Person Überraschungs-Fahrt ins Blaue, lassen Sie sich von uns überraschen! 3 Tage: Mi, 16. - Fr, 18.05.2018, 4* Hotel inkl. Halbpension CHF 399.- pro Person

Mehrtagesreisen im Frühling Sa, 17.02.18 Mi, 07.03.18 Fr, 20.04.18 Fr, 27.04.18 So, 13.05.18 Sa, 26.05.18 Sa, 09.06.18

Die Steiermark und das Narzissenfest - ohne Einzelzimmerzuschlag! 4 Tage: Sa, 02. - Di, 05.06.2018, 4* Hotel inkl. Halbpension CHF 399.- pro Person

Internationale Ausstellung: Fischen Jagen Schiessen Stimmung & Gaudi im Bregenzerwald (Erlebnis Ur Alp) Frühlings-Shopping in Mailand Tulpenblühen auf der Insel Mainau Muttertagsfahrt inkl. Schifffahrt und Mittagessen Outlet-City Metzingen, Marken bis zu 70 % günstiger Como Einkaufsbummel

CHF 35.CHF 38.CHF 59.CHF 66.CHF 95.CHF 45.CHF 50.-

Cannobio Markt: So, 29.04. / 24.06. / 26.08. / 07.10. CHF 46.Luino Markt: Mi, 18.04./28.03 ./23.05./27.06./25.07./29.08./26.09./10.10. CHF 48.-

Schöne Tagesreisen & Märkte


inhalt

4

hochzeit-special Alles rund um Ihre Traumhochzeit: Styling für Braut und Bräutigam, die perfekte Location, Dekoration uvm.

12

gesund & vital Gesund ernähren – gesund leben

16

on the road Erlebnis Camping: Ferien mit Zelt oder im Wohnmobil

17

haus & garten Designtrends 2018: Die Küche als modern-funktionaler Lebens- und Wohnraum

20

tierisch Hundefachmesse «HUND|2018» & Tiervermittlung

22

aus- und weiterbildung Nutzen Sie jetzt die neuen Kurse für Ihre berufliche Weiterentwicklung

23

kultur in der region Filmvortrag Schottland, Dorffasnacht Wagen, Ballet

Bild: © pexels.com

Revolución, The 27 Club, Multimediavorträge im Kreuz, Mother Africa, Ski-Erlebnisse in der Region Zürichsee

27

kultur in der region Veranstaltungskalender

Für Private, Industrie Gewerbe und

Flachwäsche

Mietwäsche

Leib- Duvets he wäsc

Linth i e r e h c s ä W nbach n 3 · Esche

Churzhasle

linth.ch

waescherei-

Impressum

Ausgabe 1 | 2018

Alte Jonastrasse 83, 8640 Rapperswil, Telefon 055 214 15 16, www.stadtmagazin-rj.ch Herausgeber Marco Zimmermann Herstellung und Verlag inpuncto Verlag GmbH, Merkurstrasse 3, 8820 Wädenswil, Telefon 044 772 82 82, www.inpuncto-verlag.ch ISSN 2235-8749 Anzeigen Karin Broger, Tania Haupt, Aurora Borraccino Redaktion Julia Kliewer Layout Susanne Raabe, inserate@stadtmagazin-rj.ch Fotos Redaktion sowie dem Verlag zVg Titelbild © pexels.com/unsplash Ihre Meldung Sind Sie in der Region kulturell, kommerziell oder in einem Verein tätig und haben Sie etwas zu berichten? Dann schicken Sie Ihre Meldung elektronisch an die Redaktion redaktion@stadtmagazin-rj.ch – Publikation ist nicht gewährleistet. Alle Angaben ohne Gewähr. Das STADTmagazin erscheint monatlich. Copyright Alle Beiträge (Inserate wie Publireportagen – inkl. Text, Bild, Grafiken und Layout), welche von inpuncto Verlag GmbH erstellt und/oder modifiziert wurden, sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung und die Weitergabe an Dritte, auch nur auszugsweise oder modifiziert, ist ohne Genehmigung des Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für die Vervielfältigung sowie die Einspeisung und Verarbeitung in Online-Diensten und Datenbanken.

3


Bild: © pexels.com/pixabay

Bild: © pexels.com/pixabay

Bild: © pixabay.com/mbolli

hochzeit-special

Der Hochzeitslook von

Braut und Bräutigam Der Hochzeitstag: Für viele Liebespaare ist das wohl der schönste Tag in ihrem Leben. Wenn sich Braut und Bräutigam im Jahr 2018 das Ja-Wort geben und gemeinsam mit Familie und Freunden ihre Liebe feiern, erstrahlt SIE in romantischer Spitze, während ER im Hochzeitsanzug mit farblich abgestimmten Accessoires die Blicke auf sich zieht.

F

ür den grossen Auftritt muss der Hochzeitslook sitzen.

sollte sich Frau aber wohlfühlen, denn dieses Kleid ist erst ab

«Du siehst wunderschön aus» – das möchte wohl jede

den Oberschenkeln bzw. Knien ausgestellt und oberhalb sehr

Braut hören, wenn ihr Zukünftiger sie zum ersten Mal im

figurbetont. Für den natürlichen Typ sei ein Brautkleid im «Em-

Brautkleid sieht. Doch wie genau das perfekte Kleid aussieht,

pire Stil» empfohlen: Es ist eher schlicht, leicht und fliessend,

das ist für jede Frau unterschiedlich. Der Klassiker ist das Braut-

mit einem bis unter die Brust gehenden Oberteil und einem

kleid in A-Linie, bei dem ein figurbetones Oberteil, vielfach eine

schmal geschnittenen, locker fallenden, langen Rock. Optimal

Corsage, in einen leicht ausgestellten Rock übergeht. Diese Form

für eine kleine Brust, und um ein Bäuchlein zu kaschieren – also

eignet sich für praktisch jede Figur, denn sie streckt optisch und

auch gut für schwangere Bräute geeignet. Ein kurzes Brautkleid

macht eine schöne Silhouette. Wer es extravaganter mag, ent-

hingegen wirkt frech, sexy und leger, ist dabei aber ziemlich

scheidet sich für die Meerjungfrauen-Form. Mit seinen Kurven

vielfältig. Ob als Minikleid, Babydoll oder mit Petticoat: Die

Brunner Max

Damen und Herren

GESCHENKGUTSCHEINE Bahnhofsrasse 20 · 8752 Näfels 055 612 22 14 · www.coiffure-max.ch 4

Kaufen??? Warum! Wir verleihen alles, was der Herr zum schönen Fest braucht! Keller Kleiderverleih Herrengasse 18, Rapperswil 055/210 15 53


Auswahl ist riesig. Hier sind Beine und Brautschuhe im Fokus; je nach Stil sehen Peeptoes sehr hübsch dazu aus. Im

Bild: © TZIACCO

hochzeit-special publireportage Braut-Make-up gilt: Es sollte zur Trägerin passen, ihren Typ unterstreichen und sie ins beste Licht rücken, ohne dass sie sich

Rahmen einer grossen Märchenhochzeit

verkleidet fühlt. Eine Hochzeit bringt

kann sich die Braut natürlich stets für

viele Emotionen hervor, das Make-up

ein

mit

sollte deshalb am besten zusätzlich

einem voluminösen Rock entscheiden.

fixiert werden, sodass die Trägerin auch

Im Trend liegen 2018 indes zweiteilige

am Ende des ereignisreichen Tages so

Hochzeitskleider, bestehend aus Top und

frisch wie am Morgen aussieht. Und

Rock. Dieser Look sieht nicht nur modern

damit am Hochzeitstag selbst wirklich

aus, sondern hat auch den Vorteil, dass

alles glatt läuft, empfiehlt sich ein vor-

Sie Ober- und Unterteil in verschiedenen

gängiger Termin zum Probestyling!

pompöses

Prinzessinenkleid

Farben und Grössen wählen können. Zudem kann dieses Outfit bei der Trauung

«HE‘S GOT THE LOOK »

und bei der Party in unterschiedlichen

Zur Hochzeit gehören immer zwei. Dass

Variationen getragen werden.

der Bräutigam genauso gut aussieht wie seine Angebetete, dafür sorgen modern

FRISUR UND MAKE-UP

und schmal geschnittene Hochzeitsanzüge aus hochwertigen

Ein grosses Thema für die Braut sind die Hochzeitsfrisur und

Stoffen. Eine perfekte Passform und ein auf das Thema der

das Make-up. Beides sollte idealerweise auf das Hochzeits-

Hochzeit abgestimmer Stil gehören selbstverständlich dazu. Ob

kleid abgestimmt sein, um ein harmonisches Ganzes zu bilden

es ein Smoking sei soll, ein elegant-schlichter Anzug mit Weste,

und die Braut an ihrem grossen Tag in all ihrer Schönheit

passendem Plastron und Einstecktuch oder ein ausgefallenes

erstrahlen zu lassen. Ein guter Hairstylist kann aus jeder Haar-

Vintage-Outfit hängt vom Stil der Hochzeit und vom Brautkleid

länge eine festliche Frisur zaubern. Dabei berücksichtigt der

ab – schliesslich sollen Braut und Bräutigam zusammenpassen.

Profi neben Ihren Vorstellungen auch Ihre Haarbeschaffenheit

Für einen modern-hippen Auftritt sorgen Fliege, Hosenträger,

und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten. Auch für das

eine verkürzte Hosenlänge und bunte Socken.

\\\ Julia Kliewer

Arte Oreste: Ihr Damen- und Herrencoiffeur in Rapperswil .

nehm an. Auch ideal bei empfindlicher Kopfhaut. Das Ergebnis: Ein

Die gesundheitsschonendste Haarfarbe, welche je kreiert wurde –

intensiveres und brillanteres Farbergebnis. Insgesamt stehen Ihnen

mit Limnanthes Alba-Öl, der Königin unter den kosmetischen Ölen.

zum ersten Mal 179 verschiedene Farbtöne zur Verfügung.

Oreste Magazzeni arbeitet neu mit den Produkten von

Alba-Öl (auch Wiesenschaumkraut genannt) fettet kaum und ist ideal für die Verwendung in Kosmetik- und Haarpflegeprodukten.

Lassen Sie sich verwöhnen und vereinbaren Sie einen Termin.

, das revolutionärste und gesündeste

BEIM 1. BESUCH: CHF 20.– AUF ALLE HAARFARBEN!

Haarfärbesystem der heutigen Zeit! Ohne Ammoniak – Ohne Nickel – Ohne p-Phenylendiamine Ohne Resorcin – 100% Grauhaar-Abdeckung Repariert Schädigungen des Haares Das Haar wird weicher – Die Kämmbarkeit wird verbessert Die langanhaltendste Haarfarbe nährt und repariert das Haar mehr

Arte Oreste, Güterstrasse 15, 8640 Rapperswil

als jede andere Farbe und fühlt sich auf der Kopfhaut sehr ange-

Telefon 055 210 33 30, shop.arteoreste.ch

Inhaber Oreste Magazzeni

Coiffeuse Arte Oreste, Marsela Pervorfi

5


hochzeit-special

Bild: © pexels.com/Ibrahim A sad

Ja, ich will: Die perfekte Feier!

D

ie Planung einer Hochzeit erfodert Zeit, Mühe und

gar nicht so leicht. Inspiration und Entscheidungshilfe bei der

Organisationsgeschick. Das Budget festlegen (und

Hochzeitsgestaltung verschaffen Hochzeitsmessen, Magazine,

einhalten), die Hochzeitslocation wählen, die Gästeliste

Hochzeitsblogs oder Pinterest. Alternativ kann ein professio-

erstellen, «Save the Date»-Infos verschicken, Trauungszere-

neller Hochzeitsplaner dabei helfen, Ihre Traumhochzeit Schritt

monie, Hochzeitsfotograf, Catering, Dekoration, Blumen, Musik

für Schritt zu planen und zu organisieren. Egal, wie Sie es an-

& Co. organisieren, die Einladungen versenden, Sitzordnung

gehen: Am Ende lohnt sich der ganze Aufwand, denn geheiratet

festlegen und und und... Dabei den Überblick zu behalten, ist

wird (im besten Fall) nur einmal – und dann bitte mit Stil!

044/ 926 19 35

www.moschti-staefa.ch

te ien b g n m s A rsone aterin age e t an 0 Pe es C nanl m r n 9 te a Ch bis eige Gar 6

Ihre Hochzeitsfeier auf 3 Etagen, bei uns können Sie im ganzen Haus feiern! Hauptplatz 1 • CH-8640 Rapperswil-Jona Telefon +41 55 210 11 14 • info@rrrj.ch • www.rrrj.ch


unbeschwerte Vermählung.

Bild: © pixabay.com/alinemais

Bild: © pexels.com/ Valeria Boltneva

Bild: © pexels.com/Ibrahim A sad

hochzeit-special publireportage

DIE PASSENDE LOCATION

HOCHZEITSTRENDS 2018

Die Hochzeitsfeier gehört neben der

In diesem Jahr stehen Hochzeiten ganz

Trauungszeremonie wohl zum schöns-

im Zeichen der Natur. Pflanzen und Blu-

ten Teil der Feierlichkeiten. So viele

men soweit das Auge reicht: Knospen,

Verwandte und Freunde zu versammeln

Blätter und Blüten beherrschen die Deko-

und gemeinsam mit ihnen zu feiern, ist

ration. Besonders beliebt sind Eukalyptus

ein ganz besonderes Erlebnis. Klar, dass

sowie Oliven- und Rosmarin-Zweige. Das

die Feier so schön und ausgelassen wie

duftet nicht nur wunderbar, sondern zau-

möglich werden soll. Der Austragungsort ist ein elementarer

bert eine Natürlichkeit und Leichtigkeit, die authentisch wirkt.

Faktor, der zum Gelingen einer Hochzeitsfeier beiträgt. Ob Lieb-

Gepaart mit Lichterketten und Lampions wird der Boho-Look

lingsrestaurant, Stammbeiz, Hotelballsaal, moderne Bauern-

perfekt. Tendenziell sind weiterhin pastellige Töne wie Rosa,

hofscheune, ein Weingut, eine Berghütte, der eigene Garten

Pfirsich und leichtes Menthol in Kombination mit neutralen

oder gar am Strand: Mit einer guten und vor allem frühzeitigen

Farben angesagt. Wer es lieber bunt mag, kann sich aber auch

Planung ist jedes Fest realisierbar. Noch nie gab es so viele

bei einer Auswahl an Knallfarben bedienen, die, miteinander

Möglichkeiten, eine Feier derart individuell zu gestalten. Ge-

gepaart, an eine Art «Festival-Hochzeit» erinnern. Super trendy

treu dem Motto «Alles kann, nichts muss» ist die Hauptsache,

sind auch sogenannte «Bars» aller Art: Die gibt es als «Candy

dass das Brautpaar und die Gäste Spass haben.

Bar», «Ice Cream Bar», «Coffee Bar», «Gin Bar» uvm.

Heiraten mit Sicht auf den Zürichsee Im Hotel Belvoir begegnen Hochzeitspaare einer einmaligen Atmosphäre, die sie emotional berührt und begeistert. Hoch über dem Zürichsee feiern Hoch-

der Feier. Obwohl das Hotel Belvoir

des frisch verheirateten Paares. Dies und

zeitsgesellschaften

fantastischer

über zwei Säle mit Platz für bis zu 180

vieles mehr erleben Gäste inklusive Sicht

Aussicht. Um jede Feier individuell zu

Personen verfügt, wird pro Abend nur

auf den Zürichsee und die Berge.

betreuen, begleitet das Hotel die Gäste

eine Hochzeit durchgeführt und be-

bei der Zusammenstellung ihres Menüs,

treut. Hochzeitspaare erfahren so die

der Weinauswahl, stellt Kontakte zu

Exklusivität, die sie verdienen. Dank den

Musikern und Unterhaltungskünstlern

zahlreichen Parkplätzen erreicht man

her und hilft bei Dekorationsfragen. Die

das Hotel bequem von der Autobahn.

attraktive

mit

bein-

Als krönender Abschluss nach der Feier

haltet zahlreiche Dienstleistungen wie

Hochzeitspauschale

können Hochzeitsgäste zu Spezialkondi-

Saalmiete, Blumen- und Kerzenstandard-

tionen übernachten. Das moderne und

Säumerstrasse 37, 8803 Rüschlikon

Dekoration, Welcome Apéro, Stuhlhussen

romantische Penthouse Loft mit Spa

T 044 723 83 83, info@hotel-belvoir.ch

mit Maschen sowie Getränke während

eignet sich ideal für die Hochzeitsnacht

www.hotel-belvoir.ch 7


hochzeit-special publireportagen

Feiern auf dem Bauernhof

Feiern Sie bei uns auf dem Bächlihof: Der gemütliche Schopf aus Holz und der modern-rustikale Heugade eignen sich das gesamte Jahr über perfekt für Hochzeiten, Firmen-Events und Seminare. Feiern, wo das Grünzeug wächst und

FEINES VOM WINTERFELD

Regionales sowie Saisonales direkt von

Flower Sprout, Nüsslisalat und Chicco -

Feld und Strauch verkauft werden. Tagen,

rino direkt vom Feld, hausgemachte Spe-

wo das Essen «vom Feld in die Pfanne»

zialitäten aus der Hofmanufaktur und

kommt und direkt aus der Hofküche

frisch gebackene Guezli aus der Hofbä-

genossen werden kann. Für Events bieten

ckerei in Seegräben, dazu ein Gschänk-

wir Platz für bis zu 2 000 Personen. Der

Chischtli für Freunde und Familie – das

modern-rustikale Heugade ist ideal für

alles gibt’s im Hofladenrestaurant. Na-

Seminare. Auch Hochzeiten finden bei

türlich auch Mittagessen vom Büffet und

uns das einzigartige Ambiente für einen

aus dem Holzofen wie auch Kaffee und

romantischen A nlass – zu jeder Jahreszeit.

Kuchen zum Abrunden.

Für Event, Seminar, Hochzeit anfragen: Telefon 044 934 34 80 events@juckerfarm.ch www.juckerfarm.ch/events

BÄCHLIHOF Jucker Farm AG Blaubrunnenstrasse 70, 8645 Jona Telefon Hofladen: 055 212 21 27 info@juckerfarm.ch, www.bächlihof.ch Öffnungszeiten Hofladenrestaurant Januar bis Februar: Mo-Fr: 10-17 Uhr, Sa und So: 9-17 Uhr

Hochzeit im Tanzsalon HOCHZEITSSALON

die Leichtigkeit zu verlieren. Genauso

Auswahl des für Sie geeigneten Tanzes

In den stilvollen Räumen des Tanzsa-

wie die Liebe steht der Hochzeitstanz

und der passenden Musik unterstützt

lons bieten wir Ihnen verschiedene

für Leidenschaft, Hingabe, Vertrauen,

und erhalten wertvolle Tipps rund um

Möglichkeiten bei der Gestaltung Ihres

Glück,

den Hochzeitstanz, die nicht nur das

Festes an. Gerne kreieren wir mit Ihnen

Viele Paare haben ein gemeinsames

zusammen fröhliche Momente für ein

Lieblingslied, zu dem sie gerne tanzen

unvergessliches Hochzeitsfest in einer

möchten. Vielleicht würden Sie jedoch

ASCHENPUTTEL

stimmungsvollen Atmosphäre.

lieber Ihre Gäste überraschen und

Möchten Sie ganz entspannt die Stun-

einen frechen Discofox oder eine mit-

den vor Ihrer Hochzeit geniessen? In

HOCHZEITSTANZ

reissende Dirty Dancing Choreographie

der wunderschönen Atmosphäre des

Der erste gemeinsame Tanz als frisch-

aufs Parkett zaubern? Der Tanzsalon

Tanzsalons werden Sie von Kopf bis Fuss

vermähltes Ehepaar ist ein magischer

bietet Hochzeitstanzkurse oder Privat-

verwöhnt. So können Sie sich in aller Ru-

Moment. Er symbolisiert den Wunsch,

stunden für Brautpaare, Brauteltern

he auf die emotionalen Momente Ihres

sich gegenseitig zu tragen und dabei nie

oder Trauzeugen an. Sie werden bei der

grossen Tages einstimmen.

Sinnlichkeit

und

Romantik.

Tanzen selbst betreffen.

Tanzsalon Barbara Mülhaupt Spinnereistrasse 29 8640 Rapperswil-Jona Telefon 076 371 61 31 www.tanzsalon.ch 8


hochzeit-special publireportage

Die Atzmännig Lodge Die Atzmännig Lodge wurde im April 2017 neu eröffnet und bietet seither Charme, Komfort und pures Wohlfühl-Ambiente für Übernachtungsgäste. Das Fazit nach der Einführungsphase: ein grossartiges Erlebnis! «Die Zimmer sind einfach nur wunderschön», schwärmte zum Beispiel Nadia.

Die neue Atzmännig Lodge liegt in den Stockwerken oberhalb

ein Bad in der freistehenden, leicht erhöhten Badewanne und

des beliebten Restaurants – die Räume wurden ausgehölt

lassen Sie sich vom wunderbaren Blick in die Natur begeistern.

und von Grund auf neu ausgebaut. Dies ist jedoch nicht das erste Umbauprojekt im Atzmännig. Bereits im Dezember 2014

Jedes der 13 Zimmer trägt einen Namen, der von Flora & Fauna

wurde das Selbstbedienungsrestaurant komplett renoviert

des Goldingertals inspiriert wurde und mit einem originellen

und für Seminare, Meetings und Feste auch multifunktional

3D-Element im Raum sichtbar wird. Keine zwei Zimmer sind

und multimedial ausgestattet. Im Sommer 2015 wurde ausser-

identisch. Im Innenausbau kamen hauptsächlich Naturmate-

dem die Brustenegg-Hütte gebaut.

rialien wie Stein und Holz zum Einsatz und lokale sowie regionale Handwerker setzten das Bauprojekt um. Bei der Ankunft

EINE NACHT IM HIRSCH

werden Gäste zudem von hausgemachten Köstlichkeiten wie

Bis anhin standen Gästen im Atzmännig nur wenige Hotelzim-

Holundersirup und Konfi empfangen – selbstverständlich gratis

mer zur Verfügung. Das hat sich jetzt geändert. Denn mit der

zum Mitnehmen oder zum Sofort-Geniessen.

neuen Atzmännig Lodge sind einzigartige Übernachtungsmöglichkeiten entstanden – ein attraktives Raumangebot mit rusti-

DER IDEALE ORT FÜR EINMALIGE EVENTS

kalem und doch modernem «Alpen Chic-Flair». Sämtliche Zim-

Ob Hochzeit, Meeting, Seminar oder Firmenausflug – mit der

mer sind mit Duschen und Toiletten ausgestattet und natürlich

Atzmännig Lodge bietet der Atzmännig jetzt eine einzigartige

müssen Sie sich um Frottierwäsche, Föhn und Frühstück nicht

Komplett-Infrastruktur für Events jeglicher Art. Alles aus einer

kümmern. Ob für den Individualgast, die Familie, einen Ausflug

Hand. In Kombination mit dem vielfältigen Rahmenprogramm

zu zweit, Ihre Hochzeit oder den Gruppen- oder Firmenausflug:

versprechen die modernen Räumlichkeiten ein ganzheitliches,

Eine Nacht in den Zimmern «Dachs», «Distel», «Specht» oder

unvergessliches Erlebnis.

«Löwenzahn» ist garantiert ein Erlebnis. Ganz besonderen Luxus verspricht die Lodge-Suite «Hirsch». Geniessen Sie zu zweit

EINFACH UND BEQUEM ZU ERREICHEN Über 1000 Gratis-Parkplätze und die Bushaltestelle vor Ort, garantieren ein bequemes privates oder öffentliches Anreisen ohne Sorgen. Zudem erreicht man den Atzmännig aus dem Raum Rapperswil innert maximal 30 Minuten. So verlieren Sie kaum Zeit, um in eine ganz andere Welt einzutauchen und sich rundum begeistern zu lassen.

Sportbahnen Atzmännig AG Atzmännigstrasse, CH-8638 Goldingen, Telefon 055 284 64 34 info@atzmaennig.ch, www.atzmaennig.ch 9


D

Details machen's

Bild: © pixabay.com/jnprice73

Die

Bild: © pixabay.com/klausPeter

Bild: © pixabay.com/erikamarcialm

Bild: © pixabay.com/barrydadon

hochzeit-special

ass die Essens- und Getränkeauswahl entscheidend zu einer gelungenen Hochzeit beiträgt, das weiss man. Und so hat sich das Brautpaar mit der Kulinarik-Frage meist frühzeitig beschäftigt und etwas Feines ausgesucht.

Genauso wichtig ist aber auch der Hochzeitstanz des frisch vermählten Paares. Damit wird gleichzeitig das Tanzparkett für alle Hochzeitsgäste eröffnet. Und hier spielt die musikalische Unterhaltung eine ausschlaggebende Rolle. Ob Live-Musik oder DJ: Hauptsache, die Musikauswahl ist vielseitig und tanzbar, denn nur so kommen alle Gäste auf ihre Kosten und schwingen das Tanzbein. Kleine, aber feine Details wie ein gut strukturierter Ablauf, individuell gestaltete Tischkarten oder Gastgeschenke, ein originelles Rahmenprogramm der Feierlichkeiten, ein kreativer, aber nicht aufdringlicher Hochzeitsfotograf sowie ein organisierter Rücktransport nach der Party tragen ebenfalls wesentlich zu einer schönen Feier bei, die allen Gästen – und dem

Bild: © pixabay.com/Hans

Brautpaar – noch lange positiv in Erinnerung bleibt.

IHR REISEUNTERNEHMEN EISEUNTERNEHMEN ISEUNTERNEHMEN AM OBEREN ZÜRICHSEE ÜRICHSEE Klingeln bei Ihnen die Hochzeitsglocken? Gerne unterstützt sie Ihr Team - Eberhard bei Ihrer Hochzeit mit unserem Transportservice. Vom Taxi zum Reisecar, Transferfahrt bis zum Shuttel-Service können Sie Ihren Transport nach Ihren Wünschen gestalten.

Weisse Hochzeitstauben Weisse Tauben sind das Symbol für Liebe, Frieden und Harmonie. Um Ihrer Hochzeit eine ganz besondere Note zu verleihen, lassen Sie weisse Tauben in den Himmel emporsteigen. Wir bringen 20 weisse Tauben zu Ihrer Hochzeit – und Sie lassen dieses Symbol der Liebe gemeinsam fliegen.

Urs Burlet 044 929 13 69 Eberhard Taxi & Carreisen GmbH Tel. 0844 26 26 26 | www.eberhard-car.ch | info@eberhard-car.ch 10

Oberchrüzlen 9 8618 Oetwil am See www.hochzeitstauben-zo.ch


hochzeit-special publireportage

Ehevertrag: Ja oder nein?

B

Bild: © pexels.com/pixabay

Kurz vor der Hochzeit ist eine spätere Scheidung logischerweise unvorstellbar. Immerhin verspricht man sich bei der Trauung Liebe und Zusammenhalt bis ans Lebensende. Leider wären Sie nicht die erste Person, die geschieden wird. Es lohnt sich, über Ihre finanzielle Lage im Falle einer Scheidung Bescheid zu wissen.

ei einer Heirat wird das Vermögen beider Partner automatisch vom Gesetz her geregelt. Ohne

anderweitige Regelungen gilt ab dem Zeitpunkt der Eheschliessung der Güterstand der sogenannten «Errungen-

das bei einer Scheidung durch zwei geteilt wird. Wählt man hingegen eine «Gütertrennung», bleiben die Vermögen stets strikt voneinander getrennt. Letztere Option kann hilfreich sein, wenn einer oder beide Partner ein Firmenver-

schaftsbeteiligung». Das bedeutet, bei

mögen, Liegenschaften oder grössere

einer Scheidung wird das Vermögen,

Wertanlagen mit in die Ehe bringen

welches während der Ehe akkumuliert

oder wenn beide gut verdienen und die

wurde, 50-50 aufgeteilt. Dasjenige Vermögen, welches jeder

Vermögensentwicklung nicht absehbar ist. Ein Ehevertrag kann

Partner mit in die Ehe gebracht hat, ist davon ausgeschlossen

aber auch geschlossen werden, um die erbrechtliche Regelung

und bleibt bei der jeweiligen Person. Für viele Paare ist die au-

abzuändern. So kann festgelegt werden, dass beim Tod eines

tomatische gesetzliche Regelung zufriedenstellend, für manche

Ehepartners der Überlebende das gesamte Vermögen erbt.

kann es allerdings von Vorteil sein, die Finanzen vertraglich zu

Regulär muss der Witwer oder die Witwe nämlich die Hälfte des

regeln. Dies geschieht in Form eines Ehevertrags, worin ein an-

Gesamtvermögens automatisch mit den Erben der verstorbenen

derer Güterstand festgelegt werden kann. Beispielsweise eine

Person, also den Kindern und evtl. Enkeln teilen. Wer bereits

«Gütergemeinschaft», bei der die Vermögen beider Partner vor

verheiratet ist: Ein Ehevertrag kann zu jeder Zeit, also auch noch

und während der Ehe zu einem grossen Ganzen verschmelzen,

während der Ehe, abgeschlossen werden!

\\\ Julia Kliewer

Zivilstand: «Glücklich geschieden» Sich zu trennen, ist oft eine Befreiung, meist aber auch eine Niederlage für die Ex-Partner. trennpunkt hilft Ihnen, das Beste daraus zu machen. «Am Ende trifft man sich eigentlich immer in der Mitte. Die Frage ist nur, wie lang und teuer der Weg dorthin ist.» trennpunkt hat sich zum Ziel gesetzt, trennungswilligen Menschen einen fairen, schnellen und möglichst günstigen Weg mit einem klaren Schlussstrich zu öffnen. Denn der einseitige Gang zum Anwalt führt nicht selten zu einem konfrontativen Verfahren, in dem Sieger und Besiegte ermittelt werden. Oft geht es dabei gar nicht mehr ums Geld, sondern darum, dem Partner mit fachlicher Unterstützung eins auszuwischen. Dieser destruktive Ansatz ist zermürbend und wegen der Dauer des Verfahrens kostspielig. Und nicht selten sind Kinder die Leidtragenden. trennpunkt kümmert sich um Fälle, bei denen beziehungstechnisch der Zug abgefahren ist –

Trennungs- und Scheidungsberatung ist keine Paartherapie. In den meisten Fällen geht es um ganzheitliche Lösungen, um Organisatorisches, Finanzielles und auch um die Kinder. Nicht selten sind Liegenschaften und Firmen im Spiel. Es ist ein wichtiger Beratungsgrundsatz, sich in beide Parteien zu versetzen und immer die Frage zu stellen, ob beide Parteien mit den Lösungsvorschlägen einverstanden sein könnten: «Im Idealfall führen die Mandanten von trennpunkt nach der Scheidung den Zivilstand «Glücklich geschieden», weil sie ihrem Ex-Partner weiterhin in die Augen sehen können.» Ganz wichtig sind bei der Arbeit von trennpunkt noch ganz andere als die rechtlich-formalen Themen: Wie geht es nach der Trennung beruflich weiter, wie gelingt die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt? Was hat man für Möglichkeiten, um die Tragbarkeit der Liegenschaft zu gewähren?

trennpunkt hilft, diesen Fakten ins Auge zu sehen. trennpunkt rät Heiratswilligen, bereits in «guten Zeiten» der Partnerschaft vorzusorgen: «Es ist ein Gebot der Vernunft, rechtzeitig Regeln und Vorkehrungen zu dokumentieren für den Fall, dass die Ehe scheitert».

Nutzen Sie für eine erste Information auch das Angebot der kostenlosen Info-Anlässe. Nächste Termine: Mittwoch, 17. Januar 2018 Dienstag, 13. Februar 2018 Donnerstag, 01. März 2018

trennpunkt GmbH Untere Bahnhofstr. 26, 8640 Rapperswil Telefon 043 843 71 71 info@trennpunkt.ch, www.trennpunkt.ch

11


Bild: © Depositphotos.com/MoonRaiter

gesund & vital

Gesunde Ernährung:

Die Basis für ein gesundes Leben

In unserer heutigen Gesellschaft wird häufig zu viel, zu fettig und zu ungesund gegessen. Dabei kann mit einer gesunden Ernährung vielen Beschwerden vorgebeugt werden – für mehr Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und körperliches wie auch geistiges Wohlbefinden.

F

irmenfeier, Weihnachtsessen, Silvesterbuffet, Neujahrs-

fallen. Der heutige Lebenswandel samt der permanenten Zeit-

brunch – keine andere Jahreszeit ist so kalorienreich wie

knappheit trägt zusätzlich dazu bei, dass alles schnell gehen

die Festtage um Weihnachten und Silvester. Zum Jahres-

muss. Es lohnt sich jedoch, genauer hinzuschauen und sich

beginn sehnt sich der Körper regelrecht nach einer frischen

mit gesunder Ernährung auseinander zu setzen. Schliesslich

und leichten Kost. Und genau das ist der perfekte Moment für

isst der Mensch durchschnittlich dreimal täglich – und das sein

eine grundsätzliche Wende in Sachen Ernährung, denn man hat

ganzes Leben lang. Das Problem liegt darin, dass sich unsere

ohnehin weniger Lust auf Schweres und Üppiges und muss sich

Essgewohnheiten vielfach so sehr verfestigt haben, dass es als

somit nicht grossartig zu einer Ernährungsumstellung zwingen.

zu schwer erscheint, aus den gewohnten Bahnen auszubrechen.

Hier sind ein paar Tipps, wie Sie ein gesundes, ausgewogenes

Alles auf einmal umzukrempeln ist deshalb wenig ratsam. Wer,

und dennoch leckeres Essen in Ihren Alltag integrieren können.

wie viele, mit dem Beginn des neuen Jahres die Feiertagskilos loswerden will, sollte unbedingt Crash-Diäten meiden. Diese

GESUND ESSEN IST LERNBAR

ziehen nicht nur schlechte Laune nach sich, sondern auch den

Verschiedenste Lebensmittel stehen uns tagtäglich in Hülle und

gefürchteten Jojo-Effekt. Unterstützend bei der Gewichtsredu-

Fülle zur Verfügung. Da kann die Auswahl schon mal schwer-

zierung mithilfe von Bewegung und Sport wirkt eine vollwertige

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. von Krankenkassen anerkannt Klassische Massagen | Sportmassagen | Lymphdrainage | Elektrotherapie Schröpfen | Wirbel- und Gelenktherapie nach Dorn | KinesioTape Schwingkissentherapie | LNB Schmerztherapie | Narbenbehandlung

Geschäftshaus Erlen | St. Gallerstrasse 163 | 8645 Rapperswil-Jona +41(0)55 212 25 50 | info@massagen-lincalzi.ch | www.massagen-lincalzi.ch

Geöffnet von Mo-Fr 08:00 bis 20:00 | Samstag auf Anfrage

12

Das Fünfpunkt-Prinzip:

• Prävention ganzheitlicher Gesundheit • Zieldefinierte Ernährungslösung • Schwerpunkt auf basische Ernährung • Stoffwechselkur / Nahrungsergänzung • Individueller Bewegungsplan

Kälin Vital Plus Elisabeth Kälin Rankstrasse 29 8645 Jona Tel. +41 (0)76 423 19 16 ek@kaelin-vital-plus.ch www.kaelin-vital-plus.ch

Den Körper reinigen – nähren – schützen – und als Nebeneffekt: Gewichtsabnahme bis zum Wunschgewicht. Alltagstauglich. Besuchen Sie unverbindlich unsere Vorträge. Jeder Vortrag ist in sich abgeschlossen. Anmeldung bis spätestens 24 Stunden vor dem Vortragstermin. Gerne können Sie auch einen individuellen, kostenpflichtigen Termin bei mir vereinbaren. Montag, 8. Januar 2018 Mittwoch, 10. Januar 2018 Donnerstag, 18. Januar 2018 Freitag, 26. Januar 2018 Dienstag, 30. Januar 2018

19.00 Uhr – 20.15 Uhr, Rankstr. 29, 8645 Jona 19.00 Uhr – 20.15 Uhr, Rankstr. 29, 8645 Jona 19.00 Uhr – 20.15 Uhr, Rankstr. 29, 8645 Jona 19.00 Uhr – 20.15 Uhr, Rankstr. 29, 8645 Jona 19.00 Uhr – 20.15 Uhr, Rankstr. 29, 8645 Jona


Bild: © shutterstock.com/Jenn Huls

Bild: © Depositphotos.com/02irina

gesund & vital

und möglichst naturbelassene Ernährung mit saisonalen und

Eine gesunde Ernährung nach der Empfehlung der Schweizer

frischen Produkten. Was ist damit konkret gemeint?

Lebensmittelpyramide beinhaltet neben einer Flüssigkeitsaufnahme von täglich 1,5 bis 2 Litern einen reichlichen Verzehr

EMPFEHLUNGEN VON ERNÄHRUNGSEXPERTEN

von Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Gemüse, Früchten und

Eins nach dem anderen: Im ersten Schritt ist es ratsam, sich

Nüssen. Wer sich aufgrund einer Unverträglichkeit glutenfrei

über die von Experten herausgegebene Ernährungsempfeh-

ernährt, kann auf Getreidearten wie Hirse, Mais und Buchweizen

lung zu informieren. Die «Lebensmittelpyramide» gibt eine

zurückgreifen. Zu einer gesunden Ernährung gehören täglich

Orientierung darüber, welche Lebensmittel in welcher Menge

mindestens drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst.

zur Abdeckung des täglichen Energie- und Nährstoffbedarfs

Tipp: Werden diese frisch verzehrt oder nur kurz gegart, dann

erforderlich sind. Für ein dauerhaft gesundes und vitales Leben

bleiben mehr Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe erhalten.

sind Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente unabdingbar.

Auch Eier, Fleisch und Milchprodukte sind wichtige Bestandteile

Eine ausgewogene Ernährung stellt eine entscheidende Basis für eine optimale Versorgung des Körpers mit entsprechenden Vitalstoffen dar. Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren und sekundäre Pflanzenstoffe sorgen dafür, dass die

BioLade Uznach

im menschlichen Körper ablaufenden biochemischen Prozesse

Städtli 8 8730 Uznach Tel. 055 280 49 42 bioladen-uznach@bluewin.ch

reibungslos vonstatten gehen. Sie steuern den Stoffwechsel und die Funktion unterschiedlicher Organe. Werden dem Körper nicht ausreichend der wichtigen Mikronährstoffe zugeführt,

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8 – 12 / 14 – 18:30 Uhr Sa 8 – 16

reagiert er mit Energielosigkeit, reduzierter Leistungsfähigkeit und im schlimmsten Fall durch schwerwiegende Krankheiten.

Von den Zusatzversicherungen der Krankenkassen anerkannt

Gutschein

für eine kostenlose TCM-Diagnose

In der Erstkonsultation wird aufgrund einer Puls-Zungen-Diagnose abgeklärt, ob eine Therapie mit TCM sinnvoll ist.

✃ Obere Bahnhofstr. 44, 8640 Rapperswil, 055 556 71 73 Marktstrasse 11, 8853 Lachen SZ, 055 556 70 71 Kantonsstrasse 162, 8807 Freienbach, 055 410 35 66 info@gongtcm.ch, www.gongtcm.ch 13


Bild: © pexels.com/Oscar Mikols

gesund & vital Menuplan stehen, Fisch hingegen dank seines hohen Gehalts an gesunden Omega-3-Fettsäuren gerne ein- bis zweimal pro Woche. FETT IST KEIN PAUSCHAL-FEIND Fette sind Energielieferanten und nehmen ebenfalls einen Platz in der Ernährungspyramide ein. Fettarm essen heisst also nicht zwangsläufig gesund essen. Das Stichwort hier lautet: fettbewusst essen. Tierische Fette sollten in geringeren Mengen konsumiert und besser durch ungesättigte pflanzliche Fette substituiert werden. Obwohl fettreiche Lebensmittel nicht ganz unschuldig sind, werden heute Kohlenhydrate als kritischer im Zusammenhang mit einem hohen Choeiner ausgewogenen Ernährung und sollten selbst bei erhöh-

lesterinspiegel und Gewichtszunahme angesehen. Das läge

ten Cholesterinwerten keinesfalls vom Menüplan gestrichen

Ernährungsexperten zufolge daran, dass heutzutage einfach

werden. Jahrzehntelang ging die Ernährungswissenschaft

sehr viele kohlenhydratreiche Produkte verzehrt würden. In den

davon aus, dass cholesterinhaltige Lebensmittel wie Eier,

meisten Fällen seien dies nicht die gesunden Kohlenhydrate aus

Milchprodukte, Innereien und Fleisch den Cholesterinspiegel im

Hülsenfrüchten, Vollkorn- oder Getreideprodukten (von denen

Blut erhöhten und deshalb vom Speiseplan gestrichen werden

vier Portionen täglich empfohlen sind), sondern die ungesunden

sollten. Inzwischen konnte ein solcher Zusammenhang durch

Kohlenhydrate aus Süssigkeiten, Gebäck, Kuchen, Teig- und

zahlreiche Studien widerlegt werden. Mit einer cholesterin-

Brotwaren mit Zucker und Weissmehl. Verzichten Sie also wei-

armen Ernährung könne der Cholesterinspiegel nur zu einem

testgehend auf Süssigkeiten, zuckerhaltige und alkoholische

geringen Prozentsatz beeinflusst werden. Experten in den USA

Getränke. Ein genereller Verbot ist aber keinesfalls sinnvoll

raten heute nicht mehr von Lebensmitteln mit viel Cholesterin

und auch kaum durchzuhalten. Es geht eher darum, bewusst

ab. Die neue Empfehlung lautet: Statt einer cholesterinarmen

darauf zu achten, wie oft und wie viel Sie davon verzehren.

Diät sei es wichtiger, sich insgesamt bewusst und ausgewogen zu ernähren sowie sich regelmässig körperlich aktiv zu betäti-

AUSGEWOGEN – ABWECHSLUNGSREICH – GENUSSVOLL

gen. Grundsätzlich ist es aber schon so, dass tierische Produkte

So schwierig ist die Sache mit der gesunden Ernährung per se

besser in geringeren Mengen als pflanzliche verzehrt werden

gar nicht. Versuchen Sie, täglich verschiedenfarbiges Obst und

sollten. Fleisch und Wurst sollten deshalb eher selten auf dem

Gemüse in Ihren Speiseplan einzubeziehen, abwechslungswei-

w

Bioladen Rübezahl Zumba Bodyforming fitdankbaby ® Hatha Yoga Gewerbehaus Churzhaslen 3 8733 Eschenbach Tel. 055 286 40 33

Pilates Massage Räumlichkeiten

www.fitgsund.ch

Klosterhof 1, 8630 Rüti Tel. 055 241 12 13

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag 09.00 - 12.00 / 14.00 - 18.30 Mittwoch geschlossen Donnerstag, Freitag 09.00 - 12.00 / 14.00 - 18.30 Samstag 09.00 - 16.00

Schlüsselstrasse 10 | 8645 Jona | Telefon 055 / 212 14 14 Frische regionale Lebensmittel, SPAR-Produkte und Aktionen Öffnungszeiten: Mo-Fr: 7 - 20 Uhr durchgehend | Sa: 7 - 18 Uhr durchgehend

14


Bild: © refe.com/stocksnap

gesund & vital publireportage und gehaltvoller sind die Produkte. Nur ein minimaler Teil der Ernährung sollte aus industriell verarbeiteten Lebensmitteln bestehen. Auch das «wie» spielt eine wichtige Rolle: Nehmen Sie sich Zeit zum Essen und Geniessen. Wer sich oft beim Essen hetzt oder sich zwischendurch unkonzentriert etwas hineinstopft, der isst im Endeffekt viel mehr. Den ganzen Tag nichts zu essen und dann abends eine Riesenportion zu vertilgen, hat ebenfalls einen nachteiligen Effekt. Am besten Sie nehmen mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt ein. Das entlastet den Organismus und beugt Ermüdungserscheinun gen vor. Hören Sie auf Ihr Körpergefühl: Wenn Sie Hunger verspüren, essen Sie – und hören Sie auf, sobald Sie satt sind. Geben Sie ausserdem darauf Acht, dass Sie Stress, Langeweile oder Unzufriedenheit nicht mit Essen kompensieren. FINDEN SIE DAS GLEICHGEWICHT Sie werden sehen: Nach einer Weile wird es Ihnen bereits leichter fallen, eine gesunde Essenwahl zu treffen, eine angese Fisch, Fleisch oder vegetarisch zu essen, Vollkornprodukte

messene Menge an Lebensmitteln zu essen und sich bewusster

raffinierten Erzeugnissen vorzuziehen und auf zu häufiges Fast

zu ernähren. Und wenn Sie doch Startschwierigkeiten haben

Food, Süsses und Mikrowellenprodukte zu verzichten. Ausge-

sollten, so ist das auch ok. Ein Ernährungsberater kann bei einer

wogen und abwechslungsreich sind die Zauberworte: Integrie-

Umstellung hilfreiche Unterstützung bieten und Ihnen mit nütz-

ren Sie so oft wie möglich Lebensmittel aus allen Stufen der

lichen und alltagstauglichen Ernährungstipps unter die Arme

Ernährungspyramide und nutzen Sie das saisonale Angebot.

greifen. Besonders für Menschen, denen es schwer fällt, den

Achten Sie schon beim Einkaufen auf einheimische Grundnah-

ersten Schritt zu machen und an einer Sache dranzubleiben,

rungsmittel, denn je kürzer der Transportweg, desto frischer

kann ein Coaching sehr hilfreich sein. Viel Erfolg!

\\\ Julia Kliewer

Eröffnung Hanftheke Rapperswil – Ihr Schweizer Hanf- und CBD-Spezialist Am Samstag, 2. Dezember, eröffnete an der Oberen Bahnhofstrasse 52 in Rapperswil-Jona eine neue HANFTHEKE ihre Tore. Die HANFTHEKE ist die erste Schweizer Hanf-Retail-Kette, die sich auf den Rohstoff Cannabis und auf hochwertige Schweizer Hanfprodukte im Lifestyle-, Food- und Kosmetikbereich fokussiert. Das Franchise-Konzept der SWISS CANNABIS SA aus Härkingen (SO) zählt bereits über 20 Standorte in der Deutsch- und Westschweiz und spezialisiert sich auf den Verkauf von hochwertigen Hanf und CBD-Produkten. Im Zentrum der HANFTHEKEN stehen die Themen Wohlbefinden, Wellness und

Lifestyle. Bei uns finden Sie ein grosses Angebot an hochwertigen Schweizer Rohstoffen, CBD-Hanfblüten, CBD-Öltropfen, Extrakten und Hanfsamenöl-Kapseln sowie eine Auswahl an Bio-Lebensmitteln, Lifestyle- und kosmetischen Produkten. Die HANFTHEKE bietet neu auch eine Premium-CBD-Kosmetiklinie, eine eigene UrDinkel-Teigwarenlinie sowie Kräutertee mit Hanf aus Schweizer Anbau.

von ihrem Schweizer Partner in Wald-Schönengrund (St. Gallen) hergestellt werden. Geschäftsführer John Haymoz und Filialleiterin Sladana Haymoz freuen sich auf Ihren Besuch in der HANFTHEKE Rapperswil.

Die Kunden der HANFTHEKE können sich auf kontrollierte Schweizer Cannabis-Rohstoffe und CBD-Produkte in Pharmaqualität verlassen, die grösstenteils in der Schweiz

Öffnungszeiten: Mo: 14-18.30 Uhr / Di-Do: 10-18.30 Uhr Fr: 10-20 Uhr / Sa: 10-17 Uhr

Kurierdienst*: Tel. 079 334 03 99 *ab einem Mindesteinkauf von CHF 50.– jeweils von Mo bis Fr von 20 bis 22 Uhr oder Sa von 10 bis 17 Uhr

Obere Bahnhofstrasse 52 8640 Rapperswil-Jona Telefon 055 211 08 03 rapperswil@swiss-cannabis.ch www.swiss-cannabis.ch

15


on the road

Camping-Ferien: Voll im Trend

Bild: © Hymer.com

Ob mit dem Zelt oder dem Wohnmobil: Camping-Urlaub wird immer beliebter. Die Unabhängigkeit und Mobilität, die diese Art des Reisens mit sich bringt, begeistert Jung und Alt. Camping ist nicht nur relativ kostengünstig, es vermittelt auch einen Hauch von Abenteuer. Und hilft dabei, runterzukommen, die Natur bewusster zu erleben und sich vor Augen zu führen, wie wenig man eigentlich braucht, um glücklich zu sein.

das sich immer mehr Menschen in der heutigen Zeit voller Stress und Überforderung im Arbeits- wie im Privatleben wünschen. Wem das Übernachten im einfachen Zelt zu beschwerlich erscheint, der kann auf etwas komfortablere AlternativUnterkünfte wie Jurten, Tipis, Wohntrailer, Baumhäuser uvm. zurückgreifen, die oftmals ein richtiges Bett haben. UNTERWEGS MIT DEM MOBILEN ZUHAUSE Entschleunigung, Freiheit und Selbstbestimmtheit sind auch beim Reisen mit dem Wohnmobil Teil der Erfahrung. Der Vor-

S

o einfach kann Urlaub sein: Zelt und Campingzubehör

teil beim Caravan und Wohnmobil liegt darin, dass alles mit-

ins Auto packen, losdüsen und wenig später einen Auf-

fährt – von Bett und Dusche über Küche, Geschirr und Kühl-

enthalt im Grünen fernab von urbanem Lärm und All-

schrank bis hin zur Toilette hat man das Notwendigste stets

tagshektik geniessen. In der Schweiz wie auch in ganz Europa

dabei. Mit dem mobilen Zuhause ist man noch spontaner und

warten unzählige Campingplätze darauf, Familien, Gruppen,

freier unterwegs und übernachtet mal in den Bergen, mal am

jungen und älteren Paaren ein Naturerlebnis näherzubringen,

Meer, dann wieder in der Stadt. In den meisten Fällen bleiben Wohnmobilisten auf offiziellen Campingplätzen stehen, doch es ist dank der Ausstattung auch mal möglich, ohne die Infrastruk-

BERGCAMPING GSTEIG

bei Gstaad

tur eines Campingplatzes auszukommen. Auch Sie möchten die grosse Freiheit geniessen und nach Lust und Laune neue Ziele ansteuern? Probieren Sie es einfach aus! Für Einsteiger empfiehlt sich erst einmal ein CampingWochenende. So können Sie testen, ob es Ihnen gefällt und was eventuell angepasst werden müsste, damit es für Sie und Ihre Bedürfnisse stimmt. Auch beim Zuhause auf vier Rädern gilt: Mieten Sie zunächst ein Wohnmobil und finden Sie heraus, ob Ihnen diese Art des Reisens zusagt. Denn das Gute ist ja:

Campingstrasse 2, 3785 Gsteig Tel. +41 (0)33 755 11 54 · www.hotel-restaurant-heiti.ch

…nicht daheim aber zuhause Camping Santa Monica Kantonsstrasse 56 CH - 3942 Raron

16

Camping-Ferien sind vielfältig und lassen sich sehr unterschiedlich und ganz individuell gestalten.

RUND UM CAMPING

\\\ Julia Kliewer

Stefan Dändliker Gheistrasse 30 8634 Hombrechtikon Telefon 055 244 39 25 Mobile 079 346 17 37 info@ruca.ch · www.ruca.ch

• Vermietung von Wohnwagen und Wohnmobilen • Campingzubehör

Tel 0041 (0)27 934 24 24

• Gaskontrolle an Wohnmobilen, Wohnwagen, Booten und Festwirtschaften

info@santa-monica.ch www.santa-monica.ch

• Umbau und Reparaturen


Bild: © Herzog Küchen AG

Bild: © Herzog Küchen AG

haus & garten

Traumküchen 2018 Die Küchenbranche ist stets auf der Suche nach neuen Einflüssen. Design und Technik werden kontinuierlich weiterentwickelt, um Nutzern die bestmögliche Küchenerfahrung zu bieten. Auch 2018 gibt es eine Reihe von Neuerungen und Trends, die sich in den Küchenausstellungen wiederfinden werden.

M

anches bleibt uns aber erhalten: Die Verschmelzung

Steinoptik aufweisen, gegenüber den «Originalen» jedoch mit

von Küche und Wohnbereich setzt sich fort und ist ak-

besseren Pflegeeigenschaften, Unempfindlichkeit und einem

tueller denn je. Schon im letzten Jahr war sie zu sehen,

günstigeren Preis überzeugen. Im Bereich von Arbeitsplatten

die Hinwendung zu dunkleren Materialien. Und auch in 2018

begeistern zudem neue ausgeprägte 3D-Oberflächenstruktu-

setzten die Hersteller verstärkt auf dunkle Dekore, erdige Töne

ren mit einer besonders authentischen Natursteinoptik.

und angenehme Haptik. Besonders beliebt für die Gestaltung von Küchenfronten und Arbeitsplatten sind Beton- oder auch

DUNKLE TÖNE FÜR MEHR BEHAGLICHKEIT UND WÄRME

Schiefer-Oberflächen in grauen Farbnuancen. Damit es nicht zu

Eine Alternative zum Stein-Look, und in diesem Jahr ebenfalls

düster wird, lockern Elemente aus Holz, Kupfer oder Stahl den

sehr gefragt, sind Küchenfronten und Arbeitsplatten aus dun-

nach wie vor gefragten Industrial Style in der Küche auf. Im Kom-

klem Holz. Auch hier ist eine Vielfalt von Farbtönen gegeben:

men sind Oberflächen aus Schichtstoffen, welche die begehrte

Klangvolle Namen wie Espresso, Chocolate, Nougat oder

Für gepflegte Böden bodenkultur design ag · Eichwiesstr. 2 · 8645 Jona · Tel. 055 220 21 10 · www.parkettpfleger.ch 17


Smoke versprechen nicht nur ein Highlight für unsere Augen. Denn im Trend liegen beim Holzdekor

überdies

ausge-

prägte Maserungen, deren Erhabenheit man beim Anfassen spürt. Selbst die stets beliebte Landhausküche

kommt

Bild: © www.pexels.com/Tookapic

haus & garten ken

platziert,

die

Decke

anstrahlen. Oder mittels Leuchten, die im hinteren Teil von Schränken integriert sind und so für eine sanfte Hintergrundbeleuchtung sorgen. Auch an Griffleisten,

in

Schubkästen,

im

in Vitrinen oder an Schrank-

Jahr 2018 dunkel daher. Dank

sockeln können LED-Streifen

der gedeckten Farbgestaltung

angebracht werden, die sich

erhält die Landhausküche ein

vielfach sogar via App steuern

moderneres und raues Aus-

lassen und auf Wunsch die

sehen, ohne sich aber zu sehr

Farbe wechseln. Innovativ ist

am industriellen Look anzulehnen. Ein reizvoller Kontrast mit

der Lichteinsatz darüber hinaus bei Armaturen, wo die Farbe

einem zeitlos-modernen Touch.

signalisiert, ob das fliessende Wasser heiss oder kalt ist.

BODENTIEFE KÜCHENFRONTEN

DAS COMEBACK DER VITRINEN

Im Trend liegen – unabhängig von Farbgebung und Material –

Das verstaubte 90er-Jahre-Image ist ab sofort vergessen, denn

Küchenfronten, die bis zum Boden gehen. Dank dieses Ge-

jetzt feiern Vitrinen als moderne Regalsysteme ihr Comeback.

staltungskniffs wirken die Küchenschränke grossflächiger und

Weil die Küche immer mehr zur Wohnküche wird, sollen effekt-

minimalistischer, insbesondere, wenn sie mit griffloser Optik

voll ausgeleuchtete Vitrinen für eine wohnlichere Atmosphäre

kombiniert werden. Sehr modern sieht dieser Kücheneinrich-

sorgen. Gleichzeitig wird der Küchenraum damit zur Ausstel-

tungstrend vor allem bei freistehenden Kochinseln aus, welche

lungsfläche für hübsches Geschirr, das hippe Gin-Assortiment

dadurch einen monumentartigen Look bekommen.

oder die stylisch aufbereitete Gewürzsammlung – ein attraktiver Stauraum sozusagen. Die Systeme sind variabel, erweiterbar

LICHTKONZEPT FÜR DIE KÜCHE

und mit oder ohne Glasfronten erhältlich. Die Variante einer

Da die meisten Küchen inzwischen als Wohnraumerweiterung

offenen Front an der dem Besucher zugewandten Seite der

und als vollumfängliches Raumkonzept samt Böden, Wänden

Kochinsel ist ebenfalls sehr beliebt.

und Dekor geplant werden, wird auch immer mehr Wert auf die Ausleuchtung der Küche gelegt. Neben der Grundbeleuchtung

Ob kochen, essen, Gäste empfangen, arbeiten oder spielen: Die

kommt vermehrt indirektes Licht zum Einsatz. Dies geschieht

neuen Designs verbinden die Küche noch mehr mit dem Wohn-

beispielsweise durch Lichtelemente, die, auf den Oberschrän-

bereich und machen sie zum Lebensmittelpunkt.

%tt 50 a ba R

Auf das gesamte Teppichsortiment gültig bis 28.02.2018

Für Sie mit Energie 055 220 6 220

www.winter-gruppe.ch

18

\\\ Julia Kliewer


haus & garten publireportage

Sommer im Winter Verano – Exklusives Wohnen für Drinnen und Draussen in Kaltbrunn – bietet seinen Kunden moderne, hochwertige Möbel für das ganze Jahr. Auch wenn der Name «Verano» (spanisch: Sommer) vermuten lassen würde, dass man vor allem Sommermöbel findet, lässt das Angebot auch für Winterliebhaber nichts zu wünschen übrig. Im Gegenteil: Möbel von verschiedenen

Verano – Exklusives Wohnen für Drinnen und Draussen – hat

Anbietern wie Lambert, Katz oder Vincent Sheppard, Teppiche

jeden Samstag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Da der Kunde jedoch

von JAB und diverse Accessoires machen Ihr Haus behaglich und

König ist, sind jederzeit Terminvereinbarungen für ein sehr

wintergemütlich. So macht auch das Drinnenbleiben Spass.

persönliches Einkaufserlebnis möglich. Terminvereinbarungen unter: 079 247 19 11 oder 055 293 30 00

Mit fachkundiger Beratung von Inhaberin Inge De Zanet finden Sie, was Sie suchen. Die grosszügige Ausstellung auf über 300 qm zeigt verschiedene Einrichtungsmöglichkeiten auf. Sie

Gewerbezentrum Wilen

können sich aber auch bei Ihnen zu Hause beraten lassen oder

Fabrikstrasse 2

sich durch ein noch viel grösseres verfügbares Angebot blättern.

8722 Kaltbrunn

Zäune. Tore. Geländer. Grösste Auswahl, persönliche Beratung und fachgerechte Montage erhalten Sie bei Zaunteam, Ihrem Spezialist für Zäune, Tore und Geländer. Zaunteam Linth GmbH Uznacherstrasse 41a, 8722 Kaltbrunn Tel. 055 293 50 62, linth@zaunteam.ch

www.zaunteam.ch

HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

Rufen Sie uns heute noch an:

Tel. 076 202 97 83

Bild: © iStockphoto.com/AlexAnnaButs

Alles rund um das Thema «Bauen und Renovieren» 10 % Rabatt auf Beratung & Ausführung

Gerne informieren wir Sie über die attraktiven Werbemöglichkeiten im STADTmagazin. Telefon 055 214 15 16 www.stadtmagazin-rj.ch info@stadtmagazin-rj.ch

StarkstromTelekommunikationNetzwerkTV-Installationen Zisag Holzbau GmbH Eschenbach Tel. 055 286 40 20 www.zisag-holzbau.ch

Neuhofstrasse 11 info@eggenberger-schlumpf.ch

8630 Rüti Tel. 055 240 15 74 www.eggenberger-schlumpf.ch 19


tierisch

Hunde verstehen! Das Sonderthema «Kommunikation» ist für die Schweizer Hundefachmesse «HUND|2018» in den Eulachhallen Winterthur vom 2. bis 4. Februar 2018 schon per se Programm…

B

ereits zum 15. Mal findet anfangs Februar 2018 die

wird im Begleitprogramm gezeigt. Aber auch Weiterbildung

Schweizer Hundefachmesse mit einem der grössten

gehört dazu: Erstmals wird der VKAS, der Verband Kynologie

Dogdance-Turnieren Europas statt. Als kynologische

Ausbildungen Schweiz, mit dabei sein. Öffentliche Vorträge

Leitveranstaltung der Schweiz bietet die Hundemesse alles,

und ein spezielles Weiterbildungsmodul für TPA (Tiermedizi-

was das «Hündelerherz» begehrt. Alle wichtigen nationalen

nische Praxisassistentinnen) gehören zum Angebot. Auch das

Organisationen der Kynologie, Ausbildung, Tiermedizin und

Bewahren von Wissen und Entwicklungen im Hundewesen ist

Tierschutz sind mit dabei. Über 150 Aussteller präsentieren sich

Thema. Ob antiquarische Bücher, alte Filme und Dias aus den

vor Ort, wovon 20% Neuaussteller sind. Als Spezialgäste wer-

Zuchtanfängen, Postkarten oder Hundebriefmarken: Die Albert-

den das Diensthundezentrum der Kantonspolizei Zürich sowie

Heim-Stiftung wird einige Trouvaillen alter Dokumente einmalig

die Schweizerische Schule für Blindenführhunde ihr Know-how

einem breiten Publikum zeigen.

an eigenen Ständen und im Begleitprogramm vermitteln. Ein bunter Strauss Kommunikation für alle Hundefreunde! KOMMUNIKATION IM FOKUS Das Sonderthema «Kommunikation» wird auf verschiedenen

Öffnungszeiten: Fr, 2. Februar 2018, 14 - 20 Uhr

Ebenen umgesetzt. Wie Hunde unter sich und mit uns «reden»,

Sa, 3. Februar 2018, 10 - 18 Uhr / So, 4. Februar 2018, 10 - 17 Uhr

respektive wie ein Mensch-Hund-Team funktionieren kann,

Weitere Informationen & Tickets: www.hundemesse.ch

Grösste kynologische Veranstaltung der Schweiz 150 Aussteller, Vorführungen in 2 Arenen, öffentliche Vorträge, Dogdance-Turnier, Restaurant u.v.m. Publikums-Fachmesse und Treffpunkt für alle Hundefreunde: Ernährung + Zubehör, Zucht + Erziehung, Sport + Freizeit, Tiergesundheit, Kunst + Medien, Neuheiten + Trends

20


tierisch

Tiere suchen ein neues Zuhause

Wenn Sie an einem Tier interessiert sind, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Vermittler. Baghira, schwarzer Kater, ca. 2014 Baghira ist verschmust und freundlich, liebt aber seine Freiheiten.

Happy, ca. 2014 Happy ist in Ungarn geboren und hat dort so einiges erlebt, was seine grosse Narbe auf der Seite beweist... Er ist ein aufgeweckter, freundlicher Kerl, der aber genau weiss, was er möchte! Wir suchen für ihn erfahrene, konsequente Personen ohne kleine Kinder. Mit Hunden hat er es gut, bei Katzen ist es wichtig, dass er eine klare Führung bekommt.

Liese, geb. September 2017, EHK, weiblich, geimpft Lotte, geb. September 2017, EHK, weiblich, geimpft Liese und Lotte wurden von einem Bauern gebracht, den wir dabei unterstützen, die Katzenflut einzudämmen. Er hat seine Katzen alle kastrieren lassen und wir suchen für die letzten Kätzchen ein gutes Zuhause. Liese, ein Tiger, und Lotte, ein Tiger mit roten Flecken, sind noch sehr ängstlich. Sicher braucht man für die beiden, besonders Lotte, einen Sack Geduld. Wir vermitteln die beiden auch getrennt, aber nur an einen Platz mit Freigang. Wir denken, die zwei sind an andere Katzen gewöhnt, eignen sich also auch als Zweitkatze. Die Zweitkatze sollte sehr zutraulich und verschmust sein, so dass Liese und Lotte von ihr lernen können.

Lucy, 5-jährig – Für Lucy suchen wir aktive, erfahrene Personen, die ihr die grosse weite Welt zeigen. Sie neigt dazu, sich hyperig zu zeigen, wenn sie aber eine klare Führung bekommt, geht es gut. Sie möchte eine Bezugsperson haben und im Mittelpunkt stehen.

Chipsi, 7-jährig Der verschmuste, freundliche Kater geniesst gerne seine Freiheiten.

Tierpension & Tierheim Nesslau 9650 Nesslau Telefon 071 995 50 51 www.tierklinik-nesslau.ch

Aishi, geb. Juni 2017, EHK, weiblich, geimpft Die lebhafte Aishi sucht ein neues Zuhause mit Freigang. Sie ist anfangs vorsichtig, aber sitzt sie erst einmal auf dem Arm, hört sie nicht mehr auf zu schnurren. Sie war in einem sehr schlechten Zustand als sie gefunden wurde, hat sich aber inzwischen gut erholt. Der Besitzer hat sich leider nicht gemeldet und somit kann sie nun in ein neues Zuhause umziehen. Aishi eignet sich als Zweitkatze, aber sie ist sehr aktiv, sollte also möglichst zu einer nicht zu alten, ebenfalls aktiven Katze.

Katzenheim Arche, Hessehofweg 4, 8645 Jona, Telefon 055 210 66 10

Blacky, Gerbil, w, 01.01.2017 Blacky ist eine aufgeweckte Gerbil-Dame, die ihr Heim regelmässig umstrukturiert. Mit ihrer Gerbil-Mitbewohnerin verstand sie sich überhaupt nicht. Aus diesem Grund wurde Blacky im Tierheim Pfötli abgegeben. Die junge Dame sucht ein gut strukturiertes Terrarium mit viel Einstreu, um ihre Baukunstkarriere zu erweitern.

JayJay «JJ» & Rocky, Pinscher, mk, geb. 17.07.2012 / 10.09.2012

Schweren Herzens musste die junge Familie auf JJ und Rocky verzichten, da das Kind massiv auf Hundehaare reagierte. Die quirligen Racker sind fröhlich, bewegungsfreudig und lerneifrig. Gemeinsam sind sie auf der Suche nach agilen Menschen, welche sich gleich im Doppelpack verlieben möchten. TierRettungsDienst – Leben hat Vortritt Tierheim Pfötli Lufingerstrasse 1, 8185 Winkel Telefon 044 864 44 00 24h-Notfallzentrale 044 211 22 22 info@tierrettungsdienst.ch www.tierrettungsdienst.ch

Chili & Charlie EHK, wk & mk, geb. 01.07.2011 Charlie & Chili sind ein unzertrennliches Katzenpaar. Die beiden führten ein unbeschwertes Leben, bis Nachwuchs in die Familie kam. Charlie hatte grosse Mühe und zeigte das durch Unsauberkeit in der ganzen Wohnung. Im Wesen zeigt sich Charlie zwar vorsichtig, aber dennoch sehr verschmust. Chili hingegen ist noch unsicher und lässt sich noch nicht von jedem anfassen. Im Tierheim war Charlie nie unsauber. Die beiden suchen gemeinsam einen ruhigen, kinderlosen Haushalt mit einer Freilaufmöglichkeit.

WENN iHRE FREUNDE GEHEN, SIND WIR FÜR SIE DA

Neuhofstrasse 8 8630 Rüti ZH

Tel. 055 251 56 56 www.dicentra.ch

21


aus- und weiterbildung publireportage

Neues Jahr, neue Kurse Zu Beginn des neuen Jahres ist man meist hoch motiviert und steckt voller Tatendrang. Lassen Sie Ihre Motivation nicht versiegen, sondern packen Sie die Gelegenheit beim Schopfe! Denn Gründe für eine berufliche Weiterbildung gibt es viele. Besseres Gehalt, eine mögliche Beförderung, ein interessanterer Tätigkeitsbereich, bessere Chancen bei einem Stellenwechsel oder eine höhere Arbeitsplatzsicherheit – eine gut gewählte Aus- oder Weiterbildung kann viele Türen öffnen. Was auch immer Sie beruflich anstreben, denken Sie daran: Sie haben Ihren Erfolg und Ihre Arbeitszufriedenheit selbst in der Hand, Sie müssen aber etwas dafür tun. Also raus aus der Routine und rein in den Traumjob!

Laufbahn-Kompass kompakt! Das einmalige Angebot: 2 x 2 Stunden Kompaktberatung, die Ihnen neue Perspektiven eröffnet. Zum fixen Preis von Fr. 500.–. (exkl. MWST)

Rapperswil-Jona 055 210 01 25 isabellezuppigerpersonal.ch

Deutsch Privatkurse Firmenkurse

sympathisch – effizient – individuell Schmiedgasse 32 8640 Rapperswil 076 588 83 13 info@thums-deutsch.ch www.thums-deutsch.ch

Wo Kreativität zu Hause ist – Neue Gestaltungsräume in Rapperswil Die Klubschule Rapperswil baut aus. Ab

Abschluss DIPLOMA SFV. Ebenso fundiert

Sie sich ein Buchzeichen mit schöner

dem 8. Januar 2018 finden in den neuen

geht es in den neuen Lehrgängen Bild-

Schrift (Kalligrafie / Handlettering) gestal-

Räumen im Parterre des Einkaufszen-

nerisches Gestalten und Mode CAS zu

ten. Mehr zu Lehrgangsangeboten erfah-

trums Sonnenhof gestalterische Kurse

und her, einer Zusammenarbeit mit der

ren Sie an unseren Infoabenden direkt in

und neu auch Lehrgänge statt. Das Eröff-

Zürcher Hochschule der Künste. Ob als

unserer Klubschule Rapperswil im Ein-

nungsfest findet am 25. Januar 2018 von

Hobby oder mit beruflichen Absichten:

kaufszentrum Sonnenhof am 16. Januar,

16 bis 19 Uhr statt. Es gibt einen grossen

Im neuen Kreativ-Zentrum der Klub-

20. März & 5. Juni 2018. Die Anmeldung

Wettbewerb und die neuesten Trends in

schule Rapperswil können die Künstler

zu den Infoabenden erfolgt via Internet.

der Gestaltung, Floristik oder Kalligrafie

und Modeschöpfer von Morgen auf ein

zu entdecken.

breites Grundlagenwissen, jede Menge Inspiration, fachmännische Begleitung

Wer sich künstlerisch weiterentwickeln,

und individuelle Förderung zählen.

seinen eigenen Stil finden und die handwerklichen Fertigkeiten erweitern will, ist

Am Donnerstag, 25.01.2018 von 16 Uhr

in Rapperswil an der richtigen Adresse: In

bis 19 Uhr findet die Eröffnungsfeier in

den neuen, modernen Räumlichkeiten

den neuen Gestaltungsräumen der Klub-

finden alle bisherigen Kursangebote statt

schule Rapperswil statt. Ein Besuch lohnt

wie Zeichnen, Malen, Nähen, Holzschnit-

sich. Gestalten Sie mit der Lehrperson

zen, Spitzen klöppeln oder Schmuck her-

Floristik ein kleines Gesteck oder setzen

Zürcherstrasse 2

stellen. Neu können in den Räumen auch

Sie sich gleich selber an die Nähmaschine.

8640 Rapperswil

Lehrgänge für kreative Berufe durchge-

Schauen Sie der Lehrperson Bildnerisches

Telefon 058 568 64 20

führt werden, z.B. Floristik-Lehrgänge mit

Gestalten über die Schultern oder lassen

www.klubschule.ch

22


kultur in der region

Dorffasnacht Wagen – «Wagen lebt und bewegt» Samstag, 20. Januar 2018, Wagen, ab 15.15 Uhr Unser kleines Dorf Wagen ist bekannt

im Alleingang zu bewältigen. Zum Glück,

höchste Zeit! In diesem Jahr veranstal-

als schöne, ruhige, landschaftlich-

denn dafür stehen wir gerne zusammen.

ten wir die Fasnacht bereits zum 13.

idyllische

Unserem

«Gratis-Eintritt,

Mal. Wir freuen uns auf Sie! Besuchen

«eine heile Welt». Aber nicht nur

humane Preise für Speis und Trank und

Sie uns am 20. Januar 2018 in Wagen,

dadurch, auch durch das aktive Ver-

Freude an jedem Gast» wollen wir auch

wir starten ab 15.15 Uhr zum ersten

einsleben:

Wohnlage

sozusagen

Grundsatz

die Dorfanlässe wie z.B.

weiterhin treu bleiben. Natürlich ist das

Mal mit einem Kinder-Fasnachtsumzug.

das Erntedankfest, «Wagen bewegt»,

nur dank unserer langjährigen Sponsoren

Auch für die Fasnacht garantieren wir

die Kinder- und Dorffasnacht wie

möglich, bei denen wir uns ganz herzlich

eine Riesenparty, denn wir haben uns

auch

bedanken möchten.

wiederum auf ein grosses Unterhal-

das

traditionelle

Säulijassen.

Jeder Verein ist selbstständig und gut

tungsprogramm geeinigt. Lassen Sie

organisiert, doch unsere Dorfanlässe

Sollten Sie die Kinder- und Dorffasnacht

sich überraschen! Alle Informationen:

sind durch einzelne Vereine nicht mehr

Wagen noch nicht kennen, dann wird es

www.dorfwagen.ch/dorffasnacht-wagen

Samstag 20. Januar 2018 in der Turnhalle Wagen

Kinderumzug 15.15 Uhr ab Gsteigstr. 1 16 Uhr Kinderfasnacht ab mit Salvo & Stefanie Livemusik mit Duo Partyhelden Barbetrieb mit DJ Krassi Schminken mit Pippi Eintritt gratis Eingangskontrolle (der Jugendschutz liegt uns am Herzen)

Maskenprämierung

Modern, nah, persönlich. Tag der offenen Tür:

Samstag, 13. 1. 2018 von 10 bis 17 Uhr

Am 13. Januar eröffnet die acrevis Bank am Hauptplatz 6 in Rapperswil ihre digitale Kundenhalle. Kommen Sie vorbei und erleben Sie den neuen «Schalter der Zukunft» hautnah.

23


kultur in der region

Multimediavorträge

Kreuz Jona, jeweils 19.30 Uhr; Tickets: www.explora.ch

Freitag, 12. Januar 2018; BORNEO – LEBEN IM VERBORGENEN Die Geheimnisse des Regenwalds erkunden der National-Geographic-Fotograf Dieter Schonlau und seine Frau Sandra Hanke – seit fast 30 Jahren! Die drittgrösste Insel der Welt ist eine «Arche Noah der Artenvielfalt». Spektakuläre Bilder, spannende Geschichten und auch eine beeindruckende Geräuschkulisse machen diesen Live-Vortrag zu einem echten Erlebnis. Dienstag, 23. Januar 2018; WEIT UM DIE WELT – 1205 TAGE UNTERWEGS OHNE FLUGZEUG Zu zweit zogen Patrick und Gwen im Frühling 2013 von Deutschland nach Osten los, um dreieinhalb Jahre und 97.000 Kilometer später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zurückzukehren. Ohne zu fliegen und mit kleinem Budget erkundeten sie mit Neugierde und Spontanität die Welt als Tramper, zu Fuss und per VW-Bus. Donnerstag, 1. Februar 2018; IM REICH DER LICHTER: ISLAND – GRÖNLAND – NORWEGEN Stefan Forster ist ein absoluter Spezialist für besondere Lichtstimmungen abseits der touristischen Hotspots. Über 50 Mal reiste der Schweizer Berufsfotograf in den Norden Europas und erlebte die grandiose Natur von Island, Grönland und Norwegen in all ihren Facetten.

Mother Africa – Der «Circus der Sinne» endlich in der Schweiz! 13. bis 25. Februar 2018, MAAG Halle Zürich Mother Africa ist eine Reise durch einen

Kunststücken, leidenschaftlicher Musik

das etwa dreissig Kilometer vor Kapstadt

einzigartigen Kontinent. Afrikanische

sowie Tänzen voller Lebensfreude führt

liegt. Hier leben rund zwei Millionen

Künstler bieten zwei Stunden beste

die Handlung der Show in das südafrika-

Menschen verschiedener Herkunft und

Unterhaltung und zeigen artistische

nische Township. «Khayelitsha» (über-

Religionen auf engstem Raum. Mother

Höchstleistungen und die kulturelle

setzt «unsere neue Heimat») ist der Name

Africa fängt das Leben, die Lebensfreude

Vielfalt Afrikas. Mit atemberaubenden

eines der grössten Townships Südafrikas,

und die vielen Talente dieses kulturellen Schmelztiegels ein. Nach den USA, Australien, Asien und den grössten Städten in Europa kommt die Show endlich nach Zürich. Infos: www.mother-africa.ch alle Bilder: © Hans-Jürgen Herrmann

Schottland – Ein Land, ein Mythos Filmvortrag von Christian Oeler

24. bis 26. Januar 2018, verschiedene Orte, jeweils 19.30 Uhr

Der Mythos Schottland lässt an Moor-

Während eines Jahres hat der Naturfilmer

Freuen Sie sich auf Themen wie den Whis-

landschaften, dramatische Szenerien,

Christian Oeler das Land bereist und man-

ky, die Highland-Games, den bekannten

wilde Highlands und Steinkreise aus

che Regionen mehrmals zu verschiedenen

Dampfzug aus dem Harry-Potter-Film und

alter Zeit denken. Doch stimmen diese

Jahreszeiten aufgesucht. Wie zeigt sich

Städte wie Edinburgh und Glasgow. Auch

Vorstellungen mit der Realität überein?

die Natur jenseits des Sommers? Haben

die tierischen Inselbewohner werden Sie

die Burgen wirklich diese magische Aus-

begeistern. Zusammen mit der eigens für

strahlung? Und findet er die kraftvollen

den Film komponierten Musik von Dani

Landschaften, von denen er träumt?

Wirth wird Ihnen «Traumhaftes Schottland» lebhaft in Erinnerung bleiben!

Von den abgelegenen Shetland Inseln im

24

Norden bis zu den Southern Uplands im

Mi 24.01.2018: Jona, Kath. KGH

Süden, von den stürmischen Hebriden im

Do 25.01.2018: Wädenswil, Etzelzentrum

Westen bis zur zerklüfteten Küste im Os-

Fr 26.01.2018: Wetzikon, Alte Turnhalle

ten erleben Sie packende Impressionen.

Infos & Tickets: www.christian-oeler.ch


kultur in der region

Ski-Erlebnis in der Region Zürichsee In der Region Zürichsee sind die meisten regionalen Skigebiete in weniger als 30 Minuten erreichbar und versprechen der ganzen Familie einen unvergesslichen Tagesausflug mit viel Spass auf den Ski, dem Snowboard, den Langlauf-Ski oder dem Schlitten.

SATTEL-HOCHSTUCKLI

sportangebote und die verschneite Berg-

viel zu erleben. Die 1.9 km lange Schlit-

Sattel-Hochstuckli ist auch im Winter

welt zu geniessen. Auf den Pisten können

telbahn mit einfachen Kurven macht das

als familienfreundliche Destination be-

sich Gross und Klein, Anfänger bis Profi,

Rodeln zu einem herrlichen Spass. Wer es

kannt, da sie zentral gelegen, preiswert

auf Skiern oder dem Snowboard austoben.

lieber etwas gemächlicher mag, kann auf

und überschaubar ist. Mit einfachen bis

Wer den unberührten Schnee abseits des

Schneeschuhen die voralpine Landschaft

mittelschweren Pisten eignet sich das

Trubels bevorzugt, unternimmt Skitouren

geniessen und sich danach bei einem

Gebiet auch besonders für Kinder und

oder Schneeschuhwanderungen. Ausser-

feinen Fondue-Plausch aufwärmen.

Anfänger. Mehrere Skilifte erschlies-

dem gibt es eine 3 km lange Schlittelbahn

sen das Wintersportgelände in einer

und

traumhaften Bergwelt. Die kleinen Gäste

Highlight sind die «Nightrides», bei

Mit insgesamt sechs Bahnen und 20 km

können sich auf der Piste zwischen

denen abends die Pisten für Ski- oder

Abfahrtspisten gehört das Wintersport-

Comicfiguren vergnügen und lernen auf

Schlittenfahrer beleuchtet werden.

gebiet Amden eher zu den kleineren

18

präparierte

Loipenkilometer.

den Kinderliften das ABC des Skifahrens.

AMDEN

Destinationen.

Dies

bedeutet

aber

Die Eltern können live dabei sein und

ATZMÄNNIG

keineswegs, dass nicht für Abwechslung

ihre Liebsten beim Ski- oder Snowboard-

Unweit von Rapperswil-Jona liegt das

gesorgt ist. Gross und Klein kommen auf

fahren anfeuern.

kleine,

Wintersportgebiet

ihre Kosten. Das Ski-Karussell Arvenbüel

Atzmännig. Mit seiner überschaubaren

aber

feine

ist ein ideales Gelände für Anfänger und

FLUMSERBERG

Grösse und einem guten Preis-Leistungs-

Geniesser, während die Mattstockseite

Zwischen Rapperswil und Chur liegt

Verhältnis lockt es vor allem die Tages-

und der Bärenfall geübte Ski- und Snow-

das Winterparadies Flumserberg. Aus

gäste aus der Region an. Das Skigebiet

boardfahrer begeistert. Die Skigebiete

der ganzen Region ist das Gebiet ideal

bietet eine Auswahl an Anfängerpisten

Mattstock und Arvenbüel sind zwar nicht

für einen Tagesausflug auf die Skipiste

bis hin zu attraktiven Hängen. Auch für

miteinander verbunden, aber halbstünd-

erreichbar, um die vielfältigen Winter-

alle Nicht-Skifahrer gibt es im Atzmännig

lich mit dem Bus erschlossen.

Rapperswil Zürichsee Tourismus Fischmarktplatz 1 · 8640 Rapperswil Telefon 055 225 77 00 · info@rzst.ch www.rapperswil-zuerichsee.ch · www.zuerich.com/zuerichsee


«The 27 Club» – Legends Never Die 27. Februar - 18. März 2018, MAAG Halle Zürich «The 27 Club» bringt die unvergessliche Musik von Legenden wie Jimi Hendrix, Janis Joplin,

Bilder: © Oliver Fantitsch

kultur in der region publireportage

dem Ex-Rolling-Stone Brian Jones, Jim Morrison, Kurt Cobain, Amy Winehouse und anderen Musikern auf die Bühne. Sie alle hatten ein aussergewöhnliches Talent und haben MusikGeschichte geschrieben. Doch im Alter von 27 Jahren gingen sie eine bizarre Verbindung ein: Sie wurden Mitglied im «27 Club», denn sie alle starben mit 27 unter tragischen Umständen. Die vielgepriesene Show erzählt die schicksalhaften Geschichten dieser einzigartigen Künstlerinnen und Künstler und rockt die MAAG Halle mit den wohl grössten Songs der Musikgeschichte. Dieses ist jedoch keine gewöhnliche Cover- oder Look-A-Like-Show, sondern viel mehr. Eine grosse Band, bestehend aus britischen Vollblutmusikern verneigt sich musikalisch vor ihren Idolen. Unvergessliche Songs wie «Hey Joe», «Satisfaction», «Me an Bobby McGee» oder «Riders on the Storm» führen zurück in die Zeit des Rock n‘ Roll, aber die vielseitigen Musiker können auch Grunge wie «Smells like Teen Spirit» oder den souligen Blues von «Rehab». Weitere Informationen & Tickets: www.27club.ch

Ballet Revolución – Die Tanzsensation mit neuer Show zurück in der Schweiz!

20. bis 25. Februar 2018, Theater 11 Zürich Revolución»-Live-Band versprühen die

Kostümdesigns vom Maestro des Glams,

und Paris – überall begeistert «Ballet

kubanischen Tänzerinnen und Tänzer

Jorge González, ist die Tanzsensation aus

Revolución» das Publikum. Unterstützt

funkenschlagende Energie und begeis-

Kuba im Februar im Theater 11 in Zürich

vom mitreissenden Sound der «Ballet

tern mit waghalsigen Sprüngen und

zu erleben. In «Ballet Revolución» geben

sinnlichen Moves zwischen Ballett und

sich einige der talentiertesten Tänzer Ku-

Streetdance. Von der ansteckenden Le-

bas der lateinamerikanischen Musik, dem

bensfreude, mit der sie ihre athletischen

R&B und dem Hip-Hop hin, um moderne

Körper bewegen, bekommt das Publikum

Tanzstile und klassische Eleganz mit afro-

einfach nicht genug.

kubanischen Tanztraditionen zu mischen.

Bild: © Johan Persson

Von Sydney über Singapur bis London

Ein wahrer Feuerball voller Emotionen, Mit aktuellen Hits von Justin Timberlake,

dem sich niemand entziehen kann!

Enrique Iglesias, Justin Bieber, Coldplay, Adele, George Michael und Calvin Harris,

Weitere Infos, Spielzeiten und Tickets:

neuen Choreografien und aufregenden

www.balletrevolucion.ch

Stirnimann übernimmt Pflanzenschau AG

Raphael Stirnimann übernahm Mitte November 2017 die Pflanzenschau AG von Ueli und Walter Egli. Die Baumschule in Hombrechtikon am Lützelsee beschäftigt 14 Mitarbeiter und 2 Lehrlinge und bietet ein umfangreiches Pflanzensortiment an.

26

«Für mich geht ein grosser Wunsch in Erfüllung», sagt Stirnimann. Vor 19 Jahren ist er nach der Meisterprüfung bei der Pflanzenschau AG als Geschäftsführer eingestellt worden. Die Firma hat sich über die Jahre zu einem Betrieb mit gutem Namen für Qualität, Pflanzenvielfalt und persönlicher und fachlicher Beratung entwickelt. Auf rund 10 ha wird ein breites und ökologisch sinnvolles Gehölz-Sortiment angebaut, zugleich wird ein Vollsortiment angeboten. Seit 2006 beinhaltet das Gelände in Hombrechtikon einen wunderbar angelegten Schau- und Ver-

kaufsgarten, welcher jederzeit zugänglich ist. Die Pflanzenschau AG wird weiterhin der Pflanzenspezialist für Fachkunden wie Gartenbauer und Landschaftsarchitekten sowie Privatkunden sein.

Pflanzenschau AG Baumschulen & Pflanzenhandel Grüningerstr. 100, 8634 Hombrechtikon Telefon 055 244 45 46 www.pflanzenschau.ch


kultur in der region Einträge in den Veranstaltungskalender sind gratis. Senden Sie Ihre Angaben spätestens bis zum 13. des Vormonats an: redaktion@stadtmagazin-rj.ch. Publikation nicht gewährleistet. Angaben ohne Gewähr. Die Redaktion behält sich vor, Informationen ggf. zu kürzen.

bis Ende Januar AUSSTELLUNG «Young Generation – Rachele Monti, 1990»; Mi-Fr 14-18 Uhr / Sa 11-16 Uhr; Halsgasse 32; Zu Beginn des neuen Jahres hat die Galeristin Judith Huber von «Platz für Kunst» in Rapperswil einen echten Leckerbissen in ihrem Fenster «Young Generation». Mit der Tessinerin Rachele Monti gibt sie einem sehr progressiven Talent ihre Plattform zur Selbstdarstellung. Die 28-jährige Fotografin, die in der Schweiz und in Holland arbeitet, hat ein Master Degree des Sandberg Instituut Amsterdam, ein BA in Photography and Visual Communication der Kunstgewerbeschule Lausanne sowie das Design und Visual Arts-Diplom der Kunstgewerbeschule Lugano. Ihre Arbeiten sind Collagen und Installationen, die provozieren, manchmal verletzen, sich aber trotzdem eines hohen ästhetischen Anspruchs bedienen. Kontakt: Judith Huber 055 211 19 19 oder 079 723 80 38; www.platzfuerkunst.ch Montag, 8. Januar WORKSHOP Jeremie aus Ibiza; Tür: 19 Uhr / Beginn: 19.30 Uhr; St. Gallerstr. 30; Der berühmte KristallschalenSpieler kommt nach Jona und bietet eine tief heilende Meditation. Die Schwingungen der Kristallschalen schwingen ca. 1 Stunde lang durch deinen Körper und lösen Energieblockaden auf. Sie sind berühmt dafür, dir das zu geben, was du brauchst und loszulassen, was noch an dir haftet. Ein fantastischer Start ins neue Jahr. Wir starten mit einer Meditationsreise mit Patrizia und geniessen anschliessend die Schwingungen der Schalen. Mitnehmen: Matte und Kissen, um bequem zu liegen und Wasser. Starte das neue Jahr frei & kraftvoll! CHF 50.–; Anmeldung per SMS 076 310 01 50; Weitere Infos: www.lincalzi-lincalzi. ch/workshop-s-kurse DIVERSES Der Klangzauber – Ein Abend zum Entspannen und Geniessen. 20.15 Uhr; Seminarraum Zentrum Meienberg, Meienbergstr. 80; Die Klänge und Schwingungen von verschiedenen urtibetischen Klangschalen und verschiedene Fussklangschalen lassen alle inneren Anspannungen los. Ein Seelen-Wellness-Zauber der neuen Art. Parkplätze vorhanden; max. 8 Besucher; CHF 30.–; Anmeldung: Artus Lehmann; 079 66 44 858 (SMS/Whatsapp); www.animacure.ch Mittwoch, 10. Januar VORTRAG Schriftenlesekurs der Geschichtsfreunde vom Linthgebiet zum Jahresthema «Der Kanton Linth in der Helvetik»; 18.30 Uhr; Neuhof Jona, Neuhofstr. 9; Thema: «Über (…) landschaftsangelegenheiten» – Verfassungsanläufe 1798 in RapperswilJona und dem Kanton unter dem Walensee. Zu diesem Thema werden

Texte und Schriften entziffert und interpretiert. Freitag, 12. Januar MULTIMEDIAVORTRAG «Borneo – Leben im Verborgenen»; 19.30 Uhr; siehe Seite 24 in dieser Ausgabe 12. bis 14. Januar SPORT Eiskunstlauf Schweizermeisterschaften Nachwuchs Eiskunstlauf und Eistanz 2018; St. Galler Kantonalbank Arena, Walter Denzlerstr. 4; Weitere Informationen und Programm unter: www.ecrj.ch Samstag, 13. Januar DIVERSES Tag der offenen Tür; 10-17 Uhr; Hauptplatz 6; Eröffnung der digitalen Kundenhalle in der acrevis Bank; Kommen Sie vorbei und erleben Sie den neuen «Schalter der Zukunft» hautnah. KONZERT Kantiband Festival; Tür 20 Uhr / Beginn 21 Uhr; Werkstr. 9, Jona; Endlich ist es wieder soweit! Wie auch im letzten Jahr präsentiert euch die Kanti Wattwil eine Nacht mit fünf jungen aufstrebenden Bands. Geniesse einen spannenden, energiegeladenen und abwechslungsreichen Abend mit Talenten aus unterschiedlichsten Richtungen. Und wer weiss, vielleicht entdeckst auch du eine neue (Musik-) Seite in dir... Mit The Slites (Rock-Duo); Pickaback (Pop/Rock/Indie); The Jazz Thing (Jazz, Soul, Funk); EcoBooming (HipHop); Die Kantina Band (Low Budget Music); 20% auf das zweite Strickoberteil (Jazz); Schüler/Lehrlinge/Studenten (mit Legi/Ausweis) können vergünstigt für CHF 10.– die Konzerte geniessen. www.zak-jona.ch SPORT Tischtennisspiel Nationalliga B; 15.30 Uhr; Turnhalle Kreuzstrasse, Kreuzstr. 43; Die Erste Mannschaft des Tischtennisclubs Rapperswil bestreitet ein Heimspiel in der Nationalliga B. Es gibt Kaffee und Kuchen. Zuschauer sind herzlich willkommen. Infos: www.ttcrj.ch KONZERT «FiGURES» – Kathrin Furian, Schlafwandlerische Popsounds; 20 Uhr; Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Str. 5; «FiGURES» sind fünf leuchtende PopPoeten aus dem Zürcher Oberland. Die Sounds von «FiGURES» sind raffiniert, melodisch wendig und voller geschmeidiger Rhythmen. Stilistische Grenzen zwischen Blues, Folk, Pop und Jazz werden überschritten und zu einer ganz persönlichen Musik verbunden. Die Songs ihres im Herbst 2017 eingespielten zweiten Albums «Two Sides Of A Story» erwecken Figuren zum Leben, lassen sie tanzen, drehen und schweben. Im Kopf beginnen Geschichten zu flüstern und ihre Fäden zu spinnen, allmählich verdichten sie sich zu einem Ohrenkino. So entführt die reich timbrierte Stimme Furians in Traumwelten – reissende und zerreissende. «FiGURES» und Ka-

Montag, 15. Januar

thrin Furian, das ist schlafwandlerisch vollmondige Popmusik. VVK via www. ticketino.ch, schriftlich unter office@ alte-fabrik.ch oder per Telefon unter 055 225 74 74; Abendkasse ab 19.30 Uhr; Im Bistro lädt Astrid Schwarz vor der Veranstaltung zu einem schmackhaften Essen. Essen ab 18.30 Uhr; Voranmeldung unter Telefon 055 225 74 20 oder bistroaltefabrik@gmail. com; www.alte-fabrik.ch BÜHNE «Kaya Yanar – Der Reiz der Schweiz»; 20 Uhr; St. Gallerstr. 30; Die dritte und definitiv letzte Runde mit seinem Erfolgsprogramm «Der Reiz der Schweiz». Äusserst sympathisch und humorvoll bringt Kaya Yanar viele Schweizer Eigenheiten humoristisch auf den Punkt. Der Komiker jongliert mit nicht alltäglichen Klischees und berichtet mit viel Augenzwinkern von Erlebnissen aus seinem Schweizer Alltag. Kayas einmalige Körpersprache und seine ausgeprägte Affinität für Dialekte runden das Programm perfekt ab. «Der Reiz der Schweiz» garantiert allen Lachfans einen kurzweiligen und sehr lustigen Abend. VVK via ticketcorner.ch, www. dominoevent.ch, Die Post, Manor, SBB-Billettschalter, Coop City

WORKSHOP zur Ausstellung «Xaver Suters Reise nach Amerika 1849»; 17.30 Uhr; Stadtmuseum RapperswilJona; Herrenberg 30/40; Einführung für Lehrpersonen (6. Primarklasse, Oberstufe); Infos: www.stadtmuseumrapperswil-jona.ch Dienstag, 16. Januar WORKSHOP zur Ausstellung «Xaver Suters Reise nach Amerika 1849»; 18.30 Uhr; Stadtmuseum RapperswilJona; Herrenberg 30/40; Einführung für Lehrpersonen (6. Primarklasse, Oberstufe); Infos: www.stadtmuseumrapperswil-jona.ch Mittwoch, 17. Januar VORTRAG Trennung / Scheidung? Kostenloser Info-Anlass; 19 Uhr; Untere Bahnhofstr. 26; Gerne laden wir Sie zu einem kostenlosen Info-Anlass mit anschliessender Fragestunde zum Thema Trennung / Scheidung ein. Sie erhalten Informationen über rechtliche Hintergründe, einvernehmliche Lösungsansätze und den Ablauf einer Trennung / Scheidung. Anmeldung und Infos: info@trennpunkt.ch oder 043 843 71 71

ZÜ RCHER MÄ RCHENBÜHNE

von buch er inder Schneid K n e g r g i ö nam g von J leich em g earbeit un d h c n na Dialekt b rche , So ermä ler in der b u TZ ä R i, Sa eu s s M r PLA P n T d e e i d r H f e t j C O

HE AM R E U hr F z .c h E AT R K A U ec h t p l a t So 1 0 – 1 4 TH h ORVE ,

r V i , Sa nn eat e w.t h r, u nd M u ngsb egi w w h l l : U rs t e ke t s – 19 e-Tic a 1 6 d . vo r Vo 4 4 1 5 1 5 1 5 O n l i n s e: Di – S fo s : t 4 S 0 on h r I n u e h n e .c h e: 1 as f s e k s e l r a M e e k T t s enb Th ea Tage erc h a m . www Silberchrönli Partner:

Partner:

Medienpartner:

27


kultur in der region VORTRAG Schriftenlesekurs der Geschichtsfreunde vom Linthgebiet zum Jahresthema «Der Kanton Linth in der Helvetik»; 18.30 Uhr; Neuhof Jona, Neuhofstr. 9; Thema: «Ein Mitglied der Staatsfamilie» – Hans Conrad Escher und die Idee des Linthwerkes. Zu diesem Thema werden Texte und Schriften entziffert und interpretiert. KONZERT der Schüler der Talentförderung Musik; 19 Uhr; Kellerbühne Villa Grünfels Jona; Sammelspielübungen der Schülerinnen und Schüler der Talentförderung Oberstufe Musik Donnerstag, 18. Januar FÜHRUNG «Hühnerhaut»; 17 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona Fischmarktplatz 1; www.rapperswil-zuerichsee.ch LESUNG «Kraft» mit Jonas Lüscher; 19.30 Uhr; Alte Fabrik, Klaus-GebertStr. 5; Kaum ein anderes Buch der letzten Monate wurde so oft und ausführlich besprochen wie «Kraft», der erste Roman des philosophisch gebildeten Schriftstellers. Presse und Publikum zeigten sich begeistert vom elaborierten Sprachwitz Lüschers. Prompt wurde die Veröffentlichung denn auch mit dem Schweizerischen Buchpreis 2017 ausgezeichnet. Jonas Lüscher trifft mit «Kraft» den Nerv der Zeit. Altes Europa und New America, smarte Digital Natives und

selbstverliebter europäischer Geist buhlen um den Thron. Die im Buch stets präsente Erzählstimme hält die Fäden, an denen der Protagonist wie eine Marionette hängt, straff in der Hand und führt die Lesenden kommentierend und erläuternd durch die Geschichte. Die Lesung und das Gespräch mit Jonas Lüscher versprechen erhellende Einblicke. Eine gemeinsame Veranstaltung der Gebert Stiftung für Kultur und der Stadtbibliothek Rapperswil-Jona. Tickets: stadtbibliothek@rj.sg.ch oder 055 225 74 00; www.alte-fabrik.ch Freitag, 19. Januar MULTIMEDIAVORTRAG Island; Tür 19 Uhr / Beginn 20 Uhr; Kreuz Jona, St. Gallerstr. 30; Live Film- und Fotoreportage von Corrado Filipponi; CHF 30.–; Anmeldung: www.dia.ch Samstag, 20. Januar FASNACHT Hüülernight 2018; 20 Uhr; Eventhouse Rapperswil; Fasnachtsball & Bankett; ca. 800 Gäste erwartet; 9 Guggen aus der gesamten Schweiz; DJs aus Rappi-Jona; Schnitzelbank aus Rappi-Jona; Live Unterhaltungsmusik zum Tanzen; Bars, Foodstände und Unterhaltung; Um 18 Uhr findet unser VIP-Bankett statt. Plätze beschränkt! Infos und Anmeldung: www.schlosshüüler.ch / www.hüülernight.ch DORFFASNACHT Wagen; ab 15.15 Uhr Kinderumzug; später Turnhalle Wagen; siehe Seite 23 in dieser Ausgabe KONZERT The Goose & Tobey Lucas –

ACT ENTERTAINMENT PRÄSENTIERT

Doppelkonzert; Tür 20 Uhr / Beginn 21 Uhr; Werkstr. 9, Jona; ab 16 J.; AK: CHF 20.– / VVK: CHF 17.–; www.zak-jona.ch

Sonntag, 21. Januar KONZERT «Matthias Tschopp Quartet – Untitled»; 17.30 Uhr; Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Str. 5; Matthias Tschopp wuchs in Rapperswil auf, absolvierte die Kanti Wattwil und spielte in der Trigger Band. Dann zog er in die Welt. Als Reisegefährten nutzte er sein Baritonsaxophon, das ihn bis zur NDR Big Band nach Hamburg brachte. Mittlerweile zählt er zu den bedeutendesten Baritonsaxophonisten Europas. Das mit Yves Theiler (Tasteninstrumente), Silvan Jeger (Bass) und Alex Huber (Schlagzeug) hochkarätig besetzte Quartett nutzt die kompositorischen Vorlagen ihres Leaders als kreatives Sprungbrett. Gemeinsam loten sie die Vorlagen am Konzert neu aus und beleuchten frische Aspekte. Jedes Konzert wird so zum einmaligen Kunstwerk. Ohne Titel bleibt seine Beschreibung in Worten schwierig. Die Konzerte wollen gehört und erlebt werden. VVK via www.ticketino.ch, schriftlich unter office@alte-fabrik.ch oder per Telefon unter 055 225 74 74; AK ab 16.30 Uhr; www.alte-fabrik.ch KONZERT «Musik im Schloss» III – mit dem Doric String Quartet»; 17 Uhr; Schloss Rapperswil, Grosser Rittersaal; Barock mit Pfiff: Das Quartett NeoBarock spielte mit viel Energie und zeigte eine Seite der Barockmusik, die in ihrer Kraft absolut modern wirkt. VVK: Mächler Brillen und Contactlinsen AG, Rathausstr. 3-5, Rapperswil, 055 220 72 92, 044 780 11 35, www. artarena.ch; CHF 50.– (Kinder bis 14 J. gratis) / Schüler/Studenten CHF 25.–; AK ab 16.15 Uhr; www.artarena.ch

Montag, 22. Januar VORTRAG «Selbstvertrauen – Ein Geschenk fürs Leben» aus der Vortragsreihe «Montags im Schlüssel – informiert und vernetzt»; 19.30 Uhr; Familienzentrum Schlüssel, St. Gallerstr. 1, Jona; Selbstvertrauen – Ein Geschenk fürs Leben: Wir alle wünschen uns nur das Beste für unsere Kinder. Sie sollen selbstbewusst ihren Weg gehen können, glücklich sein. Doch was braucht es dazu? Unter welchen Voraussetzungen ist es einfacher, ein gutes Selbstwertgefühl aufzubauen? Was können wir als Eltern, Grosseltern, Tageseltern, in der Krippe und auch in der Spielgruppe dazu beitragen, um das Selbstvertrauen der Kinder (0-10 Jahren) zu stärken? Für glückliche & starke Kinder! Keine Anmeldung nötig, Detail-Infos unter www.familienzentrum.rapperswil-jona.ch Dienstag, 23. Januar

07.03.18 ZÜRICH HALLENSTADION 28

FÜHRUNG «Szenische-Führung»; 17 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@ rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona Fischmarktplatz 1; www.rapperswilzuerichsee.ch MULTIMEDIAVORTRAG «Weit um die Welt – 1205 Tage unterwegs ohne

Flugzeug»; 19.30 Uhr; siehe Seite 24 in dieser Ausgabe VORTRAG «Terra incognita – ein unbekannter Kontinent» von Bettina Schöller, Historikerin; 18.30 Uhr; Stadtmuseum Rapperswil-Jona; Herrenberg 30/40; Amerika, das Ziel vieler Auswanderer im 19. Jahrhundert, existierte vor 1492 nicht im Bewusstsein Europas. Die Gelehrten des Mittelalters glaubten dennoch an die Existenz eines unbekannten Kontinents jenseits des Ozeans. Woher kam diese Vorstellung? Und was für ein Bild entwarfen sie von diesem Erdteil und seinen Bewohnern? Der Vortrag geht auf Entdeckungsreise durch die Geschichte der Kartografie des Mittelalters – mit einem Ausblick auf die frühesten Weltkarten nach der Entdeckung Amerikas. CHF 8.–; www. stadtmuseum-rapperswil-jona.ch Mittwoch, 24. Januar FILMVORTRAG «Schottland – Ein Land, ein Mythos» von Christian Oeler; 19.30 Uhr; siehe Seite 24 in dieser Ausgabe TANZNACHMITTAG mit Live-Musik von Charly Fuchs; 13 Uhr; Evang. Zentrum, Zürcherstr. 14 (hinter dem Einkaufszentrum Sonnenhof); CHF 9.– VORTRAG Schriftenlesekurs der Geschichtsfreunde vom Linthgebiet zum Jahresthema «Der Kanton Linth in der Helvetik»; 18.30 Uhr; Neuhof Jona, Neuhofstr. 9; Thema: «Der Unüberwindliche» – General Niklaus Franz von Bachmann in den Quellen der Helvetik und zum Stecklikrieg. Zu diesem Thema werden Texte und Schriften entziffert und interpretiert. Donnerstag, 25. Januar DIVERSES Eröffnungsfest der neuen Gestaltungsräume der Klubschule Rapperswil; 16-19 Uhr; Parterre Einkaufszentrum Sonnenhof, Zürcherstr. 2; www.klubschule.ch, siehe S. 22 bis 27. Januar 2018 AUSSTELLUNG Kunst aus dem Iran im Seedamm Plaza: Aktuelle Bilder-Ausstellung von Alvart Siegrist-Tounians und Ali Zabehi. Seedammstr. 3, 8808 Pfäffikon; Gleich zwei Künstler mit iranischen Wurzeln stellen ihre Werke aus. Diese sind Alvart Siegrist-Tounians, Malerin und Innendekorateurin mit armenischen Wurzeln und mit einem Schweizer verheiratet, sowie Hossein Ali Zabehi, der als Künstler in Teheran lebt. Beide verbindet eine langjährige Freundschaft. Ihre Werke geben ganz unterschiedliche Einsichten in den Iran von heute. Informationen 055 417 17 17 oder www.seedamm-plaza.ch Samstag, 27. Januar BÜHNE «Bundesorder 2017»; 20 Uhr; St. Gallerstr. 30; Ein satirischer Jahresrückblick von und mit schön&gut, Kathrin Bosshard, Anet Corti, Les trois Suisses, Jess Jochimsen, 9 Volt Nelly, Laurin Buser. Seit über 100 Jahren gibt es ihn, den soliden Schweizer Bundesordner. Er sorgt für Ordnung in der Informationsflut – genau wie die Kabarettisten, denen jedes Jahr ein ganz spezieller Ordner in


die Hände fällt: die Dossiers des vergangenen Jahres. Ein Glücksfall, denn der Bundesordner 2017 bringt Brisantes zutage. Die Liedermacher, Wortakrobaten und Komiker verstehen es, die Ereignisse des Jahres mit viel Witz und einer gehörigen Portion Schärfe zu den Akten zu legen. Wir garantieren Ihnen eine Einsicht, die es in sich hat. Kasse: ab 19 Uhr; VVK via starticket.ch; CHF 39.– / CHF 26.– (für Studierende); www.casinotheater.ch; www.kreuz-jona.ch KONZERT Pablo Infernal; Tür 20 Uhr / Beginn 21.30 Uhr; Werkstr. 9, Jona; Als würden tausend Krähen ihr Gefieder weiten und die Zuschauer mit einer geballten Ladung Rock & Roll in die frühen Siebziger versetzen: Singende Gitarren, grollende Schlagzeugbeats, ausgefallene Basslines und eine zartsüsse bis lautstark brüllende Stimme gepaart mit schweisstreibenden und energetischen Auftritten. So lassen sich Pablo Infernal aus dem Grossraum Zürich in wenigen Zeilen beschreiben. «Pablo Infernal» flüstert der Wind der Schweizer Musikszene. Mit ihrem Debut-Album «Lightning Love» ist ein äusserst vielseitiges und undurchschaubares Werk erschienen, welches im vollen Spektrum von tradiertem Rock & Roll bis hin zu ruhigeren Passagen reicht. Somit sind Pablo Infernal das übergreifende Verbindungselement zu allen Generationen und sprechen ein breites und vielseitiges Publikum an. ab 16 J.; AK: CHF 22.– / VVK: CHF 18.–; www.zak-jona.ch KONZERT «Klänge im Dunkeln – Musikalische Reise in der Finsternis»; 19.45 Uhr; Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Str. 5; Einen Tag lang wird der Bühnenraum abgedichtet, bis kein Fremdlicht mehr eindringt. Die Besuchenden werden durch blinde Platzanweiser in die totale Finsternis geführt und setzen sich auf präzis positionierte, abgezählte Stühle. Nun gilt es der kommenden Dinge zu harren, die Ohren zu spitzen, ins Dunkel zu horchen. Sandro Schneebeli und Max Pizio schaffen mit Gitarre, Saxophonen, Klarinette, Flöten und zahlreichen Perkussionsinstrumenten eine besondere Atmosphäre. Geheimnisvolle Geräusche, sanfte Klänge und flirrende Töne laden zur virtuellen Weltreise. Es entstehen lichtdurchflutete Bilder, ungeahnte Gefühle werden geweckt. Ganz Ohr, ohne Ablenkung durch das Auge, wird die im Alltag selbstverständlich hingenommene Umwandlung von Luftdruckwellen in elektrische Impulse zum sensationellen Ereignis. VVK via www.ticketino.ch, schriftlich unter office@alte-fabrik.ch oder per Telefon 055 225 74 74; Geführter Einlass ab 19.45 Uhr. Kein Einlass mehr nach Konzertbeginn.; www. alte-fabrik.ch 27. Januar bis 4. März AUSSTELLUNG «Gut Gespielt. Der Mensch Und Sein Avatar»; Mi 12-18 Uhr / Sa+So 11-17 Uhr und auf Anfrage; Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Str. 5; Vernissage: Freitag, 26. Januar 19 Uhr; Mit Arbeiten von Thibault Brunet, Alan Butler, Collectif_fact, Joseph Delappe, Katja Loher, Gabri-

ela Löffel, Miltos Manetas, Shusha Niederberger, Klaus Pichler, Christian Rothacher, Remo Stoller, Pilvi Takala Und Fernando Villela; Die Gebert Stiftung für Kultur freut sich, die erste Ausstellung der *KURATORStipendiantin 2017/2018 Josiane Imhasly zu präsentieren. Die erste von vier Ausstellungen unter dem Motto «TRANSITIONS – Ausnahmezustände und Gesellschaftsspiele» widmet sich der gesellschaftlichen Dimension des Spiels. Vom Schauplatz lustvoller Entgrenzung bis zum Experimentierfeld für das «richtige» Leben: Das Spiel ist eine facettenreiche Kulturtechnik. Obwohl es einen eigenen, virtuellen Wirklichkeitsbereich bildet, hat das Spiel reale Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft. GUT GESPIELT erzählt von der Beziehung zwischen SpielerIn und Spielfigur und fragt, inwiefern das Ich im Spiel nicht ein anderes ist, sondern etwas mit mir zu tun hat. Vom imaginierten Alter Ego beim Schattenboxen über die verkleideten Cosplayer und Furries bis hin zum Charakter im Videogame: Der Mensch steht in einem spannungsreichen Verhältnis zwischen Spielwelt und Realität. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Kuratorin Josiane Imhasly: imhasly@kurator.ch.; www.kurator.ch Mittwoch, 31. Januar VORTRAG Schriftenlesekurs der Geschichtsfreunde vom Linthgebiet zum Jahresthema «Der Kanton Linth in der Helvetik»; 18.30 Uhr; Neuhof Jona, Neuhofstr. 9; Thema: «Hier fiel und starb»; Denkmäler und Erinnerungsorte an die Franzosenzeit im Kanton Linth werden an diesem Abend vorgestellt. Donnerstag, 1. Februar MULTIMEDIAVORTRAG «Im Reich der Lichter: Island – Grönland – Norwegen»; 19.30 Uhr; siehe Seite 24 in dieser Ausgabe

www.engelregenbogen.ch heilsames handwerk massgeschneiderte begleitung

kurse – offene nähstube – anfertigung beratung – entwerfen – filzen – schnitte – sticken heilsame lichtessenzen & kerzen

lilli krakenberger 055 556 73 79

blumenweg 4 8636 wald zh mail@engelregenbogen.ch

Ton oder Metall. Aber die dreidimensionale Darstellung als körperhaftes Objekt mit neuen, heute verwendeten Materialien lässt die Differenzierung zwischen Skulptur und Plastik in der Umgangssprache verschwinden. Kontakt: Judith Huber, Telefon: 055 211 19 19 oder 079 723 80 38; www. platzfuerkunst.ch jeden Freitag BUSINESS-FRÜHSTÜCK des Chapters Ulme, Business Network International (BNI); 7-8.30 Uhr; Restaurant «Dieci al Lago», Fischmarktplatz 1; Austausch von Geschäftsempfehlungen und Netzwerken, Besucher willkommen (auch ohne Anmeldung); Platzreservation unter www.bnischweiz.ch jeden Mittwoch SPIELEABEND für Erwachsene ab 16 Jahren; ab 19.30 Uhr; Spielwarengeschäft Spielgut, Holzwiesstr. 11, Jona; Teilname gratis; Anmeldung wärend den Öffnungszeiten oder per Telefon: 055 212 23 90 bis 24. Juni 2018 AUSSTELLUNG «Xaver Suters Reise nach Amerika 1849»; Stadtmuseum

Samstag, 3. Februar BÜHNE Poetry Slam – Kilian Ziegler; 20 Uhr; Werkstr. 9, Jona; Kilian Ziegler aus Olten gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Slam Poeten der Schweiz. Der Wortakrobat und Kabarettist begeistert das Publikum mit unverkennbaren Wortspielen, intelligentem Humor sowie bestechender Bühnenpräsenz. Er zerlegt Wörter in deren Einzelteile, setzt sie neu zusammen, reimt virtuos und beweist Gefühl für Klang und Rhythmus der Sprache – sowohl auf Hochdeutsch als auch in Mundart. CHF 22.–; www.zak-jona.ch

bis 24. Februar 2018 AUSSTELLUNG «Skulpturen»; Mi-Fr 14-18 Uhr / Sa 11-16 Uhr; Halsgasse 32; Galeristin Judith Huber zeigt am Engelplatz unter dem Titel «Skulpturen» Werke von folgenden sieben herausragenden Kunstschaffenden: Juan Andereggen, Brigitte Fries, James Licini, Shimmi Schadegg, Renata Schalcher, Ivo Soldini, Judith Trepp. Interessanterweise sind allerdings exklusiv Plastiken zu sehen, also Objekte, die aufgebaut werden, wie

Rapperswil-Jona, Herrenberg 40; Emigration aus dem Gebiet zwischen Walen- und Zürichsee; Im Frühling 1849 beschloss Xaver Suter Rapperswil zu verlassen und nach Amerika auszuwandern. Für die Reise über Le Havre und New Orleans bis St. Louis benötigte er ganze elf Wochen. Sein abenteuerliches Unterfangen hat der junge Mann in einem 17-seitigen Brief niedergeschrieben. Dieser authentische und teils dramatische Bericht ist Ausgangspunkt der Ausstellung im Stadtmuseum. Im Mittelpunkt steht Xaver Suters Schicksal als Beispiel für einen Amerika-Emigranten, der alleine und nicht in erster Linie aus wirtschaftlicher Not ausgewandert ist. Auch in den Dörfern des Linthgebiets schnürten unzählige Familien ihre Bündel und reisten in grossen Gruppen in die USA. Der Bezirk Gaster zählte in den 1840er-Jahren schweizweit zu den Regionen mit den höchsten Auswanderungsraten. Zur Ausstellung erscheint ein vom Museumsleiter verfasstes Begleitbuch, das die Thematik vertieft und Suters Reisebericht vollumfänglich ediert. CHF 6.– / CHF 5.– (AHV/Legi); www. stadtmuseum-rapperswil-jona.ch

Poetry-Slam mit Patti Basler, Lillemor Kausch,

Phibi Reichling, Gregor Stäheli, Moderation: Kilian Ziegler am

Mittwoch, 24.1.2018, 18:30 Uhr, in Pfäffikon im voegelekultur.ch Eintritt CHF 20.00 29

VKZ_N_PoetrySlam.indd 1

04.12.17 18:41


Clever vorsorgen: Bild: © pixabay.com

Die EichhörnchenStrategie

Im kürzlich veröffentlichten «Sorgenbarometer» der Schweiz (einer Studie der Credit Suisse) hat sich gezeigt, dass die Frage nach der AHV bzw. der Altersvorsorge einer der meistgenannten Sorgen von Frau und Herrn Schweizer ist. 62 Prozent der Befragten äusserten die Befürchtung, dass ihre finanzielle Vorsorge nicht für ihren Lebensabend ausreicht. Geht es Ihnen ähnlich? Dann lassen Sie uns kurz erklären, wie die Eichhörnchen mit dieser Sorge umgehen. Eichhörnchen haben sich ein cleveres Vorsorge-System ange-

NICHT ALLES IN DEN GLEICHEN KELLER LEGEN

eignet. Um im Winter überleben zu können, legen sie sich Vor-

Zweitens legen die Eichhörnchen ihre Vorräte an verschie-

räte an. Im Herbst graben sie an zahlreichen Stellen Löcher und

densten Orten an. Auch für die Bank Linth ist es wichtig, bei

verstecken Samen, Nüsse und andere lagerfähige Nahrung in

der Vorsorge nicht nur auf einen Sammelort zu setzen. Verge-

diesen Löchern. Davon zehren sie dann in den kalten Monaten.

genwärtigt man sich die letzten politischen Entwicklungen

Was sie nicht brauchen oder nicht wieder finden, ist oft der An-

der Altersvorsorge, ist klar, wieso sich viele Schweizer um ihr

fang einer neuen Nahrungskette – aus den vergrabenen Samen

Altersguthaben sorgen. Umso wichtiger, deshalb nicht alles am

und Nüssen entstehen neue Pflanzen.

gleichen Ort zu horten – sprich in den drei Säulen – sondern sich zusätzliche Vorräte als vierte oder fünfte Säule anzulegen.

IN GUTEN ZEITEN SAMMELN Was können wir von den Eichhörnchen lernen? Drei Dinge:

FÜR HARTE WINTER GERÜSTET SEIN

Erstens sammeln sie in guten Zeiten für die schlechteren

Drittens lernen wir von der Eichhörnchen-Strategie, dass sich

Zeiten. Theoretisch könnten sie sich ja auch mit ihren zusätzlich

die Dauer des Winters nicht beeinflussen lässt. Geht der Winter

gesammelten Nüssen den Bauch vollschlagen – machen die

länger, müssen die Nager mehr Vorräte vergraben oder finden.

schlauen Tiere aber nicht. Unser Rentensystem steht auf drei

Das gleiche gilt auch für uns: Leben wir länger, brauchen wir

Säulen. Die Pensionskasse und die AHV decken zusammen aber

mehr Erspartes. Es lohnt sich, besser abgesichert zu sein. Wenn

nur ungefähr 40 bis 60 Prozent des letzten Einkommens ab.

Sie sich jetzt fragen: sammeln ja, aber wie? Dann sind wir gerne

Aber auch mit einer dritten Säule lässt sich der fehlende Betrag

für Sie da. Kommen Sie für eine unverbindliche Erstberatung bei

oft nicht abdecken. Wer ähnlich viele Nüsse essen will, wie er

uns in den Geschäftsstellen Jona oder Rapperswil vorbei.

zu den besten Zeiten zur Verfügung hatte, sollte also weitere Vorräte bzw. Sparguthaben anlegen.

Bank Linth LLB AG Geschäftsstelle Rapperswil Untere Bahnhofstrasse 11, Postfach, 8640 Rapperswil Telefon 0844 11 44 11 Manuel Schir Berater Private Banking

Sarah Kühne Teamleiterin Privatkunden Rapperswil

Öffnungszeiten: Mo-Fr 08.30-12.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr Mittwoch 08.30-12.00 Uhr und 13.30-18.00 Uhr Bank Linth LLB AG Geschäftsstelle Jona «Stadttor» Molkereistrasse 1, Postfach, 8645 Jona Telefon 0844 11 44 11

Deborah Nock Beraterin Individualkunden Rapperswil

30

Andreas Ulrich Leiter Finanzplanung und Vorsorge

Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi, Fr 08.30-12.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr Donnerstag 08.30-12.00 Uhr und 13.30-18.00 Uhr


Sind wir als Familie finanziell genügend abgesichert? Sie stehen mitten im Leben und haben schon einiges erreicht. Fragen rund um die Absicherung Ihrer Nächsten sind weit weg. Oder doch nicht? Wie ist Ihre Partnerin, Ihr Partner oder wie sind Ihre Kinder abgesichert, wenn Sie nicht mehr für sie sorgen können? Reicht Ihr Erspartes bis ins hohe Alter? Auf all diese Fragen haben wir Antworten. Sprechen Sie mit uns – damit Sie mit einem sicheren Gefühl der Zukunft entgegensehen können. www.banklinth.ch/vorsorge

Ein Unternehmen der LLB-Gruppe


ÜR IHRE F E M U Ä R E NEU C H U LE S B U L K R E D BEI KRE ATIV TÄT PPE R SWI L A R S O R G I M S FE IE R E RÖ F F N U N G UHR 18 , 16 B IS 19 0 2 R A U N AM 2 5 . JA de, Bereiche Mo ie d in n ke lic en Einb lten mit spannend risches Gesta e n ild B d n u Floristik

klubschule.ch/Rapperswil

 WETTBEWERB

Gewinnen Sie einen Kursgutschein von CHF 500.–

Wo befindet sich die Klubschule Migros Rapperswil?  neben dem Bahnhof Rapperswil

 an der Schulstrasse

 im Center Sonnenhof

Zur Teilnahme berechtigt sind nur vollständig ausgefüllte Talons: Vorname:

................................................

Strasse, Nr: ................................................

Nachname:

.........................................

Telefon:

.............................................

PLZ, Ort:

.........................................

E-Mail:

.............................................

Diesen Wettbewerbstalon können Sie bis am 25. Januar 2018 in der Klubschule Migros Rapperswil abgeben. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 16 Jahren mit Wohnsitz in der Schweiz. Ausgenommen sind Mitarbeitende der Klubschule Migros Zürich. Nach Teilnahmeschluss werden die Gewinner schriftlich benachrichtigt. Es wird keine weitere Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Kontaktdaten von der Klubschule Migros aufbewahrt und zu Werbe- und Marketingzwecken verwendet werden können. Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung Ihrer Daten jederzeit schriftlich oder telefonisch widerrufen.

Unter allen korrekt ausgefüllten Wettbewerbskarten verlosen wir einen Kursgutschein im Wert von CHF 500.–.

STADTmagazin Januar 2018  
STADTmagazin Januar 2018  

STADTmagazin Januar 2018

Advertisement