Issuu on Google+

September bis Dezember 2010

PRO G R A M M Semester

2/2010

Textile Kunst Ausschnitt aus einem Stickbild von Annika Kraemer

1


Programm 2/2010

“Ich will später Prinzessin werden.” “Ich will später viel reisen.” “Ich will später schuldenfrei sein.”

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Wir können (fast) alle Wünsche erfüllen! Jetzt clever die Zukunft planen mit hohen staatlichen Zulagen besonders für Familien, mit attraktiven Ertragschancen, mit viel Flexibilität, mit Sicherheit ... und mit uns. www.vb-worms-wonnegau.de Sie erreichen unser Servicecenter durchgängig Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr unter (06241) 841-8410. 2

Jetzt n e t a r e b n! e s s a l

150 Meine Bank Jahre


September bis Dezember 2010

Info

1 SPEZIAL

4

Junge vhs Ältere

8 11

Schwerpunktthema Textile Kunst Zielgruppenangebote

4 7

2 GESELLSCHAFT

12

3 KULTUR

16

4 BERUF

23

Foto:

Geschichte Religion Mensch und Umwelt

12 12 13

Blum

Literatur Musik Medien Theater Kunst & Gestalten Textilien Stil Tanz

Von links nach rechts: Pia Freimuth, Nadine Pläsier, Thomas Kaltenthaler, Agnes Denschlag, Karolin Bialdyga, Katja Meyer-Höra, Mechthild Bahl, Gabriele Bayer

VOLKSHOCHSCHULE DER STADT WORMS

Gemäß rheinland-pfälzischem Weiterbildungsgesetz staatlich anerkannt. Willy-Brandt-Ring 5 | 67547 Worms | E-Mail: vhs@worms.de | www.vhs-worms.de Öffnungszeiten des Anmeldungsbüros Montag bis Donnerstag: 8–12 Uhr und Donnerstag: 14–18 Uhr Unsere Anmeldemöglichkeiten Schriftlich Willy-Brandt-Ring 5, 67547 Worms Fax Fax-Nr. 06241 946942 E-mail vhs@worms.de Internet www.vhs-worms.de Persönlich in der vhs-Geschäftsstelle

16 16 17 17 18 20 21 21

Schlüsselkompetenzen EDV

23 23

Agnes Denschlag M.A.

Tel. 06241 946940

Grundwissen Internet Anwendungsprogramme

Sekretariat

Mechthild Bahl oder Anrufbeantworter

Tel. 06241 946940 Tel. 06241 946946

Kaufmännische Qualifizierungen Besondere Berufsgruppen

Fachbereichsleitung Deutsch

Katja Meyer-Höra, M.A.

Tel. 06241 9469490

5 GESUNDHEIT

31

Gabriele Bayer Pia Freimuth

Tel. 06241 946944

Anmeldebüro

Nadine Pläsier Thomas Kaltenthaler Karolin Bialdyga

Tel. 06241 946943

Abenddienst

Mark Obentheuer Alexander Waechter

Tel. 06241 946945 (nach 16 Uhr)

6 SPR ACHEN

39

Leitung

Büroleitung

Gesunderhaltung & Psychologie Gesunde Ernährung Bewegung Entspannung

Herausgeber Volkshochschule der Stadt Worms (Verantwortlich für den Inhalt) Anzeigen Nibelungen Kurier GmbH Konzept & Gestaltung Blum (blum@me.com) Druck Reiff Zeitungsdruck GmbH Erscheinungsdatum: 26. Juni 2010

39

Kommunikation & Rethorik Lesen & Schreiben Deutsch als Zweitsprache

39 39 39

Fremdsprachen

43

Englisch Business English Französisch Italienisch Spanisch Weitere Fremdsprachen

43 45 45 46 47 48

Leitbild

49

7 INFO Info

27 28 31 33 35 37

Deutsch

Bankverbindung Sparkasse Worms-Alzey-Ried (BLZ 553 500 10) | Konto.-Nr. 290 Konto-Inhaberin: Stadtkasse Worms Verwendungszweck: vhs + Kursnummer + Angemeldeter

23 24 26

Teilnahmebedingungen Anmeldeformular

50

50 Umschlag 3


Programm 2/2010

TEX TILE KUNST

[1. Hierarchie] Schwerpunktthema Kunst?

SCHWERPUNKT THEM A:

AUSSTELLUNG: TEXTILE KUNST

Vom 14. August bis 25. September 2010 stellen einige Dozentinnen der Volkshochschule Worms textile Werkstücke zu den Techniken aus, die in Kursen und Workshops der Volkshochschule vermittelt werden. An der Ausstellung beteiligen sich die Dozentinnen: Dagmar Hahn-Schuff, Simone Mittné, Angela Phillippi, Polina Pikamnn, Britta Schalk, Annette Schrader, Marita Stoertz sowie Annika Kraemer und Anette Fischer, Studentinnen der Universität Landau. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Bibliothek von Montag–Donnerstag: 10-12 Uhr Montag, Dienstag, Donnerstag: 14-18 Uhr Freitag: 10-18 Uhr Samstag: 10-13 Uhr kostenlos im Haus zur Münze, Neumarkt 1, 67547 Worms zu besichtigen.

01.300

TEXTILE KUNST - MODERNES STICKEN

Sticken ist leider außer Mode geraten, obwohl es eine traditionsreiche Kulturtechnik ist. Und dennoch hat das Sticken viele Fans. Auch bei jungen Leuten ist das vielseitige Hobby beliebt. Doch wie sieht Sticken in der heutigen Zeit aus? Das angestaubte Image des Sofakisschens oder Tischläufers soll in diesem Kurs bereinigt werden. Mit der Hilfe von Bild- Vorlagen moderner Künstler soll Tradition mit Moderne verknüpft werden. Verschiedene Techniken des Malens und Druckens auf Keilrahmen versehen mit Stickstichen - eine zauberhafte Kombination! Beliebte Bilder moderner Künstler werden auf einen Keilrahmen gebracht um anschließend mit Stickstichen eine besondere Note zu erhalten. Zunächst erhalten die Teilnehmer einen Überblick in bekannte Stickstiche, auch für Neulinge geeignet. Danach erfolgt eine Bildauswahl mit Besprechung. Anschließend werden die Bilder auf eine Leinwand gemalt oder gedruckt und abschließend bestickt. Es entstehen individuelle kreative Arbeiten, die sich durch die sich durch Dreidimensionalität von anderen Kunstwerken abheben. In der ersten Stunde erfolgt eine Material, Bild- und Technikbesprechung. Stickgarne und Nadeln sowie Lieblingsbilder können gerne Leitung: Simone Mittné mitgebracht werden. Es wird Dauer: 6 Abende do., 20-21.30 Uhr auch Material vorhanden sein. Zeit: Keilrahmen, Farben und Stick- Beginn: 28. Oktober 2010 Haus zur Sonne, Textilwerkgarne für die eigentliche Ar- Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 beit müssen nach der BespreGebühr: 36,- EUR chung selbst besorgt werden.

INCHIES

Der neue weltweite Basteltrend hat viele Freunde. Inchies sind einen Inch² große Kunstwerke aus Filz, Stoff, Papier oder an- Leitung: Simone Mittné Haus zur Sonne, Textilwerkderem Material. Ein Inch ist Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 2,54 cm. Die Quadrate dienen als Basis. Darauf kann WORKSHOP genäht, geklebt, gestickt und 01.365 10.30-13.30 Uhr gebastelt werden. Es beste- Zeit: hen unendlich viele Möglich- Termin: Sa., 20. November 2010 keiten der Gestaltung. Hier Gebühr: 12,- EUR kann auf einfachen Wege KURS bisher unbekanntes kreatives 01.366 Potential geweckt werden. Dauer: 4 Abende do., 20-21.30 Uhr Aus den fertigen Inchies ent- Zeit: stehen beispielsweise indivi- Beginn: 2. September 2010 duelle Grußkarten, Collagen Gebühr: 25,- EUR oder Keilrahmen- Bilder. Sie

4

können als Schmuck dienen oder auf Kleidungsstücke appliziert werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Beschäftigung mit den unterschiedlichen Materialien und das kreative haptische Erlebnis hat meditativen Charakter! Aber Vorsicht: Inchies können „süchtig“ machen. Material ist vorhanden (Materialpauschale ca. 3 Euro).

SOLUVLIES-SCHAL

Workshop Soluvlies ist ein wasserlösliches Nähvlies. Mit Soluvlies kann man aus Stoffresten (Walk) und Wollknäulen ausgefallene Accessoires und Kleidungsstücke zaubern. In diesem Kurs lernen wir die Technik und Arbeit mit Soluvlies kennen, stellen unseren eigenen Stoff her und Leitung: Annette Schrader Haus zur Sonne, Textilwerkfertigen daraus einen Schal Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 an. Es kann eine von zwei Schal-Varianten gewählt wer- Gebühr: 12,- EUR den. Mitzubringen sind: Schere, Stecknadeln, Nähfaden 03.614 19-22 Uhr und ca. 3 Wollknäule mit z.B. Zeit: Farbverlauf, Effektgarn oder Termin: Do., 18. November 2010 Fransen, Glitzer usw. Soluvlies kann bei der Kursleiterin 03.615 9-12 Uhr erworben werden und auch Zeit: ein Wollsortiment steht zum Termin: Do., 2. Dezember 2010 Erwerb zur Verfügung.

03.616

NÄHEN UND GESTALTEN MIT SOLUVLIES

Soluvlies ist ein wasserlösliches Nähvlies. Mit Soluvlies kann man aus Stoffresten(am besten eignen sich Walkstoffe, da sie nicht fransen) und verschiedenen Wollknäulen seinen eigenen „Stoff“ herstellen. In diesem Kurs fertigen wir eine Jacke oder Weste an, indem wir Kleinteile wie z. B. Kragen, Taschen oder Ärmelsäume aus Soluvlies in den Schnitt integrieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. In diesem Kurs ist Näherfahrung hilfreich. Bitte mitbringen: Schere, Stecknadeln, einen schlichten Jacken- oder Westenschnitt, die dazu benötigte Stoffmenge und mehrere dazu passende Wollknäule(mit Farbverlauf, Effektgarn). So- Leitung: Annette Schrader luvlies kann bei der Kurslei- Dauer: 4 Vormittage do., 9-11.15 Uhr terin erworben werden und Zeit: auch ein Wollsortiment steht Termin: 30. September 2010 Haus zur Sonne, Textilwerkzum Erwerb zur Verfügung. Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 Nähmaschinen sind vorhanden. In diesem Kurs ist Näher- Gebühr: 35,- EUR fahrung hilfreich.

NASSFILZEN FÜR EINSTEIGER

Tagesseminare Filzen ist die älteste Form der Textilherstellung. Vielseitig einsetzbar regt es die Fantasie an und fördert unsere Kreativität. Unversponnene Wolle wird unter Zugabe von Wasser und Seife erst durch sanftes Streichen, später durch kräftiges Walken miteinander verbunden und Leitung: Olivia Weiß-Sester 10-16.30 Uhr in Form gebracht. An diesem Zeit: vhs-Neusatzschule, Raum 30 Tag entstehen individuelle Ort: Kunstwerke aller Art. Die Ma- Gebühr: 20,- EUR terialkosten werden mit der Dozentin abgerechnet. Bitte 03.620 mitbringen: 2 große Handtü- Termin: Sa., 9. Oktober 2010 cher, eine kleine Schüssel, evtl. (wasserdichte) Schürze 03.621 Termin: Sa., 13. November 2010 und Mittagsverpflegung.

03.622

HAUSSCHUHE SELBST GEFILZT

Workshop Nie mehr kalte Füße. Hausschuhe individuell gefertigt, aus strapazierfähiger Rohwolle, Wasser und Olivenseife.

Leitung: Zeit: Termin: Ort:

Dagmar Hahn-Schuff 15.30-19.15 Uhr Fr., 17. September 2010 Haus zur Sonne, Textilwerkstatt im DG, Synagogenplatz 2 Gebühr: 16,- EUR


September bis Dezember 2010

Im Auftrag Ihrer Finanzen: das Sparkassen-Finanzkonzept. Perfekt beraten: telefonisch, online, in Ihrer Filiale und bei Ihnen zu Hause.

 Sparkasse Worms-Alzey-Ried Unser Auftrag: Ihre Finanzen. Unser Service: umfassende Beratung, wann und wo Sie wollen. Mit dem Finanz-Check analysieren wir gemeinsam Ihre Situation und erstellen mit dem Sparkassen-Finanzkonzept eine sichere Rundumstrategie für Ihre Zukunft. Mehr dazu in Ihrer Geschäftsstelle oder unter www.sparkasse-worms-alzey-ried.de.

5


Programm 2/2010

03.623

FILZSCHMUCK

03.624

TASCHEN UND BEUTEL AUS FILZ

Workshop Aus verschiedenen Einzelteilen entstehen individuelle Ketten und Ringe aus bunter Merino-Wolle. Tagesseminar Von der einfachen Unterarmtasche bis zur gefilzten Tasche aus einem Stück, Beutel oder Mäppchen. Eigene Ideen können umgesetzt werden.

HUTKREATION

Leitung: Zeit: Termin: Ort:

Dagmar Hahn-Schuff 14-17 Uhr Fr., 1. Oktober 2010 Haus zur Sonne, Textilwerkstatt im DG, Synagogenplatz 2 Gebühr: 13,50 EUR

Leitung: Dauer: Zeit: Termin: Ort:

Dagmar Hahn-Schuff Tagesseminar 10-16.30 Uhr Sa., 2. Oktober 2010 Haus zur Sonne, Textilwerkstatt im DG, Synagogenplatz 2 Gebühr: 24,50 EUR

Der Hut, der in diesem Kurs genäht wird, besteht vorzugsweise aus einem Walkstoff, die drapierte Krempe wird doppelt genäht, einmal aus Walk und einmal aus z. B. Taft oder Seide, etc. . Teilnehmen kann Leitung: Annette Schrader Haus zur Sonne, Textilwerkjeder, der ein wenig Näher- Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 fahrung hat. Bitte mitbringen: Stoff, Schere, Stecknadeln Gebühr: 12,- EUR und passendes Garn. NähmaAM VORMITTAG schinen sind vorhanden. Ma- 03.617 9-11.15 Uhr terialverbrauch für den Hut Zeit: incl. Krempe: 50 cm x 140 Termin: Mi., 3. November 2010 cm. Materialverbrauch für die AM ABEND Krempe in z. B. Taft oder Sei- 03.619 19-22 Uhr de etc.: 30cm x 140 cm. Der Zeit: Schnitt für den Hut wird im Termin: Fr., 26. November 2010 Kurs zur Verfügung gestellt.

DIE KUNST DES OCCHI

Für Frauen und Mädchen ab 12 Jahren Eine alte Handarbeitstechnik wird neu belebt Occhi, auch Schiffchenarbeit oder Frivolitäten genannt, sind handgemachte Flechtwerke mit Hilfe von kleinen Schiffchen. Das Flechten mit Schiffchen ist nicht kompliziert, sondern hinreißend Leitung: Polina Pikmann und bequem zugleich, weil Dauer: 6 Abende Haus zur Sonne, Textilwerkman sich damit in jeder Si- Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 tuation die Langeweile vom Leib hält. Die Frivolitäten Gebühr: 35,- EUR sind sehr elegant, verschie03.650 den und geschmackvoll. Es KURS do., 18-19.30 Uhr können Spitze, Decken, Kra- Zeit: gen, Blumen und auch schöne Beginn: 16. September 2010 Weihnachtskugeln gestaltet 03.651 werden. Wenn Frivolite zu Ih- KURS di., 10-11.30 Uhr rem Hobby wird, dann haben Zeit: Sie keine Probleme mehr mit Beginn: 26. Oktober 2010 den Geschenken für Ihre Verwandten und Bekannten.

ARBEITEN MIT PAPIERGARNEN - „SHIFU-FÄDEN“

Wochenendseminar Aus Kozo (Japanische Papiere) und Loktha (nepalesische Papiere) stellen wir Fäden in Handarbeit her. Diese verarbeiten wir zu einem kleinen Werkstück. Andere Papiergarne aus Finnland werden vorgestellt und weitere AnwendungsmöglichkeiLeitung: Angela Philippi ten gezeigt. Die anfallenden Materialkos- Termine: Fr., 5. Nov. 2010, 14-17 Uhr; Sa., 6. Nov. 2010, 10-16 Uhr ten werden mit der KursleiteOrt: Haus zur Sonne, Textilwerkrin direkt abgerechnet. statt im DG, Synagogenplatz 2 Gebühr: 32,- EUR

6

03.525

DIE TECHNIK DER WACHSBATIK

03.526

WACHSBATIK - GESTALTEN MIT GROSSER SPANNUNG

03.660

STRICKEN FÜR ANFÄNGER

03.661

JETZT STRICKEN WIR‘S FERTIG!

Demonstration einer textilen Gestaltung mit großer Spannung. Färben und Wachsen, das letztere blockt das erste beim nächsten Fär- Leitung: Inge Jäger ben aus und diese nächste Dauer: 1 Abend 18-19.30 Uhr Farbe mischt sich mit der vor- Zeit: herigen, d.h. gelb und rot wird Termin: Do., 16. September 2010 Jugendmusikschule, orange, blau und gelb grün etc. Ort: VHS Tonwerkraum, Nach dieser Einführung kann Eingang Gewerbeschulstr. 20 man sich zu Hause an die Technik wagen, oder man kann am Gebühr: 5,- EUR nächsten Kurs teilnehmen. Wochenendseminar Färben und Wachsen, das letztere blockt das erste beim nächsten Färben aus und diese nächste Farbe mischt sich mit der vorherigen, d.h. gelb und rot wird orange, blau und gelb grün etc. Wem dies zu kompliziert erscheint, der ist eingeladen zu einer Dokumentation (s.o.), die vor dem praktischen Kurs die verschiedenen Schritte demonstriert. Das Ergebnis des Werkes zeigt sich erst nach einigen Schritten und letztendlich beim Ausbügeln der Arbeit. Ob man kleinere Dinge wie Geschenkkarten, Bildchen oder ein größeres Tuch oder Wandbild herstellt, es bleibt eine spannende Beschäf- Leitung: Inge Jäger tigung. Bitte Stoffe aus leichter Termine: Fr., 1. Okt. 2010, 18-21 Uhr; Sa., 2. Okt. 2010, 10-17 Uhr Baumwolle oder Seide in belieJugendmusikschule, biger Größe mitbringen (sofern Ort: VHS Tonwerkraum, vorhanden). Kosten für weitere Eingang Gewerbeschulstr. 20 Materialien werden mit der DoGebühr: 35,- EUR zentin verrechnet. Strickworkshop Stricken ist in und macht Spaß. Jeder, der bisher nicht oder nur sehr wenig stricken kann lernt in diesem Workshop das nötige Grundwissen. Die ersten Maschen, rechte und linke Maschen, Zu- und Abnehmen sowie Abketten von Maschen. Zwischen den beiden Workshopterminen liegen 2 Wochen Zeit, in der am Werkstück zu Hause weiter gestrickt wird. Am zweiten Termin werden Fragen geklärt, das Zu- oder Leitung: Marita Stoertz Abnehmen von Maschen ge- Dauer: 2 x freitags, 14-tägig 16-18.15 Uhr übt und das Abschließen des Zeit: Werkstücks besprochen. Bitte Termine: 10. und 24. September 2010 Haus zur Sonne, Textilwerkbringen Sie zum ersten Ter- Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 min 1 Paar Stricknadeln und 1 Gebühr: 18,- EUR (max. 8 Pers.) Knäuel dickere Wolle mit. Strickworkshop Manche Strick-Projekte benötigen die Motivation der Gruppe oder einen fachlichen Tipp, um endlich beendet werden zu können. In diesem zweiteiligen Workshop werden die begonnen Teile endlich fertiggestellt, durch Kreativität und Ideenreichtum an den neusten Trend angepasst, zusammengefügt und abgeschlossen. Die Dozentin zeigt bei jedem Werkstück den individuellen Weg zur Fertigstellung. Zwischen bei- Leitung: Marita Stoertz den Workshopterminen liegen Dauer: 2 x freitags, 14-tägig 16-18.15 Uhr 14 Tage für die Weiterarbeit Zeit: zu Hause. Bitte bringen Sie Termine: 29. Okt. und 12. Nov. 2010 Haus zur Sonne, TextilwerkIhr angefangenes Werkstück, Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 Wolle und Stricknadeln zum Gebühr: 18,- EUR (max. 8 Pers.) Workshop mit.


September bis Dezember 2010

03.662

SOCKEN UND STRÜMPFE SELBST GESTRICKT

Wir stricken kuschelige Wintersocken für die eigenen oder fremde Füße. Wer bereits ein bisschen stricken kann, lernt unter fachlicher Anleitung auch schnell passgerechte Socken zu stricken. Gemeinsam lernen Sie Schritt für Schritt wie die Socke entsteht. Strickmuster für uni und eingefärbte Socken- Leitung: Marita Stoertz wolle sowie diverse Fersen- und Dauer: 5 Abende do., 18.15-19.45 Uhr Spitzentechniken stehen zur Zeit: Wahl. Bringen Sie Ihre Socken- Beginn: 28. Oktober 2010 Haus zur Sonne, Textilwerk wolle und die passenden Strick- Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 nadeln zum ersten Termin mit, Gebühr: 27,- EUR damit es gleich losgehen kann.

ZIELGRUPPENANGEBOTE [1. Hierarchie] Zielgruppenangebote [2. FRAUEN Hierarchie] Frauen

01.310

KONZEPTION VON REDEN UND PRÄSENTATIONEN FÜR FRAUEN

Wenn Sie beruflich oder privat in die Situation kommen, Reden zu halten oder Arbeitsergebnisse zu präsentieren, dann erhalten Sie in diesem Kurzkurs praktische Tipps zur Konzeption und Durchführung.

01.311

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort: Gebühr:

Antje Bollheimer 2 Vormittage di., 8.45-10.15 Uhr 7. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 24 12,- EUR (max. 12 Frauen)

RHETORIK-AUFBAUSEMINAR FÜR FRAUEN

Dieses Seminar richtet sich an Frauen, die ein Rhetorik Seminar besucht, oder Erfahrungen mit Reden und Präsentationen haben. In angenehmer Atmosphäre kann sowohl für die freie Rede, als auch für den „small talk“ geübt werden.

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort: Gebühr:

Antje Bollheimer 3 Vormittage di., 8.45-10.15 Uhr 2. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 24 17,- EUR (max. 12 Frauen)

Der schnelle und wirtschaftliche Wandel stellt Beschäftigte und Unternehmen vor vielfältige Herausforderungen. Mit kontinuierlicher Weiterbildung können Sie den Weg in Ihre Zukunft gestalten und sichern. Investieren Sie in Ihre Zukunft. Die rheinland-pfälzische Landesregierung unterstützt Sie mit dem QualiScheck bei der Finanzierung Ihrer beruflichen Weiterbildung und übernimmt ein Mal im Jahr 50 Prozent der Kosten Ihrer Weiterbildungsmaßnahme, bis zu maximal 500 Euro. Ausführliche Informationen und die geltenden Förderbedingungen erhalten Sie auf der Internetseite www.qualischeck.rlp.de und unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 5 888 432.

01.319

01.320

WINDOWS GRUNDLAGEN FÜR FRAUEN 1

01.321

INTERNET FÜR FRAUEN

01.322

WORD GRUNDLAGEN FÜR FRAUEN

(Betriebssystem Windows XP/Vista) Sie haben Lust, sich an den Computer zu setzen? Sie möchten lernen, wie er funktioniert und wie Sie damit umgehen können? Sie wollen sich selber schlau machen, statt auf die Hilfe anderer angewiesen zu sein? Dieser Kurs richtet sich an Frauen, die bisher keine Praxis am PC haben, die nach einer Familienphase wieder in den Beruf einsteigen möchten oder im Beruf mit PC-Anforderungen konfrontiert sind. Die Computerpraxis wird groß geschrieben! Der Kurs bietet viel Praxiswissen, konkrete Übungen sowie eine angenehme, stressfreie Lernatmosphäre. Wir bringen Klarheit in die Fachbegriffe und bauen ggf. vorhandene Technikängste ab. Fragen sind immer willkommen! Unsere Kursinhalte sind: Umgang mit der Maus und der Tastatur, einfache Texte schreiben und Leitung: Ines Pfeifer korrigieren, Texte und Bilder Dauer: 6 Vormittage, mo. und fr. 8.30-11.45 Uhr (24 UE) speichern und drucken, Ord- Zeit: ner erstellen, umbenennen, Beginn: 20. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 löschen, kopieren und ver- Ort: Gebühr: 90,- EUR (inkl. Lehrmaterial) schieben. Immer noch ist die Internetnutzung für Männer selbstverständlicher als für Frauen. Mit einem Kursangebot „von Frau zu Frau“ ermöglicht die vhs-Worms den Umgang mit dem Medium Internet in verständlicher Leitung: Ines Pfeifer Atmosphäre zu vermitteln. In Dauer: 3 Vormittage (12 UE) mo, 8.30 - 11.45 Uhr diesem Modul wird der Umgang Zeit: mit dem Internet erarbeitet. Beginn: 25. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Vorkenntnisse: Umgang mit Ort: Gebühr: 36,- EUR (max. 12 Frauen) Maus, Tastatur und Fenstern. (Betriebssystem XP) Eigenes Briefpapier, Einladungen und Glückwunschkarten erstellen. In diesem Word-Einsteiger-Kurs erlernen Sie den Umgang mit einem modernen Textprogramm. So sehen dann Ihre Briefe, Einladungen und Glückwunschkarten einfach professionell gestalteter aus. Unsere Kursinhalte sind: Texte schreiben, korrigieren, drucken und formatieren, Briefe gestalten, Leitung: Ines Pfeifer mit Rahmen und Schattierung Dauer: 5 Vormittage (20 UE) mo., 8.30-11.45 Uhr arbeiten, Tabellen erzeugen, Zeit: Bilder und Grafikelemente ein- Beginn: 22. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 fügen. Voraussetzung: Kennt- Ort: nisse aus Windows Teil 1 oder Gebühr: 78,- EUR (inkl. Lehrmaterial) vergleichbare.

Reitkurse Reitferien Reittherapie

Reitpädagogik Palm ☎ 06206-306880 • 0172-670 02 37 • www. palm-reittherapie.de

EDV-QUALIFIZIERUNG MIT DEM QUALISCHECK

Frauen über 45 Jahre mit Wohnsitz in Rheinland Pfalz, die den Berufsweg wegen der Betreuung und Erziehung von aufsichtsbedürftigen Kindern unter 15 Jahren oder wegen der Pflege eines Angehörigen 1. oder 2. Grades für mindestens ein Jahr unterbrochen haben und der Wegfall des Unterbrechungsgrundes mehr als ein Jahr zurückliegt, gehören zu der Personengruppe, die einen QualiScheck der Landesregierung in Anspruch nehmen können. Mit dieser grundlegenden EDV-Qualifizierungsreihe an 14 Leitung: Ines Pfeifer Vormittagen, erhalten Sie die Dauer: 14 Vormittage (56 UE) 8.30-11.45 Uhr Möglichkeit, sich für den Wie- Zeit: dereinstieg ins Berufsleben mit Beginn: 20. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 dem Microsoft-Office-Paket fit Ort: zu machen. Notwendig ist, dass Gebühr: 200,- EUR (ohne QualiScheck) 100,- EUR (mit QualiScheck) vor Beginn des Kurses die Antragstellung erfolgt ist.

Probleme mit Ihrem PC ? Wir haben die Lösung!

06242990660 01755960924

E-Mail: info@o-r-t-h.de ww w . o - r - t - h . d e

Hard-und Software - Netzwerke - Schulung - Videoüberwachung berw r achung rw 7


Programm 2/2010

01.330

PC LEICHT GEMACHT - VON FRAU ZU FRAU

(Betriebssystem Windows XP) Wir treffen uns in kleiner Frauenrunde und lernen gemeinsam die ersten Schritte am PC: Einschalten des Gerätes, die Mausführung mit kleinen Malübungen, ein Programm öffnen und wieder schließen, Schreibfehler ausbessern, einen Text gliedern und in Form bringen bis hin zum Anlegen von Ordnern und Speichern von Texten, die wir erhalten möchten. Wir üben auch, wie wir etwas Gespeichertes wieder finden und öffnen können. Damit das ganze noch mehr Spaß macht, wird auch mal ein Kochrezept geschrieben und ausgedruckt. Eingehendes Er- Leitung: Irene Wolf klären stellt sicher, dass jede Dauer: 6 Nachmittage (12 UE) mi., 15-16.30 Uhr Frau mitkommen kann. 5 EUR Zeit: für die leicht verständliche Beginn: 1. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Anleitung zum Nacharbeiten Ort: daheim, werden mit der Do- Gebühr: 36,- EUR zentin verrechnet.

01.331

INTERNET LEICHT GEMACHT VON FRAU ZU FRAU

Das oft genannte Internet - wie wird das überhaupt gehandhabt am PC? Sie möchten z.B. verreisen - wie können Sie sich Informationen über das Urlaubsland mit Wetter, Impfungen, evtl. gefährlichen Krankheiten anzeigen lassen? Wissen Sie, dass es im Internet Apotheken gibt, bei denen Sie Medikamente zu sehr günstigen Preisen bestellen können? Dass Sie kein Lexikon mehr brauchen, weil es das im Internet gibt? Wie Sie sich über Leitung: Irene Wolf Krankheiten und deren neueste Dauer: 1 Nachmittag 15-17.30 Uhr Behandlung informieren kön- Zeit: nen? Kochrezepte suchen und Termin: Mi., 13. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 finden - wie geht das? Begeben Ort: Sie sich mit uns auf eine span- Gebühr: 12,- EUR nende Reise ins Internet!

01.322

WORD GRUNDLAGEN FÜR FRAUEN

(Betriebssystem XP) Eigenes Briefpapier, Einladungen und Glückwunschkarten erstellen. In diesem Word-Einsteiger-Kurs erlernen Sie den Umgang mit einem modernen Textprogramm. So sehen dann Ihre Briefe, Einladungen und Glückwunschkarten einfach professionell gestalteter aus. Unsere Kursinhalte sind: Texte schreiben, korrigieren, drucken und formatieren, Briefe gestalten, mit Rah- Leitung: Ines Pfeifer men und Schattierung arbeiten, Dauer: 5 Vormittage (20 UE) mo., 8.30-11.45 Uhr Tabellen erzeugen, Bilder und Zeit: Grafikelemente einfügen. Vor- Beginn: 22. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 aussetzung: Kenntnisse aus Win- Ort: Gebühr: 78,- EUR (inkl. Lehrmaterial) dows Teil 1 oder vergleichbare. In unserem PC-Raum arbeiten Sie an zwölf Einzelplatzrechnern mit den Betriebssystemen Windows XP oder Vista. Sie können zwischen Office 2003 oder 2007 wählen. Das Angebot von Jörg Fischer „Specksteinschnitzen für Kinder“ kann auch als Kindergeburtstagsprogramm zu individuell vereinbarten Terminen für ein Geburtstagskind ab 6 Jahren und 10 Gäste zum Preis von 100 EUR gebucht werden. Bitte rufen Sie uns bei Interesse unter Tel. 06241/946940 an oder schreiben Sie eine Mail an vhs@worms.de.

suche -

ausbe - Auch H

Individuelle Internet-/Computerkurse und -beratung für Anfänger und Senioren. Patrick Schneider · Tel. (0 62 41) 2 69 66 96 Mobil (01 75) 5 95 60 04 · www.senior-web.info

lr25sa10

8

[2. JUNGE Hierarchie] VHS Junge vhs Die Volkshochschule ist eine Einrichtung der Erwachsenen- und Weiterbildung. Ihr gesetzlicher Bildungsauftrag beginnt ab Ende der Schulpflicht. Bei freien Kapazitäten bieten wir gerne auch Kindern und Jugendlichen Kurs- und Workshopangebote an. Die Kursgebühren für Angebote im Rahmen der „Jungen vhs“ sind leider nicht ermäßigbar.

01.410

DAS LERNEN LERNEN 1

01.411

DAS LERNEN LERNEN 2.

01.412

FIT FÜR DIE SCHULE

Herbstferienangebot für Grundschülerinnen u. -schüler der 3. u. 4. Klasse Hier geht es um das Handwerkszeug des Lernens: Wie kann ich meine Hausaufgaben gut erledigen? Wie kann ich mich auf eine Klassenarbeit vorbereiten? Wie schaffe ich es, mich in einer Klassenarbeit zu konzentrieren? Wie kann ich einen Text bearbeiten, damit ich den Inhalt verstehe und Fragen dazu beantworten kann? Wie kann ich mir den Inhalt einer Geschichte gut merken und ihn dann vor einer Gruppe nacherzählen? Mit altersgerechten Entspannungsübungen und Lernarbeiten werden die Kinder an unterschiedlichen Lern- und Leitung: Dipl. Psych. Katja Frehsen Arbeitstechniken herange- Dauer: 5 Vormittage, Mo. - Fr. 9.30-10.15 Uhr führt. Mit dem Erlernen von Zeit: Methoden werden sie selbst- Termine: 11. bis 15. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 22 ständiger, gewinnen mehr Ort: Selbstvertrauen und Eigenmo- Gebühr: 20,- EUR (max. 10 Kinder) tivation. Herbstferienangebot für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse Mit dem Eintritt in die weiterführende Schule wird der Lernstoff komplexer. Hier geht es darum, sich gut zu organisieren und effektiv zu lernen: Wie plane ich effektiv meine „Lernzeit“? Wie lerne ich am Besten? Wie lerne ich am besten Vokabeln? Wie strukturiere ich den Lernstoff, damit ich ihn auch behalte? Wie gehe ich mit Angst in einer Klassenarbeit um? Mit altersgerechten Entspannungsübungen und Lernarbeiten werden die Schüler an unterschiedlichen Lern- und Arbeitstechniken Leitung: Dipl. Psych. Katja Frehsen herangeführt. Mit dem Erler- Dauer: 5 Vormittage, Mo. - Fr. 10.30-11.15 Uhr nen von Methoden werden Zeit: sie selbstständiger, gewinnen Termine: 11. bis 15. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 22 mehr Selbstvertrauen und Ei- Ort: Gebühr: 20,- EUR (max. 10 Kinder) genmotivation. Herbstferienangebot für Schülerinnen und Schüler der 4. - 6. Klasse Übungen zum gehirngerechten Lernen machen die Leitung: Dipl. Psych. Katja Frehsen Schüler fit für den Schulall- Dauer: 5 Vormittage, Mo. - Fr. 11.30-12.15 Uhr tag. Außerdem machen diese Zeit: Übungen nicht nur schlau, sie Termine: 11. bis 15. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 22 machen auch noch Spaß und Ort: mit Spaß lernt man am Meis- Gebühr: 20,- EUR (max. 10 Kinder) ten.

SPECKSTEINSCHNITZEN FÜR KINDER Herbstferienangebot Ein Gesicht, ein Tier, eine Pflanze - Vieles lässt sich in einem Stück Speckstein erkennen. Das Material ist leicht zu bearbeiten, auch für Kinderhände gibt es keine Probleme. Kleine Skulpturen, Gebrauchsgegenstände und Schmuckstücke sollen entstehen. Der Workshop ist für Kinder ab 6 Jahren. Phantasie, Arbeitskleider und Pausenverpflegung mitbringen.

Leitung: Jörg Fischer Zeit: 10-14.00 Uhr Ort: Jugendmusikschule, VHS Tonwerkraum, Eingang Gewerbeschulstr. 20 Gebühr: 10,- EUR

01.406

Termin: Di., 12. Oktober 2010

01.407

Termin: Fr., 15. Oktober 2010


September bis Dezember 2010

01.402

TANZTHEATER FÜR KINDER VON 7 - 10 JAHREN

Herbstferienprogramm Mit Musik, Tanz und wenig Sprechrollen wollen wir eine Geschichte darstellen. An vier Vormittagen entwickeln wir unser Stück und am Samstag Vormittag wollen wir es unseren Freunden und Verwandten vorspielen. Damit wir vielleicht auch mit ein paar Kostümen arbeiten, Leitung: Inge Jäger wollen wir uns am ersten Ter- Dauer: 6 Termine, Mo. - Sa. 10-12.30 Uhr min zu einer Vorbesprechung Zeit: treffen, bei der Eltern oder Beginn: 18. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 deren Vertreter anwesend Ort: sein sollten. Bitte saubere Gebühr: 15,- EUR Turnschuhe und Malsachen mitbringen.

01.400

JAPANISCHES TROMMELN -TAIKO FÜR KINDER

Herbstferienangebot Taiko kommt aus dem Japanischen und bedeutet „große Trommel“. Die Trommeln werden mit Stöcken, Bachi genannt, geschlagen. Das Trommeln auf den riesigen, aus Fässern gebauten Trommeln, macht nicht nur Spaß, schult das Rhythmusgefühl und die Konzentration, sondern hilft auch Stress abzubauen. Die Workshopleiter sind professionel- Leitung: Christopher Thompson 11-12.30 Uhr le Taiko-Spieler, haben die Zeit: Trommeln alle selbst gebaut Termin: Sa., 23. Oktober 2010 Neusatzschule, Turnhalle und sind auch ausgebildete Ort: Seminarleitern für Stressbe- Gebühr: 8,- EUR (max. 12 Kinder) wältigung.

01.404

JUNGES GEMÜSE TRIFFT FRECHES GEMÜSE

01.405

SMOOTHIES – COCKTAILS AUS OBST UND GEMÜSE

01.409

MANGAS ZEICHNEN FÜR JUGENDLICHE AB 12 J.

Herbstferienprogramm für Kinder von 9 - 12 Jahren Wir probieren tolle Rezepte mit Gemüse und Früchten aus - von kalt bis warm, von süß bis deftig. Ein vegetarischer Burger, eine leichte Pizza oder ein cremiges Pastagericht dürfen dabei nicht fehlen. Ganz nebenbei lernen wir, wo die Vitamine und Vitalstoffe stecken, was Leitung: Dr. Erika Nofer 10-13 Uhr Pro- und Präbiotika sind und Zeit: welchen Gesundheitswert sie Termin: Di., 12. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 besitzen. Lasst euch überra- Ort: Gebühr: 12,- EUR (max. 8 Kinder) schen. Herbstferienprogramm für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren Smoothies liegen voll im Trend. Die Vitamine zum Trinken sind eine gute Lösung um mind. „5 Vitamine am Tag“ zu sich zu nehmen. Wofür man im Geschäft viel Geld bezahlen muss, kann man hier lernen mit Spaß selbst herzustellen. Mit einheimischen und exotischen Früchten wird das cremige Getränk vorbereitet. Wir probieren Rezepte aus und lernen Fachkundiges über Vitamine, Vitalstoffe, Pro- und Präbiotika. Smoothies sehen farbenfroh aus, sind gesund und schmecken der ganzen Leitung: Dr. Erika Nofer 10-13 Uhr Familie. In der Kursgebühr Zeit: sind die Kosten der Nahrungs- Termin: Di., 19. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 mittel bereits enthalten. Bitte Ort: Gebühr: 12,- EUR (max. 8 Kinder) eine Schürze mitbringen. Herbstferienprogramm Jugendlichen wird die Fähigkeit vermittelt, Mangas vom leeren Blatt bis hin zum fertigen Bild zu zeichnen. Angefangen wird mit dem Gesicht und dem Gesichtsausdruck, dann der Körper plus Bewegungen wie z.B. Action, der Kleidung und Frisuren … bis hin zur Raumdarstellung Leitung: Sue Mandewirth plus Spezial Effekten. Bitte Dauer: 3 Vormittage, Mo.- Mi. 9-12.15 Uhr mitbringen: DinA4-Zeichen- Zeit: block, Bleistift, Radiergummi, Termine: 11. - 13. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Lineal bzw. Geodreieck. Bunt- Ort: Gebühr: 26,- EUR (max. 12 Pers.) Filzstifte, Zirkel.

FÜR KINDER UND JUGENDLICHE: MOKKA

moKKa, die mobile Kunst- und Kulturakademie der Stadt Worms, kooperiert schon seit ihrer Gründung mit der Volkshochschule Worms. Kindern und Jugendlichen soll ein Zugang zu kulturell-künstlerischer Bildung ermöglicht werden. In diesem Jahr können nun, zusätzlich zu den offenen Werkstätten im öffentlichen Stadtraum, Vertiefungskurse in Malerei, plastischem Gestalten und Zeichnen angeboten werden. Vertiefungskurs bedeutet, dass in einem kontinuierlichen Kurs von 8 Wochen gearbeitet werden kann, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Bei Rückfragen: info@mokka-worms.de oder 06241/954944, C. Illig

01.420

MOKKA - VERTIEFUNGSKURS MALEREI

01.421

MOKKA - VERTIEFUNGSKURS PLASTISCHES GESTALTEN (AB 10 JAHREN)

ab 10 Jahren Mit Farben experimentieren können Jugendliche ab 10 Jahren bei Brit Hinz. Die Malerin und Objektkünstlerin lässt verschiedene Malgründe ausprobieren, unterschiedliche Maltechniken mit Acrylfarben erproben. Vorlieben beim Malen werden herausgefunden, male ich lie- Leitung: Brit Hinz ber kleinformatig, mit vielen Dauer: 8 Nachmittage di, 16-18.15 Uhr Farbabstufungen oder groß- Zeit: formatig flächig? Es sind keine Beginn: 26. Oktober 2010 Jugendmusikschule, Vorkenntnisse erforderlich, Ort: vhs-Atelier im DG, bitte zum Kurs alte Kleidung Eingang Seidenbenderstaße anziehen. Die Materialkosten Gebühr: 67,- EUR (max. 10 Kinder) übernimmt moKKa.

Gefäße und Figuren aus Ton Im Verlauf der ersten Kurshälfte werden in Aufbautechnik individuelle Gefäße hergestellt, anschließend befassen wir uns mit Haltungen, Proportionen, Ausdruck von Figuren. Hier wird sowohl das Leitung: Constanze Illig Material erkundet als auch die Dauer: 8 Nachmittage di., 16-18.15 Uhr Wahrnehmung und das Gefühl Zeit: für Proportionen geschult, Beginn: 26. Oktober 2010 Jugendmusikschule, Prinzipien des Plastischen Ort: vhs Tonwerkraum, Gestaltens kennengelernt. Es Eingang Gewerbeschulstr. 20 sind keine Vorkenntnisse erGebühr: 67,- EUR (max. 10 Kinder) forderlich.

10-FINGERSYSTEM FÜR JUGENDLICHE AB 12 JAHREN

Schnelles Schreiben am Computer mit allen 10 Fingern kann man schnell und effektiv richtig lernen. Am Besten, bevor man sich angewöhnt hat nur mit 2-3 Fingern zu schreiben. Die von uns verwendete Methode spricht mehrere Sinne an und macht echt Spaß! Im ersten Schritt werden Bilder und Farben den jeweiligen Buchstaben-, Zeichen- und Zahlentasten zugeordnet. Dann erfolgt die Kombination zu Bildgeschichten. Sie dienen als „Übungsleitfaden“, mit dem der Tastaturaufbau „spielerisch“ erlernt wird. Geschichte und Aufbau werden über Lernkonzerte vertieft. Spielerisches Wiederholen und Aktivieren des Gelernten sichern eine Beschäftigung mit allen Sinnen und somit auch den Lernerfolg. An jedem Kurstermin wird 1 Lektion (75 min.) erarbeitet. Anschließend stehen noch 15 Leitung: Sandra Forster min. Übzeit im Kurs zur Ver- Dauer: 4 Nachmittage fr., 15-16.30 Uhr fügung. Zusätzlich zum Kurs Zeit: vhs-Neusatzschule, Raum 18 kann mit Hilfe der enthaltenen Ort: Übungssoftware zu Hause ge- Gebühr: 54,- EUR (inkl. Lehrbuch und Übungssoftware) übt werden, damit Referate, E-Mail und alles Andere am PC schneller geht. Im Anschluss 01.460 an den Kurs kann ein Online- Beginn: 3. September 2010 Test (inkl. Zertifikat) abgelegt werden. Diese Prüfung ist 01.461 nicht im Kurs enthalten und Beginn: 29. Oktober 2010 kostet 7,40 EUR zusätzlich.

www.vhs-worms.de | vhs@worms.de 9


Programm 2/2010

01.452

COMPUTERKIDS - KREATIV SEIN AM PC

awa27sa09

Für Kinder von 8 - 10 Jahren (Grundschule) Kreativ sein am PC, das heißt Briefe schreiben und Briefpapier entwickeln, Visitenkarten entwerfen, Erstellen und bearbeiten von Fotos mit der Digitalkamera, eigene Stundenpläne für die Schule oder auch einen schönen Kalender gestalten… Dies sind nur einige Dinge, die ihr bei den Computer-Kids ausprobieren könnt. Mit Spiel und Spaß erfahrt ihr, wie ein Computer funktioniert und wie ihr mit Hilfe von Drucker, Scanner, Digitalkamera usw. tolle Dinge herstellen könnt. Ob als Geschenkidee oder für euch zu Hause - am PC bist du dein eigener Künstler. Kleine Spiel- und Basteleinheiten sorgen für Abwechslung und Spaß. Vorkenntnisse: Da in diesem Workshop sehr pra- Leitung: Bianca Leone xisorientiert und anschaulich Dauer: 5 Nachmittage mo., 15-16.30 Uhr gearbeitet wird, richtet sich Zeit: der Kurs an alle interessier- Beginn: 8. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 ten Kids mit wenigen oder Ort: keinen Computerkenntnis- Gebühr: 45,- EUR (max. 10 Kinder) inkl. 3,– EUR für Material sen, jedoch mit Spaß am Umgang mit dem PC.

Pixelscharf sehen mit Brillengläsern extra für den Computer. Bequemes Arbeiten in allen Entfernungen. Im Job und zu Hause!

Beratung? Aber gerne!

Ihre Brillenspezialisten in der KW

Weber+ Puder ... und alles sieht gut aus!

Wilhelm-Leuschner-Straße 1 · 67547 Worms Telefon (0 62 41) 2 37 06 · Telefax (0 62 41) 2 53 00 Inh.: Wolfgang Schantz · www.city-optik-worms.de

10

01.453

COMPUTERKIDS - DAS 1X1 DES INTERNET

01.454

PC KREATIV - JEDEN TAG EINE NEUE IDEE!

01.455

„PIMP UP YOUR T-SHIRT“ MEDIENTAG FÜR MÄDCHEN

01.456

PC KREATIV - WEIHNACHTSKARTEN SELBST GEMACHT

Für Kinder von 9 - 12 Jahren Da steht er nun, der neue PC. Was aber kann mein Kind im Internet tun? Auf sehr spielerische Art und Weise wird den Teenies altersgerecht die Möglichkeiten des Internets näher gebracht. Wo finde ich geeignete Seiten für die Schule? Wie kann ich mit meinen Freunden per Computer in Kontakt treten? Welche Spiele gibt es im Internet? Mit viel Spiel und Spaß erfahrt ihr, wie das Internet funktioniert. Im Kurs wird sehr praxisorientiert und anschaulich gearbeitet. Kleine Spiel- und Basteleinheiten sorgen für Abwechslung und Spaß. Vorkenntnisse: Spaß am Umgang mit dem PC. Die Leitung: Bianca Leone Teenies sollten in der Bedie- Dauer: 5 Nachmittage mo., 16.45-18.15 Uhr nung des PCs etwas geübt Zeit: sein. Im Kurs wird sehr an- Beginn: 8. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 schaulich und praxisorientiert Ort: gearbeitet, Internetkenntnis- Gebühr: 42,- EUR (max. 10 Kinder) sen sind daher nicht nötig. Herbstferienangebot für Kinder von 9 - 12 Jahren Kreativ sein am PC, das heißt Briefe schreiben und Briefpapier entwickeln, Visitenkarten entwerfen, Erstellen und bearbeiten von Fotos mit der Digitalkamera, eigene Stundenpläne für die Schule oder auch einen schönen Kalender gestalten … Dies sind nur einige Dinge, die ihr bei den Computer-Kids ausprobieren könnt. Mit Spiel und Spaß erfahrt ihr, wie ein Computer funktioniert und wie ihr mit Hilfe von Drucker, Scanner, Digitalkamera usw. tolle Dinge herstellen könnt. Ob als Geschenkidee oder für euch zu Hause - am PC bist du dein eigener Künstler. Kleine Spiel- und Basteleinheiten sorgen für Abwechslung und Spaß. Vorkenntnisse: Da in diesem Workshop sehr praxisorientiert und Leitung: Bianca Leone anschaulich gearbeitet wird, Dauer: 4 Vormittage, Mo.-Do. 10-12.30 Uhr richtet sich der Kurs an alle Zeit: interessierten Kids mit weni- Termine: 18.–21. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 gen oder keinen Computer- Ort: kenntnissen, jedoch mit Spaß Gebühr: 35,- EUR (max. 10 Kinder) am Umgang mit dem PC. Herbstferienangebot für Mädchen von 9-12 Jahren „Pimp up your T-Shirt!“ Unter diesem Motto kreiert ihr mit Hilfe von PC und Digitalkamera eure eigenen Motive und druckt sie auf euer T-Shirt, Taschen etc.! Aufgebügelt ergibt das euer eigenes cooles Kleidungsstück! Neben dem richtigen Umgang mit PC, Digitalkamera, Drucker und Scanner lernt ihr ganz nebenbei, wie man Bilder bearbeitet und künstlerisch verändert. Vorkenntnisse: Im Workshop wird sehr praxisorientiert und anschaulich gearbeitet. Es sind daher keine Vorkenntnisse nötig. Ihr solltet jedoch Spaß am Umgang mit dem PC haben. Bitte mitbringen: Wei- Leitung: Bianca Leone 10-13 Uhr ßes oder helles T-Shirt, Tasche Zeit: oder Hose... Eigene Fotos auf Termin: Fr., 22. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 CD-Rom, USB-Stick oder Bilder Ort: Gebühr: 18,- EUR (max. 10 Mädchen) zum Einscannen.

Workshop für Kinder von 9-12 Jahren Hohoho, jetzt kommt die Weihnachtspost! Weihnachtskarten kaufen kann jeder. In diesem Kurs designt ihr eure eigene! Ob analog oder digital schnell und einfach kann man heute mit Hilfe des PC und einfachen Bildbearbeitungsprogrammen schöne individuelle Karten gestalten, ausdrucken oder online versenden. Im Kurs wird sehr praxisorientiert und anschaulich gearbeitet. Vorkenntnisse: Da im Kurs sehr anschaulich und Leitung: Bianca Leone 15-17 Uhr praxisorientiert gearbeitet Zeit: wird, sind nur geringe bis Termin: Mo., 13. Dezember 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 keine PC-Kenntnisse, jedoch Ort: Spaß am Umgang mit dem Gebühr: 12,- EUR Computer nötig.


September bis Dezember 2010

[2. ÄLTERE Hierarchie] Ältere

01.600

SENIORENTREFF IN DER VHS

Wormser Persönlichkeiten stellen Ihre Themen und Interessensgebiete vor. Anschließend werden die Informationen im lockerem Beisammensein diskutiert und eigene Ideen dazu entwickelt. Im Seniorentreff entwickeln Senioren Aktivitäten für und mit Senioren, laden wechselnde Programme zu Unterhaltung ein, werden Spiel und kulturelle Aktivi- Leitung: August Ehe täten durchgeführt, werden Dauer: 5 Nachmittage mi., 14.30-17.45 Uhr Kontakte geknüpft, wird an- Zeit: regender Austausch bei Kaf- Beginn: 1. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 fee und Getränken gepflegt. Ort: Am 1. September 2010 spricht Herr Dieter Ruckpaul aus der Abteilung Wegebau der Stadtverwaltung Worms über „Neue Entwicklungen in der Stadt Worms“. Der Besuch des Seniorentreffs ist kostenlos.

01.610

GANZHEITLICHES GEDÄCHTNISTRAINING FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE

(für Senioren ab Mitte 60) Es genügt nicht, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern man muss den Jahren mehr Leben geben (Martin Buber). Mit unterhaltsamen Gedächtnisspielen lernen Sie, in froher Runde Ihr Gehirn Leitung: Gisela Marquardt in Schwung zu bringen. Ein- Dauer: 10 Termine mi., 15-16.30 Uhr geladen sind alle, die nach Zeit: wissenschaftlichen Methoden Beginn: 6. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 17 spielerisch und in angeneh- Ort: mer Atmosphäre Ihr Gedächt- Gebühr: 46,- EUR nis trainieren wollen.

01.510

ERSTE SCHRITTE AM COMPUTER NICHT NUR FÜR AKTIVE SENIOREN

(Betriebssystem Windows XP) – Das ist Ihr perfekter Einstieg! Sie spielen mit dem Gedanken, sich erstmals einen Computer zuzulegen und suchen die richtige Unterstützung zum leichten Einstieg in die Computer-Welt? Sie besitzen bereits einen Computer, aber Ihnen fehlen noch die richtigen Materialien und Übungen, die sie bei Ihrer Einarbeitung unterstützen? Sie haben bereits versucht, sich in eigener Regie mit dem Computer vertraut zu machen, sind aber mangels Leitung: Sandra Forster geeigneter Materialien und Dauer: 6 Vormittage (12 UE) do., 9-11.30 Uhr Unterstützung mit Ihren Be- Zeit: mühungen auf halbem Weg Beginn: 28. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 stecken geblieben? Wenn eine Ort: der beschriebenen Situatio- Gebühr: 89,- EUR (inkl. Lehrmaterial) nen so oder so ähnlich auf Sie

zutrifft, dann ist dieser Kurs für Sie bestens geeignet. Die Dozentin führt Sie „Schritt für Schritt“ an das Thema Computer heran. Sie lernen und üben den Umgang mit Windows, kleine Texte zu erstellen, Ordnung auf Ihrem Computer zu halten und wieder herzustellen, den Umgang mit dem Internet und kleine Fehler und Probleme selbst zu beheben. Alles, was Sie im Kurs erfahren, können Sie in dem Begleitmaterial, das in den Kursgebühren enthalten ist, nachvollziehen und zu Hause üben. Weitere EDV-Angebote für (nicht nur) für ältere Menschen finden Sie in Fachbereich 4 ab Seite 23.

VHS INTERNA

Das hauptberufliche Team der vhs-Worms hat sich wieder verändert. Krankheitsbedingt müssen wir künftig auf die Kollegin im Anmedebüro, Frau Ute Halle, verzichten. Wir bedauern dies und wünschen ihr einen umfassenden Genesungsprozess und viel Freunde. Wir freuen uns, an Ihrer Stelle Frau Nadine Pläsier im Anmeldebüro begrüßen zu können. Frau Pläsier war zuvor bei uns als Kursleiterin im Fachbereich Sprachen – Deutsch tätig. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr. Im Dozentenstamm müssen wir leider auch zukünftig auf Frau Libertad Seidel im Fachbereich Spanisch verzichten. Frau Seidel hat sich nach 20 Jahren engagierter und zuverlässiger Tätigkeit als Dozentin aus dem aktiven Einsatz für die Volkshochschule Worms zurückgezogen. Wir bedanken uns für ihr Engagement und wünschen ihr für die kommende Zeit alles Gute. Herr Erwin Martin wird sich am Donnerstag, den 28. Oktober 2010 mit einem „Abschiedsvortrag“ aus der Tätigkeit als Kursleiter im Fachbereich Literatur verabschieden. Wir bedauern diese Entscheidung und hoffen, ihn künftig für den ein oder anderen Vortrag doch wieder gewinnen zu können. Auch Frau Linda Mioradelli (Italienisch) hat die Zeit als Fremdsprachenassistentin in Worms beendet und wird nach Italien zurück kehren. Frau Renate Böhm steht aus persönlichen Gründen nicht weiter zur Verfügung. Als neue Dozentinnen und Dozenten begrüßen wir im Fachbereich... … Gesellschaft: Friedrich Reyher und Bernd Täffner … Kultur: Simone Mittné und Marita Stoertz … Gesundheit: Nina Brackrock und Dr. Erika Nofer … Sprachen: Alessandro Cazzato sowie mehrere Referentinnen und Referenten in Einzelveranstaltungen.

Foto: Helmut Huber

11


Programm 2/2010

GESCHICHTE

[1. Hierarchie] Geschichte

02.299

DEUTSCHE GESCHICHTE

02.204

KARL DER GROSSE

Die Geschichte der Deutschen ist eine bewegte Zeit von den Anfängen bis zur Gegenwart. Die Vortragsreihe „Einführung in die deutsche Geschichte“ zieht diesen Spannungsbogen nach. So gewinnen wir einen Überblick über interessante und bewegende Bilder, die uns bisher unbekannt geblieben sind. Im Kurs werden folgende Themen behandelt: Vom Frankenreich bis zum Hohen Mittelalter, vom Interregnum bis zum Dreißigjährigen Krieg, vom Westfälischen Frieden bis zur deutschen Revolution, von der Gründung des deutschen Reiches bis zum Ausbruch des Leitung: Dr. Ralf W. Zuber ersten Weltkrieges, vom ers- Dauer: 5 Abende do.,19-20.30 Uhr ten Weltkrieg bis zur Macht- Zeit: ergreifung Hitlers und vom Beginn: 2. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Dritten Reich bis zur Wieder- Ort: Gebühr: 32,- EUR vereinigung Deutschlands. Abendseminar Die Karolinger: Von Karl Martell über Pippin zu Karl dem Großen. Kampf und Mission Karls gegen die Heiden. Die Sachsenkriege. Die Kaiserkrönung Karls. Rechtssprechung. Translatio Imperii. Schulen und Leitung: Dr. Ralf W. Zuber 19-21.30 Uhr Ausbildung im karlsreich. Die Zeit: karolingische Renaissance. Von Termin: Di., 21. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 24 Ludwig dem Frommen bis zur Ort: Gebühr: 8,- EUR Teilung des Reiches.

02.300

MÄNNER UND FRAUEN, DIE GESCHICHTE(N) MACHEN

02.303

SCHREIBEN IN SÜTTERLIN

Dieser Kurs beschäftigt sich mit Männern und Frauen, deren Taten oder Untaten für den Fortgang der Geschichte nicht ohne Folgen blieben. Nicht Daten- oder Fakten-Wissen sollen im Vordergrund stehen, sondern Charakter und Persönlichkeit der historischen Figuren, wie z.B. Robert Blum und Friedrich Hecker im 19. sowie Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg im 20. Jahrhundert. Mitzubringen sind Interesse und Neugier an Din- Leitung: Bernhard Augustinus Frey gen, die in den Schulbüchern Dauer: 11 Abende do., 18.15-19.45 Uhr meist nicht enthalten sind. Fra- Zeit: gen zum Unterrichtsmaterial Beginn: 23. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 24 werden zu Beginn des Kurses Ort: Gebühr: 46,- EUR besprochen. Eine altdeutsche Handschrift (wieder-) erlernen In vielen Familien schlummern noch Zeugnisse aus vergangenen Zeiten: Urkunden, Briefe, Ortschroniken, Behördenbriefe, Briefe von Familienangehörigen und Freunden. Doch dieser Schatz wird bald nicht mehr zugänglich sein, wenn die (alte-) deutsche Handschrift nicht mehr gelesen werden kann. An vier Nachmittagen können Sie die von dem Pädagogen Ludwig Sütterlin reformierte deutsche Handschrift erlernen, die eine Vereinfa- Leitung: Erich Gottwein chung verschiedener altdeut- Dauer: 4 Nachmittage do., 16.30-18 Uhr scher Handschriften darstellte Zeit: und bis zur Einführung der la- Beginn: 9. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 24 teinischen Schreibschrift 1941 Ort: Gebühr: 18,- EUR verwendet wurde.

02.304

SCHREIBEN IN SÜTTERLIN - FORTGESCHRITTENE

Lesen von Texten aus dem 19ten und 20ten Jahrhundert Das erlernte Grundwissen wird durch das Lesen von Do- Leitung: Erich Gottwein kumenten aus dem 19ten und Dauer: 2 Nachmittage do.,16.30-18 Uhr 20ten Jahrhundert vertieft. Zeit: Das Übersetzen von Briefen Beginn: 7. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 24 und Schriftstücken wird ge- Ort: übt. Gebühr: 10,- EUR

12

MITTELALTERLICHER SCHWERTSCHAUKAMPF

Wochenendseminare Das Mittelalter fasziniert. Das „Spektaculum“ in Worms hat jährlich wachsende Besucherzahlen. Gern dabei gezeigt: Mittelalterlicher Schwertschaukampf. Dieser Kurs will einen ersten Einblick in die Kunst des Schaukampfes geben, der sowohl die Kämpfer wie auch die Zuschauer fesselt. Es werden die Fähigkeiten vermittelt, mit einem 1,5-Händer zu kämpfen. Die Sicherheit der Kursteilnehmer steht neben dem Spaß im Vordergrund. Es werden keine Fecht-Choreografien einstudiert, sondern der freie Kampf mit Schwertern unterrichtet. Unterschiedliche Schrittfolgen, Attacken und Paraden. Kraft, Geschicklichkeit, Konzentrationsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit werden besonders trainiert. Weite Leitung: Ingo Brindöpke 10-16.30 Uhr bequeme Kleidung, leichte Zeit: Neusatzschule, Turnhalle Handschuhe (z.B. Fahrrad- Ort: handschuhe), Turnschuhe mit Gebühr: 50,- EUR weißer Sohle und viel zu trinken sind mitzubringen. Die 02.305 Kosten für 2 Übungsschwerter Termine: Sa., 16. und So., 17. Oktober 2010 betragen ca. 10 EUR und sind direkt im Kurs zu zahlen. Weitere Informationen er- 02.306 halten Sie auch unter: www. Termine: Sa., 4. und So., 5. Dezember 2010 schwertschaukampf.de

RELIGION

[1. Hierarchie] Religion

02.301

DIE ZISTERZIENSER - BERNHARD VON CLAIRVAUX UND DIE WEISSEN MÖNCHE

Vortrag Woher kommen eigentlich Benediktiner, Kartäuser, Franziskaner und Zisterzienser? Was vereint diese klösterlichen Gemeinschaften und was unterscheidet sie jeweils voneinander? Weshalb heiratete der Reformator Martin Luther eine Zisterzienserin? 910 AD - 2010 AD: 1100 Jahre Kloster CLUNY. Der Vortrag zeichnet die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte des abendländischen Mönchtums im Jubiläumsjahr dieses bedeutenden französischen Benediktinerklosters, dessen Geschichte untrennbar auch mit dem Orden der Zisterzienser verbunden ist. Im Mittelpunkt des Vortrags stehen die Mönche von Cîteaux: Die Zisterzienser. Sie werden als Kulturpioniere abendländischer Geistes- und Kulturgeschichte vorgestellt. Am Ordensstifter Robert von Molesme sowie am wirkmächtigen Bernhard von Clairvaux werden konkret die religiösen Motive zisterzi- Leitung: Ralf Vey ensischen Lebens erklärt. Da Dauer: Vortrag 19-20.30 Uhr die Geburtsstunde des Ordens Zeit: in das Mittelalter fällt, wird Termin: Do., 28. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 diese Geschichtsepoche in Ort: ihren Grundzügen dargestellt. Gebühr: 12,- EUR

02.002

JÜDISCHE FESTE UND FEIERTAGE

Vortrag Das Judentum ist eigentlich eine Familienreligion, wo die wichtigsten Feste und Feiertage im Familienkreis gehalten bzw. gefeiert werden. Die Religion begleitet den frommen Juden von der Geburt bis zum Tod. Sie regelt sein Leben mit ihren Geboten und Verboten (613 an der Zahl), den Tag, die Woche und das Jahr. Dazu zählen natürlich auch die Speisevorschriften. Besonderen Wert wird auf die Einhaltung des Schabbats, den Samstag, gelegt, der, wie jeder Tag, stets mit Sonnenuntergang des Vortags beginnt. Auch die Feiertage beginnen mit einem „Rüsttag“. Zu den Feiertagen, wie z.B. dem Neujahrsfest (Rosch Haschana) oder dem Lichterfest (Lichterfest) und zum Schabbat gehören besondere Leitung: Karl W. Schubsky 19-20.30 Uhr Symbole, Musik und Gebe- Zeit: te, die auch im Rahmen des Termin: Do., 16. September 2010 Haus zur Münze, Großer Saal, Vortrags vorgestellt werden Ort: Marktplatz 10 sollen. Natürlich wird auch die Synagoge nicht unerwähnt Gebühr: 5,- EUR bleiben.


September bis Dezember 2010

02.003

LACHEN UND ÜBERLEBEN – EINE EINFÜHRUNG IN DEN JÜDISCHEN WITZ

Vortrag Lachen und Humor sind in der jüdischen Tradition fest verankert. Bereits der Talmud enthält im Gegensatz zur Bibel viele Lach- und Lächeltexte, dagegen sind bösartige Spöttereien und Zoten verpönt. In der Vergangenheit diente im Judentum der Witz nicht nur dem Vergnügen oder der Erbauung. Im Kampf um das Überleben war er nahezu seine einzige Waffe, insbesondere in der Diaspora. Mit ihm versuchten die Juden, der ihnen feindlich oder gleichgültig gesonnenen Umwelt Paroli zu bieten und sich gleichzeitig Mut zu machen. Durch Witze spielten sie ihre Ängste herunter, verwandelten Niederlagen in Siege, zogen das angeblich Erhabene ins Lächerliche und gewannen so emotionalen Abstand von dem, was sie bedrückte. Im Rahmen dieses Vortrags sollten die Hintergründe des jüdischen Witzes erläutert und auf seine verschiedenen For- Leitung: Karl W. Schubsky 19-20.30 Uhr men eingegangen werden. Die Zeit: Zuhörer sollen dabei in die Termin: Mo., 20. September 2010 Haus zur Münze, Großer Saal, Lage versetzt werden, jüdi- Ort: Marktplatz 10 sche Witze zu verstehen - und dann darüber auch lachen zu Gebühr: 5,- EUR können.

02.004

DIE BAHAI RELIGION – DIE JÜNGSTE ANERKANNTE WELTRELIGION

Vortrag Im 19. Jahrhundert in Persien entstanden, zählt die Bahai-Religion, als jüngste Weltreligion, mittlerweile fast 7 Mio. Anhänger, davon ca. 4.000 in Deutschland. Die Anhänger des Religionsstifters Bahaullah sind über den gesamten Globus verteilt und setzen sich gemäß ihrem Glauben an Toleranz, Einheit und Weltfrieden, für die Menschenrechte, Bildung, den Dialog der Religionen und für eine geeinte Welt ein. Der Leitung: Cecilia Gärtner 20-21.30 Uhr Vortrag stellt die Bahai-Religi- Zeit: on vor, erläutert ihre Prinzipi- Termin: Do., 30. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 16 en und zeigt wie ihre Anhän- Ort: Gebühr: 5,- EUR ger ihren Glauben leben.

02.007

MIT VERLUST UND VERGÄNGLICHKEIT LEBEN

Buddhas Weg zu tiefer Lebensfreude – Abendseminar Es trifft uns wie ein Blitz aus heiterem Himmel, wenn wir hautnah erleben, dass unser Leben wirklich vergänglich und unvorhersehbar ist: eine Partnerschaft geht auseinander, eine schwere Krankheit wird diagnostiziert, ein geliebter Mensch stirbt durch einen Unfall, der Arbeitsplatz geht verloren … Genau in der Erkundung dieser leidvollen Erfahrung fand der Buddha aber auch eine tiefgehende Möglichkeit, das Leben in einer neuen Qualität von Frieden und Freude zu entdecken. Wir werden uns seine Betrachtungen zur Unbeständigkeit und seine Leitung: Ingo Zacharias 18.30-21.30 Uhr Praxis der liebevollen Acht- Zeit: samkeit anschauen und uns so Termin: Di., 5. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 31 ebenfalls auf diese heilsame Ort: Gebühr: 15,- EUR Entdeckungsreise begeben.

02.008

DIE LEHRE DES BUDDHA

Abendseminar Immer mehr Menschen fühlen sich bei uns vom Buddhismus angesprochen. Aber was macht die mehr als 2.500 Jahre alte Lehre des Buddha so attraktiv für uns? Welche Aussagen und Heilswege des Buddha sind von Bedeutung für unser heutiges Leben? Wir suchen nach Antworten, indem wir die grundlegenden Lehren des Buddha (u.a. die vier ed- Leitung: Ingo Zacharias len Wahrheiten, die drei Da- Dauer: Abendseminar 18.30-21.30 Uhr seinsmerkmale, die vier uner- Zeit: messlichen Geisteszustände) Termin: Di., 16. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 24 und seine konkreten Übungs- Ort: Gebühr: 15,- EUR wege betrachten.

02.009

DIE LEHREN DES ECKHART TOLLE

Abendseminar Er ist der wohl bekannteste westliche spirituelle Lehrer unserer Zeit. Seine Bücher erreichen Millionenauflagen und weltweit fühlen sich Menschen von seinen Worten angesprochen. Was zeichnet diesen so unscheinbar, ja fast kauzig wirkenden Mann aus? Was hat Eckhart Tolle erkannt, das nötig ist, um ein friedvolles und glückliches Leben zu führen? Wir schauen uns seine Ausführungen zum „Leben im Jetzt“, zum Leitung: Ingo Zacharias 18.30-21.30 Uhr „Schmerzkörper“ und zur Zeit: befreienden Erfahrung, dass Termin: Do., 9. Dezember 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 „wir nicht der Verstand sind“, Ort: an und lernen einige seiner Gebühr: 14,- EUR praktischen Übungen kennen.

MENSCH UND UMWELT [1. Hierarchie] Mensch und Umwelt

02.100

ERNEUERBARE ENERGIE AUS BIOMASSE

Vortrag Die Endlichkeit der fossilen Energieträger und die stetige Erwärmung der Erde sind Themen, die uns immer intensiver beschäftigen. Ein Lösungsansatz zu diesem Themenbereich ist die Nutzung von Biomasse in Form von flüssigen, festen und gasförmigen Brennstoffen, aber auch als Rohstofflieferant für Industrie und Bauwirtschaft. Dieser Vortrag gibt einen Einblick in unterschiedliche Biomassen, deren Bearbeitung und deren Verwendung. Vorrangig werden Möglichkeiten vorgestellt, die die energetische Nutzung von Biomasse aufzeigt. Es geht um Pflanzenöl, Biogas und Holz. Der Referent ist Bioenergieberater der Bundesanstalt für Leitung: Elmar Eilbrecht 19-21.15 Uhr Landwirtschaft und Ernäh- Zeit: rung, Bonn. Der Vortrag wird Termin: Do., 4. November 2010 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 27 kostenfrei angeboten.

Altersvorsorge m a ch t S ch u le . „Altersvorsorge macht Schule“ ist eine Initiative der Bundesregierung, der Deutschen Rentenversicherung, des Deutschen VolkshochschulVerbandes, des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. www.altersvorsorge-macht-schule.de

EINSTIEGSABEND ALTERSVORSORGE

Sie wollen für Ihr Alter vorsorgen, aber wissen nicht, wie? Dann sind Sie im Einstiegskurs von „Altersvorsorge macht Schule“ genau richtig. In kompakten 90 Minuten zeigen unabhängige Beraterinnen und Berater der Deutschen Rentenversicherung auf, wie der Einstieg in ein finanziell abgesichertes Rentenalter gelingt. Was können Sie von der gesetzlichen Rente erwar- Leitung: Elke Habermehl ten? Wie ermitteln Sie Ihre Versorgungslücke? Wie können Sie 02.200 18-20.30 Uhr diese mit Riester, Rürup und Zeit: Co. am Besten schließen? Der Termin: Do., 30. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 22 Einstiegskurs von „Altersvor- Ort: sorge macht Schule“ liefert Ihnen einen schnellen Überblick 02.201 18.30-20 Uhr und fundiertes Grundwissen Zeit: zu den wichtigsten Fragen der Termin: Do., 21. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 31 Altersvorsorge. Und das zum Ort: Nulltarif!

13


Programm 2/2010

02.202

ALTERSVORSORGE MACHT SCHULE

Intensivkurs Sie wollen Ihre Altersvorsorge auf sichere Beine stellen? Dann sind Sie im Intensivkurs von „Altersvorsorge macht Schule“ genau richtig. In zwölf Stunden erläutern Beraterinnen und Berater der Deutschen Rentenversicherung an vier Abenden verständlich und unabhängig, wie Sie die staatlichen Fördermöglichkeiten optimal nutzen, welche Grundregeln beim Anlegen zu beachten sind und wie Sie bei Vertragsabschluss das Beste für sich rausholen. Der Intensivkurs macht Sie zum Vorsorge-Experten in eigener Sache. „Altersvorsorge macht Schule - der Intensivkurs“ läuft bundesweit seit Anfang 2007 und hat bereits Tausenden Leitung: Elke Habermehl weitergeholfen. 97 Prozent Dauer: 4 Abende do., 18.30-21 Uhr aller bisherigen Kursteilneh- Zeit: menden bezeichnen den Kurs Beginn: 11. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 als „hilfreich für die Planung Ort: Gebühr: 18,- EUR der eigenen Altersvorsorge“.

02.203

GRUNDKURS PSYCHOLOGIE

Es treffen sich zwei Psychologen. Fragt der eine den anderen: „Weißt du schon das neuste von dir?“ Der Grundkurs bietet eine strukturierte Einführung in die Wissenschaft der Psychologie für den interessierten Laien. - Wie funktioniert der Mensch? Forschungsfelder und -methoden der Psychologie werden dargestellt. Weitere Themen sind: Wahrnehmung, denken und Gedächtnis, Intelligenz und Kreativität. Wie lernen wir? Praktische Tipps und Übungen zum Gedächtnistraining. Einblick in Entwicklungs- und Sozialpsychologie, Tiefenpsychologie und die Psychoanalyse Freuds. Die Anwendungsbereiche der Psychologie in Therapie und Praxis. Psycho- Leitung: Dr. Ralf W. Zuber logie zwischen Geistes - und Dauer: 3 Abende fr., 18.15-21.30 Uhr Naturwissenschaften. Inter- Zeit: essante Experimente und Er- Beginn: 3. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 26 kenntnisse der psychologischen Ort: Gebühr: 26,- EUR Forschung.

02.209

WAS SIE BEIM KAUF EINER GEBRAUCHTIMMOBILIE BEACHTEN SOLLTEN

Macken und Mängel am Bauwerk Der Abend richtet sich an den bautechnische Laien, welcher den Erwerb, Bau, Umbau oder die Sanierung einer Immobilie plant und einen ersten Überblick erhalten möchte. Anhand von Beispielen wird auf die häufigsten Schwachstellen von Gebäuden verschiedener Baujahrsklassen hingewiesen. Es sind dies Dächer, Dämmung, Balkone, Kelleraußenwände, Fenster und Außentüren sowie Fassaden. Dabei werden Aspekte der Standsicherheit, des Wärme-, Schall- und Feuchteschutzes, des Brandschutzes Leitung: Bernd Täffner 19.30-21 Uhr sowie der Rettung von Perso- Zeit: nen, aber auch Fragen zum Termin: Di., 28. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 31 barrierefreien Wohnen und der Ort: Funktionalität von Wohnungen Gebühr: 8,- EUR angeschnitten.

02.210

DIE IMMOBILIE IN SPANIEN

Erwerb, Besitz, Versteuerung, Verkauf, Vererben – Abendseminar Immobilien in Spanien - Immobilien in der Krise. Immer mehr Menschen sind in der jetzigen Wirtschaftskrise, welche auch den Immobilienmarkt erfasst, verunsichert. Was hat es mit den Spanien-Immobilien in der jetzigen Krise auf sich? Lohnt es sich noch, eine Immobilie in Spanien zu erwerben und zu besitzen? Sollte man sie besser verkaufen? Wie wird sie erworben, veräußert und vererbt ? Vor allem: was fallen bei diesen Vorgängen für Steuern an? Welche Fehler werden dabei oft gemacht? Das

jb.22sa10

Firma Hattemer

Fassaden-Vollwärmeschutz, Holz- und Bautenschutz, Verputz-Arbeiten, Altbausanierung zu Top-Preisen HP Hattemer · 65462 Ginsheim Tel.(0 61 44) 40 22 98 oder (01 71) 6 70 78 35 14

Abendseminar wird gestaltet von Rechtsanwalt Friedrich Reyher, in Deutschland und in Spanien zugelassener Anwalt (Abogado). Der Abend gliedert sich in 3 Teile (mit jeweils einer kurzen Pause): Erwerb von Immobilien in Spanien; Vererben von Immo- Leitung: Friedrich Reyher 18.30-21.15 Uhr bilien in Spanien; Versteuern Zeit: von Immobilien in Spanien. Es Termin: 13. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 22 besteht ausreichend Gelegen- Ort: Gebühr: 8,- EUR heit, Fragen zu erörtern.

02.600 KULTOUREN

Rund um Worms erleben wir Natur und Geschichte mit dem Fahrrad (z.T. auch mit der Bahn), Treffpunkt ist samstags der Parkplatz am BIZ. Die Termine der 5 Tagestouren werden beim ersten Treffen bekannt gemacht.

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort: Gebühr:

Gernot Schnellbacher 5 Tagestouren (14-tägig) sa., 8.30-16.30 Uhr 4. September 2010 BIZ, Parkplatz 25,- EUR

02.501

WAS SIE SCHON IMMER ÜBER WHISKY WISSEN WOLLTEN

02.502

SINGLE MALTS, WAS IST DAS GEHEIMNIS?

Kolleg Classic Malts Was ist eigentlich das Geheimnis dieses „Wasser des Lebens“, das seinen Genießern immer wieder neue Lobeshymnen entlockt? Nun, dieses Kolleg bietet Ihnen eine intensive Auseinandersetzung mit schottischen Malt-Whiskies. Sie werden in die geschichtliche Entwicklung der Whiskyherstellung eingeführt. Sie werden dabei in der sensorischen Begutachtung geschult, lernen die Charakteristika von Qualitätswhiskies kennen und bewerten. Anhand der Classic Malts Selection werden Sie in die regionalen Unterschiede der schottischen Whiskies eingeführt. Mit diesem Kolleg erhalten Sie einen umfassenden, sehr anschaulichen Einstieg in die Welt der Qualitätswhiskies: GLENKINCHIE, 12 Jahre alt, Lowlands, 43% vol. - DALWHINNIE, 15 Jahre alt, Highlands, 43% vol. - CRAGGANMORE, 12 Jahre alt, Speyside, 40%vol. - OBAN, 14 Jahre alt, Western Highlands, 43% vol.- TALISKER, 10 Jahre alt, Isle of Skye, 45,8% vol. - LAGAVULIN, 16 Jahre alt; Isle of Islay, 43% vol. sowie ein Überraschungsmalt. Leitung: Ernst J. Scheiner 18-22 Uhr Dieses Kolleg ist nicht für Per- Zeit: sonen geeignet, die bereits Termin: Fr., 1. Oktober 2010 Gewölbekeller der Weinstube ein VHS-Grundlagenkolleg be- Ort: „Römischer Kaiser“, sucht haben. Mindestalter 18 Römerstr. 72 Jahre. Trinken Sie verantworGebühr: 34,- EUR (inkl. Getränke) tungsbewusst. Ein Kolleg der Premium Whiskys. Sie begutachten Premium Whiskys schottischer Distillerien, die nicht so bekannt sind, aber dennoch unter Kennern sehr geschätzt werden. Was ist das Geheimnis dieser Auswahl? Die Entdeckungsreise wird durch die Gegenüberstellung von Destillerie-Abfüllungen mit exklusiven Einzelfassabfüllungen mehr als herausfordernd und interessant. Auge, Nase und Zunge werden gefordert. Anhand einer paarweisen Begutachtung werden Sie in die Geheimnisse der Whiskyerstellung eingeführt. Eine entscheidende Rolle bei der Qualitätsausprägung des Single Malts spielt das Eichenfass. Sie werden in die Wirkungen der Lagerung eingeführt. Anhand der vorgestellten Whiskys können Sie sich ein Urteil dahingehend erlauben, ob Fasswhiskys tatsächlich die „bessere“ oder „interessantere“ Wahl darstellen. Sie begutachten folgende Expressions: Tormore 12; 40%, Tormore 10; 50,1 %, Tobermory 10; 40% und Tobermory 10; 46%, Old Pulteney 12; 40% und Old Pulteney 17; 54,2 %. Ergänzt wird die Präsentation mit einem Überraschungsfasswhisky von Isle of Islay. Sie werden in der sensorischen Begutachtung geschult Leitung: Ernst J. Scheiner 18-22 Uhr und lernen dabei die Merk- Zeit: male sowie die Unterschiede Termin: Fr., 19. November 2010 Gewölbekeller der Weinstube von Premium Whiskys kennen. Ort: „Römischer Kaiser“, Destillationsverfahren und die Römerstr. 72 Bearbeitung des Malzes werden anschaulich in Bildern dar- Gebühr: 34,- EUR (inkl. Getränke) gestellt. Mindestalter 18 Jahre.


September bis Dezember 2010

Am Wochenende mit Sparkarte zur VHS! tt a b a R t n e z o r 20 P m a n e s r bei Ku onntag. /S g a t s Sam

Mit EWR Sparkarte günstiger zu den VHS-Wochenendkursen! Bei der Volkshochschule Worms finden auch Sie den passenden Kurs! Und wenn Sie als EWR-Kunde bei der Buchung Ihre Sparkarte vorlegen, erhalten Sie 20 % Rabatt auf die Kursgebühr für alle Wochenendveranstaltungen und Tagesseminare an Samstagen und Sonntagen (8 bis 16 Unterrichtseinheiten). Nicht ermäßigt werden Lehrmaterialien, Verpflegungskosten, berufl. Qualifizierungen (mit öffentl. Förderung) sowie Prüfungen.

Infos unter: www.ewr.de 15


Programm 2/2010

LITER ATUR

[1. Hierarchie] Literatur

03.100

VORTRAG: „DAS SPIELFELD DES WITZES“

… und Interview mit dem Referenten Der Witz kann mehr sein als ein amüsanter Unterhaltungsstoff. Er deckt gern auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens Besonderes und Absonderliches auf und führt beides ad absurdum. Das Lachen über eine unerwartete, skurrile Problemlösung in der Pointe sorgt dann für Entspannung. Anschließend findet ein Gespräch mit dem Referenten zum Thema: „Zugänge zur Literatur in Worms, ermöglicht durch Er- Leitung: Erwin Martin 19.30-21 Uhr win Martin“ moderiert durch Zeit: Frau Ulrike Schäfer statt. Der Termin: Do., 28. Oktober 2010 Bibliothek, Haus zur Münze, Besuch dieses literarischen Ort: Erdgeschoss Abends ist kostenlos.

03.105

UNSERER SPRACHE AUF DER SPUR

Workshop Menschen lassen sich von der mittelalterlichen Welt der Staufer begeistern. Die Teilnehmer lesen poetische Denkmäler aus staufischer Zeit und haben bei Sprechübungen Spaß.

Leitung: Zeit: Termin: Ort: Gebühr:

Dr. Ellen Bender 13-16 Uhr Sa., 4. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 23 10,- EUR

MUSIK

[1. Hierarchie] Musik

03.201

CHOR MIT LUDMILLA

IN KOOPERATION MIT DER LUCIE-KÖLSCH JMS WORMS Die Opernsängerin Ludmilla Der bietet seit Herbst 2007 ein Angebot für Menschen an, die gerne Lieder aus Musicals, Operetten, Opern und Gospels singen. Jede Chorprobe wird begleitet von Atem- und Stimmbildungsübungen, um das Gesangsvolumen auszubauen und langfristig zu erhalten. Der Chor kann parallel und aufbauend zu den Stimmbildungsangeboten der Dozentin besucht werden. Es ist geplant, das gelernte auch vor Publikum vorzutragen. Der Chor wird als Kooperationsprojekt zwischen der Lucie Kölsch Jugendmusikschule und der Volkshochschule organisiert. Jugendliche Leitung: Ludmilla Der di. 18.30-20 Uhr Schüler der Jugendmusikschule Zeit: melden sich über diese dem Beginn: 7. September 2010 Jugendmusikschule, Chor an. Erwachsenen melden Ort: vhs-Musik-Atelier im DG sich über die vhs an. Der Beitrag gilt jeweils für 1 Semester. Gebühr: 48,- EUR

03.200

ATEMTECHNIK FÜR HOBBY- UND PROFISÄNGERINNEN

Wochenendseminar „Gutes Atmen ist die Voraussetzung für gutes Singen“. Aber wie geht das eigentlich? In diesem Kurs werden wir uns intensiv mit der Atmung beim Singen beschäftigen und unser Bewusstsein dafür schärfen. Leitung: Ludmilla Der 13-16 Uhr Wir werden die Atemmuskula- Zeit: tur trainieren und uns mit der Beginn: Sa., 9. und So., 10. Oktober 2010 schnellen reflektorischen EinJugendmusikschule, atmung bekannt machen. Das Ort: vhs-Atelier im DG Erlernte wird beim gemeinsamen Singen von Lieder und Gebühr: 18,- EUR Übungen angewendet.

jb.25sa10

Gitarren-Unterricht … bei einem netten Lehrer. www.gitarrenunterricht-worms.de Peter Bartsch Telefon (0 62 41) 6 78 78 25 · (01 74) 9 81 54 98 16

03.202

NOTEN, DIE GEHEIMNISVOLLE SCHRIFT DER MUSIK

03.205

TROMMELN PUR

03.206

SCHNUPPERKURS TAIKO

03.207

JAPANISCHES TROMMELN - TAIKO

Singen und Musizieren macht Spaß. Mit Kenntnis der Notenschrift, die die Höhen und Längen der Notenwerte sowie Pausen Leitung: Ludmilla Der und Ausdrucksgestaltung des Dauer: 8 Abende do., 19-20.30 Uhr Stückes festhalten, lassen Zeit: sich weitere Stücke leichter Beginn: 28. Oktober 2010 Jugendmusikschule, erschließen. Lernen Sie an Ort: vhs-Musik-Atelier im DG acht Abenden die wichtigsten Gebühr: 34,- EUR Notierungen kennen. Afro-Reggae-Trommelworkshop für Einsteiger und Fortgeschrittene Der Mischung von afrikanischer und europäischer Musik verdanken wir heute Musikstile wie Reggae und viele andere mehr, die unsere Musikwelt bereichern. Musik, bei der niemand still sitzen bleiben kann. Wir begeben uns auf Groovesuche Richtung Karibik, nehmen auf dem Weg ein paar flotte Tanzrhythmen aus Nordamerika mit und lassen uns von afrikanischen Einflüssen mitreißen. Dancefloor afro-anglo-caribbean: Mit afrikanischen und karibischen Trommeln und Kleinpercussion ist alles möglich - neue Grooves in unbekannten Mischungen. Trommeln ist Lebensfreude pur! Dabei werden die spezifischen Grundtechniken der Trommeln vermittelt, geübt, und wir werden ein kleines Arrangement einstudieren. Durch unterschiedliche Schwierigkeitsgrade der Rhythmen im Ensemble kann auf das jeweilige Niveau der Teilnehmenden individuell eingegangen werden, geübte und fortgeschrittene Trommler können schwierigere Rhythmen und Solo-Phrasen lernen. Der Workshop ist somit sowohl für Einsteiger als auch für geübte, fortgeschrittene Trommler geeignet. Und vor allen Dingen: Wir werden Spaß am Rhythmus und am Groove in der Gruppe haben! Trommeln können gegen eine Ausleihgebühr von 10 EUR Leitung: Dr. Gerd Radecke 10-16 Uhr (bar im Kurs zu zahlen) direkt Zeit: beim Kursleiter ausgeliehen Termin: So., 7. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 werden. Trommelausleih- Ort: wunsch bitte unbedingt bei Gebühr: 35,- EUR der Anmeldung angeben. Japanisches Trommeln für Erwachsene Taiko kommt aus dem Japanischen und bedeutet „große Trommel“. Die Trommeln werden mit Stöcken, Bachi genannt, geschlagen. Das Trommeln auf den riesigen, aus Fässern gebauten Trommeln ist Musik und Bewegung zusammen. Viele nutzen Taiko inzwischen zudem gezielt zum Konzentrationsauf- und Stressabbau. Im Schnupperworkshop erfahren Sie etwas von der japanischen Taiko Tradition, wie es früher bei japanischen Dorffesten und Riten und auch heute noch auf Festen üblich ist. Und lernen kurze Rhythmusfolgen kennen und spielen. Dabei geht es ungezwungen und heiter zu, mit Spontaneität und Lebendigkeit. Taiko steht für: Leitung: Christopher Thompson 13-16 Uhr Rhythmus - Bewegung - Musik Zeit: - Sport - Stressabbau - Kon- Termin: Sa., 23. Oktober 2010 Neusatzschule, Turnhalle zentration - Entspannung und Ort: Gebühr: 24,- EUR natürlich Spaß. Taiko kommt aus dem Japanischen und bedeutet „große Trommel“. Die Trommeln werden mit Stöcken geschlagen. Taiko, das im Kurs auf riesigen, aus Fässern gebauten Trommeln geübt wird, ist Musik und Bewegung zusammen. Viele nutzen Taiko zudem gezielt zum Konzentrationsauf- und Stressabbau. Im Kurs lernen Sie japanische Taiko Tradition kennen, wie sie früher bei japanischen Dorffesten und Riten und auch heute noch auf Festen üblich ist. Sie erlernen unterschiedliche, z.T. mehrstim- Leitung: Christopher Thompson mige Rhythmen. Dabei geht Dauer: 4 Vormittage sa., 11-14 Uhr es mit Spontaneität. Taiko Zeit: steht für: Rhythmus, Bewe- Beginn: 30. Oktober 2010 Neusatzschule, Turnhalle gung, Musik, Sport, Stressab- Ort: bau, Konzentration, Entspan- Gebühr: 90,- EUR nung und natürlich Spaß.


September bis Dezember 2010

03.210

GITARRE FÜR ERWACHSENE ANFÄNGER

03.211

GITARRE FÜR ERWACHSENE TEIL 2

Lehrwerk: Peter Bursch‘s Gitarrenbuch ISBN 3-8024-0208-1 Hier kann man die ersten Grundlagen des Gitarrenspiels Leitung: Tabitha Elkins erlernen: Akkorde. Sie üben Dauer: 12 Abende mo., 19.30-21 Uhr einfache Rhythmen, Barrè- Zeit: griffe, Zupfen und den Einsatz Beginn: 6. September 2010 Jugendmusikschule, des Plektrums in Rock-, Blues- Ort: VHS-Musik-Atelier im DG und Folkrhythmen. Bitte bringen Sie eine Gitarre und gute Gebühr: 74,- EUR Laune mit. Lehrwerk: Peter Bursch‘s Gitarrenbuch ISBN 3-8024-0208-1 Nach ersten Anfängen lernen wir Barrègriffe, die hammer- Leitung: Tabitha Elkins on Technik und einfache So- Dauer: 12 Abende mo., 18-19.30 Uhr los. Ebenso stehen Blues-riffs Zeit: und fortgeschrittene Rhyth- Beginn: 6. September 2010 Jugendmusikschule, VHSmen auf unserem Programm. Ort: Bitte bringen Sie eine Gitarre Musik-Atelier im DG Gebühr: 74,- EUR und gute Laune mit.

03.212

GITARRE FÜR ERWACHSENE TEIL 3

Lehrwerk: Peter Bursch‘s Gitarrenbuch ab Teil 2 Die Gruppe lernt weitere Barrègriffe, das „fingerpicking“ Leitung: Tabitha Elkins oder die „Dampf Technik“. Dauer: 12 Abende mi., 19.30- 21 Uhr Ebenso stehen fortgeschrit- Zeit: tene Rhythmen auf unserem Beginn: 8. September 2010 Jugendmusikschule, Programm. Bitte bringen Sie Ort: VHS-Musik-Atelier im DG eine Gitarre und gute Laune Gebühr: 74,- EUR mit.

MEDIEN

[1. Hierarchie] Medien

03.300

DIE „SIMPLE“ KUNST DER PHOTOGRAPHIE

Nicht die Kamera macht die Bilder, sondern der Fotograf Wochenendseminar „Digitale“ Fotografen machen oft die Erfahrung, dass sie trotz (-oder wegen?) hochtechnisierter Kameras und Bedienungsanleitungen in Buchstärke keine befriedigenden Ergebnisse erzielen, stattdessen aber eine Flut von Bildern für die Nachbearbeitung am PC produzieren. Doch die Gestaltung eines Fotos beginnt, BEVOR man die Kamera auslöst! In diesem Kurs wird den Teilnehmenden nahe gebracht, mit dem gezielten Einsatz der Fototechnik und bildsprachlicher Mittel Fotos bewusst selbst zu gestalten, statt sich zu sehr der Vollautomatik auszuliefern. Hierbei werden Bilder vorgestellt und analysiert, um die Verbindung von Technik und Bildgestaltung möglichst einfach und nachvollziehbar zu erläutern. Der Kurs ist so aufgebaut, dass er Neueinsteigern in die Fotografie grundlegendes Wissen vermittelt und auch Fortgeschrittenen neue Perspektiven anbietet. Kursinhalte sind u.a. Belichtungstechnik, Bildanalyse und -aufbau, Sehen und Wahrnehmen, bildsprachliche Mittel. Am Samstag werden nach Absprache praktische Übungen ausgeführt. Vorkenntnisse: Die Teilnehmenden werden gebeten, sich vor dem Kurs mit der Technik und der Bedienungsanleitung ihrer Kamera auseinander zu setzen. Ausführliche Begleitunterlagen werden im Kurs für den Preis von 3,- EUR angeboten. Bitte mitbringen: Für den Samstag: Kamera (egal, ob digital oder analog), bitte mit Bedienungsanleitung und ggf. ein Stativ. Bitte denken Sie daran, die Batterien und Akkus zu prü- Leitung: Harald Baumeister fen. Für die Besprechung Ih- Zeiten: Fr., 10. Sept.10, 18-21 Uhr; Sa., 11. Sept. 10, 10-17 Uhr rer Bilder benötigen wir fünf (1 h Mittagspause nach bis sechs eigene, besonders Absprache) gelungene und/oder verbesvhs-Neusatzschule, Raum 23 serungsfähige Aufnahmen. Ort: Einfache Ausdrucke bzw. Ab- Gebühr: 29,50 EUR züge genügen.

03.310

DIGITALE BILDBEARBEITUNG FÜR ANFÄNGER

03.311

DIGITALE BILDBEARBEITUNG FÜR FORTGESCHRITTENE

Wie kommt das Foto von der Kamera in den PC? Wie sortiere und archivieren ich meine Bilder? Diese Fragen werden im Kurs beantwortet und mit praktischen Übungen mit dem Programm: Adobe Photoshop Elements 8.0. erlernt. Die gängigsten Bildbearbeitungswerkzeuge werden vorgestellt. Dazu erhalten Sie Hintergrundinformationen über Leitung: Dagmar Hahn-Schuff Dateiformate und Bildgröße Dauer: 6 Abende mi., 18.30-20.45 Uhr für den Ausdruck, als Mailan- Zeit: hang oder für das Internet. Beginn: 1. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 31 Ebenso korrigieren wir Über- Ort: und Unterbelichtungen sowie Gebühr: 72,- EUR rote Augen. Sie wollen Ihre Fotos nicht nur gut belichtet und retuschiert, sondern Sie möchten die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung zur Verfremdung und Neukomposition kennenlernen. Bei diesem Kursangebot werden auch typografische Effekte, Rahmen, Schatten und Panoramabilder kreiert sowie neue Hintergründe zu freigestellten Objekten. Ihre Leitung: Dagmar Hahn-Schuff Arbeiten können Sie am Ende Dauer: 6 Abende mi., 18.30-20.45 Uhr als Diashow mit nach Hause Zeit: nehmen. Gearbeitet wird mit Beginn: 27. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 31 dem Programm Adobe Photo- Ort: Gebühr: 72,- EUR shop Elements 8.0.

THEATER

[1. Hierarchie] Theater Die Theaterwerkstatt der vhs-Worms besteht seit 1980 und ist seitdem Anlaufstelle für Theaterbegeisterte. Seit Februar 2007 wird der Kurs von Alexander Rehn, Student der Theaterwissenschaft an der Universität Mainz, geleitet. Für das kommende Jahr 2011 sucht die Theaterwerkstatt eine(n) neue(n) Leiter(in). Die Leiterin der vhs-Worms, Frau A. Denschlag freut sich über Ihre Kontaktaufnahme unter vhs@worms. de oder Tel. 06241-946940.

03.400

THEATERWERKSTATT: „EIN KOMISCHER ABEND“

Die wohl beliebteste Form des Bühnenstücks stellt die Komödie dar. Wer nun denkt, diese beschränke sich auf sinnlosen Klamauk, der irrt. Gerade in politisch schwierigen Zeiten bewährte sich das komische Theater als eines der wenigen Mittel der freien Meinungsäußerung. Mit Hilfe der Komik ist es möglich, brisante Inhalte durch „des Narren Mund“ zu filtern und sie so oftmals an Zensur und Verfolgung vorbei zu schleusen. Eine weitere Funktion ist die Idee der Gesellschaftskritik, die sich besonders stark in der Komödie manifestiert. Begonnen vor 2500 Jahren im antiken Theater Griechenlands bis zur heutigen Stand-up-Comedy ist das komische Theater Spiegelbild der Gesellschaft, das uns dabei helfen soll, gesellschaftliche Fehler zu erkennen und zu lösen. Unter dem Arbeitstitel „Eine lange und komische Reise“ erarbeitet die Theaterwerkstatt der Volkshochschule Worms in diesem Jahr einen bunten Abend, in dessen Verlauf der Zuschauer durch 2500 Jahre komisches (aber vor allem zeit- und gesellschaftskritisches) Theater geführt werden soll. Hierbei wird es nicht zur Erarbeitung eines abgeschlossenen Stückes kommen, vielmehr wird die Theaterwerkstatt Schnipsel aus 2500 Jahren Theatergeschichte zu einem Abend zusammenbauen, der zeigen soll, wie sehr sich das komische Theater in dieser Zeit verändert hat und wie konstant es trotzdem in seinem Wesen geblieben ist. Das Ergebnis dieser Arbeit wird gegen Ende Januar 2011 im LincolnTheater zur öffentlichen Aufführung kommen, es sind 3 Aufführungsabende geplant. Der Kurs selbst findet an je- Leitung: Alexander Rehn dem Dienstag im Semester und Dauer: jeden Dienstag im Semester und n.V. nach Vereinbarung statt. Treffdi., 20-21.30 Uhr punkt ist die Nibelungenschu- Zeit: le Worms, Torbogen (Berliner Beginn: 7. September 2010 Aula der NibelungenRing). Auch wenn die Arbeit Ort: Hauptschule an diesem Abend bereits begonnen hat, sind Neueinsteiger Gebühr: 48,- EUR herzlich willkommen.

17


Programm 2/2010

[1. Hierarchie] Kunst und Gestalten KUNST UND GESTALTEN

03.501

BESUCH DER ERĂ–FFNUNGSAUSSTELLUNG DES CENTRE POMPIDOU IN METZ

Meisterwerke - Chefs-d’œuvre? Was ist ein Meisterwerk? Hat der Begriff des Meisterwerks in unserer heutigen Zeit Ăźberhaupt noch einen Sinn? Wer entscheidet darĂźber, was ein Meisterwerk ist? Die Ausstellung der im Mai 2010 erĂśffneten Filiale des Centre Pompidou in Metz hinterfragt anhand einer Auswahl von rund 800 Werken den Begriff des Meisterwerks, seine Geschichte und seine heutige Bedeutung. Die in dieser Ausstellung in Metz vereinten Exponate sind Werke groĂ&#x;er KĂźnstler des 20. Jahrhunderts und stammen grĂśĂ&#x;tenteils aus der auĂ&#x;ergewĂśhnlich reichen und vielfältigen Sammlung des Museums fĂźr moderne Kunst des Centre Pompidou. Die meisterhafte Ausstellung wird zudem durch Vue de la Grande Nef, Mai 2010 ¡ Photo Roland Halbe Werke ergänzt, die eigens aus diesem Anlass in Auftrag gegeben wurden, sowie durch Leihgaben renommierter franzĂśsischer und ausländischer Museen. Malerei, Bildhauerei, Graphikkunst, Installationen, Fotografie, Video, Klangwerke, Kino, Architektur, Design ‌ Alle Bereiche des kĂźnstlerischen Schaffens sind vertreten. Wir fahren mit einem klimatisierten Reisebus vom Stadionparkplatz zum Centre Pompidou nach Metz. Dort erhalten wir eine FĂźhrung in Termin: Fr. 10. September 2010 7 bis ca. 19.30 Uhr deutscher Sprache. Anschlie- Zeit: Ă&#x;end ist Zeit zum Verweilen in GebĂźhr: 45,- EUR (max. 20 Pers.) der Ausstellung oder zu einem

Spaziergang durch Metz. Um 16 Uhr treten wir dann die Heimreise an und werden um ca. 19 Uhr wieder in Worms eintreffen. Nach dem Besuch der Ausstellung ist eine Nachbereitung offener Fragen zur modernen Kunst mit Sylvia Richter-Kundel vorgesehen.

03.500

BILDANALYSEN UND -INTERPRETATIONEN

03.502

ZEITGENĂ–SSISCHE KUNST - ATELIERBESUCHE

Die Genremalerei Mit Genre bezeichnet man in der bildenden Kunst die Darstellung von Szenen aus der Alltagswelt der verschiedenen Gesellschaftsschichten, so besonders aus dem bäuerlichen, dem bĂźrgerlichen und dem hĂśfischen Milieu. Die Themen sind sehr vielfältig, so. u.a. tanz und Musik, Konversationen, Familien- und Wirtshausleben, Arbeitsszenen und FesttagsvergnĂźgungen. Die Malereien sind gekennzeichnet durch groĂ&#x;e Lebensnähe und hohen Realitätsgrad, oft auch durch starke Typisierung der Figuren. Der Kurs mĂśchte ein getreues Spiegelbild der menschlichen Sitten und Gebräuche der jeweiligen Zeit vermitteln, angefangen bei den alten Ă„gyptern bis hin zur Gegenwart. Gleichzeitig lernen die Kursteilneh- Leitung: Dieter E. Till mer Methoden kennen, die Dauer: 6 Abende (14-tägig) di., 20-21.30 Uhr sie befähigen, sich mit dem Zeit: neuen Faktenwissen selbstän- Beginn: 21. September 2010 Haus zur MĂźnze dig und sachlich fundiert auch Ort: GroĂ&#x;er Saal, Marktplatz 10 mit nicht auf den ersten Blick lesbaren Kunstwerken ausein- GebĂźhr: 20,- EUR ander zusetzen. Der Kurs mĂśchte durch Atelierbesuche bei bekannten KĂźnstlerinnen und KĂźnstlern der Region den an zeitgenĂśssischer Kunst Interessierten einen lebendigen Einblick in ihre Themenvielfalt und Arbeitsweisen vermitteln. In der Atmosphäre der KĂźnstlerateliers erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die MĂśglichkeit zur direkten Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Werk und der KĂźnstlerpersĂśnlichkeit. Die Ateli- Leitung: Sylvia Richter-Kundel erbesuche werden mĂśglichst Dauer: 4 Abende di., 17-19.15 Uhr dienstags stattfinden. Um in Zeit: den Kurs und den geplanten Beginn: 7. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 26 Ablauf einzufĂźhren, findet Ort: der erste Termin in der vhs- GebĂźhr: 38,- EUR Worms statt.

 

awa27sa09

18


September bis Dezember 2010

03.507

MALEN UND ZEICHNEN

Lernen mit Lust, Malen mit Mut Der Kurs ist für erwachsene Menschen gedacht, die Lust aufs Malen haben. Er besteht aus dicht verbundenen theoretischen und praktischen Stunden in welchen Komposition, Gleichgewicht die Mischung der Farben, die Anwendung der Palette und Lösungsmittel erlernt wird. Nach der Vorbereitung kommt das Malen selbst. Dabei werden auch manche Tricks vermittelt, die den Malprozess leichter und lus- Leitung: Michail Judovskij tiger machen. Am 1. Kurstag Dauer: 7 Abende di., 18-20.15 Uhr bitte Papier und/oder Karton Zeit: evtl. Leinwand, Bleistifte Beginn: 7. September 2010 Jugendmusikschule, oder Kohle und Radiergum- Ort: vhs-Atelier im DG mi mitbringen. Alle weiteren Materialien werden mit dem Gebühr: 60,- EUR Dozenten besprochen.

MALEN UND ZEICHNEN

für Anfänger und Fortgeschrittene Einführung in die Darstellung von Landschaft, Stillleben, Interieur und figürliches Zeichnen. Ziel des Kurses ist das Erlernen der verschiedenen Mal- und Zeichentechniken und das Vermitteln der theoretischen Grundlagen. (Für Anfänger Beginn: 8.30 Uhr)

03.515

Leitung: Dauer: Zeit: Ort:

Gaby Gems-Manz 5 Vormittage (14 -tägig) mi., 9-11.15 Uhr Jugendmusikschule, vhs-Atelier im DG Gebühr: 32,- EUR

03.511

KURS 1

03.512

KURS 2

Beginn: 15. September 2010 Beginn: 22. September 2010

POP ART MALEREI

Eine Leinwand von Andy Warhol‘s Marilyn Monroe - nur nicht Marilyn, sondern z.B. Sie - oder Gegenständliches. Die Popart ist so vielfältig wie es Populäres eben sein kann. Sie erlernen die Pop Art Malerei in einer einfachen und sehr effektiven Technik und können mit individueller Anleitung Ihre Vorstellungen umsetzen und malerische Fertigkeiten weiterentwickeln. Dieser Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen Leitung: Sue Mandewirth geeignet. Der erste Kurstag ist Dauer: 7 Abende do., 18-21 Uhr ein Infoabend an welchem die Zeit: Malarbeiten und -materialien Beginn: 7. Oktober 2010 Jugendmusikschule, besprochen werden. Infoabend Ort: vhs-Atelier im DG am 07.10.2010, Kursbeginn am Gebühr: 58,- EUR 28.10.2010.

03.524

KERAMISCHES GESTALTEN

03.527

GOLDSCHMIEDEN MIT WACHSTECHNIK

Durch ein leicht erlernbares Aufbauschema können u.a. freie und figürliche Plastiken in reduzierter Form - auch in größeren Formaten - hergestellt werden. Durch reduzierte Formen werden Leitung: Irmgard Schelz naturgetreue Größenverhält- Dauer: 10 Abende di., 19-22 Uhr nisse bewusst verändert und Zeit: bekommen dadurch eine be- Beginn: 7. September 2010 Haus zur Sonne, Synagogensondere Aussage und einen Ort: platz 2, Tonwerkraum im UG individuellen Charakter. Verbrauchsmaterialien werden Gebühr: 80,- EUR mit der Dozentin verrechnet.

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ludmilla Herrmann 2 Abende mi., 18-22 Uhr 8. September 2010 Jugendmusikschule, vhs Tonwerkraum, Eingang Gewerbeschulstr. 20 Gebühr: 30,- EUR

03.528

KETTENKURSE SPEZIELL FÜR LAIEN

03.529

GOLDSCHMIEDEN

In Anlehnung an eine traditionsreiche und wenig bekannte handwerkliche Herstellungsart werden von Ihnen als „nicht Goldschmied“ exklusive Ketten gefertigt, welche in Juwelierauslagen durchaus zu finden sind. Verschiedene Techniken und Herstellungsarten werden vorgestellt und anhand einer großen Anzahl verschiedener Modelle können die passenden Lieblingsstücke selbst gefertigt werden. In diesem Kurs können Sie in der Vorweihnachtszeit ganz in Ruhe etwas Hochwertiges schaffen. Unterschieden wird zwischen Strickketten und Ösenketten: Bei den beliebten Strickketten lernt der Kursteilnehmer innerhalb kürzester Zeit mit einem speziell dafür gefertigten Werkzeug umzugehen. Wer kennt sie nicht, die Strickliesel, mit der schon Generationen auf einfache Art und Weise Kreativität kennen gelernt haben? An speziell für die Kurse hergestellten Metallstricklieseln werden von der Grundtechnik bis zum Anbringen des Verschlusses an die fertige Kette Schritt für Schritt die Grundlagen vermittelt, hochwertige Edelmetallketten selbst herzustellen. Das Resultat lässt nicht lange auf sich warten und während der meditativen Tätigkeit wird unter den Teilnehmern eine entspannte Atmosphäre spürbar. Ösenketten, besser bekannt als Gliederketten, werden nach alten Goldschmiedeüberlieferungen mit Zangen hergestellt. Die dafür benötigten Ösen werden im Kurs gemeinsam auf Maß selbst gefertigt und können ohne großen Aufwand spielend eingehängt werden. Eigene Kreationen und viele verschiedene Schmuckverschlüsse geben diesen handwerklich hochwertigen Ketten durch die Kursteilnehmer immer wieder eine persönliche Note. Materialkosten: Die Preise sind leicht zu Leitung: Cäcilia Mager überschauen, niemand erlebt Termine: Do., 11. Nov. 2010, 18-21 Uhr; Samstag, 20. Nov. 2010, am Ende des Kurses eine böse 10-17 Uhr (1h Mittagspause Überraschung. Die Erfahrung nach Absprache) hat gezeigt, dass die Damen vhs-Neusatzschule, Raum 30 gerne zwischen 50 und 85 EUR Ort: ausgeben (1,70 EUR/Gramm Gebühr: 58,- EUR Silber). Tageseminar Unter fachkundiger Anleitung der Dozentin, die Goldschmiedin und SchmuckDesignerin ist, lernen Sie sägen, feilen, schmieden, löten und polieren. Es entsteht ein Schmuckstück Ihrer Wahl (Ring, Anhänger, Ohrringe). In der Gruppe ist individuelle Betreuung gewährt. Es sind keine Vor- Leitung: Ludmilla Herrmann 9-18.30 Uhr kenntnisse erforderlich. Kosten Zeit: für Werkzeuge und Maschinen Termin: Sa., 11. Dezember 2010 Jugendmusikschule, (15 Euro/Person) sind mit der Ort: VHS Tonwerkraum Eingang Dozentin direkt zu verrechnen, Gewerbeschulstr. 20 ebenso das Material (Silber 925/-) Ihres fertigen Schmuck- Gebühr: 57,- EUR stücks (2,50 Euro/g).

67549 Worms · Brauereistraße 4–6 · Tel. (0 62 41) 59 35 70 Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.30 – 18.30 Uhr · Sa. 9.00 – 13.00 Uhr Gegen Vorlage dieser Anzeige erhalten Sie auf die Erstausstattung für Ihren VHS-Kurs

10 % Rabatt ausgen. Bücher + Sonderangebote 19

awa27sa09

In diesem Kurs fertigen Sie Schmuckstücke in Gusswachs an. Am ersten Tag stellen Sie das Schmuckstück her, welches in der Form Ihrem Wunsch entspricht. Dann wird der Rohling gegossen. Am zweiten Kurstag wird Ihr Schmuckteil, Silber oder Gold nachgearbeitet, Oberfläche

gestaltet. Steine eingearbeitet usw. Material: Silber pro Gramm 2,50 Euro. Gusskosten pro Teil mit Wachs 35,- Euro. Weitere Informationen können Sie bei der Kursleiterin erfahren unter Mobil 0171 790 4880.


Programm 2/2010

03.550

WIR RESTAURIEREN ALTE MÖBEL

In diesem Kursangebot können eigene Werkstücke unter fachlicher Anleitung restauriert und aufgewertet werden. Das Kleinmöbel vom Flohmarkt oder das Erbstück wird zunächst auf den Erhaltungszustand eingestuft und die weitere Verwendbarkeit und das künftige gewünschte Aussehen abgeklärt. Neben den Unterrichtszeiten in der Holzwerkstatt der vhs sind meist auch weitere Restaurierungsarbeiten zu Hause notwendig. Je nach Umfang der notwendigen Arbeiten, Größe des Werkstücks und zur Verpflegung stehender Zeit kann die Renovierung eines Möbels auch über den Kursumfang hinausgehen. Bei allen Arbeitsgängen wird darauf geachtet, die Restauration unter ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten durchzuführen. Folgende Vorgehensweisen bestimmen die Arbeitsschwerpunkte, die sich auf die Bearbeitung der Oberflächen konzentrieren: Entfernen alter Anstriche und Beschläge (Bearbeitung der Oberflächen), Vorbehandlung Leitung: Ignaz Meder für neue Oberflächengestal- Dauer: 12 Abende do., 18.30-20.45 Uhr tung (evtl. Erneuerung ein- Zeit: zelner Teile), Aufbau neuer Beginn: 2. September 2010 Jugendmusikschule, Oberflächen, Instandsetzung Ort: VHS-Holzwerkraum 1 alter bzw. Anbringen neuer BeGebühr: 72,- EUR schläge.

TEX TILIEN

[1. Hierarchie] Textilien

TEXTILE KUNST

ist im Semester 2/2010 unser Schwerpunktthema. Viele Kurse und Veranstaltungen zu textilen Techniken finden Sie in diesem Semester daher in Fachbereich Spezial auf den Seiten 4-6. Eine Ausstellung zum Schwerpunkthema ist vom 14. August bis 25. September 2010 im Haus zur Münze, Neumarkt 1, 67547 Worms zu den Öffnungszeiten der Bibliothek zu besichtigen.

03.600

SPINNEN UND HANDWEBEN

Wie entsteht ein Faden? - Und wie entsteht ein Gewebe? Welche Grundtechniken sollte man bei der Garnherstellung und beim Fertigen eines Gewebes beherrschen? Wir spinnen mit der Handspindel und am Spinnrad verschiedene Materialien wie z.B. Schafwolle, Flachs. Schafwolle und Seide können auch mit Pflanzenmaterial oder Säurefarbstoff individuell eingefärbt werden. Wir weben an Webrahmen und Webstühlen. Wir fertigen ein Gewebe nach eigenen Ideen auch Bildgewebe oder Bänder und lernen dabei alle Arbeiten, vom Schären der Kette bis zu den verschiedenen Webtechniken, kennen. Für Fortgeschrittene legen wir den Schwerpunkt auf das Einrichten der Webstühle und eine Einführung in die Patronenlehre. Wir lernen die Materialien ausführlich kennen und bekommen einen Einblick Leitung: Angela Philippi in die Geschichte der Webe- Dauer: 5 Abende (14-tägig) di., 19-21.15 Uhr rei und Garnherstellung. Bei Zeit: Webarbeiten sollte der Fort- Beginn: 7. September 2010 Haus zur Sonne, Textilwerkgeschrittenen-Kurs mitgebucht Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 werden. Materialien zum Spinnen und Garne können im Kurs Gebühr: 32,- EUR erworben werden.

03.601

NÄHKURSE AM VORMITTAG Leitung: Annette Schrader Dieser Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Es gibt eine Einführung in die vorhandenen Nähmaschinen. In dem Kurs werden Grundarbeitstechniken des Zuschneidens und Nähens vermittelt. Jeder Teilnehmende kann in diesem Kurs sein Nähprojekt frei wählen, Anfänger sollten aber mit einem leichten Schnitt beginnen und evtl. Absprache abwarten. Näherfahrene Teilnehmer können Stoff, Schnitt und Werkzeug am ersten Tag mitbringen.

ZUSCHNEIDEN UND NÄHEN Für Personen mit oder ohne Vorkenntnisse In diesem Kurs werden den Teilnehmenden die Grundbegriffe und Grundarbeitstechniken des Zuschneidens und Nähens vermittelt. Anfänger erhalten eine Einführung in die Technik der vorhandenen Nähmaschinen, die mitzubringenden Materialien werden besprochen. Teilnehmer mit Vorkenntnissen können zum ersten Abend bereits ein Schnittmuster, Stoff und Werkzeuge mitbringen. Jeder Teilnehmer näht in diesem Kurs nach seinen Wünschen und erhält individuelle Hilfestellung. Grundlegende Arbeitstechniken werden gemeinsam besprochen.

js25sa10

03.618

Inh.: A. Huber Hafergasse 13 67547 Worms Telefon: (0 62 41) 2 43 15 20

SPINNEN UND HANDWEBEN

- für Fortgeschrittene In diesem Kurs vertiefen wir unsere im Grundkurs erworbenen Fähigkeiten und stellen unsere Gewebe fertig. Fehler werden Leitung: Angela Philippi analysiert und behoben. Es Dauer: 3 Abende (14-tägig) di., 19-21.15 Uhr wird eine Einführung in die Zeit: Patronenlehre gegeben und Beginn: 16. November 2010 Haus zur Sonne, Textilwerkdie Abschlussarbeiten der Ge- Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 webe werden ausführlich beGebühr: 20,- EUR sprochen und ausgeführt. Dauer: Ort:

6 Vormittage Haus zur Sonne, Textilwerkstatt im DG Gebühr: 52,- EUR

03.607

Zeit: mi., 9-11.15 Uhr Beginn: 1. September 2010

03.606

Zeit: mo., 9-11.15 Uhr Beginn: 6. September 2010

03.608

Zeit: mo., 9-11.15 Uhr Beginn: 8. November 2010 Ort: Zeit:

Haus zur Sonne, Textilwerkstatt im DG, Synagogenplatz 2 19-21.15 Uhr

Leitung: Dauer: Beginn: Gebühr:

Britta Schalk 8 Abende, mi. 1. September 2010 68,80 EUR

Leitung: Dauer: Beginn: Gebühr:

Britta Schalk 8 Abende, mi. 27. Oktober 2010 68,80 EUR

Leitung: Dauer: Beginn: Gebühr:

Ulrike Wegerle 5 Abende (mo.) 6. September 2010 43,- EUR

Leitung: Dauer: Beginn: Gebühr:

Annette Schrader 6 Abende 14-tätig, di. 14. September 2010 52,- EUR

03.610

03.611

03.612

03.613

SCHNITTKONSTRUKTION RÖCKE, MASSANFERTIGUNG ROCK

In diesem Kurs erlernen Sie das Konstruieren von Schnittmustern verschiedenster Rockmodelle und werden somit in Passform und Design unabhängig von fertig zu kaufenden Schnittmustern. Jede Teilnehmerin erstellt einen Rockgrundschnitt nach eigenen Maßen bis er perfekt passt. Sie erhalten danach die Anleitung wie Sie auf Basis dieses Grundschnittes die unterschiedlichsten Rockformen entwickeln können. Die Teilnehmerin sollten mit der Nähmaschine Leitung: Britta Schalk vertraut sein. Mitzubringen sind: Dauer: 8 Abende mo., 19-21.15 Uhr Bleistift, Radiergummi, Lineal, Zeit: Geodreieck, Taschenrechner, Pa- Beginn: 18. Oktober 2010 Haus zur Sonne, Textilwerkpierschere, wenn vorhanden Ort: statt im DG, Synagogenplatz 2 Schneiderwinkel, Materialkosten in Höhe von 10,- Euro werden Gebühr: 68,80 EUR mit der Dozentin abgerechnet.


September bis Dezember 2010

03.620

NASSFILZEN FÜR EINSTEIGER

Tagesseminar Filzen ist die älteste Form der Textilherstellung. Vielseitig einsetzbar regt es die Fantasie an und fördert unsere Kreativität. Unversponnene Wolle wird unter Zugabe von Wasser und Seife erst durch sanftes Streichen, später durch kräftiges Walken miteinander verbunden und in Form gebracht. And diesem Tag entstehen individuelle Kunstwerke aller Art. Die Materialkosten werden mit der Dozentin abgerechnet. Bitte Leitung: Olivia Weiß-Sester 10-16.30 Uhr mitbringen: 2 große Handtü- Zeit: cher, eine kleine Schüssel, Termin: Sa., 9. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 evtl. (wasserdichte) Schürze Ort: Gebühr: 20,- EUR und Mittagsverpflegung.

03.621

NASSFILZEN FÜR EINSTEIGER

Tagesseminar Filzen ist die älteste Form der Textilherstellung. Vielseitig einsetzbar regt es die Fantasie an und fördert unsere Kreativität. Unversponnene Wolle wird unter Zugabe von Wasser und Seife erst durch sanftes Streichen, später durch kräftiges Walken miteinander verbunden und in Form gebracht. And diesem Tag entstehen individuelle Kunstwerke aller Art. Die Materialkosten werden mit der Dozentin abgerechnet. Bitte Leitung: Olivia Weiß-Sester 10-16.30 Uhr mitbringen: 2 große Handtü- Zeit: cher, eine kleine Schüssel, Termin: Sa., 13. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 evtl. (wasserdichte) Schürze Ort: Gebühr: 20,- EUR und Mittagsverpflegung.

03.622

HAUSSCHUHE SELBST GEFILZT

Workshop Nie mehr kalte Füße. Hausschuhe individuell gefertigt, aus strapazierfähiger Rohwolle, Wasser und Olivenseife.

Leitung: Zeit: Termin: Ort:

Dagmar Hahn-Schuff 15.30-19.15 Uhr Fr., 17. September 2010 Haus zur Sonne, Textilwerk statt im DG, Synagogenplatz 2 Gebühr: 16,- EUR

03.623

FILZSCHMUCK

Leitung: Zeit: Termin: Ort:

03.624

TASCHEN UND BEUTEL AUS FILZ

Leitung: Dauer: Zeit: Termin: Ort:

Workshop Aus verschiedenen Einzelteilen entstehen individuelle Ketten und Ringe aus bunter Merino-Wolle.

Tagesseminar Von der einfachen Unterarmtasche bis zur gefilzten Tasche aus einem Stück, Beutel oder Mäppchen. Eigene Ideen können umgesetzt werden.

DIE KUNST DES OCCHI

Dagmar Hahn-Schuff 14-17 Uhr Fr., 1. Oktober 2010 Haus zur Sonne, Textilwerk statt im DG, Synagogenplatz 2 Gebühr: 13,50 EUR Dagmar Hahn-Schuff Tagesseminar 10-16.30 Uhr Sa., 2. Oktober 2010 Haus zur Sonne, Textilwerkstatt im DG, Synagogenplatz 2 Gebühr: 24,50 EUR

Eine alte Handarbeitstechnik wird neu belebt Für Frauen und Mädchen ab 12 Jahren Occhi, auch Frivolitäten genannt, sind handgemachte Flechtwerke mit Hilfe von kleinen Schiffchen. Das Flechten ist nicht kompliziert, sondern Leitung: Polina Pikmann hinreißend, weil man sich damit Dauer: 6 Abende Haus zur Sonne, Textilwerkin jeder Situation die Langeweile Ort: vom Leib hält. Die Frivolitäten statt im DG, Synagogenplatz 2 sind sehr geschmackvoll. Es kön- Gebühr: 35,- EUR nen Spitze, Decken, Kragen, Blu- 03.650 do., 18-19.30 Uhr men und auch schöne Ostereier Zeit: gestaltet werden. Wenn Frivolite Beginn: 16. September 2010 zu Ihrem Hobby wird, dann ha- 03.651 di., 10-11.30 Uhr ben Sie keine Probleme mehr Zeit: mit den Geschenken für Ihre Beginn: 26. Oktober 2010 Verwandten und Bekannten.

[1. STIL Hierarchie] Stil

FARB- UND STILBERATUNG FÜR FRAUEN

Tagesseminar Ihr äußeres Erscheinungsbild ist Ihr Schlüssel zum Erfolg. Lassen Sie die Vorzüge Ihrer Individualität nicht ungenutzt. Eine typgerechte Komposition aus Frisur, Kleidung, Make-Up und Accessoires garantieren Leitung: Christine Ebner 9.30-14 Uhr ein sicheres Auftreten. Erken- Zeit: vhs-Neusatzschule, Raum 17 nen Sie Ihren Farbtyp und Ihre Ort: persönliche Stilrichtung. Es Gebühr: 26,- EUR (max. 8 Pers.) können schriftliche Unterlagen 03.700 1 EUR bzw. eine Farbkarte 24 Termin: Sa., 18. September 2010 EUR) zusätzlich bei der Dozen- 03.701 Termin: 6. November 2010 tin erworben werden. [1. TANZ Hierarchie] Tanz

03.800

TANZKURS FÜR PAARE - WOCHENENDSEMINAR

03.803

FIT FÜR PARTIES

03.810

LATINO-SCHNUPPERKURS FÜR TANZEINSTEIGER

(auch für Eltern von Tanzschülern) AnfängerInnen lernen die wichtigsten Standardtänze, die u.a. auf einem Abschlussball der Tanzschulen gebraucht werden: Foxtrott, Wie- Leitung: Sybille Löcher ner Walzer, Tango, Langsamer Dauer: 2x sonntags 13.30-17.15 Uhr Walzer und Discofox. Es werden Zeit: Grundkenntnisse vermittelt oder Termine: 14. und 28. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 wieder aufgefrischt. Bitte mel- Ort: Gebühr: 27,- EUR den Sie sich paarweise an. Tanzkurs für Paare - für Anfänger und Wiedereinsteiger Wochenendseminar DiscoFox: Immer aktuell - der beliebteste Tanz für das gelegentli- Leitung: Sybille Löcher 14.15 - 17.15 Uhr che Tanzen - Wiener Walzer: Die Zeit: Kombination für Faschings- und Termine: Sa., 9. und So., 10. Oktober 2010 Feten. Dieser Kurs macht Sie fit vhs-Neusatzschule, Raum 28 für Party, Disco, Ball und andere Ort: Tanzveranstaltungen. Anmel- Gebühr: 22,- EUR dung nur paarweise. Bei diesem Kurs werden die beiden Nationaltänze Merengue und Bachata der Dominikanischen Republik sowie der Reggeaton aus Panama unterrichtet, mit den z.Zt. beliebtesten Musiktiteln. Diese Leitung: Michael Jung 14-17 Uhr Tänze bieten einen idealen Zeit: Einstieg in die lebensfrohe la- Termin: Sa., 18. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 teinamerikanische Musik und Ort: Gebühr: 10,- EUR sind schnell zu erlernen.

LATINO-DANCE-POWER-WORKSHOP

Salsa, Samba, Mambo u.a. laden ein zum aerobischen Mix. Latino Dance, auch bekannt als Salsa Aerobic, eine Mischung aus verschiedenen lateinamerikanischen Tanzbewegungen und Bewegungen aus dem aerobischen Bereich, wird auf moderne Popmusik mit lateinamerikanischen Rhythmen getanzt. Es verbindet auf einfache Weise Spaß am Tanzen mit Fitness und kann sowohl von Frauen als auch von Männern getanzt Leitung: Gudrun Maul 14-17 Uhr werden (kein Paartanz!). Der Zeit: vhs-Neusatzschule, Raum 28 Power-Workshop vermittelt Ort: erste Stepps und das Feeling Gebühr: 14,- EUR für Latino-Dance sowie eine 03.830 Minichoreographie. Bitte be- Termin: Sa., 2. Oktober 2010 queme Kleidung und Gym- 03.831 nastikschuhe mitbringen und Termin: Sa., 27. November 2010 natürlich Freude am Tanzen.

21


Programm 2/2010

03.811

SALSA FÜR ANFÄNGER UND FORTGESCHRITTENE

Wochenendseminar Salsa“ - auf deutsch Soße - nennt man die feurige und pikante Mischung heißer Rhythmen. Ende der 60er Jahre entstand die Salsa in New York unter dem Einfluss afro-cubanischer, karibischer und spanischer Elemente und dem nordamerikanischen Jazz. In den letzten Jahren hat die Salsa weltweit ein großes Publikum erobert. Lernen Sie diesen Leitung: Michael Jung 14-17 Uhr aufregenden Tanz kennen und Zeit: Sie werden viel Spaß an der Beginn: Sa., 30. und So., 31. Oktober 2010 Lateinamerikanischen Musik Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 28 und den Bewegungen haben. Bitte bequeme Kleidung und Gebühr: 26,- EUR Schuhe mitbringen.

03.815

FLAMENCO

Grundlagen für Anfänger Flamenco ist eine leidenschaftliche Kunstform des Solotanzes. Wer wissen will, wie Fußtechnik und Armkreise funktionieren, der ist in diesem Einführungskurs richtig. Bitte gut sitzende Schuhe mit Absatz mitbringen.

03.832

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort: Gebühr:

Ricarda Martin-Dreher 5 Abende do., 18.15-19.45 Uhr 2. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 27,50 EUR

TANZ UND BEWEGUNG

Im Vordergrund, dieser sechs Abende, steht der tänzerisch, spielerische Umgang mit dem eigenen Körper. Tanzen dient sowohl dazu die Energie im Körper frei fließen zu lassen, als auch das eigene Körperbewusstsein und Körperbeherrschung zu entwickeln. Um diesen Zielen näher zukommen, erlernen sie verschiedene Tanzbewegungen aus Leitung: Barbara Traud Bollywood und dem Orient. Dauer: 6 Abende mi., 20-21.30 Uhr Abschließende Entspannungs- Zeit: übungen runden die Abende Beginn: 10. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 ab. Bitte mitbringen: beque- Ort: Gebühr: 35,- EUR me Kleidung und ABS-Socken.

03.833

SCHNUPPERKURS - TANZEN MACHT GLÜCKLICH

Mit angeleiteten Tanzmeditationen eintauchen in die Bewegungen des Lebens. Begleitet wird dieses durch die Achtsamkeit des Atmens und den Einsatz der Stimme. Sanfte Körperarbeit lockert die verspannten Muskeln und bringt Sie wieder ins Gleichgewicht. Experimentieren, ausprobieren, im „freien Tanz“ den eigenen Rhythmus finden. Die Verbindung von Bewegungen aus anderen Tanzkulturen erfahren und gemeinsame Muster entdecken. Erlernen Sie einen guten Umgang mit der eigenen Energie und eine verbesserte Körperwahrnehmung. Spüren Sie die Leitung: Brunhilde Clauter Freude an der Bewegung, mit Dauer: 5 Abende fr., 19.30-21 Uhr sich selbst in Verbundenheit Zeit: zur Gruppe. Für Frauen je- Beginn: 3. September 2010 Neusatzschule, Raum 2.2, den Alters. Bitte mitbringen: Ort: 2. OG Bequeme Tanzkleidung, eine Gebühr: 30,- EUR Decke, kleines Kissen.

03.834

BIODYNAMISCHES TANZEN

Mit angeleiteten Tanz-Meditationen, insbesondere in Verbindung mit Atem und Stimme, eintauchen in die Bewegungen des Lebens. Sanfte Körperarbeit lockert die verspannten Muskeln und bringt sie wieder ins Gleichgewicht. Experimentieren, ausprobieren, im freien Tanz den eigenen Rhythmus finden. Erlernen Sie einen guten Umgang mit der eigenen Energie und eine verbes- Leitung: Brunhilde Clauter serte Körperwahrnehmung. Tan- Dauer: 6 Abende fr., 19-21.15 Uhr zen Sie Ihren eigenen Tanz und Zeit: in Verbundenheit zur Gruppe. Beginn: 29. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Diese Art der Bewegung ist die Ort: tänzerische Weiterentwicklung Gebühr: 38,- EUR der Körper-Therapeutischen Ar-

22

beit von Gerda Boyesen (Körpertherapeutin), die Gabriele Fischer (Tanztherapeutin) in ihre besondere Methode der Heilenden Kräfte im Tanz integriert hat. Für Frauen jeden Alters, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitbringen: bequeme Kleidung, eine Decke, warme Socken.

ORIENTALISCHER TANZ

In diesen Kursen sollen Grundkenntnisse im Orientalischen Tanz vermittelt und damit ein Teil der Kultur des fernen fremden Orients etwas näher gebracht werden. Daneben gibt dieser „weiblichste“ aller Tänze uns Europäerinnen die Möglichkeit, ein neues Körperbewusstsein zu entwickeln, Hemmungen abzubauen und zu neuem Selbstbewusstsein zu gelangen.

BAUCHTANZ FÜR ANFÄNGERINNEN

Der Bauchtanz ist Sinnlichkeit pur und verzaubert seit Urzeiten die Menschheit und das nicht nur im Orient. Auch in der westlichen Welt erfreut er sich zunehmender Beliebtheit. Das Prinzip des Tanzes beruht auf der Fähigkeit, einzelne Körperteile isoliert voneinander zu bewegen. Dieser Tanz ist weder an ein Alter noch an ein Schönheitsideal gebunden. Erwähnenswert ist auch der gesundheitliche Aspekt: Bauchtanz hilft bei Muskelverspannungen, Menstruationsbeschwerden und entspricht in medizinischer Hin- Leitung: Ortrud Waplinger mo., 18-19.30 Uhr sicht einer rückenstärkenden Zeit: vhs-Neusatzschule, Raum 28 Gymnastik, die sich positiv auf Ort: den gesamten Haltungsappa- 03.820 rat auswirkt und vor allem die Dauer: 8 Abende Beckenbeweglichkeit fördert. Beginn: 6. September 2010 Es bedarf viel Übung, diese Gebühr: 34,- EUR Bewegung zu erlernen und 03.821 sich auf diese fremdartige Mu- Dauer: 6 Abende sik einzustellen. Deshalb ist es Beginn: 8. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 eine Herausforderung, sich auf Ort: Gebühr: 26,- EUR diesen Tanz einzulassen.

03.822

BAUCHTANZ - ACHTER UND KREISE, WEICH UND FLIESSEND

Wir tanzen jede Menge Achter Mit raffinierten Effekten werden auch vermeintlich einfache Bewegungen zu einem Hingucker und sorgen für viel Abwechslung. Ein Genuss für Tänzer und Zuschauer. Vorkenntnisse im orientalischen Tanz sind erforderlich.

03.823

und Kreise mit Becken und Oberkörper. Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort: Gebühr:

Donna (Naima) Lavergne 5 Abende mi.,18-19.30 Uhr 1. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 22,- EUR

BAUCHTANZ - MIT KAMELEN, WELLEN UND BODYWAVES

Nach einer Wiederholung der Basis-Wellen bewegen wir uns damit vermehrt im Raum und erweitern unser Repertoire noch um die horizonta- Leitung: Donna (Naima) Lavergne len Körperwellen sowie weitere Dauer: 6 Abende mi., 18-19.30 Uhr binnenkörperliche Bewegungen. Zeit: Gefühlvoll und geschmeidig, Beginn: 27. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 ganz ohne Ecken und Kanten. Ort: Vorkenntnisse im orientalischen Gebühr: 26,- EUR Tanz sind erforderlich.

03.824

BAUCHTANZ-WORKSHOP TECHNIK QUER BEET

Zum Jahresausklang drehen wir Hüfte hält. Mit Shimmies, Hagallahs, Akzenten und raffinierten Schrittkombinationen geben wir noch mal alles. Für alle, die einfach abtanzen wollen. Voraussetzung: Mindestens 1-2 Jahre Tanzerfahrung im orientalischen Tanz.

noch mal richtig auf und tanzen, was die Leitung: Dauer: Zeit: Termin: Ort: Gebühr:

Donna (Naima) Lavergne 1 Nachmittag 13-16 Uhr So., 12. Dezember 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 10,- EUR


September bis Dezember 2010

NEUERÖFFNUNG EDV

[1. Hierarchie] EDV

[2. Hierarchie] GRUNDWISSEN GRUNDWISSEN

04.051

SCHLÜSSELKOMPETENZEN [1. Hierarchie] SCHLÜSSELKOMPETENZEN

04.001

ERFOLGREICH ZIELE SETZEN

04.002

WIRKSAMES ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT

Abendseminar „Als ich merkte, dass von Leuten mit gleichen Fähigkeiten die einen sehr arm, die anderen reich sind, verwunderte ich mich, und es schien mir eine Untersuchung wert, wie das kommt. Da stellte sich nun heraus, dass das ganz natürlich zu ging. Wer nämlich ohne Plan handelte, an dem rächte es sich; wer sich aber mit angespanntem Verstand bemühte, der arbeitete schneller, leichter und gewinnbringender.“ (Sokrates). Lernen Sie „smarte“-Ziele zu setzen und erreichen Sie das, was Ihnen Leitung: Heike Kunkel 17.30-21.30 Uhr wichtig ist. Bitte Stifte und Zeit: Papier mitbringen. Ein Hand- Termin: Di., 23. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 31 out kann für 1 EUR bei der Ort: Gebühr: 14,50 EUR (max. 14 Pers.) Referentin erworben werden. Abendseminar Zeit ist Mangelware, das merken wir immer dann wieder, wenn ein (Arbeits-) Tag vorüber ist und wir wieder nicht alles geschafft haben, was wir eigentlich erledigen wollten. Diese Erkenntnis sorgt für Frust und Ärger. Aber warum klappt es nicht und wie lässt sich Zeit besser planen und einteilen? Was gilt es bei einem guten Zeitmanagement im Arbeits- und im Privatleben zu berücksichtigen? Das wollen wir gemeinsam herausfinden. Folgende Aspekte nehmen wir dabei u.a. genau unter die Lupe: Wo geht mir Zeit verloren? Mache ich die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt? Ist das wirklich alles meine Aufgabe? Was muss ich beachten, um meine Zeit sinnvoll einzuteilen? Entwickeln Sie eine Strategie um Zeit „zu sparen“ und Zeitplanung in Ihren Alltag einzubauen. Lernen Sie Ihre Zeit zu planen und erhalten Sie dadurch Zeit für das Wesent- Leitung: Heike Kunkel 17.30-21.30 Uhr liche! Bitte Stifte und Papier Zeit: mitbringen. Ein Handout kann Termin: Di., 30. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 31 für 1 EUR bei der Referentin Ort: Gebühr: 14,50 EUR (max. 14 Pers.) erworben werden.

04.003

KEIN STRESS BEI PRÜFUNGEN, VORSTELLUNGSTERMINEN, PRÄSENTATIONEN

Lernen Sie Ruhe bewahren. Sie bereiten sich auf eine Prüfung vor und bereits beim Gedanken daran wird Ihnen Angst und Bange. Sie sollen einen Vortrag halten und dabei bleibt Ihnen die Spucke weg. In bestimmten Situationen geraten Sie immer übermäßig in Stress und ärgern sich dann über sich selbst. An diesem Abend erfahren Sie, mit welchen Techniken Sie in diesen Situationen die Ruhe bewahren können und erhalten Gelegenheit, die ein oder andere Situation zu simulieren und dabei die neuen Erkenntnisse direkt anzuwenden. Probieren Sie es Leitung: Heike Kunkel 18.30-21.30 Uhr aus, bereiten Sie sich vor und Zeit: bewahren Sie die Ruhe dann, Termin: 9. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 31 wenn es darauf ankommt! Bit- Ort: te mitbringen: Stifte + Papier. Gebühr: 10,- EUR (max. 12 Pers.)

10 FINGERSYSTEM IN 5 STUNDEN

für Anfänger Auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Gedächtnis- und Lernforschung wurde ein Konzept speziell für das Tastschreiben entwickelt. Sein Kernprinzip: Das ganzheitliche, assoziative Lernen ist deutlich effizienter als die klassische Methode des mechanischen Wiederholens von Inhalten und bezieht sowohl das lineare als auch das haptische Denken mit ein. Im ersten Schritt werden Bilder und Farben den jeweiligen Buchstaben-, Zeichen- und Zahlentasten zugeordnet. Dauer: 4 Termine vhs-Neusatzschule, Raum 18 Dann erfolgt die Kombination Ort: zu Bildgeschichten. Sie die- Gebühr: 54,- EUR (inkl. Lehrbuch und Übungssoftware) nen als „Übungsleitfaden“, mit dem der Tastaturaufbau „spielerisch“ erlernt wird. Ge- VORMITTAGS schichte und Aufbau werden Leitung: Sandra Forster über Lernkonzerte vertieft. Spielerisches Wiederholen 04.051 mi., 9-10.30 Uhr und Aktivieren des Gelern- Zeit: ten sichern eine Beschäfti- Beginn: 8. September 2010 gung mit allen Sinnen und somit auch den Lernerfolg. 04.054 di., 9-10.30 Uhr An jedem Kurstermin wird 1 Zeit: Lektion (75 min) erarbeitet. Beginn: 02. November 2010 Anschließend haben Sie noch 15 min Übzeit im Kurs. Für das ABENDS vertiefende Üben zu Hause ist Leitung: Silvia Ward in der Kursgebühr neben dem Lehrbuch auch die Nutzung 04.052 do., 18.30-20 Uhr der Übungssoftware enthal- Zeit: ten. Im Anschluss an den Kurs Beginn: 14. Oktober 2010 kann ein Online-Test (inkl. Zertifikat) abgelegt werden. 04.053 do., 18.30-20 Uhr diese Prüfung ist nicht im Kurs Zeit: enthalten und kostet 7,40 EUR Beginn: 11. November 2010 zusätzlich.

www.vhs-worms.de | vhs@worms.de www.mms-shop.net

Wormser Straße 16 67593 Westhofen

06244/918303 Beratungen und Hilfe bei Fragen/Problemen mit PC, Internet, Netzwerke und Telefon

GUTSCHEIN*

5 € plus

PC-Basis-Check gratis�bei�uns�im�Shop (*bei�einem�Einkauf�ab�50,-€ gegen�Vorlage�dieser�Anzeige)

IT-Service nach Maß PC * Computer * Netzwerk * DSL * Telefonanlagen * Schulung * Notdienst * Zubehör

23


Programm 2/2010

Grundlegende EDV-Qualifizierung auf dem neuesten Stand Gefördert mit dem QualiScheck des Landes Rheinland-Pfalz Menschen, die ihren Hauptwohnsitz in Rheinland-Pfalz haben und über 45 Jahre alt sind, können bis zu 50% der Weiterbildungskosten einer beruflichen Qualifizierung (max. 500 EUR)erhalten. Notwendig ist ein Antrag VOR Beginn der Weiterbildungsmaßnahme. Ob Sie zu dem förderfähigen Personenkreis gehören sowie weitere Informationen erfahren sie unter: www.qualischeck.rlp.de Die vhs-Worms hält Merkblätter und Antragsformulare für Sie bereit. Eine EDV-Qualifizierung mit dem QualiScheck vormittags für Frauen finden Sie auf Seite 7 dieses Programmheftes.

04.100

EDV-QUALIFIZIERUNG MIT DEM QUALISCHECK

An 16 Abenden erhalten Sie eine grundlegende EDV Qualifizierung mit dem Windows Betriebssystem VISTA und den Bestandteilen des Office-Pakets 2007. Nach einer Einführung in die Arbeit mit dem Computer, in dem Sie die wichtigsten Begriffe und die Grundbedienung eines Computers erlernen, werden neben den wichtigsten Software-Bestandteilen Word, Excel und Power Point auch die Internet-Recherche geschult. so werden Sie z.B. während einer Erziehungszeit fit für den Wiedereinstieg ins Berufsleben. Die einzelnen Module sind: Einführung in die Arbeit mit Leitung: Ines Pfeifer dem Computer (4 Abende), In- Dauer: 16 Abende (64 UE) mi., 18-21.15 Uhr ternet (2 Abende), Word 2007 Zeit: (5 Abende) und Excel 2007 Beginn: 1. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 (5 Abende). Drei Lehr- und Ort: Übungsbücher zu den Office- Gebühr: 310,- EUR (ohne QualiScheck) 155,- EUR (mit QualiScheck) Bestandteilen sind in der Gebühr enthalten.

04.101

WINDOWS-VISTA

Einführung in die Arbeit mit dem Computer Dieser Kurs bietet eine Einführung in das Arbeiten mit dem Computer und dem Betriebssystem Windows VISTA. Sie erlernen die wichtigsten Begriffe und die Grundbedienung eines Computers. Unsere Themen: Umgang mit der Maus und der Tastatur; einfache Texte schrei- Leitung: Ines Pfeifer ben, korrigieren, drucken und Dauer: 4 Abende (16 UE) mi., 18-21.15 Uhr speichern; Ordner erstellen, Zeit: umbenennen, löschen, kopie- Beginn: 1. September 2010 Ort: vhs-Neusatzschule, Raum 18 ren und verschieben. Gebühr: 82,- EUR (inkl. Lehrbuch)

CHW-Computersysteme

www.chw-computer.net

js39mi09

designed by www.agenturwww.agentur-.de .de

24

● Virenbeseitigung ● Vor-Ort-Service ● Datensicherung  Parken im Hof

04.116

EDV-WISSEN FÜR BERUFLICHE WIEDEREINSTEIGER(INNEN)

Nach einer längeren Pause im Berufsleben sollte das vorhandene EDVWissen wieder aktualisiert werden. In diesem Kurs werden die wichtigsten Grundlagen behandelt. Folgende Programme werden erläutert: Internet: Recherchetechniken richtig anwenden (welches Suchprogramm für welche Suche?), Einkaufen, ersteigern und Online-Banking ; Outlook: Terminplanung, Adressverwaltung, E-Mail Organisation ; Windows: Dateien (Texte, Bilder, Tabellen) speichern, aufrufen, drucken, löschen, Ordner zum Verwalten der Dateien anlegen und organisieren, Systemprogramme nutzen; Word: Texte erstellen, formatieren, drucken, speichern, Brief-Norm, Kopf- und Fußzeilen, Formate (Zeichen, Absatz) und Tabellen nutzen, Silbentrennung oder Rechtschreibprü- Leitung: Matthias Dengel fung und Thesaurus anwen- Dauer: 4 Vormittage (20 UE) di., 8.30-12.30 Uhr den. Der Kurs richtet sich an Zeit: Teilnehmer, die schon über Beginn: 14. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 PC-Erfahrungen verfügen und Ort: diese für den Beruf aufarbei- Gebühr: 82,- EUR ten wollen.

04.114

WEITER GEHT‘S - WAS MEIN PC SO ALLES KANN!

Sie sind kein „blutiger“ Anfänger mehr, denn Sie haben schon den vorherigen Kurs „Nun steht er da, der neue PC“ besucht. Sie kennen sich ein bisschen am Computer aus, aber brauchen doch noch oft die Hilfe anderer. Ihnen macht die Arbeit mit dem PC Spaß und Sie würden einfach gerne wissen, was man sonst so noch damit machen kann. Schwerpunkt dieses Kurses ist das Dateimanagement. Das heißt, wir schauen uns den Windows-Explorer genauer an und erarbeiten ein sinnvolles Dateisystem. Wir lernen „richtig“ zu speichern, eigene Ordner anzulegen, Dateien und Ordner löschen, kopieren und verschieben. Dies können Fragen sein, die in diesem Kurs beantwortet werden. Ein Teil der Zeit werden auch die Wünsche der TN einnehmen. Voraussetzun- Leitung: Petra Thomas gen: Um an diesem Kurs „mit Dauer: 6 Abende (12 UE) mo., 19.15-20.45 Uhr Gewinn“ teilzunehmen, sind Zeit: geringe Kenntnisse mit dem Beginn: 30. August 2010 Paternusschule, Betriebssystem Windows not- Ort: Computerraum wendig. Individuelle Wüsche der TN sind willkommen und Gebühr: 48,- EUR machen den Kurs lebendiger.

04.102

 06241 - 5 44 37 ● Beratung ● Installation ● PC Reparatur ● Fernwartung

EINFÜHRUNG IN DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS XP

Tagesseminar Dieser Kurs zeigt die grundlegende Arbeitsweise mit dem Betriebssystem Windows XP auf. Es wird auf die wesentlichen Bestandteile des Betriebssystems eingegangen: Explorer [Dateien und Ordner verwalten], Desktop, Systemsteuerung, Startknopf, Papierkorb, Taskleiste, Hilfe-System, Zwischenablage, Kontextmenüs und Verknüpfungen. Der Kurs Leitung: Matthias Dengel 9-16 Uhr (8 UE) richtet sich an Teilnehmer, Zeit: die schon über Kenntnisse im Termin: Sa., 30. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 PC-Bereich verfügen. In den Ort: Kursgebühren sind die Kosten Gebühr: 48,- EUR (inkl. Lehrbuch) des Lehrwerks enthalten.

[2. INTERNET Hierarchie] INTERNET

Michael Wegener & Doris Protzen GbR Friedrich-Ebert-Str. 34 · 67549 Worms Mo. – Fr. 9 – 19 Uhr · Samstag 10 – 16 Uhr rvice ter-Se n ! u p m Ihr Co r 12 Jahre be seit ü Nähe t/ Finanzam ELO

04.115

INTERNET

In diesem Kurs erlernen Sie den Unsere Themen: Navigation im Internet; Suchen mit Hilfe von Suchmaschinen; Verlauf und Favoriten; Drucken von Internetseiten; Routenplanung; Speichern von Bildern; Voraussetzung: sicherer Umgang mit Maus und Tastatur.

allgemeinen Umgang mit dem Internet. Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort: Gebühr:

Ines Pfeifer 2 Abende (8 UE) mi.,18-21.15 Uhr 29. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 32,- EUR


September bis Dezember 2010

04.106

DAS INTERNET CLEVER NUTZEN

PC-Schule für Senioren In diesem Folgekurs von „Oma online“ befassen wir uns damit, was es im weltweiten Datennetz heute alles zu entdecken gibt. Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie man den Rechner und sich selbst gegen Viren, Würmer, Trojaner, Spyware, Spam, Betrügereien und Phishing schützt. Wir üben das Suchen und Finden. Sie bekommen Tipps und Tricks, wie man den Suchmaschinen das Gewünschte entlockt - und schneller zum Ziel kommt. Sie lernen nützliche Infoportale und Webangebote kennen: Wie wird das Wetter, wo ist was los? Reisen planen und buchen, nützliche Webseiten rund ums Thema Gesundheit, Gleichgesinnte online kennenlernen und offline treffen, Nachschlagen bei Wikipedia und Co. Wir schauen uns eine Auswahl der besten und nützlichsten Angebote an. Sie erfahren, wie Sie schlauer shoppen können, wie man einen seriösen, verlässlichen Shop erkennt, wo man praktische Übersichten bekommt und wie man den günstigsten Preis ermittelt. Falls gewünscht, besprechen wir auch das Thema Homebanking. Wir schauen uns an, wie man die Medienangebote vom Onlineradio aus aller Welt bis zu den aktuellen Nachrichten sinnvoll nutzen kann. Sie bekommen einen Überblick, was im Bereich Kontakte knüpfen und pflegen möglich ist: Von der E-Mail mit Bild- und Tonanlagen über Internettelefonie, das Chatten in Diskussionsforen bis zum eigenen Onlinetagebuch, dem so genannten Blog. Voraussetzungen: Eine Teilnahme an diesem Kurs ist nur sinnvoll, wenn Sie über Leitung: Petra Thomas Grundkenntnisse im Internet Dauer: 6 Abende (12 UE) mo., 17.30-19 Uhr verfügen (Seite aufrufen, na- Zeit: vigieren, u.a.). Empfehlung: Beginn: 30. August 2010 Paternusschule, Pfeddersheim Das Internet clever nutzen, Ort: Computerraum von Jörg Schieb (Autor) 12,90 Euro, ISBN: 978-3-937880-84- Gebühr: 48,- EUR 6, Stiftung Warentest.

04.107

04.109

JOOMLA FÜR FORTGESCHRITTENE

Voraussetzungen zu einer erfolgreichen Teilnahme: Die TN sollen Grundkenntnisse in der Arbeit mit Joomla haben (Begriffe, Installation von Joomla und Templates /Komponenten, Inhalte erstellen und verändern). Ideal wäre eine eigene Joomla-Installation auf einem USB-Stick (Joomla2go) oder einem Webserver. Mögliche Themen sind: Joomla updaten und damit sicher halten; Joomla-Menü Komponente und Joomla-Menü Erweiterungen kennen lernen und einbauen; individuelle Erweiterungen, z.B. Kalender, Forum, Newsletter, Galerie, Download-Bereich oder Dokumentenverwaltung sowie Gästebuch kennen lernen und einbauen; Barrierefreiheit und Joomla; Was macht ein Template aus - vorhandene Templates den eigenen Wünschen anpassen; JYAML - YAML für Joomla! Als Möglichkeit eines Templates; Backup erstellen; Suchmaschinenoptimierung; Statistik. Besonders wird aber Leitung: Petra Thomas im Kurs auf die Probleme und Dauer: 6 Abende (12 UE) mo., 19.45-21.15 Uhr Fragen eingegangen, die die Zeit: TN in die Gruppe mitbringen. Beginn: 25. Oktober 2010 Paternusschule, Pfeddersheim Sie können also in diesem Kurs Ort: Computerraum an einer schon vorhandenen Joomla-Website weiterarbei- Gebühr: 48,- EUR ten.

www.vhs-worms.de | vhs@worms.de

SAFER INTERNET

GESTALTEN EINER WEBSITE MIT DEM CMS JOOMLA

Sie wollen mit wenigen Mitteln eine optisch ansprechende Website erstellen und diese noch einfach managen? Kein Problem mit dem Open-SourceCMS Joomla! Joomla! ist ein sogenanntes Content Management System (CMS), mit dem sich auf einfache Art und Weise die Inhalte einer Website gestalten lassen. Es eignet sich ausgezeichnet für kleinere und mittlere Auftritte, aber auch große Portale sind mit diesem System bereits realisiert worden. Joomla! ist sehr einfach zu bedienen und sorgt damit für schnellen Erfolg beim Anwender. Ein weiteres Merkmal Leitung: Petra Thomas ist seine Flexibilität. Mit Hilfe Dauer: 5 Abende (15 UE) do., 18-20.15 Uhr einer Fülle von Erweiterungen Zeit: lassen sich viele zusätzliche Beginn: 2. September 2010 Paternusschule, Pfeddersheim Funktionalitäten in Joomla! Ort: Computerraum integrieren. Der Kurs ist für Anfänger im Bereich „Erstel- Gebühr: 60,- EUR lung einer Website“ gedacht.

Steuerberater Jürgen Müssig

lr25sa10

Ist mein PC wirklich sicher? Erfolgreich im Kampf gegen Microsoft, Viren, Trojaner. Dialer, Spam und sonstigen Gefahren im Umgang mit PC und Internet. Wie mache ich Windows sicherer? Welche Einstellungen sind sinnvoll bzw. notwendig? Welcher Browser ist zu empfehlen? Wie installiere und benutze ich den Browser Firefox? Was sind Viren, Trojaner und Hoax und wie „bekämpfe“ ich sie? Welche Antivirensoftware ist empfehlenswert? Gibt es wirkungsvolle Abwehrmechanismen gegen Spam? Kann ich die Sicherheit in Outlook Express & Co erhöhen? Ist es sinnvoll als Alternative das Programm „Thunderbird“ zu benutzen? Weitere Fragen der Teilneh- Leitung: Petra Thomas merInnen sind erwünscht und Dauer: 6 Abende (12 UE) mo., 18-19.30 Uhr werden gerne in den Stunden Zeit: besprochen. Die Teilnehmen- Beginn: 25. Oktober 2010 Paternusschule, Pfeddersheim den sollten Erfahrung mit Ort: Computerraum dem Internet haben und mit der Handhabung des PCs (Be- Gebühr: 48,- EUR triebssystem) vertraut sein.

04.108

Die Teilnehmer sollten gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC haben und sich sicher im Internet bewegen können. Emails schreiben und Download von Programmen ist Voraussetzung. Die Grundfunktionen von Joomla! werden erklärt und die Teilnehmer bauen gemeinsam an einer Homepage, Sie können aber auch eine eigene Website gestalten. (Hierzu ist jedoch der Abschluss eines Vertrages bei einem Webhoster notwendig! Hilfen dazu werden im Kurs gegeben)

Dipl.-Betriebswirt (FH)

Einkommensteuererklärung Buchführung und Jahresabschluss Lohnbuchhaltung Baulohn Vertretung bei Steuerstrafverfahren Vertretung vor den Finanzgerichten Existenzgründungsberatung Beratung zur Altersvorsorge Erbschafts- und Schenkungssteuer Körperschaftssteuer betriebswirtschaftliche Beratung und, und, und .. kontaktieren Sie mich

Enzingerstraße 7 · 67551 Worms Tel. (0 62 47) 9 04 10 · E-Mail: StBMuessig@aol.com 25


Programm 2/2010

WEBSEITE PROGRAMMIEREN MIT HTML

Wochenendseminar In diesem Kurs werden die grundlegenden Programmier- und Gestaltungsregeln geschult. Folgende Themen sind vorgesehen: Verschiedene Schriften verwenden; Farben einsetzen (z.B. für Schrift, Rahmen, Hintergrund); Absatzgestaltung; Tabellen und Rahmen einsetzen; Einbinden von Grafiken, Bildern und Sound, Formulare und Abfragen erstellen, Kontaktaufnahme mittels E-Mail. Die Teilnehmenden sind anschlie- Leitung: Matthias Dengel ßend in der Lage eigene Web- Termine: Sa., 11. und So., 12. Dezember 2010, seiten für das Internet zu ge9-16 Uhr (16 UE) stalten. Der Kurs richtet sich vhs-Neusatzschule, Raum 18 an Teilnehmende, die schon Ort: über Erfahrungen mit dem PC Gebühr: 64,- EUR verfügen. [2. ANWENDUNGSPROGRAMME Hierarchie] ANWENDUNGSPROGRAMME

ACHTEN SIE AUF DAS BETRIEBSSYSTEM UND DIE SOFTWAREVERSION

Wir schulen die Microsoft Betriebssysteme XP und VISTA sowie die Office-Anwendersoftware-Pakete der Versionen 2003 und 2007. Bitte überprüfen Sie vor der Anmeldung zu einem Kurs das Betriebssystem Ihres Computers sowie die installierte Softwareversion und melden sich für den danach ausgerichteten Kurs an.

KOMBIKURSE

Diese Kurse führen in die Grundlagen der am häufigsten genutzten OfficeBausteine ein. Anhand von Übungen werden die wichtigsten Bereiche erklärt. EXCEL: Tabellenblatt erstellen, ändern, speichern, drucken; Tabelleninhalte und Formeln kopieren bzw. verschieben; Formatieren; Arbeiten mit einfachen Formeln; Nutzen des Formelassistenten (Runden, Kürzen, statistische Funktionen …); Erstellung von einfachen Präsentationsgrafiken. OUTLOOK: Arbeiten mit Kontakten, Aufgabenverwaltung, Leitung: Matthias Dengel vhs-Neusatzschule, Raum 18 Kalenderfunktionen, Bild- Ort: EXCEL-WORD 2003 schirm als Notizblock, E-Mail 04.123 Dauer: 6 Vormittage und Posteingang. fr., 8.30-12.30 Uhr (30 UE) POWERPOINT: Grundlagen der Zeit: Folienerstellung, Absatz- und Beginn: 29. Oktober 2010 Textformatierung, Zeichenob- Gebühr: 120,- EUR (ohne Lehrbuch) jekte erstellen, Farben und

§

§ 26

Schriften richtig einsetzen, 04.124 EXCEL-OUTLOOKHand- und Notizzettel entPOWERPOINTwerfen, Organigramme und WORD 2003 Diagramme einbinden, Foli- Dauer: 12 Abende (48 UE) di., 18-21.15 Uhr enübergänge und Animation Zeit: Beginn: 14. September 2010 verwenden. WORD: Texte erstellen, ko- Gebühr: 199,- EUR (inkl. Lehrbuch) pieren, umstellen, speichern, wieder aufrufen; Drucken; Seiten einrichten; Formatieren (Zeichen, Absatz, Rahmen...); Aufzählung - Nummerierung; Textbausteine; Silbentrennung, Rechtschreibung und Autokorrektur; Tabulatoren, Briefnorm nach DIN. Die Teilnehmer sind anschließend in der Lage ihre Texte hochwertig zu erstellen und zu präsentieren Die Kurs richten sich an Teilnehmer, die über Kenntnisse des Betriebssystems WINDOWS verfügen.

04.128

TABELLENKALKULATION MIT EXCEL 2003

04.104

EXCEL 2007

Wochenendseminar In diesem Kurs werden die grundlegenden Bestandteile der Tabellenkalkulation geschult. Dazu werden Tabellenblätter erstellt, geändert und gedruckt. Tabelleninhalte anschließend formatiert (Schrift, Ausrichtung, Zahlenformate, Zellschutz). Dann erfolgt ein Überblick über den Funktionsassistenten (Runden, Kürzen, statistische Funktionen) und es wird mit einfachen Formeln gerechnet. Dass Erstellen von Präsentationsgrafiken aus den zuvor berechneten Daten wird erläutert. Die Teilnehmer sind anschließend in der Lage Tabellenblätter zu erstellen und Leitung: Matthias Dengel die Ergebnisse in Form von Dauer: 2 Samstage 9-16 Uhr (16 UE) aussagekräftigen Grafiken zu Zeit: präsentieren. Der Kurs richtet Termine: Sa.,18. und Sa., 25. September 2010 sich an Teilnehmer, die schon vhs-Neusatzschule, Raum 18 über Kenntnisse des Betriebs- Ort: Gebühr: 82,50 EUR (inkl. Lehrbuch) systems WINDOWS verfügen. Excel ist ein modernes Tabellenkalkulationsprogramm. Seine tabellarische Grundstruktur eignet sich nicht nur zum Gestalten von Stundenplänen, Haushaltsplänen und Geburtstagslisten, sondern errechnet mit Hilfe von For-

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort: Gebühr:

Ines Pfeifer 5 Abende (20 UE) mi., 18-21.15 Uhr 24. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 98,- EUR (inkl. Lehrbuch)

Metzler, Henß & Partner Rechtsanwälte - Steuerberater (GbR)

Thomas Metzler

Ludwigsplatz 5 · 67547 Worms Postfach 1515 · 67505 Worms Rechtsanwälte Tel. (0 62 41) 42 55 80 + 8 22 99 Steuerberater Tel. (0 62 41) 30 20 68

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)

Erwin Henß Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familien- und Erbrecht Lehrbeauftragter der FH Worms

Fax (0 62 41) 2 50 18 E-Mail: info@rae-metzler-henss.de Internet: www.rae-metzler-henss.de

Astrid Lorenz

Bürozeiten:

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeits- und Verkehrsrecht

Dieter Schlindwein Steuerberater, Diplom-Betriebswirt

Mo.–Do. 8.30 – 12.30 + 14.00 – 17.30 Uhr Fr.

P

8.30 – 13.00 Uhr

Tiefgarage Ludwigsplatz

js01mi10

04.140


September bis Dezember 2010

meln und Funktionen Einnahmen, Ausgaben, Überschüsse, Benzinverbrauch und vieles mehr. Unsere Themen: Zellinhalte eingeben, korrigieren und formatieren; Arbeit mit interessanten und nützlichen Funktionen; Sortieren und Filtern von großen Tabellen; Erstellung von Diagrammen; Druckgestaltung. Voraussetzung: sicherer Umgang mit Maus und Tastatur.

04.129

EXCEL 2003 - VERTIEFUNG

Wochenendseminar Excel verfügt über eine umfangreiche Formel- und Funktionssammlung und bietet darüber hinaus eine Vielzahl von Analysenwerkzeugen sowie die Darstellung der Daten in Grafikform. Folgende Themen sind vorgesehen: Einsatz folgender Formeln und Funktionen: Runden und Kürzen; RMZ [Zinsen]; Wenn und Verweis [Logik und Auswahl]; Datum und Uhrzeit Mahnungen erstellen oder Arbeitszeiten berechnen]; Verschachteln von Funktionen; Anwenden der Datenbankfunktion; Arbeiten mit großen bzw. mehreren Tabellen; Teilergebnis- und Mehrfachopera- Leitung: Matthias Dengel tionen, Gliederungsfunktion; Dauer: 2 Samstage (16 UE) 9-16 Uhr Gestalten bzw. Verändern von Zeit: Präsentationsgrafiken. Der Beginn: 9. und 16. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Kurs richtet sich an Teilneh- Ort: mer, die über EXCEL-Grundla- Gebühr: 66,- EUR (ohne Lehrbuch) genwissen verfügen.

GRUNDLAGEN DER PRÄSENTATION MIT POWERPOINT 2003

Wochenendseminar An zwei Samstagen werden die grundlegenden Bestandt8eile der Präsentationsgestaltung und Folienerstellung geschult. Folgende Themen werden behandelt: Einführung in die Grundlagen der Folienerstellung, Arbeiten mit Folien- und Präsentationslayouts; Texte gestalten, Zeichenobjekte erstellen; WordArt und ClipArts einbinden, eigene Fotos einsetzen, Farben anwenden, Begleitmaterial (z.B. Handzettel und Notizblätter) erstellen, Organigramme und Diagramme nutzen; Ani- Leitung: Matthias Dengel 9-16 Uhr (16 UE) mationen bei der Präsentati- Zeit: on verwenden. Voraussetzun- Beginn: Sa.,27. und So., 28 November 2010 gen: Der Kurs richtet sich nur vhs-Neusatzschule, Raum 18 an Teilnehmer, die gesicherte Ort: Kenntnisse des Betriebssys- Gebühr: 82,- EUR (inkl. Lehrbuch) tems Windows mitbringen.

04.103

WORD 2007

In diesem Kurs erlernen Sie den professionellen Umgang mit dem modernen MS-Office-Programm Word 2007. Unsere Themen: Zeichen- und Absatzformatierung; automatische Nummerierung und Leitung: Ines Pfeifer Aufzählung; Arbeit mit Tabel- Dauer: 5 Abende (20 UE) mi., 18-21.15 Uhr len, Rahmen und Schattierun- Zeit: gen; Einfügen und Bearbeiten Beginn: 20. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 von Grafiken. Voraussetzung: Ort: sicherer Umgang mit Maus Gebühr: 98,- EUR (inkl. Lehrbuch) und Tastatur.

04.172

WORD 2003 - VERTIEFUNG

Dieser Kurs vertieft die Kenntnisse aus dem Grundlagenseminar. Es werden diese Themen behandelt: Erstellen von Briefen (Brief-Norm), Nutzen der Brief-Assistenten, Arbeiten mit Serienbriefen, unter Verwendung von Auswahlkriterien, Etiketten- und Briefumschlagdruck, Einrichten von Seiten-Layout, Verwenden von Kopfzeilen, Erstellen von For- Leitung: Matthias Dengel mularen und Vorlagen. Teil- Dauer: 3 Vormittage (15 UE) di., 8.30-12.30 Uhr nehmende sollen gesicherte Zeit: Kenntnisse des Betriebssys- Beginn: 30. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 tems Windows und Anwen- Ort: dungskenntnisse des Textsys- Gebühr: 62,- (inkl. Lehrbuch) tems Word mitbringen.

www.vhs-worms.de | vhs@worms.de

K AUFM ÄNNISCHE QUALIFIZIERUNGEN [1. Hierarchie] KAUFMÄNNISCHE QUALIFIZIERUNGEN

[2. DAS Hierarchie] XPERT KURSDAS XPERT UND ZERTIFIKATSSYSTEM KURS- UND ZERTIFIKATSSYSTEM

GEPRÜFTE FACHKRAFT FINANZBUCHFÜHRUNG

Der Abschluss „Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung„ besteht aus folgenden Zertifikaten: - Finanzbuchführung Grundlagen (Kurs 04.200), optional - Finanzbuchführung (2) (Kurs 04.201) - Finanzbuchführung EDV (Kurs 4.204) Die drei Zertifikatskurse befähigen Sie, laufende Buchungsfälle fachgerecht zu lösen und Auswertungen kompetent vorzunehmen. Viele Beispiele aus der Praxis machen die Systemlogik der Buchführung durchschaubar. Nach Beendigung der Kurse besteht die Möglichkeit, eine Xpert-Prüfung zum Abschluss „Geprüfte Fachkraft Finanzbuchhaltung“ abzulegen.

04.200

FINANZBUCHFÜHRUNG - GRUNDLAGEN

04.201

FINANZBUCHFÜHRUNG (2)

Lehrgangsziele: Praxisbezogene Einführung in das Sachgebiet der doppelten Buchführung. Beherrschen der Systemlogik der Buchführung verbunden mit dem Verständnis der buchhalterischen Zusammenhänge. Vorbereitung auf die Teilnahme am vhs-Lehrgang Finanzbuchhaltung II. Zielgruppen: Beschäftigte im Handel, im Handwerk, in der Industrie und in der Verwaltung, die eine Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen anstreben. Nichtbeschäftigte zum Zwecke der Eingliederung oder Wiedereingliederung in das Erwerbsleben. Lehrgangsinhalt: Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten, Inventur, Inventar und Bilanz, Errichten von Bestandskonten, Organisation der Buchführung, Kontenrahmen und Kontenplan, Erfolgskonten Leitung: Eveline Tausend bzw. Ergebniskonten, Beson- Dauer: 17 Abende (51 UE) di., 17.30-19.45 Uhr derheiten beim Warenverkehr Zeit: und Warenkonto, Steuern, Beginn: 7. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 steuerliche Besonderheiten, Ort: Umsatzsteuer, Personalkos- Gebühr: 164,- EUR (inkl. Lehr- und Übungsbuch) ten einschl. vermögenswirksamer Leistungen, Prüfungsvorbereitung. Systematische und praxisbezogene Vertiefung der Kenntnisse des betrieblichen Rechnungswesens, Beherrschen der Systemlogik der Buchführung, verbunden mit dem Verständnis für buchhalterische Zusammenhänge. Zugangsvoraussetzungen: Grundkenntnisse der Buchführung, die im vhsLehrgang Finanzbuchhaltung Grundlagen I vermittelt werden. Zielgruppen: Beschäftigte im Handel, im Handwerk, in der Industrie und in der Verwaltung, die eine Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen anstreben. Nichtbeschäftigte zum Zwecke der Eingliederung oder Wiedereingliederung in das Berufsleben. Lehrgangsinhalte: Wiederholung und Vertiefung wesentlicher Inhalte des Grundlehrgangs, Sachliche Abgrenzung, Zeitliche Abgrenzung von Aufwendungen und Erträgen, Besondere Zahlungs- und Finanzierungsvorgänge, Umsatzerlöse und sonstige Leistungen, Beschaffung, Herstellung und Verkauf von Anlagegegenständen, geleistete und erhaltene Anzahlungen, Wechselgeschäf- Leitung: Patrick Wiegand te, Personalkosten, Steuern, Dauer: 16 Abende (48 UE) mo., 17.30-19.45 Uhr Eigenverbrauch, Abschrei- Zeit: bung nach Handelsund Beginn: 27. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 31 Steuerrecht, sachliche und Ort: zeitliche Abgrenzung, Rück- Gebühr: 157,- EUR (inkl. Lehr- und Übungsbuch) stellungen, Abschluss von Einzelunternehmen.

27


Programm 2/2010

04.203

PRÜFUNG FINANZBUCHFÜHRUNG

Die Teilnehmenden der Xpert Business Module „Finanzbuchführung Grundlagen (1)“ und „Finanzbuchführung (2)“ haben Gelegenheit an den landeseinheitlichen Prüfungsbausteinen zur Geprüften Fachkraft Finanzbuchführung teilzunehmen. Diese wird von der Volkshochschule Worms in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg durchgeführt. Die Prüfungsaufgaben werden vom Verband gestellt und nach einheitlichen Bewertungsrichtlinien beurteilt. Die Feststellung des Prüfungser- Leitung: Patrick Wiegand, Eveline Tausend gebnisses erfolgt durch den 9-12 Uhr Landesprüfungsausschuss. Zeit: Über das Prüfungsergebnis Termin: Sa., 5. Februar 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 26 wird ein qualifiziertes Zeugnis Ort: Gebühr: 49,- EUR ausgestellt.

04.204

FINANZBUCHHALTUNG MIT DATEV

Mit der bekannten DATEV-Software wird „die Software Ihres Steuerberaters“ als Lehrmittel eingesetzt. Sie bearbeiten ein Musterfallunternehmen durch selbständige Übungen. Die Übungen basieren auf Belegen und Geschäftsvorfällen aus der Praxis. Kursinhalt: Die DATEV-Software und ihre Einsatzmöglichkeiten, mögliche Kontenrahmen, Aufbau der Kontenrahmen, Neuanlage eines Mandanten mit Adressdaten und Programmdaten, vorbereitende Buchhaltungsarbeiten aus der Praxis (Erstellen eines Kassenbuches, Rechnungseingangsbuches, Rechungsausgangsbuches und einer Bruttolohnverbuchung), Kontierung der Geschäftsvorfälle, Erfassung der Geschäftsvorfälle, Erfassungsprotokoll, Ausgabe der betriebswirtschaftlichen Auswertungen, der Summen- und Saldenliste, der Buchungsjournale und der Konten. Ausgabe der Umsatzsteuervoranmeldung und ZM-Meldung, Offene-Posten-Buchhaltung und Auswer- Leitung: Patrick Wiegand tung, Grundlagen des Mahn- Dauer: 15 Abende + 2 Samstage (40 UE) wesens, Monatsabschluss, vormo., 20-21.30 Uhr bereitende Buchungen zum Jah- Zeit: resabschluss. Voraussetzungen: Beginn: 27. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 Grundkenntnisse in der PC-Be- Ort: dienung unter MS-Windows und Gebühr: 185,- EUR (inkl. Lehrmaterial) (manueller) Buchführung.

RECHTSANWÄLTE DEICKE & SCHMITT Rechtsanwältin

U. MARIA DEICKE Fachanwältin für Familienrecht Mediatorin T: 06241/41 38 38 Rechtsanwalt

HANS SCHMITT Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für Sozialrecht Zivilrecht T: 06241/20 04 113

Siegfriedstraße 18, 67547 Worms F: 06241/41 38 40 www.rechtsanwaeltin-deicke.de

28

QUALIFIZIERUNG FÜR BESONDERE GRUPPEN [2. Hierarchie] QUALIFIZIERUNG FÜR BESONDERE GRUPPEN

ZUKUNFTSCHANCE KINDER – BILDUNG VON ANFANG AN

Fortbildungen in Modulform für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten nach dem Landesprogramm „Zukunftschance Kinder - Bildung von Anfang an“. Die Landesregierung hat die Initiative „Zukunftschance Kinder - Bildung von Anfang an“ ins Leben gerufen, um die pädagogische Arbeit in Kindertagesstätten zu stärken. Ein wichtiger Baustein dieser Landesinitiative stellt dabei die Förderung von Fortbildung für Erzieherinnen und Erzieher dar. Hierfür wurde ein Curriculum für ein landesweites Fortbildungsprogramm in Modulsystem entwickelt, das sich aus sogenannten Pflicht-, Wahl- und Themenmodulen zusammensetzt. Diese Qualifizierungsmaßnahmen werden finanziell mit Landesmitteln unterstützt, daher werden vorrangig Erzieher/innen berücksichtigt. Die Teilnahme an diesen Fortbildungen wird in einem Zertifikatsheft dokumentiert, das nach der Belegung von fünf Pflicht-, zwei Wahl- und zwei Themenmodulen bescheinigt, dass der/ die Inhaber/in alle Anforderungen des Curriculums erfüllt und sich zu zentralen Themengebieten von Kindertagesstätten weitergebildet hat. Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Fortbildungsmodulen finden Sie im Internet unter www.vhs-worms.de oder unter http://www.mbwjk.rlp.de/kita/fortbildungerz.html.

04.303

BEOBACHTUNG, DOKUMENTATION UND PLANUNG VON LERN- UND BILDUNGSPROZESSEN

(Pflichtmodul P01) Das zweitägige Seminar thematisiert nach einer Einführung Ziele, Möglichkeiten und Grenzen der Beobachtung und Dokumentation. Es wird angeknüpft an bereits in der Praxis angewandte Formen der Dokumentation. Der Begriff „Bildung“ wird ganzheitlich definiert, so dass neben der kognitiven auch die emotionale, soziale und körperliche, motorische Entwicklung beobachtet wird. Die ErzieherInnen werden sensibilisiert, Kinder als Akteure ihres Bildungsprozesses zu stärken. Insbesondere soll der fachkundige Blick der ErzieherIn auf die Ressourcen und Potenziale jedes einzelnen Kindes gelenkt und individuelle Entwicklungsprozesse deutlich gemacht werden. Möglicherweise vorhandene „stereotype Rollenbilder“ werden reflektiert, damit sie den Beobachtungsprozess nicht ungünstig beeinflussen. Die Arbeit mit einem „standardisierten Entwicklungsbogen“ und der „systematischen Beobachtung“ wird vorgestellt, diskutiert und auf Umsetzbarkeit in der Einrichtung überprüft. Das zweitägige Seminar wird als Pflichtmodul P01 „Beobachtung und Dokumen- Leitung: Susanne Mattern tion“ des Curriculums des Dauer: 2 Tage 9.30-16.30 Uhr landesweiten Fortbildungs- Zeit: programms für Erzieherinnen Beginn: Mo., 23. und Di., 24. August 2010 und Erzieher zum Erwerb des vhs-Neusatzschule, Raum 27 Zertifikats“ Zukunftschance Ort: Kinder - Bildung von Anfang Gebühr: 30,- EUR an“ anerkannt.

04.351

ES GIBT KEINE STÖRENDEN KINDER – ES GIBT NUR ENTMUTIGTE KINDER

(Pflichtmodul P04) Einführung in die Dreikurspädagogik. Kinder, die den Clown spielen, die ständig unsere Aufmerksamkeit wollen, die fast nichts mitmachen wollen, die schlagen, treten, beißen,... wer kennt sie nicht? Der Pädagoge Rudolf Dreikurs, Autor von: „Kinder fordern uns heraus“, hat dafür ein Erklärungsmodell geliefert, dass nämlich Kinder mit ihrem Störverhalten vier verschiedene Ziele verfolgen. Wenn es dem Erwachsenen gelingt, diese Ziele des Kindes zu erkennen, dann kann er auch aussteigen aus den zeit- und kraftraubenden Machtkämpfen und den endlosen Diskussionen. Das Seminar hat folgende Themen zum Inhalt: Die Dreikurspädagogik im Überblick; die zentrale Bedeutung des Zugehörigkeitsgefühls; die 4 Nah-


September bis Dezember 2010

ziele nach Dreikurs; Aufmerksamkeit erregen; Machtkampf; Rache/Vergeltung; Rückzug/vermeintliche Unfähigkeit. Woran erkenne ich diese Ziele? Wie steige ich aus diesen Kreisläufen aus? Neben einem Theorieinput wird in Kleingruppen und im Plenum gearbeitet und praktische Übungen durchgeführt. Das zweitägige Seminar wird als Pflichtmodul P04 „Lernmethodische Kompetenz“ des Curriculums des Leitung: Ulrike Strubel landesweiten Fortbildungs- Dauer: 2 Tage 9-16 Uhr programms für Erzieherinnen Zeit: und Erzieher zum Erwerb des Beginn: Do., 23. und Fr. 24. Sep. 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Zertifikats“ Zukunftschance Ort: Kinder - Bildung von Anfang Gebühr: 30,- EUR an“ anerkannt.

04.354

KÜNSTLERISCHES ARBEITEN MIT KINDERN

(Themenmodul T05) Im Spannungsfeld zwischen Bildungsanspruch und den alltäglichen Anforderungen in der Kindererziehung soll dieses Seminar Sie ermutigen, Wege zu Ihrer eigenen Kreativität und der von Kindern zu entdecken. Kreativität wird vorgestellt als etwas, das jeder Menschen in sich trägt und, einmal entdeckt und verfügbar, zu einer ungeheuren Erweiterung des Denk- und Handlungsspielraumes führt. Frühe Festlegungen und Klischees verhindern aber oft, dass kreativ gedacht und gearbeitet werden kann. Wir kann ich trotz der täglichen Belastung Inseln für künstlerische Prozesse schaffen? Sie erhalten eine allgemeine Einführung und werden auch selbst aktiv in Übungen zu verschiedenen Bereichen der Kreativität. Ein weiterer Schwerpunkt ist das konkrete Vorgehen für ihre Arbeit mit den Kindern. Unaufwändigen Materialien und Methoden werden vorgestellt, Sie haben die Möglichkeit, selbst etwas aus ungewohntem Material herzustellen und Aufgabenstellungen zu entwickeln. Das Seminar umfasst folgende Themenbereiche: Kreativität und Kreativitätsblockaden, Wahrnehmung und Wahrnehmungspsychologie, Künstlerische Prozesse zwischen Produktion und Experiment, Experimente mit ungewohnten Materialien, Aufgabenstellungen für Kinder entwickeln Das eintägige Seminar wird als Themenmodul T05 „Gestalterisch-kreativer Bereich“ des Curriculums des landesweiten Fortbildungs- Leitung: Constanze Illig 9-16 Uhr programms für Erzieherinnen Zeit: und Erzieher zum Erwerb des Termin: Di., 5. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Zertifikats“ Zukunftschance Ort: Kinder, Bildung von Anfang Gebühr: 15,- EUR an“ anerkannt.

EINFÜHRUNG IN DAS „HAUS DER KLEINEN FORSCHER“

04.359

1. VERTIEFUNGSWORKSHOP

04.355

2. VERTIEFUNGSWORKSHOP

(Themenmodul 11) – Basisworkshop zum Thema „Wasser“ Neugier und Begeisterung sind wesentliche Schlüssel für einen positiven Zugang zu Naturwissenschaften und Technik. Wichtiges Ziel der Workshops ist es, gemeinsam mit Spaß und durch praktisches Experimentieren die Begeisterung für naturwissenschaftlich-technische Themen in der Kita zu entdecken. Der Workshop enthält folgende Elemente: Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“: Mission, Ziele und kostenlose Materialien für die Kita. Gemeinsames Erarbeiten einer pädagogischen Herangehensweise und metho- Leitung: Martina Leuthe 9-16 Uhr dische Tipps für naturwissen- Zeit: schaftlich-technische Bildungs- Termin: Mi., 10. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 inhalte. Experimentieren zum Ort: Gebühr: 15,- EUR Schwerpunkt „Wasser“. „Haus der kleinen Forscher“ – Thema Luft (Themenmodul 11 od. 12) Voraussetzung für die Anmeldung ist die Teilnahme am Einführungsworkshop des „Hauses der kleinen Forscher“ (U04.359). Die Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer haben bereits erste Erfahrungen beim gemeinsamen Experimentieren mit Kindern gesammelt. Der Vertiefungsworkshop bietet folgende Elemente: Reflexion und Austausch mit anderen Kolleginnen und Kollegen zur Umsetzung des Bildungsbereichs Naturwissenschaft und Technik in der Kita. Neue Experimente zum Themenschwerpunkt „Luft“. Begleiten der Kinder beim Forschen und Entdecken Leitung: Jörg Haubold 9-16 Uhr durch geschickte Fragen und Zeit: Impulse. Die nächsten Schrit- Termin: Sa., 6. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 te zur Auszeichnung zum Ort: „Haus der kleinen Forscher“ Gebühr: 15,- EUR planen. „Haus der kleinen Forscher“ - „Sprudelgase“ (Themenmodul 02/11/12) Mit pädagogischer Vertiefung „Spracherwerb und Sprachförderung bei Kindern“. Voraussetzung für die Anmeldung zu diesem Workshop ist die erfolgreiche Teilnahme am Einführungs- und 1.Vertiefungsworkshop zu den Themenschwerpunkten „Wasser“ und „Luft“. Zudem haben die Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer umfangreiche Erfahrungen beim gemeinsamen Experimentieren mit ihren Kindern gesammelt. Der Vertiefungsworkshop bietet folgende Elemente: Austausch mit Kolleginnen und Kollegen über die bisher gemachten Erfahrungen bei der Umsetzung; Praktisches Experimentieren zum Thema „Sprudelgase“; Grundlagen der Sprachentwicklung, Kommunikation mit Kindern und Möglichkeiten der Sprachförderung beim gemeinsamen Leitung: Martina Leuthe 9-16.30 Uhr Experimentieren; Arbeit an Zeit: Experimentierstationen mit Termin: Mi., 15. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Zusatzaufgaben. Dieses Modul Ort: kann in drei Themenberei- Gebühr: 15,- EUR chen anerkannt werden.

Reittherapie-Ringhof.de

www.

67592 Flörsheim-Dalsheim • Telefon (0 62 43) 90 32 35

– Therapeutisches Reiten – Erlebnispädagogik – Frühförderung am Pferd – Fachfortbildungen

js25sa10

Die Volkshochschule der Stadt Worms ist seit November 2009 Netzwerkkoordinator der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ in Worms. Die Aufgabe des Netzwerkkoordinators besteht darin, Erzieherinnen und Erziehern regelmäßige Fortbildungsmöglichkeiten zum Thema: Naturwissenschaften und Technik für Mädchen und Jungen zu organisieren sowie die Kindertagesstätten mit Informationen und Experimentiermaterialien der Stiftung zu versorgen. Sobald ein(e) Mitarbeiter(in) der Einrichtung an einer Fortbildung des „Haus der kl. Forscher“ teilgenommen hat, kann die Einrichtung Teil des Netzwerks werden. Wenn Erfahrungsmöglichkeiten zu Naturwissenschaft und Technik den Kindern der Einrichtung regelmäßig angeboten werden, kann die Einrichtung als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet werden. Informationen zum „Haus der kleinen Forscher“ gibt es im Internet unter: www.haus-der-kleinen-forscher.de oder der Leiterin der vhsWorms, Frau Agnes Denschlag, unter vhs@worms.de oder Tel. 06241946940.

04.357

Reittherapie-Ringhof@web.de

2.7. bis 14.8. Sommerferienprogramm 29


Programm 2/2010

04.610

04.320

MEDIENQUALIFIZIERUNG FÜR ERZIEHERINNEN UND ERZIEHER – (Themenmodul T14)

Der Computer erleichtert mit Internet, E-Mail und Office-Programmen Ihren Arbeitsalltag als Erzieherin oder Erzieher. Im Internet finden Sie Anregungen zu Spielen, Liedern und Projekten. Sie können sich dort auch mit Kolleginnen und Kollegen austauschen und viele Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen. Bildbearbeitungs- und Präsentationssoftware ist oft hilfreich, z.B. um die Entwicklung der Kinder und Ihre Beobachtungen zu dokumentieren, Serienbriefe oder Einladungen zu schreiben. Vielleicht möchten Sie auch Ihre Einrichtung beim Träger mit einer Präsentation vorstellen. Darüber hinaus erhalten Sie in dieser Schulung einen Überblick über Möglichkeiten und Gefahren von Medien in Kinderhänden. Viele Praxisbeispiele geben Ihnen Anregungen, wie Sie den Computer direkt für Projekte und zur Medienkompetenzförderung einsetzen können. Die Teilnahme ist entgeltfrei, da die Schulungen über das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) Leitung: Thorsten Drutsch gefördert werden. Bitte melden Dauer: 5 Tage (40 Stunden) mi.,8.30-17.15 Uhr Sie sich zunächst bei „Schulen Zeit: ans Netz“ an, damit die Kosten- Beginn: 3. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 18 übernahme geklärt ist: www. Ort: schulen-ans-netz.de, Tel. 0228 Gebühr: 278,- EUR 91048-259 oder -260. Qualifizierung für Sprachförderkräfte in Rheinland-Pfalz

„ZERTIFIKAT SPRACHFÖRDERKRAFT“

Im August 2010 startet der dritte Durchgang der modularen Qualifizierungsreihe für pädagogische Fachkräfte zur Sprachförderkraft in Kindertage. Weitere Informationen zu dieser Qualifizierungsinitiative erhalten Sie unter www.sprachfoerderkraefte.de

04.600

GESAMTQUALIFIZIERUNG FÜR SPRACHFÖRDERKRÄFTE

Die Entwicklung von Sprachkompetenz ist ein zentraler Schlüssel zur Bildung, eine wichtige Voraussetzung für den schulischen und beruflichen Erfolg sowie für eine aktive, verantwortungsvolle Beteiligung am gesellschaftlichen und politischen Leben. Um zu gewährleisten, dass die zusätzlichen Sprachfördermaßnahmen auf hohem Niveau durchgeführt werden, wurde ein Weiterbildungskonzept für eine kompetenz- und praxisbezogene Qualifizierungsmaßnahme im Elementarbereich entwickelt. In acht durch Selbstlernmaterialien unterstützten Fortbildungsmodulen sollen die Leitung: Dr. Ewa Schmied Personen, die Sprachförderung Dauer: 8 Samstage (à 8 UE) sa., 9.30-16.30 Uhr in rheinland-pfälzischen Kin- Zeit: dertagesstätten durchführen, Beginn: 28. August 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 in Ihren Kompetenzen gestärkt Ort: Gebühr: 120,- EUR bzw. weitergebildet werden. Modul 1: Leitlinien, Rahmenbedingungen und Querschnittsaufgaben der frühkindlichen Pädagogik für die sprachliche Förderung in der Kindertagesstätten Sa., 28. Aug. 2010 Modul 2 & 3: Wahrnehmung und Beschreibung kindlicher Sprachentwicklungsprozesse Sa., 04. Sep. & 27. Nov. 2010 Modul 4: Beobachtung und Dokumentation von Sprache und Sprachentwicklung Sa., 19. Feb. 2011 Modul 5: Methodisch-didaktisches Wissen für die Sprachförderung Sa., 19. März 2011 Modul 6: Konzeption und Durchführung von Sprachfördereinheiten Sa., 02. April 2011 Modul 7: Dokumentation, Auswertung und Weiterentwicklung von Sprachfördereinheiten Sa., 07. Mai 2011 Modul 8: Reflexions- bzw. Präsentationstag Sa., 18. Juni 2011 Bei freien Plätzen können alle Module auch von Personen gebucht werden, die diese Module aus anderen Qualifizierungsreihen nachholen wollen.

30

LEITLINIEN, RAHMENBEDINGUNGEN UND QUERSCHNITTSAUFGABEN DER FRÜHKINDLICHEN PÄDAGOGIK – (Modul 1)

Einführung in die Leitidee und Ziele der Qualifizierung zur Sprachförderkraft. Die Bildungs- und Erziehungsempfehlungen für Kindertagesstätten als Orientierungsrahmen für die Sprachförderkraft. Kindertagesstätte als Ort der sprachlichen Bildung und Förderung. Das Kompetenzprofil der Sprachförderkraft. Das Bild vom Kind und die Bedeutung der kindlichen Perspektive für die Sprachförderarbeit. Verständnis der Kindheit in der Erziehung früher und heute. Welche Bilder von Kindern sind in unserer jetzigen Gesellschaft gegenwärtig? Wie kann ich Bedürfnisse der Kinder einschätzen und kindergerecht arbeiten? Die Bedeutung von Interkulturalität für die Sprachförderarbeit. Auseinandersetzung mit der eigenen kultureller Identität und eigener Inter-Kulturalität. Interkulturelles Lernen und interkulturelle Kompetenz. Reflexion des eige- Leitung: Dr. Ewa Schmied 9.30-16.30 Uhr nen Umgang mit Vorurteilen Zeit: und Stereotypen. Sensibilisie- Beginn: Sa., 28. August 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 rung für Barrieren sowie Res- Ort: sourcen im Umgang mit dem Gebühr: 15,- EUR „Fremden“.

04.611

WAHRNEHMUNG UND BESCHREIBUNG KINDLICHER SPRACHENTWICKLUNGSPROZESSE TEIL I

(Modul 2) Verständnis von Sprachkompetenz und Sprachanalyse. Einführung in die fachsprachliche Terminologie zur Beschreibung von Kindersprache. Entwicklungspsychologische Voraussetzungen für den Spracherwerb. Grundlagenwissen über den kindlichen Erst- und Zweitspracherwerb, Verlauf sowie Bezug zum Zweitspracherwerb. Zugang zur Fami- Leitung: Dr. Ewa Schmied 9.30-16.30 Uhr liensprache/ zu den Fami- Zeit: liensprachen des Kindes im Beginn: Sa., 4. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 Rahmen der Erziehungs- und Ort: Bildungspartnerschaft mit Gebühr: 15,- EUR den Eltern.

04.612

WAHRNEHMUNG UND BESCHREIBUNG KINDLICHER SPRACHENTWICKLUNGSPROZESSE TEIL II

(Modul 3) Kulturelle Identität und Bedeutung der Mehrsprachigkeit. Meilensteine im mehrsprachigen Spracherwerb. Der Einfluss der Erstsprachen auf den Zweitspracherwerb und Besonderheiten der Mehrsprachigkeit. Erkennen von Merkmalen, die auf Sprachverzögerungen und Leitung: Dr. Ewa Schmied 9.30-16.30 Uhr Sprachstörungen hindeuten Zeit: können. Kindersprache kom- Beginn: Sa., 27. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 27 petenzorientiert erfassen. Ort: Abgrenzung von Sprachförde- Gebühr: 15,- EUR rung und Sprachtherapie.

04.401

GESPRÄCHSKREIS KINDERTAGESPFLEGE

Der Gesprächskreis bietet überprüften Personen, die aktuell Tageskinder betreuen, einen Erfahrungsaustausch außerhalb des behördlichen Rahmens unter fachlicher Anleitung an. Im kollegialem Austausch können pädagogische Fragestellungen erörtert und anonymisierte Fallbesprechungen, sowie Selbstreflexion mit dem Ziel stattfinden, die Tagespflegeverhältnisse optimaler zu gestalten. Der Gesprächskreis wird von der Dipl. Soz. Pädagogin und Erzieherin Stefanie Engels geleitet und findet (soweit nicht anders vereinbart) am 3. Freitag im Monat statt. Er wird im kommenden Semester weiter geführt. Das Leitung: Stefanie Engels Angebot wird finanzieller Dauer: 4 Abende fr., 19-21.15 Uhr durch das Jugendamtes der Zeit: Stadt Worms unterstützt, das Termine: 17. Sept., 22. Okt., 19. Nov. + 17. Dez. 2010 dem Gesprächskreis nach vorvhs-Neusatzschule, Raum 31 heriger Absprache auch für Ort: aktuelle Informationen zur Gebühr: 8,50 EUR Verfügung steht.


September bis Dezember 2010

GESUNDERHALTUNG & PSYCHOLOGIE [1. Hierarchie] GESUNDERHALTUNG & PSYCHOLOGIE

05.100

WAS SIE SCHON IMMER ÜBER HOMÖOPATHIE WISSEN WOLLTEN

Dieser Kurs vermittelt die Grundkenntnisse der Homöopathie und geht insbesondere auf die Eigenbehandlung mit bewährten Anwendungen ein. Es wird aufgezeigt, wie Krankheiten entstehen und welche Möglich- Leitung: Lucia A. Krecker keiten der Behandlung die Ho- Dauer: 10 Abende do., 20-21.30 Uhr möopathie bietet. Eine homöo- Zeit: pathische Hausapotheke wird Beginn: 7. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 24 erarbeitet und die Anwendung Ort: Gebühr: 42,- EUR ausführlich besprochen.

05.102

ARZNEIMITTELBILDER IN DER HOMÖOPATHIE 2. TEIL

Voraussetzung zur Teilnahme ist der zuvor absolvierte Homöopathie Einführungskurs. Es werden wieder kleine Kasuistiken und die AMB Euphr., Eup-per., Kali-bi., Lac-c., Lach., Lyc., Nat-mur., Merc., Phyt., Sil. und deren Anwendung besprochen. Damit sind unsere Tabellen Leitung: Lucia A. Krecker Schnupfen, grippaler Infekt Dauer: 4 Abende di.,20-21.30 Uhr und Halsentzündung passend Zeit: zur Jahreszeit komplett. Bei Beginn: 19. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 24 Bedarf können diese Arzneien Ort: in die Hausapotheke mit auf- Gebühr: 18,- EUR genommen werden.

05.103

ARZNEIMITTELBILDER IN DER HOMÖOPATHIE 3. TEIL

05.105

DIE BIOCHEMIE NACH DR. SCHÜSSLER

05.106

DIE KRAFT DER EDELSTEINE

Voraussetzung zur Teilnahme ist der zuvor absolvierte Homöopathie Einführungskurs. Es ist ratsam, die Kurse zu den Arzneimittelbildern in der Reihenfolge 1,2,3 zu besuchen. Es werden akute Fälle und die AMB Caust., Dros., Phos., Rumx., Ant-c., Carb-v., Aloe., Verat. Leitung: Lucia A. Krecker und deren Anwendungen be- Dauer: 4 Abende di., 20-21.30 Uhr sprochen. Bei Bedarf können Zeit: diese Arzneien in die beste- Beginn: 16. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 17 hende Hausapotheke mit auf- Ort: Gebühr: 18,- EUR genommen werden. Tagesseminar Die 12 Schüsslersalze sind wertvolle Helfer und ein wahrer Jungbrunnen für Körper und Seele. Sie sorgen für gesundes Wachstum auf Zellebene, für Entschlackung und Vitalisierung. Sie unterstützen Gesunderhaltung und Heilung und sind leicht und risikolos für Jeden einsetzbar. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen der Selbstbehandlung mit den Mineralsalzen nach Dr. Schüssler kennen, bekommen wertvolle Leitung: Iris May 10-16.30 Uhr Tipps zur Auswahl und Anwen- Zeit: dung und Literaturempfehlun- Termin: Sa., 4. Dezember 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 16 gen zur weiteren Vertiefung Ort: Gebühr: 18,- EUR des Themas.

05.107

INDIANISCHE LEBENSPHILOSOPHIE UND KRÄUTERHEILKUNDE

Halbtagesseminar Wussten Sie, dass der Herbst und Winter, die Zeit im Jahr war, die die Indianer „Storytelling Time“ nannten, d.h. man nutzte die Zeit, um aus den vielen Erzählungen und Überlieferungen von den Storytellern, die in der indianischen Kultur die Lehrer sind, zu lernen? Was halten Sie davon von Frau Kathy Desch Ojibway-Indianerin aus Wisconsin Einblicke in ihre Kultur und in die Lebensphilosophie ihres Volkes zu bekommen, so dass Sie indianische Weisheit und Gelassenheit auch in Ihr Leben integrieren können. Anschließend informiert Sie die Heilpraktikerin Karin Becker aus Bad Endbach darüber wie Sie der grauen Jahreszeit und dem „Novembertief“ mit indianischer Kräuterheilkunde ein Schnippchen schlagen und sich „winterfit“ machen können. Erfahren Sie welche Kräuter wirksame Alternativen zu Antibiotika sind. Lernen Sie Ihren eigenen Hustentee zu mischen und Erkältungsbalsam herzustellen. Informieren Sie sich auch Leitung: Karin Becker, Kathy Desch 16-20 Uhr darüber, wie mit indianischer Zeit: Kräuterheilkunde auch chroni- Termin: Fr., 17. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 17 sche Erkrankungen begleitend Ort: zur Schulmedizin behandelt Gebühr: 39,50 EUR werden können.

05.110

ENERGIEKOMPETENZ - MIT DEN INNERN RHYTHMEN LEBEN UND ARBEITEN – Tagesseminar

Produktiver arbeiten und dabei entspannter leben - geht das? Ja, wenn wir die eigene Natur und die eigene Arbeit in Einklang bringen. Ein innerer Ansatz ist dazu nötig. Wie verläuft mein eigener Energierhythmus? Welcher Schlaftyp bin ich? Wie mache ich mir meine inneren Rhythmen zunutze? Welche Ressourcen habe ich? Selbstwahrnehmung und eine gesteigerte Bewusstheit für die eigenen Rhythmen ist der Schlüssel zu diesen Fragen. In diesem Seminar schärfen wir unsere Selbst- Leitung: Margit Jacob 10-17 Uhr (inkl. 60 min Pause) wahrnehmung. Wir lernen un- Zeit: sere Energierhythmen kennen, Termin: Sa., 27. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 23 beschäftigen uns mit Leistung- Ort: stiefs, Stimmungen und mit Gebühr: 32,- EUR Energieressourcen.

05.111

LEBENSPRINZIP ACHTSAMKEIT– Tagesseminar Die Leichtigkeit des Seins entdecken. Die heilende Wirkung der Achtsamkeit findet bei uns immer mehr Resonanz: als Weg, tief mit den Wundern des Lebens in Kontakt zu kommen, um erfülltere Beziehungen zu leben, Stress vorzubeugen oder Depressionen und Traumata zu behandeln. Achtsamkeit bezieht ihre Wurzeln aus dem Zen und bedeutet, alles, was im gegenwärtigen Augenblick geschieht, bewusst und nicht-wertend wahrzunehmen. Sie erhalten einen Überblick über Ursprung, Wir- Leitung: Ingo Zacharias 10-18 Uhr kung und Anwendungsberei- Zeit: che der Achtsamkeitspraxis Termin: Sa., 20. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 17 und erleben sie durch Übun- Ort: Gebühr: 38,- EUR gen ganz direkt.

Abendworkshop Die Wirkung der Edelsteine ist bereits durch die Chinesen (4.000 v. Chr.) bekannt. Hildegard von Bingen beschreibt 5.000 Jahre später im vierten Buch der Physica die Anwendung von 28 Edelsteinen. Bei diesem Workshop suchen Sie sich „Ihren“ Stein heraus und setzen sich aktiv mit dem Text der Hildegard von Bingen auseinander. Es gibt Steine, die sie bei Kopfschmerzen empfiehlt, gleich mehrere bei Fieber. Oder einen dritten bei Nasenbluten. Die Anwendung ist so unterschiedlich, wie die Steine Leitung: Sabine Seith 18-20 Uhr selbst. Den einen legen Sie auf Zeit: die Haut, den anderen in den Termin: Di., 2. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 31 Mund. Die Steine können von Ort: Menschen in jedem Lebensal- Gebühr: 16,- EUR ter benutzt werden.

31


Programm 2/2010

05.116

MENSCHENKENNTNIS UND SELBSTERKENNTNIS DURCH DAS ENNEAGRAMM – Abendworkshop

Das Enneagramms, eine leicht verständliche Persönlichkeitstypologie, ist das Ergebnis einer sich über 1600 Jahre erstreckenden sorgfältigsten Beobachtung menschlichen Verhaltens und Denkens. Es beschreibt detailliert die Besonderheiten und unterschiedlichen Verhaltensmuster und Sichtweisen von insgesamt neun verschiedenen Persönlichkeitstypen. Mit Hilfe dieses Wissens kann jeder Mensch eine ganze Menge Neues über sich selbst erfahren, was ihm bisher überhaupt noch nicht bewusst war, und es fällt ihm leichter, wünschenswerte Verhaltenskorrekturen und Einstellungsänderungen in Angriff zu nehmen. Aber auch die Verhaltens- und Denkweisen anderer Menschen lassen sich leichter erklären, und es gelingt, besser mit anderen umzugehen und klarzukommen. Hauptsächlich in humorvoll-lockerem Vortragsstil werden an diesem Abend die neun Persönlichkeitstypen des Leitung: Gerhard Ahnen 18.30-21.30 Uhr Enneagramms vorgestellt sowie Zeit: dessen Systematik und dessen Termin: Fr., 5. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 23 Anwendungsmöglichkeiten und Ort: Gebühr: 12,- EUR Nutzen erläutert.

05.117

WAS PARTNERINNEN UND PARTNER ÜBEREINANDER WISSEN SOLLTEN – Abendworkshop

Der Zusammenhang zwischen Beziehungsverhalten und Persönlichkeitsstruktur. Bei diesem kurzweiligen Vortragsabend wird gezeigt, wie sich die Kenntnis der neun Persönlichkeitstypen des Enneagramms in Partnerschaft und Zweierbeziehung nutzbringend anwenden lässt. Das Wissen von dem unterschiedlichen Beziehungsverhalten der verschiedenen Persönlichkeitstypen kann eine große Hilfe für ein besseres gegenseitiges Verstehen in Partnerschaften, aber auch für die Aufarbeitung gescheiterter Beziehungen und das Gelingen einer neuen Partnerschaft sein. Voraussetzung für die Teilnahme sind Enneagramm- Leitung: Gerhard Ahnen 18.30-21.30 Uhr Grundkenntnisse, die bei Zeit: dem Einführungsabend am 5. Termin: Fr., 19. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 23 November erworben werden Ort: Gebühr: 12,- EUR können.

05.109

BURNOUT - EIN ABEND RUND UM DAS PHÄNOMEN DES AUSBRENNENS – Abendworkshop

Burnout ist neben Stress eines der Modeworte unserer Zeit. Aber was steckt dahinter? Krankheit oder nicht? Was sind typische Merkmale? Bin ich gefährdet? Was kann ich dagegen tun? Mit den Antworten zu diesen Fragen beschäftigt sich dieser Abend. Erfahren Sie alles Wissenswerte und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus. Entwickeln Sie dadurch Leitung: Heike Kunkel 20-21.30 Uhr Ihre ganz eigene Strategie, um Zeit: nicht auszubrennen! Bitte mit- Termin: Di., 16. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 31 bringen: Stifte, Papier; 1,- EUR Ort: Gebühr: 6,- EUR für das Handout.

05.118

MITEINANDER ODER GEGENEINANDER – LEBEN IN DER GRUPPE – Tagesseminar

Das Leben in Gruppen gehört zu unserer menschlichen Existenz so selbstverständlich wie Geburt und Tod. Heutzutage wird es zunehmend seltener, lebenslang einigen wenigen Gruppen zugehörig zu sein. Ob in der Familie, im Freundeskreis, Sportverein oder der Reisegruppe - Ihr ganzes Leben lang sind Sie in unterschiedlichen Gruppen organisiert. Manchmal freiwillig, oft aber auch unfreiwillig, übernehmen Sie damit auch unterschiedlichste Rollen, z.B. im Sportverein, als Klassenelternsprecher, als Teilnehmer einer Weiterbildungsveranstaltung, als Mitglied einer Reisegruppe etc. Jede Gruppe ist in ihrer Zusammensetzung und ihrer Zielsetzung einzigartig! Dennoch gibt es allgemeine Prinzipien, nach denen Gruppen funktionieren. Wir lernen Gruppenphasen, Gruppenstrukturen und die Rollenverteilung Leitung: Margit Jacob 10-17 Uhr kennen. Dadurch erhöht sich Zeit: unser Verständnis für Grup- Termin: Sa., 23. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 23 penprozesse, wir werden in der Ort: Lage sein, unser Leben in der Gebühr: 32,- EUR Gruppe besser zu steuern.

32

05.160

FAMILIENHUND TRAINING

05.161

PROBLEMHUNDE. ANGST- UND AGGRESSIONSBEDINGTES VERHALTEN VERSTEHEN UND BEHEBEN

Mit Spaß und Erfolg zur Alltagstauglichkeit Der Kurs ist für Hunde jeglichen Alters geeignet, Kenntnisse im Grundgehorsam sollten aber vorhanden sein. Ziel und Zweck dieser Gruppe soll es sein, Ihren Hund in seinen körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu fördern, bzw. Ihnen Ideen und Mittel an die Hand zu geben, auch außerhalb der Gruppe Ihrem Freund ein interessanter und spannender Begleiter zu sein. In der Gruppe sollen sich sowohl die Menschen untereinander kennen und schätzen lernen als auch die Hunde Gelegenheit haben, ihren natürlichen sozialen Bedürfnissen nachzukommen. Folgende Themen sind geplant: Schnüffelspiele, Körperarbeit und Balanceübungen fördern Geschicklichkeit, Ruhe und Ausgeglichenheit. Spiele, um die Aufmerksamkeit des Hundes zu fördern. Impulskontrollspiele, damit Quängler sich gedulden lernen. Transportund Platzierungsspiele. Viele Leitung: Anette Schneider vergnügliche Spiele, die die gän- Dauer: 6 Abende di.,16.30-18 Uhr gigen Grundkommandos unter Zeit: erschwerten Bedingungen fes- Beginn: 7. September 2010 tigen. Leinenführigkeit in allen Treffpunkt: Tennisclub Bürgerweide, Lebenslagen. Auch mal was für Friedrichsweg 93 den Kopf: Problembewältigungsübungen, die eigene Lösungs- Gebühr: 92,- EUR strategie erfordern.

Workshop Verbellt Ihr Hund Menschen oder schnappt gar nach Ihnen? Knurrt Ihr Hund Artgenossen an oder attackiert sie sogar? Rennt Ihr Hund keifend am Gartenzaun entlang oder lässt gar keine Besucher ins Haus? Fletscht Ihr Hund die Zähne, wenn Sie zu nah an seinen Napf kommen oder beißt Ihnen in die Hand, wenn Sie ihm etwas wegnehmen wollen? Wird Ihr Hund panisch, wenn Sie Staubsaugen oder ein Gewitter aufzieht? Speichelt und zittert Ihr Hund, wenn er ins Auto soll? Hat Ihr Hund Angst vor einem Familienmitglied? In diesem Vortrag werden die verschieden Ursachen, Formen von Angst und Aggression beleuchtet und Trainingsvor- Leitung: Anette Schneider 15-18 Uhr schläge für das entsprechen- Zeit: de Problem gegeben. Dabei Termin: Sa., 4. Dezember 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 17 kommen ausschließlich positi- Ort: ve und gewaltfreie Methoden Gebühr: 20,- EUR zum Einsatz.

05.162

HUNDE-KNIGGE FÜR MENSCHEN – Vortrag Wie schafft es ein Hund, sich den Respekt und das Vertrauen fremder Artgenossen zu erlangen? In vielen Filmbeispielen lassen sich wunderbar die Verhaltensweisen solcher Begegnungen betrachten und interpretieren: Wie setzen Hunde Verbote durch? Wie gehen Hunde mit Eigentum um? Wie retten sie sich vor Belästigungen? Wie schlichten Sie Streit? Wie setzen sie ihren Willen durch? Interessant ist auch zu sehen, wie Hunde auf unseren alltägliche Umgang mit ihnen reagieren. Der Vortrag möchte Menschen für den sozialen „Umgangston“ von Hunden sensibilisieren. Das Zusammenleben könnte eigentlich viel stressfreier und friedlicher sein, wenn Hundebesitzer das Verhalten Leitung: Anette Schneider 15-18 Uhr von Hunden im Umgang mit ih- Zeit: rem eigenen Hund übernehmen Termin: Sa.,30. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 17 würden, um den Respekt und Ort: das Vertrauen des Hundes zu Gebühr: 20,- EUR erlangen.


September bis Dezember 2010

GESUNDE ERNÄHRUNG [1. Hierarchie] GESUNDE ERNÄHRUNG

05.200

KOCHKURS FÜR EINSTEIGER

05.201

AYURVEDISCH KOCHEN MIT DEN JAHRESZEITEN - HERBSTREZEPTE

Sie möchten fit in der Küche werden? Leckere Rezepte ausprobieren, Arbeitstechniken erlernen, rationell planen und arbeiten, dann sind Sie im Kochkurs für Einsteiger richtig. Wir planen ein Menü, Leitung: Anne Angel werden es kochen und auch Dauer: 3 Abende mi.,18.30-21.30 Uhr genießen. Kosten für die Zu- Zeit: taten in Höhe von ca. 5 EUR Beginn: 22. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 pro Termin werden mit der Ort: Gebühr: 34,- EUR Dozentin verrechnet.

Tagesseminar Eine typgerechte, den Jahreszeiten angepasste ayurvedische Ernährung bringt den Körper ins Gleichgewicht, sorgt für einen guten Stoffwechsel und hilft, Schlacken und Giftstoffe auszuleiten. Dabei muss ayurvedisch nicht exotisch-indisch sein! Mit einheimischen Nahrungsmitteln kochen wir gemeinsam nach ayurvedischen Prinzipien leckere Rezepte, die im Herbst ausgleichend wirken. Materialkosten für Informa- Leitung: Kerstin Schött 10-14.30 Uhr tions- und Rezeptmappe so- Zeit: wie Nahrungsmittel von etwa Termin: Sa., 6. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 10 EUR werden mit der Dozen- Ort: Gebühr: 14,- EUR tin verrechnet.

05.202

KREATIV KOCHEN FÜR SINGLES UND KLEINE HAUSHALTE

Auch für Singles muss das eigene Menü ein Genuss ohne Reue sein, ohne dass es in Hexerei ausartet. Weg vom Fertigmenü, hin zur kreativen FrischMenü-Gestaltung. Da ist das Erlebnis, Freude bei der Zubereitung und der Gestaltung des Menüs zu erfahren wichtig. Schnelle und dennoch leichte und vitaminschonende Zubereitung von Salaten, Gemüse und Fleisch haben genau so ihre Bedeutung wie richtige Anwendung von Kräutern und Gewürzen. Wann macht es Sinn Fleisch zu marinieren, wie leicht stelle ich eigene Saucen her, wie aromatisch schmeckt das eigene Salatdressing und a.m. erfahren und üben Sie. Schnelle und schonende Zubereitung mit den unterschiedlichsten Küchenhelfern wie Rohkost- Leitung: Martin Cuadra-Braatz reiben oder Gemüsehobeln, Dauer: 3 Abende di., 18-21 Uhr Garen im Dampfkochtopf. Die Zeit: Kosten für Lebensmittel in Beginn: 23. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Höhe von ca. 6 EUR pro Pers. Ort: und Termin werden mit dem Gebühr: 34,- EUR Dozent verrechnet.

05.203

FITNESSKÜCHE

Gesundheit mit Leichtigkeit und Genuss Kalorienreiche, schwere Nahrung schlägt sich nicht nur auf der Waage nieder, sondern bedeutet auch viel Arbeit für die Verdauungsorgane. Für geistige und körperliche Leistung steht dann nicht mehr ausreichend Energie zur Verfügung. Die leichte Fitnessküche verhilft Ihnen zu mehr Power, damit Sie den Alltag mit Leichtigkeit genießen können. Wir kochen gemeinsam in geselliger Runde schmackhafte Rezepte, wie z. B. leckere Gemüsesuppen, raffinierte Salate, herzhafte Vollkorngerichte und leichte Desserts. Ganz nebenbei lernen Sie Fachkundiges über Vitamine, Vitalstoffe, Pro und Präbiotika. Als frischgebackener Nahrungsexperte sollten das unbedingt Ihren Freunden weitererzählen. Bitte bringen Sie Leitung: Dr. Erika Nofer eine Schürze und Behälter für Dauer: 2 Abende mi., 17-21 Uhr Proben für Daheimgebliebene Zeit: mit. Lebensmittelkosten in Beginn: 13. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Höhe von ca. 5 EUR pro Ter- Ort: min und Person werden mit Gebühr: 29,- EUR der Dozentin abgerechnet.

05.204

AFTER WORK COOKING

05.209

COCKTAILS SELBER MIXEN LERNEN

05.206

SCHLEMMER - MA(H)L AUS DEM RÖMERTOPF

05.205

KOCHEN VON MANN ZU MANN

Nach Feierabend auch noch kochen? Ja, auf jeden Fall, denn es macht Spaß in geselliger Runde zusammen zu kochen und anschließend gemeinsam zu essen. Ein echtes Highlight nach einem stressigen Tag. Zur Begrüßung gibt es einen alkoholfreien Cocktail. Weiter geht es mit cremigen Suppen, leckeren Pastagerichten und bunten Salaten. Getoppt wird das Ganze durch ein leichtes Dessert. Dieser Kurs ist auch eine tolle Geschenkidee für nette Kollegen. Die besondere Einladung, den Leitung: Dr. Erika Nofer hektischen Tag gemütlich Dauer: 3 Abende fr., 18-21 Uhr ausklingen zu lassen. Lebens- Zeit: mittelkosten in Höhe von ca. Beginn: 15. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 5 EUR pro Termin und Person Ort: werden mit der Dozentin ab- Gebühr: 34,- EUR gerechnet. Cocktails, Longdrinks, Coole Drinks für heiße Sommer - und kalte Winternächte. An drei Abenden lernen Sie sowohl einige Klassiker der Cocktail-Geschichte kennen, als auch die ebenso beliebten und fahrerfreundlichen alkoholfreien Varianten. Neben der Zusammensetzung und Leitung: Martin Cuadra-Braatz Zubereitung, spielt natürlich Dauer: 3 Abende mo., 19-21.15 Uhr auch die Dekoration der be- Zeit: liebten Mischdrinks eine Rolle. Beginn: 20. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Kosten für die Zutaten werden Ort: Gebühr: 26,- EUR mit dem Dozent abgerechnet. Haben Sie auch noch so einen komischen Topf im Keller stehen, ein unnützes Hochzeitsgeschenk oder ein Erbstück, mit dem Sie bisher nichts anzufangen wussten? Dann sind Sie hier richtig. Die Idee ist genial und schon über 200 Jahre alt – nämlich Fisch, Fleisch oder Gemüse in einem Topf zu garen. Alle Zutaten in den Römertopf, Deckel drauf und ab in den Backofen. So bleibt alles würzig und saftig, die Mineralstoffe werden erhalten und sämtliche Geschmacksstoffe können sich entwickeln. Der Römertopf ist ein Alleskönner. Es gelingen in ihm die raffiniertesten Fleischgerichte, besonders Geflügel, traditionelle Aufläufe und Eintöpfe und auch Fisch und Nachspeisen sind problemlos zuzubereiten. Nichts brennt an oder läuft über. Eine ideale Gartechnik wenn Sie Gäste erwarten. Sie können gut gelaunt mit den Leitung: Dr. Erika Nofer Frühstartern plaudern und ge- Dauer: 3 Abende fr., 17-21 Uhr lassen auf Nachzügler warten. Zeit: Lebensmittelkosten in Höhe Beginn: 12. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 von ca. 5 EUR pro Termin und Ort: Person werden mit der Dozen- Gebühr: 44,- EUR tin abgerechnet. In diesem Kochkurs beweisen wir, dass Männer die besseren Köche sind und widerlegen das hartnäckige Vorurteil, dass Männer nur grillen, Fleisch zubereiten und ein Chaos in der Küche hinterlassen können. Dazu benötigen wir aber ein Grundlagenwissen. Dieses wird speziell von einem Mann für Männer angeboten. Es werden Rezepte angewandt, die wir aus Mutters und Großmutters Küche noch kennen. Es wird aufgezeigt, wie man einfach und schnell Mahlzeiten erstellt, die aber doch lecker und gesund sind. Im Kurs wird auf das Verwenden von frischem Gemüse und Salat (je nach Saison) Wert gelegt. Der erste Abend trägt das Thema: „Leckere Gerichte - schnell zubereitet“. Der zweite Abend widmet sich: „Eintöpfe - Suppen - Pfannkuchen“ (Die Zusammensetzung wird am ersten Abend abgestimmt). Der dritte Abend beinhaltet ein „3-Gänge-Menü“. (Die Zusammensetzung wird am zweiten Abend abgestimmt). Leitung: Matthias Dengel Die Lebensmittelkosten pro Dauer: 3 Abende fr.,18-21 Uhr Abend und pro Person 6 EUR, Zeit: die mit dem Dozenten ver- Beginn: 24. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 rechnet werden. Bitte ein Ort: Behältnis für evtl. Kostproben Gebühr: 34,- EUR mitbringen.

33


Programm 2/2010

05.207

KOCHEN VON MANN ZU MANN – SCHNITZELABEND

05.243

PAPA, HEUTE KOCHEN WIR CHINESISCH!

Abendseminar An diesem Abend widmen wir uns dem Thema „Schnitzel“. Wir braten Schnitzel (paniert/unpaniert). Dazu erstellen wir die SoĂ&#x;en fĂźr Jäger-, Rahm- und Zigeunerschnitzel aus frischen Zutaten. Als Beilage gibt es Bratkartoffeln und gemischten Salat. Der Beitrag fĂźr Nahrungsmittel beträgt pro Leitung: Matthias Dengel 18-21 Uhr Mann 6 EUR und wird mit dem Zeit: Dozenten verrechnet. Bitte ein Termin: Fr., 3. Dezember 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Behältnis fĂźr evtl. Kostproben Ort: GebĂźhr: 14,- EUR mitbringen. In diesem Kurs lernen Männer und Kinder beliebte chinesische Gerichte zu kochen. Kosten fĂźr Zutaten in HĂśhe von ca. 5 EUR pro Person werden mit der Dozenten verrechnet. In Kooperation mit „Väter Worms“.

05.217

Leitung: Dauer: Ort: GebĂźhr:

Xuemei Zhou-Wirth 17-20 Uhr Sa., 9. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 20,- EUR (1 Vater mit bis zu 2 Kindern)

Xuemei Zhou-Wirth 3 Abende vhs-Neusatzschule, Raum 30 34,- EUR

KURS 05.217

Zeit: do., 18-21 Uhr Beginn: 21. Oktober 2010

KURS 05.218

Zeit: mi.,18-21 Uhr Beginn: 10. November 2010

CHINESISCHE KĂœCHE - VEGETARISCH

Die beinahe unĂźberschaubare Vielfalt an GemĂźse, Sojaprodukten und anderen nicht-fleischlichen Beilagen verwandeln den gedeckten Tisch in einen Augenund Gaumenschmaus. In diesem Kurs wird man lernen, wie die Leitung: Jianyi Yang vegetarischen Speisen aus einfa- Dauer: 3 Abende sa., 17-20 Uhr chen Zutaten und WĂźrzen durch Zeit: eigenartige Kombinationen bunt Beginn: 16. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 und kĂśstlich zubereitet werden. Ort: GebĂźhr: 34,- EUR Zzgl. ca. 5 EUR Materialkosten.

05.220

CHINESISCHE KĂœCHE - VIELSEITIG UND KĂ–STLICH

Die chinesischen Rezepte mit GemĂźse, kĂśstlich gebratenem Fleisch und leckerem Fisch bieten auf gedecktem Tisch Vielseitigkeit ohne Gren- Leitung: Jianyi Yang zen. In diesem chinesischen Dauer: 3 Abende sa., 17-20 Uhr Kochkurs findet man neue und Zeit: abwechslungsreiche Ideen und Beginn: 27. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Anleitungen von leicht bis raf- Ort: finiert zum Selbstnachkochen. GebĂźhr: 34,- EUR Zzgl. ca. 5 EUR Materialkosten. Â Â?Â?Â?Â?

         

    

34

05.240

ITALIENISCHE KĂœCHE

05.244

PAKISTANISCHE KĂœCHE

05.245

MODERNES UND KLASSISCHES AUS DER SPANISCHEN KĂœCHE

Begleiten Sie mich auf eine kulinarische Reise in mein Geburtsland Pakistan. Seit frĂźhsten Zeiten werden dort gewĂśhnliche Speisen durch kreativen Umgang mit aromatischen GewĂźrzen, Kräutern und KĂśrnern in exotische Gerichte verwandelt. So wird aus Blumenkohl, Spinat und Linsen unter Einsatz von KreuzkĂźmmel, Kurkuma, Chilipulver, Knoblauch und Ingwer ein ganz besonderes Geschmackserlebnis! Wir werden die Gerichte angeregt von pakistanischen Klängen zubereiten Leitung: Sumera Nizami Jeckel und anschlieĂ&#x;end gemeinsam Dauer: 3 Abende di., 18.30-21.30 Uhr genieĂ&#x;en. Kosten fĂźr Zutaten Zeit: in Hohe von 5-8 EUR pro Per- Beginn: 2. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 son und Termin werden mit Ort: GebĂźhr: 34,- EUR der Dozentin verrechnet.

Angeregt von spanischen Klängen lernen Sie an zwei Abenden die Zubereitung der besten spanischen Tapas und am dritten Abend Leitung: Roberto MillĂĄn kochen wir zusammen eine Dauer: 3 Vormittage mi., 11-14 Uhr Paella nach GroĂ&#x;mutters Re- Zeit: zept. Begleitet wird der Gau- Beginn: 27. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 menschmaus entsprechend Ort: der spanischen Tradition von GebĂźhr: 34,- EUR einem guten Tropfen Wein.

05.246

WEITERE REZEPTE AUS DER SPANISCHEN KĂœCHE

Den Kurs des vergangenen Semesters fortfĂźhrend werden weitere traditionelle und moderne Gerichte der spanischen KĂźche Leitung: Roberto MillĂĄn zubereitet, deren Genuss un- Dauer: 3 Abende di.,18.30-21.30 Uhr terstrichen von mediterranen Zeit: Weinen und begleitet von his- Beginn: 21. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 panischen Klängen zu einem Ort: auĂ&#x;ergewĂśhnlichen Erlebnis GebĂźhr: 34,- EUR der Sinne wird.

graphic layout

         

   

PASTA FĂœR GROSS UND KLEIN – Mittagsworkshop Gemeinsam werden vier verschiedene italienische Nudelgerichte gekocht und gegessen. Da ist fĂźr jeden Geschmack etwas dabei und auch Leitung: Alessandro Cazzato 11-14 Uhr das Aufräumen macht noch Zeit: SpaĂ&#x;. Buon appetito! Kosten fĂźr Termin: Sa., 2. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Zutaten in HĂśhe von ca. 5 EUR Ort: pro Person werden mit dem Do- GebĂźhr: 20,- EUR (1 Vater mit bis zu 2 Kindern) zenten verrechnet. In Kooperation mit „Väter Worms“. Norcina, Tagliatelle, Zucchini, SĂźdtiroler Speck, Artischocken, Frutti di Mare, Zitrone, Rosmarin, Zahnbrasse, Petersilie, Capellini u.s.w. Die Zutaten allein reichen nicht, um ein geschmackvolles MenĂź zusammen zu stellen. Wir werden sie so kombinieren, dass mit wenig Leitung: Alessandro Cazzato Aufwand originelle und lecke- Dauer: 3 Abende mo., 18.30-21.30 Uhr re MenĂźs gezaubert werden Zeit: kĂśnnen. Kosten fĂźr Zutaten in Beginn: 22. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 HĂśhe von 5 - 8 EUR pro Termin Ort: werden mit dem Dozenten GebĂźhr: 34,- EUR verrechnet.

CHINESISCHE KĂœCHE

Lernen Sie von der chinesischen Dozentin die wichtigsten Zutaten und Zubereitungsmethoden aus der vielfältigen chinesischen Kßche kennen. Kochen am und mit dem Wok, sowie das leckere Essen in netter Gesellschaft mit Gleichgesinnten machen die Kochabende richtig schÜn! Lebensmittelkosten werden mit der Dozentin verrechnet.

05.219

Leitung: Zeit: Termin: Ort: GebĂźhr:

05.242

 Â 

webdesign media multi

blum@me.com

Blum

http://web.me.com/blum


September bis Dezember 2010

05.250

THAILÄNDISCHE KÜCHE

Von der Sonne verwöhnt sind es die unzähligen frischen Gewürze, die die Herzhaftigkeit der thailändischen Küche ausmachen. Sie lernen den Umgang mit Koriander, Zitronengras, Ingwer, Galangha, Bananenblättern und natürlich mit den feuerscharfen Chilis. Der thailändische Duftreis darf nicht körnig sein, sondern muss so gekocht werden, dass er saftig bleibt. Der besondere Klebreis mit Kokosmilch und thailändischen Früchten eignet sich sehr gut als Leitung: Somsri Maneerat Nachspeise. Es werden an je- Dauer: 4 Abende mo., 18-21 Uhr dem Abend Gerichte zubereitet Zeit: und anschließend genossen. Für Beginn: 18. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Lebensmittel fallen pro Person Ort: Gebühr: 44,- EUR und Termin 5 EUR an.

05.260

TÜRKISCHE KÜCHE – GRUNDKURS

Die türkische Küche besteht nicht nur aus Döner Kebap, wie viele denken. Sie werden einige rationale und andere abwechslungsreiche kulinarischen Köstlichkeiten der türkischen Küche kennen lernen. Türkische Gerichte können eine Bereicherung des täglichen Speiseplanes sein. Sie lernen Leitung: Ferzan Cengelköy Gerichte kennen, die Sie selber Dauer: 2 Abende do., 18-21 Uhr leicht nachkochen und für die Zeit: Sie die Zutaten in heimischen Beginn: 23. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 Geschäften erwerben können. Ort: Zzgl. ca. 5 EUR pro Person und Gebühr: 24,- EUR Termin Materialkosten.

05.261

TÜRKISCHE KÜCHE – AUFBAUKURS

In diesem Aufbaukurs werden wir gemeinsam die abwechslungsreiche und vielfältige türkische Küche in ihrer Vielfalt kennen lernen. Es werden traditionelle Gerichte gekocht und gebacken. In dieser vielseiti- Leitung: Ferzan Cengelköy gen Küche darf neben Olivenöl, Dauer: 2 Abende do., 18-21 Uhr Reis und Joghurt natürlich Ge- Zeit: müse, das gebraten oder gefüllt Beginn: 7. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 wird nicht fehlen. Bitte bringen Ort: Zzgl. ca. 5 EUR pro Person und Gebühr: 24,- EUR Termin Materialkosten.

05.262

TÜRKISCHE KÜCHE – RAFFINIERTE REZEPTE

Das Geheimnis der türkischen Küche liegt in der Verarbeitung frischer Gemüse mit Kräutern und Gewürzen. Es ist eine leichte, gesunde und aromatische Küche. Ohne großen Aufwand lässt sich die türkische Küche mit ihren schmackhaften Spezialitäten zubereiten. Von einer Suppe über Hauptgerichte bis hin zu einer frischen Nachspeise lernen Sie die Viel- Leitung: Ferzan Cengelköy falt der türkischen Küche ken- Dauer: 2 Abende do., 18-21 Uhr nen. Bei diesem Kurs lernen Sie Zeit: u.a. „Meze“ und geheimnisvol- Beginn: 18. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 le Teigwaren kennen. Zzgl. ca. Ort: 5 EUR pro Person und Termin Gebühr: 24,- EUR Materialkosten.

05.263

KÖSTLICHKEITEN DER TÜRKISCHEN KÜCHE

Die türkische Küche ist vielfältig, aromatisch, gesund und sehr facettenreich. Orientalische und mediterrane Einflüsse komplettierten Jahrhunderte lange türkische Traditionen. Die Vielfalt und die Reichhaltigkeit, die die türkische Landschaft an Früchten, Gemüse, Fleisch und Fisch hervorbringt macht die türkische Küche so einzigartig und abwechslungsreich. Ein weiteres Geheimnis ist die Verwendung von frischen und natürlichen Zutaten die maßgeblich das Essen milde machen und ihren Eigengeschmack behalten. In diesem Kurs lernen Sie die Verwendung saisonalen Gemüses und Winterge- Leitung: Ferzan Cengelköy treide in der türkischen Küche Dauer: 2 Abende do., 18-21 Uhr zu einer wunderbaren Köstlich- Zeit: keit kennen. Çay (Tee) wird Sie Beginn: 2. Dezember 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 30 natürlich auch begrüßen. Zzgl. Ort: ca. 5 EUR pro Person und Ter- Gebühr: 24,- EUR min Materialkosten.

BEWEGUNG

[1. Hierarchie] BEWEGUNG

05.303

LAUFEN MACHT SPASS

05.300

WEGE ZUM GESUNDEN RÜCKEN

05.306

RÜCKENGYMNASTIK IN DER MITTAGSPAUSE

05.307

RÜCKENGYMNASTIK

Dieser Kurs für Anfänger und Teilnehmer mit geringer Lauferfahrung wird unter sportpädagogischer Begleitung durchgeführt. In der Gruppe finden Sie Spaß am Laufen und erleben den Wert des Laufens für ihre Gesundheit, Konditionssteigerung und Stressabbau. Mit abwechslungsreich gestalteten Laufeinheiten wird die Belastung kontinuierlich gesteigert und die Länge der Laufstrecke erhöht. Die Teilnehmer werden befähigt, 5 km durchgängig zu laufen. Der Kurs schließt theoretische Unterweisungen zum Lauftraining ein. Mobilisations- und Deh- Leitung: Dr. Hans-Dieter Briest nungsübungen gehören zum Dauer: Kontinuierlicher Laufkurs di.,17-18 Uhr regelmäßigen Ablauf der Zeit: Trainingseinheit. Mitbringen Beginn: 7. September 2010 sollten Sie wetterfeste Klei- Treffen: Stadionparkplatz dung und wenn möglich eine Gebühr: 50,- EUR Pulsuhr. Mit gezielten Übungen für die Rücken- und Bauchmuskulatur und den Schulter- Nackenbereich können Sie Ihren Rücken gesund und fit halten und vorhandenen Beschwerden entgegen wirken. Der Kurs umfasst Übungen zur Kräftigung und Dehnung der Rumpfmuskulatur und zur Ver- Leitung: Steffi Benz bessern der Beweglichkeit. Die Dauer: 10 Abende mo., 20-21.30 Uhr Abende enden mit einer wohl- Zeit: tuenden Entspannung. Bitte Beginn: 6. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 bringen Sie Sportkleidung, ein Ort: Handtuch und eventuell ein Gebühr: 42,- EUR kleines Kissen mit. In diesem Kurs vertiefen Sie erlernte Übungen und lernen neue Übungen, die Ihnen helfen berufsbedingten Rückenbeschwerden vorzubeugen bzw. sie zu linden. Der Kurs beinhaltet sowohl spezielle gymnastische Übungen zur Erhöhung der Beweglichkeit der Wirbelsäule als auch zur Kräftigung der Hals-Nacken, Bauch- und Rückenmuskulatur. Sie erlernen Übungen, die auch in die Pausengestaltung im Arbeits- Leitung: Dr. Hans-Dieter Briest bereich einbezogen werden Dauer: 14 Mittage di., 12.30-13.15 Uhr können. Freudbetonte und Zeit: abwechslungsreiche Übungen Beginn: 7. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 tragen zur Entspannung bei. Ort: Mitbringen sollten Sie Sport- Gebühr: 30,- EUR bekleidung und ein Handtuch. Rückenbeschwerden gehören zu den häufigsten Erkrankungen der Gegenwart. Sie führen häufig zu Einschränkungen der Arbeitsfähigkeit und mindern deutlich die Lebensqualität. Durch den gezielten Einsatz effektiver Übungen wird die Muskulatur der Wirbelsäule gekräftigt und die Beweglichkeit des Rückens erhöht. Vorhandene Defizite können verringert werden und damit die Ursachen für Rückenbeschwerden beseitigt werden. Sie erlernen wirbelsäulengerechtes Verhalten im Alltag. Durch den Einsatz einfacher gymnastischer Geräte wie Bälle, Bänder Stöcke, Kleingewichte wird eine abwechslungsreiche Gestaltung der Übungsstunden gesichert. Zugleich werden die Teilneh- Leitung: Dr. Hans-Dieter Briest mer befähigt, diese Geräte Dauer: 10 Abende do., 20-21.30 Uhr auch im Freizeitbereich ein- Zeit: zusetzen. Mitbringen sollten Beginn: 2. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Sie Sportbekleidung und ein Ort: Gebühr: 42,- EUR Handtuch.

www.vhs-worms.de | vhs@worms.de 35


Programm 2/2010

05.312

GANZKÖRPERTRAINING - NUR FÜR MOLLIGE FRAUEN

Mit leichten Schrittkombinationen und Kräftigungsübungen sollen die Teilnehmerinnen motiviert werden, die Muskeln zu aktivieren, um somit Fettabbau zu fördern und die Haut zu straffen. Auch durch gymnastische Übungen, harmonische Bewegungsabläufe und Bewegungsspiele soll eine Verbesserung der Lebensqualität und Körperhaltung erreicht werden. Mit rhythmischer Musik während des Trainings und sanftem Leitung: Ilse Ritzert Ausklang in der Entspannungs- Dauer: 10 Abende do., 18.15-19.45 Uhr phase werden Körper und Zeit: Geist in Einklang gebracht. Beginn: 14. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Bitte bequeme Kleidung und Ort: Gebühr: 42,- EUR Handtuch mitbringen.

05.315

KEINE PROBLEME MIT PROBLEMZONEN

Wer sagt eigentlich, dass Bauch-Beine-Po „Problemzonen“ sind? Unser Körper ist so gut und so schön, wie wir ihn annehmen. Körperliche Aktivität wirkt sich in jedem Fall positiv auf die Fettverbrennung aus. Zuerst wird der HerzKreislauf mit Aufwärmübungen in Schwung gebracht. Übungen zur Kräftigung von Muskeln und Gewebe sowie zur Mobilisation des gesamten Bewegungsapparates schließen sich an. Die den Kurs begleitende Musik fördert fließende Bewegungsabläufe, welche Körper-Koordination und Aus- Leitung: Nina Brackrock dauer beflügeln. Eigenmas- Dauer: 9 Abende di., 20-21 Uhr sagen und Dehnungen sorgen Zeit: zum Abschluss für Entspannung. Beginn: 7. September 2010 Westend-Realschule, Benötigt werden: eine Gym- Ort: Turnhalle, Röderstr. 2 nastikmatte, ein Handtuch und Gebühr: 26,- EUR rutschfeste (Sport)Schuhe

05.316

MODERNES FITNESSTRAINING FÜR „SIE“

Ob zu Hause oder am Arbeitsplatz, die meisten Menschen leiden unter Bewegungsmangel. Eine ausreichende Bewegung aber ist die Grundvoraussetzung für körperliches Wohlbefinden. Hier setzt der Kurs an. Er bietet Teilnehmerinnen ein abwechslungsreiches und intensives Trainingsprogramm. Um die Muskulatur aufzuwärmen beginnt jede Trainingsstunde mit Freestyle-Aerobic. Diese wird umrahmt mit energiegeladener Musik. Danach folgen abwechslungsreiche Kombinationen von Übungen aus den Bereichen: Stretching, Muskeltraining, Body-Styling, Pilates sowie Übungen mit dem Theraband. Dieses Übungsprogramm steigert nicht nur Körperbewusstsein und Beweglichkeit, sondern auch Herz- und Kreislauffunktion. Trainingseffekte bei regelmäßiger und intensiver Teilnahme sind flachere Bauchdecke, feste- Leitung: Heidrun Busch re Oberschenkel und straffere Dauer: 10 Nachmittage fr., 16.30-18 Uhr Muskulatur und bessere Körper- Zeit: haltung. Am Ende der Trainings- Beginn: 17. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 stunde sorgen Yoga für einen Ort: Gebühr: 42,sanften Ausklang.

05.317

LATIN DANCE AEROBIC

Eine Mischung aus lateinamerikanischen Tanzbewegungen und Aerobic. Die fließenden Bewegungen zu Latino-Rhythmen machen gute Laune, sind temperamentvoll, leidenschaftlich, exotisch und Leitung: Sandy Sixta Laven erotisch. Als Ausdauertraining Dauer: 10 Vormittage mo., 10-11.30 Uhr fördern sie die Fettverbren- Zeit: nung und formen vor allem Beginn: 6. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 die Hüft-, Bauch- und Bein- Ort: Gebühr: 42,- EUR muskulatur.

05.320

PILATES FÜR EINSTEIGER

Pilates ist eine sanfte Trainingsmethode, bei der es in erster Linie um Körperbeherrschung geht. Jede Übung wird konzentriert, kontrolliert, fließend und mit entsprechender Atmung ausgeführt. Die Pilates-Übungen stärken vor allem die kom-

36

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort: Gebühr:

Christiane Brandt 6 Abende di., 18.15-19.45 Uhr 26. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 26,- EUR

plette Rumpfmuskulatur, vor allem die tiefere und seitliche Bauchmuskulatur und auch die Rückenmuskulatur. Die Basisübungen helfen dem Trainierenden dabei, die Grundprinzipien der Pilates-Methode zu verinnerlichen. Daran schließen sich Übungen für Anfänger und mittelschwere Übungen an. Zitat von Joseph Pilates: „Nach zehn Stunden spüren Sie den Unterschied. Nach 20 sehen Sie den Unterschied und nach dreißig haben Sie einen neuen Körper“.

05.322

PILATES AUFBAUKURS

05.323

PILATES FÜR FORTGESCHRITTENE

05.324

PILATES BALL

05.310

BODY BALANCE UND GIGONG 1

Das Powerhouse, auch Kraftzentrum, Kraftgürtel oder Kernmuskel genannt, umfasst die Bauchmuskulatur, die unteren Rückenmuskeln, den Beckenboden und die Gesäßmuskeln. Beim Pilates-Training kommt es auf die Details an. Durch diese unterscheidet sich die Methode von allen anderen Formen des Körpertrainings. Genau diese Details bewirken den Nutzen für den Körper. All das ist den Teilnehmenden aus den bisherigen Kursen bereits bekannt. Im Aufbaukurs geht es darum, die erlernten Übungen zu festigen und die Übungsfolge durch weitere Übungen zu ergänzen. Die verschiedenen Übungen werden in allen Details und mit stetiger Konzentration und Zentrierung aus der Körpermitte heraus erlernt und geübt. Die Leitung: Christiane Brandt intensiven Übungen und die Dauer: 6 Abende di., 18.15-19.45 Uhr dazugehörigen Entspannungs- Zeit: pausen dienen auf dem Weg Beginn: 7. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 zu einem gesunden Geist in Ort: Gebühr: 26,- EUR einem gesunden Körper. Die Pilates- Methode ist ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tief liegenden, kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen sollen. Das Training schließt Kraftübungen, Stretching und bewusste Atmung ein. Eine sorgfältige Einweisung in die Basisübungen ist vor Besuch des Kurses Pilates für Fortgeschrittene zwingend nötig. Die wesentlichen Prinzipien der Pilates-Methode sind Kontrolle, Konzentration, bewusste Atmung, Zentrierung, Entspannung, Bewegungsfluss und Koordination. Angestrebt werden die Stärkung der Muskulatur, die Verbesserung von Kondition und Bewegungskoordination, eine Verbesserung der Körperhaltung, die Anregung des Kreislaufes und eine erhöhte Körperwahr- Leitung: Christiane Brandt nehmung. Zu den Übungen aus Dauer: 6 Abende di., 20-21.30 Uhr dem Pilates Aufbaukurs wer- Zeit: den noch weitere anspruchs- Beginn: 7. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 vollere Varianten geboten und Ort: Gebühr: 26,- EUR neue Figuren vermittelt. Für diesen Kurs sind Pilates Grundkenntnisse erforderlich. Die bekannten Übungen werden mit Hilfe des Gymnastikballs und des Pilates-Balls variiert und kombiniert. Es entsteht eine Bandbreite aus vielen fließenden Übungen für den ganzen Körper. Auch hier steht das Powerhouse als Leitung: Christiane Brandt Zentrum aller Übungen. At- Dauer: 6 Abende di., 20-21.30 Uhr mung und Bewegungen sind Zeit: im Fluss. Die Übungen werden Beginn: 26. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 begleitet von ruhigen Melodi- Ort: en und enden in einer wohl- Gebühr: 26,- EUR verdienten Entspannung. Wir konzentrieren uns in diesem Kurs auf gewisse Balanceübungen, suchen immer wieder die Körpermitte, vor allem bei den Entspannungsphasen. Als Handgerät wird der Stab oder der Reifen einge- Leitung: Inge Jäger setzt. In jeder Stunde wollen Dauer: 6 Abende mo., 18.30-20 Uhr wir ein Rundum-Muskel und Zeit: Organtraining erreichen, und Beginn: 6. September 2010 Eleonoren-Gymnasium, dabei auch viel Spaß haben. Ort: Gymnastiksaal, Brucknerstr. Bitte feste Schuhe tragen und Gebühr: 18,- EUR eine Matte mitbringen.


September bis Dezember 2010

BODY BALANCE UND GIGONG- WEITERFÜHRUNG

Wir verfestigen und vertiefen die Balanceübungen, aus dem ersten Kursteil und lernen weitere hinzu. Wir stabilisieren weiter die Körpermitte, auch in den Entspannungsphasen. In jeder Stunde wollen Leitung: Inge Jäger wir ein Rundum-Muskel und Dauer: 6 Abende mo., 18.30-20 Uhr Organtraining erreichen, und Zeit: dabei auch viel Spaß haben. Beginn: 25. Oktober 2010 Eleonoren-Gymnasium, Bitte feste Schuhe tragen und Ort: Gymnastiksaal, Brucknerstr. eine Matte mitbringen. Gebühr: 18,- EUR

05.301

BOULE-PETANQUE SCHNUPPERKURS

Wochenendseminar Boule oder Petanque spielt man im Freien, am Besten am Strand. Aber auch in Worms kann man dieses mediterrane Freizeitgefühl bekommen, oder sich optimal auf den Urlaub im Mittelmeerraum vorbereiten. Der Dozent ist deutscher Meister in der Wettkampfvariante des bekannten Boule oder Boccia-Spiels, die Petanque genannt wird. Am Freitag Abend erhalten Sie in der Volkshochschule eine Einführung in die Geschichte des Spiels und die wichtigsten Spielregeln, bevor am Samstag drei Stunden Petanque gespielt wird. Dabei ist besonders beachtenswert, dass Petanque keine körperlichen Ansprüche stellt und sogar im Sitzen gespielt werden Leitung: Rolando Jecle kann. Die Einführung findet in Termine: Fr., 17. Sept. 2010, 19-20.30 Uhr der vhs-worms statt. Am SamsSa., 18. Sept. 2010, 15-18 Uhr tag wird auf der Freizeitanlavhs-Neusatzschule, Raum 17 ge Pit-Pat, Mainzer Str. 155, Ort: 67547 Worms gespielt. Die Ku- Gebühr: 14,- EUR geln werden gestellt.

M ASSAGE

[1. Hierarchie] Massage

05.401

EDELSTEIN-FUSSMASSAGE

05.402

NACKENMASSAGE „CITRUSDUFT“

Abendseminar Edelsteinmassagen sind mehr als „nur“ Entspannungsmassagen. Durch die Verbindung von Massage und Heilsteinen entsteht eine tiefe, ganzheitliche Wirkung, die Körper, Geist und Seele berührt. Wir massieren uns paarweise mit hochwertigen Pflanzenölen, ätherischen Ölen, EdelsteinMassagekugeln und -stäben. Die Wirkung einer solchen Massage ist sofort wahrnehmbar: Wohlgefühl und ein besseres Körpergefühl. Sie erhalten Informationen über die Edelsteine und die verwendeten Pflanzenöle und ätherischen Öle sowie ein Skript über die Massagegriffe. Leitung: Regine Becker-Keller 18-21 Uhr Mitzubringen sind: bequeme Zeit: Hosen, Schreibzeug, zwei Termin: Do., 16. September 2010 Neusatzschule, Handtücher und zwei Gäste- Ort: Raum 2.2, 2. OG handtücher. Materialkosten in Höhe von ca. 5,- EUR werden Gebühr: 12,- EUR mit der Dozentin verrechnet. Abendseminar Wer kennt ihn nicht einen verspannten Nacken. Etwa durch langes Sitzen vor dem Computer oder eine lange anstrengende Autofahrt. Dem können wir Abhilfe schaffen mit einer auflockernden Nackenmassage. Sie werden lernen, wie Sie mit Hilfe einer Massageölmischung aus Traubenkernöl, Orange und Nerioli einen Nacken auflockern, erfrischen und wieder fit machen. Zusätzlich zum Erlernen der Massage werden Sie über die Heilwirkung des verwendeten ätherischen Öls und des Pflanzenöls erfahren. Bitte ziehen Sie lockere, bequeme Kleidung an, eventuell Leitung: Regine Becker-Keller 18-21 Uhr ein Top und bringen Sie ein Zeit: Termin: Di., 16. November 2010 Handtuch mit. Neusatzschule, Materialkosten in Höhe von Ort: Raum 2.2, 2. OG 2,- EUR werden mit der KursGebühr: 10,- EUR leiterin abgerechnet.

ENTSPANNUNG

[1. Hierarchie] ENTSPANNUNG

05.500

ENTSPANNUNGSTAG

05.501

KÖRPERORIENTIERTE VISUALISIERUNG ZUR ENTSPANNUNG

Tagesseminar Durchatmen, (Gedanken und Spannungen) loslassen, sich fallen lassen, sich frei und entspannt fühlen und ganz bei sich sein. Wer sehnt sich nicht danach? Wir widmen diesen Tag ganz der Entspannung, des „Sich-Wohlfühlens“, dem „etwas-für mich selbst-Tun“. Wir arbeiten mit wohltuenden Bewegungen, ruhigen und sanften Körpertechniken, Selbstmassagen, Atementspannungen, geführten Meditationen und vor Allem viel Bewusstsein für sich selbst. Ziel dieses Entspannungstages ist es, die Möglichkeit kennen zu lernen, sich selbst mit einfachen Mitteln Ruhe, Leitung: Iris May 10-16.30 Uhr Erholung und Gelassenheit zu Zeit: schenken. Mitbringen: Beque- Termin: Sa., 20. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 23 me Kleidung, eine Matte und Ort: Gebühr: 26,- EUR eine Decke

Hier wird mit den eigenen inneren Bildern eine Visualisierung gestaltet, die zu Entspannung und mehr Wohlgefühl beiträgt. Bitte Decke und bequeme Kleidung mitbringen.

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Hannelore Rauschkolb 2 Abende mo.,18-19.30 Uhr 6. September 2010 Neusatzschule, Raum 2.2, 2. OG Gebühr: 14,- EUR

05.502 AUTOGENES TRAINING – LEBENSFREUDE UND ERFOLG

Der Kurs bietet den Einstieg in das bewährte AT nach Prof. Schultz, Berlin und vermittelt Ihnen wie Sie Schritt für Schritt lernen können Ihre Fähigkeiten optimal einzusetzen. Bei regelmäßigem Üben führt diese wissenschaftlich fundierte Selbsthilfemethode zur Ruhe und Gelassenheit an Körper, Geist und Seele. Sechs Formelvorsätze beglei- Leitung: Anne-Liese Lohmann ten Sie durch alle Übungsein- Dauer: 6 Abende fr.,18.15-19.45 Uhr heiten und harmonisieren Ihr Zeit: vegetatives Nervensystem. Beginn: 17. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Entdecken Sie neu Ihre Vita- Ort: lität und Lebenskraft. Eine Gebühr: 35,- EUR. Decke und bequeme Kleidung sind erforderlich.

jb.22sa10

05.311

Windthorststraße 4–8 · 67549 Worms Telefon (0 62 41) 3 09 50 info@westendbad.de

Beachten Sie unser aktuelles Kursangebot unter: www.westendbad.de 37


Programm 2/2010

05.503

MEDITATION FÜR ANFÄNGER

Für Menschen, die es alleine Zuhause nicht schaffen, Zeiten zu organisieren, in denen es um Ruhe in mir geht! Gemeinsam probieren wir, über innere Bilder, Übungen, Innehalten, Bewegung, Stille und dynamische Meditationen den eigenen Weg in unsere Mitte zu finden. Die Dozentin Leitung: Renate Felicitas Hartjenstein bezieht die Wünsche der Teil- Dauer: 6 Abende mo., 20-21.30 Uhr nehmerInnen ein und stellt 28 Zeit: Jahre Erfahrung zur Verfügung. Beginn: 6. September 2010 Neusatzschule, Bitte mitbringen: dicke Decke, Ort: Raum 2.2, 2. OG kleines Kissen, warme Socken/ Gebühr: 38,- EUR bequeme Kleidung, Offenheit.

05.505

WIRBELSÄULEN-GIGONG

Rückenschule mal ganz anders. In China wird die Wirbelsäule auch „Drachenlinie“ genannt. Pflaumenblüten-Qigong ist eine Gesundheitsübung für die Wirbelsäule. Gezielte Übungen mit dem Stab (ca. 1 m lang) halten die Wirbelsäule geschmeidig und beweglich. Somit werden sämtliche Organe und das Rückenmark gepflegt. Der Kurs gibt in Theorie und Praxis Informationen zu Anatomie und Physiologie des Halte- und Bewegungsapparates, zu Haltungsschwächen und Haltungsschäden. Das Bewegungsprogramm umfasst Übungen zur Mobilisation der Wirbelsäule, zur Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur sowie Entspannungsübungen. Den Teil- Leitung: Inka Eichhorn nehmern wird vermittelt wie Dauer: 6 Vormittage di., 10.30-12 Uhr sie Rückengerechtes Verhalten Zeit: in den Alltag übernehmen. Alle Beginn: 5. Oktober 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Übungen werden begleitet mit Ort: Gebühr: 26,- EUR entspannender Musik.

05.507

GIGONG - FÜR DIE GELENKE UND ZUR ENTSPANNUNG

In diesem Kurs üben wir stilles und bewegtes Qigong sowie Übungen aus dem Chan Mi-Qigong. Qigong regelmäßig geübt, wirkt ganzheitlich auf unseren Körper. Ziel beim Qigong ist es, in die eigenen Mitte zu gelangen. Was soviel heißt wie: ruhig werden, entspannter Leitung: Hannelore Rauschkolb durchs Leben gehen, beweg- Dauer: 9 Abende mo., 18-19.30 Uhr licher sein, sich frischer und Zeit: leistungsfähiger fühlen. Durch Beginn: 11. Oktober 2010 Neusatzschule, die ruhigen Übungen können Ort: Raum 2.2, 2. OG Sie Anspannungen loslassen Gebühr: 52,- EUR und gelassener werden.

05.509

TAI CHI CHUAN

Grundkurs In diesem Kurs soll langsam, Schritt für Schritt, die alte chinesische Bewegungskunst Tai Chi Chuan erlernt werden. Eine kurze Bewegungsfolge aus dem Yang-Stil steht im Mittelpunkt des Kurses, umgeben von Lockerungsübungen und kleinen Meditationen. Durch kontinuierliches Leitung: Susanne Schaab-Siegel Üben wird die Beweglichkeit Dauer: 10 Abende mi.,18-19.30 Uhr geschult und verbessert, der Zeit: Atem harmonisiert und der Beginn: 1. September 2010 Neusatzschule, Geist beruhigt. Vorkenntnisse Ort: Raum 2.2, 2. OG sind nicht erforderlich. Gebühr: 58,- EUR max. 8 Personen.

05.510

TAI CHI CHUAN

Aufbau-Wochenende Dieser Kurs dient der Wiederholung und der Vertiefung des in Grundkursen gelernten. Er ist daher nur für Teilnehmende aus vorangegangenen Tai Chi chuan Grundkursen geeignet. An diesem Wochenende Leitung: Susanne Schaab-Siegel 9.30-16.30 Uhr besteht die Gelegenheit, die Zeit: Thai Chi Chuan Form in be- Beginn: Sa., 20. und So., 20. November 2010 kanntem Rahmen neu zu erarvhs-Neusatzschule, Raum 28 beiten und auszubauen. Bitte Ort: bequeme Kleidung und dicke Gebühr: 45,- EUR Socken mitbringen.

38

05.520

YOGA - EIN GANZHEITLICHES ÜBUNGSSYSTEM

05.521

YOGA - EIN GANZHEITLICHER ÜBUNGSWEG

05.522

YOGA ANTISTRESSPROGRAMM -

Erfahren Sie die wohltuende Wirkung des Hatha-Yoga. Hatha-Yoga dehnt und stärkt die Muskeln gleichermaßen und flexibilisiert sanft und körpergerecht alle Gelenke und die Wirbelsäule. Achtsamkeit Leitung: Karin Schärf im Üben führt den Körper zu Dauer: 10 Vormittage di., 8.45-10.15 Uhr innerer und äußere Harmonie. Zeit: Mitzubringen sind: Bequeme Beginn: 14. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Kleidung und evtl. eine Decke Ort: Gebühr: 42,- EUR für die Entspannung. Hatha-Yoga ist eine Methode mit Körper, Geist und Seele ein Gleichgewicht zu halten. Die körperlichen Übungen bringen Muskel- und Knochenstrukturen in Einklang, der Energie- und Blutkreislauf wird gefördert und das Nervensystem harmonisiert. Durch Atem-, Konzentrations- und Entspannungsübungen lernt der Teilnehmende den Geist zu Leitung: Else Erkert beruhigen, was zur inneren Dauer: 10 Abende Zeit: mi., 20-21.30 Uhr Zufriedenheit führt. Bitte eine Decke, ein Kissen Beginn: 1. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 und bequeme Kleidung mit- Ort: Gebühr: 42,- EUR bringen. Balance finden - im Gleichgewicht In diesem Kurs lernen Sie Ihr eigenes Yogaprogramm zu entdecken, basierend auf den klassischen Asanas, die wir Schritt für Schritt behutsam einüben. Die Übungen sind leicht zu erlernen. Ihr Körper wird Leitung: Anne-Liese Lohmann ganzheitlich regeneriert und Dauer: 6 Abende fr., 20-21.30 Uhr aktiviert. Sie erfahren sich als Zeit: harmonische Persönlichkeit. Beginn: 17. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 Ruhe und Gelassenheit be- Ort: Gebühr: 38,- EUR gleiten Sie im Alltag.

EINFÜHRUNG IN LACHYOGA

Schnupper-Workshop Lachyoga ist eine Mischung aus yogischen Atemübungen und Lachübungen, gefolgt von einer Lachmeditation und abschließender Entspannung. Dieses Heiterkeitstraining setzt Glücksbotenstoffe frei, baut Stresshormone ab und versorgt das Gehirn mit Sauerstoff. Lachyoga hat seinen Ursprung in Indien und wurde 1995 von dem indischen Arzt Dr. Madan Kataria in die Welt gebracht. Dr. Madan Kataria nennt es „Lachen ohne Leitung: Stefanie Bäcker vhs-Neusatzschule, Raum 28 Grund“. Denn hier wird nicht Ort: über Komik gelacht, sondern Gebühr: 8,- EUR durch verschiedene Übungen. 05.523 11-12.30 Uhr Aus diesen entsteht schnell Zeit: ein natürliches Lachen. Wo- Termin: Sa., 2. Oktober 2010 bei der Körper nicht zwischen 05.524 15-16.30 Uhr echtem oder künstlichem La- Zeit: Termin: Sa., 11. Dezember 2010 chen unterscheiden kann.

05.550

SHIATSU-TAGESSEMINAR

Shiatsu (japanisch: Fingerdruck) ist eine Entspannungsmassage zur Anregung der Lebenskräfte. Diese in Japan und China verbreitete Technik wird zur Vorbeugung gegen Entstehung von Krankheiten angewendet. Durch Drücken der (Akupunktur-) Punkte wird Lebensenergie im Körper harmonisiert und angeregt. Es kommt zu tiefgehender Entspannung und steigendem Wohlbefinden. Die Teilnehmer können eine einfache Ganzkörperbehandlung erlernen. Es beginnt mit einer Reihe von Körperdehnungs-, Entspannungs- und Konzentrationsübungen. Danach führt der Dozent einen Teilabschnitt Leitung: Josef Kröger 9.30-18 Uhr der Behandlung vor, den die Zeit: Teilnehmer anschließend un- Termin: Sa., 13. November 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 28 tereinander üben. Bitte brin- Ort: gen Sie eine Decke und lockere Gebühr: 36,- EUR Kleidung mit.


September bis Dezember 2010

DEUTSCH

[2.Hierarchie] LESEN UND SCHREIBEN Lesen und Schreiben

[1. Hierarchie] DEUTSCH KOMMUNIKATON UND RHETORIK [2. Hierarchie] KOMMUNIKATON UND RHETORIK

06.103

ACHTSAME KOMMUNIKATION

Besser miteinander reden – Abendseminar Das Geheimnis guter Beziehungen in Partnerschaft, Familie und Beruf ist das gelungene Gespräch. Oft reden wir jedoch aneinander vorbei und fühlen uns unverstanden. Hier setzt die achtsame Kommunikation an, die auf der Gewaltfreien Kommunikation und der buddhistischen Achtsamkeitspraxis basiert. Sie lernen, wie Sie sich aufrichtig ausdrücken sowie den Blickwinkel und die Bedürfnisse des anderen nachvollziehen können. Durch diese klare und empathische Haltung entsteht ein Raum, gemeinsam das Miteinander kreativ und harmonisch zu gestal- Leitung: Ingo Zacharias, Ute Niemann 18.30-21.30 Uhr ten. Sie lernen die achtsame Zeit: Kommunikation theoretisch Termin: Di., 26. Oktober 2010 vhs, Raum 31 kennen und erleben sie durch Ort: Gebühr: 15,- EUR Übungen ganz konkret.

01.310

KONZEPTION VON REDEN UND PRÄSENTATIONEN FÜR FRAUEN

Wenn Sie beruflich oder privat in die Situation kommen, Reden zu halten oder Arbeitsergebnisse zu präsentieren, dann erhalten Sie in diesem Kurzkurs praktische Tipps zur Konzeption und Durchführung.

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort: Gebühr:

Antje Bollheimer 2 Vormittage di., 8.45-10.15 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 24 12,- EUR (max. 12 Frauen)

Ein Rethorik-Aufbauseminare für Frauen finden sie auf Seite 7.

06.100

RHETORIK – Wochenendseminar

Im beruflichen Umfeld und privaten Alltag müssen Sie sich rhetorisch überzeugend ausdrücken. In diesem Training werden Ihnen die rhetorischen Grundlagen vermittelt. Auf dieser Basis üben Sie situationsspezifische Kurzreden. Trainingsinhalte: Rahmenbedingungen von Reden - Selbst- und Fremdeinschätzung - Redestruktur - Sprecherische Ausdrucksmittel - Körpersprache Rhetorische Stilmittel - Zuhören. Methode: Die videogestützten Übungen reflektieren wir gemeinsam. Sie erweitern Ihre kommunikative Kompetenz und setzen Ihre neuen Erkenntnisse im Alltag ein. Ein ausführliches Skript, sowie eine Teilnahmebescheinigung sind Teil des Seminarangebots. Leitung: Traudel Schönborn 9.30-17 Uhr Bei 6 - 8 Teilnehmenden dau- Zeit: ert das Seminarprogramm 12 Termine: Sa., 11. + So., 12. September 2010 Unterrichtsstunden bei 9 - 12 vhs, Raum 27 Teilnehmenden 16 Unterrichts- Ort: Gebühr: 100,- EUR (max. 12 Pers.) stunden.

06.101

RHETORIK-VERTIEFTES WISSEN

Wochenendseminar Sie sind fachlich qualifiziert und gewöhnt, Ihr Fachwissen im Berufsleben einzusetzen. Jedoch wie kommunizieren Sie Ihre Kenntnisse und wie wirken Sie auf Ihre Gesprächspartner? Der Kurs bietet die Möglichkeit, mittels praktischer Übungen und Rollenspielen Ihre kommunikative Kompetenz zu erweitern. Kursinhalte: Grundlagen der Rhetorik und Gesprächsführung, Stehgreifrede, Körpersprache, Gesprächsführung, Diskussion, Konfliktmanagement, anhand von Beispielen Ihrer beruflichen Praxis bearbeiten wir die Themen- Leitung: Traudel Schönborn 9.30-17 Uhr felder mit Videounterstüt- Zeit: zung. Bei 6 - 8 Teilnehmenden Termine: Sa., 4. + So., 5. Dezember 2010 dauert das Seminarprogramm vhs-Neusatzschule, Raum 23 12 Unterrichtsstunden bei 9 Ort: - 12 Teilnehmenden 16 Unter- Gebühr: 100,- EUR (max. 12 Pers.) richtsstunden.

Die Zahl der erwachsenen Menschen, die nur mühsam lesen und schreiben können nimmt auch in unserem Land ständig zu. Oft finden Betroffene keine geeigneten Möglichkeiten, sich die fehlenden Kenntnisse anzueignen oder sie trauen sich nicht, danach zu fragen. Rechtschreibreformen und komplizierte PC-Programme verstärken die Unsicherheit oft noch. Deshalb bitten wir Sie: Weisen Sie in Ihrem Bekanntenkreis auf das Lernangebot der vhs - Worms hin. Die Internetseite der Volkshochschulen www.ich-will-lernen.de kann ebenfalls ein erster Schritt hin zur besseren Beherrschung der Schriftsprache sein. Gerne beraten wir auch über die Benutzung dieser Seite. Die Beratung zu unseren „Lesen und Schreiben“-Kursen erfolgt auf Wunsch anonym und unverbindlich bei Frau Meyer-Höra (Tel. 06241-9469490).

06.000

LESEN UND SCHREIBEN FÜR MENSCHEN MIT DEUTSCHER MUTTERSPRACHE

Viele Menschen sind zwar in der Lage, zu lesen und zu schreiben, fühlen sich aber schnell überfordert und haben Angst, in selbst verfassten Texten Fehler zu machen. Der Kurs führt die Teilnehmer behutsam in die Basisregeln der Rechtschreibung ein. Er erläutert Laut-Schrift-Zusammenhänge, Schreibweisen und einfache Textformen. Begleitend wird eine einfache, aber interessante Lektüre bearbeitet. Das Kursprogramm Leitung: Barbara Braun wird den Wünschen der Teil- Dauer: 18 Abende mo., 16.30-18 Uhr nehmenden angepasst. Dem Zeit: Besuch des Kurses geht auf Beginn: 13. September 2010 vhs, Raum 22 Wunsch ein vertrauliches Be- Ort: Gebühr: 20,- EUR (36 UE) ratungsgespräch voraus. [2.Hierarchie] DEUTSCH ALSDeutsch ZWEITSPRACHE als Zweitsprache

LERNBERATUNG UND EINSTUFUNG

Wenn Sie Deutsch lernen möchten, sollten Sie auf das kostenlose Angebot einer Lernberatung und Einstufung zurückgreifen. Hier bekommen Sie alle wichtigen Informationen zu: Deutschkursen, Integrationskursen, Prüfungskursen und Prüfungen, sowie zur Einbürgerung. Die Lernberatung gibt Ihnen mehr Sicherheit bei der Auswahl des für Sie richtigen Kurses. Die Fachbereichsleitung Frau Meyer-Höra führt für „Deutsch als Zweitsprache“ regelmäßig dienstags und donnerstags von 9 –12 Uhr Einstufungsberatungen durch. Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei Frau Meyer-Höra unter der Telefonnummer 06241-946940.

[3.Hierarchie] Integrationskurse Integrationskurse Aufbau des Integrationskurses: Der Integrationskurs beinhaltet zwei wichtige Teile, einen Deutschkurs, in dem die Teilnehmenden Sprachkenntnisse erwerben, die sie zu einer selbständigen Sprachverwendung befähigen. Dies entspricht der Stufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Der zweite Teil des Integrationskurses ist der Orientierungskurs, in dem Kenntnisse der Rechtsordnung, der Geschichte und der Kultur in Deutschland vermittelt werden. Der Integrationskurs umfasst insgesamt 645 Unterrichtsstunden, davon entfallen 600 Stunden auf den Deutschkurs und 45 Stunden auf den Orientierungskurs. Der Deutschkurs gliedert sich in Module à 100 Unterrichtsstunden, die einzeln belegt werden können. Der Deutschkurs endet mit der Prüfung DTZ (Deutschtest für Zuwanderer): Diese weist zwei Abschlussniveaus aus: A2 und B1. Sollte die Prüfung nicht auf dem Niveau B1 bestanden werden, gibt es die Möglichkeit, an einem Wiederholungskurs teilzunehmen.

39


Programm 2/2010

06.230

INTEGRATIONSKURS 645 Unterichtseinheiten (UE)

BASISSPRACHKURS (300 UE) A

B

C

100 UE

100 UE

100 UE

AUFBAUSPRACHKURS (300 UE) Ziel: B1 (GERR) Prüfung

D

E

F

100 UE

100 UE

100 UE

ORIENTIERUNGSKURS (45 UE)

Lehrwerk: Schritte plus (Hueber) Band je nach Kursstufe Der Kurs erarbeitet in normaler Lernprogression zunächst Basiskenntnisse des Deutschen, im folgenden Aufbausprachkurs werden die Kenntnisse vertieft und eine erste selbständige Sprachverwendung erreicht. Ein Einstieg in die einzelnen Kursmodule ist jederzeit möglich, bitte vereinbaren Sie einen Termin in der Einstufungsberatung.

45 UE Inhalte: Rechtsordnung, Kultur, Geschichte Wer kann teilnehmen? An Integrationskursen kann jeder teilnehmen, der Deutsch erlernen oder schon bestehende Kenntnisse verbessern möchte. Alle Neuzuwanderer haben einen gesetzlichen Anspruch auf die Teilnahme an einem Integrationskurs. Auch bereits länger in Deutschland lebende Ausländer können eine Berechtigung zur Teilnahme am Integrationskurs beantragen. Unter bestimmten Bedingungen gibt es auch die Möglichkeit, dass deutsche Staatsbürger sowie langjährig Geduldete zum Integrationskurs zugelassen werden. Kurszeiten Die Kurse am Vormittag finden vier Mal pro Woche von 8 Uhr bis 12:15 Uhr statt. Ein freier Tag ermöglicht den Teilnehmern die Wahrnehmung privater Termine. Die Kurse am Abend finden 2-3 Mal wöchentlich von 17:30-21 Uhr statt. Diese erstrecken sich wegen ihrer geringeren Wochenstundenzahl über einen längeren Zeitraum und sind besonders für Berufstätige geeignet. Kosten Jedes Kursmodul mit 100 Unterrichtsstunden kostet 180 Euro. Für Personen, die eine Teilnahmeberechtigung oder Verpflichtung vorlegen (Berechtigungsschein), verringert sich die Kursgebühr auf einen Eigenanteil von 100 Euro. Menschen mit geringem Einkommen zahlen auf Antrag keinen Eigenanteil. Lehrwerk In den Integrationskursen wird in der Regel das Lehrwerk „Schritte Plus“ (Hueber) verwendet. Dieses liegt in sechs Bänden vor, die sich den Kursmodulen in etwa zuordnen lassen, d.h. Modul 1 = Schritte plus, Band 1 usw., in den Wiederholerkursen studio d (Cornelsen). Bitte fragen Sie vor Kursbeginn nach, welches Lehrwerk Sie tatsächlich benötigen, vor allem dann, wenn Sie Quereinsteiger sind. Beratung und Anmeldung Bevor Sie sich zu einem Kurs anmelden, nehmen Sie die Möglichkeit der Beratung wahr. Diese ist für den Kursbesuch obligatorisch. Erste Fragen lassen sich eventuell auch telefonisch klären. Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei Frau Meyer-Höra, Tel. 06241-9469490 oder Katja.MeyerHoera@worms.de. So erreichen Sie uns: Persönlich Montags bis Donnerstags, von 8–12, Donnerstags 14–18 Uhr Telefon 06241 946943 oder Fax 06241 946942 E-Mail vhs@worms.de Home-Page www.vhs-worms.de

40

Leitung: Dauer: Zeit: Ort:

Dozententeam 20 Vormittage mo. - do., 8-12.15 Uhr vhs, Raum 31

MODUL A

Basissprachkurs 1 (A1) Beginn: 30. August 2010

MODUL B

Basissprachkurs 2 (A1) Beginn: 04. Oktober 2010

MODUL C

Basissprachkurs 3 (A2) Beginn: 09. November 2010

MODUL D

Aufbausprachkurs 1 (A2) Beginn: 14. Dezember 2010

Ziel: Test zum Orienzierungskurs

O

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE

06.232

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE

06.235

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE

Lehrwerk: Schritte plus (Hueber) Band je nach Kursstufe Der Kurs richtet sich in erster Linie an Menschen, welche die deutsche Sprache schnell und systematisch erlernen möchten. Leitung: Dozententeam Der Kurs vermittelt zunächst Dauer: 20 Vormittage mo.,di.,mi. + fr., 8-12.15 Uhr Basiskenntnisse, nach jeweils Zeit: vhs, Raum 26 200 Unterrichtseinheiten wer- Ort: den die Fortschritte mit einer Prüfung überprüft und MODUL A dokumentiert. Im nächsten Basissprachkurs 1 (A1) Semester schließt sich der Beginn: 25. Oktober 2010 Aufbausprachkurs im gleichen Kursformat an. (Modul D ab MODUL B 22.2., Modul E ab 29.3., Modul Basissprachkurs 2 (A1) F ab 11.5.2011). Ein Querein- Beginn: 30. November 2010 stieg in die Einzelmodule ist möglich, bitte vereinbaren MODUL C Sie hierzu einen Termin in der Basissprachkurs 3 (A2) Beginn: 18. Januar 2010 Einstufungsberatung. Lehrwerk: studio d (Cornelsen) Teilband A2/2 bis Teilband B1/2 je nach Kursstufe Wenn Sie bereits einen Deutschkurs besucht und die Prüfung mit der Stufe A2 bestanden haben, haben Sie einen Anspruch auf die Wiederholung des Aufbausprachkurs und auf eine weitere kos- Leitung: Dozententeam tenlose Prüfung. Dieser Kurs Dauer: 20 Vormittage di. - fr., 8-12.15 Uhr startet daher auf einem fort- Zeit: vhs, Raum 29 geschrittenen Niveau. Hier Ort: verwenden wir ein anderes MODUL DD Lehrwerk, um den Unterricht Aufbausprachkurs 1 (A2) für die Wiederholer abwechs- Beginn: 31. August 2010 lungsreicher zu gestalten. MODUL EE Natürlich sind auch Menschen Aufbausprachkurs 2 (B1) willkommen, die erstmals den Beginn: 05. Oktober 2010 Aufbausprachkurs besuchen MODUL FF möchten. Bitte vereinbaren Aufbausprachkurs 3 (B1) Sie rechtzeitig einen Termin Beginn: 09. November 2010 in der Einstufungsberatung! Die vhs-Worms sucht ständig engagierte und qualifizierte Dozentinnen und Dozenten in mehreren Fachbereichen. Bitte weisen Sie uns Ihre fachliche und pädagogische Qualifikation nach. Wenn auch Sie Lust verspüren, Ihr Wissen weiter geben zu wollen, schicken Sie uns Ihre Bewerbung!


September bis Dezember 2010

[3.Hierarchie] Orientierungskurse Orientierungskurse

06.251

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE FÜR FRAUEN

Lehrwerk: wird im Kurs bekannt gegeben In diesem Sprachkurs sind Frauen unter sich. Frauen, die durch die Familie und die Kinder stark belastet sind, haben oft wenig Zeit für einen Deutschkurs und für Hausaufgaben. In diesem Kurs lernen Sie langsam und behutsam- die Kurszeiten sind an den Alltag von Müttern Leitung: Dozententeam angepasst. Die Gruppe lernt Dauer: 25 Vormittage mo., mi. + do., 8.30-11.45 Uhr schon seit einigen Semestern Zeit: IKOS, Ludwigstraße 31 Deutsch. Weitere Frauen sind Ort: (2. OG.) herzlich willkommen, müssen aber über die notwendigen Vorkenntnisse verfügen. Bitte MODUL H vereinbaren Sie hierzu einen AUFBAUSPRACHKURS (B1) Termin in der Einstufungsbe- Beginn: 20. September 2010 ratung. Im Semester 1/2011 bieten wir in diesem Format MODUL I wieder einen Anfängerkurs AUFBAUSPRACHKURS (B1) Beginn: 07. Januar 2011 an.

06.249

06.230

DAZ ORIENTIERUNGSKURS

Dauer: 9 Vormittage Beginn: 09.08.2010

06.235

DAZ ORIENTIERUNGSKURS

Dauer: 9 Vormittage Beginn: 14.12.2010

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE

Lehrwerk: Schritte plus (Hueber) Dieser Deutschkurs bietet Lernern die Möglichkeit, Leitung: Dozententeam abends Deutsch zu lernen Dauer: 20 Abende mo., mi. ,fr., 17-21.15 Uhr und dennoch schnell voranzu- Zeit: vhs, Raum 27 schreiten. Er ist daher für Be- Ort: rufstätige und für Menschen geeignet, die neben dem MODUL A Deutschlernen noch andere BASISSPRACHKURS 1 (A1) Aufgaben (Kindererziehung, Beginn: 13. September 2010 Pflege eines Angehörigen) bewältigen müssen. Die Kurs- MODUL B module sind einzeln wählbar, BASISSPRACHKURS 2 (A1) Voraussetzung hierfür ist eine Beginn: 29. Oktober 2010 Einstufungsberatung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin. MODUL C

BASISSPRACHKURS 3 (A2) Beginn: 17. Dezember 2010

06.266

An den allgemeinen Deutschkurs schließt sich ein Orientierungskurs mit 45 Unterrichtseinheiten an, in dem Sie viel über die Geschichte, die Gesellschaft und die Rechtsordnung in Deutschland lernen. Die Kosten betragen entsprechend dem Integrationskurs 90 Euro für Selbstzahler, 45 Euro für Teilnahmeberechtigte und 0 Euro für Personen mit Kostenbefreiung. Dieser Orientierungskurs ist Bestandteil des Integrationskurses und schließt mit einem Test ab. Um die Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss des Integrationskurses zu erhalten, müssen sowohl der Deutschkurs mit Abschlussprüfung als auch der Orientierungskurs mit Abschlussprüfung absolviert werden. Einbürgerungswillige aus anderen Bundesländern können sich auch bei uns anmelden, sie erhalten die Fragen des Bundeslandes, in dem sie gemeldet sind. In diesem Kurs wird das Lehrwerk „Zur Orientierung“ (Hueber) und der Fragenkatalog zum Orientierungskurstest (300 Fragen allgemein + 10 Fragen zu Rheinland-Pfalz) verwendet, den Sie in unserem Sekretariat für 2,50 EUR kaufen können.

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE

Lehrwerk: Schritte plus (Hueber) Der Kurs erarbeitet in normaler Lernprogression zunächst Basiskenntnisse des Deutschen, im folgenden Aufbausprachkurs werden die Kenntnisse vertieft und eine erste selbständige Sprachverwendung erreicht. Ein Einstieg in die einzelnen Kursmodule ist jederzeit möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin in der Einstufungsberatung.

Leitung: Dauer: Zeit: Ort:

Anna-Maria Jablonski 25 Abende mo. + do., 17.30-20.45 Uhr Jugendmusikschule, vhs-Schulungsraum

MODUL B

Basissprachkurs 2 (A1) Beginn: 26. Juli 2010

MODUL C

Basissprachkurs 3 (A2) Beginn: 21. Oktober 2010

MODUL D

Aufbausprachkurs 1 (A2) Beginn: 3. Februar 2011

FRAUENKURSE MIT LANDESFÖRDERUNG

Mama Das Projekt lernt„Mama Deutsch lernt Müttern, die durch ihre Fami[3.Hierarchie]„Mama lerntDeutsch“ Deutsch“bietet – lie stark ausgelastet sind, und die aus diesem Grund nicht die Möglichkeit haben, einen Integrationskurs zu besuchen, die Chance, Deutsch in ihrer direkten Umgebung (Kindergarten, Grundschule) zu lernen. Die Kurse „Mama lernt Lesen und Schreiben“ ermöglichen einen (Wieder-) Einstieg in die Schriftsprache, so dass ein regulärer (Integrations-) Kurs im Anschluss besucht werden kann. Das Land Rheinland-Pfalz fördert diese Kurse, so dass geringe Unkosten für die Teilnehmerinnen (12-20 Euro pro Kurs plus Lehrwerk) entstehen. Kleinkinder können in Sonderfällen betreut werden. Die Kurse nehmen Teilnehmerinnen mit geringen Lese- und Schreibkenntnissen über die Stufen A1 und A2 bis zum Niveau B1 auf. Zur Zeit bietet die VHS-Deutschkurse in folgenden Institutionen an: „Mama lernt Deutsch“ im Kindertreff 93, TheodorHeuss-Straße 81, 67549 Worms und Ernst-Ludwig-Grundschule, Barbarossaplatz 1, 67547 Worms. „Mama lernt Lesen und Schreiben“ in der Ernst-Ludwig-Grundschule, Barbarossaplatz 1, 67547 Worms. Weitere Kursorte sind in Planung. Ein Einstieg in die bestehenden Kurse ist nach vorheriger Beratung jederzeit möglich. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit Frau Meyer-Höra auf.

41


Programm 2/2010

[3.Hierarchie] DeutschkurseDeutschkurse ohne finanzielle ohneFörderung finanzielle Förderung Für die folgenden Kurse gelten unsere Geschäftsbedingungen mit den dort ausgeschriebenen Ermäßigungsmöglichkeiten für Schüler, Studenten, Aupair und Menschen mit Sozialausweis.

06.234

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE FÜR FORTGESCHRITTENE

Lehrwerk: Schritte plus (Hueber) Dieser Kurs soll berufstätigen Menschen ermöglichen, Leitung: Dozententeam abends in entspannter Atmo- Dauer: 25 Abende mo. + do., 18-20.15 Uhr sphäre Deutsch zu lernen. Der Zeit: vhs, Raum 29 Kurs ist besonders für Men- Ort: schen geeignet, die die Prü- Gebühr: 180,-EUR (75 UE) fung B1 für die Einbürgerung benötigen, aber noch nicht MODUL D über die Kenntnisse verfügen, FORTGESCHRITTENE (A2.2) sie zu bestehen. Der Kurs be- Beginn: 13. September 2010 ginnt auf einem leicht fortgeschrittenen Niveau. Bitte MODUL E wenden Sie sich an die Einstu- FORTGESCHRITTENE (B1.1) Beginn: 10. Januar 2011 fungsberatung.

06.207

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE B1 BRÜCKENKURS

Lehrwerk: Aspekte B1+ (Langenscheidt) Viele Teilnehmende haben nach Abschluss des Integrationskurses noch immer nicht das Gefühl, sicher in der deutschen Sprache zu sein. Der Kurs richtet sich an alle, die bestehende Deutschkenntnisse intensiv in Leitung: Dozententeam den Fertigkeitsbereichen Le- Dauer: 24 Vormittage di. + do., 9-11.30 Uhr sen, Schreiben, Sprechen und Zeit: Hören trainieren und verbes- Beginn: 28. September 2010 Jugendmusikschule, vhs-Schusern wollen und festigt die Ba- Ort: lungsraum, Seidenbenderstr. sisgrammatik für die Mittelstufe (B2-C1). Auch Quereinsteiger Gebühr: 175,- EUR (72 UE) sind herzlich willkommen.

06.205

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE B2

Lehrwerk: Aspekte B2 (Langenscheidt) Der Kurs richtet sich an alle, die bestehende Deutschkenntnisse intensiv in den Fertigkeitsbereichen Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören trainieren und verbessern wollen. Nach dem Kurs können diese Kenntnisse durch spezielle Prüfungen nachgewiesen werden. (Zertifikat Deutsch, Zertifikat Deutsch B2) Personen, die sich für eine Studien- Leitung: Dr. Ilka Becker, Lore Höhn berechtigung in Deutschland Dauer: 24 Vormittage di. + do., 9-11.30 Uhr (Prüfung TestDaF oder DSH) Zeit: interessieren, müssen min- Beginn: 14. September 2010 vhs, Raum 23 destens diese Stufe absolviert Ort: Gebühr: 175,- EUR (72 UE) haben.

06.206

DEUTSCH VERBESSERN FÜR DEN BERUF B2

Lehrwerk: Mittelpunkt B2 (Klett) Ein Kurs für fortgeschrittene Teilnehmende mit guten Kenntnissen der deutschen Sprache (mind. B1). Die Teilnehmenden lernen Leitung: Anna Jablonski, Jan Mutschler einen sicheren mündlichen Dauer: 24 Abende di. + mi., 18-20.15 Uhr und schriftlichen Umgang mit Zeit: berufsorientiertem Deutsch Beginn: 28. September 2010 Jugendmusikschule, in verschiedenen arbeits- Ort: vhs-Schulungsraum, platzspezifischen und berufsEingang Seidenbenderstr. relevanten Kommunikationssituationen. Eine vorherige Gebühr: 175,- (72 UE) Beratung ist empfehlenswert.

www.vhs-worms.de | vhs@worms.de 42

06.240

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE C1

Lehrwerk: em neu Abschlusskurs 2008 (Hueber) Der Kurs eignet sich für Teilnehmende, welche die Stufe B2 erfolgreich abgeschlossen haben, und ihr Deutsch weiter verbessern möchten. Besonders im Hinblick auf TestDaF, DSH oder eine C1 Abschlussprüfung ist dieser Kurs empfehlenswert. (Bei Bedarf werden auch Aufgaben aus den Prüfungen besprochen). Da die Zahl der Unterrichtsstunden nicht hoch ist, ist eine Arbeit zuhause durch Hausaufgaben und ei- Leitung: Barbara Stolarczyk gene Textproduktionen uner- Dauer: 18 Vormittage mi. + fr., 9-12.15 Uhr lässlich. Der Kurs wiederholt Zeit: auch Grammatik auf einem Beginn: 6. Oktober 2010 vhs, Raum 23 stark fortgeschrittenen Ni- Ort: Gebühr: 175,- EUR (72 UE) veau. [3.Hierarchie] Prüfungen Prüfungen

PRÜFUNG FÜR DIE EINBÜRGERUNG B1

Zertifikat „Deutschtest für Zuwanderer B1“ Mit dem Bestehen der Prüfung B1 weisen Sie nach, dass Sie über solide Grundkenntnisse in der deutschen Umgangssprache verfügen, die es Ihnen ermöglichen, sich in allen wichtigen Alltagssituationen sprachlich zurecht zu finden. Welcher Prüfungstermin für Sie am Besten geeignet ist, lässt sich einem persönlichen Gespräch am Besten ermit- Leitung: Katja S. Meyer-Höra teln. Nach einem Einstufungs- Termin: 1. Oktober 2010 test kann man beurteilen, ob Dauer: 9-16 Uhr vhs, Raum 27 die Person noch einen Kurs Ort: besuchen sollte, oder ob sie Gebühr: 78,65 EUR die Prüfung direkt bestehen Anmelden bis spätestens 20. August 2010 kann. Wir bieten als zusätzlichen Service die Vermittlung in eine nahe gelegene Volkshochschule in Rheinland-Pfalz an, wenn dieser Termin nicht für Sie passt. Auf Nachfrage gibt es bei Verfügbarkeit auch die Möglichkeit, an der Prüfung eines unserer Integrationskurse teilzunehmen. Bei entsprechenden Teilnehmerzahlen richten wir einen weiteren Prüfungstermin in Worms ein.

06.270

VORBEREITUNGSWORKSHOP „PRÜFUNG B1“

Der Kurs bereitet auf das Prüfungsformat „Deutschtest für Zuwanderer B1“ vor, das für die Einbürgerung als Sprachnachweis benötigt wird. Viele, die eingebürgert werden möchten, haben ihren Sprachkurs schon lange hinter sich. Die Einführung in das Prüfungsformat besteht aus zwei Teilen: Teil 1 bereitet auf die schriftlichen Prüfungsteile vor, Teil 2 trainiert das Hörverstehen und die mündliche Prüfung. Zusätzlich zur Kursgebühr entstehen einmalige Kosten für einen Modelltest (4 Euro). Der Modelltest kann in beiden Workshops verwendet werden. Teilnehmer, die sich Leitung: Dr. Ilka Becker für das Format interessieren, Termine: 24. + 25. September 2010 Fr., 17-20 Uhr, Sa., 9-14 Uhr weil sie eine Einbürgerung Zeit: vhs, Raum 31 beabsichtigen, sind auch ohne Ort: Prüfungsanmeldung herzlich Gebühr: 25,- EUR willkommen!

PRÜFUNG TESTDAF

Der TestDaF eignet sich als Sprachnachweis für Studierende, die ein Studium in Deutschland aufnehmen wollen und hierfür einen Nachweis ihrer deutschen Sprachkenntnisse brauchen, für Studierende, die in ihrem Heimatland ihre Deutschkenntnisse nachweisen müssen, … für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die einen Aufenthalt an einer Hochschule in Deutschland planen und ihren Sprachstand überprüfen wollen, für alle, die für wissenschaftliche Berufe ihre Deutschkenntnisse nachweisen müssen, für Studierende, die über Programme der Europäischen Union zum Studium nach Deutschland kommen und am Ende ihres Aufenthalts einen qualifizierten Sprachnachweis erwerben wollen. Wenn Sie sich entschlossen haben, den TestDaF abzulegen, sollten Sie bereits über gute Deutschkenntnisse verfügen. Geprüft wird vor allem, ob Sie an der Kommunikati-


September bis Dezember 2010

on in Lehrveranstaltungen und im Hochschulalltag teilnehmen können. Ihre kommunikative Kompetenz ist also wichtiger als die Wiedergabe z. B. grammatischer Regeln und Strukturen. Wichtig ist, dass Sie sich mit dem Format des TestDaF vertraut machen. Weitere Informationen finden Sie unter www.testdaf.de oder in der Sprachberatung. Als Vorbereitung eignen sich sehr gut unsere B2- und C1- Kurse. In diesen Kursen werden Aufgaben aus dem TestDaF besprochen, darüber hinaus können schriftliche Aufgaben des TestDaF, die zuhause angefertigt worden sind, beurteilt Leitung: Katja S. Meyer-Höra Zeit: 9-14 Uhr werden. Der TestDaF ist als Prüfung Gebühr: 175,- EUR zum Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse für das Studi- 06.201 um an Hochschulen in Deutsch- Termin: Sa., 25. September 2010 vhs, Raum 23 land anerkannt (durch die Ort: Hochschulrektorenkonferenz Anmelden bis spätest. 24. August 2010 und die Kultusministerkonferenz). Bitte erkundigen Sie sich 06.202 vor dem Anmeldeschluss nach Termin: Di., 9. November 2010 vhs, Raum 22 den Anmeldeformalitäten auf Ort: der Webseite www.testdaf.de Anmelden bis spätest. 12. Oktober 2010 oder fragen Sie bei uns nach. [3.Hierarchie] Einbürgerungstests Einbürgerungstests Alle Bürgerinnen und Bürger, die ihren Einbürgerungsantrag nach dem 31. März 2007 gestellt haben und deren Einbürgerungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist, sowie nicht über einen Schulabschluss einer deutschen allgemeinbildenden Schule verfügen, müssen diesen Test ablegen. Sie weisen damit Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland nach. Der Einbürgerungstest enthält insgesamt 310 Fragen. Davon sind 300 Fragen bundeseinheitlich und zehn Fragen bundeslandspezifisch. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erstellt für jeden Teilnehmenden einen Test mit 33 Fragen. Hiervon beziehen sich 30 Fragen auf die Themenkreise „Leben in der Demokratie“, „Geschichte und Verantwortung“ und „Mensch und Gesellschaft“. Hinzu kommen drei Fragen, EINBÜRGERUNGSTEST die sich direkt auf das Bun- 06.248 33 FRAGEN desland beziehen, in dem Sie wohnen. Zu jeder der 33 Fra- Termin Mo., 2. August 2010 10.30 Uhr gen gibt es vier Antwortmög- Zeit: lichkeiten, von denen eine Anmeldung: bis 8. Juli 2010 richtig ist. Der Einbürgerungstest ist bestanden, wenn 17 EINBÜRGERUNGSTEST der 33 Fragen richtig beant- 06.245 33 FRAGEN wortet wurden. Wenn Sie sich auf den Einbürgerungstest Termin: Mo., 27. September 2010 10.30 Uhr vorbereiten möchten, können Zeit: Sie im Sekretariat der Volks- Anmeldung: bis 30. August 2010 hochschule eine Druckversion des Fragenkatalogs mit AntEINBÜRGERUNGSTEST worten kaufen. Weitere Infor- 06.246 33 FRAGEN mationen finden Sie unter www.vhs-worms.de, zusätzli- Termin: Mo., 15. November 2010 10.30 Uhr che Termine in benachbarten Zeit: Volkshochschulen in Rhein- Anmeldung: bis 14. Oktober 2010 land-Pfalz finden Sie im Internet unter www.vhs-rlp.de. EINBÜRGERUNGSTEST Die Anmeldung ist im Sekreta- 06.247 33 FRAGEN riat unter Vorlage des Ausweises sowie der Zahlung von 25 Termin: Mo., 13. Dezember 2010 10.30 Uhr Euro zu den Öffnungszeiten Zeit: möglich. Weitere Informati- Anmeldung: bis 11. November 2010 onen finden Sie im Internet unter www.vhs-worms.de.

www.vhs-worms.de | vhs@worms.de

FREMDSPR ACHEN [1. Hierarchie] FREMDSPRACHEN

Der Europäische Referenzrahmen Die Volkshochschulen des Landes Rheinland-Pfalz richten die Sprachkurse am „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für das Lehren und Lernen von Sprachen“ aus. Entwickelt wurde das Bezugssystem vom Europarat, um eine gemeinsame Grundlage für die Entwicklung von Sprachunterricht, Lernmaterialien und Sprachprüfungen in ganz Europa zu schaffen. Es beschreibt, welche Kenntnisse und Fertigkeiten Lernende benötigen, um sich in unterschiedlich komplexen Situationen sprachlich zu bewähren, und ordnet diese in Stufen an. Es ist somit gleichzeitig ein Werkzeug, das helfen kann, Lernstufen (Kursniveaus) und Sprachprüfungen vergleichbarer und transparenter zu machen. Der gemeinsame europäischen Referenzrahmen sieht sechs Kompetenzstufen vor:

A1 | A2

B1 | B2

C1 | C2

elementare Sprachverwendung

selbständige Sprachverwendung

kompetente Sprachverwendung

Eine detaillierte Beschreibung der Fertigkeiten in den einzelnen Kompetenzstufen können Sie in der vhs erhalten. WIR HELFEN IHNEN DEN PASSENDEN KURS ZU FINDEN am Donnerstag, den 19. August 2010, von 15-18 Uhr findet in den Räumen der vhs eine Informations- und Einstufungsberatung durch die Dozentinnen und Dozenten des Fachbereichs Sprachen sowie die Fachbereichsleiterinnen statt. Es gibt auch die Möglichkeit online-Tests am PC durchzuführen. Online-Einstufungstests sind ebenso kostenlos möglich über die Homepage des Cornelsen-Verlags unter: www.sprachtest.cornelsen.de KURSPREISE Die Gebühren des Fremdsprachenprogramms werden, sofern nicht anders angegeben, am zweiten Kurstag nach Anzahl der schriftlich vorliegenden Anmeldungen nach u.a. Tabelle festgelegt. Es können max. 18 Personen an Fremdsprachenkursen teilnehmen. Bitte melden Sie sich vor dem Kursbesuch an. ENGLISCH

06.341

ENGLISCH ANFÄNGER

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ursula K. Richardson 12 Abende mo., 18.15-19.45 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 16

ENGLISCH ANFÄNGER

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ursula K. Richardson 15 Abende mi., 20-21.30 Uhr 1. September 2010 vhs, Raum 26

06.319

ENGLISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ursula K. Richardson 15 Nachmittage do., 14-15.30 Uhr 2. September 2010 vhs, Raum 16

06.321

ENGLISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ursula K. Richardson 15 Vormittage mo., 10.30-12 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 23

Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Cornelsen)

06.327

Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Cornelsen)

Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 6

Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 6

43


Programm 2/2010

06.306

ENGLISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ursula K. Richardson 12 Abende mo., 20-21.30 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 16

06.323

ENGLISCH (A2)

06.305

ENGLISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Teresa Blanchfield 15 Abende mi., 18.15-19.45 Uhr 8. September 2010 vhs, Raum 23

06.315

ENGLISCH REFRESHER (A2)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Teresa Blanchfield 15 Nachmittage di., 14.45-16.15 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 23

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Teresa Blanchfield 15 Nachmittage di., 16.30-18 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 23

06.340

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Teresa Blanchfield 15 Nachmittage mi., 16.30-18 Uhr 8. September 2010 vhs, Raum 23

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Teresa Blanchfield 15 Nachmittage do., 16.30-18 Uhr 2. September 2010 vhs, Raum 23

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Karin Morris 12 Vormittage di., 8.45-10.15 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 17

Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 6

Lehrwerk: Headway A1Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 8

06.301

ENGLISCH FÜR SENIORINNEN (A1)

Lehrwerk: Headway A1 Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 9

06.309

ENGLISCH (A1)

Lehrwerk: Headway A1Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 9

06.300

ENGLISCH (A2)

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Cornelsen)

06.317

ENGLISCH (A2)

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Cornelsen)

06.307

ENGLISCH (A2)

Lehrwerk: Headway A2Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 4

06.326

ENGLISCH (A2)

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 4

06.304

ENGLISCH (A2)

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 6

06.310

ENGLISCH (A2)

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 7

06.325

ENGLISCH (A2)

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 7

44

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ingrid Gerster 12 Vormittage di., 10.30 - 12.00 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 24

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Tabitha Elkins 12 Abende di., 18.15-19.45 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 22

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Teresa Blanchfield 15 Nachmittage mo., 16.30-18 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 24

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Patricia Josephine Lynch 15 Vormittage do., 9.30-11 Uhr 9. September 2010 Ortsverwaltung Rheindürkheim

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Lehrwerk: Headway A2 Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 8

Lehrwerk: Fairway Refresher A2 (Klett) Dieser Kurs ist für Wiedereinsteiger geeignet, die das Niveau A2 des GER bereits in Kursen belegt hatten.

06.336

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ursula K. Richardson 15 Abende mi, 18.15-19.45 Uhr 1. September 2010 vhs, Raum 26

Ursula K. Richardson 15 Abende di., 20-21.30 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 23

ENGLISH CONVERSATION (A2-B1)

In this course, we will enjoy english conversation in a relaxed, faun atmosphere. English grammar will be refreshed through games, role-playing an fun-topics. The teacher is a native speaker.

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Tabitha Elkins 10 Nachmittage fr., 16.30-18 Uhr 10. September 2010 vhs, Raum 16

ENGLISCH (B1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ursula K. Richardson 15 Vormittage di., 10.30-12 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 17

06.308

ENGLISCH (B1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Fiona Trantum 12 Vormittage mo., 8.45-10.15 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 16

06.328

ENGLISCH (B1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Patricia Josephine Lynch 15 Vormittage di., 9.30-11 Uhr 7. September 2010 Ortsverwaltung Rheindürkheim

06.312

ENGLISCH (B1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ursula K. Richardson 15 Nachmittage di., 15.45-17.15 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 31

06.303

ENGLISCH (B1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Thomas Dany 12 Abende fr., 18.15-19.45 Uhr 10. September 2010 vhs, Raum 16

Lehrwerk: Headway B1 part one-Gesamtpaket (Cornelsen)

Lehrwerk: Headway B1 part one - Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 6

Lehrbuch: Headway B1 part one - Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 6

Lehrwerk: Fairway Refresher B1 (Klett), Lekt. 7

Lehrwerk: Headway B1 part one - Gesamtpaket (Cornelsen), Lekt. 8

KURSPREISE Die Gebühren des Fremdsprachenprogramms werden, sofern nicht anders angegeben, am 2. Kurstag nach Anzahl der schriftlich vorliegenden Anmeldungen nach u.a. Tabelle festgelegt. Es können max. 18 Personen an Fremdsprachenkursen teilnehmen. Bitte melden Sie sich vor dem Kursbesuch an. * Diese Kursgrößen werden mit Landesmitteln bezuschusst.

Teilnehmer

15 x 90 min.

12 x 90 min.

10 x 90 min.

13 bis 18 TN*

53,00 EUR

42,80 EUR

36,00 EUR

8 bis 12 TN*

68 EUR

54,80 EUR

46,00 EUR

113,00 EUR

90,80 EUR

76,00 EUR

5 bis 7 TN


September bis Dezember 2010

06.311

ENGLISCH (B1)

Lehrwerk: Headway B1 part two - Gesamtpaket (Cornelsen) Neben dem Lehrwerk beschäftigen wir uns auch mit einer kleinen Lektüre.

06.322

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Judith Elisabeth Tadros 12 Vormittage mo., 9.30-11 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 29

ENGLISH CONVERSATION (B1)

Lehrwerk: Read on (Zeitschrift) If your wish to brush up your English with per articles, then this course is the right for you. Students will Leitung: learn to refresh and improve Dauer: their language skills by discus- Zeit: sing international articles, co- Beginn: vering social, cultural as well Ort: as political topics.

06.314

Thomas Dany 12 Vormittage do., 10.30-12 Uhr 9. September 2010 vhs, Raum 24

ENGLISH CONVERSATION (B1)

Brush up your English! Conversation with the help of interesting texts and themes. Gain self-confidence in talking naturally to one another in a relaxed and friendly atmosphere.

06.320

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

the help of interesting newspaHeide Frank 10 Vormittage do., 10.30-12 Uhr 16. September 2010 vhs, Raum 17

ENGLISH CONVERSATION (B2-C1)

Lehrwerk: Inside out advanced (Hueber), Lekt. 4 If you enjoy lively discussions and practising your conversa- Leitung: Fiona Trantum tional English, why not join our Dauer: 12 Vormittage mo., 10.30-12 Uhr class? We have a course book Zeit: and use authentic material Beginn: 6. September 2010 vhs, Raum 16 from the English media. The Ort: teacher is a native speaker.

06.329

ENGLISH CONVERSATION (B2-C1)

This course is aimed at participants who want to practise their conversational English. We will use material from English langua- Leitung: Fiona Trantum ge newspapers, magazines, Dauer: 12 Abende mi., 18.15-19.45 Uhr short stories and the Internet Zeit: to lead into discussions about Beginn: 8. September 2010 vhs, Raum 24 current issues. The teacher is Ort: a native speaker.

06.324

FOCUS ON COMMUNICATION (C1)

Lehrwerk: Straightforward Advanced (Hueber), Lekt. 6 This course is for students with a sound knowledge of English. If you are looking for a communicative class and the opportunity to take part in lively discussions about current topics, then this class is for you! Leitung: Fiona Trantum A course book gives structure Dauer: 12 Vormittage mi., 8.45-10.15 Uhr to the lessons, backed up a Zeit: short story book and materi- Beginn: 8. September 2010 vhs, Raum 24 al from the English language Ort: media. The teacher is a native English speaker.

Wir können unsere Kurse nicht verschenken – aber Sie! Gutscheine erhalten Sie im Büro der vhs-Worms für spezielle Kurse oder jeden beliebigen Geldbetrag. Willy-Brandt-Ring 5, 67547 Worms, Tel. (0 62 41) 94 69 43

www.vhs-worms.de | vhs@worms.de

[3. Business Hierarchie] English BUSINESS ENGLISCH Eine Teilnahme an einem Business Englisch-Kurs der vhs-Worms setzt voraus, den schriftlichen Nachweis des bereits erreichten Lernniveaus Ihrer Anmeldung beizulegen, oder die Einstufungsberatungen der VHS zu besuchen. Online-Einstufungstests sind ebenso kostenlos möglich über die Homepage des Cornelsen-Verlags unter: http://sprachtest.cornelsen.de An Business-Sprachkursen werden maximal 12 Personen pro Gruppe zugelassen. Gerne richten wir Schulungen nach Ihren Bedürfnissen für Einzelpersonen oder Gruppen aus. Bitte setzen Sie sich mit der vhsLeitung in Verbindung. Wir beraten Sie gerne und machen Ihnen ein unverbindliches Kursangebot zur Durchführung in Ihren oder unseren Räumen.

06.331

BUSINESS ENGLISH (B1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Tabitha Elkins 12 Abende do., 18.15-19.45 Uhr 2. September 2010 vhs, Raum 31

BUSINESS ENGLISH (B1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Teresa Blanchfield 15 Abende mo., 18.15-19.45 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 23

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Mohammed Bendakir 12 Nachmittage fr., 14.45-16.15 Uhr 3. September 2010 vhs, Raum 24

Lehrwerk: New Basis for Business - Intermediate (Cornelsen), Lekt. 4

06.330

Lehrwerk: New International Business English (Klett), Lekt. 9 [2. FRANZÖSISCH Hierarchie] FRANZÖSISCH

06.402

FRANZÖSISCH FÜR ANFÄNGER

Lehrwerk: Perspectives A1 (Cornelsen)

06.403 FRANZÖSISCH ANFÄNGER Lehrwerk: Perspectives A1 (Cornelsen) Auch für Teilnehmende mit geringen Vorkenntnissen geeignet.

06.406

FRANZÖSISCH (A1)

Lehrwerk: Facettes aktuell 1 (Hueber), Lekt. 7

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Jean-Claude Raffegeau 12 Abende do., 18.15-19.45 Uhr 9. September 2010 vhs, Raum 16

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Mohammed Bendakir 12 Abende fr., 20-21.30 Uhr 3. September 2010 vhs, Raum 24

06.404

FIT FÜR FRANKREICH (A2)

06.405

FRANZÖSISCH (A2)

Remise à niveau Dieser Kurs richtet sich an alle, die Urlaub in einem französischen Sprachraum verbringen möchten bzw. an alle, die sich in Frankreich nicht nur mit Händen und Füßen verständigen wollen. Wir frischen (lang) zurückliegende Sprachkenntnisse auf und wiederholen themenbezogen Leitung: Caroline Herrmann elementare Grundkenntnisse Dauer: 10 Abende di., 18.15-19.45 Uhr des Französischen. Der Akzent Zeit: liegt auf dem Hörverstehen Beginn: 7. September 2010 Ort: vhs, Raum 17 und mündlichen Ausdruck.

Lehrwerk: Facettes aktuell 2 (Hueber), Lekt. 3

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Gisèle Fischer 10 Vormittage fr., 8.45-10.15 Uhr 24. September 2010 vhs, Raum 22

45


Programm 2/2010

06.410

FRANZÖSISCH (A2)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Mohammed Bendakir 12 Nachmittage fr., 16.30-18 Uhr 3. September 2010 vhs, Raum 24

FRANZÖSISCH (A2)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort: Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Lehrwerk: Facettes aktuell 2 (Hueber), Lekt. 3

06.400

Lehrwerk: Facettes aktuell 2 (Hueber), Lekt. 7

06.407

FRANZÖSISCH (A2)

Lehrwerk: Facettes 2 (Hueber), Lekt. 10

06.414

06.503

ITALIENISCH FÜR DEN URLAUB- FORTSETZUNG

Jean-Claude Raffegeau 12 Abende mi., 20-21.30 Uhr 8. September 2010 vhs, Raum 16

06.506

ITALIENISCH (A1)

France Schätzlein 12 Vormittage mo., 10.30-12 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 17

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Alessandra Rossi 12 Vormittage mo., 8.45-10.15 Uhr 6. September 2010 vhs-Neusatzschule, Raum 22

06.509

ITALIENISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Alessandra Rossi 12 Vormittage fr., 10.30-12 Uhr 3. September 2010 vhs, Raum 24

06.501

ITALIENISCH (A2) Leitung: Alessandra Rossi

06.502

ITALIENISCH (A2) Leitung: Alessandra Rossi

06.515

ITALIENISCH (A2)

06.504

CONVERSAZIONE ITALIANA (A2)

CONVERSATION FRANCAISE (B2)

Références: wird im Kurs besprochen Ce cours est concu pour des adultes possédant de bonnes connaissances de base de la langue francaise. Cet atelier de «conversation francaise» permettra à chaque participant d´améliorer son expression Leitung: Caroline Herrmann orale, de se perfectionner en Dauer: 10 Vormittage mo., 9-10.30 Uhr lecture, d´enrichir son vocabu- Zeit: laire et consolider ses connais- Beginn: 6. September 2010 Ort: vhs, Raum 24 sances en grammaire.

06.416

LE FRANCAIS AU JOUR LE JOUR (B2)

Cours de conversation destiné aux personnes ayant déjà un bon niveau en français (B2) et désirant acquérir davantage de pratique de la langue. L‘objectif en est l‘enrichissement du vocabulaire au fil de l‘actualité, le perfectionnement de l‘expression orale et des techniques de l‘argumentation parallèlement à la révision des bases grammaticales. Références: Le magazine Leitung: Anne-Marie Straub „Ecoute“ et un œuvre de litté- Dauer: 12 Nachmittage do., 16.30-18 Uhr rature contemporaine. Parallè- Zeit: lement une oevre de lítterature Beginn: 2. September 2010 vhs, Raum 17 contemporaine à choisir en dé- Ort: but de semestre. [2. ITALIENISCH Hierarchie] ITALIENISCH

06.514 ITALIENISCH ANFÄNGER

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Alessandro Cazzato 12 Vormittage di., 10.30-12 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 16

ITALIENISCH FÜR ANFÄNGER

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Claudia Della Bona Patak 12 Abende di., 20-21.30 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 16

ITALIENISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Claudia Della Bona Patak 12 Abende di., 18.15-19.45 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 16

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Heide Frank 10 Abende mi., 20-21.30 Uhr 15. September 2010 vhs, Raum 29

Lehrwerk: Chiaro! A1 (Hueber)

06.500

Lehrwerk: Chiaro! A1 (Hueber)

06.513

Lehrwerk: Chiaro! A1 (Hueber), ab Lekt. 3

06.507

ITALIENISCH (A1)

Lehrwerk: Linea diretta Neu 1a (Hueber), Lekt. 4

46

Lehrwerk: Italienisch à la carte (Klett), ab Lekt. 6 In zehn Terminen nähern Sie sich der italienischen Sprache, wobei auf grammatikalische und linguistische Ausführungen bewusst Leitung: Claudia Della Bona Patak verzichtet wird. Es werden ty- Dauer: 10 Vormittage mo., 10.30-12 Uhr pische Situationen behandelt, Zeit: in die der Schüler auf seiner Beginn: 6. September 2010 Ort: vhs, Raum 22 Italienreise geraten wird. Lehrwerk: Linea diretta Neu 1a (Hueber), Lekt. 6

Lehrwerk: Linea diretta Neu 1a (Hueber), Lekt. 8

Lehrwerk: Linea diretta Neu 1b (Hueber)

Lehrwerk: Linea diretta Neu 1b (Hueber)

Dauer: Zeit: Beginn: Ort: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

12 Abende mi., 20-21.30 Uhr 1. September 2010 vhs, Raum 23 12 Vormittage do., 8.45-10.15 Uhr 2. September 2010 vhs, Raum 22

Lehrwerk: Linea diretta Neu 1b (Hueber) Dieser Kurs richtet sich an Personen mit Italienischkenntnissen auf dem Niveau A1 des GER (z.B. durch Kenntnis der Inhalte von Linea diretta 1a oder vergleichbarer Lehrbücher), die ihre Fähigkeiten verbessern und darauf aufbauen möchten. Die Teilnehmenden lernen im Kurs Leitung: Heide Frank nicht nur sprechen, sondern Dauer: 10 Vormittage do., 8.45-10.15 Uhr auch verstehen, lesen und Zeit: schreiben. Partner- und Grup- Beginn: 16. September 2010 vhs, Raum 17 penarbeiten machen den Kurs Ort: zusätzlich zu einem Erlebnis. Lehrwerk: Una parola tira l‘altra (Klett) Dieser Konversationskurs wendet sich an Lernende, die das Niveau A2 erreicht haben. Es werden einige Aspekte der italienischen Leitung: Alessandra Rossi Kultur, Landeskunde und All- Dauer: 10 Abende mi., 18.15-19.45 Uhr tagsleben behandelt, um die Zeit: Kenntnisse und Ausdrucks- Beginn: 1. September 2010 vhs, Raum 29 fähigkeit der Teilnehmer zu Ort: erweitern. KURSPREISE Teilnehmer

15 x 90 min.

12 x 90 min.

10 x 90 min.

13 bis 18 TN*

53,00 EUR

42,80 EUR

36,00 EUR

8 bis 12 TN*

68 EUR

54,80 EUR

46,00 EUR

113,00 EUR

90,80 EUR

76,00 EUR

5 bis 7 TN

* Diese Kursgrößen werden mit Landesmitteln bezuschusst.


September bis Dezember 2010

06.505

ITALIENISCH (B1)

Lehrwerk: Caffè Italia 2 (Langenscheidt) Dieser Kurs ist auch für Wiedereinsteiger und Personen Leitung: Claudia Della Bona Patak geeignet, die aufbauend Dauer: 10 Vormittage do., 10.30-12 Uhr auf guten Grundkenntnissen Zeit: (GERR A2) strukturiert weiter Beginn: 2. September 2010 Ort: vhs, Raum 22 lernen möchten.

06.508

ITALIENISCH (B1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Dr. Gian Domenico Scognamillo 12 Abende mo., 20-21.30 Uhr 13. September 2010 vhs, Raum 17

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Dr. Gian Domenico Scognamillo 12 Nachmittage mo., 16.30-18 Uhr 13. September 2010 vhs, Raum 17

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Dr. Gian Domenico Scognamillo 12 Abende mo., 18.15-19.45 Uhr 13. September 2010 vhs, Raum 17

SPANISCH ANFÄNGER

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Mayenka Solórzano 15 Abende do., 18.15-19.45 Uhr 2. September 2010 vhs, Raum 17

SPANISCH ANFÄNGER

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Sandy Sixta Laven 15 Vormittage di., 10.30-12 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 22

SPANISCH ANFÄNGER

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Sandy Sixta Laven 15 Abende di., 20-21.30 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 27

06.616

SPANISCH (A1)

06.615

SPANISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Alicia Weber 12 Abende mi., 18.15-19.45 Uhr 8. September 2010 vhs, Raum 22

Lehrwerk: Linea Diretta 2 (Hueber), Lekt. 9

06.510

ITALIENISCH (B2)

Lehrwerk: Qua e là per L‘Italia (Hueber)

06.512

ITALIENISCH (B2)

Lehrwerk: Qua e là per L‘Italia (Hueber)

[2. SPANISCH Hierarchie] SPANISCH

06.604

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen)

06.606

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen)

06.607

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen)

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen), Lekt. 5

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen), Lekt. 5 In diesem Kurs wird ausschließlich Spanisch gespro- Leitung: Roberto Millán chen. Sie werden feststellen, Dauer: 12 Abende mo., 20-21.30 Uhr dass das Lernen so zu Beginn Zeit: zwar mühsam, jedoch sehr ef- Beginn: 6. September 2010 vhs, Raum 24 fektiv ist und ein „hörenswer- Ort: tes“ Ergebnis mit sich bringt.

06.601

SPANISCH (A1)

Lehrwerk: Caminos neu 1 (Klett), Lekt. 6

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Sandy Sixta Laven 12 Abende mo., 18.15-19.45 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 26

06.605

SPANISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Melina Garzón 12 Abende mi., 20-21.30 Uhr 8. September 2010 vhs, Raum 17

06.617

SPANISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Alicia Weber 12 Abende mi., 20-21.30 Uhr 8. September 2010 vhs, Raum 22

06.603

SPANISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Alicia Weber 12 Abende do., 20-21.30 Uhr 9. September 2010 vhs, Raum 23

06.620

SPANISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Sandy Sixta Laven 12 Vormittage mi., 10.30-12 Uhr 1. September 2010 vhs, Raum 16

06.633

SPANISCH WIEDERHOLUNGSKURS (A1)

06.618

SPANISCH (A2)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Alicia Weber 12 Abende mo., 20-21.30 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 31

06.600

SPANISCH (A2)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Melina Garzón 12 Abende mi., 18.15-19.45 Uhr 8. September 2010 vhs, Raum 17

06.602

SPANISCH (A2)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Melina Garzón 12 Abende do., 20-21.30 Uhr 9. September 2010 vhs, Raum 22

Lehrwerk: Caminos neu 1 (Klett), Lekt. 6

Lehrwerk: Perspectivas A1 (Cornelsen), Lekt. 8

Lehrwerk: Caminos neu 1 (Klett), Lekt. 8

Lehrwerk: Caminos neu 1 (Klett), Lekt. 10

Lehrwerk: Caminos neu 1, ab Lekt. 10 Dieser Kurs wendet sich an Personen, die sich bereits intensiv mit der spanischen Sprache befasst haben, jedoch wenig Gelegenheit hatten, ihre Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Durch Wiederholung Leitung: Roberto Millán können Sie Lücken schließen Dauer: 12 Vormittage do., 10.30-12 Uhr und mittels interaktiven Un- Zeit: terrichts Ihre Sprechfertigkeit Beginn: 16. September 2010 Ort: vhs, Raum 16 auf- und ausbauen. Lehrwerk: Perspectivas A2 (Cornelsen)

Lehrwerk: Perspectivas A2 (Cornelsen)

Lehrwerk: Perspectivas A2 (Cornelsen)

Rechtsanwältin

Sim Benli-Richter Tätigkeitsschwerpunkte:

:: Verkehrsrecht :: Familienrecht Bahnhofstraße 44 67105 Schifferstadt Telefon 06235 959939 Fax 06235 959938

47


Programm 2/2010

06.613

SPANISCH FÜR LERNGEÜBTE (A2)

Lehrwerk: Perspectivas 2 (Cornelsen) Dieser Kurs ist für Personen geeignet, die schnelle Fort- Leitung: schritte erzielen wollen. Zeit Dauer: und Motivation zur Vor- und Zeit: Nachbereitung der Unter- Beginn: richtsstunden zuhause sind Ort: daher unbedingt erforderlich.

06.608

SPANISCH (B1)

Lehrwerk: Caminos neu 3 (Klett), Lekt. 8

06.614

SPANISCH (B1)

Lehrwerk: Caminos neu 3 (Klett), Lekt. 9

06.610

SPANISCH (B2)

Lehrwerk: Avenida (Klett), ab Lekt. 5

Mayenka Solórzano 15 Abende do., 20-21.30 Uhr 2. September 2010 vhs, Raum 17

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Sandy Sixta Laven 12 Vormittage di., 8.45-10.15 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 16

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Alicia Weber 12 Abende do., 18.15-19.45 Uhr 9. September 2010 vhs, Raum 23

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Sandy Sixta Laven 12 Abende mo., 20-21.30 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 26

ARABISCH (A1)

Lehrwerk: Salam! (Klett), ab Lekt. 5

06.713

CHINESISCH ANFÄNGER

Lehrwerk: Lóng. Chinesisch für Anfänger (Klett)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Mohammed Bendakir 12 Abende fr., 18.15-19.45 Uhr 3. September 2010 vhs, Raum 24

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Jianyi Yang 15 Abende mo., 20-21.30 Uhr 6. September 2010 vhs, Raum 23

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Xuemei Zhou-Wirth 10 Abende di., 18.15-19.45 Uhr 12. Oktober 2010 Neusatzschule, Besprechungszimmer 2.5

06.717

JAPANISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Masako Tachizawa 10 Abende mo., 18.15 - 19.45 Uhr 20. September 2010 vhs, Raum 22

KURSPREISE Die Gebühren des Fremdsprachenprogramms werden, sofern nicht anders angegeben, am 2. Kurstag nach Anzahl der schriftlich vorliegenden Anmeldungen nach u.a. Tabelle festgelegt. * Diese Kursgrößen werden mit Landesmitteln bezuschusst.

Teilnehmer

15 x 90 min.

12 x 90 min.

53,00 EUR

42,80 EUR

36,00 EUR

8 bis 12 TN*

68 EUR

54,80 EUR

46,00 EUR

113,00 EUR

90,80 EUR

76,00 EUR

48

06.741

NEUGRIECHISCH (A2)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Xanthi Betsi 12 Abende mo., 20-21.30 Uhr 13. September 2010 Neusatzschule, Besprechungszimmer 2.5

NEUGRIECHISCH (B1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Xanthi Betsi 12 Abende mo., 18.15-19.45 Uhr 13. September 2010 Neusatzschule, Besprechungszimmer 2.5

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ewa Tracz-Bresseau 15 Abende mi., 20-21.30 Uhr 1. September 2010 Neusatzschule, Besprechungszimmer 2.5

Lehrwerk: Neugriechisch für Anfänger (Hueber), Lekt. 18

Lehrwerk: Neugriechisch für Fortgeschrittene (Hueber), Lekt. 4

06.742

POLNISCH (A1)

Lehrwerk: Witam (Hueber), ab Lekt. 3 Ziel des Kurses ist es, auf einfache Weise polnisch kommunizieren zu können: in Alltagssituationen, als Tourist/in oder im Beruf.

06.743

POLNISCH (A2)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ewa Tracz-Bresseau 15 Abende mi., 18.15-19.45 Uhr 1. September 2010 vhs, Raum 16

06.747

PORTUGIESISCH FÜR ANFÄNGER

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Fatima Eberhard 12 Vormittage do., 10.30-12 Uhr 9. September 2010 vhs, Raum 26

Lehrwerk: Witam (Hueber), Lekt. 7

(BRASILIANISCHES) PORTUGIESISCH (A1)

Lehrwerk: Oi, Brasil (Hueber) Mit dem Lehrwerk „Oi, Brasil“ und brasilianischem Humor werden wir weitere Seiten Brasiliens, seiner Bewohner und deren Sprache entdecken.

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Patricia Nonato-Reichert 15 Abende mi, 20-21.30 Uhr 1. September 2010 vhs, Raum 24

PORTUGIESISCH (A2)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Fatima Eberhard 10 Abende di., 20-21.30 Uhr 7. September 2010 Neusatzschule, Besprechungszimmer 2.5

06.751

RUSSISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ludmilla Wächter 12 Abende do., 18.15-19.45 Uhr 9. September 2010 vhs, Raum 26

06.774

TÜRKISCH ANFÄNGER

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Nese Berrim Cakici 15 Vormittage mi., 8.45-10.15 Uhr 8. September 2010 vhs, Raum 16

06.746

Lehrwerk: Vamos lá (Hueber), Lekt. 8

Lehrbuch: Moct - Modernes Russisch (Klett), Lekt. 6

10 x 90 min.

13 bis 18 TN*

5 bis 7 TN

Masako Tachizawa 10 Abende mo., 20-21.30 Uhr 20. September 2010 vhs, Raum 22

06.745

CHINESISCH (A1)

Lehrwerk: Japanisch im Sauseschritt 1, Lekt. 7

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Lehrwerk: Portugues XXI, Bd. 1 (Lidel Edições)

06.712

Lehrwerk: Lóng. Chinesisch für Anfänger (Klett), Lekt. 4

JAPANISCH (A2)

Lehrwerk: Japanisch im Sauseschritt 1, Lekt. 20

06.740

[2. WEITERE Hierarchie] FREMDSPRACHEN WEITERE FREMDSPRACHEN

06.710

06.718

Lehrwerk: Kolay gelsin! (Klett)


September bis Dezember 2010

06.773

TÜRKISCH ANFÄNGER

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Nese Berrim Cakici 15 Abende fr., 18.15-19.45 Uhr 10. September 2010 vhs, Raum 22

06.771

TÜRKISCH (A2)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Ferzan Cengelköy 12 Abende di., 20-21.30 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 26

TÜRKISCH (A1)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Nese Berrim Cakici 15 Abende di., 20-21.30 Uhr 7. September 2010 vhs, Raum 22

06.770

TÜRKISCH (A2)

Leitung: Dauer: Zeit: Beginn: Ort:

Nese Berrim Cakici 15 Abende do., 20-21.30 Uhr 9. September 2010 vhs, Raum 26

Lehrwerk: Kolay gelsin! (Klett)

06.772

Lehrwerk: Güle güle (Hueber), ab Lekt. 8

Lehrwerk: Güle güle (Hueber), Lekt. 10

Lehrwerk: Güle güle (Hueber), ab Lekt. 12

Das Leitbild der VHS-Worms Die Volkshochschule Worms ist als kommunales Weiterbildungszentrum der Stadt Worms nach dem rheinland-pfälzischen Weiterbildungsgesetz staatlich anerkannt. Sie bietet allen Bevölkerungsgruppen durch eine sozialverträgliche Preisgestaltung Zugang zu einem qualitativ hochwertigen und breit gefächerten Bildungsangebot, das den wandelnden Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht wird. Seit ihrer Gründung versteht sie sich als Ort der Bildung, der Kultur und der Begegnung. Basierend auf einem demokratischen Grundverständnis ist die Arbeit der Volkshochschule Worms geprägt von Offenheit, Toleranz und Überparteilichkeit. Die Arbeit der Volkshochschule baut auf der Akzeptanz und der Unterstützung der politischen Gremien auf. Das Programmangebot der Volkshochschule richtet sich an alle Menschen, die in und um Worms leben und/oder arbeiten. Diese werden regelmäßig über das Bildungsangebot der Volkshochschule informiert. Das Ziel der Volkshochschule ist es, den Teilnehmenden gelungenes Lernen zu ermöglichen. Lernen ist aus unserer Sicht gelungen, wenn … • sich die Menschen in angenehmer Atmosphäre mit Freude am Lernprozess aktiv beteiligt haben. • durch die mit anderen geteilte Lernerfahrung Sichtweisen und Deutungsmuster erweitert wurden. • unterschiedliche Bedürfnisse, Lernvoraussetzungen und Lernwege im Lernprozess Berücksichtigung fanden. • Kenntnisse erworben wurden, die es ermöglichen den Anforderungen des Alltags oder Berufs besser gerecht zu werden. • diese Kenntnisse im täglichen und beruflichen Leben angewendet und umgesetzt werden können. • durch erfolgreiche Teilnahme an Abschlüssen und Prüfungen ein Nachweis der erworbenen Kenntnisse erreicht wurde. Zu diesem Zweck organisiert die Volkshochschule die Lernprozesse teilnehmerorientiert. Mit möglichst vielen gelungenen Lernprozessen will die Volkshochschule einen entscheidenden Beitrag zur Chancengleichheit und Integration zum Leben in der Stadt Worms sowie zur kulturellen Bereicherung des Lebens beitragen. Die Arbeit der Volkshochschule ist gekennzeichnet durch die Professionalität der haupt- und nebenberuflich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Verwaltungsabläufe werden so unkompliziert wie möglich und die Rahmenbedingungen dem Lernprozess förderlich gestaltet. Die Volkshochschule stellt ihr Bildungsangebot zweimal jährlich in aktuellen Programmheften dar und betreibt regelmäßige Öffentlichkeitsarbeit. Die Veranstaltungen werden von montags bis sonntags von 8 bis 22 Uhr in unterschiedlichem Umfang angeboten. Die Darstellung des Kursangebots im Internet ermöglicht Information und Buchung der Veranstaltungen rund um die Uhr. Zwischen den Semestern wird ein Sommervhs- Programm mit zum Teil abweichenden Veranstaltungen erstellt. Das Erreichen von Lernzielen kann durch bundesweit einheitliche Prüfungen und Zertifikate, die zum Teil europaweite Anerkennung finden, nachgewiesen werden. Die Volkshochschule Worms kann über zwei Stockwerke des zentrumsnah gelegenen Schulgebäudes „Neusatzschule“ verfügen, die ausschließlich durch sie selbst genutzt werden. Darüber hinaus nutzt sie Räumlichkeiten, die von Kooperationspartnern, wie den Ortsverwaltungen, Kindertageseinrichtungen u.a. kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Zur Zeit (1.1.2006) sind neben der Leitung der Volkshochschule 2,5 Verwaltungsstellen und eine Hausmeisterstelle mit insgesamt 6 Menschen hauptamtlich besetzt. Diese organisieren, verwalten und betreuen die Lehrtätigkeit von ca. 200 nebenberuflichen Dozentinnen und Dozenten sowie ca. 4.000 Teilnehmenden.

Hapag macht happy!

Hapag macht happy!

Persönliche Beratung und Urlaub nach Maß!

Hapag macht happy!

Persönliche Beratung und Urlaub Maß! Urlaub ist,nach wenn man sich um nichts weiter kümmern

Urlaub ist, wenn man sich um nichts weiter kümmern muss. Deshalb bekommen Sie bei uns alles, was Sie muss. Deshalb bekommen Sie bei uns alles, was Sie für Ihre Urlaubsreise isen brauchen! für Ihre Urlaubsreise  Urlaubs-Pauschalre sen ote lrei geb cha brauchen! An aus ute aubs-P  Urlsich  Last Min Urlaub ist, wenn man um nichts oteweiter kümmern muss. d Charterflüge  Last Minute Angeb  Linien- unbrauchen! ge Deshalb bekommen Sie bei uns alles, was Sie für Ihre Urlaubsreise rflü rte n Cha und ien d  Lin  Hotel un Mietwage rtkarten nze Ko d un  Hotel und Mietwagen alsic Mu  rten gen un Musical- und Konzertka her  sic ver Reise ■ Urlaubs-Pauschalreisen ■ Last Minute Angebote ■ Linien-und Charterfl üge n  Reiseversicherunge

Persönliche Beratung und Urlaub nach Maß!

jb.25sa10

■ Hotel und Mietwagen ■ Musical- und Konzertkarten ■vorbei. Reiseversicherungen Kommen Sie doch

Kommen Sie doch vorbei. Sie werden in allen Hapag-Lloyd Reisebüros freundlich Sie werden in allen Hapag-Lloyd Reisebüros freundlich und kompetent beraten. undKommen kompetentSie beraten. doch vorbei. 170 x in ganz Deutschland. Mehr Infos und Ihr nächstgelegenes Reisebüro finden Sie unter www.hapag24.de

170 x in ganz Deutschland. Mehr Infos und Ihr nächstgelegenes

Sie werden in allen Hapag-Lloyd ReisebürosReisebüro freundlich kompetent beraten. finden Sieund unter www.hapag24.de

67547 Worms · Obermarkt 11 · Tel. (0 62 41) 4 28 00 · Fax (0 62 41) 42 80 25 E-Mail: worms1@hapag-lloyd-reisebuero.de · www.hapag-lloyd-reisebuero.de/worms1 49


Programm 2/2010

Info

ALLGEMEINE TEILNAHMEBEDINGUNGEN

SEMESTERDAUER: 1. SEP. BIS 18. DEZ. 2010

Wer kann teilnehmen? Die Volkshochschule der Stadt Worms ist eine gemeinnützige Einrichtung der Weiterbildung und als solche Teil des öffentlichen Bildungswesens. Sie steht allen Bürgern und Bürgerinnen offen.

chenden gültigen Ausweises oder Bescheinigung. Die vhs behält sich vor, einzelne Kurs von der Ermäßigung auszunehmen, diese sind gesondert gekennzeichnet. Die Kursgebühren für EDV-Kurse sind immer in voller Höhe zu zahlen.

Anmeldung Die Anmeldung zu einem vhs-Kurs erfolgt schriftlich mit einem ausgefüllten und vom Teilnehmer unterschriebenen Anmeldeformular. Damit erfolgt eine verbindliche Anmeldung, die für beide vertragsschließenden Parteien rechtsverbindlich ist. Die vhs verpflichtet sich, dem Teilnehmenden einen Platz in dem belegten Kurs freizuhalten, der Teilnehmende verpflichtet sich zur Zahlung der angegebenen Kursgebühr. Nimmt der Teilnehmende trotz verbindlicher Anmeldung nicht am Kurs teil, entbindet das nicht von der Zahlungspflicht (s. »Rücktritt«).

Dozentinnen & Dozenten Die Kursleiterinnen und Kursleiter der vhs-Worms besitzen eine nachgewiesene, fundierte Ausbildung sowie Berufserfahrung auf den jeweiligen Fachgebiet. Zusätzlich bilden sie sich durch das interne Weiterbildungsangebot des vhs-Landesverbandes in der didaktischen Umsetzung ihrer Kenntnisse für Erwachsene weiter und aktualisieren ihr Wissen. Weitere Informationen zu unseren Dozentinnen und Dozenten finden sie auf der Homepage der vhs unter www.vhs-worms.de.

Wann anmelden? Vor Beginn des Kurses. Eine Anmeldung ist für jeden einzelnen vhs-Kurs erforderlich. Das gilt auch für Fortsetzungskurse. Anmeldefristen Die Anmeldefrist ist 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Bei Sprachkursen, die nach der Sprachkurstabelle berechnet werden, haben Sie die Möglichkeit, den ersten Termin bei freien Plätzen als ”Schnuppertag” zu nutzen. Die verbindliche Anmeldung ist spätestens am zweiten Kurstag zu leisten. Für Prüfungen gelten gesonderte Anmeldefristen. Absage von Kursen Alle Veranstaltungen, die bis zum Anmeldeschluss 10 Tage vor Kursbeginn nicht die geforderte Mindestteilnehmerzahl erreichen, können von der vhs abgesagt werden. In diesem Fall erhalten Sie eine Nachricht von der vhs. Eventuell bereits gezahlte Gebühren werden in voller Höhe erstattet. Bei Sprachkursen ist die Teilnehmerzahl am 2. Unterrichtstag Grundlage zur Einstufung in die Tabelle der Sprachkursgebühren. Bei weniger als fünf Teilnehmern wird der Kurs abgesagt.

Rückzahlungen Für Kurse, die nicht zustande kommen, werden die Gebühren zurückgezahlt. Teilnehmer/innen, die aus persönlichen Gründen den Kursus abbrechen oder an einzelnen Kursabenden nicht teilnehmen, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung der Gebühren. Rücktritt Der Rücktritt ist bis zum Ende der Anmeldefrist möglich und muss schriftlich erfolgen. Die eingezahlte Kursgebühr wird bei Einhaltung dieser Frist zurückerstattet, bzw. es kann eine Gutschrift erfolgen. Es wird ein Verwaltungskostenanteil von 5,– EUR einbehalten. Nach Ablauf dieser Frist ist eine Rückerstattung bzw. Gutschrift nicht mehr möglich. Wer haftet? Die Teilnahme an den Veranstaltungen der vhs geschieht auf eigene Gefahr. Bei Personen-, Sach-, Vermögensschäden und anderen Verlusten tritt eine Haftung der Stadt nur ein, wenn Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit eines ihrer Organe oder eines ihrer Bediensteten nachgewiesen wird. Die Hausordnung der Schulen und Gebäude, in denen die vhs zu Gast ist, ist unbedingt einzuhalten.

Wie zahle ich meine Kursgebühren? Bei feststehender Kursgebühr ist diese vor Beginn des Kurses zu zahlen: EC-Karte: Im Anmeldungsbüro können Sie die Kursgebühr mit Ihrer ECKarte bezahlen.

Teilnahmebescheinigungen Regelmäßiger Kursbesuch (mindestens 80 % der UE) kann auf Wunsch am Ende eines Semesters gegen eine Gebühr von 5,– EUR bescheinigt werden. Verbindlich für den Nachweis der besuchten Stunden sind nur die für jeden Kursus geführten Anwesenheitslisten der vhs.

Einzugsermächtigung: Sie erteilen mit Ihrer Anmeldung der Volkshochschule eine einmalige Einzugsermächtigung für den/die gebuchten Kurs/e. Dann wird die Teilnahmegebühr mit Kursbeginn von Ihrem Konto abgebucht. Füllen Sie bitte den entsprechenden Teil auf dem Anmeldeformular aus bzw. machen Sie bitte die entsprechenden Angaben.

Prüfungen Bitte beachten Sie, dass nach Ende des Anmeldeschlusses kein Rücktritt von der Prüfung mehr möglich ist.

Überweisung: Sie überweisen die Gebühr/en für den/die von Ihnen gebuchten Kurs/e unter Angabe der Kursnummer und Ihres Namens auf das Konto: Nr. 290, vhs-Stadtkasse Worms, Sparkasse Worms-Alzey-Ried, BLZ 553 500 10. Was kostet es? Die genauen Gebühren bzw. der Kostenbeitrag für Kurse, Arbeitskreise und Seminare sind im Arbeitsplan jeweils bei der Veranstaltung angegeben. Bei Sprachkursen ist die Teilnehmerzahl am 2. Unterrichtstag Grundlage zur Einstufung in die Tabelle der Sprachkursgebühren (siehe Fachbereich Sprachen!). Bei weniger als fünf Teilnehmern wird der Kurs abgesagt. Ermäßigungen Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten sowie Au-Pair erhalten 12 % Ermäßigung. Nach Vorlage eines gültigen Sozialausweises der Stadt Worms können 50 % der Kursgebühr erlassen werden. Material- und Verpflegungskosten sind von der Ermäßigung ausgeschlossen. Voraussetzung für die Ermäßigung ist die Vorlage eines entspre-

50

Zeugnisse / Zertifikate Nach Abschluss bestimmter Lehrgänge kann ein öffentlich anerkanntes Prüfungszeugnis, ein Volkshochschulzeugnis bzw. ein Europäisches Sprachenzertifikat erworben werden. Einzelheiten finden Sie bei den Kurserläuterungen oder erfahren Sie in der Geschäftsstelle der vhs.


September bis Dezember 2010

IMMER EINE KLASSE BESSER! IN SERVICE, PREIS UND LEISTUNG ALLES INCLUSIVE GlaskeramikKochfeld Backofen Energieklasse A Kühlschrank Energieklasse A Geschirrspüler Energieklasse AAA DesignSchräghaube

Vollintegrierter Geschirrspüler Klasse AAA

EINBAUKÜCHE MIT GLÄNZENDEN EIGENSCHAFTEN Front und Korpus im Farbton Mediterrana, Hänger und Hochschränke in Hochglanz aqua Perfekter Kochkomfort durch Marken-Elektrogeräte von Siemens und Gorenje Geräumige Auszüge und praktische Lifttürhänger Interessante Planung mit separatem Backofen-/ Kühlschrankelement Mit Einbauspüle. Maße ca. 120 cm und 309 cm breit.

…037

Inclusive Lieferung, Montage und Grundanschlüsse

VOLLSERVICE-PREIS

4398.-

Inkl. Geschirrspüler, ohne Beleuchtung und Deko

Innovative Lifttürhänger mit Hochglanz-Front

ENERGIESPARENDES POWERFINANZIERUNG

INDUKTIONSKOCHFELD

Bei Neukauf einer freigeplanten Küche

*Bei Neukauf einer freigeplanten Küche

Ob Sie einen Kredit brauchen oder nicht, den Zuschuss erhalten Sie auf jeden Fall.

Edelstahl-Induktionsfeld

Wir bezahlen Ihnen die Zinsen!

10 JAHRE

GARANTIE

AUF KÜCHENMÖBEL Wir geben 10 Jahre Garantie auf alle Holzteile der bei uns gekauften Einbauküche, gemäß unseren Garantie-Bedingungen

5

JAHRE

GARANTIE

AUF ELEKTROGERÄTE Wir geben 5 Jahre Garantie auf alle Elektroteile der bei uns gekauften Einbauküche, gemäß unseren Garantie-Bedingungen.

GRATIS! *

1

B9

Unser Prinzip ist es, Küchen hochwertig und trotzdem zum bestmöglichen Preis anzubieten. Gelingt es einem unserer Mitbewerber dennoch, das gleiche Produkt bei gleicher Leistung innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf noch günstiger anzubieten,

JAHRES

INSPEKTION

erstatten wir Ihnen die Differenz und legen noch drauf:

10% EXTRA

Auch nach dem Küchenkauf sind wir für Sie da. Auf Wunsch führen wir nach einem Jahr eine Rundum-Inspektion durch. Wir empfehlen sie nach vier Jahren erneut.

A 61

Gewerbegebiet Nord

WORMS B9 Ludwigshafen

Auf dem Sand 4, www.hausderkuechen.de 67547 Worms B9/Gewerbegebiet Gallborn neben Hornbach Tel. 06241 - 849110 Mo-Fr 10-19 Uhr Sa 10-18 Uhr WORMS KONZ MUTTERSTADT

2.146.-

empf. Hersteller-Preis

PREIS-LEISTUNGS -GARANTIE!

...DIE ECHTE NR. 1 IN DER REGION Mainz

im Wert von

WORMS

51 F O E T Z (LUXEMBURG)


Programm 2/2010

as p s i u s e je n e t ê b e m quand mê

Eu não sou stupid não abstante

Non son o stupid o tutavia

Sprachen lernen in der VHS do i p u t s e No soy mbargo sin e

Sparen lernen

bei Media Markt WORMS

52

• Schönauer Straße 14 • Tel.: 06241/9055 - 0


vhs 2/2010