Mittwoch, 8. September 2021, 36. Woche

Page 1

Bitte beachten Sie unsere heutige Verlagsbeilage

Die Gratis-Zeitung für das Nibelungenland

Prinz-Carl-Anlage 20 · 67547 Worms · Tel. (0 62 41) 95 78-0 · www.nibelungen-kurier.de * Zertifizierter Betrieb nach DIN ISO 9001:2015

Ihre Immobilie in professionellen Händen C&W Immobilien GmbH

Profi Service Werkstatt für alle Marken

IMMOBILIEN Klare Sicht. Klare Sache

Claudia Carpentier

V e r t r i e b s p a r t n e r

Reifen-Service

Sprung in der Schüssel? Reifendienst Bei der Windschutzscheibe Kfz-Werkstatt können wir helfen. Alu-Felgen-Zubehör

Schornsheim Flörsheim-Dalsheim

Autoglas-Service Autoverglasungen – Steinschlagreparaturen

rh18mi18

Mittwoch, 8. September 2021, 36. Woche, 38. Jahrgang | Auflage: 51.355 verteilte Exemplare

0 67 32 - 9 35 64 32 r Sie da! ü f info@cw-immo24.de d n i s r i Kirsten Weiß W

Unfallinstandsetzung

www.cw-immo24.de

✓ Scheibenwechsel ✓ Steinschlagreparatur ✓ Schadensabwicklung

Hugo Holl Kfz-Service GmbH & Co. KG

Wir verkaufen Ihre Immobilie unkompliziert, schnell und zum bestmöglichen Marktpreis Hugo Holl KFZ-Service GmbH & Co KG - Mörstädter Str. 35 - 67550 Worms-Abenheim

Mörstädter Straße 35 · 67550 Worms-Abenheim

auto-holl.de

(0 62 42) 34 80 oder 12 43

HUGO HOLL

Mörstädter Strasse 35

67550 Worms-Abenheim BUNDESTAGSWAHL: Olaf Scholz ist am 11. September mit Malu Dreyer und Roger Lewentz auf dem Wormser Marktplatz zu Gast Telefon: 06242 - 12 43

Austausch alte

Kanzlerkandidat „packt“ in Worms an www.auto-holl.de kfz-service.holl@t-online.de

(0 Jetzt anrufen:

3 62 41) 20 34 5

www.huw-dienstleistungen.de

Weinsheimer Straße 57b 67547 Worms-Horchheim

Kurzweiliges Programm mit politischem Talk

cf.35sa21

vb-alzey-worms.de

gion. e R e n i e M ler. k a M n i e M

och?/ 841-3500 h06241 u Z Tel. ? ig r d . Zu nie ie Frage .. d r ie h t is Das

Olaf Scholz bei seinem letzten Besuch in Worms gemeinsam mit dem designierten Beigeordneten Timo Horst und dem Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der Wormser SPD, Jens Guth (von links).

benen Stimmen als Kanzlerkandidat bestätigt. Im aktuellem ARDDeutschlandTrend kommt die SPD

auf 25 Prozent und die Grünen auf 16 Prozent. Sollte es nicht für eine Regierung nur aus SPD und

Grünen reichen, strebt Scholz laut dem „Tagesspiegel“ eine AmpelKoalition mit der FDP an.

Zahlungsbedingungen: Zahlbar sofort nach Erhalt der Rechnung rein netto. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Gerichtsstand u. Erfüllungsort ist Worms. Bankverbindungen: Sparkasse Worms-Alzey-Ried, Kto.-Nr. 7 192 264, BLZ 553 500 10 Volksbank Worms-Wonnegau eG, Kto.-Nr. 40089004, BLZ 553 900 00

Steuer-Nr. 44/200/0172/8, Amtsgericht Mainz HRA 11417 Komplementär: Hugo Holl Verwaltungs GmbH, Amtsgericht Mainz HRB 12166, Geschäftsführer: Hugo Holl

LEBEN IN WORMS: IG BAU startet „Lockruf in die Wahlkabine“ per Film zum Thema Wohnen „…iXen gehen!“ Mörstädter Str. 35, 67550 Worms-Abenheim, Tel.: 06242 - 12 43, Fax: 06242 - 91 51 58

Verkaufserfolg fall ist kein Zu

www.vb-alzey-worms.de immobilien@vb-alzey-worms.de Telefon 06241 841-3500 immobilien@vb-alzey-worms.de

Volksbank Immobilien GmbH Alzey-Worms

Professioneller Partner für Autoteile und Zubehör

Wir spielen die erste Geige, wenn es um Autoteile und Autozubehör geht! Wir bieten ein Höchstmaß an kompetenter Beratung!

Wohnungen knapp – Mieten heben ab! Achtung !!! Räder bzw. Radschrauben nach 100 Kilometer nachziehen.

67547 Worms / Cornelius - Heyl - Str. 54 / Tel. 06241 - 91100 67227 Frankenthal / Schraderstraße 36 / Tel. 06233 - 44045 www.atv-autoteile.de

… bis zu

20 % Förderung von einbruchhemmenden Haus- & Wohnungsabschlusstüren

Wilhelm-Herz-Ring 7 68623 Lampertheim Tel. 06206 - 45 80 Fax 06206 - 26 64

www.peglow-fenster.de

Die skurrilen Spots und ihre Protagonisten skizzieren die problematische Situation auf dem Wohnungsmarkt.

gen“, so Rüdiger Wunderlich. Es fehlten vor allem bezahlbare Wohnungen und Sozialwohnungen – gerade auch in Worms. „Die Si-

tuation in Worms ist damit Teil der bundesweiten Misere auf dem Wohnungsmarkt“, sagt der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft

Der heutigen Ausgabe liegen – in Teilen bzw. in der Gesamtauflage – folgende Prospekte bei:

Markisen ab 371,M a r k€ isen

Gratis zu jeder gekauften Markise:

300.-

1 Kugelgrill + 1 original Elektro-Motor im Wert von € Besuchen Sie unsere großen Markisenausstellungen Do + Fr 10-19 Uhr • Sa 10-16 Uhr •Mo-Di-Mi geschlossen DITTMAR Darmstädter Str. 4 0 62 51/ Asselheimer Str. 15 0 63 59/ Untere Langgasse 25 0 62 32/ 67346 Speyer 3 18 53 27 64625 Bensheim 8 60 41 99 67269 Grünstadt 840 600

Wir bitten um freundliche Beachtung unserer Beilagenkunden. Aufgrund Corona-bedingter Geschäftsschließungen kommen aktuell auch Prospekte zur Verteilung, die bereits für einen www.markisen-dittmar.de früheren Termin gedruckt und geplant waren. Das in diesen Fällen bereits abgelaufene Gültigkeitsdatum der Prospekte wurde verlängert und die Angebote sind gültig.

Robert Feiger. Das Drehen an der Mietspirale müsse ein Ende haben. Bitte lesen Sie weiter auf Seite 2

Glaserei entin Wollbe trieb …

rh12mi19

Das Wohnen fängt beim Wählen an: „Für die Mieten in Worms gibt es seit Jahren nur eine Richtung – nämlich immer nach oben“, sagt Rüdiger Wunderlich. Der Bezirksvorsitzende der IG BAU Rheinhessen-Vorderpfalz beruft sich dabei auf eine MietpreisAnalyse des Pestel-Instituts. Im Fokus der Untersuchung steht der Anstieg der Kosten fürs Wohnen, die der Staat übernimmt, wenn Haushalte auf Hartz IV angewiesen sind: Selbst die Kaltmiete für Wohnungen mit einfachem Standard ist demnach in Worms von 5,50 Euro pro Quadratmeter (im Januar 2015) auf 8,80 Euro (im April 2021) enorm angestiegen – ein Plus von 59,2 Prozent. Zum Vergleich: Die Verbraucherpreise haben im gleichen Zeitraum deutlich weniger zugelegt – nämlich um 9,8 Prozent, so das Pestel-Institut. „Die neue Bundesregierung muss sich enorm ins Zeug legen und für mehr Wohnungen sor-

nster

Öffnungszeiten Mo. bis Fr., 8 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung

Olaf Scholz setzt die „Scholz packt das an“-Tour fort und kommt am kommenden Samstag, dem 11. September, ab 15.30 Uhr, zu einer großen Kundgebung nach Worms.

Auf dem Marktplatz wird es ein kurzweiliges Programm mit politischem Talk und natürlich einer Rede von Olaf Scholz geben. Im Rahmenprogramm werden unter anderem auch Malu Dreyer und der SPD-Landesvorsitzende Roger Lewentz dabei sein. SPD-Direktkandidat David Maier freut sich über den Besuch und die Unterstützung des Kanzlerkandidaten. „Es ist eine große Ehre, dass Olaf mit seiner Tour Station hier im Wahlkreis macht und den Menschen seine Ideen und Vorhaben für die kommenden Jahre vorstellt. Ich freue mich darauf, ihn zu treffen und lade alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.“ Auf einem online abgehaltenen Parteitag wurde Scholz am 9. Mai 2021 mit 96,2 Prozent der abgege-

r Wohndachfe

n d Putzarbeite ohne Brech- un ice + Kundenserv

Telefax: 06242 - 91 51 58

cf.15sa19

KFZ-Service GmbH & Co KG

Meister

nell

kompetent, preiswert, sch

cht Notfall-Service · Tag & Na s 47 Worm Mainzer Straße 1· 675 Tel. (0 62 41) 97 71 71 llentin.de www.glasermeister-wo


2 NIBELUNGEN KURIER TERMINE Senioren-Union Am Donnerstag, dem 9. September, um 17 Uhr, findet der Stammtisch der Senioren-Union im Biergarten „12 Apostel“, Alzeyer Straße, statt. Die geltenden Hygienevorschriften müssen eingehalten werden. Gäste sind herzlich willkommen.

Gemeinsam aktiv 55+ Der Treff für Alleinstehende „Gemeinsam aktiv 55+“ findet wieder am kommenden Freitag, dem 10. September, statt. Da es gleichzeitig wieder einen Überraschungsfilm im Pfrimmpark um 20.30 Uhr (freier Eintritt ab 19 Uhr) gibt, wird die Gruppe auch diesmal dort sein. Eine Decke und etwas zum Essen und Trinken sollte mitgebracht werden. Ebenso eine Maske. Sollte es regnen, trifft man sich wie üblich m Caritas-Zentrum in der Kriemhildenstraße 6, weil dann auch die Filmvorführung nicht stattfinden kann. Neue Teilnehmende sich herzlich willkommen.

NIBELUNGEN KURIER | Mittwoch, 8. September 2021

Fortsetzung von Seite 1

Wohnungen knapp – Mieten heben ab! „ Die Mieten müssen wieder runter. Dafür muss der Neubau aber deutlich nach oben gehen – vor allem bei den bezahlbaren Wohnungen und bei Sozialwohnungen“, fordert Feiger. Deshalb müsse die neue Bundesregierung „schleunigst ein dickes Wohnungsbau-Paket“ auf den Weg bringen. „Damit das passiert, ist eine Botschaft wichtig: Das Wohnen fängt beim Wählen an“, so Feiger. Er appelliert deshalb, „einen kritischen Blick in die Wahlprogramme der Parteien zu werfen und genau zuzuhören, was von denen kommt, die in den Bun-

destag und ins Kanzleramt wollen“. Es gebe Parteien, die bereits klare Zielmarken beim Neubau von Wohnungen gesetzt hätten. Andere dagegen blieben vage und vermieden konkrete Zahlen. „Wohnungen kann man wählen. Gute Arbeit und eine ordentliche Rente übrigens auch“, sagt Feiger. Dazu startet die Gewerkschaft jetzt einen „Lockruf in die Wahlkabine“ – mit Wahl-Clips und der Aufforderung: „… iXen gehen!“. Es sind Film-Spots mit skurrilen Szenen und kuriosen Charaktertypen – wie dem „Luxus-Loft-Dealer“, der als grotesker Makler die

Situation auf dem Wohnungsmarkt ebenso schräg wie spöttisch skizziert. Damit soll ein „Weckruf zur Wahl“ gemacht werden: „Es geht darum, die Probleme, die den Menschen auf den Nägeln brennen, klar auf den Punkt zu bringen – mit einem Augenzwinkern. Ob per Briefwahl am Küchentisch oder am 26. September in der Wahlkabine: Wichtig ist, dass die Menschen wählen gehen“, sagt Robert Feiger. Hier geht es zum Wahl-Clip „Wohnen“ mit einem „Luxus-LoftDealer“: www.igbau.de/wohnungenwählen

SUCHT AM ARBEITSPLATZ: BGM-Netzwerk-Worms widmete sich im Quartalstreffen dem betrieblichen Suchtmanagement

Wenn ein normales Verhalten „plötzlich“ auffällig wirkt

AWO VG MONSHEIM: Neue Computerkurse starten ab dem 4. Oktober in der Grundschule Monsheim

Für Einsteiger, Auffrischer und Senioren Ab Montag, dem 4. Oktober, startet der AWO-Verband in der VG Monsheim erstmals nach der Corona-Pause seine Computerkurse für Einsteiger, Auffrischer und ganz besonders Senioren. Erfahrene Kursleiter berücksichtigen die unterschiedlichen Voraussetzungen der Teilnehmer und bieten auf der Grundlage modernster Hard- und Software (Windows10) sowie digitaler Kursunterlagen, die nachfolgenden Kurse zu den günstigen Preisen eines Wohlfahrtsverbandes an: Kurs 1: Grundkenntnisse rund um den PC für Anfänger ab Mittwoch, dem 6. Oktober, ab 17 Uhr Kurs 2: Sicheres Internet in der täglichen Praxis ab Montag, dem 4. Oktober, ab 17 Uhr

Kurs 3: Digitales Fotografieren ab Dienstag, dem 5. Oktober, ab 18 Uhr Die Kurse gehen über jeweils 8 mal 2 volle Stunden, der Veranstaltungsort ist die Grundschule Monsheim in der Moltkestraße. Anmelden können sich Geimpfte und Genesene ab sofort telefonisch unter 06243/5187 und per E-Mail an Peter.schauss@tonline.de

Hygienekonzept Es finden die Regeln der 25. Corona-Bekämpfungsverordnung sowie des zugehörigen Hygienekonzeptes für außerschulische Bildungsmaßnahmen Anwendung. Die Kursleiter dokumentieren Nachweise und Teilnahme.

Aus dem Polizeibericht

Verlust eines Kindes Der Verein Sternengeflüster e.V. lädt zum Tag der offenen Tür am Samstag, dem 11. September, von 10 bis 16 Uhr ein. In den liebevoll und gemütlich gestalteten Räumlichkeiten in der Unteren Hauptstraße 54, 67551 Worms, finden sonst Familien, die ihr Kind während der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt verloren haben, einen geschützten Ort zum Austausch mit anderen Betroffenen. Zum Tag der offenen Tür informiert der Verein über seine Angebote, und gibt die Möglichkeit die ehrenamtliche Arbeit des Teams näher kennenzulernen. Jeder ist willkommen, nicht nur Selbstbetroffene. Natürlich freuen sich die Vereinsmitglieder, wenn auch Förderer sowie zukünftige Netzwerkpartner an diesem Tag begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung findet unter Beachtung der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung statt.

„Ausgrabungen“ Am Sonntag, dem 12. September, von 14.30 bis 18.30 Uhr, stellt max-klaus wieder die neuesten „Ausgrabungen“ in der magic-dream-garage, Große Affengasse 8, 67547 Worms, aus. Die nicht ganz ernst gemeinte Ausstellung zeigt das bisher freigelegte Bodenmosaik und weitere Exponate.

Skulpturengarten Christine Hach Im Rahmen der „Offenen Ateliers“ in Rheinland-Pfalz ist in Gimbsheim die Werkstatt und der Skulpturengarten von Christine Hach am Samstag, dem 11. und Sonntag, dem 12. September, jeweils von 14 bis 19 Uhr für Besucher geöffnet. Auf 800 m² sind im dschungelartigen Garten große figürliche und pflanzenähnliche Skulpturen für den Außenbereich zu sehen. Da sich fast alle Kunst im Freien befindet, ist die Ausstellung coronakompatibel. Im Atelier sind ie üblichen Coronavorkehrungen zu beachten.

Mehrere Auseinandersetzungen nach Backfischfest

Christiane Brandt während des Vortrages in der gefüllten Tiergartenschule.

Vertreter von Unternehmen, Führungskräfte und Betriebsräte, Suchtbeauftragte und Interessierte, aber auch Krankenkassen und Bildungsträger waren beim zweiten Quartalstreffen des BGMNetzwerk-Worms dabei, um sich über das noch immer sehr heikle Thema „Sucht und Abhängigkeitserkrankungen“ im Betrieb auszutauschen. Unter strengen Corona-Auflagen konnte die Veranstaltung in Präsenz in der Tiergartenschule im Wäldchen stattfinden. BGM steht für betriebliches Gesundheitsmanagement.

„ Jeder Mensch kann süchtig werden“ Christiane Brandt, BGM-Managerin und ehrenamtliche betriebliche Suchtkrankenhelferin über Jahre für die Stadtverwaltung Worms, brachte es auf den Punkt: „Sucht und Abhängigkeit sind Themen, die im Arbeitsalltag niemand gerne anspricht. Zu groß sind die Hemmungen und Unsicherheiten, obwohl gleichzeitig so viele Menschen am Arbeitsplatz unter einer solchen Situation leiden.“ Solange sich jemand seinen Genüssen hingibt, ohne dass Gesundheit, soziale Eingliederung oder Arbeitsfähigkeit darunter leiden, wird kaum jemand von einer Abhängigkeit sprechen, aber genau da müsste man bereits ansetzen, denn Abhängigkeitserkrankungen haben einen schleichenden Verlauf. In ihrem Vortrag räumte Brandt mit wahren und unwahren Thesen auf und stellte klar: „Jeder Mensch kann süchtig

werden und es handelt sich nicht um eine Charakterschwäche. Ob eine Droge legal oder illegal ist, hat mit ihrer Gefährlichkeit und möglichen Auswirkungen im Arbeitsalltag nichts zu tun, sie kann gesundheitsschädigend sein und erhöht vor allem das Unfallrisiko, auch im Betrieb.“

Betrieblicher Stufenplan Beschäftigte im Rausch müssen, auch wenn es schwerfällt, von der Führungskraft angesprochen werden und haben vor allem an Arbeitsplätzen mit einer gewissen Unfallgefahr nichts zu suchen. Als Handlungsleitfaden stellte Brandt einen möglichen betrieblichen Stufenplan vor, der einerseits Hilfen und Möglichkeiten aufzeigt, aber auch ein konsequentes Verhalten der Betroffenen fordert. Das Ziel ist immer die Vermittlung professioneller Hilfen. Führungskräfte, Betroffenen sowie das Kollegium im Arbeitsumfeld stehen im Fokus. „Doch Hilfe benötigen auch coabhängige Beschäftigte, die unter einer Erkrankung im familiären Umfeld leiden und teilweise ihre Probleme mit in den Arbeitsalltag nehmen.“, so Brandt.

„ Alternativen zum Suchtverhalten bieten“ „Die Droge bildet einen Ersatz für unbefriedigte Bedürfnisse“, wusste Susann Kirst, Präventionsfachkraft der Caritas Worms zu berichten. Suchterkrankungen sind ein Spiegelbild der Gesellschaft, es wird konsumiert

Foto: Raquet/Tiergarten

was gerade benötigt wird. In ihrem lebhaften und spannenden Vortrag ging sie auf verschiedene Substanzen ein. Aufklärung und Information bereits bei Auszubildenden ist eine gute Grundlage. „Suchtprävention kann durchaus Spaß machen und wir müssen Alternativen zum Suchtverhalten bieten“, sprach Kirst verschiedene erprobte Konzepte an und warb für den fachlichen Erfahrungsaustausch unter den Betrieben im Rahmen des „Arbeitskreis betriebliche Suchtprävention“ der sich am 7. Oktober zu einem virtuellen kollegialen Austausch trifft. Ein Lichtblick: Sucht ist eine Krankheit und heilbar. Arbeitgeber können die Beschäftigten mit einem guten Suchtmanagement motivieren und unterstützen. Suchtprävention hat damit sowohl im Arbeitsschutz, als auch im betrieblichen Eingliederungsmanagement und der Gesundheitsförderung seinen Platz und sollte ganzheitlich im BGM integriert sein. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle Anwesenden einig: Wenn es den Arbeitgebern und Führungskräften gelingt, ein wertschätzendes Umfeld zu schaffen, in dem eine offene und ehrliche Kommunikation gelebt wird und Mitarbeiter gerne zur Arbeit gehen, dann ist schon ein großer Schritt in Richtung Suchtprävention gegangen. Information Arbeitskreis betriebliche Suchtprävention: susann.kirst@caritas-worms.de Information zum BGM-Netzwerk-Worms: bgm-worms@worms.de

Worms, Festplatz (ots) – Im Rahmen der Schließung des Festgeländes kam es in der Nacht von Freitag, 3. September, auf Samstag, 4. September, zu mehreren Auseinandersetzungen zwischen alkoholisierten Besuchern des Backfischfestes. Nachdem das zuvor friedlich und ohne Zwischenfälle verlaufende Fest in der Nacht auf Samstag beendet und der Festplatz im Zuge dessen geräumt wurde, kam es im Anschluss rund um das Festgelände zu

mehreren Auseinandersetzungen zwischen alkoholisierten Feiernden. Um diese zu unterbinden, musste die Polizei mit starken Kräften anrücken. Hieraus resultierten insgesamt vier Strafanzeigen, davon drei wegen Körperverletzung und eine wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Zwei Störer missachteten mehrfach erteilte Platzverweise und mussten die restliche Nacht auf der Polizeidienststelle verbringen.

Vandalismus durch Jugendliche in Leiselheim Worms (ots) – Am 5. September zwischen 3.30 Uhr und 04:30 Uhr kam es im Zentrum von Leiselheim zu mehreren Fällen von Vandalismus durch drei Jugendliche. Die Täter hoben zunächst einen Gullideckel aus der Verankerung und legten diesen dann auf einen Gehweg. Nur durch das schnelle Eingreifen eines Zeugen, der den Gullideckel wieder ordnungsgemäß platzierte, konnte eine Gefahr vermieden werden. Im Anschluss beschädigten die Ju-

gendlichen zwei Wahlplakate und stießen zwei Warnbarken um. Trotz unverzüglich eingeleiteter Fahndung konnten die Täter nicht mehr angetroffen werden. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Worms unter Telefon 06241/852-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter piworms@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Gewahrsam nach Angriff auf Polizeibeamten POL-PDWO: Monsheim (ots) – Am Abend des 5. Septembers war eine Polizeistreife wegen eines betrunkenen Randalierers an den Monsheimer Bahnhof gerufen worden, da dieser in aggressiver Weise Passanten anpöbeln würde. Kurz vor 19.30 Uhr wurde eine augenscheinlich stark alkoholisierte männliche Person vor dem Bahnhof angetroffen, die die eingesetzten Polizeibeamten sofort beleidigte. Da sich der Mann nicht

ausweisen konnte, sollte er die Beamten zur Dienststelle begleiten. Hierbei drohte er mit Schlägen, beleidigte weiter und wehrte sich gegen die Maßnahme. Auch in Worms angekommen zeigte er sich unkooperativ und aggressiv. Einem Beamten trat er unvermittelt zwischen die Beine, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Die Nacht verbrachte der 51-Jährige zur Ausnüchterung schließlich im Polizeigewahrsam.


NIBELUNGEN KURIER

Mittwoch, 8. September 2021 | NIBELUNGEN KURIER

Solidarische Besucher auf dem Festplatz

Die neuen Regelungen, damit mehr Menschen in den begrenzten Genuss des Weindorfs gelangen, werden auch an diesem Donnerstag, Freitag und Samstag wieder durchgeführt: Foto: Mirco Metzler / Die Knipser

Das Wormser Weindorf hat den Besucheransturm am Wochenende besser gemanagt. Da dieses Jahr nur bis zu 500 Menschen gleichzeitig in die abgegrenzte Veranstaltungsf läche auf dem Festgelände dürfen, entschied sich der Initiator des Weindorfs, das Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e.V., für ein einfaches, aber auch wirkungsvolles Zutrittssystem. Ab 17 Uhr erhielten im Stundentakt bis 21 Uhr die Besucher ein farbiges Bändchen mit der jeweiligen Einlasszeit, aber auch der drei Stunden späteren Auslasszeit. Immer zur vollen Stunden sollten dann die Personen mit den jeweils abgelaufenen Zeitslots den Platz verlassen. Alle Beteiligten appellier-

ten zwar schon im Vorfeld an die Vernunft und Fairness der Besucher, aber ein gewisser Restzweifel nagte immer noch vor der Premiere am letzten Freitag. Und dann kamen die Wormser sowie die Besucher aus dem Umland und füllten wie erwartet das Weindorf – um 20 Uhr erfolgte der erste Wechsel für die Gäste, die seit 17 Uhr fröhlich ihre Weine genossen. Einige waren schon vorher weg und hatten für Wartende aus der Schlange Platz gemacht und alle anderen gingen nach Hinweis verständnisvoll aus dem Weindorf und wanden sich dem Angebot der Schausteller auf dem Platz zu. Am Samstag waren wenige Schlauberger, die sich die Bänder abrissen und behaupte-

ten, dass sie gerade erst gekommen seien. Diese wenigen Gäste, die sich durch ihr Verhalten wenig solidarisch mit den wartenden Gästen verhielten, werden am nächsten langen Wochenende mit diesem „System“ nicht mehr erfolgreich sein. Die Hinweistafeln werden entsprechend umgestaltet und analog zu anderen Veranstaltungen wird der Verlust des Eintrittsbands, das nicht ohne sanfte Gewalt entfernt werden kann, zum Verlassen des Weindorfs führen. Diese Regelung soll sicherstellen, dass möglichst viele der Gäste Einlass zum Weinvergnügen erhalten. Zur Erinnerung – bei den folgenden Regelungen ist allen Beteiligten klar, dass nur mit einem gemeinsamen Miteinan-

der und rheinhessischer Gelassenheit diese Regelungen umzusetzen sind. Es gibt keine Vorausbuchung für das Wormser Weindorf. Nur Personen, die sich über das Buchungssystem für den Festplatz angemeldet haben und sich mit 3-G-Regelung auf dem Festplatz befinden, können (bei einem entsprechendem Platzangebot) in das Weindorf. Ab 14 Uhr öffnet das Weindorf für alle und die Gesamtpersonenzahl wird permanent ermittelt. Die Gesamtzahl von 500 Menschen im Weindorf ist der limitierende Faktor für den Einlass. Ab 17 Uhr erhalten neue Besucher farbige Bänder, die zum Verweilen von bis zu drei Stunden berechtigen. Ab 19 Uhr müssen die Besucher ohne Bändchen das Weindorf verlassen und Platz für neue Gäste schaffen. Damit wird in einem gewissen Rahmen eine Fluktuation geschaffen damit mehr Menschen in den begrenzten Genuss des Weindorfs gelangen. Diese Regelungen werden am Donnerstag, Freitag und Samstag in der Praxis durchgeführt. Die Verantwortlichen appellieren eindringlich an die Personen, deren „Zeitfenster“ im Weindorf ausläuft, diesen Veranstaltungsbereich ohne Probleme zu verlassen und sich den vielen anderen Attraktionen auf der Kisselswiese zuzuwenden. Vorbild waren die Gäste des letzten Wochenendes. Die Aufforderungen zum Ortswechsel werden durch Hinweisschilder und Bühnendurchsagen unterstützt.

Thomas

Metzgerei

Schwan

Klausenbergstraße 16 67550 Wo.-Abenheim Tel. 06242-915310 ÖFFNUNGSZEITEN: Mo., Di., Do., Fr., 8–12.30 & 15–18 Uhr, Mi. GESCHLOSSEN, SA., 8–12.30 Uhr

Unsere Angebote von Donnerstag bis Samstag Montags: WELLFLEISCH alle 14 Tage Jeden Donnerstag: ein Ring kesselfrische Fleischwurst mit Baguette nur

Pfälzer Saumagen

€ 5,50

€ 1,15 1 kg € 8,90 1 kg € 10,50 100 g

frische grobe Bratwurst gefüllter Kammrollbraten

PANDEMIE: 161.588 Impfungen insgesamt im Landkreis

1.339 Zweitimpfungen vergangene Woche Impfungen

Erstimpfung

Zweitimpfung

Gesamt

Gesamtzahl

81.862

79.726

161.588

2.886

4.466

7.352

Impfzentrum Alzey

40.002

35.219

75.221

Hausärztinnen u. -ärzte*

38.974

40.041

79.015

Einrichtungen/ bettlägerige Patient*innen im häuslichen Bereich

* Quelle: Kassenärztliche Vereinigung

Wie das Koordinatoren-Team des Impfzentrums in Alzey mitteilt, haben seit dem letzten Impf bericht am Montag, dem 30. August, weitere 862 Bürger im Landkreis Alzey-Worms ihre Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Weitere 1.339 Personen wurden zum zweiten Mal geimpft. Darin inbegriffen sind auch die seitens der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz gemeldeten Impfungen durch niedergelassene Ärzte. 538 Erstimpfun-

gen und 740 Zweitimpfungen erfolgten bei impf berechtigten Personen direkt im Impfzentrum Alzey. Außerdem erfolgten 324 Erstimpfungen und 599 Zweitimpfungen durch niedergelassene Ärzte. Keine weiteren Erstimpfungen und keine weiteren Zweitimpfungen erfolgten in Einrichtungen sowie durch Hausärzte im häuslichen Umfeld bettlägeriger Patienten. Bereits erfolgte Impfungen (Stand: Sonntag, 5. September 2021).

AWO: Stefan Hess-Martin führt weiterhin Ortsverein Worms-Mitte / ASB-Vorsitzender als Gastredner

„Vierte Welle wird nicht die letzte sein!“ wie Sand am Meer gibt, bitten wir, Hygieneregeln einzuhalten“, appellierte Köhm – bevor er sich der nächsten Katastrophe zuwendete. „Nach der Flutkatastrophe haben wir aus einer Schulturnhalle ein Evakuierungszentrum für rund 300 Personen inklusive Bewohner eines Altenheims aufgebaut“, erzählte Köhm. 20 Einsatzkräfte organisierten Medikamente und Verpflegung. Des Weiteren sorgten sie für Wasser und Strom sowie funktionierende Toiletten. Nach drei Wochen habe der ASB Worms/Alzey das Zentrum an Kollegen übergeben. Ein Bild aus besseren Inzidenz-Tagen: Auf der Terrasse des Gerd-Lauber-Hauses hat die AWO Worms-Mitte einen neuen Vorstand gewählt. Foto: Florian Helfert

Seit August läuft die AWO-Begegnungsstätte wieder alle zwei Wochen zur Probe und unter Vorbehalt der Pandemie, wie Dieter Gleim als stellvertretender Vorsitzender auf der jüngsten Mitgliederversammlung des AWO-Ortsvereins Worms-Mitte berichtete. „Die Corona-Zwangspause haben wir allerdings genutzt, um Küche, Büroräume und Hauptraum neu zu tünchen“, so Gleim im Namen des erkrankten Vorsitzenden Stefan Hess-Martins.

Vereinsaktivitäten erläutert Ferner informierte Gleim, dass der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt vor der Corona-Pandemie wie üblich ein Sommer- und ein Herbstfest, ein Weihnachtsessen und einen Neujahrsempfang ver-

anstaltet habe. „Außerdem beteiligen wir uns traditionell am Seniorenfest der Stadt Worms und am Herbstmarkt der Frauenverbände“, erläuterte er klassische Vereinsaktivitäten.

Über Corona und Hochwasser infomiert Auf das Grußwort des AWOKreisvorsitzenden Timo Horst folgte ASB-Vorsitzender Joachim Köhm als Gastredner. Seine Prognose zur Corona-Pandemie: „Die vierte Welle wird nicht die Letzte sein!“. Dank der fortschreitenden Impfungen dürften künftige Wellen jedoch hoffentlich immer weniger gravierend ausfallen, ergänzte der überzeugte ArbeiterSamariter. „Da es in der Altenund Krankenpflege kein Personal

Bis zu

Vorstandswahlen durchgeführt Bevor im weiteren Verlauf Karl Kronauer die Entlastung und die Neu- beziehungsweise Wiederwahlen des Vorstandes leitete, dankte Dieter Gleim sowohl für die Einblicke als auch für das Engagement aller Aktiven, ob in der Arbeiterwohlfahrt oder im Arbeiter-Samariter-Bund. Gewählt worden sind: Stefan Hess-Martin (Vorsitzender); Dieter Gleim, Maria Hilberg und Florian Helfert (Stellvertreter); Edith Brodhäcker (Schriftführerin) sowie Gerda Englert (Kassiererin); Heiner Boegler, ErnstLudwig Brodhäcker, Margarete Fink, Willi Fuhrmann, Leon Giegierich, Hiltrud Hartenbach, Kurt Helmschrodt, Rosi Kaufmann, Hans-Walter Martin, Beate Tietze und Fred Vietor (Beisitzer) sowie Hans-Jürgen Frohn und Helmut Schembs (Revisoren).

ck36mi21

BACKFISCHFEST: Neues Einlasssystem ins Weindorf hat sich bewährt

3

220 €

*

Neukundenprämie

Jetzt unsere kultigen Outdoor-

Prämien sichern!

100% zertifizierter Ökostrom, 100% trendig – jetzt zu Herzstrom wechseln! ewr.de/kampagnen * Sie erhalten als Neukunde bis zum 28.09.2021 einen Neukundenbonus in Höhe von 75 Euro brutto wenn Sie einen Herzstromvertrag bei uns abschließen oder einen Neukundenbonus in Höhe von 50 Euro

brutto, wenn Sie einen Herzstrom direkt-Vertrag bei uns abschließen und 365 Tage ununterbrochen Herzstrom direkt bzw. Herzstrom bezogen haben. Neukunde in diesem Sinne ist jeder, der eine neue Lieferadresse zur Belieferung mit Herzstrom direkt oder Herzstrom anmeldet. Zudem darf für die neu angemeldete Lieferadresse seit mindestens sechs (6) Monaten kein Vertragsverhältnis zwischen dem Neukunden und der EWR AG hinsichtlich der Belieferung von Strom bestanden haben. Die Aktion ist begrenzt auf die ersten 100 Neukunden. Der Neukundenbonus in Höhe von 50 Euro brutto bzw. 75 Euro brutto wird nach 365 Tagen ununterbrochener Belieferung mit einer einmaligen Gutschrift mit der nächsten darauffolgenden Abrechnung ausgezahlt. Barauszahlungen und zeitanteilige Auszahlungen sind jeweils ausgeschlossen. Bei Abschluss eines Herzstrom-Vertrages erhalten Sie zusätzlich zu der Neukundenprämie einen Rucksack im Wert von 145€. Bei Abschluss eines Herzstrom direkt-Vertrages erhalten Sie zusätzlich zur Neukundenprämie ein Outdoorpaket im Wert von 100 €.


4 LOKAL-NACHRICHTEN

NIBELUNGEN KURIER | Mittwoch, 8. September 2021

BÜRGERVEREIN WONNEGAU E.V.: Bundestagskandidaten des Wahlkreises 206 stellten sich vor

SITZUNGSTERMINE

OFFENE WERKSTATT: Kinder und Jugendliche gestalten am 11. September von 14 bis 17 Uhr „Struggle Shirts“

Sowohl digital als auch direkt vor Ort Politische Erklärungen

Ortsgemeinderat Dittelsheim-Heßloch

auf Textil

Zur 14. Sitzung des Ortsgemeinderates Dittelsheim-Heßloch am Donnerstag, dem 9. September, 19 Uhr, in der Kloppberghalle, Lerchenweg, sind interessierte Bürger herzlich eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen u. a. Einwohnerfragen, Sachstandsbericht Baugebiet „Neue Ortsmitte“ sowie die Vergabe von Ingenieurleistungen zur Planung von befestigten Wirtschaftswegen. Wegen der Corona-Pandemie stehen für diese Sitzung aus Sicherheitsgründen nur eine be-grenzte Anzahl von Zuhörerplätzen zur Verfügung. Bürger, die der Sitzung beiwohnen möchten, müssen sich daher vorab bei der Ortsgemeindeverwaltung DittelsheimHeßloch (Telefon 06244/905216 oder dihe@vg-wonnegau.de) anmelden.

Der Bürgerverein Wonnegau e.V. zeigt sich hoch zufrieden mit seiner „gelungenen Veranstaltung“. Foto: Mirco Metzler/Die Knipser

Der Bürgerverein Wonnegau e.V. hat schon seit der Bundestagswahl 2013 und 2017 die Tradition, alle Bundestagskandidaten im Wahlkreis 206 einzuladen. Wegen der aktuellen Corona Situation wurden die Bundestagskandidaten der vertretenen Parteien im Stadtrat Osthofen direkt, in die Holzmühle eingeladen. Alle anderen Bundestagskandidaten hatten die Möglichkeit sich digital vorzustellen. Die Veranstaltung konnte damit (unter den aktuellen CoronaBedingungen) sowohl digital als auch direkt vor Ort besucht werden. Dabei war die digitale Umsetzung eine wirkliche technische Herausforderung, die der 2. Vorsitzende des Bürgervereins Kai Weckbach hervorragend meisterte.

Bürgerversammlung und Ortsbeirat Abenheim Die 10. Sitzung des Ortsbeirates Worms-Abenheim findet am Freitag, dem 10. September, um 19 Uhr in der Festhalle statt. Vorab findet bereits um 18 Uhr eine Bürgerversammlung zum Thema Stadtdörferprogramm mit Stadtentwicklungsmanager Manuel Schapher statt. Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Einwohnerfragestunde, die Wahl eines Stadtdortkümmerer für Worms-Abenheim, verschiedene Anträge sowie die Beantwortung von Anfragen und Informationen der Ortsvorsteherin. Interessierte werden gebeten, sich bis spätestens Freitag, dem 10. September, um 11 Uhr, per E-Mail an ov-abenheim@worms. de oder per Telefon unter 06242/817 (Mo. und Fr., 8 bis 12 Uhr, Do., 14.30 bis 18 Uhr) anzumelden. Einlass nur mit medizinischer Maske. Die aktuelle Corona-Verordnung ist zu beachten.

Information über das Wahlsystem Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Renata Rogel informierte Bernd Schäfer über das Wahlsystem und den Wahlkreis 206. In diesem Wahlkreis leben fast 290.000 Menschen, die sich mit etwa 182.000 PKW bewegen. Nach der digitalen Vorstellung verschiedener Kandidaten wur-

den in der Holzmühle die Teilnehmer vor Ort zu ihrer Meinung gefragt. Dabei konnten Jan Metzler (MdB, CDU), Dr. David Maier (SPD), Marcus Manfred Eschborn (ÖDP) und Christian Engelke (Grüne) ihre Sicht auf die zukünftige Entwicklung unsers Landkreises Alzey-Worms darstellen. Danach folgte eine Frage zur Flutkatastrophe, wobei die Bundestagskandidaten den Zuhörern erklären konnten, was nach ihrer Ansicht getan werden müsse, bevor die nächste Katastrophe uns erreicht.

Bildung als wichtiges Thema Es folgte eine Frage zur Bildungspolitik. Dabei führte der Bürgerverein Wonnegau e.V. aus, dass Rheinland-Pfalz im INSMBildungsmonitor 2021 leider auf Platz 10 der 16 Bundesländer liegt. Die Teilnehmer gaben dann Antworten zu Änderungen, die Rheinland-Pfalz bei den Schulen umsetzen sollte. Gerade im Bereich der Bildungspolitik kam es zur Darstellung der verschiedenen Positionen. So informierte Jan Metzler über ein „hoffentlich baldiges Ende der vielen Experimente

im rheinland-pfälzischen Schulwesen“ und verwies darauf, dass die Bundesländer mit einem dreigliedrigen Schulsystem einfach erfolgreicher seien.

Für mehr Mittel ausgesprochen Dr. Maier (SPD) sprach sich für die Fortsetzung der „erfolgreichen Schulpolitik in Rheinland-Pfalz“ aus, für mehr Investitionen in die Bildungspolitik und für die Förderung von Gemeinschaftsschulen. Auch forderte Dr. Maier mehr Bundesmittel für Bildung. Herr Engelke (Grüne) übte Kritik an der Studie (INSM-Bildungsmonitor 2021) und sprach sich für mehr Mittel vor Ort aus, mehr Nachhilfeunterricht in den Schulen und für mehr Gelder vom Bund. Manfred Eschborn (ÖDP) sprach sich für mehr Zusatzunterricht aus, die Prüfung der Lehrpläne und einen besseren Umgang mit den Lehrkräften. Die Verabschiedung durch Renata Rogel beendete den spannenden Abend. Für die Zuhörer war es ein wirkliches Erlebnis, auch einmal die Kandidaten live sehen und hören zu können.

„Anmelden, vorbeikommen, mitmachen!“: So lautet das Motto der offenen Werkstätten, die museum live, das museumspädagogische Angebot der Wormser Museen, im Rahmenprogramm der Landesausstellung „Hier stehe ich. Gewissen und Protest – 1521 bis 2021“ anbietet. Am Samstag, dem 11. September, sind Kinder und Jugendliche ab acht Jahren eingeladen, sich von 14 bis 17 Uhr, im Museum der Stadt Worms Andreasstift mit dem Thema „Struggle Shirts“ kreativ auseinanderzusetzen. Nelson Mandela war eine der emblematischen Figuren im Kampf gegen den Rassismus. Auch er ist deshalb eine der Persönlichkeiten, die in der Landesausstellung vorgestellt werden. Im Rahmen der nächsten offenen Werkstatt gibt es zuerst eine sehr persönliche Einführung in das Thema durch die Südafrikanerin Janine Gravenor. Danach folgt ein praktischer Teil, bei dem mitgebrachte Shirts mit eigenen Statements kreativ gestaltet werden. Der Gedanke, ein T-Shirt als Mittel zur Abgabe einer poli-

tischen Erklärung zu verwenden, wurde erstmals in Südafrika während der Anti-ApartheidBewegung bekannt. Sogenannte „Struggle-Shirts“ ermöglichten es den Menschen, ihre Frustrationen und Ansichten über die ungerechten Gesetze der Apartheid zu teilen – bei überschaubarer Gefahr, für diese Meinungsäußerungen bestraft zu werden.

Anmeldung Eine Voranmeldung per E-Mail an museumsvermittlung@worms. de ist nötig. Die Teilnahme am Workshop kostet sieben Euro pro Person. Die Veranstaltung findet in den neuen museumspädagogischen Räumen im Museum der Stadt Worms im Andreasstift unter Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnung statt. Es gilt die 3G-Regel. Der Test-Nachweis kann durch einen negativem Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist, oder einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, erbracht werden. Dies gilt nicht für 1. Kinder bis einschließlich 14 Jahre und Schüler sowie 2. geimpfte oder genesene Personen.

So genannte „Struggle-Shirts“ ermöglichten es den Menschen, ihre Frustrationen und Ansichten über die ungerechten Gesetze der Apartheid zu teilen. Foto: EICHFELDER ARTWORKS

Wasser marsch – die Durstlöscher der Woche

50 3. 12/0,7 l Glas

Classic oder Medium

12 %

GÜNSTIGER

verschiedene Sorten

10 %

Classic, Medium od. Naturell

33,33IG% ER

€ 0,42/1 l

zzgl. € 3,30 Pfand

50 8. 12/0,33 l

AKTION:

2+1

2 Kästen kaufen, 3. Kiste gratis, zzgl. Pfand

50 8.

ZENTRALE BESTELLANNAHME + HEIMSERVICE Tel. 0 62 41 / 4 95 85 · Fax 0 62 41 / 4 43 85 E-Mail: post@gegros.de ABHOLMARKT Burkhardstraße 28 67549 Worms Tel. 0 62 41 / 5 50 13

GÜNSTIGER

zzgl. € 2,40 Pfand

21 %

BILLIGER

Mineralwasser oder Urquelle PETDoppelpack

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.

€ 0,46/1 l

zzgl. 6,60 Pfand

Kennen Sie schon unseren

PRIVAT

99 14.

GÜNSTIGER

nur in Alzeyer- und Burkhardstraße

Krombacher

BÜRO

PARTY

€ 1,50/1 l

zzgl. € 4,50 Pfand

15.50 99 16.

20/0,5 l

Pils

€ 1,55/1 l

zzgl. € 3,00 Pfand

ONLINE-SHOP ?

BETRIEB

€ 1,38 /1 l

zzgl. € 3,00 Pfand

€ 1,–

ABHOLMARKT Alzeyer Straße 191–193 · 67549 Worms Tel. 0 62 41 / 20 51 94

98 https: / /worms. w ir-liefern-getraenke. d e 10. 2 x 12/1,0 l PET

versch. Sorten

AUSLIEFERUNG + ABHOLMARKT Körnerstraße 4–6 · 67547 Worms Tel. 0 62 41 / 4 95 85

€ 1,41/1 l

20/0,5 l

20/0,5 l Bügel

bis 18.9.2021

Die Angebote sind nur in unseren Abholmärkten erhältlich. Nur solange der Vorrat reicht.

6/1,0 l

€ 1,–

GÜNSTIGER

Nur in Alzeyer und Burkhardstraße

Angebote gültig: 8.

zzgl. € 2,20 Pfand

Apfelwein

€ 1,20

zzgl. € 9,90 Pfand

Auch in Ihrer Nähe!

79 13.

Bitburger Pils

€ 0,35/1 l

G ÜNS T

€ 2,15 /1 l

GÜNSTIGER

40 9. 3 x 12/0,75 l Glas

bh36mi21

20/0,5 l

€ 1,–

GÜNSTIGE

R

€ 1,70/1 l

zzgl. € 3,00 Pfand


NIBELUNGEN KURIER

Mittwoch, 8. September 2021 | NIBELUNGEN KURIER

TERMINE Wieder in Präsenz Nach der Sommerpause starten die Gitarrenkurse der Evangelischen Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau wieder in Präsenz: Am Freitag, dem 10. September, ab 15.30 Uhr bietet der Musikpädagoge Roland Harbich 14-täglich Gitarrenunterricht für Fortgeschrittene im Gustav-Adolf-Saal der Evang. Luthergemeinde, Diesterwegstraße 1, Worms an. Quereinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen und können in bestehende Kurse eingegliedert werden. Anmeldungen und weitere Informationen werden ab sofort entgegengenommen bei der Geschäftsstelle der Evangelischen Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau, Römerstraße 76, Worms, Telefon 06241/ 87970.

„Die Nacht der Heiligen“ Zum Tag des offenen Denkmals hat sich die City- und Touristenseelsorge Worms in diesem Jahr etwas besonders ausgedacht. Unter dem Titel „In anderem Licht – Die Nacht der Heiligen“ wird der Dom am Samstag, dem 11. September, um 19.30, 20.30 und 21.30 Uhr, und am Sonntag, dem 12. September, um 18, 19 und 20 Uhr, innen in besonderer Weise illuminiert. Mit Musik und Texten wird eine ganz eigene Atmosphäre erzeugt. „Wir neigen dazu, ganz schnell die Dinge mit unseren Vor-Einstellungen zu belegen. Wenn etwas „in anderem Licht“ dargestellt wird, öffnen sich neue Sichtweisen“, erklärt Diakon Matthias Kirsch das Konzept. Mit anregenden Texten und besinnlicher Musik, für die Dan Zerfaß an der Orgel verantwortlich zeichnet, lädt der Arbeitskreis City- und Touristenseelsorge ein, den Dom an diesen zwei Abenden neu zu erleben. Anmeldung ist möglich über die Homepage der Domgemeinde: www.wormser-dom.de

Mit Rast- und Einkehrmöglichkeiten Auf Initiative des Vereins Zellertal-aktiv laden Winzer, Gastronomen und Vereine des Zellertales am Sonntag, dem 12. September, von 10 bis 18 Uhr, ein zum „Sattelfest auf dem Zellertal-Radweg“. Die Strecke führt von Monsheim nach Marnheim und zurück abseits des Straßenverkehrs überwiegend dem Bachlauf der Pfrimm folgend und ist gut ausgeschildert. In allen Ortschaften laden unterschiedlichste Rast- und Einkehrmöglichkeiten ein. Die Topographie des Zellertal-Radweges bietet ideale Voraussetzungen für Freizeitradler und Familien. Für sportlich ambitionierte Fahrer stehen die Anstiege nach Mölsheim, Zell und Einselthum bereit. Weitere Informationen zur Veranstaltung im Internet unter www.zellertal-aktiv.de

Offene Werkstatt Am Samstag, dem 18, und Sonntag, dem 19. September, lädt Walter Schembs von jeweils 11 bis 18 Uhr zu seiner „Offenen Werkstatt“, Am Untertor 7, Worms-Herrnsheim ein. Weitere Informationen unter walter.schembs@t-online.de

KONZERTCHOR Ü60: Probenbetrieb startet am 11. September in der Festhalle Abenheim

„Zwangspause“ ist vorbei Nach 18 Monaten „Zwangspause“ startet der Konzertchor Ü60 Worms-Wonnegau 2009 wieder am Samstag, dem 11. September, um 14 Uhr, mit den Chorproben. Neu ist, dass diese in der Festhalle in Abenheim stattfinden werden. Ein Umzug in einen größeren Proberaum ist aufgrund der immer noch bestehenden Corona-Vorgaben und -Regeln zwingend notwendig. In einem ersten zwanglosen Sängertreffen Ende August wurde abgefragt, wie es

mit der Sing-Bereitschaft bestellt ist und es konnte zudem festgestellt werden, dass alle anwesenden Sänger einen Impfnachweis erbringen konnten. Neue und ehemalige Sänger sind ebenfalls herzlich willkommen, hier gilt noch, einen Impfnachweis, einen Genesungsnachweis oder einen aktuellen negativen Corona-Test vorzulegen. Damit entsprechend geplant und Notenmaterial vorbereiten werden kann, werden diese Sän-

ger gebeten, sich vorher anzumelden, und zwar per E-Mail an willi.holl@t-online.de oder telefonisch bei Willi Holl unter Telefon 06241/977151 und 0176/42943896 sowie bei Christian Stautz unter Telefon 06242/5012970 und 0160/90795823. Für alle Teilnehmer gilt es, einen medizinischen Mund-NasenSchutz mitzubringen sowie die bereits verteilte Einverständniserklärung. Letztere kann aber auch noch vor Ort ausgefüllt werden.

5

WORMS INNENSTADT: Aktion der Stadtbibliothek zum Weltalphabetisierungstag am 9. und 10. September

„Pflück dir ein Buch“ Aus Anlass des Weltalphabetisierungstages Am heutigen 8. September möchte die Stadtbibliothek mit der Aktion „Pflück dir ein Buch“ auf unkonventionelle Art zum Lesen motivieren. Stadtbummler können am Donnerstag, dem 9., und am Freitag, dem 10. September, die Gelegenheit nutzen und ihre Shopping-Tour am ehemaligen Kaufhofgebäude (Eingang Winzerbrunnen) an dem dort aufge-

stellten Bauzaun unterbrechen. Das Besondere an dem Zaun: Er ist zweckentfremdet. Daran aufgehängt gibt es die verschiedensten Bücher, die sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche interessant sind, zu entdecken. Jeder Interessierte darf sich ein Buch seiner Wahl vom Zaun „pflücken“ und mitnehmen. Und der Clou daran – das Mitnehmen der Bücher ist völlig kostenlos.


6 LOKAL-NACHRICHTEN

AUSBAU B 9: EWR verlegt ab 13. September die Stromund Wasserleitungen / Umleitung ausgeschildert

Strauss-Konzert mit Prof. Nachum Erlich Vollsperrung für ca. 6 Wochen!

Von 1975 bis 1981 war Nachum Erlich Meisterschüler am Berner Konservatorium bei Prof. Max Rostal, wo er sein Studium mit dem Solistendiplom mit Auszeichnung abschloss. Foto: Nachum Erlich

Sinfonietta Worms, das Projektorchester der Lucie-Kölsch-Musikschule, konzertiert am Sonntag, dem 12. September, um 16 Uhr im WORMSER. Im Mittelpunkt des Konzertes steht das Violinkonzert in d–Moll op. 8 von Richard Strauss - ein Jugendwerk, das er noch als Siebzehnjähriger während seiner Schulzeit vollendet und in Wien in der Fassung für Violine und Klavier uraufgeführt hat. Nachdem Alexander Galushkin die Teilnahme wegen eines Trauerfalls in der Familie absagen und nach Kasach-

stan reisen musste, konnte Prof. Nachum Erlich von der Musikhochschule Karlsruhe als Solist gewonnen werden. Nachum Erlich wurde 1959 in Jerusalem geboren. Er begann sein Violinstudium zunächst bei seinem Vater Moshe Erlich, Mitglied des Jerusalem Symphony Orchestra, und setzte es bei Yair Kless am Rubin-Konservatorium in Jerusalem fort. Von 1975 bis 1981 war er Meisterschüler am Berner Konservatorium bei Prof. Max Rostal, wo er sein Studium mit dem Solistendiplom mit Auszeichnung ab-

schloss. Studienergänzend absolvierte er Meisterkurse bei Nathan Milstein und Henryk Szeryng, später mehrfach Studien bei Prof. Steven Staryk in Seattle. Innerhalb seiner umfangreichen solistischen internationalen Tätigkeit arbeitete er mit Dirigenten wie Moshe Atzmon, Esa-Pekka Salonen, Rudolf Baumgartner, Okku Kamu, Jukka-Pekka Saraste, Walter Weller und Sergiu Comissiona zusammen. Seit 1991 hat er eine Professur an der Hochschule für Musik Karlsruhe inne und im Jahre 2002 wurde ihm der Titel „Artist in residence“ von der Universität Heidelberg verliehen. Nachum Erlich ist Jurymitglied in nationalen und internationalen Wettbewerben, wie zum Beispiel dem Paganini-Wettbewerb Moskau. Seit 2010 spielt er auf der Stradivari „Ludwig“ aus dem Jahre 1724, der sogenannten „Ex-Szigeti“, aus der Sammlung der L-Bank Baden-Württemberg. Eintrittskarten sind für 15 Euro (Kinder bis 12 Jahre zahlen nur 2 Euro) beim Nibelungen Kurier, Prinz-Carl-Anlage 20, 67547 Worms, und bei allen bekannten Ticket-Regional Vorverkaufsstellen erhältlich.

Ab Montag, dem 13. September, arbeitet die EWR Netz GmbH am zweiten Bauabschnitt in der Dr.-Otto-Röhm-Straße in Worms. Für die Arbeiten an den Stromund Wasserleitungen ist eine Vollsperrung nötig, die für die Bauzeit von ca. sechs Wochen andauert. Die betroffenen Anlieger sind informiert, eine Umleitung

wird vor Ort über Petrus-Dornund Hafenstraße ausgeschildert. „Wir werden die Baumaßnahme in Zusammenarbeit mit der Firma Wilhelm und Karl-Walter Berkes so schnell wie möglich umsetzen“, sagt Projektplaner Alexander Platt.Er ist bei Fragen rund um die Baustelle unter Telefon 06241/848-543 erreichbar.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Gedankenaustausch am 11. September um 15 Uhr in Horchheim

„Eisbachtal. Alles ist drin“ „Tempo machen bei der Mobilitätswende“, so Bündnis 90/ Die Grünen Worms. Die Partei lädt ein zum Gedankenaustausch und zur Diskussion mit der Sprecherin der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen für Mobilität Dr. Lea Heidbreder und dem Fraktionsvorsitzenden im Wormser Stadtrat Bündnis 90/Die Grünen Richard Grünewald. Die Veranstaltung fi ndet statt am Samstag, dem 11. September, ab 15 Uhr, an der Scheune der Familie Grünewald im Mittelweg 21 in 67551 Worms-Horchheim.

Erleben Sie die aromatischen und schmeichelnden Farben des Herbstes auf Ihrer Haut… KIBO + WORMS am 10. + 11. September HEIMAT-SHOPPEN

Die Geschichte des Nibelungenturms wird für alle Altersklassen gerecht erklärt.

Anzeigensonderveröffentlichung

Gaby‘s Team begrüßt Sie im September zum gemütlichen Einkauf und gewährt IHNEN einen

Mit der Aktion wird auf die Lage des lokalen Handels hingewiesen und eine gewisse Sensibilität für die heimatnahen Unternehmen geweckt.

10 Euro Modebonus

Kirchheimbolanden

bis 30.September 2021

Erleben Sie Erleben Sie die aromatischen die aromatischen und schmeichelnden und schmeichelnden Farben des Herbstes Farben des Herbstes auf Ihrer Haut… auf Ihrer Haut… Gaby‘s Team begrüßt Sie Gaby‘s Team begrüßt Sie im September zum im September zum gemütlichen Einkauf und gemütlichen Einkauf und gewährt IHNEN einen gewährt IHNEN einen 10 Euro Modebonus 10 Euro Modebonus

Gerne mit Terminvereinbarung

••••• Heimat Shoppen •••• denn das Gute liegt so nah. bis 30.September 2021 bis 30.September 2021

Gerne mit Terminvereinbarung Gerne mit Terminvereinbarung

••••• Heimat Shoppen •••• ••••• Heimat Shoppen •••• denn das Gute liegt so nah. denn das Gute liegt so nah.

Langstraße 12 • 67292 Kirchheimbolanden • Tel. 0 63 52 - 50 82 Langstraße 12 • 67292 Kirchheimbolanden • Tel. 0 63 52 - 50 82 www.gabys-waescheladen.de www.gabys-waescheladen.de

Langstraße 12 • 67292 Kirchheimbolanden • Tel. 0 63 52 - 50 82 FASHION www.gabys-waescheladen.de OPENING

HEIMATSHOPPEN: Bundesweiter Aktionstag am 10. und 11. September auch in Worms und Kirchheimbolanden

Warum in der Ferne einkaufen? Der lokale Einzelhandel, diverse Dienstleistungsunternehmen und andere Unternehmen prägen das vitale Stadt- und Gemeindeleben. Durch die Versorgung der Bevölkerung mit Gütern und Dienstleistungen, die Bereitstellung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, aber auch das vielfältige finanzielle und ehrenamtliche Engagement leisten sie einen wichtigen Beitrag für die Lebensqualität in den Städten.

„Heimat shoppen“ – Bewusstsein schärfen Diese Leistungen sind jedoch beim Kunden häufig zur Selbstverständlichkeit geworden. Befragt man Konsumenten nach ihrem Kaufverhalten, gestehen sie sich meist ein, wenig darüber nachgedacht zu haben, welche Bedeutung es für eine Kommune hat, wenn nicht mehr in Geschäften vor Ort eingekauft wird. Durch zwei bundesweite Aktionstage „Heimat shoppen“ soll das Bewusstsein der Kunden für den lokalen Einzelhandel geschärft, Aufmerksamkeit geschaffen und der lokale Handel gestärkt werden.

Seit 32 Jahren in Worms

Das Fachgeschäft für umweltgerechte Körperpflege In Worms laden wieder viele Teilnehmer zum Bummeln und Shoppen ein.

Denn ohne frequentierte Einkaufsstraßen gibt es bald vielerorts keine lebendigen Ortskerne mehr. Das Projekt „Heimatshoppen“ findet daher auch in Worms und Kirchheimbolanden am Freitag, dem 10. September, sowie Samstag, dem 11. September, statt und wird in der Nibelungenstadt von der IHK Rheinhessen und dem Stadtmarketing Worms unterstützt. Die Wormser Kunden können während dieser Tage zudem an einer Verlosung teilnehmen, bei der es 500 Euro Drachengold zu gewinnen gibt. Das Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e.V. sponsert 25 mal 20 Euro der beliebten Gutscheine.

Zornstraße 2 · 67549 Worms · Telefon (0 62 41) 59 40 44

www.puderdose.de

Viele besondere Angebote und zusätzlich 20 % Nachlass auf ausgesuchte Teile!

Worms · Kämmererstraße 42 · Nähe Ludwigsplatz

Bio-HagebuttenBio-HagebuttenTonikum Tonikum

Gelenk-Aktiv Gelenk-Aktiv •

Aktionspreis: Aktionspreis:

19,95 € + 1 Wärmepflaster gratis

Eine gesunde Lebensweise und eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung sind wichtig für Ihre Gesundheit.

Besuc h

Sie auch unesen r

OUTLET

Jeder Kunde trägt dazu bei, dass die Innenstädte nicht aussterben. Archivfotos: Mirco Metzler/Die Knipser

06.09.21 11:04

bh36mi21

Aktion „Heimat shoppen“

• Mit Acerola-Vitamin C für Kollagenbildung, Knorpel und Knochen • • Plus Hagebutte und Teufelskralle

DO+FR 10.00-19.00 SA 10.00-16.00

94x80mm_Anzeige_Heimat_Shoppen_FINAL.indd 1

Worms

Kosmetische Rohstoffe, naturreine ätherische Öle, Waschmittel unverpackt, 30.000 Naturkosmetika zum Bestellen & Abholen

9.-11.9. verlängerte Öffnungszeiten!

Vorstadt 22-24 I 67292 Kirchheimbolanden Tel. 06352 - 3278 I info@stephanie-damenmode.de I stephanie-damenmode.de

Foto: Niko Martin

cf.36mi21

Anlässlich des Tages des offenen Denkmals am Sonntag, dem 12. September, öffnet der Nibelungenturm für alle Wormser und Interessierte seine Pforten. Die sonst im Inneren versteckte Jugendherberge kann an diesem Tag von allen Besuchern besichtigt werden. Durch den Turm gibt es vier Führungen – 11, 12, 13 und 14 Uhr – welche von ehrenamtlichen Helfern des Verbands Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder gestellt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie ist für eine Besichtigung des Turms dieses Jahr allerdings eine Voranmeldung und Einhaltung der 3-G Regel notwendig sowie die Einhaltung der Maskenpflicht. Die Anmeldung für eine Turmführung ist unter nibelungenturm. de zu finden.

KONZERT: Sinfonietta Worms spielt am 12. September im WORMSER

UVP

2 2,9 5

cf.36mi21

Nibelungenturm geöffnet

NIBELUNGEN KURIER | Mittwoch, 8. September 2021

www.salus.de DE-ÖKO-003 www.salus.de

Inhaberin C. Franz Am Römischen Kaiser 14 · 67547 Worms · Tel. (0 62 41) 2 76 50 Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi.,Fr., 9–16 Uhr Do., 9–17 Uhr und Sa., 9–14 Uhr


LOKAL-NACHRICHTEN

Mittwoch, 8. September 2021 | NIBELUNGEN KURIER

Anzeige

Wie kann Basisdemokratie funktionieren?

David Hess, Direktkandidat für den Landkreis Alzey-Worms.

Immer mehr Menschen wünschen sich eine direkte Beteiligung an demokratischen Prozessen. Für dieses Anliegen gibt es auch viele Vorbilder: Die Umfrage der Europäischen Union zur Zeitumstellung, Volksabstimmungen in der Schweiz oder Wolfgang Schäubles Bürgerrat sind nur einige Beispiele. Die basisdemokratische Partei Deutschland setzt sich für mehr Bürgerbeteiligung ein. Ihr Vorschlag: systematisches Konsentieren durch die Schwarmintelligenz der Basis. Schwarmintelligenz ist die Fähigkeit ei-

ner Gruppe zu sinnvollem Verhalten. Das Wissen Einzelner, selbst wenn es Experten sind, reicht meistens nicht aus. Um komplexe, fachübergreifende Themengebiete zu erfassen, ist das Wissen vieler notwendig. „Wenn man ein Problem hingegen aus vielen verschiedenen Perspektiven betrachtetet, lässt es sich in seiner Gesamtheit erkennen und lösen.“, so David Hess, Direktkandidat für den Landkreis Alzey-Worms. Dabei geht die Basis auch mit gutem Beispiel voran. Innerhalb der Partei ist die Macht einzelner Personen, wie zum Beispiel Parteivorstand oder -vorsitzender, begrenzt. Stattdessen lebt die gesamte Parteibasis durch ein Online-Tool Volkssouveränität vor, auch bei wichtigen Entscheidungen innerhalb der Partei. Wenn du mehr über das systematische Konsentieren und direkte Bürgerbeteiligung im Parlament erfahren willst, dann besuche doch die Basis an ihrem Info-Stand. Vom 9. bis zum 11. September kannst du den Direktkandidaten David Hess persönlich kennenlernen und deine Fragen stellen. Den Info-Stand findest du in der Kämmererstraße 34 in Worms, in der Nähe der DM Filiale. Los geht es jeweils um 10.30 Uhr.

ZU GAST IM NORDEND: Familien- und Stadtteilfest am 11. September auf dem Spielplatz Nordendstraße/Kleine Weide

Bunte Nachbarschaft gemeinsam erleben Lange musste man warten, aber jetzt rückt das beliebte Familien- und Stadtteilfest im Nordend in greifbare Nähe. In diesem Jahr findet es am Samstag, dem 11. September, in der Zeit von 13 bis 17 Uhr auf dem Spielplatz Nordendstraße/Kleine Weide unter dem Motto „Zu Gast im Nordend“ statt. Bereits zum 15. Mal veranstalten die Organisationen und Einrichtungen im Wormser Nordend ihr gemeinsames Fest. Ziel ist es, die nachbarschaftlichen Kontakte, das Miteinander und die Be-

gegnung der unterschiedlichen Kulturen zu ermöglichen und zu intensivieren.

Kurzweiliges Programm Das kurzweilige Programm für alle Altersgruppen reicht von Kreativangeboten über einen Bewegungsparcours und Tischkicker bis hin zum Wald- und WildMobil. Für musikalische Unterhaltung sorgt der Sänger Julian Thome. Statt des alljährlichen Bühnenprogramms gibt es in diesem Jahr

Teilnehmende Organisationen Auf regen Besuch freuen sich: Caritasverband Worms e.V. mit

September

Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages der Kampagne „Menschenrecht statt Moria“ lädt die Pax Christi-Basisgruppe Worms zu einem öffentlichen Politischen Nachtgebet ein. Das Gebet findet am Samstag, dem 11. September, um 19 Uhr, in der Lutherkirche in Worms statt. Dabei wird auch die die Licht- und Klanginstallation „Vertreibung, Flucht, Asyl“ aus Wiesbaden live übertragen. Es gelten die gültigen Corona-Hygiene-Regeln.

Folgen von Krieg und Gewalt „Die Bilder und Nachrichten aus Afghanistan der letzten Wochen zeigen einmal mehr die Folgen von Krieg und Gewalt: Menschen versuchen verzweifelt und oftmals vergeblich, der lebensbedrohlichen Situation durch die Taliban zu entkommen und das Land zu verlassen. Angesichts dieser Situation ist es schon zynisch auf die Situation von 2015 zu verweisen und Angst zu schüren, dass sich das nicht wiederholt. Die Grenzen zur Türkei und zum Iran werden gewaltsam geschlossen gehalten. Auch an den EU-Außengrenzen bleibt die Situation der Geflüchteten dramatisch und spitzt sich an verschiedenen Stellen immer wieder zu. Es kommt zu massiven Verletzungen der Menschenrechte gegenüber Geflüchteten“, so Pax Christi.

„Entsprechend der Menschenrechte gestalten“ „Mitmenschlichkeit und Einhaltung der Menschenrechte wer-

den von (Un)– Zuständigkeiten und Vorschriften blockiert. Vorwürfe gehen hin und her, gelöst wird nichts, das alles auf dem Rücken der Geflüchteten. Wir engagieren uns in der Kampagne „Menschenrecht statt Moria“, weil wir dem nicht länger tatenlos zusehen wollen. Wir setzen uns dafür ein, dass alle Beteiligten aus Parlamenten und Zivilgesellschaft so miteinander reden, dass die Politik verändert und die Situation der Geflüchteten in der EU entsprechend der Menschenrechte gestaltet wird“, macht der Pax Christi-Bundesvorsitzende Gerold König deutlich.

Festgefahrene Situation aufbrechen Mit dem bundesweiten Aktionstag am 11. September ruft Pax Christi als Mitglied der Kampagne engagierte Menschen dazu auf, Gespräche mit den Kandidaten für den Deutschen Bundestag an Wahlkampfständen der Parteien zu führen, damit diese sich einer „Allianz für eine menschenrechtsbasierte EU-Asyl- und Migrationspolitik“ anschließen. Ziel dieser Allianz ist es, die festgefahrene Situation in Deutschland aufzubrechen und durch lösungsorientierten Dialog wieder ins Handeln zu kommen, um das Unrecht an den EU-Außengrenzen zu beenden. Der Aktionstag beginnt um 8.15 Uhr mit einem Gottesdienst mit dem Pax-ChristiPräsidenten und Bischof des Bistums Mainz Dr. Peter Kohlgraf, der online zu verfolgen ist. Weitere Informationen unter www. menschenrecht-statt-moria.de/ und www.pax-christi-worms.de/

in Kooperation mit

11 .

in Mannheim

Beratertage in Mannheim vor der Filiale vom 07.09. bis 11.09.2021

bis

Lange Einkaufsnacht Samstag

geöf fnet

PAX CHRISTI-BASISGRUPPE WORMS: Politisches Nachtgebet am 11. September in der Lutherkirche

„Wollen nicht länger tatenlos zusehen“

den Einrichtungen Stadtteilbüro Nordend; Spiel- und Lernstube Nordend sowie Gesundheitsladen im Nordend; Projekt Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BiWAQ); Projekt Jugend stärken im Quartier „Grüne Schiene für Jugendliche“, Jugendtreff im Nordend, Quartiersmanagement Soziale Stadt Grüne Schiene Worms; ALISA Zentrum; ALISA Sport; städt. Kindertagesstätte Ahornweg; IGMG Moschee FATIH CAMII; SPD Worms-Nord und Freie ev. Gemeinde.

eine Mitmach-Rallye mit verschiedenen Angeboten an den Ständen und einer Verlosung. Auch für das leibliche Wohl wird an verschiedenen Ständen bestens gesorgt. Selbstverständlich beachten wir die pandemiebedingten aktuellen Verordnungen. Eine Erfassung erfolgt am Eingang.

24,99

19

20%

366,- UVP

99

SPAREN

99

72% SPAREN

99

40 5 Satin-Bettwäsche-Garnitur, 100% Baumwolle, mit Reißverschluss, ca. 135 x 200 und 80 x 80 cm 66110214_01 24,99 19,99

Kombi-Service „Trend weiß“, Porzellan, je 6 Kaffee-Obere, -Untere, Dessert-, Speise- und Suppenteller 35720485 366,- UVP 99,99

ALLES!

Hausrabatt

auf

zusätzlich

auf vieles

%

1) + O)

%

Aus genom me n: Box xx und in die ser We rbu ng ang ebo ten e Wa re

2) + O)

XXXLutz Mannheim | Spreewaldallee 40 | 68309 Mannheim | Tel. (030) 25549505-0 | Öffnungszeiten: Mo.–Sa. 10.00 –19.00 Uhr | mannheim@xxxlutz.de

Für Druckfehler keine Haftung. Die XXXLutz Möbelhäuser, Filialen der BDSK Handels GmbH & Co. KG, Mergentheimer Straße 59, 97084 Würzburg. ILDE36-1-j

1) Gültig bei Neuaufträgen in den Abteilungen Möbel, Küchen, Matratzen, Teppiche und Babyzimmer. Ausgenommen: in dieser Werbung angebotene Ware, bereits reduzierte Ware, in der Ausstellung als „Bestpreis“, „Bester Preis“ und „Dauertiefpreis“ gekennzeichnete Artikel, Gutscheinkauf, Bücher, Badzubehör, Artikel der Abteilung Depot, Artikel der Firma Boxxx. Soweit anwendbar, nur mit dem „5 %-Extrarabatt“ kombinierbar, keine weiteren Konditionen möglich. Keine Barauszahlung. Basispreis ist Grundlage für alle Abschläge. Gültig bis mindestens 11.09.2021. 2) Gültig bei Neuaufträgen. Online einlösbar mit dem Gutschein-Code: 5-ONTOP. Ausgenommen: in dieser Werbung angebotene Ware, Artikel der Firma Boxxx. Soweit anwendbar, Kombination mit dem „40 %-Hausrabatt“ möglich. Keine weiteren Konditionen möglich. Keine Barauszahlung. Gültig bis mindestens 11.09.2021. O) Artikel im Online Shop werden im Aktionszeitraum bereits reduziert angezeigt, bei Gutscheinen erst nach Eingabe des Aktionscodes. Aktionen und Aktionsbedingungen sowie weitere Informationen finden Sie unter xxxlutz.de/aktionsbedingungen.

36-09-21-13-INS-M1-EKN-0809-NK.indd 1

24 / 7

Online Shopping

© XXXLutz Marken GmbH

PARTEI „DIE BASIS“: Infostand der vom 9. bis 11. September in der Kämmererstraße

7

MEIN MÖBELHAUS. MEIN ONLINE SHOP.

06.09.21 08:16


8 LOKAL-NACHRICHTEN KURZ NOTIERT Aktualisierung des „Schnupfenpapiers“ Mit der Aktualisierung des sog. „Schnupfenpapiers“ wurde der Umgang mit Erkältungs-/ Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule nochmals sprachlich konkretisiert. Die entsprechenden Hinweise schreiben die bestehende Praxis fort, wonach Kinder mit z. B. leichtem Schnupfen nach 24 Stunden die Kita oder Schule wieder besuchen dürfen, wenn ihr Allgemeinzustand nach Einschätzung ihrer Eltern gut ist und keine weiteren Krankheitszeichen hinzugekommen sind, also sich deutlich gebessert hat. Wichtig ist nach wie vor: Kinder, die krank sind, dürfen die Einrichtung nicht besuchen. Es soll aber auch kein Kind wegen leichten Schnupfens oder Hustens ausgeschlossen werden.

| Mittwoch, 8. September 2021

Mittwoch, 8. September 2021 |

HOCHWASSERHILFE: Weitere 40.000 Euro Spenden aus Worms eingegangen Weitere Spenden willkommen

BACKFISCHFEST: Neue Attraktion auf der Kisselswiese

Riesenrad-Ersatz auf dem Solidarität zum Ausdruck gebracht Wormser Festplatz Oberbürgermeister Adolf Kessel freut sich über die große Spendenbereitschaft und Solidarität der Wormserinnen und Wormser für die von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen im Norden unseres Landes, die sich vor rund sieben Wochen ereignet hat. Nachdem unmittelbar nach dem Unglück bereits rund 123.000 Euro aus der Bürgerschaft eingegangen waren, konnte nun die Stadt Worms weitere 40.300 Euro aus der Bürgerschaft an das von der Landesregierung eingerichtete Spendenkonto überweisen.

Existenzen vernichtet „Das schreckliche Ausmaß der Zerstörung hat uns alle erschüttert und uns vor Augen geführt, wie schnell Menschenleben und ganze Existenzen vernichtet werden können. Auch nach sieben

Wochen ist es wichtig, dass wir die Menschen nicht vergessen. Der Wiederaufbau wird noch Monate bis Jahre in Anspruch nehmen“, so Oberbürgermeister Adolf Kessel. „Mein Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, die damit ihre Solidarität zum Ausdruck bringen und ihren Beitrag leisten, die Not der Menschen ein wenig zu lindern. Neben der unmittelbaren Hilfe vor Ort durch unsere Feuerwehren sowie der Wormser Hilfs- und Rettungsorganisationen, denen ebenfalls meine Anerkennung gebührt, sind bisher Geldspenden von insgesamt rund 440.000 Euro aus den Spenden der Bürgerschaft und den Spenden der Wormser Unternehmen geflossen. Das ist eine tolle Leistung, auf die wir stolz sein können“, so Kessel abschließend. Die eingehenden Spenden werden vom Land nach einem Ver-

teilschlüssel an die betroffenen Landkreise und Städte überwiesen. Der Einsatz und die Verteilung der Spendengelder an die Betroffenen vor Ort obliegen dann dem jeweiligen Kreis bzw. der Stadt. Denn vor Ort kann am besten gesehen werden, wo die Not am größten ist und wie Abhilfe geschaffen werden kann. Weitere Spenden können auf das eingerichtete Sonderkonto „Katastrophenhilfe Hochwasser“ bei der Sparkasse Worms-AlzeyRied getätigt werden: Empfänger: Stadt Worms IBAN: DE58 5535 0010 0022 2420 60 BIC: MALADE51WOR

Es gilt nach wie vor der vereinfachte Spendennachweis. Das Ausstellen einer zusätzlichen Spendenbescheinigung ist nicht erforderlich.

Nachdem das Riesenrad auf der Kisselswiese abgebaut wurde, dürfen sich die Backfischfest-Besucher nun über das neue Fahrgeschäft „Hip Hop“ freuen. Foto: Mirco Metzler / Die Knipser

LOKAL-NACHRICHTEN

LANDKREIS ALZEY-WORMS: Vierter und letzter Teilband der Denkmaltopographie feierlich überreicht

Bleibendes Gedächtniswerk für alle Interessierten Über ein Jahrzehnt waren Denkmalforscherinnen und -forscher sowie Kunst- und Geschichtsinteressierte im Landkreis Alzey-Worms unterwegs, um zwischen Alzeyer Hügelland und Wonnegau Kulturdenkmäler im gesamten Landkreis AlzeyWorms zu dokumentieren und zu bewerten. „Denkmäler sind Zeugnis unserer Geschichte sowie überlieferter Ausdruck früherer Baukunst, sie lassen uns eintauchen in vergangene Epochen und sind ein zentrales Mittel unserer kollektiven Erinnerung“, betonte Landrat Heiko Sippel im Rahmen der feierlichen Buchübergabe des vierten und damit letzten Bandes der Denkmaltopographie für den Landkreis Alzey-Worms in der Evangelischen Pfarrkirche Nieder-Saulheim. In vier Teilbänden wurden in den vergangenen Jahren in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit unter Leitung der General-

direktion für kulturelles Erbe des Landes Rheinland-Pfalz insgesamt rund 1.350 Kulturdenkmäler und 70 sogenannte Denkmalzonen erfasst, um mit dem Gesamtwerk einen allgemeinen kultur- und siedlungshistorischen Abriss, bestehend aus Beschreibungen, Fotografien und umfangreichem Kartenmaterial, zu schaffen. „Die Denkmaltopographie Rheinland-Pfalz kann auf eine über 35-jährige Geschichte zurückblicken“, so Ruth Marx, Leiterin der Abteilung Kommunalentwicklung und Kulturelles Erbe des rheinland-pfälzischen Innenministeriums. Die Entscheidung, ergänzend zu den fachlichen Materialien auch einleitende und kartografische Texte in die Denkmaltopographie miteinzubinden, sei wegweisender Ansatz gewesen, um die bis dahin rein wissenschaftliche Denkmalerfassung allen Interessierten zu öffnen.

Feierlich überreichten Autorin Dr. Ingrid Westerhoff (links), Landeskonservatorin Dr. Roswitha Kaiser (2. von links) gemeinsam mit Ruth Marx (rechts) dem Landrat Heiko Sippel den vierten und damit finalen Teilband der Denkmaltopographie für den Landkreis Alzey-Worms in der Evangelischen Pfarrkirche Nieder-Saulheim.

Wichtiges Instrument der Denkmalpflege Die Denkmaltopographie ist damit nicht nur wichtiges Instrument der Denkmalpflege, sondern soll Bürgerinnen und Bürgern auch Heimat vermitteln, wie

die Landeskonservatorin Dr. Roswitha Kaiser feststellt. So sind es nicht alleine die Baudenkmäler, die Berücksichtigung in dem bleibenden Gedächtniswerk finden, sondern auch die topographische Lage, die ein ausschlaggebender Faktor für den Sied-

lungsbau war und noch immer ist. Den mit Spannung und großer Aufmerksamkeit folgenden Gästen der Buchpräsentation gab die Autorin des jüngst erschienenen letzten Teilbandes, Dr. Ingrid Westerhoff, mit einem Werkstattbericht interessante Einblicke in ihre Arbeit. „Die Erstellung einer Denkmaltopographie beginnt immer mit einer Ortsbegehung und Zustandserfassung der vorgefundenen Denkmäler“, so Westerhoff. Besonders wichtig seien dabei die intensiven Gespräche mit einheimischen Dorf- und Heimathistorikern. „Sie sind Kenner der Region und können viele wichtige Informationen geben, die in keiner Chronik nachzulesen sind“, hebt die Denkmalpflegerin hervor. Bei der Bewertung eines Bauoder Kunstwerkes spielt neben der Qualität auch die Quantität eine entscheidende Rolle. Damit verbunden finden in der Denk-

maltopographie nicht nur Bauten des 19. Jahrhunderts und Älter Erwähnung, sondern auch Denkmäler jüngerer Zeitgeschichte, wie beispielsweise auch die Katholische Kirche in Wonsheim zeigt.

Kulturdenkmäler erhalten „Der Erhalt der Kulturdenkmäler ist als Gedächtnis eines Gemeinwesens sowohl in der Gegenwart als auch für die Zukunft eine bedeutende öffentliche Aufgabe“, betonte der Kreischef. So gilt sein Dank allen denjenigen, die zur Schaffung dieses wichtigen Fundes beigetragen haben. Der neu erschienene vierte Teilband der Denkmaltopographie (Kulturdenkmäler in RheinlandPfalz Landkreis Alzey-Worms 20.4) für die Verbandsgemeinden Wöllstein und Wörrstadt ist ab sofort auch über den Buchhandel erhältlich.

Nibelungenlauf Worms 2021 am 11. und 12. September

Anzeigensonderveröffentlichung

18. NIBELUNGENLAUF: Viele Angebote / Neuer Start-Ziel-Bereich / An Corona-Auflagen angepasst rh25sa19

Der Countdown läuft!

cf.10mi19

Am Sonntag endete die Meldefrist für die reale Variante des 18. Nibelungenlaufes in Worms. Auch in diesem Jahr wird es einen Lauf unter Corona-Auflagen geben. Teilnehmen können nur Sportler nach der 3-G-Regel: Genesene, Getestete (am Wettkampftag) oder Geimpfte. Angeboten werden wieder ein Halbmarathon und 10 Kilometer für Läufer, 10 km für Walker, 5 km für Frauen, Ü60 und Schüler. Das Veranstaltungswochenende wird gestartet mit dem Bambini-und Maskottchen-Lauf. Das Veranstaltungswochenende wird gestartet mit dem Bambini-und Maskottchen-Lauf. Foto: Felix Diehl

AUSBILDUNG 2022 Bewirb dich jetzt! Kaufleute für Büromanagement Studiengang BWL Öffentliche Wirtschaft

Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Verwaltungswirtschaft

Komm ! in unser Team

Wieder dabei ist SWR1-Moderator Veit Berthold, der gemeinsam mit Orga-Chef Dieter Holz die LäuferInnen in Gruppen auf die Strecke schickt.

Präsent für alle Teilnehmer

Neuer Start/-Ziel-Bereich an der Rheinpromenade

Die Strecke wird durch Helfer gesichert und ist teilweise für den Verkehr gesperrt.

Was ist neu? Neuer Start/-ZielBereich „Nibelungenlauf-Arena“ an der Rheinpromenade am Hagendenkmal! Schon hier begegnet man mit dem Hagendenk-

mal und Kriemhilds Rosengarten den Nibelungen. Von hier führt die Strecke mit Blick auf den Nibelungenturm durch die Nibelungenbrücke hindurch zu

einem weiteren Punkt der Wormser Geschichte zum „Salzstein“, bevor sie in den Wormser Stadtwald führt. Nach einer Schleife über den Rheindamm führt die

Strecke zurück in die „Nibelungenlauf-Arena“ ins Ziel. Die Halbmarathon-Läufer gehen nach dem Durchlauf erneut auf die Strecke.

Auch bei der virtuellen Variante kommen täglich neue Aktive hinzu. Teilnehmen kann man von Freitag, dem 10. September, bis Sonntag, dem 12. September. Alle gemeldeten Starter erhielten nach Meldeschluss per Mail ihre Startnummer und einen Link zum Hochladen ihrer erzielten Zeit. Als Lohn bekommen alle Teilnehmer ein schickes Präsent, ein Nibelungenlauf-Multifunktionstuch. Weitere Informationen im Internet unter nibelungenlauf.de/ race-info.

Fachkraft für Abwassertechnik Anlagenmechaniker*in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Let’s celebrate 75 years of RENOLIT!

Elektroniker*in Energie- und Gebäudetechnik Gärtner*in Garten- und Landschaftsbau Gärtner*in Zierpflanzenbau Kfz-Mechatroniker*in Land- und Baumaschinenmechatroniker*in Straßenbauer*in

Erfolgsprämie

Zuschüsse Alle Infos zur Ausbildung und Bewerbung gibt´s auf

75 Jahre RENOLIT, 75 Jahre Zuverlässigkeit!

Sonder zahlunge

n

30 Urlaubstage

2021 feiern wir unser 75-jähriges Bestehen und blicken mit Stolz auf eine Firmengeschichte voller großartiger Meilensteine und Erfolge zurück. Es sind vor allem die Menschen bei RENOLIT, die unser Unternehmen zu dem gemacht haben, was es heute ist. Deshalb möchten wir uns bei allen unseren Mitarbeitenden aber auch langjährigen Kunden und Partnern für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken. Feiern Sie mit uns und erfahren Sie mehr über die Geschichte vom Zwei-Mann-Betrieb bis hin zu einem der weltweit führenden Kunststoff-Verarbeiter.

öffentlicher Die nst

www.ebwo.de

Entsorgungs- und Baubetrieb AöR der Stadt Worms Hohenstaufenring 2 67547 Worms

Telefon: 06241 / 9100 - 0 Mail: bewerbung@ebwo.de

Wir freuen uns auf Sie unter 75yearsof.renolit.com

An Getränke- und Verpflegungsstationen können die Läufer ihre leere Depots wieder auffüllen.

9

Mit neuem Start/-Ziel-Bereich sorgt der Nibelungenlauf 2021 wieder für jede Menge Abwechslung auf unterschiedlichen Streckenlängen.

Anzeigensonderveröffentlichung


8 LOKAL-NACHRICHTEN KURZ NOTIERT Aktualisierung des „Schnupfenpapiers“ Mit der Aktualisierung des sog. „Schnupfenpapiers“ wurde der Umgang mit Erkältungs-/ Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule nochmals sprachlich konkretisiert. Die entsprechenden Hinweise schreiben die bestehende Praxis fort, wonach Kinder mit z. B. leichtem Schnupfen nach 24 Stunden die Kita oder Schule wieder besuchen dürfen, wenn ihr Allgemeinzustand nach Einschätzung ihrer Eltern gut ist und keine weiteren Krankheitszeichen hinzugekommen sind, also sich deutlich gebessert hat. Wichtig ist nach wie vor: Kinder, die krank sind, dürfen die Einrichtung nicht besuchen. Es soll aber auch kein Kind wegen leichten Schnupfens oder Hustens ausgeschlossen werden.

| Mittwoch, 8. September 2021

Mittwoch, 8. September 2021 |

HOCHWASSERHILFE: Weitere 40.000 Euro Spenden aus Worms eingegangen Weitere Spenden willkommen

BACKFISCHFEST: Neue Attraktion auf der Kisselswiese

Riesenrad-Ersatz auf dem Solidarität zum Ausdruck gebracht Wormser Festplatz Oberbürgermeister Adolf Kessel freut sich über die große Spendenbereitschaft und Solidarität der Wormserinnen und Wormser für die von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen im Norden unseres Landes, die sich vor rund sieben Wochen ereignet hat. Nachdem unmittelbar nach dem Unglück bereits rund 123.000 Euro aus der Bürgerschaft eingegangen waren, konnte nun die Stadt Worms weitere 40.300 Euro aus der Bürgerschaft an das von der Landesregierung eingerichtete Spendenkonto überweisen.

Existenzen vernichtet „Das schreckliche Ausmaß der Zerstörung hat uns alle erschüttert und uns vor Augen geführt, wie schnell Menschenleben und ganze Existenzen vernichtet werden können. Auch nach sieben

Wochen ist es wichtig, dass wir die Menschen nicht vergessen. Der Wiederaufbau wird noch Monate bis Jahre in Anspruch nehmen“, so Oberbürgermeister Adolf Kessel. „Mein Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, die damit ihre Solidarität zum Ausdruck bringen und ihren Beitrag leisten, die Not der Menschen ein wenig zu lindern. Neben der unmittelbaren Hilfe vor Ort durch unsere Feuerwehren sowie der Wormser Hilfs- und Rettungsorganisationen, denen ebenfalls meine Anerkennung gebührt, sind bisher Geldspenden von insgesamt rund 440.000 Euro aus den Spenden der Bürgerschaft und den Spenden der Wormser Unternehmen geflossen. Das ist eine tolle Leistung, auf die wir stolz sein können“, so Kessel abschließend. Die eingehenden Spenden werden vom Land nach einem Ver-

teilschlüssel an die betroffenen Landkreise und Städte überwiesen. Der Einsatz und die Verteilung der Spendengelder an die Betroffenen vor Ort obliegen dann dem jeweiligen Kreis bzw. der Stadt. Denn vor Ort kann am besten gesehen werden, wo die Not am größten ist und wie Abhilfe geschaffen werden kann. Weitere Spenden können auf das eingerichtete Sonderkonto „Katastrophenhilfe Hochwasser“ bei der Sparkasse Worms-AlzeyRied getätigt werden: Empfänger: Stadt Worms IBAN: DE58 5535 0010 0022 2420 60 BIC: MALADE51WOR

Es gilt nach wie vor der vereinfachte Spendennachweis. Das Ausstellen einer zusätzlichen Spendenbescheinigung ist nicht erforderlich.

Nachdem das Riesenrad auf der Kisselswiese abgebaut wurde, dürfen sich die Backfischfest-Besucher nun über das neue Fahrgeschäft „Hip Hop“ freuen. Foto: Mirco Metzler / Die Knipser

LOKAL-NACHRICHTEN

LANDKREIS ALZEY-WORMS: Vierter und letzter Teilband der Denkmaltopographie feierlich überreicht

Bleibendes Gedächtniswerk für alle Interessierten Über ein Jahrzehnt waren Denkmalforscherinnen und -forscher sowie Kunst- und Geschichtsinteressierte im Landkreis Alzey-Worms unterwegs, um zwischen Alzeyer Hügelland und Wonnegau Kulturdenkmäler im gesamten Landkreis AlzeyWorms zu dokumentieren und zu bewerten. „Denkmäler sind Zeugnis unserer Geschichte sowie überlieferter Ausdruck früherer Baukunst, sie lassen uns eintauchen in vergangene Epochen und sind ein zentrales Mittel unserer kollektiven Erinnerung“, betonte Landrat Heiko Sippel im Rahmen der feierlichen Buchübergabe des vierten und damit letzten Bandes der Denkmaltopographie für den Landkreis Alzey-Worms in der Evangelischen Pfarrkirche Nieder-Saulheim. In vier Teilbänden wurden in den vergangenen Jahren in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit unter Leitung der General-

direktion für kulturelles Erbe des Landes Rheinland-Pfalz insgesamt rund 1.350 Kulturdenkmäler und 70 sogenannte Denkmalzonen erfasst, um mit dem Gesamtwerk einen allgemeinen kultur- und siedlungshistorischen Abriss, bestehend aus Beschreibungen, Fotografien und umfangreichem Kartenmaterial, zu schaffen. „Die Denkmaltopographie Rheinland-Pfalz kann auf eine über 35-jährige Geschichte zurückblicken“, so Ruth Marx, Leiterin der Abteilung Kommunalentwicklung und Kulturelles Erbe des rheinland-pfälzischen Innenministeriums. Die Entscheidung, ergänzend zu den fachlichen Materialien auch einleitende und kartografische Texte in die Denkmaltopographie miteinzubinden, sei wegweisender Ansatz gewesen, um die bis dahin rein wissenschaftliche Denkmalerfassung allen Interessierten zu öffnen.

Feierlich überreichten Autorin Dr. Ingrid Westerhoff (links), Landeskonservatorin Dr. Roswitha Kaiser (2. von links) gemeinsam mit Ruth Marx (rechts) dem Landrat Heiko Sippel den vierten und damit finalen Teilband der Denkmaltopographie für den Landkreis Alzey-Worms in der Evangelischen Pfarrkirche Nieder-Saulheim.

Wichtiges Instrument der Denkmalpflege Die Denkmaltopographie ist damit nicht nur wichtiges Instrument der Denkmalpflege, sondern soll Bürgerinnen und Bürgern auch Heimat vermitteln, wie

die Landeskonservatorin Dr. Roswitha Kaiser feststellt. So sind es nicht alleine die Baudenkmäler, die Berücksichtigung in dem bleibenden Gedächtniswerk finden, sondern auch die topographische Lage, die ein ausschlaggebender Faktor für den Sied-

lungsbau war und noch immer ist. Den mit Spannung und großer Aufmerksamkeit folgenden Gästen der Buchpräsentation gab die Autorin des jüngst erschienenen letzten Teilbandes, Dr. Ingrid Westerhoff, mit einem Werkstattbericht interessante Einblicke in ihre Arbeit. „Die Erstellung einer Denkmaltopographie beginnt immer mit einer Ortsbegehung und Zustandserfassung der vorgefundenen Denkmäler“, so Westerhoff. Besonders wichtig seien dabei die intensiven Gespräche mit einheimischen Dorf- und Heimathistorikern. „Sie sind Kenner der Region und können viele wichtige Informationen geben, die in keiner Chronik nachzulesen sind“, hebt die Denkmalpflegerin hervor. Bei der Bewertung eines Bauoder Kunstwerkes spielt neben der Qualität auch die Quantität eine entscheidende Rolle. Damit verbunden finden in der Denk-

maltopographie nicht nur Bauten des 19. Jahrhunderts und Älter Erwähnung, sondern auch Denkmäler jüngerer Zeitgeschichte, wie beispielsweise auch die Katholische Kirche in Wonsheim zeigt.

Kulturdenkmäler erhalten „Der Erhalt der Kulturdenkmäler ist als Gedächtnis eines Gemeinwesens sowohl in der Gegenwart als auch für die Zukunft eine bedeutende öffentliche Aufgabe“, betonte der Kreischef. So gilt sein Dank allen denjenigen, die zur Schaffung dieses wichtigen Fundes beigetragen haben. Der neu erschienene vierte Teilband der Denkmaltopographie (Kulturdenkmäler in RheinlandPfalz Landkreis Alzey-Worms 20.4) für die Verbandsgemeinden Wöllstein und Wörrstadt ist ab sofort auch über den Buchhandel erhältlich.

Nibelungenlauf Worms 2021 am 11. und 12. September

Anzeigensonderveröffentlichung

18. NIBELUNGENLAUF: Viele Angebote / Neuer Start-Ziel-Bereich / An Corona-Auflagen angepasst rh25sa19

Der Countdown läuft!

cf.10mi19

Am Sonntag endete die Meldefrist für die reale Variante des 18. Nibelungenlaufes in Worms. Auch in diesem Jahr wird es einen Lauf unter Corona-Auflagen geben. Teilnehmen können nur Sportler nach der 3-G-Regel: Genesene, Getestete (am Wettkampftag) oder Geimpfte. Angeboten werden wieder ein Halbmarathon und 10 Kilometer für Läufer, 10 km für Walker, 5 km für Frauen, Ü60 und Schüler. Das Veranstaltungswochenende wird gestartet mit dem Bambini-und Maskottchen-Lauf. Das Veranstaltungswochenende wird gestartet mit dem Bambini-und Maskottchen-Lauf. Foto: Felix Diehl

AUSBILDUNG 2022 Bewirb dich jetzt! Kaufleute für Büromanagement Studiengang BWL Öffentliche Wirtschaft

Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Verwaltungswirtschaft

Komm ! in unser Team

Wieder dabei ist SWR1-Moderator Veit Berthold, der gemeinsam mit Orga-Chef Dieter Holz die LäuferInnen in Gruppen auf die Strecke schickt.

Präsent für alle Teilnehmer

Neuer Start/-Ziel-Bereich an der Rheinpromenade

Die Strecke wird durch Helfer gesichert und ist teilweise für den Verkehr gesperrt.

Was ist neu? Neuer Start/-ZielBereich „Nibelungenlauf-Arena“ an der Rheinpromenade am Hagendenkmal! Schon hier begegnet man mit dem Hagendenk-

mal und Kriemhilds Rosengarten den Nibelungen. Von hier führt die Strecke mit Blick auf den Nibelungenturm durch die Nibelungenbrücke hindurch zu

einem weiteren Punkt der Wormser Geschichte zum „Salzstein“, bevor sie in den Wormser Stadtwald führt. Nach einer Schleife über den Rheindamm führt die

Strecke zurück in die „Nibelungenlauf-Arena“ ins Ziel. Die Halbmarathon-Läufer gehen nach dem Durchlauf erneut auf die Strecke.

Auch bei der virtuellen Variante kommen täglich neue Aktive hinzu. Teilnehmen kann man von Freitag, dem 10. September, bis Sonntag, dem 12. September. Alle gemeldeten Starter erhielten nach Meldeschluss per Mail ihre Startnummer und einen Link zum Hochladen ihrer erzielten Zeit. Als Lohn bekommen alle Teilnehmer ein schickes Präsent, ein Nibelungenlauf-Multifunktionstuch. Weitere Informationen im Internet unter nibelungenlauf.de/ race-info.

Fachkraft für Abwassertechnik Anlagenmechaniker*in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Let’s celebrate 75 years of RENOLIT!

Elektroniker*in Energie- und Gebäudetechnik Gärtner*in Garten- und Landschaftsbau Gärtner*in Zierpflanzenbau Kfz-Mechatroniker*in Land- und Baumaschinenmechatroniker*in Straßenbauer*in

Erfolgsprämie

Zuschüsse Alle Infos zur Ausbildung und Bewerbung gibt´s auf

75 Jahre RENOLIT, 75 Jahre Zuverlässigkeit!

Sonder zahlunge

n

30 Urlaubstage

2021 feiern wir unser 75-jähriges Bestehen und blicken mit Stolz auf eine Firmengeschichte voller großartiger Meilensteine und Erfolge zurück. Es sind vor allem die Menschen bei RENOLIT, die unser Unternehmen zu dem gemacht haben, was es heute ist. Deshalb möchten wir uns bei allen unseren Mitarbeitenden aber auch langjährigen Kunden und Partnern für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken. Feiern Sie mit uns und erfahren Sie mehr über die Geschichte vom Zwei-Mann-Betrieb bis hin zu einem der weltweit führenden Kunststoff-Verarbeiter.

öffentlicher Die nst

www.ebwo.de

Entsorgungs- und Baubetrieb AöR der Stadt Worms Hohenstaufenring 2 67547 Worms

Telefon: 06241 / 9100 - 0 Mail: bewerbung@ebwo.de

Wir freuen uns auf Sie unter 75yearsof.renolit.com

An Getränke- und Verpflegungsstationen können die Läufer ihre leere Depots wieder auffüllen.

9

Mit neuem Start/-Ziel-Bereich sorgt der Nibelungenlauf 2021 wieder für jede Menge Abwechslung auf unterschiedlichen Streckenlängen.

Anzeigensonderveröffentlichung


10 LOKAL-NACHRICHTEN

NIBELUNGEN KURIER | Mittwoch, 8. September 2021

POLIZEI WORMS: Dringende Warnung vor „Schockanrufen“ / Schnell Unterstützung suchen

TIERGARTEN: Große Wiedersehensfreude mit den tierischen Lieblingen bei den Patentagen

Rentnerin übergibt 40.000 Euro an Betrüger

Dank für die tiefe Verbundenheit

Worms (ots) – Unbekannte Betrüger waren gestern in Worms erneut mit der Variante des sogenannten Schockanrufs erfolgreich. Diese Variante wenden die Betrüger vor allem bei älteren Menschen an. Sie melden sich per Telefon bei ihren Opfern und behaupten, dass ein Enkel oder ein anderer naher Verwandter in einen Verkehrsunfall, ein Strafverfahren oder ein anderes schreckliches Ereignis verwickelt sei und deshalb dringend finanzielle Unterstützung bräuchte. Das Geld werde eine Person, die im Auftrag des Verwandten handelt, abholen. Ohne Erfolg blieb zunächst ein Anruf um 13 Uhr bei einer 80-Jährigen aus Worms. Eine vermeintliche Rechtsanwältin meldete sich bei der Rentnerin und schilderte, ihre Enkelin habe in Frankenthal einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein Fußgänger tödlich verletzt wurde. Nun sitze sie bei der Polizei und könne nur gegen Zahlung von 40.000 Euro wieder auf freien Fuß kommen. „Oma, hilf mir!“ war mit weinerlicher Stimme aus dem Hintergrund zu hören. Da die Wormserin diese Summe nicht aufbringen konnte, wurde sie angewiesen, ihren Schmuck bis zum Abend zu verkaufen. Da durch einen Verkauf ihres Mo-

Vermeintliche Rechtsanwältin Das Gespräch wurde schließlich von einer vermeintlichen Rechtsanwältin weitergeführt. Gegen die Zahlung von 40.000 Euro Kaution könne sie ihre Tochter und die Enkelin aus der Haft holen. Unter dem Eindruck der schockierenden Nachricht erklärte sich die Rentnerin bereit zu zahlen. Sie müsse die Summe allerdings bei ihrer Bank abheben. 10 Minuten später stand ein Taxi vor der Tür, um die Frau zu ihrer Hausbank zu fahren, wo sie den

geforderten Geldbetrag erhielt. Zurück zu Hause überreichte sie durch ein Fenster im Erdgeschoß das Bargeld an einen ihr unbekannten Mann, der sich als Sohn der Rechtsanwältin ausgab.

Beschreibung des Abholers Etwa 30 Jahre alt, vermutlich Deutscher, kurze, dunkle Haare, dunkel gekleidet. Erst am Abend, bei einem Gespräch mit ihrer Tochter, wurde der Betrug offensichtlich. Die Polizei rät aus diesen Gründen, Telefonate, bei welchen es zu ungewöhnlichen Forderungen und unglaubwürdigen Schilderungen kommt, so schnell wie möglich zu beenden. Bei Unsicherheiten sollen die Angerufenen anschließend schnellstmöglich eine bekannte Telefonnummer von Angehörigen oder Bekannten anrufen, um sich von dort die Geschichte bestätigen zu lassen oder Unterstützung zu finden. Auch die Polizei ist über die bekannten Telefonnummern der örtlich zuständigen Dienststellen jederzeit ansprechbar. Auch der Notruf der Polizei 110 darf in diesen Fällen angerufen werden. Weitere Hinweise und Tipps der Polizei auch online unter: www. polizei.rlp.de

mann, die seit ihrem Geburtstag im August stolze „Patentante“ eines Shetland-Ponys geworden ist. Seit Jahren ist sie mit ihrer Familie im Tiergarten Worms als Besucherin zu Gast und die Ponys haben sie seitdem in ihren Bann gezogen. Tierpf legerin Laura Hain begleitete sie in das Gehege, stellte ihr neben der Ponyherde auch die Thüringer Waldesel vor, die die Anlage gemeinsam mit den kleinen Ponys bewohnen. Stolz verteilte Charlotta die Leckereien an die Tiere und nutzte die Gelegenheit, um einmal ein paar Anekdoten und Charaktereigenschaften über sie zu erfahren. Die Besucher, darunter auch viele Kinder, genossen bei guter Laune und kühlen Getränken oder einem großen Stück selbstgebackenen Kuchen den Ausflug in den Worm-

ser Tiergarten. „Wir sind unendlich dankbar für die große Unterstützung, die uns durch unsere treuen Besucher und dem Freundeskreis Tiergarten Worms e.V. zu Gute kommt. Die beiden letzten Jahre waren durch gleich mehrmonatige Schließzeiten geprägt, das war nicht immer leicht“, so Beigeordneter Uwe Franz. „Wir versuchen an diesen speziellen Patentagen einen besonderen Rahmen zu schaffen, um uns so für die große Spendenbereitschaft der Menschen hier in der Region und ihre tiefe Verbundenheit mit dem Tiergarten Worms zu bedanken“, ergänzt Tiergartenleiter Marco Mitzinger. Weitere Informationen zu den Tierpatenschaften des Tiergarten Worms fi nden Interessierte unter www.tiergarten-freundeskreisworms.de

Dalsheimer Kerwe 10. bis 13. September 2021 Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Freunde und Gäste der Weinburg Flörsheim-Dalsheim,

Brauereistraße16 Tel. 06241 / 97 02 693

Hangen-Weisheim Johanniterhofstraße 10 Tel. 06735 / 94 15 585

Aufenthalt ohne Abzug am Pflegegeld! Kostenloser Probetag möglich. cf.36mi21

• eigener Fahrdienst • volle Verpflegung

WEINBAUSERVICE ALEXANDER WINTER

Wir wünschen allen Gästen schöne Ker wetage.

bh36mi21

Gesamtbewirtschaftung der Weinberge Maschinelle Weinbergsbearbeitung Vom Rebenschnitt bis zum Pflanzenschutz Bei Interesse fordern Sie unsere Preisliste an

ck33mi21

MITTELGASSE 10 67592 FLÖRSHEIM-DALSHEIM Telefon: 06243/6617 Mobil: 0174/2135920

auch in diesem Jahr steht wenige Tage nach dem Flörsheimer Markt der nächste Höhepunkt im Veranstaltungskalender unserer Ortsgemeinde an. Im Namen der Akteure darf ich Sie gemeinsam mit den Kerwemädchen Mandy Schroeder und Jennifer Zachmann sehr herzlich zur Dalsheimer Kerwe einladen. Mein Dank gilt allen Aktiven der Interessensgemeinschaft Dalsheimer Kerwe, die in diesem Jahr durch ihr Engagement unsere Kerwetradition weiterführen und diese auch während der Corona-Pandemie am Leben erhalten. Die aktuelle Corona-Verordnung lässt uns auch hier Möglichkeiten offen, die wir selbstverständlich gerne nutzen möchten. Speziell gilt mein Dank dem Wein & Sektgut Rodensteinerhof der Familie Scherner, die ihren Hof der Kerwe in diesem Jahr „zur Verfügung stellen“. Vielen Dank für dieses tolle Engagement! Ich bitte alle Besucher und Gäste, die geltenden Regelungen zu beachten, denn so tragen wir alle zu einer sicheren Kerwe bei. Insbesondere freuen wir uns, wenn viele Gäste die „LucaApp“ nutzen.

Namens der Ortsgemeinde bedanke ich mich bei den beiden Sponsoren, der Sparkasse Worms-Alzey-Ried und der Volksbank Alzey-Worms, die auch in diesem Jahr unsere Kerwe wieder großzügig unterstützen. Ich wünsche uns allen eine schöne und vor allem gesunde Dalsheimer Kerwe bei bestem Sommerwetter. Viel Vergnügen wünscht Ihnen Ihr Tobias Rohrwick Ortsbürgermeister

Auch die Dalsheimer Kerwemädchen Mandy und Jennifer grüßen die Gäste der Dalsheimer Kerwe ganz herzlich.

bernd kiefer … natürlich mit Lieferservice !

Alzeyer Str. 109 | Flörsheim-Dalsheim | 0 62 43/90 39 41 www.sonnen-apo-floersheim-dalsheim.de

Freitag, 10. September 19.00 Uhr „Kerwe-Warm-Up“ der Holzmafia bei Alex Winter (Mittelgasse) mit Musik von den Klassikern bis hin zu den Hits von heute. (Bitte beachten Sie unbedingt die Hygienehinweise und Einlassregeln!) Samstag, 11. September 17.00 Uhr Eröffnung der Kerwe mit Böllerschüssen – Schützengesellschaft Flörsheim-Dalsheim. Die Ortsgemeinde spendiert für alle Kinder zur Eröffnung eine Laugenbrezel17.15 Uhr Auftritt des Männerchors – Chorgemeinschaft Flörsheim-Dalsheim 17.30 Uhr Ausgrabung der Kerwe – mit traditionellem Umzug der Kerwetrommler ab 18.00 Uhr Live-Musik mit „Kalli Koppold“ – beliebt bei Jung und Alt …

Kreuzhohlstraße 8 67592 Flörsheim-Dalsheim

Tel. 0 62 43–58 80 Di.–Fr., 8.00–12.00 Uhr u. 13.30–18.00 Uhr Sa., 8.00–13.30 Uhr

Montag, 13. September ab 18.00 Uhr Fischessen bei der Chorgemeinschaft im Sängerheim- Voranmeldung unter 06243-5275 unbedingt erforderlich!

Wir wünschen schöne Stunden auf der Dalsheimer Kerwe! Alzeyer Straße 66 55234 Ober-Flörsheim Tel.: (0 67 35) 10 11 Fax (0 67 35) 10 13 tiefbau.bentz@t-online.de

www.struwwelpeter.net

Meisterbetrieb der Friseurinnung Rheinhessen

Dalsheimer Kerwe 2021 triff t Rodensteiner Hof am 11. und 12. September 2021 im Wein & Sektgut Rodensteinerhof der Familie Scherner mit den Kerwemädchen Mandy Schroeder & Jennifer Zachmann.

Sonntag, 12. September 10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst der beiden Dalsheimer Kirchengemeinden 14.00 Uhr Kerwe-Rede – das Highlight am Kerwesonntag

Ihr Friseurteam

eke Ihre Apoth gau e im Wonn

Programm

Cs47sa19

Tagespflege Worms

Während des Patentages ist es möglich – den Tiergartentieren einmal nahe sein. Die 11-Jährige Charlotta auf Tuchfühlung mit einem ihrer Ponys.

Inhaber Bernd Kiefer freut sich auf Ihren Besuch.

Erd- und Abbrucharbeiten • Baustoffe Rohrleitungsbau • Pflasterarbeiten

ck36mi17

Anzeigensonderveröffentlichung

deschmucks ebenso die Summe nicht aufzubringen war, wurde der Anruf durch die Betrüger beendet. Mit einem Schockanruf dieser Art gelang es schließlich den Betrügern ein Opfer dazu zu bewegen, Bargeld vom Konto abzuheben: Gegen 13 Uhr erhielt die 86-jährige Wormserin einen Anruf eines Kindes, das weinend und völlig aufgelöst schilderte, dass die Mutter einen Verkehrsunfall verursacht habe, bei dem ein Mensch tödlich verunglückt sei. Nun wären sie und die Mutter von der Polizei festgenommen worden. Die Rentnerin nahm irrig an, die eigene Enkelin sei am Apparat.

An den letzten beiden Samstagen haben sich zahlreiche Tierpaten im Tiergarten Worms eingefunden, um ihrem persönlichen Patentier einen Besuch abzustatten. Einmal im Jahr können sie ihren Lieblingen ganz nah kommen, Tiere besuchen, denen man sonst nicht begegnet – das ist für viele von ihnen faszinierend. „Sowohl von den Patentanten und Patenonkeln als auch von den Tiergartenmitarbeitern und den ehrenamtlichen Helfern haben wir viel positives Feedback erhalten“, resümiert Freundeskreis-Geschäftsführerin Michaela Schmitt die beiden Veranstaltungstage. Nicht nur der reibungslose Ablauf, sondern vor allen die gute Stimmung und der Spendenerfolg wertet sie dabei als großen Erfolg. Mit den Geldern, die durch die Patenschaften eingenommen wurden, und den erhaltenen Spenden sollen die Futter- und Pflegekosten der Tiere finanziert und der gemeinnützige Tiergarten unterstützt werden. Die beiden Patentage gingen fast in gewohnter Art und Weise über die Bühne. Rund 400 Besucher nahmen verteilt über zwei Wochenenden teil - und kamen dabei voll auf ihre Kosten. Aufgeteilt in mehrere Gruppen begleiteten die Paten die Tierpfleger in die einzelnen Reviere und gingen mit ihren tierischen Schützlingen auf Tuchfühlung. Unter ihnen die 11-Jährige Charlotta Hoff-


NIBELUNGEN KURIER

Mittwoch, 8. September 2021 | NIBELUNGEN KURIER

WORMSER BLUENITES: Jean-Philippe Bordier Quartett spielt am 10. September im Theatersaal

RÖHM GMBH: Rund 60 neue Auszubildende in zwölf Ausbildungsberufen starten durch Auslerner aus dem letzten Jahrgang mit dem besten Zeugnis in Rheinland-Pfalz

Mix aus Swing, Funk und Latin

Mit dem Jean-Philippe Bordier Quartett startet die diesjährige Konzertreihe „Wormser BlueNites“. Foto: Jean Philippe Bordier

In der kommenden Woche startet die Konzertreihe „Wormser BlueNites“ in die neue Spielzeit. Den Auftakt der von der Wormser Jazzinitiative BlueNite in Kooperation mit der städtischen Kultur und Veranstaltungs GmbH ausgerichteten Veranstaltungsreihe macht am Freitag, dem 10. September, das JeanPhilippe Bordier Quartett. JeanPhilippe Bordier, dessen Karriere sich bereits über dreißig Jahre erstreckt, ist fester Bestandteil der Pariser Jazz-Szene, wo er bereits mit Künstlern wie George Benson, Butch Warren oder Alain Jean-Marie gemeinsam auf der Bühne stand. In der Besetzung mit Orgel, Vibraphone und Schlagzeug präsentiert der Gitarrist Eigenkompositionen,

die sich stilistisch aus der Tradition eines Wes Montgomery über George Benson bis zu Rare-Grooves speisen und so einen frischen Mix aus Swing, Funk und Latin enthalten. An seiner Seite hat Bordier eine Reihe exzellenter Musiker versammelt. Guillaume Naud (Orgel), Absolvent des CIM (Centre d’Informations Musicales/ Paris), hat in der Vergangenheit mit diversen Vokalisten wie der ACT-Künstlerin Youn Sun Nah gearbeitet und mittlerweile einige Solo-Alben produziert. Mit ihm konnte er einen der gefragtesten Musiker der Hauptstadt gewinnen, der äußerst feinfühlig begleitet und als Solist selbst auch einiges zu bieten hat. Pascal Bivalski (Vibrapphon), eben-

falls Bandleader eines Quartetts, hat in den vergangenen 30 Jahren alles vom Duo bis zur Big Band-Besetzung erlebt und begeistert durch sein melodisches und swingendes Spiel. Aus der Tradition von Größen wie Lionel Hampton, Milt Jackson und Bobby Hutcherson kommend, führten ihn Konzerte mit Musikern wie Pierre Michelot und Charles Tyler zusammen. Zudem wurde er auch schon bei legendären Festivals wie „Jazz in Marciac” und „Jazz à Vienne” engagiert. Andreas Neubauer (Schlagzeug) aus Frankfurt, der von 2008 bis 2012 in Paris lebte und dort seitdem regelmäßig auftritt, ist durch seine stilübergreifende Vielseitigkeit zwischen traditionellem Jazz, Latin und Funk für diese Besetzung prädestiniert. Er spielte unter anderem mit Barry Finnerty, Biréli Lagrène und Larry Coryell. Mit der Formation Tango Transit war er bereits mehrmals zu Gast in Worms bei den BlueNites.Das Konzert des Jean-Philippe Bordier Quartett findet am Freitag, 10. September, 20 Uhr, im Theatersaal statt. Der Eintritt kostet 17 Euro an der Abendkasse, Schüler und Studenten zahlen 10 Euro. Konzertveranstaltungen im Wormser Theater werden nach der sogenannten 3GRegel ausgerichtet. Interessierte werden gebeten, sich im Vorfeld per E-Mail an info@bluenite.de für die jeweilige Veranstaltung anzumelden.

Neues Schmerzgel mit der Kraft der Natur So sagen Sie Gelenkschmerzen den Kampf an Bei Gelenkschmerzen greifen viele zum Schmerzgel. Doch immer mehr Anwender sehen von chemischen Produkten ab und suchen Hilfe aus der Natur. Jetzt gibt es in der Apotheke ein natürliches Schmerzgel von der Nr. 1* bei rheumatischen Schmerzen: Rubaxx Schmerzgel.

Stark bei Schmerzen, sanft zum Körper Der natürliche Arzneistoff T. quercifolium wirkt schmerzlindernd und ent-

Rubaxx Schmerzgel hilft nicht nur bei rheumatischen Schmerzen, sondern auch bei Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen

„Ich bin erstaunt über die Wirkung! Meine Gelenke werden durch Rubaxx Schmerzgel beschwerdefrei.“ (Bernd G.)

zündungshemmend bei rheumatischen Schmerzen. Auch bei Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen verschafft er Linderung. Im Gegensatz zu vielen Gelen, die chemische Wirkstoffe wie Diclofenac oder Ibuprofen enthalten, bietet Rubaxx Schmerzgel somit wirksame und gut verträgliche Hilfe aus der Natur. Es lässt sich gezielt auf den zu behandelnden Stel-

len auftragen und ist auch zur Anwendung bei chronischen Schmerzen geeignet. Für Ihre Apotheke:

Rubaxx Schmerzgel (PZN 16758756)

NEU

www.rubaxx.de

*Arzneitropfen bei rheumatischen Schmerzen; Absatz nach Packungen, Quelle: Insight Health, MAT 05/21 • Abbildungen Betroffenen nachempfunden, Namen geändert RUBAXX SCHMERZGEL. Wirkstoff: Rhus toxicodendron Dil. D6. Homöopathisches Arzneimittel bei Besserung rheumatischer Schmerzen und Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen. • RUBAXX. Wirkstoff: Rhus toxicodendron Dil. D6. Homöopathisches Arzneimittel bei rheumatischen Schmerzen in Knochen, Knochenhaut, Gelenken, Sehnen und Muskeln und Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen. www.rubaxx.de • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. • PharmaSGP GmbH, 82166 Gräfelfing 210831_HP833_L_WoB_Format2_V2_sr.indd 1

Anzeige

Ausbildungsstart bei Röhm

Motivierte Nachwuchskräfte am Standort Worms.

Für rund 60 neue Azubis fiel am 1. September der Startschuss für ihre beruf liche Zukunft bei Röhm. An den Standorten Worms, Wesseling, Darmstadt und Weiterstadt tauchen die jungen Nachwuchskräfte in zwölf verschiedenen Ausbildungsberufen direkt in eine spannende Arbeitswelt ein: Ob in Produktionsanlagen, Laboren oder Büros – es gibt es viel Neues zu lernen und auch tatkräftig mit anzupacken. „Wir freuen uns über die Motivation und Frische, die Ihr mitbringt“, begrüßte Arbeitsdirektor Martin Krämer die neuen Azubis am Standort Worms, wo der größte Teil – 36 neue Azubis – ihre Ausbildung absolvieren wird. „Als eines der führenden Unternehmen der Methacrylatchemie brauchen wir exzellen-

te Fachkräfte und wollen Euch bestmögliche Grundlagen für Eure berufliche Zukunft bieten.“ Dazu zählen ein modernes Arbeitsumfeld, motivierte und engagierte Ausbilder und viele Möglichkeiten für die jungen Menschen, Verantwortung zu übernehmen. Röhm unterstützt die Nachwuchskräfte von Anfang an: So bekommen die Auszubildenden nicht nur ein firmeneignes Tablet als Lernmittel gestellt, sondern erhalten auch Essens- und Fahrkostenzuschüsse und vieles mehr. Gleichzeitig macht Röhm den Auszubildenden ein attraktives Versprechen: Wer sich in der Ausbildung bewährt, wird garantiert übernommen. „Die hohe Qualität unserer Ausbildung zahlt sich für die

Auszubildenden und uns gleichermaßen aus“, sagt Heiko Müller, Leiter Human Resources. „Im vergangenen Ausbildungsjahrgang schlossen vier unserer Absolventen mit der Note sehr gut ab.“ Ein Auslerner zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit in Worms wurde sogar als Jahrgangsbester des Bundeslandes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. „Die beruflichen Aussichten und Zukunftschancen bei uns sind sehr gut,“ so Müller.

Informieren und bewerben Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn am 1. September 2022 können online eingereicht werden: www.roehm.com/ ausbildung

Medizin

Die Nr. 1* bei rheumatischen Schmerzen begeistert seit Jahren zahlreiche Verbraucher. Die Geschichte von Robert N. ist nur ein Beispiel von vielen: „Rubaxx Tropfen ist das einzige Mittel, das mir ohne Nebenwirkungen Schmerzfreiheit gegeben hat.“ Jetzt schreiben die Experten von Rubaxx die Erfolgsgeschichte fort: Ihnen ist es gelungen, den bewährten Wirkstoff der Nr. 1* Arzneitropfen Rubaxx in praktischer Gelform aufzubereiten.

11

ANZEIGE

Rücken, Nacken, Kopf Nervenschmerzen sind vielfältig

Wiederkehrende Rückenschmerzen? Nackenschmerzen, die bis in den Kopf ziehen? Sogar Migräne? Diese Beschwerden machen den Alltag von Millionen Menschen zur Qual. Vielen unbekannt: Das sind häufig Symptome von Nervenschmerzen – und hier gibt es wirksame Hilfe! Dorisol Tabletten (rezeptfrei, Apotheke) wirken mit speziellen Wirkstoffen den Schmerzen entgegen. Langes Sitzen, Stress oder Überlastung lösen häufig Verspannungen aus. Eine verspannte Muskulatur drückt auf einzelne Nervenstränge, die sich durch den ganzen Körper ziehen. Diese gereizten Nerven verursachen z. B. belastende Rückenschmerzen. Man spricht von Nervenschmerzen. Oftmals ziehen diese bis in den Nacken und Kopf. So können sie sogar Kopfschmerzen bis hin zu quälender Migräne hervorrufen. Spezielle Hilfe, spürbare Linderung Dorisol (Apotheke, rezeptfrei) vereint bewährte Wirk-

stoffe und kann so wirksame Hilfe speziell bei Nervenschmerzen wie Rücken-, Nacken- oder Kopfschmerzen bieten und Betroffenen wieder Hoffnung schenken. Das Geniale: Während herkömmliche Schmerzmittel oftmals das Risiko schwerer Nebenwirkungen mit sich bringen, punktet Dorisol mit guter Verträglichkeit. Nebenoder Wechselwirkungen sind nicht bekannt. Daher ist die Schmerztablette auch für chronische Beschwerden geeignet.

»

Diese spezielle Schmerztablette bremst Ihre Nervenschmerzen aus!

Für Ihre Apotheke:

Dorisol

(PZN 16792925) www.dorisol.de

DORISOL. Wirkstoffe: Gelsemium sempervirens Trit. D2, Spigelia anthelmia Trit. D2, Iris versicolor Trit. D2, Cyclamen purpurascens Trit. D3 und Cimicifuga racemosa Trit. D2. Homöopathisches Arzneimittel bei Neuralgien (Nervenschmerzen), Kopfschmerzen, Migräne. www.dorisol.de • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. • PharmaSGP GmbH, 82166 Gräfelfing 31.08.21 15:30


12 LOKAL-NACHRICHTEN KULTUR: Nibelungenmuseum Worms präsentiert zwei Veranstaltungen zum Kaiserjahr

Neue QuarantäneRegeln

„Hoher Mut, Liebe, Protest“

Wie das Gesundheitsamt Alzey-Worms am Montag mitteilt, sieht die mit Wirkung vom 5. September in Kraft getretene neue Absonderungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz im Regelfall keine Absonderungspflicht mehr für Kontaktpersonen zu einem positiven Fall in einer Kindertagesstätte vor. In Anlehnung an diese Regelung wird die Quarantäne für die Kinder, die innerhalb der letzten 14 Tage durch das Gesundheitsamt AlzeyWorms als enge Kontaktpersonen eingestuft wurden, nach negativer PCR-Testung und Vorlage des Testergebnisses beim Gesundheitsamt aufgehoben werden.

Noch bis Ende Oktober läuft das von der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz ins Leben gerufene Kaiserjahr 2020/2021. Das Nibelungenmuseum Worms beteiligt sich mit der Sonderpräsentation „Hoher Mut, Liebe, Protest – Literatur zur Stauferzeit“ sowie einem Rahmenprogramm: Am Donnerstag, dem 9. September, um 19 Uhr, liest und kommentiert Maximilian Krüger M. A. das Werk „Parzival“ von Wolfram von Eschenbach und am Sonntag, dem 12. September, liest Knud Seckel mit musikalischer Begleitung die beliebte Artus-Dichtung „Iwein“ von Hartmann von Aue um 17 Uhr. Beide Veranstaltungen finden in der Friedrichskirche statt. Karten gibt es nur an der Abendkasse, es gilt die 3G-Regel für Besucher. Um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an museumsvermittlung@worms. de wird gebeten.

VERANSTALTUNG:

„Wo stehen die Kirchen heute?“ Auch im Lutherjahr zeigt sich der Freundes- und Förderkreis der Nibelungen-Festspiele Worms aktiv. Nach mehreren Veranstaltungen während der diesjährigen Festspiele in Worms und zuletzt der Reise nach Wittenberg und zur Wartburg lädt der Freundeskreis zu einem weiteren Highlight ein: Hier stehe ich. Wo stehen die Kirchen heute? Der Impuls, der vom Reformator ausging, wirkt durch die Jahrhunderte nach. So sind verschiedene Konfessionen entstanden, die heute vor großen Herausforderungen stehen. Ein wachsender Mitgliederschwund macht den Kirchen zu schaffen: Kirchenaustritte und der demografische Wandel tragen dazu bei. Welche Konsequenzen sollten Kirchen daraus ziehen, nicht zuletzt angesichts sinkender Steuereinnahmen. Diesen und anderen Fragen stellen sich am Sonntag, dem 12. September, um 17 Uhr im WORMSER (Mozartsaal) Anna Nicole Heinrich, die in diesem Jahr neu gewählte Präses der Synode der evangelischen Kirche in Deutschland und der Mainzer Bischof Dr. Peter Kohlgraf. Die Moderation übernimmt Dr. Ulrich Oelschläger. Eingeladen sind nicht nur Vereinsmitglieder, sondern alle an diesem spannenden Thema Interessierten. Anmeldung mit den Adressdaten und Telefon-Nr. bis 10. September per E-Mail an info@ nibelungenfreunde.de oder Telefon 0157/70691183. Der Eintritt ist frei.

um die Liebe hoher Damen zu gewinnen. „Vielleicht“, sprach da der kühne Gahmuret, „bringe ich’s so weit, dass eine edle Frau ein Auge auf mich wirft. Wenn ich dann um sie dienen darf, dann diene ich ihr mit guter Treue.“ Im Stil einer kommentierten Lesung (Neuhochdeutsch) begleitet Maximilian Krüger M.A. am 9. September, 19 Uhr, in der Friedrichskirche, den Ritter auf seiner Reise, die ihn bis in das Morgenland führen wird. Eintritt: fünf Euro (ermäßigt drei Euro). Am Sonntag, dem 12. September, um 17 Uhr, präsentiert dann der Musiker Knud Seckel ebenfalls in der Friedrichskirche die beliebte Artus-Dichtung „Iwein, der Artusritter mit dem Löwen“ von Hermann von Aue. Im Konzert verweben sich Lesung und mittelalterliche Musik zu einem Ausflug in die höfische Welt voller Glanz, Abenteuer und Gefahr. Dabei tauchen Ritter voller Ehr-

Als „Parzival“ zwischen den Jahren 1200 und 1220 geschrieben wurde, kämpften Welfen und Staufer um den deutschen Thron. Und doch entführt uns der Roman in die schöne höfische Welt hochgemuter Ritter, erzählt uns Wolfram von Eschenbach von einem zweitgeborenen Königssohn, der in die Welt hinauszieht

lichkeit, Aufrichtigkeit, Tapferkeit, Mut und Höflichkeit auf, die mit ihren Tugenden noch heute unsere Zeit prägen. Knud Seckel versteht es als Rezitator, Musiker und Erzähler die großen Werke des Mittelalters (zum Beispiel Nibelungenlied, Parzival, etc.) im Original und in Nacherzählung zum Leben zu erwecken. So

Wir sind persönlich für Sie da:

Montag + Donnerstag: 12–18 Uhr Dienstag + Freitag: 9–12 Uhr

dürfen sich große und auch kleine Besucher auf einen kurzweiligen, spannenden Abend freuen. Eintritt: acht Euro (ermäßigt fünf Euro).

Über die Dauer des Besuches in unserem Haus gelten die Abstands- und Hygiene- Regeln (inkl. Schutzmaske). Gerne beraten wir Sie bei der Gestaltung einer Anzeige oder sonstigen Anfragen.

Wir sind für Sie telefonisch erreichbar: Montag, 9–18 Uhr · Dienstag, 9–16 Uhr, Mittwoch, 9–13 Uhr · Donnerstag, 9–18 Uhr Freitag, 9–14 Uhr

Präsentation „Hoher Mut, Liebe, Protest“ Passend zu den Vorträgen läuft noch bis Ende Oktober im Nibelungenmuseum die mediale Präsentation „Hoher Mut, Liebe, Protest – Literatur zur Stauferzeit“. Sie beleuchtet die höfischritterliche Gesellschaft näher, deren Werte sich in der damaligen Dichtung widerspiegelten. Im Mittelpunkt stehen deshalb der Mensch und die höfische Welt in der mittelalterlichen Literatur. Hoher Mut, Liebe, Minne, Protest und Spielregeln der Politik entwickelten sich zu Motiven der Dichtung der Stauferzeit. Die Ausstellung ist bis zum 31. Oktober 2021 während der regulären Öffnungszeiten des Museums (Dienstag bis Freitag 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr) zu sehen. Es handelt sich um eine Präsentation der Nibelungenlied-Gesellschaft Worms, des Nibelungenmuseums und der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten e. V. (ALG) in Kooperation mit der bereits beendeten Landesausstellung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“ des Landesmuseums Mainz.

Aktuelle Hinweise für Besucher

Illustration aus dem Codex Manesse. Foto: Universitätsbibliothek Heidelberg

Wir sind für Sie da!

Wer das Nibelungenmuseum oder eine der Veranstaltungen besuchen möchte, der muss gemäß den aktuellen Auflagen der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz vor Ort einen 3G-Nachweis (genesen/getestet/geimpft) vorzeigen. Außerdem müssen Besucher im Museum einen medizinischen Mund-Nasenschutz tragen und ausreichend Abstand halten. Bei den Veranstaltungen muss der Mund-Nasenschutz nur bis zum Erreichen des Sitzplatzes getragen und darf dann abgenommen werden. Vor Ort stehen Desinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung. Um eine vorherige Anmeldung für die Vorträge per E-Mail an museumsvermittlung@worms.de wird gebeten. Alle aktuellen Hinweise für Besucher findet man online auf www.nibelungenmuseum. de im Bereich „Service“.

cf.23sai21

GESUNDHEITSAMT:

NIBELUNGEN KURIER | Mittwoch, 8. September 2021

Tel. 0 62 41/95 78-0 · Fax 0 62 41/95 78 78 E-Mail verlag@nibelungen-kurier.de Für gewerbliche Inserate stehen Ihnen unsere Kundenberater auch außerhalb dieser Zeiten zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter: 0 62 41/95 78-12

Prinz-Carl-Anlage 20 · 67547 Worms

DAS WORMSER: Uhrzeitänderungen bei der Veranstaltung mit Jimmy Kelly am 18. September

Auftritt wird auf drei Shows verteilt!

Jimmy Kelly kommt erneut nach Worms.

Bereits 2020 war die Veranstaltung von Jimmy Kelly mit seiner „Das Comeback“-Tour im Wormser geplant. Die ausverkaufte Show wurde auf den 18. September 2021 verschoben. Aufgrund der aktuellen Situation kann diese nach den Hygieneverordnungen nur mit begrenzter Zuschauerzahl durchgeführt werden. Um den Termin dennoch durchführen zu können, hat sich der Veranstalter, das Jimmy Kelly Team, gemeinsam mit dem Künstler darauf geeinigt, drei Vorstellungen zu geben. Die drei Shows finden alle am 18. September statt, zu unterschiedlichen Uhrzeiten: Show 1 um 13 Uhr; Show 2 um 17 Uhr und Show 3 um 21 Uhr. Um das realisieren zu können, ist eine Aufteilung der Besucher durch das Jimmy Kelly Team notwendig und eine Anmeldung der Ticketinhaber ist erforderlich!

Foto: C. Barz

Soweit die Adressen vorhanden sind, werden alle Karteninhaber kontaktiert. Falls Ticketbesitzer noch nicht benachrichtigt wurden, werden diese gebeten, sich unter folgender E-Mail zu melden: worms@jimmykelly.de. Dabei sollten alle Uhrzeiten genannt werden, die möglich sind, bitte auch den Namen, die Kontaktdaten und die Ticketanzahl angeben. Hier können auch Stornierungen gemeldet werden, die noch nicht bei Ticketregional durchgeführt wurde. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht bei Ticketregional getauscht werden. Bei dringenden Fragen kann der Veranstalter, das Jimmy Kelly Team, unter Telefon 01522/9938621 kontaktiert werden. Bitte weiterhin beachten: Für die Besucher gilt die 3-G-Regel, d.h. sie müssen am Einlass nachweisen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind.

Elfriede Vogt

Trauer und Gedenken Anzeigenschluss für Traueranzeigen Dienstag, 12 Uhr für die Mittwochsausgabe Freitag, 12 Uhr für die Samstagsausgabe

Einen Moment stand die Erde still und alles ist anders. Kein Tag vergeht, ohne dass Du in unseren Gedanken bist. Es ist nicht immer leicht, nach vorne zu blicken. Egal wie viel Zeit vergeht, die Erinnerungen an Dich werden nie aufhören und uns immer wie leuchtende Sterne begleiten.

Bine, Du warst der Sonnenschein unter uns Freunden. Deine Lebensfreude hat uns alle angesteckt. In unseren Herzen wird Deine Sonne weiter strahlen.

Foto: Pixabay.com

Wir lieben und vermissen Dich

Dein Mann Hennes Kinder & Enkelkinder

Foto: Fotolia.com/Monuta/akz-o

Sabine Möller

* 19. Mai 1968

† 5. September 2021

Deine Lieblingsnachbarschaft Claudia & Thomas Leoni & Bardo Manuela & Volker Alex & Jens bh36mi21

Das 1. Jahr ohne Dich …

cf.36mi21

TRAUER & GEDENKEN

Bild von David Mark auf Pixabay


STADTNACHRICHTEN

Mittwoch, 8. September 2021 | NIBELUNGEN KURIER

BUND KREISGRUPPE WORMS: Neuer Vorstand gewählt Andrea Prior mit großem Lob verabschiedet

Rosenstrasse 81 • 68535 Edingen • Tel. 0 62 21 - 647 91 90

Einladung zur Jahreshauptversammlung Der FSV 1923 Abenheim lädt seine Mitglieder recht herzlich zur Jahreshauptversammlung am 17. September 2021 um 19 Uhr in das Vereinshaus Haarweg 4, 67550 Worms ein. ck36mi21

Die Tagesordnung liegt im Vereinshaus aus. Anträge können bis 1 Stunde vor Versammlungsbeginn eingereicht werden.

TE SE CH RV NO IC E

Trockner Kühlgeräte Elektroherde

lr52sa14

Kundendienst Fahrkostenpauschale 5,– EUR Ersatzteilannahme · www.elektrohaber.com Gebrauchtgeräte ab 100,– Euro

Worms · Scheidtstraße 9 · Montag bis Freitag 15 bis 18 Uhr · (0 62 41) 2 71 99

LEISELHEIM: 1. Ortsflohmarkt findet am 18. September statt

Schönes erhalten und wiederverwenden Der Stadtteil Leiselheim lädt am Samstag, dem 18. September, von 9 bis16 Uhr, zum 1. Ortsflohmarkt ein. Der Flohmarkt zieht sich mit seinen 60 Verkaufsständen durch den ganzen Ort und lädt zum Stöbern und Verweilen ein. Angeboten werden u.a.

Kleidung für jedes Alter, Bücher, Haushaltwaren uvm. Alle interessierten Leiselheimer können mitmachen. Anmeldungen sind per E-Mail an Leiselheimer-Ortsflohmarkt@ web.de oder auch spontan möglich.

Diamantene

ck36mi21

FREUDIGE ANLÄSSE Hochzeit

Vielen Dank für die Glückwünsche, Blumen und Geschenke. Wir haben uns sehr darüber gefreut.

Elenore & Heinz Hindel Liebe Mama, Oma und Uroma, zu Deinem

60. Geburtstag am 9. September 2021 wünschen wir Dir alles Gute, viel Glück und Gesundheit. Vielen Dank für Deine Hingabe, Liebe und Deinen jederzeit unermüdlichen Einsatz.

cf.36mi21

Wir lieben Dich!

Deine Kinder, Enkel und Urenkel

Der rote Teppich wird ausgerollt

Münzen, Sammlungen & Nachlässe seit 30 Jahren Münzhandel D. Gretler

Tel. (0 62 43) 4 57 59 12 · Mobil (01 77) 7 03 01 88

Äpfel – selbst ernten Ernte-Termine: 4. + 5. (Frühäpfel), 11. + 12., 18. + 19., 25. + 26. September und 2. + 3. Oktober 2021

Sorten: Elstar, Gala, Arlet, Jonagold, Pinova, Delicious, Rubinette, Topaz, Mairac, Red Jonaprince, Mutsu, Boskoop, Granny, Fuji, Idared … Wo?

Bechtheim, direkt an der Landstraße Richtung Monzernheim/ Alzey – nur an Wochenenden von 9 bis 17 Uhr

 (0 62 42) 71 28 www.apfel-orlemann.de

Stärkmühlweg 37 67574 Osthofen

Der Winter kommt – freuen Sie sich auf perfekte Entspannung in Ihrer individuell geplanten und perfekt gestalteten Sauna! Wir planen mit Ihnen Ihre Traumsauna und realisieren Ihre Wunschsauna. Ihre Sauna wird perfekt an Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst. Wir verwenden nur hochwertige Hölzer und ausgereifte Technik. Das garantiert eine hervorragende Isolation und Stabilität.

Wo.-Horchheim · (0 62 41) 3 31 31

punkt“ in der Siemensstraße. Der Frauenchor der Chorgemeinschaft ist dann gleich zweimal aktiv und zwar um 15 Uhr ebenfalls vor dem Treffpunkt und um 16 Uhr auf dem Horchheimer Marktplatz vor dem Bürgerhaus. Die Mini-Open-Air-Konzerte wollen die Vereinsverantwortlichen auch dafür nutzen um Spenden zugunsten von Gesangvereinen im Ahrtal zu sammeln, deren Vereinsräume zerstört wurden und dabei zu demonstrieren: Es geht um den Spaß an der Sache und den Zusammenhalt. Wir wollen zeigen: Das Singen in Gemeinschaft ist eine Bewegung, die bewegt.

www.goetz-bender.de

Die Gratiszeitung für das Nibelungenland

Tel. (01 77) 5 42 20 17

Qu übe alität r 30 sei t Jah r en Donnersberger

PA R T Y www.donnersbergerpartyservice-mandler.de

SERVICE

Telefon

Anzeige

WIGA-BAU-Technik GmbH: Spezialisten für Wintergärten, Überdachungen, Markisen, Sonnenschutz und Barports laden am 11. und 12. September ein

Oktoberfest HÜTTENFELD – Es geht los, die WIGA-BAU öffnet am 11. und 12. September 2021 jeweils von 10 bis 17 Uhr die Türen. Die Spezialisten für Wintergärten, Überdachungen, Markisen, Sonnenschutz und Carports stehen Ihnen an beiden Tagen im Rahmen des diesjährigen Oktoberfestes Rede und Antwort. Die WIGA-BAU bietet Lösungen von Beratung, Planung bis zur Ausführung aus einer Hand. Für das erfahrene Team gehören Zuverlässigkeit und Flexibilität ebenso wie Qualität zu fairen Preisen zur Geschäftsphilosophie. Bei dem Team der WIGA-BAU-Technik stehen Kundenwünsche und Flexibilität im Mittelpunkt. Ob es um Wärmeschutzgläser, Sicherheitsgläser, Glasschiebetüren, Faltanlagen oder Sonderkon-

ck36mi21

Münzankauf

Alles rund ums Einmachen, große Auswahl an Zubehör

CHORGEMEINSCHAFT HORCHHEIM: Teilnahme am Red Carpet Day am 12. September ab 11.30 Uhr

Der Chorverband RheinlandPfalz und der Chorverband der Pfalz rufen am Sonntag, dem 12. September, die Chöre im Land zur Teilnahme am Red Carpet Day auf um dabei zu zeigen, uns gibt es noch. Auch in Horchheim wird deswegen der rote Teppich von der Chorgemeinschaft 2012 ausgerollt und zwar gleich dreimal. Unter dem Motto „Sie können nicht zu uns kommen, also kommen wir zu Ihnen“ geben die Chöre kleine musikalische Kostproben aus Ihrem Repertoire und zwar live und draußen. Los geht es mit dem Männerchor um 11.30 Uhr auf der Wiese vor dem Siedlerheim „Treff-

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 9 –17 Uhr

ck35sa21

Wolfram Plank

Sie finden uns an der Landstraße K3 zwischen Worms-Heppenheim und Pfeddersheim.

In die Politik eingemischt

Telefax

Party-Service Mandler GmbH Geschäftsführer Carsten Lauschke Ostlandstraße 4 67304 Eisenberg (0 63 59) 80 32 56 (0 63 51) 9 89 44 05 (0 63 51) 9 89 44 06

sf28mi15

Soziale Dienste Heidelberg Haushaltsauflösungen wohnungsräumungen & us .d e w w w .r ec yc li n gk a uf ha

Gala + Elstar + Boskoop + Topaz

Außerdem bieten wir noch an: Kartoffeln, Zwiebeln, Tomaten, Birnen, Mirabellen und Säfte aus umweltschonendem, integriertem und kontrolliertem Anbau

Projekte umgesetzt und beachtliche Erfolge erzielt“, so Leukam.

Neben der Gründung einer Kindergruppe waren dies beispielsweise verschiedene öffentlichkeitswirksame Aktionen zu den Themen Klimawandel, Atomausstieg, Müll, Landwirtschaft und Mikroplastik. Immer wieder haben sich die Aktiven der Kreisgruppe in die Wormser Politik eingemischt. So haben sie zum Beispiel in einem Aktionsbündnis gemeinsam mit anderen Verbänden das Industriegebiet Hoher Stein verhindert. In Kooperation mit dem ADFC, NABU und dem VCD setzt sich der BUND aktuell für ein nachhaltiges Mobilitätskonzept in Worms ein. Darüber hinaus kümmert sich die Gruppe natürlich auch um den klassischen Naturschutz, pflegt wertvolle Biotope und legt neue naturnahe Lebensräume an, errichtet Nistkästen und Insektenhotels und kümmert sich als Bachpate um die Pfrimm und den Eisbach.

Äpfel + Zwetschgen zum Selbstpflücken

Überdachungen • Wintergärten Sonnenschutz • Markisen

struktion welcher Art auch immer geht, bei WIGA-BAU findet der Kunde die richtige Lösung. Vertreten ist das Unternehmen übrigens auch auf diversen Ausstellungen und Messen wie in Mannheim, Darmstadt, Ludwigshafen, Mainz, Worms, Sinsheim, Bensheim, Schwetzingen, Weinheim, Bad Kreuznach und Bad Dürkheim. Beim Grillfest, bei dem für Speis und Trank gesorgt ist, bietet sich die Möglichkeit zur freien Umschau sowie für Information und Beratung. Das Team der WIGA-BAU- Technik GmbH freut sich auf ihren Besuch. zg Weitere Informationen bei WIGA-BAU An der Tuchbleiche 40 68623 Lampertheim-Hüttenfeld Telefon 06256/859680

ein Wir sind 0 09 DIN EN 1 r e zertifiziert Betrieb

Grillfest

– Tag der offenen Tür – Sa., 11. September und So., 12. September 2021 Jeweils von 10 bis 17 Uhr Es gelten die allgemeinen Corona-Hygienebestimmungen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktion 10 % Hausrabatt

WIGA-BAU-Technik GmbH An der Tuchbleiche 40 68623 Lampertheim-Hüttenfeld Tel. 06256 - 859 680 • Fax 06256 - 859 691

TOP-QUALITÄT • TOP PREISE

cr.35mi21

foerderverein@hospizhilfeͲworms.de

Die Kreisgruppe Worms des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) wählte am 2. September auf ihrer Mitgliederversammlung den Vorstand turnusgemäß neu. Neuer Vorsitzender ist Michael Leukam. Er ist seit 1997 in der BUND Kreisgruppe aktiv und gehört dem Vorstand seit 12 Jahren an. Michael Leukam löst Andrea Prior ab, die das Amt der Vorsitzenden in Summe 15 Jahre lang innehatte. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Andrea Prior, Uli Weiß und Klaus Horn gewählt. Andrea Prior gründete 1990 gemeinsam mit anderen Naturschützern den Umweltverband zunächst als Ortsgruppe und leitete diese bis 1992. Im selben Jahr wurde die Ortsgruppe zur eigenständigen Kreisgruppe. Heute zählt der BUND in Worms über 300 Mitglieder. An ihrer Spitze stand Andrea Prior von 2008 bis 2021. „Andrea Prior hat sich in ihrer Zeit als Vorsitzende sehr engagiert und kompetent für den Natur- und Umweltschutz in Worms eingesetzt“, lobt Michael Leukam. „Unter ihrer Leitung hat der BUND viele

Betrieb: Worms-Heppenheim, Kirchhofplatz 5, Tel. (0 62 41) 3 39 88

tag, A b S am s 2 0 2 1 mb e r 11. Septe

cf.24sa21

Sparkasse WormsͲAlzeyͲRied IBAN: DE 86 5535 0010 0021 7065 04 BIC: MALADE51WOR

Waschmaschinen Geschirrspüler

Frieß

Zahlreiche Projekte wurden umgesetzt

Förderverein (Spendenkonto)

Ihr für

Obstquelle

ck34mi21

Jetzt Mitglied werden!

13


14 LOKAL-SPORT

NIBELUNGEN KURIER | Mittwoch, 8. September 2021

100-JÄHRIGES JUBILÄUM: Gelungenes Wasserball-Turnier im Wormser Floßhafen / Großer Planungsbedarf für das Jahr 2022

Poseidon ist auch ein Sonnengott!

Ein Wasserballturnier im Floßhafen war ein würdiger Rahmen für das 100-jährige Jubiläum vom SC Poseidon.

Bei optimalen Bedingungen veranstaltete der 1. Wormser Schwimmclub Poseidon zum 100-jährigen Jubiläum ein Wasserballturnier. Die Besonderheit diesmal war, dass ein schwimmendes Becken mit zwei Toren im Floßhafen am Poseidon-Gelände installiert wurden. Die Gastmannschaften u.a. aus Dresden, München, Stuttgart oder Saarbrücken waren genauso begeistert wie das Heimteam. Dank der Hilfe aus der Bootsabteilung mit Abteilungschef Holger Klett und seinem fleißigen Team war die Verpflegung mit Dutch Oven, Grillfleisch und Würstchen und der Ablauf perfekt. Als Sahnehäubchen strahlte die Sonne durchgehend auf die Spieler. Turnierorganisator Torsten Weber und Wasserballwart Andreas Bleicher wollten zum runden Festjahr wieder zu den Wurzeln des Vereins an den Rhein. Jahrzehntelang wurden dort die Schwimm- und Wasser-

ballwettkämpfe durchgeführt, ehe in den 70er-Jahren der Badebetrieb aus gesundheitlichen Gründen untersagt wurde. Die weitere Geschichte ist bekannt: Poseidon wechselte in die CarlVillinger-Straße mit eigenem Freibad und Vereinsheim mit entsprechender Erfolgsgeschichte. Nun können die Wasserballer nach fast 50 Jahren wieder vermelden, dass der Wasserball wieder im Hafenbecken schwimmen und fliegen kann. Die Wasserqualität ist unbedenklich und sogar die Temperaturen des Wassers stiegen in den letzten Tagen an die 20 Grad Grenze. Die neun Teams aus ganz Deutschland spielten samstags in der Vorrunde die Qualifikanten für die Finalspiele samstags abends und sonntags morgens aus. Neben hohen Ergebnissen waren auch knappe Resultate z.B. WV Darmstadt gg. „Poseidons Ehemalige“ (7:6) dabei. Die Schiedsrichterfunktion außerhalb des

Wassers wurde pragmatisch gelöst: Da das Spielfeld direkt neben den parkenden Booten aufgebaut war, durfte ein Schiri vom Bug des Motorboots mit gutem Blickfeld die Spiele lenken. Trotz der normalerweise etwas raueren Sportart waren die Spiele immer sehr fair, denn man freute sich auf allen Seiten, dass endlich wieder ein Spielbetrieb möglich war. Selbstverständlich hatten die Verantwortlichen ein abgestimmtes Hygienekonzept vorgelegt und freiwillig auf eine Bewerbung mit Zuschauern verzichtet. Besonders Sonntagmorgen war deshalb das Erstaunen der Ausflügler auf der anderen Seite des Floßhafens groß und einige Neugierige schauten ins XXL-Becken.

Stuttgart gewinnt Turnier Im Finale siegte dann Stuttgart gegen Dresden in einem spannenden Match mit 7:5. Saarbrü-

TENNIS-CLUBS ROT-WEISS: Julian Djabarian als neuer Vorsitzender / Dr. Michael Döppert zum Ehrenmitglied ernannt

Jugendarbeit und Pfeddersheimer Tennishalle im Fokus

Foto: Marcus Diehl

cken überraschte mit einer konstanten Leistung und holte den Pokal für den 3. Platz. WV Darmstadt war auch für den aktuellen Kader der Gastgeber Poseidon zu stark und wurde Vierter. Im direkten Duell um Platz fünf setzte sich Poseidon dann knapp mit 5:4 gegen München durch. Auf den weiteren Plätzen folgten u.a. Gemmingen und Tübingen. Alle Teams waren begeistert und forderten die Wiederholung des eigentlich einmaligen WasserballExperiments. Auch die Bootsabteilung überlegt schon an einer Gründung eines weiteren Wasserball-Teams bei Poseidon – also besteht viel Planungsbedarf für 2022 – und dann hoffentlich mit Zuschauern und wieder bei herrlichem Sonnenschein im Wormser Floßhafen. Dem Backfischfest geschuldet, verabschiedeten die ca. 100 Aktiven das Jubiläumsfest des 1. Wormser Schwimmclubs mit einem lautstarken Dreifach-AHOI!

Die diesjährige Mitgliederversammlung am 4. September beim TC Rot-Weiß Worms stand ganz im Zeichen der Neuwahlen. Der 31-jährige Julian Djabarian, der bereits von 2015 bis 2019 den Vorstand der Rot-Weißen anführen durfte, wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er beerbt damit Dr. Michael Döppert, der den Verein durch die schwierige CoronaPhase navigierte. Döppert wurde für seine jahrzehntelange Vorstandsarbeit mit der höchsten Ehre im Verein belegt und einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt. Ebenfalls geehrt wurden einige Mitglieder für ihre langjährigen Vereinszugehörigkeiten. Darunter Helga Greiß und Dr. Adolf Brauer, die dem TC RotWeiß bereits seit eindrucksvollen 65 Jahren die Treue halten. Djabarian wird gemeinsam mit Lukas Gaedt (27), der erneut zum 2. Vorsitzenden gewählt wurde, die Spitze des Vereins bilden.

Außerdem kann sich der Verein über zwei neue Gesichter im Vorstand freuen. Ralf Bastian wurde zum technischen Beisitzer und David Anthofer zum neuen Sportwart gewählt. Florian Lenz, Anne Graumann sowie Marvin Schäfer stellten sich nicht zur Wiederwahl. Der neugewählte Vorstand wird sich auch weiterhin schwerpunktmäßig in der Jugendarbeit engagieren. Der Verein, der mittlerweile wieder über 110 Kinder und Jugendliche im Training betreut, wird gemeinsam mit seinem Trainer, dem ehemaligen Bundesliga-Profi und amtierenden Deutschen Meister der Altersklasse 40 Franz Stauder, den eingeschlagenen Weg in der Jugend weitergehen. Neben der Jugendarbeit wird besonders der Betrieb der eigenen Tennishalle in Worms-Pfeddersheim im Fokus des neuen Vorstands liegen. Außerdem soll die Vereinsanlage am Pfrimmpark weiter modernisiert werden.

Der neue Vorstand (nicht komplett): Peter Heppel, Lisa Anthofer, Hildegard Kienzle, David Anthofer, Heidi Saur, Theo Reiss, Birgit Heppel, Julian Djabarian, Lukas Gaedt (von links).

FUSSBALL OBERLIGA RHEINLAND-PFALZ/SAAR: „Letztes Aufgebot“ der TSG Pfeddersheim trennt sich 2:2-Unentschieden vom FSV Jägersburg

Punktgewinn oder Punktverlust? VON JÜRGEN JAAP | „Vor dem Spiel wären wir mit einem Punkt hoch zufrieden gewesen. Nach dem Spiel ärgere ich mich darüber, dass wir nicht drei Punkte mitgenommen haben.“ Tim Harenberg, Trainer des FSV Jägersburg, wertete das 2:2-Unentschieden seiner Elf im Auswärtsspiel der Fußball Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar bei der TSG Pfeddersheim als Punktverlust. Daniel Wilde, sein junger Pfeddersheimer Kollege auf der Trainerbank, sprach nach der Partie davon, dass sein Team trotz Überzahl in der letzten halben Stunde „kein gutes Spiel gemacht hat. Am Ende einer anstrengenden englischen Woche waren wir in der Schlussphase völlig platt. Daher nehmen wir diesen Zähler jetzt als Punktgewinn mit.“

TSG Pfeddersheim muss zehn Ausfälle kompensieren Letztendlich hatten beide Mannschaften in einer abwechslungsreichen Partie mit reichlichen Torchancen auf beiden Seiten die Gelegenheit als Sieger vom Platz zu gehen. Nach den beiden 2:0-Erfolgen zuletzt über TuS Mechtersheim und beim FV Dudenhofen ergab sich für Daniel Wilde die Aufstellung seiner Elf gegen die Saarländer aus einem Stadtteil von Homburg ob zehn verletzter Akteure quasi von selbst. So stand „Last-Minute-Zugang“ Max Lieberknecht in der Anfangsformation und Ben-

jamin Himmel gab nach einem kurzen Ausflug zum Wormser BLigisten Celtic Worms FC in der Schlussphase sein Comeback bei der TSG. Lieberknecht im Mittelfeld und Himmel in der Abwehr-Viererkette machten ihre Sache gut.

Melchisedec Yeboah. Der Pfeddersheimer Angreifer brachte zunächst einen von Tillschneider prima aufgelegten Ball nicht an Gästekeeper Mirko Vogel vorbei (34.) und setzte einen Kopfball knapp neben den Pfosten (41.).

Ausgeglichene erste Hälfte mit vielen Abschlüssen

In Überzahl geht TSG in Führung

Überhaupt: Das „letzte Aufgebot“ der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr, hatte durch Vllaznim Dautaj (3.), Matthias Tillschneider (5.) und Jan-Philipp Schünke (19.) drei dicke Chancen zur Führung. Auffällig war aber auch bereits in der ersten Hälfte der Partie, dass die zuletzt stabile Dreierkette in der TSG-Abwehr keinen Zugriff auf die beiden gefährlichen FSV-Außenstürmer Jan Reiplinger und Kristof Scherpf bekam. „Wir haben heute nicht so verteidigt, wie wir uns das vorgenommen hatten“, stellte Pfeddersheims erneut tadelloser Keeper Alexander Loch fest. Ein Fehlpass des unsicheren Elias Burkhardt führte fast zum 0:1, doch vergab Julian Fricker freistehend fahrlässig (16.). Jägersburg legte nach, zwang Alexander Loch zu klasse Paraden bei DistanzSchüssen von Sven Schreiber (31.) und Kristof Scherpf (40.). Die besten Einschussmöglichkeiten boten sich aber dem für den verletzt ausgeschiedenen Tim Dietz nach einer halben Stunde früh eingewechselten

Weiter ging’s mit Vollgas auch nach der Pause. Gleich die erste Offensiv-Aktion führte zum 1:0 der Gäste. Tim Pommerenke pflückte einen langen Schlag von der Mittellinie mit der Brust herunter und verwertete das Leder technisch perfekt mittels Lupfer über Alexander Loch (47.). Der Jubel beim FSV währte indes nicht lange, schickte der stark aufspielende Jan-Philipp Schünke doch Vllaznim Dautaj auf die Reise. Der TSG-Sturmtank schloss vom Strafraum mit einem satten Schuss ins rechte Eck blitzsauber ab – ebenfalls ein sehenswerter Treffer zum 1:1 (50.). Wenig später schien sich die Partie endgültig auf die Seite der Pfeddersheimer zu drehen, geriet Jägersburg nach absichtlichem Handspiel von Sven Schreiber, der damit eine Chance von Jan-Philipp Schünke vereitelte, in Unterzahl. Die A mpelkar te für den FSV’ler und ein weiterer Geniestreich der TSG-Offensive sorgten für die 2:1-Führung der Hausherren. Dautaj legte per Hacke für Neuzugang Max Lie-

ten Dreier in Folge für Pfeddersheim schien geebnet.

Jägersburg bestimmt die Schlussminuten

Benjamin Himmel gab nach kurzem Intermezzo bei Celtic Worms FC sein Comeback bei der TSG Pfeddersheim. Der 30-jährige Wormser sollte der TSG-Defensive in der Schlussphase der Oberliga-Partie gegen FSV Jägersburg den nötigen Rückhalt geben. Foto: Felix Diehl

berknecht auf, dessen punktgenaue Flanke Mel Yeboah in der

Mitte mit dem Kopf wuchtig eindrückte (68.). Der Weg zum drit-

Das schien allerdings nur so. „Wir haben auch nach dem Platzverweis stark gespielt“, fand Gästecoach Tim Harenberg. Der FSV drängte auf den Ausgleich, scheiterte jedoch beim Versuch von Pommerenke mit der Pieke (72.). Die nächste FSV-Attacke brachte aber den Erfolg. Wieder einmal kam Tim Schneider über die entblößte rechte TSG-Seite zur Flanke. In der Mitte rutschte Jan Reiplinger in den Pass und bugsierte das Leder unhaltbar unter die Latte (74.). Daniel Wilde stellte auf Viererkette um, brachte mit Benjamin Himmel und dem zuvor im Sturm erneut stark aufspielenden Matthias Tillschneider Sicherheit in die Pfeddersheimer Defensivabteilung. Die bei heißem Spätsommerwetter sichtbar auf dem Zahnfleisch laufenden TSG’ler hielten die gefährlichen Außenstürmer der Gäste nun einigermaßen in Schach. Und beinahe hätte Elias Burkert nach einem Freistoß von Marcel Oehler in der Schlussminute noch den Siegtreffer für die TSG erzielt. Am Ende aber blieb es beim leistungsgerechten 2:2-Remis, das der Gästecoach als Punktverlust und Daniel Wilde ob der personellen Schieflage seiner Elf als Punktgewinn einsortierte.


LOKAL-SPORT

Mittwoch, 8. September 2021 | NIBELUNGEN KURIER

15

FUSSBALL OBERLIGA RHEINLAND-PFALZ/SAAR: VfR Wormatia Worms siegt auch bei SV Röchling Völklingen mit 3:0 (0:0)

VON JÜRGEN JAAP | „Schönes spätsommerliches Fußball-Wetter, ein gutes Spiel hinten raus, drei Punkte im Sack, alles im Lot.“ So lautete das Kurzsteno von Wormatias Co-Trainer Christian Adam zum vierten Saisonspiel des VfR Wormatia Worms in der Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar bei SV Röchling Völklingen. Auch in der zweiten Auswärtspartie der Spielzeit 2021/2022 kamen die Nibelungenstädter nach dem 4:0 beim FC Speyer mit einem 3:0-Erfolg in Völklingen im Saarland erneut zu einem recht sicheren Dreier in der Fremde. Überhaupt: Auswärts bleibt die Elf von Cheftrainer Kristjan Glibo und Co-Trainer Christian Adam damit inklusive aller siegreich gestalteten Vorbereitungsspiele eine Macht. Es läuft für Wormatia diese Saison auf fremdem Geläuf.

Völklinger Bollwerk mit Fünferkette Einfach machten es die Saarländer den favorisierten Rheinhessen freilich nicht. „Völklingen spielte das prima, hat mit einer Fünferkette gestaffelt gestanden und ordentlich verteidigt“, sahen sich Christian Adam und seine Elf einem kompakten Abwehrriegel gegenüber. Erste Chancen erspielten sich die feldüberlegenen Wormaten, bei denen Sandro Loechelt und Gibriel Darkaoui nach überstandenen Blessuren in die Startformation rückten und zusammen mit Jannik Marx (Adam: „Er hat klasse alles abgeräumt, abgelau-

Grimmer staubt den Abpraller zur 1:0-Führung des VfR ab (52.). Wormatia blieb am Drücker und kam folgerichtig auch zum zweiten Treffer. Diesmal war es Noel Eichinger, der eine Hereingabe des kurz zuvor eingewechselten Henrique mit der linken Klebe in den Winkel hämmerte (66.). In dieser Szene wurde offenbar, dass Wormatia eben viel Qualität im breiten Kader hat. Für Christian Adam („Die Spieler von der Bank bringen stets Gefahr ins Spiel“) ist nicht zuletzt die qualitativ hochwertig besetzte Auswechselbank ein Grund für die steigende Dominanz seiner Elf mit zunehmender Spieldauer.

Christian Adam: „Ein sicherer Sieg“ Wormatia hatte die Partie nun im Griff und hätte durch einen Schuss von Lennart Grimmer die Führung ausbauen können (77.). Die 2:0-Führung war allerdings bereits die Vorentscheidung, da Völklingen im Spiel nach vorne zu harmlos agierte. Den auch in der Höhe verdienten Erfolg der Wormaten machte Kireski schließlich kurz vor dem Abpfiff perfekt. Auf Vorarbeit des eingewechselten Joey Lieshout netzte der Abwehrspieler ganz cool zum 3:0-Endstand ein (89.). „Ein sicherer Sieg“, wie Christian Adam befand. „Wir haben unser Spielsystem über die komplette Partie durchgezogen und das Spiel aufgrund einer Steigerung in Durchgang zwei verdient nach Hause gebracht.“

Gibriel Darkaoui kam im Auswärtsspiel bei SV Röchling Völklingen nach einer langwierigen Sehnenentzündung im Knie zum ersten Einsatz in der Startelf der Wormaten. Foto: Felix Diehl

fen und weggegrätscht“) die starke Mittelfeldachse bildeten, dennoch. Luis Kiefer schoss nach einem Steilpass links vorbei (9.). Simon Joachims nahm einen Lupfer in den Strafraum aus der Drehung, aber SV-Torwart Sebastian Buhl stand richtig (17.). Obwohl Wormatia weiter das Spiel bestimmte, bot sich die beste Gelegenheit der ersten Halbzeit den Gastgebern. Ein Freistoß landete nach einem Kopfball im Zentrum an der Unterkante der Latte. Ricco Cy-

mer im Tor des VfR wäre machtlos gewesen (37.). Nach der Pause münzte Wormatia sein Übergewicht wie auch schon in den beiden letzten Spielen gegen SV Elversberg II und in Speyer in Zählbares um. „Wir waren agiler und kamen mit unseren schnellen Spielern zu guten Chancen“, stellte Christian Adam zufrieden fest. Noel Eichinger spielte einen Ball in den Lauf von Luis Kiefer, der zunächst am Völklinger Schlussmann Buhl scheiterte. Lennart

Ausgezeichnet mit dem „Pluspunkt Gesundheit DTB“ für gesundheitsfördernde Bewegungsangebote.

Einladung zur Jahreshauptversammlung Am Donnerstag, dem 23. September 2021, um 19 Uhr im Vereinsheim „Alte Schule“, Binger Straße 63 Tagesordnungspunkte: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden 2. Verlesung des Protokolls 2019 3. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden 4. Bericht des Kassenwarts 5. Bericht der Kassenprüfer/-in 6. Entlastung des Vorstandes 7. Ergänzungswahlen 8. Wahl von 2 Kassenprüfern für 1 Jahr 9. Ehrungen 10. Anträge 11. Verschiedenes

ck36mi21

Auswärts ohne Fehl und Tadel

Anträge sind schriftlich zu stellen und müssen bis spätestens 21. September 2021 beim 1. Vorsitzenden, Hans-Jürgen Bergner, Nassauer Straße 6, 67549 Worms oder im Briefkasten des Vereinsheims, Binger Straße 63, 67549 Worms, eingeworfen werden. Bitte die 3G-Regeln (geimpft, genessen oder getestet) beachten. Impfausweis mitbringen.

Der Vorstand gez. Hans-Jürgen Bergner

TG WORMS: Jessica Keller holt Sieg über 3.000 Meter

„Mehr hätte ich mir nicht wünschen können“ Am ersten Mittwoch im September fand das letzte Pfungstädter Abendsportfest statt. Mit dabei war die TGW-Mittelstreckenläuferin Jessica Keller, die erst zum zweiten Mal überhaupt die 3.000 Meter-Distanz in Angriff nahm. Mit insgesamt neun Frauen stand Jessica am Start und konnte sich direkt an Position zwei setzen. Als sich dann nach 1.800 Meter das Tempo etwas verlangsamte, übernahm Jessica die Führung und setzte sich schnell vom Rest des Feldes ab. Mit einem letzten schnellen Kilometer von 3:09

Minuten rannte sie als Siegerin und einer Zeit von 9:45,39 Minuten über die Ziellinie. Diese Zeit über 3.000 Meter war für Jessica – nach den 1. 500 Meter und den 5.000 Meter – die dritte persönliche Bestleistung dieser Saison. „Ich konnte meine Rennen dieses Jahr immer konstant anlaufen und dann am Ende zu einem Endspurt anziehen. Drei Bestleistungen und ein Süddeutscher Meistertitel in meinem ersten Jahr in der U23, mehr hätte ich mir nicht wünschen können“, resümiert die 20-Jährige.

Medizin

ANZEIGE

Seit über 65 Jahren der Begleiter für guten Schlaf Deshalb überzeugt Baldriparan bis heute bei Schlafstörungen Schlafstörungen haben sich hierzulande zu einer Volkskrankheit entwickelt. Und so steigt die Auswahl an Schlafmitteln stetig. Doch seit über 65 Jahren ist Baldriparan – Stark für die Nacht für viele das Mittel der Wahl. Schließlich beschleunigt das pflanzliche Arzneimittel nicht nur das Einschlafen, sondern unterstützt auch das Durchschlafen1 – und das ohne Gewöhnungseffekt.

Mehr als die Hälfte der Deutschen hat aktuell Probleme beim Einschlafen. Sogar zwei Drittel leiden unter Durchschlafproblemen. Viele Schlafmittel versprechen Hilfe. Doch die Wahl des richtigen Präparates ist entscheidend, um Schlafstörungen langfristig in den Griff zu bekommen. Das Schlafmittel Baldriparan – Stark für die Nacht hat sich seit Generationen bewährt. Bis heute vertrauen zahlreiche Betroffene auf das pflanzliche Schlafmittel Nr. 1* aus der Apotheke – und das aus gutem Grund! Bewiesene Wirksamkeit Seit über 65 Jahren empfehlen Apotheken das pflanzliche Arz-

neimittel Baldriparan – Stark für die Nacht. Denn die Wirksamkeit des Baldrians ist wissenschaftlich in Studien belegt.2 Entscheidend dabei ist die Dosierung. Nur Schlafmittel, die ausreichend Baldrianwurzelextrakt enthalten, können bei Schlafstörungen nachweislich helfen. Baldriparan enthält ex tra hoch dosierten Baldrianwurzelextrakt. Das Besondere: Es beschleunigt nicht Die Traditionsmarke für guten Schlaf – nur das Einschlafen, seit sondern 65 Jahren fördert auch das Durchschlafen.1

ein ausreichend langer Tiefschlaf. Chemisch-synthetische Schlafmittel reduzieren jedoch meist den Tiefschlaf. Anders Baldriparan: Es verändert den natürlichen Schlafrhythmus nicht, bewahrt die Tiefschlafphase und fördert so das Durchschlafen.1 Somit verursacht es keine Müdigkeit am nächsten Morgen und ermöglicht einen erholten Start in den Tag.

Die Traditionsmarke für guten Schlaf –

seit 65 Jahren Entspannt durch die Nacht, erholt in den Tag Denn nur wer gut durchschläft, hat eine erholsame Nacht. Essenziell dafür ist

Auf Dauer gut schlafen Traditionsmarke ohneDiefürGewöhnungseff ekt guten Schlaf – seit 65nach Jahren vielen schlaflosen Doch Nächten ist es mit einer erholsamen Nacht nicht getan. Deshalb ist langfristige Hilfe gefragt. Aber unser Körper gewöhnt

Das Original

Baldriparan: Stark für die Nacht!

für guten Schlaf

» Beschleunigt das Einschlafen, fördert das Durchschlafen » Mit hoch dosiertem Baldrianwurzelextrakt Das » Rein pflanzlich und ohne Gewöhnungseffekt 1

Original für guten Schlaf

sich häufig an viele Präparate und deren Wirkung lässt nach.

Bei Baldriparan besteht dieses Risiko nicht.

Ü berzeugen auch Sie sich von Baldriparan – Stark für die Nacht: erholsamer Schlaf für einen guten Start in den Tag seit über 65 Jahren! Für Ihre Apotheke:

Baldriparan Stark für die Nacht (PZN 00499175)

Das Original

Mit hoch dosiertem Baldrian www.baldriparan.de

für guten Schlaf

1 bezogen auf die Linderung von nervös bedingten Schlafstörungen • 2Dorn, M. (2000). Efficacy and tolerability of Baldrian versus oxazepam in non-organic and non-psychiatric insomniacs: a randomised, double-blind, clinical, comparative study. Research in complementary and natural classical medicine, 7(2), 79–84. https://doi.org/10.1159/000021314; Schulz, H., Stolz, C. & Müller, J. (1994). The effect of valerian extract on sleep polygraphy in poor sleepers: a pilot study. Pharmacopsychiatry, 27(4), 147–151. https://doi.org/10.1055/s-2007-1014295 • *Insight Health MAT 07/2021 • Abbildung Betroffenen nachempfunden BALDRIPARAN STARK FÜR DIE NACHT. Wirkstoff: Trockenextrakt aus Baldrianwurzel. Zur Linderung von nervös bedingten Schlafstörungen. Enthält Sucrose (Zucker). www.baldriparan.de • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. • PharmaSGP GmbH, 82166 Gräfelfing

210901_HP841_L_WoB_Format2_V2_mm.indd 1

01.09.21 15:08


16 ANZEIGEN

NIBELUNGEN KURIER | Mittwoch, 8. September 2021

STELLENANGEBOTE

Feuchte Mauern und Gebäude müssen nicht sein!

Stellenmarkt

FRÜHSTÜCKSKRAFT (m/w/d) ck36mi21

in Teilzeit (30 Std./Woche, € 13,–/Std.)

jobs. nibelungen-kurier.de

rh50mi19

abrufbar

Tel. (01 77) 6 45 98 70

Krankenpflege & Betreuung Kuttler www.Kuttler-Pflege.de eter Gänsebraten für 119 € inkl. Beilagen auch zum Mitnehmen* Bertolt-Brecht-Weg 1 en uns auf67592 Ihre Anfrage unter +49 (0) 62 41 / 30 8 - 0 Tel. 0 62 43 - 90 38 31 Flörsheim-Dalsheim

Email an info@parkhotel-prinzcarl.de Abholung mit Vorkasse, kein Lieferservice, 7 Werktage Vorlaufzeit)

SUCHEN SIE EINEN NEBENJOB?www.Kuttler-Pflege.de

Krankenpflege & Betreuung Kuttler rkhotel-prinzcarl.de

Tel. 0 62 43 - 90 38 31

Arbeiten an der frischen Luft und jede Menge Bewegung.

Zeitungsausträger

ck35sa21

www.nibelungen-kurier.de

Sekretär/in, für alle anfallenden Arbeiten im Büro, an 2–3 Tagen/Woche vormittags, ab sofort gesucht. Bewerbungen bitte an: Bauer Reisegastronomie GbR info@bauer-reisegastronomie.de

(m/w/d)

für die Zustellung des Nibelungen Kuriers ab sofort mit festem Gebiet in

Offstein

Mit kurzem Lebenslauf

info@stark-insulations.de Tel. (0 62 41) 48 01 20

Fa. Thorsten Uhly Transporte sucht ab sofort:

So finanziere ich mir mein neues Smartphone

Berufskraftfahrer (m/w) in Vollzeit – ADR von Vorteil – Kl. 2 oder 3 (alt) – inkl. Module

Ihr Wohnort ist nicht dabei? Dann schreiben Sie uns und lassen sich vormerken, wenn ein Bezirk in Ihrer Nähe neu zu vergeben ist.

Aushilfsfahrer

Egal, ob Sie Schüler oder Rentner sind, Hausfrau, berufstätig oder arbeitslos – wenn Sie gut zu Fuß, zuverlässig und gewissenhaft sind, bewerben Sie sich. Freie Zeiteinteilung (die Zustellung muss mittwochs bis 18 Uhr und samstags bis 16 Uhr erfolgt sein)

unter Telefon (01 76) 60 18 10 40 an. (Di. 9–21 Uhr, Mi. 6–18 Uhr, Do. 9–16 Uhr, Fr. 9–21 Uhr, Sa. 6–16 Uhr.)

cf.36mi21

Bitte rufen Sie unseren Vertriebsleiter Herrn Kuball

Bl26sa17

Bertolt-Brecht-Weg 1 67592 Flörsheim-Dalsheim

Du bist teamfähig, lernwillig und hast keine Berührungsängste mit Isoliermaterialien. Gerne auch mit abgeschlossener Berufsausbildung als Schlosser, Isolierer, Installateur, technischer Zeichner. Vollzeit, Teilzeit, Minijob

ck34sa21

ck36mi21

EBRATEN IM 3-jährig PARKHOTEL PRINZ CARL • eine examinierte Pflegekraft (m/w/d) 11.11. SERVIEREN WIR IHNEN OFENFRISCHEN GÄNSEBRATEN MIT HAUSGEMACHTEN auf geringfügiger Basis für 2 x wöchentlich, individuelle Arbeitszeit. FELTALERN, APFELROTKOHL, PORTWEINSAUCE UND GLASIERTEN MARONEN.

(m/w) zur Auslieferung von Druckerzeugnissen und Prospekten, Führerscheinklasse 3, mit Modul von Vorteil Bewerbung schriftlich an: Thorsten Uhly · Dorfgrabenstraße 90 67551 Worms · Tel. (0 62 41) 95 06 21

Reinigungskraft (m/w/d)

Coupon für private Kleinanzeigen Coupon per Post schicken oder Anzeige online aufgeben (nur für Kunden mit Online-Banking): www.nibelungen-kurier.de

Bild liegt bei Bild per E-Mail gesendet an: verlag@nibelungen-kurier.de

Bitte gewünschte Rubrik ankreuzen

Telefon Der Auftraggeber erklärt sich bereit, für Rückfragen und Leserservice vom Nibelungen Kurier angerufen zu werden. Ihr Widerrufsrecht erlischt, nach dem jeweiligen Ablauf des Anzeigenschlusstermins der gebuchten Ausgabe. Gemäß Art. 6 DSGVO werden die Daten für den Geschäftszweck elektronisch verarbeitet und gespeichert. Es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (https://nibelungen-kurier. de/impressum/) sowie unsere Datenschutzerklärung (https:// nibelungen-kurier.de/datenschutzerklaerung/).

Unterschrift

Bekanntschaften

(nur mit Chiffre möglich)

Mietangebote Mietgesuche Immobilien Garage/Stellplatz Verschiedenes Garten Stellenangebote

Stellengesuche Verkäufe Suche Hobby Tiere Unterricht Auto Verschenken & Tauschen 1 x kostenlos*

Suche Arbeit: alle Art Pflaster, Platten und Randsteine verlegen (Minijob). Tel. (01 60) 5 64 26 59

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen. Tel. (0 39 44) 3 61 60 www.wm-aw.de Fa.

AUTO Autopark Gernsheim

FLOHMÄRKTE Garagen-Flohmarkt am 11.09.2021 von 10 bis 14 Uhr, Zornstraße 4 in Worms Flohmarkt in Gutsschänke Wehrhof, Sa. 11. September, 10–14 Uhr, Geschirr, Inventar, Tische, Stühle, u.v.m., Schloßstraße 66, Wo.-Pfeddersheim.

MIETANGEBOTE

VERSCHIEDENES

Ständig 1 Zi. in WG, möbliert, mit Küche & Bad in Worms oder Osthofen zvm. WM 450,– EUR (inkl. NK). Tel. (01 71) 1 98 70 03

Wespenentfernung u. -beratung vom Fachmann. Tel. (01 75) 5 43 24 30

g Schimmelsanierun t er TÜV-zertifizi

WOHNMOBILE

Suche Minijob im Bereich Gartenarbeit, Umgebung Worms. Tel. (0 62 41) 4 96 03 12

Ich (73 J., verh. und trotzdem einsam) suche eine diskrete Freundin. gentleman-71@web.de

Ankauf aller Fahrzeuge! Auch nach Unfall & ohne TÜV! (0 62 58) 37 73 i21 35m (01 74) 2 02 77 29 cf.

Golf autom. 4T, EZ 95, 173tkm, 2. Hd. SL, ZV EL. SD, TÜV neu, opt. Zustand 2.000,– EUR. Tel. (01 72) 6 30 18 63 RENTNER-AUTO, org., 49.650 km, ASTRA G, EZ 12/2001, silber, Schalter, Benziner, Grüne Plakette, Klima, Sommer- + Winterreifen. TÜV 09/2023, GaWa., 2.900,– EUR. Tel. (01 76) 98 57 70 41

KONTAKTE

2 Zi. Souterrain in Wo.-Herrnsheim, ruhige Lage, mit Bad+Kochnische, 42 m2, ab 1.10.2021 an Einzelperson ohne Tiere zvm., WM 450,– EUR, 2 MM Kaution. Tel. (0 62 41) 59 45 80 2 ZKB + Dachstudio in Worms-Pfiffligheim zvm., ca. 70 m², KM 490,– EUR + NK 185,– EUR + 2 MM KT. Tel. (01 76) 70 78 18 78 2 ZKB, EG, in Wo.-Pfiffligheim zvm., ca. 50 m², KM 490,– EUR + NK 185,– EUR + 2 MM KT. Tel. (01 76) 70 78 18 78 Ibersheim – möblierte ELW (58 m²), bestehend aus: Kü., Du., gr. Wohnzi., kl. Schlafzi., WM 380,– EUR, ab 1.9. an NR zvm. Tel. (0 62 46) 5 22

STELLENANGEBOT Verputzer gesucht in Worms auf 450-Euro-Basis für Anbau. Gerne auch Rentner. Bei Interesse bitte anrufen. Tel. (01 75) 1 46 27 60

! 5,– EUR

Fotoanzeige nur zusätzlich!

Wie oft soll Ihre Anzeige erscheinen?

Betrag liegt bar bei

PLZ/Ort

BEKANNTSCHAFTEN

Rentnerin sucht 2 ZKB, EG, WM mit Hzg. 400,– EUR, ab sofort, ein Balkon oder Terrasse, wenn möglich – kein Muss, in Wo. + Umgeb. Tel. (0 15 90) 6 49 30 63

ck35sa21

Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie auf unserer Homepage unter www.bobenheim-roxheim.de Für Rückfragen steht die Personalverwaltung (Tel. 06239 / 939-1304) gerne zur Verfügung. Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis 26.09.2021 an: Gemeindeverwaltung, Personalverwaltung Rathausplatz 1, 67240 Bobenheim-Roxheim oder als pdf-Dokument per E-Mail an: personalverwaltung@bobenheim-roxheim.de

Straße

Hochheim oder Leiselheim (Kauf od. Miete) E-Mail: Haus.in.Wo.gesucht@web.de

MIETGESUCHE

11,8 Std./Woche

Name, Vorname

mit Garten in Worms-Pfiffligheim,

Worms, 1 ZKBB zu zvm., teilmöbliert, (30 m²) ab 01.10.2021, KM 350,– EUR + NK 150,– EUR + 2 MM Tel. (01 62) 9 44 06 19

Die Gemeinde Bobenheim-Roxheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Datum

Junge Familie sucht Haus

UNSER TEAM BRAUCHT VERSTÄRKUNG

32€ PRO PORTION Zur Mitarbeit im QM–Bereich in unserem amb. Pflegedienst suchen wir

STELLENGESUCHE

Suchen dringend ETWs, EFHs und MFHs für Kapitalanleger und Eigennutzer, kurzfristig abwickelbar und Barzahlung möglich: Immobilien Kiesewetter GmbH

ONLINE

Prinz-Carl-Anlage 10–14, 67547 Worms direktion@parkhotel-prinzcarl.de 32€ PRO PORTION

Groß-Umstadt

Tel. 06078/9 67 94 95 IMMOBILIENGESUCHE

Die aktuellen Stellen-Angebote aus dem NK

T HAUSGEMACHTEN N MARONEN.

GB GmbH – BSS

rh22mi19

WIR SUCHEN AB SOFORT

WIR BIETEN IHNEN: * Motivierte Kolleginnen und Kollegen * Faires und gutes Gehalt * Positives Arbeitsklima

Schimmel im Haus macht Mensch und Tier krank! Denken Sie an Ihre Gesundheit und die Ihrer Liebsten! Nach einer kostenlosen Analyse folgt die fachmännische Bauwerksabdichtung und setzt dem Albtraum Nässe / Schimmel ein Ende.

Der regionale

Anzeige soll

x erscheinen

Mi. Sa. oder aufeinanderfolgend + Foto € 5,–

+ Chiffre € 5,–

Gesamtbetrag € Für interne Bearbeitung bitte frei lassen:

* Kein Tausch gegen Wertgutscheine

Coupon ausschneiden und in Briefumschlag an den Verlag Nibelungen Kurier GmbH, Prinz-Carl-Anlage 20, 67547 Worms, schicken.

Für unsere Leser mit Online-Banking:

Machen Sie’s online Anzeigen können Sie rund um die Uhr auch online aufgeben!

www.nibelungen-kurier.de

IMPRESSUM Verlag Nibelungen Kurier GmbH · 67547 Worms · Prinz-Carl-Anlage 20 (Zugleich auch ladungsfähige Anschrift für die im Impressum genannten Verantwortlichen) 06241 9578-0 · Fax 06241 9578-78 · www.nibelungen-kurier.de · info@nibelungen-kurier.de Auflage 51.355 (mittwochs) 60.170 (samstags) verteilte Exemplare Kombi-Preisliste Nr. 16 / 15.8.2021 Druck reiff zeitungsdruck GmbH · Off enburg Verteilung Nibelungenland Vertriebsgesellschaft mbH Prinz-Carl-Anlage 20 · 67547 Worms Redaktion Robert Lehr, Vera Beiersdörfer, Ina Pohl 06241 9578-25 redaktion@nibelungen-kurier.de Redaktionsleitung Steff en Heumann Private Anzeigen-Info 06241 9578-0 Verantwortlich für den Anzeigenteil und den redaktionellen Inhalt Frank Meinel

Falls Sie den Nibelungen Kurier nicht mehr erhalten möchten, bitten wir Sie, einen Aufkleber mit dem Hinweis „Keine kostenlosen Zeitungen“ an Ihrem Briefkasten anzubringen. Weitere Informationen finden Sie auf dem Verbraucherportal www.werbung-im-briefkasten.de

5,– 10,– Geben Sie am Ende Ihres Textes bitte Ihre Telefon-Nummer an oder vermerken Sie „Chiffre“, falls gewünscht.

Ihre Anzeige erscheint kostenfrei auch in unserer Online-Ausgabe!


607 | KW 36 | 8. September 2021 Anzeigensonderveröffentlichung

JÜDISCHES WORMS ERLEBEN „WIR SIND WELTERBE“

Nach der Anerkennung kommt die Arbeit Seite 2/3

ZEUGNISSE LEBENDIGER TRADITION

Was SchUM so bedeutsam macht

Seite 4

SPANNENDE ZEITREISEN

Der „Heilige Sand“ in Worms | Foto: Vera Beiersdörfer / Nibelungen Kurier

SchUM-App lässt die jüdische Geschichte erleben Seite 6


2

JÜDISCHES WORMS ERLEBEN

8. September 2021 Anzeigensonderveröffentlichung

JÜDISCHES WORMS ALS TEIL DES WELTERBES: Was geschieht in SchUM und was passiert in Worms Einführungsveranstaltung am 14. September um 19 Uhr in der Volkshochschule / Anmeldung erforderlich

„Wir sind Welterbe“ – Nach der Anerkennung kommt nun die Arbeit

Dier Synagoge stellt eine wichtige Sehenswürdigkeit in Worms dar, die meist in Verbindung mit dem alten jüdischen Friedhof „Heiliger Sand“ besucht wird. Archivfoto: Ina Pohl

ck36mi21

VON ROBERT LEHR | Die jüdischen Gemeinden in den Städten Speyer, Worms und Mainz bildeten im Mittelalter mit SchUM (Spira, Warmaisa, Magenza) einen Bund, der das Judentum in Mitteleuropa und Deutschland (Aschkenas) durch seine Architektur und Gelehrsamkeit zutiefst prägte. In hebräischen Quellen werden diese drei Gemeinden seit dem 12. Jahrhundert auch als „die Heiligen Gemeinden“ benannt. Das jüdische Erbe in diesen Städten am Rhein ist einzigartig, weltweit bekannt und lebendiger Bestandteil des aschkenasischen Judentums. Seit dem 27. Juli diesen Jahres ist es eingeschriebenes UNESCO-Weltkulturerbe. Der Monumentenantrag berücksichtigt zwar auch das geistige Erbe, dieses ist jedoch nicht ausschlaggebend gewesen für die Einschreibung.

Beate Mustermann Karolina Krüger Beratungsstellenleiterin Beratungsstellenleiterin Droste-Hülshoff-Str. 33 Musterstr. 22 67549 Musterhausen Worms 12345 karolina.krueger@vlh.de

 06321 490149 06241 9099822

Nach der UNESCO-Anerkennung wollte der NK von Dr. Susanne Urban wissen, was in SchUM und was in Worms nun passiert. Die Historikerin ist seit 2015 Geschäftsführerin des SchUM-Städte e.V. mit Sitz am Wormser Synagogenplatz. Der Verein hat maßgeblich den Antrag um Aufnahme der einzigartigen mittelalterlichen jüdischen Stätten in das UNESCO-Weltkulturerbe auf den Weg gebracht und ihn durch zahlreiche Veranstaltungen mit medialer Begleitung öffentlich bekannt gemacht hat. „Nach der Anerkennung ist mitten in der Arbeit“ – Das jedenfalls wird deutlich, wenn man Dr. Susanne Urban nach den aktuellen Herausforderungen im Zuge der UNESCO-Anerkennung fragt. Es brauche jetzt starke gemeinsame Strategien für den Erhalt, aber auch für die Vermittlung der Monumente und Friedhöfe, zitiert Urban Anna Kischner als Vorsitzende der Jüdischen Ge-

meinde Mainz, die auch Inhaberin der SchUM-Stätten in Worms ist, „Es geht darum, die Steine zum Sprechen zu bringen!“ Dafür böte sich das Jüdische Museum im Raschi-Haus an, das seit einem Jahr eine neue Ausstellung zu SchUM zeige, betont Dr. Urban. Laut den Einträgen im Gästebuch stoße die Ausstellung auf rege Resonanz. Darüberhinaus würde die SchUM-App (siehe auch Seite 6) derzeit um die Geschichte aus Mainz erweitert und ab Spätherbst eventuell auch den einen oder anderen Wormser „mit Smartphone und Ohrstöpsel durch die Straßen von Mainz stromern lassen“. Ein Film ist abgedreht und ab dem 13. September abends auf dem You Tube Kanal des SchUM e.V. sowie auf der Website unter https://schumstaedte.de zu sehen. Hier verbinde sich der in Berlin lebende Israeli Ben Salomo mit seinen persönlichen Wurzeln in SchUM. „Man darf gespannt sein“, verspricht die Historikerin.

Was geschieht konkret hier in Worms Für Worms und seine touristische Infrastruktur ist es von besonderer Bedeutung, wie die konkreten Pläne vor Ort aussehen. Dr. Susanne Urban weiß: „Es gibt erste Diskussionen um einen Standort des künftigen Wormser UNESCO-Besucherpavillons zu SchUM“. In Mainz sei der Wettbewerb entschieden und nun gehe es dort in die Planungsphase. „In Worms wird seitens etlicher Akteure durchaus ein Platz hinter dem Museum präferiert, um einen Synergieeffekt zwischen Museum, Monumenten und UNESCO-Besuchervermittlung zu schaffen“, so Dr. Susanne Urban. Bitte lesen Sie weiter auf Seite 3


8. September 2021 Anzeigensonderveröffentlichung

JÜDISCHES WORMS ERLEBEN

Fortsetzung von Seite 2 Worms habe zwischenzeitlich für den „Heiligen Sand“ und die Synagoge einen Sicherheitsdienst engagiert, so Dr. Susanne Urban zu etwaigen Problem- oder Gefahrenlagen. Zwei Personen seien jeweils an den beiden Orten zugange, um Besuchende zu kontrollieren, aber auch zu instruieren. „Was geht auf einem jüdischen Friedhof, was nicht?“, gelte es zu vermitteln. „So sollen die Trampelpfade, die von so vielen Besuchenden genutzt wurden, endlich der Vergangenheit angehören“, betont Urban. Die Interessierten sollten auf den Wegen bleiben, wie es die jüdischen Religionsgesetze vorsehen und die Jüdische Gemeinde Mainz auch gemeinsam mit der Stadt festgelegt habe. Gefragt nach aktuellen baulichen Maßnahmen, weist Dr. Su-

Die Judengasse in der Wormser Altstadt. sanne Urban darauf hin, dass die Synagoge umklammert sei, weil es eine Rissbildung gegegben habe. „So sind Tourismus und Gottesdienste gewährleistet“. Es gäbe keine statische Gefahr und es müsse jetzt erforscht werden, „was im Boden das altehrwürdige Gebäude stört“.

Foto: Robert Lehr

Die Arbeiten an der Mikwe (Rituelles Tauchbad) inklusive der Grabungen um das Gebäude herum seien ebenfalls weiter im Gange. Ergebnisse würden in den nächsten Wochen erwartet. „Währenddessen erstrahlen alle drei Städte in fröhlichem SchUMDesign mit Flaggen, Plakaten und

3

teils bereits neuen Flyern“, freut sich Dr. Susanne Urban, auch die Website sei „über Nacht“ neu gestaltet worden. „Die SchUM-Kulturtage in allen drei Städten beginnen ebenfalls (Termine siehe in diesem Heft) und zu einem gemeinsamen Online-Angebot zu jüdischen Perspektiven auf SchUM kann sich jeder und jede am 24. Oktober 2021 zuschalten“, weist Urban auf die kommenden wichtigen Termine hin. „Worms als die mythische, im Judentum als Warmaisa verankerte Stadt, birgt in sich jüdisches Welterbe und jüdische Gegenwart“ freut sich Historikerin Urban abschließend auf die Umsetzung der Potentiale, die sich aus dieser einmaligen Kombination ergeben. Neuigkeiten und Veranstaltungen sowie weitere Informationen unter unter: www. schumstaedte.de

UNESCO-WELTERBE: SchUM-Stätten Speyer, Worms, Mainz

Jüdisches Erbe für die Welt

Mikwe Speyer

Synagoge Worms

Judensand Mainz

Fotos: SchUM-Städte e.V


gemütlichen Einkauf und gewähr t I H NEN ei n en JÜDISCHES WORMS ERLEBEN

4

10 Euro Modebonus

UNESCO: Was SchUM so bedeutsam macht! Unversehrtheit und Integrität gewahrt

bis 30.September 2021

Erleben Sie Erleben Sie die aromatischen die aromatischen und schmeichelnden und schmeichelnden Farben des Herbstes Farben des Herbstes auf Ihrer Haut… auf Ihrer Haut… Gaby‘s Team begrüßt Sie Gaby‘s Team begrüßt Sie im September zum im September zum gemütlichen Einkauf und gemütlichen Einkauf und gewährt IHNEN einen gewährt IHNEN einen 10 Euro Modebonus 10 Euro Modebonus

Zahlreiche Zeugnisse lebendiger Tradition

Gerne mit Terminvereinbarung

Die UNESCO zu SchUM

••••• Heimat Shoppen •••• denn das Gute liegt so nah. bis 30.September 2021 bis 30.September 2021

Gerne mit Terminvereinbarung Gerne mit Terminvereinbarung

••••• Heimat Shoppen •••• ••••• Heimat Shoppen •••• denn das Gute liegt so nah. denn das Gute liegt so nah.

Langstraße 12 • 67292 Kirchheimbolanden • Tel. 0 63 52 - 50 82 Langstraße 12 • 67292 Kirchheimbolanden • Tel. 0 63 52 - 50 82 www.gabys-waescheladen.de www.gabys-waescheladen.de

Langstraße 12 • 67292 Kirchheimbolanden • Tel. 0 63 52 - 50 82 JÜDISCHES WORMS www.gabys-waescheladen.de ERLEBEN Rechtsanwalt Volker Geil • Fachanwalt für Miet- & WEG-Recht • Fachanwalt für Arbeitsrecht

cf.21sa18

• Schadensregulierung • Erbrecht Adenauerring 5 · 67547 Worms • Telefon (0 62 41) 49 00 81 www.rechtsanwalt-geil.de

8. September 2021 Anzeigensonderveröffentlichung

Der außergewöhnliche universelle Wert der SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz basiert auf folgenden Values: – Einf luss auf die Entwicklung der Architektur: Herausragende, richtungsweisende Bauten und Anlagen, deren Gestaltung jüdische Ritualbauten und Bestattungskultur in Mitteleuropa über mehrere hundert Jahre maßgeblich beeinflusst haben. – Zeugnis einer lebendigen Tradition: Herausragende, besonders frühe und in einzigartiger Dichte und Vollständigkeit überkommene Zeugnisse für die lebendige Tradition „aschkenasischen Judentums“. – Zeugnis des Prozesses der Urbanisierung: Herausragende Zeugnisse der Partizipation von Juden am Prozess der Urbanisierung nördlich der Alpen während des 10. bis 13. Jahrhunderts. – Zeugnis der Begegnung und/ oder gewalttätigen Verfolgung: Außergewöhnliche und aussagekräftige Zeugnisse der langen Geschichte christlich-jüdischer Begegnung und gewalttätiger Verfolgung wurden schon früh in ihrer Bedeutung erkannt und als hochrangige Erinnerungsorte behandelt.

Foto: MWWK RLP/Sämmer – Zentrum religiösen Geisteslebens: SchUM bietet fassbare Zeugnisse der Wiege des aschkenasischen Judentums. Gelehrte, Dichter und Gemeindevorstände in Mainz, Worms und Speyer spielten führende Rollen in der Formation dieser Tradition während des 10. bis 13. Jahrhunderts. Ihr Selbstverständnis als »heilige Gemeinden« spiegelt sich in gemeinsamen Statuten (den Takkanot SchUM), in Werken über religiöses Recht und Ethik und in liturgischen Dichtungen. All diese Schriften sind bis heute Teil der jüdischen Tradition. Zum Nachweis eines außergewöhnlichen universellen Wertes gehören auch die Bedingungen der Unversehrtheit (Integrität) und der historischen Echtheit (Authentizität). Die Unversehrtheit ist dabei ein Maßstab der Vollständigkeit und Intaktheit der Merkmale der nominierten Welterbestätte, die einen außergewöhnlichen universellen Wert haben.

Metzler, Henß & Partner

Rechtsanwälte - Steuerberater (GbR)

§

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozial- und Arbeitsrecht. Erbrecht, Arzthaftungsrecht.

Erwin Henß

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familien-, Erb- und Steuerrecht. Lehrbeauftragter der Hochschule Worms (bis 2016).

Annika von Albedyll

Rechtsanwältin* für Arbeits- und Familienrecht. Allgemeines Zivilrecht, Strafrecht.

Dieter Schlindwein

Steuerberater, Diplom-Betriebswirt. *im Angestelltenverhältnis

Rechtsanwälte Tel. (0 62 41) 42 55 80 + 8 22 99 Steuerberater Tel. (0 62 41) 30 20 68 Ludwigsplatz 5 · 67547 Worms oder Postfach 1515 · 67505 Worms · E-Mail: info@mhp-worms.de · Internet: www.rae-metzler-henss.de Bürozeiten: Mo. bis Do., 8.30 bis 12.30 und 14.00 bis 17.30 Uhr, Fr., 8.30 bis 13.00 Uhr

bh36mi21

§

Thomas Metzler


JÜDISCHES WORMS ERLEBEN

JÜDISCHES NEUJAHRSFEST: Beste Wünsche zum neuen Jahr von Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Außergewöhnliche Zeugnisse jüdischer Geschichte „Mit Rosch ha-Schana, dem jüdischen Neujahrsfest, beginnt das Jahr 5782. Zu diesem besonderen Festtag möchte ich allen Mitgliedern der Jüdischen Gemeinden meine besten Wünsche mit dem traditionellen jüdischen Gruß ,Schana Tova’ übermitteln“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Montag in Mainz. „In diesem Jahr blicken wir auf 1.700 Jahre jüdisches Leben und jüdische Kultur in RheinlandPfalz. Dieses Festjahr bietet vielfältige Anlässe, den Blick für die jüdische Geschichte in Rheinland-Pfalz zu schärfen und das gegenwärtige jüdische Leben noch klarer ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Heute ist jüdisches Leben in unserem Land sehr vielfältig und ich wünsche mir, dass das Festjahr breites In-

mit dem DNEye Scanner von Rodenstock

Neugierig? Kommen Sie vorbei!

Anzeige

„Dem heutigen Liebhaber des Ringes wünsche auch ich einen ,guten Stern’.“, Johannes Kienast Unter einem Baldachin, der Chuppa, steht das Brautpaar. Nach alter Tradition gibt der Bräutigam für die Braut als Gegenwert symbolisch den Hochzeitsring. Bei der Trauungszeremonie steckt er ihn der Braut an den Finger und sagt: „Mit diesem Ring seist du mir angeheiligt nach den Gesetzen Moses und Israels.“ Der Hochzeitsring bleibt Familieneigentum, wird aber nicht – wie ein Ehering – getragen. Der im Original verlorene Wormser Hochzeitsring wurde auf der Grundlage einer überlieferten Zeichnung und Beschreibung durch den

es lebe der kleine Unterschied!

Hochpräzise Augenvermessung

teresse und Aufmerksamkeit für die jüdische Kultur, für jüdische Ethik und jüdische Traditionen in der Gegenwart, für jüdisches Leben heute und in der Zukunft wecken kann“, so die Ministerpräsidentin. Für Rheinland-Pfalz sei dieses Festjahr umso bedeutender, da in diesem Jahr die SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurden. Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Ich bin stolz, dass wir mit den SchUM-Stätten ein so großes jüdisches Erbe haben. Die Eintragung in die Liste des UNESCOWelterbes unterstreicht ihre Bedeutung als außergewöhnliche Zeugnisse jüdischer Geschichte und christlich-jüdischer Begegnungen.“

Jüdischer Hochzeitsring aus Worms

Optik Meurer –

5

cf.36mi21

8. September 2021 Anzeigensonderveröffentlichung

Goldschmied Johannes Kienast nachempfunden. Der Ring, ein Unikat, ist vom Altertumsverein Worms dem Jüdischen Museum im Raschi-Haus gestiftet worden. Ein breiter silberner Reif wird außen von gedrehten Schnüren begrenzt. Zwischen Ornamenten stehen die vergoldeten Buchstaben „MAZELTOW“ (Unter gutem Stern, viel Glück). Fritz Reuter Replikate in Silber (verschiedene Größen) im jüdischen Museum im Raschi-Haus (06241/853345) und bei Goldschmiede Kienast.

Erst mal seh’n, was Meurer hat!

optik meurer

Marktplatz 29 · 67547 Worms Tel. (0 62 41) 92 0 99 - 0 · optik-meurer-worms.de

IMPRESSUM

HERAUSGEBER Nibelungen Kurier Verlag GmbH Prinz-Carl-Anlage 20, 67547 Worms

(Zugleich auch ladungsfähige Anschrift für die im Impressum genannten Verantwortlichen)

Auflage: 88.000 verteilte Exemplare Druckerei: REIFF Medien, Marlener Str. 9, 77656 Offenburg Fotos: NK / Einzelnachweis / privat ViSdP für den Anzeigen- und Redaktionsteil Frank Meinel


6

JÜDISCHES WORMS ERLEBEN

Mit Bus und Bahn zum Weltkulturerbe In der gesamten Region sind Sie mit den Bussen und Bahnen im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) sicher und umweltschonend unterwegs. Die Weltkulturerbe-Stätten in Worms und Speyer sind bequem mit der Bahn zu erreichen. Das ideale Ticket für die Freizeit ist die Tages-Karte, die je nach Entfernung in drei Preisstufen und für eine bis fünf Personen angeboten wird. Sie kostet für eine Person ab 7,00 Euro, jede weitere Person kostet ab 3,00 Euro (Tarif 1/2020). Sie gilt einen Kalendertag lang bis 3.00 Uhr, freitags, samstags und vor gesetzlichen Feiertagen

Anzeige

sogar bis 6.00 Uhr des Folgetags in allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (RE, RB, S-Bahn). Und das Beste für Familien: Mit der Tages-Karte für eine oder zwei Personen fahren Kinder oder Enkelkinder bis 14 Jahre kostenlos mit. Freizeittipps im Internet unter www.vrn.de/freizeit Tarifauskünfte an Werktagen montags bis freitags 8 bis 17 Uhr, Fahrplanauskünfte rund um die Uhr unter 0621/1077077. myVRN, die praktische Fahrplan-App für unterwegs mit Ticketkauf-Funktion und mit Bike-, Tretroller- und CarSharing-Auskunft.

www.vrn.de/freizeit

Raus aus dem Nest!

8. September 2021 Anzeigensonderveröffentlichung

SchUM-App: Storytelling-App lässt die jüdische Geschichte von Speyer, Worms und Mainz erleben

Spannende Zeitreisen Im Rahmen der Bewerbung um die Aufnahme in die UNESCOWelterbeliste wurden vom Land Rheinland-Pfalz, den Städten und dem SchUM-Städte e.V. unterschiedliche Vermittlungsangebote erarbeitet, zu denen auch eine spezielle SchUM-App zählt. Egal, ob für Erwachsene oder jüngere Entdeckerinnen und Entdecker der einzigartigen „SchUMStät ten Speyer, Wor ms und Mainz“, die Storytelling-App bietet spannende Reisen durch Zeit und Raum. Sie lernen Abel und Anton in Worms auf dem Friedhof „Heiliger Sand“ kennen, begegnen Maayan an der Wormser Synagoge und Rebecca, David und Simcha im Speyerer Judenhof.

Die SchUM-App ist bei Google-Play und in App Store kostenlos erhältlich. Foto: SchUM-Städte e.V Die Storytelling-App „SchUM“ entstand in einer Kooperation des SchUM-Städte e.V. und der Hochschule Worms.

WERTERHALTUNG MIT

WIR SIND FÜR DIE KLEINEN UND GROSSEN PROJEKTE FÜR SIE DA!

t der en e mi g ü kost l e t r Ausf a n. s-K iepe Tageein paar P nur

Kleine Reparaturen, Kellerabdichtung, Bautrocknung, Putz, Sanierung u.v.m.

BAUEN UND SANIEREN – SEIT 1875

Einfach ankommen. www.nibelungen-kurier.de · info@nibelungen-kurier.de

Jakob Kraft GmbH · 67551 Worms-Horchheim Tel. 06241 / 31 92 · www.kraftbau.eu


8. September 2021 Anzeigensonderveröffentlichung

JÜDISCHES WORMS ERLEBEN

7

SchUM-KULTURTAGE: Konzert von Yael Deckelbaum am 18. September um 20 Uhr im LincolnTheater

Engagierte Aktivistin und Sprachrohr der Friedensbewegung

Yael Deckelbaums Lied „Prayer of the Mothers“ wurde millionenfach auf Youtube und Facebook gesehen. ge Martin als Solo-Sängerin auf einer Bühne mit dem Israel Phil-

Bl31mi18

Im Rahmen der SchUM-Kulturtage in Worms findet am Samstag, dem 18. September, um 20 Uhr, ein Konzert mit Yael Deckelbaum im LincolnTheater statt. Die Medien feiern sie seit geraumer Zeit als die israelische Joni Mitchell, aber auch Vergleiche zu Ausnahmesängerinnen wie Carol King oder Björk stehen immer wieder im Raum. Fakt ist: Bereits mit sechzehn Jahren gewann Yael Deckelbaum die Auszeichnung als beste Nachwuchs-Singer-Songwriterin Israels. Wenig später fand sie sich unter der Regie des Beatles Arrangeurs und Produzenten Sir Geor-

harmonic Orchestra wieder. Eindrucksvoll hat sich die in Jerusa-

lem geborene Musikerin in die Herzen ihres Publikums gespielt. Ob als Solo-Künstlerin, oder als Teil des Frauen-Trios „HaBanot Nechama“ („Trost-Schwestern“), das mit „So Far“ Platz 1 der israelischen Charts erreichte. Inzwischen ist die engagierte Aktivistin zum Sprachrohr der Friedensbewegung „Women Wage Peace“ geworden, in der sich arabische und jüdische Frauen gemeinsam gegen die Gewalt in Israel und Palästina einsetzen. Tickets zum Preis von 18 Euro gibt es u.a. auch beim Nibelungen Kurier, Prinz-Carl-Anlage 20 in Worms und unter www.ticketregional.de.

SchUM-Stätten in Worms sind UNESCO-WELTKULTURERBE. Wir gratulieren!

ab Herbst erhältlich:

Domkalender 2022 Kalender mit wunderbaren Aufnahmen des Wormser Doms vom Fotografen Felix Krämer (www.felixkraemer.net).

Fachbetrieb für Heizölverbraucheranlagen nach WHG

Dombauverein Worms e.V. Lutherring 9 | 67547 Worms dombauverein-worms@gmx.de www.dombauverein-worms.de


JÜDISCHES WORMS ERLEBEN

8

8. September 2021 Anzeigensonderveröffentlichung

VICTOR KLEMPERER: Dauerlesung mit Karl-Heinz Deichelmann vom 17.–19. September von jeweils 10–22 Uhr Einführungsveranstaltung am 14. September um 19 Uhr in der Volkshochschule / Anmeldung erforderlich

„Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten“ In diesem Jahr feiert die Stadt Worms 500 Jahre Reichstag. Der Umgang mit dem Gewissen nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Wie man mit seinem eigenen Gewissen umgeht, war auch die zentrale Frage, der sich Victor Klemperer stellen musste. Als intellektueller protestantischer Konvertit jüdischer Herkunft dokumentierte er in „Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten“ von 1933–1945 seine Alltagserfahrungen in der deutschen Gesellschaft zurzeit des Nationalsozialismus, deren Veröffentlichung 1995 für Furore sorgten. Der Wormser Schauspieler und Rezitator Karl-Heinz Deichelmann präsentiert im Rahmen der

Der Schaupieler und RezitatorKarl-Heinz Deichelmann. SchUM-Kulturtage, des Lutherjahres und des PopUp-Festivals eine Lesung der besonderen Art. In einer Dauerlesung in der ehemaligen Back-Factory in der Kämmererstraße 9–13 werden vom 17. bis

Öffnungszeiten:

bh36mi21

Mo.–Do., 10–20 Uhr · Fr.–Sa., 10–22 Uhr So. Ruhetag Parmaplatz 2 a · 67547 Worms

19. September, jeweils von 10 bis 22 Uhr die gesamten Tagebücher Victor Klemperers rezitiert – ein Text von mehr als 1.000 Seiten. Die Zuschauerinnen und Zuschauer sind eingeladen, zuzuhören und zu verweilen, dem Lesenden beizustehen oder weiterzugehen, die Veranstaltung immer wieder zu besuchen, sich dazuzusetzen oder zu widersetzen oder eben – die Texte mit auszusitzen. „Die Tagebücher haben vom ersten Moment einen ungeheuren Sog entwickelt und mich gefesselt. Sie haben mir klargemacht, wie schleichend und unmerklich das Grauen jener Tage immer größer, unerträglicher, unfassbarer wurde und wie viele Gründe es für je-

den Einzelnen gab, zu handeln, wie er gehandelt hat: Nicht zu fliehen, sondern sich für das Bleiben zu entscheiden“, erläutert KarlHeinz Deichelmann. Wie er sagt, habe er keine Ahnung, was ihn erwartet: „Ich habe noch nie so lange am Stück gelesen – es ist das erste Mal hier in Worms, dass die gesamten Tagebücher Klemperers in einem Stück vorgelesen werden. Ich weiß nicht, welche Zuschauerreaktionen sich ergeben, wie lange meine Stimme mitmacht und ob und wie ich durchhalten werde“. Eine Einführung findet am Dienstag, dem 14. September, um 19 Uhr, in der vhs statt. Anmeldung ist erforderlich unter vhs@ worms.de oder www.vhs-worms.de


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.