Page 1

33 | S E P T E M B E R 20 1 9

KONSTRUKTION-INDUSTRIE

INDUSTRIAL MARKET MAGAZINE

NEUE SIGNALWANDLER VON RED LION

13

NSK AUF DER EMO 2019: NEUE KUGELGEWINDETRIEBE, WÄLZLAGER UND LINEARFÜHRUNGEN FÜR WERKZEUGMASCHINEN

30 MIT DEM NEUEN MULTISPEKTRALEN BILDVERARBEITUNGSSYSTEM VON KEYENCE DIE RICHTIGE BELEUCHTUNG FINDEN

48

FSK KÜNDIGT SEINE INTERNATIONALE FACHTAGUNG POLYURETHANE 2019 AN

64


IN DIESEM HEFT... 6  Studie: Elektromobilität kappt das Wachstum im Werkzeugmaschinenbau 13  Neue Signalwandler von Red Lion 14  Al Masaood setzt auf das BM25 Multi-Gaswarngerät 18  GMI stellt verbesserte Version des Multigas-Detektors PS200 vor 19  Hände weg von meinem Kran 20  Camille Bauer Metrawatt AG setzt neuen Maßstab in Punkto Netzqualität Konformitätsberichte einfach und ohne aufwendige Software erstellen

22  Coval stellt seine neue Vakuumpumpe Easy Clean, die auf eine intensive und häufige Reinigung ausgelegt ist, vor.

24  Produktrevolution beim Spannkraftmessgerät Testit 26  Neuer Eckfräser Mill 4™-12KT von Kennametal - Tangentiales Eckfräsen auf höchstem Niveau

28  Durch das erweiterte Angebot an Lennox-Kühlgeräten stellt die neue Kältemittelverordnung kein Problem dar

30  NSK auf der EMO 2019: Neue Kugelgewindetriebe, Wälzlager und Linearführungen für Werkzeugmaschinen

32  Neuer Kompakter Elektronischer Schnappverschluss Von Southo Mit Überwachung Von Tür- Und Verschlussstatus

33  Neuer Hebelverschluss Von Southco Bietet Visuelle Zugriffsanzeige 34  SIC Marking weltweit weiter auf Wachstumskurs! 35  Die electrocraft, inc. Erweitert ihr antriebsprogramm mobilepower™ um die mpw-serie 36  Advantech stellt neueste Intel 38  Emerson erweitert Portfolio an LED-Langfeldleuchten für EX-Bereiche 40  Neue bürstenlose Flachmotoren von DELTA LINE treffen auf ständigen Miniaturisierungsdrang

42  DFI hat auf der COMPUTEX 2019 Möglichkeiten der intelligenten Fertigung präsentiert 44  Vier Auszeichnungen in einem Jahr: Die Technologieplattform „Fischer FreedomTM“ erhält weiterhin Anerkennung von Fachleuten weltweit

48  Mit dem neuen multispektralen Bildverarbeitungssystem von Keyence die richtige Beleuchtung finden

Senden Sie Ihre Pressetexte an: editor@ipmediaonline.com Bitte melden Sie sich online unter www.konstruktion-industrie.com an, um eine kostenlose Ausgabe der Zeitschrift Konstruktion und Industrie zu erhalten. Die Deutsche Zeitschrift Konstruktion und Industrie richtet sich an Ingenieure und wird von INDUPORTALS MEDIA PUBLISHING veröffentlicht. Sie enthält alle Produktneuheiten und Neuigkeiten zu Unternehmen der Industriebranche. Konstruktion und Industrie ediert seine Artikel, beraus sorgfältig. Dennoch können wir keinesfalls die Richtigkeit der beschriebenen Informationen gewährleisten. Unser Team haftet weder für den Inhalt dieses Mediums noch für die Art, in der es verwendet wird.

51  Neoception Asset Tracker 52  Elektrostatische Pulverbeschichtung – ökonomisch und ökologisch gelöst! 55  Neues von SCHMACHTL zur SMART Automation – „Prozessoptimierung durch mobile Codeleser der neuesten Generation“

56  „Arbeitssicherheit – wie können Werkzeugmaschinen und Anlagen sicher und effizient funktionieren?“

58  EMO 2019: Mit den neuen Produkten der LNS-Gruppe wird die Kühlung von Werkzeugmaschinenprozessen zum Kinderspiel

60  Zuverlässigkeit und Sicherheit sind die Schlüsselkriterien für Steckverbinder in der Luftfahrtindustrie

62  Einfaches Aufwischen von verschütteten industriellen Flüssigkeiten 63  Das bietet Ultraseal auf der GIFA 64  FSK kündigt seine Internationale Fachtagung Polyurethane 2019 an

www.ipmediaonline.com

INDUPORTALS

MEDIA PUBLISHING

ANNONCEURS : DELTA LINE 12 • REDEX 17 • PORTESCAP 29


Gerald SCHEFFELS

EDITORIAL

Chefredakteur

HANNOVER – STUTTGART - NÜRNBERG DREI KONZENTRIERTE EINBLICKE IN DIE ZUKUNFT DER PRODUKTION Wie wird die Produktion der Zukunft aussehen? Wer sich diese Frage stellt, hat mit Sicherheit drei Termine notiert, Der erste: die EMO, Weltleitmesse des Werkzeugmaschinenbaus, vom 16. bis 21. September in Hannover. Es folgt, drei Wochen später, die Motek in Stuttgart: eine international führende Messe für Produktions- und Montageautomatisierung Montage- und Handhabungstechnik, vom 7. bis 10. Oktober. Den Abschluss bildet, vom 26. bis 28. November, die SPS in Nürnberg als bestens etablierte Messe für Automatisierungs- und Steuerungstechnik. Die Zukunft der Produktion ist smart Auf den drei Messen werden rund 4.500 Aussteller aus der ganzen Welt nicht nur den aktuellen Stand der Produktionsund Automatisierungstechnik präsentieren, sondern auch nach vorne, in die Zukunft schauen. Man braucht nicht viel Fantasie, um den gemeinsamen Nenner zu finden, der die Produktion der Zukunft charakterisiert. Man muss nur auf den drei Messe-Homepages das Motto lesen. Bei der EMO lautet es: „Smart technologies driving tomorrow's production.“ Bei der Motek: „Smart solutions for production and assembly“. Und die SPS hat sich just umbenannt und dem einstigen Kernprodukt von Industrie 3.0, der Speicherprogrammierbaren Steuerung, Lebewohl gesagt. Statt dessen steht das Kürzel jetzt für „Smart Production Solutions.“ Das heißt: Die Zukunft der Produktion – darauf hat man sich anscheinend messe- und branchenübergreifend geeinigt – ist smart. Über diesen Begriff kann man – im Deutschen – lange nachdenken. Er scheint schwächer als „intelligent“ (das die Selbsterkenntnis und das Erkennen des Umfeldes voraussetzt) und zugleich stärker, weil es im Sinne von „gewitzt“ und „klug“ noch stärker den gesunden Menschenverstand und die Anpassungsfähigkeit an sich verändernde Bedingungen enthält. Und eben das – die Anpassungsfähigkeit oder Flexibilität – ist ein Merkmal, das künftig stärkere Bedeutung in der industriellen Produktion haben wird. Wie sieht die smarte Produktion nun (vermutlich) aus? Auf den Messen finden die Entscheider viele Antworten aus unterschiedlichen Perspektiven.

EMO:„Smart technologies driving tomorrow's production“ Die EMO ist die Messe der spanenden Bearbeitung. Hier geht es um höhere Geschwindigkeit und höhere Präzision, aber auch um energieeffiziente Zerspanung und um alternative (z.B. additive und hybride) Verfahren. Neben den Maschinenbauern sind auch wichtige Zulieferer z.B. aus der Antriebs- und Steuerungstechnik sowie der Sensorik vertreten. Neben technischen Diskussionen wird die Branche auch über die Zukunftsperspektiven sprechen, die sich aus den Veränderungen der Automobilindustrie – sprich dem Trend zur Elektromobilität – ergeben (siehe Beitrag auf S. 6). Motek: Leitmesse für Produktions- und Montageautomation Auf der 38. Motek geht es ganz um die Automation in Produktion und Montage (und, auf der parallel stattfindenden Bondexpo, um die Verbindungstechnik). „Live“ kann der Besucher hier eine Vielzahl von automatisierten Anlagen und dazugehörigen Komponenten kennenlernen. Dazu gehören z.B. auch „showcases“ für intelligente Produktion, die auf der „Arena of Integration“ gezeigt werden. SPS: Smart Production Solutions Zum 30. Mal findet die SPS in Nürnberg statt und hat sich zu diesem Ereignis umbenannt und auch wieder nicht. Die drei Buchstaben sind dieselben, sie stehen aber nun für „Smart Production Solutions“. Das wird dem erweitertem Spektrum der Messe gerecht, die nicht nur Automatisierungstechnik und schon gar nicht nur Speicherprogrammierbare Steuerungen ausstellt. Vielmehr gibt es hier Technologien zu sehen, die mit Industrie 4.0, mit dem Internet der Dinge, mit digitalen Zwillingen, Cloud Computing, Künstlicher Intelligenz und Maschinenlernen zu tun haben. Zugleich zeigen hunderte von Ausstellern die physischen Komponenten, die man für die Automatisierung braucht: von A wie Anschlussklemme bis Z wie zweiadriges Kabel.


33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

INDUSTRIAL MARKET MAGAZINE

MARKTÃœBERSICHT

RED LION

6

13 3M GAS & FLAME DETECTION

14 3M GAS & FLAME DETECTION

18

BRADY

CAMILLE BAUER

19

20

COVAL

HAINBUCH

KENNAMETAL

22

24

26

LENNOX

NSK

SOUTHCO

28

30

32

SOUTHCO

SIC MARKING

ELECTROCRAFT

33

34

35

www.konstruktion-industrie.com


ASCO EMERSON

ADVANTECH

36

DELTA LINE

40

38 FISCHER CONNECTORS

DFI

42 PEPPERL +FUCHS FACTORY AUTOMATION

48

44 LEUZE ELECTRONIC

SCHMACHTL

55

52

51

KEYENCE

LEUZE ELECTRONIC SCHMACHTL

SOURIAU – SUNBANK CONNECTION TECHNOLOGIES

LNS

58

56

60

BRADY

ULTRASEAL

FSK

62

63

64

INDUPORTALS

MEDIA PUBLISHING


NEUHEIT

MARKTÜBERSICHT

STUDIE: ELEKTROMOBILITÄT KAPPT DAS WACHSTUM IM WERKZEUGMASCHINENBAU Wenn sich der internationale Werkzeugmaschinenbau auf der EMO 2019 trifft, werden Innovationen und Neuentwicklungen im Fokus stehen. Ein Diskussionsthe-ma wird aber auch der Trend zur Elektromobilität sein. Denn die Automobilin-dustrie ist eine zentrale Kundenbranche für die Werkzeugmaschinenhersteller, und Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb kommen mit wesentlich weniger Komponen-ten im Antriebsstrang aus. Entsprechend geringer wird der Zerspananteil sein. Eine Studie der Managementberatung Porsche Consulting zeigt: In einzelnen Fachzweigen sind empfindliche Verluste zu erwarten, die ab 2030 auch das Wachstum des gesamten Maschinenbaus dämpfen werden. Autor: Gerald Scheffels M.A., Fachjournalist

D

er Trend zum Elektroantrieb ist – nach längerem Anlauf – nicht mehr aufzuhalten. Daimler rechnet damit, dass 2025 jeder vierte produzierte Mercedes einen Elektro-antrieb hat. Porsche wird mittelfristig ebenfalls rund 25% seiner Autos mit Elektro-motoren ausstatten. Der Volkswagen-Konzern plant bis 2025 achtzig neue ElektroModelle und will im Jahr 2030 alle rund 300 Modelle auch mit E-Antrieb anbieten. Das bedeutet: Der Anteil der Autos mit Verbrennungsmotor wird abnehmen. Laut einer Prognose beginnt dieser Prozess spätestens 2030. Fünf Jahre später, 2035, werden erstmals mehr Pkw mit reinem Elektromotor als mit Verbrennungsmotor verkauft werden, und 2050 wird der Anteil der Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb bei 67% liegen.

INFOS

Die Konsequenz aus diesen Entwicklungen: Der Anteil der Autos mit Verbren-nungsmotor wird daher abnehmen. Laut einer Prognose beginnt dieser Prozess spä-testens 2030. 2035 werden erstmals mehr Pkw mit reinem Elektromotor als mit Verbrennungsmotor verkauft werden, und 2050 wird der Anteil der Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb bei 67% liegen.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

6


NEUHEIT MARKTĂœBERSICHT

Im Antriebsstrang von Elektrofahrzeugen ist der Zerspananteil geringer als bei verbrennungsmotorischen Fahrzeugen. (iStock/ Fertnig)

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

7


NEUHEIT MARKTÜBERSICHT

INFOS

Die Werkzeugmaschinenbauer sind aufgefordert, Strategien für die Transformation zur Elektromobilität zu entwickeln. Auf der EMO werden solche Strategien disku-tiert (Deutsche Messe)

Weniger Arbeitsplätze in der spanenden Fertigung Das wird Folgen für die Automobilzulieferindustrie haben, wie das Beispiel Deutschland zeigt. Das Fraunhofer IAO und die IG Metall prognostizieren, dass bis zum Jahr 2030 allein in der Motor- und Getriebeproduktion 75.000 bis 109.000 Arbeitsplätze bei deutschen Zulieferern entfallen. Dieser Prozess hat bereits begon-nen. In den vergangenenen Monaten haben führende Automobilzulieferer den Ab-bau von Arbeitsplätzen angekündigt.

Insgesamt werden zurzeit 13,5% aller in Deutschland produzierten Maschinen und Anlagen in die Automobilindustrie (einschließlich der Zulieferer) geliefert. Bei ein-zelnen Wirtschaftszweigen des Maschinenbaus ist dieser Anteil deutlich höher. Das gilt insbesondere für den Werkzeugmaschinenbau. Er ist zu 48,4% abhängig von der Automobilindustrie und wird den Trend zur Elektromobilität deshalb stark zu spüren bekommen.

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Ein Elektroantrieb ist deutlich „schlanker “ auf- gebaut als ein verbrennungsmotorischer Antrieb. Es entfallen komplexe und zer-spanungsintensive Komponenten wie Motorblock, Zylinderkopf, Einspritzanlage, Zündung und Kupplung, ebenso die Abgasanlage. Das Getriebe wird wesentlich kleiner oder, je nach Antriebskonzept, es entfällt ganz. Diverse Nebenaggregate werden ebenfalls nicht mehr benötigt.

Höhere Komplexität durch Hybridantriebe Diese Auswirkungen kann man in Zahlen fassen: Die Zerspananteile für einen Elektromotor liegen im Vergleich zum Verbrennungsmotor lediglich bei 28%. Wenn also – bei gleichen Stückzahlen – 50% der produzierten Fahrzeuge einen rei-nen Elektroantrieb haben, wird die Zerspanungsleistung der Automobilhersteller um 36% sinken, mit entsprechenden Konsequenzen für den Werkzeugmaschinenbau.

Maschinenbau: Starke Abhängigkeit von der Automobilindustrie Wenn diese Komponenten in geringerer Stückzahl gefertigt werden – welche Aus-wirkungen wird das auf den deutschen Werkzeugmaschinenbau haben? Die Managementberatung Porsche Consulting hat diese Frage untersucht und die Ergebnis-se in einer neuen Studie „Auswirkungen der Elektrifizierung des Automobils auf den deutschen Maschinenbau“ zusammengefasst (Anm. 1).

Berücksichtigen muss man bei derartigen Szenarien allerdings, dass zunächst Hyb-ridantriebe als Übergangstechnologie einen wachsenden Marktanteil haben werden. Bei ihnen liegen die Zerspananteile um 10% über denen eines Verbrennungsmotors, weil sie aus beiden Antrieben und einem Leistungsverzweigungsgetriebe bestehen. Deshalb ist der prognostizierte Fahrzeugmix zwischen Hybridfahrzeugen und Au-tos mit reinem

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

8


Bei reinen Elektrofahrzeugen entfallen zentrale Antriebskomponenten mit hohen Zerspanungsanteilen.

Elektroantrieb ein zentraler Faktor für die Prognose, wie sich der Werkzeugmaschinenbau entwickeln wird. Marktmodell bis 2030: Jährliches Wachstum von nur noch 1,41% Porsche Consulting hat jeweils ein Prognosemodell für 2030 und 2050 erstellt. 2030 werden Autos mit reinem Elektroantrieb einen Marktanteil (bei den verkauften Neufahrzeugen) von maximal 16% erreichen, der Hybridanteil wird auf 29% an-steigen. Für die „Zerspaner“ und den Werkzeugmaschinenbau bedeutet das: Bei dem für 2030 angenommenen Fahrzeugmix liegt der Zerspananteil bei 91% des heutigen Umfangs. Ob der Maschinenbau diesen Rückgang kompensieren kann, ist offen. Der VDW rechnet für das laufende Jahr schon mit rückläufigem Auftrags-eingang. Dazu tragen zwar politisch-gesamtwirtschaftliche Entwicklungen wie der Brexit und die zunehmenden Handelshemmnisse bei, aber die Elektromobilität wird ebenfalls als Grund genannt.

Gesucht: Strategie zum Schließen der Wertschöpfungslücke Jeder Maschinenhersteller muss somit eine Strategie entwickeln, um diese Wert-schöpfungslücke zu schließen. Hier zeigt die Studie verschiedene Optionen auf. Andreas Baier, Partner der Porsche Consulting GmbH: „Eine Strategie besteht da-rin, neue Produktionstechnologien in der Automobilindustrie zu erschließen, die mit der Elektromobilität verknüpft oder davon unabhängig sind.“ Für diese Strategie spricht, dass dieser Markt ungeachtet der Veränderungen in der Antriebstechnik weiter wächst. Bis 2030 wird der weltweite jährliche Pkw-Absatz mit einer Steigerungsrate von 5,7% von heute 86 Millionen auf über 116 Millionen Fahrzeuge steigen, bis zum Jahr 2050 auf nahezu 170 Millionen Fahrzeuge. Eine Neupositionierung in derselben Zielbranche bietet also beachtliche Wachstumschan-cen.

INFOS

Bis 2050: Starker Rückgang des Zerspanungsanteils erwartet Ab 2030 prognostiziert die Studie jedenfalls einen deutlichen Rückgang des Markt-volumens im Maschinenbau. Der Zerspananteil in der Automobilindustrie wird bis dahin auf 55% (verglichen mit dem heutigen Umfang) sinken. Bei der beschriebe-nen Abhängigkeit des Werkzeugmaschinenbaus von nahezu 50% bedeutet das eine Gefährdung der Wertschöpfung von 22%. Das heißt: Im

Jahr 2050 muss der Werk-zeugmaschinenbau mehr als ein Fünftel der Wertschöpfung anderweitig erbringen, wenn er sein Produktionsvolumen halten will.

Als Alternative dazu kann der Maschinenbauer verstärkt verwandte Technologien in Nicht-Automotive-Bereichen adressieren, zum Beispiel in der allgemeinen Industrie oder der Luftfahrttechnik. Hier gibt es ebenfalls Anwendungen mit Zuwachspoten-zial. Ein Beispiel: Mehr als 100 Unternehmen – darunter Airbus, Audi, Boeing und diverse 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

9


NEUHEIT MARKTÜBERSICHT

Je nach Teilbranche des Maschinenbaus ist die Kopplung an die Automobilindustrie hoch. Im Werkzeugmaschinenbau beträgt sie nahezu 50%.

deutsche Startups – beschäftigen sich zurzeit mit der Entwicklung von be-mannten Drohnen, die in Zukunft als Lufttaxis eingesetzt werden sollen (Anm.2)

INFOS

Szenarien als Methodik der Strategiearbeit Welche Konsequenz der Werkzeugmaschinenbauer aus diesen Zahlen und Progno-sen zieht, muss individuell für jedes Unternehmen entschieden werden. Aus Sicht von Porsche Consulting ist es zielführend, ausgehend von einer Standortbestim-mung verschiedene Szenarien zu entwickeln und zu bewerten. Andreas Baier: „Fundament dieser Strategiefindung ist eine breite Datenbasis. Sie gibt ein vollstän-diges Bild der Veränderungen im Maschinenbaus, die durch den technologischen Wandel in der Automobilindustrie und neue Formen der Mobilität hervorgerufen werden. Die Szenarien wiederum bilden für den Maschinenbauer die Grundlage, um schon heute die richtigen strategischen Maßnahmen für eine zukünftige Aus-richtung zu ergreifen.“

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

10

Auch wenn erst ab 2030 mit gravierenden Rückgängen der Umsätze zu rechnen ist, sind die Werkzeugmaschinenbauer sicherlich gut beraten, schon jetzt die Transfor-mation entweder in Richtung Elektromobilität oder als Erschließung neuer Zielbran-chen einzuleiten. Schließlich sind die wachstumsstarken Technologiefelder in der Elektromobilität schon bekannt. Daraus ergibt sich die Chance, diese Felder frühzei-tig mit entsprechender Maschinentechnik zu besetzen und dann mit dem Markt zu wachsen. Anmerkungen Anm.1 Die Studie „Auswirkungen der Elektrifizierung des Automobils auf den deutschen Maschinenbau“ steht auf der Homepage von Porsche Consulting kostenfrei zum Download bereit: https://www.porsche-consulting.com/de/medien/studien/ Anm.2 Auch zu diesem Thema hat Porsche Consulting eine aktuelle Studie erstellt – mit dem Titel „The Future of Vertical Mobility“. Sie ist als Download verfügbar unter https://www.porscheconsulting.com/de/medien/studien/the-future-of-verticalmobility/


Die Maschinenbauer können verschiedene Strategien wählen, um den rückläufigen Marktbedarf zu kompensieren, den die Elektromobilität verursacht. Bei reinen Elektrofahrzeugen entfallen zentrale Antriebskomponenten mit hohen Zerspanungsanteilen.

INFOS

Andreas Baier, Partner der Porsche Consulting GmbH: „Werkzeugmaschinenbauer sind gut beraten, möglichst rasch die Transformation entweder in Richtung Elekt-romobilität oder als Erschließung neuer Zielbranchen einzuleiten.“

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

11


HEALTHCARE

ROBOTICS

TEXTILE

INDUSTRIALS

SECURITY & ACCESS

INSTRUMENTATION & TEST

PACKAGING & LABELLING

a world of Innovative solutions

Neue bürstenlose Flachmotoren von DELTA LINE treffen auf ständigen Miniaturisierungsdrang

DELTA LINE bietet die europaweit einzigartigste Vertriebsplattform für Antriebslösungen und bietet nun auch mit der BLW-Reihe von Fulling ein Sortiment an kompakten, bürstenlosen Flachmotoren mit Durchmessern von 20 bis 90 mm an. Die BLW-Reihe wurde entwickelt, um den Bedarf an Antriebslösungen in einem immer kleineren Format zu decken. Ein komplettes Sortiment an bürstenlosen Flachmotoren von DELTA LINE mit Durchmessern von 20 bis 90 mm

DELTA LINE SA Headquarters Via Industria, 16 CH-6814 Lamone (Switzerland) Phone +41 (0)91 612 85 00 Fax +41 (0)91 612 85 19

info@delta-line.com

Miniaturisierung ohne Leistungsminderung - mit der Einführung der BLW-Reihe stellen sich DELTA LINE und Fulling dieser Herausforderung. Robotertechnik, Medizintechnik, Laborgeräte, Landwirtschaft, Textilindustrie - nahezu alle Märkte und Anwendungen fordern eine gesteigerte Leistung mit einem kleineren Arbeitsbereich. Für diese Sektoren wurde eine komplette Reihe an bürstenlosen Flachmotoren mit Außenläufern und einer Dauerleistung von 3 bis 130 W entwickelt.

www.delta-line.com


PRODUKT DES MONATS

SMART FACTORY

NEUE SIGNALWANDLER VON RED LION

Zuverlässige Signalstärke über große Entfernungen in anspruchsvollen Prozessen und Umgebungen.

R

ed Lion Controls, ein internationaler Experte für die Kommunikation, Überwachung und Steuerung in der industriellen Automatisierung und Vernetzung, stellen heute die neue Produktfamilie von Signalwandlern vor. Das umfangreiche Sortiment an Signalwandlern von Red Lion bietet zuverlässige Signalstärke bei längeren Kabelstrecken in industriellen Umgebungen. Die Geräte übersetzen und integrieren Signale in vorhandene SPS-Architekturen und machen so kostspielige SPS-Eingangskarten zur Aufnahme eines spezifischen Signaleingangs von einem neu hinzugefügten Sensor überflüssig.

I/O-Karten für bestehende SPS-Systeme. Sensordaten in bestehenden Formaten werden zu aktuellen Prozessen hinzugefügt, die Umsetzung wird vereinfacht und Kosten gesenkt. Diese neuen Signalaufbereitungsprodukte bieten Verstärkungs-, Isolations- und Umwandlungsfunktionen, um die Signalintegrität in rauen Umgebungen und über große Entfernungen sicherzustellen. Außerdem kann das Signal je nach Anwendung auf den gewünschten Eingang geändert werden. Ein schlankes 6-mm-Gehäuse bietet zusätzliche Funktionen ohne Einbußen beim Platzangebot. www.redlion.net/signal-conditioners

INFOS

Die Signalwandler von Red Lion sind nur 6 mm groß, wandeln und empfangen Strom, Spannung, Thermoelemente, RTDs, Widerstands- und gepulste Eingangssignale um. Die neuen Signalwandler von Red Lion sind ideal für Kunden, die überlegene Signalintegrität in industriellen Anwendungen suchen. Einsetzbar in IIoT-Strategien für die Verbindung von Daten vorhandener Geräte mit zusätzlichen Sensoren oder in Messprozessen, die präzise Sensordaten und damit eine akkurate Signalübertragung über große Entfernungen und ohne Interferenz von externen Rauschquellen, wie VFDs und Schaltspitzen erfordern. Mit den Signalverarbeitungs- und -umwandlungslösungen

von Red Lion verzichten Maschinenbauer auf zusätzliche kostenintensive, spezialisierte

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

13


ARBEITSSICHERHEIT

AL MASAOOD SETZT AUF DAS BM25 MULTI-GASWARNGERÄT

Das robuste Multi-Gasmessgerät BM25 von Oldham-Simtronics sorgt als Teil des 3M Gas- und Flammenwarngeräts in gefährlichen Umgebungen für Sicherheit.

N

och rund zehn Jahre nach der Einführung der ersten Generation des BM25 dient das Messgerät weiterhin als erprobte und verlässliche Lösung auf dem Markt der tragbaren Gaswarngeräte.

INFOS

Dies kann auch das Unternehmen Al Masaood Oil & Gas bezeugen, das nach seiner Gründung im Jahr 1971 zu einem der ersten Öl- und Gaslieferanten und Auftragnehmer der Vereinten Arabischen Emiraten wurde. Al Masaood hat bei einer Reihe von Onshore- und Offshore-Projekten etwa 800 tragbare BM25 Gasmessgeräte geliefert, davon 200 der Wireless-Modelle der neuesten Generation. Das Unternehmen bezieht die Geräte direkt von OldhamSimtronics.

„Wir haben uns für das BM25 entschieden, da wir in den rauen Umgebungen, in denen wir arbeiten, auf die Leistung dieses Geräts vertrauen“, so Ammar Maarouf, Leiter der Abteilung Airloop and H2S Safety Services von Al Masaood Oil & Gas.„Die robuste Bauweise und das intelligente Design des BM25 macht es zu einem der besten Gaswarngeräte für Anwendungen, in denen die Bereichsüberwachung zu den entscheidenden Elementen des Sicherheitssystems gehören.“ Das BM25 wurde speziell für die Sicherheit der Belegschaft und die Bereichsüberwachung konzipiert und eignet sich daher ideal für die Perimeterüberwachung, die Instandsetzung von Bohranlagen sowie mobile oder kurzfristige Projekte, bei denen fest installierte Warnsysteme keine praktische Lösung darstellen. Das BM25 überwacht bis zu fünf Gase gleichzeitig und bietet alle Vorteile eines fest installierten Bereichsmessgeräts in einem widerstandsfähigen, benutzerfreundlichen, tragbaren Instrument. Besonders die Transportfähigkeit hat bereits vor langer Zeit das Interesse von Al Masaood geweckt. Mit seiner Belegschaft von 900 Mitarbeitern bietet Al Masaood Oil & Gas mit Firmensitz in Abu Dhabi

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

14


NEUHEIT

fortschrittliche Energiedienstleistungen bei Projekten im Upstream- und Downstream-Bereich. Seine Geschäftssparte Air Loop & H2S Safety liefert, kalibriert und wartet verschiedene anwendungsspezifische Produkte wie tragbare Gasmessgeräte in den Vereinten Arabischen Emiraten und verkauft und vermietet diese bei unterschiedlichsten Projekten. „Stellen Sie uns vor eine Herausforderung und wir suchen die richtige Lösung dafür“, so Herr Maarouf „Seit vielen Jahren gehören die Gasdetektion und die Bereichsüberwachung zu unseren Kernkompetenzen. Dabei nutzen wir diverse Lösungen von 3M Gas & Flame Detection wie den PS200 Multigas-Detektor und das BM25.“

erkannte Gefahr erstellt oder ein manuell ausgegebenes Notfallsignal innerhalb eines großen Bereichs übertragen werden.“ Das Multigas-Messgerät BM25 wird mit einem NiMHAkkupack betrieben und sorgt für bis zu 170 Stunden unterbrechungsfreie Laufzeit. Zu den weiteren Standardfunktionen gehören die STEL- (Kurzzeitgrenzwert) und TWA-Werte (zeitgewichter Mittelwert) sowie eine Datenerfassungskapazität über mehr als vier Monate.

„Das Standardmodell des BM25 versendet Warnsignale per Alarmübertragungskabel, während die neueste Generation des BM25 bereits in der Lage ist, Alarme, Fehler und Messwerte mit einem Drahtlossignal mit 2,4 GHz zu übermitteln“, erklärt Maarouf. „Durch diese Installation kann ein Sicherheitsperimeter für eine in der Atmosphäre

„Bis jetzt haben wir rund 200 BM25 Wireless-Gasdetektoren geliefert“, so Maarouf. „Ich glaube sogar, dass wir in unserer Region zu den ersten gehörten, die diese Geräte vertrieben. Unsere Kunden sind von der einfachen Anwendung und der schnellen Bereitstellung des Geräts begeistert, um die Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten.“

INFOS

Mit dem BM25 können fünf Gase gleichzeitig überwacht werden. Es stehen austauschbare Sensoren für AsH3, CO, CO2, H2, HCl, HCN, NO2, NH3, O2, PH3, SiH4 und SO2 zur Verfügung. Wenn der BM25 eine gefährliche Gaskonzentration erkennt, gibt die auf dem Gerät montierte Signalleuchte ein blinkendes, helles Signal in alle Richtungen sowie einen lauten Sirenenalarm mit 103 dB aus.

D a s B M 2 5 Wi re l e s s l i e fe r t N e t z we r k- u n d Kommunikationsfunktionen für die MX40 Gaswarnzentrale von Oldham-Simtronics, in der alle Daten zentralisiert und bis zu 32 Messwerte in Echtzeit angezeigt werden können. Wenn ein BM25 ein Alarmsignal ausgibt, geht auch die MX40 in den Alarmmodus über und kann beispielsweise interne Relais steuern und auch anfordern, dass andere Warngeräte Alarme ausgeben. Das Bedienfeld zeigt Gaskonzentrationen in Echtzeit, den Feldgerätezustand, den Akkustand, die Qualität des RF-Netzwerksignals und fehlerhafte Diagnosebedingungen an.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

15


NEUHEIT SEGURIDAD DE PLANTA

Das Oldham-Simtronics BM25 Wireless kann als eigenständiges Warngerät betrieben oder an ein MeshNetzwerk angeschlossen werden, um die Gaserkennung in großen Bereichen sicherzustellen. Ein Mesh-Netzwerk ermöglicht die direkte Kommunikation mit allen anderen Einheiten innerhalb des Netzwerks, wo Relaisdaten gesendet und empfangen werden. Sollte ein Warngerät zur Aufladung oder wegen Wartungsarbeiten entfernt werden, sind die anderen Warngeräte so in der Lage, über Hindernisse hinweg zu kommunizieren und ihre Kommunikationswege ändern. In einem Netzwerk können insgesamt 30 BM25 Wireless-Geräte zusammengeschlossen werden, und es können bis zu 16 unabhängige Netzwerke ohne Interferenzen gleichzeitig betrieben werden.

INFOS

„Wir benutzen nun schon seit vielen Jahren das BM25 und das BM25 Wireless, da sie fünf Gase gleichzeitig erkennen, kompakt sind und im Vergleich zu den Geräten anderer Anbieter viel verlässlicher sind“, erklärt Maarouf. „Außerdem gefällt uns die ausgezeichnete Konnektivität des BM25 Wireless, die unseren Kunden durch die kabellose Alarmübermittlung Mehrwert bietet. Da wir bei Al Masaood immer einen ausreichenden Bestand an Detektoren vorrätig haben, können wir den Anforderungen unserer Kunden stets schnell Folge leisten.“ Mit weltweit 14.000 Einheiten in Betrieb gelten die BM25 Multigas-Detektoren als technologisch leistungsfähige und überaus bewährte Geräte. Diese Eigenschaften sind 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

16

besonders in sicherheitskritischen Öl- und Gasanwendungen wichtig, wo Fehler bei der Erkennung gefährlicher Gase verheerende Folgen nach sich ziehen könnten. gasdetection.3m.com


Die einzig wahre Quelle ! REDEX der Marktführer in Antriebstechnik, hat eine modulare Produktpalette entwickelt, die sich durch höchste Steifigkeit und Genauigkeit bei hoher Geschwindigkeit auszeichnet – die wesentlichen Merkmale für modernste und dynamische Achsen in Werkzeugmaschinen. Durch perfekte Beherrschung fortschrittlicher Technologien werden mit REDEX Produkten neue Innovationen und Konstruktionen risikofrei. Der leichteste Weg zu Industrie 4.0-fähigem Maschinendesign. Von Beginn an entwickelt zur einfachen Integration in Maschinenachsen, sind REDEX Antriebe schnell und in allen Einbaulagen zu montieren und bieten das Design und Montagefreundlichkeit die sich wirklich auszahlt. Durch seine weltweiten Service Center und Vertriebsnetzwerk leistet REDEX eine umfassende Unterstützung für Sie, von Auslegung über Einbauberatung bis Inbetriebnahme.

AXIS Drives

Spindle Drives

Stand H9 I40

w w w. m a c h i n e - d r i v e s . c o m Redex GmbH, Schillerstr. 16, 34431 Marsberg T. 0 29 92 / 58 69 E. info@redex-group.com


ARBEITSSICHERHEIT

GMI STELLT VERBESSERTE VERSION DES MULTIGASDETEKTORS PS200 VOR

GMI, ein Unternehmen der Personal Safety Division von 3M, stellt eine verbesserte Version des MultigasDetektors PS 200 vor.

A

b sofort ist der meistverkaufte tragbare MultigasDetektor von GMI mit nützlichen Zusatzfunktionen ausgestattet. Dazu gehört zum Beispiel eine leistungsstarke Speicherfunktion. Sie hat genug Kapazität, um alle relevanten Kalibrier- und Messdaten über einen Zeitraum von sechs Monaten zu speichern. Das vereinfacht aus Anwendersicht den Zugang zu den Daten und macht es leichter, vor Ort Entscheidungen zu treffen. Eine weitere praxisgerechte Ergänzung ist die vereinfachte Vor-Ort-Kalibrierung. Außerdem kann der Anwender nun die Kurzzeit- und Langzeit-Exposition von Kohlenmonoxid (CO) und Schwefelwasserstoff (H2S) erfassen. Das ist sinnvoll für die Einschätzung der aktuellen Messwerte und, in der Konsequenz, für das Ergreifen geeigneter Maßnahmen.

INFOS

Zu den Neuheiten der verbesserten Version gehört auch eine benutzerfreundlichere Bedienung. Sie wird u.a. deutlich an der schnelleren Konfiguration des Messgerätes sowie an konfigurierbaren Betriebszustandssignalen bzw. –

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

18

anzeigen. Ebenfalls neu ist eine verbesserte Übersicht über fällige Kalibrierdaten, Totzonenkonfigurationen und die Einstellung der Auflösung (H2S). Die Kombination dieser Zusatzfunktionen führt zu verbesserter Geräteleistung, vereinfachter Bedienung und alles in allem zu einer komfortablen, praxisgerechten Anwendung des MultiGasdetektors. Wie auch das Vorgängermodell erfasst das PS200 beliebige Kombinationen von explosiven Gasen (LEL), Sauerstoff (O2), Kohlenmonoxid (CO) und Schwefelwasserstoff (H2S). Damit eignet es sich für einen breiten Anwendungsbereich in der persönlichen Schutzausrüstung oder bei der Gasmessung in begrenzten Bereichen. Abgesehen von den umfangreichen Datenlogging-Funktionen kann der PS200 auf Wunsch mit einer internen Pumpe und umfangreichem Zubehör geliefert werden. gasdetection.3m.com


ARBEITSSICHERHEIT

HÄNDE WEG VON MEINEM KRAN

Brady Corporation hat eine neue Hängetaster-Sicherung auf den Markt gebracht. Es handelt sich dabei um eine innovative Lockout/Tagout-Lösung, mit der sich der Zugang zu Hängetastern von Kränen und Hebezügen vollständig steuern lässt, wodurch die Sicherheit der Mitarbeiter verbessert wird. Höhere Arbeitssicherheit Die neue Hängetaster-Sicherung kann zahlreiche Hängetaster für Kräne und Hebezüge vollständig abdecken. Bis zu vier Vorhängeschlösser müssen entfernt werden, bevor der Hängetaster betätigt werden kann. Die Schlüssel der Vorhängeschlösser können bei Vorgesetzten oder Mitarbeitern verbleiben, die sich außerhalb des Sichtfelds des Kranführers befinden. So wird eine unerwünschte Nutzung des Krans oder des Hebezugs vermieden. Mit der Hängetaster-Sicherung können Unfälle und schwere Verletzungen durch Haken oder Kranlasten vermieden werden und die Sicherheit der Arbeiter erhöht werden.

Einfache und praktische Verwendung Die Hängetaster-Sicherung ist eine äußerst praktische Lockout-Vorrichtung, die sich auf eine Länge von 10 bis 45 cm erweitern lässt, um den Hängetaster vollständig abzudecken. Die Sicherung lässt sich wie ein Beutel anbringen. Sie umfasst ein flexibles Verschlussseil, das bei verschiedenen Hängetaster-Ausführungen für einen guten Sitz sorgt. Dank der vier miteinander verbundenen stabilen Seiten lässt sich die Sicherung flach zusammenfalten und so einfach transportieren. www.brady.de

INFOS 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

19


MECHANISCHE BAUELEMENTE

CAMILLE BAUER METRAWATT AG SETZT NEUEN MASSSTAB IN PUNKTO NETZQUALITÄT KONFORMITÄTSBERICHTE EINFACH UND OHNE AUFWENDIGE SOFTWARE ERSTELLEN

Eine echte Neuheit aus dem Hause Camille Bauer Metrawatt AG – dem Spezialisten, wenn es um Instrumente rund um die Netzqualitätsanalyse geht. Die Funktion dabei ist simple und heisst „PQ EasyReporting“. Revolutionär lassen sich dabei statistische Berichte, entweder nach Norm oder auch anwenderspezifisch, direkt aus dem Messinstrument erzeugen. Und dies völlig autark und losgelöst von proprietären Softwarelösungen, die so manchem Anwender als auch der IT-Abteilung das Leben schwer machen.

D INFOS

as Thema Netzqualität wird oftmals losgelöst von anderen Themen, wie z. B. einer Leistungsüberwachung, der Lastregulierung, dem Energie -Management, oder der Energie Automatisierung betrachtet. Da jedoch die Netzte und somit auch die Verbraucher zunehmend durch Störpegel stark beeinträchtigt werden, ist ein Gesamtkontext zwingend notwendig. Dies wirft Verteilnetzbetreiber und zunehmend auch grössere Verbraucher gleichermassen vor eine Problemstellung: Egal, wie unterschiedlich die Applikationen dabei sind. Alles wird oftmals mit unterschiedlichen Software-Lösungen ausgerüstet, um Auswertungen und Bewertungen vorzunehmen. Eine Kompatibilität der jeweiligen Softwarelösungen ist dabei in vielen Fällen sehr schwierig und aufwendig. Teilweise ist es sogar unmöglich. Und hier hat Camille Bauer Metrawatt im Kontext Netzqualität eine geniale Funktionalität geschaffen. Das PQ EasyReporting.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

20

Die technische Innovation dazu Die Netzqualitäts Messgeräte der Serie PQ3000 und PQ5000 verfügen über eine webbasierte Eigenschaft, statistische Berichte der Netzqualität direkt aus dem Messgerät zu erzeugen. Dabei werden standardisierte Berichte im PDF-Format generiert und dem Betrachter zur Verfügung gestellt. Hierbei können statistische Standards gemäss EN50160, IEC61000-2-2, IEC61000-2-4 und IEC610002-12 direkt am Gerät oder über einen externe Webbrowserdienst ausgewählt werden. Des Weiteren ist die Eingabe und Auswahl individueller Grenzwertstandards möglich. Der Zeitrahmen der statistischen Betrachtung ist flexibel vom Anwender einstellbar, sollte aber 7 Tage nicht unterschreiten. Der Umfang der Berichte kann dabei in drei Stufen ausgewählt werden. Eine Konformitäts-Übersicht, eine Übersicht mit Statistik-Details und eine Übersicht mit Statistik-Details als auch einer Ereignisübersicht. Für die Berichtserstellung können Kunden zudem ihr eigenes Firmenlogo verwenden.


NEUHEIT Beispiel eines Übereinstimmungsberichts nach EN50160 NS direkt aus dem Analysegerät erzeugt.

Der PQ EasyReport umfasst eine statistische Betrachtung der Netzqualität und kann frei oder nach definiertem Standard ausgelöst werden.

Der Nutzen Bei Nachrüstungen, bei Neuinstallationen als auch bei temporären Messungen müssen nicht zwingend teure und aufwendige Softwarelösungen beschafft oder angepasst werden. Durch das einfache Verfahren des PQ EasyReporting lassen sich Konformitätsberichte jederzeit leicht und ohne Zusatzsoftware erzeugen. Die Handhabung ist sehr einfach und spart dazu enorm viel Geld und Zeit. Und die Sicherstellung, dass die Konformitätsberichte genaue Daten nach dem Prüf-und Messverfahren nach IEC610004-x enthalten, garantiert die einzigartige metrologische Zertifizierung der Camille Bauer Geräte nach IEC62586-2. Quasi eine„Eichung“ der Messgeräte zur sicheren Einhaltung der relevanten Normen. Sicherer und einfacher geht’s nicht mehr! www.camillebauer.com

INFOS 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

21


MECHANISCHE BAUELEMENTE

COVAL STELLT SEINE NEUE VAKUUMPUMPE EASY CLEAN, DIE AUF EINE INTENSIVE UND HÄUFIGE REINIGUNG AUSGELEGT IST, VOR.

In der Lebensmittel- und der Pharmaindustrie ist tadellose Hygiene unerlässlich. Bei der Fertigung muss die Produktqualität sichergestellt werden, um den Verbraucher vor eventuellen Risiken zu schützen. Dazu müssen Bauteile, die sich in der Nähe der hergestellten Produkte befinden oder direkt mit diesen in Kontakt geraten, einfach und äußerst regelmäßig gereinigt werden können.

C

INFOS

OVAL bietet aus diesen Gründen Sauggreifer und Vakuumpumpen der Reihe Washdown an. Diese Artikel sind hochleistungsfähig und halten Wasser und Feuchtigkeit stand. Eine einfache und schnelle Demontage zu Reinigungszwecken ist selbstverständlich. Artikel der Washdown Serie erfüllen die strengen Hygieneanforderungen dieser Branchen.

Speziell entwickelte Komponenten Die verschiedenen Komponenten von Covals Washdown-Reihe, die Vakuumpumpe Easy Clean und die dazugehörigen Sauggreifer, Einsätze und sonstiges Zubehör, halten Spritzwassernebel und feuchten Umgebungen perfekt stand und können problemlos in der Nähe von Lebensmitteln oder Pharmaprodukten eingesetzt werden. Aufgrund ihrer Bauweise sind sie eher auf glatte Oberflächen und retentionsfreie Bereiche ausgelegt, um Kontaminationsrisiken vorzubeugen. Da die Pumpenkomponenten aus Kunststoff und Edelstahl hergestellt sind, tragen sie zur Erhaltung der Produkthygiene bei. Jedes Bauteil wurde so konzipiert und angefertigt, dass es sich problemlos demontieren lässt. Dies erleichtert und beschleunigt die Reinigung mit jeder beliebigen Methode. Sie müssen sich von nun an also nicht mehr zwischen Hygiene und Produktivität entscheiden. Coval stellt seine neue Vakuumpumpe Easy Clean, die auf eine intensive und häufige Reinigung ausgelegt ist, vor.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

22


NEUHEIT

Die neue Vakuumpumpe Easy Clean Das Düsenprofil des Mischers der Easy Clean-Pumpe aus der Washdown-Reihe wird bei einem Druck von 4 bar betrieben. Damit wird die Leistung optimiert und die Effizienz des Saugvolumenstroms erhöht. Aufgrund ihrer kompakten und leichtgewichtigen Bauweise kann die Pumpe möglichst nah an den Sauggreifern installiert werden, um die Produktionsleistung zu verbessern. Damit sind die Produktionslinien effizienter und werden mit Rücksicht auf die Lebensmittelumgebung betrieben. Die Produktivität wird erhöht und gleichzeitig wird ein hohes Maß an Qualität beibehalten und die Produktionsund Wartungskosten werden gesenkt. Materialien gemäß den Hygienenormen Neben der Pumpe bietet COVAL der Lebensmittelindustrie auch ein breites Sortiment an Sauggreifern aus Silikon, die den Lebensmittelnormen der FDA und den europäischen Richtlinien entsprechen.

INFOS

Covals neue Washdown-Reihe stellt bei einer Produktion in feuchter Umgebung eine effektive Lösung hinsichtlich Qualität, Produktivität und Hygiene dar. www.coval-germany.com

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

23


MECHANISCHE BAUELEMENTE

PRODUKTREVOLUTION BEIM SPANNKRAFTMESSGERÄT TESTIT

Mit der Plug-and-play-Funktion sind die Basiseinheit und die Messeinheit fix verbunden.

Preissturz, trotz Technik-Boost.

U

m Produkte zu optimieren und weiterzuentwickeln ist Feedback von Anwendern zur Handhabung und Kundenstimmen zu Marktpreisen für Hersteller goldwert und immens wichtig. Hainbuch, der Spannmittelhersteller aus Marbach, hat dieses getan und das Spannkraftmessgerät Testit für Außen- und Innenspannung komplett überholt oder besser gesagt neu entwickelt. Für Hainbuch war es sechs Jahre nach der Markteinführung an der Zeit, das Elektronikprodukt auf den neuesten Stand der Technik zu bringen und an den Preisschrauben zu drehen.

Die neue Generation des Spannkraftmessgeräts besteht nun aus zwei Teilen: dem „Test Modul“, der Messeinheit, die je nach Messanwendung unterschiedlich ist, und dem „IT Modul“, der Basiseinheit. Durch die Kombination der verschiedenen Varianten ist es überaus flexibel und kann nahezu alles messen. Es ist auf Mehrspindlern, Drehmaschinen und Bearbeitungszentren einsetzbar. Darüber hinaus gibt es ein zusätzliches Modul, um die Einzugskraft von Hohlschaftkegel-Werkzeugaufnahmen [HSK] zu messen und zu protokollieren. Das Testit funktioniert wie ein Baukasten-System mit Plug-and-playFunktion. Die im Lieferumfang enthaltene Software ist in Kombination mit einem Tablet [10 Zoll], auf einem USB-Stick oder als Download erhältlich.

INFOS

Aus eins mach zwei Vorher war das Testit nur als Gesamteinheit erhältlich. Der Anwender kaufte ein Testit für die Außenspannung, eines für die Innenspannung und je nach Bedarf noch für unterschiedliche Baugrößen oder Sonderanwendungen. Eindeutig zu hohe Anschaffungskosten und darauf hat Hainbuch reagiert. Die Basiseinheit, dass „IT Modul“, wird nur noch einmal benötigt, unabhängig ob die Spannkraft bei Außen- oder Innenspannung oder die Einzugskraft 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

24


NEUHEIT

Software zur Visualisierung und Archivierung der Messwerte.

gemessen werden soll. Auf die Basiseinheit kommen dann die „Test Module“, selbst Messmodule in Sonderausführung passen. Somit sind die Kosten gegenüber einem handelsüblichen Messgerät deutlich reduziert und ab dem Zweiten in etwa halbiert. Mit der Plug-and-playFunktion kann jede Messeinheit mit nur 3 Schrauben von der Basiseinheit gelöst und fix getauscht werden – so wie es Kunden von den Hainbuch Spannmitteln gewohnt sind.

www.hainbuch.com

INFOS

Ein sicheres Gefühl Für einen sicheren, präzisen und produktiven Prozess ist eine regelmäßige Kontrolle der Spann- und Einzugskraft unerlässlich. Ein Fertigen mit „theoretischen Werten“ kann sich heute keiner mehr leisten. Wer will schon Werkstückverluste durch eine zu geringe Spannkraft oder Deformationen durch eine zu hohe Spannkraft haben? Niemand. Ebenso kann durch die Ermittlung des Schmier- und Verschmutzungszustandes eine aufwendige und außerplanmäßige Wartung vermieden werden. Ungeachtet dessen verlangt die DIN EN 1550, dass statische Spannkraftmessungen in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Das neue Testit Spannkraftmessgerät misst und protokolliert die Spannund Einzugskraft und das auch bei Sonderausführungen. Beispielsweise für kundenindividuelle Messbereiche oder Messpositionen und die Einzugskraft von marktüblichen Nullpunktspannsystemen.

Software verarbeitet mehr Daten Das Programm zur Visualisierung der Messwerte hat drei Anzeigevarianten. Die Tachoanzeige, die Balkenanzeige oder das Liniendiagramm für die Darstellung der Messkraftveränderung unter Drehzahl. Damit der Anwender sein aktuelles Spannmittel und seine Maschine auswählen kann, ist eine Datenbank zur Verwaltung integriert. Darin werden alle Daten gepflegt und übersichtlich aufgelistet. Die Archivierung der Messwerte erfolgt als PDF und CSV Datei. Neben der Sprachauswahl in Deutsch und Englisch steht jetzt auch Französisch zur Verfügung, weitere Sprachen folgen.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

25


MECHANISCHE BAUELEMENTE

NEUER ECKFRÄSER MILL 4™-12KT VON KENNAMETAL TANGENTIALES ECKFRÄSEN AUF HÖCHSTEM NIVEAU

Die Wendeschneidplatten des Mill 4-12KT werden tangential befestigt und verfügen über vier Schneiden pro Wendeschneidplatte.

Das neue Werkzeug zum tangentialen Eckfräsen verfügt über eine dreieckige Fase und garantiert damit eine äußerst stabile Schneidkante.

INFOS

K

ennametal kündigt die Einführung seines neuen Fräsers 4-12KT an. Dieser steht für die nächste Generation an Werkzeugen für das tangentiale Eckfräsen und gewährleistet bei fast allen Stahl- und Gusseisenanwendungen hervorragende Oberflächengüten.

in sieben verschiedenen Eckenradien von 0,4-3,1 mm und mit einem Werkzeugdurchmesser von 50-200 mm. Außerdem verfügen sie über eine innere Kühlmittelzuführung. Mit einer maximalen Schnitttiefe von 0,5 bis 12 mm eignet sich der Fräser für die meisten Eckfräs-Anwendungen.

„Im Vergleich zu anderen Fräsern treten beim Mill 4-12KT um 15% niedrigere Schnittkräfte auf. Bei den heute verbreiteten Werkzeugmaschinen mit SK40-Spindeln ist das ein nicht zu unterschätzender Vorteil“, erklärt Tim Marshall, verantwortlich für den Bereich Wendeplattenfräsen bei Kennametal. „Dadurch kann mit höheren Vorschüben zerspant werden, ohne dass die Spindel zusätzlich belastet wird. Und bei langen Auskragungen oder einer nicht optimalen Werkstückspannung führen die geringen Schnittkräfte dazu, dass Rattern vermieden wird, Abplatzungen an den Schneidkanten verhindert werden und sich höhere Oberflächengüten erzielen lassen.“

Folgende Faktoren tragen dazu bei, dass sich der Fräser selbst unter schwierigsten Zerspanungsbedingungen als äußerst leistungsfähig erweist: Im Unterschied zu herkömmlichen Fräsern mit radial befestigten Wendeschneidplatten zeichnen sich tangential befestigte Wendeschneidplatten durch Stabilität aufgrund der Dicke des Hartmetalls aus.

Die Wendeschneidplatten des Mill 4-12KT werden tangential befestigt, verfügen über vier Schneiden pro Wendeschneidplatte, und reduzieren somit die Kosten pro Schneide deutlich. Erhältlich sind die Wendeschneidplatten 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

26

Durch die flache Ausführung des Plattensitzes kann der Fräserkern größer ausgeführt werden. Dadurch ist er besonders robust. Durch die axiale und radiale Anlage im Plattensitz erhälten die Wendeschneidplatten eine besonders hohe Stabilität. www.kennametal.com


NEUHEIT

Durch die innovative Ausführung mit dreieckiger Fase sind die Schneidkanten äußerst stabil. Mill 4-12KT ist in mittlerer und weiter Teilung erhältlich.

INFOS 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

27


MECHANISCHE BAUELEMENTE

DURCH DAS ERWEITERTE ANGEBOT AN LENNOXKÜHLGERÄTEN STELLT DIE NEUE KÄLTEMITTELVERORDNUNG KEIN PROBLEM DAR

Lennox hat sein Angebot an Kühlgeräten um einige Ausführungen erweitert, die ohne die Kältemittel R410A und R134a auskommen und stattdessen alternative Kältemittel mit niedrigem Treibhauspotential einsetzen. Zu den Neuheiten des Unternehmens zählt auch die weltweit erste Kältemaschine mit drehzahlgeregeltem Scrollverdichter, welche mit dem Kältemittel R32 arbeitet.

D

urch die neuen Modelle aus der Lennox´ eComfort Scrollverdichter Baureihe, die im vierten Quartal 2019 auf den Markt kommt, können HLKFachkräfte das Kältemittel R32 künftig auch für kleinere Anwendungen von 170 bis 400 kW einsetzen. Zudem bietet der drehzahlgeregelte Scrollverdichter der eComfortKältemaschine eine deutlich verbesserte saisonale EnergieEffizienz und übertrifft damit sogar noch die Anforderungen der neuen, ab 2021 geltenden Ökodesign-Richtlinie.

INFOS

Weitere Vorteile sind: • Höhere Kosteneffizienz • Verbesserte Konnektivität für schnellere Wartung • Kompaktes Design • Leiser Betrieb Zur neuen Genesis-Baureihe gehören Kühlgeräte mit Schraubenkompressoren, die sowohl für das Kältemittel R134a als auch für die Kältemittel R513A/R1234ze geeignet sind. Dadurch können Installateure und Ingenieure auch bei größeren Anwendungen auf die umweltfreundlicheren Kältemittel umsteigen. Neben den Ausführungen mit 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

28

Kältemittel mit niedrigem Treibhauspotential werden sowohl die Genesis- als auch die eComfort-Geräte weiterhin mit den Kältemitteln R410A und R134a erhältlich sein. Florian Beduchaud, Produktmanager für Kältemaschinen bei Lennox EMEA, führt aus: „Heute sind viele beratende Ingenieure auf der Suche nach Alternativen zu den Kältemitteln R410A und R134a, da diese durch das bevorstehende Verbot teurer und schwieriger zu beschaffen sind. „Zwar sind die Kältemittel R410A und R134a noch nicht verboten, doch sind viele Anwender daran interessiert, jetzt schon auf Alternativen umzustellen, um so in den Genuss von Steuervorteilen und vereinfachten Dichtheitsprüfungen zu kommen. Momentan sind die Kältemittel R32, R513A und R1234ze die besten Alternativen zu den herkömmlichen F-Gasen. Wenn wir Geräte mit diesen Kältemitteln anbieten, können unsere Kunden entsprechende Umstellungen in aller Ruhe planen und durchführen.“ www.lennoxemea.com


MinimotorlĂśsungen fĂźr leistungskritische Anwendungen

www.portescap.de


MECHANISCHE BAUELEMENTE

NSK AUF DER EMO 2019: NEUE KUGELGEWINDETRIEBE, WÄLZLAGER UND LINEARFÜHRUNGEN FÜR WERKZEUGMASCHINEN

Bei einer neuen Kugelgewindetriebe-Serie von NSK kommt eine neuartige Oberflächenbehandlung zum Einsatz, die zu einer deutlich höheren Verschleißbeständigkeit führt.

Zu den Innovationen, die NSK auf der EMO 2019 (Halle 7, Stand B 34) vorstellen wird, gehört eine neue Baureihe von Kugelgewindetrieben, die unter hoher Beanspruchung eine deutlich längere Lebensdauer erreicht. Ebenfalls neu sind optimierte Spindellager für Präzisions- und HochgeschwindigkeitsAnwendungen sowie neue Linearführungen mit hochwirksamer Abdichtung.

INFOS

Präzisions-Kugelgewindetriebe mit erhöhter Lebensdauer Im Fokus der Präsentation steht eine neue Serie von Präzisions-Kugelgewindetrieben, bei denen eine besondere Oberflächenbehandlung den Verschleiß verringert und die Voraussetzung für den Betrieb über lange Zeiträume schafft. Möglich wird das durch eine spezielle Textur der Oberfläche, die für eine verbesserte Ölfilmbildung sorgt. Diese Technologie verringert den Verschleiß der Kugelgewindetriebe insbesondere bei langsamen und kurzen Hüben. Im Vergleich zu Standardprodukten von NSK wird die Lebensdauer um den Faktor Drei erhöht. Die neue Baureihe eignet sich insbesondere für den Einsatz in Werkzeugmaschinen, die hoch präzise Bearbeitungsprozesse ausführen und z.B. Formen und Werkzeuge herstellen. Ein weiteres Anwendungsbeispiel sind die Linearantriebe von Funkenerosionsanlagen. Auch für Schleifmaschinen und ähnlich herausfordernde Anwendungen ist diese Reihe hervorragend geeignet.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

30

Austauschbare Kugelgewindetriebe in hoher Genauigkeit Ein weiteres „Highlight“ auf dem EMO-Messestand von NSK werden die austauschbaren Kugelgewindetriebe für Anwendungen wie z.B. Pick-and-place-Systeme sein. Schaft und Mutter können nach dem „Random Matching“-Prinzip frei kombiniert werden. Sie sind in Schaftdurchmessern von 15 bis 32 mm und mit Steigungen von 5 bis 20 mm in Genauigkeitsklasse C7 verfügbar und können optional mit einer K1-Schmiereinheit ausgerüstet werden. High Speed-Kugelgewindetriebe nach DIN-Standard Vorgestellt werden auch die kürzlich im Markt eingeführten Kugelgewindetriebe nach DIN-Norm. Sie eignen sich für Hochgeschwindigkeits- und Hochlast-Anwendungen und zeichnen sich dabei durch geringe Geräuschentwicklung und große Laufruhe aus. Da sie aus dem NSK-eigenen TFWälzlagerstahl gefertigt werden, bieten sie eine um den Faktor 1,4 höhere dynamische Tragfähigkeit.


NEUHEIT

Die Kugelgewindetriebe nach DIN-Standard wurden für High-Speed- und Hochlastanwendungen entwickelt.

Der neu entwickelte Käfig der Robustride-Zylinderrollenlager reduziert den Lagerverschleiß auch bei hoher Beanspruchung.

Höhere Präzision bei hohen Drehzahlen: Optimierte Spindellager Bei den Wälzlagern präsentiert NSK u.a. die kürzlich vorgestellten einreihigen Zylinderrollenlager der „Robustride“-Serie. Hauptmerkmal dieser Lagerbaureihe ist der Käfig, dessen Geometrie und Führung mit Blick auf die Anwendung in den Spindelantrieben von Werkzeugmaschinen optimiert wurden. Das Ergebnis: Der Schmierstoff wird gleichmäßiger im Lager verteilt, was zu geringerer und zudem gleichförmiger Wärmeentwicklung führt. Das wiederum reduziert den Verschleiß auch und gerade bei hoher Beanspruchung.

und die Nutzung eines Dichtungswerkstoffs mit hoher Abrasionsfestigkeit erreicht. Diese Führungen werden auf der EMO in Betrieb gezeigt – in einem Wasserbehälter. NSK auf der EMO 2019: Halle 7, Stand B 34 www.nskeurope.de

Ebenfalls für diese Anwendung entwickelt wurden die Hochgeschwindigkeits-Schrägkugellager der RobustSerie mit dem Sursave-Käfig. Sie werden auf der EMO „live“ an einer laufenden Spindel gezeigt. Im Vergleich zu konventionellen Lagern, die unter identischen Bedingungen laufen, verringert der neue Käfig die Wärmeentwicklung um 20%.

INFOS

Linearbewegung in Perfektion In der Lineartechnik wird NSK die neue RA-Serie der LinearRollenführungen zeigen. Sie sind mit hochwirksamen neuen V1-Abdichtungen und einer neuen unteren Abdichtung ausgestattet. Damit erhöhen sie die Lebensdauer und Zuverlässigkeit von Werkzeugmaschinen. Die wirksame Abdichtung gegenüber Partikeln bei gleichzeitig geringer Reibung wurde durch die Optimierung der Dichtung 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

31


MECHANISCHE BAUELEMENTE

NEUER KOMPAKTER ELEKTRONISCHER SCHNAPPVERSCHLUSS VON SOUTHO MIT ÜBERWACHUNG VON TÜRUND VERSCHLUSSSTATUS

Southco hat seine Produktlinie der elektronischen Verschlusslösungen um einen kompakten elektronischen Schnappverschluss erweitert, der die Umstellung von mechanischem auf elektromechanisches Verriegeln erleichtert. Der neue EM-05 Schnappverschluss der Serie 4 kombiniert einen elektronischen Verschluss mit einem Sensor für die Fallenposition sowie einem Türsensor und ermöglicht damit eine einfache Überwachung von Tür- und Verschlussstatus.

S INFOS

outhco's elektronischer EM-05 Schnappverschluss der Serie 4 zeichnet sich außerdem durch eine hohe Energieeffizienz aus, da er keinen Strom benötigt, um seine eingezogene oder ausgefahrene Position aufrechtzuerhalten. Mit seiner kompakten Größe lässt sich der leichte elektronische Schnappverschluss der Serie 4 leicht installieren und passt sich verschiedenen Montageanforderungen an. Die kostengünstige Serie 4 ist einfach zu installieren und bedienen. Sie nutzt einen Mechanismus mit Getriebemotor und Druckfeder, der eine zuverlässige Alternative zu solenoid-betriebenen Lösungen für hochleistungsfähige Verteilungs- und Aufbewahrungsvorrichtungen darstellt.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

32

General Manager Steve Spatig erklärt: „Der neue EM-05 Schnappverschluss der Serie 4 stellt ein einfaches und kostengünstiges Upgrade für die elektromechanische Zugangskontrolle dar. Er bietet eine bessere Energieeffizienz und eine höhere Zuverlässigkeit als traditionelle solenoidbetriebene Lösungen. Mit einem integrierten Sensor für die Fallenposition und einem eingebauten Türsensor ermöglicht die Serie 4 eine einfache Überwachung von Türund Verschlussstatus und bietet so eine höhere Sicherheit.“ www.southco.com


MECHANISCHE BAUELEMENTE

NEUER HEBELVERSCHLUSS VON SOUTHCO BIETET VISUELLE ZUGRIFFSANZEIGE

Southco hat seine erfolgreiche Produktlinie der C2 Hebelverschlüsse um eine neue Ausführung erweitert, die dieselbe konstante Kompression und Vibrationsbeständigkeit wie die C2-Standardserie bietet, jedoch zusätzlich über eine farbcodierte Zugriffsanzeige verfügt, die dem Benutzer signalisiert, ob der Verschluss geöffnet oder geschlossen wurde.

D

er C2 Hebelverschluss mit visueller Zugriffsanzeige verfügt über ein kleines farbcodiertes Fenster, über das der Verschlussstatus überwacht werden kann. Wenn die Anzeige im Fenster grün leuchtet, wurde der Verschluss seit dem letzten Zurücksetzen nicht geöffnet. Wird der Verschluss geöffnet, ändert sich die Anzeige im Fenster von grün zu rot und signalisiert so, dass der Verschluss betätigt wurde. Die Anzeige bleibt auch bei nachfolgenden Öffnungs- oder Betätigungsvorgängen rot. Die rote Anzeige kann mit einer einfachen 90-GradDrehung des werkzeugbetätigten Sicherheitsschlüssels auf grün zurückgesetzt werden.

Global Product Manager Loc Tieu ergänzt: „Der C2 Hebelverschluss mit visueller Zugriffsanzeige ermöglicht denselben gleichmäßigen Betrieb wie unsere C2Standardserie, bietet aber den zusätzlichen Vorteil einer visuellen Überwachung des Verschlussstatus. Indem der C2 Hebelverschluss mit visueller Zugriffsanzeige dem Endanwender signalisiert, ob der Verschluss betätigt wurde, spart dieser Zeit, da unnötiges Öffnen von Gehäusen oder Schränken zur Überprüfung ihres Inhalts vermieden wird.“

INFOS

Die C2-Serie ist für die einfache Bedienung mit einer Hand konzipiert und zeichnet sich durch eine bündige Montage und einen eingebauten Griff aus. Sie erbringt eine hohe mechanische Leistung, gleicht fehlerhafte Ausrichtung aus und bietet einen robusten Lebenszyklus. Außerdem kann der C2 mit visueller Zugriffsanzeige in denselben Plattenausschnitt eingebaut werden wie die bestehende C2-Serie, sodass eine Nachrüstung problemlos möglich ist.

Der Verschluss ist zur Erhöhung der Sicherheit optional mit Schlüssel- oder Werkzeugbetätigung erhältlich. Außerdem verfügt der neue C2 über einen integrierten Stoßdämpfer, der das Einrasten im Rahmen ohne Kratzer gewährleistet und seine verzierten oder beschichteten Oberflächen schützt.

www.southco.com

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

33


RÜCKVERFOLGBARKEIT

SIC MARKING WELTWEIT WEITER AUF WACHSTUMSKURS! SIC Marking freut sich, die Übernahme der ZANIBONI s.r.l. (Italien) bekannt zu geben. Der neue Name des Unternehmens lautet SIC ZANIBONI.

Maßgeschneiderte Lösungen zur Lasermarkierung und Rückverfolgung Das 1977 gegründete Unternehmen ZANIBONI hat seinen Sitz in der Nähe von Turin. Es entwickelt, fertigt und vertreibt kundenspezifische Beschriftungssysteme und Lösungen zur Laserrückverfolgung für die Automobil- und Maschinenbauindustrie. Bereits 1994 kam in Zanibonis Geräten erstmals Lasertechnologie zur Anwendung. Damit setzte das Unternehmen neue Maßstäbe bei der Implementierung dieser zu der Zeit noch jungen Technologie. In über 40 Jahren hat sich Zaniboni nicht nur in Italien, sondern auch international einen Namen gemacht. In dieser Zeit wurden einige strategische Partnerschaften mit internationalen Konzernen aufgebaut. So wurden für das Unternehmen SKF weltweit mehrere hundert Lösungen geliefert.

INFOS

Neue Ziele in Italien (und darüber hinaus!) „Mit unserer jüngsten Unternehmenserweiterung in Italien sind wir sehr zufrieden. Auf diese Weise können wir einerseits unser Italien-Geschäft ausbauen, da wir hier nun über eine Belegschaft von rund dreißig Mitarbeitern verfügen. Andererseits werden so unseren Kontakte zu unseren Großkunden gestärkt und unsere internationale Präsenz wächst. Vom Know-how der Zaniboni-Teams sind wir wirklich sehr beeindruckt. Die Zaniboni33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

34

Mitarbeiter sind echte Experten, was die Entwicklung und Herstellung maßgeschneiderter Laser-Lösungen für die Produktkennzeichnung und Rückverfolgung angeht. Nun freuen wir uns auf die neue Zusammenarbeit, um unseren Kunden in Italien und weltweit neue interessante Angebote unterbreiten und entsprechende Dienstleistungen zur Verfügung stellen zu können“, sagt Jean-Manuel PAUCHET, Geschäftsführer von SIC Marking. Herr Zaniboni (Geschäftsführer von SIC Zaniboni) erklärt: „Um unser zukünftiges Wachstum zu sichern, war es für uns überaus wichtig, Teil eines international tätigen Unternehmen zu werden, das sich auf Lösungen für die Kennzeichnung und industrielle Rückverfolgbarkeit spezialisiert hat. Außerdem sollte das Angebot eine gute Ergänzung zu unserem Produktprogramm darstellen. Da lag es nahe, mit dem Unternehmen SIC-Marking zusammenzuarbeiten. Überzeugt haben uns vor allem die Innovationskraft, die starke Kundenorientierung, das breit gefächerte Dienstleistungsangebot sowie die internationale Präsenz dieses Unternehmens. Schließlich sprach auch der kontinuierliche Wachstumskurs bei SIC-Marking für eine Zusammenarbeit. Denn eine solche Erfolgsgeschichte ist nie einfach nur eine Verkettung glücklicher Umstände, sondern zeigt auch, dass dahinter kluge Köpfe stecken.“ www.sic-marking.fr


SMART FACTORY

DIE ELECTROCRAFT, INC. ERWEITERT IHR ANTRIEBSPROGRAMM MOBILEPOWER™ UM DIE MPW-SERIE

ElectroCraft, Inc., ein weltweiter Anbieter von Kleinmotoren und -antrieben, hat sein Antriebsprogramm MobilePower™ um die Modelle MPW52 und MPW86 erweitert.

D

er Radantrieb der MobilePower™-Linie (MPW) verfügt über einen bürstenlosen Gleichstrommotor mit hohem Drehmoment und integriertem einstufigem Planetengetriebe sowie vormontiertem Antriebsrad. „Die MPW-Reihe ist eine anwendungsspezifische Erweiterung des MobilePower™-Antriebsprogramms von ElectroCraft“, erklärt Scott Rohlfs, Marketingleiter bei ElectroCraft. „Mit der MPW-Reihe eröffnen sich ganz neue Einsatzgebiete für die Antriebe unseres MobilePower™Programms. So können die MPW-Antriebe in fahrerlose Transportsysteme (FTS) und zahlreiche autonome mobile Roboter (AMR) eingebaut werden. Der MPW ist einer der leistungsfähigsten Kleinantriebe, die je entwickelt wurden. Zum einen floss das umfangreiche Fachwissen des Unternehmens ElectroCraft in die Entwicklung mit ein, zum anderen verfügt dieser über genau das hohe Drehmoment, welches auch die RPXSerie und andere bürstenlose DC-Motoren der ElectroCraft auszeichnet. Hier die wichtigsten Parameter:

Die MPW-Antriebe sind Teil des umfassenden MobilePower™Antriebsprogramms, das weltweit bereits in mehr als einer Million Getriebemotoren zu finden ist. ElectroCraft ist bei der Entwicklung und Herstellung von kundenspezifischen Getriebemotoren und Radantriebslösungen weltweit führend. Die Getriebemotoren des Unternehmens sind für ihre sanfte, gleichmäßige Leistungsentfaltung mit hohem Anlaufdrehmoment bekannt und bieten auch in unebenem Gelände und beim Überwinden von Stufen eine hervorragende Performance. Das Angebot von ElectroCraft umfasst zahlreiche Motor- und Getriebemodelle in Standard- oder Sonderausführung. Gern unterbreiteten wir Ihnen ein auf Ihre Anwendung abgestimmtes Angebot. www.electrocraft.com

INFOS

• MPW52: Gesamtlänge Motor/Nabe/Rad = 92mm, Last pro Rad = ca. 68kg Dauerdrehmoment = 4,0 Nm • MPW86: Gesamtlänge Motor/Nabe/Rad = 130mm, Last pro Rad = ca. 227 kg Dauerdrehmoment = 20,0 Nm • Raddurchmesser von ca. 10-20 cm • Radgeschwindigkeiten von ca. 6-23 km/h 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

35


SMART FACTORY

ADVANTECH STELLT NEUESTE INTEL

Core-Prozessor-basierte Embedded-Plattformen mit 24/7-Betriebsmanagement für AIoT vor.

A

INFOS

dvantech (2395.TW), ein führender Anbieter von Embedded-IoT-Lösungen, stellt sein umfangreiches Angebot an Embedded-Computing-Plattformen mit den neuesten Intel®-Core™-Prozessoren der 8. Generation (U- und Y-Serien) und der 9. Generation (S- und H-Serien) vor. Diese Plattformen umfassen die Computer on Modules SOM-5899R und SOM-6882; die Single-Board Computer MIO-5373 und MIO-5393; die industriellen Motherboards AIMB-233, AIMB-276, AIMB-286, AIMB-506 und AIMB-586; sowie die Embedded-PCs EPC-C301 und EPC-T2286. Diese Embedded-Plattformen basiern auf den neuesten IntelProzessoren und Advantech WISE-PaaS/DeviceOn, einer IoT-Gerätebetriebs-/Management-Lösung. Sie vereinen eine hervorragende Performance pro Watt, schnelle Datenanbindung und einfaches Betriebsmanagement – und sind somit eine gute Wahl für Visualisierung IoT, Industrie, Handel, Medizntechnik Transportwesen u.v.m.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

36

Hohe Leistungsfähigkeit und schnelle Datenanbindung für AIoT Die neuesten Prozessoren der 8. Generation der Intel®Core™-U-/Y-Serien sowie die 9. Generation der Intel®-Core™S-/H-Prozessoren liefern eine hohe Leistungsfähigkeit pro Watt und ermöglichen eine schnellere Datenübertragung per Funk, um den steigenden Anforderungen an die Grafik, Rechenleistung und Datenkonsolidierung in der AIoTÄra (Artificial Intelligence of Things) gerecht zu werden. Zu den Verbesserungen zählen eine höhere Rechen- und Grafikleistung um bis zu 30% bei der 8. Generation der Intel®Core™-U-/Y-Serie sowie bis zu 22% bei den Prozessoren der 9. Generation der Intel®-Core™-S-/H-Serie im Vergleich zu früheren Generationen. Advantech entwickelte seine neueste Serie Intel-basierter Embedded-Boards/-Systeme in einer Vielzahl von Formfaktoren, darunter das COM Express Basic Modul SOM-5899R, COM Express Compact Modul SOM-6882, die 3,5'' SBCs MIO-5373 und MIO-5393. Zu den weiteren Formfaktoren zählen das Mini-ITX Motherboard AIMB-233, AIMB-276, AIMB-286, das MicroATX Motherboard AIMB-506, AIMB-586 und die Embedded-PCs EPC-C301 und EPC-T2286.


NEUHEIT

Sicherer Betrieb von IoT-Geräten im 24/7-Einsatz Da industrielle IoT-Anwendungen die Zahl der an verschiedenen Standorten eingesetzten und verwalteten vernetzten Geräte und Systeme rapide erhöht haben, ist es unerlässlich, Tausende vernetzter Geräte/Systeme effektiv zu verwalten, zu überwachen und zu steuern – und gleichzeitig einen unterbrechungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Die neuesten Embedded-Plattformen von Advantech sind mit WISE-PaaS/DeviceOn erhältlich, einer IoT-Gerätebetriebs-/ Managementsoftware. Beginnend mit dem Onboarding von Geräten registriert die Zero-Touch-IoT-Funktion von WISE-PaaS/DeviceOn die Embedded-Plattformen von Advantech mit Identitätssicherheit und StandortEinstellungen. Das schnelle und einfache Einrichten ermöglicht in der Zentrale ein sofortiges intelligentes EdgeOnboarding, die Datenerfassung und Statusvisualisierung. Ein- und Ausschalten, Fehlerbehebung und kritische Aktionen stehen auf Knopfdruck für einen schnellen und einfachen Zugriff bereit. OTA-Software aktualisiert sich auf Wunsch sicher selbst, indem sie Software-Patches, Firmware, Software und Konfigurations-Updates über Batch-Provisioning bereitstellt.

INFOS

Die komplette Produktpalette wird zwischen Q3 und Q4/2019 zur Verfügung stehen. Weitere Informationen unter: www.advantech.eu

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

37


SMART FACTORY

EMERSON ERWEITERT PORTFOLIO AN LED-LANGFELDLEUCHTEN FÜR EX-BEREICHE

Appleton™ explosionsgeschützte Langfeldleuchten sorgen für zuverlässige und energieeffiziente Beleuchtung in Industrieanlagen

E

INFOS

merson stellt die neue Appleton™ ATX™ FNLED explosionsgeschützte Langfeldleuchte für EXBereiche der Zone 2 und 22 sowie eine aktualisierte Version der Appleton ATX FELED Leuchte vor, die für EX-Bereiche der Zone 1 und 21 entwickelt wurde. Durch die Erweiterung seiner LED-Familie bietet Emerson nun Beleuchtungslösungen für Industrieanlagen überall dort an, wo Langfeldleuchten zur Ausleuchtung großer Bereiche benötigt werden.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

38

Sowohl ATX FELED als auch FNLED bieten eine deutlich höhere Energieeffizienz, geringere Wartungskosten und eine längere Lebensdauer in rauen, strapaziösen Umgebungen, in denen Standardleuchten ungeeignet sind, insbesondere wenn ein Schutz vor Staub und Feuchtigkeit erforderlich ist. Darüber hinaus sorgt das Upgrade der ATX FELED mit einer verbesserten LED-Leistung und einem erweiterten Spannungsbereich für ein erstklassiges Gerät. Die ATX FELED und FNLED sind bezüglich des Aussehens und der Leistung nahezu identisch und unterscheiden sich vor allem in der Einstufung der EX-Bereiche. ATX FELED ist für IECEx/ATEX-Bereiche der Zone 1 und 21 in petrochemischen Anlagen, Öl und Exploration, Abwasserbehandlung und anderen Bereichen ausgelegt, in denen entzündliche Konzentrationen von brennbaren Gasen oder Dämpfen unter normalen Betriebsbedingungen wahrscheinlich vorliegen. ATX FNLED ist zertifiziert für IECEx/ATEXBereiche der Zone 2 und 22 mit breiterer Anwendung in der Getränkeverarbeitung, Lagerhäusern, Pharmazie, alternativen Energien und Hafenanlagen. Beide verwenden den Appleton Universalspannungs-LED-Treiber mit


NEUHEIT

Spannungsbereichen von 120−277 V ac und 170−300 V dc und einem eingebauten Überspannungsschutz von 6 kV.

www.MasteringLED.com www.emerson.com/appleton

INFOS

Die Appleton ATX FELED und FNLED Leuchten wurden entwickelt, um bestehende Langfeldleuchten schnell und kostengünstig zu ersetzen und die Aufwände durch hohe Stromkosten zu minimieren. Da beide Leuchten über das gleiche Gehäuse und Montagezubehör wie die originalen Appleton ATX FE Leuchtstofflampen verfügen, weisen beide weiterhin die gleiche Grundfläche und Haptik wie ihr Gegenstück auf. Im Gegensatz zu Langfeldleuchten mit Leuchtstoffröhren, die Licht in alle Richtungen abstrahlen, sind die Appleton ATX FELED und FNLED Leuchten gerichtet, sodass das Licht gezielter eingesetzt und die Energie effizienter genutzt wird. Tatsächlich verbrauchen die ATX FELED und FNLED nur ein Drittel der Wattleistung einer Leuchtstofflampe, ohne dabei an Helligkeit oder Qualität zu einzubüßen. Ihr gleichmäßiges helles Licht und ihre hervorragende Verteilung sorgen für sicherere Arbeitsbedingungen in Bereichen wie Gehwegen, Brücken, Tunneln, Betriebsböden und Fahrbahnen, in denen suboptimale Lichtverhältnisse zu schweren Unfällen oder Fehlern führen können.

das Gehäuse über eine Schlagfestigkeits-Bewertung von IK10, was es für den Einsatz in extremen Offshore- und Onshore-Umgebungen qualifiziert. Das fortschrittliche Wärmemanagement gewährleistet einen sicheren und zuverlässigen Betrieb über einen weiten Temperaturbereich von −30 °C bis +55 °C. Trotz des robusten IP66-Designs ist das Gehäuse für die Installation und Wartung mit nur einem Inbusschlüssel oder Schraubendreher bemerkenswert einfach zugänglich.

Für maximale Korrosionsbeständigkeit verfügen die Appleton FELED und FNLED Leuchten über einen glasfaserverstärkten Polyesterkörper und eine aufklappbare Polycarbonatscheibe mit einer Elastomerdichtung, die vor Wasser und Staub schützt. Darüber hinaus verfügt 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

39


SMART FACTORY

NEUE BÜRSTENLOSE FLACHMOTOREN VON DELTA LINE TREFFEN AUF STÄNDIGEN MINIATURISIERUNGSDRANG

Der bürstenlose Flachmotor 60BLW40 von Delta Line, bis zu 120 W bei einem Durchmesser von 60 mm. Die 45BLW-Motoren von Delta Line sind in vier Varianten von 17 W bis 70 W verfügbar.

DELTA LINE bietet die europaweit einzigartigste Vertriebsplattform für Antriebslösungen von weltweit führenden Marken an und bietet nun auch mit der BLW-Reihe von Fulling ein Sortiment an kompakten, bürstenlosen Flachmotoren mit Durchmessern von 20 bis 90 mm an. Die BLW-Reihe wurde entwickelt, um den Bedarf an Antriebslösungen in einem immer kleineren Format zu decken.

M

INFOS

iniaturisierung ohne Leistungsminderung mit der Einführung der BLW-Reihe stellen sich DELTA LINE und Fulling dieser Herausforderung. Roboter technik, Medizintechnik, Laborgeräte, Landwirtschaft, Textilindustrie - nahezu alle Märkte und Anwendungen fordern eine gesteigerte Leistung mit einem kleineren Arbeitsbereich. Für diese Sektoren wurde eine komplette Reihe an bürstenlosen Flachmotoren mit Außenläufern und einer Dauerleistung von 3 bis 130 W entwickelt.

Durch ihre mehrpolige Auslegung mit Außenläufern erreichen die BLW-Motoren ein Dauerdrehmoment von bis zu 0,46 Nm (90mm Durchmesser Variante). Somit eignen sie sich ideal für Anwendungen, wo die Leistungsdichte zu den wichtigsten Auswahlkriterien zählt. Das umfassende Sortiment an BLW-Flachmotoren von DELTA LINE (Anteilseigner von Fulling) besteht aktuell aus acht Modellen mit Durchmessern von 20, 32, 45, 60 und 90 mm, die in den kommenden Monaten voraussichtlich erweitert werden. Neben ihrer beispiellosen Leistungsdichte bieten bürstenlose BLW-Flachmotoren dank ihrer hohen Polzahl und des Designs des Außenrotors einen signifikanten Mehrwert für die Robotikanwendung mit einer geringeren Drehmomentwelligkeit als herkömmliche Motoren. DELTA LINE bietet ein umfassendes Sortiment mit acht Motoren der BLW-Reihe. Der 20BLW14 ist mit einem Durchmesser von 20 mm und einer Länge von 14 mm, einem Nenndrehmoment von 7,5 mNm und einer Nennleistung von 3 W der kleinste Motor der Reihe. Der 90BLW27 hat als

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

40


NEUHEIT

Ein komplettes Sortiment an bürstenlosen Flachmotoren von DELTA LINE mit Durchmessern von 20 bis 90 mm.

größter Motor der Reihe einen Durchmesser von 90 mm, eine Länge von 27 mm, ein Nenndrehmoment von 460 mNm und eine Nennleistung von 130 W. Im Rahmen seiner Standardkonfigurationen bietet DELTA LINE diverse Wicklungen sowie Hallsensoren an, um sämtlichen Geschwindigkeits- und Spannungsanforderungen gerecht zu werden. Zusätzlich können auch spezielle Spezifikationen wie Wicklungsvarianten und veränderte mechanische Schnittstellen sowie eine kundenspezifische Abdeckungen zur Erhöhung des Schutzes (bis IP54) oder eine integrierte Elektronik angefordert werden. Obwohl die Motoren der BLW-Serie eine ausgezeichnete Wahl für Direktantriebsanwendungen sind, können alle Fulling BLW-Motoren an die breite Palette führender Getriebe gekoppelt werden, die im umfassenden DELTA LINE-Portfolio aufgeführt sind. www.delta-line.com

INFOS 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

41


SMART FACTORY

DFI HAT AUF DER COMPUTEX 2019 MÖGLICHKEITEN DER INTELLIGENTEN FERTIGUNG PRÄSENTIERT

Das Konzept der Industrie 4.0 hat die intelligente Fertigung weltweit inspiriert. DFI, der weltweit führende Hersteller von Industriecomputern, hat auf der COMPUTEX 2019 in Tapei mehrere Lösungen wie intelligente AIoT-Fabriken (engl. Artificial Intelligence of Things), robuste Industriecomputer und eine adaptive Anzeigeplattform vorgestellt, die speziell für diese neue Trendwende entwickelt wurden. Im Bereich der Künstlichen Intelligenz der Dinge hat DFI eine Produktionsanlage simuliert, um den Besuchern die Funktionsweise eines intelligenten Produktionssystems zu veranschaulichen.

INFOS

Simulation einer intelligenten AIoT-Fertigung Für konventionelle Anlagen mit unerwünschten Bedingungen, veralteten Geräten und einer schlechten Produktionseffizienz, die Bedenken hinsichtlich Qualität und Sicherheit aufwerfen, ist die Künstliche Intelligenz eine zukunftsfähige Lösung. Im Bereich der AIoT hat DFI eine echte Produktionslinie mit seinen industriegerechten Lösungen simuliert, um den Besuchern zu zeigen, wie mithilfe eines Sensorennetzwerks Umgebungsdaten gesammelt und für Echtzeit-Reaktionen mit modernster EDV verarbeitet werden. Außerdem wird veranschaulicht, wie Maschinen am Ende der Produktionslinie Sichtprüfungen ausführen und wie für die Darstellung von Informationen und zur Steuerung der Produktionslinie eine HMI integriert werden kann. Laut DFI wird die Zukunft intelligenter Fabriken in der AIoT liegen, zu der auch die Integration von KI-, IoT- und 5G-Technologien gehört. In diesem Bereich 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

42

wurde demonstriert, wie die AIoT-Produkte von DFI für die Anlagenautomatisierung benutzt werden. Er war in zwei Hauptthemen unterteilt: ein Werksgelände mit automatischer optischer Inspektion (engl. AOI), Sprachsteuerung, einer Mensch-Maschine-Schnittstelle (engl. HMI), Geräteüberwachung und Wi-SUNÜbertragungstechnologie, die Gerätedaten sammelt und an ein hochmodernes Rechnersystem sendet, um vorläufige Analysen durchzuführen. In einem Kontrollraum werden Daten zur Fernüberwachung per 5G-Kommunikation empfangen. DFI nutzt Ressourcen der BenQ-/Qisda-Flotte, um eine umfassende Reihe an zeitgerechten, flexiblen und qualitätsgeprüften Dienstleistungen bereitzustellen. Das Unternehmen bietet Produkte, die von Mainboards in verschiedenen Größen bis hin zu integrierten Systemen für bestimmte Anwendungszwecke reichen, und wird somit den Anforderungen seiner Kunden nach unterschiedlichen maßgeschneiderten Lösungen gerecht. Die 5G-Geräte von Alpha Network und Cybersecurity-Anwendungen von


NEUHEIT

unter extremen Bedingungen, beispielsweise in Ländern in höheren Breiten und in Wüstengegenden, fehlerfrei einsatzbereit und sorgen für minimal Ausfallzeiten. Die integrierten Produkte von DFI werden aktuell in russischen Kraftwerken bei extrem niedrigen Temperaturen eingesetzt. Sie bestehen aus Bauteilen in Industriequalität mit einem breiten Temperaturtoleranzbereich. Dazu gehören vollständig in Japan hergestellte, überaus haltbare und zuverlässige Kondensatoren.

AEWIN Technologies ergänzen die DFIs AIoT-Lösungen für intelligente Fabriken optimal. Ein multifunktionales fahrzeugintegriertes System für unterschiedliche Verkehrsanforderungen DFI bietet eine Reihe von fahrzeugintegrierten Systemen für Busanwendungen wie Telematik, spezielle Formfaktoren und Müdigkeitserkennung an. Die fahrzeugintegrierten Systeme von DFI sind mit außergewöhnlichen Wärmeableitungsfunktionen ausgestattet und für Stoßfestigkeit zertifiziert, was beim Betrieb in einer rauen Umgebung für eine bessere Stabilität und Zuverlässigkeit sorgt. Da bei öffentlichen Verkehrssystemen in der Außenumgebung oft auf ungewöhnlich geformten Anzeigen mit begrenztem Platz eine große Menge an Informationen dargestellt werden muss, bietet DFI Computer mit speziellen Formfaktoren an. Zumal die meisten Verkehrsunfälle durch Müdigkeit verursacht werden, hat DFI außerdem ein Fahrermüdigkeitserkennungs-Programm in die Telematik eingebaut, das bei vielen Anwendungen eingesetzt werden kann, um das Unfallrisiko zu verringern.

Adaptive Anzeigeplattform für weniger Kosten und mehr Flexibilität Der Kostenfaktor spielt in der verarbeitenden Industrie eine entscheidende Rolle. DFI stellt auf der Messe seine adaptive Anzeigeplattform mit ihrer modularen Bauweise für Touchscreen-Computer vor, die den Kunden bei Funktionsstörungen der Touchscreen-Steuerung den Austausch einzelner Anzeigen ermöglicht. Die adaptive Anzeigeplattform spart den Kunden nicht nur Kosten, da nur einzelne Gehäuse oder Panelmodule erneuert oder ausgetauscht werden müssen, sondern sorgt auch für mehr Flexibilität, da je nach den branchenspezifischen Anforderungen verschiedene Touchscreens oder industrielle Computer von verschiedenen Computerplattformen mit unterschiedlicher Leistung und Panelgrößen kombiniert werden können. DFIs adaptive Anzeigeplattform ist das perfekte Konzept für ein hohes Maß an Austauschbarkeit, Funktionalität und Flexibilität im Bereich der TouchscreenComputer.

INFOS

Robuste Computer für die rauesten Umgebungen Robuste Computer sind spezielle Computerprodukte, die für die rauesten Umgebungen und Wetterbedingungen konzipiert, produziert und entsprechend getestet wurden. Computer dieser Klasse sind speziell darauf ausgelegt, Wasser, Staub, Stößen und extremen Temperaturen standzuhalten, und bleiben somit auch bei hohen Temperaturen und

DFIs Sortiment an robusten Computern mit einer breiten Temperaturtoleranz sind aus Teilen gebaut, die bei -40 bis 85°C betrieben werden können. Durch ihre lüfterlose, widerstandsfähige und robuste Bauweise bleiben sie selbst in extremen Umgebungen stabil. Um weitere Anforderungen seiner Kunden zu erfüllen, hat sich DFI mit Partnern zusammengeschlossen. So bietet das Unternehmen nun auch PCB-Beschichtungen an, um die Haltbarkeit von Industriecomputern in feuchten, staubigen und rostanfälligen Umgebungen zu verlängern. Die wasser- und stoßfesten Industriecomputer von DFI wurden strengsten Haltbarkeitsprüfungen unterzogen, um den Betrieb in rauen Fabrikumgebungen und in fahrzeugintegrierten Anwendungen zu gewährleisten. DFI unterstützt seine Kunden auch bei Haltbarkeitsschnellprüfungen, bei denen extreme Temperaturen, Stöße und Feuchtigkeitsgrade simuliert werden, um bereits in der Entwicklungsphase Produktdefekten vorzubeugen.

www.dfi.com 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

43


SMART FACTORY

VIER AUSZEICHNUNGEN IN EINEM JAHR: DIE TECHNOLOGIEPLATTFORM „FISCHER FREEDOMTM“ ERHÄLT WEITERHIN ANERKENNUNG VON FACHLEUTEN WELTWEIT

Von links nach rechts: Innovators Award 2018, LEAP Award 2018, Electronics Industry Award 2019, Electrons d’Or 2019.

Die Technologieplattform „Fischer FreedomTM“, die im Juni 2018 von Fischer Connectors, dem internationalen Hersteller von äusserst zuverlässigen und leistungsstarken Verbindungslösungen, auf den Markt gebracht wurde, erfährt weiterhin Anerkennung auf internationaler Ebene durch Branchenvertreter aus allen Bereichen der Elektronik

INFOS

I

nnerhalb von nur zwölf Monaten wurde der Steckverbinder Fischer LP360TM – das erste Produkt der vielversprechenden Technologieplattform – mit zwei Preisen für das „Produkt des Jahres“ 2019 und zwei Innovationspreisen für das Jahr 2018 ausgezeichnet:

wurde, die Entwicklungsingenieuren die Möglichkeit bietet, innovativere Anwendungen auf den Markt zu bringen und ihre elektronischen Geräte, Ausrüstungen und Gesamtsysteme intelligenter, schneller und effizienter zu gestalten.

• der Auszeichnung „Electrons d'Or“ für das Produkt des Jahres in der Kategorie der Steckverbinder, verliehen am 27. Juni 2019 in Paris; • dem Electronics Industry Award für dasVerbindungstechnikProdukt des Jahres, verliehen am 21. Juni 2019 in London; • dem Leadership in Engineering Achievement Program (LEAP) Award in der Kategorie „Verbindungstechnik“, verliehen am 11. Dezember 2018 in Costa Mesa, Kalifornien; • dem Innovators Award in Platin (höchste Auszeichnung) in der Kategorie „Verbindungstechnik“, verliehen am 13. November 2018 in Nashua, New Hampshire.

Fischer FreedomTM macht in der Verbindungstechnik den entscheidenden Unterschied. Dank seiner zur Patentierung angemeldeten Innovationen im Bereich der Steckeigenschaften (keine Kodierung und deshalb 360°-Steckmöglichkeiten), derVerriegelung und des Materials (nicht magnetischer Schnellverriegelungsmechanismus und gemäss IP-68 abgedichtete Kontakte mit einer Membran) handelt es sich hierbei nicht nur um eine neue Produktlinie, sondern um eine echte Technologieplattform, die in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit, Integrierbarkeit und Flexibilität neue Massstäbe setzt. Sie ermöglicht Entwicklungsingenieuren, sowohl das Design ihrer elektronischen Geräte, Ausrüstung und Gesamtsysteme neu zu erfinden als auch die Art und Weise, wie diese Anwendungen miteinander verbunden werden können –

Fischer Connectors ist ausgesprochen stolz darauf, dass die bahnbrechende Verbindungslösung des Unternehmens als neue, vielfältige Technologieplattform anerkannt 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

44


Mit dem Steckverbinder Fischer LP360TM bietet die NEUHEIT Technologieplattform „Fischer Freedom™“ eine vereinfachte Integration, maximale Benutzerfreundlichkeit und optimierte Kabelführung für verschiedenste Anwendungen in Branchen und auf Gebieten wie dem Bauwesen und der Industrietechnik, der Verteidigung, der Sicherheit und der Medizintechnik.

nicht nur bei Wearables, durch die der vernetzte Mensch Realität wird, sondern auch bei zahlreichen Anwendungen, die auf die Flexibilität, die Benutzerfreundlichkeit und die einfache Integrierbarkeit angewiesen sind, welche die Verbindungslösungen von Fischer FreedomTM bieten.

Jérôme Dabonneville, Leiter F&E bei Fischer Connectors, fügt hinzu:„Mit der Technologieplattform Fischer FreedomTM und dem Steckverbinder Fischer LP360TM reagieren wir nicht nur auf aktuelle Trends in der Elektronik – indem wir bedienerfreundlichere Technologie in Wearables integrieren, Gewicht reduzieren und die Kabelführung optimieren –, sondern wir stellen eine vielseitige Plattform zur Verfügung, die Entwicklungsingenieuren die Möglichkeit gibt, die Art, wie Verbindungstechnik eingesetzt wird, zu revolutionieren. Dies macht den Weg frei für die Entwicklung zukünftiger Innovationen. Ich freue mich darüber, dass das Unternehmen Fischer Connectors eine solche Plattform zur Verfügung stellen kann und jetzt dafür die verdiente Anerkennung erhält!“ DIE AUSZEICHNUNGEN Electrons d'Or 2019 – Am 27. Juni 2019 verkündeten die Zeitschrift ElectroniqueS und der Berufsverband ACSIEL Alliance Électronique, die gemeinsam für den Preis „Electrons d’Or 2019“ verantwortlich zeichneten, in Paris, dass der äusserst zuverlässige Rundsteckverbinder Fischer LP360TM den Preis „Electrons d’Or 2019“ für das Produkt des Jahres in der Kategorie „Steckverbinder“ gewonnen hätte. Pascal Coutance, Chefredakteur von

INFOS

Jonathan Brossard, CEO der Fischer Connectors-Gruppe, sagt: „Es freut mich ausserordentlich, dass unsere Bemühungen, Konnektivität neu zu erfinden, weltweit von unseren Kolleginnen und Kollegen in der Elektronikindustrie anerkannt werden. Fachleute wissen, dass bahnbrechende Innovationen in der Welt der Steckverbinder, in der es seit den 1950er-Jahren zu keinen technologischen Umwälzungen gekommen ist, eine Seltenheit sind. Im Elektronikbereich werden wir mehr oder weniger alle zehn Jahre Zeugen eines technologischen Durchbruchs. Deshalb sind Innovationen auf dem Gebiet der Steckverbinder umso bedeutender – und werden auch dementsprechend wahrgenommen und ausgezeichnet –, vorausgesetzt, sie erfüllen (wie das hier der Fall ist) die Anforderungen der Elektronikindustrie und gehen auf vorherrschende Trends wie Benutzerfreundlichkeit, Integrierbarkeit, Flexibilität, Tragbarkeit, Miniaturisierung, Datenübertragung und das Internet der Dinge (IdD) ein. Ich bin sehr stolz auf unsere Teams aus der Abteilung F&E und allen Bereichen, die unsere bahnbrechende Technologieplattform Fischer FreedomTM entwickelt haben und dabei den Menschen in den Mittelpunkt gestellt und mit unseren Kunden

zusammengearbeitet haben, um ihnen das Leben zu erleichtern.“

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

45


NEUHEIT

Jonathan Brossard, CEO der Fischer Connectors-Gruppe.

Jérôme Dabonneville, Leiter F&E bei Fischer Connectors.

Verleihung der Auszeichnung „Electrons d’Or“ am 27. Juni 2019 in Paris: Guy Lacroix, Geschäftsführer von Fischer Connectors Frankreich, mit dem Preis „Electrons d’Or“ (rechts) und Arnaud Ponthieux, Geschäftsführer des Unternehmens TDK ELECTRONICS France SAS und Mitglied des Berufsverbandes ACSIEL Alliance Électronique, mit dem Steckverbinder Fischer LP360TM (links).

ElectroniqueS, dazu: „Mit diesem Electron d’Or hat unsere Fachjury einen echten technologischen Durchbruch im Bereich der Rundsteckverbinder für raue Umgebungen und entsprechende Einsatzbereiche ausgezeichnet.“ Der jährlich verliehene Preis „Electrons d’Or“ ehrt bahnbrechende elektronische Produkte und Innovationen in Frankreich. 2019 wurden in verschiedenen Kategorien 15 Electrons d’Or verliehen und so neun Produkte des Jahres (darunter auch der Fischer LP 360TM), vier Innovationen in Anwendungsbereichen für Elektronik (Automobile, Gesundheitswesen, Luftfahrt/Verteidigung, vernetzte Gegenstände/intelligentes Bauen) und zwei herausragende Elektronik-Unternehmen (Bestes französisches Start-up, Bester Gerätehersteller/Bester Ausrüster) ins Rampenlicht gestellt. Web News von ElectroniqueS vom 27. Juni 2019 (in Französisch): Découvrez les lauréats des Electrons d'Or 2019! („Die Gewinner der Electrons d’Or 2019“)

INFOS

Electronics Industry Award 2019 – Am 21. Juni 2019 erhielt der Fischer LP360TM in London den Electronics Industry Award 2019 für das Verbindungstechnik-Produkt des Jahres, der an „das Unternehmen mit dem herausragendsten Verbindungstechnik-Produkt verliehen wird. Dieses muss sich durch seine Langlebigkeit auszeichnen, innovativ sein und sich von anderen Steckverbindern auf dem Markt unterscheiden.“ Niamh Marriot, Herausgeberin der Zeitschrift CIE (Components in Electronics) und 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

46

Jurymitglied, sagt zum Gewinner: „Der Fischer LP360TM ist ein bahnbrechender, flacher 360°-Steckverbinder, der maximale Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Leistung bietet. Er kommt ohne Kodierung aus und verfügt so über 360°-Steckmöglichkeiten, wodurch die Kabelführung optimiert wird. Dank der mit einer Membran abgedichteten Kontakte kann der Steckverbinder vollumfänglich gereinigt werden (Stecker und Kupplung). Die flache Ausführung ermöglicht eine einfache Integration in jeder Umgebung. Dieses durchdachte und praktische VerbindungstechnikProdukt hat die Auszeichnung zweifellos verdient. Glückwunsch, Fischer Connectors!“ Anlässlich der alljährlichen Verleihung der Electronics Industry Awards in Grossbritannien finden sich führende Köpfe aus dem Elektronikbereich ein, um ihre Erfolge zu feiern und die Marktführer auszuzeichnen, die in dieser aufstrebenden Branche die innovativsten und zukunftsweisendsten Produkte entwickelt haben. Webseite der Electronics Industry Awards, 21. Juni 2019 (in Englisch):Electronics Industry Awards – Winners 2019 („Die Electronic Industry Awards – die Gewinner 2019“) LEAP Award 2018 – Am 11. Dezember 2018 verkündete Design World in Costa Mesa, dass der Fischer LP360TM den Leadership in Engineering Achievement Program (LEAP) Award in der Kategorie „Verbindungstechnik“ gewonnen habe. Das Urteil der Jury: „Ein bahnbrechender Steckverbinder mit Signal- und Leistungskontakten, der


NEUHEIT

Preisverleihung der Electronics Industry Awards am 21. Juni 2019 in London: George Spree, Geschäftsführer von Datateam Business Media, der im Namen von Fischer Connectors den Preis für das Verbindungstechnik-Produkt des Jahres in Empfang nahm, und Jaqui Fretwell, Leiterin Business Development bei Anglia.

einfach zu stecken und zu reinigen ist und maximale Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Leistung bietet. Dieses Produkt ist eine Weiterentwicklung im Bereich der Schnellanschlüsse, die auch blind benutzt werden können. Ich glaube, es wird die Art und Weise, wie an Steckverbinder und Verbindungstechnik herangegangen wird, verändern. Eine einfache, ausgezeichnete Lösung ... Ein äusserst cleveres und nützliches Produkt.“ Mit den LEAP Awards werden jedes Jahr die innovativsten und zukunftsweisendsten Produkte im Bereich der Konstruktionstechnik ausgezeichnet. Die Jury von Weltrang setzt sich zusammen aus OEMEntwicklungsingenieuren aus den verschiedensten Branchen sowie weiteren technischen Experten, welche die Bereiche der mechanischen und der elektrischen Konstruktion abdecken. Webseite von Design World, 12. Dezember 2018 (in Englisch): LEAP Awards winners announced at gala dinner („Gewinner der LEAP Awards an Galadiner verkündet“)

Webseite von Military & Aerospace Electronics, 13. November 2018 (in Englisch): 2018 Intelligent Aerospace Technology Innovation Awards announced for aerospace and defense industry („Intelligent Aerospace verleiht Innovationspreise 2018 für die Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie“) Fischer Connectors’ Medienmitteilung mit Bildern und Bildunterschriften in HD-Qualität (Produkt, Preisverleihungen der Electrons d’Or und der Electronics Industry Awards, Porträt des CEO und des Leiters F&E) finden Sie hier (Dropbox). Fischer FreedomTM: www.fischerconnectors.com/global/en/fischer-freedomtmseries Fischer LP360TM: www.fischerconnectors.com/global/en/products/lp360tm

INFOS

Innovators Award 2018 – Am 13. November 2018 vergaben Military & Aerospace und Intelligent Aerospace in Nashua, New Hampshire, ihren Innovators Award 2018. Der erste Platz – Platin – in der Kategorie „Verbindungstechnik“ ging dabei an den robusten Steckverbinder LP360TM von Fischer Connectors. Die jährlich von Military & Aerospace Electronics verliehenen Innovators Awards sind eine begehrte und prestigeträchtige Auszeichnung für Preisträger aus der ganzen Welt, die einen bahnbrechenden Beitrag im

Bereich der Militär- und Luftfahrtbranche geleistet haben und von der grössten Vertretung von Fachleuten aus dem Militär- und Luftfahrtbereich als Vorreiter und Innovatoren anerkannt wurden.

www.fischerconnectors.com

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

47


SMART FACTORY

MIT DEM NEUEN MULTISPEKTRALEN BILDVERARBEITUNGSSYSTEM VON KEYENCE DIE RICHTIGE BELEUCHTUNG FINDEN

Oft ist es bei einem Bildverarbeitungssystem schwierig und zeitaufwendig, die richtige Beleuchtung auszuwählen. Durch den multispektralen Modus der Bildverarbeitungssysteme CV-X und XG-X von Keyence hingegen ist in vielen Anwendungen eine stabile und flexibel einstellbare Beleuchtung sichergestellt.

D

INFOS

iese einfach zu bedienende Komplettlösung ist mit einer speziellen Steuereinheit ausgestattet, somit entfällt die Notwendigkeit einer externen Steuerung und das Gerät kann mühelos von jedermann bedient werden. Zudem verfügt das System über eine einzigartige Funktion, die die Form- und Farberkennung verbessert und die Stabilität des Systems erhöht. Mit den acht verschiedenfarbigen LEDs können selbst feinste Farbnuancen sowie unregelmäßige Formen erkannt werden. Auch störende Reflexionen und andere ungünstige Oberflächenbedingungen stellen für das System kein Problem dar.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

48

Im Vergleich zu einer Farbprüfung mit herkömmlichen Farbkameras (RGB) bietet die HochgeschwindigkeitsMonochrom-Kamera dank der multispektralen Beleuchtung mit acht Wellenlängen einen deutlich umfangreicheren Farbraum. Anhand von acht Graustufenbildern, die in den unterschiedlichen Wellenlängen aufgenommen werden, kann jedes Farbpixel genau analysiert werden. Dadurch ist eine wesentlich feinere Farbdifferenzierung möglich. Zudem können durch die im Beleuchtungssystem hinterlegten Algorithmen selbst feinste Farbnuancenschattierungen zuverlässig erkannt und unterschieden werden. Diese Funktion ist zum Beispiel dann von großem Nutzen, wenn unterschiedliche Arten von Kunststoffdeckeln überprüft werden sollen, um festzustellen, ob eine Dichtung vorhanden ist oder nicht. Doch mit dem System kann man nicht nur festlegen, welche Farben erkannt werden sollen, sondern auch definieren, welche Farben bei der Erkennung ignoriert werden sollen. Dank dieser Funktion ist eine zuverlässige Farberkennung selbst dann möglich, wenn im Hintergrund ähnliche Farben vorkommen. Denn einige Farben können von vornherein ausgeschlossen werden und die eine komplizierte Feinjustierung erübrigt sich. Dies


NEUHEIT

spielt beispielsweise dann eine Rolle, wenn Fremdkörper in pulverförmigen Lebensmitteln nachgewiesen werden sollen. Einfache Konfiguration und hohe Flexibilität Insgesamt können bis zu 32 Farben festgelegt werden, die erkannt oder bei der Farberkennung ausgeschlossen werden sollen. Dank dieser großen Speicherkapazität können mit dem Bildverarbeitungssystem wesentlich mehr Farben unterschieden werden als mit einem herkömmlichen System.

Die Systemkonfiguration ist einfach und garantiert einen stabilen Betrieb. Über einen einzelnen Trigger-Eingang werden mehrere Bilder erfasst und analysiert. Dabei werden die Bilderfassung und die Beleuchtungsregelung

Leistungsstarke Software für die Feinfarbverarbeitung A l s we i te re i nte re s s a nte Fu n k t i o n d e s Bildverarbeitungssystems ist zu nennen, dass alle Graustufenunterschiede bei jedem der acht aufgenommenen Bilder genau gemessen und jegliche Abweichungen, die über einem bestimmten, vorgegebenen Schwellenwert liegen, identifiziert werden. Auf diese Weise lassen sich Kratzer und Verschmutzungen an den zu untersuchenden Teilen leicht erkennen. Darüber hinaus verfügt das System über eine Funktion zum Ausblenden des Umgebungslichts. Hierfür wird zusätzlich ein Bild ohne Beleuchtung aufgenommen, um das vorhandene Umgebungslicht zu analysieren und etwaige Einflüsse auf das Prüfbild im weiteren Verlauf der Untersuchung ausschließen zu können. So werden die

INFOS

Zudem können die gespeicherten Farben zu Farbgruppen zusammengefasst werden. Bei herkömmlichen Prüfmethoden wäre eine Kombination aus mehreren Werkzeugen notwendig, um alle Farben zuverlässig zu erkennen. Bei diesem Bildverarbeitungssystem hingegen gestattet allein diese Farbverteilungsfunktion eine hochpräzise, auf die jeweilige Anwendung abgestimmte Steuerung. Darüber hinaus können alle gespeicherten Daten der konfigurierten extrahierten Farben von einem Prüfwerkzeug auf das nächste übertragen werden. Es muss lediglich festgelegt werden, welches Werkzeug als Referenz für die Farbinformationen dienen soll.

vom Bildverarbeitungssystem automatisch synchronisiert, so dass auf zusätzliche Geräte verzichtet werden kann. Darüber hinaus kann der Nutzer im System Tastaturkürzel erstellen, um bestimmte Einstellparameter auszuwählen. Auf diese Weise kann er ein benutzerdefiniertes Menü anlegen, das nur die für die jeweilige Anwendung erforderlichen Einstellungen enthält. Häufig verwendete Funktionen können so besonders schnell aufgerufen werden. Ein weiterer Vorteil besteht ferner darin, dass die Beleuchtungsfarbe bei wechselnden Prüfaufgaben sehr einfach neu konfiguriert werden kann.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

49


Auswirkungen etwaiger unerwarteter Änderungen der Lichtverhältnisse so gering wie möglich gehalten. Zusätzlich zum Multispektralen Modus kann das Bildverarbeitungssystem in zwei weiteren Modi betrieben werden: Im LumiTraxTM-Modus wird das Prüfobjekt in acht verschiedene Segmente unterteilt. Von diesen werden mehrere Bilder mit unterschiedlicher Beleuchtung aufgenommen und anschließend zu einem Gesamtbild zusammengefügt, um störende Reflexionen zu beseitigen oder einzelne Strukturen hervorzuheben. So kann auch ein ungeübter Anwender im Handumdrehen Bilder erzeugen, die üblicherweise viel Zeit und Erfahrung erfordern würden. Im Standardmodus wird für jedes Programm oder jeden Produkttyp die einmal gewählte Beleuchtungsfarbe abgespeichert. Dadurch werden immer die richtigen Farbeinstellungen übernommen.

INFOS

Weitere Informationen zu diesem Produkt finden Sie unter: https://www.keyence.eu/de/machinevision

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

50


SMART FACTORY

NEOCEPTION ASSET TRACKER

Die Daten der RFID Read Heads werden über den IoT Gateway an die Neoception Cloud gesendet, von wo aus sie jederzeit zur Verfügung stehen.

Der Neoception Asset Tracker bietet eine cloudbasierte Überwachung von Produktionsmitteln in der Fertigung. RFID Lesegeräte des Pepperl+Fuchs eigenen IDENTControl Systems identifizieren mithilfe eines Transponders sogenannte Assets, deren objektspezifische Informationen über ein Gateway an die Neoception Cloud gesendet werden, wo die Daten jederzeit einsehbar sind. Dies führt zu einer genaueren Übersicht und macht Prozesse in der Produktion planbarer.

Ü

ber RFID werden die Durchläufe bestimmter Komponenten in der Produktion ermittelt und so ein genauerer Überblick über die momentane Anlagennutzung geschaffen. Die generische, cloudbasierte RFID Lösung ermöglicht die Überwachung diverser wartungsrelevanter Produktionsmittel und bietet neben hoher Zuverlässigkeit und Autarkie viele weitere Vorteile.

www.pepperl-fuchs.com

INFOS

RFID Lesegeräte des Pepperl+Fuchs eigenen IDENTControl Systems identifizieren mithilfe eines Transponders sogenannte Assets, deren objektspezifische Informationen über ein Gateway an die Neoception Cloud gesendet werden. In der Cloud sind die Daten für die Nutzer des Dienstes jederzeit und von überall einsehbar. Auf der intuitiven Benutzeroberfläche können verschiedene Einstellungen vorgenommen werden, um die Assets zu konfigurieren und Benachrichtigungen zu verwalten.

Durch die hohe Individualisierbarkeit ist das System per fekt an die Anforderungen verschiedener Produktionsanlagen anpassbar. Zum Beispiel ist es möglich, für jedes Asset einzustellen, ab welcher Durchlaufzahl eine Benachrichtigung zur Kontrolle des Assets erstellt wird. Die Wartung der Geräte ist somit planbarer und Ausfälle werden verhindert. Auch ist es möglich, mehrere Produktionslinien in das System zu integrieren. Statusabfragen können im Benutzerdashboard der Neoception Cloud vorgenommen werden, ebenso wie die Kopplung oder Entkopplung von Transpondern mit Objekten.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

51


SMART FACTORY

ELEKTROSTATISCHE PULVERBESCHICHTUNG – ÖKONOMISCH UND ÖKOLOGISCH GELÖST!

Hohe Transfereffizienz, minimaler Pulverausstoß, gleichmäßiger Pulverauftrag – Pulverpistolen sind das Herzstück einer jeden Pulverbeschichtung. In Anwendungen unterschiedlichster Industrien, in denen hohe Stückzahlen im selben Farbton beschichtet werden müssen, stellt die elektrostatische Pulverbeschichtungstechnologie eine echte Alternative zum Nasslack dar. Alle Systemkomponenten bis hin zur messenden Sensorik von Leuze electronic sind bei GEMA Switzerland exakt aufeinander abgestimmt. So sind wirtschaftliche und ökologische Beschichtungsresultate sowie optimale Arbeitsbedingungen möglich.

INFOS

Qualität und Ökologie stehen an oberster Stelle Für GEMA Switzerland stehen Qualität und Ökologie an erster Stelle. An seinem Hauptsitz in St. Gallen, Schweiz, hält das Unternehmen ein modernes Beschichtungslabor vor, in welchem das Unternehmen gemeinsam mit seinen Kunden Beschichtungsversuche durchführt. Die Versuchsergebnisse fließen konkret in die Planung der komplexen Beschichtungsanlagen ein und machen so kundenspezifische und maßgeschneiderte Lösungen möglich. „Während der Graco-Konzern, dem GEMA Switzerland seit 2012 angehört, Nasslack einsetzt, hat sich GEMA Switzerland rein auf die Pulverbeschichtung spezialisiert und ist in diesem Bereich Marktführer“, erklärt Axel Forster, Manager Controls & Automation bei GEMA Switzerland. Namhafte Fahrgestell-, Automobil- und Möbelhersteller lassen in hohen Stückzahlen Elemente wie Motorteile, Felgen und Möbelgestelle in von GEMA 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

52

Switzerland gefertigten Kabinen elektrostatisch mit Pulver beschichten. „Dies ist insbesondere bei Farbhomogenität und hohen Stückzahlen nicht nur kostengünstiger und damit wirtschaftlicher als der Einsatz von Nasslack, sondern auch ökologischer“, führt der an der Hochschule Rapperswil studierte HTL-Ingenieur weiter aus. Zuverlässige Teilerkennung ist ein Muss Alle am Pulverkreislauf beteiligten Komponenten sind so aufeinander abgestimmt, dass eine kontinuierliche und konsistente Pulverförderung gewährleistet ist. Die Pulverbeschichtung selbst erfolgt in sogenannten Beschichtungskabinen, aufgebaut in einer Art Sandwichkonstruktion. Dies hat den Vorteil, dass nur ein Minimum an Pulver an den Kabinenwänden haften bleibt, und eine automatische Abreinigung des Kabinenbodens Pulveransammlungen verhindert. Der


NEUHEIT Elektrostatische Pulverbeschichtung in Beschichtungskabine.

Dynamische Objekterkennung und –messung mittels optischem Distanzsensor ROD-4

Pulverbeschichtungsprozess wird, einstellbar über ein Bedienpanel am Kabineneingang, vom Bediener so gesteuert, dass immer nur so viel Pulver eingesetzt wird, wie und vor allem, wo, nötig. Dies setzt eine zuverlässige Teilerkennung des einfahrenden Trägers sowie der zu beschichtenden Elemente voraus. In der Vergangenheit erfolgte die Teilerkennung des zu beschichtenden Objektes hinsichtlich seiner Größe, Position, Neigung, meist statisch.

Dynamische Messung erfolgt mittels optischem Distanzsensor In verschiedenen Kundencases, in denen größere Objekte wie beispielsweise ganze Kranachsen erkannt werden mussten, kam die statische Messung mittels CML-Lichtvorhänge an ihre Grenzen. Messfeldlängen von über 3 Meter, Reichweiten bis 8 Metern sowie höhere Funktionsreserven waren erforderlich. Aber auch für diese Anforderungen fand David Semprevivo, Key Account Manager bei Leuze electronic, gemeinsam mit dem GEMA Manager Controls & Automation eine Antwort: statt der bisher eingesetzten CML-Lichtvorhänge testeten die Beiden zunächst für die einseitige Vermessung von komplexen Großbauteilen im GEMA-Beschichtungslabor den Einsatz des optischen Distanzsensors für Objektschutz und dynamische Messaufgaben Rotoscan ROD-4 von Leuze electronic. Dieser arbeitet wie ein flächendeckender Taster. Er tastet den vor ihm liegenden Bereich optisch und berührungslos ab und ermöglicht somit eine flächendeckende Objekterkennung. Über einen Drehspiegel wird der Lichtstrahl abgelenkt und eine halbkreisförmige Fläche von 190° mit einem Radius bis zu 50 Meter überstrichen. Die Fläche ist in zwei Erkennungsbereiche mit Radien von je 15 Metern aufgeteilt. In beiden kann je ein Schutzfeld

INFOS

Statische Teilerkennung erfolgt mittels messender Lichtvorhänge Zum Einsatz kamen und kommen für die statische Teilerkennung bei GEMA Switzerland die messenden Lichtvorhänge CML 720i EX von Leuze electronic. In der Empfängereinheit sind jeweils Steuereinheit und Schnittstellen integriert, was zusätzliche Geräte überflüssig macht. Wichtige Voraussetzung für seine Entscheidung, erklärt Axel Forster, war, ein CAN-Bus-taugliches technisch qualitativ hochwertiges Feldbussystem zu haben, bei dem jeder einzelne Lichtvorhang einen einzelnen CAN-Knoten darstellt, kein Master-Slave-Konzept. Die Parametrierung der Lichtvorhänge erfolgt direkt über die Steuerung, welche die Parameter speichert und einen Austausch ohne erneutes Parametrieren erlaubt. Zur schnellen und sicheren Ausrichtung ist ein Ausrichtmodus und eine Bargraph-Anzeige für den Empfangspegel im Display integriert. Durch die kurze Ansprechzeit je Strahl können selbst schnelle Prozesse sicher erkannt werden. Eine weitere wichtige Anforderung: Aufgrund des reinigungsintensiven

Arbeitsumfeldes müssen die eingesetzten Lichtvorhänge strengen Sauberkeitsanforderungen genügen. „Ein stabiles Metallgehäuse, EX-Schutz und ein gut lesbares Display mit robuster Folientastatur sind hier ein Muss“, so Axel Forster.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

53


Statische Vermessung mittels CML-Lichtvorhängen von Leuze electronic.

Objektvermessung und optimale Einstellung des Erkennbereiches.

Ein starkes und eingespieltes Team: David Semprevivo (Leuze electronic) und Axel Forster (GEMA Switzerland) zeigen sich zufrieden und sind gewappnet für zukünftige Anforderungen.

frei definiert werden. Es besteht die Möglichkeit, im ROD-4 Erkennungsbereichspaare zu speichern und umzuschalten. Unterschiedliche Höhen oder Überstände können definiert werden. Der Rotoscan vermisst seine Umgebung permanent und stellt die Messdaten an der seriellen Schnittstelle zur Weiterverarbeitung bereit. Diese Funktion wird bei GEMA Switzerland konkret zur Konturerkennung des einfahrenden Trägers sowie der zu beschichtenden Elemente verwendet. Neben einem Mehr an Weitblick ermöglicht der optische Scanner auch eine verbesserte Höhenkontrolle durch die unterschiedlich großen Erkennungsbereiche. Er wirkt damit wie eine Art „Einparkhilfe“ in der Beschichtungskabine.

INFOS

Auch für Safety-Anforderungen gibt es eine Lösung Vor 2 Jahren wurde die dynamische Vermessung mittels otpischem Distanzsensor Rotoscan erstmals in einem GEMA-Projekt in Tschechien getestet. Heute ist der Scanner Teil des Standardportfolios von GEMA Switzerland. Die Projektbeteiligten sind sich einig: so wie sie in der Vergangenheit die Aufgaben und Anforderungen im Bereich der statischen und dynamischen Messung gemeinsam gelöst haben, so werden sie in Zukunft auch Safety-Anforderungen zusammen angehen. Die sichere Variante des optischen Scanners von Leuze electronic heißt RSL 400. Mit ihm können sogar bis zu 270° flächendeckend sicher überwacht werden. www.leuze.de 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

54


SMART FACTORY

NEUES VON SCHMACHTL ZUR SMART AUTOMATION – „PROZESSOPTIMIERUNG DURCH MOBILE CODELESER DER NEUESTEN GENERATION“

ProGlove verbindet mit seinem intelligenten Handschuh samt integriertem Barcode-Scanner die Arbeitskraft des Werkers mit der Industrie 4.0.

D

er smarte Handschuh ersetzt den herkömmlichen Pistolenscanner. Das ermöglicht dem Werker in der Produktion und Logistik ein freihändiges und damit ein effizienteres, sicheres und ergonomischeres Arbeiten. Ob 1D oder 2D Barcodes, ProGlove MARK ermöglicht Scannen und Arbeiten zur gleichen Zeit und gestaltet Produktions- und Logistikprozesse effizienter: ProGlove MARK vereinfacht Arbeitsabläufe, spart Arbeitsschritte und senkt das Fehlerrisiko.

Ladeschale - 2h Ladezeit Warum Schmachtl? • Beratung sowie Produktauswahl bei Anwendungen im Bereich Identifikation • Unterstützung bei der Integration ins Firmennetzwerk • Digitalisierung der Fertigung durch intelligente Produkte und Systeme • Kompetenz, Know-how und Update zu Produktneuheiten • Aftersales und Schulungen

INFOS

ProGlove, Freie Finger - Industrierobuster 1D / 2D Scanner - 8-15h Akku Laufzeit - 35 g gewichtsoptimiert - Schutzklasse IP54 - Echtzeitfeedback (optisch, akustisch, haptisch) - Funkübertragung mit Reichweite > 30 m - Bluetooth Übertragung mit Reichweite > 10m - Zeiteinsparung pro Scan von etwa 4 Sekunden und Arbeitsplatzergonomie

Access Point - USB und RS232 Anbindung an PC, Tablet oder Pick to Light - Frequenzband 868 MHz oder Bluetooth zur Kommunikation zwischen Scanner und Access Point - Übertragungssicherheit durch Nutzung von frei wählbaren Kanälen

www.schmachtl.at

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

55


SMART FACTORY

„ARBEITSSICHERHEIT – WIE KÖNNEN WERKZEUGMASCHINEN UND ANLAGEN SICHER UND EFFIZIENT FUNKTIONIEREN?“

Es geht bei Sensoren schon lange nicht mehr darum, nur Prozesse zu steuern – heute müssen vor allem Prozesse verknüpft werden. Mit einem umfassenden Produktportfolio im Bereich Safety@work optimiert Leuze electronic (ÖV: Schmachtl) ( die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine: Sensorund Steuerungslösungen, wie beispielsweise mit dem Sicherheits-Laserscanner RSL 400, lassen sich intelligent in die Abläufe der Maschinen einbinden und sichern diese zuverlässig und manipulationssicher ab. Gleichzeitig werden die Prozesse effizient und ökonomisch gestaltet.

INFOS

Bearbeitung von Werkstücken In Bearbeitungszentren werden Teile aus unterschiedlichsten Materialien gefräst, gedreht und gebohrt. Voraussetzung für die hochpräzise Bearbeitung von Werkstücken in komplexen Bearbeitungszentren ist die Verfügbarkeit des richtigen Werkzeugs für den jeweiligen Arbeitsschritt. Neben der Anwesenheit und Identifikation des Werkzeugs muss dazu der Bohrer oder Fräser auch auf Werkzeugbruch kontrolliert werden. Induktive Sensoren oder auch kamerabasierte Codeleser erkennen eindeutig, ob für den jeweiligen Bearbeitungsschritt das richtige Werkzeug eingesetzt ist. Fokussierte Laserlichtschranken überprüfen aufgrund ihres besonders kleinen Lichtflecks zuverlässig, ob selbst kleinste Bohrer oder Fräser intakt sind.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

56

Steigerung des Automatisierungsgrads Zur automatisier ten Be - und Entladung von Werkzeugmaschinen werden häufig Industrieroboter eingesetzt, die in kürzester Zeit eine Vielzahl von Schwenk- und Greifbewegungen ausführen können. Ihre Bewegungsbereiche müssen zuverlässig und weiträumig zutrittsgesichert sein. Bevor ein Roboter ein Teil aufnimmt, muss dieses eindeutig identifiziert werden, damit der richtige Bearbeitungsschritt ausgeführt wird. Dies erfolgt mit dem kamerabasierten Codeleser DCR 200i. Dabei handelt es sich um ein Lesegerät zur Detektion und Identifikation von DataMatrix-Codes. Der schnelle Imager, die leistungsstarke integrierte LED-Beleuchtung sowie die hohe Auflösung in Verbindung mit einer sehr hohen Tiefenschärfe, gewährleisten eine sichere Decodierung, selbst bei schnellen Prozessen mit hohen Objektgeschwindigkeiten.


NEUHEIT

Sicherheitstechnische Überwachung von Maschinen und Anlagen Sicherheits-Laserscanner wie der RSL 400 von Leuze electronic (ÖV: Schmachtl) werden zur sicherheitstechnischen Überwachung von Bereichen an Maschinen und Anlagen eingesetzt. Entscheidend sind dabei eine maximale Reichweite, ein robuster Betrieb und eine einfache Handhabung. Die gleichzeitige Überwachung von vier Schutzfeldern ermöglicht eine Unterteilung des Arbeitsbereiches sowie eine sichere Reduzierung der Geschwindigkeit. Ein wichtiger Aspekt wird künftig neben den automatisierten Be- und Entladesystemen für Werkzeugmaschinen vor allem die Verkettung von mehreren Werkzeugmaschinen in Verbindung mit automatisierten Fertigungsprozessen sein. Dies umfasst unter anderem Lagersysteme, die den Materialfluss optimieren, aber auch vielfältige Transporteinrichtungen wie Linearportale, Palettenhandhabungssysteme und Förderanlagen, welche den Automatisierungsgrad um ein Vielfaches steigern. Für die Absicherung großer Zugänge werden SicherheitsLaserscanner mit vertikaler Ausrichtung des Schutzfelds eingesetzt, die beispielsweise Fahrzeuge oder Personen erkennen. Eine Lösung hierfür bietet der Sicherheits-Laserscanner RSL 400. Seine hohe Reichweite von 8,25 Meter erlaubt die Überwachung großer Bereiche. Mit zwei parallelen Schutzfeldern und zwei integrierten SicherheitsSchaltausgängen kann ein einziger Sicherheits-Laserscanner RSL 400 auch zwei Stationen unabhängig voneinander überwachen.

Innerbetriebliche Logistik mit fahrerlosen Transportsystemen (FTS) Ein FTS, das sich autonom und flexibel im Raum bewegt, befördert Rohlinge in den Arbeitsbereich des Roboters bzw. der Werkzeugmaschine. Nach dem Fertigungsprozess werden die bearbeiteten Werkstücke wieder abgeholt. Dabei muss der Fahrweg der FTS mit Sicherheitssensoren abgesichert werden, welche die Anwesenheit von Personen und Objekten im Fahrweg überwachen. Wichtig ist hier die flexible Anpassung der Schutzfelder an die Bewegungssituation und an unterschiedliche Beladungen. Beim Triangulationsprinzip muss ein FTS mit zwei unterschiedlichen Scannern ausgestattet werden. Anders beim Kontur-Navigations-Prinzip: Es wird nur noch ein einziger Scanner für die Sicherheitsabsicherung und die Navigation benötigt. Die Absicherung und die Datenerfassung für die Navigation können so durch einen einzigen Sicherheits-Laserscanner erfolgen. Heißt: der Scanner stellt gleichzeitig auch die Messdaten für die Navigation bereit. Die Messwerte verfügen dabei über eine besonders hohe Winkelauflösung und Genauigkeit. Dies ist wichtig für eine präzise Positionsbestimmung des FTS. Der Sicherheits-Laserscanner RSL 400 ermöglicht eine solche kombinierte Lösung. Den Sicherheits-Laserscanner gibt es in verschiedenen Varianten. Insgesamt umfasst das umfangreiche ScannerPortfolio von Leuze electronic (ÖV: Schmachtl) neun Funktionsvarianten - drei davon mit Datenausgabe für FTS-Navigation. Alle Varianten sind in den vier Reichweiten 3,0, 4,5, 6,25 sowie 8,25 Meter verfügbar. Zusätzlich stehen Modelle mit PROFIsafe/PROFINET-Schnittstelle zur Verfügung.

INFOS

Eine weitere Option ist eine Absicherung mit MehrstrahlSicherheits-Lichtschranken. Diese bieten eine höhere Reichweite und damit eine effiziente Lösung zur Zugangssicherung über lange Strecken mit bis zu 70 Meter - auch über Eck-Lösungen mit mehreren Spiegelsäulen sind darstellbar. Intelligente Produkte wie der Sicherheits-Lichtvorhang MLD 500 bieten eine integrierte Laserausrichthilfe, welche eine zeitsparende und ökonomische Ausrichtung ermöglicht. Einfache Parametrierung per Verdrahtung und integrierte Leuchtmelder zur Statusanzeige sind auch über große Distanzen machbar.

Je nach Anforderung und Applikation stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Absicherung zur Verfügung. Ein umfassendes Produktportfolio hilft, die bestmögliche Lösungen zur Gewährleistung der Arbeitssicherheit auszuwählen und zudem die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine zu optimieren.

www.leuze.de

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

57


EMO

EMO 2019: MIT DEN NEUEN PRODUKTEN DER LNS-GRUPPE WIRD DIE KÜHLUNG VON WERKZEUGMASCHINENPROZESSEN ZUM KINDERSPIEL

LNS Chipblaster JV-40 mit Kühler und Zyklonfilter.

Bei Stangenlademagazinen, Luftfilter- und Kühlmittelanlagen sowie Späneförderern für Werkzeugmaschinen ist die LNS-Gruppe weltweit führend. Auf der EMO in Hannover stellt das Unternehmen nun Chipblaster, eine neue Produktreihe an Hochdruck-Kühlmittelanlagen, vor.

I

m Oktober 2018 übernahm die LNS-Gruppe das amerikanische Unternehmen Chipblaster Inc. Über das Vertriebs- und Servicenetz der LNS-Gruppe eröffneten sich damit für die branchenweit führenden Kühlmittelmanagementsysteme des amerikanischen Herstellers in Europa und dem Rest der Welt ganz neue Absatzmärkte. Europäische Unternehmen, die die Chipblaster-Produkte noch nicht kennen, können sich auf der EMO, die vom 16. bis zum 21. September in Hannover stattfindet, einen Überblick über das Sortiment verschaffen. An Stand D16 in Halle 17 werden einige Lösungen zu sehen sein.

INFOS

Die Chipblaster Inc. wurde 1994 im US-amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania gegründet und etablierte sich im Laufe der Jahre als marktführender Hersteller von Hochdruck-Kühlmittelanlagen, Kühlmittelkühlern und Zyklon-Abscheidern. Damit passt das Produktund Dienstleistungsportfolio der Chipblaster Inc. bestens zum Angebot der LNS-Gruppe. Zu den von der Chipblaster Inc. angebotenen integrierten Peripheriegeräten für Werkzeugmaschinen gehören die Hochdruck-Kühlmittelanlage Chipblaster, die 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

58

Hochleistungs-Kühlmittelkühler der Chipchiller-Reihe, der Fremdölabscheider des Typs Skimblaster und ein als eigenständiges Gerät oder modular einzusetzender Zyklon-Abscheider mit einer Filtrationsfeinheit von zwei Mikrometern. Gilbert Lile, Geschäftsführer der LNS-Gruppe, kommentiert die Übernahme folgendermaßen: „In den USA ist die Chipblaster Inc. bei Hochdruck-Kühlmittelanlagen führend. Somit stellte das Sortiment eine optimale Erweiterung unseres Angebots an Peripheriegeräten für Werkzeugmaschinen dar. Wir haben vor, die technologisch fortschrittlichen Produkte der Chipblaster Inc. über das weltweite Vertriebs- und Servicenetz der LNS-Gruppe zu verkaufen. Beide Unternehmen haben es sich zum Ziel gesetzt, den Herstellern Produkte und Dienstleistungen anzubieten, mit denen sich die Produktivität und Rentabilität, also mit einem Wort die Effizienz ihrer Werkzeugmaschinen steigern lässt.“ Mit über 1000 Mitarbeitern, einem weltweit gut ausgebauten Vertriebs- und Servicenetz und neun Produktionsstätten auf drei Kontinenten ist die LNS-Gruppe für den weltweiten


NEUHEIT

Das Produktsortiment von LNS für Maschinenwerkzeuge.

Vertrieb der bewährten Chipblaster-Produktpalette bestens aufgestellt. Eine gute Gelegenheit, den europäischen Kunden die unzähligen Vorzüge der Produktreihe zu demonstrieren, bietet die EMO. Denn hier wird die LNSGruppe neben den erst kürzlich ins Unternehmensportfolio aufgenommenen Chipblaster-Produkten auch eine ganze Reihe von LNS-Innovationen präsentieren. So können sich die Hersteller von Werkzeugmaschinen direkt von der Leistungsfähigkeit der Chipblaster-Baureihe überzeugen. Die Hochdruck-Kühlmittelanlage Chipblaster fördert nur so viel Volumen wie nötig, um den hohen Druck aufrechtzuerhalten. Dadurch steigen die Produktivität und Effizienz, die Lebensdauer der Werkzeuge verlängert sich, die Spanabfuhr verbessert sich und es können Energieeinsparungen erzielt werden.

Natürlich sind alle Produkte über das Vertriebsnetz der LNSGruppe erhältlich. Doch damit nicht genug. Vielmehr sind durch die Integration der neuen Produktlinie auch einige Synergieeffekte zu erwarten. Diese werden sich vor allem bei der Entwicklung zukünftiger Produkte bemerkbar machen. Bereits jetzt arbeiten die Entwicklungsabteilungen beider Unternehmen eng in verschiedenen Forschungs- und Entwicklungsprojekten zusammen. Künftig werden weitere Innovationen und die Integration neuartiger Produkte dazu beitragen, dass die LNS-Gruppe ihre Position als Marktführer behaupten kann. Kunden der LNS-Gruppe können sämtliche Peripheriegeräte für Ihre Werkzeugmaschinen über einen einzigen Anbieter beziehen und werden durch bestens qualifizierte Fachkräfte der Gruppe beraten. Zum Leistungsumfang gehören eine umfassende technische Beratung, die Bereitstellung geeigneter Lösungen sowie die anschließenden Serviceund Supportleistungen. LNS kümmert sich um alle Belange rund um die Werkzeugmaschine. Besuchen Sie unseren Stand (D16 in Halle 17) auf der EMO, um das erweiterte Produktportfolio kennenzulernen und sich ein ganz neu gestaltetes Stangenlademagazin anzusehen.

INFOS

Um einen reibungslosen Betrieb der Peripheriegeräte zu ermöglichen, wurde der Chipchiller mit einer Umwälzpumpe und einer Signal- und Filteralarm- sowie einer Temperaturüberwachungsfunktion ausgestattet. Dadurch wird sichergestellt, dass die Werkzeugmaschinen jederzeit bei einer optimalen Betriebstemperatur laufen. Dies wiederum führt zu einer Minimierung der thermischen Drift sowie anderer durch Temperaturschwankungen verursachter Unregelmäßigkeiten. Unabhängig von den jeweils herrschenden Umgebungsbedingungen arbeitet eine Werkzeugmaschine mit integriertem Chipchiller also immer äußerst präzise.

Der Skimblaster lässt sich leicht in jede Ölwanne und jede Werkzeugmaschine integrieren und kann auch gemeinsam mit einer Chipblaster-Hochdruck-Kühlmittelanlage eingesetzt werden. Der Fremdölabscheider verfügt über zwei separate Fremdölauffangkammern und eine Zeitschaltuhr. Außerdem können drei unterschiedliche Eintauchtiefen eingestellt werden. Dadurch eignet er sich bestens für die Reinigung jeder beliebigen Werkzeugmaschine.

www.lns-europe.com

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

59


LUFTFAHRT

ZUVERLÄSSIGKEIT UND SICHERHEIT SIND DIE SCHLÜSSELKRITERIEN FÜR STECKVERBINDER IN DER LUFTFAHRTINDUSTRIE

Unabhängig davon, ob ein Steckverbinder in einem Satelliten in der Erdumlaufbahn oder aber auf dem Meeresgrund eingesetzt wird - von Jahr zu Jahr müssen immer mehr Daten, Signale und Energie übertragen werden. In der Luftfahrt müssen die Bordausrüstung und die Flugzeugteile extremen klimatischen Bedingungen und äußerst hohen mechanischen Belastungen standhalten, denn in einer Höhe von 10.000 Metern kann schon ein kleiner Ausfall verheerende Folgen haben. Daher muss alles daran gesetzt werden, solche Ausfälle auszuschließen.

F INFOS

lugzeuge und deren Ausrüstung sind stets extremen klimatischen Verhältnissen und hohen mechanischen Belastungen ausgesetzt. Manche Flugzeugkomponenten erleben beim Steigen auf eine Flughöhe von 10.000 m einen Temperaturabfall auf -50°C, während in den Triebwerken eine Temperatur von über 1000°C herrscht und unmittelbar neben den Triebwerken eine Temperatur von 200°C gemessen werden kann. Daher muss sichergestellt werden, dass die gesamte Flugzeugausrüstung in diesem großen Temperaturbereich einwandfrei funktioniert. Gerade für elektronische Komponenten sowie bestimmte Materialien wie Kunststoffe oder Polymerverbindungen stellt dies eine große Herausforderung dar.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

60

Seit Jahrzehnten bietet SOURIAU Verbindungslösungen für Anwendungen in anspruchsvollen Umgebungen an und steht im Ruf, besonders zuverlässige Produkte zu liefern. Ebenso wie einige weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Energie und Allgemeine Industrie fertigt das Unternehmen zahlreiche, zuverlässig und sicher funktionierende Steckverbinder für besonders schwierige Umgebungen. Fabrice Durand, verantwortlich für das Produktmarketing bei Souriau, kommentiert: „Wir sind für die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Steckverbinder und die Effizienz unserer Lieferkette bekannt. Doch nicht nur unsere bestehenden Lösungen wissen zu überzeugen. Vielmehr arbeiten unsere Mitarbeiter Tag für Tag daran, gemeinsam mit unseren Kunden Verbindungslösungen für die Anforderungen von morgen zu entwickeln und zu fertigen. Nehmen wir als Beispiel die Glasfaserlösungen, bei denen SOURIAU seit vielen Jahren seine Technologieführerschaft


NEUHEIT

elektronischen Bordnetzsystemen für zivile und militärische Flugzeugen führend. Geeignet für sämtliche Anwendungen in der Luftfahrtindustrie Bei Anwendungen in rauen Umgebungen werden bevorzugt Rundsteckverbinder eingesetzt, da diese leichter zu handhaben und robuster als Rechtecksteckverbinder sind. Im Flugzeuginneren herrschen zwar weniger anspruchsvolle mechanische und klimatische Bedingungen, doch sind hier andere technische Herausforderungen zu meistern wie z. B. begrenzte Platzverhältnisse oder Druckunterschiede. Außerdem sollten alle Komponenten im Innen- und Außenbereich eines Flugzeugs möglichst leicht sein, da ein geringeres Gewicht zu einer Reduzierung des Treibstoffverbrauchs führt. Vor diesem Hintergrund bietet SOURIAU Composit-Steckverbinder und Anschlussstücke an, die 30% leichter, und darüber hinaus leistungsfähiger als die entsprechenden Komponenten aus Aluminium sind. unter Beweis stellt. Hier eröffnen sich ganz neue Einsatzgebiete. Unser Ziel ist es, innovative Lösungen zu entwickeln, die die Implementierung vereinfachen, bzw. bestehende Lösungen an die zunehmend rauen Umgebungen anpassen. Um Innovationen zu fördern und mit der Dynamik des Luftfahrtmarktes Schritt zu halten, hat SOURIAU an seinen Standorten spezielle Arbeitsbereiche eingerichtet, in denen sich die Mitarbeiter treffen können, um neue Ideen auszutauschen und an ihnen zu arbeiten.“

Zum dritten Mal in Folge wurde SOURIAU-SUNBANK von Fokker für seine Steckverbinder der „Best- ConnectorSupplier-Award“ verliehen. Das niederländische Unternehmen Fokker, welches zum britischen GKN-Konzern gehört, ist in der Konstruktion und der Herstellung von

INFOS

Die geforderten Qualitätsstandards Aufgrund der schwierigen Einsatzbedingungen und der hohen Investitionskosten müssen Flugzeughersteller und OEMs darauf achten, dass ihre Ausrüstung stets die strengen Anforderungen der in der Luftfahrt geltenden Normen erfüllt. SOURIAU bietet eine Reihe von Steckverbindern, Anschlussstücken und Kontakten, die nach den Industriestandards MIL-DTL, EN, MS und HE zertifiziert sind. Einige Hersteller verlangen eine Zertifizierung nach WerkStandards. So sollten die Komponenten bei Boeing gemäß BACC, bei Airbus gemäß ASNE und bei Rolls- Royce gemäß ESC zertifiziert sein. Die Produkte von Souriau entsprechen diesen Vorgaben.

Durch die neuen Produktionsstandards wird auch die Entwicklung von Lösungen gefördert, die sich kostengünstig integrieren lassen, und auch für den Einsatz in Satelliten interessant sein könnten. Christian Groeppelin, Leiter der Abteilung Projektmanagement, erläutert: „Um die geforderten hohen Produktionsziele in der Raumfahrt erreichen zu können, mussten die Hersteller die Konstruktion ihrer Produkte vollständig überarbeiten, und ganz neue Produktionsnormen zugrunde legen. Häufig kommen Technologien zum Einsatz, die besonders strenge Anforderungen erfüllen, aber relativ kostengünstig produziert werden können. Und diese wurden nicht selten von der Luftfahrt übernommen. Andere Entwicklungsprojekte zielen auf eine vereinfachte Verkabelung und die Entwicklung von Tools ab, durch die sich die Installationskosten für Steckverbinder senken lassen. Seit einigen Jahren setzt SOURIAU auf agile Projektmanagement-Methoden: So haben wir beispielsweise ein Produktionslabor mit einem 3D-Drucker in Betrieb genommen. Dieser steht unseren Ingenieuren offen, damit unsere Mitarbeiter sich mit der neuen Technologie des 3D-Drucks vertraut machen können. Damit sind wir jetzt in der Lage, eine neue Idee zu entwickeln, und sie unseren Kunden innerhalb kürzester Zeit, also schon nach ein paar Tagen, zu präsentieren.“ www.souriau.com

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

61


SONSTIGES

EINFACHES AUFWISCHEN VON VERSCHÜTTETEN INDUSTRIELLEN FLÜSSIGKEITEN

Brady Corporation stellt den neuen, äußerst praktischen HandySorb-Mopp vor, mit dem sich verschüttete Flüssigkeiten in zahlreichen Arbeitsumgebungen ganz einfach beseitigen lassen. Der HandySorb-Mopp verfügt über einen verlängerbaren Griff und wird zusammen mit speziell entwickelten Tüchern eingesetzt, um verschüttete Flüssigkeiten ganz einfach auf sichere und effiziente Weise zu beseitigen. Sicheres Beseitigen von Verschüttungen HandySorb wird mit Tüchern und Kissen aus schmelzgeblasenem Polypropylen eingesetzt, die träge Eigenschaften aufweisen und deshalb nicht zu einer Reaktion mit verschütteten Substanzen führen. Der Mopp verfügt über ein praktisches Schnell-Lösesystem, sodass Anwender zahlreiche Flüssigkeiten aufwischen können, ohne diese berühren zu müssen. Bei Bedarf kann der Griff verlängert werden, damit beim Beseitigen von Flüssigkeiten ein sicherer Abstand eingehalten wird.

INFOS

Einfache Verwendung Der HandySorb-Mopp lässt sich einfach verwenden und ist wesentlich ergonomischer als eine Sorptionslösung, die nur aus Tüchern oder Granulaten besteht. Dank der einfach anzubringenden HandySorb-Tücher müssen Anwender sich beim Beseitigen von verschütteten Flüssigkeiten weniger häufig bücken, vornüberbeugen oder hinknien. Wenn der HandySorb-Griff maximal verlängert wird, ermöglicht er eine Reichweite von bis zu 1,83 Metern. So können auch 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

62

verschüttete Flüssigkeiten in schwer erreichbaren Bereichen einfach und effizient beseitigt werden. Äußerst effizient Die mit dem HandySorb-Mopp verwendeten Tücher können verschüttete Flüssigkeiten in Sekundenschnelle absorbieren. Jedes Tuch kann das 25-Fache seines Eigengewichts absorbieren. Dies reduziert die Abfallmenge und die damit verbundenen Kosten. Damit ist der HandySorb-Mopp ein äußerst effizientes Werkzeug zum Beseitigen von verschütteten Flüssigkeiten in jeder Branche. Sehen Sie sich das Video auf der Brady-Webseite an, oder fordern Sie ein Angebot über die E-Mail emea_request@ bradycorp.com an. www.brady.de


SONSTIGES

DAS BIETET ULTRASEAL AUF DER GIFA

Am 25. Juni eröffnet die GIFA 2019 und Ultraseal, weltweit marktführend in der Imprägnierung poröser Gussteile, hat nun bekanntgegeben, worauf sich die Besucher in diesem Jahr freuen können: Neben vielen anderen Neuerungen auch insbesondere eine Reihe innovativer Lösungen, die nicht nur die Produktivität und Qualität, sondern auch die Umweltfreundlichkeit der Verfahren erhöhen.

U

ltraseal ist auf die Entwicklung und Fertigung erstklassiger Imprägniersysteme spezialisiert und wird die umfangreichen Angebote seines globalen Netzes aus Servicezentren und ManagedStandort-Services für Kunden vorstellen, die ihre GussteilImprägnierung auslagern möchten. Das Expertenteam von Ultraseal freut sich darauf, auf der GIFA sein Fachwissen weiterzugeben und fachkundige Beratung zur GussteilImprägnierungstechnologie anzubieten. Am Stand 11C59 können Besucher ein robotergestütztes Frontlader-Imprägniersystem in Aktion sehen und sich von den Vorteilen von vollautomatisiertem KomponentenHandling und Verarbeitung überzeugen.

Vom 25. bis zum 29. Juli können Sie die Ultraseal International Group am Stand 11C59 antreffen. www.ultraseal-impregnation.com/de

INFOS

„Die GIFA 2019 ist das H ighlight unseres Veranstaltungskalenders und wir freuen uns darauf, unser Fachwissen und unsere Lösungen persönlich mit unseren Kunden teilen zu können“, sagt Gary Lloyd, Managing Director der Ultraseal International Group. „Die GIFA ist die größte Messe in unserer Branche und somit eine ideale Gelegenheit für alle Besucher, sich selbst von unseren Fähigkeiten und Leistungen zu überzeugen. Sie können hier mit unserem engagierten Team die Herausforderungen besprechen, denen Sie sich auf dem heutigen Markt gegenübersehen, und erfahren, wie wir Sie dabei unterstützen können, Ihre Qualität, Produktivität und auch Ihre Umweltschutzleistung zu steigern, und gleichzeitig Ihre Gesamtbetriebskosten zu senken.“

Am Stand 11C59 sind auch die zur Ultraseal International Group gehörigen Firmen Maldaner GmbH, Sterr & Eder Industrieservice GmbH und Internationale Metall IMPrägnier GmbH (IMP) vertreten, um ihre einzigartigen globalen Kompetenzen bei der Imprägnierung poröser Gussteile und Verarbeitung nach dem Guss zu präsentieren. Die GIFA bietet die ideale Gelegenheit, um sich über gesteigerte Produktivität und Effizienz beim Druckguss sowie die verbesserte Werkzeugstandzeit der Formtrennmittel von Lubrolene im Detail zu informieren. In Europa werden diese Lösungen ausschließlich von Ultraseal International angeboten.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

63


SONSTIGES

FSK KÜNDIGT SEINE INTERNATIONALE FACHTAGUNG POLYURETHANE 2019 AN

Tagungsort der Internationalen FSK-Fachtagung Polyurethane 2019 - die Stadthalle in Reutlingen (BW).

Der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK) veranstaltet seine diesjährige Internationale FSK-Fachtagung Polyurethane Mitte November in Reutlingen.

V

om 13. bis 14. November findet die diesjährige Internationale FSK-Fachtagung Polyurethane 2019 statt. Hierzu lädt der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK) dieses Jahr nach Reutlingen, nahe Stuttgart, Süddeutschland, ein. Nachdem bei seiner letzten Internationalen Fachtagung der Fokus auf dem Bereich Schaumkunststoffe lag, stehen dieses Jahr Polyurethane im Zentrum der jährlich stattfindenden Veranstaltung. Die Fachtagung umfasst ein zweitägiges Programm, welches am 13. November mit der FSK-Mitgliederversammlung inklusive Vorstandswahlen und Ehrungen startet.

INFOS

Die Teilnahme daran ist ausschließlich FSKMitgliedsunternehmen vorbehalten. Für alle weiteren Veranstaltungsteilnehmer startet das Branchenevent unmittelbar im Anschluss. Veranstaltungsort ist die Stadthalle in Reutlingen. Eröffnet wird die Fachtagung von Albrecht Manderscheid, FSK-Vorstandsvorsitzender sowie Geschäftsführer der Cannon Deutschland GmbH und Jörg Arntzen, Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbH, Werk Ahlen und Sprecher der FSK-Fachgruppe Polyurethane. Fortfolgend ein kurzer Auszug aus dem Programm der diesjährigen FSK-Fachtagung - Details sind auf der Website des Fachverbands für Schaumkunststoffe und Polyurethane 33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

64

e.V. einsehbar und stehen dort ab sofort zum Download bereit: www.fsk-vsv.de. Zu Beginn stellt sich das Unternehmen RAMPF mit dem Vortrag „Internationalisierung im Mittelstand am Beispiel der RAMPF-Unternehmensgruppe“ durch Matthias Rampf, Geschäftsführer der RAMPF Holding vor. Das Unternehmen aus Grafenberg, nahe Reutlingen ist führend in der Entwicklung und Herstellung von reaktiven Kunststoffsystemen auf Basis von Polyurethan, Epoxid und Silikon. Das FSK-Mitglied RAMPF öffnet für die Teilnehmer der Fachtagung seine Türen und bietet zum Ende der Veranstaltung die Möglichkeit an einer spannenden Betriebsbesichtigung teilzunehmen. Einen Einblick in das Thema „Von der Müllerverbrennung zur Multi-Output-Anlage“ wird die Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland e.V. (ITAD) mit Sitz in Düsseldorf, vertreten durch Martin Treder, Geschäftsführer der Bereiche Energie, Klima und Nachhaltigkeit bei ITAD, geben. Christoph Lindner, geschäftsführender Gesellschafter des B2B Beratungs-, Projektmanagement- und Marktforschungsunternehmens Conversio Market &


NEUHEIT

Networking beim FSK - Teilnehmer der vergangen Internationalen FSK-Fachtagung.

Auch der zweite Tag der FSK-Fachtagung verspricht ein interessantes Veranstaltungsprogramm. Inhalte werden sein, der englischsprachige Vortrag „A review of the global

PU industry 2018/2019 and outlook for 2020“ von Angela Austin, Associate Director bei Labyrinth Resasearch & Markets. Des Weiteren wird es um „Cyberkriminalität und Hackerangriffe“, einem Beitrag von Florian Beutemüller, dem Geschäftsführer der Akademie und Digitalagentur Mecodia gehen. Dr. Matthias Grimme, Software Architekt, bei FSK-Mitglied Fill in Gurten, Österreich wird über „Closing the Engineering Loop – Datennutzung in allen Lebenszyklusphasen einer Maschine“ berichten. Zum Thema „PU Dichtungsschaumsysteme für Anwendungen im Bereich Elektromobilität“, referiert Dr. Christian Weber, R&D Director bei der RAMPF Polymer Solutions. Bevor zum Abschluss der Fachtagung die hochinteressante Betriebsbesichtigung bei RAMPF in Grafenberg startet, erfahren die Teilnehmer von Alexander Ege, Director R & D sowie Leiter des Bereiches Forschung & Entwicklung der RAMPF Tooling Solutions, Interessantes zu „Hochleistungskunststoffe im Modell- und Formenbau mit Polyolen auf Basis von recycelten PETReststoffen.“ Das Veranstaltungsprogramm zur Internationalen FSK-Fachtagung Polyurethane 2019 finden Sie online. Anmeldungen zur Fachtagung und weitere Informationen sind ab sofort online auf der Verbandswebsite unter http:// www.fsk-vsv.de/termine-veranstaltungen/ möglich.

INFOS

Strategy mit Standorten in Mainz und Aschaffenburg, wird zum Thema „Stoffstrombild Deutschland“ sprechen. „Wie Blähgraphit den Flammenschutz in Schaumkunststoffen und PU verbessert“, wird Angelika Schöffel, Verantwortliche für Marketing & Vertrieb bei FSK-Mitgliedsunternehmen Georg H. Luh aus Walluf erklären und Dr. Wolfgang Raffelt, Gruppenleiter Entwicklung RPM bei KraussMaffei, referiert zum Thema „Verarbeitung von Blähgraphit als Flammschutzmittel - Maschinen- und Prozesstechnik“. Der erste Veranstaltungstag endet in der Reutlinger Stadthalle mit der jährlichen Verleihung des FSK-Innovationspreises für Schaumkunststoffe und Polyurethane 2019, welcher dieses Jahr erstmals für beide Bereiche gemeinsam Schaumkunststoffe und Polyurethane – ausgeschrieben wurde. Die Bewerbungsfrist endet Mitte August. Die Verleihung des bereits 22. FSK-Innovationspreises wird in feierlichem Rahmen erfolgen und als Festakt zelebriert werden. Danach startet mit der Abendveranstaltung im SixFeetUnder in Reutlingen der gemütliche Teil und Ausklang des Tages. Der Fachverband bietet den Teilnehmern neben vielfältigen Fachvorträgen aus dem Bereich der Polyurethane sowie weitere für die Branche informative Themen, ausreichend Platz für Fragen, Diskussionen und Networking.

33 | Konstruktion-Industrie | September 2019

65

Profile for Induportals Media Publishing

Konstruktion-Industrie | 33 - September 2019  

Magazin Konstruktion-Industrie ist das technische de-Sprachportal für Ingenieure.

Konstruktion-Industrie | 33 - September 2019  

Magazin Konstruktion-Industrie ist das technische de-Sprachportal für Ingenieure.

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded