Issuu on Google+

ter d wei enk

näher t

Wer

Die Gratis-Zeitung für das Nibelungenland

kauft

ein

Prinz-Carl-Anlage 20 · 67547 Worms · Tel. (0 62 41) 95 78-0 · www.nibelungen-kurier.de

Denken Sie jetzt an Ihren

Laufen Sie komfortabel in den Frühling!

Frühjahrs-Check!

Profi Service Werkstatt für alle Marken

Markenschuhe

schon ab €

99,90

Autoglas-Service Autoverglasungen – Steinschlagreparaturen

Klare Sicht. Klare Sache

V e r t r i e b s p a r t n e r

Reifen-Service

Andreasstraße 43 | Worms Tel. (0 62 41) 2 36 12

Reifendienst Kfz-Werkstatt Alu-Felgen-Zubehör Unfallinstandsetzung

r Sie da! ü f d n i s Wir

WALDLÄUFER    

hen Wir wünsc rn! frohe Oste

• Sichtprüfung 10 Euro • Bleiben Sie gesund: Lassen Sie Ihre Klimaanlage überprüfen • KFZ Verglasung, Steinschlagreparaturen • kostenloser Hol- und Bringservice • Schadensabwicklung mit Ihrer Versicherung

Hugo Holl Kfz-Service GmbH & Co. KG

Großer Parkplatz vor dem Geschäft www.schneider-ortho.de

Hugo Holl KFZ-Service GmbH & Co KG - Mörstädter Str. 35 - 67550 Worms-Abenheim

ORTHOPÄDIE - SCHUHTECHNIK

cf.16mi14

Mittwoch, 16. April 2014, 16. Woche · 31. Jahrgang

Mörstädter Straße 35 · 67550 Worms-Abenheim

auto-holl.de

(0 62 42) 34 80 oder 12 43

HUGO HOLL

Brauner Spuk war nach zwei Stunden vorbei KFZ-Service GmbH & Co KG Mörstädter Strasse 35 67550 Worms-Abenheim Telefon: 06242 - 12 43

Telefax: 06242 - 91 51 58 NPD-Kundgebung am blieb am Samstag aufgrund des massiven Polizeieinsatzes weitestgehend friedlich www.auto-holl.de

5 ofenfrische

Schrippen nur € –,99 lr14mi14

Unser Angebot auf Dauer

4 leckere QuarkBällchen nur € 1,– Unser Monatsangebot bis Ende April 2014

Mathias Hols

Aral Station C. Huff Mo.–Fr. 5–23 Uhr · Sa. 6–23 Uhr · Sonn- u. Feiertage 7–23 Uhr · 67551 Rheinstraße 47–49 · 67574 OsthofenWeinbergstr. (0 62 42) 35 5 02 87 77 Worms

Tel. (0 62 41) 20 34 53 · Fax (0 62

Mathias Holstein Mathias Holstein E-Mail: huw-dienstleistungen@ jo.38sa13

Weinsheimer Str.3557b · 67547 Wo-Horchheim Weinbergstr. · 67551 Worms-Weinsheim

(0 62 2034 3453 53Wohndachfen Fax (0(0626241) 2020 34 64 Tel. Tel. (0 62 41)41)20 ·· Fax 41) 34 64 Sonnenschutz für E-Mail: huw-dienstleistungen@t-online.de E-Mail: huw-dienstleistungen@t-online.de Service und Ersatzteile Sonnenschutz für Wohndachfenster

… nicht einfach nur Dachfenster • Rollläden – … mech., 24 V u Service und Ersatzteile www.huw-dienstleistungen.de

Weitere Bilder in der Online-Galerie

Mehrere Hundert Gegen-Demonstranten versammelten sich rund um den „Römischen Kaiser“ Foto: Gernot Kirch und protestierten gegen die NPD. Obwohl sich die beiden Lager bei der Blockade – getrennt durch die Polizei – nur wenige Meter ge-

genüberstanden, konnte die Lage ohne direkte Auseinandersetzung aufgelöst werden. Ab 12.20 Uhr

begann die Kundgebung der NPD mit 25 Teilnehmern. Bitte lesen Sie weiter auf Seite 2

Die Faszination eines Knabenchores erleben Bankverbindungen: Sparkasse Worms-Alzey-Ried, Kto.-Nr. 7 192 264, BLZ 553 500 10 Volksbank Worms-Wonnegau eG, Kto.-Nr. 40089004, BLZ 553 900 00

Mörstädter Str. 35, 67550 Worms-Abenheim, Tel.: 06242 - 12 43, Fax: 06242 - 91 51 58

Steuer-Nr. 44/200/0172/8, Amtsgericht Mainz HRA 11417 Komplementär: Hugo Holl Verwaltungs GmbH, Amtsgericht Mainz HRB 12166, Geschäftsführer: Hugo Holl

Berühmter Knabenchor „capella vocalis“Achtung ist am!!!25. April um 18 Uhr mit Konzert in der Friedrichskirche zu Gast Räder bzw. Radschrauben nach 100 Kilometer nachziehen.

„capella vocalis“ lädt ein, Chormusik neu zu entdecken. Durch regelmäßige Auslandstourneen (China, Japan, Alaska u. a.) hat sich der Chor auch international einen hervorragenden Ruf erworben. Im Gegensatz zu den deutschen Internatschören ermöglicht das Probenkon-

zept von capella vocalis mit den Standorten Besigheim und Reutlingen ein Verbleiben der begabten Jungen in ihren häuslichen und sozialen Strukturen. Neben der Erarbeitung von weltlicher und geistlicher Chormusik bil-

den die Aufführungen von chorsymphonischen Werken sowie die Ausbildung von Knabensolisten den Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit. Der enorme Erfolg von „capella vocalis“ beruht auf der intensiven und behutsamen Ausbildung der jungen Stimmen. Nach der musikalischen Früherziehung mit Vokalschwerpunkt beginnen die Knaben mit dem Gesangsunterricht im Alter von sechs bis sieben Jahren und erhalten ihre musikalische Unterweisung durch Musikpädagogen und Stimmbildner. Auch Solisten aus den eigenen Reihen werden wieder zu hören sein, so der Knabensopran Jan Jerlitschka, der bei Publikum und Presse für seine Darbietungen beim Elias und dem Weihnachtsoratorium gefeiert wurde. Der Eintritt ist frei, um eine Spende, die im vollen Umfang der Arbeit des Chores zu Gute kommt, wird gebeten.

Geänderte Anzeigenschluss-Termine

Der heutigen Ausgabe liegen – in Teilen bzw. in der Gesamtauflage – folgende Prospekte bei:

Wegen der Osterfeiertage verschieben sich die ANZEIGENSCHLUSS-TERMINE wie folgt:

Tim Reckmann / pixelio.de

Ausgabe Samstag, 19. April 2014: H E U T E , 16. April, um 17 Uhr Ausgabe Mittwoch, 23. April 2014: Donnerstag, 17. April, um 18 Uhr

Wir bitten um freundliche Beachtung.

Gerne nehmen wir Ihre Vorbestellungen,

Gerne nehmen wir Ihre Vorbestellungen, entgegen. auch für Sonn- und Feiertage, telefonisch entgegen.

Zahlungsbedingungen: Zahlbar sofort nach Erhalt der Rechnung rein netto. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Gerichtsstand u. Erfüllungsort ist Worms.

Der renommierte Knabenchor „capella vocalis“ aus Reutlingen steht im Mittelpunkt eines Sonderkonzerts am Freitag, dem 25. April. Ab 18 Uhr sind die jungen Sänger in der Wormser Friedrichskirche zu erleben, die Leitung liegt an diesem Abend in den Händen von Prof. Dr. Jürgen Blume, welcher den Chefdirigenten und gebürtigen Wormser Christian Bonath vertritt. „capella vocalis“ wurde 1992 von Eckhard Weyand gegründet. Höchste künstlerische Qualität, Stiltreue und Klangschönheit zeichnen die Interpretationen des Ensembles aus, das seit 2012 unter Leitung von Christian J. Bonath steht und zu den bekanntesten Knabenchören Deutschlands zählt. Zahlreiche Preise und diverse Auszeichnungen bei nationalen wie internationalen Wettbewerben sowie CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen dokumentieren das hohe künstlerische Niveau der Formation.

OSTHOFEN

kfz-service.holl@t-online.de

Nibelungen

Kurier

Nibelungen

Kurier

Nibelungen

Kurier

Nibelungen

Kurier

Nibelungen

Kurier

Wir bitten um freundliche Beachtung und wünschen unseren Kunden und Lesern schon heute schöne Osterfeiertage.

– Solar mech., 24 V u. B • Rollläden•– Jalousien mech., 24 V u. • JalousienKunden-Service –• mech., 24 V für u. Batteriebetrieb• Verd Faltstores • FaltstoresWohndachfenster • Ersa • Rollos•• Verdunklungen Ersatzteile • Rollos Austausch alter • Mark • Insektenschutz • Markisen • Insektenschutz Wohndachfenster • Austausch•ohne alter Wohndachfenster Austausch Brechund alter Wohndac ohne Brech-Putzarbeiten u. Putzarbeiten

ohne Brech- u. Putzarbeit

Meisterbetrieb … kompetent, preiswert, schnell Notfall-Service · Tag & Nacht Gaustraße 9 · 67547 Worms · Tel. 0 62 41 / 97 71 71 www.glasermeister-wollentin.de

jb.02mi09

VON GERNOT KIRCH Die NPD hat am Samstag, dem 12. April, von etwa 12.20 Uhr bis 14 Uhr ihre angekündigte und genehmigte Kundgebung am „Römischen Kaiser“ in Worms durchgeführt. Trotz angespannter Atmosphäre ging die Veranstaltung weitestgehend friedlich über die Bühne. Es blieb bei Blockaden, verbalen Provokationen, beleidigenden Gesten sowie dem Einsatz von Trillerpfeifen auf Seiten der Gegen-Demonstranten und dem Lautsprechereinsatz der NPD. Insgesamt waren rund 25 NPDler auf dem „Römischen Kaiser“ anwesend. Sie erreichten den Kundgebungsort mit über einstündiger Verspätung, denn eigentlich wollten sie schon um 11 Uhr am „Römischen Kaiser“ sein. Der Zeitverlust entstand in erster Linie, weil Gegen-Demonstranten auf Höhe des Parkhauses in der Römerstraße zwei Kleinbusse der NPD blockierten und es für die Rechten lange kein Weiterkommen in Richtung „Römischer Kaiser“ gab.

Wir backen laufend frisch für Sie!

Wir backen laufend frisch Sie! auch fürfür Sonnund Feiertage, telefonisch

Ihr professioneller Partner für Autoteile und Zubehör

Wir bringen den Glanz

Endlich die richtigen Produkte für die Autopflege!

Markenartikel unglaublich günstig!

67547 Worms / Cornelius - Heyl - Str. 54 / Tel. 06241- 91100 67227 Frankenthal / Schraderstraße 36 / Tel. 06233 - 44045 www.atv-autoteile.de

Wilhelm-Herz-Ring 7 68623 Lampertheim Tel. 06206 - 45 80 Fax 06206 - 26 64

www.peglow-fenster.de

Dreißigacker & Sohn

!

f au

k % er u 60 Wir bauen um! v b z Ausstellungstüren bis A bis zu 60 % reduziert! Haustüren ● Fenster ● Markisen Monsheimer Str. 18 ● 67549 Worms Tel. 0 62 41 / 59 18 44 Fax 0 62 41 / 59 22 76 http://www.dreissigacker-sohn.de

Rollläden ● Garagentore ● Insektenschutz ● Zimmertüren


LOKAL-NACHRICHTEN

SEITE 2

TERMINE Feierabendmahl in der Evang. Magnusgemeinde Zu einem Feierabendmahlgottesdienst lädt die Evang. Magnusgemeinde am Gründonnerstag, dem 17. April, um 18 Uhr in die Magnuskirche ein. In ihrer Predigt wird Pfarrerin Jutta Herbert auf das Thema „Leben und Tod“ eingehen. Ein Höhepunkt wird das gemeinsame Abendessen mit „biblischen“ Speisen während des Gottesdienstes sein: Das Feierabendmahl! An der Orgel musiziert Elisa Erbenich. KMV spielt in der Osternacht Am Samstag, dem 19. April, um 21.30 Uhr, beginnt die Osternachtfeier in OberFlörsheim am Osterfeuer. Im nächtlichen Gottesdienst spielt der Katholische Kirchenmusikverein (KMV). Auch bei der Erstkommunionfeier am Sonntag, dem 27. April, um 10 Uhr, ist der KMV beteiligt. NABU in der Beobachtungshütte Traditionell an Ostermontag, dem 21. April, begrüßt der Naturschutzbund NABU Interessierte in der Rheindürkheimer Beobachtungshütte. Von dort aus zeigen wir das tolle Schutzgebiet mit seiner vielfältigen Vogelwelt. Treffpunkt ist zwischen 14 und 16 Uhr direkt an der Beobachtungshütte. Anfahrt: B 9 etwas nördlich von Rheindürkheim, Zufahrt Gärtnerei Tils. Gleich nach dem Einbiegen rechts auf dem ausgeschilderten Parkplatz parken. Von dort zu Fuß den Beschilderungen bis zur Hütte folgen. Fahrradfahrer können direkt vorfahren. Infos gibt es beim NABU unter Telefon 06242/5458. LandFrauenVerein Leiselheim 1984 Am Samstag, dem 3. Mai, feiern der LandFrauenVerein Leiselheim 1984 sein 30-jähriges Vereinsjubiläum im evangelischen Gemeindehaus Leiselheim, Bertha-von-SuttnerStraße, der Beginn ist um 15 Uhr. Zu einer Essigverkostung mit Information wird die Essigmanufaktur Kaltenthaler am Donnerstag, dem 8. Mai, um 14 Uhr, besucht. Es wird ein Unkostenbeitrag von 7,50 Euro erhoben. Die Fußgänger treffen sich um 13.30 Uhr am Berg in Leiselheim und spazieren gemeinsam nach Herrnsheim. Um umgehende Anmeldung unter Telefon 06241/75000 oder 06241/75372 wird freundlichst gebeten. Mitgliederversammlung beim Liederkranz Weinsheim Am Freitag, dem 25. April, hält der Gesangverein Liederkranz 1872 Worms-Weinsheim seine ordentliche Mitgliederversammlung ab. Um 19 Uhr sind alle Mitglieder in das Sängercasino im Bürgerhaus, gleichgültig ob passiv oder aktiv, eingeladen. Neuwahlen finden in diesem Jahr nicht statt. Trotzdem ist zahlreiches Erscheinen erwünscht, da wichtige Themen auf der Tagesordnung stehen. Diese sind: Jahres- und Kassenbericht, Beratung über die zukünftige Vereinsentwicklung und mögliche Maßnahmen, Beratung über eine Beitragsanpassung und die Jahresplanung 2014/2015.

Engere Zusammenarbeit bei der Wirtschaftsförderung vereinbart

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

Neue Perspektive beim „Haus am Dom”

Worms und Bobenheim-Roxheim rücken zusammen / „Auf dem Wörth“ im Fokus Die Gemeinden St. Peter und St. Martin möchten mit einer Fotosimulation die Proportionen zurechtrücken VON GERNOT KIRCH Der große Streitpunkt beim „Haus am Dom“ ist nicht das Gebäude an sich, sondern wo es steht bzw. inwieweit es den Dom verdeckt. Kaum einer spricht den beiden Gemeinden St. Peter und St. Martin die Notwendigkeit ab, über eine angemessenes Zentrum für ihre reichhaltige Arbeit zu verfügen. Die Frage vieler Kritiker ist nur, muss es deshalb direkt am Dom stehen und zumindest einen Teil des Seitenportals verdecken? Darüber scheiden sich die Geister, ebenso, wie um die wirkliche Sichtbeeinträchtigung auf das

Gotteshaus. Hierbei ist es schwierig, eine Antwort anhand von Grafiken und Animationen zu geben, da sowohl Befürworter wie Gegner jeweils solche Perspektiven wählen, die zu ihrer Argumentation passen. Während man bei einigen Darstellungen den Dom hinter dem „Haus am Dom“ kaum mehr sieht, scheint bei anderen der Blick auf das Wormser Wahrzeichen kaum beeinträchtigt. Die Domgemeinde publizierte nun eine neue Fotosimulation, die zwar wohl keine endgültige Befriedung schafft, aber doch eine bisher nicht beachtete Blickachse aufzeigt.

Angelika Köhler, Wirtschaftsförderung Bobenheim-Roxheim, Volker Roth, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für die Stadt Worms mbH, Oberbürgermeister von Worms, Michael Kissel, und Bobenheim-Roxheims Bürgermeister, Michael Müller, (von links) vor dem Plan der Gewerbefläche „Auf dem Wörth“, die durch die am Montagmorgen geschlossene Kooperationsvereinbarung auch für die Stadt Worms neue Perspektiven zur gewerblichen Erweiterung schafft. Foto: Karolina Krüger VON K AROLINA KRÜGER Neue Wege müssen Gemeinden gehen, wollen sie das Optimum bei der Wirschaftsförderung erreichen. Sind der Stadt Worms im letzten Jahr erhebliche Flächen zur Industrieentwicklung am „Hohen Stein“ weggebrochen, liegen in der Gemarkung BobenheimRoxheim circa neun Hektar „Auf dem Wörth“ voll erschlossenes Gelände seit fünf Jahren fast vollständig brach. Unverständlich erscheint die mangelnde Nachfrage angesichts der sofortigen Verfügbarkeit und der optimalen Anbindung an das Verkehrsnetz nahe der neuen B 9 und somit nur einen Steinwurf von der A 6 entfernt. Eine Erklärung ist, dass Flächen suchende Gewerbetreibende eher in größeren Gemeinden zuerst ihre Fühler ausstrecken.

Um diesen Vorteil, verbunden mit dem Nachteil der zur Neige gehenden eigenen Flächen, abzufangen, wird Worms in Zukunft ansiedlungswillige Unternehmen, die keinen geeigneten Standort in Worms finden, an Bobenheim-Roxheim empfehlen. Synergieeffekte der Ansiedlung entstehen durch das Schaffen neuer Arbeitsplätze und die Aufwertung des gesamten wirtschaftlichen Umfeldes.

Vorteile überwiegen Der „Verzicht“ auf Gewerbesteuereinnahmen fällt weit weniger ins Gewicht als die positiven schon genannten Vorteile verbunden mit einem Konsumanstieg durch neue Einkommen. Worms hat historisch begründet eine über dem rheinland-pfälzischen Durchschnitt liegende Arbeitslosenquote und ist dankbar, wenn

die wirtschaftliche Entwicklung in benachbarten Gemarkungen vorankommt und hier einen neuen Arbeitsmarkt auch für Wormser begründet. Ganz neu ist diese Art der Kooperation nicht, gibt es eine solche schon mit Monsheim, die, ähnlich wie in BobenheimRoxheim, auch durch den persönlichen beruflichen Werdegang der Bürgermeister begründet ist. So stand früher Michael Kissel Monsheim als Bürgermeister vor, während Michael Müller vor seiner Wahl zum Bürgermeister von Bobenheim-Roxheim 20 Jahre lang in der Abteilung für Wirtschaftsförderung in der Stadtverwaltung Worms tätig war. Vereinbart wurde auch ein gemeinsamer werbewirksamer Internetauftritt der verbundenen Orte und ein gegenseitiges Unterstützen in der jeweiligen wirtschaftlichen Entwicklung beider Gemeinden.

Die Domgemeinde veröffentlichte eine Animation mit Blick auf das „Haus am Dom” von den DomTerrassen aus. ANZEIGE

Ein ganz neues Wohnerlebnis Planen Sie jetzt Ihren Raumteiler, oder Ihre Ganzglasdusche mit uns. Mit den innovativen Beschlägen des deutschen Premium-Herstellers haben Sie ein Leben lang Freude daran.

Natürlich mit Service nach Maß

GLAS

Weinsheimer Straße 59b · Worms Tel 0 62 41 - 4 49 00

Brauner Spuk war nach zwei Stunden vorbei NPD-Kundgebung am blieb am Samstag aufgrund des massiven Polizeieinsatzes weitestgehend friedlich ler in ihren zwei Kleinbussen wieder ab und fuhren Richtung Mannheim und Ludwigshafen. Die NPD kündigte aber an, dass sie wieder nach Worms kommt. Zudem erhoffen sie sich bei der Kommunalwahl am 25. Mai einen Einzug in den Stadtrat.

Fortsetzung von Seite 1 Den Aktivisten der NPD standen am „Römischen Kaiser“ einige Hundert Gegen-Demonstranten gegenüber. Da Polizei wie Stadt schon im Vorfeld von einer kritischen Sicherheitslage ausgingen, wurde die Fußgängerzone um den „Römischen Kaiser“ am Samstag zwischen 11 und 14 Uhr komplett und weiträumig abgesperrt. Es war für Passanten kein Durchkommen mehr. Sowohl die zwei Hauptzugänge über die Hardtgasse und die Römerstraße wie auch die Nebenstraßen waren mit Gittern bzw. Spalieren abgeriegelt. Zudem war die Polizei mit einem massiven Aufgebot von Beamten aus Rheinland-Pfalz und Hessen präsent. Die Polizei machte keine Angaben zur Größenordnung, aber es kann davon ausgegangen werden, dass mehrere Hundert Polizisten im Einsatz waren. Auch ein Helikopter kreiste über der Stadt.

Fazit der Polizei

Weitere Bilder in der Online-Galerie

Rund zwei Stunden dauerte die NPD -Kundgebung am „Römischen Kaiser”. etwa hinter dem Bahnhof, zugewiesen. Dort wären nicht so viele Geschäfte betroffen gewesen.“

Verdruss bei Geschäftsleuten

Gespenstische Atmosphäre

Wenig Begeisterung über die Absperrung herrschte bei zahlreichen Geschäftsleuten rund um den „Römischen Kaiser“, denn sie mussten nahezu drei Stunden auf jeglichen Umsatz verzichten. Der Besitzer des Eiscafés Dressino fragte verärgert: „Warum hat die Stadt der NPD nicht einen Platz außerhalb der City,

Ab 12.20 herrschte bis 14 Uhr eine skurrile, fast gespenstische Atmosphäre rund um den „Römischen Kaiser“. Die Fußgängerzone am „Römischen Kaisers“ von der Römerstraße bis auf Höhe des Kaufhofs war nahezu menschenleer. Nur in der Mitte des Platzes standen die zwei Kleinbusse mit

den 25 NPDlern, die Fahnen in den Händen hielten. Auf einem der Fahrzeuge war eine Lautsprecheranlage installiert, die die Ansprachen der Rechten in die Fußgängerzone schallen ließ. Hinter den Absperrungen der Polizei drängten mehrere Hundert Gegen-Demonstranten und riefen den Rechten zu: „Haut ab!“ Zudem machten sie mit ihren Trommeln und Trillerpfeifen einen Höllenlärm, sodass die Reden der NPDler übertönt wurden. Glockengeläut setzten einen wei-

Foto: Gernot Kirch

teren Akzent gegen rechts. Zwischen den verfeindeten Lagern stand die Polizei mit „gepanzerter“, martialischer Schutzausstattung. In der Zeit von 12 bis 14 Uhr lag eine aggressive Anspannung in der Luft und das Gewaltpotential war für alle Beobachter spürbar. Die Polizei handelte aber besonnen, dennoch konsequent und vereitelte jedes Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Lager bereits im Ansatz. Nach zwei Stunden zogen die 25 NPD-

Nach Aussage der Polizei verlief die NPD-Kundgebung weitestgehend friedlich und es kam zu keinen größeren Rangeleien oder Auseinandersetzungen. Es sei nur ein NPDler wegen des Mitführens von passiven Waffen (Handschuhen) von der Versammlung ausgeschlossen worden. Bei einer weiteren Person wurden ebenfalls passive Waffen sichergestellt. Darüber hinaus habe es am Randes der Kundgebung eine Körperverletzung gegen einen Journalisten gegeben. Wobei diesbezüglich die genauen Zusammenhänge wohl noch nicht eindeutig geklärt sind.

Worms ist bunt Parallel zu der Kundgebung und den Gegen-Demonstrationen fand auf dem Platz vor dem Dom von 11 bis 17.30 Uhr die Veranstaltung „Worms ist bunt“ statt, die sich regen Interesses erfreute. Eine weitere Aktion war das Bilden einer Menschenkette in Richtung Synagoge.


LOKAL-NACHRICHTEN

s s a a g e M i a h T e l l e Tradition OsterAktion

Donnerstag (17. April) bis 17 Uhr geöffnet

Fischer-Fleisch · Fleischerfachgeschäft · Metzgerei

ab sofort bis 30. April 2014

Inh. T. Horn · Im alten Schlachthof neben Markthalle 67547 Worms · Tel. (0 62 41) 2 77 60 · Fax (0 62 41) 2 64 36 Öffnungszeiten: Mo. 6–14, Di., Mi., Do. 6–15, Fr. 6–17, Sa. 6–12 Uhr

20% RABATT auch auf Gutscheine!

Ihr Reisetermin: 8.7.–11.7.14 und 3.10.–6.10.14

Reise Center Beth

Andreasstraße 7 · 67547 Worms Tel. (0 62 41) 2 46 62-0

www.regi-shoes.com

Wir schließ en: Alles muss raus!

www.regi-shoes.com

Trockner Kühlgeräte Elektroherde

SH01sa09

Es freut sich auf Ihren Besuch

Ihre Friseurmeisterin Elke Pritsch & Team Öffnungszeiten: Di.-Do.: 8.30 - 18 Uhr Fr. 8 - 18 Uhr durchgehend · Sa. 8 - 13 Uhr vorm Haus

WS.16mi14

Am Samstag, dem 26. April, lassen Dr. Roberts und Djulia die Musik der legendären Beatles im Café Affenhaus in der Judengasse neu aufleben. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt „geht auf den Hut“. Weitere Informationen unter Telefon 06241/22216

Telefon (06241) 30 66 36 · Kämmererstraße 40 · 67547 Worms

Erstmalig erklingt Händels Messias

Premiere in Heßloch mit dem „Ensemble Paulinum“ am 20. April um 18 Uhr in der kath. Kirche Jakobus

Alzeyer Straße 43 · 67549 Worms Tel. 0 62 41 / 5 74 00

International bekannt wurde das junge Ensemble unter dem Alte-Musik-Spezialisten Christian J. Bonath durch zahlreiche WeltErstaufführungen (Bach, Mattheson, Heinichen). Mit dem Barockorchester „Pulchra musica“, das sich aus Barockspezialisten des gesamten Bundesgebietes zusammensetzt sowie renommierten Solisten dürfen sich die Besucher auf herausragende Interpreten freuen. Händels wunderbare Musik, seine liebreichen Arien und die packenden Chöre versprechen einen Hörgenuss von höchstem Rang, welcher in der stressigen Adventszeit dazu einlädt, bei einer sinnlich musikalischen Auszeit die Seele baumeln zu lassen. Karten für dieses außergewöhnliche Konzert sind im VVK über die Kunsthandlung Steuer und Bücher Bessler, das Ensemble Paulinum (E-Mail: info@ ensemblepaulinum.de) sowie an der Abendkasse zu beziehen. Weitere Informationen unter www.ensemblepaulinum.de

Schattenrisse und Scherenschnitte Praktische Vorführung von Erika Wevers zur Ausstellung in der Stadtbibliothek Worms am 28. April Am Montag, dem 28. April, führt die Wormser Hobbykünstlerin Erika Wevers im Rahmen der Ausstellung „Schattenrisse und Scherenschnitte – nicht nur zur Osterzeit“ in der Stadtbibliothek Worms („Haus zur Münze“; Marktplatz 10) zwischen 14 und 18 Uhr die Herstellung und Gestaltung von Scherenschnitten vor: von der Motivwahl über den Entwurf, das Papiermaterial und

das Handwerkszeug (feine Scheren) bis hin zum fertigen Scherenschnitt. Erika Wevers gibt dabei Interessierten Auskunft und praktische Tipps. Besucher sind – bei freiem Eintritt – zu dieser Veranstaltung der Stadtbibliothek herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist noch bis 10. Mai geöffnet: montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr) zu sehen.

9.5.–12.5.14 und 1.–4.8.14

Reise Center Beth

Andreasstraße 7 · 67547 Worms Tel. (0 62 41) 2 46 62-0

www.meckyundmecky.de

Osterlicht und Osterfeuer Magnusgemeinde lädt am 20. April um 6 Uhr zum Osterfrühgottesdienst ein Zu dem Osterfrühgottesdienst am Ostersonntag, dem 20. April, um 6 Uhr, lädt die ev. Magnusgemeinde herzlich ein. So beginnt dieser Gottesdienst am Osterfeuer auf dem Weckerlingplatz, schweigend zieht die Gemeinde in die zunächst dunkle Kirche ein, die dann von Reimund Be-

cker feierlich illuminiert wird. In dem von Pfarrerin Jutta Herbert geleiteten Gottesdienst wird man mit allen Sinnen erleben, wie aus Dunkel Licht und aus Trauer Hoffnung wird. Im Anschluss daran lädt die Gemeinde zum Osterfrühstück in die Kirche ein.

Neuer SUTTER-Werksverkauf Worms, Am Aulweg 1, Ecke Klosterstraße

Wurst und Fleisch Tel (0 62 41) 9 79 45 83, Mo.–Sa., 8–20 Uhr … natürlich von Angebote zum Osterfest W E R K S V E R K A U F Gültig vom 14. bis 19. April 2014 Ihrem Großmetzger Unsere Dauerbrenner – alles aus Rinderhüftsteaks natur, gewürzt & mariniert ................................................................ 1 kg € 10,98 unseren Schnäppchentheken!!! Schwenksteaks gewürzt vom Schweinekamm ................................................................. 1 kg € 4,98 1a Ware mit kleinen Schönheitsfehlern, z.B. Curry-Snacker Bratwurst oder Bockwurst, Knacker, Wiener Würstchen, Fleischwurst, Mini-Fleischkäse fein und grob, Puten-Fleischkäse, Hähnchen- und Putenhauchschnitt, Champignon-, Paprikapastete, Mortadella, Frühstücksfleisch, Schinkenwürfel, Metzgerschinken mit Schwarte u.v.m. Gekochter Schinken, geschnitten

je kg € 3,– 1 kg € 4,–

Spießbraten vom Schweinekamm ............................................................................................... 1 kg Schweinelende natur & gefüllt – gefroren – ........................................................................ 1 kg Schinkentaschen Blätterteig gefüllt mit Schinken & Käse ......................................100 g Fleischwurst ......................................................................................................................................100 g Bratenaufschnitt ......................................................................................................................100 g Puten-Krakauer im Ring ..............................................................................................100 g

BAD KREUZNACH Bosenheimer Straße 213 Tel. (06 71) 4 83 53 02 81 Mo.–Sa. 8–20 Uhr

WÖRRSTADT Ober-Saulheimer-Straße 25 Tel. (0 67 32) 9 33 67 51 Mo.–Fr. 9-18 u. Sa. 8–13 Uhr

€ € € € € €

4,98 7,98 –,68 –,48 –,98 –,68

INGELHEIM Konrad-Adenauer-Straße 14 Tel. (0 61 32) 7 19 68 66 Mo.–Sa. 8–20 Uhr

Unsere Angebote finden Sie auch unter www.fleischwaren-sutter.de

lr16mi14

Ein großes Klassikereignis erwartet die Besucher am Sonntag, dem 20. April, ab 18 Uhr, in der kath. Kirche Jakobus: Händels berühmtestes Oratorium kommt in Dittelsheim-Heßloch erstmalig zur Aufführung. Wer kennt es nicht, das berühmte Halleluja aus Händels unsterblichem Oratorium „Messias“? Wie kein zweites Werk steht diese Tondichtung für die hohe Kunst von Johann Georg Friedrich Händel und war schon zu dessen Lebzeiten ungemein populär. Die Uraufführung am 13. April 1742 in Dublin bestritt der große Maestro mit nur 20 Sängern, Solisten inklusive! Das Ensemble Paulinum, bei Presse und Publikum hoch geschätzt für seine historisch sehr autentischen Wiedergaben, wird das Stück nun mit dieser Originalbesetzung musizieren und so einen neuen Blick auf das barocke Meisterwerk freigeben.

Waschmaschinen Geschirrspüler

Fahrkostenpauschale 4,– EUR Ersatzteilannahme · www.elektrohaber.com Worms · Alzeyer Str. 27 · Annahme Hartmanns Zeitreise · (0 62 41) 2 71 99 Ludwigshafen · Maudacher Str. 247 · (06 21) 55 70 45

lr12sa14

Angebot gültig vom 30. April bis 10. Mai 2014

tive gegenüber den SPD- und CDU-Kandidaten für den Posten des Ortsvorstehers. Gegenüber den Kandidaten der beiden anderen kleinen Parteien bringt er seine Erfahrung als Mitglied des Ortsbeirats mit. Er kenne gut das politische Geschäft und wolle seine Erfahrungen zum Wohle der Pfeddersheimer Bürger weiter ins politische Geschehen mit einbringen, unterstrich Andreas Finger seine politischen Ambitionen. Konsequenterweise führt Andreas Finger auch die Liste der FDP zur Ortsbeiratswahl am 25. Mai an. Als weitere Kandidaten wurden die Eventmanagerin und Vorsitzende der rheinland-pfälzischen Sektion der ChopinGesellschaft, Gisela Ebling, sowie der Kaufmann Wolfgang Edel gewonnen.

Kundendienst

Beatles mit Dr. Roberts und Djulia

30 % 50%

70%

Auf der Mitgliederversammlung der Liberalen Pfeddersheim wurde das seitherige Ortsbeiratsmitglied Andreas Finger zum FDP-Ortsvorsteherkandidaten gekürt. „Andreas Finger hat sich in den letzten Jahren seiner Ortsbeiratstätigkeit vor allen Dingen als Mann für Augenmaß und Mitte hervorgetan“, lobte FDP-Kreisvorsitzender Dr. Jürgen Neureuther den FDP-Spitzenmann in Pfeddersheim. „Andreas Finger war einer der ersten engagierten Bürger, der Stellung gegen das geplante Gewerbegebiet am Hohen Stein bezogen hat und sich frühzeitig für den Erhalt des Paternusbades stark machte“, hob Dr. Neureuther einige Schwerpunkte von Andreas Fingers bisheriger politischer Tätigkeit im größten Wormser Stadtteil hervor. Somit ist er für den Wähler eine klare Alterna-

Ihr für

lr15mi14

Maciej Lukaszczyk, Gisela Ebling, Andreas Finger, Wolfgang Edel und Dr. Jürgen Neureuther (von links).

cf.16mi14

T IP P :

n Verschenke n e Sie ein IN GUTSC H E

TE SE CH RV NO IC E

€ 36 € 52 € 12 € 16 € 24 € 16 € 28 € 28 € 44 € 36 € 52

cf.16mi14

Mae Phum Neumarkt 11 · 67547 Worms Telefon (0 62 41) 2 68 87 40 Täglich: Mo. bis Sa. von 10 bis 21 Uhr So., 6. April 2014, von 13 bis18 Uhr www.thaimassage-worms.de

€ 45 € 65 € 15 € 20 € 30 € 20 € 35 € 35 € 55 € 45 € 65

Andreas Finger tritt als Ortsvorsteherkandidat der FDP für Pfeddersheim an

FÜR DRUCKFEHLER KEINE HAFTUNG

ca. 60 Min. ca. 90 Min. Gesichtsmassage ca. 20 Min. Fußmassage ca. 30 Min. Fußreflexzonenmassage ca. 60 Min. Rückenmassage ca. 30 Min. ca. 60 Min. Körpermassage ca. 60 Min. ca. 90 Min. Öl- oder Aromamassage ca. 60 Min. ca. 90 Min.

Angebot gültig vom 16.4. bis 7.5.2014 Rostbratwurst, Thüringer Art 100 g € 0,78 Grillribs 100 g € 0,44 Rollbraten, versch. Füllungen 100 g € 0,68 eingelegter Bauch 100 g € 0,48 Kochschinken, eigene Herstellung 100 g € 1,28

WS.16mi14

Hotstone-Massage

„Als Mann für Augenmaß und Mitte hervorgetan“

SEITE 3

cf.16mi14

MITTWOCH, 16. APRIL 2014


LOKAL-NACHRICHTEN

SEITE 4

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

„Strom kostet erst einmal nichts“ Beim Rathaus wurde die erste öffentliche Ladestation für Elektrofahrzeuge eröffnet

Wormser Domkonzert mit Dan Zerfaß Am Ostermontag, dem 21. April, um 18 Uhr, konzertiert der Wormser Domorganist Dan Zerfaß an der Schwalbennestorgel des Doms. In einem sehr abwechslungsreichen Programm entführt er die Hörer auf eine Reise durch 500 Jahre Orgelmusik. Bevor das furiose Finale der 5. Symphonie von Louis Vierne das Konzert beschließen wird, erklingen Werke von Bach, Sweelinck, Saint-Saëns, Gigout, Dupré und Duruflé. Eine besondere Rarität ist die erst im letzten Jahr entstandene Introduction zu Duruflés „Fugue sur le thème du Carillon des Heures de la cathédrale de Soissons“. Der Schweizer Komponist und Organist Theo Flury hat zu dieser Fuge eine äußerst wirkungsvolle und einfühlsame Einleitung komponiert, die Stilelemente Duruflés aufgreift, ohne sie kopieren zu wollen. Der Eintritt beträgt 10 Euro (ermäßigt 7 Euro). Kinder und Jugendliche bis 14 Jahreπ haben freien Eintritt.

Pfeddersheimer Gewerbeschau abgesagt Die vom 25. bis 27. April geplante Leistungsschau in der Paternusschule fällt in diesem Jahr aus / Verkehrssituation und Rückzug von Ausstellern die Hauptgründe

Letztmals fand die Gewerbeschau im Jahr 2012 statt. Der Besucherzuspruch hielt sich damals in Grenzen. Foto: Gernot Kirch VON GERNOT KIR CH Für das Wochenende vom 25. bis 27. April war die Pfeddersheimer Gewerbeschau im Innen- und Außenbereich der Paternusschule geplant. Rund 25 Aussteller, überwiegend aus Pfeddersheim, sollten an drei Tagen die Leistungsfähigkeit der regionalen und lokalen Wirtschaft präsentieren. Doch daraus wird nun nichts werden, da am Dienstagmorgen Detlef Kettner im Namen des Wirtschafts- und Verkehrsver-

eins Pfeddersheim e.V. die dreitägige Veranstaltung absagte. Als Grund nannte er den kurzfristigen Rückzug einiger Aussteller sowie die zurzeit schlechte Verkehrssituation durch die Sperrung der B 47 alt auf der Strecke zwischen Worms und Pfeddersheim. Erschwerend kam hinzu, dass zeitgleich in Osthofen das Frühlingsfest mit Autoausstellung durchgeführt wird. Und manch ein Autohändler kann eben nur zu einer Messe gehen.

Seit fast 30 Jahren, wenn auch mit einigen Unterbrechungen, gibt es die Pfeddersheimer Gewerbeschau. Sie fand letztmals 2012 statt und sollte in einem ZweiJahres-Rhythmus durchgeführt werden. Wie es in Zukunft mit der Pfeddersheimer Leistungsschau weitergehen soll, darüber liegen noch keine Informationen vor. Bereits vor zwei Jahren war das Besucheraufkommen überschaubar gewesen. Für 2014 hatten sich die Organisatoren sehr viel Mühe gegeben, um ein attraktives Rahmenprogramm zusammenzustellen. So war für Freitagabend zwischen 18 und 21 Uhr die Eröffnung mit musikalischer Untermalung geplant. Am Samstag sollten jeweils von 11 bis 18 Uhr die Pforten der Gewerbeschau geöffnet sein. Neben der Ausstellung sollten Speisen und Getränke sowie Darbietungen der Jugendfeuerwehr, des Kampfsportstudios Black Belt, einer Zauberin sowie des 1. Schwertschaukampfvereins „Sanguis et Ferrum“ für Unterhaltung sorgen.

VON GERNOT KIRCH Die Elektromobilität kommt in Deutschland und Worms nicht wie gewünscht voran. So waren im Jahr 2013 in der Bundesrepublik insgesamt nur rund 13.000 Elektrofahrzeuge angemeldet. Das Ziel der Bundesregierung war es einmal bis 2020 die Zahl von einer Millionen Elektroautos zu erreichen. Davon ist man weit entfernt. Hoffnungsvoll stimmt allerdings die Zahl von 6.000 Neuzulassungen alleine im letzten Jahr. Doch fehlt noch der ganze große Schub. In Worms sind gerade mal eine Handvoll Elektromobile angemeldet. Dazu kommen noch die Fahrzeuge des EWR und eines bei der Stadt Worms. Darüber hinaus hat die Verwaltung einen E-Roller.

Zwei Hinderungsgründe Die zwei Haupthinderungsgründe für eine größere Akzeptanz sind der relativ hohe Anschaffungspreis von 25.000 Euro für einen Kleinwagen und die noch begrenzte Reichweite von inzwischen rund 150 Kilometern ohne einen Ladevorgang.

Zukunft gestalten Dennoch gehört oder exakter soll der Elektromobilität die Zukunft gehören. Auch in der Ni-

Bewerbungen sind unter folgen den Adressen möglich: Wahlkreisbüro MdB Marcus Held, Bebelstraße 55 a, 67549 Worms oder wahlkreis@marcusheld.de

Es können gleichzeitig vier Elektrofahrzeuge aufgeladen werden. Zur Benutzung des Terminals muss einmalig eine Ladekarte zum Preis von 30 Euro erworben werden. Über ein entsprechendes Kabel ist ein Schnellladevorgang möglich. Die Ladestation in der Bürgerhofgasse ist derzeit die einzige in der Nibelungenstadt. Im Gebiet des EWR gibt es allerdings noch zwei weitere, eine in Gernsheim (Südhessen) und eine in Klein-Winternheim unweit von Nieder-Olm. Oberbürgermeister Michael Kissel führte bei der Eröffnung des Ladeterminals aus, dass die Stadt daran arbeite, ein intelligentes Mobilitätskonzept für die Nibelungenstadt zu entwickeln und

Fachbereiche präsentieren sich ausführlich

SPD MdB lädt dazu ein, in die Rolle eines MdB zu schlüpfen / Bewerbungen bis zum 20. Juni möglich en und Männer aus der Region dazu ermutigt, sich für das Projekt bei ihm zu bewerben. Neben einem Rahmenprogramm wird es immer wieder die Möglichkeit geben, sich mit Marcus Held im Reichstag zu treffen. Am Ende werden die Teilnehmer abschließend die Ergebnisse ihrer Arbeit den „echten“ Abgeordneten vorstellen. Held ruft alle Interessierten dazu auf, sich mit einem kurzen Motivationsschreiben bei ihm zu bewerben: „Warum möchte ich an diesem Projekt teilnehmen?“ Mit dieser Leitfrage sollen sich alle Bewerberinnen und Bewerber auseinandersetzen und darauf basierend ihre Bewerbung per Brief oder E-Mail abschicken. Die Bewerbungsfrist endet am 20. Juni. Um alle weiteren organisatorischen Angelegenheiten werden sich die SPD-Bundestagsfraktion und das Wahlkreisbüro des Parlamentariers kümmern.

„Tanken“ von vier Fahrzeugen parallel möglich

es umzusetzen. Hierbei sollten ökologische genauso wie ökonomische Aspekte Berücksichtigung finden. Dazu gehört der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs. Aber auch die Stadtverwaltung möchte in Zukunft ihren Beitrag dazu leisten. So soll es Veränderungen im Denken gaben, was bedeutet, weg von großen bereichsbezogenen Fuhrparks hin zur Nutzung von (halböffentlichen) Fahrzeugpools, CarSharing und Fahrradverleihsystemen. OB Michael Kissel belegte die Überlegungen mit einigen Zahlen, so würden im Kernbereich bei der Stadtverwaltung Worms 90 Fahrzeuge (Dienstfahrzeuge und dienstlich-anerkannte Privat-Pkw) im Jahr rund 270.000 Kilometer zurücklegen. Über 93 Prozent der Fahrten gingen über eine maximale Distanz bis zu 75 Kilometer. Hier könne man den Hebel ansetzen. Kurze Dienstwege könnten etwa zukünftig mit dem Fahrrad, E-Bike oder einem E-Roller zurückgelegt werden. Fahrten bis 75 km auch mit EFahrzeugen. Unwirtschaftliche Standzeiten von Fahrzeugen sollen perspektivisch über CarSharing oder CarPooling minimiert werden.

Oberbürgermeister Michael Kissel (links) und EWR-Vorstand Günter Reichert.  Foto: Gernot Kirch

Für Politik begeistern „Ich möchte junge Erwachsene aus dem Wahlkreis für Politik begeistern“, so Marcus Held, der deshalb an einem ganz besonderen Projekt der SPD-Bundestagsfraktion teilnimmt: Im Rahmen des Politik-Planspiels Zukunftsdialog sucht Held einen Teilnehmer oder eine Teilnehmerin zwischen 16 und 20 Jahren, um drei Tage lang in die Rolle des Abgeordneten zu schlüpfen. Vom 9. bis zum 11. November kommen 100 Teilnehmer in Berlin zusammen und simulieren in den Räumen des Deutschen Bundestages die Arbeit der SPD-Bundestagsfraktion. Neben der Bearbeitung aktueller politischer Themen wird die Gruppe außerdem eigene Anträge in einzelnen Arbeitsgruppen erstellen. Wie kann man Fachkräftemangel verhindern? Wie kann Integration besser gelingen? „Das wird eine einmalige Erfahrung werden und ich bin froh, dass ich einer von 100 Abgeordneten bin, der einen NachwuchsParlamentarier nach Berlin holen darf“, sagt Held, der deshalb alle interessierten jungen Frau-

belungenstadt. Um die Elektromobiltät weiter voran zu bringen, wurde am Montagnachmittag eine „Elektro-Tankstelle” in der Bürgerhofgasse (direkt hinter dem Rathaus an der Parkreihe) von Oberbürgermeister Michael Kissel und EWR-Vorstand Günter Reichart eröffnet. Mindestens bis Jahresende ist das Tanken von EWR Naturstrom an der Ladestation kostenfrei.

Hochschulinformationstag am 26. April ab 10 Uhr Von 10 bis 14 Uhr präsentieren am Samstag, dem 26. April, im Rahmen des „HIT“ die drei Fachbereiche der FH, Informatik, Touristik/Verkehrswesen und Wirtschaftswissenschaften, ihre Studiengänge. An den Informationsständen können sich Interessierte eingehend über die Studienmöglichkeiten vor Ort informieren. Die Studienberatung geht gerne auf Fragen ein und berät individuell.

Mit Schnuppervorlesungen

„Thirsty Thursday“ Das „Château Schembs“ in Herrnsheim startet am Donnerstag, dem 17. April, eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Namen „Thirsty Thursday“. Arno Schembs öffnet seine Türen im Schlosshof um 18 Uhr für alle Wein- und Musikfreunde. Erwartet werden die Mannheimer Saxophonistin Michelle Labonte und der Bassist Andrew „The Bullet“ Lauer aus Saarbrücken mit locker lässig groovigen Rhythmen. Der Eintritt ist frei, eine Spende für die Musiker ist erwünscht. Für den kleinen Hunger gibt es einen wunderbaren Allgäuer Bergkäse und einen zart geräucherten Katenschinken aus der Nordheide. Außerdem hält der Hausherr für alle ein besonderes Angebot bereit: Der 2013er „Weiß & Grau“ und der 2013er Chardonnay „Raw like Sushi“ stehen neu auf der CHATEAU-Getränkekarte und können zu einem Sonderpreis mitgenommen werden. Die Veranstaltung endet um 23 Uhr. Foto: Van der Voorden Fotography

Ein abwechslungsreiches Programm mit Schnuppervorlesungen, Laborführungen und Präsentationsvorträgen ermöglicht allen Interessenten sich ausführlich einen ersten Überblick über das breit gefächerte Angebot der FH zu verschaffen. Eine spezielle Elterninformation bietet den Einstieg in die Themen Finanzierung, Fördermöglichkeiten und Wohnen. Die Mensa sorgt für das leibliche Wohl. Das Team der FHfreut sich auf regen Besuch. Während an der Fachhochschule Worms die meisten Studiengänge in Vollzeit angeboten

werden, ist es auch möglich, berufsbegleitend und dual zu studieren. Die FH Worms bietet praxisorientierte Studiengänge mit Abschlüssen zum Bachelor, Master und MBA.

Konsequenter Praxisbezug Eine ausgezeichnete Betreuungsrelation, der konsequente Praxisbezug, die internationalen Studienmöglichkeiten und die große Zahl an Kooperationen mit namhaften Unternehmen und internationalen Universitäten sprechen für das Studium an der FH Worms, die mittig in der Metropolregion Rhein-Neckar und dem Rhein-Main-Gebiet liegt. Gr u ndsa n ier te, moder ne Räumlichkeiten und Gruppenarbeitsplätze in der Bibliothek sowie Labore nach dem neuesten technischen Stand machen die Fachhochschule Worms zu einem attraktiven Lernort. Die erst im November 2013 eröffnete Kita „Lindwürmer“, die an diesem Tag ebenfalls ihre Türen für Interessierte geöffnet hat, rundet das familiengerechte Umfeld der Fachhochschule ab.


LOKAL-NACHRICHTEN

SEITE 6

Ein Eldorado für Weinliebhaber

Alles, was Dachboden, Keller und Garage hergeben

Die 6. Bockenheimer Weinmesse unterstrich die Bedeutung der Pfälzer Gemeinde als Tor zu einer der wohl berühmtesten Weingenussrouten weltweit

Flohmarkt des DRK Waldkindergartens am 1. Mai von 10 bis 16 Uhr im Wormser Erlebnisgarten Am Donnerstag, dem 1. Mai, lädt der Elternbeirat der DRK Kita Henry Dunant mit Krippe und Waldkindergarten zu einem Flohmarkt im Erlebnisgarten Worms ein. Dieser findet an dem Feiertag von 10 bis 16 Uhr statt und lässt sich gut mit einem Tierparkbesuch verbinden. Angeboten werden darf alles, was Dachboden, Keller und Ga-

rage hergeben (keine Neuware). Die Standgebühr beträgt 5 Euro plus einen selbstgebackenen Kuchen. Tische sind selbst mitzubringen, Platz für einen Kleiderständer ist auch noch. Eine Anmeldung ist verbindlich. Der Eintritt für alle Besucher erfolgt über die Tierparkkasse. Da keine überdachten Plätze zur Verfügung stehen, findet

der Flohmarkt nur bei regenfreiem Wetter statt. Natürlich wird zum Flohmarkt auch der naturnahe Spielraum zum Buddeln und Graben geöffnet sein und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Anmeldungen und Infos bei Annette Esselborn unter Telefon 06241/849399 oder per E-Mail an info@drkworms.de

1 ANGRILLEN BEI OPEL €

ab Das große

9 6 1 ohn

e

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

ng u l h a Anz

V O N R O B E R T L E H R Bockenheim ist das nördliche „Tor“ zur Deutschen Weinstraße und zur Pfalz als größtem deutschen Weinanbaugebiet. Dass es diesen Namen zu Recht verdient, haben die Winzer der pfälzischen Weinbaugemeinde bei ihrer jüngsten Weinmesse am Wochenende eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Mit 17 Winzern und einer Brennerei war nahezu der gesamte örtliche Berufsstand bei der 6. Auflage der Veranstaltung in der St. Emichsburg vor Ort, um über 200 Kreszensen zu präsentieren. Der hiesige Kultur- und Verkehrsverein hatte, gemeinsam mit der Bauern- und Winzerschaft, zu dieser Leistungsschau eingeladen, die an beiden Tagen ausgemachte Weinkenner, aber auch an Lebensart und Geselligkeit Interessierte aus der Region und darüber hinaus anlockte. Schon am Samstag war die Messe gut besucht, die an diesem Abend mit der „MundartWerkstatt“ einen stimmungsvollen, kulturellen Höhepunkt fand. Am Sonntag war trotz des herrlichen Frühsommerwetters die Strahlkraft der Bockenheimer Weine ebenbürtig, denn es herrschte den ganzen Nachmittag über zwischen den einzelnen Ständen und den Fässern zum Verweilen reges Treiben – begleitet von zahlreichen interessanten Gesprächen zwischen Erzeugern und Genießern, die ihrerseits ihre Geheimtipps austauschten. Für nur 10 Euro ließen sich die verschiedensten Weine, Sekte, Brände und Liköre verkosten, wobei die Initiatoren um Volker Grie-

Weitere Bilder in der Online-Galerie

Johanna I., Weingräfin des Leiningerlandes, mit ihrem Freund Philipp Beil, der als Gemüseanbaumeister auch aus der Landwirtschaft kommt. Die 21-jährige, die derzeit in Neustadt ihren Bachelor in Weinbau macht, gehörte mit ihrem elterlichen Weingut Kolb aus Kirchheim zu den wenigen, die nicht aus Bockenheim stammen. Foto: Robert Lehr

GUTES VOM GRILL UND € 9 HEISSE PREMIEREN. 6 1FÜNF 1

ab

ohn

e

hlu a z An

ng

bel im ausführlichen Begleitheft gleich auf die Spezialitäten der jeweiligen Häuser hingewiesen hatten. Und die reichten von Seccos wie „Sonnyboy“ von der Scheurebe oder „Katharina“ vom Riesling über das „BENßin“-Weißwein-Cuvée bis hin zur roten „Domina“ von der gleichnamigen Traube. Aber auch die klassischen Burgundersorten waren ebenso vertreten wie Silvaner oder Riesling. Die „Allgäuer Käs’Stuben“ bot ihre Spezialiäten an, und die Bockenheimer Landfrauen sorgten mit Würsten, Terrine und beleg-

Gutes vom Grill und vier heiße Premieren: Kommen Sie mit Ihrer Familie am 25.01.20141 vorbei und erleben Sie den neuen Opel InsiASTRACountry Tourer, den neuen Opel Meriva, sowie die neuen Songnia dann do dermodelle Opel Corsa ENERGY und Opel„Wie Astrasi‘mer ENERGY. Es erwarDIE OPEL UMPARK-WOCHEN. jetzt ten Sie leckere Grillgerichte. Freuen Sie sich auf:druffkumm?“ Abb. zeigt Sonderausstattungen.

ten Brötchen ebenso gut und deftig für das leibliche Wohl. Überhaupt zeigen sich die Bockenheimer als aktives und geselliges Völkchen, denn schon stehen die nächsten Aktivitäten an: Das Geburtstagsfest für den Patenwingert am 1. Maiwochenende und „Bockenheim per Pedes“ am 11. Mai sind neben der „Trullo-Radwanderung“ im Juni oder dem „Erlebnistag Weinstraße“ nur einige der Highlights der Saison.

Groß Weitere Informationen unter Gewinnsp www.bockenheim-online.de

• Würstchen und Steaks

Deutsche Ingenieurskunst, die sich jeder leisten kann. Sichern Sie sich jetzt den Opel zeigt Sonderausstattungen. Astra als besonders attraktives Umpark-Angebot für nurAbb. 1% der unverbindlichen Preisempfehlung und mit 0,– € Anzahlung! Der Opel Astra, einer der zuverlässigsten deutschen Kompaktwagen 2, bietet Ihnen alltagstaugliche Innovationen, die den Fahrgenuss auf ein völlig neues Niveau heben.

ASTRA

• Kaffee und Kuchen Optionale Ausstattungshighlights: DIE OPEL UMPARK-WOCHEN. Gewinnen SieAFL+ einen von drei sensationellen Preisen zum Auswählen: VIP-Tickets zum Spi • Adaptives Sicherheitslichtsystem • Ergonomiesitze mit Gütesiegel AGR (Aktion Gesunder Rücken e. V.) des BVB gegen den FC Schalke 04, VIP-Tickets für den ADAC Opel Rallye Cup 2014 oder • Navi 950 Europa IntelliLink Deutsche Ingenieurskunst, die sich jeder leisten kann. Sichern Sie sich jetzt den Opel • Parkassistent Astra als besonders attraktivesfür Umpark-Angebot für nur 1 % der unverbindlichen PreisVIP-Tickets das Finale von „Germany’s next Topmodel“. • Adaptiver Geschwindigkeitsregler empfehlung und mit 0,– € Anzahlung! Der Opel Astra, einer der zuverlässigsten deutschen Weitere Bilder in der Online-Galerie

Bei der zweiten diesjährigen Cooltur-Veranstaltung der Stadt Osthofen, gemeinsam mit der Sparkasse Worms-Alzey-Ried im Osthofener Bürgersaal im „Landhotel zum Schwanen“, zeigte der bekannte pfälzer Mundart-Kabarettist Gerd Kannegieser, was ihn ausmacht. Interaktion mit dem Publikum, Wortakrobatik oder seine Spontaneität nahmen das Publikum schon nach den ersten Sätzen ein und ließen es auch nicht mehr los. Zu seinem 25-jährigen Bühnenjubiläum griff er wieder tief in die kabarettistische Trickkiste und nahm die Zuhörer verbal mit in die Welt des „kleinen Mannes“, in der die Männer wohFoto/Text: Karolina Krüger nen, den Stammtisch besuchen und die Frauen putzen.

2 • Front- und Rückfahrkamera , bietet Ihnen alltagstaugliche Innovationen, die den Fahrgenuss auf ein Kompaktwagen ® neues Niveau -Fahrradträgersystem •völlig integriertes FlexFixheben. 1Optionale Ausstattungshighlights: Unser Leasingangebot

Wir freuen uns auf Sie!

• für Adaptives Sicherheitslichtsystem AFL+ den Opel Astra 5-Türer, Selection mit 1.6, 85 kW • Ergonomiesitze mit Gütesiegel AGR (Aktion Gesunder Rücken e. V.)

JETZT PROBE FAHREN! 169,– € Monatsrate • Parkassistent Viele Höhepunkte an nurkombiniert: einem Tag199–88 g • Adaptiver Geschwindigkeitsregler Kraftstoffverbrauch in l/100 km, kombiniert: 8,5–3,3; CO -Emission, • Navi 950 Europa IntelliLink

Überführungskosten*: 600,– €, Leasingangebot**: einmalige Leasingsonderzahlung: 0,– €, voraussichtlicher Gesamtbetrag***: 6.102,– €, Laufzeit: 36 Monate, mtl. Leasingraten: 169,– €, Gesamtkreditbetrag/-fahrzeugpreis: 16.950,– €, effektiver Jahreszins: 5,25 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 5,25 %, Laufleistung: 10.000 km/Jahr Überführungskosten sind separat an den anbietenden Händler zu entrichten. ** Privatkundenangebot der GMAC Leasing • *Frontund Rückfahrkamera GmbH, Friedrich-Lutzmann-Ring, 65428 Rüsselsheim, für die das Auto-Pieroth GmbH & Co. KG als ungebundener Vertreter tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht®Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. *** Summe aus Leasingsonderzahlung, monatlichen Lea-Fahrradträgersystem • integriertes FlexFix singraten sowie Mehr- bzw. Minderkilometern (Mehrkilometer: 6,78 Cent/km, Minderkilometer: 0 Cent/km, Freigrenze jeweils 1 2.500 km).

2 zu vielfältigen Veranstaltungen ein Guntersblum lädt am 27. April

Auch im Jahr 2014E–A+ wird der km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse Verkehrsverein Guntersblum in

öffnung des Rheinterrassenwegs begangen. Hier kann nun auch Unser Leasingangebot Zusammenarbeit mit dem Tou- in Zukunft wieder offiziell auf 68 ristikverein wieder einige be- km zwischen Mainz und Worms für den Opel Astra 5-Türer, Selection mit 1.6, 85JETZT kW TESTFAHREN UND UMPARKEN! währte aber auch neue Veran- gewandert und der Blick vom 1 Außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf undehemaligen keine Probefahrten. staltungen durchführen. Rheinhöhenweg geKraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,7, außerorts: 5,3, kombiniert: 6,6; CO2-EmissioSo wird auch 2014 die Fähre nossen werden. Monatsrate nen, kombiniert: 154 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D wieder fahren – zwar kann für Und am 27. April gibt es auf Überführungskosten*: 600,– €, Leasingangebot**: einmalige Leasingsonderzahlung: 0,– €, voraussichtlicher Gesamtbetrag***: auto motor und sport,36Heft Nr. 12/2013, im 100.000-km-Dauertest der Kompaktklasse, getestet mit16.950,– dem Opel Astra Sports Tourer 2.0 6.102,– €, Laufzeit: Monate, mtl. Leasingraten: 169,– €, Gesamtkreditbetrag/-fahrzeugpreis: €, effektiver Jahreszins: dieses Jahr noch kein geregelter Höhe Guntersblums dann gleich CDTI. 5,25 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 5,25 %, Laufleistung: 10.000 km/Jahr Fährbetrieb gewährleistet wer- drei gute Gründe, eine Pause ein* Überführungskosten sind separat an den anbietenden Händler zu entrichten. ** Privatkundenangebot der GMAC Leasing GmbH, Friedrich-Lutzmann-Ring, 65428 Rüsselsheim, für die das Auto-Pieroth GmbH & Co. KG als ungebundener Vertreter tätig ist. den, doch gemeinsam mit ver- zulegen: am Römerturm steht Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. *** Summe aus Leasingsonderzahlung, monatlichen Leaschiedenen Vereinen, Betrieben ein Infostand zum Römertag für singraten sowie Mehr- bzw. Minderkilometern (Mehrkilometer: 6,78 Cent/km, Minderkilometer: 0 Cent/km, Freigrenze jeweils 2.500 km). und der Gemeinde wird es wieder die Wanderer bereit und in Bezahlreiche Aktionstage geben, gleitung des Kulturvereins kann JETZT TESTFAHREN UND UMPARKEN! das erste Mal bereits am Sonn- die Ausgrabungsstätte der Rö  tag, dem 27. April, terminlich merstraße besichtigt werden, ein   Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,7, außerorts: 5,3, kombiniert: 6,6; CO2-Emissiopassend zum Leininger Markt. paar Meter weiter werden durstinen, kombiniert: 154 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D Der Aktionstag „die Fähre ge Wanderer durch den Touristikfährt“ ist nur eines von vielen verein mit Weinen der Verbandsauto motor und sport, Heft Nr. 12/2013, im 100.000-km-Dauertest der Kompaktklasse, getestet mit dem Opel Astra Sports Tourer 2.0 CDTI. Highlights, in Oppenheim wird gemeinde versorgt und frisch gean diesem Tag auch die Neuer- stärkt geht es dann zum dritten

169,– €

2

   

lr16mi14

2

Guntersblumer Höhepunkt, ein historischer Informationsstand macht Lust auf mehr. Denn „mehr“ hat dann der Rathausplatz mit dem Leininger Schloss und die Alsheimer Straße zu bieten: hier findet von 11 bis 18 Uhr ein historischer Markt mit Musik, Gauklern und Geschichtenerzählern, altem Handwerk und modernem Künstlermarkt statt. Für die kleinen Gäste werden Spiele „anno dazumal“ angeboten, außerdem sind in unmittelbarer Nähe einige Winzerhöfe geöffnet, die kleine Köstlichkeiten aus Keller und Küche anbieten. Hier ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei! Weitere Infos auch unter: www.verkehrsverein-guntersblum.de.


LOKAL-NACHRICHTEN

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

SEITE 7

Ralf Hauck ist Bürgermeisterkandidat Tierzucht und Artenschutz: CDU Flörsheim-Dalsheim schickt Ralf Hauck gegen Volker Henn ins Rennen „Ein Hobby für die ganze Familie“

Ralf Hauck tritt in FlörsheimDalsheim als Bürgermeisterkandidat an. Der CDU-Ortsverband Flörsheim-Dalsheim schickt somit seinen eigenen Kandidaten um das Amt des Ortsbürgermeisters ins Rennen. Bisher war Amtsinhaber Volker Henn (FWG) der einzige Kandidat in der Doppelgemeinde. Bei ihrer jüngsten Mitgliederversammlung kürten die Flörsheim-Dalsheimer Christdemokraten geschlossen Ralf Hauck zum Bürgermeisterkandidaten. Der 45-jährige Versicherungskaufmann führt auch die Liste für den Gemeinderat an „Wir als CDU stehen für eine engere Einbeziehung der Belange der Bürgerinnen und Bürger, besonders in Entscheidungen, welche die gesamte Ortsgemeinschaft betreffen. Gerade die letzten Wochen haben gezeigt, wie wichtig der Dialog mit jedem Einzelnen ist. Insbesondere unser Ratsmitglied Ralf Hauck erfährt viel Zuspruch, in Form verschiedenster Anregungen und Eingaben. Vieles davon konnte er bereits in seine Arbeit einfließen lassen. Im Einklang mit den Bürgern möchten wir die Arbeit fortsetzen. Umso mehr freut es mich, dass er sich für das Amt des Ortsbürgermeisters zur Wahl stellt.“, unterstrich der Vorsitzende Pascal Lang.

Bürger stärker beteiligen Ralf Hauck schloss sich den Worten des Vorsitzenden an und ergänzte: „Ich habe festgestellt, dass es den Bürgerinnen und Bürgern sehr wichtig ist, sich aktiv am Ortsgeschehen zu beteiligen

Als großes Themenfeld nennt Hauck die Verkehrsberuhigung und Parkplatzsituation in den Ortskernen, als auch in weiteren Bereichen der Doppelgemeinde. und in richtungsweisende Entscheidungen eingebunden zu werden. Natürlich kann nicht jedem Bürgerwunsch bzw. jedem Bürgeranliegen eins zu eins entsprochen werden. Ziel sollte es allerdings sein, aus der Masse der verschiedenen Eindrücke und Aussagen Erkenntnisse für die Entscheidungsfindung zu gewinnen. Bedauerlicherweise wird es nie möglich sein, jedem Einzelnen gerecht zu werden – aber gerade mit eben jenen Bürgerinnen und Bürgern muss gesprochen werden, um in einem sachlichen Gedankenaustausch die Gründe für die jeweiligen Entscheidungen der Gemeinde zu

erläutern. Den Dialog zwischen Ortsgemeinde und Ortsgemeinschaft möchte ich gerne fördern, weshalb ich mich gerne um das Amt des Ortsbürgermeisters bewerben möchte.“ In seiner Grundsatzrede betonte Ralf Hauck nochmals den großen Stellenwert der anstehenden Kommunalwahlen. „Hier haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, darüber zu entscheiden, wie es in unserer Gemeinde weitergehen soll. Die kommunalpolitische Ebene ist der Bereich der Politik, in der man noch selbst aktiv mitgestalten kann, weshalb ich hiermit nochmals Alle dazu aufrufen möchte, wählen zu gehen. Die kommende Zeit werde sehr spannend, denn es gilt noch sehr viele richtungsweisende Fragen zu klären.“   Als Beispiel nannte Hauck hierbei den weiteren Ausbau der alten Ortskerne, die derzeit laufende Baumaßnahme entlang der B271, die Erweiterung des Baugebietes „Am Goldberg“ und insbesondere die Zukunft und Ausrichtung des Gewerbegebietes. „In Zeiten steigender Verkehrszahlen wird es hier akuten Handlungsbedarf geben. Hier gilt es gemeinsam mit den betroffenen Mitbürgerinnen und Mitbürgern Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten“, erläutert Ralf Hauck.

@

Ausführlicher Text unter www.nibelungen-kurier.de

In der vergangenen Woche gackerten die Hühner im Leiselheimer Saalbau VON K AROLINA KRÜGER In Zusammenarbeit mit dem Kaninchenzuchtverein Worms P 97 präsentierte sich der Vogel- und Geflügelzuchtverein 1909 Worms-Leiselheim e. V. am Dienstag und Mittwoch vergangener Woche für ca. 250 Kindergarten- und Grundschulkinder im Saalbau. Eine Filmvorführung führte die Kinder in das Thema ein und zeigte die Entwicklung „Vom Ei zum Küken“. Im Saalbau selbst warteten verschiedene Vogelarten wie Hühner, Tauben, Wachteln und Gänse, aber auch Meerschweinchen und Kaninchen auf die interessierten Kinder. Anschaulich konnten sie sich die verschiedenen Eiergrößen betrachten, bekamen einen Brutautomaten erklärt und durften eine Woche alte Küken halten und streicheln. Viele Fragen hatten die Kinder mitgebracht und so konnten die als Führer zur Verfügung stehenden Vereinsmitglieder viel Wissen über artgerechte Haltung, Lebensweise, Aufzucht und Artenschutz weitergeben. Viele alte Rassen wären ohne die Zuchtvereine bereits ausgestorben, daher verstehen sich die Züchter als Kulturgut-Bewahrer.

Weitere Bilder in der Online-Galerie

Der zukünftige 1. Landesjugendwart im Landesverband der Rassegeflügelzüchter von Rheinland-Pfalz, Josef Schmidt vom Vogel- u. Geflügelzuchtverein 1909, erklärt den Kindern, warum es unterschiedlich große Eier gibt und zu welchem Vogel welches Ei gehört. Natur zum Anfassen und Begreifen – das präsentierte der Vogel- und Geflügelzuchtverein 1909 Worms-Leiselheim am Dienstag und Mittwoch im Saalbau.  Foto: Karolina Krüger

Konstantin, der schwarze Hahn Da gab es den ca. 4-jährigen schwarzen Hahn Konstantin von Nastasia Müller zu sehen, der ein Australorp mit einem Gewicht von 3,5 kg ist. Auf der anderen Seite des Saalbaus waren Susanne Wichens ZwergNew-Hampshires zu sehen, auch Hahn mit Hühnern aber im Gegensatz zu Konstantin

goldbraun, kleiner und nur 1,2 kg schwer. Sicherlich werden viele Eltern der Besuchskinder in den nächsten Wochen noch viel über Hühner und Kaninchen erfahren und wer weiß, vielleicht zieht bei dem ein oder anderen auch ein stolzer Hahn mit ein paar Hennen ein, um artgerecht ein schönes Leben zu führen und die Familie mit frischen Eiern zu versorgen.

Für den Ortsgemeinderat kandidieren:

1. Ralf Hauck, 2. Pascal Lang, 3. Felix Gruber, 4. Patrick Britzius, 5. Steffen Storzum, 6. Manfred Lang, 7. Ingeborg Köhler, 8. Steffen Bootz, 9. Heiko Schmitt, 10. Franziska Gruber, 11. Gudrun Retsch

Öffnungs- und Schließzeiten Ostern 2014 ril) und abschließend von Freitag auf Samstag (26. April).   Abfallwirtschaftshof Bobenheimer Straße und Grünabfallkompostanlage (Industriegebiet Nord I): Beide Einrichtungen haben am Samstag, 19. April von 8 bis 12 Uhr geöffnet. An Karfreitag, 18. April und Ostermontag, 21. April bleiben beide geschlossen.

Typisch Ford: Typisch Ford: Spart am

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Sprit Spart am am Sprit und nicht Spaß. und nicht am Spaß. Ford EcoBoost-Motorentechnologie

Ford FOCUS EcoBoost-Motorentechnologie FORD TURNIER AMBIENTE

Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), Fensterheber vorn, elektrisch,AMBIENTE Elektronisches Sicherheits- und Stabilitätsprogramm FORD FOCUS TURNIER (ESP) mit Traktionskontrolle (TCS), IPS Intelligent Protection System Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), Fensterheber vorn, elektrisch, Elektronisches Sicherheits- und Stabilitätsprogramm Bei uns für Überführungskosten Gesamtkosten IPS Intelligent Protection 1 € (ESP) mit Traktionskontrolle (TCS), € € System

14.990,- + 550,€ 14.990,- + € 550,Bei uns für

= 15.540,= € 15.540,-

Überführungskosten

Gesamtkosten

1

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): Ford Focus: 5,9 (innerorts), 4,2 (außerorts), 4,8 (kombiniert); CO2Emissionen: 112 g/km (kombiniert). Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): Ford Focus: 5,9 (innerorts), 4,2 (außerorts), 4,8 (kombiniert); CO2Emissionen: 112 g/km (kombiniert).

UTO PIEROTH UTO PIEROTH ... die bessere Wahl

Mainzer Str. 439  55411 Bingen Telefon 0 67 21 - 91 44-0

Speyerer Str. 88-100  67547 Worms Te l e f o n 0 6 2 4 1 - 8 4 0 1 - 0

... die bessere Wahl

www.auto-pieroth.de

Gilt für Privat- und gewerbliche Kunden außer 67547 Autovermieter, Behörden, Kommunen sowie gewerbliche Abnehmer mit Speyerer Str. 88-100 Worms www.auto-pieroth.de Te l e f o n 0 6 2 Gilt 4 1 für - 8einen 4 0 1 - 0Ford gültigem Ford Werke Rahmenabkommen. Focus Turnier Ambiente 1,0 l EcoBoost-Motor 74 kW (100 PS) (Start-Stopp-System). 1 Gilt für Privat- und gewerbliche Kunden außer Autovermieter, Behörden, Kommunen sowie gewerbliche Abnehmer mit gültigem Ford Werke Rahmenabkommen. Gilt für einen Ford Focus Turnier Ambiente 1,0 l EcoBoost-Motor 74 kW (100 PS) (Start-Stopp-System).

1

Mainzer Str. 439  55411 Bingen Telefon 0 67 21 - 91 44-0



lr16mi14

Touristinformation: Die Touristinformation am Neumarkt hat vom Karfreitag, 18. April bis Ostermontag, 21. April jeweils von 10 bis 14 Uhr für Gäste geöffnet.   Haus der Jugend: Das Haus der Jugend in der Würdtweinstraße bleibt an den Feiertagen sowie am Dienstag, 15. April, Samstag, 19. April und am Dienstag, 22. April geschlossen.   Tiergarten: Der Tiergarten hat an allen Tagen regulär von 9 bis 19 Uhr geöffnet.   Heinr ich-Völker-Bad: Das Schwimmbad hat an Ostern wie folgt geöffnet: Karfreitag (18. April) von 9 bis 20 Uhr, Samstag (19. April) von 9 bis 21 Uhr, Ostersonntag (20. April) von 9 bis 20 Uhr, Ostermontag (21. April) von 9 bis 20 Uhr.   VHS: Die Volkshochschule der Stadt Worms bleibt von Karfreitag, 18. April bis einschließlich Ostermontag, 21. April geschlossen.   Lucie-Kölsch-Jugendmusikschule: Die Jugendmusikschule bleibt für den Zeitrum der Osterferien (von Freitag, 11. April bis Freitag, 25. April) geschlossen. Es findet kein Unterricht statt.

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

GmbH & Co. KG

18. April geschlossen. Am Ostersamstag ist die Einrichtung von 14 bis 17 Uhr geöffnet, am Ostersonntag, 20. April und Ostermontag, 21. April jeweils von 11 bis 17 Uhr.   Bibliotheken: Die Stadtbibliothek und die öffentlichen Büchereien bleiben von Karfreitag, 18. April bis einschließlich Ostermontag, 21. April geschlossen.   Ticketservice im „Wormser“: Der Ticketservice hat am Samstag, 19. April von 9 bis 12 Uhr geöffnet. An Karfreitag und an den Osterfeiertagen bleibt der Ticketservice geschlossen.   Müllabfuhr: In der Karwoche werden die Wertstoffsäcke und die Tonnen für Restabfall, Bioabfall und Altpapier früher geholt. Das bedeutet, dass die Montagsabfuhr (14. April) bereits am Samstag (12. April) durchgeführt wurde. Der Dienstagstermin (15. April) wurde bereits am Montag (14. April) abgefahren und der Mittwochstermin (16. April) wird auf Dienstag (15. April) vorverlegt. Der Donnerstagstermin (17. April) wird auf Mittwoch (16. April) und der Freitagstermin (18. April) auf Donnerstag (17. April) vorverlegt. In der Woche nach Ostern verschiebt sich die Müllabfuhr für Bioabfall, Restabfall, Altpapier und die Wertstoffsäcke um einen Tag nach hinten. Der Montagsbezirk (21. April) wird erst am Dienstag (22. April) abgefahren. Weiter verlagert sich die Müllabfuhr von Dienstag auf Mittwoch (23. April ), von Mittwoch auf Donnerstag (24. April), von Donnerstag auf Freitag (25. Ap-

GmbH & Co. KG

Hauptfriedhof: Die „Hochheimer Höhe“ ist von Karfreitag, 18. April bis Ostermontag, 21. April in der Zeit von 7 bis 21 Uhr zugänglich. Seit Dienstag, 1. April ist der Friedhof aufgrund der Sommerzeit auch regulär von 7 bis 21 Uhr geöffnet.   Bestattungswesen: Das Büro der Friedhofsverwaltung im Eingangsbereich des Hauptfriedhofes „Hochheimer Höhe“ bleibt an den Osterfeiertagen (18. April bis 21. April ) geschlossen. Ab Dienstag, 22. April ist das Büro wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet.   Synagoge und Jüdisches Museum: Das Jüdische Museum im Raschi-Haus und die Synagoge bleiben am Karfreitag, 18. April und am Ostermontag, 21. April geschlossen. Am Samstag, 19. April und am Ostersonntag, 20. April sind die Einrichtungen zu den gewohnten Zeiten geöffnet.   Jüdischer Friedhof „Heiliger Sand“: Der Friedhof hat am Ostermontag, 21. April und am Dienstag, 22. April geschlossen.   Museum der Stadt Worms im Andreasstift: Am Ostersamstag, 19. April und am Ostersonntag, 20. April hat das Museum von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Karfreitag, 18. April sowie am Ostermontag, 21. April bleibt das Museum geschlossen.   Nibelungenmuseum: Das Nibelungenmuseum hat an allen Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.   Museum Heylshof: Das Museum im Heylshof hat am Karfreitag,


LOKAL-NACHRICHTEN

SEITE 8

Abenheimer Osterbrunnenfest lockt Jung und Alt

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

Frühlingskonzert mit traditionellen und modernen Klängen

Sonnenschein, Musik und Spendenübergabe erfreuen Abenheim 27.400 Euro an Abenheimer Vereine gespendet

Kirchenmusikverein Osthofen e. V. lädt am 26. April um 20 Uhr in die Wonnegauhalle ein Der Frühling kommt, die Natur erwacht und erste Sonnenstrahlen erhellen die Welt. Doch nicht nur die Vögel stimmen ihre Lieder an, sondern auch der Kirchenmusikverein Osthofen lädt wieder zu seinem Frühlingskonzert am Samstag, dem 26. April, um 20 Uhr, in der Wonnegauhalle ein. Einlass ist ab 19 Uhr.

Die Besucher erwartet ein zweiteiliges Programm mit volkstümlichen, traditionellen und modernen Klängen. Von Ernst Mosch über Marianne Rosenberg bis hin zu Frank Sinatra und Joe Cocker wird wieder für jeden Musikgeschmack etwas dabei sein. Der aus 50 Musikern bestehende Verein hat außerdem einige Gesangs-

stücke vorbereitet und stellt an diesem Abend auch die vereinseigene Musikschule vor. So wird unter anderem das Schülerorchester einen Auftritt haben. Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis von 7 Euro sind erhältlich bei Optik Bischoff, Friedrich-Ebert-Straße 32, in Osthofen. An der Abendkasse kosten die Karten 9 Euro.

Erhaltung & Steigerung der Lebensqualität Offene Liste für Gimbsheim geht mit Bürgermeisterkandidat Oswald in die Wahlen

Aus den Händen des katholischen Pfarrers Stefan Oberst nimmt die Abenheimer Feuerwehr 1.500 Euro für ihre Jugend in Empfang. VON FLORIAN HELFERT „Unser Osterbrunnenfest ist familienfreundlich“, betonte Christoph Lösch als moderierender Winzermeister und blickte am Abend auf ein gelungenes Kinderprogramm mit dem Besuch des Osterhasens als einen Höhepunkt für die Jüngsten zurück. Weniger Kalorien hingegen boten der Tischtennisverein bei einer Runde Ping Pong sowie der Turnverein mit einer elastisch-weichen „Airtrack“ – vergleichbar einer riesigen Luftmatratze – zum Springen, Turnen und Toben. Bevor die Liveband „Top four“ mit Hits und Evergreens bei herrlichem Wetter

aufspielte, wurde es am Abend nochmals sportlich: In einem Spendenmarathon rief Lösch Abenheimer Vereine und Verbände mit Jugendgruppen auf, ihre jeweilige Spende aus den Erlösen der „Adventsfensteraktion 2013“ in Empfang zu nehmen. Zur Adventszeit werden jedes Jahr weihnachtlich dekorierte Fenster vor Ort bei einem kleinen Programm oder Glühwein stimmungsvoll geöffnet, so dass Moderator Christoph Lösch allen beteiligten Helfern, Vereinen, Gruppen, Winzern und Privatleuten sowie besonders Maria Ahl als Organisatorin dankte. Gemeinsam mit

Pfarrer Stefan Oberst oblag es ihr denn auch, die Spendenschecks in einem Gesamtwert von stolzen 27.400 Euro an die verschiedenen Vereine zu überreichen. Dass die Erlöse des Abenheimer Osterbrunnenfestes gleichermaßen gespendet werden, allerdings um Abenheim zu verschönern, versteht sich beinahe schon von selbst. Aufgrund der angebotenen Genüsse in Form von Kaffee und Kuchen, frischem Zanderfilet oder etwa Wein, Sekt und Eierwein wird sich Abenheim erneut über eine aktive und großzügige Dorfgemeinschaft freuen können.

Rentenberatung bei der AWO Im Mai muss Rentenberatung in Monsheim wegen Schulungsmaßnahmen ausfallen Die ortsnahe Beratung zu allen Rentenfragen beim Arbeiterwohlfahrtsverband Monsheim durch die Versicherungsberater der Deutschen Rentenversicherung (Bund) ist nun schon seit vielen Jahren eine feste Einrichtung und wird weiter-

hin regelmäßig durchgeführt. Ebenso können sofort Anträge und andere Formulare erstellt sowie Kontenklärungen durchgeführt werden. VersichertenBerater (Bund) ist Friedrich Lehmann aus Offstein. Termin ist jeden ersten Donnerstag im

Monat von 15.30 bis 17.30 Uhr im AWO-Zentrum Monsheim, Denkmalstraße 6. Nächster Termin ist der 5. Juni. Terminvereinbarung wird empfohlen unter 06243/7882. Die Beratung kann jeder in Anspruch nehmen und ist kostenlos.

Mit ihrem Bürgermeisterkandidat Eugen Oswald an der Spitze geht die Offene Liste für Gimbsheim in die Kommunalwahl 2014. Seit ihrer Gründung vor zehn Jahren hat sich die Offene Liste im Gemeinderat konstruktiv eingebracht, viele Diskussionen geprägt, Vorschläge gemacht und sich für Gimbsheim eingesetzt. Die Erhaltung und die Steigerung der Lebensqualität für alle Gimbsheimer Bürgerinnen und Bürger, für Jung und Alt stehen daher an erster Stelle. Die Unterstützung der in Gimbsheim sehr starken und aktiven Vereine, die Beibehaltung der Gimbsheimer Grundschule, die Weiterführung des Kinderhortes, die Lösung der Verkehrsprobleme, die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs und die Erhaltung der einzigartigen Gimbsheimer Landschaft sind wichtige Anliegen der Offenen Liste, für die sie auch in den nächsten fünf Jahren eintreten will. Seit ihrer Gründung setzt sich die Offene Liste für ein Ende des Kiesabbaus in Gimbsheim ein. Vor allem ihrem Engagement ist die einstimmige Stellungnahme aller Ratsmitglieder im Gemeinderat im Februar 2014 gegen jede weitere Auskiesung zu verdanken. Dieses Ziel will die Offene Liste weiter verfolgen.

Die Weiterentwicklung Gimbsheims als lebendiger Gemeinde, in der man gerne lebt, liegt der Offenen Liste am Herzen.

Absage an HühnerfarmErweiterung

Ebenso lehnt die Offene Liste die Erweiterung der Hühnerfarm auf eine halbe Million Hühner ab. Abgesehen von Tierschutzaspekten würde eine solche Erweiterung zu einer erheblichen Zunahme des bereits jetzt sehr problematischen Verkehrs – gerade im Bereich von Kindertagesstätte und Schwimmbad –, zu mehr Geruchsbelästigung und im Hochwasserfall zu nicht berechenbaren Folgen für die Gemeinde führen. Auch hier ist es vor allem der Offenen Liste zu verdanken, dass die Erweiterung vorerst aufgehalten werden konnte und sich die Entscheidungsträger in Kreis und Land noch einmal intensiv mit der Problematik befassen müssen.

Viele Mitglieder der Offenen Liste zeigen mit ihren Aktivitäten in den Vereinen, im Schwimmbad oder im VG-Museum, dass sie auch außerhalb der Gemeindepolitik für eine lebendige Gemeinde, für ein Dorf mit Zukunft eintreten. Dieses Engagement wollen sie innerhalb und außerhalb des Rates fortsetzen.  Dr. Eugen Oswald, Hans Gugumus, Ingrid Kunzer, Erika Strauß, Dr. Gunter Mahlerwein, Thomas Rahner, Dr. Karl Spies, Christine Hach, Ottmar Schmitt, Wilhelm Herwig, Alexander Goller, Sigrid Beny, Jörg Kunzer, Volker Alleborn, Christine Beny, Sonja Wehrland, Reimund Schmitt, Michael Löwenberg, Christa Debusi, Hartmut Noffke und Carola Seehausen.

Jever kaufen und mit Biker-Shirt rauslaufen!

60 10.

Klassisch oder Medium

33LL,3IGER% BI

12/0,7 l Glas

2 Kaufen, 3. Kiste gratis

€ 0,42/1 l

zzgl. € 9,90 Pfand

49 5.

Angebote gültig:

b au m Kasten Eich gibt es

e eine Flasch on m e L lz a Karam gratis! r Vorrat Solange de reicht.

15LI% GER BIL

99 7. 12/0,33 l

verschiedene Sorten

€ 1,–

€ 2,02 /1 l

BILLIGER

zzgl. € 2,20 Pfand

29 4. 1/0,75 l

Sekt

10ILLIG% ER B

€ 5,72/1 l

BILLIG

1

ER

€ 1LIG,E–R B IL

NEU in der Alzeyer Straße:

€ 0,46/1 l

zzgl. € 4,50 Pfand

€ 1,3

ZENTRALE BESTELLANNAHME + HEIMSERVICE Tel. 0 62 41 / 4 95 85 Fax 0 62 41 / 4 43 85 E-Mail: info@gegros.de ABHOLMARKT Burkhardstraße 28 67549 Worms Tel. 0 62 41 / 5 50 13

ABHOLMARKT Alzeyer Straße 191–193 67549 Worms Tel. 0 62 41 / 20 51 94 AUSLIEFERUNG + ABHOLMARKT Körnerstraße 4–6 67547 Worms Tel. 0 62 41 / 4 95 85

„Der weisse Bock

von Brauerei Mahr ’s aus Bamberg Das Überlebenselixier für die Fastenzeit

B IL L IG

Pilsener

49 13. € 1,35/1 l zzgl. 3,00 Pfand

Zugabe: Biker-Shirt

€ 1,30/1 l

zzgl. € 3,00 Pfand 20/0,5 l

Pils oder

Export

€ 1,00/1 l

Zugabe je 1 Fl. Hefe alkoholfrei u. Radler (zzgl. Pfand)

zzgl. € 3,00 Pfand

12.99 20/0,5 l

€ 1,–

BILLIGER

Pils

20/0,5 l

€ 1,–E R

20/0,5 l

99 10.

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.

12/1,0 l PET

Classic oder Medium

Pils

Die Angebote sind nur in unseren Abholmärkten erhältlich. Nur solange der Vorrat reicht.

Auch in Ihrer Nähe!

99 12.

Krombacher

9. bis 19. April 2014

Zu jedem

WS.15sa14

€ 1,30 /1 l

zzgl. € 3,00 Pfand

99 15.

20/0,5 l

Original oder alkoholfrei

€ 1,–

BILLIG

ER

Zugabe: Glas

€ 1,60/1 l

zzgl. € 3,00 Pfand


LOKAL-NACHRICHTEN

E-Mail: agentur@emrich-werbung.de www.emrich-werbung.de

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

Den letzten Weg Jesu erleben

Inhaber Christopher Emrich Im Breitenstein 5 A, 55270 Klein-Winternheim Fon 0 61 36. 7 52 05 42 Fax 0 61 36. 7 56 26 26

Haben Sie gewonnen?

ten Sie Lose erhalte - Lo e. ss rer Sparka bei Ihre ternet: Inte im n one formatio Info de en.d www.ps-spar

Die katholische Domgemeinde lädt am Karfreitag, dem 18. April, um 10.15 Uhr, zum Kreuzweg für Kinder in den Dom ein. Für Kinder zwischen 2 und 8 Jahren findet in der Nikolauskapelle ein Kleinkinderkreuzweg statt. Dort erleben die Kinder den letzten Weg Jesu anschaulich mit biblischen Figuren nacherzählt und gestaltet. Parallel dazu treffen sich die älteren Kinder (ab 9 Jahren) im Ostchor des Domes hinter dem Altar, um den Kreuzweg Jesu auf verschiedenen Stationen zu betrachten. Kinder sind mit ihren Eltern oder Großeltern herzlich zu den beiden Kreuzwegen eingeladen.

SEITE 9

1.819 x

50 €

. . . . 969

18.611 x

5€

. . . . . 05

186.516 x

2,50 €

......5

25.000 € 0720364 Opel Astra ENERGY 0813050 17 x

5.000 €

. . 63636

19 x

2.500 €

. . 09597

176 x

500 €

. . . 4230

Ohne Gewähr

Sparen, gewinnen, Gutes tun – Ein Los für alles!

Bei der PS-Monatsauslosung vom 10. April 2014 wurden über 200.000 Gewinne im Gesamtwert von rund 0,9 Mio. Euro ermittelt. Gewonnen haben die PS-Lose mit den oben genannten Endziffern. Achten Sie auf alle Endziffern. Jedes Los kann bei der monatlichen Ziehung mehrmals gewinnen! Die nächste PS-Auslosung findet am 9. Mai 2014 statt. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Spielen kann süchtig machen. Informationen zur Spielsucht, Prävention und Behandlung erhalten Sie unter www.bzga.de und bei jeder Sparkasse. Gewinnchance: Mindestgewinn 1:10 · Hauptgewinn 1:1,9 Mio.

Die Zukunft ist drahtlos – Amateurfunk auch Das Motto des diesjährigen Weltamateurfunktags am 18. April lautet „Amateurfunk – Dein Zugang zur drahtlosen Kommunikation“. In keiner anderen Freizeitbeschäftigung lassen sich Radiowellen so gut erleben und verstehen wie im Amateurfunk – vor allem wenn es darum geht die ganze Welt per Funk direkt zu erreichen. Eine Vielzahl von Geräten ist heute drahtlos mit der Welt verbunden. Aber was steht eigentlich hinter dem Mysterium Funk? Wie funktioniert das? Warum funktioniert das? Und wie kann man selbst funken? Die Antworten auf diese Fragen findet man im eher tro-

Ernst Kahn wurde 1919 in Eich geboren. 1936 sah sich seine Familie gezwungen, ihren Heimatort zu verlassen. Ein halbes Jahr warteten sie in Frankfurt auf Visa nach Amerika. Seit 1937 lebt Ernst/Ernest Kahn in New York. In einem Filminterview erinnert sich Ernst Kahn an seine Kindheit und Jugend in Eich, an die Schikanen, denen Juden ausgesetzt waren, ihre Flucht aus Deutschland und den Neuanfang in Amerika. Ernst Kahn kam 1943 als amerikanischer Soldat nach Deutschland und hält bis heute Kontakt mit seinem Heimatort. Das

peter emrich werbung

Funken erleben, erlernen und anwenden / Wonnegauer Funkamateure laden am 18. April ab 13 Uhr nach Osthofen ein

Nicht wir haben Eich verlassen – es hat uns verlassen

ckenen Physikunterricht oder bei den Funkamateuren vor Ort – und dort macht Technik richtig Spaß. Zum diesjährigen Weltamateurfunktag am 18. April erinnert der Deutsche Amateur Radio Club (DARC) e. V. daran, dass der Amateurfunk die Brücke schlägt in die Welt der Funkkommunikation. Das Motto lautet „Amateurfunk – Dein Zugang zur drahtlosen Kommunikation“. Der Weltamateurfunktag wurde anlässlich der Gründung der Internationalen Amateur Radio Union (IARU) in Paris im Jahr 1925 ins Leben gerufen.

Weltweit finden an diesem Tag spezielle Funk-Aktivitäten statt, auch der DARC Ortsverband Wonnegau beteiligt sich und bietet für jeden die Möglichkeit mitzufunken und mehr über den Amateurfunkdienst zu erfahren am Donnerstag, dem 18. April, ab 13 Uhr bis in den späten Abend am Osthofener Wasserspeicher, ganz in der Nähe des Bergfriedhofes an der Landstraße K37 Richtung Abenheim. Um das Hobby Amateurfunk zu betreiben sind zwar Grundkenntnisse über Funkausbreitung und Funktechnik nötig – mit Unterstützung von erfahrenen Funkamateuren ist der

Einstieg für jeden ohne Probleme möglich. Der Ortsverband Wonnegau baut zu diesem Zweck ein Zelt, verschiedene Funkstationen und Antennen auf. Der Veranstaltungsort ist mitten in den Weinbergen, und trotzdem vom Parkplatz des Bergfriedhofs in nur zwei Minuten zu Fuß zu erreichen. Die herrliche Lage bietet einen guten Ausblick auf die Bergstraße und den Pfälzer Wald, ein Besuch der Wonnegauer Funkamateure lässt sich so ideal mit einem osterlichen Spaziergang verbinden. Details zum Ortsverband unter www.darc.de/k57

Filmpräsentation mit Erinnerungen von Ernst Kahn am 22. April um 20 Uhr im Gimbsheimer Storchenschulhaus mehrstündige Interview mit Ernst Kahn wurde 1998 in New York von der Shoah Foundation ermöglicht und jetzt von Christine Hach und Wilfried Saur gekürzt und übersetzt. Die Veranstaltung im Museum der Verbandsgemeinde Eich im Gimbsheimer Storchenschulhaus, Hauptstraße 10, am Dienstag, dem 22. April, um 20 Uhr, findet im Rahmen der Ausstellung „Legalisierter Raub“ in der Gedenkstätte KZ Osthofen und in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Worms statt. Zur Einführung spricht Dr. Gerold Bönnen.

(232 x 90)

5l

ir

s!

9.

w

g an! an nf

und im e c i v r e S r e t bes

99

e - von A vic r e

...

E S I E R P TOP mer

Bester S

www.hammer-heimtex.de

a machen d

Grundpreis: 2.-/l

Holzlasur, dunkelbraun, für alle Holzarten im Außenbereich, licht- und wetterbeständig.

Fassadenschutzfarbe, sorgt für eine gleichmäßige Optik, wasserabweisend, atmungsaktiv.

8l

EXTRA-

23.

Tipp

99

Grundpreis: 3.-/l

n Sie spare

40%

n– ! n – Punkte kassieren Einkaufe PrämienDeutschlandCard. Mit

... weil ich schöner wohnen will!

67547 Worms

e

card.d eutschland

www.d

49.99

Feinsprühsystem W 600, speziell zum Beschichten von Holzoberflächen.

13

Am Gallborn 17 • Tel. 06241/90180

HS16_14

39.

99

Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr 13 28_HAM_348135_HS16_14_290x220.indd 1

Niederlassung der HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica 10.04.14 08:04


LOKAL-NACHRICHTEN

SEITE 10

Bereits seit Längerem aktiv in der Gemeinde

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

Großer Erfolg beim Landeswettbewerb Xixi und Kai Gabel erreichen bei „Jugend musiziert“ in Mainz jeweils 2. Plätze

FWG-Bürgerforum nominiert Sabine Miethe als Ortsvorsteherkandidatin für Worms-Heppenheim / Grundschule erhalten und Windräder verhindern Sabine Miethe ist als Kandidatin von FWG-Bürgerforum für die Nachfolge Karl-Otto Fischers, der die Geschicke als Ortsvorsteher drei Amtsperioden geleitet hat, nominiert worden. Als besondere Qualifikation für das Amt der Ortsvorsteherin sieht die Speditionskauff rau, die 1963 als Sabine Fuchs in Worms geboren wurde und seitdem ununterbrochen in Heppenheim lebt, ihr vielfältiges Engagement vor Ort und den engen Kontakt mit den Bürgern Heppenheims.

„Hepprumer Büchermaus“ mitbegründet Unter anderem leitet sie die Gemeindebücherei „Hepprumer Büchermaus“, die sie vor 13 Jahren mitgegründet hat. Sabine Miethe gehört dem evangelischen Kirchenvorstand an und unterstützt tatkräftig die TSG Heppenheim und dessen Vorstandsmitglied, ihren Ehemann Thomas Miethe, mit dem sie seit 1991 verheiratet ist.

Nicht ein Ortsvorsteher oder der Ortsbeirat allein, nur Heppenheimer gemeinsam können künftig große und kleine Herausforderungen stemmen“, so die Ortsvorsteherkandidatin. Als besondere Herausforderungen für die Zukunft sieht Sabine Miethe den Erhalt der Grundschule, mehr Angebote für Jugendliche, die Verhinderung von ortsnahen Windrädern und eine Öff nung der Sporthalle auch in den Schulferien. Ihr großes Versprechen sei es, als Ortsvorsteherin „ein Ohr für die Sorgen und Probleme der Heppenheimer zu haben und mich darum zu bemühen, sie nach meinen Möglichkeiten zu unterstützen“.

Sabine Miethe mit Blick auf Heppenheim, dem sie gerne vorstehen würde. Besonders stolz ist Sabine Miethe auf das Engagement der Heppenheimer Bürgerinnen und Bürger beim „Bündnis Hoher Stein“, welches das geplante 100 Hektar große Industrie- und Gewerbegebiet vor den Türen Heppenheims verhindert hat. „Auf dieses Engagement möchte ich aufbauen.

Sabine Miethe ist auch Spitzenkandidatin der Liste für den Ortsbeirat von FWG-Bürgerforum. Ihr folgen (nach Listenplatz sortiert) Astrid Horle, Florian Miethe, Anna Magenheimer, Birgit Lemke und Michael Lemke.

Die CDU stellt ihre Ideen und Vorhaben für Horchheim vor

CDU Horchheim/Weinsheim und Stadtratsfraktion laden ein zur öffentlichen Sitzung  am 28. April um 18.30 Uhr im Pfarrheim St. Josef Am Montag, dem 28. April, laden der CDU-Ortsverband Horchheim/Weinsheim und die CDUStadtratsfraktion um 18.30 Uhr ein nach Horchheim ins  Pfarrheim St. Josef, 1. OG,  in die Backhausgasse 11. In öffentlicher Sitzung sollen die Themen besprochen werden, die Horchheim bewegen. Wichtig wird dabei die Hauptstraße mit allen Aspekten sein: Angesichts der aktuellen Sanierung der obersten Asphaltschicht und der in einigen Jahren dennoch erforderlichen Grundsa-

nierung mit Erneuerung des Unterbaus fordert die Union rechtzeitige Information der Anlieger.  Auf die betroffenen Einzelhändler und Gewerbebetriebe ist besonders Rücksicht zu nehmen. Auch das Thema „Fehlender Bürgersteig“ zwischen Pfeiffer- und Dilleranlage und Einmündung Wilhelm-Röpcke-Straße wird die Christdemokraten beschäftigen, die dort Gefahrenpotenzial sehen. Mittelfristig ist der CDU weiterhin die Erneuerung des alten Ortskerns ein besonderes Anlie-

gen, da nur so Horchheim angesichts des demografischen Wandels attraktiv bleiben wird. Weitere Punkte der Tagesordnung sind der bauliche Zustand der Kerschensteiner Grundschule, die ärztliche Versorgung im Eisbachtal und die Situation der Vereine. Im Anschluss besteht die Gelegenheit, Fragen und anstehende Probleme mit den Teilnehmern aus Stadtrat, Ortsbeirat und den Kommunalwahlkandidaten zu diskutieren.

Reinhard Volz, Xixi Gabel, Kai Gabel, Daniela Clopotar (Geigenlehrerin von Kai) und Olga Nodel (Geigenlehrerin von Xixi) nach der Ergebnisbekanntgabe in Mainz von links. Nur noch zwei von insgesamt elf Schülerinnen und Schülern der Lucie-Kölsch-Jugendmusikschule der Stadt Worms, die sich für den Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert hatten, blieben übrig, um sich am vergangenen Wochenende in Mainz zu präsentieren. Alle anderen Jungmusiker durften, da sie aufgrund von Schulfahrten zu diesem Zeitpunkt nicht dabei sein konnten, bereits im Vorfeld als Gäste bei den Landeswettbewerben in Hessen und im Saarland teilnehmen – und das mit außerordentlich großem Erfolg. Im Saarland erreichte Levi Geier in der Wertung Klavier solo Altersgruppe IV mit 19 Punkten einen dritten Preis und das Klarinettenquartett Leonie Re-

gen, Susanna Schalk, Hannah Waplinger und Carolina Rettig mit 21 Punkten einen zweiten Preis. Jan Yang erreichte mit 23 Punkten in der Wertung Klavier solo Altersgruppe V einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Ebenfalls einen ersten Preis mit Weiterleitung erhielt das Hornduo mit Christian Panzer und Felix Hüttel (aus Weisenheim a. B.) und das Violinduo Niklas Geier und Levi Geier mit jeweils 24 Punkten. Auf dem Landeswettbewerb in Schlitz/Hessen hat sich Lisa Lainsbury mit ihrer Partnerin Sina Merkel aus Schwetzingen mit einem ersten Preis mit 24 Punkten und der Weiterleitung in der Wertung „Holzbläser-En-

sembles – gleiche Instrumente“ die Fahrkarte zum Bundeswettbewerb erspielt. So blieben nur noch Kai Gabel und Xixi Gabel übrig, die in Mainz antreten konnten. Sie erreichten in der Wertung Klavier solo jeweils einen zweiten Preis und konnten in der Wertung „Streicher-Ensembles – gleiche Instrumente“ in der Altersgruppe III mit dem ersten Preis und mit der Höchstpunktzahl von 25 Punkten sowie einer Weiterleitung zum Bundeswettbewerb der erfreulichen Erfolgsserie beim Landesentscheid schließlich das Sahnehäubchen aufsetzen. Auch sie werden beim Bundeswettbewerb, der vom 6. bis 13. Juni in Braunschweig und Wolfenbüttel stattfindet, dabei sein.

Gründonnerstag in der Dreifaltigkeitsgemeinde – zweifach!

Zweimal begeht die evangelische Dreifaltigkeitsgemeinde das Gedächtnis der Einsetzung des Abendmahls am diesjährigen Gründonnerstag, dem 17. April: Um 10.30 Uhr feiert Pfarrer Volker Fey zusammen mit dem Team und den Kindern des Dreifaltigkeitskindergartens einen Gottesdienst mit den Bewohnern des Altersheims Burkhardhaus in der Berggartenstraße 3. Am Abend desselben Tages, um 19 Uhr, feiert die Gemeinde zusammen mit der Friedrichsgemeinde in deren Gemeindehaus (Rotes Haus, Römerstraße) einen Gottesdienst mit Tischabendmahl nach einer Liturgie der Kommunität Iona/Schottland (Pfr. Himmelreich und Fey). Die Abendmahlsfeier geht über in ein gemeinsames Abendessen mit regional typischen Spezialitäten wie Kartoffeln und Grüner Soße. Die Passionslieder begleitet an diesem Abend Dekanatskirchenmusikerin Ellen Drolshagen auf dem Klavier.

IM GUTEN ANDENKEN

Abschied nehmen. „Der Verlust eines nahe stehenden Menschen ist immer sehr schmerzhaft.“

Über Leben, Tod und Sterben (spp-o) Der Tod gehört zum Leben. Dennoch ist wohl kein Thema in der abendländischen Gesellschaft so präsent und zugleich tabuisiert. Die „Jenseite“ (www.jenseite.de) ist ein Online-Journal, das seinen Lesern Mut machen will, sich mit Leben, Tod und Sterben auseinanderzusetzen – ohne Tabus, ohne Angst oder Verklärung. Dr. Rainer Demski, Chefredakteur und Mitbegründer, erklärt, wie es zu dem ungewöhnlichen Vorhaben gekommen ist: „Der Tod gilt nach wie vor als ein Thema, mit dem sich große Teile der Gesellschaft nur ungern befassen.

In einem vertraulichen Gespräch werden alle Modalitäten besprochen und die Kosten offen dargelegt. Vertrauen Sie uns in diesen schweren Stunden. Bitte fordern Sie unsere kostenlose Broschüre an.

Anz_Abschied_90x97_4c.indd 1

seit 1913

Mein Redaktionsteam und ich haben jedoch beobachtet, dass sich Menschen in den sozialen Netzwerken intensiv über ihre Erfahrungen, Ängste und Fragen rund um das Sterben und den Tod austauschen. Das hat uns inspiriert, auch anderen Mut für ein Leben zu machen, in dem der Tod einen selbstverständlichen Platz hat, aber zugleich auch Mut zu mehr Liebe zum Leben.“ Leser, die sich auf die „Jenseite“ wagen, werden dort Geschichten von und über Menschen finden, die dem Thema Tod aus unterschiedlichsten Perspektiven begegnen.

www.bestattungen-best.de

Friedrich-Ebert-Str. 19 / Ecke Seidenbenderstr. · 67549 Wo.

☎ (0 62 41) 97 32 90 oder (0 62 42) 14 39 NEU

und nur bei uns:

Motorrad-Bestattungen weitere Infos: www.bestattungen-best.de

Teilzahlung in 24 Beiträgen möglich

Tag und Nacht sowie an Sonn- u. Feiertagen erreichbar

Foto: Fotolia.com/Monuta/spp-o

BILDHAUERKUNST UND STEINTECHNIK FAMILIENUNTERNEHMEN MIT TRADITION

1. ältestes Wormser Bestattungsinstitut – seit 50 Jahren

Wir möchten Sie in dieser schwierigen Lebenslage begleiten und Ihnen Zeit zum Trauern geben. Einfühlsam und diskret kümmern wir uns um alle organisatorisch notwendigen Schritte und Formalitäten.

Binger Str. 66 • 67549 Worms www.bestattungen-klotz.de

cf.23mi12

Tel.: 0 62 41 / 7 50 77 Tag und Nacht

19.11.2009 8:50:02 Uhr

Grabmale einzigartig wie der Mensch

• eigene Fertigung • individuelle Beratung

• große Grabmalausstellung

Goethestraße 25 / Ecke Renzstraße (geg. AOK) 67547 Worms · Tel. (0 62 41)

4 64 64

www.bestattungen-thalmaier.de kontakt@bestattungen-thalmaier.de

Tag und Nacht – sonn- & feiertags dienstbereit Vorsorgeverträge

Tel.: 0 62 41 7 78 21 Fax: 0 62 41 97 05 21 worms@keil-grabmale.de lr16mi14

lr48sa12

ANZEIGE

67549 Worms Eckenbertstraße 91 www.keil-grabmale.de


STADTNACHRICHTEN

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

Sache

Donnersberger Party-Service Mandler GmbH OstlandstraĂ&#x;e 4 67304 Eisenberg

Seniorenakademie Worms lädt zu Kurs ab dem 28. April von 10.30 bis 12 Uhr im Haus St. Elisabeth ein D ie S e n iore n a k ad e m ie Worms lädt ein zu einem Kurs „Ganzheitliches Gedächtnistraining“ Kurs I mit zehn Einheiten, wĂśchentlich montags von 8.30 bis 10 Uhr im Haus St. Elisabeth, Am Bergkloster 2. Der Kurs beginnt am Montag, dem 28. April, Kurs II von

Telefon (0 63 59) 80 32 56 (0 63 52) 89 44 Telefax (0 63 52) 78 92 01

Hofladen mit Kuchen, Torten, Wein & Präsenten SaisonerÜffnung am 24. April 2014 Jeden Mittwoch: Dampfnudelessen !

Am Zentrum fĂźr GesundheitsfĂśrderung (ZfG) startet am Montag, dem 28.April, von 17 bis 18.30 Uhr ein neuer Kurs „Kundalini Yoga“. Hier werden Ăœbungen des Hatha Yoga mit Elementen des Kundalini Yoga kombiniert.

Seccos auf unserer Secco- & Schoppenwiese! Fam. Mauntz Grßnstadter Str. 1 Obersßlzen 06359 2519 www.bauernhof-cafe-mauntz.de •

•

Personalausweis nicht vergessen!

Kämmererstr.35 67547 Worms • Tel.: 06241- 23094

lr04mi14

unies:unser mitS sterienĂ&#x;en GOen

Schlachtbuffet Karfreitag, 18. April 2014, ab 14 Uhr Fassweinprobe mit Florian Ostersamstag, 19. April 2014, ab 9 Uhr Osterwanderung, ab 14 Uhr Fassweinprobe mit Florian Ostersonntag, 20. April 2014, ab 14 Uhr Fassweinprobe mit Florian Ostermontag, 21. April 2014, ab 9.30 Uhr, FrĂźhstĂźck auf dem Winzerhof

Ă–ff nungszeiten: Dienstag ab 16 Uhr, Mi. bis So. ab 11.30 Uhr mit durchgehend warmer KĂźche  PCs, Notebooks, Server, Netzwerk

UNIKATSCHMUCK AUS NATURSTEINEN Friedrich-Ebert-StraĂ&#x;e 2 ¡ 67549 Worms Tel. (0 62 41) 2 66 54 43 Do. & Fr. 10 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 13 Uhr www.creativdesign-lutz.de

 Virenbeseitigung  Reparaturen  Datensicherung  Fernwartung  Vor-Ort-Service  Parken im Hof

Friedrich-Ebert-Str. 34 67549 Worms

06241 54437

satware.com

 ‰ � Š

Mit Klangmeditationen Das Programm umfasst KĂśrperĂźbungen, Atemschule, Mantren (wiederholtes Rezitieren von Worten) und Mudren (Gesten) sowie Entspannung. Schwerpunkt dieses Yogaweges sind Klangmeditationen, diese sorgen fĂźr eine positive

und liebevolle Lebenseinstellung und fĂśrdern die mentale, psychische und physische Gesundheit. Veranstaltungsort ist in der HegelstraĂ&#x;e 4 in Worms.

An den Osterfeiertagen sind wir gerne fßr Sie da! – Tischreservierung erbeten –

Wir wßnschen unseren Gästen, Freunden & Bekannten ein schÜnes Osterfest!

Bezuschussung mĂśglich Der Kurs umfasst zwĂślf Einheiten, kostet 126 Euro und wird von einem GroĂ&#x;teil der gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Anmeldung und nähere Informationen unter Telefon 06241/2680490 bei der ZfGKursverwaltung oder unter: www.klinikum-worms.de/zfg

Ortsbeirat Worms-Neuhausen

Zu der Sitzung des Ortsbeirates Worms-Neuhausen am Montag, dem 28. April, um 19 Uhr, im Sitzungsraum der Ortsverwaltung Worms-Neuhausen, Kirchgasse 7, sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen u.a. der Haushalt im Dialog und ein barrierefreier Zugang zu der Ortsverwaltung.

Fam. Corrado und Team

Ristorante

– Heimservice mÜglich –

Rheintorplatz 3 67547 Worms Tel. (0 62 41) 8 85 11

Inhaber: GebrĂźder Corrado

1-a-Brennholz

KReineABuche M –Ivorgelagert N H O– L33 cmZ

Buche pur, STER ab 69,– EUR Telefon (0 63 52) 75 01 67

nur ₏ 66,– / SRM

Tel. (01 63) 7 62 32 31 ¡ 55234 Freimersheim www.Brennholz-Neubert.de

www.nibelungen-kurier.de

Beste Verträglichkeit und Anti-Aging-Wirkung mit den innovativen bionomen Produkten von Dr. Baumann! Buchen Sie Ihren kostenlosen Beratungs- und Probiertermin. Worms, Diesterwegstr. 2 / Ecke Friedr.-Ebert-StraĂ&#x;e, Telefon: 0 62 41-20 84 88, www.kosmetik-ESnatur.de

Musikalische Krimi-Lesung Frauen Union präsentiert am 9. Mai um 20 Uhr das Duo „LadyBirds“ mit „Kriminaltango“ im LincolnTheater Die Wormser Frauen Union (FU), die Interessenvertretung der Frauen in der CDU, bittet zum „Krimi-Tanz“ im LincolnTheater, Obermarkt 10. Die FU präsentiert dort am Freitag, dem 9. Mai, um 20 Uhr, einen spannungsgeladenen Abend mit dem Duo „LadyBirds“ und dessen neuem Programm „Kriminaltango“. Die musikalische Krimi-Lesung, die in bewährter Weise vom Trägerverein des LincolnTheater Worms organisiert wird, verspricht prickelnd-spannende Atmosphäre mit Ohrwurmgefahr – und das Ăźbrigens auch an einem politisch spannenden Tag, dem 9. Mai, dem Europatag der Europäi-

Ihr Fachgeschäft vom Welpen bis zum Oldie NEUE KURSE 2014

� �   �  ­€‚ƒ„…†‚‡€ˆ

Mo. – Fr. 9–18 Uhr, Sa. 9–14 Uhr

Uschis Hundelädchen und Hundeschule

WS.16mi14

       Â Â?Â? Â? Â? 

Bl50sa11

www.toennies-ternes.de



lr16mi14

Altgold • Luxusuhren Brillantschmuck Zahngold (auch mit Zähnen)

GASTSTÄTTE – WEINGUT – GÄSTEZIMMER Hauptstr. 2 ¡ 67308 Einselthum ¡ Tel. (0 63 55) 23 23 www.wellers-weinhaeusel.de

WS.15mi14

GOLDANKAUF

awa02mi09

ZfG bietet neuen Kurs ab 28. April um 17 Uhr an

NEU: Probieren Sie mehr als ein Dutzend verschiedene

Stallmann

10.30 bis 12 Uhr ist bereits ausgebucht. Kursleiterin ist Jutta Wildfeuer, Gedächtnistrainerin BVGT, der Teilnehmerbeitrag liegt bei 30 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 06241/911691 sowie E-Mail: seniorenakademie@ caritas-worms.de

Kundalini Yoga fĂźr eine positive Lebenseinstellung

Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag: 11 - 18 Uhr • Samstag und Sonntag: 14 - 18 Uhr Montag Ruhetag

•

Ganzheitliches Gedächtnistraining



SERVICE

ren

Neue Kurse am 26. April 2014: • Anfänger und fortgeschrittene Junghunde • Erziehung fßr erwachsene Hunde • Jeden Samstag Welpenkurs (ab der 10. Woche): Spielen mit Erziehung • Positives Verstärken mit Futter oder Ball ohne Gewalt • Montags Agility Anfänger, Fortgeschrittene

LÄDCHEN: Probleme mit Weizen? Hundefutter mit Geßgel, Fisch, Hirsch mit Kartoffel

Ă–ffnungszeiten: Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 15 bis 20 Uhr BurgundstraĂ&#x;e 1 • 67578 Gimbsheim • ✆ (0 62 49) 65 00

schen Union. Die beiden Multi-Instrumentalistinnen, Heike Michaelis und Susanne Riedel, haben nicht nur kriminalistische Chansons, Pop, Jazz, Filmmusik und Oper im Gepäck, sondern auch Celina Phython und GÜtz E., die wunderbare Schlangendiva und ihr neuer Verehrer. Diese versuchen sich gegenseitig mit spannenden Gedichten und tÜdlichen Geschichten zu ßbertreen. Ausgang ungewiss ‌ Tickets kosten im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Weitere Infos und Kartenvorbestellung per E-Mail unter info@traegerverein-lincolnworms.de.

Ihr zuverlässiger Lieferant Ihr zuverlässiger Lieferant Holzpellets Kompost

 15 kg-Säcke 5 kg-Säcke kg-Säcke Holzpellets  15 kg-Säcke 5 Holzpellets  15 lose Ware per Silo-Lkw ď ľ kg-Säcke

Holzpellets

verschiedene KĂśrnungen Kompost verschiedene KĂśrnungen Kompost  

Kompost

 lose Ware per Silo-Lkw 15 15 kg-Säcke 5 kg-Säcke ď ľ kg-Säcke ď ľ lose Ware per Silo-LKW  lose lose Wareper perSilo-LKW Silo-Lkw ď ľ 15 kg-Säcke ď ľ Ware

 GĂźte GĂźte Ăźberwacht Ăźberwacht   verschiedene ď ľ aus ausKĂśrnungen reinen GrĂźnabfällen GrĂźnabfällen ď ľ reinen  GĂźte Ăźberwacht

 hoher Energiegehalt Holzbriketts   hoher 10 kg-Pakete hoher Energiegehalt Holzbriketts  ď ľ Energiegehalt

 Blumenerde  ď ľ Verschiedene Verschiedene KĂśrnungen KĂśrnungen ď ľ Blumenerde  Mutterboden  Mutterboden ď ľ Verschiedene KĂśrnungen

Holzbriketts Holzbriketts hoher Energiegehalt ď ľ lose Ware per Silo-LKW

10 kg-Pakete ď ľ hoher Energiegehalt 10 10kg-Pakete kg-Pakete ď ľ hoher Energiegehalt ď ľ ď ľ 10 kg-Pakete

Erden Rindenmulch Erden Blumenerde

ď ľ aus reinen GrĂźnabfällen

Rindenmulch

Container Holzhackschnitzel Rindenmulch Holzhackschnitzel Container fßr Bauschutt, Bauschutt, Gartenabfälle Gartenabfälle fßr Altholz u.v.m. u.v.m. Altholz

Rindenmulch Holzhackschnitzel  verschiedene KĂśrnungen KĂśrnungen  verschiedene Holzhackschnitzel  verschiedene KĂśrnungen



Mutterboden

ď ľ 10 kg-Pakete

fßr Bauschutt, Gartenabfälle Altholz u.v.m.

GRĂœNSTADT GRĂœNSTADT GRĂœNSTADT 16-18 Carl-Zeiss-StraĂ&#x;e Carl-Zeiss-StraĂ&#x;e16-18 16-18 16-18 Carl-Zeiss-StraĂ&#x;e FRANKENTHAL FRANKENTHAL FRANKENTHAL FRANKENTHAL Industriegebiet Nord Industriegebiet Nord Nord Industriegebiet Nord

Tel. 0 63 59 // 92 Tel. 92 36-0 36-0 ++ 00 62 62 33 33/ /7731 3121 21 www.wagner-gruenstadt.de www.wagner-gruenstadt.de

FAMILIENANZEIGEN 18 Jahre wirst Du alt

Liebe Mama (Oma), lieber Papa (Opa) Ohne Euch wären wir nicht gewesen. Wir sind froh, Euch zu haben und dankbar dafßr, offen fßr uns steht immer Eure Tßr.

60. Hochzeitstag alles Gute.

Eure Kinder Karl-Ludwig, JĂźrgen und Marina

schau nur mal richtig hin, denn heute da stehst Du in der Zeitung drin. Alle Leute sollen wissen, dass morgen ein Tag zum feiern ist und dass Du uns im Herzen lieb und teuer bist. Hoch sollst Du leben und immer glĂźcklich sein. Diese Zeilen, sie gehĂśren Dir nur ganz allein.

Alles Liebe und Gute zum Geburtstag wĂźnschen Dir Mama, Papa und Dein Bruder Marcel

Man solls nicht glauben, aber wahr,

Hella & Robert

FlĂśrsheim-Dalsheim, den 17. April 2014

Ob freudiger Anlass oder traurige Pflicht Mit einer Familienanzeige im Nibelungen Kurier erreichen Sie nahezu alle Menschen in Worms • Osthofen • VG Westhofen • VG Eich • VG Monsheim • Bobenheim-Roxheim sowie in Teilen der VG GrĂźnstadt-Land und im Zellertal . . . U N D DA S Z U E INE M B E S O N D E R S G Ăœ N S T I G E N P R E I S ! ANZEIGENSCHLUSS FĂœR TRAUERANZEIGEN:

Dienstag, 12 Uhr fßr die Mittwochsausgabe • Freitag, 12 Uhr fßr die Samstagsausgabe

feiern

Diamantenen Hochzeitstag!

Am 17. April 2014 laden wir ab 11 Uhr Freunde und Bekannte zur Gaststätte GieĂ&#x;enbrĂźcke ein, um den Tag gemeinsam zu etwas ganz Besonderem zu machen! Worms, den 16. April 2014

WS.16mi14

Kathi, Carmen und Otto, Daniela, Rolf, Sabrina, Sebastian, Jessica, Carsten, Marcel, Nadine, Selina, Meik, Cathalea und Diego

H A L L O RE NÉ , WS.16mi14

Wir wĂźnschen Euch zu Eurem

lr16mi14

WS.08mi14

un

de

r 30 Jah

WS.09sa14

RGER

Eine r

www.donnersbergerpartyservice-mandler.de

seit Ăźbe

WS.52sa13

R

SB E

PA R T Y

Qualität

lr48sa13

DONNE

SEITE 11


LOKAL-NACHRICHTEN

SEITE 12

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

Osthofen im digitalen Zeitalter

Geschichten von bösen Wichten

Onleihe Rheinland-Pfalz in der Schul- & Stadtbücherei Osthofen / Info-Tag am 24. April

Daniel Helfrich ist am 25. April um 20 Uhr im Guntersblumer Kulturhaus zu Gast

Der Startschuss für die Onleihe Rheinland-Pfalz ist nun auch in Osthofen gefallen. Ab sofort können alle Kunden der Schul- und Stadtbücherei Osthofen jederzeit digitale Medien ausleihen – 24 Stunden am Tag, bequem von zu Hause aus, legal und kostenlos. Die Onleihe Rheinland-Pfalz, ein Kunstwort aus „OnlineAusleihe Rheinland-Pfalz“, ist ein Angebot eines Verbundes rheinland-pfälzischer Bibliotheken.

Mit seinem neuen Programm „Geschichten von bösen Wichten“ ist der Klavierkabarettist Daniel Helfrich am Freitag, dem 25. April, um 20 Uhr, im Kleinkunstkeller des Guntersblumer Kulturhauses im Kellerweg 20 zu Gast. Das Leben ist reich an Schuften und Nervensägen, an fiesen Elementen, die die persönliche Entwicklung blockieren, die betrügen oder wenigstens den letzten Nerv rauben möchten. Unmenschen und Wüstlinge dominieren die Geschichtsbücher. In Literatur, Theater und Kino sieht es nicht anders aus. Überall sind es die finsteren Gestalten, die das Geschehen dominieren. Schrecklich? Nun ja, es kommt wohl auf den Blickwinkel an … Virtuos sich selbst am Klavier begleitend durchstreift Daniel Helfrich die vielfältigsten Mu-

Große Auswahl von über 20.000 Medien Über die Web-Adresse www. onleihe-rlp.de kann man in einer Auswahl von bisher rund 20.000 Medien stöbern und digitale Medien wie E-Books, EPaper, E-Audios, E-Musik und E-Videos auf den eigenen Com-

Die Nutzung dieser heruntergeladenen Dateien ist zeitlich begrenzt und sie lassen sich nach Ablauf einer bestimmten Ausleihfrist nicht mehr nutzen. Somit ist eine Rückgabe nicht erforderlich und es können auch keine Mahngebühren anfallen.

Um die Onleihe nutzen zu können, benötigt man einen gültigen Büchereiausweis der Schul- und Stadtbücherei Osthofen oder einer der anderen teilnehmenden Bibliotheken. puter herunterladen und von dort auf andere Geräte, wie Ebook-Reader, übertragen.

Interessenten sind herzlich zu einem Info-Tag am Donnerstag, dem 24. April, in die Schul- und Stadtbücherei Osthofen, Heinrich-Heine-Straße 9–11, eingeladen. Von 9–12 und 14–18 Uhr wird zum Thema Onleihe informiert und Fragen werden beantwortet. Weitere Informationen erhält man in der Schul- und Stadtbücherei Osthofen unter Telefon 06242/91324217, E-Mail: bibliothek@igs-osthofen.de. Ansprechpartnerin ist Sabrina Ritter.

Daniel Helfrich spöttelt, sinniert, persifliert, parodiert, scheut sich nicht vor Bosheiten und gibt allen orthodoxen Pessimisten recht: Die Welt ist schlecht … aber auch furchtbar komisch! sikstile und stellt dabei nicht nur die Quälgeister des Alltags zur Schau, sondern auch herzzerreißende Menschenfresser, die auch vor kleinen Hunden nicht halt machen. Missgestaltete Monster treffen auf vom Le-

ben gezeichnete ZeichentrickHalunken. Es geben sich so unterschiedliche Charaktere wie Hannibal Lecter, Dr. Frankenstein, Macbeth oder Klaus Kinski die Klinke in die Hand, bis zum Schluss Angela Merkel und Peter Altmaier wie selbstverständlich die Erde vor der endgültigen Vernichtung retten. In seinem dritten Klavierkabarettprogramm präsentiert Daniel Helfrich das Böse aus einer völlig neuen, totkomischen Betrachtungsweise und verbindet hierbei amüsante Gesellschaftssatire mit literarischem Musikkabarett und Trash. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf unter www.kulturvereinguntersblum.de, im Geschenkladen Christine Scholz oder bei s’Weinspiel (CBW). Der Eintritt kostet 10 Euro. Eintritt ist ab 19 Uhr.

AUS DER GESCHÄFTSWELT ANZEIGE

Spiel die Samba auf mir!

Kundenservice der Königsklasse

Media Markt Worms präsentiert das Fan-Instrument der Fußball-WM 2014: Die ComBinho

Service-Champion Segmüller jetzt Mitglied im „Club der Besten 2014“

Fußball-WM in Brasilien – für echte Fans bedeutet das mindestens vier Wochen lang Samba-Stimmung pur. Das Dauer-Brummen der Vuvuzelas ist von gestern, jetzt ist es Zeit für ein Fan-Instrument, das für brasilianischen Flair und echten Rhythmus sorgt. Rechtzeitig zum WM-Anpfiff präsentiert der Media Markt in Worms deshalb die ComBinho: Mit der Kombination aus Trommel, Rassel, Ratsche und Pfeife können Fußballfans ihrem Temperament freien Lauf lassen und selbst zur Sambatruppe werden. Ab sofort ist das FanInstrument exklusiv bei Media Markt für nur 9,90 Euro erhältlich.

bei, wenn es darum geht, ihr Team zum Sieg zu singen und dabei übermütig die Hüften zu schwingen. Auf ihrer Favoritenliste: Die Nationalteams aus Deutschland und Brasilien – da mag sie sich nicht festlegen. Das Wichtigste ist die ansteckende Stimmung, wenn viele

Mit Dante ins Sambodrom „Die ComBinho hat einen ganz besonderen Fan, einen, der es wissen muss“, sagt Markus Fleck, Geschäftsführer des Media Markts in Worms. Und dieser Fan heißt Dante, der weltweit erfolgreichste Fußballspieler des Jahres 2013. Media Markt hat sich mit Dante einen der beliebtesten Brasilianer Deutschlands ins Boot geholt. Als Botschafter Brasiliens in Deutschland zeigt Dante, was mit der ComBinho möglich ist und wie man aus und mit den vier Teilen der ComBinho – Pfeife (Apito), Trommel (Tambor), Rassel (Chocalho) und Ratsche (Guiro) – brasilianische Rhythmen mixt. „ComBinho ist Samba. Samba ist Lebensfreude pur – Brasilien eben“, schwärmt Dante. „Und das Beste: Bei ComBinho wollen alle mitmachen!“

Und es werde Samba! Die ComBinho ist die kreative Schöpfung eines besonders passionierten Fußballfans: Die 75-jährige Oma Hedwig Lehmann-Santos liebt nichts mehr, als gemeinsam mit ihrem brasilianischen Ehemann José ihre Lieblingsfußballclubs anzufeuern. Ob im Stadion oder vor dem Fernseher spielt dabei keine Rolle: die lebenslustige Hedwig ist ganz vorne mit da-

Fans zusammen Musik machen. Mit der ComBinho hat Oma Hedwig ein echtes Gemeinschaftsinstrument entwickelt – das Gegenteil der Vuvuzela. Ihre Botschaft an die Welt:

Je mehr ComBinhos, desto ausgelassener die Party. Und desto schöner auch das Gewinnen. So schön, dass an der ComBinho diesen Sommer niemand vorbei kommen möchte! Mehr zu Oma Hedwig und ihrem außergewöhnlichen Leben gibt es ab dem 14. April 2014 unter www. oma-hedwig.de.

Alles für die perfekte WM-Ausstattung Markus Fleck  ist sich sicher: „Die ComBinho ist das perfekte Instrument für die WM 2014. Sie wird bei den Fußballfans diesen Sommer für echtes Samba-Feeling sorgen.“ Daneben gibt es im Media Markt Worms noch einiges mehr an passender Ausstattung für die diesjährige FußballWeltmeisterschaft. So sind sogenannte FlagTags, die an der Motorhaube oder am Kofferraum angebrac ht werden können, der ultimative Fanartikel für jeden Autofahrer. Und in punkto aktueller Technikausrüstung ist man bei Media Markt sowieso an der richtigen Stelle: TV-Geräte mit extra großen Bildschirmen, Ultra HD-Fernseher für atemberaubend scharfe Bilder von den Spielen, oder die neuesten Beamer für das gemeinsame Fußballerlebnis mit der ganzen Nachbarschaft holen die Weltmeisterschaft am Zuckerhut in die deutschen Wohnzimmer. „Wer also für die WM bestens gerüstet sein möchte, für den lohnt sich schon jetzt der Besuch bei uns“, so der Media Markt-Geschäftsführer.

Große Ehre für Segmüller! Das Einrichtungshaus der Extraklasse wurde von der renommierten Tageszeitung DIE WELT, der Goethe Universität Frankfurt und der Analysegesellschaft Service Value in den „Club der Besten 2014“ gewählt. Diese Auszeichnung steht für Servicequalität auf höchstem Niveau. Wer dem „Club der Besten“ beitreten möchte, muss nachweisen, dass seine Kunden zu jeder Zeit mit dem Service äußerst zufrieden sind. „Das ist eine beeindruckende Bestätigung für die herausragende Kundenbetreuung im Hause Segmüller und ein guter Ansporn, dieses ausgezeichnete Format auch in Zukunft beizubehalten“, freut sich Gesamtvertriebsleiter Reinhold Gütebier. Grundlage für die Wahl in den „Club der Besten“ ist ein bis ins kleinste Detail geprüfter Kundenservice. „Servicequalität ist ein komplexes Thema und muss unternehmensweit verankert sein, um langfristig zum Erfolg beizutragen“, betont Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der Service Value GmbH. Folglich wurde Segmüller genau unter die Lupe genommen

Große Ehre und imposante Bestätigung zu-gleich: Die Firma Segmüller wurde jetzt in den „Club der Besten im geprüften Kundenservice 2014“ gewählt. Unser Bild zeigt (v.l.) Prof. Dr. Rolf van Dick von der Goethe Universität Frankfurt, Rein-hold Gütebier, Gesamtvertriebsleiter von Segmüller, Oliver Spiller von der Axel Springer AG sowie Dr. Claus Dethloff von der Service Value GmbH. – von den Produkten über Kundendialog und Personal bis zu den Unternehmensprozessen. Für die Analyse qualifi zierten sich im Vorfeld über 600 Deutsche Unternehmen. Die Auswahl der Betriebe basierte auf repräsentativen Kundenbefragungen. Durch die genaue Analyse des Servicepotenzials, konnte acht dieser Firmen ein überdurchschnittlicher und damit auch vorbildlicher Service attestiert werden – darunter auch der Firma Segmüller. Um ein passen-

des Bild für die Wertigkeit der Aufnahme in den „Club der Besten im geprüften Kundenservice“ zu kreieren: Wer im Fußball in der Champions League spielt, gehört zu den besten Clubs. Und wer beim Thema Service die Mitgliedschaft im „Club der Besten“ erwirbt, gehört zu den besten Unternehmen. Somit befi ndet sich der Möbelgigant Segmüller mit seinen sieben Filialen und über 4000 Mitarbeitern jetzt ganz offi ziell in der „Königsklasse des Kundenservice“! (FGi)

Ostereier kreativ gestalten und gewinnen 49 Kinder nahmen am Globus Oster-Bastelwettbewerb in Bobenheim-Roxheim teil 

Erich Niederreuther vom Kurpfalzpark und das Maskottchen „Wutzel“ sorgten für strahlende Kinderaugen. Jedes Kind, das am Freitag, dem 11. April, eine OstereierSchablone an der Globus-Information abholte und farblich gestaltete, konnte tolle Gutscheine gewinnen. Die kleinen Teil-

nehmer ließen ihrer Fantasie freien Lauf, fleißig wurden die Vorder- und Rückseiten bemalt, beklebt oder sonstwie gestaltet. Alle Techniken waren erlaubt. Die Verlosung wurde von Erich

Niederreuther vom Kurpfalzpark mit dem beliebten Maskottchen „Wutzel“ durchgeführt. Zu gewinnen gab es: 50 Mal je zwei Eintrittskarten für den Kurpfalzpark, einen 100-EuroEinkaufsgutschein, zwei 50-Euro-Einkaufsgutscheine und drei Einkaufsgutscheine im Wert von 25 Euro. Da 49 Kinder teilnahmen, durften sich alle über zwei Eintrittskarten für den Kurpfalzpark freuen. Mit einem Mädchen meinte es das Glück besonders gut. Die Kleine hatte es gerade noch rechtzeitig zur Verlosung geschafft und konnte ihre Teilnahmekarte als Letzte in den Lostopf legen. Man kann es kaum glauben: Dieses Mädchen war schließlich die glückliche Gewinnerin des 100-Euro-Einkaufsgutscheins. Globus wird diese Aktion im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen.


Stadt-Sport-Medaille in Silber für jahrzehntelanges Verzweifeln Sie nicht ... ehrenamtliches Engagement ... wir sind für Sie da! Ehrungen durch die Stadt Worms und den Wormser Stadtsportverband in der EWR-Turbinenhalle

Reparatur aller Fabrikate LILIENTHALSTRASSE 64625 BENSHEIM 06251 - 398 55

Geänderte Anzeigenschluss-Termine Wegen der Osterfeiertage verschieben sich die ANZEIGENSCHLUSS-TERMINE wie folgt:

Ausgabe Samstag, 19. April 2014: HEUTE, 16. April, um 17 Uhr Ausgabe Mittwoch, 23. April 2014: Donnerstag, 17. April, um 18 Uhr

Weitere Bilder in der Online-Galerie

Für jahrzehntelanges und ehrenamtliches Engagement in ihren Sportvereinen wurden von links: Erhard Brutscher, „Jean“ Frank, Eva Wirth-Kunkel und Andreas Blanck mit der Silbernen SportmeFoto: Klaus Diehl daille der Stadt Worms ausgezeichnet.  So auch am letzten Freitag in der EWR-Turbinenhalle an eine Frau und drei Männer.

Eva Wirth-Kunkel (TG 1846 Worms und Alisa-Sport) Die Auflistung des ehrenamtlichen Wirkens von Eva WirthKunkel, die seit dem Jahr 1967 Mitglied der TG1846 Worms ist, würde den Platz an dieser Stelle absolut sprengen. Angefangen als Übungsleiterin bei der TG Worms, Jugend-Turnwartin der Nibelungen-Turngau Worms, im RhTB, Gründungsmitglied von Alisa Sport und dort bis heute Übungsleiterin. Dazu besitzt sie alle Lizenzen des DOSB für Breitensport, Vereinsmanager, Herz-Sport, Herz-Kreislauf, Sport im Ganztag, Ausbilder-Diplom des DTB und ist Referentin für „Kinder stark machen“. Darüber hinaus betreut sie die laufenden Kooperationen mit Poseidon, DLRG, TGW-Basketball, TC Bürger-

weide, Rugby-Club, Kita-Ahornweg, Pestalozzi-, Ernst-Ludwigund Staudinger Grundschule. Sie ist große Anhängerin von der Kooperationsidee der Vereine mit Schulen und Kindergärten, träumt von einer großen Kindersport- und Bewegungsschule. Die Auszeichnung durch die Silberne Sportmedaille der Stadt Worms war eigentlich überfällig.

Johann Christoph „Jean“ Frank (1. WSC Poseidon) Seit dem Jahr 1971 ist „Jean“ Frank im Vorstand des 1. WSC Poseidon in verschiedenen Positionen und ununterbrochen tätig. Insbesondere auch als Justitiar des Vorstandes, sowie zeitweise als 2. und 3. Vorsitzender.

Andreas Blanck (TV 1879 Horchheim) Der TV 1879 Horchheim wäre ohne Andreas Blanck kaum vortellbar. Seit dem 1. Februar 1977 Mitglied, war er die

folgenden 20 Jahre als Übungsleiter im Geräteturnen aktiv. Von 1981 bis 1984 gehörte er dem Vorstand als Jugendleiter, von 1985 bis 2003 als 1. Turnwart und von 2008 bis 2012 als 1. Beisitzer an. Besondere Verdienste erwarb er sich auch mit der Moderation und Organisation der alljährlichen TVHTurnschauen, die eine große Resonanz weit über die Grenzen der Vorortgemeinde hinaus genießen.

Der Geehrte war im Jahr 1972 Gründungsmitglied und aktiver Spieler des TC Rheindürkheim und wirkte von 1972 bis 1978 als Schriftführer. Seit dem Jahr 1986 bis heute hat er das Amt des Schatzmeisters inne. Als leidenschaftlicher und auch einst aktiver Fußballer gehört auch er seit dem Jahr 1957 als Mitglied dem TSV Rhenania Rheindürkheim an.

Torloses Remis gegen TuS Hohenecken nach einem Spiel auf ein Tor / Torchancen nicht genutzt

IHR SPEZIALIST

Fliesen

zu Spielunterbrechungen kam. Die Horchheimer versäumten es, klare Torchancen zu nutzen, entweder scheiterten sie mehrfach an der Latte, am Gästetorwart oder an der vielbeinigen Gästeabwehr, sodass es beim 0:0 blieb.

KSG Ebersweiler/Gengenbach – SKC Monsheim Frauen 1 (2581:2621)

Bäder Schwimmbad

Nach der Halbzeitpause spielten die SVHler weiter nach vorne, hatten aber dann bei einem doppelten Lattentreffer Pech. Die Gäste spielten in der zweiten Halbzeit weiter mit unveränderter Taktik, sodass es auch in dieser Halbzeit permanent

Ludwigstr. 68 67547 Worms Tel (0 62 41) 9 20 44-0

Mit einem dicken Polster von 229 Kegeln ging es auf die 170 km lange Reise nach Offenburg zum Play-Down-Rückspiel. Mit diesem Guthabenkonto sah man dem Spiel doch recht gelassen entgegen, dennoch war der Siegeswille vorhanden, denn auch an diesem Tag wollte man als Sieger vom Platz gehen. Gleich am Anfang spielte bei den Gastgebern die Tagesbeste tolle 491 Kegel und brachte ihre Mannschaft gegen Martina Appelmann mit

430 und Nina Lipka mit sehr guten 442 Kegeln mit 23 Kegeln in Führung. Im Mittelpaar musste Alexandra Ernst für die berufsbedingt ausfallende Yvonne Schweizer auf die Bahn und machte in diesem wichtigen Spiel ihre Sache mit 407 Kegeln hervorragend.

Rückstand verkürzt Zusammen mit den ebenfalls sehr guten 440 Kegeln von Sandra Breyvogel verkürzte sich der Rückstand auf 5 Kegel. Das

Kurier

Wir bitten um freundliche Beachtung und wünschen unseren Kunden und Lesern schon heute schöne Osterfeiertage.

1

€ 9 16

ab

ohn

za e An

hlun

g

ASTRA

Schlusspaar, diesmal bestehend aus Jutta Hollstein und Nadine Stumpf, holte mit tollen 450 und 452 Kegeln nicht nur den knappen Rückstand auf, sondern sicherte den Sieg mit 40 Kegeln. So wurde souverän bewiesen, dass der Klassenerhalt in der 2. Bundesliga kein Glücksfall, sondern nach einer tollen, erfolgreichen Saison der verdiente Lohn war. Dies wurde dann am Abend auch gebührend beim Rundenabschluss gefeiert.

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

DIE OPEL UMPARK-WOCHEN. Deutsche Ingenieurskunst, die sich jeder leisten kann. Sichern Sie sich jetzt den Opel Astra als besonders attraktives Umpark-Angebot für nur 1 % der unverbindlichen Preisempfehlung und mit 0,– € Anzahlung! Der Opel Astra, einer der zuverlässigsten deutschen Kompaktwagen 2, bietet Ihnen alltagstaugliche Innovationen, die den Fahrgenuss auf ein völlig neues Niveau heben. Optionale Ausstattungshighlights: Navigationssystem Tom Tom 1

Unser Leasingangebot für den Opel Astra 5-Türer, Selection mit 1.6, 85 kW

Monatsrate

169,– €

Überführungskosten*: 550,– €, Leasingangebot**: einmalige Leasingsonderzahlung: 0,– €, voraussichtlicher Gesamtbetrag***: 16.965,– €, Laufzeit: 36 Monate, mtl. Leasingraten: 169,– €, Gesamtkreditbetrag/-fahrzeugpreis: 16.965,– €, effektiver Jahreszins: 1,00 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 1,00 %, Laufleistung: 10.000 km/Jahr * Überführungskosten sind separat an den anbietenden Händler zu entrichten. ** Privatkundenangebot der GMAC Bank, Rüsselsheim, für die das Autohaus Lentz e.K. als ungebundener Vertreter tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. *** Summe aus Leasingsonderzahlung, monatlichen Leasingraten sowie Mehr- bzw. Minderkilometern (Mehrkilometer: 0,7 Cent/km, Minderkilometer: 0,3 Cent/km, Freigrenze jeweils 3.000 km).

Klassenerhalt souverän geschafft und ein schöner Rundenabschluss

SH02mi09

Heizung

unterbinden. Die Horchheimer kamen mit dieser destruktiven Spielweise der Gäste schwer zurecht, versäumten es zudem, sich auf ihr Spiel zu konzentrieren und waren bei der Chancenauswertung nicht konsequent genug.

Nibelungen

Kurier

Erhard Brutscher (TC Rheindürkheim)

C1-Junioren des SV Horchheim treffen das Tor nicht Bereits zu Begin des Spiels gegen den abstiegsbedrohten TuS Hohenecken war für alle Zuschauer die Taktik der Gäste klar. Mit hartem körperlichen Einsatz und großer Kampfbereitschaft versuchten sie das Spiel der Gastgeber direkt zu

Nibelungen

Nibelungen

Kurier

Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 8,7, außerorts: 5,3, kombiniert: 6,6; CO2-Emissionen, kombiniert: 154 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D 2

auto motor und sport, Heft Nr. 12/2013, im 100.000-km-Dauertest der Kompaktklasse, getestet mit dem Opel Astra Sports Tourer 2.0 CDTI.

Ihr autorisierter Opel-Partner für Verkauf & Service in Worms und Wonnegau 67551 Worms, an der B47, Telefon 06247/90660

Tim Reckmann / pixelio.de

V O N K L A U S D I E H L Der Sport wäre ohne das ehrenamtliche Wirken und Engagement vieler Frauen und Männer nicht möglich und schon gar nicht bezahlbar. Das war in der Geschichte des Sports ab dem 19. Jahrhundert bis heute so und wird auch in Zukunft so bleiben. Jeder Staat, jedes Land und jede Kommune muss doch froh sein, dass das Wirken der Vereine in unserer heutigen Zeit mit Integration, Migration, Inklusion, demografischer Entwicklung, der Erziehung und Förderung der Kinder und Jugendlichen und anderen Aufgaben mehr und mehr in großem Maße von den Sportvereinen aufgefangen wird. Toll, dass sich immer wieder Ehrenamtliche zur Verfügung stellen, um all diese Aufgaben ohne irgendwelche Unterstützung, dazu gehört auch die politische Entscheidung für die Ganztagsschule, selbst zu lösen. Sicherlich fordert das Sportgesetz in Rheinland-Pfalz, dass Stadt, Kommunen und Land für die Bereitstellung der dazu notwendigen Sportstätten zu sorgen hat. Seit vielen Jahren streitet sich die Politik darüber oder vergisst es auch immer wieder, wie man diese Ehrenamtlichen in irgendeiner Art und Weise – nicht finanziell - belohnen kann. Es liegt doch auf der Hand, dass der Ehrenamtliche – gerade wer schon einmal Jugendtrainer und Betreuer war weiss das – mehr finanziell hinein steckt als umgekehrt. So bleiben nach wie vor nur die Ehrungen mit Ehrennadel und Urkunden durch die Vereine und Verbände. Auch die Stadt Worms ehrt alljährlich zusammen mit dem Wormser Stadtsportverband Frauen und Männer für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement mit der silbernen Sport-Plakette.


LOKAL-SPORT

SEITE 14

Kevin Pillipan neuer Jugendleiter beim TTV Rheindürkheim Andreas Pillipan als 2. Vorsitzender und Patrick Pflüger als Schriftführer bestätigt Vorsitzender Werner Andres hob bei der Mitgliederversammlung die Anschaffung neuer Trikots und Trainingsanzüge sowie zwei neuer Platten und 30 Banden hervor. Ohne die Unterstützung, vor allem ortsansässiger Firmen, wäre dieses Großprojekt nicht zu schaffen gewesen. Deshalb dankte er allen Sponsoren für die tolle Unterstützung. Er ließ auch den vorläufig letzten Neujahrsempfang im Gemeindehaus Revue passieren. Im kommenden Jahr soll dann das 15-jährige Bestehen des Vereins groß im Hessischen Hof gefeiert werden. Zum Schluss dankte er allen Mitgliedern für ihr Engagement und seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit. Der sportliche Leiter Andreas Pillipan blickte auf den bisherigen Rundenverlauf zurück und gratulierte der 1. Da-

menmannschaft zur Meisterschaft in der Bezirksliga und den Schülern zum Kreispokalsieg. Schatzmeister Thomas Marsch berichtete von momentan 85 Mitgliedern, davon 25 Jugendlichen, was ein deutliches Plus gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Finanziell geht es dem Verein gut, die Teilnahme am Weihnachtsmarkt und am Bierfestival des MGV Rheindürkheim brachten auch wieder Geld in die Vereinskasse. Jugendleiter Jan Heimanns Bericht zeugte von vielen Fahrten zu Jugendmeisterschaften und Ranglisten, der Arbeit mit vielen neuen Anfängern und tollen Erfolgen im Schülerbereich. Leider steht er aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl. Damenbeauftragte Wally Rißler freute sich natürlich über die Meisterschaft der Damen 1, aber auch über die neue Damen-Kreisli-

ga, in der in Rheinhessen immerhin 7 Mannschaften antraten. Dann berichteten die Kassenprüfer Carina Weyrich und Dennis Westhäußer über tadellose Kassenführung und stellten den Antrag auf Entlastung des Vorstands. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden der 2. Vorsitzende Andreas Pillipan sowie Protokollführer Patrick Pfleger einstimmig als einzige Kandidaten wiedergewählt. Der freie Posten des Jugendleiters wurde einstimmig mit Kevin Pillipan besetzt, einem jungen, motivierten Vereinsmitglied, das auch den C-Trainerschein besitzt. Zum Abschluss sprach Werner Andres noch die Termine für 2014 an und beglückwünschte Thorsten Endreß, der vor kurzem den Schiedsrichterlehrgang erfolgreich absolviert hat.

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

Ein guter Grund zum Feiern Die 2. Mannschaft des Wormser Schachvereins sichert Klassenerhalt in der Rheinland-Pfalz-Liga Süd Spannung pur versprach der letzte Spieltag der 2. Rheinland-Pfalz-Liga Süd. Während der Sieger der Liga Süd bereits vor der Abschlussrunde feststand, war es in der Abstiegszone spannend wie selten. Dieses Jahr drohte den Mannschaften ab Platz 8 der Abstieg, abhängig davon, wer aus den höheren Ligen (Bundesliga, Oberliga) absteigen würde. Worms II als Siebter der 2. RheinlandPfalz-Liga Süd trat gegen Post Neustadt an, die nur einen Platz hinter Worms lagen. Aus der Tabellenlage war klar, dass Worms höchstens mit 3:5 verlieren durfte, wenn es die Liga halten wollte. So war klar, dass ein harter Kampf bevorstehen würde. An den Brettern eins, vier, fünf und acht beharkten sich Gregor Werner, Heinz-Jürgen Jaap, Vladimir Tchilinguiri und Wolfgang Vohmann auf

das Heftigste mit ihren Widersachern. Nach fast 4 Stunden Spielzeit hatte sich keine Seite nennenswerte Vorteile erspielen können, sodass die Partien remis gegeben wurden.

Kontinuierlich den Druck erhöht An Brett 3 setzte Ralph Slany seinen Gegner von Anfang an massiv unter Druck. Bereits im siebten Zug überlegte der Neustädter mehr als 30 Minuten an seinem Antwortzug, um größere Stellungsnachteile zu vermeiden. In der Folge erhöhte Slany den Druck kontinuierlich, wodurch sich die Zeitnot des Gegners immer mehr vergrößerte. Ein schöner Bauernvorstoß im Zentrum führte schließlich zum schnellen Kollaps – damit stand es 3:2 für Worms. Fast zeitgleich einigte sich an Brett 7 Dr. Gernot Köhler mit seinem

Kontrahenten auf remis, nachdem er in vorteilhafter Stellung zu hastig angriff. Noch einmal wurde es spannend, nachdem Frank Schäfer an Brett 6 aufgeben musste. Mit mutigem Spiel hatte er zwei Bauern erobert. Im Bestreben einem Dauerschach auszuweichen, unterlief ihm ein Fingerfehler, der die Partie kostete. Es stand 3,5:3,5 und die letzte laufende Partie an Brett 2 musste die Entscheidung bringen. Dem Präsidenten des Wormser Schachvereins, Patrick Boos, war es vorbehalten, nach fast sechs Stunden Spielzeit den Siegpunkt in einem Turmendspiel beizusteuern. Mit dem Sieg von 4,5:3 konnte die WSVZweite sich den Klassenerhalt aus eigener Kraft sichern. Informationen zum WSV gibt es bei Patrick Boos, Telefon: 06241/52456 oder im Internet unter www.worms1878.de

Stadt-Sport-Medaille in Gold für sportliche Erfolge im Jahr 2013 Die Ehrung durch die Stadt Worms in Kooperation mit dem Wormser Stadtsportverband fand erstmals in der EWR-Turbinenhalle statt / Premiere für Sportdezernenten Franz V O N K L A U S D I E H L Musikalisch umrahmt von der Kapelle „Halblaut“ und unterstützt von der Eichbaum Brauerei und der EWR AG, fand die Sportlerehrung dieses Jahr nicht im Schloss Herrnsheim, sondern in der EWR-Turbinenhalle statt. Für den neuen Wormser Sportdezernenten Uwe Franz also eine doppelte Premiere als Laudator. Er verwies zu Beginn in seiner Ansprache darauf, dass man im Jahr 2012 den Olympia-Empfang des LSB Rheinland-Pfalz in der Turbinen- und Kesselhalle der EWR AG durchgeführt hatte. Deshalb lag es nahe auch die Sportlerehrung, die nächstes Jahr wieder mit einem Sportlerball des Stadtsportverbandes im WORMSER stattfinden wird, an dieser Stelle einmal durchzuführen. Vielleicht lag noch ein Hauch von Olympia über dieser Stätte. In Worms gibt es über 100 Sportvereine, wo insgesamt 31000 Mitglieder ihre sportliche Heimat haben. Damit ist der Sport die absolute Nummer Eins der Freizeitaktivitäten in der Nibelungen-Sport-Stadt und nimmt unter vergleichbaren deutschen Städten eine Spitzenposition ein. Neben dem Wettkampfsport kann sich aber auch der Breitensport absolut sehen lassen. Voraussetzung dafür ist die nach wie vor gezielte Aufbauarbeit in den Kinder- und Jugendabteilungen der Vereine. Dazu als nicht verzichtbar und lebensnotwendig für den Sport, das ehrenamt-

Rockin Wormel

Weitere Bilder in der Online-Galerie

Oberbürgermeister Michael Kissel und Joachim Decker, Vorsitzender des Stadtsportverbandes (1. und 2. von links) und Sportdezernent Uwe Franz (3.v.rechts) im Reigen der Rockin-Wormel-Formation. Ganz rechts sind Michelle Uhl und Kris Marcel Fischer zu sehen, Deutsche Meister der Rock`n-Roll C-Klasse. liche Engagement vieler Frauen und Männer. Der Sportdezernent versprach sich auch gezielt für die Verbesserung der Infrastruktur auf den städtischen Sportanlagen einzusetzen. Oberbürgermeister Michael Kissel, der zusammen mit Joachim Decker, dem 1. Vorsitzenden des Wormser Stadtsportverbandes, die Ehrungen vornahm, unterstrich die wichtige integrative Wirkung der Sportvereine für alle derzeit anstehenden und für die Zukunft wichtigen Gesellschaftsprobleme sowie für den Wohn- und Freizeitwert der Stadt Worms. Dies wusste auch

Joachim Decker als Mann des Sportes an der Front zu unterstreichen, in dem er sich auch nicht scheute den Finger in so manche noch offene Wunde besonders Hallenprobleme - zu legen. Geehrt wurden:

Rudersport Lars Vogel (1. Wormser Ruderclub) für seine Deutsche Meisterschaft über 3000m im Rudersport in Hamburg. Der 13-jährige ist ein Beispiel gelungener Kooperation Schule und Verein.

Auto-Slalomsport

seidon für den DM-Sieg bei den Masters in der 4 x 50m Bruststaffel. Ebenfalls vom 1. WSC Poseidon ist der mittlerweile der AK 75 angehörende Rudolf Schwind, DM-Sieger über 50m-Rücken. Dies mit einem Deutschen Altersrekord und auch auf europäischer Ebene in 39,60 Sekunden. Alle geehrten Schwimmer starteten unter dem Namen SG Worms, der seit einigen Jahren erfolgreichen Startgemeinschaft zwischen dem 1. WSC Poseidon und vom Wassersportverein Worms.

Eine ganz andere, aber sehr f lotte Sportart betreiben Rebekka Stahl und David Langer (Rockin Wormel) als Deutsche Meister im Rock`n-RollTanzsport der Schüler-Klasse. Ihnen gleich tut Michelle Uhl und Kris-Marcel Fischer, auch von Rockin Wormel als Deutsche Meister in der C-Klasse. Dies, obwohl Schule und Ausbildung nur einen sehr eingeschränkten Trainingsablauf zuließen und obwohl sie erst seit 2013 zusammen tanzen. Gekrönt wurde das Ganze bei den Rockin Wormels mit der Deutschen Meisterschaft der Jugendformation I und einem 3. Platz bei der Weltmeisterschaft in Rimini. Der Formation gehören an: Sophia Adam, Isabelle Andres, Mirko Müller, Selma und Amila Okanovic, Tim Huber, Christian Langer, Rebecca Stahl, David Langer, Max Leidemer, Selina Pietzko. Marcel Thomaka, Fabian Teufl und trainiert von Patrick Huber.

Powerfrauen (TV 1879 Horchheim) Der Bogen der sportlichen Erfolge spannte sich weiter hin zu den Powerfrauen des TV 1879 Horchheim, Mittlerweile nicht nur ein nationales sondern auch bereits internationales Aushängeschild des TVH 1879 und damit auch der Stadt Worms. Trainiert von Ingrid Blanck wurde die Aerobic-StepAerobic Wettkampfgruppe u.a. Deutscher Meister beim letzt-

Jens Schoor (links) nimmt aus der Hand des Sportdezernenten Uwe Franz, die goldenen Stadtspor-Medaillen für seine Squash-Mitspieler von Black & Withe Racket-Club entgegen. jährgen Deutschen Turnfest in der Metropol-Region RheinNeckar in der Pfeiffer-Halle in Lampertheim. Mit dabei waren mit ihrer Trainerin, Lea und Pauline Blanck, Melanie Salm, Sandra Saur, Hanna Schefzcyk, Stephanie Schembs, Sibylle Schmitt, Laura Sturm und Melanie Weber.

Black & Withe Racket-Club Worms e.V. Jens Schoor nahm für die Squasher um Manager Michael Zehe und für seine Mitspieler Carsten Schoor, Andre Haschker, Tim Weber, Nick Matthew, David Palmer und Marcus Barrett, die Goldenen Stadtsport-Medaillen für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft und den Sieg im Europa-Cup in Rimini entgegen.

Nicht anwesend sein konnten Christian Lehmann und Thomas Weber, beide von den Motor-Sportfreunden Worms, für ihre DM-Titel im Auto-Slalomsport.

Masterschwimmen (1. WSC Poseidon / SG Worms)

Ein Beispiel für eine funktionierende Kooperation. Blau-WeißTrainerin und gleichzeitig 1. Vorsitzende Sabine Teigland, fischte den 12 Jahre alten Lars Vogel aus dem Schulsport und animierte ihn mit dem Rudersport beim Wormser Ruderclub Blau-Weiß einzusteigen. Bereits ein Jahr später wurde er Bundessieger der Schüler über 3000 Meter.

Stefan Fuhrmann (1. WSC Poseidon) wurde Mastersieger bei der DM über 50m Brust in der AK 35. Dr. Björn Göpel wurde, wie Stefan Fuhrmann, gleich zweimal geehrt. Zum einen für seinen DM-Titel bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften über 50m Brust (AK 35) und zusammen mit Carsten Steffens und Christian Götz, alle 1. WSC Po-

Die Powerfrauen des TV 1870 Horchheim wurden ebenfalls mit der Goldenen Stadt-Sport-Medaille ausgezeichnet. Fotos: Klaus Diehl


TERMINKALENDER

OSTERFEST auf der High Chaparral am Ostermontag,

Kammermusik mit Gesang, Klarinette, Klavier und Bandoneon

21. APRIL 2014 von 11 BIS 16 UHR lr15sa14

• Eiersuche im Wäldchen mit Ziegen und Ponys • Osterolympiade für Kinder • Ostereierbad für Erwachsene • Osterlotterie mit tollen Preisen • Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt! H E LFEN SIE M IT U N D Ü BERN EH M EN SIE EIN E TIERPATENS CH A F T.

„Auf Drachenjagd in Worms“ Im Rahmen der Reihe „KulTour nach 6“ bietet die Interessengemeinschaft der Wormser GästeführerInnen in Zusammenarbeit mit der Tourist Information am Donnerstag, dem 17. April, eine Führung für Kinder mit dem Titel „Auf Drachenjagd im sagenhaften Worms“. Viele versteckte Drachen erzählen Geschichten und warten darauf entdeckt zu werden. Die Führung ist geeignet für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, der Preis beträgt 4 Euro (eine Begleitperson ist frei). Die Reihe setzt sich fort am Donnerstag, dem 24. April, mit der abendlichen Stadtführung „Zu Fuß durch zwei Jahrtausende“. Diese kostet 7 Euro, darin enthalten ist ein Umtrunk zum Abschluss. Beide Führungen beginnen um 18 Uhr und der Treffpunkt ist die Tourist Information am Neumarkt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

NIB E LUNGEN KUR IE R K AR TENSHOP 30 Jahre Nibelungen Kurier Jubiläums-Angebot

Zu jedem Kartenkauf erhalten Sie einen 5-Euro-Anzeigen-Gutschein!* (* keine Barauszahlung möglich!)

POP · ROCK · JAZZ · KLASSIK · GOSPEL Amigos Worms, DAS WORMSER ............................26.04.2014 all you need is love! (the Beatles) Worms, DAS WORMSER ............................02.05.2014 Landes-Akkordeon-Orchester Hessen Worms, DAS WORMSER ............................24.05.2014 Wormser Kulturnacht

Michael Dolak wurde 1979 in Leipzig, Deutschland geboren. Er studierte Informatik, Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft und Germanistik für einige Jahre, war aber hauptsächlich als Akkordeonist und Sänger tätig. 2003-2007 studierte er deshalb Bandoneón im Fachbereich „Tango Argentino“ anf der „Rotterdam Academy for World Music“, wo er Unterricht von Victor Hugo Villena, Leo Vervelde und Gustavo Beytelmann erhielt. Momentan ist Michael Mitglied des „Cuarteto Rotterdam“, des „Luis Borda Ensemble „, des Orquesta Típica „Sabor A Tango“, des Orquesta Típica „Guardia Cadenera“, verschiedener Duos (u. a. mit der Geigerin Susanne Cordula Welsch und der Gitarristin Sina Neumärker) und Gast bei „Cantango Berlin“.

Donnerstag, 17. April

Sonntag, 20. April

„Ensemble Paulinum“ premiert in Heßloch

„Ensemble Paulinum“ premiert in Heßloch Gemeinsam mit dem Barockorchester „Plchra musica“ erwartet die Besucher ein großes Klassikereignis. Ab 18 Uhr wird in der kath. Kirche Jakobus Händels berühmtes Oratorium „Messias“. Karten-VVK über die Kunsthandlung Steuer und Bücher Bessler, sowie über das Ensemble Paulinum. www.ensemblepaulinum.de

Kinder gehen „Auf große Drachenjagd im sagenhaften Worms“. Die Führung ist für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren geeignet und kostet 4 Euro (Begleitperson frei). Treffpunkt ist um 18 Uhr an der Tourist Information am Neumarkt, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. „Thirsty Thursday“

Jazz + Joy Open-Air-Bühnen ................................. 15.–17.08.2014 SHOW · MUSICAL Nibelungen Festspiele Worms Worms, DOM, Nord-Portal ...........18.07.–03.08.2014 COMEDY Nils Heinrich Worms, LincolnTheater ................................25.04.2014 Zeus + Wirbitzky Worms, LincolnTheater ................................17.05.2014 FÜR KINDER (AB 3 JAHREN) Sesamstraße Worms, DAS WORMSER .............................07.05.2014

Bitte beachten Sie, dass eine Reservierung von Tickets NICHT MÖGLICH ist.

Bl16mi14

Montag + Donnerstag ........... 8 bis 18 Uhr Dienstag + Mittwoch ............ 8 bis 17 Uhr Freitag ................................... 8 bis 15 Uhr Prinz-Carl-Anlage 20 · Worms Telefon (0 62 41) 95 78-0

-Cash

Tel. Programmansage (0 62 33) 2 71 20 Kasse + Reservierung (0 62 33) 2 71 10

NEU: Familienpreise Dienstag ist Kinotag!

Das „Château Schembs“ startet die neue Veranstaltungsreihe „Thirsty Thursday“ und lädt hierzu Sie und zwei wunderbare Musiker aus Mannheim und Saarbrücken ab 18 Uhr ein. Der Eintritt ist frei, eine kleine Spende für die Musiker ist erwünscht. Für den kleinen Hunger gibt es leckeres.

(außer vor und an Feiertagen)

Unser Programm vom 17.04.-23.04.2014

Das Quartett „Vis á Vis“ kommt am Samstag dem 26. April, ab 20 Uhr in die Anhäuser Mühle in Monsheim. Entdecken Sie mit Vis à Vis die farbenreichen Klangwelten der Klezmermusik, des Tango und der Musik des Abendlandes. Lauschen Sie feinsinnigen Klängen und bekannten Melodien in einem neuen musikalischen Gewand. Vis à Vis, das ist ein kultiviert erfrischendes Kammermusikprojekt. Als besondere Gäste des aktuellen Konzertprogramms musizieren um den Klarinettisten Martin Albrecht und den Pianisten Robert Herrmann die kubanische Sängerin Jane Maturell, sowie der Berliner Bandoneonist Michael Dolak. Klarinettist und Saxophonist Martin Albrecht begann seine musikalische Laufbahn am Konservatorium Osnabrück. Durch seine zunächst klassische Ausbildung lotet er als Initiator unterschiedlichster Musikprojekte Grenzgänge und Verschmelzungen musikalischer Stilistiken aus, was schließlich auch im Repertoire des Duos Vis á Vis mit dem Leipziger Pianisten Robert Herrmann zu hören ist. Der Pianist Robert Herrmann steht ganz in der Tradition einer alten Leipziger Musikerfamilie. Er studierte an der Leipziger Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Jazzpiano bei Richie Beirach. Seine klassische Klavierausbildung begann im Alter von 5 Jahren. Sein künstlerisches Schaffen umfasst sowohl das Genre Jazz als auch Klassik.

Worms, Innenstadt .....................................14.06.2014

P

www.lux-kinos.de

August-Bebel-Straße 7- 9

Musikensemble „Vis á Vis“ gastiert am 26. April um 20 Uhr in der Anhäuser Mühle Monsheim

dem

mit großem Schauscheren von SkuddenSchafen

SEITE 15

In phantastischem 3D und im neuen Dolby 7.1 Surround Sound

AMAZING SPIDER-MAN 2: RISE OF ELECTRO (3D) Täglich 15.00 + 18.00 + 20.00 + 21.00 Uhr / Do. bis So. auch 23.00 Uhr Donnerstag bis Sonntag 21.00 Uhr: MEGA DOPPELKINO – 2 Filme 17.50 €

AMAZING SPIDER-MAN 2 (3D) + RETURN FIRST AVENGER (3D) DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG Täglich 18.30 Uhr (außer Mi.) Die neue Top Komödie vom Team von „Willkommen bei den Schtis“

DER SUPER HYPOCHONDER Täglich 20.45 Uhr / Do. bis So. auch 23.00 Uhr

Russel Crowe

NOAH (3D)

Täglich 17.00 + 20.30

RETURN OF THE FIRST AVENGER (3D) Donnerstag bis Sonntag 23.15

LEGO MOVIE (3D)

PETTERSSON & FINDUS

RIO 2: Dschungelfieber (3D)

BIBI UND TINA

Täglich 14.00 + 16.10 + 18.20

Täglich 14.00

Täglich 14.30 + 16.30

Täglich 14.30

DIE BESTIMMUNG

Das Ensemble lädt zu einem konzertanten Dialog, in dem klassische Sätze auf Klänge des Jazz treffen, Klezmermelodien Tangoakzenten begegnen und Feinsinn auf Temperament prallt.

Montag, 21. April Wormser Domkonzert Am heutigen Ostermontag um 18 Uhr konzertiert der Wormser Domorganist Dan Zerfaß an der Schwalbennestorgel des Doms. In einem sehr abwechslungsreichen Programm entführt er die Hörer auf eine Reise durch 500 Jahre Orgelmusik. Der Eintritt beträgt 10 Euro (ermäßigt 7 Euro). Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Die 1981 in Halle an der Saale geborene Kubanerin Jane Maturell begann ihre professionelle Ausbildung ebenfalls an der Musikhochschule Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. Seit 2001 ist sie in mehreren Ensembles fest engagiert und verbindet mit ihrer Herkunft die lateinamerikanische Musik mit der europäischen Musik des Abendlandes. Weitere Infos unter www.visavismusikensemble.de. Für die Bewirtung der Gäste im Kreuzgewölbe mit Weinen, Sekten und Kleinigkeiten zum Essen, sorgen an diesem Mittag das Weingut Peter Schmitt aus Flörsheim-Dalsheim. Karten gibt es zum Preis von 13 Euro an der Abendkasse. Kartenreservierungen werden unter Telefon 06243/18090 oder per E-Mail: rainer.schweitzer@vg-monsheim. de entgegengenommen. sentiert mit 150 Knaben und jungen Männern gesangliche Höchstleistungen. Der Eintritt ist frei. Daniel Helfrich kommt mit seinem Programm nach Guntersblum

Um 20 Uhr spöttet, sinniert, parodiert und persif liert er wieder im Guntersblumer Kulturhaus. Mit seinem Klavierkabarettprogramm bringt er jeden zum Lachen. Karten für 10 Euro sowie weitere Infos gibt es unter: www.kulturverein-guntersblum.de

Samstag, 26. April Im Herzen jung

Großes Osterfest auf der High Chaparral Ostern auf der High Chaparral von 11 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, der komplette Erlös kommt den Tieren des Gnadenhofes zugute.

Pierce Brosnan A

LONG WAY DOWN

Im Rahmen ihrer Tournee 2014 gastieren die „Amigos“ um 19.30 Uhr im WORMSER Theater / Karten beim NK.

Iris Berben

DIE BÜCHERDIEBIN Mittwoch 18.00

MISS SIXTY

Mittwoch 19.00 Vorpremiere

IRRE SIND MÄNNLICH Mittwoch 20.30 Vorpremiere

Donnerstag bis Montag 18.30

SNEAK PREVIEW

Brandneuer Überraschungsfilm vor Start. Eintritt: 4,50 Euro · Di. 18.00 + 20.30

DOPPEL SNEAK PREVIEW 2 Überraschungsfilme vor Start. Eintritt: 8,- € · Di. 20.30 Uhr

Gästehaus „Villa

Golsen“ & Weinstube „Zum schwarzen Herrgott“ Ab sofort begrüßen wir Sie in unserer gemütlichen Weinstube mit regionalen Gerichten und Weinen aus dem Zellertal sowie in einem schönen Biergarten mit einer altehrwürdigen Kastanie. Desweiteren bieten wir Ihnen mit Liebe eingerichtete Gästezimmer zum Verweilen im schönen Zellertal.

Karfreitag bis Ostermontag haben wir für Sie schon ab 11.30 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Familie Brehm & Team Zeller Hauptstraße 4 67308 Zell im Zellertal

Öffnungszeiten: Mi.–Fr. ab 17.30 Uhr, Sa. & So. ab 11.30 Uhr, Mo. & Di. Ruhetag

Tel. (0 63 55) 9 55 09 20 www.schwarzer-herrgott.com

Für Briefmarken, Münzen und Ansichtskarten Briefmarkensammlerverein Worms e. V. lädt am 21. April von 9 bis 14 Uhr zum Briefmarkentausch ein Der Briefmarkensammlerverein Worms e. V. veranstaltet am Ostermontag, dem 21. April 2014, traditionell seinen Ostertauschtag für Briefmarken, Münzen und Ansichtskarten in der Sport- und Kulturhalle in Horchheim (Horchheimer Bahnhofstraße). Bei der 16. Auflage wird erstmals der Beratungsdienst des Landesverbandes Südwestdeut-

scher Briefmarkensammlervereine vertreten sein, der vor Ort Stempel und Marken auf ihre Echtheit prüfen und den Wert von Sammlungen und Einzelstücken einschätzen kann. Geöffnet ist der Tauschtag von 9 bis 14 Uhr. Nähere Informationen erhält man beim 1. Vorsitzenden Ernst Holzmann unter Telefon 06241/36641.

Sonntag, 27. April

Freitag, 22. Mai

Deutz, Lanz, Fahr und Co. 6. Stationärmotorentreffen und 1. Traktorentreffen ab 10 Uhr im Motorrad- und Technikmuseum Leiningerland. Weitere Informationen unter www.motorrad-technikmuseum.de. Für das leibliche Wohl sorgt der Verein mit kleinen Speisen.

Worms und sein Umland im Ersten Weltkrieg Ausstellungseröffnung um 19 Uhr im Stadtarchiv, Raschi-Haus.

Freitag, 2. Mai „Wie si‘mer dann do jetzt druff kumm?“ 25 Jahre Kabarett mit Gerd Kannegieser in der Eintrachthalle Mölsheim. Beginn um 20 Uhr. Karten an der Abendkasse für 12 Euro, Kinder sind frei.

Mittwoch, 7. Mai

Freitag, 25. April Knabenchor „capella vocalis“ gastiert in der Friedrichskirche Ab 18 Uhr sind die jungen Sänger in Worms zu Gast. Der berühmte Knabenchor prä-

Täglich 15.45 + 20.30 / Do. bis So. auch 23.15 / (Mo. bis Mi. nur 15.45)

jo.16mi14

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

Muttertagsbasteln 15 Uhr, Jugendbücherei, 1. OG. Anmeldung ab 30. April in der Jugendbücherei oder unter Tel. 853-4213. Eintritt: 3 Euro.

Freitag, 23. Mai Worms und sein Umland im Ersten Weltkrieg Zur Ergänzung der Ausstellung im Stadtarchiv zeigt die Stadtbibliothek bis zum 4.10., in der Ausstellung im Treppenhaus Material aus ihrem historischen Bestand, die in den Jahren 1914–1918 und in der frühen Nachkriegszeit erschienen: Sie geben Einblick in Kriegspropaganda, Kriegsverlauf und Militärbürokratie.

Freitag, 9. Mai Frühjahrskonzert der Blaskapelle Abenheim Unter dem Motto „Alte Meister, junge Meister“ lädt die Blaskapelle Abenheim in die Abenheimer Festhalle um 17 Uhr ein. Karten sind für 8 Euro im Friseursalon Jennewein und an der Abendkasse erhältlich.


LOKAL-SPORT

SEITE 16

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

Großes Teilnehmerfeld beim 35. Nibelungen„Wir sind ein Team“ Turnier des 1. Judo-Clubs Worms Noch Plätze frei beim Osterferien-Camp der TG Worms-Hockey e. V. Der Nachwuchs des Ausrichters glänzte mit vielen guten Platzierungen auf den Plätzen Eins bis Drei / Besonderer Dank an Helfer

Vom 22. bis 25. April findet täglich von 9 bis 16 Uhr wieder das Osterferiencamp auf der Jahnwiese statt. Unter dem Motto „Wir sind ein Team“ können Grundschulkinder im Alter von 6 bis 11 Jahren unter der Leitung von Julia Koch, die Faszination des Hockeysports ken-

nenlernen. Spiel, Spaß, Fairness und Teamgeist – das alles umfasst der Hockeysport und genau das kann man beim Osterferien-Camp auf der Jahnwiese kennenlernen. Deshalb heißt es, Sportkleidung einzupacken, gute Freunde zum Mitmachen zu animieren und gute Laune

mitzubringen. Am abschließenden Freitagnachmittag wird ein gemeinsames Hockey-Turnier der krönende Abschluss dieser abwechslungsreichen, sportlichen Woche sein. Infos und Anmeldung bei Alexandra Schröter unter jugendwart@tgw-hockey. de oder Telefon 06241/975103.

Bei drei Aluminiumtreffern war das Glück dem SVL hold B-Klasse Worms: FC Germania Eich II – SV Leiselheim 1:3 (0:0)

Die sehr gute und auch erfolgreiche Jugendarbeit des 1. Judo-Club Worms wurde beim 35. eigenen Nibelungen-Turnier mit sehr guten Platzierungen eindringlich unterstrichen. An zwei Tagen fand im BIZ die Neuauflage des Nibelungenturnieres des 1. Judo-Clubs Worms statt. Nachdem man im Vorjahr das Turnier aufgrund geringer Teilnehmerzahl absagen musste, konnte man sich in diesem Jahr über 450 Judokas aus über 40 Vereinen, darunter auch der Judo-Club Fuji-San Baar aus der Schweiz freuen. Kurzfristig konnte man durch die gute Zusammenarbeit mit der städtischen Sportförderung, die Veranstaltung in die große Halle des BIZ Sportzentrums verlegen. Ein besonderer Dank geht in diesem Zusammenhang auch an den 1. Badminton Club Worms, der

innerhalb des BIZ einen Hallentausch ermöglichte. In den Altersklassen U10 bis Frauen / Männer konnte der Ausrichter mit insgesamt 37 Platzierungen, die konstant gute Jahresleistung bestätigen. Durch diese Platzierungen konnte man in der Mannschaftswertung einen beachtlichen 3. Platz hinter dem JSV Speyer und dem JJC Mendig belegen. Turniersieger wurden: Lea Weber, John Göttmann, Marcel Bauer, Maurizio Schäfer, Christoph Braun (U18), Simon Cziumplik. Erst im Finale unterlagen Linus Back, Arthur Simon, Christoph Braun (Männer), Delvin Ahmedi und Dima

Ilin. Bronze gab es für Jasmine Göttmann, Artjom Raot, Viktor Ilin, Robert Pfaffenrot, Matvej Pestschani, Pawel Schygulla, Ali Nazarov, Milan Sproß, Tim Gräf, Daniel Pavelyev, Jonas Rudnick. Das Turnier stieß sowohl bei den Zuschauern, wie auch bei den weiblichen und männlichen Teilnehmern auf positive Resonanz, weshalb einer erfolgreichen Wiederholung im Jahre 2015 nichts im Wege steht. Abschließend gilt ein besonderer Dank allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, ohne deren tatkräftigen Einsatz dieses große Turnier nicht zu bewältigen gewesen wäre.

Glück stand dem SVL zur Seite, dass es zur Pause noch 0:0 stand. Die Gastgeber trafen einmal Pfosten und zweimal die Latte des SVL-Tores. Eich agierte angriffslustig und hat mit seinem Auftreten den SVL sichtlich überrascht. Die Germanen waren nach dem schwachen Auftritt der Vorrunde nicht wiederzuerkennen. Der SVL kam kaum ins Spiel und es gab eine Menge Arbeit für die SVLDefensive. Nach dem Wechsel zeigte sich der SVL besser und

gestaltete ein ausgeglichenes Spiel. Der Unterschied dabei war, dass die Wormser Vorortler es besser verstanden ihre Torchancen zu nutzen. Nach dem schönsten Spielzug des Tages gelang Thomas Löwer (48.) das 0:1. Zwei Minuten später bugsierte Marcus Schofer den Ball unglücklich zum 1:1 ins eigene Netz. Ein Wahnsinnstor brachte den SVL nach 60 Minuten mit 2:1 in Führung. Vom linken 16er-Eck aus donnerte Andrey Bart den

Ball kerzengerade in den langen Winkel. Der SVL kon-trollierte immer mehr die Partie. In der 85. Minute fiel die endgültige Entscheidung, als nach einer Bart-Flanke, Patrick Battschinger das 3:1 für den SVL erzielen konnte. Der SVL spielte mit: P. Massoth, A. Bart, T. Kaiser, K. Betz, V. Knorr, P. Battschinger, C. Rizza, T. Löwer, E. Pilgram, D. Fütterer, M. Schofer, R. Hahn und S. Schimmer.

Tischtennis-Schüler des TV 1888 erneut Meister der Kreisliga Worms In komplett neuer Besetzung wurde der Vorjahreserfolg wiederholt

Ein lockeres Tänzchen zum Regionalliga-Ausstand Tischtennis Regionalliga Südwest: TV Leiselheim siegt mit 9:0 beim Schlusslicht TTC Wehrden / Relegation findet am zweiten Mai-Wochenende in Leiselheim statt Die Saarländer des T TC Wehrden wurden mal schnell zum Tischtennis-Tanz in der Regionalliga Südwest aufgefordert. Ein paar flinke Schritte gemacht, 338 Ballwechsel gewonnen, 187 Ballwechsel verloren, hier einen Spin-Ball und dort ein schnittiges Häkchen geschlagen – und zum Abschluss der Saison 2013/2014 den ersten und einzigen Kantersieg dieser Spielzeit mit einem glatten 9:0 eingefahren. So locker und lässig lief das in keinem der 17 Saisonspiele zuvor für die erste Tischtennis-Mannschaft des TV 1863 Leiselheim.

Am oder über dem Limit gespielt „Da mussten wir schon eher immer am oder über unserem Limit spielen, um zum Erfolg zu kommen“, lässt Leiselheims Kapitän Alexander Krießbach die Runde in einer „bärenstarken Regionalliga“ Revue passieren. Zwölf Niederlagen gab es und sechs Siege. Der Sieg in Wehrden wurde den Rheinhessen leicht gemacht. Zum einen fehlte mit dem ehemaligen Deutschen Meister Georg Böhm der Beste im Kader des Tabellenletzten. Zum anderen schenkte sein Vertreter auf Position eins, nämlich Mathias Wagner, seine Spiele kampf los ab. „Da war ein klarer Erfolg für uns vorprogrammiert“, musste Alexander

So sehen meisterhafte „Lausbuben“ im Tischtennis aus, von links: Philipp Gündling, Marco Günthner, Philipp Groll, Julian und Pawel Holona

Daniel Pätzold absolvierte sein letztes Regionalliga-Spiel für den TV Leiselheim mit einer astreinen Leistung ohne Satzverlust im Spiel beim TTC Wehrden. In der kommenden Saison schlägt der sympathische 32-jährige Mannheimer beim TTC Weinheim in der Badenliga auf. Krießbach nicht lange um die zwei Zähler bangen. Zweimal wurde es knapp, als Raphael Graf die Revanche für die Vorrunden-Niederlage gegen Felix Schmidt-Arndt gelang und als der für den ob eines Hexenschusses fehlenden TVLAbwehrstrategen Bernhard Ilchev ins Team gerückte 18-jährige Luca Hardt seinen ersten Einzelsieg in der Regionalliga in fünf Sätzen einfuhr. „Der Rest war ein Kinderspiel“, rekapitulierte Alexander Krießbach. Kein Kinderspiel dürfte für die Wormser die Relegation

werden, die am zweiten MaiWochenende am heimischen Trappenberg stattfinden wird. Der Gegner steht fest: Es ist der VfR Birkmannsweiler aus der Oberliga Baden-Württemberg. Der Klub aus der Nähe von Stuttgart hat zudem einen alten Bekannten in seinen Reihen. Ex-Leiselheimer Georgy Teliysky ist dort an Position vier gemeldet. „Alleine dieser Umstand lässt vermuten, wie schwer das Spiel für uns werden kann“, weiß TVL-Kapitän Alexander Krießbach um die Klasse des Vizemeisters der Oberliga Baden-Württemberg.

Zum zweiten Mal hintereinander holte eine Schülermannschaft vom TV 1888 Eich die Meisterschaft in der Tischtennis-Kreisliga Worms. Diesmal aber in komplett neuer Besetzung mit Pawel Holona, Julian Holona, Philipp Groll und Marco Günthner. In den letzten beiden Ligaspielen wurden die vier Stammspieler von Philipp Gündling aus der zwei-

ten Schülermannschaft unterstützt. Er feierte einen gelungenen Einstand, in dem er beim vorentscheidenden Spiel in Leiselheim zwei wichtige Punkte zum Sieg beisteuerte. Insgesamt verloren die Jungs in der ganzen Saison nur ein Spiel; dies gegen den Vizemeister TTV Rheindürkheim. Auch in der Einzelwertung standen Eicher Spieler weit vorne. Mit nur

zwei verlorenen Spielen belegte Pawel Holona den 2. Platz. Im hinteren Paarkreuz blieb Marco Günthner sogar ungeschlagen und spielte sich so auf Platz 4 in der Einzelwertung vor. Die zweite Schülermannschaft des TV 1888 Eich mit Elias Sawarzynski, David Klamroth, Hamdija Adrovic und Philipp Gündling holte einen hervorragenden 6. Platz.

Fußball-Sichtungstag beim SV 1911 Gimbsheim Am 27. April von 10 bis 13 Uhr für alle Jugend-Jahrgänge Am Sonntag, den 27. April, lädt der SV Gimbsheim zu einem Sichtungstraining für den Fußball-Nachwuchs ein. Der SV Gimbsheim bietet neben geschulten Trainern und Betreuern eine der modernsten Sportanlagen im gesamten Umkreis. Vergangene, aktuelle und kommende Projekte sichern den weiteren Ausbau der Möglichkeiten und bieten optimale Bedingungen. Doch nicht nur der sportliche Aspekt steht hierbei im Vordergrund, sondern auch gemeinsame Aktionen, wie der Besuch von Bundesligaspielen der TSG 1899 Hoffenheim und vieles Anderes

stärken den Zusammenhalt. Der Kooperationspartner „Anpfiff ins Leben“ wird ebenfalls mit einem Infostand vor Ort sein und über die vielen Aktivitäten informieren. „Anpfiff ins Leben“ ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Aufgabe es ist, junge Sportler in unserer Region dabei zu unterstützen, sich bestmögliche Perspektiven für ihre private und berufliche Zukunft zu schaffen. Deshalb umfasst der „Auftrag“ unserer Gründer Dietmar Hopp und Anton Nagl neben der Förderung der sportlichen Talente von Kindern und Jugendlichen, auch die Unterstützung beim Meistern

schulischer Herausforderungen, bei der Verwirklichung beruflicher Ziele und bei der Entwicklung der einzelnen Persönlichkeit. Für Infos steht vorab Nico Marquardt (Jugendkoordinator „Anpfiff ins Leben“) unter Telefon: 0170/2124895 oder E-Mail: nico.marquardt@anpfiff-ins-leben.de zur Verfügung. Das Sichtungstraining wird wie folgt angeboten: Jahrgang 2004 bis 2006 + jünger, von 10 bis 11 Uhr: Dem folgen die Jahrgänge 2000 – 2003 von 11 bis 12 Uhr, sowie die Jahrgänge 1998/1999 von 12 bis 13 Uhr.


LOKAL-SPORT

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

ROWE RACING mit guter Leistung auf der Nordschleife

TERMINE FUSSBALL REGIONALLIGA SÜDWEST TSG Hoffenheim II – VfR Wormatia Worms (So., 14 Uhr) OBERLIGA RHEINLANDPFALZ/SAAR SG 06 Betzdorf – TSG Pfeddersheim (Sa., 15.30 Uhr)

TSV Wonsheim – TuS Dorn-Dürkheim (Sa., 15 Uhr)

A-KLASSE ALZEY-WORMS SG Wiesbachtal II – SV Hochheim II (Do., 19.30 Uhr)

Den zweiten VLN-Lauf der aktuellen Saison, welcher vorwiegend als weiterer Test unter Rennbedingungen zum Saisonhöhepunkt (dem 24-StundenRennen Nürburgring) diente, beendete der Flügeltürer des Wormser Rennteams auf Rang 13. Im Cockpit des SLS AMG GT3 mit der Nummer sieben nahmen Nico Bastian (Frankfurt), Christian Hohenadel (Dudweiler) und Michael Zehe (Flörsheim-Dalsheim) Platz. Schon beim morgendlichen Qualifikationsrennen wusste ROWE RACING zu überzeugen. Qualifying-Pilot Nico Bastian zeigte eine beeindruckende Leistung und sicherte dem Team mit einer Bestzeit von

C-KLASSE WORMS SV Gimbsheim II – FSV Abenheim II (Do., 19.30 Uhr)

FRAUEN-VERBANDSLIGA SÜDWEST VfR Wormatia Worms – TSV Schott Mainz II (Do., 19.30 Uhr)

B-KLASSE ALZEY

Fußball Bitburger KreispokalFinale

Wormser Flügeltürer beendet VLN 2 auf Platz 13 / 25. bis 27. April in Oschersleben

C-KLASSE ALZEY-WORMS TuS Biebelnheim II – SV 1914 Pfeddersheim II SG Wiesbachtal II – Rhen. Rheindürkheim II (heute 19.30 Uhr) SW Mauchenheim II – TSG Bechtheim II (Do., 19 Uhr)

LANDESLIGA OST ASV Nibelungen Worms – VfL Fontana Finthen (Mo., 15 Uhr)

SEITE 17

8:01.441 Min. die Poleposition. Auch im anschließenden Rennen konnte sein Teamkollege, Startfahrer Christian Hohenadel, den Flügeltürer des Teams in der Spitzengruppe behaupten. Ein Unfall zweier Kontrahenten in Runde fünf stoppte jäh den von Beginn an spannenden Lauf. Es kam zum Einsatz der roten Flagge und zur darauf folgenden zweieinhalbstündigen Rennunterbrechung. Kurz nach 16 Uhr gingen die Teams nochmals auf die Strecke – aufgrund der langen Pause wurde die Distanz auf zwei Stunden verkürzt. Zum Restar t w urde der ROWE RACING Flügeltürer von Nico Bastian pilotiert. Von Pole 2

gestartet konnte sich der Frankfurter zu Beginn erneut im vorderen Feld festsetzen. In dem sehr intensiv geführten Rennen lieferte er sich packende Duelle bis es zu einer unverschuldeten Berührung mit einem Kontrahenten und einer daraus resultierenden Drehung kam. Beim Boxenstopp in Runde acht übergab er den Flügeltürer an Michael Zehe. Dieser konnte in den letzten Runden den Rückstand auf die Spitze nicht mehr aufholen und überquerte schließlich nach insgesamt 14 Runden, auf Rang 13 liegend, die Ziellinie. Das ROWE RACING-TEAM startet erstmals vom 25. bis 27. April beim ADAC GT Masters in Oschersleben.

Endspiel ist am 30. April um 19 Uhr in Gundheim Das diesjährige Finale im Bitburger Kreispokal Alzey-Worms zwischen der SG Lonsheim/ Spiesheim und dem TuS Neuhausen, findet am Mittwoch, den 30. April um 19 Uhr auf dem Rasenplatz des TSV Gundheim statt. Die Suche nach einem geeigneten Endspielort entwickelte sich beim Pokalwettbewerb 2013/2014 etwas langwierig, da der Sponsor Bitburger-Brauerei vertraglich zugesicherte Anforderungen an den Austragungsort stellt.

STELLENMARKT

Bl16miw14

BILANZBUCHHALTER m/w

merk.transporte@t-online.de Michael Merk Transporte Bensheim

Einsatzort: Eisenberg

lr15sa14

Wir suchen qualifizierten

MECHANIKER ANTRIEBSTECHNIK m/w PRODUKTIONSHELFER m/w

Einsatzort: Bobenheim-Roxheim u. Altleiningen

für Ihr Spezialist

Deutsch in Wort und Schrift zwingend notwendig, als auch PKW + FS, körperlich belastbar, sowie Fingerfertigkeit Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin zu folgenden Zeiten:

GARTENPFLEGER/-IN

WS.16mi14

(z.B. rüstiger Rentner) mit sehr guten Kenntnissen in der Gartenpflege (Grünschnitt, Rasenmähen, etc.) für Mini-Job.

Bewerbungen bitte an: Reha Zentrum GmbH Worms Prinz-Carl-Anlage 9 · 67547 Worms

telefonische Kundenbetreuung von deutschlandweiten, gewerblichen Wiederverkäufern des schlemmerblockes. es handelt sich dabei um 80% bestandskunden- und 20% neukunden-Akquise.

1.300 € brutto und mehr!

2:1-R

e t- & F R

iz e it F

ühReR

VMG mbH, Postfach 2063, 67510 Worms 0 62 41 - 20 26 109 / Frau Gros bewerbung@schlemmerblock.de www.schlemmerblock.de/jobs

08214

Schriftliche Bewerbung: Telefonische Bewerbung: Bewerbung per E-Mail: Bewerbung per Web:

Ran e s ta u

Wir suchen nette Servicekräfte (m/w) für unser Spielcenter in Lampertheim, in Teilzeit

Brauchen Sie noch ein paar Mäuse?

Freundliches Auftreten? Erfahrung aus Gastro/Service?

Egal, ob Sie Schüler oder Rentner sind, Hausfrau, berufstätig oder arbeitslos – wenn Sie gut zu Fuß und gerne an der frischen Luft sind und mittwochs und samstags Zeit haben – wir suchen

• GUNDERSHEIM – Teilbezirk

WS.15sa14

ZEITUNGSAUSTRÄGER/-IN für die Verteilung des Nibelungen Kuriers in

Foto: Fotolia © Iosif Szasz-Fabian

Wichtig ist uns vor allem – Sie sind zuverlässig und gewissenhaft! Bitte rufen Sie unsere Vertriebsleiterin Frau Keller unter Tel. (0 62 39) 92 91 68 oder (01 76) 98 14 60 92 an (Mo., Mi., Fr.: 9-18 und Sa.: 9-13 Uhr) oder senden Sie uns eine E-Mail an: info@nvg-worms.de.

Willkommen im Team!

Schichtbereitschaft? PC-Grundkenntnisse?

Möchten Sie auch Teil der großen Löwen Play-Familie werden? Dann bewerben Sie sich unter: bewerbung@loewen-play.de oder Löwen Play GmbH · Recruiting Im Tiergarten 30 · 55411 Bingen Auskünfte von 9 bis 12 Uhr unter: 06721 155-555

Energieberater

für der Raum Ludwigshafen / Mannheim! Wir bieten ein Angestelltenverhältnis in Vollzeit, gutes Betriebsklima, realistische Perspektiven, leistungsgerechte Bezahlung sowie einen krisensicheren Arbeitsplatz. Kein Call Center, keine Leasingfirma !!

Infos unter: www.tm-communication.de 0621 / 560 70 678 Wir suchen

Elektroinstallateure

Pizza-Fahrer/-in sowie Küchenpersonal auf 400-Euro-Basis gesucht. Pizza Point · Worms Tel. (0 62 41) 68 02 ab 17 Uhr

Wir suchen

(m/w)

Vorstellungstermine unter Telefon: (0 62 46) 90 50 37

Hauptstraße 40 · 67575 Eich kontakt@elektro-willius.de

Büro Julius-Leber-Straße 35 67551 Worms Tel. 0 62 47 / 9 06 68 60 Fax 0 62 47 / 9 06 68 61 E-Mail: mail@acta-worms.de http://www.acta-worms.de

Auszubildende/n Raumausstatter/in jb.47sa11

PC-Grundkenntnisse sollten vorhanden sein. Qualifizierte Einarbeitung ist gewährleistet. Tätigkeit in vollklimatisierten Räumen.

Bewerbung an: SES-Security Binger Straße 50 67549 Worms www.ses-security.de

FinanzierungsPersonal- und Unternehmensberatung

Sommer 2014 eine/n

Sicherheitsmitarbeiter/-in als Aushilfe für Event/Objektschutz

ühReR

Wir suchen zum

Außendienst noch

(0 62 43) 90 53 84

Teilzeit: Mo. - Fr. von 8.00 - 14.15 Uhr (30 Std./Woche) + Option auf Übernahme in Vollzeit! Verdienstmöglichkeit bei 6 Std./Tag:

GmbH

Bewerbungen bitte schriftlich oder per E-Mail. Ansprechpartner: Herr Kafitz

Vorstellung nach tel. Vereinbarung

Kundenbetreuer/in gesucht

iz e it F

Wir suchen für eine Anwaltskanzlei in Worms zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n)

SCHWERPUNKT INSOLVENZRECHT – IN VOLL- ODER TEILZEIT –

Maurermeister Bahnhofstraße 61 67590 Monsheim

au

& FRe R a n t-

VMG mbH, Postfach 2063, 67510 Worms 0 62 41 - 20 26 109 / Frau Gros bewerbung@schlemmerblock.de www.schlemmerblock.de/jobs

RECHTSANWALTSFACHANGESTELLTE(N)

Baugeschäft Dennis Biedert

jo.16mi14

jo.16mi14

Chiffre 5858

(m/w) auf 450-Euro-Basis gesucht

Überstunden werden separat honoriert!

Schriftliche Bewerbung: Telefonische Bewerbung: Bewerbung per E-Mail: Bewerbung per Web:

Küchenhilfe

Ab sofort gesucht: zuverl.

Zeitungen/Kataloge austragen, Mi. u. Fr. ca 2 Std., Schüler ab 13 J., Rentner und Hausfrauen. E-Mail an: arno.freudenberg@gmail.com oder Tel. (0 63 21) 9 54 90 47 www.zusteller-online.de

mit Gesellenbrief ab sofort in Vollzeit gesucht (m/w)

Tel. (0 62 41) 7 82 92

1.600 € brutto!

st 2:1-R e

WS.16mi14

Zusteller/-innen

Maurer

Telefonische Terminvereinbarung und Terminplanung mit Gastronomiekunden und Freizeitgewerbetreibenden für den Außendienst. Daten- und Kundenverwaltung gehören auch zu Ihrem Aufgabenbereich. Arbeitszeit: 8.30 -17.30 Uhr, 40 Stunden/Woche

MS-Office-Kenntnisse sind Voraussetzung. Tätigkeit in vollklimatisierten Räumen.

Lieferung . Verlegung . Reinigung Montage . Nähservice

Mo. bis Fr. 9 bis 16 Uhr, Luitpoldplatz 1, 67269 Grünstadt Telefon (0 63 59) 9 37 93, Frau Stefanie Lindemayer E-Mail: info-gruenstadt@startime-services.de für die Orte Monsheim, Westhofen und Osthofen gesucht.

jo.16mi14

Bodenleger und Helfer

Einsatzort: Frankenthal

lr15sa14

Einsatzort: Worms

Tel. (0 62 51) 55 00 28

lr14sa14

ELEKTROINSTALLATEUR m/w

Gepflegtes Äußeres wird vorausgesetzt. Bitte Kurzbewerbung mit Bild an: info@ hautsache-worms.de oder Studio Hautsache, Alzeyer Straße 39, 67549 Worms

Zur Terminvereinbarung für unseren Außendienst mit Anzeigenkunden des schlemmerblockes.

08114

am Standort Gimbsheim gesucht. BEWERBUNG AN:

Terminierer/in gesuchT

Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung an:

Bodenbeläge Wernersbach, Alzeyer Straße 169, 67549 Worms

jo.16mi14

Fahrerlaubnis CE für Rangierarbeiten (Schichtdienst)

Suche flexible Aushilfe (m/w) für Kosmetikstudio in Worms.

lr15sa14

Mitarbeiter/-in mit

Wir stellen für sofort ein:


LOKAL-SPORT

SEITE 18

Seit drei Jahrzehnten 1. Vorsitzender des SKC Monsheim

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

Rheinland-Pfalz-Meister im Kickboxen Carla Obermann und Lars Hinkel vom TV Uelversheim waren erfolgreich

Thomas Kraus leitet seit nunmehr 30 Jahren den Sportkegelverein Am 14. März 1984 löste Thomas Kraus den damaligen Vorsitzenden Robert Schmitt von seinem Amt ab und versprach, immer sein Bestes für den SKC zu geben. Dass daraus eine so lange Zeit wurde hat er selbst nicht gedacht. Er übernahm die leitende Position des Vereins mit damals drei Herren- und einer Damenmannschaft. Die am höchsten spielende Mannschaft befand sich in der Kreisklasse bei noch 100 Würfen. Mittlerweile nennt man den SKC einen Bundesligaverein, der sowohl mit den Herren, als auch mit den Damen eine Mannschaft in der 2. Bundesliga melden kann. Insgesamt hat der Verein heute vier Herren-, zwei Damenund eine Seniorenmannschaft. Ferner eine sehr gute Jugendabteilung.

Auftritt stets bescheiden Ein Verein ist immer nur so gut wie seine führende Hand und wenn man sich diesen Werdegang des Vereins in den letzten 30 Jahren betrachtet, dann erübrigt sich jedes extra Lob für Thomas Kraus. Immer persönlich sehr bescheiden, aber in der leitenden Funktion des Vereins sehr zielstrebig, im Umsetzen von Aufgaben immer hartnäckig und im Umgang des privaten Bereichs seiner Mitglieder immer sehr diskret. So könnte man seine Person gut umschreiben. Aber

Seit drei Jahrzenten leitet Thomas Kraus den Monsheimer Kegelsportverein. nicht nur im sportlichen Bereich hat Thomas Kraus große Akzente setzen können, auch der kulturelle Teil im Vereinsleben ist ihm immer wichtig. Zwanzig Jahre hat der SKC das bekannte Sommernachtsfest betrieben, beim Ausschank des „Public Viewing“ der Fußball WM und am Monsheimer Markt beim traditionellen Umzug und im Weinstand ist der SKC immer zu finden. Auch bei großen Gemeindefesten und dem Weihnachtsmarkt war der SKC schon aktiv. Ebenso wird bei der IG Monsheim- Kriegsheimer Fastnacht regelmäßig geholfen und lange Jahre hat der SKC seinen eigenen Rosenmontagsball organisiert. All diese Aktivitäten des Mons-

heimer Sportkegelvereins tragen die Handschrift von Thomas Kraus. Wenn man jetzt noch in Betracht zieht, dass er selbst vor einigen Jahren einen gesundheitlichen Rückschlag erlitten hat und er mit seiner Frau Gabi, die ihm immer zur Seite steht, die schwere Leukämiekrankheit ihres Sohnes Dennis überstehen mussten, dann ist das mehr als eine Hochachtung wert. Wenn man immer noch für „seinen“ Verein die Fäden zieht und sich so lange in den Dienst der Verantwortung stellt, bis sich der geeignete Nachfolger gefunden hat, dann ist das mehr als ein Dankeschön wert! In einer harmonischen Rundenabschlussfeier, haben alle anwesenden Gäste am letzten Wochenende den ehrenden Worten von Andreas Schork gelauscht und Thomas Kraus zusammen mit seiner Frau Gabi für diese lange Treue mit einem Präsentkorb, etwas Blumenschmuck, Verzehrgutschein sowie einem schönen Glaspokal beschenkt und danach minutenlangen Applaus gespendet. „Auf diesem Wege möchten wir, damit sind alle Mitglieder des SKC gemeint, nochmals unser Dankeschön an Thomas Kraus in aller Öffentlichkeit kundtun und hoffen, dass er mit seiner Familie gesund bleibt und den SKC noch lange lenken kann“, so Andreas Schork.

Mit zwei Siegen und nur einer Niederlage erfolgreich gestartet Erfolgreicher Spieltag der D-Mädchen der TG Worms-Hockey e. V.

Die Mannschaft im Kickboxen des TSV Uelversheim räumte bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften drei erste Plätze sowie etliche Silber- und Bronzemedaillen ab. An die 160 Kampfsportler zeigten unter den Augen von rund 300 Zuschauern beeindruckende Wettkämpfe. Der TSV Uelversheim war diesmal mit acht Sportlern, die in 12 Klassen antraten und beinahe allesamt Platzierungen erreichten, äußerst erfolgreich. Der amtierende Deutsche Meister Lars Hinkel hol-

Frühmorgens standen die 9 jüngsten TGW-Hockey-Mädchen fit und aufgeregt auf dem Spielfeld und fieberten ihrem ersten gemeinsamen Spiel entgegen. Trotz neu zusammengestellter Mannschaft schafften es die Mädchen, sich gegen den TG Frankenthal gut zu bewähren. Nach einer torlosen 1. Halbzeit unterlagen sie am Ende noch

mit 0:2. Etwas enttäuscht aber umso motivierter ging es in das nächste Spiel gegen den Dürkheimer HC und diesmal klappte es besser. Schnell wurden die ersten Tore für Worms erzielt und der knappe 3:2-Sieg von den TGW-Mädchen und ihren beiden Trainerinnen Anouk Häfner und Verena Schumacher gefeiert. Nach einem folgenden Vielseitigkeitswettbe-

werb, einem Wettrennen gegen die anderen Mannschaften, ging es gegen die Mädchen vom TG Alzey weiter. Mittlerweile gut eingespielt setzten sich die jüngsten TGW-KrummstockSchlägerinnen mit 5:0 durch. Letztlich ein erfolgreicher Tag für die Kleinsten der TG Worms-Hockey e. V., der eine aufregende Sommersaison verspricht.

für die Deutsche Meisterschaft im Juni in Wolfsburg qualifiziert. Silber erreichte auch Patrick Weis (LK und PF bis 69 kg). Bronze erreichten Liam Obenauer (PF bis 32 kg), Maximilian Bender (PF plus 47 kg), Leon Herzog (PF und LK bis 63 kg) sowie Paul Sämann (LK bis 84 kg).

Die A-Junioren im Wormser Norden gewinnen das Verfolger-Duell Kreisliga Alzey-Worms: ASV Nibelungen Worms – TV 1817 Mainz II 3:1 (0:0) Im Spitzenspiel erwiesen sich die Gäste Mainz als ein erwartet schwieriger Gegner, die mit einer etwas defensiven Spielweise versuchten, blitzschnell über ihre starken Außen mit schnellen Konterangriffen zum Erfolg zu kommen. Die ASV-Elf konnte sich keine klare Torchance in der ersten Halbzeit ausspielen und man hätte sich nicht beschweren dürfen, als in der 32. Minute der Gästeangreifer Patrick Dietz nach einer präzisen Hereingabe aus acht Metern schwach abschloss, sodass der ASV-Torwart Thomas Martin keine Probleme hatte, einen Rückstand zu verhindern. In der Halbzeitpause musste ASV-Trainer Stefan Raot schon ein paar deftige Worte sprechen, damit die Mannschaft mehr Lauf bereitschaft an den Tag legt. Die Nibelungen agierten nun besser und arbeiteten sich auch gute Chancen heraus, ohne diese nutzen zu können.

Ball im eigenen Tor

Die Zukunft bei der TG Worms-Hockey e. V. für die Regionalliga oder noch mehr in spätestens 10 Jahren: Leni, Nele, Mia, Kandice, Luisa, Anne, Pauline, Lotte, Magdalena und ihre Trainerinnen und aktiven TGW-Hockey-Spielerinnen Anouk Häfner (links) und Verena Schumacher (rechts).

te gleich zwei Goldmedaillen in der Klasse LK (Leichtkontakt) Junioren bis 84 kg sowie PF (Pointfighting) bis 84 kg. Carla Obermann holte für den TSV Uelversheim den dritten Titel. Sie trat in der Klasse LK bis 60 kg an. Im Pointfighting erreichte sie den 2. Platz. Damit haben sich beide Uelversheimer auch

Doch plötzlich lag der Ball im eigenen Tor, nachdem der herausragende Mainzer Dennis Barth eine Hereingabe zum 0:1 nutzen konnte. Nun mussten „die Grünen“ zeigen, ob sie genügend Charakter und Willen haben, dieses Spiel noch zu drehen. Eine Umstellung auf die Dreierkette um den starken Anatol Scobici zahlte sich schnell aus: Schon fünf Minuten nach dem Gegentor schlug Mustafa Kosar einen Traumpass zu Johann Zieres, dieser konnte seinen Gegenspieler erfolgreich abdrängen und behielt im Eins-gegen-Eins Duell gegen den Gästetorwart die Nerven zum 1:1. Nun kam die Stunde des eingewechselten Cihan Yildiz, der in der 75. Minute auf kurzem

Johann Zieres (links) ist auf dem Weg zum 1:1 der A-Junioren des ASV Nibelungen Worms gegen 1817 Mainz nicht aufzuhalten.  Foto: madi Raum vier Gegenspieler ausspielte, in den Gäste-Strafraum bis zum Fünfmeterraum lief und als alle eine Rückgabe erwarteten, schoss er selbst ins kurze Eck zum vielumjubelten 2:1 Führungstreffer. Nur zwei Minuten später scheiterte Yildiz am Gästetorhüter. In der turbulenten Schlussphase warfen die Mainzer alles nach vorne und hatten nach einem Eckball in der 88. Minute die Riesenchance zum Ausgleich. Nibelungen-Torwart Thomas Martin konnte im zweiten Versuch den Ball parieren. In der Nachspielzeit düpierte Ildiz gleich drei Gegenspieler auf kurzem Raum und spielte zum völlig freien Stephan Hertel, der keine Mühe hatte, aus zehn Metern seinen insgesamt 17. Saisontreffer zum 3:1-Sieg zu verwerten. „Ich muss der Mannschaft ein Riesenkompliment

aussprechen, besonders in der letzten halben Stunde haben die Jungs mit sehr viel Leidenschaft gekämpft und darum haben sie es auch absolut verdient,  den Platz als Sieger zu verlassen“, so der glückliche ASV-Trainer Stefan Raot. Mit diesem Sieg haben seine A-Junioren den 2. Tabellenplatz mit vier Punkten mehr vor dem TV 1817 Mainz II untermauert. Schon am heutigen Mittwoch heißt es zum Derbyspiel um 19 Uhr beim SV Leiselheim anzutreten. Es spielten: Thomas Martin, Mustafa Kosar, Anatol Scobici, Furkan Albayrak, Oguz Akcesme, Florijan Haxha, Johann Zieres, Dominik Jörz, Armando Gobbo, Onur Ege, Stephan Hertel, Cevdet Tamer Kilic, Cihan Yildiz, Furkan Coskun, Yannick Keim.


LOKAL-SPORT

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

Oberligist TSG Pfeddersheim hatte einen trostlosen Tag erwischt

SEITE 19

Den Meister in der eigenen Halle auf das Kreuz gelegt

0:1-Heimniederlage nach sehr schwacher Leistung gegen Angstgegner aus Völklingen Rheinhessenliga: TV Bodenheim – HSG Worms 25:30 (15.16)

Keine leichte Aufgabe Keine leichte Aufgabe, auch das Kampfgericht musste hochkonzentriert arbeiten und minimale Abzüge entschieden über die Platzierungen. Am Ende standen 111,00 Punkte als Er-

gebnis für das RSV-Quartett auf der Leinwand und mit Rang 19 verpasste das Rheindürkheimer Team leider knapp das DM-Finale. Dennoch kein Grund zum Trübsal-Blasen. Platz 19 von 47 bei einem großen nationalen Wettkampf – Rheindürkheim bleibt eine gute Adresse im Kunst- und Einradfahren in Deutschland.

Linus Stimmel und Gregor Schreiner beim Europacup gut dabei Die beiden Nachwuchs-Triathleten von stimmel-sports schlugen sich sehr achtbar

Gleich in der Auftaktdisziplin zeigte sich warum: Bei zwei bis drei Meter hohen Wellen im 16 Grad kalten Atlantik kam Gregor mit dem ziehen, festhalten und wegdrücken noch nicht klar und wurde direkt nach dem Landstart in den ersten Wellen versenkt und fand sich am Ende des Feldes wieder. Linus dagegen konnte seine Erfahrung ausspielen und ging mit guter Freiwassertechnik an Position drei um die erste Boje und kam als Vierter in die Wechselzone. Nach nicht perfektem Wechsel ging er als Sechster auf die

Vermietungen

Ein- und Mehrfamilienhäuser

1-Zimmer-Whg. mit großem Balkon

Stadtmitte, 1. OG, ca. 28 m² + 8 m² Balkon, Mindestmietdauer: 2 Jahre, keine Haustiere, KM 300,– EUR + NK/HZ-VZ 80,– EUR + 2 MM KT

Tel. (0 62 41) 59 18 44

16mi14

Tel. (0 62 41) 59 18 44 Von privat zu ver

mieten:

Worms-Zentrum,

Siegfriedstr./Nähe Lutheranlage/Bhf., teilmöbl. Penthouse-Appartement-Whg. in ruhiger 4-Parteien-Wohnanlage, Wohn-/ Schlafzi., Kochnische, Duschb./WC, ca. Wfl. 38 m2, Gas-ET-HZ, WWV, Kellerraum, Wäschetrockenraum, auf Wunsch PKW-Stpl. € 15,– EUR, KM € 255,– + NK € 65,–, frei beziehbar.

Chiffre 5864

Worms: schöne 2 ZKBB 45 m2, 2. OG, für KM 330,– EUR mtl. + NK + KT, provisionsfrei zvm.

chen Lauf (17:24 Minuten für 5,2 km) lief Linus Platz um etliche Plätze nach vorne und konnte mit Position 22 und fünf Sekunden hinter dem zweiten Deutschen Peer Sönksen sein Europacup-Debüt finishen. Lasse Lührs konnte wie bei der EM als vierter und bester Deutscher das Rennen beenden. Gregor Schreiner kämpfte nach dem missglückten Schwimmen hervorragend und konnte mit sehr gutem Radsprint noch unter die Top 50 am Ende fahren.

cf.16mi14

GmbH IMMOBILIEN E-Mail: Rosteck-GmbH@T-Online.de

Tel. (0 62 41) 66 51 u. 41 78 70 · Fax 2 71 41 Internet: www.rosteck-gmbh.de

Bauernhof Leiselheim € 185.000,–

Ein stattliches Anwesen in sehr ruhiger Lage mit Innenhof, Nebengebäude und Scheune, Wfl. ca. 140 m², 6 Zimmer, Küche, 2 Bäder, Zentralheizung, Areal 400 m².

120 m², 3 große Schaufenster, neu renoviert, mit Sozialraum, in Worms, Fußgängerzone, ab 1. Mai 2014 zu vermieten.

€ 189.000,–

GmbH IMMOBILIEN E-Mail: Rosteck-GmbH@T-Online.de Alzeyer Str. 246 · 67549 Worms Tel. (0 62 41) 72 63

WS.16mi14

Kapitalmarkt

Tel. (0 62 41) 66 51 u. 41 78 70 · Fax 2 71 41 Internet: www.rosteck-gmbh.de

Gesuche

Eilkredite von € 2.000 bis € 500.000,– zum Ablösen, Zusatzdarlehen, Girokontoausgleich

€ 3.500,– od. € 5.000,– ohne Auskunft Berufstätige, Rentner, Beamte und Selbstständige.

(0 62 41) 68 86 + 7 Fax (0 62 41) 97 90 04

Clauss, der seriöse Bank-Mittler Postfach 210109, 67522 Worms

Laden/Geschäftsraum

Rosteck GmbH Immobilien www.rosteck-gmbh.de Tel. (0 62 41) 66 51 u. 41 78 70

cf.16mi14

cf.07sa14

Gewerbe

Ref. 19084. Biblis, kl. EFH, ideal als rentierliche Kapitalanlage, ruhige Wohnlage, unweit Bhf. + Innenstadt, abgeschl. Hof, PKW-Stpl., NG, 2 Etagen, 6 ZKB, Diele, Wfl. 109 m², vermietet, mtl. KM € 400,–. VKP € 80.000,–

Ref. 18868. Worms-Neuhausen, attraktives 2-FH + kl. ELW, gesuchte Seitenstraße, abgeschl. Hof, 1 Stpl., kl. NG/Freisitz, 2½ Etagen, Bj. 60, mod. 94/95, EG u. 1. OG,: je 3 ZKB, Wfl. je 61 m², DG: App., Wfl. 21 m², gehoben in Ausstattung + Technik, ÖZH, ideal für Eigennutzung u. Kapitalanlage. Auf Wunsch 1 WE freiwerdend,

KREDITE seit 54 Jahren cf.16mi14

Tel. (0 62 41) 9 72 52 97

Radstrecke. In einer 14er Gruppe versuchte Linus wegzufahren, aber keiner wollte so wirklich mitarbeiten. So fuhr die zweite Gruppe bald auf und 46 Junioren fuhren zusammen zum zweiten Wechsel. Leider gab es in dieser großen Gruppe vier Stürze und viel Gerangel, von dem sich der Wormser beeindrucken liess und am Ende des Feldes wertvolle Sekunden im zweiten Wechsel verlor. Als Nummer 40 aus der Wechselzone kostete dies gut 20 Sekunden. Mit einem ordentli-

Seltene Kaufgelegenheit nur € 45.000,– Mettenheim, EFH/DHH mit kl. Garten, für handwerklich Begabte, 5 Zimmer, Küche, Wfl. ca. 80 m², frei, Ref. 19108.

jo.16mi14

jo.15sa14

Hohe Wellen im Atlantik

IMMOBILIENMARKT

1½-Zimmer-Whg. mit Balkon, Nähe BIZ, 2. OG, ca. 33 m², Mindestmietdauer: 2 Jahre, keine Haustiere, Nichtraucher, KM 300,– EUR + NK/HZ-VZ 80,– EUR + 2 MM KT

Die beiden Trainer Jörg Stimmel und Nikolai Essev waren insgesamt mit ihren beiden Junioren Linus Stimmel (rechts) und Gregor Schreiner (links) für den Anfang zufrieden.

Es spielten: Marco Patzer, Michel Rettig (Tor), Bernd Ströning (2), Felix Schremser und Simon Widler (je 1), Manuel Hoffmann, Andre Ermisch (9), Daniel Schulz, Christian Drees, Markus Metzdorf (9), Christian Augst (8) und Lukas Birr.

Immobilienmarkt

Suche dringend

leerstehendes Haus zu kaufen, auch Altbau, Sofortentscheid, Barzahler: Ziegler-Muth Immob. e.K.

Tel. (0 62 41) 72 63

Suche in Worms u. Umkreis EFH, MFH, RH, Bauernhof Kostenfrei für Verkäufer ELKE SCHMALZ IMMOBILIEN Tel. (0 62 47) 75 53

mittwochs & samstags

lr47mi11

Beim ersten Europacup im Jahr 2014 in Quartaira, waren unter den 77 Startern, jeweils sechs deutsche Junioren und Juniorinnen, die es auf die Startliste geschafft hatten. Darunter auch die beiden stimmel-sports-Junioren Gregor Schreiner und Linus Stimmel. Linus Stimmel, ehemaliger Deutscher Meister seiner Altersklasse gehörte mit dem EMVierten des letzten Jahres Lasse Lührs und dem super Läufer Peer Sönksen, sowie dem Nationalkaderathleten Steffen Konrad zu den schon mehr erfahrenen deutschen Teilnehmern. Für Gregor Schreiner hieß es Erfahrung sammeln und sich freuen überhaupt bei so einem Top-Event dabei sein zu können.

Fazit: Mit dem dritten Tabellenplatz hat man auf HSG-Seite mit einer deutlichen Verjüngung der Mannschaft mehr erreicht als man sich vor Saisonbeginn erhoffte. Mit nur 550 Gegentoren stellt man in der Rheinhessenliga die stärkste Abwehr und man hat gegen alle Topteams nicht verloren. Für diese junge Truppe ein Riesenerfolg. Man ist zu Recht stolz auf diese Mannschaft mit der man in Zukunft noch sehr viel Spaß haben dürfte. Jetzt gilt es

erst einmal vom Handball etwas Abstand zu nehmen. Die Mannschaft wird sich am 29. April mit allen Spielern, auch mit den Neuen treffen. Der offizielle Beginn der Vorbereitung zur neuen Saison ist für Mitte Juli geplant, da die Ferien sehr spät sind. Zuvor wird der Übergang mit anderen sportlichen Events bestritten.

cf.16mi14

dürfen bei den Deutschen Meisterschaften starten, die aufgestellten Punkte lagen bei fast allen Mannschaften gleich.

Eigentumswohnung

Tel. (01 76) 62 34 95 64

Allgemein

Büroräume

BAUPLÄTZE ZU VERKAUFEN (14 km nach Worms)

in der Prinz-Carl-Anlage ab 100 m2 zu vermieten

WS.16mi14

Bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften konnte sich das Einrad-Quartett vom RSV Rheindürkheim 1 für den JuniorMannschaftscup qualifizieren. Nur über diese Veranstaltung qualifiziert man sich für die DMEndrunde. In Velbert starteten Elena Tsimboukas, Julia Frey, Ines Österlein und Sarah Katzenski im großen Starterfeld von 47 Mannschaften. Ganze 15 Teams

gegen Ende der zweiten Halbzeit seine stärkste Phase hatte, konnte Bodenheim nichts mehr dagegen setzen.

jo.14mi14

Das Einrad-Quartett des RSV Rheindürkheim 1 verpasste DM-Finlale

Simon Widler bestritt beim 30:25-Sieg beim Meister TV Bodenheim sein vorerst letztes Spiel für die Handball-Herren der HSG Worms. Denn er geht studienhalber für ein Jahr in die Niederlande, will danach aber wieder bei der HSG spielen. Foto: madi

Anfragen bitte an: Prinz-Carl-Vermietungs GmbH Pfauenpforte 9–11 · 67547 Worms Tel. (0 62 41) 9 11 06 68 od. (01 70) 2 04 00 18

ca. 640 m2 und 630 m2, nebeneinander liegend, erschlossen, auch teilbar auf je ca. 430 m2 od. gewerbl. nutzbar (Halle, Ausstellung, Büro etc.) 85,– Euro/m2

Tel. (0 62 43) 54 40

lr15sa14

Erfahrungen beim Junior-MannschaftsCup gesammelt

16mi14

VON KL AU S D IE HL Die obige Szene steht für 90 Minuten nahezu trostlosen Fußball im Uwe-Becker-Stadion. Denn so wie auf diesem Bild Marcel Veek, versuchten sich die Gastgeber vergeblich auch nur einmal gefährlich das Tor der Saarländer in Bedrängnis zu bringen. Stattdessen kassierte man bereits in der 8. Minute das alles entscheidende Gegen-Tor, das leider nicht besonders zu einer Belebung des TSG-Spieles beitragen konnte. Foto: Felix Diehl

Es war das erwartet hochklassige Spiel und hatte in der HSG Worms auch den verdienten Sieger. Entscheidend war wieder die konzentrierte Abwehrleistung der HSG, von Gerd Zimmermann hervorragend eingestellt. So konnte man sich den Luxus erlauben etliche freie Bälle zu verwerfen und auch drei 7m in den Sand zu setzen. Simon Widler organisierte seine offensive 3:2:1-Abwehr wieder hervorragend. Bei Bodenheim merkte man sicherlich das Fehlen von Caprano, was aber die Leistung der Wormser nicht schmälern sollte. Bodenheim versuchte alles in der Abwehr, bekam aber in der ersten Halbzeit den starken Markus Metzdorf (9) nicht in den Griff. Durch 0:1 und 1:4, erarbeitete sich Worms eine 3:6-Führung. Doch Bodenheim kämpfte sich wieder heran und so ging die Zimmermann-Truppe mit einem knappen 15:16 in die Pause. Eine noch klarere Führung vergaß man leider herauszuwerfen. Als Bodenheim nach der Pause auf Manndeckung von Metzdorf überging, ergaben sich die Räume für den ebenfalls überragenden Andre Ermisch (9). Einzige Führung von Bodenheim war beim 18:17, anfangs der zweiten Halbzeit. Doch schnell übernahm die HSG wieder das Kommando und baute kontinuierlich das Ergebnis über 21:23 bis auf 23:28 vorentscheidend aus. Als Christian Augst (8)

Ref. 18818. Worms, ruhige Aussichtslage, an den Weinbergen, sonnige Eigentumswohnung, schick, komfortabel, 2. OG., Fahrstuhl, 3 ZKB + Balkonterrasse, Wfl. 75 m², modernisiert, ZH, überd. PKW-Stpl. € 79.000,– cf.16mi14

GmbH IMMOBILIEN E-Mail: Rosteck-GmbH@T-Online.de

Tel. (0 62 41) 66 51 u. 41 78 70 · Fax 2 71 41 Internet: www.rosteck-gmbh.de


NEUES AUS DER AUTOMOBILBRANCHE

SEITE 20

MITTWOCH, 16. APRIL 2014

ANZEIGE

Fahrzeugvernetzung: Intelligente Autos serienmäßig

Opel senkt Verbrauch des Astra 1.6 CDTI

Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Nachdem ab sofort der 100 kW/136 PS starke 1.6 CDTI auch im Astra verfügbar ist, wird Opel eine noch sparsamere Version seines „Flüsterdiesels“ vorstellen. Während das aktuelle Aggregat schon auf einen Normverbrauch von 3,9 Litern auf 100 Kilometer kommt, erreicht die angekündigte Version mit 81 kW/110 PS einen Wert von 3,7 Litern. Damit sinkt der CO2-Ausstoß des Astra auf 97 Gramm je Kilometer. Mit dem 1,6-Liter-Diesel mit 100 kW/136 PS und 320 Newtonmeter Drehmoment führt Opel auch das neue SechsGang-Getriebe sowie das Infotainmentsystem Intelli-Link

in seine Volumenbaureihe ein. Das Triebwerk gilt bei Laufkultur und Geräuschentwicklung als Klassenprimus. Der Astra 1.6 CDTI wird in die beste Energieeffizienzklasse A+ eingestuft. In 10,3 Sekunden beschleunigt das Turbo-Aggregat den Astra von null auf Tempo 100 (Limousine: 10,1 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h; die viertürige Limousine schaff t 205 km/h. Für den Durchzug im fünften Gang von 80 auf 120 km/h gibt Opel je nach Karosserieform zwischen 9,1 Sekunden (Limousine) und 9,9 Sekunden (Sports Tourer) an. Den 100 kW/136 PS starken Astra-

Fünftürer 1.6 CDTI gibt es ab 22.200 Euro, die Limousine ab 22.700 Euro und der Kombi Sports Tourer startet bei 23.300 Euro. Die später folgende 81 kW/110 PS-Version entwickelt ein maximales Drehmoment von 300 Newtonmetern (sieben Prozent mehr als beim 1,7 Liter-Vorgänger mit gleicher PSZahl). Sie beschleunigt den Astra in zwölf Sekunden von null auf 100 km/h und bis zu Tempo 186. (ampnet/jri) Weitere Informationen bei: Autohaus Lentz E. K. Zellertalstraße 30 67551 Worms Telefon: 06247/90660

(spp-o) Die überarbeitete BMW 5er-Reihe feierte vor Kurzem Markteinführung. Neben Modifi kationen und einer erweiterten Motorenauswahl ist eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung ebenso verfügbar wie eine zu Kommunikationszwecken in die Fahrzeugelektronik integrierte SIM-Karte. Diese bildet eine Grundlage für die elektronische Notruff unktion des Herstellers, die serienmäßig an Bord ist. Wird etwa der Airbag oder das Rückhaltesystem ausgelöst, erhält das Callcenter des Herstellers automatisch und exklusiv einen Notruf. Die dabei übermittelten Informationen enthalten neben den exakten Positions- und Fahrtrichtungsangaben auch den Fahrzeugtyp und die von den Pkw-Sensoren gesammelten unfallrelevanten Daten. In immer mehr Fahrzeugen gibt es laut Informationen des Gesamtverbands Autoteile-Handel (GVA, www.gva.de) elektronische Systeme, die Informationen etwa zum Fahroder Fahrzeugzustand gewin-

4-köpf.-Fam. sucht Whg., ca. 85 m2, EG od. kl. Haus, KM 550,– EUR, NR, f. Ende Juni, Pfeddersh. bevorz. Tel. (0 62 47) 65 38

Suche zuverl. Putzhilfe, 1 x /Woche 3 Std., Minijob. Tel. (0 62 41) 2 37 39

3-Zi.-Whg. gesucht: Worms-Westend, Horchheim, Leiselheim, Weinsheim, Hochheim, KM bis 550,– EUR. Tel. (01 76) 31 71 95 77

Immobiliengesuche

Wegen der Osterfeiertage verschieben sich die ANZEIGENSCHLUSS-TERMINE wie folgt:

Ausgabe Samstag, 19. April 2014:

H E U T E , 16. April um 17 Uhr Ausgabe Mittwoch, 23. April 2014:

Donnerstag, 17. April um 18 Uhr Nibelungen

Kurier

Nibelungen

Kurier

Wir bitten um freundliche Beachtung und wünschen unseren Kunden und Lesern schon heute schöne Osterfeiertage.

Garage Suche überdachten Stellpl. für T3Bus m. Aufbau in Worms u. Umgeb. – 10 km. Tel. (01 76) 72 20 60 48 Privat sucht Garage für Oldtimer in der Lindenstraße. Tel. (01 63) 6 68 28 58

Stellenangebote Wir öffnen Ihnen Türen zum Erfolg! Engagierte und freundliche Mitarbeiter / in (Firmenpräsentation), Innen- u. Außendienst Wir bieten. Eine hohe leistungsgerechte Bezahlung professionelle Einarbeitung in einem erfahrenen Team! Auch PKW-Nutzung möglich.

Bewerben Sie sich oder rufen Sie an. (0 62 06) 90 900 30 Medienhaus Bürstadt Büro: Schulstraße 18 • 68642 Bürstadt Mobil: (01 52) 53 52 92 51 E-Mail: info@medienhaus-buerstadt.de Mo. - Fr. 8.30 Uhr bis 18 Uhr

cf.12mi14

Geänderte AnzeigenschlussTermine

Suche Bauplatz in Worms-Zentrum oder Worms-West. Tel. (0 62 41) 20 79 02

Fam. sucht Hundesitter für sehr liebe Hündin an Werktagen von 7.15 bis 12.45 Uhr in Worms, Stadtgeb. Natürl. gegen Bezahlung. Gassigehen nicht erf. Tel. (01 76) 39 97 07 75 Suche Aushilfsgärtner auf MinijobBasis, ca. 12 Std. im Mon. Tel. (0 62 41) 95 14 46

jo.48mi13

Eroscenter59 Laufhaus Worms (01 51) 63 70 31 64

Verkäufe Worms von 1925 – wie es aussah vor dem Krieg in den Straßen, Geschäften u. Häusern in Bild u. Worten. Tel. (01 74) 3 87 79 61 Kommunionanzug, 3-teilig m. weißem Hemd, Gr. 146, 35,– EUR; Kombi-Kinderwagen m. Zubeh., 190,– EUR; Fahrradsitz, 30,– EUR. Tel. (0 62 49) 94 50 50 od. (0 62 49) 58 65

Mercedes C180 Sport Modell 98

4 x Airbag, Klima, 16“ orig. Alu, Klarglasscheinwerfer, Soundanlage mit Clarion MP3-Radio mit ausfahrbarem Touchscreen und iPhoneBluetooth, 218 Tkm, TÜV 12/2015, vieles neu, Motoröl, Getriebeöl, Stabilisator, Bremsen, Traggelenke, gepflegter Zustand, VHB € 2.900,–

Tel. (01 72) 7 11 20 64

Ca. 200 Micky-Maus-Hefte, BettCouche, Geschäftskasse, gr. Drucker m. Kopierer, Kochbuch-Sammlung. Tel. (01 74) 3 87 79 61

SLK, Komp., Autom., 163 PS, 27tkm, Bj. 08, SH-gepfl., TÜV 9/15, 18.700,– EUR. Tel. (0 62 44) 72 35

Suche

Auto – Seat

Suche 1- bis 2-türigen Kleiderschrank aus Uromas Zeiten m. Holzkeile sowie Haushaltsauflösungen und alte Nachlässe. Tel. (01 57) 79 61 54 57 100,– EUR für Kriegsfotoalben, Fotos, Dias, Negative aus der Zeit 1935–45 v. Historiker gesucht. Tel. (0 52 22) 80 63 33 SUCHE!!! VERMISSE!!! Wer auch immer mein Handy hat (HTC One mini, silber-weiß, graue durchsichtige Hülle), möge es bitte, bitte zurückgeben. Finderlohn!!! Danke. Tel. (01 63) 6 53 22 36

Verschiedenes Liebevolle Verwöhn-Massage

Telefon (0 62 41) 20 46 57 Bl11sa11

Unterricht Erteile Klarinettenunterricht für Anfänger, Notenlehre uvm., komme ins Haus. Tel. (0 62 43) 54 40 Blockflötenunterricht, Notenkunde für Anfänger (auch Behinderte). Tel. (0 62 41) 4 96 02 11 (AB) Qualifizierte Nachhilfe u. Hausaufgabenbetreuung, Einzelunterricht, alle Fächer, bis 12. Schulj., auch Ferien. Tel. (0 62 41) 20 79 02

www.nibelungen-kurier.de

JETZT nur 99ct! /Min. NS & KV 09005-358 358** Geile Frauen - auch aus Deiner Nähe - noch heute kontakten. Ausk. 118 66*** verlang` Worms Mutter (41) +Tochter (18) 09005-75 65 75 *** *1,99/Min., **Festnetz. mobil abw.

P R I VAT

lr45mi12

Tel. (01 52) 52 85 32 40

10 bis 20 Uhr montags bis freitags ohne Zeitdruck

WS.14sa14

Ehepaar mittl. Alters sucht dringend zum 1.7. eine EG-Whg., 3 ZKB, Badewanne u. Du., Hundehaltung sollte erlaubt sein, da Therapiehund, Vororte v. Worms, WM bis 680,– EUR, langfr. zu mieten. Tel. (01 71) 4 98 34 70

Worms (0 62 41) 2 50 77

©

awa33mi09

CLUB 61

Das Haus mit Herz

+ Domina Studio · Eintritt frei!

SEAT Ibiza 1.4 MPI Fresh zu verkaufen

WS.16mi14

Suche 3 ZKB rund um Worms, ab sofort. Tel. (01 57) 79 61 54 57

Nachtfalke RUND UM DIE UHR

Auto – Mercedes

· sexy Girls · heißer Service · Haus+Hotelbesuche

cf.16mi14

Rentner-Ehepaar sucht in Worms od. Pfiffligh. 2 ZKB als letz. Umz. Tel. (01 74) 8 67 57 92

Foto: Gesamtverband Autoteile-Handel (GVA)/spp-o

cf.47mi13

Stellenangebote

füllt werden, sondern auch die Wahlfreiheit der Verbraucher gewährleistet ist. Allein der Autofahrer soll darüber entscheiden können, welche Informationen – die über den reinen Notruf hinausgehen – an andere Fahrzeuge, Hersteller oder Diensteanbieter übermittelt werden.

KONTAKTANZEIGEN

FLOHMARKT Mietgesuche

nen. Der Markt für Dienstleistungen und Produkte rund um die Fahrzeugvernetzung wächst rasant. Experten sehen die EU-Gesetzgeber gefordert, dafür zu sorgen, dass die rechtlichen Grundlagen im Bereich der Fahrzeugvernetzung so gestaltet werden, dass nicht nur Datenschutzanforderungen er-

Hotline: (0 62 41) 97 04 11 Worms · Am Rhein 61 www.club61-worms.de

EZ 4/96, 176tkm, Benzin, 60 PS (44 kW), 2/3-Türer, CD-Spieler, Radio, MP3/USB-Schnittstelle, Schiebedach, Servolenkung, ZV (m. Fernbed.), Airbags, el. Wegfahrsperre, TÜV 05/15. € 700,–

(01 79) 9 02 93 06 Auto – Skoda Octavia Combi RS 2.0 TDi DSG, Bj. 06, Farbe grün, 162tkm, Automatik, Preis VHB 6.800,– EUR. Tel. (01 57) 72 49 10 96

Zweirad Suzuki GS 500, Bj. 2.3.93, TÜV bis 3/16, 63.500 km, 34 kW/45 PS, VHB 650,– EUR, noch bis 30.4.14 angemeldet, Probefahrt, evtl. kostengünstige Ummeldung. Tel. (01 78) 2 74 15 34

Trikes Boom Highway, Bj. 2000, 45tkm, viel extra, TÜV, Reifen neu, Top-Zustand, o. Mängel, 7.950,– EUR. Tel. (01 71) 4 98 41 84

IMPRESSUM Verlag Nibelungen Kurier GmbH · 67547 Worms · Prinz-Carl-Anlage 20 (Zugleich auch ladungsfähige Anschrift für die im Impressum genannten Verantwortlichen) 06241 9578-0 · Fax 06241 9578-78 · www.nibelungen-kurier.de · info@nibelungen-kurier.de

Auflage 62.585 Exemplare · Kombi-Preisliste Nr. 5/1.1.2014 Druck reiff zeitungsdruck GmbH · Offenburg Verteilung Nibelungenland Vertriebsgesellschaft mbH Prinz-Carl-Anlage 20 · 67547 Worms Redaktion Robert Lehr, Gernot Kirch, Benjamin Kloos 06241 9578-25 redaktion@nibelungen-kurier.de Redaktionsleitung Steff en Heumann Private Anzeigen-Info 06241 9578-0 Jennifer Albrecht Michaela Busam Lisa Christmann Heiko Klingler Gabriele Krück Silke Sauer Susanne Schmidt Jürgen Stephan Anja Ströhla Silvia Vatter

Ihre Ansprechpartner für gewerbliche Inserate 06241 9578-18 albrecht@nibelungen-kurier.de 06241 9578-22 busam@nibelungen-kurier.de 06241 9578-12 christmann@nibelungen-kurier.de 06241 9578-26 klingler@nibelungen-kurier.de 06241 9578-15 krueck@nibelungen-kurier.de 06241 9578-20 sauer@nibelungen-kurier.de 06241 9578-27 schmidt@nibelungen-kurier.de 06241 9578-17 stephan@nibelungen-kurier.de 06241 9578-31 stroehla@nibelungen-kurier.de 06241 9578-19 vatter@nibelungen-kurier.de

Verantwortlich für den Anzeigenteil und den redaktionellen Inhalt Frank Meinel

Der Nibelungen Kurier ist Mitglied im BVDA

BUNDESVERBAND DEUTSCHER ANZEIGENBLÄTTER

AUFLAGEN KONTROLLE DER ANZEIGENBLÄTTER BVDA/BDZV

Die Auflage des Nibelungen Kurier ist durch einen Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien von BVDA und BDZV kontrolliert und bestätigt.


16mi14 nibelungen kurier