Page 1

3. Jahrgang

Laatzen

September/Oktober 2011

Fotos vom Brunnenfest auf Seite 12

Das Beste aus dem Mitmachportal der Leine-Nachrichten

Spielfreudig

Doppeldorfbühne Ingeln-Oesselse bereitet ihr neues Stück vor

Bautagebuch

Im Oktober wird das Leine-Center neu eröffnet

Gleidingens Rittergüter 1860 erschufen Bauarbeiter das prächtige Gebäude

Wasser marsch!

Was Laatzens Retter für den Nachwuchs tun

Rede und Antwort

Kulturverein-Chef Joachim Ernerth im Interview


Laatzen

Überblick

Laatzener Momente

Laatzener Hobbyautoren berichten. Wo finde ich meinen Beitrag? Ulrich Opel >> 2 Heiko Fichte >> 2 Cordula Schwarze >> 2 Birgit Mauer >> 3 Frank Hauchstein >> 3 Christian Grösche >> 3 Fanfarenkorps Alt-Laatzen >> 3 Joachim Ernerth >> 4 Jens Schade >> 5 Detlev Müller >> 6 Steffen Liekefett >> 6 Andreas Fuchs >> 6 Uwe Nortmann >> 6 Elisabeth Patzal >> 6 Almut Osterwald >> 7 André Oestreich >> 11 Holger Kaßen >> 11 Florian Hentschel >> 11 Anne Voß >> 12, 14 Ursula Kloppenburg >> 13

Eine schöne Reise: Der SoVD-Ortsverband Laatzen-Mitte/Grasdorf verbrachte eine Woche im malerischen Frauenwald in Thüringen. Von den verschiedenen Ausflügen der Gruppe dort berichtet Ulrich Opel auf www. myheimat.de/2220505.

Impressum Annika Kamißek 05032/96 43 55 Redaktion

myheimat@heimatzeitungen.de www.myheimat.de/profil/22881

Günther Reuter 0511/82 07 94 25 Anzeigen

g.reuter@madsack.de

Sonniges Wetter, knifflige Aufgaben: 40 Teilnehmer des Schützenvereins Oesselse hatten bei einer Fahrradrallye viel Spaß und wurden an drei Kontrollpunkten auf die Probe gestellt, schreibt Heiko Fichte auf www. myheimat.de/2203628.

Verlag: MH Niedersachsen GmbH & Co. KG, Am Wallhof 1, 31535 Neustadt am Rübenberge (zugleich auch ladungsfähige Anschrift sämtlicher im Impressum genannter Personen); Verantwortliche Redakteure: Peter Taubald, Clemens Wlokas; Gestaltung: Siegfried Borgaes; Verantwortlich für den Anzeigenteil: Bernd Uecker; Druck: Druckhaus Göttingen, Dransfelder Straße 1, 37079 Göttingen.

myheimat: Das Mitmachmagazin Schreiben Sie auf www.myheimat.de/ laatzen über die Themen, die Sie bewegen. Die besten Beiträge drucken wir in den Leine-Nachrichten oder im nächsten myheimat-Magazin.

Ihre Heimatzeitung täglich in HAZ und NP

2 I myheimat Laatzen

Bei stürmischen Böen fand der Tennisball zwar nicht immer den Weg ins Feld, dafür war der Spaßfaktor beim Abschlussturnier der Laatzener Hausfrauenrunde hoch. Cordula Schwarze zeigt viele Fotos vom Turnier der insgesamt fünf Laatzener Tennisvereine auf www.myheimat.de/2216954.


Laatzen

Zum Mitmachen animiert haben die Show Dance Majoretten Ingeln-Oesselse die Bewohner des Seniorenpflegeheims Leinetal. Weitere Fotos zeigt Birgit Mauer auf www.myheimat.de/2182066.

Zehn Beiträge und fast 400 Fotos: Frank Hauchstein begleitete die Laatzener TennisStadtmeisterschaft an jedem Spieltag mit der Kamera. Sie finden seine Fotos auf www.myheimat.de/profil/8463.

Lilo Wanders in Victors Residenz Margarethenhof: Knapp 200 Zuhören ließen sich das nicht entgehen. Viele Anekdoten waren so treffend, dass man sich selbst darin wiederfand, schreibt Christian Grösche auf www.myheimat.de/2248116.

Im September hat das Freie Fanfarenkorps Alt-Laatzen seine Schützenfestsaison beendet. Bei den Schützen in Bierbergen, Peine, gab das Korps noch einmal Vollgas. Fotos finden Sie auf www.myheimat.de/2211926.

Rethener Kirchweg 10 30880 Laatzen Tel.: 05 11 / 82 02 - 1 Fax: 05 11 / 82 02 - 210 leinetal@fuehrergruppe.de E-Mail: leinetal@fuehrer-gruppe.de

myheimat Laatzen I 3


Interview

Kunstverein-Chef Joachim Ernerth: Wir wollen Laatzens Kulturschaffende vernetzen Herr Ernerth, Sie sind Vorsitzender von zwei Laatzener Vereinen: Des Fördervereins des Parks der Sinne und des Kunstkreises. Seit wann bekleiden Sie die beiden Ämter? Vorsitzender des Kunstkreises bin ich seit Februar 2003 und des Fördervereins Park der Sinne seit April 2008. Was zeichnet den Kunstkreis Laatzen aus? Und wo zwickt es?

Im Interview der Juli-Ausgabe des myheimat-Magazins für Laatzen sagte Dietmar Lex vom Musikkreis Laatzen, dass es dem Kunstkreis noch nicht gelungen ist, über seine Grenzen zu springen. Was entgegnen Sie dem? Grenzen sind uns allen in vielerlei Hinsicht gesetzt, wobei die Finanzen die wichtigste Rolle spielen. Bezogen auf die personelle Seite versuchen wir permanent, neue Mitglieder als Unterstützer und für die aktive Mitarbeit zu gewinnen. Unser Appell an alle Kunstinteressierten: Nehmen Sie den Kontakt zu uns auf.

Der Verein Kunstkreis Laatzen, dem derzeit 150 Mitglieder angehören, wird ehrenamtlich geleitet und von einer überWie beurteilen Sie das Kulturangebot in Laatzen? Gibt es zu schaubaren Zahl von Aktiven geführt. Die Präsentation von wenig Kultur in Laatzen? monatlichen Ausstellungen in der Galerie des Kunstkreishauses und im Hotel Copthorne sowie längerfristige Ausstellungen im Natürlich ist das Kulturangebot der unmittelbar benachbarten Hanns-Lilje-Haus in Hannover sind die Schwerpunkte der Arbeit Landeshauptstadt Hannover auch für viele Laatzener maßgebend. des Kunstkreises. Darüber hinaus werden regelmäßige Kurse in Aber die Kulturangebote der Stadt, Vereine, Verbände und Kirchen der Malerei für Jung und Älter, Töpferkurse, Airbrushkurse u.a. sind durchaus vielfältig und umfassend. durchgeführt. Im Haus treffen sich regelmäßig Tänzerinnen des „Die Vielzahl künstlerischer Die Kulturschaffenden zu vernetzen, die Anorientalischen Tanzes zu Übungsstunden, und Veranstaltungen zeichnet gebote, die Veranstaltungen in einem gemeinsamen Kulturkalender Laatzen darzustellen, ein Kreis von Ruheständlerinnen zu geselligen den Kunstkreis aus.“ und ihn monatlich/vierteljährlich fortzuschreiSpielen. ben und aufzulegen, daran arbeiten wir. Es geht darum, in einem Der jährliche Höhepunkt der Kunstkreis-Aktivitäten ist die DurchArbeitskreis Kultur, für den Sport gibt es ihn schon lange, die führung des Kunstpreis-Laatzen-Wettbewerbs in Zusammenarbeit Kulturschaffenden in Laatzen zusammenzufassen, und die notmit dem ECE-Management und der Werbegemeinschaft des Leinewendigen Dinge gemeinsam zu gestalten. Centers, wobei seit zwei Jahren auch ein Jugendkunstpreis ausgeschrieben wird. In guter Zusammenarbeit mit den Calenberger Werfen wir einen Blick auf den Park der Sinne. Der FörderverAutoren aus Linderte und anderen Autoren werden in der Galerie ein ist 2000 gegründet worden mit der Idee, das Expo-Projekt literarische Lesungen durchgeführt. Neu im Arbeitsprogramm ist zu erhalten. Welches Fazit können Sie heute ziehen? ein Jugend-Schreibwettbewerb, der in die in diesem Jahr zum zweiten Das ist dem Förderverein durch Ideen, Initiativen, VeranstalMal stattfindet. In der Jury sind u. a. tungen, Schenkungen, Sponsoring und durch eine enge, vertrauauch die Calenberger Autoren. ensvolle Zusammenarbeit mit der Stadt Laatzen und der Region Wir glauben schon, dass die VielHannover bisher gelungen. Gemäß seiner Satzung sieht der zahl künstlerischer VeranstalFörderverein seine Arbeit als nicht beendet an, sondern er wird tungen den doch relativ kleinen sich weiter für die Erhaltung und prinzipielle Weiterentwicklung Verein auszeichnet. Wir müssen dieses Kleinods einsetzen. dabei aber klar herausstellen, dass wir eine größere Basis von Mal abgesehen von Kunst und Kultur: Was macht Laatzen Aktiven unterschiedlichsten Alters, lebenswert? Und was könnte besser werden? natürlich insbesondere der jungen Generation haben müssen, um das Meine Familie und ich wohnen seit 1977 gern in Laatzen, in einer Pensum zu schaffen, und auch neue Stadt, die sich heute auch als Stadt der Sinne bezeichnet. Wir Bereiche zu erschließen. können auf viele sehens- und erlebenswerte Dinge in der Stadt verweisen, womit die Stadt auch im Internet wirbt. Befragungen Welche Ausstellungen und Wettbewerbe laufen gut? Was machten deutlich, dass die meisten Bürger auch gerne in dieser kann besser werden? Stadt wohnen. Zu verbessern gibt es naturgemäß immer eine ganze Menge. Das Unsere Ausstellungen und Wettbewerbe liefen in diesem Jahr ist nicht nur eine Aufgabe der Politik und Verwaltung dieser Stadt, ohne große Probleme und zur Zufriedenheit aller Beteiligten ab. sondern muss auch im Interesse und Willen der Laatzener Bürger Die Künstler, deren Arbeiten wir präsentieren, sind natürlich an liegen. Es gibt da bereits gute Beispiele von Bürgerbeteiligung auf einem guten Zulauf zu ihren Ausstellungen interessiert, das gilt vielen Gebieten. Ich bin da hoffnungsvoll, dass die Lebensqualität insbesondere für die Öffnungszeiten der Galerie. Aufgrund der in Laatzen gehalten und noch verbessert werden kann. Schließung des Bistros Sonnenblume, von dessen Öffnungszeiten unser Galeriezugang abhing, ist die Situation zur Zeit schwierig. Wir bieten daher zur Zeit die Öffnung montags von 15 bis 17.30, von: Annika Kamißek mittwochs von 10.30 bis 12.30, sonnabends und sonntags von mehr unter: www.myheimat.de/2261818 14 bis 17 Uhr an.

4 I myheimat Interview


Laatzen

Spaziergänge in der Leineaue: Gleidingens Rittergüter Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Jens Schade Das Naherholungsgebiet Südliche Leineaue erstreckt sich von Döhren, Wülfel und Ricklingen bis hin zum Schulenburger Berg mit dem Schloss Marienburg hoch oben als krönenden Abschluss. Die Leinemasch bietet sich dabei nicht nur als eine wunderschöne Landschaft für Ausflüge ins Grüne an; sie steckt auch voller Geschichte. In diesem Beitrag stelle ich die Rittergüter in Gleidingen vor. An der Ritterstraße 14 in Gleidingen am Rande der Leineaue liegt ein Gut. Es ist noch relativ jung. Erst 1817 wurde es gegründet. Sehenswert ist das zweigeschossige Herrenhaus. 1860 schufen die Bauarbeiter das prächtige Gebäude. Eine der angrenzenden Scheunen stammt noch aus dem Jahr 1836.

Das Herrenhaus des Gutes an der Ritterstraße 14.

Schräg gegenüber an derselben Straße mit der Hausnummer 21 gibt es ein weiteres Rittergut. Dort stand früher einmal eine kleine Wasserburg der Herren von Gleidingen. Nach der Hildesheimer Stiftsfehde im 16. Jahrhundert erlosch diese Familie. Das Adelsgeschlecht von Rede bewirtschaftete das Gut dann weiter. Vor einigen Jahren war von der ehemaligen Befestigung noch eine Zeit lang der Wassergrabens erhalten. Und auf der höchsten

Ruine eines Wehrturms auf dem einstigen Gut der Herren von Gleidingen. Dieses Foto entstand vor über 30 Jahren. Damals war das Gemäuer frei zugänglich.

Stelle des Gutsparks finden sich noch Reste eines Wachturms. Von dort gibt es einen weiten Blick über das Leinetal. Das Herrenhaus dieses Gutes wird in die Zeit vor 1750 datiert. Obwohl die alte Bausubstanz nur zum Teil erhalten blieb, steht die ganze Gutsanlage unter Denkmalschutz.

Jens Schade ist auf myheimat.de zu finden unter www.myheimat.de/profil/28285/

myheimat Laatzen I 5


Ein idyllischer Ort ...

Foto: Detlev Müller

Foto: Elisabeth Patzal

6 I myheimat Laatzen

Foto: Uwe Nortmann

Auf nach oben, nennt myheimat-Autor Steffen Liekefett sein Foto. Steintreppen sind im Park der Sinne ebenso zu finden wie Kletterbäume (oben rechts) Klettersteige (Mitte rechts), Stationen zum Hören (unten links) sowie bunte Blumen.

Foto: Detlev Müller

Foto: Steffen Liekefett

... ist der Park der Sinne. Ein Förderverein sorgt dafür, dass das dezentrale Expo-Projekt erhalten bleibt. Der Name kommt nicht von ungefähr: In der Grünanlage steht das Genießen mit allen Sinnen im Vordergrund, zu jeder Jahreszeit. Für das Saisonende am Freitag, 28. Oktober, ab 17.30 Uhr, ist ein Laternenfest geplant. Die Donnerstagsrunde, zu finden auf www.myheimat.de/gruppe/1647, fotografierte den Park im Frühherbst.

Foto: Andreas Fuchs

Foto: Detlev Müller

Laatzen


Laatzen

BlockflötengruppenLeiterin Helga Howind verabschiedet Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Almut Osterwald Ende August wurde im Hauptgottesdienst in der St.-Nicolai-Kirche die 81-jährige Helga Howind von ihrem Amt als Flötenkreisleiterin verabschiedet. In den vergangenen 20 Jahren wurde durch ihr starkes Engagement die umfangreiche Arbeit mit verschiedenen Flötengruppen (Grundschulkindern, Jugendlichen und Erwachsenen) ein wesentlicher Bestandteil des Gemeindelebens der St.-Nicolai-Kirche. Neben der regelmäßigen musikalischen Ausgestaltung von Gottesdiensten und des Gemeindefests fanden auch Freizeiten mit den Flötengruppen großen Anklang. Es wurden in fröhlicher und entspannter Atmosphäre intensiv neue Musikstücke erarbeitet und der Zusammenhalt der Gruppen gestärkt.

Helga Howind mit Blumenstrauß und den Mitgliedern ihrer Blockflötengruppen.

Bei den Weihnachtsfeiern überreichte Helga Howind allen Flötenspielern für ihr Engagement ein liebevolles kleines Geschenk. Durch ihre herzliche Art entstand in den Gruppen eine besondere Atmosphäre der Mitmenschlichkeit und Geborgenheit, in der auch Nöte und Sorgen aufgefangen werden konnten. Das Blockflötenquartett, unter der neuen Leitung von Almut Osterwald, umrahmte die Verabschiedung mit zwei Musikstücken und einem Vorspiel zum Lied „Bewahre uns Gott, behüte uns Gott“, das zu Helgas Lieblingschorälen zählt.

Im Anschluss an den Gottesdienst lud das Blockflötenquartett Helga Howind zu einem Imbiss in das Gemeindehaus IngelnOesselse ein und überreichte ihr einen Blumenstrauß. Bei Sekt und Kaffee, herzhaftem Kartoffel- und süßem Kokoskuchen saß man lange in geselliger Runde zusammen.

Almut Osterwald ist auf myheimat.de zu finden unter www.myheimat.de/profil/12963/

myheimat Laatzen I 7


un Her Z d au um Au sn fb eh ew m ah en re n Laatzen

e

traß er S

Ulm

ße Stra

ue

e

traß

ergs

sb Kron

Karlsruher Straße

www.campin Wülferoder Straße

er eim

ße

sh de Hil

stra rand

en

s hwie

Bruc

n

e aß str erg enb Gut

Eic

dire

ße

ra hst

e Lein

raß e

Kaffe

ße

Sra

Talstr.

Ta lst

llee

bona

Lissa

e Straß

hner

Münc

Ne

aße r Str ruhe Karls

rter ttga Stu

AltLaatzen

e

ß Stra ger bur

gs Au

a Str

Birkensee ∙ 30880 Laat

ße e rS tra ß

-S tr. Ko ch R.-

Leine-Center

Lang er Brink

mp

eka

Rein

e W ülf er od e

hw eit

b

rz Wü

str aß

t-S c

tz -S raß er e urg

rkt

er

Pa h-

ra St

Al b

ic Er

ni

ze r-S tr.

Ma

ße

rS

ue

Ne

Ohestr.

lag

ch

Ihre Immobilienberaterin vor Ort

Susanne Krausz-Grimsehl Am Sü dtor

Igelhaus

schnell + sicher, komfortabel + gut informiert zum Ziel!

selbstständige Immobilienmaklerin Dipl.-Kauffrau

er

eim

sh

de

Hil

Lüneburger Str. 4 30880 Laatzen Tel.: 05102/933710 E-Mail: s.krausz-grimsehl@remax.de www.remax-skg-immobilien.de

ße

a Str

R Ho

r.

m Zu

Peiner St

e lzf ld

m Zu

Bh

Brau

f.

nsch weig e

er

m

i he ße

ra St

ese

lwi

Seh

es

ld Hi

r Stra

Gleidingen

8 I myheimat Laatzen

eld lzf Ho


Laatzen

Wir sind für Sie da.

ee- und Biergarten

Rufnummern und Öffnungszeiten

ekt am Birkensee

nicht nur für Camper ...

Notruf Apothekennotdienst

ng-birkensee.de

tzen ∙ Telefon (05 11) 52 99 62

Birkensee B 443

Hier könnte Ihre Anzeige stehen. Bei Interesse rufen Sie mich bitte an.

Günther Reuter 0 511/82 07 94 25 g.reuter@madsack.de

112 0 11 89

Privatärztlicher Notdienst Polizeikommissariat Laatzen Frauenhaus der Region Giftnotrufzentrale Pflegenotruf Aidsberatung der Region Drogenberatungszentrum Weißer Ring, Hilfe für Kriminalitätsopfer Kinderschutzzentrum Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche

(05 11) 1 92 57 (05 11) 1 09 43 15 (05 11) 22 11 02 (05  51) 1 92 40 (01 80) 2 00 08 72 (05 11) 16 84 31 48 (05 11) 70 14 60 (0 51 01) 5 82 42 (05 11) 4 58 16 27 (08 00) 1 11 03 33

Avacon, Gas Avacon, Strom, Wasser, Wärme Stadtwerke Hannover, Gas Stadtwerke Hannover, Strom Stadtwerke Hannover, Wasser Bürgerbüro Stadt Laatzen, Marktplatz 13, Mo bis Fr 8 bis 17 Uhr, Do bis 19 Uhr, Sa 10 bis 12 Uhr

(08 00) 4 28 22 66 (08 00) 0  28 22 66 (05 11) 4 30 41 11 (05 11) 4 30 31 11 (05 11) 4 30 51 11 (05 11) 8 20 51 11

Leine-Nachrichten Redaktion myheimat.de

(05 11) 82 07 94 10 (0 50 32) 96 43 54

Rethen Oesselse

g Lessin

aße

Ihre Immobiliemaklerin aus Laatzen

Berg Kamp

Ingeln-Oesselse

Pfingstangerwe

Martina Pfitzer

ße

Oessels

e er Straß

tra rS

Immobilienpassion

me

Kleiner

B

e straß

K 266

ße stra

Ingeln

ok u

g

Stiftungsst raße


Laatzen

Das myheimat-Rätsel

Fragen zu Laatzen inklusive! Waagerecht 1 Kinounternehmer aus Hannover: Hans-Joachim ... (6) - 4 berĂźhren, streifen (9) - 10 Vorsitzender des Laatzener Kunstkreises: Joachim ... (7) - 11 starten, sich auf den Weg machen (8) - 12 Teil eines TheaterstĂźcks (5) - 13 alkoholisches Getränk aus Zuckerrohrsaft (3) - 14 kleine, abgelegene Insel (6) - 15 feierlicher Gesang (3) - 16 DAX-Konzern mit Niederlassung an der Hildesheimer StraĂ&#x;e (7) - 18 Teil des Schlittschuhs (4) - 20 wird oft zum Dessert getrunken (7) - 21 Gegenteil von normal (8) - 22 groĂ&#x;flächig angelegter Zoo (8) - 24 westlicher Teil eines Laatzener Doppeldorfes (8) - 26 mediterranes GewĂźrz (8) 30 Bewohner eines langgestreckten Landes in SĂźdamerika (7) - 33 Laienschauspielgruppe aus Ingeln-Oesselse (15) - 35 Ex-96-Präsident, nach dem ein Brunnen am Leine-Center benannt ist: Fritz ... (6) - 36 niederländische Partnerstadt Laatzens (8) - 39 nicht neu (3) - 40 Dachorganisation deutscher FuĂ&#x;ballvereine (Abk.) (3) - 41 franzĂśsische Partnerstadt Laatzens: Grand-... (8) - 42 ehemaliges Ostgelände der Weltausstellung (9) - 44 brav, artig (6) - 45 Zeit vor Weihnachten (6) - 46 zierliches Riechorgan (9).

Senkrecht



FĂźhrungstermine: FĂźhrungstermine: Di., 05.07., 16:00 Uhr Sa., 08.10., 11:00 Uhr Mi., 13.07., 16:00 Uhr Do,16.07., 13.10., 16:00 Sa., 11:00Uhr Uhr Di.,09.08., 25.10., 16:00 Di., 16:00 Uhr Uhr Sa., 20.08., 11:00 Uhr Do., 25.08., 16:00 Uhr Treffpunkt: Parkplatz am RuheForst SteinkrĂźger Weg 60



































Was macht Laatzen lebenswert? Was kĂśnnte besser sein?

Werden Sie Autor. Stellen Sie Ihre Texte und Fotos auf myheimat.de ein. Die besten Beiträge verÜffentlichen wir im nächsten Magazin. 



















 









 















AuflĂśsung auf Seite 15. ä=ä, Ăś=Ăś, Ăź=Ăź, Ă&#x;=ss. Auf www.myheimat.de/themen/myheimatraetsel kĂśnnen Sie Begriffe fĂźr das Rätsel in der nächsten Ausgabe vorschlagen.

Waldbestattung im RuheForst Deister Bestattungen in der freien Natur Rittergut Bredenbeck 1 30974 Wennigsen

10 10 II myheimat myheimat Laatzen Rätsel





1 Standardsituation beim FuĂ&#x;ball (9) - 2 genau, grĂźndlich (9) - 3 Laatzener Campingplatz (9) - 5 Stadtteil Hannovers, in dem die Nati-

onalsozialisten ein KZ eingerichtet hatten (5) - 6 spiritueller Chor: Laatzen ... (13) - 7 alkoholisches Mischgetränk mit Ei (9) - 8 hart, ewig während (5) - 9 ein Flugzeug mieten (8) - 17 Vulkantätigkeit (8) - 19 besondere Atmosphäre (5) - 23 ... und Bogen (5) - 25 Laatzener Naherholungsraum: Park der ... (5) - 26 männlicher Hund (4) - 27 griechischer Wanderlehrer, Wortverdreher (7) - 28 Fläche, Gebiet (5) - 29 Farbton zwischen Blau und Violett (10) - 31 Geburtshelferin (7) - 32 Behälter fßr Aschenreste (4) - 34 Laatzener Nachbarstadt (9) - 37 afrotropische Entenvogel, der inzwischen auch auf der Leine zu finden ist (7) - 38 Fotoapparat (6) - 40 aufputschen (Sport) (5) - 41 kleinste Energieeinheit (5) - 43 Laatzener Hundesportverein (3) - 44 Fraktion im Rat der Stadt Laatzen (3).



Telefon: 0 51 09 - 56 96 56 www.ruheforst-deister.de


Laatzen

Im Blickpunkt: Laatzens Retter und der Nachwuchs Ob Laatzen oder Gleidingen: Laatzens Retter von der Freiwilligen Feuerwehr und DRK haben längst erkannt, dass der Fortbestand nur gesichert werden kann, wenn genug Nachwuchs in den eigenen

Reihen ist. Um Kinder und Jugendliche mit Feuerwehr-, Polizei- und Rettungswagen vertraut zu machen, haben die Ortsfeuerwehr Gleidingen, die Jugendfeuerwehr Laatzen und der Kindergar-

ten Gleidingen im Frühherbst Aktionen für Kids gestartet. Weitere Berichte von Laatzens Rettern finden Sie auf www.myheimat.de/ laatzen/themen/retter.

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Gleidingen

Kontaktbeamter zu Besuch bei der Jugendfeuerwehr

Probeliegen im Rettungswagen beim Laatzener DRK

Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Auf myheimat.de veröffentlicht von:

André Oestreich

Holger Kaßen

Florian Hentschel

Zufrieden über den Tag der offenen Tür der Ortsfeuerwehr Gleidingen im September zeigte sich Ortsbrandmeister Thorsten Weinrich. Bei bestem Wetter nahmen viele Gleidinger die Einladung der Ortsfeuerwehr an und besichtigten das Feuerwehrhaus sowie die ausgestellten Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst. Fragen zur Arbeit der Feuerwehrleute konnten im Anschluss bei kühlen Getränken und Gegrilltem oder bei Kaffee und Kuchen diskutiert werden. Über die Aktivitäten der Jugend- und Kinderfeuerwehr konnten sich die zahlreichen Gäste an diversen Fotowänden und im direkten Gespräch mit den Mitgliedern informieren. Die Kleinsten waren sichtlich beeindruckt von der Vielzahl der angebotenen Aktivitäten rund um das Feuerwehrhaus. So konnte mittels einer Kübelspritze ein Haus gelöscht und die Geschicklichkeit beim Schlauchkegeln unter Beweis gestellt werden. Des Weiteren konnten sich die Kinder auf der aufgebauten Hüpfburg austoben oder sich beim Kinderschminken mit tollen Motiven verschönern lassen. André Oestreich ist auf myheimat.de zu finden unter www.myheimat.de/profil/7731/

Der Jugendkontaktbeamte der Polizeiinspektion Süd aus Döhren, Robin Skerhut, war vergangenen Freitag zu Gast bei der Jugendfeuerwehr Laatzen. 17 Kinder- und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren stellten dem Beamten zahlreiche Fragen und nahmen Platz in einem Streifenwagen. Mussten Sie ihre Dienstwaffe schon benutzen? Was war ihr letzter Einsatz? Was bedeutet der silberne Stern auf ihrer Schulter? Das waren nur einige der zahlreichen Fragen. Skerhut hatte sich auf Einladung der Laatzener Ortsjugendfeuerwehr auf den Weg zum Feuerwehrhaus im Laatzener Sankt-Florian-Weg gemacht, um den Kindern die Scheu vor der Polizei zu nehmen. Für Begeisterung sorgte der Streifenwagen, in dem die Jugendfeuerwehrleute sogar das Blaulicht einschalten, das Martinshorn betätigen und den Anhaltestab in die Hand nehmen durften. Auch die Handschellen klickten während des Übungsdienstes einige Male – strafrechtliche Folgen hat jedoch niemand zu befürchten.

Holger Kaßen ist auf myheimat.de zu finden unter www.myheimat.de/profil/8499/

Der Kindergarten in Gleidingen hatte angefragt, ob wir nicht mal mit unserem Rettungswagen in die Einrichtung kommen, und den Kindern diesen dort vorstellen könnten. Gern nahmen wir diese Anfrage an, um Kindern die Angst vor dem Rettungsdienst und den damit verbundenen Situation zu nehmen. Die Kinder freuten sich bereits etliche Tage zuvor auf den Besuch des DRK-Rettungswagens. Rettungsassistent Florian Hentschel erklärte und zeigte den Kindern die Ausstattung des Fahrzeuges und demonstrierte auch den Gebrauch der einzelnen Geräte. Für Anfragen zu Besuchen des DRK Laatzen mit einem Rettungswagen in Kindergärten oder Schulen können Sie gern die Bereitschaftsleitung per E-Mail, bereitschaftsleitung@drk-laatzen.de, kontaktieren.

Florian Hentschel ist auf myheimat.de zu finden unter www.myheimat.de/profil/7610/

myheimat Laatzen I 11


Laatzen

Fotos: Anne Voß

Grasdorfs Brunnenfest

(0511)

... begeisterte seine Besucher mit einem umfangreichen Programm und vielen Attraktionen. Anne Voß zeigt Fotos auf www.myheimat. de/.2258006.

980 610

r Eigene Trauerhalle

r 24 Stunden erreichbar

r Erd-, Feuer-, See- und anonyme Bestattungen

r Persönliche Betreuung im Trauerhaus

r Bestattungsvorsorge

r Würdevolle Aufbahrung

r Thanatopraxie (Einbalsamierung)

r Unterstützung bei der Trauerbewältigung

12 I myheimat Laatzen

Peiner Str. 33/ Döhren Oesterleystr. 14/ Südstadt Hildesheimer Str. 126/ Laatzen Inhaber: Torsten Jöcks

babst-bestattungen@t-online.de www.Babst-Bestattungen.de

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001


Laatzen

EINE MARKE DER VOLKSWAGEN GRUPPE

Das Team von Gertrudens Kulturladen (vorn, von links): Edeltraud Reese, Ulla Kloppenburg, Rudolf Kreutz und Hanne Leffert mit den (hinten) „Songlinern“ Wolfgang und Christine Eppinger.

SEAT Ibiza ST Kombi Copa Style – Climatronic serienmäßig

Gertrudens Kulturladen: Vielseitig und abwechslungsreich Auf myheimat.de veröffentlicht von:

Ursula Kloppenburg Vor fast 20 Jahren haben sich interessierte Gemeindemitglieder zusammengeschlossen, um das kulturelle Leben in Gleidingen vielfältig zu bereichern. Hierfür bieten die gute Akustik und schöne Atmosphäre der St.-Gertruden-Kirche einen idealen Rahmen für Konzerte. Für andere Darbietungen steht der Gemeindesaal zur Verfügung. Die verschiedenartigen, gut besuchten Veranstaltungen bestätigen stets erneut den Bedarf unserer Bürger, Kultur vor Ort genießen zu können. Aus der ursprünglichen Initiative hat sich im März 2003 Gertrudens Kulturladen gegründet. Der Verein wird getragen von Bürgern aller Konfessionen, die dieses Vorhaben mit ihrem Jahresbeitrag unterstützen wollen. Das Programm ist abwechslungsreich und vielfältig. Kammer- und Chormusik, Lesungen, Diavorträge, mittelalterliche Klänge auf entsprechenden Instrumenten, Popmusik, Folklore usw. waren in diesem Jahr zu hören. Es folgt am 13. Oktober ein Auftritt des Vokal Ensembles Hannover Harmonists, veranstaltet von der Reihe 70+ und am 5. November schließt unsere Veranstaltungsreihe mit einem Puppentheater ab. Das Märchen „Schneewittchen“ steht auf dem Programm. Alle Kindergarten- und Grundschulkinder sind zu dieser Aufführung herzlich eingeladen. Das nächste Jahr beginnt mit Günter Gall, einem niederdeutschen Sänger, Gitarrenspieler, Komödiant – und Rezitator, zum Beispiel von Erich-Kästner-Texten – am 27. Januar 2012. Die Krimi-Autorin Sigrid Hunold-Reime liest im Februar aus ihrem neuen Krimi „Das Janssenhaus“ und bringt Annette Petersen mit, die ebenfalls aus ihrem Krimi „Luft und Lüge“ liest. Es geht weiter mit Kammermusik, Gesang und Harfe, mit der Bergbühne Lüdersen, der Folkgruppe „Laway“ usw. In der Regel erheben wir keinen Eintritt, sondern bitten unsere Gäste nach den Darbietungen um eine Spende. Nur dadurch ist es möglich, Künstler für unsere Veranstaltungen zu verpflichten. Übrigens: Die ehrenamtliche Arbeit im Kulturladen wird von einem starken Team geleistet: Edeltraut Reese, Hanna Lefert, Rudolf Kreutz und Ulla Kloppenburg. Ursula Kloppenburg ist auf myheimat.de zu finden unter www.myheimat.de/profil/44762/

bei uns für bei uns für

15.215,00 € 15.215,00 € Wunderschön Ausgestattet, so ist das Fahren und Leben um einiges Schöner. Sonderausstattung: 4 Leichtmetallräder „Fabula“ 6J x 16‘‘, Reifen 215/45 R 16, Seitenscheiben ab 2. Sitzreihe und Heckscheibe dunkel getönt, Dreispeichenlederlenkrad und Lederschaltknauf, Bluetooth-Schnittstelle und integrierte Freisprechanlage, USB-Schnittstelle (iPod-kompatibel), Climatronic mit elektronischer Temperaturregelung, Coming-home-Funktion, Innenspiegel automatisch abblendend, Regensensor, Polsterstoff „Copa“ Testen Sie unser Sondermodell – am besten bei einer Probefahrt bei Ihrem langjährigen Seat Partner Autohaus Lutterbach. Seit nunmehr 20 Jahren Erfahrung in Sachen SEAT ! Wir sind gerne für Sie da.

SEAT Ibiza ST Kombi Style Copa, 1.2 , 51 kW (70 PS) , Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts: 7,3 ; außerorts: 4,5 ; kombiniert: 5,5 ; CO2 -Emission kombiniert: 128 g/km. Abbildung enthält Sonderausstattung gegen Mehrpreis.

Autohaus Lutterbach

Peiner Straße 22 30880 Laatzen - Rethen Tel: (0 51 02) 31 01 Fax: (0 51 02) 68 54 info@seat-laatzen.de www.seat-laatzen.de

myheimat Laatzen I 13


Laatzen

Die Fotos zeigen Spielszenen von der Komödie „Kurzschlüsse“, einer Komödie von Frank Ziegler, die das Doppeldorfbühnen-Ensemble im vergangenen Jahr aufführte.

Vorhang auf für die Doppeldorfbühne Ingeln-Oesselse Auf myheimat.de veröffentlicht von:

mas Grüner, Bauleiter und gute Seele. Seit der zweiten Aufführung dabei, ist er einer der Gründe, warum dieses Theater weit mehr als ein Laientheater ist. Weiteres Beispiel für die Professionalität ist ein Stück, in dem aus acht Personen 23 Charaktere gemacht wurden. Das war ein großer Aufwand, vor allem für die Maskenund Kostümbildnerinnen, erinnert Zebbedies. Der professionelle Backstagebereich mit zahlreichen Monitoren, Kameras und Spiegeln, wurde dabei optimal genutzt. Es verwundert nicht, dass das Publikum nur positive Kritik für die Gruppe übrig hat: Menschlich sei dieses Theater und daher einfach sehenswert. Es steht zu erwarten, dass die Gruppe in diesem Jahr wieder vor ausverkauftem Haus spielen wird. Die Karten kosten neun Euro und sind ab Oktober erhältlich bei Karins Laden, Rotdornallee. Die Spieltermine finden Sie auf Seite 15.

Gründerin Stephanie Zebbedies.

Beim Bühnenaufbau packen alle mit an.

Gruppenfoto nach der Aufführung von „Kurzschlüsse“.

Anne Voß

14 I myheimat Laatzen

Fotos: Berking/Zebbedies

Auch in diesem Jahr heißt es im Gemeindehaus Ingeln-Oesselse wieder Bühne frei für die Schauspieler der Doppeldorfbühne. Das ist eine Laienschauspielgruppe, die nun schon seit zwölf Jahren das Publikum in und um das Dorf begeistert. „Ein gemütliches Wochenende“ heißt die Kriminalkomödie von Jean Stuart, die von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. Oktober, aufgeführt wird. Was alles hinter dieser jährlichen, kurzen Spielzeit steckt, bezeichnet Stephanie Zebbedies, Regisseurin, Organisatorin und Schauspielerin, nur vielsagend als „zeitintensives Hobby“. Angefangen hat dieses Hobby vor dem Hintergrund, dass die 47-Jährige wieder zurück auf die Theaterbühne wollte, mit ihren zwei Kindern die Fahrt nach Hannover aber bald zu lang wurde. Mit einer Zeitungsannonce fand sie Gleichgesinnte, und die Doppeldorfbühne wurde im September 1998 gegründet. Es sollte kein Verein sein, jeder sollte auf der Bühne stehen dürfen.

Nach diesem Kriterium werden seitdem auch die Stücke von Stephanie Zebbedies ausgewählt: Wer will, soll auch auf der Bühne stehen dürfen. Das erste Stück wurde im Gleidinger Gemeindehaus aufgeführt und hatte einen so überwältigenden Erfolg, dass die Schauspieler nicht nur ihr eigenes vorfinanziertes Geld zurückbekamen, sondern ebenso genug Geld da war, um ein Bühnenbild für das Gemeindehaus Ingeln-Oesselse zu erarbeiten, in dem die Gruppe sich gegründet hat, seitdem probt und einfach zu Hause ist. Seitdem ist viel passiert: Neben einer Bühne aus 283 Europaletten, die jedes Jahr in der Herbstferienzeit mit vielen Helfern von ihrem Lagerplatz in der Scheune von HansJürgen Tiemann ins Gemeindehaus transportiert und aufgebaut werden muss, gibt es eine Tribüne mit weiteren Paletten. Und in diesem Jahr gibt es nun auch endlich ein automatisiertes Schienensystem für den blauen, 40 Quadratmeter großen Vorhang. Der Vorhang ist ein Geschenk aus Gleidingen, den die Gruppe nach der ersten Aufführung bekommen hat. Der Mann hinter dem Bauvorhaben ist Tho-

Anne Voß ist auf myheimat.de zu finden unter www.myheimat.de/profil/34225/


Wichtige Laatzener Termine auf einen Blick Tragen Sie Ihre Veranstaltungstipps auf www.myheimat.de/veranstaltungen ein! Ausstellungen

Freitag, 30. September

Ausstellung Werke von Ursula Vismann, Immanuelkirche, Eichstraße 22, Alt-Laatzen, Mo, Do, So 14.30 - 18 Uhr, bis 30. September.

Floh- und Trödelmarkt Festplatz, Erich-PanitzStraße, Laatzen-Mitte, freitags, 11 - 17 Uhr.

„Aquarell, Öl und Acryl” Bilderausstellung von Manfred Stolper, Beratungszentrum der Deutschen Rentenversicherung, Lange Weihe 4, Mo - Mi 8 - 15 Uhr, Do 8 - 18 Uhr, Fr 8 13 Uhr, bis 14. Oktober. „Natur pur” Fotografien von Dorothea Weckmann-Piper, Kunstkreis, Hildesheimer Straße 368, Rethen, Mo 15 - 17.30 Uhr, Mi 10.30 - 12.30 Uhr, Sbd, So 14 - 17 Uhr, bis 27. September. „Reflexionen” Malerei von Peter Mim, Deutsche Rentenversicherung, Lange Weihe 2, Do 15 - 17 Uhr, bis 17. Oktober. Dienstag, 27. September

Hausfrauenfrühstück Arche der Thomasgemeinde, Marktstraße 21, 9 Uhr. „Kind sein in Kriegszeiten” Kirchenwoche für Senioren, Victors Residenz Margarethenhof, Mergenthalerstraße 3, Laatzen-Mitte, 19 Uhr.

Café top Stadtteilcafé für Laatzener Bürger, Marktplatz 5, freitags, 14.30 - 17.30 Uhr. Andacht im Park der Sinne mit dem Christlichen Seniorenbund, Karlsruher Straße 101, 15 Uhr. Tag der offenen Tür Jugendtreff Jott, Triftstraße 2, Gleidingen, 16 - 19 Uhr. Pub-Quiz mit Sir Maikel, Miss Bridget, Copthorne Hotel, Irish-Pub,

Würzburger Straße 21, Laatzen-Mitte, 20 Uhr. Sonnabend, 1. Oktober

Floh- und Trödelmarkt Festplatz, Erich-PanitzStraße, Laatzen-Mitte, sonnabends, 7 - 14 Uhr. Dienstag, 4. Oktober

Hausfrauenfrühstück Arche der Thomasgemeinde, Marktstraße 21, dienstags, 9 Uhr. Erntedankgottesdienst mit Fensterpredigt, Immanuel-Kirche, Eichstraße 28, 11 Uhr, Übergabe der Erntekrone, 11.45 Uhr. Bilderbuchkino Stadtbücherei, Marktplatz 13, 15 Uhr.

Dialog unterm Turm Biologe Michael Ruhnau über „Gärten im pastoralen England“, Immanuel-Kirchengemeinde, Eichstraße 28, 19.30 Uhr. Donnerstag, 6. Oktober

Kinderkleiderbasar Arche der Thomasgemeinde, Marktstraße 21, 15 - 16.30 Uhr. Freitag, 14. Oktober

Die Gruft im Wilhelmstein Bodo Dringenberg liest, Decius im LeineCenter, Markplatz 11, 20 Uhr. Sonnabend, 15. Oktober

Tauschtag Briefmarken-SammlerVerein Laatzen, Grund-

Bürgerreporter-Tipp des Monats Von Anne Voß (www.myheimat.de/beitrag/2236064)

und Hauptschule, Alte Rathausstraße 39, AltLaatzen, 14 - 17 Uhr. Musikabend in der Immanuelkirche, es spielt Akkordeonistin, Professorin Elsbeth Moser von der Musikhochschule Hannover, Eichstraße 28, 17 Uhr.

Mittwoch, 19. Oktober

Lars Kutschke liest und A-cappellaChor, Decius im LeineCenter, Markplatz 11, 20 Uhr.

Ein gemütliches Wochenende Kriminalkomödie von Jean Stuart, Doppeldorfbühne IngelnOesselse, 19 Uhr. Weitere Termine: 29. Oktober, 15.30 und 19 Uhr und 30. Oktober, 12 und 15.30 Uhr, siehe Seite 14. Laternenumzug Park der Sinne, Treffpunkt am Gartenhaus Karlsruher Straße 101, 17.30 Uhr.

Lösung des Rätsels von Seite 10. ) 5 ( , 6 7 2 6 6

/ ( , 5 1 * = ( + ' ( 1 h '

% % , ( 5 . 1 ( 1 6 ( : (

Die Comedian Harmonists singen in Gleidinger St.-Gertruden-Kirche Dieses Konzert sollte unbedingt im Terminkalender notiert werden: Unter dem Motto „Gegen das Vergessen“ geben sich die Hannover Harmonists am Donnerstag, 13. Oktober, in der St.-Gertruden-Kirche in Gleidingen, Hildesheimer Straße 562, die Ehre. Als Jahreshöhepunkt der Reihe 70+ werden die fünf klassischen Sänger, die in Deutschland und auch international bekannt und erfolgreich sind, durch die Zeit führen: Im ersten Teil des Konzerts werden 400 Jahre Geschichte des Judentums musikalisch dargestellt. Der zweite Teil soll etwas entspannter sein und wird aus bekannten und beliebten Klassikern bestehen – ein Andenken an die Comedian Harmonists, die Vorgänger der Hannover Harmonists, die sich unter dem Hitlerregime auflösen mussten. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Freitag, 28. Oktober

5 2 6 0 $ 2 5 h ' 2 3 3 ( ( + $ : , / / 6 . $ / 7 ' 2 0 ( ; 3 2 3 + ( 5 $ ' 9 ( 1

(

7 $ 1 & + 7 + / 2 $ ( 5 8 0 7 , ( 0 ( 1 5 5 , 1 8 1 3 7 , , 2 ( 1 5 , 1 & 1 8 / ' 2 5 ) , 1 , * ( ( 2 ) % 4 8 / 8 / $ = $ 8 1 7 6 7 8

* 2 6 3 ( / 6 , 1 * ( 5 6

, ( , * ( 5 , / , . g 2 5

+ ( % $ 0 0 (

,

www.myheimat.de/kulturtipps

6

h 6 9

) h ' 3 6

Ausstellung? Konzert? Theater? Lesung? Kulturveranstaltungen aus der gesamten Region finden Sie auf:

5

5 ( 1 + + ( 1 5 $ 1 '

8 ) ( / 0 $ / , 3 $ 5 . ) ( / 6 ( , , / ( 1 ( 1 + 1 ( ( 0 2 1 ' 0 , , / / < 1 * * 6 $ 0 ( 1 1 $ 6 (


Die HAZ oder die Neue Presse 2 Wochen probelesen â&#x20AC;&#x201C; gratis und unverbindlich!

* Der Anruf ist innerhalb Deutschlands kostenlos.

Jetzt bestellen unter: www.haz.de und www.neuepresse.de oder Tel. 0800 / 12 34 304*

Ihre Heimatzeitung täglich in HAZ und NP

myheimat-Magazin Laatzen September/Oktober 2011  

September-&Oktober-Ausgabe des myheimat Magazins für Laatzen mit den besten Beiträgen der Bürgerreporter.