Page 1

Gabriele Doblhammer

Bei dir bin ich geborgen Beten mit kleinen Kindern


Dieses Gebetbuch wurde 端berreicht von


Dieses Gebetbuch gehรถrt

Bei dir bin ich geborgen Beten mit kleinen Kindern


Du kennst mich, Gott

Hier ist Platz f端r ein Foto des Kindes.


Ich bin ...

Name des Kindes

Du kennst mich und hast mich lieb. Gott, du kennst meinen Namen. Guter Gott, ich bin getauft, ich gehรถre zu dir. Du wirst meinen Namen immer kennen, du wirst mich immer dein Kind nennen.


Das ist meine Familie Mama, Papa ... Wie schรถn, dass es uns gibt!

Ich gehรถre zu Mama und Papa, ich bin nicht allein. Ich gehรถre zu dir, Gott, ich bin nicht allein.


Hier ist Platz f端r ein Foto der Familie.


Das ist mein Zuhause In unserem Haus d端rfen wir gemeinsam leben, einander Liebe und Freundschaft geben. Auch in deinem Haus darf ich wohnen und immer zu dir heimkommen. Zuhause ist es warm und sch旦n, da kann ich satt und gl端cklich sein. Auch deine T端r ist immer offen, ich kann dich jederzeit besuchen.


Hier ist Platz f端r ein Foto unserer Wohnung oder unseres Hauses.


Du Gott des Lebens, hast mich schon gekannt, ich war so winzig. dem Kind zeigen, wie

groĂ&#x; es als Embryo war

Hier ist Platz fĂźr ein Ultraschallbild.


Ich wurde geboren und war noch so klein.

dem Kind zeigen

Hier ist Platz für ein Foto des neugeborenen Kindes.

Du lässt mich wachsen, jetzt bin ich so groß. das Kind zeigt, wie groß es ist


Hier kÜnnen Sie einen Baum zeichnen, der aus einem Samenkorn wächst.


Du Gott des Lebens, ich darf wachsen, ich darf grĂśĂ&#x;er werden, wie das Samenkorn in der Erde.


Bei dir bin ich geborgen Gott, deine Hand, die reichst du mir, sicher und beschützt bin ich bei dir. An deiner Hand entdecke ich die Welt, die mir so gut gefällt. Gott, deine Hand ist für mich da. Sie hält mich fest und lässt mich frei. Gott, deine Hand ist für mich da.


Hier in diese groĂ&#x;e Hand kann der Handabdruck des Kindes gemacht werden.


Fester werden meine Tritte, weiter gehen meine Schritte. Viele Schuhe sind mir schon zu klein, ich gehe meine Wege nie allein.


Hier in diesen großen Fuß kann der bunte Fußabdruck des Kindes gemacht werden.


Diese Seite kĂśnnen Sie mit einem Foto oder einem Bild gestalten, das Geborgenheit ausdrĂźckt.


Gott, du kennst mich

Hände öff nen sich

und beschenkst mich,

Hände formen eine Schale

du liebst mich

Hände auf die Brust legen

und beschützt mich,

Hände zu einem schützenden Dach formen

bei dir bin ich geborgen.

Arme um sich selbst legen


Der Herr segne dich, wenn du fortgehst, dem Kind die Hand auf die Schulter legen

Er führe dich an seiner Hand bei der Hand nehmen

und umschließe dich mit seinen Armen. umarmen

Diese Seite können Sie mit einem Bild gestalten, das mütterliche, väterliche Liebe ausdrückt, zum Beispiel eine gotische Madonna oder ein guter Hirte.


Unser Gott, der dich liebt wie ein Papa,

dem Kind ein Kreuz auf die Stirn machen

wie eine Mama,

ein Kreuz auf den Mund

wie ein guter Hirte, ein Kreuz auf die Brust

segne und besch端tze dich die Hand auf den Kopf legen

und lasse dich gut schlafen.


Dir darf ich alles erzählen

Guter Vater im Himmel, wir danken dir für den heutigen Tag. Wir denken gemeinsam nach über den vergangenen Tag, zum Beispiel mit Fragen wie: War ich heute glücklich, traurig, wütend, ängstlich, verärgert? Was war heute besonders schön? Was haben wir gemeinsam erlebt? Worüber haben wir gelacht, gestaunt?

Wir sagen dir Danke für alles.


Großer Gott, deine Welt ist spannend und schön. Jeden Tag kann ich Neues lernen und entdecken. Heute habe ich ... Danke für die schöne Welt.


Meine Freunde heiĂ&#x;en ... Heute haben wir gemeinsam ... Danke fĂźr meine Freunde. Auch du bist mein Freund, Gott.


Guter Gott, segne und besch端tze alle, die ich lieb habe ... Segne und besch端tze alle Menschen.


Was mir Angst macht, will ich dir erz채hlen ... Guter Gott, ich lege meine Angst in deine starke Hand.


Meine persรถnlichen Gebete


Liebe Eltern, Ich möchte Sie herzlich einladen, mit Ihrem Kind zu beten. Das Kind erfährt dadurch: Da ist jemand, der kann mich beschützen, der ist groß und stark, an den darf ich mich wenden. Farblich markiert lassen sich in diesem Buch drei Teile unterscheiden: Es beginnt mit „Du kennst mich, Gott“. Diese Gebete sollen dem Kind vermitteln: Gott ist jemand, für den ich wichtig bin, ich und meine kleine Welt, meine Familie und unser Zuhause. Kleine Kinder sind noch sehr darauf angewiesen, beschützt zu werden. Neben Ihnen als Eltern beschützt und behütet auch Gott Ihr Kind. Dies dürfen Sie Ihrem Kind immer wieder versichern und im zweiten Teil „Bei dir bin ich geborgen“ finden Sie Gebetstexte dafür. Beten kann man auch in einfachen und freien Worten. Im dritten Teil „Dir darf ich alles erzählen“ finden Sie Gebete, die einen Rahmen bilden für ein freies Gebet. Einige Fragen dienen als Anregung, um auf den Tag zurückzuschauen und all die schönen und weniger schönen Erlebnisse Gott zu „erzählen“. Auch das ist Beten. Sie können das Buch mit Fotos und Bildern gestalten, es wird dann zu einem ganz persönlichen Gebetbuch für Ihr Kind. Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind viel Freude an diesem Buch!

Gabriele Doblhammer

Unter www.kirchenzeitung.at (in der Spalte „Service“) können Sie die fünf Artikel der Serie „Mit kleinen Kindern beten“ als PDF-Dokument downloaden oder unter glaube@kirchenzeitung.at anfordern. Teil 1: Gott kennt deinen Namen, Teil 2: Gott lädt uns ein, Teil 3: Ein Ritual entwickeln, Teil 4: Ein Lebensgespräch beginnen, Teil 5: Bei Gott geborgen sein.


Die Autorin Gabriele Doblhammer

„Das Samenkorn und die gute Erde für dieses Buch waren meine Kinder Stefanie und Johannes. Für sie war ich auf der Suche nach einem Kindergebetbuch. Geprägt vom Studium der Theologie und Germanistik waren meine Ansprüche ziemlich hoch und allmählich wuchs die Idee, selber Gebete zu verfassen, die für kleine Kinder geeignet sind und mit Fotos und Bildern ein ganz persönliches Gebetbuch zu gestalten. Durch die Arbeit mit Eltern-Kind-Gruppen zu Themen religiöser Erziehung entwickelte sich die Idee weiter und durch das Engagement der Kooperation Kirchenzeitungen gibt es nun dieses Gebetbuch.“

sonntag TIROLER

Kirchenzeitung der Diözese Innsbruck

berg Vorarl Kirche lische o th a K

Impressum Gabriele Doblhammer: Bei dir bin ich geborgen. Beten mit kleinen Kindern · Herausgeberin: Arge Kooperation Kirchenzeitungen, Bergstraße 12/1, A-5020 Salzburg · Projektleitung: Brigitte Huemer · Produktion: Egger & Lerch, www.egger-lerch.at · Grafi k: Julia Stern · Illustrationen: Shutterstock (echo 3005, mattasbestos, Vule) · Druck: Samson Druck 5581 St. Margarethen · Gesamtauflage: 13.000 Exemplare · 2. Auflage Februar 2011 · Nicht für den Verkauf bestimmt


Bei dir bin ich geborgen  

Beten mit kleinen Kindern

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you