Issuu on Google+

Interieur

Frühjahr/Sommer 2016 Deutschland /Österreich 2,50 € Schweiz 3,20 SFR

Lust auf

Wohnen

MEISTERLICH Muster & Strukturen spiegeln Emotionen und Leidenschaft

Gewinnspiel Ein Luxus-Wochenende in stilvollem Ambiente

Nordisch s

chön

S pe z i a l

Ein Faible fü r Natürlichke it, Schlicht­ heit und Funk tion prägt se it jeher das Erscheinungs bild skandina vischen Designs. Das klassisch-mod erne Flair kann ga nz leicht in Ih re n vier Wänden Einzug halte n

Charmantes Zuhause Die neuen Trends begeistern mit Qualität und Liebe zum Detail


T E X TI LE KOMP E T E N Z S E I T 1 9 0 1 MĂśbelstoffe | Dekostoffe & Gardinen | Sicht- und Sonnenschutz | Home & Contract

Gewinnspiel Jetzt mitmachen und u. a. einen Aufenthalt im Travel Charme Ifen Hotel Kleinwalsertal gewinnen! Gewinnspiel-Informationen von S. 22 und S. 31 finden Sie auf: gewinn.lustaufwohnen.de

Gewinnspiel aufrufen!


Inte rieu r

Inhalt

Frühjahr/Sommer 2016

Deutschland /Österreich

WohnLeustnauf 2,50 € Schweiz 3,20 SFR

MEISTERLICH

Muster & Strukturen spiegeln Emotionen und Leidenschaft

GEWINNSPIEL

Ein Luxus-Wochenen de in stilvollem Ambient e

NORDISC H SCHÖN

SPEZ IA

L

Ein Faible für Natür lichkeit, heit und SchlichtFunktion prägt seit Erscheinungs jeher das bild skand Designs. inavischen Das klassis ch-moderne Flair kann ganz leicht in Ihren vier Wände n Einzug halten

Charmantes Zuhause Die neuen Trends begeiste rn mit Qualität und Liebe

zum Detail

Titelbild: Saum & Viebahn, Kulmbach www.saum-und-viebahn.de

Kleingemusterte Karos, klassische Ranken und ein softer Chenille-Uni – die Kollektion UPTOWN kleidet jedes Möbel in ein elegantes Gewand. Eyecatcher der Kollektion ist ein edler Velours-Print auf feinster Viskose. Rohleder - Stoffe für höchste Wohnansprüche.

8

4 Lifestyle

Wohnambiente 4 skandinavisch Leicht: Wohnen im Schwedenlook 8 Nordisch schön: Luftig-leichte & zeitlose Textilien 1 4 Veredelnde stoffe: Textilien mit feiner Eleganz 1 6 Gute Laune: Fröhlich-frische Fensterkleider 2 1 Fensterschmuck: Charakterstarke Vorhangstangen 24 Parkett: Edle Optiken, die begeistern 26 SUNBlocker: Schutz für Terrasse & Garten 32 Wohnreportage: Hamburger Villencharme 45 Materialkunde: Samtiger Viskose-Velours 48 Homeoffice: Zu Hause arbeiten mit Stil

1 0 Digitaldruck: Faszinierende Möglichkeiten 28 Mustermix: Fesselnde Kombinationen 46 GrüSSe aus Amsterdam: Freizeit- und Kultur-Highlights 38 Gelb im Garten: Schmucke Ideen für draußen 40 Spot on: Stimmungsvoller Lichterglanz

Trend! Heimat 6 Natürliches Holz: Vielseitig, edel und wunderschön 1 2 Im porträt: Betten-Werkstätten Schramm

Leserservice 22 hotel 3 1 Rätselecke 50 rezept 5 1 impressum/Vorschau/ Bezugsquellen

Entdecken Sie jetzt die neue Kollektion von Saum & Viebahn.

www.rohleder.com


4

| Lifestyle Kreativ: Papier in tollen Schattierungen verwandelt eine einfache Glasflasche in eine repräsentative Blumenvase (Cooper Hewitt)

skandinavische

Leichtigkeit Der Mix: Möbel, Leuchten und Alltagsgegenstände bestechen durch ihre Schlichtheit (Cecilie Manz)

Bequem: Couch „Toward“ erlaubt dem B ­ enutzer, sich auf vielfache Weise zu rekeln (Erik Jørgensen)

Grün: Die Vase der „Odd Family“ kombiniert Aluminium und Porzellan (Hello Industry)


Lifestyle |

5

stylish: Der raffinierte dreibeinige Aufbau von „Micado“ kommt ohne Schrauben aus (Fredericia)

T ipp 8 Gründe, den skandinavischen Wohnstil zu lieben 1 Der Stil existiert seit den 50er-Jahren. Der Blick in die Vergangenheit und der Vergleich von „Klassikern“ mit den heutigen Produkten schenkt Freude. 2 Die grafischen Stoffmuster und die schlichten ­ ormen der Möbel bringen eine zeitlose Leichtigkeit F ins Haus, die auch viel Modernität vermittelt. 3 Viele Einrichtungsfirmen sind in Skandinavien zu Hause und bieten uns mit unkomplizierten Möbeln und Accessoires genau die richtige ­Portion Eleganz.

Im Flur: Spiegel „Collage“ und Gaderobe „Nest“ bilden ein schönes Doppel (Karl Andersson & Söner)

4 Die Skandinavier sind, was das Design angeht, sehr pragmatisch. Es darf nicht nur schön, sondern es sollte auch praktisch sein. 5 Platzmangel? Das skandinavische Design schafft

mit viel hellem Holz, Weiß, gezielt knalligen ­Farben und vor allem schlanken und hohen Möbelbeinen ein luftiges Wohngefühl.

6 Die skandinavische Lebensart vermittelt uns Gemütlichkeit und Geselligkeit.

Kugelig: Die formschöne Leuchte „Flowerpot“ ist längst eine Designikone (Verner Panton)

7 Die Verbindung von Strenge mit Wohnlichkeit fordert unsere Kreativität heraus. 8 Die Skandinavier schaffen es immer wieder, neue, begehrenswerte Designs auf den Markt zu bringen, die wir unbedingt haben möchten. Struktur: Teppich „Two Ways“ begeistert durch seine raffinierte Optik (Hay)

Nordisch einfach: Sessel „Ginko“ erinnert an das fächerförmige Blatt des Ginkgo-Tempelbaums (Erik Jørgensen)


Gesund: Mit Wänden und Möbeln aus Holz kommt die Natur ins Haus (Zeitraum) Beständig: Die „1qm-Treppe“ braucht ein Minimum an Fläche (Kenngott) Natürlich: Die neuen Türen­ generationen beweisen Stil und Qualität (JOKA) rustikal: Ein Fußboden aus echtem Holz ist immer ein Ausdruck von Individualität (JOKA)

T ipp

Holz ist aus der Wohnwelt nicht wegzudenken:

Wie kein anderes Material beeinflusst es unser Leben. Das Buch „Wohnen mit Holz“ bietet Inspirationen zum Einrichten mit dem Naturprodukt Callwey Verlag, ISBN: 978-3766719089


Tr e n d ! H e i m a t |

PUR: „Pendule“ ist eine dekorative Kombination aus Uhr und Spiegel (Drugeot Labo)

Natürlich HOLZ Jede Einrichtung aus echtem Holz – egal ob Möbelstück oder Parkettboden – ist ein Unikat der Natur, das die Lebensqualität nachhaltig steigert

D

er Trend zur Individualisierung hält ungebrochen an. Vor allem in den heimischen vier Wänden sind Möbel geeignete Elemente, die den eigenen „way of life“ widerspiegeln. Zu dieser Lebensweise gehören mehr denn je natürliche Produkte wie echtes Holz: Kein Holzstück gleicht dem anderen. Feine Astzeichnungen und unterschiedliche Farbtöne machen aus jeder Massivholzoberfläche ein Unikat. Zudem unterstützt Holz die Gesundheit, es nimmt zu hohe Luftfeuchtigkeit auf und gibt sie bei entsprechend trockener Luft wieder ab. Das Raumklima wird positiv beeinflusst, Allergikern das Leben erleichtert. Viele gute Argumente für einen Werkstoff, der für das Prädikat „Natur pur“ steht.

7


8

| Wohnambiente

Nordisch schön

Ausgefallen: Die zauberhafte Soloflors-Vase aus der Kollektion „Outlines“ (Arturo Erbsman)

Nordic Pur: Die Farbstimmung der neuen Stoffe präsentiert sich lässig-elegant (Saum & Viebahn)

Ein luftiger, zeitloser Charakter prägt die neuen Deko- und Gardinenstoffe der Kollektion „Nordic Flair“ aus der Designwelt „Country“ und verwöhnt Ästheten und Designbegeisterte mit einer typisch skandinavischen Vielfalt an Motiven und Farben

Gemixt: Die Stoffe aus der aktuellen Kollektion „Nordic Flair“ sind äußerst kombinationsfreudig (Saum & Viebahn)


Wohnambiente | Schmuck: Den puren Leinenstoff „Anneka“ schmückt ein von der Natur inspiriertes Dessin (Saum & Viebahn)

E

9

Standfest: Eine individuell gefertigte Leuchte setzt den richtigen Akzent (Barth)

in erster Blick auf die von der nordischen Leichtigkeit, Natürlichkeit und klaren Formensprache inspirierten Textilien genügt, um die Seele auf eine kleine Urlaubsreise gen Norden zu schicken. Die Gemütlichkeit, die vom skandinavischen Wohnstil ausgeht, ist mehr denn je Trend – eben auch, weil sich dessen Elemente so leicht in andere Stile einbinden lassen. Schlichtheit, hochwertige Materialien und Funktionalität ergeben eine kompromisslose Symbiose, dies gilt gleichermaßen für Möbel, Textilien und Accessoires. Von diesem zeitlosen Charakter sind besonders die Deko- und Gardinenstoffe der Kol-

lektion „Nordic Flair“ aus der Designwelt „Country“ des fränkischen Textilverlags Saum & Viebahn geprägt, die in sanften Tönen mit diskretem Charme aufwarten. Natürliche Materialien sowie handwerkliche Finessen wie besondere Sticktechniken, spezielle Webtechniken und Drucke geben den Stoffen einen edlen Charakter und Individualität. Mit klassischen Streifen-Dessins in Blau- und Graunuancen und Naturmotiven wie Blätter und Bäume bringen sie die Kreativität und Coolness Skandinaviens in die eigenen vier Wände. Ein großes Thema sind auch die dezent bestickten Stoffe, die das Zuhause besonders wertig gestalten. Prächtig: Kunstvoll bestickte Leinenstoffe verbreiten Charme und Gediegenheit (Saum & Viebahn)

Schwungvoll: „Nub“ schaukelt ­zwischen Nostalgie und Moderne (Andreu World)


10

| Lifestyle

Digitaldruck

für individuelles Wohnen Als Premium-­ Gestaltungselement passen sich Textilien vorbildlich und maß­ geschneidert an vorhandene Raumsituationen an. ­Neben der Funktionalität begeistern die neuen Design-Möglichkeiten beim innenliegenden Sonnenschutz mit Charme und unverkennbarer Persönlichkeit

Verführerisch: Schmetterlinge in den Farben des Regenbogens setzen die Rollos perfekt in Szene (Saum & Viebahn)

D

ie Präferenzen im Bereich Sicht- und Sonnenschutz haben sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Längst geht es nicht mehr um reine Zweckmäßigkeit, sondern um die enorme und wunderschöne Vielfalt im dekorativen Bereich. Neben den weiterhin beliebten klassischen Rollos ist das Plissee der Verkaufsschlager. Egal an welcher Fensterform – der moderne Faltenstoff macht einfach immer eine gute Figur und ist ganz nebenbei ein wahrer Energiesparer. Durch das Relief der Falten schafft

das Plissee außerdem tolle Lichteffekte im Raum. Doch besonders die immense Auswahl an verschiedenen Stoffen, Farben und Dessins hebt Plissees in den Olymp der Fensterdekorationen. Dank revolutionärer Gestaltungsmöglichkeiten gewinnen nun auch individuell gestaltete Motive auf den Sonnenschutztextilien zunehmend an Beliebtheit. So kann eigenes Design, in Form von Bildern und Schriftzügen, im Privat- und Objektbereich in die Raumgestaltung einfließen – individueller geht es kaum mehr.


Lifestyle |

Revolutionäre Möglichkeiten: Mit „Sonnenschutz individuell“ kann beinahe jedes beliebige Motiv per Digitaldruck auf Plissees oder Rollos aufgedruckt werden. 24 Grunddesigns ermöglichen 96 verschiedene Varianten. Außerdem können auch eigene Fotos auf die Stoffe gedruckt werden.

Verlockend: Auf diese Blumen fliegt nicht nur der süße Kolibri: eine D ­ essin-Neuheit (Saum & Viebahn)

Verspielt: Der farben­ frohe Batikstreifen ist eine frische Deko und zugleich ein effektiver Sicht- und ­Sonnenschutz

11


1

| Tr e n d ! H e i m a t

1 BoxspringBetten: Das Zwei-Matratzen-System mit Obermatratze und gefederter Untermatratze (Boxspring) bietet Schramm Werkstätten in vielseitigen Bettmodellen, passend zu jedem Wohnstil 2 Taschenfederkern: Verschiedene Federstärken bringen Druckausgleich für den Liegenden 3 Handwerk: In modernen Werkstätten fertigen Mitarbeiter alles präzise von Hand

Schlafkomfort  und Charme

Schlafen wie auf Wolken – wer wünscht sich das nicht? Mit den hochwertigen Zwei- oder patentierten Drei-Matratzen-Betten von Schramm lässt sich dieser Wunsch ein Leben lang erfüllen! Foto: © Schramm

12


Tr e n d ! H e i m a t |

13

Historie 1923 Die gefederte e ist Untermatratz Bettruhe. die Basis der ermatratSchramm-Unt anuell m zen gibt es ch oder motoris ar lb ­verstel

Karl Schramm Senior gründet eine Polsterei und Sattlerei in Alsenborn, einem Nachbarort des heutigen Firmenstandorts in Winnweiler

E

in bekanntes Sprichwort sagt: „Wie man sich bettet, so liegt man!“ Genau dies bestätigt die moderne Schlafforschung: Die wichtigste Voraussetzung für einen erholsamen Schlaf ist die Unterlage, auf der man schläft. Doch wie muss diese idealerweise beschaffen sein? Die wichtigsten Grundlagen für eine komfortable Matratze werden von Schramm Werkstätten – Handmade in Germany – bis heute in traditioneller Handwerkskunst gefertigt. Sie haben sich auf Zwei-Matratzen- bzw. Boxspring-Systeme spezialisiert, die aus einer gefederten Untermatratze und einer darauf aufliegenden Federkern- oder

2

3

Taschenfederkernmatratze bestehen. Die Untermatratze sorgt für eine kraftvolle Unterstützung. Durch ihre luftdurchlässigen Hohlräume zirkuliert Luft, und Feuchtigkeit kann entweichen, ohne dass ein Kältegefühl entsteht. Die Federkerne der oberen Matratze sind in ihrer Stärke genau auf die Druckzonen des Körpers abgestimmt, um einfühlsam auf jede Schlafposition zu reagieren und Nachgiebigkeit einerseits und Unterstützung andererseits im genau richtigen Maß zu gewährleisten. Mit Materialien aus der Natur und handwerklicher Passion entstehen bei Schramm Bett-Unikate für einen erholsamen Schlaf.

1959 Karl Schramm Junior übernimmt die Werkstätten und spezialisiert sich auf die Herstellung von Matratzen und Unterfederungen

1998/99 Der Gründerenkel Axel Schramm setzt die Geschäftsführung fort und errichtet 1999 eine neue Manufaktur in Winnweiler für modernste Fertigung und Organisation

2012/13 Mit einem neuen Produktions-, Lager- und Versandgebäude stellt Schramm die Weichen für die Zukunft. 180 Mitarbeiter fertigen individuelle Schlafprodukte auf höchstem Niveau

2015/16

Schramm steht 2015 unter den „TOP 50 Luxusmarken in Deutschland“ an 17. Stelle. Auf der Einrichtungsmesse in Köln 2016 stellte Schramm sein neuestes Modell vor: „Purebeds Calm“ von Designer Sebastian Herkner


14

| Wohnambiente

Elegance

in Stoff und Raum Weich fließende Textilien begrüßen mit einer edlen Farbpalette und aufwendigen Dessins die Natur im Haus

Romantisch: Der kleine Spiegel wird mit einem Teelicht beleuchtet (Madam Stoltz)

Facettiert: Vasen und Windlichter sind beliebte Accessoires (Hübsch Interior)

Beeindruckend: Stoff „Felicia“ sorgt mit großen Blättern in schimmernder Optik für ein echtes Deko-Erlebnis (Saum & Viebahn)

GLänzend: Metallische Töne und natürliche Nuancen bieten tolle Gestaltungsmöglichkeiten (Saum & Viebahn)

Spitze: Das elegante Tisch­set setzt verspielte Akzente (Maisons du Monde)


Wohnambiente |

Schimmernd: Eine edle Rindenstruktur und ein Spiel aus Matt und Glanz zeichnet Stoff „Shiva“ aus (Saum & Viebahn)

15

Das Wohnen und Einrichten geht ein her

mit dem erklärten Wunsch nach Individualität . Durch unkomplizier te pe rsön

W

enn Sie nach einem Wohnstil streben, der von Natürlichkeit, Eleganz und einem Hauch von Luxus geprägt ist, wird Sie die Kollektion „Natural Reflections“ aus der Designwelt „Elegance“ von Saum & Viebahn beeindrucken. Im Vordergrund stehen hier Textilien, die es verstehen, lässige Natürlichkeit, vornehme Sinnlichkeit, edle Shabby-Effekte und eine sympathische Eleganz harmonisch miteinander zu verbinden. Ganz unter dem Motto „Veredle dein Zuhause“ zeigt die Kollektion eben genau die Vielfalt, die eine gelungene Wohnlichkeit ausmacht. Mit warmen Farben, großem Variantenreichtum und der hochwertigen Verarbeitung empfehlen sich die Materialien als Fensterdekoration sowie als dekorative, farblich perfekt abgestimmte Kissenbezüge. Die schlicht anmutenden Naturtöne und -materialien wie

liche Statements en steht ein einzigar tig

er Leinen oder Baumwolle bilden Wohlfühl-Look eine solide Basis. In Kombination mit Material­mischungen und trendigen metallischen Tönen zeigen sie Geschmack, Stil und geben den Fenstern eine tolle Einrahmung mit ganz persönlicher Note. Voluminöse, üppige Optiken stehen im beeindruckenden Einklang mit schimmernden Transparenzen. Richtig dosiert sind und bleiben schimmernde Textilien, Tapeten, Farben und Accessoires in der neuen Saison en vogue und üben eine besondere Faszination aus. Für uns gehören sie definitiv zu den Lieblingswohnzutaten für echtes Wohlbefinden im eigenen Zuhause. Was meinen Sie? Nutzen Sie die Gunst der Stunde und schauen Sie bei Ihrem Raumausstatter vorbei, um die neuen Materialien in ihrer vollen Pracht zu bestaunen.

-

t-


16

| Wohnambiente

Hier zieht der Sommer ein! Sobald sich die Natur mit Knospen und Blüten in farbige Gewänder hüllt, lassen wir uns von den neuen Trends mitreißen und ver­schönern unsere Räume Flexibel: Coordinates in frischen Farben verschönern das Zuhause Luftig: Das zart verlaufende Streifenmuster des Batikdesigns „Damian“ schmückt die Fenster (l.) Federleicht: Vielfarbige Schmetterlinge zieren den leicht transparenten Stoff „Tess“ (unten) (alle Saum & Viebahn)

H

armonische Farbkombinationen in zarten und frischen Nuancen sind momentan nicht nur in der Mode angesagt! Kaum hat das weltweit tonangebende Farbinstitut Pantone den rosafarbenen Ton „Rose Quartz“ und das hellblaue „Serenity“ zu den „Farben des Jahres“ erkoren, schon beglückt uns der Textilverlag Saum & Viebahn mit der neuen Designwelt „Emotion“ und vielen wunderbar unkomplizierten Dekorations- und Gardinenstoffen. Sie versprühen eine süße Leichtigkeit, greifen die Trends Batik und Aquarell auf, spielen mit raffinierten Details, haben eine weiche Haptik und einen schönen Fall. Und das Beste: Sie fügen sich charmant und kombinationsfreudig in das bestehende Wohnambiente ein und bereiten bei ihrem Anblick einfach fröhlich-jugendlich gute Laune.


Anzeige |

DUETTE ® WABENPLISSEE

Urbaner Wohnstil ist absolut zeitgemäß und gleichzeitig zeitlos, geradlinig klar und dabei elegant. Mit DUETTE® Wabenplissee beginnt urbaner Wohnstil direkt am Fenster. Die Stoffqualitäten sorgen für ein gleichmäßiges Faltenbild auch an großen Fensterflächen. Die innenliegende Technik verhindert störende Lichtpunkte.

MODERNITÄT TRIFFT

Wohlgefühl Textile Strukturen und feine Farbkonzepte bringen Atmosphäre und Wohlgefühl. Die neuen coolen Blautöne zeigen eine subtile Modernität und schenken dem Raum Frische und Wärme zugleich. DUETTE® Wabenplissee in schicken Beerentönen setzt modische Akzente. Ganz natürlich präsentieren sich die neuen Korallentöne – ob in Kombination mit modischem Greige oder in Kombination mit Türkisvariationen im angesagten Retrolook. DUETTE® Wabenplissee gelingt es, pure Wohnkonzepte mit viel Wohlgefühl zu ergänzen. Urban Living in Vollendung.

17


18

| Anzeige

ÄSTHETIK TRIFFT

Funktionalität Die heutige Architektur stellt mit ihren offenen Raumkonzepten und großen Fensterflächen besondere Anforderungen an die Fensterdekoration. Sie sollte nicht nur ins geradlinige Wohnkonzept passen, gleichzeitig muss sie auch als Licht-, Sicht- und Sonnenschutz einiges leisten.

DUETTE® Wabenplissee kombiniert die unterschiedlichsten Anforderungen spielend und mit viel Stil. Das Geheimnis liegt in der einzigartigen Wabenstruktur mit ihrem natürlichen Luftpolster. Diese Wabenstruktur erzielt eine besonders schöne Lichtstimmung und unterstreicht die Raumatmosphäre. Das Luftpolster wirkt wie eine natürliche Klimaregulierung: Im Sommer hält es die Hitze draußen, im Winter reduziert es den Wärmeverlust am Fenster. Auch die Raumakustik wird durch die Wabenstruktur spürbar verbessert. DUETTE® Wabenplissee in urbanen Wohnwelten – stylish und stilvoll zugleich, höchste Funktionalität und eine wunderbare Raumatmosphäre.


Anzeige |

M ITMACH E N UND G EWIN N E N !

URBANER WOHNSTIL FÜR IHRE FENSTER! Wir verlosen 3 Apple iPads „Air 2 WIFI CELLULAR 64 GB Silber“ Alles, was Sie tun müssen: auf unsere Internetseite www.duette.de/law2016 klicken, die Gewinnfrage beantworten und die Teilnahmefelder ausfüllen. Oder nehmen Sie einfach per Postkarte teil. Mit etwas Glück können Sie sich schon bald über Ihr neues iPad freuen. Viel Glück!

19


20

| Anzeige

DIE STARKEN SEITEN VON DUETTE® WABENPLISSEE Energieersparnis und Wohlfühlklima zu jeder Jahreszeit: Das sind nur zwei der starken Seiten von DUETTE® Wabenplissee. Denn die einzigartige Fensterdekoration kann noch mehr. Hier sind die wichtigsten Vorteile:

LICHTSCHUTZ Schützt vor UV-Strahlen, garantiert Blendschutz. Geeignet für den individuellen Einsatz bei Tag und Nacht.

SICHTSCHUTZ Bietet perfekten Sichtschutz in allen Räumen durch Stoffqualitäten in verschiedenen Transparenzen.

SONNENSCHUTZ

ENERGIESPAREN

RAUMAKUSTIK

Reduziert die Wärmeaufnahme am Fenster um bis zu 78% und schafft eine angenehme Lichtstimmung.*

Die DUETTE® Klimazone isoliert gegen Kälte und ermöglicht eine Heizenergieersparnis von bis zu 51 %.* Ermitteln Sie Ihre individuelle Ersparnis mit dem DUETTE® Energiesparrechner: www.duette.de/esr

Dämpft unangenehmen Raumhall und Schall um bis zu 45%.*

* DUETTE® Wabenplissee wurde vom Fraunhofer IBP in umfangreichen Studien getestet. IBP-Bericht ESB-004/2011 HOKI und IBP-Bericht S 10349.


FensterSchmuck Quadratisch: Präzi­ sion bis ins Detail zeigt sich in jeder Komponente der ­Kollektion „Villa Meda“ (Nya Nordiska)

Glänzend: Mit „Kalette“ ist Technik und Ästhetik im Einklang (MHZ)

E

in gutes Raumgefühl ist die Summe zahlreicher Details. Neben den vielen Blickfängen im Zimmer perfektioniert besonders eine attraktive Verkleidung von Fenstern das gewünschte Wohlfühlambiente. Mit attraktiven Dessins und vielfältigen Materialien gestalten Vorhänge und Gardinen Licht und Atmosphäre. Doch sind es nicht allein die Textilien, die die Fenster zu rahmen vermögen – Vorhangstangen führen und geben den Vorhängen erst die fertige Gestalt, verleihen ihnen Halt und Charakter. Ob klassisch-elegant oder zeitgeistschön: Abgestimmt auf Ihr ganz persönliches Interieur machen Vorhangstangen in vielerlei Hinsicht eine gute Figur. Die neuen Kollektionen bestehen aus modernen Endstücken, verbesserten Montagemöglichkeiten, neuen Designs und Farben. Durch die große Auswahl an unterschiedlichen Materialien finden Sie für jede Dekorationsform die passende Stange – individuell auf Ihre Gegebenheiten vor Ort auf Maß konfektioniert.

Zurückhaltend: Mittelträger „Intergral“ ermöglicht der Vor­ hangstange „Outlook 1“ eine Balance über die gesamte Länge (Interstil) Perfekt: Ein „Wellen­ vorhang“ verzaubert mit gleichmä­ ßigen Falten (Interstil)


22

| Service Reise

IHR

Gew in n

2 Nächte für 2 Pe rsonen mit GenussPlus-P aket. Die Teilnahmeb eschreibung finden Sie auf Seite 2 (unten)

Verlockende Momente Das Travel Charme Ifen Hotel im Kleinwalsertal ist der ideale Ort, um Vitalität, regionalen Genuss und gelebte Tradition stilvoll zu genießen

D

as Travel Charme Ifen Hotel macht die Faszination des Kleinwalsertals unmittelbar und täglich neu erlebbar. Doch nicht allein das wohl schönste Hochgebirgstal der Alpen zieht Urlauber in seinen Bann. Es ist besonders die erstklassige Lage und Ausstattung des Hauses. Die exklusive Inneneinrichtung des italienischen Designers Lorenzo Bellini bildet den Rahmen für Entspannung, ganzheitliche Erholung und nachhaltige 5-Sterne-Urlaubserlebnisse. Warme Holzfußböden und die modernen In-

terpretationen des alpinen Stils bei Möbeln und Ausstattung machen sowohl die Zimmer als auch die Suiten zu persönlichen, komfortablen Chalets. Alle 125 Zimmer und Suiten verfügen über Balkon oder Terrasse, und im gesamten Haus schaffen Panoramafenster wo es nur geht einen fließenden Übergang zur umliegenden Bergwelt. Im 2.300 Quadratmeter großen „Puria Premium Spa“ des Hauses lässt so bereits der Blick auf die Gipfel, neben dem vielfältigen Wellness-Angebot, alle Alltagsprobleme rasch vergessen. Natürlich erfährt man im Travel Charme Ifen Hotel auch kulinarisches Alpenglück, das auf der Zunge zergeht. Urlaubshotellerie im Qualitätstourismus: Darauf haben sich die Travel Charme Hotels & Resorts als eine der ersten Gesellschaften in Deutschland konsequent ausgerichtet. Derzeit werden elf Häuser im Qualitäts- und Premiumsegment der Vier- bis Fünf-Sterne-Kategorie in Deutschland und Österreich betrieben. Travel Charme Ifen Hotel Oberseitestraße 6, A-6992 Hirschegg Tel. +43 (0) 5517 / 608 678, www.travelcharme.com/hotels/ifen-hotel-kleinwalsertal


Wellenvorhang

Stoff und Technik als formale Einheit. Textile Wohnkultur perfekt inszeniert.

www.interstil.de


24

| Wohnambiente

Schönheit: Echtholzboden „Parkett Deluxe Calgary“ ist besonders robust und harmo­ niert, in der Ausführung „Eiche lava“, besonders gut mit aktu­ ellen Einrichtungstrends (JOKA)

EyEcatcher: Hocker „Sean“ aus Metall glänzt mit Kupfer­ effekt (Maisons du Monde)

D

er Fußboden bildet die entscheidende Basis für jedes ganzheitliche Einrichtungskonzept. Und hier ist in Sachen Wärme, Wohlbehagen und Wertbeständigkeit Echtholzparkett einfach durch nichts zu übertreffen! Holz ist lebendig, es atmet, wirkt temperaturausgleichend und sorgt von Natur aus für ein spannendes haptisches wie optisches Erlebnis. Ob Buche, Eiche, Ahorn oder Akazie –

jedes dieser Hölzer entwickelt am Boden sein eigenes faszinierendes Farbenspiel. Damit verleiht hochwertiges Parkett großen wie kleinen Räumen eine ganz individuelle Note und fügt sich zudem harmonisch in unterschiedlichste Wohnstile ein. So kommt es, dass sich dieser behagliche Bodenbelag inzwischen ganz neue Wohnwelten erobert hat: Man findet den Fußschmeichler im urbanen Loft ebenso wie im Einfamilienhaus.


Wohnambiente |

Lichtschmelze: Ausgeschaltet wie erstarrt, eingeschal­ tet ein schmelzender Lichtball – das ist „Melt“ (Tom Dixon)

Perfekte

Basis Fußböden bilden die Grundlage moderner Wohnwelten, die heute durch Individualität und offene Raumkonzepte geprägt sind. Parkett setzt dabei Maßstäbe

25


26

| Wohnambiente

Neuer Raum: Ein ­ errassendach bietet T Wetter­schutz und optimale Beschattung (Warema)

SUNBlocker Edle Schlichtheit ist seit einiger Zeit der Trend in der Architektur – wie auch bei den neuesten ­Sonnenschutzlösungen. Entdecken Sie vielfältige Möglichkeiten für Ihren persönlichen Schattenplatz

Flexibel: „Roma“ lässt sich um die eigene ­Achse drehen – immer der Sonne nach (Garpa)


Wohnambiente | Besonders zeitlos-klassi­ sche Dessins

bestimmen beim So nnenschutz aktuell die Trends. Dezente sogenannte Non- Colors geben den Schattenspendern stilvollen Ausdruck

Ideal: Bewegliche Sonnensegel sind die perfekte Kombination von großflächiger Be­schattung und modernem Design (Warema)

D

ie rasanten Trends in der Einrich­ tungsbranche machen vor immer neueren und besseren Funktio­ nalitäten nicht halt. Heute spie­ len Themen wie Design, Farbgebung, Si­ cherheit, Komfort und Energieersparnis auch im Bereich des Sonnenschutzes eine zunehmend wichtige Rolle. Während Kli­ maanlagen aufgrund des zusätzlichen Ener­ gieverbrauchs in den Hintergrund geraten, bilden außenliegende Elemente wie Mar­ kisen, Raffstores, Sonnensegel, Rollläden & Co. wirksame Alternativen. Am effek­ tivsten ist Sonnenschutz, der einen Teil des Sonnenlichts und damit die Wärme erst gar nicht ins Innere des Gebäudes eindringen lässt. Ein weiterer Vorteil: Die dekorativen, technisch topaktuellen Sonnenschutz­ elemente bringen durch ihre wunderschöne Vielfalt gezielt Stil, Geschmack und Indivi­ dualität der Bewohner zum Ausdruck und verschönern gekonnt das Flair auf unseren Terrassen und Balkonen.

Einladend: Mit Funktionalität, Stabilität und Wetterbeständigkeit macht „Cabin“ Urlaubsstimmung (Weishäupl)

Schlicht: Das stabile Kraftpaket „Vegas“ ist eine Kassettenmarkise mit perfektem Wickelverhalten (MHZ)

27


28

| Lifestyle

1

1 Einladend: Farbenfrohe Karos in Kombination mit Streifen und Blütenranken, vermischt mit Prints, Posamenten und verspielten Accessoires – richtig kombiniert, sieht das schön und einzigartig aus (DECO Home) 2 Kunst: Keine Blume, kein Teller – „Symphony By The Sea“ ist eine Wanddeko (Miho) 3 kurz notiert: Die handgefertigten Kalender „Jackie“ gibt es in zehn liebevoll aufeinander abgestimmten Musterkombinationen (Bindewerk) 4 Geometrisch: Bunter Mix im Tapetenshop (DECO Home) 5 dekoration: Serie „Fauna“ be­steht aus Ameisen-, Käfer-, ­Grillen- und Nashornkäfer-Figuren, welche aus Keramik und Messing gefertigt sind (Mambo Unlimited Ideas)


Lifestyle |

2

Stickereien,   Applikationen,   Stoffe: Kunst   von   Chanel 3 4

Muster Klare Entscheidung gegen Schlichtheit & Langeweile. Wer sich im Mustermix einrichtet, liebt Harmonie der Farben, kleine und große Kontraste und die Spannungen der verschiedensten Muster von kariert bis geblümt und sagt „Ja!“ zu fesselnden Kombinationen aus Spiel und Eleganz

5

29


30

| Lifestyle

1 2

Leicht  &  stylish: Liebevoll   handgefertigte Holzbrillen   aus Franken! 3

4

5 6

7 1 Edel: Hängeleuchte „Beau“ ist eine echte Schönheit (David Trubridge) 2 Kreativ: Die leichten und komfortablen Brillen werden aus heimischen Holz gefertigt (Schreinerei Rodler) 3 filigran: Die Kleiderhaken „Jellies“ erinnern an Geschirr (Kartell ) 4 retro: Die „Paper Vase Cover“ verdankt ihren Look einer bestimmten Falttechnik (Tiny Miracles) 5 Einmalig: Der bezaubernde Tisch „Vendome“ bezieht seinen Reiz aus dem wundervollen Marmor (Cappellini) 6 schöner Schein: Der Wandteelichthalter „Kasba“ versprüht orientalischen Charme (Rockett St George) 7 Reizend: Das zarte grafische Muster des Kissens setzt einen dezenten Akzent (House Doctor) 8 Stilvoll: Laminat „Classic Madison“ zelebriert in vielfältigen Holztönen und Dessins die Lebendigkeit des filigranen Stabstils (JOKA)

8


Service Rätselecke |

Rätselecke 3

7

8

4

2

5 5

2

1 1

2

5

www.friedrich-lederwaren.de

6

1 4 1

Ihr Gewinn: In 1 von 3 Schmuckkästen mit hochglänzendem Klavierlacküberzug ist Ihr Schmuck bestens aufbewahrt.

2

7

3

5

6

5

9

4

3

3

6 Sudoku: Sudoku spielen ist Trend! Mit dem japanischen Zahlenpuzzle trainieren Sie Logik und Denkvermögen. Bleiben Sie fit und machen Sie mit. Und so funktioniert’s: In jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem 3 x 3-Unterquadrat des Sudoku darf jede Ziffer von 1–9 nur ein einziges Mal vorkommen! Die farbig unterlegten Felder bilden unseren dreistelligen Lösungscode.

5

9

8 7

4

3

mitmachenUNDGEWINNEN Alle Informationen zu Ihrer Teilnahme erhalten Sie auf Seite 2 unten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und jede Menge Glück!

Lösungscode Sudoku:

1

2

3

Glückszahl Bilderrätsel (Summe der drei Seitenzahlen):

Bilderrätsel: Aufgepasst – wenn Sie das Magazin aufmerksam studieren, entdecken Sie mühelos die Seiten, auf denen sich unsere drei Ausschnitte versteckt haben. Addieren Sie die Seitenzahlen und notieren Sie die errechnete Glückszahl. Seite

+ Seite

+ Seite

=

Ihr Gewinn: Ein Kissen als Stütze auf Sofa oder Sessel erhöht den Bequemlichkeitsfaktor enorm. Mit 1 von 4 bezaubernden Kissenhüllen „T-Overlaped Paint“ setzen Sie zudem farbige Akzente. www.tom-tailor.com

Gewinner der Ausgabe Frühjahr/Sommer 2015 Das DECO Home ABO gewannen: Romana Wagner (Wirsberg), Rebecca Riebesam (Essen). Stolze Besitzer der Gewürzmenage „Four Seasons“ sind: Rita Aster (Hagenow), Anita Högemann (Nk.-Vörden), Joachim Aster (Sonneberg), Gudrun Strobl (Brannenburg). Das Wochenende im Romantik Hotel Residenz am Bodensee ging an Sophia Reininger aus 71139 Ehningen. Herzlichen Glückwunsch!

31


32

| Wohnambiente

nordisch Elegant

Text & Fotos: Sven Raben/Victoria Ahmadi Quellennachweise: Sofern nicht benannt, liegen dem Verlag keine weiteren Informationen zu Produkten und Einrichtungsgegenst채nden vor.


Wohnambiente |

33

Vollen Einsatz brachte Familie Stürken bei der Renovierung ihres über hundert Jahre alten Backsteinhauses vor den Toren Hamburgs. Sie sind überzeugt: Das hat es einfach verdient!

Augenweide: Das charmante Backsteinhaus mit dem herrlich angelegten Grundstück begeisterte das Haus-und-Garten-Dreamteam Franziska und Moritz Stürken sofort Eingang: Kassettenglasscheiben in der weiß lackierten Flügeltür zwischen Wohn- und Esszimmer verbinden die beiden lichtdurchfluteten Räume optisch miteinander Frischekick: Vor den ganz in dezentem Beige gehaltenen Wänden heben sich die Tischläufer und Teelichter in leuchtendem Türkis fröhlich ab

Zu ihrem Haus im Sachsenwald kamen Franziska und Moritz Stürken eher durch Zufall. Auf Anhieb verliebte sich das junge Paar in die einzigartige Lage am Rande eines Naturschutzgebiets mit unverbaubarem

Der perfekte Ort für ein glückliches Leben Blick ins Grüne. Denn gartenaffin sind sie beide. Doch während F ­ ranziska Stürken am liebsten kunstvolle Blütenarrangements in Vasen komponiert, gräbt ihr Mann gern in der Erde. Die Struktur der Anlage, die der bekannte deutsche Gartenarchitekt August Siebert entworfen hatte, war noch erkennbar. Auch das Haus war in seiner Grundarchitektur erhalten, verlangte jedoch nach einer Generalüberholung. „Das hat es auch einfach verdient“, ist Moritz Stürken überzeugt.


34

| Wohnambiente

Romantisch: Ein weicher ­Fliederton bestimmt das Ambiente des Elternschlafzimmers im ersten Stock. Ein Berg bunter Kissen lockt zum Entspannen auf dem großen Bett Blickfang: Kaum sind die Blumen im Haus, gehören sie zur Domäne von Franziska Stürken. Ihre kunstvollen Ton-in-Ton-Arrangements verzaubern die Familientafel Lecker: In der modernen Küche steht der frische Apfelkuchen bereit Naturnah: Vom großen Salon genießt die Familie einen herrlichen Blick in den Garten

Heute befinden sich im Erdgeschoss Salon sowie Küche und Esszimmer. Im ersten Stock bekam neben dem Elternschlafzimmer und zwei Bädern jedes der drei Stürken-Kinder – Tessa (7), Anton (5) und Nachzügler Otto (1) – ein eigenes Reich. Das Dachgeschoss bot noch spielend Platz für drei Gäs­tezimmer und ein Bad. Hell und

Wohnen ist eine echte Herzensangelegenheit freundlich wünschten sich Franziska und Moritz Stürken ihr Heim. Dementsprechend wählten sie die Wandfarben, bevor sie ihre zu weiten Teilen bereits vorhandene Einrichtung verteilten. Fehlende Leuchten, Kleinmöbel oder Accessoires waren schnell zur Hand, sitzt Moritz Stürken doch als Geschäftsführer des Versandhandels Torquato an der Quelle – einem Familienunternehmen, welches zu Recht behaupten darf, ein „persönlich ausgesuchtes Sortiment“ zu besitzen.


Wohnambiente |

„Ihre Lie be zur Tradition , zum aus gesuchten Detail und echte Heim atverbund enheit sind überall sp ürbar. H a us u n d Garten st r ahlen eine unve rwechselb are Harmonie a us “

35


36

| Wohnambiente

Klassisch: Der neunarmige Leuchter „Dordogne“ schafft ein einladend warmes Ambiente (Maisons du Monde)

H el l e

Wohnlichkeit

Sich einrichten bedeutet einen Ort mit Geborgenheit, Privatheit und all den Dingen zu füllen, die man schön, nützlich oder inter­ essant findet. Nicht selten drückt die Wohnkultur eine ganz besondere Sehnsucht aus

BlumengruSS: Prächtige Blüten aus dem eigenen Garten versprühen Duft und Charme (Bloomy Days)

Weich & variabel: Hochwertig verarbeitet und perfekt in der Proportion präsentiert sich das „Mags Soft Sofa“ mit bestem Sitzkomfort (Hay)

Tischlein Deck dich: Der große, massive Holztisch steht auf zwei kräftigen Füßen und lädt viele Gäste zum Essen ein (Car Möbel)


Wohnambiente |

37

Heiter: Leinenkissen „Charlie“ verzückt mit Wildblumen in Regenbogenfarben (Bluebellgray)

Puris­ tisch: Karaffe & Glas „Plain 1“ werden mundgeblasen und von Hand hergestellt (Artdentity)

Terr a sse Landhaus-chic: Vitrinenschrank „Venezia“ ist aus Erlenholz gefertigt und bietet reichlich Platz fürs Lieblingsgeschirr (Flamant)

Gesellig: Robuste weiße Holzmöbel (Skagerak) machen die Terrasse zum Zentrum der grünen Oase


38

| Lifestyle

Beschützt: Fröhliche Punkte zieren den idealen Begleiter für Balkon und Garten

im Garten Lebendig: Naturnahe Blumenwiesen mit artenreicher Vielfalt präsentieren sich in kunterbunter Farbenpracht

Bequem: Den schönen Loungestuhl im SpaghettiRetro-Design gibt es in vielen fröhlichen Farben (Car Möbel)

Warum sind wir im Sommer eigentlich so gern im Garten? Das Wohngefühl draußen ist einfach so erfrischend anders. Wir verbringen Zeit beim tüchtigen Garteln oder beim entspannten Chillen – ohne Enge, die unseren Geist beschränkt. Endlich wieder Luft zum Atmen und die Freiheit, sich stiltechnisch leuchtender Farbwelten zu bedienen. Nichts muss perfekt sein, denn Improvisieren gehört zum Lebensgefühl

Besonders: Das Kugeloberteil und die Karaffe bilden das formschöne Couple „Birdie“ (Sagaform)


Lifestyle |

39

schön stabil: Der „Nest­ basket“ ist ein von der Natur inspirierter Universalkorb zum Vorzeigen (Reisenthel)

Nostalgisch: Die Schneckenformen und Ringe von Gartenbank „1990“ sind von Hand geschmiedet (Fermob)

Blumig: Staudenstütze „Rosea“ mit hübschem Rosenmotiv bringt Romantik in den Garten (Keimgut-Saatgut)

Funktional: Den klassisch gestreiften Outdoorstoff „Breeze“ gibt es in fünf tollen Farbkombinationen (Saum & Viebahn)

Nützlich: Anstatt auf den Kuchen lockt die Wespenfalle „Sunflower“ die Tierchen sicher ins Gefäß (Sagaform)

Tipp

Gelb ist Trend!

Freundlich und heiter, sonnig und warm – die Liste positiver Eigenschaften der Farbe Gelb lässt sich noch beliebig erweitern. Für trendbewusste Garten- und Naturfreunde ist Gelb aber vor allem eines: die Farbe des Sommers. Doch nicht allein Blütenpflanzen verkörpern die sonnige Symbolik, auch Gartenmöbel, ­Textilien und Accessoires unterstreichen diese mit Glück und Optimismus. Grund genug, sich diesen hellen, leuch­ tenden Farbton in den eigenen Garten zu holen.


40

| Lifestyle

Spot Einladend: Kreatives Ambiente und kulinarische Köstlichkeiten in Höchstform (DECO Home) Filigran: Diese Windlichter überzeugen mit farbigem Glas und geometrischem Stil (Hübsch Interior)

Highlights: Papierlampions ­verzaubern uns mit stimmungsvollem Schein (Rabeversand)

W

ie gern sind wir in lauen Sommernächten lange wach und genießen die kostbaren Stunden gemeinsam im Freien! Diesen Abenden und Nächten im Garten oder auf der Terrasse haftet etwas unüber­trefflich Romantisches an – besonders wenn für stimmungsvolle Beleuchtung gesorgt ist. Outdoor-Lampen, Lichterketten, Lampions, Windlichter, Kerzen & Co. machen dem Sternenhimmel Konkurrenz und geben der ganzen Szenerie ein zauberhaftes Flair, dem sich niemand entziehen kann. Geschickt und abwechslungsreich platziert, schaffen unterschiedliche Lichtquellen schmucke Räume, die doch keine Wände haben.

Farbenfroh: Mit Schwimmkerzen und Blüten kreieren Sie ein lebendiges Feuerwerk (Keimzeit-Saatgut)


Wohnambiente |

41

variantenreiCh: Als Dekorations- und auch Bezugsstoffe sind die verschiedenen Artikel echte Blickfänge. Dazu sind sie noch funktionell und nachhaltig

ausserGewÖhnliCh: Aufwendige Techniken (hier: Laser-Cut-Dessin „Medusa“) machen die hochwertige Kollektion aufregend anders

Alcantara®-

das Edle

E

dle Wohntextilien gepaart mit Mythen und Lyrik – das gab es noch nie! Ganz dem Element Wasser mit seinen Assoziationen gewidmet, richtet sich die neue Luxury Collection „Acqua“ von Alcantara® an den hochwertigen Wohnstil. Wasser gilt als unendlich, als Ursprung des Lebens, als Quell der Reinigung und Veränderung. Alcantara® greift all diese Motive auf und zeigt in 13 attraktiven Entwürfen seine eigene glänzende, schillernde und nahezu fließende textile Interpretation. Elegante und dekorative Techniken wie Flecht- und Stickarbeiten, Laser-Cut-Designs, schöne Blättchen-Optiken und Drucke unterstreichen die Hochwertigkeit der Linie. Die vielseitig einsetzbaren Materialien sind in Deutschland exklusiv über Saum & Viebahn erhältlich.

extravagant - Die Dessins der aufwendigen Kollektion erinnern an mythologische Figuren und Elemente aus der wasserwelt. Edel gestaltet sich auch die ungewöhnliche Kombination von Alcantara® mit luxuriösen Materialien (z. B. Swarovski-Kristallen beim Artikel „Ghiaccio“).

DEUTSCHLANDPreMiere

textile Mutter erDe: Edle Optiken, warme Farbtöne und klassische Nuancen ermöglichen eine edle Wohngestaltung

Nach dem Element Wasser folgt bei Alcantara® im Frühjahr 2016 das Thema Erde, dem die Luxury Collection „Terra“ gewidmet ist. Überraschend ist der dreidimensionale Effekt, der durch den Einsatz verschiedener Bearbeitungstechnologien entsteht. Plissee oder Stickereien ergeben eine paläontologische Karte, die von der Entstehung der festen Erdteile bis zum Alpenglühen die Entwicklung der Erdkruste in stofflicher Variante erzählt. Eine aufregende Farbskala mit vier komplett neuen Farbtönen bietet mannigfaltige Möglichkeiten für spannende Kombinationen.


42

| Wohnambiente Glanzkunstwerk: Eine geradezu poetische Anmut bei Ihren Dekstoffen erzielen Sie mit den Trendfarben Petrol und Limette sowie mit glänzenden Stoffen aus Seide und Viskose (Artikel „Letitia“)

Textile

Emotionen extravaGant: Mit intensiven Farben, raffiniert gemusterten Veloursvorhängen oder auch angesagten Black & White-Mustern setzen Sie ein modernes Statement (Artikel „Vivienne“ und „Marlene“)

„Meine Gardine tanzt befreit im Klang des sanften Windes.“

H

aben Sie auch schon einmal so von Ihren Vorhängen geschwärmt? Nein? Dann lernen Sie jetzt die neuen Trends für Ihr Fenster kennen, denn hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ihr Zuhause ist es wert, veredelt zu werden durch die bezaubernde Vielfalt der Gardinen – denn diese sind mehr als nur etwas Stoff vor der Scheibe! Je nach Material, Verarbeitung und Farbwelt verleihen sie Ihren Räumen einen einzigartigen Charakter. Sie beeinflussen das Ambiente, heben die Laune und steigern Ihr Wohlbefinden.


Wohnambiente |

43

neue Entdecken Sie r Ihren Fensterideen fü hen ganz persönlic l Einrichtungssti

wahrhaft einziGartiG: Opulente und zugleich zurückhaltende Dekostoffe in angesagten Farbtönen kreieren eine zeitlos klassische Ausstrahlung (Artikel „Avilla“) Bildquelle: www.boehm-stoffe.at


Wohnambiente |

Kleine Materialkunde:

Samtiges Viskose-Velours Wie ein prachtvoller Gobelin mutet der edle Viskosevelours an, der die hohe Schule textiler Gestaltung sichtbar macht – im gesamten Farbenspektrum eines Regenbogens. Der aufwendig ge­ musterte Jacquard zeigt ein klassisches

Rankendesign mit großzügigem Rapport aus Flachgewebe- und VeloursFlächen.

Hergestellt werden kann ein Jacquard nur auf einem Webstuhl mit Jacquardmus­ termaschine – der französische Erfinder Joseph-Marie Jacquard, Spross einer

Erleben Sie den edlen A rtikel „Uptown“ a us d e r Designwelt „Prestige“ und viele w eitere texti le Schönheite n unter www.saum -undviebahn.de

Lyoner Weberfamilie, hatte sie 1805 (zu napoleonischer Zeit) erfunden und da­ mit die gesamte Weberei revolutioniert.

Reizvoll ist das Spiel der Kontraste von matt und glänzend, von hoch und tief sowie von weich und robust. Als besondere Krönung ist der Möbel­ stoff zusätzlich mit einem ausdrucks-

starken, großrapportigen MulticolorDesign bedruckt – so kunstvoll, dass

die ­Grenzen zwischen dem klassischen ­Jacquard-Velours und dem opulenten Druck verschwimmen.

45


46

| Lifestyle

von Tulpen und

Amsterdam Tipp

Köstliche Käsevielfalt genießen Im „Reypenaer Cheese Tasting Room“ kann man nach Lust und Laune den berühmten holländischen Käse kosten. Die verschiedenen Sorten in Kombinationen mit dem Wein sind ein wahrer Gaumenschmaus. www.reypenaercheese.com

1


47

Lifestyle |

J

ährlich erliegen Millionen Besucher dem Charme der Metropole an der Amstel – Amsterdam ➊ (www.­ holland.com). Alt und neu, ruhig und betriebsam, kunstsinnig und kommerziell, kleinstädtisch und kosmopolitisch – die niederländische Stadt, die sich über fast 100 Inseln erstreckt, ist geprägt von unzähligen Grachten und berühmten Museen, wie beispielsweise dem Rijksmuseum (www.rijksmuseum.nl) ➋, in dem alle wichtigen holländischen Maler wie Vermeer, Frans Hals und Rembrandt ausgestellt sind. Sehenswert ist auch das ehemalige Wohnhaus des Holocaust-Opfers Anne Frank. Van Gogh-Fans werden im gleichnamigen Museum des holländischen Ausnahmekünstlers voll auf ihre Kosten kommen. ➌ Dank der kompakten Innenstadt kann man in Amsterdam wunderbar flanieren. Der Unternehmergeist der Kaufleute und das tolerante „Anything goes“ einer allem Neuen gegenüber aufge-

schlossenen Bevölkerung gehen hier seit Jahrhunderten eine Verbindung ein, die ein ganz eigenes Flair ergibt. 1999 wurde die gesamte Innenstadt unter Denkmalschutz gestellt, und wer zu Fuß durch die kopfsteingepflasterten Gassen entlang der Grachten läuft, wird die Eleganz der schmalen, hohen Bürgerhäuser erst richtig wahrnehmen. Amsterdam muss man auch vom Wasser aus gesehen haben. Zu diesem Zweck kann man sich private kleine Boote mieten (www.boaty.nl). ➍ Von den Grachten aus bietet sich ein herrlicher neuer Blickwinkel auf die Stadt. Und sollten Sie einmal wirklich genug vom Trubel der Innenstadt haben, steigen Sie einfach auf ein Rad ➎ und erkunden Sie bei einer geführten Tour die malerische Landschaft. Bestaunen Sie Dörfer, Flüsse, Deiche, Windmühlen und Tulpenfelder wie aus dem Bilderbuch. Mit einer Entfernung von rund 40 km empiehlt sich auch eine Radltour ans IJsselmeer (www.getyourguide.de).

2

3 5

4


48

| Wohnambiente

Molekül: Uhr, Spiegel und Pinnwand in einem – „Molecola“ ist ein stylishes und praktisches Accessoire (Villa Home Collection)

Home office

Sehr gern! Um sich motiviert und produktiv an die Arbeit zu machen, sollten Sie es jetzt nicht versäumen, Ihre Umgebung an den neuen Umstand anzupassen. Anbei einige Ideen für ein gesundes, gut organisiertes und attraktives Arbeitsumfeld

Beschwingt: Der „Swopper“ bringt Bewegung in das Sitzen am heimischen Arbeitsplatz (aeris)

Brandneu: „Oyo“ wippt, schaukelt und lädt zu jeder denkbaren Sitzposition ein: im Büro, im Meetingraum oder zu Hause (aeris)


Wohnambiente |

Schaffen Sie sich mithilfe zahlreicher Gestaltungsideen und Tipps sowie einer Auswahl an geschmackvollen Büromöbeln Ihren ganz persönlichen Arbeitsplatz. WOHNEN und Arbeiten, Blottner Verlag, über www.wohnbuch.de, 39,90 Euro

versteckt: RetroWandsekretär „Nubo” bietet kleinen Platz für das Nötigste (Ligne Roset)

Geräuscharm: Teppichboden Qualität Point 151 sorgt für eine angenehme Arbeitsatmosphäre (JOKA)

Schalldämpfend: Stoffbezogene Raumteiler wie „Pillow Space“ absorbieren Geräusche und garantieren eine gute Akustik (Cascando)

49

Licht & Schatten: Lamellenvorhänge schützen im Büro elegant und variabel vor zu viel Sonnenlicht (Saum & Viebahn)


Erbsen-Minze-Curry mit Hähnchenbrust

Die Erbsen auftauen lassen. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Hähnchenbrust­filets waschen, trocken tupfen und in 2 bis 2 1⁄2 cm große Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in Schei­ ben schneiden. Vom Zitronengras die welken Außenblätter und die obere, trockene Hälfte entfernen, die untere Hälfte in Scheiben schneiden.

➁ Das Öl in einem Topf erhitzen und

die Zwiebel darin unter Rühren bei milder Hitze 2 Minuten andünsten. Die Currypaste dazugeben und un­ ter Rühren etwa 30 Sekunden mitrös­ ten. Die Brühe und die Kokosmilch dazu gießen. 100 g Erbsen dazugeben. Den Knoblauch, den Ingwer, das Zi­ tronengras, die Kaffir-Limettenblätter und die Fischsauce hinzufügen. Nach Belieben mit Chilisalz würzen und das Curry knapp unter dem Siedepunkt 7 bis 8 Minuten ziehen lassen.

Ein Kochbuch mit dem Duft der weiten Welt – ein Gewürzbuch mit dem Geschmack der guten Küche. Alfons Schuhbecks größtes Kompendium nimmt Sie mit in die Welt der Kräuter und Gewürze. ZS Verlag GmbH ISBN: 978-3898834995, 29,99 Euro

300 g Erbsen (tiefgekühlt) 1 Zwiebel 4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 150 g) 2 Knoblauchzehen 1 Stängel Zitronengras 1 TL Erdnussöl 1 EL grüne Currypaste 350 ml Hühnerbrühe 350 ml Kokosmilch 1 EL Ingwer (in feinen Würfeln) 2 Kaffir-Limettenblätter 1 TL Fischsauce Chilisalz (nach Belieben) 2 TL Speisestärke 1 EL Minzeblätter (frisch geschnitten)

➂ Das Curry mit dem Stabmixer pü­

rieren und durch ein Sieb passieren. In den Topf zurückgeben. Die Speisestär­ ke mit wenig kaltem Wasser glatt rüh­ ren, in die leicht köchelnde Sauce rüh­ ren, bis diese leicht sämig bindet. Die restlichen Erbsen mit den Hähnchen­ brustwürfeln dazugeben und knapp unter dem Siedepunkt 5 bis 6 Minu­ ten ziehen lassen.

➃ Die Minze unterrühren und das Erbsen-Minze-Curry nach Belieben nachwürzen. In vorgewärmten tiefen Tellern anrichten. Dazu passt Duftreis.

Foto: ZS Verlag/Eising Studio/Food Photo & Video

Schuhbecks Welt der Kräuter und Gewürze

Die Zutaten


Die näc hs Ausgab te e der

vorschau

„Interie ur auf Woh – Lust ne erschein n“ t Sept. 2 im 016

Herbst/Winter 2016/2017

Grafisch: „Dinami" setzt auf starke Linien und zarte Farbigkeit (Saum & Viebahn)

Foto: Saum & Viebahn

Elegant geerdet: Die Vasen „Elevatet“ sind aus mundgeblasenem Glas mit einer Basis aus Eschenholz (Muuto)

imPressum Interieur: 12. Jahrgang, 22. Ausgabe Herausgeber: Saum & Viebahn GmbH & Co. KG, Geschäftsführung: Susanne Schicker-Westhoff, Andreas Klenk, E.-C.-Baumann-Straße 12, DE-95326 Kulmbach, www.saum-und-viebahn.de, marketing@saum-und-viebahn.de Verlag: Winkler Medien Verlag, Nymphenburger Straße 1, DE-80335 München, Tel. +49 89 290011 0, Fax +49 89 290011 99, www.winkler-online.de, text@winkler-online.de Chefredaktion: Gabriela Reckstat Redaktion: Fee Ebert (Ltg.), Jens Lehmann Schlussredaktion: Monika Sattrasai Art Direktion: Heike Fäßler Litho: Florian Betz, Typoglyph Publishing GmbH, Truderinger Straße 302, DE-81825 München, www.typoglyph.de Druck: Oberndorfer Druckerei GmbH, AT-5110 Oberndorf Auflage: 150 000 Exemplare copyright: Saum & Viebahn GmbH & Co. KG

Hersteller

Bezugsquellen der Fotoproduktionen:

aeris www.aeris.de

Cecilie Manz www.ceciliemanz.com

Hello Industry www.helloindustry.com

Andreu World www.andreuworld.com

Chanel www.chanel.com

House Doctor www.housedoctor.dk

Artdentity www.artdentity.de

Cooper Hewitt www.cooperhewitt.org

Arturo Erbsman www.arturoerbsman.com

David Trubridge www.davidtrubridge.com

Hübsch Interior www.hubsch-interior. com

Barth www.barth-lampen.de

Deco Home www.decohome.de

Bindewerk www.bindewerk.de

Drugeot Labo www.drugeotlabo.com

Bloomy Days www.bloomydays.com

Maisons du Monde www.maisonsdumonde. com

Saum & Viebahn www.saum-undviebahn.de

Mambo Unlimited Ideas www.mambo-unlimited ideas.com

Schramm www.schrammwerk staetten.de

MIHO www.mihounexpected.it

Schreinerei Rodler www.schreinereirodler.de

JOKA www.joka.de

MHZ www.mhz.de

Skagerak www.skagerak.dk

Muuto www.muuto.com

Tiny Miracles www.tinymiracles.nl

Erik Jørgensen www.erik-joergensen.com

Karl Andersson & Söner www.karl-andersson.se

Bluebellgray www.bluebellgray.com

Fermob www.fermob.com

Kartell www.kartell.com

Büsche www.buesche.info

Flamant www.flamant.com

Keimzeit-Saatgut www.keimzeit-saatgut.de

Cappellini www.cappellini.it

Fredericia www.fredericia.com

Kenngott www.kenngott.de

Car Möbel www.car-moebel.de

Garpa www.garpa.de

Ligne Roset www.ligne-roset.de

Rockett St George www.rockettstgeorge. co.uk

Cascando www.cascando.nl

Hay www.hay.dk

Madam Stoltz www.madamstoltz.dk

Sagaform www.sagaform.com

Interstil www.interstil.de

Nya Nordiska www.nya.com Rabeversand www.rabeversand.de Reisenthel www.reisenthel.com

Verner Panton www.verner-panton.de Villa Home Collection www.villahomecollection.it Warema www.warema.de Weishäupl www.weishaeupl.de Zeitraum ww.zeitraum-moebel.de

Titelbild: „Alva" (Saum & Viebahn), Regal (Muuto), Vase grün (Die Wäscherei), Vasen blau (Zara Home) , Tischchen, Teppich (Car Möbel), Bild (Bloomingville), Teekanne (Marimekko) / S. 8–9 – Nordisch schön – Bild 1: Übertöpfe (Die Wäscherei), Glasvase (Zara Home), Teppich (Car Möbel), Korbtruhen (Impressionen), Bild 3: "Anneke" (Saum & Viebahn) / S. 10–11 – Digitaldruck für individuelles Wohnen – Bild 1: Sofa (Koinor), Couchtisch weiß (Car Selbstbaumöbel), Teppich, Beistelltisch Weiß mit Holzbeinen, Aufbewahrungskoffer weiß (Impressionen Versand), Tischleuchte (Die Wäscherei), Teekanne, Vase gestreift (Lys ­Vintage), Bilderrahmen (Die Wohngeschwister) / S. 14–15 – Elegance in Stoff und Raum – Bild 1: Vasen hell (Zara Home), Vase dunkel mit Pflanzen (Die Wäscherei), Bild 3: Vasen, Bild (Zara Home) / S. 16 – Hier zieht der Sommer ein – Bild 1: Vase, Schale (Die Wäscherei), Bild 2: Plaid, Wasserkaraffe, Gläser (Zara Home), Vase, Übertöpfe, Tablett (Die Wäscherei), Sofa (IKEA Deutschland), Dekostange, Designerhaken (Interstil) Bild 3: Obstkorb (Die Wäscherei), Esstisch, Sitzbank (IKEA Deutschland), Stühle, Geschirr (Car Möbel), Dekostange, Designerhaken (Interstil) / S. 49 – Home Office – Bild 2: Arbeitstischleuchte, Übertöpfe (Die Wäscherei), Stühle ­( Vitra), Sofa (Bolia), Schreibtische, Container (USM U. Schärer Söhne AG)

Quellennachweise: Sofern nicht benannt, liegen dem Verlag keine weiteren Informationen zu Produken und Einrichtungsgegenständen vor.


NEUE MHZ WABEN-PLISSEE TRENDKARTE I Exklusive Natürlichkeit. Hochwertige Materialien. Herausragende Ästhetik. Die neue Waben-Plissee Trendkarte setzt die neuesten Farbtrends für 2016 und ergänzt somit die aktuelle Waben-Plissee Kollektion. Ab sofort bei Ihrem Fachhändler erhältlich. Lassen Sie sich inspirieren!

MHZ Hachtel GmbH & Co KG Sindelfinger Straße 21 70771 Leinfelden-Echterdingen www.mhz.de


Interieur - Lust auf Wohnen