Page 1

September bis Dezember 2012

Das Leben in bewegten Bildern

PRO G R A M M Semester

2/2012

Kamera von Besier Ă–hling

1


Programm 2/2012

2


September bis Dezember 2012

Info Volkshochschule der Stadt Worms

1 Spezial

Gemäß rheinland-pfälzischem Weiterbildungsgesetz staatlich anerkannt Öffnungszeiten des Anmeldungsbüros Montag bis Freitag: 8–12 Uhr und Donnerstag: 14–18 Uhr

Frauen6 7 Junge vhs Ältere10

Unsere Anmeldemöglichkeiten Schriftlich Willy-Brandt-Ring 5, 67547 Worms Fax 06241 853-4269 E-Mail vhs@worms.de Internet www.vhs-worms.de Persönlich in der vhs-Geschäftsstelle

Fachbereichsleitung Deutsch Katja Meyer-Höra, M.A. Telefon 06241 853-4252 Sachbearbeitung Deutsch Patricia Schlösser-Christ, M.A. Telefon 06241 853-4253 Fax 06241 853-4268

Erscheinungsdatum

20. Juni 2012

43

6 Spr achen

53 53 53 54

Fremdsprachen58 Englisch58 Business English 60 Französisch61 Italienisch62 Spanisch63 Weitere Fremdsprachen 64

7 Info

Blum (blum@me.com) Reiff Zeitungsdruck GmbH

5 Gesundheit

Kommunikation & Rethorik Lesen & Schreiben Deutsch als Zweitsprache

Bankverbindung Sparkasse Worms-Alzey-Ried (BLZ 553 500 10) | Konto.-Nr. 290 Konto-Inhaberin: Stadtkasse Worms Verwendungszweck: vhs + Kursnummer + Angemeldeter

Druck

37 39

Deutsch53

Abend-/Wochenenddienst Mark Obentheuer & Andreas Bögl Telefon 06241 853-4259

Nibelungen Kurier GmbH

31

Gesunderhaltung & Psychologie 43 Gesunde Ernährung 44 Bewegung48 Massage49 Entspannung50

Anmeldebüro Thomas Kaltenthaler Telefon 06241 853-4257

Konzept & Gestaltung

4 Beruf

Kaufmännische Qualifizierungen Besondere Berufsgruppen

Anmeldebüro Claudia Patak Telefon 06241 853-4256

(Verantwortlich für den Inhalt)

18

Grundwissen33 Internet34 Anwendungsprogramme35

Büroleitung Pia Freimuth Telefon 06241 853-4255

Anzeigen

3 Kultur

Ehrenamt31 Führungskräfte Schulungen 31 EDV33

Büroleitung Gabriele Bayer Telefon 06241 853-4254

Volkshochschule Worms

12

Literatur18 Musik19 Medien21 Theater22 Kunst & Gestalten 22 Textilien26 Stil27 Tanz28

Sekretariat Mechthild Bahl Telefon 06241 853-4251 oder Anrufbeantworter 06241 853-4266

2 Gesellschaft

Mensch und Umwelt 12 Geschichte14 Religion16

Leitung Agnes Denschlag, M.A. Telefon 06241 853-4250

Herausgeber

4

Zielgruppenangebote6

Info

66

Teilnahmebedingungen66 AnmeldeformularUmschlag 3


Programm 2/2012

Film

[1. Hierarchie] Film

NEU

Filmgestaltung

Mit dem Autor und Redakteur René Charlet und dem Kameramann und Referenten für visuelle Medien Hartwin Grieger, stellen zwei professionelle Mediengestalter in einer gemeinsam konzipierten Fortbildungsreihe ihr Wissen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der vhs-Worms zur Verfügung. Viele handelsübliche digitale Kameras verfügen über die Möglichkeit, Filmaufnahmen zu machen. Wie diese professionell erstellt und weiterbearbeitet werden, damit das Anschauen dieser Filme auch Unbeteiligten Spaß macht, zeigt unsere neue Veranstaltungsreihe.

03.320 Schnupperkurs Filmgestaltung

Wochenendseminar Nach einer Einführung in die Filmgestaltung, sowie die Technik und das Handling der Filmkameras, werden wir am Samstag die Möglichkeiten den Kameras (bei gutem Wetter auch im Freien) unter fachkundiger Anleitung ausprobieren. Dabei beschäftigen wir uns mit dem Einsatz von Licht und Gegenlicht, Tele- oder Weitwinkel, Zoom oder Fahrt und Schwenk. Wir Leitung: Hartwin Grieger, René Charlet lernen die wichtigsten Begriffe der Filmsprache kennen und Termine: Fr. 21. Sept. 2012 von 17-20.15 Uhr erproben, was verschiedene u. Sa., 22. Sept. 2012 Perspektiven oder die schiefe von 10-18 Uhr (inkl. Pausen) Ebene bewirken. Zum Ende des vhs-Neusatzschule, Raum 27 Workshops werden wir die ge- Ort: Gebühr: 38,- EUR drehten Bilder auch bewerten.

03.321 Filmgestaltung

Von der Idee bis zum fertigen Film Das dreitägige Seminar vertieft und erweitert die Kenntnisse des Schnupperkurses. Nach der Festlegung der Themen erarbeiten wir die Storyboards, machen Recherchen und legen die technische Umsetzung unserer Leitung: Hartwin Grieger, René Charlet Geschichte fest. Wir beschäfti- gen uns mit der Bildgröße und Dauer: 3 Samstage 10-15 Uhr der Bildsprache, Perspektiven Zeit: und Licht. Nach den Drehs wer- Beginn: 20. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 den diese am dritten Termin Ort: Gebühr: 52,- EUR ausgewertet.

03.322 Filmschnitt

Die Erstellung des Films und die grafische Umsetzung Die gängige Software Windows Movie Maker ist ein einfaches Programm, um bewegte Bilder zu einem ansprechenden Film zu schnei- Leitung: René Charlet, Hartwin Grieger den. Nachdem wir die Mög- lichkeiten und Variationen des Dauer: 2 Samstage 10-14.30 Uhr Filmschnitts kennen gelernt Zeit: haben, bearbeiten wir mitge- Beginn: 24. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 brachtes Filmmaterial bis zum Ort: Gebühr: 42,- EUR fertigen Film.

jb.24mi12

Wernersbach GmbH Alzeyer Straße 169 67549 Worms

4

Auch Badteppiche

e nach Maß!!

und Tischwäsch

info@wernersbach.de www.wernersbach.de

Telefon: 06241 78 29 2 Fax: 06241 78 08 2

Fremdsprachenkino

Die Filmreihe in Originalsprache, die in Kooperation mit „Kino Welt Worms“ aufgelegt und dort gezeigt wird, besteht nun seit drei Semestern. Aus Anlass des Schwerpunktthemas „Film“, werden die gezeigten Filme am Abend zuvor durch Dozentinnen und Dozenten vorgestellt und der spezielle Wortschatz erarbeitet. So vorbereitet, macht das Fremdsprachenkino noch mehr Spaß.

01.103 Einführung in „Les femmes du 6ème étage“ Neben Informationen zum Autor und Thema des Films, wird auch der für das Verständnis des Films hilfreiche Wortschatz erarbeitet bzw. wiederholt.

Leitung: N.N. Zeit: 20-21.30 Uhr Termin: Di., 11. Sept. 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 29 Gebühr: 5,- EUR

Les femmes du 6ème étage (FR 2011)

Im Paris der 1960er Jahre führt das nicht mehr ganz junge Ehepaar Jean-Louis (Philippe Le Guay) und Suzanne Joubert (Sandrine Kiberlain) ein langweiliges Leben in einem schicken, großen Mietshaus. Die Kinder besuchen das Internat, der Alltag der Eheleute ist eintönig. Da entdeckt Jean-Louis, dass es in der sechsten Etage des Hauses, in dem die sechs spanischen Dienstmädchen untergebracht sind, viel lebhafter und bunter zugeht. Dt. Tit.: Nur für Personal Von dieser für ihn neuen Welt Regie: Philippe Le Guay fasziniert, verbringt Jean-Louis Länge: 107 min. immer mehr Zeit in der sechs- Sprache: Französisch (mit Untertiteln) ten Etage und verguckt sich in Termin: Mi., 12. Sept. 2012 20 Uhr die attraktive Concepción. Als Zeit: KW- Kinowelt, ihn seine eifersüchtige Ehefrau Ort: Wilhelm-Leuschner-Str. 20, vor die Tür setzt, kommt ihm 67547 Worms das gar nicht so ungelegen und er zieht in eine kleine Kammer Gebühr: 5,- EUR ohne Altersbeschränkung FSK: zu den Dienstmädchen.

01.103 Einführung in „The Iron Lady “

Einführung in das politische Umfeld und die politischen Vorstellungen in England zur Zeit Margaret Thatchers.

Leitung: Dr. Thorsten Lange Zeit: 20-21.30 Uhr Termin: Di., 09. Okt. 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 29 Gebühr: 5,- EUR

The Iron Lady (Vereinigtes Königreich 2011)

Margaret Thatcher (Meryl Streep) wächst in gewöhnlichen Verhältnissen auf. Ihr Vater war Kolonialwarenhändler, methodistischer Laienprediger und Bürgermeister ihrer Geburtsstadt. Ihre Mutter war gelernte Hausschneiderin. Nicht viel deutet auf ihre internationale politische Karri- Regie: Phyllida Lloyd ere hin. Mit der Unterstützung Länge: 105 min. ihres Ehemanns Denis erobert Sprache: Englisch (mit Untertiteln) sie die von Männern dominierte Termin: Mi., 10 Okt. 2012 20 Uhr Politik Englands. Sie schafft es, Zeit: KW- Kinowelt, die Grenzen zwischen den Klas- Ort: Wilhelm-Leuschner-Str. 20, sen und Geschlechtern aufzu- 67547 Worms heben. Ihre Wahrnehmung ist dabei höchst ambivalent, von Gebühr: 5,- EUR ab 6 Jahren den einen wird sie gefürchtet FSK: und von den anderen verehrt.

01.100 Einführung in „Respiro“

Crialese drehte seinen Film im Stil des italienischen Neorealismus. Außer den beiden Hauptdarstellern sind ausschließlich Laiendarsteller aus Lampedusa vor der Kamera. Sie lernen Filmbeispiele des Neorealismus Leitung: Massimiliano Berloco 20-21.30 Uhr kennen. Neben Informationen Zeit: zum Film, wird auch der für das Termin: Di., 13. Nov. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 29 Verständnis des Film hilfreiche Ort: Wortschatz erarbeitet bzw. Gebühr: 5,- EUR wiederholt.


September bis Dezember 2012

Respiro (IT 2002)

In einem Fischerdorf in Süditalien sorgt Grazia (Valeria Golino) mit freiem Geist für Aufsehen in der von archaischen Traditionen geprägten Dorfgemeinde. Obgleich verheiratet mit Fischer Filippo (Filippo Pucillo) und Mutter dreier Söhne, mag sich Grazia nicht in die Mama-Rolle fügen Dt. Tit.: Lampedusa und erregt bald den Zorn der Regie: Emanuele Crialese Familie ihres Mannes. Als sich Länge: 95 min. die Stimmung im Dorf gegen Sprache: Italienisch (mit Untertiteln) Grazia wendet, plant sie mit Termin: Mi., 14. Nov. 2012 20 Uhr ihrem 13jährigen Sohn Pasqua- Zeit: KW- Kinowelt, le (Francesco Casisa) die Flucht Ort: Wilhelm-Leuschner-Str. 20, … Preisgekröntes, poetisches 67547 Worms Drama aus Italien. Inspiriert von einer altüberlieferten Le- Gebühr: 5,- EUR FSK: ab 6 Jahren gende.

01.103 „Volver – Zurückkehren“ Wohin kehrt der Regisseur Almodóvar zurück? Wer den Namen Almodóvar hört, denkt meistens an seinen Film „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“, mit dem er 1988 seinen Durchbruch hatte. Er ist

Leitung: Luz Adriana Schubart-Torres Zeit: 20-21.30 Uhr Termin: Di., 11. Dez. 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 29 Gebühr: 5,- EUR

für einen provokativen und kitschigen Stil bekannt. Dahinter versteckt sich eine komplexe Weltanschauung. Um Almodóvar und seine Welt zu verstehen, ist es wichtig, den spanischen geschichtlichen Hintergrund zu berücksichtigen, wie beispielsweise die Franco Diktatur und „la Movida madrileña“. Diese historischen Aspekte und die „Almodóvarischen“ Elemente und Themen werden kurz dargestellt, um den Einstieg in den Film „Volver“ zu erleichtern.

Volver (Spanien 2006)

Raimundas (Penélope Cruz) muss den Lebensunterhalt für ihre Familie alleine verdienen, denn ihr Mann Paco (Antonio de la Torre) verbringt den ganzen Tag biertrinkend auf dem Sofa. Die 14-jährige Tochter Paula (Yohana Cobo) ist in Abwesenheit der Mutter schutzlos den lüsternen Blicken ihres vermeintlichen Vaters ausgeliefert. Eines Tages versucht er sich dem Mädchen sexuell zu nähren, woraufhin sie ihn aus Notwehr Regie: Pedro Almodóvar ersticht. Wohin nun mit der Länge: 121 min. Leiche? Die Tiefkühltruhe des Sprache: Spanisch (mit Untertiteln) seit kurzem leerstehenden Termin: Mi., 12. Dez. 2012 20 Uhr Restaurants erscheint per- Zeit: KW- Kinowelt, fekt. Dumm nur, dass Raimun- Ort: Wilhelm-Leuschner-Str. 20, da auch ihre Schwester Sole 67547 Worms belügen muss, um den Mord zu vertuschen. Sole spinnt Gebühr: 5,- EUR ab 12 Jahren derweil ihr eigenes Netz aus FSK: Lügen.

Unsere Kulturförderung: Gut für die Sinne. Gut für Worms, Alzey, den Wonnegau und das Ried.

5


Programm 2/2012

01.323 Excel Grundlagen für Frauen (2007/2010)

[1. Hierarchie] Zielgruppenangebote Zielgruppenangebote EDV für die Frau [2. Hierarchie] EDV für die Frau

01.320 Grundlagen der PC-Bedienung für Frauen

Betriebssystem Windows XP/7 Sie möchten lernen, wie ein Computer funktioniert und wie Sie sicher damit umgehen können? Sie wollen sich selbst schlau machen und nicht auf die Hilfe anderer angewiesen sein? Dieser Kurs richtet sich an Frauen jeden Alters, die bisher keine Erfahrungen mit dem PC haben. Die Computerpraxis wird groß geschrieben! Der Kurs bietet viel Praxiswissen, konkrete Übungen sowie eine angenehme, stressfreie Lernatmosphäre. Wir bringen Klarheit in die Fachbegriffe und bauen eventuelle Technikängste ab. Fragen sind immer willkommen! Unsere Kursinhalte sind: Umgang mit Maus und Tastatur; Leitung: Ines Pfeifer Texte schreiben, speichern und Dauer: 6 Vormittage, Mo + Fr 8.30-11.45 Uhr (24 UE) drucken; Arbeit mit Dateien Zeit: und Ordnern; Umgang mit USB- Beginn: 21. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Stick; richtiges Verhalten bei Ort: Gebühr: 74,- EUR Computerabsturz.

01.321 Internet für Frauen

Immer noch ist die Internetnutzung für Männer selbstverständlicher als für Frauen. Mit einem Kursangebot „von Frau zu Frau“ ermöglicht die vhsWorms den Umgang mit dem Medium Internet in leicht verständlicher und angstfreier Atmosphäre zu vermitteln. In diesem Modul Leitung: Ines Pfeifer wird der praktische Umgang Dauer: 2 Vormittage, Di + Do 8.30-11.45 Uhr (8 UE) mit dem Internet erarbeitet. Zeit: Vorkenntnisse: Umgang mit Beginn: 6. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Ort: Maus, Tastatur und Fenstern. Gebühr: 26,- EUR

01.322 Word Grundlagen für Frauen (Word 2007/2010)

TS

Thomas Sauer erviceleistungen rund ums Haus

Entrümpelungen · Haushaltsauflösungen · Kleintransporte

www.profi-hausservice.de Tel. (0 62 44) 90 48 84 cf.49mi11

cf.09mi12

In diesem Word-Einsteiger-Kurs erlernen Sie den Umgang mit einem modernen Textprogramm. So sehen dann Ihre Briefe, Einladungen und Glückwunschkarten einfach professionell aus. Unsere Kursinhalte sind: Texte schreiben, korrigieren, drucken und formatieren; Briefe gestalten; mit Rahmen und Schattierung arbeiten; Tabellen erzeugen; Bilder Leitung: Ines Pfeifer und Grafikelemente einfügen. Dauer: 5 Vormittage, Mo + Fr 8.30-11.45 Uhr (20 UE) Voraussetzung: Kenntnisse aus Zeit: dem Kurs: Grundlagen der PC- Beginn: 26. Oktober 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 18 Bedienung oder vergleichbare. Gebühr: 78,- EUR

KANAL-REINIGUNG

EIN Niedesheimer Straße 15 CH 0,- € .12.201h2. S T 67547 Worms GU ber 5 n bis 3u1ng möglaicg! ü löse szahl Auftr u u ro 24 Std.-Telefon: einzine Baraschein p t u Ke G Ein (0 62 41) 97 20 11 Is de Abfluss widder zu, hilft de

6

im Nu!

Excel ist ein modernes Tabellenkalkulationsprogramm. Seine tabellarische Grundstruktur eignet sich nicht nur zum Gestalten von Stundenplänen, Haushaltsplänen und Geburtstagslisten, sondern errechnet mit Hilfe von Formeln und Funktionen Einnahmen, Ausgaben, Überschüsse, Benzinverbrauch und vieles mehr. Unsere Themen: Zellinhalte eingeben, korrigieren und formatieren; Arbeit mit interessanten und nützlichen Funktionen; Sortieren und Filtern von großen Tabellen; Erstellung von Diagrammen; Druckgestaltung. Voraussetzung: sicherer Um- Leitung: Ines Pfeifer gang mit Maus und Tastatur. Dauer: 5 Vormittage, Mo + Fr 8.30-11.45 Uhr (20 UE) Bitte geben Sie bei der An- Zeit: meldung mit an, ob Sie mit Beginn: 19. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 dem Officepaket 2007 oder Ort: 2010 arbeiten möchten, damit Gebühr: 98,- EUR (inkl. Lehrwerk) wir das passende Lehrbuch für Sie bestellen können.

01.324 PowerPoint Grundlagen für Frauen (2007/2010)

In diesem Kurs lernen Sie die Erstellung von professionellen Präsentationen. Unsere Themen: Arbeit mit Präsentationslayouts; Einfügen und Bearbeiten von Textfeldern, Grafiken, Organigrammen, Tabellen und Diagrammen; Einfügen von Musik und Videos; Automatisierung und Einblendeffekte. Bitte geben Sie bei der Anmeldung mit an, ob Sie mit Leitung: Ines Pfeifer dem Officepaket 2007 oder Dauer: 4 Vormittage, Mo + Fr 8.30-11.45 Uhr (16 UE) 2010 arbeiten möchten, damit Zeit: wir das passende Lehrbuch Beginn: 7. Dezember 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 für Sie bestellen können. Vo- Ort: raussetzung: sicherer Umgang Gebühr: 66,- EUR (inkl. Lehrwerk) mit Maus und Tastatur.

01.330 PC leicht gemacht - von Frau zu Frau

(Betriebssystem Windows 7) Wir treffen uns in kleiner Frauenrunde und lernen gemeinsam die ersten Schritte am PC: Einschalten des Gerätes, die Mausführung mit kleinen Malübungen, ein Programm öffnen und wieder schließen, Schreibfehler ausbessern, einen Text gliedern und in Form bringen bis hin zum Anlegen von Ordnern und Speichern von Texten, die wir erhalten möchten. Wir üben auch, wie wir etwas Gespeichertes wieder finden und öffnen können. Damit das Ganze noch mehr Spaß macht, wird auch mal ein Kochrezept geschrieben und ausgedruckt. Eingehendes Er- Leitung: Irene Wolf klären stellt sicher, dass jede Dauer: 6 Nachmittage mo., 15-16.30 Uhr Frau mitkommen kann. 5 EUR Zeit: für die leicht verständliche Beginn: 3. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Anleitung zum Nacharbeiten Ort: daheim, werden mit der Do- Gebühr: 36,- EUR zentin verrechnet.

01.331 Word 2007 - von Frau zu Frau

Was können wir mit Word 2007 alles machen? Wir machen uns mit dem vielseitigen Schreibprogramm in kleinen Schritten vertraut, schreiben eine Einladung mit einer tollen Überschrift, machen den Text farbig und versehen ihn mit Schatten, zaubern große bunte Anfangsbuchstaben (Initialen) in jeden Absatz, lernen einen Stundenplan mit exakten Rubriken zu erstellen, Geldbeträge mit Kommastellen genau untereinander zu schreiben und Textfelder einzufügen, mit denen Text oder Bilder an beliebige Stellen auf dem Blatt geschoben werden können. Voraussetzung: Grundkenntnisse (Speichern unter, Ordner anlegen, Feh- Leitung: Irene Wolf ler verbessern). 5 EUR für die Dauer: 6 Nachmittage mo., 15-16.30 Uhr leicht verständliche Anleitung Zeit: zum Nacharbeiten daheim Beginn: 29. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 werden mit der Dozentin ver- Ort: Gebühr: 36,- EUR rechnet.


September bis Dezember 2012

01.332 Internet leicht gemacht von Frau zu Frau

Das oft genannte Internet - wie wird das überhaupt gehandhabt am PC? Sie möchten z.B. verreisen - wie können Sie sich Informationen über das Urlaubsland mit Wetter, Impfungen, evtl. gefährlichen Krankheiten anzeigen lassen? Wissen Sie, dass es im Internet Apotheken gibt, bei denen Sie Medikamente zu sehr günstigen Preisen bestellen können? Dass Sie kein Lexikon mehr brauchen, weil es das im Internet gibt? Wie Sie sich über Krankheiten und deren neueste Behandlung infor- Leitung: Irene Wolf mieren können? Kochrezepte Dauer: 1 Nachmittag 15-17.30 Uhr suchen und finden - wie geht Zeit: das? Begeben Sie sich mit uns Termin: Mo., 10. Dezember 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 auf eine spannende Reise ins Ort: Gebühr: 12,- EUR Internet!

01.333 E-Mails schreiben, empfangen und versenden E-Mails schreiben, versenden, empfangen, weiterleiten usw. Alles, was Sie über E-Mails wissen sollten, wird an diesem Nachmittag durchgenommen. Eine ausführliche Anleitung für daheim kann für 4 EUR bei der Dozentin erworben werden.

Leitung: Irene Wolf Dauer: 1 Nachmittag Zeit: 15-17.30 Uhr Termin: Mo., 17. Dezember 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 18 Gebühr: 12,- EUR

Junge vhs Junge vhs 2. Hierarchie] Die Volkshochschule ist eine Einrichtung der Erwachsenen- und Weiterbildung. Ihr gesetzlicher Bildungsauftrag beginnt ab Ende der Schulpflicht. Bei freien Kapazitäten bieten wir gerne auch Kindern und Jugendlichen Kurs- und Workshopangebote an. Die Kursgebühren für Angebote im Rahmen der „Jungen vhs“ sind leider nicht ermäßigbar.

01.420 Tier-Qigong für Kinder von 4–7 Jahren

Herbstferienprogramm In diesem Kurs lernt ihr wie es sich anfühlt, die Bewegungen der Tiere nachzumachen. So könnt ihr wie ein Elefant mit den Ohren wackeln, den Zauberatem einsetzen oder wie Affen herumspringen und euch Früchte vom Baum pflücken. Die Schildkröte liegt in der Sonne und wartet auf ihren Freund, den Tiger. Zwischen den Übungen entspannen wir uns mit Phantasiereisen und Geschichten. Ihr könnt mit den Tieren (Handpuppen) lernen, auch in anstrengenden Situationen ruhig und Leitung: Elisabeth Glück gelassen zu bleiben. Tierqi- Dauer: 2 Vormittage, Mo + Di 14-14.45 Uhr gong kann man jederzeit und Zeit: überall machen. Bitte beque- Termine: Mo. 1. u. Di., 2. Okt. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 me Kleidung, Turnschuhe und Ort: Gebühr: 5,- EUR (max. 8 Kinder) ein Getränk mitbringen.

Modehaus Michel Das Fachgeschäft für Damenmode in Worms Unser Angebot umfasst eine breite Palette gepflegter Damenmode von namhaften Herstellern, wie Frank Walder, Sommermann, Lebek, Rabe, Hermann, Lange, Eugen Klein, um nur einige zu nennen. Hervorragende Verarbeitung und anspruchsvolle Qualitäten sprechen für unsere Lieferanten. Wir führen Mode in den Größen 38–56. Änderungswünsche werden umgehend ausgeführt. Ein qualifiziertes Mitarbeiterteam berät Sie gerne in unserem harmonischen Ambiente.

jb.19sa12

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Modehaus Michel GmbH Gymnasiumstraße 2 · 67547 Worms Telefon (0 62 41) 4 49 72 Fax (0 62 41) 97 42 29 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9–18 Uhr · Samstag 9–13 Uhr 7


Programm 2/2012

01.403 Kinder-Tanztheater für 7-11-Jährige

Herbstferienprogramm Eine Geschichte mit Musik, Tanz und wenig Dialog darzustellen, macht allen Kindern Spaß. Die Anregung der Fantasie beim Entwickeln des Stückes, das Fördern der Konzentration sowie des sozialen Verhaltens sind integrierte Ziele dieses Programms. An fünf Nachmittagen entwickeln Leitung: Inge Jäger wir unser Stück und am Sams- Dauer: 6 Termine, Mo. - Sa. 14-16.30 Uhr tag wollen wir den Eltern und Zeit: Freunden unsere Arbeit zeigen. Beginn: 8. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Bitte Turnschläppchen, Papier Ort: Gebühr: 12,- EUR und Stifte mitbringen.

© Jürgen Fälchle - Fotolia.com

01.410 Ein Natur-Mobile selbst machen

01.411 Flechtfrisuren

Ein Mütter-Töchter- Freundinnen Workshop Herbstferienkalender für Mädchen und Frauen ab 12 Jahren An drei Nachmittagen lernen wir verscheidenen Flechtfrisuren und -techniken kennen und probieren diese aus. Vom einfachen Zopf zum Franzosenzopf. Aus den eigenen Haaren einen Haarreif flechten, im Zick-Zack über den Kopf oder als Herz? Dieses Seminar macht in jeder Kombi- Leitung: Sandra Kaiser nation Spaß: Mutter, Tochter, Dauer: 3 Nachmittage, Mi. bis Fr. 15-18 Uhr Freundin. Die Teilnehmer brin- Zeit: gen ein Model mit längerem Termine: 10.–12. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Haar, eine Bürste, einen Kamm Ort: Gebühr: 32,- EUR (max. 8 Pers.) und 2 Haargummis mit.

01.402 Ukulele für Kids von 8-14 Jahren

Herbstferienprogramm Wollt ihr Musik machen lernen wie Iz Kamakawiwo ole in dem Song „Over the Rainbow“? In diesem Workshop lernt ihr wie das mit der Ukulele geht. Diese kleine Schwester der Gitrarre hat nur 4 Saiten und ist für Leitung: Birgit Alter kleine und große Hände leicht Dauer: Schnupperkurs 11-13 Uhr zu spielen. Wer eine Ukulele Zeit: hat, darf sie gerne mitbringen. Termin: Fr., 5. Oktober 2012 Neusatzschule, Alle anderen bekommen ein In- Ort: Raum 2.2, 2. OG strument für den Workshop zur Gebühr: 10,- EUR (max. 8 Kinder) Verfügung gestellt.

01.421 Mit Qigong den Rücken stärken

Für Kinder ab 8 Jahren - Herbstferienprogramm In diesem Kurs lernt ihr verschiedene Taiji- und Gigong-Bewegungen kennen. Wir werden einfache Figuren wie: Wolken schieben, Tanz der Störche, den Himmel stützen, im Herbstlaub schwimmen, ausprobieren. Wir werden uns mit einer Klopfmassage verwöhnen, eine kurze Stockform ausprobieren und etwas über das Leben der Kinder in China erfahren. Zwi- Leitung: Elisabeth Glück schen den einzelnen Übungen Dauer: 3 Vormittage, Di - Do 10.30-12 Uhr entspannen wir uns bei Phan- Zeit: tasiereisen. Ihr erfahrt, wo die Beginn: 8. Oktober 2012 Kampfkünste herkommen und Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG wie die Kinder heute in China leben. Bitte Sportkleidung und Gebühr: 9,- EUR (max. 12 Kinder) etwas zum Trinken mitbringen.

8

Für Kinder im Grundschulalter – Herbstferienkalender Mit selbst gesammelten Materialien aus der Natur, sowie Bast basteln wir ein schönes Mobile. Wir balancieren leichte und schwe- Leitung: Sandra Kaiser 10-15 Uhr re Dinge gegeneinander aus Zeit: und schmücken unser Mobile Termin: Mi., 10. Oktober 2012 bevor wir es mit nach Hause Ort: Umwelthaus, Hammelsdamm 105, nehmen. Bitte etwas zu Trin- 67547 Worms ken und zu Essen für die ge- meinsame Mittagspause mit- Gebühr: 10,- EUR (max. 8 Kinder) bringen!

01.408 Geocaching für Kinder (7-14 Jahre)

Geocaching ist eine moderne „Schnitzeljagd“ oder „Schatzsuche“. Die Geocaches werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers Leitung: Melanie Weigel gesucht werden. Ein Geocache Dauer: 2 Nachmittage 14-18 Uhr ist ein wasserdichter Behälter, Zeit: in dem sich ein Logbuch sowie Termine: Do., 11. u. Fr. 12. Oktober 2012 verschiedene Tauschgegen- stände befinden. Wir gehen im Treffen: Parkplatz des TC Rot-Weiß, Buchgasse 1, 67549 Worms Pfrimmpark an zwei Nachmit- Gebühr: 15,- EUR (max. 8 Kinder) tagen auf die Schatzsuche.

01.404 Kochen für Teenager

Herbstferienprogramm für Jugendliche von 13-15 Jahren Zu unseren selbstgemachten Nudeln machen wir uns eine frische Tomatensoße und eine Bolognesesoße, außerdem gibt‘s bei uns Pizzabrötchen, einen schönen Salat mit Lieblingsdressing und zum Nachtisch ein selbst gezaubertes Blitz-Eis. Selbst kochen und essen, zusammen Leitung: Ellen Grützner 15-18 Uhr mit netten Freunden, macht Zeit: Spaß! In der Kursgebühr sind Termin: Mi., 10. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 die Kosten der Nahrungsmit- Ort: Gebühr: 12,- EUR tel bereits enthalten.

Nähkurse für Teens (ab 13 Jahren)

An diesem Kurs können sowohl Anfänger, als auch Näherfahrene teilnehmen. Der Kurs gibt einen Einblick in das Hobby „Nähen“. Vermittelt wird der Umgang mit der Nähmaschine (sind vorhanden) und die Grundarbeitstechniken beim Zuschneiden und Nähen. Mit den Anfängern Leitung: Annette Schrader erarbeite ich gemeinsam eine Dauer: 2 Samstage 11-14.45 Uhr Tasche (Beutel) oder einen Kis- Zeit: Haus zur Sonne, Textilwerksenbezug. Wer schon ein wenig Ort: Näherfahrung hat, darf eigene statt im DG, Synagogenplatz 2 leichte Ideen verwirklichen. Gebühr: 34,- EUR (max. 6 Teens) Bitte zum ersten Termin Stoff und passendes Garn mitbrin- 01.406 gen: Tasche 50 cm und 30 cm Termine: 20. u. 27. Okt. 2012 Stoff zum kombinieren. Kissen 50 cm Stoff. Eine kleine Pau- 01.407 senverpflegung nicht verges- Termine: 17. u. 24. Nov. 2012 sen.


September bis Dezember 2012

Medien praktisch - mitmachen, ausprobieren, staunen!

In den Herbstferien könnt ihr im Computerraum der vhs-Worms verschiedene Medien ausprobieren, kreativ sein und neue Leute treffen. Nebenbei lernt ihr noch den Umgang mit diverser Hard- und Software, angefangen von Digitalkamera, Scanner und Drucker bis hin zu einfachen Mal-, Bildbearbeitungs- und Officeprogrammen. In den Workshops wird sehr praxisorientiert und anschaulich gearbeitet. Es sind daher keine Vorkenntnisse nötig, jedoch Spaß am Umgang mit dem PC.

01.460 10-Fingersystem für Jugendliche ab 12 Jahren

Herbstferienprogramm Schnelles Schreiben am Computer mit allen 10 Fingern kann man schnell und effektiv richtig lernen. Am besten, bevor man sich angewöhnt hat, nur mit 2-3 Fingern zu schreiben. Die von uns verwendete Methode spricht mehrere Sinne an und macht echt Spaß! Im ersten Schritt werden Bilder und Farben den jeweiligen Buchstaben-, Zeichen- und Zahlentasten zugeordnet. Dann erfolgt die Kombination zu Bildgeschichten. Sie dienen als „Übungsleitfaden“, mit dem der Tastaturaufbau „spielerisch“ erlernt wird. Geschichte und Aufbau werden über Lernkonzerte vertieft. Spielerisches Wiederholen und Aktivieren des Gelernten sichern eine Beschäftigung mit allen Sinnen und somit auch den Lernerfolg. An jedem Kurstermin wird 1 Lektion (75 min) erarbeitet. Anschließend Leitung: Bianca Leone stehen noch 15 min Übungs- Dauer: 4 Nachmittage, Sa + Mo 14.30 - 16.00 Uhr zeit im Kurs zur Verfügung. Zeit: Zusätzlich zum Kurs kann mit Termine: 29. Sept.; 1., 6. und 8. Okt. 2012 Hilfe der enthaltenen Übungs- vhs-Neusatzschule, Raum 27 software zu Hause geübt Ort: werden, damit Referate, E- Gebühr: 43,50 EUR (inkl. Lernsoftware) Mail und alles andere am PC schneller geht.

01.456 Trickfilm

Herbstferienprogramm für 8-12 Jährige Ratefüchse aufgepasst! Heute erstellen wir unser eigenes Wissensquiz am Computer! Wer ist auf Platz 1 in den Musikcharts? Welches Tier hält Winterschlaf? Und was ist eigentlich ein Computervirus? Gemeinsam überlegen wir uns solche und ähnliche kniffelige Fragen, deren Antwort so schnell bestimmt keiner weiß. Ihr lernt das Programm Power Point 2007 kennen und gestaltet das Design selbst. Aus allen einzelnen Quizfragen erstellen wir ein Wissensquiz mit vielen Leveln am PC. Leitung: Bianca Leone 9.30-12.30 Uhr Die Eltern sind am Ende des Zeit: Workshops herzlich zu einer Termin: Mo., 1. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 kleinen Rateshow eingeladen. Ort: Bitte mitbringen: USB-Stick, Gebühr: 15,- EUR um das Quiz mit nach Hause zu nehmen!

01.458 Wir erstellen ein Comic

Herbstferienprogramm für 9-12 Jährige Du hast eine tolle Idee und würdest sie gerne zu Papier bringen? In diesem Workshop kein Problem: Geschichten erfinden, Szenen an einem Storyboard entwickeln, passende Figuren erstellen - so entsteht Schritt für Schritt ein eigenes Comic. Mit der Digitalkamera werden die einzelnen Szenen abfotografiert und am PC zu einer Geschichte zusammengefügt. Denn mit dem Programm Comic life ist es wunderbar einfach, in kurzer Zeit witzige Comics zu gestalten. Ausgedruckt kann jeder sein eigenes Comic mit nach Hause nehmen. Bitte mitbringen: USB-Stick, damit das Comic auch digital mit nach Hause genommen wer- Leitung: Bianca Leone 9.30-12.30 Uhr den kann. Vorkenntnisse: Im Zeit: Workshop wird sehr praxiso- Termin: Do., 4. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 rientiert und anschaulich ge- Ort: arbeitet. Es sind daher keine Gebühr: 15,- EUR Vorkenntnisse nötig, jedoch Spaß am Umgang mit dem PC. lr14sa12

Herbstferienprogramm für 9-12 Jährige Ob Zeichen- oder Legetrickfilm, Daumenkino oder Mangas... heute bekommt ihr einen kleinen aktiven Einblick in die Welt der Medienproduktion. Mit Kleber, Stift, Schere, Digitalkamera und einem einfachen Videoschnittprogramm erstellt ihr ohne großen technischen Aufwand euren eigenen kleinen Trickfilm. Bitte mitbringen: USB-Stick, damit der Film mit nach Hause genommen werden kann. Vorkenntnisse: Im Leitung: Bianca Leone Workshop wird sehr praxiso- Dauer: 1 Vormittag 9.00 - 13.00 Uhr rientiert und anschaulich ge- Zeit: arbeitet. Es sind daher keine Termin: Sa., 29. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Vorkenntnisse nötig, jedoch Ort: Spaß am Umgang mit dem PC. Gebühr: 18,- EUR

01.457 Wir erstellen ein Quiz

RECHTSANWÄLTE DEICKE & SCHMITT Rechtsanwältin

U. MARIA DEICKE

Fachanwältin für Familienrecht Mediatorin Tel. (0 62 41) 41 38 38 E-Mail: RAinDeicke@t-online.de Rechtsanwalt

HANS SCHMITT

Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für Sozialrecht Zivilrecht Tel. (0 62 41) 20 04 113 E-Mail: RAS@nibelungenkanzlei.de Siegfriedstraße 18, 67547 Worms www.rechtsanwaeltin-deicke.de 9


Programm 2/2012

01.459 Medien-Kunst-Werkstatt

Herbstferienprogramm 8-10 Jährige Wie bekomme ich mein schön gemaltes Bild in den PC? Und was heißt schon Kunst und Computer? Ganz einfach: mit Stift und Farbe malt und gestaltet ihr euer eigenes Kunstwerk. Mit der Digitalkamera schießen wir Fotos und einem einfachen Programm geht es dann ab an den PC und fertig wird: dein MedienKunst-Werk! Vorkenntnisse: Leitung: Bianca Leone 9.30-12.30 Uhr Im Workshop wird sehr praxis- Zeit: orientiert und anschaulich ge- Termin: Sa., 6. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 arbeitet. Es sind daher keine Ort: Vorkenntnisse nötig, jedoch Gebühr: 15,- EUR Spaß am Umgang mit dem PC.

01.461 Fotostory - von der Idee zum bewegten Bild

Herbstferienprogramm für 10-13 Jährige Ein Fotoworkshop der anderen Art: Geschichten erzählen mit Fotos! Gemeinsam erstellen wir ein Storyboard, werden Schauspieler in Aktion und erstellen mit Digitalkamera und PC unsere eigene Fotostory. So schnell und einfach war es noch nie, eure eigene Geschichte künstlerisch und kreativ in Szene setzen. Ausgedruckt kann jeder seine Fotostory mit nach Hause nehmen. Im Workshop wird sehr praxisorientiert und anschaulich gearbeitet. Es sind daher keine Vorkenntnisse nötig, Leitung: Bianca Leone 9.30-12.30 Uhr jedoch Spaß am Umgang mit Zeit: dem PC. Bitte mitbringen: Termin: Mo., 8. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 USB-Stick, damit die Fotosto- Ort: ry auch digital mit nach Hause Gebühr: 15,- EUR genommen werden kann. Ältere [2. Hierarchie] Ältere

01.600 Seniorentreff in der vhs-Worms

Auf Einladung des engagierten Referenten stellen Wormser Persönlichkeiten ihre Themen und Interessensgebiete vor. Anschließend werden die Informationen im lockerem Beisammensein diskutiert und eigene Ideen dazu entwickelt. Im Seniorentreff: entwickeln Senioren Aktivitäten für und mit Senioren; laden wechselnde Programme zu Unterhaltung ein; werden Spiele und kulturelle Aktivitäten durchgeführt; werden Kontakte geknüpft; wird anregender Austausch bei Kaffee und Leitung: August Ehe Getränken gepflegt. Die Vor- Dauer: 3 Nachmittage mi., 14.30-17.45 Uhr tragsthemen werden im Lauf Zeit: des Semesters über die örtli- Beginn: 5. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 che Presse bekannt gegeben. Ort: Der Besuch des Seniorentreffs ist kostenlos.

Weitere Computerkurse (auch für ältere Menschen)

Eingeladen sind aktive Senioren, die nach wissenschaftlichen Methoden spielerisch ihr Gedächtnis trainieren wollen. Erleben Sie, wie Vergessenes wieder auftaucht und wie Sie Neues besser behalten können. Mit unterhaltsamen Gedächtnisspielen lernen Sie in froher Runde spielerisch, ihr Leitung: Gisela Marquardt Gehirn in Schwung zu bringen. Dauer: 10 Termine do., 15.30-17 Uhr Nicht benutzte Bereiche des Zeit: Gedächtnisses werden akti- Beginn: 6. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 16 viert. Alltagsprobleme lassen Ort: Gebühr: 42,- EUR sich besser meistern.

04.130 Fit über 50 – Grundlagen zum Einsatz des PC und des Internets

mit Windows 7 Dieser Kurs gibt eine Einführung in die Arbeit mit dem PC und dem Internet. Es werden Funktion und Bedienung einiger Hardware-Komponenten wie Tastatur, Maus und verschiedener Speichermedien erläutert. Danach folgen grundlegende Elemente des Betriebssystems Windows 7: wie Desktop, Fenstertechnik und Windows-Explorer zur Verwaltung der gespeicherten Dateien. Probleme und kleine Fehler sollen behoben werden. Weiterhin soll eine Einführung in das Textverarbeitungsprogramm Word erfolgen. Leitung: Hans-Ludwig Feck Ein weiteres Thema werden die Dauer: 4 Vormittage (20 UE) di. + do., 8.30-12.30 Uhr vielfältigen Möglichkeiten des Zeit: Internets sein und die nötigen Beginn: 27. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Strategien, um sich vor Gefah- Ort: Gebühr: 82,- EUR (inkl. Lehrbuch) ren aus dem Netz zu schützen.

02.303 Schreiben in Sütterlin

Eine altdeutsche Handschrift (wieder-) erlernen In vielen Familien schlummern noch Zeugnisse aus vergangenen Zeiten: Urkunden, Briefe, Ortschroniken, Behördenbriefe, Briefe von Familienangehörigen und Freunden. Doch dieser Schatz wird bald nicht mehr zugänglich sein, wenn die (alte-) deutsche Handschrift nicht mehr gelesen werden kann. An vier Nachmittagen können sie die von dem Pädagogen Ludwig Sütterlin reformierte deutsche Handschrift erlernen, die eine Vereinfa- Leitung: Erich Gottwein chung verschiedener altdeut- Dauer: 4 Nachmittage do., 16.30-18 Uhr scher Handschriften darstellte Zeit: und bis zur Einführung der la- Beginn: 20. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 24 teinischen Schreibschrift 1941 Ort: Gebühr: 18,- EUR verwendet wurde.

02.304 Schreiben in Sütterlin - Fortgeschrittene

Lesen von Texten aus dem 19ten und 20.ten Jahrhundert Das erlernte Grundwissen wird durch das Lesen von Do- Leitung: Erich Gottwein kumenten aus dem 19ten und Dauer: 2 Nachmittage do., 16.30-18 Uhr 20ten Jahrhundert vertieft. Zeit: Das Übersetzen von Briefen Beginn: 18. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 24 und Schriftstücken wird ge- Ort: Gebühr: 10,- EUR übt.

lr24mi12

finden Sie ab Seite 33 in diesem Programmheft.

01.610 Gedächtnis spielend trainieren - Fit im Kopf

SozialerService • Pflege • Hauswirtschaft • Menü • Hausnotruf • Beratung • Betreuung • Gymnastik 10

Pflege und Wohnen Auch im DRK Seniorenheim finden Sie  (0 62 41) 4007-510


September bis Dezember 2012

20 %am

Rabatt nende Woche

SPAREN BEI DER VHS!

Mit der EWR Sparkarte günstiger zu Wochenendkursen

Bei der Volkshochschule Worms finden auch Sie den passenden Kurs! Legen Sie bei der Buchung einfach Ihre EWR Sparkarte vor – so erhalten Sie 20 % Rabatt auf die Kursgebühr für alle Wochenendveranstaltungen und Tagesseminare an Samstagen und Sonntagen.* Weitere Informationen unter: www.ewr.de

* 8 bis 16 Unterrichtseinheiten. Nicht ermäßigt werden Lehrmaterialien, Verpflegungskosten, berufl. Qualifizierungen (mit öffentl. Förderung) sowie Prüfungen.

11 EWR_AZ_VHS_199x280_RZ.indd 1

24.05.11 12:30


Programm 2/2012

Mensch und Umwelt [1. Hierarchie]

02.002 Die bessere Altersvorsorge

Zukunft! Mit Windkraft in die

Windenergie erzeugt über 40 Milliarden Kilowattstunden Strom pro Jahr. Das ist der größte Teil des erneuerbaren Stroms – und das Potenzial ist längst nicht erschöpft: Bis 2020 könnte Windenergie rund 18 Prozent unseres Strombedarfs decken.

Die rasante Weiterentwicklung der Technik ermöglicht es, heute fast überall in Deutschland Wind in größeren Höhen zu nutzen. Windenergie hat aktuell und im zukünftigen Energiemix einen hohen Stellenwert. Strom aus Windkraft ist die Energie der Zukunft, denn… sie ist umweltfreundlich und hilft, die Entstehung von Schadstoffen zu vermeiden und den Klimawandel zu bremsen. sie wird volkswirtschaftlich betrachtet kontinuierlich günstiger. sie schafft Unabhängigkeit von immer knapper werdenden fossilen Brennstoffen.

Copyright: Landeshauptstadt Wiesbaden, Umweltamt und ABO Wind AG, fachliche Erarbeitung ABO Wind AG und Umweltamt Wiesbaden, Gestaltung: Tollkühn Design, Fotos: Gabriele Röhle

sie ermöglicht aufgrund ausgereifter Technik zunehmend höhere Energieerträge. sie wird bundesweit von der Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger akzeptiert. sie bietet Arbeitsplätze für 100.000 Beschäftigte. sie schafft durch Pacht- und Steuereinnahmen einen nachhaltigen Mehrwert für Regionen.

Diese Ausstellung gibt einen Einblick in die Praxis der Windenergienutzung und zeigt, wie sie funktioniert.

Quellen und weitergehende Informationen: ABO Wind: www.abo-wind.de; Bundesverband Windenergie: www.windenergie. de; Deutsches Windenergie Institut: www.dewi.de; Danish Wind Industry Association: www.guidedtour.windpower.org;

Ausstellung

Wie entsteht eigentlich Wind und wie machen Windkraftanlagen daraus elektrischen Strom? Welche Dimensionen haben die häufig aus der Ferne betrachteten Rotoren tatsächlich und welchen Beitrag können Windräder zum Klimaschutz leisten? Wie viel Strom wird produziert und wie funktioniert der Bau der Anlagen? Diese und weitere Fragen beantwortet eine Ausstellung von 8 Bannern der Abteilung Umweltschutz und Landwirtschaft der Stadt Worms. Auch in Worms besteht ein großes Potential, durch Wind Strom zu erzeugen. Sieben Windkraftanlagen wurden Anfang des Jahres zusätzlich zu den bereits vier bestehenden Anlagen in den Gemarkungen Pfeddersheim, Herrnsheim und Abenheim fertig gestellt. Zusammen mit den bestehenden Anlagen liefern die neuen Wormser Windkraftanlagen zukünftig den Strom für annähernd 50 % der Wormser Haushalte. Windenergie erzeugt bundesweit über 40 Milliarden Kilowattstunden Strom pro Jahr. Das ist der größte Teil des erneuerbaren Stroms - und das Potenzial ist längst nicht erschöpft: Bis 2020 könnte allein die Windenergie rund 18 Prozent des deutschen Strombedarfs decken.

Die Ausstellung ist vom 13. August bis 30. September 2012, von montags bis freitags, von 8 bis 21.30 Uhr und am Wochenende bei Kursbetrieb im Flur der vhs in der Neusatzschule (3.OG), kostenlos zu besichtigen.

ahsednaL :thgirypoC

12

Deutsches Windenergie Institut: www.dewi.de; Danish Wind Industry Association: www.guidedtour.windpower.org;

Vermögensbildung durch die selbst bewohnte Immobilie. Wo ist das geringste Risiko? Was ist zu beachten? Ein kleiner Vortrag von Peter Boos und danach eine Aussprache zu dem Thema.

Leitung: Peter Boos Dauer: Vortrag 20.00 - 21.30 Uhr Zeit: Termin: Di., 25. September 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 29 Gebühr: keine

02.100 Parlamentarismus in der Bundesrepublik Deutschland - Anspruch und Wirklichkeit

Vortrag An die Politik werden hohe Anforderungen gestellt: Sind sie diesen institutionell gewachsen? Wie funktioniert das parlamentarische Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland eigentlich in der politischen Praxis? Die Institutionen, so wie sie in Lehrbüchern beschrieben werden, kennt jeder. Viel aufschlussreicher ist ein Blick „hinter die Kulissen“. Hier den Schleier zu lüften, das möchte der Vortrag wagen. Dabei interessieren vor allem die internen Abläufe in Bundestag und Bundesregierung. Wie frei ist ein Abgeordneter? Wie mächtig ist die Bundeskanzlerin? Oder sind das am Ende die falschen Fragen? Die Aufdeckung der fein austarierten Mechanismen im Zentrum des politischen Systems soll es er- Leitung: Dr. Thorsten Lange 19-20.30 Uhr leichtern, politische Vorgän- Zeit: ge nachzuvollziehen und die Termin: Do., 15. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Hintergründe für bisweilen Ort: undurchsichtig erscheinende Gebühr: 5,- EUR Prozesse zu erkennen.

02.110 Gesprächskreis Philosophie - Fortsetzung Wir sprechen über bedeutende lesen wir zum Einstieg ausgewählte Texte aus der philosophischen Literatur. Von ihnen lassen wir uns zu eigenem Philosophieren inspirieren. Das ganze findet in lockerer Atmosphäre statt. Eigene Text- und Themenvorschläge sind willkommen.

Philosophen und ihre Gedanken. Dazu

Leitung: Dr. Ralf W. Zuber Dauer: 3 Abende, 1x im Monat Zeit: 18-21.15 Uhr Termine: 13. Sept., 5. Okt. und 6. Dez. 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 27 Gebühr: 29,- EUR

02.120 Gesellschaftliche Gerechtigkeit

Die Frage nach dem, was Gerechtigkeit sein soll durchzieht die Geschichte der politischen Philosophie wie ein roter Faden. Gemeint ist dabei die gerechte Verteilung von für relevant erachteten Gütern unter den Mitgliedern einer Gesellschaft. In der Diskussion steht vor allem die Verteilung des Bruttosozialprodukts von Volkswirtschaften – des Eigentums – zur Disposition. Die Debatte in der Politikwissenschaft entzündet sich an liberalen und neoliberalen Konzeptionen, so wie sie in den letzten Jahrzehnten von ganz verschiedenen Denkern wie etwa John Rawls oder Friedrich August von Hayek entwickelt worden sind. Ihre Gegner, zu denen Michael Walzer und Michael Sandel gehören, werfen ihnen vor, unfähig zu sein, die zentrale Sinnfrage des menschlichen Lebens in einer politischen Gesellschaft zu beantworten. Sie betonen die Bedeutung von Gemeinschaftssinn und Solidarität und nennen sich Kommunitaristen. Dreh- und Angelpunkt für den Wertediskurs ist die Frage danach, ob sich die gerechte Verteilung zentraler immaterieller wie materieller Güter unter Individuen vereinbaren läßt oder nur aus der gleichsam übergeordneten Perspektive einer Gesellschaft respektive Leitung: Dr. Thorsten Lange Gemeinschaft zu beantworten Dauer: 8 Vormittage- 14-tägig fr., 10.30-12 Uhr ist. In diesem Zusammenhang Zeit: spielt auch die Frage nach Beginn: 14. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 31 dem Gemeinwohl eine Rolle, Ort: sofern sie überhaupt für an- Gebühr: 34,- EUR gemessen gehalten wird.


September bis Dezember 2012

Die etwas andere Vortragsreihe zum Reisen nach England. Dabei werden die Regionen mit ihren Landschaften, Besonderheiten, Klima, Sehenswertem und vor allem gespickt mit persönlichen Eindrücken, Erlebnissen und der Geschichte und Geschichtchen vorgestellt. Angereichert werden die Themenabende mit kleinen Anekdoten, Legenden und geschichtlichen Fakten sowie speziellen Informationen zur englischen Lebensart. Wir werden auch Könige und eine Königin näher kennen lernen. Es Leitung: Volker Lautenschläger 19-20.30 Uhr gibt „Lebenshilfe“ für einen Zeit: vhs-Neusatzschule, Raum 27 Besuch in England wie z.B. Ort: zum Verhalten in einem Pub Gebühr: 5,- EUR und zum Linksverkehr.

02.510 Kent – das Tor zu England

Der erste Abend befasst sich mit idyllischen Ortschaften, wehrhaften Festungen, königlichen Schlössern und einem „Mord im Termin: Fr., 9. November 2012 Dom“.

02.511 Sussex und die Isle of Wight

Im Mittelpunkt dieses Vortrags stehen: Sussex einzigartige Kreidefelsen; Wandern am Rande des Abgrunds & Isle of Wight - Eng- Termin: Fr., 16. November 2012 land im Kleinformat.

02.512 Devon und Cornwall

Faszinierende Landschaften, romantische Flecken und die „Begegnung mit Gespenstern und Schmugglern“ in Devon und Cornwall, der Heimat Rosamunde Pilchers, rücken in den Blickpunkt des dritten Termin: Fr., 23. November 2012 Vortrags.

02.600 KulTouren

Rund um Worms erleben wir Natur und Geschichte mit dem Fahrrad (z.T. auch mit der Bahn), Treffpunkt ist samstags der Park- Leitung: Gernot Schnellbacher platz am BIZ. Geplante Ziele Dauer: 5 Tagestouren (14-tägig) sa.,8.30-16.30 Uhr sind Eich, Kaub, Westhofen, Zeit: Hofheim/Riedrode sowie eine Beginn: Sa., 1. September 2012 BIZ, Parkplatz Begegnung mit MdB Klaus Ha- Ort: Gebühr: 25,- EUR gemann.

02.500 Schottischer Whisky, was ist das?

Abendseminar Was Sie schon immer über Single Malts wissen wollten. Ein Whisky-Kolleg, das sich an Einsteiger und jene richtet, die es jetzt einmal wissen möchten. Was ist das Geheimnis des „Wasser des Lebens“, das seinen Genießern neue Lobeshymnen entlockt? Nun, dieses Kolleg bietet Ihnen eine intensive Auseinandersetzung mit schottischen Malt-Whiskies. Sie werden in die geschichtliche Entwicklung der Whiskyherstellung eingeführt. Sie werden dabei in der sensorischen Begutachtung geschult, lernen die Charakteristika von Qualitätswhiskies kennen und bewerten. Anhand der Classic Malts Selection werden Sie in die regionalen Unterschiede der schottischen Whiskies eingeführt. Mit diesem Kolleg erhalten Sie einen umfassenden, anschaulichen Einstieg in die Welt der Qualitätswhiskies: GLENKINCHIE, 12 Jahre alt, Lowlands, 43% vol. - DALWHINNIE, 15 Jahre alt, Highlands, 43% vol. - CRAGGANMORE, 12 Jahre alt, Speyside, 40%vol. - OBAN, 14 Jahre alt, Western Highlands, 43% vol.- TALISKER, 10 Jahre alt, Isle of Skye, 45,8% vol. - LAGAVULIN, 16 Jahre alt; Isle of Islay, 43% vol. sowie ein Überraschungsmalt. Virtuell besuchen Sie die Classic Malt Distilleries. Meinungen: „Die Abende sind immer gelungen. Weiter so. Sehr empfehlenswert.“ „Gute Aufmachung der Präsentation Leitung: Ernst J. Scheiner 18-23.15 Uhr und mündliche Erläuterungen.“ Zeit: Mindestalter 18 Jahre. Trinken Termin: Sa., 22. September 2012 Weinstube „Römischer Sie verantwortungsbewusst. Ort: Kaiser“, Römerstr. 72 Mehr Informationen unter The Gebühr: 38,50 EUR Gateway to Distilleries: www.whisky-distilleries.net

02.501 Whisky, Sherry, Schokolade

Eine Explosion der Sinne Nur sieben Prozent der Fasskulturen in Schottland stammen aus den berühmten andalusischen Bodegas. Eindrucksvolle, körperreiche, die Nase, Zunge und Gaumen herausfordernde Whiskies sind das Ergebnis. Nur wenige Destillerien pflegen diese traditionelle und kostenintensive Form der Reifung. Die Herstellung eines Sherry-Fasses kann bis zu 1800,– EUR kosten, da wundert es nicht, das Sherry-Fass gereifte Single Malts eher selten sind. Wir bieten Ihnen eine nicht alltägliche Auseinandersetzung mit Single Malts an, die in andalusischen Fässern reiften. Spannend wird dabei der sensorische Vergleich mit korrespondierenden Sherries sowie handgeschöpfte Geniesser-Schokoladen. Selbstverständlich erhalten Sie ebenfalls einen Einführung in die Herstellung von Sherries. Sie begutachten einen Fino, einen Oloroso und einen Pedro Ximenez im Vergleich zu Premium-Whiskies der renommierten Distilleries Bruchladdich, Dalmore, Macallan, GlenDronach und Lagavulin. Selbstverständlich besuchen Sie virtuell Bodegas und die Whisky-Destillerien und erhalten somit anschaulich eine Vorstellung von den Herstellungsorten. Thematischer Schwerpunkt Leitung: Ernst J. Scheiner 18-23.15 Uhr sind vertiefende Fragen der Zeit: Reifung und Lagerung. Min- Termin: Sa., 10. November 2012 Gewölbekeller der Weinstube destalter 18 Jahre. Trinken Sie Ort: „Römischer Kaiser“, verantwortungsbewusst. Mehr Römerstr. 72 Informationen unter The Gate- Gebühr: 38,50 EUR way to Distilleries: www.whisky-distilleries.net

02.610 Geocaching für Anfänger

ein Hobby für Jung und Alt – Wochenendseminar Wer das Abenteuer sucht und sich gerne in der Natur betätigt, ist hier genau richtig. Geocaching ist für jedermann geeignet, egal ob jung oder alt, sportlich oder eher unsportlich. Geocaching ist eine moderne „Schnitzeljagd“ oder „Schatzsuche“. Im Jahre 2000 wurde dieses neue Hobby von einem Amerikaner ins Leben gerufen, mit dem Ziel, ein weltweites Spiel zu starten. Schnell schwappte es auch über Amerika hinaus und mittlerweile existieren über 5 Mio. Geochaches weltweit. Die Geocaches werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden. Ein Geocache ist in der Regel ein wasserdichter Behälter, in dem sich ein Logbuch sowie verschiedene Tauschgegenstände befinden. Jeder Besucher trägt sich in das Logbuch ein, um seine erfolgreiche Suche zu dokumentieren. Anschließend wird der Geocache wieder an der Stelle versteckt, an der er zuvor gefunden wurde. An einem Samstag werden Sie die Grundkenntnisse und die verschiedenen Arten des Geocaching kennenlernen. Denn Geocaching bietet weit mehr als nur „Dosen suchen“. Am Ende des Tages werden Sie sogar schon selbst die ersten Caches loggen. Die Ausrüstung wird komplett von mir gestellt. Bitte bringen Sie Verpflegung für den Tag mit und kleiden Sie sich dem Wetter entsprechend. Wir werden den ganzen Tag draußen sein und der Kurs findet bei jeder Witterung statt. Bitte Pau- Leitung: Melanie Weigel senverpflegung für Samstag Termine: Fr., 14. Sept; 18-19.30 Uhr u. Sa. 15. Sept. 12; 9-15 Uhr mitbringen. Die Gebühr ist nur vhs-Neusatzschule, Raum 27 von Erwachsenen zu zahlen. Ort: Kinder können am Samstag Gebühr: 24,- EUR (max. 12 Pers.) mitgebracht werden.

WS.35mi10

Unterwegs in Englands Süden

Bachgasse 13 67591 Mörstadt Tel.: (0 62 47) 99 17 01 Fax: (0 62 47) 99 17 02

13


Programm 2/2012

Altersvorsorge m a ch t S ch u le .

… ist eine Initiative der Bundesregierung, der Deutschen Rentenversicherung, des Deutschen VolkshochschulVerbandes, der Verbraucherzentrale des Bundesverbandes, des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. www.altersvorsorge-macht-schule.de. Bitte melden Sie sich auch zu den kostenlosen Einstiegsabenden unbedingt vorher an!

Einstiegsabend Altersvorsorge

Sie wollen für Ihr Alter vorsorgen, aber wissen nicht wie? Dann sind Sie im Einstiegskurs von „Altersvorsorge macht Schule“ genau richtig. In kompakten 90 Minuten zeigen unabhängige Beraterinnen der Deutschen Rentenversicherung auf, wie der Einstieg in ein finanziell abgesichertes Rentenalter gelingt. Was können Sie von der gesetzlichen Rente erwarten? Wie 02.201 ermitteln Sie Ihre Versorgungs- Leitung: Birgit Schreyer 18.30-20 Uhr lücke? Wie können Sie diese Zeit: mit Riester, Rürup und Co. Termin: Di., 11. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 29 am besten schließen? Der Ein- Ort: stiegskurs von „Altersvorsorge macht Schule“ liefert Ihnen 02.200 einen schnellen Überblick und Leitung: Elke Habermehl 18.15 - 19.45 Uhr Grundwissen zu den wichtigs- Zeit: ten Fragen der Altersvorsorge. Termin: Mi., 10. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 17 Ort: Und das zum Nulltarif!

02.202 Altersvorsorge macht Schule – Intensivkurs

Sie wollen Ihre Altersvorsorge auf sichere Beine stellen? Dann sind Sie im Intensivkurs von „Altersvorsorge macht Schule“ genau richtig. In zwölf Stunden erläutern Beraterinnen und Berater der Deutschen Rentenversicherung an vier Abenden verständlich und unabhängig, wie Sie die staatlichen Fördermöglichkeiten optimal nutzen, welche Grundregeln beim Anlegen zu beachten sind und wie Sie bei Vertragsabschluss das Beste für sich rausholen. Der Intensivkurs macht Sie zum Vorsorge-Experten in eigener Sache. „Altersvorsorge macht Schule - der Intensivkurs“ läuft bundesweit seit Leitung: Elke Habermehl Anfang 2007 und hat bereits Dauer: 4 Abende di., 18.30-21 Uhr Tausenden weitergeholfen. 97 Zeit: Prozent aller bisherigen Kurs- Beginn: 6. November 2012 teilnehmenden bezeichnen Ort: Jugendmusikschule, den Kurs als „hilfreich für die vhs-Schulungsraum Gebühr: 20,- EUR Planung der Altersvorsorge“.

02.209 Wie sinnvoll ist die Wärmedämmung an bestehenden Gebäuden? Vortrag Die nachträgliche Wärmedämmung an bestehenden Gebäuden wird immer wichtiger. Doch welche Veränderungen und Risiken gehen damit einher? Der bebilderte Vortrag zeigt Beispiele und Tendenzen.

Leitung: Bernd Täffner Zeit: 19-20.30 Uhr Termin: Di., 18. September 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 31 Gebühr: 5,- EUR

02.000 Das bedingungslose Grundeinkommen

Ein Land wie Deutschland kann es sich leisten, seine Bürger finanziell so auszustatten, dass jeder in Würde leben kann. Dies lässt sich erreichen durch ein steuerfinanziertes Grundeinkommen, das ausnahmslos a l l e von der Wiege bis zur Bahre jeden Monat erhalten. In dem Vortrag mit anschließender Diskussion wird dieses Konzept vorgestellt und nicht nur seine Leitung: Gerhard Ahnen 18.30-21.30 Uhr Machbarkeit, sondern sogar die Zeit: Notwendigkeit der Einführung Termin: Fr., 9. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 23 des BGE sowohl in ökonomi- Ort: scher als auch in ethischer Hin- Gebühr: 12,- EUR sicht begründet.

14

Geschichte

[1. Hierarchie] Geschichte

02.300 Geschichte von Anfang an

Wir alle möchten gerne wissen, was uns in der Zukunft erwartet. Doch um das Kommende und das Gegenwärtige zu verstehen, sollten wir das Vergangene kennen. Diesem Ziel dient der Kurs; er ist einmal eine Einführung in die Geschichte, und er beschäftigt sich zudem mit den Themen Entwicklung des Kosmos, Geschichte der Evolution, Entstehen und Leitung: Bernhard Augustinus Frey Blüte der Hochkulturen Ägyp- Dauer: 10 Abende donnerstags, 18.15 - 19.45 Uhr ten, Babylonien und Assyrien, Zeit: sowie Werden und Vergehen Beginn: 6. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 24 der antiken Kulturen und Rei- Ort: Gebühr: 50,- EUR che Griechenland und Rom.

02.306 Antike „Megacities

Der Trend zu Megacities ist weltweit ungebrochen. Wer seine Ursachen versteht, versteht auch die Entwicklungen in unserer heutigen Welt. Im Kurs Antike Megacities wollen wir uns mit den antiken und mittelalterlichen Zentren des urbanen Lebens in Europa, aber auch in China und Südamerika beschäftigen. Dort entstanden die ersten Metropolen der Geschichte - Rom, Alexandria, Karthago, Ephesos, Pergamon, Köln aber auch Xhian und Teotihuacán. In diesen Ballungsräumen floss das Wissen ganzer Reiche zusammen und die antiken Kulturen erlebten einzigartige Höhepunkte. Immer mehr Menschen lebten auf engstem Raum zusammen und mussten sich mit dem Phänomen „Großstadt“ auseinandersetzten. Daher wollen wir uns mit verschiedenen Metropolen beschäftigen, Leitung: Agnes Dorothea Schütte die Stadtgeschichte erfassen Dauer: 4 Abende 20-21.30 Uhr aber auch Bezüge zueinander Zeit: sehen, um einen faszinieren- Beginn: 7. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 24 den Blick in das pulsierende Ort: Innenleben dieser gewaltigen Gebühr: 16,- EUR Ballungszentren erfahren

02.301 Geschichte des 20. Jahrhunderts

Das 20. Jahrhundert strotzt geradezu vor geschichtsträchtigen Ereignissen. Einiges davon haben wir selbst noch miterlebt, manches andere kennen wir aus Medien oder von noch lebenden Zeitzeugen. Dieses interessante Kapitel der Geschichte wollen wir im Kurs behandeln. Die Themen rund um das „Pulverfass Europa“ sind: Die Situation zu Beginn des Jahrhunderts. Vorkriegskrisen. Der Erste Weltkrieg. Versailles. Die Weimarer Zeit. Der Nationalsozialismus Das Dritte Leitung: Dr. Ralf W. Zuber Reich. Der Zweite Weltkrieg. Dauer: 3 Vormittage samstags, 10-13 Uhr Der Kalte Krieg. Deutschland Zeit: zwischen den Machtblöcken. Beginn: 22. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 22 Weltpolitik der Nachkriegs- Ort: zeit. Die Wiedervereinigung Gebühr: 26,- EUR Deutschlands.

02.305 Inquisition und Hexenverfolgung

Abendseminar Gerichtsverfahren und Prozessrecht im Mittelalter. Über Anklage, Denunziation und Verurteilung. Im Namen Gottes gegen die Ketzer: Das Inquisitionsund Ketzerinquisitionsverfahren. Der Teufel ist überall: Der Leitung: Dr. Ralf W. Zuber di., 19-21.30 Uhr Teufelsglaube im Mittelalter. Zeit: Hexenprozesse und Scheiter- Termin: 2. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 22 haufen. Folter und Gottesurtei- Ort: Gebühr: 8,- EUR le. Der Hexenhammer.

Wir können unsere Kurse nicht verschenken – aber Sie! Gutscheine erhalten Sie im Büro der vhs-Worms für spezielle Kurse und jeden beliebigen Geldbetrag. Willy-Brandt-Ring 5, 67547 Worms, Telefon (0 62 41) 853-4256


September bis Dezember 2012

Wochenendsemianr Ob auf Mittelalter-Märkten wie das „Spectaculum“ in Worms oder in Kinofilmen: Im Zentrum steht meist der Ritter mit einem Schwert. Auf vielen Märkten gibt es Schaukampfshows. Ich habe solche Shows organisiert und durchgeführt und freue mich immer wieder darauf, neuen Leuten diesen Sport näher zu bringen. In meinem Kurs erlernt Ihr das sichere Führen eines mittelalterlichen 1 ½ Händers. Dafür ist nicht wichtig, ob Ihr alt, jung, männlich, weiblich, sportlich oder behäbig seid. Hier werden Eure Ausdauer, Eure Hand-Augen Koordination, Euer Vertrauen in Euch Selbst und Andere auf eine harte Probe gestellt. Aber bis jetzt haben es alle geschafft. Bringt sportliche Kleidung, leichte Handschuhe (z.B. Fahrradhandschuhe), 7,50 Leitung: Ingo Brindöpke 10-16.30 Uhr EUR für Euer Übungsschwert Zeit: und gute Laune mit, dann wer- Termine: Sa., 1. u. So., 2. Sept. 2012 Neusatzschule, Turnhalle den wir alle ein unvergessliches Ort: Gebühr: 50,- EUR Wochenende haben.

02.309 Mittelalterlicher Schwertschaukampf

Fortsetzung – Wochenendseminar Jetzt gibt es endlich DEN Fortsetzungskurs zu dem erfolgreichen Anfängerkurs im mittelalterlichen Schwertschaukampf. Dieser Kurs will die im Grundkurs erlernten Techniken wiederholen und festigen. Hinzu werden viele weitere interessante und sichere Techniken vermittelt, die einen Schaukampf wirklich spektakulär aussehen lassen. Wie auch im ersten Teil steht hier wieder die Sicherheit der Kursteilnehmer neben dem Spaß im Vordergrund. Es werden keine Fecht-Choreografien einstudiert, sondern der freie Kampf mit Schwertern unterrichtet. Kraft, Geschicklichkeit, Konzentrationsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit Leitung: Ingo Brindöpke 10-16.30 Uhr werden besonders trainiert. Zeit: Weite, bequeme Kleidung, Termine: Sa., 20. und So. 21. Okt. 2012 Neusatzschule, Turnhalle leichte Handschuhe, Turnschu- Ort: he mit weißer Sohle und viel Gebühr: 50,- EUR zu trinken sind mitzubringen.

02.304 Schreiben in Sütterlin - Fortgeschrittene

Lesen von Texten aus dem 19ten und 20.ten Jahrhundert Das erlernte Grundwissen wird durch das Lesen von Do- Leitung: Erich Gottwein kumenten aus dem 19ten und Dauer: 2 Nachmittage do., 16.30-18 Uhr 20ten Jahrhundert vertieft. Zeit: Das Übersetzen von Briefen Beginn: 18. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 24 und Schriftstücken wird ge- Ort: Gebühr: 10,- EUR übt.

w w w.v h s - wo r m s.d e

Klar & Merkel

STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH Mettenheimer Weg 27 · 67593 Westhofen Telefon (0 62 44) 91 91 50 www.klar-merkel-steuerberater.de

awa32sa10

02.310 Mittelalterlicher Schwertschaukampf

Fortsetzungskurs Für Kursteilnehmende der Wochenendseminare gibt es die Möglichkeit, sich regelmäßig im mittelalterlichen Schwertschaukampf zu üben. Dieser Kurs wird die im Grundkurs erlernten Techniken wiederholen und festigen. Hinzu werden viele weitere interessante und sichere Techniken vermittelt, die einen Schaukampf wirklich spektakulär aussehen lassen. Hier steht wieder die Sicherheit der Kursteilnehmer neben dem Spaß im Vordergrund. Es wird der freie Kampf mit Schwertern unterrichtet. Kraft, Geschicklich- Leitung: Ingo Brindöpke keit, Konzentrationsfähigkeit Dauer: 10 Abende di., 20-21.30 Uhr und Reaktionsgeschwindigkeit Zeit: werden besonders trainiert. Beginn: 11. September 2012 Weite bequeme Kleidung, Ort: Westend-Realschule, Turnhalle, Röderstr. 2 leichte Handschuhe, Turnschu- he mit weißer Sohle und viel zu Gebühr: 58,- EUR trinken sind mitzubringen.

02.303 Schreiben in Sütterlin

Eine altdeutsche Handschrift (wieder-) erlernen In vielen Familien schlummern noch Zeugnisse aus vergangenen Zeiten: Urkunden, Briefe, Ortschroniken, Behördenbriefe, Briefe von Familienangehörigen und Freunden. Doch dieser Schatz wird bald nicht mehr zugänglich sein, wenn die (alte-) deutsche Handschrift nicht mehr gelesen werden kann. An vier Nachmittagen können sie die von dem Pädagogen Ludwig Sütterlin reformierte deutsche Handschrift erler- Leitung: Erich Gottwein nen, die eine Vereinfachung Dauer: 4 Nachmittage do., 16.30-18 Uhr verschiedener altdeutscher Zeit: Handschriften darstellte und Beginn: 20. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 24 bis zur Einführung der latei- Ort: nischen Schreibschrift 1941 Gebühr: 18,- EUR verwendet wurde.

Ihr Opel-Partner für Service und Verkauf

Autohaus Busch GmbH Opel - Servicepartner

Maria-Münster-Straße 8–10 67547 Worms Tel. 06241-6441 15

lr17sa12

02.308 Mittelalterlicher Schwertschaukampf


Programm 2/2012

02.302 Wie funktioniert die Welt?

Im zwanzigsten Jahrhundert fand eine Revolution der wissenschaftlichen Erkenntnis statt. Ein Weltbild bildete sich, das unsere ehemalige heile Vorstellungswelt zerstörte. Schon Kopernikus leitete den Siegeszug der Naturwissenschaft ein und entzauberte die zentrale Stellung des Menschen im Weltgefüge. Mit der Relativitäts- und Quantentheorie hat sich die alte klassische Physik endgültig verabschiedet. Darwins Evolutionstheorie machte den Menschen zum Teil der Natur. Dennoch ist es möglich, unsere Welt trotz ihrer Komplexität zu verstehen. Das wollen wir in diesem Leitung: Dr. Ralf W. Zuber Kurs tun. Wir unternehmen Dauer: 3 Abende fr., 18.15 - 21.30 Uhr einen Streifzug durch die wis- Zeit: senschaftliche Erkenntnis, um Beginn: 7. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 24 uns einen Überblick über unser Ort: Gebühr: 26,- EUR Weltbild zu verschaffen.

02.400 Grundkurs Weltreligionen

Religionen spielen nach wie vor eine große Rolle im Denken der Menschen und beeinflussen ihre persönlichen, wie auch ihre politischen Handlungen. Religiöser Fundamentalismus bestimmt heutzutage wieder oft die politischen Ereignisse. Um zu verstehen, was es für die Menschen der Welt bedeutet, religiös zu denken, wollen wir uns einen Überblick verschaffen über die Religionen der Welt: Christentum, Islam, Buddhismus, Judentum, Hinduismus und die östlichen Philosophien von Konfuzius und LaoTse. Wir wollen Vergleiche ziehen und Verständnis für die religiö- Leitung: Dr. Ralf W. Zuber sen Kulturen fördern. Eine Dauer: 3 Abende mi., 18-21.15 Uhr Betrachtung der Religion aus Zeit: psychologischer und philoso- Beginn: 5. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 26 phischer Sicht rundet unseren Ort: Gebühr: 26,- EUR Kurs ab.

02.403 Entdecke wer du bist

Wir leben in einer Zeit des Umbruchs und der Suche der Menschen nach Orientierung. Viele verspüren eine starke Sehnsucht, ihr inneres Sein zu erforschen. Dieser Kurs soll helfen Antworten auf die Fragen: „Wer bin ich?“ und „Was ist der Sinn des Lebens?“ zu geben. Der Kurs geht davon aus, dass der Mensch seiner Wirklichkeit nach ein geistiges Wesen ist und dass das Leben ein Prozess der Entwicklung und Stärkung unserer geistigen Fähigkeiten und Eigenschaften ist. Er soll den Teilnehmer in die Lage versetzen, sich dem Göttlichen zuzuwenden und den eigenen geistigen Pfad zu entdecken und zu folgen. Hierzu dienen das Lesen und Reflektieren der Worte Gottes zu den Themen: Das Wesen der Seele; der Sinn unseres Lebens; wahre Glückseligkeit. Nachdem die Texte gelesen worden sind, tauschen die Teilnehmer ihre Ansichten darüber aus, sodass alle neue Einsichten gewinnen können. Dies ermöglicht ein tieferes Bewusstsein der geistigen Wirklichkeit eines jeden Menschen und trägt zum Verständnis über das Dasein des Menschen bei. An den vier Abenden soll Leitung: Cecilia Gärtner eine Entdeckungsreise zur Dauer: 4 Abende di., 20-21.30 Uhr geistigen Natur des Menschen Zeit: unternommen werden. Hier- Beginn: 4. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 22 bei werden überwiegend Tex- Ort: te aus den Bahá´í-Schriften Gebühr: kostenfrei! zugrunde gelegt. Eintritt frei! Eintritt frei!

02.401 Judentum und Christentum I

Wochenendseminar Während der Jüdischen Kulturtage Worms (2. bis 23. September 2012) werden Ihnen am ersten September-Wochenende die Grundzüge des - biblischen und nachbiblischen - Judentums vorgestellt. Im zweiten Teil des Seminars geht es um die Frage, was den christlichen Glauben vom Judentum und von anderen Weltreligionen unterscheidet. Hier werden wir uns Leitung: Martin Rothe insbesondere mit den Aussagen Termine: Fr., 07. Sept.: 18.30-21 Uhr u. Sa. 08. Sept. 2012: 9-14.30 Uhr des „Credo“ beschäftigen - in- vhs-Neusatzschule, Raum 23 teressante Ausflüge in die Kir- Ort: Gebühr: 32,- EUR chengeschichte inbegriffen.

02.402 Christentum II

Wochenendseminar Ein weiteres Wochenende im Seminar bietet Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Konfessionen des Christentums, u. a. orthodoxe Ostkirchen, römische Katholiken, Altkatholiken, evangelische Landeskirchen und Freikirchen (Methodisten, Baptisten, Mennoniten) und Pfingstkirchen. Außerdem werden Ihnen Frauen und Männer aus Leitung: Martin Rothe dem christlichen Widerstand Termine: Fr., 21. Sept. 18.30-21 Uhr u. Sa. 22. Sept. 9-14.30 Uhr gegen die Nationalsozialisten vhs-Neusatzschule, Raum 23 vorgestellt, die zugleich Vor- Ort: bilder für die Gegenwart sein Gebühr: 32,- EUR können.

02.004 Die Bahá´í und ihr Glaube

Vortrag Die Bahá´í, die Anhänger des Bahá´í-Glaubens, sind Weltverbesserer aus Überzeugung. Aber wer sind sie? Woran glauben sie? Der Vortrag zeigt, wie diese jüngste aller Weltreligionen, die im 19.Jh in Leitung: Cecilia Gärtner donnerstags, 20-21.30 Uhr Persien entstand, heute Mil- Zeit: lionen von Menschen im Glau- Termin: 18. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 ben an Einheit, Toleranz und Ort: Weltfrieden auf dem gesam- Gebühr: 5,- EUR ten Globus vereint und ihren Alltag bestimmt.

02.404 Oase der Ruhe

Bahá´u´lláh sagte: „Als erstes musst du nach Geistigkeit dürsten; dann lebe das Leben!“ Manchmal jedoch scheint es, als bestünde unser Leben lediglich aus all den Dingen, die unseren Alltag ausmachen. Wenn wir dann unseren Blick über diese Dinge erheben, wird uns bewusst, dass der Mensch Träume hat und Ideen. Oase der Ruhe bietet einen Raum um sich ganz ohne den Lärm der Zeit Gedanken über Gott und die Welt machen zu können. Texte verschiedener Religionen werden gelesen und die Teilnehmer Leitung: Cecilia Gärtner sollen sich, nach dem Prin- Dauer: 8 Abende di., 20-20.45 Uhr zip der selbständigen Suche Zeit: nach Wahrheit, eigenständig Beginn: 16. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 22 Gedanken zum Gehörten ma- Ort: Gebühr: kostenfrei! chen.

w w w.v h s - wo r m s.d e

Energie, Bauen & nergie, Bauen &&&Wohnen Energie, Bauen & Wohnen Energie, Bauen Wohnen Energie, Bauen & Wohnen Wohnen Energie, Bauen Wohnen Mit freundlicher Unterstützung:

Mit freundlicher Unterstützung: Mit freundlicher Unterstützung:

15. und 16. Oktober . und15. 16. Oktober 2011 und 16. Oktober 2011 20. und 21.16. Oktober 20122011 15. und Oktober 2011 der EWR AG 15. und 16. Oktober 2011 Kesselhaus/Turbinenhalle Kesselhaus/Turbinenhalle der EWR AG esselhaus/Turbinenhalle der EWR AG Kesselhaus/Turbinenhalle der Kesselhaus/Turbinenhalle der EWR AG Kesselhaus/Turbinenhalle der EWR AG EWR AG 16

Mit freundlicher Unterstützung: Mit freundlicher Unterstützung:

lr24mi12

Religion

[1. Hierarchie] Religion

www.messe.ag www.messe.ag www.messe.ag


September bis Dezember 2012

vhs Interna Mit Ende des Frühjahrsemesters 2012 muss die vhs-Worms auf die Mitarbeit von Menschen verzichten, die uns in der Vergangenheit tatkräftig zur Seite gestanden haben. Ende Mai hat uns Frau Karolin Bialdyga verlassen, die nach einem Jahr als Veranstaltungskauffrau unser Team in Richtung Osten verlässt. Aus dem Dozententeam verabschieden wir uns von Frau Teresa Blanchfield (Englisch), die dauerhaft in den Schuldienst übernommen wurde, sowie von Frau Mayenka Solórzano (Spanisch), die nach Abschluss des Studiums an der FH-Worms die berufliche Zukunft im Heimatland Peru anstrebt. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen allen Dreien für die Zukunft alles Gute! Als neue Dozentinnen und Dozenten begrüßen wir im Fachbereich: … Gesellschaft: Dr. Thorsten Lange und Melanie Weigel … Kultur: Sandra Kaiser und Volker Lautenschläger … Arbeit und Beruf: René Charlet, Hartwien Grieger, Detlef Jäschke, Yvonne Mütsch und Christiane Ross-Herchenröther, … Gesundheit: Massimiliano Berloco, Aline Gallei und Anne Kerber, … Sprachen: Serkan Arslan (Türkisch), Massimiliano Berloco (Italienisch), Luz Marina Betancourt-Guerra (Spanisch), Tal Cohen (Neu-Hebräisch), Yoshiko Fujimori-Wolf (Japanisch), Anke Hendriksma (Niederländisch), Otfried Niederauer (Deutsch), Jennifer Russell (Englisch) und Viola Stübner (Englisch); sowie weitere Referenten mit Einzelvorträgen.

FEUCHTE WÄNDE?

KEIN GRUND SICH INS HEMD ZU MACHEN ! 10 Jahre Garantie! seit 30 Jahren bewährt Feuchte Wände im Bereich von Grundmauern und Kellerwänden? Mit der dauerrelastischen URSAL 2000 S Kapillarwassersperre wird die Ursache auf Dauer beseitigt. Kostenlose Fachberatung am Objekt mit elektronischer Feuchtigkeitsmessung. Kein Ausgraben. Keine Putzkosmetik. Keine Verkieselung.

URSAL® Bautenschutzmittel Prod. GmbH Groß-Gerauer Weg 52 · D - 64295 Darmstadt Tel.: 0 61 51 / 31 46 26 · E-Mail: webmaster@ursal.de www.ursal.de

Foto: Helmut Huber

Alzeyer Straße 37 · 67549 Worms Telefon (0 62 41) 95 60–0 jb.24mi12

www.otto-korn.de 17


Programm 2/2012

200 Jahre Märchen der Brüder Grimm

Liter atur

[1. Hierarchie] Literatur

03.100 Kreatives Schreiben

Dieser Kurs richtet sich an alle, die gerne schreiben, Freude am Austausch haben und ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Ob Kinderbuch, Liebesroman oder Krimi - wir setzen uns mit fiktiven Texten ausein- Leitung: Florentine Hein ander und diskutieren eigene Dauer: 8 Abende di., 17.15-18.45 Uhr Buchideen. Dabei suchen wir Zeit: spielerisch nach dem pas- Beginn: 18. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 31 senden Schreibstil und be- Ort: sprechen neue Impulse zum Gebühr: 37,- EUR fantasievollen Umgang mit Sprache.

03.105 Hartmann von der Aue lesen: Kreuzlieder

Workshop Hartmann von Aue ist uns heute meist als Dichter der deutschen Artusromane im Bewusstsein. Sein Dichterporträt aus dem Codex Manesse zeigt einen in den Kampf ziehenden Ritter. In prächtigem Waffenschmuck sprengt er daher. Sein Wappenzeichen zieren weiße Adlerköpfe. Seine Kreuzlieder signalisieren Kreuzzugsbereitschaft, verbinden sich aber zugleich mit einem Diskurs über die Liebe. Die Teilnehmer lesen poetische Leitung: Dr. Ellen Bender 13-16 Uhr Kreuzlieder aus Hartmanns Zeit: Oeuvre und haben bei Sprech- Termin: Sa., 10. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 16 übungen Spaß. Textgrundlage Ort: Gebühr: 10,- EUR ist ‚Des Minnesangs Frühling‘.

Nicht nur für Profis… aber auch! Türelemente Terrassenbeläge Parkett- und Laminatböden Dachbodentreppen Balkonverkleidungen Fensterbänke

Paneele Leisten Spanplatten Sperrholzplatten Multiplexplatten Siebdruckplatten

HOLZ-SCHiEK e.K. www.holz-schiek.de

Am Wolfsgraben 9 67547 Worms Tel. (0 62 41) 93 14-0 info@holz-schiek.de

Am 20. Dezember 1812 erschienen die „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm. Das Jubiläum des UNESCOWeltdokumentenerbes ist Anlass für eine Veranstaltungsreihe der Stadt Worms. Die Veranstaltungen, in Kooperation mit der Volkshochschule, finden Sie hier. Diese und alle weiteren Veranstaltungen sind ebenso in einem Themenheft zusammengefasst, das in der vhs-Worms und an weiteren öffentlichen Auslegestellen erhältlich ist.

03.514 Märchenmotive fürs Kinderzimmer

Ein praktisches Kunst-Seminar Die Märchen der Brüder Grimm begleiten auch heute unsere Kinder und Enkel. An vier Vormittagen erstellen wir individuelle Dekorationen für Kinderzimmer in unterschiedlichen Techniken. Dabei können sowohl serielle Motivbänder oder großformatige Wandgestaltungen, Leitung: Felicitas Steifensand als auch einzelne Bilder ge- Dauer: 4 Vormittage do., 9.30-11.45 Uhr schaffen werden. Am ersten Zeit: Tag verständigen wir uns auf Beginn: 6. September 2012 die Motive und Techniken, die Ort: Jugendmusikschule, vhs-Atelier im DG wir an den folgenden Vormit- Gebühr: 26,- EUR tagen umsetzen werden.

03.113 „Märchenland - Die Gebrüder Grimm in Israel“ und „Erinnerungen an Kupfercreme“

Lesung des Verlagshauses J. Frank (Berlin) und des Fixpoetry Verlags (Hamburg) mit Johannes CS Frank Über „Märchenland“: Die beteiligten Autoren setzten sich mit den Märchen der Gebrüder Grimm auseinander, brachten ihre prosaische Form auf eine lyrische Ebene und begaben sich in die mitunter ambivalenten Bereiche des kulturellen Gedächtnisses in Deutschland und Israel. Die Gedichte der deutschen und israelischen Autoren wurden von den Illustrationen junger israelischer Künstler der Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem künstlerisch kommentiert. Die Sammlung zeigt nicht zuletzt, dass den Themen der Märchen Urbilder zugrunde liegen, die – ganz ohne überbordende Interpretationsversuche – auch den heutigen Alltag in Israel und Deutschland zu spiegeln imstande sind. Über „Erinnerungen an Kupfercreme“: Johannes CS Frank und Felix Scheinberger setzen sich in Text und Illustration mit Phantasmen, Widersprüchen und verlorenen Spuren in der deutsch-ju¨dischen Geschichte, mit religiösen Erlebenswelten, mit dem Lebensalltag in Israel und mit dem Klang der hebräischen Sprache auseinander. „Remembrances of Copper Cream ist eine aufregende Lektüre, ein Tanz der Sprachen und Bilder, dokumentarisch, elegisch, illusionslos, ironisch, nüchtern / ernüchtert, in tiefer Nacht blitzt mich permanent dieser grelle helle Flash an „viel mehr noch das düstre Moment. Botschaften vermitteln sich, nonstop, über die durchgängig und ausdrucksvoll mit Alliteration, Antithese, Assonanz, Katalog, kataraktischem Monolog, Oxymoron, Paragramm, Repetitio klanglich enorm/exstatisch aufgeladenen, wirklichkeitsgesättigten Wörter, Verse und Zeilen.“ (Theo Termin: Do., 13. September 2012 20–21.30 Uhr Breuer.) Anmeldung unter Zeit: Haus zur Sonne, TextilwerkTel: 06241/853-1053 oder per Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 Mail unter sabine.neubecker@ Eintritt: frei worms.de.

03.112 Die Märchenwelt der Brüder Grimm

Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm sind nicht nur ein wahres Volksbuch, das seinem Titel immer schon alle Ehre machte, sie sind auch ein bedeutendes literarisches Werk. Das Seminar wird darauf den Schwerpunkt legen. Themen im Einzelnen sind die Sammeltätigkeit der Brüder Grimm und die Bearbeitungen der Märchen durch Wilhelm Grimm sowie literarische bzw. literaturwissenschaftliche Erklärungen Leitung: Dr. Franz-Josef Payrhuber anhand exemplarischer Bei- Dauer: 5 Abende di., 18.15 - 19.45 Uhr spiele. Ziel ist, die Märchen Zeit: der Brüder Grimm neu zu ent- Beginn: 23. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 22 decken - auch als Lektüre für Ort: Gebühr: 22,- EUR Erwachsene.

18


September bis Dezember 2012

© C. Schiller - Fotolia.com

[1. Hierarchie] Musik Musik

03.201 Chor mit Ludmilla

Tagesseminar für pädagogische Fachkräfte Der bildhafte Charakter von Märchen hat schon früh dazu geführt, dass sie illustriert wurden - aber auch, dass sie in Form von Bildgeschichten erzählt wurden. So gibt es zahlreiche Märchenbilderbogen. Auch Wilhelm Busch hat Märchen-Bildergeschichten geschaffen. Mit den „Bildermärchen“ wurden weltbekannte Märchen als Comic vorgelegt. Auch in den letzten Jahren hat es immer wieder neue interessante Adaptionen bis hin zu Märchenparodien gegeben. In der Veranstaltung des Professors für Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik an der Universität Koblenz-Landau, soll untersucht werden, wie sich welche Bilder eignen, Märchenstoffe darzustellen und welche Anforderungen Märchen-Bildgeschichten an die Rezeption stellen. Wie können solche Bildgeschichten Kinder nahegebracht werden? Wie geht Leitung: Prof. Dr. Dietrich Grünewald 10-17 Uhr man sinnvoll mit ihnen um? Die Zeit: Rezeption soll auch anregen, Termin: Fr., 14. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 eigene Versuche zu wagen und Ort: einen Märchenstoff als Bildge- Gebühr: 15,- EUR schichte zu gestalten.

03.111 Auf den Spuren der Brüder Grimm

Familienexkursion nach Steinau an der Straße Vor 200 Jahren erschien die erste Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm - darunter so bekannte Märchen wie Froschkönig, Rotkäppchen, Dornröschen und Schneewittchen. Dieses Jubiläum wollen die Evangelische Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau und die Wormser Volkshochschule zum Anlass nehmen, eine Exkursion nach Steinau an der Straße zu unternehmen, die sich an Erwachsene und Kinder gleichermaßen richtet. In Steinau verbrachten die später weltbekannten Märchensammler und Sprachforscher Jacob (1785-1863) und Wilhelm Grimm (1786-1859) einen Teil ihrer Kindheit. Die Familie Grimm bezog ein Amtshaus in Steinau, das heute den Namen „Brüder Grimm-Haus“ trägt. Dieses dient seit 1998 als Museum zu Leben, Werk und Wirkung der Brüder Grimm. Hier kann der Besucher in eine Märchenwelt eintauchen, wo er wertvolle Ausgaben und Illustrationen vorfindet, wo aber auch Märchen zu hören sind und es manche Entdeckung zu machen gibt. In Steinau werden wir uns bei einem Rundgang unter fachkundiger Führung auf die Spuren der Grimms begeben und dabei das Brüder Grimm-Haus besichtigen. Auch das Schloss Steinau, eines der bedeutendsten Renaissanceschlösser, steht auf unserem Programm. Schließlich besuchen wir die Aufführung des Märchens „Rotkäppchen“ des Marionettentheaters „Die Holzköppe“, die sicher Jung und Alt in gleichem Maße Leitung: Carola Martin, Prof. Dr. Werner Zager verzaubern wird. Vor der Ex- kursion findet ein Einführungs- Vortrag: Do., 27. September 2012, vortrag „Den Brüdern Grimm in Zeit: 18.30 Uhr Haus zur Münze, Öffentliche die Märchenwerkstatt geguckt“ Ort: Bücherei, Marktplatz 10, am Donnerstag, dem 27. Sep- 67547 Worms tember, 18.30 Uhr durch Frau Carola Martin statt. Der Vortrag Exkursion: Sa., 29. September 2012 wird die Sammeltätigkeit der Brüder Grimm und die Bearbei- Beginn: 8 Uhr, Stadionparkplatz tung der Märchenstoffe durch Gebühr: 29 € für Erwachsene 10 € für Kinder und Schüler Wilhelm Grimm behandeln, die wesentlich zur Verbreitung Anmelden: Ev. Erwachsenenbildung der Grimm’schen „Kinder und Hausmärchen“ beitrug. Der (06241/87970) Vortrag ist kostenfrei.

03.200 Atemtechnik für Hobby- und Profi-sängerInnen

Wochenendseminar „Gutes Atmen ist die Voraussetzung für gutes Singen“. Dieser Satz klingt einleuchtend, aber wie geht das eigentlich? In diesem Kurs werden wir uns intensiv mit der Atmung beim Singen beschäftigen und unser Bewusstsein dafür schärfen. Wir werden die Atemmuskulatur trainie- Leitung: Ludmilla Der 13-16 Uhr ren und uns mit der schnellen Zeit: reflektorischen Einatmung Beginn: Sa., 6. und So., 7. Oktober 2012 bekannt machen. Das Erlernte wird beim gemeinsamen Sin- Ort: Jugendmusikschule, vhs-Atelier im DG gen von Lieder und Übungen Gebühr: 18,- EUR angewendet.

Gesangsunterricht in der Kleingruppe

Besonders geeignet ist dieser Kurs für Laien-Chorsänger, aber auch für alle anderen, die in diesem geschützten Umfeld konzentriert daran arbeiten möchten, das Spektrum ihrer stimmlichen Möglichkeiten Leitung: Gerda M. Eiselmair zu erweitern. An 8 Abenden Dauer: 8 Abende zu je 90 Minuten können Ihre Beginn: 13. September 2012 spezifischen Schwierigkeiten Ort: Jugendmusikschule, vhs-Atelier im DG und Stimmprobleme genau- er unter die Lupe genommen Gebühr: 162,- EUR werden, Ihre gesangtechnischen Fähigkeiten verbessert, 03.203 do., 17.30-19 Uhr das ganz persönliche „Sing- Zeit: Instrument“ jedes einzelnen Sängers unter professioneller 03.204 do., 19-20.30 Uhr Anleitung geübt und vervoll- Zeit: kommnet werden. lr50mi10

04.356 Märchen - erzählt in Bildern

Kooperation mit der Lucie-Kölsch JMS Worms Die Opernsängerin Ludmilla Der bietet seit Herbst 2007 ein Angebot für Menschen an, die gerne Lieder aus Musicals, Operetten, Opern und Gospels singen. Jede Chorprobe wird begleitet von Atem- und Stimmbildungsübungen, um das Gesangsvolumen auszubauen und langfristig zu erhalten. Der Chor kann parallel und aufbauend zu den Stimmbildungsangeboten der Dozentin besucht werden. Es ist geplant, das gelernte auch vor Publikum vorzutragen. Der Chor wird als Kooperationsprojekt zwischen der Lucie Kölsch Jugendmusikschule und der Volkshochschule organisiert. Jugendliche Leitung: Ludmilla Der Schüler der Jugendmusikschule Dauer: regelmäßig di., 18.30-20 Uhr melden sich über diese dem Zeit: Chor an. Erwachsene melden Beginn: 4. September 2012 sich bitte über die VHS an. Der Ort: Jugendmusikschule, vhs-Musik-Atelier im DG Beitrag gilt jeweils für 1 Se- Gebühr: 48,- EUR mester.

Hier kauft man die M u s i k i n s t r u m e n t e!

Kanalstraße 8 · 67227 Frankent hal Tel. (0 62 33) 2 17 77 · Fax 95 25 · www.musicant.de

19


Programm 2/2012

03.208 Schnupperkurs Taiko

Japanisches Trommeln für Erwachsene Taiko kommt aus dem Japanischen und bedeutet „große Trommel“. Die Trommeln werden mit Stöcken, Bachi genannt, geschlagen. Das Trommeln auf den riesigen, aus Fässern gebauten Trommeln ist Musik und Bewegung zusammen. Viele nutzen Taiko inzwischen zudem gezielt zum Konzentrationsauf- und Stressabbau. Im Schnupperworkshop erfahren Sie etwas von der japanischen Taiko Tradition, wie es früher bei japanischen Dorffesten und Riten und auch heute noch auf Festen üblich ist. Und lernen kurze Rhythmusfolgen kennen und spielen. Dabei geht es ungezwungen und heiter zu, mit Spontaneität und Lebendigkeit. Taiko steht für: Leitung: Christopher Thompson 12-15 Uhr Rhythmus - Bewegung - Musik Zeit: - Sport - Stressabbau - Kon- Termin: Sa., 8. September 2012 Neusatzschule, Turnhalle zentration - Entspannung und Ort: Gebühr: 28,- EUR natürlich Spaß.

03.209 Japanisches Trommeln - Taiko

Taiko kommt aus dem Japanischen und bedeutet „große Trommel“. Die Trommeln werden mit Stöcken, Bachi genannt, geschlagen. Taiko, das im Kurs auf riesigen, aus Fässern gebauten Trommeln geübt wird, ist Musik und Bewegung zusammen. Viele nutzen Taiko zudem gezielt zum Konzentrationsauf- und Stressabbau. Im Kurs lernen Sie japanische Taiko Tradition kennen, wie sie früher bei japanischen Dorffesten und Riten und auch heute noch auf Festen üblich ist. Sie erlernen unterschiedliche, z.T. mehrstimmige Rhyth-

In u nte For rschie men dl & G ichen röß en

Kon z

ertg ita für Anf rren-S ä ets n Top -Qu ger in alitä t!!!

Bei uns ab

69,- EUR

men. Dabei geht es ungezwungen und heiter zu, mit Spontaneität und Lebendigkeit. Taiko steht für: Rhythmus - Bewegung - Musik - Sport - Stressabbau - Konzentration - Entspannung und natürlich Spaß.

Leitung: Christopher Thompson Dauer: 4 Vormittage Zeit: sa., 12-15 Uhr Beginn: 10. November 2012 Ort: Neusatzschule, Turnhalle Gebühr: 90,- EUR

03.225 Klassische Gitarre - Grundkurs

Vermittelt werden die Grundlagen zum Spiel auf der Konzertgitarre mit ihren vielfältigen Möglichkeiten. Kursinhalte sind: Gitarre stimmen, Anschlagstechniken der linken Hand, leichtes Akkordspiel, ein- und zweistimmiges Spiel, musizieren im Gitarren-Duo und Gitarren-Trio. Unter Verwendung eines Gitarrenlehrwerks wird das Notenle- Leitung: Reinhard Hens sen methodisch sinnvoll er- Dauer: 9 Abende fr., 18-19.30 Uhr lernt. Bitte am ersten Abend Zeit: 10 € für das Gitarrenbuch „Gi- Beginn: 19. Oktober 2012 tarrenschule Walter Barbarino Ort: Jugendmusikschule, vhs-Musik-Atelier im DG Bd. 1“ und eigenes Instrument Gebühr: 65 EUR (5 TN) mitbringen. oder 56 EUR (ab 6 TN)

03.210 Gitarre für erwachsene Anfänger

Lehrwerk: Peter Bursch‘s Gitarrenbuch ISBN 3-8024-0208-1 Hier kann man die ersten Grundlagen des Gitarrenspiels Leitung: Tabitha Elkins erlernen: Akkorde. Sie üben Dauer: 12 Abende mo., 18-19.30 Uhr einfache Rhythmen, Barrè- Zeit: griffe, Zupfen und den Einsatz Beginn: 3. September 2012 des Plektrums in Rock-, Blues- Ort: Jugendmusikschule, vhs-Musik-Atelier im DG und Folkrhythmen. Bitte brin- gen Sie eine Gitarre und gute Gebühr: 74,- EUR (6-8 TN) Laune mit.

03.222 Gitarre für Erwachsene Teil 3

Lehrwerk: Peter Bursch‘s Gitarrenbuch, ab Teil 3 Nach den ersten Grundlagen werden wir uns mit Barrègrif- Leitung: Tabitha Elkins fen und „fingerpicking“ be- Dauer: 12 Abende mi., 20-21.30 Uhr schäftigen. Es stehen weitere Zeit: Barrè Akkorde, Blues, power Beginn: 5. September 2012 chords und andere Rhythmen Ort: Jugendmusikschule, vhs-Musik-Atelier im DG auf unserem Programm. Bitte bringen Sie eine Gitarre und Gebühr 86 € (5TN) od. 74 € (ab 6 TN) gute Laune mit.

03.223 Gitarre für Erwachsene - Fortgeschrittene Lehrwerk: Peter Bursch‘s Gitarrenbuch, ab Teil 3 Wir werden uns mit weiteren Barrègriffen, „Fingerpickiing“, Blues und Blues-Tonleitern beschäftigen. Wir spielen begleitend und auch „solo“.

Leitung: Tabitha Elkins Dauer: 12 Abende Zeit: mo., 19.30-21 Uhr Beginn: 3. September 2012 Ort: Jugendmusikschule, vhs-Musik-Atelier im DG Gebühr: 86 € (5TN) od. 74 € (ab 6 TN) Einzel- und Gruppenunterricht für jedes Alter:

Klosterstraße 30 – 32 · (Gewerbepark Maria-Münster) Nähe Media Markt bzw. WEP 67547 Worms · Tel: 06241 / 26 98 31 · E-Mail: info@mm-wo.de www.music-marketing.de

20

Bismarckstraße 38 68623 Lampertheim Telefon (0 62 06) 9 51 75 53 reginedrescher@gmx.de www.musikschule-drescher-lampertheim.de

– Klavier – Keyboard – Blockflöte – Querflöte Musikalische Früherziehung im Vorschulalter

jb.24mi12

Regine Drescher staatlich examinierte Musiklehrerin


September bis Dezember 2012

03.230 Ukulele für Anfänger

Die Ukulele ist ein ideales Begleitinstrument. In letzter Zeit wurde sie durch Iz Kamakawiwo ole‘s Song „Over the Rainbow“ besonders oft gehört? An drei Abenden lernt man die Liedbegleitung mit Ukulele. Diese kleine Schwester der Gitrarre hat nur 4 Saiten und ist für kleine und Leitung: Birgit Alter große Hände leicht zu spie- Dauer: 3 Abende fr., 18-20.30 Uhr len. Sofern vorhanden, bitte Zeit: eigene Ukuleleln mitbringen. Beginn: 14. September 2012 Leihinstrumente bringt die Ort: Jugendmusikschule, vhs-Musik-Atelier im DG Dozentin mit. Sie informiert bei Bedarf auch über günstige Gebühr: 38,- EUR (max. 10 Pers.) Bestellmöglichkeiten.

04.003 Wochenendseminar Sprecherziehung 1

Ihre Stimme ist zu leise, wird schnell heiser, ermüdet leicht, ist glanzlos? Sie werden manchmal schlecht verstanden? Sie müssen oft vor größeren Gruppen sprechen? Oder Sie haben ganz einfach Lust an Ihrer Sprechstimme zu arbeiten, mit einer geschulten Stimme und einer gepflegten Aussprache Ihre beruflichen und privaten Kommunikationsmöglichkeiten zu verbessern. In einem ersten Kurswochenende wollen wir uns mit den Grundlagen des Sprechens beschäftigen: eine kontrollierte Körperhaltung und -spannung erarbeiten, richtige, kombinierte Atmung und atemrhyth- Leitung: Gerda M. Eiselmair misch angepassten Phonation Termine: Fr., 26.10.2012, 17.30-21.30 Uhr üben, die persönlich stimmige und Sa., 2/.10.2012, 10-14 Uhr Sprechtonhöhe finden, lernen, vhs-Neusatzschule, Raum 26 korrekte Vokale zu bilden, Ort: deutliche Konsonanten zu ar- Gebühr: 60,- EUR tikulieren.

Medien

[1. Hierarchie] Medien

Die „simple“ Kunst der Photographie

Wochenendseminar Nicht die Kamera macht die Bilder, sondern der Fotograf. „Digitale“ Fotografen machen oft die Erfahrung, dass sie trotz - oder wegen (?) hochtechnisierter Kameras und Bedienungsanleitungen in Buchstärke keine befriedigenden Ergebnisse erzielen, stattdessen aber eine Flut von Bildern für die Nachbearbeitung am PC produzieren. Doch die Gestaltung eines Fotos beginnt, BEVOR man die Kamera auslöst! In diesem Kurs wird den Teilnehmenden nahe gebracht, mit dem gezielten Einsatz der Fototechnik und bildsprachlicher Mittel Fotos bewusst selbst zu gestalten, statt sich zu sehr der Vollautomatik auszuliefern. Hierbei werden Bilder vorgestellt und analysiert, um die Verbindung von Technik und Bildgestaltung möglichst einfach und nachvollziehbar zu erläutern. Der Kurs ist so aufgebaut, dass er Neueinsteigern in die Fotografie grundlegendes Wissen vermittelt und auch Fortgeschrittenen neue Perspektiven anbietet. Kursinhalte sind u.a. Belichtungstechnik, Bildanalyse und -aufbau, Sehen und Wahrnehmen, bildsprachliche Mittel. Am Samstag werden nach Absprache praktische Übungen ausgeführt. Vorkenntnisse: Die Teilnehmenden werden gebeten, sich vor dem Kurs mit der Technik und der Bedienungsanleitung ihrer Kamera auseinander zu setzen. Ausführliche Begleitunterlagen werden im Kurs für den Preis von 6,- EUR angeboten. Bitte Leitung: Harald Baumeister vhs-Neusatzschule, Raum 23 mitbringen: Für den Samstag: Ort: Kamera (egal, ob digital oder Gebühr: 29,50 EUR analog), bitte mit Bedienungsanleitung und ggf. ein Stativ. 03.300 Bitte denken Sie daran, die Termine: Fr., 28. Sept. 2012; 18-21 Uhr Sa., 29. Sept. 2012; 10-17 Uhr Batterien und Akkus zu prü- (1 h Pause nach Absprache) fen. Für die Besprechung Ih- rer Bilder benötigen wir fünf bis sechs eigene, besonders 03.301 gelungene und/oder verbes- Termine: Fr., 16. Nov. 2012; 18-21 Uhr Sa., 17. Nov. 2012; 10-17 Uhr serungsfähige Aufnahmen. (1 h Pause nach Absprache) Einfache Ausdrucke bzw. Ab- züge genügen.

03.303 Portrait Photographie

Wochenendseminar Baustrahler, Styroporplatten, Kabelbinder, Leimzwingen, Pappkarton, Verlängerungskabel … Was wie die Einkaufsliste der letzten Wohnungsrenovierung klingt, könnte auch die Einkaufsliste für das erste Portraitstudio sein! In diesem Workshop wird dem Teilnehmer gezeigt, wie er bereits mit einfachen technischen Mitteln den Einstieg in die Portraitund Personenfotografie findet und schöne, interessante und ansprechende Bilder erstellt. Zum Einstieg in das Thema dient ein theoretischer Teil (Inhalt: Vorbereitende Gedanken zum Thema Portrait- und Personenfotografie, Bildbeispiele, die Arbeit mit Modellen, der Modellvertrag), in dem die Teilnehmer auch ein erstes Konzept für ihre Fotos des folgenden Tages erstellen können. Im Vordergrund steht dabei - ganz nach persönlichem Interesse des Einzelnen - das gezielte Umsetzen individueller Konzepte, das Ausprobieren verschiedener gestalterischer Mittel oder das unbefangene Experimentieren und Ausprobieren der Kamera. Durch das Arbeiten mit einem (Amateur-)Modell kann der Teilnehmer üben, eine Leitung: Harald Baumeister Person anzuleiten statt ein- Dauer: Wochenendseminar (Fr - So) fach nur abzufotografieren. Termine: Fr., 30. Nov. 2012: 18-21 Uhr; Sa., 01. Dez. 2012: 10-17 Uhr; Aufgrund der gezielt niedrig und So., 02. Dez. 2012: gehaltenen Teilnehmerzahl 10-12:15 Uhr von sechs Personen ist eine vhs-Neusatzschule, Raum 23 individuelle Heranführung an Ort: Gebühr: 79,- EUR (max. 6 Pers.) das Thema gewährleistet.

03.304 Schwarz-WeiSS ist nicht das Fehlen von Farbe Manche Fotos entfalten ihre Schönheit erst als SchwarzWeiß-Bild. In diesem Kurs wandeln wir digitale Farbfotos in eindrucksvolle, kontrastreiche s/w-Bilder. Eigene Bilder können auf USB-Stick mitgebracht werden.

Leitung: Dagmar Hahn-Schuff Dauer: 3 Abende Zeit: fr., 18.30-20.45 Uhr Beginn: 21. September 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 18 Gebühr: 38,- EUR (max. 12 Pers.)

03.311 Einführung in die Digitale Bildbearbeitung

In diesem Kurs erfahren Sie, wie digitale Bilder bearbeitet werden können. Sie lernen die kostenlos verfügbaren Bearbeitungsprogramme Picasa und IrfanView kennen und arbeiten mit Photoshop Elements (Adobe). Sie erhalten einen Überblick über Umfang und Möglichkeiten Leitung: Mario Cirullo dieser Programme und üben Dauer: 4 Abende do., 18-20.30 Uhr erste Bearbeitungsschritte. Zeit: Die wichtigsten Bildbearbei- Beginn: 6. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 tungswerkzeuge werden vor- Ort: Gebühr: 48,- EUR gestellt.

03.312 Bildbearbeitung für Fortgeschrittene Die Nachbearbeitung der digitalen Fotografien wird in drei Abenden an den Themen: Bildvergrößerung, Ausschnitt und Retusche geübt. Schließlich werden verschiedene Ausgabevarianten (Poster, Ausdruck, Abzug) vorbereitet.

Leitung: Mario Cirullo Dauer: 3 Abende do., 18-20.30 Uhr Zeit: Beginn: 18. Oktober 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 18 Gebühr: 36,- EUR

03.313 Tipps & Tricks zur Optimierung digitalen Fotos Ihre Bilder sind zu hell, haben zu wenig Kontrast oder sind unscharf? Störende Elemente befinden sich im Bild oder die Farben sind zu flau? Mit den Bildbearbeitungswerkzeugen von Photoshop Elements 8.0 optimieren Sie Ihre Fotos.

Leitung: Dagmar Hahn-Schuff Dauer: 5 Abende Zeit: di., 18.30-20.45 Uhr Beginn: 13. November 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 18 Gebühr: 62,- EUR

21


Programm 2/2012

NEU

Filmgestaltung

Mit dem Autor und Redakteur René Charlet und dem Kameramann und Referenten für visuelle Medien Hartwin Grieger, stellen zwei professionelle Mediengestalter in einer gemeinsam konzipierten Fortbildungsreihe ihr Wissen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der vhs-Worms zur Verfügung. Viele handelsübliche digitale Kameras verfügen über die Möglichkeit, Filmaufnahmen zu machen. Wie diese professionell erstellt und weiterbearbeitet werden, damit das Anschauen dieser Filme auch unbeteiligten Spaß, macht zeigt unsere neue Veranstaltungsreihe.

03.320 Schnupperkurs Filmgestaltung

Wochenendseminar Nach einer kurzen Einführung in die Filmgestaltung sowie die Technik und das Handling der Filmkameras, werden wir am Samstag die Möglichkeiten der Kameras (bei gutem Wetter auch im Freien) unter fachkundiger Anleitung ausprobieren. Dabei beschäftigen wir uns mit dem Einsatz von Licht und Gegenlicht, Tele- oder Weitwinkel, Zoom oder Fahrt und Leitung: Hartwin Grieger, René Charlet Schwenk. Wir lernen die Be- griffe der Filmsprache kennen Termine: Fr. 21. Sept. 2012 von 17-20.15 Uhr und erproben, was verschiede- u. Sa., 22. Sept. 2012 ne Perspektiven oder die schie- von 10-18 Uhr (inkl. Pausen) fe Ebene bewirken. Zum Ende vhs-Neusatzschule, Raum 27 unseres Workshops werden wir Ort: die gedrehten Bilder auch ge- Gebühr: 38,- EUR meinsam bewerten.

03.321 Filmgestaltung

Von der Idee bis zum fertigen Film Das dreitägige Seminar vertieft die Kenntnisse des Schnupperkurses. Dach der Festlegung der Themen für unsere Drehs erarbeiten wir die Storyboards, machen Recherchen und legen die Umsetzung unserer Geschichte fest. Wir beschäftigen uns mit der Bildgröße und der Bildsprache, Perspektiven und Licht. Der zweite Termin ist den Drehs gewidmet, die durch Leitung: Hartwin Grieger, René Charlet die Referenten begleitet wer- den. Diese werden am dritten Dauer: 3 Samstage 10-15 Uhr Termin ausgewertet, und mit Zeit: Texten und/oder Musik verse- Beginn: 20. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 hen. Variationen des Schnitts Ort: Gebühr: 52,- EUR werden kennen gelernt.

03.322 Filmschnitt

Die Erstellung des Films und die grafische Umsetzung Die gängige Software Windows Movie Maker ist ein einfaches Programm, um bewegte Bilder zu einem ansprechenden Film zu schnei- Leitung: René Charlet, Hartwin Grieger den. Nachdem wir die Mög- lichkeiten und Variationen des Dauer: 2 Samstage 10-14.30 Uhr Filmschnitts kennen gelernt Zeit: haben, bearbeiten wir mitge- Beginn: 24. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 brachtes Filmmaterial bis zum Ort: Gebühr: 42,- EUR fertigen Film.

Theater

[1. Hierarchie] Theater Die Theaterwerkstatt der vhs Worms besteht seit 1980 und ist seitdem Anlaufstelle für Theaterbegeisterte. Seit Februar 2007 wird der Kurs von Alexander Rehn, Student der Theaterwissenschaft an der Universität Mainz, geleitet.

03.400 Theaterwerkstatt

„Ein Krimi“ Die Theaterwerkstatt ist seither eine Möglichkeit für theaterinteressierte Laien, sich selbst auf der Bühne auszuprobieren, die Möglichkeiten und Funktionsweisen von Theater kennenzulernen, Einblick in den Ablauf einer Theaterproduktion zu gewinnen und vieles mehr. Im 2.ten Semester erarbeitet die Gruppe nun einen Theaterabend, der vom 1. bis 3. Februar 2013 zur öffentlichen Aufführung kommen wird. Dazu gehören einerseits die Entwicklung eines ästhetischen und dramaturgischen Konzeptes, die Erarbeitung von Figurenprofilen und die Verfeinerung schauspielerischer Fähigkeiten. Andererseits Planung, Konzeption und Realisation von Kostümen und Bühnenbildern. Die Theaterwerkstatt befasst sich mit dem Thema „Ein Krimi“. Im Gegensatz zu den „klassischen“ Theatertexten wird das Kriminalstück meist als profanes Unterhaltungstheater abgetan. Allerdings ist es gerade das unterhaltende Theater, das von den Schauspielern ein hohes Maß an Können und Präzision erfordert. Auf dieses schwierige Terrain möchte sich Leitung: Alexander Rehn die Theaterwerkstatt begeben. Dauer: regelmäßig dienstags di., 19-21.30 Uhr Im Rahmen des Kurses werden, Zeit: neben den regelmäßigen Pro- Beginn: 4. September 2012 beneinheiten, auch gemeinsa- Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG me Theaterbesuche optional Gebühr: 48,- EUR angeboten.

Kunst und Gestalten [1. Hierarchie] Kunst und Gestalten

03.501 Edgar Degas mit Besuch der Ausstellung „Edgar Degas“ in der Foundation Beyeler, Basel (CH)

„Woran wir tausendmal vorbeigegangen, ohne es zu bemerken, Degas macht es uns offenbar. Er findet das Gold, das auf der Straße liegt.“ Mit diesen Worten charakterisiert Max Liebermann seinen Malerkollegen, Grafiker und Plastiker Edgar Degas (1834-1917) trefflich. Neben seinen außergewöhnlichen Motiven, waren auch seine Bildschnitte neuartig. Sie geben Momentaufnahmen des alltäglichen Lebens und sind gleichzeitig höchster Komposition. Degas Kunst war das Leben der Linie. Diese Leben in seinen Bildern, Grafiken und Plastiken nachzuempfinden, soll eine einführende Werkbetrachtung mit einem sich anzuschließenden Ausstellungsbesuch in Basel ermöglichen. Die Einführung zur Ausstellung in der vhs-Worms Neussatzschule statt. Am Freitag den 16.11.12 fahren wir nach Basel im klimatisierten Leitung: Renate Neuffer 5-Sterne-Bus ab Stadion-Park- Dauer: Vorbereitung und Exkursion platz, Alzeyer Straße In der Einführung: Fr., 9. November 2012, Foundation Beyeler erhalten 18-19.30 Uhr wir eine Führung durch die dor- vhs-Neusatzschule, Raum 26 tigen Museumspädagogen und Ort: haben anschließend Gelegen- Fahrt: 16. November 2012, 7-ca. 19.30 Uhr heit, die Ausstellung noch auf eigene Faust zu erkunden bzw. Treffen: Stadion-Parkplatz, Alzeyer Str., Worms uns zu stärken. Die Rückkehr Gebühr: 75 EUR ist für ca. 19:30 Uhr geplant.

03.513 Figürliches Zeichnen und Malen

für Ihren VHS-Kurs

22

10 % Rabatt ausgen. Bücher + Sonderangebote

awa27sa09

67549 Worms · Brauereistraße 4–6 · Tel. (0 62 41) 59 35 70 Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.30 – 18.30 Uhr · Sa. 9.00 – 13.00 Uhr Gegen Vorlage dieser Anzeige erhalten Sie auf die Erstausstattung

Portrait und der ganze Mensch werden dargestellt in verschiedenen Techniken und Situationen und Zusammenhängen. Der Kurs ist für etwas fortgeschrittene Teilnehmer geeignet.

Leitung: Felicitas Steifensand Dauer: 8 Abende Zeit: di., 19-21.15 Uhr Beginn: 16. Oktober 2012 Ort: JMS, vhs-Atelier im DG Gebühr: 50,- EUR


September bis Dezember 2012

03.503 Ewig jung und schön

Schaufensterpuppen und ihre Geschichte – Vortrag Wir alle kennen sie, die unnahbaren Modeschönheiten hinter Glas - doch wie ist ihre historische Entwicklung? Schaufensterfiguren, so der korrekte Fachausdruck, Kunstkörper, die Mode präsentieren, zählen zu den wichtigsten Erfindungen der angewandten Kunst im 20. Jahrhundert. Ihre Geschichte hat viele Facetten - sie berührt die Entwicklung von Mode und Schönheit, Kunst und Design, Werbung und Kommunikation, Wirtschaftsund Sozialgeschichte. Der Speyerer Kulturhistoriker Wolfgang Knapp geht in seinem Bildvortrag auf eine spannende Spurensuche zu einem bisher kaum erforschten Thema. Er wirft einen Blick zurück auf Leitung: Wolfgang Knapp M.A. 19.30-21 Uhr die ersten Herstellungszen- Zeit: tren in Paris und Berlin und Termin: Do., 29. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 skizziert die Veränderungen Ort: in Stil, Material und Anwen- Gebühr: 5,- EUR dung bis hin zur modernen Fabrikation.

03.500 Die Kunst Mitteleuropas zwischen Tradition und Revolution

An Bildbetrachtungen von mittelalterlichen Miniaturen, bis hin zur Moderne und ihren Darstellungsweisen, soll dieses Spannungsfeld charakterisiert und übend erlebbar gemacht werden. Denn es sind auch Leitung: Renate Neuffer die Kräftespannungen, welche Dauer: 7 Abende dienstags, 18.15 - 19.45 Uhr in unserem alltäglichen Leben Zeit: wirksam sind und vielfältiges Beginn: 16. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 29 Gestaltungs- und Entwicklungs- Ort: Gebühr: 30,- EUR potential bergen.

03.514 Märchenmotive fürs Kinderzimmer

Die Märchen der Brüder Grimm begleiten auch heute unsere Kinder und Enkel. An vier Vormittagen erstellen wir individuelle Dekorationen für Kinderzimmer in unterschiedlichen Techniken. Dabei können sowohl serielle Motivbänder oder großformatige Wandgestaltungen, Leitung: Felicitas Steifensand als auch einzelne Bilder ge- Dauer: 4 Vormittage do., 9.30-11.45 Uhr schaffen werden. Am ersten Zeit: Tag verständigen wir uns auf Beginn: 6. September 2012 die Motive und Techniken, die Ort: Jugendmusikschule, vhs-Atelier im DG wir an den folgenden Vormit- Gebühr: 26,- EUR tagen umsetzen werden.

03.515 Zeichnen im Weinberg

03.502 Zeitgenössische Kunst – Schwerpunkt Videokunst Durch Besuche In K+ünstlerAteliers wird Interessierten ein lebendiger Eindruck in die künstlerische Arbeit vermittelt. Schwerpunkt des Hersbtsemesters ist die Video-Kunst.

Leitung: Sylvia Richter-Kundel Dauer: 4 Termine Zeit: do., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 13. Sep. 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 17 Gebühr: 38,- EUR

Gesucht sind Ausstellungsräume für eine große Anzahl von Schaufensterpuppen, um diese Zeugen der Vergangenheit der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Über Vorschläge freut sich der Dozent Wolfgang Knapp. Kontakt über die vhs-Worms.

Andreas J. Schneider

Rechtsanwalt u. Fachanwalt für Steuerrecht, Buchstelle • Steuerrecht, Einspruchs- und Klageverfahren, Steuerstrafrecht • Familienrecht • Erbrecht • Zivilrecht

SCHNEIDER

Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft Brauereistraße 2 · 67549 Worms Tel. (0 62 41) 2 08 73 00

www.schneider-rechtsanwälte.com

Andreas Schönfeldt

jb.24mi12

Kreativ-Workshop Vor den Toren der Volkshochschule liegt die historischen Weinlage Luginsland, die noch heute bewirschaftet wird. An einem Nahcmittag bewegen wir uns mit allen Sinnen in Weinberg, erfassen die Schönheit der Reb-Pflanzen mit dem Seh-, und Tastsinnn, wir riechen und schmecken die Trauben und setzen diese Eindrücke auf unseren Zeichenblöcken um. Anschließend verkosten wir den Wein. Bei gutem Wetter halten wir uns im Weinberg Leitung: Felicitas Steifensand 14-18 Uhr auf (bitte einen Klappstuhl, Zeit: Zeichenblock und Bleistifte Termin: Sa., 15. September 2012 Weinberg Luginsland, mitbringen). Bei schlechtem Ort: Willy-Brandt-Ring 5, Wetter zeichnen wir in einem 67547 Worms Raum über dem Weinladen des Gebühr: 26,- EUR Weinguts Valckenberg.

Puppen suchen neues Zuhause!

Diplom-Betriebswirt (FH), Steuerberater

• Lohn- und Finanzbuchhaltung • Gewinnermittlung und Jahresabschluss • Einkommensteuer • Erbschaftsteuer

SCHÖNFELDT Steuerberater Heinrich-Heine-Straße 33 · 67549 Worms Tel. (0 62 41) 97 55 09

23


Programm 2/2012

Malen und Zeichnen

für Anfänger und Fortgeschrittene Einführung in die Darstellung von Landschaft, Stillleben, Interieur und figürliches Zeichnen. Ziel des Kurses ist das Erlernen der verschiedenen Mal- und Zeichentechniken und das Vermitteln der theoretischen Grundlagen. Im Kurs II wird besonders die FarbenKompositionslehre berücksichtigt.

03.522 Adventskränze binden Leitung: Gaby Gems-Manz Dauer: 5 Vormittage (14-tägig) Zeit: mi., 9-11.15 Uhr Ort: Jugendmusikschule, vhs-Atelier im DG Gebühr: 32,- EUR

Kurs I 03.511

Beginn: 19. September 2012

Kurs II 03.512

Beginn: 26. September 2012

03.520 Türschmuck selbst gestalten

Individuelle Home-Deko aus der Natur Passend zur Jahreszeit gestalten Sie unter Anleitung der fachkundigen Dozentin einen individuellen Türschmuck für Ihre Eingangstür. Durch den Aufbau auf einer selbstgefertigten Draht-Unterbau sind den eigenen Formvorstellungen keine Grenzen gesetzt. Am 2. Termin werden passend zu gefertigten Konstruktion Materialien in der Natur gesammelt, die am dritten Kurstag verarbeitet werden. Dabei können die Gestaltungsvorstellungen der Teilnehmenden auch mit eigenem Material verwirklicht und vervollständigt werden. Mit den hier erlernten Kennt- Leitung: Sandra Kaiser nissen ist die jahreszeitliche Dauer: 3 Vormittage do., 9-11.15 Uhr Gestaltung Ihres Eingangsbe- Zeit: reichs auch künftig kein Pro- Beginn: 13. September 2012 blem mehr. Weitere Material- Ort: Jugendmusikschule, kosten (für Bindedraht etc.) vhs-Tonwerkraum, Eingang Gewerbeschulstr. 20 werden nach Verbrauch mit der Dozentin verrechnet (ca. Gebühr: 27,- EUR 2-5 €).

Kreativ-Workshop Oft gelingt es nur schwer bei einem fertig gekauften Adventskranz den eigenen Geschmack zu treffen oder die Farben zu finden, die zur Wohnung passen. Lernen Sie einmal die einfache Technik des selbstgestalteten Adventskranzes kennen und Sie sind für alle kommenden Adventszeiten gut gerüstet! Auf einem selbst gefertigten Draht-Unterbau werden unterschiedliches frisches Grün, Dekoration und Kerzen fachgerecht aufgebracht. Individuelle Gestaltungsvorstellungen können durch mitgebrachte Materialien gerne verwirklicht werden. Bis zum 1. Advent können so auch noch Kränze für Freunde und Verwandte zu Hause entstehen. Bitte bringen Sie möglichst einen Satz (4) Adventskerzen nach Leitung: Sandra Kaiser 14-18 Uhr Ihrem Geschmack mit. Die Zeit: Grundkosten pro Kranz von 7 Termin: Sa., 24. November 2012 € (für Draht und Tannengrün) Ort: Jugendmusikschule, sowie weitere Dekorations- vhs-Tonwerkraum, Eingang Gewerbeschulstr. 20 materialien nach Verbrauch werden mit der Kursleiterin Gebühr: 15,- EUR abgerechnet.

03.524 Keramisches Gestalten

Durch ein leicht erlernbares Aufbauschema können u.a. freie und figürliche Plastiken in reduzierter Form - auch in größeren Formaten - hergestellt werden. Durch reduzierte Formen werden Leitung: Irmgard Schelz naturgetreue Größenverhält- Dauer: 10 Abende di., 19-22 Uhr nisse bewusst verändert und Zeit: bekommen dadurch eine be- Beginn: 4. September 2012 Haus zur Sonne, sondere Aussage und einen Ort: Synagogenplatz 2, individuellen Charakter. Ver- Tonwerkraum im UG brauchsmaterialien werden Gebühr: 86,- EUR (max. 15 Pers.) mit der Dozentin verrechnet.

03.521 Plastische Bilder in Gips

Gestalten individueller Reliefs Einfache, geometrische Formen und Figuren entfalten durch die Hervorhebung in einem Relief ungewöhnliche Reize. Dabei muss man kein begabter Künstler sein, um in der plastischen Gipstechnik ausdruckstarke Bilder herzustellen. Vom einfachen Entwurf, über den Aufbau auf einer Holzplatte bis zur farblichen Gestaltung der Oberfläche werden Sie dabei Schritt für Schritt von der geübten Dozentin angelei- Leitung: Sandra Kaiser tet. Dabei sind der Phantasie Dauer: 4 Abende do., 19-21.15 Uhr keine Grenzen gesetzt. Die Zeit: Materialkosten werden nach Beginn: 18. Oktober 2012 Verbrauch mit der Dozentin Ort: Jugendmusikschule, verrechnet und belaufen sich vhs-Tonwerkraum, Eingang Gewerbeschulstr. 20 auf 8-10 € pro Bild. Bitte brin- gen Sie zum 1. Termin ledig- Gebühr: 36,- EUR lich Bleistift und Papier mit.

LEONARDO-Vase „Beauty“

ab 17,95 €

jb.24mi12

Geschenkideen aus Glas Gerhart-Hauptmann-Straße 50

Hofeinfahrt Volksbank

67549 Worms-Leiselheim

Fon (0 62 41) 26 69 11

(neben Goldschmiede)

P vor dem Haus

Öffnungszeiten täglich 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr 24

03.527 Kettenkurse speziell für Laien

In Anlehnung an eine traditionsreiche und wenig bekannte handwerkliche Herstellungsart werden von Ihnen als „nicht Goldschmied“ exklusive Ketten gefertigt, welche in Juwelierauslagen durchaus zu finden sind. Verschiedene Techniken und Herstellungsarten werden vorgestellt und anhand einer großen Anzahl verschiedener Modelle können die passenden Lieblingsstücke selbst gefertigt werden. In diesem Kurs können Sie ganz in Ruhe etwas Hochwertiges schaffen. Unterschieden wird zwischen Strickketten und Ösenketten: - Bei den beliebten Strickketten lernt der Kursteilnehmer innerhalb kürzester Zeit mit einem speziell dafür gefertigten Werkzeug umzugehen. Wer kennt sie nicht, die Strickliesel, mit der schon Generationen auf einfache Art und Weise Kreativität kennen gelernt haben? An speziell für die Kurse hergestellten Metallstricklieseln werden von der Grundtechnik bis zum Anbringen des Verschlusses an die fertige Kette Schritt für Schritt die Grundlagen vermittelt, hochwertige Edelmetallketten selbst herzustellen. Das Resultat lässt nicht lange auf sich warten und während der meditativen Tätigkeit wird unter den Teilnehmern eine entspannte Atmosphäre spürbar. - Ösenketten, besser bekannt als Gliederketten werden nach alten Goldschmiedeüberlieferungen mit Zangen hergestellt. Die dafür benötigten Ösen werden im Kurs gemeinsam auf Maß selbst gefertigt und können ohne großen Aufwand spielend eingehängt werden. Eigene Kreationen und viele verschiedene Schmuckverschlüsse geben diesen handwerklich hochwertigen Ketten durch die Kursteilnehmer immer wieder eine persönliche Note. Ob Strickoder Ösenketten: viele neue Modelle und Ideen bereichern unser Programm! Materialkosten: Die Preise sind leicht zu überschauen, nie- Leitung: Cäcilia Mager mand erlebt am Ende des Kur- Termine: Mi., 31. Okt. 2012, 18-21 Uhr u. Sa., 10. Nov. 2012, ses eine böse Überraschung. 10-17 Uhr (1h Pause) Die Erfahrung hat gezeigt, dass vhs-Neusatzschule, Raum 30 die Damen gerne zwischen 50 Ort: und 85 EUR ausgeben (2,50 Gebühr: 58,- EUR (max. 8 Pers.) EUR/Gramm Silber).


September bis Dezember 2012

03.528 Goldschmieden mit Wachstechnik

In diesem Kurs fertigen Sie Schmuckstücke (auch geeignet für Eheringe) in Gusswachs an. Am ersten Tag stellen Sie das Schmuckstück her, welches in der Form Ihrem Wunsch entspricht. Dann wird der Rohling Leitung: Ludmilla Herrmann gegossen. Am zweiten Kurstag Dauer: 2 Abende mi., 18-22 Uhr wird Ihr Schmuck, Silber oder Zeit: Gold nachgearbeitet, Oberflä- Beginn: 26. September 2012 che gestaltet, Steine eingear- Ort: Jugendmusikschule, beitet usw. Material: Silber pro vhs-Tonwerkraum, Eingang Gewerbeschulstr. 20 Gramm ca. 3 Euro. Gusskosten Gebühr: 30,- EUR pro Teil mit Wachs 35,- Euro.

03.529 Goldschmieden

Tagesseminar Unter fachkundiger Anleitung lernen Sie sägen, feilen, schmieden, löten und polieren. Es entsteht ein Schmuckstück Ihrer Wahl (Ring, Leitung: Ludmilla Herrmann 9-18.30 Uhr Anhänger, Ohrringe). Es sind Zeit: keine Vorkenntnisse erforder- Termin: Sa., 24. November 2012 lich. Kosten für Werkzeuge und Ort: Jugendmusikschule, Maschinen (15 Euro/Person) vhs-Tonwerkraum, Eingang Gewerbeschulstr. 20 sind mit der Dozentin zu ver- rechnen, ebenso das Material Gebühr: 57,- EUR (Silber 925 - 3 EUR/g).

03.550 Wir restaurieren alte Möbel

In diesem Kursangebot können eigene Werkstücke unter fachlicher Anleitung restauriert und aufgewertet werden. Das Kleinmöbel vom Flohmarkt oder das Erbstück wird zunächst auf den Erhaltungszustand eingestuft und die weitere Verwendbarkeit und das künftige gewünschte Aussehen abgeklärt. Neben den Unterrichtszeiten in der Holzwerkstatt der vhs sind meist auch weitere Restaurierungsarbeiten zu Hause notwendig. Je nach Umfang der notwendigen Arbeiten, Größe des Werkstücks und zur Verfügung stehender Zeit kann die Renovierung eines Möbels auch über den Kursumfang hinausgehen. Bei allen Arbeitsgängen wird darauf geachtet, die Restauration unter ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten durchzuführen. Folgende Vorgehensweisen bestimmen die Arbeitsschwerpunkte, die sich auf die Bearbeitung der Oberflächen konzentrieren: Entfernen alter Anstriche und Beschläge (Bearbeitung der Leitung: Ignaz Meder Oberflächen), Vorbehandlung Dauer: 12 Abende do., 18.30-20.45 Uhr für neue Oberflächengestal- Zeit: tung (evtl. Erneuerung ein- Beginn: 6. September 2012 zelner Teile) Aufbau neuer Ort: Jugendmusikschule, vhs-Holzwerkraum 1, Oberflächen, Instandsetzung Eingang Seindebenderstr. alter bzw. Anbringen neuer Gebühr: 72,- EUR (max. 12 Pers.) Beschläge.

w w w.v h s - wo r m s.d e

DAS WORMSER PROGRAMM HIGHLIGHTS 2012/13 THEATER

KONZERT

THEATER

MO 15.10.2012 JAN GABAREK GROUP 20.00 UHR FEATURING TRILOK GURTU

MI 21.11.2012

20.00 UHR

Weltklasse-Jazz in Worms! THEATER

FR 19.10.2012

20.00 UHR

THEATER

SA 20.10.2012

20.00 UHR

THEATER UND KOMÖDIE AM KURFÜRSTENDAMM, BERLIN / KOMÖDIE WINTERHUDER FÄHRHAUS, HAMBURG

DAS ZWEITE KAPITEL

Romantische Komödie von Neil Simon mit Herbert Herrmann und Nora von Collande

NATALIE LIDGERWOOD, STRUT & FRET PRODUCTION HOUSE, MELBOURNE & BRISBANE, AUSTRALIA

THEATER

18 ARTISTEN, 7 GRUPPEN, 14 NUMMERN

Rasende High-Energy-Show – Hip-Hop-Rhythmen und atemberaubende Zirkusakrobatik!

20.00 UHR

Akrobatikdarbietungen, Feuer-, Schwert- und Tanzshows sowie viele weitere Attraktionen – ein unvergesslicher Abend für die ganze Familie!

TOURNEETHEATER THESPISKARREN, HANNOVER / KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT, BRAUNSCHWEIG

KULTURZENTRUM

ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA

20.00 UHR

Music of the Electric Light Orchestra performed by Phil Bates & Berlin String Ensemble

TOM TOM CREW

EKEL ALFRED – EIN HERZ UND EINE SEELE

Satirische Kult-Komödie von Wolfgang Menge mit Georg Troeger, Christiane Rücker u.a.

DO 03.01. UND THE ORIGINAL CUBAN CIRCUS FR 04.01.2013 Atemberaubende Luftnummern, gewitzte Clowns, anmutige Einrad- und SA 05.01.2013 POP MEETS SYMPHONY

KULTURZENTRUM

SASCHA PAZDRA

THEATER

LINDAUER MARIONETTENOPER

20.00 UHR

Die Live-Concert-Show aus Deutschland mit Gesang, Band und Tänzern

20.00 UHR

Johann Strauß’ Operette von lebensechten Marionetten gespielt – hinreißend!

THEATER

GIORDANO JAZZ DANCE CHICAGO

THEATER

THE BOHEMIANS

20.00 UHR

Die Pioniere des Jazz Dance aus Chicago, USA, erstmals in Worms!

20.00 UHR

Performed by The Bohemians mit großem Chor und Orchester

FR 26.10.2012

SO 11.11.2012

THE MICHAEL JACKSON TRIBUTE SHOW

SA 12.01.2013

LIVE.LIFE.DANCE! – EUROPA 2012

DI 15.01.2013

DIE FLEDERMAUS

A SPECTACULAR NIGHT OF QUEEN

INFOS UND TICKETS:

TELEFON: (06241) 2000-450 / WWW.DAS-WORMSER.DE — DAS WORMSER / RATHENAUSTRASSE 11 / 67547 WORMS

DW.0291 Anzeige DW Highlights VHS 190*145.indd 1

30.05.12 11:42

25


Programm 2/2012

Zuschneiden und Nähen

Raumhinweis

Alle Angebote im Bereich Textiles Gestalten finden in der Textilwerkstatt der vhs-Worms im „Haus zur Sonne“, Synagogenplatz 2, 67547 Worms, im Dachgeschoß statt.

03.600 Spinnen und Handweben

Wie entsteht ein Faden und wie ein Gewebe? Welche Grundtechniken sollte man bei der Garnherstellung und beim Fertigen eines Gewebes beherrschen? Wir spinnen mit der Handspindel und am Spinnrad verschiedene Materialien wie z.B. Schafwolle, Flachs. Schafwolle und Seide können auch mit Pflanzenmaterial oder Säurefarbstoff individuell eingefärbt werden. Wir weben an Webrahmen und Webstühlen. Wir fertigen ein Gewebe nach eigenen Ideen auch Bildgewebe oder Bänder und lernen dabei alle Arbeiten, vom Schären der Kette bis zu den verschiedenen Webtechniken, kennen. Für Fortgeschrittene legen wir den Schwerpunkt auf das Einrichten der Webstühle und eine Einführung in die Patronenlehre. Wir lernen die Materialien Leitung: Angela Philippi ausführlich kennen und be- Dauer: 5 Abende (14-tägig) di., 19-21.15 Uhr kommen einen Einblick in die Zeit: Geschichte der Weberei und Beginn: 4. September 2012 Garnherstellung. Materialien Ort: vhs-Textilwerkstatt zum Spinnen und Garne können Gebühr: 32,- EUR im Kurs erworben werden.

03.601 Spinnen und Handweben- für Fortgeschrittene

In diesem Kurs vertiefen wir unsere im Grundkurs erworbenen Fähigkeiten. Fehler werden analysiert und behoben. Es wird eine Ein- Leitung: Angela Philippi führung in die Patronenlehre Dauer: 3 Abende (14-tägig) di., 19-21.15 Uhr gegeben und die Abschluss- Zeit: arbeiten der Gewebe werden Beginn: 16. Oktober 2012 ausführlich besprochen und Ort: vhs-Textilwerkstatt Gebühr: 20,- EUR ausgeführt.

Nähkurs am Vormittag

Dieser Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, die ihre kreativen Nähideen umsetzen wollen. Es gibt eine Einführung in die vorhandenen Nähmaschinen. In dem Kurs werden Grundarbeits- Leitung: Annette Schrader techniken des Zuschneidens Dauer: 6 Vormittage mo., 9-11.15 Uhr und Nähens vermittelt. Jeder Zeit: Teilnehmende kann in die- Ort: vhs-Textilwerkstatt sem Kurs sein Nähprojekt frei Gebühr: 52,- EUR (max. 8 Pers.) wählen, Anfänger sollten aber mit einem leichten Schnitt 03.606 beginnen und evtl. Absprache Beginn: 3. September 2012 abwarten. Näherfahrene Teilnehmer können Stoff, Schnitt 03.607 und Werkzeug am ersten Tag Beginn: 29. Oktober 2012 mitbringen.

Stoff-Ideen KMR GmbH

Für Personen mit oder ohne Vorkenntnisse In diesen Kursen werden den Teilnehmenden die Grundbegriffe und Grundarbeitstechniken des Zuschneidens und Nähens vermittelt. Anfänger erhalten eine Einführung in die Technik der vorhandenen Nähmaschi- Leitung: Britta Schalk mi., 19-21.15 Uhr nen, die mitzubringenden Ma- Zeit: terialien werden besprochen. Ort: vhs-Textilwerkstatt Teilnehmer mit Vorkenntnissen können zum ersten Abend be- 03.610 reits ein Schnittmuster, Stoff Dauer: 6 Abende und Werkzeuge mitbringen. Gebühr: 52,- EUR (max. 8 Pers.) Jeder Teilnehmer näht in diesem Kurs nach seinen Wün- 03.611 schen und erhält individuelle Dauer: 8 Abende Hilfestellung. Grundlegende Beginn: 31. Oktober 2012 Arbeitstechniken werden ge- Gebühr: 68,80 EUR (max. 8 Pers.) meinsam besprochen.

© djemphoto - Fotolia.com

Tex tilien

[1. Hierarchie] Textilien

Zuschneiden und Nähen

Für Personen mit oder ohne Vorkenntnisse In diesem Kurs werden den Teilnehmenden die Grundbegriffe und Grundarbeitstechniken des Zuschneidens und Nähens ver- Ort: vhs-Textilwerkstatt mittelt. Anfänger erhalten eine Einführung in die Technik 03.613 der vorhandenen Nähmaschi- Leitung: Ulrike Wegerle nen, die mitzubringenden Ma- Dauer: 4 Abende mo., 19-21.15 Uhr terialien werden besprochen. Zeit: Teilnehmer mit Vorkenntnis- Beginn: 3. September 2012 sen können zum ersten Abend Gebühr: 35,- EUR (max. 8 Pers.) bereits ein Schnittmuster, Stoff und Werkzeuge mitbrin- 03.614 gen. Jeder Teilnehmer näht in Leitung: Annette Schrader diesem Kurs nach seinen Wün- Dauer: 6 Abende, 14-tägig di., 19-21.15 Uhr schen und erhält individuelle Zeit: Hilfestellung. Grundlegende Beginn: 11. September 2012 Arbeitstechniken werden ge- Gebühr: 52,- EUR (max. 8 Pers.) meinsam besprochen.

Das Fachgeschäft in Ihrer Nähe

… das professionelle Fachgeschäft Klosterstraße, am Toom-Markt in die …

Maria-Münster-Str. 3 67547 Worms Tel. (0 62 41) 20 75 28 Fax: (0 62 41) 6 78 78 00

26

- Näh- und Patchworkkurse - Aktuelle Modestoffe - Kurzwarensortiment - Patchworkstoffe - Möbelbezugsstoffe - Dekostoffe - Bernina Aktiv Partner - Näh- und Overlockmaschinen

lr24mi12

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00 – 19.00 Uhr Samstag 9.00 – 16.00 Uhr

lr44sa11

So finden Sie uns:

Monsheim • Wormser Str. 25 Telefon: (0 62 43) 2 54 mueller.raumdekor@t-online.de www.mueller-raumdekor.de

Teppichböden Parkett-, Kork-, Lino-, Laminat-, PVC-Beläge Verlegeservice Gardinen Tapeten Farben, Zubehör Sonnenschutz Insektenschutz


September bis Dezember 2012

03.617 Patchwork und Quilting

für AnfängerInnen Patchwork und Quilting bezeichnen die beiden Arbeitsgänge einer faszinierenden Technik zur Herstellung von Decken, Wandbehängen, Kissen uvm. Geprägt von den amerikanischen Siedlerfrauen des 18. und 19. Jahrhunderts, die aus Stoffresten erstaunliche „Gebrauchskunstwerke“ schufen, ist diese Textilkunst auch bei uns mittlerweile sehr beliebt. Erlernen Sie in diesem Kurs verschiedene Grundtechniken, um anschließend Ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen! Am ersten Abend werden Leitung: Jutta Reichenbach wir, bewaffnet mit Baumwoll- Dauer: 8 Abende do., 19-21.15 Uhr Stoffresten und Handnähzeug, Zeit: die ersten Stiche wagen, un- Beginn: 20. September 2012 ser Projekt planen und den Ort: vhs-Textilwerkstatt weiteren Verlauf des Kurses Gebühr: 68,80 EUR (max. 8 Pers.) besprechen.

03.623 Filzschmuck

Workshop In Nadel- oder Nassfilztechnik entstehen Ringe, Broschen oder Einzelteile für individuelle Ketten aus bunter MerinoWolle. Materialkosten in Höhe von ca. 5,– EUR werden mit der Dozentin abgerechnet.

Leitung: Dagmar Hahn-Schuff 14-17 Uhr Zeit: Termin: Fr., 26. Oktober 2012 Ort: vhs-Textilwerkstatt Gebühr: 13,50 EUR (max. 8 Pers.)

Wir können unsere Kurse nicht verschenken – aber Sie!

Gutscheine erhalten Sie im Büro der vhs-Worms für spezielle Kurse und jeden beliebigen Geldbetrag. Willy-Brandt-Ring 5, 67547 Worms, Telefon (0 62 41) 853-4256

Stil

[1. Hierarchie] Stil

Farb- und Stilberatung

Tagesseminare für Frauen Unser äußeres Erscheinungsbild ist das Erste, was unser Gegenüber wahrnimmt. Kleidung, Haare und Make-Up sollten ein harmo- Leitung: Isabel Soisson 9.30 - 14.00 Uhr nisches Bild ergeben und die Zeit: vhs-Neusatzschule, Raum 23 eigene Persönlichkeit in den Ort: Fordergrund stellen. Erken- Gebühr: 26,- EUR (max. 8 Pers.) nen Sie Ihren Farbtyp und Ihre persönliche Stilrichtung. 03.700 Schriftliche Unterlagen (1 €) Termin: Sa., 3. November 2012 bzw. Farbkarten (24 €) können zusätzlich bei der Dozen- 03.701 Termin: Sa., 8. Dezember 2012 tin erworben werden. WS.02mi12

03.615 Soluvliesschal

Workshop Soluvlies ist ein wasserlösliches Nähvlies. Mit Soluvlies kann man aus Stoffresten (Walk) und Wollknäulen ausgefallene Accessoires und Kleidungsstücke zaubern. In diesem Kurs lernen wir die Technik und Arbeit mit Soluvlies kennen, stellen unseren eignen „Stoff“ her und fertigen daraus einen Schal an. Es kann eine von zwei Schal-Varianten gewählt werden. Bitte mitbringen: Schere, Stecknadeln, Nähfaden und ca. 3 Wollknäule z.B. mit Farbverlauf, Effektgarn oder Fransen, Glitzer usw. Solu- Leitung: Annette Schrader 19-22 Uhr vlies kann bei der Kursleiterin Zeit: erworben werden und auch Termin: Fr., 30. November 2012 ein Wollsortiment steht zum Ort: vhs-Textilwerkstatt Gebühr: 12,- EUR (max. 8 Pers.) Erwerb zur Verfügung.

Kosmetik-Institut Ulrike Adolph Hörlestr. 85 · 67550 Worms · Tel. (0 62 41) 93 33 54

27


Programm 2/2012

03.802 Fit für Parties

Tanzkurs für Paare - für Anfänger und Wiedereinsteiger DiscoFox und Wiener Walzer. DiscoFox: Immer aktuell - der beliebteste Tanz für das gelegentliche Tanzen Wiener Walzer: Die Kombinati- Leitung: Sybille Löcher on für Faschings- und sonstige Dauer: 2x sonntags 14-17 Uhr Feten. Dieser Kurs macht Sie Zeit: fit für Party, Disco, Ball und Termine: So., 9. u. 16. Sept. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 andere Tanzveranstaltungen. Ort: Gebühr: 22,- EUR Anmeldung nur paarweise.

03.803 Fit für Parties - Fortsetzung

Tanzkurs für Paare Weiterführung des Anfängerkurses mit Vertiefung des Gelernten und neuen Figuren. Der Kurs wurde auf Wunsch der Paare eingerichtet, Leitung: Sybille Löcher die bereits einem der Kurse bei Dauer: 2x sonntags 14-17 Uhr Frau Löcher besucht haben und Zeit: endlich weiter unter ihrer an- Termine: So. 30. Sept. u. 7. Okt. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 leitung tanzen wollen. Anmel- Ort: Gebühr: 22,- EUR dung nur paarweise.

03.814 Sevillana - Wochenendseminar für Einsteiger

Die Sevillana ist ein dem Flamenco verwandter südspanischer Paartanz, der auf Festen und Feiern getanzt wird. Wir schnuppern in die Leitung: Ricarda Martin-Dreher 15-18 Uhr 1. und 2. Strophe. Wir tanzen Zeit: gemischt, daher ist jede Ein- Termine: Sa., 27. u. So. 28. Oktober 2012 zelanmeldung willkommen. vhs-Neusatzschule, Raum 28 Bitte gut sitzende Schuhe mit Ort: Gebühr: 20,- EUR kleinem Absatz mitbringen.

03.815 Flamenco Grundkurs für Anfänger und Anfänger mit Flamenco ist eine leidenschaftliche Kunstform des Solotanzes. Wer wissen will, wie Fußtechnik und Armkreise grundsätzlich funktionieren, der ist in diesem Einführungskurs richtig. Bitte gut sitzende Schuhe mit Absatz mitbringen.

Vorkennntissen Leitung: Ricarda Martin-Dreher Dauer: 4 Abende Zeit: do., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG Gebühr: 49,- EUR

03.810 Latino-Schnupperkurs für Tanzeinsteiger

Tanz

[1. Hierarchie] Tanz

03.801 Tanzkurs für Paare - Wochenendseminar

(auch für Eltern von Tanzschülern) AnfängerInnen oder WiederanfängerInnen lernen die wichtigsten Standardtänze, die u.a. auf einem Abschlussball der Tanzschulen gebraucht werden: Foxtrott, Wiener Walzer, Tango, Langsamer Leitung: Sybille Löcher Walzer und Discofox. Es wer- Dauer: 2x sonntags 14-18.00 Uhr den Grundkenntnisse vermit- Zeit: telt oder wieder aufgefrischt. Termine: So., 11. und 18. Nov. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Bitte melden Sie sich paarwei- Ort: Gebühr: 27,- EUR se an.

AUA? Wir helfen bei Fußschmerzen!

WS.24mi12

Orthopädie – Schuhtechnik

Rheinstraße 8 · 67547 Worms· Tel. (0 62 41) 2 89 83 Mo.–Fr. 8–12.30 Uhr, 14–18 Uhr · Mi. Nachmittag u. Sa. geschl.

28

Kurt Markert

Bei diesem Kurs werden die beiden Nationaltänze Merengue und Bachata der Dominikanischen Republik sowie der Reggeaton aus Panama unterrichtet, mit den z.Zt. beliebtesten Musiktiteln. Diese Leitung: Michael Jung 14-17 Uhr Tänze bieten einen idealen Zeit: Einstieg in die lebensfrohe la- Termin: Sa., 8. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 teinamerikanische Musik und Ort: Gebühr: 12,- EUR sind schnell zu erlernen.

Latino-Dance-Power-Workshop

Salsa, Samba, Mambo laden zum aerobischen Mix. Latino Dance, eine Mischung aus verschiedenen lateinamerikanischen Tanzbewegungen und Bewegungen aus dem aerobischen Bereich, wird auf moderne Leitung: Gudrun Maul vhs-Neusatzschule, Raum 28 Popmusik mit lateinamerika- Ort: nischen Rhythmen getanzt. Es Gebühr: 14,- EUR (max. 12 Pers.) verbindet auf einfache Weise Spaß am Tanzen mit Fitness 03.809 9.30-12.30 Uhr und kann sowohl von Frauen als Zeit: auch von Männern getanzt wer- Termin: Sa., 29. September 2012 den (kein Paartanz). Der Workshop vermittelt erste Stepps 03.808 11-14 Uhr sowie eine Minichoreographie. Zeit: Bitte bequeme Kleidung und Termin: Sa., 24. November 2012 Gymnastikschuhe mitbringen.


September bis Dezember 2012

03.811 Salsa für Anfänger und Fortgeschrittene

Wochenendseminar Salsa - auf deutsch Soße - nennt man die pikante Mischung heißer Rhythmen. Ende der 60er Jahre entstand die Salsa in New York unter dem Einfluss afrocubanischer, karibischer und spanischer Elemente und dem nordamerikanischen Jazz. Lernen Sie diesen aufregenden Tanz kennen und Leitung: Michael Jung 14-17 Uhr Sie werden viel Spaß an der la- Zeit: teinamerikanischen Musik und Termine: Sa., 20. und So., 21. Okt. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 den Bewegungen haben. Bitte Ort: bequeme Kleidung und Schuhe Gebühr: 26,- EUR mitbringen.

03.812 Zumba®

Zumba® ist der spanische umgangssprachliche Ausdruck für „sich schnell bewegen und Spaß haben“ und genau das ist es. Bei heißen Latino-Rhythmen und Tanzbewegungen werden Stress und überflüssige Pfunde weggetanzt. Fast nebenbei wird der Körper gestrafft, das Herz-Kreislauf-System gestärkt, Muskeln aufgebaut und die Kondition verbessert. Die Leitung: Gudrun Maul Abfolge der Bewegungen ist Dauer: 4 x samstags 10-11 Uhr leicht erlernbar und für jeden Zeit: geeignet. Zumba® macht ein- Termine: 8. Sept., 13. Okt., 10. Nov. und 01. Dez. 2012 fach nur Spaß und das alltägli- vhs-Neusatzschule, Raum 28 che Fitnessprogramm zu einer Ort: Gebühr: 20,- EUR Party.

03.813 Bollywood Dance – Tanz wie in indischen Filmen

Was auf der Leinwand so einfach aussieht ist - bei richtiger Anleitung - durchaus machbar für jeden. Die Dozentin gibt eine Einführung in die Welt des indischen Filmtanzes. Im Mittelpunkt des Kurses steht der zeitgenössische Bollywood-Style mit seinen typischen Bewegungen. Es ist eine Mischung aus orientalischem Tanz, klassischem Tempeltanz-Elementen, indischer BhangraFolklore und modernen Jazz- und Hip-Hop-Elementen. Neben Grundschritten werden Armarbeit und Handgestern genau erklärt und auf Leitung: Semira B. Karg präzise Tanz-Technik, Schritt- Dauer: 6 Abende (12 UE) fr., 20-21.30 Uhr Kombis und Ausdruck Wert ge- Zeit: legt. So wird Schritt für Schritt Beginn: 7. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 die Choreografie zu einem indi- Ort: Gebühr: 26,- EUR schen Film-Song erarbeitet.

03.816 Hula for Wellness - Traditional Hawaiian Dance

Der Tanz aus Hawaii ist ein ritueller Weg zu mehr Leichtigkeit, Freude und Harmonie. Mit fließenden Bewegungen der Hände werden Geschichten erzählt, während die Hüften zu romantischen Südseeklängen (hula auana) schwingen. Der traditionelle Hula schult die Konzentration, fördert die Koodination und bringt durch achtsame bedeutungsvolle Bewegungen auf alte Gesänge (chants) Körper und Seele in Einklang. Neben ge- Leitung: Semira B. Karg schichtlichen Hintergründen Dauer: 9 Vormittage (12 UE) mo., 9-10 Uhr werden - auch für Tanzanfän- Zeit: ger gut nachvollziehbar - über- Beginn: 3. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 lieferte Tänze und moderne Ort: Gebühr: 26,- EUR Choreografien vermittelt.

03.817 Bhangra ! - Indian Dance Fitness

Abtanzen auf indisch mit Fitness-Effekt: Bhangra, der Folkloretanz aus dem Punjab, ist Bestandteil klassischer Bollywood-Filme. Die eingängige Musik mit dem typischen Groove der Fass-Trommel ist in den USA längst zum Fitness-Trend geworden. Die typischen Schritte und Sprünge schulen die Koordination und sind zugleich ein schwungvolles Car- Leitung: Semira B. Karg dio-Training, das die Ausdauer Dauer: 9 Vormittage (12 UE) mo., 10.30-11.30 Uhr fördert. Dabei werden einfa- Zeit: che bis komplexe Bewegungs- Beginn: 3. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Kombis und Kurz-Choreos zum Ort: spontanen Mitmachen trai- Gebühr: 26,- EUR niert.

Orientalischer Tanz

In diesen Kursen sollen Grundkenntnisse im Orientalischen Tanz vermittelt und damit ein Teil der Kultur des fernen fremden Orients etwas näher gebracht werden. Daneben gibt dieser „weiblichste“ aller Tänze uns Europäerinnen die Möglichkeit, ein neues Körperbewusstsein zu entwickeln, Hemmungen abzubauen und zu neuem Selbstbewusstsein zu gelangen.

Bauchtanz für Anfängerinnen

Der Bauchtanz ist Sinnlichkeit pur und verzaubert seit Urzeiten die Menschheit und das nicht nur im Orient. Auch in der westlichen Welt erfreut er sich zunehmender Beliebtheit. Das Prinzip des Tanzes beruht auf der Fähigkeit, einzelne Körperteile isoliert voneinander zu bewegen. Dieser Tanz ist weder an ein Alter noch an ein Schönheitsideal gebunden. Bauchtanz hilft bei Muskelverspannungen, Menstruationsbeschwerden und ent- Leitung: Ortrud Waplinger mo., 20-21.30 Uhr spricht in medizinischer Hin- Zeit: Neusatzschule, Raum 2.2, sicht einer rückenstärkenden Ort: 2. OG Gymnastik, die sich positiv auf den gesamten Haltungsappa- 03.820 rat auswirkt und vor allem die Dauer: 8 Abende Beckenbeweglichkeit fördert. Beginn: 3. September 2012 Es bedarf viel Übung, diese Gebühr: 34,- EUR Bewegung zu erlernen und sich auf diese fremdartige Mu- 03.821 sik einzustellen. Deshalb ist es Dauer: 6 Abende eine Herausforderung, sich auf Beginn: 5. November 2012 Gebühr: 26,- EUR diesen Tanz einzulassen.

03.822 Bauchtanz Mittelstufe III

Orientalischer Tanz, frisch und frech (Choreografie) Dieser Kurs ist für alle geeignet, die zwischen 2-3 Jahren Erfahrung im orientalischen Tanz haben und über eine solide Basis verfügen. In diesem Kurs werden wir neue und bekannte Bewegungen zu einer klei- Leitung: Donna (Naima) Lavergne nen Choreografie zusammen Dauer: 10 Abende mi., 18-19.30 Uhr setzen - auf eine schöne und Zeit: mitreißende Musik bringt das Beginn: 5. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 gute Laune und sicher auch Ort: Gebühr: 42,- EUR viel Spaß.

03.823 Bauchtanz Workshop - Rund um den Kreis

In diesem Workshop lernen wir die Bandbreite möglicher Hüft- bzw. Beckenkreise kennen. Wir beschäftigen uns mit drei kleinen, drei mittleren und zwei großen Kreisen. Wie sich diese unterscheiden und jeweils zusammensetzen, wird genau erklärt und in kleinen Kombinationen tänzerisch Leitung: Donna (Naima) Lavergne 13-16 Uhr umgesetzt. Führt sicher auch Zeit: bei langjährigen Tänzerinnen Termin: Sa., 29. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 zu einigen Aha-Effekten. Vor- Ort: Gebühr: 12,- EUR aussetzung: ab Mittelstufe.

Mathias Holstein Mathias Holstein Mathias Holstein Mathias Holstein Weinbergstr. 35 · 67551 Worms-Weinsheim Weinbergstr. 35 · 67551 Worms-Weinsheim Weinbergstr. 35 · 67551 Worms-Weinsheim Mathias Holstein Weinbergstr. 35 · 67551Tel. Worms-Weinsheim Tel. 20Tel. 34 Fax 5362 · (0Fax (0 20 (0 41) 20 62 34 53 Fax34(06462 41) 20 34 64 (0 (0 62 62 41)41) 20 34 62 41) 2041) 34 ·64 Weinbergstr. 3553··67551 Worms-Weinsheim Tel. (0 62 41) 20 34 53 · Fax (0 62 41)huw-dienstleistungen@t-online.de 20 34 64 E-Mail: huw-dienstleistungen@t-online.de E-Mail: Tel. (0huw-dienstleistungen@t-online.de 62 41) 20E-Mail: 34 53 · Fax (0 62 41) 20 34 64 E-Mail: huw-dienstleistungen@t-online.de

E-Mail: huw-dienstleistungen@t-online.de Sonnenschutz für Wohndachfenster Sonnenschutz für Wohndachfenster Sonnenschutz für Wohndachfenster SonnenschutzSonnenschutz für Wohndachfenster Service und Ersatzteile Service und Ersatzteile Service und Ersatzteile für Wohndachfenster Service und Ersatzteile Rollläden – mech., 24 V u. Solar Service •und Ersatzteile •www.huw-dienstleistungen.de Rollläden –• mech., 24 V u. Solar Rollläden – mech., 24 V u. Solar • Jalousien – mech., 24 V u. Batteriebetrieb

jb.35sa11

• Rollläden – mech., •24 V u. Solar––mech., •• Jalousien 24 •mech., Jalousien mech., 24 V u. Batteriebetr Rollläden 24V–Vu. u.Batteriebetrieb Solar • Verdunklungen Faltstores • Jalousien – mech., 24• Rollos u. Batteriebetrieb •VFaltstores Jalousien – mech., 24•VVerdunklungen u. Batteriebetrieb • Verdunklungen • Faltstores • Ersatzteile • Faltstores Ersatzteile• Ersatzteile •Verdunklungen Rollos ••Verdunklungen Faltstores • Rollos • Markisen • •Insektenschutz • Rollos Markisen • Markisen •Ersatzteile Insektenschutz ••Ersatzteile Rollos alter • •Austausch Wohndachfenster • Insektenschutz Brech- u.alter • Markisen Insektenschutz •ohne • Insektenschutz ••Markisen Austausch Wohndachfenster • Putzarbeiten Austausch alter Wohndachfenster • ohne Austausch alter Wohndachfenster • Austausch alter Wohndachfenster Brechu. Putzarbeiten ohne Brech- u. Putzarbeiten ohne Brech- u. Putzarbeiten ohne Brech- u. Putzarbeiten

29


Programm 2/2012

03.826 Burlesque - Cabaret Dance

Workshop Burlesque ist Verführungskunst im Pin Up Stil. Nahezu jede Frau findet Gefallen daran, sich attraktiv kostümiert stilvoll, kokett und verführerisch zu präsentieren. Dita von Teese, Marilyn Monroe und die klassischen Hollywood Pin Up-Girls der 1893er und 50er Jahre sind dabei die große Vorbilder. Zu Bluesmusik der Swing-Ära und zu moderner Cabaret-Musik aus dem Film „Burlesque“ (mit Christina Aguilera und Cher) lernen die Teilnehmerinnen die Kunst der verspielten tänzerischen Präsentation. Stilvoll verführerisch tanzen mit Witz und Charme ist un- Leitung: Semira B. Karg 10-14 Uhr ser Ziel. Spaß und entspannte Zeit: Stimmung garantiert. Geeig- Termin: Sa., 22. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 net für jedes Alter und jede Ort: Gebühr: 14,- EUR Figur.

03.827 Tahiti-Tänze - Tamuré & Otea

© mh-werbedesign - Fotolia.com

Workshop Tänze aus Tahiti mit ihren weichen Hüftbewegungen, fließender Armarbeit und bedeutsamen Handgesten sind anmutig und temperamentvoll zugleich. Sie spiegeln das Lebensgefühl der Polynesier. Wir tauchen ein in die Südsee-Kultur und erarbeiten einen einfachen Tamuré (darstellenden Tanz, mit Liedtext und Übersetzung) und ein typisches Leitung: Semira B. Karg 14-18 Uhr „Südsee-Trommel-Solo“, ei- Zeit: nen expressiven Tanz zu ta- Termin: Sa., 3. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 hitianischen Trommel-Rhyth- Ort: Gebühr: 14,- EUR men (Otea).

03.841 Biodynamisches Tanzen kennen lernen

03.825 Bauchtanz Workshop - Saidi Stocktanz

Saidi ist die ägyptische Folklore überhaupt. Der Rhythmus ist kraftvoll und erdigt, und er geht direkt ins Blut. Man kommt daran einfach nicht vorbei und er ist ein Muss für jede orientallische Tänzerin. Ursprünglich ein Männertanz, haben ihn die Frauen Leitung: Donna (Naima) Lavergne im Laufe der Zeit ebenfalls Zeit: 13-17 Uhr in ihr Repertoire übernomTermin: Sa., 15. Dezember 2012 men und interpretieren ihn Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 28 weiblich, kokett und verspielt. Gebühr: 14,- EUR Yalla, let‘s saidi. Voraussetzung: ab Mittelstufe.

03.824 Bauchtanz Workshop - Klassische Tanzroutine

Naima unterrichtet eine klassische Mini-Tanzroutine mit allem Drum und Dran. Ein schönes Entrée, raffiniere Schrittkombis, gefühl- Leitung: Donna (Naima) Lavergne 13-17 Uhr volle Musikinterpretationen Zeit: und ein Finale lassen sicher Termin: Sa., 17. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 keine Wünsche offen. Voraus- Ort: Gebühr: 14,- EUR setzung: ab Mittelstufe. lr21sa11

Kraus

Baumaschinen GmbH GmbH Baumaschinen

Ihr Partner für Vermietung – Beratung – Verkauf – Service Fahrbare Baukompressoren · Stromerzeuger 3–150 kVA – fahrbar und stationär · Minibagger Radlader · Rüttelplatten · Druckluftwerkzeuge · Sandstrahlgeräte · Arbeitsbühnen und Stapler u.v.m. … Haben Sie noch einen Sonderwunsch, fragen Sie bei uns nach!

An der Weidenmühle 22 :: 67598 Gundersheim/Germany An der Weidenmühle 22 :: 67598 Gundersheim/Germany Phone: (+49) 6244-909420 :: Fax: (+49) 6244-909470 Phone: (+49) 6244-909420 :: Fax: (+49) 6244-909470 E-Mail: Kmilal@aol.com :: Web: www.Kraus-Baumaschinen.de E-Mail: Kmilal@aol.com :: Web: www.Kraus-Baumaschinen.de

30

zeige_NK_94x50mm.indd 1 nzeige_NK_94x50mm.indd 1

Workshop Von der Lust am Tanzen! Heilenden Kräfte im Tanz® heißt: kippen, wiegen, kreisen als lebendiger Ausdruck des Beckens. Die Verbindungen aus verschiedenen Tanzkulturen und Stile fließen mit ein, sowie Begegnungen verschiedener Tanzarchetypen und deren Bewegungen. Biodynamisches Tanzen heißt auch: Tanzen aus dem freien Bewegungsimpuls sowie Tanzmeditationen in Verbindung mit Atem und Stimme. Lebenslust spüren über ein sanftes Öffnen der Körperschleußen, damit die Lebensenergie frei fließen kann. Im Tanzen Nähe zu sich selbst spüren, sowie die Verbindung zur Gruppe. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Leitung: Brunhilde Clauter 14.30-17.45 Uhr Heilenden Kräfte im Tanz® Zeit: verbindet im Tanz Körper, Termin: Sa., 22. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Geist und Seele. Mitzubringen Ort: sind: Bequeme Tanzkleidung, Gebühr: 12,- EUR Decke und Kissen.

03.840 Biodynamisches Tanzen

Mit angeleiteten Tanz-Meditationen, insbesondere in Verbindung mit Atem und Stimme, eintauchen in die Bewegungen des Lebens. Ganz wie von selbst in der eigenen Mitte ankommen. Sanfte Körperarbeit lockert die verspannten Muskeln und bringt sie wieder ins Gleichgewicht. Experimentieren, ausprobieren, im freien Tanz den eigenen Rhythmus finden. Erlernen Sie einen guten Umgang mit der eigenen Energie und eine verbesserte Körperwahrnehmung. Tanzen Sie Ihren eigenen Tanz und in Verbundenheit zur Gruppe. Diese Art der Bewegung ist die tänzerische Weiterentwicklung der Körper-Therapeutischen Arbeit von Gerda Boyesen (Körpertherapeutin), die Gabriele Fischer (Tanztherapeutin) in ihre besondere Methode der Heilenden Kräfte im Tanz® integriert hat. Für Frauen jeden Alters, Vorkenntnisse sind nicht erfor- Leitung: Brunhilde Clauter derlich. Mitzubringen sind: Dauer: 6 Abende fr., 19-21.15 Uhr bequeme Kleidung, eine De- Zeit: cke, warme Socken, die Lust Beginn: 19. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 am Tanzen und auf sich selber Ort: Gebühr: 48,- EUR einzulassen.

w w w.v h s - wo r m s.d e 26.04.2011 13:00:32 Uhr 26.04.2011 13:00:32 Uhr


September bis Dezember 2012

Ehrena mt

1. Hierarchie Führungskräfteschulungen Führungskr äfteschulungen

[1. Hierarchie] EDV

Leselernhelfer/in in Wormser Grundschulen

Damit auch leseschwache Kinder eine Chance für ihre schulische und spätere berufliche Entwicklung haben, brauchen sie Unterstützung. Leselernhelfer können mithelfen, Hürden gezielt anzugehen und Probleme beim Lesen zu bewältigen. Die Volkshochschule möchte in Kooperation mit dem Projekt „Leselernhelfer“ der Bürgerstiftung Rheinhessen mit der Fortbildung, Betreuung und späteren Vermittlung von Leselernhelfern einen Beitrag hierzu leisten. Angesprochen sind Menschen, die sich vorstellen können ein oder zweimal pro Woche eine Stunde mit einem leseschwachen Kind ehrenamtlich zu arbeiten.

04.699 Information zum Einsatz als Leselernhelfer/in

Die Koordinatorin der Bürgerstiftung Rheinhessen informiert über das Projekt und die notwenige Vorbereitung, die an der vhs- Leitung: Sabine Muckel 10.30-12 Uhr Worms in Form eines Wochen- Zeit: endseminars besucht werden Termin: Do., 16. August 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 17 kann. Die Infoveranstaltung Ort: ist kostenlos.

04.700 Ausbildung zum/zur Leselernhelfer/rin

Wochenendseminar – In Kooperation mit der Bürgerstiftung Rheinhessen Damit auch leseschwache Kinder eine Chance für ihre schulische und spätere berufliche Entwicklung haben, brauchen sie Unterstützung. Die Volkshochschule möchte in Kooperation mit dem Projekt „Leselernhelfer“ der Bürgerstiftung Rheinhessen mit der Fortbildung, Betreuung und späteren Vermittlung von Leselernhelfern einen Beitrag hierzu leisten. Angesprochen sind Menschen, die sich vorstellen können ein oder zweimal pro Woche eine Stunde mit einem leseschwachen Kind ehrenamtlich zu arbeiten. Bei der zweitägigen Qualifizierungsmaßnahme geht es um Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Leselernhelfern. Die Verdeutlichung der Stufen der Leseentwicklung, des Leseaufbaus sowie möglicher Hürden und Probleme, die gemeistert werden müssen, sind Inhalte Leitung: Nicole Kühn Fr., 14- 18 Uhr/Sa., der Fortbildung. Übungs- und Zeit: 9.30-18 Uhr Lesematerial wird vorgestellt und erprobt. Das Seminar fin- Termine: Fr., 7. Sep. und Sa. 8. Sep. 2012 det am Fr., den 7.9. von 14-19 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Uhr und am Sa., den 8.9. von Ort: 9:30-18 Uhr statt.

§

Wochenendseminar Führung ist die zielgerechte Ausrichtung von Einzelhandlungen. Führung ist erlernbar und notwendig für einen reibungsloseren Arbeitsalltag. Worin bestehen die Aufgaben einer Führungsperson? Mit welchem Führungsstil erreichen Sie die Ziele? Wie sind die Grundsätze guter Führung? Welche Motivationsfaktoren begünstigen die Bewältigung Ihres Arbeitspensums und das Ihrer Mitarbeiter? Wie gehen Sie mit Widerständen von MitarbeiterInnen um? Diese und weitere Fragen aus Ihrem beruflichen Alltag sind die Schwerpunkte des Seminars. Führungs-, Kommunikations- und Motivationsmodelle erproben Sie in Rollenspielen, die auf Video aufgezeichnet und reflektiert werden. Ein Skript, sowie eine Teilnahmebescheinigung sind Teil des An- Leitung: Traudel Schönborn 9.30-17 Uhr gebots. Bei 6-8 Teilnehmenden Zeit: dauert das Seminarprogramm Termine: Sa., 22. u. So. 23. Sep. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 23 12 UE bei 9-12 Teilnehmenden Ort: Gebühr: 98,- EUR (max. 12 Pers.) 16 Unterrichtstunden.

04.002 Interkulturelle Kompetenz - Basic

Tagesseminar Der Kurs vermittelt einen Einstieg im Umgang mit Menschen aus verschiedenen Kulturen. Die „Interkulturelle Kompetenz“ wird im Berufs- und Ausbildungsalltag immer wichtiger. In Stellenausschreibungen findet sich diese als soziale Kompetenz im Anforderungsprofil unter den softkills immer häufiger. Durch die steigende Zahl ausländischer Jugendlicher wird auch die Zahl ausländischer Auszubildenden immer größer. In der Berufsausbildung wurde daher zwischenzeitlich die Interkulturelle Kompetenz in der novellierten Ausbildereignungsverordnung von 2009 als Bestandteil in den vom Ausbilder zu erlernenden Handlungsfelder neu mit aufgenommen. In diesem Tagesseminar wird ein Einstieg in einen kultursensiblen Umgang miteinander kennen gelernt. Über eine Wahrnehmung der eigenen Kultur werden kulturelle Fremdheit und kulturelle Filter erfahren sowie Techniken des interkulturellen Umgangs erlernt. Der Kurs ist für Personen konzipiert, die einen kultursensiblen Umgang pflegen wollen und kompetent Leitung: Yvonne Mütsch 8.30-16 Uhr und serviceorientiert arbeiten Zeit: wollen sowie eine Erleichte- Termin: Sa., 8. Dezember 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 rung ihres beruflichen Alltags Ort: und in den Arbeitsabläufen er- Gebühr: 29,- EUR reichen wollen.

Metzler, Henß & Partner Rechtsanwälte - Steuerberater (GbR) Thomas Metzler

Ludwigsplatz 5 · 67547 Worms Postfach 1515 · 67505 Worms Rechtsanwälte Tel. (0 62 41) 42 55 80 + 8 22 99 Steuerberater Tel. (0 62 41) 30 20 68

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Erwin Henß

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familien- und Erbrecht Lehrbeauftragter der FH Worms

Fax (0 62 41) 2 50 18

E-Mail: info@rae-metzler-henss.de Internet: www.rae-metzler-henss.de

Astrid Lorenz

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeits- und Verkehrsrecht

Dieter Schlindwein

Steuerberater, Diplom-Betriebswirt

Bürozeiten:

Mo.–Do. 8.30 – 12.30 + 14.00 – 17.30 Uhr Fr.

P

8.30 – 13.00 Uhr

Tiefgarage Ludwigsplatz

31

jb.50mi10

§

06.101 Führung durch Kommunikation und Motivation


Programm 2/2012

Führungskräfteschulungen

Wir bieten eine Auswahl an aktuellen Themen für Führungskräfte. Die Seminare werden im Hotel&Restaurant Grenzhof mit Komplettverpflegung angeboten. Sie sind praxisgerecht und unternehmensspezifisch ausgerichtet. Der Referent, Detlef Jäschke (Detlef Jäschke Training®), ist Personalberater und Autor. Er kommt aus der Praxis. Jedes Modul ist einzeln oder als Block buchbar.

04.010 Teamführung, Motivation und Teamkonflikte lösen

Ein Seminar für Team- und Projektleiter mit keinen oder ersten Erfahrungen, die sich auf die Rolle als Teamleiter gezielt vorbereiten möchten. Ziel: Was macht ein Team erfolgreich? Wie kann ich Mitarbeiter und mich selbst motivieren? Wie führe ich ein Team zu Erfolg? Diese Fragen beantworten wir in diesem Seminar. Ein leistungsstarkes Team führen Sie dann zum Erfolg, wenn Sie die individuellen Fähigkeiten und Stärken der einzelnen Teammitglieder kennen und nutzen. Jedes Team durchläuft Entwicklungsphasen, es gilt diese zu begleiten und lenkend einzugreifen. Kommunikative Kompetenz im Mitarbeitergespräch und die Fähigkeit, Konflikte frühzeitig zu erkennen und zu beheben gehören zu den Aufgaben eines Team- oder Projektleiters. Inhalte: Rahmenbedingungen erfolgreicher Teamarbeit; die eigene Rolle als Führungskraft; Spielregeln; Eigenmotivation - Fremdmotivationsfaktoren (Zufriedenheit und Leistung); persönliche Leitbildentwicklung; Führungstechniken (Delegation und Führung mit Zielen); aufgaben- und mitar- Leitung: Detlef Jäschke beiterorientierter Führungsstil; Dauer: 2 Tage 9-16 Uhr situatives Führen; Konflikte Zeit: konstruktiv lösen; Konfliktver- Beginn: Mo., 15. Okt. und Di., 16. Okt. 2012 lauf; Konfliktarten; Konfliktge- Hotel Grenzhof, Grenzhof 9, spräche führen; wie verhalte Ort: 69123 Heidelberg ich mich bei Konflikten?; viele Gebühr: 578,- EUR praktische Übungen.

04.011 Mitarbeitergespräche führen

Ein Tagesseminar für Führungskräfte und Nachwuchskräfte. Ziel: Fast auf jeder Hierarchieebene werden Personalgespräche geführt: die Anlässe können sehr unterschiedlich sein. In diesem Modul bearbeiten wir die Frage, wie diese Gespräche vorbereitet, durchgeführt und nachgearbeitet werden. Themen sind u. a. die Vorbereitung und der Verlauf eines Mitarbeitergesprächs, Feedback geben und nehmen, Konflikte ansprechen, Ziele und Verantwortlichkeiten festlegen. Neben der Vermittlung hilfreicher Tipps wird anhand von Rollenspielen die praktische Anwendung trainiert. Dabei sind verschiedene Gesprächsarten und Anlässe zu unterscheiden, um eine Vermischung der einzelnen Themen zu vermeiden. Seminarinhalt: Vorbereitung auf das Mitarbeitergespräch; Organisation; Regeln und Ziele; Anlässe für Mitarbeitergespräche; Kommunikationsregeln; Ich - Du - Sprache und Metakommunikation; Fragetechniken; Selbstsicher kommunizieren; Anlässe für Mitarbeitergespräche; Krankenrückkehrgespräch; Zielvereinbarungsgespräch; Beurteilungsgespräch und Beurteilungsfehler; Fördergespräch; Mitarbeiterjahresgespräch; Disziplinargespräch; Abgangsgespräch oder Leitung: Detlef Jäschke 9-16 Uhr Austrittsgespräch; Motivations- Zeit: gespräch; Kündigungsgespräch Termin: Mi., 17. Oktober 2012 Hotel Grenzhof, Grenzhof 9, oder Entlassungsgespräch; Fehl- Ort: 69123 Heidelberg zeitengespräch; Abmahnge- Gebühr: 299,- EUR spräch; Suchthilfegespräch.

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Grasweg 6a - 67551 Worms (Pfeddersheim) Tel. (0 62 47) 9 04 59 21 Fax (0 62 47) 9 04 59 22 ra-nachtigall@t-online.de

js07sa11

Angelika Nachtigall

Schwerpunkte: Familienrecht · Erbrecht · Mietrecht 32

04.012 Zeit und Selbstmanagement

Tagesworkshop Die Zeit optimal nutzen können = mehr persönliche Zufriedenheit! Ein Seminar für Mitarbeiter, die ihre Zeiteinteilung und Organisation optimieren möchten. Ziel: Dieses Seminar richtet sich an diejenigen, die Ihre vorhandene Zeit und Aufgaben optimaler nutzen möchten. Ziel des Seminars ist es, Arbeitstechniken kennen zu lernen, die eigene Arbeitsorganisationen zu entwickeln und praxisorientierte Strategien zu erarbeiten. Im Vordergrund steht die systematische Selbstorganisation - auch in Abhängigkeit von Mitarbeitern und Kunden - unter Einsatz entsprechenden Methoden und Techniken. Optimale Zeiteinteilung bedeutet nicht nur berufliche, sondern auch persönliche Zufriedenheit. Richtiges Zeitmanagement ist über den Zeitgewinn hinaus auch mit erfolgreichem und zielgerichtetem Arbeiten verbunden. Seminarinhalt: Zeitmanagement, wo liegt der Zeitgewinn?; Zeitdiebe; keine Organisa- Leitung: Detlef Jäschke 9-16 Uhr tion ohne Ziele; Techniken: Zeit: ABC-Analyse, Pareto-Prinzip, Termin: Do., 18. Oktober 2012 Hotel Grenzhof, Grenzhof 9, Pläne usw.; Wo liegen die Pri- Ort: 69123 Heidelberg oritäten?; Mentaler Ansatz; Routinearbeiten; Persönliche Gebühr: 299,- EUR Analyse; Selbsteinschätzung; konsequentes Vorgehen.

04.003 Wochenendseminar Sprecherziehung 1

Ihre Stimme ist zu leise, wird schnell heiser, ermüdet leicht, ist glanzlos? Sie werden manchmal schlecht verstanden? Sie müssen oft vor größeren Gruppen sprechen? Oder Sie haben ganz einfach Lust an Ihrer Sprechstimme zu arbeiten, mit einer geschulten Stimme und einer gepflegten Aussprache Ihre beruflichen und privaten Kommunikationsmöglichkeiten zu verbessern. In einem ersten Kurswochenende wollen wir uns mit den Grundlagen des Sprechens beschäftigen: eine kontrollierte Körperhaltung und -spannung erarbeiten, richtige, kombinierte Atmung und atemrhyth- Leitung: Gerda M. Eiselmair misch angepassten Phonation Termine: Fr., 26.10.2012, 17.30-21.30 Uhr üben, die persönlich stimmige und Sa., 2/.10.2012, 10-14 Uhr Sprechtonhöhe finden, lernen, vhs-Neusatzschule, Raum 26 korrekte Vokale zu bilden, Ort: deutliche Konsonanten zu ar- Gebühr: 60,- EUR tikulieren.


September bis Dezember 2012

01.320 Grundlagen der PC-Bedienung für Frauen

EDV

1. Hierarchie EDV GRUNDWISSEN 2.Hierarchie GRUNDWISSEN

10-Fingersystem in 5 Stunden

für Anfänger Auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Gedächtnis- und Lernforschung wurde ein Konzept speziell für das Tastschreiben entwickelt. Sein Kernprinzip: Das ganzheitliche, assoziative Lernen ist deutlich effizienter als die klassische Methode des mechanischen Wiederholens von Inhalten und bezieht sowohl das lineare als auch das haptische Denken mit ein. Im ersten Schritt werden Bilder und Farben den jeweiligen Buchstaben-, Zeichen- und Zahlentasten zugeordnet. Dann erfolgt die Kombination zu Bildgeschichten. Sie dienen als „Übungsleitfaden“, mit dem der Tastaturaufbau „spielerisch“ erlernt wird. Geschichte und Aufbau werden über Lernkonzerte vertieft. Spielerisches Wiederholen und Aktivieren des Gelernten sichern eine Beschäftigung mit allen Sinnen und somit auch den Lernerfolg. An je- Dauer: 4 Termine vhs-Neusatzschule, Raum 18 dem Kurstermin wird 1 Lek- Ort: tion (75 min) erarbeitet. An- Gebühr: 54,- EUR (inkl. Lehrbuch und schließend haben Sie noch 15 Übungssoftware) min Übzeit im Kurs. Für das vertiefende Üben zu Hause ist Kurs 04.050 in der Kursgebühr neben dem Leitung: Sandra Forster do., 10-11.30 Uhr Lehrbuch auch die Nutzung Zeit: der Übungssoftware enthal- Beginn: 6. September 2012 ten. Im Anschluss an den Kurs kann ein Online-Test (inkl. Kurs 04.051 Zertifikat) abgelegt werden. Leitung: Silvia Ward di., 18.30-20 Uhr diese Prüfung ist nicht im Kurs Zeit: enthalten und kostet 7,40 € Beginn: 16. Oktober 2012 zusätzlich.

Betriebssystem Windows XP/7 Sie möchten lernen, wie ein Computer funktioniert und wie Sie sicher damit umgehen können? Sie wollen sich selbst schlau machen und nicht auf die Hilfe anderer angewiesen sein? Dieser Kurs richtet sich an Frauen jeden Alters, die bisher keine Erfahrungen mit dem PC haben. Die Computerpraxis wird groß geschrieben! Der Kurs bietet viel Praxiswissen, konkrete Übungen sowie eine angenehme, stressfreie Lernatmosphäre. Wir bringen Klarheit in die Fachbegriffe und bauen eventuelle Technikängste ab. Fragen sind immer willkommen! Unsere Kursinhalte sind: Umgang mit Maus und Tastatur; Leitung: Ines Pfeifer einfache Texte schreiben, Dauer: 6 Vormittage (24 UE) fr./mo., 8.30-11.45 Uhr korrigieren, speichern und Zeit: drucken; Arbeit mit Dateien Beginn: 21. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 und Ordnern; Umgang mit Ort: USB-Stick; richtiges Verhalten Gebühr: 74,- EUR bei Computerabsturz.

Ausstattung der vhs-EDV-Räume In unseren EDV-Räumen arbeiten Sie je nach Wunsch mit Windows-XP oder Windows 7, sowie den Windows Anzeige VHS.pdf 16.05.2012 12:40:49

Office-Paketen 2007 und 2010.

CMY

01.330 PC leicht gemacht - von Frau zu Frau

K

(Betriebssystem Windows 7) Wir treffen uns in kleiner Frauenrunde und lernen gemeinsam die ersten Schritte am PC: Einschalten des Gerätes, die Mausführung mit kleinen Malübungen, ein Programm öffnen und wieder schließen, Schreibfehler ausbessern, einen Text gliedern und in Form bringen bis hin zum Anlegen von Ordnern und Speichern von Texten, die wir erhalten möchten. Wir üben auch, wie wir etwas Gespeichertes wieder finden und öffnen können. Damit das Ganze noch mehr Spaß macht, wird auch mal ein Kochrezept geschrieben und ausgedruckt. Eingehendes Er- Leitung: Irene Wolf klären stellt sicher, dass jede Dauer: 6 Nachmittage (12 UE) mo., 15-16.30 Uhr Frau mitkommen kann. 5 EUR Zeit: für die leicht verständliche Beginn: 3. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Anleitung zum Nacharbeiten Ort: daheim, werden mit der Do- Gebühr: 36,- EUR zentin verrechnet.

Wir bieten die komplette Erstellung Ihres Internetauftrittes aus einer Hand! Eigene Server für WebHosting • Domain-Registrierung über 500 Domainendungen • WebDesign: Grafik und Beratung • WebSeiten-Erstellung • Programmierung • Einrichtung Ihrer Internetpräsenz im WordWideWeb • Suchmaschinenoptimierung • Socialnetwork-Marketing

Das günstige AHerchi Basic-Web Paket für Familien und Privatanwender, die einfach eine kleine Website erstellen wollen. - 2 .de-Domains - 2 GB Webspace - 100 Email-Postfächer - 1 MySQL-Datenbank, etc. Shopsystem, Gästebuch, Foren, Blogs, CMS-Portale, Chat, Linksystem, Kalender, Bildergalerie und vieles mehr möglich

onat*

ab 5,95 €/pro M

AHerchi Basic-Web 9,90 €, Mindestvertragslaufzeit je 2 Jahre, Preise inkl. MwSt.

Betriebsystem Windows 7 Dieser Kurs bietet eine Einführung in das Arbeiten mit dem Computer und dem Betriebssystem Windows 7. Sie erlernen die wichtigsten Begriffe und die Grundbedienung eines Computers. Unsere Themen werden sein: der Umgang mit der Maus und der Tastatur; C einfache Texte schreiben, korrigieren, drucken und speichern; Ordner erM stellen, umbenennen, löschen, kopieren und verschieben. Wir nehmen die Anpassung der BenutzerY oberfläche (Desktop, Start- Leitung: Ines Pfeifer CM menü, Schnellstartleiste) vor Dauer: 5 Abende (20 UE) mi., 18-21.15 Uhr und lernen richtige Handgrif- Zeit: MY fe beim Systemabsturz sowie Beginn: 5. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18CY den Umgang mit ZIP-kompri- Ort: Gebühr: 82,- EUR mierten Ordnern kennen.

* Ein detailiertes Angebot erhalten Sie direkt von uns. Einmalige Einrichtungsgebühr bei

04.101 Einführung in die Arbeit mit dem Computer

AHerchi's WebDesign • Andreas Herchenröther Liebenauer Strasse 99 • 67549 Worms Tel.: 06241 5007090 • Fax: 06241 5007209 Mail: aherchi@aherchi.de • URL: www.aherchi.ws WebDesign | WebHosting | Schulung | Programmierung

33


Programm 2/2012

04.131 Mit dem PC auf Du und Du

Mit Windows 7 Da steht er nun, der „Alleskönner“ in Form eines Personal Computers, aber Sie haben noch gewisse Berührungsängste. Ihnen fehlen noch die richtigen Übungen, um die Möglichkeiten des PC‘s zu nutzen. Vielleicht haben Sie auch bereits versucht, sich in eigener Regie mit dem Computer vertraut zu machen, sind aber mangels unverzichtbarer Grundkenntnisse auf halbem Weg stecken geblieben. Sie haben Angst, sich Schadsoftware in Form von Viren, Würmern oder Trojanern einzufangen. In diesem Kurs soll den Teilnehmern die Angst vor dem PC genommen werden. Sie sollen die grundlegendsten Funktionen des PC‘s und seinem Betriebssystem Windows 7 kennen lernen, um auch kleine Probleme erkennen und beheben zu können. Auch soll Ihnen in dem Kurs das meistgenutzte Office-Programm Word 2010 vorgestellt werden. Kursinhalte: Aufbau und Funktion eines PC; mit dem Betriebssystem Windows 7 arbeiten; wichtige Funktionen des Betriebssystems kennen sowie grundlegende Leitung: Hans-Ludwig Feck Einstellungen im Betriebssys- Dauer: 2 Samstage (16 UE) 9-16 Uhr tem vornehmen; Ordnung bei Zeit: Dateien und Ordnern, Grund- Termine: Sa.,22. Sept. und Sa., 29. Sept. 2012 lagen der Datensicherung, vhs-Neusatzschule, Raum 18 kleine Probleme und Fehler Ort: Gebühr: 82,- EUR (inkl. Lehrbuch) erkennen und beheben.

04.150 Mein Laptop

In diesem Kurs arbeiten Sie an Ihrem eigenen Laptop Sie haben noch keine oder nur wenige Computerkenntnisse? Sie erlernen hier an Ihrem eigenen Laptop den Umgang damit. Schritt für Schritt lernen Sie, wie Sie mit Maus, Touchpad, Tastatur und der Benutzeroberfläche umgehen, Texte schreiben, korrigieren, speichern und wieder öffnen Leitung: Ines Pfeifer und mit Ordnern und USB-Stick Dauer: 5 Vormittage (15 UE) di. + do., 9-11.15 Uhr umgehen. Sie bringen mit: Ih- Zeit: ren Laptop mit Windows 7 oder Beginn: 16. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Windows Vista, das Netzteil Ort: Gebühr: 78,- EUR (ohne Lehrbuch) und falls Sie haben, eine Maus.

04.080 Ordnung auf dem Computer schaffen

Dateien, Ordner und Programme mit Windows 7 Auch Neueinsteiger wissen oft nicht wie sie mit Programmen, Dateien, Ordnern und Bibliotheken bei Windows 7 umgehen sollen. Wenn folgende Aussagen auf Sie zutreffen, dann ist dies der richtige Kurs für Sie. Sie möchten Ihren Computer aufräumen und Ordnung in Ihre Ordner und Dateien bringen? Sie möchten Dateien, Ordner verschieben oder kopieren? Sie möchten Verknüpfungen sinnvoll nutzen? Sie möchten mit Bibliotheken arbeiten? (Neu in Windows 7) Sie möchten einen schnellen Zugriff auf Ihre Leitung: Hans-Ludwig Feck Dateien haben? Sie möchten Dauer: 4 Abende (12 UE) mo., 17.30-19.45 Uhr USB-Sticks, CDs/DVDs und ex- Zeit: terne Festplatten einsetzen? Beginn: 5. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Sie möchten mehr über den Ort: Umgang mit Programmen er- Gebühr: 62,- EUR (inkl. Lehrbuch) fahren?

GmbH Geschäftsführer Harald Berg

Sanitär - Heizung - Spenglerei Regenerative Energien Kundendienst Fachbetrieb für Heizölverbraucheranlagen nach WHG

Dirolfstraße 45 • 67549 Worms Tel. 06241-52111 Fax 06241-594455 www.ernst-berg.de • info@ernst-berg.de

34

04.130 Fit über 50 - Grundlagen zum Einsatz des PC und des Internets mit Windows 7

Dieser Kurs gibt eine Einführung in die Arbeit mit dem PC und dem Internet. Es werden Funktion und Bedienung einiger Hardware-Komponenten wie Tastatur, Maus und verschiedener Speichermedien erläutert. Danach folgen grundlegende Elemente des Betriebssystems Windows 7: wie Desktop, Fenstertechnik und Windows-Explorer zur Verwaltung der gespeicherten Dateien. Probleme und kleine Fehler sollen erkannt und behoben werden. Weiterhin soll eine Einführung in das Textverarbeitungsprogramm Word erfolgen. Ein weiteres Thema werden die Leitung: Hans-Ludwig Feck vielfältigen Möglichkeiten des Dauer: 4 Vormittage (20 UE) di. + do., 8.30-12.30 Uhr Internets sein und die nöti- Zeit: gen Strategien, um sich vor Beginn: 27. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Gefahren aus dem Netz zu Ort: Gebühr: 82,- EUR (inkl. Lehrbuch) schützen. INTERNET 2. Hierarchie

04.108 Brennpunkt Internetkriminalität

Vortrag Internetkriminalität hat viele Facetten und nimmt im erschreckenden Maße zu. Internet-Kriminelle sagen „Ja“ zum Standort Deutschland. Jeder fünfte ferngesteuerte Botnet-PC Europas steht in Deutschland. Leer geräumte Konten, Datenklau - die Internetkriminalität nimmt rasant zu. Viele Nutzer haben sich schon an Viren, Würmer, Trojaner oder Spam gewöhnt, denn es gibt ja Sicherheitssoftware dafür. Aber die InternetHacker und -Cracker sind dem Nutzer immer einen Schritt voraus. Inzwischen gibt es Seiten im Netz, die ihre Schadware losschicken wenn man sie nur besucht, sozusagen im „vorbeigehen“. Deutschland belegt zudem Spitzenplätze bei Phishing-Attacken, der Verbreitung Trojanischer Pferde und weiteren Schadcode-Aktivitäten. Soziale Netzwerke und mobile Endgeräte werden zunehmend zur Zielscheibe von Angriffen. Trotz massiver Warnungen bewegen sich viele Nutzer immer noch zu sorglos (blauäugig) im Internet. Vielen ist immer noch nicht bewusst welche Sicherheitsrisiken es beispielsweise beim Online-Banking, Online-Handel oder in Tauschbörsen gibt. Und dann ist da noch der Download. Ist denn alles im Netz was es so gibt, frei nutzbar? Kann man wirklich Musik, Fotos, Videos und anderes runterladen und frei (kostenlos) nutzen? Was ist Leitung: Hans-Ludwig Feck 19-20.30 Uhr mit dem Urheberrecht? Diese Zeit: Thematik und mehr, soll in Termin: Do., 6. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 dem kostenlosen Vortrag zum Ort: Ausdruck gebracht werden.

04.109 Der Internetkriminalität ausgesetzt?

Workshop Kaum eine Woche vergeht, ohne dass eine Schlagzeile über kriminelle Machenschaften im Internet für Aufsehen sorgt. Sei es Shopping-Betrug, Passwort-Klau, Schadprogramme oder Angriffe beim Online-Banking u.v.m. Es stellt sich daher die Frage: „Wie sicher kann ich mich im Internet noch bewegen, wo lauern Gefahren?“ Natürlich soll das Internet als modernes Kommunikationsmedium nicht „verteufelt“ werden, aber ohne ein gewisses Sicherheitsbewusstsein im Umgang mit diesem Medium und seinen vielfältigen Möglichkeiten geht es auch nicht. In diesem Workshop sollen die allgemeinen und versteckten Gefahren die im Internet lauern aufgezeigt, Leitung: Hans-Ludwig Feck 9-13 Uhr (5 UE) erklärt und diskutiert werden. Zeit: Fachbegriffe werden ebenso Termin: Sa., 8. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 verständlich erläutert wie zu Ort: ergreifende Sicherheitsmaß- Gebühr: 22,- EUR nahmen.

Wir können unsere Kurse nicht verschenken – aber Sie!

Gutscheine erhalten Sie im Büro der vhs-Worms für spezielle Kurse und jeden beliebigen Geldbetrag. Willy-Brandt-Ring 5, 67547 Worms, Telefon (0 62 41) 853-4256


September bis Dezember 2012

01.321 Internet für Frauen

Immer noch ist die Internetnutzung für Männer selbstverständlicher als für Frauen. Mit einem Kursangebot „von Frau zu Frau“ ermöglicht die vhs-Worms den Umgang mit dem Medium Internet in leicht Leitung: Ines Pfeifer verständlicher und angstfrei- Dauer: 2 Vormittage, Di + Do 8.30-11.45 Uhr (8 UE) er Atmosphäre zu vermit- Zeit: teln. In diesem Modul wird Beginn: 6. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 der praktische Umgang mit Ort: dem Internet erarbeitet. Vor- Gebühr: 26,- EUR kenntnisse: Umgang mit Maus, Tastatur und Fenstern.

01.332 Internet leicht gemacht von Frau zu Frau

Das oft genannte Internet - wie wird das überhaupt gehandhabt am PC? Sie möchten z.B. verreisen - wie können Sie sich Informationen über das Urlaubsland mit Wetter, Impfungen, evtl. gefährlichen Krankheiten anzeigen lassen? Wissen Sie, dass es im Internet Apotheken gibt, bei denen Sie Medikamente zu sehr günstigen Preisen bestellen können? Dass Sie kein Lexikon mehr brauchen, weil es das im Internet gibt? Wie Sie sich über Krankheiten und deren neueste Behandlung infor- Leitung: Irene Wolf mieren können? Kochrezepte Dauer: 1 Nachmittag 15-17.30 Uhr suchen und finden - wie geht Zeit: das? Begeben Sie sich mit uns Termin: Mo., 10. Dezember 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 auf eine spannende Reise ins Ort: Gebühr: 12,- EUR Internet!

01.333 E-Mails schreiben, empfangen und versenden

E-Mails schreiben, versenden, empfangen, weiterleiten usw. Alles, was Sie über E-Mails wissen sollten, wird an diesem Nach- Leitung: Irene Wolf mittag durchgenommen. Eine Dauer: 1 Nachmittag 15-17.30 Uhr ausführliche Anleitung für da- Zeit: heim kann für 4 EUR bei der Termin: Mo., 17. Dezember 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 18 Dozentin erworben werden. Gebühr: 12,- EUR ANWENDUNGSPROGRAMME 2. Hierarchie ANWENDUNGSPROGRAMME

04.113 Kompaktkurs ACCESS 2010

Wochenendseminar In diesem Kurs werden die Bestandteile einer relationalen Datenbank und deren Auswertungsmöglichkeiten vermittelt. Sie werden in die Analyse der Aufgabenstellung eingeführt und lernen den Entwurf einer strukturierten Datenbank mit den Möglichkeiten der Eingabe und Veränderung von Daten kennen. Darüber hinaus werden Feldeigenschaften und Beziehungen zwischen den Tabellen festgelegt. Die verschiedenen Abfragetechniken werden erläutert. Anschließend werden Formulare und Berichte erstellt. Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die schon Leitung: Matthias Dengel 9-16 Uhr (16 UE) über Kenntnisse des Betriebs- Zeit: systems Windows und Erfah- Termine: Sa., 1. Dez. und So., 2. Dez. 2012 rungen in Excel verfügen. In vhs-Neusatzschule, Raum 18 der Gebühr sind die Kosten Ort: des Herdt-Lehrmaterials ent- Gebühr: 79,- EUR (inkl. Lehrbuch) halten.

04.122 Excel - Word (2007/2010) Kombikurs

Kombikurs Dieser Kurs führt in die Grundlagen der beiden am häufigsten genutzten Office-Bausteine Excel und Word ein. Anhand von Übungen werden die wichtigsten Bereiche erklärt. EXCEL: Tabellenblatt erstellen, ändern, speichern, drucken; Tabelleninhalte und Formeln kopieren bzw. verschieben; Formatieren; Arbeiten mit einfachen Formeln; Nutzen des Formelassistenten (Runden, Kürzen, statistische Funktionen ...); Erstellung von einfachen Präsentationsgrafiken. WORD: Texte erstellen, kopieren, umstellen, speichern, wieder aufrufen;

Drucken; Seiten einrichten; Formatieren (Zeichen, Absatz, Rahmen...); Aufzählung - Numerierung; Textbausteine; Silbentrennung, Rechtschreibung und Autokorrektur; Tabulatoren, Briefnorm nach DIN. Die Teilnehmer sind anschließend in der Lage ihre Texte hochwertig zu erstellen und zu präsentieren [z.B. Einladungsschreiben, Geschäfts- und Privatkorrespondenz, Zeitungsartikel f. d. Verein, Geschichten und Memoiren] und Tabellenblätter zu erstellen und die Ergebnisse in Form von aussagekräftigen Grafiken zu präsentieren [z.B. die Entwicklung von Aktienkursen, Ausgaben für den Hauserwerb bzw. -bau, Urlaubsplanungen... rechnerisch und grafisch darzustellen] sowie die in Excel berechneten Daten in Word einzubinden. Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die schon über Leitung: Matthias Dengel Kenntnisse des Betriebssys- Dauer: 6 Abende (24 UE) Zeit: di., 18-21.15 Uhr tems WINDOWS verfügen. Der Einsatz von Lehrunterla- Beginn: 4. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 gen wird am ersten Termin Ort: mit den Teilnehmern bespro- Gebühr: 120,- EUR chen.

04.104 Excel 2010

Excel ist ein modernes Tabellenkalkulationsprogramm. Seine tabellarische Grundstruktur eignet sich nicht nur zum Gestalten von Stundenplänen, Haushaltsplänen und Geburtstagslisten, sondern errechnet mit Hilfe von Formeln und Funktionen Einnahmen, Ausgaben, Überschüsse, Benzinverbräuche und vieles mehr. Unsere Themen: Zellinhalte eingeben, korrigieren und formatieren; Arbeit mit interessanten und nützlichen Funktionen; Sortieren und Filtern von großen Tabellen; Erstellung von Diagrammen; Druckgestaltung. Bitte geben Sie bei der Anmeldung mit an ob Sie mit dem Leitung: Ines Pfeifer Officepaket 2007 oder 2010 ar- Dauer: 5 Abende (20 UE) mi., 18-21.15 Uhr beiten möchten, damit wir das Zeit: passende Lehrbuch für Sie be- Beginn: 21. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 stellen können. Voraussetzung: Ort: sicherer Umgang mit Maus und Gebühr: 98,- EUR (inkl. Lehrbuch) Tastatur.

01.323 Excel Grundlagen für Frauen (2007/2010)

Excel ist ein modernes Tabellenkalkulationsprogramm. Seine tabellarische Grundstruktur eignet sich nicht nur zum Gestalten von Stundenplänen, Haushaltsplänen und Geburtstagslisten, sondern errechnet mit Hilfe von Formeln und Funktionen Einnahmen, Ausgaben, Überschüsse, Benzinverbräuche und vieles mehr. Unsere Themen: Zellinhalte eingeben, korrigieren und formatieren; Arbeit mit interessanten und nützlichen Funktionen; Sortieren und Filtern von großen Tabellen; Erstellung von Diagrammen; Druckgestaltung. Voraussetzung: sicherer Umgang mit Maus und Tastatur. Leitung: Ines Pfeifer Bitte geben Sie bei der Anmel- Dauer: 5 Vormittage 20 UE) mo./fr., 8.30-11.45 Uhr dung mit an, ob Sie mit dem Zeit: Officepaket 2007 oder 2010 Beginn: 19. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 arbeiten möchten, damit wir Ort: das passende Lehrbuch für Sie Gebühr: 98,- EUR (inkl. Lehrbuch) bestellen können.

Computerprobleme? Wir bieten Ihnen professionelle Beratung zu ... Netzwerk • Software • Hardware • Telekommunikation • Sicherheit Virenentfernung • Datenrettung • Datensicherung Home-Entertainment: Tablets, NAS für Bilder, Musik und Videos Wir betreuen … Privatkunden • Geschäftskunden • Mittelstand Speziell für den Mittelstand bieten wir individuelle Softwarelösungen! Alzeyer Str. 31 • 67549 Worms • 0 62 41 / 30 77 50 • info@basistech.de basistech.de • Kellereingang Kanzlei Brauer & Koll. • Kostenlose Parkplätze

35


Programm 2/2012

04.107 Excel - Formeln und Funktionen

Tagesseminar Excel verfügt über eine umfangreiche Formelsammlung. Das Anwenden dieser Formeln ist nicht immer einfach, da oft allein die Namen dieser Formeln nicht aussagekräftig genug sind. Wir lernen und üben den Einsatz folgender Formeln und Funktionen: Runden und Kürzen, RMZ; Wenn und Verweis, Datum und Uhrzeit (z.B. bei Mahnungen oder Arbeitszeiten); Verschachteln von Funktionen; Anwenden der Datenbankfunktion, Arbeiten mit großen bzw. mehreren Tabellen. Das Tagesseminar richtet sich an Teilnehmende, die bereits über sichere Excel-Grundkenntnisse verfügen. Anhand von Übungen werden die gängigsten Funktionen [Runden, Durchschnitt, Kür- Leitung: Matthias Dengel 9-16 Uhr (8 UE) zen, Statistik] erläutert. Des Zeit: Weiteren wird auf die Funk- Termin: Sa., 3. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 tionen zum Rechnen mit Da- Ort: tum und Uhrzeit sowie den Gebühr: 34,- EUR (ohne Lehrbuch) Bereichen WENN bzw. VERWEIS eingegangen.

Präsentation mit PowerPoint 2010

Die grundlegenden Bestandteile der Präsentationsgestaltung und Folienerstellung werden in diesen Seminaren geschult. Folgende Themen werden behandelt: Einführung in die Grundlagen der Folienerstellung, Arbeiten mit Folien- und Präsentationslayouts; Texte gestalten, Zeichenobjekte erstellen; WordArt und Clip- Leitung: Matthias Dengel vhs-Neusatzschule, Raum 18 Arts einbinden, eigene Fotos Ort: einsetzen, Farben richtig anwenden, Begleitmaterial 04.126 (z.B. Handzettel und No- Dauer: Wochenendseminar 9-16 Uhr (16 UE) tizblätter) erstellen, Orga- Zeit: nigramme und Diagramme Termine: Sa., 1. und So. 2. Sep. 2012 nutzen; Animationen bei der Gebühr: 82,- EUR (inkl. Lehrmaterinal) Präsentation verwenden. Voraussetzungen: Der Kurs 04.116 richtet sich nur an Teilneh- Dauer: 3 Abende (15 UE) do., 17.30-21.30 Uhr mer, die gesicherte Kennt- Zeit: nisse des Betriebssystems Beginn: 29. November 2012 Gebühr: 78,- EUR (inkl. Lehrmaterinal) Windows mitbringen.

ComputerBCSBerdel Service e.K. info@bcs-computer.de

Seegasse 17 67593 Westhofen  06244-9062-0

Ihr Partner für EDV, Netzwerk und Telekommunikation Wir bieten ...

* Beratung * PC, Notebook, Server, Displays, Drucker, Toner ... * Service / Wartung / Reparatur auch vor Ort * Netzwerke : Planung, Installation, Überprüfung * Sicherheit: Alarmanlagen, Videoüberwachung * Internet: Anbindung und Einrichtung * ISDN, DSL, VoIP, 1&1-Partner, T-Mobile * Standard- u. Individual-Software * für Gewerbe, Handel und Privat Seit über 25 Jahren: Computer mit Service 36

01.324 PowerPoint Grundlagen für Frauen (2007/2010)

In diesem Kurs lernen Sie die Erstellung von professionellen Präsentationen. Unsere Themen: Arbeit mit Präsentationslayouts; Einfügen und Bearbeiten von Textfeldern, Grafiken, Organigrammen, Tabellen und Diagrammen; Einfügen von Musik und Videos; Automatisierung und Einblendeffekte. Bitte geben Sie bei der Anmeldung mit an, ob Leitung: Ines Pfeifer Sie mit dem Officepaket 2007 Dauer: 4 Vormittage (16 UE) fr./mo., 8.30 - 11.45 Uhr oder 2010 arbeiten möchten, Zeit: damit wir das passende Lehr- Beginn: 7. Dezember 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 buch für Sie bestellen können. Ort: Voraussetzung: sicherer Um- Gebühr: 66,- EUR (inkl. Lehrmaterinal) gang mit Maus und Tastatur

04.123 EDV im Alltag - Word/Internet/Fotoalbum

Ein Kurs für Jedermann/-frau der/die den PC im Alltag nutzen möchte. Anhand von Praxisbeispielen werden die grundlegenden Funktionen von Word erarbeitet. Inhalte: eigene Texte erstellen, bearbeiten (dabei mit verschiedenen Schriftarten experimentieren), speichern und drucken, Briefe und Umschläge ausdrucken, Einladungen, Broschüren oder Flyer gestalten, kleines Adressbuch anlegen und damit Serienbriefe schreiben, Etiketten für Absender oder DVD drucken, Bilder und Fotos einfügen. Darüber hinaus wenden wir uns auch dem Internet zu: Inhalte: Surfen im Netz, Einkaufen, Städtereise zusammenstellen, Anreisen mit Bahn oder Auto, bieten und verkaufen bei Ebay, eigene E-Mail-Adresse anlegen und E-Mail verschicken, Grußkarten versenden, Online-Banking nutzen. Anschließend legen wir in Powerpoint ein Fotoalbum an, um die schönsten Urlaubserinnerungen im richtigen Rahmen vorführen zu Leitung: Matthias Dengel können. Beachten Sie bitte, Dauer: 6 Vormittage (30 UE) di., 8.30-12.30 Uhr dass dieser Kurs ausschließ- Zeit: lich für Anfänger ausgelegt Beginn: 4. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 ist und diese das Kurstempo Ort: Gebühr: 122,- EUR (ohne Buch) bestimmen.

04.120 Erste Schritte mit Word 2010

Der perfekte Einstige in die Textverarbeitung Sie haben erste Erfahrungen mit dem Computer gesammelt und möchten nun die Textverarbeitung mit dem Programm WORD 2010 aus dem MS-OfficePaket einsteigen? Auf Ihrem Computer ist das Textverarbeitungsprogramm WORD 2010 vorinstalliert und Sie möchten Ihre Briefe und Korrespondenz in Zukunft damit schreiben? Sie haben bereits versucht, sich in eigener Regie mit dem Thema „Textverarbeitung“ vertraut zu machen, sind aber mangels geeigneter Grundkenntnisse und Übungen auf halbem Weg stecken geblieben. Wenn diese Aussagen auch auf Sie zutreffen, dann ist das der richtige Kurs für Sie. Es soll ein Einstieg sein, so dass auf dem erworbenen Basiswissen spätere Aufbaukurse erfolgreich folgen können. Inhalt: Word von Anfang an; Texte erstellen und bearbeiten; Dokumente wunschgemäß formatieren; Dokumente mehrfach verwenden und organisieren; Tabellen in Dokumenten; Kopf- und Fußzeilen; Zeichnen mit Word und weitere Möglich- Leitung: Hans-Ludwig Feck keiten. Der Kurs richtet sich an Dauer: 2 Samstage (18 UE) 9-16.45 Uhr Teilnehmer, die eine profes- Zeit: sionelle Textverarbeitung von Termine: Sa., 13. Okt. und Sa., 20. Okt. 2012 Grund auf erlernen wollen. vhs-Neusatzschule, Raum 18 Voraussetzung ist sicherer Um- Ort: Gebühr: 90,- EUR (inkl. Lehrbuch) gang mit Maus und Tastatur.

04.103 Word 2010

In diesem Kurs erlernen Sie den professionellen Umgang mit dem modernen MS-Office-Programm Word 2007. Unsere Themen: Zeichen- und Absatzformatierung; automatische Nummerierung und Leitung: Ines Pfeifer Aufzählung; Arbeit mit Tabel- Dauer: 5 Abende (20 UE) mi., 18-21.15 Uhr len, Rahmen und Schattierun- Zeit: gen; Einfügen und Bearbeiten Beginn: 17. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 von Grafiken. Voraussetzung: Ort: sicherer Umgang mit Maus Gebühr: 98,- EUR (inkl. Lehrbuch) und Tastatur.


September bis Dezember 2012

01.331 Word 2007 - von Frau zu Frau

Was können wir mit Word 2007 alles machen? Wir machen uns mit dem vielseitigen Schreibprogramm in kleinen Schritten vertraut, schreiben eine Einladung mit einer tollen Überschrift, machen den Text farbig und versehen ihn mit Schatten, zaubern große bunte Anfangsbuchstaben (Initialen) in jeden Absatz, lernen einen Stundenplan mit exakten Rubriken zu erstellen, Geldbeträge mit Kommastellen genau untereinander zu schreiben und Textfelder einzufügen, mit denen Text oder Bilder an beliebige Stellen auf dem Blatt geschoben werden können. Voraussetzung: Grundkenntnisse (Speichern unter, Ordner anlegen, Feh- Leitung: Irene Wolf ler verbessern). 5 EUR für die Dauer: 6 Nachmittage (12 UE) mo., 15-16.30 Uhr leicht verständliche Anleitung Zeit: zum Nacharbeiten daheim Beginn: 29. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 werden mit der Dozentin ver- Ort: Gebühr: 36,- EUR rechnet.

KAUFMÄNNISCHE QUALIFIZIERUNGEN 1. Hierarchie KAUFMÄNNISCHE QUALIFIZIERUNGEN

Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung Der Abschluss „Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung“ besteht aus folgenden Zertifikaten: - Finanzbuchführung Grundlagen (im Frühjahr 2013) - Finanzbuchführung (2) (Kurs 4.201) - Finanzbuchführung EDV (Kurs 4.202)

Aktionspreis für Abholer

MÖBEL

CHMIDT

SHOP

Dreihornmühlgasse 8–10 67549 Worms Tel. (0 62 41) 71 11 Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 8.30–12.00 Uhr, 14.00–18.00 Uhr

Gutscheine erhalten Sie im Büro der vhs-Worms für spezielle Kurse und jeden beliebigen Geldbetrag. Willy-Brandt-Ring 5, 67547 Worms, Telefon (0 62 41) 853-4256

JETZT PROBEFAHREN Horchheimer Straße 47

Büromöbel

® Abholmarkt

lr24mi12

349,00 €

OFFICE

Wir können unsere Kurse nicht verschenken – aber Sie!

Drive your way

Systematische und praxisbezogene Vertiefung der Kenntnisse des betrieblichen Rechnungswesens, Beherrschen der Systemlogik der Buchführung, verbunden mit dem Verständnis für buchhalterische Zusammenhänge. Zugangsvoraussetzungen: Grundkenntnisse der Buchführung, die im vhsLehrgang Finanzbuchhaltung -Grundlagen vermittelt werden. Zielgruppen: Beschäftigte im Handel, im Handwerk, in der Industrie und in der Verwaltung, die eine Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen anstreben. Nichtbeschäftigte zum Zwecke der Eingliederung oder Wiedereingliederung in das Berufsleben. Lehrgangsinhalte: Wiederholung und Vertiefung wesentlicher Inhalte des Grundlehrgangs. Sachliche Abgrenzung; Zeitliche Abgrenzung von Aufwendungen und Erträgen; Besondere Zahlungs- und Finanzierungsvorgänge; Umsatzerlöse und sonstige Leistungen; Beschaffung, Herstellung und Verkauf von Anlagegegenständen; geleistete und erhaltene Anzahlungen; Wechselgeschäfte; Personalkosten; Steuern; Eigenverbrauch; Abschreibung nach Handels- und Steuerrecht; sachliche und zeitliche Abgrenzung; Rückstellungen; Abschluss Leitung: Patrick Wiegand von Einzelunternehmen. Nach Dauer: 16 Abende (48 UE) mo., 17.30-19.45 Uhr Beendigung des Kurses be- Zeit: steht die Möglichkeit, eine Beginn: 24. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Xpert-Bausteinprüfung zum Ort: Abschluss „Geprüfte Fach- Gebühr: 157,- EUR (inkl. Kurs- und Übungsbuch) kraft Finanzbuchhaltung“ ab- zulegen.

Die Kosten- und Leistungsrechnung ist Teil des Rechnungswesens und setzt eine gut organisierte und gegliederte Buchführung voraus. Sie ermittelt das Betriebsergebnis des Unternehmens und erlaubt Aussagen, über die Wirtschaftlichkeit insgesamt, die Produktivität einzelner Teilbereiche oder über die Wirtschaftlichkeit einzelner Produkte. Inhalte: Aufgaben und Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung, Kostenartenrechnung, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung auf Basis der Vollkostenrechnung, Deckungsbeitragsrechnung. Dieser Kurs setzt Kenntnisse voraus, wie sie in „Xpert Business Finanzbuchführung (1)“ vermittelt werden. Das Zertifikat „Xpert Business Kosten- und Leistungsrechnung“ kann nach Abschluss des Kurses durch eine Prüfung erreicht werden. Es ist Teil der Xpert Business Abschlüsse „Geprüfte Fachkraft Internes Rechnungswesen (XB)“, „Finanzbuchhalter/in (XB)“, „Finanz- und Lohnbuch- Leitung: Christiane halter/in (XB)“ und „Manager/ Ross-Herchenröther in Betriebswirtschaft - Rech- Dauer: 20 Abende (60 UE) dienstags, 17.30 - 19.45 Uhr nungswesen (XB)“. Auf der Zeit: Xpert Busines Website (www. Beginn: 4. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 xpert-business.eu) finden Sie Ort: eine aktuelle Übersicht aller Gebühr: 186,- EUR (inkl. Kurs- und Übungsbuch) Abschlüsse, in denen Ihr Kurs Verwendung finden kann.

lr24mi12

04.201 Xpert Business - Finanzbuchführung (2)

549,– €

Mit der bekannten DATEV-Software wird „die Software Ihres Steuerberaters“ als Lehrmittel eingesetzt. Sie bearbeiten ein Musterfallunternehmen durch selbständige Übungen. Die Übungen basieren auf Belegen und Geschäftsvorfällen aus der Praxis. Kursinhalt: Die DATEV-Software und ihre Einsatzmöglichkeiten, mögliche Kontenrahmen, Aufbau der Kontenrahmen, Neuanlage eines Mandanten mit Adressdaten und Programmdaten, vorbereitende Buchhaltungsarbeiten aus der Praxis (Erstellen eines Kassenbuches, Rechnungseingangsbuches, Rechungsausgangsbuches und einer Bruttolohnverbuchung), Kontierung der Geschäftsvorfälle, Erfassung der Geschäftsvorfälle, Erfassungsprotokoll, Ausgabe der betriebswirtschaftlichen Auswertungen, der Summen- und Saldenliste, der Buchungsjournale und der Konten. Ausgabe der Um- Leitung: Patrick Wiegand satzsteuervoranmeldung und Dauer: 15 Abende + 2 Samstage (40 UE) ZM-Meldung, Offene-Posten- montags, 20.00 - 21.30 Uhr Buchhaltung und Auswertung, Zeit: Grundlagen des Mahnwesens, Beginn: 24. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Monatsabschluss, vorberei- Ort: tende Buchungen zum Jahres- Gebühr: 185,- EUR (inkl. Lehrmaterial) abschluss.

04.205 Xpert Business - Kosten und Leistungsrechnung

Die drei Zertifikatskurse befähigen Sie, laufende Buchungsfälle fachgerecht zu lösen und Auswertungen kompetent vorzunehmen. Viele Beispiele aus der Praxis machen die Systemlogik der Buchführung durchschaubar. Nach Beendigung der Kurse besteht die Möglichkeit, eine Xpert-Prüfung zum Abschluss „Geprüfte Fachkraft Finanzbuchhaltung“ abzulegen.

Drehstuhl lt. Abbildung

04.203 Xpert Business - Finanzbuchhaltung EDV (3) mit DATEV

Worms (0 62 41) 84 91 80 www.auto-graef.de www.hyundai.de

37


Programm 2/2012

04.210 Xpert Business - Lohn und Gehalt (1) Grundlagen

Jede/r Arbeitgeber/in hat für die Beschäftigten Lohnsteuern, Zuschlagsteuern und die gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge einzubehalten und an die entsprechenden Stellen abzuführen. Die Lohn- und Gehaltsrechnung dient der korrekten Ermittlung des Bruttolohns und der gesetzlichen Abzugsbeträge. Dabei bringen Lohnsteuerklassen, Freibeträge, Zuschläge, Sachbezüge oder Minijob und Gleitzone zahlreiche Besonderheiten mit sich. Inhalte: Grundlegende Kenntnisse der Lohn- und Gehaltsabrechnung, Bruttoentgeltermittlung, manuelle Berechnung von gesetzlichen Abzugsbeträgen und Lohnkontenführung sowie das damit zusammenhängende Meldewesen. Im Anschluss an Ihren Kurs können Sie eine Xpert Business Prüfung ablegen. Das Zertifikat „Xpert Business Lohn und Gehalt (1)“ ist Teil der Xpert Business Abschlüsse „Geprüfte Fachkraft Lohn und Gehalt (XB)“ und „Manager/in Betriebswirtschaft - Rechnungswesen (XB)“. Auf der Xpert Busines Website (www.xpert-business. eu) finden Sie eine aktuelle Übersicht aller Abschlüsse, in denen Ihr Kurs Verwendung finden kann. Der Unterricht findet an den Frei- Leitung: Yvonne Mütsch tagsterminen von 16.30 Uhr Dauer: 6 Freitage + 5 Samstage (60 UE) bis 20.30 Uhr statt (inkl. 15 fr., 16.30-20.30/sa, 9-14 Uhr min Pause) und an den Sams- Zeit: tagsterminen von 9-14 Uhr. Beginn: 1. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 17 Die Termine sind im Einzel- Ort: nen: September: 1., 7., 8., 14., Gebühr: 192,- EUR (inkl. Kurs- und Übungsbuch) 21., 28. und 29.9.12; Oktober: 19., 20., 26. und 27.10.12.

Prüfung Xpert Business

Die Teilnehmenden der Xpert Business Module haben Gelegenheit, an dem landeseinheitlichen Prüfungsbausteinen teilzunehmen. Diese werden von der Volkshochschule Worms in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz und Baden- Fibu II Württemberg durchgeführt. Termin: 2. Februar 2013 Die Prüfungsaufgaben werden vom Verband gestellt und Fibu 3 EDV nach einheitlichen Bewer- Termin: 26. Januar 2013 tungsrichtlinien beurteilt. Die Feststellung des Prüfungser- Kosten- & Leistungsrechnung gebnisses erfolgt durch den Termin: 2. Februar 2013 Landesprüfungsausschuss. Über das Prüfungsergebnis Lohn & Gehalt 1 wird ein qualifiziertes Zeugnis Termin: Sa., 10. November 2012 ausgestellt.

So erreichen Sie uns: Willy-Brandt-Ring 5 Mo. bis Fr., von 8–12 Uhr und Do. 14–18 Uhr Telefon 06241 853-4251 Fax 06241 853-4269

Die Schulungsstandorte der Volkshochschule Worms

© Stadt Worms Bereich 6 – Planen und Bauen Abt. 6.2. Stadtvermessung und Geoinformationen

1 38

vhs-Neusatzschule Willy-Brandt-Ring 5 67547 Worms

2

Jugendmusikschule Tor Seidenbenderstr. 67549 Worms

3

Haus zur Münze Marktplatz 10 67547 Worms

4

Haus zur Sonne Synagogenplatz 2 67547 Worms


September bis Dezember 2012

ZUKUNFTSCHANCE KINDER – BILDUNG VON ANFANG AN Fortbildungen in Modulform für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten nach dem Landesprogramm „Zukunftschance Kinder Bildung von Anfang an“.

Die Landesregierung hat die Initiative „Zukunftschance Kinder - Bildung von Anfang an“ ins Leben gerufen, um die pädagogische Arbeit in Kindertagesstätten zu stärken. Ein wichtiger Baustein dieser Landesinitiative stellt dabei die Förderung von Fortbildung für Erzieherinnen und Erzieher dar. Hierfür wurde ein Curriculum für ein landesweites Fortbildungsprogramm in Modulsystem entwickelt, das sich aus sogenannten Pflicht-, Wahl- und Themenmodulen zusammensetzt. Diese Qualifizierungsmaßnahmen werden finanziell mit Landesmitteln unterstützt, daher werden vorrangig Erzieher/innen berücksichtigt. Die Teilnahme an diesen Fortbildungen wird in einem Zertifikatsheft dokumentiert, das nach der Belegung von fünf Pflicht-, zwei Wahl- und zwei Themenmodulen bescheinigt, dass der/die Inhaber/in alle Anforderungen des Curriculums erfüllt und sich zu zentralen Themengebieten von Kindertagesstätten weitergebildet hat. Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Fortbildungsmodulen finden Sie im Internet unter www.vhs-worms.de oder unter: http://mifkjf.rlp.de/kinder/kita-fortbildung/ 04.351 Es gibt keine störenden Kinder - es gibt nur entmutigte Kinder – Pflichtmodul P04 – Einführung in die Dreikurspädagogik Kinder, die den Clown spielen, die ständig unsere Aufmerksamkeit wollen, die fast nichts mitmachen wollen, die schlagen, treten, beißen,... wer kennt sie nicht? Der Pädagoge Rudolf Dreikurs (Autor von: „Kinder fordern uns heraus“) hat dafür ein Erklärungsmodell geliefert, dass nämlich Kinder mit ihrem Störverhalten vier verschiedene Ziele verfolgen. Wenn es dem Erwachsenen gelingt, diese Ziele des Kindes zu erkennen, dann kann er auch aussteigen aus den zeit- und kraftraubenden Machtkämpfen und den endlosen Diskussionen. Das Seminar hat folgende Themen zum Inhalt: Die Dreikurspädagogik im Überblick; Die zentrale Bedeutung des Zugehörigkeitsgefühls; Die 4 Nahziele nach Dreikurs; Aufmerksamkeit erregen; Machtkampf; Rache/Vergeltung; Rückzug/vermeintliche Leitung: Ulrike Strubel Unfähigkeit; Woran erkenne Dauer: 2 Tage ich diese Ziele? Wie steige ich Zeit: 9-16 Uhr aus diesen Kreisläufen aus? Termine: Mo.,12. Nov. und Di., 13. Nov. 2012 Neben einem Theorieinput vhs-Neusatzschule, Raum 27 wird in Kleingruppen und im Ort: Plenum gearbeitet und prak- Gebühr: 30,- EUR tische Übungen durchgeführt.

04.350 Kommunikationsförderung im Kindergarten

Pflichtmodul P05 In vielen Kindergärten wird inzwischen die Sprache der Kinder gefördert. Wortschatz, Grammatik und Aussprache werden also entwickelt. Sprache ist aber nur ein Teil der Kommunikation. Erzählen, Zuhören, Argumentieren, Fragen, Inhalte an andere weitergeben und Gespräche führen sind weitere Fähigkeiten, die wir für eine gelingende Kommunikation benötigen. Kinder können diese Fähigkeiten schon sehr früh entwickeln. Das ist ein Lernprozess, der ebenfalls unterstützt werden kann und sollte. Gleichzeitig benötigen die Bezugspersonen der Kinder diese Fähigkeiten, um eine ideale Förderung von Sprache und Kommunikations- Leitung: Kirstin Gerau fähigkeit zu erreichen. In die- Dauer: 3 Tage 9-16 Uhr sem Seminar lernen Sie, wie Zeit: eine kombinierte Förderung Termine: Di.,18., Mi., 19. + 26. Sept. 2012 von Sprache und Kommuni- vhs-Neusatzschule, Raum 27 kationsfähigkeiten möglich Ort: ist. Mit Hilfe von Vorträgen, Gebühr: 45,- EUR Beispielen, Übungen, Part-

ner- und Gruppenarbeit, (Rollen-)Spielen und Videos werden die Kommuniktionsfähigkeiten der TeilnehmerInnen gestärkt und Methoden zur Kommunikationsförderung bei Kindern erarbeitet. Grundlagen sind die Konzepte „Dialogisches Lernen“ von Bertram Thiel, „Language Route“ aus den Niederlanden, „Kikus“ aus München und sprechwissenschaftliche Erkenntnisse.

04.355 Ausgegrenzt und abgeschrieben

Kinderarmut und Ausgrenzung als Herausforderung für Kindertagesstätten – Wahlmodul 01 In diesem Seminar wollen wir uns der besonderen Situation armer bzw. armutsgefährdeter Kinder und Familien zuwenden. Die Integration von Kindern aus benachteiligten Lebenssituationen mit der Zielsetzung, eine gerechte Teilhabe an Bildung und Lebenschancen zu ermöglichen, stellt für Erzieherinnen eine besondere Herausforderung dar. Nach einem kurzen theoretischen Einstieg in die Thematik werden wir uns vor allem mit pragmatischen Konzepten und Ideen zur Kompensation von Benachteiligungen und Entwicklungsdefiziten beschäftigen. Seminarinhalte: Wie entstehen Benachteiligungen? Welche Formen der Benachteiligung gibt es und wie sind sie zu erkennen? Welche Gegenmaßnahmen gibt es? Wie kann die spezifische Förderung von Kindern aus sozioökonomisch benachteiligten Familien aussehen? Wie kann die Elternarbeit und die Zusammenarbeit mit den Familien zum Wohle der Kinder gestaltet werden? Das Seminar wird als Wahlmodul 01 „Sozioökonomische Lebenslagen, Teilhabegerechtigkeit und Auseinandersetzung mit Armut und Ausgrenzung“ des Curriculums des landesweiten Leitung: Bärbel Sender 9-16 Uhr Fortbildungsprogramms für Er- Zeit: zieherinnen und Erzieher zum Termin: Fr., 19. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Erwerb des Zertifikats“ Zu- Ort: kunftschance Kinder - Bildung Gebühr: 15,- EUR von Anfang an“ anerkannt.

04.354 Wenn die Einjährigen in die Kita kommen

Wahlmodul W03 Entwicklungspsychologisch ist der Übergang von der Familie in eine Kindertagesstätte eine große Herausforderung für Kinder. Wie gelingt es ErzieherInnen, diese sensible Phase feinfühlig zu begleiten? Welche Gruppenstrukturen, welches Raum- und Materialangebot erleichtert den Alltag für beide Seiten? Wie gestalten die Einjährigen die Beziehungen mit, was können und was brauchen sie? Fachliche Hintergründe z. B. der Bindungsforschung und deren praktische Umsetzung im Kita-Alltag stehen im Mittelpunkt der Fortbildung. Diese Inhalte werden in Kleingruppen erarbeitet, mit Kurzvorträgen durch die Referentin vertieft und im Plenum wird der Transfer in die Praxis der Kindertageseinrichtungen hergestellt. Das eintägige Seminar wird als Wahlmodul W03 „Krippenpädagogik“ des Curriculums des landesweiten Fortbildungsprogramms für Leitung: Ulrike Strubel 9-16 Uhr Erzieherinnen und Erzieher Zeit: zum Erwerb des Zertifikats“ Termin: Fr., 28. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Zukunftschance Kinder - Bil- Ort: dung von Anfang an“ aner- Gebühr: 15,- EUR kannt.

Reinhold Emig Generalvertretung und Allianz Hauptvertretung Jörg Kramonisch

Alzeyer Straße 197 · 67549 Worms

HERR REINHOLD EMIG Telefon

(0 62 41) 97 50 90

Fax

(0 62 41) 97 50 91

www.emig-allianz.de

HERR JÖRG KRAMONISCH Telefon (0 62 41) 97 50 92 Fax (0 62 41) 97 50 91 www.kramonisch-allianz.de

lr24mi12

QUALIFIZIERUNG FÜR BESONDERE GRUPPEN

auch in 68642 Bürstadt, Aussiger Straße 5

39


Programm 2/2012

Entwicklung der kindlichen Stimme, Wahl der Tonart und grundsätzlichen Fragen zu Methodik und Didaktik des Singens und Musizierens mit kleinen Kindern. Außer bequemer Kleidung und Lust aufs Ausprobieren muss nichts mitgebracht werden.

04.352 Wahrnehmungsförderung durch Snoezelen

04.356 Märchen - erzählt in Bildern

Themenmodul T01 - Wahrnehmung Der anschaulich-bildhafte Charakter von Märchen hat schon früh dazu geführt, dass sie illustriert wurden - aber auch, dass sie in Form von Bildgeschichten erzählt wurden. So gibt es zahlreiche Märchenbilderbogen. Auch Wilhelm Busch hat Märchen-Bildergeschichten geschaffen. Mit den „Bildermärchen“ wurden weltbekannte Märchen als Comic vorgelegt. Auch in den letzten Jahren hat es immer wieder neue interessante Adaptionen bis hin zu Märchenparodien gegeben. In der Veranstaltung des Professors für Kunstwissenschaft und Kunstdidaktik an der Universität Koblenz-Landau, soll untersucht werden, wie sich welche Bilder eignen, Märchenstoffe darzustellen und welche Anforderungen Märchen-Bildgeschichten an die Rezeption stellen. Wie können solche Bildgeschichten Kinder nahegebracht Leitung: Prof. Dr. Dietrich Grünewald 10-17 Uhr werden? Wie geht man sinnvoll Zeit: mit ihnen um? Die Rezeption Termin: Fr., 14. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 soll auch anregen, eigene Ver- Ort: suche zu wagen und einen Mär- Gebühr: 15,- EUR chenstoff als Bildgeschichte zu gestalten.

04.356 Schnullernasenmusik

Lieder & Spiele für Krabbler, Hüpfer & Neugiernasen im Kindergarten Themenmodul 06 Diese eintägige Fortbildung mit dem Frankfurter Kinderliedermacher und Pädagogen Georg FERRI Feils richtet sich an ErzieherInnen, die sich Anregungen holen möchten für musikalische Aktivitäten mit Kindern zwischen 2 und 4 Jahren. Es ist eine unbestrittene und in vielen wissenschaftlichen Untersuchungen bestätigte Tatsache, dass eigene musikalische Aktivität wie Singen, Tanzen und das Spielen von Instrumenten ausgesprochen förderlich sind für die Entwicklung von Sprache und Intelligenz, von Motorik und Feinmotorik, Kommunikation im Allgemeinen , insbesondere prä- und nonverbale Kommunikation, Sensomotorik und sinnlicher Wahrnehmung der Umwelt. Jeder kann mit kleinen Kindern Musik machen. Wie, das lässt sich in diesem Kurs praktisch erfahren. Wir lernen eine Vielzahl einfacher und einfachster Fingerspiele und Klanggestenlieder kennen. Wir beschäftigen uns mit Bewegungs- und Wahrnehmungsspielen, die insbesondere das Gehör schulen. Wir probieren rhythmische Sprechspiele und Geräuschegeschichten aus und lernen, wie man auf allereinfachste Weise Lieder mit Instrumenten begleitet. Kinder lieben Rituale und Wiederholungen. Deshalb wird ein besonderer Schwerpunkt sein, solche Lieder und Spiele vorzustellen, mit denen beispielsweise Begrüßung und Abschied, Kennenlernen der Namen, Geburtstag und Essen, Ruhephasen und das zu Bett gehen begleitet werden können. Das Material ist zum größten Teil neu, aber auch traditionelle Lieder und Spiele kommen nicht zu Leitung: Georg (Ferri) Feils 9-16 Uhr kurz und alles, was die Teil- Zeit: nehmer zum Thema beitragen Termin: Sa., 15. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 können oder wollen ist herzlich Ort: willkommen. Außerdem werden Gebühr: 15,- EUR wir uns beschäftigen mit der

40

Themenmodul T01 Die Entwicklung vieler Kinder ist geprägt von unserer schnelllebigen Zeit: viele Sinnesreize strömen auf die Kinder ein, Ruhephasen - um diese zu verarbeiten - werden immer seltener. Wahrnehmungsdefizite haben zugenommen und Kinder reagieren immer häufiger mit Verhaltensauffälligkeiten wie Konzentrationsschwächen, Nervosität oder erhöhter Aggressivität auf die Reizüberflutung ihres Alltages. Snoezelen - ein Konzept, was in den Ursprüngen in Holland entwickelt wurde - bietet die Möglichkeit, einströmende Reize gezielt zu reduzieren , so dass Sinneserfahrung gezielt angeboten und eine Verarbeitung der Wahrnehmung erleichtert wird. Das Kind kann seine Eindrücke ordnen und differenziert einzelne Wahrnehmungsbereiche erleben und verarbeiten. Snoezelen ermöglicht es den Kindern, Ruhe und Entspannung zu erfahren, mit der Fantasie auf Reisen zu gehen oder sich auf eine ruhige Tätigkeit zu konzentrieren. In dem Seminar werden folgende Themen vorgestellt: Entwicklung und Bereiche der Wahrnehmung; Wahrnehmungsstörungen und Sensorische Integration; Konzept des Snoezelens; Raumgestaltung; methodisch- Leitung: Nicole Ling 9.30-16.30 Uhr didaktischer Aufbau der Zeit: Snoezeleneinheiten; Selbst- Termin: Do., 29. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 erfahrung und praktische An- Ort: Gebühr: 15,- EUR regungen.

04.358 Rollentausch- Tapetenwechsel

Theater spielen mit (Vorschul-) Kindern Themenmodul T07 Wer bin ich und wer wär ich gern? Kindern erlauben sich auszuprobieren, im Spiel, im Theater, im Leben. Dabei helfen Verkleidungen, Kleinigkeiten und insbesondere, die die ihnen den Raum dazu geben. Dieser Tag soll Erzieherinnen auch selbst die Möglichkeit bieten Erfahrungen zu machen, zu sammeln und später weiterzugeben. Mit Lust und Laune, mit (Spiel-) Freude und neuen Ideen. Anhand verschiedener Methoden aus dem Improvisation-Theater versuchen wir ein altersgemäßes Konzept zu erarbeiten. Dabei fließen Fragen und Erfahrungen der TeilnehmerInnen mit ein. Kreative Ansätze und Mut zum Ausprobieren sind an diesem Workshop-tag inclusive. Wie wäre es mit einem Tag verkehrt: Große sind mal klein, Männlein mal Weiblein oder aus grau wird plötzlich bunt. Wie verändert sich eine Geschichte, die ich mit fester Rollenzuweisung kenne, wenn ich diese in Frage stelle? Aus einem lustvollen Ausprobieren ergeben sich Lösungswege, wie die Kinder merken, daß man im Leben sich trauen darf und soll und so gewinnt. Wer die Möglichkeit hat, kann Leitung: Kirsten Zeiser 9-16 Uhr bitte alte Tapeten für eine Zeit: schnelle Kulisse, ein schnelles Termin: Mo., 5. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Kostüm oder auch eine Maske Ort: Gebühr: 15,- EUR mitbringen.


September bis Dezember 2012

Die Volkshochschule der Stadt Worms ist Netzwerkkoordinator der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ in Worms. Die Aufgabe des Netzwerkkoordinators besteht darin, Erzieherinnen und Erziehern regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten zum Thema: Naturwissenschaften und Technik für Mädchen und Jungen zu organisieren sowie die Kindertagesstätten mit Informationen und Experimentiermaterialien der Stiftung zu versorgen. Sobald ein(e) Mitarbeiter(in) der Einrichtung an einer Fortbildung des „Haus der kleinen Forscher“ teilgenommen hat, kann die Einrichtung Teil des Netzwerks werden. Wenn Erfahrungsmöglichkeiten zu Naturwissenschaft und Technik den Kindern der Einrichtung regelmäßig angeboten werden, kann die Einrichtung als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet werden. Informationen zum „Haus der kleinen Forscher“ gibt es im Internet unter: www.haus-der-kleinen-forscher.de oder setzen Sie sich mit der Leiterin der vhs-Worms, Frau Agnes Denschlag, unter vhs@worms.de oder Telefon 06241-853-4250 in Verbindung.

04.360 Einführung in das „Haus der kleinen Forscher“

Themenmodul T 11 – Naturwissenschaft im Kindergarten Neugier und Begeisterung sind wesentliche Schlüssel für einen positiven Zugang zu Naturwissenschaften und Technik. Wichtiges Ziel der Workshops ist es deshalb, gemeinsam mit viel Spaß und durch praktisches Experimentieren die Neugier und Begeisterung für naturwissenschaftlich-technische Themen in der Kita zu entdecken. Zahlreiche Anregungen und Materialien zum Bildungsbereich „Naturwissenschaft und Technik“ sollen Ihnen helfen, Kindern in der Kita Zugänge zu schaffen, sie herauszufordern, sich als „Entdecker und Forscher“ zu betätigen. Der Einführungsworkshop enthält folgende Elemente: Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“: Mission, Ziele und kostenlose Materialien für die Kita; Gemeinsames Erarbeiten einer pädagogischen Herangehensweise und methodische Tipps für naturwissenschaftlich-technische Bildungsinhalte; Praktisches Experimentieren zum Themenschwerpunkt „Wasser“; Austausch mit anderen Kolleginnen und Kollegen zur Integration des Bildungsbereichs Naturwissenschaft und Technik in den Kita-Alltag. Weitere Information finden Sie unter: www.haus-der-kleinen-Forscher.de. Der Vertiefungsworkshop zum „Haus der kleinen Forscher“ wird im Herbst 2012 angeboten. Das eintägige Seminar wird als Themenmodul T11 „Mathematik-NaturwissenschaftenTechnik“ des Curriculums des landesweiten Fortbildungs- Leitung: Silke Ziemer 9-16 Uhr programms für Erzieherinnen Zeit: und Erzieher zum Erwerb des Termin: Sa., 1. Dezember 2012 Zertifikats“ Zukunftschance Ort: ALISA-Zentrum, Mainzer Str. 76, 67547 Worms Kinder - Bildung von Anfang Gebühr: 15,- EUR an“ anerkannt.

STOPKA, LANG & COLLEGEN RECHTSANWÄLTE in Speyer und Schifferstadt

Bahnhofstraße 44 67105 Schifferstadt Telefon 06235 4587-026 Fax 06235 4587-027 kanzlei@benli-richter.de

Sim Benli-Richter Rechtsanwältin

Stiftung Haus der kleinen Forscher

04.359 Vertiefungsworkshop „Haus der kleinen Forscher“

Themenmodul 11 – Thema Akustik Ob laut oder leise, hoch oder tief, angenehm oder lärmend: Klänge und Geräusche zu entdecken macht Spaß. Gehen Sie mit uns gemeinsam akustischen Phänomenen auf den Grund! Der Workshop ist gespickt mit vielen praktischen Anregungen und exemplarischen Vorschlägen, wie Sie gemeinsam mit Kindern Phänomene der Akustik entdecken und erforschen können. Beispielsweise werden gemeinsam Geräusche gesammelt und genauer erkundet, Sie entdecken, wie bestimmte Materialien klingen, Sie erkunden wie man Geräusche lauter und leiser machen kann, dass sich Schwingung auch fühlen lässt und man Geräusche nicht nur an der Luft, sondern auch durch Feststoffe hindurch und unter Wasser hören kann. Der Workshop bietet praktische Anregungen, wie Sie gemeinsam mit Kindern Phänomene der Akustik entdecken und erforschen können. Sie werden selbst Experimente durchführen und haben Zeit, sich mit Kolleginnen und Kollegen über die Umsetzung im Kita-Alltag auszutauschen. Voraussetzung für die Anmeldung ist die Teilnahme am Einführungsworkshop des „Haus der kleinen Forscher“. Die Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer haben bereits erste Erfahrungen (ca. 6 Monate lang) beim gemeinsamen Experimentieren mit Kindern gesammelt. Das eintägige Seminar kann als Themenmodul T11 Mathematik - NaturwissenschaftenTechnik“ des Curriculums des landesweiten Fortbildungs- Leitung: Nicole Ling 9-16 Uhr programms für Erzieherinnen Zeit: und Erzieher zum Erwerb des Termin: Do., 6. September 2012 Zertifikats“ Zukunftschance Ort: ALISA-Zentrum, Mainzer Str. 76, 67547 Worms Kinder - Bildung von Anfang Gebühr: 15,- EUR an“ anerkannt werden.

04.361 Vertiefungsworkshop: Strom und Energie „Haus der kleinen Forscher“

Themenmodul 11 Voraussetzung für die Anmeldung ist die Teilnahme am „Haus der kleinen Forscher“. Die Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer haben bereits Erfahrungen beim gemeinsamen Experimentieren mit Kindern gesammelt. Der Vertiefungsworkshop Elektrizitäten bietet folgende Elemente: Reflexion und Austausch mit anderen Kolleginnen und Kollegen zur Umsetzung des Bildungsbereichs Naturwissenschaft und Technik in der Kita; Projektarbeit unter Einbeziehung naturwissenschaftlicher Aspekte. Dazu sollen die Teilnehmenden möglichst Dokumentationen von eigenen Projekten mitbringen; neue Experimente zum Themenschwerpunkt „Elektrizität“; Begleiten der Kinder beim Forschen und Entdecken durch geschickte Fragen und Impulse; die Verstetigung des Themas Naturwissenschaft und Technik in der Kindertagesstätte planen. Methoden: Theorie-Input, Vorstellung von Experimenten, Methoden und Materialien, Praktische Übungen in Kleingruppen, Erfahrungsaustausch und Reflexion. Das eintägige Seminar kann als Themenmodul T11 Mathematik - NaturwissenschaftenTechnik“ des Curriculums des Leitung: Dr. Ursula Schlichter 9-16 Uhr landesweiten Fortbildungs- Zeit: programms für Erzieherinnen Termin: Fr., 21. September 2012 und Erzieher zum Erwerb des Ort: ALISA-Zentrum, Mainzer Str. 76, 67547 Worms Zertifikats“ Zukunftschance Kinder - Bildung von Anfang Gebühr: 15,- EUR an“ anerkannt werden.

41


Programm 2/2012

04.353 Comic Life - Comics selbst erstellen

Themenmodul T14 Mit dem Computerprogramm „Comic Life“ können aus digitalen Fotos lustige Comics gemacht werden; mit authentisch wirkenden Sprechblasen, vielen kreativen Schriften und Fotoeffekten, die die digitalen Bilder wie Comiczeichnungen aussehen lassen. Mit dieser Software kann eine Kurzgeschichte oder ein einfacher Comic entwickelt werden. Auf diese Weise können Kinder anhand eigener ausgewählter Bilder Abenteuergeschichten erfinden und erzählen. Bei pädagogischen Fachkräften findet die Software großes Interesse, da sie sich durch einfache Bedienung sehr gut für den kreativen medienpädagogischen Einsatz in Kindertagesstätte, Hort oder Grundschule eignet. Arbeitsweise, Methodik: Jeder erlernt die grundlegenden Funktionen des Programms (Bilder einfügen, Layout anlegen, Sprechblasen beschriften...), kann selbst die Möglichkeiten ausprobieren und die erste kurze Comic-Geschichte gestalten. In Gruppenarbeit wird von jeder Gruppe eine Geschichte oder ein Plakat erstellt (Geschichte ausdenken, Szenen stellen mit Knete, Papier, Playmobil, Fotos aufnehmen, in ComicLife importieren, zur Geschichte bearbeiten) und den anderen vorgestellt und für ausgedruckt. Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse. Das eintägige Seminar wird im Rahmen des Programms „Qualifizierung von Sprachförderkräften in Rheinland-Pfalz“ nach dem Leitung: Sandra Forster 9-16 Uhr Landesprogramm „Zukunfts- Zeit: chance Kinder - Bildung von Termin: Do., 25. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Anfang an“ als Themenmodul Ort: Gebühr: 15,- EUR 14 „Medien“ anerkannt.

Qualifizierung für Sprachförderkräfte in Rheinland-Pfalz „Zertifikat Sprachförderkraft“

Im August 2012 startet die fünfte Qualifizierungsreihe für pädagogische Fachkräfte zur Sprachförderkraft in Kindertagesstätten an der vhs-Worms. Die modulare Reihe wird im kommenden Semester fortgesetzt und endet im Juni 2013 mit einem Reflexions- und Präsentationstag.

04.610 Leitlinien, Rahmenbedingungen & Querschnitts aufgaben der frühkindlichen Pädagogik

Modul 1 Einführung in die Leitidee und Ziele der Qualifizierung zur Sprachförderkraft. Die Bildungs- und Erziehungsempfehlungen für Kindertagesstätten als Orientierungsrahmen für die Sprachförderkraft. Kindertagesstätte als Ort der sprachlichen Bildung und Förderung. Das Kompetenzprofil der Sprachförderkraft. Das Bild vom Kind und die Bedeutung der kindlichen Perspektive für die Sprachförderarbeit. Verständnis der Kindheit in der Erziehung früher und heute. Welche Bilder von Kindern sind in unserer jetzigen Gesellschaft gegenwärtig? Wie kann ich Bedürfnisse der Kinder einschätzen und kindergerecht arbeiten? Die Bedeutung von Interkulturalität für die Sprachförderarbeit. Von Selbstwahrnehmung zur Fremdwahrnehmung: Auseinandersetzung mit der eigenen kultureller Identität und eigener Inter-Kulturalität. Interkulturelles Lernen und interkulturelle Kompetenz. Reflexion des eigenen Umgangs mit Vorurteilen und Stereotypen. Sensibilisierung für Barrieren sowie Ressourcen im Umgang mit dem „Fremden“. Wie kann ich die kulturelle Vielfalt als Ressource in der Sprachförderarbeit einsetzen? „Wie kann ich das Expertenwissen der Migrantenkinder und deren Eltern didaktisch nutzen? Die Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern als Grundlage wirksamer Sprachförderarbeit. Zusammenarbeit mit Eltern in Sprachförderprojekten. Verschiedene Formen der El- Leitung: Dr. Ewa Schmied 9-16 Uhr ternmitwirkung. Erfahrungs- Zeit: austausch und Erstellung ei- Beginn: Fr., 31. August 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 nes Konzeptes zur Beteiligung Ort: der Eltern an Sprachförderak- Gebühr: 15,- EUR tivitäten.

42

Foto: fotolia.com

04.611 Wahrnehmung und Beschreibung kindlicher Sprachentwicklungsprozesse

Teil I (Modul 2) Verständnis von Sprachkompetenz und Sprachanalyse. Einführung in die fachsprachliche Terminologie zur Beschreibung von Kindersprache. Entwicklungspsychologische Voraussetzungen für den Spracherwerb. Grundlagenwissen über den kindlichen Erst- und Zweitspracherwerb, Verlauf sowie Bezug zum Zweitspracherwerb. Zugang zur Familiensprache/ zu den Familiensprachen des Kindes im Rahmen der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern. Das eintägige Seminar wird im Rahmen des Programms „Qualifizierung von Sprachförderkräften in Leitung: Dr. Ewa Schmied 9-16 Uhr Rheinland-Pfalz“ nach dem Zeit: Landesprogramm „Zukunfts- Beginn: Fr., 14. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 chance Kinder - Bildung von Ort: Anfang an“ als Modul 2 aner- Gebühr: 15,- EUR kannt.

04.612 Wahrnehmung und Beschreibung kindlicher Sprachentwicklungsprozesse

Teil II (Modul 3) Kulturelle Identität und Bedeutung der Mehrsprachigkeit. Meilensteine im mehrsprachigen Spracherwerb. Der Einfluss der Erstsprachen auf den Zweitspracherwerb und Besonderheiten der Mehrsprachigkeit. Erkennen von Merkmalen, die auf Sprachverzögerungen und Sprachstörungen hindeuten können. Kindersprache kompetenzorientiert erfassen. Abgrenzung von Sprachförderung und Sprachtherapie. Das eintägige Seminar wird im Rahmen des Programms „Qualifizierung von Leitung: Dr. Ewa Schmied 9-16 Uhr Sprachförderkräften in Rhein- Zeit: land-Pfalz“ nach dem Landes- Beginn: Fr., 26. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 programm „Zukunftschance Ort: Kinder - Bildung von Anfang Gebühr: 15,- EUR an“ als Modul 3 anerkannt.

04.618 Sprachförderung für Kinder unter 3 Jahren

(Modul 9) Das neukonzipierte Zusatzmodul der Qualifizierungsreihe für Sprachförderkräfte in Kindertagesstätten beschäftigt sich ausschließlich mit der gezielten Sprachförderung bei Kleinkindern während des Spracherwerbs. Es ist als vertiefende Fortbildung auch für Teilnehmende Leitung: Dr. Ewa Schmied 9-16 Uhr früherer Qualifizierungsrei- Zeit: hen, die bereits das Zertifikat Beginn: Fr., 16. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 „Sprachförderkraft“ abge- Ort: Gebühr: 15,- EUR schlossen haben, geeignet.


September bis Dezember 2012

GESUNDERHALTUNG & PSYCHOLOGIE

[1. Hierarchie] GESUNDERHALTUNG & PSYCHOLOGIE

05.130 Seife selbst gemacht

Wochenendworkshop Seife ist ein Alltagsprodukt, über dessen Herstellung man sich nur selten Gedanken macht. Kann man Seife auch selbst machen? Man kann! Nicht nur aus exotischen, sondern sogar aus heimischen Produkten entstehen ganz individuelle Seifenstücke. Die Dozentin ist Autorin des saarländischen Seifenbuchs und des Buches „Seifenwelt“. Sie führt in die Kunst des Seifensiedens ein. Aus den Grundzutaten Öl/Fett und Natronlauge stellen Sie duftende und pflegende Seifen her. In Zeiten zunehmender Allergieneigung ist es vorteilhaft, die weiteren Inhaltsstoffe selbst bestimmen zu können. Nach den theoretischen Grundlagen (inkl. Zutatenkunde und Sicherheitshinweisen) sieden Sie Ihre eigene Seife zum Mitnehmen. Nach dem Kurs sind Sie in der Lage, zuhause selbst Seifen herzustellen. Jeder Teilnehmer erhält ein ausführliches Script. Materialkosten in Höhe von 7 Euro sind bei der Dozentin zu entrichten. Mindestalter Leitung: Anne Kerber 14-17 Uhr 16 Jahre (Umgang mit Che- Zeit: mikalien). Bitte tragen Sie Termin: So., 4. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 unempfindliche Kleidung. Ort: Schutzbrille und Handschuhe Gebühr: 25,- EUR werden gestellt.

05.110 Chakrenseminar

Tagesseminar Die Arbeit mit den feinstofflichen Energiezentren unseres Körpers (Chakren) wirkt sich positiv auf Körper, Geist und Seele aus. Sie führt zu mehr Harmonie, körperlicher und geistiger Stabilität und erhöhter Lebensenergie. In diesem Seminar erleben Sie eine Reise durch Ihre sieben Hauptchakren mit Hintergrundinformationen, praktischen Atem- und Körperübungen und Meditationen. Ziel dieses Seminars ist neben dem Kennenlernen verschiedener Möglichkeiten der Chakrenarbeit, sich selbst eine Zeit der Entspannung, Harmonisierung, Heilwerdung, Klarwer- Leitung: Iris May 10-16.30 Uhr dung und Freude zu schenken. Zeit: Bitte bringen Sie eine Decke, Termin: Sa., 10. November 2012 bequeme Kleidung und dicke Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG Socken sowie Verpflegung für Gebühr: 26,- EUR die Pause mit.

05.111 Innere Freiheit finden

Abendseminar Authentisch, gelassen und mit weitem Herzen leben. Immer wieder sind wir gefangen in Gefühlen von Unzufriedenheit, Anspannung, Stress, Ärger oder Angst. Meistens glauben wir, dass die äußeren Umstände dafür verantwortlich sind. Doch wenn wir genau hinschauen, sind sie nur der Auslöser. Die Ursache liegt in uns selbst. Wir verfügen in solchen Situationen nicht über zwei grundlegende Fähigkeiten: 1. „Ich kann zu mir und meinen Bedürfnissen stehen“ und 2. „Ich kann von mir und meinen Bedürfnissen lassen“. Erfahren Sie an diesem Abend, wie Sie mit Leitung: Ingo Zacharias 18.30-21.30 Uhr diesen Fähigkeiten echte inne- Zeit: re Freiheit finden und aus Ihren Termin: Do., 22. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 positiven Wesensqualitäten Ort: wie Authentizität, Gelassen- Gebühr: 15,- EUR heit und Herzensweite leben.

05.113 Einfach mehr Energie

Tagesseminar Aktiver und mit mehr Freude und Energie durchs Leben gehen und dabei Herausforderungen dynamisch, kraftvoll, aber auch gelassen meistern... wer wünscht sich das nicht? Wir alle kennen den Balanceakt zwischen den ständigen Anforderungen von außen, aber auch dem eigenen hohen Anspruch an uns selbst und dem Wunsch nach Entspannung, Erholung und Energie auftanken. Das bedeutet, dass wir tagtäglich gefordert sind, die eigenen Möglichkeiten auszuloten, die Grenzen unserer Belastbarkeit bewusst zu erproben und zu bestimmen, gleichzeitig Mußestunden zu schaffen und intensiv zu genießen. Aber wie? An diesem Tag geht es um hilfreiche Ideen, Anregungen, Übungen, Konzepte, Denkanstöße, Tipps... auf dem Weg zu mehr Energie, Lebensfreude und -qualität. Neben Impulsen für neue Strategien für den Alltag geht es auch darum, sich einfach an diesem Tag eine kleine Leitung: Iris May 10-16.30 Uhr Auszeit für Erholung und Ent- Zeit: spannung zu nehmen und das Termin: Sa., 24. November 2012 „mitzunehmen“, was leicht Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG ist und passt. Bitte bequeme Kleidung und Gebühr: 26,- EUR Schreibzeug mitbringen.

05.100 Was Sie schon immer über Homöopathie wissen wollten

Dieser Kurs vermittelt die Grundkenntnisse der Homöopathie und geht insbesondere auf die Eigenbehandlung mit bewährten Anwendungen ein. Es wird aufgezeigt, wie Krankheiten entstehen und welche Leitung: Lucia A. Krecker Möglichkeiten der Behandlung Dauer: 10 Abende do., 20-21.30 Uhr die klassische Homöopathie Zeit: bietet. Eine homöopathische Beginn: 6. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 24 Hausapotheke wird erarbeitet Ort: und die Anwendung ausführ- Gebühr: 42,- EUR lich besprochen.

05.116 Menschenkenntnis und Selbsterkenntnis durch das Enneagramm

Abendseminar An diesem kurzweiligen Abend werden die Teilnehmenden in eine neue Dimension des Erkennens und Verstehens menschlicher Charaktere eingeführt. Die Beschäftigung mit dem Enneagramm und dessen neun Grundtypen von Persönlichkeit führt zu einer umfangreichen Leitung: Gerhard Ahnen 18.30-21.30 Uhr Erweiterung der Menschen- Zeit: kenntnis und zu einer essen- Termin: Fr., 19. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 23 tiellen Vertiefung der Selbst- Ort: Gebühr: 12,- EUR erkenntnis.

05.117 Wer passt wie zu wem?

Persönlichkeitsstruktur und Partnerschaft – Abendseminar „Gegensätze ziehen sich an“ lautet eine bekannte Spruchweisheit. Doch ob diese Anziehungskraft dann auch zu einer gelingenden Beziehung führt oder sich als permanenter Kriegsschauplatz entpuppt, stellt sich oft erst später heraus. An diesem Abend wird gezeigt, ob und wie Menschen mit unterschiedlicher Persönlichkeitsstruktur miteinander harmonieren und welches Konfliktpotential in den einzelnen Konstellationen schlummert. Teilnahmevoraussetzung sind solide Grundkenntnisse des Enneagramms wie sie z.B in der Veranstaltung „Menschenkenntnis und Leitung: Gerhard Ahnen 18.30-21.30 Uhr Selbsterkenntnis durch das Zeit: Enneagramm“ am 19. Oktober Termin: Fr., 26. Oktober 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 23 2012 vermittelt werden. Gebühr: 12,- EUR

w w w.v h s - wo r m s.d e 43


Programm 2/2012

05.120 „Koomm“ - „Hiiieer“ - „kooomm jeeeetzt“

Workshop Wieso kommt er schon wieder nicht? Wieso hat er jetzt nach mir geschnappt? Wieso bleibt er nicht sitzen, wenn ich‘s ihm sag? Wieso horcht er bei meinem Mann und bei mir nicht? WIESO???? Dieser Vortrag wirft eine neue Perspektive auf den Umgang mit unseren Hunden. Wie verhalten wir uns als Spezies Mensch in Gegenwart von Hunden und wie interpretieren die Hunde unser Verhalten? Wieso ist vieles, was wie Ungehorsam aussieht, einfach nur ein großes Missverständnis? Wie kann auf dieser Verständnisgrundlage Erziehung artgerecht und gewaltfrei, aber dennoch effektiv und erfolgreich vonstatten gehen? Anhand vieler vergnüglicher Praxisbeispiele wird genau aufgezeigt, wo die meisten Kommunikations- und Verhaltensfehler der Menschen im alltäglichen Umgang mit ihren Leitung: Anette Schneider 14.30-17.30 Uhr Hunden liegen. Und natürlich Zeit: Tipps und Kniffe für den Men- Termin: Sa., 27. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 23 schen, damit es mit dem Hund Ort: Gebühr: 20,- EUR immer „öfter“ besser klappt.

05.121 Hundeknigge für Menschen

Abendseminar Wie schafft es ein Hund, sich den Respekt und das Vertrauen fremder Artgenossen zu erlangen? In vielen Filmbeispielen lassen sich die Verhaltensweisen solcher Begegnungen betrachten und interpretieren: Wie setzen Hunde Verbote durch? Wie gehen Hunde mit Eigentum um? Wie retten sie sich vor Belästigungen? Wie schlichten Sie Streit? Wie setzen sie ihren Willen durch? Interessant ist auch zu sehen, wie Hunde auf den alltägliche Umgang mit uns Menschen reagieren. Der Vortrag möchte Menschen für den sozialen „Umgangston“ von Hunden sensibilisieren. Das Zusammenleben könnte eigentlich viel stressfreier und friedlicher sein, wenn Hundebesitzer das Verhalten von Hunden im Umgang mit ihrem Leitung: Anette Schneider 18.30-21.30 Uhr eigenen Hund übernehmen Zeit: würden, um den Respekt und Termin: Fr., 30. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 das Vertrauen des Hundes zu Ort: Gebühr: 20,- EUR erlangen.

05.122 Blutegeltherapie beim Tier

Vortrag Spricht man vom Blutegel, hört man meist dasselbe: glitschig, schwarz, blutrünstig, einfach eklig. Das ist die gängige Reaktion, wenn man mit Blutegel konfrontiert wird. Aber, wie so oft bei Vorurteilen: sie stimmen so nicht! Blutegel sind farbig, elegante Schwimmer, ungefährlich und gar nicht eklig … und sie helfen so gut, dass seit vielen Jahrtausenden Menschen und Tiere sich ihre Heilkünste zu Nutze machen! Dieser Vortrag soll helfen, mit den Vorurteilen aufzuräumen. Arthrose, Hufrehe, alte Narben sind nur einige der vielen Beschwerden bei denen Egel helfen können. Es wird die Wirkungsweise aufgezeigt, Anwendungsgebiete besprochen und auch die Vorgehensweise innerhalb der Behandlung wird erläutert bzw. durch Bilder aufgezeigt. Außerdem besteht auch die Möglichkeit den kleinen Sau- Leitung: Petra Schwarz 20-21.30 Uhr gern „näher“ zu kommen, da Zeit: es natürlich auch Anschau- Termin: Fr., 21. September 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 22 ungsobjekte gibt. Gebühr: 5,- EUR

44

GESUNDE ERNÄHRUNG

[1. Hierarchie] GESUNDE ERNÄHRUNG

05.200 Gesund durch richtige Ernährung

Infoabend Grundlagen der vitalstoffreichen Vollwertkost. Im Rahmen dieses Informationsabends werden Ihnen wissenschaftlich gesicherte Erkenntnisse aus der modernen Ernährungsforschung vermittelt. Sie erhalten Informationsmaterial, schmackhafte, vollwertige Kostproben und Rezepte. Der Infoabend wird nach den Richtlinien der Gesellschaft für Gesundheitsberatung e.V. durchgeführt, die in Lahnstein 1978 von Dr. Max-Otto Bruker, langjähriger Leiter biologisch geführter Krankenhäuser, gegründet wurde. Ihre Zielsetzung ist es, im Zuge der Prävention, über die tatsächlichen Krankheitsursachen zu informieren. Es ist erstaunlich, Leitung: Lioba Mosch 18-20.15 Uhr wie wenige Menschen wissen, Zeit: dass der größte Teil (ca. 80%) Termin: Do.,20. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 der Krankheiten unter denen Ort: sie leiden, durch falsche Er- Gebühr: 6,- EUR nährung entstanden sind.

05.201 Genuss ohne Reue mit vitalstoffreicher Vollwertkost

Wochenendseminar In diesem Wochenendseminar bereiten wir im Rahmen einer vitalstoffreichen Vollwertkost mit natürlichen Lebensmitteln, leckere Süßspeisen zu. Für ein Abendessen zaubern wir Fruchtsalate, süße Suppen und Aufläufe sowie Desserts. Für das gemeinsame Frühstück sind ein Frischkorngericht, Vollkornallerei für den Brotkorb, Waffeln und süße Aufstriche geplant. Es werden keine Fabriknahrungsmittel, sondern nur vollwertige Zutaten verwendet. Sie können mit gutem Gewissen nach Her- Leitung: Lioba Mosch Termine: Fr., 28. Sept., 18-21 Uhr zenslust schlemmen. und Sa., 29. Sept. 2012, Bringen Sie bitte eine Schür- 9-12 Uhr ze und Gefäße für Kostproben vhs-Neusatzschule, Raum 30 mit. Lebensmittelkosten von Ort: 12 Euro werden mit der Do- Gebühr: 24,zentin verrechnet.

05.215 Probier‘s mal „vegan“

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine vegane Ernährungsweise. Dies kann aus gesundheitlichen Gründen, wie z.B. Laktoseintoleranz, Hühnereiweißallergie, erhöhter Bluthochdruck, erhöhter Cholesterinspiegel geschehen. Zum anderen können ethische als auch umweltpolitische Gründe in Frage kommen. In diesem Kurs erfahren Sie, worauf bei einer veganen Ernährung in Bezug auf Mangelernährung geachtet werden sollte und ob, bzw. welche Mineralien und Vitamine supplementiert werden sollten. Zudem werden Alternativen für tierische Produkte vorgestellt, wie z.B. der vielfältige Tofu, der Hefeschmelz (als Käseersatz) und das Sojamehl (als Ei-Ersatz). Gemeinsam kochen wir ein veganes 3-Gänge-Menü (Vorspeise/Hauptspeise/Nachspeise). Hierbei werden die vorgestellten Alternativprodukte verwendet. Die Teilnehmer erhalten ein Hand-out mit den wichtigsten Aspekten der veganen Ernährung, einer Leitung: Viola Hirsch Übersicht alternativer Pro- Dauer: 2 Abende fr., 18.30-21.30 Uhr dukte, einer Literaturüber- Zeit: sicht zum Thema, einer Emp- Beginn: 9. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 fehlung von Web-Sites zum Ort: Thema und den Rezepten, der Gebühr: 24,- EUR zubereiteten Gerichte.

So erreichen Sie uns: Willy-Brandt-Ring 5 Mo. bis Fr., von 8–12 Uhr und Do. 14–18 Uhr Telefon 06241 853-4251 Fax 06241 853-4269


September bis Dezember 2012

05.212 Kochen für die ganze Familie

Kochen für unterschiedliche Generationen ist eine richtige Herausforderung. Kinder sollen gesund wachsen und viele wichtige Vitamine und Nährstoffe zu sich nehmen. Aber das Essen muss auch ansprechend daher kommen, sonst ist die Kochmühe umsonst. Die Erwachsenen am Tisch haben eigene Vorstellungen und wollen vielleicht noch das eigene Gewicht positiv beeinflussen. Wie dieser Spagat gelingen kann, erfahren Sie bei der Dozentin und probieren auch alles gemeinsam aus. Bitte bringen Sie eine Schürze Leitung: Ellen Grützner und einen Behälter für Kostpro- Dauer: 2 Abende mi., 18-21 Uhr ben mit. Lebensmittelkosten in Zeit: Höhe von ca. 5 EUR pro Termin Beginn: 7. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 und Person, werden mit der Ort: Gebühr: 24,- EUR Dozentin abgerechnet.

05.205 Frische Küche aus Fluss und Meer Diesmal geht es um den Fisch im Ganzen. Gebraten, gekocht, gedämpft, im Bananenblatt, exotisch gewürzt mit Beilagen, die nicht alltäglich sind. Wir kochen und essen frisch gesund und exotisch. Bon appétit.

Leitung: Martin Cuadra-Braatz Dauer: 3 Abende Zeit: do., 18.30-21.30 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 30 Gebühr: 34,- EUR

05.210 Pfälzer Küche

Die Pfalz ist bekannt durch herzhafte Gerichte, die sich gut mit Pfälzer Wein kombinieren lassen. In diesem Kochkurs lernen Einheimische und Zugereiste die Pfälzer-Lauchtorte backen, erfahren wie lecker Kastaniensuppe und Leberknödelsuppe schmecken können, oder wie man mit Schlappkraut, Traubenauflauf und Weinschauberg die Gäste verwöhnt. Bitte bringen Sie eine Schürze und einen Behälter für Kost- Leitung: Ellen Grützner proben mit. Lebensmittelkos- Dauer: 2 Abende mi., 18-21 Uhr ten in Höhe von ca. 5 EUR pro Zeit: Termin und Person, werden Beginn: 19. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 mit der Dozentin abgerech- Ort: Gebühr: 24,- EUR net.

05.240 Brot und herzhaftes Gebäck

Tagesseminar Selbstgebackenes erlebt seit einiger Zeit eine Renaissance und das aus gutem Grund: Brot, Brötchen und herzhaftes Gebäck aus der eigenen Küche sind gesund, vielseitig und köstlich. Selbstgebackenes Brot hält sich lange frisch und man hat die Gewissheit welche Zutaten verwendet wurden. Darüber hinaus macht es einfach Spaß und der Duft von frisch gebackenem Brot und Gebäck im Haus ist unwiderstehlich. Die Scheu vor dem als schwierig geltendem Hefe- und Sauerteig wird anhand leckerer Rezepte schnell verschwinden. Es werden verschiedene herzhafte Kleingebäcke, Quiches und Brotsorten vorgestellt und anschließend Leitung: Daniela Zimmermann 10-14.30 Uhr gebacken. Bitte Gefäße für Zeit: Kostproben mitbringen. Die Termin: Sa., 6. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Kosten für Zutaten in Höhe Ort: von ca. 10 EUR werden mit Gebühr: 19,- EUR der Dozentin abgerechnet.

05.211 Gesunde und leckere Herbstrezepte

Herbstzeit ist Erntezeit. Jetzt kann der Organismus noch einmal frische Vitamine tanken, die gegen die Angriffe des Winters schützen. Mit leckeren, frischen Gemüse und Obst lassen sich bewährte und neue Rezepte kreieren. Wir kombinieren mit der Vielfalt der angebotenen Kürbissorten und frischen Zutaten leckere Menüs, die wir gemeinsam zubereiten und ge- Leitung: Ellen Grützner nießen. Bitte bringen Sie eine Dauer: 2 Abende mi., 18-21 Uhr Schürze und einen Behälter für Zeit: Kostproben mit. Lebensmittel- Beginn: 17. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 kosten in Höhe von ca. 5 EUR Ort: pro Termin und Person, werden Gebühr: 24,- EUR mit der Dozentin abgerechnet.

05.241 Suppen - wiederentdeckt und heiSSgeliebt

Tagesseminar Ganz gleich, ob es sich um eine gebundene Cremesuppe oder einen herzhaften Eintopf handelt, sie haben eines gemein: Sie sind sättigend und beleben Körper und Geist! Suppen sind wahre Nährstoffbomben und können auch im Berufsalltag gut zubereitet werden. Im Kurs werden asiatische, mediterrane sowie traditionelle deutsche Suppen und Eintöpfe zuberei- Leitung: Daniela Zimmermann 10-14.30 Uhr tet und erklärt. Wir werden das Zeit: Brot dazu selbst backen! Die Termin: Sa., 20. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Zutaten werden mit der Do- Ort: Gebühr: 19,- EUR zentin abgerechnet (10 Euro).

05.203 Suppen und Eintöpfe aus aller Welt

Suppen und Eintöpfe in der kalten Jahreszeit, das passt. Weltweit werden Zutaten aus Meer, Wald, Wiese zusammen gegart und es ent- Leitung: Martin Cuadra-Braatz stehen leckere und gesunde Dauer: 3 Abende do., 18.30-21.30 Uhr Eintöpfe. Also „An die Töpfe, Zeit: fertig los“! Die Kosten in Höhe Beginn: 8. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 von ca. 6,- EUR werden mit Ort: Gebühr: 34,- EUR dem Dozenten verrechnet.

05.207 Advent- & Weihnachten vollwertig genieSSen

Abendseminar Was wären Advent und Weihnachten ohne den Duft aus der Weihnachtsbäckerei. Im Rahmen einer vitalstoffreichen Vollwertkost werden wir mit vollwertigen, natürlichen Lebensmitteln Weihnachtsgebäcke zubereiten. Aus frisch gemahlenem Getreide backen wir Lebkuchen, Weih- Leitung: Lioba Mosch 18-21 Uhr nachtsbrot und Plätzchen. Die Zeit: Kosten von 5 Euro für werden Termin: Di., 20. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Ort: mit der Dozentin verrechnet. Gebühr: 14,- EUR

05.208 SüSSes Naschwerk zur Adventszeit In der Adventszeit bereiten wir uns mit Plätzchen und Stollen auf Weihnachten vor. Alles was Sie dazu wissen sollten, erfahren und probieren Sie in diesem Kurs.

Leitung: Martin Cuadra-Braatz Dauer: 3 Abende do., 18.30-21.30 Uhr Zeit: Beginn: 29. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Ort: Gebühr: 34,- EUR

05.242 Geschenke aus der Küche

Tagesseminar Sie sind zum Essen eingeladen und möchten nicht wieder Wein oder Blumen mitbringen? Auch der Kollegin wollten Sie eigentlich längst eine Kleinigkeit mitgebracht haben? In unserer schnelllebigen Zeit in der alle Wünsche per Mouseklick erfüllt werden können sind liebevoll hergestellte kleine Delikatessen aus der Küche etwas ganz besonderes und ein sehr persönliches Geschenk besonders aber nicht nur in der Weihnachtszeit. Mit wenig Aufwand werden verschiedene süße und herzhafte Köstlichkeiten produziert und dann originell verpackt und beschriftet. Bitte Gefäße für Kostpro- Leitung: Daniela Zimmermann 10-14.30 Uhr ben mitbringen. Die Kosten für Zeit: Zutaten und Verpackungsma- Termin: Sa., 15. Dezember 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 terial werden (ca. 15 EUR) mit Ort: Gebühr: 19,- EUR der Dozentin abgerechnet.

45


Programm 2/2012

© Goran Bogicevic - Fotolia.com

05.218 Kochen von Mann zu Mann

Grundlagen für Kocheinsteiger In diesem Kochkurs beweisen wir, dass Männer die besseren Köche sind und widerlegen das hartnäckige Vorurteil, dass Männer nur grillen, Fleisch zubereiten und ein Chaos in der Küche hinterlassen können. Dazu benötigen wir aber ein Grundlagenwissen. Dieses wird speziell von einem Mann für Männer angeboten. Es werden Rezepte angewandt, die wir aus Mutters und Großmutters Küche noch kennen. Es wird aufgezeigt, wie man einfach und schnell Mahlzeiten erstellt, die aber doch lecker und gesund sind. Im Kurs wird auf das Verwenden von frischem Gemüse und Salat (je nach Saison) Wert gelegt. Der erste Abend trägt das Thema: „Leckere Gerichte - schnell zubereitet“. Der zweite Abend widmet sich: „Eintöpfe - Suppen - Pfannkuchen“ (Die Zusammensetzung wird am ersten Abend abgestimmt). Der dritte Abend beinhaltet ein „3-Gänge-Menü“. Die Zusammensetzung wird am Leitung: Matthias Dengel zweiten Abend abgestimmt. Dauer: 3 Abende fr., 18-21 Uhr Die Lebensmittelkosten pro Zeit: Abend und pro Person 6 Euro, Beginn: 7. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 die mit dem Dozenten verrech- Ort: net werden. Bitte ein Behältnis Gebühr: 34,- EUR für Kostproben mitbringen.

05.219 Kochen von Mann zu Mann - Wild Abend

An diesem Abend widmen wir uns dem Thema „Wildgerichte“. Wir bereiten ein Wildgulasch mit Rotkohl und selbstgemachten Spätzle zu. Als Vorspeise gibt es Feldsalat mit Speckwürfel und Croutons und zum Abschluss ein weihnachtliches Kirschdessert mit Vanillesauce. Der Beitrag für Nahrungsmittel beträgt pro Mann 8 EUR Leitung: Matthias Dengel Fr., 18-21 Uhr und wird mit dem Dozenten Zeit: verrechnet. Bitte ein Behält- Termin: 14. Dezember 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 nis für evtl. Kostproben mit- Ort: Gebühr: 14,- EUR bringen.

05.221 Chinesische Küche - Vegetarisch

Die vegetarische Küche hat in China eine lange Tradition und beruht auf der Überzeugung, dass sie gesunde und lebenserhaltende Wirkungen zeigt. Die beinahe unüberschaubare Vielfalt an Gemüse, Sojaprodukten und anderen nicht-fleischlichen Beilagen verwandeln den gedeckten Tisch in einen Augen- und Gaumenschmaus. In diesem Kurs wird man lernen, wie die vegetarischen Speisen aus einfachen Zutaten und Würzen durch eigenartige Kombinationen bunt und köstlich zubereitet Leitung: Jianyi Yang werden (es wird kein Gluta- Dauer: 2 Abende mi., 18-21 Uhr mat verwendet). Für Lebens- Zeit: mittel fallen pro Person und Beginn: 5. September 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 30 Termin ca. 4 EUR an. Gebühr: 24,- EUR

Ohne Rezept … individuelle Einlagen WS.24mi12

Orthopädie – Schuhtechnik

Rheinstraße 8 · 67547 Worms· Tel. (0 62 41) 2 89 83 Mo.–Fr. 8–12.30 Uhr, 14–18 Uhr · Mi. Nachmittag u. Sa. geschl.

46

Kurt Markert

05.222 Die chinesische Küche

Gesund leben fängt beim gesunden Essen an. Kochen ist der erste Schritt dafür. Die chinesische Küche ist für ihre Bekömmlichkeit, Vielfältigkeit und hohen Genuss bekannt. In diesem Kurs lernen Sie die beliebten chinesischen Gerichte wie z.B. Frühlingsrolle zu zubereiten. Mit den wichtigsten Zutaten und Zubereitungsmethoden lernen Sie China genussvoll kennen. Und das leckere Essen in netter Gesellschaft mit Leitung: Xuemei Zhou-Wirth Gleichgesinnten machen die Dauer: 3 Abende mi., 18-21 Uhr Kursabende zu einem schönen Zeit: Erlebnis. Seien Sie dabei! Le- Beginn: 21. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 bensmittelkosten in Höhe von Ort: ca. 6 € werden mit der Dozen- Gebühr: 34,- EUR tin verrechnet.

05.220 Chinesische Küche - vielseitig und köstlich

Die chinesischen Kochrezepte mit knackigem Gemüse, köstlich gebratenem Fleisch und leckerem Fisch bieten auf gedecktem Tisch Vielseitigkeit ohne Grenzen. Die Kocheigenschaften „Farbe, Aroma, Geschmack und Form“ liefern nicht nur den Augen zauberhafte Bilder, sondern auch einen köstlichen Genuss. Man findet in diesem Kurs neue und abwechslungsreiche Ideen und Anleitungen, erhält Anleitungen zur Leitung: Jianyi Yang gesunden Speisenzubereitung Dauer: 2 Abende mi.,18-21 Uhr und erlernt die Kochtechnik Zeit: von leicht bis raffiniert zum Beginn: 12. Dezember 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Selbstkochen. Für Lebens- Ort: mittel fallen pro Person und Gebühr: 24,- EUR Termin ca. 4 Euro an.

05.234 Die süSSe Seite der italienischen Küche

„La lingua del ‚dolce‘ Sì“ Wenn Sie naschhaft und kreativ sind, die Sünde „Feinschmecker“ nicht fürchten und den kulinarischen italienischen Wortschatz vertiefen möchten, dann erfüllt dieser Kurs Ihre Zwecke! Wir werden die Rezepte der berühmtesten italienischen Süßspeisen ausprobieren und auch die Geschichte ihres Ursprunges und ihrer Herkunftregionen kurz umreißen. Sie werden die Gelegenheit haben, sich an der Zubereitung der Kranzkuchen, Pandispagna, Tiramisù, Crostate, Plätzchen, Pastiere zu versuchen - und Sie am Ende jeder Kochstunde zusammen mit den anderen Teilnehmern zu genießen. Die Kosten für Nahrungsmittel in Höhe von Leitung: Massimiliano Berloco ca. 4 EUR pro Termin werden Dauer: 3 Abende di., 18-21 Uhr mit dem Dozent verrechnet. Zeit: Mitzubringen sind: Phantasie Beginn: 4. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 und Appetit! Eine Schürze und Ort: Gebühr: 34,- EUR Behälter für die Kostproben.

Wir können unsere Kurse nicht verschenken – aber Sie! Gutscheine erhalten Sie im Büro der vhs-Worms für spezielle Kurse und jeden beliebigen Geldbetrag. Willy-Brandt-Ring 5, 67547 Worms, Telefon (0 62 41) 853-4256


September bis Dezember 2012

05.233 Cucinare parlando - parlare cucinando

Italienische Küche für Italienischlernende Italienisch Kochen allein ist einfach. In diesem Kurs wird beim Kochen schmackhafter italienischer Gerichte auch noch italienisch gesprochen. Durch das Tun verfestigt sich der vorhandene italienische Wortschatz und wird erweitert. So fällt das Einkaufen in Italien leichter. Leitung: Gilda D‘Amico-Funk Wir lernen die Gerichte auf Dauer: 3 Abende di., 18-21 Uhr der italienischen Speisekarte Zeit: geschmacklich kennen und Beginn: 25. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 können diese auch selbst zu- Ort: Gebühr: 34,- EUR bereiten.

05.230 Cucina italiana

In diesem Kurs lernen Sie die traditionelle Küche Süditaliens kennen. Sie zeichnet sich durch die variationsreiche Verwendung frischer Leitung: Gilda D‘Amico-Funk Zutaten und ihre mediterrane Dauer: 3 Abende do., 18-21 Uhr Leichtigkeit aus. Bitte bringen Zeit: Sie eine Schürze mit. Die Mate- Beginn: 4. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 rialkosten werden mit der Kurs- Ort: Gebühr: 34,- EUR leiterin abgerechnet.

05.235 Italienische Küche „Terra e mare“

Süditalien fasziniert Sie, nicht nur wegen seines Klimas, seiner Landschaften, Geschichte, Folklore, Architektur - sondern auch durch seine Kochkunst? Das ist genau der passende Kurs für jede/n die/der italienisch kochen und essen möchte: wir werden uns an einigen der berühmtesten Rezepte der italienischen kulinarischen Tradition versuchen (insbesondere im Hinblick auf die apulische Gastronomie), indem wir die typischen Produkte der adriatischen und ionischen Küsten „Mare“ mit den Lebensmittel aus Murgia und Salento „Terra“ (und zwar Gemüse, Hülsenfrüchte und Fleisch) kombinieren. Die Kochkunst ist eine bebenso edele Kunst wie die anderen Leitung: Massimiliano Berloco Künste! Jeder Termin endet Dauer: 3 Abende di., 18-21 Uhr mit dem Verkosten der Rezep- Zeit: te. Die Kosten in Höhe von ca. Beginn: 27. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 6-8 EUR pro Termin werden mit Ort: Gebühr: 34,- EUR dem Dozent verrechnet.

05.232 Pasta Varianten der italienischen Küche

Pasta ist der italienische Oberbegriff für eine Fülle von Teigwaren unterschiedlichster Form: es gibt Spaghetti, Penne, Tortiglioni, Tortellini, Farfalle, Eliche, Strozzapreti, Lasagne usw. Im gastronomischen Alltag der Italiener spielt die Zubereitung von Pastagerichte eine wichtige Rolle. So ist im Lauf der Zeit, eine große Anzahl von Pastarezepte und deren Variationen entstanden. Die Unterschiede sind zum Teil regional bedingt, zum Teil von der Verfügbarkeit der Zutaten, aber vor allem kreiert durch die Fantasie der jeweiligen Mamas und Papas, die tagtäglich für die Familie gekocht haben. In diesem Kurs werden wir neue Pastarezepte und deren Va- Leitung: Alessandro Cazzato riationen kennen lernen, die Dauer: 3 Abende fr., 18.30-21.30 Uhr genau auf diese Weise entstan- Zeit: den sind. Kosten für Zutaten in Beginn: 19. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Höhe von 5-8 EUR werden mit Ort: Gebühr: 34,- EUR dem Dozenten verrechnet.

05.231 Männer kochen italienisch

Für ein schönes und geschmackvolles Abendessen oder für den Alltag soll die Zubereitung von italienischen Menüs einfach und schnell sein. Drei Abende, die zeigen werden, wie man(n) z.B. Artischocken, Auberginen, Peperoni, Zucchini, Fisch, Geflügel und Pastagerichte mit Leitung: Alessandro Cazzato wenigen Handgriffen anspre- Dauer: 3 Abende fr., 18.30-21.30 Uhr chend auf dem Teller bringen Zeit: kann. Kosten für Zutaten in Beginn: 23. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Höhe von 5–8 EUR pro Termin Ort: werden mit dem Dozenten Gebühr: 34,- EUR verrechnet.

05.250 Grundkurs Thailändische Küche

Von der Sonne verwöhnt sind es die unzähligen frischen Gewürze, die die Herzhaftigkeit der thailändischen Küche ausmachen. Aber auch die ungezwungene Heiterkeit, mit der die Gerichte zubereitet werden, beeinflusst das lukullische Ergebnis. Sie lernen den Umgang mit Koriander, Zitronengras, Ingwer, Galangha, Bananenblättern und natürlich mit den feuerscharfen Chilis. Wie man die obligatorische Fischsoße oder die speziellen thailändischen Curries anwendet und wie man die Kokosmilch richtig dosiert, wird Ihnen gezeigt. Der thailändische Duftreis darf nicht körnig sein, sondern muss so gekocht werden, dass er saftig bleibt. Der besondere Klebreis mit Kokosmilch und thailändischen Früchten eignet sich sehr gut als Nach- Leitung: Somsri Maneerat speise. An jedem Abend wer- Dauer: 4 Abende di., 18-21 Uhr den die Gerichte gemeinsam Zeit: zubereitet und anschließend Beginn: 16. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 verkostet. Für Lebensmittel Ort: Gebühr: 44,- EUR fallen pro Person 5 EUR an.

05.251 Thailändische Küche vegetarisch

Scharfe Gewürze regen alle Sinne an - die Thailändische Küche eignet sich durch die Vielzahl an schmackhaften Zutaten und Gewürzen besonders gut für Menschen, die sich vegetarisch und abwechslungsreich ernähren wollen. An diesen vier Abenden kommen Rezepte ohne Leitung: Somsri Maneerat Fleisch und Fisch zur Anwen- Dauer: 4 Abende mo., 18-21 Uhr dung. Die Gerichte werden Zeit: an jedem Abend gemeinsam Beginn: 17. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 zubereitet und anschießend Ort: verkostet. Für Lebensmittel Gebühr: 44,- EUR fallen pro Person 5 EUR an.

05.260 Türkische Küche - Lecker & Leicht

Die kulturelle Vielfalt der Türkei spiegelt sich auch in ihrer abwechslungsreichen Küche wider. Die vielseitige Verwendung von Joghurt, Reis, Bulgur, Olivenöl und frisches Gemüse, das gebraten, gefüllt oder gegrillt Leitung: Ferzan Cengelköy wird, kommt zu Einsatz. Bitte Dauer: 2 Abende mo., 18-21 Uhr bringen Sie eine Schürze und Zeit: Gefäße für Kostproben mit. Beginn: 3. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Kosten für Lebensmittel von Ort: 5-8 EUR pro Person werden mit Gebühr: 24,- EUR der Dozentin verrechnet.

05.261 Türkische Küche - Köstliche Varianten

Ein reichhaltiges Angebot an frischem Gemüse und Fleisch ermöglicht eine bunte Palette von wohlschmeckenden Speisen. Diese Köstlichkeiten werden verfeinert mit raffinierten Gewürzen, die ihnen Leitung: Ferzan Cengelköy ihren unverwechselbaren Ge- Dauer: 2 Abende mo., 18-21 Uhr schmack geben. Kosten für Zeit: Lebensmittel von 5-8 EUR mit Beginn: 15. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Ort: der Dozentin verrechnet. Gebühr: 24,- EUR

Premium-Eisgenuss & edle Kaffee-Spezialitäten • über 40 köstliche Eissorten • außergewöhnliche Spezialitäten • liebevoll mediterranes Ambiente • täglich von 10 - 23 Uhr

Original italienisches Eis

Am Marktplatz, 67547 Worms www.vannini.de

47


Programm 2/2012

© fatih nebioglu - Fotolia.com

[1. Hierarchie] BEWEGUNG BEWEGUNG

05.300 Wege zum gesunden Rücken

05.262 Kochvergnügen der türkischen Küche

Die türkische Küche verbindet kulinarisch Europa und Asien. Frische Zutaten mit dem Duft und Geschmack des Orients und die Küchentradition des Westens harmonieren hier auf einzigartige Weise. Bitte Leitung: Ferzan Cengelköy bringen Sie eine Schürze und Dauer: 2 Abende mo., 18-21 Uhr Gefäße für Kostproben mit. Zeit: Kosten für Lebensmittel von Beginn: 12. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 5-8 EUR pro Person und Ter- Ort: min werden mit der Dozentin Gebühr: 24,- EUR verrechnet.

05.263 Türkische Küche für Kenner

Die türkische Küche verdankt ihre unglaubliche Aromavielfalt und Raffinesse der Zeit. Auf der Brücke zwischen Europa und Asien treffen sich Rezepte und Gewürze. Fantasievolle Zubereitung und nie zuvor gekostete Leckerbissen machen die Küche der Türkei zu einem Erlebnis für reisefreudige Gourmets und abenteuerlustige Hobbyköche. Wenn Sie dann noch bereit sind, Präzision mit Fantasie zu mischen, Geduld und Geschick einzubringen und die Tipps und Tricks, die wir Ihnen gern verraten, zu folgen, dann werden Sie schon bald ein Meister der türkische Leitung: Ferzan Cengelköy Küche sein. Ein Kenner unter Dauer: 2 Abende mo., 18-21 Uhr Könnern und umgekehrt … Zeit: Kosten für Lebensmittel von Beginn: 29. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 30 5-8 EUR pro Person und Ter- Ort: min werden mit der Dozentin Gebühr: 24,- EUR verrechnet.

05.306 Rückenfit in der Mittagspause

In einer der Mittagspause angepassten kurzen Übungszeit werden ganz spezielle Übungen erlernt, die auf die Dehnung und Kräftigung der Muskelgruppen orientiert sind, die durch sitzende und einseitige Arbeitstätigkeiten besonders beansprucht werden. Das betrifft vor allem die Hals-Nackenmuskulatur, die untere Rücken- und Bauchmuskulatur. Durch entsprechende Übungen wird die Muskulatur für die Bewältigung der Arbeitsbelastungen gekräftigt. Durch die schrittweise und systematische Erhöhung der Übungsanzahl werden gleichzeitig die Kondition und Fitness der Übungsteilnehmer erhöht. Die Programmgestaltung orientiert gleichzeitig auch darauf, Stressbelastungen im Arbeitsprozess abzubauen. Das erlernte Übungsprogramm kann sowohl bei der Pausen- Leitung: Dr. Hans-Dieter Briest gestaltung im Arbeitsbereich Dauer: 13 Mittage di., 12.30-13.15 Uhr als auch im häuslichen Be- Zeit: reich angewendet werden. Beginn: 4. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Mitbringen sollten Sie Sport- Ort: bekleidung und ein Handtuch. Gebühr: 28,- EUR

05.307 Rückenkräftigung und -dehnung

Durch den Einsatz effektiver Übungen werden die Muskeln der Bauch- und Rückenmuskulatur gedehnt und gekräftigt. Defizite werden verringert und damit die Ursachen für vorhandene Rückenbeschwerden beseitigt. Ein Schwerpunkt der Gymnastikstunden liegt in der Erhöhung der Kondition der Rücken- und Bauchmuskulatur. Durch die Steigerung der Wiederholungszahl werden die Teilnehmer befähigt, einseitige und monotone Belastungen im Arbeits- und häuslichen Bereich besser zu bewältigen. Durch den Einsatz verschiedener Gymnastikgeräte wird eine Leitung: Dr. Hans-Dieter Briest variable und abwechslungs- Dauer: 10 Abende do., 20-21.30 Uhr reiche Gestaltung der Gym- Zeit: Beginn: 13. September 2012 nastikstunden angestrebt. vhs-Neusatzschule, Raum 28 Mitbringen sollten Sie Sport- Ort: bekleidung und ein Handtuch. Gebühr: 42,- EUR

05.310 Bewegung mit Herz und Köpfchen lr24mi12

17 re Jah www.zurmüllerei.de Dürerstraße 10 – 12 · Worms-Neuhausen · Tel. (0 62 41) 5 58 46

Gutbürgerliche deutsche Küche · Vegetarische Variationen Auf Ihren Besuch freuen sich Familie Müller und Team

Mo.–Sa. 16–24 Uhr • Sonntag ab 10 Uhr durchgehend warme Küche • Donnerstag Ruhetag P Kostenlose Parkplätze vor dem Haus P

48

In diesem Kurs wird mit gezielten Übungen die Kraft Ihrer Rücken- und Bauchmuskulatur verbessert. Durch Dehnungs- und Mobilisierungsübungen wird eine Verbesserung der Beweglichkeit erreicht. Dadurch halten Sie Ihren Rücken fit und gesund und wirken vorhandenen Beschwerden entgegen. Durch den Einsatz von Geräten, wie z.B. Bällen, Bändern, Stäben sind die Kursabende abwechslungsreich. Schwerpunkt dieses Kurses werden Übungen für den Hals- und Lendenbereich sein. Leitung: Steffi Benz Jeder Abend endet mit einer Dauer: 10 Abende mo., 20-21.30 Uhr wohltuenden Entspannung. Zeit: Bitte bringen Sie Sportklei- Beginn: 3. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 dung, ein Handtuch und even- Ort: Gebühr: 42,- EUR tuell ein kleines Kissen mit.

Ein Teil der Übungsstunde wird sich auf fließende Bewegungen, Balanceübungen und Geschicklichkeit der Hände beim Führen und Schwingen eines langen Gymnastikbandes konzentrieren. Das Erlernen von Bewegungsfolgen, die auch den Geist und das Gemüt ansprechen, das Spüren des eigenen Körpers bei Belastung und Entspannung werden zu Erfahrungen, die man nicht mehr missen möchte. Bei den Bewegungsabläufen, die den Kreislauf und die Muskulatur beanspruchen, kann man die Leitung: Inge Jäger Intensität durchaus dem ei- Dauer: 10 Abende mo., 18.30-20 Uhr genen Vermögen anpassen. Zeit: Kontinuierliches Üben ist der Beginn: 3. September 2012 Schlüssel zur Gesundheit. Bit- Ort: Eleonoren-Gymnasium, te eine kleine Matte und feste Gymnastiksaal, Brucknerstraße Gebühr: 30,- EUR Sportschuhe mitbringen.


September bis Dezember 2012

05.316 Modernes Fitnesstraining für „Sie“

Ob zu Hause oder am Arbeitsplatz, viele Menschen leiden unter Bewegungsmangel. Eine ausreichende Bewegung aber ist die Voraussetzung für körperliches Wohlbefinden. Dieser Kurs bietet Teilnehmerinnen ein abwechslungsreiches und intensives Trainingsprogramm. Um die Muskulatur aufzuwärmen beginnt jede Trainingsstunde mit Freestyle-Aerobic. Diese wird umrahmt mit energiegeladener Musik. Danach folgen abwechslungsreiche Kombinationen von Übungen aus den Bereichen: Stretching, Body-Styling, Leitung: Heidrun Busch Pilates sowie Übungen mit dem Dauer: 10 Nachmittage fr., 16.30-18 Uhr Theraband. Dieses Übungspro- Zeit: gramm steigert nicht nur Kör- Beginn: 14. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 perbewusstsein und Beweglich- Ort: keit, sondern auch Herz- und Gebühr: 42,- EUR Kreislauffunktion.

05.317 Latino Aerobic für Anfänger In diesem Kurs werden AerobicGrundschritte erlernt, die dann mit lateinamerikanischen Tänzen kombiniert werden. Der Kurs bietet ein gesundheitsorientiertes Training für den ganzen Körper.

05.324 Pilates Ball

Für diesen Kurs sind Pilates-Grundkenntnisse zwingend erforderlich. Die bekannten Übungen werden mit Hilfe des großen Gymnastikballs und des kleinen Pilates-Balls variiert, verändert und kombiniert. Es entsteht eine Bandbreite aus vielen schönen fließenden und intensiven Übungen für den ganzen Körper. Auch hier steht das Powerhouse als Leitung: Christiane Brandt Zentrum aller Übungen. At- Dauer: 10 Abende di., 18.15-19.45 Uhr mung und Bewegungen sind Zeit: im Fluss. Die Übungen wer- Beginn: 4. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 den begleitet von ruhigen und Ort: ansprechenden Melodien und Gebühr: 42,- EUR enden in einer wohlverdienten Entspannung.

MASSAGE

[1. Hierarchie] MASSAGE

05.401 Nackenmassage „Citrusduft“

Leitung: Sandy Sixta Laven Dauer: 6 Abende fr., 18-19.30 Uhr Zeit: Beginn: 14. September 2012 Neusatzschule, Raum 2.2 Ort: Gebühr: 26,- EUR

Pilates Einsteigerkurs

Pilates ist ein sehr effektives und sanftes Übungsprogramm, mit dem Sie eine starke und stabile Körpermitte aufbauen. Die Bewegungen sind fließend und langsam und werden mit einer bewussten Atmung präzise und konzentriert durchgeführt. Mit Pilates werden alle Muskeln im Körper gekräftigt und gedehnt. Die gesamte Rumpfmuskulatur, vor allem die tiefen Leitung: Steffi Benz und seitlichen Bauchmuskeln, Dauer: 10 Termine vhs-Neusatzschule, Raum 28 sowie die Rücken- und tief- Ort: liegende wirbelsäulennahen Gebühr: 42,- EUR Muskeln werden beansprucht. Mit der Pilates- Methode trai- 05.321 mo., 18.15-19.45 Uhr nieren Sie Körper und Geist. Zeit: Im Einsteigerkurs werden die Beginn: 3. September 2012 Grundprinzipien der PilatesMethode mit Basisübungen und 05.320 do., 9-10.30 Uhr darauf aufbauenden Übungen Zeit: Beginn: 6. September 2012 vermittelt.

05.323 Pilates für Fortgeschrittene

Die Pilates-Methode ist ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tief liegenden, kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen sollen. Das Training schließt Kraftübungen, Stretching und bewusste Atmung ein. Eine sorgfältige Einweisung in die Basisübungen ist vor Besuch des Kurses Pilates für Fortgeschrittene zwingend nötig. Die Prinzipien der Pilates-Methode sind Kontrolle, Entspannung, Bewegungsfluss und Koordination. Angestrebt werden die Stärkung der Muskulatur, die Verbesserung von Kondition und Bewegungskoordination, eine Verbesserung der Körperhaltung, die Anregung des Kreislaufes und eine erhöhte Körperwahrnehmung. Leitung: Christiane Brandt Zu den Übungen aus dem Pi- Dauer: 10 Abende di., 20-21.30 Uhr lates-Aufbaukurs werden den Zeit: Teilnehmenden noch weitere Beginn: 4. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 anspruchsvollere Varianten Ort: geboten und neue Figuren ver- Gebühr: 42,- EUR mittelt.

Abendseminar Wer kennt ihn nicht einen verspannten Nacken. Etwa durch langes Sitzen vor dem Computer oder eine lange anstrengende Autofahrt. Dem können wir Abhilfe schaffen mit einer auflockernden Nackenmassage. Sie werden lernen, wie Sie mit Hilfe einer Massageölmischung aus Traubenkernöl, Orange und Nerioli einen Nacken auflockern, erfrischen und wieder fit machen. Zusätzlich zum Erlernen der Massage werden Sie über die Heilwirkung des verwendeten ätherischen Öls und des Pflanzenöls erfahren. Bitte ziehen Sie lockere, bequeme Kleidung an, eventuell Leitung: Regine Becker-Keller 18-21 Uhr ein Top und bringen Sie ein Zeit: Termin: Di., 13. November 2012 Handtuch mit. vhs-Neusatzschule, Raum 30 Materialkosten in Höhe von 2 Ort: EUR werden mit der Kursleite- Gebühr: 10,- EUR rin abgerechnet.

05.402 FuSSreflexzonenmassage

Wochenendseminar Die Fußreflexzonenmassage ist eine organferne Behandlungsmethode, die aus altem Volkswissen entwickelt wurde. Dr. William Fitzgerald, ein amerikanischer Arzt, hat Anfang des 20. Jahrhundert dieses Wissen systematisiert und an Fachpersonal weitergegeben. Eunice Ingham, eine amerikanische Masseurin nahm 1930 die fast schon in Vergessenheit geratene Methode wieder auf und lehrte sie als Selbsthilfemethode an Laien. Die Fußreflexzonenmassage ist eine Ordnungs- und Harmonisierungstherapie, die ähnlich wie andere energetische Methoden (Shiatsu, Rheiki, Akupunktur) den gestörten Energiefluss im Körper wieder in Fluss und damit den Organismus ins Gleichgewicht bringen soll. Der gesunde Mensch hat normalerweise einen gut durchbluteten, warmen, elastischen und schmerzfreien Fuß. Der kranke Mensch hat meist kalte, bewegungseingeschränkte und an bestimmten Stellen schmerzende Füße. Diese schmerzhaften Zonen gilt es festzustellen und in ihrer Zugehörigkeit zu bestimmten Organen zu beurteilen (keine klinische Diagnose!). Die Leitung: Iris May eigentliche Massage besteht Termine: Sa., 15. und So., 16. Sept. 2012 aus speziellen Griffen und ausgleichenden Streichungen. Zeit: 10-16.30 Uhr Mitzubringen sind eine Woll- Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG decke, Buntstifte und dicke Gebühr: 38,- EUR Socken.

w w w.v h s - w o r m s . d e

Einlagen … direkt vom Fachmann

… wie auf Wolken gehen

Gönnen Sie sich eine Fußpflege und erleben Sie dieses herrliche Gefühl. WS.24mi12

lr24mi12

Fußpflege Kornelia Schönig Schillerstr. 18 · 67547 Worms · Tel. (0 62 41) 20 11 60

Orthopädie – Schuhtechnik

Rheinstraße 8 · 67547 Worms· Tel. (0 62 41) 2 89 83 Mo.–Fr. 8–12.30 Uhr, 14–18 Uhr · Mi. Nachmittag u. Sa. geschl.

Kurt Markert 49


Programm 2/2012

© Adam Gregor - Fotolia.com

ENTSPANNUNG

[1. Hierarchie] ENTSPANNUNG

05.502 Autogenes Training - Lebensfreude und Erfolg

05.550 Shiatsu-Tagesseminar

Shiatsu (japanisch: Fingerdruck) ist eine Heil- und Entspannungsmassage zur Anregung und Erneuerung der Lebenskräfte. Diese in Japan und China weit verbreitete Technik wird hauptsächlich zur Vorbeugung gegen Entstehung von Krankheiten angewendet. Durch Drücken der (Akupunktur-) Punkte wird Lebensenergie im Körper harmonisiert und angeregt. Es kommt zu tiefgehender Entspannung und steigendem Wohlbefinden. Die Teilnehmer können eine einfache Ganzkörperbehandlung erlernen. Es beginnt mit einer Reihe von Körperdehnungs-, Entspannungs- und Konzentrationsübungen. Danach führt der Dozent einen Teil- Leitung: Josef Kröger 9.30-18 Uhr abschnitt der Behandlung vor, Zeit: den die Teilnehmer unterein- Termin: Sa., 20. Oktober 2012 ander üben. Bitte bringen Sie Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG eine (nicht zu dünne) Decke und lockere Kleidung (z.B. Gebühr: 45,- EUR Trainingsanzug) mit.

Der Kurs bietet den Einstieg in das bewährte AT nach Prof. Schultz, Berlin und vermittelt Ihnen wie Sie Schritt für Schritt lernen können Ihre Fähigkeiten optimal einzusetzen. Bei regelmäßigem Üben führt diese wissenschaftlich fundierte Selbsthilfemethode zur Ruhe und Gelassenheit an Körper, Geist und Seele. Sechs Formelvorsätze begleiten Sie durch alle Übungseinheiten und harmonisieren Ihr vegetatives Leitung: Anne-Liese Lohmann Nervensystem. Entdecken Sie Dauer: 6 Nachmittage di., 16.30-18 Uhr neu Ihre Vitalität und Lebens- Zeit: kraft. Eine Decke und beque- Beginn: 4. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 me Kleidung sind erforderlich. Ort: Gebühr: 35,- EUR

05.503 Autogenes Training Balance finden und stabilisieren

Aufbaukurs Sie möchten ruhiger und gelassener werden und Ihre Balance finden und bewahren? Dieser Kurs macht Sie vertraut mit Ihren Chakras (Energiezentren). Durch gezielte Konzentration erreichen wir einen tiefen Entspannungszustand, und entwickeln eine Sensibilität für Leitung: Anne-Liese Lohmann unseren Körper. Wohlbefinden Dauer: 4 Nachmittage di., 16.30-18 Uhr und Gelassenheit sind Ziele, Zeit: die wir erreichen wollen. Eine Beginn: 16. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Decke und bequeme Kleidung Ort: Gebühr: 24,- EUR sind erforderlich.

KampfkunstKampfkunstKampfkunstKampfkuns Kampf Akademie 05.508 Gigong am Vormittag Akademie

Akademie Akademie Akade Bessere Beweglichkeit, Entspannung, positive Auswirkung auf den gesamten

Körper, Stärkung der Konzentration, Ruhe und Gelassenheit sind nur einige Ergebnisse, die Sie durch das regelmäßige Ausüben der weichen und fließenden Qigongübungen erfahren können. In diesem Kurs erler- Leitung: Hannelore Rauschkolb nen Sie einfache Qigongübun- Dauer: 10 Vormittage mi., 9.30-11 Uhr gen kombiniert mit gezielten Zeit: Der Weg des friedvollen Kriegers Der Weg des friedvollen Kriegers DerDer Weg des friedvollen We Kriegers g Der des We fried d 12. September 2012 g Atemübungen, zur Steigerung Beginn: vhs-Neusatzschule, Raum 28 der Lebensqualität. Bitte kom- Ort: men Sie in bequemer Kleidung. Gebühr: 42,- EUR

BLACK BELT BLACK BELT BLACK BLA Der Weg des friedvollen Kriegers 05.507 Gigong - ausgesuchte Alltagsübungen

Einfache Qigongübungen, die bei regelmäßigem Üben Ihren ganzen Körper positiv stärken und zu mehr ruhiger Gelassenheit und Entspannung führen. Die weichen, fließenden Bewegungen werden mit ge- Leitung: Hannelore Rauschkolb zielten Atemübungen verbun- Dauer: 10 Abende mo., 18-19.30 Uhr den und lassen sich bequem Zeit: in Ihrem Alltag integrieren. Beginn: 10. September 2012 Bitte kommen Sie in beque- Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG mer Kleidung. Gebühr: 42,- EUR

e k r a e “ t k s r t s s a a t s s d D a a „ n i s D D „ „ K „Daetentte nd“ i K n e e t peto e n m p p e o m m ko o k k mp 05.510 Tai Chi Kurzform „Die fünf Elemente“

k

cf.24mi12

Tageseminar Tai-Chi ist eine chinesische Heilgymnastik, bei der langsame Bewegungen im Einklang mit der Atmung ausgeführt werden. Dadurch wird ein Zustand der Konzentration und Entspannung erreicht. Diese Tai-Chi-Form verbindet uns mit den Elementen, aus denen das ganze Universum besteht. Wir lernen den Wandlungszyklus der Elemente kennen. Diese Form hat Leitung: Josef Kröger 9.30-18 Uhr den Vorteil, dass sie an einem Zeit: Tag erlernt und anschließend Termin: Sa., 29. September 2012 allein geübt werden kann. Bitte Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG lockere Kleidung, Anti-Rutsch- Brückenstraße 28a, 67551 Worms-Pfeddersheim Brückenstraße 28a, 67551 Worms-Pfeddersheim Brückenstraße Brückenstr 28a, 6755 Tel.: 0 62 47 - 66 32, Gebühr: 45,- EUR Socken, eine dicke Decke, so- T Tel.: 0 62 47 - 66 32, el.: 0 62 4 E-Mail:uwe.mandler@t-online.de wieE-Mail:uwe.mand Verpflegung mitbringen. E-Mail:uwe.mandler@t-online.de E-M Brückenstraße 28a, 67551 Worms-Pfeddersheim Tel.: 0 62 47 - 66 32, E-Mail:uwe.mandler@t-online.de

K A www.black-belt-worms.de www.black-belt-worms.de www.black-be www.bl

www.black-belt-worms.de 50

www.black-belt-worms.de


September bis Dezember 2012

Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) ist eine Entspannungstechnik, die leicht zu erlernen und besonders für die Menschen geeignet ist, welche „immer in Bewegung sein müssen“. Verschiedene Muskelgruppen werden zunächst willentlich angespannt und anschließend bewusst entspannt. In den dazwischen liegenden Ruhephasen wird das Loslassen noch einmal intensiv nacherlebt, so dass körperliche und seelische Leitung: Aline Gallei vhs-Neusatzschule, Raum 28 Entspannung eintreten kann. Ort: Dadurch erleben Sie die Harmonisierung von Körper, Geist 05.511 und Seele. Durch diese Form Dauer: 8 Nachmittage mo., 16.30-18 Uhr der Entspannung können Sie Zeit: den Alltag wieder gelassener Beginn: 3. September 2012 und ruhiger erleben, die eige- Gebühr: 34,- EUR nen Gefühle besser wahrnehmen und mit stressbedingten 05.509 Dauer: 6 Abende Situationen besser umgehen. fr., 18.15-19.45 Uhr Bitte ziehen Sie bequeme Zeit: Kleidung an und bringen So- Beginn: 7. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 cken, ein kleines Kissen und Ort: Gebühr: 26,- EUR eine Decke mit.  

05.525 Schlaflos! Du bist den Schlaf los und was ist dann?

Workshop Schlaflose Nächte - wohl jeder kennt sie. Gerade dann, wenn der Alltag belastend ist, kann es sein, dass uns die nächtliche Erholung durch den Schlaf verweigert wird. Die Ursachen zu kennen, hilft noch nicht, die Störung zu beheben. Chemische Schlafmittel helfen zwar kurzfristig, bergen aber erhebliche Gefahren. Ratgeber aller Art geben viele Tipps, wie man wieder zum Schlafen kommen kann. Aber je mehr man um den Schlaf kämpft, desto schwieriger kann es werden, ihn zu finden und umso erschöpfter fühlt man sich morgens. Neben theoretischen Ausführungen geht es hauptsächlich um Anleitung dazu, nicht länger gegen die Schlafstörung anzukämpfen, sondern sie zu akzeptieren, mit ihr zu leben, bis sich der natürliche Rhythmus wieder einstellt. Dann erlebt man die wachen Nachtstunden nicht als geraubten Schlaf, sondern als geschenkte wache Zeit. Mitzubringen: Leitung: Dorothea Manusch 11-14 Uhr Notizbücher, Schreibzeug. Für Zeit: leichte Körperübungen: be- Termin: So., 28. Oktober 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 queme Kleidung, Decke und Ort: Gebühr: 15,- EUR Kissen.

05.526 Lachen, die beste Medizin

„Lachen ist gesund“, sagt der Volksmund und es ist erwiesen, dass Lachen eine Schatzgrube der Prävention ist für Körper, Seele und Geist ist. Doch, wann haben Sie das letzte Mal gelacht? Brauchen Sie einen „ernsthaften“ Grund, um zu Lachen? Lachen kann man lernen - wie eine Körperübung. Allein das bringt schon Spaß. Dann lacht man auch im Alltag leichter los und die allgemeine Verfassung hebt sich. Bei allem geht es nicht darum, über andere zu lachen, sondern ums Lachen miteinander. Niemand wird zum Lachen gezwungen, aber in der Gruppe kann man Leitung: Dorothea Manusch hautnah erleben, dass Lachen Dauer: 3 Samstagnachmittage 15-17.15 Uhr wirklich ansteckend ist. Bitte Zeit: mitbringen: bequeme Klei- Termine: 24. Nov., 1. Dez. und 8. Dez. 2012 dung, Taschentücher, Trink- Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 28 wasser und eine Decke. Gebühr: 24,- EUR

So erreichen Sie uns: Willy-Brandt-Ring 5 Mo. bis Fr., von 8–12 Uhr und Do. 14–18 Uhr Telefon 06241 853-4251 Fax 06241 853-4269

05.524 Yoga Grundkurs

Mehr als fernöstliche Gymnastik und Wellness-Modetrend. Yoga, mal leicht mal anspruchsvoller und immer so, dass alle mitmachen können! Ein Kurs, ideal für Frauen und Männer, die ruhige Bewegungen bevorzugen, ein verstärktes Bewusstsein zu ihrem Körper entwickeln möchten und die auf die Erhaltung ihrer Gesundheit in Eigenverantwortung einwirken wollen. Übungen für Atmung und Entspannung, Bewegungsabläufe zur Steigerung der Vitalität und Flexibilität. Erleben der Einheit von Körper, Seele und Geist. Übungsabfolgen, die auch zu Hause weiter geübt werden können. Nach und nach wird der ganze Körper durchgearbeitet. Vorkenntnisse sind begrüßenswert Leitung: Dorothea Manusch aber nicht notwendig, denn Dauer: 10 Abende do., 20-21.30 Uhr die TeilnehmerInnen werden Zeit: dazu angehalten, die eige- Beginn: 6. September 2012 nen Grenzen zu erkennen Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG und zu respektieren. Bitte bequeme Kleidung, Sitzkis- Gebühr: 42,- EUR sen, Decke und Handtuch mitbringen.

05.523 Yoga für Anfänger und Anfängerinnen

Hatha Yoga verbessert das Wohlbefinden. Hatha Yoga hilft jedem Einzelnen durch die Asana-Praxis (Körperstellungen) sein eigenes Potenzial zu erkennen sowie Körper, Seele und Geist zu stabilisieren und harmonisieren. Auf der seelischen oder psychischen Ebene verbessert Leitung: Irene Regis der Yoga die Konzentration, Dauer: 10 Abende fr., 20-21.30 Uhr beruhigt und festigt das Ge- Zeit: fühlsleben und schenkt dem Beginn: 7. September 2012 Übenden eine offenere Pers- Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG pektive des eigenen Lebens. Bitte eine Decke und Kissen Gebühr: 42,- EUR mitbringen.

05.522 Yoga für Anfänger mit Vorkenntnissen

Diese Kursreihe ist für Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit geringen Vorkenntnissen gedacht oder für solche die schon länger Yoga üben, jedoch bisher in einer anderen Yoga-Tradition oder für Menschen, die eine längere Yoga-Pause hinter sich haben. Es wird ein Basis-Repertoire von Yoga-Übungen erarbeitet: Grundlegende Asana (Körperübungen des Yoga, statisch oder dynamisch ausgeführt) in leichteren Varianten, einfache Karana (fließende Bewegungsfolgen des Yoga, z.B. Leitung: Irene Regis die „8 Bewegungsrichtungen Dauer: 10 Abende mi., 20-21.30 Uhr der Wirbelsäule“), einfache Zeit: Atemübungen und verschie- Beginn: 5. September 2012 dene Entspannungstechniken. Ort: Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG Bitte eine Decke und Kissen Gebühr: 42,- EUR mitbringen.

05.528 Yoga Aufbaukurs

Ein Kurs für TeilnehmerInnen mit gewisser Yoga-Erfahrung, die sich auf Grund ihrer Fitness komplexeren Übungen widmen können. Aus einzelnen Asanas werden Karanas: fließende Bewegungsabfolgen, die mit Hilfe der Atmung, der gerichteten Konzentration und der Muskelspannkraft gemeistert werden. Atemübungen, Mantra tönen und Medi- Leitung: Dorothea Manusch tation runden das Programm Dauer: 10 Abende do., 18-19.30 Uhr ab. Bitte bringen Sie Yoga/ Zeit: Gymnastikkleidung, Sitzkis- Beginn: 6. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 sen, Decke, Jacke und ein Ort: Gebühr: 42,- EUR Handtuch mit.

KARTENLEGERIN JUTTA KEMPCHEN Tel. (0 62 41) 41 35 19

lr24mi12

Progressive Muskelentspannung

Wie geht es weiter? LIEBE, BERUF, FINANZEN?

51


© Robert Kneschke - Fotolia.com

Programm 2/2012

05.520 Yoga - ein ganzheitlicher Gesundheitsweg

Sanfte, für jeden durchführbare Körperübungen werden erlernt, um so den Körper besser kennen und verstehen zu lernen. Im Leitung: Karin Schärf Kurs werden wir uns mit den Dauer: 10 Vormittage di., 8.45-10.15 Uhr Energiezentren (Chakras) Zeit: im menschlichen Körper be- Beginn: 4. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 schäftigen. Bitte mitbringen: Ort: Bequeme Kleidung und eine Gebühr: 42,- EUR Decke und evtl. ein Kissen.

05.521 Yoga - ein ganzheitlicher Übungsweg

In der westlichen Welt gilt Yoga als Übungssystem zur Erhaltung der Gesundheit. Durch eine Kombination von Körperhaltung, Atmung, Dehnung und Konzentration ermöglicht Yoga die Vereinigung von Körper und Geist. Wir erlangen gesteigerte Vitalität und allgemeines Wohlbe- Leitung: Else Erkert finden. Entdecken Sie warum Dauer: 10 Abende mi., 20-21.30 Uhr Yoga bei uns immer beliebter Zeit: wird. Mitzubringen sind: be- Beginn: 5. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 queme Kleidung eventuell ein Ort: paar Socken, ein flaches Kis- Gebühr: 42,- EUR sen und eine weiche Decke.

52

05.529 Yoga-Themenkurs: Die Amazone

Workshop Eine Yogastunde kann für unsere Gesundheit so viel wert sein wie ein Kurzurlaub. Wir vertiefen unsere Yoga-Erfahrung, haben Zeit zur Regeneration und für die Begegnung mit anderen, denen Yoga auch wichtig ist. Um der Sorge vorzubeugen, ob man kräftemäßig mithalten kann - mein Programm ist ausgewogen in Anstrengung, Ruhe und Pausen. Für alle, ob Yoga-Kenner oder Anfänger, gilt: Übe in Deinen Grenzen! Thema des Kurses ist die Übung „Der Held“ (Virabhadrasana). Wir werden diese Übung samt ihren Variationen einüben und damit unsere weibliche Heldenhaftigkeit, die wir Tag für Tag brauchen, stärken. Es geht u.a. um Mut, Standhaftigkeit, Selbstvertrauen, Weitsicht und Herzenskraft. Neben der Bewegung gibt es Anleitung zu Atmung, Körperwahrnehmung und Entspannung beim Ton Leitung: Dorothea Manusch 11-15 Uhr der Klangschale. Überraschung Zeit: bringt ein schamanisches Ritu- Termin: So., 25. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 28 al. Wenn das Wetter es erlaubt, Ort: Gebühr: 19,- EUR üben wir auch draußen.

Das Leitbild der vhs-Worms – Ort der Bildung, Kultur und Begegnung Die Volkshochschule (vhs) Worms ist als kommunales Weiterbildungszentrum der Stadt Worms nach dem rheinland-pfälzischen Weiterbildungsgesetz staatlich anerkannt. Sie bietet allen Bevölkerungsgruppen durch eine sozialverträgliche Preisgestaltung Zugang zu einem qualitativ hochwertigen und breit gefächerten Bildungsangebot, das den wandelnden Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht wird. Seit ihrer Gründung versteht sie sich als Ort der Bildung, der Kultur und der Begegnung. Basierend auf einem demokratischen Grundverständnis ist die Arbeit der Volkshochschule Worms geprägt von Offenheit, Toleranz und Überparteilichkeit. Die Arbeit der Volkshochschule baut auf der Akzeptanz und der Unterstützung der politischen Gremien auf. Das Programmangebot der Volkshochschule richtet sich an alle Menschen, die in und um Worms leben und/oder arbeiten. Diese werden regelmäßig über das Bildungsangebot der Volkshochschule informiert. Das Ziel der Volkshochschule ist es, den Teilnehmenden gelungenes Lernen zu ermöglichen. Lernen ist aus unserer Sicht gelungen, wenn … unterschiedliche Bedürfnisse, Lernvoraussetzungen und Lernwege im Lernprozess Berücksichtigung finden; sich die Menschen in angenehmer Atmosphäre mit Freude am Lernprozess aktiv beteiligen; wir auf innerhalb der Veranstaltung auftretende Lernhindernisse zeitnah reagieren; Kenntnisse erworben werden, die es ermöglichen den Anforderungen des Alltags oder Berufs besser gerecht zu werden; durch die mit anderen geteilte Lernerfahrung Sichtweisen und Deutungsmuster erweitert werden; durch erfolgreiche Teilnahme an Abschlüssen und Prüfungen ein Nachweis der erworbenen Kenntnisse erreicht wird; diese Kenntnisse im täglichen und beruflichen Leben angewendet und umgesetzt werden. Zu diesem Zweck organisiert die Volkshochschule die Lernprozesse teilnehmerorientiert. Die Arbeit der Volkshochschule ist gekennzeichnet durch die Professionalität der haupt- und nebenberuflich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Verwaltungsabläufe werden so unkompliziert wie möglich und die Rahmenbedingungen dem Lernprozess förderlich gestaltet. Die Volkshochschule stellt ihr Bildungsangebot zweimal jährlich in aktuellen Programmheften dar und betreibt regelmäßige Öffentlichkeitsarbeit. Die Veranstaltungen werden von montags bis sonntags von 8 bis 22 Uhr in unterschiedlichem Umfang angeboten. Die Darstellung des Kursangebots im Internet ermöglicht Information und Buchung der Veranstaltungen rund um die Uhr. Zwischen den Semestern wird ein Sommer-vhs-Programm mit zum Teil abweichenden Veranstaltungen erstellt. Das Erreichen von Lernzielen kann durch bundesweit einheitliche Prüfungen und Zertifikate, die zum Teil europaweite Anerkennung finden, nachgewiesen werden. Die Volkshochschule Worms nimmt mit Ihrem Angebot Bezug auf die Bevölkerungsstruktur der Stadt, in dem sie besonders die Bildungsbedürfnisse von Personen mit Migrationshintergrund berücksichtigt. Die Ausrichtung des Fachbereichs „Arbeit und Beruf“ soll besonders Frauen den Wiedereinstieg in das Berufsleben ermöglichen, dazu ist u.a. die Aus- und Weiterbildung von pädagogischen Fachkräften stark ausgebaut. Mit speziellen Seniorenkursen richtet die Volkshochschule ihr Angebot auch nach dem demografischen Wandel der Stadt aus. Für die Umsetzung des Bildungsangebots stehen uns neun Seminarräume, sowie ein EDV-Raum mit 12 Einzelschulungsplätzen, ein Bewegungsraum und eine Lehrküche in zwei Stockwerken des zentrumsnah gelegenen Schulgebäudes „Neusatzschule“ zur Verfügung. Darüber hinaus nutzen wir die Räumlichkeiten von Kooperationspartnern, die uns kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Das neben-/ freiberufliche Dozententeam besteht z. Zt. aus ca. 200 Personen, die jährlich ca. 700 Veranstaltungen anbieten, die von über 7.000 Teilnehmenden in über 16.000 Unterrichtsstunden genutzt wurden. Mit möglichst vielen gelungenen Lernprozessen will die Volkshochschule einen entscheidenden Beitrag zur Chancengleichheit und Integration zum Leben in der Stadt Worms sowie zur kulturellen Bereicherung des Lebens beitragen. (Stand März 2011)


September bis Dezember 2012

06.101 Führung durch Kommunikation und Motivation

DEUTSCH

[1. Hierarchie] DEUTSCH KOMMUNIKATION UND RHETORIK [2. Hierarchie] KOMMUNIKATION UND RHETORIK

06.010 „Lebe Deinen Traum!“

NLP-Abendseminar In diesem motivierenden Seminar stehen Sie selbst und Ihre Zukunft im Mittelpunkt. Es geht darum, sich selbst besser kennen zu lernen, mal wieder über die eigenen Ziele, Wünsche und Träume nachzudenken. Die vorgestellten NLP-Methoden (Neuro-Linguistisches-Programmieren), Geschichten und Anregungen werden Sie dabei unterstützen, mehr von dem zu leben, was Sie wirklich leben wollen. Seien Sie unser Gast an diesem Abend und lassen Sie sich inspirieren. Inhalte: Kurze Einführung in NLP. Die Kraft der Vision. Klare Ziele für die eigene Zukunft setzen. Kraftvolle Entscheidungen treffen. Die eigene Identität gestalten. Raus aus dem Hamsterrad - rein in die Selbstverwirklichung. NLP- Leitung: Richard Krebs 18-21.15 Uhr Methoden in Action. Mehr In- Zeit: formationen über NLP, bietet Termin: Do., 8. November 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Ihnen der NLP-Schnuppertag Ort: am 1.12.2012 mit vielen prak- Gebühr: 8,- EUR tischen Übungen.

O6.011 Wie Sprache & Denken unser Verhalten steuern

NLP-Schnuppertag NLP ist ein Kommunikations-, Persönlichkeits- und Motivationsmodell und lässt sich in vielen Lebensbereichen vorteilhaft nutzen: Führung, Beruf, Schule, Sport, Erziehung, Verkauf und Therapie oder ganz einfach für die persönliche Entwicklung. Die Teilnehmer lernen wie sich die Erkenntnisse aus den Vorträgen, Folien, Lesetexten und Übungen direkt in ihrer Umgebung anwenden lassen. An diesem Schnuppertag lernen Sie eine Vielfalt an Methoden, um Ihre Gefühle, Verhalten und Denkmuster bewusst zu machen und umzugestalten. NLP bietet Möglichkeiten, Ihre Leitung: Richard Krebs 9-16.30 Uhr Stärken und Fähigkeiten bei Zeit: sich und anderen zu entde- Termin: Sa., 1. Dezember 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 17 cken, zu nutzen und weiter- Ort: zuentwickeln und in Zukunft Gebühr: 38,- EUR das Gelernte anzuwenden.

06.100 Rhetorik im Beruf - Wochenendseminar

Überzeugende Rhetorik im beruflichen Umfeld besitzt einen hohen Stellenwert. Bei Präsentationen, in Teamsitzungen, Meetings oder im Kundenkontakt, stehen Ihre professionelle Redefähigkeit und Ihre persönliche Wirkung im Vordergrund. Folgende Fragen werden im Seminar beantwortet: Wie gestalte ich kurze Redebeiträge? Was beachte ich bei der Struktur und dem Inhalt? Wie setze ich rhetorische Stilmittel ein? Mit welchem Verhalten begegne ich Störungen? Wie ist die Wirkung meiner Körpersprache und Stimme? Die theoretischen Grundlagen üben Sie mit selbst gewählten Themen. Sie erweitern Ihre Erkenntnisse durch die gemeinsame Reflexion der Videoaufnahmen. Die Steigerung Ihrer persönlichen Wirkung und die neuen Erkenntnisse werden Sie danach in beruflichen Situationen erfolgreich einsetzen. Ein Skript, sowie eine Teilnahmebescheinigung sind Teil des Seminarangebots. Bei 6 - 8 Teilnehmenden dau- Leitung: Traudel Schönborn 9.30-17 Uhr ert das Seminarprogramm 12 Zeit: Unterrichtsstunden bei 9 - 12 Termine: Sa., 8. u. So., 9. Sep. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 23 Teilnehmenden 16 Unterricht- Ort: Gebühr: 98,- EUR (max. 12 Pers.) stunden.

graphic layout

webdesign media multi

Blum

blum@choose-your-art.com :: www.choose-your-art.com

Wochenendseminar Führung ist die zielgerechte Ausrichtung von Einzelhandlungen. Führung ist erlernbar und notwendig für einen reibungsloseren Arbeitsalltag. Worin bestehen die Aufgaben einer Führungsperson? - Mit welchem Führungsstil erreichen Sie die vorgegebenen Ziele? - Wie sind die Grundsätze guter Führung? - Welche Motivationsfaktoren begünstigen die Bewältigung Ihres Arbeitspensums und das Ihrer MitarbeiterInnen? - Wie vermitteln Sie Ihre berufliche Rolle? - Wie gehen Sie mit Widerständen von MitarbeiterInnen um? Diese und weitere Fragen aus Ihrem beruflichen Alltag sind die Schwerpunkte des Seminars. Führungs-, Kommunikations- und Motivationsmodelle erproben Sie in Rollenspielen, die auf Video aufgezeichnet und reflektiert werden. Ein Skript, sowie eine Teilnahmebescheinigung sind Teil des Seminarangebots. Bei 6 - 8 Teilnehmenden Leitung: Traudel Schönborn 9.30-17 Uhr dauert das Seminarprogramm Zeit: 12 Unterrichtsstunden bei 9 Termine: Sa., 22. u. So. 23. Sep. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 23 - 12 Teilnehmenden 16 Unter- Ort: Gebühr: 98,- EUR (max. 12 Pers.) richtstunden.

06.107 Schlagfertigkeit - souverän reagieren

Wochenendseminar Sie kennen die Situation, wenn Sie ein Gesprächspartner mit einer Äußerung sprachlos macht? Einige Zeit später, hat man dann doch eine Idee, wie man hätte reagieren können … Ziel des Seminars ist Techniken und Methoden zu entwickeln, diese Sprachlosigkeit zu überwinden und dadurch schlagfertiger zu sein. Inhalte: Sprechbarrieren überwinden, Antworten auf Killerphrasen entwickeln, Fragetechniken anwenden, Gesprächsstile. Nach kurzen Gesprächsanalysen, werden hilfreiche Methoden kennen gelernt und eingeübt, damit die nächsten Gespräche sicher Leitung: Traudel Schönborn 9.30-17 Uhr gelingen! Bei 6-8 Teilnehmen- Zeit: den dauert das Seminarpro- Termine: Sa., 10. u. So., 11. Nov. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 23 gramm 12 Unterrichtsstunden Ort: bei 9-12 Teilnehmenden 16 Gebühr: 98,- EUR (max. 12 Pers.) Unterrichtstunden. LESEN UND SCHREIBEN [2. Hierarchie] LESEN UND SCHREIBEN Die Zahl der erwachsenen Menschen, die nur mühsam lesen und schreiben können, nimmt auch in unserem Land ständig zu. Oft finden Betroffene keine geeigneten Möglichkeiten, sich die fehlenden Kenntnisse anzueignen oder sie trauen sich nicht, danach zu fragen. Rechtschreibreformen und komplizierte PC-Programme verstärken die Unsicherheit oft noch. Deshalb bitten wir Sie: Weisen Sie in Ihrem Bekanntenkreis auf das Lernangebot der vhs - Worms hin. Die Internetseite der Volkshochschulen www.ich-will-lernen.de kann ebenfalls ein erster Schritt hin zur besseren Beherrschung der Schriftsprache sein. Gerne beraten wir auch über die Benutzung dieser Seite sowie zu weiteren Themen von Grundbildung. Die Beratung zu unseren „Lesen und Schreiben“- Kursen erfolgt auf Wunsch anonym und unverbindlich bei Frau Meyer-Höra (Telefon 06241-853-4252).

06.001 Lesen und Schreiben von Anfang an

Dieser Kurs richtet sich an Erwachsene mit deutscher Muttersprache, die das Lesen und Schreiben bisher gar nicht oder nur teilweise erlernen konnten oder es im Laufe der Jahre wieder verlernt haben. Arbeitsmaterialien werden durch die vhs zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmerzahl ist bewusst niedrig, damit die Dozentin auf die Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmenden eingehen kann. Vorausset- Leitung: Barbara Braun zung für den Kursbesuch ist Dauer: 18 Abende mo., 15-16.30 Uhr ein Beratungsgespräch bei der Zeit: Beginn: 24. September 2012 Fachbereichsleitung. Ort: vhs, Raum 22 Gebühr: 20,- EUR (36 UE)

53


Programm 2/2012

06.000 Lesen und Schreiben für Menschen mit deutscher Muttersprache

Viele Menschen sind zwar in der Lage, zu lesen und zu schreiben, fühlen sich aber schnell überfordert und haben Angst, in selbst verfassten Texten Fehler zu machen. Der Kurs führt die Teilnehmer behutsam in die Basisregeln der Rechtschreibung ein. Er erläutert Laut-Schrift-Zusammenhänge, Schreibweisen und einfache Textformen. Begleitend wird eine einfache, aber interessante Lektüre bearbeitet. Das Kursprogramm Leitung: Barbara Braun wird den Wünschen der Teil- Dauer: 18 Abende Zeit: mo., 16.30-18 Uhr nehmenden angepasst. Dem Besuch des Kurses geht Beginn: 24. September 2012 vhs, Raum 22 ein vertrauliches Beratungs- Ort: Gebühr: 20,- EUR (36 UE) gespräch voraus.

IntegrationSkurs 660 Unterichtseinheiten (UE)

Basissprachkurs (300 UE) A

B

C

100 UE

100 UE

100 UE

Aufbausprachkurs (300 UE) Ziel: B1 (GER) Prüfung

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE [2. Hierarchie] DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE

D

E

F

100 UE

100 UE

100 UE

Orientierungskurs (60 UE)

Lernberatung und Einstufung

Wenn Sie Deutsch lernen möchten, sollten Sie auf das kostenlose Angebot einer Lernberatung und Einstufung zurückgreifen. Hier bekommen Sie alle wichtigen Informationen zu: Deutschkursen, Integrationskursen, Prüfungskursen und Prüfungen, sowie zur Einbürgerung. Die Lernberatung gibt Ihnen mehr Sicherheit bei der Auswahl des für Sie richtigen Kurses. Die Fachbereichsleitung Frau Meyer-Höra führt für „Deutsch als Zweitsprache“ regelmäßig dienstags und donnerstags von 9–12 Uhr Einstufungsberatungen durch. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer 06241 853-4253.

Integrationskurse [3.Hierarchie]Integrationskurse

Aufbau des Integrationskurses

Der Integrationskurs beinhaltet zwei wichtige Teile, einen Deutschkurs, in dem die Teilnehmenden Sprachkenntnisse erwerben, die sie zu einer selbstständigen Sprachverwendung befähigen. Ziel des Kurses ist die Stufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Der zweite Teil des Integrationskurses ist der Orientierungskurs, in dem Kenntnisse der Rechtsordnung, der Geschichte und der Kultur in Deutschland vermittelt werden. Der Integrationskurs umfasst insgesamt 660 Unterrichtsstunden, davon entfallen 600 Stunden auf den Deutschkurs und 60 Stunden auf den Orientierungskurs. Der Deutschkurs gliedert sich in Module à 100 Unterrichtsstunden, die einzeln belegt werden können. Der Deutschkurs endet mit der Prüfung DTZ (Deutschtest für Zuwanderer). Diese weist zwei Abschlussniveaus aus: A2 und B1. Sollte die Prüfung nicht auf dem Niveau B1 bestanden werden, gibt es die Möglichkeit, an einem Wiederholungskurs teilzunehmen.

Ziel: Test zum Orientierungskurs

O 60 UE Inhalte: Rechtsordnung, Kultur, Geschichte

Wer kann teilnehmen?

An Integrationskursen kann jeder teilnehmen, der Deutsch erlernen oder schon bestehende Kenntnisse verbessern möchte. Alle Neuzuwanderer mit einem festen Aufenthaltstitel haben einen gesetzlichen Anspruch auf die Teilnahme an einem Integrationskurs. Auch bereits länger in Deutschland lebende Ausländer können eine Berechtigung zur Teilnahme am Integrationskurs beantragen. Unter bestimmten Bedingungen gibt es auch die Möglichkeit, dass deutsche Staatsbürger sowie langjährig Geduldete zum Integrationskurs zugelassen werden. Für alle Personengruppen gilt: Bitte stellen Sie Ihren Antrag auf Zulassung zum Integrationskurs schon jetzt, auch wenn Sie erst in einigen Monaten einen Kurs besuchen möchten, da die Wartezeiten relativ lang sein können. Natürlich ist jede Person auch ohne Berechtigungsschein willkommen, sie erhält in diesem Fall aber zunächst keinen staatlichen Zuschuss. Da die Förderung nicht rückwirkend gilt, steht es in der Verantwortung des Teilnehmenden, an einer Einstufungsberatung zur Kostenklärung teilzunehmen. Bis zur Vorlage des Berechtigungsscheins bleibt der Teilnehmende Selbstzahler.

Kurszeiten

Die Kurse am Vormittag finden vier Mal pro Woche von 8 Uhr bis 12.15 Uhr statt. Ein freier Tag ermöglicht den Teilnehmern die Wahrnehmung privater Termine. Die Kurse am Abend finden dreimal wöchentlich von 17-21.15 Uhr statt. Diese erstrecken sich wegen ihrer geringeren Wochenstundenzahl über einen längeren Zeitraum und sind für Berufstätige geeignet.

Kosten

Jedes Kursmodul mit 100 Unterrichtsstunden kostet 190 Euro. Für Personen, die einen Berechtigungsschein vorlegen, verringert sich die Kursgebühr auf einen Eigenanteil von 120 Euro. Menschen mit geringem Einkommen zahlen auf Antrag keinen Eigenanteil. Auch hier ist eine frühzeitige Antragstellung erforderlich. Dabei helfen wir gerne.

Lehrwerk

In den Integrationskursen wird in der vhs - Worms zurzeit das Lehrwerk „Schritte Plus“ (Hueber) verwendet. Dieses liegt in sechs Bänden vor, die sich den Kursmodulen in etwa zuordnen lassen, d.h. Modul 1 = Schritte plus, Band 1. Bitte fragen Sie vor Kursbeginn nach, welches Lehrwerk Sie tatsächlich benötigen, vor allem dann, wenn Sie Quereinsteiger sind.

Beratung und Anmeldung

Bevor Sie sich zu einem Kurs anmelden, nehmen Sie bitte die Möglichkeit der Beratung wahr. Diese ist für den Kursbesuch sehr zu empfehlen. Erste Fragen lassen sich eventuell auch telefonisch klären. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer 06241-8534253. Beratung und Einstufungstest sind kostenlose Dienstleistungen Ihrer vhs.

54


September bis Dezember 2012

06.235 Deutsch als Zweitsprache

Lehrwerk: Schritte plus (Hueber) Band je nach Kursstufe Der Kurs erarbeitet in normaler Lernprogression zunächst Basiskenntnisse des Deutschen, im folgenden Aufbausprachkurs werden die Kenntnisse vertieft und eine erste selbständige Sprachverwendung erreicht. Ein Einstieg in die einzelnen Kursmodule ist möglich, bitte vereinbaren Sie einen Termin in der Einstufungsberatung.

Leitung: Dozententeam Dauer: 20 Vormittage Zeit: mo.-do., 8-12.15 Uhr Ort: vhs, Raum 16

Modul A

Basissprachkurs 1 (A1) Beginn: 4. September 2012

Modul B

Basissprachkurs 2 (A1) Beginn: 11. Oktober 2012

Modul C

Basissprachkurs 3 (A2) Beginn: 16. November 2012

Modul D

Aufbausprachkurs 1 (A2) Beginn: 21. Dezember 2012

06.230 Deutsch als Zweitsprache Lehrwerk: Schritte plus (Hueber), Band je nach Kursstufe Der Kurs richtet sich in erster Linie an Menschen, welche die deutsche Sprache schnell und systematisch erlernen möchten. Der Kurs vermittelt zunächst Basiskenntnisse, nach jeweils 200 Unterrichtseinheiten werden die Fortschritte mit einer Prüfung überprüft und dokumentiert. Ein Quereinstieg in die Einzelmodule ist möglich, bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin in der Einstufungsberatung.

Leitung: Dozententeam Dauer: 20 Vormittage mo.-do., 8-12.15 Uhr Zeit: vhs, Raum 31 Ort:

selbständige Sprachverwen- dung erreicht. Ein Einstieg in die einzelnen Kursmodule ist jederzeit möglich, bitte vereinbaren Sie einen Termin in der Einstufungsberatung.

Modul A

Basissprachkurs 1 (A1) Beginn: 1. Oktober 2012

Modul B

Basissprachkurs 2 (A1) Beginn: 9. November 2012

Modul D

Modul C

Modul E

06.249 Deutsch als Zweitsprache

Aufbausprachkurs 2 (A2) Beginn: 25. Juni 2012 Aufbausprachkurs 2 (A2) Beginn: 10. September 2012

Modul F

Aufbausprachkurs 2 (B1) Beginn: 17. Oktober 2012

06.231 Deutsch als Zweitsprache

Lehrwerk: Schritte plus (Hueber) Band je nach Kursstufe Wenn Sie bereits einen geförderten Deutschkurs besucht Leitung: Dozententeam haben die Prüfung „DTZ“ aber Dauer: 20 Vormittage di.-fr., 8-12.15 Uhr leider nicht bestanden haben, Zeit: vhs, Raum 22 besitzen Sie möglicherweise Ort: einen Anspruch auf die Wiederholung des Aufbausprach- Modul D kurses und auf eine weitere Aufbausprachkurs 1 (A2) kostenlose Prüfung. Dieser Beginn: 21. August 2012 Kurs startet daher auf einem fortgeschrittenen Niveau. Na- Modul E türlich sind auch Menschen Aufbausprachkurs 2 (B1) willkommen, die erstmals den Beginn: 25. September 2012 Aufbausprachkurs besuchen möchten. Bitte vereinbaren Modul F Sie rechtzeitig einen Termin Aufbausprachkurs 3 (B1) Beginn: 31. Oktober 2012 in der Einstufungsberatung!

06.232 Deutsch als Zweitsprache

Lehrwerk: Schritte plus (Hueber) Band je nach Kursstufe Der Kurs erarbeitet in normaler Lernprogression zunächst Leitung: Dozententeam Basiskenntnisse des Deut- Dauer: 20 Vormittage mo., mi., do., fr. 8-12.15 Uhr schen, im folgenden Aufbau- Zeit: vhs, Raum 26 sprachkurs werden die Kennt- Ort: nisse vertieft und eine erste

Basissprachkurs 3 (A2) Beginn: 14. Dezember 2012

Lehrwerk: Schritte plus (Hueber) Dieser Deutschkurs bietet Lernern die Möglichkeit, abends Deutsch zu lernen und dennoch schnell voranzuschreiten. Er ist daher für Berufstätige und für Menschen geeignet, die neben dem Deutschlernen noch andere Aufgaben bewältigen müssen. Die Kursmodule sind einzeln wählbar, Voraussetzung hierfür ist eine Einstufungsberatung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

06.266 Deutsch als Zweitsprache

Lehrwerk: Schritte plus (Hueber) Dieser Deutschkurs bietet Lernern die Möglichkeit, abends Deutsch zu lernen und dennoch schnell voranzuschreiten. Er ist daher für Berufstätige und für Menschen geeignet, die neben dem Deutschlernen noch andere Aufgaben bewältigen müssen. Die Kursmodule sind einzeln wählbar, Voraussetzung hierfür ist eine Einstufungsberatung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Leitung: Dozententeam Dauer: 20 Abende mo., mi., fr., 17-21.15 Uhr Zeit: Ort: vhs, Raum 31

Modul F

Aufbausprachkurs 3 (B1) Beginn: 20. August 2012

Modul D

Neustart-Aufbausprachkurs 1 (A2) Beginn: 29. Oktober 2012

Modul E

Aufbausprachkurs 2 (B1) Beginn: 14. Dezember 2012 Leitung: Dozententeam Dauer: 20 Abende di., do., fr., 17-21.15 Uhr Zeit: Ort: Jugendmusikschule, vhs-Schulungsraum

Modul A

Basissprachkurs 1 (A1) Beginn: 4. September 2012

Modul B

Basissprachkurs 2 (A1) Beginn: 19. Oktober 2012

Modul C

Basissprachkurs 3 (A2) Beginn: 7. Dezember 2012

55


Programm 2/2012

Orientierungskurs

An den allgemeinen Deutschkurs schließt sich ein Orientierungskurs mit 60 Unterrichtseinheiten an, in dem Sie viel über die Geschichte, die Gesellschaft und die Rechtsordnung in Deutschland lernen. Die Kosten betragen entsprechend dem Integrationskurs 114 Euro für Selbstzahler, 72 Euro für Teilnahmeberechtigte und 0 Euro für Personen mit Kostenbefreiung. Dieser Orientierungskurs ist Bestandteil des Integrationskurses und schließt mit einem Test ab. Um die Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss des Integrationskurses zu erhalten, müssen sowohl der Deutsch- 06.249O kurs mit Abschlussprüfung als Dauer: 12 Abende, siehe Kurs 06.249 auch der Orientierungskurs mit Zeit: Abschlussprüfung „Leben in Beginn: 8. Oktober 2012 Deutschland“ absolviert werden. In diesem Kurs wird das 06.230O Lehrwerk „Zur Orientierung“ Dauer: 12 Vormittage siehe Kurs 06.230 (Hueber) und der Fragenkata- Zeit: log zum Orientierungskurstest Beginn: 26. November 2012 (300 Fragen allgemein + 10 Fragen zu Rheinland-Pfalz) ver- 06.231O wendet, den Sie im Sekretariat Dauer: 12 Vormittage sieh Kurs 06.231 für 2,50 Euro kaufen können. Zeit: Auf Anfrage bieten wir auch Beginn: 6. Dezember 2012 zusätzliche Orientierungskurse an. Fragen Sie bitte nach! Kurse mit Landesförderung für Frauen für undFrauen Kinderund Kinder [3.Hierarchie]Kurse mit Landesförderung Das Projekt „Mama lernt Deutsch“ bietet Müttern, die durch ihre Familie stark ausgelastet sind und die aus diesem Grund nicht die Möglichkeit haben, einen Integrationskurs zu besuchen, die Chance, Deutsch in ihrer direkten Umgebung (Kindergarten, Grundschule) zu lernen. Die Kurse „Mama lernt Lesen und Schreiben“ ermöglichen einen (Wieder-) Einstieg in die Schriftsprache, so dass ein regulärer (Integrations-) Kurs im Anschluss besucht werden kann. Das Land Rheinland-Pfalz fördert diese Kurse, so dass geringe Unkosten für die Teilnehmerinnen (12-20 Euro pro Kurs plus Lehrwerk) entstehen. Die Kurse nehmen Teilnehmerinnen mit geringen Lese- und Schreibkenntnissen über die Stufen A1 und A2 bis zum Niveau B1 auf. Derzeit bietet die vhs Deutschkurse für Mütter in folgenden Institutionen an:

„Mama lernt Deutsch“

Kindertreff 93, Theodor-Heuss-Straße 81, 67549 Worms IGMG Moschee, Bensheimer Str. 1, 67547 Worms Kindertagesstätte Ahornweg, Ahornweg 11, 67547 Worms Stadtteilbüro Wormser Süden, Boosstr. 16, 67547 Worms

„Mama lernt Lesen und Schreiben“

Ernst-Ludwig-Grundschule, Barbarossaplatz 1, 67547 Worms Ein Einstieg in die bestehenden Kurse ist nach vorheriger Beratung möglich. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf!

06.273 Fit für den Job für Frauen

Das Kursangebot richtet sich an Frauen nach Abschluss des Integrationskurses, die mindestens die Stufe A2 abgeschlossen haben. Es wird folgende Themen umfassen: 1. Freie Stellen suchen und finden, 2. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, 3. Kommunikation am Telefon und im Büroalltag, 4. Verfassen von Briefen, Nachrichten, Notizen und Emails, 5. Gespräch beim Arbeitsamt oder in ähnlicher Situation, 6. Erstellen und Überprüfen von Bewerbungsunterlagen, 7. Beruflich relevante Leitung: Andrea Rastätter interkulturelle Unterschiede. Dauer: 20 Vormittage di. + do., 9-12.15 Uhr Die Schwerpunkte des Kurses Zeit: werden gemeinsam mit den Beginn: 11. September 2012 Frauen erarbeitet. Zur Kurs- Ort: Jugendmusikschule, teilnahme ist ein vorheriges vhs-Schulungsraum Gespräch mit der Fachbe- Gebühr: 50,- EUR (80 UE) reichsleitung Voraussetzung.

56

06.274 Bewerbungstraining für Migrantinnen

Das Bewerbungstraining für Migrantinnen richtet sich an Frauen, mit Migrationshintergrund, die bereits einen Integrationskurs abgeschlossen haben und über Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1/B2 verfügen. Im Kurs sollen folgende Themenschwerpunkte bearbeitet werden: Erstellung einer aussagekräftigen Bewerbung, Überprüfung, Aktualisierung und Ergänzung vorhandener Bewerbungsunterlagen, Übersetzung, Anerkennung von vorhandenen Zeugnissen, Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche und Einstellungstests unter Berücksichtigung allgemein geltender Verhaltensregeln in Deutschland hinsichtlich Rhetorik, Mimik, Gestik, Körpersprache, Smalltalk, Verhandlungspsychologie und die Reaktion z.B. auf Fragen wie: Was sind Ihre Stärken und Schwächen?, Wo Leitung: Yvonne Mütsch sehen Sie sich in 5 Jahren?, Dauer: 7 Vormittage di., do., fr., 9-12.15 Wie sind Ihre konkreten Ge- Zeit: haltsvorstellungen? Was wa- Beginn: 27. November 2012 vhs, Raum 27 ren bisher Ihre größten Erfol- Ort: Gebühr: 10,- EUR (30 UE) ge/Misserfolge?

06.275 Fit in Deutsch für Frauen

Der Kurs richtet sich an junge Frauen mit Migrationshintergrund, die eine Berufsausbildung begonnen haben oder dies für die nahe Zukunft planen. Obwohl Deutschunterricht Bestandteil des regulären Lehrplans ist, reicht das oft für die jungen Frauen mit Migrationshintergrund nicht aus. Im Kurs sollen folgende Schwerpunkte bearbeitet werden: Analyse der derzeitigen Deutschkenntnisse und Portfolio „Was kann ich schon?“, “Was benötige ich noch, um meine Ausbildung erfolgreich abschließen zu können?“ Vermittlung von Lernstrategien „Lernen lernen“ Zeitmanagement „Wann fange ich an, für Prüfungen zu lernen?“ Was tun bei sprachlicher Überforderung? Wo kann ich mir Hilfe holen? Welche Strategien können nützlich sein, wenn ich nicht alles verstehe? Welche sprachlichen Fertigkeiten werden in meinem Beruf verlangt und wie kann ich diese erreichen? Verbesserung der sprachli- Leitung: Dozententeam chen Fähigkeiten in Bezug auf Dauer: 20 Abende mo. u. do., 18-20.15 Uhr die im gewählten Lehrberuf Zeit: besonders häufig vorkommen- Beginn: 11. Oktober 2012 vhs, Raum 29 den Situationen (z.B. Rollen- Ort: Gebühr: 50,- EUR (60 UE) spiele, etc.).

Kursangebot für Kinder

Feriensprachkurse Für Kinder und Jugendliche, die im letzten Kalenderjahr nach Deutschland eingereist sind und die 3.-8. Klasse besuchen, bietet die vhs Feriensprachkurse an, die vom Land Rheinland-Pfalz gefördert werden. Die Kinder und Jugendlichen lernen, sich in der Stadt Worms zurechtzufinden und verbessern ihre Deutschkenntnisse. Die Kurse sind kostenlos. Die Anmeldung der Kinder erfolgt über die Schulen. Die vhs plant Feriensprachkurse in den Herbstferien 2012. Deutsch für Kinder Neben den Feriensprachkursen bietet die vhs auch im Semester ein durch Sponsoring gefördertes Kursprogramm für Kinder mit mangelhaften Deutschkenntnissen an. Dies ist nur für Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer kurzen Aufenthaltsdauer in Deutschland schlechte Kenntnisse der deutschen Sprache haben, keine klassische Nachhilfe. Falls Sie Interesse an diesen Kursen haben, nehmen Sie Kontakt zu uns auf!


September bis Dezember 2012

[3.Hierarchie]Deutschkurse Deutschkurse ohne finanzielle ohne Förderung finanzielle Förderung Für die folgenden Kurse gelten unsere Geschäftsbedingungen mit den dort ausgeschriebenen Ermäßigungsmöglichkeiten für Schüler, Studenten, Au-Pair und Menschen mit Sozialausweis. Bitte legen Sie die Bescheinigung bei der Anmeldung vor.

06.204 Deutsch als Zweitsprache B1-Brückenkurs

Lehrwerk: wird im Kurs bekannt gegeben. Prüfung DTZ bestanden und nun? B1+ Brückenkurs! Der Kurs richtet sich an Teilnehmende, die nach dem Integrationskurs einen Deutschkurs suchen, in dem sie ihre Kenntnisse im Hinblick auf die nächste Stufe B2 verbessern und vertiefen können. Oft haben Deutschlernende nach Absolvieren der Prüfung „DTZ“ Schwierigkeiten, sich auf die Herausforderungen der Lernstufe B2 einzulassen. Dieser Kurs bietet einen sanf- Leitung: Dozententeam ten Übergang von B1 nach B2. Dauer: 18 Vormittage mi. u. fr., 9-12.15 Uhr Auch Quereinsteiger, die ihre Zeit: Deutschkenntnisse verbes- Beginn: 19. September 2012 sern möchten, sind herzlich Ort: Jugendmusikschule, willkommen (mindestens A2- vhs-Schulungsraum Kenntnisse sollten vorhanden Gebühr: 175,- EUR (72 UE) sein).

06.205 Deutsch als Zweitsprache B2

Lehrwerk: studio d B2 (Cornelsen) Der Kurs richtet sich an alle, die bestehende Deutschkenntnisse intensiv in den Fertigkeitsbereichen Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören trainieren und verbessern wollen. Nach dem Kurs können diese Kenntnisse durch spezielle Prüfungen nachgewiesen werden. (Zertifikat Deutsch, Zertifikat Deutsch B2) Personen, die sich für eine Studien- Leitung: Dr. Ilka Becker, Lore Höhn berechtigung in Deutschland Dauer: 21 Vormittage di. + do., 9-11.30 Uhr (Prüfung TestDaF oder DSH) Zeit: interessieren, müssen min- Beginn: 18. September 2012 vhs, Raum 23 destens diese Stufe absolviert Ort: Gebühr: 175,- EUR (72 UE) haben.

06.206 Deutsch verbessern für den Beruf B2

Lehrwerk: Mittelpunkt B2 (Klett) Ein Kurs für fortgeschrittene Teilnehmende mit guten Kenntnissen der deutschen Sprache (mind. B1). Die Teilnehmenden ler- Leitung: Dr. Oxana Berduta nen einen sicheren mündli- Dauer: 24 Abende mo. + mi., 18-20.15 Uhr chen und schriftlichen Um- Zeit: gang mit berufsorientiertem Beginn: 17. Oktober 2012 Deutsch in verschiedenen Ort: Jugendmusikschule, arbeitsplatzspezifischen und vhs-Schulungsraum berufsrelevanten Kommunika- Gebühr: 175,- EUR (72 UE) tionssituationen.

06.240 Deutsch als Zweitsprache C1 (Modul Schreiben)

Der Kurs eignet sich für Teilnehmende, welche die Stufe B2 erfolgreich abgeschlossen haben, und ihr Deutsch weiter verbessern möchten. Besonders im Hinblick auf TestDaF, DSH oder eine C1 Abschlussprüfung ist dieser Kurs empfehlenswert. (Bei Bedarf werden auch Aufgaben aus den Prüfungen besprochen). Da die Zahl der Unterrichtsstunden Leitung: Dozententeam nicht hoch ist, ist eine Arbeit Dauer: 12 Vormittage fr., 9-12.15 Uhr zuhause durch Hausaufgaben Zeit: und eigene Textproduktionen Beginn: 28. September 2012 vhs, Raum 23 unerlässlich. Der Kurs wie- Ort: derholt auch Grammatik auf Gebühr: 110,- EUR (48 UE) einem stark fortgeschrittenen Niveau.

w w w.v h s - wo r m s.d e

[3.Hierarchie] Prüfungen Prüfungen

Prüfung für die Einbürgerung B1 Prüfung zur Einbürgerung – Zertifikat „Deutschtest für Zuwanderer B1“ Mit dem Bestehen der Prüfung B1 weisen Sie nach, dass Sie über solide Grundkenntnisse in der deutschen Umgangssprache verfügen, die es Ihnen ermöglichen, sich in allen wichtigen Alltagssituationen sprachlich zurecht zu finden. Welcher Prüfungstermin für Sie am besten geeignet ist, lässt sich bei einem persönlichen Gespräch mit einem Einstufungstest am besten ermitteln.

Ort: vhs, Raum 27 Zeit: 9-16 Uhr Gebühr: 98,- EUR

06.250

Termin: 21. September 2012 Anmeld. bis 15. August 2012

06.251

Termin: 19. Oktober 2012 Anmeld. bis 10. September 2012

06.252

Termin: 14. Dezember 2012 Anmeld. bis 1. November 2012

Wir bieten als zusätzlichen Service die Vermittlung in eine nahe gelegene Volkshochschule in Rheinland-Pfalz an, wenn unser Termin nicht für Sie passt. Auf Nachfrage gibt es bei Verfügbarkeit auch die Möglichkeit, an der Prüfung eines unserer Integrationskurse teilzunehmen. Bei entsprechenden Teilnehmerzahlen richten wir einen weiteren Prüfungstermin in Worms ein. Bitte beachten Sie die Anmeldefristen. Für Nachmeldungen wird ein Zuschlag von 7 Euro erhoben.

Prüfung TestDaF

Der TestDaF eignet sich als Sprachnachweis für Studierende, die ein Studium in Deutschland aufnehmen wollen und hierfür einen Nachweis ihrer deutschen Sprachkenntnisse brauchen, oder die über Programme der Europäischen Union zum Studium nach Deutschland kommen und am Ende ihres Aufenthalts einen qualifizierten Sprachnachweis erwerben wollen. Die Prüfung TestDaF überprüft Kenntnisse auf dem Niveau B2-C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Es ist unbedingt notwendig, vorher diese Niveaustufen absolviert zu haben. Der TestDaF ist als Prüfung zum Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse für das Studium an Hochschulen in Deutschland anerkannt (durch die Hoch- 06.201 schulrektorenkonferenz und Leitung: Katja Meyer-Höra 9-14 Uhr die Kultusministerkonferenz). Zeit: Bitte erkundigen Sie sich am Termin: Di., 13. November 2012 besten zwei Wochen vor dem Anmeld. bis 16. Oktober 2012 vhs, Raum 23 Anmeldeschluss nach den An- Ort: meldeformalitäten auf der Gebühr: 175,- EUR Webseite www.testdaf.de oder fragen Sie bei uns nach.

57


Programm 2/2012

FREMDSPRACHEN Der Europäische Referenzrahmen Die Volkshochschulen des Landes Rheinland-Pfalz richten die Sprachkurse am „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für das Lehren und Lernen von Sprachen“ aus. Entwickelt wurde das Bezugssystem vom Europarat, um eine gemeinsame Grundlage für die Entwicklung von Sprachunterricht, Lernmaterialien und Sprachprüfungen in ganz Europa zu schaffen. Es beschreibt, welche Kenntnisse und Fertigkeiten Lernende benötigen, um sich in unterschiedlich komplexen Situationen sprachlich zu bewähren, und ordnet diese in Stufen an. Es ist somit gleichzeitig ein Werkzeug, das helfen kann, Lernstufen (Kursniveaus) und Sprachprüfungen vergleichbarer und transparenter zu machen. Der gemeinsame europäischen Referenzrahmen sieht sechs Kompetenzstufen vor:

A1 | A2

B1 | B2

C1 | C2

elementare Sprachverwendung

selbständige Sprachverwendung

kompetente Sprachverwendung

Eine detaillierte Beschreibung der Fertigkeiten in den einzelnen Kompetenzstufen können Sie in der vhs Worms erhalten.

Einbürgerungstests

Alle Bürgerinnen und Bürger, die ihren Einbürgerungsantrag nach dem 31. März 2007 gestellt haben und deren Einbürgerungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist, sowie nicht über einen Schulabschluss einer deutschen allgemeinbildenden Schule verfügen, müssen diesen Test ablegen. Sie weisen damit Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland nach. Der Einbürgerungstest enthält insgesamt 310 Fragen. Davon sind 300 Fragen bundeseinheitlich und zehn Fragen bundeslandspezifisch. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erstellt für jeden Teilnehmenden einen Test mit 33 Fragen. Hiervon beziehen sich 30 Fragen auf die Themenkreise „Leben in der Demokratie“, „Geschichte und Verantwortung“ und „Mensch und Gesellschaft“. Hinzu kommen drei Fragen, die sich direkt auf das Bundesland beziehen, in dem Sie wohnen. Zu jeder der 33 Fragen gibt es vier Antwortmöglichkeiten, von denen eine richtig ist. Der Einbürgerungstest ist bestanden, wenn 17 der 33 Fragen richtig beantwortet wurden. Wenn Sie sich auf den Einbürgerungstest vorbereiten möchten, können Sie im Sekretariat der Volkshochschule eine Druckversion des Fragenkatalogs mit Ant- 06.245 Einbürgerungstest worten kaufen. Weitere Infor- Termin: Mo., 27. August 2012 16.30 Uhr mationen finden Sie unter Zeit: www.vhs-worms.de, zusätzli- Anmeld. bis 3. August 2012 che Termine in benachbarten Volkshochschulen in Rhein- 06.246 Einbürgerungstest land-Pfalz finden Sie im Inter- Termin: Mo., 15. Oktober 2012 16.30 Uhr net unter www.vhs-rlp.de. Die Zeit: Anmeldung ist im Sekretariat Anmeld. bis 21. September 2012 unter Vorlage des Ausweises sowie der Zahlung von 25 Euro 06.247 Einbürgerungstest zu den Öffnungszeiten mög- Termin: Mo., 3. Dezember 2012 16.30 Uhr lich. Weitere Informationen Zeit: finden Sie im Internet unter Anmeld. bis 9. November 2012 www.vhs-worms.de.

58

WIR HELFEN IHNEN, DEN PASSENDEN KURS ZU FINDEN am Donnerstag, den 23. August 2012 von 15 bis 18 Uhr in der vhs Worms, Raum 16 bis 18. Online-Einstufungstests für die Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch sind im Internet ebenso kostenlos möglich über: www.sprachtest.de Wenn Sie Fragen zum Europäischen Referenzrahmen haben. Wenn Sie sich zu Zertifikaten und Prüfungen informieren wollen … – dann vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit der Fachbereichsleitung. ENGLISCH [2. Hierarchie] ENGLISCH

06.304 Englisch für Anfänger

Leitung: Jie Tu Dauer: 15 Vormittage Zeit: mi., 8.45-10.15 Uhr Beginn: 5. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

06.319 Englisch für Anfänger

Leitung: Jennifer Russell Dauer: 15 Abende Zeit: mi., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 5. September 2012 vhs, Raum 27 Ort:

06.320 Englisch für Anfänger

Leitung: Silke Gorth Dauer: 12 Abende di., 20-21.30 Uhr Zeit: Beginn: 11. September 2012 Ort: vhs, Raum 23

06.306 Englisch (A1)

Leitung: Heide Jäger Dauer: 12 Vormittage Zeit: do., 10.30-12 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: vhs, Raum 29

06.300 Englisch (A1)

Leitung: Jie Tu Dauer: 15 Abende Zeit: mo., 20-21.30 Uhr Beginn: 3. September 2012 Ort: vhs, Raum 16

Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press)

Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press)

Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press) Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 5 Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 6


September bis Dezember 2012

06.318 Englisch (A1)

Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 6

Leitung: Robin Gregory Dauer: 12 Abende Zeit: mi., 20-21.30 Uhr Beginn: 26. September 2012 Ort: vhs, Raum 26

06.315 Englisch (A1)

Leitung: Jie Tu Dauer: 15 Abende Zeit: mo., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 3. September 2012 Ort: vhs, Raum 16

06.311 Englisch (A1)

Leitung: Jie Tu Dauer: 15 Abende Zeit: do., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 6. September 2012 vhs, Raum 31 Ort:

06.310 Englisch (A2) Pilotkurs

Leitung: N.N. Dauer: 12 Nachmittage di., 16.30-18 Uhr Zeit: Beginn: 4. September 2012 vhs, Raum 23 Ort:

06.316 Englisch (A2)

Leitung: Claudia Krafczyck Dauer: 15 Abende di., 20-21.30 Uhr Zeit: Beginn: 4. September 2012 vhs, Raum 27 Ort:

Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 9 Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 9

Lehrwerk: Key A2 (Cornelsen)

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press)

06.302 Englisch (A2)

Leitung: Hildegard Brown Dauer: 12 Vormittage Zeit: do., 10.30-12 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

06.313 Englisch (A2)

Leitung: Jie Tu Dauer: 15 Nachmittage Zeit: do., 16.30-18.00 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: vhs,Raum 31

06.307 Englisch (A2)

Leitung: Silke Gorth Dauer: 12 Abende Zeit: di., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 11. September 2012 Ort: vhs, Raum 23

06.301 Englisch für Seniorinnen (A2)

Leitung: N. N. Dauer: 12 Nachmittage Zeit: di., 14.45-16.15 Uhr Beginn: 4. September 2012 Ort: vhs, Raum 23

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press),

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press)

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 5

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 7

06.305 Englisch (A2)

Leitung: Romina Barbera Dauer: 12 Abende Zeit: mi., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 12. September 2012 Ort: vhs, Raum 23

06.321 Englisch (A2)

Leitung: Jie Tu Dauer: 15 Vormittage mo., 10.30-12 Uhr Zeit: Beginn: 3. September 2012 Ort: vhs, Raum 23

Lehrwerk: Headway A2Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 8

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 9

w w w.v h s - wo r m s.d e

Fremdsprachenkino Semester 2/2012 in Kooperation mit „Kino Welt Worms“

The Iron Lady (Vereinigtes Königreich 2011)

Margaret Thatcher (Meryl Streep) wächst in gewöhnlichen Verhältnissen auf. Ihr Vater war Kolonialwarenhändler, methodistischer Laienprediger und Bürgermeister ihrer Geburtsstadt. Ihre Mutter war gelernte Hausschneiderin. Nicht viel deutet zu dieser Zeit auf die politische Karriere hin, die Margaret Thatcher zu einer der berühmtesten Politiker der vergangenen Jahrzehnte machen würde. Mit der Unterstützung ihres Ehemanns Denis (Jim Broadbent) erobert sie die von Männern dominierte Politik Englands. Sie schafft es die Grenzen zwischen den Klassen und Geschlechtern aufzuheben und machte sich auch international als „Eiserne Regie: Phyllida Lloyd Lady“ einen Namen. Länge: 105 min Ihre Wahrnehmung Sprache: Englisch (m. Untertitel) ist dabei höchst Termin: Mi., 10. Okt. 2012 ambivalent, von Zeit: 20 Uhr den einen wird sie Ort: KW – Kino Welt, gefürchtet, von den Wilhelm-Leuschner-Str. 20 anderen verehrt. 67547 Worms Eintritt: 5,– EUR ab 6 Jahren FSK:

01.103 Einführung in „The Iron Lady“

Einführung in das politische Umfeld und die politischen Vorstellungen in England zur Zeit Margaret Thatchers.

Leitung: Dr. Thorsten Lange 20-21.30 Uhr Zeit: Termin: Di., 09. Okt. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 29 Ort: Gebühr: 5,- EUR

06.326 Englisch (A2)

Leitung: Ingrid Gerster Dauer: 12 Vormittage Zeit: di., 10.30-12 Uhr Beginn: 4. September 2012 Ort: vhs,Raum 24

06.317 Englisch (A2)

Leitung: Andrea Rastätter Dauer: 15 Nachmittage Zeit: do., 16.30-18 Uhr Beginn: 13. September 2012 Ort: vhs, Raum 23

06.309 Englisch Refreshing A2

Leitung: Hildegard Brown Dauer: 12 Nachmittage Zeit: di., 16.30-18 Uhr Beginn: 4. September 2012 vhs, Raum 24 Ort:

06.325 Englisch Refreshing A2

Leitung: Patricia Josephine Lynch Dauer: 12 Vormittage Zeit: do, 9.30-11 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: Ortsverwaltung Rheindürkheim

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 10 Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 10

Lehrwerk: Headway A2 (Oxford Uni. Press)

Lehrwerk: Fairway Refresher (A2) (Klett), ab Lekt. 6

06.323 English Conversation (A2) Lehrwerk: English Network Basic Conversation (Langenscheidt), ab Lekt. 9 Practice speaking English in this conversation course, using articels, games and role plays.

Leitung: Robin Gregory Dauer: 12 Abende Zeit: mi., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 26. September 2012 Ort: vhs, Raum 26

59


Programm 2/2012

06.308 Englisch (B1)

Leitung: Fiona Trantum Dauer: 12 Vormittage Zeit: mo.,8.45-10.15 Uhr Beginn: 3. September 2012 Ort: vhs, Raum 16

06.340 Englisch (B1)

Leitung: Heide Jäger Dauer: 12 Vormittage Zeit: di., 10.30-12 Uhr Beginn: 4. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

06.328 Englisch (B1)

Leitung: Patricia Josephine Lynch Dauer: 12 Vormittage Zeit: di., 9.30-11 Uhr Beginn: 4. September 2012 Ort: Ortsverwaltung Rheindürkheim

06.303 Englisch (B1)

Leitung: Thomas Dany Dauer: 12 Abende Zeit: fr., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 7. September 2012 Ort: vhs, Raum 16

Lehrwerk: Headway B1 part one - Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), Lekt. 9 Lehrwerk: Headway B1 part two - Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 2 Lehrbuch: Headway B1 part two - Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 3

Lehrwerk: Headway B1 part two - Gesamtpaket (Oxford Uni. Press), ab Lekt. 5

06.324 Focus on Communication (B2-C1)

Lehrwerk: Straightforward Advanced (Hueber), Lekt. 10 This course is for students with a sound knowledge of English. If you are looking for a communicative class and the opportunity to take part in lively discussions about current topics, then this class is for you! A course book gives structure to the lessons, backed up a short Leitung: Fiona Trantum story book and material from Dauer: 12 Vormittage mi., 8.45-10.15 Uhr the English language media. Zeit: The teacher is a native Eng- Beginn: 5. September 2012 Ort: vhs, Raum 24 lish speaker.

06.322 English Conversation (B1) Brush up your English! Conversation with the help of interesting texts and themes. Gain self-confidence in talking naturally to one another in a relaxed and friendly atmosphere.

06.312 Englisch Conversation (B1)

Lehrwerk: In conversation B1/B2 (Klett), ab Lekt. 9

Leitung: Judith Elisabeth Tadros Dauer: 15 Vormittage Zeit: mo., 9.30-11 Uhr Beginn: 3. September 2012 Ort: vhs, Raum 29 Leitung: Robin Gregory Dauer: 12 Nachmittage Zeit: di., 15.45-17.15 Uhr Beginn: 18. September 2012 Ort: vhs, Raum 31

06.314 English Conversation (B2-C1)

Lehrwerk: Inside out advanced (Hueber), Lekt. 10 Join our friendly class and practise your English. A Leitung: Fiona Trantum course book gives structure Dauer: 12 Vormittage mo., 10.30-12 Uhr to the lessons, backed up by Zeit: articles from the English lan- Beginn: 3. September 2012 vhs, Raum 16 guage media. The teacher is a Ort: native speaker.

06.329 English Conversation (B2-C1)

Practise your conversational English! We use material from English language newspapers, magazines, short stories and the Internet Leitung: Fiona Trantum to lead into discussions about Dauer: 12 Abende mi., 18.15 - 19.45 Uhr current themes. The teacher Zeit: Beginn: 5. September 2012 is a native speaker. vhs, Raum 24 Ort: BUSINESS ENGLISCH [3. Hierarchie] BUSINESS ENGLISCH Eine Teilnahme an einem Business Englisch-Kurs der vhs-Worms setzt voraus, den schriftlichen Nachweis des bereits erreichten Lernniveaus Ihrer Anmeldung beizulegen, oder die Einstufungsberatung der vhsWorms, am Do., 23. August 2012, 15-18 Uhr zu besuchen. OnlineEinstufungstests sind ebenso kostenlos möglich unter: www.sprachtest.de In Business-Sprachkursen werden maximal 12 Personen pro Gruppe zugelassen. Gerne richten wir Schulungen nach Ihren Bedürfnissen für Einzelpersonen oder Gruppen aus. Bitte setzen Sie sich mit der vhs-Leitung in Verbindung. Wir beraten Sie gerne und machen Ihnen ein unverbindliches Kursangebot zur Durchführung in Ihren oder unseren Räumen.

06.330 Prüfungskurs Business English A2-B1

Englisch zu sprechen wird heutzutage immer selbstverständlicher, aber immer öfter wird auch ein Nachweis über Englischkenntnisse verlangt. Wer weiß schon, ob man nicht vielleicht den Arbeitsplatz Leitung: Viola Stübner wechseln muss oder ein neu- Dauer: 3 Nachmittage fr., 15-19 Uhr er Chef kommt, der gerne ein Zeit: Zertifikat sehen möchte. Die Beginn: 7. September 2012 vhs, Raum 22 neue skalierte telc A2-B1 Eng- Ort: lisch Business Prüfung bietet Gebühr: 79,50 € (inkl. Lehrmaterial) die Möglichkeit, seine Kennt-

Hapag macht happy!

Hapag macht happy!

Hapag macht happy!

Persönliche Beratung und Urlaub nach Maß!

Persönliche Beratung und Urlaub Maß! Urlaub ist,nach wenn man sich um nichts weiter kümmern

Urlaub ist, wenn man sich um nichts weiter kümmern muss. Deshalb bekommen Sie bei uns alles, was Sie muss. Deshalb bekommen Sie bei uns alles, was Sie für Ihre Urlaubsreise isen brauchen! für Ihre Urlaubsreise  Urlaubs-Pauschalre sen ote lrei geb cha brauchen! An aus ute s-P Min t aub  Urlsich um nichts weiter kümmern muss.  Las Urlaub ist, wenn man te Charterflüge  Last Minute Angebo  Linien- und e Deshalb bekommen Sie bei uns alles, was Sie für Ihre Urlaubsreise brauchen! flüg rter Cha  Linien- und Hotel und Mietwagen  zertkarten  Hotel und Mietwagen  Musical- und Kon zertkarten Kon und n alsic nge Mu eru  ersich Reisev ■ Urlaubs-Pauschalreisen ■ Last Minute Angebote ■ Linien-und Charterfl üge n  Reiseversicherunge

cf.50mi10

■ Hotel und Mietwagen ■ Musical- und Konzertkarten ■vorbei. Reiseversicherungen Kommen Sie doch

Kommen Sie doch vorbei. Sie werden in allen Hapag-Lloyd Reisebüros freundlich Sie werden in allen Hapag-Lloyd Reisebüros freundlich und kompetent beraten. undKommen kompetentSie beraten. doch vorbei. 170 x in ganz Deutschland. Mehr Infos und Ihr nächstgelegenes

Sie werden in allen Hapag-Lloyd ReisebürosReisebüro freundlich kompetent beraten. finden Sieund unter www.hapag24.de

170 x in ganz Deutschland. Mehr Infos und Ihr nächstgelegenes Reisebüro finden Sie unter www.hapag24.de

67547 Worms · Obermarkt 11 · Tel. (0 62 41) 4 28 00 · Fax (0 62 41) 42 80 25

E-Mail: worms1@hapag-lloyd-reisebuero.de · www.hapag-lloyd-reisebuero.de/worms1

60

Persönliche Beratung und Urlaub nach Maß!


September bis Dezember 2012

nisse in allen gängigen kommunikativen Situationen im Arbeitsalltag unter Beweis zu stellen und je nach Kenntnisstand ein A2 oder ein B1 Zertifikat zu erhalten. Der Kurs bereitet Sie systematisch auf diese Prüfung vor, nutzt allgemeines und telc spezifisches Übungsmaterial und gibt allgemeine Tipps zur Vorbereitung von Sprachprüfungen. Die Kosten für das Prüfungsvorbereitungsmaterial „From A to B - telc English A2-B1 Examination Preparation“ (gebundenes Heft + 2 Audio-CDs), in Höhe von 17,50 € sind in der Kursgebühr bereits enthalten.

06.331 telc Prüfung Business English A2-B1

Mit der neuen skalierten Prüfung ermöglicht telc-language tests als derzeit einziger Testanbieter weltweit eine fundierte Leistungsmessung über zwei Kompetenzstufen des GER hinweg. Die skalierte Englisch-BusinessPrüfung ermutigt Lernende, einen Sprachtest abzulegen und ermittelt präzise die Fertigkeiten Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen in gängigen kommunikativen Situationen im Arbeitsalltag. Wer Leitung: Viola Stübner die Prüfung absolviert erhält Termin: Freitag, 23. November 2012, 15-18 Uhr einen Beurteilungsbogen mit vhs, Raum 22 einer differenzierten Auswer- Ort: tung und erfährt genau, in Gebühr: 98,- EUR welchen Bereichen die Stufe Anmeld. bis 12. Okt. 2012 A2 oder B1 erreicht wurde. FRANZÖSICH [2. Hierarchie] FRANZÖSICH

06.402 Französisch für Anfänger

Lehrwerk: Perspectives A1 (Cornelsen)

Leitung: Yvette Mireille Bella Atah Dauer: 12 Abende Zeit: do., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: vhs, Raum 16

06.403 Französisch für Wiedereinsteiger(innen)

Haben Sie Vorkenntnisse in Französisch, die Sie eine längere Zeit nicht gebraucht und nun wieder auffrischen wollen? Dann sind Sie in Leitung: Gisèle Fischer diesem Kurs richtig. Über die Dauer: 12 Vormittage di., 10.30-12.00 Uhr Kursmaterialien, die verwen- Zeit: det werden sollen, werden wir Beginn: 18. September 2012 vhs, Raum 29 nach dem ersten Kennen ler- Ort: nen gemeinsam entscheiden.

06.400 Französisch (A1) Lehrwerk: Perspectives A1 (Cornelsen), ab Lekt. 3

Leitung: Gisèle Fischer Dauer: 10 Vormittage Zeit: di., 8.45-10.15 Uhr Beginn: 18. September 2012 vhs, Raum 29 Ort:

06.410 Französisch (A1)

Leitung: Jean-Claude Raffegeau Dauer: 12 Abende Zeit: do., 20-21.30 Uhr Beginn: 13. September 2012 Ort: vhs, Raum 16

06.401 Französisch (A1)

Leitung: Jean-Claude Raffegeau Dauer: 12 Abende Zeit: mi., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 12. September 2012 Ort: vhs, Raum 16

Lehrwerk: Perspectives A1 (Cornelsen), ab Lekt. 4

Lehrwerk: Perspectives A1 (Cornelsen), ab Lekt. 9

06.405 Französisch (A2) Lehrwerk: Facettes aktuell 2 (Hueber), ab Lekt. 9

Leitung: Gisèle Fischer Dauer: 10 Vormittage fr., 8.45-10.15 Uhr Zeit: Beginn: 21. September 2012 Ort: vhs, Raum 29

w w w.v h s - wo r m s.d e

Fremdsprachenkino Semester 2/2012 in Kooperation mit „Kino Welt Worms“

Les femmes du 6ème étage (FR 2011) Im Paris der 1960er Jahre führt das Ehepaar Jean-Louis (Philippe Le Guay) und Suzanne Joubert (Sandrine Kiberlain) ein langweiliges Leben in einem schicken, großen Mietshaus. Die Kinder besuchen das Internat, der Alltag der Eheleute ist eintönig. Da entdeckt Jean-Louis, dass es in der sechsten Etage des Hauses, in dem die sechs spanischen Dienstmädchen untergebracht sind, viel lebhafter und bunter zugeht. Von dieser für ihn neuen Welt fasziniert, verbringt Jean-Louis immer mehr Zeit in der sechsten Etage und verguckt sich in die attraktive Concepción (Carmen Maura). Als ihn seine eifersüchtige Ehefrau vor die Tür setzt, Regie: Philippe Le Guay kommt ihm das gar Länge: 107 min nicht so ungelegen Sprache: Franz. (m. Untertitel) und er zieht in eine Termin: Mi., 12. Sep. 2012 kleine Kammer zu Zeit: 20 Uhr den Dienstmädchen. Ort: KW – Kino Welt, Dr. Titel: Nur für Wilhelm-Leuschner-Str. 20 Personal 67547 Worms Eintritt: 5,– EUR ohne Altersbesch. FSK: Am Dienstag, den 11. September 2012 findet um 20 Uhr eine Einführung in den Film in der Volkshochschule Worms statt.

06.406 Französisch (A2)

Leitung: Gisèle Fischer Dauer: 10 Vormittage fr., 10.45-12.15 Uhr Zeit: Beginn: 21. September 2012 Ort: vhs, Raum 29

06.407 Französisch (B1)

Leitung: France Schätzlein Dauer: 12 Vormittage mo., 10.30-12.00 Uhr Zeit: Beginn: 3. September 2012 vhs, Raum 24 Ort:

Lehrwerk: Facettes aktuell 2 (Hueber), ab Lekt. 9

Lehrwerk: Facettes Plus (Hueber), ab Lekt. 4

06.416 Le Francais au jour le jour (B2)

Lehrwerk: Ecoute + „Coule la Seine“, Fred Vargas (Reclam) Cours de conversation destiné aux personnes possédant déjà de solides connaissances en français (B2) et désirant acquérir davantage de pratique de la langue. L‘objectif en est donc l‘enrichissement du vocabulaire au fil de l‘actualité, le perfectionnement de la compréhension orale, de l‘expression et des techniques de l‘argumentation parallèle- Leitung: Anne-Marie Straub ment à la révision des bases Dauer: 12 Nachmittage do., 16.30-18 Uhr grammaticales. Références: Zeit: Le magazine „Ecoute“ + „La Beginn: 6. September 2012 vhs, Raum 17 tête en friche“ de Marie-Sabi- Ort: ne Roger, éditions Reclam.

06.414 Conversation francaise (B2)

Références: Delphine de Vigan „Les heures souterraines“ (Ldp Litterature) Ce cours est concu pour des adultes possédant de bonnes connaissances de base de la langue francaise. Cet atelier de «conversation francaise» permettra à chaque participant d´améliorer son expres- Leitung: Caroline Herrmann sion orale, de se perfection- Dauer: 10 Vormittage mo., 8.45-10.15 Uhr ner en lecture, d´enrichir son Zeit: vocabulaire et consolider ses Beginn: 10. September 2012 Ort: vhs, Raum 24 connaissances en grammaire.

61


Programm 2/2012

[2. ITALIENISCH Hierarchie] ITALIENISCH

06.518 Italienisch (A1)

Leitung: Dr. Gian Domenico Scognamillo Dauer: 12 Abende Zeit: mo., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 10. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

06.513 Italienisch (A1)

Leitung: Claudia Patak Dauer: 12 Abende Zeit: di., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 4. September 2012 Ort: vhs, Raum 16

06.516 Italienisch (A1)

Leitung: Antonella Reinhardt-Baroni Dauer: 15 Abende Zeit: di., 20-21.30 Uhr Beginn: 4. September 2012 vhs, Raum 26 Ort:

06.515 Italienisch (A1)

Leitung: Alessandro Cazzato Dauer: 10 Abende di., 18.15 - 19.45 Uhr Zeit: Beginn: 11. September 2012 vhs, Raum 17 Ort:

06.517 Italienisch (A2)

Leitung: Antonella Reinhardt-Baroni Dauer: 12 Abende di., 18.15-19.45 Uhr Zeit: Beginn: 4. September 2012 vhs, Raum 26 Ort:

06.506 Italienisch (A2)

Leitung: Alessandra Rossi Dauer: 12 Vormittage Zeit: mo., 8.45- 0.15 Uhr Beginn: 3. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

06.509 Italienisch (A2)

Leitung: Alessandra Rossi Dauer: 12 Vormittage Zeit: fr., 10.30-12 Uhr Beginn: 7. September 2012 Ort: vhs, Raum 24

06.504 Italienisch (A2)

Leitung: Alessandra Rossi Dauer: 12 Abende Zeit: mi., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 5. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

06.502 Italienisch (A2)

Leitung: Alessandra Rossi Dauer: 12 Vormittage Zeit: do., 8.45-10.15 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

06.508 Italienisch (B1)

Leitung: Dr. Gian Domenico Scognamillo Dauer: 12 Abende mo., 20-21.30 Uhr Zeit: Beginn: 10. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

06.510 Italienisch (B2)

Leitung: Dr. Gian Domenico Scognamillo Dauer: 12 Nachmittage Zeit: mo., 16.30-18 Uhr Beginn: 10. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

Lehrwerk: Chiaro! A1 (Hueber), ab Lekt. 6

Fremdsprachenkino Semester 2/2012 in Kooperation mit „Kino Welt Worms“

Respiro (IT 2002)

In einem kleinen Fischerdorf in Süditalien sorgt die schöne Grazia (Valeria Golino) mit freiem Geist und ebensolcher Haltung für Aufsehen in der von archaischen Traditionen geprägten Dorfgemeinde. Obgleich verheiratet mit Fischer Filippo (Filippo Pucillo) und Mutter dreier Söhne, mag sich Grazia partout nicht in die typische Mamma-Rolle fügen und erregt damit bald den Zorn der Familie ihres Mannes. Als sich die Stimmung im Dorf gegen Grazia wendet, plant sie gemeinsam mit ihrem 13jährigen Sohn Pasquale (Francesco Casisa) die Flucht … Preisgekröntes, poetisches Drama aus Italien. Regie: Emanuele Crialese Ein Fest für die Länge: 95 min Sinne, zu dem sich Sprache: Italien. (m. Untertitel) Regisseur Emanuele Termin: Mi., 14. Nov. 2012 Crialese von einer Zeit: 20 Uhr altüberlieferten Ort: KW – Kino Welt, Legende inspirieren Wilhelm-Leuschner-Str. 20 ließ. 67547 Worms Eintritt: 5,– EUR FSK: ab 6 Jahren

01.100 Einführung in „Respiro“

Crialese drehte seinen Film im Stil des italienischen Neorealismus. Außer den beiden Hauptdarstellern sind ausschließlich Laiendarsteller aus Lampedusa vor der Kamera. Sie lernen Filmbeispiele des Neorealismus Leitung: Massimiliano Berloco 20-21.30 Uhr kennen. Neben Informationen Zeit: zum Film, wird auch der für das Termin: Di., 13. Nov. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 29 Verständnis des Film hilfreiche Ort: Wortschatz erarbeitet bzw. Gebühr: 5,- EUR wiederholt.

06.500 Italienisch für Anfänger

Leitung: Alessandra Rossi Dauer: 12 Vormittage Zeit: mo., 10.30-12 Uhr Beginn: 3. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

06.501 Italienisch für Anfänger

Leitung: Massimiliano Berloco Dauer: 15 Abende Zeit: do., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 6. September 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 22 Ort:

06.505 Italienisch (A1)

Leitung: Claudia Patak Dauer: 12 Nachmittage Zeit: di., 16.30-18 Uhr Beginn: 4. September 2012 Ort: vhs, Raum 16

Lehrwerk: Chiaro! A1 (Hueber)

Lehrwerk: Chiaro! A1 (Hueber)

Lehrwerk: Chiaro! A1 (Hueber), ab Lekt. 3

KURSPREISE  Teilnehmer

Lehrwerk: Chiaro! A1 (Hueber), ab Lekt. 9

Lehrwerk: Chiaro! A2 (Hueber), ab Lekt. 4

Lehrwerk: Linea diretta Neu 1b (Hueber), ab Lekt. 5

Lehrwerk: Linea diretta Neu 1b (Hueber), ab Lekt. 5

Lehrwerk: Linea diretta Neu 1b (Hueber), ab Lekt. 7

Lehrwerk: Endlich Zeit für Italienisch - Fortgeschrittene (Hueber)

* Diese Kursgrößen werden mit Landesmitteln bezuschusst.

15 x 90 min.

12 x 90 min.

10 x 90 min.

53,00 EUR

42,80 EUR

36,00 EUR

8 bis 12 TN*

68 EUR

54,80 EUR

46,00 EUR

113,00 EUR

90,80 EUR

76,00 EUR

62

Lehrwerk: Chiaro! A1 (Hueber), ab Lekt. 8

Lehrwerk: Linea diretta Neu 1b (Hueber), ab Lekt. 6

13 bis 18 TN*

5 bis 7 TN

Lehrwerk: Chiaro! A1 (Hueber), ab Lekt. 8

Lehrwerk: Qua e là per L‘Italia (Hueber), ab Lekt. 11

www.vhs-worms.de · vhs@worms.de · 06241 853-4256


September bis Dezember 2012

[2. SPANISCH Hierarchie] SPANISCH

Fremdsprachenkino Semester 2/2012

06.613 Spanisch für Anfänger

Leitung: Libertad Seidel Dauer: 12 Vormittage Zeit: do., 8.45-10.15 Uhr Beginn: 6. September 2012 vhs, Raum 24 Ort:

06.611 Spanisch für Anfänger

Leitung: Luz Adriana Schubart-Torres Dauer: 15 Abende do., 18.15-19.45 Uhr Zeit: Beginn: 6. September 2012 vhs, Raum 26 Ort:

06.612 Spanisch für Anfänger

Leitung: Alicia Weber Dauer: 12 Abende do., 20-21.30 Uhr Zeit: Beginn: 6. September 2012 vhs, Raum 23 Ort:

06.601 Spanisch (A1)

Leitung: Sandy Sixta Laven Dauer: 12 Abende Zeit: mo., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 3. September 2012 Ort: vhs, Raum 26

06.603 Spanisch (A1)

Leitung: Melina Garzón Silva Dauer: 12 Abende Zeit: mi., 20-21.30 Uhr Beginn: 5. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

Lehrwerk: Perspectivas ¡Ya! A1 (Cornelsen)

Lehrwerk: Perspectivas ¡Ya! A1 (Cornelsen)

Lehrwerk: Perspectivas ¡Ya! A1 (Cornelsen)

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen), ab Lekt. 4

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen), ab Lekt. 4

06.604 Spanisch (A1)

Leitung: Libertad Seidel Dauer: 12 Vormittage Zeit: do., 10.30-12.00 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: vhs, Raum 24

06.619 Spanisch (A1)

Leitung: Sandy Sixta Laven Dauer: 12 Abende Zeit: di., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 4. September 2012 Ort: vhs, Raum 24

06.602 Spanisch (A1)

Leitung: Libertad Seidel Dauer: 12 Abende Zeit: di., 20-21.30 Uhr Beginn: 4. September 2012 vhs, Raum 17 Ort:

06.609 Spanisch (A1)

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen), ab Lekt. 6

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen), ab Lekt. 7

in Kooperation mit „Kino Welt Worms“

Volver (Spanien 2006) Raimundas (Penélope Cruz) muss den Lebensunterhalt für ihre Familie alleine verdienen, denn ihr Mann Paco (Antonio de la Torre) verbringt den ganzen Tag biertrinkend auf dem Sofa. Die 14-jährige Tochter Paula (Yohana Cobo) ist in Abwesenheit der Mutter schutzlos den lüsternen Blicken ihres vermeintlichen Vaters ausgeliefert. Eines Tages versucht er sich dem Mädchen sexuell zu nähren, woraufhin sie ihn aus Notwehr ersticht. Wohin nun mit der Leiche? Die Tiefkühltruhe des seit kurzem leerstehenden Restaurants eines Nachbarn erscheint perfekt. Dumm nur, dass Raimunda auch ihre Schwester Sole (Lola Duenas) belügen muss, um den Mord zu vertuschen. Sole spinnt derweil ihr eigenes Regie: Pedro Almodóvar Netz aus Lügen: Länge: 121 min Seit der Beerdigung Sprache: Spanisch (m. Untertitel) von Tante Paula Termin: Mi., 14. Nov. 2012 hat sich der Geist 20 Uhr Zeit: ihrer Mutter Irene KW – Kino Welt, Ort: (Carmen Maura) bei Wilhelm-Leuschner-Str. 20 ihr einquartiert. 67547 Worms Eintritt: 5,– EUR FSK: ab 12 Jahren 01.103 „Volver – Zurückkehren“

Wohin kehrt der Regisseur Almodóvar zurück? Wer den Namen Almodóvar hört, denkt meistens an seinen Film „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“, mit dem er 1988 seinen Durchbruch hatte. Er ist für einen provokativen und kitschigen Stil bekannt. Dahinter versteckt sich eine komplexe Weltanschauung. Um Almodóvar und seine Welt zu verstehen, ist es wichtig, den spanischen geschichtlichen Hintergrund zu berücksichtigen, wie beispielsweise die Franco Diktatur und „la Movida madrileña“. Leitung: Luz Adriana Schubart-Torres 20-21.30 Uhr Diese historischen Aspekte und Zeit: die „Almodovarischen“ Elemen- Termin: Di., 11. Dez. 2012 vhs-Neusatzschule, Raum 29 te und Themen werden kurz Ort: dargestellt, um den Einstieg in Gebühr: 5,- EUR den Film „Volver“ zu erleichtern.

06.605 Spanisch (A2)

Leitung: Luz Marina Betancurt Guerra Dauer: 15 Abende Zeit: mo., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 3. September 2012 Ort: Neusatzschule, Besprechungszimmer 2.5

Leitung: Alicia Weber Dauer: 12 Abende mo., 18.15-19.45 Uhr Zeit: Beginn: 3. September 2012 Ort: vhs, Raum 24

06.617 Spanisch (A2)

Leitung: Alicia Weber Dauer: 12 Abende mi., 20-21.30 Uhr Zeit: Beginn: 5. September 2012 Ort: vhs, Raum 22

06.606 Spanisch (A1)

Leitung: Luz Adriana Schubart-Torres Dauer: 15 Abende Zeit: do., 20- 21.30 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: vhs, Raum 26

06.620 Spanisch (A2)

Leitung: Sandy Sixta Laven Dauer: 12 Vormittage Zeit: mi., 10.30-12 Uhr Beginn: 5. September 2012 Ort: vhs, Raum 29

06.607 Spanisch (A1)

Leitung: Sandy Sixta Laven Dauer: 12 Abende Zeit: di., 20-21.30 Uhr Beginn: 4. September 2012 Ort: vhs, Raum 24

06.618 Spanisch (A2)

Leitung: Alicia Weber Dauer: 12 Abende Zeit: mo., 20-21.30 Uhr Beginn: 3. September 2012 Ort: vhs, Raum 27

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen), ab Lekt. 9

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen), ab Lekt. 10

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen), ab Lekt. 10

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen), ab Lekt. 11

Lehrwerk: Perspectivas A2 (Cornelsen)

Lehrwerk: Perspectivas A2 (Cornelsen), ab Lekt. 5

Lehrwerk: Perspectivas A2 (Cornelsen), ab Lekt. 7

Lehrwerk: Perspectivas A2 (Cornelsen), ab Lekt. 9

63


Programm 2/2012

06.600 Spanisch (A2)

Leitung: Melina Garzón Silva Dauer: 12 Abende Zeit: mi., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 5. September 2012 Ort: Neusatzschule, Besprechungszimmer 2.5

Lehrwerk: Perspectivas A2 (Cornelsen), ab Lekt. 11

06.608 Spanisch (B1)

Leitung: Sandy Sixta Laven Dauer: 12 Vormittage Zeit: di., 8.45-10.15 Uhr Beginn: 4. September 2012 Ort: vhs, Raum 17

06.614 Spanisch (B1)

Leitung: Alicia Weber Dauer: 12 Abende Zeit: do., 18.15 - 19.45 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 23

Lehrwerk: Perspectivas B1 (Cornelsen), ab Lekt. 3

Lehrwerk: Perspectivas B1(Cornelsen), ab Lekt. 11

06.615 Spanische Konversation (B1) Este curso está dirigido a personas que deseen mejorar su expresión oral y profundizar sus connocimientos teoricos. Se trabajará con articulos periodísticosa y textos literarios.

Leitung: Libertad Seidel Dauer: 12 Vormittage Zeit: mi., 10.30-12.00 Uhr Beginn: 5. September 2012 Ort: vhs, Raum 24

WEITERE FREMDSPRACHEN [2. Hierarchie] WEITERE FREMDSPRACHEN

06.710 Arabisch für Anfänger und Wiedereinsteiger

Leitung: Ahmed El Messaoudi Dauer: 12 Abende mi., 20-21.30 Uhr Zeit: Beginn: 5. September 2012 Ort: vhs, Raum 16

Lehrwerk: Salam! (Klett), ab Lekt. 5

06.712 Chinesisch für Anfänger

Lehrwerk: Lóng. Chinesisch für Anfänger (Klett)

06.711 Chinesisch (A1)

Lehrwerk: Lóng. Chinesisch für Anfänger (Klett), ab Lekt. 4

Leitung: Jianyi Yang Dauer: 12 Abende do., 20-21.30 Uhr Zeit: Beginn: 6. September 2012 vhs, Raum 22 Ort: Leitung: Xuemei Zhou-Wirth Dauer: 10 Abende Zeit: di., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 4. September 2012 Ort: Neusatzschule, Besprechungszimmer 2.5

Kostenlose Einstufungsberatung Do., den 23. August 2012 15 bis 17 Uhr in der vhs-Worms So erreichen Sie uns: Telefon 06241 853-4256 KURSPREISE Die Gebühren des Fremdsprachenprogramms werden, sofern nicht anders angegeben, am zweiten Kurstag nach Anzahl der schriftlich vorliegenden Anmeldungen nach u.a. Tabelle festgelegt. Es können max. 18 Personen an Fremdsprachenkursen teilnehmen. Bitte melden Sie sich vor dem Kursbesuch an.  * Diese Kursgrößen werden mit Landesmitteln bezuschusst. Teilnehmer

15 x 90 min.

12 x 90 min.

10 x 90 min.

13 bis 18 TN*

53,00 EUR

42,80 EUR

36,00 EUR

8 bis 12 TN*

68 EUR

54,80 EUR

46,00 EUR

113,00 EUR

90,80 EUR

76,00 EUR

5 bis 7 TN

64

06.714 Neu-Hebräisch für Anfänger Lehrwerk: Lextra - Hebräisch Sprachkurs Plus: Anfänger (Cornelsen)

Leitung: Tal Cohen Dauer: 4 x samstags (20 UE) Zeit: 10-14 Uhr Beginn: 3. November 2012 Ort: vhs, Raum 24

06.715 Hindi/Urdu für Anfänger

Lehrwerk: Lextra - Hindi (Cornelsen) Hindi / Urdu (oder Hindustani). Das ist: eine Grammatik, zwei Alphabete und drei Sprachstile. Hindi ist Literatur- und Staatsprache in Indien, Urdu in Pakistan. Hindustani ist die Schnittmenge der Beiden, und auch diejenige Sprachform, die sich Mahatma Gandhi als Nationalsprache für Indien gewünscht hatte. Außerdem ist es mehr oder minder die Sprache der Bollywood-Filme. Auch wenn auf den Filmen „Hindi“ drauf steht, ist meistens „Hindustani“ drin (die Lieder sind übrigens praktisch alle auf „Urdu“). Hindi wird mit Devanagari-Schrift geschrieben, Urdu mit arabischer Schrift. Im Kurs werden wir allerdings überwiegend (aber nicht nur) mit der Umschrift arbeiten. In den wenigen Sitzungen wer- Leitung: Rüdiger Bub den wir uns auf den Einstieg Dauer: 5 Samstage (25 UE) 10-14 Uhr in die gesprochene Sprache Zeit: konzentrieren, und dazu ge- Termine: 8. und 29. Sep., 20. Okt., 10. Nov. und 1. Dez. 2012 hört auch die Bemühung um vhs-Neusatzschule, Raum 22 eine korrekte Aussprache! Auf Ort: die Einführung in die jeweili- Gebühr: 55 €. (8-12 Pers.) 92,50 € (5-7 Pers.) ge Originalschrift werden wir allerdings nicht verzichten.

06.716 Japanisch für Anfänger

Leitung: Yoshiko Fujimori-Wolf Dauer: 12 Abende do., 18.15-19.45 Uhr Zeit: Beginn: 27. September 2012 vhs, Raum 17 Ort:

06.717 Japanisch (A2)

Leitung: Yoshiko Fujimori-Wolf Dauer: 12 Abende mo., 18.15-19.45 Uhr Zeit: Beginn: 24. September 2012 vhs, Raum 22 Ort:

06.718 Japanisch (B1)

Leitung: Yoshiko Fujimori-Wolf Dauer: 12 Abende mo., 20-21.30 Uhr Zeit: Beginn: 24. September 2012 Ort: vhs, Raum 22

Lehrwerk: Japanisch, bitte! Nihongo de dooso, Band 1 (Langenscheidt) Lehrwerk: Japanisch im Sauseschritt 2A (Standardausgabe), Lekt. 1

Lehrwerk: GENKI 2. An Integrated Course in Elementary Japanese (The Japan Times), ab Lekt. 13

06.719 Japanische Schriftzeichen

Die Teilnehmenden lernen im Kurs das Lesen und Schreiben der japanischen Schriftzeichen (Hiragana, Katakana und Kanji). Durch Lesen einfacher Texte wird nach und nach auch der Wortschatz erweitert. Übungen aus der Kaligraphie verbessern ihr Schriftbild. Die in dem Kurs beigebrachten Schriftzeichen (Kanji) können sich je nach Wunsch, Bedarf und Niveau der Teilnehmer unterscheiben. Für den Kurs ist kein spezielles Lehrbuch notwendig. Die Teilnehmenden können ihr zurzeit vorhandenes Lehrbuch zum Unterricht mitbringen. Darüber hinaus werden die verwendeten Materialien von der Dozentin bereitgestellt. Für die Kaligraphieübungen sind soge- Leitung: Yoshiko Fujimori-Wolf nannte ‚Fudepen‘ (Pinselstifte) Dauer: 12 Abende do., 20-21.30 Uhr notwendig. Diese können bei Zeit: Bedarf ebenfalls bei der Kurs- Beginn: 27. September 2012 Ort: vhs, Raum 17 leiterin bezogen werden.

06.742 Neugriechisch für Anfänger

Lehrwerk: Pame! (Hueber)

Leitung: Xanthi Betsi Dauer: 12 Nachmittage Zeit: mo., 16.30 - 18 Uhr Beginn: 10. September 2012 Ort: vhs, Raum 23


September bis Dezember 2012

06.740 Neugriechisch (A1)

Leitung: Xanthi Betsi Dauer: 12 Abende Zeit: mo., 20- 21.30 Uhr Beginn: 10. September 2012 Ort: vhs, Raum 23

06.741 Neugriechisch (A2)

Leitung: Xanthi Betsi Dauer: 12 Abende Zeit: mo., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 10. September 2012 Ort: vhs, Raum 23

06.730 Niederländisch für Anfänger

Leitung: Anke Hendriksma Dauer: 10 Abende Zeit: mo., 20-21.30 Uhr Beginn: 3. September 2012 vhs, Raum 26 Ort:

Lehrwerk: Pame! (Hueber), ab Lekt. 4

Lehrwerk: Praktischer Sprachlehrgang Griechisch (Langenscheidt), ab Lekt. 10

Lehrwerk: Wat leuk! (Hueber)

06.744 Norwegisch (A1)

Lehrwerk: Norsk for deg (Klett) Der Fortsetzungskurs ist geeignet für Anfänger mit geringen Vorkenntnissen. Wir erweitern unsere Sprachfähigkeiten um weitere Alltagssituationen und vertiefen unsere Grammatikkenntnisse. Im Dialog miteinander und anhand von kleinen Hörtexten soll das Sprechen und Verstehen geübt werden. Themen sollen u.a. sein: sich vorstellen, Informationen einholen, die eigene Meinung ausdrücken, Norwegen. Weitere Themenvorschläge der Teilnehmer finden gern Berücksichtigung. Sollte ein Leitung: Jana Kühm Termin mit der Gruppe nicht Dauer: 3 Samstage (15 UE) 10-14 Uhr realisierbar sein, kann in Ab- Zeit: sprache mit der Dozentin ein Termine: 01.09., 15.09. und 20.10.2012 vhs Raum 16 Ersatztermin vereinbart wer- Ort: Gebühr: 39,50 EUR (8-12 Pers.) den. Velkommen igjen!

06.731 Polnisch für Anfänger Lehrwerk: wird im Kurs bekannt gegeben Ziel des Kurses ist es, auf einfache Weise polnisch kommunizieren zu können: in Alltagssituationen, als Tourist/in oder im Beruf.

06.732 Polnisch (A1) Lehrwerk: Po Polsku 1 (Prolog ), ab Lekt. 5

Leitung: Ewa Tracz-Bresseau Dauer: 12 Abende Zeit: mi., 20-21.30 Uhr Beginn: 5. September 2012 Ort: Neusatzschule, Besprechungszimmer 2.5 Leitung: Ewa Tracz-Bresseau Dauer: 12 Abende Zeit: mi., 18.15-19.45 Uhr Beginn: 5. September 2012 vhs, Raum 29 Ort:

06.743 (Brasilianisches) Leitung: Patricia Nonato-Reichert Dauer: 10 Abende Portugiesisch Zeit: mi., 20-21.30 Uhr (A1) Lehrwerk: Oi, Brasil (Hueber), ab Lekt. 3

06.745 Portugiesisch (A1) Lehrwerk: Olá Portugal (Klett), ab Lekt. 5

So erreichen Sie uns: Willy-Brandt-Ring 5 Mo. bis Fr., von 8–12 Uhr und Do. 14–18 Uhr Telefon

06241 853-4251

Beginn: 5. September 2012 Ort: vhs, Raum 29

Leitung: Fatima Eberhard Dauer: 10 Abende Zeit: do., 20-21.30 Uhr Beginn: 6. September 2012 Ort: Neusatzschule, Besprechungszimmer 2.5

06.753 Russisch - Kleingruppentraining (A2)

Lehrbuch: Moct - Modernes Russisch (Klett), ab Lekt. 12 Die Fortgeschrittenengruppe Russisch besteht aus zur Zt. drei bis vier interessierten Personen, die sich meist im 14-tägigen Rhythmus treffen, um die Sprachkenntnisse im fortgeschrittenen Grundlagenbereich zu vertiefen und zu vervollständigen. Interessenten sind herzlich Leitung: Ludmilla Wächter eingeladen am ersten Kurstag Dauer: 14-tägig do., 18-19.30 Uhr die Gruppe kennen zu lernen. Zeit: Die Dauer des Kurses und die Beginn: 13. September 2012 Terminfindung erfolgt in ge- Ort: Neusatzschule, Besprechungszimmer 2.5 meinsamer Abstimmung mit der Kursleiterin.

06.770 Türkisch für Anfänger

Leitung: Serkan Arslan Dauer: 15 Abende Zeit: mo., 20-21.30 Uhr Beginn: 3. September 2012 Ort: vhs, Raum 24

06.773 Türkisch (A1)

Leitung: Ferzan Cengelköy Dauer: 10 Abende mi., 18.15-19.45 Uhr Zeit: Beginn: 12. September 2012 Ort: vhs, Raum 22

Kolay gelsin! (Klett-Verlag)

Lehrwerk: Güle güle (Hueber), ab Lekt. 6

06.771 Türkische Konversation und Vertiefung (A2)

In diesem Semester wollen wir die erlernten grundlegenden Sprachkenntnisse (Niveau A2 des GER) durch praktische Konversationsübungen festigen und vertiefen. Die Basis unserer Gespräche liefern aktuelle Themen und einfache Texte aus türkischen Medien. Neue Teil- Leitung: Ferzan Cengelköy nehmerinnen und Teilnehmer Dauer: 12 Abende di., 20-21.30 Uhr mit Grundkenntnissen in der Zeit: türkischen Sprache sind will- Beginn: 11. September 2012 Ort: vhs, Raum 16 kommen.

65


Programm 2/2012

Info

Allgemeine Teilnahmebedingungen (Allgemeine Geschäftsbedingungen) Wer kann teilnehmen? Das Weiterbildungsangebot richtet sich laut Weiterbildungsgesetz für Rheinland-Pfalz (WBG vom 17. Nov. 1995) an Menschen ab 16 Jahren. Darüber hinaus werden zielgruppenspezifische Angebote gemacht, die im Programm ausgewiesen werden.

Anmeldung

Wie? Die Anmeldung zu einer Veranstaltung der vhs-Worms erfolgt schriftlich. Nach schriftlicher Anmeldebestätigung durch die vhs-Worms ist eine für beide vertragsschließenden Parteien rechtsverbindliche Anmeldung erfolgt. Außergewöhnlich intensive Einstufungs- und Beratungsleistungen, die über den Einstieg in einen konkreten Kurs hinaus gehen, werden durch die vhs gesondert in Rechnung gestellt. In diesem Fall wird der Kunde sofort darüber informiert. Wann? Bitte melden Sie sich möglichst bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn an, da zu diesem Zeitpunkt über die Kursdurchführung an Hand der Anzahl der Anmeldungen entschieden wird. Eine Anmeldung ist für jede einzelne Veranstaltung (auch für Fortsetzungskurse) erforderlich. Abweichende Anmeldefristen, z. B. für Prüfungen werden gesondert ausgewiesen.

Gebühren

Was kostet es? Die genauen Gebühren sind im jeweiligen Veranstaltungstext angegeben. Die Gebühren im Fremdsprachenprogramm sind abhängig von der Dauer des Kurses und der Teilnehmerzahl. Sie werden am 2. Kurstag nach Anzahl der vorliegenden schriftlichen Anmeldungen laut u. a. Tabelle ermittelt. KURSPREISE  Teilnehmer

* Diese Kursgrößen werden mit Landesmitteln bezuschusst.

15 x 90 min.

12 x 90 min.

10 x 90 min.

13 bis 18 TN*

53,00 EUR

42,80 EUR

36,00 EUR

8 bis 12 TN*

68 EUR

54,80 EUR

46,00 EUR

113,00 EUR

90,80 EUR

76,00 EUR

5 bis 7 TN

Ermäßigungen Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten sowie Au-Pair erhalten 12 % Ermäßigung. Inhabern und Inhaberinnen eines gültigen Sozial-Ausweises der Stadt Worms können 50 % der Kursgebühren erlassen werden. Material- und Verpflegungskosten sind von der Ermäßigung ausgeschlossen. Voraussetzung für die Ermäßigung ist die Vorlage eines entsprechenden gültigen Ausweises oder einer Bescheinigung mit der Anmeldung. Die vhs behält sich vor, einzelne Kurse von der Ermäßigung auszunehmen, diese sind gesondert gekennzeichnet. Die Kursgebühren für EDVKurse sind immer in voller Höhe zu zahlen. Wie zahle ich meine Kursgebühren? Bei feststehender Kursgebühr ist diese vor Beginn des Kurses zu bezahlen: EC-Karte Im Anmeldungsbüro können Sie die Kursgebühr mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

66

Semesterdauer: 1. Sep. Bis 20. Dez. 2012 Einzugsermächtigung Sie erteilen mit Ihrer Anmeldung der Volkshochschule eine einmalige Einzugsermächtigung für den/die gebuchten Kurs/e. Dann wird die Teilnahmegebühr mit Kursbeginn von Ihrem Konto abgebucht. Füllen Sie bitte den entsprechenden Teil auf dem Anmeldeformular aus. Überweisung Sie überweisen die Gebühr/en für den/die von Ihnen gebuchten Kurs/e unter Angabe der Kursnummer und Ihres Namens auf das Konto. Nr. 290, VHS-Stadtkasse Worms, Sparkasse Worms-Alzey-Ried, BLZ 553 500 10.

Rücktritt

Absage von Veranstaltungen durch die vhs-Worms Die vhs-Worms behält sich vor, Veranstaltungen abzusagen, und zwar auch dann, wenn bereits verbindliche Anmeldungen vorliegen. In diesem Fall erhalten Sie eine Nachricht. Eventuell bereits gezahlte Gebühren werden in voller Höhe erstattet. Stornierung einer Anmeldung Der Rücktritt ist bis zum Ende der Anmeldefrist ausschließlich bei der vhs-Verwaltung anzuzeigen. Die eingezahlte Kursgebühr wird bei Einhaltung dieser Frist zurückerstattet, bzw. es kann eine Gutschrift erfolgen. Der Rücktritt außerhalb der Frist ist ausgeschlossen. Es gilt das Datum des Poststempels bzw. des Mailversands. Nimmt der Teilnehmende trotz verbindlicher Anmeldung nicht am Kurs teil, entbindet das nicht von der Zahlungspflicht. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die aus persönlichen od. beruflichen Gründen den Kurs abbrechen oder an einzelnen Kursterminen nicht teilnehmen, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung der Gebühren.

Wer haftet?

Die Teilnahme an den Veranstaltungen der vhs-Worms geschieht auf eigene Gefahr. Bei Personen-, Sach-, Vermögensschäden und anderen Verlusten tritt eine Haftung der Stadt, ausgenommen bei weiter gehender gesetzlich zwingender Haftung, nur ein, wenn Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit eines ihrer Organe oder eines ihrer Bediensteten nachgewiesen wird. Die Hausordnung der Schulen und Gebäude, in denen die vhs zu Gast ist, ist unbedingt einzuhalten.

Teilnahmebescheinigungen

Regelmäßiger Kursbesuch (mindestens 80 % der UE) kann auf Wunsch am Ende eines Semesters gegen eine Gebühr von 5 EUR bescheinigt werden. Verbindlich für den Nachweis der besuchten Stunden sind nur die für jede Veranstaltung geführten Anwesenheitslisten der vhsWorms. (Stand 30. Mai 2011) „Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Stadtverwaltung Worms, Abt. 4.25-Volkshochschule, Marktplatz 1, 67547 Worms. Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. Besondere Hinweise Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Ende der Widerrufsbelehrung“


September bis Dezember 2012

FÜR BESTE KÜCHEN TRAUMERFÜLLUNG BESTE PLANUNG Maßgeschneiderte Lösungen

BESTE PREISE Preis-Leistungs-Garantie

BESTER SERVICE Lieferung, Montage, Inspektion

BESTE QUALITÄT 10- und 5-JahresGarantien

5 10 JAHRE

GAR ANTIE*

AUF ELEKTROGERÄTE

JAHRE

GAR ANTIE*

AUF KÜCHENMÖBEL

1

JAHRESINSPEKTION

Auch nach dem Küchenkauf sind wir für Sie da. Auf Wunsch führen wir nach einem Jahr eine RundumInspektion durch. Wir empfehlen diese nach vier Jahren erneut.

30 JAHRE ...mehr als

FACHKOMPETENZ

SCHON IMMER EINE K L A SSE BE SSER IN SERVICE - PREIS UND LEIST UNG Mainz

B9

A 61

Gewerbegebiet Nord

WORMS B9 Ludwigshafen

Auf dem Sand 4 www.hausderkuechen.de 67547 Worms B9 / Gewerbegebiet Gallborn neben Hornbach Tel. 06241 - 849110 Mo-Fr 10-19 Uhr Sa 10-18 Uhr W O R M S K O N Z M U T T E R S TA D T

WORMS

67 F O E T Z (LUXEMBURG)


Programm 2/2012

as p s i u s e je n e t ê b e m quand mê

Eu não sou stupid não abstante

Non son o stupid o tutavia

Sprachen lernen in der VHS do i p u t s e No soy mbargo sin e

Sparen lernen

bei Media Markt WORMS

68

• Schönauer Straße 14 • Tel.: 06241/9055 - 0

vhs 2/2012  

vhs 2/2012