Issuu on Google+

2/2010

Das Hugendubel-Magazin für Leser

ARNALDUR INDRIÐASON:

 Es hat mir großen Spaß gemacht,  einen anderen Weg einzuschlagen als  die meisten anderen Autoren.“

▶ Tommy Jaud       ▶ Vera F. Birkenbihl         ▶ Gartenkultur         ▶ Chicken House für Kinder 


 

   

 

    

 

    

Doppelter Umfang, kleiner Preis! Haufe TaschenGuides


b

Inhalt Nº 2/2010

12 DEON MEYER

3 VERA F. BIRKENBIHL

© Olivier Favre

© Anita Meyer

Titelbild: © Olivier Favre

06 ARNALDUR INDRIÐASON

© Markus Spengler

üchermenschen

Exklusiv-Interviews 06 ISLANDS KRIMIAUTOR NUMMER 1 Arnaldur Indriðason über seinen melancholischen Ermittler Erlendur, Familienbande und seine Lust, Menschen zu studieren

12 HEISSE ENTDECKUNG AUS SÜDAFRIKA Deon Meyer gibt in seinen Krimis Vollgas

1 HUMOROFFENSIVE MIT HINTERSINN Pointenprofi Tommy Jaud über seinen neuen Roman

23 EIN BEWEGENDES KINDERSCHICKSAL Alan Philps erzählt die Geschichte einer wunderbaren Rettung: authentisch und aufrüttelnd

3 „GEHIRN-GERECHT“ ZUM ERFOLG Coaching-Star Vera F. Birkenbihl über ihre Methode

Sachbücher, die Sie weiterbringen 32 NEUE LEBENSQUALITÄT Das Beste für Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit

büchermenschen | 3

Meisterhafte Erzählmagie 09 BESONDERE EMPFEHLUNGEN Literarische Glanzstücke von bekannten Autoren und Newcomern

18 LIEBESROMANE, DIE VERZAUBERN BRIGITTE-Edition: Klassiker und lohnende Wiederentdeckungen rund um das schönste Gefühl der Welt

Klasse für Kids 26 ANPFIFF FÜR EINE COOLE REIHE Jan Birck über die Abenteuer der „Bar-Bolz-Bande“

28 BÜCHER, DIE VON HERZEN KOMMEN Barry Cunningham über das fabelhafte Startprogramm von Chicken House Deutschland

Impressum & Co. 38 TREFFPUNKT „BÜCHERMENSCHEN“ Cartoon und die Macher der „büchermenschen“


bei den büchermenschen

 Editorial s zur Mit Tipp nd u E-Mail ng ewerbu -B e n li n O

160 Seiten, Paperback ISBN 978-3-8029-3593-0 9,95 EUR

r Sie Ihre Folgen uellen id iv d in ganz ision Lebensv

224 Seiten, gebunden ISBN 978-3-8029-3386-3 9,95 EUR

D

er Frühling erfüllt uns mit frischer Energie und Unternehmungsgeist. Passend dazu prägt Aufbruchstimmung auch diese Ausgabe der büchermenschen: Wir laden Sie ein, Neuland in der Welt der Bücher zu erkunden. Die Entdeckungsreise führt zuerst an den nördlichen Polarkreis. In unserem Titel-Interview verrät Islands Krimi-Pionier Arnaldur Indriðason, was ihn beim Schreiben bewegt, warum ihm die Familie so wichtig ist und welche kulinarischen Vorlieben er mit seinen Romanfiguren teilt. Um interessante Gemeinsamkeiten des Autors und seiner Helden geht es – unter anderem – auch in unserem Gespräch mit Deon Meyer, dem Krimiautor Nummer 1 aus Südafrika. Ebenfalls nach Afrika versetzt uns Tommy Jaud, der – nach Sensationserfolgen wie „Vollidiot“ und „Millionär“ – mit „Hummeldumm“ wieder einen umwerfend komischen Roman vorgelegt hat, der promt die Bestsellerlisten stürmte. Ebenso wie die Exklusiv-Interviews umfassen auch unsere Empfehlungen besonderer Neuerscheinungen ein breites Themenspektrum. Das gilt sowohl für die Romane als auch für die Sachbücher, darunter Anleitungen für mehr Lebensqualität. Da speziell das Lesen ein wichtiger Beitrag zur Lebensqualität ist, möchten wir schon Kinder dafür begeistern,

© Jan Greune

Besser bewerben!

H

erzlich willkommen

Nina Hugendubel

beispielsweise durch das Buchprogramm zum Start von Chicken House Deutschland, einem der interessantesten Aufbrüche der Saison. Nun wünsche ich Ihnen viele spannende Entdeckungen in den büchermenschen und anregende Lesestunden

Ihre Nina Hugendubel PS: Am 7. 6. 2010 erscheint die nächste Ausgabe der büchermenschen. Darüber hinaus finden Sie im Web der Bücher unter www.hugendubel.de viele weitere Empfehlungen und Neuerscheinungen.

Unser Zusatzservice für Leser zur Training n le optima ung it re e rb Vo

160 Seiten, Paperback ISBN 978-3-8029-3840-5 9,95 EUR

Z

u den obersten Geboten zählt für uns optimaler Leserservice, den wir kontinuierlich erweitern. So werden Sie in dieser Ausgabe der büchermenschen erstmals neue Symbole entdecken, mit denen wir Sie auf unsere zusätzlichen Serviceleistungen hinweisen möchten: verweist auf Titel, zu denen wir auf www.hugendubel.de unter dem Stichwort „Blick ins Buch“ Leseproben bereithalten.

D

a wir nicht nur gern Bücher lesen, sondern auch Ihre Post, verlosen wir unter allen ein­gesandten Leserbriefen den neuen spannenden Thriller „Frevelopfer“ von Arnaldur Indriðason im Wert von 18,99 €

markiert Titel, die auf www.hugendubel.de auch als eBook erhältlich sind.  | büchermenschen


L

ächelndes Glück

Gesucht: Der Mensch hinterm Bild

L

Nicht nur durch die Blume sagen wir Ihnen, dass „Rosen“ auch hier durchaus zum Ziel führen können: und zwar im Zusammenhang mit Kriegen. Ein schwieriger Romanstoff, fand unser gesuchter „büchermensch“ ursprünglich. „Nur ein Wahnsinniger würde seinem Publikum eine Geschichte zumuten, in der fast alle Hauptakteure Edward oder Henry heißen.“ Zum Glück für uns Leser reizte diese Herausforderung die Autorin dann aber

‚ ‚

  In der Kunst, sich  des Lebens zu erfreuen,  waren unsere mittelalterlichen Vorfahren uns weit überlegen.“

doch. Über 1.000 spannende Seiten schrieb sie über den Machtkampf zwischen englischen Adelsgeschlechtern Mitte des 15. Jahrhunderts: als Finale einer Trilogie. Bereits dem ersten Band verdankt die Autorin ihren Durchbruch. Seither lächelt der „Königin des historischen Romans“ das Glück. So ähnlich lautet auch der Titel eines ihrer Bestseller. Ihr besonderes Faible ist das Mittelalter: „In der Kunst, sich des Lebens zu erfreuen, waren unsere mittelalterlichen Vorfahren uns weit überlegen.“

I

m letzten Heft war Jamie Oliver unser gesuchter „büchermensch“. Die Gewinner wurden bereits schriftlich benachrichtigt. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften! 1. Preis: Katrin Kube, Stahnsdorf 2. Preis: Dorothea Baghestani, München 3. Preis: Hans Lambertz, Mönchengladbach büchermenschen | 5

© Lübbe

iebe Rätselfreunde, lassen Sie sich von der Gartenimpression nicht auf die falsche Fährte führen. „A Rose is a rose is a rose is a rose”, aber Gertrude Stein ist nicht etwa der „büchermensch“, um den es hier geht.

Wer kombiniert in dieser blühenden Idylle historische Fakten und Fiktion?

E

insendeschluss: Bitte schreiben Sie den Vor- und Zunamen der gesuchten Person deutlich auf eine ausreichend frankierte Postkarte mit Ihrem Absender und senden Sie diese bis zum 30. April 2010 (Poststempel gilt) an: Buchhandlung Heinrich Hugendubel, Stichwort „büchermenschen  –  Gesucht“ Postfach, D-80604 München. 1. Preis: 75,– € 2. Preis: 50,– € 3. Preis: 25,– €

D

er Geschenkgutschein der Buchhandlung Hugendubel ist ein wahrlich schmuckes Wertpapier! Er steigert die Vorfreude auf grenzenloses Lesevergnügen. Einlösen können Sie ihn in jeder Hugendubel-Buchhandlung. Sollten Sie heute keinen Gutschein gewinnen, so können Sie dennoch jederzeit einen erwerben. Den Wert legen Sie selbst individuell fest.

T

eilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“ – mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion und der Buchhandlung Hugendubel. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


I

slands Krimiautor Nummer 1

Arnaldur Indriðason über seine literarischen Pionier

 Exklusiv-Interview uropas hoher Norden ist bekanntermaßen federführend in der Kriminalliteratur. Speziell Island hat im letzten Jahrzehnt gewaltig aufgeholt – dank Arnaldur  Indriðason. Er musste den isländischen  Krimi allerdings erst einmal erfi nden, ehe  er in seiner Heimat und bald auch international einen großen Erfolg nach dem anderen feiern konnte. Als erfahrener Journalist ist er darauf abonniert, die spannendsten Themen aufzuspüren. Und als Mensch  mit  großem  psychologischem  Einfühlungsvermögen versteht er es, in seinen  Büchern lebendige Charaktere zu erschaffen, die man nicht mehr vergisst. Indriðasons Auszeichnungen reichen vom Skandinavischen Krimipreis „Glasnyckel“ bis  zum britischen Dagger Award in Gold.

© Olivier Favre

E

Als Autor mit allen Wassern gewaschen: Arnaldur Indriðason

Empfehlungen aus dem Verlagsprogramm

Arnaldur Indriðason

3 Sie gelten als Begründer der isländischen  3 Wie kamen Sie unter diesen Umständen  Kriminalliteratur.  Wie  erklären  Sie  es  sich,  auf die Idee, ausgerechnet Kriminalromane  dass dieses Genre in Ihrer Heimat so lange  zu schreiben? vernachlässigt wurde? 7 Ich habe einfach das Buch geschrieben, das ich schreiben wollte – und mir 7 Meiner Meinung nach gibt es dafür zwei Hauptgründe. Erstens haben die Schrift- nie ernsthaft Gedanken darüber gemacht, steller das Genre ganz allgemein nicht als zu welcher Gattung es gehören könnte. ernsthafte Literatur angesehen. Zweitens Zufällig wurde es dann ein Krimi. Seitkonnte sich kaum einer vorstellen, dass in her stelle ich immer wieder fest, dass mir einem so kleinen Land wie Island etwas das Krimigenre sehr liegt. Außerdem hat passiert, worüber es sich gelohnt hätte, ei- es großen Spaß gemacht, einen anderen nen Krimi zu schreiben. Weg einzuschlagen als die meisten anderen Autoren und auch als mein Vater, obwohl er mich als Schriftsteller sehr beeinflusst hat. 3 Island ist nicht gerade berüchtigt  in puncto Gewaltverbrechen. Es gibt  wenige Mordfälle. Was bringt Sie  in  dieser  anscheinend  friedlichen  Umgebung auf die Ideen zu Ihren   Krimis? 7 Die Keimzelle jedes meiner Bücher ist ein bestimmtes Thema: Späte Rache für  In „Todeshauch“ beispielsweise ungesühnte Taten Geister der  Arnaldur Indriðason: Vergangenheit und  war es Gewalt in der Familie, in „Frevelopfer“ spiritistischer Spuk 4 CDs, Spieldauer Arnaldur Indriðason: 295 Min. „Kälteschlaf“ „Nordermoor“ war es die GenLübbe Audio, 19,99 € Lübbe, 18,95 € Datenbank, die wir demnächst

hier in Island haben sollen, sowie die Problematik des möglichen Missbrauchs. In meinem neuen Roman „Frevelopfer“ war es Vergewaltigung, also eines der schlimmsten Verbrechen, die es gibt. Ich wollte es so eindringlich behandeln, wie es das verdient. 3 Ihr Buchtitel „Codex Regius“ verweist auf  mittelalterliche Handschriften. Wie beurteilen  Sie die Bedeutung des geschriebenen Wortes  für die isländische Kultur? 7 Man kann die Bedeutung des geschriebenen Worts gar nicht hoch genug einschätzen. Sie ist in der Tat das, was wir der Welt zu bieten haben. Am berühmtesten sind die isländischen Sagas, die von den ersten Siedlern erzählen: lauter große Abenteuer und überlebensgroße Heldengestalten – und das alles ist auf Isländisch geschrieben! An diese Tradition haben wir uns über die Zeiten hin gehalten. Ich habe den Eindruck, auch heute haben die Schriftsteller und Dichter dieses Erbe beim Schreiben noch immer im Kopf und sind sehr stolz darauf. 3 Die bekannteste Figur aus Ihren Kriminalromanen ist Kommissar Erlendur Sveinsson.  Berufl ich ist er brillant, aber ansonsten ein  6 | büchermenschen


verändert Literaturwelten

leistungen, Familienbande und die Freuden der Kochkunst Rätsel für seine Mitmenschen – und wohl ei- im  Mittelpunkt  der  Ermittlungsarbeiten.  sind. Unter den Familienmitgliedern sind ner  der  sonderbarsten  und  einsamsten  Ge- Stattdessen haben Sie ihn in den Urlaub ge- Kinder diejenigen, die am verletzlichsstalten  in  der  aktuellen  Kriminalliteratur.  schickt. Weshalb? ten sind. Wenn meine Bücher eine BotWas macht diesen Typus für Sie literarisch  7 Ich wollte mir in „Frevelopfer“ mal die schaft haben, dann die: Gebt gut acht auf so interessant? anderen Polizisten genauer ansehen, woll- eure Kinder! te mehr über sie und ihr Leben heraus- 3 Sie beschreiben sowohl die Lebenssituati7 Er ist ein Einzelgänger, war es schon immer. Irgendwie ist die Zeit für ihn ste- finden. Besonders interessierte mich die onen als auch die Stimmungen Ihrer Romanhen geblieben, als sein Bruder starb. Weil Polizistin Elínborg. fi guren sehr detailliert und anschaulich. Was  er diese schmerzliche Erfahrung immer 3 Was ist für Sie das Spannende an der Per- macht diese absolute Genauigkeit so wichtig wieder aufs Neue durchlebt, war er nie sönlichkeit dieser Polizistin? für Sie? zu einem Neuanfang in der Lage. Er hat 7 Dass sie ein ganz gewöhnlicher Mensch 7 Bei allen meinen Büchern sind die Chagroße Schwierigkeiten, dauerhafte Bezie- ist. Sie lebt ihr Leben, so gut sie eben kann, raktere der treibende Motor. Die Handlung hungen einzugehen, aber er kann sich mit einem gutmütigen Mann und drei Kin- kommt erst in zweiter Linie. Die Charaktein die Opfer von Verbrechen einfühlen, dern. Gleichzeitig bemüht sie sich als Po- re sind das Allerwichtigste. und in diejenigen, die einen geliebten lizistin um die Lösung schwieriger Fälle wie den Vergewaltigungs- und Mordfall in Menschen verloren haben. In den Fällen ie einen beschreiben ihn als netspurlosen Verschwindens gilt sein Inte- „Frevelopfer“. Wie bekommt man das unten Nachbarn, die anderen als resse nicht so sehr den Verschwundenen ter einen Hut? Wie schafft man es, all das umgänglichen Kollegen – und trotzals vielmehr den trauernden Hinterblie- Hässliche und den enormen Stress irgenddem hatte jemand Grund, Runólfur benen – denen, die mit ihrem Schmerz wann mal aus dem Kopf zu kriegen? die Kehle durchzuschneiden. Schreckallein bleiben. So einer ist er ja selbst. 3 Elínborg ist – wenn es ihre berufl iche Siliche Ahnungen drängen sich auf, tuation zulässt – eine leidenschaftliche und  als in der Jackentasche des Toten ein experimentierfreudige Köchin. Zu ihren SpeNarkotikum mit tückischer Wirkung   Die Familie ist die  zialitäten gehören indische Tandoori-Gerichte.  entdeckt wird. Wie vielen Frauen hat Die interessantesten Gewürzkombinationen  wichtigste Institution in  Runólfur die berüchtigte „Vergewaltisind  in  ihrem  Krimi  „Frevelopfer“  ebenso  gungsdroge“ in den Drink gekippt und unserer Gesellschaft.“ ausführlich  beschrieben  wie  bestimmte  Essdanach Schreckliches angetan? Wer gepfl ogenheiten in traditionellen isländischen  hat sich dafür gerächt? Ein kompli3 Erlendur und sein Kollege Sigurdur Óli ver- Haushalten. Off ensichtlich haben Sie ein Faibzierter Fall für die Ermittlerin Elínborg körpern ziemliche Gegensätze. Inwieweit sind  le für Kochkunst und Esskultur … von der Kripo Reykjavik. Während sie die beiden repräsentativ für bestimmte Strö- 7 Das kann man wohl sagen. Bei uns zuaufwühlende Gespräche mit Missmungen in der isländischen Gesellschaft? hause koche ich oft. Speziell indisches brauchsopfern führt, wird Kommis7 Nun, da gibt es einen Zeitfaktor. Erlen- Essen mag ich sehr. In Reykjavik haben sar Erlendur im Urlaub von quälenden dur gehört zu einer Generation, die nach wir mit dem „Austur Indiafjelagio“ eines Erinnerungen heimgesucht. Kriminaldem Zweiten Weltkrieg vom Land in die der wahrscheinlich besten indischen Resliteratur der Spitzenklasse, psycholoStadt gezogen ist und dort versucht hat, taurants in ganz Europa. Ich bin dort oft gisch überzeugend und sehr, sehr Wurzeln zu schlagen. Er blickt oft auf die zu Gast. spannend! Vergangenheit zurück, auf das alte Island 3 Das Thema Familie���spielt eine große Rolle  in Ihren Büchern, auch in „Frevel opfer“. Imund den Ort, in dem er aufwuchs. Und er vermisst vieles, er ist ein Entwurzelter. mer wieder kommen Beziehungen zwischen  Er sorgt sich um die isländische Sprache Eltern und Kindern sowie verschiedene Pround leidet an der Modernisierung Islands. bleme zur Sprache. Was beschäftigt Sie daSigurdur Óli hingegen ist ein moderner ran so intensiv? Mensch. Er blickt nur in die Zukunft und 7 Man mag das vielleicht für eine konserdenkt nicht an die Vergangenheit. Er lebt vative Einstellung halten, aber ich glaube, ganz in der Gegenwart. die Familie ist die wichtigste Institution 3 Im Gegensatz zu Ihren meisten früheren  in unserer Gesellschaft. Wir alle stammen Arnaldur Indriðason: „Frevelopfer“ Büchern steht in Ihrem neuen Kriminal roman  aus Familien und haben alle möglichen Lübbe, 18,99 € „Frevelopfer“ Erlendur ausnahmsweise nicht  Bindungen an die, die uns am nächsten

D

‚ ‚

büchermenschen | 7


XXXUSPQFOEF

3PHFS4NJUI %FSCFTUF ,SJNJBVUPS  4FJOOFVFS 4Ă EBGSJLB 5ISJMMFS

"VTEFN&OHMJTDIFOWPO +Ă SHFO#Ă SHFSVOE1FUFS5PSCFSH 4FJUFO HFCVOEFONJU46 ć  % *4#/

&JOF'SBVFSTDIJF•UJISFO.BOOVOE HFSÊUJOT'BEFOLSFV[SJWBMJTJFSFOEFS (BOHTUFS&TLPNNU[VFJOFSCSVUBMFO *SSGBISUEVSDIEJF(IFUUPTWPO,BQ TUBEU o FJOFHOBEFOMPTF8FMUBVT 'SFTTFOVOE(FGSFTTFOXFSEFO/PDI GFTTFMOEFSBMT,BQEFS'JOTUFSOJT

,SJNJ8FMU #FTUFOMJTUF 1MBU[ %FVUTDIFS ,SJNJ 1SFJT

"VTEFN&OHMJTDIFOWPO +Ă SHFO#Ă SHFSVOE1FUFS5PSCFSH 4FJUFO HFCVOEFONJU46 ć  % *4#/

B

risant!

Insider-Informationen

Kein Paradies fßr Gauner

Gefährliche Allianzen

W

S

as unter dem Geheimcode „Red Dog“ geplant war, gehĂśrt zu den dreistesten und dĂźmmsten Operationen der Kriminalgeschichte: Amerikanische und kanadische Rassisten, Mafiosi und GlĂźcksritter machten gemeinsame Sache, um die Tropeninsel Domenica zu erobern und in einen sicheren Hafen fĂźr illegale Machenschaften zu verwandeln. Die unglaubliche, aber wahre Geschichte des gescheiterten Coups hat Stewart Bell rekonstruiert. Spannender als ein Abenteuerroman. Stewart Bell: „Komm, wir klau’n uns eine Insel“ Wiley, 19,95 â‚Ź

ie sind die gefährlichsten Untergrundorganisationen der Welt, kennen weder Gesetze noch Skrupel und entwickeln sich zunehmend zum Sicherheitsrisiko – auch fßr Europa: Die Geheimdienste im Nahen und Mittleren Osten und ihre Handlanger aus der Terrorszene setzen ihre politischen Ziele mit gnadenloser Gewalt durch. Strukturen, Strategien und spektakuläre Operationen schildert Bestsellerautor Wilhelm Dietl, der aus Insider-Kenntnissen schÜpft. Ein brisanter Report.

Wilhelm Dietl: „Schattenarmeen“ Residenz, 21,90 â‚Ź

Ein wahrer Held

Mutig gegen Ehrenmord

O

F

ft ist er unter Lebensgefahr im Einsatz, aber von seiner Mission kann ihn nichts abbringen: Helge Meyer, ein ehemaliger Elitesoldat, setzt nicht auf Waffen, sondern auf Gottes Wort und leistet in Kriegsgebieten unermĂźdlich humanitäre Hilfe. Dazu verpichten ihn sein umfassendes militärisches Wissen und die Nächstenliebe, wie er mit grĂśĂ&#x;ter Selbstverständlichkeit erklärt. Ein unkonventionelles, erschĂźtterndes Kriegstagebuch und eine beeindruckende, fesselnd erzählte Lebensgeschichte.

Tanja KĂźrten: „Gottes Rambo“ Commander, 19,95 â‚Ź

Ăźr die Ă„rzte grenzt es an ein Wunder, dass Aylin Korkmaz die Messerattacke ihres Ex-Mannes Ăźberlebt hat. 26 Mal stach er zu, bis zu 12 Zentimeter tief. In der Gerichtsverhandlung sprach der Angeklagte von seiner verletzten Ehre, der Staatsanwalt von einem Mordversuch aus niederen BeweggrĂźnden. Aylin fĂźhrt jetzt ein selbstbestimmtes Leben und engagiert sich unermĂźdlich gegen Gewalt, um Misshandlungsopfern Mut zu machen. Die bewegende Geschichte einer bewundernswerten Frau.

Aylin Korkmaz: „Ich schrie um mein Leben“ Fackelträger, 19,95 â‚Ź

8 | bĂźchermenschen


M

it Geist und Gefühl

Erlesene Roman-Novitäten

Bis der Tod euch scheidet Verliebt in Japan

Lebenslust und Liebesverrat

N

D

V

Anna Mitgutsch: „Wenn du wiederkommst“ Luchterhand, 19,95 €

Amélie Nothomb: „Der japanische Verlobte“ Diogenes, 18,90 €

ach 35 Jahren voller Höhen und Tiefen schmieden die beiden wieder Pläne für eine gemeinsame Zukunft. Doch der Neuanfang nimmt ein jähes Ende. Jerome stirbt – unfassbar für die Ich-Erzählerin in Anna Mitgutschs neuem Roman. Sie begehrt auf gegen den Tod, beschwört Glücksmomente, vergegenwärtigt Beziehungsideale und Enttäuschungen, lässt Ehe, Scheidung und wiedergewonnene Nähe Revue passieren. Die bewegende Geschichte einer Liebe in all ihrer Widersprüchlichkeit.

ie glücklichste Zeit ihrer Kindheit hat die belgische Diplomatentochter Amélie in Japan verbracht. Deshalb kehrt sie mit Anfang 20 in das Land der aufgehenden Sonne zurück, um die Sprache richtig zu lernen. Kontakt zu den Einheimischen will sie knüpfen, indem sie Französischunterricht erteilt. Ihr einziger Schüler ist zwar kein Naturtalent, aber gut für jede Menge Überraschungen. Eine herrlich verrückte Liebesgeschichte, brillant erzählt von der Bestsellerautorin Amélie Nothomb.

Traumprinz oder Lügenbaron Furiose Philosophie

M

E

Anne Weber: „Luft und Liebe“ S. Fischer, 17,95 €

Christoph Poschenrieder: „Die Welt ist im Kopf“ Diogenes, 21,90 €

it Anfang 40 hat sie durchaus Erfahrung mit den wechselnden Launen des Schicksals und der Männer. Von Luftschlössern träumt sie eigentlich nicht mehr. Aber dann kommt einer, der doch tatsächlich wie ein Märchenprinz wirkt und ihr den Himmel auf Erden verspricht. Die emotionale Bruchlandung lässt nicht lange auf sich warten. Über das rätselhafte Phänomen Liebe philosophiert Anne Weber in ihrem vielschichtigen, sprachlich brillanten Roman mit wunderbarer Leichtigkeit.

büchermenschen | 9

ndlich soll ihn die Welt kennen lernen und jeder Gelehrte den Hut vor ihm ziehen: Seinen ganzen Ehrgeiz hat der junge Arthur Schopenhauer im Sommer 1818 auf die Vollendung seines großen Werks verwendet. Den damals noch unbekannten Begründer einer bahnbrechenden Philosophie präsentiert Christoph Poschenrieder in seinem facettenreichen Romandebüt überraschend sinnlich und lebendig. Eine faszinierende Reise durch Philosophie und Phantasie.

om Geheimtipp zur verdienten öffentlichkeitswirksamen Anerkennung brachte es Arno Geiger 2005 durch die Ehrung mit dem – erstmals verliehenen – „Deutschen Buchpreis“. Der junge österreichische Autor wurde ausgezeichnet für „Es geht uns gut“. Die Wiener Familiengeschichte über drei Generationen ist laut Jury der „beste deutschsprachige Roman des Jahres“, weil „er ebenso genau wie leicht vom Gewicht des Lebens spricht“. Dieses Kunststück gelingt Geiger auch in seinem neuen Roman über das rätselhafte und überraschende Phänomen Liebe, Lebenshunger und die Zerrissenheit zwischen Treue und Verrat. Die bestens bekannte Geschichte von widerstreitenden Gefühlen auf dem Prüfstand erzählt Arno Geiger ganz neu für unsere Zeit der flüchtigen Beziehungen. Erfüllt von Glück tanzte Sally einst durch das Haus. Aber solche Seligkeit ist für sie längst Vergangenheit, denn in 30 Ehejahren mit Alfred haben sich in den Alltag Langeweile und Leere eingeschlichen. Und Lust auf Abwechslung. Die verschafft sich die schlagfertige, charmante und mit 50 durchaus noch attraktive Sally durch eine Affäre mit Alfreds bestem Freund, nachdem die Ordnung im trauten Heim durch einen Einbruch ohnehin ins Wanken geraten ist. Aber mit dem nächsten Mann wird eben keineswegs alles anders. Außerdem gibt Alfred die Liebe seines Lebens nicht einfach so auf, sondern beginnt endlich, sich die entscheidenden Fragen zu stellen. Ein haargenaues Gefühlsbarometer, lebensklug und herrlich ironisch.

Arno Geiger: „Alles über Sally“ Hanser, 21,50 €






 

 $ "23 ' 4 " 5 $ 

 $  " 6 " )11!',-71" # $ %&'(*+,!-*./0/ / ))+0

 

      

   

 !" # $ %&'()**+ ,!-*./0/ / 1/

6668  #   3

S

tarker Lesestoff fĂźr

Unheimlich gut: neue Krimis

Elektrisierende Erzählmagie

MÜrderisches Mastermind

P

C

aris 1926, ein VarietĂŠ am Montparnasse: Wer Erfolg haben will, muss einiges riskieren. So wie der ZauberkĂźnstler Ravi und seine betĂśrende Assistentin Blanche. GroĂ&#x;zĂźgig streuen die beiden bei ihrer waghalsigen Zugnummer „Romeo und Julia im Land der Pharaonen“ den Zuschauern Sand in die Augen. Tatsächlich geht die Sache einige Zeit gut und das Publikum ist begeistert. Aber dann macht Ravi, berauscht vom Erfolg, einen entscheidenden Fehler. Um die Situation zu retten, zaubert er wirklich, und das vor aller Augen. Dadurch bricht er eine eiserne Regel der Zauberzunft, die solche VerstĂśĂ&#x;e keinesfalls duldet. Auf Schritt und Tritt hat Ravi von nun an das GefĂźhl, dass ihm die Abgesandten der SociĂŠtĂŠ Silencieuse schon auf den Fersen sind, um ihn zu bestrafen. Im „Jardin“, einem kleinen Hotel, treffen alle aufeinander: die Vertreter der magischen Welt, der bärbeiĂ&#x;ige Wirt Alphonse und seine Ehefrau EsmĂŠe, der glĂźcklose Schriftsteller Gaspard und Justine, die Kellnerin mit dem gebrochenen Herzen und schon viel zu lange unerfĂźllten SehnsĂźchten. Es beginnt ein Kampf zwischen Wirklichkeit und Traum, der ganz Paris erfasst. Die Stadt steht still und kein Glockenschlag erklingt mehr. Jetzt gilt es zu klären, was unerklärlich scheint. Ein fesselndes Fantasy-KunststĂźck, bildhaft wie ein Film, geheimnisvoll und Ăźberraschend – typisch fĂźr das vielversprechende Erzähltalent Oliver Plaschka, der 2008 mit dem Deutschen Phantastikpreis ausgezeichnet wurde.

Oliver Plaschka: „Die Magier von Montparnasse“ Klett Cotta, 21,90 â‚Ź

omputergenie Mathew Sobol, einer der reichsten Männer im Silicon Valley, wusste schon lange, dass ihn der Tumor in seinem Gehirn umbringen wĂźrde. In der Zeit, die ihm blieb, hat er Vorbereitungen getroffen. Exakt im Moment seines Todes starten rund um den Globus Computerprogramme: Daemon infiziert den gesamten digitalisierten Planeten – und tĂśtet. USAutor Daniel Suarez weiĂ&#x;, was er schreibt, denn er ist Spezialist fĂźr Software-Entwicklung. Ein Top-Bestseller in den USA.

Daniel Suarez: „Daemon“ rororo, 15,- â‚Ź

Rätselhafter Racheengel

B

estsellerautor Arne Dahl brachte es als Meister der Spannungsliteratur zu einer Reihe wichtiger Auszeichnungen, darunter zweimal der „Deutsche Krimipreis“. Sein neuester Fall fĂźr Kerstin Holm und das A-Team aus Stockholm fĂźhrt in Nordschwedens Wälder, wo die 14-jährige Emily verschwunden ist. Und ins Internet, wo das Mädchen im Kampf zwischen Gut und BĂśse eine interessante Rolle spielte. Haben damit auch die mysteriĂśsen Klaviersaiten-Morde zu tun? RaďŹƒnierte Erzählkunst mit Thrill!

Arne Dahl: „Dunkelzier“ Piper, 19,95 â‚Ź

10 | bĂźchermenschen


FNPOT ,SJNJOBMSPNBOF

I

ossec, der TrĂśdler mit Hang zum Granteln, kommt nach einigen Bieren auf eine Schnapsidee: Um den Beweis fĂźr die Anfälligkeit der MĂźnchner fĂźr Hitler zu erbringen, mischt er sich in Verkleidung aus seinem historischen Fundus unters Volk. Gar nicht komisch finden das die Neonazis, auf die er stĂśĂ&#x;t. Mit knapper Not entkommt er ihnen, aber sie schwĂśren Rache. Dabei kommt ein Kabarettist ums Leben und Gossec gerät unter Mordverdacht. Ein satirischer Krimi mit Lokalkolorit und RaďŹƒnesse.

Max Bronski: „Nackige Engel“ Kunstmann, 16,90 â‚Ź

Mit diabolischer Lust

D

ie Leser seiner Romane bezeichnet er als seine „GĂśtter“, intelligent inszenierte Spannung ist fĂźr ihn das oberste Gebot: Jeffery Deaver, der GroĂ&#x;meister des psychologischen Thrillers. Puren Nervenkitzel bietet auch sein neuester Coup, ein Fall fĂźr die VerhĂśrexpertin Kathryn Dance. Auf der Spur ist sie einem SerienmĂśrder mit perfider Methode: Er kĂźndigt seine Taten an, indem er ein Kreuz aufstellt. Und dann lässt er die schlimmsten Ă„ngste seiner Opfer wahr werden.

Jeery Deaver: „Allwissend“ Blanvalet, 21,95 â‚Ź

bĂźchermenschen | 11

hre dramatischen Erinnerungen lassen Libby nicht los: Gerade mal sieben Jahre war sie alt, als sie aus ihrem Elternhaus in den Schutz einer Winternacht oh und halb erfroren hoffte, dass der Schrecken bald ein Ende nehme. Als ihre beiden Schwestern und ihre Mutter auf grausame Art umgebracht wurden. Als sie durch ihre Zeugenaussage ihren Bruder ins Gefängnis brachte. Seither hält Libby eisern an ihrer Version fest. Insgeheim ist sie allerdings unsicher, ob Ben tatsächlich der Täter war. Und nun äuĂ&#x;ern einige Leute keineswegs unbegrĂźndete Zweifel an seiner Schuld. Fast 25 Jahre nach dem Massaker muss sich Libby den unbeantworteten Fragen stellen: Was hat sie damals wirklich von dem mĂśrderischen Spuk mitbekommen? Welche dunklen Geheimnisse hĂźteten die Mitglieder ihrer Familie? Welche TragĂśdien haben sich abgespielt, von denen sie nichts ahnte? Antworten zu finden, ist schockierend, schmerzlich und zugleich eine Befreiung – fĂźr alle, die immer noch in den Alptraum verwickelt sind. Aber je näher Libby der Wahrheit kommt, desto mehr gerät sie in Gefahr. Schilderungen der Gegenwart und Einblicke in die rätselhafte Vergangenheit verbinden sich literarisch gekonnt zu einer spannenden Spurensuche in Gillian Flynns neuem Thriller, der in den USA bereits die Bestsellerlisten erobert hat: psychologisch absolut stimmig, dramaturgisch virtuos, unheimlich fesselnd und nach dem preisgekrĂśnten DebĂźt „Cry Baby“ der amerikanischen Autorin ein Beweis fĂźr ihr Ausnahmetalent.

Gillian Flynn: „Finstere Orte“ Scherz, 16,95 â‚Ź

    À %52

G

    À %52

Späte Wahrheiten

    À %52

Fatale Heimsuchung

    À %52

und Thriller

    À %52

Drahtseilnerven

WWWEMONS VERLAGDE


E

in großer Menschenkenner und

Für Krimifans die heißeste Entdeckung aus © Anita Meyer

 Exklusiv-Interview

F

ormat beweist Deon Meyer nicht nur durch beeindruckende 1,90 Meter Körpergröße und seine Rugbyspieler-Statur, sondern vor allem durch seine literarischen Leistungen: Er gilt als einer der bedeutendsten und international erfolgreichsten afrikanischen Kriminalschriftsteller, weil er ungemein fesselnd schreibt und in seinen authentischen Schilderungen regelmäßig heiße Eisen anpackt. 1958 in der Weinregion um Kapstadt geboren, hat er sein Handwerk von der Pike auf gelernt und als Reporter viel Schreibpraxis erworben. Ebenso wichtig war es ihm, Lebenserfahrung als Grundlage für gute Literatur zu sammeln, denn Meyer stellt beim Schreiben hohe Ansprüche an sich selbst.

3  Während die meisten Ihrer Altersgenossen Rugby spielten, haben Sie sich schon mit 14 Jahren an einem Roman versucht. Was weckte Ihre frühe Begeisterung für das Schreiben und für Bücher? 7  Ehrlich gesagt, habe ich nicht eine Minute Rugby mit meinen Freunden versäumt. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich diese Geschichte heimlich im Unterricht geschrieben. Meine frühe Begeisterung für das Geschichtenerzählen wurde durch das Lesen geweckt. Ich hatte das Glück, in einer Familie aufzuwachsen, in der beide Eltern begeisterte Leser waren. Oft holte ich mir Bücher aus der Leihbibliothek. Jedes Mal, wenn ich ein beeindruckendes Buch fertiggelesen hatte, war ich erfüllt von Ehrfurcht und von dem großen Wunsch, dass es mir eines Tages auch glücken würde, Geschichten zu schreiben, die die Leser in ihren Bann schlagen. 3  Als Erstes haben Sie Short Stories veröffentlicht. Was machte diese literarische Form für Sie reizvoll, die ja eine Konzentration auf das Allerwesentlichste verlangt und deshalb eine besondere Herausforderung darstellt? 7  Oh, damals war mir noch gar nicht klar, welche Herausforderung die Kurz-

Gibt literarisch Vollgas: Motorrad-Fan Deon Meyer

geschichte darstellt. Ich wollte lediglich herausfinden, ob ich überhaupt Talent zum Schreiben habe, bevor ich ein oder zwei Jahre Arbeit in einen Roman investiere, ohne dass etwas dabei herauskommt. Ich wollte das Handwerk des Schreibens erlernen, wollte sozusagen meinen Mitgliedsbeitrag entrichten. Nachträglich betrachtet war es die richtige Entscheidung, denn ich habe viel gelernt. Mein erster Roman war aber trotzdem eine gewaltige Herausforderung. 3  Die Schauplätze Ihrer Kriminalromane liegen in Südafrika – Neuland im KrimiGenre. Wie erklären Sie es sich, dass es lange Zeit um die Kriminalliteratur in Südafrika so still war? 7  Ich denke, die Antwort liegt irgendwo zwischen mehreren interessanten Erklärungsversuchen. Beispielsweise wäre es sehr schwierig gewesen, einen südafrikanischen Polizisten zum Helden eines Krimis zu machen, denn angesichts der Rolle der Polizei während der Apartheid wäre er kaum glaubwürdig gewesen – ganz zu schweigen davon, dass man damit auf ziemlich plumpe Weise das Regime unterstützt hätte. 3  Und ein regimekritischer Roman ... 7  Wäre ganz schnell verboten worden. Außerdem hatten Krimis – besonders in Afrikaans geschriebene – kein gutes Image. Krimileser galten als Leute mit schlech-

tem Geschmack. Anständige und gebildete Menschen, so wurde unterstellt, lasen derartigen Schund nicht. 3  Beim Stichwort Südafrika denken momentan viele als Erstes an die Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer 2010. Freuen Sie sich darauf? 7  Und ob. Ich bin mir sicher, dass es ein großer Erfolg und ein wunderbares sportliches Schauspiel wird. 3  Was bringt die Weltmeisterschaft für Südafrika? 7  Bereits jetzt ziehen wir großen Nutzen aus diesem Ereignis, weil Arbeitsplätze geschaffen werden und die Infrastruktur entwickelt wird. Und ganz wichtig: Gefördert wird auch der Stolz auf unser Land und die Solidarität über kulturelle Schranken hinweg. Und nicht zuletzt wird die WM auch Gelegenheit bieten, falsche Vorstellungen über unser Land zu korrigieren und der Welt unsere Gastfreundlichkeit, unsere grandiosen Landschaften und die Reichtümer unserer Kulturen zu zeigen.

‚ ‚

  Wir haben alle die Fähigkeit zum Guten und zum Bösen, zum Heldentum und zur Feigheit.“

3  Zeitweise gab es Diskussionen, ob Südafrika wegen eventueller Sicherheitsprobleme überhaupt ein geeignetes Land für die WMAustragung sei. Teilen Sie diese Befürchtungen? 7  Überhaupt nicht. Ungefähr drei Millionen Touristen – hauptsächlich aus Europa und den USA – kommen jedes Jahr nach Südafrika. Der Prozentsatz ausländischer Besucher, die Opfer irgendeines Verbrechens werden, ist äußerst gering. Laut neuester Auswertungen liegt er bei weniger als 0,01 Prozent, das sind gerade mal 300 Personen pro Jahr. Ich bin der erste, der sagt, dass das immer noch 300 zu viel sind, aber hier von „hochriskant“ zu sprechen, ist einfach lächerlich, um es 12 | büchermenschen


seine sympathischen Antihelden

Südafrika: Deon Meyer

milde auszudrücken. Um die Zahlen ins ich im Lauf der Zeit meine Romanfiguren rechte Verhältnis zu setzen: Einem vor ei- dann doch wieder mehr von meinen nigen Jahren von den Vereinten Nationen Eigenschaften und Eigenheiten befreit. vorgelegten Bericht zufolge werden jähr- Meine Figuren sind immer unterschiedlich 3 Prozent der Schotten und 2,8 Pro- licher geworden: ihre Antriebsmotive und zent der Engländer und Waliser Opfer Absichten, ihre Lebensumstände und eines Gewaltverbrechens. Wahrnehmungen ähneln den meinen 3  Als Helden im klassischen Sinn kann man  immer weniger – Lemmer und Benny die  Hauptfi guren  Ihrer  Romane  eigentlich  Griessel sind dafür gute Beispiele. nicht bezeichnen – dafür läuft zu viel schief  3  Beim Lesen Ihrer Kriminalromane ist es  in  ihrem  Leben.  Wie  würden  Sie  die  Cha- oft gar nicht so leicht, zwischen Recht und  raktere  beschreiben, die Sie am meisten in- Unrecht zu entscheiden. Manchmal ist man  teressieren? genauso  ratlos  wie  die  Romanfi guren,  was  7 Menschen zu studieren, finde ich fas- richtig oder falsch ist. In „Das Herz des Jägers“ zinierend. Mich interessiert, was uns zu beispielsweise  hat  Thobela  Mpayipheli  dem macht, was wir sind: Diese kompli- in  bestimmten  Situationen  einfach  keine  zierte Mischung aus Anlagen, Umständen und dem Schicksal. Beispielsweise frage ich mich öfters, welchen Einfluss atort Kapstadt: Ein Anruf um 5 unser Aussehen – hässlich, schön, bieder, Uhr 37 verheißt nichts Gutes, sonapart – darauf hat, wie andere auf uns redern einen Tag, der Inspektor Benny agieren, und wie das wiederum unsere Griessel alles abverlangt. So schnell Psyche formt. Ich glaube, wir haben alle wie möglich müssen die mysteriödie Fähigkeit zum Guten und zum Bösen, sen Männer gefasst werden, die eine zum Heldentum und zur Feigheit. Wir junge amerikanische Touristin erstosind alle vom Leben beschädigt, von uns chen haben und Jagd auf ihre Freunselbst, von andern – und irgendwie überdin machen. Gleichzeitig gilt es, den leben wir alle. Mord an einem Musikproduzenten zu 3  Warum  widmen  Sie  sich  vorzugsweise klären, dessen Frau mit der Tatwaffe gebrochenen Existenzen? in der Hand aus dem Vollrausch er7 Weil sie für mich am ehesten das wirkwacht ist. Benny hingegen kämpft tapliche Leben spiegeln. fer gegen sein Alkoholproblem, in der 3  Mit manchen Ihrer Romanhelden teilen  Hoffnung, seine Ehe zu retten. AusSie bestimmte Vorlieben, z.B. für die Musik gerechnet als er mitten im größten von  Mozart  und  für  Geländemotorräder.  Stress steckt, will seine Ehefrau mit Welche Gemeinsamkeiten gibt es denn sonst  ihm über die Zukunft sprechen. Deon noch? Meyers preis7 Ich glaube, zwischen dem Autor und der gekrönter Hauptfigur lässt sich in diesem Punkt imSpannungsmer einiges feststellen. Als ich mit dem Roroman ist in manschreiben anfing, hatte ich eine starke Südafrika ein Neigung, mich bei mir selbst zu bedienen. Nummer-1Ich teilte Eigenschaften von mir einer Figur Bestseller. zu, um zu sehen, was sie damit anstellen würde. Es war ein Ausgangspunkt, um die conditio humana zu erforschen. Die Deon Meyer: Gefahr dabei ist freilich, dass alle Figuren „Dreizehn Stunden“ Rütten & Loening, zu Ablegern des Autors werden und ein19,95 € ander irgendwie gleichen. Deshalb habe

T

büchermenschen | 13

Möglichkeit,  friedlich  und  gesetzestreu  zu leben. Worum geht es Ihnen bei der Schilderung solcher Konfl iktlagen? 7 Der Konflikt ist die Mutter aller Spannung, daher bin ich immer auf der Suche nach äußeren oder inneren Konfliktquellen. Und im wirklichen Leben geht es darum, schwierige Entscheidungen zu treffen, in undurchsichtigen Verhältnissen und einer sich ständig verändernden Welt das Richtige zu tun. Die Leser kennen das. Meine Schilderungen von Konfliktsituationen helfen den Lesern, sich in die Figuren einzufühlen und ihre Auseinandersetzungen mit sich und der Welt nachzuempfinden.

S

howdown in Südafrika: Bodyguard Lemmer hofft auf einen lockeren Job, als er von der attraktiven Unternehmensberaterin Emma le Roux angeheuert wird. Was ihr keine Ruhe lässt, ist ein flüchtiger Eindruck aus den Fernsehnachrichten. Zu sehen war das Fahndungsfoto eines Mannes, der im Kruger-Nationalpark vier Wilderer erschossen haben soll. Emmas vor 20 Jahren verschwundener Bruder? Auf jeden Fall will sie der Sache auf den Grund gehen, in Begleitung von Lemmer. Schon bald erweist sich die Spurensuche als lebensgefährlich, denn die beiden geraten mitten ins Kreuzfeuer einer Verschwörung. Fährten führen sowohl in die Vergangenheit als auch zu brandaktuellen Konfliktherden. Ein atemberaubender Thriller!

Deon Meyer: „Weißer Schatten“ Aufbau, 9,95 €


Z

wischen Feldbett und Funkloch

Tommy Jauds Humoroffensive „Hummeldumm“

 Exklusiv-Interview ein Ausnahmetalent als Pointen-Profi  hat Tommy Jaud schon vielfach bewiesen, etwa als Headwriter bei „Ladykracher“  und  „Die  Wochenshow“  sowie  als  Drehbuchautor  der  TV-Komödie  „Zwei  Weihnachtsmänner“ (Deutscher Comedy-Preis  2009). Nebenbei landete Jaud Sensationserfolge  mit  seinen  Romanen  „Vollidiot“,  „Resturlaub. Das Zweitbuch“, das es 2006  auf Platz 2 der Jahresbestsellerliste brachte, und „Millionär“. Jetzt hat er nachgelegt:  mit „Hummeldumm“ über einen gnadenlosen Beziehungsstresstest im Urlaub. 

3  Sie gelten als „Vater des deutschen Männerromans“. Entsprechend nehmen wir an, dass  Sie  die  Sorgen  und  Sehnsüchte  Ihrer  Geschlechtsgenossen ziemlich gut kennen … 7 Ich denke, dass ich da nun wirklich mal einen Vaterschaftstest machen lassen muss. Dass meine Romane Männer als Hauptfiguren haben, hat aber den alleinigen Grund, dass ich selbst einer bin und Frauen nicht verstehe. Als MännerSpezialisten würde ich mich also nicht sehen. 3  Reisen werden in Ihren Büchern zur umfassenden Bewährungsprobe beziehungsweise  zum  Überlebenstraining  mit  Erkenntnisgewinn.  Welche  Einsichten  hat  Matze  Klein,  der Held von „Hummeldumm“, nötig? 3 So einige, wie er schließlich selbst merkt. Allerdings wäre er ohne die Reise nicht zu dieser Erkenntnis gekommen. Die „Fehlbuchung“ seiner Freundin katapultiert ihn aus seiner Komfort-Zone und zwingt ihn zum Umgang mit Menschen, die er sonst nie kennengelernt hätte. Das schließt dann sogar ihn selbst mit ein und führt ... na ja ... fast zu einer Art Läuterung. 3  Warum schicken Sie Matze ausgerechnet  auf eine Gruppenreise durch Namibia? 7 Weil ich vor Jahren selbst das Vergnügen hatte, so eine Reise zu machen und mir schon nach drei Kilometern im Mini-

© Friedemann Meyer

S

Selbsterfahrungstrips zur Recherche: Tommy Jaud

bus gesagt habe: Entweder du steigst da sofort aus oder du machst dir Notizen für einen neuen Roman. Wie wir jetzt ja alle wissen, bin ich sitzen geblieben. 3  Off ensichtlich  nehmen  Sie  es  mit  den   Recherchen sehr genau … 7 Ja, für „Resturlaub“ war ich sogar zweimal in Argentinien. Für „Hummeldumm“ bin ich nach der eigentlichen Reise – auf der ich selbstverständlich auch auf Schotterpisten durchgerüttelt wurde – noch mal für zwei Wochen nach Windhoek geflogen, hab meinen damaligen Tourguide ausgequetscht, Lodges und Farmer besucht und auch sonst jeden, den ich kriegen konnte, mit Fragen gelöchert. 3  Schon bei der ersten Begegnung auf dem  Flughafen in Windhoek muss Matze feststellen, dass die Mitreisenden seine schlimmsten  Befürchtungen übertreff en. Was ging Ihnen  durch den Kopf, als Sie die Reisegruppe zusammenstellten? 7 Dass ich es mit so vielen Personen auf einmal zu tun habe beim Schreiben, war für mich neu und oft nicht ganz leicht, zumal ich mir vorgenommen hatte, dass jede Figur auch eine gewisse Entwicklung durchläuft. Wichtig war mir auch, dass aus anfänglichen Klischeefiguren echte Menschen werden, in denen sich der Leser vielleicht ebenso täuscht wie Matze Klein selbst.

3  Sie sorgen dafür, dass den Lesern gelegentlich das Lachen im Hals stecken bleibt. Es  sieht ganz so aus, als ob der „deutsche Männerroman“ mehr will als unterhalten. 7 Sie hören echt nicht auf mit dem „deutschen Männerroman“, oder? (lacht) Dass einem das Lachen im Halse stecken bleibt, gehört ja irgendwie auch mit zum Lachen dazu. Wenn ich einen Gag nach dem anderen abliefere, dann wird’s schnell fade. Also versuche ich, dass Figuren beziehungsweise deren Entwicklung selbst zum Gag werden – und schlussendlich die Handlung selbst.

A

uf dem Flug nach Afrika fühlt sich Matze Klein mit seiner Freundin Sina fast wie im siebten Himmel und ordert sogar Prosecco. Aber gleich nach der Landung in Namibia kommt die Ernüchterung: Erstens findet Matze die übrigen Reiseteilnehmer zum Abgewöhnen, zweitens fehlen ihm so entscheidende Dinge wie Akku und Adapter. Und kommunizieren muss Matze wirklich dringend, weil er vergessen hat, daheim noch schnell die Reservierungsgebühr für die Eigentumswohnung zu überweisen, die Sina in Gedanken schon einrichtet. Klar, dass der Urlaub für ihn zum Totalstress zwischen Feldbett und Funkloch ausartet. Herrlicher Humor mit Hintersinn und Aha-Effekten, die nicht nur in den Ferien das Leben leichter machen.

Tommy Jaud: „Hummeldumm“ Scherz, 13,95 €

1 | büchermenschen


L

esevergnügen

Besondere Novitäten

Echtes Elternglück

Verbale Fehlpässe

S

W

päße über frischgebackene Eltern gehörten zum Lieblingsrepertoire von Michael Mittermeier. Seit 2008 ist der vielfach ausgezeichnete Comedy-Star allerdings selbst stolzer Vater einer Tochter – und staunt nicht schlecht über all die Veränderungen, die das Leben teilweise ganz schön auf den Kopf stellen und bestimmte Prioritäten plötzlich ziemlich unwichtig erscheinen lassen. Die komplette Entwicklung vom Ehepaar zur Kleinfamilie schildert Mittermeier auf sehr offene, bewegende und zugleich umwerfend komische Art in seinem Buch, dem pointensicheren Beweis, dass durchaus etwas unverändert geblieben ist: nämlich Mittermeiers siebter Sinn für Satire und seine sympathische Selbstironie. Diese Qualitäten prägen seine Ausführungen über die eigene Vergangenheit als Kinderloser, dessen Freunde von der Stammkneipe ins Café mit Kinderspielecke überwechselten und beteuerten, wie sehr sie sich auf den Urlaub im Familienhotel freuen. Über wohlmeinende Verwandte, die ungeduldig auf Nachwuchs warteten, und das eigene Urvertrauen, irgendwann ganz sicher zu wissen, dass genau jetzt der richtige Zeitpunkt da ist. Über das euphorische „Wir sind schwanger!“-Gefühl und HeißhungerAttacken. Über das unvergleichliche Glück, wenn das kleine Wesen heil auf die Welt gekommen ist, das erste Mal lächelt und seine ureigenen Wortschöpfungen brabbelt. Ein Liebeserklärung an seine kleine Tochter und eine humorvolle, entspannende Lektüre mit vielen lebenspraktischen Tipps.

Michael Mittermeier: „Achtung Baby!“ Kiepenheuer & Witsch, 14,95 €

büchermenschen | 15

as sprachliche Eigentore anbelangt, überbieten sich Fußballer, Trainer, Sportfunktionäre und Reporter gegenseitig: Reiner Calmund, ein Meister des unfreiwilligen Humors, rennt „nicht gern von Pontius zu Spekulatius“. Bei Marcel Reif wird Ottmar Hitzfelds „Schweigen lauter“. Die originellsten Fehlleistungen, z.B. von Hans Meyer, Lukas Podolski und Gerhard Delling, versammelt Deutschlands führender Fußball-Satiriker Arnd Zeigler in seinem neuen Buch. Ein Volltreffer für Fans!

»Es gelingt Bruneau, sowohl die Härte als auch die Zartheit des Lebens wirklich greifbar zu machen.« The Globe and Mail

Arnd Zeigler: „Keiner verliert ungern“ humboldt, 9,95 €

Lektüre-Inspiration

W

er viel liest, will noch mehr lesen! Dieses ansprechend geschriebene und attraktiv illustrierte Gemeinschaftswerk von 157 Schriftstellern, Literaturwissenschaftlern und Journalisten umfasst 1001 Lesetipps – ein reicher Fundus an Klassikern, vergessenen Kostbarkeiten der Sprachkunst und neuen Veröffentlichungen mit Kultstatus. Das Spektrum der 3. aktualisierten Neuausgabe reicht von den antiken Fabeln Äsops bis zu preisgekrönten Bestsellern der Gegenwart.

Carol Bruneau Glasstimmen Aus dem kanadischen Englisch von Gregor Hens 464 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen € 22,– [D]; ISBN 978-3-86648-121-3 www.mare.de

Peter Boxall (Hg.). „1001 Bücher“ Edition Olms, 29,95 €

mare


E

infach lesen!

Hugendubel  Bestseller eBooks. Unsere derzeit meistverkauften eBooks – nur in unserem Internetshop www.hugendubel.de.   1  Follett, Ken Die Tore der Welt  

12,99 €

  2  Larsson, Stieg Verdammnis  

 9,99 €

  3  Larsson, Stieg Verblendung  

 9,99 €

    Larsson, Stieg Vergebung  

 9,99 €

  5  Smedberg, Åke Verschollen  

 7,95 €

  6  Fielding, Joy Im Koma  

17,95 €

  7  Link, Charlotte Das andere Kind  

 22,95 €

  8  Canavan, Trudi Magie  

17,95 €

  9  King, Stephen Die Arena  

 24,99 €

 10  Zusak, Markus Die Bücherdiebin  

 9,99 €

Hugendubel. Für jeden mehr drin. Online unter www.hugendubel.de

Welt der eBooks

getroffen haben, legen Sie – genau wie beim Kauf „normaler“ Bücher – nur noch den ausgesuchten Titel durch Anklicken in den virtuellen Warenkorb und gehen zur Kasse. Schon in wenigen Minuten wird Ihnen der Download-Link zugeschickt. Das Herunterladen ist dank der präzisen Schritt-für-Schritt-AnleiGroße Auswahl, genaue Anleitungen: eBooks auf www.hugendubel.de tung auf unserer Homepage ein Kinderspiel. Überhaupt machen wir es eBook-Lesern – speziell Einsteigern – ganz leicht: Auf nsere Homepage bietet jede Menge  unserer Homepage finden Sie zu allen Möglichkeiten,  Leserwünsche  ganz  wichtigen Aspekten rund um eBooks einfach  per  Mausklick  zu  erfüllen.  Das  umfassenden Service und genaue Inforgilt natürlich auch für eBooks, die elektro- mationen. Beispielsweise können Sie auf nische Buch-Innovation, die in unserem  www.hugendubel.de kostenlos die Softdigitalen Zeitalter immer mehr Bedeutung ware Adobe Digital Editions heruntergewinnt – aus gutem Grund, denn eBooks  laden, die benötigt wird, um eBooks zu verbinden eine ganze Reihe von Vorteilen,  lesen. Genaue Auskünfte bekommen Sie z.B. sind sie überall und jederzeit verfüg- natürlich zu unserer Auswahl an eBookbar. Readern, die Sie übrigens auch an den Vorführstationen in unseren Buchhandlungen testen können. Die neuesten Fliengenommen, es ist Samstagabend, gengewichte bringen gerade mal 220 kurz nach 22 Uhr, und Sie beschließen Gramm auf die Waage, haben es aber in spontan, endlich einmal wieder einen ge- sich: Die integrierte Speicherkapazität mütlichen Sonntag mit einem guten Buch reicht für bis zu 350 eBooks und kann zu verbringen. Einer der Neuzugänge auf durch eine Speicherkarte sogar noch erden Bestsellerlisten, das wär’s? Oder viel- weitert werden. So sind Sie auf jeden Fall leicht doch lieber das spannende Sachbuch, mit leichtem Gepäck unterwegs, auch über das die Kollegen in der Pause so ange- wenn Sie Ihre komplette Lieblingslektüre regt diskutiert haben? Oder eine persönliche im Straßencafé, im Park oder am BadeEntdeckung beim Surfen im Internet? In see dabeihaben. Ebenfalls sehr praktisch, allen Fällen sind Sie bei www.hugendubel.de z.B. beim Durcharbeiten von Fachbüan der richtigen Adresse. Auf unserer chern oder zum Festhalten persönlicher Homepage finden Sie unter dem Stichwort Gedanken zu Romanen: eBook-Reader „eBooks“ ein großes Angebot, das konti- bieten die Möglichkeit, sich Notizen zu nuierlich erweitert wird. Die Vielfalt ist machen. Und auch Lesezeichen lassen vergleichbar mit dem Spektrum gedruck- sich setzen, so dass Sie nach Pausen soter Bücher und umfasst alle interessanten fort die richtige Stelle wiederfinden. Wir Themen von Gesundheit bis Geschichte laden Sie ein zu einer Entdeckungsreise und von Erotik bis zu Psychologie und in der Welt der elektronischen Bücher auf Philosophie. Wenn Sie Ihre Entscheidung www.hugendubel.de.

 büchermenschen-Leben

U

A

16 | büchermenschen


XXX)LMFUU(DPUUB)EF

W

eichenstellungen

Literarische Glanzleistungen

GroĂ&#x;e Gewissensfragen

Der Preis des Glßcks

P

W

aris im Sommer 1942: Im Morgengrauen hämmern fremde Männer gegen die WohnungstĂźr und bestehen darauf, dass die ganze Familie mitkommt. Sarah weiĂ&#x; nicht, was das alles zu bedeuten hat. Aber sie ahnt, dass es nichts Gutes ist. Schnell steckt sie den SchlĂźssel zu dem Wandschrank ein, in dem sich ihr kleiner Bruder versteckt hat. Dann werden Sarah, ihre Eltern und viele andere Leute mit gelbem Stern auf der Kleidung in die Sporthalle „VĂŠlodrome d‘Hiver“ gebracht und unter unmenschlichen Bedingungen eingesperrt. Entschlossen, ihren Bruder zu retten, gelingt Sarah die Flucht ... Paris im Sommer 2002: Die amerikanische Journalistin Julia recherchiert fĂźr eine Reportage Ăźber die Deportation franzĂśsischer Juden und die Kollaboration mit den Nazis, ein lange Zeit verdrängtes historisches Kapitel. Julias ErschĂźtterung wächst, je mehr sie in Erfahrung bringt – auch Ăźber die Familie ihres franzĂśsischen Ehemanns Bertrand, die zu den Profiteuren der Judenverfolgung gehĂśrte, aber mit scheinbar kĂźhler GleichgĂźltigkeit Ăźber diese Ungeheuerlichkeit schweigt. Als sich die Situation durch eine unverhoffte Entwicklung zuspitzt, steht Julia vor einer schwerwiegenden Gewissensentscheidung. Tatiana de Rosnays internationaler Bestseller fesselt durch psychologische EinfĂźhlsamkeit und Thrillerspannung. Ein mutiger und sehr bewegender Roman, der Sarah und ihren Leidensgenossen ein literarisches Denkmal setzt – jetzt neu als Sonderausgabe.

Tatiana de Rosnay: „Sarahs SchlĂźssel“ Bloomsbury Berlin, 15,– â‚Ź

bĂźchermenschen | 17

er filmreife Erzählkunst und historische Horizonterweiterung schätzt, wird „Zeit der VerheiĂ&#x;ungen“ mit Begeisterung lesen: Tahmima Anams mehrfach preisgekrĂśnter und in Ăźber 20 Sprachen Ăźbersetzter DebĂźtroman ist inspiriert von Erinnerungen der Eltern der Autorin an den Krieg in Ostpakistan, in dem 1971 die Unabhängigkeit von Bangladesch durchgesetzt wurde. 1975 in dem sĂźdasiatischen Staat geboren, schĂśpft Tahmima Anam aus diesen dramatischen Geschichten, die ihrem Buch packende Authentizität verleihen. Im Mittelpunkt des Familienepos Ăźber Liebe und Verlust, Hoffnung und unerwartetes Heldentum steht Rehana Haque. FĂźr sie gibt es nichts Wichtigeres als das Wohl ihrer Kinder Maya und Sohail. Trotz ihrer schweren Situation als junge Witwe gelingt es ihr, sich gegen die mächtige Verwandtschaft ihres verstorbenen Mannes durchzusetzen und ihre Tochter und ihren Sohn zu sich zurĂźckzuholen – ein Ereignis, das sie jedes Jahr feiert. Auch 1971 bereitet sie alles fĂźr ein groĂ&#x;es Fest vor. Das Biryani, ein Reisgericht fĂźr besondere Anlässe, gelingt ihr dieses Mal besonders gut. Beim besten Bäcker sind sĂźĂ&#x;e Kringel bestellt und fĂźr den Fall von Regen steht ein buntes Zelt bereit. UngelĂśst ist jedoch die Frage, wie sie sich gegen die politischen StĂźrme wappnen soll, die ihre beiden mittlerweile fast erwachsenen Kinder zu erfassen drohen – und Rehana selbst eine lebenswichtige Entscheidung abverlangen. Ein literarischer GlĂźcksfall und ein Ăźberwältigendes Leseereignis!

Tahmima Anam: „Zeit der VerheiĂ&#x;ungen“ Insel, 19,80 â‚Ź

JOFFSHSFJGFOEF FTDIJDIUFàCFS OGBOH'FSEFO VOECTDIJFE FJOFSHSP•FO JFCF

VTEFNNFSJLBOJTDIFOWPO PSOFMJB PMGFMEFS(WPOEFSBOO /-4FJUFO'HFCVOEFONJU6 Ȳ--'4+

423(.(1+3(4.2+2(2

xMàDLMJDIFIFjJTUEJFFTDIJDIUFFJOFS GBTUESFJ•JHKÊISJHFOIF'WPOJISFO CFTDIXJOHUFOOGÊOHFOCJT[VJISFN EVSDI SFCTFS[XVOHFOFOOEF)JF FJDIUJHLFJUVOE PNJLEFT FOOFO( MFSOFOTJOEFOFSTUFOPDIFOXFDITFMU EBCFJBCNJUEFOCJUUFSFO'BCFSBVDI FSGàMMUFOMFU[UFOPOBUFOWPOBSHBSFUT FCFO'BMTTJFTJDIWPOBNJMJFVOE SFVOEFOWFSBCTDIJFEFUoVOEWPOJISFN BOOOSJRVF)


D

as schönste Gefühl der Welt Die neue

 Exklusiv-Interview rfolgsgeschichte schreibt BRIGITTE  nicht  nur  als  Frauenzeitschrift,  sondern  auch  mit  ganz  besonderen  Editionen.  „Starke  Stimmen“  beispielsweise  gehört mit drei Millionen Exemplaren zu  den Topsellern unter den Hörbuchreihen  hierzulande.  Passend  zum  Frühling  erscheint nun die neue Edition „Die Liebesromane“ . Die Titel der Startstaff el sind  beispielhaft für das Spektrum der ausgewählten Werke von Klassikern bis zu lohnenden (Wieder)Entdeckungen. Über die  Besonderheiten  der  Edition  informierten  uns  Claudia  Münster  (CM),  stellvertretende BRIGITTE-Chefredakteurin, und  Melanie Trieloff  (MT), Projektkoordinatorin Verlagsleitung BRIGITTE.

Die schönsten Liebesromane

Buntes Lesevergnügen:

3  Wie würden Sie das Konzept der neuen   BRIGITTE Buch-Edition der schönsten Liebesromane beschreiben? 7 CM: Es ist eine Sammlung von 20 großartigen Titeln über das schönste aller Gefühle in allen Facetten, unterhaltsam, mitreißend, anspruchsvoll. 7 MT: Wir haben Romane in die Edition aufgenommen, die wieder- und neuentdeckt werden sollten: Bücher, die wir gelesen haben und die wir unbedingt empfehlen würden. Bücher, die wir schon immer lesen wollten, weil uns die Geschichte begeisterte, und Bücher, die bisher zu we-

© Klaus Knuffmann

E

Claudia Münster und Melanie Trieloff

nig Aufmerksamkeit bekommen haben und denen wir mehr Leser wünschen. 3 Welche Wiederentdeckung liegt Ihnen besonders am Herzen? 7 CM: Kurban Saids „Ali und Nino“: eine Geschichte, die an der Schnittstelle zwischen den Religionen und zwischen Europa und Asien spielt – ungeheuer modern und temporeich erzählt. Einer unserer Kollegen schwärmte von diesem völlig unbekannten Werk – und plötzlich sagten wir: Warum machen wir eigentlich keine Edition mit lauter tollen Liebesromanen: bekannten und unbekannten.

Buch-Edition mit

3 Was war bei der Auswahl entscheidend? 7 CM: Es sollte eine gute Geschichte sein, die einen in den Bann zieht. Und die gut geschrieben ist. Mehr Kriterien braucht es nicht. Der Rest war, zugegeben, sehr, sehr subjektiv. Es sind Lieblingsbücher im wahrsten Sinn des Wortes, die wir da zusammengetragen haben. Die erste Hürde, die jeder der Vorschläge nehmen musste, war: die anderen in der Gruppe zu überzeugen, warum ausgerechnet dieser Titel unbedingt mit auf die Liste sollte. 3 Zwischen Edward Morgan Forsters „Zimmer mit Aussicht“ und Philippe Djians „Betty   Blue“ liegen Welten. Wie würden Sie das Spektrum der Edition beschreiben? 7 CM: Genau so: Von einer zauberhaften Gesellschaftskomödie aus dem viktorianischen England bis hin zum lebenshungrigen, aufregenden, manchmal auch schockierend drastischen Kultroman. 7 MT: Die Edition zeigt alle Spielarten der Liebe auf: hoffnungsvoll und staunend wie bei Niffeneggers „Die Frau des Zeitreisenden“, anrührend wie Gaarders „Das Orangenmädchen“ oder sinnlich wie Esquivels „Bittersüße Schokolade“. 3 In „Balzac und die kleine Schneiderin“ geht  es nicht zuletzt um den Trost, den Bücher spenden können. Was können die Liebesromane  aus der neuen Edition sonst noch? 7 CM: Es sind Bücher, die uns zum Träumen, zum Lachen, zum Mitfühlen, ja, auch zum Mitleiden bringen. Alle Zustände der Liebe wird man hier wieder finden:

Verzaubernde  Frühjahrslektüre: Band 1 – 10 ist bereits erschienen, Band 11 – 15 ab 31. 3. erhältlich, Band 16 – 20 ab 14. 4. erhältlich. BRIGITTE Buch-Edition, je Band 9,95 €

18 | büchermenschen


und seine erstaunlichen Spielarten

20 wunderbaren Liebesromanen

den Rausch, das Schweben, die Sehnsucht Buch würden Sie einer Freundin schenken, die  und Romantik, auch Eifersucht, ein Hap- gerade furchtbar an Liebeskummer leidet? py End – oder auch nicht. So ist das eben 7 CM: „Die erstaunliche Geschichte des mit der Liebe. Max Tivoli“. Wegen des wunderbaren ers3 In den ausgewählten Romanen geht es um  ten Satzes: „Jeder von uns ist die Liebe im alle erdenklichen Arten menschlicher Bezie- Leben eines anderen.“ Das gilt auch in hungen. Inwieweit sind die ausgewählten Bü- dunklen Phasen des Kummers und der cher Mutmacher, die Welt im eigenen Umkreis  Sehnsucht: Irgendwann im Leben ist diewenigstens ein wenig zu verändern? ser Satz wahr, für jeden Menschen. 7 CM: Wenn Bücher das tatsächlich kön- 3 Und welches Buch hat Sie am meisten zum  nen – was ich hoffe! – dann in diesem Fall Staunen gebracht? vielleicht so: Nach dem Lesen blickt man 7 CM: Boris Vians „Der Schaum der Tage“. mit Sicherheit wieder ein wenig sensibili- Dieses Buch strotzt so vor Wortspielen und sierter, ja, auch: liebevoller in die Welt … Fantastereien, dass einem fast schwindlig wird vor Begeisterung. 7 MT: Ich glaube, weil man sich bei diesen Büchern bewusst wird, dass neben allen Que- 7 MT: Fittens „Valerias letztes Gefecht“. relen, die uns sonst umtreiben und so viel Die Hauptperson ist eine 68-Jährige, die Zeit fressen, alles nichts ist ohne die Liebe – sich stürmisch verliebt und den Töpfer in so pathetisch das auch erscheinen mag. ihrem Dorf erobert. Das hat nichts von der 3 Mit der Lebenssituation wandeln sich ja  Beschaulichkeit, die ich mit dem Thema zeitweise  auch  die  Lesevorlieben.  Welches  „Liebe im Alter“ verbunden hatte. Und man

S

taunend liest Georg das kostbare Vermächtnis seines viel zu früh verstorbenen Vaters. Das Ende vor Augen, wollte er seinen Sohn nicht allein lassen mit all den Fragen und Erfahrungen, die das Leben mit sich bringt. Deshalb hat er aufgeschrieben, was für ihn am wichtigsten war, etwa die Liebesgeschichte über das geheimnisvolle Orangenmädchen. Georg wird klar, welche große Bedeutung die Schilderungen der Vergangenheit für seine eigene Zukunft haben. Ein bewegender Abschiedsbrief von beeindruckender Weisheit – charakteristisch für Bestsellerautor Jostein Gaarder („Sofies Welt“). Jostein Gaarder: „Das Orangenmädchen“ BRIGITTE Buch-Edition 9,95 €

büchermenschen | 19

A

lleine würde jeder von ihnen am Leben verzweifeln, aber dann führt sie das Schicksal zusammen: die künstlerisch begabte Camille, die in einer Putzkolonne schuftet. Der Gourmetkoch und Workaholic Franck und seine Großmutter Paulette, der die Furcht vor dem Altersheim zusetzt. Der Adelsspross Philibert hat beeindruckende historische Kenntnisse, irre Probleme mit seiner Schüchternheit, aber auch eine riesige Wohnung. Und da finden die vier liebenswerten Außenseiter ein gemeinsames Zuhause. Unvergessliche Charaktere und grandiose Dialoge – zauberhafte Erzählkunst von Anna Gavalda.

Anna Gavalda: „Zusammen ist man weniger allein“ BRIGITTE Buch-Edition 9,95 €

kann diese unglaubliche Valeria einfach nicht vergessen! 3 Worauf wurde bei Optik und Ausstattung  besonderer Wert gelegt? 7 MT: Für uns war die Optik und Ausstattung der Bücher besonders wichtig: Die Leserinnen und Leser sollten nicht nur guten Lesestoff bekommen, sondern auch ein Buch, das toll aussieht und das man gern in die Hand nehmen mag. Vor allem aber wollten wir optisch etwas Neues bieten, das sich abhebt von allem, was man sonst auf den Büchertischen findet. Wir haben uns mit Rainer Groothuis und seiner Mannschaft exzellente Buchdesigner an Bord geholt, die uns begeistert haben mit ihrer Idee, Illustrationen auf einem warmen, satten Farbton einzusetzen. Das ist modern, nah am Text und originell. Und das Wichtigste: Man hat Lust, zu erfahren, welche Geschichte darin steckt.

Leseglück für Gewinner! Wir verlosen zehn Bücher aus der neuen . Unsere Gewinnfrage: Welchen Titel hat Jostein Gaarders Buch, das in der neuen BRIGITTE Buch-Edition erschienen ist? a) „Kennst Du das Land, wo die Zitronen blühen?“ b) „Das Orangenmädchen“ c) „Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund“ Um teilzunehmen, schreiben Sie bitte die richtige Lösung und Ihre komplette Adresse sowie Ihre Telefonnummer auf eine ausreichend frankierte Postkarte und schicken diese bis zum 30.4.2010 (Poststempel gilt) an:

Buchhandlung Hugendubel Stichwort „BRIGITTE“ Postfach, D-80604 München Teilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“, mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion, der Buchhandlung Hugendubel, Mitarbeiter der Gruner + Jahr AG & Co. KG und des Aufbau Verlags. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


© Christoph Wilhelm

T

hree Masters

Unputdownable Books Satire and Comedy

M Angebotsstand: 2/2010

“Frankfurt’s Home of English Books” Steinweg 12, Frankfurt/Main

bookshop  Bestsellers. The bookshop recommends:  Our bestsellers spring 2010.

  1  Hornby, Nick Juliet, Naked  

 ca. 9,30 €

  2  Nicholls, David One Day  

 ca. 9,30 €

“Munich’s Home of English Books” Salvatorplatz 2, Munich Phone 01801/48 44 84 * *(3.9 Cent/min. for calls from the landline network. Max. 42 Cent/min. from the mobile network

ichael Beard, a Nobel prize-winning physicist whose best work is behind him, is a fascinatingly repulsive character: a weak man who gives in to his weaknesses, mainly food and women. Small wonder he finds his fifth marriage floundering, but a freak accident gives him the chance to clean up his marital mess, reinvigorate his career and possibly save the world from environmental disaster. A startling, witty and stylish new book from one of the world’s great masters.

  3  Boyle, Tom Coraghessan The Women    ca. 7,95 €     Salinger, Jerome D. The Catcher in the Rye  

 ca. 5,85 €

  5  Mantel, Hilary Wolf Hall  

 ca. 9,30 €

  6  Irving, John Last Night in Twisted River  

 ca. 28,90 €

  7  Adiga, Aravind Between the Assassinations  

 ca. 9,30 €

  8  Coelho, Paulo The Winner Stands Alone  

 ca. 8,30 €

  9  Hustvedt, Siri The Shaking Woman

Or A History of my Nerves  

 10  Auster, Paul Invisible  

 ca.  17,50 €  ca. 14,80 €

Munich’s Home of English books. Frankfurt’s Home of English books.

www.hugendubel.de/bookshop

Ian McEwan: “Solar” Random House, ca. 22,80 €

Inspector Lynley is back

Cop vs. Cops

S

D

till on compassionate leave after the murder of his wife, Detective Inspector Thomas Lynley is called back to Scotland Yard to investigate the death of a woman found stabbed and abandoned in a London cemetery. While he works in London, his old colleagues follow the murder trail to the New Forest where they discover a strange place. There animals roam free and outsiders are not exactly welcome. As always, Elizabeth George keeps the readers guessing until the very end.

Elizabeth George: “This Body of Death” HarperCollins, ca. 22,80 €

etective Malcolm Fox works in the Complaints and Conduct Department, which means he is a cop who investigates other cops. When James Breck is suspected of being a member of a paedophile ring, Fox is assigned to forge a relationship to obtain the necessary evidence, but his initial suspicion develops into respect. Are both of them victims of an intrigue to destroy their careers? And then, a vicious murder intervenes, far too close to home for Fox’s liking …

Ian Rankin “The Complaints” Orion, ca. 9,30 €

20 | büchermenschen


R

ätsel des richtigen Lebens

Annika Reichs virtuoser neuer Roman

 Exklusiv-Interview u  den  vielversprechendsten  Romannovitäten  dieses  Frühjahrs  gehört Annika Reichs „Durch den Wind“, ein Buch,  das  ganz  am  Puls  unserer  Zeit  ist.  Die beschriebenen Sehnsüchte und Ängste treiben nicht nur die Berliner Romanheldinnen  um, sondern beschäftigen viele: Wann beginnt es endlich, das richtige Leben? Wie  fühlt  es  sich  überhaupt  an?  Welche  der verwirrend  vielen  Möglichkeiten  ist  die  beste? Das authentische Portrait einer Generation,  die  zwischen  alten  Fragen  und  Aufbruchstimmung hin- und hergerissen  ist – Lebensbilder voller Überraschungen  und Umbrüche. 

© Sabine Lohmüller

Z

Vielversprechende literarische Entdeckung: Annika Reich

3  Bei  aller  Verschiedenheit  haben  die  vier  ben nicht mehr das Problem, dass die weiblichen  Hauptpersonen  Ihres  Romans  Gesellschaft ihnen Grenzen vorgibt, soneine Gemeinsamkeit, nämlich das schmerz- dern vielmehr, dass sie den utopischen und liche Gefühl, dass ihnen etwas Entscheidendes  überfordernden Anspruch stellt, alle ihre fehlt.  Wie  erklären  Sie  sich  diese  Mangel- Möglichkeiten auszuschöpfen. erscheinung? 3  Was macht Berlin für Sie als Romanschau7 Sie halten sich alle auf ganz unterschied- platz literarisch reizvoll? liche Weisen aus ihren eigenen Leben her- 7 Ich lebe seit sechzehn Jahren in Berlin, aus. Wieso findet das Leben eigentlich und ich mag diese Stadt unheimlich gerimmer da hinten statt? Sie denken, dass ne. Ich kenne mich hier am besten aus. das Leben sich lebendiger anfühlt, wenn Wenn meine vier Frauen durch die Strasie sich nicht für einen Weg entscheiden, ßen gehen, weiß ich, wie es da aussieht, sondern alles offen lassen. Oder sie ha- riecht, welche Geräusche dort zu hören dern damit, falls sie sich zu sehr festge- sind. Außerdem leben meine Hauptperlegt haben. Bevor sie dreißig waren, hat sonen alle ein Leben, das nicht in geregeldas mit den entgrenzten Lebensentwürfen ten Bahnen abläuft, und diese Biografien auch ganz gut geklappt. Doch irgendwann findet man in Berlin oft. Doch auch in anwird das Schicksal der Schicksallosen schal. deren Städten stellt man sich die gleiche Und es fehlt ihnen plötzlich, dass sie kei- Frage: Wie will ich eigentlich leben? Nur ne Spuren hinterlassen. Gleichzeitig wird dass man sich das dort auch mal aus eidie Angst vor dem Scheitern größer. ner festen Arbeit oder einem Reihenhaus 3  Verglichen  mit  früheren  Frauengenerati- heraus fragt, während die Lebensform in onen  haben  die  Mittdreißigerinnen  Alison,  Berlin – jedenfalls, da, wo ich lebe – auf Friederike, Siri und Yoko viel mehr Möglich- allen Ebenen nomadischer ist. keiten,  mehr  aus  ihrem  Leben  zu  machen.  3  Frauen identifi zieren sich wohl fast autoWarum fällt ihnen das trotzdem so schwer? matisch mit verschiedenen Situationen in Ih7 Sie haben zu viele Möglichkeiten. Ih- rem Buch. Inwiefern ist „Durch den Wind“  nen steht alles offen. Die vier Frauen ha- auch eine lohnende Lektüre für Männer? büchermenschen | 21

7 Ich bin überzeugt, bestimmte Fragen beschäftigen Frauen und Männer gleichermaßen: Wann geht das Leben, das man sich wünscht, endlich los? Wie lässt sich eine Liebe leben, die die Balance hält zwischen Geborgenheit und Freiheit? Und wie weit begibt man sich in Verantwortungen hinein, die etwas schaffen, ohne etwas anderes zu zementieren? Als ich das Buch geschrieben habe, habe ich mich immer wieder mit Männern über das Thema unterhalten, und keiner hat mir je gesagt, dass nur die Frauen auf dieser Suche sind. Vielleicht reden Frauen nur offener darüber – oder sie schreiben gleich einen Roman.

V

ier Freundinnen in Berlin – vier Lebensentwürfe auf dem Prüfstand: Zwischen Warteschleife und Wagnis, Irritation und Idealvorstellungen suchen die Mittdreißigerinnen ihr Glück. Die erfolgreiche Architektin Yoko wechselt Männer wie die weißen Businessblusen. Friederike sprüht vor Kreativität, aber weder ihre Doktorarbeit noch die Erfüllung ihres Kinderwunsches machen Fortschritte. Alison, die Träumerin, landet unsanft in der Realität, als der Mann ihres Lebens ohne Vorwarnung verschwindet. Zum Davonlaufen ist es auch der betörend schönen Siri zumute, die als Mutter zu versagen fürchtet und an ihrem perfekten Ehemann so vieles vermisst. Ein intensives Lese-Ereignis über die Herausforderung, leben zu lernen.

Annika Reich: „Durch den Wind“ Hanser, 19,90 €


  ('$- &,, )#(  $(  +,,  $- ( " .( ( .+)    

( + #02#  &$ "-$  -2+%  $- ( " .( ( 4    

$".,$( ,, $  (" (  +!& #-.(" ( /)($+-,#!.(*)+ $- ( " .( ( 4     

S

chonungslos!

Hochkarätige Novitäten

Mut der Verzwei ung

Sarkastischer Abgesang

E

P

rbarmungslose Hitze und SandstĂźrme in der WĂźste, Unwetter auf See oder unmenschliche Bedingungen in Massenlagern, Epidemien und Gewalt: Die erschĂźtternde Odyssee vieler Schwarzafrikaner hat der Undercover-Reporter Fabrizio Gatti, Italiens Wallraff, hautnah miterlebt, als kurdischer FlĂźchtling getarnt. Sein schonungsloses modernes Epos Ăźber Hoffnung und Angst, gigantische Geschäftemacherei, Ausbeutung und Abschiebung ist ein Meisterwerk des literarischen Journalismus. Fabrizio Gatti: „Bilal. Als Illegaler auf dem Weg nach Europa“ Kunstmann, 24,90 â‚Ź

Rasanter HÜllentrip +.'  --($#-! -'#-  $- ( " .( ( 4    

,$('& $(, !3+*+$/-  (- +( -.-1 +  $- ( +),#$ +- 4    

K

ompromisslos, komisch und knallhart erzählt Helen FitzGerald in ihrem DebĂźtroman die Geschichte eines Selbstfindungstrips. Liebe und Unbarmherzigkeit liegen manchmal gefährlich nah beieinander. Krissie und Kyle ebenfalls. Dabei stĂśrt die Dritte im Bunde. Deshalb endet Sarah – Krissies beste Freundin und Kyles Ehefrau – auf einer Tour durch die schottischen Highlands unsanft am FuĂ&#x; der Klippen. Ein Feuerwerk an gnadenloser Situationskomik, Selbstironie und -erkenntnis.

Helen FitzGerald: „Furchtbar lieb“ Galiani Berlin, 14,95 â‚Ź

eter Weidner hat ziemlich viel Erfolg als Songwriter und Musikproduzent, ein entsprechend hohes Einkommen, eine schicke Eigentumswohnung in der MĂźnchner Innenstadt, einen Jaguar XF – und jede Menge Probleme mit sich und der Welt. Beispielsweise eine Reihe von Neurosen. Kontrollzwang in allen mĂśglichen Bereichen, vom Hosentaschen-Check bis zur ĂœberprĂźfung seines Erscheinungsbildes und der Socken, die auf gar keinen Fall in die Schuhe rutschen dĂźrfen. Was ihm das Leben schwer macht, ist vor allem seine unĂźberwindliche Abneigung gegenĂźber Menschen. In null Komma nichts bildet er sich ein vernichtendes Urteil Ăźber jeden und jede – einschlieĂ&#x;lich der Frauen, die er im Rekordtempo datet. Dana, Judith und die anderen hat er penibel durchnummeriert und in einem extra Ordner katalogisiert, um den Ăœberblick nicht zu verlieren. Spätestens nach drei Wochen wird es kritisch mit dem Haltbarkeitsdatum seiner Nicht-Beziehungen. Die einzige Ausnahme heiĂ&#x;t Bettina. Als BiochemieStudentin mit Stipendium fĂźr Hochbegabte und sensationellem Aussehen ist sie Peter seit Jahren gut genug fĂźr gelegentliche erotische Treffen ohne emotionales Engagement. Aber mit so viel GefĂźhlskälte kommt auf die Dauer niemand klar ... „Unsympath“ lautet der treffende Titel des radikalen DebĂźtromans von Robin Felder. Selbst Produzent und Texter, seziert er die Musikbranche, gesellschaftliche MerkwĂźrdigkeiten und seinen Anti-Helden schonungslos. Literarisch brillant, verstĂśrend und fesselnd.

Robin Felder: „Unsympath“ Edel, 17,95 â‚Ź Auch als HĂśrbuch, 19,95 â‚Ź

22 | bĂźchermenschen


W

underbare Rettung

„Wolkengänger“: ein bewegendes Kinderschicksal © Sahrah Philps

 Exklusiv-Interview

E

in  russisches  Waisenkind  wie  Wanja  hat normalerweise keine Chance. Doch  sein Mut, sein unbeugsamer Wille zu lernen  und unerschütterliche Menschen retteten  ihn. Heute führt er unter dem Namen John  Lahutsky in den USA ein glückliches Leben – für  ihn  selbst  ein  „Wunder“.  Ein  großer  Wunsch erfüllte sich für ihn durch die Veröff entlichung seiner Geschichte, die helfen soll, andere Kinder vor ähnlichem Leid zu  bewahren:  „Wolkengänger“  ist  ein  ergreifendes, fesselndes Buch. Geschrieben hat  es – nach Erzählungen von John – der englische Journalist und ehemalige RusslandKorrespondent Alan Philps, der im Gespräch alarmierende Einblicke bot.

3 In Russland war John als Kind jahrelang  in  einer  Einrichtung  mit  der  Bezeichnung  „Dom rebjonka“ untergebracht – im Prolog  „Kinder-Gulag“ genannt. Was muss man sich  darunter vorstellen? 7 Derartige Einrichtungen gibt es in Russland in jeder größeren Stadt und auch in manchen Dörfern. In einem Dom rebjonka sind durchschnittlich um die 60 Kinder untergebracht, von Neugeborenen bis zu Vierjährigen, die aufgrund von mehr oder weniger schweren Behinderungen von ihren Eltern weggegeben werden. Oft werden sie in Laufgittern verwahrt. In jeder dieser Anstalten gibt es spezielle Räume für Kinder, die sich laut Beurteilung der Verantwortlichen sowieso nie entwickeln werden. Deshalb beschränkt man sich darauf, sie zu füttern und zu wickeln und lässt sie ansonsten tagaus, tagein in ihren Betten liegen. So erging es auch John. Anfang der 90er Jahre waren 18.506 Kleinkinder in solchen Anstalten, 2007 waren es 18.480, laut Angaben von UNICEF. 3 Worin sehen Sie die Hauptprobleme, was  die Behandlung der Kinder in „Dom rebjonkas“ anbelangt? 7 Kinder sollten nicht in großen, unpersönlichen Einrichtungen untergebracht werden. Es ist unbedingt notwendig, dass büchermenschen | 23

John Lahutsky und Alan Philps

sie in einer Familie oder wenigstens in familienähnlichen Verhältnissen aufwachsen. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass es bei Kindern, die in frühem Alter ohne eine bestimmte Bezugsperson sind, zu schwerwiegenden Verzögerungen ihrer emotionalen, geistigen und sogar körperlichen Entwicklung kommt. 3 Im Gegensatz zu vielen anderen Kindern  hat John sich nicht aufgegeben, sondern immer  wieder  unglaubliche  Kräfte  entwickelt,  das Beste aus seiner aussichtslos erscheinenden  Situation zu machen. Wie erklären Sie sich  dieses Durchhaltevermögen? 7 John ist eine Kämpfernatur. Er nimmt die Menschen für sich ein und hat einen starken Willen. Sein Glück war es, dass er die ersten achtzehn Monate seines Lebens bei seinen leiblichen Eltern verbringen konnte. In dieser Zeit lernte er, Kontakte zu anderen Menschen herzustellen – so fand er immer Menschen, die ihm halfen. 3 Welche Maßnahmen sind erforderlich, um  die Situation der Kinder zu verbessern? 7 Notwendig ist, dass es für Mütter mit Kindern wie John Unterstützungsmaßnahmen gibt, damit sie in der Lage sind, ihre Kinder zu Hause zu pflegen. Dazu müssen erhebliche staatliche Mittel von den großen Anstalten auf die einzelnen

Betroffenen umverteilt werden – aber dagegen gibt es große bürokratische Widerstände, vor allem in Moskau. 3 Welche Hoff nung verbinden Sie mit Ihrem Buch? 7 Da möchte ich John zu Wort kommen lassen. Er sagt: „Ich hoffe und bete, dass das Buch dem grausamen System ein Ende setzt, in dem Kinder unter unmenschlichen Bedingungen eingesperrt werden. Ich träume davon, dass alle diese Einrichtungen eines Tages geschlossen werden. Jedes Kind verdient es, in einer Familie aufzuwachsen.“

M

oskau in den 90er Jahren: Die Ärzte hatten den viel zu früh auf die Welt gekommenen Winzling schnell abgeschrieben. In ihrer Verzweiflung überließ die überforderte Mutter ihren Sohn der staatlichen Fürsorge. Weil die Behörden nicht zwischen körperlicher und geistiger Behinderung unterscheiden, wurde der kleine Wanja im Waisenhaus in die Abteilung für „hoffnunglose Fälle“ verfrachtet und als „bildungsunfähig“ abgestempelt. Dieser unzutreffenden Beurteilung zum Trotz lernte er sehr wohl und brachte sich selbst das Sprechen bei. Und er gewann die Herzen von Menschen, die sich unermüdlich für seine Rettung einsetzten. Was unmöglich schien, glückte: Der Junge fand eine amerikanische Adoptivmutter und kann nun endlich ein ganz normales Leben führen – symbolisch für den Neuanfang unter seinem neuen Namen John.

A. Philps / J. Lahutsky: „Wolkengänger“ kiepenheuer, 19,95 €




  

W

         Wahre Gartenträume

      

 

 

 

     

              

     

G

Eden (Hg.): „101 Traumgärten“ Callwey, 59,95 â‚Ź

E

      

Kostbares Erbe

D

ie Bewahrung von Natur- und Kulturschätzen ist das oberste Ziel der Welterbe-Konvention, einer Initiative der UNESCO. Die Liste umfasst mittlerweile 890 auĂ&#x;ergewĂśhnliche Stätten. Alle werden – inklusive Erläuterung ihrer universellen Bedeutung – in diesem informativen, ansprechend gestalteten Bildband auf 840 Seiten vorgestellt: vom Great Barrier Reef vor Australiens NordkĂźste und dem Grand Canyon Ăźber die Inka-Festung Machu Picchu und den Tadsch Mahal bis zum Schloss von Versailles.

UNESCOVerÜentlichungen: „Das Welterbe“ Frederking & Thaler, 29,95 â‚Ź

Inspirie

 bßchermenschen-Leben

K

reative Planung, Kompetenz und die Orientierung an der PersĂśnlichkeit des Besitzers machen einen Garten zum privaten Paradies. Diese Ăœberzeugung verwirklichen die Spezialisten des Verbundes „Gärtner von Eden“ bei ihrer praktischen Arbeit und in diesem anregenden Bildband. Vorgestellt werden 101 Traumgärten mit detaillierten Plänen in Farbe, anschaulichen Fotos und allen wichtigen Fakten. Eine unerschĂśpfliche Inspirationsquelle fĂźr Naturfreunde, Designliebhaber, Ă„stheten oder GenieĂ&#x;er.

o das

ärten sind Freiräume fĂźr die Verwirklichung schĂśpferischer Einfälle und  Orte der Erkenntnis, dass alles im Leben  seine Zeit hat. Tag fĂźr Tag laden sie ein,  sich aufs Neue von der Natur ßberraschen  zu lassen, ihre groĂ&#x;en und kleinen Wunder  zu entdecken und zu sich selbst zuâ€‰ďŹ â€‰nden.  Keine Frage, in Gärten gedeiht ein besonderes GlĂźck. Und oftmals entwickelt sich  eine Liebe, die ein Leben lang hält. Die innigen Beziehungen von Frauen zu ihren  Gärten und die individuellen Idealvorstellungen  der  Gartengestaltung  stehen  im  Mittelpunkt des prächtigen Bildbands von  Eva Kohlrusch und Gary Rogers.

va Kohlrusch weiĂ&#x;, was Gartenleidenschaft bedeutet, denn sie besitzt selbst einen groĂ&#x;en Barockgarten im Wendland. Und sie kennt eine ganze Reihe beeindruckender Frauen, die diese Leidenschaft teilen und ganz individuelle Gartenideale verwirklichen. Diesen Geistes- und Seelenverwandten hat Eva Kohlrusch gemeinsam mit dem vielfach ausgezeichneten Fotografen Gary Rogers wunderbare Denkmale gesetzt: Der Prachtband „Besondere Frauen und ihre Gärten“ lĂśste so viel Begeisterung aus, dass Eva Kohlrusch und Gary Rogers beschlossen, an das Erfolgskonzept anzuknĂźpfen. Ihr neues Gemeinschaftswerk „Faszinierende Frauen und ihre Gärten“ versammelt 24 Portraits in einfĂźhlsamen Geschichten und stimmungsvollen Bildern. Vorgestellt werden Schriftstellerinnen, Unternehmerinnen und andere kreative Gartenliebhaberinnen, die Einblicke in ihre persĂśnlichen Paradiese bieten. Hauptberuiche Gartenexpertinnen wie die Landschaftsarchitektin Gabriela Pape und die RosenzĂźchterin Claudia Wolf sind ebenso vertreten wie viele Autodidaktinnen, die es mit viel 2 | bĂźchermenschen


Glück gedeiht

render Bildband: „Faszinierende Frauen und ihre Gärten“

© Abcabc

© Gary Rogers

S

Ingrid Noll fliegen in ihrem Garten Romanideen zu

Begeisterung und unermüdlicher Experimentierfreude zu außergewöhnlich schönen Gärten gebracht haben.

D

ie Entdeckungsreise führt in Metropolen und aufs Land, nach Österreich, in die Schweiz und kreuz und quer durch Deutschland. Nach Wien in den Baumgarten von Erika Pluhar, die so gern den Regen im Laub flüstern hört, seit sie einst als Schauspielschülerin ihre Texte in den Gärten von Schönbrunn lernte. Nach Vico Morcote am Luganer See, wo Ann-Kathrin Bauknecht, ehrenamtliche Generalkonsulin von Nepal und Aktivistin in mehreren Hilfsprojekten, die Herausforderungen eines Grundstücks mit Hanglage meisterte und zwischen Agaven, Ginster, Palmen und Zypressen durch asiatische Terrakotta-Objekte Akzente setzt. Nach Allensbach, wo die Bestsellerautorin Gaby Hauptmann ihren Garten auf mehreren Etagen geschaffen hat. Die oberste gleicht einem Schiffsdeck und bietet einen wunderbaren Ausblick auf den Bodensee. Nach Frankfurt, wo Eva Demski der Betonwüste und einigen „Widerborstigkeiten der Natur“ ihre Gartenidylle abbüchermenschen | 25

o unterschiedlich die Persönlichkeiten der Gartenbesitzerinnen auch sind, haben doch alle eine Gemeinsamkeit: In den Gärten werden Erinnerungen lebendig. Erinnerungen an ihre unbeschwerte Kindheit im chinesischen Nanking weckt bei Deutschlands erfolgreichster Krimiautorin Ingrid Noll der Gingkobaum in ihrem Garten. Vor 25 Jahren noch ein winziges, aus Samen selbst gezogenes Pflänzchen, überragt er heute das Haus. Am schönsten findet ihn Ingrid Noll, „wenn er sich im Herbst mit goldenen Blättern schmückt“.

K

indheitserinnerungen beflügelten auch Viktoria von dem Bussche, bekannt als „Mutter aller Gartenevents“ und erfolgreich als Veranstalterin des Festivals „Gartenlust & Landvergnügen“, das unter Gartenenthusiasten zu den wichtigsten Ereignissen hierzulande zählt. Die begnadete Gartenkünstlerin räumt ein, dass auch sie anfangs Rückschläge wegstecken musste. Als sie durch ihre Heirat vor 30 Jahren nach Schloss Ippenburg im Osnabrücker Land kam, war sie beseelt von dem Traum, den Park nach dem Vorbild ihrer Kindheitslandschaft zu gestalten. Doch was auf dem Gut ihrer Mutter zwischen Lüneburg und Hitzacker paradiesisch anmutete, wirkte kümmerlich vor der massiven Schlosskulisse. Den Plan, das Rot-Weiß der Wappenfarben zu inszenieren, durchkreuzten eigenwillige Pflanzen, die sich weigerten, gleichzeitig zu blühen. Jahre vergingen, bis Viktoria von dem Bussche ihr ideales Gartenszenario entwickelt hatte: Stauden aus eigenem Saatgut, Rosen, Schmetterlingssträucher und viele andere Gewächse bilden ein einzigartiges Ensemble – zur Freude der Freifrau von dem Bussche. „Die Bilder meiner Kindheit waren zurückgekehrt – anders als geplant, aber umso überraschender und schöner.“

© Gary Rogers

getrotzt hat: „Ein Stückchen Anmaßung in einem handtuchgroßen Fürstentum“, nennt sie ihr grünes Refugium.

Gaby Hauptmann auf dem Oberdeck ihres Etagen-Gartens

O

b märchenhafte Rosenpracht oder Blütenmeer im gläsernen Schmetterlingshaus, akkurat angelegte Blumenrabatte, romantische Wildblumenwiese oder singender Wassergarten, in dem Windharfen erklingen: Jeder der 24 vorgestellten Gärten ist ein Spiegel seiner Schöpferin und bringt nicht nur gestalterische Vorlieben, sondern ganze Lebensphilosophien zum Ausdruck. Mit ansteckender Begeisterung geben die Gartenliebhaberinnen Auskunft über ihre Passion. Und sie steuern ihre persönlichen Erfahrungen und Empfehlungen bei. Die ideale Informations- und Inspirationsquelle – und schon beim Blättern die reine Freude!

E. Kohlrusch, G. Rogers: „Faszinierende Frauen und ihre Gärten“ Callwey, 39,95 €


V

olltreffer!

Cooler Lesestoff für Kids: „Die Bar-Bolz-Bande“

 Exklusiv-Interview npfi ff  für eine außergewöhnliche neue     Fußballreihe:  „Die  Bar-Bolz-Bande“  spielt in der 1. Liga der spannenden Unterhaltung  und  handelt  von  einem  Beachsoccer-Team  auf  Abenteuer-Kurs.  Jede  Menge aufregender Überraschungen und  Action steckt in den Geschichten von Autor Henry F. Noah und Illustrator Jan Birck,  der bereits über 100 Bücher und CDs gestaltet hat, darunter „Die wilden Fußballkerle“. Wir fragten ihn, was Leser der „BarBolz-Bande“ erwartet.

© Jan Birck

A

Beachsoccer-Fan und Bestseller-Gestalter Jan Birck

Empfehlung aus der Reihe

Die Bar-Bolz-Bande

segeln. Dazu kommen fünf Jahre Florida3  Was zeichnet „Die Bar-Bolz-Bande“ aus? 7 Es geht um eine besondere Variante des Beachlife und wilde Erfahrungen mit den Fußballsports: um Beachsoccer. Jeder von „Fußballkerlen“. Und ich bin Vater zweier uns hat das wohl schon mal am Strand er- fußball- und surfbegeisterter Jungs. lebt, viele haben es wahrscheinlich sogar 3  Wieviel muss man denn von Fußball verselbst schon gespielt. Macht riesig Spaß. stehen, um die Romane mit Vergnügen zu  Das Tolle ist die Mischung aus Soccer, lesen? Beachlife und Adventure. Und genau da- 7 Man muss absolut nichts von Fußball rum geht es auch in den Büchern der „Bar- verstehen, um sich für einen alten Fischkutter, einen Strand in der Abendsonne, Bolz-Bande“. Die spielt von den üblichen Bildern aus Fußballsport oder Fußball- ein abgefahrenes kleines Soccer-Match büchern völlig befreit auf. Unverkrampfter, im Sand und den eiskalten Früchtecocktail danach an der Strandbar bei lässiger lässiger und ganz ohne Konventionen. 3  Wodurch qualifi zieren Sie sich denn sport- Reggae-Musik zu begeistern. Man muss lich für die Reihe? sich einfach nur auf die Bücher einlassen. 7 Als „Qualifikation“ reichen eigentlich Lesen! Have Fun! der letzte Urlaub am Meer, viel Fantasie, 3  Mark, die Hauptfi gur der Romanreihe, hat  Freude an ungewöhnlichen Plots und zwar durch sein Handicap keine ganz optiabenteuerlichen Geschichten. Aber ich will malen Voraussetzungen als Fußballer – aber  mich ja nicht um die eigentliche Antwort das  macht  er  durch  Begeisterung  und  Entdrücken: Also, ich war in jungen Jahren in schlossenheit wett. Ein Vorbild für andere? der Fußball-Schulauswahl, später auf der 7 Ja. Definitiv! Nordsee, im Mittelmeer und in der Karibik 3  Welcher  der  Romanhelden  hat  echtes  Sportstar-Potenzial wie Ronaldo, Messi und  Beckham? 7 Jeder. Sie sind doch alle Helden. Romanfiguren können Vorbilder, Identifikationsfiguren sein. Und das sind sie in meinen Büchern auch. Trotz oder gerade wegen ihrer Macken und Fehler. Auch Ronaldo, Messi Freundschaft siegt Jan Birck / H. F. Noah: oder Beckham sind doch nur Menschen. „Die Bar-Bolz-Bande. Band 2: 3  Die deutsche Damen-Nationalmannschaft  Der fünfte Mann“ Baumhaus, 9,99 € hat es im Fußball ja ziemlich weit gebracht.  Ab 10 Jahren Und  auch  in  den  Romanen  über  die  „Bar-

Bolz-Bande“ kommen die Jungkicker nicht  ohne Mädchen aus. Warum spielen sie eine  so bedeutende Rolle? 7 Beim Soccern am Strand ist die Geschlechterfrage nicht wichtig. Die Mädchen der „Bar-Bolz-Bande“ sind mit dabei, weil sie soccern wollen und das auch verdammt gut können. So wie die genannte Damen-Nationalmannschaft. Ansonsten, das ist doch klar: Beachlife ohne Mädchen wäre wie ein Abenteuer ohne Helden: langweilig. Insofern spielen Mädchen auch hier eine besondere Rolle. 3  Was  hat  für  die  „Bar-Bolz-Bande“  einen  ähnlich  hohen  Stellenwert  wie  Beachsoccer? 7 Am Strand sitzen, den Sonnenuntergang beobachten, träumen. Und viel mehr noch als beim Fußball gilt hier: Loyalität den Mitspielern gegenüber.

M

ark ist nicht zu bremsen, wenn es um Fußball geht. Daran ändert sich auch nichts, als er eben nicht in der Streetkicker-Mannschaft, sondern im Krankenhaus aufgenommen wird, weil seine Nase ziemlich unsanft Ballkontakt hatte. Kaum wieder einsatzfähig, trainiert er weiter. Einer wie er lässt sich nicht unterkriegen. Und dann passiert etwas, womit er nie gerechnet hätte: Derik aus Brasilien, der Fußballzauberer, schließt mit ihm Freundschaft. Gemeinsam machen sich die beiden auf, um eine geheimnisvolle Felseninsel an der Nordsee zu suchen, wo in der Bar-Bolz-Burg das beste Beachsoccer-Team der Welt entstehen soll. Ein packendes Leseabenteuer!

Jan Birck / H. F. Noah: „Die Bar-Bolz-Bande. Band 1: Barfuss auf Sieg“ Baumhaus, 9,99 € Ab 10 Jahren

26 | büchermenschen


$ ( - (&, *(,"  *

     

     

 

 

M

it viel Fantasie

   

Novitäten fßr junge Leser

Love like Blood

Gefährliche Lektßre

L

D

ehrreiche LektĂźre: Die schĂśne Alison verliebt sich in ihren Lebensretter Luke. Doch dann entdeckt sie, dass er ein Vampir ist. Schweren Herzens verlässt sie ihn. Luke aber kann Alison nicht vergessen und folgt ihr nach London – wo bereits seine Feinde auf ihn lauern. Voll im Mystery-Thriller-Trend liegen die Stories, die das Englischlernen richtig spannend machen. Abwechslungsreiches Training fĂźr Wortschatz und Grammatik bieten 60 Ăœbungen und ein Abschlusstest.

„Vampire Stories. Thirsty Hearts“ Compact, 6,95 â‚Ź Ab Niveau B1 (16 Jahre)

eutschland anno 1499: Armut, Angst und Aberglauben herrschen in der spätmittelalterlichen Welt, die immer mehr aus den Fugen gerät. Gnadenlos wĂźten Inquisitoren, die Hexen und Ketzer in den Feuertod auf den Scheiterhaufen schicken. Bald haben sie auch den 15-jährigen Waisenjungen Amos von Hohenstein im Visier, denn er hĂźtet das geheimnisvolle „Buch der Geister“, das seinen Lesern magische Fähigkeiten verleihen soll. Ein fesselndes historisches Epos mit aktueller Botschaft.

Magisches Ägypten

S

Z

R. Housel / J. Wisnewski (Hg.): „Die Philosophie in Twilight“ Wiley, 14,95 â‚Ź

u ihrem 12. Geburtstag bekommt Paula einen rätselhaften Brief aus Luxor am Nil. Der Absender gibt sich als ihr GroĂ&#x;vater aus. Er berichtet von einem Skarabäus, dessen magische Kräfte Paula bald entdecken soll: auf einer Zeitreise in das alte Ă„gypten, wo sie gefährlichen Geheimnissen auf die Spur kommt. Dabei weckt sie Geister der Vergangenheit – mit ungeahnten Folgen. Ein fabelhafter Mix aus Historie, Mythen und Fantasy – und ein atemberaubendes Leseabenteuer.

E. Marebu / L. Sartin: „Der magische Skarabäus“ arsEdition, 14,95 â‚Ź Ab 10 Jahren

Hier erfahren Eltern, wie sie ihren Kindern helfen, die vier Rechenarten wirklich zu verstehen. Danach kommen die richtigen LĂśsungen beim Ăœben fast von selbst. 160 Seiten, broschiert. ISBN 978-3-407-22503-0

 &, *(%3(( ( # &! (1'$,*!)&" Eltern kĂśnnen die Symptome selbst lindern: durch sichere Bindung und Ordnung. DafĂźr braucht es viel Geduld, doch die zahlt sich am Ende aus – fĂźr die ganze Familie. 144 Seiten, broschiert. ISBN 978-3-407-22504-7

 *("+,#,& *(,($#,+

Bauchschmerzen? Schlechte Laune? Schulangst kann viele Gesichter haben. Mit zehn Angeboten, wie Eltern ihren Kindern helfen kÜnnen – und Tipps, wie es gar nicht erst zur Schulangst kommt. 128 Seiten, broschiert. ISBN 978-3-407-22502-3

 $( -+,-!2-&&)%0

Die Lernmotivation lässt sich durch kleine Erfolgserlebnisse wieder wecken. Beispiele zeigen, wie Eltern Belohnungen sinnvoll einsetzen und ihre Kinder positiv bestätigen. 144 Seiten, broschiert. ISBN 978-3-407-22501-6

  *(  4

bĂźchermenschen | 27

(!)+-(, * /// &, *( %$( *%$( *

 #( (. *+, # (& *( (

Andreas GĂśĂ&#x;ling: „Opus – Das verbotene Buch“ Boje, 18,95 â‚Ź Ab 14 Jahren

Bis(s)chen Philosophie ie belegt Spitzenplätze auf den Bestsellerlisten und begeistert rund um den Globus nicht nur die Zielgruppe der jungen Leser, sondern alle Generationen: Stephenie Meyers sensationell erfolgreiche „Twilight“Saga (dt.: „Bis(s) ‌). Doch warum faszinieren uns Vampire so? Diese und weitere philosophische Fragen zur Bis(s)-Saga beantwortet dieses spannende Buch: von der magischen Anziehungskraft der Blutsauger auf die Menschen bis zu Aspekten des freien Willens und des ewigen Lebens.

     

 


B

ücher, die wirklich von Herzen

Der entdeckungsfreudige Erfolgsverlag Chicken

 Exklusiv-Interview

C

nachzudenken, wie man es am besten anstellt, diese Welt im Buch mit der Welt der Kinder zu verbinden: Welche Änderungen könnten das Buch noch besser machen? Wie könnte ein passender Buchumschlag aussehen? Sie sehen: Mir gefällt es schon, darüber nur zu reden. 3  Um die interessantesten Autoren aufzuspüren, lesen Sie sehr viel. Wie viele Manu skripte  und Bücher lesen Sie denn konkret? 7 Ich habe das Gefühl, ich lese ständig – es ist für mich wie atmen. Pro Woche komme ich im Durchschnitt bestimmt auf 20 Manuskripte. Das ist eine ganze Menge, aber da draußen gibt es so unglaublich

Allen Widerständen  zum Trotz Ingrid Lee: „Wunderhund“ Chicken House, 9,95 € Ab 10 Jahren

© Chicken House Publishing

3  Ihre Arbeit als Verleger bezeichnen Sie als  den „tollsten Job der Welt“. Was ist für Sie  das Fantastische daran? 7 Dieses Gefühl freudiger Erregung, wenn man auf eine neue, wunderbare Geschichte stößt. Für mich ist das so, als ob ich ein neues Land oder eine neue Medizin entdeckt hätte. Wie Kinder finde ich es nämlich absolut aufregend, etwas Neues kennen zu lernen, sei es eine Lebenswelt oder ein bestimmtes Thema oder eine interessante Figur in einem Buch. Das versetzt mich in Hochstimmung. Es ist spannend, sich auf eine fremde Vorstellungswelt einzulassen – und dann darüber

Das erste Verlagsprogramm

Verleger Barry Cunningham

Chicken House

hicken  House  ist  ein  kleiner  englischer Verlag mit großem Erfolg und  steht für Bücher, die Kinder und Teen ager  mit Begeisterung lesen. Geniales Gespür  dafür  beweist  regelmäßig  der  Verlagsgründer  und  -leiter  Barry  Cunningham,  ein  leidenschaftlicher  Vielleser  und  verdienter Entdecker von Talenten, darunter  die Harry  Potter-Autorin J. K. Rowling. Cunningham und sein kreatives Team brachten es auf dem englischsprachigen Markt  zu sechs Millionen verkauften Büchern allein von Cornelia Funke und einer ganzen  Reihe weiterer Bestseller. Die spannendsten davon fi nden sich im Startprogramm  von Chicken House Deutschland, einem  Gemeinschaftsprojekt  mit  dem  Carlsen  Verlag. Barry Cunningham weckte im Gespräch richtig Leselust.

Rettungsaktion  mit Mut und Magie Michael Molloy: „Die Hexen der Finsternis“ Chicken House, 12,95 € Ab 10 Jahren

Filmreife Ferienabenteuer Rebecca Promitzer: „Chilischarfes Teufelszeug“ Chicken House, 16,95 € Ab 11 Jahren

Wundersame Verwandlung David Jones: „Wild“ Chicken House, 11,95 € Ab 12 Jahren

viele Talente. Naja, und leider auch ein paar echt furchtbare Bücher. 3  Welchen Qualitätsmaßstab legen Sie bei  Kinderbüchern an? 7 Es ist eigentlich ganz einfach. Die entscheidende Frage ist für mich, ob es dem Autor gelingt, wieder so zu empfinden wie das Kind, das er einmal war. Ob Wut oder Neid, Furcht oder Frust, Glück oder Aufregung: Ich möchte das alles ebenso empfinden können wie der Verfasser, als er so alt war wie die Figuren, die er darstellt. Und ob ein Autor beispielsweise über einen Achtjährigen und seine kleinen Abenteuer oder über einen aufmüpfigen Teenager schreibt: Es kommt auf die authentische „Stimme“ an. Wert lege ich natürlich auch auf einen einfallsreichen Plot und auf glaubwürdige Figuren. Wichtig ist mir nicht zuletzt ein Hoffnungsschimmer, wenigstens am Ende der Geschichte. 3  Welche Hauptfi guren sind Ihnen in Kinderbüchern besonders sympathisch? 7 Wie auch vielen Kindern gefallen mir Helden, die sich nicht entscheiden können, ob sie einer Gefahr zum Trotz lachen oder vor Angst schreiend davonlaufen sollen – und sich schließlich dazu durchringen, tapfer zu sein.

‚ ‚

  Wir wollen für Spaß,  Spannung und Stoff zum  Nachdenken sorgen.“

3  Woher wissen Sie, welche Lektüre Kinder  fesselt? Vertrauen Sie ausschließlich auf Ihre  eigene Erfahrung bei der Beurteilung von Manuskripten? Oder laden Sie manchmal auch  Kinder zum Testlesen ein? 7 Das soll jetzt wirklich nicht überheblich klingen, aber ich glaube, das beste Kind, das ich kenne, steckt in mir selbst. Und so versinke ich auch komplett in der Wunderwelt eines Buches mit all seinen aufregenden Abenteuern, wenn ich es das erste Mal lese. Beim zweiten Mal zwinge ich mich dann förmlich dazu, es aus der erwachsenen und professionellen Perspektive zu lesen, zu redigieren und alle weiteren Arbeitsschritte zu erledigen, bis es druckfertig ist. Wir befragen allerdings 28 | büchermenschen


kommen

House erobert nun auch in Deutschland junge Leser auch Kinder. Ihre Kommentare sind für uns durchaus eine Hilfe, vor allem wenn es um Buchcover geht. 3  Im Jahr 2000 gründeten Sie Ihren eigenen  Verlag: Chicken House Publishing. Wie kamen Sie auf den verrückten Namen? 7 Ich habe sechs Kinder. Früher spielten sie oft in einem ausgedienten Hühnerstall. Als ich Ihnen einmal zuschaute, kam mir der Gedanke: Chicken House klingt spaßig. Für einen Verlag ist das ein ungewöhnlicher Name, ziemlich einprägsam und sogar ein bisschen cool. Chicken House signalisiert, dass es in erster Linie darauf ankommt, Spaß an einem Buch zu haben – dann lässt der Erfolg nicht auf sich warten. 3  Wie  würden  Sie  das  Verlagsprofi l  von  Chicken  House Publishing beschreiben? 7 Wir veröffentlichen nur Kinderbücher, die wirklich von Herzen kommen. Charakteristisch für Chicken House ist es, dass wir uns unbefangen und risikofreudig auf neue Autoren einlassen, um mit ihnen kreativ zu arbeiten. So kann sich das volle Potenzial eines Buches entwickeln, zu dem ein Autor Ideen mit sich herumträgt. Unsere Stärke ist es auch, dass wir international denken: Kinder mögen überall auf der Welt die gleichen Bücher – vorausgesetzt, sie sind gut genug. 3  Wie  entstand  die  Idee,  Chicken  House  Deutschland zu gründen? 7 Ich habe den Carlsen-Verleger Klaus Humann schon immer sehr geschätzt. Wir pflegen auch schon lange engen Kontakt miteinander. Ein Kontakt, der sich bewährt hat, von Joanne K. Rowlings Harry Potter bis zu Andreas Steinhöfel, dessen Bücher demnächst in englischer Übersetzung erscheinen. So kamen wir auf die Idee, uns künftig nicht mehr auf einzelne Titel zu beschränken, sondern mit Chicken House Deutschland ein gemeinsames Dach und einen eigenen Platz für eine größere Auswahl unserer Bücher zu schaffen. Dabei behält sowohl Chicken House wie auch Carlsen das eigene Profil, aber wir arbeiten gemeinsam daran, das Kinderbuchangebot in Deutschland zu erweitern. 3  Welche Besonderheiten zeichnen das Konzept von Chicken House Deutschland aus? büchermenschen | 29

7 Wir stecken in unser Programm all unser Engagement, um für Kinder die mitreißendsten, aufregendsten und spannendsten Bücher zu machen. Das Beste aus unserem Chicken House-Programm wird auf Deutsch erscheinen: natürlich in bestmöglicher Übersetzung. Zu unseren speziellen Extras gehört der „Lies rein!“-Tipp auf jedem Buchcover, also die Empfehlung einer Seite, die sich besonders gut eignet, um einen ersten Eindruck von der Geschichte zu bekommen und Lust zu wecken, das ganze Buch zu lesen. Die Idee verdanken wir übrigens einem kleinen Mädchen, das sich diese Entscheidungshilfe zum Aussuchen von Büchern wünschte. 3  Worauf kam es Ihnen beim Startprogramm  von Chicken House Deutschland an? 7 Die Programmleiterin Anja Kemmerzell definiert Chicken House Deutschland als Verlag für schnelle, handlungsinten-

sive Geschichten. Wir beide wollen mit dem Programm für Spaß und Unterhaltung sorgen. Gleichzeitig verbinden die einzelnen Titel Spannung und Stoff zum Nachdenken durch wichtige Themen. Ich glaube nämlich, dass Kinder sehr positiv reagieren, wenn man ihre Gefühle anspricht und ihnen zugleich Lesevergnügen bietet. In unserem Programm ist für jeden jungen Leser etwas Passendes dabei: beispielsweise die ungewöhnlichen Geschichten über Tiere wie „Wunderhund“ und „Wild“, der Thriller „Numbers“, der Krimi „Chilischarfes Teufelszeug“, der Fantasy-Roman „Die Hexen der Finsternis“ und das fesselnd gezeichnete Zukunftsszenario „Flutland“. 3  An welche Zielgruppe richtet sich das Programm von Chicken House Deutschland? 7 Die Bücher empfehlen sich für Jungen und Mädchen von 10 bis 16 Jahren, die rasante Geschichten lieben.

F

D

Emily Diamand: „Flutland“ Chicken House, 14,95 € Ab 12 Jahren

Rachel Ward: „Numbers – Den Tod im Blick“ Chicken House, 13,95 € Ab 14 Jahren

lutland im Jahr 2216: In den Letzten Zehn Grafschaften, die von England übrig geblieben sind, ist das Leben der Fischer gefährlich. Weil die Launen des Meeres unberechenbar sind. Vor allem aber, weil die Piraten aus den Sümpfen vor nichts zurückschrecken. Sie überfallen auch Lillys Heimatdorf und entführen Alexandra, die Tochter des Ministerpräsidenten. Aber es kommt noch schlimmer. Strafe dafür droht nicht den Piraten, sondern den Dorfbewohnern. Um die tödliche Vergeltung abzuwenden, gibt es nur eine Möglichkeit: Lilly muss sich zu den Piraten wagen, um ihnen einen geheimnisvollen Juwel als Lösegeld anzubieten. Ein fesselndes FantasyAbenteuer und in England bereits ein riesiger Bestseller-Erfolg.

ie 15-jährige Jem geht grundsätzlich auf Sicherheitsabstand zu anderen Menschen. Das liegt nicht nur an ihrem Freiheitsdrang und ihrer Angst vor Enttäuschungen, sondern auch an einer unheimlichen Gabe: Wenn Jem jemandem in die Augen blickt, sieht sie eine schicksalhafte Zahl – das Datum des Todes ihres Gegenübers. Als ihr Spinne über den Weg stolpert, sieht sie sofort, dass seine Tage gezählt sind. Trotzdem verspürt sie bei dem schlaksigen Typen ein unbekanntes Glücksgefühl. Und sie versucht alles, Spinne zu retten. Doch bald überschlagen sich die Ereignisse. Ein atemberaubender Thriller mit Tiefgang. Und eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, die unter die Haut geht.


B

esondere Empfehlu

e sind zurück – Deine alten Freu nd ht mehr spielen. doch sie wollen nic Sie wollen

Rache!

Barry Hutchison Invisible Fiends Mr Mumbles kehrt zurück ISBN 978-3-407-74197-4. 7,95 t

Kyle hat Mr Mumbles seit Jahren nicht mehr gesehen. Wie auch? Mr Mumbles ist bloß erfunden, ein unsichtbarer Freund aus Kindertagen,

Originelle Novitäten,

Tierleben mit Pfi ff 

Ideenreicher Bastelspaß

E

V

„Was gehört dazu? Bei den Tieren“ arsEdition, 6,95 € Ab 2 Jahren

Pia Pedevilla: „Alles ist zum Basteln da“ Frech, 19,90 € Ab 5 Jahren

rkennen, zuordnen, wiederfinden: Diese wichtigen Fähigkeiten trainieren entdeckungsfreudige Knirpse mit diesem stabilen, liebevoll gestalteten Bilderbuch im Handumdrehen. Wunderschöne doppelseitige Illustrationen von Barbara Jelenkovich führen z.B. auf den Bauernhof, in den Wald, an einen Teich und in den Zoo. Es gilt, die Tiere auf dem unteren Teil der Klappseiten richtig zuzuordnen. Mit Eichhörnchen, Ente und Elefant macht das spielerische Lernen immer wieder aufs Neue Spaß!

om herzigen Schlüsselanhänger über eine bestickte Baumwolltasche bis zum Strandgut-Schiff: Wie aus Papier, Perlen, Fundstücken aus der Natur und anderen Materialien praktische Objekte, Geschenke und Dekorationen entstehen, zeigen die Schritt-für-Schritt-Anleitungen in diesem originellen Bastelbuch von Pia Pedevilla. Die international erfolgreiche Designerin und Autorin mit langjähriger Erfahrung als Lehrerin für Werken und Zeichnen weckt mit ihren 300 Ideen kreative Talente.

Hex-Hex!

Pferdeglück in Gefahr

Z

B

„Bibi Blocksberg – Im Tal der wilden Hexen“ 2 CDs, Spieldauer: 152 Min. Kiddinx, 12,99 € ab 7 Jahren

„Bibi & Tina – Schatten über dem Martinshof“ 2 CDs, Spieldauer: 139 Min. Kiddinx, 12,99 € ab 7 Jahren

ur Feier des 30-jährigen Jubiläums von Bibi Blocksberg sind nun die ersten Hörbücher erschienen. „Im Tal der wilden Hexen“ gibt es weder Regeln noch Verbote. Klarer Fall, dass Bibi einen Ausflug unternimmt, um die große Hexen-Freiheit zu genießen. Allerdings muss sie erst einmal drei Mutproben meistern. Und dann steht sie vor einer viel größeren Herausforderung, denn ein fieser Racheplan der Hexe Furiosa bedroht die ganze Hexenwelt. Spannendes Hörvergnügen!

ibi und Tina verbringen jede freie Minute mit ihren Pferden auf dem Martinshof – doch damit ist bald Schluss, wenn es dem skrupellosen Bauunternehmer Ole Obermeier gelingt, seine Pläne in die Tat umzusetzen. Er hat vor, auf dem Reiterhof-Gelände eine luxuriöse Ferienanlage zu eröffnen. Um Graf Falko von Falkenstein und seine Pferde zu vertreiben, legt er sogar eine seltsame Urkunde vor. Bibi und Tina müssen sich einiges einfallen lassen, um ihren Reiterhof zu retten.

lang vergessen. Aber Mr Mumbles mag es nicht, vergessen zu werden. Deshalb kehrt er jetzt zurück. Er ist nicht mehr lieb und nett. Er will Kyle vernichten.

www.invisiblefiends.de

30 | büchermenschen


/.! %)"$#

!, $  4  , ! %'

ngen fĂźr Kinder

die Note 1 mit Stern verdienen

G

ute BĂźcher fĂźr Kinder und Jugendliche haben es in sich: Manche sind aufregend wie ein Abenteuerspielplatz, andere stecken voller Ideen und fĂśrdern die Kreativität. Die einen bringen zum Lachen, die anderen trĂśsten. Diese AnsprĂźche waren fĂźr unsere Buchhändler der MaĂ&#x;stab, als sie die interessantesten Neuerscheinungen fĂźr unseren beliebten Katalog mit Kinder- und Jugendbuch-Empfehlungen auswählten. Das Spektrum reicht von originellen BilderbĂźchern bis zu packenden Krimis und geheimnisvollen Thrillern fĂźr Teenager. Wir wĂźnschen viel Freude bei Ihrer Entdeckungsreise in der Welt der BĂźcher!

Lieder mit Lerne ekt

N

eue Untersuchungen beweisen es: Singen wirkt positiv auf die Erweiterung des Wortschatzes von Kindern. Und es macht in Verbindung mit Bewegung das Gehirn aufnahmefähiger. Spielerische SprachfĂśrderung nach diesen Erkenntnissen steht im Mittelpunkt der 14 neuen Lern-, SpaĂ&#x;- und Bewegungslieder des beliebten Musikers Detlev JĂścker. Die kindgerechten StĂźcke fĂśrdern die Entwicklung durch abwechslungsreiche MitmachmĂśglichkeiten, z.B. rhythmisches Sprechen und Gesang mit einprägsamen Reimen.

Detlev JĂścker: „Der singende DelďŹ n“ Menschenkinder, CD, 13,90 â‚Ź Auch als Buch 7,90 â‚Ź Ab 3 Jahren

Fßr kleine Weltbßrger

''!%)%) %!!'. $%)/-5/) #'4&'%$ 1%! !,2/,4&        $,!)6 

I

mmer mehr Kinder wachsen zweisprachig auf: Allein in der Altersgruppe der unter 5-Jährigen hat jedes dritte Kind in Deutschland einen Migrationshintergrund. Edition bi:libri unterstĂźtzt diese Kinder mit zwei- bzw. mehrsprachigen KinderbĂźchern, damit diese sich spätestens bis zum Schuleintritt die notwendige Kompetenz in der deutschen Sprache aneignen – und das, ohne die eigene Muttersprache zu vernachlässigen. Stets in Kombination mit Deutsch sind die KinderbĂźcher in bis zu sieben Sprachen (Englisch, FranzĂśsisch, Griechisch, Italienisch, Russisch, Spanisch, TĂźrkisch) erhältlich. Diese sind inhaltlich und gestalterisch ideal fĂźr Mädchen und Jungen im Kindergarten-, Vorschul- und Grundschulalter. Kurzweilig und kindgerecht wird eine Vielfalt an kulturell Ăźbergreifenden Themen in spannenden Geschichten liebevoll transportiert, z.B. aus dem Lebensumfeld des Kindes, Freundschaft und die Erfahrung, anders als alle anderen zu sein oder sich fremd zu fĂźhlen. Was viele Kinder bewegt, bringt z.B. die wunderbare moderne Fabel „Das Allerwichtigste“ zur Sprache: Im Tierreich ist ein Wettstreit ausgebrochen, was am wichtigsten ist. Hoch erhobenen Hauptes verweist die Giraffe auf ihren langen Hals, dank dem sie die besten Blätter in den Baumkronen erreicht. Der Elefant trompetet in die Welt hinaus, wie einzigartig sein RĂźssel ist. Zu guter Letzt kommen alle zur Einsicht, dass jeder ganz individuelle Stärken hat und dass genau das eine Bereicherung fĂźr die Gemeinschaft ist! „Das Allerwichtigste“ Buch mit 28 Seiten sowie 10 Ausklappseiten und Audio-CD in 8 Sprachen Hueber, 16,95 â‚Ź Ab 3 Jahren

*) !,/)-. %! !%#!)!)3$%#&!%.!) 2/!1$,!)      

 $,!)6 

1!%#/.!,!/) !/"!%)!, !).!/!,'%$!)!%-!       $,!)6 

%.).-%!/) *,-.!''/)#-&,". 2/(!$,!'-.0!,.,/!)        $,!)6 

E

 %!&'!%)!

,++ %'%*.$!&

bĂźchermenschen | 31

www.atlantis-verlag.ch


A

Ursula Summ:

„Trennkost

ist die beste Ernährungsform der Welt!“

NEU

Endlich ist es da – das neue große Buch der Trennkostpäpstin Ursula Summ! 192 Seiten, 47 Abbildungen € 19,95 [D] / € 20,60 [A] / CHF 34,90 ISBN 978-3-8304-3666-9

Schnelle Rezepte mit vielen Fertigprodukten 96 Seiten, 15 Abbildungen € 9,95 [D] / € 10,30 [A] / CHF 18,70 ISBN 978-3-8304-3667-6 Das Grundlagenbuch mit dem 3-Stufen-Plan 160 Seiten, 38 Abbildungen € 14,95 [D] / € 15,40 [A] / CHF 27,50 ISBN 978-3-8304-3661-4

nleitungen für

Expertenwissen, das

Einfach abnehmen!

Wunderwerk Körper

L

W

ieferservice für Pizza, Burger und andere Kalorienbomben, Fast-Food-Lokale an jeder Ecke oder Supermärkte mit unüberschaubarem Sortiment: Überall lauern Verlockungen zum Essen – beziehungsweise Ernährungsfallen, die es in sich haben. Das zeigt sich daran, dass mehr als die Hälfte der Deutschen zu viel Gewicht auf die Waage bringt. Was ebenfalls zunimmt, ist die Zahl der Diäten, die nur in den seltensten Fällen halten, was sie versprechen. Vielfach kommt das dicke Ende nach der Radikalkur – in Form des berüchtigten Jo-Jo-Effekts. Leichter – und zwar auf Dauer! – macht es Werner Tiki Küstenmachers berühmte „Simplify“-Methode, ein in allen erdenklichen Bereichen anwendbares Konzept, sich von Ballast zu befreien. Wie es sich in punkto Ernährung bewährt, schildert Dagmar von Cramm, eine der bekanntesten Food-Autorinnen Deutschlands und gefragte Expertin im Fernsehen. Die erfolgreichen „Simplify“Strategien verbindet sie mit neuen Erkenntnissen der Ernährungswissenschaft. Daraus entwickelt sie praktische Prinzipien, dank derer es einfach klappt, abzunehmen und das Gewicht zu halten. Wie es funktioniert, erklärt sie systematisch und motivierend: von der Analyse der Essgewohnheiten bis zu vielen alltagstauglichen Grundregeln und von der Kühlschrank-Inventur über Kochvergnügen und empfehlenswerte Zubereitungsarten bis zu figurfreundlicher Esskultur. Gewürzt wird die unkomplizierte Anleitung mit vielen nützlichen Hintergrundinformationen und motivierenden „Simplify“Tipps.

Weitere Bücher zum Thema: www.trias-gesundheit.de

Dagmar von Cramm: „Simplify Diät“ Campus, 19,90 €

ir sind untrennbar mit ihm verbunden, verlangen ihm ganz schön viel ab und schenken ihm oft zu wenig Aufmerksamkeit: Wie der menschliche Körper funktioniert und was ihm gut tut, vermittelt Matthew MacDonald auf aktueller wissenschaftlicher Basis und zugleich äußerst anschaulich und unterhaltsam. Und er entlarvt verbreitete Irrtümer. Ob Herz oder Lunge, Sinnesorgane oder Immunsystem: Alle wichtigen Bereiche des Wunderwerks werden behandelt. Hier ist Lesen die beste Medizin!

„Dein Körper – Das Missing Manual. Handbuch zu Funktion und Wartung“ Matthew MacDonald. Deutsche Übersetzung von Stefan Fröhlich O‘Reilly, 19,90 €

Im Medizinbetrieb überleben

I

mmer mehr Patienten fühlen sich schlecht betreut und von der schulmedizinischen Entscheidungsfindung oftmals überfordert. Georg Francken weiß aus eigener Erfahrung mit seiner Krebserkrankung, wie wichtig es ist, Ärzten Paroli zu bieten. Der Autor zeigt Strategien und Methoden, wie man sich einer einseitigen Schulmedizin erfolgreich widersetzt und die bestmögliche Behandlung einfordert. Er plädiert für eine Medizin, die die Bedürfnisse der Patienten ernst nimmt.

Georg Francken: „Dr. Ich“ Trias, 14,95 €

32 | büchermenschen


GESUNDHEIT!

mehr Lebensqualität V

S

iele Menschen haben insgeheim den Wunsch, ihr Leben zu ändern – aber auch Bedenken, ob sie es schaffen. Genau an diesem Punkt setzt Ben Tiggelaar sinnvollerweise an. Der erfahrene Experte für Persönlichkeitsentwicklung schildert alltagsnah, wie die Hürde zwischen Plan und Resultat zu meistern ist, d.h. wie es gelingt, das eigene Verhalten besser zu durchschauen, konstruktiv zu steuern und nachhaltig zu verändern. Ein motivierender Ratgeber mit erprobten Erfolgstechniken.

Ben Tiggelaar: „Träumen, Wagen, Tun“ GABAL, 19,90 €

Eff ektives Erfolgstraining

S

ie stecken im Stress? Selbstzweifel machen Ihnen zu schaffen? Wer hilft? Am besten Sie selbst! Und zwar nach Anleitung durch die erfahrenen und erfolgreichen Ärzte und Psychiater Gunnar Cramer und Dag Furuholmen. Ihr praxiserprobtes Trainingsprogramm hilft nicht nur, private und berufliche Krisen zu überwinden, sondern es stabilisiert auch die Psyche und verbessert Leistungsfähigkeit und Lebensqualität. Ein leicht nachvollziehbares Konzept für zielorientiertes Selbstcoaching. G. Cramer / D. Furuholmen: „Ich coache mich selbst!“ humboldt, 9,95 €

büchermenschen | 33

ie hat eine beeindruckende Karriere gemacht und holt das Letzte aus sich heraus, um ihr enormes Pensum an Vorträgen und Veröffentlichungen, Konferenzen und Kommunikation auf allen Kanälen zu schaffen. Sie reagiert auf jedes Blackberry-Signal, ignoriert aber konsequent alle Alarmzeichen ihres Körpers. Bis ihr genau das passiert, wovor sie als Kommunikationswissenschaftlerin immer gewarnt hat: Als sie wieder einmal versucht, alle Punkte auf ihrer To-do-Liste gleichzeitig zu erledigen, eine Flut von E-Mails zu beantworten und nebenbei Koffer zu packen, bricht Miriam Meckel zusammen. Die Diagnose: Burnout. Unsanft herauskatapultiert aus der Routine des Funktionierens, macht Miriam Meckel in einer Allgäuer Klinik ganz neue Erfahrungen. Was sich anfangs befremdlich anfühlt, wirkt heilsam. Das gilt zu ihrem Erstaunen sogar für die „Inaktivitätstage“, Tage ohne Termine, dafür aber mit viel Zeit. Zeit, um sich vorzutasten zu verschütteten Vorstellungen von Glück und all dem, was sie durch die Oberpriorität von Leistung und Erfolg verdrängt hatte. Miriam Meckel lässt Gefühle zu, die sie sich vorher nicht erlaubt hatte, sie analysiert präzise ihre Empfindungen und beginnt, einen „Brief an mein Leben“ zu schreiben: mutig und offen, über ihr allmähliches Verstummen und ihren persönlichen Weg durch das Burnout, über die Korrektur ihres Selbstbildes und die Entdeckung lange vor sich selbst verleugneter Bedürfnisse. Ein sehr persönliches, berührendes und aufrüttelndes Buch.

Miriam Meckel: „Brief an mein Leben“ Rowohlt, 18,95 €

Brisant! Wie die Medizin mit Zahlen jongliert und damit gute Geschäfte macht.

EUR 19,90 ³ ISBN 978-3-7015-0525-8

Leben lernen

Ein Ratgeber für Allergie-Geplagte, Entlastung für Körper und Seele.

EUR 21,90 ³ ISBN 978-3-7015-0524-1

Vom Traum zum Ziel

EUR 19,90 ³ ISBN 978-3-7015-0523-4

Körper, Geist und Seele gut tut

Wege zur inneren Kraftquelle, Wendepunkte zu einem erfüllten Leben.

www.kremayr-scheriau.at


!(% 

G

V

era F. Birkenbihl ist in den Bereichen  Brain-Management, Kommunikation, PersĂśnlichkeitsentwicklung und Zukunftstauglichkeit ein international renommierter Coach. Sie macht sich als Querdenkerin darum verdient, Kindern und Erwachsenen das Lernen zu erleichtern. Als Voraussetzung dafĂźr hilft sie den Lehrenden auf die  SprĂźnge,  Wissen  besser  zu  vermitteln.  „Gehirn-gerecht lehren und lernen“ lautet der SchlĂźsselsatz ihres Konzepts, das sie  seit  Jahrzehnten  kontinuierlich  weiterRevolutioniert die Bildung: Vera F. Birkenbihl entwickelt. Mehr als 700.000 Menschen haben sie in Vorträgen und Seminaren live  erlebt. Ihre BĂźcher sind Bestseller. „Stroh  im Kopf?“ – längst ein Klassiker in punkto vierten etc. SchĂźlerInnen, die man dann erfolgreiches Lernen – erscheint in diesem  mit schlechten Noten „bestraft“. Jahr in der 50. Au age und wurde mehrfach  3 Welchen Zielen ist die Birkenbihl-Methokomplett ßberarbeitet. Damit sich „bĂźcher- de verschrieben? menschen“-Leser gleich ein Bild von der  7 Es geht mir darum, sämtliche Lernproeinprägsamen  schriftlichen  Darstellung  zesse fĂźr Kinder und Erwachsene an der der  Autorin  machen  kĂśnnen,  haben  wir  Arbeitsweise des Gehirns zu orientieren. Vera F. Birkenbihl um schriftliche Antwor- Dazu gehĂśren unter anderem lernen LASten gebeten. SEN, ent-DECK-en lassen, exploratives Lernen, Vergleich mit dem Sitznachbarn und vieles mehr. 3 Schon als Kinder bekommen wir es einge- 3 Worin sehen Sie Ihre Hauptaufgabe bezietrichtert: Wer schlechte Noten schreibt oder  hungsweise Ihre grĂśĂ&#x;te Herausforderung? durch eine PrĂźfung fällt, ist selber schuld. Sie  7 Ich habe Programme entwickelt, mit vertreten eine andere Meinung. Warum? denen „schlechte SchĂźler“ in wenigen 7 Wenn jemand etwas weiĂ&#x;, z.B. die Wochen maĂ&#x;gebliche Erfolge feiern, z.B. Grundlagen der Genetik, oder etwas kann, meine Sprachlern-Methode. Damit weretwa Klavier- oder Tennis spielen, dann ist er oder sie nicht mehr abhängig von jenen, die einem solche Dinge beibringen. WeiĂ&#x; oder kann man es aber noch nicht, dann ist man abhängig vom Sender, also einer Lehrkraft, dem Meister, den Eltern, dem Chef etc. 3  Worin  liegt  das  Problem  Ihrer  Ăœberzeugung nach? 7 Von den Kommunikationsprozessen wissen wir inzwischen, wie wichtig die Rolle des Senders fĂźr die Fähigkeit zu begreifen, Klassiker ßber das  Erprobte Strategien fĂźr  Wissensnetz Lehrmeister zu lernen etc. ist. Nur in der Schule macht Vera F. Birkenbihl: Vera F. Birkenbihl: „Das innere Archiv“ „Trotzdem lehren“ man die Opfer zu Tätern und spricht dann mvg, 16,90 â‚Ź mvg, 15,90 â‚Ź von faulen, des-interessierten, de-moti-

   ;:9080>;077;6990;

!   ;:9080>;077;6;>0;

!()#+)2&/,&/,&     ,)*&,&"%&)&

&2&)#,)*

!(%! = ,!' *>==>89!& > %!+8 +!&>==>89!& $!+ +<7!+& /*,+ )

   ;:9080>;0>7;6::0=

5&-)!&$! )!*%( $,&

!   ;:9080>;0>7;6:;04

Empfehlungen aus dem Verlagsprogramm

>1,&*, ==<!+& = ,!' *>><>==!& /.-,+ 

Birkenbihl-Bestseller

Š Markus Spengler

!(%

###" 

Genial lernen

â&#x20AC;&#x2030;Exklusiv-Interview

! &,),&!&)-)2&)+& &**!+,+!'&% )!+,&%3 +& $)&&)!*&,&% ))$& ,+/& ! )&,.'&&&!+,%%!+ &$*+$)&#,)*&     &$!* /.+$!&!* #&&+&!**/, ).)&'),/,)!* &

 !" " ! "( $'  "  &!

ehirn-gerecht und

3 | bĂźchermenschen


mit Freude zum Erfolg

mit der Birkenbihl-Methode

den die Schüler bei halbem Aufwand ca. Text begleiten, da Bilder im Gehirn weit zwei Noten besser werden, d.h. sie kom- schneller aufgenommen werden und so men von Note 5 auf 3 oder von 6 auf 4. als ANKER für die Info dienen. AußerBei etwas mehr Aufwand ist dann auch dem kann man beim schnellem Durcheine 2 drin! Hierzu gibt es das Hosen- blättern bestimmte Stellen schnell taschenbüchlein „Fremdsprachenlernen wiedererkennen. Nicht zuletzt bieten für Schüler“ und auf meiner Homepage die Marginalien auch ein wenig Platz für www.birkenbihl.com kostenlos ein Vi- eigene Notizen ... deo-Seminar. Es dauert rund eine Stun- 3 Mit Lesen allein ist es bei Ihren Büchern  de und umfasst acht Module, so dass es nicht getan. Stattdessen animieren Sie die Leleicht herunterzuladen ist. Ich erkläre den ser, aktiv zu werden und beispielsweise SelbstSchülerinnen, Schülern und Eltern mei- experimente zu machen. Warum erscheint  ne Methode zum Sprachenlernen, weil ich Ihnen das wichtig und worauf kommt es ihnicht mehr warten kann, bis genügend nen dabei an? Lehrkräfte mitziehen. 7 Der Sender muss dem Empfänger die 3  Ihre  Erfolgsformel  lautet  „gehirn-gerecht  Möglichkeit zur Ent-DECK-ung (Deckel lehren und lernen“. Wie defi nieren Sie „ge- heben, Neues erfahren) geben. Das tue hirn-gerecht“? ich als Autor auch, das war schon in mei7 Der Arbeitsweise des Gehirns des Ler- nen ersten Büchern (z. B. Kommunikatinenden gemäß. Ein Beispiel: Ich bin ein onstraining, geschrieben 1973) so. Zwar Grammatik-Fan, aber ca. 95 % aller Men- gab es damals noch keine Marginalien, schen und immer noch ca. 75 % aller Gymnasisten sind das eben NICHT. Also habe ich eine Sprachlern-Methode entwienn Vokabelpauken nicht zum ckelt, bei der das Vokabel-PAUKEN VERgewünschten Erfolg führt, dann BOTEN, Grammatik hingegen ERLAUBT, stellt das nicht etwa dem Lernenden, aber unnötig ist. Da gerade Grammatiksondern dem Vorgehen ein schlechtes Fans am ehesten Lehrkräfte werden und Zeugnis aus. Gemäß dieser Erkenntdie meisten Lehrer ihren eigenen LERNnis setzt die Birkenbihl-Methode unter STIL als universalgültig voraussetzen, Einbeziehung der Gehirnforschung auf bestehen sie auf ständigen Grammatikeine „gehirn-gerechte“ Art, Sprachen übungen. Die werden dann schlecht benozu lernen. Sie bewährt sich auch und tet, statt das, was WESEN-tlich wäre, mit gerade bei komplizierten Sprachen den Schülern zu üben: hören, sprechen, wie Chinesisch. Die Annäherung eretc., um eine Sprache folgt spielerisch. Die anschauliche zu MEISTERN. und einprägsame Darstellung macht 3  Schon  auf  den  ersnicht zuletzt mit Kultur und Mentalität ten Blick unterscheiden  von immerhin sich  Ihre  Bücher  von  940 Millionen konventionellen  Lehrchinesischen büchern: Beispielsweise  Muttersprachfi nden sich neben dem  lern vertraut. Text  oft  witzige  Bilder.  Was  spricht  für  diese  ungewöhnliche  GestalV. F. Birkenbihl / tung? Spannende  T. Gonschior: Lernkonzepte „Von Null Ahnung zu 7 Die Marginalie entVera F. Birkenbihl: etwas Chinesisch“ „Trotzdem lernen“ mvg, 12,90 € hält Worte oder kleimvg, 15,90 € ne Bildchen, die den

W

büchermenschen | 35

weil ich diese als neuer Autor noch nicht durchsetzen konnte, aber kleine Quizfragen und Experimente zum aktiven Mitmachen gab es schon damals. Sie finden auch in meinen Vorträgen statt! Wer über einige Rätselfragen zum Inhalt VORAB kurz reflektiert hat, hat assoziativ sein eigenes Wissen zum Thema „angezapft“ und aktiviert und ist nun auf die Antworten gespannt, so dass ich hinterher weit mehr Info in weniger Zeit „pressen“ kann, ohne die Teilnehmer zu überfordern! Wenn Lehrkräfte das begreifen, können sie viel leichter unterrichten: 1. assoziative Maßnahmen, einige Minuten. 2. „frontal-Unterricht = Antworten auf die Fragen, 3. assoziativer Abschluss. Ich nenne das SANDWICH-TECHNIK: Das „Brötchen vorne und hinten macht das „Fleisch in der Mitte“ für die Lernenden plötzlich leicht verdaulich!

Gewinnen mit Grips Wir verlosen 10 Bücher von Vera F. Birkenbihl – von der Autorin persönlich signiert! Unsere Gewinnfrage: Wie lautet die Erfolgsformel von Vera F. Birkenbihl? a) gehirn-gerecht lehren und lernen b) Gehirnjogging für geniale Köpfe c) bunte Zeiten für graue Zellen Um teilzunehmen, schreiben Sie bitte die richtige Lösung und Ihre komplette Adresse sowie Ihre Telefonnummer auf eine ausreichend frankierte Postkarte und schicken diese bis zum 30.4.2010 (Poststempel gilt) an: Buchhandlung Hugendubel Stichwort „Birkenbihl“ Postfach, D-80604 München Teilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“, mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion, der Buchhandlung Hugendubel und des mvg Verlags. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


50

schlüssel ideen

Die 50 wichtigsten Konzepte & Ideen der

Mathematik

Tony Crilly

50 Schlüsselideen Mathematik 1. Aufl. 2009, 208 S., geb. 8 (D) 24,95 ISBN 978-3-8274-2118-0

Psychologie Neu!

Adrian F. Furnham

50 Schlüsselideen Psychologie 1. Aufl. 2010, 208 S., geb. 8 (D) 24,95 ISBN 978-3-8274-2378-8

Genetik

Neu!

Mark Henderson

50 Schlüsselideen Genetik 1. Aufl. 2010, 208 S., geb. 8 (D) 24,95 ISBN 978-3-8274-2380-1

Philosophie Neu! Ben Dupré

50 Schlüsselideen Philosophie 1. Aufl. 2010, 208 S., geb. 8 (D) 24,95 ISBN 978-3-8274-2394-8

C

lever!

Spannende Sachbücher

Hilfreiche Hirnforschung

Fair überzeugen

D

I

iese ärgerliche Situation hat fast jeder schon erlebt: Alle greifbaren Informationen wurden ausgewertet, Für und Wider ausführlich erörtert und abgewogen – und dann erweist sich die wohlbegründete Entscheidung eben doch als wenig erfolgsträchtig. Wie aber erklären sich Fehler und Flops, wenn eine Sache mit Verstand beschlossen wurde? Ergiebige Ursachenforschung betreibt der renommierte Wirtschaftsautor Friedhelm Schwarz in seinem neuen Buch auf der Basis neuester Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft. Seine hervorragende Einführung in die komplexe Thematik vermittelt auf anschauliche Art Grundlagenwissen über die Funktionsweisen des menschlichen Gehirns und über Faktoren, die unter- beziehungsweise überschätzt werden. Systematisch macht er klar, in welchen Punkten verbreitete Wirtschaftstheorien, Managementmethoden und Führungsprinzipien überholt sind, was tatsächlich eine wesentliche Rolle spielt und was einen Paradigmenwechsel erforderlich macht. Schwarz macht mit Schlüsselbegriffen wie der „begrenzten Rationalität“ und ihrer Bedeutung für Prozesse der Entscheidungsfindung vertraut. Er lädt ein, das Gehirn beim Denken zu beobachten und zeigt auf, welche vier Systeme das Denken regulieren und welche potenziellen Fehlerquellen man im Auge haben sollte, z.B. Selbstüberschätzung und den „Ankereffekt“, der Kurskorrekturen verhindert. Eine erkenntnisfördernde Lektüre und eine praktische Anleitung, das eigene Denken und Verhalten künftig positiv zu beeinflussen.

m Berufsleben, in Partnerschaft und Erziehung: Immer, wenn Menschen verschiedene Interessen vertreten und das Gegenüber für den eigenen Standpunkt gewinnen wollen, sind Überzeugungskraft und Glaubhaftigkeit die Schlüssel für ein konstruktives Miteinander. Wie man sein Anliegen fair und erfolgreich vertritt und vermeidet, selbst über den Tisch gezogen zu werden, zeigt anhand vieler anschaulicher Beispiele dieser in allen erdenklichen Situationen nützliche Ratgeber. Die Autoren, zwei promovierte Philosophen und Leiter eines renommierten Beratungsunternehmens am Starnberger See, warnen allerdings eindringlich vor hinterhältigen Gesprächstaktiken: Wer andere aufs Glatteis führt, wird auf Dauer nicht überzeugen. Gut, dass hier Möglichkeiten aufgezeigt werden, solche Versuche früh zu erkennen und sich wirksam dagegen zu schützen. Noch besser: Praxiserprobte Strategien, auf ehrliche Art den eigenen Interessen Geltung zu verschaffen, werden vorgestellt. So laden Andreas Edmüller und Thomas Wilhelm z.B. zu Entdeckungsreisen in die Gedankenwelt des Gesprächspartners ein. Und sie verraten einfache Methoden, die zu überraschenden Erfolgen führen. Beispielsweise raten sie, dem Gesprächspartner aufmerksam zuzuhören und seine Sicht in die eigene Argumentation einzubeziehen. Darüber hinaus erläutern sie, wie man knifflige Gesprächssituationen löst, sodass sich neue Entscheidungsspielräume öffnen. Ein lebensnaher Ratgeber, der viele wertvolle Lerneffekte bewirkt.

Physik Joanne Baker

50 Schlüsselideen Physik 1. Aufl. 2009, 208 S., geb. 8 (D) 24,95 ISBN 978-3-8274-2119-7

Friedhelm Schwarz: „Verstehen Sie Ihren Verstand?“ Haufe, 19,80 €

A. Edmüller / T. Wilhelm: „Manipulationstechniken“ Haufe, 14,95 €

36 | büchermenschen


M

it Duden auf Erfolgskurs

Ratgeber für alle, die berufl ich durchstarten

 Exklusiv-Interview uden ist die Instanz schlechthin für  richtiges  und  gutes  Deutsch.  Bekannt für seine Wörterbücher und Regelwerke zur deutschen Sprache, hat der Verlag  noch  weitaus  mehr  zu  bieten:  Nachschlagewerke für sämtliche sprachlichen  Erfordernisse des Berufs- und Privat lebens.  Nun wurde das Spektrum um die neuen  Reihen „Duden Praxis“ und „Duden  Praxis  kompakt“ erweitert. Wir informierten uns  darüber bei Gabriele Gassen, Programmleiterin Rat geber, Sachbuch, Atlanten.

© Dudenverlag

D

Programmleiterin Gabriele Gassen

in bewährter Dudenqualität

Zuverlässige Informationen

3  Nach welchen Kriterien werden die Schwer- 7 Wir sprechen alle an, die sich beruflich punktthemen  der  beiden  Praxis-Reihen  aus- orientieren, in welcher Phase ihres Berufsgewählt? lebens auch immer. Die kleinere Reihe 7 Bei allen unseren Neuerscheinungen ha- „Duden Praxis kompakt“ bietet sämtliche ben wir „Arbeitsplatzsuche oder -wechsel“ wichtigen Informationen rund um ein in den Vordergrund gestellt – ein Thema, Thema im Überblick, d. h. auf 48 bis 80 das zurzeit besonders viele Menschen be- Seiten. Die umfangreicheren Bände der wegt, weil sich ja auch viele Arbeitnehmer Reihe „Duden Praxis“ enthalten darüber mit einem unfreiwilligen Jobwechsel aus- hinaus unter anderem auch Fallbeispiele einandersetzen müssen. Als umfassende und Mustertexte, Tipps und ChecklisUnterstützung veröffentlichen wir Ratge- ten. Hier kann man sich rundum gründber für alle Phasen dieses Prozesses: vom lich informieren. Übrigens sind Bände Arbeitszeugnis über die Bewerbung und wie „Arbeitszeugnis“ und „Vorstellungsalle erforderlichen Unterlagen bis zum gespräch“ auch für manchen Arbeitgeber Verhandeln mit dem Arbeitgeber. Letzteres nützlich, zumal in kleineren Betrieben, betrifft ein breites Themenspektrum von in denen es keine Personalabteilung gibt, Gehalt über Beförderung, Versetzung oder sondern die Chefin oder der Chef alle FraTeilzeitarbeit bis zu Urlaubsplanung. gen rund um Einstellung oder Austritt von 3  Wie würden Sie die Zielgruppe defi nieren? Mitarbeitern selbst regeln muss.

Umfassender Ratgeber  mit topaktuellem  Praxisbezug „Professionelles Bewerben“ Dudenverlag, 12,95 €

büchermenschen | 37

Rechtliche Grundlagen  und GeheimcodeEntschlüsselung „Das richtige Arbeitszeugnis“ Dudenverlag, 12,95 €

Strategien für die überzeugende Selbst präsentation „Das erfolgreiche Vorstellungsgespräch“ Dudenverlag, 12,95 €

Argumentationshilfen,  die zum Ziel führen „Verhandeln mit dem Arbeitgeber“ Dudenverlag, 6,95 €

3  Welche  Kompetenzen  stehen  im  Mittelpunkt? 7 Die ersten beiden Staffeln unserer Neuerscheinungen wollen Leser dabei unterstützen, sich im Arbeitsmarkt sicher zu bewegen, für die Bewerbungsphase gut gerüstet zu sein und Befähigungen optimal zur Geltung zu bringen, sodass im Idealfall ein befriedigendes Arbeitsverhältnis zustande kommt. Oder ein faires, detailliertes Arbeitszeugnis. Weitere Themen werden sich mit allen benötigten kommunikativen Kompetenzen und mit Arbeitsorganisation befassen. 3  Welche Leitlinien gelten für die Aufbereitung und Vermittlung der Informationen? 7 Hier gilt, was für Werke des Dudenverlags generell gilt: absolute Korrektheit und Zuverlässigkeit der Angaben und Informationen. Wir haben wie immer mit ausgewiesenen Fachautoren zusammengearbeitet, die die aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarkts sehr genau kennen und wissen, was gefragt ist. Der Inhalt ist so aufbereitet, dass der Leser sofort findet, was er in seiner jeweiligen Situation braucht: beispielsweise Mustertexte für Bewerbungsschreiben oder Lebensläufe, Textbausteine für das Zeugnis und vieles mehr. Darüber hinaus erhalten die Leser Hinweise, wie man beim Verfassen von Bewerbungen mit Lücken im Lebenslauf umgeht. Oder sich auf bestimmte heikle Fragen beim Vorstellungsgespräch einstellt. Eine wertvolle Hilfe sind die Hinweise auf weit verbreitete Fehler, die es zu vermeiden gilt. Und es gibt viele ganzseitig abgebildete Musterschreiben, die veranschaulichen, wie man einen Brief gestalten sollte. Die DINNorm 5008 ist dabei selbstverständlich berücksichtigt.

Know-how  für den perfekten  elektronischen Auftritt „Erfolgreich online bewerben“ Dudenverlag, 5,95 €


I

mpressum & Co. Herausgeber: Buchhandlung H. Hugendubel GmbH & Co KG, Hilblestraße 54, D-80636 München Tel.: 01801 484 484* Fax: 01801 484 585* (*3,9 Cent/Min. aus dem Festnetz der T-Com, Tarife aus dem Mobilnetz können abweichen)

Herzlichen Glückwunsch! In der letzten Ausgabe unserer  büchermenschen hatten wir  wieder ein attraktives Gewinnspiel  angeboten, zu dem wir zahlreiche  Zusendungen erhalten haben.  Unsere Glücksfee hat folgenden  Gewinner ermittelt:  „Deutschlands beliebteste Amerikanerin  brings Broadway back“ Zwei Karten für Gayle Tufts  „Everybody’s Showgirl“ hat gewonnen: G. Schroeter, Haar

Hugendubel. Für jeden mehr drin.

Auch online unter www.hugendubel.de

 Impressum

www.hauckundbauer.de

D

ie Beweislage ist eindeutig: „Wo das Verbrechen zu Hause ist“ erwies sich als inspirierendes Motto bei unserem KrimiWettbewerb, einem Gemeinschaftsprojekt der Buchhandlung Hugendubel, des Fischer Verlags, des Krimifestivals München und von Focus online. Aus über 600 einfallsreichen Einsendungen ermittelte die Expertenjury für die Verleihung des begehrten Agatha-Christie-Preises die spannendsten Beiträge. Wir freuen uns über den großen Erfolg des Wettbewerbs und über die Entdeckung beeindruckender Schreibtalente, die wie immer beim Krimifestival München in stilechtem Rahmen ausgezeichnet wurden.

Anschrift für Verlag, verantwortlichen  Redakteur und Anzeigenverantwortlichen: in medias res Marktkommunikation GmbH, Königstraße 70, D-90402 Nürnberg, buechermenschen@imr.de, Tel.: 0911/43053-0 Fax: 0911/43053-44 Verlagsleitung:  Elisabeth Zeitler-Boos (verantwortlicher Redakteur) Objektleitung/Anzeigen:  Susanne Halfmann (verantwortlich für den Anzeigenteil) Redaktionelle Mitarbeit:  Michael Arnold, Karlheinz Bedall, Susanne Halfmann, Theo Kraus, Gertrud Schlee, Petr Wecker Layout: Herbert Grambihler, Andreas Bahn, Joachim Hauser Herstellungsleitung: Jürgen Schmidt Titelbild: Olivier Favre büchermenschen ist ein Kundenmagazin und enthält auch von Unternehmen finanzierte Beiträge. büchermenschen – das Hugendubel-Magazin für Leser – erscheint fünfmal jährlich und wird kostenlos an die Kunden der Buchhandlungen Hugendubel abgegeben. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 8/2010. büchermenschen 3/2010 erscheint am 7. 6.2010. Alle Preisangaben sind ohne Gewähr. Preisirrtum und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Falls Sie Wünsche, Anregungen oder Fragen haben, dann sagen wir schon jetzt herzlichen Dank für einen Leserbrief! 38 | büchermenschen


Was können wir für Sie tun? Unsere Serviceangebote auf einen Blick Wir besorgen Ihnen über 3 Millionen verschiedene Artikel Bücher, Hörbücher, DVDs, Spiele, Kalender und vieles mehr. Gebührenfrei – und die meisten davon sogar über Nacht.

Geschenkgutschein Mit unserem Geschenkgutschein sind Sie hundertprozentig sicher, dass Ihr Geschenk auch gut ankommt.

Empfehlungen und Kataloge Regelmäßig finden Sie bei uns die persönlichen Empfehlungen unserer Buchhändler und Buchhändlerinnen sowie unser Kundenmagazin „büchermenschen“.

Umtausch ohne Wenn und Aber Selbstverständlich tauschen wir jedes ungelesene Buch bis zu vier Wochen nach dem Kauf problemlos um. Einfach Buch und Kassenbon vorlegen.

Rund um die Uhr geöffnet: www.hugendubel.de Bequem von zu Hause aus bestellen und in Ihrer Wunschfiliale abholen. Oder Sie lassen sich das Päckchen nach Hause schicken (versandkostenfrei deutschlandweit).

Bargeldlos bezahlen  mit EC-Cash Ganz einfach, sicher und bequem mit Ihrer EC-Karte – Ihre Unterschrift genügt.

Hugendubel. Für jeden mehr drin.


*QBBAH BQNV CQP ;Xj9\jk\XljJZ_dl[[\cÔe^ Z_\i#:;j

E<LJg`\c\#9• cZ_`j%[\ %f [d\_i1nnn le

):;%Jq\e`jZ_\C\jle^

LMG(*#0,%R;T%@J9E0./$*$/*.*$','*$-

B`e[\iYlZ_

$./0($**(0$' R;T%@J9E0./$* (.-J%%()#Æ%

FcZ_` =liqb`jj\e

LMG*#0,%R;T%9\jk\ccei%1+)-'(-'/0',.-

FcZ_`IlZbjXZb

LMG)0#0,%R;T%9\jk\ccei%1+)-'(-'/0'-/)

½Iebbj[[im_hab_Y^deY^C[diY^[d][X[d"Z_[deY^d_[ ledZ[dEbY^_i][^hj^WX[d5:Wddm_hZ[i^Y^ij[P[_j¼ Q<Wc_b_[9e$S

8cc\@e]fjlek\i1mmm$e[j_d][h$Z[ 40 | büchermenschen


büchermenschen_2/2010