Page 1

Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 7. Jahrgang

Unabhängig · Bürgernah

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Fünftälerstadt

www.perle-schramberg.de

März / April 2019 I Nr. 42

Stadtmagazin Schramberg

leseraktionen Auflösung WeihnachtsGewinnspiel

Mythos Schwarzwald im neuen Licht Ihr Ansprechpartner für: Versicherung – Finanzierung – Absicherung www.web-finanz.com

Berufemesse „JAMS“geht in 14. Auflage

„badschnass“ knackt 100.000er Marke erneut


perle

L e s e r a k t i o n e n / R ät s e l

Kreuzworträts el mit Gewinnde Einsen chance uss l sch

c h, Mittwo il r p A . 7 1 2 01 9

So einfach geht’s:

Stadtmagazin Schramberg

wünscht viel Spaß beim Rätseln www.perle-schramberg.de

Rätseln Sie mit und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ per E-Mail (leseraktion@perle-schramberg.de) oder Postkarte an: AVi Medien­ verlag GmbH, Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen. Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir eine Perlenkette und einen Verzehr-Gutschein über 5 Euro im Eiscafé Foresta Nera (Fußgängerzone). Auflösung Heft Januar / Februar 2019: Titelthema Gewinner: Anne Haas, Hardt

Lösungswort: Großes Perle-Weihnachts-Gewinnspiel

Viele hundert Leser entdeckten und zählten „Perle Goldsterne“ richtig Schramberg (avi). Liebe Leserinnen, liebe Leser! Herzlichen Dank für das sehr fleißige Suche und Zählen der versteckten Perle Goldsterne in den Inseraten unserer Anzeigenkunden sowie den redaktionellen Texten beim großen Leser-Weihnachts-Gewinnspiel 2018. Unser Mediateam wie die Redaktion waren überwältigt von den mehreren hundert Einsendungen an E-Mails, Postkarten und Briefen. Und die meisten von Ihnen haben im wahrsten Wortsinn „goldrichtig gezählt“ und die korrekte Anzahl von 13 fünfzackigen Perle Goldsterne gefunden. Unter allen richtigen Einsendungen hat unsere Glücksfee nunmehr die Gewinner der Genuss- und Sachpreise gezogen. Herzlichen Glückwunsch! Hatten Sie diesesmal allerdings kein Losglück, haben Sie bei unseren nächsten Leseraktionen unter dem Motto „Mitmachen und gewinnen!“ eine neue Chance. Zum Nachlesen folgend die Namen der Gewinner mit den zugelosten Sachpreisen: Bücherpakete zur Stadtgeschichte (Stadtmuseum Schramberg): Birgit Imhof, Angelika Bader (Tennenbronn), Heinz Henne; Taschenfernglas (Optikfachgeschäft Fischer): Michael Broghammer; Europa-Park-Eintrittskarten (EuropaErlebnis-Park, Rust): Melanie Gruber (Rottweil); Ein-Monatiges Fitnesstraining (Injoy-Fitness in Sulgen): Amanda Straub (Waldmössingen), Ursula Rehm; Tripsdriller Tages Pässe (Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn): Marina Kreiter (Schiltach); Freizeitrucksack deuter Gogo (Lederwaren Krön e.K.): Helga Kieninger; 10er-Karte Hallenbad „badschnass“ (Stadtwerke Schramberg GmbH): Sandra Reich; Tageskarte mit Sauna (Freizeitbad „Aquasol“ Rottweil): Roland Hohner (Aichhalden), Reinhold Seckinger (Schönbronn); Frühstück für zwei Personen (Café Hirschbrunnen): Ulrich King (Tennenbronn); Verzehrgutschein (Aichhalder Mühle): Bettina Sonntag; Buch „Kochen ist easy“ (Buchhandlung „BUCHLESE“): Verena Körber (Lauterbach); Einkaufs-Gutschein (Mountain Sports/Outdoor Outlet, Sulgen): Angelika Zillmer (Bösingen), Heinrich Badke; Schramberger Gutschein (HGV Schramberg e. V.): Beatrix King, Matin Kläger; Haarschneide-Gutschein (Haarparadies By B&S): Stef-

fen Schroth, Margit Frey; Kalender „Flavoured-Water 2019 (Straub Druck + Medien AG): Gisela Schwende, Niklas König, Luise Binder (alle Schramberg), Margit Meier (Hardt); FrisörGutschein (SDS Hair Lounge GbR): Daniel Seckinger; Tagesgericht für zwei Personen (Pension „Hasen“/Restaurant „Olive“): Andreas Wolf Kombi-Museumskarten (Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten): Beatrix Ruf (Waldmössingen), Hilde Weisser (Tennenbronn); Schuhreparatur / Schlüsseldienst (Schuhmacherei & Schlüsseldienst Kaupp): Ursula Porer (Lauterbach), Maria Malysek; Pizza für zwei Personen (Ristorante / Pizzeria „ROMA“): Christa Günter; Holzofenpizza nach Wahl (U Gaddu Holzofen-Pizza): Sabine Hitzfelder, Monika Limmer; Tennenbronner Frühstück (Fritze-Bäck-Café, Tennenbronn): Dieter Goldschmid, Florian Müller; Fritze-Bäck-Frühstück (FritzeBäck-Café, Tennenbronn): Andreas Maier, Tobias Eberhardt; Kaffee & Stück Kuchen (Bäckerei Stemke, Talstadt): Fynn Tielker, David Preuß, Gabriele Gozian

Stadtmagazin Schramberg

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt! www.perle-schramberg.de


e d i t o r i a l / i n h a lt

Liebe Schrambergerinnen und Schramberger, liebe Leserinnen und Leser, Sie haben uns einmal mehr beeindruckt und begeistert: Herzlichen Dank für das sehr fleißige Suchen und Zählen unserer versteckten Perle Goldsterne. Ihre Teilnahme an unserem großen Leser-WeihnachtsGewinnspiel war wahrlich „spitze“. Und ein Lob: Die Vielzahl von Ihnen hat korrekt 13 Goldsterne in den AnAnton A. Villing Herausgeber zeigen und Texten auf den Seiten der und Redaktionsleitung Perle Weihnachts- und NeujahrsausgaStadtmagazin be entdeckt. Unsere Glücksfee hat die Gewinner der 50 ausgelobten Sachpreise ermittelt. Die Namen finden Sie auf der links nebenstehenden Seite. Glückwunsch, wenn Sie gewonnen haben und machen Sie bei unseren Leserkationen weiterhin aktiv mit! Das neue Jahr begann schneereich. Wintersportler freuen sich über eine gute Saison. Nach mehreren eher milden Wochen hat sich jetzt im März der Winter wieder zurückgemeldet. Doch eines ist auch klar: Die Osterzeit (Seiten 5 bis 7) wird den Frühling endgültig in das Land bringen. Und passend zum bunten Frühlingserwachen zeigt das Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten in einer Sonderausstellung eindrucksvolle Kunstwerke des Fotografen Sebastian Wehrle (Seite 4 und Titelmotiv dieser PerleAusgabe), der den Mythos Schwarzwald wahrlich in ein anderes Licht setzt und mit frischen, frechen Farben dem alten Schwarzwaldimage neues Leben einhaucht. Um Kreativität, Ideenreichtum und berufliche Herausforderungen dreht sich auch vieles bei der Neuauflage der beliebten Ausbildungs- und Berufemesse „JAMS“ im Stadtteil Sulgen. 40 regionale Unternehmen präsentieren ein buntes Spektrum an 100 verschiedenen Berufsbildern (Seiten 10 bis 13). Da kann es nur für alle Schüler und Jugendliche lauten: „Auf zur Job and More auf dem Sulgen“. Mit vielen weiteren Themen rund um Schramberg und die Region wie Gesundheit (Seite 8), Reisen (Seite 9), Bauen und Renovieren (Seiten 14 und 15), Garten im Frühling (Seite 16) sowie Auto & Technik (Seite 17) wollen wir Sie auch in dieser vorliegenden Stadtmagazinausgabe wieder spannend informieren. Buntes Lesevergnügen und frohe Ostern Herzlichst Anton A. Villing

Impressum Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de Konzeption / Redaktion: AVi MedienDialog, PR·Kommunika­tion·Marketing, Tel.: 07424 / 503165, Fax: 07424 / 503166, redaktion@perle-schramberg.de Redaktionsleitung: Anton A. Villing (avi), V.i.S.d.P. Redaktion Auto-Technik: Stefan Villing (se)

Sonderthemen / Firmenportraits: Anton A. Villing (avi), Matthias Villing (mav) Journalistische Mitarbeit: Sandra Winter (sw), Frank Huber (fru)

Leseraktionen: Rätsel, Auflösung Weihnachts-Gewinnspiel

2

Editorial / Inhalt / Impressum

3

Standort Schramberg / Kultur: Ausstellung „THE MYSTICAL BLACK FOREST“ im Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten, Mundarthumor beim Schramberger Schwabengipfel

4

Freizeit / Ostern: Schulranzen für das Osternest, Gedanken-Perle, Perle-Rezept des Monats, Eisbus tourt bald durch Schramberg, Perle-Buchtipp und Schramberger Buchbestseller, Gasthof Hasen / Restaurant Olive erweitert gastronomisches Angebot, Genussvoll durch die Feiertage, 380 Polizeieinsätze über Fasnet

5

Gesundheit / Fitness: Hallenbad „badschnass“ knackt erneut 100.000er Marke, Apotheke Sulgen bietet auch Medikamentenautomat

8

Reisen: Aktionstag „Unser Neckar – Von der Quelle bis zur Mündung“, „Träume leben GmbH“ organisiert individuelle Kanada-Erlebnistouren

9

Ausbildung-Beruf/ Messe JAMS: JAMS bietet Blick auf 100 verschiedene Berufsbilder, Zinzendorfschulen stellen Profil vor, Unternehmen locken mit Jobtickets, Orientierungskurse für MINT-Studium, VVR-Card für Ausbildung und Freizeit, Duales Studium vereint Theorie und Praxis, Arbeitsmarktexperten antworten, Sixpack für Ausbilder, Medienberufe, Ausbildungsbörse PROTUT, Ausstellung über Arbeitsagentur

10

Bauen und Renovieren: Wasserkraftidee hält Sägewerk King in klassischer Betriebsfunktion, Gelder für energetische Sanierung von Wohngebäuden, Batteriespeicher fürs Eigenheim, Schwefel kann Erdöl ersetzen

14

Garten im Frühjahr: Rückschnitt für Rosen wichtig, Aussäen und Gemüse ziehen, Eine Stunde ohne Licht

16

Auto & Technik: Frühling lockt zum Reifenwechsel, Premieren auf dem Automarkt, Bei Unfallflucht droht Strafpunkt, ADAC als Pannenhelfer gefragt

17

Veranstaltungen / Treffs: Überblick März / April / Mai 2019

18

Auflage / Verteilung: 14.000 Exemplare. Kostenlose Verteilung an alle Haushalte Büros und Firmen in der Stadt Schramberg sowie den Stadtteilen Sulgen, Tennenbronn, Waldmössingen, Heiligenbronn und Schönbronn. Zusätzliche Verbreitung über öffentliche Auslagestellen.

Mediaberatung / Insertionen: AVi Medienverlag GmbH, Tel.: 07424 / 958265-0, Erscheinungsweise: Zweimonatlich Fax: 07424 / 958265-11, anzeigen@perle-schramberg.de Verlag: Anzeigendisposition- / Akquise: Perle Stadtmagazin Schramberg erscheint in der Melanie Mayer, Kathrin Aicher, Anton Villing AVi Medienverlag GmbH. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Dipl.Art Director: Dipl.-Des. (FH) Rainer Zepf Journ. Anton A. Villing. Die Redaktion übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Beiträge, Grafik / Layout: Denise Mein Manuskripte, Fotos und Illustrationen. Nachdruck

von Artikeln, Bildern und Anzeigen sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Dieses gilt auch für die Einstellung in elektronische Datenbanken und Vervielfältigungen auf Datenträgern (DVD/CD-ROM). Verlagsbüro Tübingen: Brunnenstraße 8, 72074 Tübingen, buero-tuebingen@avi-medienverlag.de Druck: Straub Druck + Medien AG, 78713 Schramberg Titelfoto: Sebastian Wehrle

März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg 3


S ta n d o r t S c h r a m b e r g / K u lt u r

Wehrle-Fotografien setzen Schwarzwälder Trachtenkultur in neues Licht Schramberg / Schwarzwald (ps). Unter dem Titel „THE MYSTIQUAL BLACK FOREST“ schreibt das Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten Schramberg (H.A.U. Gewerbepark 3 / 5) nach der erfolgreichen Ausstellung „Familie Haas – Revolutionäre aus dem Schwarzwald“ eine weitere Hymne auf den neuen Schwarzwald. Das Museum zeigt passend zum 222. Geburtstag des Schwarzwälder Bollenhuts - das markante Symbol des Schwarzwalds - eine

nehmer, Bierbrauer, Winzer oder Modemacher, die im Schwarzwald ihre Kindheit und Jugend verbracht haben und noch eng mit ihrer Heimat verwurzelt sind, schaffen fast spielerisch den Spagat zwischen Tradition und Moderne. Sebastian Wehrle ist einer dieser Künstler. Der junge Fotograf verfügt über den Blick für die besonderen Momente. Er schafft eindrucksvolle Kunstwerke, die Tradition und Moderne sprichwörtlich unter einen Hut bringen. Er setzt

Unter dem Titel „The mystical Black Forest - Die Welt des Sebastian Wehrle“ zeigt das Auto- und Uhrenmuseum Schramberg ausdrucksstarke Fotografien, die alten Schwarzwald-Traditionen wie der typischen Trachtenkultur neues Leben einhauchen. Foto: Sebastian Wehrle

Sonderausstellung mit allen großformatigen Trachtenbildern und den neuen Werken von Sebastian Wehrle. Wie kein anderer setzt der junge Fotograf die majestätische Schwarzwälder „TrachtenHaute-Couture“ neu in Szene (siehe auch Titelbildmotiv dieser Perle Stadtmagazinausgabe) und öffnet mit seinen Bildern jungen Menschen einen Zugang zur Historie der Trachtenkultur und des Mythos vom wilden dunklen Schwarzwald. Der Schwarzwald ist heute längst mehr als Bollenhut und Kirschtorte. Ideenreich und vielfältig präsentiert sich der „junge Schwarzwald“. Schwarzwälder Künstler, Designer, Gastronomen, Unter-

die Schwarzwälder „Trachten-Haute Couture“ detailverliebt und ausdrucksstark in ein neues Licht. Höchst ästhetisch, teils in historischen Erbstücken, blicken die Models dem Betrachter entgegen. Allerdings: Die Haare sind gern mal lila, die Tattoos großflächig, die Piercings und der Migrationshintergrund deutlich. Doch gerade das macht den besonderen Charme der Fotografien von Sebastian Wehrle aus. I Die Sonderausstellung „The mystical Black Forest Die Welt des Sebastian Wehrle“ wird am Freitag, 29. März 2019, um 18 Uhr eröffnet und ist bis Ende September 2019 zu sehen. Mehr Infos auch unter www.auto-und-uhrenwelt.de.

Gipfeltreffen des schwäbischen und badischen Humors im Kulturbesen Schramberg (ps). Bereits seit zehn Jahren organisiert die „Heimatfabrik“ um Harald Burger den „Schramberger Schwabengipfel”, das „Gipfeltreffen des schwäbischen und badischen Humors” im Kulturbesen im Gewerbepark Junghans (Bau 50). Das Programm ist dabei nicht nur schwäbisch. So geben den Auftakt am Freitag, 22. März, „Larry Garner & the Norman Beaker Band“. Die Musiker sind auf Deutschlandtour und lassen haltung n gute Unter . Wir wünsche rger Schwabengipfel mbe beim Schra

- Brillen - Kontaktlinsen - Hörgeräte Info-Telefon: (07422) 7797

Schramberg, Hauptstraße 7 Sulgen, Gartenstraße 9

4 März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg

es sich nicht nehmen, einen Abstecher in den Besen zu machen. Umgetrieben von der Sorge, beim jüngsten Gericht durchzufallen, sinnieren „Der Pfefferle ond sein Ernst“, am Freitag, 5. April, auf einem Bänkle über die kleinen und großen Sünden des Lebens. „Schwobarock“ mit den größten Schwaben-Hits der vergangenen 40 Jahren spielt die Band „Muggabatschr“ am Samstag, 6. April. Lieder, die das Publikum zum Mitsingen animieren sollen. Damit dieses Kulturgut „aus ‘m Ländle“ nicht verloren geht, haben sich die fünf Musiker von „Muggabatschr“ zusammengetan. Wommy Wonder kommt mit ihrem neuen Programm „Respekt!!“ am Freitag, 12.04. nach Schramberg. Geboten wird eine Mischung aus Kabarett, Comedy, Travestie und Chanson. Wommy beleuchtet das Leben in allen Facetten und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Die Schwabenrock-Band Nummer Eins, „Wendrsonn“, kommt am Samstag, 13. April in den Besen. Der SWR bezeichnet Wendrsonn als „beste und originellste Mundartband südlich des Main“. Dies wird untermauert durch zahlreiche Auszeichnungen, beim Deutschen Rock- und Pop-Preis. Die „Kehrwoch Mafia“ macht am Freitag, 26. April den Kulturbesen unsicher. Mit Sonnenbrille, schwarzem Anzug und Hut erinnert die Kehrwoch Mafia an die Blues Brothers, doch die Beiden machen schwäbisches Mundart-Musik-Kabarett vom Feinsten. Den Abschluss des Schwabengipfels bilden Alois & Elsbeth Gscheidle am Samstag, 27.04. Sie gelten vielen als das lustigste Ehepaar des Schwabenlandes. Alois und Elsbeth Gscheidle sorgen landauf, landab für volle Hallen. Sie bieten schwäbisches Kabarett zum Anfassen.


F REI Z EIT / OSTERN

Schramberg (avi). Der Frühling lockt gerne zum Bummel in die Städte und ihre Fußgängerzonen. Beim Flanieren und Einkauf denken viele auch an das nahende Osterfest und die Besorgung der Ostergeschenke. Dabei steht traditionell ein Ostergeschenk mit im besonderen Fokus: der Schulranzen. Warum das so ist und was beim Einkauf beachtet werden sollte, fragten wir Jens Krön vom Lederwarenfachgeschäft Krön in der Schramberger Fußgängerzone. Herr Krön, wie erklären Sie sich den Schulranzen und auch weitere Schulutensilien als Renner unter den Ostergeschenken? Die Einschulung, der damit verbundene Start in einen neuen Lebensabschnitt und der erste Schulranzen ist für alle etwas Besonderes woran man sich sein ganzes Leben lang erinnert. Daher bietet es sich an, dieses rechtzeitig und nicht nur so nebenbei zu kaufen. Und die Kinder freuen sich umso mehr, wenn der Osterhase dann den ausgesuchten Wunschranzen im Osternest versteckt. Wie stellen Sie sich als Fachgeschäft auf diese Gewohnheit ein, da ja aktuell die Frühjahrestrends in den Verkaufsregalen stehen sollten? Die Mamas kommen bei uns nicht zu kurz - die Handtaschenabteilung ist mit frischen Farben und Modellen voll und ganz auf Frühling eingestellt. Unsere Schulranzenabteilung ist das ganze Jahr über gut sortiert, so dass man auch nach Ostern noch fündig wird. Es gibt allerdings auch limitierte Editionen, bei denen sich schnell sein lohnt. Klar, der Kunde ist König, welche Tipps geben Sie den Eltern und auch oft Großeltern beim frühen Einkauf der doch erst Monate später benötigten Ranzen zum Schulstart? Ein Kind wächst zwar unter Umständen bis zum Schulbeginn noch etwas, aber die Statur des Kindes ändert sich in dieser Zeit nicht wesentlich. Mittlerweile lassen sich fast alle Schulranzen durch verstellbare Rückensysteme sehr gut auf das jeweilige Kind anpassen und wachsen so ganz einfach mit. Wichtig für die Kaufentscheidung ist ebenso, dass dem Kind der auserwählte Ranzen richtig gut gefällt und somit dem Schulstart mit Spaß und Freude nichts im Wege steht. Auch die Schulranzen müssen heute modisch sein. Was liegt im Trend und worauf - außer der Schönheit - sollte beim Kauf auch geachtet werden? Der richtige Sitz des Ranzens sollte oberste Priorität sein, aber auch Aspekte wie Sichtbarkeit, Handhabung und Gewicht sollten nicht außer Acht gelassen werden. Die Optik darf natürlich trotzdem nicht zu kurz kommen. Per Klett oder Magnet auswechselbare Motive und somit individualisierbare Ranzen sind derzeit sehr beliebt. So kann jedes Kind nach Belieben seinen ganz eigenen Ranzen gestalten.

Perle Buchtipp Die Liebe im Ernstfall In ihrem neuen Roman werden die Lebensgeschichten von fünf Frauen erzählt, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Die große Gemeinsamkeit der fünf ist die Qual der Liebe. Tiefergreifend schildert Autorin Daniela Krien die unterschiedlichen Variationen von Liebe. Jede Geschichte findet ihren eigenen Ton und beschreibt dadurch gleichzeitig die Charaktere der Frauen. Sie heißen Paula, Judith, Brida, Malika und Jorinde. Sie kennen sich, weil das Schicksal ihre Lebenslinien überkreuzte. Diese fünf Frauen, die das Leben aus dem Vollen schöpfen und das Leben beugt, zu erleben, zählt jetzt schon zu den Lesehighlights 2019.(Verlag Diogenes 22 Euro).

Buchlese Schramberg Hauptstr. 12 07422-3585 www.buchlese.net

HINWEIS Den aktuellen Perle Buchtipp hat für uns Britta Blaurock von der Buchhandlung „BUCHLESE“ in Schramberg (Hauptstraße 12, Telefon 07422/3585, www.buchlese.net) fachkundig ausgesucht und treffend kurz beschrieben.

Schramberger Buchbestseller Im Auftrag des Perle Stadtmagazins zweimonatlich lokal ermittelt von der Schramberger Buchhandlung „BUCHLESE“ Sachbuch

Belletristik

1. Schwarzwaldbahn Ernst Obermaier (Gmeiner, 12 €) 2. Die andere Frau Michael Robotham (Goldmann, 14,99 €) 3. Muttertag Nele Neuhaus (Ullstein, 22 €) 4. Nächte in denen der Sturm aufzieht Jojo Moyes (Rowohlt, 16,99 €) 5. Töchter einer neuen Zeit Carmen Korn (rororo, 12 €) 6. Mittagsstunde Dörte Hansen (Penguin, 22 €) 7. (2)* Der Insasse Sebastian Fitzek (Droemer, 22,99 €) 8. Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod Gerhard Jäger (Heyne, 10,99 €) 9. Zeitenwende Carmen Korn (Kindler, 19,95 €) 10. Wundbrand Cilla Börjlind (Btb, 16 €)

1. Aussaattage 2019 Maria Thun (Thun-Verlag, 9 €) 2. Becoming Michelle Obama (Goldmann, 26 €) 3. Kleindenkmale im Kreis Rottweil Armin Braun (Verlag Regionalkultur, 24,80 €) 4. Deutschland hat Rücken Petra Bracht (Mosaik, 13,99 €) 5. Der Junge muss an die frische Luft Hape Kerkeling (Piper, 10 €) 6. Fingerfood – schwäbisch gut Nileen Schaldach (Ulmer, 14,99 €) 7. Intervallfasten Petra Bracht (GU, 14,99 €) 8. Jäger Hirten Kritiker Richard David Precht (Goldmann 20 €) 9. Artgerechte Ernährung Matthias Riedl (GU, 19,99 €) 10. Schwäbisch vegetarisch Joanna Koron (Ulmer, 16,99 €) * Vormonats-Platzierung

März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg 5

Buch Cover: Verlag

Schulranzen passt ins Osternest


F REI Z EIT / OSTERN

Meine Sehnsucht

EIN LEGENDÄRER EISBUS TOURT BALD AUCH DURCH SCHRAMBERG UND DIE RAUMSCHAFT. Ab 1. April 2019 bringt Domenico Zito, Betreiber des Eiscafes „Foresta Nera“ in der Schramberger Fußgängerzone, sprichwörtlich das erfrischende Schleckeis auch zu den Kunden. In seinem Eisbus VW-T3, der vom Bodensee in den Schwarzwald kommt, werden 18 selbstgemachte Eissorten mitgeführt und an verschiedenen sowie wechselnden Haltepunkten in Schramberg und den umliegenden Gemeinden angeboten. Täglich von 10 bis 18 Uhr fährt der Eisbus, es gibt auch Eiskaffee, durch die Straßen sowie zu öffentlichen Plätzen und macht durch markantes Glockengebimmel lautstark auf sich aufmerksam. Auf Anfragen lässt sich der Eisbus auch für Feierlichkeiten und Events jeglicher Art (Geburtstage, Hochzeiten, Jubiläen, Firmenfeiern) ab zehn Personen individuell buchen - Kontakt über das Eiscafé Foresta Nera unter Telefon 07422 / 9940490. (avi). Foto: Zito / Foresta Nera

Genussvoll durch die Feiertage Region (pm). Zu einem Fest gehören leckeres Essen und geselliges Beisammensein. Ein Kochkurs der AOK-Gesundheitskassse Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet deshalb besondere Menüideen für feierliche Anlässe. Im Mittelpunkt stehen saisonale regionale Produkte und raffinierte Zutatenkombinationen. Leckeres muss nicht kalorienreich sein. Mit frischem Gemüse, knackigen Salaten, Getreideprodukten und Kartoffeln gelingt auch ein großes Festagsessen. Der Kurs besteht aus zwei Terminen. 2 Treffen, donnerstags, ab 21. März von 17.30 bis 21 Uhr. Treffpunkt: AOK-Gesundheitszentrum, Bahnhofsstraße 71, 78532 Tuttlingen. Anmeldungen bei der AOK unter der Telefonnummer 07721 99 50 9 -15 mit Nennung der Kursnummer 50267031 oder direkt im Internet unter: www.aok-bw.de/gesundheitsangebote.

G edanken Landkreis / Region (hpm). Für Augustinus besteht der Weg darin, dass wir immer wieder perle mit unserer Sehnsucht in Berührung kommen. Nach was haben Sie Sehnsucht? Auf jeden Fall erfahren wir in ihr und mit ihr, dass in uns ein weitjenseitiger Kern liegt, etwas das diese Welt übersteigt. Daher müssen wir mit ihr in Kontakt kommen, sie immer wieder neu entdecken und benennen. Dann könnte es sein, dass sich unser Leben verändert. Ich kann dann feststellen, dass vieles zurzeit ganz gut geht, ich schon bereit sein muss, etwas zu verändern, es mir auch schenke lasse. So können sich sogar manche Süchte in Sehnsucht verwandeln, ein guter Gedanke, meine ich. Und dabei steht auch noch fest: Es muss nicht alles perfekt sein. Es bleibt auch noch ein Rest, den allein Gott erfüllen wird! HINWEIS Diesen Impuls für unsere Reihe „Gedankenperle“ schrieb Hans-Peter Mattes, Dekanatsreferent Katholisches Dekanat Tuttlingen-Spaichingen.

380 Polizeieinsätze über Fasnet Schramberg / Region (pm). Zum Ende der Fasnet, der auch sogenannten „fünften Jahreszeit“ – in den Landkreisen Rottweil, Tuttlingen, Zollernalb, Freudenstadt und Schwarzwald-Baar-Kreis von vielen Tausenden traditionell mitgefeiert – zog die Polizei aus ihrer Sicht ein Resümee: Polizeikräfte waren sowohl in Uniform als auch in zivil im Einsatz, um Umzüge zu begleiten, Aufzuklären und für die Sicherheit der Fasnetsbesucher zu sorgen. Die überwiegende Mehrzahl der teils gut besuchten Faschingsveranstaltungen verlief friedlich und ohne nennenswerte Vorkommnisse. Deutlich sichtbare Präsenz und anlassbezogenen Maßnahmen, auch in Zusammenarbeit mit anderen Behörden, Veranstaltern und den Rettungsdiensten, haben dazu beigetragen, dass die Fasnetstreibenden trotz des nicht immer freundlichen Wetters die vielen Narrensprünge und sonstigen Veranstaltungen genießen konnten. Insgesamt war die Polizei in der Fasnetswoche bei über 100 Veranstaltungen präsent. Darüber hinaus kam es zu mehr als 380 Einsätzen, die im Zusammenhang mit der Fastnacht zu sehen waren. Vor allem mit alkoholbedingten Delikten, Schlägereien und Trunkenheitsfahrten musste sich die Polizei auseinandersetzen. So stellten die Beamten in dieser Zeit bei Verkehrskontrollen 30 Fahrten unter Alkohol oder anderen berauschenden Substanzen fest. Entsprechende Konsequenzen für die Fahrer wurden eingeleitet. Bei gut einem Drittel der Einsätze spielte überhöhter Alkoholgenuss eine Rolle. Etwa die Hälfte davon waren Körperverletzungsdelikte. Daneben sind zwei Sexualdelikte und sechs Widerstandsdelikte gegen Polizeibeamte zu verzeichnen. Darüber hinaus mussten die Beamten vorwiegend bei Sachbeschädigungen, Schlichtung kleinerer Streitigkeiten und Ruhestörungen am Rande der zahlreichen Veranstaltungen einschreiten.

Schuhreparaturen aller Art und Schlüssel-Sofort-Service Schuhmacherei & Schlüsseldienst Kaupp Reparaturannahmestellen in Inhaber Peter Rapp Schramberg (Schuhhaus Langenbach) Tiersteinstr. 2, 78713 Schramberg Sulgen (Schuhhaus Göhring) Tel./Fax (07422) 76 22

6 März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg


– P e r l e- R e z e p t d e s M o n at s –

Osterküken ZUTATEN

FÜR sechs Portionen

Mit etwas Kreativität begeistern Sie Ihre Familie und Gäste an Ostern. Gefüllte Eier als Küken gestaltet, verzieren Ihren Osterbrunch.

e Eier ekocht g t r a h e 6 yonnais 1 EL Ma hackt nf 1 EL Se gurke, fein ge rz 1 Gewü rettich er e 1 TL M wasser aus ig s s E s 1 TL rkengla u G dem r e d P feff Salz un , in Scheiben te 1 Karot ten it n h c ge s er erkörn ff e f 12 P

Die niedlichen kleinen Küken machen sich auch als Tischdeko gut.

r ü h li n g t er F

d Je DER TRADITIONELLE GASTHOF „HASEN“ MIT NEUEM RESTAURANT „OLIVE“ im Stadtteil Sulgen erweitert sein gastronomisches Angebot. Seit wenigen Monaten von Voichita Marginean (Bild links mit Tochter Dochita-Maria und Sohn Petru) als neue Pächterin engagiert geführt, erhält das Gasthaus mit Pension in der Rottweiler Straße 8 guten Zuspruch. Das hat die Hotelfachfrau und ihr Team motiviert, im Restaurant „Olive“ jetzt auch wechselnde Tagesessen (Dienstag bis Freitag) und ein Wochengericht zum Festpreis anzubieten. Das Restaurant „Olive“ im Hasen setzt auf griechische und mediterrane Küche, freundlichen Service und hohe Gastlichkeit. In der Pension des „Hasen“ stehen auch zwölf modern eingerichtete Doppel-/Einzelzimmer (siehe Bild rechts) für Übernachtungen und große Tagungsräume zur Verfügung. Das Restaurant „Olive“ hat folgende Öffnungszeiten: Montag von 17 bis 24 Uhr (warme Küche bis 22 Uhr), Dienstag bis Sonntag von 11 bis 24 Uhr (warme Küche von 11 bis 14 Uhr und 17 bis 22 Uhr). Alle Gerichte gibt es auch zum mitnehmen. Reservierungen sind möglich unter Telefon 07422 / 2456220 oder www.restaurant-olive-schramberg.de. (avi). Fotos: A. Villing / Perle Stadtmagazin (1), Pension Hasen (1) März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg 7

g s in s i c h .

www.perle-schramberg.de

fa n

… spannende Unterhaltung mit vielen Sonderthemen!

An

geben. Dann Füllung großzügig in die untere Eierhälfte spritzen, so dass sie über den Rand hinausschaut. Die andere Eierhälfte obenauf setzen. Aus Karottenscheiben kleine Füße schneiden. Die herausgeschnittenen Dreiecke können für die Schnäbel und 2 Pfefferkörner als Augen verwendet werden. Witzig und frech spickt Z a u b er ei n es en jetzt das Küken aus der Eierschale! d t g

Und so geht’s: Das Ei unten flach anschneiden damit es einen guten Stand hat. Das obere Drittel gerade abschneiden. Eigelb vorsichtig mit einem Löffel herauslöffeln und in eine Schüssel geben. Zerdrücken und mit Mayonnaise, Senf, kleingehackter Gewürzgurke, Meerrettich und Gewürzgurkenwasser vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mischung in einen Spritzbeutel (oder in einen Gefrierbeutel und eine kleine Ecke abschneiden)


Gesundheit / Fitness

„badschnass“ lockt trotz Supersommer über 104.000 Besucher Schramberg (ps). Das Schramberger Hallenbad „badschnass“ erfreut sich auch im dritten kompletten Betriebsjahr nach wie vor großer Beliebtheit. Über 104.000 Besucher nutzten 2018 das Bad am Standort im Stadtteil Sulgen (Wittumweg 7) um zu schwimmen, zu relaxen oder sich über die Kursangebote fit zu halten. Damit lag die Besucherzahl um rund 1.700 Gäste über dem Vorjahr. Allein im Januar 2018 kamen über 3.000 Gäste mehr ins badschnass. Erstaunlicherweise konnten auch im August trotz des Supersommers knapp 900 Badegäste mehr als im Vorjahr verzeichnet werden. Stadtwerke-Chef Peter Kälble: „Unser Bäderteam freut sich über Das moderne die anhaltend sehr guten Besucherzahlen. Das Schramberger Hallenbad „badsch- spricht dafür, dass wir aufgrund unseres guten nass“ im Stadtteil Angebots eine treue Kundschaft haben.“ Zum Sulgen ist bei Jung Jahreswechsel wurden die Eintrittspreise anwie Alt als Freizeitund Erholungsbad gehoben. Erstmals seit Eröffnung wurde eine beliebt. Über das rabattierte Wertkarte eingeführt, die auf die Jahr 2018 zog es treuen Stammkunden zielt. Neu wurde zudem über 104.000 Befür entsprechend Berechtigte eine ermäßigte sucher ins Bad und somit wurde zum Jahreskarte eingeführt. Die Umstellung hat dritten Mal in Folge insgesamt reibungslos funktioniert. Bäderdie 100.000er leiter Joachim Ragg: „Wir mussten den AutoMarke geknackt. Foto: Stadtwerke maten mit mehr Münzgeld ausstatten und die Schramberg Tarife entsprechend programmieren lassen. Es gab keinerlei Reklamationen, auch nicht zur Preiserhöhung.“ Hinsichtlich der Besucherzahlen im Jahr 2019 gibt sich Stadtwerke-Chef Peter Kälble optimistisch: „Ich denke, dass wir trotz der etwas höheren Eintrittspreise kaum Badegäste verlieren werden, weil unser Preis-Leistungsverhältnis nach wie vor hervorra-

gend ist.“ I Überregional findet das Schramberger Bad einen ersten Nachahmer. „Der Gemeinderat der bayrischen Gemeinde Lindenberg hat im September 2018 einen Hallenbadneubau beschlossen. Dabei wird die Konzeption des badschnass inklusive AquaCrossAnlage umgesetzt.“, freut sich Stadtwerkechef Kälble. Mehr zum Hallenbad unter www.badschnass.de.

Das Hallenbad in Schramberg mit toller Aquacross-Anlage

ko st en lo se Pa rk Pl ät ze

Bei uns wird jeder badschnass!

badschnass Wittumweg 7 78713 Schramberg-Sulgen Telefon: 07422 9898854 www.badschnass.de

Neuer Kundenservice mit Medikamenten-Abholautomat Unser Service für Sie

Neben den apothekenüblichen Leistungen und einem umfangreichen Sortiment haben wir viele weitere Angebote für Sie, zum Beispiel diese:

Natürlich gesund:

Naturarzneimittel: Wir führen viele Naturheilmittel, Homöopathika und Schüßler-Salze – unser kompetentes Team berät Sie gerne!

Kostenfreier Lieferservice: Unser Pillenkurier: Werktags liefern wir in einem Umkreis von 10 Kilometern Medikamente zu Ihnen nach Hause.

Exklusiv gemacht:

Rezepturen: Wir fertigen individuelle Rezepturen und stellen exklusive Teemischungen her.

Einzigartig praktisch:

Unsere Abholfächer: An den Tag und Nacht zugänglichen Abholfächern können Sie bestellte Medikamente außerhalb der Öffnungszeiten abholen.

Apotheke Sulgen Sulgauer Straße 44 78713 Schramberg Telefon 07422 / 242400

Schramberg-Sulgen (avi). Die neue „Apotheke Sulgen“ bereichert die Gesundheits-Nahversorgung im größten Schramberger Stadtteil. In der Sulgauer Straße 44 hat Apothekerin Nicole Quandt e. K. im Herbst 2018 die Apotheke Sulgen eröffnet. Sie hat die mehrere Jahre lang von ihr geführte „Alte Apotheke“ in der Talstadt (Marktstraße 15) aufgegeben und ist in die neue Filiale in Sulgen umgezogen. Am neuen Standort stehen mit 250 Quadratmetern Fläche sowie gute und behindertengerechte Zugänge optimalere Bedingungen für moderne und kundenfreundliche ApothekenDienstleistungen zur Verfügung. „Von der ‚Alten Apotheke‘ in der Marktstraße vermissen wir schon etwas das besondere Flair der Räumlichkeiten, hier in Sulgen können wir jedoch auf größerer Fläche vorteilhaftere technische Bedingungen im Serviceablauf nutzen und haben somit auch mehr Zeit für die Kunden“, betont Nicole Quandt. Das spiegelt sich auch in der schnellen Verfügbarkeit von Medikamenten und der hohen Lieferfähigkeitsquote mit 80 Prozent wider. Zu den nett gestalteten Räumlichkeiten mit Kinderecke und einem umfassenden

8 März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg

Medikamentenangebot bietet die Apotheke Sulgen ein ganz besonderes Novum. Einmalig in der Raumschaft hat die Apotheke einen Medikamenten-Abholautomat installiert, über den die Kunden mittels Code am Bedienfeld von außen auch selbst spätabends wie an den Wochenenden ihre bestellten Medikamente erhalten können.

In modern gestalteten und eingerichteten Verkaufsräumen werden die Kunden in der Apotheke Sulgen von sechs Fachkräften beraten und bedient. Unser Bild zeigt Inhaberin, Apothekerin Nicole Quandt e. K., mit der Angestellten Karin Brüstle. Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Zum weiteren Service der Apotheke mit sechs Beschäftigten unter Filialleiter Tom Arand zählt ein kostenloser Botendienst mit dem Lieferauto. Neben der Apotheke in Sulgen betreibt Nicole Quandt, seit 20 Jahren als Apothekerin tätig, auch die Spittel-Apotheke in Schramberg (Parktorweg 2) sowie die Apotheke am alten Rathaus in Oberndorf a. N. mit insgesamt 30 Beschäftigten an den drei Standorten. I Nach dem Motto „natürlich gesund mit uns“ gibt es in der Apotheke Sulgen auch regelmäßige Aktionen und Fachvorträge. Öffnungszeiten sind täglich von 8 bis 13 Uhr und 14.30 bis 19 Uhr sowie samstags von 8.30 bis 12.30 Uhr. Mehr Infos zu den Serviceleistungen gibt es unter www.apotheke-sulgen.de.


R e is e n

Neckar-Aktionstag unter Motto: Lebendige Begegnungen am Fluss Landkreis Rottweil / Region (pm). Der 6. Aktionstag „Unser Neckar - Von der Quelle bis zur Mündung“ ist auf den 29. September 2019 terminiert. Unter dem Motto „Lebendige Begegnungen am Fluss“ werben Partner und Akteure überall entlang des Neckars mit vielfältigen Aktionen, Initiativen und Veranstaltungen für den Neckar als wichtigen und schützenswerten Lebens- und Wirtschaftsraum Baden-Württembergs. Das Spektrum reicht von Festen an und auf dem Neckar bis zu anspruchsvollen Bildungsangeboten, Exkursionen und Arbeitseinsätzen. Die zentrale Veranstaltung wird dieses Jahr in Zusammenarbeit mit der Bundesgartenschau und dem Verband Heilbronn-Franken in Heilbronn stattfinden. Dann erwartet die Besucher ein vielseitiges Programm, unter anderem gib es Infostände, verschiedene Vielfältige Initiativen und Beiträge zum Aktionstag „Unser Neckar – Von der Attraktionen und einen Markt am Fluss, auf dem Direktvermarkter Quelle bis zur Mündung“ im September 2019 sollen den Fluß als wichtiund Kunsthandwerker als „Botschafter“ aus ihrer Region die Vielfalt gen und schützenswerten Lebens- und Wirtschaftsraum ins Bewusstsein der Produkte aus dem Neckarraum präsentieren sollen. Ein großes rücken. Foto: Landesinitiative Neckar Thema dieses Jahr ist „Upcycling“, die gezielte Aufwertung ausgedienter Produkte und deren Weiter- beziehungsweise Nachnutzung. filmwettbewerb über den Fluss und seine Landschaften verleihen. Immer mehr Menschen befassen sich im Ehrenamt oder im Hob- I Wer beim Aktionstag mitmachen will, ist herzlich eingeladen. Bewerben können sich alle Interessierten über die Landesinitiative by mit Upcycling, der Markt am Fluss ist eine Plattform für deren Ideen und Produkte. Landes-Umweltminister Untersteller wird auf „Unser Neckar“ und ihre Kooperationspartner. Nähere Informatioder Neckarterrasse wie im vergangenen Jahr die Preise im Kurz- nen zum Aktionstag gibt es unter www.unser-neckar.de.

„Träume leben GmbH“ organisiert individuelle Kanada-Erlebnistouren Schramberg-Sulgen (ps). Das Reiseunternehmen „Träume leben GmbH“ in Sulgen (Mariazeller Straße 75) bietet neben einem stationären Reisebüro hauptsächlich individuelle, authentische und besondere Reisen nach Kanada an. Unter dem neuen und verlockenden Firmenname lassen sich beim fachkundigen Team mit seinem Reisebüro „CDT Reisen“ weltweite Pauschal-/ Individualreisen buchen. Ob ein Kurzurlaub, eine Städtereise oder eine Fernreise, das Team berät umfassend und mit Manuela Wagner steht hinzu eine Expertin für Kreuzfahrtreisen parat. Mit „CanadaDreamTours“ als Reiseveranstalter bietet die „Träume leben GmbH“ schwerpunktmäßig „Selbstfahrer“-Mietwagenrundreisen und Wohnmobil-Erlebnistouren durch Kanada an. Seit Januar 2019 gehört CanadaDreamTours zu den zehn auserwählten „Elite Partner“ des Canada Specialist Programm. Die Kunden erhalten bei einer Mietwagentour individuell zusammengestellte Reiseangebote, bei denen in kleinen Unterkünften wie Bed & Breakfast’s, Ranches und Lodges bei überwiegend deutschsprachigen Gastgebern übernachtet wird. Durch engen Kontakt mit den Unterkunftsbetreibern erfährt der Reisende viel über das Leben und die Kultur des Landes und ist „näher dran“. Insider-Tipps der Gastgeber führen die Besucher zu den Besonderheiten des nordamerikanischen Landes. „Wir arbeiten jede Reise individuell aus und pflegen die Kontakte zu den Partnern persönlich“, betont Geschäftsführer Robert Wassermann. Für Wohnmobilreisende wird ebenfalls ein ausführlicher Beratungsservice geboten. Unser Kollege Karl-Hans Kern informiert alle Camper-Kunden mit viel Know-how und Leidenschaft. I Besonders verweisen die beiden Geschäftsführer und Kanadakenner auf die eigenen Kleingruppenreisen. Nähere Infos auch unter www.cdt-reisen.de und www.kanadareise.de.

Robert Wassermann (Geschäftsführer, Product Management)

Manuela Wagner Verene Kohler (Geschäftsführerin, Product & (Sales Manager) Sales Management)

Ilona Fischinger (Reiseunterlagen und Back-Office)

Nadia Samland (Auszubildende)

Jasmina Schneider (Buchhaltung)

März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg 9


AUSBILDUNG UND BERU F / MESSE „ J A MS “

Firmen locken mit Jobtickets

Orientierungskurse für MINT-Studium

Schramberg / Region (ps). Der massive Fachkräftemangel macht deutsche Unternehmen im Kampf um die besten Köpfe erfinderisch. Einer neuen Studie des Digitalverbands BITKOM nach will knapp jede zweite Firma potenzielle Mitarbeiter mit der jüngsten Generation von Smartphone, Tablet oder Computer anlocken. Befragt wurden 855 Personalverantwortliche und Geschäftsführer von Unternehmen aller Branchen. Mit Abstand die populärste Maßnahme zur Personalgewinnung sind demnach Weiterbildungsmaßnahmen, auf die zwei von drei Unternehmen (64 Prozent) setzen. Dahinter folgt auf einer Stufe mit der Ausstattung mit Top-Geräten das Angebot von Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr (49 Prozent). Den Ergebnissen nach versuchen viele Firmen das Arbeiten für Neuankömmlinge so angenehm wie möglich zu gestalten. 37 Prozent werben mit einer lockeren Arbeitsatmosphäre und Gemeinschaftsgefühl. Jeder vierte Betrieb (26 Prozent) bietet Neuen eine flexible Arbeitszeitgestaltung, wie Vertrauensarbeitszeit oder Home Office. Fast so viele (24 Prozent) buhlen mit Mitarbeiter-Events wie aufwendigen Weihnachtsfeiern oder Sommerfesten. Nur ein geringer Teil der Arbeitgeber versucht, neue Mitarbeiter mit betrieblichen Zusatzleistungen zur Altersvorsorge (13 Prozent), Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (zwölf Prozent) und Möglichkeiten für berufliche Auszeiten (neun Prozent) zu gewinnen. Ein Dienstwagen ist als Argument für eine Vertragsunterzeichnung die absolute Ausnahme. Gerade einmal sieben Prozent der Unternehmen wollen damit neue Mitarbeiter gewinnen. Abgeschlagen am Ende der Skala rangieren überdurchschnittliche Gehälter, mit denen drei Prozent der Unternehmen um neue Mitarbeiter werben.

Stuttgart / Region (pm). Für alle, die sich für ein Studium der Mathematik, Informatik, Natur- oder Ingenieurwissenschaften interessieren, aber nicht wissen, ob sie ein entsprechendes Fach studieren sollen und ob sie den Anforderungen dafür gewachsen sind, hat das MINT-Kolleg Baden Württemberg jetzt ein neues Kursangebot entwickelt. Vom 8. April bis zum 19. Juli 2019 finden dort studienvorbereitende Kurse mit zusätzlichen Orientierungselementen statt. Die Anmeldung zu den Kursen ist gestartet. Eine Teilnahme ist möglich, ohne an der Universität eingeschrieben zu sein. In den Kursen wird das Wissen in Mathematik, Informatik, Physik und Chemie aufgefrischt und vertieft. Dozentinnen und Dozenten unterrichten in kleinen Gruppen grundlagen- und verständnisorientiert und führen an die akademische Arbeitsweise heran. Auch eine erste Einführung in die Höhere Mathematik, die als Grundlagenfach in den ersten Semestern einen großen Raum einnimmt, wird angeboten. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer verschiedene Fachbereiche und Studiengänge kennen und besuchen ausgewählte Vorlesungen. Info-Veranstaltungen mit der Zentralen Studienberatung und eine individuelle Beratung stehen auf dem Programm. Zudem werden Studierende von ihren Erfahrungen zu Beginn des Studiums berichten und Tipps geben. Das Angebot ist für Studieninteressierte geeignet, die sich auf ein Studium aus dem MINT-Bereich vorbereiten und sich hinsichtlich ihrer Studienwahl orientieren möchten. Die Anmeldung ist online auf den Webseiten des MINT-Kollegs möglich unter www.mint-kolleg.de/stuttgart/.

gestalten Sie Ihre Werbung zum Hingucker! (0 74 62) 269 18 23 I www.design-by-mein.de

Die Werkstatt für kreative Werbung.

HEY! WIR HABEN NOCH EINEN PLATZ FÜR DICH FREI! Ausbildung zum / zur

WERKZEUGMECHANIKER /-IN Beginn September 2020 Du hast handwerkliches Geschick, technisches Verständnis und hast Spaß daran präzise Werkstücke zu fertigen? Dann bist du bei uns genau richtig! Du lernst bei uns anhand von technischen Zeichnungen Werkzeugkomponenten herzustellen. Dabei kommen Fräs-, Bohr- Dreh- und Schleifmaschinen sowie Erodiermaschinen zum Einsatz. Danach werden die gefertigten Werkzeugteile zu kompletten Werkzeugen zusammengebaut. Ebenso gehört zu deinen Aufgaben als Werkzeugmechaniker / in abgenutzte oder beschädigte Werkzeugteile zu reparieren.

10 März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg

Interessierst Du Dich für diesen dualen Ausbildungsberuf bei uns? Dann freuen wir uns auf Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen, die Du bitte zu Händen Frau Eva-Maria Rapp per Mail an: personal@brugger-magnet.de oder per Post an uns sendest. BEWERBUNGSZEITRAUM BIS ZUM 05.04.2019

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Betriebliche Ausbildung: Brugger GmbH

Schulische Ausbildung: Berufliche Schulen Schramberg

Die BRUGGER GmbH ist ein international tätiges Familienunternehmen mit über 100 Beschäftigten und ist auf die Herstellung von Magnetsystemen spezialisiert.

Brugger GmbH Magnetsysteme

Fon +49 74 22 95 19-0 Fax +49 74 22 95 19-22

Gewerbestr. 23 D-78739 Hardt

info@brugger-magnet.de www.brugger-magnet.de


JAMS bietet Blick auf über 100 verschiedene Berufsbilder Schramberg (hgv/ps). Welcher Beruf kommt infrage und wo finde ich für meinen Traumjob einen Ausbildungsplatz in der Region? Auf der „JAMS – JOB AND MORE Schramberg“ erhalten Schüler und Eltern Antworten auf diese Fragen. Die

40 Aussteller aus der Region präsentieren bei der JAMS über hundert verschiedene Berufe. Die Ausbildungsmesse geht am 17. und 18. Mai 2019 auf dem Festhallen- und Schulgelände in Schramberg-Sulgen in die 14. Auflage. Archivfoto: HGV

Ausbildungs- und Berufemesse geht am 17. und 18. Mai 2019 auf dem Festhallen- und Schulgelände in Sulgen in die 14. Auflage, veranstaltet vom Handels- und Gewerbeverein Schramberg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Eigenbetrieb Wirtschaftsförderung der Stadt. Modernste Maschinen bedienen, handwerklich arbeiten, Menschen

Handels- und Gewerbeverein Schramberg e.V.

JOB AND MORE Schramberg

Unsere Berufsberater unterstützen Euch bei der Berufswahl. Kommt zur JAMS! Agentur für Arbeit Rottweil - Villingen-Schwenningen

pflegen oder doch ein DH-Studium – heute gibt es unzählige Möglichkeiten ins Berufsleben zu starten. Einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten der beruflichen Ausbildung in der Region bietet die JAMS, auf der sich über 40 Unternehmen, Institutionen und Dienstleister mit über hundert verschiedenen Berufen präsentieren. Schüler, Eltern und Ausbildungsbetriebe können sich kennenlernen und viele haben auf der Messe einen Ausbildungsplatz im Traumberuf gefunden. Damit der Besuch der JAMS erfolgreich verläuft, begleiten Scouts die Schüler am Freitagvormittag nach Interessensgebieten aufgeteilt über die Messe. In kleinen Gruppen geht es auf eine Handwerk- und Techniktour oder einen Rundgang im kaufmännischen Bereich und der Verwaltung. Auch für soziale Berufe sowie eine Ausbildung in der Gastronomie wird eine spezielle Tour zu ausgewählten Ausstellern angeboten. Anmeldungen hierzu nimmt Sarah Langenbacher (Wirtschaftsförderung Schramberg) unter sarah.langenbacher@schramberg.de entgegen. Erstmalig werden auch Rundgänge für Eltern organisiert. Am Freitag nachmittag (14.30 Uhr) sowie Samstag morgen (11 Uhr) geben Ausbildungsleiter einen Überblick zu beruflichen Möglichkeiten in der Region Schramberg. Treffpunkt ist jeweils im Messecafé auf der Empore der Turn- und Festhalle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. I Die JAMS hat am Freitag von 9 bis 16 Uhr und am Samstag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Weitere Infos gibt es unter www.jam-schramberg.de.

Schramberger Frühling Am Sonntag, 7. April 2019, Event- findet in der Talstadt der Tipp „Schramberger Frühling“ unter dem Motto „Spaß für die ganze Familie“ statt. Die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Ein vielfältiges Kinderprogramm und eine Autoschau laden hinzu zum Einkaufen, Bummeln und Erleben vor den Osterfeiertagen ein. Für die Kinder wartet auf dem hinteren Rathausplatz das JUKS-Spielmobil mit Rollenrutsche, Fahrzeugen und Bewegungsparkour sowie ein großes Karussell. Die „Sigmaringer Puppenbühne“ unterhält mit Puppenspiel, Kinderzaubershow und Ballonmodelieren.

www.wir-machen-schramberg.de

VVR-Card für Ausbildung und Freizeit Schramberg / Landkreis Rottweil (ps). Die Freizeitregelung im Nahverkehr der Verkehrsunternehmen im Landkreis Rottweil bietet bei der MonatsCard Schüler und der AboCard Azubi über den Fahrkartenwert hinaus einen Zusatznutzen. Der durch die besondere Regelung geschaffene Synergieeffekt zwischen den Bereichen Ausbildung und Freizeit macht diese Abos auch für Schüler und Auszubildende interessant, die ihre Fahrkarten nicht im Schülerlistenverfahren über die Schule beziehen. Inhaber dieser Karten sind nämlich unabhängig von den auf den Fahrausweisen aufgedruckten Zonen zu bestimmten Zeiten berechtigt, die Nahverkehrsmittel über ihre gewählten Zone(n) hinaus zu nutzen: Von Montag bis Freitag und an beweglichen Ferientagen ab 14 Uhr sowie an Wochenenden, Feiertagen und landeseinheitlichen Ferientagen ganztägig sind diese Karten in den Landkreisen Rottweil, Schwarzwald-Baar, Tuttlingen und Hegau-Bodensee komplett gültig. Das Angebot richtet sich an Schüler und Auszubildende. Die MonatsCard Schüler und AboCard Azubi sind auch für Studenten erhältlich, jedoch empfiehlt sich für Studierende meist die StudentenCard, die auf das Semester gerechnet günstiger ist. Spezielle Freizeitregelungen gibt es auch für die MonatsCards und die AboCards für Erwachsene und Senioren. I Mehr Infos zum Thema Freizeitregelung gibt es in den VVR-KundenCentern in Rottweil und Schramberg sowie online unter www.vvr-info.de.

KEIN APRILSCHERZ – DIE MEINEN DAS VOLL ERNST! Mit der MonatsCard Schüler und der AboCard Azubi Mo – Fr ab 14 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen freie Fahrt im Netz des 3er-Tarifs (VVR, VSB, TUTicket) und kostenlos bis an den Bodensee! Mehr Infos: Tel. 0741 17 57 57 14 www.vvr-info.de B E S S E R FA H R E N M I T B U S U N D B A H N

www.perle-schramberg.de März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg 11


AUSBILDUNG UND BERU F / MESSE „ J A MS “

Reihe „Sixpack 2019“ für Ausbilder

Praktische Tipps zur Berufswahl

Singen / Rottweil / Region (mm). „Kurz und konstruktiv“ ist das Motto eines neuen Veranstaltungsformats der Handwerkskammer Konstanz für Ausbilderinnen und Ausbilder. Beim „Sixpack 2019“ können diese an zwei Abenden unter jeweils drei Themen den passenden Input wählen. Zum „Frühlingsanfang“ am Mittwoch, 20. März, von 17 bis 19.30 Uhr in der Bildungsakademie Singen stehen eine „Checkliste Praktikum“, „Mein Betrieb auf einer Berufsinfo-Messe“ und die „Nachwuchswerbung 4.0“ zur Auswahl. Im „Goldenen Herbst“ am Donnerstag, 11. November 2019, wird es dann in der Bildungsakademie Rottweil um die Rolle des Ausbilders als Lernbegleiter, die Planung der Ausbildung und die Vermeidung von Abbrüchen gehen. Die Workshops finden zeitgleich in zwei Durchläufen statt, so dass sich jeder Teilnehmer auch mit zwei Themen beschäftigen kann. Die Teilnahme ist für Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Konstanz kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen und Anmeldung unter www. hwk-konstanz.de/ausbildung2019 oder bei Gabriele Wolfen, Telefon 07531/205-427, bua@hwk-konstanz.de.

Tuttlingen / Region (ps). Rund 100 Ausbildungsbetriebe aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg präsentieren sich auf der Ausbildungsbörse PROTUT in der Stadthalle Tuttlingen. Am Samstag und Sonntag, 6. und 7. April 2019, geht die Ausbildungsmesse in die 17. Auflage und öffnet von jeweils 11 bis 16 Uhr für junge, motivierte und wissbegierige Menschen die Türen. Die Aussteller informieren umfassend über Ausbildungsmöglichkeiten, die Vielfalt der Berufe sowie über berufliche Entwicklungschancen. Die Messestände sind mit den Ausbildungsverantwortlichen sowie mit Auszubildenden selbst besetzt und versichern direkte praxisnahe Neuigkeiten und Tipps. Die teilnehmenden Unternehmen stellen über 200 verschiedene Berufsbilder vor und repräsentieren insgesamt etwa 2.400 Ausbildungsplätze in der Region und weitere 3.600 überregionale Ausbildungsplätze. Hinzu wartet eine Last-Minute-Börse, bei der es wieder über 300 freie Stellen gibt, die noch zum August oder September 2019 zur Verfügung stehen. Das Angebot reicht von Ausbildungsbetrieben aus Handel-, Industrie-, Dienstleistung und Banken über Fort-/ und Weiterbildungseinrichtungen bis hin zu übergreifenden Institutionen wie Polizei, Bundeswehr, IHK, Handwerkskammer und der Agentur für Arbeit. Wir freuen uns auf ein tolles und spannendes Veranstaltungswochenende mit vielen interessierten Jugendlichen und deren Familien. Und selbstverständlich hoffen wir auch dieses Jahr auf zahlreiche interessierte Besucher“, berichten Gerd Rettkowski und Jana Baisch vom Planungsteam für den Gewerbe- und Handelsverein PROTUT, dem Hauptveranstalter in Kooperation mit den Tuttlinger Hallen. I Mehr zur Tuttlinger Ausbildungsbörse auch unter Facebook und Instagramm „ausbildungsboerse _ protut“ oder unter www.tuterleben.de.

Vortrag über Medienberufe Schramberg / Rottweil (mm). Passt ein kreativer Beruf zu mir oder passe ich in die bunte Welt der Medien? Diese Frage beschäftigt Schüler trotz Interesse an Medien und Design. Um herauszufinden, ob ein Medienberuf zu einem passt, bietet das Berufsinformationszentrum (BiZ) Rottweil in Zusammenarbeit mit der Akademie der media GmbH in Stuttgart eine Veranstaltung an. Der Referent der Akademie, Markus Vater, informiert ausführlich über Ausbildungsmöglichkeiten und Studiengänge, die es in der Medienbranche gibt. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 21. März 2019, um 16:30 Uhr im BiZ der Agentur für Arbeit Rottweil – Villingen-Schwenningen, Neckarstraße 100 in Rottweil statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine telefonische Anmeldung unter 0741 492-224 oder per E-Mail rottweil. biz@arbeitsagentur.de bis spätestens zum 20. März erforderlich.

Unser international tätiges Unternehmen mit Sitz in Tennenbronn zählt zu den bedeutenden Herstellern von Drehteilen und drehteilbasierten Baugruppen. Seit über 50 Jahren sind wir anerkannter Zulieferer primär für die Automobilindustrie, aber auch für andere Industriezweige mit hohen Anforderungen an Qualität, Service und Termintreue. Wir bauen auf die Talente und Stärken unserer mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denn sie sind das Kapital von Bruker + Günter. Ihre Begeisterung und Leidenschaft sind der Antrieb unseres Unternehmens.

Auszubildende zum Zerspanungsmechaniker (m/w) Auszubildende zum Anlagenführer (m/w) Auszubildende zum Industriekauffrau/-mann (m/w) Ihre Bewerbung mit Lebenslauf senden Sie bitte per Post oder E-Mail an: Bruker + Günter GmbH Unterm Dorf 183 78144 Schramberg azubi@bruker-guenter.de

12 März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg

Duales Studium vereint Theorie und Praxis Villingen-Schwenningen / Region (pm). Das Studienkonzept der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Villingen-Schwenningen (DHBW) zeichnet sich durch die abwechselnden Theorie- und Praxisphasen im dreimonatigen Wechsel aus und ermöglicht somit zu studieren und gleichzeitig Berufserfahrung zu sammeln. Das wissenschaftliche Studium an der Hochschule und das anwendungsbezogene Lernen in der Praxisphase sind aufeinander abgestimmt. Zudem erhalten die Studierenden über die gesamte Studiendauer eine monatliche Vergütung. In Kooperation mit fast 1.000 ausgewählten Unternehmen und sozialen Einrichtungen, den Dualen Partnern, werden 16 akkreditierte Bachelor-Studiengänge in den Fakultäten Sozialwesen und Wirtschaft sowie Master-Studiengänge angeboten (Neu ab Oktober 2019 Bachelor-Studiengang BWL-Digital Business Management (B.A.). Professoren und Lehrbeauftragte aus der Praxis unterrichten die Studierenden in kleinen Kursgruppen. I Studienbeginn ist jährlich zum 1. Oktober. Interessierte bewerben sich direkt bei einem Dualen Partner um einen Studienplatz. Am Samstag, 13. Juli 2019, veranstaltet die DHBW einen CampusTag (9 bis 13 Uhr). Mehr Infos gibt es unter www.dhbw-vs.de.


Arbeitsmarkt-Experten antworten

Zinzendorfschulen stellen Profil vor

Schramberg / Rottweil (ps). Wer sich über Ausbildung, Schule, Stu- Königsfeld / Region (pm). Es gibt keine schulischen Sackgassen, dium und Beruf informieren möchte, ist auf der Berufsausbildungs- sondern nur Wendepunkte. Getreu diesem Motto führen an den messe JAMS in Schramberg-Sulgen richtig. Die Agentur für Arbeit Zinzendorfschulen in Königsfeld neben den Gymnasien G8, G9 und Rottweil - Villingen-Schwenningen informiert in der mobilen Messe- der Realschule auch andere Wege zum Abitur und zur Mittleren Reihalle am 17. und 18. Mai 2019 jeweils ab 10 Uhr die Besucher auf einem fe. Beim Infotag für die beruflichen Gymnasien und die Berufsfachmodernen Messestand. Fragen von Ausbildungsberuf bis Zukunfts- schulen der Zinzendorfschulen (Mönchweiler Straße 5) am Samsperspektive finden auf der Ausbildungsbörse kompetente Antwor- tag, 30. März 2019, ab 11 Uhr werden die Bildungswege vorgestellt. ten. Jugendliche und ihre Eltern erhalten am Stand der regionalen Sowohl das Sozial- und gesundheitswissenschaftliche Gymnasium Agentur für Arbeit viele Tipps rund um die Ausbildung. Berufsberater – Profil Soziales (SGG) als auch das Wirtschaftswissenschaftliche informieren Jugendliche und Erwachsene, Arbeitnehmer wie Arbeit- Gymnasium (WG) ermöglichen jungen Menschen mit mittlerem geber über den Arbeits- und Ausbildungsmarkt, zu finanziellen Leis- Bildungsabschluss, die allgemeine Hochschulreife zu erlangen. tungen und Fördermöglichkeiten. Interessierte können am Stand das Am SGG stehen die Fächer Pädagogik und Psychologie im Mittelumfassende Online-Service-Angebot der Bundesagentur für Arbeit punkt, das WG lehrt praxisnah den Umgang mit der integrierten nutzen, das für mehr Transparenz am Arbeits- und Ausbildungsstel- Unternehmenssoftware (IUS) des Weltmarktführers SAP. An beilenmarkt sorgt. I Unter der Adresse www.arbeitsagentur.de stehen den Schulzweigen wird ein Mathe-Förderkurs angeboten und für Jugendlichen gut 300.000 Ausbildungsplätze sowie ausführliche In- Bewerbungen gibt es keinen Stichtag – eine Bewerbung ist also formationen über den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zur Verfügung. jederzeit möglich. An der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung (BFH) und der Berufsfachschule Wirtschaft (BFW) können Acht- bis Zehntklässler von Realschule und Gymnasium unter bestimmten Voraussetzungen nach zwei Jahren die Mittlere Reife bzw. Villingen-Schwenningen / Rottweil (mm). Eine Ausstellung zur Ge- Fachschulreife erlangen. Dabei ist auch eine Lernbegleitung mögschichte der Bundesagentur für Arbeit (BA) gastiert bis zum 10. April lich. I Die Zinzendorfschulen in Königsfeld, eine der größten Privatschulen mit Internat in Baden-Württemberg, sind in ihrem Chaim Foyer der Agentur für Arbeit Rottweil - Villingen-Schwenningen rakter ebenso ungewöhnlich wie in ihrem Bildungsangebot. Das in der Lantwattenstraße. Sie kann zu den regulären Öffnungszeiten Netz allgemeinbildender und beruflicher Abschlüsse ist weit geim Eingangsbereich besichtigt werden. „Von der Stempelbude zur spannt von der Fachschulreife/mittleren Reife bis zur allgemeinen modernen Dienstleistungsbehörde“ - so lautet die Überschrift der Ausstellung, die nicht nur Geschichtsliebhaber zu begeistern vermag. Hochschulreife. Sie werden von praxisnahen Berufsausbildungen in sozialpädagogischen Berufsfeldern abgerundet. Schülerinnen und Anschaulich spannt sie einen weiten Bogen der Entwicklung von Schüler – ob Externe oder in den Internaten – genießen die Atmoden ersten Versuchen der kommunalen Arbeitsvermittlung bis zur größten Sozialbehörde des Landes. Im Jahr 1927 entstand die Reichs- sphäre der Geborgenheit in einem Schulwerk mit seiner mehr als 200-jährigen Geschichte und besonderen pädagogischen Grundanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung. Ihre Nachfolgerin, die Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeits- sätzen. Ausführlichere Informationen zu den schulischen Angeboten gibt es unter www.zinzendorfschulen.de. losenversicherung, wurde vor 66 Jahren im Jahr 1952 errichtet.

Ausstellung über Arbeitsagentur

Infotag am

Teil haben. Teil sein.

Samstag, 30. März 2019, 11 Uhr Nach der MITTLEREN REIFE zum ABITUR

NEU AM WG: UNTERR ICHT IN SAPUNTERN EHMEN SSOFTW ARE

Tel: 07725 - 93 81 60

Sozialwissenschaftliches Gymnasium (SGG - Profil Soziales)

Ich mag

Wir bilden aus:

Menschen wie

• Heilerziehungspfleger/-in • Soziale Arbeit, B. A. (DHBW) • Altenpfleger/in

sie sind.

• Arbeitserzieher/-in

Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium (WG)

Der andere Weg zur MITTLEREN REIFE Tel: 07725 - 93 81 70

G

CH!

Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung

Auf Ihre Bewerbung freut sich:

Berufsfachschule Wirtschaft

BruderhausDiakonie Region Schwarzwald-Baar-Heuberg Kontakt im Landkreis Schwarzwald-Baar: Ulrich Murawski Telefon 07657 9107-0, ulrich.murawski@bruderhausdiakonie.de Kontakt im Landkreis Rottweil: Larissa Zimmermann Telefon 07402 9295-0, bhrw.mentorat@bruderhausdiakonie.de Arbeit und berufliche Bildung

LEITUN

MÖGLI

Wir bieten Plätze für Freiwilligendienste (BFD/FSJ)

Altenhilfe

LERNBEG

Behindertenhilfe

Jugendhilfe

Sozialpsychiatrie

www.jung-und-sozial.de

… der Lese­spaß mit vielen Tipps für die ganze Familie! www.perle-schramberg.de

78126 Königsfeld im Schwarzwald Mönchweilerstraße 5

zinzendorf Schulen

d e r i n d i v i d u e ll e W e g z u m z i e l

Staatlich anerkannte Schulen mit internat Kirchliche Trägerschaft der herrnhuter Brüdergemeine

W W W . Z I N Z E N D O R F S C H U L E N . D E

März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg 13


B AU E N U N D R E N O V I E R E N

Wasserkraftidee hält Sägewerk King in klassischer Betriebsfunktion Schramberg (avi). Durch seine idyllische Lage am Stadteingang im Bernecktal, direkt am reißenden SchiltachGebirgsbach, und am Fußpfad auf die Burg Falkenstein lässt sich der Zimmerei-Sägewerk King eine filmreife Kulisse zuweisen. Und die interessanten Fakten für ein spannendes Drehbuch liegen auch auf dem Tisch. Denn die Schramberger Zimmerei-Sägewerk King im Falkenstein 4 hat eine einmalige Geschichte und lebt traditionsbewusst das Zimmererhandwerk.

Unabhängig · Bürgernah

Michael King (55) sortiert alte handbeschriebene Schriftstücke seiner Ahnen und bringt es auf den Punkt: „Hätte ich doch mehr Zeit, die lange und spannende Geschichte des Säge- und Zimmererbetriebes gut zu erschließen und für die Nachwelt zu dokumentieren.“ Im beruflichen Handwerksalltag gefordert, bleibt kaum Zeit, sich der Vergangenheit des Unternehmens intensiv zu widmen. Doch der Zimmerermeister, der die Emil King e. K. heute in vierter Generation führt, bringt noch viel altes Wissen zum 127 Jahre alten Handwerksbetrieb zusammen und kann sich dabei vor allem auf gute Aufzeichnungen seines Vaters, Zimmerermeister Emil King (2014 im Alter von 82 Jahren verstorben), stützen. Die Geschichte des Zimmerei-Familienbetriebes beginnt am Göttelbach, in der Göttelbachstraße 13. Dort hat Matthias King im Jahr 1892 einen Zimmereibetrieb gegründet. Unternehmerisch mutig hat Matthias King im Jahr 1927 das abgebrannte Sägewerk Eisenmann im Falkenstein 4 erworben. Der Urenkel: „Mein Urgroßvater hat nach Aufkauf des Brandplatzes Zukunftsweisend führte Emil King die Wasserkraft über die das Sägewerk an der SchilSägewerk-Turbine der Stromtach wieder aufgebaut, doperzeugung zu, was ihm mittels pelt so groß wie zuvor, und Einbau einer TransmissionsKupplung für einen Generatorzur Leistungssteigerung anantrieb gelang. Michael King statt der Wasserräder eine schätzt die Idee seines Vaters, die das Sägewerk bis heute in der Turbine eingebaut.“ Das alte Funktion hält. Eisenmann-Sägewerk ist bis

14 März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg

Bis ins Jahr 1862 geht das Sägewerk im Falkenstein 4 zurück. Nach Brand im Jahr 1925 von Matthias King erworben und im Originalzustand wieder aufgebaut, ist der heutige Urenkel und Inhaber der Zimmerei-Sägewerk King, Michael King (Foto), stolz auf das wasserbetriebene Sägewerk. Fotos: A. Villing / Perle Stadtmagazin

ins Jahr 1862 bekannt. Auf dem 6.000 Quadratmeter großen Areal stehen heute noch das ins Jahr 1872 datierte Wohnhaus und die auf das Jahr 1875 zurückgehende Werkstatt. Die Werkstatt ist im Urzustand erhalten und wird teilweise von Michael King noch genutzt. Großvater wie Vater – beide mit Namen Emil King – erlernten den Beruf des Zimmerers und führten die Zimmerei mit eigenem klassischen Sägewerk im Sinne des Gründers weiter. Vater Emil King tüftelte und ihm gelang 1999 ein neuer Meilenstein in der Firmengeschichte. Er funktionierte die SägewerkTurbine für die Stromerzeugung um. Durch den Einbau einer Transmissions-Kupplung für den Generatorantrieb wurde es möglich, den durch Wasserkraft aus der Schiltach gewonnen Strom für den Betrieb des Sägewerk-Gatters sowie zur Einspeisung ins Stromnetz zu nutzen. „Das war für den Die Wasserkraft der idyllisch eingebetteten Schiltach im Bernecktal hat für die ZimmereiBetrieb sehr zukunftsweiSägewerk King auch ihren Preis. Das Wehr send, denn ein kleines klas(ganz hinten) muss laufend geprüft werden und sisches Sägewerk läuft nicht das Wasserwirtschaftsamt fordert die EinhalAusgabe Nr. 34 November / De Stadtmagazin tung von Gewässerschutzauflagen wie für mehr rentabel, wir nutzen Anzeige Emil King die Funktionsweise der extra angelegten FischSchramberg es nur noch zum Überbrütreppe (links im Bild). Format 90 x 55 mm cken für den Vorratsschnitt Farbe von Brettern 4c und Latten“, betont Michael King, der im Betrieb von seiner Schwester Silvia Leinmüller (Buchhaltung) und seinem Schwager Roland Leinmüller unterstützt wird. Die Nutzung des Schiltachwassers ist für die Zimmerei King allerdings auch mit laufenden Kosten und hohem Aufwand verbunden. So müssen streng die Auflagen des Wasserwirtschaftsamtes – vor allem für den Schutz der Fische (Wassermengendurchfluss / Einbau einer Fischtreppe) – eingehalten werden und aus dem Bachbett / Kanal, müssen anschwemmendes Gehölz sowie Unrat ständig entfernt werden.


Schwefel kann Erdöl ersetzen Liverpool / Region (ps). Forscher der Universität Liverpool in England haben einen Weg gefunden, gelbliches Schwefelpulver, das in der Natur auch in Form von Kristallen vorkommt, in Kunststoff umzuwandeln. Weil es damit Erdöl ersetzt, wird zudem die Umwelt geschont. „Unsere Entwicklung öffnet die Tür für eine industrielle Herstellung von Kunststoffen auf Schwefelbasis“, bewertet Projektleiter Tom Hasell die bahnbrechende neue Methode. Aus Schwefel allein lässt sich allerdings kein stabiler Kunststoff herstellen.Doch Hasell und sein Team haben den Vulkanisierungsprozess bei Kautschuk studiert. Schwefel ist ein Hilfsmittel, das zur Vernetzung beiträgt, und aus Kautschuk widerstandsfähiges Reifengummi macht. Dieser Prozess lässt sich umkehren. Organische Moleküle sorgen dafür, dass sich die Schwefelmoleküle miteinander vernetzen - so wie langkettige Kunststoffmoleküle, die sich zu Knäueln zusammenschließen und massiven Kunststoff Die beeindruckende Form bilden. Der Nachteil dieser Kunststoffnatürlicher Schwefelkristalle. herstellung: Es sind hohe Temperaturen Foto: Helmut J. Salzer, pixelio.de nötig, die Vernetzung dauert sehr lange und es entstehen umweltschädliche Nebenprodukte. Die britischen Forscher lösen das Problem durch die Entwicklung eines Katalysators, der gleich drei Vorteile hat: Die Prozesstemperatur lässt sich entscheidend senken, die Polymerisationsdauer reduziert sich und es entstehen keine Nebenprodukte, die die Umwelt belasten. Zur Herstellung von Kunststoff aus Schwefel könnte man die riesigen Schwefelabfälle, die in Raffinerien entstehen (dort wird Erdöl entschwefelt) nutzbringend einsetzen. Ein Teil des Erdöls, das für die Herstellung von jährlich 350 Millionen Tonnen Kunststoffe eingesetzt wird, könnte so substituiert werden. Zudem lassen sich Schwefel-Kunststoffe einfacher recyceln.

Batteriespeicher fürs Eigenheim Schramberg / Region (mm). Mit der „Junelight Smart Battery“ bringt Siemens einen Batteriespeicher zur Speicherung und Nutzung von eigenerzeugtem Strom in den Markt, der speziell auf die Anforderungen in privaten Eigenheimen ausgelegt ist. In modularen Einheiten zu je 3,3 kWh kann der neue Die Junelight Smart Battery ist als Speichermedium speziell Batteriespeicher von Siemens ausgebaut werden. Immer mehr Eigenheimbesitzer er- auf die Anforderungen in Eigenheim ausgelegt und ist zeugen ihren eigenen Solarstrom – und wol- bereits in Deutschland verfüglen diesen, auch angesichts sinkender Einspei- bar. Foto: Siemens AG severgütungen und steigender Strompreise, möglichst vollständig für den Eigenverbrauch nutzen. Modular ausbaubare Speicherlösungen, wie diese von Siemens angebotene, können diesen Trend unterstützen. Die Kapazität der Junelight Smart Battery lässt sich modular und zeitlich unbegrenzt erweitern: Bis zu sechs Batterieeinheiten mit einer Nettokapazität von je 3,3 kWh können nachgerüstet und flexibel an ein verändertes Verbrauchsverhalten angepasst werden, etwa zur Anbindung von Wärmepumpen oder zum Laden von Elektroautos. Die Hardware der Junelight Smart Battery ist standardmäßig mit allen relevanten Anschlüssen für zukünftige Funktionserweiterungen ausgestattet, zum Beispiel für neue App-Features oder Funktionen zur intelligenten Verbrauchskontrolle. Dadurch lässt sich das System einfach sukzessive über Software-Updates ausbauen. Der Lithium-Ionen-Speicher vereint Funktionen für ein intelligentes und sicheres Energiemanagement mit einem modernen Design. Eigenheimbesitzer können damit den maximalen Anteil ihrer eigenerzeugten Energie, beispielsweise aus Photovoltaik-Anlagen, für den Eigenverbrauch nutzen, ihre Energiebezugskosten minimieren und CO2-Emissionen nachhaltig senken. Abhängig von der wetterbedingten Ertragsprognose der Photovoltaik-Anlage sowie vom individuellen Verbrauchsprofil des Haushalts stimmt die Junelight Smart Battery Be- und Entladevorgänge vorausschauend aufeinander ab. Die hohe Qualität und Sicherheit der Junelight Smart Battery wurde vom VDE bestätigt: Sowohl die Fertigung als auch das Gesamtsystem sind nach allen relevanten Standards zertifiziert.

Förderprogramm für energetische Sanierung von Wohngebäuden aufgelegt Schramberg / Region (mm). Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat ein neues Förderprogramm für die energetische Sanierung von Wohnge-bäuden aufgelegt. Damit unterstützt das Haus von Minister Franz Untersteller Projekte zur seriellen Sanierung von bestehenden Wohngebäuden, deren Bauantrag oder Bauanzeige vor dem 1. Februar 2002 gestellt wurden, mit insgesamt drei Millionen Euro. „Um dem Ziel eines klimaneutralen Gebäudebestands bis 2050 näher zu kommen, müssen wir die Sanierungsquote im Land von heute etwa einem Prozent auf über zwei Prozent anheben und dabei möglichst hohe Energieeffizienzstandards verwirklichen“, sagte Untersteller. „Mit unserem neuen Förderprogramm wollen wir die qualitativ hochwertige Sanierung von Wohngebäuden mit industriell vorgefertigten Fassaden- und Dachelementen SCHREINEREI · FENSTER · INNENAUSBAU anreizen.“ Eine solche serielle Sanierung könne Bauzeiten FENSTER / HAUSTÜREN deutlich verkürzen und so der DACHFENSTER energetischen Sanierung den INSEKTENSCHUTZ gebotenen Schwung verleihen“, erläuterte der UmweltSONNENSCHUTZ minister. Baden-Württemberg MÖBEL NACH MASS steht vor der Herausforderung, KÜCHENRENOVIERUNG dass der Großteil der bestehenTÜREN UND BÖDEN den Wohngebäude noch nicht TREPPENRENOVIERUNG oder nur teilweise energetisch saniert ist. Bestandsgebäude 78713 SCHRAMBERG-SULGEN verbrauchen für Raumwärme TELEFON: 07422 8288 und Warmwasserbereitung das WWW.GRAF-INNENAUSBAU.DE Drei- bis Fünffache dessen, was

heute technisch möglich ist. Die energetische Sanierung von Gebäuden trägt daher nach Experten ganz erheblich dazu bei, den Energieverbrauch und damit den CO2-Ausstoß zu senken. Sie ist und bleibt damit ein Schlüssel zur Energiewende und zum Klimaschutz. Das Förderprogramm „Serielle Sanierung“ richtet sich an alle Träger von Investitionsmaßnahmen wie zum Beispiel Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Wohnungseigentümergemeinschaften, Eigentümer oder Betreiber von Wohnheimen, Bauträger, Privatpersonen, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts sowie Contracting-Geber. Die zu sanierenden Wohngebäude müssen sich in Baden-Württemberg befinden. I Förderanträge können beim Projektträger am Karlsruher Institut für Technologie eingereicht werden. Nähere Informationen zum Förderprogramm gibt es unter www.um.baden-wuerttemberg.de.

Christian Haas Tel. 07422 24862715 Christian.Haas@LBS-SW.de

März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg 15


GARTEN IM FRÜHJAHR

Rückschnitt für Rosen wichtig

Aussäen und Gemüse ziehen

Schramberg / Region (mm). Im März, wenn die ersten Frühblüher ihre Triebe aus der Erde stecken, geht die Arbeit im Garten so langsam wieder los. Für Rosen ist der zeitige Rückschnitt im Frühjahr unerlässlich. Doch auch während der Saison muss man vor allem an öfterblühenden Beet- und Edelrosen immer wieder die Gartenschere ansetzen. Für den Rückschnitt im Frühling gibt es eine einfache Faustregel. „Der Schnitt richtet sich in erster Linie danach, ob die Rose am mehrjährigen Holz blüht oder am diesjährigen, also an den Trieben, die erst im Laufe des Frühjahrs wachsen“, empfiehlt die GartenRosen schneiden (Bild) sollte für den akademie der Bayrischen März zum Frühlingsanfang im GarLandesanstalt für Weintenkalender stehen. Foto: Thinkstock und Gartenbau (LWG). Bei by Getty-Images den besonders beliebten Edel- und Beetrosen ist der Rückschnitt lebensnotwendig. Denn sie blühen, anders als beispielsweise Kletterrosen, nur am diesjährigen Holz. Nur die jungen und frischen Triebe bilden also eine Blüte aus. Geschätzt wird die Rose vor allem wegen ihrer charakteristischen üppigen Blüte. Die meisten Sorten zeigen diese ab Juni und blühen dann bis in den Spätsommer hinein. Voraussetzung dafür ist aber der zeitige Rückschnitt im Frühling. Wann genau Sie zur Gartenschere greifen müssen, hängt stark von den örtlichen Witterungsbedingungen ab. Spätestens wenn die Forsythien blühen, ist es Zeit für den Rosenschnitt. Dafür sollte unbedingt eine scharfe Schere verwendet werden, um Quetschungen des Gehölzes zu vermeiden. Zuerst sind die die kranken, abgestorbenen und nach innen wachsenden Triebe zu entfernen, danach folgt der eigentliche Rückschnitt. „Geschnitten wird grundsätzlich auf ein nach außen zeigendes Auge. Die Schnittstellen selbst sollten schräg und circa einen halben Zentimeter über dem gewähltem Auge liegen“, rät die LWG. I Für die Intensität des Rückschnitts „Das Frühjahr gilt eine einfache Faustregel: naht...“ Schwach wachsende Rosensorten werden stark zurückInspektionsgeschnitten, starkwachsenwochen de werden weniger gestutzt. bei uns!

Schramberg / Region (mm). Im Frühling wird ausgesät: Sämlinge fühlen sich im Garten wohl, wenn die Erde wenig Düngesalze und viel Feuchtigkeit enthält. Die Salze laugen die feinen Wurzeln aus, weshalb normale Blumenerden oder Erde aus dem Garten ungeeignet sind. Ideal für Aussaaten im Frühling ist spezielle Aussaaterde. Wärmebedürftige Gemüse wie Paprika und Tomaten zieht man am besten auf einer hellen Fensterbank vor. Da Paprikapflanzen langsam wachsen, sollte man frühzeitig bis Mitte Februar aussäen. Bei Tomaten sollte bis Mitte März, gewartet werden, da sonst die Pflanzen dünntriebig wachsen. Im Frühling lässt sich auch gut der Grundstein für eine prächtige Blüte im Garten legen: Sobald die Sauerkirsche im Garten blüht, können zum Beispiel frostempfindliche Knollen und Zwiebeln der Gladiolen und Dahlien, Lilien und Montbretien in den Garten gepflanzt werden. Außerdem sind im Frühjahr nach der Blüte die Frühjahrsblüher wie Forsythie, Mandelbäumchen oder Ranunkelstrauch zu schneiden. Sommerblumen wie Kapuzinerkresse, Studentenblumen, Malven, Jungfer im Grünen können im Frühjahr direkt ins Beet gesät werden.

Eine Stunde ohne Licht Schramberg / Region (mm). Am 30. März gehen auf der Erde die Lichter aus. Zumindest für eine Stunde von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr. Wie jedes Jahr seit 2007 fordert die Naturschutzorganisation WWF Menschen weltweit dazu auf, zur WWF Earth Hour eine Stunde lang das Licht auszuschalten - und damit ein globales Zeichen für Klima- und Umweltschutz zu setzen. Vor allem Wahrzeichen in tausenden Städten werden in Dunkelheit gehüllt: vom Empire State Building in New York über das Opernhaus in Sydney bis zum Brandenburger Tor. In Deutschland haben sich vier Wochen vor der Aktion bereits 180 Städte und Gemeinden angemeldet. Laut WWF geht es bei der „Stunde der Erde“ darum, das Bewusstsein für die Umwelt und den Klimaschutz zu stärken - und das nicht nur für 60 Minuten, sondern bestenfalls weit darüber hinaus. Der WWF möchte den Fokus auf das Wesentliche lenken: Jeder kann im Alltag etwas zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen, vom Einkauf regionaler und saisonaler Lebensmittel und weniger Fleisch bis zum politischen Engagement für eine gesunde Umwelt. Weitere Informationen und Tipps für Interessierte gibt es unter www.wwf.de/earthhour.

Benzinrasenmäher 52 €, ohne Radantrieb Benzinrasenmäher 62 €, mit Radantrieb Aufsitzmäher 210 €, Preise inkl. MwSt. gültig bis 31.03.2019 Inkl. Motoröl / Ersatzteile werden gesondert berechnet. Abholservice auf Wunsch und gegen Berechnung. Genaue Informationen finden Sie auf unserer Homepage. Wir beraten Sie gerne:

Holen Sie sich Inspiration in unseren Ausstellungen. Wir beraten sie gerne. Zubermoosstraße 87 78733 Aichhalden Tel. 07444/9534-0 Fax 07444 / 95 34-29 Robert-Bosch-Straße 18 78658 Zimmern o. R. Tel. 0741/348 61-0 Fax. 0741 / 34 861-29 Untere Zinne 2-3 77709 Wolfach Tel. 07834/86 456-0 Fax 07834 / 86 456-29 www.seeger-baustoffe.de

16 März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg


AU T O U N D T ECH N I K

Frühling lockt zum Reifenwechsel

Premieren auf dem Automarkt

Schramberg / Region (mm). Jedes Jahr nach dem Winter ist der Reifenwechsel ein aktuelles Thema bei den Autobesitzern. In wenigen Tagen ist Frühlingsanfang und so langsam stellen sich die Autofahrer die Frage, wann am besten der Wechsel vom Winter- auf den Sommerreifen stattfinden soll. Für die Experten gilt die Faustregel von „O bis O“ und dient gut als Orientierung. Schließlich ist es im Oktober meist noch zu mild für die Winterreifen, um Ostern aber endlich konstant warm genug für die Sommerreifen. Allerdings sollte für den Reifenwechsel nicht alleine die Faustregel herhalten, sondern auch der aktuelle Wetterbericht ist zu beachten. Denn wer voreilig auf Sommerreifen umsteigt, riskiert sogar ein Bußgeld. Im Zweifel ist es deshalb sicherer, die Sommerreifen zu einem späteren Zeitpunkt aufzuziehen. Schließlich sind Winterreifen nicht nur bei Schnee und Eis sinnvoll, sondern auch bei Temperaturen im einstelligen Plusbereich sind die Winterreifen wegen der Gummimischung und des Profils den Sommerreifen beim Grip noch immer deutlich überlegen. Auch die Straßenverkehrsordnung schreibt vor „bei winterlichen Straßenverhältnissen den passende Reifen montiert zu haben. Das bedeutet: Es müssen Reifen aufgezogen sein, die das Schneeflockensymbol tragen. Andernfalls kann ein Verwarngeld von 20 Euro fällig werden, wenn bei noch winterlichen Straßenverhältnissen schon mit Sommerreifen gefahren wird.

Region (ps). Das Autojahr 2019 ist als großes Premierenfest angesagt. Bei den Citycars tut sich allerdings am wenigsten. Etwas mehr Bewegung gibt es dagegen bei den Kleinwagen, vor allem im PSA-Konzern: Auf einer Plattform bringen die Franzosen den neuen DS3 Crossback, den Peugeot 208 und den Opel Corsa sowie den neuen Renault Clio. Viel ist in der Kompaktklasse los: Für den VW Golf kommt ein Generationswechsel und auch für den Audi A3 gibt es einen Nachfolger. Ebenfalls im Durchstart ist der nächste Seat Leon. Vorher läuft der Skoda Scala, der den Rapid beerbt. BMW bringt einen neuen 1er und 2er und Mercedes erst die A-Klasse Limousine, die B-Klasse und einen neuen CLA. Toyota stellt den Auris ein und feiert dafür ein Comeback des Corolla als Fünftürer und Kombi. Bei Mazda geht die vierte Generation des Dreiers an den Start. Kia will mit dem Proceed beweisen, dass der CLA Shooting Brake nicht der einzige Lifestyle-Kombi in dieser Liga ist. Am meisten ist bei den SUVMarken los und zwar in Unter den Autopremieren 2019: die Elektroallen Klassen: Bei den kleinen geben die Neu- Neuheit E-Niro von Kia. Foto: Kia Motors auflagen von Mazda CX-3 und Mercedes GLA den Ton an. Außerdem beginnt VW mit der Auslieferung des T-Cross auf Polo-Basis. In der Klasse darüber kommen von Land Rover der neue Range Rover Evoque, von Lexus als neues Einstiegsmodell der UX und im bürgerlichen Gewand mit gleicher Technik der Toyota RAV4. Cadillac wagt sich mit dem XT4 zum ersten Mal in die Kompaktklasse und Citroën krönt seine Modellpalette mit dem C5 Aircross. VW versucht sich mit dem T-Roc Cabrio an einem SUV für den Sonnenschein, und wem die ganzen neumodischen SUV zu weichgespült sind, der findet bei Mitsubishi mit dem neuen L200 einen Pick-up fürs Grobe. Die Leistungsschau an der Ladesäule geht in allen Klassen weiter. VW verspricht als Golf einer neuen Zeit zum Jahresende den ID Neo, der sich in der Kompaktklasse mit einem elektrischen Mini sowie den ElektroNeuheiten E-Soul und E-Niro von Kia messen lassen muss.

Bei Unfallflucht droht Strafpunkt

Flensburg / Schramberg (ps). Wer zu schnell fährt oder am Steuer telefoniert, kann Punkte in Flensburg bekommen, die nach einiger Zeit verfallen. Je nach Verstoß ist die Verjährungsfrist allerdings unterschiedlich lang. Punkte gibt es für Ordnungswidrigkeiten mit einer Geldbuße von über 60 Euro, wenn die Verkehrssicherheit gefährdet wurde. Wer dagegen das Sonntagsfahrverbot missachtet oder etwa ohne eine Plakette in eine städtische Umweltzone fährt, kommt um Punkte herum, egal wie hoch das Bußgeld ist. Andererseits gibt es auch für Straftaten Einträge im Fahreignungsregister. Dazu zählen laut ADAC-Verkehrsclub die Unfallflucht, Nötigung, Kennzeichenmissbrauch oder Vollrausch. Im alten Verkehrszentralregister war die Fahrerlaubnis erst nach 18 Punkten weg. Das neue Register erlaubt nur noch maximal acht Punkte. Um den Punktestand in Flensburg zu erfragen, können Autofahrer über das Internet einen Antrag stellen. Dafür ist aber ein Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion notwendig.

ADAC ist gefragter Pannenhelfer Stuttgart / Region (mm). Der ADAC und seine regionalen Mobilitätspartner haben 2018 in Württemberg 304.078 Einsätze absolviert. Spitzentag war dabei der 26. Februar mit rund 2.900 Hilfeleistungen. Insgesamt ging das Pannenaufkommen im vergangenen Jahr im Württembergischen um rund vier Prozent zurück. „Ein Grund ist der milde Januar, als die Pannensumme in Württemberg deutlich unter früheren Wintereinsatzzahlen lag“, betont Michael Prelop, Bereichsleiter der ADAC Straßenwacht. In Württemberg sind aktuell 125 Straßenwachtfahrer unterwegs. Im vergangenen Jahr hat der ADAC auch seine württembergische Fahrzeugflotte weiter modernisiert. Insgesamt 30 Fahrzeuge mit Euro 6-Norm sind nun unterwegs, bereits seit 2017 Hybridfahrzeuge im Einsatz.

Autoservice vom Profi - Inspektion nach Herstellervorgabe - Achsvermessung - Bremsen-Service - Öl-Service - Hauptuntersuchung* - Unfallinstandsetzung - Glasreparatur

TORE TORE www.der-torbauer.de

- Einlagerung - und vieles mehr

Tore für Garagen, Hallen und Industrie Einbau durch geschulte eigene Monteure Zuverlässig von der Nr. 1 in der Region Tor-Neubau, Tor-Service, Tor-Reparatur

bauer gmbh 78083 Dauchingen, Tel. 0 77 20 / 9 93 57-0

* Auch Sondereintragungen nach § 19 Abs. 3 StVZ. Prüfung durch externe Prüfingenieure der amtlich anerkannten Überwachungsorganisationen.

Reifencenter Schumpp GmbH & Co. KG Unterbergenweg 13 · 78655 Dunningen - Seedorf Telefon: 07402/541

März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg 17


Treffs / Events SCHR AMBERG TALSTADT UND STADT TEILE SULGEN, TENNENBRONN, WALDMÖSSINGEN, HEILIGENBRONN, SCHÖNBRONN SOWIE BLICK IN L ANDKREIS UND REGION Veranstaltungen

MÄRZ

Samstag, 16.03.19

10 Uhr Reparaturcafé Bei dieser Veranstaltung stehen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bereit für viele Arten von Reparaturproblemen an elektrischen, elektronischen und mechanischen Geräten und Spielsachen, bei Problemen mit Uhren, Näharbeiten, Instandsetzungen von Puppen und Plüschtieren. Ort: Peter-Meyer-Schule Veranstalter: JUKS³ 20 Uhr Orgel + Trompete + Jazz Das Duo „Zia“ aus Potsdam, Jazztrompete und Orgel, führt die Zuhörer in neue Klangräume. Marcus Rust und Christian Grosch verbinden traditionelle Musik verschiedener Kulturen mit modernen Musikformen. Ort: Evangelische Stadtkirche Veranstalter: Schramberger Orgelkonzerte

Montag, 18.03.19 20 Uhr Das Geheimnis der Bäume Film zum Semesterschwerpunkt „Wald“ Ort: Subiaco in der Majolika Veranstalter: VHS Schramberg

MITTWOCH, 20.03.19 18.30 Uhr Fachvortrag Gesundheit Thema „Kribbeln, Brennen, taube Füße!“ Voranmeldung wird empfohlen unter Telefon 07422 / 242400 Ort / Veranstalter: Apotheke Sulgen, Sulgauer Straße 44

Samstag, 23.03.19 18 Uhr Discotreff mit DJ „Bernie for hope“ für Menschen mit und ohne Handicap, die Spaß am Tanzen haben. DJ „Bernie for hope“ wird in der Stiftung St. Franziskus betreut und legt aktuelle Hits zum Abtanzen auf. Ort: Erlebnis Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe Rottweil

Sonntag, 24.03.19 10 Uhr Langschläfer-Frühstück Ausschlafen und verwöhnen lassen. Das Frühstücksbuffet ruft: 18,50 € p. P., bitte reservieren. Ort: Erlebnis Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe Rottweil

Dienstag, 26.03.19 15 Uhr Senioren Spiele Treff Der Treff für alle im Alter 55+, die Lust auf´s Spielen und Beisammensein haben. Ort / Veranstalter: JUKS³ + Seniorenforum 19 Uhr Herausforderungen als Chancen nutzen Vortrag mit Caren Totzauer Der Vortrag richtet sich an Menschen, die sich ihren Herausforderungen stellen wollen und neue Lösungswege suchen egal ob in der Partnerschaft, der Familie, im Freundeskreis oder im Job. Ort: Schloss, Foyer Veranstalter: VHS Schramberg Dienstag, 26.03.19: Caren Trotzauer im Schloss Foyer Schramberg

Freitag, 22.03.19

Quelle: Stadt Schramberg, SWH Software / Fotos: Veranstalter

19 Uhr „Drei Jahre an der Wolga“ Vortrag von Rose Ebding und HansJoachim Preuß: Wie verbringen die Russen ihre Freizeit, inwieweit ist freie Meinungsäußerung möglich, wie hat sich die Kirche in den letzten Jahrzehnten gewandelt? Dies sind nur einige Themen, die in diesem Vortrag berührt werden. Ort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: Stadtmuseum Schramberg

www.perle-schramberg.de

Schramberger Schwabengipfel

Das Gipfeltreffen schwäbischen und badischen Humors FREITAG, 22.03.19 bis SAMSTAG, 27.04.19 • Freitag, 22.03.19 Larry Garner & Norman Beaker Band • Freitag, 05.04.19 Der Pfefferle ond sein Ernst • Samstag, 06.04.19 Muggabatschr - Schwobarock • Freitag, 12.04.19 Frl. Wommy Wonder „Respekt“ • Samstag, 13.04.19 „Wendrsonn“ • Freitag, 26.04.19 Kehrwoch Mafia • Samstag, 27.04.19 Alois & Elsbeth Gscheidle Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 20.30 Uhr, Einlass: 19 Uhr Ort: Gewerbepark Junghans, Bau 50 Veranstalter: Heimatfabrik

Samstag, 30.03.19 20 Uhr Theaterwerkstatt Schramberg „Mord im Morgengrauen“ Premiere Weitere Aufführungen: Sonntag, 31. März, und Sonntag, 7. April, jeweils 20 Uhr Ort: Elisabetha-Glöckler-Saal, Heiligenbronn Veranstalter: Theaterwerkst. Schramberg

Sonntag, 31.03.19 Sinfoniekonzert der Musikschule Ort: Gymnasium, Aula Veranstalter: Musikschule Schramberg

April

Schausonntag in Sulgen 10 bis 17 Uhr Gemeinsamer Schausonntag der Fachgeschäfte Graf Schreinerei, Maurer Heizung, Kaupp Maler, Armbruster Fliesen und Holzland Saum Ort: Stadtteil Sulgen Veranstalter: Fachgeschäfte

15 Uhr Senioren & Generationen Treff Einladung zum Senioren & Generationen Treff Ort / Veranstalter: JUKS³

15 Uhr Stadtführung „Auf Junghans-Spuren in Schramberg“ Mit Stadtführer Hans Haaser Ort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: Stadt Schramberg

Montag, 01.04.19

20 Uhr Kino im Original - First Man Film mit deutschen Untertiteln Ort: Subiaco Kino Veranstalter: VHS Schramberg

Dienstag, 02.04.19 20 Uhr Faire Kleidung „Das Kleiderschrank-Experiment“ Schnelle Mode war gestern. Kreativer Gedankenaustausch zum Mitmachen. Referentin: Alexandra Böhne Ort: Café Bohne, Schramberg Veranstalter: Deutscher Frauenbund

Mittwoch, 03.04.19 14.30 Uhr Begegnungscafé Multi Kulti Begegnungcafé für Alle, jeglichen Alters und Nationalität. Ort: Evang. Gemeindehaus Schramberg Veranstalter: JUKS³ 16 Uhr Kaffeeseminar Die Besucher tauchen ein in die wunderbare Welt des Kaffees und erfahren Wissenswertes über Anbau, Ernte, Aufbereitung, Logistik und erleben live eine Showröstung. Ort: Erlebnis Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe Rottweil

14.30 Begegnungscafé Multi Kulti Begegnungcafé für Alle, jeglichen Alters und Nationalität. Ort: Evang. Gemeindehaus Schramberg Veranstalter: JUKS³

Donnerstag, 28.03.19 20 Uhr Frühstück bei Monsieur Henri Ivan Calbérac stellt in seiner Komödie viele allgemeine Fragen des Lebens und seine Figuren entwickeln und emanzipieren sich auf wunderbare, unterhaltsame wie auch nachdenklich stimmende Weise. Ort: Bärensaal Veranstalter: Theaterring Schramberg

Freitag, 29.03.19 18 Uhr After work 2019 Food/Drinks, 21 Uhr Music Ort / Veranstalter: Café Hirschbrunnen

18 März / April 19 I Perle Stadtmagazin Schramberg

13 bis 18 Uhr Schramberger Frühling Familientag mit verkaufsoffenem Sonntag, Autoschau und großem Kinderprogramm Ort: Schramberger Innenstadt Veranstalter: Handels- und Gewerbeverein

Montag, 08.04.19 8 Uhr Krämermarkt Ort: Heimbachstraße, Waldmössingen Veranstalter: Stadt Schramberg

Dienstag, 09.04.19 15 Uhr Senioren Spiele Treff Der Treff für alle im Alter 55+, die Lust auf´s Spielen und Beisammensein haben. Ort / Veranstalter: JUKS³

Mittwoch, 10.04.19 19.30 Uhr Talk im Museum Ort / Veranstalter: Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten

Donnerstag, 11.04.19

Mittwoch, 27.03.19 Stadtspaziergang in die Vergangenheit I Rundgang in die Nordstadt Stadtgeschichtliche Erkundung des Nordens der Stadt Schramberg (Schloss, ehemalige Schramberger Majolikafabrik, ehemalige Papierwarenfabrik Maier, früheres Bahnhofsgebiet, Hammerwerk und Lichtspielhaus) mit Oberstudienrat a.D. Günter Buchholz Treffpunkt: Stadtmuseum Schramberg Veranstalter: Geschichtsv. Schramberg

Sonntag, 07.04.19 8.15 Uhr Fahrt ins Blaue - unter badischer Flagge Abfahrt Rose, Sulgen und um 8.30 Uhr am Busbahnhof Schramberg; Ausflug zu Greifenkrieger, Pyramide und Schloßgarten, Anmeldungen bis Freitag, 29.03.19 bei Anne Eckhardt, Telefon 077269297047 oder anneeckhardt@aoll.com. Veranstalter: Schwarzwaldv. Schramberg

Mittwoch, 03.04.19: Kaffeeseminar in der Erlebnis Gastronomie „Zum Frieder“ 18 Uhr Theaterwerkstatt Schramberg „Mord im Morgengrauen“ Sondervorstellung Seniorenkreis 60plus Ort: Elisabetha-Glöckler-Saal Veranstalter: Theaterwerkst. Schramberg 20 Uhr Wurst statt Käse Musik allein ist den vier Herren von Mistcapala in ihrem Programm „Wurst statt Käse“ zu wenig - obwohl sie allesamt hervorragende Instrumentalisten sind, die mühelos und multiinstrumental quer durch die Musikgenres kobolzen. Ort: Subiaco in der Majolika Veranstalter: Theaterring Schramberg

Freitag, 05.04.19 19 Uhr Lesung: Im Wald baden Der Heilpfad zu Glück und Gesundheit mit Jörg Meier, Autor Ort: Gymnasium, Aula Veranstalter: VHS Schramberg 20.30 Uhr DISCO-Tanzparty mit DJ & Cocktails Flotte Rhythmen und farbenfrohe Cocktails mit Pepp laden zum Tanzen ein. Ort: Erlebnis Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe Rottweil

20 Uhr Terror - Schauspiel Major Lars Koch, Kampfjetpilot der Bundeswehr, steht vor Gericht. Angeklagt ist er des 164-fachen Mordes. Was ist passiert? Ferdinand von Schirach gelingt es, die Zuschauer durch seinen GerichtsThriller gleichzeitig zu emotionalisieren und zum Nachdenken darüber zu verführen, wie sie in einem ähnlichen moralischen Dilemma entschieden hätten. Ort: Bärensaal Veranstalter: Theaterring Schramberg

Samstag, 13.04.19 19.30 Uhr Frühjahrskonzert Das Jahreskonzert steht unter dem Motto „Helden und Sagen”, Hauptkapelle MV „Harmonie“ Tennenbronn, Dirigent Thomas Wössner und Jugendorchester Tennenbronn, Dirigentin Rebekka Ruth Ort: Sport-und Festhalle Tennenbronn Veranstalter: Bläserjugend im Musikverein

Sonntag, 14.04.19 Ganztagswanderung von Haslach nach Hornberg Aktuelle Startzeit wird unter www. schwarzwaldverein-tennenbronn.de bekannt gegeben, Wanderführer: Lothar Kaspar Info-Telefon: 07729-8439 Treffpunkt: Grundschule Tennenbronn Veranstalter: Schwarzwaldv. Tennenbronn 11 Uhr Autorenlesung Lars Bornschein liest aus seinem zweiten


Gedichtband „Beziehungsweisen und andere Ungereimtheiten“ Ort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: Stadtmuseum Schramberg Sonntag, 14.04.19: Autorenlesung mit Lars Bornstein im Schloss Schramberg

Dienstag, 16.04.19 13.30 Uhr Halbtagswanderung zum Untermühlbachhof – Informationen und Anmeldung zur Wanderung bei Wilfried Messerschmidt, Telefon 07725-2155. Treffpunkt: Rathaus Königsfeld Veranstalter: Schwarzwaldv. Schramberg

Sonntag, 21.04.19 ab 10.30 Uhr Osterbrunch mit Osterüberraschung für kleine Gäste Ort: Erlebnis Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe Rottweil

Freitag, 26.04.19 bis SONNTAG, 28.04.19 von 22 bis 14 Uhr Sicherheitstraining mit der eigenen Harley Ort: Schramberg Veranstalter: schwarzwaldcruising

Samstag, 27.04.19 14 Uhr Burgführung „Ritter, Räuber und Adelsleute“ Ort: Burgruine Hohenschramberg Veranstalter: Erwin Schneider

Sonntag, 28.04.19 17 Uhr Akkordeon in Concert Eine Bandbreite der Akkordeonmusik wird geboten: Das Instrument „Akkordeon“ ist vielseitig - man kann von konzertanter Musik bis zur modernen Unterhaltungsmusik nahezu alles darauf spielen. Ort: Evang. Gemeindehaus Tennenbronn Veranstalter: Akkordeonorchester

AUSSTELLUNGEN Rekordlokomotiven Sonderausstellung „Stärker, schneller größer - so verlief die Entwicklung von Lokomotiven vom Anfang der Eisenbahn bis heute“; zu sehen bis SAMSTAG, 16.03.19. Ort: Eisenbahnmuseum / H.A.U. Veranstalter: ErfinderZeiten-Museum „Hinter den Kulissen im Schloss“ Am SONNTAG, 17.03.19, 14-17 Uhr Führungen hinter den Kulissen zeigen Arbeitsbereiche, die dem Publikum sonst verschlossen bleiben. In Kooperation mit der Freiwilligen Börse, Schramberg Ort: Schloss, Stadtmuseum Ausstellung SeelenKunst Bilder der Sulgener Künstlerin Vera Lasota sind in den Räumen von Bürgerservice und Touristinformation im Rathaus, zu den Öffnungszeiten, ab FREITAG, 22.03.19 bis SAMSTAG, 01.06.19 zu sehen. Ort: Rathaus Veranstalter: Stadt Schramberg Verkaufsausstellung „Garagengold“ Die Organisatoren bieten eine Vielzahl an historischen Zweirädern vom Moped bis zum Motorrad aus den 50er- bis in die 80er-Jahre an, die nicht nur mobile Technikgeschichte geschrieben haben, sondern von denen man in der Jugend geträumt hat; zu sehen bis zum SONNTAG, 31.03.19 Ort / Veranstalter: Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten Sonderschau: „Brigitte Landgrebe ein Leben in Farbe“ Jubiläumsausstellung mit Gemälden und Skulpturen; zu sehen bis SONNTAG, 31.03.19, Dienstag bis Samstag 13 bis 17 Uhr, Sonn- und Feiertage 11 bis 17 Uhr Ort / Veranstalter: Stadtmuseum Schramberg / Stadtarchiv Sonderausstellung „100 Jahre Demokratie in Deutschland - und in Schramberg“ Zum Gedenken an die Novemberrevolution hat sich auf Initiative des SPDKreisverbandes Rottweil ein Aktionsbündnis gebildet, das mit einer Ausstellungs- und Vortragsreihe im Landkreis Rottweil an die Geburt der Weimarer Republik vor 100 Jahren erinnert; zu sehen bis MITTWOCH, 22.05.19 Ort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: Stadtarchiv und Stadtmuseum

Sonntag, 28.04.19: Akkordeon in Concert im Gemeindehaus Tennenbronn

Montag, 29.04.19 20 Uhr Kino im Original Tout le Monde Debout Film mit deutschen Untertiteln Ort: Subiaco Kino Veranstalter: VHS Schramberg

MAI

FREITAG, 03.05.19

20 Uhr Lesung Arnold Stadler Sonderveranstaltung zur Ausstellung „ereignet sich farbe“ von Alexander Schönfeld – Sätze für und über Maler: von Bissier bis Schönfeld Ort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: Podium Kunst e. V.

Sonderausstellung „100 Jahre Demokratie in Deutschland - und in Schramberg“ Sonderausstellung „The mystical Black Forest“ Eine Hymne auf den neuen Schwarzwald; Junge Schwarzwälder Künstler schaffen den Spagat zwischen Tradition und Moderne und reichern täglich die Marke Schwarzwald mit frischen, frechen Farbtupfern an. Sonderausstellung mit großformatigen Trachtenbildern von dem außergewöhnlichen Fotograf Sebastian Wehrle. Zu sehen ab FREITAG, 29.03.19 bis Ende September Ort / Veranstalter: Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten

SONNTAG, 05.05.19 Schausonntag in Sulgen 10 bis 17 Uhr Gemeinsamer Schausonntag der Fachgeschäfte Graf Schreinerei, Maurer Heizung, Kaupp Maler, Armbruster Fliesen und Holzland Saum Ort: Stadtteil Sulgen Veranstalter: Fachgeschäfte

Sonderausstellung „The mystical Black Forest“ im Auto- und Uhrenmuseum

Kunstausstellung Alexander Schönfeld - „ereignet sich farbe“ - Malerei Zu sehen ab FREITAG, 05.04.19 bis SONNTAG, 16.06.19; Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 13-17 Uhr; Sonnund Feiertage 11-17 Uhr Ort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: PODIUM Kunst e.V. Kunstausstellung „ereignet sich farbe“ von Alexander Schönfeld im Stadtmuseum Galerie Palette Die Künstlergruppe Palette Schramberg e. V. zeigt einen bunten Querschnitt ihrer künstlerischen Werke „GemäldeSkulpturen-Schmuck“; Immer geöffnet: Samstag, Sonntag und Feiertag von 13 bis 18 Uhr; nach telefonischer Vereinbarung unter Rufnummer 0171-800700150 werden auch Sonderöffnungszeiten vereinbart Ort: Gewerbepark H.A.U. 18 Veranstalter: Palette e. V.

BLICK IN DIE REGION

VERANSTALTUNGEN

Freitag, 15.03.19 Nachtwächter-Tour in Schiltach Aktuelle Startzeit wird unter www.schwarzwaldverein-tennenbronn.de bekannt gegeben Treffpunkt: Grundschule Tennenbronn Veranstalter: Schwarzwaldverein

FREITAG, 05.04.19 20.30 Uhr Jazz im Refektorium Konzertabend „New by two“ mit dem Duo J. Mössinger & J. Fraim zur Jazzreihe in Rottweil Ort: Kaupziner Rottweil Veranstalter: Stadt Rottweil

SAMSTAG, 06.04.19 Ausbildungsbörse PROTUT 11 bis 16 Uhr Ausbildungs- und Berufemesse in der Stadthalle Tuttlingen, weiterer Messetag am SONNTAG, 07.04.19, 11 bis 16 Uhr, mehr unter Facebook „ausbildungsbörse _ protut“ Ort: Stadthalle Tuttlingen l Veranstalter: PROTUT e. V. / Stadt Rottweil „nuff und nab“ Öffentliche Stadtführungen jeden Sonntag um 15.30 Uhr, Dauer etwa 1,5 Stunden, Anmeldung ist nicht erforderlich (Kinder bis 18 Jahre frei), Gruppenführungen auf Anfrage Treffpunkt: Tourist-Info (Hauptstraße 21) Veranstalter: Stadt Rottweil AUSSTELLUNGEN Bauernmuseum Bösingen Jeden 1. Sonntag im Monat ist das Bauernmuseum Pfarrschauer Bösingen von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Mehr zum Museum unter www.heimatpflegevereinboesingen.de. Ort: Pfarrer-Uhl-Weg Veranstalter: Heimatpflegeverein Dominikanermuseum Das Dominikanermuseum Rottweil ist von Dienstag bis Sonntag, jeweils 10 bis 17 Uhr, geöffnet; mehr unter www.dominikanermuseum.de Ort: Kriegsdamm 4 Veranstalter: Stadt Rottweil Weltgrößte Kuckucksuhr Das Original in Schonach – geöffnet täglich (außer montags) von 10 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr Ort: Schonach Veranstalter: Jürgen Dold

für kids VERANSTALTUNGEN

Mittwoch, 20.03.19 15 Uhr Max und Moritz Puppenspiel mit Filz und Obst nach Wilhelm Busch; ArtisjokTheater aus Schweigen-Rechtenbach Ort: Subiaco in der Majolika Veranstalter: Theaterring Schramberg

Mittwoch, 20.03.19: Max und Moritz Puppenspiel in der Majolika Schramberg

Freitag, 22.03.19 14 Uhr Kinderprogramm: „Nix-wie-raus!“ für Kinder von sechs bis zwölf. Spielen, Toben, Erleben: Nix wie raus heißt es jeden Freitagnachmittag, außer in den Schulferien. Ort / Veranstalter: JUKS³

Freitag, 29.03.19 14 Uhr Kinderprogramm: „Nix-wie-raus!“ für Kinder von sechs bis zwölf. Ort / Veranstalter: JUKS³

Donnerstag, 11.04.19 15 Uhr Bilderbuchkino in der Mediathek Im verdunkelten Lesecafé zeigen Christa Amma und Heike Obergfell das Bilderbuch „Ein kleines Krokodil mit ziemlich viel Gefühl“ als Diashow und lesen die Geschichte vor. Ort / Veranstalter: Mediathek Schramberg

Sonntag, 14.04.19 11 Uhr Kinderführung Im Eisenbahnmuseum Schwarzwald ist die weltgrößte Spur-II-Sammlung beheimatet. Ort / Veranstalter: Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten

Montag, 15.04.19 bis DONNERSTAG, 18.04.19 Osterferienprogramm Ein buntes Programm an Tagesfahrten unter dem Motto „Abenteuer Natur“. Ort: täglich unterschiedliche Orte Veranstalter: JUKS³

Dienstag, 16.04.19 14 Uhr „Aus Milch wird Käse, aber wie?“ Besuch auf der Hofkäserei Das erfährt man auf dem Mooshof bei einer Führung durch Käserei und Käsekeller Ort: Mooshof Veranstalter: Stadt Schramberg

Dienstag, 23.04.19 bis FREITAG, 26.04.19 Osterferienprogramm „Bunte Vielfalt auf der Straße“ Workshops für Kinder mit und ohne Behinderung ab 6 Jahren. Farbenprächtig und lebenslustig wird es bei Tanz, Fotografie, Straßenmalerei- und Theater. Ort: Erlebnis Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe Rottweil

Mittwoch, 24.04.19 14 Uhr Kleine Forscher „Wie geht die Zeit“ – Kinderferienprogramm für Kinder ab 6 Jahre Ort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: Stadtmuseum Schramberg


DURCHSTARTEN. WEITERKOMMEN! Wir suchen: Elektriker/in Instandhaltung Zerspanungsmachaniker/in Mechaniker/in Instandhaltung Mechatroniker/in Wir bewegen Menschen und Motoren. Und zwar elek­ trisch. Mit e­Mobility. Ein Bereich, den wir durch inno­ vative Entwicklungsarbeit tagtäglich auf Hochtouren bringen und der für die Zukunft enormes Wachstum verspricht. Ein Bereich, für den wir engagierte Men­ schen brauchen. Voller Energie. Mit Interesse an neuen Technologien. Mit Spaß an der Arbeit im Team. Mit Lust auf ein Unternehmen, das Talente fördert, Engagement belohnt und in der Region fest verankert ist. Und bleibt. Wir suchen Sie! Start your engine!

Jetzt bewerben: www.hgears.com Herzog GmbH | Brambach 38 | 78713 Schramberg-Sulgen | Telefon 0 74 22 5 66-0

Redaktions-Volontariat Profitieren Sie von einer praxisorientierten Ausbildung in einem Medienverlag. Auf Sie warten vielfältige journalistische und redaktionelle Aufgaben in der Produktion von Magazinen und Publikationen. Wir erwarten perfekte Deutschkenntnisse, einen guten Schreibstil und eine umfassende Allgemeinbildung. Abitur, einen freundlichen Umgang mit unseren Kunden, hohe Leistungsbereitschaft, Flexibilität, Ideenreichtum und Teamgeist setzen wir voraus.

Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an: Geschäftsführung Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen info@avi-medienverlag.de, Tel. 07424/958265-13

Die „Perle“ unter den Druckereien! Der Anbieter für modernste Druckdienstleistungen für Ihren glänzenden Markenauftritt. Gerne sind wir Partner der „Perle“ – Stadtmagazin Schramberg

Straub Druck+Medien AG Max-Planck-Straße 17-19 78713 Schramberg Telefon 07422 513-0 www.straub-druck.de

Profile for Perle Stadtmagazin

Perle Schramberg 42  

Perle Stadtmagazin Schramberg März – April 2019, Nr. 42

Perle Schramberg 42  

Perle Stadtmagazin Schramberg März – April 2019, Nr. 42

Profile for perle
Advertisement