Page 1

Marion Lang

) GlücklICH

?!

CommCoCo

)

GlücklICH

Ein Tagesbegleiter für ein geglücktes Leben

Übungsanleitung für ein geglücktes Leben – ein Tagesbegleiter mit Sinn und Verstand

) ?!

CommCoCo

?!


Übungsanleitung für ein geglücktes Leben – ein Tagesbegleiter mit Sinn und Verstand

) GlücklICH ?!

„Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied“ – das sagt das Sprichwort. Doch keiner hat uns eine Anleitung dafür an die Hand gegeben. Seit Jahrzehnten gehe ich diesem Sprichwort auf den Grund. Und - es gibt eine Anleitung. Wer dankbar ist, sich täglich der Freudemomente bewusst wird und seine Wahrnehmung auf das Gelingende fokussiert ist glücklich(er). Das ist reine Übung und erfordert nicht viel mehr als kleine tägliche Rituale, zum Beispiel täglich dieses Büchlein zu befüllen. Ich tue das seit 25 Jahren und – ja, ich bin glücklich! Fangen Sie damit an. Heute. Es gibt keinen besseren Tag dafür! Marion Lang

CommCoCo

) ?!


Wenn Sie Glücksgefühle mit einem Schalter für Ihr Leben einschalten könnten, würden Sie es tun? Experimente an Ratten haben gezeigt: die permanente Reizung des „Glücksareals“ im Gehirn ist nicht gerade gesundheitsfördernd. Die Tiere vergaßen vor lauter Glück glatt zu fressen und zu trinken. Warum ich das ausführe? Ganz einfach. Weil Glück kein Dauerzustand sein kann, sondern vielmehr die Spitzen in der Sinuskurve des geglückten Lebens. Und genau darum geht es im Leben. Nicht unglücklich zu sein, sondern gesamtheitlich ein geglücktes Leben zu leben. Dieses Büchlein kann Sie darin unterstützen ... vorausgesetzt Sie nutzen es ;-)*

) ?!

-

* Diesen Smiley habe ich bewusst gesetzt. In meiner 10-jährigen Coachingpraxis mit Kunden ist nämlich eines immer wieder auffällig. Das deutliche Nicken wenn ich meinen Kunden die Aufgabe gebe täglich ins Dankbarkeitsbuch zu schreiben ... und dann ... tja, die spätere Erkenntnis, dass sie es nicht lange genug tun und schlussendlich alles beim Alten geblieben ist. Wie beim Muskeltraining ist der Glücksmuskel auch nur dann stark, wenn wir ihn trainieren und zwar täglich!


Glück ist kein Zufall, sondern die Folge selbstverantwortlicher Entscheidungen.

) ?!

Wenn ich hier von Glück schreibe, dann meine ich nicht das Zufallsglück. Es geht um das Lebensglück! Jetzt werden Sie sagen, na ja, es gibt halt Menschen, die sind optimal aufgewachsen, hatten Förderung, nie Schicksalsschläge und können schon deshalb einfach glücklich sein ohne etwas dazu beizutragen. Ja, richtig, die gibt es. Und es gibt die anderen, die aufgrund ihrer schlechten Ausgangssituation, z.B. einem zerrütteten Elternhaus oder einer Krankheit eben einfach schlechte Karten haben. Wenn ich Ihnen nun sage, dass ich viele Menschen kenne (einschließlich mir selbst), die schlechte Voraussetzungen für ein geglücktes Leben hatten und dennoch ein sehr glückliches, erfülltes Leben leben – würden Sie mir glauben? Nun, ich habe eine gute Nachricht für Sie. Es gibt sie, denn Lebensglück ist trainierbar! Und Sie selbst haben es in der Hand jeden Tag viele Momente eines hüfenden Herzens und Schmetterlingsflattern im Bauch zu erleben. Es ist an Ihnen sich zu entscheiden und das Training zu beginnen. Jetzt, heute ... denn mit jedem Tag, an dem Sie unglücklich sind verlieren Sie einen Tag Ihres geglückten Lebens! „Auf die Dauer nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an“, so ein Zitat, das dem römischen Kaiser Marc Aurel zugeschrieben wird. Und Recht hat er. Das bestätigt heute sogar die Hinrforschung! Machen wir uns schöne, bunte, glückselige Gedanken regen wir unser Dopaminzentrum im Gehirn an - ähnlich wie es automatisch passiert bei einem Zufallsglück oder im Zustand des Verliebtseins. Wenn Dopamin ausgeschüttet wird, produziert unser Gehirn opiumähnliche Stoffe, die uns euphorisch, glücklich fühlen lassen. In diesem Zustand sind wir erhöht aufmerksam und lernen was uns gut tut. Und genau dieser Lerneffekt lässt sich zur Gewohnheit machen ... nicht als Dauereuphorie (sonst erginge es uns wie den Ratten im Experiment (siehe links)) sondern als Grundhaltung im Leben. „Unser Gehirn ist nicht dafür gebaut, dauernd glücklich zu sein. Aber es ist süchtig danach, nach Glück zu streben“, so der Hirnforscher Manfred Spitzer. Dazu braucht es nur zwei einfache Maßnahmen: 1. Sie entscheiden sich dafür Ihr Leben glücklich zu leben und 2. Sie trainieren täglich Ihren Glücksmuskel im Gehirn. Das Trainingsprogramm ist denkbar einfach! Fühlen Sie täglich Dankbarkeit für die kleinen Vorkommnisse, die Sie erfreuen und schreiben Sie diese in Ihr Dankbarkeitstagebuch. Und fühlen Sie sich so oft als möglich immer wieder hinein in diese Glücks-Situationen. Ich selbst praktiziere dieses Ritual seit Jahrzehnten - sehr erfolgreich im Sinne meines geglückten Lebens. Übrigens gibt es für dieses Training auch seit einiger Zeit eine App für Ihr Smartphone. Vielleicht ist das Medium für Sie besser geeignet? Probieren Sie es Ihre Marion Lang aus. JetztalsApp.de - mach dein Glück zur Gewohnheit.


Januar

1. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Aus China

Wie Du Deine täglichen Erlebnisse bedenkst, werden sie wirksam. In Dir und im Außen – in Form von Handlungen Deinerseits und dessen, was Dir wiederfährt. Denkst Du froh, wird Dein Gesichtsausdruck fröhlich sein und das wirkt im Außen – und anders herum.

n

Achte auf Deine Gedanken, sie sind der Anfang Deiner Taten.

Du kannst jeden Tag entscheiden, wie Du denken willst. Alles andere folgt automatisch.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Januar

2. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Peter Altenberg

Denk bei all dem Streben nach Höherem, Besserem und Schnellerem auch daran, das zu leben, was bereits in Dir ist.

n

Sei, der Du bist, nicht mehr, nicht weniger, aber der sei.

Und nimm Dich nicht zurück aus Angst, Du könntest gesehen werden.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Januar

3. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Aus Afrika

Wir sind es gewohnt, den negativen Erlebnissen und Stimmungen einen viel größeren Raum zu geben als den schönen und glücklichen Momenten. Und es ist unsere Entscheidung!

n

Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Schenke den positiven Begebenheiten Deine Aufmerksamkeit, achte sie und schätze sie, dann werden die Schatten kleiner und unbedeutsamer. Du bist der Schöpfer Deiner Realität. Nutze diese Kraft!

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Januar

4. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Aus Irland

Du bist der Schöpfer Deiner Realität. Und es ist Deine Entscheidung, ob Du glücklich oder unglücklich bist. Entscheide Dich, dann gehe den Weg. Jedes Ereignis – und sei es noch so bedrückend – ist eine Chance zur Veränderung. Erfülle Dir Dein Leben mit Freude und die Freude wird Dich erfüllen.

n

Jeder Mensch ist so glücklich, wie er sich zu sein entschließt.

Entscheide Dich heute und jeden Tag. Denn das Leben findet jetzt statt. Lebe den Tag!

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Januar/Februar 5. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Jean Anouilh

Jeder hat eine Beziehung – mit sich selbst. Und wie in der Beziehung zu einem anderen Menschen bedarf es der Pflege, Achtung und Wertschätzung dieser Beziehung.

n

Es gibt eine Treue, die man allein sich selbst hält.

Du hast Werte, Träume, Visionen, Bedürfnisse, Stärken, Vorlieben und Abneigungen: Schenke Dir Selbstliebe und achte auf Dich!

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Februar 20

6. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Hemingway

Es gibt eine Zeit, da spinnst nicht Du, sondern alle anderen. Dann lass es auch gut sein und sei frohen Mutes mit Dir selbst – solange, bis sich die anderen wieder beruhigt haben und es wieder gut Auskommen ist mit ihnen.

n

Nur wer eine eigene Melodie hat, darf auf die Welt pfeifen. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als GlĂźcksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Ăœberzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Februar

7. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Unbekannt

Als Kinder haben wir unsere Händchen schutzsuchend in die unserer Eltern gelegt. Als Erwachsene verhalten wir uns oftmals als wären wir noch Kinder. Doch Erwachsensein heisst, bewusst mit sich und anderen umzugehen und entsprechend zu handeln. Du selbst bist für Dein Leben verantwortlich. Niemand anderer kann Dir das abnehmen. Entscheide Dich Dein Leben erwachsen und selbstverantwortlich zu leben.

n

Wer eine helfende Hand sucht, findet sie immer am Ende seiner Arme. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Februar

8. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Henry Ford

Deine Glaubenssätze bestimmen Dein Selbstbild und Deine Verhaltensweisen. Achte mal darauf, wie oft Du Dir sagst „Ich glaube nicht, dass ich dies oder das schaffe“. Du wirst Dir Deinen Glauben erfüllen. Verändere doch mal das Bild von Dir und sag Dir: „Ich kann das!“ und Du wirst wundervolle Veränderungen erleben. Plötzlich kannst Du Grenzen überwinden und erreichst, woran Du glaubst. Dein Glaube an Dich versetzt Berge!

n

Ob Du glaubst, Du kannst es oder ob Du glaubst, Du kannst es nicht, Du hast immer recht. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Februar/März

9. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Seneca

Wer nicht weiß wohin er will, wird irgendwo ankommen. Ziele sind die Leuchttürme des Lebens. Sie strahlen und leiten uns. Sie ziehen uns magisch an. Vorausgesetzt, sie sind in Deinem Empfinden lohnend, und Du glaubst daran, dass Du das Ziel erreichen kannst! Wähle die Schritte dorthin klein und überschaubar, aber richte Deinen Blick immer wieder auf den Leuchtturm. Und Du wirst ankommen.

n

Glück ist die fortschreitende Verwirklichung eines lohnenden Ziels. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


März

10. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Erwin Koch

Die Formel haben wir uns schon oft erfüllt: Hohe Erwartung, die nicht erfüllt wird, ergibt Enttäuschung. Doch wer erwartet, täuscht sich vielleicht schon in der Vorausschau? Daher auch das Wort Ent-Täuschung ...

n

Je kleiner die Erwartung, umso größer die Erfüllung.

Erwarte nicht zu viel und Du bekommst vielleicht sehr viel mehr. Das schafft Freude und erhöht den Grad der Zu-FRIEDEN-heit in Deinem Leben.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


März

11. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


n

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

aus dem Talmud

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als GlĂźcksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Ăœberzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


März

12. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Tommaso Campanella

Achte auf diesen Tag, denn er ist das Leben. In seinem Ablauf, egal wie kurz er auch sei, liegt alle Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins. Denn das Gestern ist ein Traum, das Morgen eine Vision. Nur das Heute, recht gelebt, macht jedes Gestern zu einem Traum voller Glück und jedes Morgen zu einer Vision voller Hoffnung.

n

Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum.

Lebe Heute, Hier und Jetzt!

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


März/April

13. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Auszug aus einer Rede von Jorge Luis Borges kurz vor seinem Tod

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, im nächsten Leben würde ich versuchen, mehr Fehler zu machen. Ich würde nicht so perfekt sein wollen, ich würde mich mehr entspannen, ... ich würde viel weniger Dinge so ernst nehmen ... wenn ich noch einmal anfangen könnte, würde ich versuchen, nur mehr gute Augenblicke zu haben. Falls Du es noch nicht weisst, aus diesen besteht nämlich das Leben. Nur aus Augenblicken ...

n

Wenn ich noch einmal leben könnte, ... aber sehen Sie, ich bin 85 Jahre alt ... Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


April

14. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Marion Lang

Die schwierigen Lebenserfahrungen haben oft Langzeitwirkung. Aber jede Medaille hat zwei Seiten. In allen Problemen liegen auch Chancen. Und wenn wir wollen, sehen wir sie auch.

n

Es gibt nichts Schlechtes, wo nicht auch was Gutes dran wäre.

Schau genau hin, denn es gibt sie! Sei optimistisch und suche nach der positiven Seiten, glaube daran und Du wirst sie finden. Beginne jeden Tag mit einer Grundstimmung des Frohgemuts und glaube an das Gute.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


April

15. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Antoine de Saint-Exupery

Wie oft nehmen wir flüchtig wahr, ohne hinzuschauen. Jemand der Hilfe benötigt, eine Unterstützung oder einfach nur ein freundliches Wort liegt meist achtlos am Wegesrand.

n

Mit den Augen sieht man viel, doch mit dem Herzen tiefer.

Eine gute Tat, eine Hilfestellung, eine zugewandte Geste – von Herzen – schenkt doppelt! Dem anderen und Dir selbst. Hilfsbereitschaft, Güte und Großzügigkeit machen glücklich. Den Geber und den Nehmer.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


April

16. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Ja aber, es geht nicht, ich kann nicht, weil ... es gibt viele Gründe stehen zu bleiben, die Dinge nicht voranzutreiben, die Schritte nicht zu gehen. Doch dadurch ändert sich nichts.

n

Der eine wartet, bis die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt. Dante Alighieri

Wenn es besser und anders werden soll, handle! Auch wenn Du Dir noch nicht ganz sicher bist. Jeder Schritt eröffnet neue Möglichkeiten und neue Wege. Stehenbleiben ist Rückschritt, das wusste schon Goethe.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


April

17. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Träume sind wichtige Wegweiser für Potenziale und Freuden, die in uns liegen. Über die Sprache der Träume hast Du Zugang zu all den Dingen, die in Dir liegen und die über die Träume mit Dir in Kontakt treten.

n

Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben. Mark Twain

Indem Du Deine Träume am Leben hältst und ihnen Raum gibst, wahr zu werden, öffnest Du Dir Deine große Kraftquelle.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Mai

18. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Andreas Tenzer

Solange wir warten bis sich die großen Wünsche erfüllen, um dann damit glücklich zu sein, übersehen wir oft die kleinen Freuden des Alltags. Ein schöner Kaffee in der Sonne, ein herzliches Wort im Vorbeigehen, ein schöner Anblick. Mache Dir jeden Augenblick bewusst, was Schönes und Gutes in ihm liegt. Und dann nimm diesen Augenblick und lege ihn liebevoll als Reichtum in Deine Schatzkiste. Davon kannst Du zehren, wenn es Dir mal nicht so gut geht.

n

Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Mai

19. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Laotse

Entscheidung für etwas heißt immer auch Entscheidung gegen etwas. Darin liegt das Wesen der Entscheidung.

n

Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.

Doch anstatt der abgewählten Alternative hinterher zu trauern, sollten wir unsere Aufmerksamkeit auf all die Möglichkeiten und Chancen richten, die in der Wahl liegen. Dadurch bekommt das Gewählte Energie und setzt sich in die Tat um.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Mai

20. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Im Leben denken wir oft, dass wir Dinge nicht schaffen. Weil wir eine feste Meinung haben, wie die Lösung aussehen soll und nicht offen und frei für andere Alternativen sind. Doch in jeder Situation hast Du alles, was Du für Deine Lösung brauchst, bei Dir oder um Dich herum. Die Lösung kannst Du immer aus dem finden, was um Dich ist. Das einzige, was Du brauchst, ist Dein offener Geist und Deine Intuition, sie zu finden.

n

Ich glaube, wenn Dir das Leben Zitronen beschert, dann solltest Du Limonade machen und jemanden finden, dem das Leben Wodka beschert hat, um zusammen eine Party feiern zu können. Ron White Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Mai

21. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Marion Lang

Alles Handeln hat eine Auswirkung. Gleichermaßen unser Handeln, wie auch das der anderen. Und oft genug fragen wir uns „warum passiert mir immer...“, „warum kann ich nicht glücklich sein...“. Die Frage nach dem Warum lenkt den Blick auf die anderen. Die Frage „Wozu“ aber bringt Dich an die einzige Stelle, an der Du ändern kannst. Zu Dir selbst! Was ist Deine Absicht, was willst Du anders haben? Dann mach es anders.

n

Du fragst warum, warum nicht ... ich aber frage „WOZU“?

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Mai/Juni

22. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Unbekannt

Die großen Menschen unserer Zeit sind alle ihren eigenen, einen neuen Weg gegangen. Manchmal auch gegen erbitterte Widerstände. Sie haben damit Meinungen geformt und Maßstäbe gesetzt, Trends begründet und Spuren gelegt.

n

Wer Spuren statt Staub hinterlassen will, muss eingetretene Pfade verlassen.

Gehe Deinen Weg, so wirst du Spuren hinterlassen statt Staub.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Juni

23. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Sprichwort

Meist sagen wir ...“ich glaube nicht, dass ich das kann...“. Doch damit geben wir uns selbst schon die Richtung vor. Glaube an Dein Vorhaben, glaube an Dich! So werden Wünsche Realität. Über 30 Jahre hat es gedauert bis Christo den Central Park in New York mit seinen orangefarbenen Gates bestücken durfte. Seinen Glauben an dieses Projekt hat er nie verloren! Es verspricht Antrieb und Durchhaltevermögen an „seine“ Sache zu glauben!

n

Der Glaube versetzt Berge.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Juni

24. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Die leichteste Art sich der Glücksmomente, Erlebnisse und Erfolge im Leben bewusst zu werden ist „Danke“ zu sagen. Dank lenkt den Fokus auf Dinge, die beflügeln, Kraft geben und vorantreiben. „Danke“ ist eine Erinnerung an alles Gute im Leben.

n

Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind. Francis Bacon

Wann immer Du kannst, nimm Dir die Zeit dankbar zu sein. Wenige Sekunden und ein Gedanke der Dankbarkeit erhöhen Dein Glück und das anderer Menschen.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Juni

25. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Ludwig Feuerbach

Wer denkt, weiß was er will. Wer will, wird einen Weg finden es zu erreichen, wer sein Herz in etwas gibt hat seine Lebensaufgabe gefunden und wird keine Mühe haben diese zu erfüllen mit jedem neuen Tag.

n

Zu einem glücklichen Menschen gehört die Kraft des Denkens, die Kraft des Willens, die Kraft des Herzens.

Dein Denken und Dein Wille können Dich weit bringen, doch wenn Du Dein Leben liebst und liebst was Du tust, dann stehen Dir alle Türen offen.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Juni/Juli

26. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Wie oft kommen schöne Momente völlig unerwartet und zum unpassendsten Zeitpunkt? Sie zu genießen fällt dann manchmal schwer, weil das schlechte Gewissen einsetzt.

n

Die beste Art für einen wunderbaren Moment zu bezahlen ist ihn zu genießen. Richard Bach

Das Leben hat keinen Zeitplan der sich nach Projekten oder Arbeitszeiten richtet. Einige Momente kommen nicht wieder, also solltest Du sie aus vollem Herzen genießen, alles andere kann warten!

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Juli

27. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


George Eliot

Für viele Menschen ist jeder neue Tag einfach die Wiederholung oder die Fortsetzung des Vortages. Nur wenige betrachten ihn wie eine Chance oder einen Neuanfang.

n

Jeder Tag ist ein neuer Anfang.

Wähle die Wiederholung für alles was Du liebst und starte neu bei allem was Dir missfällt, so wirst Du Dein Leben täglich lieben.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Juli

28. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Nubar Gulbenkian

Wie wir anderen Menschen begegnen, so werden die meisten auch antworten. Höre zu und man wird Dir zuhören, vertraue und man wird Dir vertrauen, respektiere andere und Du wirst respektiert, sei ehrlich und man wird ehrlich mit Dir sein, lächle und die Welt wird Dir mit einem Lächeln antworten. Das gleiche gilt auch für den Umgang mit Problemen nur brauchst Du dabei vielleicht etwas mehr Fantasie um die Antwort zu verstehen.

n

Das Leben ist ein Spiegel: Wenn man hinein lächelt, lacht es zurück. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Juli

29. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Marion Gitzel

Leider sind einige Menschen eher darin geübt ihr härtester Kritiker und Feind zu sein. Statt, wie mit einem Freund, nachsichtig zu sein, Fehler zu verzeihen und liebevoll vom Besten auszugehen, setzen sie sich selbst unter Druck und kritisieren ihre Fehler. Betrachte hin und wieder Dein Verhältnis zu Dir selbst. Pflege Deine Freundschaft mit Dir, denn wer seinen besten Freund stets zur Seite hat, geht gestärkt durchs Leben.

n

Sei Dein Freund –
 er ist der beste, den Du hast.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Juli

30. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Ingeborg Maria Sick

Der schnellste Weg jeden Tag zu einem glücklichen und fröhlichen Tag zu machen, ist es genau in diese Richtung zu denken. Konzentriere Dich auf alles, was funktioniert statt Dich über die Fehlfunktionen zu ärgern und Deine Energie darauf zu lenken. Das Schöne daran ist, wenn Du freundliche und förderliche Gedanken hast, wirst Du auch freundlich sein und andere damit anstecken.

n

Freundliche Gedanken sind Blüten des Herzens

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


August

31. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Das Gebet leitet sich ursprünglich von „bitten“ ab. Meist bitten Menschen beim Beten um Dinge, die sie noch nicht haben, die sie sich wünschen oder wieder besitzen/ erhalten möchten. Dabei vergessen Sie oft für all die erhörten Gebete zu danken.

n

Wäre das Wort „Danke“ das einzige Gebet, das Du je sprichst, so würde es genügen. Meister Eckhart

Dankbarkeit macht erfüllte Bitten wieder lebendig und schafft Hoffnung für weitere Wünsche und deren Erfüllung.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


August

32. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Marie von Ebner-Eschenbach

Wir erstellen Urlaubsbilder um andere teilhaben zu lassen an einem wunderschönen Sonnenuntergang oder an einer glücklichen Situation. Es sind Erinnerungen, die uns beflügeln und uns Kraft geben. Je mehr Menschen teilhaben an Deinen Glücksmomenten, desto länger könnt ihr euch gemeinsam an diese Zeit, den Moment und das Glück erinnern und davon zehren.

n

Man muss Glück teilen, um es zu multiplizieren. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


August

33. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Jedes Wesen in der Natur wächst um sich zu entfalten. Wie ein Baum, der erst die guten, starken Wurzeln entwickelt um dann seine prächtige Krone zu entfalten ist es auch unsere Bestimmung, die beste Version unserer Selbst zu werden. Entwicklung - also loslassen von Verwicklungen - schafft Freiheit zu Handeln. Und zwar so zu handeln wie es unserem Kern entspricht. Dann sind wir im Frieden und glücklich in unserem Leben.

n

Ziel des Lebens ist die Selbstentwicklung. Das eigene Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen, das ist unsere Bestimmung. Oscar Wilde

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


August

34. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Albert Schweitzer

Je nachdem was Du über Deine täglichen Erlebnisse denkst, so werden sie für Dich wirksam. In Dir und im Außen - durch Dein Handeln und die Handlungen anderer.

n

Die größte Entscheidung Deines Lebens liegt darin, dass Du Dein Leben ändern kannst, indem Du Deine Geisteshaltung änderst.

Denkst Du positiv, so wird Dein Leben Tag für Tag positiver. Und das gilt auch für das Gegenteil. Das Schöne ist - Du kannst Dich jeden Tag neu entscheiden, wie und was Du denken möchtest.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


August/September 35. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Augustinus Aurelius

Seelennahrung sind Gedanken die einfach gut tun. So frage Dich also bei allem was Du so denkst, ob diese Gedanken Dir auch gute Gefühle bereiten, denn gute Gefühle sind das Anzeichen dafür, wenn Deine Seele lächelt und sich freut. Wenn ja, dann denke weiter und lass ein Lächeln dein Gesicht erhellen. Wenn nicht, dann denke neu.

n

Die Seele ernährt sich von dem, worüber sie sich freut.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


September

36. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Charlie Chaplin

Es gibt Tage, da klappt da Lächeln ganz von alleine. An anderen dürfen wir ein wenig nachhelfen. Wenn es Dir gut geht - denk daran auch Dein Gesicht darüber zu informieren!

n

Jeder Tag, an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag.

Und wenn es Dir nicht gut geht, dann lächle trotzdem und gleich wird es Dir besser gehen.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


September

37. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Idole und Vorbilder sind wichtige Wegweiser für Potenziale und Talente die in uns liegen. Auf Deinem Weg haben Dich andere Menschen schon manches Mal weiter gebracht. Durch ihre Worte, ihre Gesten oder einfach ihre Ausstrahlung. Auch Du bist für andere eine solche Inspiration und führst sie durch Dein Sein und Tun zu einem noch großartigeren Selbst. Ist das nicht wahrlich beglückend!?

n

Es gibt kaum ein beglückenderes Gefühl, als zu spüren, dass man für andere Menschen etwas sein kann. Dietrich Bonhoeffer Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


September

38. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Tagtäglich vermitteln die Medien, welche Produkte und Dienstleistungen wir angeblich unbedingt kaufen müssen, um ein glückliches Leben zu führen. Schnell stellt man allerdings häufig fest, wie überflüssig das hochgelobte Produkt oder die gepriesene Dienstleistung letztendlich war. Schließlich erkennt man, dass der angebliche Mangel gar nicht wirklich existiert, sondern nur ein Resultat unserer Gedanken ist.

n

Arm sind jene, die ein Leben im Überfluß mit einem Leben in Fülle verwechseln. Ernst Ferstl Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


September/Oktober 39. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Wieviel mehr Freude macht es, sich etwas Schönes zu kaufen, wenn man spürt, dass man als Kunde willkommen ist!? Wie viel schöner ist ein Geschenk, wenn man dabei spürt, dass es von Herzen kommt!?

n

Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.

Johann Wolfgang von Goethe

Sei Dir bewusst - es macht einen Unterschied, wenn Du das was Du tust, gerne tust. Für Dich, für Dein Tun und für die, die Du mit Deinem Handeln erreichst.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Oktober

40. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Josef Joubert

Oft kann der Verstand die Entscheidungen des Herzens nicht verstehen und belächelt es. Er fühlt sich wichtiger, wo er doch meint alle Risiken zu sehen und zu wissen was vernünftig ist. Und doch braucht es beide. Nicht „entweder oder“ sondern ein bewusstes „sowohl als auch“. Erst in einer herzhaft sinnvollen Verbindung von Herz und Verstand können wir die besten Entscheidungen für unser Leben treffen.

n

Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Oktober

41. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Laotse

Für viele Menschen bedeutet Reichtum ein gefülltes Bankkonto und jede Menge an materiellen Besitz. Der Sonnenschein des Lebens strahlt dagegen aus der Fülle im Herzen.

n

Ein reicher Mensch ist einer, der weiß, daß er genug hat.

Und in finanzieller Hinsicht ist Vertrauen zu schenken eine unerschöpfliche Kapitalanlage. Was mehr könntest Du wollen, als ein gefülltes Herz und ein Lebenskonto voller Vertrauen?

Wochenende

/

Diese Momente habe ich als persönlich wertvoll erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Oktober

42. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Unter Kunst verstehen wir das Ergebniss eines kreativen Prozesses. Grundsätzlich also eher eine absichtsvolle Handlung, als ein sich zufällig einstellender Zustand.

n

Man sollte nicht sprechen von der Kunst, glücklich zu sein, sondern von der Kunst, sich glücklich zu fühlen.

Marie von Ebner-Eschenbach

Und so ist es vielleicht ganz einfach, mit Herz und Verstand an die Übung zu gehen und sich überraschen zu lassen, welche unerwarteten Ergebnisse entstehen können. Bereit, Dich darauf einzulassen!?

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Oktober

43. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Mark Twain

Jeder Tag ist ein Unikat. Es gibt ihn nur ein einziges Mal und doch ist er gefüllt mit unzählen, wundervollen Momenten. Genieße das Leben in jedem Moment, so wie es ist. Geht er vorbei, ist er verloren. Schenkst Du ihm Deine Aufmerksamkeit, entfaltet er seine Schätze für Dich. Indem Du mit Deiner ganzen Aufmerksamkeit im „Hier und Jetzt“ bist, holst Du das Beste aus jedem Augenblick.

n

Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Oktober/November 44. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Norman Mailer

Lebst Du Dein Leben mit einer Haltung der Fülle, so folgt auch Dein Handeln dem Prinzip der Fülle. Dann gibt es für Dich keine Konkurrenz mehr, sondern nur noch ein Miteinander; dann gibt es keinen Neid mehr, sondern nur noch Wohlwollen und geteilte Freude.

n

Der Wohlstand beginnt genau dort, wo der Mensch anfängt, mit dem Bauch zu denken.

Denke und Handle aus Fülle und ganzheitlicher Wohlstand wird Dich in Deinem Leben auf Schritt und Tritt begleiten.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


November

45. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Peter Rudl

Das Geheimnis liegt darin unseren Geist jeden Tag mit Gedanken des Vertrauens, der Dankbarkeit und des Mitgefühls zu befüllen. Hierzu hat jeder seine ganz persönliche Strategie. Für den einen ist es der Spaziergang in der Natur, der ehrenamtliche Einsatz für einen guten Zweck, ein gutes Buch - für den anderen regelmäßiges Meditieren, die Unterstützung für die hilfsbedürftige Nachbarin oder der Genuß schöner Musik. Finde heraus, was sich für Dich am besten eignet.

n

Der ›Sinn‹ des Lebens besteht weniger darin, es zu füllen, als es zu fühlen. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


November

46. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Unbekannt

n

Tragtraum ist überleben. Traumtag wäre Leben!

Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum! Träume sind von erstaunlicher Beständigkeit. Nimm Dir jeden Morgen Zeit für Deine Träume - dann wage mutig auf zu stehen und erfülle sie Dir alle Stück für Stück. Denn alle unsere Träume können wahr werden! Wir dürfen dazu nur den Mut haben an ihnen festzuhalten.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


November

47. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Andere kommen uns nur deshalb häufig so viel toller, gescheiter und besser vor, weil wir nicht all die Sorgen, Nöte und Ängste kennen, die sie im Innersten treiben. Wohl aber kennen wir die eigenen.

n

Glück ist ein Maßanzug. Unglücklich sind meist die, die den Maßanzug eines anderen tragen möchten. Karl-Heinz Böhm

Es gibt kein besser oder schlechter! Du bist die genialste Ausgabe, die es von Dir auf dieser Welt gibt! Sag Dir das jeden Tag! Und sei dankbar für die Glücksmomente. So wird´s dein Maßanzug!

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


November/Dezember 48. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


William Shakespeare

Sicher hast Du auch schon einmal festgestellt, wie einfach manchmal bestimmte Dinge sind, wenn man sich einfach Zeit nimmt und die innere Ruhe wie von ganz alleine kommt.

n

Es gibt Gezeiten im Leben des Menschen, und weiß er die Flut zu nutzen; dann hebt sie ihn empor zum Glück.

Wann hast Du Dir das letzte Mal Zeit genommen um diese innere Ruhe kommen zu lassen? Gönne Dir eine (kleine) Auszeit und erlaube, dass Dir die Dinge leicht von der Hand gehen.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Dezember

49. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Die leichteste Art sich der Glücksmomente, Erlebnisse und Erfolge im Leben bewusst zu werden ist „Danke“ zu sagen. Dank lenkt den Fokus auf Dinge, die beflügeln, Kraft geben und vorantreiben. „Danke“ ist eine Erinnerung an alles Gute im Leben.

n

Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind. Francis Bacon

Wann immer Du kannst, nimm Dir die Zeit dankbar zu sein. Wenige Sekunden und ein Gedanke der Dankbarkeit erhöhen Dein Glück und das anderer Menschen.

Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Dezember

50. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Alfred Herrhausen

Sicher ist es schwer, und dennoch lohnenswert. Im SEIN erst liegt die wahre Energiequelle für kraftvolles Handeln. Denn um den SCHEIN zu wahren, benötigen wir ungeahnte Energie. Um uns zu verstecken oder anders darzustellen als wir wirklich sind. Und das ist wenig Erfolg versprechend. Denn andere Menschen merken es schnell: Irgendwie stimmt da was nicht. Wahrhaftige Persönlichkeiten sind authentisch. Mit allem Für und Wider.

n

Wir müssen sagen, was wir denken, müssen tun, was wir sagen, und müssen sein, was wir tun. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Dezember

51. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Götz Werner

Zu wissen, wie etwas geht, ist eine Gebrauchsanleitung. Zu wissen, warum und wozu wir etwas machen, ist die tief in uns liegende Antwort auf die Sinnfrage: Wozu bin ich da? Was macht mich aus? Und was ist meine Lebens- (und damit Erfolgs-) Mission? Finde die Antwort zu der Frage „Wozu“ und Du findest unverhoffte Kräfte, die Dich nähren und voran bringen.

n

Das ’Know How’ muss durch ein ‘Know Why’ abgelöst werden. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


Dezember

52. Kalenderwoche

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag


Nubar Gulbenkian

Wie wir anderen Menschen begegnen, so werden die meisten auch antworten. Höre zu und man wird Dir zuhören, vertraue und man wird Dir vertrauen, respektiere andere und Du wirst respektiert, sei ehrlich und man wird ehrlich mit Dir sein, lächle und die Welt wird Dir mit einem Lächeln antworten. Das gleiche gilt auch für den Umgang mit Problemen nur brauchst Du dabei vielleicht etwas mehr Fantasie um die Antwort zu verstehen.

n

Das Leben ist ein Spiegel: Wenn man hinein lächelt, lacht es zurück. Wochenende

/

Diese Augenblicke habe ich als Glücksmomente erlebt ...

... und so hat es sich positiv ausgewirkt ...

Diese neue Überzeugung gewinne ich daraus ...

) ?!


) ?!

-

Hectors Reise

und die Suche nach dem Glück

Im Roman „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ von François Lelord versucht der fiktive Psychiater Hector bei einer Reise durch die Welt dem Geheimnis des Glücks auf die Spur zu kommen. Das sind seine subjektiven 23 Erkenntnisse. 1. Vergleiche anzustellen ist ein gutes Mittel, sich sein Glück zu vermiesen. 2. Glück kommt oft überraschend. 3. Viele Leute sehen ihr Glück nur in der Zukunft. 4. Viele Leute denken, dass Glück bedeutet, reicher oder mächtiger zu sein. 5. Manchmal bedeutet Glück, etwas nicht zu begreifen. 6. Glück, das ist eine gute Wanderung inmitten schöner unbekannter Berge. 7. Es ist ein Irrtum zu glauben, Glück wäre das Ziel. 8. Glück ist, mit den Menschen zusammen zu sein, die man liebt. 9. Glück ist, wenn es der Familie an nichts mangelt. 10. Glück ist, wenn man eine Beschäftigung hat, die man liebt. 11. Glück ist, wenn man ein Haus und einen Garten hat. 12. Glück ist schwieriger in einem Land, das von schlechten Leuten regiert wird. 13. Glück ist, wenn man spürt, dass man den anderen nützlich ist. 14. Glück ist, wenn man dafür geliebt wird, wie man eben ist. 15. Glück ist, wenn man sich rundum lebendig fühlt. 16. Glück ist, wenn man richtig feiert. 17. Glück ist, wenn man an das Glück der Leute denkt, die man liebt. 18. Glück ist, wenn man der Meinung anderer Leute nicht zu viel Gewicht beimisst. 19. Sonne und Meer sind ein Glück für alle Menschen. 20. Glück ist eine Sichtweise auf die Dinge. 21. Rivalität ist ein schlimmes Gift für das Glück. 22. Frauen achten mehr auf das Glück der anderen als Männer. 23. Bedeutet Glück, dass man sich um das Glück der anderen kümmert? Idee, Gesamtkonzept, Fotos, Layout und Umsetzung: Marion Lang, München, www.Sinncoach.de Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte dieser Publikation dürfen – auch auszugsweise – nicht ohne schriftliche Zustimmung der Autoren kopiert werden. Die Inhalte dieser Publikation wurden sorgfältig recherchiert und enthalten persönliche Ansichten und Meinungen der Verfasser. Dennoch haften die Autoren nicht für die Folgen von Irrtümern, mit denen der vorliegende Text behaftet sein könnte. Und wer Fehler findet, darf diese gerne behalten.


Zum guten Schluss

) ?!

Wie in „Hectors Reise auf der Suche nach dem Glück“ sind sich fast alle Weisen einig - egal ob Philosoph, Neurowissenschaftler oder der Dalai Lama: Glück ist kein Zustand, Glück ist die fortwährende Reise auf der Sonnenseite des Lebens. Und ob wir im Schatten oder auf der Sonnenseite wandern ist unsere ureigenste Entscheidung und eigenverantwortliche Wahl! Eines meiner Lieblingssprichworte war stets: „Wende dein Gesicht der Sonne zu und die Schatten fallen hinter dich.“ Diese Haltung ist den meisten von uns nicht in die Wiege gelegt. Unsere Gesellschaft bedauert lieber das, was nicht ist, als zu wertschätzen was bereits vorhanden ist. Das ist weitverbreitet und zwischenzeitlich gute Sitte. Ich finde das schade, denn damit vermiesen wir uns das Leben. Wir vergleichen uns mit denen, die schöner, besser, reicher oder sonst was sind - und der Vergleich fällt negativ aus für uns. Wir schauen aus dem Fenster und es regnet und schon haben wir schlechte Laune. Wieso nur??? Ich vertrete hier (wie übrigens in allen Bereichen meines Lebens, auf die ich Einfluss habe) die Haltung der Selbstverantwortung! Wenn du dich selbst glücklich machst, kannst du für andere ein Glücksfall sein. Der Dalai Lama hat in seinem Buch „Der Weg zum Glück“ einen Schlüsselsatz geprägt: „Ich denke, dass der Sinn des Lebens darin besteht, glücklich zu sein“ und führt dazu aus „Es gibt zwei Wege, die Ursache für Glück zu schaffen. Der erste ist äußerlich. Der zweite Weg besteht in geistiger Entwicklung... Wir müssen Ärger minimieren sowie Güte und Warmherzigkeit kultivieren... Die wichtigste Methode, ein glückliches Leben zu erreichen, besteht darin, unseren Geist in täglichen Übungen zu schulen, die negatives Verhalten schwächen und positives Verhalten stärken...“ ... „Kann man das, was ein gutes Leben ausmacht, auch einüben, wenn der Alltag stresst, Unsicherheiten unser Leben bestimmen? Ich bin überzeugt: Wir können etwas tun zu unserem Glück. Gelassenheit und Seelenruhe sind jedem möglich.“ Ich mag Sie ermutigen Ihre innere Glückseligkeit zu trainieren. Viel braucht es dazu nicht. Wie ich eingangs schon schrieb ist es vor allem die selbstverantwortliche Entscheidung für ein geglücktes Leben und ein kleines Trainingsprogramm. 1. Geh bewusst in jeden Tag mit positiven Einstellungen und einer positiven Vorstellung 2. Halte mehrmals täglich inne und nimm die Schönheit des Augenblickes wahr, lass abfließen, was dich belastet und richte dich wieder auf das Positive aus 3. Sei dankbar und halte die Momente der Freude fest... täglich in deinem Dankbarkeitstagebuch. So wie du deine Zähne abends putzt, poliere auch deine Gedanken auf! Es gibt nichts Gutes, außer man tut es ... jetzt sind Sie dran! Für Ihr Lebensglück sind allein Sie verantwortlich. Warten Sie nicht auf irgendetwas (Zufallsglück) oder irgendwen (der Sie erlöst aus Ihrem Pech). Denn mit jedem Tag, den Sie warten, verpassen Sie einen weiteren glücklichen Tag! Ich wünsche Ihnen ein geglücktes Leben - selbstgemacht ;-).


Merk-WĂźrdiges

) ?!


Merk-WĂźrdiges

) ?!


Marion Lang

) GlücklICH

?!

CommCoCo

)

GlücklICH

Ein Tagesbegleiter für ein geglücktes Leben

Übungsanleitung für ein geglücktes Leben – ein Tagesbegleiter mit Sinn und Verstand

) ?!

CommCoCo

?!

GlücklIch Tagebuch  

Dankbarkeitstagebuch 2018

GlücklIch Tagebuch  

Dankbarkeitstagebuch 2018

Advertisement