Page 1

Nr. 6 Frühjahr 2010

truderingerr.

Das Beste aus Trudering, Riem & Haar

Schöne Ostern

Warum bringt uns ein Hase die Ostereier?

Radeln im Umland

PLUS: Top-Adressen im Umfeld Rätselspaß Notfall-Apotheken und vieles mehr ...

Die Fahrradsaison beginnt vor der Haustür

Zeigt her eure Füße

Die optimale Pflege für den fleißigsten Körperteil

Spielen, Toben,

Lernen

So fördern Sie die Fähigkeiten Ihrer Kinder

Gewinnen Sie einen Kurzurlaub in der Schweiz für 2 Personen


Rivella. Erfrischung mit . t n e z k A r e z i e w h c S

Rivella mit GrĂźntee-Extrakten. Erfrischt und belebt auf besonders leichte Art.

10_0284_Anz_Truderinger.indd 1

Rivella Original. Einzigartig erfrischend und bekĂśmmlich bei jeder Gelegenheit.

Rivella Light. Unverkennbares RivellaGeschmackserlebnis mit wenig Kalorien.

26.02.10 16:21


Editorial/Inhalt Ι

truderinger

03

Bitte haben Sie jetzt Spaß!

S

ie fragen, warum? Sie sagen, Fasching ist doch nun langsam wirklich vorbei? Wir möchten Ihnen mal was sagen, liebe Leserinnen, liebe Leser: Die Zeit für Spaß an der Freude sollte überhaupt nie verebben. Gerade jetzt nicht. Es ist Frühling! Die Pflanzen wachsen, die Kaninchenfamilien auch, und mit ihrer geballten Kraft treibt uns die neue Jahreszeit zu mehr Aktivität und Unternehmungen. Apropos Unternehmung: Am 19. März ab 19 Uhr feiert das Kulturzentrum Trudering fünfjähriges Jubiläum, und wir alle sind eingeladen mitzufeiern. Wir sagen Herzlichen Glückwunsch und weiter so! Mit viel interessanter, spannender und spaßiger Unterhaltung können Sie auch in diesem neuen „truderinger“ rechnen. Freuen Sie sich auf (österliche) Ausflüge und Events für jung und alt, gemütliche Radtouren in der näheren Umgebung und viel Power aus den Stadtteilen. Außerdem geben wir Tipps, was Sie für Ihre Füße tun können, wenn Sie jetzt viel unterwegs sind. Frisch, grün und gesund geht es auch bei „Alles Bio?!“ zu. Neben der Wertigkeit von Bioprodukten und einem Exkurs durch den Kennzeichnungsdschungel trafen wir mit der Gourmet-Journalistin Rosa Wolff eine wahre Fachfrau zum Thema. Auch die Kinder, d. h. vielmehr die Kindheit steht auf dem Pro-

INHALT

gramm. In unserem Artikel „Ganz schön verspielt ...“ sprechen wir über Hüpfen, Klettern, Drehen, Schwingen & Co. und darüber, wie wichtig ausreichende Bewegung für die motorischen Fähigkeiten und die körperliche Sicherheit unserer Kinder ist. Mut ist hier auch ein entscheidender Punkt – und hier nicht allein der Mut der Kinder, sich etwas Bestimmtes zu trauen, sondern eher der Mut ihrer Eltern, ihnen etwas zuzutrauen und sie zu motivieren. Schon das Erreichen von kleinen Zielen muntert den Menschen auf, motiviert ihn und gibt ihm den Mut, sich wieder neue Ziele zu setzen. Unser Ziel für dieses Jahr ist es, „die Tauschinger“ zu etablieren, einen Tauschring mit Netzwerkgedanken, der die Talente eines jeden Bürgers neu entdecken und fördern und die Lebensqualität aller Beteiligten verbessern kann. Ob es klappt, hängt maßgeblich von Ihrem Engagement ab (siehe Seite 19). Jetzt wünschen wir Ihnen einen guten Start in den Lenz und die Begegnung mit vielen netten Menschen in ihrem Stadtteil

Fee Ebert

Marco Ebert

12

26

truderinger Frühjahr 2010

Einkaufen, Genießen & Lifestyle 06

Alles Bio?! Was ist dran am gesunden Griff ins Öko-Regal

08/11 Gut einkaufen Feine Adressen im Sprengel für mehr Lebensqualität

09

Traditionsunternehmen Teil 1: Die Firma Fliesen Reicher erzählt ihre Firmengeschichte

10

12

Finanzen & Service 18

19

Wir testeten das Cabriofeeling im offenen Audi A3

Gesundheit & Wellness

In guten Händen

32

Lecker Waller von Küchenchef Christian Grainer von Christians Restaurant in Kirchdorf

Freizeit, Kultur & Familie

Schöne Osterzeit!

22

Haus & Garten Himmelsgeschenk Spitzenleistung

Gute Adressen von Handwerk und Dienstleistung rund um Haus und Hof

Ganz schön verspielt … Vom Toben & Tollen & Klettern & Rollen

26

Ja, mir san mi’m Radl da Schöne Radtouren starten fast direkt vor Ihrer Haustüre

30

Kinderkunst Kreatives Gestalten mit Christine Rauscher vom „Atelier im Knauergarten“

Wie man Regen sinnvoll nutzt

16

Fahrgefühl

Service und Dienstleistung von Profis im Sprengel

Rezept

Sitten, Bräuche und Hintergründe rund ums Fest

14

22

31

Eine gute Zeit erleben Top-Adressen für Freizeit und Kultur in Ihrer Nähe

Zeigt her eure Füße Beschwingt und gut zu Fuß in die Barfußsaison

36

In guten Händen Top-Adressen für Ihre Gesundheit

Standards 03 04 20/21 20 24/25 28 35 37 38 39

Editorial Trend Großer Faltplan Veranstaltungstipps Tipps für Kids Gewinnspiel Kolumne Notfall-Apotheken Rätsel/Impressum 20 Fragen


04

truderinger

Ι Trend

Zeitlose Teppiche aus Schweden

Gewinnspiel

Die pflegeleichten und strapazierfähigen Teppiche aus Kunststoff bilden eine perfekte Kombination aus Funktion, Qualität und Ästhetik. Die Auswahl an Größen, Farben und trendigen Dessins ist riesig! www.lingonberry.de

Kissen sind definitiv das i-Tüpfelchen für jede Einrichtung und lassen sich toll kombinieren. Wir verlosen unter den Teilnehmern unseres Kreuzworträtsels auf Seite 38 3 x 4 frühlingshafte & farbenfrohe Kissen gesponsert von www.tausendschoen.de

Tolle Produkte für die ganze Familie, direkt vor Ihrer Haustür erhältlich

STYLISH & EFFEKTIV Das schnelle und unkomplizierte Wechselscheibensystem der Oakley Jawbone lässt keine Wünsche offen. Böttger Optik, Wasserburger Landstraße 206 www.boettgeroptik.de

Schön gepflegt! Der Winter war lang und Körper und Seele kamen oftmals zu kurz? Kälte und trockene Heizungsluft haben unsere Haut während der Wintermonate stark strapaziert. Gerade jetzt ist der richtige Zeitpunkt für intensive Pflege mit hochwertigen Pflegeprodukten im Kosmetikstudio von Gina Loukos! Kosmetikstudio Gina Loukos Himalajastraße 35, Tel. (089) 40 26 91 50 www.kosmetikstudio-gina.de

Fehlt Ihr Produkt? Auf unseren Trend-Seiten bieten wir Ihnen eine attraktive Werbeplattform für Ihre Produkte. Infos unter Tel. (089) 99 27 39 06


Trend Ι Alle mit

markierten Produkte erhalten

der Heftmitte) und im näheren Umland

Foto: Nicolas Olonetzky/Lana Grossa

Sie in Trudering, Riem, Haar (s. Plan in

truderinger

05

Strick ist chic Es geht ganz leicht, entspannt und es fasziniert. Die passende Wolle, Beratung und das Zubehör finden Sie bei: Wolle & Schönes Phantasiestraße 2/ Ecke Wasserburger Landstraße Tel. (089) 430 87 44

Durchblick Der transparente Brausekopf „Hansaclear“ macht den Wasserverlauf in seinem Inneren sichtbar. Erhältlich bei: Bad & Dusche Wasserburger Landstraße 247 www.badunddusche.de

Faszinierend schön Durch ausgewählte Steine und die exzellente handwerkliche Verarbeitung avanciert die „Blütenkugel“ aus 750er Gelbgold und 84 Brillanten zu einem außergewöhnlichen Schmuckstück von bleibendem Wert.

Juwelier Stadler Waldtruderinger Straße 61 www.juwelierstadler-geith.de

Aufgeräumt Aufräumen leicht gemacht mit dem Spielzeugkorb Auto von Rice. Die Körbe aus Raffiabast gibt es in drei Größen. www.nostalgieimkinderzimmer.de


06

truderinger

Ι Einkaufen, Genießen & Lifestyle

Alles

IBIO ?

Die Aussage „Bio essen und alles ist gut“ ist falsch, „Bio essen und vieles ist besser“ stimmt schon. Eine kritische Betrachtung

Ist Bio auch immer Bio? Ein Blick auf BioKennzeichnung und Herkunft der Ware lohnt immer

DER BIO-

KENNZEICHNUNGSDSCHUNGEL

Die Verbandszeichen, Handelsmarken und Gütezeichen sind mit großem Aufwand eingeführte Marken und Zeichen, auf die Produzenten und Handel nicht verzichten wollen. Sie sind zum Teil lange vor dem Bio-Siegel eingeführt worden. Zur besseren Orientierung der Verbraucher können alle Lebensmittel, die nach den streng kontrollierten Vorgaben der EG-Öko-Verordnung produziert werden, das Bio-Siegel zusätzlich tragen.

Das staatliche Bio-Siegel Das grüne Sechsecksiegel der Bundesregierung markiert seit 2001 „nur“ den Mindeststandard für Bio. Der liegt bei 95 Prozent Bioanteil und klebt mittlerweile auf 51 550 Produkten.

Z

u Anfangszeiten noch als Spinnerei verschrien, ist „Bio“ längst raus aus der Nische der „Müsli- und Körnerfresser“. Wegen der häufigen Lebensmittelskandale und des abnehmenden Vertrauens in die Sicherheit unserer Lebensmittel erlebt die Naturkostbranche derzeit einen wahren Bioboom. Ob Bio oder Öko, beides meint kontrolliert biologisch hergestellte Ware. Wer träumt nicht von Gemüse ohne Gift und von Eiern glücklicher, gesunder Hühner? Vom schicken Feinkostladen bis zum Discounter ist Bio fast allgegenwärtig. Gleichzeitig sind nicht nur Bio-Einsteiger, sondern selbst hartgesottene Bio-Dauerverwender manchmal verunsichert. Der Zweifel ist berechtigt, es sei denn, Sie zählen auf den Biobauern Ihres Vertrauens, der zudem auch noch Wert auf Nachhaltig-

Das neue EU-Siegel gilt zukünftig für alle Bioprodukte in der EU. Das ab 7/10 geltende Siegel lässt erstmals auch Spuren gentechnisch veränderter Organismen in Lebensmitteln ausdrücklich zu.

Verbandszeichen der ökologischen Anbauverbände (zum Beispiel Biokreis, Bioland, Biopark, Demeter, Ecovin, Gäa, Naturland, Ecoland)

Demeter Gibt’s schon seit 1928. Die 1400 Demeter-Landwirte sehen ihren Hof als ganzheitlichen Organismus: mit 100 Prozent Biofutter, davon mind. 50 Prozent vom eigenen Hof. Streng und absolut verlässlich.

Bioland: Verband von rund 4500 deutschen Bio-Bauern. Das Tierfutter muss auf dem eigenen Hof erzeugt werden. Zwischen Bauer und Schlachthof dürfen maximal 200 km Entfernung liegen.

Das bayerische Siegel geht in einigen

Naturland gibt es seit 1982. Neben ökologisch erzeugten Lebensmitteln stehen auch die ökologische Waldnutzung, Textilherstellung und Kosmetik im Fokus des Verbandes.

Bereichen noch über die EU-Öko-Verordnung hinaus. Landwirtschaftliche Produkte müssen 100 Prozent, bei verar-

beiteten Lebensmitteln mindestens 80 Prozent der Zutaten aus Bayern stammen.


Einkaufen, Genießen & Lifestyle Ι keit und Regionalität legt! Woher stammen die vielen Biolebensmittel in den Läden? Und ist wirklich alles Bio, wo Bio drauf steht? Bio-Siegel sollen garantieren, dass alles strengstens kontrolliert wird. Gibt es bessere oder schlechtere Labels, sind Öko und Bio dasselbe? Sowohl Bioland als auch Demeter und alle anderen Verbände mit eigenem Siegel gehen in ihren selbst auferlegten Standards über das hinaus, was das Bio-Siegel der Bundesregierung fordert. Und da fängt es an, für den Kunden unübersichtlich zu werden.

Zielkonflikt Region, Saison & fairer Handel Dem Verbraucher bringt der Bioboom bisher vor allem Vorteile. Das Angebot wird vielfältiger und die Preise fallen. Aus Umweltsicht ist das nicht immer zu begrüßen. Plastikverpackte spanische Biotomaten im Januar etwa oder per Flugzeug aus Südafrika herbeigeschaffte Biotrauben mögen ja giftfrei erzeugt worden sein, doch ihre Ökobilanz ist in der Regel verheerend. Es gibt auch regionale Produkte aus beheiztem Gewächshausanbau im Winter. Treibhaussalat aus Holland oder Deutschland verträgt sich mit dem Öko-Anspruch. „Hauptsache gesund“, meinen heute viele Biokunden. Transport und Verpackung werden nicht beachtet, Regionalität und saisonal passende Angebote sind nachrangig. Dennoch bleibt die „Region“ für Biokonsumenten eine hilfreiche Orientierungshilfe für Transparenz und Vertrauen. Denn: Regionalität bedeutet Herkunft und Verwurzelung. Außerdem hat das saisonal schwankende Angebot auch seinen Reiz. Dann gibt es zwar nicht immer alles, dafür bekommt man jedoch sichere Biolebensmittel zu realistischen Preisen. Aber der faire Handel?! Was passiert mit den armen Ananasbauern aus Uganda, die jetzt durch fairen Handel ein geregeltes Einkommen haben? Das ist genau der Zielkonflikt. Wenn man Bioprodukte aus Entwicklungsländern kauft, bekommen die Bauern dort höhere Preise als auf dem konventionellen Weltmarkt. Sollte es nicht zu den Mindeststandards im Biohandel gehören, dass die Kriterien des fairen Handels eingehalten werden? Wenn schon Bananen und Ananas aus Übersee auf den Tisch sollen, dann bitte aus Bioproduktion – den Plantagenarbeitern zuliebe. Deren Lebenserwartung im Pestizidnebel konventioneller Farmen beträgt circa 40 Jahre. Die Biobanane hilft so den Menschen vor Ort und bekommt auch den Essern besser.

Mehr Orientierung am Einkaufsregal Egal, ob Kaffee, Mehl oder Naturjoghurt: Günstige Biolebensmittel aus Supermärkten und Discountern sind der Zeitschrift „Öko-Test“ zufolge meistens einwandfrei. Naturkostvertreter kritisieren die Untersuchung allerdings zurecht, da der Test Kriterien wie Nachhaltigkeit und Transparenz außer Acht lasse.

In Plus- und Nettofilialen

Bei EDEKA

Alnatura-Märkte, dm, tegut, Hit

Bei Lidl

Bei Aldi Süd

Rewe

Bei Kaiser‘s und Tengelmann

truderinger

07

Interview

In ihrem Buch „Arm aber Bio!“ beschreibt die Münchner Gourmet-Journalistin Rosa Wolff einen spannenden Selbstversuch: Ist es möglich, sich von 4,35 Euro am Tag – zum Versuchszeitpunkt der Betrag, den ein Ein-Personen-Haushalt für Ernährung zur Verfügung hatte – ausschließlich mit Biokost zu ernähren? Ein kritisches, nützliches und trotz des schwierigen Themas unterhaltsames Buch, mit viel München-Kolorit – und nicht nur für „Arme“. Frau Wolff, bevor Sie uns verraten, ob Ihr Versuch gelungen ist, hier eine grundsätzliche Frage: Kann denn Bio billig sein? Das Wort „billig“ gefällt mir in diesem Zusammenhang nicht. „Billig“ klingt für mich abwertend, Bio-Lebensmittel sind jedoch das Wertvollste, was wir uns gönnen können. Aber Bio kann durchaus preisgünstig sein – unter der Bedingung, dass man geschickt einkauft und wirklich alles selbst zubereitet. Das fängt an beim Müsli, das man selbst zusammenstellen muss, weil abgepackte Mischungen viel teurer sind als die Summe ihrer Zutaten, und reicht bis zum kleinen Naschvorrat, den man selbst backt, weil das günstiger ist, als Kuchen und Kekse fertig zu kaufen. Sie haben bis zum letzten Tag gezittert, ob der Versuch klappt … Allerdings. Es klappte auch nur mit Müh und Not. Fleisch und Fisch waren äußerst selten drin, Olivenöl oder Wein gar nicht. Es war ja schon ein Zitterspiel und eine elende Tüftelei, täglich auf die allgemein geforderten 5 Portionen Obst/Gemüse zu kommen und überhaupt satt zu werden. Aber ich hab’s auch mal krachen lassen, und das ohne Reue. Letztendlich ging die Rechnung halbwegs auf – so gut wie jedenfalls. Da haben Sie wohl alles beim Discounter gekauft? Im Gegenteil! Gerade für einen kleinen Haushalt ist es wichtig, dass man winzige Mengen kaufen kann, damit nichts verdirbt. Im Bioladen kann ich Karotten, Äpfel oder Bananen einzeln aussuchen – und bekomme fürs gleiche Geld mehr Frische und Qualität. Über den vordergründig preiswerteren Sechserpack steinharter Bio-Kiwis vom Discounter ärgere ich mich dagegen noch heute. Sie können sehr gut kochen, was die leckeren Rezepte in Ihrem Buch beweisen. Kann das jeder? Leider fehlt es heute bei vielen an grundlegenden Kochkenntnissen. Aber jeder kann es lernen! Deshalb beschreibe ich in meinen Rezepten genau, wie man ein Kartoffelpüree oder eine Linsensuppe selbst macht – preiswerter, gesünder und schmackhafter als jedes Fertigprodukt. Und dazu auch noch Bio! Arm aber Bio geht also – da können die Armen in unserem Lande ja jubeln! Das nun wirklich nicht. Der Betrag, den die Regierenden jedem als Mindestsatz zubilligen, ist schändlich niedrig und man kommt damit – egal ob Bio oder nicht – kaum hin. Mir geht es auch nicht darum, Hartz-IV-Bezieher dazu zu verdonnern, jetzt nur noch im Bioladen einzukaufen. Aber ich möchte jeden ermutigen, auch wenn er oder sie wenig Geld hat, es zumindest mal zu versuchen. Es lohnt sich. Denn ob für die eigene Gesundheit oder die gemeinsame Umwelt – Bio ist einfach die bessere Wahl.

Rosa Wolff, „Arm aber Bio!“, 2. Auflage 2010, Edition Butterbrot, ISBN: 978-3-9813469-0-9, 11,95 Euro, www.armaberbio.de


08

truderinger

Ι Einkaufen, Genießen & Lifestyle

Geschmackvoll

Mit dem Lieferservice derTagwerk-Ökokiste genießen Sie Obst und Gemüse fast so frisch wie aus dem eigenen Garten

D

ieses Angebot klingt mehr als märchenhaft: Ein kurzer Anruf oder Mausklick genügt, und kurze Zeit später zaubert die Tagwerk-Ökokiste vom Hofgut Riem Ihre Wunschprodukte aus kontrolliert ökologischer Erzeugung bzw. Ver-

der angebotenen Produkte für ein hohes Maß an Sicherheit und Qualität der Lebensmittel fernab von Lebensmittelskandalen. Es steht auch für den Erhalt regionaler Strukturen, Arbeitsund Ausbildungsplätze, Kulturlandschaft und Klimaschutz dank kurzer Wege. Durch persön-

„Testen Sie uns: Nutzen Sie unsere Aktion 5 plus 1

5 Kisten Obst, Gemüse oder beides zu je circa 13 Euro plus 1

arbeitung direkt vor Ihre Haustüre. Das reichhaltige Angebot umfasst Obst und Gemüse, sowie ein ausgewähltes Naturkost-Sortiment, bestehend aus Molkereiprodukten, Käse, Wein, Brot, Müsli, Nudeln und vielem mehr. Auch die köstliche Auswahl an Fleisch ist gerade jetzt zu Ostern und spätestens zur Grillsaison im Sommer sehr beliebt. Bei dem Angebot der Ökokiste steht nicht allein die regionale Herkunft

14–18.30 Uhr und Samstag von 9–14 Uhr für Sie geöffnet. Falls Sie bereits zu den zufriedenen Nutzern der Tagwerk-Ökokiste zählen, erhalten Sie durch eine Weiterempfehlung ein attraktives Geschenkpaket. Dieses steht dann als Dankeschön für Ihre Treue und Ihr Vertrauen gemeinsam mit Ihrer nächsten Lieferung vor der Tür. Zur Auswahl stehen ein kleines Käsepaket, ein Frühstückspaket, ein Genießerpaket oder der Kinderspass. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage unter „Kunden werben Kunden“.

Kiste gratis!“

liche Beziehungen zu den Erzeugern kann die Tagwerk-Ökokiste die wertvolle Transparenz in Herkunft und Qualität gewährleisten, die wir heutzutage oft vermissen, und liefert uns Genuss ohne Reue – und das frei Haus! Zudem haben Sie auch die Möglichkeit, sich im eigenen Tagwerk-Bioladen auf dem Gut Riem von dem ausgewählten Angebot inspirieren zu lassen. Der Bioladen ist Dienstag und Freitag von

Schmuck ist LebensArt Schmuck ist ein persönliches Geschenk, das mit Bedacht und Liebe ausgewählt wird. Seit 30 Jahren erfüllt die Goldschmiede Geißdörfer in Waldtrudering Ihre Wünsche auf die besondere Art: individuell, persönlich und kompetent. Im Mittelpunkt steht die Arbeit in Gold und Silber in Kombination mit Edelsteinen. Dabei liegt eine besondere Leidenschaft von Georg Geißdörfer in der Verarbeitung von erstklassigen Farbsteinen, die oft ungeahnte Facetten und Möglichkeiten bieten. Hier sind all Ihre Wünsche rund um den Schmuck in Meisterhänden – Reparatur, Umarbeitung und Neuanfertigungen werden fachmännisch in eigener Werkstatt durchgeführt. Goldschmiede Geißdörfer Atelier für feinen Silber-, Gold- und Juwelenschmuck Heilwigstraße 91, 81827 München, Tel. (089) 42 55 79 Termine nach telefonischer Vereinbarung www.goldschmiede-geissdoerfer.de

Tagwerk-Ökokiste GmbH Städtisches Hofgut Riem Isarlandstraße 1, 81829 München Tel. (089) 94 52 87-44 www.tagwerk-oekokiste.de

Highlights TausendSchön startet mit viel Farbe und tollen Ideen ins Frühjahr. Neu im Sortiment sind neben trendigen Artikeln von Brasi & Brasi (Ketten, Kaftans, Schuhe) Kissen und Tischwäsche, Baumwolltaschen und Hängematten von PAD sowie traumhafte Decken. TausendSchön, Damaschkestraße 69 81825 München, Tel. (089) 42 72 03 20 www.verliebt-in-tausendschoen.de Öffnungszeiten: Fr 10–18 Uhr, Sa 10–14 Uhr oder nach Vereinbarung

����������������������� �������������������������������������������� ����������������������������������

������������������������� ������������������������������ �������������������������������� ��������������������������������������������� ��������������������������������

�������������������� ���������� �������������������� ����������������������

�������������������� �������������������������� ���������������������

���������� �������


Serie: Tradition Ι

truderinger

09

Im Reich der Fliese Jetzt ! bewerben In den kommenden Ausgaben des „truderinger“

präsentieren wir jeweils ein Firmenportait eines mindestens 20-jährigen Traditionsunternehmens aus dem Münchner Osten. Möchten auch Sie Ihre Firmengeschichte mit uns teilen? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an die Typoglyph GmbH, Truderinger Straße 302, 81825 München

Damals ...

1

2

3

1 Zeiten ändern sich: das Firmengelände im Jahre 19 1980 2 Kompetente und freundliche Beratung war schon immer Trumpf 3 Das Team von Fliesen Reicher vor den Geschäftsräumen 1988

Teil 1: Fliesen Reicher GmbH

I

m Jahre 1949, dem Geburtsjahr der Bundesrepublik Deutschland, legten Alois und Irmgard Reicher in der Borstei/Neuhausen mit einem Fliesen- und Mosaik-Verlegebetrieb den Grundstein für die Firma Fliesen Reicher. Mit großem Fleiß, Engagement und solider Arbeitsleistung wurde aus dem ursprünglichen Kleinstbetrieb innerhalb weniger Jahre ein leistungsfähiges und innovatives Handwerksunternehmen. Kreatives, solides Handwerk mit hohem Qualitätsanspruch, gelebte moralische Werte sowie die stete Orientierung am aktuellen Markt und der gesellschaftlichen Entwicklung sorgen damals wie heute für die Zufriedenheit der Kunden. So gehört heute zum Beispiel neben einem kompletten Badumbau aus optischen Gründen eine entsprechende Anpassung an ein altersgerechtes Leben zur Selbstverständlichkeit. Auch in der Zusammenarbeit mit regionalen Handwerker-Fachbetrieben, die hierfür benötigt werden, wird sichtbar, dass auch die Stützung und Stärkung des regionalen Umfeldes als eine wichtige soziale Verantwortung gesehen wird. Neben der Schaffung optisch schön gestalteter Räume bietet die Firma Fliesen Reicher als Erweiterung ihres Angebotes auch eine energetische Optimierung der Räumlichkeiten an. Hier wird ebenfalls auf traditionelle Methoden wie das Rutengehen sowie auf die Lehre Feng Shui gesetzt. Mit moderner Technik werden Elektrosmogbelastungen aufgespürt und minimiert. Ein gesamtheitliches Konzept von handwerklicher Präzision, Tradition und fortschrittlicher Entwicklung. Fliesen Reicher GmbH, Edeltraudstraße 84, 81827 München Tel. (089) 43 98 04-0, www.fliesen-reicher.de

1949

1957

1972

1984

1999

im Geburtsjahr der Bundesrepublik Deutschland gründeten Alois und Irmgard Reicher in der Borstei/ Neuhausen einen Fliesen- und Mosaik Verlegebetrieb

erfolgte der Umzug an den heutigen Standort im Münchner Osten. Das Firmengebäude mit angrenzendem Lager stellt bis heute den soliden äußeren Rahmen der geschäftlichen Aktivität dar

wurde nach großem Umbau die erste Fliesenausstellung eröffnet. Damit war die Entwicklung vom reinen Handwerksbetrieb zum Komplettanbieter in Sachen Fliesen eingeleitet

Übergabe des Unternehmens an den Sohn Friedrich Reicher. Die Qualität der handwerklichen Leistungen wurde ebenso fortgesetzt wie auch die Kompetenz bei der Beratung der Kunden

wurde Enkel Markus Reicher als dritte Generation am Unternehmen beteiligt. So nehmen Tradition und Fortschritt weiter ihren Lauf …


10

truderinger

Christian F. Grainer: Ein Künstler, der es verste ht, die heimischen Produk te mit Herzblut, Fantasie und kreativem Feinsinn zu einem königlichen, sinnlichen Geschmackserlebnis zu verschmelzen. Seit 1990 führt er Christians Restauran t, das sich als „Gasthaus Grainer“ schon seit 157 2 in Familienbesitz befinde t. Seine Leidenschaft wu rde 1999 mit einem Michel inStern ausgezeichnet.

Ι Einkaufen, Genießen & Lifestyle

Waller

im Wurzelsud

auf Kartoffelschnee mit Meerrettichsoße

für 4 Personen

Den Waller

TIPP Servieren Sie zur Verfeinerung des Gerichts frische Flusskrebse. Schrecken Sie die Flusskrebse nach dem Garen nicht kalt ab, weil sie sonst hart werden. Gleich ausgebrochen und nur noch leicht erwärmt und dann sogleich auf dem Teller mit angerichtet, sind sie am besten. Bevor Sie die Krebse in das kochende Wasser geben, sollten sie aus der Kühlung kommen. Das ist die schonendste Art, den Krebsen zu Leibe zu rücken. In den ausreichend großen Topf dürfen nicht zu viele Tiere hinein, da sonst das Wasser zu stark abkühlt.

800 g im Filet oder im Ganzen kaufen. Dabei ist zu beachten, dass das Schwanzstück dünner und damit eher gar ist, also so portionieren, dass man es früher rausnehmen kann. Beim Wallerkauf ist es wichtig, seinem Fischhändler vertrauen zu können, denn die Qualität des Gerichts hängt vom Produkt ab und ein mosliger Waller schmeckt auch bei vollendeter Zubereitung nicht, wobei ich die Rieslinge der Mosel in jedem Alter liebe.

Für den Sud

1 l Wasser mit 200 ml Essig, Salz, Zucker, 4 Lorbeerblättern und 5 angedrückten Wacholderbeeren zum Kochen bringen. Gerne kann auch noch eine halbierte Zwiebel mit 4 Nelken hinzugefügt werden. Den Waller in den Sud legen. Gemüsestreifen aus Lauch (der hellgrüne Bereich), Sellerie und Karotten zu je 200 g dazugeben und mit ziehen lassen, je nach gewünschtem Garpunkt. Der Sud sollte ca. 75–80 °C haben, darf aber nicht kochen. Der Fisch sollte in der Mitte noch leicht glasig sein. Zum Testen ein Stück rausnehmen und schauen. Wenn die Konsistenz noch nicht gut ist, einfach nochmal reinlegen.

Für den Kartoffelschnee

600 g mehlige Kartoffeln kochen, schälen, durchdrücken und mit 150 g kalten Butterstücken mit einem Kochlöffel senkrecht schlagen. Je nach Geschmack noch 100 g geschlagene Sahne unterheben. Es soll kein zähflüssiger Brei entstehen. Mit Salz und Muskat würzen, zum Schluss, kurz vor dem Anrichten, frisch geschnittenen Schnittlauch unterheben. Beim Anrichten kann über den Kartoffelschnee dann auch noch etwas Nussbutter gegeben werden (dafür in einem Topf etwas Butter leicht haselnussbraun werden lassen).

Für die Meerrettichsoße 100 ml Sahne, 100 ml Sud und 100 ml Weißwein erhitzen und etwa auf die

Hälfte reduzieren lassen. Mit Salz, Zucker und nach Geschmack evtl. Cayennepfeffer abschmecken und mit Stärke oder kalter Butter binden, zum Schluss den frisch geriebenen Meerrettich dazugeben. Wenn kein frischer im Haus ist, dann muss es der aus dem Glas tun. Wichtig bei beiden: Erst ganz zum Schluss hinzufügen, weil er sonst leicht bitter wird und die Soße nicht mehr schmeckt. Nach Belieben noch einen Spritzer Prosecco oder Champagner dazugeben. Anrichten: Zuerst den Kartoffelschnee, darauf den Waller, dann das Gemüse und zum Schluss nach Belieben die Soße.

Christians Restaurant Dorfstraße 1, 83527 Kirchdorf bei Haag (Obb.), Tel. (08072) 8510, www. christians-restaurant.de Öffnungszeiten: Küche ab 18 Uhr, Sonntags auch 12–14 Uhr, Ruhetag: Montag & Dienstag


Bergprofi: Optimalen Schutz in großen Höhen bietet Ihnen die Sportbrille „terrex pro“ von Adidas

Für mehr Stil und Durchblick

B

rillen sind weit mehr als medizinische Sehhilfen. Sie transportieren Mode und Trends und kommunizieren eigenen Stil. „Sehen und zugleich gut aussehen!“ lautet daher längst die Devise beim Brillenkauf. Mode mit handwerklicher Kompetenz verbinden, das will Augenoptikermeister Harald Böttger. Seine Vision von Dienstleistung und Design verwirklicht er seit 1989 in seinem Fachgeschäft für Brillen und Kontaktlinsen auf der Wasserburger Landstraße 206. Hier gibt es neben individuell gefertigten Korrektionsbrillen, Kontaktlinsen, Sonnenbrillen, Sportbrillen sowie außergewöhnlichen Kinderbrillen auch „den besten“ Cappuccino und für die Kleinen eine rasante Rutsche hinab ins fröhlich gestaltete Kinderreich. Zudem steht Augenoptikermeisterin Claudia Stiller den Kunden als Farb- und

Stilberaterin kompetent zur Seite. Neben Design und Mode steht allerdings beispielsweise beim Kauf einer Sportbrille die Funktion im Vordergrund. Harald Böttger und seine Mitarbeiter wissen: Jede Sportart stellt ganz eigene Anforderungen an das Sehen. In einigen Fällen können Kontaktlinsen die erste Wahl sein, häufig sind es jedoch Brillen, an die spezielle Anforderungen gestellt werden; besonders rutschfest, absolute Präzision und Kontraststeigerung. Momentan bietet Böttger Optik vier verschiedene Adidas Sportbrillen in individueller Vollverglasung zu einem Komplettpreis ab 299,- Euro. Finden Sie Ihre persönliche

Brille, die alles kann – im Schnee, zu Wasser oder an Land. Die angenehme Atmosphäre, gepaart mit einer professionellen Beratung bildet bei Böttger Optik die Basis und den Garant für Ihre Zufriedenheit.

Wasserburger Landstraße 206, 81827 München, Tel. (089) 430 10 77 Öffnungszeiten: Mo–Fr 9–18.30 Uhr, Sa 9–13 Uhr und nach Vereinbarung www.boettgeroptik.de

Lust auf schöne Schuhe ... Auf ins neu und modern gestaltete Schuhhaus Geiger, die Adresse für schöne, qualitativ hochwertige Schuhe! Schauen Sie sich in Ruhe um und probieren Sie Neues an und aus. Erleben Sie beispielsweise ein nie dagewesenes Geh-Gefühl mit dem neuen Joya-Schuh, besonders geeignet für Männer und Frauen mit Rücken- und Fußschmerzen, strapazierten Beinen oder auch Arthrose und Bandscheibenvorfällen. Oder testen Sie den neuen Fitness- und Freizeitschuh „Shape ups“ von Skechers, der Ihre Muskeln trainiert, Kalorien verbrennt, die Körperhaltung verbessert und sogar Cellulite entgegenwirkt – ganz ohne dass Sie einen Fuß ins Fitnesscenter zu setzen brauchen! Das Team von Geiger Schuhe und Geiger Kids freut sich auf Ihren nächsten Besuch!

Ausgezeichnet Die Metzgerei Jais darf sich zum vierten Mal in Folge mit einer besonderen Auszeichnung schmücken und bestätigt damit das, was viele Kunden täglich zu schätzen wissen. Die Gourmet-Zeitschrift „Der Feinschmecker“ hat die Metzgerei jüngst zu einer der 400 besten Metzgereien gekürt. „Dies ist eine große Anerkennung für das gesamte Team und bestätigt uns, dass unsere Philosophie, regionale Produkte zu verkaufen und zu verarbeiten, die Richtige ist – das ist für uns natürlich nicht nur Bestätigung unserer Arbeit in der bereits vierten Generation, sondern vielmehr ein Ansporn, täglich besser zu werden“, so Werner Jais. Auch zu Ostern bietet Ihnen die Metzgerei Jais nur bayrisches Lamm an, um Ihnen den vollen Genuss zu garantieren. Auch das breite Angebot an frisch zubereiteten Mittagsspeisen und köstlichen Brotzeiten findet steigende Nachfrage. Metzgerei Jais Bajuwarenstraße 22, 81825 München Tel. (089) 42 19 00, www.metzgerei-jais.de

Freche Früchtchen ... und knackiges Gemüse sind im Michi-

burger Früchte-Eck allgegenwärtig. In angenehmer Atmosphäre finden Sie täglich frisches Obst, Gemüse, Südfrüchte und Bioware in Top-Qualität plus den persönlichen Service eines Fachgeschäfts. Für die schnelle Küche bietet man Ihnen gemischte Blatt- und Obstsalate und küchenfertige Gemüsepfannen, bei denen Ihnen beim

Geiger Schuhe, Leibstraße 5, 85540 Haar, Tel. (089) 469 662 Geiger Kids, Mozartstraße 2/Ecke Waldluststraße, 85540 Haar, Tel. (089) 420 02 679

Ein etwas anderes Einrichtungshaus Egal ob Sie sich für eine kleine Fensterdekoration oder eine komplette Einrichtung entscheiden – das Team von Egger’s berät Sie kompetent, gerne auch bei Ihnen vor Ort, und koordiniert auf Wunsch auch sämtliche Handwerker, mit denen seit Jahren ein erfolgreiches und vertrauensvolles Verhältnis gepflegt wird! Hier werden Wohnträume ernst genommen, alles getan, um Ihre Wünsche Realität werden zu lassen und Ihre privaten Räume perfekt und individuell zu gestalten. Besuchen Sie das Geschäft in der Wasserburger Landstraße 271 oder lassen Sie sich vorab im Internet auf www.eggers-einrichten.de inspirieren. Für die Experten der Firma Egger’s ist Einrichten eine Leidenschaft, und das spürt man augenblicklich – überzeugen Sie sich selbst! Egger’s – Einrichten & Schenken Wasserburger Landstraße 271, 81827 München Tel. (089) 44 45 86 54, mobil 0179/677 19 53 Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr

bloßen Ansehen schon das Wasser im Munde zusammenläuft. Außerdem bereitet man Ihnen gerne Gemüse- und Obstplatten in verschiedenen Variationen vor, und als Geschenkidee erhalten Sie schön verpackte Obst- und Geschenkkörbe sowie hausgemachte Marmeladen. Michiburger Früchte-Eck Bajuwarenstraße 22, 81825 München Tel. (089) 42 35 66


Osterzeit Schöne

ALLES GRÜNT UND BLÜHT, DIE FAMILIE TRIFFT SICH VIEL ZWANGLOSER UND LOCKERER ALS NOCH AN WEIHNACHTEN ... OSTERN HAT MIT DEM SOMMER VOR DER NASE SO ETWAS WUNDERBAR VERHEISSUNGSVOLLES! ALLERDINGS STECKT AN OSTERN DER GARTEN NICHT NUR VOLLER SPRIESSENDER PFLÄNZCHEN, SONDERN PLÖTZLICH VOLLER EIER

V

iele Wege führen uns gen Ostern und zu den Bräuchen rund um das Fest. Da sind zum einen die überlieferten Frühlingsfeste aus der Zeit, als die Menschen in Europa an viele Götter glaubten. Der Winter wurde mit Feuer und Lärm vertrieben und den Frühling, das Erwachen der Natur, begrüßte man mit Opfergaben, Tanz und Gesang. Die Fruchtbarkeit der Erde und der Tiere war wichtig für das Überleben, so bat man die Götter um gutes Wetter für eine reiche Ernte. Zum anderen finden wir im Osterfest auch Bräuche des Pessachfests, mit dem die Juden – wie im Alten Testament zu lesen – den Auszug ihres

Volkes aus Ägypten und das Ende der Sklaverei auch heute noch feiern. Dann stammen viele Bräuche aus dem christlichen Glauben, der an die Auferstehung Jesu Christi erinnert. Im Laufe der Jahrhunderte kamen noch eine ganze Reihe Rituale aus den unterschiedlichen Regionen Deutschlands hinzu. So zählt seit jeher die Suche nach dem Osterei sicherlich zu den beliebtesten Traditionen. Hierbei begeben sich Kinder und auch Erwachsene gerne auf die Suche nach bunt gefärbten Eiern, die der Osterhase im Garten oder im Haus versteckt hat. In kleinen Nestern liebevoll arrangiert, geben sich dann Schokohase und Eier ein fröhliches Stelldichein, an dem sich jeder erfreut. Sicherlich ist der Osterhase bei diesem Brauch


Einkaufen, Genießen & Lifestyle Ι die umstrittenste Figur des Festes: Am Anfang, so munkelt man, war der Osterhase gar nicht alleine zuständig! Auch der Hahn brachte die Eier, in der Schweiz der Kuckuck, in Westfalen der Fuchs, der Storch in Thüringen und und und. Man nimmt an, dass der Hase zum Schluss das Rennen gewann, weil er unter allen Tieren der heimischen Wiesen und Wälder das fruchtbarste gewesen ist, also das beste Frühlingssymbol darstellte. Es mag auch sein, dass der Osterhase genau wie das Christkind und der Weihnachtsmann im reformatorischen Sinn die katholischen Vorstellungen hat verdrängen und die Kinder für sich einnehmen sollen. Zum christlichen Osterfest gehört in jedem Fall auch das Osterlamm. Entstanden ist es aus dem Ritual der Juden, zum Pessachfest ein Lamm zu schlachten und zu verspeisen. Dabei wird das Lamm zum Gedenken an

Backwerk an vielen Ostertischen den Mittelpunkt. Erst evangelische Familien brachten schließlich den Osterhasen als Eierlieferanten ins Spiel. Erste Belege für dessen Existenz stammen zwar aus dem Jahre 1678, aber erst im 19. Jahrhundert konnte sich der Osterhase richtig durchsetzen. Seither bringt er an Ostern bunte Eier und noch so manches mehr. Warum steht Ostern eigentlich im Zeichen des Eis? Eine Erklärung lautet: Eier stehen wie schon der Hase für Fruchtbarkeit und Leben und sind damit Symbol für den Sieg über Tod und Verdammnis. Eine andere Theorie besagt: Da während der 40-tägigen Fastenzeit der Verzehr von Eiern untersagt war, entstand ein Eierüberschuss. Um die Eier haltbar zu machen, wurden sie gekocht und angemalt, damit man sie von den frischen Eiern unterscheiden konnte. Zu Ostern, mit Aufhebung

„Der Hase gewann zum Schluss das Rennen, weil er unter allen Tieren der heimischen Wiesen und Wälder das fruchtbarste gewesen ist“ Gott geschlachtet. In der christlichen Kirche ist es symbolisch zum „Lamm Gottes“ geworden und wird mit der Fahne, dem Zeichen des Sieges, dargestellt. Der Priester bezeichnet bei der Wandlung das Brot und den Wein als Jesu Fleisch und Blut, das Lamm wird als Zeichen des Lebens verstanden. Mit seinem weißen Fell ist es auch Symbol für Reinheit und friedliche Lebensweise und dient als Motivastion für die Menschen, ihr Leben ebenfalls in Frieden zu führen. Heute isst man bei uns neben Ostereiern, Osterzopf, Schoko-Küken und Schoko-Hasen traditionell auch Lamm, als süße Variante das aus Rührteig gebackene Osterlamm. Mit viel Aufwand verziert, bildet dieses

der Fastenzeit, wurden die vielen Eier schließlich gegessen und auch weiterverschenkt. Eine weitere Erklärung ist folgende: Im Mittelalter waren Hühnereier anerkanntes Zahlungsmittel. An Gründonnerstag mussten die Bauern ihre Steuer an den Grundherrn zahlen – wegen des Überschusses geschah dies zumeist mit Eiern. Wir sind uns sicher, dass auch die Niedlichkeit des Hasen vor allem für Kinder den Glauben an ihn immer wieder aufleben lässt. Das Huhn spielt eine wichtige Rolle, da es seinerzeit damit begann, an Ostern Schokoladeneier zu legen, um am Osterfest genauso wichtig zu sein wie der Osterhase. Also auf zur fröhlichen Eierfärberei!

��������������������������������

truderinger

OSTER-EVENTS IN IHRER NÄHE Ostermarkt „Rund ums Ei“ Kulturzentrum Trudering 28. März, 10–17 Uhr Zu Bestaunen und Erwerben gibt es: Ostereier vom Wachtel- bis zum Straußenei in verschiedenen Techniken, Klosterarbeiten, sakrale Kunst, Bilder in verschiedenen Maltechniken, Keramik-Unikate, handbemaltes Porzellan, Collagen, österliche Gebinde und viele Deko-Ideen für ein schönes Osterfest. Der Eintritt ist frei.

Palmprozessionen und feierliche Gottesdienste 28. März, Palmsonntag Beginn der Karwoche und des Osterfestes in den 4.000 katholischen Pfarreien Bayerns. Traditionsgemäß gehen vor allem die Kinder, die in der Zeit nach Ostern zum ersten Mal die heilige Kommunion empfangen, in der Palmprozession mit.

Traditionelle Osterfreuden im Tierpark Hellabrunn 4. und 5. April, 10–17 Uhr Am Ostersonntag und Ostermontag heißt es wieder für die Kinder: Auf zur großen Osterhasensuche! Im Tierpark Hellabrunn erwartet alle, ob Kinder oder Eltern, ein Riesen-Spaß!

„Aufgalopp“ auf der Galopprennbahn Riem 5. April, 13.30 Uhr Das Warten für die Galoppsportfans ist vorbei. Am Ostermontag werden auf der Galopprennbahn München-Riem endlich wieder Rennen veranstaltet. Inklusive fröhlichem Rahmenprogramm und vielen Attraktionen für Kinder, wie kostenloses Ponyreiten.

�������������� ������������������ ��������������������������� ������������������������ ������������������������ ����������������� ���������������� ����������������� ������������������������������ ������������������������������

�������������������������������������������������� ���������������

����������

������������� �������������������

13

��������������������� ������������


HIMMELSGESCHENK 4

truderinger

Ι Haus & Garten

In vino veritas

Olessi tio eliquip suscill uptatum sandionulla acincid uiscil eratem vulput aliquat. Em iliquissecte doluptat nos alit ut no

Regenwasser ist viel zu schade, um es einfach im Erdboden versickern zu lassen – man kann es nicht nur im Garten, sondern hygienisch völlig unbedenklich auch beim Wäschewaschen, in der Toilettenspülung oder zum Putzen verwenden

W

er Regenwasser nutzt, spart Trinkwasser und schont die Umwelt. Unser Lebensmittel Nummer eins wird im wahrsten Sinne des Wortes immer kostbarer – in den letzten 20 Jahren ist Trinkwasser um sage und schreibe rund 300 Prozent teurer geworden. Trotz zunehmender Niederschlagsmengen gibt es doch in unserer dicht bebauten und asphaltierten Welt kaum noch genügend Flächen, in denen das

Regenwasser auf natürlichem Wege einfach versickern kann. Somit landet der Regen leider nicht in unserem wichtigsten Wasserspeicher – dem Grundwasser, sondern gelangt stattdessen vermischt mit verschmutztem Abwasser in der Kanalisation. Der Aufwand, der betrieben werden muss, um in den großen Kläranlagen Trinkwasser aufzubereiten, ist immens. Die zunehmende Belastung durch Schadstoffe aus Industrie und Landwirtschaft gestaltet diese Prozedur zeit- und kostenintensiv. Eigentlich


Haus & Garten Ι ein unnötiger Umweg, denn Regenwasser lässt sich im Haushalt größtenteils direkt nutzen. Bei einem Verbrauch von 127 Litern Wasser pro Tag verwenden wir nur drei Liter zum Essen und Trinken – knapp 70 Prozent werden im Haushalt zum Duschen und Baden, für die Toilettenspülung und fürs Wäschewaschen verbraucht. Dabei könnte man rund 50 Prozent des benötigten Wassers ebensogut zum Nulltarif ins Haus beModerner Mehrwert: Ein ideales Hochbeet für Hängepflanzen oder Kräuter bietet dieser 2 in 1 Regensammler mit Messing-Auslaufhahn (Otto Graf GmbH)

kommen: aus Regenwolken. „Wasser marsch!“ für fleißige Sammler. Im vergangenen Winter fielen deutschlandweit 213 Liter Niederschläge pro Quadratmeter, fast ausschließlich als Regen. Was für die einen ein echter Stimmungskiller war, gab „Regensammlern“ Anlass zu heller Freude. Denn der Regen hat auch seine guten Seiten: Er lässt nicht nur Gemüse und Blumen im Garten sprießen, sondern kann darüber hinaus auch als kostenlose Ergänzung zum Leitungswasser genutzt werden – vorausgesetzt man weiß, wie es funktioniert. Die Idee, Regenwasser in Reservoirs zu sammeln und in Trockenperioden zu verwenden, ist so alt wie die menschliche Kultur, Hinweise auf Zisternen finden sich bereits im Alten Testament. Und die jahrelang verpönten Regentonnen für die Gartenbewässerung sind heute längst wieder Standard. Einfache Regentonnen aus Kunststoff sind bereits für 40 bis 50 Euro zu bekommen. Wer zudem Wert auf ein ansprechendes Äußeres legt, erhält sie in verschiedenen edlen Optiken. Dafür muss man allerdings schon ca. 150 bis 400 Euro aus der Börse holen. Eine einfache Tauchpumpe

ab 20 Euro komplettiert das Einsteiger-Set. Damit lässt sich die Gießkanne füllen, oder man schließt direkt einen Schlauch an die Pumpe. Oberirdische Regentonnen haben jedoch den Nachteil, dass sich sehr bald Algen bilden und unliebsame Insekten angezogen werden. Zudem ist das Wasser schnell aufgebraucht bzw. besteht auch die Gefahr, dass unser Garten bei zu viel Niederschlag durch eine überlaufende Tonne schnell in ein Feuchtbiotop verwandelt wird. Deshalb gibt es auch „intelligente“ Regensammler, die nur so viel Wasser in die Tonne leiten, wie dort auch Platz hat – und dann dichtmachen. Diese lassen sich ohne großes handwerkliches Geschick problemlos installieren. Zunächst wird aus dem Fallrohr ein Stück herausgesägt und durch den Regensammler ersetzt. Dieser wird nun mithilfe eines Steckanschlusses über einen herkömmlichen Gartenschlauch mit der Regentonne verbunden, die dadurch nicht mehr auf einen Platz direkt am Fallrohr festgelegt ist. Bis zu fünf Meter lassen sich ohne Weiteres mit dem Schlauch überbrücken. Eine unterirdische Zisterne mit höherem Fassungsvermögen ist die nächste Alternative. Dafür schlagen dann aber schon über 1.000 Euro zu Buche. Im Gegenzug entfallen die Gebühren für Wasser und Abwasser. Ein weiterer Vorteil: Wer beizeiten sein Wasser sammelt, für den gilt das Bewässerungsverbot in den heißen Sommermonaten nicht. Um den Segen von oben auch im Haus als Brauchwasser nutzen zu können, benötigt man allerdings eine komplette Regenwassernutzanlage. Damit kann die Toilettenspülung mit Regenwasser gespeist werden, das Regenwasser wird zum Duschen genutzt und man betreibt die Waschmaschine mit weichem, kalkfreiem Regenwasser. Zwar lohnt sich eine Regenauffanganlage nicht immer aus finanzieller Sicht, in jedem Fall aber für die Umwelt.

truderinger

SO VIEL WASSER KÖNNEN SIE IM HAUSHALT SPAREN

32%

verbraucht die Toilettenspülung Trinkwasser nötig: nein

30%

werden zum Baden/ Duschen benötigt Trinkwasser nötig: ja

12%

braucht das Wäschewaschen Trinkwasser nötig: nein

8%

benötigt die Autowäsche Trinkwasser nötig: nein

6%

für die Körperpflege Trinkwasser nötig: ja

6%

verfließen beim Putzen. Trinkwasser nötig: bedingt

6%

braucht’s zum Geschirrspülen Trinkwasser nötig: ja

4%

braucht Ihr Garten. Trinkwasser nötig: nein

Weitere Infos zum Thema: www.wasser-bayern.de www.regenwasser.com www.fbr.de www.hausgarten.net www.oekologisch-bauen.info www.oekoadressen.de

15

2%

werden zum Trinken/ Kochen gebraucht Trinkwasser nötig: ja


16

truderinger

Ι Haus & Garten

Farbige Öle für den „alten“ oder „neuen“ Parkettboden Sich die Haare zu färben ist durchaus beliebt und bringt Abwechslung. Und was man mit den Haaren machen kann, das gilt inzwischen auch für den heimischen Parkettboden. Denn mit hochwertigen Öl-Produkten kann der Fachhandwerker den Fußboden farblich auffrischen, der gut und gerne Generationen überdauert. „Renovieren und umfärben“ lautet das Motto. Die Profis des Parkettherstellers

„Erleben Sie die Faszination Bembé „live“ in Parsdorf und erhalten Sie wertvolle Tipps und Tricks rund um die Wahl des richtigen Parketts passend zu Ihren Vorlieben und den baulichen Voraussetzungen.“ Bembé Parkett zeigen, dass sich das in die Jahre gekommene Parkett mit Überarbeiten, Abschleifen und Umfärben wieder auffrischen lässt. Für die Bearbeitung mit Ölprodukten bietet Bembé mehr als 30 unterschiedliche Farbtöne an, mit deren Hilfe heimische Hölzer nach den ganz persönlichen Vorstellungen verändert oder die Farbgebung exotischer Hölzer imitiert werden. Bembé Parkett GmbH + Co KG, Ausstellung: Gruber Straße 11, 85599 Parsdorf Tel. (089) 903 84 73, Fax (089) 903 84 74, www.bembe.de

Frühlingsboten Der Frühling hat in der Gärtnerei Ensle längst begonnen. Strahlend bunt zeigen sich die ersten Frühblüher und machen Lust aufs Garteln. Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt, um Gräber mit frischem Grün und satten Farben zu verwöhnen. Die Gärtnerei Ensle berät Sie gerne und kompetent und bietet eine prachtvolle Auswahl an Pflanzen und viel Service. Gärtnerei Ensle Am Mitterfeld 78, 81829 München Tel. (089) 90 75 40

Einer für alles – alles für einen Die Firma Mattis präsentiert ein neuartiges, multifunktionales Schließsystem, das die jeweiligen Leistungsmerkmale von Elektronik und Mechanik in sich vereint und Ihr Zuhause bzw. Unternehmen doppelt sichert. Mit diesem lassen sich beispielsweise das Gartentor und die Haus-/Wohnungstür öffnen, die Alarmanlage schalten und zudem Zutrittskontrollen sowie Zeiterfassungen durchführen. Eine kompetente und umfassende Beratung erhalten Sie bei Mattis Sicherheitstechnik. Mattis GmbH, Wasserburger Landstraße 225, 81827 München, Tel. (089) 430 62 31 www.mattis-sicherheitstechnik.com

365 Tage im Jahr rund um die Uhr für Sie da! Die Heizung ist kalt? Und es ist Samstagabend kurz vor 21.00 Uhr? Weil es immer wieder passieren kann, dass Heizungen und Warmwasseranlagen zu den ungünstigsten Uhrzeiten ausfallen, mitten in der Nacht eine Wasserleitung bricht oder eine Verstopfung auftritt, hat die Firma M. N. Sanierung einen 24-Stunden-Notdienst eingerichtet. Dieser macht sich, gut ausgerüstet, innerhalb kurzer Zeit auf den Weg zu Ihnen. Außerdem führt das Team um Chef Markus Nirschl getreu dem Motto „Wir machen einfach schöne Bäder und einfache Bäder schön“ flexibel, schnell und absolut zuverlässig alle Reperaturen und Sanierungsarbeiten in den Bereichen Gas, Wasser und Heizung durch. M. N. Sanierung Gartenstadtstraße 77, 81827 München, Tel. (089) 90 13 94 62 mobil (0172) 896 05 22, www.mn-sanierung.de

Schattige Erholung

Werbung, die wirkt

Wohnen nach Maß

Markisen sind intelligente Multitalente, die die Terrasse vor Sonne, Wind und Regen beschützen. Bei starker Sonneneinstrahlung sorgen sie für wohltuende Abkühlung und bieten zudem ein hohes Energiesparpotenzial. Kaum ein Ort, an dem eine Markise keinen Platz findet! Länge, Breite und Höhe können individuell angepasst werden, und aus der Mode gekommene Stoffe werden einfach ausgetauscht. Kompetente Beratung und perfekten Service erhalten Sie bei:

Sie sind Handwerker oder bieten eine gute Dienstleistung an, die Sie mit höchster Werbewirksamkeit unter die Leute bringen möchten? Dann ist ein redaktioneller Firmeneintrag im „truderinger“ genau das Richtige. Durch viele nützliche Inhalte und interessante Berichte bleiben Sie hier mit Ihrer angebotenen Leistung volle drei Monate lang bei über 40.000 Haushalten präsent.

Keine Lust auf Wohnen von der Stange? Das versteht „die Werkstatt“ nur zu gut! „Wir beraten Sie ausführlich, individuell und nehmen selbstverständlich kostenlos Aufmaß vor Ort“, so Meister Helmut Fitz. Lassen Sie sich von den neuesten Gardinen, Möbelstoffen und Teppichböden sowie den angesagtesten Farben und Dessins inspirieren und erstellen Sie Ihr ganz individuelles Wohn- und Farbkonzept – schließlich ist es Ihr Zuhause! Die Werkstatt begleitet Sie kompetent auf dem Weg zu mehr Wohnqualität.

Waschow Sonnenschutz Wasserburger Landstraße 225, 81827 M. Tel. (089) 430 39 35

Kontakt und Beratung: Petra Sobinger Tel. (089) 99 27 39 06 oder p.sobinger@truderinger.com

die Werkstatt, Drosselweg 35, 81827 M. Tel. (089) 430 50 40, www.die-werkstatt.info


Haus & Garten Ι

truderinger

17

Herzlich Willkommen

bei den Pflanzen-Verstehern Ja, was ist denn da gewachsen? ... Am Stadtrand von München findet man eine riesige Pflanzenvielfalt ... nach Aussage der Firmeninhaber mit 500 Jahren gärtnerischer Berufserfahrung aller Mitarbeiter...5-Sternen für Qualität und Leistung...freundliche Gärtner, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen... und!!! Fantastische Dienstleistungen rund um die Pflanze. So z.B. Gartengestaltung, Bürobegrünung, traumhafte Floristik und noch vieles mehr erlebt man hier bei einem blumigen Einkaufserlebnis. Balkonblumen und die kräftigen Pflanzen mit Anwachsgarantie. Na wenn das kein Grund ist, einmal „Urgibl grün erleben“ zu besuchen.

Garten-Center Urgibl, Riederinger Straße 2, 85614 Kirchseeon, Tel. (08091) 539010 www.urgibl.de, Nur 15 min. von Haar auf der B304 nach Eglharting Ortsmitte rechts

Die eigene Blumen-Wiese Mit „do it yourself“ zum grünen Garagendach

Substrat gleichmäßig auf dem Dach verteilt. Am besten ist eine speziell für die Garagenbegrünung zusammengestellte Pflanzenerde geeignet. Nun endlich kann das Saatgut ausgebracht werden. Wer die Saat mit trockenem Sand vermischt, sorgt für eine besonders gleichmäßige Aussaat. Bis die Pflanzen kräftig genug sind, brauchen sie stets ausreichend Feuchtigkeit. Später bekommen sie nur noch in längeren Trockenphasen Wasser und im Frühjahr oder Herbst Langzeitdünger. Auf www.dachbegruenung24.de zum Beispiel gibt es Material und Zubehör. Dort wird das Paket je nach Quadratmeterzahl des Daches mit den benötigten Materialien individuell zusammengestellt. www.dachbegruenung24.de

djd/Optigrün international AG

S

ie sind schön anzusehen, geben Pflanzen und Tieren eine Heimat und gleichen den Wasserhaushalt inmitten versiegelter Flächen aus: Begrünte Carport- und Garagendächer können nach einer Schritt-für-Schritt-Anleitung sogar im Do-it-yourself-Verfahren angelegt werden. Der Weg zum neuen Biotop ist einfach: Ist die Dachabdichtung nicht wurzelfest, wird als erstes eine Wurzelschutzfolie ausgebreitet. Darüber kommt ein Schutzvlies, das wiederum die Wurzelschutzfolie vor Beschädigungen schützt. Als Drainage und Wasserspeicher zugleich dienen die Festkörperdrainageplatten. Darauf kommt zum Schutz ein Filtervlies. Dieses Vlies verhindert, dass Feinteile aus dem Substrat in die Drainageplatte eindringen. Jetzt wird das

Extensiv begrünte Dächer werden zur Heimat von Gräsern und Kräutern

������������� ������ ���������������� �������� ������

��������

�������������� ������������������������� ������������� ��������������������������� ������������������������������������� �������������


18

truderinger

Ι Finanzen & Service

Frech in Fahrt

Auch wenn die Markteinführung schon einige Zeit zurückliegt – der Audi A3 Cabrio ist und bleibt ein attraktiver Begleiter mit Frischluftgarantie VON ANDREAS BURKERT, HERAUSGEBER UND CHEFREDAKTEUR VON ACTIVE WOMAN MOBIL, DEM ERSTEN AUTOMOBILEN LIFESTYLE-MAGAZIN FÜR FRAU UND FAMILIE

PFLEGETIPP

vor der Fahrt durch die Waschstraße das gelegentliche Imprägnieren. Starke Verschmutzungen, etwa durch Baumharz oder säurehaltigen Vogelkot, lassen sich mit Kernseife und viel Wasser meist problemlos entfernen.

Fotos: Audi

H

errlich. Das Verdeck lässt sich So offen kann der bequem aus der Ferne per Sommer sein Funk mit dem Schlüssel öffnen. Kurz die Fernbedienung drücken und die etwa zehn Sekunden genießen, die die vollautomatische Mechanik benötigt, um das Stoffverdeck im Z zu falten. Ein schöner Anblick, der das A3 Cabrio noch attraktiver erscheinen lässt. Denn das Softtop zeichnet sich durch gute Passgenauigkeit aus, nimmt wenig Platz in Anspruch und formt sich ideal an das sportliche, harmonische Fahrzeugdesign aus dem Fond. Wir allerdings haben uns entschlossen, die Rotphase an. Jetzt aber den Rucksack gleich auf die Rückbank legen und entspannt ins Auto an der Ampel zu nutzen, um das Verdeck zu schließen. Es geht auf die steigen. Die wärmenden Sonnenstrahfreie Autobahn, um die kraftvolle Dynamik des 200 PS starken TFSIKomfortabel: Ein len eines herrlichen Frühlingstages Motors und das fein abgestimmte Sechs-Gang-Automatikgetriebe Auto mit hohem versprechen einen tollen Ausflug. Dank zum spritzigen Fahren zu nutzen. Beladen mit drei Personen und ein Flirtfaktor, in dem sich der besonderen Konstruktion, wenig Gepäck, bringt es der sogar Kind und Kegel vor allem der flach stehenden Service: Die Homepage www.audi.de Wagen auf knapp über 200 kutschieren lassen Windschutzscheibe, bleiben km/h. An dieser Stelle geht bietet eine komfortable Möglichkeit, auch die Familienmitglieder ein Lob an die Fahrwerkentsich mit wenigen Klicks sein Wunschauf der Rückbank vom Fahrtwickler nach Ingolstadt. Das auto individuell zusammenzustellen wind weitestgehend verschont Serienfahrwerk mit McPherson-Vorderachse und Vier– bei moderatem Tempo. Wer lenker-Hinterachse schafft den Spagat zwischen sportlich direktem nur mit seinem Partner eine Tour unternimmt, der kann das mitgelieferte Windschott und komfortabel ausgewogenem Fahrverhalten. Das Cruisen entlang Serpentinen und durch idyllische Dörfer gefällt ebenso wie lange Auüber den Sitzen im Fond montieren. So bleibt tobahnfahrten. Dass es im Innenraum trotz hoher Geschwindigkeit selbst jenseits der 100 km/h-Marke die Frisur erhalten. Wahre Cabrio-Enthusiasten allerdings packen den Sturmfänger erst erträglich ruhig bleibt, ist ein Verdienst der aufwendig gedämmten Stoffmütze. Allerdings sind für das dreilagige und vollautomatische gar nicht aus und lassen auf Knopfdruck alle vier Scheiben auf einmal nach unten surren. Doch Vorsicht: Der losbrechende Orkan im Akustikverdeck rund 750 Euro Aufpreis zu zahlen, eine Investition, Innenraum trägt dann so manchen Mantel oder leichtere Handtasche die vor Lärm annähernd genauso gut schützt wie ein Stahldach – für lange Autofahrten ein nicht zu unterschätzender Komfortfaktor. Eine weitere empfehlenswerte Sonderausstattung ist die automatische Einparkhilfe für 790 Euro. In beiden Stoßfängern integrierte Ultraschallsensoren messen bei langsamer Vorbeifahrt die Größe einer Parklücke am Straßenrand. Genügt der Abstand zwischen zwei parkenden Dank moderner Hightech-Materialien hält das Stoffverdeck Unternehmensangaben zufolge mindestens 15 Jahre – reAutos, erhält der Fahrer einen Hinweis im elektronischen Informationssystem. Nun den Rückwärtsgang einlegen und vorsichtig Gas gegelmäßige Pflege vorausgesetzt. Einzig Wasser und Frost ben – das Lenken übernimmt die elektromechanische Lenkung. können dem Textildach zusetzen. So empfiehlt Audi


Finanzen & Service Ι

truderinger

19

Tauschen macht Spaß! Der „truderinger“ setzt eine alte Idee neu in Szene: Wir möchten „die Tauschinger“ gründen, ein Netzwerk von Menschen aus Trudering, Riem, Haar und auch gerne über die Stadtteile hinaus, die unentgeltlich und auf Zeitbasis Leistungen tauschen. Aus wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Gründen haben immer mehr Menschen immer weniger Geld zur Verfügung. Ihre Fähigkeiten bleiben oft ungenutzt, ihre Bedürfnisse oft nicht erfüllt.

Suche oder biete: Babysitting...Fahrdienste...Bügeln... Werkeln...Einkaufshilfe...Gartenarbeit...Begleitung zu Arztbesuchen...Schreibdienste...Organisation....Fachliche Hilfe...Näharbeiten...Hundesitting... Der neue Tauschring kann helfen, die Begabungen der Bürger wieder neu zu entdecken und diese zu nutzen. „die Tauschinger“ möchte Menschen (wieder) in Beziehung bringen, die Bildung neuer Freundschaften und Gemeinschaften begünstigen und die Solidarität der Menschen im Netzwerk unterstützen. Alle Mitglieder, auch die mit wenig Geld, können sich so mal etwas „Besonderes“ leisten – etwas, was sie sich immer schon wünschen, aber normalerweise kaum bezahlen können. Da alle Menschen Talente haben, findet ein reger Austausch statt, was die Lebensqualität aller Beteiligten verbessern kann. Für die Organisation brauchen wir die Unterstützung einer Reihe Ehrenamtlicher. Da wir mit unserem Vorhaben noch am Anfang stehen und keine wirkliche „Tauschring-Erfahrung“ mitbringen, benötigen wir tatkräftige Unterstützung aus den unterschiedlichsten Bereichen: Wir brauchen ein Konzept, eine Homepage, eine Zeitung, Freiwillige für die Büroorganisation und und und. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

���

����� ������� �� ����� � ������� ���������� �� ������������������ ������������������������� ����������������������������������� ��������������� ���������� ������������������������������������ ��������������������� ������������������

�������������

�������

��������������������������������������������������������������������

Typoglyph GmbH, c/o truderinger, Truderinger Straße 302, 81825 München, tauschinger@truderinger.com, Tel. (089) 45 80 87-12

Die Region im Netz Sie suchen Informationen zum Thema ModeTrends, Gesundheit und Fitness? Einen regionalen Handwerker oder ein Bauunternehmen? Oder gar einen regionalen Rechtsanwalt, Fachanwalt oder Steuerberater? Auf dem Internetmarktplatz happytime24 kommen Sie, egal was Sie auch suchen, ohne Umwege ans Ziel. Wählen Sie Ihre Region und finden Sie in über 250 Branchen attraktive Möglichkeiten und genau das, was Sie suchen. www.happytime24.de Der Internetmarktplatz speziell für München und Umgebung

Beeindruckend

Exklusives Webdesign

Vom Entwurf bis zum fertigen Produkt bekommen Sie bei Helmut Stabl alles aus einer Hand: Mit modernem Gerät bietet er Textilveredelung, Stickerei, Direktdruck, Auto-, Schaufensterwerbung, Flockdruck und Sublimationsdruck in hoher Qualität, Langlebigkeit, Farbbrillanz und mit entsprechender Medienwirksamkeit. Egal um welche Auflage es geht – bei T-Village stehen Ihre speziellen Wünsche im Mittelpunkt.

Sie möchten einen professionellen Webauftritt, der endlich in Suchmaschinen gefunden wird? Dann sind Sie bei Pixelalm Webdesign richtig. Neben exklusiven Weblayouts und perfekter Suchmaschinenoptimierung bietet man Ihnen hier auch kostenlose Shopsysteme oder verknüpft Ihre Internetseite mit einem kostenlosen CMS, sodass Sie schnell und einfach deren Inhalt ändern können.

T-Village, Rothuberweg 7, 81825 München Tel. (089) 63 01 93 73, www.t-village.de

Pixelalm Webdesign Tangastraße 54, 81827 München Tel. (089) 45 76 96 86 www.pixelalm.de

Wir wünschen PRIVATE & GEWERBLICHE BUCHHALTUNG BILANZEN unseren Mandanten Wir helfen Ihnen unkompliziert und schnell STEUERKLÄRUNGEN LOHNABRECHNUNGEN PRIVATE & und geruhsame in all Ihren Fragen rund um die Steuer frohe Ostertage! GEWERBLICHE BUCHHALTUNG BILANZEN STEUERKLÄRU LOHNABRECHNUNGEN STEUERKLÄRUNGEN Lehrer-Götz-Weg 2, 81825 München, Tel. (089) 42 47 28, Fax (089) 42 46 19 BILANZEN I E-mail: steuerkanzlei.marion.lehmann@arcor.de, www.steuerkanzlei-lehmann.de PRIVATE & GEWERBLICHE BUCHHALTUNG BILANZEN LOH


20

truderinger

Ι Freizeit, Kultur & Familie

Veranstaltungs-

kalender

Ausgesuchte Termine von März bis Mai 2010 Sa 11-18 Uhr, So 13-18 Uhr, Tangastraße 10 FRÜHLINGSMARKT Individuelle DekoIdeen und sinnliche Geschenke für drinnen und draußen sowie Filzen mit Kindern und Keramiktassen-Bemalen für Kinder. www.steirische-spezialitaeten.com

24. März bis 21. Mai Galerie Fuhrmann, Truderinger Straße 265 ALPHONSE KNÜSEL ist mit seinen „Kosmischen Bildern“ zu Gast in der „Alten Weinpresse“ am Truderinger Bahnhof. Seine Kompositionen bestehen aus archaischen und modernen, gegenständlichen und abstrakten, traumhaften und realistischen Elementen. Absolut sehenswert! www.galerie-fuhrmann.com

26. und 27. März 20 Uhr, Kleines Theater in Haar, Vockestr. 72 IM SPIEL DER SOMMERLÜFTE Schauspiel von Arthur Schnitzler. Die menschlichen Stereotypen des Spiels – von erschöpften Eheleuten über Pubertierende bis hin zu fanatischen Priestern und Ärzten sowie schaulustigen Angestellten – werden hier und da mit individuellen Charakterzügen ausgestattet und lassen den Zuschauer in ihre tiefsten Gedanken und ihre Seelen hineinblicken. Eintritt: 14 bis 18 Euro www.junges-schauspiel-ensemble.de

die Wasserburger Landstraße zum Erlebnis werden. Pflichtbesuch für alle im Sprengel!

Dienstag, 27. April S

2. bis 5. April

FRÜHLINGSWANDERUNG Wanderung nach Altomünster mit seiner schönen Wallfahrtskirche, durch Wald und über Wiesen und Felder, mit schönem Ausblick in die Frühlingslandschaft und Einkehr im Anschluss. Anmeldung erforderlich

14–18 Uhr, Kulturzentrum Trudering TRUDERINGER KUNSTTAGE Große jurierte Kunstausstellung mit Publikumspreis in allen Räumen des Kulturzentrums. 20 Künstler präsentieren jeweils eigene Ausstellungen; Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Bildhauerei. Eintritt frei

Sonntag, 11. April 10–17 Uhr, Tierheim Riem, Riemer Str. 270 FRÜHLINGSFEST Mittelalterlicher Schwerterkampf, Vorführung mit Tierheimhunden, große Tombola mit tollen Preisen, verschiedene Informations- und Verkaufsstände, Flohmarkt, Bücher- und Kleiderbasar, Aktivitäten der Jugendgruppen für die jungen Tierschützer, Streichelzoo und vieles mehr. Tiervermittlung von 13–16 Uhr. Eintritt frei Foto: Linda Holly

20./21. und 27./28. März

Freitag, 26. März 20.00 Uhr im Café Dompfaff, Dompfaffweg 10 DOMPFAFF LIVE – mit der Gruppe Zebulon – sie spielen traditionelle Musik aus Europa: ungarisch, jiddish, irisch, griechisch, rumänisch, italienisch ... Eintritt frei www.zebulon-musik.de

25.-27. März Wasserburger Landstraße „SCHARFE TAGE“ AUF DER WASSERBURGER LANDSTRASSE 3 Tage Partystimmung auf der WaBuLa. Tolle Aktionen und Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 5.000,- Euro zu gewinnen. Die mitwirkenden Einzelhändler lassen den Bummel über

Werner Steinmassl

Donnerstag, 22. April 20 Uhr Kleines, Theater in Haar, Vockestr. 72 WERNER STEINMASSL: SCHLAMASSEL Werner Steinmassls Alter Egos – von Villon bis Dostojewski, von Kinski bis Valentin, von Nestroy bis Qualtinger – reiten ihn in den Schlamassel. Er spricht, lacht, schreit, singt, sinniert und proklamiert mit einer Lust und Leidenschaft, dass es eine wahre Pracht ist. Und mit viel Vergnügen macht er klar, dass Glück und Unglück, Massl und Schlamassl dicht beieinander liegen. Eintritt: 14 bis 18 Euro www.werner-steinmassl.de

9 Uhr Alten- u. Service-Zentrum Riem

Dienstag, 4. Mai S

16.35 Uhr, Alten- u. Service-Zentrum Riem BESICHTIGUNG DES DRUCKZENTRUMS DES SÜDDEUTSCHEN VERLAGES Führung durch eine der modernsten Zeitungsdruckereien Europas. Gezeigt wird die komplette Produktion der ersten SZ Fernausgabe des Tages – von der Datenübertragung über den Druck bis hin zur Beilageneinsteckung. Treffpunkt Zamdorfer Straße 40, Anmeldung erforderlich

Freitag, 7. Mai 19.30 Uhr Kulturzentrum Trudering NEW ORLEANS JOYMAKERS Jazz aus den Tagen der 20er Jahre in New Orleans – einem Jahrzehnt, in dem im Schmelztiegel der amerikanischen Südstaaten auch einzelne „weiße Musiker“ die Ehre hatten, in „schwarzen Bands“ ihre Geschichten zu erzählen. Die Musik der „Roaring 20s“ hat auch hundert Jahre nach ihrer Entstehung nichts an Faszination verloren und begeistert quer durch alle Altersschichten. Eintritt: 13 bis 16 Euro www.neworleansjoymakers.de

Freitag, 21. Mai 19.30 Uhr Kulturzentrum Trudering WEGEN GROSSER NACHFRAGE: ZUSATZTERMIN DJANGO ASÜL mit seinem aktuellen Programm „Fragil“. Innerhalb von nur zehn Tagen war die erste Vorstellung von Django Asül im Kulturzentrum Trudering ausverkauft. Doch für alle, die im November nicht schnell genug waren, gibt es jetzt eine zweite Chance auf Karten für sein aktuelles Programm. www.kulturzentrum-trudering.de

S

= Spezielle Angebote für Senioren


Freizeit, Kultur & Familie Ι

truderinger

21

Suchen Sie Frühblüher

oder edlen Schmuck? Vielleicht haben Sie ja

mal wieder Lust eine Galerie zu besuchen?

TOP-Adressen im Stadtteil finden Sie, wenn Sie diese Seiten aufklappen!

Qualität ist unser Standard

KRONER BAU

Trudering St.-Augustinus- / Evereststr.

Ambiente inklusive

Musterwohnung gerne jederzeit nach Vereinbarung.

Kroner Bau bietet Ihnen keine Wohnung von der Stange: Sie residieren mit Stil und Eleganz in Ihrem neuen Zuhause in der St.-Augustinus-Str. 24. Genießen Sie die zentrale Stadtrandlage mit optimaler Verkehrsanbindung und zahlreichen Ein-

kaufsmöglichkeiten. Und das Beste: Echtholzparkett, Fußbodenheizung, Designer-Badezimmer mit Sanitärobjekten von Philippe Starck III von Duravit sind nur einige Details unserer hochwertigen Ausstattung, die Ihnen WohlfühlAtmosphäre garantieren. Besichtigen Sie mit uns eine

Unsere Qualität im Detail �� �������������������� �� �������������������� �� ���������������������� ��������� ������������������ �� ����������������������

4-Zi.-Whg. im OG/DG mit Dachterrasse und Balkonen

4-Zi.-Whg. im EG/UG mit großem Garten

4-Zi.-Whg. im EG/UG mit großem S/W-Garten

nutzbare Fläche: ca. 168 m2 Preis: 529.300,– EURO

nutzbare Fläche: ca. 142 m2 Preis: 379.400,– EURO

INFO 089 / 611 013-30 www.kroner-bau.de

nutzbare Fläche: ca. 145 m2 Preis: 413.500,– EURO

Kroner Bau Vertriebsgesellschaft mbH Münchner Straße 74 82009 Unterhaching Tel. 089 / 611 013-30 · Fax 089 / 611 013-33


5x2

Eintrittskarten für den Wildpark Poing

zu gewinnen

Einfach Postkarte mit dem Stichwort „Kinder, Kinder“ schicken an: Typoglyph GmbH, Truderinger Straße 302, 81825 München Einsendeschluss: 7.Mai 2010 Sport ist einzigartig – er dringt in die Gefühlswelt der Kinder ein, er elektrisiert und reißt mit, er vereint und schafft Zugehörigkeit

Vielfältige Sinnesreize und ein hohes Maß an Bewegung sind die Grundlage, um neue Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben zu können – Kinder, die sich viel bewegen, verbessern ihre motorischen Fähigkeiten und gewinnen körperliche Sicherheit


Freizeit, Kultur & Familie Ι

V

ielleicht haben Sie auch so spannende Dinge getan, wie im nahe gelegenen Wald ein Baumhäuschen gebaut, „Räuber und Gendarm“ gespielt, an Bachläufen Bäche gestaut und mit dem Wasser gematscht? Sind Sie auch häufiger von Ihren Eltern ermahnt oder sogar bestraft worden, wenn Sie aufgrund des intensiven Spiels zu spät oder ganz „verdreckt“ nach Hause kamen? Herrlich! Dieser gedankliche Ausflug in unsere Vergangenheit sagt nicht, dass früher alles schöner und besser war – er soll nur auf die stark veränderten Lebensrahmenbedingungen unserer Kinder hinweisen. Der positive Einfluss der damaligen „Narrenfreiheit“ auf Entwicklung, Gesundheit und Wohlbefinden ist unumstritten.

Sich viel bewegen, draußen herumtol herumtollen, die eigenen körperlichen Fähigkei Fähigkeiten austesten, Erfahrungen sammeln ...

truderinger

23

bleiben der natürliche, aber leider unbefriedigte Bewegungsdrang und die unbändige Wissbegierde, die sich – sofern von den Eltern nicht gefördet – oftmals in einem hohen Agressionspotenzial entladen.

Für viele Erwachsene sind Gesundheit und Fitness inklusive eines schönen, trainierten Körpers ein wichtiges Motiv, sich zu bewegen und Sport zu treiben ...

Für Kinder sind diese Attribute eher unwichtig. Sie bewegen sich aus dem einfachen Grund, weil sie Freude, Spaß und Lust dabei erfahren wollen. Was Kinder für die Zukunft „begreifen“ sollen, müssen sie erst einmal „greifen“ können. Und wie können Kinder mehr Angebote erfahren als in der aktiven Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt, denn beim Anfassen, Fühlen, Riechen, Hören und Sehen, beim Rangeln, Balancieren, Klettern und Schubsen erfahren Kinder aktiv ihre Umwelt und ihren Körper. Der ständige Drang zum Steigen, Klettern, Rutschen, Drehen, Schleudern, Schwingen, Herunterspringen, mit dem Ball spielen, in die Pfütze hüpfen, wer kann sich nicht selbst daran erinnern ... Haben wir nicht auch ständig unsere Eltern damit genervt, mit uns „Engelchen flieg“ zu spielen, haben wir es nicht genossen, wenn uns der Vater hoch in die Luft geworfen und uns sicher wieder aufgefangen hat.

Was Kinder „begreifen“ sollen, müssen sie erst einmal „greifen“ können!

Das war noch vor 20 Jahren für Kinder eine Selbstverständlichkeit. In der heutigen Zeit ist die Situation anders. Kinder und Jugendliche sind oft unbeweglich und hocken lieber zu Hause, als sich an der frischen Luft zu bewegen – so klagen die Gesundheitsexperten. Übergewicht und mangelnde Koordinationsfähigkeit werden immer häufiger schon bei Kindern im Grundschulalter festgestellt. Kinder finden nun immer weniger Spiel- und Toberäume vor, in denen sie ihre Bewegungsbedürfnisse und ihre Fantasie spontan und gefahrlos ausleben dürfen, werden mit organisierten „Events“ durch angeleitete Aktivitäten zunehmend verplant und lümmeln mehr und mehr vor multimedialen Angeboten. Der Spielplatz ist vielerorts langweilig geworden, auf der Straße ist Spielen zu gefährlich, und zur Überbehütung neigende Eltern schränken den spontanen Spieltrieb ihrer Kinder mehr und mehr ein. Zurück

Kindern sollte man als Eltern eine Vielzahl an Bewegungsmöglichkeiten anbieten ... Hier gehört das Laufen ebenso dazu wie auch Rollern, Klettern, Fußballspielen oder Fahrradfahren. Bei Sport- und Freizeitaktivitäten sollte sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen das olympische Motto „Dabei sein ist alles“ an erster Stelle stehen. Wichtig

Tipps für Bewegung mit Fitness-Faktor fürs Köpfchen Viele Bewegungen können spielerisch in den Tagesablauf eingebaut werden, so etwa durch „Wer kann besser rückwärts laufen oder auf einem Bein bis zum Gartentor hüpfen?“ Kinder verfügen über ein Höchstmaß an Fantasie. Eine prima Motivation mit hohem Spaßfaktor! „Wie bewegen sich die unterschiedlichen Tiere?“ ist hier bei Kindern und Erwachsenen ein lustiges Spiel, das zeitgleich mehrere Fähigkeiten trainiert.

Eine Schnitzeljagd durch den Wald oder die Stadt hingegen ist eine klasse Möglichkeit, den Bewegungs- und auch Forscherdrang der Kleinen zu wecken und diesem auch gerecht zu werden – da man diese Jagd mit anderen Kindern organisieren kann, wird gleichzeitig auch die soziale Kompetenz des Kindes gefestigt.

Das Hören unterschiedlicher Musik ist beliebt, schärft die Sinne der Kinder. Kombiniert man dann noch ein ausgelassenes Tanzen, wird auch die Motorik angeregt und fast alle Muskeln werden sanft stimuliert.

Statt mit dem Kind und seinen Freunden beim K i n - dergeburtstag brav im Kino zu sitzen, sitzen sollte man mal lieber schwimmen gehen oder auch kleine sportliche Wettbewerbe (bei Platzmangel und schlechtem Wetter z. B. auf sogenannten Indoorspielplätzen) durchführen. Sackhüpfen, Eierlaufen und Ähnliches gefällt auch im 21. Jahrhundert fast allen Kindern.

Ebenfalls hervorragend geeignet ist das „Blinde-Kuh-Spiel“. Ob man das Kind durch einen Raum tapsen lässt, in den Garten führt oder auch „blind“ Gegenstände zum Ertasten anbietet: Hier kann man sich sicher sein, dass die Synapsen sich aktiv vernetzen und dem kindlichen Gehirn auf die Sprünge helfen.

Die Wochenenden sollten gerade bei schönem Wetter im Zeichen der Familie stehen. Picknick und Radwandertouren, Entdeckungstouren im Wald oder am Wasser sowie ein gemeinsames Erkunden der Stadt auf Inlinern sind tolle Möglichkeiten, die auch die Eltern nicht einrosten lassen.

Ñ


24

truderinger

Ι Freizeit, Kultur & Familie

ist nicht in erster Linie, wer am schnellsten laufen kann oder wer gewinnt, sondern dass jeder mit Begeisterung bei der Sache ist. Ein hoher Leistungsdruck verdirbt Kindern oftmals schnell die Lust. Auch können die im Trend stehenden Spiel- und Freizeitgeräte wie

Verunsicherte und ängstliche Eltern sind kontraproduktiv für den natürlichen Bewegungsdrang ihrer Kinder

u. a. „Inline-Skates“, „Kickboards“, „Skateboards“ sinnvoll die Bewegungsvielfalt bereichern. Ein Kind ist ein sich körperlich, geistig und emotional entwickelnder Heranwachsender. Wichtig ist, dass es vielfältige Erfahrungen mit seinem Körper sammeln kann und sich mit seinem kindlichen Wissensdrang die Welt mehr und mehr erschließen lernt. Das, was viele Erwachsene nicht vermuten, ist in der Zwischenzeit so sicher wie „das Amen in der Kirche“: Ein Kind braucht zum Aufbau seiner Gesundheit mehr Bewegung als der Erwachsene zum Erhalt der Gesundheit!

Helden der Kinderzimmer Im Augsburger Puppentheatermuseum „die Kiste“ Sonderausstellung „Helden der Kinderzimmer – Literatur und Puppenspiel: Pippi Langstrumpf, Jim Knopf, Momo und Co.“ Wegen der großen Nachfrage und positiven Resonanz wurde die Ausstellung bis 2. Mai verlängert! Absolut sehenswert! www.diekiste.net

Draußen vor der Tür auf dem Abenteuerspielplatz Im Quax-Garten, Messestadt Riem Wir versorgen gemeinsam unsere Tiere und beschäftigen uns mit spannenden Themen rund um Natur, Tiere, Spiel und Spaß im Freien. Einmal im Vierteljahr kommen sogar die Ponys von unserer Naturstation für ein Wochenende auf den Abenteuerspielplatz. 23.3., 13.4., 20.4., 27.4., jeweils von 15–17 Uhr www.quax-riem.de

Riding like a Pro – Schnuppertag Dirtline an der Nordheide, Am Hart „Radln wie ein Profi“: Jeden Mittwochabend treffen sich die Bike-Profis von Brick e.V. auf der Dirtline. Hier kannst du mit deinem BMX-Rad oder einem speziellen Dirtbike Sprünge und andere coole Kunststücke kennen lernen und ausprobieren. Du kannst dein eigenes Radl, Helm und Schützer mitbringen oder die Ausrüstung ausleihen. Infos unter Tel. 0179/12 01 29 7 oder workshop@brick-ev.de. 24.3. 31.3., 7.4., 14.4., 21.4., 28.4., jeweils von 18–20 Uhr

Naturindianer Frühlingserwachen Indianer-Tipi an der Markgrafenstraße in Trudering Vater-Kind-Tag. Während die Kinder sich mit den Tieren der Farm (Pferde, Kaninchen, Meerschweinchen) anfreunden, lernen sich die Männer am Lagerfeuer kennen. Mittelpunkt der Farm ist das große Indianer-Tipi, das bei jedem Wetter der gesamten Sippe Schutz bietet. 24.4., 10–15 Uhr www.naturindianer.de

Wiesenfeen und Waldgeister in Gefahr Im ÖBZ, Englschalkinger Straße 166, Englschalking Die Wiesenfeen und Waldgeister brauchen deine Hilfe. Du machst dich auf ins Reich der kleinen Wesen, um sie zu retten. Mit Beobachtungsgabe und Entdeckergeist bestehst du Abenteuer um Abenteuer. Bei spannenden Spielen und Stockbrot am Lagerfeuer stärkst du dich nach vollbrachten Taten. 21.4. von 15 bis 18 Uhr. 6,50 Euro. Infos und Anmeldung beim MUZ unter Tel. (089) 93 94 89-71. Anmeldung erforderlich bis 20.4. Infos unter www.oebz.de

Alte Mühle in Bruck Alte Mühle 4a, 85567 Bruck Ein Pferdestall nur für Kinder und Jugendliche – 27 Ponys und Pferde, eine Menge Hunde und Katzen bieten jede Menge Spaß und Abenteuer rund um das Pferd: Heilpädagogischer Reitunterricht, Wanderritte, Rittertage u.v.m. www.alte-muehle-bruck.de


Freizeit, Kultur & Familie Ι

truderinger

25

Zum Frühlingsanfang: 24 Farbstifte GRATIS nur bei boesner. Lineal 20cm

Zeichen-

Clark

material

Geodreieck

Bastelbedarf

Ausgesuchte Termine für Kinder und Jugendliche

Stabilo Smove Easy Patronen

Münchner Theater für Kinder

Freibad Haar

Dachauer Straße 46, München Bei uns seht ihr die Märchen der Gebrüder Grimm, eure Lieblingsgeschichten von Janosch, Astrid Lindgren und Otfried Preußler, Opernbearbeitungen, Musicals und vieles mehr. Für Kinder ab 4 Jahren. www.muenchner-theater-fuer-kinder.de

Freibadstraße 2, Haar Ab Mai beginnt wieder die Freibadsaison – und mit ihr für alle Kinder viel Spaß und Bewegung im Wasser. Tel. (089) 46 95 05

Hochseilcamp Aschheim Am Eventpark 24, Aschheim Hochseilparcours: Gemeinsam mit deinen Eltern eroberst du die 10 Meter Höhe und es gelingt dir durch die Unterstützung im Team, über dich selbst hinauszuwachsen, dich zu überwinden und deine persönlichen Grenzen zu erfahren und zu erweitern. Ein unvergessliches Gefühl! www.hochseilcamp.de

Uhu

Farben

Alleskleber

Füller

Bleistift

Spitzerdose

Kletterwald München

Künstler-

Grünwald am WEZ Auf die Bäume kraxeln, über schwankende Brücken balancieren, an Seilbahnen über den Waldboden sausen, in den Wipfeln Fahrrad fahren, Wipfelwege für groß und klein – das alles und viel mehr bietet der Kletterwald München. Im Kletterwald München gibt es unterschiedlichste Parcours mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. www.kletterwald-muenchen.de

material Pinsel Buchband-

Rechts- und Linkshänder Scheren

TREFF PUNKT KUNST

folie Vokabelheft

Kinder machen Theater Pepper Theater, Thomas-DehlerStr. 12, München, Tel. (089) 63 89 18 43 Marionettenbauen und Spielen steht im Mittelpunkt des Kreativ-Angebotes der Figurentheater-Experten Manuela Clarin (Tochter von Pumucklstimme Hans Clarin) und Ingmar Thilo ab dem 6.4. Regelmäßig am Dienstagnachmittag ab 15 Uhr treffen sich Kinder im neu gestalteten Pepper Theater in Neuperlach zum Bauen, Spielen und Gestalten. Alles ist selbst erdacht, wird selbst gebaut und selbst gespielt. Auch Bühnenbild, Licht und Ton machen die Kinder selbst. Das Angebot ist kostenlos. www.kulturzentrum.neuperlach.info

KÜNSTLER . MATERIAL . KUNST *pro Person nur 1 Gutschein. Gültig bis 31. Oktober 2009 bei: boesner GmbH Forstinning

Gegen Vorlage dieses Gutscheines erhalten Sie ein 24er Stifte-Set im Wert von € 10,95 inkl. MwSt.

Spaß ohne Ende: im „Jux & Tollerei“ in Parsdorf

GRATIS GUTSCHEIN

BMW Welt für Kids

NEU: Jux & Tollerei Posthalterring 7, Parsdorf ... und das auf insgesamt 2.500 Quadratmetern: 2 Dropslide-Rutschen – Nervenkitzel pur, Klettern und Kraxeln mit vielen Schikanen auf dem größten Kletterturm Bayerns, abwärts auf der Wellenrutsche, Indoor-Fußballfeld, Hüpfen und Springen auf super Trampolinen, Rauf und Runter auf dem Klettervulkan, rasante Fahrten auf der Kartbahn. www.juxundtollerei.com

Am Olympiapark 1, München Der Junior Campus ist Teil der BMW Welt in München und spricht gezielt Kinder und Jugendliche von 7 bis 14 Jahren an. Die Kinder entdecken hier, begleitet von pädagogisch geschultem Personal, die Welt der Mobilität. BMW Welt Infoservice täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr unter Tel. 0180/21 18 82 2

Familienspaß am Tegernsee Fun und mehr am Oedberg/Gmund Die moderne, schienengeführte Sommerrodelbahn, die Sommertubingbahn und der großzügige Kinderspielplatz mit einem Kleintier-Streichelzoo garantieren einen erlebnisreichen Ausflug. www.oedberg.de

Eberhard Faber 24er Stifte-Set boesner GmbH Forstinning Römerstr. 5 . 85661 Forstinning . Tel. 0 8121-93 04 0 Mo-Sa 9.30 bis 18.00 Uhr . Mi 9.30 bis 20.00 Uhr forstinning@boesner.com


und los ...

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen, und allmählich zeigt sich das erste Grün. Das ist definitiv der Startschuss in die Fahrradsaison

TIPP 1 Durch den Höhenkirchener Forst

Keferloh – Grasbrunn – Dürrnhaar – Hofolding – Brunnthal – Keferloh Länge: 34,3 km Höhendifferenz: 58 m Dauer: ca. 2,5 Stunden Anspruch: Von Keferloh radeln wir durch den Höhenkirchener Forst, lange Zeit ständig leicht bergauf, bis wir bei Hofolding 606 m erreichen. Nach Hohenbrunn geht es stetig leicht bergab nach Solalinden. Eine gemütliche, leichte FreizeitTour ohne nennenswerte Steigungen durch den Höhenkirchener Forst. Einkehren am Weg: Keferloh: Gasthof Kreitmair, Faistenhaar: Landgasthof Almwirt, Hofolding: Landgasthof Werner, Brunnthal: Gasthof Lutterschmid, Hohenbrunn: Gasthof Zum Alten Wirt.

Keferloh Oedenstockach Grasbrunn 99 Riemerling

Mayrhäusl

Hohenbrunn

Kirchstockach

Wir starten am Gut Keferloh und fahren auf der Keferloher Straße Richtung Grasbrunn. An der Autobahn treffen wir auf die Straße Putzbrunn–Grasbrunn und fahren auf ihr unter der Autobahn hindurch nach Grasbrunn zur Ekkehartstraße in die Ortsmitte. Jetzt rechts einbiegen und geradeaus zur Kapelle am „Mayrhäusl“ an der Staatsstraße. Schräg gegenüber am Wanderparkplatz beginnt das

Grasbrunner Geräumt. Wir halten uns hier geradeaus und biegen erst am Königsgeräumt links ab. Diese kilometerlange Schneise führt uns, immer leicht bergauf, in den Höhenkirchener Forst. Vor der Straße nach Höhenkirchen kurz links, dann rechts, queren wir die Straße, fahren über das Siegertsbrunner Geräumt, der Straße nach Egmating und stoßen auf das Dürrnhaarer Geräumt. Hier fahren

Höhenkirchen Englwarting 8

Brunnthal

Faistenhaar Hofolding

Dürrnhaar


Freizeit, Kultur & Familie Ι wir rechts nach Dürrnhaar, am S-Bahnhof vorbei, vor zur Ayinger Straße. Kurz links, dann rechts geht es weiter nach Faistenhaar. Von der Dürrnhaarer Straße kurz links in die Ottobrunner Straße, dann rechts auf die Faistenhaarer Straße erreichen wir Hofolding. Am Kirchplatz nun rechts nach Brunnthal. In Brunnthal halten wir uns links zur Kirche St. Nikolaus und biegen dahinter rechts in den Harlachinger Weg ein und wieder rechts in die Englwartinger Straße. Kurz nach den Englwartinger Häusern radeln wir rechts am Waldrand entlang, später am Golfplatz nach Kirchstockach. Hier fahren wir links zur Kirche, dann rechts in die Taufkirchner Straße und vor zur Rosenheimer Landstraße. Gegenüber im Kirchstockacher Weg radeln wir nach Hohenbrunn und biegen gleich hinter der Bahn links ab zum S-Bahnhof. Den SBahnhof Hohenbrunn verlassen wir an der Bahnhofstraße. Links, parallel zu den Gleisen, radeln wir vor zur Taufkirchner Straße. Wir fahren rechts in den Ort zum Rathaus, hier links in die „Jäger-von-Fall-Straße“, am Friedhof vorbei, über die Autobahn, in den Notinger Weg nach Riemerling. An der Ottostraße radeln wir rechts bis zur Theodor-Heuss-Straße. Nun biegen wir links ein, an den Behindertenwerkstätten vorbei, über die Ottobrunner Straße in die Oedenstockacher Straße nach Oedenstockach. Auf der Keferloher Marktstraße radeln wir nun über Solalinden am Ortsrand entlang und durch das Keferloher Holz zurück zum gut Keferloh. Sehenswertes: Ad prunna – zu den Quellen – wurde vor langer Zeit einmal die Siedlung Hohenbrunn genannt, in der wohl aus Ermangelung von fließendem Gewässer das Wasser tief aus der Erde geschöpft werden musste. Auch die Ortsnamen Marchwartsbrunn und Sigohoesprunnan – so hießen die Orte Höhenkirchen und Siegertsbrunn im 11. Jahrhundert – deuten auf Brunnen hin, die noch funktionsfähig sind.

BUCHTIPP:

RADELN RUND UM MÜNCHEN Alles drin: Neben den Touren bleibt auch Platz für Sehenswürdigkeiten und Entspannung entlang der Route. ISBN-10:3854914571

www.kompass.at

truderinger

27

TIPP 2 Panoramaweg Isar-Inn (inkl. S-Bahn)

Trudering – Grasbrunn – Harthausen – Falkenberg – Taglaching – Grafing Länge: 38 km Dauer: ca. 3 Stunden Anspruch: Gut zu befahrende, verkehrsarme Nebenstraßen, Feld- und Forstwege sowie asphaltierte Radwege. Leichter bis mittlerer Schwierigkeitsgrad. Tipp: Nehmen Sie eine genauere Karte zur Orientierung mit. Einkehren am Weg: Solalinden: Griechische Oase, Keferloh: Gasthaus Kreitmair, Grasbrunn: Grasbrunner Hof, Falkenberg: Schlosswirtschaft, Taglaching: Ausflugsgaststätte, GrafingBahnhof: Orfeas und Sunfun. Rückfahrt von Grafing nach Trudering: alle 20/40 Minuten Fahrpreis: Tageskarte Gesamtnetz

Vielleicht sind Sie unterwegs auch schon einmal darüber gestolpert und haben sich gefragt, wo der wohl hinführt – der beschilderte Radweg „Panoramaweg Isar-Inn“ bietet dem Radwanderer eine attraktive Ver-

renoviert und hat reiche Stuckdekorationen. Unterhalb Falkenberg hinter Moosach liegt die gotische Wallfahrtskirche Maria Altenburg (um 1391, 1711 barockisiert). In Taglaching steht die romantische Tuffsteinkirche

94 Trudering 99 Keferloh Solalinden Ebersberg

Grasbrunn

8

Harthausen Schattenhofen

bindung von München in die sehenswerte Stadt Grafing mit ihrem charakteristisch barocken Marktplatz, oder weiter nach Wasserburg (zusätzliche 30 km, zurück mit dem „Filzenexpress“ ab Reitmehring). Er führt durch abwechslungsreiche, geologisch interessante Landschaften und bietet ständigen Blickkontakt mit den Alpen. Der Panoramaweg beginnt an der Kreuzung St. Augustinus-Straße/Bajuwarenstraße in Trudering, wo eigene Schilder montiert sind. Durch die Gartenstadt Trudering, Solalinden, Keferloh und Grasbrunn geht es in den Ort Harthausen. Der Radweg erreicht bei Schattenhofen die hügelige Moränenlandschaft der letzten Eiszeit (Würm). Er führt weiter über Falkenberg, Baumhau und Taglaching nach Grafing. Sehenswertes: 2 km neben der Strecke ist die Wallfahrtskirche St. Ottilien in Gut Möschenfeld sehenswert, der gotische Bau von 1443 wurde um 1630 im Renaissancestil

Grafing Bhf Baumhau Falkenberg Taglaching

Grafing Stadt

St. Georg, erbaut um 790. In Grafing bei München mit dem historischen Marktplatz sind die Marktkirche (Rokoko von 1672, Deckengemälde, Altarbild und Stukkateuren von Johann Baptist Zimmermann), die Leonardikirche (gotisch um 1400) und das barocke Rathaus sehenswert.

BUCHTIPP:

RADELN MIT DEM MVV Handlich: Der neue MVV-Radführer stellt 33 lohnende Radtouren im aktuellen S-Bahn-Netz rund um München vor. ISBN-10:3765840912

www.j-berg-verlag.de


28

truderinger

Ι Gewinnspiel

Gewinnen Sie

Zwei Übernachtungen für zwei Personen im Doppelzimmer im typischen Schweizer Hotel Wassberg in Forch bei Zürich inklusive Frühstück und Tageskarte für den öffentlichen Verkehr (ZürichCard plus). oben: Das Hotel Wassberg ist bekannt als fantastischer Aussichtspunkt, die Sicht ins Zürcher Oberland und auf die Glarner Alpen ist einmalig links: Wer hier weilt, genießt sowohl die Vorzüge der nahe gelegenen Trend-Metropole Zürich wie auch die Vorteile eines ländlichen Rückzugsortes in der Region Rapperswil Zürichsee.

Idylle pur Erleben und genießen Sie die traumhafte Kulisse des Zürcher Oberlandes

W

er typisch schweizerisch übernachtet, soll sich auch so fühlen: einzigartig und unverwechselbar. Denn nur ausgewählte Hotels zählen zu den typischen Schweizer Hotels. Darunter das seit 1837 bestehende Gasthaus Wassberg***. Es befindet sich auf einem idyllischen Hochplateau mit herrlicher Panoramasicht auf Greifensee und Zürcher Oberland – nur 15 Minuten von der pulsierenden Schweizer Metropole Zürich entfernt. Von außen bezaubert das Gasthaus durch seine historische Fassade. Die 17 in modernem Design gestalteten Hotelzimmer bilden einen

schönen Kontrast zum traditionell-ländlichen Stil des Gebäudes. Schwarz-Weiß-Fotografien mit Sujets aus der Umgebung geben jedem Zimmer seinen Namen. So schlafen die Gäste etwa im „Golfplatz Maur“ oder „Greifensee“. Originell: Wer Lust hat, kann an einer zum Zimmernamen passenden Geschichte weiterschreiben, die der Hotelier bereits angedichtet hat. So authentisch wie das Gasthaus ist auch die Küche. Denn auf den Tisch kommt ganz selbstverständlich, was das Land und die Region in der jeweiligen Saison hergeben. Wem der Sinn nach Bewegung steht, der hat beste Möglichkeiten: Die Umgebung bietet sich zum Joggen, Biken, Nordic Walken und Wandern an. Zudem lockt das nahe gelegene Zürich als Erlebnismetropole am Wasser mit über 50 Museen, mehr als 100 Galerien und einem großartigen Freizeit- und Shoppingangebot. Von Forch besteht eine direkte S-Bahn-Verbindung ins Stadtzentrum Zürich. Mit der ZürichCard plus genießt man freie Fahrt in der 2. Klasse mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn, Bus, Schiff, Seilbahn und Tram) in allen Zonen des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV). Landgasthof Wassberg Wassbergstraße 62, 8127 Forch Tel. +41 (0)43 366 20 40, Fax +41 (0)43 366 20 41 info@hotel-wassberg.ch, www.hotel-wassberg.ch Senden Sie einfach eine Postkarte mit dem Stichwort „Landgasthof Wassberg“ an: Typoglyph GmbH, Truderinger Straße 302, 81825 München, oder per Fax: (089) 45 80 87-20. Einsendeschluss ist der 30. April 2010. Viel Glück!

Weitere Informationen zu den typischen Hotels in der Schweiz gibt es unter www.MySwitzerland.com/typisch oder unter der Telefonnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 300.


Freizeit, Kultur & Familie Ι

truderinger

29

Darf’s ein bisschen mehr sein? Mountainbiken: Wo Bergradler ihre „Seensucht“ schon im Frühling stillen können

M

ountainbiker müssen immer ein bisschen länger ausharren, bis ihre Reviere wieder schneefrei sind. Wer es nicht mehr erwarten kann, macht einen Ausflug in den Frühling, genauer gesagt: auf die Südseite der Alpen. In Südtirol und dem Trentino kommen Bergradler schon

Für die adäquate Unterkunft sorgen die Hotels von Mountain Bike Holidays, ein Zusammenschluss von 61 Drei- und Vier-Sterne-Häusern in 19 Regionen in Österreich, Italien und der Schweiz. Unter www.bike-holidays.com gibt es ausführliche Informationen und viele Inspirationen im Web: Mit mehr als 800 Strecken on-

„Bergradler ist nicht gleich Bergradler. Da gibt es die Ambitionierten, die keine Steigung scheuen, wie auch die Genießer, bei denen das Landschaftserlebnis im Vordergrund steht!“ line kann die Tourenplanung schon zu Hause beginnen. Spätestens in den Hotels mit BikeKompetenz gibt es ausführliches Kartenmaterial, Routenbeschreibungen und eine individuelle Beratung durch heimische Experten. Alle Mitgliedsbetriebe bieten geführte Touren in verschiedenen Leistungsklassen und spezielle Technikworkshops.

Foto & Text: djd/www.bike-holida.com

ab März auf ihre Kosten. Neu im Programm ist unter anderem das Eldorado von Mountainbikern mit „Seensucht“ – der Gardasee. Monte Baldo, Tremalzo-Pass und zahlreiche andere Touren rund um die Orte Riva und Torbole bieten sportliche Herausforderungen, spektakuläre Panoramablicke und eine Portion mediterranes Lebensgefühl. Im Tal belohnen sich die Biker in den blauen Fluten des Sees und in den Cafés und Ristoranti der malerischen Städtchen.

www.bike-holidays.com

MAN LERNT NIE AUS!

MÜN

CHEN

NEUES

ASCH

HEIM

PRO-TE

AM!

Finden Sie für jede Könnerstufe den passenden Kurs: Golf schnuppern, Golf lernen, Golf verbessern & perfektionieren. Alleine oder mit Freunden in der Gruppe. Angebote unter: www.gc-muenchen-aschheim.de oder direkt im Golfpark

IHRE PROS: Robert Lamprecht, Florian Oberhofer, Elizabeth Höh

GOLFPARK MÜNCHEN ASCHHEIM Fasanenallee 10 85609 Aschheim Tel: 089 / 99 02 42 - 0 info@gc-muenchen-aschheim.de www.gc-muenchen-aschheim.de

IHR PERSÖNLICHER GUTSCHEIN 10 %RABATT AUF ALLE SCHNUPPER- UND PLATZREIFEKURSE*

Schneiden Sie einfach diesen Coupon aus und bringen ihn zu Ihrem ersten Training mit! *Gültig für die Saison 2010


der fantasievogel Ein tolles Kinderkunstwerk zum Nachmalen Kinder sollen so viel Freude am Umgang mit der Farbe haben, dass das Lernen ganz nebenbei geschieht – die Truderinger Künstlerin Christine Rauscher gibt uns einen Einblick, wie Kinder in ihrem Atelier im KnauerGarten Kreativität „erlernen“. Um Fantasie und Spaß geht es auch bei den dort angebotenen Kindergeburtstagen.

Das braucht Ihr ...

• Aquarellpapier • Bleistift Tusche • wasserfeste Tuschfeder • Aquarellfarbe • Aquarellpinsel • Plastik-Strohhalm mit Gelenk •

Alle Utensilien findet ihr bei der Firma Boesner in Forstinning oder unter: www.boesner.com

... und so wirds gemacht

1

Tukane, Pelikane, Albatrosse … alle Vögel besitzen „Grundbauteile“ wie Kopf, Schnabel, Flügel. Alles andere ist pure Fantasie! Wir malen mit Bleistift vor und verstärken die Linien, indem wir sie mit Feder und wasserfester Tusche nachziehen.

2

Jetzt wechseln wir zu Aquarellfarbe und -pinsel. Wir malen Kopf und Rumpf in unseren Lieblingsfarben aus und setzen eine Reihe kleiner Farbtupfer auf die Flügel. Dann zielen wir mit dem Gelenkteil des Strohhalms auf diese Tupfer und pusten sie nach seitlich unten.

3

Dies wiederholen wir Reihe für Reihe in verschiedenen bunten Farben, bis unser Vogel schließlich ein prächtiges und farbenfrohes Federkleid besitzt.

Weitere Infos zur Künstlerin, den Malkursen für Kinder und Erwachsene und den Kindergeburtstagen finden Sie unter: www.atelier-im-knauer-garten.de


Freizeit, Kultur & Familie Ι

truderinger

31

Dosis „Swissness“ vor und nach dem Sport

Eine

Rivella genießt in der Schweiz schon seit jeher den Ruf eines Sportlergetränks. Erst kürzlich hat in Vancouver der Doppel-Olympiasieger im Skispringen, Simon Ammann, Rivella in einem Interview als sein Lieblingsgetränk bezeichnet – und er ist nicht der einzige Spitzensportler, der auf den natürlichen Schweizer Durstlöscher schwört. Kein Wunder, denn das Nationalgetränk der Eidgenossen enthält viel wertvolles LactoSerum. Das ist eine transparente und geschmacksneutrale Flüssigkeit, die übrig bleibt, wenn man der Milch Fett und Eiweiß entzieht. Im LactoSerum enthalten bleibt aber das ganze Spektrum an natürlichen Mineralien und Spurenelementen. Kombiniert mit Frucht- und Kräuterextrakten ergibt dies ein einerseits sehr leckeres, andererseits äußerst bekömmliches und wohltuendes Erfrischungsgetränk, das sich hervorragend als Durstlöscher während und nach dem Sport eignet – aber auch zu jeder anderen Gelegenheit passt. Das Kultgetränk aus der Schweiz in der typischen braunen Flasche (schützt die wertvollen Inhaltsstoffe) gibt es jetzt auch bei uns als Original (rot), als Light-Variante (blau) und mit belebenden Grüntee-Extrakten (grün). Wo Rivella erhältlich ist, zeigt der Rivella-Finder auf www.rivella.de

Freude am Klavier

Unterhaltung pur

Seit Gründung 1971 durch Klavierbaumeister Hans Mahler steht das Pianohaus Mahler ganz im Dienste seiner meist langjährigen Kundschaft. Mit Leidenschaft und Kompetenz bietet das Familienunternehmen hochwertige Klaviere, Flügel und Musikalien sowie erstklassigen persönlichen Service rund ums Klavier. Klavierstimmen und Restauration sind dabei die Schwerpunkte. Übrigens, Piano Mahler führt das größte Notensortiment im Münchner Osten.

Action, Spannung, Comedy oder Kinderfilm – die zwei komfortablen Kinosäle mit jeweils 150 Plätzen bieten Kinogenuss mit wöchentlichem Filmwechsel. Reservieren Sie sich Ihren Lieblingsplatz einfach und schnell im Internet oder rufen Sie an. Ob hinten, vorne oder mittendrin – wählen Sie Ihren Wunschplatz bei der Kartenbestellung gleich mit aus. Hier macht Kino Spaß!

Piano Mahler Wasserburger Landstraße 240 81827 München, Tel. (089) 430 51 01 www.piano-mahler.de

Haarer Kinos Jagdfeldring 97, 85540 Haar Tel. (089) 45 60 09 95 www.kino-haar.de

Ein Künstler par exellence Alphonse Knüsel ist mit seinen Kunstwerken zu Gast in der „Alten Weinpresse“ am Truderinger Bahnhof. Die Galerie Fuhrmann zeigt vom 24. März bis 21. Mai 2010 „Kosmische Bilder“ des Schweizer Künstlers, der seit gut einem Vierteljahrhundert zurückgezogen und naturnah auf Korsika lebt. Seine Kompositionen aus archaischen und modernen, gegenständlichen und abstrakten, traumhaften und realistischen Elementen werden von Knüsel auf eindringliche Weise ins Werk gesetzt. Absolut sehenswert! Galerie Fuhrmann GmbH Truderinger Straße 265 (Eing. im Hof), 81825 M. Tel. (089) 42 01 78 80, www.galerie-fuhrmann.com Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 15–19 Uhr u.n.V.

Fehlt Ihre Firma?

Fest & fit im Sattel

Möchten auch Sie knapp 100.000 potenzielle Kunden auf Ihr Angebot aufmerksam machen? Profitieren Sie von unseren Ideen und von unserer Leidenschaft und lassen Sie sich unverbindlich beraten. Durch viele nützliche Inhalte, interessante Berichte und die hohe Akzeptanz unserer Leser bleiben Sie im truderinger mit Ihrer angebotenen Leistung volle drei Monate lang bei über 40.000 Haushalten präsent.

Endlich Frühling und damit wieder die Zeit, draußen zu sporteln. Bevor Sie sich aber mit Feuereifer in den Sattel schwingen, sollten Sie Ihr Rad für einen FrühjahrsCheck dem leidenschaftlichen und fachversierten Team von Supercycles anvertrauen. Oder sind Sie auf der Suche nach einem neuen Exemplar? Von März bis Ende August gibt es 10 % Rabatt auf alle Fahrräder!

Kontakt und Beratung: Petra Sobinger, Tel. (089) 99 27 39 06 oder p.sobinger@truderinger.com

Supercycles Neue Adresse: Gärtnerweg 8, 85540 Haar Tel. (089) 43 57 91 41 www.supercycles.de

MUSIK MACHT KINDER GLÜCKLICH! Im Musikgarten Trudering lassen Viola zur Steege und ihr Team Kinder erleben, wie viel Freude im gemeinsamen Musizieren, Singen und Tanzen liegt. „Unser Ziel ist es, durch den Musikgarten die jedem Kind angeborene Musikalität ohne Leistungsdruck zu entfalten und die Begeisterung für Musik zu wecken“, sagt Viola zur Steege, die den Musikgarten Trudering erfolgreich leitet.

„Die Musikgarten-Stunde soll für Mutter bzw. Vater und Kind eine Insel der Erholung, Inspiration und eine erfrischende Bereicherung des turbulenten Familienalltags sein.“ Ganz nebenbei werden entsprechend ihrer Entwicklungsstufe Babys (3–17 Mo.), Kleinkinder (1–3 J.) und Kinder (3–6 J.) ganzheitlich gefördert. Denn neben der Musikalität werden Fein- und Grobmotorik, die Gehörbildung und die Sprachentwicklung spielerisch ausgebildet. Kursräume befinden sich in Trudering, Waldtrudering, Berg-am-Laim und Vaterstetten. Die Kurse sind fortlaufend, sodass ein Quereinstieg jederzeit möglich ist. Musikgarten Trudering, Viola zur Steege Tel. (089) 20 33 03 55 kontakt@musikgarten-trudering.de www.musikgarten-trudering.de


ZEIGT HER EURE

Füße

Redensarten wie „auf eigenen Beinen stehen“ oder „mit beiden Füßen fest am Boden stehen“ zeigen, wie wir der Welt gegenübertreten – unsere Füße Der Duft in der Sauna ist nicht tragen uns aber nicht nur durchs Leben, mehr wegzudenken – für viele Schwitzfans ist der Besuch der Finsie sind auch ein Spiegelbild unserer Gesundheit nenkabine ohne die verschiedenen Aufgussaromen nur halb so schön


Gesundheit & Wellness Ι

D

a jetzt der Sommer vor der Tür steht und wir uns viel mehr bewegen als im Winter, sollten wir unseren Füßen einmal besonders viel Aufmerksamkeit schenken. Die Fußpflege wird in jungen Jahren meist vernachlässigt. Zu Unrecht, denn die präventive Pflege ist ein wichtiger Faktor, um auch langfristig „gut zu Fuß“ zu sein. Unsere Füße ermöglichen uns zu stehen, zu gehen, zu laufen und zu springen. Sie sind die untersten und am stärksten be-

Rund

sich leicht Besenreiser, die sich mit zunehmendem Alter immer stärker ausprägen. Bei Diabetes treten Durchblutungsstörungen und offene Stellen auf, die sich nur langsam zurückbilden.

DIE RICHTIGE PFLEGE Packen Sie die Probleme an der Wurzel, oder besser: Lassen Sie diese erst gar nicht entstehen. Bevor Fußpflegepräparate effektiv wirken können, müssen – soweit möglich – die Ursachen, die diese Probleme an den Füßen auslösen, beseitigt werden. Darauf können

truderinger

33

druck- und schmerzempfindliche Stellen bemerkbar. Intensive Massagen dieser Areale bringen Selbstheilungskräfte in Schwung und beeinflussen Krankheitsprozesse. Reflexzonenmassage wirkt entspannend, steigert das Wohlbefinden und ist für jedes Alter geeignet. Sie regt aber auch Durchblutung und Lymphfluss an, Puls und Atemfrequenz steigen. Bei Durchführung der Massage soll der Behandelte in einer möglichst entspannten, lockeren Haltung sitzen bzw. liegen, der Masseur ihm so gegenüber sitzen, dass guter

10.000 Schritte legt der Mensch durchschnittlich

pro Tag zurück – eine hohe Belastung für die Füße – komplexe Gebilde, die aus Sehnen, Muskeln und Bändern sowie Gefäßen und Nerven bestehen

26 Knochen, 33 Gelenken,

lasteten Körperteile. Gerade deshalb führen äußere und krankheitsbedingte Einflüsse leider schnell zu Problemen. Dazu gehören mechanische Beanspruchungen durch ungeeignetes Schuhwerk, z. B. Damenschuhe mit hohen Absätzen, zu enge oder abgetragene Schuhe. Die Füße verformen sich, es entstehen Schwielen und Blasen. Langes Stehen beeinträchtigt die Mikrozirkulation, luftundurchlässige Schuhe oder Stiefel fördern ein feuchtwarmes Mikroklima mit Aufweichungen der Barriereschichten – ein idealer Nährboden für Fußpilz. Bei generell schwachem Bindegewebe reagiert der Bereich unterhalb des Knöchels besonders empfindlich auf äußeren Druck; es bilden

dann die kosmetischen Pflegemaßnahmen dauerhaft aufbauen. Die Anwendung der Fußreflexzonenmassage basiert auf der uralten Erfahrung, dass bestimmte Zonen an den Fußsohlen mit inneren Organen in Verbindung stehen. Die Organe sind gleichsam auf der Fußsohle abgebildet. Der rechte Fuß entspricht der rechten Körperhälfte, der linke Fuß der linken. Demnach haben paarige Organe, wie Nieren oder Eierstöcke, auf beiden Füßen eine Reflexzone, einseitig angelegten Organen, wie Herz oder Leber, ist nur eine Zone auf der entsprechenden Seite zugeordnet. Gesundheitliche Störungen und Erkrankungen machen sich durch

Blickkontakt und positive innere Zuwendung möglich sind. Bereits Aussehen, Form, Temperatur und Tonus der Füße, der Zustand der Haut und der Geruch können dem erfahrenen Therapeuten Aufschluss über den gesundheitlichen Gesamtzustand geben. Der Therapeut betastet zuerst systematisch die Fußsohlen. Tastbefund und Reaktionen des Behandelten geben ihm Informationen, welche Organe belastet sind. Behandelt werden beide Sohlen, empfindlichen Zonen wird vermehrt Beachtung geschenkt. Massiert wird nicht nur die Sohle, sondern der ganze Fuß, also auch die Zehen, die Ferse, der Fußrücken und die Knöchel. Ein Grundsatz lautet: Erregtes beruhigen, Erschlafftes anregen.

Nachgef rag t

DIE GESUNDE FUSSENTWICKLUNG UNSERER KINDER

Wenn Kleinkinder gehen lernen, so ist von einer Wölbung der Fußsohle noch nichts zu sehen: Die Füße knicken nach innen und liegen voll am Boden auf. „Ein leichter Knick- oder Senkfuß ist bei Kindern bis zum fünften Lebensjahr völlig normal. Hinzu kommt, dass Kleinkinder noch ausgeprägte Fettpolster auf der Fußsohle haben und so der Fuß platt aussieht“, erklärt Dr. Matthias Klepsch, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirugie im Zentrum für operative Sportorthopädie und Sportmedizin. „Wenn aber der Verdacht oder die Sorge besteht, dass das Kind eine Fehlstellung hat oder wenn eine familiäre Anlage zu Fehlstellungen da ist, so sollte man mit dem Kind schon zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr einen Orthopäden aufsuchen“, so Dr. Klepsch. „In leichten Fällen wird man alle sechs Monate kontrollieren, wie sich die Füße entwickeln, daneben hilft Fußgymnastik. Besteht ein ausgeprägter Knick-, Senk- oder Plattfuß, so kann eine orthopädische Schuheinlage oder eine spezielle Zurichtung des Schuhs helfen.“ Wichtig sei in jedem Fall gezieltes Muskeltraining, das die Kinder spielerisch gestalten können. Beispielsweise können sie versuchen, mit den Zehen ein Blatt Papier zu zerknüllen, mit dem Geschwisterchen einen Zehenkampf um ein Tuch durchfechten, wie eine Ballerina in den Zehenstand kommen – einbeinig und beidbeinig – und auf Zehenspitzen durch die Wohnung huschen ... Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Dr. Matthias Klepsch Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Zentrum für operative Sportorthopädie und Sportmedizin in München

Ñ


34

truderinger

Ι Gesundheit & Wellness

Für das Verwöhnprogramm Ihrer Füße brauchen Sie: • ein ätherisches Öl (Lavendel, Lemongras, Rosmarin, etc.) • grobes Meersalz und Olivenöl oder ein fertiges Peeling • einen Bimsstein • eine fetthaltige Pflegecreme • Nagelclip oder Sandblattnagelfeile • je nach Geschmack Unterlack und Nagellack • evtl. Abstandhalter für die Zehen

Das Frühjahr ist da und die Sandalensaison beginnt. Doch wer nach der langen Winterzeit auf seine Füße blickt, dem bietet sich allzu oft ein nicht wirklich schöner Anblick: rissige Hornhaut, krumme Nägel. Dabei genügen bereits ein paar Minuten, um Zehen & Co. (frühjahrs)fit zu machen Schritt 1: Entspannendes Fußbad

Schritt 3: Weg mit der Hornhaut

Starten Sie Ihr Beauty-Programm für die Füße mit einem entspannenden Fußbad. Das Wasser sollte ca. 36 Grad warm sein. Je nach Wirkung, die Sie erzielen wollen, können Sie verschiedene ätherische Öle zugeben. Diese entspannen nicht nur den Körper, sondern auch Seele und Geist! Ein Bad mit Lemongrass wirkt belebend, Lavendel beruhigend. Beenden Sie das Fußbad nach zehn Minuten. Wichtig: Trocknen Sie Ihre Füße gut ab, auch zwischen den Zehen, damit sich keine Pilzkulturen ansiedeln können. Mehr Informationen zu ätherischen Ölen finden sie am Ende des Artikels.

Die Haut ist nun schön weich und grobe Hautschüppchen sind entfernt. Rücken Sie jetzt stärker verhornten Stellen auf den Leib! Dazu brauchen Sie einen Bimsstein, den Sie in jedem Drogeriemarkt bekommen. Hobeln Sie an den Fersen und den Seiten der Füße vorsichtig die Hornhaut ab. Jetzt brauchen Ihre Füße Feuchtigkeit! Da sie keine Talgdrüsen haben, neigen sie

Schritt 2: Zarte Haut dank Peeling Mit einem Peeling entfernen Sie alte Hautschüppchen und machen die Haut zart und geschmeidig. Ein Peeling ist schnell selbst gemacht: Verrühren Sie einfach eine Hand voll grobes Meersalz – zur Not geht auch einfaches Salz – mit etwas Olivenöl. Massieren Sie dann mit der Paste Ihre Füße und spülen Sie die Paste danach mit lauwarmem Wasser ab. Angenehmer Nebeneffekt: Ihr Kreislauf kommt durch die Massage auf Hochtouren!

schnell zum Austrocknen. Je fetthaltiger die Creme also ist, desto besser. Vergessen Sie nicht, die Haut in den Zehenzwischenräumen einzucremen.

Schritt 4: Schöne Nagelpflege Jetzt sind die Fußnägel dran. Optimal ist es, wenn Sie die Nägel mit einem Nagelclip oder einer Sandblattnagelfeile kürzen. Tipp: Durch dunklen Nagellack verfärbte Nägel können Sie mit Zitronensaft wieder aufhellen! Tragen Sie dann einen durchsichtigen Unterlack auf die Nägel auf – dieser bewirkt, dass der Nagellack länger hält und einen schönen Glanz bekommt. Praktisch: Spezielle Abstandhalter für die Zehen verhindern, dass der Lack verwischt. In diesem Sommer besonders angesagt sind übrigens leuchtende Farben: Pink und knalliges Rot sehen bei der fröhlichen Sommermode besonders schön aus!

Barfußpfad

Raus aus den Schuhen, lasst die Füße frei Von der Autobahn München–Garmisch lohnt sich ein kurzer Abstecher zum Penzberger Barfußpfad, der in Eigeninitiative der Lokalen Agenda 21 unterhalten wird. Die ehrenamtlichen Kräfte können zwar keinen perfekt gepflegten Kurgarten anbieten, dennoch haben viele Leute Spaß an diesem Erlebnispfad inmitten schöner, Alpenvorland-typischer Natur. Auf insgesamt 1,5 km Gehstrecke durch blühende Wiesen und über Waldboden finden sich Erlebnisstationen für das Fühlen unterschiedlicher Materialien und für das Balancieren auf Holz und Stein. Für Familien- und Schulwanderungen gibt es die Barfuß-Rallye und den Sinnesspaziergang – jeweils als Faltblatt zum zweiseitigen Ausdrucken. Den gut halbstündigen Fußweg vom Penzberger Bahnhof weist diese Skizze. Der Barfußpfad ist das ganze Jahr über zugänglich und wird von Anfang Mai bis Ende September gewartet. Der Eintritt ist frei. Anfahrt mit Pkw: Von der Ausfahrt Penzberg an der Autobahn München-Garmisch fährt man 800 m in Richtung Stadt. Direkt nach dem Ortsschild geht es rechts ab, man folgt dem Wegweiser zum Café Extra bis zu dessen Parkplatz (Adresse: Vordermeir 2, 82377 Penzberg). Dort ist der Ausgangspunkt des Barfußpfads. Anfahrt mit Bus + Bahn: Ab Bahnhof Penzberg verkehrt werktags und am Samstagvormittag der Stadtbus 1 bis zur Haltestelle Heiglhof. Von dort zu Fuß ca. 10 min (oder 35 min ab Bahnhof) entsprechend der Skizze bis zur Hubkapelle, die am Barfuß-Rundweg liegt.


Kolumne Ι

truderinger

35

Der Bayer ist König VON S U S A N N A C H M I E L

ange genug haben wir mit „Euro“ bezahlt, Steuergelder nach Berlin abgeführt, uns fälschlicherweise als Teil Deutschlands bezeichnen und von einem Preußen regieren lassen. Lange genug wurden wir in unserer Unabhängigkeit unterdrückt und der Demokratie unterworfen. Noch immer werden wir belächelt, wenn wir den „Bayerischen Defiliermarsch“ als Handy-Klingelton haben und im Büro mit Lederhose und Dirndl aufschlagen. Lange genug haben wir zugesehen, nichts gesagt und auf den einen, den richtigen, den perfekten Moment gewartet. Aber jetzt ist Schluss! Wir wollen unsere Souveränität zurück! Und nicht nur das: Wir wollen wieder einen König! Schlösser haben wir genug – ein kälteresistenter König könnte sein neues Domizil also sofort beziehen. Nerzmantel und Krone liegen zu Wärmezwecken in der Schatzkammer der Münchner Residenz abrufbereit. Im Falle eines weiblichen Regenten – einer Königin also – wäre aber auch der Einbau einer Fußbodenheizung sowie eines ausgeklügelten Heizsystems für die bayerischen Handwerker kein Problem. Der bayerische König schafft demnach auch noch Arbeitsplätze. Handwerker bräuchten wir tatsächlich – um Einfuhrzölle zu kassieren und die Einwanderung zu kontrollieren, müsste eine Vielzahl an weißblauen Zollhäuschen gezimmert werden. Steuern entrichten wir nur noch für sinnige und allen Bürgern einleuchtende Angelegenheiten wie Festbankette, Schlossbauten und die großzügige Unterstützung von Jodelvereinen, Trachtlern und Wandergruppen. Die preußischen Feiertage würden abgeschafft; neue Nationalfeiertage werden der Wiesn-Anstich, der Krönungstag unseres neuen Königs, der Beginn der Starkbierzeit und der Todestag von Märchenkönig Ludwig II. Auch die Schulen müssten reformiert werden: „Bayerisch“ ersetzt das bisherige Hauptfach, „Deutsch“ und „Hochdeutsch“ müssten zukünftig als Wahlfach und Fremdsprache hinzugewählt werden. „Fingahackln“ und „Baumstammsägen“ wären Pflichtfächer, und mürrisches „vor sich hin Brummen“ stünde in der Ettikette ganz oben.

Auch der Büroalltag würde sich durch ein allmorgendliches Bierchen und zünftiges Weißwurstessen gemütlicher gestalten. Brieftauben anstelle von E-Mails würden den Arbeitsstress gänzlich eliminieren, während Postboten im Dienste der Monarchie zu Pferd handgeschriebene Nachrichten überbringen würden. Und wenn der Kollege die Kollegin mit einem vorangestellten „Edles Fräulein“ um einen Gefallen bittet, würden die geschäftlichen Angelegenheiten trotz Stressfreiheit und Geruhsamkeit schneller vonstatten gehen. Bier zum Frühstück, Tag und Nacht Schweinebraten, neue Schlösser, unzählige Arbeitsplätze, Nerz-Mode und königliche Manieren ... wer jetzt noch immer nicht überzeugt ist, dem ist auch nicht mehr zu helfen!

Jetzt auch als Buch erhältlich! Die Welt aus der Sicht einer Münchnerin Humorvolle Kurzgeschichten eines echten Münchner Kindls – mit viel Selbstironie, noch mehr Klischees und Vorurteilen und natürlich dem den Bayern angeborenen Heimatstolz entführt Sie die Münchner Autorin und Kolumnistin Susanna Chmiel in den bayerischen Alltag mit all seinen Irrungen und Wirrungen. Lustige Geschichten für Zwischendurch, die S-Bahn-Fahrt, einen gemütlichen Tag am See oder vor dem Kamin bringen Sie mit einem Schmunzeln auf andere Gedanken und vertreiben jegliche Langeweile. Auch Preußen, Touristen und „außerirdische“ Nichtbayern kommen hier voll auf ihre Kosten – Lesen mit Spaßfaktor. Aber Vorsicht: Suchtgefahr – dafür sprechen Tausende von Lesern, die die Geschichten von Susanna Chmiel auch auf ihrem Internetblog www.bayrische-quadratratschn.de verfolgen. Das Buch ist online oder direkt beim lokalen Buchhändler erhältlich.

30.04. – 01.05. – 02.05. Mit stimmungsvoll überdachtem Außenbereich!

Mai-Fest in der Dicken Sophie 30.04.

01.05.

0 2 .0 5 .

18:00 20:30

ab 10:00 Nach dem Maibaum Aufstellen geht´s los Live-Musik

ab 11:00 Holzfassanstich Großes Spanferkelessen

Start in den Mai Live Musik „Wuidara Pistols“ im Lokal

An allen Tagen ist der Eintritt frei, keine Reservierungen! Dicke Sophie, Johanneskirchner Straße 146, 81929 München, Tel. 089/ 95 95 36 34, www.dickesophie.de


36

������������ ���������

� ������������������������������� �������������������������������� ������������������������������� ��������������������������� ���������������������������� ������������������������������� ���������������������������� ������������������������������� �������������������������������� �����������������������������

� � � � �� � � � � � � ���������

�������������������� ������������ ���������������������� ���������������� ������������������ ������������������������� ����������������� ������������� ������������������� ������������������ �������������������� ������������������� ������������������������������� ������������������������������� ���������������������������������� �������������������������������� ��������������������������������� ��������������������������������� ���������������������������� ����������������������������� ��������������� ����������������������������� ����������������������������� ���������������������������� �������������������� ���������������������� ���������������������������� �������������� �����������������������

Astrid Wülfing OSTEOPATHIN D.O.� HEILPRAKTIKERIN Fürstenstrasse 16 83700 Rottach-Egern Tel. 08022-23 28 Termine nach Vereinbarung

truderinger

Ι Gesundheit & Wellness

Vorsorge und Früherkennung Aktuelle Erhebungen haben es abermals bestätigt: Fast jeder achtet peinlich genau auf die Inspektions- und TÜV-Termine seines Fahrzeugs – die entsprechenden Vorsorgeuntersuchungen des eigenen Körpers werden hingegen noch immer viel zu wenig beachtet. Dabei konnte die Palette der radiologischen Untersuchungen aufgrund der technischen Weiterentwicklungen in jüngster Zeit erheblich vergrößert und ihre Aussagequalität weiter verbessert werden. Die Radiologie München Ost bietet Männern und Frauen eine Vielzahl an Vorsorgeuntersuchungen und auch Schmerztherapien bei chronischen Rückenschmerzen. Sprechen Sie Dr. Christine Born und Dr. Bernd Roßmüller gezielt auf Ihre konkreten Wünsche und Bedürfnisse an, damit Sie rasch Klarheit erhalten und Ihre Chancen auf ein gesundes Leben wahren.

Radiologie München Ost, Wasserburger Landstraße 274 b, 81827 München Tel. (089) 520 34 70, www.radiologie-muenchen-ost.de

Abnehmen mit Köpfchen Frühling und Sommer stehen vor der Tür, doch Sie fühlen sich nicht so recht wohl in Ihrer Haut? Mit Hypnose bietet sich Ihnen ein neuer und sanfter Weg zum Wunschoder Idealgewicht. Sie werden sinnvoll unterstützt, sich von alten Ess- und Lebensgewohnheiten zu befreien und zu mehr Energie, Frische und Leichtigkeit zu gelangen. Michaela Bangemann Praxis für Gesprächstherapie, Hypnose und Coaching Tel. (089) 813 056 99 www.mbangemann.de

In besten Händen Das kompetente Team des Kurbad Waldtrudering bietet Ihnen eine umfangreiche Auswahl an modernen therapeutischen Maßnahmen zur Rehabilitation und zur Prävention. Seit über 40 Jahren und bereits in zweiter Generation setzt sich die Praxis für Physiotherapie und Krankengymnastik gezielt für die Gesundheit ihrer Patienten ein. Dabei liegen die therapeutischen Schwerpunkte in der Krankengymnastik, der manuellen Lymphdrainage und verschiedenen Massagetherapien.

kurbad waldtrudering, Von-Erckert-Str. 41 81827 München, Tel. (089) 430 26 35 www.kurbad-waldtrudering.de

Sind Sie sportlich belastbar? Wer regelmäßig körperlich aktiv ist, erhöht nicht nur sein Wohlbefinden und beugt überschüssigen Pfunden vor, sondern senkt sein Herzinfarktrisiko und steigert auch die Lebenserwartung. Um jedoch mit Hilfe von Sport eine dauerhaft gute Gesundheit erzielen zu können, sind die Erkennung von Risikofaktoren und die Ermittlung der individuellen Leistungsgrenze wichtige Voraussetzungen, wie Christine Morin uns berichtet. Ein individuell abgestimmter Kreislauf-Check, bestehend aus körperlicher Untersuchung, Ruhe- und evtl. Belastungs-EKG, Lungenfunktionsprüfung und bei Bedarf auch der Miteinbeziehung der Stoffwechselparameter wird vor dem Gang ins Fitnessstudio dringend empfohlen. Die Ergebnisse ermöglichen fundierte Aussagen über den aktuellen Leistungsstand, die Leistungsreserven und das individuelle Herz-Kreislauf-Risiko. Christine Morin und ihr Team beraten Sie gerne!

Arztpraxis Christine Morin Reisemedizin, Gelbfieberimpfstelle, diabetolog. qualifizierte Hausärztin Wasserburger Landstraße 246, 81827 München, Tel. (089) 430 90 66

Die moderne Berufswelt fordert geistige Fitness (djd) Ein bekannter Spruch lautet: Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Zu einem glücklichen, ausgefüllten Leben gehört noch vieles mehr. So spielt auch der berufliche Erfolg eine große Rolle. Da in der modernen Arbeitswelt Flexibilität, lebenslanges Lernen und Belastbarkeit als Grundvoraussetzungen gelten, stellt sich vielen Berufstätigen die Frage: Wie gelingt es mir, jahrzehntelang körperlich und geistig fit zu bleiben? Bekanntlich sorgen eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung und regelmäßige Bewegung dafür, dass der Körper leistungsfähig bleibt. Was viele nicht wissen: Auch der Denkapparat braucht gezieltes „Hirntraining“, um in Schwung zu bleiben. Je eintöniger die täglichen Verrichtungen sind, desto weniger wird der Kopf gefordert. Neuartige Ereignisse hingegen aktivieren oft emotionale Zentren im Gehirn und setzen Botenstoffe frei, die dazu beitragen, die frisch geknüpften Nervenimpulse zu festigen. Zwar gibt es eine ganze Reihe von Übungen zum „Gehirnjogging“. Doch Sinn machen vor allem jene Aufgaben, welche nicht nach einem stets gleichen Muster zu lösen sind oder bereits vorhandenes Wissen abfragen, wie etwa beim Kreuzworträtsel. Vielmehr sollten sie stets eine neue Herausforderung sein. Im Internet unter www.mental-aktiv.de finden Interessierte zahlreiche Tipps und Anregungen.


+

NOTDIENSTAPOTHEKEN in Ihrer Nähe

Datum

Apotheke

Straße

Stadtteil bzw. Ort Telefon

MÄRZ 17.03.2010 18.03.2010 19.03.2010 20.03.2010 21.03.2010 22.03.2010 23.03.2010 24.03.2010 25.03.2010 26.03.2010 27.03.2010 28.03.2010 29.03.2010 30.03.2010 31.03.2010

St.-Konrad-Apotheke Melusinen-Apotheke Ost-Apotheke Dr. Knorr-Apotheke St.-Veit-Apotheke Berg-Apotheke Neptun-Apotheke Zugspitz-Apotheke Jäger-Apotheke Libellen-Apotheke Margarethen-Apotheke Saniplus-Apotheke/PEP Solalinden-Apotheke Merkur-Apotheke Post-Apotheke Friedens-Apotheke Rat-Apotheke St.-Michael-Apotheke Widder-Apotheke Urban-Apotheke Augustinus-Apotheke Beethoven-Apotheke St.-Otto-Apotheke easyApo. Kreillerstraße Sonnen-Apotheke

Leibstraße 7 85540 Haar Karl-Preis-Platz 7 81671 Ramersdorf Josephsburgstraße 81-83 81673 Berg am Laim Hohenlindener Straße 1 85622 Feldkirchen Sankt-Veit-Straße 11 81673 Berg am Laim Kreillerstraße 4 81673 Berg am Laim Waldtruderinger Str. 67 81827 Trudering Peschelanger 3 81735 Ramersdorf Pfälzer-Wald-Straße 9 81539 Ramersdorf Kreillerstraße 151 81825 Berg am Laim Heinrich-Marschner-Str. 70 85598 Baldham Ollenhauerstraße 6 81737 Ramersdorf Truderinger Straße 304a 81825 Trudering Ottobrunner Straße 140 81737 Ramersdorf Neue Poststraße 7 85598 Baldham Truderinger Straße 315 81825 Trudering Berg-am-Laim-Straße 73 81673 Berg am Laim Neubiberger Straße 18 81737 Ramersdorf Wasserburger Landstr. 226 81827 Trudering Ottobrunner Straße 24 81737 Ramersdorf Bajuwarenstraße 50 81825 Trudering Häherweg 1, Ecke WaBuLa 81827 Trudering Rosenheimer Landstr. 53 85521 Ottobrunn Kreillerstraße 77 81673 Berg am Laim Hauptstraße 63a 85579 Neubiberg

089/469695 089/400784 089/4313930 089/9032237 089/4313678 089/432217 089/4304815 089/6706522 089/681214 089/421621 08106/7055 089/6700960 089/421700 089/6701430 08106/7090 089/426522 089/4311265 089/6701167 089/4536010 089/6806545 089/422446 089/4305480 089/62998888 089/45125800 089/605630

Albert-Schweitzer-Str. 64 Ottostraße 80 Mühldorfstraße 25 Waldluststraße 1 Quiddestraße 45 Rosenheimer Straße 201 Bahnhofplatz 6 Baumkirchner Straße 19 Roseggerstraße 34 Josephsburgstraße 60 Chiemgaustraße 144 Therese-Giehse-Allee 28 Jagdfeldring 87 Peschelanger 11 Putzbrunner Straße 1 Isareckstraße 52 Rosenheimer Straße 145i Sudermannallee 22 Bad-Schachener-Str. 69 Waldheimplatz 56 Wendelsteinstraße 5 Hofangerstraße 84 Therese-Giehse-Allee 70 Leibstraße 7 Karl-Preis-Platz 7 Josephsburgstraße 81-83 Hohenlindener Straße 1 Sankt-Veit-Straße 11 Kreillerstraße 4 Waldtruderinger Str. 67 Peschelanger 3 Pfälzer-Wald-Straße 9 Kreillerstraße 151 Heinrich-Marschner-Str. 70 Ollenhauerstraße 6

81735 Ramersdorf 85521 Ottobrunn 81671 Berg am Laim 85540 Haar 81735 Ramersdorf 81671 Ramersdorf 85540 Haar 81673 Berg am Laim 85521 Ottobrunn 81673 Berg am Laim 81549 Ramersdorf 81739 Ramersdorf 85540 Haar 81735 Ramersdorf 81737 Ramersdorf 81673 Berg am Laim 81671 Ramersdorf 81737 Ramersdorf 81671 Ramersdorf 81739 Ramersdorf 85591 Vaterstetten 81735 Ramersdorf 81739 Ramersdorf 85540 Haar 81671 Ramersdorf 81673 Berg am Laim 85622 Feldkirchen 81673 Berg am Laim 81673 Berg am Laim 81827 Trudering 81735 Ramersdorf 81539 Ramersdorf 81825 Berg am Laim 85598 Baldham 81737 Ramersdorf

089/40287940 089/6099644 089/49000713 089/4546180 089/676846 089/400799 089/469291 089/930931 089/6015923 089/43660304 089/683906 089/6708861 089/4614940 089/63019337 089/6351992 089/4314334 089/404341 089/6704429 089/400409 089/6010386 08106/1818 089/6805840 089/6703003 089/469695 089/400784 089/4313930 089/9032237 089/4313678 089/432217 089/4304815 089/6706522 089/681214 089/421621 08106/7055 089/6700960

Apotheke

20.04.2010 Solalinden-Apotheke 21.04.2010 Merkur-Apotheke Post-Apotheke 22.04.2010 Friedens-Apotheke Rat-Apotheke 23.04.2010 St.-Michael-Apotheke Widder-Apotheke 24.04.2010 Urban-Apotheke 25.04.2010 Augustinus-Apotheke 26.04.2010 Beethoven-Apotheke St.-Otto-Apotheke 27.04.2010 easyApo. Kreillerstraße Sonnen-Apotheke 28.04.2010 Sunny Plus Apotheke 29.04.2010 Tannen-Apotheke Trausnitz-Apotheke 30.04.2010 Anker-Apotheke Quidde-Apotheke

Straße

Stadtteil bzw. Ort Telefon

Truderinger Straße 304a 81825 Trudering Ottobrunner Straße 140 81737 Ramersdorf Neue Poststraße 7 85598 Baldham Truderinger Straße 315 81825 Trudering Berg-am-Laim-Straße 73 81673 Berg am Laim Neubiberger Straße 18 81737 Ramersdorf Wasserburger Landstr. 226 81827 Trudering Ottobrunner Straße 24 81737 Ramersdorf Bajuwarenstraße 50 81825 Trudering Häherweg 1, Ecke WaBuLa 81827 Trudering Rosenheimer Landstr. 53 85521 Ottobrunn Kreillerstraße 77 81673 Berg am Laim Hauptstraße 63a 85579 Neubiberg Albert-Schweitzer-Str. 64 81735 Ramersdorf Ottostraße 80 85521 Ottobrunn Mühldorfstraße 25 81671 Berg am Laim Waldluststraße 1 85540 Haar Quiddestraße 45 81735 Ramersdorf

089/421700 089/6701430 08106/7090 089/426522 089/4311265 089/6701167 089/4536010 089/6806545 089/422446 089/4305480 089/62998888 089/45125800 089/605630 089/40287940 089/6099644 089/49000713 089/4546180 089/676846

Rosenheimer Straße 201 81671 Ramersdorf Bahnhofplatz 6 85540 Haar Baumkirchner Straße 19 81673 Berg am Laim Roseggerstraße 34 85521 Ottobrunn Josephsburgstraße 60 81673 Berg am Laim Chiemgaustraße 144 81549 Ramersdorf Therese-Giehse-Allee 28 81739 Ramersdorf Jagdfeldring 87 85540 Haar Peschelanger 11 81735 Ramersdorf Putzbrunner Straße 1 81737 Ramersdorf Isareckstraße 52 81673 Berg am Laim Rosenheimer Straße 145i 81671 Ramersdorf Sudermannallee 22 81737 Ramersdorf Bad-Schachener-Str. 69 81671 Ramersdorf Waldheimplatz 56 81739 Ramersdorf Wendelsteinstraße 5 85591 Vaterstetten Hofangerstraße 84 81735 Ramersdorf Therese-Giehse-Allee 70 81739 Ramersdorf Leibstraße 7 85540 Haar Karl-Preis-Platz 7 81671 Ramersdorf Josephsburgstraße 81-83 81673 Berg am Laim Hohenlindener Straße 1 85622 Feldkirchen Sankt-Veit-Straße 11 81673 Berg am Laim Kreillerstraße 4 81673 Berg am Laim Waldtruderinger Str. 67 81827 Trudering Peschelanger 3 81735 Ramersdorf Pfälzer-Wald-Straße 9 81539 Ramersdorf Kreillerstraße 151 81825 Berg am Laim Heinrich-Marschner-Str. 70 85598 Baldham Ollenhauerstraße 6 81737 Ramersdorf Truderinger Straße 304a 81825 Trudering Ottobrunner Straße 140 81737 Ramersdorf Neue Poststraße 7 85598 Baldham Truderinger Straße 315 81825 Trudering Berg-am-Laim-Straße 73 81673 Berg am Laim Neubiberger Straße 18 81737 Ramersdorf Wasserburger Landstr. 226 81827 Trudering Ottobrunner Straße 24 81737 Ramersdorf Bajuwarenstraße 50 81825 Trudering Häherweg 1, Ecke WaBuLa 81827 Trudering Rosenheimer Landstr. 53 85521 Ottobrunn Kreillerstraße 77 81673 Berg am Laim Hauptstraße 63a 85579 Neubiberg Albert-Schweitzer-Str. 64 81735 Ramersdorf

089/400799 089/469291 089/930931 089/6015923 089/43660304 089/683906 089/6708861 089/4614940 089/63019337 089/6351992 089/4314334 089/404341 089/6704429 089/400409 089/6010386 08106/1818 089/6805840 089/6703003 089/469695 089/400784 089/4313930 089/9032237 089/4313678 089/432217 089/4304815 089/6706522 089/681214 089/421621 08106/7055 089/6700960 089/421700 089/6701430 08106/7090 089/426522 089/4311265 089/6701167 089/4536010 089/6806545 089/422446 089/4305480 089/62998888 089/45125800 089/605630 089/40287940

MAI 01.05.2010

02.05.2010 03.05.2010 04.05.2010

APRIL 01.04.2010 Sunny Plus Apotheke 02.04.2010 Tannen-Apotheke Trausnitz-Apotheke 03.04.2010 Anker-Apotheke Quidde-Apotheke 04.04.2010 Alpen-Apotheke Bahnhof-Apotheke Stern-Apotheke 05.04.2010 Apotheke am Bahnhof Josephsburg-Apotheke 06.04.2010 Chiemgau-Apotheke Nikolaus-Apotheke 07.04.2010 Jagdfeld-Apotheke Apo. im Marx-Zentrum 08.04.2010 Apo. am Pfanzeltplatz Schwanen-Apotheke 09.04.2010 Pius-Apotheke Sudermann-Apotheke 10.04.2010 Aquila-Apotheke Ursus-Apotheke 11.04.2010 Calendula-Apotheke Hofanger-Apotheke 12.04.2010 Akazien-Apotheke 13.04.2010 St.-Konrad-Apotheke Melusinen-Apotheke 14.04.2010 Ost-Apotheke 15.04.2010 Dr. Knorr-Apotheke St.-Veit-Apotheke 16.04.2010 Berg-Apotheke 17.04.2010 Neptun-Apotheke Zugspitz-Apotheke 18.04.2010 Jäger-Apotheke Libellen-Apotheke 19.04.2010 Margarethen-Apotheke Saniplus-Apotheke/PEP

Datum

vom 17.03.2010 bis 25.05.2010

05.05.2010 06.05.2010 07.05.2010 08.05.2010 09.05.2010 10.05.2010 11.05.2010 12.05.2010 13.05.2010 14.05.2010 14.05.2010 15.05.2010 16.05.2010 17.05.2010 18.05.2010 19.05.2010 20.05.2010 21.05.2010 22.05.2010 23.05.2010 24.05.2010 25.05.2010

Alpen-Apotheke Bahnhof-Apotheke Stern-Apotheke Apotheke am Bahnhof Josephsburg-Apotheke Chiemgau-Apotheke Nikolaus-Apotheke Jagdfeld-Apotheke Apo. im Marx-Zentrum Apo. am Pfanzeltplatz Schwanen-Apotheke Pius-Apotheke Sudermann-Apotheke Aquila-Apotheke Ursus-Apotheke Calendula-Apotheke Hofanger-Apotheke Akazien-Apotheke St.-Konrad-Apotheke Melusinen-Apotheke Ost-Apotheke Dr. Knorr-Apotheke St.-Veit-Apotheke Berg-Apotheke Neptun-Apotheke Zugspitz-Apotheke Jäger-Apotheke Libellen-Apotheke Margarethen-Apotheke Saniplus-Apotheke/PEP Solalinden-Apotheke Merkur-Apotheke Post-Apotheke Friedens-Apotheke Rat-Apotheke St.-Michael-Apotheke Widder-Apotheke Urban-Apotheke Augustinus-Apotheke Beethoven-Apotheke St.-Otto-Apotheke easyApo. Kreillerstraße Sonnen-Apotheke Sunny Plus Apotheke

Noch 212 Tage ...


38

truderinger

Ι Rätsel

Gewinnen Sie 3 x 4 trendige Frühlingskissen Vielleicht können Sie diese farbenfrohen Kissen schon bald in Ihrem Wohnzimmer bewundern? Schicken Sie uns das Lösungswort per E-Mail an: raetsel@truderinger.com oder per Post an: Typoglyph GmbH c/o Rätsel,

Lösungswort:

1

Truderinger Straße 302, 81825 München Viel Spaß beim Rätseln und noch mehr Glück beim Gewinnen! Einsendeschluss ist der 30. April 2010. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

IMPRESSUM Der „truderinger“ erscheint in der Typoglyph GmbH Truderinger Straße 302, 81825 München Tel. (089) 45 80 87-0, Fax (089) 45 80 87-20 kontakt@truderinger.com, www.truderinger.com Herausgeber: Marco Ebert Redaktionsleitung: Fee Ebert Redaktionelle Mitarbeit: Johanna Bergman, Andreas Burkert, Susanna Chmiel, Christine Krüger, Stefan Meier, Monika Sattrasai, Franca Tiscari Artdirektion: Marco Ebert Grafik: Florian Betz, Katharina Sarafides Bildbearbeitung: Ioannis Sarafides Schlussredaktion: Monika Sattrasai Leitung Firmeneinträge und Anzeigen: Petra Sobinger Bildnachweis: fotolia, iStockphoto, Typoglyph Druck: Holzmann Druck, Bad Wörishofen Erscheinungsweise: 4 x pro Jahr Gesamtauflage: 45.000 Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichung kann trotz Prüfung durch die Redaktion und vom Herausgeber nicht übernommen werden. Für die zur Veröffentlichung gegebenen Artikel, insbesondere bei Produktbeschreibungen, stellt der Verfasser bzw. der Hersteller des Produktes sicher, dass keine Copyrightverletzungen vorliegen. Der Herausgeber haftet nicht für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Texte können werblichen Inhalt haben.

Themen im nächsten „truderinger“: Spezial – Fußballspektakel in Südafrika Shopping im Sprengel – Hier stimmen Qualität und Preis Gartenwerkstatt – Zeit für einen schönen Garten Spielplatz-Check – Sicherer und abwechslungsreicher Spaß Wasser Marsch – Was es kann, wie es wirkt ... und noch viel Interessantes mehr!

Der nächste „truderinger“ erscheint am 26. Mai 2010


Roberto Blanco, der in sechs Sprachen singende und durch seine temperamentvolle und natürliche Fröhlichkeit auffallende Entertainer, Schauspieler und Fernsehmoderator, war lange Jahre in Waldtrudering zu Hause

20 Fragen

AN ROBERTO BLANCO 1. Welches Vorbild hatten Sie als Kind? Als Kind wollte ich Künstler werden und wie mein Vater sein, oder wie Sammy Davis Jr., Frank Sinatra etc. 2. Worauf sind Sie besonders stolz? Dass ich meinen Traum, berühmt zu werden und auf der Bühne zu stehen, erreicht habe; und darauf, dass ich nach 53 Jahren immer noch gefragt bin. 3. ... und was bereuen Sie am meisten? Ich wollte außerdem ein großer Pianist werden, dass ich das nicht geworden bin, bereue ich sehr. 4. Was war Ihre schwierigste Entscheidung? Alle Entscheidungen, die nicht zustande gekommen sind. 5. Welche Eigenschaften schätzen Sie an Menschen? Wenn sie, gleich in welcher Lebenssituation sie sich befinden, „Mensch“ bleiben. 6. Mit wem würden Sie gerne einmal ein Bier trinken gehen? Mit Nelson Mandela. 7. Wobei können Sie am besten entspannen? Beim Tennisspielen. 8. Können Sie über sich selbst lachen – und worüber? Ja, über mich und meine lebensfrohe Art.

K U R Z V I TA R O B E R T O B L A N C O Geboren: 7. Juni 1937 in Tunis als Sohn kubanischer Eltern Karriere: Nach Abschluss der Schule Beginn eines Medizinstudiums. Seine künstlerische Karriere begann 1956 zufällig, als er auf einem Flug von Spanien nach Deutschland für den Film „Stern von Afrika“ entdeckt wurde. 1. Preis beim ARD-Wettbewerb „Dem Nachwuchs eine Chance“ und 1969 Sieger des Deutschen Schlager Festivals mit dem Lied „Heute so, morgen so“. Bekannteste Hits: „Ein bisschen Spaß muss sein“, „Amarillo“, „Der Puppenspieler von Mexico“

12. Welches Gericht können Sie besonders gut kochen? Meeresfrüchte in allen Variationen. 13. Was sagt man Ihnen nach? Dass ich immer fröhlich bin. 14. Was verbindet Sie mit Trudering? In Waldtrudering habe ich lange Jahre gern gelebt und das Leben genossen, besonders in der Zeit, als bei Waldtrudering das Wort „Wald“ noch groß geschrieben war. 15. Haben Sie eine heimliche Leidenschaft? Ja, habe ich. Damit es heimlich bleibt, verrate ich es nicht. Meine allseits bekannte Leidenschaft ist und bleibt es immer noch, auf der Bühne zu stehen. 16. Was war der größte Luxus, den Sie sich geleistet haben? Ich weiß nicht, ob das der größte Luxus ist, aber es ist großartig, wenn ich einen schönen Urlaub mit meiner Geliebten genießen kann. 17. Welches Talent würden Sie gerne besitzen? Viele, eines davon wäre, die Welt davon zu überzeugen, dass man ohne Krieg und Neid besser leben kann. 18. Haben Sie einen aktuellen Buchtipp? Man sollte ab und zu die Bibel lesen, um inneren Frieden zu finden.

9. Was ist Ihr Lebensmotto? Spaß muss sein im Leben, sowie: Leben und Leben lassen.

19. Wer ist Ihr/e Lieblingsschauspieler/in? Ich hatte sehr viele, viele leben leider nicht mehr, unter anderen Marilyn Monroe.

10. Wodurch werden Sie motiviert? Durch Musik.

20. Liegt Ihnen aktuell etwas auf dem Herzen? Dass meine nächste CD-Produktion Erfolg haben wird.

11. In welche Rolle würden Sie gerne einmal schlüpfen? Othello auf der großen Bühne.

Weitere Infos über Roberto Blanco finden Sie unter: www.roberto-blanco.de


1A-Markenküchen zu

Schottenpreisen

75% Bis zu

reduziert!

%

Diese Marken-Ausstellungsküchen MÜSSEN raus! Alle Küchen abgebildet unter www.flamme-muenchen.de

Alnolook inkl. Siemens E-Geräte ca. 200 x 240 cm

statt 15.992,-

jetzt 3.998,-

Alnoplan inkl. Bauknecht Geräte ca. 335 cm statt 12.189,-

jetzt 4.999,-

Alnopol „Lack“ inkl. Siemens E-Geräte ca.225 x 235 x 150 cm

statt 21.677,-

jetzt 6.999,-

Häcker „AV 3065“ inkl. Siemens E-Geräte ca.336 x 195 cm

statt 23.013,-

jetzt 9.998,-

Häcker „Riga“ inkl. Constructa E-Geräte ca.282 x 215 x 65 cm

statt 14.691,-

jetzt 5.998,-

Häcker „AV 2020“ inkl. Constructa E-Geräte ca. 270 x 280 x 205 cm

statt 18.241,-

jetzt 6.998,-

Häcker „Linea“ inkl. Constructa E-Geräte ca. 295 x 210 cm

statt 12.431,-

jetzt 4.998,-

Häcker „Perla“ inkl. Constructa E-Geräte ca. 325 x 305 cm

statt 15.968,-

jetzt 5.998,-

Leicht „Akzent“ inkl. Siemens E-Geräte ca. 275 x 325 x 295 cm

statt 25.998,-

jetzt 9.990,-

Nobilia „Primo“ inkl. Constructa E-Geräte ca. 280 x 160 x 170 cm

statt 15.748,-

jetzt 5.998,-

Nobilia „Forma“ inkl. Balay E-Geräte ca. 300 cm

statt 6.059,-

jetzt 2.998,-

Nobilia „Forma“ inkl. E-Geräte mit Granitplatte ca.160 x 225 cm

statt 7.983,-

jetzt 2.898,-

Nobilia „Rio“ inkl. E-Geräte Kochinsel ca. 490 x 280 cm

statt 14.484,-

jetzt 5.998,-

Burger „Diana“ rot inkl. E-Geräte 240 x120 cm

statt 4.147,-

jetzt 2.998,-

Burger „Claire“ buchefarbig inkl. Amica E-Geräte ca. 315 x 175 cm

statt 4.157,-

jetzt 2.798,-

Alles Abholpreise. Zwischenverkauf vorbehalten.

Alle Küchen beliebig umbau- und erweiterbar! A99 Heimstettener See fer dor ern Ob . Str

A94

Ott o- Lilie nth al

g in -R

Detailansicht:

A94 von München kommend/stadtauswärts Abfahrt Feldkirchen-Ost/Heimstetten, an der 1. Ampel li. abbiegen, der Flamme Möbel Beschilderung folgen. A94 von Passau kommend/stadteinwärts Abfahrt Feldkirchen-Ost/Heimstetten, nach Abfahrt re. abbiegen, der Flamme Möbel Beschilderung folgen.

Kostenloser Shuttle-Service: Rufen Sie uns an – wir holen Sie am Bf. Feldkirchen (S2 Erding) ab und bringen Sie wieder zurück.

www.flamme-muenchen.de

Flamme Möbel . Klausnerring 12 . 85551 Kirchheim-Heimstetten Zentral zwischen Aschheim und Parsdorf . Tel.: 089 / 99 15 56 - 0 Öffnungszeiten: Mo. – Fr.: 10.00 – 19.30 Uhr . Sa.: 10.00 – 18.00 Uhr

truderinger  

truderinger, Stadtteilmagazin

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you