Page 1

Januar bis April 2020 | Auflage: 22.800 Expl. | kostenlos

MITTELHESSEN | WETTERAU | HOCHTAUNUS

Im Gespräch

Helge Schneider Kultur und Veranstaltungen

Termine für die Großregion Hochtaunus

Bad Homburg feiert Hölderlin Kulinarik

Messe Land & Genuss 2020


EDLE PRÄSENTE · EXKLUSIVE DESTILLATE WESTERWÄLDER SPIRITUOSEN · WHISKY · FEINKOST

erlebnis destillerie &manufaktur

ONLINE-SHOP

WWW.BIRKENHOF-BRENNEREI.DE

_Faszination Destillerie Besichtigung, Führung, Verkostung

_Genuss-Abende

Spannend, lecker und abwechslungsreich

Seminar- und Besichtigungstermine sind für Gruppen flexibel nach Vereinbarung buchbar. Offene Führung für Kleingruppen und Einzelpersonen freitags, 16 Uhr, samstags und jeden 1. Sonntag im Monat, 15 Uhr.

_Whisky-Tasting

Neue Traditionen in alten Fässern

_Gin-Blending

Klassiker mit neuen Impulsen Auf dem Birkenhof · Nistertal · F 02661 982040 · besuch@birkenhof-brennerei.de

ÂWWW.BIRKENHOF-BRENNEREI.DE

ONLINE-SHOP

In Cognacfässern von ausgewählter Traditionell Qualität reift diese erstklassige Reihe harmonisch abgestimmter Destillate auf feine Spirituosen Basis traditioneller Obstsorten in holzfassgereift unserem Warehouse heran.

57647 NISTERTAL · F 02661 982040 · BESUCH@BIRKENHOF-BRENNEREI.DE


Inhalt

r

Die Winter-Themen: Ausgabe 1/2020 FRANKFURT

TAUNUS

BAD HOMBURG Die Stadt Bad Homburg feiert das Hölderlin-Jubiläum mit viel Licht, Tönen und Worten

Das Fotografie Forum Frankfurt zeigt gut 100 Arbeiten italienischer Fotografinnen von 1965 bis heute

Taunus Touristik Service und der Naturpark Taunus präsentieren ihre Region auf der „Land und Genuss“

S. 12-13

S. 16-17

S. 18-19

HELGE SCHNEIDER IM GESPRÄCH NIDDA Nidda feiert 50 Jahre Großgemeinde

S. 7

Seine Geburtstagstournee steht unter dem Motto „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“

Neu im Kino: Nina Hoss spielt im Film „Das Vorspiel“ eine überengagierte Musiklehrerin

S. 8-10

S. 27

Regionale Lebensmittel, heimische Genusskultur, Landleben und Gartenideen stehen im Mittelpunkt auf der Messe „Land und Genuss“

Internationaler Deutscher Pianistenpreis: Junge Talente begeistern mit energiegeladenen Interpretationen

S. 20-21

S. 40

Tücken im Winter: Elektroautos laut ADAC mit erheblichen Problemen

S. 38 regiotto mittelhessen wetterau taunus

3


r

Regionalia

Die Zeil – ein Schmelztiegel unterschiedlichster Kulturen und Nationen

Typisch Frankfurt oder etwa nicht? Frankfurt wächst ungebrochen , zieht viele junge Menschen an, ist international und eine bedeutende Bankenstadt: Diese weit verbreiteten Ansichten über die Mainmetropole lassen sich durch Zahlen belegen. „Aber nicht alles, was als typisch für Frankfurt gilt, ist in der Realität tatsächlich so“, sagt der für die Statistik zuständige Dezernent Jan Schneider bei der Vorstellung des aktuellen Statistischen Jahrbuchs. In der umfangreichen Datensammlung stoße man auch auf überraschende Fakten, so Schneider. So stimmt zum Beispiel die Annahme, Frankfurt sei eine Stadt der Singles, nur bedingt. Zwar leben nach wie vor mehr als die Hälfte der Frankfurter in Ein-Personen-Haushalten. Doch seit einigen Jahren ist der Anteil rückläufig. Nicht zutreffend ist die angesichts des anhaltenden Baubooms verbreitete Ansicht, Frankfurt sei vor allem von Asphalt und Beton geprägt. Tatsache ist: Die Vegetation hat einen Flächenanteil von 39,4 Prozent am Stadtgebiet und liegt damit vor den Siedlungen mit 37,6 Prozent und den Verkehrsflächen mit 20,9 Prozent. Frankfurt ist eindeutig eine stark wachsende Stadt. Die Zahl der Frankfurter ist seit 18 Jahren ununterbrochen gestiegen. Am 18. Februar 2019 wurden 750.000 Einwohner gezählt. Vor allem für junge Menschen ist Frankfurt attraktiv: Bei den Zugezogenen hat die Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen den größten Anteil. Seinem Ruf als internationalste deutsche Großstadt wird Frankfurt mehr als gerecht: 179 der weltweit 194 Nationen sind in der Mainmetropole vertreten. Die vielfältige Herkunft der Bevölkerung zeigt sich auch an der Schülerschaft, die sich aus 131 Nationalitäten zusammensetzt. 12.378 Ausländer besuchen in Frankfurt eine allgemeinbildende Schule, das sind 17,8 Prozent aller Schüler. Frankfurts Image als Bankenstadt kommt natürlich nicht von ungefähr. Mit 58.363 Beschäftigten im Bereich Finanzdienstleistungen herrschen hier klare Verhältnisse. Fast zehn Prozent aller Beschäftigten arbeiten in diesem Sektor. Die Luftfahrtbranche folgt erst mit einem gewissen Abstand, nämlich mit 5,9 Prozent der Beschäftigten, auf Rang zwei. Und im Bankensektor wird auch besonders gut verdient. 2018 erhielten Beschäftigte im Bereich Finanz- und Versicherungsdienstleistungen im Schnitt ein Gehalt in Höhe von 6.185 Euro brutto und damit fast 1.900 Euro mehr als der Durchschnitt aller Finanzbusiness und weltläufige KultureinrichVollzeitbeschäftigten, die auf tungen wie etwa die Alte Oper prägen das Bild von Frankfurt am Main 4.307 Euro kommen.

4

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Das B&B Hotel in Wetzlar an der Rittal Arena zielt auf Geschäfts- und Freizeitreisende ab. Es verfügt über 98 Einzel-, Doppel, Familien- und behindertengerechte Zimmer, die fünf Etagen verteilt sind. Alle sind mit kostenfreiem Highspeed-WLAN, Sky-TV, einer Klimaanlage und schallisolierten Fenster ausgestattet. Ein Zimmer ist ab 52 Euro erhältlich. Foto: B&B

Neue B&B Hotels in Mittelhessen Wetzlar/Marburg/Gießen Die französische Groupe B&B Hôtels und ihre deutsche Tochter B&B Hotels sind europaweit auf Expansionskurs. Damit verändert sich auch die Hotellandschaft in Mittelhessen. Nach Marburg und Wetzlar soll auch Gießen 2020 ein B&B Budgethotel bekommen. Im Jahr 2018 eröffneten bereits mehr als 50 Hotels der französischen Kette, wobei Frankreich und Deutschland die Kernmärkte sind. 2019 ging der Eröffnungsreigen munter weiter. Dazu zählt auch die Eröffnung von B&B Hotels in Wetzlar und in Marburg. Bis 2020 soll es 150 Hotels in Deutschland geben, weltweit sind zusammen mit den deutschen Projekten 600 Hotels geplant. In Deutschland ist die B&B Hotels GmbH laut Unternehmen Marktführer im Segment der sogenannten Budgethotellerie. Seit 2012 ist B&B Hotels nach eigenen Angaben dreimal stärker gewachsen als der Markt insgesamt. Geschäftsführer Max C. Luscher sieht damit das Konzept bestätigt, standardisierte Übernachtungsmöglichkeiten zu einem günstigen Preis bereit zu stellen. 2020 ist auch Gießen an der Reihe. An der Stelle der ehemaligen Disco Haarlem soll Ende 2020 das nächste Hotel in Mittelhessen eröffnen. Der Pachtvertrag, den die Unternehmer Kai Laumann und Hauke Weller mit B&B Hotels abgeschlossen haben, sieht auf dem 1.500 Quadratmeter großen Grundstück in der Schanzenstraße ein Haus mit etwa 90 Betten vor. Kai Laumann ist zugleich mit dem Großprojekt Alte Post in Gießen befasst, wo etwa die Bitburger Braugruppe, zu der auch die Marke Licher gehört, mit dem „Benediktiner Weißbräuhaus“ einziehen wird.


In Friedrichsdorf im ehemaligen Wohnhaus von Philipp Reiss, befindet sich heute ein Museum mit einer sehenswerten Philipp-Reis-Sammlung. Foto: Stadt Friedrichsdorf

Wer hat’s erfunden? Der in Friedrichsdorf unterrichtende Lehrer Philipp Reiss wohnte seit 1858 in dem heutigen Museumsgebäude, in dem er um 1860 eine galvanische Batterie und eine dünne Membran mit Platinkontakt entwickelte, um akustische Schwingungen in elektrische umzusetzen. 1861 stellte Philipp Reis diesen Vorläufer des heutigen Telefons im Senckenbergmuseum in Frankfurt vor, jedoch ohne großen Erfolg. Erst nach der Erfindung praktikablerer Telefone durch den Amerikaner Alexander Graham Bell fanden diese Geräte als neues Kommunikationsmedium auch in Deutschland Verbreitung. Wer hat also das Telefon erfunden? Der Amerikaner Graham Bell oder der Deutsche Philipp Reis? Antwort darauf gibt eine kürzlich erschienene Monografie. Das Buch kommt zu einer eindeutigen Antwort: Philipp Reis war es. Der Historiker Wolfram Weimer erzählt darin minutiös die tragische Geschichte eines Tüftler-Genies aus Hessen, dem bis heute der Ruhm für seine Erfindung versagt bleibt. „Das Pferd frisst keinen Gurkensalat.“ So Monographie über lautet der erste Satz, der jemals über ein Telefon ein hessisches gesprochen worden ist. Am 26. Oktober 1861 führTüftlergenie te Philipp Reis seine Erfindung den Mitgliedern Verlag: CH. Goetz des Physikalischen Vereins vor. Der Apparat bestand aus einer Geige, einer Stricknadel und der Blase eines Hasen. Obwohl die Konstruktion funktionierte, beachteten die namhaften Wissenschaftler der Zeit die Erfindung nicht. Stattdessen erntete Graham Bell wenige Jahre später den Ruhm. In den USA gab es bereits ein Patentrecht, in Deutschland noch nicht. In dem reich illustrierten Buch „Der vergessene Erfinder – wie Philipp Reis das Telefon erfand“ rekonstruiert Wolfram Weimer das Leben eines Genies und gibt tiefe Einblicke in dessen bewegtes wie bewegendes Leben. Reis wurde 1834 in Gelnhausen geboren. Schon in frühen Jahren zeigte er großes naturwissenschaftliches Interesse. Doch ein Studium an der Universität blieb ihm verwehrt, stattdessen wurde er Kaufmann. Erst später übte Reis den Job als Mathematik- und Physiklehrer aus. Der Nachbau einer Ohrmuschel regte Reis zu seiner bedeutendsten Erfindung, dem Telefon, an. „Als ich noch Lehrling im Farbengeschäft war, hörte ich einmal eine Vorlesung eines Professors über die Arbeitsweise der Stimme und des menschlichen Gehörs. Und seitdem habe ich die Idee, ob man nicht einen Apparat bauen kann, mit dem man die menschliche Stimme auf weite Entfernungen hörbar machen kann“, kommentierte Reis seine Erfindung damals. Über zehn Jahre arbeitete er an dieser Idee bis er sie 1861 vorstellen konnte – Ruhm und Reichtum blieben ihm aber verwehrt. Mit gerade mal 40 Jahren starb er an den Folgen von Tuberkulose.

EINTAUCHEN UND ... M O N AT L I C H W EC H S E L N D E WELLNESS-ANGEBOTE

GUTSCHEINE FÜR VERWÖHNZEIT I M K U R- R OYA L DA S I D E A L E GESCHENK!

... GENIESSEN

KÖNIGLICH ENTSPANNEN Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark Bad Homburg täglich 10–22 Uhr . T 06172 -178 31 78 KurRoyal . www.kur-royal.de Ein Angebot der Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Höhe, Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark, 61348 Bad Homburg v. d. Höhe

7 gesunde Gründe, in der Laguna zu entspannen

200 qm Solebecken

Dampfsauna

jetzt auch

Samstags

Textilsauna

bis 21 Uhr Gradierwerk

Finnische Sauna

z. B. Thermalsolebad mit Textilsauna und Gradierwerk

Tageskarte nur 13 Euro Salz-Sauna

www.laguna-asslar.de Außengelände

Laguna Aßlar • Europastraße • 35614 Aßlar • (06441) 807100

1

1

regiotto mittelhessen wetterau taunus

5


Rosenkönigin 2020 | Bad Nauheim / Steinfurth

Der Film „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ läuft derzeit in den Kinos. Regisseurin ist Caroline Link, die ihre Kindeit und Jugend in Bad Nauhem verbrachte

Caroline Link |

Bad Nauheim

Berlin 1933: Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nationalsozialisten zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen. Die berührende Geschichte über Zusammenhalt, Zuversicht und darüber, was es heißt, eine Familie zu sein, wurde jetzt einfühlsam von der Oscar-Preisträgerin Caroline Link umgesetzt. Caroline Link, die mit dem Regisseur Dominik Graf verheiratet ist, kommt aus Bad Nauheim. Sie studierte später an der Hochschule für Fernsehen und Film in München und arbeitet seither als Regisseurin und Drehbuchautorin. Für ihren Film „Nirgendwo in Afrika“ erhielt sie 2003 den Oscar. Ein Riesenerfolg war zuletzt „Der Junge muss an die frische Luft“, in dem Caroline Link die Kindheitserinnerungen von Hape Kerkeling filmisch umgesetzt hat. In der Bad Nauheimer St.-Lioba-Schule kam sie erstmals mit dem Jugendbuch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ von Judith Kerr in Berührung. q Erfolgs-Regisseurin Caroline Link bei Dreharbeiten. Ihren ersten Kontakt zum Kino bekam sie als Jugendliche im damaligen Bad Nauheimer Kino in der Kurstraße.

Bad Nauheim Nur lächeln und winken? Keinesfalls! Das Amt der Steinfurther Rosenkönigin 2020 hält weitaus verantwortungsvollere Aufgaben bereit: neben der Repräsentation von Steinfurth, Bad Nauheim und dem Rosenanbau gilt es auf vielen Veranstaltungen in der Region, in Hessen und in ganz Deutschland vertreten zu sein und vor einem breiten Publikum zu sprechen. „Ein bereichernder, aber auch zeitintensiver Job. Die Stadt Bad Nauheim hat für die Saison 2020 und 2021 die junge Steinfurtherin Sophia Felver als Rosenkönigin gewinnen können“, Sophia Felver aus freut sich Bürgermeister Klaus Kreß. Die Bad Nauheim Steinfurth 17-jährige Schülerin erzählt, dass sie überrascht war, als sie gefragt wurde, ob sie das zweijährige Ehrenamt übernehmen möchte. „Als erstes habe ich mit meiner Oma darüber gesprochen - meine Eltern waren noch gar nicht eingeweiht -, denn ich wusste, dass sie mich hinsichtlich der Zusage bestärken würde. Ich habe letztendlich auch zugesagt, da ich in diesen zwei Jahren sicherlich viele bereichernde Begegnungen und Gespräche haben und viele Erfahrungen sammeln werde. Ich kann für mich persönlich viel mitnehmen und bin selbstverständlich stolz, meine Heimat vertreten zu dürfen“, betont Sophia, die in Steinfurth aufgewachsen ist aber in den USA geboren wurde. q

Nr. 1 bei der Bevölkerungszunahme | Gießen

Deutsche Städte von 20.000 bis unter 100.000 Einwohner gelten als Mittelstädte. Seit der Jahrtausendwende hat sich diese Städtekategorie aus unterschiedlichen Perspektiven zu einem stärker beachteten Forschungsthema entwickelt. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung hat in einer neuen Studie die Entwicklung der Bevölkerung in Städten mittlerer Größe unter die Lupe genommen. Grundlage waren bundesweit 624 Städte mit 20.000 bis 100.000 Einwohnern - insgesamt macht das immerhin knapp 30 Prozent der Bevölkerung Deutschlands aus. Ergebnis: Die Stadt Gießen war im Zeitraum 2011 bis 2017 mit einem Plus von 14,8 Prozent die Stadt mit dem größten Bevölkerungswachstum bundesweit im Vergleich dieser Städte. Auch nach dem Untersuchungszeitraum ist Gießen von 87.350 in 2017 auf 88.546 Einwohner Ende 2018 gewachsen. q

6

regiotto mittelhessen wetterau taunus


Nidda

r

50 Jahre Großgemeinde Nachdem die Stadt Nidda 2017 das große Stadtjubiläum „1200 Jahre Nidda“ über ein ganzes Jahr gebührend gefeiert hat, steht in diesem Jahr schon das nächste städtische Großereignis ins Haus. 2020 jährt sich die Gebietsreform zum 50. Mal, so dass die Großgemeinde Nidda mit ihren 18 Stadtteilen ein halbes Jahrhundert alt wird.

Neues Wohnen im Alten Gymnasium |

Nidda

Das Alte Gymnasium in Niddas Hindenburgstraße wird derzeit zu Wohnungen umgebaut. Hand in Hand ist es dem Eigentümer aus Ortenberg und den Planern der in Nidda ansässigen Baufirma A. Lupp GmbH & Co KG gelungen, ein Konzept für eine der Wohnungsmarktlage gerecht werdende Nutzung zu entwickeln. Insgesamt sollen in dem impressionistisch geprägten Bauwerk aus den 1920er Jahren 23 Wohneinheiten von 31 bis 81 Quadtratmeter Wohnfläche entstehen. Franz Mank und Alexander Winter von der Lupp Bau- und Immobilienmanagement GmbH haben das Projekt entwickelt und es mit Handwerksbetrieben aus Nidda und der Region umgesetzt. Die modern und hell gestalteten Wohnungen sind für Ein- oder Zwei-Personenhaushalte gedacht. Im hinteren Bereich des Gebäudes sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Die Fertigstellung ist für Mai 2020 geplant. Dazu Niddas Bürgermeiter Hans-Peter Seum: „Schon seit vielen Jahren ist es mir ein besonderes Anliegen, diese für Nidda so wichtige Immobilie wieder mit Leben erfüllt zu sehen. Gerade an diesem zentralen Eingangsort und auch für die kommenden Projekte in der Schillerstraße im Rahmen der Stadtentwicklung hat die Umsetzung herausragende Bedeutung.“

Neues Medium Derzeit entsteht die von der Stadt Nidda in Auftrag gegebene Broschüre „Gut leben in Nidda“. Dabei handelt es sich um ein hilfreiches und interessantes Nachschlagewerk für alle Bürger von Nidda mit seinen 18 Ortsteilen. Für die Erstellung wurde der Verlag Wolfgang Burger aus Bad Nauheim beauftragt. „Gut leben in Nidda“ ist als eine Bürger-Infobroschüre nützliche Informationsquelle für die und Einkaufsführer Niddaer Bevölkerung konzipiert, zugleich stellt es eine wichtige Orientierungshilfe für die zahlreichen Neubürger und für potentielle Investoren dar. Darüberhinaus erfüllt die Broschüre die Funktion eines ansprechenden Einkaufsführers und spiegelt damit die Viefalt der Stadt wider, was Gewerbe, Einzelhandel, Gesundheitsdienstleistungen und Gastronomie anbelangt Die stabile DIN-A4 Publikation hat 68 Seiten und wird in einer Auflage von 5.500 Exemplaren auf wertigem Papier gedruckt.

Anders als bei den über das ganze Kalenderjahr verteilten 1200Jahr-Veranstaltungen werden sich die Feierlichkeiten zu „50 Jahre Großgemeinde Nidda“ auf ein Fest-Wochenende beschränken. Terminlich hat man sich den traditionellen Herbstmarkt ausgesucht, der dieses Jahr zwischen dem 4. und 7. September stattfindet. Zur feierlichen Ausgestaltung des besonderen Wochenendes hat der Magistrat der Stadt Nidda bereits Anfang 2019 einen Arbeitskreis installiert, der das Großgemeindejubiläum planerisch vorbereitet. Kopf dieser Gruppe ist die Erste Stadträtin, Adelheid Spruck. Was genau die Bürgerinnen und Bürger der Großgemeinde zum Herbstmarkt 2020 erwarten dürfen, verrät Adelheid Spruck zumindest in Ansätzen: „Das Jubiläum steht ganz im Zeichen des „Wir“, denn allzu häufig wird vergessen, dass sich hinter dem Stadtnamen Nidda 18 Stadtteile verbergen, die alle mit Individualität und Einzigartigkeit ausgestattet sind. Dies möchten wir an diesem Wochenende sichtbar machen und das Dach, das vor 50 Jahren über alle gebaut wurde, feiern.“ Adelheid Spruck verweist auf zwei besodere Veranstaltungen für das geplante Wochenende. So wird es am Freitag einen Kommersabend mit geladenen Ehrengästen im großen Saal des Bürgerhauses geben und am Samstag einen großen Bunten Abend im Festzelt. Über beide Veranstaltungen hinweg sollen alle Stadteile in Form von musikalischen oder tänzerischen Vorführungen oder spannenden Redebeiträgen eingebunden werden. Während des Kommersabends wird es einen Kurzredebeitrag von Dr. Ottfried Dascher geben, womit unter anderem drei spannend besetzte Talkrunden eingeleitet werden. Zu Wort kommen dabei sowohl Menschen, die damals die Gebietsreform hautnah erlebt oder sogar mitgestaltet haben, als auch Bürgerinnen und Bürger, die das verordnete Miteinander in den Folgejahren mit Leben gefüllt haben. Der Bunte Abend im Festzelt steht dann ganz im Zeichen eines abwechslungsreichen und unterhaltsamen Familienabends. Die Moderation hat Martin Guth übernommen. q v.l. Stadtrat Gerhard Stock, Wirtschaftsförderin Kerstin Alt, Kulturmanager Martin Guth, Erste Stadträtin Adelheid Spruck, Bürgermeister Hans-Peter Seum, Ehrenstadtrat Adi Jäger, Stadtrat Gerald Wagner und Stadträtin Ute Kohlbecher freuen sich auf das Jubiläum

Ansprechpartnerin der Stadt Nidda für das Projekt ist Frau Susanne Fischer: Tel. (06043) 96 33-10 · E-Mail: fischer@bad-salzhausen.de

7


r

Im Gespräch

Er ist ein Meister des absurden Humors. Er hat die deutsche Comedy nachhaltig geprägt und wird im August 2020 tatsächlich schon 65 Jahre alt. Seine Geburtstagstournee steht unter dem Motto „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“. Zum Interview mit regiottoMitarbeiter Olaf Neumann kommt der Komiker eine halbe Stunde zu spät: Er geht so gern zu Fuß. Treffpunkt ist ein verglaster Raum mit Billardtisch und Spielautomat. Schneider trägt eine Hornbrille, eine Winterjacke und einen Schal mit Karomuster. Seine Haare sind grau meliert und strähnig, um seine Augen hüpfen Lachfalten. Gut aufgelegt plaudert er über seine Kindheit, Auftritte in der DDR und das Älterwerden. 8

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Wenn der blaugrüne Smaragdkäfer wiederkehrt Herr Schneider, Ihre Geburtstagstournee heißt „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“. Denken Sie hin und wieder ans Aufhören? Dieses Jahr werde ich 65. Danach kriege ich Rente. (lacht) Ich habe ja immer eingezahlt. Vielleicht reicht das dann ja auch für die Miete. Ich kann aber jetzt noch nicht aufhören. Ich habe schulpflichtige Kinder und jede Menge Garagen gemietet, in denen ich meine Licht anlage und viel anderes Zeug lagere.

Ja mindestens! Ich halte mich fit, indem ich spazieren gehe. Ich laufe unheimlich gerne. Eine Zeit lang war ich rudern, aber das Boot muss jetzt dringend gestrichen werden.

Wie werden Sie Ihren 65. feiern? Ich habe meinen 50. gefeiert. Das muss reichen. An meinem letzten Geburtstag war ich auf Tournee. Es ist immer schön, wenn ich dann arbeiten kann, weil ich nicht so gerne Geburtstag feiere. Man muss hinterher immer aufräumen.

Ihre Auftritte sind immer noch von Lebenslust und Vitalität bestimmt. Sind Sie ein positiv Getriebener? Ich bin sehr geerdet, aber ich bilde mir ein, den Leuten etwas zu geben. Und es ist ja auch so. Aber ich kriege auch etwas vom Publikum. Mit anderen Worten: Es macht mir Spaß. Als Künstler hat man immer das Gefühl, noch etwas anderes machen zu müssen, wie zum Beispiel eine Schallplatte. Da sitze ich jetzt auch wieder dran. Ich habe schon ein paar schöne Songs fertig. Komischerweise fällt mir manchmal etwas ein.

Sie wollen wirklich bis zu Ihrem 100. Geburtstag auf Tour gehen?

Auch heute schon? Ne, heute noch nicht, weil ich ein biss-


Helge Schneider

Ist für das Gelingen eines Konzerts allein der Künstler zuständig? Ja selbstverständlich!

chen malade bin. Peter Thoms (sein ExSchlagzeuger, die Red.) hat gestern seinen 80. Geburtstag gefeiert. Um zwölf Uhr habe ich bei ihm ein Glas Sekt getrunken, und dann war der ganze Tag im Arsch. Das ist nicht mein Ding. Aber es kann vielleicht auch die Kartoffelsuppe gewesen sein. In den Titel „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“ lässt sich herrlich etwas hineininterpretieren. Was haben Sie sich dabei gedacht? Ich bemühe mich manchmal, vor der Tournee dem Motto auch gerecht zu werden. Ich habe ein Lied gemacht, das diesen Titel trägt. Es handelt vom Smaragdkäfer, der die Erde beherrschte, als die Menschen noch krochen. Dann wurde er von ihnen eliminiert, aber jetzt kommt er zurück. Er ist ein Hoffnungsträger, kann aber genauso gut das Gegenteil bedeuten. Fühlen Sie sich manchmal wie ein vom Aussterben bedrohtes Insekt? Ich habe mich schon gefragt, wo Leute sind, die so etwas machen wie ich. Als ich anfing, gab es noch viele Jugendclubs mit Live-Musik. Ich habe gehört, in Japan rasen die Leute mittlerweile in Konzerthallen, in denen Avatare auf der Bühne stehen. Künstliche Figuren, die Musik machen. Ich finde nicht so gut, vor zu vielen Leuten zu spielen, zum Beispiel in einem Stadion, was ich auch schon mal mit Udo (Lindenberg, die Red.) gemacht habe. Für mich kommen solche Auftritte nicht infrage. Denn ich kann in einem Stadion nicht das vermitteln, was ich in einem kleineren Rahmen tue. Machen Sie sich selbst Druck, indem Sie sich immer größere Ziele setzen? Nein. Ich interessiere mich eigentlich auch nicht für meinen Geburtstag, aber ich muss halt immer irgendwelche Eckdaten aufmalen. Es macht auch Spaß, sich hinzusetzen und ernsthaft zu überlegen, wie man so eine Tour nennt. Den Satz „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“ habe ich spontan aufgeschrieben und mir erst danach darüber Gedanken gemacht, was er bedeuten könnte. Und dabei fallen Ihnen auch gleich neue Lieder ein? Ja. Bei einem Lied singe ich zum Beispiel immer nur „Yeah“. Zuerst habe ich nur Schlagzeug gespielt, und anschließend zwei Akkorde auf der Gitarre dazu erfunden. Unser Gitarrist Gottfried Puffotter aus Österreich meinte, das sei die Titelmelodie vom blaugrünen Smaragdkäfer.

r

Helge Schneider auf seiner 2019er Tour

Neben ihm sind noch Slip Ibrahim (USA) am Bass, Eddie Shit (UK) am Schlagzeug, Sergej Gleithmann (RU) an der Geige und Carlito (Venezuela) an Saxofon und Querflöte dabei. (Künstlernamen, die Red.) Und natürlich Teekoch Bodo. Wir machen jetzt mehr treibende Musik und wollen auch ein paar neue Stücke spielen. Jede Tour ist anders, aber manche Themen tauchen immer wieder auf. Zum Beispiel „Katzeklo“. Bei Ihren letzten Tournee war „Katzeklo“ kaum wiederzuerkennen. Ja natürlich, sonst wird es mir ja selbst langweilig. Ich singe doch nicht immer dieselben Texte. Bekommen Sie noch häufig Anfragen von Firmen, die „Katzeklo“ gern als Werbemelodie haben möchten? Das interessiert mich gar nicht. Angebote von Werbetypen habe ich immer abgelehnt. Es fragen auch nicht mehr viele, weil heutzutage ein anderer musikalischer Style vorherrscht. Eine Mischung zwischen Rhythm & Blues, Pop, Rap und in Melodieform vorgetragenen Gedichten. Meist ernsthaft und ohne Witz. Die moderne Musik ist niederschmetternd. Ich habe das Gefühl, dass man heutzutage schnell aus dem Geschäft ist, wenn man den üblichen Anforderungen nicht genügt. Wie entstehen Ihre Lieder? Ich nehme sie mehr oder weniger alleine auf. Zuweilen hole ich Gottfried Puffotter dazu, und wir spielen zu zweit die Rhythmustracks ein. Den Rest mache ich allein. Manchmal kommen noch zwei, drei Leute für den Chor dazu. Aber mit einer Band arbeite ich nicht gern im Studio. Live ist das etwas ganz anderes. Letztens haben wir eine Live-Platte aufgenommen. Vielleicht ist die zur Tournee schon fertig.

Gibt es Abende, die misslingen, ohne dass Sie etwas dafür können? Seit Jahren macht es mir einfach nur Spaß, auf die Bühne zu gehen. So einen Abend vergisst man vielleicht ganz schnell wieder, aber ich habe noch nicht erlebt, dass er sich misslungen angefühlt hat. Das ist wie Schwimmen in einem Becken. Das fühlt sich hinterher auch nicht misslungen an. Wenn der Sound stimmt, macht mir jeder Auftritt Spaß. Was sollte das Publikum während Ihres Auftrittes auf keinen Fall tun? Was bringt Sie aus der Ruhe? Herumgröhlen nervt. Das hatte ich aber schon lange nicht mehr. Ansonsten ist mir jedes Publikum recht. Ich versuche, nicht vor 10.000 Leuten zu spielen. Bei so viel Publikum ist die Reaktionszeit für mich irgendwie zu lang. Stimmen Ihrer Ansicht nach Klischees wie „Qualität wird sich immer durchsetzen“ oder „Wer gut genug ist, wird auch erfolgreich“? Wenn die Qualität durchhält, wird sie sich auch durchsetzen. Aber oft zerstören die modernen Zeiten die Qualität wieder. In unserer Billiglohnzeit können sich viele gar keine Qualität leisten. Dadurch spielt sie heute nicht mehr dieselbe Rolle wie früher. Aber irgendwann vielleicht wieder, wie der blaugrüne Smaragdkäfer. Ich war noch nie der Ansicht, dass ein guter Künstler zwangsläufig Erfolg haben muss. Van Gogh zum Beispiel war zu Lebzeiten ein unbekannter Maler. Sind Sie mit 17 Jahren von zuhause ausgezogen, weil Sie sich mit Ihren Eltern nicht mehr verstanden hatten? Nein, das war damals in. Als Hippie oder Langhaariger war es in, Heiligabend den Eltern zu sagen: So, jetzt ziehe ich aus! Das war bei mir der Tag. Wie haben Ihre Eltern auf Ihren Auszug reagiert? Sie sagten: Ja mach doch! Ich bin dann wirklich ausgezogen. Ich war unbelehrbar und bin in eine Kommune mit vier Zimmern gezogen. Später habe ich mit dem Fahrrad noch zwei Sachen von zuhause abgeholt. Ich hatte nur drei Rosshaarmatratzen. Die gibt es heute gar nicht mehr. Ich habe ein paar Monate als Polsterer gearbeitet. Bei guten Sachen hat man zum Ausstopfen Pferdehaar genommen. regiotto mittelhessen wetterau taunus

9


r

Im Gespräch

Wann war Ihr erster Soloauftritt? Schon 1976 oder 1977 bin ich alleine am Klavier oder mit Gitarre im Ruhrgebiet aufgetreten und habe schon Musik und Quatsch gemacht. Fast so wie heute. Auch mit 17 oder 18 Jahren gab es bereits Auftritte, aber nicht in der Form. The Art of Swing hieß meine Band mit Peter Thoms. Und unser Duo nannten wir Genie 2000. Mitte der Siebzigerjahre spielten wir oft in Kneipen. Ich konnte ganz viele Lieder von Frank Sinatra zum Vollplayback. Meine Spezialität waren meine selbst gestalteten und selbst gedruckten DinA-1-Plakate. Da stand anfangs einfach nur „Helge“ oder „Helge Schneider Trio“ drauf. 1983 habe ich mit Werner Nekes „Johnny Flash“ gedreht. Für den Film sind Lieder wie „Texas“, „Gefunkt“, „100.000 Rosen“ und „Mädchen wollen küssen“ entstanden. Auf Schallplatte kamen die erst vier Jahre später raus. 1976 sind Sie bei einer Vernissage des politischen Karikaturisten Kuro alias Walter Kurowski aus Oberhausen im thüringischen Greiz aufgetreten. War die DDR bereit für Helge Schneider und Kuro? Wir hatten nur einen einzigen Auftritt in der damaligen DDR, hochoffiziell. Ich habe zu Kuros‘ Vernissage Klavier und Saxofon gespielt – bei einer Probeausstellung in einem Dorf in Thüringen. Im Anschluss saßen wir mit dem Bürgermeister und dem VBK-Präsidenten der DDR, Willi Sitte, in einer Kneipe zusammen. Willi kam mit einem Volvo aus Italien oder Kroatien angereist, braungebrannt. Dabei wurde entschieden, dass Kuro in der DDR nicht ausstellen darf, sonst käme es zu einem Affront mit der BRD. Kuro war einfach zu provokant. Er hat zum Beispiel Helmut Schmidt mit Raketen-Zähnen gezeichnet. Und Helmut Kohl, wie er Franz Josef Strauß am Arsch leckt. Dann mussten wir die Ausstellung wieder abbauen und mit nach Hause nehmen. Auf dem Rückweg haben wir ganz viele Flugblätter mit Zeichnungen aus dem Auto fliegen lassen. Gab es eine Gage? Ich bekam 400 Ostmark, davon kaufte ich mir eine Trommel und ein Akkordeon. Die habe ich heute noch. Im Sommer 1989 war ich dann mit Christoph Schlingensief noch einmal in der DDR. Er zeigte eine Retrospektive seiner Filme. Zu dem Zeitpunkt stand die Mauer noch, aber ich durfte trotzdem im Filmmuseum Potsdam ein Konzert spielen. Dafür gab es tausend Ostmark, diesmal habe ich das Geld aber nicht angenom-

10

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Der Comedian, Musiker und Entertainer Helge Schneider steht auch 2020 wieder auf der Bühne. Nach seiner „Pflaumenmus“-Tour kommt er mit der neuen Tour auch wieder nach Frankfurt und Koblenz.

men. Was soll ich denn damit. Heute hätte ich diese tausend Ostmark ganz gerne als Andenken. Schade. Warum hat die DDR ausgerechnet den unbequemen Westkünstler Christoph Schlingensief eingeladen? Das Potsdamer Filmmuseum war mit dem Düsseldorfer Filmmuseum freundschaftlich verbunden. Wir waren im Künstlerklub essen. Dort warteten unheimlich viele Potsdamer auf einen Platz, aber wir Wessis durften an der Schlange vorbeigehen. Das war mir so peinlich. Man setzte uns in ein Hinterzimmer, wo uns das Essen an einen großen runden Tisch gebracht wurde. Alle bekamen ein Schnitzel mit Pommes und Erbsen hingestellt. Neben mir saß Peter Thoms. Er sagte: „Oh, ich bin Vegetarier!“ – „Kein Problem!“, antwortete der Kellner, griff sich das Schnitzel mit den Fingern und nahm es ihm wieder weg. Gab es weitere Auftritte in der DDR? Vor der Maueröffnung sind wir auch mal in Dresden am Elbufer aufgetreten, wo wir heute noch regelmäßig spielen. Zu dem Zeitpunkt gab es schon den Transitverkehr zwischen Polen und dem Westen. Abends spazierten wir durch die Neustadt. Egal, wo man hinkam – es gab nichts zu essen. Aber die Dresdner waren erfinderisch und hatten ihre Keller zu Bars umfunktioniert. Ganz toll. Wir sind dann in einen Gewölbekeller reingegangen, der hieß irgendwas mit „Plan“. Überall gab es nur Brühwürstchen und eine einzige Pizzeria. Dort stand eine große Eistruhe mit der Aufschrift: „Salami“, „Fisch“, „Spinat“ und den Preisen. Die Pizzen wurden in der Mikrowelle aufgewärmt. Dort ging man hin, wenn man seine Angebetete zum Italiener ausführen wollte. Es war schon ganz schön mager in der DDR, aber die Leute waren unheimlich zuvorkommend und kultu-

rell interessiert. Das ist zum Glück bis heute so geblieben. Sehen Sie 30 Jahre nach der Wende noch einen Unterschied zwischen Ost- und Westdeutschland? Wenn wir in dem Naturtheater in Steinbach-Langenbach spielen, herrscht dort immer eine besondere Atmosphäre. Die machen zum Beispiel die La-Ola-Welle. Die Leute im Osten sind alle so schön frech. Da kommt etwa eine Frau mit Kinderwagen nach vorne und sagt zu mir: „Helge, das ist dein Kind!“ Ich spiele unheimlich gerne in der ehemaligen DDR. Im Fernsehen wurde ja viel berichtet anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls. Man sah immer nur große Namen wie Udo Lindenberg und Peter Maffay. Aber die haben drüben gar nicht so viel gespielt wie ich. Gibt es hierzulande ein Humorgefälle? Der Humor im Osten ist ein bisschen anders als der im Westen. Dort gibt es mehr Selbstironie. Wir hatten Verwandte im Osten, mit denen wir immer einen weihnachtlichen Päckchenaustausch hatten. Wir schickten denen Kaffee, Tempotaschentücher und Butterkekse, und sie schickten uns Spielzeug aus dem Erzgebirge. Als ich zu meinem neunten Geburtstag eine Puppe eindeutig für Mädchen bekommen hatte, weil der Name Helge ein bisschen zweideutig ist, brachen meine Eltern den Kontakt ab. Irgendwann hat mir ein Großonkel aus Rostock über Facebook geschrieben, das habe ich aber zu spät gesehen, weil ich da fast nie reingucke. Ich nutze das nur beruflich und bin selbst noch nicht mal mit mir befreundet. Ich habe ihm dann ein halbes Jahr später zurückgeschrieben. Vielleicht kommt ja irgendwann eine Antwort. Danke für das Gespräch


r

Wetzlar 2020 Musicalrevue 19. März | 19.30 Uhr

Die Udo Jürgens Story

Amigos

22. Januar | 20.00 Uhr

19. April | 16.00 Uhr

- Advertorial -

Höhepunkte von Januar bis April 2020 in der Stadthalle Wetzlar

Großartige Veranstaltungen ziehen auch weit über Wetzlars Grenzen hinaus Besucher in die Wetzlarer Stadthalle. Beliebte Künstler geben ihr Bestes für Sie. Die Stadthalle Wetzlar ist ein Ziel für die ganze Familie. Hier kommen Groß und Klein auf ihre Kosten. Tickets und Infos auf

www.stadthalle-wetzlar.de Auf unserer Internetseite gewinnen Sie schnell einen Überblick. Unser Veranstaltungskalender bietet eine Vorschau bis weit ins laufende Jahr 2020. Die meisten Tickets können direkt online oder bei den hier genannten Vorverkaufsstellen gekauft werden. Immer beliebter wird die Stadthalle auch bei den regionalen und überregionalen Firmen und Verbänden, die Wetzlar als zentralen Ort für Tagungen, Kongresse, Messen und Seminare für sich entdecken und oft zu Stammkunden werden.

Ballet Dornröschen

Alexander Hermann

Torsten Sträter

24. Januar | 19.00 Uhr

7. Mai | 20.00 Uhr

Konstellationen Schauspiel mit Suzanne von Borsody

28. Februar | 20.00 Uhr

Tickets | Programm | Informationen

www.stadthalle-wetzlar.de kontakt@stadthalle-wetzlar.de

Telefon: (06441) 99 77 00

2. April | 19.30 Uhr Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online. Gerne senden wir Ihnen unser Programmheft nach Hause. Ein Anruf genügt.

Gute Unterhaltung ist auch immer ein schönes Geschenk! regiotto mittelhessen wetterau taunus

11


r

Bad Homburg Do 6. Februar 2020 | 20 Uhr KURTHEATER BAD HOMBURG

Zorro – Rächer der Würstelmänner

Mi 25. März 2020 | 20 Uhr KURTHEATER BAD HOMBURG

Lazarus Musical von David Bowie und Enda Walsh nach dem Roman „The Man Who Fells To Earth“ von Walter Tevis Thomas Newton, der „Mann, der vom Himmel fiel“, ist unsterblich. Er blieb hängen auf dem Planeten Erde, wurde reich, aber auch Opfer von Intrigen, medizinischen Experimenten, Verrat und Verlust. Nun will er zurück ins All, zurück auf seinen Stern… Die Rückkehr scheint zum Greifen nah, da formieren sich Gegenkräfte, die Newton an diese Welt, an dieses Leben binden … David Bowies Musical, gemeinsam mit dem Album „Blackstar“ die letzte große Arbeit vor seinem Tod 2016, erzählt entlang von anderthalb Dutzend Bowie-Songs die zutiefst berührende Geschichte jenes Thomas Newton, der an seiner Unsterblichkeit leidet und sich nach einem Leben sehnt, das ganz anders ist als das auf der Erde. 2016 und 2017 in New York und London frenetisch gefeiert, ist dies das Vermächtnis eines der größten Popstars unserer Zeit. Die Geschichte eines Unsterblichen, der an seiner Unsterblichkeit leidet. Erzählt von einem Sterblichen, der dem Tod ins Auge schaut. Bis zum Schluss hat David Bowie vom Weltall gesungen – und damit den Verdacht genährt, er würde durch diese Songs Kontakt aufnehmen, nach Hause telefonieren. Mit vielen großen Songs aus David Bowies Karriere, u.a. Lazarus, Life On Mars?, Changes, Absolute Beginners, Heroes, The Man Who Sold the World, Where Are We Now?, This Is Not America, All the Young Dudes. www.kurtheater-bad-homburg.de

12

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Umwerfend Witziges und Skurriles aus der Welthauptstadt des schönen Scheins. Literatur von H. C. Artmann, Helmuth Qualtinger und den Wiener Kaffeehausliteraten aus der Zeit des Fin de siècle rund um Karl Kraus, Anton Kuh, Peter Altenberg und Alfred Polgar. Durch die melancholischen und tänzerischen Melodien der für Wien typischsten Musikform, der Schrammeln, wähnt man Fritz Karl sich unverzüglich im Wiener Heurigenbezirk Grinzing. Fritz Karl zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Schauspielern im österreichischen und deutschen Fernsehen (wie die Serie „Falk“, Spielfilme wie etwa „Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau“). Im Kino war er unter anderem in der vielfach ausgezeichneten Heimatkomödie „Wer früher stirbt, ist länger tot“ zu sehen. www.kurtheater-bad-homburg.de

Fr 14. Februar 2020 | 20 Uhr SPEICHER BAD HOMBURG

Miu | Retrosoul Miu is back! Im Gepäck: ihr brandneues Album „Modern Retro Soul“. Das Hamburger Abendblatt attestiert Miu „den Soul von Donny Hathaway, den Charme einer Audrey Hepburn, aber auch das Abgründige von Amy Winehouse und die Stärke einer Adele“. „Modern Retro Soul“ lässt die Sounds vergangener Tage auf moderne urbane Beats treffen. www.speicher-kultur.de


Fr 28. Februar 2020 | 20 Uhr SPEICHER BAD HOMBURG

Charlie Hunter & Lucy Woodward | Vintage Pop Der virtuose Gitarrist Charlie Hunter arbeitete mit Norah Jones, John Mayer oder D’Angelo zusammen und gilt als Meister der Sieben- und Achtsaitengitarren. Lucy Woodward begeisterte 2019 im Speicher Bad Homburg. Sie tourte bereits mit Pink Martini oder der WDR Big Band. Zusammen stehen Charlie Hunter und Lucy Woodward für besten „vintage pop“ und moderne Klassiker von Blind Willie Johnson, über Trent D’Arby bis zu Nina Simone. www.bad-homburg.de/kultur

Do 30. Januar | 20 Uhr KULTURZENTRUM ENGLISCHE KIRCHE

Duo Graceland | A tribute to Simon & Garfunkel Mit Liedern wie „Sound of Silence“ schuf das USamerikanische Duo Simon & Garfunkel poetische Hymnen für eine ganze Generation und ging spätestens mit „The Boxer“ und „Bridge over Troubled Water“ in die Musikgeschichte ein. Seit einigen Jahren spürt das Duo Graceland mit „A Tribute to Simon and Garfunkel“ intensiv dem musikalischen Geist seiner Vorbilder nach. Immer mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und dem Anspruch, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten. Dabei ist dem Duo aber eines besonders wichtig: „Wir wollen keine Kopie sein, nicht visuell, auch nicht stimmlich.“ Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu einem außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Es erwartet Sie ein Konzert mit zwei Künstlern, die ihren Idolen aus Amerika ausgesprochen nahe kommen. Bei ihren Konzerten durchstreifen sie die gefühlvollen Lieder und „rocken“ an anderer Stelle ihr Publikum. www.bad-homburg.de/kultur

DIE LITERARISCHE WELT erinnert in diesem Jahr an den 250. Geburtstag Friedrich Hölderlins, der insgesamt dreieinhalb Jahre in der Residenzstadt der kleinen Landgrafschaft Hessen-Homburg verbrachte. Die Jahre in Homburg sind eine besonders fruchtbare Zeit in seinem Schaffen, es entstehen der zweite Band des Romans „Hyperion“, die dem Landgrafen gewidmete Hymne „Patmos“ und – mutmaßlich während seines zweiten Homburg-Aufenthalts – das „Homburger Folioheft“.

Eine ganze Stadt versucht, dem Dichter, dessen Texte als schwierig und hermetisch gelten, möglichst unkonventionell nahe zu kommen und feiert Hölderlin mit viel Licht, Tönen und Worten. Das Jubiläum beginnt im Frühjahr 2020 und bietet ein vielfältiges Programm mit Konzerten, Vorträgen, Ausstellungen, Schrift- und Lichtinstallationen.

Mi 22. Januar 2020 | 19 Uhr Stadtarchiv Bad Homburg

Hölderlin in Homburg – Spurensuche Ein Vortrag von Prof. Dr. Barbara Dölemeyer Friedrich Hölderlin lebte von 1798-1800

und von 1804-1806 insgesamt etwa dreieinhalb Jahre in Homburg vor der Höhe, beide Male auf Einladung seines Freundes Isaac von Sinclair. Während der erste Aufenthalt eine wichtige Schaffensperiode markierte, war der zweite von wachsender Geisteszerrüttung geprägt. Für die Homburger Jahre des Dichters werden die Spuren seiner Freunde und Bekannten sowie die Orte ihrer Begegnungen und Gespräche aufgesucht. Die freundliche Aufnahme durch einige Mitglieder der Landgrafenfamilie („echt edle Menschen“), die Verbindung zum Kreis der „Hofdemokraten“ um Franz Wilhelm Jung, aber auch die – wenigen – Menschen, mit denen Hölderlin gewöhnlichen Umgang hatte, darunter Regierungsbeamte, Lehrer oder „Sinklairs Familie“ werden behandelt.

Ab Mi 22. Januar 2020 Gotisches Haus

Hölderlin – Ein geprägtes Bild Ausstellung von Dr. Ursula Grzecha-Mohr

und Prof. Dr. Barbara Dölemeyer mit Beiprogramm. – Ein Bildnis machen – Frühe plastische Darstellungen Hölderlins, Der Buch-

künstler Robert Schwarz und sein Werk zu Hölderlin, Über das mühsame Sammeln von Hölderlin-Medaillen, Hölderlin in Homburg, Friedrich Hölderlin und die Musik seiner Jugend, Hölderlin bei Alfred Hrdlicka und Max Kaminski. Schlosskirche Haus Bad Homburg

o.T. | Ariadnefaden | Textrauminstallation von Corinna Krebber Eröffnung des Hölderlin-Jahres im Rhein-Main-Gebiet Ähnlich wie Hölderlins Rezeption in der

Musik erlebt seine Nachwirkung in der Bildenden Kunst ihren Höhepunkt in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen Höhepunkt. Mit der Text-Rauminstallation fügt Corinna Krebber, dem in sich geschlossenen Kirchenraum der Bad Homburger Schlosskirche eine irritierende Dimension des Chaotischen und scheinbar Ungeordneten hinzu. Gewissheiten werden infrage gestellt und Verlässliches zunehmend unsicher. Eine künstlerische Raumintervention mit Texten Friedrich Hölderlins zum 250-jährigen Jubiläum.

Tickets für Veranstaltungen in Bad Homburg in der Tourist Info + Service im Kurhaus Bad Homburg, Tel. (06172) 178 3710 oder unter www.frankfurtticket.de Tel. (069) 13 40 400.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

13


r

Bad Vilbel

So, 22. März | 10 Uhr So, 22. März | 11 Uhr (Gruppenvorstellung) Theater Alte Mühle

© Rolf K. Wegst

VU

Sa, 18. Januar, 19:30 Uhr (Premiere) GIESSEN, STADTTHEATER, GROSSES HAUS

Tartuffe Eine böse Komödie, ein Riesenskandal und seit über 350 Jahren ein Bühnenhit – Thomas Goritzki unterzieht Molières Meisterwerk über Heuchelei, Manipulation und den gefährlichen Glauben an einfache Wahrheiten einer politischen Aktualisierung. Inhalt: Madame Pernelle und ihr Sohn Orgon sind begeistert von ihrem neuen Hausgenossen Tartuffe und seinen gesellschaftlichen Utopien, während Orgons restliche Familie samt Personal dem redegewandten Lebenskünstler misstraut. In grenzenloser Verehrung liest Orgon dem Gast jeden Wunsch von den Lippen ab, setzt ihn als Erben ein und will sogar Tochter Mariane mit ihm verheiraten, obwohl diese bereits mit Valère verlobt ist. Dabei hat Tartuffe insgeheim viel mehr Appetit auf Orgons junge Frau Elmire, der er sich bei jeder Gelegenheit zu nähern versucht. Für erstaunlich lange Zeit scheint der geschickte Verführer alle seine Pläne durchsetzen zu können – denn Orgon erkennt nicht, dass inzwischen seine eigene Existenz auf dem Spiel steht … Ab Fr, 31. Januar, 19.30 Uhr (Premiere) FRANKFURT, SCHAUSPIELHAUS

Jedermann (stirbt) Der junge österreichische Dramatiker Ferdinand Schmalz befreit das zu einer der Ikonen des Theaters gewordene Original von Hugo von Hofmannsthal aus dem engen Moral-Korsett des mittelalterlichen Mysterienspiels. Sein spielerischer Umgang mit Sprache und Versmaß, Schärfung und Ausweitung der Konflikte durch Einbeziehung heutiger gesellschaftlicher Zustände transportiert diese Neufassung in unsere Gegenwart. Inhalt: Jedermann ist ein selbstherrlicher Banker, die Zeiten sind hart, nüchtern und gottlos. Geld regiert die Welt und ersetzt die Religion. Während sich draußen auf den Straßen Unruhen ankündigen, will Jedermann hinter Zäunen in seinem Garten ein Fest feiern. Einer der Gäste ist der Tod. Als dem Manager schwant, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat, bittet er um Aufschub. Doch wie für jedermann gilt auch für ihn: Alle Menschen müssen sterben und jede(r) stirbt für sich allein. Sein Geld wird ihm am Ende nichts nützen. Aus Jedermann wird Niemand werden. Und die Frage bleibt: Was kommt danach? Nichts?

14

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Eine Tasse, ein Wasserkocher, ein paar Zuckerstücke: ein adrett gekleideter, äußerst penibler, gewissenhafter, ordnungsliebender Herr macht sich mit größter Sorgfalt, Genauigkeit und Perfektion bis ins letzte Detail eine Tasse Tee. Selbst harmlosesten Kleinigkeiten widmet er sich mit höchstem Ernst, ganz ruhig, gaaanz, ganz ruhig. Doch peu à peu steigt die Spannung bei dieser Teezeremonie zwischen Lachen und Schaudern. In einer Mischung aus Objekttheater, Miniaturzirkus und Clown wider Willen schaut „Vu“ feinfühlig und mit viel Humor in die Abgründe des scheinbar Unspektakulären und trotzt unserer allgegenwärtigen Hyperaktivität. Selten war eine schlichte Teestunde so unterhaltsam, selten Entschleunigung so kurzweilig!

Mi, 25. März, 20:00 Uhr Theater Alte Mühle

Pasquale Aleardi und die Phonauten Nach dem Begeisterungserdbeben im vergangenen Jahr waren nicht nur die Zuschauer aus dem Häuschen, auch die Musiker fühlten sich im Theater Alte Mühle so wohl, dass gleich ein neuer Termin vereinbart wurde. Die Fans von Pasquale Aleardi wissen natürlich schon, dass er nicht nur ein international erfolgreicher Schauspieler, sondern auch ein hervorragender Sänger und Entertainer ist. Seine Wandlungsfähigkeit stellte der Schweizer mit italo-griechischen Wurzeln in über 80 TV- und Kinoproduktionen wie beispielsweise „Resident Evil”, „Keinohrhasen”, „Gotthard” oder für die ARD in einer eigenen Krimireihe als “Kommissar Dupin” unter Beweis. Mit seiner Band „Pasquale Aleardi & Die Phonauten“ zelebriert er „Antidepressionsmusik“, eine mitreissende Mischung aus Soul, Pop und Funk. Die deutsch getexteten Eigenkompositionen offenbaren charmante Doppelbödigkeit: gut gelauntes Augenzwinkern veredelt den tiefsinnigen Blick auf die Zwischenmenschlichkeiten.


Theater Alte Mühle

Sa, 25. Januar 2020 | 20 Uhr

Der Fall Hamlet Wer kennt sie nicht, die Tragödie um Sein oder Nicht-Sein? Mit atemberaubend, realistischen Puppen erschaffen Pierre Schäfer und Veronika Thieme einen neuen Zugang zu diesem Stück. Voller Kraft, Witz und teils anarchischem Humor versuchen sie das Pathos zu bannen, die psychologischen Grundkonflikte freizulegen und für Hamlet ein vielleicht versöhnlicheres Ende zu gestalten. Sein oder Nichtsein? Der junge Hamlet gerät zwischen die Mahlsteine der Machtinteressen. Eine ganze Familie löscht sich gegenseitig aus ... Mittendrin Prinz Hamlet: Er versucht das System aus Verrat, Intrigen und Misstrauen zu durchbrechen und gerät dabei selbst in die Mühle des Mordens. Doch diesmal soll es anders laufen: Hamlet muss überleben! Kann der Verlauf des Schicksals nicht durch einen Zufall oder einen noch so kleinen Eingriff verändert werden? Das hochpsychologische Drama, erzählt von zwei Totengräbern, ist auf Mi, 4. März 2020 | 20 Uhr

Mario & der Zauberer

Ein seltsamer Urlaub. Ein seltsamer Zauberkünstler. Mario & der Zauberer erzählt vom machtgierigen Krüppel Cipolla, der das Publikum seiner Schaubude durch Scharfzüngigkeit, verblüffende Hypnosefähigkeiten und eine seltsam faszinierende Aura in seinen Bann schlägt und zu makabren Experimenten verführt, bis das gefährliche Spiel ein bitteres Ende findet. Angesiedelt im faschistischen Italien der 1930er Jahre, in einer von Misstrauen undIntoleranz allem Fremden gegenüber geprägten Atmosphäre, ist die Novelle des Literaturnobelpreisträgers Thomas Mann eine Parabel auf die Manipulierbarkeit des Menschen allgemein.

seine Grundkonflikte kammerspielartig verknappt, immer darauf bedacht, einem Stück Weltliteratur sein Pathos zu nehmen. Eine Collage über Erinnern, Wahnsinn und Wahrheit und die vielen Möglichkeiten des Lebens an dessen Ende unweigerlich der Tod steht. „Theaterabend der Sonderklasse“ titelte die Osnabrücker Zeitung über diese Produktion, in der Pierre Schäfer und Veronika Thieme den alten Klassiker neu und humorvoll darbieten, mit großartigen Puppen von Suse Wächter und einer mitreißenden Spielfreude. Die Bühne Cipolla hat die weltberühmte Thomas-Mann-Novelle, adaptiert, um mittels Figurentheater, Maskenspiel und Livemusik ein packendes Bühnenerlebnis zu schaffen. Dazu der Hanauer Anzeiger: „Spannung bis zur letzten Sekunde. Beide Künstler haben Thomas Mann außerordentlich eindrucksvoll und atemberaubend inszeniert. Zwei Magier, die ihr Publikum verzaubern und begeistern.“

regiotto mittelhessen wetterau taunus

15


r

Frankfurt am Main 23. bis 29. März 2020 | Verschiedene Orte

Literaturfestival FrankfurtRheinMain

Öffnungszeiten: Di bis So: 11:00 bis 18:00 Uhr Mittwoch: bis 20:00 Uhr

© Lisetta Carmi

Braubachstraße 30-32 60311 Frankfurt am Main www.fffrankfurt.org

1. Februar bis bis 26. April 2020 |

Weibliche Blicke Fünf Jahrzehnte Fotografiegeschichte, erzählt aus weiblicher Sicht: Unter dem Titel „RESISTANCE & SENSIBILITY“ zeigt das Fotografie Forum Frankfurt vom 1. Februar bis 26. April gut 100 Arbeiten italienischer Fotografinnen von 1965 bis heute. Die Werke zeigen verschiedenste Facetten von Alltag, Gesellschafts- und Zeitgeschichte. Im Fokus steht das Leben von Frauen: Mütter, Töchter, Beziehungen, Hoffnungen und Illusionen, Kämpfe und Grenzüberschreitungen sind nur einige der thematisierten Aspekte. Mit dabei als Besonderheiten: Bilder von Frauen in extremen politischen Gruppierungen und frühe Aufnahmen von Transvestiten, deren Publikation seinerzeit sofort zensiert wurde. Alle Bilder aus „RESISTANCE & SENSIBILITY“ stammen aus der „Collezione Donata Pizzi“. Die 2014 begonnene Sammlung der italienischen Fotografin, Bildredakteurin und Sammlerin Donata Pizzi (geboren 1957, lebt in Mailand) gehört zu den weltweit wenigen existierenden Sammlungen mit Werken ausschließlich von Fotografinnen. Sie vereint Arbeiten von mehr als 70 italienischen Lichtbildnerinnen verschiedener

16

regiotto mittelhessen wetterau taunus

© Anna di Prospero

Die „Collezione Donata Pizzi“ zu Gast im Fotografie Forum

Generationen und wird laufend erweitert. Die Schau präsentiert unterschiedliche fotografische Stile wie Fotojournalismus, Dokumentation, Porträt und Abstraktion. Darüber hinaus stellt sie konzeptionelle und experimentelle künstlerische Positionen vor und verdeutlicht an zahlreichen Beispielen ästhetische, ikonografische und technologische Entwicklungen innerhalb der Fotografiegeschichte. Inhaltlich beschäftigen sich die Werke mit den gesellschaftspolitischen Reizthemen und Veränderungen ihrer Zeit sowie mit Rollenklischees, feministischen Ideen und Fragen von Identität, Beziehung und Körper. Eine Fülle bewegender Momentaufnahmen und weiblicher Vielfalt!

© Alexander PaulEnglert

Fotografie Forum Frankfurt

literaTurm, das Literaturfestival in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, gehört zu den bundesweit wichtigsten Literaturfestivals und findet 2020 zum zehnten Mal statt. Das Konzeptfestival widmet sich thematisch dem gegenwärtigen Erregungszustand, in dem sich unsere Gesellschaft befindet und der die Kommunikation zunehmend beherrscht. Am Beispiel von politischer Radikalisierung, Ökologie, Migration, Ostdeutschland und Feminismus wird dieses Phänomen in Gesprächen und Lesungen mit Autorinnen und Autoren sowie Journalistinnen und Journalisten untersucht. Mit dabei sind unter anderem John von Düffel, Haznain Kazim, Steffen Mau, Julia Malik, Uwe Preuss, Leif Randt, Ingo Schulze und Olivia Wenzel. Neben dem thematischen Schwerpunkt zeichnet sich das Festival durch besondere Veranstaltungsorte aus: So finden die Lesungen in Frankfurt überwiegend in den oberen Etagen der Bürotürme rund um die Alte Oper statt. Für Kinder gibt es am Festivalwochenende ein eigens kuratiertes Programm. www.literaturm.de

12. Februar bis 2. Juni | Senckenberg Naturmuseum

Kriege, Krisen, Konflikte Häufig wird man im Alltag überflutet von beunruhigenden Nachrichten aus der Welt. Die Ausstellung „Making Crisis Visible“ im Senckenberg Naturmuseum lädt ein, auf diese Situation nicht ratlos, sondern aktiv zu reagieren. Im Fokus steht die Begegnung von Kunst, Design und Wissenschaft, die neue Perspektiven auf aktuelle Themenfelder wie Migration, Klimawandel oder Radikalisierung eröffnen. Neben künstlerischen Arbeiten junger Studierender werden innovative Darstellungen wissenschaftlicher Projekte gezeigt. Mehr Informationen unter: https://makingcrisesvisible.com/ und www.museumfrankfurt.senckenberg.de


Die Highlights 19. März bis 19. Juli | Historisches Museum Frankfurt

„Fantastische Frauen: Surreale Welten von Meret Oppenheim bis Frida Kahlo“

„Kleider in Bewegung – Frauenmode seit 1850“

Göttin, Teufelin, Puppe, Fetisch, Kindfrau oder wunderbares Traumwesen – die Frau war das zentrale Thema surrealistischer Männerfantasien. Künstlerinnen gelang es zunächst als Partnerin oder Modell in den Kreis um den Gründer der Surrealisten-Gruppe André Breton einzudringen. Allerdings war die Beteiligung von Künstlerinnen an der internationalen Bewegung wesentlich umfassender als bislang bekannt. Die SCHIRN Kunsthalle Frankfurt widmet den Künstlerinnen des Surrealismus nun erstmals eine große Überblicksausstellung. Was die Künstlerinnen von ihren männlichen Kollegen vor allem unterscheidet, ist die Umkehr der Perspektive: Durch Befragung des eigenen Spiegelbilds oder das Einnehmen verschiedener Rollen sind Frida Kahlo Selbstporträt in der sie auf der Suche nach neuen weib- Frankfurter Schirn Kunsthalle lichen Identitätsmodellen. Auch mit dem politischen Zeitgeschehen, der Literatur sowie außereuropäischen Mythen und Religionen setzten sich die Surrealistinnen in ihren Werken auseinander.

Im 19. Jahrhundert geriet die Stadtgesellschaft in Bewegung und Frauen eroberten neue öffentliche Räume. Besonders deutlich zeigt sich dies am rasanten Wandel weiblicher Mode. Das Historische Museum Frankfurt zeichnet diese Veränderungen in Arbeit und Alltag, in Freizeit und Sport und die Innovationen im Bereich der Kleidung nun in der umfangreichen Ausstellung „Kleider in Bewegung – Frauenmode seit 1850“ nach. In einer reichen, in Bewegung versetzten Textilschau, kombiniert mit frühem Film und Fotografie sowie interaktiven Medien, werden historische Bewegungsabläufe erlebbar und regen zur Reflexion über die vielfältigen Funktionen von Textilien an: Kleidung ist bis heute nicht nur praktisch, sondern folgt auch Schönheitsidealen, Normen und Tabus. Neben der historischen Zeitschiene richtet die Ausstellung ihren Blick auch auf die Gegenwart. www.historisches-museum-frankfurt.de

13. Februar bis 14. Juni | Caricatura Museum Frankfurt

Beste beste Bilder

Die Ausstellung in der SCHIRN konzentriert sich auf die Künstlerinnen, die direkt mit der 1924 in Paris gegründeten surrealistischen Bewegung verbunden waren: Sie waren mit André Breton persönlich bekannt, stellten mit der Gruppe aus oder setzten sich mit den surrealistischen Ideen theoretisch auseinander. Mit rund 260 beeindruckenden Gemälden, Papierarbeiten, Skulpturen, Fotografien und Filmen von 34 Künstlerinnen aus elf Ländern bildet die Schau ein vielfältiges stilistisches und inhaltliches Spektrum ab. Neben bekannten Namen wie Louise Bourgeois, Claude Cahun, Leonora Carrington, Frida Kahlo, Meret Oppenheim oder Dorothea Tanning sind zahlreiche unbekannte, aufregende Persönlichkeiten wie Alice Rahon oder Kay Sage aus mehr als drei Jahrzehnten surrealistischer Kunst zu entdecken. Die Ausstellung spiegelt zudem Netzwerke und Freundschaften zwischen den Künstlerinnen in Europa, den USA und Mexiko.

© Hauck und Bauer

Jahr für Jahr erweisen sich Cartoonistinnen und Cartoonisten als scharfe Chronisten. Sie skizzieren die Geschehnisse, so wie sie waren, spiegeln Höhepunkte, Skandale sowie den herrschenden Zeitgeist wider – und das mit den Mitteln von Nonsens, Kritik und Humor. Zum zehnjährigen Jubiläum der CartoonbandReihe „Beste Bilder“ (Lappan-Verlag) zeigt das Caricatura Museum die „Besten Besten Bilder“ und würdigt darin über 70 Künstlerinnen und Künstler, darunter die Preisträger des „Deutschen Cartoonpreises“ seit 2016.

The Estate of Dorothea Tanning

regiotto mittelhessen wetterau taunus

17


r

Taunus Region 29.02.2020 14:15 Uhr – 18:00 Uhr

© Christina Marx

© Falkenstein Grand Kempinski

Der Altkönig im Winter

Mit der Eröffnungswanderung startet der Naturpark Taunus offiziell am 29. März 2020 in die neue Wandersaison. Vor Ort kann man sich über die neuen Highlights des aktuellen Veranstaltungskalenders informieren. Unterwegs können sich die Teilnehmer der Tour bei einem leckeren Imbiss stärken. Es wird rund zwei Stunden lang gewandert. Das Profil der Strecke ist leicht, so dass auch Kinder gut mithalten können.Natürlich bietet der Taunus auch in den Monaten Januar und Februar schon interessante und stimmungsvolle Wanderungen an. Hier ein kleiner Überblick: 19.01.2020 12:00 Uhr – 15:00 Uhr

15.02.2020 11:00 Uhr – 14:00 Uhr

Immer wieder sonntags

Waldbaden – Achtsamkeit im Wald

Die regelmäßige Sonntagstour gibt es auch im Main-Taunus-Kreis. An jedem dritten Sonntag im Monat bieten zertifizierte Natur- und Landschaftsführer ab Eppstein eine Wanderung durch den Taunus an. Alle Touren starten um 12 Uhr am Bahnhof Eppstein. Die jeweilige Route wird beim Start bekanntgegeben. Zielgruppe: Erwachsene. Schwierigkeitsgrad: Mittel Leiter: Naturparkführer. Teilnahmegebühr 5,00 EUR Treffpunkt: Bahnhof Eppstein, Am Stadtbahnhof 1, 65817 Eppstein. Anmeldung nicht erforderlich

25.01.2020 14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Auf der Pirsch Die Bewohner des Waldes hinterlassen zahlreiche Spuren und Fährten, die ihre Anwesenheit und ihren Weg verraten. Mit ein wenig Übung lassen sich viele Hinweise im Unterholz entdekken. Gehen Sie mit Wolfgang Baumann auf die Pirsch, üben Sie sich im Fährtenlesen und lernen Sie Spuren der Wildtiere zu erkennen und zu deuten. Zielgruppe: Familien. Schwierigkeitsgrad: Mittel Leiter: Wolfgang Baumann. Teilnahmegebühr: kostenfrei. Treffpunkt: Waldparkplatz Fuchstanzweg, Ende der Feldbergstraße, 61462 Königstein im Taunus/Falkenstein. Anmeld. nicht erforderlich

18

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Waldbaden für Anfänger und Neugierige. Körper, Geist und Seele zur Ruhe bringen mit Achtsamkeit durch Atem- und Sinnesübungen.

Zielgruppe: Erwachsene. Schwierigkeitsgrad: Leicht. Leiter: Holger Schultheis. Teilnahmegebühr 5,00 EUR. Treffpunkt: Hubertuspfad 1, 65719 Hofheim am Taunus. Anmeldung nicht erforderlich.

16.02.2020 12:00 Uhr – 15:00 Uhr

Romantische Winterstimmung im Hintertaunus Auch der Winter im rauen Hintertaunus hat seine Reize. Wir genießen wunderbare Ausblicke und die stillen Seitentäler rund um Glashütten. Wir kreuzen den Limes und die Grenzen des Naturparks Taunus. Diese Wanderung ist auch geeignet für TaunusNewcomer; Erläuterungen in Englisch und Französisch sind möglich. Winterfestes Schuhwerk ist erforderlich. Bei extremer Eis- oder Schneelage findet die Tour nicht statt.

Zielgruppe: Familien. Schwierigkeitsgrad: Leicht Leiter: Axel Detering. Teilnahmegebühr: 5,00 EUR. Kinder bis 14 Jahren kostenfrei. Treffpunkt: Parkplatz am Freibad Schloßborn, 61479 Glashütten. Anmeldung nicht erforderlich.

Er ist zwar nur der dritthöchste der Taunusberge, doch seine imposante Erscheinung, seine Geschichte und seine Lage inmitten eines Naturschutzgebietes und im Herzen des HeilklimaParks machen ihn zur interessantesten Erhebung des Taunus: der Altkönig. Seine raue Ursprünglichkeit, die vielfältige Natur und die abwechslungsreichen Wege auf das Gipfelplateau – das nur zu Fuß erreichbar ist – machen eine Wanderung dorthin zu einem unvergesslichen Erlebnis. Naturparkführer Wolfgang Baumann führt durch den winterlichen Forst auf teils naturnahen Pfaden hinauf auf den geschichtsträchtigen Berg, der bereits 500 v. Chr. von den Kelten besiedelt wurde und dem eine mystische Ausstrahlung nachgesagt wird. Gewürzt wird die Wanderung mit Wissenswertem aus der Welt der Tiere und des Waldes sowie mit Geschichte(n) über die Kelten im Taunus. Zielgruppe: Erwachsene. Schwierigkeitsgrad: Schwer. Leiter: Wolfgang Baumann. Teilnahmegebühr: Kostenfrei. Treffpunkt: Ehrenmal Falkenstein, Ecke Reichenbachweg/Feldbergstr., 61462 Königstein im Taunus. Anmeldung nicht erforderlich.

29.03.2020 ab 10:00 Uhr

Eröffnungswanderung Die Wanderung ist die offizielle Auftaktveranstaltung für die neue Wandersaison im Naturpark Taunus. Man kann sich dabei nicht nur über die neuen Highlights des aktuellen Veranstaltungsprogramms informieren, sondern auch gleich loslegen. Zum Abschluss spendiert die Taunus Sparkasse einen leckeren Imbiss. Bei der Rundwanderung wird gleichzeitig der neue Laufpark Taunus – Kronberg offiziell eröffnet. Zielgruppe: Familien. Schwierigkeitsgrad: Leicht. Leiter: Wolfgang Baumann. Teilnahmegebühr: Kostenfrei. Treffpunkt: Parkplatz am Waldschwimmbad, 61476 Kronberg im Taunus. Anmeldung nicht erforderlich.

26.04.2020 10:00 Uhr

„Das Taunuslamm“ Kulinarische Wanderung Diesmal geht es um das begehrte Taunuslamm im Frühjahr. Vom Parkplatz „Conradsberg“ führt ein kurzer Weg zur Bioschäferei Moos, wo die Teilnehmer alles Wichtige rund um die Schafzucht erfahren, bevor es mit mäßigen Anstiegen ins nahe Treisberg geht. Im Restaurant „Taunushöhe“ gibt es zur Abrundung ein dreigängiges Lamm-Menü.

Zielgruppe: Erwachsene. Schwierigkeitsgrad: Mittel. Leiter: Naturparkführer. Treffpunkt: Parkplatz Conradsberg, K723, 61389 Schmitten im Taunus. Anmeldung bis 19.04. unter https://naturpark-taunus.de


Fasching im Taunus: Wenn im Taunus die Leut uff de Gass sind, die Kamelle durch die Gegend fliegen und alle zum Humba Humba-Tätera närrisch werden, dann weiß man, die fünfte Jahreszeit ist angebrochen! Leidenschaftliche Fastnachterinnen und Fastnachter kommen im Taunus vollends auf ihre Kosten. Zum Höhepunkt des Straßenkarnevals finden an vielen Orten in der Region farbenfrohe Umzüge, lustige Rathauserstürmungen, stimmungsgeladene Open-Air Partys und zahlreiche Sitzungen statt.

Sa, 22. Februar 2020 (ab 13:11)

42. Eschborner Fastnachtszug Gefeiert wird unter dem Motto: So wie der Mond die Nacht erhellt, strahlt Eschborns Fassenacht in die Welt. Veranstaltungsort Eschborn Innenstadt 65760 Eschborn Sa, 22. Februar 2020 (ab 15:00)

Faschingsumzug Wehrheim Närrischer Faschingsumzug in fröhlicher, ausgelassener Stimmung mit vielen bunten Wagen durch Wehrheim mit anschließender Rathausstürmung. Veranstaltungsort Bürgerhaus Wehrheim Am Bürgerhaus So, 23. Februar 2020 (ab 14:11) Faschingsumzug mit anschließender Faschingsparty in Aarbergen Am Faschingssonntag startet um 14:11 Uhr der Faschingsumzug durch die Straßen von Michelbach. Danach geht es weiter mit der großen Faschingsfete im beheizten Festzelt. Veranstaltungsort Festplatz im Brühl Hauptstraße/Im Brühl 65326 Aarbergen-Michelbach So, 23. Februar 2020 (ab 14:11)

Taunuskarnevalszug Oberursel Mit ca. 1850 Aktiven ist der Oberurseler Faschingsumzug der drittgrößte in Hessen. In der kompletten Innenstadt herrscht Ausnahmezustand. Es wird gefeiert und getanzt, was das Zeug hält. Für Stimmung sorgen die 240 mitlaufenden Musiker. Vor der großen Publikums-Tribüne auf dem Marktplatz geben die einzelnen Vereine und Zugnummern extra Showeinlagen. Anschließend ist die Oberur-

20. bis 22. März in Frankfurt

seler Innenstadt mit ihren zahlreichen Kneippen eine einzige große „After Zug Party“. Die erwartete Besucherzahl liegt bei rund 40.000. Veranstaltungsort Innenstadt, Ortskern Oberursel 61440 Oberursel © DLG Land und Genuss

Sa, 22. Februar 2020 (ab 14:11 Uhr) Jubiläumszug / After-UmzugsParty des KV 1910 Schlossborn e. V. Glashütten Der Karnevalverein 1910 Schloßborn e.V. "Die Krautköpp" veranstaltet seit 1980 alle fünf Jahre einen Fastnachtszug und auch 2020 soll diese Tradition fortgeführt werden! Der Fastnachtszug steht unter dem Motto: „Jubel, Trubel, Riesensause – mit einem Fastnachtszug in Krautkoppshausen“ Veranstaltungsort Ortskern / Mehrzweckhalle Schloßborn 61479 Glashütten

Die Freizeitregion Taunus auf der Messe „Land und Genuss“

So, 23. Februar 2020 (ab 14:11 Uhr)

Faschingsumzug Weilmünster Ein bunter Umzug mit mehreren Dutzend Faschingswagen und Fußgruppen führt durch die Straßen von Weilmünster. . Veranstaltungsort Ortskern Weilmünster 35789 Weilmünster Mo, 24. Februar 2020 (ab 14:11 Uhr)

Rosenmontagszug Kelkheim im Taunus Aus dem ganzen Main-Taunus-Kreis strömen Aktive und Besucher herbei um den närrischen Lindwurm zu bewundern und Straßenkarneval zu feiern. Viele Motivwagen, Fußgruppen, Garden und Musikgruppen sind hier seit vielen Jahren dabei und lassen den Umzug auf mittlerweile bis zu 90 Zugnummern anwachsen. Damit ist der Fischbacher Rosenmontagsumzug der zweitgrößte Umzug im Main-Taunus-Kreis. Veranstaltungsort Im Unterdorf. Langstraße 65779 Kelkheim (Taunus)-Fischbach Di, 25. Februar 2020 (ab 14:11)

Fastnachtumzug Eppstein Die Narren im Eppsteiner Stadtteil Niederjosbach starten seit 33 Jahren am Fastnachtsdienstag um 14:11 Uhr zu ihrem Umzug durch bunt geschmückte Straßen und närrisches Volk. Organisiert wird der Fastnachtsumzug vom Gusbacher Carneval Club. Veranstaltungsort Ortskern von Niederjosbach 65817 Eppstein-Niederjosbach Mi, 25. März, 20:00 Uhr

Fastnachtsumzug in Oberhöchstadt (Kronberg) Der traditionelle Fastnachtsumzug im Stadtteil Oberhöchstadt bildet den Abschluss der närrischen Saison. Der Zug zieht durch den Ortskern am „Dalles“. Dort kommentiert der Vereinsring-Vorsitzende Hans-Georg Kaufmann bei stimmungsvoller Musik unterhaltsam das bunte Treiben der zahlreichen Motivwagen, Fußgruppen und Musikkapellen. Veranstaltungsort Dalles, Altkönigstraße/Limburger Straße 61476 Kronberg im Taunus-Oberhöchstadt

Vom 20. bis 22. März präsentiert sich der Taunus Touristik Service wieder zusammen mit dem Naturpark Taunus und vielen weiteren Akteuren in Halle 1.2 auf der Endverbrauchermesse „Land und Genuss“. An allen drei Messetagen – von Freitag bis Sonntag – erhalten die Besucher am Taunusstand tolle Freizeittipps und individuelle Beratung. Gewinnspiele und spannende Aktionen runden das Angebot ab. Ritter und Burgfräulein präsentieren die beeindruckenden Burgstädte Eppstein, Kronberg und Königstein im Taunus. Tolle Kinderaktionen, wie Fühlkästen oder das Glücksrad vom Opel-Zoo in Kronberg sowie viele Mitmachaktionen der Kronberger Ritter (z. B. „Versenk den Taler“) erwarten die Besucher, ebenso wie das Burgmodell; sogar ein kleines Ritterturnier der Königsteiner Ritter ist geplant. Lernen Sie die Damen vom Rettershof in Kelkheim kennen oder schauen Sie beim Freilichtmuseum Hessenpark einer Vorführung zu. Auf dem Barfußpfad des Naturpark Taunus kann man mit geschlossenen Augen und natürlich barfuß die unterschiedlichsten Naturmaterialien erfühlen. Die Fachwerkstadt Idstein wiederum glänzt mit ihren Gartenweibern, dem Türmer des Hexenturms und weiteren Mitmachaktionen. Der Taunus freut sich auf Ihren Besuch in der Halle 1.2 auf dem Regionalen Marktplatz mit vielen weiteren Anbietern aus der Region. Öffnungszeiten der Messe „Land und Genuss“: Freitag, 20. März 2020: 10 – 18 Uhr Samstag, 21. März 2020: 10 – 18 Uhr Sonntag, 22. März 2020: 10 – 18 Uhr regiotto mittelhessen wetterau taunus

19


r

Land und Genuss

Das Beste aus der Region Vom 20. bis 22. März 2020 können Besucher der Erlebnismesse LAND und GENUSS mitten in Frankfurt erneut Landluft schnuppern und das Landleben von seiner genussvollsten Seite entdecken. Pünktlich zum Frühlingsbeginn präsentieren mehr als 370 Aussteller aus ganz Hessen und weiteren Regionen auf dem Messegelände das Beste, was das Land zu bieten hat: regionale Spezialitäten, handgefertigte Produkte, außergewöhnliche Ideen für Heim und Garten sowie attraktive Freizeitangebote. Das Bühnenprogramm mit Koch-Shows, Verkostungen sowie Grill-Events im Freigelände sorgen für Hochgenuss

Wie jedes Jahr lädt die Messe LAND und GENUSS in Frankfurt ihre Besucher zum Schlemmen und Probieren ein. Zahlreiche Direktvermarkter bieten regionale Spezialitäten wie Käse, Wurst, Backwaren, Weine, Spirituosen und viele weitere Erzeugnisse an. Rund um den „Rastplatz der Hessischen Regionen“ können Genießer die große kulinarische und touristische Vielfalt von Bergstraße, Marburg-Biedenkopf, Odenwald, Rhön, Taunus, Waldeck-Frankenberg, Wetterau und Vogelsberg entdecken. Die Besucher können sich zudem über die Themen „Bio aus Hessen“ und „Geprüfte Qualität aus Hessen“ informieren. Vorträge über die Vielfalt regionaler Erzeugnisse sowie kulinarische und touristische Angebote machen Lust darauf, die Region selbst zu erkunden.

Welche kulinarischen Highlights und Leckerbissen direkt vor den Türen Frankfurts warten, zeigt der „Regionale Marktplatz “ des Frankfurter Landwirtschaftlichen Vereins. Urbane Genuss-Trends und moderne Handwerkskost vom Allerfeinsten präsentiert der „Marktplatz der Manufakturen“: Ob Craft Beer, Craft Spirits oder originelle Leckerbissen – für jeden Gaumen ist etwas dabei. Ausgewählte Manufakturen bieten Erzeugnisse, die durch Liebe zum Detail und ihre besondere Herkunft überzeugen.

Anzeige

•••Μ′ϒ∝∞″Λ∞×≡∞←Μ⁄∞

20

Drei Tage lang stehen regionale Lebensmittel, heimische Genusskultur, Landleben, Gartenideen sowie Freizeitangebote im Mittelpunkt. 2019 kamen 22.000 Besucher auf das Frankfurter Messegelände, um „Land- Feeling“ in der Großstadt zu erleben.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Landwirtschaft zum Anfassen Die LAND und GENUSS bietet spannende Einblicke in die Landwirtschaft. Sie greift relevante Fragen rund um die urbane Landwirtschaft auf und fördert

den Dialog mit den Messebesuchern. Landwirte aus der Region laden die Besucher dazu ein, die heimische Landwirtschaft im persönlichen Gespräch kennen zulernen. Unter dem Motto „Wald & Wild“ erfährt man beispielsweise viel Wissenswertes über die Themen Wald, Forstwirtschaft und Jagd.


Tipps parat. Specials beleuchten den aktuellen Trend zum „Urban Beekeeping“, dem Imkern in der Stadt, sowie die Genussvielfalt heimischer Streuobstsorten. Auf Familien und Kinder warten unterhaltsame Lern- und Mitmachaktionen, die für Land- und Forstwirtschaft, regionale Lebensmittel und eine nachhaltige Ernährungsweise begeistern. Beim Besuch des Außengeländes mit Tierschau und Traktoren erfahren die Kinder, wie Landwirte heute arbeiten. n

Attraktive Angebote für Gartenfreunde und Familien Zum Start in die Gartensaison haben die Experten der LAND und GENUSS für jeden grünen Daumen die passenden

LAND und GENUSS Öffnungszeiten: Fr., 20. März, 10 – 18 Uhr Sa., 21. März, 10 – 18 Uhr So., 22. März, 10 – 18 Uhr Eintritt: Erwachsene 13 Euro (erm.10 Euro) Kinder bis 12 Jahre frei Ort: Messe Frankfurt, Halle 1 www.landundgenuss.de www.facebook.com/landundgenuss www.instagram.com/landundgenuss

20. – 22.3.2020

F R A N K F U RT Messe · Halle 1

Der Team von Taunus Touristik Service ist auch 2020 wieder mit versammelter Mannschaft in Aktion zu erleben. – Bei Koch-Shows und Interviews gibt’s Anregungen zum Selberkochen mit Regionalprodukten.

Reg ionale Vielfalt erleben!

www.landundgenuss.de www.facebook.com/landundgenuss www.instagram.com/landundgenuss

regiotto mittelhessen wetterau taunus

21


r

SPOT ON!

Sa. 9. Februar, 18 Uhr DIE KÄS,FRANKFURT

Tobias Mann Tobias Mann, Satiriker, StandUp-Kabarettist und leidenschaftlicher Musiker, widmet sich in seinem aktuellen Bühnenprogramm einem echten Herzensthema: dem Chaos. Der temperamentvolle Profi-Chaot nimmt sein Publikum mit auf eine Expedition in die Irrnis und macht weder vor der großen Politik noch vor den nicht minder großen Wirrungen des Alltags halt. Einziger Unterschied – dort, wo zwischenmenschliche Beziehungen abkühlen, erwärmt es sich hier bedrohlich. Im Namen von Konsum und Kapitalismus wird alles an Bodenschätzen und Lebewesen ausgebeutet, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Und selbst das, was da oben hockt, holen findige Unternehmer noch runter, fällen den Baum und machen daraus pädagogisch wertvolles Holzspielzeug. So ein Zynismus setzt dem Fass ja wohl die Krone der Schöpfung auf! Und genau jetzt, zu einem Zeitpunkt, an dem die Erdbevölkerung zusammenrücken müsste, fällt die gesamte Menschheit zurück in die Steinzeit. Wenngleich zu vermuten ist, dass es damals im Pleistozän eine ganze Ecke gesitteter zuging als heute in den Online-Kommentarspalten der großen Nachrichtendinosaurier. Jeder gegen Jeden. Alle gegen Alle. Und auf jeden Fall „Ich zuerst!“ Mal ehrlich – bei dem Chaos klickt doch keiner mehr durch! Aber steckt in all dem Gewusel nicht auch das Potential eines echten Neuanfangs? Muss es nicht erst mal schlimmer werden, damit es wieder besser wird? Und überhaupt: Wird Chaos nicht oft auch mit Veränderung verwechselt und umgekehrt? Jede Menge Chaos entsteht doch erst dadurch, dass Menschen versuchen, Chaos zu verhindern – eine Erfahrung, die vor allem Eltern jeden Tag aufs Neue machen. Sie müssen den Nachwuchs auf eine Welt vorbereiten, die sie selber nicht mehr verstehen.

JOSHUA REDMAN Frankfurt | 16.1. | hr-Sendesaal

RODGAU MONOTONES Wetzlar | 24.1. | Eventwerkstatt

MAGIC SHADOWS Gießen | 26.1. | Kongresshalle

TANGO TRANSIT 22

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Bad Nauh. | 26.1. | Trinkkuranlage

ALEXANDER HERRMANN Wetzlar | 31.1. | Stadthalle

SILBERMOND Frankfurt | 3.2. | Festhalle

KABARETT KABBARATZ Friedrichsd. | 4.2. | Garniers Keller

2FLÜGEL Oberursel | 14.2. | Alte Wache


EVELYN HUBER Kronberg i.T. | 28.2. | Villa Winter

MUSIC DISCOVERY PROJECT FFM | 28.2. u. 29.2. | Jahrhunderth.

CHRISTOPHER VON DEYLEN Frankfurt | 29.2. | Gibson Club

GREGORY PORTER Frankfurt | 2.3. | Alte Oper

DIE TANZSTUNDE HG | 12.3. u. 13.3. | Kurtheater

MALAKA HOSTEL Wetzlar | 14.3. | Franzis

KONSTANTIN WECKER Karben | 20.3. | Bürgerzentrum

TIM BECKER: PUPPENVIRUS Bad Nauh. | 22.3. | Theater am Park

SCHWERELOS Gießen | 28.3. | Jokus

LORD OF THE DANCE Frankfurt | 9.3. | Alte Oper

SHEN YUN FFM | 2.4. | Jahrhunderthalle

JOCHEN MALMSHEIMER Limburg | 10.4. | Stadthalle


r

Unternehmen

In die Zukunft mit dem Wissen von Generationen Die Zukunft hat ein Gefühl für Genuss, eine gute Nase, viel Kreativität und einen Hang zur Naturwissenschaft. Der Beruf des Destillateurs ist ein spannendes Feld und sehr abwechslungsreich. Von der Begutachtung der Rohstoffe, über die Verarbeitung von Obst und Getreide, das Einmaischen, die Überwachung der Gärung, der eigentlichen Destillation bis zur Abfüllung – kombiniert mit Fass-Management, Produktentwicklung und – eine Besonderheit der Birkenhof-Brennerei – mit den unterschiedlichen Destillations-Techniken als Basis. Um dieses über Generationen erworbene Knowhow fortzuführen, braucht es engagierten und fachlich versierten Nachwuchs. Bei der Westerwälder Birkenhof-Brennerei ist das der Fall. „Mit Lars Baethcke, damals unser erster

Im Warehouse der Birkenhof Brennerei in Nistertal

Azubi und heute unser Destillateur-Meister, haben wir einen echten Glücksgriff getan – und diese Serie hält bis heute an,“ erklärt Geschäftsführerin der Birkenhof Brennerei Stefanie Klöckner. Sie und ihr Ehemann Peter Klöckner sind die siebte Unternehmergeneration. Mit den Söhnen Lukas Klöckner, der ein Masterstudium Bio-Prozesstechnologie absolviert hat, und Jonas Klöckner, der 2018 und 2019 zum bundesweit besten Destillateur gekürt wurde, ist bereits die achte Generation im Unternehmen aktiv. „Für uns ist die Zukunft ohne die Vergangenheit und die Traditionen unseres Unternehmens, nicht machbar“, betont Stefanie Klöckner. „Deshalb sind wir na-

türlich sehr froh, dass sich unsere Söhne dazu entschlossen haben, unser Team zu verstärken.“ Auch Markus Georg, ein frischgebackener Destillateur mit erstklassigem Abschlusszeugnis, gehört mit zum Team. Seine berufliche Zukunft sieht er auf dem Birkenhof. Er hat sichtlich Freude an seinem kreativen Beruf: „Sechs Destillen bringen ein breites Spektrum an Möglichkeiten für unterschiedlichste Produkte mit sich – und sehr viele interessante Arbeitsabläufe. Die Tatsache, dass wir Destillateure uns mit unseren eigenen Ideen stark einbringen und damit auch kreativen Einfluss auf die Produktpolitik nehmen können, finde ich sehr gut“, so Markus Georg.

- Advertorial -

Winterzeit

Grillzeit! DER WINTERGRILL Mit dem OFYR zeigt das Herrengut in Giessen den Wintergrill schlechthin.

Der OFYR eignet sich perfekt dazu, Zeit gemeinsam mit Freunden bei offenem Feuer und einer Tasse winterlichem Punsch zu verbringen oder als großes Outdoor Raclette. Auf der ringförmigen Plancha lassen sich allerlei Köstlichkeiten zaubern egal ob es sich um ein komplettes Menü oder schlichtweg um Fingerfood handelt. Auch mit dem Grillaufsatz ist es möglich, einen großen Topf direkt über das Feuer zu stellen und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Der sehr robuste Grill kann ganzjährig ohne großen Pflegeaufwand im Freien stehen. Ganz unkompliziert wird selbst unebener Untergrund ausgeglichen, sodass der OFYR überall einen sicheren Stand hat und für Kinder keine Gefahr ist. Den OFYR gibt es in verschiedenen Designs und Größen passend zu Ihrer Garteneinrichtung (Ofyr.de) Gerne beraten wir Sie im Herrengut in Gießen oder im Wohngut in Hachborn, um die perfekte Variante auch für Sie zu finden. Auch können Sie den OFYR für ein Testwochenende oder eine größere Feier bei uns leihen. Die Leihgebühr kann dann bei einem Kauf verrechnet werden. – Ein großer kulinarischer Winterspaß für die ganze Familie und für den gesamten Freundeskreis.

Winter Aktion Herrengut: OFYR 100-100 classic Storage inkl. Grillrost 100, Ölkanne und Spachtel für 1.950 Euro mit kostenloser Lieferung in den Landkreisen Giessen und Marburg.

Seltersweg 38 · 35390 Gießen Tel.: 0641 - 978756 · E-Mail: info@das-herrengut.de www.das-herrengut.de


10 JAHRE INTERNATIONALER DEUTSCHER PIANISTENPREIS Offizielles Eröffnungskonzert der Musikmesse 2020

31. MÄRZ · ALTE OPER FRANKFURT

CHOPIN Klavierkonzert Nr. 2 · PREISTRÄGER 2020 TSCHAIKOWSKY Klavierkonzert Nr. 1 · ALEXEI MELNIKOV RACHMANINOW Klavierkonzert Nr. 3 · DMITRI LEVKOVICH

frankfurtticket.de · Tickethotline 069 13 40 400

Das Ticket für das Grand-Prix Finalkonzert gewährt freien Eintritt für die Semifinale und das Finale.

VERANSTALTER International Piano Forum · office@german-piano-award.com · 069 79 534 82 201


r

Komödie

Dominic Raacke spielt eine der Hauptrollen in der dramatischen Beziehungskomödie Verleih: Port au Prince Films

Do, 27. Februar, 20 Uhr BAD HOMBURG, KURTHEATER

Die Niere In der Komödie von Stefan Vögel geht es nicht an die Nieren, sondern ans Herz. Die Ping-Pong-Dialoge werfen die Frage auf, woran sich eine Liebesbeziehung misst. Es spielen Dominic Raacke („Tatort“), Katja Weitzenböck, Jana Klinge und Romanus Fuhrmann. Inhalt: Arnold steht vor dem größten Triumph seiner Karriere: Der Architekt soll den „Diamond Tower“ bauen, ein Hochhaus mit 26 Stockwerken mitten in Paris. Da kommt es ungelegen, dass bei der alljährlichen Vorsorgeuntersuchung seiner Frau eine Niereninsuffizienz diagnostiziert wird. Nur eine Spenderniere kann Kathrin noch retten – und Arnold besitzt gottlob die gleiche Blutgruppe! Leider hat der erfolgreiche Architekt nicht nur keine Zeit dafür, sondern auch Angst vor einer Organspende. Ganz anders der gemeinsame Freund Götz: Er würde Kathrin sofort seine Niere verpflanzen. Genau dies aber führt nicht nur zu Verwerfungen im Architektenhaushalt – auch Götz’ Frau Diana möchte da noch ein Wörtchen mitreden. Und aus der geplanten Feierstunde für Arnolds Neubau wird langsam aber stetig ein Trümmerfeld für zwei Ehen… Do, 5. März, 20 Uhr WEILBURG, STADTHALLE

Avanti! Avanti! Die traumhafte Komödie von Samuel Taylor mit Judith Hildebrandt und Oliver Clemens entführt mit viel Musik und Songs der 50er und 60er Jahre nach Italien, in den Sommer und die Sonne. Inhalt: Alexander Claiborne, genannt Sandy, erhält eine schreckliche Nachricht. Sein Vater ist in Italien bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Sandy begibt sich zusammen mit seiner Ehefrau Diana auf die Reise in die ewige Stadt, um die sterblichen Überreste seines Vaters zu bergen und die Formalitäten zu klären. Sandy bekommt Hilfe von Baldo, einem gewieften, lebenslustigen und Oliver Clemens und Judith Hildebrandt gastieren in WeilburgVertemperamentvollen Italiener. Doch Sandy leih: Port au Prince Films begeistert sich viel mehr für die hübsche Alison Ames. Der unglückliche Zufall führt die beiden Suchenden zusammen, denn Alisons Mutter saß mit Sandys Vater im Auto, als sich der Unfall ereignete. Die gemeinsame Suche nach den verstorbenen Elternteilen in der mit Zerstreuung lockenden Stadt wird unter der Leitung des Lebemanns Baldo schnell mit eher heiteren Momenten versehen, und so kommt es, dass Sandy und Alison sich vom Flair der Stadt und der Jahreszeit zu Frühlingsgefühlen verleiten lassen.

26

regiotto mittelhessen wetterau taunus

PSYCHODRAMA

Mein Ende. Dein Anfang. Nora und Aron könnten unterschiedlicher nicht sein. Nora jobbt als Kassiererin im Supermarkt. Sie treibt ziellos vor sich hin und lässt schon mal den ein oder anderen Elektroartikel aus dem Supermarkt mitgehen, um ihr bescheidenes Leben zu finanzieren. Aron ist dagegen ein ambitionierter Physik-Doktorand aus wohlhabendem Elternhaus. Mit seinen wissenschaftlichen Arbeiten will Aron beweisen, dass Menschen mit ihren scheinbar zufälligen Entscheidungen einem vorherbestimmten Plan folgen. Aron ist sich sicher: Dass er und Nora sich an einem verregneten Tag in der U-Bahn begegnet sind, war kein Zufall, sondern musste unausweichlich so passieren. Doch dann geschieht etwas, das in keinem Plan vorgesehen sein sollte: Nora und Aron geraten in einen Banku ̈berfall. Aron wird von einem der maskierten Täter niedergeschossen und stirbt in Noras Armen. Von Arons Tod traumatisiert, betäubt sich Nora im Nachtleben. Dort begegnet sie dem jungen Vater Natan. Nora und Natan geben sich Halt, denn auch Natan muss einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Bei seiner Tochter Ava wurde Leukämie diagnostiziert. Die Krankheit ist nur mit einer kostspieligen Behandlung und einer passenden Stammzellenspende heilbar. Nach einem verzweifelten, durchzechten Abend verbringen Natan und Nora die Nacht miteinander. Nora hat das Gefu ̈hl, Natan bereits zu kennen und auf eine seltsame Art mit ihm verbunden zu sein. Tat-


Theater und Film

r

MARIO ADORF DOKU

Nora trifft Natan am U-Bahn-Steig – Zufall oder Notwendigkeit? Verleih: Telepool

sächlich verbindet Natan mit Nora mehr, als er zugeben kann. Nora entdeckt die entsetzliche Wahrheit, als sie bei der Polizei Kameraaufnahmen des Überfalls zu sehen bekommt: Ausgerechnet Natan ist der Bankräuber, der Aron auf dem Gewissen hat. Nora besorgt sich eine Pistole. Sie verfolgt Natan, der die kleine Ava im Krankenhaus besucht. Eine Krankenschwester bittet Nora, an einem Test teilzunehmen, ob sie als passende Stammzellenspenderin fu ̈r Ava infrage kommt. Nora drängt Natan zu einem Wald-

spaziergang. Unvermittelt hält sie ihm die Pistole an den Kopf und möchte wissen, warum Natan in ihr Leben getreten ist, obwohl er es war, der Aron getötet hat. Natan ist erleichtert, endlich reinen Tisch machen zu können. Er versichert Nora, dass er nur seine Schuld wiedergutmachen wollte. Nora lässt von ihm ab. Sie u ̈berreicht ihm eine Bestätigung des Krankenhauses, dass ausgerechnet sie die passende Stammzellenspenderin fu ̈r Ava ist. Seit November 2019 im Kino

FAMILIENDRAMA

Das Vorspiel Der Film ist nach dem preisgekrönten Drama „Der Architekt“ (2008) die zweite Produktion, bei der Ina Weisse Regie geführt hat. Für ihr Porträt einer Familie in all ihrer Widersprüchlichkeit hat die Filmemacherin die Hauptrolle mit der viel beschäftigten Theaterund Filmschauspielerin Nina Hoss besetzt und ihr den französischen Schauspieler Simon Abkarian sowie dessen dänischen Kollegen Jens Albinus an die Seite gestellt. Anna Bronsky ist Geigenlehrerin an einem Musikgymnasium. Sie setzt gegen den Willen ihrer Kollegen die Aufnahme eines Schülers durch, den sie für sehr talentiert hält. Engagiert bereitet sie Alexander auf die Zwischenprüfung vor und vernachlässigt dabei ihre Familie. Ihren Sohn Jonas, den sie in Konkurrenz zu ihrem neuen Schüler bringt und ihren Mann Philippe. Ihr Kollege Christian, mit dem sie eine Affäre hat, überredet sie in einem Quintett mitzuspielen. Als Anna in einem Konzert als Geigerin versagt, treibt sie ihren Schüler zu Höchstleistungen an. Am Tag der entscheidenden Zwischenprüfung kommt es zu einem folgenschweren Unglück. Kinostart: 23. Januar 2020

Nina Hoss spielt die Hauptrolle der ehrgeizigen Geigenlehrerin. Verleih: Port au Prince Films

Es hätte schlimmer kommen können

In dem Dokumentarfilm über Mario Adorf gibt der Regisseur Dominik Wessely einen exklusiven Einblick in das Leben des Schauspielers. Die Leinwand und die Bühne haben das Leben des 89jährigen Künstlers, einer der größten deutschen Schauspiel-Stars der vergangenen 60 Jahre, bis heute geprägt. Wie hat er seine Rollen ausgesucht? Was fasziniert ihn an der Schauspielerei? Warum hat er so häufig Bösewichte verkörpert? Was fesselt ihn heute noch so an seinem Beruf? All dies versucht der Film zu beleuchten. Stationen der gemeinsamen Reise mit Mario Adorf sind seine Kindheit und Jugend in der Eifel und die Erinnerungen an die alleinerziehende Mutter, die letzten Kriegsjahre im Städtchen Mayen, die Zeit in der Hitlerjugend und die Bombennächte im Bunker. Regelmäßig pendelt der Schauspieler, der mehrere Sprachen fließend spricht, noch heute zwischen seinen Wohnorten in München, Paris und St. Tropez, wo er seit Jahren mit seiner französischen Frau Monique zu Hause ist. Als Sohn eines Italieners, dem er nur einmal in seinem Leben begegnet ist, treffen wir Adorf auch in Rom, der Stadt, in der er dreißig Jahre seines Lebens verbrachte. Doch der Weg zur Schauspielerei war nicht immer einfach. In der Otto-FalckenbergSchule in München findet sich Adorfs alter Lebenslauf wieder, mit dem er sich Anfang der 50er Jahre dort beworben hatte. Er erinnert sich noch sehr lebendig an sein erstes, misslungenes Vorsprechen. Seinen internationalen Durchbruch hatte er spätermit dem Film „Nachts, wenn der Teufel kam” (1957) von Robert Siodmak. Seitdem hat er in über 200 Filmen gespielt. In einem Treffen mit der Regisseurin Margarethe von Trotta lässt Mario Adorf die Dreharbeiten der Fassbinder-Filme aus den 70ern wieder lebendig werden. Auf dem Dach des Hotels Bayerischer Hof in München trifft Adorf schließlich seine Kollegin und langjährige Freundin Senta Berger. Gemeinsam erinnern sie sich an Dreharbeiten in Mexiko, an eigenwillige Hollywood-Produzenten, aber auch an Helmut Dietls legendäre TV-Serie „Kir Royal” (1985), aus der Adorfs wohl berühmteste Dialogzeile stammt: „Ich scheiß dich sowas von zu mit meinem Geld.“

mittelhessen wetterau taunus

27


r

Highlights

Sa, 18. Januar, 20 Uhr

Fr, 7. Februar, 20 Uhr

MAINZ, FRANKFURTER HOF

BAD VILBEL, THEATER ALTE MÜHLE

Max Gold liest Wortästhet, Vollzeit-Polemiker und Kabarettist – Max Goldt vereint in seinen provokanten, urkomischen Lesungen alle Talente in einer Person. Mit Vorliebe widmet sich der sonst so friedfertige Max Goldt den Verirrungen der deutschen Sprache und holt im Laufe des Abends zum Rundumschlag gegen Sprachbarbaren aus – Kollateralschäden inbegriffen. Neben seinen dekonstruktiven Anwandlungen auf der Bühne entpuppen sich seine Schriften als echtes Festmahl für Kenner: Max Goldts Literatur ist Feinarbeit, die hinter trügerischen Gedankenfluten ein genauestes Gefüge aus Anspielungen und Motiven erkennen lässt. Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete zusammen mit Gerd Pasemann das Musikduo „Foyer des Arts“, in welchem er eigene Texte deklamierte. Max Goldt hat zusammen mit Stephan Katz sechs Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire, 2008 der KleistPreis und der Hugo-Ball-Preis und 2016 der Göttinger Elch.

Lydie Auvray: Musetteries Seit fast vier Jahrzehnten begeistert und fasziniert Lydie Auvray mit ihrer Musik und ihrem Akkordeon-Spiel. Sie hat dem als volkstu ̈mlich-verstaubt verorteten Instrument zu neuem, modernem Glanz verholfen. Von Lydie Auvray - klischeebefreit Beginn ihrer Karriere an hat sie sich mit vielen musikalischen Genres beschäftigt und immer wieder ausprobiert, was auf dem Knopfakkordeon möglich ist. Auf ihrem neuen Album, mittlerweile ihr 21., wendet sie sich explizit ihrer musikalischen Herkunft, der Musette-Musik, zu. Der Titel „Musetteries“ ist eine eigene Wortschöpfung und beschreibt mit einem Augenzwinkern, was die Musikerin aus ihren Musette-Wurzel gemacht hat: Unterschiedliche Stücke, die mehr oder weniger nah an dieser Musik sind. Und was dabei herausgekommen ist, klingt frisch, authentisch und u ̈berzeugend, wohl auch deshalb, weil sie einen weiten Bogen um die Klischees macht, die sich aufdrängen, wenn man an französische Akkordeonmusik denkt.

Fr, 7. Februar, 20 Uhr

WETZLAR, RITTAL ARENA Mo, 17. Februar, 20 Uhr

BAD HOMBURG, KURTHEATER Mi, 18. März, 20 Uhr

BAD NAUHEIM, JUGENDSTIL-THEATER Fr, 31. Januar, 20 Uhr

FRIEDBERG, STADTHALLE

Danceperados of Ireland Bereits der Name dieser Tanzshow versinnbildlicht die Begeisterung für den irischen Stepptanz. Frei aus dem Englischen übersetzt heißt sie „Die Tanzwütigen“. Ja, die Iren können das Tanzen, Singen und Spielen nicht sein lassen. Es liegt ihnen im Blut. Aber auch für andere Kunstfertigkeiten und Leidenschaften sind sie weltberühmt. Dazu gehört ohne Wenn und Aber der irische Whiskey. Wie beim irischen Tanz oder Gesang wird auch hier das Wissen und Können von Generation zu Generation weitergegeben. Ein großer Whiskey muss jahrzehntelang reifen und gewinnt so immer mehr an Charakter. Warum also nicht diese beiden Kulturen zusammenbringen? Ein Schelm wer dabei Böses denkt ... Das „Whiskey you are the devil“Programm ist keine abendfüllende Huldigung an den Alkohol und die bekannte Trinkfreudigkeit der Iren. Das wäre zu einfach. Die Iren tranken oft um Unterdrückung, Hunger und Perspektivlosigkeit zu verdrängen. Die Danceperados nehmen ihre Zuschauer mit auf eine Tour durch die illegalen Pubs, genannt „Sheebens“, in denen nicht nur exzessiv getrunken, sondern auch wild musiziert und getanzt wurde. Dann geht es weiter über den Atlantik in die USA in die Zeit der Prohibition, in der irische Gangster das flüssige Gold schmuggelten und die Sheriffs clever austricksten.

28

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Nacht der Musicals Das Original begeistert bereits seit über 20 Jahren mehr als zwei Millionen Besucher. Als abwechslungsreich, vielfältig, einzigartig beschreibt die Presse das über zweistündige Programm der erfolgreichsten Musicalgala. Weltbekannte Musicals wie „Tanz der Vampire“, „Das Phantom der Oper“ oder „Jesus Christ Superstar“ lassen die Herzen der Fans höherschlagen. Die facettenreiche Musicalwelt sorgt für immer neue Stücke im Programm. Darsteller aus den Originalproduktionen bieten an einem einzigen Abend eine Zeitreise durch 50 Jahre Musical-Geschichte. Dabei verschmelzen die modernen Lieder zu einer untrennbaren Einheit mit den zeitlosen KlassikernZahlreiche Profi-Tänzer und Tänzerinnen unterstützen die Top-Solisten und bieten beste Unterhaltung auf höchstem Niveau. Farbenprächtige Kostüme, akrobatische Tanzeinlagen und ein eindrucksvolles Licht- und Soundkonzept untermalen die einzelnen Darbietungen und entführen den Zuschauer in die phantastische Welt der bekanntesten Musicals.


Respekt vor dem Todesrad 45 Artisten von fünf Kontinenten beim 18. Internationalen OVAG-Varieté in Bad Nauheim

Digitale Welten hin, Streaming und Heimkino her: Live lebt! Künstler hautnah bei ihrer Darbietung zu erleben, inklusive der ständigen Gefahr des Versagens, die Erleichterung im Publikum, wenn sich das Risiko wieder einmal ausgezahlt hat und die Anstrengung im Moment des Gelingens mit befreiendem, enthusiastischem, begeisterndem Applaus belohnt wird – das zieht immer noch die Menschen in ihrem Bann. Besonders wenn die Veranstalter Exzellenz auf der Bühne darbieten. Und besonders bei Zirkus und Varieté zieht das alte Spiel, immer wieder erweitert um moderne Nuancen und Facetten, Zuschauer zwischen sieben und neunzig Jahren an. Kaum eine andere Kunstform mag dies zu erreichen.

Klar, Nervenkitzel zählt dazu. Geradezu versinnbildlicht im Todesrad, in und auf dem das Duo Vanegas aus Kolumbien Va-

Lea Hinz hat eine erstaunliche Karriere vorzuweisen. Wenn sie nicht gerade beim Feuerwerk der Turnkunst die Zuschauer mit ihrer Luftring-Choreografie in ihren Bann zieht, tritt die Göttingerin in der Show „Absinthe“ in Las Vegas auf. banque spielt. Zwar sind sie routiniert im Umgang mit den sich um die eigene Achse drehenden beiden „Hamsterrädern“, das heißt im Springen in dem Rad, aber auch im Seilspringen außerhalb und – mehr geht nicht – beim Schlagen eines Saltos. „Ja“, sagt der 35-jährige José Alejandro Vanegas, „im Laufe der Jahre haben wir eine Menge Erfahrung angehäuft. Aber man darf keine Sekunde unvorsichtig sein, muss immer den Respekt vor dem Todesrad haben – ansonsten kann das fatale Folgen haben.“

Tempo gehört zu einem guten Varieté: Das garantiert Mario Berousek aus Prag, der derzeit als einer der schnellsten Jongleure der Welt zählt. Starke Männer – diese Abteilung vertritt das Duo Kwas aus der Ukraine, zwei Jungs mit stahlharten Muskeln, die sie nicht nur spielen lassen, sondern mit denen sie schier unglaubliche Körperbauten zustande bringen. Anmut verkörpert African Trilogy, drei junge Artistinnen auf Äthiopien, die ihre Körper nicht nur verbiegen als seien sie aus Kautschuk, sondern sich zu immer wieder neuen Figuren vereinigen, was eine unglaubliche Körperbeherrschung voraussetzt.

Nervenkitzel und Poesie vereinigt Lea Hinz am Luftring hoch über der Bühne. Die gebürtige Deutsche (Abi-Durchschnitt 0,9), war mehrfache Deutsche Meisterin der rhythmischen Sportgymnastik, gewann einst die ZDF-Show „Deutschlands Superhirn“ und die damit verbundene Prämie von 25.000 Euro und zählt inzwischen zu einem gefragten Varieté-Star in Las Vegas, wo sie sich niedergelassen und über zweitausend Mal ihre Luft-Kür „Mirrors“ gezeigt

hat, die sie auch in Bad Nauheim, bei ihrem ihrer selten gewordenen Gastspiele in Deutschland bringt.

Komödie gehört zum Varieté: Und das verkörpert kaum einer so überragend wie Steve Eleky aus Ungarn, der bereits 2014 zu den Publikums-Lieblingen des OVAG-Varietés zählte. Er zaubert und jongliert, aber so recht will ihm das nicht gelingen … oder ist gerade das die Masche des Bühnen-Minimalisten? Poesie darf nicht fehlen: Das Halves Project aus Kiew verzaubert mit einer märchenhaften LED-Show und die Chinesin Yuan Yuan Yang demonstriert eine uralte chinesische Artisten-Tradition, die „rollenden Lichter“, bei der sie ihren Körper streckt und windet, während auf ihrer Stirn, auf Händen und Füßen brennende Kerzen stehen.

Ein Hauch von Skurrilität tut dem Programm gut in Form von George Faining (Ghana) – Szene-Name „Gummi-Guru“ – der mit seinem Körper Dinge tut, die anatomisch betrachtet eigentlich unmöglich sind. Am Ende zwängt er seinen Körper gar durch einen Tennisschläger. Ja, auch auf Magisches muss das Publikum nicht verzichten. Hier konnte die OVAG den mysteriösen Zauberer Aaron Crow gewinnen (bekannt etwa aus „America´s got talent“), der große Schweiger der Branche, der kaum einen Ton spricht und Tricks aufführt, die sich jedem Erklärungsversuch entziehen. Eintrittskarten zwischen 31 und 35 Euro in den Vorverkaufsstellen der „Wetterauer Zeitung“ (Bad Nauheim und Friedberg) sowie der „Gießener Allgemeinen Zeitung“. Außerdem telefonisch unter 06031 6848 1113 und im Internet unter www.adticket.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

29


Lesungen:

Maßarbeit aus Italien

FRANK GOLDAMMER MIT „JUNI 53 - EIN FALL FÜR MAX HELLER“ IN ROSBACH V.D.H. IN DER WASSERBURG

Sommer 1953. Der Alltag in der jungen DDR ist beschwerlich, die Unzufriedenheit der Bevölkerung wächst und die Zahl derer, die das Land verlassen, steigt unaufhörlich. Mit harter Hand setzt die SED-Regierung ihre Forderungen durch. Auch Max und Karin Heller erwägen die Flucht in den Westen. Datum: 4. März 2020. Uhrzeit: 20 Uhr (Karten: 06003 - 822-0) SZENISCHE LESUNG: TEXTE VON ELKE HEIDENREICH UND BERND SCHROEDER IN NIDDA BAD-SALZHAUSEN

Die leidenschaftliche Lore hat Angst, bald mit dem frisch pensionierten Harry untätig im Garten zu sitzen. Nur in einem sind sich die Alt-Achtundsechziger einig: Ihre Tochter Gloria hat alles nur Mögliche im Leben falsch gemacht! Nun will Gloria in dritter Ehe einen steinreichen Industriellen heiraten, der auch noch ihr Vater sein könnte. Komischer sind die Szenen einer Ehe noch nicht erzählt und auf eine Bühne gebracht worden. Musikalischer Begleiter ist Christian Keul. – Die Interpreten Roman Kurtz und Carolin Weber zählen seit vielen Jahren zu den festen Größen des Gießener Stadttheaters und brillierten dort in zahlreichen Hauptrollen. Christian Keul ist freischaffender Musiker und Musikpädagoge. Datum: 17. März 2020. Uhrzeit: 20 Uhr (Karten: 06043 - 96 33-0) CHRISTOPHER KLOEBLE LIEST IN BAD NAUHEIM AUS „DAS MUSEUM DER WELT“

Bartholomäus, ein Waisenjunge aus Bombay, ist mindestens zwölf Jahre alt und spricht fast ebenso viele Sprachen. Als Übersetzer für die deutschen Brüder Schlagintweit, die 1854 mit Unterstützung Alexander von Humboldts zur größten Forschungsexpedition ihrer Zeit aufbrechen, durchquert er Indien und den Himalaya. Datum: 25. März 2020. Uhrzeit: 19:30 Uhr (Karten: 06032 - 25 25)

Italienische Herrenmode

bei Altstadt-Ambiente Wetzlar Wir arbeiten mit einem bekannten Hersteller aus Rom, der Firma Giannetti & V, zusammen und bieten exklusiv deutschlandweit tolle Hemden aus edlen italienischen Stoffen wie Baumwolle, Kaschmir und Leinen an. Sie haben die Auswahl zwischen dem handgefertigtem Hemd aus unserem Laden und dem maßgeschneiderten, handgefertigten Hemd des italienischen Maßschneiders Giannetti Marco aus Rom.

Lesung in Büdingen: Helge Timmerberg „Das Mantra gegen die Angst“ 15 Jahre ist es her seit Helge Timmerberg im Annapurna-Massiv pilgerte. Damals vertraute ihm ein Yogi das Mantra gegen die Angst an. Ein Geschenk, das sich als überaus hilfreich erwies – gegen Helges Angst vor großen Hunden und vor Türstehern, vor Talkshow-Moderatoren und vor den Lesern seiner Bücher. Jetzt ist er zurück in Kathmandu und muss den Yogi Kashinath wiederfinden. Denn wie geheim ist das Mantra eigentlich? Darf er darüber schreiben, es mit anderen teilen, oder verliert es dann seine Wirkung? Wird er Kashinath überhaupt noch einmal treffen? Ein starkes, ehrliches und witziges Buch über Glückszustände, die Abwesenheit von Angst und das Versprechen absoluter Freiheit. Und darüber, welche Kraft wenige Worte entfalten können, wenn man denn fest genug an sie glaubt. Helge Timmerberg, 1952 in Dorfitter (Hessen) geboren, ist Journalist und Reiseschriftsteller. Er schrieb Bücher wie „Tiger fressen keine Yogis“, „Shiva-Moon“, „Der Jesus vom Sexshop“ und „African Queen“. Zuletzt erschienen die Bestseller „Die rote Olivetti“ und „Die Straßen der Lebenden“. Seine Lesungen – eine Sache für sich; Lesungen, die auch schon einmal ausufern können …

Das handgefertigte und maßgeschneiderte Hemd aus Italien:

Wie funktioniert das? Sie möchten ein maßgeschneidertes Hemd, ein Unikat nur für Sie? Das Giannetti Team kommt mehrmals im Jahr in unsere Geschäftsräume nach Wetzlar, um an interessierten Kunden sprichwörtich Maß zu nehmen. Als Kunde wählen Sie die Stoffart , Farbe, Knöpfe und Kragenstil usw. ganz nach Ihren Vorstellungen aus. Auf Wunsch kann das Unser : Giannetti Team auch Ihre Initialen einsticken. Ihr r Termin nächste persönliches „Meisterstück” wird in Rom angeferar 25. Jangnwirud gebeten tigt und liegt bereits nach wenigen Wochen bei du el Um Anm uns abholbereit im Altstadt-Ambiente. 41) 4

Tel.: (06

Neu!

7709389

er Ab Somm ch u a 2020 ge Maßanzü s! n u bei

Datum: 18. März 2020. Uhrzeit: 20 Uhr Veranstaltungsort: Willi-Zinnkann-Halle in Büdingen Am 17. März bereits in Friedberg in der OVAG Hauptverwaltung um 20 Uhr

Altstadt-Ambiente www.altstadt-ambiente.de Silhöferstrasse 22 · 35578 Wetzlar Tel.: 06441 - 7709389 · E-Mail: altstadt-ambiente@t-online.de

30

regiotto mittelhessen wetterau taunus


HIGHLIGHTS

Sa 8. Februar, 20 Uhr

Do, 13. Februar, 20 Uhr

BAD NAUHEIM, THEATER AM PARK

BAD HOMBURG KULTURZENTRUM ENGLISCHE KIRCHE

The Tonic Sisters

CaboCubaJazz – Corazón Africano

r

Die Kapverden sind melancholisch, verträumt und leben den Blues. Kuba, das ist pulsierendes Leben, das sich in Rumba, Salsa und jazzigen Improvisationen entlädt. Bringt man beide kreolisch geprägten Kulturen zusammen, entsteht eine exotische Melange – wie heiße Lava, die sich ins Meer ergießt und dabei zischt und brodelt. Die melancholischen – in Kreol, der Sprache der Kapverden - gesungenen Lieder schwappen an die 5.800 Kilometer entfernte Küste Kubas und vermischen sich mit den pulsierenden Rhythmen und Liedern der Karibikinsel – dem Son Cubano. Ein atemberaubendes, unwiderstehliches musikalisches Fest. Ein Hauch von Nostalgie weht durch das Publikum, wenn die Tonic Sisters den Geist und die Musik vergangener Tage wieder aufleben lassen. Zeitlose Klassiker interpretieren die Damen mal charmant, mal kokett - aber immer auf ihre eigene, unverwechselbare "Tonic Sisters Art". Mit wunderbar mehrstimmigem Live-Gesang, mitreißenden Choreografien und stilechten Outfits sorgen die Schwestern für musikalische und optische Highlights und verzaubern so Zuhörer aller Generationen mit einer Hommage an die gute, alte Zeit. In ihrem Programm „The Good Old Times Are Back“ nehmen die Tonic Sisters ihr Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise durch die 40er, 50er, 60er und 70er Jahre.

Fr, 14. Februar, 20 Uhr

ALTENSTADT, GEMEINSCHAFTSHAUS WALDSIEDLUNG

Lisa Fitz Den Flüsterwitz erzählt man hinter vorgehaltener Hand. Er könnte Menschen in Hörweite beleidigen, sensible Damenohren kränken oder so wahr sein, dass er Machthabern gefährlich wird. Eigentlich ist der Flüsterwitz ein politischer Witz. „Des derfst ja net laut sagen“, hört man oft. Lautsagen ist aber wichtig – ma muaß reden mitanand, Gemunkel aus dem Dunkeln ins Licht heben, so geht Diskussionskultur. In diesem Sinne holt Kabarettistin Lisa Fitz mit gewohntem Wortwitz und bayrischer Direktheit aus, um die Dinge klar, laut und deutlich an- und auszusprechen. Fr, 14. Februar, 20 Uhr

WETZLAR, RITTAL-ARENA

Paul Panzer Di, 11. Februar, 20 Uhr

FRANKFURT, ALTE OPER Do, 7. Mai, 20 Uhr

BAD HOMBURG, KURTHEATER

Glenn Miller Orchestra by Wil Salden: Jubiläumstour - 35 Jahre Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Seit 35 Jahren und insgesamt 5.000 Konzerten verzaubert das Glenn Miller Orchestra unter Leitung von Wil Salden, der im Juni 2020 seinen 70. Geburtstag feiert, das Publikum in ganz Europa. Das ist der Anlass für Wil Salden und seine Musiker auf große Jubiläumstour zu gehen. Der unverwechselbare, auffallend harmonische und zugleich elektrisierende Swing-Sound bringt das Lebensgefühl der 30er und 40er Jahre zurück. In der großen Big-Band-Besetzung werden zeitlose Welthits wie „In The Mood“, „Pennsylvania 6-5000“, „String of Pearls“ oder „Moonlight Serenade“ präsentiert.

Dass das Leben kein Ponyhof ist, scheint allgemein bekannt. Doch was die „goldene Mitte“ für uns alle bereit hält, damit konnte selbst Paul Panzer nicht rechnen. Denn sind die Kinder erst erwachsen und die Frau auf Weltreise, heißt es auch für Paul „Kleiner Mann was nun?“. In seinem neuen Programm „Midlife Crisis ... Willkommen auf der dunklen Seite“ nimmt der Comedian Paul Panzer sein Publikum mit auf seine emotionale Geisterbahnfahrt durch das Tal der Tränen, durch das wir alle einmal müssen. Aber wenn Paul Panzer in der Krise seines Lebens steckt und davon auf der Bühne berichtet, dann ist das wahrlich zum Totlachen für jeden der nicht drinsteckt. Weiterer Termin: Sa, 25.1., 20 Uhr, Jahrhunderthalle Frankfurt. regiotto mittelhessen wetterau taunus

31


r

Kunst So, 2. Februar, 17 Uhr FRIEDRICHSDORF, RATHAUS

Trio Tars Das Trio TARS hat sich auf die Musik des Generalbasszeitalters spezialisiert. Ihre Erfahrungen als professionelle Musiker in verschiedensten kammermusikalischen Konstellationen bringen sie in das preisgekrönte Ensemble ein. Das Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs in der Kategorie „Ensembles für Alte Musik“ belegt hierbei ihre hohe Professionalität. Ziel ihrer Auftritte ist es, Barockmusik in all ihren Facetten energetisch, reaktiv, rhythmisch und stets in der Werktreue so genau, wie es möglich ist, zu präsentieren. So, 7. Februar, 19 Uhr BÜDINGEN, OBERHOF SÄLCHEN

Gitarrenduo Bergerac Michael M.Marks in der Galerie artherb neben einem Bild des spanischen Malers Salustiano

WETZLAR / BAD NAUHEIM

ARTHERB by Galerie am Dom In den ehemaligen Räumen der Galerie ISI, in Bad Nauheims Kolonnaden, hat die Wetzlarer Galerie am Dom kürzlich eine kleine Dependance unter dem Namen „ARTHERB“ eingerichtet. In dem in Schwarzgrün getünchten Raum werden in regelmäßigen Abständen zeitgenössische Künstler – Maler wie Bildhauer – zu sehen sein. Auch Design soll Platz in der Galerie finden.

Die Inhaber, Jacqueline Wood und Michael M. Marks, sind seit 1993 im Kunsthandel tätig und haben sich nicht nur mit außergewöhnlichen Ausstellungen wie etwa mit Heinz Mack, Klaus Fußmann, Armin Mueller-Stahl, Luciano Castelli oder Christo, einen Namen gemacht. Auch die Kooperationen mit Museen oder Kulturinstitutionen, wie das Museum für Kommunikation in Frankfurt, Mathematikum in Gießen, Englische Kirche in Bad Homburg, Art Karlsruhe oder dem Badehaus in Bad Soden, sind Auszüge aus einem reichen Portfolio der verschiedenen Orte, an denen die Galerie bisher ausgestellt hat. Eine interessante Mischung aus internationaler, sammelwürdiger Kunst und jungen Talenten, Fachkenntnisse in Restauration und Rahmung sowie kuratorische Fähigkeiten runden das Angebot der Galerie ab. Die Räume in Bad Nauheim werden im ersten Halbjahr 2020 mit einem hochkarätigen Frankfurter Künstler eröffnet. Thema dieser Ausstellung wird die Liebe sein. Unter anderem die Liebe zur Stadt Bad Nauheim, die die Galeristen augenblicklich verspürten, als sie die charmanten Räume direkt am Kurpark sahen. Für Interessenten ist der Galerist Michael M. Marks unter 0171-3 85 41 13 zu ereichen. www.artherb.de.

32

regiotto mittelhessen wetterau taunus

In seiner Kleinkunstreihe „immer wieder sonntags“ präsentiert der Kulturkreis Büdingen das Gitarrenduo „Bergerac“ - Gefühl, Virtuosität, Stil. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet Karin Scholz und Peter Ernst: Als Duo Bergerac konzertieren sie auf dem ganzen Globus und treten bei internationalen Musikfestivals in Europa und den USA auf. Ihre Konzertprogramme stellen Karin Scholz und Peter Ernst aus bekanntem Repertoire und spannenden Entdeckungen zusammen, und sie präsentieren die Musik mit einer sympathischen Mixtur aus Stiltreue, Einfühlsamkeit und Spritzigkeit. Das Fachblatt Concertino bezeichnet sie als eines der außergewöhnlichsten und spannendsten Ensembles der letzten Jahre. Kartenvorverkauf: Tourist-Information, Büdingen, Tel.: (06042) 9 63 70 So, 9. Februar, 17 Uhr WETTENBERG-WISSMAR, EV. KIRCHE

Winterkonzerte mit Kreutzersonate Ein Kammerkonzert für Streichquintett wie aus dem Bilderbuch, mit Musik, die mitreißender kaum sein könnte, bieten Musikerinnen und Musiker des hr-Sinfonieorchesters Frankfurt in dieser Saison bei den Wettenberger Winterkonzerte. Ausgangspunkt bildet Beethovens berühmte „Kreutzersonate“, die auch in einer atemberaubenden Streichquintett-Fassung (A-Dur) erschien. Der russische Dichter Tolstoi hat sich von ihr ebenfalls anregen lassen. Seine bekannte Erzählung hat wiederum Leoš Janáček in seinem Streichquartett Nr. 1 nacherzählt – ein Meisterwerk mit geradezu opernhaften Zügen. Ergänzt wird das Programm mit Antonín Dvoráks Terzett C-Dur op. 74 für zwei Violinen und Viola.

Mi, 26. Februar, 19 Uhr BAD HOMBURG, ENGLISCHE KIRCHE

Duo Berlin Während zur Zeit des Barocks die Musik in Salons, vorgetragen wurde, zu denen nur gehobene Schichten Zugang hatten, so fanden in der Romantik Konzerte zunehmend in größeren Konzertsälen statt und waren einem breiteren Publikum offen. Die Komponisten standen vor der Herausforderung, ihre Klangbilder den neuen Gegebenheiten anzupassen. In diesem Programm zeichnet das aus den beiden jungen Geigerinnen Dorothea Stepp und Milena Wilke bestehende Duo Berlin die spannende Entwicklung von Kammermusikwerken für zwei Violinen, von intimeren Klängen der barocken Salonmusik hin zur Klangfülle romantischer Kompositionen nach.


r

Fr, 22. November, 20 Uhr STADTHALLE WETZLAR

Cédric Pescia spielt Bachs „Französische Suiten“ Im Rahmen der Meisterkonzert-Reihe der Wetzlarer Kulturgemeinschaft ist der junge Pianist Cédric Pescia, mit schweizerischer und französischer Abstammung, zu Gast. Unter anderem ist er bei internationalen Festivals wie dem Prager Frühling, dem Lucerne Festival, dem Schleswig-Holstein Musik Festival und der Schubertiade Hohenehms zu hören. In Wetzlar präsentiert er sich nun mit Johann Sebastian Bachs Französischen Suiten BWV 812-817, einem Zyklus von sechs Kompositionen (eigentlich für das Cembalo). Er spielt das Programm auf dem Konzertflügel – und ohne Pause.

Do, 12. März und Fr, 13. März, 20 Uhr FRANKFURT, ALTE OPER

hr-Sinfonieorchester: Joshua Bell spielt Brahms Der amerikanischen Stargeiger Joshua Bell ist für seinen geradlinigen und intensiven Stradivari-Ton bekannt. Zusammen mit dem hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Andrés Orozco-Estrada musiziert er Johannes Brahms‘ Violinkonzert D-Dur op. 77, welches ein Klassiker und Prüfstein zugleich ist. Es bekommt mit der „Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta“ von Béla Bartók ein Werk an die Seite, das vergleichbaren Rang besitzt: Auch sie ist ein Schlüsselwerk ihres Jahrhunderts, eigensinnig und gegen alle Konvention. Und noch eine Parallele: Sowohl das Brahms-Violinkonzert als auch die BartókMusik brennt im Finale ein Feuerwerk im Stil ungarischer Volksmusik ab, verpackt zwar mit höchstem Kunstanspruch, aber dennoch ungestüm, vital und offensiv musikantisch.

Fr, 13. März, 20 Uhr WETZLAR, STADTHALLE

Ensemble Esperanza Das Ensemble Esperanza wurde im Winter 2015 durch die Internationale Musikakademie in Liechtenstein gegründet. Die Mitglieder, allesamt Stipendiatinnen und Stipendiaten der Musikakademie zwischen 15 und 28 Jahren, kommen aus verschiedenen Ländern und gehören zu den vielversprechendsten Musikerinnen und Musikern ihrer Generation. Das Repertoire erstreckt sich von barocken Werken bis hin zu zeitgenössischer Musik. Das von seiner Konzertmeisterin Chouchane Siranossian geleitete Ensemble wird beim 5. Meisterkonzert der Wetzlarer Kulturgemeinschaft vier der neun Miniaturen des armenischen Komponisten Komitas Vardapet, die „Las Cuatro Estaciones Portañas“ (Vier Jahreszeiten aus Buenos Aires) des Argentiniers Astor Piazzolla, die Kammersinfonie c-Moll Op. 100a von Dmitri Schostakowitsch sowie die St. Paul’s Suite Op. 29 Nr. 2 von Gustav Holst musizieren. Solisten ist Sara Domjanic (Violine).

So, 15. März, 17 Uhr NIDDERAU-OSTHEIM, BÜRGERHAUS

Laetitia Hahn

Die 16jährige Laetitia Hahn wurde vom Starpianisten Lang Lang zum Music Ambassador ernannt

Unter dem Motto „Beethovens Pastorale und Islamey – ein junger Star greift nach den Sternen“ stellt sich mit dem erst 16 Jahre jungen Ausnahmetalent Laetitia Hahn eine der hoffnungsvollsten Nachwuchspianistinnen Europas vor. Klavier spielt sie seit ihrem zweiten Lebensjahr, und sie hat seither eine Vielzahl nationaler und internationaler Konzerte gegeben. In diesem Zusammenhang wurde sie von Star-Pianist Lang Lang zum „Music Ambassador“ ernannt und konzertierte mit ihm schon 2015 in China. Laetitia ist neben ihrem regulären Schulbesuch seit ihrem zwölften Lebensjahr ordentlich

immatrikulierte Studentin im Studiengang „Bachelor of Arts in Music“ an der Kalaidos-Universität in Zürich und wird diesen voraussichtlich in diesem Jahr abschließen. Sie ist dort Schülerin von Prof. Grigory Gruzmann und nimmt außerdem regelmäßig Stunden bei Vovka Ashkenazy und Oliver Schnyder. Sie erhielt unter anderem Meisterstunden von Dmitri Bashkirov. Auf dem Programm ihres Konzertes stehen Beethovens volkstümlich und ländlich klingende Klaviersonate Nr. 15 (Pastorale), die beiden äußerst anspruchsvollen und zugleich virtuosen Werke „Ungarische Rhapsody Nr. 2“ von Franz Liszt und die orientalische Fantasie „Islamey“ von Milij Balakirev sowie schließlich Johannes Brahms‘ Sonate Nr. 3 f-Moll op. 5. regiotto mittelhessen wetterau taunus

33


r

Ortstermine

DARMSTADT CENTRALSTATION Fr, 17.1.2020 | 20:00 Uhr

Joshua Redman & hr-Bigband Modern Jazz Saxophonist Di, 4.2.2020 | 19:30 Uhr

Tina Dico dänischer Singer-Songwriter-Pop Fr, 20.3.2020 | 20:00 Uhr

Andreas Schaerer & Hildegard Lernt Fliegen Band/Sextett um den Schweizer Stimmenakrobaten Fr, 27.3.2020 | 20:00 Uhr

Younee Star-Pianistin spielt Free Classic Jazz

FRANKFURT FESTHALLE 7. bis 13.1.2020

Holiday on Ice 2020: Supernova Eislauf-Show Mi, 22.1.2020, 19:30 Uhr

Adel Tawil Alles lebt-Tour Sa, 1.2.2020 | 19:00 Uhr

André Rieu Die große Geburtstagstournee Mo, 3.2.2020 | 20:00 Uhr

Silbermond Schritte live So, 16.2.2020 | 20:00 Uhr

Tenacious D Post-Apocalypto The Tour Fr 21. bis So, 23.2.2020

Cavalluna – Die Legende der Wüste Pferdeshow Mi, 18.3.2020 | 20:00 Uhr

STAR-PIANISTIN YOUNEE in der Centralstation ALISA WEILERSTEIN in der Alten Oper JUAN DIEGO FLOREZ in der Jahrhunderthalle

34

Peter Maffay 50 Jahre - Jubiläumstour Do, 19.3.2020 | 20:00 Uhr

James Blunt Once Upon a Mind Tour

JAHRHUNDERTHALLE Mi, 15.1.2020 | 19:00 Uhr

Music & Stories Rock-Konzertshow und Talk mit Uriah Heep, Nazareth, Wishbone Ash

regiotto mittelhessen wetterau taunus

So, 19.1.2020 | 14:00 u. 18:00 Uhr

Moscow Circus On Ice The Grand Hotel Mi, 22.1.2020 | 20:00 Uhr

Circus Mother Africa New Stories from Khayelitsha Sa, 25.1.2020 | 20:00 Uhr

Paul Panzer Midlife Crises Mi, 29.1.2020 | 20:00 Uhr

Dr. Eckart von Hirschhausen Wunderheiler Sa, 1.2.2020 | 20:00 Uhr

Forever – King of Pop Michael-Jackson-Show Do, 6.2.2020 | 20:00 Uhr

Dream Theater Celebrating 20 Years of Scenes From a Memory Fr, 28.2. und Sa, 29.2.2020 | 20:00 Uhr

Haydn (Sinfonie Nr. 82), Larcher (Ouroboros) Sa, 18.1.2020 | 15:00 u. 20:00 Uhr

African Angels Cape Town Opera Chorus Di, 21.1.2020 | 20:00 Uhr

All You Need Is Love – Das Beatles Musical Do, 23.1.2020 | 20:00 Uhr

Wiener Johann Strauss Konzert-Gala mit K&K Philharmoniker, K&K Ballett Fr, 24.1.2020 | 20:00 Uhr

London Symphony Orchestra Leitung: Sir Simon Rattle Werke von Alban Berg und Ludwig van Beethoven (Sinf. Nr. 7) Sopran: Dorothea Röschmann So, 26.1.2020 | 20:00 Uhr

Music Discovery Project: MaschinenWerk mit hr-Sinfonieorchester, Samy Deluxe (Rap), Carolina Eyck (Theremin)im Rahmen der „cresc... Biennale für aktuelle Musik“

Juan Diego Flórez „Viva Verdi!“ Arien aus Rigoletto, La Traviata, I Lombardi alla prima crociata, Les vêpres siciliennes und weiteren Opern von Giuseppe Verdi Opernsänger mit der Philharmonie Baden-Baden

Sa, 14.3.2020 | 20:00 Uhr

Di, 28.1.2020 | 20:00 Uhr

Rock meets Classic mit Alice Cooper, Mother‘s Finest, Thunder u.a.

Blechschaden Blechbläserensemble der Münchner Philharmoniker Klassiker, Regionales, MusicalHits, Pop-Hymnen

ALTE OPER Mo, 13.1.2020 | 19:00 Uhr

Mo, 10.2.2020 | 20:00 Uhr

Federspiel Alpenländisches Gebläse Ort: Mozart-Saal

Ensemble Modern Auftakt zum Jubiläumsjahr 2020 – 40 Jahre Ensemble Modern. Werke von Poppe, Soler, Mendoza, Zender, Zuraj und Cheung. Ort: Mozart-Saal

Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden

Mo, 13.1.2020 |20:00 Uhr

So, 16.2.2020 | 20:00 Uhr

Wiener Symphoniker Beethovens sämtliche Klavierkonzerte I (Nr. 2 bis 4) Solist: Rudolf Buchbinder

Staatliches Sinfonieorchester Russland & Geigenvirtuose Nemanja Radulovic. Werke von Tschaikowsky (Violinkonzert D-Dur), Strawinsky (Der Feuervogel)

Di, 14.1.2020 | 20:00 Uhr

Wiener Symphoniker Beethovens sämtliche Klavierkonzerte II (Nr. 1 und 5) Solist: Rudolf Buchbinder Mi, 15.1.2020 | 20:00 Uhr

Gregorian 2020 Master of Chants Do, 16.1. und Fr, 17.1.2020 | 20:00 Uhr

hr-Sinfonieorchester Solistin: Alisa Weilerstein (Violoncello) Werke von R. Strauss (Don Juan, Rosenkavalier-Suite),

Di, 11.2.2020 | 20:00 Uhr

So, 23.2.2020 | 19:00 Uhr

The Rocket Man - Die Elton John Story Tribute-Show Mo, 24.2.2020 | 20:00 Uhr

Helge Schneider Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers Do, 27.2. bis Sa, 29.2.2020

Irish Celtic: Spirit of Ireland Tanzshow


- Advertorial -

Bezahlen auf Rechnung als KĂśnigsweg Im September 2019 war es soweit: PSD2 oder Payment Services Directive 2 ist in Kraft getreten. Seitdem gelten gravierenden Neuregelungen im Online-Zahlungsverkehr.

Unsicherheiten und Betrug hatten im ECommerce fĂźr Probleme gesorgt – Neuregelungen sollten helfen, den Kunden sicherer zu identifizieren. Die Schattenseite: FĂźr den Verbraucher wird es allerdings zunächst einmal komplizierter. Die sogenannte „starke Kunden-Authentifizierung“ ist von nun an der entscheidende Teil fĂźr den Kauf im Netz. Der Kunde muss beim Bezahlen zwei von drei Faktoren aus den Kategorien Wissen, etwa ein Passwort oder den Pin, den Besitz etwa eines Mobil Telefons oder eines Tablets, und schlieĂ&#x;lich biologische Eigenschaften wie etwa den Fingerabdruck, die Iris oder die Stimme vorweisen. Dabei wenden sich diese Vorgaben nicht direkt an den Online-Händler, sondern an die Anbieter von Zahlungsdiensten, wie sie durch Kreditkarten-Unternehmen oder Banken zur VerfĂźgung gestellt werden. SchlieĂ&#x;lich aber auch moderne elektronische Wallet-LĂśsungen.

Zunächst einmal wird es kompliziert Online shoppen wird komplizierter und die Online-Händler fĂźrchten KaufabbrĂźche. Nach Aussage des Handelsforschungsinstituts EHI sehen sich 82 Prozent der Online Händler durch PSD2 mit einer hĂśheren Rate von KaufabbrĂźchen konfrontiert. Der Kunde wird nach Alternativen suchen, die ihm der Händler anzubieten hat. Der KĂśnigsweg wird der Kauf auf Rechnung sein. Beim Rechnungskauf ist keine Zwei-Faktor-Authentifizierung erforderlich. Und wie stark der Verbraucher an alten Gewohnheiten hängt, zeigt, gerade in Deutschland, die Beliebtheit des Bargeldes im realen Einzelhandel. Beliebtester Zahlungsweg Der „Kauf auf Rechnung“ ist aber nicht nur emotional besetzt. Es gibt eine Reihe sehr vernĂźnftiger Argumente fĂźr diese klassische Zahlungsweise. Der Verbraucher ist vor Identitätsdiebstahl geschĂźtzt – und wenn dem Händler ein ausgefeiltes Risikomanagement zur VerfĂźgung steht, das eine schnelle und fundierte BonitätsprĂźfung ermĂśglicht, hat auch das Angebot einer späteren Rechnungsstellung gute GrĂźnde. In jedem Fall sind Online-Händler dazu aufgerufen, alle verfĂźgbaren angebotenen Zahlungsarten in ihrem Shop in Ăœbereinstimmung mit PSD2

r

zu bringen. Auseinandersetzen sollten sie sich also (weiterhin) mit dem Kauf auf Rechnung. Er ist und bleibt immer noch der beliebteste Zahlungsweg im E-Commerce. Das birgt weniger Risiken. So lassen sich Retouren beim Rechnungskauf leichter abwickeln. Und schlieĂ&#x;lich spielt die Daten-Sicherheit eine Rolle: Während des Zahlvorgangs sind nur wenige Datenangaben erforderlich, was im Sinne der angestrebten „Datensparsamkeit“ nur von Vorteil ist. Weniger Daten Insgesamt ist davon auszugehen, dass die starke Kunden-Authentifizierung, wie sie mit PSD2 im September eingefĂźhrt worden ist, den Rechnungskauf eher stärken als schwächen wird. Alles wird komplizierter – nur der Rechnungskauf und die Lastschrift bleiben so einfach wie bisher. Sicher wird sich der Kauf auf Rechnung in Zukunft noch weiter bewähren.

Jan-Frieder Hain, GeschäftsfĂźhrer der Creditreform GieĂ&#x;en, hält beim OnlineHandel den Kauf auf Rechnung fĂźr eine bewährte Methode.

7FSFJOT-JFCF

'DV%RQXVSURJUDPPIÂ U9HUHLQH

.JUFYLMVTJWFO'—SEFSXFUUCFXFSCFO 4FNJOBSFO[V7FSFJOT UIFNFOVOECFTPOEFSFO7PSUFJMFOG•SEFO7FSFJOVOETFJOF .JUHMJFEFS+FU[U1BSUOFSWFSFJOXFSEFOÅ %FUBJMMJFSUF*OGPSNBUJPOFOVOE,PPQFSBUJPOTWFSUSBHVOUFS XXXWCNJUUFMIFTTFOEFWFSFJOTMJFCF

regiotto mittelhessen wetterau taunus

35


r

Ortstermine Mo, 2.3.2020 | 20:00 Uhr

Gregory Porter & Band Jazz Mo, 9.3., und Di, 10.3.2020 | 20:00 Uhr

Lord of the Dance: Dangerous Games Irish-Dance-Show Do, 12.3. und Fr, 13.3.2020 | 20:00 Uhr

hr-Sinfonieorchester: Joshua Bell spielt Brahms Werke von Brahms (Violinkonzert D-Dur, Solist: Joshua Bell) und Bartók (Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug, Celesta) So, 15.3.2020 | 20:00 Uhr

Max Mutzke Soul mit sinfonischem Sound Fr, 20.3.2020 | 20:00 Uhr

Wirtz - Unplugged Rock-Singer-Songwriter mit Streichquartett und Klavierbegleitung

OPER FRANKFURT So, 19.1.2020 | 17:00 Uhr (Premiere) Tristan und Isolde

Handlung in drei Aufzügen von Richard Wagner So, 2.2.2020 | 19:30 Uhr (Premiere) La Gazzetta

Drama per musica von Giachino Rossini Ort: Bockenheimer Depot So, 1.3.2020 | 18:00 Uhr (Premiere) Salome

Drama von Richard Strauss

SCHAUSPIEL FRANKFURT Fr, 24.1.2020 | 20:00 Uhr (Premiere) Quartett

GREGORY PORTER in der Alten Oper MAX MUTZKE in der Alten Oper JEANETTE BIEDERMANN im Gibson in Frankfurt

Bühnenbearbeitung von Heiner Müller des Briefromans „Gefährliche Liebschaften“ Ort: Kammerspiele

Sa, 22.2.2020 | 19:30 Uhr (Premiere)

Orestie Trilogie griechischer Tragödien von Aischylos Ort: Schauspielhaus Fr, 27.3.2020 (Premiere)

Früchte des Zorns Bühnenadaption des sozialkritischen Romans von John Steinbeck. Ort: Schauspielhaus

HR-SENDESAAL Do, 16.1.2020 | 20:00 Uhr

Joshua Redman & hr-Bigband Modern Jazz Saxophonist

Fr, 31.1.2020 | 19:30 Uhr (Premiere)

Jedermann (stirbt) Neufassung des Hugo-von-Hofmannsthal-Klassikers von Ferdinand Schmalz Ort: Schauspielhaus

Am Südhang Bühnenadaption der Erzählung regiotto mittelhessen wetterau taunus

BATSCHKAPP So, 26.1.2020 | 19:00 Uhr

Backyard Babies & The Bones Rock/Punkrock Support: The Wildhearts Mi, 5.2.2020 | 19:30 Uhr

Gloryhammer European Galactic Terrortour Fantasy-Power-Metal Support: Nekrogoblikon und Wind Rose Fr, 14.2.2020 | 19:00 Uhr

Lotte Singer-Songwriterin Di, 25.2.2020 | 20:00 Uhr

The Darkness: Easter Is Cancelled Tour Hardrock Support: DZ Deathrays Do, 12.3.2020 | 20:00 Uhr

So, 16.2.2020 | 18:00 Uhr

Kammermusik-Konzert: Das Geheimnis der „Lyrischen Suite“ mit dem Hába-Quartett, Maria Patiukhova (Mezzosopran) und Matthias Brandt (Sprecher). Werke von Alban Berg (Lyrische Suite) und Auszüge aus Liebesbriefen Alban Bergs an Hanna Fuchs Do, 20.2. und Fr, 21.2.2020 | 20:00 Uhr

Iveta Apkalna (Orgel) und hr-Sinfonieorchester Symphonie avec orgue Werke von Bach (Orgelkonzert d-Moll), Rameau (Suite aus „Les Boréades“), Saint-Saëns (3. Sinfonie/Orgelsinfonie)

Culcha Candela Reggae, Dancehall, Hip-Hop Fr, 20.3.2020 | 19:00 Uhr

2Raumwohnung „20 Jahre“-Jubiläumstour Mo, 23.3.2020 | 20:00 Uhr

The Sisters of Mercy Goth-/Post-Punk

DAS BETT Mi, 12.2.2020 | 20:00 Uhr

Götz Widmann Liedermacher Fr, 14.2.2020 | 20:45 Uhr

Project Pitchfork Dark-Electro

Sa, 7.3.2020 | 19:00 Uhr

Harmonielehre – Fast Machines mit hr-Sinfonieorchester und hrBigband. Werke von John Adams, Risser, Herbert, Gavin Bryars. Mit Uraufführung der Auftragswerke für Bigband von Eve Risser und für Ensemble von Matthew Herbert im Rahmen der „cresc... Biennale für aktuelle Musik“

Fr, 27.3.2020 | 20:00 Uhr

Thomas Godoj Deutschrock

GIBSON CLUB Di, 21.1.2020 | 20:00 Uhr

Jeanette Biedermann Pop Sa, 29.2.2020 | 19:30 Uhr

Do, 19.3.2020 | 20:00 Uhr

Fr, 21.2.2020 | 20:00 Uhr (Premiere)

36

von Eduard von Keyserling als musikalisches Schauspiel von Barbara Bürk Ort: Kammerspiele

Echoes of Ellington – Part 1 Duke-Ellington-Arrangements mit Alexander von Schlippenbach (Klavier), Aki Takase (Klavier) und hr-Bigband Do, 19.3.2020 | 20:00 Uhr

Echoes of Ellington – Part 2 Duke-Ellington-Arrangements von Miho Hazama und John Beasley. Mit hr-Bigband

Christopher von Deylen Piano und Elektronik So, 22.3.2020 | 20:00 Uhr

Michael Schulte Singer-Songwriter


- Advertorial -

r

betreiben Seit März 2019 osie n und Sarah R Moritz Neuman Die . kt am Eisenmar ihre Weinbar tch si omen sind jungen Gastron e ch Sa r aß bei de lich mit viel Sp , ihren Gästen ch si und freuen d die Liebe zum Kenntnisse un n zu können. Wein vermittel

Wetzlars neuer Treff am Eisenmarkt Inmitten der historischen Altstadt, direkt am Wetzlarer Eisenmarkt, befindet sich die kleine und gemütliche „Neumann’s Weinbar“. Hier kann man in familiärer und entspannter Atmosphäre etwa hundert Weine und Spirituosen probieren und genießen. Durch das ständig wechselnde Angebot an offenen Weinen gibt es für jeden Gast stets etwas Neues zu entdecken. Frei nach dem Motto „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe liegt“ hat man sich in Neumann’s Weinbar auf deutsche und europäische Weine konzentriert. Das Motto findet sich auch in der Speisekarte wieder, wo man viel Wert auf Produkte von Händlern aus der Wetzlarer Altstadt gelegt hat. „So servieren wir zum Beispiel zu unseren kleinen Speisen das wahnsinnig gute Sauerteigbrot direkt vom Bäcker gegenüber“, betont die junge Wirtin Sarah Rosie. „Wir freuen uns über das lebendige Interesse der Gäste an unseren Weinen und immer wieder kommt es zu interessanten Fachgesprächen über das unerschöpfliche Thema Wein“ so Sarah Rosie.

Neben seiner Tätigkeit als Gastgeber von Neumann’s Weinbar leitet Lebensgefährte Moritz Neumann tagsüber das Geschäft seiner Eltern, das nur wenige hundert Meter entfernt liegt. In dem alteingesessenen Geschäft, das im Jahr 2019 rundum renoviert wurde, dreht sich nach wie vor alles um Wein und Musik. Durch den dortigen Weinhandel hat man bei Neumann’s Weinbar Zugriff auf nahezu 500 Weine. Einen guten Teil davon will man nach und nach seinen Gästen präsentieren. „Bar und Weinhandel sind eine vorteilhafte Verbindung und für Wetzlar auch etwas Besonderes“, erklärt Moritz Neumann. „So können wir Veranstaltungen wie etwa unsere beliebten Gin-Abende, exklusive Events mit Gastköchen oder einen Musikabend am jeweils passenden Ort stattfinden lassen. Wer einen gemütlichen Abend verbringen möchte und hier und da sein Weinwissen erweitern will, dem kann man einen Besuch von Neumann’s Weinbar sehr empfehlen. Eine exklusive Feier mit Familie, Freunden oder Kollegen – auch das ist möglich!

Neumann’s Weinbar am Eisenmarkt Eisenmarkt 5 35578 Wetzlar www.neumanns-wetzlar.de Telefon:: 06441/45035 E-Mail: info@neumanns-wetzlar.de Öffnungszeiten: Sonntag - Dienstag geschlossen Mittwoch - Donnerstag 17:00 - 23:00 Uhr Freitag - Samstag 17:00 - 00:00 Uhr regiotto mittelhessen wetterau taunus

37


r

r

Mobilität

BRENNSTOFFZELLEN-TECHNIK

In Bad Homburg kann man jetzt Wasserstoff tanken In Bad Homburg können seit kurzem Fahrer von Elektroautos mit Brennstoffzelle an der Hessol Tankstelle, Ober-Eschbacher-Straße ELEKTROAUTOS

Tücken im Winter Elektromobilität findet nur wenig Anhänger. Einschränkungen in der kalten Jahreszeit sind ein Grund. Der ADAC hat erneut festgestellt: Das Fahren im Winter stellt Elektroautos und E-Scooter vor besondere Herausforderungen. Nicht nur das Laden der Batterie unterliegt speziellen Bedingungen, auch das Anfahren auf Eis und Schnee ist bei E-Mobilen anders als auf trockener Fahrbahn. Die ADAC Experten haben ermittelt, dass die Reichweite eines Elektroautos im Winterbetrieb 50 Prozent geringer ist. Denn bei niedrigen Temperaturen benötigen nicht nur Lüftung und Fahrzeugbeleuchtung mehr Energie als im Sommer. Zusätzlich entziehen Innenraum-, Heck- und Frontscheibensowie Sitz- und Lenkradheizung Energie dem Akku. Energie. Was für Elektroautos allgemein gilt – nämlich immer eine Reichweitenreserve mit einzuplanen – ist in der kalten Jahreszeit daher umso wichtiger. Batterien verfügen bei Kälte generell über weniger Kapazität. Außerdem: Niedrige Temperaturen reduzieren nicht nur die Reichweite, sondern können auch die Ladezeit verlängern. Ein Tipp: Das E-Auto bereits beim Laden heizen, dann kommt die Energie über das Ladekabel und nicht aus der Antriebsbatterie. Auch das Fahren selbst ist bei einem Stromer mit seinem direkten Drehmoment im Winter tückischer. Gerade beim Anfahren sollte man daher besser in den Eco-Modus schalten, weil der Motor dann nur eine verringerte Kraft auf die Räder überträgt und das Auto damit besser – und auch sparsamer – vorankommt. Für E-Scooter gilt zum Teil Ähnliches: Auch hier sinkt bei niedrigen Temperaturen die Reichweite des Akkus. Dieser hält zwar laut Hersteller einer Temperatur bis zu minus 20 Grad Celsius stand, sollte aber in beheizten Räumen geladen werden. Für einen besseren Grip auf der Fahrbahn ist es ratsam, eine geringere Geschwindigkeitsstufe beziehungsweise – falls vorhanden – eine Antriebsunterstützung vorzuwählen. Hilf reich ist es im Winter auch, den Luftdruck der Reifen zu senken. Für die Fahrweise empfiehlt es sich generell, die Geschwindigkeit an die Straßenverhältnisse anzupassen und sich auf einen erhöhten Bremsweg einzustellen. Insbesondere die Vorderradbremse sollte man behutsam einsetzen beziehungsweise auf Glatteis möglichst überhaupt nicht bremsen oder lenken.

38

regiotto mittelhessen wetterau taunus

142, Wasserstoff (H2) tanken. Bauherrin und Betreiberin der Wasserstoff-Tankstelle ist die H2 MOBILITY Deutschland, die Technologie stammt vom Gase- und Anlagenhersteller Air Liquide. Im Spätherbst 2019 haben Oberbürgermeister Alexander Hetjes, Andreas Fischer, Leiter von Hessol Tankstellen, Nikolas Iwan, Managing Director der H2 MOBILITY Deutschland, und Mirko Joppich, Projektleiter Air Liquide Advanced Technologies, die Anlage feierlich eröffnet. „Wir freuen uns sehr, dass eine so innovative Technik in unserer Stadt Einzug gehalten hat“, so Bad Homburgs Oberbürgermeister Hetjes. Den Zuschlag für den Bau einer Wasserstoff-Station hatte Bad Homburg 2018 im Rahmen des zweiten Standortaufrufs der H2 MOBILITY erhalten. Auf Initiative der Gaertner & Roesebeck Unternehmensberatung GmbH, des Palliativteams Hochtaunus und mit Unterstützung der Stadt Bad Homburg haben sich damals viele Bad Homburger Bürger und Unternehmen für Wasserstoff als Kraftstoff ausgesprochen und dies mit rund 70 Willensbekundungen zum Kauf von Wasserstoff-Fahrzeugen verdeutlicht. Das Netz von Stationen, an denen Brennstoffzellen-Fahrzeuge Wasserstoff tanken können, wird immer dichter. In Deutschland gibt es mittlerweile 76 H2-Tankstellen, Anfang 2020, so wird geschätzt, werden es 100 Stationen sein. Bad Homburg ist aus Sicht der Initiatoren prädestiniert für das Projekt, denn es liegt verkehrsgünstig an der A5 und verfügt über eine direkte Anbindung an die Metropolregion Rhein-Main.

Ein Wasserstoffauto

hat gegenüber einem akkubetriebenen Fahrzeug zahlreiche Vorteile: ❯ Kurze Tankzeiten, wie bei normalen Autos ❯ Keine Umweltproblematik durch alte Akkus ❯ Die Unfallgefahr ist beim Wasserstoff nicht höher als bei einem Benzin oder Dieseltank, da der Wasserstoff bei einem lecken Tank nur nach Maßgabe des verfügbaren Sauerstoffs abbrennen kann. ❯ Bei einem Akku kann im Falle eines Defektes die gesamte Energie gleichzeitig entweichen. Der Akku ist somit eine Gefahr, wie Brände gezeigt haben.


- Advertorial Familienausflug

r

BILDUNG UND ERLEBNIS

Im Geldmuseum der Bundesbank die Welt des Geldes erleben Das Geldmuseum ist ein einzigartiger Lern- und Erlebnisort rund um das Thema Geld für alle Altersgruppen. Vier große Themenbereiche zum Bargeld, zum Buchgeld, zur Geldpolitik und zum Geld in der globalen Welt informieren darüber wie Geld funktioniert, warum Preisstabilität so wichtig ist und welche Aufgaben Zentralbanken haben. In fünf Kabinetten werden besondere Themen wie die Numismatische Sammlung der Bundesbank mit ihren Schätzen, die Entstehung des Bankwesens im Mittelalter, die Inflation 1923, das Zentralbankenwesen in Deutschland und die Europäische Währungsunion vertieft behandelt. Alle Themen werden sowohl aus aktueller wie auch historischer Perspektive betrachtet. Attraktive Rauminszenierungen und spektakuläre Exponate – zum Beispiel ein Goldbarren zum Anfassen – machen den Besuch zu einem

besonderen Erlebnis. Zahlreiche interaktive Medienstationen und Spiele eröffnen zudem einen spielerischen Zugang zu den Inhalten. Vom 15. Januar bis zum 10. Mai 2020 ist außerdem die Sonderausstellung „Annette Kelm – Geld“ zu sehen. Die Fotografin und Künstlerin Annette Kelm zeigt Arbeiten, in denen Geld, Konsum oder Ökonomie eine Rolle spielen. In der Ausstellung präsentiert sie neue Fotografien, die in den Räumen der Bundesbank entstanden sind. Annette Kelm bezieht sich mit ihren präzisen Kompositionen, die sorgfältig beleuchtet sind und eine extreme Bildschärfe aufweisen, auf die Tradition der Stillleben und Objektfotografie. Ihre Bildkonstruktionen aus Alltagsgegenständen, Requisiten und farbigen Hintergründen ziehen den Betrachter durch ihre ästhetische Dichte in den Bann. Für Gruppen ab zehn Personen bietet das Geldmuseum Führungen zu verschiedenen Themen an. Hinzu kommen Workshops für Kinder und Jugendliche sowie Museumsrallyes. Hinzu kommt das Vortragsangebot der ökonomischen Bildung, das mit einem Mu-

Vom 15. Januar bis zum 10. Mai 2020 präsentiert das Geldmuseum der Bundesbank die Sondersausstellung „Annette Klemm – Geld“

seumsbesuch kombiniert werden kann. Der Eintritt in das Museum und alle Angebote sind kostenfrei. Das Geldmuseum befindet sich am Standort der Zentrale der Bundesbank in der Wilhelm-EpsteinStraße 14, 60431 Frankfurt am Main. Die Ausstellung ist Sonntag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet (Cafeteria 9:30 – 16:30 Uhr). Ausführliche Informationen zum Museum, zur Sonderausstellung und zu allen Angeboten gibt es unter www.geldmuseum.de

ONLINE SICHER HANDELN? CHEC:: Mit flexiblen Zahlarten für meine Kunden habe ich weniger Kaufabbrüche und wachsende Umsätze in meinem Onlineshop. Sicher, vertrauensvoll und auf Augenhöhe: Creditreform Gießen Tel. 0641 95262-90 · vertrieb@giessen.creditreform.de · creditreform.de/giessen

regiotto mittelhessen wetterau taunus

39


r

Ortstermine

MAINZ FRANKFURTER HOF Sa, 18.1.2020 | 20:00 Uhr

Max Gold liest Do, 5.3.2020 | 20:00 Uhr

Viktoria Tolstoy „Stations“ Jazzsängerin aus Schweden

Sa, 29. März, 9.30 bis 13.00 Uhr u. 14.15 bis 16.30 Uhr So, 30. März, 10.00 Uhr bis 11.45 Uhr LITERATURHAUS Mo, 31. März, 19.00 Uhr bis 22.15 Uhr ALTE OPER

BAD VILBEL THEATER ALTE MÜHLE

Jung, ergreifend und atemberaubend

Sa, 25.1.2020 | 20:00 Uhr

Der Fall Hamlet Rachedrama mit Puppen nach Williams Shakespeare. Mit Pierre Schäfer und Veronika Thieme

Ihre Virtuosität kennt keine Grenzen. Diese Eigenschaften beschreiben das Talent, die Leidenschaft und die musikalischen Fähigkeiten der Preisträger und Nominierten des Internationalen Deutschen Pianistenpreises. Sie begeistern ihr Publikum mit ihren energiegeladenen Interpretationen der Werke großer Komponisten.

Fr, 7.2.2020 | 20:00 Uhr

Lydie Auvray „Musetteries“ Akkordeon-Spielerin mit Band Tangos, Musette-Walzer, Gypsy-Swing

Am 29. und 30. März 2020 werden im Literaturhaus Frankfurt die sechs für den Internationalen Deutschen Pianistenpreis nominierten Pianisten in drei solo Runden um die begehrte Auszeichnung spielen. Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Internationalen Deutschen Pianistenpreises präsentiert das International Piano Forum Frankfurt im Rahmen eines Galakonzertes am 31. März 2020 im großen Saal der Alten Oper Frankfurt, das Debutkonzert des Preisträgers 2020 sowie zwei weitere aus dem Internationalen Deutschen Pianistenpreis  bereits hervorgegangene Virtuosen. An diesem Abend stehen drei Klavierkonzerte, drei Solisten und drei Dirigenten auf der Bühne. Im Anschluss an die drei Konzerte stimmt das Publikum für seine Favoriten für den FAZ-Publikumspreis 2020 ab.

Di, 11.2.2020 | 20:00 Uhr

10. Bad Vilbeler Operngala „Junge Stimmen stellen sich vor“. Mit Gesangs-Studierenden der Musikhochschule Frankfurt am Main Mi, 4.3.2020 | 20:00 Uhr

Bühne Cipolla: Mario und der Zauberer Figurentheater für Erwachsene mit Live-Musik nach der Novelle von Thomas Mann

Hinweis: Tickets der Kategorie 1 u. 2 beinhalten ebenfalls die Konzerte am So. 29. und Mo. 30. März im Literaturhaus Frankfurt nur mit vorheriger Anmeldung. Per E-Mail: office@german-piano-award.com oder telef.: (069) 79 534 82 200

Mi, 25.3.2020 | 20:00 Uhr

Veranstaltungen professionell planen Kultursommer 2020 Der Kultursommer Mittelhessen bietet am Wochenende 28. und 29. März wieder ein Projektplanungs-Seminar in Runkel an der Lahn an. Anmelden können sich Kulturinitiativen, gemeinnützige Vereine und Kommunen. Die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro. Die Teilnehmer lernen an zwei Tagen, wie man eine kulturelle Veranstaltung professionell plant. Dabei wird ein fiktives Veranstaltungsprojekt praxisnah in allen Arbeitsschritten, von der Konzeptentwicklung bis zur Finanzierung geplant. Eine Vorkalkulation lässt finanzielle Risiken erkennen und ein Terminplan gibt Sicherheit bei der Organisation. Thematisiert werden etwa Marketing- und Werbekonzepte sowie Strategien zur Geldbeschaffung etwa über Stiftungen und Sponsoren. Die Teilnehmer erhalten wiederverwendbare Dateien und Arbeitsblätter zur Kalkulation und zur Terminplanung, die auch später für die eigenen Projekte hilfreich sind. Seminarleiter ist Dieter Buroch, Gründungsintendant des Künstlerhauses Mousonturm in Frankfurt. Nähere Informationen zum Seminar und zur Anmeldung unter: www.kultursommer-mittelhessen.de/seminar | Tel. 0641 / 303 29 99

40

regiotto mittelhessen wetterau taunus

AZAHAR-ENSEMBLE im Kulturforum Dortelweil NACHT DER MUSICALS im Bad Homburger Kurtheater WILLIAM YOUN in der Bad Homburger Schlosskirche

Pasquale Aleardi und die Phonauten „Antidepressionsmusik“: Soul, Pop, Funk

KULTURFORUM DORTELWEIL Do, 23.1.2020 | 20:00 Uhr

86. Kammermusikabend: Two4Piano Klavierduo Katerina Moskaleva/Alexey Pudinov Werke von Tschaikowsky, Borodin, Glinka, Strawinsky Di, 19.3.2020 | 20:00 Uhr

87. Kammermusikabend: Azahar Ensemble Bläserquintett Werke von Debussy, Ibert, Turina, Toldrá, Piazzolla


BAD HOMBURG KURTHEATER Sa, 11.1.2020 | 20:00 Uhr

The 12 Tenors „12 Jahre“

Do, 27.2.2020 | 20:00 Uhr

Die Niere Komödie von Stefan Vögel mit Dominic Raacke, Katja Weitzenböck, Jana Klinge und Romanus Fuhrmann Sa, 7.3.2020 | 20:00 Uhr

Mo/Di, 13./14.1.2020 | 20:00 Uhr

Je t’aime - Das spektakuläre Leben des Serge Gainsbourg Gainsbourg-Abend mit Dominique Horwitz Mi, 15.1.2020 | 20:00 Uhr

Night of the Dance Irish Dance Revolution Fr, 17.1.2020 | 19:00 Uhr

2020 Hessens größte Baumesse

ABBA today – The Tribute Show Di, 10.3.2020 | 19:30 Uhr

Kammerkonzert mit Yona Sophia Jutzi, (Klavier), Myeonghan (Violine) und Seri Ahn (Violoncello) Klaviertrios von Beethoven, Schostakowitsch und Dvorak Do, 12.3. und Fr, 13.3.2020 | 20:00 Uhr

MIT FACHBEREICH

ENERGIE

Gießen · 28. Febr. – 1. März

Schwanensee Klassisches Ballett mit Musik von P. Tschaikowsky mit dem Russischen Klassischen Staatsballett

Die Tanzstunde Komödie von Mark St. Germain mit Oliver Mommsen und Tanja Wedhorn

Mi, 22.1.2020 | 19:30 Uhr

Sa, 14.3.2020 | 20:00 Uhr

SPECIAL

Dornröschen Ballett mit Musik von P.I. Tschaikowsky. Mit dem Klassischen Moskauer Ballett

SMART.HOME

Havana Nights Tanz-Musical aus Kuba Do, 23.1.2020 |

Der Rechte Auserwählte Komödie von Eric Assous mit den Hamburger Kammerspielen Fr, 24.1.2020 | 20:00 Uhr

Forever Queen performed by QueenMania Di, 4.2.2020 | 19:30 Uhr

Klavierabend mit Diana Sahakyan Forum für junge Künstler Werke von Ludwig van Beethoven Do, 6.2.2020 | 20:00 Uhr

Fritz Carl & Die Oberösterreichischen Concert Schrammeln „Zorro – Rächer der Würstelmänner“. Witzige und skurrile Literatur u. Schrammelmusik Mo, 17.2.2020 | 20:00 Uhr

Die Nacht der Musicals Musicalshow mit Songs u.a. aus Tanz der Vampire, Frozen, König der Löwen, Mamma Mia, Cats

DAS TRENDTHEMA

Innovative Produkte für mehr Wohnkomfort, Sicherheit, Flexibilität und Energieeffizienz für das Eigenheim.

Lazarus Musical von David Bowie und Enda Walsh nach dem Roman „The Man Who Fells To Earth“ von Walter Tevis

BAD HOMBURGER SCHLOSSKONZERTE in der SCHLOSSKIRCHE Fr, 24.1.2020 | 19:30 Uhr

Meisterpianisten I mit Bernd Glemser (Klavier) Werke von Schubert u. Skrjabin Fr, 31.1.2020 | 19:30 Uhr

3. Orchesterkonzert mit dem Folkwang Kammerorchester, Solistin: Nadezda Pisareva (Klavier). Werke von Beethoven (Große Fuge op. 133, Klavierkonzert Nr.4) und Mozart (Divertimento D-Dur) Fr, 14.2.2020 | 19:30 Uhr

Rev. Gregory M. Kelly & The Best of Harlem Gospel Gospelkonzert Di, 18.2.2020 | 20:00 Uhr

Fr, 28.2.2020 | 19:30 Uhr

Mord am Mikro Live-Mitmach-Hörspielkrimi mit Fabian Harloff u.a., Livemusik von „Die Sträflinge“

www.messe-bauexpo.de

Mi, 25.3.2020 | 20:00 Uhr

2. Kammerkonzert mit dem Trio sixty1strings (Mandoline, Gitarre, Harfe) U.a. Werke von Vivaldi, Debussy, Henze, Uccellini, Saint-Saëns.

So, 16.2.2020 | 18:00 Uhr

Hessenhallen · täglich 10 – 18 Uhr

BILDNACHWEISE:

Meisterpianisten II mit William Youn (Klavier) Klaviersonaten und Fantasien von Mozart, Chopin, Schubert

regiotto mittelhessen wetterau taunus

41

2Flügel (Foto: Igor Panitz), Alexander Herrmann (Foto: Sebastian Drüen), Alisa Weilerstein (Foto: Marco Borggreve), Andrea Volk (Foto: Britta Schüßling), Anna Piechotta (Foto: PR), Azahar-Ensemble (Foto: Cristina Membrive), Beat it! (Foto: Andreas Friese), Biber Hermann (Foto: PR), Bodo Bach (Foto: Robert Maschke), Bülent Ceylan (Foto: d4mance), Christopher von Deylen (Foto: Annemone Taake), Das VollPlaybackTheater (Foto: Daniela Landwehr), Die Nacht der Musicals (Foto: PR/ASA Event), Die Tanzstunde (Foto: Michael Petersohn/polarized.de), Duo Berlin (Foto: Kilian Klammt), Ensemble Esperanza (Foto: Nikolaj Lund), Evelyn Huber (Foto: Mike Meyer), Freundschaft (Foto: Arno Declair), Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden (Foto: Danilo D’Auria), Gregory Porter (Fotos: Erik Umphery, Shawn Peters), Jeanette Biedermann (Foto: Helen Sobiralski), Jochen Malmsheimer (Foto: Jürgen Spachmann), Joshua Bell (Foto: Richard Ashcroft), Joshua Redman (Foto: Jay Blakesberg), Juan Diego Florez (Foto: Gregor Hohenberg), Kabarett Kabbaratz (Foto: Fotodesign Hefele), Katie Freudenschuss (Foto: Anne de Wolff), Konstantin Wecker (Foto: Thomas Karsten), Konstellationen (Foto: Daniel Devecioglu), Laetitia Hahn (Foto: Christian Blanke), Lisa Fitz (Foto: Dominic Reichenbach), Lord of the Dance (Foto: Brian Doherty), Lydie Auvray (Foto: Volker Neumann), Magic Shadows (Foto: PR/Catapult Entertainment), Malaka Hostel (Fotos: Toby Krahl, Jonas Stark), Mandowar (Foto: PR), Martin R. Dean (Foto: Ayse Yaras), Martina Brandl (Foto: Jorinde Gersina), Max Goldt (Foto: Axel Martens), Max Mutzke (Foto: Rian Heller), Michael Altinger (Foto: Martina Bogdahn), Miu (Foto: Zaucke), Music Discovery Project (Foto: Ben Knabe), Paul Panzer (Foto: Tim Wegner), Peter Maffay (Foto: Andres Ortner), Rodgau Monotones (Foto: PR), Saga (Foto: Pierre Menard), Schwerelos (Foto: PR), Shen Yun (Foto: Shen Yun/Deutscher Falun Dafa Verein), Silbermond (Foto: Jens Koch), Tango Transit (Foto: Alexander Paul Englert), The Rocket Man (Foto: Pawel Spolnicki), The Tonic Sisters (Foto: Venja-Art Photography/Sandra Nagler-Dahl), Tim Becker/Puppenvirus (Foto: Peter Schütte), Trio Oreade (Foto: Kaupo Kikkas), Viktoria Tolsty (Foto: Gregor Hohenberg), William Youn (Foto: Irène Zandel), Younee (Foto: Na Young Lee) sowie zur Nutzung freigegebene Agentur- und Veranstaltungsfotos.


r

Ortstermine

Do, 6.2.2020 | 20:00 Uhr

Händen und 4 Füßen mit dem Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz Ort: Ev. Kirche Bad HomburgGonzenheim

Markus Maria Profitlich „Schwer verrückt“. Comedy

So, 22.3.2020 | 17:00 Uhr

Fr, 6.3.2020 | 19:30 Uhr

Fr, 31.1.2020 | 20:30 Uhr

3. Kammerkonzert mit Felix Klieser (Horn) und Christof Keymer (Klavier) Werke von Schumann, Dukas, Strauss, Beethoven, Glière, Rheinberger

Juke Box Hero Foreigner Tribute Band

Fr, 20.3.2020 | 19:30 Uhr

Do, 13.2.2020 | 20:00 Uhr

Meisterpianisten III mit Georgy Tchaidze (Klavier) Klavierwerke von Scarlatti, Beethoven, Rachmaninow

CaboCubaJazz – Corazón Africano Jazz und Rhythmen der Kapverdischen Inseln und aus Kuba

Fr, 27.3.2020 | 19:30 Uhr

Do, 20.2.2020 | 20:00 Uhr

4. Orchesterkonzert Württembergisches Kammerorchester, Solistin: Ella van Poucke (Violoncello). Werke von Gossec, Tschaikowsky, Parry und Bartók

Roy Hammer & die Pralineés Schlager-Weiberfaschingssause

SPEICHER

Duo Berlin – Vom Barock zur Romantik. Mit Dorothea Stepp (Violine) und Milena Wilke (Violine). Werke von Wienawski, Spohr, Boccherini, Ysaÿe u.a. Do, 27.2.2020 | 20:00 Uhr

Klangkraft Jazz

Tango Transit Tango-Trio mischt klassischen Tango mit Cajun-Musik, Balkanfolk, Musetten und Orient

Vali Mayer: Bass So Low Jazz und Comedy

FRIEDRICHSDORF Mi, 22.1.2020 | 20:00 Uhr

Mi, 26.2.2020 | 19:00 Uhr

Fr, 17.1.2020 | 20:00 Uhr Sa, 25.1.2020 | 20:00 Uhr

Joseph Haydn: Die Jahreszeiten Oratorium mit Cantus Wirena (gemischter Chor der Sängervereinigung Wehrheim 1842) Ort: Kirche St. Marien

Pasión de Buena Vista - The Legends of Cuban Music Musikshow Ort: Forum Friedrichsdorf So, 2.2.2020 | 17:00 Uhr

TARS Alte-Musik-Trio mit Claudius Kamp (Blockflöten, Dulzian, Barockfagott), Charlotte Schwenke (Gamben), Johannes Rake (Cembalo, Orgel). Barockmusik Ort: Rathaus Friedrichsdorf

Do, 5.3.2020 | 20:00 Uhr Fr, 14.2.2020 | 20:00 Uhr

Miu Modern Retro Soul

More Maids Irish-Folk-Quartett

Fr, 28.2.2020 | 20:00 Uhr

Do, 12.3.2020 | 20:00 Uhr

Charlie Hunter & Lucy Woodward Vintage Pop

Werner Koczwara „Am Tag als ein Grenzstein verrückt wurde“. Kabarett

Sa, 7.3.2020 | 20:00 Uhr

Fr, 13.3.2020 | 20:30 Uhr

Holler My Dear Disco Folk-Band

Purple Rising Deep Purple Tribute Band

Fr, 20.3.2020 | 20:00 Uhr

Sa, 14.3.2020 | 19:00 Uhr

Poems for Leila Dark Folk

Denn wie man sich bettet, so liegt man... ein Abend mit und um Brecht. Lieder und Chansons von Kurt Weill u.a. rund um Bertold Brecht mit der Kammeroper Frankfurt

Di, 4.2.2020 | 20:00 Uhr

Kabarett Kabbaratz Wer lesen kann, ist klar im Vorteil – das Alphabetisierungsprogramm Ort: Garniers Keller Mi, 5.2.2020 | 20:00 Uhr

KULTURZENTRUM ENGLISCHE KIRCHE

Vocal Recall „Irgendwas stimmt immer“ A-cappella-Band Ort: Garniers Keller Do, 6.2.2020 | 20:00 Uhr

Lars Reichow „Wunschkonzert“ Musik-Kabarett Ort: Forum Friedrichsdorf Mi, 12.2.2020 | 20:00 Uhr

Do, 16.1.2020 | 20:00 Uhr

Mi, 25.3.2020 | 19:00 Uhr

Alfred Mittermeier „Paradies“ Kabarett Tone Fish Folk-Band

Flötenquartett St. Petersburg - Beethoven und seine Bonner Freunde. Flötenquartett und -trio von Beethoven, Wegeler, Reicha, Ries

Mi, 29.1.2020 | 19:00 Uhr

Do, 26.3.2020 | 20:00 Uhr

Duo Maingold: Deutsch-französische Begegnung. Konzert mit Chritina Bernard (Saxofon) und Lea Maria Löffler (Harfe) Werke von Schumann, Bach, Debussy, Ibert, de la Presle

HG Butzko „echt jetzt“ Kabarett

Do, 30.1.2020 | 20:00 Uhr

So, 19.1.2020 | 17:00 Uhr

Duo Graceland – A Tribute to Simon & Garfunkel

Neujahrskonzert „Die Orgel tanzt – Walzer, Tango, Boogie und Co.“ humorvolles Orgelkonzert mit 4

Do, 23.1.2020 | 20:00 Uhr

MIU im Speicher in Bad Homburg MARTINA BRANDL im Forum Fiedrichsdorf BIBER HERMANN in der Villa Winter in Kronberg

42

regiotto mittelhessen wetterau taunus

ANDERE ORTE

Johannes Scherer „Das Beste aus 20 Jahren – Best of“. Comedy Ort: Forum Friedrichsdorf Di, 3.3.2020 | 20:00 Uhr

Jo van Nelsen liest die Hesselbachs Episode: Das Techtelmechtel Lesung Ort: Garniers Keller Do, 5.3.2020 | 20:00 Uhr

Martina Brandl „Schon wieder was mit Sex“ Comedy Ort: Forum Friedrichsdorf


Fr, 13.3.2020 | 10:00 Uhr

Sa, 25.1.2020 | 19:00 Uhr

Eröffnung Int. Theaterfestivals „Starke Stücke“ für junges Publikum Rhein-Main ab 11:00 Uhr The Superhero Piece. Tanztheaterstück für Kinder ab 11 Jahren. Mit der performing:group Köln Ort: Forum Friedrichsdorf

Sistergold: Frische Brise Saxophon-Quartett Ort: Eppstein, Bürgersaal

Sixpack „Goldsinger“ A-cappella-Comedyshow Ort: Forum Friedrichsdorf So, 22.3.2020 | 17:00 Uhr

So, 26.1.2020 | 18:00 Uhr

Duo Puls/Soos Klassisches Konzert mit Julia Puls (Klarinette) und Viktor Soos (Klavier) Ort: Rathaus Friedrichsdorf

Figurentheater: Wenn du einmal groß bist nach dem Buch von Bedrich Fritta „Für Tommy zum dritten Geburtstag in Theresienstadt“ mit dem Figurentheater Pantaleon. Ort: Schwalbach a.T., Albert-Einstein-Schule

Mo, 23.3.2020 | 10:00 Uhr

Shoes Theaterstück für Kinder ab 3 Jahren. Mit der Theater-Company "La Tête à l'Envers" (Belgien) im Rahmen des Intern. Theaterfestivals „Starke Stücke“ für junges Publikum. Ort: Forum Friedrichsdorf Barrelhouse Jazzband The Best of Classic Jazz, Swing Ort: Forum Friedrichsdorf

Sa, 18.1.2020 | 20:00 Uhr

Heilig Abend Schauspiel von Daniel Kehlmann. Mit Jacqueline Macaulay und Wanja Mues Ort: Schwalbach a.T., Bürger So, 19.1.2020 | 17:00 Uhr

Rachmaninoff: 2. Klavierkonzert und Stück für Klavier solo Rotary-Club-Benefizkonzert mit Alexander Koryakin (Klavier) und Bad Vilbeler Kammerorch. Ort: Königstein i.T., Haus der Begegnung

Ein Wintertraum

Biber Hermann „Grounded“ Acoustic Folk & Blues Ort: Kronberg i.T., Villa Winter

Täglich von 11.30 bis 14.30 Uhr mit kleinem 3-Gänge-Menue für 15,90 EUR

Tolle Menues für Ihre Feier oder als Partyservice

Fr, 14.2.2020 | 20:00 Uhr

2Flügel: Kopfkino Lieblingslieder und Geschichten mit Ben Seipel (Klavier) und Christine Brudereck (Lesung) Ort: Oberursel, Alte Wache Oberstedten Sa, 22.2.2020 | 20:00 Uhr

We Are Quo Status Quo Tribute Band. Ort: Kronberg i.T., Recepturkeller

Das Restaurant Aphrodite ist bekannt für saisonale Events und seinen zuverlässigen Party-Service

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Tages- u. Mittagskarte sowie Senioren- und Kinderkarte Mittagstisch: Mo-Fr 11:30-14:30, separate Karte mit leichten Menues

Nicht vergessen! Am 14. Februr 2020 ist Valentinstag

Fr, 28.2.2020 | 19:30 Uhr

Evelyn Huber „Inspire“ Konzert der Harfenistin von Quadro Nuevo Ort: Kronberg i.T., Villa Winter

Mi, 22.1.2020 | 20:00 Uhr

Bernd Gieseking „Ab dafür! – Der satirische Jahresrückblick Kabarett. Ort: Kronberg i.T., Kronberger Lichtspiele

Unsere neue Tageskarte (neben à la carte) mit Spezialitäten aus unserer Heimat

Neue Mittagskarte

Tomte Tummetott Theater mit Figuren nach Astrid Lindgren für Kinder ab 4 Jahren Mit dem Theater Rosenfisch Ort: Kelkheim-Münster, Kulturbahnhof

So, 19.1.2020 | 17:00 Uhr

Podium junger Talente klassische Werke von Beethoven, Chopin, Schumann, Lalo Ort: Oberursel, Rathaus

wir begrüßen Sie im neuen Jahr und wünschen Ihnen nur das Beste. Wir bedanken uns für Ihre Treue und Ihr Vertrauen und werden Sie auch weiterhin mit gutem Service und bester Qualität verwöhnen!

Samira Saygili und Peter Autschbach Gesang und Gitarre Ort: Kelkheim, Jazzclub

So, 9.2.2020 | 16:00 Uhr

TAUNUS

Liebe Gäste,

Fr, 31.1.2020 | 20:30 Uhr

Do, 6.2.2020 | 19:30 Uhr Di, 31.3.2020 | 20:00 Uhr

in Rod an der Weil Ein Stück Griechenland ganz in Ihrer Nähe

So, 26.1.2020 | 17:00 Uhr

Königsteiner Kammerkonzerte mit dem Bad Homburger Kammerorchester Werke von Beethoven (Violinkonzert D-Dur und Klavierkonzert Nr. 3). Solisten: Maria Schönwälder (Violine), Natalia AvellaRamirez (Klavier) Ort: Königstein i.T., Haus der Begegnung

Fr, 20.3.2020 | 20:00 Uhr

Der Grieche

Sa, 7.3.2020 | 17:00 Uhr

Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert Sieger aus dem Hochtaunusund dem Wetteraukreis Ort: Kronberg i.T., Stadthalle

Restaurant

Aphrodite

Griechische Spezialitäten Weilstraße 6 · 61276 Weilrod | Rod an der Weil Tel. 06083 - 313 Tägl. 11:30 - 14:30 Uhr, 17.30 bis 23:00 Uhr Mittwoch Ruhetag www.aphrodite-weilrod.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

43


r

Ortstermine Sa, 14.3.2020 | 20:00 Uhr

So, 8.3.2020 | 16:00 Uhr

So, 12.1.2020 |16:00 Uhr

Freundschaft Schauspiel von Gilla Cremer mit Gilla Cremer und Gerd Bellmann.Ort: Schwalbach a.T., Bürgerhaus

Kammerphilharmonie Bad Nauheim Sinfoniekonzert Solistin: Essi Höglund (Violine) Werke von Beethoven, Dvorák, Hensel, Mayer

Cellhamonics – Die Celloband mit Musik von Pachelbel bis Nirvana, Jazz, Pop und Filmmusik

Di, 17.3.2020 | 9:30 und 11 Uhr

Boks Theater- und Tanzperformance für Kinder bis 5 Jahre. Mit dem Theater De Spiegel (Belgien) im Rahmen des Int. Theaterfestivals „Starke Stücke“ für junges Publikum Rhein-Main Ort: Kronberg i.T., Stadthalle Do, 19.3.2020 | 20:00 Uhr

Gretchen 89ff Komödie rund um die skurrile Welt des Theaters. Mit dem 12Stufen-Theater Kleinostheim in 20 Rollen. Ort: Oberursel, Alte Wache Oberstedten Fr, 20.3.2020 | 16:00 Uhr

Shoes Theaterstück für Kinder ab 3 Jahren. Mit der Theater-Company „La Tête à l'Envers“ (Belgien). Im Rahmen des Intern. Theaterfestivals „Starke Stücke“ für junges Publikum RheinMain. Ort: Kelkheim-Münster, Kulturbahnhof So, 22.3.2020 | 15:00 Uhr

Shoes Theaterstück für Kinder ab 3 Jahren. Mit der Theater-Company „La Tête à l'Envers“ (Belgien). Im Rahmen des Intern. Theaterfestivals „Starke Stücke“ für junges Publikum Rhein-Main Ort: Kronberg i.T., Stadthalle So, 22.3.2020 | 17:00 Uhr

Klarinetten-Trio Schmuck Werke von Mozart, Dvorák, I. Berlin, Paul Desmond Ort: Oberursel, Hospitalkirche Di, 24.3.2020 | 20:00 Uhr

FREUNDSCHAFT im Bürgerhaus in Schwalbach/Ts. ANDREA VOLK im Theater am Park in Bad Nauheim MICHAEL ALTINGER in der Bad Nauheimer Trinkkuranlage

44

Willkommen bei den Hartmanns Komödie nach dem Film von Simon Verhoeven. Mit Antje Lewald, Steffen Gräbner, Derek Nowak u. a. Ort: Oberursel, Stadthalle

BAD NAUHEIM JUGENDSTIL-THEATER Mi, 18.3.2020 | 20:00 Uhr

Die Nacht der Musicals Musicalshow mit Songs u.a. aus Tanz der Vampire, Frozen, König der Löwen, Mamma Mia, Cats

regiotto mittelhessen wetterau taunus

THEATER AM PARK Fr, 17.1.2020 | 20:00 Uhr

Cuba Vista: La Musica de Cuba lateinamerikanische Rhythmen und Melodien Sa, 18.1.2020 | 20:00 Uhr

Hans Gerzlich „Bürogeflüster - Jetzt geht die Party richtig los!“ Comedy Fr, 24.1.2020 | 20:00 Uhr

Johannes Scherer Best of - Das Beste aus Johannes Scherers Bühnenshows Kabarett/Comedy So, 2.2.2020 | 18:00 Uhr

Belle Mélange „Neues Jahr! Alte Vorsätze!“ Musikcomedy Sa, 8.2.2020 | 20:00 Uhr

The Tonic Sisters Vintage-Show „The Good Old Times Are Back“. Eine musikalische Zeitreise in die 40er, 50er, 60er und 70er Jahre Fr, 14.2.2020 | 20:00 Uhr

Matthias Egersdörfer „Ein Ding der Unmöglichkeit“ Comedy Fr, 28.2.2020 | 20:00 Uhr

Holger Paetz „Fürchtet Euch!“ Die Buß- und Fasten-Predigt, Kabarett So, 1.3.2020 | 18:00 Uhr

Andrea Volk „Feier-Abend! Büro und Bekloppte“ Kabarett So, 22.3.2020 | 18:00 Uhr

Puppenvirus Puppencomedy mit dem Bauchredner Tim Becker

TRINKKURANLAGE Sa, 11.1.2020 | 16:00 Uhr

Joachim Kunze and friends Mit Swing ins neue Jahr Jazztrompeter und Band

Sa, 18.1.2020 | 16:00 Uhr

Klaviersolisten im Fokus junge Pianisten stellen ihr Wettbewerbsprogram für „Jugend musiziert“ vor. Werke von Bach, Beethoven, Chopin und Mendelssohn-Bartholdy So, 19.1.2020 | 16:00 Uhr

Heurigen Trio Gesang, Geigen und Gitarre mit Wiener „Schmäh“ Sa, 25.1.2020 | 16:00 Uhr

Cinéma Paradiso Filmmusik von den 30er Jahren bis heute So, 26.1.2020 | 11:00 Uhr

Tango Transit Jazz-Matinee Mi, 26.2.2020 | 20:30 Uhr

Michael Altinger „Schlaglicht“ Kabarett

EVANGELISCHES GEMEINDEZENTRUM WILHELMSKIRCHE So, 19.1.2020 | 16:00 Uhr

Ardinghello Ensemble „Auf dem Weg zur blauen Blume“. Kammerkonzert für Flöte & Streichtrio. Werke von Mozart, Beethoven, Danzi und Ries So, 23.2.2020 | 16:00 Uhr

Duo St. Petersburg Maja & Sergej Zirkunow (Klavier). Werke von Tschaikowsky, Liszt, Dvořák, Grieg und Improvisationen über Themen von Bach u.a. So, 29.3.2020 | 16:00 Uhr

Merian Quintett „Kostbarkeiten für Klarinette und Streicher“.Werke von Beethoven, Bowen, Sciortino und Reger

DANKESKIRCHE BAD NAUHEIM Sa, 1.2.2020 | 20:00 Uhr

The Best of Black Gospel Gospelchorkonzert


r FRIEDBERG UND DIE WETTERAU Fr, 17.1.2020 | 20:00 Uhr

Dietrich Faber „Sorge dich nicht, stirb!“ Krimi-Leseshow Ort: Altenstadt, Gemeinschaftshaus Waldsiedlung Sa, 18.1.2020 | 19:00 Uhr

Neujahrskonzert „Ein Hoch auf 50 Jahre Karben“ mit dem Johann-Strauß-Orchester Frankfurt, Tenor Manfred Fink, Sopranistin Tatjana Charalgina, Männerchor Karben/Petterweil Programm mit Klassikern der Wiener Operettenzeit Ort: Karben, Bürgerzentrum Sa, 18.1.2020 | 20:00 Uhr So, 19.1.2020 | 19:00 Uhr

Sa, 8.2.2020 | 19:30 Uhr

So, 15.3.2020 | 16:00 Uhr

32/20 Blues Band Ort: Wölfersheim, Turnhalle Södel

Miras Sternenreise Theater für Kinder ab 3 Jahren mit Roxanne. Ort: SchöneckKilianstädten, Bürgertreff

So, 9.2.2020 | 16:00 Uhr

Der Räuber Hotzenplotz Theater für Kinder ab 4 Jahren mit dem Theater Kuckucksheim Ort: Schöneck-Kilianstädten, Bürgertreff Fr, 14.2.2020 | 20:00 Uhr

Lisa Fitz „Flüsterwitz“. Kabarett Ort: Altenstadt, Gemeinschaftshaus Waldsiedlung Sa, 22.2.2020 | 19:00 Uhr

So, 15.3.2020 | 17:00 Uhr

Weltklassik am Klavier: Beethovens Pastorale und Islamey mit Laetitia Hahn (Klavier) Werke von Beethoven, Balakirev und Schumann. Ort: Nidderau-Ostheim, Bürgerhaus Do, 19.3.2020 | 20:00 Uhr

The Beatles Today Beatles Tribute Show Ort: Friedberg, Stadthalle

Bläserquintett Confluentes Ensemble Kammerkonzert mit Werken von Farkas, Yun, Ravel, Tomasi, Granados. Ort: Karben, St. Michaelis Kirche Klein-Karben

Konstantin Wecker Solo zu zweit. Mit Jo Barnickel, Liedermacher Ort: Karben, Bürgerzentrum

Fr, 20.3.2020 | 20:00 Uhr

Sa, 29.2.2020 | 20:00 Uhr

Fr, 20.3.2020 | 20:00 Uhr

Es fährt kein Zug nach Irgendwo Theater der Rosbacher Rambelichter. Ort: Rosbach v.d.H., Adolf-Reichwein-Halle

Es fährt kein Zug nach Irgendwo Theater der Rosbacher Rambelichter. Ort: Rosbach v.d.H., Römerhalle Ober-Wöllstadt

Martin „Maddin“ Schneider „Denke macht Koppweh!“ Comedy Ort: Wölfersheim, DGH Melbach

Mi, 22.1.2020 | 20:00 Uhr

Sa, 29.2.2020 | 20:00 Uhr

Henni Nachtsheim und Rick Kavanian Dollbohrer! Comedy Ort: Friedberg, Stadthalle

Walter Renneisen (Rezitation) & Ekaterina Kitáeva (Klavier) „Heinz Erhardt – von der Pampelmuse geküsst“. Erhardtsche Wortakrobatik und Klavierkompositionen. Ort: Nidderau-Windecken, Willi-Salzmann-Halle

Sa, 25.1.2020 | 20:00 Uhr

1. Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(1)Kabarett Kabarett m. Hans-Joachim Greifenstein und Clajo Herrmann Ort: Schöneck-Kilianstädten, Bürgertreff Do, 30.1.2020 | 19:30 Uhr

Kammerchor Stuttgart Chormusik von Benevoli, Bach, Nystedt, Messiaen, Schnebel und Mendelssohn Bartholdy Ort: Karben, Bürgerzentrum Fr, 31.1.2020 | 20:00 Uhr

Danceperados of Ireland Whiskey you are the Devil Tour Irische Musik- und Tanzshow Ort: Friedberg, Stadthalle Sa, 1.2.2020 | 20:00 Uhr So, 2.2.2020 | 19:00 Uhr

Es fährt kein Zug nach Irgendwo Theater der Rosbacher Rambelichter. Ort: Rosbach v.d.H., Bürgerhaus Rodheim So, 2.2.2020 | 18:00 Uhr

Saxofonquartett Saxism Künstlerkonzert der Musikschule Butzbach Ort: Butzbach, Wendelinskapelle

Sa, 21.3.2020 | 19:00 Uhr

Sa, 7.3.2020 | 20:00 Uhr

Steffen Möller „Weronika, dein Mann ist da“ – Wenn Deutsche und Polen sich lieben. Literaturkabarett Ort: Altenstadt, Gemeinschaftshaus Waldsiedlung

Streichtrio Trio Oread Kammerkonzert mit Werken von Mozart und Dohnányi Ort: Karben, St. Michaelis Kirche Klein-Karben Sa, 21.3.2020 | 20:00 Uhr

Christian „Chako“ Habekost „De edle Wilde!“ Comedy aus der Pfalz Ort: Schöneck-Kilianstädten, Bürgertreff Sa, 21.3.2020 | 20:00 Uhr

Bodo Bach „Pech gehabt“ Comedy Ort: Karben, Bürgerzentrum

Pop meets Classic: Vorsicht Gebläse XXL Crossoverkonzert mit der Rockund Soul-Bigband Vorsicht Gebläse und dem Streichensemble The Classic String Orchestra Ort: Friedberg, Stadthalle

Di, 10.3.2020 | 20:00 Uhr

Fr, 27.3.2020 | 20:00 Uhr

Feridun Zaimoglu Die Geschichte der Frau Lesung mit dem Autor Ort: Friedberg, Bibliothekszentrum Klosterbau

Tenöre4You Mitsingkonzert mit Toni Di Napoli & Pietro Pato Ort: Rosbach v.d.H., AdolfReichwein-Halle

So, 8.3.2020 | 18:00 Uhr

Fr, 13.3.2020 | 10 und 14:30 Uhr

Boks Theater- und Tanzperformance für Kinder bis 5 Jahre mit dem Theater De Spiegel (Belgien). Im Rahmen des Int. Theaterfestivals „Starke Stücke“ für junges Publikum RheinMain. Ort: Friedberg, Theater Altes Hallenbad

NIDDA Do, 23.1.2020 | 20:00 Uhr

nidda erlesen: Martin R. Dean Lesung aus dem Roman „Warum wir zusammen sind“ Ort: Parksaal Bad Salzhausen

LISA FITZ im Gescheinschaftshaus Waldsiedlung in Altenstadt TRIO OREADE in der St. Michaelis Kirche Klein-Karben MARTIN R. DEAN in Parksaal von NiddaBad Salzhausen

regiotto mittelhessen wetterau taunus

45


r

Ortstermine Sa, 15.2.2020 | 20:00 Uhr

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie „Gleich knallt’s“ Kabarett-Duo Wiebke Eymess und Friedolin Müller Ort: Parksaal Bad Salzhausen Do, 5.3.2020 | 20:00 Uhr

nidda erlesen: Alix Dudel und Sebastian Albert Sozusagen grundlos vergnügt – Lieder und Lyrik von Mascha Kaléko Ort: Parksaal Bad Salzhausen So, 8.3.2020 | 18:00 Uhr

Alles auf Anfang – vom Scheitern und neue Wege wagen szenischer Liederabend von und mit Katharina Bohny (Schauspiel/Gesang) und Cordula Sauter (Akkordeon/Schauspiel) Ort: Parksaal Bad Salzhausen So, 15.3.2020 | 18:00 Uhr

Katie Freudenschuss „Einfach Compli-Katie“ Comedy/Musikkabarett Ort: Parksaal Bad Salzhausen Fr, 27.3.2020 | 20:00 Uhr

nidda erlesen: Roman Kurtz und Carolin Weber „Alte Liebe“ - Alltägliche Geschichten aus der zweiten Lebenshälfte. Szenische Lesung mit Texten von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder Ort: Parksaal Bad Salzhausen

GIESSEN STADTTHEATER GIESSEN Sa, 18.1.2020 | 19:30 Uhr (Premiere)

Tartuffe Komödie von Moliére Ort: Großes Haus KATIE FREUDENSCHUSS im Parksaal von NiddaBad Salzhausen BODO BACH in der Gießener Kongresshalle

Do, 23.1.2020 | 20:00 Uhr (Premiere)

Queens Sieben Königinnen, die die Welt bewegten Produktion des Jugendclub Tanz des Stadttheaters Ort: taT-Studiobühne Di, 28.1.2020 | 20:00 Uhr

SCHWERELOS im Gießener Kulturzentrum Jokus

6. Sinfoniekonzert Werke von Brahms, Clara Schumann und Robert Schumann Ort: Großes Haus

Sa, 8.2.2020 | 19:30 Uhr (Premiere)

Don Juan – Der Katalog des Versagens (UA) Tanzabend von Tarek Assam mit Musik von Golijov, Ives, Martland, Panufnik, Psathas, Riley, Schnyder und Zimmermann. Ort: Großes Haus So, 16.2.2020 | 19:30 Uhr (Premiere)

Hänsel und Gretel Märchenoper von Engelbert Humperdinck. Konzertante Aufführung Ort: Großes Haus Do, 20.2.2020 | 20:00 Uhr (Premiere)

Das Tagebuch der Anne Frank Kammeroper von Grigori Frid für Jugendliche und Erwachsene. Ort: taT-Studiobühne

Sa, 1.2.2020 | 17:00 Uhr

Tabaluga und Lilli drachenstarkes Musical von Peter Maffay und Gregor Rottschalk So, 9.2.2020 | 18:00 Uhr

Bodo Bach „Das Guteste aus 20 Jahren“ Comedy Sa, 29.2.2020 | 20:00 Uhr

Das VPT (Vollplaybacktheater) „Helden der Galaxis“ So,22.3.2020 | 19:00 Uhr

NightWash Stand-Up Comedy So, 29.3.2020 | 20:00 Uhr

Wolfgang Trepper Comedy/Kabarett

6. Sinfoniekonzert Werke von Carl Maria von Weber, Wagner und Mendelssohn Bartholdy Ort: Großes Haus

Sa, 28.3.2020 | 20:00 Uhr

Do, 5.3.2020 | 20:00 Uhr (Premiere)

Schwerelos CD-Release-Konzert Rock/Pop deutsch

KULTURZENTRUM JOKUS

Snakedriver Schauspiel von Christina Kettering und Markolf Naujoks für Jugendliche und Erwachsene. Ort: taT-Studiobühne

So, 19.1.2020 | 19:00 Uhr

Sa, 7.3.2020 | 19:30 Uhr (Premiere)

New York Gospel Stars Gospelchor Ort: Petruskirche

Lazarus Musical von David Bowie und Enda Walsh. Nach dem Roman „The Man Who Fell to Earth“ von Walter Tevis Ort: Großes Haus So, 8.3.2020 | 11:00 Uhr

2. Kammerkonzert Von Hamburg nach Venedig: Barocke Kammermusik aus Deutschland und Italien So, 15.3.2020 | 11:00 Uhr (Premiere)

Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten Kinderbuch-Vertonung für Erzähler und Orchester von Francis Poulenc. Ab 5 Jahren Ort: Großes Haus

KONGRESSHALLE Musical Highlights Vol. 13 Das Beste aus über 20 Musicals

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Magic Shadows Schatten-Tanztheater

Di, 25.2.2020 | 20:00 Uhr

Fr, 17.1.2020 | 20:00 Uhr

46

So, 26.1.2020 | 19:00 Uhr

WEITERE ORTE

Sa, 14.3.2020 | 19:00 Uhr

Junges SinfonieOrchester Wetzlar Sinfoniekonzert. Werke von Brahms (Tragische Ouvertüre), R. Strauss (Hornkonzert Nr. 1) und Beethoven (Sinfonie Nr. 2) Solist: Jan Polle (Horn) Ort: Aula der Universität Gießen Sa, 14.3.2020 | 20:00 Uhr

Welthits auf Hessisch „Die Verhessung der Welt“ mit Tilman Birr und Elis Ort: Bürgerhaus Gießen-Wieseck Do, 26.3.2020 | 20:00 Uhr

Minguet Quartett Streichquartett. Werke von Haydn, Rihm, Beethoven. Ort: Rathaus, Hermann-Levi-Saal


- Advertorial -

„Stilecht Wohnen“ Die Polster- und Gardinenwerkstatt VALDER-WOHNEN steht für individuelle, gehobene Raumausstattung und textile Einrichtung. Der Handwerksbetrieb bietet Ihnen umfangreiche Dienstleistungen und Produkte in den Bereichen Polster-, Lederund Gardinenwerkstatt sowie Manufakturmöbel. Im großzügigen Ausstellungsraum beraten Sie die Inhaber Stefan und Andrea Theiler umfassend, denn für den Kauf von Polstermöbeln sind Sitzproben und Beratung beim Fachhändler unerlässlich. Mit ausgesuchten Manufakturen setzen VALDERWOHNEN auf Hersteller, die für handwerkliche Qualität, langjährige Erfahrung und individuelle Sitzmöbel stehen. Und sollten Sie einmal nicht das Passende finden, kann in der hauseigenen Polsterwerkstatt Ihr Möbel nach Ihren Wünschen angepasst werden.

Ihr Sofa ganz individuell Mit dem „Handwerker Sofa“ steht Ihnen im Ausstellungsraum ein Mustermöbel im Baukastensystem zur Verfügung, welches Sie direkt testen können. Nicht die passende Armlehne? – Kein Problem, mit wenigen Handgriffen kann eine andere montiert werden. Testen Sie vor Ort fünf Weichheitsgrade für Sitzkissen, zwei unterschiedliche Sitztiefen und sechs verschiedene Armlehnen. Aus den 31 verschiedenen Grundelementen – mit Recamière, als Spitzecke, als Bettsofa oder mit ausziehbarer Fußstütze – wählen Sie so das perfekte Sofa für Ihr Zuhause.

VALDER-WOHNEN steht auch für hochwertige Qualität „made in Germany“. Dabei spielt auch die Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. So erhalten Sie ein Möbelstück mit Wertbeständigkeit. Neben dem „Handwerker Sofa“ finden Sie bei VALDER-WOHNEN natürlich noch weitere Sofas, Relaxsessel, Stühle, Sitzbänke, Beistelltische und außergewöhnliche Stücke, wie beispielsweise einen Hocker, der auch als Beistelltisch dienen kann. Neben Polstermöbeln und Gardinen wird das Angebot durch eine große Auswahl an Teppichen, ausgefallenen Tapentenkollektionen, Kissen, Decken, Quasten sowie individuellen Wohnaccessoires komplettiert. Auch eine große Auswahl an Gardinen, Vorhängen und Sonnenschutz finden Sie in den Ausstellungsräumen. In der hauseigenen Polsterei werden Ihre alten Möbel aufgearbeitet, repariert und restauriert, so dass wieder wahre Schmuckstücke entstehen. Überzeugen Sie sich selbst von der individuellen Beratung und der Qualität des inhabergeführten Fachbetriebs Weitere Informationen erhalten Sie per Telefon 0 64 04 – 66 14 73 in Lich sowie per Mail info@valder-wohnen.de Stefan Theiler und sein Team freuen sich, Sie in Lich, Zum Fuchsstrauch 3 oder in Wetzlar in der Krämerstraße 4 begrüßen zu dürfen!

valder-wohnen Polster- und Gardinenwerkstatt

Zum Fuchsstrauch 3 35423 Lich Telefon (0 64 04) - 66 14 73 Krämerstraße 4 35578 Wetzlar Telefon (0 64 41) 4 64 75 www.valder-wohnen.de E-Mail: info@valder-wohnen.de

Gerne berät das VALDER-WOHNEN-Team Sie auch in Ihren eigenen vier Wänden, um mit Ihnen zusammen die passende Materialund Farbauswahl zu finden. Und natürlich können Sie auch große Stoffproben mit nach Hause nehmen, um ganz in Ruhe die Farbwahl abzustimmen.

47


r

Highlights Do, 5. März, 20 Uhr

MAINZ, FRANKFURTER HOF So, 23. Februar, 19 Uhr

FRANKFURT, ALTE OPER

The Rocket Man – Die Elton John Story Schrille Outfits, eine einzigartige Stimme und sein Klavier – das sind die Zutaten für die Weltkarriere von Sir Elton John. Der britische Sänger, Komponist und Virtuose am Piano steht seit nun mehr 50 Jahren auf den ganz großen Bühnen dieses Planeten. „The Rocket Man – Die Elton John Story“ ist eine mit all seinen Hits gespickte Hommage an den Ausnahmekünstler. Der weltweit gefeierte Darsteller Jimmy Love verkörpert das Original bis in die Haarspitzen. Jeder Gesichtsausdruck sitzt, jede extravagante Performance am Klavier lässt das Publikum ein Stück weit mehr glauben, dass hier Sir Elton John persönlich die Bühne rockt - mit Hits wie „Bennie & The Jets“, „Rocket Man“, „I’m Still Standing“, „Crocodile Rock“ und „Candle In The Wind“.

Sa, 29. Februar, 20 Uhr

Viktoria Tolstoy: Stations Kristallklar, dynamisch, wild und vibrierend, trotzdem gleichzeitig prosaisch und erdverbunden ihre Stimme ist eine der brillantesten aller skandinavischen Sängerinnen: Wenn Viktoria Tolstoy einen Song vorträgt, interpretiert sie ihn nicht einfach, sie formt und prägt ihn auf einzigartige Weise. 2020 kehrt sie nun nach Deutschland zurück, um ihr neues Album „Stations“ vorzustellen. Eine künstlerische Ader hat Tradition in der Familie der schwedischen Sängerin Viktoria Tolstoy. Ihr Ururgroßvater war der legendäre russische Nationaldichter Leo Tolstoi. Schon die sehr junge Viktoria machte ihren Weg durch die Stockholmer Jazzclubs und spielte mit führenden schwedischen Jazzern wie Svante Thuresson. 1994, mit 20, nahm sie ihr erstes Album auf. Zwei Jahre später, mit dem Album „För Älskad“ wurde sie in ihrer Heimat über Nacht zum Popstar. Was den Boden bereitete für die Zusammenarbeit mit Esbjörn Svensson und e.s.t.: Er produzierte und schrieb die Songs für „White Russian“, die erste skandinavische Platte, die beim legendären Blue Note Label erschien. Auch Nils Landgren produzierte und spielte mit ihr. Seither hat sich Tolstoy als eine der führenden Stimmen des Gegenwartsjazz etabliert. Begleitet wird Viktoria Tolstoy von ihrer Band.

GIESSEN, KONGRESSHALLE

Das VollPlaybackTheater: Helden der Galaxis Mit dem VPT geht man bei jeder Show auf Vergnügungsfahrt – ob nach Rocky Beach, in TKKGs Millionenstadt, John Sinclairs London oder wie zuletzt mit Sherlock Holmes ins neblige Dartmoor. Jetzt allerdings sind sie völlig abgehoben: In ihrer neuen Show nennen sich die sechs Hans Gukkin-die-Lüfte vom VPT kurzerhand „Helden der Galaxis“, tauschen auf der Straße Asphalt gegen Milch und greifen nach den Sternen: Jetzt sprengt das VPT mit großer Leidenschaft die Grenzen von Raum, Zeit, Bild und Ton, rührt alle Heldinnen und Helden der Science Fiction in einen großen, schillernden Spiralnebel und düst dann in der Rakete dort hin, um nichts weniger zu tun als, die Galaxie zu retten. Ein Abend mit dem VPT ist ein Ritt durch das kollektive Medien-Gedächtnis seiner Zuschauer. Die Tonvorlage, die das Ensemble aus allgemein bekannten Filmszenen, Hörspielfolgen, Musik, Werbespots und Internet-O-Tönen in einem grandiosen Remix zu einer völlig eigenen Geschichte zusammen setzt, wird auf der Bühne perfekt lippensynchron zu einer irrwitzigen Show.

48

regiotto mittelhessen wetterau taunus

So, 15. März, 18 Uhr NIDDA, PARKSAAL BAD SALZHAUSEN

Katie Freudenschuss Inspiriert von einem Tagebuch, das auf mysteriöse Art und Weise in ihren Besitz geriet, kreiert Katie Freudenschuss in „Einfach Compli-Katie“ einen ebenso poetischen wie satirischen Abend über Liebe und Frauengold, Melania Trump, Kalenderweisheiten und political awareness. Die Vollblutmusikerin (Keyboarderin von Lena Meyer-Landrut) ist eine der weiblichen Überfliegerinnen der Kabarettszene. Ihre Songs sind mal irre witzig, mal hoffnungslos sentimental. Mit beißender Ironie kämpft sie gegen aufkommende Schwermut an und plötzlich wird es tragisch-komisch. Und böse. Zuletzt glänzte sie bei „Ladies night“ und „Die Anstalt“.


PROGRESSIVE A-Z

PROGRESSIVE A-Z

Fr, 1. Mai

Fr,, 5. Juni

MAINZ, FRANKFURTER HOF

MAINZ, FRANKFURTER HOF

10CC

Heinz Rudolf Kunze

Do, 16. Juli

Do, 16. April

OFFENBACH CAPITOL

FFM, BATSCHKAPP

America

Magnum

So, 15. März, 18 Uhr

Mi, 18. März und Do, 19. März

Mi, 8. April

WETZLAR, EVENTWERKSTATT

FFM, JAHRHUNDERTHALLE

FRANKFURT, NACHTLEBEN

SAGA – Out of the Shadows World Tour 2020

The Australian Pink Floyd Show

Massive Waggons

Was im Januar 2017 noch wie ein offizieller Abschied klang, war lediglich ein Missverständnis, sagt Michael Sadler, Sänger der Neo-Progrocker SAGA: Nach über 40 Jahren wollten die Kanadier einmal aus dem üblichen, jahrzehntelangen Album-Tour-Album-Rhythmus heraus, heißt es. Doch die von Beginn an besondere Verbindung zwischen SAGA und Deutschland wog wohl doch schwerer. Sadler spricht nicht umsonst von „unserer zweiten Heimat“ – neben Puerto Rico eine der Fan-Hochburgen der Band. Und nun? SAGA mit Michael Sadler, Ian Crichton, Jim Gilmour und Mike Thorne sind wieder unterwegs und machen auf ihrer „Out of the Shadows World Tour 2020“ im Frühjahr auch in Deutschland Station. Ein neues Album soll es angeblich auch geben. Darüber hinaus dürfen sich die Fans gewiss ebenso auf ein Wiederhören solcher Klassiker wie „Wind Him Up“, „On The Loose“ oder „The Flyer“ freuen.

Fr, 13. März

WETZLAR, FRANZIS

RÜSSELSHEIM, DAS RIND

Nektar

Russ Ballard

Mi, 13. Mai

Mo, 16. März

Di, 12. Mai

AB, COLOS-SAAL

RÜSSELSHEIM, DAS RIND

Birth Control

The Night Flight Orchestra

Sa, 9. Mai

Di, 23. Juni

FFM, JAHRHUNDERTHALLE

FRANKFURT, FESTHALLE

Joe Bonamassa

Pearl Jam

Mi, 15. Juli

Fr, 6. März

MAINZ, VOLKSPARK

RÜSSELSHEIM, DAS RIND

Deep Purple

Pendragon

Sa, 25. April

Sa, 28. März

SIEGEN, VEB

KFZ, MARBURG

Electric Moon

Pothead

Sa, 6. Juni

Mo, 9. März

Mi, 18. März, 20 Uhr

FRANKFURT ALTE OPER

FRANKFURT, FESTHALLE

Peter Frampton

NEU-ISENBURG, HUGENOTTENHALLE

Peter Maffay & Band

Di, 24. März

Genau zwei Jahre sind seit seiner erfolgreichen MTV Unplugged-Tour verstrichen, wenn Peter Maffay im Februar 2020 auf die Bühne zurückkehrt. Aber diesmal wird es laut! Peter Maffay und seine Band haben ein Rockalbum mit neuen Titeln eingespielt, denn obwohl Peter Maffay 2019 sein 50. Bühnenjubiläum und seinen 70. Geburtstag feierte, möchte er nichts wiederholen und nichts recyceln. „Wir blicken nicht zurück, wir konzentrieren uns auf das, was uns heute beschäftigt“, sagt er.

Saga

AB, COLOS-SAAL

Mo, 9. März

Dana Fuchs

MAINZ, KUZ

Do, 12. März

r

Selig

FRANKFURT, ZOOM

Di, 16. Juni

Highly Suspect

FFM, JAHRHUNDERTHALLE

PattI Smith Sa, 15. August

Mo, 18. Mai

MAINZ, ZITADELLE

WIESBADEN, SCHLACHTHOF

Hollywood Vampires

Swans So, 12. April

FRANKFURT, MOUSONTURM Fr, 10. Juli

FRANKFURT, FESTHALLE

KISS

Van der Graaf Generator

regiotto mittelhessen wetterau taunus

49


r

Die

Ortstermine

WETTENBERG

STADTHALLE

So, 9.2.2020 | 17:00 Uhr

Fr, 17.1.2020 | 20:00 Uhr

Wettenberger Winterkonzerte: Kreutzersonate Streichquintett des hr-Sinfonieorchesters. Werke von Dvorák (Terzett C-Dur), Janácek (Streichquartett Nr.1), Beethoven (Streichquintett A-Dur) Ort: Ev. Kirche Wißmar

Meisterkonzert: Duo Fortezza Konzert für Saxophon und Akkordeon Werke von Milhaud, Piazzolla, Dinicu, Monti, Chick Corea, Plaza, Ravel, Chatschaturjan und traditionelle Klezmermusik

WETZLAR RITTAL-ARENA Sa, 25.1.2020 | 19:30 Uhr So, 26.1.2020 | 14:00 Uhr

Flashdance – The Musical

Fr, 31.1.2020 | 20:00 Uhr

Forever – King of Pop Michael Jackson Tribute Show

Die Udo Jürgens Story Show über sein Leben, seine Liebe, seine Musik Fr, 24.1.2020 | 19:00 Uhr

Alexander Herrmann: Schnell mal was Gutes! Kochshow Fr, 31.1.2020 | 20:00 Uhr

Tod eines Handlungsreisenden Drama von Arthur Miller mit Helmut Zierl u.a. Fr, 28.2.2020 | 20:00 Uhr

So, 2.2.2020 | 19:00 Uhr

Atze Schröder „Echt Gefühle“ Comedy

Silhöfer Straße 36

Mi, 22.1.2020 | 20:00 Uhr

Do, 30.1.2020 | 20:00 Uhr

Bülent Ceylan „Luschtobjekt“ Comedy

Goldschmiede

Konstellationen Schauspiel von Nick Payne mit Suzanne von Borsody und Guntbert Warns

Die Werkstatt für Ihre Ideen! Individuelle Schmuckstücke, Trauringe, Umarbeitungen ... Handwerk, das überzeugt! Tel. 06441 - 4 50 02 www.die-goldschmiede-wetzlar.de

Il Sapore Schillerplatz 1

Fr, 7.2.2020 | 20:00 Uhr

Die Nacht der Musicals Musicalshow mit Songs aus Tanz der Vampire, Frozen, König der Löwen, Mamma Mia, Cats u.a.

Fr, 13.3.2020 | 20:00 Uhr

Meisterkonzert mit dem Ensemble Esperanza Werke von Vardapet, Piazzolla, Schostakowitsch und Holst

Sa, 8.2.2020 | 20:00 Uhr

One Vision of Queen feat. Marc Martel Queen Tribute Show Fr, 14.2.2020 | 20:00 Uhr

Paul Panzer „Midlife Crisis… willkommen auf der dunklen Seite“ Comedy

So, 15.3.2020 | 19:00 Uhr

Junges Sinfonie-Orchester Wetzlar Sinfoniekonzert Werke von Brahms (Tragische Ouvertüre), R. Strauss (Hornkonzert Nr. 1) und Beethoven (Sinfonie Nr. 2) Solist: Jan Polle (Horn) Do, 19.3.2020 | 19:30 Uhr

Fr, 6.3.2020 | 17:00 Uhr

Bibi & Tina – Das Konzert Musikshow zur Kinderhörspielserie Do, 19.3.2020 | 19:30 Uhr

BÜLENT CEYLAN in der Wetzlarer Rittal Arena BEAT IT! LIVE in der Wetzlarer Rittal Arena

Kastelruther Spatzen Feuervogel flieg – live volkstümlicher Schlager

The Spirit of Woodstock Musicalrevue Fr, 20.3.2020 | 20:00 Uhr

Willkommen bei den Hartmanns Komödie nach dem Film von Simon Verhoeven mit der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig

Das Sortiment des Feinkostladens umfasst ein Angebot von ausgesuchten europäischen Käsespezialitäten, feine italienische Schinken und Wurstwaren sowie selbst hergestellte Antipasti. Das dazugehörige Bistro lädt in familiärer Atmosphäre zum Verweilen ein. Tel. 06441 - 30 88 122

www.facebook.com/ilsapore.wetzlar

Mi, 25.3.2020 | 20:00 Uhr

Beat it! live Michael Jackson Tribute Show Do, 26.3.2020 | 20:00 Uhr

Lord of the Dance: Dangerous Games. Irish Dance Show

KONSTELLATIONEN Theater in der Wetzlarer Stadthalle

So, 22.3.2020 | 18:00 Uhr

Marshall & Alexander Danke und Adieu – das große Abschiedskonzert. Schlager Do, 26.3. und Fr, 27.3.2020| 20:00 Uhr

Badesalz „Kaksi Dudes“ Comedy

Altstadt Ambiente Silhöfer Straße 22

Inspirieren, Dekorieren, Wohlfühlen

50

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Tel. 06441 - 99 77 55 www.altstadt-ambiente.de


Boom Jack

Silhöfer Straße 11

Tel. 0177 - 3862912 www.boomjack.de

Ausgefallene Mode und Accessoires sowie Interior. Biomode für junge Frauen und erwachsene Mädchen. Viele Vintage Schnitte und Muster. Weiteres Ladengeschäft in Gießen in der Johannette-Lein-Gasse 26.

Glas Porzellan

Gerlach

Sehen+

Silhöfer Straße 32

Aussehen

Schönes für Ihr Zuhause, Schönes für das etwas andere Geschenk.

Les

Dessous Krämerstraße 12

„Das“ Wäschefachgeschäft in der Wetzlarer Altstadt. Feine Lingerie,Nachtwäsche, Bademode und mehr. – Das Besondere an einem Ort zu einem guten Preis-LeistungsVerhältnis.

06441 - 99 23 23 www.les-dessous.com

Modische Vielfalt und beste Beratung machen „Sehen und Aussehen“ zu einem der führenden Augenoptikfachgeschäfte in Wetzlar.

Tel. 06441 - 4 26 41 www.sehenundaussehen.com

Anne

Krämerstraße 4

Ausgesuchte Dekorationsund Polsterstoffe. Exzellente fachliche Beratung. Tel. 06441 - 4 64 75 www.valder-wohnen.de

Weltladen

NaturModen Silhöferstraße 34

Wetzlar Krämerstraße 20

Tel. 06441 - 4 76 60 www.anne-naturmoden.de

Tel. 06441 - 4 79 55 www.weltladen-wetzlar.de

Café

Bei uns gibt es hochwertige, fair gehandelte Produkte, wie etwa Mode, Schmuck oder Dekorationsartikel ebenso wie Spiele, Haushaltswaren und Kunstgewerbe Dazu ein breites Angebot an biologisch angebauten Lebensmitteln.

Galerie

Mundart

am Dom

Weißadlergasse 1

Krämerstraße 1

Kaffee und feine Kuchen, reichhaltiges Frühstücksbuffet und leckerer Mittagstisch. Shop mit Delikatessen und selbstgemachten Kleinigkeiten aus der Region.

Tel. 06441 - 7 70 74 97 www.galerie-am-dom.de

Valder Wohnen

Krämerstraße 6

Tel. 06441 - 94 61 66 www.porzellan-gerlach.de

Unser Geschäft befindet sich in einem kleinen Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert, direkt am Anfang der Fußgängerzone. Wir verkaufen vorwiegend Mode für Frauen von ausgewählten Naturtextilherstellern, die nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS) zertifiziert sind. Zum Sortiment gehören außerdem eine große Auswahl an Hüten und Mützen sowie ausgefallene Schals aus Naturfasern, für die wir weit über die Grenzen Wetzlars hinaus bekannt sind.

1We2tzx lar Tel. 06441 - 4 64 73 www.galerie-am-dom.de

Die Galerie am Dom in Wetzlar ist von Frankfurt/Main bis nach Köln das Haus für zeitgenössische Kunst und exklusive Rahmungen. Zum Service der Galerie gehören auch Restaurierungen (Gemälde, Papierarbeiten, Rahmen), Objektausstattungen und der Internetshop. 51


KULTURZENTRUM FRANZIS

Sa, 25.1.2020 | 20:00 Uhr

Dennis Jones & Band Blues

Mandowar Jubiläumskonzert „10 years anniversary of Mandowar“. Metalund Rockklassiker mit Mandoline, Gitarre und Bassukulele

Sa, 25.1.2020 | 20:00 Uhr

Fr, 28.2.2020 | 20:00 Uhr

Do, 16.1.2020 | 20:00 Uhr

Loners United Neil Young Tribute Do, 30.1.2020 | 20:00 Uhr

Bernard Allison & Band Blues Fr, 7.2.2020 | 20:00 Uhr

Übermut Electro-Pop Di, 11.2.2020 | 20:00 Uhr

Cliff Stevens & Band Blues-Gitarrist aus Kanada Sa, 15.2.2020 | 20:00 Uhr

Forgotten Sons Tribute to Marillion’s Fish-Era

Blood Brothers The Bruce Springsteen Tribute Show Fr, 6.3.2020 | 20:00 Uhr

Rebel Monster Volbeat Tribute Band So, 15.3.2020 | 18:00 Uhr

SAGA Rockband aus Kanada Fr, 20.3.2020 | 20:00 Uhr

Central Park Band Simon & Garfunkel Tribute Fr, 27.3.2020 | 20:00 Uhr

Blood Brothers Iron Maiden Tribute

Di, 18.2.2020 | 20:00 Uhr

Climax Blues Band Mi, 4.3.2020 | 20:00 Uhr

Andreas Kümmert Duo Singer-Songwriter Fr, 6.3.2020 | 20:00 Uhr

Joel Havea Trio Singer-Songwriter aus Australien, Soul/Pop/Blues Sa, 7.3.2020 | 20:00 Uhr

Mitch Ryder & Band Rock

Impressum Das Magazin REGIOTTO Mittelhessen, Wetterau, Hochtaunus erscheint vierteljährlich im Verlag Wolfgang Burger (Hrsg.) V.i.S.d.P Anschrift: Homburger Straße 8 61231 Bad Nauheim Tel. (0 60 32) 9 25 20 73 mobil: (0170) 70 22 764

Do, 12.3.2020 | 20:00 Uhr

MALAKA HOSTEL im Wetzlarer Franzis

The Shabs Folk-Punk aus Kapstadt/Südafrika Sa, 14.3.2020 | 20:00 Uhr

MANDOWAR in der Wetzlarer Event-Werkstatt

Malaka Hostel Global Umpa: Ska, Polka, Balkanbeats, Rock, Gipsy, Folk Fr, 27.3.2020 | 20:00 Uhr

ANNA PIECHOTTA im Weilburger LindenCult

Mitarbeiter: Christian Lademann Olaf Neumann

Stoned Immaculate The Doors Tribute Bands

EVENT-WERKSTATT WETZLAR

WEILBURG Sa, 18.1.2020 | 16:00 Uhr

Yakari – Der kleine Indianerjunge mit dem Karfunkel-Figurentheater. Ort: Komödienbau Do, 23.1.2020 | 19:00 Uhr

Kammermusik im Komödienbau mit Nachwuchsmusikern der Kreismusikschule Oberlahn Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Debussy, Lachenmann, Bizet u.a. Ort: Komödienbau Mo, 3.2.2020 | 20:00 Uhr

Das Himmelbett romantische Komödie von Jan de Hartog. Mit Mariella Ahrens und Tobias Herrmann, Theatergastspiele Fürth Ort: Stadthalle Do, 5.3.2020 | 20:00 Uhr

Avanti! Avanti! musikalische Komödie von Samuel Taylor. Mit Livemusik und Songs der 50er und 60er. Ort: Stadthalle Sa, 21.3.2020 | 20:00 Uhr

E-Mail: info@regiotto.de Internet: www.regiotto.de

Fr, 10.1.2020 | 20:00 Uhr

Verkauf und Anzeigenannahme

Fr, 17.1.2020 | 20:00 Uhr

Ben Barrit Singer-Songwriter, Jazz/Funk/Folk Ort: LindenCult

Sabbra Cadabra Black Sabbath Tribute Band

Sa, 28.3.2020 | 20:00 Uhr

Coversnake Whitesnake Tribute Band

: Tel. (0 60 32) 9 27 88 29 anzeigen@midmedia.de

Fr, 24.1.2020 | 20:00 Uhr

Hessenparty mit den Rodgau Monotones

Druck: Druckerei Dierichs Kassel St.-Nr. 016 808 60038 Auflage: 22.800 Expl.

52

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Anna Piechotta Best of Musikkabarett, Comedy Ort: LindenCult


r

Kuschelzeit! WIR VOM SOLMSER OFENSTUDIO sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für Kaminöfen, Pelletöfen, Kaminanlagen und Edelstahlschornsteine. Vom Scheitholzofen über Speicheröfen, Specksteinöfen, wasserführende Kamin – und Pelletöfen, wir finden den passenden Ofen für Ihr Zuhause. Auf über 220 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentieren wir Ihnen Produkte rund um das Thema „Ofen“, fast aller namhaften Qualitätshersteller. Erleben Sie die Faszination Feuer „live“ an unseren Vorführmodellen.

Solmser Ofenstudio Braunfelser Straße 19 35606 Solms Telefon 06442 / 954 83 50

info@solmser-ofenstudio.de www.solmser-ofenstudio.de regiotto mittelhessen wetterau taunus

53


r

Lich So, 19. Januar, 20 Uhr KULTURZENTRUM BEZALEL SYNAGOGE

So, 19. Januar, 20 Uhr KULTURZENTRUM BEZALEL SYNAGOGE

Klaus Falschlunger Sitarmusik

Kanzlei professionelle, individuelle, zuverlässige Beratung und gerichtliche Vertretung in allen

Seitdem der österreichische Musiker vor über 20 Jahren mit der indischen Sitar in Berührung gekommen ist, hat er sich zu einem Könner auf dem Instrument und einem aktiven Vertreter der indisch-europäischen Szene in Europa entwickelt. Er zählt derzeit zu den erfolgreichsten und vielseitigsten Sitarspielern Europas. So finden sich in seinen Kompositionen unterschiedlichste Elemente aus indischer Musik, Jazz, Folk und Rock/Pop wieder. Neben seiner Vorliebe für indisch-klassische Musik spielt, experimentiert und komponiert er mit unterschiedlichen Formationen.

Fragen des Arbeitslebens seit 1997

Mediation und Beratung individuelle Begleitung in Phasen der beruflichen Neuorientierung effektive und gründliche Lösungen von Konflikten im Arbeitsleben vom "Weg hier!" hin zu "gewußt, wohin!" Neuorientierung und Harmonisierung von Gremien und Teams · maßgeschneidert · zielgerichtet · innovativ · mit Freude und Kompetenz · unkonventionell und erfolgreich · dranbleiben, wo andere aufhören

Dr. Ines Schmid MM Rechtsanwältin Fachanwältin für Arbeitsrecht zertifizierte Mediatorin

Hofgut Kolnhausen 37 35423 Lich fon (06404) 4 07 00 50 schmid@rechtlich.eu www.rechtLICH.eu

Fr, 14. Januar, 20 Uhr KINOKNEIPE „STATT GIESSEN“

Paul Batchlor Der englische Singer-Songwriter Paul Batchelor lebt seit 40 Jahren in Deutschland. In dieser Zeit hat er u.a. als Illustrator, Reinzeichner, Cartoonist, Sprachlehrer, Werbetexter, Übersetzer und Dolmetscher freiberuflich gearbeitet, um seine Leidenschaft für die Musik zu finanzieren. Pauls neue CD ‚THE WORLD IS NEW‘ wurde beinahe komplett live im Studio eingespielt und ist seine bislang intimste Produktion. Auch in seinen Konzerten wird dieses Streben nach Intimität spürbar. Wer sich darauf einlässt, den wird die Musik berühren.

Do, 5. März, 20 Uhr KINO TRAUMSTERN Eröffnung der 18. Licher Kulturtage

Dotschy Reinhardt & Band „Chaplin's Secret“ Die in Berlin lebende Jazz-Sängerin aus der Familie des legendären Django Reinhardt hat stellt ihre neue CD „Chaplin‘s Secret“ vor, die im Frühjahr erscheint. Auf diesem Album spürt die Sängerin und Komponistin ihren eigenen musikalischen Wurzeln nach, unter anderem mit dem Song „Swing Little Girl“ von Charlie Chaplin. Begleitet wird sie von ihrer Berliner Band. Das Kino Traumstern an diesem Abend einen Film von Charly Chaplin. Kulturwerkstatt Empfang um 19 Uhr Eröffnung der Kulturtage um 19.30 Uhr

54

Alix Dudel Sozusagen grundlos vergnügt Die Diseuse und Schauspielerin Alix Dudel, deren Markenzeichen eine herrlich tiefe und klangvolle Stimme ist, hat sich und ihre Sprech- und Gestaltungskunst in den Dienst einer zeitlosen, volksnahen und empfindsamen Dichterin gestellt: Mascha Kaléko. „Die Wandelbarkeit von Alix Dudels warmer Stimme lässt jeden der fast 40 ausgewählten Texte im genau richtigen Ton erklingen, ihre Liebe, Zärtlichkeit, Ungeduld, Selbstbesinnung und ihre Heiterkeit spüren. Sebastian Albert (Gitarre) intoniert die Vertonungen und Miniaturen von Herbert Baumann einfühlsam und zart, seine Improvisationen geben viel Raum und machen fühlbar, was in den Worten schwingt. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der OVAG und dem LZG Gießen im Rahmen der neuen Lesereihe „Literaturversorger“

So, 8. März, 19 Uhr KULTURZENTRUM BEZALEL SYNAGOGE

The Twiolins - Eight Seasons 2019 verzauberten „The Twiolns“, das Geschwisterpaar Marie-Luise und Christoph Dingler, das Licher Publikum mit ihrem Programm „Secret Places“. Am 8. März kommen sie um 19:00 Uhr mit ihrem neuen Programm „Eight Seasons“ erneut nach Lich. Arrangiert für zwei Violinen verbinden sie in diesem Programm Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ mit Kompositionen von Astor Piazolla. Do, 12. März, 19 Uhr KINO TRAUMSTERN All man Brother - Helmut Fischer So, 15. März, 12 Uhr THEATER TRAUMSTERN Antigone Klassiker mit vier Schauspielern So, 22. März, 11 bis 16 Uhr KULTURZENTRUM BEZALEL SYNAGOGE Sound!Motion - mit Freude zurück in deine Essenz So, 22. März, 19 Uhr KULTURZENTRUM BEZALEL SYNAGOGE Birgit Reimer - Musik aus der Stille Eine Klangzeit für die Seele – eine Klangreise mit Geige, Gong und anderen Klängen. Die eigene Schwingung erhöht sich und der Organismus regeneriert sich.

regiotto mittelhessen wetterau taunus


GÖTZ..

Fashionstore Ihr Fashionstore im Herzen von Gießen ... Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Damenmode für die unterschiedlichsten Anlässe: Vom Business-Style über Abendgarderobe bis hin zu den lässigen Streetstyles. Außerdem finden Sie bei uns ausgewählte Accessoires wie Handtaschen und Gürtel sowie ein großes Schuhsortiment, darunter die Marken Kennel & Schmenger, Marccain, Café Noir und Steffen Schraut.

oder einer unserer Kaffeespezialitäten. So können Sie sich als Modeliebhaber ganz entspannt über die aktuellen Kollektionen renommierter Marken informieren.

Wir legen sehr viel Wert auf persönliche Beratung in gemütlicher Atmosphäre. Denn bei uns soll sich die modebewußte Dame genauso wohlfühen wie junge Leute, die sich gerne mit Mode auseinandersetzen.

Marktplatz 6 · 35390 Gießen · Tel. 0641-36560 www.goetz-tanja.de · info@goetz-tanja.de

Wir haben jährlich vier bis sechs Events und Modeschauen. Kommen Sie vorbei und genießen Sie mit uns die aktuelle Modesaison bei einem Glas Prosecco

Und sollten Kleidungsstücke mal nicht perfekt passen, dann gehört auch eine Änderunsgschneiderin mit zum Service.


- Advertorial -

r

MALERWERKSTÄTTE MIGNON

Leidenschaft für Farbe, Gestaltung und Raum

SCHÖN WOHNEN

Gutes Licht für Zuhause Fotos: Malerwerkstätte Mignon

Lichtstärke und Farbtemperatur regeln

Kaum etwas prägt den Charakter eines Raumes so sehr wie die Gestaltung seiner Wandflächen. Räume, deren Oberflächen bewusst gestaltet sind, schaffen Atmosphäre, bringen Einrichtung zur Geltung, zeigen Individualität und Persönlichkeit. Wir verstehen uns als Impulsgeber und Dienstleister für charaktervolle Wohn- und Lebensräume, die zu Ihnen passen. Der persönliche Kundenkontakt, traditionelles Handwerk, innovative Gestaltungsideen und kundenorientiertes Teamwork sind uns dabei sehr wichtig. Von der kompetenten Beratung in unserer Ausstellung oder bei Ihnen zu Hause, über die stilsichere Farb- und Materialauswahl bis hin zur fachgerechten Realisierung aus Meisterhand sind wir Partner für schöne Räume zum Leben und Wohnen. Wir beraten Sie gerne! Weitere Infos unter: www.maler-mignon.de

Malerwerkstätte MIGNON Eichendorffstraße 25 · 35614 Aßlar Tel: (064 41) 98 10 70 info@maler-mignon.de www.maler-mignon.de

Wir immer mehr Zeit in Innenräumen, egal ob auf der Arbeit, im Büro oder Zuhause. Hier sind wir künstlichen Lichtquellen ausgesetzt, damit wir unsere täglichen Aufgaben verrichten können. Dabei stehen die Lichtfarbe und Intensität häufig im Widerspruch zum natürlichen Tageslicht, an dem sich die innere Uhr orientiert und unser Körper gewöhnt ist. Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit Selbst wenn wir es nicht direkt bemerken, können schwaches Licht oder Flackern die Augen belasten und ermüden, zu starkes Licht blendet uns zudem. Licht hat somit einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit. Viele Leuchten haben ein statisches Licht, dass sich nicht an individuelle Bedürfnisse und Aufgaben anpassen lässt. Je nach Tätigkeit können jedoch unterschiedliche Lichtstärken und Farbtemperaturen nützlich sein. So brauchen wir etwa für Schreibtischarbeit stärkeres Licht und eine höhere Farbintensität, während warmes Licht am Ende des Spektrums die Entspannung fördert. Hersteller geben häufig die Intensität an, die in Lux gemessen wird. Beim Kauf einer neuen Leuchte sollte man aber auch auf den Kelvinwert achten, der die Farbtemperatur ausweist. Auch die Langlebigkeit der Glühbirne ist ein zunehmend wichtiges Kaufkriterium im Sinne der Umwelt, denn Glühbirnen und Leuchten mit kurzer Lebensdauer verursachen viel Abfall. LED Leuchten freuen sich zwar immer größerer Beliebtheit in Deutschland. Jedoch können die Farbqualität und Helligkeit von LED Lampen abnehmen, je länger sie verwendet werden. Individuelle Gegebenheiten Inzwischen gibt es Leuchten, die sich dem Tageslicht automatisch anpassen. So etwa die Dyson Lightcycle Arbeitsleuchte, die sich einfach mit einer App verbinden lässt und so das Tageslicht imitiert. Diese Leuchte gleicht ihre Farbtemperatur und Helligkeit mittels eines uhrzeit-, datums- und ortsabhängigen Algorithmus automatisch den individuellen Gegebenheiten an. Drei eingebaute kühle und drei warme LEDs simulieren das Sonnenlicht zwischen 2.700 Fotos: djd/Dyson und 6.500 Kelvin bei einer Helligkeit bis zu 1.000 Lux und zeichnen sich zudem dank patentierter Technologie durch ihre Langlebigkeit aus. Optimal also für die Arbeit am Schreibtisch ebenso wie für ruhigere Momente auf dem Sofa.

56

regiotto mittelhessen wetterau taunus


17. Januar bis 1. März 2020 GALERIE TRINKKURANLAGE

Jo Bukowski

Problemlöser rund um die Einrichtung

Am 17. Januar 2020 eröffnet der Kunstverein Bad Nauheim seine erste von sechs Ausstellungen im Jahr 2020 mit einer Vernissage um 19 Uhr. Im „DAS ANDERE AUCH!“ beschreibt der Künstler ein Gegenüber, ein ambivalentes erzählerisches Spiel der Linie. Die gegenüberliegenden Figuren stehen meist im Grenzbereich, überschreiten diesen und scheinen sich regelrecht gegenseitig zu bestärken. Sie übermitteln pure Emotion! In diesem lyrischen Raum impliziert der Betrachter geradezu verborgene Wünsche, Gefühle und Gedanken, die unweigerlich zu einer inneren Spannung führen.

Nicht alle Grundrisse passen zu den eigenen Wohnwünschen. So ist wohl jeder schon einmal an Dachschrägen verzweifelt, wegen der partout kein Standardschrank ins Schlafzimmer passen will. Auch Küchen sind oft so geschnitten, dass bei den üblichen Schrankmaßen meist noch kleine Lükken bis zur nächsten Wand klaffen. In diesen Fällen muss guter Rat nicht teuer sein. Örtliche Schreiner sind Profis im Umgang mit Holz und können Lösungen nach Maß finden, die das Budget schonen. Das traditionelle Handwerk hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend gewandelt: Klassische Schreiner sind heute gleichzeitig Experten für die Inneneinrichtung, Schlafberater und Problemlöser rund um das Thema Einrichtung.

Foto: Bühler, Tübingen

Individuelle Planung Wenn es um den individuellen Wohnstil, eine ergonomische Planung oder Räume mit vielen Schrägen und Nischen geht, bilden Serienmöbel oft nur die Basis. Aufbauend darauf können Schreiner passende Lösungen finden, um die Wunschmöbel individuell anzupassen - etwa um die gesamte Raumhöhe für eine Bücherwand zu nutzen oder um einen begehbaren Kleiderschrank zu verwirklichen. Das ist durchaus erschwinglich. Schreiner sind bei gleicher Leistung meist nicht teurer als etwa ein Möbelhaus. Hinzu kommt, dass der Handwerker vor Ort komplett auf die individuelle Wünsche und die unterschiedlichsten Raumsituationen eingehen kann. In-

Foto: Holzplan, Rosbach

Schreiner und Einrichtungsplaner als Teamwork

Funktional und zugleich ästhetisch – ein individuell vom Fachmann hergestelltes Möbel

dividuelle Möbel im Kontext des Raumes heißt daher die Devise. Egal ob Küchen, Tische, Bänke oder Einbauschränke, die Möbel sollen zum Raum passen. Keine alltägliche Konfektionsware, sondern durchdachte, auf den persönlichen Stil abgestimmte Raumplanung und Innenausstattung, wie kein Möbelhaus sie bietet, ist gefragt. Dazu Frank Hambuch von der Firma Holzplan in Rosbach: „Vor allem bei geringem Platzangebot bringt Maßarbeit enorme Vorteile, etwa um Stauraum zu erhalten, den es ansonsten nicht gäbe. Typische Anwendungen sind raumhohe Elemente in der Küche mittels Einbauschänken. Das gleiche gilt für Schlafzimmer und Dielen.“ In der Regel bringen Möbel nach Maß nicht nur funktionale sondern auch ästehtische Vorteile mit sich. So lassen sich mit Raumteilern und Schiebetüren auch Nischen oder Schrägen, etwa im Dachgeschoss, effizient nutzen. Eine Schiebetür nimmt nicht viel Platz weg, lässt sich überall einbauen und bietet dahinter jede Menge Platz für Ablagen, Kleiderstangen oder Regale.

In seinen Arbeiten unterstreicht Jo Bukowski wozu die Linie fähig sein kann – sie ist zu allem fähig! Wer denkt, das Linienspiel wäre eine bekannte Größe, wird überrascht sein. Der Präsenz seiner Arbeiten wird sie einfangen in ein Gedanken- und Farbspiel. Für diese Ausstellung präsentiert Jo Bukowski ausschließlich neue Holzschnitte und Werke in Ölmalerei. „Malerei“, so Jo Bukowski, „ist die Musik des Sehens.“ Als eine Abfolge von Tönen ist die Musik unweigerlich mit einem zeitlichen Ablauf und damit mit dem Prinzip der Bewegung verbunden. Bewegung aber ist Leben und Leben bedeutet Atmen, Pulsieren, Rhythmus – sie verkörpert einen ständigen im Fluss befindlichen Zustand, den Jo Bukowski in seinen Werken thematisiert. Die ab 17. Januar in der Galerie der Trinkkuranlage gezeigten Arbeiten bieten sich dem Betrachter wie ein zu erkundendes Gebiet an, zum Hineinschauen und Finden. Das Bild selbst bietet keine Lösungsvorschläge, weder kommentiert es, noch diskutiert es, es äußert kein Lob, keine Bewertung und keine Kritik, sondern führt uns zu Fragen und Befragungen über das eigene Dasein. Ohne Drängen, sondern ganz still und fast verführerisch. Es zieht den Betrachter in seinen Bann und in die Tiefe der Gedanken wie in die Tiefe des Bildraums, hin zu den Schichtungen und Strömungen, den Wegnetzen und vereinzelten Spuren. Die Oberfläche des Bildes offenbart Geheimnisse und Verborgenes und wird dadurch zur Projektionsfläche für das Selbst des Betrachters.

Ein Künstlergespräch mit Jo Bukowski findet am 1. März 2020 um 15 Uhr statt.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

57


DIE HESSEN-CHAMPIONS 2019 Zehn hessische Unternehmen haben 2019 das Finale des Wettbewerbs „Hessen-Champions“ erreicht. Im November 2019 wurden die Gewinner in Wiesbaden ausgezeichnet

Gewinner in der Kategorie WELTMARKTFÜHRER: Das Unternehmen Hexagon beschäftigt in Wetzlar 460 Mitarbeiter

BENDER GMBH & CO. KG Das Familienunternehmen aus Grünberg ist ein weltweit agierender Mittelständler, der als erfolgreicher Pionier und Marktführer für elektrische Sicherheitsprodukte und -lösungen der Spitzenklasse gilt. Innovative Mess-, Schutz- und Überwachungssysteme aus Mittelhessen kontrollieren die elektrische Sicherheit bei der Anwendung elektrischer Energie und sorgen für eine frühzeitige Meldung von Isolationsfehlern in elektrischen und elektronischen Geräten und Anlagen. Weltweit ist die Unternehmensgruppe in über 70 Ländern präsent.

r

Wirtschaft

HEXAGON MANUFACTORING INTELLIGENCE Das Wetzlarer Unternehmen unterstützt die Industrie bei der Entwicklung innovativer Technologien von heute und zukunftsweisender Produkte von morgen. Als führender Anbieter mess- und fertigungstechnischer Lösungen verfügt Hexagon über ein umfassendes Know-How und jahrzehntelange Expertise in der Erfassung, dem Analysieren und effektivem Nutzen von Messdaten. Die Kunden profitieren von schnelleren Fertigungsprozessen, höherer Produktivität sowie gleichzeitig optimierter Produktqualität.

Auf Lecksuche Pfeiffer Vacuum aus Aßlar liefert seit Jahren die Lecksucher für den weltweit größten und leistungsstärksten Teilchenbeschleuniger am CERN in Genf. Vakuumtechnologie ist eine Einer von zwei Gewinnern in der Kategorie INNOVATION: Die Bender GmbH & Co. KG, die weltweit über 800 Mitarbeiter beschäftigt

Grundvoraussetzung zur Erforschung der grundlegenden Struktur des Universums. Die bestellten Lecksucher ASM 340 sind für den Large Hadron Collider vorgesehen.

Die Faubel-Gruppe mit Hauptsitz in Melsungen ist mit den Sparten Pharma Services und Creative Solutions ein weiterer Gewinner in der Kategorie INNOVATION

EMMA – THE SLEEP COMPANY ist einer der am schnellsten wachsenden Anbieter für Matratzen- und Schlafsysteme mit Sitz in Frankfurt am Main. Das inhabergeführte, international aufgestellte Unternehmen wurde 2013 gegründet. Zum Portfolio zählen seit 2016 die Traditionsmarke Dunlopillo und das 2015 gegründete Direct-to-Consumer Startup „Emma Matratzen”, das in kurzer Zeit zu einem der Top 3 Bed-in-a-Box-Anbieter Europas wurde. Nur vier Jahre nach Gründung sind Emma Matratzen weltweit in 20 Ländern erhältlich, und mehr als 450.000 wurden mittlerweile verkauft.

FAUBEL & CO. NACHF. GMBH Die Faubel-Gruppe ist ein global agierendes Unternehmen der Druck, Papier und Folien verarbeitenden Industrie, mit Standorten in Europa, den USA und Asien. Über 260 Mitarbeiter gehören der Unternehmensgruppe an, die 2018 einen Umsatz von 35 Millionen Euro erwirtschaftete. Davon entfielen allein 60 Prozent auf den Export. Seit 2017 gehört die SIL System Integration Laboratory GmbH aus Paderborn, zur Unternehmensgruppe. Gemeinsam werden Kennzeichnungen für die Industrie 4.0 und Digitalisierung realisiert.

Hessen-Champion 2019 in der Kategorie JOBMOTOR: Emma – The Sleep Company, die Wert auf innerbetriebliche Ausbildung legt

Das Unternehmen Pfeiffer Vacuum aus dem mitelhessischen Aßlar hat vom CERN einen weiteren Großauftrag für Lecksucher erhalten. Das CERN mit Sitz in Genf an der französisch-schweizerischen Grenze ist das weltweit größte Forschungszentrum für Teilchenphysik. Hier wird vor allem physikalische Grundlagenforschung betrieben und der Aufbau von Materie untersucht. Der Teilchenbeschleuniger LHC (Large Hadron Collider) – in ihm kollidieren Protonen oder Ionen mit annährend Lichtgeschwindigkeit – hat einen Umfang von etwa 27 Kilometern. Er ist der größte Vakuumaufbau der Welt mit Tausenden von Schweißverbindungen, Flanschen, Durchführungen und komplexen internen Einbauten. Damit sich die beschleunigten Teilchen in den Strahlrohren (Beamlines) möglichst ungehindert bewegen können, ist ein Ultrahochvakuum (UHV) unerlässlich. Um einen derart niedrigen Druck aufrechtzuerhalten, braucht man eine möglichst geringe Leckagerate und damit eine ausgefeilte Lecksuchtechnologie. Beim CERN fiel die Entscheidung zugunsten der modernen Technologie von Pfeiffer Vacuum. Andreas Schopphoff, Leiter des Marktsegments R&D bei Pfeiffer Vacuum: „Die Kooperation von CERN und Pfeiffer Vacuum basiert auf langjähriger vertrauensvoller Zusammenarbeit. Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere hochentwickelte Lecksuchtechnologie erneut für zukünftige Vorhaben ausgewählt wurde.“

58

regiotto mittelhessen wetterau taunus


r Der Lecksucher ASM 340 ist ein einfach zu bedienendes Gerät, das Lecks bis zu < 5 x 10-13 Pa m3/s detektieren kann. Mit dem Saugvermögen der integrierten Vorvakuumpumpe von 15 m3/h können Prüfungen zum Auffinden von Lecks an kleinen wie auch großen Volumina durchgeführt werden. Der ASM 340 eignet sich besonders für eine so große Anlage wie den LHC, da das zum Patent angemeldete Verfahren eine Lecksuche ab einem Druck von 100 hPa ermöglicht. Außerdem ist der Lecksucher so kompakt, dass er leicht unter den Kryostaten und den Strahlrohren des LHC zu manövrieren ist. Helium-Lecksucher basieren heute auf einem Patent von Dr. W. Becker von Pfeiffer Vacuum, der vorschlug, eine Turbopumpe als eine Art Filter und Sicherheitselement vor einem Massenspektrometer einzusetzen. Das CERN zählte damals zu den ersten Kunden, die diese innovative Technologie einsetzten, und ist bis heute ein wichtiger Anwender von Produkten von Pfeiffer Vacuum. Die Erzeugung des Vakuums im Inneren des LHC sowie die Totalund Partialdruckmessung erfordern eine umfassende Vakuumtechnologie. Ein Großteil davon wird ebenfalls von Pfeiffer Vacuum bezogen.

Das CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung, ist eine Großforschungseinrichtung bei Meyrin im Kanton Genf in der Schweiz. Das CERN wurde 1954 gegründet. Neben den etwa 2.500 Mitarbeitern sind dort heute über 10.000 Gastwissenschaftler aus aller Welt tätig. Am CERN wird physikalische Grundlagenforschung betrieben, insbesondere wird mit Hilfe großer Teilchenbeschleuniger (siehe Foto) der Aufbau der Materie erforscht. Der derzeit bedeutendste ist der Large Hadron Collider, der seit 2008 in Betrieb ist.

Im Geldmuseum wird die Welt des Geldes erlebbar. Wie wird Bargeld hergestellt, was ist Buchgeld, wie funktioniert Geldpolitik und was macht eigentlich eine Zentralbank? Welche Rolle spielt Geld in der globalisierten Welt? Prägnante Ausstellungsstücke, attraktive Rauminszenierungen sowie mehr als 60 Medienstationen mit Spielen und interaktiven Informationen machen das Geldmuseum zu einem einzigartigen Lern- und Erlebnisort. www.geldmuseum.de.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

59


r

Cucina Italiana

Rezepttipp für die Karnevalszeit Vitello tonnato

Vitello tonnato ist ein sehr typisches Gericht des Piemont, das heute weltweit in Restaurants serviert wird. Das Rezept wurde erstmals im 19. Jahrhundert von Pellegrino Artusi in seinem berühmten Buch „Die Wissenschaft des Kochens und die Kunst des guten Essens“ notiert.

Zutaten für vier Personen: 6 Sardellenfilets Balsamico Essig 2 Zehen Knoblauch 5 Lorbeerblätter 4 Esslöffel gutes Olivenöl ca. 15 bis 20 Kapern 600 g Kalbfleisch 1 Karotte 4 Nelken 1 mittelgroße Zwiebel Schwarzer Pfeffer 1 Zweig Rosmarin 1 mittleres Stück Sellerie 100 g Thunfisch in Olivenöl 3 hart gekochte Eier ½ Liter Weißwein, Salz

gießen. Während des Kochens Wasser oder Brühe hinzugeben. Bei geringer Hitze etwa anderthalb bis zwei Stunden kochen lassen. Das Ganze in der Brühe abkühlen lassen. Für die Zubereitung der Soße den Thunfisch und die gehackten, hart gekochten Eier, Kapern sowie die Sardellen in eine Salatschüssel geben und mit etwas Öl und etwas Fleischbrühe vermischen, um eine cremige Soße zu erhalten. Das Fleisch in möglichst dünne Scheiben schneiden und auf einem großen Teller oder einer Platte verteilen. Bevor die dünnen Scheiben mit der Sauce abgedeckt werden, etwas Balsamico-Essig aufträufeln. Schließlich das ganze mit der Sauce bedecken und mit Kapern garnieren.

Zubereitung: Das ganze Kalbfleischstück zusammen mit den Karotten, Nelken, Sellerie, Knoblauch, Zwiebel, Rosmarin, Lorbeerblatt, zwei Löffeln Öl sowie einer Prise Salz und Pfeffer in einen Topf geben, damit es den Geschmack der Aromen und Gewürze annimmt. Das Fleisch mit Weißwein über-

Sizilianische Pasta

Pasta nach sizilianischer Art, besser bekannt als „Pasta alla Norma“, ist ein traditionelles Gericht aus Sizilien und insbesondere in der Stadt Catania, ist es sehr beliebt. Das Rezept auf Basis von Nudeln, Auberginen, Tomaten und gesalzenem Ricotta vereint die authentischsten Geschmacksrichtungen Siziliens. Deshalb sind Frische und Qualität der Zutaten bei der Zubereitung extrem wichtig.

Zutaten für vier Personen: 320 g Nudeln 2 Auberginen 200 g gesalzener Ricotta ca. 12 Blätter Basilikum 600 g geschälte Tomaten 2 Knoblauchzehen 4 Esslöffel gutes Olivenöl Öl zum Braten, Salz

Tipp: Um relativ dünne Scheiben zu erhalten, ist es günstig, das bereits abgekühlte Fleisch mit einem Elektroschneider zu tranchieren. Am besten ein paar Stunden warten und dann erst das Vitello Tonnato servieren. So bekommt das Fleisch einen intensiveren Geschmack.

und erneut kochen, um eine kräftige Tomatensauce zu erhalten. Den Herd ausschalten und die Hälfte der frischen Basilikumblätter hinzufügen.

Zubereitung: Die Auberginen waschen und in vier Milimeter dicke Scheiben schneiden. Die Auberginen in ein Sieb geben, mit grobem Salz bestreuen. Mit einer möglichst schweren Platte bedecken, um die Auberginen zu pressen. Etwa eine Stunde stehen lassen, bis die Auberginen ihr ganzes Wasser verloren haben. In der Zwischenzeit die Tomatensauce zubereiten. In einem Topf die Knoblauchzehen in etwas Öl anbraten, dann die geschälten Tomaten hinzugeben. Auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Tomaten weich sind. Dann die Sauce durch ein Sieb geben

Die Auberginen unter fließendem Wasser abspülen, mit einem Tuch leicht trocknen, um sie danach sie im Frittieröl anzubraten. Sobald sie goldbraun sind, legt man sie auf saugfähiges Papier. Nudeln in einem Topf mit kochendem Salzwasser kochen, den Ricotta reiben und zur Seite stellen. Die Auberginen halbieren, in eine Bratpfanne mit einigen Kellen Tomatensauce geben und nach dem Abtropfen die bissfesten Nudeln hinzufügen und bei geringer Hitze umrühren. Dann die Nudeln in vier Tellern servieren und mit der Tomatensauce bedecken. Mit den Auberginenscheiben dekorieren, mit Ricotta bestreuen und mit frischen Basilikumblättern garnieren. Tipp: Ursprünglich sind es Spaghetti, aber das Gericht kann mit nahezu jeder beliebigen Nudelgröße bzw. -sorte zubereitet werden.

Regionale Kostproben: Giovanni Filosa Chefkoch im Restaurant TIRAMISU in Bad Nauheim Die Original-Rezepte

der hier gezeigten Kreationen von Giovanni Filosa senden wir Ihnen auf Anfrage gerne per E-Mail zu. Alternativ dazu können Sie sich die Mühe des Selbstkochens sparen, in dem Sie die Gerichte im Bad Nauheimer Tiramisu probieren. E-Mail: info@regiotto.de Oktopus auf Kürbisbett

60

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Tartar vom irischen Black Angus

Suppe „Meer & Berge”


Besuchen Sie unsere nächste Hausmesse am Samstag den

16.05.2020 ab 10 Uhr

Seit 25 Jahren

Ihr Partner für mediterrane Küchen

Wer gern italienisch isst, kommt zum Italienspezialist!

So finden Sie uns Aschaffenburg - Frankfurt - Friedberg - Linden

- Geschenkkörbe, Gutscheine, uvm ...

Carl-Benz-Str.

Robert-Bosch-Str.

Wir freuen uns auf Ihren Einkauf Besuchen Sie uns auf Facebook

Siemensstraße

- Weine aus allen Regionen Italiens

L 3475 / Gießener Pforte

- Original Italienische Lebensmittel und Feinkost

Linden Italienspezialist Siemensstraße 6 35440 Linden (direkt gegenüber der Metro) Mo-Fr. 8:30-18:00 Uhr und Sa: 8:30-14:00 Uhr

und Instagram


r

Buch-Tipps ANDREAS PFLÜGEER HENDRYK M. BRODER

Wer, wenn nicht ich Dieses Buch ist kein Blick hinter die Kulissen einer Verschwörung, es ist die Zwischenbilanz einer Entwicklung, die vor gut vier Jahren mit der programmatischen Vorhersage einer SPD-Politikerin ihren Anfang nahm. Damals hieß es von ihr: „Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Wir werden das Zusammenleben täglich neu aushandeln müssen.“ – Das ist nach Broder inzwischen der Fall. Der Autor befasst sich in seinem neuen Buch nach eigenen Angaben mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip.” Achgut 2019, geb., 200 S., 24 EUR DOUGLAS MURRAY

Wahnsinn der Massen

Douglas Murray, Autor des The Sunday Times #1-Bestsellers „Der Selbstmord Europas”, widmet sich in seinem neuen Buch den vielleicht polarisierendsten Themen unserer Zeit. Nach Ansicht des Autors sind Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern, zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft und sexueller Orientierung wichtige Errungenschaften unserer Gesellschaft. Doch in unserem Streben nach einer besseren Welt versetzen wir uns regelmäßig in eine Massenhysterie und schießen über das Ziel hinaus, so Murray. Diese neuen Kulturkriege erlebten die Menschen immer häufiger an ihren Arbeitsplätzen sowie den Universitäten und Schulen, oft im Namen der sozialen Gerechtigkeit oder Identitätspolitik. In unserer postmodernen Zeit werde der Kampf im Namen religiöser und politischer Ideologien immer mehr durch das Streben nach individueller Aufmerksamkeit und Anerkennung ersetzt, so dass mitunter auch kleine Interessengruppen immer öfter die politische und gesellschaftliche Agenda dominierten. FBV 2019, geb., 384 S., 24,99 EUR

JAMES RICKARDS

Nach dem Kollaps Wenn uns die Geschichte der Finanzmärkte eines gelehrt hat, dann sicherlich, dass sämtliche Höhenflüge meist ein abruptes Ende finden. Heutzutage, wo Aktienkurse nahezu keine Grenzen kennen und die Märkte mit billigem Geld überschwemmt werden, stellt sich unweigerlich die Frage, wann es zum Kollaps kommt. Fraglich ist auch, ob uns die Zentralbanken dann noch retten können, sind doch schon alle ihre Pfeile verschossen. Eher heizen die ruinös niedrigen Zinssätze und künstlich aufgeblähten Finanzmärkte einen alles andere als nachhaltigen Boom an, der schneller zu Ende gehen könnte, als so manchem lieb ist. Und man darf sich sicher sein: Die Eliten sind vorbereitet. James Rickards enthüllt in diesem Buch die wahren Risiken für unser Finanzsystem. Aber er wagt auch einen Blick auf die Zeit nach der Krise und teilt seine Investmentgeheimnisse für das Überstehen des drohenden Kollapses mit.

Geblendet Die blinde Elitepolizistin Jenny Aaron setzt alle Hoffnungen in eine Therapie, die ihr das Augenlicht zurückgeben soll. Doch die Männer, die im letzten Winter für sie starben, lassen sie nicht los. Aaron weiß, was sie ihnen schuldet, und muss sich die Frage stellen, was schwerer wiegt: ihr Seelenheil oder Gerechtigkeit für die Toten. – Jenny Aaron musste viele Male über Leben und Tod entscheiden, oft in Sekundenbruchteilen. Nie hat sie gezögert. Doch jetzt steht sie an einem Scheideweg. Was ist wichtiger: ihr Augenlicht vielleicht wiederzubekommen oder die Abteilung, jene Spezialeinheit, der sie ihr Leben verschrieben hat, vor ihrer größten Bedrohung zu beschützen? Es ist niemals leicht lautet der Kodex der Abteilung. Das gilt mehr als je zuvor. Denn es ist tatsächlich nur noch ein Hauch bis zu ihrer Auslöschung. Aber ist die Abteilung wirklich das, wofür Aaron sie bislang immer hielt? Andreas Pflügers neuer Thriller um die blinde Heldin Jenny Aaron ist eine adrenalingeladene Achterbahnfahrt durch die Finsternis und die gnadenlose Bilanz eines Lebens, das womöglich auf einer Lüge aufgebaut ist.. Suhrkamp 2019, geb., 508 S., 22 EUR

HUBERTUS MEYER -BURCKHARDT

Diese ganze Scheiße mit der Zeit Alles zu schnell, alles zu viel – jeden Tag hetzen wir durch unser Leben. Nie genug Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens und immer darauf erpicht, so viel Zeit wie möglich einzusparen. Aber was machen wir mit der gewonnenen Zeit? Wieso ist „schnell“ sexy und „langsam“ so erotisch wie Fußpilz? Ständig sind wir unzufrieden mit der Zeit, meist vergeht sie zu schnell, dann langweilen wir uns wieder und die Zeit gibt uns das Gefühl, stehen zu bleiben. Aber wie verhält es sich mit der Einstellung zur Zeit, wenn man plötzlich merkt, dass sie auch bald ablaufen könnte? Durch einen deutlichen Wink des Schicksals verändert Hubertus Meyer-Burckhardt seine Einstellung zur Zeit gravierend. Er lässt sein Leben Revue passieren und stellt fest, dass er schon immer ein besonderes, fast erotisches Verhältnis zu Zeit hatte und sie schon immer eine dominierende Rolle in seinem Leben spielte. Die ihm verbleibende Zeit möchte er nun so gewinnbringend wie möglich nutzen. Er nimmt seine Leser in „Diese ganze Scheiße mit der Zeit” deshalb mit auf seine ganz persönliche Zeit-Reise, auf der sie eine andere Geschwindigkeit kennenlernen: langsamer! GU 2019, geb. Ausgabe, 192 S., 19,99 EUR

FBV 2019, geb., 368 S., 24,99 EUR

ANDREE KÖTHE UND YVES OLLECH MICHAEL GRANDT

Kommt die Klimadiktatur?

„Hilfe, die Deutschen sind (wieder einmal) verrückt geworden”, schrieb die österreichische Presse. Und tatsächlich ist der Irrsinn der Ökoapokalyptiker kaum noch zu überbieten. Grüner Wahrheitsanspruch, Welterlösungsfantasien, Verbote und Ächtungen im Namen des „Klimas” spalten die Gesellschaft wie selten zuvor. Bestsellerautor Michael Grandt beleuchtet die fatalen Folgen und die wahren Hintergründe des Klimawahns. Was er zum Vorschein bringt, widerspricht den offiziellen Darstellungen fundamental. Die Motive der „Klimaaktivisten” klingen philanthropisch und edel. Viele motivierte Davids engagieren sich gegen übermächtige und böse Goliaths, um die Welt zu verbessern. Doch die Wirklichkeit sieht wohl ganz anders aus. Grandt seziert schonungslos das Geflecht von Unternehmen, Stiftungen, NGOs und Parteien, die tatsächlich hinter der Klimahysterie stecken. Anhand zahlreicher Beispiele belegt er, wie skrupellos die Öffentlichkeit in Sachen „Klima” belogen und getäuscht wird – und welche Ziele verfolgt werden. Kopp, Broschur, 192 S., 20 EUR

62

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Das große Gemüse Kochbuch Frische, saisonale und regionale Gemüse stehen in der Küche des Nürnberger Restaurant Essigbrätleins im Vordergrund. Die Philosophie von Andree Köthe und Yves Ollech ist einfach und klar: Nur was in der Region wächst, kann in optimaler Qualität in den Kochtopf wandern. In zahlreichen Rezepturen von A – Z präsentieren Köthe und Ollech bekannte und weniger bekannte Gemüsesorten, Kräuter und Sprossen in ihrer eigenen, kreativen und ungewöhnlichen Art – auch in Kombination mit den kraftvollen Topzutaten Fisch, Fleisch und Geflügel. Das Buch für Gemüseliebhaber und alle, die in ihrer Küche neue und kulinarische Akzente setzen möchten. Tre Torri 2019, geb., 336 S., 69,90 EUR


Messetermine

r

8. März, Stadthalle Oberursel

Oberursel fährt ab! OBERURSEL. Der Tag des Fahrrads in Oberursel ist eine Messe rund um das Thema Fahrrad. Die zahlreichen, meist regionalen Aussteller präsentieren ihre innovativen Angebote was Fahrräder und Fahrradzubehör anbelangt. Die ausgestellten E-Bikes, Pedelecs, City Bikes und Fun Bikes können auch getestet werden. Interessierte erhalten auf der Messe Reisetipps für Ausflüge, Kurzreisen und Radurlaub. Daneben informieren Verbände und Vereine über ihre Angebote. Abgerundet wird der Tag des Fahrrads in Oberursel von zahlreichen interessanten Vorträgen rund um das Fahrradfahren. Neben dem umfangreichen Vortragsprogramm gibt es auch noch zwei Fahrradbasare. Öffnungszeiten: 11 Uhr bis 17 Uhr

15. Februar bis 16. Februar

MotoTechnica GIESSEN. Die Messe ist ein internationaler Oldtimer Spezialmarkt mit großem Oldtimertreffen. Zahlreiche Händler und private Anbieter präsentieren sich auf der MotoTechnica und zeigen eine umfangreiche Vielfalt an Oldtimern und Youngtimern, die auch zum Verkauf stehen. Zu sehen sind auf der Oldtimermesse neben zahlreichen Liebhaberfahrzeugen auch viele Raritäten und Scheunenfunde, Fahrzeuge aus der Vor- und Nachkriegszeit und natürlich auch Motorräder und Traktoren. Eintritt ab 9 Uhr

EINLADUNG ZUR JUBILÄUMSFEIER Am Freitag dem 6.März 2020 bei LOH FASHION & ART ab 17.00 UHR Zeit für gute Drinks, Leckere Köstlichkeiten und sensationelle Kollektionen.

10 JAHRE

28. Februar bis 1. März

28. bis 29. März Campus Westend 18. bis 19. April, Messe Gießen

BAUExpo Ende Februar

StijlMarkt – Messe für kreative Produkte FRANKFURT/GIESSEN. StijlMarkt ist eine Mischung aus Festival und Messe für kreative Produkte. Zahlreiche Jungdesigner, kleine Labels und Nachwuchskreative präsentieren sich auf dem StijlMarkt in Frankfurt und Gießen und bieten zu entspannten Beats, kühlen und heißen Drinks sowie kleinen Lekkereien ihre Produkte abseits des Mainstreams an. Der Designmarkt hält ein spannendes Angebot an Unikaten und Kleinserien bereit, die überwiegend handgemacht sind. Neben Kleidung, Taschen, Möbeln, Prints und Lampen, gibt es auch jede Menge tollen Schmuck, Accessoires und vieles mehr. Ein attraktives Rahmenprogramm mit spannenden Workshops zum Mitmachen bietet zusätzlich jede Menge frische und kreative Ideen, Inspiration und Kontakte.

© Tim Dechent

GIESSEN. Hessens größte Baumesse, die BAUExpo, findet vom 28. Februar bis zum 1. März in den Gießener Hessenhallen statt. Pünktlich zu Beginn der Bausaison 2020 werden alle Bereiche rund ums Bauen in acht Hallen, auf rund 14.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentiert. Für Vielfalt sorgen bei der 26. Baufachmesse über 300 Aussteller. Ob es um den Haus- oder Anbau geht, die Modernisierung der Heizungsanlage, die Vernetzung des Eigenheims oder die Umgestaltung des Gartens. Egal ob Erstgespräch oder Fachfrage, Angebotserstellung oder direkte Beauftragung – die Ansprechpart- ner vor Ort stehen gern umfassend zur Verfügung. Besonderes Augenmerk der BAUExpo ist dabei die Branchenreinheit – die Fachkompetenz und Produktqualität der ausstellenden Unternehmen sind seit Jahren unverändert gut. – Messespecials sind die zukunftsrelevanten Themen „Smart Home“, „Barrierefreies Bauen und Wohnen“ sowie „Sicherheitstechnik“. Innerhalb des Fachbereichs „Energie“ dreht sich alles um den Einsatz erneuerbarer Energien sowie energie- und kosteneffizientes Bauen. Ein besonderer Service ist die Kinderbetreuung der „kleinen Bauherren“ sowie ein kostenloser ShuttleVerkehr, der die Besucher vom Westoria bequem an die Hessenhallen bringt. Öffnungszeiten: Fr, 28.02. bis Sonntag, 01.03. jeweils von 10 bis 18 Uhr www.messe-bauexpo.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

63

︙Tolle Frauen noch schöner gemacht ︙Sehr viel Spaß gehabt ︙Wunderbare Begegnungen genossen ︙Knaller- und Killeroutfits kreiert ︙Auf das Normale verzichtet, denn das kann jeder! ︙Den Individualismus mit ganzem Herzen gelebt ︙ca. 25.500 Kaffee Latte ausgeschenkt Und immer an das Motto geglaubt: „Mann kann nie zu gut gebildet oder zu gut gekleidet sein“ (Oscar Wilde) Ich freue mich auf die nächsten

10 Jahre! EURE CLAUDIA LOH


r

- Advertorial -

Kaufen oder verkaufen!

HISTORISCHE LEICA KAMERAS Im Herzen der historischen Altstadt von Wetzlar, wenige Schritte entfernt von den klassischen Motiven, die Oskar Barnack 1914 mit seiner Ur-Leica fotografierte, bietet der Leica Spezialist in der Baugasse klassische und moderne Produkte des Wetzlarer Traditionsherstellers. Leica Sammler aus aller Welt zählen zum Kundenkreis von Lars Netopil Classic Cameras; An- und Verkauf.

64

regiotto mittelhessen wetterau taunus


- Advertorial Fotografie

r

Bis 7. Juni 2020 ERNST LEITZ MUSEUM WETZLAR

Licht und Schatten Die Ausstellung „Dr. Paul Wolff & Tritschler - Fotografien 1920 bis 1950“, die erste große Retrospektive zu dem erfolgreichsten Fotografen-Duo zwischen den Weltkriegen, wird aufgrund des großen Erfolges bis zum 7. Juni 2020 verlängert.

Fjordlandschaft in der norwegischen Arktis Samstag, 8. Februar, 18 Uhr KULTURZENTRUM ENGLISCHE KIRCHE

Durch die Fjorde in die Arktis Regelmäßig reist der Friedrichsdorfer Fotograf und Filmemacher Reiner Harscher mit Schiffen, Wohnmobil und Zelt durch die Natur des Nordens. Der Weg führt durch die wilde Schönheit der berühmten Fjorde, über die Lofoten zum Nordkap und schließlich hinein ins Packeis der Polar-Region. In den Sommernächten taucht die Mitternachtssonne das Fjordland in goldenes Licht und im Winter erscheinen die Geister des Nordens am Himmel, wenn über tief verschneiten Landschaften das mystisch leuchtende Nordlicht tanzt. Auf vielen Reisen hat Reiner Harscher all diese Szenen eingefangen und zeigt sie seinen Zuschauern auf großer Kinoleinwand. Da ist das klare und tiefe Blau der Fjorde und die alpine Blumenwelt der Berge, da sind kalbende Gletscher und Richtung Nordpol erstreckt sich die einsame Welt aus Eis. Hier jagt der König der Arktis, der Eisbär. Doch schlendert Reiner Harscher mit seinen Zuschauern auch durch die malerischen norwegischen Küstenstädte, besucht die Fischer auf Markt in Bergen und die Hirten im engsten Fjord Europas. Auf eine spannende Weise live moderierte Geschichten, Bilder und Filme über eine großartige Natur machen die Leinwandreise durch die faszinierende Schönheit des Nordens für die Betrachter zu einem bleibenden Erlebnis.

Romantik in Terracotta Nicht weniger eindrucksvoll sind die Touren Harschers im südlichen Europa. Eine seiner bevorzugten Regionen ist die Toskana. Kaum eine andere Region Europas bringt derart malerische Landschaften hervor, wo Farben und Formen so perfekt miteinander verschmelzen. Auch Michelangelo und Leonardo da Vinci wurden von den endlosen Sonnenblumen- und Mohnfeldern, den ockerfarbenen Erdtönen, Zypressen- und Olivenhainen, Weinbergen zu ihren außergewöhnlichen künstlerischen Leistungen inspiriert. Baumeister und Bildhauer haben sich in den bekannten Städten Florenz, Siena, Carrara, Pisa, Pietrasanta verewigt. Immer wieder sind in den Villengärten Skulpturen aus Marmor und Alabaster, den Materialien der Region, zu sehen. Verschlafene Bergdörfer mit ihrer idyllischen mittelalterlichen Architektur laden zum Verweilen und Träumen ein. Seit vielen Jahren bereist Reiner Harscher die Toskana und genießt neben den romantischen Landschaftsszenarien auch die Leckereien aus Küche und Keller.

Mit der ersten großen Retrospektive zu Dr. Paul Wolff (1887–1951) und Alfred Tritschler (1905–1970) werden in der Wetzlarer Ausstellung zwei der kulturgeschichtlich bedeutendsten deutschen Fotografen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt. Bis heute bekannt sind Wolff & Tritschler als Pioniere der Leica, als herausragende Techniker und Vorreiter eines lebendigen Stils in Illustrationsfotografie und Reportage. Daneben spiegelt ihr auf 700.000 Aufnahmen geschätztes Werk alle maßgeblichen Trends der fotografischen Moderne, vom Neuen Sehen bis zur Neuen Sachlichkeit. Aktiv ab Mitte der 1920er-Jahre, haben Wolff & Tritschler zentrale Ereignisse beziehungsweise Entwicklungen ihrer Zeit – Autobahnbau, Dampferreisen, Zeppelinbegeisterung, Architekturmoderne, Olympische Spiele 1936 – mit der Kamera begleitet. Nicht zuletzt diese thematische Breite macht zusammen mit einem sicheren Blick, einer Lust am Sehen und Zeigen, einem deutlichen Bekenntnis zur Kamera als Medium der Kommunikation im technischen Zeitalter das Besondere ihres Œuvres aus.

Montag, 10. März, 20 Uhr FRIEDBERG, STADTHALLE

Ein Fotograf reist um die Welt – Reiner Harscher aus Friedrichsdorf

Das Museum für Fotografie und Filmtechnik befindet sich im Wetzlarer Leitz-Park in direkter Nachbarschaft zur Leica Camera AG

regiotto mittelhessen wetterau taunus

65


r

Rätsel und Gewinnspiel

Hessentagsstadt 2020

jäh, zusammenhanglos

festgelegte Preisgrenze

früher: Amtsbezirk

eine Zahl

heftiger Windstoß

Körperflüssigkeit

ein Mineral

6

österr. Abtei an der Donau

brasil. Währungseinheit

14

Geheimdienst der USA (Abk.)

Verbindungslinie, -stelle

lutschen, saugen (Babys)

Eloge, Laudatio

Es hat sich herumgesprochen. Die Hessentagsstadt 2020 heißt: Bad Vilbel. Klar. Wir wollen wissen, wie lautet der dazugehörige Werbespruch – auch Claim genannt – für Bad Vilbel, das mit seinen Burgfestspielen und dem Theater Alte Mühle viele Besucher von weither anlockt.

Nagetier

brit. Sendeanstalt (Abk.)

Ballspiel zu Pferd

Stuhlteil

Gehässigkeit

kantig, nicht rund

Kleidungsstück

Eulenvogel

7 Flachland

russische Halbinsel

11 4

Getreideart, Kukuruz

Feldertrag

übertriebene Sparsamkeit

Verteidigungsbündnis (Kzw.)

13

Turkvolkangehöriger

3 Brustknochen

orientalische Kopfbedeckung

kochen

Futterbehälter

Laufvogel Neuseelands

ebenfalls

linker Nebenfluss der Fulda

10

amerik. Schauspieler (Clint)

Prachtstraße

2

12

scherzhaft für Geige

Serviermöbel

Reitfigur bei der Dressur

9

spöttisch: schöner Mann (franz.)

Pastenbehälter

5

Kernobstgewächs

Währung in Japan (100 Sen)

Täuschung

8

schlechte Angewohnheit

Truppeneinheit

Vers-, Taktlehre

Stockwerk

Wallfahrer

chemisches Element

geflochtenes oder Wandgedrehtes teppich Seil abwertend: Liebhaber

Stadt im Sauerland (NRW)

ein Europäer

unbestimmter Artikel musikalisches Bühnenwerk

1

Zukunftstraum

Gewinnspiel

nämlich

15

Beim letzten Kreuzworträtsel galt es eine Bezeichnung von Sebastian Kneip, also den „Wasserdoktor”, herauszufinden. Diesmal entspricht die Lösung einer Zusatzbezeichung, auch Claim genannt, die sich die Stadt Bad Vilbel gegeben hat. Wenn Sie es wissen, dann schicken Sie uns doch eine Postkarte mit der Lösung an unten genannte Verlagsadresse oder senden Sie einfach eine E-Mail mit der Lösung an: info@regiotto.de Einsendeschluss ist der 15. März 2020. (Es gilt das Datum des Poststempels). Viel Glück! Adresse: Magazin regiotto Homburger Straße 8 61231 Bad Nauheim

66

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Zu gewinnen gibt es diesmal: 1. Preis: Einen Einkaufsgutschein im Wert von 100.- EUR für das Delikatessen- und Spirituosen-Fachgeschäft KOSTBAR in der Wetzlarer Altstadt | www.kostbar-wetzlar.de 2. Preis: Einen Gutschein für ein Essen im Restaurant TIRAMISU in Bad Nauheim im Wert von 80.- EUR | www.tiramisu-badnauheim.de 3. Preis: Geschenkbox mit drei hochwertigen Destillaten der Birkenhof Brennerei im Wert von rund 60.- EUR | www.birkenhof-brennerei.de


BAD NAUHEIM Jugendstil-Theater

Nicht ve rgess Jetzt sc en: h Tickets on sichern für die S hows 2 0 21

Wann haben Sie das letzte Mal vergessen, zu applaudieren? Weil Sie eine Veranstaltung derart fesselt und in den Bann zieht? Beim 18. Internationalen OVAG-Varieté wird Ihnen das dauernd passieren: Der einzigartige Mix aus atemberaubender Akrobatik und mitreißender Unterhaltung sorgt regelmäßig für staunende Gesichter und offene Münder. Mit Mario Berousek (Prag): Weltrekordhalter der Jonglage sowie 44 weiteren Artisten aus fünf Kontinenten. 10. Januar bis 5. Februar 2020 Wegen großer Nachfrage jetzt mit Zusatzshows! Tickets: Bei den bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 06031 6848-1113 und im Internet unter www.adticket.de Preise: 31 € bis 35 € (ggf. zzgl. Vorverkaufsgebühr).

www.ovag-gruppe.de / variete OVAG-Varieté


r feiert 60 Jahre

Der Vater aller Auszugstische

www-schmidt-wetzlar.de

Noch immer gehört der Tisch MAGNUM vom Hersteller Team7 zu den absoluten Bestsellern. Das liegt zum einem an seiner zeitlos gültigen Formensprache und zum anderen an seiner durchdachten, einhändig bedienbaren Auszugstechnik, die bis heute Maßstäbe setzt. Durch die integrierten Einlegeplatten kann der Magnum Tisch im Handumdrehen um 50, 2 x 50 oder 100 Zentimeter verlängert

Hintergasse 13 · 35576 Wetzlar Tel. 06441 - 4 20 71 · Fax 06441 - 4 28 30

werden. Die patentierte 2soft Ausschwenktechnik sorgt dabei für eine in beide Richtungen gedämpfte Bewegung und so für einen absoluten Komfort in der Handhabung. Denn die Dämpfung der 2soft Ausschwenktechnik sorgt dafür, dass sich die integrierten Einlegeplatten beim Magnum Tisch sanft und sicher öffnen und schließen lassen.

Profile for W.A. Burger

regiotto Mittelhessen Wetterau Hochtaunus – Magazin für die Region nördlich von Frankfurt am Main  

Kultur, Termine, Veranstaltungen in der Region nördlich von Frankfurt am Main. Regionales, Prominenten-Interview, Bücher und Kino.

regiotto Mittelhessen Wetterau Hochtaunus – Magazin für die Region nördlich von Frankfurt am Main  

Kultur, Termine, Veranstaltungen in der Region nördlich von Frankfurt am Main. Regionales, Prominenten-Interview, Bücher und Kino.

Advertisement