__MAIN_TEXT__

Page 1

No. 2/2019 | Auflage: 22.800 Expl. | kostenlos

MITTELHESSEN | WETTERAU | HOCHTAUNUS

Palmengarten Frankfurt

Die Welt der Zitruspflanzen Verkehr und Mobilit채t

Lasten-E-Bikes Kultur und Veranstaltungen

Termine f체r die Region Im Gespr채ch

Mr. Dax Dirk M체ller


Inhalt

r

Die Themen: Ausgabe 2/2019

Der Bad Homburger Kurpark feiert den Sommer 2019 in Weiß

Die Burg- und Festspielzeit, wie auf Burg Königstein, hat begonnen.

Familien wollen lieber auf dem Land als in den Großstädten wohnen

S. 8

S. 17

S. 19

Früher Hippie-Accessoire, entwickeln sich LastenE-Bikes immer mehr zum modernen Verkehrsmittel Wolfgang Burger sprach mit Dirk Müller, alias „Mr. Dax“, über globale und ganz persönliche Konfliktstellungen

S. 20

S. 10

„Frankfurt liest ein Buch“. In diesem Jahr den Roman „Westend“ des in Königstein geborenen Schriftstellers Martin Mosebach.

Beliebte Stadtführungen in Gießens Innenstadt

S. 32

S. 15

Neue Kinofilme

Zwischen dem 23. Mai und 22. September heißtes es im Frankfurter Palemgarten „Citrus – Zwischen Glanz und Gloria“

S. 29

S. 45 regiotto mittelhessen wetterau taunus

3


Foto: Eugen Sommer

r

Die seit 1987 bestehenden Burgfestspiele locken jährlich über 100 000 Besucher in die Ruine der mittelalterlichen Wasserburg. Insgesamt stehen zehn eigene Inszenierungen auf dem Spielplan, zudem bereichern Gastspiele der Kabarett- und Musikszene das Programm. Bereits ab Mai werden werden drei Produktionen auf der großen Burghofbühne für das jüngste Publikum angeboten und im Theaterkeller werden Stücke in einem etwas anderem Format gezeigt. Ein Theaterbesuch der Freilichtbühne in Bad Vilbel ist für alle in der Region bis in den September hinein ein Muss!

Schauspiel und Musiktheater Pension Schöller +++ Shakespeare in Love +++ Saturday Night Fever +++ Maria, ihm schmeckt’s nicht … für alle ab 5 Jahren Pippi auf den Sieben Meeren | Schauspiel +++ Emil und die Detektive | Musical Aschenputtel (La Cenerentola) | Oper … im Theaterkeller Frau Müller muss weg +++ Der dressierte Mann +++ 1984 (George Orwell)

palmengarten.de

Tickets & Info 0 6101 55 94 55 | www.kultur-bad-vilbel.de | tickets@bad-vilbel.de

CITRUS Zwischen Glanz und Gloria 23. Mai – 22. September 2019

4

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Frische Fische |

Münzenberg

Tobias Wagner ist Neueinsteiger, aber das mit der Liebe zu den Fischen liegt ihm familiär bedingt im Blut. Seit einem Jahr ist er Herr über alle Reusen am Altstädter Fischteich in MünzenbergGambach. Er hat sich auf hochwertige ökologische Produkte aus nachhaltiger Zucht spezialisiert. Bei Tobias Wagner, der sein Handwerk in Starnberg am Institut für Fischerei gelernt hat, bekommt man frisch geschlachtete und frisch geräucherte Forellen und Lachsforellen ebenso wie Saiblinge oder Karpfen, sei es am Stück oder als Filet. Auch das Räuchern will gelernt sein. Tobias Wagner hat sich auch dieses Handwerk zu eigen gemacht. Er räuchert und veredelt seinen Fang in traditioneller Hand-arbeit. Bislang vor allem Räucherforellen, doch in naher Zukunft will er noch weitere Fischarten wie etwa Störe, Schleien und rotfleischige Großforellen dazu nehmen. Ein besonderes Augenmerk hat er auf die sogenannten Biotopfische gerichtet. Das sind kleinere Fischarten, die teilweise vom Aussterben bedroht sind. Dazu zählen etwa Karausche, Bitterling oder die Moderlieschen. Neben Karpfen und Schleien will sich Tobias Wagner künftig verstärkt um Tobias Wagner vom diese Fischarten kümmern. Das Inter- Altstädter Fischteich in Münzenberg-Gambach esse an Wagners Produkten ist seitens der ambitionierten Gastronomen jedenfalls schon heute sehr groß.


Regionalia

r

Grenzöffnung | Ausstellung

Luftrettungseinsätze | Hessen

Seit dem 7. April ist im Freilichtmuseum Hessenpark eine neue Sonderausstellung zu sehen. Diese ist den vielen kleinen Mauerfällen im Grenzabschnitt zwischen Hessen und Thüringen im November und Dezember 1989 nach dem Fall der Berliner Mauer gewidmet. In Foto- und Filmdokumenten berichtet sie von der Freude des Wiedersehens, dem Glück der beendeten Trennung, dem Interesse an der anderen Grenzseite und dem neuen Umgang mit den alten, fremd gewordenen Nachbarn. In Biografien von Anwohnerinnen und Anwohnern der Grenze wird deutlich, welche Einschränkungen, Verletzungen und Benachteiligungen sie hervorrief und wie sich ihre Auflösung in persönlichen Lebenswegen niederschlug. Dabei wird auch angesprochen, welchen Wandel das frühere hessische Zonenrandgebiet und das Sperrgebiet auf der thüringischen Seite seit 1989 erlebten. q Ort: Haus aus Ransbach; Baugruppe Nordhessen

Das Buch über die Brüder Ulrich erzählt von Höhen und Tiefen, von Freundschaft und Schicksalsschlägen. Und es erklärt warum das Duo immer wieder ganz oben steht. So auch das aktuelle Album mit dem Titel „110 Karat“, das 2018 erschienen ist.

Amigos | Aktuelle Biografie

Hungen. Die Journalisten Markus Becker und Klaus Kächler haben jetzt eine Biografie über das Hungener Schlagerduo „Amigos“ geschrieben. Der Titel „Danke, Freunde! Die unglaubliche Amigos-Story“ ist im Verlag „Bild und Heimat“ erschienen. Bereits seit 1970 sind der gelernte Bierbrauer Bernd und der LKW-Fahrer Karl-Heinz ein Gesangsduo. 35 Jahre lang spielten sie auf Geburtstagen, Hochzeiten und Dorffesten, bevor 2006 mit dem Auftritt in „Achims Hitparade“ der Durchbruch kam. Es folgten ausverkaufte Konzerte und über 100 goldene Schallplatten. Die Biografie erzählt, wie die beiden anfangs aus zwei Garagen ein Musikstudio bauten, um dort ihre Lieder zu produzieren, ohne auch nur halbswegs zu ahnen, welch kometenhafter Aufstieg ihnen bevorstehen würde. q

Gießen. Die vier hessischen Luftrettungszentren haben im vergangenen Jahr insgesamt 5.019 Patienten versorgt und damit eine schnelle Notfallversorgung nach Unfällen oder bei akuten Erkrankungen gewährleistet. Die Einsätze haben mit 5.426 wieder deutlich zugenommen. Das entspricht einem deutlichen Plus von rund 5,5 Prozent im Vergleich zu 2017 (5145). Dies ergibt die Jahresstatistik des Regierungspräsidiums Gießen, das für die Luftrettung in Hessen verantwortlich ist. Wie das Regierungspräsidium mitteilt, flogen die Luftretter von den Luftrettungszentren in Gießen, Frankfurt, Fulda und Kassel aus durchschnittlich 15 Einsätze pro Tag. Ebenfalls angestiegen sei die Zahl der Piloten mit 54. Im Jahr 2917 waren es noch 45. So ist gewährleistet, dass die Hubschrauber rund um die Uhr abheben können. „Die Leistungsfähigkeit unseres Luftrettungswesens garantiert, dass sich die Menschen hier in Hessen auf eine bestmögliche medizinische Notfallversorgung verlassen können“, kommentiert Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich die aktuellen Zahlen. Insbesondere in ländlichen Gebieten seien die Hubschrauber nicht mehr wegzudenken. q

Vom 16. bis 18. August feiert Bad Nauheim sein European Elvis Festival erneut mit hochkarätigen Gästen, großen Konzerten und Talkshows. Seit dem 15. April sind alle Festivalpässe sowie Einzeltickets bei der Tourist Information Bad Nauheim erhältlich. Das Programm ist online abrufbar. Die Stadt und die Elvis Presley Gesellschaft e.V. (EPG) präsentieren erneut ein Programm, das sich sehen lassen kann. Den Organisatoren ist es gelungen, Linda Thompson für das Festival zu gewinnen. Sie war in den 1970er Jahren die Lebensgefährtin von Elvis und besucht erstmalig ein Elvis-Event dieser Größenordnung. Mit von der Partie ist ihr Bruder Sam, der einst als Bodyguard in Elvis‘ Diensten stand und Teil der Memphis Mafia war. Beide werden ihre intensiven Erlebnisse und Erinnerungen mit den Festivalbesuchern teilen.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

5


r

Kultur & Genuss |

Die Tourismusbranche in Hessen müsse ihre Kompetenzen im Umgang mit sozialen Medien stärker schulen, so Hessens Wirtschaftsminister.

Rekordzahlen |

Hessen

34,7 Millionen Übernachtungen, 15,6 Millionen Gäste Hessen hat sich auch 2018 als Besuchermagnet erwiesen. Nach Angaben des Statistischen Landesamts sind damit die Zahlen zum neunten Mal in Folge auf ein neues Rekordhoch geklettert. Die Zahl der Gästeankünfte stieg demnach um 2,3 Prozent, die der Übernachtungen um 1,9 Prozent. Hessen ist offenar besonders im Ausland beliebt. Wie die Statistiker mitteilten, stammten rund 11,6 Millionen Gäste aus Deutschland, 1,7 Prozent mehr als 2017. Die Zahl der Auslandsgäste stieg um 4,2 Prozent auf rund 4,0 Millionen Besucher an. Ähnlich sah es bei den für die Tourismusbranche bedeutenderen Übernachtungszahlen aus. Mit 26,6 Millionen waren zwar gut drei Viertel der Übernachtungen auf Gäste aus Deutschland zurückzuführen. Die Zahl stieg gegenüber dem Vorjahr allerdings eher moderat um 0,8 Prozent. Ausländische Besucher hingegen übernachteten deutlich häufiger in Hessen als noch 2017. Ihre knapp 8,1 Millionen Übernachtungen entsprechen einem Anstieg von 5,5 Prozent. Grund zum Ausruhen sieht der hessische Wirtschafts minister Tarek Al-Wazir trotz des neuen Rekords nicht. Gerade im ländlichen Raum gebe es Nachholbedarf bei den Themen Mobilität und Barrierefreiheit, sagte er bei der Präsentation der Statistik in Wiesbaden. q

9

Jetzt bewerben! 6

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Wetterau

Das Frühlingsfest am Glauberg findet 2019 am 5. Mai unter dem Motto „Ein Naturerlebnis für die ganze Familie“ findet. Dauer: 10 bis 18 Uhr. Die Veranstaltung mit zahlreichen Mitmachaktionen steht ganz im Zeichen der Natur. Der Eintritt ist frei. Veranstaltet wird es von der Wetterauer Archäologische Gesellschaft Glauberg (WAGG) in Kooperation mit der TourismusRegion Wetterau und der Keltenwelt am Glauberg. Das Museumsfest in der Keltenwelt am Glauberg ist dieses Jahr vom 27. bis 28. Juli 2019 terminiert. Im Mittelpunkt dabei das handwerkliche Schaffen von der Steinzeit bis ins Mittelalter. Zahlreiche Fachleute der experimentellen Archäologie aus ganz Deutschland geben eindrucksvolle Einblicke anhand von Vorführungen und Mitmachaktionen. Kulinarisch erwacht der Frühling am 26. April im Bad Nauheimer Restaurant Ducky’s. Zusammen mit Tanja Weingärtner von der KräuterKrone wird ein 4-Gang-Menü, inspiriert und verfeinert mit Wildkräutern aus der Wetterau, geboten. Kosten: 45 Euro. Auch das Geisterhaus in Ortenberg setzt am 4. Mai zusammen mit der KräuterKrone auf duftende, wohlschmeckende Kräuteraromen. Dazu gibt es eine Kräuterwanderung inklusive Verkostung der mit den gesammelten Kräutern hergestellten Speisen. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der KräuterKrone im Bennerweg 16 in Kefenrod-Bindsachsen. Die Veranstaltung dauert rund fünf Stunden und kostet 49 Euro pro Person. q

Investition | Lahn-Dill-Kreis In Wetzlar haben die Planungen zur Errichtung des neuen Rundbaus und des Parkhauses der Kreisverwaltung am Karl-KellnerRing begonnen. Der Lahn-Dill-Kreis investiert dort rund 11,3 Millionen Euro in das Projekt, das ca. 2.800 Quadratmeter neue Fläche für Büro- und Nebenräume umfasst. Der moderne Rundbau, der das jetzige Sparkassengebäude an der Ecke Karl-Kellner-Ring/Moritz-Hensoldt-Straße ersetzen wird, wird sich auf vier Geschosse verteilen. Hinzu kommt ein angrenzendes Parkhaus mit rund 320 Stellplätzen. „Es ist schön, dass wir nach dem Ausschreibungswettbewerb mit einem Wetzlarer Büro zusammenarbeiten“, sagte Landrat Landrat Wolfgang Schuster, Rüdiger Wolfgang Schuster. „Das ist Klingelhöfer (Immobilienwirtschaft regionale Wertschöpfung!“ LDK), Wolfgang Kunz (KuBuS), Anja Brandenstein (KuBuS) und Erster Der Abbruch des alten Kreis- Kreisbeigeordneter Heinz Schreiber hausgebäude mit der blauen bei der Unterzeichnung. Fassade sowie des Sparkassen-Rundbaus startet in diesem Herbst. Der Start für den Neubau ist für Anfang 2020 vorgesehen, sodass mit einer Inbetriebnahme im Herbst 2021 zu rechnen ist.


r

Aus Liebe und Sorgfalt zum eigenen Garten

Mauk in Oberursel: Treff für Gartenfreunde seit 2014 Die Mauk Gartenwelt mit fünf Filialen in Baden-Württemberg und Hessen empfängt ihre Besucher auf 7.000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Ein gemütliches Bistro und ein wunderbarer Blick über den Taunus machen das Einkaufen zum Erlebnis. Neben Pflanzen für den Innen- und Außenbereich hält die Gartenwelt umfangreiches Zubehör bereit, darunter viele saisonale Dekoartikel. Dazu kommt eine große Auswahl an Gartenmöbeln und Grills namhafter Hersteller. Bei Mauk wird Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Die Beet- und Balkonpflanzen stammen größtenteils aus eigener Anzucht. Mauk ist bekannt für qualitativ hochwertige Ware sowie für die Fachkompetenz und den Service seiner Mitarbeiter. So werden beispielsweise mitgebrachte Schalen und Gefäße individuell nach Kundenwunsch bepflanzt.

Pflanzen-Mauk Gartenwelt GmbH An den Drei Hasen 39 · 61440 Oberursel Tel. 06171 5861910 oberursel@mauk-gartenwelt.de Onlineshop: www.mauk-gartenwelt.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

7


r

Bad Homburg 21. Juni bis 14. Juni | PARKS UND STADTGEBIET

Bad Homburger Sommer

Sa u. So, 27./28. April | INNENSTADT BAD HOMBURG

BOOM – Eine KonfettiExplosion im Kopf Wenn sich Ende April Aussteller aus der Handmade-, Design-und Streetfood-Szene aus ganz Deutschland in Bad Homburgs Innenstadt tummeln, dann ist es wieder Zeit für das Boom! Design Festival. Täglich von 11 bis 18 Uhr wird Bad Homburgs Innenstadt vom Kurhaus über die Louisenstraße bis zum Einkaufszentrum Louisen Arkaden zur Design-Zentrale, Bühne und Genuss-Meile zum Bummeln, Schauen und Kaufen in Wohlfühlatmosphäre und das alles eintrittsfrei. Familien und Designfans finden alles, was das Herz begehrt, und alles, von dem sie bis jetzt noch nicht wussten, dass sie es unbedingt brauchen würden. 200 Aussteller rund um das Thema „handmade“ haben sich zum Markt in Bad Homburg angekündigt. Kissen, Taschen und Kleidung aus edlen und fröhlichen Stoffen, handgestrickte Accessoires, Baby-und Kinderkleidung, die mitwächst, Schmuck-Unikate, keramische Designobjekte, Papierskulpturen, originelle Illustrationen, Kaffeeschnaps, Bembel-Gin, Buchstaben aus Beton, innovative Kleinmöbel, Kunst auf Holz gedruckt, Salz-und Gewürzdesign, Retro-Designerbrillen, wetterfeste Stofftaschen, Monster und schräge Viecher aus Bio-Baumwollplüsch und noch etliches mehr findet man an den Ständen. Dazu gibt es ein vielseitiges Programm und Aktionen auf zwei Bühnen am Kurhaus und den Louisen-Arkaden mit internationaler LiveMusik. Von Sängern und Songwritern über handgemachten Rock, Pop Jazz bis Akustik Punk sorgen sieben Bands für gute Stimmung zwischen den Shoppingpausen. Darunter „Troubadour“ Sven Garrecht mit seiner Band und mehrfacher Rock- und Pop Preisträger „Di Mari“. Im Kurhaus kann man sein handwerkliches Geschick im Näh-Studio testen, seiner Akkus bei einer ShiatsuBehandlung wieder aufladen lassen und auch für Kinder ist viel zu entdecken bei den Kinderkunstworkshops der MontessoriSchule oder beim Werkeln mit Holz in den Louisen-Arkaden. Der Foodtruck Parcours auf der Louisenstraße sorgt mit schmackhaften, kulinarischen Highlights für ein wahres Fest der Sinne und lädt zum Shoppen ein. – Mehr zum Boom! Design Festival, zu Programm und Ausstellern unter www.boom-designmarkt.com

8

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Die beliebte Veranstaltungsreihe ist seit über dreißig Jahren ein Garant für einen wunderbaren Sommer. Drei Wochen Kunst, Kultur und Spaß verspricht der Bad Homburger Sommer - alles live, im Freien und kostenlos. Dutzende Veranstaltungen stehen auf dem Programm, darunter Theater, Oper, Kino, Klassik-, Rock, Jazz- und Popkonzerte, Picknick, Flohmarkt, ein umfangreiches Kinderprogramm und das große Abschlussfeuerwerk zum traditionellen Proms-Konzert. Alles in den großzügigen Parkanlagen, der Innenstadt und den Stadtteilen Bad Homburgs. In diesem Jahr startet der Sommer am 21. Juni mit dem „Musikfest im Kurpark“ und gleich drei hochkaratigen Musikacts: KayeRee, mit mitreißendem Soul, dem French-Pop Duo „Carrousel“ und feinstem R’n’B Funk von der Mannheimer Band „IZE“. Am 22. Juni geht es gleich weiter auf der großen Sommerbühne mit der Oper „Der Freischütz“. Nicht verpassen sollte man auch die „Klassiknacht in Weiß“ am 30. Juni. 2019 spiel das Jugendsinfonieorchester Hochtaunus sein Programm „We got rhythm“. Beim großen Freilicht-Picknick ist die weiße Kleidung ein Muss. Mehr zum Programm: www.bad-homburger-sommer.de

Klassiknacht in Weiß Foto: Nina Gerlach

28. u. 29. Juni | LOUISEN ARKADEN

Figurentheatertreffen Neu im Bad Homburger Sommer Puppentheater ist nur etwas für die Kleinen? – Weit gefehlt! Zur 1. „Puppet Convention“ können Gäste jeden Alters die hohe Kunst des Figurentheaters hautnah und kostenfrei erleben. Die renommiertesten Figurentheater Deutschlands geben sich an zwei Tagen in acht hochkarätigen und modernen Theaterproduktionen die Klinke oder besser die Fäden in die Hand. Lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie den einmaligen Zauber, wenn Lindenholz durch filigrane Handwerkskunst, Musik und außergewöhnliches Theaterspiel zum Leben Puppet Convention im erweckt wird. Homburger Sommer Foto: Greta Arntz


r So, 5. Mai | KURPARK BAD HOMBURG

Kurpark Saisoneröffnung Am ersten Sonntag im Mai wird der Bad Homburger Kurpark zur Saisoneröffnung feierlich in die Sommersaison befördert. Zwischen 11 und 17 Uhr gibt es auf der Brunnenallee viel zu Entdecken. Alles dreht sich rund um das Wasser, den Park, seine Geschichte und die Natur. Lassen Sie sich von Geschichtenerzählerinnen, Walkacts und Musikern in eine fantastische Welt entführen. Das Kurensemble spielt auf, „Brunnenmädchen“ schenken das berühmte Homburger Heilwasser aus und die Besucher erwarten besondere Kurparkführungen mit historischen Persönlichkeiten wie Dostojewski, dem Parkschöpfer Peter Joseph Lenné oder dem thailändischen König Chulalongkorn, der hier einst zur Kur weilte. Alle Veranstaltungen sind open-air und kostenfrei. Neue Sichtachsen – Joana Vasconcelos „Pavillon de Vin“ bei den Blickachsen 11, 2017 Foto: Priedemuth

Blickachsen 12 – von Yoko Ono bis William Forsysthe Sebastian Koch Foto: Mathias Bothor

5. bis 30. Juni | VERSCHIEDENE ORTE

10. Bad Homburger Poesie- und Literaturfestival Unter der Schirmherrschaft von Schauspieler Sebastian Koch geht das Bad Homburger Poesie- und LiteraturFestival in sein 10. Jahr. Bereits seit 2010 begeistert die beliebte Reihe mit einer feinen Auswahl aus Werken der Weltliteratur gelesen vom Who-is-Who der deutschsprachigen Film- und Fernsehwelt und an den schönsten Orten der Kurstadt in Szene gesetzt. So ist auch das Jubiläumsjahr mit zahlreichen Highlights gespickt wie der „komischen“ Leseabend mit Anke Engelke und Iris Berben, Kafkas „Der Prozess“ gelesen von Christian Berkel, „Goldmärchen der Romantik“ mit Katharina Thalbach oder R.L. Stevensons „Schatzinsel“ gelesen von Sebastian Koch, um nur einige zu nennen. Mehr unter: bad-homburger-poesie-und-literaturfestival.com

31. Mai bis 2. Juni | INNENSTADT

Weinfest Bad Homburg Traditionell nach Christi Himmelfahrt wird Bad Homburg zum Zentrum für Genießer und Weinkenner. Wer lekkere Weine aus vielen Ländern, perlenden Sekt, Champagner, Obstbrände, Flammkuchen, Crêpes, Burger und andere Köstlichkeiten liebt, ist hier genau richtig. Ob der noch junge 2018er Riesling oder ein hochkarätiger älterer Jahrgang, bei Live-Musik und einem guten Tropfen in der entspannten Atmosphäre der Bad Homburger Innenstadt verkostet es sich am besten.

DIE BLICKACHSEN spannen auch in diesem Jahr wieder ein umfassendes Netz der zeitgenössischen Skulptur über das gesamte Rhein- Main-Gebiet. An sechs Standorten lässt die Skulpturenbiennale bereits zum zwölften Mal zeitgenössische Plastik in den Dialog mit Landschaft und Kulturdenkmälern der hessischen Metropolregion treten – und eröffnet damit neue Perspektiven auf eine vertraute Umgebung. Den Namen der Skulpturen-Ausstellung verdankt Blickachsen dem Gartenarchitekten Peter-Joseph Lenné, der Mitte des 19. Jahrhunderts den Homburger Kurpark angelegt hat. Dieser bildet gemeinsam mit dem Schlosspark Bad Homburg das Zentrum der Blickachsen. Ausgehend von Bad Homburg werden die Lennéschen Sichtachsen des Kurparks weit über die Grenzen der Stadt hinausgeführt und an den weiteren Spielstätten symbolisch wieder aufgenommen.

Den guten Ruf, den die alle zwei Jahre stattfindende Ausstellung in der internationalen Kunst-Szene genießt, erlangte Blickachsen durch sein außergewöhnliches Konzept und den herausragenden Werken. Das ist in diesem Jahr nicht anders. Christian K. Scheffel, Gründer und Kurator der Blickachsen-Biennale, präsentiert die Kunstwerke, darunter viele ortsspezi-

fische Arbeiten, gemeinsam mit Elisabeth Millqvist und Mattias Givell, den Direktoren des diesjährigen Gastpartners, des schwedischen Skulpturenparks Wanås Konst. Vom 26. Mai bis zum 6. Oktober präsentieren die Macher von Blickachsen 12 rund 30 Künstler/innen aus verschiedenen Kontinenten. Darunter der für seine „choreographischen Objekte“ bekannte William Forsythe und Yoko Ono, die in diesem Jahr ihre berühmten „Wish Trees“ nach Bad Homburg bringt. Bei dem Projekt, das sie seit 1996 entwickelt, sind Besucher aufgerufen, Wünsche auf Zettel zu schreiben und diese in eigens für den Ausstellungsort gewählte Bäumchen zu hängen. Nach und nach bedecken die Wunschzettel dann das Blattwerk wie weiße Blüten. Sobald die Ausstellung vorbei ist, archiviert die Künstlerin die Wünsche im „Imagine Peace Tower“, zusammen mit Wünschen aus der ganzen Welt. Alle Exponate sind im öffentlichen Raum Bad Homburgs und Frankfurts ausgestellt und somit frei zugänglich. Ausführliche Informationen zur Skulpturenbiennale Blickachsen unter www.blickachsen.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

9


Im Gespräch

Foto: Wolfgang Burger

r

Cash oder Clash Als Börsenexperte, gefragter Talkgast, als Buchautor und als Fondsaufleger sowie neuerdings als Entertainer mit eigener „Bühnenshow“ – so kennt man Dirk Müller. Mit seinem Buch „Machtbeben“ hat er eine Analyse der globalen Machtstrukturen und den daraus resultierenden Bedrohungen vorgenommen. Manche sehen ihn deshalb als Angstmacher, der Konflikte heraufbeschwört, um Kasse zu machen. Seine zahlreichen treuen Fans sehen dies völlig anders. Sein Buch war von Beginn an ein Bestseller. Im Gespräch mit Wolfgang Burger gibt sich Mr. Dax in vielerlei Hinsicht überraschend versöhnlich, nennt die Dinge aber wie gewohnt beim Namen. Was erwartet die Besucher Ihrer Show „Lasst den Bullen los“, mit der Sie Anfang Mai auch nach Frankfurt kommen? Eine Performance à la Rammstein oder eher Glitzer und Konfettiregen? Ganz so schlimm wird es nicht, aber es hat durchaus unterhaltsame Elemente, es gibt Einspieler aus verschiedenen Börsenfilmen der Vergangenheit, es passieren überraschende Dinge und es sind in der Tat auch ein paar Effekte dabei. Wenn man rausgeht, soll man das Gefühl haben, es hat Spaß gemacht und man hat dabei auch noch etwas gelernt. Eine echte One-Man Show also? Ja, absolut. Da ist ein Riesen-Team hintendran, aber auf der Bühne bin nur ich. Wie waren denn die Vorpremieren? Sehr erfolgreich. Die Reaktionen in Köln und Berlin waren wie erhofft. Wer kommt zu Ihnen? Neben Greenhorns, Möchtegernspekulanten auch Leute, die schon als Trader eine gewisse Erfahrung haben?

10

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Die meisten, die kommen, haben wenig bis keine Erfahrung. Viele kommen mit der Einstellung: Ich muss da mal was machen mit meinem Geld. Klar haben auch einige schon ein bisschen was gemacht. Aber auch die können noch einiges mitnehmen. Ich war noch in keinem Vortrag von einem Kollegen, wo ich anschließend dümmer raus gegangen bin als ich vorher reingegangen bin. Man lernt immer was dazu. War die Bühnenshow Ihre Idee? Die Idee hatte der Veranstalter. Ich konnte mir das zunächst auch nicht so recht vorstellen, wie man zwei Stunden Entertainment macht und gleichzeitig den Leute etwas mitgibt, wo sie wirklich was davon haben. Ich hätte es nicht gemacht, wenn es nur Blabla oder nur die reine Show gewesen wäre. Bei allem, was ich die letzen Jahre so unternommen habe, ging es mir immer darum, den Leuten einen Mehrwert zu bieten. Bei der Lektüre Ihres Buchs sollte man aber nicht ganz unbeleckt sein. Obwohl

schnell auf Bestsellerniveau hochgeklettert, haben einige Rezensenten darauf verwiesen, dass nicht nur viel Stoff vermittelt werde, sondern dass einem auch paar Kenntnisse abverlangt würden. Will heißen: Keine leichte Kost. Nun, ich formuliere so, ob ich nun Vorträge halte oder ein Buch schreibe, dass es jeder auch ohne Grundkenntisse verstehen kann. Das heißt, es geht auch ohne Fremdwörter und Fachvokabular. Es stimmt, ich behandle sehr viele Themen, allerdings nicht jedes im Detail. Es kommt darauf an, wie die Informationen letztendlich zusammen wirken. Das ist ähnlich wie beim Puzzle. Ein Teil nutzt mir gar nichts, egal wie gut ich es kenne. Erst wenn man viele Puzzleteile zusammenfügt, entsteht ein Gesamtbild. Worum geht es in Ihrem Buch? Es geht darum, wie Politik, Gesellschaft und Börse zusammenspielen Denn es ist ein großes Zusammenspiel. Jemand der im sozialen Bereich etwa in einer Kita, Schule oder in der Pflege arbeitet, kann oftmals nicht nachvollziehen, warum in unserer Gesellschaft die Probleme nicht einfach gelöst werden. Die Lösungen für die Probleme vor Ort liegen eigentlich auf der Hand. Das wäre gar kein Hexenwerk. Übersehen wird oft, dass es eine Ebene darüber gibt, die alles entscheidet: das ist das Geld. Geld dominiert alles. Womit verdiene ich am meisten, lautet das allgemeine Credo. Das ist bescheuert, ich hätte es gern anders, aber so ist es halt. Und die, die im Finanzsystem und in der Wirtschaft aktiv sind, die glauben nun mal, sie sind der Nabel der Welt. Und sie entscheiden, wo die Reise hingeht. Nur ihre Interessen zählen. Übersehen wird dabei nur allzuoft, dass es darüber noch eine weitere Ebene gibt, die viel wichtiger ist, nämlich die der Macht. In geostrategischen Gefilden geht es primär um Macht, und dann erst ums Geld. Und erst wenn all dies befriedigt ist, gelangt man zur Einsicht, ach ja, die Gesellschaft, die wollte ja auch noch was. Plutokratie ist ein zentraler Begriff in Ihrem Buch. Das meint die Herrschaft von wenigen, genauer die politische Herrschaft von Besitzenden und Reichen. Jetzt gibt es aber nunmal eine selbsternannte Gedankenpolizei, die schnell herbeieilt und anführt, dass dieser Begriff auch von einigen führenden Nationalsozialisten verwendet wurde. Handelt es sich bei Plutokratie um einen fragwürdigen Begriff? Die Nazis haben auch „Guten Morgen“ gesagt, darf ich jetzt nicht mehr „Guten Morgen“ sagen? Solche Heranziehungen sind einer Diskussion unwürdig. Wie soll ich das sonst einsetzen?


Dirk Müller Eine beliebte Sozialtechnik der Herrschenden sei es, die Gesellschaft zu fragmentieren, sie gemäß dem Prinzip des Teilens und Herrschens in Lager zu teilen. Das sagen ja nicht nur Sie. Sie haben die Probe aufs Exempel gemacht und schildern in einem Kapitel einen Stammtisch voller Gegensätze. Wenn ich Zeit habe, setze ich mich manchmal in ein Lokal und kündige das kurzfristig über Facebook an. Das Ganze nennt sich „Müllers Stammtisch“. Einmal kamen ein eindeutig Linker und einer, der ganz klar dem rechten Spektrum angehörte, auf diese Weise zusammen. Erst war natürlich eine gewisse Spannung am Tisch, aber dann kam, trotz aller Gegensätze, ein prima Gespräch zustande. Man fand heraus, dass bei rund 70 Prozent der Themen eigentlich die gleichen Werte und Einschätzungen vorlagen. Das heißt, nur bei etwa 30 Prozent lag man komplett unterschiedlich. Und am Ende haben beide sich die Hand gegeben und hatten eine Einsicht gewonnen, mit der sie beide so wohl nicht gerechnet hätten. Sie meinen also, es sei besser miteinander zu reden anstatt mit Kritik und Anfeindung seine Position zu behaupten? Ganz klar. Leider geht es zunehmend verloren, sich respektvoll zu begegnen. Viele, gleich aus welchem Lager, sind der Auffassung alles andere sei böse, gefährlich und falsch. Aber ich muss dem anderen zumindest zuhören können, gleich aus welchem Lager er kommt. Ich kann bei respektvoller Umgangsweise dann auch besser mit meinen Argumenten überzeugen. Wenn wir aufhören miteinander zu reden, dann beginnt die Zeit, wo wir gegeneinander kämpfen und das war in der Geschichte der Menschheit immer die schlechteste Zeit. Sie erzählen in Ihrem Buch auch die Geschichte des jungen Wolfram Siener, der mehr oder weniger unfreiwillig zum Gesicht der Occupy-Bewegung 2014/15 in Frankfurt wurde. Im Interview mit Julia Jentsch, das auf Ihrem Kanal Cashkurs.com zu sehen ist, er-

zählt er, dass er von Unbekannten telefonisch bedroht wurde, so dass er um Leib und Leben von sich und seinen Angehörigen fürchten musste. Fast möchte man fragen „Sind wir denn wieder soweit!“ Das ist eine harte Geschichte, die er da erzählt. Ich denke, man sollte das durchaus ernst nehmen. Vieles wird ausgegrenzt, was nicht ins System passt, aber hier halt ganz besonders. Wenn man die Kreise der Mächtigen stört, dann haben die ein Problem damit und möchten, dass das nicht passiert und dann werden sie aktiv. Zunächst harmlos. Wer Macht hat, geht nicht auf den Platz, um unentschieden zu spielen. Der geht auf den Platz, um zu gewinnen. Erstmal mit ganz sanften Handschuhen, aber wenn man sieht, man kommt damit nicht weiter, dann eskaliert man eben. Wenn man bereit ist, Drohnenmorde zu begehen, Staatspräsidenten zu ermorden, Kriege gegen ganze Länder zu führen, dann ist es naiv anzunehmen, man würde die Leute im eigenen Land vollkommen friedlich machen lassen, was sie wollen. Auch da wird eskaliert und das getan, was nötig ist, um die eigene Macht nicht zu gefährden. Ein Dauerbrenner-Thema ist die drohende Bargeldabschaffung. Haben Sie anders als Ihr befreundeter Kollege, Max Otte oder der Autor Norbert Häring das Thema für sich schon abgehakt? Sie stimmen den beiden sicher zu, dass bei Konzernen im Zusammenhang mit der Bargeldabschaffung der Profit im Vordergrund steht, bei den Staaten der Wunsch nach Überwachung aller Bürger, wozu auch die Verknüpfung finanzieller Identitäten mit Biometriedaten gehört. In der Sache bin ich zu hundert Prozent dabei. Vielleicht hatte der Kollege Max Otte als er sein Buch schrieb, die Hoffnung, dass man doch noch was bewirken kann. In dieser Frage wäge ich eher ab und frage, wo macht es Sinn, sich einzusetzen, wo kann ich wirklich etwas bewegen. Aus meiner Sicht macht es allerDirk Müller ist Deutschlands bekanntester Börsenmakler und Spiegel-Bestseller-Autor. 2019 geht er mit „Lasst den Bullen los – Vom Sparer zum Aktionär!“ auf große Deutschland-Tour. Am 4. Mai ist er in der Jahrhunderthalle. Es ist das erste Mal überhaupt, dass ein Experte aus dem Finanzsektor mit seinem eigenen Live-Programm durch Deutschland tourt Foto: Marvin Ströter

r

dings keinen Sinn, sich vor einen fahrenden ICE ohne Führerhaus zu stellen, in der Hoffnung, dass er stehen bleibt. Der Drops ist gelutscht. Die Bargeldabschaffung kommt. Ich bin ein großer Freund von Bargeld, auch wenn ich bereits viel mit Karte bezahle. Warum gibt es denn da keinen Volksaufstand? Die Mehrheit will doch laut Umfragen ihr Bargeld behalten. Weil es eine sehr aggressive Propaganda gibt, die schon seit vielen Jahren läuft. Bargeld wird nach und nach zurückgedrängt. Die Ein- und Zwei-Cent-Münzen seien unpraktisch heißt es und 500 EuroScheine verwende nur die Mafia. Als nächstes muss man Gebühren zahlen, wenn man Bargeld abhebt. Ich erwarte kein direktes Verbot, aber irgendwann gibt es einfach kein Bargeld mehr und keiner hat es gemerkt. Aber was mache ich dann? Wenn mal der Strom ausfällt, oder mal das Internet nicht funktioniert. Ja, was mache ich dann? Nichts? Genau. – Man sollte sich auf das konzentrieren, wo man eine Chance hat etwas zu verändern. Das sind nicht die großen Themen. Wo man dagegen was verändern kann, ist im persönlichen, privaten Umfeld. Am Ende verändert sich eine Gesellschaft nur über die Masse. Mit Ihrem Buch wollen Sie doch wohl auch was erreichen? Das Buch haben jetzt gut 100.000 Leute gekauft. Wenn jeder zehnte sich motivieren lässt, vielleicht ein bisschen offener an Themenstellungen heran zu gehen, oder etwas freundlicher bei Kontroversen aufzutreten, dann werte ich das als Erfolg. Wenn ich jemand mit Hass begegne, wird er ganz ähnlich reagieren. Wenn man sich aber auf positive Dinge konzentriert, dann spiegelt man auch das wider und entgeht ein Stück weit den Spaltungsversuchen der Herrschenden. Die Bevölkerung sei nicht genügend organisiert, schreiben Sie. Eindeutig. Und wenn sich etwas bildet, dann wird das auch sehr schnell wieder zerschlagen und torpediert. Professor Rainer Mausfeld hat es ja in seinen Vorträgen sehr schön dargestellt, dass es heute kaum noch möglich ist, sich gegen die Elite, gegen die Plutokratie zu organisieren, weil die nämlich sehr genau um die Mechanismen weiß und sich auch einig darüber ist, wann sie eingreifen muss, damit da keine Situation entsteht, die für sie problematisch wird. regiotto mittelhessen wetterau taunus

11


r

Im Gespräch

Die Informationen sind da, der genannte Professor Mausfeld, ein Oliver Janich, eine Wissensmanufaktur, ein ein KenFM, RT Deutsch, ein Max Otte, ein Ernst Wolf, Plattformen wie Tichys Einblick, Epochtimes oder Journalistenwatch und viele mehr bieten bei aller Unterschiedlichkeit brauchbare Rechercheergebnisse und Analysen für ihre Hörer beziehungsweise Leser. Vollkommen richtig. Interessante Informationsquellen gibt es genug. Aber man sollte es dabei belassen, ein paar wenige Videos zum gleichen Thema zu sehen. Was nützt es, wenn ich mir das 47. Video ansehe, wo ein Flüchtling das Gesetz bricht. So was bekomme ich ständig zugeschickt. Der Mehrwert nach dem dritten Video ist gleich Null. Ich weiß, wir haben eine Zuwanderung und wir haben dadurch Probleme. Damit ist mein Informationsbedürfnis aber gestillt. Es bringt nichts, wenn ich mich jeden Tag neu über Themen aufrege, wenn ich doch sowieso nichts verändern kann. Ich muss sehen, wo kann ich was verändern. Ich sehe das in dem kleinen Ort, wo ich wohne. Dort hat man eine zehnköpfige Gruppe aus Gambia kurzerhand über das gemeinsame Fußballspielen einbezogen. Innerhalb der Gruppe gab es allerdings einen schlimmen Finger. Der wurde aber durch die anderen Jungs wieder eingefangen, weil die ihm klar gemacht haben: Wir sind sind hier gut angenommen und wollen uns das durch dich nicht kaputt machen lassen. Halten Sie es für möglich dass eine politische Bewegung absehbar eine Mehrheit bildet und sagt – jetzt mal etwas vereinfacht formuliert: Freunde, schön dass ihr bei uns wart, aber Eure Heimat ist befriedet und braucht angestammte Kräfte wie Euch, etwa für den Wiederaufbau. Das Konzept Migration Replacement haben wir als falsch erkannt, wir helfen Euch bei der Rückreise, sie möge innerhalb eines Jahres erfolgen.

Das halte ich nicht für wahrscheinlich. Aus meiner Sicht wird diese Zuwanderung weitergehen und es wird zu einer völligen Veränderung unserer Gesellschaft kommen. Viele werden das nicht wollen. Andere sagen, genau so wollen wir es haben. Offenkundig sind die, die es genau so haben wollen, keine allzu kleine Gruppe oder zumindest sehr einflussreich. Wenn man dann sagt, man könne Grenzen nicht schützen, ist das offenkundig falsch. Versuchen Sie mal illegal nach Rußland einzureisen. Schon seit Jahrtausenden schützen wir Grenzen. Das wäre also auch weiter möglich. Aber es ist eine Willensentscheidung, es nicht mehr zu tun. Egal, wie ich das finde, es ist Fakt. Offenkundig sind da ja welche, die mehr oder weniger klar gesagt haben, wir schützen diese Grenzen nicht und lassen die Menschen rein. Das geht weiter und mit dieser Veränderung werden wir uns auseinandersetzen müssen. Wohl für einige Leser überraschend brechen sie in Ihrem Buch für den Gründer der Paneuropa-Union Coudenhove-Kalergi eine Lanze. Ein Philosoph und Politiker, dem man nachsagt, er habe in den 20er Jahren eine europäische Mischrasse mit vermindertem IQ propagiert, die äußerlich den alten Ägyptern gleiche, die intelligent genug sei, um zu arbeiten, aber auch nicht zu intelligent, um der Machtelite nicht gefährlich zu werden. Das hat er eben nicht gesagt. Auch ich bin über ihn gestolpert, weil er immer wieder mit derlei Aussagen in Zusammenhang gebracht wird. Ich habe also beschlossen, seine Originalschrift komplett zu lesen und plötzlich macht das Ganze mehr Sinn. Wenn ich versuche, jemanden zu verstehen, ihn in seinen Aussagen und Beweggründen nachzuvollziehen, heißt das allerdings nicht, dass ich die gleichzeitig teile. Ich möchte verstehen, warum er das gesagt hat und sehe ihn nicht als bösen Mann an.

Selbst ein Thomas Mann war dieser paneuropäischen Bewegung ja durchaus nicht abgeneigt. Absolut, und ganz viele andere auch. Adenauer zum Beispiel. Es werde in Zukunft diese eurasische, negride Mischrasse geben, wo Europäer, Asiaten und Afrikaner zusammen kommen und eine Gesellschaft bilden, die dann eben eine dunklere Hautfarbe besitzt, in etwa so beschreibt er das. Er meint aber nicht, damit würde Europa zerstört, sondern genau das Gegenteil. Was kurzfristig für uns ein Problem darstellt, kann sich langfristig als Vorteil erweisen. Auch bei Unternehmen gilt es gelegentlich, negative Entscheidungen zu treffen, was zunächst ein schlechtes Quartalsergebnis und Schmerzen für die Belegschaft bedeutet. Der Erfolg zeichnet sich dann erst auf längere Sicht ab. Sie vergleichen die Geldelite etwa vom Schlage eines Zuckerberg, eines Gates oder Bezos mit den Kardinälen des Mittelalters. Leicht einsehbar, dass es für diese Leute keinen zusätzlichen Lustgewinn bedeutet, wenn da noch ein paar Milliarden mehr dazu kommen. Was aber treibt diese Leute an? Wenn ich alles erreicht habe, bleibt die „Göttlichkeit“, das bedeutet, ich möchte einen Fußabdruck hinterlassen, ich möchte die Gesellschaft heute schon verändern, die Menschen für die Zukunft formen, indem ich etwa eine Hochgeschwindigkeit-Trasse voranbringe. Denen geht es nicht mehr um ein Geschäftsmodell. Interessant sind Ihre Ausführungen zum Thema Region, regionale Strukturen. Sie entwerfen im Buch so eine Art Mischmodell, wo ein europäischer Zentralstaat eine friedliche Koexistenz mit den vergleichsweise machtvollen, gewachsenen Regionen führt. Ist das realistisch? Ich lese gerade die Bücher der Professorin Ulrike Guérot, einer Protagonistin des EU-Zentralstaats. Sie sagt ganz klar, die Nationalstaaten müssen verschwinden. Sie argumentiert sehr stringent, es ist nachvollziehbar, was sie schreibt. Auch da kann man vollkommen anderer Meinung sein. Interessanterweise attestiert die Dame den Rechtspopulisten, dass sie eine gute Arbeit machen. Allerdings handelt es sich hierbei um ein vergiftetes Kompliment. Sie sagt nämlich: Lasst sie (die Rechtspopulisten) die Staaten an die Wand fahren. Aus deren Trümmern bauen wir Europa neu auf. Also „Auferstanden aus Ruinen“. So in etwa. Sie ist der Meinung die nächste Weltwirtschaftskrise würde dies in Ländern wie Italien schon richten.

12

regiotto mittelhessen wetterau taunus


Dirk Müller

Dirk Müllers Devise: Respektvoll mit dem Gegner umgehen. Foto: Wolfgang Burger

Aber kein Rechtspopulist geht davon aus, dass durch sein Wirken das Land an die Wand gefahren wird. Ganz im Gegenteil. Wenn es die Rechten dann unerwartet gut machen, dann steht sie aber blamiert da, die Frau Guérot. Diese Option hält sie nicht für möglich. Wie sehen Sie also die Chancen für starke Regionalcluster? Grundsätzlich halte ich es für gut, dass wir starke Regionen haben, dass wieder mehr in der Region entschieden wird und wir uns weniger von einem Zentralapparat gängeln lassen müssen. Aber es ist, wie mit allem, eine Frage der Ausgestaltung. Ich gehe davon aus, dass die Reise in Richtung europäischer Zentralstaat geht. Das ist nämlich der entscheidende Kristallisationspunkt für das Fernziel „One World“. Das ist aber noch ein langer Prozess. Die Hauptstadt wird meines Erachtens nicht in New York oder Peking sein, sondern eher dort, wo keiner groß mit rechnet. Bei immer größeren Einheiten hat der Bürger dann allerdings kaum mehr die Möglichkeit, seine Rechte einzufordern. Je kleiner die Einheit ist, um so mehr kann er das machen. Um Bürgerrechte organisieren zu können, braucht es daher Kleinteiligkeit und überschaubare Regionen mit hinreichend Eigenständigkeit. Trotzdem wird es dann wohl auf eine Konzernbeherrschung hinauslaufen. Ja, das wird so sein. Der Mittelstand spielt immer weniger eine Rolle. Man sagt zwar immer in Sonntagsreden, der Mittelstand sei das Herz unserer Wirtschaft, er ist es ja tatsächlich auch, aber Politik wird zugunsten der Konzerne und zu Lasten des Mittelstands und der kleineren Unternehmen gemacht, weil diese natürlich Konkurrenz für die Kon-

zerne sind. Die Konzerne haben daher ein großes Interesse an immer mehr Regulierungen und Auflagen und pushen das sogar mit ihrer Lobbyarbeit. Sie selbst stecken das locker weg und die Kleinen haben dann ihre Probleme damit. Nehmen wir mal an, ich bin ein großer Kaffeeröster und habe neben meinen Ketten immer wieder ein paar kleine Bäckermeister mit ihren Filialen stehen, dann ist es mir doch recht, wenn die nicht mehr da stehen. Oder wenn ich ein großes Online-Kaufhaus habe und es gibt da noch ein paar kleine Kaufhäuser, die die gleichen Waren, die ich verkaufe, auch verkaufen, dann habe ich doch Interesse daran, dass sie morgen nicht mehr da stehen. Aber es gibt wohl auch gewisse Gegenläufigkeiten: Sie schreiben, der Mittelstand kehre wieder zurück aus China und schaffe neue Produktionsanlagen. Ein Stück weit Deglobalisierung also. Die Produktion -- zunehmend automatisiert und digitalisiert -- kommt wieder zu den Verbrauchern zurück. Das bringt Chancen, aber auch Nachteile. Ein paar Mitarbeiter brauche ich trotz Automatisierung immerhin noch. Die Maschinen müssen auch produziert und gewartet werden.Vor allem aber habe ich die Produktivität und den Umsatz im Land, zudem eine größere Rechts- und Planungssicherheit. Jetzt geht es darum, wie kann ich diese Produktivität an die Menschen verbringen, die keinen Job mehr haben. Ein großer Beschäftigungszuwachs geht damit nicht einher, da die Produktion zunehmend ohne großes menschliches Zutun von statten geht. Sie gehen von einem Arbeitsmarkt aus, der immer weniger Arbeiter benötigt? Absolut. Die Übergangszeit wird sehr hart, weil wir die Leute generell rausschmeißen. Wir haben aber noch kein bedingungsloses Grundeinkommen. Das heißt, es wird eine Phase von ein bis zwei Jahrzehnten geben, wo wir Riesenprobleme haben. Somit wird man wohl gezwungen sein, das BGE einzuführen. Wenn man klug ist macht man es vorher. Was verbinden Sie mit einem BGE? Dieses BGE wird dafür sorgen, dass die Menschen nicht mehr arbeiten müssen, sondern auf eine ganz neue Ebene des Menschseins gehoben werden und als Mensch wieder der Muse nachgehen können. Vielleicht ist der, der 40 Jahre an der Blechstanze stand, ein begnadeter Gitarrenspieler oder ein toller Freizeitkicker, der Kindern das Fußballspielen beibringt, der aber dafür bislang keine Zeit hatte. Das bringt die Kultur und die

r

Gesellschaft voran, wenn der einzelne endlich das tun kann, wofür er geboren wurde. Die Maschinen produzieren für uns das, was wir brauchen. Wir müssen uns nicht mehr viel kümmern. Essen trinken, Versorgung, das ist alles da. Wir können die gewonnene Zeit nutzen, um Mensch zu sein. Ähnlich wie bei den alten Griechen. Die hatten Zeit für die Muse. Nicht zufällig wurde das alte Griechenland zur Wiege der Demokratie, zu einem Ort, wo Philosophie, Physik und Mathematik Höhenflüge erlebten. Natürlich wird das BGE nicht nur Philosophen und Botaniker hervorbringen, es wird weiterhin welche geben, die mit ihrem Leben nicht viel anzufangen wissen und lieber mit der Playstation abhängen. Die Masse wird das aber nicht sein. Wenn man es richtig ausgestaltet, kommen wir auf eine paradiesische Ebene. Und wenn nicht? Wenn wir es falsch ausgestalten, so wie die Chinesen mit ihrem Sozialpunkteund Überwachungssystem, dann wird es zur Hölle. Wir müssen die Menschen unterstützen, ein Leben mit BGE richtig zu gestalten. In China gibt es jetzt eine Art Whatsapp, die anzeigt, ob sich jemand im Umkreis befindet, der Schulden hat. Mit dieser Art Radar werden alle Schuldner auf dem Display namentlich angezeigt. Das ist ein totalitäres System und man kann nur hoffen, dass die Amerikaner den Chinesen tatsächlich den Stekker ziehen. Sonst haben wir den totalen Überwachungsstaat irgendwann mal auch hier. Deshalb: Ich habe lieber einen amerikanischen Hegemon als einen chinesischen. Wer so im Rampenlicht steht wie Sie und dezidierte Meinungen vertritt, der muss sicher auch was einstecken können. Wie gehen Sie mit Kritik um? Ich mache meinen Job so gut ich kann und ignoriere so weit wie möglich, was andere über mich sagen oder schreiben, egal ob positiv oder negativ. Das erspart mir Höhenflüge und Depressionen. Ich gehe nur mit dem raus, was ich belegen kann, oder gebe es als meine persönliche Einschätzung aus. Wenn es sich aber nur um Polemik unter der Gürtellinie handelt, warum soll ich mich damit auseinandersetzen? Danke für das Gespräch.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

13


r

Frankfurt am Main

Das Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse ehrt einen der bekanntesten Lokalpoeten der Stadt am Main. Foto: Uwe Dettmar

Auswertungen ein. Nach den baulichen Überresten der frühmittelalterlichen Pfalz trägt der Ort jetzt den Namen KAISERPFALZ franconofurd und ist eine Außenstelle des Archäologischen Museums.

Mehr Museen ums Ufer Frankfurt investiert in hohem Maße in den Ausbau seiner Kulturinstitutionen. Im Umfeld der neu entstandenen Altstadt erfährt das Museumsufer eine bemerkenswerte Erweiterung. Nach der Eröffnung der Altstadt im Herbst 2018 finden nun auch zwei Museen einen neuen Standort im Dom-Römer-Quartier. Im Sommer 2019 erobert der Struwwelpeter die neue Frankfurter Altstadt und mit ihm das einzige Museum zum weltbekannten Bilderbuch aus Frankfurt in zwei wunderschön rekonstruierten Häusern am Hühnermarkt. Der Frankfurter Arzt Dr. Heinrich Hoffmann (1809-1894) schuf 1844 mit „Der Struwwelpeter“ einen Klassiker der Kinderbuchliteratur, der in über 45 Sprachen und mehr als 80 Dialekte übersetzt wurde. Alles über die unvergesslichen Geschichten und ihren vielseitigen Verfasser erfahren Kinder und Erwachsene spielerisch dank vieler Mitmach-Angebote auf zwei großen Ausstellungsetagen im neuen Domizil des Museums.

Der Struwelpeter zieht um. Im Frankfurter Dom-Römer-Quartier hat er ab Sommer diesen Jahres seine Heimat.

Zudem kehrte im Frühjahr 2019 mit dem Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse einer der bekanntesten Lokalpoeten, Satiriker und Freiheitsdichter in die Frankfurter Altstadt zurück, in der er 1816 geboren wurde und aufgewachsen ist. Durch die große räumliche Nähe zu wichtigen Schauplätzen seines Lebens kann der Besucher in die ereignisreiche Biografie Friedrich Stoltzes, die eng mit geschichtlichen Ereignissen in Frankfurt und den deutschen Ländern verknüpft ist, eintauchen.

Unter dem Frankfurter Stadthaus in der Altstadt präsentiert sich die KAISERPFALZ franconofurd in neuem Glanz. Wenige Meter westlich der Bartholomäuskirche (Dom) stehen Mauer- und Gebäudereste aus römischer und mittelalterlicher Zeit. Das bedeutende archäologische Denkmal kann bereits seit 2018 in neuer musealer Gestaltung von der Öffentlichkeit besichtigt werden. In die Präsentation der Anlage flossen die Ergebnisse der jüngsten Ausgrabungen des Denkmalamtes sowie aktuelle wissenschaftliche

Das jüdische Museum als Zentrum jüdischer Geschichte in Europa besteht künftig aus einem Altbau und einem modernen Erweiterungstrakt. Foto: Staab Architekten

App zu neuen Ufern Das Museumsufer Frankfurt mobil

Copyright: Struwelpeter Museum

14

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Zudem werden in Frankfurt derzeit einige Museen neu gegründet und erweitert. Im November 2019 wird beispielsweise der Gesamtkomplex des Jüdischen Museums, bestehend aus saniertem Altbau und Erweiterungstrakt, eröffnet. Künftig wird dieses Zentrum jüdischer Geschichte in Europa neben einer Dauerausstellung das ihm anvertraute Anne Frank Archiv mit Gemälden, Fotos, Möbeln, Briefen und Erinnerungsstücken der Familie Frank-Elias zeigen.

In der MuseumsuferApp werden praktische Informationen zu den über 30 Museen und die neuesten Ausstellungen digital und intuitiv gebündelt. Zudem können Besucherinnen und Besucher spannende Aspekte über ausgewählte Highlights der verschiedenen Sammlungen erfahren. Kuratierte Pfade laden zum Schlendern durch das Angebot der Häuser ein. Auf einer interaktiven Karte werden Museen und Ausstellungen in der Nähe anzeigt. Die App kann im google play store und im appstore von Apple kostenlos in deutscher und englischer Sprache heruntergeladen werden.


Die Highlights

Frankfurt liest ein Buch Bereits zum 10. Mal findet vom 6. bis 19. Mai das Lesefest „Frankfurt liest ein Buch“ statt. Im Jubiläumsjahr steht der Roman „Westend“ des renommierten Frankfurter Schriftstellers Martin Mosebach im Zentrum des gemeinsamen Lesens in der Stadt und der Region. Schauplatz des Romans ist der titelgebende Frankfurter Stadtteil, der mit seinen Gründerzeitbauten sein historisches Antlitz bis heute bewahrt hat. Anhand von Figuren aus den unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten wird Nachkriegsgeschichte erzählt. Es finden zahlreiche Lesungen, Führungen und Veranstaltungen im Stadtgebiet und der Umgebung statt.

Kunst verbindet Die NACHT DER MUSEEN findet in diesem Jahr am 11. Mai statt

Darum geht es in Martin Mosebachs WESTEND: Eduard Has sieht sich als Glückskind: Der Krieg hat seine Heimatstadt zwar gründlich zerstört, aber das eröffnet der eigenen Immobilienfirma im Frankfurter Westend ungeahnte Chancen. Seinen Erfolg adelt er mit einer stattlichen Sammlung des eben noch verfemten Expressionismus, neben die kühl-elegante Ehefrau tritt eine sinnliche Geliebte, die Tochter Lilly betet er an. Warum nur kann das Leben nicht ewig so weitergehen? „Westend“ spielt in dem in der Gründerzeit erbauten Frankfurter Stadtteil, der zwischen Palmengarten und der Alten Oper liegt. Im Geist der großen europäischen Gesellschaftsromane ist sein eigentlicher Gegenstand die Stadt mit ihren Bürgern aller Schichten. Durch die reiche Farbigkeit seiner Erzählung lässt Martin Mosebach im Schicksal der Figuren eine ganze Epoche deutscher Nachkriegsgeschichte lebendig werden: Spekulanten und Kunsthändler, Müllsammler, Hausmeister und Putzfrauen, die letzten Vertreter Altfrankfurter Bürgerlichkeit und ein jugendliches Liebespaar, das an den Sünden der Väter trägt und sie zu überwinden lernt. Ein fabelhaftes Epos über die Verwandlung einer städtischen Gesellschaft in den Aufbaujahren der Bundesrepublik – und ein Hauptwerk Martin Mosebachs, das, vor beinahe dreißig Jahren weitgehend unbeachtet erschienen, jetzt neu zu entdecken ist. Martin Mosebach, geboren 1951 in Frankfurt-Sachsenhausen, aufgewachsen in Königstein am Taunus und im Frankfurter Westend, war zunächst Jurist, dann wandte er sich dem Schreiben zu. Seit 1983 entstanden elf Romane, dazu Erzählungen, Gedichte, Libretti und Essays über Kunst und Literatur, über Reisen, über religiöse, historische und politische Themen. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise, etwa den Heinrich-von-Kleist-Preis, den Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, den Georg-Büchner-Preis und die Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt. Er ist Mitglied der Akademie für Sprache und Dichtung, der Deutschen Akademie der Künste in Berlin-Brandenburg sowie der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Zuletzt veröffentlichte er „Die 21. Eine Reise ins Land der koptischen Martyrer“ und den Roman „Mogador“. Er lebt in Frankfurt.

Shuttle-Busse bringen die zahlreichen Kulturfreunde auch 2019 wieder kostenlos von einem Ort der Kunst zum nächsten. Foto: Frank Rumpenhorst

ERSTMALS kann die Neue Frankfurter Altstadt bei der NACHT erlebt werden, in der nun das Stoltze- und das StruwwelpeterMuseum beheimatet sind und sich die KAISERPFALZ franconofurd in neuem Gewand präsentiert.

Attraktive Sonderausstellungen erwarten die Besucher: So beleuchtet das Deutsche Architekturmuseum in „Neuer Mensch, Neue Wohnung. Die Architektur des Neuen Frankfurt 1925-1933“ Siedlungen und Bauten, die den Ruhm der Stadt als Hochburg der Moderne – gleichwertig zum Bauhaus – begründeten. Das Museum Angewandte Kunst eröffnet am Vortag der NACHT die Ausstellung „Beauty“ des Designduos Sagmeister & Walsh. Anhand von Grafik, Produktdesign und Architektur zeigen sie, dass schöne Objekte nicht nur mehr Freude machen, sondern besser funktionieren. Das Städel Museum präsentiert in „Tizian und die Renaissance in Venedig“ Schwergewichte der Kunstgeschichte. Aber auch Geheimtipps wie das MUSEUM GIERSCH der Goethe-Universität gibt es zu entdecken.

Für den nächtlichen Museumsrundgang sind die Frankfurter Häuser durch ihre Lage prädestiniert: Die meisten liegen dicht beieinander am Museumsufer. Ein kostenloser Shuttle-Bus verbindet die beteiligten Institutionen, so dass Museen in anderen Stadtteilen gut zu erreichen sind. Tickets zur NACHT DER MUSEEN kosten 14 Euro und sind in den teilnehmenden Häusern, den Informationsbüros der Tourismus+Congress GmbH sowie bei Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen unter: nacht-der-museen.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

15


r

Taunus Region Geprägt von Natur und Kultur

Der Aartalradweg Der 45 Kilometer lange Aartalradweg führt entlang des Flusses Aar von Diez an der Lahn bis nach Taunusstein vorbei an zahlreichen Kulturdenkmälern sowie an einer Mineralquelle. Die Route führt teilweise auch über Waldwege, was die Tour auch für Mountainbiker attraktiv macht. Auf den ersten 20 Kilometern geht es gemütlich ohne nennenswerte Steigungen durch das Aartal bis Aarbergen-Michelbach. Dann geht es für sechs Kilometer auf der Bundesstraße B54 weiter bis Laufenselden. Nun wird der Radweg fordernd: Mit Steigungen von bis zu 9 Prozent geht es hinauf und vorbei an der prächtigen Burg Hohenstein. Ohne weitere Anstrengung rollen Sie nun zur und durch die Kurstadt Bad Schwalbach, von wo ab der Weg sich Richtung Taunusstein verflacht. www.aarbergen.de

Mit dem Rad durch das Usinger Land Auf der Regionalpark Rundroute. Foto: Christina Marx

RADKARTE

19 Tourenvorschläge für Radler und Mountainbiker im A5 Format Der Tourismusverband Taunus Touristik Service präsentiert erstmals eine Radkarte für die Freizeitregion Taunus. Die Karte stellt 19 Angebote mit einer Gesamtlänge von über 500 Kilometern für Radler und Mountainbiker vor – vom hessischen Radfernweg bis zum Bikepark auf dem Großen Feldberg. Die Übersichtskarte im praktischen A5 Format ist die perfekte Inspiration für abwechslungsreiche Touren und verschafft einen Einblick in die touristischen Radwege der Region. Mit einem Maßstab von 1:115.000 stellt die Karte alle mit einer eigenen Markierung versehenen, touristischen Rad- und Mountainbikeangebote vor, die durch das Verbandsgebiet des TTS verlaufen. Aufgeteilt auf drei Rubriken werden Radtouren, Trails für Mountainbiker und die beiden Zeitfahrstrecken des Stoppomat Großer Feldberg dargestellt. Dazu gibt es Routenbeschreibungen und Tipps, wie ÖPNV. Die Radkarte liegt an touristischen Stellen im Taunus aus. In digitaler Form steht die Karte auf der Website taunus.info im Bereich „Service & Infos“ zum Download bereit.

Die Buchfinkenroute Diese schöne Radtour ist 37 Kilometer lang und von einem stetigen Auf und Ab auf wassergebundenen und asphaltierten Wegen geprägt. Sie führt vorbei an Sehenswürdigkeiten wie dem EU-Badegewässer Hattsteinweiher, den Eschbacher Klippen, der historischen Altstadt Usingens, dem Kransberger Schloss und einer im Wald verborgenen Kreuzkapelle. Das Merkmal der Route ist, dass sie über Höhenzüge und immer wieder durch verwunschene Täler geht. Insgesamt sind 741 Höhenmeter zu bewältigen. Zwischen den Ortsteilen Wernborn und Kransberg ist die Buchfinkenroute mit dem Usatalweg verbunden, der Sie aus dem Taunus in die Wetterau führt. www.usingen.de

Ein Paradies für Mountainbiker

Flowtrail Großer Feldberg Ein Höhepunkt für Mountainbiker im Taunus ist der Flowtrail am Großen Feldberg. Auf 800 Metern unterhalb des Feldberggipfels beginnt der Trail am Windeck und führt bis zur Klinik Hohe Mark. Die Strecke ist ungefähr 3,8 Kilometer lang und unterteilt sich in drei separate Abschnitte, die über flowige Anliegerkurven und knackige Wurzelpassagen auch Tables, Rampen und Drops führt. Vor anspruchsvollen Passagen weisen blaue, rote oder schwarze Schilder rechtzeitig auf den jeweiligen Schwierigkeitsgrad hin. www.hibike.de

Radeln und Wandern

Der Weiltalweg Auf knapp 700 Meter über NN startet der insgesamt etwa 47 Kilometer lange Weiltalweg am Roten Kreuz in Schmitten. Von hier aus gelangt man über Weilrod durch die kleinen Ortschaften des Usinger Landes nach Weilmünster. Am Wegesrand trifft man auf zahlreiche empfehlenswerte Gastrononomiebetriebe und interessante Sehenswürdigkeiten. Der erste Teil des Weges führt im Hochtaunuskreis durch tiefe Wälder und weist gelegentlich kurz Anstiege und Gefälle auf. Für Radfahrer ist hier aufgrund der Bodenbeschaffenheit eine breitere Bereifung mit Profil empfehlenswert. Im weiteren Verlauf geht es bergab vergleichsweise gemütlich voran. taunus.info

Das Kirdorfer Feld in Bad Homburg. Foto: Christina Marx

16

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Von Mai bis Oktober pendelt an Samstagen, Sonn-und Feiertagen der mit einem Fahrradhänger ausgeausgestattete Weiltalbus (Linie 245) zwischen Bahnhof in Bad Homburg, der Endstation U3 „ Oberursel Hohemark“ am Taunus-Informationszentrum und dem Bahnhof in Weilburg.


Die schönsten Feste im Taunus: 5. Mai, 10 bis 18 Uhr

23. Juni, ab 10 Uhr

Wehrheimer Apfelblütenfest

Apfellauf der Kelterei Heil

Das große Apfelblütenfest mit Krönung der Apfelblütenkönigin 2019/20 ist ein tolles Erlebnis mit buntem Rahmenprogramm für die ganze Familie, das weit über den Hochtaunuskreis bekannt ist. Ort: Ludwig-Bender-Bad Rodheimer Straße, 61273 Wehrheim www.wehrheim.de

Die Kelterei Heil veranstaltet den 18. „Apfellauf“ auf der malerischen Strecke zwischen Laubus-Eschbach und Weilmünster. Mitmachen kann jeder, gleich ob Profi oder Freizeitsportler. Im Angebot sind die Distanzen fünf und zehn Kilometer. Für die Kleinsten gibt es den Struwwelpeter-Lauf über 420 Meter, an dem alle Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren kostenlos teilnehmen können. Anmeldung für den Struwwelpeterlauf ist am Veranstaltungstag von 12:00 bis 12:30 Uhr. Anmeldeschluss für alle anderen Läufe ist Donnerstag, der 13. Juni.

4. und 5. Mai, 9 bis 18 Uhr

Pflanzenmarkt im Hessenpark Anfang Mai verwandeln regionale und internationale Pflanzenspezialisten das Museumsgelände in ein großes Pflanzenmeer. Das Sortiment ist auch in diesem Frühjahr wieder beeindruckend: Alte und historische Rosen, Beet- und Balkonpflanzen aus heimischen Gärtnereien, Farne in unzähligen Züchtungen, verschiedenste Sorten von Funkien, Gehölzen, Stauden sowie mehr als 500 Kräuter und Gräser. www.pflanzenmaerkte.info

www.kelterei-heil.de

Foto: Taunus Touristik Service e.V.

1. und 2. Juni, jeweils ab 11 Uhr

Königsteiner Ritterturnier

31. Idsteiner Weinfest und 16. Stadtlauf Fünf Tage Rheingauer Lebensfreude in Idstein. Das Weinfest wird am Donnerstag um 12:30 Uhr von verschiedenen Weinmajestäten aus dem Rheingau eröffnet. Die Rheingauer Weinbaubetriebe präsentieren einen geschmackvollen Querschnitt durch Weiß-, Rosé- und Rotweine des aktuellen Jahrgangs. Winzer informieren im persönlichen Gespräch über die Besonderheiten ihrer Betriebe oder geben Informationen rund um das Thema Wein. Am Freitag findet dann der 16. Idsteiner Stadtlauf statt. Ort: Altstadt Idstein www.idstein.de

Collegium Glashütten Das Collegium Glashütten ist ein modernes Tagungshotel. Mit durchdachter Organisation und kreativen Ideen haben die Verantwortlichen ein ideales Umfeld geschaffen, damit Projekte und Veranstaltungen zum Erfolg werden. Der hauseigene Wellnessbereich und eine abwechslungsreiche Gastronomie runden das Angebot ab. www.collegium-glashuetten.de

Tagungshotel KTC Königstein Das KTC Königstein ist ein zertifiziertes Tagungshotel, das trotz seiner idyllischen Lage im Heilklimatischen Kurort Königstein nur wenige Autominuten von Frankfurt entfernt liegt. Eine professionelle Tagungsbetreuung garantiert die hauseigene Medientechnik. www.ktc-koenigstein.com

Burgruine Königstein.

29. Mai bis 2. Juni

Tagen im Taunus:

Die Ritter von Königstein laden auf eine Reise in die Vergangenheit ein. Beim Königsteiner Ritterturnier auf der Burgruine Königstein erlebt man das Mittelalter hautnah. Auf dem mittelalterlichen Markt präsentieren Waffenschmiede, Lederer und Seifenmacher ihr Können. Das Highlight der Veranstaltung ist natürlich das Ritterturnier. Karten gibt es an der Tageskasse am Burgtor. Ort: Burgruine Königstein. www.rittervonkoenigstein.de

TaunusTagungsHotel Friedrichsdorf Das Tagungshotel liegt direkt am Waldrand in Friedrichsdorf im Taunus. Hier kann in entspannter Atmosphäre getagt werden. Zwölf Seminarräume, ausgestattet mit moderner Tagungstechnik, stehen zur vielfältigen Nutzung zur Verfügung. Eine Erlebnisküche bietet die Möglichkeit zum gemeinsamen und kommunikativen Kochen. www.taunustagungshotel.de

7. bis 16. Juni

Bad Sodener Weintage An Pfingsten und in der Woche darauf dreht sich in Bad Sodens Altem Kurpark alles um den Wein. Unter den romantischen Kronen der alten Bäume bauen Winzer aus verschiedenen Regionen ein romantisches Weindorf auf. Flammkuchen und Spundekäs’, Weck und Worscht sowie andere Spezialitäten sorgen für das leibliche Wohl. Außerdem treten jeden Tag in der Konzertmuschel zwischen 19:00 und 22:00 Uhr verschiedene Gruppen auf, an den Sonntagen bereits nachmittags. Veranstaltungsort: Alter Kurpark www.bad-soden.de

Bildungshaus Bad Nauheim Ob Klein- oder Großgruppen, das Bildungshaus in Bad Nauheim bietet multifunktionale Räume für bis zu 180 Personen an. Ideale Bedingungen sowohl zur Planung und Durchführung von Konferenzen und Tagungen als auch von Seminaren. Neben den Tagungsräumen bietet das Haus Übernachtungsmöglichkeiten sowie eine volle Verpflegung an. www.bhbn.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

17


Leben & Arbeiten

r

Raus aus der Stadt – hinein in den Speckgürtel Die Städte sind zu voll und zu teuer, die neue Devise heißt „Zurück aufs Land“ – so ist es immer öfter zu hören und zu lesen.

Berufseinsteiger attraktiv. Familien bevorzugen dagegen zunehmend das Umland der Großstädte. Bereits seit 2014 ziehen im Saldo mehr Inländer aus den Großstädten heraus – Tendenz steigend.

Zwar verändern sich die Wohnvorlieben der Bundesbürger tatsächlich, wie eine Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft zeigt. Die Provinz hat aber kaum was davon. Strebt ganz Deutschland zurück in die Provinz? Wer wissen will, in welche Richtung sich die Wohnvorlieben der Bundesbürger in der jüngeren Vergangenheit entwickelt haben, muss zunächst eines tun: die Zuwanderer aus dem Ausland ausklammern. Denn für die ist ganz Deutschland seit Jahren ein Magnet: Ob Stadt oder Land – Euro-Krisenflüchtlinge aus Spanien, Griechenland und Portugal, arbeitsuchende Osteuropäer sowie Asylbewerber aus Syrien und Afghanistan haben dafür gesorgt, dass die Einwohnerzahlen seit 2011 flächendekkend steigen: Immerhin 302 von insgesamt 401 Kreisen haben bis 2017 unterm Strich neue Bürger gewonnen.

Wohnraum in der Stadt meist teuer Zwar erleben Deutschlands Großstädte seit Jahren einen Einwohnerboom. Für das Bevölkerungswachstum sorgen allerdings vor allem junge Inländer und Zuwanderer. Die Familien ziehen dagegen immer häufiger ins Umland der Großstädte – dort können sie sich mehr Wohnfläche leisten. Die Studie zeigt auch, dass Ausländer sich mit kleineren Wohnungen zufriedengeben: So lebt ein Deutscher im Schnitt auf 48,4 Quadratmetern, während Menschen mit Migrationshintergrund sich mit durchschnittlich 32,9 Quadratmetern auskommen. „Wer mehr Platz braucht, zieht immer

häufiger ins städtische Umland“, sagt IW-Ökonom und Studienautor Ralph Henger. „Diesen Trend beobachten wir seit 2014. Davor waren die Immobilien in den einzelnen Großstädten vergleichsweise preiswert. Inzwischen gibt es jedoch kaum günstige Wohnungen oder Häuser.“ Besonders deutlich lässt sich diese Entwicklung in dicht bebauten Städten wie München, Frankfurt oder Stuttgart beobachten. Ländliche Gebiete sind weiter abgehängt Ländlich geprägte Kreise mit schlechter Infrastruktur profitieren von der neuen Stadtflucht bisher kaum, so die IW-Wissenschaftler in ihrer Studie. Regionen mit schlechter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und schlechter Breitbandversorgung schrumpfen ungeachtet des Trends weiter. q

Trends der Binnenwanderung: Die neue Stadtflucht Saldo der Binnenwanderung deutscher Staatsbürger in die 71 kreisfreien Großstädte ( - = Einwohnerverluste der Großstädte / + = Einwohnerzunahme)

Um herauszufinden, wohin es Menschen zieht, die schon lange in Deutschland leben, hat sich das Institut der deutschen Wirtschaft die Binnenwanderung deutscher Staatsangehöriger angeschaut. Die Ergebnisse sind eindeutig (siehe Grafik): Seit dem Jahr 2014 verlieren alle 71 Großstädte Einwohner mit deutscher Staatsangehörigkeit an die übrigen Kreise – 2016 sind unterm Strich fast 19.000 mehr gegangen als gekommen. Das knappe Wohnungsangebot, steigende Mieten und Immobilienpreise dämpfen den zuletzt hohen Zuzug in die Großstädte. Die Ballungszentren bleiben zwar insbesondere für Studierende und regiotto mittelhessen wetterau taunus

19


r

Das eine trage der anderen Last Das Babboe City-Lastenraad mit Platz für zwei Kinder

Lastenrad von Urban Arrow

Es ist wirklich nicht lange her, da waren Lastenräder noch extrem selten. Sie galten als verschrobenes Accessoire für Ökos, Alt-Hippies und überhaupt gehörten sie eigentlich nach Holland. – Das war einmal. Zunehmend verstopfte Innenstädte, Abgasverordnungen und eine auf Umweltschutz eingestellte neue Elterngeneration haben das grundlegend geändert. Aber auch die Weiterentwicklung, die E-Bikes in den letzten Jahren erfahren haben, hat natürlich zur Erfolgsgeschichte der Transport-Fahrräder beigetragen. Denn ein Fahrrad mit vielen, vielen Kilos Zuladung bewegt sich mit elektrischer Unterstützung doch deutlich leichter vom Fleck. Dabei bleibt man abgasmäßig locker unter den Werten eines Autos, und so hat auch die Politik die Zeichen der Zeit erkannt und unterstützt die Anschaffung von kommerziell genutzten TransportBikes mit satten Prämien. So kommt es, dass Cargobikes in Deutschland längst keine Randerscheinung mehr sind. Laut auf der Eurobike 2018 veröffentlichten Zahlen gingen im vergangenen Jahr 15.000 Lastenräder – naja, vielleicht nicht über die Ladentische, denn dazu sind sie zu schwer. Jedenfalls tummeln sie sich jetzt in deutschen Städten und Gemeinden. Motor, Akku, Bordcomputer – ohne E läuft (fast) nichts mehr

Modell Long Harry von Pedalpower aus Berlin

Das Bicicapace Classsic aus Mailand mit stabiler Fronttasche.

20

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Leichtgewichte sind Lastenräder allerdings in den meisten Fällen eher nicht. Daher setzen sie heutzutage auf einen elektrischen Antrieb. Die immer effizienter arbeitenden Motoren und stärkeren Akkus kamen den Entwicklern von Marken wie Urban Arrow, Butchers & Bicyles, Riese und Müller und vielen weiteren gerade recht. Denn es ist nicht anders als bei großen Autos – was an Platz da ist, wird auch vollgeladen. Je nach Hersteller und Modell sind auf E-Lastenrädern bis zu 300 Kilogramm Zuladung möglich, da muss ein Antriebssystem schon einiges leisten. Daher findet man in den Spezifikationen auch oft die beiden altbekannten Branchenriesen Bosch und Shimano. Deren Antriebsgruppen sind mittlerweile ausgereift,

sämtliche Kinderkrankheiten wurden ausgemerzt. Statt sensationelle Neuentwicklungen auf den Markt zu bringen, wird hier an der Performance der Komponenten geschraubt und die Benutzerfreundlichkeit der Bedienelemente verbessert. Der Trend, die E-Komponenten immer kleiner werden zu lassen, damit sie am Fahrrad nicht mehr auf den ersten Blick zu erkennen sind, ist bei einem E-Lastenrad eher überflüssig, denn Platz für Akkus und Co. ist ja nun wirklich genug vorhanden. Auf möglichst wenig Gewicht zu achten ist daher auch völlig unnötig – die Bikes sind schwer, das ist nun einmal nicht zu ändern. Daher werden absolut ungeniert große Motoren und große Akkus verbaut, Systeme wie die Bosch Dual Battery mit gleich zwei gekoppelten Akkus kommen da gerade recht. Weitere zusätzliche Akkus verschwinden in Gepäcktaschen oder Ladeboxen. Die Motoren, die eigentlich für leistungsstarke Mountainbikes konzipiert wurden und an einem Sport-Bike für hervorragende Klettereigenschaften und sportlich-dynamisches Fahrverhalten sorgen, erlauben bei einem bis an die Kante beladenen E-Cargobike gemütliches Mitschwimmen im Straßenverkehr. Der Bosch Performance Line CX oder die Arbeitstiere Shimano STEPS E7000 oder E8000 sind eine perfekte Wahl, um sämtliche Lasten zuverlässig zu bewegen. Das soll aber nicht heißen, dass kleinere Hersteller keine Chance haben. Wer um die Ecke denkt, was den Transport von Waren angeht, der gibt auch gerne anderen Um-dieEcke-Denkern eine Chance, daher finden sich an einigen E-Lastenrädern innovative Antriebe kleinerer Hersteller wie der eZee-Antrieb, eigentlich ein Nachrüstmotor, der aus einer sympatischen Manufaktur in Süddeutschland stammt.


Mobilität

Gepäck vorne? Oder hinten? Oder vielelicht beides? Generell hat man bei E-Lastenfahrrädern zwei Möglichkeiten, sein Gepäck unterzubringen. Entweder es gibt eine Transportbox vorne oder einen extra starken Gepäckträger hinten. In einigen Fällen gibt es auch beides. Riesige Zuladungen, Sitze für mehrere Kinder und noch allerlei andere Gimmicks – manchmal hat man den Eindruck, Daniel Düsentreib hätte seine Finger im Spiel gehabt. Die Transportmöglichkeiten bei Lastenfahrrädern lassen keine Wünsche offen. Firmen wie Urban Arrow, Riese und Müller und HNFNICOLAI bauen Fahrräder mit flexibler Ladefläche über der vorderen Achse. Es gibt offene Transportboxen, geschlossene Transportboxen, Ladewannen und Passagierräume mit bequemen und sicheren Sitzplätzen für bis zu vier Kinder. Die wiederum gibt es in Fahrrichtung oder entgegen der Fahrtrichtung. Außerdem besteht die Wahl zwischen überdachtem und offenem Fahrgastraum. Es gibt einfache Ladeflächen aus Riffelblech oder Lastenrad EBikes mit zwei Ladeflächen, eine vor der vorderen Achse und eine dahinter. Isolierende Transportboxen für gekühlte Waren wurden bereits von mehreren Marken vorgestellt, einer der Hersteller hat für das Jahr 2019 sogar aktiv kühlende Transportboxen in Aussicht gestellt.

r

Für die außergewöhnlichen Einsatzzwecke gibt es Firmen, die den Käufern Transportbikes maßschneidern. Eine Bibliothek auf Rädern ist vielleicht nicht massenkompatibel, eine gute Idee hatte die Firma Radkutsche GmbH da aber auf jeden Fall. Die Lastenfahrräder mit den verstärkten Gepäckträgern kommen optisch etwas weniger spektakulär daher. Eigentlich muss man schon zweimal hinschauen, wenn ein Fahrrad, beladen mit zwei Kindersitzen, vorbeibrettert. Oder einem Kindersitz und einem erwachsenen Passagier auf einem bequemen Sitzkissen. Oder wahlweise einem Erwachsenen und einem Kind und einer großen Transportbox. Möglich wird das durch eine innovative Rahmenkonstruktion. Dass der Gepäckträger fast einen Meter lang und Teil des Rahmens ist, sieht man nicht sofort. Der Gepäckträger wird nicht angebaut, vielmehr ist er Teil des Rahmens. Er besteht auch nicht aus feinem Stahlgestänge, sondern wird aus den gleichen Rohren konstruiert wie der restliche Rahmen. So entstehen Bikes, die neben dem Fahrer bis zu drei Passagiere und bis zu 200 Kilogramm Transportgut aufnehmen.

Das MK1-E von Butchers & Bicycles verfügt über eine ausgeprägte Neigungsfähigkeit.

Auf die Achse kommt es an! Damit eine derartige Menge an Gewicht effizient vor der Stelle bewegt wird, braucht ein Transportbike

Das Caargoo von Winther wurde konzipiert, um bis zu hundert Kilo zu transportieren.

Uli Schwabe von der „Roten Pumpe“ in Nieder-Mörlen beliefert seine Kunden in der Bad Nauheimer Fußgängerzone mit einem Modell des Herstellers Riese & Müller aus Darmstadt.

Ausgewählte Adressen: City Zweirad Korfstraße 2 61440 Oberursel

RaDWeRK Marburg Gutenbergstraße 21 35037 Marburg

Per Pedale Adalbertstraße 5 60486 Frankfurt am Main

e-motion e-bike Welt Carl-Benz-Str. 5 35440 Linden

Fahrrad Wicke Karl-Benner-Straße 7 35396 Gießen-Wieseck

Snow+Bike Action 61352 Bad Homburg Ober Eschbacher Str. 22 

Bikes's n Boards GbR Griedeler Str. 62 35510 Butzbach

Main Velo Alt Harheim 27 60437 Frankfurt

Fahrrad Lenz Eppsteinerstraße 70 65779 Kelkheim-Fischbach

Online: bikeexchange.de Fahrrad Marktplatz

regiotto mittelhessen wetterau taunus

21


Genussvolles leicht gemacht – mit dem CLAVINUM-Sortiment ein Vergnügen!

Nicht nur für die Stadt: Cargo-Bikes zeigen auch in freier Wildbahn, was sie so alles „drauf haben“

NICHT NUR FÜR WEINLIEBHABER ist CLAVINUM eine gute Adresse. Wir bieten Ihnen ausgefallene Produkte aus den Bereichen Wein, Schaumwein, Gin & Tonic, Whisky, Rum, Grappa, Craftbeer & Cider und vieles mehr. Haben wir Sie neugierig gemacht? – Dann kommen Sie einfach vorbei. Wir beraten Sie gerne. NEU ab 2019: After Work open bottles*, jeden 2. Freitag im Monat von 18 bis 21 Uhr, Weine und Spirituosen zwanglos testen. Jeden Monat ein anderer Themenschwerpunkt. Nächste Termine: 14.6.2019 und 12.7.2019

einen starken Antrieb. Allerdings wird die Fahrt mit mehr Gewicht immer wackeliger. Und daher verlassen die Konstrukteure irgendwann die Welt der Zweiräder und verteilen die Last auf drei Reifen. Gerade bei kostbarer, aber zappeliger Last – klar, gemeint sind die lieben Kleinen– darf das Fahrzeug auf keinen Fall kippen. Daher sind die Cargoräder mit Sitzen für Kinder meist dreirädrig, so stehen sie sicher, und das auch an roten Ampeln oder während der Beladung. Nur um die Kurve kommst man mit einem Dreirad eher schlecht…zumindest war das früher so. Aber glücklicherweise gehören die meisten Transportbike-Hersteller selber zu den überzeugten Transportbike-Fahrern und daher haben sie sich auch dafür eine Lösung einfallen lassen. „Kippbare Achse“ ist die Zauberformel. Ein Fahrrad mit zwei Rädern vorne steht bombenfest auf dem Boden, wenn die Räder sich in die Kurve neigen ist der Wendekreis aber vergleichbar mit dem eines völlig normalen Fahrrads, ohne E, ohne doppelte Bereifung und ohne Cargo.

Fällen wird nur ein Kind transportiert. Da muss eine ganze Menge mehr mit. Teddybär, Windeln, das Fläschchen, Sonnencreme, Ball und Reiswaffeln. Spannend wird es dann, wenn aus einem Kind zwei werden. Zwei Teddys, viele Windeln, zwei Fläschchen…Ein normales Fahrrad ist da ganz schnell am Ende seiner Möglichkeiten angekommen. Wenn es das könnte, würde ein E-CargoBike darüber nur müde lächeln. Vorteil Nummer 2: In keinem Kindersitz sind Kinder so sicher aufgehoben, wie in einer Passagierbox vor dem Lenker. Denn diese Box bietet Knautschzone und außerdem keinerlei Fallhöhe. Die Kinder sitzen bequem, fest angeschnallt, haben eine Menge Bewegungsfreiheit und außerdem bleiben sie stets im Blick. Trocken bleiben sie auch, denn wenn die Transportbox kein Verdeck eingebaut hat, gibt es fast immer eine passende Regenhaube als Zubehör. www.bikeexchange.de

Familienkutschen *Für eine bessere Planung bitten wir um Voranmeldung per E-Mail an: info@clavinum.de Save the date!

10. Mai 2019 CLAVINUM-Hausmesse von 16 bis 22 Uhr

Noch ist es eher selten, aber nach der Eurobike werden mit Sicherheit mehr und mehr Fahrräder mit Transportgut unterwegs sein. Aber schon heute fahren viele Eltern ihre Kinder per E-Bike durch die Gegend. Und hier hat ein Lastenrad eine ganze Menge Vorteile: in den seltensten

Dieselstraße18 · 61231 Bad Nauheim · Tel. 06032 - 94 98 01 Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 11 bis 19 Uhr

22

regiotto mittelhessen wetterau taunus


Die neue Mobilität!

DIE MOBILITÄT VON MORGEN beginnt schon heute! Ob sicherer Kindertransport oder spontaner Einkauf, Fahrt zur Arbeit oder eine Tour ins Grüne. Cargoräder sind eine echte Alternative zum Auto und gut für Ihre Gesundheit! Neugierig auf die neue Cargo-Welt? Entdecken sie die neue Mobilität in unserem Riese & Müller Erlebnis Store! City Zweirad in Oberursel ist Ihr Spezialist für Elektro- und Cargo-Räder.

Korfstraße 2 · 61440 Oberursel Tel. 06171 - 57281 www.cityzweirad.de

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 10.00 - 18.30 Uhr langer Donnerstag 10.00 - 20.00 Uhr Samstag 9.00 - 16.00 Uhr regiotto mittelhessen wetterau taunus

23


r

- Advertorial -

Kaufen oder verkaufen!

HISTORISCHE LEICA KAMERAS Im Herzen der historischen Altstadt von Wetzlar, wenige Schritte entfernt von den klassischen Motiven, die Oskar Barnack 1914 mit seiner Ur-Leica fotografierte, bietet der Leica Spezialist in der Baugasse klassische und moderne Produkte des Wetzlarer Traditionsherstellers. Leica Sammler aus aller Welt zählen zum Kundenkreis von Lars Netopil Classic Cameras; An- und Verkauf.

24

regiotto mittelhessen wetterau taunus


Hightech

r

Meisterstück aus Wetzlar:

Die neue Q2 von Leica Die Leica Camera AG aus Wetzlar hat das Nachfolgemodell innerhalb der Leica Q-Reihe, die Leica Q2 auf den Markt gebracht. Mit ihrem neu entwickelten Vollformat-Sensor, dem lichtstarken Objektiv Leica Summilux 1:1,7/28 mm ASPH., dem schnellen Autofokus und einer innovativen OLED EVF-Sucher Technologie führt sie die Leistungsmerkmale ihrer Vorgängerin konsequent weiter und bietet darüber hinaus neue Features. Als einzige Kamera ihrer Klasse ist sie mit einem Staub- und Spritzwasserschutz ausgestattet und für den Einsatz unter allen Wetterbedingungen gerüstet. Die Leica Q2 verfügt über einen 47,3 Megapixel Vollformat-Sensor, der sowohl detailreiche Bilder bis ISO 50.000 als auch 4K-Videos aufzeichnet, und zusammen mit dem Leica Summilux 1:1,7/28 mm ASPH. für eine herausragende Abbildungsleistung sorgt. Die große Anfangsöffnung des Objektivs von 1:1,7 garantiert dabei selbst in schwierigen Lichtsituationen eine optimale Bildqualität. Damit wird die Leica Q2 zur perfekten Begleiterin für alle Anwendungen rund um die Straßen-, Architektur-, Landschafts- und Porträt-Fotografie. Der einfache Wechsel zum Makromodus mit einer Naheinstellungsgrenze von 17 Zentimetern direkt am Objektiv und die Wahl zwischen einer automatischen und einer manuellen Fokussierung durch eine praktische Arretierung unterstreichen die größtmögliche kreative Freiheit in allen Aufnahmesituationen.

Dank des integrierten Digitalzooms von jetzt bis zu 75 Millimetern sind Anwender bei der Bildgestaltung noch flexibler. Der Bildausschnitt kann entsprechend der Brennweiten von 28, 35, 50 oder 75 Millimeter gewählt werden und wird im Sucher und auf dem Monitor in Form eines Leuchtrahmens angezeigt. Die Speicherung des gewählten Ausschnittes erfolgt als JPEG in der beschnittenen Auflösung von 47,3, 30, 14,7 oder 6,6 Megapixel. Das DNG wird dabei immer als Gesamtbild in voller Auflösung von 47,3 Megapixel gespeichert.

Die Leica Q2 ist mit einem neu entwickelten, hochauflösenden OLED-Sucher mit einer Auflösung von 3,68 Megapixeln ausgestattet. Die hohe Auflösung ermöglich jederzeit die volle Kontrolle über das Motiv und führt zudem zu einer deutlich besseren Bildtiefe und einem erhöhtem Kontrast: im Sucher der Q2 wird die Helligkeit jedes einzelnen Bildpunktes angepasst – im Gegensatz zur LCD-Technologie, bei der nur ganze Bildbereiche verdunkelt werden können. Trotz der hohen Auflösung bleibt der Stromverbrauch niedrig. Der Sucher wird aktiviert, sobald die Kamera am Auge ist und zeigt das Motiv jederzeit zuverlässig und ohne wahrnehmbaren Zeitversatz an. Der Autofokus der Leica Q2 stellt in weniger als 0,15 Sekunden scharf und ist damit einer der Schnellsten seiner Klasse. Die Preisempfehlung von Leica liegt bei rund 4.790 Euro. Dank des integrierten Wi-Fi-Modul lassen sich in Kombination mit der Leica FOTOS App Bilder und Videos jederzeit schnell in sozialen Netzwerken teilen und viele Parameter der Kamera mit dem Smartphone einstellen. Durch Bluetooth LE (Low Energy) besteht eine permanente Verbindung zwischen Kamera und Smartphone.

Weilburger Schlosskonzerte 2019 The Queen’s Six kommen nach Weilburg

31. Mai bis 2. August

Ganz ohne Dirigenten eröffnen die Bochumer Symphoniker die 47. Festspielsaison der Weilburger Schlosskonzerte am Freitag, den 31. Mai um 20 Uhr in der Schlosskirche und verzichten auf Taktstock und Podest, um sich ganz aufeinander zu konzentrieren. Mit dem Saisonauftakt beginnt eine Reise von Klassik über Barock und Romantik durch fast alle musikalischen Genres bis zur „Letzten Nacht“ am 3. August. Das Publikum darf sich aber auch auf Kabarett sowie Jazz-, Fado- und Flamenco-Musik freuen. Zum Beispiel kommen der bekannte Klezmer-Klarinettist Giora Feidman und das Gershwin Quartett mit viel Charme daher (So. 2.6., 19 Uhr), das junge Eliot Quartett serviert zur Matinee Streichquartette und Skizzen von Mendelssohn-Bartholdy, Beethoven und Bloch (So, 9.6., 11 Uhr), die Neue Philharmonie Westfalen heizt dem Publikum zusammen mit dem jungen Ensemble „Uwaga!“ (Fr. 14.06., 20 Uhr) richtig ein, das britische Vokalensemble „The Queen’s Six“ ist ganz offiziell „im Namen ihrer Majestät“ unterwegs (Sa, 27.7, 20 Uhr). Zwischen allen musikalischen Perlen fällt die Veranstaltung der jungen Reihe „Classical Freestyle“ für junge Erwachsene aus dem Rahmen: Der „Poetry Slam“ kommt nämlich ganz ohne Musik aus. Ein hochkarätiges Trio mit Sharon Kam (Klarinette) Ori Kam (Bratsche) und Matan Porat (Klavier) ist beim Premiumkonzert in der Unteren Orangerie (Sa. 06.07., 20 Uhr) ganz hautnah zu erleben. Unter den neuen Orchestern, die zum ersten Mal in Weilburg konzertieren, befindet sich die Kammersymphonie Leipzig, das Kammerorchester des MDR Sinfonieorchesters, mit einem Barockprogramm vom Feinsten (So. 07.07. 19 Uhr). Einen zusätzlichen Reiz bekommt das Programm durch „Schlosskonzerte unterwegs“ am Freitag, 19. Juli. Dabei geht es ins benachbarte Limburg, um dort vor der Kulisse des mächtigen Doms „With Pomp and Circumstance“ und den Nürnberger Symphonikern die Atmosphäre der legendären Londoner Sommerkonzerte zu erleben. Das vollständige Programm gibt es unter www.weilburger-schlosskonzerte.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

25


r

Spot on!

THE FAMILYY CREST

Manfred Mann´s Earthband Live in Wetzlar

WETZLAR | 22.04. | FRANZIS

THOMAS ANDERS FFM | 16.05. | JAHRHUNDERTHALLE

25. Mai, 20 Uhr in der Stadthalle Mein Gott, was hat diese Band für Hits gehabt? Musik, die auch heute noch jeder kennt. Die älteren haben schon vor 30 oder 40 Jahren in den ersten Discos oder Beatschuppen, darauf getanzt. Und ganz verschwunden sind die Melodien und Text eigentlich nie. Wer kennt nicht das grandiose „Blinded By The Light“, eine unglaublich rockige Nummer, die sofort in die Beine geht, „Mighty Quinn“, ein Ohrwurm mit unsterblichkeits Garantie, und viele weitere Hits mit Gänsehautfeeling, wie „Davy´s On The Road Again“, „Father of Day, Father of Night“, „I came for you“ oder der Klassiker „Ha-Ha said the Clown“. Das sind alles definitiv Songs die Kult-Status besitzen. Und das tolle ist, dass der Mann, der diese epochalen Stücke komponiert und getextet hat, immer noch live auf Europas Bühnen steht und mit ihm seine Musiker der „Manfred Mann´s Earthband“. Heute eine der ganz großen Musiklegenden der 60er und 70er Jahre. Und diese Band, mit diesen Hits live zu erleben, das ist schon etwas, was haften bleibt in der Erinnerung. Ihre unbändige Liebe zur Musik ist authentisch und der Ruf eine der besten Live-Bands zu sein, bewahrheitet sich bei jedem Auftritt. Die berühmte Funke zwischen Musikern und Publikum springt sehr schnell über und dann geht die Post ab mit den vielen Songs, die jeder schon mal gehört hat. Wenn Boss Manfred Mann in die Tasten seines Keyboards haut, kommen die Welthits fast wie im Sekundentakt über die Bühnenrampe. Taufrisch, dynamisch und mitreißend wie am ersten Tag Die Energie, die Power, die von dieser Band ausgeht ist wahrlich einmalig und fast alle Besucher gehen nach dem Konzert euphorisiert und begeistert nach Hause. – Viele meinen, MMEB ist heute besser denn je und rockiger denn je !

26

regiotto mittelhessen wetterau taunus

APRIL ART GIESSEN | 4.5. | JOKUS

GLEN HANSARD FRANKFURT | 9.5. | ALTE OPER

ANN VRIEND WEILBURG | 11.05. | LINDENCULT

BLADE BRIAN AND THE FELLOWSHIP BAND FFM | 16.u.17.5. | HR-SENDESAAL

EHRLICH BROTHERS WETZLAR | 19.5. | RITTAL-ARENA

SWING BELLEVILLE QUARTETTE STEINFURTH | 25.05. | ROSENMUS.


GLEIBERG ROCKS

SEVEN FRANKFURT | 28.05. | BATSCHKAPP

ST. BEAUFORT WETZLAR | 28.5. | FRANZIS

THANEE GIESSEN. | 28.5. | KONGRESSHALLE

YOUNEE HG | 31.05. | SPEICHER

UDO LINDENBERG FRANKFURT | 4.6. | FESTHALLE

TINA TEUBNER BAD NAUH. | 12./13.6. | BADEHAUS 3

SOL GABETTA BAD NAUHEIM | 20.3. | JUGENDSTILTH.

PE WERNER BAD VILBEL | 16.06. | BURGFESTSP.

WETTENBERG | 19.6. | BURG GLEIBERG

CARROUSEL HG | 21.6. | KAISER-WILHELMS-BAD

TAKE THAT FFM | 25.6. | JAHRHUNDERTHALLE

BERLIN COMEDIAN HARMONISTS WETZLAR | 20.7. | ROSENGÄRTCHEN


r

Theater

So, 12. Mai, 18 Uhr (Premiere) KELKHEIM, AULA GESAMTSCHULE FISCHBACH

Nehmen ist seliger denn geben Mit der Kriminalkomödie von Kai Hinkelmann entführt das Theater „Familie Krause“ das Publikum ins Nonnenkloster „Zum heiligen Gervasius“. Dieses ist in keinem guten Zustand. Das Dach ist defekt, und auch sonst muss viel renoviert werden. Da ist bei den Nonnen guter Rat teuer. Doch dann tauchen plötzlich drei Männer auf. Aber können die helfen? Weitere Aufführungen: 18.05., 19.05, 24.05., 25.05., 26.05.2019

Donnerstag, 16. Mai, 20 Uhr (Premiere) FRANKFURT, SCHAUSPIELHAUS, KAMMERSPIELE

e

Das Heerlager der Heiligen Jean Raspails Roman (fr. „Le camp des saints“) aus dem Jahr 1973 und seine Bearbeitung 1985 ist eine wachrüttelnde Dystopie über den Clash der Kulturen, deren Tragweite das Schauspiel Frankfurt mit seiner deutschen Bühnenbearbeitung von Hermann SchmidtRahmer und Marion Tiedke nicht dem rechtsradikalen Diskurs überlassen möchte. Der apokalyptische Roman des Franzosen, in dem eine Million Flüchtlinge aus Asien nach Europa aufbrechen, fängt die Doppelmoral unserer Gesellschaft ein, die sich einerseits auf einen Universalismus der Migration beruft und andererseits um ihre eigene Identität ringt. Jean Raspail erzählt von einem kollektiven Angstgefühl der westlichen Welt, von dem unbewussten Wissen darum, dass der eigene Wohlstand auf Kosten der anderen geht, und der Ahnung, dass sich unsere angestammte Sicherheit nicht ohne schwere Konflikte aufrecht erhalten lässt. Schließlich bleibt die Frage, ob die Humanität nicht eine Chimäre ist, die wir zwar predigen, doch deren Konsequenz wir nicht tragen wollen. Weitere Aufführung: 17.05.2019

Mi, 6. Juni, 20 Uhr GIESSEN, taT-STUDIOBÜHNE DES STADTTHEATERS

Carmen (Tanzabend) Die Novelle „Carmen“ von Prosper Mérimée (1847) erzählt die tragische Liebesgeschichte des Zigeunermädchens Carmen und des Soldaten José im spanischen Sevilla. Als Oper von Georges Bizet wurde sie weltberühmt. Doch seit langem dient seine Musik auch als Grundlage für tänzerische Auseinandersetzungen. Der junge Choreograph und Regisseur Ivan Strelkin nimmt die Geschichte von „Carmen“ und die Carmen-Suite für Streichorchester und Schlagzeug von Rodion Shchedrin (1967) als Vorlagen für ein Panorama von Gefühlen und interagierenden Archetypen. Die Uraufführung seines Tanztheaterstücks fand Ende Mai 2018 mit dem Folkwang Tanzstudio in Essen statt und erfährt mit der Tanzcompagnie Gießen eine Weiterentwicklung.

Max Simonischek absolvierte seine Ausbildung am Salzburger Mozarteum. Es folgten feste Engagements in Berlin und München. In Frankfurt ist er in der Titelrolle des Peer Gynt zu sehen. Foto: Christoph Mack

18. Mai (Premiere) SCHAUSPIEL FRANKFURT

Peer Gynt Peer phantasiert. In seinen Tagträumen jagt er auf einem Hirschbock durch die norwegische Bergwelt. Seine Mutter Aase liebt ihn abgöttisch, befeuert so noch seine wilden Sehnsüchte nach Bewunderung. Die heimatliche Dorfgesellschaft hingegen steht dem Außenseiter, der so manisch um sich selbst kreist, feindselig gegenüber. Bei einem Hochzeitsfest stacheln sie ihn an, seine trunkenen Lügengeschichten zum Besten zu geben. Gereizt bis aufs Blut raubt Peer die Braut, die er gleich wieder sitzen lässt. Ausgestoßen begibt sich Peer auf eine lebenslange Flucht. Vor den anderen? Vor sich selbst? Auf seiner Reise begegnet er dem Trollkönig und seinem Hofstaat, wird als Sklavenhändler reich, gibt sich in der afrikanischen Wüste als Prophet aus und wird von den Insassen einer ägyptischen Irrenanstalt zum Kaiser ausgerufen. Nach Jahren der Abwesenheit kehrt er zurück, trifft auf seine Jugendliebe Solveig. Peer hat sie vergessen. Sie hat all die Jahre in einer Berghütte auf ihn gewartet. Kann Solveigs Liebe Peer erlösen? Regisseur Andreas Kriegenburg erzählt die Geschichte von Peers Weltflucht neu. Peers Lebensmotto „Sei du selbst“, der Wahn sich selbst zu verwirklichen, münden in die unabdingliche Frage: „Was bleibt am Ende eines Lebens?“ Weitere Termine: Sa 18.05.2019 19.00, Do 23.05.2019 19.00, Fr 24.05.2019 19.00

28

regiotto mittelhessen wetterau taunus


Kinofilm

r

KINOSTART MITTE JUNI

Bayley - ein Hund kehrt zurück

SEIT APRIL IM KINO

Kirschblüten & Dämonen Zehn Jahre nach ihrem Film „Hanami Kirschblüten“ erzählt die Regisseurin und Autorin Doris Dörrie in KIRSCHBLÜTEN & DÄMONEN die Geschichte um die Familie Angermeier aus dem Allgäu weiter. Im Zentrum steht dieses Mal der jüngste Sohn Karl: ein Mann voller Widersprüche und geheimer Sehnsüchte. Karl (Golo Euler) lebt allein in München, er trinkt zu viel, hat deshalb seinen Job und seine eigene Familie verloren und leidet sehr unter der Trennung von seiner kleinen Tochter. Im Vollrausch wird er von Dämonen verfolgt. Er erinnert sich an Japan und bessere Zeiten…. Eines Tages steht die Japanerin Yu (Aya Irizuki) vor der Tür. Sie hat sich vor zehn Jahren um Karls Vater Rudi (Elmar Wepper) in Tokio gekümmert, als Karl keine Zeit für ihn hatte. Jetzt ist sie wieder da. Sie möchte das Grab von Rudi sehen und das Haus, in dem er gelebt hat. Widerwillig fährt Karl mit ihr aufs Land, aber er kann sich dem Charme von Yu nicht entziehen. Das Elternhaus steht schon lange leer, die Geschwister sind zerstritten. Yu ruft in den Brunnen vor dem Haus und erklärt Karl, dass dort in der Tiefe die Toten wohnen. Sie übernachten im Haus und Karls Dämonen kehren zurück. Aber Yu weiß, wie man mit ihnen umzugehen hat. Immer mehr wird Karl bedrängt von bedrückenden Erinnerungen an seine Kindheit, die Geschwister, die toten Eltern. Sie sind wieder da und fragen Karl: Was machst du mit deinem Leben? Warum bist du nicht glücklich? Karl beginnt mit Unterstützung von Yu, in die er sich immer mehr verliebt, um sich selbst und seine Geschichte zu kämpfen - dafür muss er fast sterben und bis nach Japan gehen, um herauszufinden, ob er selbst schon ein Gespenst oder noch am Leben ist.

Es gibt Freundschaften, die dauern ein ganzes Leben lang, und dann gibt es Freundschaften, die halten ewig. Nach dem weltweiten Erfolg des ersten Teils „Bailey - Ein Freund fürs Leben“ kommt nun die Fortsetzung der abenteuerlichen Reise eines Hundes ins deutsche Kino. Was für ein tierisch-gutes Leben. Nach seinen vielen Abenteuern hat es sich Bailey schwanzwedelnd auf der Farm von Ethan (Dennis Quaid) und Hannah (Marg Helgenberger) gemütlich gemacht, feiert mit seiner neuen besten Freundin CJ, Ethans Enkeltochter, Teeparties oder tollt im Garten herum. Alles scheint perfekt, bis CJ eines Tages gemeinsam mit ihrer Mutter (Betty Gilpin) wegzieht und spurlos aus Baileys Leben verschwindet. Während Baileys Seele sich darauf vorbereitet, erneut dieses Leben für ein neues zu verlassen, verspricht er Ethan, CJ zu finden und sie um jeden Preis zu schützen. Für die treue Fellnase beginnt nun wieder die abenteuerliche Reise durch diverse Hundeleben, voll von unzähligen aufregenden Begegnungen mit Zweibeinern und der Suche nach seiner geliebten Spielfreundin. Jahre später treffen Bailey, CJ (Kathryn Prescott) und deren bester Freund Trent (Henry Lau) wieder aufeinander, erleben gemeinsam die Herausforderungen des Erwachsenwerdens sowie die Bedeutung von wahrer Freundschaft. Und natürlich bedarf es dann und wann einer ordentlichen Portion Streicheleinheiten …

Der Film handelt von dem Hund Bailey, der durch Reinkarnation mehrere Hundeleben durchläuft Foto: Constantin

Namika

Suzi Quatro

Mi, 29. Mai bis Sa, 1. Juni FRANKFURT UND RHEIN-MAIN

W-Festival Bonnie Tyler, Namika, Suzi Quatro oder Alice Merton - mit großen Musikerinnennamen wartet wieder das W-Festival (ehemals Women of the World) auf, einem Musikfestival, welches erstmalig 2012 in Frankfurt am Main stattgefunden hat. Gemeinsam mit verschiedenen Locations in der Stadt und im RheinMain-Gebiet wird ein Festival kreiert, das die Kreativität und den Reiz von Deutschlands kosmopolitischster Stadt mit der Schönheit der weiblichen Musik verknüpft. Das W-Festival ist ein Festival für Jung und Alt, für Mann und Frau – einfach für alle, die gute Musik zu schätzen wissen. Alleinstellungsmerkmal ist, dass nur Künstlerinnen oder Frontfrauen mit ihren Bands auftreten jenseits aller Klischee- oder Emazipationsdebatten. In diesem Jahr treten diese Musikerinnen auf: Lola Marsh (29.5., IgnatzBubis-Gemeindesaal, 20.30 Uhr), Suzi Quatro (30.5., Alte Oper, 18 Uhr), Kovacs (30.5., Sankt Peter, 20 Uhr), Großstadtgeflüster (30.5., im Schlachthof Wiesbaden, 20 Uhr), Namika (31.5., Alte Oper, 18.30 Uhr) Alice Merton (31.5., Alte Oper, 21.30 Uhr), Younee (31.5., Speicher Bad Homburg, 20 Uhr), Bonnie Tyler (1.6., Alte Oper, 18.30 Uhr), Lotte (1.6., Sankt Peter, 19 Uhr) und Elif (1.6., Sankt Peter, 21.30 Uhr) mittelhessen wetterau taunus

29


r

Highlights

Sa, 27. April, 20 Uhr

Mi, 8. Mai, 20 Uhr

WETZLAR, RITTAL-ARENA

BAD VILBEL, THEATER ALTE MÜHLE

Simply The Best 2019

Hotel Bossa Nova: „Little Fish“

2019 ist das Jahr besonderer Tina Turner-Jubiläen: Vor 35 Jahren erschien ihr über 20 Millionen Mal verkauftes und mit vier Grammys ausgezeichnetes Album „Private Dancer“, der Start eines unglaublichen Comebacks und einer WeltkarDorothea Fletcher – verblüffend riere. Zu Ehren des 80. nah an Tina Turner Geburtstags der „Queen of Rock“ geht „Simply The Best - Das Musical“ auf große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Musical-Biographie schildert mit viel Live-Musik und beeindruckenden Szenen das bewegte Leben der als Anna Mae Bullock 1939 in Tennessee geborenen Rock-Ikone Tina Turner: Von den Anfangserfolgen, der harten Zeit mit einem drogensüchtigen und gewalttätigen Ehemann, dem Scheitern einer großen Liebe und schließlich, nach der Trennung, Tinas Neuanfang und raketenartiger Aufstieg in den 80ern bis hin zur Filmmusik von „James Bond 007 - Goldeneye“ Mitte der 90er. Verblüffend nah am Original mimt Dorothea „Coco“ Fletcher mit ihrem besonderen Timbre in der Stimme und einer energiegeladenen Performance die Protagonistin. Zusammen mit Live-Band, weiteren Sängerinnen und Tänzerinnen sind ebenso die Tina-Tur ner-Hits wie „Simply The Best“, „Private Dancer“ oder „We Don't Need Another Hero“ fällig.

Hotel Bossa Nova bringt einen musikalischen Vorgeschmack auf den Sommer ins Theater Alte Mühle. Die musikalischen Globetrotter lassen Bossa Nova, Samba, Fado und andere Elemente des Latin Jazz, aber auch des Pop, Cool Jazz und des klassischen Jazz in ihre aufregenden Kompositionen ineinanderfließen. Die portugiesisch-indische Sängerin Liza da Costa glänzt als strahlendes Energiebündel und vitale Impulsgeberin der Formation, die mit Tilmann Höhn (Gitarre), Wolfgang Stamm (Schlagzeug, Percussion) und Alexander Sonntag (Kontrabass) über drei improvisationsstarke und punktgenau miteinander harmonierende Individualisten verfügt. Ihre Musik ist voller wohltemperierter sommerlicher Atmosphäre. Neben der stilistisch-musikalischen Vielfalt bestechen die Songs auch durch humorvolle, poetische Texte, die Alltagsgeschichten und philosophische Fragen ebenso umfassen wie reine Lautmalerei.

Sa, 4. Mai, 19.30 Uhr FRANKFURT, GIBSON CLUB

Monster Truck Die angesagte kanadische Southern-Rock-Band „Monster Truck“ wird auf ihrer aktuellen Headiner-Tour durch Europa ihr neues Album „True Rockers“ auch im Frankfurter Gibson Club live vorstellen. Neben neuen Songs dürfen sich die Fans aber ebenso auf einige Klassiker der Band freuen. True Rockers ist der Sound einer Band, die sich fallen lässt und einfach nur Spaß hat. Deshalb versprechen die Musiker bereits vorab „ein unglaubliche Rock’n’RollNacht“ (Sänger/Bassist Jon Harvey) und „ein langes wildes Konzert“ (Gitarrist Jeremy Widerman).

30

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Fr, 10. Mai, 20 Uhr BAD HOMBURG, SPEICHER

Lisa Bassenge Trio Lisa Bassenge betrat Anfang der 2000er Jahre kometengleich die Jazzszene und machte doch unmissverständlich klar, dass ihr der Jazz-Begriff zu eng ist. So platzierte sie sich als poppige Songinterpretin, Knef-Adeptin und ClubIkone mit dem Projekt Micatone. Ihre deutschsprachigen Alben trugen sie gar in die Pop Charts. Nach einem USA-Ausflug zur Produzenten-Legende Larry Klein hat sich Lisa Bassenge nun ein neues musikalisches Umfeld geschaffen. Ihr Trio mit dem schwedischen Pianisten Jacob Karlzon und dem dänischen Bassisten Andreas Lang gräbt tief in der Welt der Songs. Bei der Entstehung ihres aktuellen Albums „Borrowed and Blue“ verspürte die Berliner Sängerin schon lange das unbeschreibliche Verlangen, etwas ganz anderes zu machen, als man von ihr kennt. Sie ist eine begnadete Songwriterin, und doch wurde sie immer wieder von Melodien heimgesucht, die sie seit vielen Jahren begleiten. Und plötzlich erkannte sie, dass sie sich selbst vielleicht besser denn je im Fremden findet. Und so hat sie eine Auswahl von fremden Liedern wie „Norwegian wood“ (Beatles), „Keep Me in Your Heart for a While“ (Warren Zevon) oder „I’ll Be Seeing You“ (Fain/Kahal, Billie Holiday) zusammengestellt, die sie ganz ungekünstelt interpretiert.


- Advertorial -

Schauhöhle!

DAS HERBSTLABYRINTH BREITSCHEID 10 Jahre Tropfsteinvielfalt im schönsten Licht Das Herbstlabyrinth ist das größte Höhlensystem Hessens und eines der bedeutendsten Deutschlands. Seine vermessene Gesamtganglänge beträgt über zwölf Kilometer (Stand 2018). Spektakulär ist der extrem reine Sinterschmuck. Formen in besonderer Schönheit sind die Zeugen der höhlenbildenden Kräfte aus Urzeiten. Hohlkehlen, Deckenmäander und Schlucklöcher geben Einblick in die bewegte Vergangenheit der Höhle. Die Schauhöhle Herbstlabyrinth in Breitscheid – erst im Mai 2009 durch einen künstlichen Stollen für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht - gehört mit ihrer innovativen Stegekonstruktion und Lichttechnik zu den modernsten Schauhöhlen der Welt. Sie ist zudem Infofzentrum des nationalen Geoparks Westerwald-Lahn-Taunus. Lassen auch Sie sich verzaubern von der Tropfsteinvielfalt im schönsten Licht und genießen bei einem einzigartigen Führungskonzept ein Höhlenerlebnis der besonderen Art. 10 Jahre Herbstlabyrinth: Wir feiern das Jubiläum im gesamten Jahr 2019 mit großartigen Konzerten, außergewöhnlichen Events und speziellen Sonderführungen. Alle Infos und Tickets unter www.schauhöhle-breitscheid.de

Ticket-Hotline 0231 - 917 22 90 regiotto mittelhessen wetterau taunus

31


r

Gießen

„Straße der Experimente“ vor dem Uni-Hauptgebäude Foto: Frank Sygusch

So, 26. Mai | UNI-HAUPTGEBÄUDE

Straße der Experimente Mit Dampf und Gloria – Gießens Bahnhof zu Kaisers Zeiten Foto: Gießen Marketing GmbH

Die Saison der Gießener Stadtführungen hat begonnen In Gießen gibt es viel zu entdecken. Seit nun schon über 25 Jahren sorgen die Stadtführungen der Gießen Marketing GmbH, Abteilung Tourist-Information, dafür, dass Besonderes nicht im Verborgenen bleibt und erlebbar wird. Das Angebot reicht vom historischen Stadtrundgang bis zu unterhaltsamen Kostümführungen. Ein Highlight sind jedes Jahr die Schlemmerführungen über den Gießener Wochenmarkt. Zum 125-jährigen Bestehen der Marktlauben des Gießener Wochenmarktes wird in diesem Jahr eine Busfahrt zu zwei Beschickerbetrieben des Gießener Wochenmarkts angeboten. Eine Zeitreise mit dem Bus zu den ehemaligen Militärstandorten in Gießen erleben Sie „Auf den Spuren der Gießener Garnisonsgeschichte“. Auch zu Fuß gibt es neue Highlights: Bei der Führung „Street Art meets Stadtgeschichte“ werden die versteckten StreetArt-Kunstwerke mit der Gießener Stadtgeschichte in Verbindung gebracht und beim frech-fröhlichen Stadtrundgang „Vom kalten Loch zum Teufelslustgärtchen“ lassen sich Straßen, Gassen und Schleichwege aus einer neuen Perspektive entdecken.

Am Sonntag, den 26. Mai 2019, von 10 bis 18 Uhr laden das Mathematikum Gießen und die Gießen Marketing GmbH zur Straße der Experimente ein. Das einzigartige Wissenschaftsevent auf dem Platz vor dem Uni-Hauptgebäude in der Ludwigstraße bietet wieder einen inspirierenden und erlebnisreichen Einblick in Wissenschaft und Forschung. Mit zahlreichen Mitmach-Versuchen und vielen „Aha-Effekten“ können die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher an den vielen Experimentierstationen ihrem Forscherfieber nachgehen. Die präsentierten Experimente beschäftigen sich vorwiegend mit naturwissenschaftlich-technischen aber auch mit kultur- und geisteswissenschaftlichen Phänomenen und dürfen und sollen angefasst und ausprobiert werden. Die fachkundigen Experimente-Anbieter rekrutieren sich aus dem breiten Spektrum der Gießener Forschungs- und Bildungslandschaft: Institute der Justus-Liebig-Universität und der TH Mittelhessen sind hier ebenso vertreten wie Unternehmen, Schulklassen, Vereine oder Hobbyforscher.

SONNENSTRASSE

Frühjahr im Gießkannenmuseum Der Frühling kommt und im Gießkannenmuseum Gießen gelten nun die Öffnungszeiten für die warme Jahreszeit. Bewundern kann man die vielfältige Ausstellung der Gießkannen: Dienstag von 17 bis 19 Uhr, Mittwoch von 11 bis 13 Uhr, Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag von 12 bis 16 Uhr und Sonntag von 15 bis 17 Uhr. Das Gießkannenmuseum lädt herzlich ein, die hellen Ausstellungsräume in der Sonnenstraße 3 zu besuchen und in den bunten Kosmos an Gießkannen einzusteigen. Außerdem erhalten Besucherinnen und Besucher bei der öffentlichen Führung im Rahmen des Internationalen Museumstags am 19.5.2019 um 15:00 Uhr besondere Einblicke in die Welt der Gießkannen. www.giesskannenmuseum.de

Kinder-Führung in der Innenstadt Foto: Gießen Marketing GmbH

Führungstermine und Informationen über Tickets und Anmeldung auf www.giessen-entdecken.de und im Programmheft, erhältlich zum Beispiel in der Tourist-Information Gießen, seit fast einem Jahr am neuen Standort in der Schulstraße 4 zu finden. Zusätzlich zu den öffentlichen Terminen werden Führungen für Gruppen über die Tourist-Information Gießen vermittelt.

32 32

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Blick ins Gießkannenmuseum Foto: Oliver Schlepp


100 BIO MATRATZEN

Samstag, 4. Mai, 19.30 Uhr (Premiere) | STADTTHEATER

Alp Arslan (Uraufführung)

HANDMADE IN HEUCHELHEIM

Die Oper „ALP ARSLAN“ von Richard van Schoor mit einem Libretto von Willem Bruls ist ein intimes, geradezu klassizistisches Werk, das sich den zeitlosen Mechanismen menschlicher Gewalt über Klang annähert. Ausgehend von einer Geschichte aus dem Mittelalter beschäftigt sich die als Auftragswerk des Stadttheaters entstandene Oper mit orientalischen Welten, die uns viel näher sind als geahnt. Das Werk unternimmt einen Brükkenschlag zwischen epochalen Konfliktherden – von den Kreuzzügen bis zu den heutigen Auseinandersetzungen im Nahen Osten. Inhalt: Aleppo im Jahre 1113: Mitten im Krieg gelangt ein erst 16-jähriger Sultan zur Macht. Während blutiger Kämpfe zwischen Christen, Türken, Kurden und Arabern muss er über steinige Wege zu sich selbst finden. Von seiner Mutter entfremdet, wird er dabei in die Arme der Person getrieben, die er am meisten hasst: den Eunuchen und mächtigen Berater seines Vaters. Ein emotionales Verwirrspiel erschüttert in der Folge das politische und persönliche Leben des Jünglings auf grundlegende Weise. Weitere Aufführungen: 10.5., 23.05., 07.06., 21.06., 30.06.2019

Orthopädisch richtig liegen Natürliche Klimaregulation Reine Naturmaterialien Elektrobiologische Neutralität Gesundheit und Nachhaltigkeit

Sonntag, 5. Mai, 12.00 Uhr | KULTUR IM ZENTRUM

Frankfurt liest ein Buch - Gießen liest vor Das Literaturzentrum Gießen darf als einer der ersten Veranstalter in diesem Jahr Martin Mosebach mit seinem Frankfurt-Epos „Westend“ begrüßen. In dem Roman geht es um Eduard Has, der das im Krieg völlig zerstörte Haus seiner Kindheit im Frankfurter Stadtteil Westend wiedersieht und davon besessen ist, an dieser Stelle einen modernen Neubau zu errichten. Bald hat er nicht nur geschäftlichen Erfolg, er genießt auch das Leben zwischen seiner kühlen Ehefrau Dorothée, der Geliebten Etelka und seiner zarten Tochter Lilly. Dann zeigen sich Risse, nicht nur in den einst prächtigen Fassaden des friedlichen Stadtteils. Ort: Südanlage 3

DORMIENTE PLATZ AUF DEM LANGEN FURT 14-16 ADICKESALLEE 43-45 35452 HEUCHELHEIM 60322 FRANKFURT 0641 - 9 60 79 71 069 - 20 16 28 25

1. Juni bis 10. Juni | STADTTHEATER U.A.

TanzArt ostwest Rund um das Pfingstwochenende wird Gießen in ein pulsierendes Zentrum des Zeitgenössischen Tanzes verwandelt. Über einhundert Tänzerinnen und Tänzer aus dem In- und Ausland zeigen an zehn Tagen zwischen dem 1. und 10. Juni Ausschnitte ihrer aktuellen künstlerischen Arbeit, ausdrucksstarke Choreographien und innovative Kreationen. Die Aufführungen der Partnercompagnien des TanzArt-Netzwerks und der Tanzcompagnie Gießen finden auf allen Bühnen des Stadttheaters statt, ergänzt durch offene Formate, Workshops und Ausstellungen. Highlights sind die TANZART-GALA im Großen Haus und die SITE SPECIFICPERFORMANCE außerhalb der eingeführten Theaterorte. Das Festival ist seit 17 Jahren im Herzen Gießens verankert und aus der deutschen Tanzfestivalszene nicht mehr wegzudenken. www.tanzart-ostwest.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

WWW.DORMIENTE-STORE.COM

einzig ar tig in Mit t hesseeln

Wir vermessen Ihre Wirbelsäule 33

Objektive und ganzheitliche Schlafberatung: Kostenlos, nicht kaufgebunden


r

Wirtschaft

Wetzlar ist Ausrichterstadt des Hessischen Gründerpreises 2019

„Als Ausrichterstadt des Hessischen Gründerpreises 2019 können wir unseren Standort und die damit verbundenen vielfältigen Aktivitäten noch stärker akzentuieren und die Attraktivität Wetzlars deutlich machen“, freute sich Manfred Wagner, Oberbürgermeister der Stadt Projektleiterin Elisabeth Neumann Wetzlar, als er im März den Startschuss für die Bewerbungsfrist um den Hessischen Gründerpreis 2019 gab. Als starker Unterstützer ist die Leica Camera AG aus Wetzlar dabei. Deren Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Andreas Kaufmann war zum Auftakt aus Österreich angereist. „Neugier, Kreativität, Lust auf Erneuerung, das ist es, was uns immer wieder antreibt, Dinge anders zu sehen, Dinge zu verändern, Dinge neu zu gestalten. Innovation nennen wir das inzwischen, aber es ist wohl ein uralter Drang im Menschen, Neues zu gestalten. Und in unserer Wirtschaftsordnung geht das oftmals nur durch Gründung, durch Neugründung. Innovation und Neugründung sind eben Teile der unternehmerischen Triebfedern, mit denen es uns im Ressourcen-armen Europa immer wieder gelingt – etwas Glück sollte manchmal auch dabei sein – Höchstleistungen zu erzielen und Wohlstand für unsere Gesellschaft zu schaffen“, sagte Kaufmann. Elisabeth Neumann, die Projektleiterin für den Hessischer Gründerpreis bei KIZ SINNOVA Gesellschaft für soziale Innovationen gGmbH, stellte die Neuigkeiten der Ausschreibung vor: „Die bis-

herige Kategorie für mutige Gründungen heißt jetzt zukunftsfähige Nachfolge. Laut einer aktuellen KfW-Studie suchen fast 230.000 mittelständische Unternehmen in Deutschland bis Ende 2020 einen Nachfolger, davon haben über 40 Prozent noch keine Überlegungen zu ihrem Fortbestand. Das gefährdet Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft. Einige Preisträger der Vergangenheit haben aber gezeigt, dass man auch aus einem bestehenden Unternehmen ein tolles, innovatives und neues Unternehmen machen kann.“ Auch neu ist, dass der Hessische Gründerpreis nun vorschlagsberechtigt ist für den Deutschen Gründerpreis, das heißt passende Bewerber aus diesem Jahr werden für die erste Runde in diesem Wettbewerb nominiert. Zwei Neuerungen aus 2018 waren so erfolgreich, dass sie fortgeführt werden: Die Preisträger gewinnen einen professionellen Unternehmensfilm. Und die Kategorie „Gründungen aus der Hochschule“ für junge Unternehmen in einem sehr frühen Stadium wird ebenfalls fortgeführt. Auch die hessische Landesregierung unterstützt Gründerinnen und Gründer auf vielfältige Weise und der Hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat erneut die Schirmherrschaft für den Preis übernommen und wird ihn auch am 1. November verleihen. „Gründungen sorgen nicht nur für Wettbewerb und Beschäftigung, sie sind auch unerlässlich für die Innovationskraft einer Volkswirtschaft. Deshalb hat sich die Landesregierung zum Ziel gesetzt, die Entstehung von Start-ups voranzutreiben. Das Ministerium ist schon seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner des Hessischen Gründerpreises.

Wetzlars OB Manfred Wagner

Andreas Kaufmann Fotos: Klaus Primke Pressefotos

Preis sucht Unternehmen:

9

www.hessen-champions.de 34

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Die Bewerbungsphase des Wettbewerbs Hessen-Champions 2019 läuft. Der Innovations- und Wachstumspreis des Landes Hessen sucht Unternehmen mit Tatkraft und Erfindergeist. Eine Experten-Jury aus Wirtschaft, Politik und Medien nominiert die Finalisten und wählt die Sieger für die Preisverleihung aus. Haben Sie eine innovative Strategie entwickelt oder eine Vielzahl neuer Arbeitsplätze in Hessen geschaffen? Hat Ihr Unternehmen erfolgreich Marktanteile im Ausland gewonnen oder ausgebaut? Dann sind Sie ein aussichtsreicher Kandidat für den Wettbewerb Hessen-Champions. Bewerben Sie sich jetzt! Überzeugen Sie die Jury mit einer innovativen Produktidee, neu geschaffenen Stellen oder einer internationalen Marktstrategie. Mit den Kategorien Innovation, Jobmotor und Weltmarktführer haben wir sicherlich eine, die zu Ihren innovativen und erfolgreichen Projekten passt. Schauen Sie doch einmal auf unserer Webseite vorbei und erzählen Sie uns Ihre Erfolgsgeschichte. Anmelden und informieren kann man sich unter: www.hessen-champions.de.


r

Station aus Tradition!

- Advertorial -

Hier kehrt man gerne ein! Das in der 5. Generation familiengeführte Gasthaus liegt heute in den gastronomischen Händen von René Josef und Björn Dinges. Die traditionsreiche Taunusadresse bietet ganztägig kalte und warme gutbürgerliche Küche mit wechselnden Menüs sowie selbst gebackenen Kuchen. Besonder idyllisch ist der direkt am Wald gelegene Außenbereich. Hier treffen sich nicht nur die Wanderer des nahegelgenen Weiltalwegs, sondern auch zahlreiche Ausflügler von weither. Die Haltestelle der Feldberglinie 57 und ein großer Wanderparkplatz befinden sich direkt vor der Tür. Das Gasthaus Zum Roten Kreuz ist auch bekannt für seinen Weihnachtsmarkt und andere Events. Die genauen Termine finden Sie bei Facebook oder auf der Homepage.

Gasthaus Zum Roten Kreuz Zum Roten Kreuz 61389 Schmitten-Glashütten Tel. 06174 - 96 94 08 gasthauszumrotenkreuz.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

35


r

Ideen aus Holz

- Advertorial -

Wohnträume ohne Grenzen Die Schreinerei holzplan GmbH mit Sitz in Rosbach v. d. H. ist ein mittelständisches Unternehmen, welches regional als auch überregional im Schreinerhandwerk erfolgreich tätig ist. Gegründet wurde das Unternehmen von vier Schreinermeistern im November 2011 und ist seither Ihr persönlicher Ansprechpartner, wenn es um die Umsetzung Ihrer ganz individuellen Wohnraumwünsche geht. Jeder der Gründer kann auf eine sehr lange Berufserfahrung im traditionellen und modernen Tischlerhandwerk zurückgreifen.

36

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Wir schaffen Wohn- und Arbeitsumgebungen, in denen Sie, Ihre Familie und Ihre Mitarbeiter sich wohl fühlen. In unserem Betrieb legen wir Wert auf den persönlichen Kontakt mit unseren Kunden, da eine umfangreiche Planung und die Besprechung Ihrer Vorstellungen für ein optimales Endergebnis unerlässlich sind. Informieren Sie sich auf www.schreinerei-holzplan.de über das Leistungsspektrum oder nehmen Sie telefonisch Kontakt mit uns auf (06003) 2 73 86 00 oder per E-Mail an: info@schreinerei-holzplan.de

holzplan Schreinerei-Innenausbau Bornweg 100 61191 Rosbach Tel. (06003) 2 73 86 00 info@schreinerei-holzplan.de www.schreinerei-holzplan.de


r Mo, 13.Mai, 20 Uhr FRANKFURT, FESTHALLE

Sa, 18. Mai, 20 Uhr KELKHEIM, KULTURBAHNHOF MÜNSTER

Mumford & Sons

Marcel Kösling

Die britische Folk-RockBand Mumford & Sons macht auf ihrer Tournee durch 13 Ländern und nur vier Konzerten in Deutschland auch in Frankfurt Station: In den zehn Jahren seit der Durchbruch-Single „Little Lion Man“ und dem vielfach mit Gold und Platin ausgezeichneten Debüt „Sigh No More“, haben sich Marcus Mumford und seine Jungs Ben Lovett, Ted Dwane und Winston Marshall ganz harmonisch immer weiterentwickelt und sind von einer traditionellen Folk-Rock-Band zu einem der erfolgreichsten Acts weltweit geworden. Nach der letzten Platte „Wilder Mind“ und der „Johannesburg“-EP haben sie eine neue musikalische Sprache gesucht, die ihre Ursprünge und die jüngsten elektronischen Ausflüge organisch miteinander verbinden sollte. Mit ihrem im vergangenen November veröffentlichten vierten Album „Delta“ ist ihnen genau das gelungen, und die Single „Guiding Light“ ist dafür das perfekte Beispiel.

Wenn Marcel Kösling auf seine ersten 30 Jahre zurückblickt, ist er ganz zufrieden. Eigentlich. 60 (wahre) Facebook-Freunde – nun, das könnte etwas mehr sein. 90 Kilo – das wiederum könnte etwas weniger sein. Aber immerhin hat er eine Frau, die ihn liebt. Damit sie ihm trotz 30 – 60 – 90 nicht wegläuft, hat er sie noch schnell geheiratet und alle Erlebnisse drum herum in sein Kabarettprogramm „Kösling geht aufs Ganze!“ gegossen. Wieder einmal vereint die „Allzweckwaffe des jungen Kabaretts“ mühelos Kabarett, Zauberei, Comedy und Musik zu einem mitreißenden Mix, der jeden Zuschauer begeistert.

Sa, 18. Mai, 20 Uhr FRANKFURT, ALTE OPER

Mario Adorf: Zugabe Schauspiel-Ikone Mario Adorf erzählt, liest und singt zu seinem Bühnenabschied. Mit seinem Programm „Zugabe“ hat der legendäre Darsteller nunmehr seine letzte Tournee angekündigt. Noch einmal wird Mario Adorf Geschichten, Chansons und Rollen seiner unglaublichen Karriere Revue passieren lassen, die einen Zeitraum von über sechzig Jahren umspannt. Er liest und erzählt nicht nur mit viel Humor, sondern erweckt die Personen zum Leben, so realistisch werden Anekdoten von ihm in Szene gesetzt. Und da der Gesang stets seine große Leidenschaft geblieben ist, gehören deutsche, italienische und französische Chansons, begleitet von seinem langjährigen Pianisten Klaus Wagenleiter, natürlich zum Programm seiner Abschiedstournee. Als Schauspieler auf der Bühne, im Film und im Fernsehen ist Mario Adorf („Kir Royal“, „Der große Bellheim“, „Die Blechtrommel“, „Rossini“) zu einer absoluten Kultfigur geworden. Als Entertainer begeisterte er zudem das Publikum seit Anfang der 90er Jahre mit Geschichten und Liedern seines Lebens, die er im Rahman ausverkaufter Tourneen wie „Al Dente“, „Ciao“, „Da Capo“ und „Schauen Sie mal böse!“ auf faszinierende Art präsentierte.

Mi, 22. Mai, 20 Uhr BAD VILBEL, THEATER ALTE MÜHLE

Fools Garden Trio unplugged Als Peter Freudenthaler und Volker Hinkel 1991 Fools Garden gründeten, ahnten sie nicht, dass die Band wenige Jahre später weltberühmt sein würde. Mit dem Album „Dish Of The Day“ und dem Überhit „Lemon Tree“ im Gepäck brachen Fools Garden 1996 sämtliche Verkaufsrekorde – auch außerhalb Deutschlands. Von Norwegen über Irland bis hin zu Singapur und Malaysia – ihre Musik ging um die Welt. Es folgte das volle Programm: Jede Menge Hits, jede Menge Gold -und Platinauszeichnungen, der „Bambi“, der „Echo“ um nur einige zu erwähnen. Bis heute gibt Fools Garden auf der ganzen Welt Konzerte: die Band gastierte in den letzten Jahren u.a. in Litauen, Lettland, Russland, Kasachstan, Singapur, Südafrika und China. „Unplugged - per Zufall“: die beiden „Masterminds“ und Songwriter der Band spielten bei einer Benefizveranstaltung auf Wunsch des Veranstalters nur mit einer Akustikgitarre - und Publikum und Musiker waren gleichermaßen verblüfft: die Songs „funktionierten“ hier ebenso wie noch kurz zuvor mit der kompletten Rockformation.

Sonntag, 5. Mai 2019 11 bis 19 Uhr, Stadthalle Kronberg im Taunus

Rund 50 Top-Aussteller aus Region, Deutschland und der Welt

Wurst, Käse, Öl, Schokolade, Pralinen, Wein, Bier, Champagner, Spirituosen und vieles mehr...

tĞŝƚĞƌĞ/ŶĨŽƐƵŶĚdŝĐŬĞƚƐ͗

ǁǁǁ͘ŐĞŶƵƐƐ-ŵĞƐƐĞ-ŬƌŽŶďĞƌŐ͘ĚĞ regiotto mittelhessen wetterau taunus

37


r

Klassik

Donnerstag, 2. Mai, 20 Uhr FRANKFURT, ALTE OPER, MOZART-SAAL

So, 12. Mai, 17 Uhr NIDDERAU, BÜRGERHAUS OSTHEIM

Ensemble Modern

Alexander Yakovlev

Mark Andre (geb. 1964) ist ein Komponist der leisen, subtilen Klänge. Trotzdem – oder gerade deswegen – berührt er immer wieder die ganz großen Themen unseres Daseins, die bei ihm vor allem auf das Innere des Menschen abzielen. Mit einem Status quo gibt er sich nicht zufrieden und sucht stattdessen nach dem anderen, Noch-nicht-Gehörten. Musik also, die im wahrsten Sinn des Wortes den Geist der Utopie atmet. Um diesen utopischen Geist geht es auch in „riss“, einer Gruppe von drei Werken, in denen sich der Komponist gleich dreimal auf die Suche nach den kompositorischen Zwischenräumen begibt. Erstmals bringt das Ensemble Modern unter der Leitung von Ingo Metzmacher nun alle drei Werke dieser Reihe zur Aufführung und lässt das Publikum daran teilhaben, wie zwischen den einzelnen Werken inhaltliche und klangliche Korrespondenzen entstehen und ein Triptychon musikalische Gestalt annimmt.

In der Reihe „Weltklassik am Klavier“ Sergej Rachmaninov war einer der vollendeten und höchstbezahlten Pianisten seiner Zeit und seit Liszt der einzige, der als Komponist und Dirigent gleichermaßen Berühmtheit erlangte. Begabt mit einem phänomenalen Gedächtnis vermochte Rachmaninoff eine Symphonie nach nur einmaligem Hören auswendig auf dem Klavier zu spielen. Ungeachtet seines Ruhms führte er ein zurückgezogenes Leben im Kreise seiner russischen Familie, Freunde und Kollegen. Seine umfangreiche Korrespondenz zeugt von seiner Feinfühligkeit und Großzügigkeit und seinem ausgeprägten Sinn für Humor und Ironie. Rachmaninoff schrieb über zwanzig Klaviertranskriptionen eigener und fremder Werke. Transkriptionen ermöglichten auch das Aufführen von symphonischen Werken, wenn kein Orchester zur Verfügung stand. So stehen neben Rachmaninovs eigener Klaviersonate Nr. 2, op. 36a entsprechend einige seiner Klaviertranskriptionen von Bachs Partita für Violine Nr. 3, von Bizets Suite „L’alesienne“, von Mussorgskys „Hopak“ aus „Der Jahrmarkt von Sorochintsy“, von Glucks Melodie aus Orfeus und Euridice, von Rimsky-Korsakovs „Hummelfulg“ sowie von Tschaikowskys „Lullaby“ aus den Romanzen auf dem Programm.

Sa, 11. Mai, 20 Uhr WETZLAR, STADTHALLE

Meisterkonzert mit Gábor Boldoczki (Trompete) und Krisztina Fejes (Klavier) Zum Abschluss der Meisterkonzerte-Saison der Wetzlarer Kulturgemeinschaft sind der ungarische Trompeter Gabór Boldoczki und die ebenfalls ungarische Pianistin Krisztina Fejes zu Gast. Boldóczki, dem 1997 mit dem Gewinn des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD und dem ersten Preis des Internationalen Maurice-André-Wettbewerb der Durchbruch gelang, kombiniert in vielen Konzertprogrammen Originalwerke für sein Instrument und Bearbeitungen. Denn sie erweitern nicht nur das Repertoire, sondern fordern ihn dazu heraus, sein Instrument immer wieder in einer etwas anderen Sprache sprechen zu lassen. Dazu gehören etwa Gabriel Faurés „Après un rêve“, Edvard Elgars „Salut d’amour“, Franz Liszts WagnerOpern-Paraphrase „Isoldens Liebestod“ oder Jeno Hubays „Scène de la Csárda“ op. 32 Nr. 4 „Hejre Kati“. Als Originalkompositionen für Trompete stehen Stanley Friedmans „Solus“, George Enescus „Légende“ oder Frigyes Hidas‘ Fantasie für Trompete und Klavier auf dem Programm. Ergänzend musiziert Krisztina Fejes am Klavier unter anderem Chopins Walzer a-Moll Op. 34 Nr. 2 oder Liszts Ungarische Rhapsodie Nr. 8 Fis-Dur..

38

regiotto mittelhessen wetterau taunus

So, 12. Mai, 18 Uhr FRANKFURT, HR-SENDESAAL

Neun mit Martin Fröst & Hába Quartett Klarinettist Martin Fröst, „Principal Guest Artist“ der aktuellen Spielzeit des hr-Sinfonieorchesters macht auch in der Kammermusik Station. Gemeinsam mit neun Musikern des Orchesters präsentiert Fröst das klangsatte Klarinettenquintett h-Moll op. 115 von Johannes Brahms sowie eine Auswahl von Brahms' „Ungarischen Tänzen“. Dabei wird man die außergewöhnliche Interpreten-Persönlichkeit des Schweden ganz nah genießen können. Das Hába Quartett steuert passend Robert Schumanns 1. Streichquartett aMoll op. 41 bei – ein Werk des großen Brahms-Apologeten, in dessen intimem Ton der feinsinnige Liedkomponist Schumann ebenso aufscheint wie die poetische Kunst des späten Beethoven.


r

Entspannen, tagen, genießen

22. bis 26. Mai BAD HOMBURG, VERSCHIEDENE ORTE

5. Bad Homburger Gitarrentage Zum fünften Mal laden die Bad Homburger Gitarrentage alle Freunde der Saitenmusik ein. Neben fünf Konzerten mit einem Spektrum aus vor allem klassischer Musik, aber auch Gypsy-Swing und Gitarrenmusik für Kinder finden auch wieder Meisterkurse und Ensembleworkshops statt. Zum Auftakt des Konzertreigens am Mittwoch, 22. Mai, musiziert das Josho Stephan Trio ab 19.30 Uhr im Kulturzentrum Englische Kirche. Neben Klassikern des Gypsy Swing liiert Stephan das Genre gern auch mit Latin, Klassik und Pop. Ein Höhepunkt des Festivals ist das Orchesterkonzert am Freitag, 24. Mai, um 19.30 Uhr in der Schlosskirche. Begleitet vom Ensemble „Frankfurter Solisten“ unter der Leitung von Vladislav Brunner treten die Brüder Kvaratskheliazur Urauffühung eines Konzertes für zwei Gitarren und Orchester von Christopher Brand, die Australierin Stephanie Jones beim „Concerto Eleqiaco“ von Leo Brouwer, Prof. Thomas Müller-Pering aus Weimar beim Konzert Op. 30 von Mauro Giuliani sowie Bandoneon-Spielerin Christiane Lüder beim Concierto Liège von Astor Piazzolla als Solisten auf. In der Englischen Kirche präsentiert Gitarrist Marcin Dylla am Samstag, 25. Mai, um 19.30 Uhr Werke von Manuel de Falla, Benjamin Britten, Darius Milhaud, Mauro Giulinai und anderen. Musik von der Renaissance bis zu den Beatles stehen im Mittelpunkt des Familienkonzertes für Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene am Sonntag, 26. Mai, um 11.30 Uhr in der Schlosskirche. Studierende der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt entführenden mit Gitarre, Vihuela, Theorbe und E-Gitarre sowie umrahmt von spannenden Geschichten das Publikum in die Welt der Musik ein. Die Gitarrentage enden mit dem Anschlusskonzert der Teilnehmer der Meisterkurse und Workshops am Sonntag, 26. Mai, um 17 Uhr in der Schlosskirche.

So, 26. Mai, 19.30 Uhr BAD NAUHEIM, WILHELMSKIRCHE

Katona Twins Die Zwillingsbrüder Peter und Zoltan Katona sind nicht nur eines der besten klassischen Gitarrenduos der Welt, sie haben auch die traditionellen Grenzen ihrer Besetzung längst gesprengt und begeistern mit einer einzigartigen Bühnenpräsenz, technischer Brillanz und ihrem Crossover zu populären Stilrichtungen. Sie spielten in vielen großen Konzertsälen der Welt, etwa in der Carnegie Hall in New York, in der Wigmore Hall in London, der Kölner und Berliner Philharmonie und in der Suntory Hall in Tokyo. Als klassische Solisten der „Night of the Proms“ konzertierten sie europaweit in über vierzig Arenen und begeisterten ein riesiges Publikum. Sie spielten mit renommierten Solisten, wie Yo-Yo Ma und Orchestern wie dem BBC Concert Orchestra. In der Bad Nauheimer Kammermusik-Reihe spielt das Gitarrenduo unter dem Motto „Hollywood and Swing“ Werke von Astor Piazzolla, Stanley Myers, Django Reinhardt, Leonard Bernstein und anderen. regiotto mittelhessen wetterau taunus

39

Lassen Sie sich in behaglicher Atmosphäre verwöhnen! Genießen Sie im gemütlichen Restaurant „Kurhaus-Stuben“ oder in unserem Abendlokal Kurhaus Keller, dem „K-zwo“, mit seinen maritimen, bayrisch oder hessisch eingerichteten Räumen eine vorzügliche Küche mit regionalen, neuzeitlich zubereiteten Spezialitäten und täglich wechselnden Gerichten und Menüs. Im Sommer ist auch unser Biergarten für Sie geöffnet. Saisonal und regional wechselnde Gerichte – frisch zubereitet – und unser wohl sortierter Weinkeller sind bekannt. Jeden Morgen können Sie ab 8.00 Uhr Ihr Frühstück vom Buffet bei uns genießen, gemütlich Zeitung lesen und mit einem Glas Sekt den Tag entspannt beginnen. Oder brunchen Sie sonntags in unseren „Kurhaus-Stuben“! Einen Überblick mit allen Brunch- und weiteren besonderen Terminen erhalten Sie auf unserer Homepage.

RingHotel Kurhaus Ochs Kanonenstraße 6-8 61389 Schmitten

Hotel Kurhaus

Tel. 06084 - 48-0 Fax 06084 - 48-80 reception@kurhaus-ochs.de www.kurhaus-ochs.de

Ihr Wohlfühl-Hotel im Hochtaunus


r

Ortstermine

DARMSTADT

Mo, 17.06. 2019 | 20:00 Uhr

So, 05.05.2019 | 17:00 Uhr

Bryan Adams

Dianne Reeves und Band

Shine a Light-Tour

Jazz

Mi, 19.06.2019 | 20:00 Uhr

Do, 09.05.2019 | 20:00 Uhr Glen Hansard Folk

CENTRALSTATION Sa, 20.04.2019 | 20:00 Uhr

Lynyrd Skynyrd

Lambchop

Farewell Tour Germany Do, 09.05.2019 | 20:00 Uhr

Alternative-Country-Band So, 12.05.2019 | 20:00 Uhr

Rymden: Bugge Wesseltoft, Dan Berglund und Magnus Öström

JAHRHUNDERTHALLE

Ort: Mozart-Saal

Fr, 19.04.2019 | 20:00 Uhr

Jazz aus Schweden

Simply the Best - Das Musical Die Tina Turner Story

Mi, 22.05.2019 | 20:00 Uhr

Mi, 01.05.2019 | 20:00 Uhr

The Temptations review: Motown Gold

Erste Allgemeine Verunsicherung

Greatest Hits Tour

Abschiedstournee (die Erste)

Mo, 27.05.2019 | 20:00 Uhr

Fr, 10.05.2019 | 20:00 Uhr Schiller Elektronik-Pop

Manu Katché

Benjamin Clementine and His Parisien String Quintet

Jazz-Schlagzeuger mit Band

Fr, 10.05.2019 | 20:00 Uhr

Werner Schmidtbauer Pippo Pollina und Martin Kälberer, Süden II Mo, 13.05.2019 | 20:00 Uhr Dido „Still On My Mind“ Di, 14.05.2019 | 20:00 Uhr

City of Birmingham Symphony Orchestra

Do, 11.07.2019 | 20:00 Uhr

Element of Crime

Bosse

„Schafe, Monster und Mäuse“

Solistin: Yuja Wang (Klavier) Werke von Ligeti, Schumann, Brahms

So, 12.05.2019 | 20:00 Uhr

Do, 16.05. . Fr, 17.05.2019 | 20:00

Jürgen von der Lippe

hr-Sinfonieorchester

„Voll fett“

Solist: Gil Shaham (Violine) Werke von Lindberg, Prokofjew, Sibelius, Leitung: Susanna Mälkki

Sa, 11.05.2019 | 20:00 Uhr

Alles ist jetzt-Tour

STAATSTHEATER Mi, 08.05.2019 | 20:00 Uhr

ELEMENT OF CRIME

Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu Jazz

Do, 16.05.2019 | 20:00 Uhr

Thomas Anders

in der Jahrhunderthalle

„Ewig mit euch“

ALAN PARSONS

Fr, 21.06.2019 | 20:00 Uhr

Mario Adorf

in der Jahrhunderthalle

Alan Parsons Live Project

„Zugabe! Erzählt, Liest und Singt“, Abschiedstournee

Sa, 18.05.2019 | 20:00 Uhr

DIDO in der Alten Oper

FRANKFURT FESTHALLE

Di, 25.06.2019 | 20:00 Uhr

Take That

So, 19.05.2019 | 11:00 Uhr

Greatest Hits Tour

Frankfurter Opern- und Museumsorchester

Sa, 29.06.2019 | 19:30 Uhr

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 10 Fis-Dur Leitung: Yoel Gamzou

Di, 30.04.2019 | 19:30 Uhr

Das große Schlagerfest Die Party des Jahres Mo, 13.05.2019 | 20:00 Uhr

The Beach Boys „Now and than“ - One Night all the Hits Tour

Do, 30.05.2019 | 18:00 Uhr

Mumford & Sons Sa, 25.05.2019 | 20:00 Uhr DJ Bobo KaleidoLuna-Tour Di, 28.05.2019 | 20:00 Uhr David Garrett mit Band

Mo, 15.07.19 | 20:00 Uhr

Suzi Quatro

The National

Rocksängerin

Indie-Rock Fr, 31.05.2019 | 18:30 Uhr Namika Hiphop/Pop

ALTE OPER FRANKFURT Fr, 31.05.2019 | 21:30 Uhr

Di, 04.06.2019 | 20:00 Uhr

Fr, 03.05.2019 | 20:00 Uhr

Udo Lindenberg

hr-Bigband und Somi „Petit Afrique“, Jazz, afrikanische Musik, Soul, Pop

40

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Alice Merton


r

Frischer geht’s nicht!

- Advertorial -

Schnittblumen · Beet- u. Balkonpflanzen · Über 20 Geraniensorten Stauden u. Gehölze · Kräuter und Gemüsepflanzen · Tomaten und andere Saisongemüse. Eier aus Bodenhaltung · Tagesfrische Rohmilch · Rindfleisch aus Weidehaltung · Wurst- und Käsespezialitäten Molkereiprodukte · Obst und Gemüse · Bio- und Bäckereiprodukte.

Hoffest mit Skyline-Blick am 22. Juni Das Hofgut Hohenwald in Kronberg-Oberhöchstadt ist ein traditioneller Familienbetrieb mit hohem Qualitätsanspruch. Er ist bekannt für seine Milch- und Fleischrinder, seine Legehennen sowie für die Gärtnerei und den Hofladen. Für den 22. Juni lädt das Hofgut Hohenwald zum Kleinen Hoffest ein. An diesem und an darauffolgenden Wochenenden sorgt „Rosis Imbiss“ mit leckeren Burgern, gegrillten Würstchen, Pommes Frites sowie gekühlten Getränken und Kaffeespezialitäten für das leibliche Wohl der Besucher. Bei schönem Wetter wird für alle kleinen Besucher eine große Hüpfburg und eine Strohburg aufgebaut. Ein Planwagen lädt dann zur Bauernhof-Erlebnistour ein. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich von unseren Produkten aus dem Hofladen.

Hofgut Hohenwald Oberurseler Str. 69 61476 Kronberg Tel. 06173 - 61374 hofgut-hohenwald.de

41


r

Ortstermine Sa, 01.06.2019 | 18:30 Uhr Bonnie Tyler Rocksängerin So, 02.06.2019 | 19:00 Uhr

Do, 06.06.2019 (Premiere) Siddharta Bühnenstück nach der Erzählung von Hermann Hesse, Ort: Kammerspiele

So, 09.06.2019 | 11:00 Uhr und Mo, 10.06.2019 | 20:00 Uhr

Frankfurter Opern- und Museumsorchester Solistin: Nicola Benedetti (Violine) Werke von Schubert, Mozart, Brahms

Tokio Hotel Melancholic Paradise Tour

Do, 09.05. u. Fr, 10.05.2019 | 20:00

Di, 28.05.2019 | 20:00 Uhr Seven Soulmate Tour Duettgast: Ray Lozano

Retrotopia Klarinetten- u. Orchestermusik mit Martin Fröst (Klarinette/Dirigent) und hr-Sinfonieorchester Beethoven: 4. Sinfonie und Werke von Hillborg, Telemann, Piazzolla u.a. So, 12.05.2019 | 18:00 Uhr

hr-Sinfonieorchester

Kammermusik von Brahms und Schumann, mit Martin Fröst (Klarinette) und Hába Quartett

Di, 18.06. bis So, 23.06.2019

Chicago - The Musical

FIDDLERSGREEN

Rodelinda, Regina De’Longobardi

Mo, 03.06.2019 | 20:00 Uhr

Maceo Parker Jazz/Funk-Saxophonist mit Band Mi, 26.06.2019 | 20:00 Uhr Stone Temple Pilots Rock

Neun mit Martin Fröst NACHTLEBEN

Do, 16.05. u. Fr, 17.05.2019 | 20:00

Di, 07.05.2019 | 20:00 Uhr Nervosa All-Female-Thrashmetal-Band aus Brasilien

Brian Blade and The Fellowship Band

Di, 14.05.2019 | 20:00 Uhr

zusammen mit hr-Bigband

Kebu

Sa, 25.05. u. So, 26.05.2019 | 15:30

Analog-Synthesizer-Musiker aus Finnland

OPER FRANKFURT So, 12.05.2019 | 18:00 Uhr (Premiere)

Überall zu Hause-Tour

HR-SENDESAAL

Do, 13.06. und Fr, 14.06.2019 | 20:00 Uhr Solistin: Sol Gabetta (Cello) Werke von Schostakowitsch, Debussy, Ravel

Christina Stürmer

So, 26.05.2019 | 20:30 Uhr

Chamber Orchestra of Europe

Solistin: Janine Jansen (Violine) Werke von Wagner, Szymanowski, Dvořák

So, 12.05.2019 | 20:30 Uhr

Peer Gynt bei den Trollen. Szenisches Konzert für die ganze Familie mit Müllers Marionetten-Theater Wuppertal und hr-Sinfonieorchester

in der Batschkapp

Dramma per musica von Händel

KEBU

So, 02.06.2019 | 18:00 Uhr (Premiere)

Do, 30.05. u. Fr, 31.05.2019 | 20:00

Król Roger (König Roger) Oper in drei Akten von Karol Szymanowski

Konzert mit Countertenor Bejun Mehta und hr-Sinfonieorchester Werke v. Händel, Haydn, Mozart

Sa, 15.06.2019 | 19:30 Uhr

Do, 13.06.2019 | 19:00 Uhr

The Medium und Satyricon

Jazz Went Up The River

Tragödie von Gian Carlo Menotti und Oper von Bruno Maderna

hr-Bigband spielt Musik aus der Jugendzeit des Jazz, Konzert für Jugendliche v. 10 bis 14 Jahren

So, 19.05.2019 | 21:00 Uhr

Pristine Bluesrock-Band aus Norwegen

ST. PETER im Nachtleben

LOTTE in St. Peter

SCHAUSPIEL FRANKFURT

BATSCHKAPP

Do, 30.05.2019 | 20:00 Uhr Kovacs Jazzpop-Sängerin Sa, 01.06.2019 | 19:00 Uhr Lotte Singer/Songwriter-Pop

Sa, 01.06.2019 | 21:30 Uhr Elif Pop-Sängerin

DAS BETT

Do, 16.05.2019 (Uraufführung)

Mi, 01.05.2019 | 19:00 Uhr

Sa, 18.05.2019 | 21:00 Uhr

Das Heerlager der Heiligen

Deine Lakaien

Shonen Knife

Bühnenstück nach dem Roman von Jean Raspail Ort: Kammerspiele

„Acoustica“ sowie Helium Vola und Veljanov

legendäre Pop-Punk-Girlgroup aus Japan

Do, 02.05.2019 | 20:00 Uhr

Mo, 17.06.2019 | 21:00 Uhr

Sa, 18.05.2019 (Premiere)

Fiddler’s Green

Fanfare Ciocarlia

Peer Gynt

Heyday Tour Support: The Moorings

Balkan Brass

Drama von Henrik Ibsen Ort: Schauspielhaus

42

In den höchsten Tönen

regiotto mittelhessen wetterau taunus


I’m dancing barefoot ...

In 80 Tagen um die Welt

1. Juni bis 2. August

Foto: Birgit Hupfeld

WETZLAR, VERSCHIEDENE ORTE

Wetzlarer Festspiele Unter dem Motto „In Bewegung“ gehen die Wetzlarer Festspiele in die 67. Runde. Auf der Freilichtbühne im Rosengärtchen sowie im historischen Lottehof werden vom 1. Juni bis zum 2. August insgesamt 35 Aufführungen aus den Bereichen Musiktheater, Schauspiel, Kabarett, Rock und Jazz, Literatur und Tanz geboten. Das Hauptprogramm startet am Mittwoch, 26. Juni, im Rosengärtchen mit der Inszenierung des Landestheaters Detmold von „In 80 Tagen um die Welt“, einem Schauspiel mit Musik nach dem gleichnamigen Roman von Jules Verne. Ebenfalls angelehnt ans FestspielMotto präsentiert das Jazz-Quartett „Echoes of Swing“ (12. Juli, Lottehof) bepackt mit Trompete, Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug und ihrem „Travelin‘“-Programm musikalische Reiseeindrücke quer durch die Zeit mit eigenen Titel wie „Orient Express“, „Wrack der Guten Hoffnung“ oder „Fiji Hula Bula“, sinniert die Kabarettistin und Sängerin Tina Teubner in „Wenn Du mich verlässt, komm ich mit“ (4. Juli, Lottehof) über die Suche nach neuen Herausforderungen und Veränderungen, lassen die Berlin Comedian Harmonists die Liebeshormone tanzen (20. Juli, Rosengärtchen), oder lässt Fritz Karl in seiner Lesung „Ach, Amerika“ (26. Juli, Rosengärtchen) zusammen mit dem Streichquartett Sonare Linz an Texten und Ansichten vom Sehnsuchtsland der Abenteurer, Entdeckern Künstler und unzähligen Migranten teilhaben. Weitere bewegende Momente werden unter anderem Kabarettistinnen und Kabarettisten wie Lisa Fitz, Lars Reichow oder Katie Freudenschuss, die Sängerin (und Schauspielerin) Carolin Fortenbacher mit einer Hommage an Barbra Streisand, das Schmidt Theater on tour oder eine Kammermusicalfassung von Shakespeares „Viel Lärm um nichts“ beisteuern. Das Rahmenprogramm zum Auftakt der Festspiele wird gewohntermaßen von Künstlern, Gruppen und Schulensembles aus Wetzlar und Umgebung gestaltet. Unter anderem bestreiten die „White Eagles“ um Sänger Dirk Daniels ihr „One Night in White“-Abschiedskonzert am 1. Juni, die Musicalgruppe der Goetheschule führt das Musical „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“ (13. Juni) auf, und das Ensemble des Neuen Kellertheaters Wetzlar bringt gleich viermal das Schauspiel „Der Vorname“ auf die Bühne (15./16./21./22. Juni). Das ausführliche Programm gibt es unter www.wetzlarer-festspiele.de.

Barfuß gehen ist unsere Passion Die schönste Art Barfuß zu gehen, mit unseren BarfußSchuhen von Vibram Five Fingers, Furoshiki, Zaqq, Leguano, Joe Nimble und Vivobarefoot! Sie wollen dieses einmalige Geherlebnis selbst einmal ausprobieren? Dann kommen Sie am besten gleich zum Barfußspezialisten mit der größten Auswahl im Umkreis.

Wir beraten kompetent, denn wir lieben was wir tun! Louisenstraße 123 61348 Bad Homburg Tel. 06172 - 2 02 04 reisefieber-outdoor.de

Outdoor und Barfuß Spezialisten


r

Ortstermine GIBSON CLUB

So, 02.06.2019 | 12:00 Uhr

Walter Renneisen Sa, 04.05.2019 | 19:30 Uhr

Monster Truck

„Die Poesie des Unsinns“ Kabarett

BAD HOMBURG KURTHEATER

Rockband aus Kanada Di, 04.06.2019 | 20:15 Uhr (Premiere)

Mo, 29.04. u Di, 30.04. | 20:00

10.07.2019 | 20:00 Uhr

Sofi Tukker

Pension Schöller

Dance-Pop-Duo aus New York

Schwank in drei Akten von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs

romantische Komödie von Anna Bechstein mit Ursula Buschhorn und Peter Kremer

Sa, 08.06.2019 | 20:15 Uhr

Fr, 24.05.2019 | 20:00 Uhr

Leipziger Pfeffermühle

Naturally 7

„Provinzredaktion“ Kabarett

„Best Of Vocal Play“

BAD VILBEL THEATER ALTE MÜHLE

Nathalie küsst

SCHLOSSKIRCHE Mi, 08.05.2019 | 20:00 Uhr

So, 09.06.2019 | 12:00 Uhr

Hotel Bossa Nova

Barrelhouse Jazzband

Fr, 10.05.2019 |

„Little Fish“

Das Beste aus 66 Jahren

Saison-Abschlusskonzert

Mi, 15.05.2019 | 20:00 Uhr

Do, 13.06.2019 | 20:15 Uhr (Premiere)

Bad Homburger Schlosskonzerte mit Bayrischem Kammerorchester Bad Brückenau Dirigent: Andreas Hotz

Matthias Egersdörfer „Ein Ding der Unmöglichkeit“ Kabarett

Saturday Night Fever

Mi, 22.05.2019 | 20:00 Uhr

So, 16.06.2019 | 12:00 Uhr

Fools Garden Trio unplugged

Pe Werner

„Closer! Acoustic Session“

„Ein Sonntag voller Seligkeit“

Musical Fr, 24.05.2019 | 19:30 Uhr

BURGFESTSPIELE So, 05.05.2019 | 12:00 Uhr (Premiere) Aschenputtel Oper für alle ab 5 Jahren nach Gioacchino Rossini

THEATER UND DIE BARRELHOUSE JAZZBAND

So, 05.05.2019 | 20:00 Uhr (Premiere)

bei den Vilbeler Burgfestspielen 2019

Schauspiel nach dem Roman von George Orwell

Shakespeare In Love

im Rahmen der 5. Bad Homburger Gitarrentage 2019 mit Thomas Müller-Pering, Stephanie Jones, Christiane Lüder, Duo Kvaratskhelia

Bühnenfassung nach dem Film-Drehbuch

So, 26.05.2019 | 11:30 Uhr

Fr, 21.06.2019 | 20:15 Uhr (Premiere)

Familienkonzert Sa, 22.06.2019 | 23:00 Uhr (Premiere) Der dressierte Mann Komödie von John von Düffel

„Ich geh‘ mit meiner Gitarre“ im Rahmen der 5. Bad Homburger Gitarrentage mit Studierenden der HfMDK Frankfurt/Main

So, 23.06.2019 | 12:00 Uhr

So, 26.05.2019 | 17:00 Uhr

OnAir: Vocal Legends

Abschlusskonzert

Vocal-Popband

1984

ULRIKE NORTHOFF U. ULRICH HERKENHOFF

Sa, 11.05.2019 | 20:00 Uhr (Premiere)

in der Bad Homburger Schlosskirche

Frau Müller muss weg

Fr, 05.07.2019 | 20:15 Uhr (Premiere)

im Rahmen der 5. Bad Homburger Gitarrentage mit Teilnehmern der Workshops und Meisterkurse

Komödie von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Maria, ihm schmeckt’s nicht Komödie nach dem

Mi, 19.06.2019 | 19:30 Uhr

Roman von Jan Weiler

Ignaz Netzer

So, 12.05.2019 | 12:00 Uhr (Premiere)

Mi, 10.07.2019 | 20:15 Uhr

(Gitarre), Gewinner des German Blues Award

Pippi auf den 7 Meeren

Lizzy Aumeier

Schauspiel für Kinder ab 5 Jahren nach Astrid Lindgren

„Ja, ich will“ Kabarett

So, 19.05.2019 | 12:00 Uhr (Premiere)

Emil und die Detektive Musical nach Erich Kästner

44

Orchesterkonzert mit den Frankfurter Solisten

regiotto mittelhessen wetterau taunus

So, 14.07.2019 | 16:00 Uhr

Klangzauber für Panflöte und Orgel mit Ulrich Herkenhoff (Panflöte) und Ulrike Northoff (Orgel) Werke von Bach, Telemann, Morricone, Fauré u.a.


r

Citrus

Zwischen Glanz und Gloria

Als Citrus x aurantium werden Zitruspflanzen bezeichnet, die aus einer Kreuzung zwischen Mandarine und Pampelmuse hervorgegangen sind. Fotos: Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main

EGAL OB ZITRONE, Apfelsine, Mandarine, Limette oder Grapefruit: Zitrusfrüchte kennt, genießt und nutzt jeder, sei es in Form von Limonade oder frisch gepresstem O-Saft, Zitronen-Eis und -Kuchen, Seife, Parfüm oder Badreiniger mit Zitrusfrische. Das Angebot dieser einst sehr exotischen und heute alltäglichen Südfrüchte ist je nach Jahreszeit auf unseren Obsttheken mittlerweile unglaublich vielfältig. Kurz gesagt: Das ist ein Thema für uns alle.

Zitruspflanzen werden seit mehreren tausend Jahren in ihrer ostasiatischen Heimat geschätzt. Vor etwa 2.000 Jahren erreichten sie erstmals Südeuropa, wo sie sich ohne Winterschutz halten lassen. Sehr aromatische Zitronen werden heute in Italien angebaut. Dann dauerte es aber noch lange, bis die frostempfindlichen Gewächse im kalten Mitteleuropa kultiviert werden konnten. Sie wurden in speziellen Überwinterungshäusern, den Orangerien, frostfrei überwintert. Zitruspflanzen waren damals sehr teuer und deshalb Wohlhabenden und Adeligen vorbehalten. Heute dagegen haben viele ihr eigenes Orangenbäumchen auf dem Balkon, Fensterbrett oder im Wintergarten.

Zitrusfrüchte haben einige Gewohnheiten revolutioniert. Seefahrer nahmen eingekochten Limetten- oder Zitronensaft mit auf ihre Reisen, um der Vitamin-C-Mangelerscheinung Skorbut zu widerstehen. Englische Matrosen erhielten deshalb den Spitznamen Limey im Gegensatz zu ihren norddeutschen Kollegen, die wegen ihres reichlichen Konsums von Sauerkraut Krautis genannt wurden. Ein ausreichender Konsum an Vitamin C (Ascorbinsäure), das in besonders geballter Ladung in Zitrusfrüchten enthalten ist, steigert unsere Fitness. Für die Aufklärung der Struktur des Vitamin C gab es im Jahre 1933 sogar den Nobelpreis für Chemie und Medizin. Laut einer unbelegten Legende ist nur durch einen Zufall die in England so beliebte Teemischung Earl Grey entstanden. Bei starkem Sturm seien auf dem Schiff die Teeballen mit dem Bergamotteöl in Kontakt gekommen. Tatsächlich sollte später die Aromatisierung des Tees mit dem charakteristischen Bergamotteöl den muffig-fischig-teerigen „Duft“ des Tees, den er während des Transports vielfach annahm, übertünchen. www.palmengarten.de

In der Ausstellung erfährt man Spannendes über Biologie, Gärtnerisches, Kulturgeschichte, Symbolik und Verwendung von Zitruspflanzen. Neben Informationen und interessanten Exponaten präsentiert der Palmengarten viele Pflanzen aus seiner Zitrussammlung. Ergänzend gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm sowie einen Ausstellungskatalog.

23. Mai bis 22. September Galerie am Palmenhaus, Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main regiotto mittelhessen wetterau taunus

45


r

Ortstermine S0, 14.07.2019 | 19:30 Uhr

Mi, 22.05.2019 | 19:30 Uhr

Sa, 27.04.2019 | 16:00 Uhr

Organ Gloriosa

Josho Stephan Trio

Orgelkonzert mit Giulio Mercati Werke von Buxtehude, Mendelssohn, Reger, Bach u.a.

Gypsy Swing Eröffnungskonzert der 5. Bad Homburger Gitarrentage

Yakari - Der kleine Indianerjunge

KAISER-WILHELMS-BAD Fr, 21.06.2019 | 20:30 Uhr

Carrousel Folk-Pop-Chanson-Duo

Figurentheater Ort: Oberursel, Stadthalle

Sa, 25.05.2019 | 19:30 Uhr

Sa, 27.04.2019 | 20:00 Uhr

Marcin Dylla

Mainzer Hofsänger

Gitarrensolist, Werke von Debussy, Britte, de Falla u.a., im Rahmen der 5. Bad Homburger Gitarrentage

weltliches Konzert, Ort: Königstein i.T., Haus der Begegnung So, 28.04.2019 | 11:00 Uhr

Sa, 22.06.2019 | 19:00 Uhr

Der Freischütz Oper von Carl Maria von Weber mit der Opera Classica Europa

21. Charity-Konzert der Söllhuber-Stiftung

FRIEDRICHSDORF

zugunsten Initiative „Augenlicht für erblindete Kinder in Bangladesch“, mit Julius Asal (Klavier) Werke von Brahms, Prokofjew, u.a., Ort: Schlosshotel

Sa, 27.04.2019 | 20:30 Uhr Mo, 01.07.2019 | 18:30 Uhr

Touch of Toto Toto-Tribute-Band

The Ron Lemons feat. Andreas Kümmert Blues Rock Classic, Ort: Ludwig’s Restaurant und Bar

Do, 04.07.2019 | 19:30 Uhr

20.000 Meilen unter dem Meer Schauspiel-Tiefseeabenteuer frei nach Jules Vernes Roman und Shakespeares „der Sturm“ mit der N.N. Theater Neue Volksbühne Köln Fr, 05.07.2019 | 19:30 Uhr

Vogue Madonna Madonna-Tribute-Show

SPEICHER Fr, 10.05.2019 | 20:00 Uhr Lisa Bassenge Trio Jazz

Sa, 11.05.2019 | 20:30 Uhr

Kai Strauss & The Electric Blues Allstars

Mi, 24.04.2019 | 19:00 Uhr

Made in Italy Italienische Musik als Exportschlager mit Maximilian Volbers (Blockflöte) und Andreas Gilger (Cembalo) Do, 25.04.2019 | 20:00 Uhr Sedaa, mongolisch-persische Musikgruppe

46

im Kulturzentrum Englische Kirche in Bad Homburg

Bad Sodener Bluesabend

Kai Strauss & The Electric Blues Allstars

Di, 14.05.2019 | 20:00 Uhr

in Ludwigs Restaurant und Bar in Friedrichsdorf

Kammermusikabend der Frankfurter Sparkasse mit Preisträgern des 21. Kammermusikpreises 2018 der Polytechnischen Gesellschaft e.V. Duo Tobias Reifland (Viola)/Eunjoo Kang (Klavier) und Malion Quartett Ort: Rathaus Friedrichsdorf

TAUNUS

Younee

KULTURZENTRUM ENGLISCHE. KIRCHE

Sa, 04.05.2019 | 18:00 Uhr

Chicago Blues, Ort: Ludwig’s Restaurant und Bar

Fr, 31.05.2019 | 20:00 Uhr Singer/Songwriterin, Free Classic und Jazz

SEEDA

mit der Andreas Diehlmann Band, Ort: Bad Soden a.T., Kulturscheune Sa, 04.05.2019 | 18:00 Uhr

Jazz-Duo „On The Fly“ „Klangbilder“, mit Jürgen Nuffer (Gitarre/Gesang) und Matthias Rüdiger (Saxophon) Ort: Kelkheim, Kunstkaufhaus Sa, 04.05.2019 | 18:00 Uhr

Liederabend „…von Elfen, Hexen und Feen“ mit Samantha Gaul (Sopran) und Götz Payer (Klavier) Werke von Wolf und Mendelssohn Bartholdy, Ort: Königstein i.T., Ev. Immanuelkirche Sa, 04.05.2019 | 19:00 Uhr

Do, 25.04.2019 | 20:00 Uhr

Thorsten Larbig

Werner Reinke und Biber Herrmann

„Lügen kann ich am besten!“ Musikkabarett, Ort: Kronberg i.T., Burg Kronberg

„Blödsinn und Blues“ musikalisches Leseprogramm, Kabarett, Ort: Kronberg i.T., Kronberger Lichtspiele Fr, 26.04.2019 | 20:00 Uhr

Colors of Blue Blues-Trio Ort: Oberursel, Artcafé und Vineria Macondo

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Sa, 04.05.2019 | 20:00 Uhr

Unsere kleine Stadt episches Theaterstück in drei Akten mit dem Helden Theater e.V., Ort: Rosbach v.d.H., AdolfReichwein-Halle So, 05.05.2019 | 17:00 Uhr Trio „In Motion“ Ort: Rosbach v.d.H., Ev. Stadtkirche


r

The Good Taste

Aus Liebe zum guten Geschmack Wir bei Köhler Männermode feiern den guten Geschmack in all seinen Facetten. Und deswegen steht bei unserer Kampagne Frühjahr/Sommer 2019 nicht nur die Mode im Mittelpunkt, sondern auch die Menschen, die sie präsentieren. Statt auf Models zu setzen, haben wir uns wieder auf die Suche nach Charakterköpfen gemacht, die die Region mit Leidenschaft und gutem Geschmack bereichern. Und das sind in diesem Fall Jonas Wagner und Yannick Nagel aus Nidda. Die beiden kennen sich seit dem Kindergarten und kamen eines Tages auf die Idee, dass Yannick als Landwirt das Getreide anbaut, aus dem Jonas als Bäkker ein Brot backt. Und weil beide mit Herzblut bei der Sache sind, entstand aus dieser Idee etwas ganz Besonderes: 500 Meter Luftlinie von der Bäckerei in Geiß-Nidda entfernt wächst jetzt das Urgetreide Emmer, das später zu einem ganz speziellen Brot verarbeitet wird. Damit setzen die beiden auf Regionalität und eine traditionelle Wertschöpfungskette, die in unseren schnelllebigen Zeiten mehr und mehr verloren geht. Und weil wir diese Idee, diese Liebe zum Produkt und diese zwei Jungs so toll finden, passen sie auch hervorragend zu unserer neuen Kampagne.

Seltersweg 38 35390 Gießen 0641 - 97 57 20 koehler24.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

47


r

Ortstermine So, 05.05.2019 | 19:00 Uhr

So, 19.05.2019 | 17:00 Uhr

Neuenhainer Blockflötenensemble

Königst. Kammerkonzerte

Musik von der alten Canzone bis zur mod. Suite „At the fair“ Ort: Bad Soden a.T., Ev. Kirche Neuenhain

Duo-Abend mit Gina Gaul (Querflöte) und Lukas Rommelspacher (Klavier). Ort: Königstein i.T., Haus der Begegnung So, 19.05.2019 | 17:00 Uhr

Sa, 11.05.2019 | 20:00 Uhr (Premiere)

HerzSchwärmer Theaterstück über Freundschaften und Selbstinszenierung mit dem Theater et zetera/Junges Theater Rosbach Ort: Rosbach v.d.H., Bürgerhaus Rosbach-Rodheim

Klassik im Taunus Liederabend mit Tanja Ariane Baumgartner (Mezzosopran) und Hilko Dumno (Klavier) Lieder von Elgar, Wagner, Mahler. Ort: Oberursel, Stadthalle So, 19.05.2019 | 17:00 Uhr

Texte und Töne zur Teezeit So, 12.05.2019 | 18:00 Uhr (Premiere)

Nehmen ist seliger denn nehmen Kriminalkomödie von Kai Hinkelmann. Mit dem Theater Familie Krause. Ort: Kelkheim, Aula Gesamtsch. Kelkheim-Fischbach So, 12.05.2019 | 18:00 Uhr

Vladimir Kaminer in Schwalbach im Bürgerhaus

Michael Quast in Oberursel in der Kreuzkapelle Bildnachweise: Alan Parsons (Foto: PR), Alexander Yakovlev (Foto: Galina Bulgakova), Ann Vriend (Foto: Jens Squires), April Art (Foto: Nancy Nern), Astrid North (Foto: Kristin Schnell), Barrelhouse Jazzband (Foto: Cliff Soden), Ben Daniel Jöhnk (Foto: Thomas Leidig), Berlin Comedian Harmonists (Foto: Oliver Betke), Black Patti (Foto: Christian Kaufmann), Blade Brian and The Fellowship Band (Foto: John Abbott), Buderus-Park Hirzenhain (Foto: Jukka Korkeila), Cara (Foto: PR), Carrousel (Foto: Lea Meienberg), Dido (Foto: PR), Ehrlich Brothers (Foto: Sebastian Drüen), Element of Crime (Foto: Charlotte Goltermann), Ensemble Modern (Foto: Vincent Stefan), Fiddler’s Green (Foto: PR), Glen Hansard (Foto: Josh Wool), Hotel Bossa Nova (Foto: Reinhard Berg), In 80 Tagen um die Welt (Foto: Birgit Hupfeld), Kebu (Foto: Peter Drastrup), Kiss Forever Band (Foto: PR), Lisa Bassenge (Foto: Dovile Sermokas), Lotte (Foto: Kai Marks), Marcel Kösling (Foto: Kerstin Pukall), Marcin Dylla (Foto: PR), Mario Adorf (Foto: Alexander Heil), Martin Fröst (Foto: Mats Bäcker), Monster Truck (Foto: Mathew Guido), Mumford & Sons (Foto: Alistair Taylor-Young), Namika (Foto: David Daub), Pe Werner (Foto: PR), Seven (Foto: Sven Germann), Simply The Best (Foto: Davids/Darmer), Sol Gabetta (Foto: Marco Borggreve), St. Beaufort (Foto: David von Becker), Strömkarlen (Foto: Strömkarlen), Suzi Quatro (Foto: Rainer Haas), Swing Belleville Quartette (Foto: Tillman Suhr), Take That (Foto: CODA), Thanee (Foto: Guido Schröder), The Beach Boys (Foto: PR), The Family Crest (Foto: Christoper M. Howard), The Queen’s Six (Foto: Cora Beattie), Thomas Anders (Foto: Ben Wolf), Tina Teubner (Foto: Jens Schneider), Udo Lindenberg (Foto: Tine Acke), Ulrike Northoff/Ulrich Herkenhoff (Foto: PR), UNDUZO (Foto: Pascal Jesser), Wladimir Kaminer (Foto: Michael Ihle), Younee (Foto: Na Young Lee) Michael Quast (Foto: PR) Sowie zur Nutzung freigegebene Agenturund Veranstaltungsfotos.

48

Sommerliches Chorund Orchesterkonzert mit Streichorchester und Chor der Johanniskirche. Werke von Haydn, Hammerschmidt, Schubert, Brahms, Schumann und Chöre aus Operetten von Offenbach. Ort: Kronberg i.T., Johanniskirche So, 12.05.2019 | 18:00 Uhr

Kirchenkonzert französische Barockmusik mit Ensemble „La Tirata“ Ort: Wehrheim, Ev. Kirche Fr, 17.05.2019 | 20:00 Uhr Begge Peder Kabarett Ort: Königstein i.T., Bügerhaus Falkenstein Sa, 18.05.2019 | 11:30 Uhr Don Quijote Tanzstück der Ballettschule Königstein. Ort: Königst. i.T., Haus d. Begegnung Sa, 18.05.2019 | 20:00 Uhr

Eine Bühne für junge Künstler „Oh gäb es doch ein Jahr aus lauter Mai“ Ort: Kronberg i.T., Burg Kronberg Mi, 22.05.2019 | 19:30 Uhr

So, 26.05.2019 | 19:00 Uhr

Jubiläumskonzert 70 Jahre Gesellschaft der Musikfreunde Bad Soden mit Chor und Orchester, Joseph Haydn: Die Schöpfung (Oratorium) Ort: Bad Soden a.T., Kath. Kirche St. Katharina Sa, 01.06.2019 | 16:00 Uhr

Preisträgerkonzert des Mendelssohn-Wettbewerbs für junge Musiker, Musik für Klavier und Streicher Ort: Kronberg i.T., Stadthalle 01. u. 02.06.2019 | ab 11:00 Uhr

21. Königsteiner Ritterturnier und Mittelalter-Markt Ort: Burgruine Königstein

Sternstunden der Oper Operngala mit dem Sinfonieorchester Rhein-Main, Sharon Kempton (Sopran) Ort: Kelkheim, Stadthalle

So, 23.06.2019 | 19:00 Uhr

Kirchenkonzert Musik für Panflöte und Orgel mit Philipe Emmanuel Haas Ort: Wehrheim, Ev. Kirche

Mi, 22.05.2019 | 20:00 Uhr Lesung mit Charles Lewinsky

Der Autor liest aus Buch „Der Stotterer“, Ort: Bad Soden a.T., Bar „Anno 1928“

So, 30.06.2019 | 17:00 Uhr Michael Quast „Sex & Crime“ - Balladen gelesen und erlitten, Kabarett/Lesung Ort: Oberursel, Kreuzkapelle

Do, 23.05.2019 | 20:00 Uhr

Wladimir Kaminer:

So, 30.06.2019 | 18:00 Uhr

Die Kreuzfahrer Ort: Schwalbach i.T., Bürgerhaus

Die Zauberflöte

Sa, 25.05.2019 | 19:30 Uhr Karl Jenkins The Armed Man Messe-Komposition, Konzert mit Pro Musica Schwalbach, CHORiosum Oberursel, Orchester und Solisten, Ort: Schwalbach i.T., Kirche St. Pankratius So, 26.05.2019 | 11.00 - 18:00 Uhr

Da Capo Internationales Straßentheater-Festival Musik, Kabarett, Tanz, Ort: Kronberg i.T., Burg Kronberg

Marcel Kösling

So, 26.05.2019 | 17:00 Uhr

„Kösling geht aufs Ganze!“ Kabarett. Ort: Kelkheim, Kulturbahnhof Kelkheim-Münster

Jazzkonzert mit Literatur

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Jazzmusik und Texte von Goethe, Hölderlin, Stoltze u.a. Ort: Oberursel, Hospitalkirche

mit dem Frankfurt Jazz Trio und Ursula Illert (Lesung)

Oper von W.A. Mozart mit der Opera Classica Europa Ort: Oberursel, Stadthalle Sa, 06.07.2019 | 19:00 Uhr

„Toujours l’amour“ Chansons und Musettes aus Frankreich und das deutsche Pendant mit Laetitia Cropp (Mezzosopran) und Yukie Yamakata (Klavier), Ort: Kronberg i.T., Burg Kronberg Mi, 24.07.2019 | 20:00 Uhr

A Tribute to ABBA - The Original Show Burgfestspiele Königstein Ort: Burgruine Königstein


r Do, 25.07.2019 | 20:00 Uhr

Mi, 26.06.2019 | 19:30 Uhr

Sa, 18.05.2019 | 19:00 Uhr

Der Herr der Ringe und Der Hobbit

Verena Rossbacher

Opus 4: da capo

„Ich war Diener im Hause Hobbs“. Lesung

Posaunisten des Leipziger Gewandhausorchesters. Musik mit Orgel und vier Posaunen Werke von Bach, Gershwin u.a.

Konzert mit der Musik aus den Tolkien-Verfilmungen mit Tolkien-Ensemble, Philharmonie und Chor des Auenlandes Burgfestspiele Königstein Ort: Burgruine Königstein

Do, 18.07.2019 | 20:30 Uhr

The Fretless „Live from the Art Farm“ Celtic String Quartet Folk/Klassik crossover

Fr, 26.07.2019 | 20:00 Uhr

The Music of Hans Zimmer & More Filmmusik aus Disney-Filmen, Star Wars, Harry Potter u.a. mit Hollywood Philharmonic Orchestra und Chor, Burgfestspiele Königstein Ort: Burgruine Königstein

Mi, 29.05.2019 | 19:30 Uhr Die Prinzen A-cappella

ROSENMUSEUM TRINKKURANLAGE Sa, 25.05.2019 | 20:00 Uhr Fr, 26.04.2019 | 19:30 Uhr

Swing Belleville Quartette

Jazz-Gang-Duo

Hommage an Django Reinhardt

Sa, 27.04.2019 | 16:00 Uhr

Konzertgebräu Schlager der 30er Jahre, Jazz, Chanson, Pop

FRIEDBERG UND DIE WETTERAU

Tina Teubner im Bad Nauheimer Badehaus 2

Sa, 27.07.2019 | 20:00 Uhr

Nabucco - Oper unter den Sternen Oper von Verdi Burgfestspiele Königstein Ort: Burgruine Königstein

EV. GEMEINDEZENTRUM WILHELMSKIRCHE So, 19.05.2019 | 16:00 Uhr

Ensemble Shoshana

Mo, 29.04.2019 | 19:30 Uhr

Konzert für zwei Orgeln zur Orgelfestwoche zum ersten Geburtstag der EULE-Orgel Ort: Nidda, Stadtkirche

Klezmer und jiddische Lieder

So, 19.05.2019 | 16:00 Uhr

Gitarrenduo (Peter und Zoltan Katona) Werke von Piazzolla, Reinhardt, Bernstein u.a.

Di, 30.04.2019 | 19:00 Uhr Amazing Grace Das Musical. Chormusical von Andreas Malessa u. Tore W. Aas mit Alena Neubert u. Basilika-Chor Ilbenstadt. Ort: Friedberg, Stadthalle

Kur-Sinfonieorchester Bad Nauheim, Solist: Michael

So, 02.06.2019 | 17:00 Uhr

Mi, 01.05.2019 | 19:30 Uhr

Strecker (Violine), Werke von Mendelsshon-Bartholdy

Ein Abend mit Volker Bengl Tenor

Im barocken Glanz von Trompete und Orgel

BAD NAUHEIM

So, 26.05.2019 | 19:30 Uhr

Katona Twins JUGENDSTIL-THEATER

Ort: Nidda, Stadtkirche So, 16.06.2019 | 16:00 Uhr

20 Jahre Kammerphilharmonie Bad Nauheim Sinfoniekonzert Werke von Rota, Lalo, Dvořák Solistin: Helena Knapp (Violine)

BADEHAUS 2 So, 12.05.2019 | 18:00 Uhr

Mutter Courage und ihre Kinder Drama von Bertolt Brecht mit dem Theater Alte Feuerwache

DANKESKIRCHE Fr, 03.05.2019 | 16:00 Uhr Sa, 20.04.2019 | 17:00 Uhr

Kinderorgelkonzert

Bachzyklus V - „Christ lag in Todesbanden“

Die Kirschin Elfriede zur Orgelfestwoche zum ersten Geburtstag der EULE-Orgel Ort: Nidda, Stadtkirche

Benefizkonzert für die große Orgel der Dankeskirche mit Kantor Frank Scheffler (Orgel) Werke von J.S. Bach Sa, 27.04.2019 | 18:00 Uhr

Rotary Benefizkonzert mit dem Landesjugendsinfonieorchester Hessen. Werke von Debussy, Strawinsky, Ravel Solist: Elman Mecid

Mi, 12.06 u. 13.06.2019 | 20:30

Tina Teubner und Ben Süverkrüp

So, 05.05.2019 | 19:00 Uhr

„Wenn Du mich verlässt, komm ich mit“ Kabarett, Lieder und Unfug

Benefizkonzert für die große Orgel der Dankenskirche, mit Prof. Manuel Fischer-Dieskau

Passion: Cello

Sa, 04.05.2019 | 19:00 Uhr

Lange Orgelnacht zur Orgelfestwoche zum ersten Geburtstag der EULE-Orgel Ort: Nidda, Stadtkirche

Impressum Das Magazin REGIOTTO Mittelhessen, Wetterau, Hochtaunus erscheint vierteljährlich im Verlag Wolfgang Burger (Hrsg.) V.i.S.d.P Anschrift: Homburger Straße 8 61231 Bad Nauheim Tel. (0 60 32) 9 25 20 73 mobil: (0170) 70 22 764 Mitarbeiter: Christian Lademann Olaf Neumann E-Mail: info@textbildmedia.de Internet: www.textbildmedia.de Verkauf und Anzeigenannahme : Tel. (0 60 32) 9278829

So, 05.05.2019 | 18:00 Uhr anzeigen@midmedia.de

Walter Sittler und Mareile Millowitsch „Alte Liebe“. Lesung nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder Ort: Friedberg, Stadthalle

Druck: Druckerei Dierichs Kassel St.-Nr. 016 808 60038 Auflage: 22.800 Expl.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

49


r

Gartentreff

Termine 2019 für Gartenfreunde 30. Mai bis 10. Juni

Jubiläums-Gartenfest im Stadtpark Gießen Wieseckaue Von Christi Himmelfahrt bis Pfingstmontag wird im Stadtpark Wiesekkaue gefeiert. Vor fünf Jahren fand in Gießens wichtigster Grünanlage die hessische Landesgartenschau statt. Und vor zehn Jahren wurde aus der Bürgerschaft heraus der Förderverein gegrünSeit der Landesgartenschau 2014 ist die det, der diese GroßveranWieseckaue Gießens wichtigste Grünanlage staltung maßgeblich unterstützt hatte. Anders als bei der Landesgartenschau 2014 ist diesmal alles gratis, Eintrittsgeld wird nicht erhoben. Anders als vor fünf Jahren, als die gesamte Wieseckaue zwischen Verlängerung Waldbrunnenweg und Ringallee einbezogen war, konzentriert sich das Jubiläumsfest auf den Bereich zwischen der „Wissenschaftsachse“ am Hauptzugang gegenüber der Gutfleischstraße und der Veranstaltungsbühne, die wieder neben dem Quellgarten in der Nähe der Strandbar stehen wird. Zum Gestaltungskonzept gehören bunte Bepflanzungen, wegbegleitende Blumenbeete, Themengärten, Gärtner markt, Blumenschau und mediterrane Kübelpflanzen, die 2019 einen Schwerpunkt auf die Wissenschaftsachse legen. Eröffnet wird das Jubiläums-Gartenfest am Nachmittag von Christi Himmelfahrt (30. Mai) mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm heimischer Akteure. Auch an den folgenden Tagen werden sich unter verschiedenen Mottos jeweils Chöre, Gruppen, Orchester und Bands vorstellen. Gastronomische Angebote wird es neben der Veranstaltungsfläche und in der benachbarten „Strandbar“ sowie am Ende der Wissenschaftsachse geben. Förderverein Garten-Stadt Gießen e.V. · Tel. 0641 - 306-2010

Der Garten als Lebensraum! Geben Sie Ihrem Garten jetzt individuelles Wohlfühl-Ambiente. Pflanzen Sie mit Stil – Ihrem Stil. Wir haben alle Pflanzen, die Sie zur Umsetzung brauchen. Mehr unter www.rinnbaumschule.de

Heuchelheimer Str. 129, 35398 Gießen, Tel.: 0641 62850, www.rinnbaumschule.de

50

regiotto mittelhessen wetterau taunus

27. April, Samstag, 14.30 Uhr

Die Mammolsheimer Obstwiesen zur Blütezeit Während der etwa zweistu ̈ndigen Rundwanderung u ̈ber die blu ̈henden Streuobstwiesen darf sich der Betrachter am farbenfrohen Blu ̈tenmeer der Obstbäume erfreuen. Unterwegs hört man Geschichten u ̈ber das Wohl und Wehe des Streuobstwiesenbesitzers und die köstlichen Fru ̈chte. Zur Wanderung des Obst- und Gartenbauvereins trifft man sich an der OGV-Halle am Wiesenhof. Kur- und Stadtinformation der Stadt Königsteini. Ts., 06174 202-251, info@koenigstein.de, www.koenigstein.de

2. Juni, Samstag, 16 Uhr

Natur und Kultur im Quartier; Rundgang zu Steinbacher Wildblumenbeeten und Lesung Wildblumen erfreuen mit ihrer Schönheit und bieten einen Lebensraum fu ̈ r viele Tiere. Ein Rundgang zu den von der AG „Steinbach blu ̈ ht“ angelegten naturnahen Flächen mit Tipps fu ̈ r den eigenen Garten und nach einer stärkenden Pause eine literarische Lesung zum Thema Natur und Garten. Treffpunkt: St. Bonifatius, Untergasse 27 Veranstalter: Soziale Stadt Steinbach, 06171 2078440, andresen@caritas-hochtaunus.de, www.stadt-steinbach.de

2. Juni, Sonntag, 14 bis 17 Uhr

Rosenfest am Karbener Rosenhang Rund 500 historische Rosen blühe meist im Juni auf dem dreitausend Quadtratmeter Fläches des Karbener Rosenhangs. Am 2. Juni gibt es neben der Rosenpracht auch Führungen, Lyrik, Musik sowie Kulinarisches. Ort: Klein-Karben. Unterhalb des Parkplatzes Waldfriedhof Veranst.: Initiative Rosenhang · www.gartengesellschaft.de

15. Juni u. 16. Juni, Samstag u. Sonntag 11 bis 18 Uhr Uhr

Steinfurther Rosentage Wenn die Rosengärten in voller Blu ̈ te stehen und ihren verfu ̈ hrerischen Duft verstro ̈men, dann o ̈ffnen die Steinfurther Rosenbetriebe in allen ungeraden Jahren ihre Pforten. Die Gäste erwarten kulinarische Rosengenu ̈ sse, Fachvorträge und weitere Attraktionen. Bad Nauheim, Schauga ̈rten und Rosenmuseum in Steinfurth Ort: Alte Schulstr. Veranstalter: Die Steinfurther Rosenspezialisten und Rosenmuseum Steinfurth e. V. 06032-86001, rosenpost@rosenmuseum.com, www.rosenmuseum.com

29. Juni, Sonntag, 14 bis 17 Uhr Uhr

Romantisches Park- und Lichterfest Ein vielfältiges Programm fu ̈ r die ganze Familie mit Spielmobil, Kinderschminken und vielen Kinderaktionen, leckerem Speisenund Getränkeangebot, Parkfestbu ̈ hne mit Livemusik, TanzshowActs, Parkillumination und Feuerwerk. Ort: Unterer Kurpark in Nidda-Bad Salzhausen Veranstalter: Stadt Nidda – Kulturmanagement, 06043 9633-0, -39, info@bad-salzhausen.de, www.bad-salzhausen.de, www.nidda.de


r 24. Juli, Sonntag, 14 bis 17 Uhr Uhr

17. August, Samstag, ab 14 Uhr

Ferienworkshop zu Wildkräutern

Sonne, Mond und Kunstgenuss

Wie kann man Wildkräuter sicher bestimmen? Gibt es giftige Doppelgänger? Was darf man sammeln und wie lassen sich die Kräuter verwenden? Das Seminar bietet Raum für Fragen, Bestimmungsübungen helfen beim Wiedererkennen der Pflanzen. Ort: Schwalbach a. Ts., Arboretum Main-Taunus, Waldhaus. Am Weißen Stein. Anmeldung erforderlich Veranstalter: HessenForst, Forstamt Königstein, 069 95 05 83 82, info@regine-ebert.de, www.hessen-forst.de

Ein Sommersamstag im Garten Kölsch. Ab 14 Uhr öffnet der Garten Kölsch seine Pforten, um bis in die Nacht hinein zu Gaumen- und Sinnesfreuden einzuladen. Dann gibt es im idyllischen Kleinod zwischen den Altstadtmauern Kunst und Kulinarisches. Ort: Büdingen, Garten Kölsch, Nähe Altstadtparkplatz Veranstalter: Bürgerforum Steinernes Haus

11. August, Sonntag, 14 bis 17 Uhr Uhr

Lustwandeln wie dereinst Luisen Zeitreise-Burggartenfu ̈ hrung in das Jahr 1850 mit der Hausdame des Großherzogs: Erzählt wird die Entstehungsgeschichte des Gartens sowie der „neueste“ Friedberger Klatsch und „aktuelle“ Geschichten aus der Zeit des ausgehenden Biedermeiers. Ort: Friedberg, Burg, Burggarten. Treffpunkt: In der Burg, nördlicher Eingang zum Burggarten Veranstalter: Stadt Friedberg/Kulturservice, 06031 88261, Anmeldung unter 06047 - 9 77 01 93,

18. August, Sonnatg, 14 Uhr

Lesung am Lindenbäumchen Im Rahmen eines Picknicks mit Musik unter der Oberurseler Gerichtslinde und ihrer jüngeren Schwester kann man der Geschichte der Autorin Saskia Hennig von Lange lauschen. Im Mittelpunkt steht dabei die lange Lebenszeit des Baumes, die eng mit der Lebensgeschichte des Mädchens Marie verwoben ist. Der Veranstaltungsort ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Ort: Oberursel, Lindenbäumchen, verlängerte Freiligrathstraße. Veranstalter: Kultur- und Sportförderverein Oberursel e. V., 06171 - 502268, www.ksfo.de

- Advertorial -

La Villa Cotta

Garten- und Landhaustage

Das „Barockteam Esperanza“ mit seinen spanischen Edelpferden.

Zum 18. Mal im Schlosspark Laubach La Villa Cotta: Das ist verspielte Gartenlust, ländliche Lebensart und köstliche Genüsse. Ein Fest für alle Sinne! Liebenswertes für den Garten, Außergewöhnliches zum Wohnen und Leckeres für den Gaumen: Wenn sich vom 26. bis 28. April die Pforten für die Garten- und Landhaustage „La Villa Cotta“ öffnen, wartet auf die Gäste ein liebevoll zusammengestellter Mix aus Gartenkultur und ländlicher Lebensart. Zahlreiche neue Aussteller sind wieder dabei m zauberhaften Schlosspark des mittelhessischen Residenzstädtchens Laubach. Zu entdecken gibt es Gartenkultur auf die feine englische Art, hochwertige Gartenmö-

bel und besondere Inspirationen für Draußen und Drinnen. Das Herz der Gartenfreunde schlägt höher angesichts der riesigen Auswahl robuster und anmutiger Pflanzen aus eigener Anzucht, üppiger Blumen und würziger Kräuter. Gezeigt werden GartenAntiquitäten, Pavillons, Terrakotta, Keramik, Skulpturen, aber auch Mode und Lifestyle. Zum Schauen gehört auch das Genießen: In den Duft von Rosen und Kräutern mischen sich zarte Aromen von Flammlachs, Wildbratwurst, Italienischer Dolce Vita oder Tiroler Gaumenschmaus sowie orientalischer Patisserie. Info unter: www.lavillacotta.de oder Tel. 06661 - 91 65 54 regiotto mittelhessen wetterau taunus

51


GARTEN-LIFESTYLE

Die Outdoor-Oase mit Pflanzenkübeln gestalten

Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Pflanzgefäße wetterfest sind. Foto: djd/ambico.de

Mit den warmen Tagen zieht es uns nach draußen. Garten, Terrasse und Balkon werden zum Zweitwohnzimmer. Und die Gestaltung der Freiluftoase ist für viele fast genauso wichtig wie die Einrichtung der Wohnräume. Ob gemütliche Sitzgelegenheiten, oder ein edler Gartenkamin oder schöne Pflanzkübel: Es gibt viele Ideen für das private Outdoor-Paradies.

Frost- und wetterfeste Pflanzgefäße

Mit winterharten Pflanzen bestückt, können langlebige Kübel aus hochwertigem Kunststoff oder Fiberglas das ganze Jahr über ohne extra Schutz im Freien stehenbleiben. Foto: djd/ambico.de

Pflanzkübel in verschiedensten Formen, Größen und Farben können ein charmanter Blickfang auf der Terrasse und auf Treppenstufen sein, als Sichtschutz fungieren und auch als Dekoration vor dem Hauseingang. Sie können auch die Außenfläche optisch in Bereiche einteilen. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Gefäße wetterfest sind. Die UV- und frostbeständigen Pflanzen- und Blumenkübel von Decoras etwa halten Hitze, Kälte, Frost und Temperaturwechsel aus, ohne dass sich durch Dehnung oder Schrumpfung Risse bilden. Mit winterharten Pflanzen bestückt, können die langlebigen Kübel aus hochwertigem Kunststoff oder Fiberglas das ganze Jahr über ohne extra Schutz im Freien stehen bleiben. Wer die Abwechslung liebt, kann winterharte Pflanzen wie einen Zwergflieder, ein Thymian- oder

ein Gingobäumchen mit saisonalen Blumen oder auch Kräuter ergänzen. So bekommt man ohne großen Aufwand immer wieder einen neuen Look im Garten. Mit Farben und Formen spielen

Ein großer Vorteil dieser Blumentöpfe und Pflanzkübel, die etwa bei Ambico in vielen verschiedenen Formen und Farben bestellt werden können, ist das Gewicht. Denn im Gegensatz zu Stein sind Fiberglas und Kunststoff sehr leicht. Je nach Bedarf können so auch sehr große Töpfe schnell umpositioniert oder bepflanzt werden - beispielsweise bei einer Gartenparty oder einer Umgestaltung von Terrasse und Garten. Bei der Farbauswahl der Pflanzkübel kann man sich nach persönlichem Geschmack oder der Architektur des Hauses richten. Für mediterranes Flair sorgt beispielsweise ein Pflanzkübel in Terrakotta oder Beige mit einem Zitronen- oder Olivenbäumchen, modernelegant wirkt ein Gefäß in Anthrazit mit Gräsern und Farnen bepflanzt, während ein Kübel in knalligem Rot oder Grün mit einer bunten Blumenpracht für eine fröhliche Atmosphäre sorgt. Wer eine bestimmte Ecke effektvoll in Szene setzen will, kann mehrere Pflanzgefäße in verschiedenen Formen, Höhen oder Farben arrangieren.

- Anzeige -

Outdoor-Kollektion „Ottoman“ von Ligne Roset Ursprünglich entwarf der Designer Noé DuchaufourLawrance seine Kollektion „Ottoman“ für ein Hotelprojekt in Marrakesch. Jetzt gibt's die guten – und bequem gepolsterten – Stücke auch für draußen. Mit einer kleinen Öffnung in der Mitte, durch die das Regenwasser abfließen kann.

Plockstraße 14 · 35390 Gießen Telefon (0641) 30 19 05 50 info@ligne-roset-giessen.de www.ligne-roset-giessen.de

52

regiotto mittelhessen wetterau taunus


r

„Stilecht Wohnen“ valder-wohnen

Polster- und Gardinenwerkstatt

Zum Fuchsstrauch 3 35423 Lich Telefon (0 64 04) - 66 14 73 E-Mail: info@valder-wohnen.de Krämerstraße 4 35578 Wetzlar Telefon (0 64 41) 4 64 75 www.valder-wohnen.de

„Mit Engagement und Präzision die Leidenschaft zum Beruf gemacht“ EINE FENSTERDEKORATION wird immer sehr individuell an die Raumsituation und den Kundenwunsch angepasst, hier sind Beratung und Aufmaß vor Ort unumgänglich, um für den Kunden die passende Lösung zu bieten. Dafür werden in den Ausstellungen in Lich und Wetzlar ver- schiedene Musterlösungen sowie eine große Auswahl ausgesuchter Stoffe und Systemtechniken bereit gehalten. Der Bereich Sicht- und Sonnenschutz (Plissee, Jalousie, Rollosysteme) erweitert das Sortiment und wird entsprechend durch Warenpräsentation und Bemusterung der unterschiedlichen Techniken in Raummodulen funktional dargestellt. Seit 1. April verstärkt Gabriele Heidhoff als neue Fachkraft für Gardinen, Vorhänge und Sonnenschutz das Team rund um valder-

wohnen. Die gelernte Raumausstatterin steht Ihnen bei allen Fragen der Raumausstattung gerne zur Seite und berät Sie kompetent in einem unserer Geschäfte, gerne auch direkt bei Ihnen zu Hause - seien es neue Gardinen für Ihr Wohnzimmer, blickdichte Vorhänge für Ihre Schlafzimmer, Plissees, Raffrollos oder Lamellenanlagen, klassisch oder modern. Nutzen Sie die Möglichkeit und sprechen Sie einen Beratungstermin mit ihr ab! Nach dem Besonderen an ihrem Beruf gefragt antwortet Gabriele Heidhoff: „Das Schöne an meinem Beruf ist seine Vielseitigkeit! Er vereint handwerkliches Können, Kreativität und Inspiration. Aber da ist auch jeden Tag auf Neue die Herausforderung unterschiedlichste Kundenwünsche, Gegebenheiten

und Anforderungen gemeinsam mit den Kunden gestalterisch in Form, Farbe und Ausführung umzusetzen. Ich freue mich sehr auf die kommenden Herausforderungen!“ Ab Mai wird valder-wohnen die Ladenöffnungszeiten in Wetzlar um den Montag erweitern. Gemeinsam mit Hiltrud Hilzbrich wird Gabriele Heidhoff Ihnen hier dann zukünftig an sechs Tagen die Woche fachmännisch bei der Umsetzung Ihrer Wünsche zur Seite zu stehen! valder-wohnen Polster- & Gardinenwerkstatt versteht sich als Handwerksbetrieb im Bereich individuelle gehobene Raum ausstattung und textile Einrichtung. In der hauseigenen Polsterei werden - nach Kundenwunsch - Polstermöbel angefertigt, repariert, aufgearbeitet und restauriert.

Bei der Sitzmöbelanfertigung wird mit zwei kleinen Manufakturen zusammen gearbeitet, welche die Möglichkeit bieten aus einem vorhandenen Rahmenprogramm individuelle Sonderlösungen nach Kundenwunsch und Kundenmaß zu fertigen. Wandbespannungen und nicht zuletzt der Handelsbereich – unter anderem bestehend aus dem Verkauf von individuellen und teilweise maßgenauen Teppichen, ausgefallenen Tapetenkollektionen und außergewöhnliche Farben, Kissen, Decken und Quasten sowie dekorativen Lampen runden Ihren individuellen Anspruch an Ihren Wohnstil ab. Das gesamte Team freut sich Sie in Lich, Zum Fuchsstrauch 3 oder Wetzlar, Krämerstr. 4 begrüßen zu dürfen!

regiotto mittelhessen wetterau taunus

53


r

Lifestyle

Das Auge kocht mit Neueste Technik mit Designanspruch. Muldenlüfter Bora PURE

Einen sommerlichen Grill-Look bekommt gegrilltes Gemüse mit Pilzen mit einer speziellen Pfanne mit Pyramidenstruktur. Foto: djd/AMC

Leichte Sommerküche Saisonales Obst und Gemüse sollen am besten ganz nach oben auf den Speiseplan

Text und Foto: Bora

Im Sommer bringt Bora – der Spezialist für Kochfelder mit integrierter Muldenlüftung – seine neue Linie „Pure“ auf den Markt. Das verspricht Design auf neuem Level, reduziert auf das Wesentliche.

Beim neuen Kochfeld besticht ein prägnantes Element: Mit der aus sechs Farben wählbaren Einströmdüse kann der Konsument selbst kreativ werden. Mit dem eindrucksvollen Eye- Catcher in der Mitte setzt er individuelle Akzente in seinem Zuhause. Persönliche Vorlieben lassen sich so in jedes Küchenambiente integrieren. Ein weiteres, funktionales Highlight ist die automatische Abzugssteuerung: Die Leistung des Abzugs regelt sich automatisch anhand des aktuellen Kochverhaltens. In minimalistischem Design präsentiert sich das System mit einem Induktionskochfeld mit vier Kochzonen, auf denen insgesamt bis zu vier Töpfe mit einer Größe bis zu 24 Zentimetern Platz finden. Im Zentrum des komplett flächenbündigen Systems befindet sich die zentrale, runde Einströmdüse mit acht ringförmigen Speichen. Das BORA Pure System überzeugt nicht zuletzt mit der Hochwertigkeit seiner Materialien wie SCHOTT® Glaskeramik und bester Verarbeitung und ist sowohl als Abluft- als auch Umluft-Variante erhältlich.

54

regiotto taunus regiottomittelhessen mittelhessenwetterau wetterau taunus

Eine Currywurst mit Pommes oder Schweinebraten mit Knödel? Im Frühjahr und Sommer keine gute Idee. Denn fett- und kohlenhydratreiche Kost stellt bei hohen Temperaturen eine zusätzliche Belastung für den Stoffwechsel dar. Gefragt sind leichte und vitaminreiche Gerichte, die den Körper nicht unnötig belasten. Saisonales Obst und Gemüse bieten dafür beste Voraussetzungen.

Spargel-Erdbeer-Salat Ein Genuss für Gaumen und Auge ist beispielsweise ein Spargel-ErdbeerSalat mit Rucola und gehobelten Mandeln. Die Kombination aus süßen Früchten und aromatischem Gemüse schmeckt als Beilage oder leichte Hauptspeise. Bekömmlich an heißen Tagen sind zudem kalte Suppen wie eine Gazpacho mit Tomaten, Salatgurke und Paprika sowie leichte Fisch- und Geflügelgerichte. Mit modernem Kochgeschirr, etwa vom Premiumhersteller AMC, lassen sich die Sommermahlzeiten besonders schnell, vitaminschonend und kaloriensparend zubereiten die Rezepte gibt es unter www.kochenmitamc.info.

Fett sparen beim Kochen Gemüse, Fleisch und Co. können in den Töpfen und Pfannen aus hochwertigem Edelstahl ohne den Zusatz von Wasser und Fett gebraten und gegart werden. Ein Temperaturmesser misst die Hitze im Topf- oder Pfanneninneren und

zeigt diese über eine Anzeige, den Visotherm, an. So hat man den Kochvorgang immer unter Kontrolle. Einen sommerlichen Grill-Look bekommt kurzgebratenes Fleisch und Gemüse in einer speziellen Pfanne mit Pyramidenstruktur. Lecker schmeckt etwa gegrilltes Gemüse mit Pilzen, bei dem eine Marinade aus Salbeiblättern, Olivenöl und Zitrone für das gewisse Extra sorgt. Und so bereitet man das Gericht vor:

Rezepttipp:

Gegrilltes Gemüse mit Pilzen Zutaten für vier Personen: 5 Stiele Salbei 1 unbehandelte Zitrone 8 EL Olivenöl 1 Prise Zucker Pfeffer 400 g große Pilze (z.B. Champignons und Austernpilze) 1 kleine Zucchini 1 kleine Aubergine Salz

Zubereitung: Salbeiblätter abzupfen und fein hacken. Zitrone heiß abwaschen, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Alles mit Olivenöl und Zucker verrühren und kräftig pfeffern. Pilze mit einem Pinsel oder Tuch säubern, Champignons in dicke Scheiben schneiden. Austernpilze falls nötig halbieren. Zucchini und Aubergine putzen und in Scheiben schneiden. Gemüse und Pilze mit der Marinade mischen und ca. eine Stunde ziehen lassen. Gelegentlich wenden. Die Pfanne auf den Herd stellen und diesen auf höchste Stufe schalten. Nach Erreichen der Temperatur Gemüse und Pilze portionsweise von beiden Seiten jeweils ein bis zwei Minuten braten. Herausnehmen, etwas salzen und servieren.


r

Jörg Neider — Schreiner und Montageleiter - Advertorial -

135 Jahre DAS KÜCHENSTUDIO in Büdingen-Düdelsheim feiert dieses Jahr sein 135-jähriges Bestehen. Als mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen – zuletzt von Architektur & Wohnen als eines der 111 besten Küchenstudios in ganz Deutschland – sehen Meike und Caroline Preusser optimistisch in die Zukunft. Tradition und Moderne treffen hier aufeinander und ergänzen sich perfekt. Die Inhaberinnen Meike und Caroline Preusser führen das Unternehmen in der 5. Generation. Trends und Technologien ändern und entwickeln sich in der heutigen Zeit schnell. Was bleibt und heutzutage umso wichtiger ist, sind die Menschen mit denen und für die wir arbeiten. Unser höchster Anspruch ist, Menschen mit unserer Arbeit glücklich zu machen. Deshalb haben wir uns das Motto „Von Mensch zu Mensch“ auf unsere Fahnen geschrieben. Das Offensein für neue Ideen gehört zu unserer Unternehmenskultur. Anpassungen an besondere Raumgegebenheiten gehören zu unserer Tagesaufgabe, die unsere Schreiner in der firmeneigenen Schreinerei ausführen. Das Unternehmen setzt sich aus den unterschiedlichsten Charakteren zusammen und arbeitet Hand in Hand. Dieses Zusammenspiel ist Voraussetzung für ein gutes Klima und sehr zufriedene Kunden. Regelmäßig finden bei uns interessante Kochkurse und Events statt. Termine finden Sie auf: kuechen-preusser.de

Am Kraftenborn 2 63654 Büdingen-Düdelsheim Tel.: (06041) 9 63 70 Die beiden Geschäftsführerinnen Meike und Caroline Preusser

info@kuechen-preusser.de www.kuechen-preusser.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

55


- Advertorial -

r

Fotos: Malerwerkstätte Mignon Unsere fugenlosen Oberflächen aus Marmorputz schaffen eine ganz besondere Raumästhetik. Durch das besondere Finish wird die Oberfläche wasserabweisend und kann im Spitzwasserbereich und sogar in Duschen eingesetzt werden. Jede Fläche erscheint als Einheit und ist ein Unikat.

MALERWERKSTÄTTE MIGNON

Leidenschaft für Farbe, Gestaltung und Raum Kaum etwas prägt den Charakter eines Raumes so sehr wie die Gestaltung seiner Wandflächen. Räume, deren Oberflächen bewusst gestaltet sind, schaffen Atmosphäre, bringen Einrichtung zur Geltung, zeigen Individualität und Persönlichkeit. Wir verstehen uns als Impulsgeber und Dienstleister für charaktervolle Wohn- und Lebensräume, die zu Ihnen passen. Der persönliche Kundenkontakt, traditionelles Handwerk, innovative Gestaltungsideen und kundenorientiertes Teamwork sind uns dabei sehr wichtig.

Stephan Kernbach

Malermeister und Geschäftsführer

56

Von der kompetenten Beratung in unserer Ausstellung oder bei Ihnen zu Hause, über die stilsichere Farb- und Materialauswahl bis hin zur fachgerechten Realisierung aus Meisterhand sind wir Partner für schöne Räume zum Leben und Wohnen. Wir beraten Sie gerne! Weitere Infos unter www.maler-mignon.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Malerwerkstätte MIGNON Eichendorffstraße 25 35614 Aßlar Tel: (064 41) 98 10 70 info@maler-mignon.de www.maler-mignon.de


Buchtipps ANTOINE LAURAIN

Ein Tropfen vom Glück Um den Schreck eines Einbruchs zu verdauen, trinken vier Nachbarn eines Pariser Mehrfamilienhauses zusammen eine Flasche Wein aus dem Jahr 1954. Ein fröhlicher Abend mit überraschenden Folgen: Am nächsten Morgen erkennen sie ihre Stadt nicht wieder - sie sind zurückversetzt ins Jahr, aus dem der Wein stammt! Das Paris der fünfziger Jahre wartet mit Überraschungen auf: Julien, der Barmann, lässt in der legendären Harry's Bar Audrey Hepburn seine neueste Kreation kosten, die er wohlgemerkt nicht nach der Schauspielerin, sondern nach seiner mitzeitreisenden Nachbarin Magalie benennt. Magalie wiederum wird für Juliens Ehefrau gehalten und begegnet ihrer Großmutter als junger Frau. Hubert isst Boeuf Bourgignon mit Édith Piaf und löst ein Familiengeheimnis. Und Bob, der amerikanische Tourist, hat die Mona Lisa ganz für sich allein ... Für alle vier wird die Zeitreise zur Gelegenheit, sich über ihre Gefühle klar zu werden. Doch wie kommen sie zurück in die Zukunft? Hoffmann und Campe, 256 S., 20,00 EUR DON WINSLOW

Jahre des Jägers „Jahre des Jägers“ ist nach den internationalen Bestsellern „Tage der Toten“ und „Das Kartell“ das furiose Finale des preisgekrönten Epos über den mexikanisch-amerikanischen Drogenkrieg des Thriller-Autors Don Winslow. Art Keller, der berühmte US-Drogenfahnder, steht vor der Aufgabe seines Lebens: die amerikanische Anti-Drogen-Politik ist gescheitert, die Menge des jährlich importierten Heroins hat sich vervielfacht. So viele Amerikaner wie noch nie sind opiatabhängig. Die mächtigen mexikanischen Drogenkartelle versuchen, die amerikanische Regierung zu unterwandern – an deren Spitze ein umstrittener neuer Präsident steht. Art Keller folgt den Spuren des verschwundenen legendären Drogenbosses Adan Barrera und findet sich in einen brutalen und gnadenlosen Kampf gegen beide Seiten verstrickt. Er muss feststellen, dass Drogen- und Waffengeschäfte unfassbare Dimensionen angenommen haben. Dabei kommt der Feind aus einer ganz unerwarteten Richtung. Es beginnt ein entfesselter Krieg mit epischem Ausmaß, in dem die Grenzen zwischen Gut und Böse schon längst verschwunden sind. Nach „Tage der Toten“ und „Das Kartell“ der krönende Abschluss der hochgelobten, preisgekrönten und international erfolgreichen Trilogie des Starautors Don Winslows um den mexikanisch-amerikanischen Drogenkrieg. Ein ebenso mitreißender wie erschütternder Epos über Gier und Korruption, Rache und Gerechtigkeit, Heldenmut und Hinterhältigkeit. Ullstein, 560 S., 22,00 EUR

DANA SCHWANDT

Dein Neuanfang mit Ayurveda Wie werde ich schlechte Gewohnheiten los? Wie optimiere ich meinen Stoffwechsel und beuge Krankheiten vor? Wie kann ich meine Ernährung an meinen Stoffwechseltyp anpassen und mich dauerhaft gut fühlen? Ayurveda hilft dabei, sich und sein Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wie das geht, verrät Onlinecoach, Podcasterin und Ayurveda-Expertin Dana Schwandt. Sie zeigt, wie sich Ayurveda ganz einfach in den Alltag integrieren lässt. Neben den Grundlagen ayurvedischer Ernährung erklärt sie, wie man lernt, auf die Bedürfnisse seines Körpers zu hören, die verschiedenen Doshas zu berücksichtigen und sich im Tagesund Jahreszeitenverlauf richtig zu ernähren, um so den Stoffwechsel in Balance zu halten und körperlich, mental und emotional in Bestform zu sein. Praktische Tools aus dem Gewohnheitstraining helfen, neue Routinen zu etablieren, sodass man zu einem entspannten Lifestyle finden kann. riva, TB 224 S., 17,99 EUR

r

STEFAN MEINING STEFAN MEINING

GEHEIM AKTE

Geheimakte Asyl

ASYL

Das neue Buch des BR-Terrorexperten Dr. Stefan Meining gibt Insider-Einblicke in deutsche Sicherheitsbehörden zur Zeit der Flüchtlingswelle. Es zeigt sich, Deutschlands Flüchtlingsbehörden hatten vor Gefährdern gewarnt, doch die Politik hat es ignoriert. Niemand weiß, wer sich in Deuschland und Europa aufhält, denn Hundertausende Migranten _ kamen, ohne Dokumente vorzulegen. Es begann bereits 2014, als die Anhörung der Asylbewerber auf das Ausfüllen eines dünnen Fragebogens reduziert wurde. Mit dieser auf reine Verwaltungseffizienz ausgerichteten Verfahrensänderung sollte der stetig wachsende Antragsstau aufgelöst werden. Die professionelle Kontrolle der Einreisenden und Antragssteller war nicht mehr garantiert. Personalmangel und Überforderung auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise taten nach Ansicht des Autors das ihre dazu. Durch den fahrlässigen Umgang von Politikern auf Landes- und Bundesebene konnte sich die Flüchtlingskrise auch zu einer Krise der interen Sicherheit entwickeln. Die politische Maxime lautete: Es gibt kein Sicherheitsproblem. Dass das nicht zutraf, war jedoch allen Polizei- und Geheimdiensten bekannt und wurde in geheimen Verschlussachen diskutiert. Die „Bild“-Zeitung hat Ausschnitte aus dem Buch veröffentlicht. Darin wurde deutlich, wie die Mitarbeiter im BAMF vor möglichen Terroristen, Kriminellen und Schläfern warnten, die Chefs des BAMF diese jedoch ignorierten. dtv premium, 320 S., 17,40 EUR

Wie die Politik in der Flüchtlingsfrage Deutschlands Sicherheit gefährdet Ein Insiderbericht

premium

RAMIN PEYMANI

Chronik des Untergangs Nach Ansicht des Publizisten und FDP-Politikers Ramin Peymani aus Kelkheim im Main-TaunusKreis steuert Deutschland auf den Abgrund zu. Ausgelöst durch eine Kanzlerin, deren Wirken allein darauf ausgerichtet ist, ihre Macht abzusichern, taumele unsere Gesellschaft von einer herbei regierten Krise zur nächsten. Vor allem mit ihrer Migrationspolitik habe Angela Merkel das Land tief gespalten. Sie habe gehofft, sich ein Denkmal setzen zu können. Bleiben werde aber lediglich die Gewissheit, dass sie kommenden Generationen eine erdrückende Hypothek aufgebürdet hat – finanziell ebenso, wie politisch und gesellschaftlich. Auf der Buchrückseite heißt es: „Begleitet wird sie von Journalisten, die sich nicht mehr als nüchterne Berichterstatter, sondern als Lehrmeister mit Erziehungsauftrag verstehen. Haltung heißt das neue Zauberwort der Medien. Nicht mehr Fakten stehen im Vordergrund, sondern journalistische Einordnungen. Was als richtig zu gelten hat und was als falsch, wird Lesern und Zuschauern täglich aufs Neue eingetrichtert. Die aufdringliche Belehrung ist heute zentraler Bestandteil dessen, was als Nachricht überbracht wird, aber im Grunde nicht mehr ist als ein Kommentar.“ In ihrer Überheblichkeit glaubten zahlreiche Journalisten, Nachrichtenkonsumenten müsse nur genügend Nachhilfe erteilt werden, damit sie die Richtigkeit politischen Handelns verstehen. Das gelte vor allem für die gescheiterten Politikfelder Energie, Umwelt und Migration. Die Mechanismen seien denen der beiden deutschen Diktaturen des 20. Jahrhunderts erschreckend ähnlich, so der Autor. BoD, Norderstedt, 225 S., 12,95 EUR

regiotto mittelhessen wetterau taunus

57


Einfach mähen lassen!

SEIT ÜBER ACHTZEHN JAHREN bietet der Agrartechniker Peter Kupka auf seinem im Ulmtal zwischen Biskirchen und Bissenberg gelegenen „Hof Hüttenfeld“ Produkte der Land-, Garten- und Agrartechnik an. Er ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um die Rasenpflege mit Rasenmähern, Mährobotern oder Rasentraktoren geht. Zum Sortiment des Fachhändlers gehören die Produkte von Husqvarna und Stihl ebenso wie die der Markenhersteller Efco, Sabo und MWS. Praktische Vorführungen und Einweisungen sorgen dafür, dass jeder das für seine Zwecke passende Gerät erhält. Wenn’s nach dem Kauf mal klemmt oder ein Ersatzteil benötigt wird, kann der Käufer – ob privat oder gewerblich – auf die nötige Unterstützung vertrauen. Die Kunden schätzen die Zuverlässigkeit von Peter Kupka und seinem Team.

58

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Ihr Partner für HUSQVARNA-Geräte u.a.

Hof Hüttenfeld 35638 Leun Tel: (06473) 29 29 mobil: 0160-95 42 55 64 info@gartentechnik-kupka.de www.gartentechnik-kupka.de


1. Juni bis 2. August HIRZENHAIN UND GEDERN

Kunstprojekt „in situ“ Im Rahmen des 27. Mittelhessischen Kultursommers präsentiert das Ausstellungsprojekt "in situ" in der Zeit vom 5. bis 28. Juli zeitgenössische Kunst von über 30 internationalen Künstlern aus zwölf europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland. Die Ausstellung erstreckt sich über drei Ausstellungsorte in den zwei oberhessischen Kommunen Hirzenhain und Gedern. Die Kunstschau wird durch ein Rahmenprogramm mit Künstlergesprächen und Konzerten abgerundet. In situ ist ein lateinischer Ausdruck, den man mit „am (richtigem) Platz“ oder „in Position“ übersetzen könnte. Aus Sicht der beiden Organisatoren Jukka Korkeila (FIN) und Markus Karger (D), die das Projekt für die federführende Gemeinde Hirzenhain planen und durchführen ist das alte, markante Buderusgebäude im Herzen Hirzenhains (Vernissage: Fr, 4.7., 20 Uhr), ein beeindruckender Backsteinbau ein solch passender Ort für ein außergewöhnliches Projekt. Dort stehen über 1.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung. Ein zweiter Ausstellungsort in Hirzenhain ist das Kunstgussmuseum (Vernissage: Do, 4.7., 19 Uhr). Dort wird die zeitgenössische Kunst in einen spannenden Dialog mit den Ausstellungsstücken treten. Einen Tag vor der Eröffnung der Gesamtausstellung wird dort bereits - ganz in der Philosophie des Projektes - ein neues Kunstwerk - am richtigen Ort - mit altem Gießverfahren durch den estnisch/finnischen Künstler Villu Jaanisoo vollendet. Als dritter Ausstellungsort kommt das „Alte Rentamt“ in Gedern (Vernissage: Fr, 5.7., 19 Uhr) mit dazu. So spiegelt das Kunstprojekt „in situ“ auch das Vorhaben der beiden Kommunen, diese als „Oberes Niddertal“ (mit Ortenberg) enger kooperieren zu lassen und nach außen hin gemeinsam aufzu treten, wider. Das Quartett „Strömkarlen“

Rahmenprogramm: Am Freitag, 12. Juli findet im Naturerlebnisbad Hirzenhain um 20 Uhr das Konzert mit dem schwedisch-deutschen Quartett „Strömkarlen“ statt, welches Lieder aus der altisländischen Edda-Saga vorträgt. Einen Tag später, am Samstag, 13. Juli, steht ein Erzählkonzert von und mit Johannes Gahl unter dem Titel „Nachts unterwegs oder Warum mein Onkel Junggeselle geblieben ist“ in der Kulturremise Gedern um 20 Uhr auf dem Programm.

Anixi heißt Frühjahr!

Frühlingserwachen im Restaurant Aphrodite, dem beliebten griechischen Restaurant im Weiltal. Jetzt im Frühjahr kommen die Menschen wieder aus allen Himmelsrichtungen, um auf der Gartenterrasse von Pascalina und ihrem Ehemann Konstantinos ein Stück authentisches Griechenland zu genießen. Statt dem Tzatziki kann der Gast aber auch eine frische hessische Grüne Soße oder wie jetzt im Frühjahr, zarten Spargel bestellen. Ostern mit Osterbuffet, Ostermenü und à la carte. Tages- u. Mittagskarte sowie Senioren- u. Kinderkarte

Das Restaurant Aphrodite ist bekannt für saisonale Events und seinen zuverlässigen Party-Service.

Restaurant

Aphrodite Griechische Spezialitäten

Weilstraße 6 · 61276 Weilrod Rod an der Weil Tel. 06083 - 313 www.aphrodite-weilrod.de

Das alte Buderus-Gebäude in Hirzenhain Foto: Jukka Korkeila

r


FeierLich! 17. August Italienische Nacht Lich erleben e.V. bringt die italienische Nacht zurück nach Lich! Unter dem Motto Bella Italia findet am 17. August ab 19 Uhr ein Abend mit italienischer Kulinarik und Musik am Hessentagsbrunnen statt. Licher Gastronomen bieten eine Vielfalt italienischer Spezialitäten und Getränke. Das Duo City Rhythm spielt Italo-Hits im Lounge Sound.

Foto: Gießen Marketing GmbH

25. und 26. Mai

7. und 8. September

Historischer Markt

Kunst in Licher Scheunen

Buntes Markttreiben - Kram- und Kunsthandwerkermarkt, regionale u. internationale Spezialitäten, verkaufsoffener Sonntag. Lebendiges Museum und hist. Schauspiel, Altstadtfest mit musikalischer Unterhaltung

Es ist jedes Jahr ein besonderes Fest für Kunstfreunde , wenn in der Licher Innenstadt alte Scheunen, Industriehallen und viele weitere besondere Ausstellungsorte Kunstwerke präsentieren und damit für eine unnachahmliche Atmosphäre sorgen. Zu bewundern sind Gemälde, Fotografien, Malerei, Skulpturen sowie Schmuckdesign.

28. bis 30. Juni Licher Kirmes Kirmes mit der „Club-Night“ am Freitag, einer „Party total“ mit der Bockband am Samstag und dem Frühschoppen mit den Musikzug der FFW Muschenheim am Sonntag

60

regiotto mittelhessen wetterau taunus

28. bis 29. September 3. Licher Keramikmarkt Mehr als 25 Keramiker aus ganz Deutschland versammeln sich Ende September wieder in der malerischen Licher Altstadt. Präsentiert wird traditionelle Töpferkunst sowie Baukeramik, dazu gibt es Kindertöpfern und Kinderaktionen.


r

Sa, 6. Juli, 20 Uhr FRIEDBERG, BURGGARTEN

UNDUZO

Sa, 15. Juni, 20 Uhr SCHÖNECK-KILIANSTÄDTEN, HERRNHOF AM RATHAUS

Cara Die Irish- und Gaelic-Folk-Band Cara schreibt mittlerweile seit 13 Jahren Erfolgsgeschichte. Sie hat sich zu einer der gefragtesten und modernsten Gruppen des Genres mit überwiegend selbst geschriebenem Material, internationalem Line-Up und Renommée entwickelt. Nun legt das deutsch-schottische Quintett mit „Yet We Sing“ sein fünftes Studioalbum vor. Der Cara-Sound wird geprägt und definiert durch die beiden charismatischen Sängerinnen und Songwriterinnen Gudrun Walther und Kim Edgar.

„Schweigen Silber Reden Gold“ ist die bislang wichtigste Etappe auf dem Weg zu dem, was die A-Cappella-Band „UNDUZO“ eigentlich machen will: geile Popmusik außerhalb gängiger Schemata, und ohne sich musikalisch und inhaltlich in platte Stilkopien zu flüchten. Die fünf Musiker bekennen auf dem gleichnamigen Album und auf der Bühne Farbe: jeder fühlt sich gegenüber der eigenen Kreativität, dem individuellen Musikgeschmack sowie dem Anspruch an sich selbst und an die jeweils vier anderen verpflichtet. In diesem kreativen Gewirr aus Möglichkeiten und Vielfältigkeiten der Band ist das Ziel, eine klare Linie herauszuarbeiten. Das geht nicht ohne Kompromisse – und manchmal geht es auch darum, genau diese zu vermeiden. Das Publikum bleibt dabei nicht nur passiver Konsument, sondern wird interaktiv Teil der Geräusch- und Meinungskulisse. A-cappella ist das kreative Werkzeug der fünfstimmigen Band, um die eigenen musikalische Einflüsse und Ideen auf die Bühne zu bringen.

Sa, 29. Juni, 19.30 Uhr FRANKFURT, JAHRHUNDERTHALLE

The Beach Boys Zwei Jahre nach ihrer letzten DeutschlandTournee wollen es The Beach Boys um Mike Love und Bruce Johnston noch einmal wissen: Sie kehren mit ihrer „Now and Then“ - One Night All The Hits-Tour 2019 zurück nach Deutschland. Ihr einziges Konzert in Hessen spielen die US-Strandjungs in Frankfurt. Fans dürfen sich auf einen kalifornischen Sommer mit Strandgefühlen, großartigen LED-Projektionen mit Erinnerungen aus 58 Jahren The Beach Boys und ihre größten Hits wie „Good Vibrations“, „I get around“, „Surfin’ U.S.A“, „Fun, Fun, Fun“, „California Girls“ oder „Kokomo“ freuen.

Do, 18. Juli, 20.30 Uhr BAD NAUHEIM, BADEHAUS 2

The Fretless Irish Folk ist ein fruchtbarer Boden, auf dem so manch seltene Pflanze gedeihen kann. So auch, wenn ein Streichquartett sich für die irische Tradition begeistert und so raffiniert arrangiert, dass sie wunderschöne Blüten treibt. Klassik und Folk zu verbinden ist keine einfache Aufgabe. Die beteiligten Musiker müssen sowohl im Herzen die ungestüme Freiheit tragen, die der Folkmusik innewohnt, als auch die technische Perfektion besitzen, ohne die Klassik nicht denkbar wäre. Bei The Fretless ist beides der Fall.

Mi, 19. Juni, 18.00 Uhr WETTENBERG, BURG GLEIBERG

Gleiberg rocks Festival 2019 Auf Burg Gleiberg wird am Vorabend von Fronleichnam wieder gerockt: Der große Zuspruch bei der Wiederaufnahme 2018 ermutigte die Macher, das Festival erneut im Burghof auszurichten. Am bewährten Konzept halten die Veranstalter auf Grund des großen Erfolgs auch 2019 fest: Vornehmlich Tribute-Bands werden den Burghof rocken. Mit dabei sind natürlich auch weiterhin die Festivalbegründer Mother’s Milk mit ihrem Tribut an die Red Hot Chili Peppers. Diesmal wird die Gruppe ein ganz besonderes Live-Set ausarbeiten, das auch mit einem Akustikteil gefallen wird. Der Headliner bei Gleiberg rocks kommt diesmal erstmals aus dem europäischen Ausland: Mit der Kiss Forever Band hat das Veranstalter-Team Gäste aus der ungarischen Hauptstadt Budapest verpflichtet. Die Band wurde von namhaften ungarischen Musikern im Jahre 1995 gegründet, um die Lieder ihrer Lieblingsband KISS zu spielen. Komplett wird ihre Show durch das Tragen originalgetreuer Kiss-Kostüme und von Stiefeln mit hohen Sohlen. Dritte Band im Bunde sind Snakebite – die einzige Band, die ausschließlich eigenes Songmaterial präsentiert. Snakebite sind die gelebte Rückkehr des Hardrock. Jenseits von Comedy, Ballermann-Attitüde und verbrauchtem „Sex, Drugs und Rock‘n’Roll“-Klischee holen die vier Jungs den Rock‘n‘ Roll wieder aus seiner Komfortzone. Songs wie „Freedom“, „Live it up“ und „Draw the Line“ sagen verbohrten Lebenswegen und sklavischer Kriecherei den Kampf an. Unabhängigkeit, eigene Regeln, keine Kompromisse – und Spaß dabei. Um diese Botschaft zu verbreiten, ist Snakebite keine Reise zu weit, kein Weg zu steinig. Ob im Vorprogramm von Bands wie W.A.S.P., Primal Fear, Kissin‘ Dynamite, Bonfire oder auf ihren eigenen Touren, ob auf amtlichen Bühnen oder in verrauchten Kellerkneipen – Snakebite versprechen immer 100 Prozent Vollgas. Infos unter: www.gleiberg-rocks.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

61


r

Ortstermine Sa, 11.05.2019 | 19:00 Uhr So, 12.05.2019 | 17:00 Uhr

Der Vogelhändler Operette. Ort: Schöneck-Kilianstädten, Bürgertreff

mortier mit Geoerg Noeldeke und Rahel Klein Ort: Friedberg, Ev. Stadtkirche So, 14.07.2019 | 19:00 Uhr Friedberger Sommerkonzerte

So, 12.05.2019 | 17:00 Uhr

Orgelkonzert

Weltklassik am Klavier:

Werke von Buxtehude, Franck, Karg-Elert, Eben. mit Ulrich Seeger (Orgel) Ort: Friedberg, Ev. Stadtkirche

„Hummelflug - und was Rachmaninow noch Schönes stibitzte…!“ mit Alexander Yakovlev (Klavier) Ort: Nidderau-Ostheim, Bürgerhaus Mi, 22.05.2019 | 20:00 Uhr

Olaf Schubert „Sexy Forever“ Ort: Friedberg, Stadthalle Sa, 25.05.2019 | 20:00 Uhr

Gitarrensensemble „Con Salero“ Musik aus versch. Epochen Ort: Nidderau-Heldenbergen, Ev. Brückengemeinde Sa, 08.06.2019 | 11:00 Uhr

Theaterakt. „Marktrufer“ mit Schauspielern der BüchnerBühne, Texte, Reden, Gedichte von Luther, Danton, Weidig Ort: Butzbach, Marktplatz

Sa, 20.07.2019 | 19:30 Uhr

Music Open Air, Ort: Schöneck-Kilianstädten, Herrnhof am Rath.

Sa, 06.07.2019 | 20:00 Uhr

UNDUZO „Schweigen Silber Reden Gold“ A-cappella-Popband Ort: Friedberg, Burggarten

62

Di, 28.05.2019 | 20:00 Uhr

Festival „Stadt ohne Meer“ 2019

9. Sinfoniekonzert Wienerische Musik aus der Zeit des Fin de Siécle. Werke von J. Strauß (Sohn), Webern, Mahler Ort: Großes Haus Fr, 31.05.2019 | 19:30 Uhr

SlammerInnen treten gegen ein Team des Theaters anmoderiert v. Lars Ruppel. Ort: Großes Haus

Orgelkonzert Werke von Bach, Hindemith, Mendelssohn Bartholdy, Pärt, Vasks mit Wolfgang Runkel Ort: Friedberg, Ev. Stadtkirche So, 28.07.2019 | 19:00 Uhr Friedberger Sommerkonzerte

Musik des 17. und frühen 18. Jahrhunderts mit Ensemble „Il Giratempo“ Ort: Friedberg, Ev. Stadtkirce

Do, 06.06.2019 | 20:00 Uhr (Premiere)

Carmen Tanzabend von Ivan Strelkin mit Musik von Rodion Shchedrin nach Georges Bizet Ort: taT-Studiobühne So, 09.06.2019 | 19:30 Uhr

Metropolis - Futur Drei Tanzabend von Tarek Assam mit Musik von 48nord Aufführung im Rahmen des TanzArt ostwest Festivals Ort: Großes Haus Mo, 10.06.2019 | 19:30 Uhr

GIESSEN KONGRESSHALLE

Trompete und Orgel Werke von Bach, Händel, Fauré, Hielscher, Langlais u.a. mit Markus Bebek (Trompete) und Jens Amend (Orgel) Ort: Friedberg, Ev. Stadtkirche

01.06.2019 | ab 12:00 Uhr

„Nord-Süd-Gefälle“, Kabarett Ort: Nidda, Alter Dorfladen Wallernhausen So, 21.07.2019 | 19:00 Uhr Friedberger Sommerkonzerte

Do, 02.05.2019 | 20:00 Uhr Michl Müller „Müller … nicht Shakespeare!“, Comedy Di, 28.05.2019 | 20:00 Uhr Tahnee „Vulvarine“, Comedy

STADTTHEATER GIESSEN Do, 25.04.2019 | 18:00 Uhr (Premiere)

Networked - Selfie der Generation Z Produktion mit dem Jugendclub Spielbetrieb, Ort: taT-Studiobühne

So, 07.07.2019 | 19:00 Uhr Friedberger Sommerkonzerte

Sa, 04.05.2019 | 19:30 Uhr (Premiere)

„Der galante Stil“

Alp Arslan (Uraufführung)

Gesamtwerk für Viola da Gamba von Josef Bodin de Bois-

Oper von Richard van Schoor Ort: Großes Haus

regiotto mittelhessen wetterau taunus

OPEN-AIR-GELÄNDE SCHIFFENBERGER TAL

Werke für Horn-Ensemble von Gabrieli, Albinez, Turner

Mike und Aydin

So, 30.06.2019 | 19:00 Uhr

Eröffnung der Friedberger Sommerkonzerte

4. Kammerkonzert

Poetry Slam vs. Stadttheater

Sa, 15.06.2019 | 20:00 Uhr

Cara Best of Irish and Gaelic

So, 19.05.2019 | 11:00 Uhr

Tanzgala zum TanzArt ostwest Festival mit nationalen und internationalen Tanzcompagnien Ort: Großes Haus

mit OK Kid, Giant Rooks, Nura, Leoniden, Ahzumjot, Mine, Gurr, Jugo Ürdens, L’Aupaire, Goldroger, Drunken Masters

ANDERE ORTE Di, 07.05.2019 | 19:30 Uhr

Stories.Wein.Musik: Bossa do Brasil Texte von Maior, Abreu, Ribrero mit Ben Daniel Jöhnk (Sprecher), Dago Schelin (Gitarre/Gesang) Ort: Weinraumwohnung So, 19.05.2019 | 11:00-19:00 Uhr

Fluss mit Flair Open-Air-Kunst an der Wieseck Ort: Quartier Löber-, Lony-, Goethe-, Bismarckstraße Mi, 12.06.2019 | 18:30 Uhr

National Danish Performance Team „NAMUH““. Show mit Akrobatik, Gymnastik, Tanz Ort: Sporthalle Gießen-Ost

WETTENBERG Mi, 19.06.2019 | 19 Uhr

Di, 18.06.2019 | 20:00 Uhr

Gleiberg rocks Festival

10. Sinfoniekonzert

mit Kiss Forever Band, Mother’s Milk, Snakebite Ort: Burg Gleiberg

Max Bruch: Moses op.67, Oratorium. Ort: Großes Haus

JOKUS Sa, 04.05.2019 | 20:00 Uhr April Art Album-Release-Show Support: Divide Me und R.O.O.T.s

26. bis 28.07.2019

30. Festival Golden Oldies Ort: Wettenberg-Krofdorf Petticoats, Rock’n’Roll- und Beatmusik sowie tausende Oldtimerfahrzeuge verwandeln am letzten Juli-Wochenende den Ortsteil Krofdorf-Gleiberg der Gemeinde Wettenberg zum 30. Mal in einen Ort wie aus der „Wirtschaftswunderzeit“. Mit Oldtimerausstellung und Petticoat-Wettbewerb, Kinderwagenparade und Retro-Modenschau.


r WETZLAR RITTAL-ARENA

Sa, 11.05.2019 | 20:00 Uhr

Nobby Stiles Bluesband und SinnerMen Blues und Rootsrock

Sa, 15.06.2019 | 20:30 Uhr So, 16.06.2019 | 20:30 Uhr Fr, 21.06.2019 | 20:30 Uhr Sa, 22.06.2019 | 20:30 Uhr

Der Vorname Sa, 27.04.2019 | 20:00 Uhr

Sa, 18.05.2019 | 20:00 Uhr

Simply The Best 2019 Das Musical

The Path of Genesis Genesis Tribute Band

Die Tina Turner Story Mi, 22.05.2019 | 20:00 Uhr So, 19.05.2019 | 13:00 u. 18:00 Uhr

Black Patti

Ehrlich Brothers

Blues-Duo Fr, 24.05.2019 | 20:00 Uhr

Mi, 26.06.2019 | 20:30 Uhr Eröffnung des Hauptprogramms:

Cash’n’King

In 80 Tagen um die Welt

Sa, 11.05.2019 | 20:00 Uhr

Musik von Johnny Cash und Elvis Presley

Gábor Boldoczki und Krisztina Fejes

Di, 28.05.2019 | 20:00 Uhr

Schauspiel mit Musik nach Roman von Jules Verne mit Landestheater Detmold Ort: Freilichtb. Rosengärtchen

Magieshow

STADTHALLE

Meisterkonzert mit Trompete und Klavier. Werke von Händel, Chopin, Fauré, Elgar, Liszt, Hidas, Friedman, Wagner, Enescu und Hubay

St. Beaufort Do, 27.06.2019 | 20:30 Uhr

Roots-Americana-Band

Heinz Gröning Sa, 22.06.2019 | 20:00 Uhr

Loch Lomond

Sa, 25.05.2019 | 20:00 Uhr

Manfred Mann’s Earth Band in concert 2019

BEN DANIEL JÖHNK in Gießen in der Weinraumwohnung

Fr, 28.06.2019 | 20:00 Uhr Michl Müller „Müller … nicht Shakespeare!“ Comedy

Mo, 22.04.2019 | 20:00 Uhr

„Jammern gilt nicht… (…früher war auch nicht alles besser!)“ Comedy mit Musik Ort: Lottehof

KULTURSTATION Sa, 29.06.2019 | 20:30 Uhr Fr, 26.04.2019 | 20:00 Uhr

Horribilis von Huckevoll

Sven Görtz

Komödie in hessischer Mundart von Rainer Dachselt nach Motiven des deutschen Barockdichters Andreas Gryphius mit Michael Quast und Barock-amMain-Ensemble. Ort: Freilichtbühne Rosengärtchen

„Songs of Love und Liberation“ Songs von Leonard Cohen und eigene Songs

FRANZIS BLACK PATTI im Wetzlarer Franzis

Schauspiel von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière mit Ensemble des Neuen Kellertheater Wetzlar Ort: Lottehof

EVENT-WERKSTATT WETZLAR

The Family Crest Barock-Pop Mi, 24.04.2019 | 20:00 Uhr

Fr, 10.05.2019 | 20:00 Uhr

Mi, 03.07.2019 | 20:30 Uhr

Living Theory

Frankfurt Jazz Trio: Special Edition

Linkin-Park-Tributeband

Ort: Lottehof

La Manzana Akustikduo (Gesang/Gitarre) traditionelle, klassische und moderne Musik aus Spanien, Kuba, Argentinien, Mexiko Fr, 03.05.2019 | 20:00 Uhr

Do, 30.05.2019 | 20:00 Uhr

Coversnake

Do, 04.07.2019 | 20:30 Uhr

Whitesnake-Tributeband Support: R.O.O.T.s

Tina Teubner

WETZLARER FESTSPIELE

Peter Vanielik Trio

„Wenn Du mich verlässt, komm ich mit“. Lieder, Kabarett. Unfugmit Tina Teubner Ort: Lottehof

feat. Jördis Tielsch Soul, Pop, Jazz, Blues

Sa, 01.06.2019 | 20:00 Uhr

White Eagles One Night in White

Fr, 05.07.2019 | 20:30 Uhr

Sa, 04.05.2019 | 20:00 Uhr

Abschiedskonzert Ort: Freilichtb. Rosengärtchen

Comedy-Revue mit Meike Gottschalk, Ariane Baumgartner und Helena Marion Scholz Ort: Lottehof

Volker Rebell & The Lonely Hearts Club Band „55 Jahre A Hard Day’s Night“ (Beatles), Konzert und Filmvorführung

Sekt and the City

regiotto mittelhessen wetterau taunus

63


r

Ortstermine Sa, 06.07.2019 | 20:30 Uhr

So, 21.07.2019 | 19:00 Uhr

Fr, 31.05.2019 | 20:00 Uhr

Literatur und Wein: In Bewegung Lesung mit Eve-

Bosch Big Band

Eröffnungskonzert Weilburger Schlosskonzerte

line Lembke und Daniel Schulz (Klavier) Ort: Lottehof So, 07.07.2019 | 20:30 Uhr Sex & Crime Balladen und Melodramen gelesen und erlitten von Michael Quast. Ort: Freilichtbühne Rosengärtchen

Swing, Jazz, Latin, Rock. Ort: Freilichtbühne Rosengärtchen Di, 23.07.2019 | 20:30 Uhr Die Räuber Schauspiel von Friedrich Schiller mit dem Neuen Globe Theater. Ort: Freilichtbühne Rosengärtchen Mi, 24.07.2019 | 20:30 Uhr

Di, 09.07.2019 | 20:30 Uhr

Jazz meets Classic

Martin Zingsheim

„Jetzt schlägt’s dreizehn“ mit David Frenkel, Anke Helfrich, Jan Luley und Dan Popek. Ort: Freilichtbühne Rosengärtchen

„aber bitte mit ohne“ Stand-UpKabarett. Ort: Lottehof Mi, 10.07.2019 | 20:30 Uhr

im LindenCult

So, 02.06.2019 | 19:00 Uhr

Giora Feidman und das Gershwin-Quartett

80er-Jahre-Rockmusical mit dem Westfälischen Landestheater. Ort: Freilichtbühne Rosengärtchen

Carolin Fortenbacher

So, 09.06.2019 | 11:00 Uhr

„Fortenbacher singt Streisand“ Ort: Freilichtb. Rosengärtchen

Eliot-Quartett

Fr, 12.07.2019 | 20:30 Uhr Echoes of Swing „Travelin” Jazzkonzert. Ort: Lottehof Sa, 13.07.2019 | 20:30 Uhr Rendezvous im Lottehof mit jungen Talenten vom Bundeswettbewerb Gesang Berlin Ort: Lottehof

Lesung mit Musik mit Fritz Karl (Rezitation), und dem Streichquartett Sonare Ort: Freilichtbühne Rosengärtchen

Katie Freudenschuss „Einfach Compli-Katie“ Comedy mit Musik Ort: Lottehof

Soul. Ort: LindenCult

Ensemble 87: Tango Ort: Schloss, Renaissancehof Fr, 28.06. 20:00 Uhr Tango, Latino, Pop Ort: Schloss, Untere Orangerie Do, 04.07.2019 | 20:00 Uhr

Omer Klein Trio: Sleepwalkers. Modern Jazz Ort: Schloss, Untere Orangerie

WEILBURG

Fr, 19.07.2019 | 20:30 Uhr

Amazing Shadows

Viel Lärm um nichts

Schatten-Tanz-Theater Ort: Stadthalle Sa, 11.05.2019 | 20:00 Uhr Ann Vriend Acoustic-Soul Ort: LindenCult

Sa, 20.07.2019 | 20:30 Uhr Berlin Comedian Harmonists

Sa, 18.05.2019 | 19:00 Uhr

„Atemlos“ - Jubiläumsprogramm zum 20-jährigen Bestehen. Ort: Freilichtbühne Rosengärtchen

Stübchenkonzert mit Friedel Geratsch

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Astrid North Trio

Machado Gitarrenquartett Di, 30.07.2019 | 20:30 Uhr

Do, 02.05.2019 | 19:30 Uhr

Kammermusical nach der Shakespeare-Komödie mit dem Holzhausen-Quartett Ort: Lottehof

Sa, 15.06.2019 | 20:00 Uhr

Fr, 21.06.2019 | 20:00 Uhr Sa, 27.07.2019 | 20:30 Uhr Lars Reichow „Lust“ Kabarett. Ort: Freilichtbühne Rosengärtchen

Dirk Schäfer singt TangO. Und Piaf! Ort: Freilichtbühne Rosengärtchen

Werke von Bloch, Mendelssohn Bartholdy, Beethoven Ort: Schloss, Obere Orangerie

Ach Amerika

Mi, 17.07.2019 | 20:30 Uhr

64

Konzert mit Countertenor Bejun Mehta und hr-Sinfonieorchester Werke v. Händel, Haydn, Mozart Ort: Schloss, Renaissancehof

Ort: Schlosskirche

Wetzlarer Chansonabend ASTRID NORTH

In den höchsten Tönen

Do, 25.07.2019 | 20:30 Uhr

Fr, 26.07.2019 | 20:30 Uhr

bei den Wetzlarer Festspielen

Sa, 01.06.2019 | 20:00 Uhr

Rock of Ages

Do, 11.07.2019 | 20:30 Uhr Lisa Fitz „Flüsterwitz“ Kabarett. Ort: Freilichtbühne Rosengärtchen

Berlin Comedian Harmonists

mit Bochumer Symphoniker Werke von Haydn, Mozart Beethoven. Ort: Schlosskirche

Ort: Kirschhöfer Kegelstübchen

Sa, 06.07.2019 | 20:00 Uhr

Premiumkonzert: Shron Kam Trio Werke von Mozart, Schumann, Brahms, Debussy Ort: Schloss, Untere Orangerie Sa, 27.07.2019 | 20:00 Uhr

Vokalensemble „The Queen’s Six“ „Im Auftrag Ihrer Majestät“ Ort: Schlosskirche


Friedberg feiert!

t s e f t d Sta Run d

dtkir ie Sta um d

29. Mai Markttreiben ab 17 Uhr · Live-Auftritt ab 19 Uhr Ort: Elvis-Presley-Platz

che u

is-Pr n Elv n d de

atz y-P l esle

IDS K N O IR SA AN M N O R SO I G SO

Der Name ist Programm. Die sechsköpfige Tribute-Band Just Queen begeistert mit einer mitreißenden Show und den bekanntesten Hits von Freddy Mercury und Queen. Im Vorprogramm spielt die Band Reload.

JUNI

G! r e IedB r f n r E i e AL F V I r T I S E W AF G O N BA A K A FR OP SA C SO

FRIEDBERGER FEIERABENDTREFF

28. / 29. / 30.

AG FREIT

ER T B D E I FR STUCK FEN BIS 20 UHRg-hessen.de FRUH ERKAUFSOF www.friedber

V STAG M A S UN D

PREMIERE: zum ersten Mal finden vier etablierte Veranstaltungsformate an einem Wochenende statt. Musik pur auf dem dreita ̈gigen Copa Kaba Noga-Festival, sportliche Herausforderungen beim Ironman und einer Neuauflage der Ironkids und nicht zuletzt gemeinsames Schlemmen an der Tafel von „Friedberg fru ̈ hstu ̈ ckt“ auf der gesperrten Kaiserstraße.

28. bis 30. Juni Copa Kaba Noga-Festival – Freitag bis Sonntag Friedberger Stadtkirchenplatz · Ironkids – Samstag - Ironman – Sonntag, Kaiserstraße Friedberg frühstückt – Sonntag – Kaiserstraße

FRIEDBERGER FEIERABENDTREFF Wieder Feierabendstimmung. Diesmal mit dem Friedberger Trio „United Feelings“. Daniele Randazzo, Patrizia Rosini und Gaetano Trinaccio spielen aktuelle Songs, Balladen, Oldies, Latin Hits und Partyhits.

BURGGARTEN-KONZERT UNPLUGGED

19. Juni

Die fu ̈ nf Freiburger Musiker der A-Capella Band UNDUZO u ̈ berzeugen nicht nur stimmlich, sondern auch mit ihren Texten. Getreu ihrem Bu ̈ hnenprogramm „Schweigen Silber, Reden Gold“ singen sie von Neuanfa ̈ngen, Sprachlosigkeit oder u ̈ ber das deutsche Jammerland.

Markttreiben ab 17 Uhr · Live-Auftritt ab 19 Uhr Ort: Elvis-Presley-Platz

6. Juli 20 Uhr · Naturbühne im Burggarten regiotto mittelhessen wetterau taunus

65


r

Rätsel und Gewinnspiel

HolzAristogewächs kratie

Ausblick von der gesuchten Stätte in der Wetterau

ital. Geigenbauerfamilie

Grund, Anlass

verbleibend, restlich

Stadt an der Ems, in NRW

gesellschaftlicher Verkehr

Grundform des Jazz

Tanz auf Hawaii australischer Laufvogel

Fluss zur Donau ein Balte

Stacheltier

10

Brot-, Käseform

Flammenzeichen

anscheinend

Querstange am Mast

EDV: Datenbanksuche

Felsenklippe im Meer

13

unbrauchbares Schiff

Edelsteingewicht

Windjacke

7

Hauptstadt der Türkei norddt.: ungezogenes Kind

schwerer Vertrauensbruch

20 15

Teil des Armes

3

nordwestdeutsche Region

wertvolles Möbelholz

hinnehmen, aushalten

Behältnis für Feinbackwaren

Gewinnspiel

ein Wacholderbranntwein

SchubKloster- stange vorsteher (Maschine)

2 Schwermetall

Kfz-Z. Landkreis Rostock

17 6

Fährte, Abdruck Berechnung, Strategie

Spielkarten markieren

kräftig schütteln Spaß; Unfug Lichtsignalanlage

Schienen- Feuchstrang tigkeit Kauwerkzeug

Schluss

elektr. geladenes Teilchen koffeinhaltiges Kaltgetränk

Schaukelreck; geometr. Figur ältester nachweisbarer Vorfahr

nur geistig vorhanden

8

Musik: Übungsstück (franz.)

Oper von Weber

5

Sinnesorgan

12

unbeholfen

1

Vertrag; Bündnis

18

benachbart, nicht weit dehnbares Hohlorgan

altnordischer Donnergott

Kinostreifen

Geliebter der Julia

amerik. Schauspieler (Robert)

Grundstoffteilchen

Rand eines Gewässers jemandem schöne Augen machen

langweilig; schal

lose, wacklig Staat in Westeuropa

Flachs, Faserpflanze

poetisch: Frühling

4

14

Absicht, Vorhaben

9

franz. unbestimmter Artikel

Riesenschlange jäh, zusammenhanglos

19

Bundesstaat der USA

ungebraucht Metallstifte einschlagen

ausführen, verrichten

16

11

Der im Kreuzworträtsel enthaltene Ausstellungsort ist die Heimat eines berühmten Fürsten. Wenn Sie den vollständigen Namen dieser Stätte kennen, können Sie eine Postkarte mit der Lösung an unten genannte Verlagsadresse senden oder eine E-Mail mit der Auflösung an raetsel@midmedia.de schicken. Einsendeschluss ist der 1. Juli (Datum des Poststempels). Viel Glück! Adresse: Magazin regiotto Homburger Straße 8 61231 Bad Nauheim

66

Zu gewinnen gibt es diesmal: 1. Preis: Einen Einkaufsgutschein im Wert von 100.- EUR für das Hofgut Hohenwald in Kronberg/Ts. | www.hofgut-hohenwald.de sowie als 2. Preis eine Geschenkbox mit drei hochwertigen Destillaten aus der Birkenhof Brennerei | www.birkenhof-brennerei | und als 3. bis 5. Preis das Buch Machtbeben von Dirk Müller, alias Mr. Dax.

regiotto mittelhessen wetterau taunus


7 gesunde Gründe, in der Laguna zu entspannen

200 qm Solebecken

Dampfsauna

jetzt auch Textilsauna

Samstags bis 21 Uhr

Gradierwerk

Finnische Sauna

z. B. Thermalsolebad mit Textilsauna und Gradierwerk

Tageskarte nur 13 Euro Salz-Sauna

www.laguna-asslar.de Außengelände

Laguna Aßlar • Europastraße • 35614 Aßlar • (06441) 807100


Birkenhof-Brennerei GmbH · 57647 Nistertal · besuch@birkenhof-brennerei.de

www.birkenhof-brennerei.de

In Cognacfässern von ausgewählter Traditionell Qualität reift diese erstklassige Reihe harmonisch abgestimmter Destillate auf feine Spirituosen Basis holzfassgereift traditioneller Obstsorten in unserem Warehouse heran.

Profile for W.A. Burger

regiotto - Mittelhessen | Wetterau | Hochtaunus  

regiotto - Das Magazin für die Region nördlich von Frankfurt Kultur, Termine, Veranstaltungen, Reportagen, Interviews

regiotto - Mittelhessen | Wetterau | Hochtaunus  

regiotto - Das Magazin für die Region nördlich von Frankfurt Kultur, Termine, Veranstaltungen, Reportagen, Interviews

Advertisement