__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

14 | MAI 2016

KONSTRUKTION-INDUSTRIE

INDUSTRIAL MARKET MAGAZINE

PORTESCAP MINIATURMOTOR 22ECP

9 ELMO SCHNELLE UND EINFACHE IMPLEMENTIERUNG VON MASCHINEN ZUR ETIKETTIERUNG UND VERSIEGELUNG VON FLASCHEN

34 MAPLESOFT ENGINEERING CV-X200 : stabilité, SOLUTIONS TEAM HILFT précision etDER vitesse FLSMIDTH BEI ENTWICKLUNG EINES REVOLUTIONÄREN uniques BERGBAUGERÄTS

50 10

ADVANTECH HAT DAS UNTERNEHMEN B+B SMARTWORX FÜR 99,85 MILLIONEN USDOLLAR ÜBERNOMMEN

41


14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

INDUSTRIAL MARKET MAGAZINE

DELTA ELECTRONICS

BRADY

5

PORTESCAP

9

6 MAPLESOFT

10 EMERSON INDUSTRIAL AUTOMATION

14

16 MORGAN ADVANCED MATERIALS

DELTA ELECTRONICS

20

18

EMERSON INDUSTRIAL AUTOMATION

FISCHER CONNECTORS

22 PEPPERL +FUCHS FACTORY AUTOMATION

KOLLMORGEN

24

QVF

28

27

KENNAMETAL

PORTESCAP

ASCO

29

30

31

FISCHER CONNECTORS

32

ELMO

ASCO

34

38

ADVERTISERS: MEPAX 4 - MAPLESOFT 13

www.magazin-konstruktion-industrie.com


PROSOFT TECHNOLOGY EMEA

39

NSK

ADVANTECH

40

41 ARC INFORMATIQUE

HENGSTLER

42

44

TYCO - OLDHAM

ESPRIT

49

50

HAIMER

46

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

3


OPTIMIEREN SIE IHRE INTERNATIONALE PR UND WERBUNG FÜR DEN INDUSTRIELLEN MARKT !

Internationalität 80 Mitarbeiter in 35 Ländern die eine starke Beziehung zu lokalen Medien sichern. Mepax zeichnet sich durch sein umfangreiches Medienwissen und die Fähigkeit aus, die besten internationalen Online-/Print-Werbeoptionen auszuwählen. Die PR kann in 35 Sprachen übersetzt werden.

Hervorragende Ergebnisse 25.000 Artikel im Jahr 2014 veröffentlichte Artikel : EMEA: 45% - Asien: 35% - Amerika: 20%. Die meisten Artikel sind in den weltweiten Top 1000 Medien veröffentlicht.

Optimierte Prozesse Mit einem bewährten Verfahren für mehr als 70 aktive Kunden können wir uns auf alle spezifischen Kundenbedürfnisse mit höchster Zuverlässigkeit einstellen. Wir haben im Haus modernste, der PR gewidmete ERP entwickelt, wodurch die Transparenz des Online-Reports in Echtzeit gewährleistet wird. Internationales Medienmanagement wird dadurch einfach, schnell und effizient für optimale Ergebnisse.

www.mepax.com info@mepax.com

THE MOST INNOVATIVE PR AGENCY

@mepaxIntPR


NEUHEIT

SHADOWBOARDS OPTIMIEREN DIE LOCKOUT/TAGOUT-COMPLIANCE

Ein korrekt angewandtes Lockout/Tagout-Programm reduziert die Unfallhäufigkeit bei Maschineneingriffen, indem die Energiezufuhr vollständig abgeschaltet wird. Lockout/Tagout-Shadowboards vereinfachen die Bereitstellung von Lockout-Vorrichtungen, Vorhängeschlössern und Informationen zu Prozeduren. Sie unterstützen Zugangskontrollsysteme, Wartungsprojekte und das Abschalten der Energiequellen. Lockout/Tagout nach dem Lean-Prinzip Mithilfe von speziell gefertigten Lockout/TagoutShadowboards können Mitarbeiter die benötigten Werkzeuge wesentlich schneller finden. Wenn ein Werkzeug im Einsatz ist, zeigt ein farbiger Schatten den richtigen Aufbewahrungsort des Werkzeugs an. Die individuell gestalteten Shadowboards von Brady ermöglichen das übersichtliche Aufbewahren von Werkzeugen und erhöhen die Effizienz von Lockout/Tagout-Programmen gemäß den Grundsätzen der Lean-Fertigung. Lockout/TagoutVorrichtungen, Vorhängeschlösser und Dokumente können gut sichtbar angebracht werden und sind für Mitarbeiter einfach zugänglich. So unterstützen sie Zugangskontrollsysteme, Wartungsprojekte und Lockout/ Tagout-Sperren.

Weniger Arbeitsunfälle Speziell gefertigte Lockout/Tagout-Shadowboards steigern die Effizienz von Lockout/Tagout-Programmen, die dazu dienen, die Unfallhäufigkeit bei Maschineneingriffen zu reduzieren. Bei Trennungen von Energiezufuhren sollten Lockout/Tagout-Sperren, Lockout-Vorrichtungen und Vorhängeschlösser übersichtlich angebracht und verfügbar sein. Dadurch können Mitarbeiter einfacher Lockout-Prozeduren korrekt einhalten, sodass Unfälle am Arbeitsplatz verhindert werden. Eine Optimierung des Lockout/Tagout-Programms sorgt für mehr Sicherheit bei Maschineneingriffen, reduziert die Anzahl der Arbeitsunfälle und steigert so die Produktivität. Kontaktieren Sie Brady unter emea_request@bradycorp. com, um ein Produktdatenblatt zu den Lockout/TagoutShadowboards. www.bradycorp.com

INFOS

Individuelle Gestaltung – völlig unkompliziert Viele Shadowboards oder Arbeits-Kontrollboards sind sehr kompliziert. Doch die Shadowboards von Brady werden individuell nach Kundenspezifikationen gefertigt. Sie müssen keine zusätzlichen Löcher mehr bohren oder Werkzeugschatten ausschneiden. Teilen Sie Brady einfach mit, für welche Lockout-Vorrichtungen und für

wie viele Dokumenthalter das Shadowboard Platz bieten soll, wie groß der beschreibbare Bereich sein soll sowie die gewünschten Materialien. Brady sendet Ihnen einen individuell gefertigten Entwurf des Shadowboards zur Freigabe.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

5


NEUHEIT

DELTA FÖRDERT MIT SEINEN VORGESTELLTEN ENERGIEEFFIZIENTEN PV-WECHSELRICHTERN AUF DER INTERSOLAR EUROPE 2016

DELTA 80kw pv inverter

Delta, ein weltweit führender Anbieter von Energie- und Wärmemanagementlösungen, wird auf der Intersolar 2016 ein breitgefächertes Portfolio an energieeffizienten Lösungen zur Gewinnung erneuerbarer Energien und zur Förderung einer nachhaltigen Lebensweise vorstellen.

D

eltas brandneuer Wechselrichter RPI M80H PV bietet eine maximale Ausgangsleistung von 88kVA bei einem branchenführenden Wirkungsgrad von bis zu

98,8%. Auch Deltas Energiespeichersystem Hybrid E5 kann bei der Speicherung des vom PV-System bereitgestellten Gleichstroms direkt in seinen 6kWh-Lithium-Ionen-Akku einen Ladewirkungsgrad von 97% vorweisen. Zwei neu eingeführte Ladegeräte für Elektrofahrzeuge – ein ultraschnelles 150 kW DC-Ladegerät zum gleichzeitigen Aufladen von 4 Elektrofahrzeugen und eine an der Wand montierte 25kW DC-Box – bilden die ideale Infrastruktur für die weltweit ständig wachsende Flotte an Elektrofahrzeugen.

Delta wird auf der Intersolar Europe 2016 u.a. die folgenden innovativen und umweltfreundlichen Lösungen vorstellen: Solar-Wechselrichter für kommerzielle Anwendungen: Hochleistungsfähige String-Wechselrichter mit hohem Wirkungsgrad eignen sich ideal für kommerziell genutzte Freiflächenanlagen im MW-Leistungsbereich, bei denen der optimale Ertrag von großer Bedeutung ist, um eine hohe Rendite des Systems zu gewährleisten. Aus diesem Grunde bietet Deltas neues Flaggschiff, der dreiphasige transformatorlose Wechselrichter der Baureihe RPI M80H eine maximale Ausgangsleistung von 88kVA bei einem branchenführenden Spitzenwirkungsgrad von bis zu 98,8%. Weitere wichtige Eigenschaften sind:

INFOS

• 2 MPP-Tracker und eine hohe maximale Eingangsspannung bis 1100V bieten zusätzliche Flexibilität in der Systemauslegung und eine bessere Leistung unter anspruchsvollen Bedingungen. • Aluminiumdruckguss-Gehäuse und Anschlusskasten sind robust gebaut und verfügen über Schutzgrad IP65 und sind damit für Außeninstallationen in rauen Umgebungen geeignet. 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

6


NEUHEIT

DELTA E5 energy storage solution

• D as All-in-One -Design reduzier t den Bedar f an kostspieligen externen Geräten erheblich. Integrierte Gleichstromschalter und AC- und DCÜberspannungsableiter gehören zur Grundausstattung. Mehrere Kommunikationsschnittstellen, wie RS485 und optionales Ethernet, sind verfügbar. Der dreiphasige transformatorlose Wechselrichter RPI M30A_120 eignet sich aufgrund seiner Mehr wer teigenschaften wie einer maximalen Ausgangsleistung von 33kVA, einer hervorragenden Leistungsdichte und einem Spitzenwirkungsgrad von 98,5% auch für kommerzielle Anwendungen. Darüber hinaus bietet er:

• Größere Flexibilität und einfachere Installation, da Wechselrichter und Batterieschrank getrennt sind. • Der Smart Monitor steuert nicht nur den E5-Wechselrichter und die Batterie-Funktion auf optimale Weise, sondern dient auch als Gateway für die Visualisierung auf mobilen Geräten. • Hoher Spitzenwirkungsgrad (PV zum Netz) von 97,2% und nominale Dauerleistung von 5,0 kW für den E5Hybridwechselrichter. • Integrierte maßgeschneiderte Energiemanagementmodi für unterschiedliche Kundenanforderungen. Ladelösungen für Elektrofahrzeuge Delta stellt auf der Intersolar 2016 zwei neue Ladegeräte für Elektrofahrzeuge vor. Die innovative und ultraschnelle 150kW-DC-Ladestation für Elektrofahrzeuge kann bis zu 4 Elektrofahrzeuge gleichzeitig aufladen, da sie die Standards CCS-200A, CHAdeMO-125A, Typ2-63A sowie Typ2-32A unterstützt und damit praktisch alle Elektrofahrzeuge . Dank einer Ausgangsleistung bis 150kW DC und 65kW AC werden

INFOS

• E inen breiten Eingangsspannungsbereich von 200 bis 1100V und 2 MPP-Tracker. Eine asymmetrische Belastung (33/67%) ist ebenfalls möglich, was im Falle von großen, kommerziell genutzten Dachanlagen mit unterschiedlichen Dachausrichtungen einen maximalen Ertrag gewährleistet. • Der M30A ist etwa 30% leichter als sein Vorgängermodell (Solivia 30TL) und der reduzierte Platzbedarf ist ebenfalls offensichtlich. • Darüber hinaus sind AC- und DC-Überspannungsableiter vom Typ II sowie String-Sicherungen bereits integriert. • H ervorragende Beständigkeit gegenüber rauen Umgebungsbedingungen dank der IP65-Einhausung für die Elektronikeinheit und den AC-Stecker.

Batterie-Energiespeichersystem: Das Energiespeichersystem Hybrid E5 besteht aus dem Hybrid-Wechselrichter RPI E5, einem externen Batterieschrank mit 6-kWh-Lithium-Ionen-Akku, einem Stromzähler und einem Smart Monitor. Das Speichersystem Hybrid E5 ist für neue PV-Systeme konzipiert, kommt ohne zusätzliche Ausrüstungen aus und weist einen hohen DCLadewirkungsgrad (PV-System zu Batterie) von bis zu 97% auf. Das System bietet zudem:

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

7


NEUHEIT

DELTA 30kw pv inverter

die Nutzer eine deutliche Verkürzung der Ladezeiten feststellen, insbesondere, wenn in den kommenden Jahren neue Generationen von Elektrofahrzeugen mit größeren Batteriekapazitäten und größeren Reichweiten auf den Markt kommen. Betreiber, die diesen Trend zu Elektrofahrzeugen bei ihren Investitionen berücksichtigen, werden ihren Kunden in den kommenden Jahren attraktivere Ladestationen bieten können - ein entscheidender Faktor im Elektrofahrzeugladegeschäft.

INFOS

Darüber hinaus bietet der neue, wandmontierte 25kW DC-Schnelllader den Systemintegratoren mehr Komfort, weil er mit einem Dual-Ausgang und einer steckbaren modularen Stromversorgungsarchitektur ausgestattet ist, was zu einer erheblichen Verringerung der Installierungsund Wartungskosten führt. Seine Schnellladekapazität (die 24kWh-Batterie des Nissan Leaf kann in etwa 40 Minuten von 0% auf 80% aufgeladen werden), RFID und der Zugriff über eine Smartphone-App bieten den Nutzern von Elektrofahrzeugen mehr Komfort bei kommerziellen Anwendungen wie öffentlichen Parkplätzen oder dem Laden von Elektrofahrzeugflotten, aber auch im privaten Bereich.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

8

DELTA 80kw pv inverter

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei Delta in Halle B3, Stand 140 auf der Intersolar Europe 2016 in München vom 22. bis 24. Juni. www.delta-emea.com www.deltaww.com


NEUHEIT

MINIATURMOTOR 22ECP

Miniaturmotor 22ECP bietet das perfekte Verhältnis zwischen hoher Drehzahl und hohem Drehmoment.

D

er 22ECP-Motor mit unserer patentierten UltraSpulen-Technologie bietet ein unerreichtes Drehmoment und eine hohe Leistungsdichte bei niedriger und hoher Drehzahl.

Der neue 22ECP ist die ideale Wahl für Anwendungen, wie z. B. Handwerkzeuge, Fabrikautomatisierungsanlagen, medizinische Einwegwerkzeuge, Industrie Greifvorrichtungen und Automatisierungsstellantriebe.

Der 22ECP kann für die meisten Anwendungen auf den Medizin- und Industriemärkten angepasst werden, und erhöht dabei die Lebensdauer und Zuverlässigkeit einer Anlage, ohne dabei die Leistung und den Maschinendurchsatz zu beeinträchtigen.

w w w. p o r t e s c a p . c o m / p r o d u c t s / b r u s h l e s s - d c motor/22ecp45

INFOS 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

9


NEUHEIT

MAPLESOFT ENGINEERING SOLUTIONS TEAM HILFT FLSMIDTH BEI DER ENTWICKLUNG EINES REVOLUTIONÄREN BERGBAUGERÄTS

DTMS

In der Bergbauindustrie werden Aufbereitungsanlagen gewöhnlich am Ort der Förderung errichtet. Das geförderte Erz wird mit besonders schweren LKW zur Anlage transportiert, dort zerkleinert und anschließend auf Halden gelagert oder zur weiteren Verarbeitung abtransportiert. Neben dem Erz muss ein typisches Bergwerk etwa das Vierfache an Abraum bewegen. So kommt in großen Bergwerken Material in der Größenordnung von 700.000 Tonnen pro Tag zusammen, das bewegt werden muss. Mit zunehmender Ausdehnung des Bergwerks müssen die LKW längere Distanzen zurücklegen, was zu einer erheblichen Zunahme der Kosten für Kraftstoff und Wartung der Fahrzeuge führt.

U

m dieses Problem anzugehen, hat FLSmidth das Team von Maplesoft Engineering Solutions engagiert, um Entwicklungs- und Analysewerkzeuge zu erstellen, die ihnen dabei helfen sollten, einen mobilen Brecher mit zwei Einfüllstationen (engl. Dual Truck Mobile Sizer, DTMS) zu realisieren. Diese innovative Maschine kann im Verlauf des Abbaus, wenn die Entfernungen zunehmen, versetzt werden.

INFOS

Der DTMS erhöht dank seiner Konstruktion mit zwei Einfüllstationen die Effizienz beim Zerkleinern im Bergwerk. Dabei setzt ein LKW an ein Skip zurück, bis er eine Schwelle am Boden erreicht. Nach dem Abkippen seiner Ladung in das Skip fährt er langsam vorwärts, senkt seine Mulde ab und fährt weg. Nachdem der LKW den Rand des Skips freigegeben hat, kann das Skip angehoben werden. Bei 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

10

angehobenem Skip läuft das Material durch den Auslass in den Trichter des Plattenbands. In dem Maß, wie das Material auf das Plattenband läuft, wird es zum Brecher transportiert, wo es auf die gewünschte Größe zerkleinert wird. Nach dem Brechen gelangt das Material über das Austrageförderband auf die Strossenbandanlage. Dieser Vorgang wird ausgeführt, während ein anderer LKW Material in das zweite Skip abkippt. Dadurch erhöht sich die Anzahl der LKW-Umläufe. Um Werkzeuge zu erstellen, die FLSmidth dabei helfen konnten, dieses innovative Gerät zu realisieren, musste sich das Team von Maplesoft zuerst ein umfassendes Verständnis der Dynamik des Skip-Systems aneignen. Dazu entwickelten sie in MapleSim, der fortschrittlichen Plattform zur Modellierung und Simulation, ein vollständig


FLSmidthskip model

ist das Werkzeug zur geometrischen Bewertung, das Änderungen in den Abmessungen des Skips und deren Auswirkungen auf die Dynamik des Systems auswertet. Dieses Werkzeug setzt Maple – die Software von Maplesoft für symbolische Berechnungen – ein, um einen ParameterSweep durchzuführen und gleichzeitig Simulationen mit den verschiedenen vorgegebenen Parameterwerten auszuführen. Maple liefert das Ergebnis in einer grafischen Darstellung mit mehreren Ebenen, die einen einfachen Vergleich und eine leichte Auswertung erlaubt. Außerdem wurden Werkzeuge zur Bemessung der Hydraulik und der Komponenten, zur Erstellung des Bewegungsprofils, zur Untersuchung der dynamischen Belastung der Lager und zur Schätzung der Last durch den Materialfluss erarbeitet.

3D Skip-Modell und entsprechendes 2D Modell mit Hydraulik Der Modellierungsansatz von MapleSim deckt nicht nur die Grundanforderungen an eine dynamische MultidomainSimulation ab, sondern gibt dem Anwender durch den direkten Zugriff auf die zugrunde liegenden symbolischen Gleichungen die Möglichkeit, in kurzer Zeit mit Hilfe der Maple-Rechenengine und ihrer besonders hohen Leistung bei symbolischen Berechnungen gezielt Werkzeuge zu entwickeln.

Als Teil der Entwicklung und Untersuchung des SkipModells untersuchte das technische Team von Maplesoft außerdem die Konstruktion, um Vibrationsquellen und deren Auswirkungen zu bestimmen. Sie entwickelten einen Ansatz für die Stabilitätsanalyse, was dadurch möglich wurde, dass das Skip-Modell leichten Zugriff auf wichtige geometrische Merkmale und dynamische Eigenschaften der Konstruktion erlaubte. Der Ansatz zur Stabilitätsanalyse wurde mit Hilfe einer Fallstudie demonstriert, bei der die Anordnung des Rückmeldesensors variiert wurde. Diese Analyse zeigte bereits in einer frühen Phase der Entwicklung ein mögliches Problem auf, sodass die Ingenieure bei FLSmidth eine robustere Variante entwickeln konnten.

Ergänzt wurde das Modell des Skips durch die Erstellung mehrerer Entwicklungswerkzeuge als Hilfen bei der Anpassung des Modells, um das gewünschte Verhalten zu erreichen. Eines dieser Entwicklungswerkzeuge

INFOS

parametriertes Modell des Skips. Dank der Fähigkeiten von MapleSim zum Multidomain-Modelling konnten sie ein hochgenaues Modell erstellen, das alle wichtigen Komponenten des Skips umfasst – von der geometrischen Struktur und der mechanischen Funktion bis zu den Hydraulikkreisen und der Steuerung. „Der DTMS ist eine sehr große und komplexe Maschine”, erklärte hierzu Willem Fourie, Global Product Line Manager – Mobile Sizer Stations bei FLSmidth. „Die Möglichkeit, alle Aspekte seines Betriebs während der Entwicklungsphase mit MapleSim zu modellieren, hat uns die Gewissheit vermittelt, dass das Produkt, das wir schließlich bauen würden, von Anfang an korrekt funktionieren würde. Ich kann kaum in Worte fassen, was das für uns bedeutet.”

>>> 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

11


NEUHEIT

Chassis model

Vollständiges DTMS-Modell inklusive Fundamente und Boden-Interaktion „Maplesoft hat von Anfang bis Ende eine fundierte, professionelle Dienstleistung erbracht”, schloss Fourie. „Das Team hat unermüdlich gearbeitet, um unseren Zeitplan zu berücksichtigen, und die Leistungsfähigkeit der von Maplesoft realisierten Werkzeuge ist unübertroffen. Das hohe Maß an Detaillierung und die Vielzahl der Erkenntnisse, die wir gewinnen konnten, haben es uns erlaubt, das Zerkleinern vor Ort mit der Entwicklung des DTMS zu revolutionieren. Das hätten wir ohne die Hilfe des Teams von Maplesoft Engineering Solutions nicht erreichen können”.

Nach dem Abschluss der Modellierung und des Tests des Skip-Systems haben die Mitarbeiter von Maplesoft in den weiteren Phasen des Projekts ein Modell des Rahmens und schließlich des gesamten DTMS realisiert. Es wurden viele weitere Entwicklungswerkzeuge erstellt, um die Flexibilität von Verbindungen zu bewerten, Verschiebungen des Schwerpunkts beim Heben und Senken des Skips zu analysieren, und sogar ein Bodenmodell, um die vertikalen Bewegungen des Systems auf verschiedenen Bodentypen zu untersuchen.

Mehr erfahren - www.maplesoft.com/solutions/

INFOS

„Die vom Maplesoft-Team ausgeführte Stabilitätsanalyse hat viele wertvolle Erkenntnisse geliefert”, so Fourie. „Erkenntnisse zu möglichen Problemen im frühen Stadium konnten direkt in die Entwicklung einfließen, statt später die gesamte Konstruktion nochmals überarbeiten zu müssen. Das hat dazu beigetragen, unser Projekt im vorgegebenen Rahmen zu halten und im weiteren Verlauf mehrere Millionen Dollar gespart.” Der Entwicklungsansatz mit Hilfe der Stabilitätsanalyse und alle übrigen von Maplesoft erstellten Analysewerkzeuge wurden an FLSmidth übergeben und können so auch für künftige Projekte genutzt werden.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

12


Tage statt Monate

Wollen Sie komplexe Multidomain-Modelle schneller entwickeln?

Elektrohydraulischer Kupplungsaktuator 3 Tage statt 1 Monat

Ein hochrealistisches Modell eines Kupplungsaktuatorsystems mit Effekten aus sieben verschiedenen Bereichen.

Powersplit-Hybridfahrzeug 15 Tage statt 3 Monate

Ein komplexes Multidomain-Modell, das alle Aspekte eines Hybridfahrzeugs abdeckt, einschließlich eines Mittelwertmodells eines Verbrennungsmotors.

Detailmodell eines Viertaktmotors 20 Tage statt 5 Monate

Ein vollständiges Modell eines Verbrennungsmotors, einschließlich der mechanischen Funktion, der Gasströme, des Brennraums und der thermischen Komponenten.

Fordern Sie Ihr kostenloses Maplesoft Magazin From Months to Days jetzt gleich an:

www.maplesoft.com/Konstruktion

© Maplesoft 2016, ein Bereich von Waterloo Maple Inc., 615 Kumpf Drive, Waterloo, ON, N2V1K8, Kanada. Bei Maplesoft, Maple und MapleSim handelt es sich jeweils um Warenzeichen von Waterloo Maple Inc. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. A

C y b e rn e t

Gro u p

C o mpany

TM


NEUHEIT

KLEIN, KLEINER, AM KLEINSTEN: DER NEUE HOCHDICHTE STECKVERBINDER DER FISCHER MINIMAXTM SERIE IM ULTRA-MINIATURFORMAT

St-Prex, Schweiz, 2. Mai 2016 – Fischer Connectors hat heute einen noch kleineren Steckverbinder im Ultra-Miniaturformat vorgestellt, den MiniMax 06, eine Erweiterung der kleinformatigen und hochdichten Produktfamilie Fischer MiniMaxTM Series.

D

er MiniMax-06-Steckverbinder bietet bis zu 12 Leistungs- und Signalkontakte mit einem Durchmesser von nur 10 mm. Das entspricht einem Verdichtungsfaktor* von 0.83 – eine einzigartige technische Besonderheit für einen Steckverbinder mit 0,5 mm Standardkontakten. Der neue MiniMax-06- Steckverbinder bietet auch eine neue, einzigartige Konfiguration mit zwei Signal- und zwei 1,3-mm-Hochleistungskontakten für Anwendungen mit 10A oder mehr Stromstärke, also eine Verdoppelung des aktuellen Standards von 5 A bei der bestehenden MiniMax Produktlinie.

INFOS

MiniMax 06 ist einfach zu handhaben und garantiert beste Leistungen auch unter rauen Bedingungen. Auch als konfektionierte Lösung erhältlich, ist ideal für Anwendungen am Körper getragener Geräte oder in der Hand bei kleinsten Platzverhältnissen, wie etwa in den Bereichen Verteidigung & Sicherheit, Geräteausstattung, Gerätetests, zivile oder militärische unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs) und vielen anderen.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

14

Höhere Leistung & Miniaturformat bei konstanter Strapazierfähigkeit Mit diesem neuen kleineren Steckverbinder setzt Fischer Connectors den Entwicklungstrend zu Steckverbindern für Signal- und Leistungskontakte in Kombination fort, wodurch die Elektronik leichter und kleiner wird. Der MiniMax 06 fügt sich ein in die kleinformatige, hochleistungsfähige Fischer MiniMax™ Serie, die sehr beliebt ist für Anwendungen mit beschränktem Platz oder geringem Gewicht und damit die Bedürfnisse der Kunden nach kombinierten Signal- und Leistungskontakten abdeckt. Getestet für Hochgeschwindigkeitsprotokolle wie HDMI und Datenübertragungen von bis zu 10Gb/s, deckt die Reihe auch ein wachsendes Marktbedürfnis nach höheren Datenübertragungsraten ab. “Dieses Produkt beweist, dass Steckverbinder im Miniaturformat erfolgreich eingebaut werden können in robuste Verbindungslösungen mit hoher Dichte und kombinierten Leistungs- und Signalkontakten”, erklärt Wim Vanheertum, MiniMax Product Manager bei Fischer Connectors. “Wir haben unsere Fischer MiniMax™ Serie erweitert, um den Bedürfnissen der Entwickler nach höherer Leistung ihrer robusten, kleinformatigen Geräte


sind auch konfektioniert mit gerader oder gewinkelter Knickschutzumspritzung erhältlich. Sie sind mit drei verschiedenen Verriegelungssystemen erhältlich (Push-Pull, Schraub und Schnellverriegelung), und ermöglichen bis zu 5.000 Steckzyklen. zu entsprechen. Das Handling von mehr gemischten Signal- und Leistungsverbindungen in einer einzigartigen Kombination aus Mehrfach-Kontakten bedeutet auch mehr Flexibilität bei der Bewältigung spezifischer Designtechnischer Herausforderungen bei Miniaturformaten.” Technische Daten des MiniMax 06 • Bis zu 12 Kontakte auf weniger als 10 mm Durchmesser • E inzigartige Kombination aus Leistungs- und Signalkontakten • IP68 gesteckt & ungesteckt • Datentransfer bis zu 10Gb/s • Robuste Verriegelungssysteme: Push-Pull, Schraub- und Schnellverriegelung • Auch konfektioniert mit gerader oder gewinkelter Knickschutzumspritzung erhältlich • 5.000 Steckzyklen

Diese Steckverbinder sind robust, mit Abdichtung nach IP68 (2m/24h), sowohl gesteckt als auch ungesteckt, verfügen über ein bruchfestes Kodierungssystem und

Als Weltpremiere auf der AUVSI’s XPONENTIAL Messe präsentiert Der MiniMax-06-Steckverbinder wird erstmals präsentiert an der XPONENTIAL, einer von der Association for Unmanned Vehicle Systems International (AUVSI) organisierten Messe, die vom 2. bis 5. Mai 2016 in New Orleans stattfindet, am Fischer Connectors’ Stand Nr. 1308. Er ist ab Sommer im Handel erhältlich. * Verdichtungsfaktor = Buchsen-Durchmesser geteilt durch die Anzahl Kontakte verfügbar in dieser Buchsen-Grösse. Weitere Informationen: • Webseite (auf Englisch): www.fischerconnectors.com/ global/en/new-ultra-miniature-connector-minimax-06 • Whitepaper “Miniaturisierung” (auf Englisch): www. fischerconnectors.com/global/en/military-connectorsminiaturization-white-paper

INFOS

Die Fischer MiniMax™ Serie Steckverbinder und K abelkonfektionierungslösungen ermöglichen Konstrukteuren eine Platzeinsparung von bis zu 45% und eine Gewichtsreduktion von bis zu 75% im Vergleich zu Standard-Steckverbindern mit ähnlichen Kontaktgrössen. Das Ersetzen mehrerer durch einen Steckverbinder erhöht die Funktionalität bei kleineren Geräten und reduziert die Gesamtbetriebskosten.

Mit der neuen kleineren Variante ist die Fischer MiniMax™ Series nun in zwei Grössen erhältlich: 06 und 08, mit Durchmesser von 10 mm beziehungsweise 12 mm. Konfigurationsmöglichkeiten: Von 4 bis zu 24 Kontakten.

• So kontaktieren Sie uns: www.fischerconnectors.com/ germany/de/contact-us 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

15


NEUHEIT

ANTRIEBE VON EMERSON OPTIMIEREN HAFENKRÄNE

Mit ihrer über 100 m Breite, 60 m Höhe und einer Tragfähigkeit von 45 t sind Hafenkräne zum Beladen und Entladen von Containerschiffen eine der vielen Anwendungen, die von Apator Control laufend modernisiert werden.

D

er Kran des DB Port Szczecin Containerterminals wurde elektrisch und mechanisch gründlich überholt. Für die elektrische Überholung verwendete Apator Control Antriebskomponenten von Control Techniques: für AC-Antriebe den Frequenzumrichter Unidrive M und für den DC Bereich den Stromrichter Mentor MP, die beide über eine speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) vom Typ Simatic S7 angesteuert werden.

INFOS

Das Fahrwerk, das Katzfahrwerk und das Hubwerk erhielten neue Antriebe, während die verbleibenden elektrischen Systeme derart in das Gesamtsystem integriert wurden, dass damit eine Steuerung über die zentrale SPS ermöglicht wurde. Die acht 22 kW-Motoren für das Fahrwerk werden über Unidrive M600-Frequenzumrichter mit einem Gesamtnennstrom von 377 A gesteuert. Neue Steuerschränke für die Ansteuerung der Katzfahrwerke und des hydraulischen Hubwerks wurden im Maschinenraum im oberen Bereich des Krans montiert.

Nach der Modernisierung ist der digitale Stromrichter Mentor MP (Nennstrom 210 A) für den Betrieb des Katzfahrwerks verantwortlich, dass die Container vom Schiff an Land befördert. Die beiden Hubmotoren werden von zwei Mentor-MP-Stromrichtern mit je einem Nennstrom von 350 A geregelt. Sie bewegen einen hydraulischen Container-Spreader, der an vier Seilen aufgehängt ist. Um einen synchronen Lauf des Hubwerks zu gewährleisten, wurden die Motoren mit Absolutwertgebern ausgerüstet, die ihre Signale an die SPS weiterleiten. Das daraus resultierende Steuersignal wird an die jeweiligen HubAntriebe übertragen, was einen synchronen Betrieb und die automatische Nivellierung des hydraulischen Spreaders garantiert. Entscheidend ist, dass sich der Spreader horizontal zum Container positionieren lässt, damit er entsprechend angelegt und gesichert werden kann. Der Container kann sich nur nach oben bewegen, nachdem der gesamte Vorgang durchgeführt wurde und das System bestätigt, dass ein sicherer Kontakt hergestellt worden ist. Der Einsatz von Absolutwertgebern macht die Steuerung der Spreader-Position noch präziser. Der Bediener kann den Spreader somit genau parallel ansetzen – selbst wenn

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

16


Container durch ungleichmäßige Lastverteilung beim Entladen schief stehen. Damit verkürzen sich die Be- und Entladezeiten von Containerschiffen.

werden. Sie basieren auf fortschrittlichster Technologie und haben sich nicht zuletzt durch den erfolgreichen Einsatz des Unidrive M bestens bewährt.

Desweiteren wurde das Kabel-Schleppsystem verbessert. Die Stromkabel wurden ersetzt, und anstelle der Signalkabel wurde ein Bussystem für die Übermittlung der Steuerungssignale eingesetzt. Das Netzwerkwerk arbeitet auf der Basis von PROFINET. Dadurch konnte die Anzahl der Steuersignale im Schleppsystem um mehr als die Hälfte reduziert werden. Das PROFINET-Netzwerk wurde mit flexiblen Glasfaserleitungen aufgebaut, die sich für diese Art von Installation und Ausrüstung besonders gut eignen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.emerson.com Weitere Informationen finden Sie unter www.emersonindustrialautomation.com Weitere Informationen finden Sie unter www.emersonindustrial.com/automation

Apator Control hat drei visuelle Überwachungseinheiten in den Kran integriert: in der Betreiberkabine, im Maschinenraum und in der Basis. Das Gesamtsteuerungssystem des Krans wurde durch eine zusätzliche Funksteuerung ebenfalls modernisiert.

INFOS

Durch die Umrüstung konnten alle ContainerTransportprozesse optimiert werden. Die Neuerungen wurden durch die vielseitigen Antriebsregler von Control Techniques möglich, die Apator Control seit 15 Jahren in seinen Anwendungen nutzt. In vielen Anwendungen sind die präzise Steuerung und die Möglichkeit, zusätzliche Module zur genauen Anpassung an die Anwendung den Umrichtern hinzuzufügen, ein unverzichtbares Leistungsmerkmal. Deshalb können diese anpassbaren Antriebsregler auch in verschiedenen Maschinen eingesetzt 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

17


NEUHEIT

DELTA'S ERWEITERTES SPEKTRUM INDUSTRIELLER AUTOMATIONSLÖSUNGEN FÜR DIE INDUSTRIE 4.0 AUF DER HANNOVER MESSE 2016

Emak Fan Industries mit Sitz in Istanbul, Türkei, hat sich für eine modulare Motor- und Antriebslösung von Emerson entschieden, um damit sein neuestes Entrauchungsventilatoren-Projekt auszustatten. Der Wechsel von einem anderen Anbieter ermöglichte Emak die Wahl eines modularen Powerdrive F300 von Control Techniques und eines speziellen Rauchabzugmotors von Leroy-Somer (beides Unternehmen von Emerson Industrial Automation). Die Wahl erfolgte aufgrund der „zuverlässigen und robusten“ Funktion und der schnellen Lieferzeit.

E

mak wurde 1968 gegründet und fer tigt Entrauchungsventilatoren für U-Bahn-Anlagen, Straßentunnel, Tiefgaragen und andere Orte, an denen sich eine Rauchansammlung als gesundheitsschädlich oder lebensgefährlich erweisen kann. Das Unternehmen wurde vom Verkehrsministerium der Türkei beauftragt, ein System für die neue, ca. 10 km lange, U-Bahn-Linie zwischen Ankara und Kecioren bereitzustellen.

INFOS

Nach der Prüfung aller führenden Techniken, entschied sich Emak für die FLSHT-Motoren von Leroy-Somer, die speziell für Entlüftungsventilatoren ausgelegt sind, sowie für den Frequenzumrichter Powerdrive F300 von Control Techniques, der sich speziell für die Antriebssteuerung von Lüftern, Pumpen und Kompressoren eignet.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

18

„Wir fanden heraus, dass Emersons Produkte zuverlässig und robust sind, was entscheidend für diese Anwendung ist“, erklärte Kübra Öner, Projektassistent bei Emak.„Darüber hinaus bot Emerson einen schnellen, lösungsbasierten Service und unterstützte somit die erforderliche kurze Vorlaufzeit unseres Projekts.“ Die modularen Powerdrive F300 AC-Hochleistungsumrichter sind zur Ansteuerung von Drehstrom-Asynchronmotoren und sensorlosen Permanentmagnetmotoren geeignet – und das für Anwendungen von 1,1 kW bis 2,8 MW Leistung. Die modularen Antriebe bieten einen optimalen Wirkungsgrad, flexible Funktionalität und Einfachheit – alles Aspekte, die Emak überzeugt haben, den modularen Umrichter einem Einzelgerät vorzuziehen, da z.B. die Wartung wesentlich einfacher erfolgen kann. Modulares Design vereinfacht auch das Vorhalten von Ersatzteilen und senkt damit entsprechende Kosten.


Durch ihr sehr spezielles Design ist der Komplettantrieb, bestehend aus FLSHT-Entrauchungs-Asynchronmotoren und F300-Umrichtern, unter Standardbedingungen (z.B. von -20 bis +40 °C) sowohl für die Belüftung als auch für die Absaugung einsetzbar und sogar im Falle eine s Brandes. Aufgrund ihrer kundenspezifisch ausgelegten Wicklungen, verstärkten Isolierung, Speziallager, Schmierstoffe und Lackierung eignen sich die Motoren für den Einsatz in sehr rauen Umgebungen, z.B. für zwei Stunden bei Temperaturen bis 400 °C. Die FLSHT-Entrauchungsmotoren sind durch eine benannte Stelle (EFECTIS) nach EN 12101-3 zertifiziert und durchliefen strenge Brandprüfverfahren.

Emak entschied sich auch für 72 SI-Ethernet-Module von Control Techniques. Die SI-Module sorgen für mehr Flexibilität bei der Kommunikation zwischen SPS- und SCADA-Systemen und den Antrieben. SI-Ethernet unterstützt Echtzeit-Ethernet (IEEE 1588 V2 Precision Time

Der Erfolg dieses Projekts mit 72 Entrauchungsventilatoren überzeugte Emak so, dass sie sich auch in Zukunft wieder an Emerson wenden wird. „Unsere Zusammenarbeit mit Emerson wird sich auch über zukünftige Projekte erstrecken“, so Öner abschließend. „Emerson Industrial Automation ist ein weltweit tätiges Unternehmen, das Unterstützung für unser Produktangebot in allen Teilen der Welt garantiert – und das ohne jegliche Verzögerung. Obwohl die Produktzuverlässigkeit und schnelle Lieferung für dieses Projekt Ausschlag gebend für die Wahl von Emerson waren, wird der technische Support vor Ort ebenfalls sehr hoch geschätzt.“ Weitere Informationen finden Sie unter www.emerson.com Weitere Informationen finden Sie unter www.emersonindustrialautomation.com

INFOS

„Der F300 bietet auch Vorteile im Hinblick auf die Funktionalität, da es sich um einen speziellen Antriebsumrichter für Lüftungsanlagen handelt“, so Öner. „Der integrierte Brand-Modus ist zum Beispiel eine wichtige Funktionen, da im Brandfall ein Betrieb bis zum endgültigen Versagen gewährleistet wird (Run-to-Failure). Entrauchung ist eine kritische Anwendung, also benötigen wird einen Antrieb, der im Brandfall höchste Zuverlässigkeit bietet. Wir freuen uns, eine Motor- und Antriebslösung aus einem Unternehmen verwenden zu können, da damit eine optimale Leistungsfähigkeit garantiert ist.“

Protocol), HTTP, SMTP, Ethernet/IP und Modbus TCP/IP. Die Module ermöglichen einen schnellen Zugriff auf die Antriebe und unterstützen eine weltweite Vernetzung und Integration in IT-Netzwerke.

Weitere Informationen finden Sie unter www.emersonindustrial.com/automation

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

19


NEUHEIT

ZUVERLÄSSIGKEIT IST ENTSCHEIDEND FÜR DIE AUSWAHL DES MOTORS UND DER ANTRIEBSSTEUERUNG FÜR ENTRAUCHUNGSVENTILATOREN

Delta, erstklassiger Hersteller industrieller Automatisierungslösungen und Weltmarktführer in Wärmeund Energiemanagementtechnologien, zeigte ein diversifiziertes Portfolio seiner Lösungen zur Industrieautomation auf der Hannover Messe 2016. Mit über zehn innovativen, neuen Produkten die dieses Jahr auf der weltgrößten Industriemesse vorgestellt wurden, sowie seinen Weiterentwicklungen für intelligente, integrierte, und energieeffiziente Systeme und Lösungen, hält Delta einen zukunftsträchtigen Schlüssel bereit für die Industrie 4.0, in der voll vernetze Industrieplattformen geschaffen werden.

D

elta's Lösungen für Industrieautomation spiegelten das Hauptthema der Hannover Messe 2016“Integrated Industry – Discover Solutions” wider. Zu dem breiten Angebot gehören Wechselstromantriebsmotoren, Wechselstromservoantriebe, SPS, Industrie PCs und Panel PCs, HMIs, industrielle Ethernet-Switches, Produkte zur Verbesserung der Versorgungsqualität, intelligente Sensoren, Lösungen zur Bildverarbeitung, Leistungsmesser und Temperaturregler.

INFOS

Neue Produkt-Highlights für die Industrieautomatisierung sind: • Programmierbarer Logic Controller AS Serie ist Delta's neuer, fortschrittlicher Controller für Maschinenautomatisierung. Mit neuen 32 bit SoC (System on Chip) CPUs, zeichnet sich die AS Serie durch exzellente Leistung aus, zusammen mit einer Speicherkapazität von 40k steps/ms und unterstützt bis zu 32 Erweiterungsmodule oder max. 1.024 I/O points. 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

20

Er kann max. 8 Achsen über CANopen motion network / max. 6 Achsen über pulse control (200kHz) steuern. • Industrie PCs – die komplett neue kompakte, lüfterlose Industrie PC IPC Serie und Panel PC PPC Serie liefern Höchstleistung mit einem niedrigverbrauchendem INTEL CPU Kern und 4G RAM. Die IPC Serie und die PPC Serie sind eingebettet in das Windows 7 Betriebssystem und 64GSSD/500G HDD, passend für Delta's Energiemanagementsystem DIAEnergie und SCADA Software DIAView für Fabriken, Gebäude und Maschinenüberwachung. Der Panel PC besitzt hochauflösende 15" und 19" Monitore und ist von einer Aluminium-Druckgußlegierung ummantelt, um auch kritischen industriellen Arbeitsumgebungen standzuhalten. • Wechselstrommotoren der Serie MH300 und MS300 sind Delta’s neue Kompaktanriebe mit bis zu 40% verringerter


Diese Systemstruktur fördert dank ihres Ansatzes des kundenzentrierten Logistikmanagements eine höhere Produktivität und Flexibilität für eine große Bandbreite von Fertigungsprozessen. • Die multiple Lösung zur Wasserpumpensteuerung bietet Pumpenmanagement in vielfältigen Steuerungsmodi, wie beispielsweise Druck, Temperatur oder konstanter Pegel. Das konfigurierbare Hardware- und Softwaresystem kann bis zu vier Pumpen steuern. Diese Lösung bietet sich an für Wasserpumpen in HKL-Systemen, Wasseraufbereitungsanlagen und anderen Anwendungen die multiple Pumpensteuerung erfordern. Zusätzlich wird hier kabellose Verbindung durch 3G-Router und Delta's Iternet-Cloud-Service ermöglicht. Benutzer können kabellos das gesamte System via Windows, Android oder iOS betreiben. • Delta bietet eingebettete und PC-basierte CNC Lösungen für Gravurmaschinen, Holzschnitzmaschinen und andere Werkzeugmaschinen, und versorgt Kunden mit hoher Geschwindigkeit, Präzision und Flexibilität. Delta's eingebettete CNC Lösungen beinhalten den CNC Controller der NC300er Serie mit innovativer Motion Control Technologie. Als Kern von Delta's CNC Lösung kann die NC300 Serie ein komplettes, flexibles CNC System bilden, wenn sie mit AC Servoantrieben der ASDA-A2 Serie, Servomotoren, und AC Motoren der M300er Serie kombiniert wird. Als Hochleistungscontroller auf PC-Basis, bietet die MH1 Serie höchsteffiziente Multiachsensteuerung (bis zu max. 64 Achsen mittels EtherCAT) um die Systemstruktur zu vereinfachen, die Systemstrukturkosten zu senken und die Bedieneffizienz für den Kunden zu erhöhen. MH1 liefert optimierte Handhabung und kann eine komplett PC-basierte CNC Anwendung konstruieren wenn sie mit Delta's AC Servomotoren und Servoantrieben integriert wird. Größe, kompatibel mit offenen/geschlossenen Regelkreisen sowohl für IM als auch PM Motoren. Beide Serien beinhalten eingebaute PLC, Brems-Chopper, integrierte STO und unterstützen eine Vielzahl an Feldbussen. Die Highspeed-Modelle gibt es mit bis zu 2000Hz und 1500Hz Ausgangsfrequenz. Die MH300 und MS300 Serien liefern optimierte Raumausnutzung, starken Systemsupport und sind außerdem leicht zu installieren und zu bedienen. • Der industriespezifische Lüfter-/Pumpenantrieb der Serie CFP2000 ist Delta's brandneue, ultra-langlebige Vektorregelung für den Lüfter- und Pumpenbereich. Besitzt einen eingebauten EMC Filter, DC Chokes, EchtzeitUhr (RTC), und BACnet. Die CFP2000 Serie bietet die beste Lösung für die spezifischen Anforderungen der HKL Industrie. Das Model IP55 ist besonders geschützt gegen Staub und Wasser in rauen Arbeitsumgebungen.

• Die Lösung für Fahrstühle kann durch Rückgewinnung bis zu 40% Energie einsparen, mittels der Energierückgewinnungseinheit der Serie REG2000. Das Fahrstuhlsystem sorgt außerdem für sanfte Fahrten Türöffnungen/-schließungen mit Delta's Elevator Drive Serie ED und Türregelungsantrieb der VFD-DD Serie. • Die Lösung für Spannungsstabilität bietet verstärkte Leistungsfaktoren und schnelle Kompensation von Schwingungen, Blindleistung und unsymmetrischen Lasten mit dem Active Power Filter der APF2000 Serie, dem Static Var Generator der SVG Serie und dem Active Front End der Serie AFE2000.

INFOS

Für das Industriesegment bietet Delta energieeffiziente Automatisierungs- und Energiemanagementlösungen. Dazu gehören: • D elta’s integrierte Plattform zur Fabriksteuerung. Diese umschließt die mittlere PLC AH500 Serie als Host-Steuerung, das SCADA System DIAView und das industrielle Energiemanagementsystem DIAEnergie zur Aufzeichnung von Fertiggungsprozessen in Echtzeit. Alle Daten werden von Industrie PCs der IPC Serie und von Delta's Internet Cloud Service gespeichert, und ermöglicht so dem Kunden die Verwaltung in Echtzeit.

• D ie Lebensmittelverpackungs-Lösung liefer t Höchstgeschwindigkeit mit einem hervorragenden Resultat für Getränke- und Lebensmittelverpackende Anlagen. Diese Lösung nutzt Delta's mittlere PLC AH500 Serie mit Modulen zur Bewegungskontrolle als Hauptsteuerung, wodurch eine stabile, integrierte und multifunktionale Steuerung für den Verpackungsprozess bereitgestellt wird. Zusätzlich sichert ein integriertes, optisches Sensorsystem eine akkurate Inspektion aller fertigen Produkte zwecks Qualitätssicherung auf höchstem Niveau.

www.delta-emea.com www.deltaww.com 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

21


NEUHEIT

MORGAN ADVANCED MATERIALS HAT EINE ERFOLGSVERSPRECHENDE LÖSUNG FÜR DEN AUTOMOTIVE BEREICH ENTWICKELT

Morgan Advanced Materials, weltweit führend bei der Entwicklung und Herstellung von Dichtungen und Lagern für anspruchsvolle Anwendungen, hat einen neuen Lagertyp für elektrische Kfz-Wasserpumpen vorgestellt. Durch den Einsatz des neuen Lagers kann die Anzahl der benötigten Teile reduziert werden, Motorleistung und Wirkungsgrad steigen.

I

m Automobilbereich werden die herkömmlichen mechanischen, durch einen Antriebsriemen angetriebenen Wasserpumpen zunehmend von elektrischen Wasserpumpen verdrängt.

INFOS

Elektrische Wasserpumpen kommen ohne Riementrieb aus und sind damit deutlich leistungsstärker. Zudem ist diese Art der Kühlung effizienter, da der Wasserkreislauf über die Bordelektronik exakter geregelt werden kann. Üblicherweise verfügen die elektrischen Wasserpumpen über ein Pumpenflügelrad, das auf einer Welle mit zwei Lagerstellen sitzt. Das Unternehmen wurde nun damit beauftragt, eine Lösung zu entwickeln, die eine weniger aufwändige Lagerung erfordert, ohne jedoch Kompromisse im Bezug auf Pumpen-, Kühlleistung und Effizienz eingehen zu müssen.

Aufbauend auf seinen umfassenden Werkstoffkenntnissen und seinen hochmodernen Spritzgussverfahren hat Morgan eine Lagerlösung vorgestellt, die aus dem firmeneigenen Kohlenstoff- Grafit-Werkstoff P5600H besteht, ein LängenDurchmesser-Verhältnis von 2:1 hat und mit auf die Anwendung zugeschnittenen Oberflächengeometrien am Innen- und Außendurchmesser versehen ist. Im Vergleich zum ursprünglich verwendeten Lager ist Morgans Lösung kosteneffizienter, sie lässt sich wesentlich leichter implementieren und kann auch bei so wichtigen Kriterien wie Lagerschmierung, Radialspiel und Laufruhe punkten. Lagerungen für diese Anwendung können zwar auch aus technischen Kunstoffen gefertigt werden, diese sind aber üblicherweise nicht so stabil und neigen somit eher zu Verschleiß. Werkstoffe wie Morgans firmeneigene Hartkohlewerkstoffe sind für Lageranwendungen dagegen deutlich besser geeignet. Aufgrund ihrer hervorragenden tribologischen

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

22


NEUHEIT

Eigenschaften, ihrer hohen Temperaturbeständigkeit und ihrer guten Verschleißfestigkeit erweisen sich Lager aus Morgans Kohlewerkstoffen als überaus langlebig. Dies ist insofern ein unschätzbarer Vorteil, da bereits beim Ausfall des kleinsten Bauteils, die komplette Einheit ersetzt werden muss. Dies wiederum führt zu Motorstillständen und damit zu Reklamationen und zusätzlichen Kosten. Michael Ritter von Morgan Advanced Materials erläutert: „Durch Morgans firmeneigenes Verfahren zur Herstellung von Lagern mit dieser speziellen Geometrie lassen sich zahlreiche Leistungsvorteile erzielen, die mit den herkömmlichen Spritzgussverfahren so nicht möglich gewesen wären. Nur dank unserer umfassenden Werkstoffkenntnisse und unserer langjährigen Konstruktionserfahrung konnten wir eine Technologie entwickeln, mit der sich ein derart leistungsstarkes und kosteneffizientes Lager herstellen lässt. Unser Unternehmen ist nur deshalb so erfolgreich, weil wir uns beständig um innovative Problemlösungen bemühen. So können wir selbst die größten Herausforderungen bei unseren Kunden meistern.“

INFOS

Weitere Informationen finden Sie unter www.morgansealsandbearings.com/water-bearing

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

23


NEUHEIT

MAGNETFELD STATT VORSCHUBWALZEN

Die beiden Statoren erzeugen in der Vorschubeinheit ein kräftiges Magnetfeld, das wiederum von einem Kollmorgen Servoregler gesteuert wird.

Mit Antriebsreglern von Kollmorgen entwickelt tecodrive ein revolutionäres Verfahren für den Materialvorschub „fleXfeed“ hat die tecodrive GmbH aus Garbsen ihre Erfindung getauft – und betritt damit auf revolutionäre Weise Neuland im Materialvorschub der Metallverarbeitung. „fleXfeed“ arbeitet dank eines ausgeklügelten Magnetfeldes vollkommen berührungsfrei und ist deutlich schneller als herkömmliche Walzenvorschübe. Das junge Unternehmen nutzt für seine neue Lösung das Prinzip der linearen Direktantriebstechnik. Kollmorgen war eng in die Entwicklung als Partner für die Umsetzung der Antriebsregelung eingebunden. Die Servoumrichter S700 nehmen im kontaktfreien Vorschub eine Schlüsselrolle ein.

K INFOS

ein Klemmen, kein Auswalzen, höchste Geschwindigkeit mit niedrigen Betriebskosten: Mit wenigen Worten lassen sich die Vorteile von der Vorschubeinrichtung von tecodrive zusammenfassen. Hinter tecodrive steckt die erfolgreiche Ausgründung aus dem Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen der Leibnitz Uni Hannover. Welches Potenzial hinter dieser Erfindung steckt wird deutlich, wenn man einen Blick in die Blechverarbeitung wirft. Die Lichtexperten von TriluX aus Arnsberg stanzen aus dünnem Aluminium Reflektorbleche für hochwertige Leuchtsysteme. Die Stanze arbeitete bis dato mit einem klassischen Walzenvorschub mit 200 Hüben in der Minute. Eine höhere Taktzahl war nicht möglich. Die Begrenzung war allerdings nicht der Stanze selbst geschuldet (sie hätte locker das Doppelte geschafft), sondern es war„der Walzenvorschub der die Produktivität begrenzte“, erklärt Dr.-

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

24

Ing. Olaf Marthiens, geschäftsführender Gesellschafter der tecodrive GmbH. Das „speed limit“ beim Walzenvorschub hat physikalische Gründe vor allem durch Massenträgheit und den Reibwert zwischen dem Band und den Walzen. Die kontaktfreie Technik fördert absolut schonend, ohne Querkräfte und ohne Bildung von Bandwellen das Material mit höchster Geschwindigkeit in Anlagen. Volkswagen in Hannover nutzt begeistert diese neue Technik und hat die Rüst-, Wartungs- und Stillstandzeiten bei der Produktion filigraner Kühlerlamellen erheblich reduziert. Weder Torsion noch ein Durchrutschen Wer die Vorteile der elektromagnetischen Lösung vollständig erschließen will, wirft am besten einen kurzen Blick in die Arbeitsweise eines Walzenvorschubs. Dieser positioniert einen Blechstreifen von einem Coil kommend


Das findiger Trio von tecodrive in Hannover: Dr.-Ing. Olaf Marthiens, Hans-Jörg Lindner und Hannes, Mahler (vor rechts).

Keine zwei Meter lang: „fleXfeed“ bringt neues Tempo in die Produktzuführung der Metallverarbeitung.

Der Kollmorgen-Servoregler S700 ließ sich für diese anspruchsvolle Aufgabe sehr gut programmieren.

taktend in eine Bearbeitungsmaschine – zum Beispiel eine Anlage zum Tiefziehen oder Stanzen. Bei jedem Takt müssen die beiden Rollen schließen, Druck auf das Werkstück aufbauen, dieses kraftschlüssig transportieren und nach Abschluss wieder öffnen – also lüften. „Je höher die Geschwindigkeit ist, desto höher muss der Druck sein, damit das Material nicht durchrutscht“, erklärt Marthiens. Und genau hier liegt der Nachteil der Walzenvorschübe im Vergleich zur elektromagnetischen Umsetzung. Die Presskraft auf den Werkstoff lässt sich nicht ins Unendliche steigern, weil sich das Metall sonst verformt. Zudem steigt das Risiko, fein bearbeitete Oberflächen zu beschädigen. Bei TriluX hat dieser Effekt etwa dafür gesorgt, dass sich in die Aluminiumlamellen eine kaum sichtbare Torsion eingeschlichen hat. Diese sorgte nach der fertigen Montage aber regelmäßig dafür, dass sich der Lichtschein merkwürdig verformte.

Neues Regelverfahren entwickelt Und genau an dieser Stelle nutzt tecodrive die Leistungsstärke der S700-Servoregler von Kollmorgen – vor allem was die Schnelligkeit und Programmierbarkeit betrifft. Die maximalen Freiheitsgrade braucht Dr.-Ing. Olaf Marthiens, um eine neue Regelungsart in den Servoumrichter zu implementieren, die abweicht von der feldorientierten Vectorreglung (FOC). „Ich musste ein Programm schreiben, mit der ich den Phasenwinkel des Stroms und die Amplitude verändern kann.“ Die Verwendung der FOC funktioniere in diesem speziellen Einsatzgebiet nicht, weil das sich ständig ändernde magnetische Verhalten des zu transportierenden Werkstoffes den Regelkreis instabil machen würde. Die FOC reagiere ganz empfindlich auf die so genannte Rotorkonstante - also das Verhältnis der Induktivität

INFOS

Heute setzt der Leuchtenhersteller den „fleXfeed“ von tecodrive ein – mit erstaunlichen Ergebnissen. Das Unternehmen fähr t jetzt mit doppelter Geschwindigkeit und kann die Leistungsfähigkeit der Blechbearbeitungsmaschinen endlich voll ausnutzen. „Unser Auftrag bestand am Anfang des Projektes darin, 400 Hübe in der Minute zu erreichen – was wir sehr einfach geschafft haben“, blickt Hans-Jörg Lindner, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter von tecodrive, zurück. „Wir erreichen bei bestehenden Prozessen in der Regel eine Steigerung mit Faktor zwei“, ergänzt Dr. Marthiens.

Woher kommt diese Leistung? Wie bei der linearen Direktantriebstechnik auch, nutzt der kontaktfreie Vorschub das Prinzip der magnetischen Anziehung beziehungsweise Abstoßung. Dafür sind in dem nur knapp ein Meter langen Gerät zwei Statoren gegenüberliegend angeordnet. Sie erzeugen im dazwischen liegenden Metallband eine magnetische Wanderwelle, die dank der dabei entstehenden Lorenz-Kraft für den Vorschub genutzt wird. Das Wirkprinzip lässt sich im „fleXfeed“ mit einem asynchronen Linearantrieb vergleichen, bei dem das Metallblech die Rolle des Kurzschlussläufers einnimmt. Dieses Detail bringt für die Regelungstechnik jedoch einige Herausforderungen mit sich, die letztlich auch den Kern des patentierten Verfahrens bilden.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

25


NEUHEIT Die Bedienoberfläche fleXcontrol des Vorschubes. Das Vor- und Zurückschieben des Bandes mittels Tippen im begrenzten Bereich einer Vorschublänge ermöglicht ein einfacheres Anstanzen.

Als Ist-Rückführung nutzen tecodrive zwei hochgenaue und sehr leichte Messräder, wodurch auch ein möglicher Schlupf erkannt werden.

noch mit 10µm genau zu positionieren. Die Spitzenwerte sind mit eine Folge der hohen Rechenperformance der S700-Regler sowie der insgesamt sehr schlanken und übersichtlichen Programmierung. Marthiens freut sich noch heute über die enge Zusammenarbeit mit dem Kollmorgen-Vertriebsteam, das die Bedeutung dieser Erfindung sofort erkannte und auch den direkten Kontakt zu Georg Jaskowski, Softwareentwickler der S700-Reihe bei Kollmorgen herstellte.

und dem elektrischen Widerstand des zu fördernden Bleches. In einem Standardasynchronmotor ist der Rotor mechanisch unverändert und die Rotorkonstante nur von der Temperatur abhängig. Selbst das kann einen Applikator zur Weißglut bringen beim Einsatz von Asynchronmotoren in hochdynamischen Regelanwendungen. Die „fleXfeed“ Einheit ist hingegen genau dafür konzipiert, möglichst viele unterschiedliche Metallwerkstoffe in einer Bearbeitungsmaschine hochdynamisch und genau zu positionieren. Deshalb kommt es auch durch unterschiedliche Dicken, Breiten und unsichtbare Veränderungen des Materialgefüges zu immer wieder neuen Widerstands- und Induktivitätswerten – und damit veränderten Rotorkonstanten.

INFOS

tecodrive hat dieses Problem gemeinsam mit Kollmorgen dahingehend gelöst, dass es in dieser Anwendung nur noch einen Strom- und Lageregler gibt. Es gibt keine feldorientierte Regelung mehr, weil der Servoumrichter S772 so programmiert ist, dass er das Feld fix vorgibt. „Hier steckt unser besonderes Know-how drin“, merkt Marthiens mit Begeisterung an. Für die Positionsbestimmung des Blechs greift tecodrive zu eigenentwickelten Messrädern als Rückführung. Bemerkenswert ist die Schnelligkeit des Regelkreises, weil tecodrive ohne Umweg über eine Steuerung oder den Feldbus direkt aus der tatsächlichen Lage des Blechs im Magnetfeld den nächsten Sollwert berechnet.„Wir brauchen die absolute Verzögerungsfreiheit, um selbst bei einer Taktzahl von 4000 Hüben pro Minute 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

26

Ungeahnte Produktivität beim Vorschub tecodrive und Kollmorgen haben es geschafft, einen Vorschub zu konzipieren, der Kennzahlen erreicht, die mit Walzen niemals möglich wären - allein schon deshalb, weil sich die Massen gar nicht so schnell ausregeln lassen. Der Vorschub besitzt hingegen keine eigene Masse, weil er nur aus einem Magnetfeld besteht. Der Prozess reduzierte sich damit – einfach ausgedrückt – auf das masselose Ein- und Ausschalten des Stroms. Mit diesem genialen Prinzip sind noch weitere Vorteile in der Praxis verbunden. Das Schalten erfolgt geräuschlos und frei von mechanischen Belastungen. Dieser Aspekt steigert gerade im Hochleistungsbetrieb erheblich die Lebensdauer der Produktionsmittel, weil es keinen mechanischen Verschleiß in der Vorschubeinheit gibt. Geringer Energieverbrauch Und noch ein weiterer Punkt lässt aktuell auch Firmen im direkten und indirekten Automobilumfeld aufhorchen: Die Neuentwicklung braucht auch nur ein Bruchteil der Energie, die ein Walzenvorschub zur Versorgung nimmt.„Wir müssen zwar einen 35 kW Servoregler von Kollmorgen einsetzen, um den notwendigen Magnetisierungsstrom zu erreichen, die reine Wirkleistung beträgt aber nur 700 Watt“, erklärt Dr.Ing. Olaf Marthiens. Für seinen Mitgeschäftsführer Hans-Jörg Lindner sind auch dieses Vorteile, die dafür sprechen, in der Materialzuführung gewohnte Wege zu verlassen.„Wir haben es bei TriluX geschafft, aus zwei Anlagen eine zu machen – und dieses bei gleicher Produktivität nur mit deutlich weniger Platzbedarf und Aufwand für die Werkzeuge.“ Ähnlich gute Erfahrungen habe es auch bei VW in Hannover Stöcken gegeben. www.kollmorgen.com/de-de/antriebstechnik/


NEUHEIT

NEUE ZUKUNFTSORIENTIERTE PRODUKTARCHITEKTUR UM USA-GERECHTE MONTAGEBAUFORM ERWEITERT Rechtzeitig zur Hannover Messe 2016 – und perfekt passend zum Partnerland USA – stellt Pepperl+Fuchs erstmals die neue Lichtschrankenbaureihe R103 vor. Sie ergänzt die bereits im Markt erfolgreiche, neue Generation von kompakten Standard-Opto-Sensoren R100 und R101 um eine Version, deren Bauform ein in den USA weit verbreitetes Montagekonzept mit frontseitigem M18-Gewinde umsetzt.

A

uch die R103 vereint die besonderen Vorzüge dieser innovativen Produktarchitektur – u. a. alle optoelektronischen Detektionsprinzipien in baugleichen Gehäusen sowie die neue DuraBeamLasertechnologie. Selbst IO-Link ist durchgängig integriert.

Fit für die „Smart Factory“ Schließlich verfügen alle Sensorvarianten standardmäßig über IO-Link und sind damit bestens gerüstet für die Kommunikationsfähigkeit in oberen Feldbusebenen. Ob zur Parametrierung, zur Diagnose oder zur Wartung – IOLink ermöglicht es, alle R103-Sensoren im Feld einer Smart Factory von der Steuerungsebene aus anzusprechen. Dies kann bei Bedarf auch kabellos per Smartphone oder Tablet-PC geschehen – unter Nutzung der SmartBridge®Technologie von Pepperl+Fuchs. Für die Integration in aktuelle Automatisierungsumgebungen stehen alle R103Sensoren wahlweise mit M8-Anschlussstecker, M8- oder M12-Pigtail sowie mit Kabelabgang zur Verfügung. Mehr Information finden Sie auf unserer Webseite unter: www.pepperl-fuchs.de

INFOS

Die R103 weist alle Vorzüge der zukunftsorientierten Produktarchitektur auf, wie sie Pepperl+Fuchs bereits in den Optosensoren R100 und R101 umgesetzt hat. Einweg-Lichtschranken, Reflex-Lichtschranken mit Polfilter, Vordergrundausblendung oder für die Detektion transparenter Objekte, energetische Reflex-Lichttaster und solche mit Hintergrundausblendung sowie messende Lichtschranken und Distanzsensoren – die ganze Palette möglicher Sensorausprägungen ist in ein baugleiches Gehäuse integriert. Das frontseitige M18-„Nasen“-Gewinde ermöglicht die Montage des Sensors direkt durch ein Lochblech oder die Seitenwange eines Fördertechnikmoduls hindurch. Identisch wie das Äußere ist auch das Bedienund Visualisierungskonzept: Per Multiturn-Potentiometer können Empfindlichkeit, Schaltschwelle und Betriebsmodus eingestellt werden; die Schaltungsart sowie das Teach-in des Schaltpunktes erfolgt über eine Drucktaste. So ist in jeder R103-Version ein einheitliches und angenehmes Look & Feel für den Bediener gewährleistet.

mit den Stärken herkömmlicher Laserdioden. Hieraus resultieren u. a. eine optimierte Detektionsleiste für größere Arbeitsabstände und Funktionsreserven, ein hochpräzises Schaltverhalten, eine verbesserte Energieeffizienz und eine erhöhte Lebensdauer. Die von Pepperl+Fuchs entwickelte Multi-Pixel-Technologie (MPT) sowie ein innovatives OptoASIC machen zudem in Nahbereichsapplikationen eine höchst präzise und zuverlässige Distanzmessung möglich.

Innovationen „inside“ Alle R103-Sensoren sind optional mit der innovativen DuraBeam-Lasertechnologie verfügbar. Sie vereint die Vorteile der PowerBeam-LEDs von Pepperl+Fuchs 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

27


NEUHEIT

QVF® GLAS-GARANTIE AUF KOMPONENTEN FÜR ANLAGEN DER LETZTEN 60 JAHRE

Ab sofort gewährt De Dietrich Process Systems eine 5 Jahre Glas-Garantie.

D

e Dietrich Process Systems ist führender Hersteller für korrosionsfeste Anlagen aus emailliertem Stahl und Borosilikatglas 3.3. Aufgrund der Korrosionsbeständigkeit und einfachen Reinigbarkeit eignen sich diese Werkstoffe für den universellen Einsatz in Anlagen für die pharmazeutische und chemische Industrie. Sie sind ideal geeignet für die Verarbeitung hoch korrosiver Medien wie Mineralsäuren und Halogenen wie Brom.

Glasanlagen bieten eine optimale Beobachtung des Prozesses und damit deren vereinfachte Optimierung. Am Standort Mainz werden sowohl die weltweit größten Glaskolonnen der Nennweite DN1000 als auch alle anderen QVF®-Glaskomponenten passgenau gefertigt. Die Sicherheit der Glaskomponenten, die entsprechend der Druckgeräterichtlinie nach EN1595 und AD2000 ausgelegt sind, wird damit ebenso gewährleistet wie deren Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Die zu jeder Bestellung abgegebene Garantie-Erklärung für die Glasbauteile der QVF® SUPRA-Line bietet einen zusätzlichen Vorteil zu der Fertigungsqualität der in Deutschland nach DIN ISO 9001:2008 hergestellten Komponenten aus Borosilikatglas 3.3.

INFOS

Mit diesen Glaskomponenten werden Neuanlagen realisiert und aufgrund der Kompatibilität der QVF® SUPRA-Line die Betriebsbereitschaft der Glasanlagen von SCHOTT und QVF der letzten 60 Jahre sichergestellt. Weitergehende Informationen finden Sie unter www.qvf.de

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

28


NEUHEIT

DIE KENNAMETAL-MITARBEITERIN CHERYL BUSH ERHÄLT DEN‚ STEP-PREIS FÜR FRAUEN IN DER PRODUKTIONSTECHNIK Die Kennametal Inc. (NYSE: KMT) hat heute bekannt gegeben, dass Cheryl Bush, Director of Global Strategic Pricing, als vierte Frau mit dem „Women in Manufacturing STEP Award“ ausgezeichnet wurde. Der STEP-Award wird vom Manufacturing Institute an Frauen verliehen, die in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Entwicklung und Produktion (Science, Technology, Engineering and Production) besondere Leistungen erbracht haben.

D

er STEP-Award‚ Women in Manufacturing‘ richtet sich an Frauen, die ihre herausragenden Fü h r u n g s q u a l i t ä t e n i n d e r m o d e r n e n Fertigungsindustrie unter Beweis gestellt haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Frauen in der Produktion oder auf der Chefetage tätig sind. Gewürdigt werden Leistungen auf allen Funktionsebenen.

Über das Manufacturing Institute Das Manufacturing Institute ist eine gemeinnützige Tochtergesellschaft der National Association of Manufacturers. Als überparteiliche Organisation erachtet es das Institut als seine Aufgabe, Fertigungsunternehmen des Landes erstklassige Informationen und Dienstleistungen zu liefern. So widmet sich das Institut der Anwerbung, der Qualifizierung und dem Aufbau von exzellenten Führungskräften in der Fertigungsindustrie. Weitere Informationen finden Sie unter www.themanufacturinginstitute.org

INFOS

Die STEP-Auszeichnungen sind Teil der umfassenden STEP Ahead-Initiative des Manufacturing Institute. Diese wurde ins Leben gerufen, um die Rolle der Frauen in der verarbeitenden Industrie zu untersuchen und zu fördern, und besondere weibliche Talente durch die Wertschätzung ihrer Leistungen für die Fertigungsindustrie zu gewinnen, sie zu motivieren und in der Branche zu halten. „In meiner Tätigkeit bei einem verarbeitenden Unternehmen kann ich meine Begeisterung für Wissenschaft und Mathematik so einsetzen, dass tatsächlich konkrete Produkte und Dienstleistungen entstehen, die für das alltägliche Leben der Menschen von Bedeutung sind“, erklärte Bush. „In der Produktion bieten sich von der Produktentwicklung bis hin zur Auslieferung zahlreiche Möglichkeiten, innovativ zu werden und neue Unternehmenswerte zu schaffen. Eine Karriere in der Fertigungsindustrie erschien mir daher außerordentlich aufregend und erfüllend.“ Cheryl Bush ist die vierte Frau bei Kennametal, die diesen Preis bisher erhalten hat. 2013 und 2014 ging diese Auszeichnung an Helen Patricia, Colleen Cordova und Martina Igel.

„Wir freuen uns sehr, dass Cheryl den diesjährigen STEPAward für Kennametal gewonnen hat, sagt Colleen Cordova, Kennametals Vice President Industrial North America und frühere STEP-Preisträgerin. „Dank ihrer Führungsstärke und aufgrund ihrer unschätzbaren Verdienste für das Unternehmen, insbesondere im Prozessmanagement, wird Cheryl junge Frauen, die in der verarbeitenden Industrie tätig sind, inspirieren und ihnen zeigen, welch unbegrenzte Möglichkeiten Frauen in der Fertigungsindustrie zur Verfügung stehen. Das Manufacturing Institute wird Bush sowie 130 weitere Preisträger bei einem Empfang in Washington am 21.04.2016 würdigen.“

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

29


NEUHEIT

NIEUWE HIGH TORQUE 24DCT KERNLOZE BORSTEL GELIJKSTROOMMOTOR

Portescap introduceert de nieuwe serie DCT Athlonix™ borstel gelijkstroommotoren. De 24DCT miniatuurmotor is gebaseerd op Portescap's bewezen energie-efficiënte kernloze ontwerp met een geoptimaliseerde zelfdragende spoel en een magnetisch circuit dat hogere prestaties garandeert, dit compleet met een diameter van slechts 24 mm.

M

et koppels die kunnen oplopen tot 14,96 mNm, levert de 24DCT hoge prestaties met een efficiency tot 90%, met behoud van een lange levensduur. Door het geïntegreerde ontwerp van de 24DCT motor kan deze een groter koppel per ampère leveren dat weer resulteert in een langere batterijduur. Dit maakt de motor zeer geschikt voor batterij aangedreven toepassingen, zoals medische en industriële pompen, geneesmiddeltoedieningsystemen, robotsystemen (bionische vingers), kleine elektrische gereedschappen, tatoeagemachines, mesotherapie pistolen, tandheelkundige instrumenten, horloge opwindmachines en nog veel meer. Andere toepassingen zoals lab automatisering, beveiliging- en toegangscontrole en humanoïde robots kunnen eveneens uitstekende prestaties leveren met de 24DCT Athlonix motor.

INFOS

Athlonix 24DCT miniatuur gelijkstroommotoren zijn leverbaar in twee varianten, edelmetaal commutatie en grafiet koolborstel commutatie met een neo-magneet. Het unieke constantekracht veerontwerp voor koolborstels levert consistente prestaties. Een REE (Restriction of Electro Erosion) spoel is een beschikbare optie, die de levensduur van de motor verlengt. 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

30

„Athlonix motoren worden aangedreven door een in eigen huis ontwikkelde zelfdragende spoel die zorgt voor maximale magnetische flux en ampèrewindingen bij een bepaalde diameter”, aldus Sunil Kumar, Brush DC Product Line Manager bij Portescap. „Gangbare zelfdragende spoelen hebben daarentegen hun beperkingen met geïntegreerde ampèrewindingen. Die beïnvloeden namelijk de magnetische fluxdichtheid in het magnetische circuit en beperken daardoor de vermogenoutput, net als de levensduur van de motor”. Standaardisatie van componenten en een modulair ontwerp zorgen voor snelle aanpassingsmogelijkheden voor bemonstering bij verschillende toepassingen. Standaardconfiguraties kunnen binnen een week worden geleverd. Athlonix motoren zijn compatibel met encoders en reductoren met verschillende bouwgroottes en overbrengingsverhoudingen en zijn tevens beschikbaar op de online motorconfigurator Motion Compass™. Ze worden geproduceerd in een ISO-gecertificeerde fabriek en zijn RoHS-conform. www.portescap.com


NEUHEIT

DIE SCHRÄGSITZVENTILE VON ASCO KÖNNEN NUN AUCH IN DER LEBENSMITTELINDUSTRIE EINGESETZT WERDEN Die vollständig zertifizierte Baureihe der Hochleistungsventile von Asco erfüllt nun alle Anforderungen der europäischen und US-amerikanischen Lebensmittelaufsicht.

W

ie Asco bekanntgab, wurde der Einsatzbereich der rostfreien Schrägsitzventile des Unternehmens um Anwendungen in der Lebensmittelindustrie erweitert. Durch die Zertifizierung ist sichergestellt, dass die Anforderungen aller europäischen und US-amerikanischen Lebensmittelvorschriften erfüllt werden. „Bei den Asco-Produkten werden sowohl alle medienberührten Bauteile als auch die Ventile selbst zertifiziert. Dadurch kann der Kunde sicher sein, dass alle geltenden lebensmittelrechtlichen Bestimmungen eingehalten werden und er mit den Asco-Produkten eine gute Wahl getroffen hat“, sagt Benoit Stephan, Food and Beverage Industry Manager. „Unsere Schrägsitzventile haben sich in vielen unterschiedlichen Industriebereichen bereits bewährt. Dank der Zertifizierungen kann unsere Ventilbaureihe nun auch bedenkenlos in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie eingesetzt werden. Von der außerordentlichen Zuverlässigkeit, Flexibilität und Leistung der Ventile werden unsere Kunden nur profitieren.“

Die Ventile verfügen über eine robuste Konstruktion, bieten dank des Schrägsitzgehäuses ausgezeichnete Durchflussund Leistungswerte, stehen in zahlreichen Ausführungen und unterschiedlichen Größen zur Verfügung und sind leicht zu installieren. Damit eignen sich die pneumatisch betriebenen Ventile sowohl für den Auf-Zu-Betrieb als auch für Anwendungen, die eine Proportionalsteuerung erfordern. Die Schrägsitzventile aus Edelstahl ergänzen Ascos umfangreiches Angebot an Automationslösungen für flüssige Medien. Weitere Informationen finden Sie unter www.asconumatics.euw

INFOS

Die Ventile mit einem Anschluss DN10 bis DN65 entsprechen den Vorgaben der europäischen Verordnung EG 1935/2004 über Lebensmittelkontaktmaterialien sowie den Vorschriften der amerikanischen Food and Drug Administration gemäß CFR21. Damit können sie auch dann für die Durchflussregelung von Hilfsflüssigkeiten in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden, wenn das Hilfsmedium mit den Lebensmitteln in Kontakt kommt. Außerdem erfüllen die Ventile alle Bestimmungen der EU-

Verordnung 10/2011 für Kunststoffe im Lebensmittelkontakt sowie der EU-Verordnung 2023/2006 über eine gute Herstellungspraxis für Materialien und Gegenstände, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen. Ebenso wie viele andere Asco-Produkte sind die Ventile darüber hinaus RoHS-konform gemäß der RoHSRichtlinie 2011/65/EU (RoHS2) über die Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

31


NEUHEIT

KLEINER UND INTELLIGENTER: FISCHER CONNECTORS ERWEITERT DIE ROBUSTE FIBEROPTIC SERIES UM EINE NEUE EINZELGLASFASER-VERBINDUNGSLÖSUNG

Fischer FiberOptic Series

Fischer Connectors, das weltweit führende Unternehmen für Push-Pull-Steckverbinder und Kabelkonfektionierungen, stellt einen neuen Einzelglasfaser-Steckverbinder (FO1) vor, als Ergänzung der Fischer FiberOptic Series. Diese leichte, robuste Verbindungslösung im Miniaturformat ist leicht zu handhaben und sorgt für eine maximale Leistung, auch unter rauen Umgebungsbedingungen.

D

er FO1-Steckverbinder ist mit vorkonfigurierten Kabelrollen oder als integrierte Konfektionierungslösung erhältlich für den Einsatz in den Bereichen Geräteausstattung, Sensorik, Militär und Broadcasting - um nur einige der verschiedenen Anwendungsbereiche zu nennen, für die sich das neue Produkt ideal eignet.

INFOS

Eine Steckverbinder-Lösung, die Geräteminiaturisierung und extreme Widerstandsfähigkeit miteinander kombiniert Der neue Steckverbinder entspricht einem wachsenden Bedürfnis des Marktes nach Lösungen für höhere Datenübertragungsraten über grosse Distanzen, die dank robusten Miniaturformaten weniger Platz benötigen und leistungsfähigen Datentransfer garantieren.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

32

Der FO1-Steckverbinder ergänzt die bestehende Fischer FiberOptic Series. Diese ist bekannt für ihre robuste und zuverlässige optische Leistung unter allen Bedingungen. Unterwegs leicht zu handhaben, reinigen und zu warten. Der UPC- & APC-Schliff reduziert Schmutzablagerungen und erhöht die Rückflussdämpfung, während die Abdichtung nach IP68 dem Gerät hochwertigen Schutz bietet. Das Push-Pull-Verriegelungssystem ermöglicht rasches und müheloses Stecken und Trennen und ist somit ein optimaler Steckverbinder für den Einsatz im Innen- und im Aussenbereich. Der abnehmbare Monoblock-Steckadapter ermöglicht eine einfache Reinigung der Stirnflächen, wodurch die Elektronik in hervorragendem Zustand bleibt. Mehr Flexibilität für mehr Leistung “Um den Wünschen unserer Kunden nach mehr Flexibilität und Leistung zu entsprechen, haben wir unsere FiberOptic Series erweitert“, sagt Christopher Martin, FiberOptic Produktmanager bei Fischer Connectors. “Die wesentlichen Vorteile der Produktlinie – hohe optische Stabilität unter


Der FO1-Steckverbinder hält, nach entsprechenden Tests, Temperaturen von -40°C stand.

rauen Bedingungen, robust und leichte Handhabung, Reinigung und Wartung bleiben unverändert. Wir haben dieses kleinere Produkt noch leichter und flexibler konzipiert, damit es sich in bereits bestehende Lösungen integrieren lässt und um unseren Kunden zu helfen, Geld und Zeit zu sparen.“ Zur Erinnerung: Die Fischer FiberOptic Series umfasst jetzt bereits zwei Ausführungen: der robuste zwei- oder vierfach Glasfaser-Steckverbinder und der robuste Hybrid-Steckverbinder mit zwei optischen Kanälen und zwei elektrischen Kontakten.

Weitere Informationen: • Webseite (auf Englisch): http://www.fischerconnectors. com/single-fiber-fo1 • Webneuigkeit: www.fischerconnectors.com/germany/de/ neuigkeiten/kleiner-und-intelligenter-fischer-connectorsstellt-eine-neue-einzelglasfaser • Whitepaper “Fiber Optic Sensing” (auf Englisch): www. fischerconnectors.com/global/en/white-paper-sensing • So kontaktieren Sie uns: www.fischerconnectors.com/ global/en/contact-us

INFOS

Technische Daten • IP68 gesteckt & IP67 Schutzart im ungesteckten Zustand (Norm IEC 60529) • UPC- & SM APC-Schliffe sichern/schützen die Geräte • Einfache Reinigung, auch unterwegs • H ohe optische Leistung für hohe Präzision und Datenübertragungsraten • Glasfaser-Lösung für raue / extreme Umgebungen (Norm IEC 61753-1 Kat. E) • Leicht zu handhabende Push-Pull-Stecker & Buchsen • Erhältlich mit gasdichter Aufbaubuchse und SM & MM Glasfaser • Grösse: 13 mm

Die richtige Auswahl der Glasfaser-Lösung leicht gemacht Der FO1-Steckverbinder kann mit jeder gewünschten Kabellänge der Fischer FiberOptic Series vorkonfiguriert werden und ist somit eine zweckmässige und flexible Fertiglösung. Um unseren Kunden zu helfen, die optimale Verbindungslösung für die spezifischen Anforderungen zu wählen, stellt Fischer Connectors auch ein leicht verständliches Anfrageformular zur Verfügung, welches die fehlerfreie Konfiguration von Kabelkonfektionen garantiert.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

33


NEUHEIT

SCHNELLE UND EINFACHE IMPLEMENTIERUNG VON MASCHINEN ZUR ETIKETTIERUNG UND VERSIEGELUNG VON FLASCHEN

Intelligente Konstruktionswerkzeuge, modernste Steuerungstechnik, perfekt ausgelegte Servoachsen und ein effizientes Ethercat-Netzwerk – all das ist bei Elmo gegeben. Und genau das sind die Voraussetzungen für eine zügige Konstruktion von sehr schnellen, hochpräzisen Maschinen zur Etikettierung und Versiegelung von Flaschen.

M

it Elmos neuer hochleistungsfähiger Technologie für Maschinen zur Etikettierung und Versiegelung von Flaschen können bis zu 60.000 Etiketten pro Stunde aufgebracht werden. Trotz der hohen Geschwindigkeit arbeiten die Maschinen äußerst präzise. Die Fehlerrate ist gering. Damit wird Elmo zu einem wichtigen Anbieter von High-End-Technologie für Maschinen zur Etikettierung und Versiegelung von Flaschen.

Die konstruktive Auslegung dieser Maschinen ist insofern besonders anspruchsvoll, als die 60 integrierten Antriebe des extrem schnell rotierenden Rundläufers genau gesteuert werden müssen. Voraussetzungen für einen reibungslosen Betrieb sind daher eine hocheffiziente Energieübertragung und eine EtherCAT-Netzwerkkommunikation über Schleifringe. Nur mit Elmos intelligenten Lösungen und modernen Werkzeugen können diese Herausforderungen schnell und effizient gemeistert werden.

INFOS

Zusammenfassung Eine Maschine zur Etikettierung und Versiegelung von Flaschen kann nur dann schnell und reibungslos laufen, wenn die komplexen und dynamischen ECAM-Bewegungen genau berechnet und gesteuert werden können. Diese Aufgabe übernehmen in den Maschinen die hocheffizienten Bewegungsregler von Elmo, mit denen sich dank der integrierten anspruchsvollen und komplexen Mechanismen Dutzende von Motoren und Antrieben mühelos steuern lassen, und das selbst dann, wenn die Maschine enormen Schwingungen, feuchten Umgebungsbedingungen und 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

34


Äußerst kompakte integrierte Regler und Motoren.

extremen Temperaturen ausgesetzt ist. Außerdem müssen die äußerst empfindlichen Kommunikationsdaten über die Schleifringe schnell, exakt und fehlerfrei übertragen werden. Häufig erfordert dies einen mehrwöchigen Einsatz erfahrenen Fachpersonals und ist mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden. Durch den Einsatz der for tschrittlichen Steuerungstechnologie von Elmo wird die Implementierung solcher Maschinen deutlich erleichtert. Die Konstruktion der Maschinen gestaltet sich wesentlich einfacher, damit verkürzt sich der Zeitaufwand für die Programmierung und Inbetriebnahme der Steuerung auf weniger als drei Tage.

• Integrierte Motoren In die Motoren der Maschine wird ein kompakter, leistungsstarker und robuster Servoregler der Reihe GOLD WHISTLE integriert. Dadurch fällt die Konstruktion des Rundläufers bedeutend einfacher aus. Der Servoantrieb braucht nur wenig Platz und zeichnet sich durch ein geringes Gewicht aus. Als Verdrahtung sind nur noch der DC-Bus und ein EtherCAT-Kabel erforderlich. Damit kann auch die Größe des Schaltschrankes verringert werden. Durch den reduzierten Verdrahtungsaufwand werden etwaige elektromagnetische Störungen eliminiert, der Antrieb erweist sich als sehr störfest.

INFOS

Die innovative Lösung • Intelligente Anwendungssoftware Durch den Einsatz einer innovativen intelligenten Software, des EAS II, werden die gesamten Bewegungsabläufe der Maschine erheblich vereinfacht. Die Werkzeuge des EAS II lassen sich im Wesentlichen in zwei Gruppen unterteilen: Mit den Konfigurations-Werkzeugen der ersten Gruppe stehen dem Nutzer viele Funktionalitäten zur Verfügung, darunter die Konfiguration der Servoregler, die ECAM-Konfiguration, das Fehlermapping, die Netzwerkkonfiguration usw. All diese Funktionalitäten sind üblicherweise bei der Konfiguration der Maschine von Bedeutung. Zur zweiten Gruppe zählen einige sehr umfangreiche und durchdachte Programmier-Werkzeuge (EMBL - ELMO Advanced Motions blocks). Dazu zählen auch Bibliotheken und Bedienoberflächen. Dadurch wird die lange und mühselige

Programmierarbeit des Entwicklers erheblich vereinfacht. All diese Funktionalitäten sind in der Regel für die Programmierung der Maschine von Belang. Die Werkzeuge beider Gruppen ergänzen sich in optimaler Weise, so dass die Maschine innerhalb kürzester Zeit implementiert werden kann. Getreu dem Motto „Intelligenz durch Einfachheit“ kann auf den Einsatz verschiedener Fachkräfte verzichtet werden, die Steuerung ist äußerst leistungsstark, und die Produkteinführungszeit verkürzt sich spürbar. Außerdem kommt es zu deutlichen Kosteneinsparungen bei der Entwicklung und Implementierung der Maschine.

• Die Servoregler der GOLD-Baureihe Die äußerst kompakten, intelligenten Servoregler des Typs GOLD WHISTLE sind für hohe Bandbreiten und kurze Reaktionszeiten ausgelegt. Sie bieten selbst bei nichtlinearen hoch-auflösenden Systemmechaniken beste 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

35


NEUHEIT

Leistung. Dies ermöglicht einen überaus schnellen, stabilen und fehlerfreien Maschinenbetrieb bei gleichzeitig hohem Durchsatz. • Der Maestro Das ganze Orchester der 60 Servoantriebe wird vom Maestro dirigiert. Dieser steuert und überwacht die gesamte Etikettierung und Versiegelung der Flaschen. Der Maestro ist eine Weltklasse-Multiachsen-Steuerung, mit der sich selbst das komplexeste Bewegungsszenario noch mit höchster Präzision ausführen lässt. Durch die Verbindung mit den Gold Servoreglern erfolgt jede Bewegung in perfekter Harmonie.

INFOS

Highlights der Lösung Für eine besonders schnelle Etikettierung und Versiegelung der Flaschen sorgt ein Rundläufer mit 60 Drehtellern. Die Zuführung und Vereinzelung der Flaschen erfolgt in der Anlage automatisch. An jedem einzelnen Drehteller des Rundläufers ist ein hochleistungsfähiges, platzsparendes DUET von Elmo angebracht. Bei diesen fortschrittlichen integrierten Motor-Servoantrieben wird ein Servomotor mit einem Servoregler in einer Einheit kombiniert. Aufgrund der kompakten Bauweise des Rundläufers kommt den DUETs von Elmo eine ganz entscheidende Bedeutung zu. Durch die direkte Kupplung der DUETs am Rundläufer wird eine äußerst präzise Maschinenbewegung während der Bilderfassung der Kamera sichergestellt.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

36

Die DUETs nutzen die volle Leistung der EtherCATNetzwerkkommunikation. Elmos Steuerungs-Software Elmo Application Studio II (EAS II) verfügt über vielfältige Funktionalitäten und ist damit das ultimative Werkzeug, um die einzelnen Servoregler genau aufeinander abzustimmen. Dadurch können alle Bewegungen der Maschine mit höchster Präzision und kürzesten Reaktionszeiten erfolgen. Durch den Einsatz der fortschrittlichen Steuerungs-Software EAS II kann der Servoantrieb jedes beliebigen Motors an jeder Mechanik bestmögliche Leistungswerte erbringen. Der kompakte Motor mit dem leistungsstarken Regler wurde eigens für einen Einsatz in beengten Platzverhältnissen entwickelt. Dank einem hoch auflösenden Absolutwertgeber erweisen sich diese präzisen Servoantriebe als äußerst effizient. Die DUET-Lösung muss so robust sein, dass sie selbst den Schwingungen des Rundläufers standhält. Dank der Minimalverkabelung kommt es bei dieser Lösung nur zu geringfügigen elektromagnetischen Störungen, EMI und RFI sind niedrig. Zusammen mit der seriellen Verdrahtung des EtherCAT-Netzwerks eignet sich die Lösung deshalb bestens für mehrachsige Bewegungsszenarien mit einer hohen Anzahl von Achsen. In der Maschine sind vier High-Speed-Kameras fest installiert. Sobald eine Flasche eine Kameraeinheit passiert, wird ein Bild gemacht und an den Hostcomputer übertragen. Der Hostcomputer wiederum verarbeitet die Bilddaten weiter und errechnet so unter Verwendung eines Bildverarbeitungsalgorithmus, wo genau das Etikett


NEUHEIT Automatisierte Tuning-Werkzeuge helfen Schwächen der Mechanik in wenigen Minuten zu überwinden.

aufzubringen ist. Die für die Etikettierung notwendige Flaschendrehung wird vom Maestro, Elmos MultiachsenController, gesteuert. Dieser legt fest, wo das Etikett platziert werden sollte und gleicht diese Information mit den Daten des ECAM-Werkzeugs ab.

und schnell berechnet und geprüft werden. Dadurch ist die Maschine bereits innerhalb weniger Tage einsatzbereit. Bei einer modernen Interpolation werden mehrere Slaves einfach als Zusatzfunktion zum Master hinzugefügt. Anschließend erfolgt nur noch die Interpolation zwischen den unterschiedlichen Positionen. Die EMBLs stellen eine gute Ergänzung zur modernen EAS II-Software dar. Elmo hat eine Reihe von EMBLs entwickelt, die die Entwicklung der Maschine vereinfachen. Zum Beispiel Referenzfahrten (gemäß DS402 und anderen Standards), Ausgangsvergleich (PEGS), Emulation, ECAM, PVT, Spline Profiling, Joystick … In Zukunft wird Elmo für die Nutzer unentgeltlich noch weitere EMBLs entwickeln und implementieren. Wenn Sie auf Elmos Werkzeuge zurückgreifen, wird die Implementierung der Maschine in Ihrem Unternehmen mit Leichtigkeit und auf höchst elegante Weise gelingen. Damit lassen sich auch bei Ihnen Vorlaufzeit und Konstruktionsaufwand reduzieren.

INFOS

Erst danach erfolgt die eigentliche Etikettierung. Durch die Verbindung aus ECAM-Werkzeug und Maestro kann ein einwandfreier Betrieb der Etikettiermaschine sichergestellt werden. Denn wenn die Steuerung des ECAM über den Maestro erfolgt, hat dies entscheidende Vorteile. Alle Slaves entsprechen den im DS402 Standard definierten Vorgaben. Der Maestro und EASII ermöglichen hohe Interpolationslevel und damit fließende, präzise Bewegungen mit einer minimalen Anzahl von ECAM-Punkten. Sie gewährleisten eine schnelle, dynamische Berechnung, Übermittlung und Weiterverarbeitung aller Daten selbst bei komplexen Strukturen, eine virtuelle Achsensynchronisation und viele andere fortschrittliche Funktionalitäten, die die Implementierung vereinfachen und beschleunigen.

Dank des ECAM Designwerkzeugs sind Konstruktionsaufgaben nur noch eine Frage von Minuten.

www.elmomc.com Wird Elmos moderne Application Studio II Software (EAS II) in Verbindung mit Elmos EMBL (Elmos Motion Blocks libraries) eingesetzt, können die ECAM-Bewegungen sehr einfach 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

37


NEUHEIT

EMERSON ERWEITERT DEN TEMPERATURBEREICH DER ASCO MAGNETVENTILE FÜR ANWENDUNGEN UNTER EXTREMEN BEDINGUNGEN

Die Magnetventile der Baureihe ASCO 327 sind nun auch für Umgebungstemperaturen von bis zu -60ºC ausgelegt. Damit ergeben sich für unsere Kunden in der Prozessindustrie ganze neue Einsatzmöglichkeiten.

B

islang konnten die M agnet ventile nur bei Außentemperaturen von bis zu -50ºC eingesetzt werden. Durch die Erweiterung des Temperaturbereichs eignen sie sich nun auch für einen Einsatz bei arktischer Kälte, wie sie vermehrt bei der Öl- und Gasförderung anzutreffen ist. Dank seiner nachweislich hohen Leistungsfähigkeit und seiner robusten Konstruktion ist das ATEX-zertifzierte Magnetventil bereits jetzt eine beliebte Lösung in der Prozessindustrie. Außerdem ist sie nach CUTR und IECE zertifiziert.

INFOS

Die Erweiterung des Temperaturbereiches konnte dadurch erreicht werden, dass die Ventile nun mit einer Dichtung aus äußerst temperaturbeständigem Fluor-Silikon-Kautschuk (FVMQ) versehen sind. Die verbesserte Federkraft sowie die Leistung von 5,6/5,78 –Watt bei Wechsel- bzw. Gleichstrom garantieren beste Dichtungseigenschaften und eine hohe Lebensdauer.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

38

Die Kunden kommen weiter in den Genuss der altbekannten Vorzüge der 327-Serie. Doch von der hohen Leistungsfähigkeit, der langen Lebensdauer und den strengen Sicherheitszertifzierungen können die Anwender nun auch unter arktischen Bedingungen profitieren. Mit den Ventilen der 327er Baureihe kann neuerdings ein Temperaturbereich von -60ºC bis +90ºC abgedeckt werden. Die neuen temperaturbeständigen Ventile sind in einer großen Auswahl erhältlich und können per Expresslieferung zugestellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.asconumatics.eu/de/327


NEUHEIT

MIT PROSOFT TECHNOLOGY’S HOTSPOTS FÜR DIE VERNETZTE INDUSTRIE ZU EINER NAHTLOSEN IT-OT-INTEGRATION

Von Prosofts neuen Hotspots wird sowohl die Informationstechnologie (IT) als auch die Betriebsführung (OT) profitieren Zum einen unterstützen die Hotspots das Einfache Netzwerkverwaltungsprotokoll (Simple Network Management Protocol – SNMP). Das wird Ihren IT-Mitarbeitern gefallen. Zum anderen liefern die Module nun auch Daten im Ethernet/ IP- und Modbus-Format. Das wird die OT-Mitarbeiter freuen. „Dank der neuen Hotspots für die vernetzte Industrie mit den Ethernet/IP-Kommunikation und Modbus-Support können Anwender nun auf alle relevanten Diagnosedaten der Wireless Module mit ihrer SPS zugreifen. Hier können die Daten dann leicht ausgewertet und weiter verarbeitet werden. Dadurch verkürzen sich die Stillstandszeiten“, erklärt Keith Blodorn, zuständig für die Wireless-Programme bei Prosoft Technology. „Diese vielfältigen Möglichkeiten zeigen, dass Ingenieure mit dem Internet der Dinge viele Prozesse in ihrem Unternehmen deutlich einfacher gestalten können.“ Durch die neuen Hotspots wird an den jeweiligen Access Points eine Umschaltzeit von unter 10 ms Sekunden benötigt. Interessant werden die Hotspots dadurch vor allem für automatische Regalbdiengeräte, fahrerlose Transportsysteme, Schubplattenanlagen für die Endmontaglinien der Automobil-Industrie und viele andere Anwendungen. Kommen Hochgeschwindigkeits-I/O-Protokolle zum Einsatz, so Blodorn, können längere Umschaltzeiten zu einem Stillstand der Maschinen führen. In besonders anspruchsvollen Anwendungen sind äußerst schnelle Umschaltzeiten der Hotspots jedoch von größter Bedeutung.

Denn so lassen sich der Wartungsaufwand und die Stillstandszeiten reduzieren. Durch diese Technologie werden die Signale an die rotierende Antenne sicher übertragen, Signalstörungen durch andere Drahtlossignale, wie sie in Unternehmen mit einem großen Datenaufkommen häufig vorkommen, sind ausgeschlossen. (Weitere Einsatzmöglichkeiten für abstrahlende Kabel finden sich in unserem Whitepaper unter www.psft.com/BJF)

INFOS

Andere Funktionen Darüber hinaus ermöglichen die Hotspots den Empfang und die Verarbeitung von AeroScout Ortungssignalen. Dadurch wird in vielen Fällen eine Ortsbestimmung von Objekten, Personen (wie beispielsweise Bergarbeitern) und mobilen Geräten möglich. Arbeiten Sie mit I/OProtokollen und Videoüberwachung? Mit den Hotspots werden verschiedene QoS-Mechanismen unterstützt. Dadurch können die Anwender unterschiedliche

Datenübertragungsraten nutzen und die vorhandenen Ethernet-Bandbreiten besser kontrollieren. Für einen Einsatz in extremen Umgebungsbedingungen stehen wetterfeste Hotspots zur Verfügung. Sie sind wasserdicht z.B. für den Einsatz auf Ölbohrplattformen und auch staubdicht für Anwendungen in Bergewerken. Durch die 128 Bit AES-Verschlüsselung ist eine hohe Datensicherheit gewährleistet. Jede Hotspot-Konfiguration kann auf einer Micro-SD-Karte gespeichert werden. Dadurch werden Notfallpläne optimal unterstützt. Die Anwender können schneller reagieren und dadurch Stillstandszeiten deutlich verkürzen. Die Hotspots können auch in Verbindung mit einem abstrahlenden Kabel (Leckwellenleiter oder Leaky Cable) eingesetzt werden. Abstrahlende Kabel finden sich vor allem in Anwendungen mit rotierenden Elementen. Hier ersetzen sie die ursprünglich verwendeten Schleifringe.

Weitere Informationen über Prosoft Technologys Hotspots und Drahtloslösungen für die vernetzte Industrie finden Sie unter www.psft.com/BJV 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

39


NEUHEIT

HÖHERE LEBENSDAUER UND VERBESSERTE BEARBEITUNGSQUALITÄT - NEUE ZYLINDERROLLENLAGER FÜR SPINDELANTRIEBE VON WERKZEUGMASCHINEN

Mit der APTSURF™-Serie hat NSK Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlager entwickelt, die sich insbesondere für den Einsatz in den Hauptspindeln von Werkzeugmaschinen eignen.

M

oderne Werkzeugmaschinen erreichen immer höhere Arbeitsgeschwindigkeiten und produzieren sehr anspruchsvolle, maßhaltige Bauteile. Häufig stellen die Anwender auch hohe Anforderungen an die Oberflächenqualität der Dreh- und Frästeile. Dies setzt voraus, dass der Spindelantrieb vibrationsfrei arbeitet, und daran wiederum hat die Lagerung der Spindel maßgeblichen Anteil.

INFOS

Für diese Anwendung hat NSK nun eine neue Baureihe von Zylinderrollenlagern entwickelt. Im Vergleich zu konventionellen Lager dieser Bauart zeichnet sich die APTSURF™-Serie durch einen um 55% verbesserten geometrischen Mittenrauwert (root mean square; RMS) aus. Das führt zu einer entsprechenden Verringerung von Umlaufvibrationen. Die Lager laufen also ruhiger und bringen weniger Vibration in den Bearbeitungsprozess ein – mit dem Ergebnis, dass die Oberflächenqualität der bearbeiteten Teile besser ist.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

40

Darüber hinaus profitieren Hersteller und Anwender der Werkzeugmaschinen von einer um 15% erhöhten dynamischen Tragzahl, was zu einer um 60% verlängerten Lebensdauer der Zylinderrollenlager führt (im Vergleich zu konventionellen Zylinderrollenlagern). Erreicht werden diese Verbesserungen durch eine optimierte Lagergeometrie und durch innovative Produktionsver fahren, die zu einer höheren Fertigungsgenauigkeit der Lagerkomponenten führen. Die APTSURF™-Serie ist mit Außendurchmessern bis 360 mm verfügbar sowie in der Genauigkeitsklasse P4 und besser. www.nskeurope.de


NEUHEIT

ADVANTECH HAT DAS UNTERNEHMEN B+B SMARTWORX FÜR 99,85 MILLIONEN US-DOLLAR ÜBERNOMMEN Mit der Akquisition soll das Geschäft mit industriellen IoT-Anwendungen und industrieller Netzwerktechnik (Industrielle Connectivity) erweitert werden.Advantech, weltweit führend in der industriellen Automatisierung, gab am 16. November bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung getroffen hat, derzufolge die B+B SmartWorx Inc., ein in privater Hand befindliches Unternehmen aus Ottawa, Illinois für 99,85 Millionen US-Dollar übernommen werden soll.

B

+B SmartWorx soll weiterhin vom bestehenden Management-Team geführt werden, wird aber künftig zu Advantechs Geschäftsbereich Industrielle IoT gehören. Hier sollen neue Produkte entwickelt und in die globalen Verkaufsstrukturen integriert werden. Diese Akquisition bietet für Advantech vor allem zwei Vorteile: Durch die Übernahme der Marke B+B SmartWorx wird das industrielle Connectivity-Produktportfolio erweitert und durch die Nutzung der Vertriebskanäle von B+B SmartWorx in den USA, in Europa und im mittleren Osten vergrößert sich der weltweite Marktanteil.

Advantech wurde von KPMG Deal Advisory Limited beraten, SmartWorx von Lincoln International LLC. Die Akquisition soll im ersten Quartal 2016 abgeschlossen sein. www.advantech.eu/industrial-automation/

INFOS

„Industrielle Connecitivity ist eine der Grundvoraussetzungen für die Entwicklung des industriellen Internets der Dinge“, sagt KC Liu, Chairman bei Advantech. „In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass das Unternehmen B+B SmartWorx in diesem Bereich über ein äußerst umfangreiches Fachwissen sowie leistungsfähige Teams in den USA und in Europa verfügt. Mit der Akquisition von B+B SmartWorx möchte Advantech seine drahtlosen Netzwerke und seine Glasfaserinfrastruktur für die Industrie ausbauen, die Expansion seines Geschäftsbereichs Industrial IoT vorantreiben und so zu einem führenden Unternehmen im Bereich der industriellen Netzwerktechnik werden.

Industrieunternehmen anschließen können. Tatsächlich verbindet uns nicht nur unsere langjährige Zusammenarbeit, sondern wir verfolgen, was die Entwicklung des Industriellen Internets der Dinge angeht, auch die gleich Strategie. Mit unseren intelligenten und fortschrittlichen Routern und Gateways sowie unserem drahtlosen Sensorsystem WizzardTM ergänzen wir Advantechs WISE-Plattformen in geradezu idealer Weise. Darüber hinaus stellen unsere Vertriebsmannschaften in den USA und Europa eine gute Verstärkung für Advantechs Vertriebsteams in Asien dar. Wir freuen uns darauf, noch mehr Kunden eine noch größere Auswahl an Produkten und dazu passenden Lösungen bieten zu können.“

Jerry O. Gorman, CEO von B+B SmartWorx kommentiert die Akquisition folgendermaßen. „B+B SmartWorx blickt auf eine lange und überaus erfolgreiche Zusammenarbeit mit Advantech zurück. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir uns nun so einem starken und auf dem Weltmarkt führenden 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

41


NEUHEIT

HENGSTLERS BATTERIELOSER ZÄHLER (SPC – SELFPOWERED COUNTER) KANN UNABHÄNGIG VON EINER EXTERNEN STROMVERSORGUNG BETRIEBEN WERDEN UND IST MANIPULATIONSSICHER

Der neue batterielose Zähler SPC zur Mengen- oder Volumenmessung von Hengstler kann ohne externe Stromversorgung betrieben werden und ist manipulationssicher.

Bei der Entwicklung von Hengstlers neuem industriellen Gas- und Wasserzähler waren zwei Kriterien maßgeblich: Beim Betrieb des Gerätes sollte auf eine externe Stromversorgung verzichtet werden können, da diese ebenso wie Batterien erhebliche Einschränkungen mit sich bringt.

A

ußerdem sollten Manipulationsversuche mit Magneten, die bei konventionellen mechanischen Zählern leicht zu falschen Messwerten führen, vermieden werden. Nach umfassender Forschungs- und Entwicklungsarbeit kann das Unternehmen nun seinen batterielosen Zähler SPC auf dem Markt einführen. Der SPC ist nicht nur einfach, innovativ und kostengünstig, sondern auch ATEX-zertifiziert und bietet eine in seiner Klasse führende Stoß- und Vibrationsfestigkeit.

INFOS

E s l i e g t a u f d e r H a n d , d a s s ö f fe n t l i c h e Versorgungsunternehmen auf eine zuverlässigen Mengenoder Volumenmessung an Gas- oder Wasserleitungen Wert legen. Denn nur so lässt sich feststellen, wie viel Gas oder Wasser von den einzelnen Industrie- und Gewerbekunden verbraucht wurde - eine Information, die für die Rechnungsstellung von zentraler Bedeutung ist. Dabei verlassen sich die Versorgungsunternehmen ganz auf die Expertise der Hersteller von Durchflussmessern, diese wiederum sind auf präzise Zählertechnologien angewiesen. Werden konventionelle Zähler zur Mengen- oder Volumenmessung der Gas- oder Wasserströme verwendet, ist eine externe Stromversorgung erforderlich. In einigen 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

42

Fällen ist eine solche Energiequelle möglicherweise bereits vorhanden. Doch in anderen Fällen, insbesondere dann, wenn Gasleitungen über große Entfernungen durch unerschlossene Gebiete führen, steht keine externe Stromversorgung zur Verfügung. Eine Installation wäre auch wenig praktikabel oder zu kostenintensiv. Auch in Gegenden, in denen es häufig zu Stromausfällen oder Spannungsschwankungen kommt, erweist sich die Stromversorgung der Geräte als schwierig. Die Alternative - batteriebetriebene Geräte - stellen ebenfalls keine befriedigende Lösung dar, da die Batterien nur über eine begrenzte Lebensdauer verfügen, teuer sind und in rauen Umgebungen nicht zuverlässig funktionieren. Im Gegensatz zu batteriebetriebenen Geräten, bei denen es bei einem Ausfall oder einem Tausch der Batterie immer zu einem Datenverlust kommt, erfolgt die Datenerfassung bei den batterielosen Zählern lückenlos. Vor diesem Hintergrund hat Hengstler einen Durchflussmesser entwickelt, der nicht nur präzise und zuverlässig Gas- / Flüssigkeitsmessungen durchführt, sondern noch dazu keine externe Stromversorgung erfordert. Bei den kompakten Zählern mit einem Gehäusedurchmesser von 38 mm wird die kinetische Energie der Strömung in elektrische Energie umgewandelt.


Dies ist ein Verfahren, das bei diesem Zählertyp erstmalig zum Einsatz kommt.

einfache und schnelle Installation sowie die Eignung für unterschiedlichste Gase und flüssigen Medien.

Durch diese innovative Technologie und dank des eingebauten Speichers kann der Zähler jederzeit ohne Datenverlust ausgetauscht bzw. ersetzt werden. Sobald der neue Zähler installiert ist, kann die Durchflussmessung fortgesetzt werden und die Daten des ausgebauten Zählers werden für die Rechnungsstellung verwendet. Da der batterielose Zähler des Typs SPC von Hengstler nur über ein einziges bewegliches Teil verfügt, nämlich die Welle, besteht kaum Wartungsbedarf. Der Verschleiß ist minimal, dadurch entstehen beinahe keine Kosten oder Stillstandszeiten.

Somit bietet der Zähler von Hengstler größtmögliche Freiheit: Zählen Sie wo immer, wann immer und was immer Sie wollen - und das alles ohne externe Stromversorgung! www.hengstler.de

Da die Zähler über nicht flüchtige FRAM-Speicherzellen und starke Abschirmmagnete verfügen, sind alle Manipulationsversuche zum Scheitern verurteilt. Darüber hinaus können die gemessenen Daten in vorgegebenen Intervallen miteinander verglichen und mit einer Alarmfunktion verknüpft werden.

INFOS

Ein weiterer Vorzug ist schließlich, dass die batterielosen Zähler des Typs SPC für jedes beim Kunden verwendete Kommunikationsprotokoll konfiguriert werden können. Zu den verfügbaren Protokollen gehören NAMUR, UART, M Bus, I²C oder Drahtlos. Weitere Vorteile sind die ATEXZertifizierung, eine extrem hohe Schockfestigkeit von 300g, eine Vibrationsfestigkeit von 20g, die Schutzart IP20, die 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

43


NEUHEIT

PCVUE FÜHRT KONTEXTBASIERTE SCADA-MOBILITÄT FÜR DEN NAHBEREICH EIN

PcVue ist das Hauptprodukt des Unternehmens ARC Informatique, einem unabhängigen Hersteller von HMI/ SCADA Software. Durch die Einführung einer flexiblen Lösung, die in Gebäudemanagementsystemen, in der Prozessindustrie sowie in den Bereichen Utilities und Infrastruktur gleichermaßen eingesetzt werden kann, hat das Unternehmen in den letzten 30 Jahren einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung der gesamten Automatisierungsindustrie geleistet. Mit den BTL gelisteten Produkten von PcVue Solutions steht nun eine innovative Mobility-Architektur für SCADA- bzw. Gebäudeleitsysteme zur Verfügung. Damit stößt das Unternehmen in ein neues Marktsegment vor.

F INFOS

ür ortsabhängige Datendienste im Nahbereich werden meist Geo-Tag-Technologien, also so genannte Positionssensoren in Innenräumen (IPS) installiert. Die Einsatzmöglichkeiten für diese Technologien nehmen beständig zu. Schätzungen zufolge sollen mit IPS-Technologien 2017 allein fünf Milliarden Dollar erwirtschaftet werden. Des Weiteren sollen bis dahin mehr als 200.000 Installationen von Infrastruktursystemen wie WiFi-Hotspots und Bluetooth Antennen laufen und über 800 Millionen entsprechende Apps heruntergeladen worden sein.

Diese Technologie hat die praktische Umsetzung von kontextbasierten Human Machine Interfaces (HMI) ermöglicht. Alle Arbeiter, die SCADA- bzw. Gebäudeleitsysteme (GLT ) nutzen, werden von den kontextbasierten HMI´s profitieren, da so alle Arbeitsprozesse viel effizienter gestaltet werden können. Bei Fernüberwachungssystemen wurden in der Regel Internet-Browser auf Laptops verwendet. Mit der zunehmenden Verbreitung intelligenter mobiler Geräte wurden Technologien wie Microsoft Remote Desktop Services (RDS) als Alternative für mobile HMI eingeführt. Eine HMI, die für einen Desktop-Computer entwickelt wurde, kann aufgrund der geringeren Bildschirmgröße und der unterschiedlichen Mausnavigation nicht ohne Weiteres auf einem wesentlich kleineren mobilen Endgerät genutzt

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

44


NEUHEIT

werden. Durch den Einsatz einer Mobilitätsinfrastruktur lassen sich diese Probleme leicht lösen, da alle Informationen und Steuerungselemente mit der jeweiligen Funktion und dem jeweiligen Standort abgeglichen werden. Eine solche Infrastruktur bietet eine dynamische HMI, denn diese passt sich immer an den jeweiligen Einsatzort des Arbeiters sowie den gerade bestehenden Arbeitserfordernissen an. Wird die HMI in einer Fabrikanlage eingesetzt, weiß das System immer, auf welcher Etage sich der Arbeiter gerade befindet und stellt automatisch den Status und die Steuerungen derjenigen Systeme bereit, die sich in seiner Nähe befinden. Dieser Ansatz ist äußerst proaktiv und wird die Effizienz bei der Inbetriebnahme, beim laufenden Betrieb und bei der Wartung von Automationssystemen verbessern.

www.arcinfo.com

INFOS

Aus Sicherheitsgründen ist es erforderlich, dass der Mobility Server den aktuellen Standort des Arbeiters kennt. Durch die hohe Verfügbarkeit von Geo-Tags, IPS im Innenbereich, GPS im Außenbereich sowie die automatische Aufzeichnung und ständige Aktualisierung der Position des Gerätes lässt sich der Standort eines Arbeiters leicht nachverfolgen. Sicherheit und Nachverfolgbarkeit sind also systemimmanent immer gewährleistet. Durch die Einführung mobiler Endgeräte, die ortsabhängige Services auf ganz andere Weise als bislang und äußerst innovativ nutzen, hat PcVue Solutions die Mobility-Architekturen intelligenter Geräten neu erfunden. Von dieser Entwicklung werden SCADA- und intelligente Gebäudemanagement-Projekte weltweit profitieren. 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

45


NEUHEIT

SAFE-LOCK FÜR MEHR PRODUKTIVITÄT UND PROZESSSICHERHEIT IN DER TRIEBWERKSHERSTELLUNG

Mit dem kraft- und formschlüssigen Spannsystem von HAIMER erreicht die MTU Aero Engines in München Sicherheit bei schwer zerspanbaren Materialien und verkürzte Bearbeitungszeiten.

A

lexander Steurer, Leiter CNC-Programmierung StatorBauteile bei der MTU meistert dank Safe-Lock™Schrumpfaufnahmen und Schrumpfgerät Power Clamp Premium NG von HAIMER die Schwerzerspanung hochwarmfester Werkstoffe mit hervorragendem Rundlauf und maximaler Auszugsicherheit. Bild: Haimer

INFOS

Die MTU Aero Engines entwickelt, fertigt, vertreibt und betreut zivile und militärische Luftfahrtantriebe aller Schubund Leistungsklassen sowie stationäre Industriegasturbinen. Mit der patentierten Werkzeugauszugsicherung SafeLock™ von HAIMER konnte die MTU die Zerspanung in der Gehäusefertigung hinsichtlich Prozesssicherheit optimieren.

Triebwerke sind High-Tech-Produkte. Für ihre Herstellung werden innovative Technologien und Verfahren eingesetzt. Um technologisch immer auf dem neuesten Stand zu sein, entwickelt die MTU innovative Fertigungsverfahren und holt sich zusätzlich bei Bedarf auch die externe Hilfe von Spezialisten ins Haus. So geschehen bei der Optimierung des anspruchsvollen Zerspanungsprozesses für die Gehäusefertigung mit den Werkzeugspann-Spezialisten von HAIMER aus Igenhausen. Schwer zerspanbares Material, hochwertige Bauteile und der hohe Automatisierungsgrad erfordern bei MTU einen absolut reibungslosen und zuverlässigen Ablauf in der Zerspanung auf höchstem Niveau. Um dies durchgängig zu gewährleisten und die hohen axialen Fräskräfte bei der Bearbeitung zu beherrschen, hat sich die MTU für die Werkzeugauszugsicherung Safe-Lock™ aus dem Hause HAIMER entschieden. Beim HAIMER Safe-Lock™-System wird durch speziell erodierte Mitnehmerelemente im Futter und spiralförmige Nuten im Werkzeugschaft wirksam verhindert, dass der Fräser bei Extrembearbeitung durchdreht oder gar aus dem Futter gezogen wird. Denn zusätzlich zu den reibschlüssigen

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

46


NEUHEIT Schnitt durch eine Safe-Lock™-Aufnahme für die Schrumpftechnik: der am unteren Schaftende zu sehende erodierte Mitnehmer greift in die Nut des Werkzeugschafts. Bild: Haimer

Klemmkräften des jeweiligen Spannverfahrens wird das Werkzeug durch das konstruktive Design des Safe-Lock™Systems formschlüssig in der Werkzeugaufnahme gesichert.

Werkzeugauszug wirkungsvoll verhindern, allerdings hinsichtlich Rundlauf und Wuchtgüte bereits durch die unsymmetrische Flächenverteilung ungenügend sind.

Alexander Steurer, Leiter CNC–Programmierung StatorBauteile bei der MTU Aero Engines AG in München erklärt die Entscheidung für das Haimer System:„Durch die Einführung der Safe-Lock™ Technologie und Schrumpftechnik von Haimer können wir die Prozesssicherheit bei kritischen Fräsbearbeitungen von hochwarmfesten Werkstoffen gewährleisten. Dies ist eine Grundvoraussetzung um bei dem in unserer Gehäusefertigung umgesetzten Automatisierungsgrad reibungslose Abläufe zu gewährleisten.“

Bei den ehemals eingesetzten Spannfuttern wird das systembedingte Fügespiel durch die seitliche Schraube in eine Richtung gedrückt und verhindert so einen guten Rundlauf des Werkzeugs. Die daraus resultierenden Probleme führt Hans Drahtmüller, Linienleiter Fertigung Statorteile bei der MTU in München, aus: „Durch den schlechteren Rundlauf konnte die Standzeit nicht voll ausgeschöpft werden, was ein frühes Wechseln der Werkzeuge zur Folge hatte. Zusätzlich konnte der Nachschliff durch die Zylinderform des Safe-Lock™ Systems automatisiert werden, da die Fräser nicht mehr von Hand in die Schleifmaschine eingelegt werden müssen. Dies spart Werkzeugkosten!“

Die Kombination von Auszugsicherheit und hoher Rundlaufgenauigkeit beim Safe-Lock™-System führt zu einer schwingungsarmen und dadurch sehr effizienten Zerspanung: Durch gesteigerte Schnitttiefen und Vorschübe kann das Zeitspanvolumen teils deutlich erhöht werden; der Werkzeugverschleiß verringert sich durch die exzellenten Rundlaufeigenschaften bis zu 50%.

INFOS

Die Argumente des optimalen Rundlaufs von weniger als 3 µm, das symmetrische Safe-Lock™-Design und die Möglichkeit für eine einfache Längeneinstellung waren für die MTU gewichtige Gründe, um auf das Haimer System umzusteigen, anstatt weiterhin mit Whistle Notch bzw. Weldon Werkzeugen zu arbeiten, die zwar ebenso den

Werkzeugwechsel verläuft einfach und schnell Hinzu kommt, dass der Werkzeugwechsel mit der Schrumpftechnik von HAIMER auch extrem einfach und schnell abläuft. Das bei der MTU seit kurzem eingesetzte High End Schrumpfgerät HAIMER Power Clamp Premium NG bietet viel ergonomische Arbeitsfläche, eine einfachste Bedienung und linear geführte Kühlkörper mit Temperaturüberwachung für maximale Sicherheit. Optional kann auch die Längenvoreinstellung auf 0,02 mm genau (z.B. für Schwesterwerkzeuge) bei dieser Baureihe integriert werden. Die intelligente New Generation (NG) Spule ist 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

47


NEUHEIT

Bei der Schruppbearbeitung für das militärische PropellerturbinenTriebwerk TP400-D6 setzt die MTU Aero Engines auf Haimer Safe-Lock™. MTU ist beim TP400-D6 für den Mitteldruckverdichter, die Mitteldruckturbine und -welle verantwortlich sowie an der Regelung beteiligt. Darüber hinaus erfolgt die Endmontage aller TP400-D6Serientriebwerke bei der MTU in München. Bild: MTU Aero Engines

verstellbar, wodurch mit nur einem Dreh die Spule in Länge und Durchmesser auf die Größe des Schrumpffutters eingestellt werden kann - veraltete Wechselscheiben mit Bruchgefahr der Ferritelemente gehören damit der Vergangenheit an. Mit der mehrfach patentierten HAIMER Technologie wird das Schrumpffutter gezielt nur an den Stellen erwärmt, auf die es ankommt. Dadurch werden sowohl das Aufheizen wie auch das Abkühlen der Aufnahmen beschleunigt. Beim Abkühlen sorgen zudem Kühlkörper verschiedener Größen für zusätzliches Tempo sowie schonende und saubere Kühlung innerhalb von 30 bis 60 Sekunden. Die Kühlkörper sind linear geführt, so dass die Werkzeugeschneiden beim Schrumpfprozess stets vor Kollision mit dem Kühlkörper geschützt sind.

Schrumpftechnik von HAIMER Systeme mit Weldonschäften stoßen aufgrund mangelnder Rundlaufgenauigkeit bei moderner High-End-Zerspanung an ihre Grenzen. Denn schon kleine Abweichungen führen bei hohen Drehzahlen zu fehlerhaften Fräsergebnissen, minderen Oberflächengüten sowie zu verstärktem Werkzeug- und Spindelverschleiß. Genau hier liegt die besondere Stärke der Schrumpffutter, die dank ihres rotationssymmetrischen Spannkörpers eine hohe Rundlaufgenauigkeit bieten. Bei HAIMER Produkten bewegt sie sich im Bereich von <3 µm – bei einem Schrumpffutter mit einem Werkzeug, dessen Länge etwa den dreifachen Werkzeugdurchmesser beträgt. www.haimer.de

INFOS

MTU Aero Engines Die MTU Aero Engines AG ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. Die Kernkompetenzen der MTU liegen bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Turbinenzwischengehäusen sowie Herstell- und Reparaturverfahren. Im zivilen Neugeschäft spielt das Unternehmen eine Schlüsselrolle mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Hightech-Komponenten im Rahmen internationaler Partnerschaften. MTU-Bauteile kommen bei einem Drittel der weltweiten Verkehrsflugzeuge zum Einsatz. Im Bereich der zivilen Instandhaltung zählt das Unternehmen zu den Top 5 der weltweiten Dienstleister für Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München. Im Geschäftsjahr 2014 haben rund 9.000 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von rund 3,9 Milliarden Euro erwirtschaftet.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

48


NEUHEIT

DAS KABELLOSE GASWARNGERÄT BM25 ERHÄLT CSA-PRÜFZEICHEN

Oldham freut sich bekannt zu geben, dass das kabellose Gaswarngerät BM 25 (BM25W) von der Canadian Standards Association (CSA) zertifiziert wurde und nun das CSA-Prüfzeichen trägt.

D

as Prüfzeichen ist nebenstehend abgebildet. Das BM 25W kann jetzt in explosionsgefährdeten Bereichen mit der Klassifizierung Class I, Division 1 in Kanada und Division 2 in den USA verwendet werden. Unser Ziel ist es, die Class I, Division 1 Zulassung in den USA für die Geräte BM 25 und BM 25W bis zum Ende des Jahres zu erwerben. Die kabellose Version des Mehrgaswarngeräts BM 25 bietet zusätzlich zu den Standardmerkmalen des BM 25 neue Freiheiten und Flexibilität.

Mit der Sitewatch-Option ist ein Fernzugriff auf die MX 40 über Ethernet oder GSM möglich. Eine Webseite zeigt Messergebnisse und den Status von Kanälen in Echtzeit an und ist von jedem PC oder Smartphone mit Internetverbindung aus zugänglich. Diese Option bietet außerdem die Möglichkeit einer Alarmweiterleitung per SMS oder E-Mail. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten MX 40 & BM 25 unserer Website www.oldhamgas.com

INFOS

• Lautes Alarmsignal (103 dB bei einem Abstand von 1 m) • Ultrahelles Blinklicht (in einem Umkreis von 360° sichtbar) • 1 bis 5 Gase gleichzeitig • Betriebsdauer der kabellosen Version bis zu 135 Stunden • Beständig in widrigen Umgebungen • Leicht zu transportieren - weniger als 6,8 kg (15 lbs) • Bis zu 30 Geräte pro vermaschtes Netzwerk • Bis zu 16 voneinander unabhängige vermaschte Netzwerke • Frequenz 2,4 GHz • Reichweite bei direkter Sichtverbindung: bis zu 965 m

Durch die Nutzung von bis zu 16 kabellosen BM25-Geräten in Verbindung mit unserer kabellosen Gaswarnzentrale MX 40 können Informationen jetzt an einer Stelle zentral verwaltet werden. Die MX 40 kann bis zu 32 Messungen in Echtzeit anzeigen.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

49


NEUHEIT

ESPRIT CAD/CAM-SOFTWARE: VORSTELLUNG VON NEUER INNOVATIVEN WEBSITE UND FIRMENBRANDING

Die innovative, informative und ansprechende Webseite zur ESPRIT CAD/CAM-Software: espritcam.com

Die ESPRIT CAD/CAM-Software startet mit dem neuen Firmenbranding und einer neuen UnternehmensWebsite unter der Adresse www.espritcam.com eine neue Ära. Die neue Website steht auch im Zeichen des neuen eleganten 3D-Logo, welches die Tradition des bisherigen Logos weiterführt, aber wesentlich moderner wirkt. Direkte und eindrückliche Erfahrung „Durch die Gestaltung unserer neuen Webseite versteht der Besucher gleich, welche Vorzüge ihm die Software bietet“, sagt Cedric Simard, Direktor Marketing und Kommunikation von ESPRIT. „Dank unserer informativen Videos können Anwendungstechniker die ESPRIT-Software direkt im Einsatz erleben. So können Sie sich davon überzeugen, dass die Software tatsächlich zahlreiche der weltweit gängigen Werkzeugmaschinen von den verschiedensten Herstellern unterstützt.“

ihre Werkzeugmaschine oder ihr Bearbeitungsverfahren relevanten Informationen finden. Erklärende Inhalte The new website showcases ESPRIT’s capabilities, especially in 5-axis, multitasking, wire EDM, and Swiss-style machining. In addition, product pages highlight ESPRIT’s compatibility with machine tool builders, world-class customer support and factory-certified post processors. www.espritcam.com

INFOS

Intuitives und ansprechendes Design Alle Informationen der neuen Website, die eigens für Anwendungstechniker und Esprit-Kunden entwickelt wurde, stehen in neun Sprachen zur Verfügung und können auf zahlreichen Plattformen und Geräten aufgerufen werden. Um den Bedürfnissen aller Besucher aus den unterschiedlichsten Fertigungsbranchen gerecht zu werden, verfügt die Webseite über einen klaren Aufbau. So werden Anwendungstechniker schnell die für ihren Bereich, 14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

50


NEUHEIT

ESPRITs neue Produktsymboleauf der neuen Homepage.

Die neue ESPRIT 5-AchsProduktseite beweist, wie leicht sich die ESPRIT-Software auf den unterschiedlichen Werkzeugmaschinen einsetzen l辰sst.

Beispiele f端r einen erfolgreichen Einsatz der ESPRIT-Software auf 5-Achs-Werkzeugmaschinen in unterschiedlichen Fertigungsbereichen.

Die neue, interaktive ESPRITProduktseite f端r die 5-AchsBearbeitung .

INFOS

Ein informatives Video belegt, wie gut Werkzeugmaschinen von Mazak von der ESPRIT-Software unterst端tzt werden.

14 | Konstruktion-Industrie | Mai 2016

51

Profile for Induportals Media Publishing

Konstruktion 14  

Magazin Konstruktion Industrie ist das technische de-Sprachportal für Ingenieure.

Konstruktion 14  

Magazin Konstruktion Industrie ist das technische de-Sprachportal für Ingenieure.

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded