__MAIN_TEXT__

Page 1

Das Veranstaltungsprogramm des Kulturvereins Transdanubien im 3. Quartal 2018

September bis November 2018

klezmer reloaded – japan connection Vom Shtetl bis zum Fujiyama – Klezmer, Mahler, Wagner und japanische Volksweisen Samstag, 8. September 2018 um 19:30 Uhr VHS Floridsdorf/Kammersaal – 1210, Angerer Straße 14

Gemeinsam in Musik und Bild Konzert und Ausstellung mit Kyoko Adaniya-Holm und Nino Holm

Freitag, 21. September 2018 um 19:30 Uhr KULTURKABINETT – 1210, Freiligrathplatz 6

Zusammen leben – zusammenLeben im Rahmen von „Langer Tag der Flucht“ Musik, Film, Fotoausstellung, Kulinarik

Freitag, 28. September 2018 um 19:00 Uhr VHS Floridsdorf/Kammersaal – 1210, Angerer Straße 14

... wie eine Woche Urlaub Konzert mit Marlyn & Stern

Sonntag, 7. Oktober 2018 um 18:00 Uhr Strandgasthaus Birner – 1210, An der Oberen Alten Donau 47

Moša Šišic & gipsy magic Romamusik mit Heimvorteil

Sonntag, 21. Oktober 2018 um 18:00 Uhr Strandgasthaus Birner – 1210, An der Oberen Alten Donau 47

Gedenkjahr 1938 – ein Zeitzeuge berichtet Erinnern mit Prof. Kurt Rosenkranz und Rahmenprogramm

Donnerstag, 8. November 2018 um 19:00 Uhr VHS Floridsdorf/Kammersaal – 1210, Angerer Straße 14 Der unabhängige Kulturverein Transdanubien widmet sich seit 1995 der Umsetzung von kulturellen Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Literatur und Schauspiel an verschiedenen Spielorten mit einem speziellen Fokus auf Floridsdorf.


In eigener Sache Wir haben die Forderung der neuen EU-Datenschutz-Grundverordung erfüllt. Nach zwei Newsletter-Aussendungen haben wir über 50% positive Antworten, für die wir unserem treuen Publikum herzlich danken! Falls Sie die Frist versäumt haben, ist die Anmeldung zum Newsletter jederzeit auf unserer Website möglich. Als Leserin und Leser unseres Transistors werStammgäste im Strandgasthaus Birner – die Dubrovački Kavaljeri

den Sie auch weiterhin über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert. ➽ www.transdanubien.net/newsletter

Ein erfolgreiches Halbjahr 2018 Abgesehen von dem Konzert mit chilifish, das wir leider absagen mussten, können wir zufrieden (und stolz) auf das Halbjahr 2018 zurückblicken. Dem Sänger der Band, Friedrich Schnalzer, geht es nun wieder gut, es gibt bereits einen neuen Termin. chilifish werden am Sonntag, 27. Jänner 2019 im Strandgasthaus Birner für Sie aufspielen! Wir freuen uns, dass wir mit unserem Programm wieder Ihren Geschmack getroffen haben. Eine bunte Mischung aus Lesungen, diesmal mit Dietmar Grieser, Hermann Bauer und Renate Reich, die auch mit musikalischen und bildnerischen Beiträgen das Kulturkabinett zu einem Gesamtkunstwerk Der Oberkantor mit seinen Jewish Boys und Eli Meiri am Klavier

machte. Die Musikabende mit Dubrovački Kavaljeri beim Birner, die Wiener Melange 2018 in der VHS Floridsdorf und Shmuel Barzilai, Elias Meiri und den Vienna Jewish Boys im Bezirksmuseum waren erwartungsgemäß ausreserviert. Auch unsere Ausstellungen finden immer interessiertes Publikum und schmücken die Wände des Kulturkabinetts.

Was Sie erwartet Ebenso abwechslungsreich wird die zweite Hälfte das Jahres. Zwei Veranstaltungen sind uns dabei ein großes Anliegen. Gemeinsam mit dem SOS-Kinderdorf Wien, dem Bildungs- und Kultur-Institut „bil:cult“ und der VHS Floridsdorf tragen wir einen Teil zum Projekt „Der lange Tag der Flucht“ bei. An diesem Abend gibt es viele Möglichkeiten die „Anderen“ kennenzulernen. Anlässlich des Gedenkjahres 1938 haben wir Prof. Kurt Ritmo, color y sabor – Peru zu Gast in der VHS Floridsdorf

Rosenkranz gebeten, als Zeitzeuge aufzutreten. Er war beim „Anschluss“ an Hitler-Deutschland 11 Jahre alt und wird über seine Erfahrungen in Wien und danach berichten. Wir sind sehr dankbar über seine Zusage und Bereitschaft! Klassik und Klezmer, schwedische, japanische, osteuropäische und österreichische Klänge, Fingerpicking und Volkslieder. Musik kommt nicht zu kurz! Freuen Sie sich auf 4 Monate Kulturprogramm!

Renate Reich (mit Karl Sayer) bewies ihre Vielseitigkeit im Kulturkabinett

2 |

Ihre Marietta Wild

September bis November 2018


Kyoko Adaniya-Holm Geboren 1946 in Tokyo. Kunststudien an der Morehead State University/USA und an den Bildenden und Angewandten Kunst Universitäten in Wien. Mitglied des Künstlerhaus Wien und der Arte Mix Wien. Zahlreiche Ausstellungen u.a. in Japan, England, Frankreich, Finnland, USA, Kirgistan, Peru, Oman, Ägypten, China, Israel und Australien. Für ihre Textilarbeiten hat die Künstlerin ihre eigene Technik entwickelt, eine Kombination aus Weben und Papierherstellung. Der entstandene „verwobene Dialog“ wiederspiegelt die Schönheit und Vergänglichkeit der Natur und

Gemeinsam in Musik & Bild

Konzert und Ausstellung mit Kyoko Adaniya-Holm und Nino Holm des Lebens. Seit 2012 widmet sie sich auch der Ölmalerei in enger Zusammenarbeit mit Nino Holm.

Nino Holm geboren 1959 in Göteborg/Schweden. Nach Entdeckung des Bleistifts und Papiers Bildnerische Selbsterziehung zum Comix-, Cartoons- und Sonstiges-Zeichner. Nach Entdeckung der Guitarre Selbsterziehung zum Rockmusi-

Das Konzert

Die Ausstellung

Kyoko spielt Japanese Koto, Ocean Drum und Trommeln, Nino wird seine Geige, die Wiener Gitarre und andere überraschende Instrumente mitbringen. Schwedische Volkslieder sind ebenso im Programm wie zeitgenössische Impressionsstücke und japanische Weisen.

Da sowohl Kyoko als auch Nino in der Bildenden Kunst zuhause sind, haben sie beschlossen, auch gemeinsam zu malen. Stimmungsvoll ist nicht nur das Konzert, die Wände des Kulturkabinetts bieten den adäquaten Rahmen für ihre Bilder. Weitere Besichtigung der Bilder nach Vereinbarung: 01/270 79 17

ker. Kunststudium in Göteborg und Wien, Ausstellungen in Wien, Graz, Passau, Feldkirch, Tokyo, Kurashaki und Barcelona. Gründung der Ersten Allgemeinen Verunsicherung (EAV). Nino Holm ist seit 2006 als Maler, Graphiker, Zeichner, Musiker und

Freitag, 21. September 2018 KULTURKABINETT – 1210, Freiligrathplatz 6 Beginn: 19:30 Uhr – Einlass: 19:00 Uhr Eintritt: € 16,00 – ermäßigt: € 14,00 – Mitglieder: € 11,00 inkl. Begrüßungsgetränk – Buffet gegen Spende Reservierung: 01/270 79 17 oder www.transdanubien.net Erreichbar: Straßenbahn 25, 26 (Station Fultonstraße)

Komponist in Wien tätig.

September bis November 2018

| 3


Zusammen leben – zusammenLeben

Eine Veranstaltung im Rahmen von „Langer Tag der Flucht“

Z

usammen leben – zusammenLeben ist eine Veranstaltung im Rahmen des UNHCR Projekts „Langer Tag der Flucht“. Österreicher/innen, Flüchtlinge und Asylsuchende haben an diesem Tag bei Workshops, Lesungen, Ausstellungen, Kinovorstellungen, Diskussionen, etc. die Möglichkeit, sich auszutauschen und mehr über den jeweils „Anderen“ zu erfahren.

In Kooperation mit dem SOS Kin-

Die direkte Begegnung mit jungen Menschen, ihre Erzählungen über Inklusion und Zugehörigkeitsgefühl stärken das Verständnis, die Akzeptanz und Solidarität und helfen, Vorurteile und Kleinmut abzubauen.

Im Foyer

derdorf Wien, Bildungs- und Kultur-Institut „bil:kult“ und der VHS Floridsdorf gestalten wir einen abwechslungsreichen Abend mit Musik, Berichten und der Lesung aus „Hesmats Flucht“, dem Buch eines afghanischen unbegleiteten

Moderation

Pouyan Kheradmand (Santur, Geychak) geb. 1988 in Booshehr/ Iran

Serdar Erdost – ORF Volksgruppen

➽ www.pouyankheradmand.com

Jugendlichen.

Film und Fotoausstellung von und mit Jugendlichen nach der Flucht „mein neues zuhause“. Zusammen sein, essen, trinken, lachen und reden. Salah Ammo (Vocals, Bouzouk) geb. 1978 in Darbasyah/Syrien

Freitag, 28. September 2018 VHS Floridsdorf/Kammersaal – 1210, Angerer Straße 14

➽ www.salahammo.com

Beginn: 19:00 Uhr – Einlass: 18:30 Uhr Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten. Info & Zählkarten unter 01/270 79 17 oder www.transdanubien.net Erreichbar: Alle Linien mit Station Franz-Jonas-Platz

VHS

DIE WIENER VOLKSHOCHSCHULEN

4 |

September bis November 2018


E

in Konzert mit Marlyn & Stern wirkt „wie eine Woche Urlaub“. Als Geheimtipp begeistern sie ihr Publikum mit einem bunten Mix aus Akustikgitarre, Polyphonie und strahlender Bühnenpräsenz. Sie erschaffen Klangwelten aus allen Kontinenten und feinfühlige Neuinterpretationen traditioneller Lieder, eine Melange aus World Music, Folk und SingerSongwriting.

Eric Spitzer-Marlyn steht seit seinem Sieg der Showchance 1970 auf der Bühne und bleibt seinen amerikanischen Wurzeln treu: akustische Gitarrenklänge und Fingerpicking vom Feinsten. In den 80ern ging er für viele Jahre nach New York, wo er im damals weltgrößten Studio Hit Factory mitarbeitete. Seit Mitte der 90er war er an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien tätig. Seit 2015 zählt er zur Jury der Grammy Awards.

Lisa Stern

Gasthaus Birner

ist Sängerin und Schauspielerin, die musikalisch in vielen Sprachen wie Kärntnerisch, Slowenisch, Spanisch, Englisch, Deutsch, Arabisch und in einem Amerindianischen Dialekt unterwegs ist. Ihr künstlerischer Werdegang reicht vom Burgtheater bis zum Jazzfestival Tirana. Seit 2011 widmet sie sich intensiv der Spiraldynamik® und ist mitterweile Dozentin. Seit 2015 steht Lisa Stern auch regelmäßig auf der Bühne des Waldviertler Hoftheaters.

DIE Institution an der Alten Donau mit dem wahrscheinlich schönsten Gastgarten Wiens. Altwiener Küche,

Seit Herbst 2015 präsentieren sich

gepflegtes Fassbier,

Marlyn & Stern in neuer Besetzung

ausgewählte öster-

und werden stimmlich unterstützt von

reichische Weine.

Claudia Ulmer und Daniel Maurer.

Täglich warme Küche

Freuen Sie sich auf einen Abend beim Birner, und fühlen Sie sich wie im Urlaub. Eine musikalische Reise um die Welt erwartet Sie.

von 9-23 Uhr. Dieses Beisl ist – laut Kurier im „Tafelspitz” – Weltkulturerbe.

... wie ein Woche Urlaub

➽ www.marlyn-stern.com

Konzert mit Marlyn & Stern

Ab Ende Oktober können Sie beim Birner Gansl essen. Reservierung: Tel. 01/272 53 36 www.gasthausbirner.at

Sonntag, 7. Oktober 2018 – Strandgasthaus Birner – 1210, An der Oberen Alten Donau 47 Beginn: 18:00 Uhr – Einlass: 17:00 Uhr – Eintritt: € 18,00 – Vorverkauf: € 16,00 – Mitglieder: € 13,00 Reservierung: 01/270 79 17 oder www.transdanubien.net Erreichbar: Straßenbahn 25, 26 (Station Hoßplatz)

September bis November 2018

| 5


Moša Šišic & gipsy magic Romamusik mit Heimvorteil

D

ie Musik der Roma ist so verschieden, wie die Lebens- und Kulturräume der Gruppen verschieden sind. Sie ist auch beeinflusst von der Musik des Orients und des Balkans. Mit seiner Familie und Freunden spielt Moša Weltmusik, ohne seine eigenen traditionellen Wurzeln zu vergessen.

Auch diesmal sind Überraschungs-

Mošas Musik verzaubert und fasziniert, sie ist melancholisch, harmonisch und voll Zärtlichkeit, auch energiegeladen und temperamentvoll. Die Lebensfreude und der Humor des „Teufelsgeigers“ sind mitreissend, die Gäste singen mit, ohne den Text zu kennen, und sie tanzen, auch wenn sie das sonst nicht tun.

onalsozialisten deportiert und ermor-

Moša Šišic – Geige Miki Šišic – Schlagzeug Pepi Jovanovic – Tarabuka Jasmina Šišic – Vocals, Keyboard Stanko Jery – Gitarre Dragan Kefalo – Harmonika

gäste und einige musikbegeisterte

Gasthaus Birner

Schüler Mošas wieder dabei. Moša ist ein gefragter und gerngesehener Gast beim Kulturverein Transdanubien. Hier am Mühlschüttel hat er seit 2009 sein Publikum. Hier und am Bruckhaufen wohnten bis 1938 viele Romafamilien, die von den Natidet wurden. Nach 1945 haben sich wieder Familien angesiedelt. Sie sind willkommen. Moša Šišic wurde 2011 für die Dokumentation „Gipsy Spirit” mit einer Romy geehrt. Auch im ORF Format „Willkommen Österreich” von Stermann & Grissemann war er eingeladen und mit seinem musikalischen

Auch heuer gibt es wieder das erlesene Wildbuffet aus Wald und Heide unter dem Motto „Was Wildes und was Echtes is nix Schlechtes“. Freitag, 16.11. und Samstag 17.11.2018 Reservierung: Tel. 01/272 53 36 www.gasthausbirner.at

Können zu bewundern. Von seinen 6 CDs ist Delem Delem leider nicht mehr erhältlich. ➽ www.mosa-sisic.at

Sonntag, 21. Oktober 2018 – Strandgasthaus Birner – 1210, An der Oberen Alten Donau 47 Beginn: 18:00 Uhr – Einlass: 17:00 Uhr – Eintritt: € 18,00 – Vorverkauf: € 16,00 – Mitglieder: € 13,00 Reservierung: 01/270 79 17 oder www.transdanubien.net Erreichbar: Straßenbahn 25, 26 (Station Hoßplatz)

6 |

September bis November 2018


klezmer reloaded – japan connection Klezmer, Mahler, Wagner und japanische Volksweisen aciej Golebiowski (Klarinette) und Alexander Shevchenko (Bajan) spie-

M

Chanson und Jazz. So kennt

len versiert und frech, leiden-

anders. Bei diesem Gastspiel

schaftlich und verrückt jüdi-

unter dem Motto „Vom Shtetl

japanischen Duo Keiko Takayama (Gesang) und Keisuke Kodaira (Piano) wird es auch klassisch und seriös. Sie werden überrascht sein!

sche und Weltmusik , Tango,

bis zum Fujiyama“ mit dem

➽ www.klezmer-reloaded.com

unser Publikum die beiden Musiker. Doch sie können auch

Samstag, 8. September 2018 – VHS Floridsdorf/Kammersaal – 1210, Angerer Straße 14 Beginn: 19:30 Uhr – Einlass: 19:00 Uhr – Freie Platzwahl Der Eintritt ist frei – Musikbeitrag erbeten Reservierung: 01/270 79 17 und www.transdanubien.net oder in der VHS: 01/89 174 121 000 Erreichbar: Alle Linien mit Station Franz-Jonas-Platz

BEZIRKSVORSTEHER GEORG PAPAI, DER KULTURVEREIN TRANSDANUBIEN UND DIE VHS FLORIDSDORF LADEN EIN

Gedenkjahr 1938 – Prof. Kurt Rosenkranz, ein Zeitzeuge berichtet Rahmenprogramm: Klezmer- und Romamusik mit dem Miljan Zaric Trio, Theatergruppe Pallawatsch, Fotoausstellung „Der Tod hat nicht das letzte Wort“ Moderation: Mag. Wolfgang Gruber

Donnerstag, 8. November 2018 | VHS Floridsdorf/Kammersaal | 1210 Wien, Angerer Straße 14 Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr | Eintritt frei! | Zählkarten: VHS Floridsdorf: 01/89 174 121 000 – Um Anmeldung wird gebeten!

VHS

DIE WIENER VOLKSHOCHSCHULEN

Information: Kulturverein Transdanubien: 01/270 79 17 und www.transdanubien.net

Unterstützt von der Bezirksvertretung Floridsdorf


FÜR DIE PINNWAND Donnerstag, 8. November um 19:00 Uhr „Gedenkjahr 1938 – Ein Zeitzeuge berichtet“ Prof. Kurt Rosenkranz und Rahmenprogramm in der VHS Floridsdorf Sonntag, 25. November um 18:00 Uhr „Virtuose Gitarrenklänge“ Peter Ratzenbeck und Elisabeth Novy im Strandgasthaus Birner Samstag, 1. Dezember um 17:00 Uhr „Advent in der Kirche“ A Cappella Chor Donaufeld und unique horns in der Donaufelder Pfarrkirche

Unterstützt durch die Kulturabteilung der Stadt Wien. Mitglied von Basis.Kultur.Wien Gefördert durch die Kulturkommission der Bezirksvertretung Floridsdorf

Unsere Partner & Unterstützer

Freitag, 14. Dezember um 19:30 Uhr „Saiten treffen Tasten“ Sabine und Gregor Horvath im KULTURKABINETT Sonntag, 27. Jänner 2019 um 18:00 Uhr „Die schärfste Band der Welt“ chilifish im Strandgasthaus Birner

***

ADLER HOTELS VIENNA

Weitere Veranstaltungen und Änderungen vorbehalten

Gasthaus Birner

www.transdanubien.net – info@transdanubien.net – 01/270 79 17

In eigener Sache

eine Veranstaltung ihrer Wahl,

„Alles wird anders und nix is

€ 10,00 im KULTURKABINETT

fix“, haben wir uns bei den

und € 12,00 beim Birner und in

neuen Datenschutzbestimmun-

der VHS Floridsdorf.

gen gedacht. Nach erfolgreichen

Auch für einen Druck- und

Aussendungen und vielen

Versandkostenbeitrag von

Telefonaten ist unsere Adres-

€ 8,00 danken wir Ihnen. Die

senkartei aktuell. Wir danken

Beiträge gelten ein Jahr ab

Ihnen allen für Ihre positiven

Einzahlungsdatum.

Reaktionen, Sie haben damit ihre Treue gezeigt! Wir schauen daher zuversichtlich in die Zukunft. Mit Ihrer Hilfe und Unterstützung schaffen wir das!

haben ermäßigten Eintritt von

Impressum Transistor 3/2018, Erscheinungsort: Wien, Verlagspostamt 1210 Bei Unzustellbarkeit an: Kulturverein Transdanubien, Freiligrathplatz 6/1/2, 1210 Wien Layout und Satz: maks.at Fotos: Shiar Ali, Martin Weber, Ulli Steiner, z.V.g. Herstellungsort: Wien

Niederösterreich und Wien IBAN: AT95 5300 0065 5500 2732 BIC: HYPNATWW ZVR-Zahl: 028602357

herzlich für Ihre Beiträge!

Wenn Sie unseren Newsletter

Die Jahresmitgliedschaft

auf www.transdanubien.net

beträgt (seit 1995) € 26,50. Als

abonnieren, informieren wir Sie

Gegenleistung bekommen Sie

per E-Mail über aktuelle Termine.

8 |

Günter, Marietta, Markus Wild, Gaby & Walter Bobek, Renate Knöfel, Otto Schmid, Ulli Steiner Telefon: 01/270 79 17 E-Mail: info@transdanubien.net Internet: www.transdanubien.net

HYPO NOE Landesbank

Deshalb danken wir auch

eine 10,00 Euro-Bonuskarte für

Kulturverein TRANSDANUBIEN

P.b.b

Verlagspostamt 1210 Wien Zl.Nr. 02Z030922M

September bis November 2018

Profile for Kulturverein Transdanubien

Transistor September bis November 2018  

Das Veranstaltungsprogramm des Kulturvereins Transdanubien im 3. Quartal 2018

Transistor September bis November 2018  

Das Veranstaltungsprogramm des Kulturvereins Transdanubien im 3. Quartal 2018

Advertisement