Issuu on Google+

3/2012

Das Hugendubel-Magazin für Leser

DONNA LEON

Meinen Commissario Brunetti habe ich als Mann erfunden, mit dem ich gerne viel Zeit verbringen würde.“

▶ Taschenbuch-Tipps

▶ Steffen Henssler

▶ Grill-Genuss

▶ Klasse für Kids


Gleich online anmelden unter www. hugendubel.de/ newsletter

n e r e i n n o b a r e t t e l s w e N ! r e m m i – h lohnt sic uf attraktive Gewinne.* Freuen Sie sich a

3 x das neue iPad (16.04.–15.07.2012)

3 x Jura Kaffeevollautomat (16.07.–14.10.2012)

*Als Newsletter-Abonnent nehmen Sie automatisch an allen Verlosungen des Newsletter-Gewinnspiels teil.

3 x das neue iPad zu gewinnen!


Inhalt Nº 3/2012

Exklusiv-Interviews 06 HINTER VENEZIANISCHEN KULISSEN Donna Leon macht ihrer Wahlheimat eine Liebeserklärung und verrät, warum Commissario Brunetti ein Mann fürs Leben ist. Mit Gewinnspiel!

10 OBSESSION MIT FOLGEN Stefan aus dem Siepen über seine fesselnde Parabel

19 SCHNELL, SCHNELLER, HENSSLER Der TV-Starkoch über seine genial einfachen Erfolgsrezepte für Eilige. Mit Gewinnspiel!

24 ENTSCHEIDUNGEN MIT HERZ Ruediger Schache: die innere Stimme als Wegweiser

28 HOFFNUNGSTRÄGER Daniel Sturm über seine aktuelle Biografie Peer Steinbrücks

Einfach köstlich 18 SOMMER-GENÜSSE Fabelhafte neue Grill-Rezepte für Vegetarier, Fleisch- und Fisch-Fans

büchermenschen | 3

24 RUEDIGER SCHACHE © Christoph Vohler

© Regine Mosimann / Diogenes Verlag

19 STEFFEN HENSSLER © Philipp Rathmer

06 DONNA LEON Titelbild: © Regine Mosimann / Diogenes Verlag

*Als Newsletter-Abonnent nehmen Sie automatisch an allen Verlosungen des Newsletter-Gewinnspiels teil.

b

üchermenschen

Garantiert ein Lesegenuss 08 ROMANE, DIE BEGEISTERN Glanzstücke bekannter Autoren und neuer Talente

11 REINES LESEGLÜCK Bewegende Bücher von Rachel Joyce und Philippe Pozzo di Borgo

14 TASCHENBUCH-EMPFEHLUNGEN Unsere persönlichen Favoriten für den Sommer

Das Beste für Kids 21 LEICHT LESEN LERNEN Das Bücherbär-Erfolgsprogramm – perfekt abgestimmt auf die individuellen Fähigkeiten von Kindern

22 LESESPASS & HÖRVERGNÜGEN Fantasievolle Klassiker-Neuausgaben und originelle Neuentdeckungen, die lange Freude machen

Impressum & Co. 30 TREFFPUNKT BÜCHERMENSCHEN Cartoon und die Macher der büchermenschen


20 Jahre

Commissario Brunetti

H

erzlich willkommen

von Donna Leon

bei den büchermenschen

Editorial

Donna Leon

Venezianisches Finale

Donna Leon Endstation Venedig

Commissario Brunettis erster Fall

Commissario Brunettis zweiter Fall

Diogenes

Diogenes

Donna Leon

Schöner Schein Commissario Brunettis achtzehnter Fall Diogenes

Foto: © Rainer Martini / LOOK-Foto

.– nur € 10 d n a B r Jede

Jetzt 18 Bände in wunderschönen Sonderausgaben! »Commissario Brunetti: der berühmteste Bewohner Venedigs.« Tages-Anzeiger, Zürich

»Man kommt weder von der Atmosphäre Venedigs noch von der Persönlichkeit des Commissario Brunetti mehr los.« Die Welt, Berlin

b Fernreise oder Naherholung: Das perfekte Ferienglück beginnt für die meisten Leser mit der Auswahl ihrer Urlaubslektüre – ein Vergnügen in unseren Buchhandlungen und in dieser Ausgabe der büchermenschen. Unser Kundenmagazin lädt zu einer abwechslungsreichen Entdeckungsreise mit tollen Extras ein. Zu diesen Besonderheiten zählen unsere Exklusiv-Interviews. Ausführlich Rede und Antwort stand uns etwa Donna Leon. Die amerikanische Autorin internationaler Krimi-Bestseller lässt auch im 20. Fall ihres Commissario Brunetti hinter die pittoresken Kulissen ihrer Wahlheimat Venedig blicken. Für unser Gewinnspiel hat sie einige Exemplare ihres druckfrischen Buches signiert – genau wie Starkoch Steffen Henssler, dessen neues Buch mit vielen kinderleichten und köstlichen Express-Gerichten wir ebenfalls verlosen. Von Lesefreude bis zu Lebensgenuss reicht das Spektrum auch bei unseren Buchtipps, darunter Porträts beeindruckender Persönlichkeiten, Ratgeber, die besten Novitäten zum Saisonthema Grillen und natürlich die Toptitel der beliebten „Taschenbuch-Empfehlungen“, die selbst an Regentagen für Hochstimmung sorgen. Die bewährte Vielfalt erwartet Sie übrigens auch in Hannover:

Briefing:

L

© Jan Greune

O

Nina Hugendubel

Herzlich begrüßen wir hier die bisherigen Schmorl & von Seefeld-Buchhandlungen, die nun auch zur Hugendubel-Familie gehören. Einen erlebnisreichen Lesesommer wünscht Ihnen Ihre

Nina Hugendubel PS: Am 10.9.2012 erscheint die nächste Ausgabe der büchermenschen. Darüber hinaus finden Sie in unserem Online-Shop auf www.hugendubel.de viele weitere Empfehlungen und Neuerscheinungen.

Sie schreiben – wir lesen – Sie gewinnen

iebes büchermenschen-Team, für mich ist Ihr Magazin ein Lesevergnügen. Viele der Autoren, über die ich bei Ihnen lese, begegnen mir auch in anderen Medien. Aber immer sind die Reportagen oder Interviews in den büchermenschen eine echte Bereicherung. Und so komme ich an Themen und Bücher, die mir sonst glatt entgangen wären – was oft wirklich ein Verlust wäre. Deshalb: Herzlichen Dank! Mit freundlichen Grüßen, G. Hornung, Nürnberg

D

a wir nicht nur gern Bücher lesen, sondern auch Ihre Post, verlosen wir unter allen ein gesandten Leserbriefen den neuen spannenden Krimi „Reiches Erbe“ von Donna Leon im Wert von 22,90 €.

4 | büchermenschen


I

hres Glückes Schmied

Gesucht: Der Mensch hinterm Bild

L

iebe Rätselfreunde, dieses Mal gilt es eine Autorin aufzuspüren, dank deren Krimis nicht nur Hessen, sondern auch Leser in Südkorea, Spanien und vielen weiteren Ländern die malerischen Landschaften des Taunus zu schätzen wissen. Kein Wunder, dass unser gesuchter „büchermensch“ als „literarisches Aushängeschild“ offiziell zur „Botschafterin des Main-TaunusKreises“ ernannt wurde. Die zu erratende Autorin lebt in einer Stadt, deren Wappen unter anderem ein Hufeisen ziert. Interpretieren könnte man es als Hinweis auf ihr Hobby: das Reiten. Und als Glückssymbol. Glück war durchaus im Spiel bei der sagenhaften Erfolgsgeschichte unseres büchermenschen. Viel entscheidender aber war unerschütterliche Entschlossenheit, den Lebenstraum zu ver-

‚‚

Übung macht den Meister!“

wirklichen, Schriftstellerin zu werden. Ihre ersten Taunus-Kriminalromane brachte die gesuchte Autorin noch im Selbstverlag heraus, damals übernahm sie alle Funktionen vom Lektorat bis zur Vermarktung. Sie organisierte Buchpräsentationen in Gaststätten und Lesungen im Reitstall. Ein Pferdehof ist das Zuhause der Ermittlerin in den Krimis der gesuchten Autorin, ein Opfer wird mittels Pferdenarkotikum ins Jenseits befördert. Das Erfolgsgeheimnis der bodenständigen Bestsellerautorin mit Millionenauflage: „Schreiben ist zu einem großen Teil Handwerk. Die Übung macht den Meister!“

I

m letzten Heft war Monika Peetz unser gesuchter „büchermensch“. Die Gewinner wurden bereits schriftlich benachrichtigt. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften! 1. Preis: Renate Müller, Creussen 2. Preis: Ute Heinrichs, Hattingen 3. Preis: Ria Bauer-Plachy, Wertheim büchermenschen | 5

© Privat

n

Das Glück der Erde liegt für die gesuchte Autorin eben nicht nur auf dem Rücken der Pferde, sondern auch am Schreibtisch ...

W

ir verlosen 3 Hugendubel-Geschenkkarten: Bitte schreiben Sie den Vorund Zunamen der gesuchten Person deutlich auf eine ausreichend frankierte Postkarte mit Ihrem Absender und senden Sie diese bis zum 31. Juli 2012 (Poststempel gilt) an:

Buchhandlung Heinrich Hugendubel, Stichwort „büchermenschen – Gesucht“ Postfach, 80604 München. Oder nehmen Sie online bis 31.7. teil: www.hugendubel.de/gesucht

Z

u besonderen Anlässen oder ganz spontan: Die praktische Geschenkkarte der Buchhandlung Hugendubel im handlichen Scheckkarten-Format steigert die Vorfreude auf grenzenloses Lesevergnügen. Natürlich können Sie mit dieser Geschenkkarte in jeder unserer Buchhandlungen bezahlen und sie auch online auf www.hugendubel.de einlösen.

1. Preis: 2. Preis: 3. Preis:

T

75,– € 50,– € 25,– €

eilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“ – mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion und der Unternehmensgruppe H. Hugendubel GmbH & Co. KG sowie deren Angehörige. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


L

a Serenissima als Prachtkulisse fü

Exklusiv-Interview

W

as für ein Glück, dass Donna Leon ihr Herz an Venedig verloren hat. Nach Stationen in China, Saudi-Arabien, England und der Schweiz machte die Amerikanerin die Lagunenstadt zu ihrer Wahlheimat – und zum Schauplatz ihrer Kriminalromane. Gleich der erste wurde mit dem japanischen Suntory-Preis ausgezeichnet, internationale Erfolge wurden alle. Nun ist „Reiches Erbe“ erschienen, der 20. Fall von Donna Leons sympathischem Helden Commissario Guido Brunetti. Sein 20-jähriges Dienstjubiläum nimmt der Diogenes Verlag zum Anlass, die früheren Brunetti-Bücher als besonders schöne und preisgünstige Sonderausgaben anzubieten.

© Regine Mosimann / Diogenes Verlag

Ein Lesefest für die Fans von Donna Leon

Wahl-Venezianerin seit 1981: Donna Leon

3 In diesem Jahr haben Sie doppelt Grund puter ein. Ich bin jedoch immer dankbar für eine kleine Unterbrechung, etwa für zum Feiern: nämlich Brunettis 20. Fall und eine E-Mail mit einer Idee für ein Projekt Ihren 70. Geburtstag ... 7 Aus meinem Geburtstag habe ich mir ei- oder besonders für den Anruf einer Freungentlich nie viel gemacht. Wo ich den 70. din. Ich bin dann auch sofort dabei, wenn verbringe, weiß ich bis jetzt noch nicht. sich die Gelegenheit zum gemeinsamen Ende September bin ich mit dem Musiken- Kaffeetrinken bietet. Die meiste Zeit des semble „Il Pomo d‘Oro“ auf Tournee. Für Tages verbringe ich am Computer, in der unseren Auftritt am 28. steht die endgül- Regel bis sieben Uhr abends. Danach gehe tige Zusage noch aus. Es wäre aber auf ich essen oder Freunde kommen zum Esjeden Fall sehr schön, wenn ich mit den sen zu mir. Musikern zusammen sein könnte. Falls ich aber zu Hause bin, dann wird es ein Als Autorin interessiert ganz normaler Tag für mich. Ich würde dann am nächsten Brunetti-Buch arbei- mich auch Klatsch ...“ ten und an den Begleittexten für die CDs 3 Wie stellen Sie es an, dass Sie regelmäßig des Orchesters. 3 Ihre Leser können sich darauf verlassen, und rechtzeitig eine romanreife Idee haben? dass Sie ihnen jedes Jahr einen druckfrischen 7 Ich lese jeden Tag vier, fünf Zeitungen Brunetti-Krimi bescheren. Das lässt – unter – mit besonderer Aufmerksamkeit für anderem – darauf schließen, dass Sie ziem- Nachrichten über Verbrechen oder merklich diszipliniert schreiben … würdiges Verhalten von Menschen. Dabei 7 Oh, ich wäre gern diszipliniert – aber interessieren mich weder spektakuläre mein Alltag sieht anders aus. Wenn ich in Geschichten wie die Mordanklage geVenedig bin, treffe ich mich um 9.30 Uhr gen Amanda Knox noch die großen pomit meiner Freundin Roberta zum Kaffee, litischen Skandale. Was mich reizt, sind dann gehe ich einkaufen. Wenn ich wie- die alltäglichen Verbrechen: Jemand wird der zu Hause bin, schalte ich den Com- erschossen, weil er das Auto eines ande-

‚‚

ren beschädigt hat. Nach einer hässlichen Scheidung verschwindet einer der Ex-Eheleute mit dem Kind. Auf ein Restaurant wird ein Brandanschlag verübt. Gerüchte über Schiffe, die giftige Abfälle im Mittelmeer entsorgen ... Als Autorin interessiert mich auch Klatsch und was sonst so hinter vorgehaltener Hand erzählt wird. Ich kenne in Venedig eine Menge Leute, plaudere mit ihnen beim Einkaufen oder in der Café-Bar – nicht zuletzt in der Hoffnung, dass jemand etwas erwähnt, das für meine Romane interessant sein könnte. 3 Was macht für Sie persönlich venezianisches Lebensgefühl aus? 7 Venedig ist für mich der schönste Ort, an dem ich je war. Meine Freunde leben hier. Sowohl die Kultur als auch die Sprache liegen mir. Es gibt keine Autos, und man lebt hier still und friedlich. 3 Das Venedig Ihres Commissario Brunetti wird in Toni Sepedas Buch mit literarischen Streifzügen vorgestellt. Welche Lieblingsplätze haben Sie selbst? 7 Das ist schwer zu sagen angesichts so viel Schönem. Es gibt die Basilica di San Marco in ihrer ganzen majestätischen Pracht, aber es gibt auch die viel kleinere Kirche Santa Maria Formosa. Beide sind wunderbar. 3 Von Anfang an ermittelt in Ihren Krimis Commissario Guido Brunetti. Hat er Vorbilder aus dem wirklichen Leben – so wie beispielsweise Bruno Courrèges, der Chef de Police in Martin Walkers Perigord-Krimis? 7 Nein, mein Commissario hat keine Vorbilder, weder in der Wirklichkeit noch in der Literatur. Brunetti entwickelte sich aus einer Mischung aus gesundem Menschenverstand und Glück. Beim ersten Brunetti-Buch habe ich mir einen Mann ausgedacht, mit dem ich gerne viel Zeit verbringen würde: intelligent, anständig, glücklich verheiratet, ein guter Vater, ehrlich und ehrenwert. 3 Apropos, glücklich verheiratet: Um Brunetti trotzdem zu beeindrucken, muss eine Frau schon einiges bieten, wie beispielsweise in Ihrem Krimi „Schöner Schein“ Franca Marinello 6 | büchermenschen

un


e für Krimi-Spannung

on

und ihrem Commissario Brunetti mit ihrer Begeisterung für Cicero und ihren hervorragenden Kenntnissen seines Werkes … 7 Intelligente Menschen finden Intelligenz anziehend – und Intelligenz ist die vielleicht wichtigste persönliche Eigenschaft, die jemand haben kann. Dementsprechend wird Brunetti von Francas Intelligenz angezogen. Über Cicero spricht Franca nicht, um Brunetti zu beeindrucken. Franca ist genau so angetan wie Brunetti, dass sie jemanden gefunden hat, mit dem sie über die Bücher sprechen kann, die sie schätzt. Wäre Brunettis Ehefrau Paola diejenige gewesen, die diese Bücher gelesen hat, dann hätte Franca mit der gleichen Begeisterung mit Paola gesprochen.

‚‚

Intelligenz ist die vielleicht wichtigste persönliche Eigenschaft.“

3 Was ist Paolas Erfolgsgeheimnis, um mit Guido Brunetti eine glückliche Ehe zu führen? 7 Ich glaube, es ist ihre Intelligenz sowie das Interesse, das sie für alles zeigt, was er denkt, fühlt und tut. Das ist eine Seltenheit. Ich fürchte, die meisten Menschen empfinden oder zeigen fast kein Interesse an anderen. 3 Wie würden Sie Brunettis Berufsauffassung beschreiben? 7 Er möchte – genau wie ich – die Beweggründe der Menschen verstehen: warum sie Verbrechen begehen oder wie sie auf Verbrechen reagieren. Er würde sich wünschen, dass man denen, die Verbrechen begangen haben, bewusst machen könnte, welchen Schaden sie angerichtet haben. Und er würde sich wünschen, dass sie angemessen für ihre Taten bestraft würden. Er versucht, sich an das Gesetz zu halten … 3 Brunetti wirkt nicht immer zufrieden, wenn er einen Fall gelöst hat. Woran liegt das? 7 Gelegentlich befindet sich sein Empfinden für Gerechtigkeit nicht im Einklang mit dem Gesetz oder mit dem, was die Gebüchermenschen | 7

sellschaft für legal oder illegal hält. Er erlebt immer wieder, dass die Reichen und Mächtigen oft nicht für ihr Verhalten geradestehen müssen, sondern ungeschoren davonkommen. Das kann er beim besten Willen nicht gerecht finden. 3 Brunettis Chef, Vize-Questore Patta, ist alles andere als ein kriminalistisches Genie ... 7 Ich habe die meiste Zeit meines Lebens für solche Pattas gearbeitet – und ich habe den Verdacht, dass es vielen Leuten so ergeht. Es handelt sich dabei um einen Typ von Chef, der selber wenig tut, aber hartnäckig alles, was seine Untergebenen leisten, sich selbst zuschreibt. Gegenüber Höhergestellten ist er unterwürfig, im Umgang mit seinen Untergebenen überheblich. Aber wie viele Menschen seines Schlags lässt

B

eim Dienstessen mit seinem Chef, Vice-Questore Patta, und dessen Günstling Tenente Scarpa vergeht dem Genussmenschen Brunetti der Appetit. Unverhoffte Erlösung von den nervtötenden Tischgenossen bewirkt ein Anruf: Eine Tote in Santa Croce, Blutspuren – ein Fall für den Commissario, obwohl weder der Pathologe Rizzardi noch Patta an eine unnatürliche Todesursache glauben. Doch wodurch wurde das Herzversagen bei der alten Dame ausgelöst? Und woher kommen die kleinen Flecken an ihrem Hals? Brunetti beweist untrüglichen Instinkt und Feinfühligkeit. Donna Leon in Bestform – bravissimo!

Mehr zu Donna Leon finden Sie unter www.hugendubel.de /leon

er sich leicht manipulieren, indem man seiner grenzenlosen Eitelkeit schmeichelt. 3 Das Älterwerden und die Lebensmöglichkeiten im Alter sind ein wichtiges Thema in „Reiches Erbe“. Wie ist Ihre persönliche Sicht? 7 Ich glaube, das Leben älterer Menschen hat eine Reihe positiver Seiten. Im Alter hat man eine klarere Sicht, die davon herrührt, dass man Jahrzehnte damit verbracht hat, Torheiten zu begehen oder sie im Leben anderer wahrzunehmen. Das bewahrt einen davor, die gleichen Fehler noch einmal zu machen – aber nicht vor neuen Fehlern. Man ist weniger auf Wünsche fixiert, und das ist wirklich etwas Gutes. Außerdem ist man nicht mehr dem Glauben verfallen, dass die Welt sich ändern kann oder ändern wird.

Buona fortuna! Wir verlosen 20 von Donna Leon signierte Exemplare des BrunettiKrimis „Reiches Erbe“. Unsere Gewinnfrage: Welche der folgenden Brücken ist in Venedig: a) Ponte Vecchio b) Ponte di Rialto c) Ponte Milvio Um teilzunehmen, schreiben Sie bitte die richtige Lösung und Ihre komplette Adresse sowie Ihre Telefonnummer auf eine ausreichend frankierte Postkarte und schicken diese bis zum 31.7.2012 (Poststempel gilt) an: Buchhandlung Hugendubel Stichwort „Brunetti“ Postfach, 80604 München

Donna Leon: „Reiches Erbe“ Diogenes, 22,90 € Auch als Hörbuch erhältlich: Ungekürzte Lesung auf 8 CDs, Spieldauer: 612 Min. Diogenes, 31,90 €

Teilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“, mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion, der Unternehmensgruppe H. Hugendubel GmbH & Co. KG und deren Angehörige sowie des Diogenes Verlags. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


SilverLine Sprachkurse einfach & aktiv

NEU!

R

eine Sprachmagie

7862_SL_Bild_ Grammatik ch WB_Engl_1 22.10.2008 12:18 Panoramatafel Englis Blick – Uhr Seite 1

auf einen Die wichtigsten Inhalte ! uen und einprägen schnell & easy nachscha

Y

CM

MY

CY CMY

Bildwörter buch Englisch einfach E& aktiv

Anhängen

langsam nett

slowly nicely

auf -y, so wird -y zu

drei- und mehrsilbigen -y enden und alle most gesteigert: den mit more und stupid

dangerous

r dereinsteige

ger und Wie

K

-i:

more stupid more dangerous

Endet das Adjektiv

auf -ll, wird nur ein

most stupid Dialoge und Übungen full most dangerous Unit 1 bis Unit 16

fully

Die ursprünglichen

Adverbien

NGLISCH CD 3 m ie tu ng ,A uff üh run g, S end ung!

slow nice

Engli einfach & aktiv

che Dialoge R Authentis Übungen e R Praxisnah

uch

GLISCH Englisch einfach & aktiv

Adjektivs

m ie tu ng ,A uff üh run g, S end ung!

Sprachkusrsch Für Anfän

M

Endet das Adjektiv Die 500 wicht igsten Wörte easily leicht Leben auf r aus dem easy 2. Steigerungsstufe einen täglichen Blick. 1. Steigerungsstufe Grundform est tallest ein Konsonant, taller auf -le und steht davor tall Die Darstellung cheapest Endet das Adjektiv cheaper cheap -e: dashtern erleic happiest entfällt soen englischen happier den Zugan einfach happy Sprache und g zur Themen geord simple simply sind übers ichtlich nach net. zweisilbigen Adjektive, alle und von -er und Alle einsilbigen Adjektive durch das Anhängen Ideal für Reise Endet das Adjektiv auf -ic, wird -ally angehängt: die auf -y enden, werden , Beruf -est gesteigert. zu Haus und CDdas1basically e. auf , die nicht Nachschla grundsätzlich Dialoge zum Nachsprechen basic d. h. alle zweisilbigen gen werAlle anderen Adjektive, Adjektive wer

Die Steigerung des

b he Ur le Al

Unit 1 bis Unit 15

-y angehängt:

© Compact Verlag GmbH München

er r voll -u Produktion: Chris Limburg, LicToc music München Ve nd g, Le Sprecher: Martin Brown, Liz Smith, un ist tig un fäl Guy Skuse, Kerstin Staudinger gss iel chu erv tzre te V chte aub nerl v gibt es die sogenann- orbehalten. Kein Verleih! Keine u

VeränVerän treten folgende © Compact Verlag GmbH München und -est Adverbien er mit -er einemmusicNeben den abgeleiteten r Bei der Steigerung Adjek-u Produktion: Limburg, LicToc München am Wortende Ve auf: FolgtChris die nicht von einem nd g, en Adverbien, zu i.Liz Smith, Le Sprecher: Martin Brown, derungen der Schreibweise un ten ursprünglich der Steigerung inISBN – gestern, here – ist ltig y,, so wird un dieses Guy so werden (z. B. yesterday Skuse, Kerstin Staudinger lfä 978-3 gss Konsonanten ein Wortende, tiv abgeleitet vie -8174 -7862 chuKonsonant am Ver Vokal ein tzre te-0 Folgt einem kurzen auf ein e, das chte laub nerhier). vorbe pelt. Endet das Adjektiv einige auch halten. Kein Verleih! Keine u wird dieser verdop en Adverbien können wird, so entfällt dieses: Von den ursprünglich Form dient nicht gesprochen werden. Eine einzige als Adjektiv verwendet easiest und als Adverb: easier hier also als Adjektiv www.com easy biggest . pactverlag bigger Es ist eine Tageszeitung big newspaper. .de pur purest daily a is It purer Sie erscheint täglich. pure It appears daily.

9 *ukdiau#vm,nx-*

Die 50 0 wic Wö rte r in hti gst en Bil de rn

Englisch einfach & aktiv Englisch einfach & aktiv Englisch aktiv & ch einfa Englisch einfach & aktiv Folgende Adjektive good bad much many little

ig gesteigert:

Die wichtigsten davon

werden unregelmäß

best worst most most least

better worse more more Probedruck less

15.12.11

fast low enough daily

sind:

straight long weekly monthly

schnell niedrig genug täglich

gerade lang wöchentlich monatlich

16:25

28.04.11 12:46

m ie tu ng ,A uff üh run g, S end ung!

m ie tu ng ,A uff üh run g, S end ung!

b he Ur le Al

CD 2 Dialoge zum Nachsprechen Unit 16 bis Unit 30 Dialoge zum Nachsprechen © Compact Verlag GmbH München er Unit 1 bis Unit 15 -u Produktion: Chris Limburg, LicToc music München n

CD 1

m ie tu ng ,A uff üh run g, S end ung!

CD 4

CD 3

r Ve dL g, Sprecher: Martin Brown, Liz Smith, un e tig © Compact Verlag GmbH Münchenistung fäl Guy Skuse, Kerstin Staudinger iel er ssc r erv -u hut Produktion: Chris Limburg, LicToc music München te V zrec , Ve nd laub hg Le Sprecher: Martin Brown, Liz Smith, un te vorbeh uner ist alten. Kein Verleih! Keine © Compact Verlag GmbH München ltig un Guyr Skuse, Kerstin Staudinger er lfä gss vie -u e Produktion: Chris Limburg, LicToc music München chu Ver nd tzre g, V bte nt cuh Le Sprecher: Martin Brown, Liz Smith, rlau e vor e une behalte ltig © Compact Verlag GmbH Münchenistung n. Kein Verleih! Kein lfä Guy Skuse, Kerstin Staudinger er ssc vie r -u hut Produktion: Chris Limburg, LicToc music München Ver zrec , Ve nd bte u g a l h Le Sprecher: Martin Brown, Liz Smith, un te vorbeh uner ist alten. Kein Verleih! Keine tig un fäl Guy Skuse, Kerstin Staudinger gss iel chu erv tzre te V chte aub nerl vorbe halten. Kein Verleih! Keine u

b he Ur le Al

m ie tu ng ,A uff üh run g, S end ung!

Dialoge und Übungen Unit 17 bis Unit 30 b he Ur le Al

b he Ur le Al

Dialoge und Übungen Unit 1 bis Unit 16

Englisch einfach & aktiv

17,99 C (D)

Englisch einfach & aktiv

m ie tu ng ,A uff üh run g, S end ung!

CD 4 CD 2

› Medienpaket mit Lehr & Arbeitsbuch, Dialoge zum Nachsprechen Unit 16 bis Unit 30

b he Ur le Al

Dialoge und Übungen Unit 17 bis Unit 30

m ie tu ng ,A uff üh run g, S end ung!

v & akti Englisch einfach

!

ereinsteiger

Adverbien

werden durch das Die abgeleiteten Adverbien gebildet: von -ly an das Adjektiv

Bildwörterb

EN

isch

& aktiv einfach

Die abgeleiteten

um ein swort) wird gebraucht, Das Adjektiv (Eigenschaft Englischen verändert zu bestimmen; im Substantiv näher Form nicht. das Adjektiv seine Dieses Auto ist teuer. This car is expensive. teures Auto. car. Dies ist ein This is an expensive

urs

C

Das Adverb

Das Adjektiv

b he Ur le Al

shown showed show shrunk frozen shrank froze shrink shut freeze got (US gotten) shut got shut sung get given sang gave sing sunk give gone sank went sink sat go ground sat ground sit slain grind grown slayed grew slay slept grow hung slept hung sleep slid hang had slid had slide slung have heard slung heard sling slunk hear heaved/hove slunk heaved/hove slink slit heave hid slit hid slit smelt/smelled hide hit smelt/smelled hit smell smitten hit held smote held smite spoken hold hurt spoke hurt speak sped hurt kept sped kept speed spelt/spelled keep knit/knitted spelt/spelled knit/knitted spell spent knit known spent knew spend spun know laid span laid spin spat lay led spat led spit split lead leant/leaned split leant/leaned split spoilt/spoiled lean leapt spoilt/spoiled leapt spoil spread leap learnt/learned spread learnt/learned spread sprung learn left sprang left spring stood leave lent stood lent stand stolen lend let stole let steal stuck let lain stuck lay stick stung lie lit stang lit sting stunk light lost stank lost stink strewed/strewn lose made strewed made strew stridden make strode might stride struck may meant struck meant strike strung mean met strung met string striven meet mowed/mown strove he. mowed strive sworn che Sprac mow paid swore paid in die englis swear swept iten –payso put swept put sweep inuten-Einhe swollen/swelled put er quit swelled authentisch nd quit swell swum ch Anha 2! quit Englis read swam en Sie read swim swung readCD nheiten erlernund auf rent swang rent swing taken Buch rend rid took gen im bieten rid take taught Infoboxen rid ridden taught d effektiv. rode teach torn ride rung tore rang hgebrauch. tear told ring risen told rose tell med thought rise run thought ran think thrown run said threw said throw thrust say seen thrust saw thrust trodden see sought trod sought tread understood seek sold understood sold understand woken sell sent woke sent wake worn send set wore set wear woven set sewn wove sewed weave wept sew shaken wept shook weep won shake shaved/shaven won shaved win wound shave shed wound shed wind wrung shed shone wrung shone wring written shine shod wrote shod write shoe shot shot shoot

© Compact Verlag GmbH München

er r -u Produktion: Chris Limburg, LicToc music München Ve nd g, Le Sprecher: Martin Brown, Liz Smith, un ist tig un fäl Guy Skuse, Kerstin Staudinger gss iel chu erv tzre te V chte aub nerl vorbe halten. Kein Verleih! Keine u

b he Ur le Al

Bildwörterbuch, 4 CDs und Grammatiktafel © Compact Verlag GmbH München

er r -u Produktion: Chris Limburg, LicToc music München Ve nd g, Le Sprecher: Martin Brown, Liz Smith, un ist tig un fäl Guy Skuse, Kerstin Staudinger gss iel chu erv tzre te V chte aub nerl vorbe halten. Kein Verleih! Keine u

› Völlige Neuentwicklung

Unvergessliche

Heim-Suchung

Männerleid & Frauenstärke

I

H

Ingvar Ambjørnsen: „Den Oridongo hinauf“ Edition Nautilus, 19,90 €

Karin Nohr: „Herr Merse bricht auf“ Knaus, 19,99 €

ngvar Ambjørnsen gilt zu Recht als einer der interessantesten Autoren Norwegens. Zu Weltruhm brachte er es mit den – erfolgreich verfilmten – Romanen über Elling. Wer den sympathisch-verschrobenen Antihelden ins Herz geschlossen hat, wird auch von Ambjørnsens neuem Roman und der Hauptfigur begeistert sein: Ulf Vågsvik verlässt mit leichtem Gepäck Oslo, um auf einer kleinen Insel ein neues Leben zu beginnen. Doch bald wird die Idylle durch dramatische Ereignisse überschattet.

err Merse ist Hornist, geschieden und auf der Suche: nach Erklärungen und nach Beziehungsglück. Auch auf Sylt, wo ihm seine Schwester gönnerhaft ihre Ferienwohnung überlässt. Hier liest er Musils „Mann ohne Eigenschaften“ – ein Geschenk seiner Exfrau, das Herr Merse als Lebensorakel interpretiert. Vor allem, als er in einen neuen Liebesstrudel gerät. Einfühlsam schildert Karin Nohr das Los eines Mannes, der an starken Frauen scheitert – tragisch, komisch und sehr lebensnah.

A1/A2

› Mühelos Sprachen lernen in kleinen Schritten

› Umfangreiche Downloads › Personalisiertes Sprachenzertifikat › Führt zum Niveau A2

Lieferbare Titel: Englisch ISBN 978-3-8174-9185-8 Spanisch ISBN 978-3-8174-9186-5 Italienisch ISBN 978-3-8174-9188-9 Französisch ISBN 978-3-8174-9187-2

Mehr unter www.compactverlag.de

einfach leichter lernen!

Wogen des Schicksals

Gemeinsam durchs Leben

A

D

Doris Cramer: „Das Leuchten der Purpurinseln“ Blanvalet, 9,99 €

Beverly Jensen: „Die Hummerschwestern“ btb, 19,99 €

ntwerpen, 1520: Schweren Herzens erfüllen die Kaufmannstöchter Mirijam und Lucia den Wunsch ihres betagten Vaters und machen sich auf die Reise zu Verwandten nach Andalusien. Auf hoher See aber vernichtet ein Korsarenüberfall alle Pläne, denn die Mädchen werden als Gefangene nach Afrika verschleppt. Wurden die reichen Erbinnen Opfer eines Verräters? Ein atemberaubender Auftakt für Doris Cramers farbenprächtige Familiensaga über die Höhen und Tiefen des Schicksals ihrer Heldinnen.

er verdiente Ruhm wurde Beverly Jensen erst nach ihrem Tod zuteil. Als lange unentdecktes Talent hat sie einen wunderbaren Roman hinterlassen, der in den USA zu Recht als literarisches Ausnahmeereignis gefeiert wurde. Ihre eigene Familiengeschichte inspirierte die Autorin zu dem beglückenden Buch über die Schwestern Idella und Avis, die fest zusammenhalten, komme, was wolle. Eine turbulente Lebensreise von 1916 bis 1987 und von einer Farm im kanadischen New Brunswick nach Neuengland.

8 | büchermenschen

Le


e

he

Premium-Ausgabe mit 2 Büchern und und 4 Audio-CDs

Weitere Lesetipps finden Sie unter www.hugendubel.de /neuheiten

Lese-Erlebnisse Geheime Lebensträume

Glaubersalz & Gefühlschaos

E

F

rst verzauberte Frédérique Deghelt Leser und Kinogänger mit ihrer gefühlvollen Geschichte „Die Liebe der anderen“, nun übertrifft sich die französische Autorin selbst durch „Frühstück mit Proust“. In ihrem vielfach ausgezeichneten Roman führt sie unter einem Dach zwei Frauen zusammen, zwischen denen nicht nur Generationen liegen, sondern scheinbar Welten. Die lebenslustige junge Journalistin Jade liebt ihre Unabhängigkeit so sehr, dass sie sich fast für beziehungsunfähig hält. Trotzdem beschließt sie spontan, ihre Großmutter aus einem Dorf in der Haute-Savoie zu sich nach Paris zu holen, als der 80-jährigen Jeanne nach einem Schwächeanfall die Abschiebung in ein Pflegeheim droht. Früher eine tatkräftige Frau, wirkt die Witwe nun, als wäre bei der Beerdigung ihres Mannes auch ein Teil von ihr begraben worden. Aber bald merkt Jade, dass sie ihre Momoune unterschätzt hat. In vielerlei Hinsicht. Beispielsweise hielt Jade Jeanne für eine Analphabetin – um zu entdecken, dass sie heimlich liest. Und zwar nicht irgendetwas, sondern Weltliteratur. Jeanne bekennt, dass sie ihr Leben lang ihren Mann, einen einfachen Bauern, mit Proust, Joyce und Musil betrogen hat. Bei Jeanne ist das Geheimnis bestens aufgehoben, dass Jade an einem Buch schreibt. Durch ihre Leidenschaft für Literatur kommen die beiden einander immer näher – und lernen das Staunen über sich selbst und übereinander. Ein Roman voller Poesie und Herzenswärme. Und eine Hommage an Magie und Schönheit der Sprache.

Frédérique Deghelt: „Frühstück mit Proust“ Aufbau Taschenbuch, 8,99 €

büchermenschen | 9

ünf ungleiche Freundinnen – ein gemeinsames Ziel: Abnehmen! Vor allem Eva ist entschlussfreudig wie sonst nie. Klar, sie hat auch gewichtige Gründe. Und die betreffen nicht nur ihre füllige Figur, sondern vor allem heikle Familienangelegenheiten. Mit Mitte 40 hat sich Eva vorgenommen, endlich ihren Vater aufzuspüren, aus dem ihre sonst so mitteilsame Mutter ein Staatsgeheimnis macht. Weil Eva ihren Erzeuger im malerischen Altmühltal vermutet, überzeugt sie ihre Freundinnen, sich auf Burg Achenkirch gemeinsam den Herausforderungen des Heilfastens zu stellen. Doch mit Glaubersalz-Einnahme und Verzicht auf feste Nahrung ist es längst nicht getan, wenn man wirklich mit sich und der Welt ins Reine kommen will. Und da hat das Quintett Bewährungsproben vor sich, denn wie Eva schleppen alle heimlich einiges mit sich herum. Kiki beispielsweise quält sich mit der Frage, ob ihr Lebensgefährte Max tatsächlich der Vater ihrer goldigen kleinen Tochter Greta ist. Die Anwältin Caroline hat ihr Leben keineswegs so im Griff, wie man es bei einer Karrierefrau annehmen würde. Ein Glück, dass die fünf Freundinnen sich nicht nur an jedem ersten Dienstag im Monat bei ihrem Lieblingsfranzosen treffen, sondern seit 16 Jahren miteinander durch dick und dünn gehen. Mit „Sieben Tage ohne“ gelingt es Monika Peetz, wie schon in ihrem wunderbaren Bestseller „Die Dienstagsfrauen“ lebensnahen Tiefgang und erkenntnisfördernde Situationskomik zu verbinden. Spritzig wie ein ChampagnerCocktail!

Zwei in einem! Sie haben endlich Zeit und möchten diese dafür nutzen, Ihre Englisch- bzw. Spanischkenntnisse aufzubessern? Dann sind die Endlich Zeit für …-Kurse genau das Richtige! Die neuen Premium-Ausgaben enthalten den Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs in einem Paket – und das zu einem sensationellen Preisvorteil gegenüber den Einzelausgaben! Übersichtliches Layout mit großer Schrift und stimmungsvollen Fotos Zielgruppenspezifische Themen wie z. B. Kultur, Essen & Trinken, Wellness, Gesundheit oder Medien Jede Lektion mit didaktisch klar strukturiertem Aufbau und allen wichtigen Übungsformen Zusätzliche Vokabelhilfen und Tipps in der Randspalte Endlich Zeit für … Premium-Ausgabe Je  Bücher ( -  Seiten)  Audio-CDs ( -  Min.) Je  , (D) Englisch ISBN –––– Spanisch ISBN ––––

www.hueber.de/endlich-zeit Monika Peetz: „Sieben Tage ohne“ KiWi, 9,99 €


V

erhängnisvolle Folgen einer O Eine Entdeckung: Stefan aus dem Siepens

Exklusiv-Interview eine Laufbahn im Diplomatischen Dienst hat Stefan aus dem Siepen nach Luxemburg, Shanghai und Moskau geführt, sein literarisches Interesse gilt im aktuellen Roman jedoch ausgerechnet der aberwitzigen Entwicklung einer weltfremden Dorfgemeinschaft. Er arbeitet im Planungsstab des Auswärtigen Amtes, aber als Autor wird es für ihn gerade dann interessant, wenn die Dinge nicht mehr ihren geregelten Gang gehen. Was man daraus schließen kann? Der Schriftsteller mit dem feingeschliffenen Sprachstil passt in keine Schublade. Einen guten Vorschlag zur Einordnung macht der Dichter und Essayist Durs Grünbein: „Stefan aus dem Siepen gehört unbedingt in die erste Reihe der deutschen Erzähler.“

3 Es gibt von Herbert Rosendorfer über Martin Mosebach bis Georg M. Oswald eine ganze Reihe von Autoren, die wie Sie Rechtswissenschaft studiert haben. Wie erklären Sie sich die Schreibbegeisterung unter Juristen? Wie ist das in Ihrem Fall? 7 Angesichts der gewaltigen Zahl von Juristen in Deutschland kann man nur hoffen, dass sich die Schreibbegeisterung der meisten von ihnen in Grenzen hält. Übrigens gibt es auch unter Diplomaten zahlreiche Schriftsteller – denken Sie etwa an Paul Giraudoux, Octavio Paz, Paul Claudel oder Pablo Neruda. Bei der Schreibbegeisterung handelt es sich, so fürchte ich, um ein Phänomen, das in vielen Berufen wütet. 3 Wer Ihren Lebenslauf liest, schließt wahrscheinlich auf einen disziplinierten, sehr vernünftigen Menschen. Trotzdem haben Sie Romane über Menschen geschrieben, die aus der Wirklichkeit abgedriftet sind. Wie kam es denn dazu? 7 Man darf wohl aus meinem Lebenslauf nicht schließen, dass ich diszipliniert und vernünftig bin – nein, so viel Ehre habe ich nicht verdient. E. T. A. Hoffmann war

© Bernd Schumacher

S

Spannung und Hintersinn: Stefan aus dem Siepen

Rat am Berliner Kammergericht und hat doch höchst unbeamtische Geschichten geschrieben. Und wer den Regierungsrat von Eichendorff an seinem Berliner Schreibtisch gesehen hätte, wäre wohl nicht sofort darauf gekommen, dass seine wahre Liebe rauschenden Wäldern und mondbeschienenen Marmorstatuen galt. Nebenbei bemerkt: Schiller war kein Räuber. Und wenn er einer gewesen wäre, hätte er nicht „Die Räuber“ geschrieben.

‚‚

Den Wald deute ich als Symbol für die unergründliche Seele.“

3 Ihr neuer Roman „Das Seil“ führt in ein entlegenes Dorf, dessen Bewohner ein traditionelles bäuerliches Leben führen. Was ist für Sie das Erzählenswerte an dieser Dorfwelt, deren Bewohner bei Sonnenaufgang aufstehen, ihr Tagwerk verrichten und bei Sonnenuntergang zu Bett gehen? 7 Erzählenswert scheint mir, dass die Bauern plötzlich beschließen, nicht mehr

bei Sonnenaufgang aufzustehen, ihr Tagwerk zu verrichten et cetera. Und diesen Entschluss fassen sie, weil sie ein Seil im Gras liegen sehen – aus keinem anderen Grund. 3 Die Welt der Bauern endet normalerweise am nächsten Waldrand – bis sie auf einer Wiese die besagte Entdeckung machen. Was genau versetzt sie an einem ganz gewöhnlichen Seil in helle Aufregung? 7 Es mag sein, dass Leute, deren Welt am nächsten Waldrand endet, sich besonders leicht in Aufregung versetzen lassen. Hier jedenfalls geschieht es deshalb, weil das Seil, das die Bauern finden, lang ist – außerordentlich lang. 3 Das Wohl und Wehe der Bauern hängt von der Ernte ab. Trotzdem lassen sie alles liegen und stehen, um dem Verlauf des Seils immer tiefer in den Wald zu folgen. Was verleitet sie dazu? 7 Menschen lassen sich immer wieder zu den sonderbarsten Dingen verleiten. Dabei sind sie bereit, alles Mögliche aufs Spiel zu setzen, nicht selten sogar ihr Leben – und von dem hängt doch in besonderem Maß ihr Wohl und Wehe ab. 3 Zum Wortführer entwickelt sich ausgerechnet ein Außenseiter, nämlich der Lehrer Rauk. Wodurch gelingt es ihm, klammheimlich das Kommando zu übernehmen? 7 Man könnte vielleicht sagen, dass sich Rauk das Kommando teilt – und zwar mit dem Seil. Beide ergänzen einander, und den Bauern bleibt nichts, als zu folgen. 3 Je länger die Bauern im Wald unterwegs sind, desto mehr verselbstständigt sich die Sache. Was hält sie davon ab, umzukehren? 7 Die Gründlichkeit hält sie ab, der Hang zum Weitermachen und Durchhalten, der Unwille, sich mit halben Sachen zufriedenzugeben. Bitte bedenken Sie, dass es sich um Bauern aus Deutschland handelt. 3 Die Bauern vergessen ihre Werte … 7 Auch hierzu fällt mir ein, dass die Geschichte in Deutschland spielt. u Irrwege im Wald sind ein traditionsreicher Erzählstoff, z.B. in Märchen mit Bewährungsproben. Worauf kommt es Ihnen an? 10 | büchermenschen

g


er Obsession

ns

große Erzählkunst 7 In meiner Geschichte spielen tatsächlich viele Motive aus deutschen Märchen eine Rolle. Nicht nur der dunkle Wald kommt vor, auch böse Wölfe treiben ihr Unwesen, und zwischendurch erzählt jemand sogar ein Grimmsches Märchen – freilich in parodistischer Form. Es schreckt mich nicht einmal sonderlich, den Wald als Symbol für die unergründliche Seele zu deuten. An dieser Stelle spare ich es mir, darauf hinzuweisen, dass der Autor ein Deutscher ist. Jedenfalls hat es mir Vergnügen bereitet, das Märchen vom bösen Seil im finsteren Wald zu schreiben.

E

s war einmal vor langer Zeit, als die Holzhäuser der einfachen Leute noch durch Kienspäne erhellt wurden. Fernab vom Rest der Welt lebten in einem Dorf brave Bauern, die seit Generationen fleißig ihr Tagwerk verrichteten. Wahrscheinlich hätten sie das auch weiterhin getan – hätten sie nicht ein daumendickes Seil entdeckt. Von der Wiese aus führt es in den Wald. Was es damit wohl auf sich hat? Weil die Bauern beim selbstgebrauten Bier keine Erklärung finden, beschließen sie, der Sache – beziehungsweise dem Seil – nachzugehen. Im Morgengrauen macht sich ein Dutzend mutiger Männer auf den Weg. Immer weiter in den Wald hinein. Ungeachtet der dunklen Wolken, die aufziehen. Umkehren? Aber sie würden doch ihr Gesicht verlieren, wenn sie ihr Ziel nicht erreichen ... Eine fesselnde Parabel über die Verhängnisse einer Obsession – zu allen Zeiten aktuell.

Stefan aus dem Siepen: „Das Seil“ dtv premium, 13,90 €

büchermenschen | 11

R

eines Leseglück Bücher, die bewegen

Der wichtigste Weg

Schutzteufel als Retter

O

S

Rachel Joyce: „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ Krüger, 18,99 €

Philippe Pozzo di Borgo: „Ziemlich beste Freunde. Ein zweites Leben“ Hanser Berlin, 14,90 €

bwohl er ein sehr empfindsamer Mensch ist, hat Harold sein Leben lang die Fassung bewahrt – bis er nach der Pensionierung einen Brief von seiner früheren Arbeitskollegin Queenie bekommt. Überwältigt von ihren Zeilen, versucht sich Harold an einer Antwort. Weil Queenie sterbenskrank ist, macht sich Harold sofort auf zum Briefkasten. Und geht daran vorbei. Am nächsten und übernächsten ebenfalls. Harold, der seinen Ruhestand bisher im Sessel verbracht hat, geht immer weiter. Auf einmal weiß er, was er tun muss. Harold teilt Queenie mit, dass er kommt. Zu Fuß. Von Südengland an die schottische Grenze. In Segelschuhen. Aber nichts soll ihn von seinem Ziel abhalten, obwohl er manchmal nicht weiß, was mehr schmerzt: die Blasen an seinen Füßen oder die Versäumnisse in seinem 65-jährigen Leben. Und da ist einiges zusammengekommen, gegenüber Queenie, aber auch gegenüber seiner Ehefrau Maureen und seinem Sohn David. So vieles wird ihm unterwegs bewusst, wenn ihn die Erinnerungen einholen oder wenn er bei zufälligen Begegnungen in bewegende Gespräche verwickelt wird. Vor Harold liegt ein weiter Weg – zu sich selbst und zu den Menschen, die ihm am meisten bedeuten. Schritt für Schritt schließt man den leicht verschrobenen und doch unwiderstehlichen Harold beim Lesen immer mehr ins Herz. Eine tief berührende Geschichte über Liebe und Verrat, Ängste, ungeahnten Mut und die Chancen auf einen Neuanfang. Dieses beglückende Romandebüt lässt einen das Leben mit neuen Augen sehen.

ie könnten nicht verschiedener sein und wurden doch „Ziemlich beste Freunde“: Die gleichnamige Komödie über die besondere Beziehung zwischen dem steinreichen, vom Hals abwärts gelähmten Philippe Pozzo di Borgo und seinem Pfleger Abdel Selou wurde einer der größten Erfolge der französischen Filmgeschichte und bewegte auch bei uns über acht Millionen Zuschauer. Nun ist die literarische Inspirationsquelle dazu auf Deutsch erschienen: Philippe Pozzo di Borgos eigene Version aus dem wirklichen Leben, versehen mit einem neuen Vorwort und erweitert um bisher unveröffentlichte Passagen. Es ist die mit schonungsloser Offenheit und viel Sinn für Selbstironie erzählte Geschichte eines Mannes, dem die Welt zu Füßen lag, ehe er abstürzte. Das Gleitschirmfliegen war seine große Leidenschaft – und sein Verhängnis. Nach seinem Unfall ist das Gefühl unendlicher Freiheit in der Luft für immer Vergangenheit, Philippe ist rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen. Doch er hat Glück im Unglück. Bei dem Abkömmling einer korsischen Adelsdynastie und ehemaligen Geschäftsführer des Traditionsunternehmens Champagnes Pommery bewirbt sich als Pfleger ausgerechnet Abdel Selou, Sohn algerischer Einwanderer, den seine Gaunereien hinter Gitter gebracht hatten. Die beiden werden zu Rettern füreinander. Abdel bewirkt als „Schutzteufel“ von Philippe wahre Wunder – der hoffnungsvolle Beginn eines zweiten Lebens, für beide Freunde. Ein sehr persönliches Buch, das niemanden unberührt lässt.


S

atire and Fantasy

Unputdownable Books Racism and Prejudice

Angebotsstand: 5/2012

T

Hugendubel Bestseller english books. Hugendubel recommends: Our english bestsellers sommer 2012. 1 Crichton, Michael Micro

ca. 7,99 €

2 Martin, George R. R. A Song of Ice and Fire 05. A Dance With Dragons ca. 7,49 € 3 Eugenides, Jeffrey The Marriage Plot

ca. 7,49 €

4 Leon, Donna Beastly Things – Commissario Brunetti Vol.21 ca. 16,49 € 5 Hollinghurst, Alan The Stranger’s Child

ca. 8,49 €

6 Rendell, Ruth The Vault

ca. 8,49 €

7 Irving, John In One Person

ca. 21,99 €

8 Pratchett, Terry; Baxter, Stephen The Long Earth ca. 17,49 € 9 Haddon, Mark The Red House

erry Pratchett has put a spell on millions of fans with his irreverent satire set in an imaginary world. In his 39th Discworld novel, he sends Commander Sam Vimes of the Ankh-Morpork City Watch on holiday, but it’s not long before something sinister happens. „The Night Circus“, Erin Morgenstern’s debut as a novelist, draws you into a black and white world of illusions. Audrey Niffenegger, bestselling author of „The Time Traveller’s Wife“, says Erin Morgenstern „has created the circus I have always longed for.“ And in Cecelia Ahern’s new and thought-provoking book we meet a young woman whose life is in a rut. But then she finds a golden envelope on her carpet …

ca. 16,49 €

10 King, Stephen The Wind Through the Keyhole – A Dark Tower Novel ca. 21,99 €

C

ommander Sam Vimes has been persuaded to go on vacation. Not surprisingly, the quiet countryside is full of the unexpected: The local aristocracy are sending hard drugs to the cities. What is worse, they trade in living beings: Goblins, who are not seen as human beings. The aristocrats think they are above the law, but Sam teaches them that nobody is. This is Discworld, but Pratchett’s wildly funny satire touches on many real world issues, particularly racism and prejudice.

Terry Pratchett: “Snuff“ Random House UK, ca. 9,85 €

Star-crossed Lovers

Dating your Life

I

W

Erin Morgenstern: “The Night Circus“ Random House UK, ca. 8,90 €

Cecelia Ahern: “The Time of My Life” Harper Collins UK, ca. 8,60 €

t arrives without warning, it opens at nightfall and it closes at dawn: the Cirque des Rêves – the Circus of Dreams. But behind the scenes, a deadly feud is raging. In a sinister scheme, Celia, the enchanter’s daughter, and Marco, the sorcerer’s apprentice, are forced to compete against each other. When the two meet, the inevitable happens and they fall in love. In a dreamlike, magical world the star-crossed magicians fight for their love and their life.

hat would you do, if your life sent you a letter to arrange a meeting? At first, Lucy Silchester ignores the invitation. She is too busy deluding herself into believing her life is fine – which it is not: About to turn 30, she has no boyfriend, no house, and a job she hates. So her life, tired of being neglected and mistreated, has decided to intervene. Lucy reluctantly gives in and meets her life in person. Now she will have to face some bitter truths about herself.

Hugendubel. Für jeden mehr drin.

12 | büchermenschen


M

emons: immer ein guter krimi

örderisch!

Einblicke in Ermittlungen

Ein delikater Todesfall

Alltägliche Abgründe

M

M

it den kulinarischen Kapriolen der Sterneküche hat Xavier Kieffer viel Erfahrung, aber nichts mehr am Hut – pardon: an der Kochmütze. Zu Ansehen hat er es mit einem feinen kleinen Luxemburger Restaurant gebracht, wo er mit Begeisterung die bodenständige moselfränkische Kochkultur pflegt. Wenn Xavier Ausflüge in die Haute Cuisine unternimmt, dann nur noch aus Liebe. Valérie Gabin, mit der er eine Fernbeziehung führt, ist Erbin eines Medienimperiums, Chefredakteurin des weltweit renommiertesten Gastronomie-Führers und somit gern gesehener Gast bei Kochkunst-Ereignissen. An Extravaganz kaum zu überbieten ist die Einladung des Pariser Bürgermeisters, der eigens das Musée d’Orsay zum Gourmettempel umfunktioniert hat: Eine handverlesene Gesellschaft aus Geldadel und anderen wichtigen Zeitgenossen sieht einer kulinarischen Offenbarung entgegen, denn Sushi-Großmeister Ryuunosuke Mifune demonstriert sein sagenhaftes Können bei einem Überraschungsmenü – bis er plötzlich umfällt. Die Todesursache: Vergiftung – für die Polizei ein tragischer Unfall, für Xavier Kieffer aber Grund zur Skepsis. Erstens hatte Mifune 40 Jahre Erfahrung in der Sushi-Zubereitung, zweitens stand kein Kugelfisch auf der Menükarte. Xavier folgt seinem untrüglichen detektivischen Instinkt und taucht tief in den Sushi-Kosmos ein. Aus den Ermittlungen macht der Autor und leidenschaftliche Hobbykoch Tom Hillenbrand – wie schon in seinem Krimidebüt „Teufelsfrucht“ – ein köstliches Lesevergnügen, gewürzt mit kulinarischem Insiderwissen.

Tom Hillenbrand: „Rotes Gold“ KiWi, 8,99 €

büchermenschen | 13

ord, Entführung, Erpressung, Raub – nach 43 Jahren im Polizeidienst kennt der renommierte Kölner Kriminalkommissar Peter Schnieders die Abgründe des Lebens. Sehr persönlich und detailgenau schildert er seine spektakulärsten Einsätze, etwa beim Attentat auf Oskar Lafontaine, sowie die Fälle, die ihn am meisten bewegten – mit authentischen Einblicken in die Ermittlungsarbeit: von ersten Hinweisen am Tatort bis zu Verhören, in denen er Täter so genau kennen lernte wie sonst kaum jemand.

978-3-89705-913-9 · 10,90 EUR

Peter Schnieders, Fred Sellin: „Im Spiegel des Bösen“ Goldmann, 17,99 €

Wer über Leichen geht

T

atort Hannover: zwei Schüsse direkt ins Herz, zwei ermordete Ministerialdirigenten und ein Maulkorberlass des Ministerpräsidenten. Obwohl er einen Verdacht hat, schweigt verhängnisvollerweise auch Regierungssprecher Wagner, der als nächstes Opfer schon im Visier ist. Ein schwerer Fall für Kriminalrätin Verena Hauser – und ein fesselnder Politkrimi von Insiderin Bettina Raddatz, die aus 30 Jahren Erfahrung in der niedersächsischen Ministerialverwaltung schöpft.

Bettina Raddatz: „Die Staatskanzlei“ Braumüller, 19,95 €

978-3-89705-960-3 · 10,90 EUR

978-3-89705-944-3 · 11,90 EUR

www.emons-verlag.de


T

aschenbuch-Empfehlungen

Unsere persönlichen Favoriten für einen groß art

O

b Badesee oder Straßencafé, Parkbank in der Mittagspause oder Finca-Urlaub auf Mallorca: Machen Sie es sich an Ihrem persönlichen Lieblingsplatz zum Lesen bequem und lassen Sie sich inspirieren. Gemäß unserer schönen Sommertradition haben unsere Buchhändler für die Taschenbuch-Tipps das Beste aus allen Genres ausgewählt: z.B. betörende Liebesgeschichten, farbenprächtige historische Romane, brillante Unterhaltung, gnadenlos spannende Krimis und Thriller, die auch bei 30 Grad für Gänsehaut sorgen. Unser beliebter Katalog liegt in allen unseren Buchhandlungen kostenlos für Sie zum Mitnehmen aus: Druckfrisch ab 7. Juni. Um Vorfreude zu wecken, stellen wir Ihnen hier schon unsere Favoriten vor. Wir wünschen Ihnen grenzenloses Lesevergnügen!

Herzensentscheidungen

Dornen der Liebe

Triumph der Hoffnung

E

A

D

Judith Kinghorn: „Die Sommertänzerin“ Blanvalet, 9,99 €

Jennifer Donnelly: „Die Wildrose“ Piper, 9,99 €

Lucinda Riley: „Das Mädchen auf den Klippen“ Goldmann, 9,99 €

ngland, 1914: Eingehüllt von Rosenduft ls Meisterin der großen Gefühle wurde und Wohlstand ist Clarissa in Deyning Jennifer Donnelly durch ihre Romane Park aufgewachsen. Fast 17 ist sie, als sie auf „Die Teerose“ und „Die Winterrose“ weltbeeiner Party ihr Herz an Tom verliert – eine kannt. Im Finale ihrer Trilogie übertrifft sie Liebe, die gegen alle Regeln verstößt, denn sich nun selbst: „Die Wildrose“ ist die drader gutaussehende Cambridge-Student matische Geschichte der passionierten Bergist der Sohn der Haushälterin. Doch Tom steigerin Willa Alden und der zwei Männer, weiß, was er will: Clarissa. Das Glück der die sie lieben – und sie verloren haben. 1914, beiden überschattet nicht nur der Standes- am Vorabend des Ersten Weltkriegs, treffen unterschied, sondie drei in dern bald auch London wieder ein Krieg, der die zusammen. Welt erschüttert. Unentrinnbar Die unwiderstehverstricken sie liche Geschichte sich in verbotene einer großen Gefühle und geLiebe! fährliche Lügen.

er Traum von einer Karriere in Amerika hat sich für Grania Ryan erfüllt – ihr Kinderwunsch allerdings nicht. Mit gebrochenem Herzen kehrt sie zu ihrer Familie ins irische Cork zurück. An der Steilküste trifft sie auf Aurora Lisle, eine achtjährige Halbwaise, die sich so einsam fühlt wie Grania. Eine Begegnung, die Gefühlsstürme entfacht und nach alten Familientragödien eine schicksalhafte Wendung auslöst. Ein bewegender Roman von der Autorin des Weltbestsellers „Das Orchideenhaus“.

14 | büchermenschen


oß artigen Lesesommer Urlaubsfiasko im Funkloch

Im Bann der Angst

M

T

atze Klein ist absolut urlaubsreif. Doch statt kühlen Bierchen auf Mallorca steht ihm Namibia bevor. Und statt Erholung ein Härtetest. Weil die Teilnehmer der Gruppenreise seine schlimmsten Befürchtungen übertreffen. Und weil er verpennt hat, die Reservierungsgebühr für die Eigentumswohnung zu zahlen, die seine Freundin Sina im Geist schon einrichtet. Klar, dass zwischen Feldbett und Funkloch Totalstress ausbricht. Umwerfende Situationskomik mit Aha-Effekten von Männerversteher Tommy Jaud!

Tommy Jaud: „Hummeldumm“ Fischer TB, 8,99 €

atort St. Pauli: Selbst erfahrene Ermittler wie Jörg Albrecht und Hannah Friedrichs schockiert der Anblick ihres Kollegen, der in einem Etablissement für ausgefallene erotische Wünsche umgebracht wurde. Doch das ist erst der Anfang. Bei jedem weiteren Mord treibt der Täter ein grausameres Spiel mit den geheimen Ängsten seiner Opfer – wie im TraumfängerFall vor 30 Jahren. Obwohl der Täter von damals in der Psychiatrie sitzt, geht der Alptraum weiter. Unheimlich und unberechenbar!

Showmaster des Schreckens

F

E

Nicole Walter: „Das Leben drehen“ Knaur, 8,99 €

büchermenschen | 15

R. Demmel / H.Raffalt / B. Ritschel

Austria alpin Die großen Gipfel in Österreich Mit Bildern von Herbert Raffalt und Bernd Ritschel, Texten von Robert Demmel und einem Vorwort von Gerlinde Kaltenbrunner 252 Fotos, 55 Touren mit Kartenskizzen, geb. m. SU ISBN 978-3-7022-3174-3 256 Seiten, € 39.95 Österreich – das Land der Berge – vereint alles, was Alpinistenherzen höherschlagen lässt: weite Gletscher, steile Firne und himmelstrebende Grate und Wände mit griffigem Fels. Aus der unerschöpflichen Vielfalt präsentiert dieser Bildband 55 der höchsten und berühmtesten Gipfel in ihrer ganzen Größe und Schönheit.

Stephan M. Rother: „Ich bin der Herr deiner Angst“ rororo, 9,99 €

Umwege des Glücks ür ihren Ehemann Markus hätte Marlene ihre Hand ins Feuer gelegt – bis plötzlich seine Geliebte auftaucht. So ungewöhnlich wie Amelie selbst ist ihr Wunsch: Sie will Markus. Nicht für lange. Weil sie bald sterben muss. Obwohl Marlenes Welt aus den Fugen gerät, beschließt die Ärztin aus Leidenschaft, Amelie zu helfen. Noch ahnt sie nicht, was sie von ihrer Rivalin über das Leben lernen wird. Die bewegende Geschichte zweier Frauen, die schicksalhafte Bedeutung füreinander bekommen.

www.tyrolia-verlag.at

Mehr Lesestoff im Taschenformat unter www.hugendubel.de /taschenbuch

r lauert in der Schattenwelt des Internets und agiert wie ein Computervirus: Unsichtbar und allgegenwärtig schlägt der namenlose Killer zu, dessen Grausamkeit keine Grenzen kennt. Eiskalt lockt er ein Opfer nach dem anderen in die Falle – und die Polizei auf falsche Fährten. Auch Hauptkommissarin Clara Vidalis von der Abteilung für Psychopathologie tappt in seine Falle – ahnungslos, dass sie eine Schlüsselrolle in seinem mörderischen Masterplan hat und sterben soll. Atemberaubend!

Veit Etzold: „Final Cut“ Bastei Lübbe, 8,99 €

FRANZISKUSWEG

EVA GRUBER ANTON ROTZETTER

IMPRESSIONEN EINE R PILGERREISE TOSKANA – UMBRIEN – LAT LA IUM

TYROLIA

Eva Gruber

Franziskusweg Impressionen einer Pilgerreise Auf den Spuren des Franz von Assisi in Umbrien, Latium und der Toskana 292 farb. Abb., geb. m. SU ISBN 978-3-7022-3167-5 144 Seiten, € 29.95 Der Franziskusweg durch die Toskana, Umbrien und Latium folgt den Spuren des heiligen Franz von Assisi von La Verna bis Poggio Bustone. Ein reich bebildertes Buch mit informativen Texten über eine besondere Pilgerreise, ergänzt mit spirituellen Beiträgen des Schweizer Franziskusexperten P. Anton Rotzetter.


Warum es hinter der Oder so Neiß ist…

R

ettung für Eltern

Reportage

K

inder zu haben, bewirkt einen ganz großen Glücksschub vom ersten niedlichen Milchzähnchen bis zur Summa-cumlaude-Promotion des Nachwuchses. Zwischen Höschenwindeln, Holzspielzeug und Hüpfburgen schweben Eltern vor Hochgefühl. Tatsächlich? Aber was, wenn das echte Leben mit Kindern mitunter anders aussieht als im sonnendurchfluteten Werbespot für Landmargarine? Ganz anders. So anders, dass Mütter und Väter Nerven wie Drahtseile brauchen. Dann ist das neue Buch von Eva Gerberding und Evelyn Holst die Rettung. Eine perfekte Mischung aus Elternerfahrungen, Expertentipps und humorvollem Trost.

D

278 Seiten. € 14.99 (D)

Eine amüsante Bahnfahrt von Berlin nach Warschau. Vom Autor des Bestsellers »Viva Polonia«.

mehr erleben

Trostbuch mit vielen Tipps

ie Autorinnen wissen genau, wovon sie schreiben: Beide sind als Mütter mit ihren Kindern „durch Himmel und manchmal auch Höllen gegangen“. Klar, auch Eva Gerberding und Evelyn Holst waren völlig verzaubert vom ersten zahnlosen Lächeln ihres Nachwuchses. Aber die beiden kennen eben auch die gnadenlosen Krabbelgruppen-Wettbewerbe um die ultimativen Entwicklungsfortschritte der Kleinen, die Krisengespräche mit Klassenlehrern und Kaufhausdetektiven, die Sorgen um jugendliche Spätheimkehrer von Kneipentouren. Was soll’s, Schlafentzug ist man ja gewohnt, seit sich einst das niedlichste Baby der Welt in einen nachtaktiven Schreihals mit Wahnsinnsausdauer verwandelt hat. Damals befand man sich noch im wohligen Irrglauben: Das wird bald leichter. Aber so einfach ist das nicht. Evelyn Holst: „Der Stress beginnt da, wo man denkt, jetzt sind wir aus dem Gröbsten raus.“ Früher oder später können es selbst die zweckoptimistischsten Eltern nicht mehr verleugnen: Ein Kind ist nicht unbedingt der personifizierte Wohlfühlfaktor für die Eltern. Zwei oder drei sind es auch nicht. Jedenfalls nicht immer. Und da hilft es keineswegs, kleine oder große Monster im Trotzalter oder in der Pubertät vor anderen Eltern als wahre

Engel zu idealisieren. Im Gegensatz dazu reden Eva Gerbering und Evelyn Holst nichts schön. Eva Gerberding macht keinen Hehl daraus: „Manchmal beschleicht einen die Frage, wär’s ohne Kinder nicht auch ganz schön?“ Sie stellt klar: „Wir lieben unsere Kinder, aber es gibt Phasen, in denen sind sie furchtbar anstrengend.“ Die Offenheit von Gerberding und Holst ist eine Wohltat – und den beiden Autorinnen wichtig. Evelyn Holst: „Nichts ist erfrischender als Horrorgeschichten von anderen, die schlimmer sind als das, was man gerade selbst erlebt.“ Mit den vielen „Überlebensgeschichten von der Elternfront“ wollen die Autorinnen Müttern und Vätern bewusst machen, dass sie nicht alleine sind mit bestimmten Problemen. Und sie wollen zeigen, wie man sich und seinen Kindern das Leben leichter machen kann, z.B. indem man Abschied vom zermürbenden Streben nach Perfektionismus nimmt.

G

eballte Elternerfahrung der Autorinnen und vieler Mütter und Väter bildet die Basis dieses umfassenden Ratgebers, der keine Tabus kennt, mit befreiender Offenheit Mythen entlarvt und alle wichtigen Situationen zur Sprache bringt: von der Geburtsvorbereitung bis zu Startschwierigkeiten der Generation Praktikum. Bereicherungen mit Aha-Effekt sind die Kommentare des Psychologen Oskar Holzberg sowie die NervensägenTypologien. Ein tolles Trostbuch voller Verständnis und wohldosiertem Galgenhumor.

Eva Gerberding, Evelyn Holst: „Wer sagt, dass Kinder glücklich machen?“ Südwest, 14,99 €

16 | büchermenschen


Was Nahrung

Bücher, die Mut machen

Erfülltes Alter

Niemals aufgeben!

M

E

it Lebensfreude neue Möglichkeiten nutzen, statt in ein tiefes Loch zu fallen: Dazu ermutigt die vielfach ausgezeichnete Journalistin und Moderatorin Maria von Welser in ihrem Ratgeber über optimale Planung und Gestaltung des Ruhestands. Die Autorin (Jahrgang 1946), die aus eigenen Erfahrungen schöpft, widmet sich wichtigen Fragen und bietet ein breites Spektrum an Informationen und Inspirationen: vom Kassensturz über Wohnformen, Familie und Freundeskreis bis zu bereichernden Aktivitäten.

Maria von Welser: „Heiter weiter!“ Südwest, 16,99 €

in Millionenpublikum hielt den Atem an, als Samuel Koch bei „Wetten, dass ...“ seine Sprungnummer wagte – und stürzte. Ein Unfall, der alles dramatisch veränderte für den Sportler und Schauspielstudenten, der vom Hals abwärts gelähmt ist: Reha und Rollstuhl, Schock, Verzweiflung, Wut und das Ringen um den Glauben, der ihn trägt. Und um neue Hoffnung. Sein Credo: Nie aufgeben! Radikal ehrlich erzählt er seine Geschichte, die Mut macht und lehrt, die Kostbarkeit des Lebens neu zu schätzen.

Samuel Koch, Christoph Fasel: „Zwei Leben“ adeo, 17,99 €

Lebenslust über 50

Fatale Verwechslung

I

T

st Humor in einer Partnerschaft wichtiger als Sex? Was empfiehlt sich für weibliche Singles? Ein Hund? Oder ein Friseur mit hobbyphilosophischer Neigung? Um solche Fragen kommt kaum eine Frau in der Lebensmitte herum. Gut, dass Barbara Dribbusch (geb. 1956) für befreiende Einsichten und charmante Lachfältchen sorgt: durch aktuelle Forschungsergebnisse und durch Schilderungen von eigenen Erfahrungen und Episoden aus dem Alltag ihrer Freundinnen – mit ungeahnten Perspektiven.

Barbara Dribbusch: „Älter werden ist viel schöner …“ Mosaik, 17,99 €

büchermenschen | 17

eheran, 20. Juni 2009 – ein schicksalhafter Tag: für Neda Agha-Soltan, die während der Proteste gegen Ahmadinejads Regime erschossen und zur Ikone des Widerstands wurde. Und für Neda Soltani, deren Facebook-Foto für ein Bild der Toten gehalten wurde. Durch eine verhängnisvolle Verwechslung geriet Neda Soltani ins Visier des Geheimdienstes – und in Lebensgefahr. Eine alarmierende Geschichte über die unterschätzten Gefahren von Facebook, einen Medien-Hype und die verheerenden Folgen.

Neda Soltani: „Mein gestohlenes Gesicht“ Kailash, 19,99 €

eint Ersch m a ni! 15. Ju

Essen, das uns abnehmen lässt, das Krebs verhindert, das schlau oder glücklich macht … kaum ein Nahrungsmittel, dem keine wundersame Wirkung zugeschrieben wird. Aber was passiert dabei eigentlich im Körper? Welche Nahrungsmittel können unsere Stimmung verbessern und welche steigern die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit? In welchen Lebenssituationen müssen wir besonders auf unsere Ernährung achten? Machen Vitamine intelligenter, macht Zucker aggressiv oder Fast Food depressiv? Welche Nährstoffe fehlen Vegetariern, Rauchern oder Gemüseverweigerern, und was sind die konkreten biophysiologischen Auswirkungen im Körper? Diese und viele weitere Fragen beant worten Kiefer und Ekmekcioglu auf allgemein verständliche und nachvollziehbare Weise.

Ingrid Kiefer Cem Ekmekcioglu Essen entscheidet Wie Nahrungsmittel uns beeinflussen 200 Seiten, € 19,90 ISBN 978-3-99100-067-9

www.braumueller.at

V

oll Hoffnung

wirklich mit uns macht


Z

u Gast bei Freunden

Feuer und Flamme für fabelhafte Rezepte

Vegetarische Vielfalt

Lachs, Langusten & Co.

Aroma-Kick

W

K

S

Jamie Purviance: „Weber’s Veggie“ Gräfe & Unzer, 14,99 €

Karsten „Ted“ Aschenbrandt: „Fisch pur!“ Heel, 14,99 €

„Lust aufs Grillen“ Rezeptbuch und Profi-Marinierer Dr. Oetker, 12,- €

etten, dass sich selbst eingefleischte östliche Alternativen zu Würstchen, Steak-Esser für vegetarisches Grillen Steaks & Co. verspricht dieses Fischbegeistern lassen? Den Trend aus den USA buch für Grillfans. „Fisch pur!“ aus der macht Jamie Purviance, Starkoch, Autor „pur!“-Bestseller-Reihe macht Appetit auf von Barbecue-Bestsellern und kaliforni- kulinarische Genüsse von Thaiforelle über Lachstornado bis zu Crabcakes mit Mangoscher Grillmeister, auf unwiderstehliche Weise schmackhaft. Ob Vorspeisen, Haupt- Salsa. Karsten „Ted“ Aschenbrandt, Grillgerichte oder Desserts – die über 80 tollen Seminarleiter und dreifacher Sieger bei den Rezepte sorgen für viel Abwechslung. Da- deutschen Grillmeisterschaften, vermittelt mit alles perfekt gelingt, bietet das Grund- Profi-Know-how, z. B. kompakte Warenkunde lagenwerk und bebilderumfassendes te Schritt-fürProfi-KnowSchritt-Anleihow: von der tungen zum Ausstattung Entschuppen, bis zu GrillFiletieren und zeit-Tabellen. Entgräten.

ie verleihen Grillgerichten eine besondere Note und sorgen ohne großen Aufwand für Abwechslung: selbstgemachte Marinaden für alle Vorlieben, z.B. HonigOrangen-, Malzbier-Kräuter- oder 1001Nacht-Marinade. Damit alles im Handumdrehen klappt, enthält das Grill-Set einen praktischen Profi-Marinierer: Flasche und Pinsel in einem. Das Begleitbuch versammelt 45 Rezepte für das ganze Jahr. Sie reichen von sommerlichen Gerichten für Fleischund Fisch-Fans und auch Vegetarier bis zu Ideen zum Wintergrillen.

Bierselige Esskultur

Delikate Rauchwaren

Vegetarische Verführungen

D

Z

D

Paul Mercurio: „Kochen mit Bier“ Dorling Kindersley, 19,95 €

Cheryl und Bill Jamison: „Die Smoker-Bibel“ Heel, 29,95 €

Karen Schulz, Maren Jahnke: „Vegetarisch grillen“ Umschau, 19,90 €

ieses Genuss-Buch ist ein Glücksfall, denn es vereint außergewöhnliche und zugleich alltagstaugliche Rezepte. Mit viel Sinn für Feinheiten hat sie der australische Kochkünstler Paul Mercurio entwickelt – und dabei seine große Leidenschaft für Bier ausgelebt. Als hervorragender Kenner der Geschmacksprofile einzelner Sorten hat er beste Biere als Zutat harmonisch auf die Gerichte abgestimmt: von pikanten Snacks über Hauptgerichte bis zu Desserts wie Clafoutis mit Schattenmorellen.

u den besten amerikanischen Errungenschaften für Barbecue-Begeisterte gehört das Smoken. „Low & Slow“ lautet das Erfolgsgeheimnis dieser Methode, bei der das Grillgut im Niedrigtemperaturbereich optimalen Geschmack entfaltet. Das allein in den USA 750.000 Mal gekaufte SmokerStandardwerk der renommierten Experten Cheryl und Bill Jamison verbindet alles Wissenswerte von A wie Ausrüstung bis Z wie Zubereitung mit 300 vielfältigen Rezepten samt Tipps für die Würze.

ieses appetitanregend bebilderte Buch ist eine unwiderstehliche Einladung zum vegetarischen Grillvergnügen: Die preisgekrönten Rezeptentwicklerinnen schöpfen aus der Fülle an Zubereitungsweisen aus aller Welt. Für überraschende Geschmackserlebnisse sorgen sie mit raffiniert kombinierten Zutaten, selbstgemachten Gewürzmischungen und Marinaden. Abwechslungsreicher Genuss – mit Abwandlungsideen für Veganer: von gefüllten Portobellos bis zu Crêpes mit gegrilltem Pfirsich.

18 | büchermenschen


E

rfolgsrezepte für Eilige

Hensslers leckere Express-Gerichte © Privat

Exklusiv-Interview

E

igentlich sind Sie gar kein großer Fan von Fertiggerichten, aber Sie haben kaum Zeit zum Kochen? Und auch nicht viel Übung? Dann sind Sie reif für Steffen Henssler. Der Starkoch und Moderator der beliebten TV-Kochshow „Topfgeldjäger“ ist bekannt für „schnelle Nummern“: absolut alltagstaugliche, mit Raffinesse verfeinerte Gerichte, die sich im Handumdrehen zubereiten lassen – und auch Koch-Anfängern locker gelingen. Wie alles klappt und worauf es ankommt, verrät er im Interview – und in seinem neuen Kochbuch mit einer satten Extraportion Profi-Tipps. Die perfekte Startbasis für unkompliziertes Kochvergnügen!

Alles klappt perfekt auf die Minute: Steffen Henssler

3 Ihre Rezepte unterscheiden sich von herkömmlichen Schnellgerichten … 7 Ich habe immer den Anspruch, dass ein Gericht das gewisse Etwas hat. Die Herausforderung ist, aus jedem Gericht durch einen kleinen Kniff etwas Besonderes zu machen – und zwar in kurzer Zeit. Ein gutes Beispiel ist mein Tomaten-GarnelenGratin: Einfach alles der Reihe nach in eine Pfanne geben, oben drauf das Gemüse und dann gratinieren. 3 Zur Rezeptentwicklung gehört auch, dass alles praktisch getestet wird, oder? 7 Ja, klar! Alle Rezepte in meinem Buch wurden von Leuten getestet, die keine Ahnung vom Kochen haben, beispielsweise von Studenten. Ich habe genau darauf geachtet, dass ein Rezept in der angegebenen Zeit funktioniert – damit man sich auch wirklich auf mein Kochbuch verlassen kann. Ganz wichtig ist, dass man die Rezepte erst einmal genau lesen und sich alles zurecht legen muss! 3 Was tun, wenn man nicht alle Zutaten für ein Rezept im Haus hat? 7 Kein Problem! Rezepte sollen ans Kochen heranführen. Wenn man dann schon öfter gekocht und ein wenig Erfahrung hat, kann man variieren. Ich habe fast jedes Rezept in meinem neuen Buch um eine persönliche Note ergänzt, also um praktische Hinweise,

wie man ein Rezept ganz nach persönlichem Geschmack abwandeln kann. Beispielsweise kann man Garnelen gut durch Hähnchenbrust ersetzen. 3 Was kochen Sie selbst am liebsten? 7 Meine absoluten Favoriten sind Pfannengerichte: Pfanne bedeutet Hitze und Hitze bedeutet Würzstoffe, also Geschmack. Außerdem liebe ich es unkompliziert: Einfach alle Zutaten rein in die Pfanne, ein bisschen braten, lecker abschmecken, essen! Das finde ich super! Deshalb gibt es in meinem neuen Buch jede Menge von diesen einfachen Rezepten mit wenig Aufwand und viel Wirkung. 3 Was ist das Wichtigste, um gut zu kochen? 7 Einfach Spaß haben! Keine Angst haben, etwas falsch zu machen. Die Leichtigkeit ist wichtig. Die Küche ist ein riesengroßer Spielplatz! Und wenn’s mal daneben geht, ja mein Gott, dann geht’s halt mal daneben. Ist doch kein Problem. 3 Was empfehlen Sie zum Üben? 7 Als Erstes das richtige Handwerkszeug. Es lohnt sich, Geld für ein gutes Messer auszugeben und sich ein großes Arbeitsbrett anzuschaffen. Spannend ist es auch, mit Freunden zusammen zu kochen. Irgendetwas kann doch jeder – da kann man sich immer was abgucken.

büchermenschen | 19

Genuss für Gewinner Wir verlosen 20 handsignierte Exemplare von „Schnell, schneller, Henssler“:

Unsere Gewinnfrage: Was bereitet Steffen Henssler am liebsten zu? a) von Hand geformte Orecchiette b) schnelle Pfannengerichte c) Eintöpfe, die ewig blubbern Um teilzunehmen, schreiben Sie bitte die richtige Lösung und Ihre komplette Adresse sowie Ihre Telefonnummer auf eine ausreichend frankierte Postkarte und schicken diese bis zum 31.7.2012 (Poststempel gilt) an: Buchhandlung Hugendubel Stichwort „Henssler“ Postfach, 80604 München Teilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“, mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion, der Unternehmensgruppe H. Hugendubel GmbH & Co. KG und deren Angehörige sowie des Dorling Kindersley Verlags. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

A

b jetzt gibt’s Garnelenpfanne „Caipirinha“ statt Tiefkühlkost, TandooriAnanas mit Minzesoße statt Tütchenpudding – und Spaß statt Stress in der Küche: Genial einfach und abwechslungsreich sind Steffen Hensslers 110 originelle Express-Gerichte, die in 10, 15, 20 oder maximal 25 Minuten aufgetischt werden können. Ob Fisch, Fleisch oder vegetarisch – die Sammlung köstlicher Rezepte bietet für alle Lebenslagen das Richtige: vom After-Work-Dinner bis zum romantischen Abend zu zweit. Ein unverzichtbarer Küchenhelfer mit tollen Tipps, Infos zu Utensilien und Produkten.

Steffen Henssler: „Schnell, schneller, Henssler“ Dorling Kindersley, 19,95 €


R

iesige Auswahl an eBooks

... die stecken Sie leicht in die Tasche

Exklusiv-Interview ndlich gehört auch für Vielleser das unfreiwillige Krafttraining beim Koffertransport der Vergangenheit an: eBooks fallen nicht ins Gewicht, Lesegeräte sind extrem leicht. Weil eBooks aber noch viel mehr Vorteile haben, begeistern sich immer mehr Leser dafür – und wir sorgen für grenzenloses digitales Lesevergnügen rund um die Uhr. Auf Hugendubel.de bieten wir in unserem eBook-Shop umfassenden Service, eBook Reader und eine riesige, ständig aktualisierte Auswahl an eBooks aus allen Genres. Wie einfach alles funktioniert, erklärt Thomas Forstpointner, Leiter von Hugendubel.de.

3 Wann haben Sie eBooks für sich entdeckt und was begeistert Sie persönlich daran? 7 Ich muss zugeben, allzu lange ist das nicht her. Als Freund des gedruckten Buches habe ich mich immer etwas gewehrt. Doch jetzt möchte ich die Vorteile nicht mehr missen – wenn meine Familie und ich in den Süden fahren, schätze ich die „Leichtigkeit“ sehr. Es ist super, die komplette Urlaubslektüre auf ein einziges kleines Lesegerät zu packen. Bis zu 2.000 Bücher auf einem Reader – eine tolle Erleichterung und ein neues Lesevergnügen, wie ich finde.

© Privat

E

Reist dank eBooks mit leichtem Gepäck: Thomas Forstpointner

Alles zum Thema eBooks finden Sie unter www.hugendubel.de/ebooks 3 Wie ist das bei neu erschienenen Büchern? Wie schnell kommen Titel als eBooks auf den Markt? 7 In der Regel erscheint das eBook zeitgleich mit der gedruckten Version. Je nach Verlag kann es hier Unterschiede geben. 3 Natürlich gibt es auf www.hugendubel.de einen eBook-Shop. Was erwartet die Besucher hier? 7 Beste Unterhaltung, Bestseller, Ratgeber, Wissen und mehr – nur eben als eBook. Aktuell haben wir bereits über 200.000

eBook-Kundenservice: Telefon 01801 / 700 888 (3,9 Cent/Min. aus dem Festnetz, max. 42 Cent aus den Mobilfunknetzen). Mo-So: 8.00 -22.00 Uhr

eBooks online. Wir bauen unser Sortiment auch hier ständig aus. 3 Ein herkömmliches Buch nimmt man einfach zur Hand. Um eBooks zu lesen, braucht man einen Computer oder eBook Reader … 7 Dafür sind eBooks wesentlich flexibler in der Nutzung. Ob nachts, an Feiertagen oder im Urlaub – ein eBook erhalten Sie sofort und jederzeit. Und Sie sparen dabei: Fast immer kostet ein eBook weniger als die gedruckte Ausgabe. Sie können unsere eBooks am Computer, auf einem TabletPC, eBook Reader oder auf Ihrem Smartphone lesen. 3 Unter den Lesern, die noch keine eBooks nutzen, gibt es sicherlich viele, die sich dafür interessieren. Wie klappt der Start in dieses neue Kapitel des Leser-Lebens möglichst reibungslos? 7 Es ist wie mit allem Neuen – hat man es einmal probiert, wird man schnell feststellen, wie einfach es ist. Für alle Neueinsteiger haben wir auf Hugendubel.de eine ausführliche Hilfe mit allen relevanten Fragen und Antworten zusammengestellt. Zwei Videos erklären die ersten Schritte des Kaufens und Lesens von eBooks: schnell, einfach und übersichtlich. Ich kann allen, die noch zögern, wirklich nur empfehlen, es einfach auszuprobieren. 3 Beim Ausprobieren eines neuen Mediums tauchen manchmal Fragen auf, bei denen man sich persönliche Beratung wünscht … 7 Diesen Wunsch können wir erfüllen: Unser eBook-Kundenservice ist jeden Tag von 8 bis 22 Uhr telefonisch erreichbar und beantwortet gerne Ihre Fragen. 3 Als Extra bietet Hugendubel die Lese-App. Welche Vorteile haben die Nutzer? 7 Die kostenlose Lese-App ist eine komfortable Möglichkeit, Ihre bei Hugendubel.de gekauften eBooks auf Ihrem Smartphone oder Tablet-PC zu lesen. Sie haben Ihre Online-Bibliothek und einen eBook Reader in einer App vereint. eBooks, die Sie bei uns kaufen, werden automatisch in die App geladen. So haben Sie Ihre gesamte Bibliothek jederzeit überall verfügbar. 20 | büchermenschen


D

er Bücherbär

macht Lesenlernen leicht Lesen lernen mit dem

Reportage

D

er Bücherbär steht für Spaß beim Lesenlernen – seit 20 Jahren. Zum Jubiläum gratulieren wir dem Arena-Verlag. Er war der erste Verlag, der ein pädagogisches Leselern-Stufenkonzept herausgebracht hat. Ob Vorschüler, ABC-Schützen oder Grundschüler – mit ansprechend aufbereitetem Bücherbär-(Vor)Lesestoff werden aus Kindern Leseratten. Kein Wunder, denn das Bücherbär-Stufenkonzept und die Themenauswahl sind genau auf die Fähigkeiten und Interessen von Jungen und Mädchen abgestimmt.

A

Empfehlungen aus dem Verlagsprogramm

Der Bücherbär

ngesichts der Beliebtheit des Bücherbär-Programms bei Kindern, Eltern und Lehrern stellt sich natürlich die Frage nach dem Erfolgsgeheimnis. Da kommt einiges zusammen an kindgerechten Gestaltungsideen und wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen. Für Begeisterung auf den ersten Blick sorgt der unverwechselbare Bücherbär in Form einer kleinen Figur am Lesebändchen in jedem Buch. Die modern bebilderten Cover und die farbenfrohen Illustrationen wecken Lust auf die Geschichten, denen große Bedeutung zukommt. „Die spannende und interessante Geschichte steht im Zentrum der Aufmerksamkeit“, erklärt Prof. Dr. Peter Conrady. Der renommierte Experte hat durch seine Forschungen von Anfang an die Bücherbär-Grundlinien mitgeprägt.

Für starke, selbstbewusste Kids Friederun Reichenstetter: „Nelli traut sich und sagt Nein!“ Arena, 7,99 €

büchermenschen | 21

Leselust und Wissensdurst Ulrike Kaup: „MammutjägerGeschichten“ Arena, 6,99 €

Dabei hat er Pionierarbeit geleistet als Entwickler des Leselern-Stufenkonzepts, in das seine langjährigen Erfahrungen einfließen: „Jedes Kind ist anders. Eines kennt bereits in der Vorschule alle Buchstaben und kann sie zu Worten formen. Ein anderes lernt das ABC beim Eintritt in die Schule. Für das spätere Leseverhalten ist das unerheblich. Wichtig aber ist der Spaß beim Lesen – und zwar von Anfang an.“ Entsprechend Prof. Conradys Leselern-Stufenkonzept wird jedes Kind genau dort abgeholt, wo es gerade entwicklungsmäßig steht. Hervorragend abgestimmt auf die speziellen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder sind die einzelnen BücherbärReihen für die drei verschiedenen Lesestufen. In jeder Phase des Lesenlernens erwarten die Kinder eine Fülle fantasievoller Geschichten über Themenwelten und sympathische Helden, die sie am meisten interessieren: z.B. spannende Erlebnisse von Piraten und Prinzessinnen, Fußballtalenten und Elfen, Detektiven und Dinosauriern, besten Freunden und lustigen Gespenstern. Gleich mehrere spannende Abenteuer in einem Buch vereinen beispielsweise auch die Neuerscheinungen „Zauberhaft, Erdbeerinchen Erdbeerfee!“ für absolute Leseanfänger und „Mammutjäger-Geschichten“ über kleine und große Steinzeitmenschen für etwas geübtere Kinder. So macht das Lesenlernen von Beginn an Freude und beschert motivierende Erfolgserlebnisse.

Eine zauberhafte Lieblingsheldin Knister: „Hexe Lilli und der kleine Delfin“ Arena, 7,50 €

Bestens gerüstet für Leseabenteuer Jana Frey: „Rittergeschichten“ Arena, 7,99 €

Bücherbär Stufensystem

Vorschule / 1. Klasse

978-3-401-09

984-2

1. Klasse

774-9

978-3-401-09

2. Klasse

978-3-401-09

508-0

Jeder Band: Gebunden Mit Bücherbärfigur am Lesebändchen www.arena-verlag.de


M0042/05/12

WELTLITERATUR IM COMIC-FORMAT

ker

ssi a l K e i d ß a p S Mit ! € (D) * entdecken 12,€9(A5 ) /18.90 CHF 13,40

*UVP

L

esespaß u Besondere

Held für die Umwelt

I

n den USA kennt ihn jedes Kind: den genial kreativen Dr. Seuss. Als Visionär erfand er in den 70er Jahren Lorax, den ersten Umweltaktivisten in der Kinderliteratur. Der kleine Wicht mit großem Herz für die Natur ist unermüdlich im Einsatz, um dem skrupellosen Schnauchstricker-Industriellen-Clan Einhalt zu gebieten und ein blühendes Paradies und besondere Geschöpfe wie die Schwippschwäne zu retten. Die Buchvorlage zum Kinohit – poetisch, humorvoll und aktueller denn je.

ISBN: 978-3-577-07439-1

ISBN: 978-3-577-07436-0

Dr. Seuss: „Der Lorax“ Kunstmann, 14,95 € Ab 4 Jahren

Märchenhaft lustig

E

s war einmal an einem wunderschönen Sommertag im Wald. Da bekam der große Wolf unheimlich Appetit auf das Rotkäppchen. Um es auszutricksen, schlüpft er ins Nachthemd der Großmutter. In dieser Verkleidung erkennt ihn zwar tatsächlich keiner mehr, aber gerade deshalb läuft alles anders als gedacht. Jede Menge an – im wahrsten Sinn des Wortes umwerfenden – Überraschungen stecken in dieser schrägen Neuerfindung des bekannten Märchens vom Rotkäppchen. Ein herrlicher Vorlese-Spaß!

ISBN: 978-3-577-07438-4

ISBN: 978-3-577-07440-7

● Weltliteratur in mitreißenden Bildergeschichten ● Viele Infos zu Autoren, Werken und Entstehungszeit ● In den Literaturempfehlungslisten für die Sekundarstufen I und II empfohlen

ISBN: 978-3-577-07437-7

Mario Ramos: „Der Wolf im Nachthemd“ Moritz, 12,95 € Ab 3 Jahren

22 | büchermenschen

Kl


ñKmkk, ugp dglbcl cglcl Saf_rxï

ß und Hörvergnügen

re

hcrxr gk Kglm!

Klassiker und Neuentdeckungen Wirklich einzigartig

Coole Hits für heiße Tage

S

A

eit es 1972 das Licht der BilderbuchWelt erblickte, fiebern Kinder gespannt bei seiner Identitätssuche mit: Das kunterbunte Wesen mit Ponyfransen und Dackelohren hat Ähnlichkeiten mit anderen Tieren, gleicht aber keinem und rätselt, wer es ist. Die rettende Erkenntnis: „Ich bin ich“. Zum 40-jährigen Jubiläum von Mira Lobes Klassiker über die Stärkung des Selbstwertgefühls gibt es eine Sonderausgabe mit Audio-CD, gelesen von Star-Bariton Florian Boesch und anregend musikalisch illustriert.

Mira Lobe, Susi Weigel: „Das kleine Ich bin ich“ Buch mit CD Jungbrunnen, 27,90 € Ab 3 Jahren

uf Sommerfesten, am Badesee oder auf der Reise in die Ferien: Die 15 erfrischenden Sternschnuppe-Songs sorgen garantiert für ein Stimmungshoch. Alle Stücke kombinieren tolle Musik und witzige Geschichten. Samba- und SalsaRhythmen wechseln ab mit Reggae und Hip-Hop. Und wenn die Luftmatratze im Dreivierteltakt über den Baggersee schaukelt, ist der Sommerspaß grenzenlos. Ein Hörvergnügen, das zum Mitsingen einlädt – die Texte samt Akkorden gibt’s auf der Sternschnuppe-Website.

Limitierte Sonderausgabe mit Lesezeichen

t 13,95(D) Komm, wir finden einen Schatz + Plüsch-Lesezeichen a 13,95 D ISBN 978-3-407-79456-7

Margit Sarholz, Werner Meier: „Sommerlieder“ 1 CD, Spieldauer: 51 Min. Sternschnuppe, 13,95 € Ab 4 Jahren

Plüsch-Lesezeichen

Überraschungsbesuch

Spielerisch & ganzheitlich

A

D

Judith Kerr: „Ein Tiger kommt zum Tee“ Knesebeck, 12,95 € Ab 4 Jahren

Detlev Jöcker: „40 schönste Kindergartenlieder“ 2 CDs, Spieldauer: 116 Min. Menschenkinder, 15,90 € Ab 2 Jahren

ls es sich die kleine Sophie und ihre Mama gerade bei einer Tasse Tee gemütlich gemacht haben, klingelt es an der Tür. Was für eine Überraschung! Ein Tiger mit Bärenhunger! Unglaublich, was der gestreifte Gast alles verspeist und mit Tee, Papas Bier und schließlich mit Sophies Badewasser herunterspült. Der wunderbar warmherzige und unkonventionelle Bilderbuch-Klassiker von Judith Kerr begeistert seit 1968 Generationen von Kindern und erwachsenen Vorlesern – jetzt als schöne Neuausgabe.

büchermenschen | 23

a 5,95 D ISBN 978-3-407-73110-4

a macht das kleine Känguruh Freudensprünge, der nagelneue Roboter kreiselt beschwingt um die eigene Achse, ins Lied der Si-Sa-Singemaus stimmen alle Lieblingstiere ein – und kleine Jungs und Mädchen ebenfalls: 40 der schönsten Songs von Detlev Jöcker machen Knirpse mobil, fördern ganzheitlich die Sprachentwicklung und weitere wichtige Fähigkeiten sowie ein liebevolles Miteinander. Als tollen Bonus gibt es einen Code zum Herunterladen aller Noten und einprägsamen Texte.

Das kleine Panama-Album + Hör-CD a 12,95 D | ISBN 978-3-407-74363-3

www.beltz.de


K

larheit gewinnen und sinner fü Ruediger Schache zeigt, wie unser Herz zum

Exklusiv-Interview

W

Vertraut seiner „höheren Führung“: Ruediger Schache

3 Wie würden Sie Ihr Buchkonzept beschreiben? 7 Ich verstehe mein Buch „Die Antwort“ als Reiseführer zur eigenen Seele. 3 Ihre Empfehlung lautet: „Folge einfach deinem Herzen.“ Da denken wahrscheinlich viele Leser an den berühmten „kleinen Prinzen“ und seine Lehre „Man sieht nur mit dem Herzen gut“ … 7 Diese große spirituelle Weisheit ist ja allgemein bekannt. Die Frage ist nun: Wie macht man das ganz konkret – „dem Herzen folgen“? Für viele Menschen ist das nicht einfach, auch wenn man ahnt, dass es eigentlich richtig wäre. In „Die Antwort“ zeige ich Wege und Übungen, um diesen Vorschlag praktisch umsetzbar werden zu lassen. 3 Ein Schlüsselbegriff in Ihrem Buch ist die „höhere Führung“. Was verstehen Sie darunter? 7 Hinter all den scheinbar einfachen Formulierungen mit dem „Herzen“ steckt ein unglaubliches spirituelles Geheimnis. Es geht darum, eine Ebene des eigenen Bewusstseins zu entdecken, die den Zugang zu Informationen weit über den Verstand hinaus hat. Weit in die Zukunft hinein. Diese Ebene hat viele Namen: z.B. Intui-

tion, Herzensführung oder innere Stimme. All diese Begriffe führen zur selben Quelle von Wissen. Mir geht es darum, was sich dahinter verbirgt und wie man damit in Kontakt kommt. Deshalb nenne ich es möglichst neutral „höhere Führung“. 3 Was hat Ihnen die Bedeutung der „höheren Führung“ bewusst gemacht? 7 Ich führte eine Art Selbstversuch durch: Ich löste mein gesamtes Leben auf, verkaufte und verschenkte alle Gegenstände aus meinem Besitz – bis auf das Wenige, das in einen großen Koffer passte. Ich verabschiedete mich von allen Freunden und Verwandten mit dem Hinweis, ich könnte möglicherweise nie mehr zurückkommen. Das war nicht leicht, aber ich musste es für mich damals so tun. Ich kaufte ein Einwegticket und flog mit nur sehr wenig Geld in ein Land, das mir völlig unbekannt war. Noch nicht einmal die Sprache dort war mir geläufig. 3 Warum dieses Wagnis? 7 Die große Lebensfrage, die ich mir damals stellte, war: Was wird geschehen, wenn du dich vollkommen und bedingungslos in die Hände deiner höheren Führung begibst? Wird das Leben dich hängen lassen oder wird das Leben dich

© Daniel Schmuki

as tun, wenn man sich im eigenen Leben vorkommt wie im falschen Film? Wenn Entscheidungen anstehen, man sich aber unsicher fühlt, was für einen selbst das Richtige ist? Ruediger Schache kennt diese Situation gut. Obwohl er in seinem früheren Job erfolgreich war, wurden die Sinnfragen in ihm immer lauter. Die Zweifel ebenfalls. Schache fasste sich ein Herz und orientierte sich neu. Seine Berufung hat er als Bewusstseinsforscher, Coach und Autor von Ratgebern gefunden, die zu Bestsellern wurden, z.B. „Das Geheimnis des Herzmagneten“. In seinem neuen Buch „Die Antwort“ zeigt er, wie die eigene innere Stimme Orientierung bietet und Wege weist.

führen? Und falls es dich führt: Wie genau geschieht das? 3 Welche Erfahrung haben Sie gemacht? 7 Das Leben ließ mich nicht hängen. Ich entdeckte, dass es verschiedene Wege der Führung gibt und dass sie alle gleich gut funktionieren, wenn man sie versteht. Dann erforschte ich, ob diese Entdeckungen auch bei anderen Menschen so funktionieren. Die Essenz dieser Forschungen steckt in meinem Buch „Die Antwort“. 3 Von Mensch zu Mensch ist es ganz unterschiedlich, wie wir die Umwelt wahrnehmen – und wie wir Zugang zur inneren Stimme bekommen ... 7 Mein Buch vereint alle wichtigen Wege der Kommunikation mit der eigenen höheren Führung. Man findet schnell heraus, auf welchen Kanälen man selbst interessiert die Umwelt wahrnimmt. Dazu gebe ich im Buch auch Hilfestellungen. Diese Wahrnehmung – beispielsweise visuell – ist ein guter erster Startpunkt, um den Kontakt zur höheren Führung zu üben. 3 Was erleichtert es herauszufinden, was wirklich gut für einen selbst ist? 7 Ganz wichtig ist es, die Gedanken aus dem Kopf heraus auf ein Papier zu bringen. Nur so kann man die alten, immer ähnlichen Gedankenmuster unterbrechen. Man schafft sich z. B. Klarheit, indem man alles aufschreibt, was man haben und erreichen möchte. Und dann alles, was man nie mehr haben möchte. 3 Die Verwirklichung von persönlichen Zielen und Herzenswünschen scheitert oft an Vernunftargumenten und am Pflichtbewusstsein. Wie soll man beispielsweise in einem Yogakurs zu innerer Ruhe finden, wenn man ein schlechtes Gewissen hat, weil sich die Familie vernachlässigt fühlen könnte? 7 Das ist ein sehr gutes Beispiel. Yoga ist nicht einfach nur eine Form von Körperarbeit. Es ist der Weg der Yogis, um das höchste Bewusstsein zu erlangen. Der Weg zur Wahrheit. Wenn einen das eigene schlechte Gewissen daran hindert, sich dem Yoga hinzugeben, dann macht man 24 | büchermenschen

W


m

Wegweiser wird

am besten zuerst Yoga mit genau diesem schlechten Gewissen. Man sieht es sich ganz genau an und untersucht, wie es beschaffen ist. Man zerlegt das schlechte Gewissen in die kleinsten möglichen Einzelteile und hinterfragt jeden einzelnen Teil auf die Wahrheit. 3 Was bewirkt das? 7 Am Ende könnte herauskommen, dass man ein sehr gutes Gewissen haben kann, weil man nach dem Yoga glücklicher und entspannter als sonst seiner Familie zuhause begegnet. Yoga zu machen ist ein großes Geschenk für alle Lieben, die währenddessen auf einen warten. 3 Wie würden Sie die Quintessenz Ihres Buches in einem Satz zusammenfassen? 7 Mache Yoga wie die alten Yogis: Sei endlos neugierig und suche von Herzen die Wahrheit, dann bekommst du alle Antworten direkt zu dir geliefert.

O

b berufliche oder private Weichenstellungen, große oder kleine Entscheidungen: Ruediger Schaches Buch bewährt sich in den unterschiedlichsten Situationen als Lebensbegleiter. Einfühlsam, anschaulich und anwendungsorientiert schildert der Autor typgerechte Möglichkeiten, Zugang zum inneren „Lebenskompass“ zu erschließen, Zeichen des Lebens zu entschlüsseln und der eigenen „höheren Führung“ zu folgen. Schache bietet eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die hilft, Orientierung zu gewinnen, den eigenen Weg herauszufinden, an Herausforderungen zu wachsen und Lebensziele zu erreichen.

Ruediger Schache: „Die Antwort“ Ansata, 17,99 €

büchermenschen | 25

S

elbsthilfe-Tools

Einfach und erfolgreich

Reportage

W

enn bei den Oscar-Verleihungen auch die Therapeuten der Stars Auszeichnungen bekämen, dann hätten die beiden bestimmt schon eine umfangreiche Trophäensammlung: Phil Stutz und Barry Michels. Aus guten Gründen sind sie die Lieblingstherapeuten vieler Hollywood-Größen. Stutz und Michels haben eine ungewöhnliche, aber außerordentlich erfolgreiche Methode entwickelt, die jeder ganz einfach in Alltags- und Ausnahmesituationen anwenden kann, um innere Stärke, Selbstvertrauen und Lebensfreude zu gewinnen.

D

ie Methode von Phil Stutz und Barry Michels zu nutzen, ist durchaus kein Privileg von Hollywood-Stars. Schließlich haben Berühmtheiten dieselben Probleme wie andere Menschen: z.B. Angst vor Ablehnung, Blockaden, Zukunftssorgen oder Ärger über Partner und Kollegen. Und einem Schauspieler macht die Aufregung vor einem Film-Casting genauso zu schaffen wie jedem anderen Bewerber die Aufregung vor einem Vorstellungsgespräch. Jetzt vermitteln Stutz und Michels ihre Methode erstmals in einem Buch: „The Tools“ hat in 30 Ländern Premiere – entsprechend der Überzeugung von Stutz und Michels, dass es am besten ist, Menschen in die Lage zu versetzen, Probleme aus eigener Kraft zu lösen. Das Hilfe-zur-Selbsthilfe-Konzept von Stutz und Michels unterscheidet sich von vielen herkömmlichen Ansätzen, bei denen mühevolle Problemursachenforschung betrieben wird – die Überwindung von Ängsten, Obsessionen und Traumata aber nicht selten zu kurz kommt. Im Gegensatz dazu konzentrieren sich die Maßnahmen von Stutz und Michels nicht auf die Vergangenheit, sondern auf die Gegenwart – und auf lösungsorientiertes Handeln des Betroffenen durch die Anwendung der von Stutz und Michels entwickelten Tools: Bei diesen therapeutischen „Werkzeugen“ handelt es sich um leicht zu erlernende, immer und überall

© Kwaku Alston

er füllt leben

Phil Stutz und Barry Michels

anwendbare Techniken. Phil Stutz und Barry Michels sind sicher: „Dieses Buch wird Ihren Blick auf Ihr Leben und Ihre Probleme revolutionieren. Sie werden nicht mehr fragen: Gibt es etwas, das ich gegen das Problem tun kann? Stattdessen werden Sie die Frage stellen: Mit welchem Tool kann ich das Problem lösen?“

M

it „The Tools“ beginnt ein neues Kapitel der Selbsthilfe. Sehr lebendig schildern die Ausnahmetherapeuten Phil Stutz und Barry Michels die Entwicklung ihrer Erfolgsmethode, in die neben Erkenntnissen der Psychologie C. G. Jungs und der buddhistischen Philosophie vor allem eigene Erfahrungen aus Jahrzehnten Berufspraxis einflossen. An einer Reihe von Fallbeispielen und konkreten Übungen zeigen die beiden, wie ihre verblüffend einfachen Techniken ganz konkret helfen. So erschließen sie Zugang zu eigenen Kraftquellen und ermöglichen es, ungeahnte individuelle Potenziale auszuschöpfen.

Phil Stutz, Barry Michels: „The Tools“ Arkana, 17,99 €


A

lternativer Zukunftsentwurf Occupy-Vordenker David Graeber

Reportage

D

ie schwindelerregenden Entwicklungen der Weltwirtschaft provozieren immer mehr Probleme – und Proteste. Erst in New York, wo „Occupy Wall Street“ mit der Besetzung eines Parks im Finanzdistrikt das Vorbild lieferte, dann auch an vielen weiteren Orten in den USA und Europa, z.B. in Berlin und Frankfurt. Überall richtet sich die Occupy-Bewegung gegen Raubtier-Kapitalismus, Korruption und das Versagen politischer Kontrolle, gegen den Ausverkauf demokratischer Werte und moralischen Bankrott. Zu den Initiatoren und führenden Köpfen von Occupy gehört David Graeber, dessen brandaktuelle Bücher nun auf Deutsch erschienen sind.

D

© Jennifer S. Altman

D

Kapitalismus-Kritiker David Graeber

avid Graeber, amerikanischer An- Punkt zu bringen und publik zu machen. thropologe mit Lehrauftrag am Gold- Eine von Graebers besten Ideen ist die smiths College der Universität London, ist „99 %-Aktion“. Dabei kamen auf der seit vielen Jahren im Einsatz gegen soziale Website „We are 99 %“ Vertreter der groUngleichheit und Ungerechtigkeit: als So- ßen, aber bisher machtlosen Mehrheit der zialtheoretiker, politischer Aktivist und als Amerikaner zu Wort, die nicht zur privilegierten Klasse gehören und nicht von Autor, der sowohl aus seinen akribischen Forschungen als auch aus eigenen Er- wirtschaftlichem Wachstum profitieren, fahrungen schöpft. Gesammelt hat er sie sondern auf der Verliererseite stehen: z.B. z.B. in Protestbewegungen wie „Global Leute mit zwei oder drei schlechtbezahlJustice Movement“ und bei der Besetzung ten Jobs, denen das Geld kaum zum Leben englischer Universitäten, um Widerstand reicht, und Akademiker, die für ihr Stugegen Kürzungen im Bildungsbereich zu dium Kredite aufgenommen haben, sie leisten. Wie kaum ein anderer verbindet aber wegen Arbeitslosigkeit nicht zurückGraeber Theorie und Praxis – eine idea- zahlen können. Dass dieser Teufelskreis le Voraussetzung für die tragende Rolle, Menschen seit der Erfindung des Kredits die er im Sommer und Herbst 2011 in sei- in Abhängigkeiten treibt, macht Graeber ner alten Heimat New York spielen sollte. in seinem umfassenden Buch bewusst: Eine große Herausforderung, selbst für „Schulden. Die ersten 5000 Jahre“ ist ein einen langjährigen Aktivisten wie David im doppelten Wortsinn radikales Buch: Graeber. In seinem Buch „Inside Occupy“ Graeber packt das Problem an der Wurzel, schildert er aus erster Hand die Entwick- indem er es bis zu den Anfängen der Gelungen und wie er in Angriff nahm, was schichte zurückverfolgt und Bezüge zu den ihm zunächst als Ding der Unmöglich- Krisenherden unserer Zeit aufzeigt. Seine keit erschien: binnen ein paar Wochen die historischen Beispiele belegen, dass revoWall-Street-Besetzungsaktion im Septem- lutionären Bewegungen Schuldenkrisen vorausgingen. David Graebers Prognose: ber 2011 zu organisieren, möglichst viele Mitstreiter zu gewinnen, gemeinsam mit „Es gibt gute Gründe dafür, dass der Kapianderen wichtige Forderungen auf den talismus bald nicht mehr existieren wird.“

rohende Staatspleiten, epidemische Finanzkrisen – und kein Ende in Sicht? David Graeber entlarvt die weltweite Schuldenwirtschaft als Bankrott der Ökonomie und als Folge einer Entwicklung, die von der Antike bis zur Gegenwart reicht. Er führt vor Augen, wie Schulden als moralisches Prinzip die Mächtigen stützen und die Verschuldeten versklaven. Ein packendes Geschichtsbuch und zugleich eine provozierende politische Kampfschrift, die den Blick frei macht!

David Graeber: „Schulden. Die ersten 5000 Jahre“ Klett-Cotta, 26,95 €

S

ie ist noch jung und hat doch bereits Geschichte geschrieben: die weltweite Occupy-Bewegung, die friedlich ihre Kritik am Finanzsystem und an der Untätigkeit der Politik bekundet. In kürzester Zeit mobilisierte Occupy rund um den Globus hunderttausende Menschen aus allen Gesellschaftsschichten. Wer Einblicke in die größte Protestbewegung seit Jahrzehnten gewinnen und die Tragweite der Ereignisse verstehen will, kommt an David Graebers packend geschriebenem Buch nicht vorbei.

David Graeber: „Inside Occupy“ Mit 24-seitigem „Revolutions-Guide“ Campus, 14,99 €

26 | büchermenschen


I

mpulse von Vordenkern

Novitäten über wichtige Weichenstellungen

Zukunftsstrategien

Oh yes, we can!

Klar und konsequent

W

B

P

Bill Clinton: „Es gibt viel zu tun“ Plassen Verlag, 24,90 €

Ole von Beust: „Mutproben“ Gütersloher Verlagshaus, 19,99 €

elche Veränderungen werden unser Leben in Zukunft am stärksten beeinflussen? Welche Produkte und Dienstleistungen werden die größte Nachfrage verzeichnen? Welche Herausforderungen müssen wir meistern, um auch künftig erfolgreich zu sein? Solche Fragen bewegen uns alle. Und weil sie von so entscheidender Bedeutung sind, wollen wir keine Spekulationen hören, sondern grundsolide Erkenntnisse. Genau die liefert Oliver Leisse, Mitbegründer und Chef von „SEE MORE“, einem Institut für Zukunftsforschung und innovative Strategien. Gemeinsam mit seinem Team hat er eine Methode entwickelt, die aussagekräftige Einschätzungen zukünftiger Entwicklungen ermöglicht. Dabei kommen in 50 Metropolen weltweit Trendscouts zum Einsatz, die Bedürfnisse und Erwartungen von Konsumenten ergründen – eine Kombination aus Feldforschung und gezielter ethnografischer Befragung. Wie die Methode zur Trendforschung genau funktioniert und welche wichtigen Ergebnisse sie erbrachte, schildert Oliver Leisse auf fundierte und zugleich leicht nachvollziehbare, unterhaltsame Art. Als wertvolle Orientierungshilfe stellt er 30 Trends dar, die in nächster Zukunft Bedeutung gewinnen werden. Daraus lässt sich schließen, welche Werte Verbrauchern immer wichtiger werden und über Erfolg entscheiden. Ein Buch, das auf empirischer Basis handfeste Prognosen und konkrete Handlungsempfehlungen verbindet – und bestens darauf vorbereitet, Veränderungen zu verstehen sowie Chancen frühzeitig zu erkennen und optimal zu nutzen.

Oliver Leisse: „Be prepared“ Haufe, 29,95 €

büchermenschen | 27

ill Clinton weiß, welche politischen Weichenstellungen nötig sind, um den amerikanischen Traum wahr werden zu lassen. Bewiesen hat er das schon als 42. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Während seiner Amtszeit von 1993 bis 2001 erlebten die USA den längsten wirtschaftlichen Aufschwung ihrer Geschichte. Aus Rekord-Defiziten wurden Rekord-Gewinne. 22 Millionen neue Arbeitsplätze entstanden. Diese eindrucksvolle Erfolgsbilanz als Entscheidungsträger und das kontinuierliche Engagement der Clinton Global Initiative machen es interessant, wie Bill Clinton die aktuelle Lage beurteilt und welche Lösungsansätze er empfiehlt. In seinem neuen Buch setzt er sich mit den Herausforderungen auseinander, vor denen die USA stehen: neue Jobs schaffen, Lösungen für die Hypothekenkrise voranbringen, die Staatsschulden in den Griff bekommen und zukunftsorientierte Strategien für eine stabile US-Wirtschaft entwickeln. Clinton erklärt genau, warum die USA in die Krise geschlittert sind und wie sie wieder herausgesteuert werden können. Seine These, die er durch internationale Erfolgsbeispiele untermauert: Regierung und Privatwirtschaft müssen verstärkt Hand in Hand daran arbeiten, ökonomisches Wachstum und Wohlstand für möglichst viele Menschen wiederherzustellen. Einen ganzen Katalog konkreter Vorschläge hat er erarbeitet. Besondere Bedeutung misst er dem Wachstumssektor der grünen Technologien bei. Ein fest in der Realität verankertes Ideenbuch für wirtschaftliche Erneuerung.

olitiker waren die Popstars seiner Jugend, Wahlplakate bedeckten damals die Wände seines Zimmers und es wurde immer klarer, dass er irgendwann auch auf einem solchen Plakat abgebildet sein wollte – ein Wunsch, der sich erfüllte: „Alster – Michel – Ole“ lautete einer der Slogans, mit denen Ole von Beust Wahlkampf machte. Mit Erfolg. Fast zehn Jahre war er Erster Bürgermeister von Hamburg, ehe er 2010 zurücktrat. Seiner Leidenschaft für Politik hat das keinen Abbruch getan. Im Gegenteil. Jetzt hat er die Freiheit gewonnen, um Bilanz zu ziehen und Zukunftsperspektiven zu entwickeln. So ist ein sehr persönliches, lebendig geschriebenes und zugleich sachliches Buch entstanden, das zeigt, wie viel Ole von Beust politisch zu sagen hat. In seiner klaren Analyse führt er vor Augen, woran es fehlt und was Politik heute nötiger hat denn je: Ehrlichkeit, Klarheit und Mut. Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen statt sich zu verbiegen. In diesem Geist ist von Beust groß geworden. Was ihn in seiner Kindheit geprägt hat schildert er ebenso wie wichtige Stationen und Schlüsselsituationen seiner Karriere, die Beweggründe hinter seinen Entscheidungen und Überzeugungen, die ihn leiten. Er bietet Einblicke hinter die politischen Kulissen und hebt den Umgang mit Macht auf den Prüfstand. Ein erkenntnisreiches Buch, das Mut macht, gesellschaftlich brisante Themen endlich mit Entschiedenheit anzupacken, und ein engagiertes Plädoyer für eine neue Haltung: Glaubwürdig und konsequent!


In Führung mit Linde

D

DER RABBI UND

DER CEO

2012, 192 Seiten, kart. EUR 9,90

„Als unser Kunde

tot umfiel ...“

2012, 336 Seiten, geb. EUR 24,90

2012, 264 Seiten, geb. EUR 19,90

www.lindeverlag.de

Daniel Sturms brillante

Exklusiv-Interview

W

as ist von dem Mann zu erwarten, der seinen Ritterschlag keinem Geringeren als Helmut Schmidt verdankt? Was spricht dafür, dass Peer Steinbrück von der SPD als Kanzlerkandidat nominiert wird? Was dagegen? Welches Potenzial bringt er mit? Ein präzises Porträt des Politikers und Privatmanns Peer Steinbrück zeichnet Daniel Friedrich Sturm. Der Autor ist Parlamentskorrespondent der „Welt“ und hervorragender Kenner der Sozialdemokratie, die bereits Gegenstand seiner – mit dem Willy-Brandt-Preis ausgezeichneten – Doktorarbeit war. Sturms SteinbrückBiografie überzeugt als vielschichtige Darstellung, in der Verdienste und Fehlleistungen klar benannt werden.

Ungemein informativ und unterhaltsam: Daniel Sturm

3 Um eine gute Biografie zu verfassen, ist eine intensive und in der Regel lange Beschäftigung mit der porträtierten Persönlichkeit nötig. Was hat Sie im Fall Peer Steinbrück gereizt, diesen Aufwand auf sich zu nehmen? 7 Peer Steinbrück ist ein „Typ“, zu dem fast jeder eine Meinung hat. Steinbrück ist hochintelligent, überaus gebildet, besitzt viel Humor, Ironie und manchmal auch Sarkasmus. Er ist eine markante Persönlichkeit, die keinen kalt lässt. 3 Was seine Kandidatur ums Kanzleramt anbelangt, will Peer Steinbrück nach eigener Aussage „keine Wirtshausschlägerei anfangen“. Wie beurteilen Sie seine Chancen? 7 „Er kann es“, sagt Helmut Schmidt über Steinbrücks Fähigkeiten, Deutschland zu führen. Steinbrück habe „alle Chancen“, Kanzler zu werden, sagt Gerhard Schröder in einem Gespräch, das ich mit ihm für die Biografie geführt habe. Die beiden Männer verstehen ja etwas von Macht. Steinbrücks große Stärke ist, über das eigene Lager – also die traditionellen SPD-Wähler – hinauszugreifen. 3 Steinbrück hat relativ lange dementiert, erneut eine politische Spitzenposition anzustreben. Wie erklären Sie sich seinen Gesinnungswandel?

7 Na, ihn juckt die Vorstellung, das eigene Land in einer schwierigen Lage durch unruhige Gewässer zu navigieren – um auf den Segler und Modellboot-Fan Steinbrück anzuspielen. Er versteht sich als Krisenmanager, und er hat ja in der Finanzkrise als Finanzminister auch Geschick bewiesen. Außerdem lockt es ihn natürlich, in die Ahnenreihe der Kanzler von Adenauer über Brandt, Schmidt und Kohl bis Schröder einzutreten. Und noch mehr reizt es ihn wohl, Angela Merkel aus dem Kanzleramt zu vertreiben. 3 Mit welchen Ansprüchen haben Sie sich an Ihre Steinbrück-Biografie gemacht? 7 Seriös zu sein und doch den Leser zu unterhalten. Also den Politiker Steinbrück zu analysieren und den Menschen Steinbrück greifbar zu machen, ihn zu erklären. Die eigene Kindheit und Jugend etwa prägt ja jeden von uns, manchmal bis ins hohe Alter. 3 Sie recherchieren akribisch, wie schon Ihr Buch „Wohin geht die SPD?“ gezeigt hat. Wie sind Sie bei Ihrer Steinbrück-Biografie vorgegangen? Mit wie vielen Wegbegleitern und Widersachern Steinbrücks haben Sie Gespräche geführt?

© Reto Klar

Der Verein

er ideale Kanzler ka

28 | büchermenschen

B


In Führung mit Linde

büchermenschen | 29

2., akt. u. erw. Aufl. 2012 240 Seiten, geb., EUR 19,90

n Eisbergen

PD-Hoffnungsträger Peer Steinbrück hätte sich keinen besseren Biografen als Daniel Friedrich Sturm wünschen können. Selten gelingt es einem Autor, eine solche Fülle an Informationen so lebendig zu vermitteln. Sturms Porträt Peer Steinbrücks ist politisch fundiert, fair, persönlich, aber nie indiskret: ein grundsolides Buch, das anschaulich macht, woher Steinbrück kommt, welche prägenden Einflüsse auf ihn wirkten, was er erreicht hat und was von ihm zu erwarten ist. Sturm fördert auch unbekannte Seiten zutage und erweist sich als Freund klarer Worte: sowohl bei der politischen Verortung des untypischen Sozialdemokraten Steinbrück innerhalb seiner Partei als auch in der Charakterstudie, in der er Steinbrück mit einem „großen knorrigen Baum“ vergleicht, der sich nie verbiegt, sondern sein Ding durchzieht.

ein Tanz mit de

S

2012, 248 Seiten, geb. EUR 24,90

ment: Global Manage

3 Wie würden Sie Steinbrücks bisherige politische Laufbahn bilanzieren? 7 Eine steile Karriere. Nach Niederlagen, etwa 2005 oder 2009, stand er immer schnell auf. Das ist beachtlich. 3 Mit welchen Argumenten würden Sie versuchen, für Ihr Buch auch Leute zu begeistern, die keine SPD-Anhänger sind? 7 Steinbrück ragt heraus. Keiner meiner über hundert Gesprächspartner wirft ihm vor, ein Opportunist zu sein. Er hat Charisma und eine spannende Lebensgeschichte. Dabei fasziniert er immer wieder, und manchmal macht er fassungslos.

e

7 Über hundert Freunde, ehemalige Mitarbeiter, Vorgesetzte, Kollegen etc. standen mir für Gespräche zur Verfügung. Auch Peer Steinbrück selbst. Daneben habe ich all seine Interviews gelesen. Ein riesiger Papierstapel! Außerdem beobachte ich Steinbrück ja schon seit Jahren journalistisch. Beim Wahlkampf in Bielefeld, in der Greifswalder Uni oder beim BDI in Berlin. 3 Welche Menschen hatten prägende Wirkung auf Peer Steinbrücks Entwicklung? 7 Vor allem seine Frau. Außerdem Helmut Schmidt und Johannes Rau, dessen Büro er einst geleitet hat. Sein historisches Vorbild aber ist den Wenigsten bewusst: Winston Churchill – erfolgreich, blitzgescheit, gebildet und immer etwas ein Außenseiter. 3 Ihr Buch enthält neben Darstellungen zur politischen Laufbahn Steinbrücks auch schöne private Episoden. Nach welchen Kriterien haben Sie solche Details ausgewählt? Was macht z.B. Steinbrücks „methodisches Staubsaugen“ in seiner Studenten-WG erwähnenswert? 7 (Sturm lacht) Weil das Saugen schon sein späteres methodisches Vorgehen bei der Regulierung der Finanzmärkte nahelegte. Nein, im Ernst: Der Student oder der Schüler Steinbrück ist ja weitgehend unbekannt. Da gehören Anekdoten aus der Kieler WG dazu. Dort hat er übrigens gern auf Englisch schwarzen britischen Humor zum Besten gegeben. Solche Vorlieben verraten da doch allerhand über einen Menschen. 3 Worin sehen Sie Steinbrücks wichtigste Erfolge und politische Verdienste? Worin seine Fehler? 7 Die Finanzkrise ordentlich gemanagt zu haben. Steinbrück hat Vertrauen geschaffen. Etwa, als er mit Frau Merkel die Spareinlagen garantierte. Stellen Sie sich mal vor, Herr Rösler oder Herr Westerwelle würden solch eine Garantie aussprechen. Die Menschen würden doch sogleich zur Bank rennen! Steinbrücks Fehler: Kompromiss und Konsens sind für ihn Fremdwörter. Er bindet nicht ein. Er bemüht sich wenig um Gefolgschaft. Er hat keinen Draht zu den Grünen. 

Zu ategien für die cial-Media-Str Erfolgreiche So

Biografie über Peer Steinbrück

Heikle Gespräch

te

kunft

er kandidat?

2012, 232 Seiten, geb. EUR 24,90 Daniel Friedrich Sturm: „Peer Steinbrück“ dtv premium, 14,90 €

www.lindeverlag.de


85 Jahrestage Gedenktage

Persönlichkeiten

250 100 25

50

I

7

Ereignisse

90

10

80

mpressum & Co. Impressum Herausgeber: Buchhandlung H. Hugendubel GmbH & Co. KG, Hilblestraße 54, 80636 München Tel.: 01801 484 484* Fax: 01801 484 585* (*3,9 Cent/Min. aus dem Festnetz, max. 42 Cent/Min. aus den Mobilnetzen)

Jubiläum

Geburtsta 25

Anschrift für Verlag, verantwortlichen Redakteur und Anzeigenverantwortlichen: in medias res Marktkommunikation GmbH, Königstraße 70, D-90402 Nürnberg, buechermenschen@imr.de, Tel.: 0911/43053-0 Fax: 0911/43053-44

Erinnern Sie sich?

Ehrentage von Schriftstellerinnen und Schriftstellern, die die Lesewelt bewegten.

7. Juni 2012 Das wohl schönste Geschenk zu seinem 60. Geburtstag hat sich Orham Pamuk schon selbst gemacht: In Istanbul eröffnete er das „Museum der Unschuld“ mit Gegenständen aus seinem gleichnamigen Roman.

Verlagsleitung: Elisabeth Zeitler-Boos (verantwortlicher Redakteur)

www.hauckundbauer.de

Objektleitung/Anzeigen: Susanne Halfmann (verantwortlich für den Anzeigenteil)

26. Juli 2012 Der leidenschaftlichen Leserin Hannelore Elsner drücken wir die Daumen, dass sich an ihrem 70. Geburtstag viele Bücherwünsche erfüllen. 2. August 2012 Zum 70. Geburtstag gratulieren wir Isabel Allende, der Autorin des Weltbestsellers „Das Geisterhaus“ und Schöpferin beeindruckender Frauengestalten. 5. August 2012 Den 50. Todestag der unsterblichen Marilyn Monroe nehmen wir zum Anlass, das Buch „Tapfer lieben“ mit Zufallsfunden sehr persönlicher Texte der Leinwand-Legende zu empfehlen. 9. August 2012 Ob „Steppenwolf“, „Siddhartha“ oder „Narziß und Goldmund“: Hermann Hesses Werke sind Klassiker der Weltliteratur. Heute ist der 50. Todestag des Literatur-Nobelpreisträgers von 1946. 1. September 2012 Den Literatur-Nobelpreis längst verdient hätte Antonio Lobo Antunes. Gerne würden wir ihn nicht nur zu seinem 70. Geburtstag beglückwünschen, sondern auch zu der überfälligen Auszeichnung.

Hugendubel. Für jeden mehr drin.

Immer bestens informiert Einfach QR-Code einscannen und Fan werden!

Werden Sie Fan von Hugendubel – und Sie erfahren mehr über unsere Buchhandlungen, erhalten tolle Lesetipps, können sich Fotos von Lesungen ansehen und vieles mehr! www.facebook.com/BuchhandlungHugendubel

Einfach QR-Code einscannen und mitzwitschern!

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und holen Sie sich alle Infos! www.twitter.com/Hugendubel_News

Redaktionelle Mitarbeit: Michael Arnold, Karlheinz Bedall, Susanne Halfmann, Gertrud Schlee Layout: Herbert Grambihler, Andreas Bahn, Joachim Hauser Herstellungsleitung: Jürgen Schmidt Titelbild: Regine Mosimann / Diogenes büchermenschen ist ein Kundenmagazin und enthält auch von Unternehmen finanzierte Beiträge. büchermenschen – das Hugendubel-Magazin für Leser – erscheint fünfmal jährlich und wird kostenlos an die Kunden der Buchhandlungen Hugendubel abgegeben. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 10/2012. büchermenschen 4/2012 erscheint am 10.9.2012. Alle Preisangaben sind ohne Gewähr. Preisirrtum und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Falls Sie Wünsche, Anregungen oder Fragen haben, dann sagen wir schon jetzt herzlichen Dank für einen Leserbrief!

30 | büchermenschen


„Eine Frage des Alibis“ Wir suchen Deutschlands beste Krimiautoren – beim Agatha-Christie-Krimipreis 2013 Ob Mord, Raubüberfall oder Erpressung: Zu einem perfekten Verbrechen gehört ein möglichst wasserdichtes Alibi. Schreibtalente sind ausdrücklich aufgefordert in ihren Geschichten kriminelle Pläne zu schmieden. Die besten Krimigeschichten zum Motto „Eine Frage des Alibis“ werden von einer hochkarätigen Jury ausgewählt. Dazu gehören: Dr. Cordelia Borchardt, Andreas Hoh, Nina Hugendubel und Jörg Maurer, der selbst als Autor durch den Agatha-Christie-Krimipreis entdeckt wurde. Die Autoren der drei besten Geschichten erhalten wertvolle Preise und werden beim Krimifestival München im März 2013 ausgezeichnet. Zudem erscheinen die 25 besten Storys im März 2013 in einer Anthologie im Fischer Taschenbuch Verlag! Bitte schicken Sie Ihre E-Mail ab dem 15. Juni 2012 mit angehängter Kurzgeschichte an: agatha-christie-krimipreis2013@fischerverlage.de

Einsendeschluss ist der 31. August 2012 Und so nehmen Sie teil am Agatha-Christie-Krimipreis 2013, den der Fischer Taschenbuch Verlag, die Buchhandlung Hugendubel und das Krimifestival München vergeben: Ganz gleich, um welche Art von Verbrechen und Alibi es in Ihrer Geschichte geht – Ihre Story sollte maximal 10 Manuskriptseiten (je 30 Zeilen à 60 Anschläge) umfassen und darf noch nicht veröffentlicht sein – weder elektronisch noch als Printausgabe. Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Manuskript als Anhang (Word-Dokument). Wichtig: Auf dem Manuskript darf nur der Titel Ihrer Story, nicht aber der Autorenname stehen. Ihre E-Mail sollte eine Kurzbiographie mit Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer enthalten. Darin sollte auch der Titel Ihrer Kurzgeschichte nochmals vermerkt sein. Und: gegebenenfalls eine Liste bereits veröffentlichter Texte. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Mitarbeiter (und deren Angehörige) aller Veranstalter des Wettbewerbs. Mit Ihrer Einsendung erkennen Sie die Teilnahmebedingungen an. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Manuskripte nicht zurückgeschickt und schriftlich oder mündlich beurteilt werden können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


t r h a F e r h I Für b u a l r U n in de Christoph Maria Herbst Ein Traum von einem Schiff Autorenlesung

Ralf Schmitz Schmitz’ Mama

Autorenlesung ISBN 978-3-8398-9113-1

S. J. Watson Ich. Darf. Nicht. Schlafen.

Sprecherin: Andrea Sawatzki ISBN 978-3-8398-9110-0

ISBN 978-3-8398-9109-4

Urlaubspreis je

14,95

Jan Costin Wagner Das Licht in einem dunklen Haus Sprecher: Matthias Brandt ISBN 978-3-8398-9100-1

David Safier Happy Family

Sprecher: Cathlen Gawlich, Josefine Preuß und Stefan Kaminski ISBN 978-3-8398-9102-5

Mary Ann Shaffer Deine Juliet

Sprecher: Luise Helm, Johannes Steck, Tanja Geke u. a. ISBN 978-3-8398-9101-8

Sara Gruen Wasser für die Elefanten

Sprecher: Andreas Fröhlich ISBN 978-3-8398-9116-2

Jörg Maurer Niedertracht

Autorenlesung ISBN 978-3-8398-9111-7

www.argon-verlag.de

32 | büchermenschen pix | Dreamstime.com © Micro


büchermenschen 3/2012