__MAIN_TEXT__

Page 1

Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 10. Jahrgang

Unabhängig · Bürgernah

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Donaustadt

www.perle-tuttlingen.de

Juni / Juli 2019 I Nr. 54

Stadtmagazin Tuttlingen

leseraktionen

Mitmachen und gewinnen !

Genussvolle Sommerzeit Honberg-Festival feiert Jubiläum

18. Nendinger Flohmarkt ruft

Über 200 Fahrzeuge auf 20.000 m² Ausstellungsfläche!

Camping-Freizeit

Dorn oHG

Am Kanal 6 - www.dorn1.de 78652 Deißl.-Lauffen bei RW Tel.: 07420/920133-0 email: info@dorn1.de


L e s e r a k t i o n e n / R ät s e l

perle

Kreuzworträts el mit GewinneEinsend s chance s chlu

s c h, Mittwo 19 0 2 li Ju 17.

So einfach geht’s:

Rätseln Sie mit und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ per E-Mail (leseraktion@perletuttlingen.de) oder Postkarte an: AVi Medien­verlag GmbH, Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir eine Perlenkette. Auflösung Heft April / Mai 2019: Reisekolumne Gewinner: Thomas Neher, Mühlheim

Lösungswort:

Job gesucht? Redaktions-Volontariat! Profitieren Sie von einer praxisorientierten Ausbildung in einem Medienverlag. Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an: Geschäftsführung, Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen, info@avi-medienverlag.de Tel. 07424/958265-10

IHR PARTNER

Ihr Ver

im trauen

Fokus

IM BEREICH DRUCK braun-medien.net

druck & medien Stockacher Straße 114 78532 Tuttlingen Telefon 0 74 61/966 47 0 info@braun-medien.net


e d i t o r i a l / i n h a lt

Liebe Tuttlingerinnen und Tuttlinger, liebe Leserinnen und Leser,

Anton A. Villing Herausgeber und Redaktionsleitung Perle Stadtmagazin

die ersten fünf Monate des Jahres haben uns nicht gerade mit viel „schönem“ Wetter verwöhnt. Doch: „Jetzt ist Sommer, egal ob man schwitzt oder friert“. Heiter ist jedenfalls das Angebot an Sommeraktivitäten rund um die Donaustadt. So lädt der beliebte Nendinger Flohmarkt mit über 125 Ausstellern die Besucher zum 18. Mal zur Schnäppchenjagd im Ortskern (Seite 6). Für Spaß und Abkühlung ist beim Freibadfest gesorgt (Seite 8). Kultur pur mit einem vielfältigen Programm und Begegnung bietet bereits zum 25. Mal der Honberg-Sommer (Seite 16). Doch manchmal will man auch in die Ferne schweifen. Tipps für den Autocheck vor der großen Urlaubsfahrt sollen deshalb in dieser Ausgabe nicht fehlen (Seite 13). Wir sind gespannt wie der Sommer sich letztendlich entwickelt. Gute Zahlen konnte bereits die Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar eG liefern, die erstmals eine Bilanzsumme von über zwei Milliarden Euro ausweisen konnte (Seite 4). Einen Rekordumsatz meldet auch die CHIRON Group (Seite 10). Mit vielen weiteren Themen rund um Tuttlingen und die Region wie Fitness und Gesundheit (Seite 7), Rund um die Immobilie (Seite 12), Standort Tuttlingen (Seite 5) sowie unserer Terminübersicht (Seiten 14 und 15) wollen wir Sie auch in dieser vorliegenden Perle Stadtmagazinausgabe wieder spannend informieren. Sonniges Lesevergnügen! Herzlichst Anton A. Villing

„Willkommen“ Tuttlingen / Landkreis (hpm). „Willkommen“ sagen wir da manchmal, wenn wir einen Gast begrüßen oder auch eine G edanken neue Woche oder ein neuer Lebensabschnitt. Willkommen perle sein ist etwas Schönes. Denn wenn wir erwartet werden und erleben, dass Menschen sich über uns freuen, wird Neues angenehmer und Unbekanntes leichter. Das Beste aber ist, dass jeder von uns auch bei Gott willkommen ist. Auch sein Haus hat offene Türen. Und Gottes Liebe zu uns und seine Nähe machen uns zu beneidenswerten Menschen. Er ist da. Für jeden von uns. In jedem Augenblick! HINWEIS Diesen Impuls für unsere Reihe „Gedankenperle“ schrieb Hans-Peter Mattes, Dekanatsreferent Katholisches Dekanat Tuttlingen-Spaichingen.

Impressum Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de Konzeption / Redaktion: AVi MedienDialog, PR·Kommunika­tion·Marketing, Tel.: 07424 / 503165, Fax: 07424 / 503166, redaktion@perle-tuttlingen.de

Sonderthemen / Firmenportraits: Anton A. Villing (avi), Matthias Villing (mav) Journalistische Mitarbeit: Sandra Winter (sw), Christian Herzog (he), Claudia Steckeler (clst) Mediaberatung / Insertionen: AVi Medienverlag GmbH, Tel.: 07424 / 958265-0, Fax: 07424 / 958265-11, anzeigen@perle-tuttlingen.de Anzeigendisposition- / Akquise: Melanie Mayer, Kathrin Aicher, Anton Villing

Redaktionsleitung: Anton A. Villing (avi), V.i.S.d.P.

Art Director: Dipl.-Des. (FH) Rainer Zepf

Redaktion Auto-Technik: Stefan Villing (se)

Grafik / Layout: Denise Mein

Leseraktionen: Rätsel

2

Editorial / Inhalt / Gedanken-Perle

3

Standort Tuttlingen: Volksbank ist erfolgreich und steigert Bilanzsumme, Bodycams für Streifenpolizisten, Wieder Sommerferienbetreuung, Sanierung Rußbergstraße, PROTUT-Mitglieder bestätigen Vorstand, Die neuen Tuttlinger Bürgervertreter

4

Standort / Bürgeraktionen: 18. Nendinger Flohmarkt mit 125 Ausstellern

6

Fitness / Gesundheit: Trainingserfolg mit Ernährungstipps, Qualitätszirkel als Ärztenetzwerk, Lebensretter für Neugeborene, Schwere Beine bei Hitze

7

Freizeit / Genuss: Freibadfest, Gute Noten für Badegewässer, LENA fördert Radwegenetz, Sport und gesunde Ernährung, Perle-Rezept des Monats, aldente zeitgemäß modernisiert, steakhouse „Zum goldenen Horn“

8

Ausbildung / Beruf / Wirtschaft: CHIRON Group mit Rekordumsatz, Mehr Lehrverträge im Handwerk, Als Donauführer zertifiziert, OnlineHandel, Arbeitsmarkt bleibt weiter positiv, Betriebliche Auslandserfahrung

10

Rund um die Immobilie: Teppichböden aus Naturfasern, Ziergehölzer zurückschneiden, Auf Raumtemperaturen achten, Gartenzaun als Streitlinie

12

Auto und Technik: Auto vor der Urlaubsfahrt checken, Exoten kämpfen um Marktanteile, Sicherheit im Gebrauchtwagenkauf, Amateurfunk „On Tour“

13

Veranstaltungen / Termine: Überblick Juni / Juli / August 2019

14

Honberg-Sommer 2019

16

Auflage / Verteilung: 22.000 Exemplare. Kostenlose Verteilung an sämtliche Haushalte in der Stadt Tuttlingen, den Stadtteilen Möhringen, Nendingen, Eßlingen. Zusatzverbreitung über öffentliche Auslagestellen und Fachgeschäfte in Tuttlingen, Wurmlingen, Rietheim-Weilheim, EmmingenLiptingen, Seitingen-Oberflacht, Neuhausen ob Eck, Immendingen und Geisingen. Erscheinungsweise: Zweimonatlich Verlag: Perle Stadtmagazin Tuttlingen erscheint in der AVi Medienverlag GmbH. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Dipl.Journ. Anton A. Villing. Die Redaktion übernimmt

keine Haftung für unverlangt eingesandte Beiträge, Manuskripte, Fotos und Illustrationen. Nachdruck von Artikeln, Bildern und Anzeigen sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Dieses gilt auch für die Einstellung in elektronische Datenbanken und Vervielfältigungen auf Datenträgern (DVD/CD-ROM). Verlagsbüro Tübingen: Brunnenstraße 8, 72074 Tübingen, buero-tuebingen@avi-medienverlag.de Druck: braun druck & medien GmbH, 78532 Tuttlingen Titelbild-Idee / Titel-Foto: Anton A. Villing

Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 3


STAN D ORT T U TTLIN G EN / D IENSTLEISTER

Volksbank ist erfolgreich: Bilanzsumme steigt auf über zwei Milliarden Tuttlingen / Schramberg (avi). Die Volksbank Schwarzwald-Donau- in zwei bis drei Jahren die Kunden über Videoterminals die BankNeckar eG kann erfolgreich auf das Geschäftsjahr 2018 zurückbli- geschäfte erledigen sollen nach dem Motto „Wir machen Deine cken und geht in 2019 zuversichtlich neue Bank mit dir“. Das neue VR-SISy-System Projekte an. So stieg die Bilanzsumme (VR-Service-Interaktiv-System) ist in der erstmals über die zwei Milliarden-Grenze Hauptstelle in Tuttlingen in Probe und auf 2,043 Milliarden Euro (Plus 6,2 Probereits nutzbar. Über das System können zent gegenüber dem Vorjahr). Im Eindie Kunden in einer geschützten Kabine lagen- und Kreditgeschäft griffen die die persönliche Serviceberatung per ViStärken der Volksbank besonders, im Firdeo in Echtzeit erleben. Mit der neuen menkunden- wie im Privatkundenbereich. Digi-Lounge in der Hauptstelle ist zudem Der Zinsüberschuss lag trotz Rückgang bereits ein modernes Raumkonzept mit noch über den Erwartungen. Und was digitalen Leistungen umgesetzt. Zielsetbesonders positiv wiegt: Mit einer Gezung des Konzeptes ist es, gemeinsam samtkapitalqoute von 16,2 Prozent und mit den Kunden in die digitale Welt der In der Hauptstelle Tuttlingen hat die Volksbank einer Kernkapitalqoute von 12,8 Prozent Dienstleistungen einzutauchen und die werden die Anforderungen deutlich über- Schwarzwald-Donau-Neckar eG ein neues und modernes Kommunikation sowie den KundenkonRaumkonzept mit digitalen Leistungen umgesetzt. Dazu schritten und das Haus zählt zu einer der takt zu fördern. I Ende 2018 hielten der zählt auch die Erprobung des VR-SISy-Videoterminal, das ertragreichsten Volksbanken in Badenkünftig in kleinen Filialen eingesetzt werden soll, auf dem Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar Bild vorgestellt von Martina Faitsch und Gert Oßwald. 43.107 Mitglieder die Treue (3% DividenWürttemberg. So sieht sich die Volksbank Foto: A.Villing / Perle Stadtmagazin de / Ausschüttung 898.000 Euro) und Schwarzwald-Donau-Neckar eG nach die Bank zählte 91.652 Kunden. Die Bank Vorstandschef Jürgen Findeklee, seines beschäftigt 338 Mitarbeiter und 25 Auszubildende. Den Kunden steVorstandskollegen Rainer Fader und Aufsichtsratsvorsitendem Dr. hen 32 Filialen und 45 Geldautomaten im Geschäftsgebiet zur VerHans-Joachim König für zukünftige Aufgaben gerüstet, kann weitere fügung. Mehr zur Bank unter www.vbsdn.de. Herausforderungen gestärkt angehen und marktgerecht umsetzen. Das gute Kreditgeschäft führt Findeklee auf den anhaltenden Bauboom auf hohem Niveau zurück. Auch das Kundeneinlagengeschäft ist stabil und bleibt positiv, obwohl die Sparer wenig Zinsen erhalten. Für die Einlagen wird die Bank selbst gar mit Strafzinsen bestraft, will diese an die Kunden aber nicht weitergeben. Die ZinsentwickTuttlingen (pm). Mit dem offiziellen Spatenstich wurde dieser lung wird weiterhin auf der Nulltendenz beharren, was für die BanTage der Startschuss für die Sanierung der Rußbergstraße gegeken ein Problem bleibt. In 2019 wird die regionale Ausrichtung und ben. Der Beginn der Maßnahme wurde um eine Woche verschodie Digitalisierung im Fokus stehen. Die Bank hält trotz straffem ben, da zunächst die Fertigstellung der Weimarstraße erfolgen Kosten- und Prozessmanagement an ihren 32 Filialen im Geschäftswird. So werden Überschneidungen vermieden. Die Rußberggebiet von Tuttlingen über Schwenningen bis nach Schramberg fest. straße wird in den nächsten fünf Monaten auf 2,1 Kilometern Eine Serviceveränderung wird auf die Kleinstfilialen zukommen, wo Länge saniert. Dabei wird der bestehende Asphalt durchgefräst und wieder als frostsichere Tragschicht eingebracht. Dieses ressourcenschonende moderne Verfahren wird erstmals im StadtTuttlingen (pm). Auch dieses Jahr bietet die Stadt Tuttlingen für gebiet eingesetzt. Die Straße wird durchgängig 5,5 Meter breit Kindergartenkinder ab drei Jahren eine Sommerferienbetreuung an. werden und ihre Funktion für Anlieger und alle, die auf den Die Betreuung findet von Montag, 29. Juli bis einschließlich Freitag, Rußberg wollen, behalten. 16. August 2019, von Montag bis Freitag jeweils ab 7 Uhr bis 13.30 Uhr im Kindergarten Haus der Familie (Schaffhauser Straße 19) statt. Der Betreuungspreis pro Woche liegt bei 30 Euro bei einem Kind. Für das zweite Kind einer Familie sind 20 Euro zu entrichten und für jedes weitere Kind wird der Beitrag auf 10 Euro ermäßigt. Fami- Tuttlingen / Region (pm). Seit wenigen Tagen nutzen auch Streifenpolizisten in den Landkreisen Tuttlingen, Schwarzwald-Baar, Rottweil, Zollerlien, die Ihren Familienpass vorlegen, erhalten eine Ermäßigung von nalb und Freudenstadt die neuen Bodycam-Systeme. Insgesamt 92 der 40 Prozent. I Anmeldeformulare für die Sommerferienbetreuung gibt es in jedem Kindergarten oder im Rathaus, 1. OG, Zimmer 117. „Schulterkameras“ des Herstellers Axon wurden in den letzten Wochen Die Anmeldung ist bis zum 28. Juni 2019 möglich, telefonisch unter an die Polizeireviere im Präsidiumsbereich Tuttlingen ausgeliefert. „Mit07461 99-257 oder E-Mail an jessica.heister@tuttlingen.de. hilfe des Einsatzmittels ‚Bodycam‘ treten wir der Gewalt gegen Polizeibeamte entgegen“, sagt Polizeipräsident Gerhard Regele. Diese bewegt sich in Baden-Württemberg seit Jahren auf einem hohen Niveau. So haben die Fallzahlen laut landesweiter Statistik im Jahr 2018 mit 4.767 Fällen einen neuen Höchststand erreicht. Im Bereich des Polizeipräsidiums Tuttlingen wurden im letzten Jahr 181 Gewalttaten gegen Polizeibeamte verzeichnet, bei denen sich in 103 Fällen Beamte verletzten. Mit der Einführung der Kamera wird ein deutliches Signal gegen Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber Einsatzkräften gesetzt. Der flächendeckenden Einführung der Kameras im Land vorrausgegangen war eine Erprobungsphase in den Polizeipräsidien Freiburg, Mannheim und Stuttgart. Schon dort haben sich spürbar präventive Effekte eingestellt. Sehr häufig hat sich durch die Kamera bereits im Vorfeld einer dauerhaften Aufzeichnung eine deeskalierende Wirkung erzielen lassen.

UM‘S ECK:

Sanierung Rußbergstraße

Wieder Sommerferienbetreuung

Bodycams für Streifenpolizisten

4 Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


S TA N D O R T T U T T L I N G E N

PROTUT-Mitglieder bestätigen Vorstand

Die neuen Tuttlinger Bürgervertreter

Tuttlingen (pm). In den Räumen der ADTV Tanzschule Maxxdance zog der Gewerbe- und Handelsvereins PROTUT seine Jahresbilanz. Die Tätigkeitsberichte der Ressortleiter Bettina Fillinger (Handel / Gastgewerbe), Matthias Braun (Dienstleistung/Gewebe/Handwerk), Michael Meihack (Event) und Holger Huber (Network) zeigten einen Einblick in das umfangreiche und aktive Vereinsleben im vergangenen Jahr. Der Verein besteht aus derzeit 207 aktiven Mitgliedern aus Tuttlingen und der Region. Events wie der verkaufsoffene Sonntag und die Gesundheitstage werden weiterhin im jährlichen Kalender zu finden sein, wie auch die beliebten Schätzspiele. Neu gibt es bei PROTUT mehrmals jährlich den Stadtspaziergang, bei dem die Händler und Gastronomen zum Blick hinter die Kulissen einladen. Weiterhin werden die Ausbildungsbörse und der Neujahrsempfang als Großveranstaltungen ihren Platz im Jahreskalender finden. Bei den regelmäßigen Synergietreffs bietet PROTUT allen Mitgliedern eine PlattIrene Kindsvater, Gerd Rettkowski und Cathrine form zum Networken. Gebel wurden bei der PROTUT-MitgliederverHolger Huber konnte sammlung für besondere Verdienste geehrt. die neue GeschäftsAuf dem Bild auch zu sehen von links: Franc stellenleiterin Ursula Kosi, Jörg Sutter Holger Huber und Dirk Heinisch. Foto: PROTUT Schilling vorstellen. Er zeigte auf wie wichtig dies für PROTUT ist, da der Arbeitsaufwand ehrenamtlich für die Vorstände nicht mehr zu bewältigen sei. Die Citymanagerin freut sich auf ein gutes Miteinander und vor allem darüber, dass die neue Fußgängerzone im Herbst eingeweiht werden kann und die Geschäfte bald wieder ungehindert besucht werden können. Den Kassenbericht von Sebastian Schmidt bestätigte Kassenprüfer Gundram Meurer und bat die Versammlung um Entlastung des Kassiers. Die Entlastungen und die Leitung der anschließenden Wahlen übernahm IHK Ehrenpräsident Dieter Teufel. Die Wahlen ergaben: Ressort Gewerbe, Dienstleistung, Handwerk: Stellvertreter neu Patrick Vince (bisher kommissarisch); Ressort Handel, Gastgewerbe: Ressort-Leiterin weiterhin Bettina Fillinger, Stellvertreter Torsten Saile (bisher Jörg Sutter) und Rainer Koch; Ressort Network: Ressort-Leiter weiterhin Holger Huber, Stellvertreter Christina Storz (bisher Steven Rückert) und Dominik Schmidt (bisher Dirk Heinisch); Kassier: Sebastian Schmidt; Schriftführerin: Irene Kindsvater. Für besondere Leistungen wurden Irene Kindsvater, Cathrine Gebel und Gerd Rettkowski geehrt.

Tuttlingen (ps). Für die nächsten fünf Jahre als Bürgerverterter sind folgende Personen in den Gemeinderat Tuttlingen gewählt worden: CDU: Dr. med. Seiterich-Stegmann, Cornelia, (Tuttlingen) 6.197 Stimmen, Klüppel, Joachim (Tuttlingen) 5.943, Gökelmann, Renate (Tuttlingen) 5.501, Koloczek, Fabia (Tuttlingen) 4.558, Buggle, Rainer (Tuttlingen) 4.525, Hilzinger, Joachim (Tuttlingen) 3.820, Diener, Ulrich (Tuttlingen) 3.458, Seiberlich, Michael (Möhringen) 4.561,Schray, Frieder (Möhringen) 3.372, Schilling, Franz (Nendingen) 4.363, Enslin, Axel (Nendingen) 2.724, Biehler, Thomas (Eßlingen) 2.043. LBU: Dr. Martin, Ulrike (Tuttlingen) 8.103 Stimmen, Schwarz, Hans-Martin (Tuttlingen) 5.779, Rommelspacher, Katja (Tuttlingen) 5.489, Schwartzkopf, Uwe (Tuttlingen) 5.127, Guggenberger, Felicitas (Tuttlingen) 5.080, Trommer, Karin (Tuttlingen) 4.590,Mattheß, Heidi (Tuttlingen) 2.937, Hau, Jürgen (Tuttlingen) 2.653,Kreidler, Bodo (Möhringen) 3.074. SPD: Müller, Dieter (Tuttlingen) 4.045 Stimmen, Dinkelaker, Hellmut (Tuttlingen) 3.661, Mußgnug, Manfred (Tuttlingen) 3.049,Cerny, Klaus (Tuttlingen) 2.696, Hein, Susi (Möhringen) 2.637, Zepf, Eva (Nendingen) 1.182. Freie Wähler: Meihack, Michael (Tuttlingen) 5.483 Stimmen, Haendle, Till (Tuttlingen) 4.094,Henke, Carl-Roland (Tuttlingen) 3.797, Häßler, Daniel (Möhringen) 1.848. FDP Bensch, Hans-Peter (Tuttlingen) 3.364 Stimmen, Dr. Spägele, Herbert (Tuttlingen) 2.401, Dr. Barthel-Wottke, Gesine (Tuttlingen) 2.257. Tuttlinger Liste: Camlibel, Sevinc (Tuttlingen) 856 Stimmen. Tierschutzallianz: Stemmer, Florentin (Tuttlingen) 2.490 Stimmen. AfD: Stresing, Peter (Tuttlingen) 3.974 Stimmen. In den Tuttlinger Teilorten Möhringen, Nendingen und Eßlingen gehören den Ortschaftsräten für die nächsten fünf Jahre folgende Personen an: Ortschaftsrat Möhringen, SPD: Hein, Susi, 951 Stimmen, Schellhammer, Franz 759, Hein, Hannes, 522. CDU: Seiberlich, Michael, 1.277 Stimmen, Speck, Andreas, 869, Schray, Frieder, 826, Schmid, Michael, 790. LBU: Dr. Hartmann, Günther, 1.062 Stimmen, Dreher, Günther, 893, Kreidler, Bodo, 481. Freie Wähler: Häßler, Daniel, 948 Stimmen. Ortschaftsrat Nendingen, CDU: Schilling, Franz, 1.863 Stimmen, Schilling, Xaver, 1.010, Schwarz, Jörg, 948, Guddei, Janne, 801, Berchtold, Martin, 683, Milkau, Daniel, 602. Freie Wähler: Webler, Thomas, 903 Stimmen, Hauser, Heike, 592, Huber, Ralf, 446. SPD: Stadler, Edmund 758 Stimmen, Szymanski, Rosmarie, 515. Ortschaftsrat Eßlingen, Mehrheitswahl: Schmid, Armin, 95 Stimmen, Kruggel, Eckhard, 92, Biehler, Karin jun., 90, Brandt, Hartmut, 83, Otholt, Manuel, 81, Fehrenbach, Rainer, 81, Wanderer, Hartmut, 77.

Olgastraße 22, 78532 Tuttlingen Telefon: 0 74 61/27 34 info@fensterbau-sichler.de

Rathausstraße 2, 78532 Tuttlingen Telefon: 07461 / 9468-0 www.rathaus-apotheke-tuttlingen.de

www.tuterleben.de

Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen info@avi-medienverlag.de Tel. 07424/958265-0

- seit 1907 Königstraße 5, 78532 Tuttlingen Telefon 07461 / 2831 www.cafemartin.de

Möhringer Straße 10-12 78532 Tuttlingen Telefon: 07461 / 93670 www.martin-raumdesign.de

ARTHUR & CHRISTA WENKERT Waaghausstr. 12 78532 Tuttlingen Tel. + Fax 07461/78465 s.werkstaettle@gmx.de

Da Alessia Ristorante - Pizzeria Da Alessia

Mit schöner Gartenterrasse Alessia Verzicco Stuttgarter Straße 16, 78532 Tuttlingen Telefon 0 74 61 / 1 71 87 13

Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 5


S TA N D O R T B Ü R G E R AK T I O N E N

Nendinger Flohmarkt: Auch Kinder dürfen feilschen wie die Großen Tuttlingen-Nendingen (ps/ fm). In die bereits 18. Auflage geht der beliebte Nendinger Flohmarkt am Samstag, 20. Juli 2019. In der Ortsmitte von Nendingen präsentieren sich auch heuer wieder an die 125 Aussteller.

einen freien Platz auf dem Marktgelände suchen, Ware ausbreiten und feilschen wie die „Großen“. Der Markt ist zwischenzeitlich weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt und gilt als einer schönsten im Großraum

Nicht nur in der Nendinger Ortsmitte sorgen die Händler für Atmosphäre beim Flohmarkt. Auch entlang der angrenzenden Straßen gibt es originelle und anziehende Flohmarktstände.

Der regional beliebte Nendinger Flohmarkt geht in die 18. Auflage und erneut präsentieren sich in der Ortsmitte an die 125 Aussteller mit buntem Trödel und allerlei Antikem. Fotos: Frank Meixner

Tuttlingen, Oberes Donautal, Heuberg und Hegau. Letztes Jahr waren gar Flohmarktgänger aus ganz BadenWürttemberg sowie der angrenzenden Schweiz anwesend. Der Markt ist seit Wochen ausverkauft. Wieder mit an Bord ist der ASV Nendingen e.V., der den Nendinger Flohmarkt präsentiert. Die Bewirtung erfolgt exklusiv durch den ASV Nendingen. Für Kaffee und Kuchen ab

www.perle-tuttlingen.de

Stadtmagazin Tuttlingen

www.marquardt-landtechnik.de

Fleisch aus der Region für die Region

… spannende Unterhaltung mit vielen Sonderthemen!

Von 7 bis 17 Uhr bieten die Händler im Tuttlinger Stadtteil bunten Trödel, Antikes, Nippes, Klamotten oder einfach nur Wertsachen, die rum stehen und fort müssen, zum Kauf an. Die Beschicker des bekannten Flohmarktes kommen aus Nendingen selbst oder der näheren und weiteren Umgebung. Auch Vereine, die so Ihre Vereinskasse aufbessern, sind auf dem Markt vertreten. Im Bereich des alten Schulhauses werden 20 überdachte Marktstände platziert, die der Veranstaltung ein besonderes Flair verleihen. In den angrenzenden Straßen wird der Trödel unter Pavillons, auf der Straße oder direkt vom Anhänger weg, mit Blick ins wildromantische Donautal, verkauft. Kinder haben traditionell die Möglichkeit ihre Spielsachen anzubieten, das kostenfrei. Das heißt,

dem Morgengrauen sowie Speisen und Getränken für Aussteller, Jäger und Sammler ist also bestens gesorgt. Die Einnahmen aus den Standgeldern werden größtenteils an gemeinnützige Vereine gespendet, letztes Jahr ging eine Spende an den Tuttlinger Verein PHÖNIX. I Weitere Informationen gibt es per E-Mail: nendingerflohmarkt@gmx. de oder unter der Telefonnummer 01749009833 (ab 17 Uhr).

Grillgenuss mit Becker Feinstes von Rind, Schwein, Pute, Hähnchen und Lamm! Selbstverständlich im „Becker Qualitätszuschnitt“ in feinsten Marinaden nach Hausrezept des „Chefs“ ohne Zusatzstoffe! Wir freuen uns auf Sie! Tuttlingen – Nendingen – Spaichingen

Tel. 07461 / 72508 Fax 07461/ 14616

6 Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


Fitness / Gesundheit

Qualitätszirkel als Ärztenetzwerk Tuttlingen (ps). Bei der jüngsten Qualitätszirkel-Reihe des ambulanten Operationszentrums Tuttlingen (AOZ) standen „Informationen zum Terminservice- und Versorgungsgesetz“ nach dem Motto „Wir bringen die TSVG Tour nach Tuttlingen“ im Mittelpunkt. Zum im Mai in Kraft getretene Terminservicestellen- und Versorgungsgesetz referierten Corinna Pelzl & Maja Moliére von der Kassenärztliche Vereinigung (KV) Baden Württemberg. Die KV hat zum neuen Gesetz eine Infotour durch Baden-Württemberg gestartet, die auf sehr große Resonanz stößt. Mit dem Gesetz soll vor allem die Terminvergabe für gesetzlich versicherte Patienten beschleunigt werden, aber für die Praxen entsteht dadurch mehr Bürokratie. Dr. Matthias Szabo vom AOZ moderierte die mit 80 Teilnehmern gut besuchte Veranstaltung. Er hat vor drei Jahren den Qualitätszirkel ins Leben gerufen, um mit Vortragsaktivitäten ein Netzwerk zwischen Ärzten zu schaffen. Einmal im Quartal trifft man sich nun zu den verschiedensten Workshops und diskutiert neben medizinischen auch über gesellschaftliche Themen. I Das AOZ mit Sitz in der Weimarstraße 66 ist ein ambulantes Operationszentrum mit drei Chirurgen, Weiterbildungsassistenten und Vertretungsärzten, drei Anästhesisten und 13 Angestellten.

Lebensretter für Neugeborene Tuttlingen / Landkreis (pm). Am Klinikum Landkreis Tuttlingen gab es erstmals ein Neugeborenen Reanimationstraining. Dieser europaweit anerkannte „Newborn-Life-Support-Kurs“ wurde von Ärzten und Pfleger der Neugeborenen-Intensivstation des Klinikums Nürnberg Süd in sehr enger Zusammenarbeit mit dem Klinikum Landkreis Tuttlingen veranstaltet. Gynäkologen, Anästhesisten, Anästhesiepfleger und Hebammen vertieften hierbei intensiv ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in der Versorgung kritisch kranker Neugeborener. Dr. Rebenschütz, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Klinikum Tuttlingen, betont wie wichtig es ist, regelmäßig zu trainieren, um für den Ernstfall optimal vorbereitet zu sein: „Das Kind ist schlaff, blau und atmet nicht selbstständig. Hier zählt jede Sekunde. Das Neugeborene wird abgetrocknet und stimuliert, die Herzfrequenz wird bestimmt. Dann kommt das Beatmungsgerät zum Einsatz. Zusätzlicher Sauerstoff und gespritzte Medikamente in die Nabelschnur oder in das Bein, sind jetzt die Lebensretter“. Der aktuelle Kurs am Klinikum Tuttlingen startete mit Vorträgen zu den Themen wie z.B. „Physiologie“, „Reanimation bei Geburt“ oder auch „besondere Fälle wie Hausgeburt und Frühgeborene“. Die Geburtenzahl am Klinikum Landkreis Tuttlingen steigt aktuell weiter auf voraussichtlich 950 im Jahr 2019.

Schwere Beine bei Hitze Tuttlingen (ps). Der Körper reagiert auf Hitze sehr sensibel. Im Sommer sind dann oft schwere, geschwollene Beine und Füße die Folge. Damit der Körper bei Hitze die Wärme besser abgeben kann, erweitern sich die Blutgefäße. Dann verlangsamt sich die Blutzirkulation, die Venen verlieren an Elastizität und werden durchlässiger. Dadurch kann Flüssigkeit ins umliegende Gewebe fließen und über die Venen nicht mehr richtig abtransportiert werden. Besonders beim zu lange stehen oder sitzen können Beschwerden auftreten. Wenn man nur ab und zu unter geschwollenen Beinen und Füßen leidet, besteht kein Grund zur Sorge. Wenn das Problem jedoch häufiger oder dauerhaft auftritt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Eine Nichtbehandlung kann zu Venenentzündungen oder Krampfadern führen. Zudem können häufig oder dauerhaft angeschwollene Beine laut der Apotheken-Umschau auch Anzeichen für ernste Erkrankungen sein, etwa ein Lymphödem. Um Venenbeschwerden zu vermeiden, sind nach der Arbeit ausgiebige Spaziergänge gut und die Blutzirkulation wird angeregt. Besonders abends, wenn die Temperaturen sinken, empfiehlt sich ein kleiner Ausflug ins Freie.

Trainingserfolg mit Ernährungstipps Tuttlingen (avi). Nach dem Motto „Gute Figur im Sommer“ nutzen viele Frauen das spezielle Trainings- und Fitnessprogramm im Studio „amena Fitness für Frauen“ in der Stockacher Straße 132 in Tuttlingen. Wir fragten bei trainierenden Damen zum Trainingsprogramm und jeweiligen Fitnesserfolg nach. Mit welchem Ziel sind Sie in das Trainings- und Fitnessprogramm bei „amena“ gestartet, welchen persönlichen Erfolg haben Sie bislang erfahren und werden Sie das Training auf dieser konzeptionellen Basis fortsetzen? Sonja F. (50): „Ich habe im vergangenen Herbst mit dem Training bei amena begonnen und seit Februar bin ich in das Ernährungskonzept von amena mit riesigem Erfolg eingestiegen. Das Konzept führt mich hin zur Ernährungsumstellung, die mir auf Grund meiner Darmerkrankung von meinem Arzt empfohlen wurde. Mit dem Erfolg der Gewichtsreduktion habe ich nun keine Beschwerden mehr und habe bereits 11 kg abgenommen. Das abwechslungsreiche Training macht mir obendrein großen Spaß.“ Andrea B. (19): „Ich trainiere seit Anfang dieses Jahres bei amena mit dem Ziel, bis zu den Sommerferien mein Gewicht wieder in den Griff zu bekommen. Das ist mir bis jetzt ganz gut gelungen, dank dem Ernährungskonzept von amena, dem tollen Training und der Betreuung. Ich würde mich auf jeden Fall wieder dazu entschließen, bei amena Mitglied zu werden.“ Michaela P. (43): „Ich bin seit einem Jahr Mitglied bei amena und bin super zufrieden. Ich habe bereits 17 kg abgenommen und fühle mich echt toll. Ich werde das Training zielstrebig fortsetzen. Mit den Ernährungstipps von amena, der motivierenden Trainings-App und dem Trainingspersonal wird mir das weiterhin echt leicht fallen.“ I Mehr Informationen gibt es unter: www.amenafitness.de/tuttlingen

Das Studioteam von amena Fitness steht hinter dem Erfolg der trainierenden Damen und wird ab September 2019 durch Heike Miller-Holz erweitert. Das Bild zeigt von links nach rechts: Eva Beyer, Sigrid Nägele, Jutta Störk (Studiochefin), Heike Miller-Holz und Julia Koch. Foto: amena Fitness

10 Jahre länger unabhängig und mobil Ringstraße 21 88697 Bermatingen Tel. 0 75 44/91 21 38 www. BOBTEC .de

designbymein.de

Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 7


F REI Z EIT / G EN U SS

LENA fördert Radwegenetz

Sport und gesunde Ernährung

Tuttlingen / Donau (pm). Neue Angebote für Radfahrer und Touristen, vor allem für E-Biker, das ist das Ergebnis des Projektes LENA. Jüngst wurde dazu bei einer Abschlussveranstaltung im Donaupark Bilanz gezogen. Die am härtesten gesottenen Teilnehmer hatten einiges auf sich genommen: Mit dem Fahrrad waren sie aus Leibertingen und Sigmaringen nach Tuttlingen geradelt, um als Vertreter ihrer Städte und Gemeinden im Landschaftspark Junge Donau mit dabei zu sein. OB Beck zog als Sprecher des Landschaftsparks Junge Donau die Bilanz zum LENA-Projekt. Internationale Kontakte und eine nun gut ausgebaute Infrastruktur für E-Biker seien die eine Seite, eine sehr arbeitsaufwändige Bürokratie die andere. Das Projekt sei ein weiterer Beitrag, um das Fahrrad stärker als Verkehrsmittel für den Alltag zu etablieren. Weitere Schritte in diese Richtung werde Tuttlingen nun aber in eigener Regie umsetzen, zum Beispiel neue Radrouten oder bessere Fahrradabstellplätze. Regine Guglielmo vom begleitenden Büro Senner erläuterte unter anderem das Konzept der Naturrouten, das im Rahmen von LENA entwickelt wurde: Diese werden künftig E-Biker gezielt auf die Höhenlagen entlang der Donau führen und so neue Perspektiven eröffnen und gleichzeitig den zentralen Radweg am Fluss entlasten. Das Kernstück des Projekts, die Einrichtung der E-Ladestationen, erläuterte E-Manager Dieter Schaaf: Zwölf Stationen gibt es jetzt im Landschaftspark zwischen Donaueschingen und Sigmaringen. Den Bogen zum Stadtradeln schlug der städtische Radbeauftragte Oliver Bock. Vom 1. bis 21. Juli nimmt Tuttlingen am Wettbewerb teil.

Tuttlingen (ps). Markus Fahr, Inhaber des Frauensportclubs Mrs.Sporty Tuttlingen, verweist darauf, dass es keine Nahrungsmittel, gibt, die Fettpolster schwinden lassen. Er bekräftigt: „Es gibt unterstützende Lebensmittel mit minimalen Auswirkungen auf den Fettstoffwechsel, mehr nicht. Nur Sport und eine ausgewogene Ernährung wirken den ungeliebten Fetteinlagerungen dauerhaft, gesund und ohne Zusatzmittel entgegen. Deshalb ist ein KraftAusdauer-Training und eine Ernährung mit ausreichend Wasser, vielen Bal- Markus Fahr laststoffen und hochwertigem Eiweiß empfehlenswert. Damit hat man ein größeres Sättigungsgefühl und weniger Heißhungerattacken – dann schmelzen auch die Fettpölsterchen.“

ZUM SOMMERVERGÜNGEN GEHÖRT MIT DER SPRUNG ins kühle Nass. Deshalb ist auch im Freibad Tuttlingen bei warmen Sommertagen Hochsaison angesagt. Und am Sonntag, 21. Juli 2019, 11 bis 16 Uhr, warten auf Klein und Groß besondere Wasseraktionen beim bunten Freibadfest. Foto: TuWass

Gute Noten für Badegewässer Region / Donau (pm). Von fast 2300 Badegewässern in Deutschland haben 2123 eine ausgezeichnete Qualität, das sind 92,7 Prozent. 93 Badestellen (4,1 Prozent) haben eine gute Qualität, 27 (1,2 Prozent) eine ausreichende Qualität, nur sechs Badestellen (0,3 Prozent) werden als mangelhaft eingestuft. Das zeigt der neue Badegewässerbericht der EU auf. Damit liegt Deutschland über dem EU-Durchschnitt: europaweit haben knapp über 85 Prozent der Badestellen in ganz Europa, die im vergangenen Jahr überwacht wurden, die höchsten Anforderungen für ausgezeichnete Wasserqualität erfüllt.

www.mrssporty.com

prääsentiert das pr

Zeit für mich! Foto: Ilja Mess

Ab 15.06.2019

Foottit und Chocolat

BIS ZU 2 MONATE KOSTENLOS TRAINIEREN* Gültig bis 31.08.2019 für die ersten 30 Neumitglieder

Ab 23.06.2019

Sagt der Walfisch zum Thunfisch

Mrs.Sporty Tuttlingen Karlstr. 20, 78532 Tuttlingen Tel.: 074619009050 www.mrssporty.de/club516

Ab 29.06.2019

Katharina Knie www.theaterkonstanz.de 8 Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

* Als Neumitglied kannst du bis zum 31.08.2019 ohne Zahlung des Monatsbeitrags trainieren. Dabei fallen einmalig Kosten für unser Startpaket (max. 99 Euro) und für die Verwaltung (25 Euro) an. Alle Preise inkl. 19 % MwSt. Inhaber Mrs.Sporty Tuttlingen: Markus Fahr, Karlstr.20, 78532 Tutlingen

Untitled-1973 1

07.06.2019 14:40:47


– P e r l e- R e z e p t d e s M o n at s –

Gebratene Leber ZUTATEN

Zubereitung

Leber in Stücke schneiden und in Mehl wenden. Äpfel schälen, vom Kernhaus befreien, in dicke er b Scheiben schneiden. Zwiebeln in le s lb a n 500 g K l zum Wende Ringe schneiden und in heißem eh Fett goldbraun dämpfen, warm 20 g M l stellen. Dann die Apfelschei2 Äpfe ln e b ben auf beiden Seiten braten. ie w 2Z t t Gleichzeitig in einer zweiten e F g n 60 elbeere ran Pfanne die Leber in heißem is e r P L 4E Majo , r e Fett anbraten und mit Salz, ff e f Salz, P Pfeffer und Majoran würzen. ie Petersil Auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Bratensatz mit etwas Brühe und Sauerrahm aufkochen und über die Leber geben. Darüber die Zwiebeln und die mit Preiselbeeren und Petersilie garnierte, gebratene Apfelscheibe. Als Beilagen passen: Kartoffelbrei oder Bratkartoffeln und Blattsalat.

„aldente“ zeitgemäß modernisiert Tuttlingen (avi). Das „aldente pasta bar e caffé“ in der Rathausstraße 5 zeigt sich im neuen Outfit. Die Inhaber Mauro und Nadja Gobello haben das Restaurant in der Tuttlinger Innenstadt modernisiert und neu eingerichtet (siehe auch Titelbild dieser Perle Stadtmagazinausgabe). Der zeitgemäße Umbau und die einladende Gestaltung des Theken- und Aufenthaltsbereiches (30 Sitzplätze / Außenbereich 25) finden bei den Besuchern seit der Neueröffnung Ende April gute Resonanz. Trotz der Sanierung war das aldente nur zwei Wochen lang geschlossen. Mit der Modernisierung wurde auch die gastronomische Logistik optimiert und der Kundenservice erheblich verbessert. So ist jetzt der Kassenbereich von der Bedienungstheke getrennt und die Gäste können schneller bedient werden. Neben den bisher bewährten Pastagerichten und Frozen-Youghourt gibt es jetzt auch Softeis mit Toppings. Hinzu wurde neu eine Verkaufsecke mit speziellen italienischen Lebensmitteln eingerichtet. I Das aldente wurde 2012 eröffnet. Seit 2016 wird auch das aldenteDue in der Unteren Hauptstraße 14 geführt. Insgesamt kümmern sich heute sieben Beschäftigte um den Kundenservice. Mehr zum Restaurant unter www.aldente-pasta.de. Wir sind seit 1984 Bioland Betrieb in 88637 Buchheim. Wir führen Bio-Rinderwurst, teilweise ohne Pökelsalz und ohne Phosphate. Auch für Allergiker geeignet.

 0 77 77 / 8 61

Steakhouse „Zum goldenen Horn“ Tuttlingen (avi). Die Tuttlinger Gastronomie ist um ein neues Angebot bereichert. In der Stadtkirchstraße 7 hat das „steakhouse ZUM GOLDENEN HORN“ kürzlich eröffnet. Mit Spezialitäten vom Holzkohlegrill werden die Gäste im Restaurant in Nähe der Musikschule täglich ab 11.30 Uhr verwöhnt. Das steakhouse präsentiert sich in einer umgebauten alten Schlos-

Mit Spezialitäten vom Holzkohlegrill verwöhnt das neue steakhouse „Zum goldenen Horn“ täglich ab 11.30 Uhr in der Tuttlinger Stadtkirchstraße 7. Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

serei sehr modern und einladend. Die Speisekarte ist mit verschiedenen Grillspezialitäten bestückt, darunter als Empfehlung Lammspieß aus Hackfleisch sowie gemischte Grillplatten für mehrere Personen. In Abwechslung zu den Grillvariationen finden sich auch Suppen, Mittagsmenüs (Pfannengerichte und Eintopf), Salate und Nachspeisen. Die Mittagsmenüs werden begünstigt auch im Abo-Essen angeboten. Täglich von 11.30 Uhr bis 22 Uhr gibt es warme Küche. Auf Wunsch und Reservierung öffnet das steakhouse zum Frühstück (9.30 Uhr bis 11.30 Uhr). Ein Koch und zwei Servicekräfte betreuen die Gäste. I Das steakhouse nimmt Vorbestellungen entgegen und es gibt die Gerichte auch zum mitnehmen. Kontakt ist möglich unter Telefon 07461 / 1713043 sowie über Facebook/ Gutschein Instagram unter steakhouset- für Getränk zum steakhouse-Essen uttlingen.de. Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 9


AU S B IL D U N G / B ER U F / W IRTS C H A F T

Mehr Lehrverträge im Handwerk Konstanz / Tuttlingen / Region (pm). Für das Handwerk der Region ist Verstärkung in Sicht: 754 neue Berufsausbildungsverträge wurden bis Ende Mai im Bezirk der Handwerkskammer Konstanz abgeschlossen. Das sind gut acht Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. „Die Betriebe sind frühzeitig aktiv geworden und das offenbar mit Erfolg. Das sind gute Vorzeichen für das neue Ausbildungsjahr“, freut sich Handwerkskammerpräsident Gotthard Reiner. Entwarnung will er dennoch nicht geben: „Der Bedarf an Fachkräften nimmt in etlichen Branchen immer weiter zu. Da heißt es also kontinuierlich Kontakte knüpfen und Chancen aufzeigen. Denn was das Handwerk an Vielfalt und Erfüllung zu bieten hat, ist noch längst nicht allen bewusst.“ Besonders hohe Zuwächse sind zum jetzigen Zeitpunkt in den Bereichen Bau und Ausbau sowie Holz zu vermelden. Aber auch Elektro- und Metallberufe liegen gut im Rennen. Mehr neue Lehrverträge konnten Betriebe bislang in den Landkreisen Rottweil, Schwarzwald-Baar, Konstanz und Waldshut abschließen. Die Zahlen im Landkreis Tuttlingen sind dagegen nahezu unverändert. Selbst wenn viele Verträge schon unter Dach und Fach sind: Die Chancen für Schulabgänger sind nach wie vor groß. Allein die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer verzeichnet über 200 freie Stellen. Auch Spätentschlossene können sich also noch für den Start im September bewerben. Wählen können sie dabei aus rund 130 Ausbildungsberufen von A wie Anlagenmechaniker bis Z wie Zahntechnikerin. An bestimmte Voraussetzungen ist eine Bewerbung meist nicht gebunden: „Viele Betriebe stehen Quereinsteigern genauso offen gegenüber wie jungen Schulabgängern vom Werkrealschüler bis zum Abiturienten“, sagt Sabine Schimmel, Leiterin des Fachbereichs Bildung und Ausbildungsberatung der Handwerkskammer. Eines rät die Ausbildungsexpertin allerdings dringend: „Selbst, wenn es bis zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres nur noch ein paar Wochen sind, sollte man sich Zeit für ein gründliches Kennenlernen nehmen. Denn nichts ist für Betriebe wie für Auszubildende enttäuschender, als nach ein paar Wochen zu merken, dass Vorstellung und Realität zu weit auseinanderklaffen. Die Ferien könnte man also ruhig noch für ein Praktikum nutzen.“ I Ausbildungs- und Praktikumsplätze in Handwerksbetrieben aus den Landkreisen Rottweil, Tuttlingen, Schwarzwald-Baar, Konstanz und Waldshut sind unter www.hwkkonstanz.de/lehrstellenboerse zu finden.

CHIRON Group erzielt Rekordumsatz Tuttlingen / Region (pm). Die CHIRON Group, führend im Bereich CNC-gesteuerte, vertikale Fräs- und Drehbearbeitung wächst weiter: 2018 erzielte die Unternehmensgruppe einen Umsatz von 498 Millionen Euro. Mit den neuen Baureihen FZ/ DZ 16 von CHIRON und MT 733 von STAMA konnten bereits Aufträge im direkten Wettbewerb gegen die etablierte Konkurrenz gewonnen werden. Der Umsatz 2018 liegt sieben Prozent über dem Vorjahresniveau. Weiterhin stark zeigte sich der einheimische Markt mit einem Umsatzanteil von 29 % (2017: 30 %). Der Anteil der europäischen Märkte stieg um 3 % auf 38 %, Amerika verzeichnete einen Rückgang von 21 % aus dem Vorjahr auf 16 %. 17 % (Vorjahr 14 %) steuerte Asien bei. Der gestiegene Wert der TurnkeyProjekte (38 % Umsatzanteil) zeigt, dass die schlüsselfertigen Komplettlösungen der CHIRON Group ein unverändert wichtiger Erfolgsfaktor sind. Erfreulich entwickelten sich auch die beiden anderen Segmente: Standardmaschinen trugen 33 % zum Umsatz bei, Service und Dienstleistungen 29 %. Beim Auftragseingang blieb die Automobil- und Zulieferindustrie mit 60 % stärkstes Segment. Der Maschinenbau lag mit 13 % leicht unter dem Vorjahr. Gute

Eine Einrichtungen der Karl-Werner-Bolzer-Stiftung

Berufsförderungszentrum gGmbH Krankenhausstraße 9 78532 Tuttlingen-Möhringen Telefon 07462 / 209-0 www.bfz-moehringen.de

Entwicklungen verzeichneten die Präzisions- und Medizintechnik (10%) sowie die Luft- und Raumfahrtindustrie (8 %). I Der Neubau der CHIRON Precision Factory in Neuhausen ob Eck ist mit mehr als 30 Millionen Euro die bisher größte Einzelinvestition der Unternehmensgeschichte. Im Oktober 2019 wird die modernste Werkzeugmaschinenfabrik Europas auf einer Fläche von 14.000 Quadratmetern eröffnet. Eine neue Innovation Factory am Standort Taicang in China, Investition mehr als zehn Millionen Euro, wurde erst vor wenigen Wochen Ende Mai 2019 eröffnet. Es ist die erste Fabrik weltweit, die Maschinen aller drei Hersteller (CHIRON, STAMA, SCHERER) unter einem Dach produziert. Mehr unter www.chiron.de.

Donauführer Tuttlingen-Möhringen / Region (pm). Sie sind mehr als nur Gästeführer: Als „Danube Guides“ werden 15 Frauen und Männer künftig allen Interessierten erklären können, was das Besondere an der Donau ist. Nach einem zweiwöchigen Training in Ulm und im Naturfreundehaus Möhringen wurden die Teilnehmer aus den Regionen Ulm/Neu-Ulm und Hegau/Oberes Donautal nun zertifiziert. Über Kulturgeschichte wissen sie ebenso Bescheid wie über Nachhaltigkeit und Ökologie oder die geografischen Besonderheiten des Donauraums. Kombiniert mit Fachwissen über die Sehenswürdigkeiten vor Ort werden die „Danube Guides“ künftig allen Interessierten auf fundierte Weise erklären können, was rund um die Donau von Interesse ist – und so einen Beitrag zu einem nachhaltigen und hochwertigen Tourismusangebot leisten. Besonderheit dabei waren Exkursionen zum Höwenegg und der Donauversickerung bei Immendingen. I Die Danube Guide Ausbildung ist Teil des EU-Interreg Projekts LENA. Federführend verantwortlich hierfür war das Donaubüro Ulm/Neu-Ulm.

WIR SUCHEN SIE

als zuverlässigen und verantwortungsbewussten Zusteller (ab 13 Jahren, Rentner, Hausfrauen) für die Prospektverteilung in Tuttlingen.

psg Presse- und Verteilservice Baden-Württemberg GmbH Telefon 0800-999-5-666 / zusteller@psg-bw.de

10 Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


OnlineHandeln Villingen-Schwenningen / Tuttlingen (pm). Wie kann eine Existenzgründung im Bereich Online-Handel erfolgreich sein oder wie schaffe ich es als Unternehmen, meine Produkte über einen Online-Shop zu verkaufen? Diese Fragen werden in einer Veranstaltung zum Thema „OnlineHandeln für Existenzgründer, für Frauen und Weltveränderer“ in der Industrie- und Handelskammer (IHK) SchwarzwaldBaar-Heuberg beantwortet. Diese ist am Dienstag, 25. Juni 2019, 8.30 Uhr bis 11 Uhr, in der IHK, Romäusring 4, in VS-Villingen. „Der Bereich E-Commerce gewinnt zunehmend an Bedeutung“, sagt Lena Häsler, IHK-Projektleiterin Handel, die den Informationsvormittag gemeinsam mit IHK-Existenzgründungberaterin Marlene Hauser und der Leiterin der Kontaktstelle Frau und Beruf, Miriam Kammerer, durchführt. Deshalb ist es den Veranstaltern wichtig, Unternehmen oder werdende Unternehmer in diesem Bereich zu informieren. Zu Gast ist Jungunternehmerin Marina Michaelis, die Schreibwaren und Alltagshelfer auf ihrer Seite www.wonderspot.de anbietet. I Weitere Informationen sind abrufbar über die IHK-Internetseite www.ihk-sbh.deim Bereich Veranstaltungen unter Eingabe der Nr. 622519. Im Anschluss an die Veranstaltung stehen die Referentinnen für Fragen zur Verfügung.

Arbeitsmarkt bleibt weiter positiv Stuttgart / Region (pm). Die kräftig stagnierende Absatzdynamik bei den Betrieben im Südwesten drückt auf die Stimmung. Zwar ist die Zufriedenheit der Unternehmen mit ihrer aktuellen Situation weiterhin auf sehr hohem Niveau, jedoch ist sie gegenüber dem Jahresbeginn merklich zurückgegangen. Auch die Aussichten sind für viele Betriebe nicht mehr so rosig wie noch vor vier Monaten. Allerdings geht die Industrie davon aus, Inlandsumsätze und Exporte auf hohem Niveau halten zu können. Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin sehr positiv, auch wenn die Mehrheit der Unternehmen nun mit konstanten Belegschaften zurechtkommen will. Das ergab die aktuelle Konjunkturumfrage des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK), an der sich rund 3.600 Unternehmen aus allen Branchen, Größenklassen und Landesteilen beteiligt haben. „Viele Unternehmen im Land treibt die Sorge um, dass sich die aktuellen Entwicklungen der Weltwirtschaft, wie beispielsweise vermehrter

Protektionismus und drohende Strafzölle sowie weitere anhaltende Unklarheiten beim Brexit, negativ auf ihre Geschäfte auswirken könnten“, sagt Marjoke Breuning, Präsidentin der IHK Region Stuttgart, der beim BWIHK für volkswirtschaftliche Fragen zuständigen Kammer. So schätzt aktuell rund die Hälfte der befragten Betriebe ihre Lage gut ein. Zu Jahresbeginn waren es noch 57 Prozent. Befriedigend bewerten 44 Prozent der Unternehmen ihre aktuelle Situation (Jahresauftakt: 38 Prozent) und ein Prozentpunkt mehr als zum Jahresbeginn, nämlich 6 Prozent, sehen sich in schlechter Lage. Auch die Erwartungen haben sich bei mehr Unternehmen als noch zum Start des Jahres leicht eingetrübt. So geht für die nächsten 12 Monate nur noch ein Viertel der Befragten von besseren Geschäften aus, im Januar waren es noch 28 Prozent. 58 Prozent erwarten eine gleichbleibende Geschäftsentwicklungen (Jahresbeginn: 60 Prozent) und 17 Prozent, gegenüber 13 Prozent im Januar, erwarten eine Verschlechterung.

Betriebliche Auslandserfahrung Stuttgart / Region (pm). In Deutschland hängt circa jeder vierte Arbeitsplatz direkt oder indirekt vom Export ab. Deshalb brauchen die Betriebe auslandserfahrene und fremdsprachenversierte Mitarbeiter und Nachwuchskräfte. Lern- und Arbeitserfahrungen – insbesondere junger Menschen – im Ausland sind vor diesem Hintergrund ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung. Sie fördern nicht nur das Erlernen und Verstehen von Sprache und Kultur des Gastlandes, sondern auch die Persönlichkeitsentwicklung. Der Deutsche Bundestag hatte 2013 als nationales Ziel beschlossen, dass bis 2020 zehn Prozent der Absolventen der Beruflichen Bildung Auslandserfahrungen machen sollen. 2018 lag die nationale Mobilitätsquote schätzungsweise bei sechs Prozent. Das heißt: Deutschland wird sein nationales Mobilitätsziel voraussichtlich verfehlen. Auf Grund des Brexit und bürokratischer Hürden drohen die Zahlen künftig sogar eher wieder zu sinken. Denn das Vereinigte Königreich (UK) ist mit rund 7.600 ERASMUS+-Auslandsstipendien im Jahr 2018 das wichtigste Zielland für deutsche Auszubildende. Die bei einem Ausscheiden von UK aus ERASMUS+ wegfallenden deutschen Azubi-Auslandspraktika werden sich voraussichtlich nicht durch andere Länder auffangen lassen.

DEINE ZUKUNFT IST GANZ LEICHT! Die LEIBER Group entwickelt und fertigt Leichtbauteile mit geringem Gewicht und gleichzeitig höchster Stabilität. Als Experte für intelligente Leichtbau-Lösungen stehen wir für Leistung und Umweltbewusstsein – rund um den Globus und durch alle Branchen. Mit wegweisenden Konzepten, die unsere Auftragszahlen dynamisch ansteigen lassen. Du hast einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss, technisches Verständnis und handwerkliches Geschick? LEIBER hat Zukunft und bietet dir einen optimalen Karrierestart mit einer Ausbildung zum

• Werkzeugmechaniker (m/w) Stanz- und Umformtechnik Dein Job: Präzisionseinzelteile und komplexe Werkzeuge für die Serienproduktion fertigen.

• Verfahrenstechnologe (m/w) Metall Nichteisenmetallumformung Dein Job: Den reibungslosen Ablauf der Produktion sicherstellen, indem du Maschinen überwachst, steuerst, wartest und bedienst.

• Zerspanungsmechaniker (m/w) Dreh- und Frästechnik Dein Job: Mithilfe von manuellen oder computergesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen Präzisionsbauteile herstellen.

• Industriemechaniker (m/w) Instandhaltung Dein Job: Die Maschinen und Fertigungsanlagen instand halten und dafür sorgen, dass sie einsatzbereit sind.

Freu dich auf ein modernes, familiengeführtes Unternehmen mit namhaften Kunden und Arbeit auf höchstem technischem Niveau. Weitere Informationen zu unserem vielfältigen Ausbildungsangebot findest du unter www.leiber.com. Du willst jetzt eine Ausbildung mit Zukunft starten? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugniskopien!

LEIBER Group GmbH & Co. KG

Rudolf-Diesel-Straße 1–3

D-78576 Emmingen-Liptingen

www.leiber.com

Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 11


RUND UM DIE IMMOBILIE

Teppichböden aus Naturfasern

Auf Raumtemperaturen achten

Tuttlingen / Region (pm). Teppichboden ist nicht gleich Teppichboden, denn bei der Herstellung und Verarbeitung gibt es Unterschiede. Teppichböden aus reiner Wolle sind meist gewebt. Hierbei ist der Flor kurz und je dichter das Gewebe, desto haltbarer und strapazierfähiger ist der Teppichboden. Geknüpfter Teppichboden hat im Gegensatz zu gewebtem einen weichen Flor aus aufrechtstehenden Fasern, dem so genannten Hochflor. Zu den Bodenbelägen aus Naturfasern zählen Teppichböden aus Sisal, Seegras, Jute, Binsen, Kokosfaser oder Papier. Diese Böden sind glatt gewebt, haben also keinen Flor, und sind oft auf einer Latexunterlage fixiert. Bei getufteter Auslegware wird der Flor direkt in das Untergewebe eingearbeitet. Der Flor kann Schlingenform haben oder geschoren sein, das heißt die Schlingen werden aufgeschnitten. Es gibt aber auch Teppichboden mit einer Kombination beider Formen. Getufteter Teppichboden ist günstiger als gewebter und dennoch recht robust. Die gewebte Rips-Auslegware zeichnet sich dadurch aus, dass der Flor in schmalen Rippen angeordnet ist und an Cord erinnert. Beim konfektionierten Teppichboden sind die Florfasern mit der Rückseite verschweißt oder verklebt. Dieser Teppichboden ist preiswert, aber auch dünn und nicht besonders strapazierfähig. Der Teppichboden kann entweder vollflächig, teilweise oder nur an den Rändern verklebt werden.

Tuttlingen (pm). In der Übergangszeit zwischen Winter und Sommer ist es tagsüber oft warm und abends kalt: Deshalb sollte das Lüftungs- und Heizverhalten an die veränderten Witterungsbedingungen angepasst werden, ansonsten bildet sich schnell Schimmel in der Wohnung. Und als Tipp für diese Zeit gilt: Jetzt besser länger lüften. Denn je wärmer die Außentemperatur wird, umso mehr Feuchtigkeit enthält sie. Es dauert also länger, bis die überschüssige Feuchtigkeit aus dem Bad, der Küche oder dem Wohnzimmer aufgenommen wird. Pro Lüftungsvorgang sollten die Fenster mindestens 12 bis 15 Minuten weit geöffnet sein und dabei dringend die Heizkörperventile schließen. Außerdem ist es ratsam, möglichst zwei gegenüberliegende Fenster vollständig zu öffnen, um die komplette Raumluft auszutauschen. Wer dauerhaft die Fenster kippt, verschwendet hingegen unnötig Energie und erhöht die Schimmelgefahr. Auch niedrige Raumtemperaturen – unter 14 Grad Celsius – können die Schimmelbildung begünstigen. Allerdings lassen sich bis zu sechs Prozent Heizkosten sparen, wenn die Raumtemperatur um ein Grad Celsius reduziert wird.

Gartenzaun als Streitlinie Tuttlingen / Region (pm). Manchmal ist der Gartenzaun nicht nur die Grundstücksgrenze, sondern auch eine Streitlinie. Mitunter tragen Nachbarn dort lautstarke Wortgefechte aus. Damit es nicht so weit kommt, sollten Nachbarn wissen, wo rechtliche und persönliche Grenzen liegen. Auf dem eigenen oder gemieteten Grundstück ist längst nicht alles erlaubt, was einem in den Sinn kommt. Wer sich an bestimmte Regeln nicht hält, riskiert Ärger mit den Nachbarn.

farbtex Verkaufscenter | Möhringer Straße 66 78532 Tuttlingen | Telefon: 07461 / 780 1352

Ziergehölzer zurückschneiden Tuttlingen / Region (pm). Wenn die ersten Sträucher und Bäume verblüht sind, müssen sie zurückgeschnitten werden. Nur dann wachsen die Ziergehölze wieder dicht in der Krone und bringen im folgenden Jahr üppige Blütenstände. Aber Vorsicht, nicht jedes Bäumchen darf jetzt heruntergeschnitten werden. Die ersten Ziergehölzer können jetzt bereits zurückgeschnitten werden, da deren Blüte schon vorüber ist. „Das bekannteste Beispiel ist die Forsythie“, erklärt Lutze von Wurmb, Vizepräsident des Bundesverbandes Garten- und Landschaftsbaus. „Sie blüht am vorjährigen Holz. Wenn dieses jetzt geschnitten wird, bildet die Pflanze im Laufe des Jahres viel neues, im kommenden Jahr blühfähiges Holz.“ Auch Mandelbäumchen, Kornelkirsche und Brautspiere sind dankbar für einen Rückschnitt direkt nach der Blüte und belohnen den Gärtner dafür mit üppigem Flor im Folgejahr.

Ihre Baufinanzierer! Stefan Keck Esra Gümüs Tel. 07461 7001566 Tel. 07461 7001568

Stefan.Keck@LBS-SW.de Esra.Guemues@LBS-SW.de

ENERGIE A G E N T U R Unabhängige Energieberatung Neues Beratungsangebot: 33 x in Süddeutschland

12 Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

www.farbtex.de

Gebäude-Check bei Ihnen zu Hause Moltkestraße 7 :: 78532 Tuttlingen :: 07461/9101350 :: www.ea-tut.de

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie


AU T O U N D T E C H N I K

Auto vor der Urlaubsfahrt checken

Exoten kämpfen um Marktanteile

Tuttlingen (pm). Die Koffer sind gepackt. Der Urlaub kann kommen. Damit es mit dem Auto sicher in die Ferien geht, sollte folgende Checkliste vor dem Start beachtet werden: Ölstand kontrollieren: Der Ölstand sollte möglichst nahe an der Markierung MAX auf dem Messstab liegen. Tipp: Auto auf einer ebenen Fläche abstellen, Vor der Kontrolle betriebswarmen Motor abstellen und einige Minuten warten, damit sich das Öl in der Ölwanne sammelt. Wischwasseranlage kontrollieren: Mücken und Schmutz auf der Scheibe beeinträchtigen oft die Sicht. Deshalb ist es wichtig, dass auch der Wischwasserbehälter vor der Fahrt in den Urlaub gut gefüllt ist. Nicht vergessen: Im Winter gehört Frostschutzmittel ins Wischwasser. Reifendruck messen: Mit einem vollen Kofferraum ist das Fahrzeug gleich viel schwerer. Deshalb sollte vor dem Urlaub der Reifendruck gemessen und angepasst werden. Hinweise auf den richtigen Luftdruck gibt es im Herstellerhandbuch. Profiltiefe der Reifen messen: Die Tiefe des Reifenprofils gilt es vor Start einer längeren Fahr zu prüfen. Schon bei einer Profiltiefe von 3 Millimetern verlängert sich der Bremsweg erheblich und die Aquaplaning-Gefahr steigt. Ab 1,6 Millimetern ist eine Umbereifung gesetzlich vorgeschrieben. Beleuchtung prüfen: Sehen und gesehen werden – das Motto gilt nicht nur in manchen noblen Urlaubsorten, sondern auch für die Straße, deshalb auch die Qualität der Beleuchtung checken. Bremsen prüfen: Die Bremsen sind eines der wichtigsten Teile am Auto. Es gibt folgende Möglichkeiten diese zu überprüfen mittels Sichtprüfung, wenn die Räder den Blick auf die Bremsscheibe freigeben, sowie mit Prüfung durch Erfühlen: Die Bremsscheiben müssen glatt und ohne Riefen sein. Leichter Flugrost kann nach wenigen Tagen Standzeit auftreten, ist aber laut TÜV Rheinland kein Grund zur Beunruhigung. Meistens sind die braunen Flecken nach einigen Probebremsungen wieder verschwunden. Falls das nicht der Fall ist, packt der Bremsbelag offenbar nicht richtig zu, was zeigt, dass die Bremswirkung nicht optimal ist. Während der Fahrt dürfen die Bremsen nicht schief ziehen, quietschen oder rubbelnd bis ins Lenkrad vibrieren. An den Ernstfall denken: Für den Notfall dürfen Erste-Hilfe-Kasten, Warndreieck und –weste nicht fehlen. Nützlich können auch Abschleppseil, Starthilfekabel, Taschenlampe und Feuerlöscher sein.

Tuttlingen / Region (pm). Sie verkaufen keine zehn Autos pro Tag. Die seltensten Marken auf Deutschlands Straßen heißen nicht nur Ferrari oder Bentley. Lexus, Alfa Romeo oder DS, das sind Namen, die jeder Autofahrer kennen dürfte. Die Marken gehören riesigen Konzernen, nämlich Toyota, Fiat Chrysler und PSA (Citroen und Peugeot). Ihr Absatz allerdings ist alles andere als riesig. Gemessen daran sind sie absolute Zwerge. Bei nur 0,1 Prozent liegt ihr Marktanteil, auch Subaru, Tesla und Ssangyong zählen zu dieser Gruppe der Exoten. Die Südkoreaner etwa verkauften im ganzen Monat Mai 260 Autos in Deutschland. Zum Vergleich: Dafür benötigt VW weniger als vier Stunden. Für die Autobauer läuft es insgesamt wieder halbwegs rund: Ihr Gesamt-Absatz stieg im Mai 2019 um 9,1 Prozent gegenüber dem Vorjahres-Monat. Insgesamt brachten sie 332.962 neue Autos auf die Straßen. Es gibt neben vielen Gewinnern aber auch eine Reihe von Verlierern und einige Marken, deren Absatz gegen Null geht. Bei den deutschen Herstellern dürfte sich die Stimmung bessern: BMW (+ 41,9 %), Smart (+ 36,3 %), Ford (+ 18,0 %) und Opel (+ 15,2 %) konnten ihre Absätze deutlich steigern. Auch Mercedes (+ 9,5 %) und Porsche (+ 3,9 %) liegen im Plus. Weniger gut sehen die Zahlen von Audi (- 4,3 %), VW (- 4,6 %) und Mini (- 17,4 %) aus. Bester Importeur ist Tesla (+ 116,5 %).

Amateurfunk „On Tour“ Friedrichshafen / Region (pm). Funkamateure sind überall auf der Welt unterwegs und dabei mit ihren Antennen immer empfangsbereit – selbst bis hinauf ins Weltall reichen die Funkverbindungen. Zur 44. Auflage der Ham Radio wird es erneut viele Freunde des Amateurfunks zum Kennenlernen, Treffen und Austausch mit Gleichgesinnten sowie zum Einkaufen nach Friedrichshafen ziehen. Die internationale Amateurfunk-Ausstellung findet vom 21. bis 23. Juni 2019 statt und steht unter dem Motto „Amateurfunk On Tour“. Rund 180 Aussteller aus 32 Ländern präsentieren ihre Produkte, Trends und Neuheiten rund ums Funken sowie die dazu gehörige Technik.

Sicherheit beim Gebrauchtwagenkauf Tuttlingen (pm). Milian Nothhelfer, Markenverantwortlicher für VOLVO im Autohaus Nothhelfer sagt: „Volvo Selekt ist der cleverste Weg zum gebrauchten Volvo. Wir selektieren nur die besten verfügbaren Fahrzeuge, lassen sie über 100 Prüfkriterien durchlaufen, damit sie so gut wie neu werden. Dann wird die Fahrzeug-Software aktualisiert, um den gebrauchten Volvo noch besser zu machen. Und Milian Nothhelfer, VOLVO-Markenkomplett wird das Paket mit der verantwortlicher bei Nothhelfer. Volvo Selekt-Garantie, PannenFoto: Autohaus Nothhelfer und Bergungshilfe sowie der Umtauschoption, um die Zufriedenheit zu garantieren. Die Vorteile mit der Volvo Selekt Garantie sind: Umfassender und langfristiger Reparaturkostenschutz; Garantieumfang je nach Bedarf wählbar; Europaweite Gültigkeit; Liquiditätssicherung im Reparaturfall; Hohe Planungssicherheit; Wertsteigerung des Fahrzeugs, Übertragbarkeit des Garantieanspruchs auf den Folgekäufer; Verwendung von Volvo Originalteilen. Wir beraten gerne bei einem persönlichen Gespräch im Autohaus.

Jung. Geprüft. Sicher. DIE GEBRAUCHTWAGEN VON VOLVO. JETZT KENNENLERNEN.

Sommerangebot neu ab 2019 Unser kompetentes Team berät Sie gerne. Singener Straße 17 · 78267 Aach · 07774 / 501190

Autohaus Nothhelfer GmbH Eberhardstr. 9 · 78532 Tuttlingen · Tel. 07461 17910 · Fax 07461 179117 info@autohaus-nothhelfer.de · www.autohaus-nothhelfer.de

Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 13


Treffs / Events Tuttlingen und Stadtteile MÖHRINGEN, NENDINGEN, ESSLINGEN SOWIE BLICK IN L andkreis und Region

Juni

Veranstaltungen

TuWass Massagespecial im Monat Juni: LavaShell-Massage Frühschwimmen im Freibad: Dienstags und Donnerstags ab 6.30 Uhr Ort / Veranstalter: TuWass Tuttlingen

bis DIENSTAG, 09.07.19 TuWass Bewegungswelle - Fitnesskurse im Wasser Ort / Veranstalter: TuWass Tuttlingen

Samstag, 15.06.19 17 Uhr „diner en blanc“ Gemeinsames genießen nach dem Motto „Ganz in weiß“ im neuen Bürgerpark beim Kulturhaus „Altes Krematorium“ (Stockacher Straße 5/1). Eintritt ist frei. Bei Regen entfällt die Veranstaltung. Ort: Bürgerpark / Kulturhaus Veranstalter: Heimat-Forum e.V.

Tübingen und Stuttgart sowie beliebter Übernachtungsort auf dem beschwerlichen Weg in die Schweiz. Ort: Innenstadt Tuttlingen Treffpunkt: zw. Groß Bruck und Golem

21 Uhr Nachtwächter Möhringen Rundgang der Nachtwächter Möhringen und deren Gesinde Ort: Rathaus Möhringen Veranstalter: Nachtwächter Möhringen

Juli

TuWass Massagespecial im Monat Juli: Süßer Moment Revision im TuWass von Montag, 15.07. bis Mittwoch 31.07.: In dieser Zeit hat das TuWass geschlossen Ort / Veranstalter: TuWass Tuttlingen

Freitag, 05.07.19 18 Uhr Stadtführung Tuttlingen und die Medizintechnik Vom Tüftler- und Erfindergeist bis hin zum Weltzentrum der Medizintechnik Stadtführerin: Karin Thust Ort: Innenstadt Tuttlingen Treffpunkt: Rathaus Haupteingang

Quelle: Stadt Tuttlingen, SWH Software / Fotos: Veranstalter

Dienstag, 25.06.19 20 Uhr Hannes und der Bürgermeister Mag auch der Bürgermeister eines kleinen Städtchens sich als würdige Amtsperson fühlen, und mag der Hannes auch nur der Amtsbote sein – wenn’s irgendwo klemmt, erschallt der Ruf durch die Amtsräume: „Dr Hannes soll reikomma!“ Den musikalischen Teil der Show bestreiten in bewährter Manier die vier Haus- und Hofmusikanten von „Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle“. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Gastspielbüro Aalen

Viel Spaß auf dem Honbergsommer! www.perle-tuttlingen.de bis SONNTAG, 21.07.19 25. Tuttlinger Honberg-Sommer 2019 Lauschige Abende in der Burgruine, Konzerte mit internationalen Stars und nationalen Größen, einer der schönsten Biergärten im Südwesten. 20 Uhr Samy Deluxe & das DLX Ensemble International respektiert und national seit zwei Jahrzehnten an der Spitze, gilt Samy Deluxe als einer der Besten, wenn nicht sogar der Beste seines Fachs. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Dienstag, 25.06.19: Hannes und der Bürgermeister in der Stadthalle Tuttlingen

Mittwoch, 26.06.19 Ausfahrt der Albvereinssenioren Triberg mit Fahrt Express-Bähnle Führung : Siegfried Aberle u. Peter Storz Veranstalter: Schwäbischer Albverein e.V. OG Eßlingen/Baden

Freitag, 28.06.19 18 Uhr Erlebnisführung „Die Grenzgängerin“ Tuttlingen ist nach dem Wiederaufbau die modernste Stadt Württembergs, Dreh- und Angelpunkt für Reisende nach

es raus“ wieder zum Festival in der Burgruine Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

20 Uhr Angelo Kelly & Family Zwei Jahre nach Bruder Michael Patrick kommt jetzt ein weiteres Mitglied der Kelly Family auf den Honberg: Angelo – und der bringt gleich seine Familie mit. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

14 Uhr Wanderführung zum Naturphänomen Donauversickerung Ort: Parkplatz an der Donauversickerung Veranstalter: Stadt Tuttlingen

Samstag, 29.06.19 15 Uhr Öffnung des Zinnenturms Der Turm auf Tuttlingens Hausberg Honberg ist von Mai bis September jeden letzten Samstag im Monat nachmittags geöffnet. Im kleinen Burghof werden kleine Aktivitäten für Kinder und Familien angeboten. Ort: Honberg Veranstalter: Stadt Tuttlingen

Donnerstag, 20.06.19 ab 10 Uhr Familientag / Wanderung Am 20.06.2019 findet der Familientag der Narrenzunft Eßlingen statt. Hierfür sind alle Mitglieder, Freunde und Bekannte recht herzlich eingeladen. Ort: Treffpunkt Lindenbrunnen Eßlingen Veranstalter: Narrenzunft Eßlingen

19 Uhr The Fairy Queen Blockflöten-Projekt Ort: Immanuel-Kant-Gymnasium Veranstalter: Musikschule Tuttlingen

Samstag, 06.07.19: Angelo Kelly & Family auf dem Honberg Sommer Tuttlingen

Sonntag, 07.07.19 Triberger Wasserfälle Wanderung unter der Führung von D. Zahner; Treffpunkt und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben Veranstalter: Schwäbischer Albverein e.V. OG Nendingen 11 Uhr Matinée mit Johannes Ascher Seit vielen Jahren bietet das Kammerorchester unter der Leitung von Bernhard Diesch jungen Musikern der Stadt Gelegenheit, als Solisten ihr Können zu zeigen. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Kammerorchester

Samstag, 06.07.19 10 Uhr Fußballturnier Auch in diesem Jahr findet das Laienfußballturnier auf dem Eßlinger Sportplatz statt. Für Kinder wird es wieder ein Kinderspielfeld und Torwandschießen geben. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Ort: Sportplatz (im Brühl) Eßlingen Veranstalter: Narrenzunft Eßlingen

14 Juni / Juli 19 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

20 Uhr Matthias Reim Fast auf den Tag genau zwei Jahre nach seiner Premiere in Tuttlingen kommt er wieder: Matthias Reimrockt den Honberg. Im Gepäck hat der Schlager- und Deutschrockstar („Verdammt, ich lieb‘ Dich“) sein neues Album „Meteor“. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen um 21 Uhr Nachtwächter Möhringen Rundgang der Nachtwächter Möhringen und deren Gesinde Ort: Rathaus Möhringen Veranstalter: Nachtwächter Möhringen

Sonntag, 14.07.19 20 Uhr A cappella Nacht Ein Abend – drei Acts: Fünf Jungs aus Freiburg, A Cappella aus Berlin in weiblich und sechs freche Augsburger(innen), die Genuss, Gänsehaut und gute Laune verbreiten; all das präsentiert von A Cappella-Maniac Peter Martin Jacob bei unserer “Nacht der Stimmen” Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

15 Uhr Willy Astor und 20 Uhr Das neue Programm von Willy Astor für die ganze Familie. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Montag, 08.07.19 20 Uhr Schmidbauer, Pollina, Kälberer Werner Schmidbauer, Pippo Pollina und Martin Kälberer sind wieder auf Tour mit ihrem neuen Album „Süden II“ - natürlich auch auf dem Honberg. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Dienstag, 09.07.19 20 Uhr Alvaro Soler Mitreißend gut gelaunten Refrains und eingängige Melodien sind sein Markenzeichen und machten Songs wie „Sofia“ oder „La Cintura“ zu weltweiten Erfolgen. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Mittwoch, 10.07.19 20 Uhr Kodaline Die irische Alternative-Rock-Band aus Dublin kommt mit elegischem Gitarrenrock, alten Hits und den Songs vom neuen Album „Politics of Living“ zum ersten Mal auf den Tuttlinger Honberg. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Donnerstag, 11.07.19 Ab Freitag, 05.07.19 bis Sonntag, 21.07.19: Honberg-Sommer 2019 in Tuttlingen

Samstag, 13.07.19

Sonntag, 14.07.19: A Capella Nacht auf dem Honberg Sommer Tuttlingen

Montag, 15.07.19 20 Uhr Das Honberg-Sommer-Varieté Die 15. Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin auf dem Honberg Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Dienstag, 16.07.19 20 Uhr Milow Zehn Jahre nach seinem Durchbruch kommt der belgische Superstar Milow zurück auf den Honberg. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Mittwoch, 17.07.19 20 Uhr Namika Mit „Que Walou“, einen Album über die Liebe und das Leben, knüpft Namika nahtlos an den Erfolg des Erstlings an. Soul, arabische Harmonien, Hip-Hop, Songwriterkunst, Pop: alles fließt auf diesem Album zusammen. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

20 Uhr Beth Hart Die US-Amerikanerin gilt vielen derzeit als die wichtigste Sängerin im Genre des Blues und Rock. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Freitag, 12.07.19 20 Uhr Joris Zum ersten Mal als Headliner auf dem Honberg: Joris legt 3 Jahre, 3 ECHOs und 300 Konzerte nach seinem Megadebüt „Hoffnungslos Hoffnungsvoll“ nach und kommt mit dem neuen Album „Schrei

Mittwoch, 17.07.19: Namika auf dem Honberg Sommer Tuttlingen

Donnerstag, 18.07.19 20 Uhr Kim Wilde Sie ist die ungeschlagene Pop-Ikone der 80er Jahre. Eine Künstlerin mit Gespür


für Popmusik und originelle Sounds. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Freitag, 19.07.19 18 Uhr Erlebnisführung „Die Grenzgängerin“ Ort: Innenstadt Tuttlingen Treffpunkt: zw. Groß Bruck und Golem 19 Uhr Schuljahresabschlusskonzert der Gymnasien Ort: Immanuel-Kant-Gymnasium Veranstalter: Musikschule Tuttlingen 20 Uhr Doro Seit 35 Jahren fegt der blonde Wirbelwind aus Düsseldorf über die Bühnen der Welt mit Power-Hymnen wie „All We Are“, „Für immer“, „Burning The Witches“, „We Are The Metalheads“ oder „Raise Your Fist“. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

mit dem Salonorchester Da Capo und Bernd Kohlhepp mit „Hämmerle-TV“ Ort: Honberg-Festzelt Veranstalter: Heimat-Forum e.V.

Mittwoch, 24.07.19 19 Uhr Ferienblues Ort: Musikschule Tuttlingen Veranstalter: Musikschule Tuttlingen

Samstag, 27.07.19 und SONNTAG, 28.07.19 17 Uhr Sommerfest des Männergesangverein; Sommerfest mit Auftritten Ort: Schulhof Nendingen Veranstalter: Männergesangverein

Sonntag, 29.07.19 17 Uhr Erwin Ulmer Unsere Heimat Erwin Ulmer, ist der Botschafter unserer Region. Er erzählt und begeistert von den vielen Reizen und der Schönheit der nahen und ferneren Heimat. Ort: Sommer im Zelt Veranstalter: Stadt Tuttlingen

August Freitag, 19.07.19: Doro auf dem Honberg Sommer Tuttlingen

Samstag, 20.07.19 7 - 17 Uhr 18. Nendinger Flohmarkt Im Bereich des alten Schulhauses werden ca. 20 überdachte Marktstände platziert, die der Veranstaltung einen besonderen Flair verleihen. Die weiteren Stände befinden sich in den angrenzenden Straßen, dort wird der Trödel unter Pavillons, auf der Straße oder direkt vom Anhänger weg, mit Blick ins wildromantische Donautal, verkauft. Ort: Ortsmitte Nendingen Veranstalter: Frank Meixner 20 Uhr Glenn Hughes Wohl kaum ein anderer Rockmusiker hat seinen eigenen Stil so kreiert wie Hughes, indem er die besten Elemente aus Hardrock, Soul und Funk zusammengebracht hat. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Freitag, 02.08.19

18 Uhr Stadtführung Ein Traditionshandwerk - Gestern und „Häute“; Wer oder was waren eigentlich die „Grubenhopser“? Stadtführerin: Angelika Bender Treffpunkt: Rathaus Haupteingang Veranstalter: Stadt Tuttlingen

Samstag, 03.08.19 11 Uhr Das große Stadthüpfen Das große Stadthüpfen verwandelt die Tuttlinger Innenstadt in ein großes Hüpfburg-Abenteuerland. Zehn große und kleine Hüpfburgen sind in der City verteilt und laden zum Springen, Rutschen und Spaß haben ein. Ort: Innenstadt Tuttlingen Veranstalter: Stadt Tuttlingen

Sonntag, 04.08.19 Wanderung Schluchtensteig Etappe 4 Führung: Werner Fuß Veranstalter: Schwäbischer Albverein e.V. OG Eßlingen/Baden

Samstag, 10.08.19

Samstag, 20.07.19: Doro auf dem Honberg Sommer Tuttlingen

Sonntag, 21.07.19 11-16 Uhr Freibadfest Freibadfest mit verschiedenen Wasseraktionen Ort: Freibad Tuttlingen Veranstalter: TuWass Tuttlingen 15 Uhr Burr & Klaiber „Blues and more“ überschreiben Burr & Klaiber ihre Konzerte. Auch Ausflüge in Salsa, Jazz, Swing, Flamenco, Orientalisches und Rock würzen ein Programm, das nicht nur Honberg-Nostalgiker begeistern dürfte. Ort: Zeltfestival Honberg-Sommer Veranstalter: Tuttlinger Hallen 19 Uhr 150 Jahre Heimat-Forum Jubiläumsabend des Heimat-Forums Tuttlingen e.V. im Zelt auf dem Honberg

und SONNTAG, 11.08.19 11. BMX-Männle-Turnier Zahlreiche Teilnehmer, darunter auch namhafte Profis, kommen aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz, Österreich, Frankreich, den USA und sogar Australien. Ort: Freizeitpark im Umläufle 14 Uhr Wanderführung zum Naturphänomen Donauversickerung Ort: Parkplatz Donauversickerung Veranstalter: Stadt Tuttlingen 21 Uhr Nachtwächter Möhringen Rundgang der Nachtwächter Möhringen und deren Gesinde Ort: Rathaus Möhringen Veranstalter: Nachtwächter Möhringen

Mittwoch, 14.08.19 Radtour „Hock unter den Linden“ Radtour nach Nendingen; Führung: Claudia Gönner und Michael Schreiner Veranstalter: Schwäbischer Albverein 11 Uhr Gartenfest „Unter den Linden“ Ort: Schulhof Nendingen Veranstalter: Schwäbischer Albverein

AUSSTELLUNGEN Hugo Geißler - Frühe Werke Der 1895 in Tuttlingen geborene Kaminfegersohn Hugo Geißler bewies schon während seiner Schulausbildung sein zeichnerisches Talent. Ausstellung zu sehen ab SAMSTAG, 15.06.19 bis SONNTAG, 25.08.19 Ort: Hugo-Geißler-Saal, Fruchtkasten Veranstalter: Museen der Stadt Tuttlingen Ausstellung Klaus-Martin Treder Klaus-Martin Treder formuliert sein Werk in drei unterschiedlichen Formaten: Da sind zunächst die „Bilder“, die sowohl Gemälde als auch Papierarbeiten umfassen. Dazu kommen die „Objekte“ und die „Plakate“, die eigene Werkgruppen darstellen und hin zu den „Bildern“ eingehen. Zu sehen bis SONNTAG, 07.07.19 Ort: Galerie der Stadt Tuttlingen Veranstalter: Kunstkreis Tuttlingen e.V. Donaugalerie Über 14 Wochen hinweg werden Werke internationaler Größen neben Werken namhafter Künstler aus der Region im Freien zu sehen sein. Das Motto und die wesentliche Bezugsachse für die Skulpturenschau ist die Donau. Zu sehen ab SONNTAG, 14.07., bis SONNTAG, 20.10.19 Ort: Donaupark Veranstalter: Galerie der Stadt Tuttlingen Donaugalerie im Donaupark Tuttlingen: zu sehen bis Sonntag, 20.10.19 Die Künstler der Donaugalerie Indoor-Ausstellung zum Skulpturenprojekt, zu sehen ab DIENSTAG, 16.07. bis SONNTAG, 20.10.19 Ort / Veranstalter: Galerie der Stadt Tuttlingen „Wort trifft Bild“ Ausstellung in der Galerie Bernhardt; Galerieöffnungszeiten: Dienstag 14 -17 Uhr, Donnerstag/Freitag 15 bis 18 Uhr. Ort / Veranstalter: Galerie-Atelier Bernhardt (Donaustraße 48)

BLICK IN DIE REGION

VERANSTALTUNGEN

SAMSTAG, 15.06.19 bis SONNTAG, 23.06.19 60. Südwest Messe 9-18 Uhr Aktuelle Trends und Neuheiten in den Hallen und auf dem Freigelände der Messe in VS-Schwenningen sowie großes Unterhaltungsprogramm im Messe-Festzelt; mehr unter www. suedwest-messe-vs.de Ort: VS-Schwenningen Veranstalter: SMA

Sonntag, 23.06.19 11 Uhr Schausonntag Über 200 Fahrzeuge werden auf 20.000 m2 Ausstellungsfläche beim Tag der offenen Tür präsentiert. Ort / Veranstalter: Camping-Freizeit Dorn, Deißlingen-Lauffen

FREITAG, 28.06.19 18.30 Uhr Haus des Jahres Eröffnung „Haldenhof“ (1669 – 2019) als Haus des Jahres 2019 im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck. Ort / Veranstalter: Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck

Freitag, 05.07.19 21 Uhr Mozart Gala Auf einer eigens dafür aufgebauten Bühne gibt es eine Mozart Gala mit be-

rühmten Arien und Ouvertüren aus dem berühmten Opernschaffen von Wolfgang Amadeus Mozart. Auch Ausschnitte aus der „Hochzeit des Figaro“ oder des „Don Giovanni“ werden mit den beiden Gesangssolisten Anastassia Kornutiak und Mykola Kornutiak vom ukrainischen Staatsopernhaus Lemberg aufgeführt. Ort: Open Air, Schuhmarktplatz Veranstalter: Stadt Oberndorf am Neckar

Freitag, 05.07.19: Mozart Gala auf dem Schuhmarktplatz in Oberndorf

SONNTAG, 07.07.19 11 Uhr Großer Fuhrmannstag Internationale Fuhrleute zeigen Können und Kraft ihrer Kaltblutpferde im Holzrücken, in der Zugleistung und im Hindernisfahren Ort / Veranstalter: Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck

DIENSTAG, 23.07.19 bis SAMSTAG, 24.08.19 Rottweiler Ferienzauber Kulturveranstaltungen „Am Wasserturm“ und im „Kraftwerk“, mehr unter www.ferienzauber.de Ort: Wasserturm/Kraftwerk Veranstalter: Kulturzentrum MuM VERANSTALTUNGEN

für kids ab Dienstag, 16.07.19 bis SAMSTAG, 21.09.19 HEISS AUF LESEN© Die Sommerleseaktion für Kinder zwischen 10 bis 14 Jahren Ort / Veranstalter: Stadtbibliothek

Montag, 30.07.19 ab 14 Uhr Kindertag 14 Uhr: Sigmaringer Puppentheater „Das Ferien - Kasperle“ - Jürgen Steiert alias Kasperle ist seit Jahren mit seinen Kasperlefreunden ein Sympathieträger und Superstar der Region. 15 Uhr: Circus Casanietto - Mitmachzirkus aus Engen Den Circus Casanietto gibt es nun seit mittlerweile 7 Jahren. Höchste Zeit daß sie standesgemäß im schönen kleinen Zirkuszelt bei Sommer im Park die kleinen Gäste in Tuttlingen Station machen. 16 Uhr: GirlsOnTheRocks - das musikalische Sahnehäubchen zum Kindertag 5 kleine Ladies werden mit 5 Liedern das Zelt aufmischen. Beim „Heimatforum“ rockten sie mit dieser Einlage die ganze Veranstaltung. Freier Eintritt. Ort: Sommer im Zelt Veranstalter: PROTUT, Rittergarten, Donaumarkt, Stiefel

Dienstag, 06.08.19 11 Uhr Stadtführung für Kinder und Jugendliche Spezielle Führungen für jüngere Teilnehmer (ab dem Grundschulalter) bieten die Stadt Tuttlingen in den Sommerferien an. Auf einer Erkundungstour durch die Stadt erfährt man alles über die spannende Stadtgeschichte und die Bedeutung der Donau für Tuttlingen. Treffpunkt: Rathaus Haupteingang Veranstalter: Stadt Tuttlingen


HONBE RG-SOM ME R

HONBERG-SOMMER Jubiläums-Festival

Henke-Sass, Wolf gratuliert

Tuttlingen / Region (mm). Der 25. Tuttlinger HonbergSommer rückt näher. Vom 5. bis zum 21. Juli 2019 lassen sich beim beliebten Zelt-Musikfestival bereits zum 25. Mal viele hochkarätige Interpreten und Bands erleben, darunter Matthias Reim, Namika und Milow (16. Juli). Zum Kulturereignis sind bereits sieben der 18 Veranstaltungen im Festzelt restlos ausverkauft. Für die Auftritte von Willy Astor (abends), Schmidbauer, Pollina, und Kälberer („Süden II“), Alvaro Soler, Joris, Matthias Reim, Namika sowie für die A Cappella Nacht gibt es keine Karten mehr. Für den Auftakt zum Jubiläum geben sich Samy Deluxe & DLX Ensemble die Ehre (Freitag, 5. Juli). Weiter geht es am 6. Juli mit Angelo Kelly & Family. Außerdem im Line-up sind Kodaline (Mittwoch, 10. Juli), Beth Hart (11. Juli), das Honberg-Sommer-Varieté (Montag, 15. Juli), Kim Wilde (Donnerstag, 18. Juli), Doro (19. Juli) und Glenn Hughes (20. Juli). Zum Abschluss des 25. HonbergSommers feiert das Heimat Forum Tuttlingen e.V. am 21. Juli sein 150-jähriges Bestehen auf dem Honberg. Dieser Sonntag, das Datum, an dem im Jahr 1995 der allererste Honberg-Sommer begann, wird ebenso mit einem Konzert im kleinen Burghof von Burr & Klaiber, die schon bei der Premiere 1995 dabei waren, etwas Besonderes werden. Mittlerweile also schon ein Vierteljahrhundert zieht der Honberg-Sommer nicht nur Gäste aus Tuttlingen und der ganzen Region an, sondern auch Fans, die von weit her in die Donaustadt anreisen. „Wir rechnen im Juli in Tuttlingen wieder mit Zehntausenden von Festivalfans aus dem ganzen Südwesten“, freut sich der Geschäftsführer der Tuttlinger Hallen, Michael Baur. Der Honberg-Sommer ist dabei mehr als ein Kulturfestival. Auch ohne Eintrittskarte lohnt das Event in der Burgruine den Besuch: Das spezielle HonbergSommer-Flair bietet Festivalatmosphäre und Biergartenstimmung. Zum Programm gehören Seniorennachmittag, Kinderangebote, eine neu gestalte Open Air Bühne mit regionalen Bands und Künstlern und eine Silent Disco im kleinen Burghof. Auch neu zum Jubiläumsjahr: die Gastronomie öffnet jetzt schon um 17 Uhr ihre Pforten. I Der Vorverkauf läuft. Tickets gibt es in der Ticketbox in Tuttlingen, online unter www. tuttlinger-hallen.de, aber auch über den telefonischen Kartenservice unter Tel. 07461 / 910996. Weitere Infos unter www.honbergsommer.de.

Tuttlingen / Landkreis (pm). Zum 25. Mal findet der Tuttlinger HonbergSommer in der besonderen Festival-Location in diesem Jahr statt. Henke-Sass, Wolf gratuliert recht herzlich zu diesem 25-jährigen Jubiläum. Viele Top Acts und das umfangreiche Unterhaltungsprogramm locken jährlich zu dem rund zweiwöchigen Zeltfestival über 40.000 Besucher auf den Tuttlinger Hausberg. Auch das diesjährige Jubiläumsfestival wird nach dem Motto „Let’s rock those days!“ von dem weltweit agierenden Medizintechnik-Unternehmen HenkeSass, Wolf gerne unterstützt. Mehr zu Henke-Sass, Wolf gibt es unter www. henkesasswolf.de.

Ökumenischer Gottesdienst Tuttlingen (pm). Zum Jubiläumsfestival gibt es am Sonntag, 7. Juli 2019, um 10 Uhr den ökumenischen Honbergsommer-Gottesdienst auf der großen Festivalbühne. Dekanatsreferent Hans-Peter Mattes und Dekan Sebastian Berghaus übernehmen gemeinsam mit einem Team die Gestaltung. Musikalische Gäste sind dabei der Gospelchor „OverJOYed“ aus Trossingen unter der Leitung von Susan Bastian und Dekanatsmusiker Bernard Sanders am Piano. Ein Sonderbus fährt ab dem Donau-Getränkemarkt um 9.30 Uhr.

Gute Unterhaltung und viel Freude beim Jubiläums-Honbergsommer

Stadtmagazin Tuttlingen

www.perle-tuttlingen.de

K C O R S ´ T E L h o se d a y s! t

HER ZLICHEN GLÜCK WUNSCH zum 25. Honberg-Sommer Wir wünschen allen Besuchern ein unvergessliches Jubiläumsfestival www.henkesasswolf.de HONBERG-SOMMER 2019 www.henkesasswolf.de

Profile for Perle Stadtmagazin

Perle Tuttlingen 54  

Perle Stadtmagazin Tuttlingen, Juni – Juli 2019, Nr. 54

Perle Tuttlingen 54  

Perle Stadtmagazin Tuttlingen, Juni – Juli 2019, Nr. 54

Profile for perle
Advertisement