Page 1

3/2009

Das Hugendubel-Magazin für Leser

Ranga Yogeshwar

Ich empfinde es als unglaubliche Bereicherung, mir selbst ein Bild zu machen und Menschen zu begegnen.“

▶ Taschenbuch-Verführung

▶ Wanderlust

▶ Balkon und Garten

▶ Krimispannung


 

                       ! "# $    %"& "# '  ( %  "" !" ( ")  ' *  %    ++  , % " "   %   -") .   -" /  +  0*   

       

!"  #



  

         ! "# ! $%  !  ! #& ' !

$   %



  

 (  )*      ! "# ! $%  !  ! #& ' !

& %  



  

 (  )      ! "# ! $%  ! #&  !

& %  '( ) * )



  

 (  ))      ! "# ! $%  !  ! #& ' !

+ (  , -   

          


b

üchermenschen Inhalt Nº 3/2009

22 Daniela Ziegler

13 MArtin Walker

© Julian Yogeshwar

© Bastian Schweitzer / Diogenes Verlag

© Haug Sachbuch Stuttgart 2009

Titelbild: © Julian Yogeshwar.

06 ranga Yogeshwar

Exklusiv-Interviews 06 Alltagsrätsel und Geistesblitze    Der vielfach ausgezeichnete TV-Journalist Ranga  Yogeshwar macht Wissen richtig spannend

09 Verlust und Erinnerung    Anne Michaels, Autorin des Weltbestsellers  „Fluchtstücke“, über ihren neuen Roman

13 Delikatesse für Krimi-Gourmets    Martin Walker über sein brillantes literarisches  Debüt „Bruno, Chef de police“

22 „Aphrodite-Training“    Daniela Ziegler und Zora Gienger stellen ihr ganzheitliches Wohlfühl-Konzept für Frauen ab 50 vor

Pure Leselust 14 Mit Gänsehaut-Garantie!    Eiskalte Krimis und Thriller

18 Taschenbuch-Verführung    Unsere Lektüreempfehlungen für den Sommer

büchermenschen | 

Gewinnspiele 05 Ein rätselhafter Büchermensch    Gefragt ist ein erfolgreicher Autor, dessen Krimis subtile psychologische Studien sind

07 Weisst du, wieviel Sternlein stehen...  Wir verlosen einen praktischen Sternenfinder

23 Für Körper, Geist und Seele    Gewinnen Sie das Wohlfühl-Buch „Aphrodite-Training“

Freiluft-Vergnügen 11 Grüne Wunder    Die besten Ratgeber für Garten und Balkon

24 Über Stock und Stein    Wanderführer der Extraklasse

Impressum & Co. 30 Treffpunkt „Büchermenschen“    Cartoon, die Macher der büchermenschen  und mehr


Mehr Wissen

H

erzlich willkommen

ige Einzigart thode e m s lg Erfo

bei den büchermenschen

 Editorial

144 Seiten, Paperback ISBN 978-3-8029-4631-8 9,95 EUR

!

rtig Schlagfe

160 Seiten, Paperback ISBN 978-3-8029-4629-5 9,95 EUR

ktischen Mit pra n Übunge

ir Leserinnen und Leser gelten gemeinhin ja als sehr wissbegierig. Das ist in meinen Augen ein echtes Kompliment. In diesem Sinne freue ich mich sehr, Ihnen in dieser Sommerausgabe der büchermenschen ein Exklusivinterview mit dem beliebten Fernsehjournalisten Ranga Yogeshwar präsentieren zu können. Denn auch er ist von Natur aus ein neugieriger Mensch. Dank seines Wissensdurstes und seiner ansteckenden Begeisterungsfähigkeit gelingt es ihm in „W wie Wissen“, „Wissen vor acht“ und anderen Sendungen regelmäßig, uns bemerkenswerte Alltagsphänomene und ‑rätsel anschaulich zu erklären. Ans Herz legen möchte ich Ihnen auch unsere sommerliche Taschenbuch-Verführung. Eine Auswahl unserer Tipps finden Sie in dieser Ausgabe der büchermenschen, viele weitere Vorschläge haben wir extra in einem eigenen Kundenkatalog zusammengestellt, der in allen unseren Filialen kostenlos für Sie zum Mitnehmen ausliegt. Unsere Buchhändler-Tipps reichen von Thrillern über hinreißende Familiengeschichten bis zu pointenreicher Satire! Die Sommerlektüre ist auf jeden Fall für alle Lesevorlieben gesichert. Und sollten Sie Ihr mögliches Urlaubsziel noch nicht festgelegt haben, kommt Ihnen unsere

© Jan Greune

W

Nina Hugendubel

Reportage über das Reiseführer-Angebot des Michael Müller Verlags bestimmt gerade recht. Für die Rätselfans gibt es wieder ein paar Nüsse zu knacken – aber mit unseren Hinweisen fällt Ihnen das sicher ganz leicht. Viel Vergnügen wünscht Ihnen

Ihre Nina Hugendubel PS: Am 7. 9. 2009 erscheint die nächste Ausgabe der büchermenschen. Darüber hinaus finden Sie im Web der Bücher unter www.hugendubel.de viele weitere Empfehlungen und Neuerscheinungen.

 Briefing: Sie schreiben – wir lesen – Sie gewinnen

S 208 Seiten, gebunden ISBN 978-3-8029-3409-4 24,90 EUR

ehr geehrte Frau Hugendubel, seit Jahren freuen wir uns auf jede neue  „büchermenschen“- Ausgabe. Wir haben schon viele Anregungen zum Schmökern bekommen und sind auf Neuerscheinungen aufmerksam geworden, die uns unterhaltsame und interessante Lesestunden beschert haben. Vielen Dank für das gelungene  Büchermagazin.

D

a wir ja nicht nur gern Bücher lesen, sondern auch Ihre Post, verlosen wir unter allen ein­gesandten  Leserbriefen das spannende Wissensbuch „Sonst noch Fragen?“ von Ranga Yogeshwar im Wert von 8,95 €.

Mit freundlichen Grüßen R. Herdegen-Hümmrich  | büchermenschen


E

in Überzeugungstäter

Gesucht: Der Mensch hinterm Bild

L

iebe Rätselfreunde, der Sommer mag  noch so heiß werden – unser gesuchter „büchermensch“ jagt Ihnen garantiert kalte Schauer über den Rücken. Mit unseren Hinweisen kommen Sie dem gefeierten Autor bestimmt auf die Spur.

© Privat

Eine Fährte führt in ein skandinavisches Land. Dessen Bewohner sind berühmtberüchtigt für ihre Vorliebe, Weltmeisterschaften in sonderbaren Sportarten zu veranstalten, z.B. Handy-Weitwurf und Dauersitzen in der Sauna oder auf einem Ameisenhaufen. Das Land im Norden Europas ist die frühere Heimat seiner Ehefrau und der Schauplatz der meisten seiner Romane. Sie brachten ihm schon namhafte Auszeichnungen ein, etwa den

‚ ‚

  Ich mag es, den Lesern etwas zuzumuten.“ Tatort mit idyllischem Ausblick: Welcher musikalische Büchermensch verfasst hier Krimi-Bestseller?

„Deutschen Krimi-Preis“. Vom „Playboy“ über die „FAZ“ bis zur „Times“ überbieten sich die Blätter gegenseitig mit Lobeshymnen auf den „Seelensezierer“ und „hessischen Abgrunddichter“. Seine Bücher sind sprachlich brillant und psychologisch subtil – und sie zeugen vom Mut des Autors, Themenkomplexe anzusprechen, vor denen die meisten anderen zurückschrecken, etwa die Stimmungsschwankungen seines Protagonisten, eines verwitweten Ermittlers. „Die Angst vor dem Tod eines geliebten Menschen ist ja nicht nur in mir, sondern in jedem. Und ich mag es, den Lesern etwas zuzumuten“, erklärt der  literarische Überzeugungstäter.

I

m letzten Heft war J. R. R. Tolkien unser  gesuchter „bü­chermensch“. Die Gewinner wurden bereits schriftlich benachrichtigt. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften! 1. Preis: Chiara Fleischer, München 2. Preis: Peter Hempel, Maintal 3. Preis: Holger Sittek, Manching büchermenschen | 

E

insendeschluss: Bitte schreiben Sie den Vor- und Zunamen der gesuchten Person deutlich auf eine ausreichend frankierte Postkarte mit Ihrem Absender und senden Sie diese bis zum 10. August  2009 (Poststempel gilt) an: Buchhandlung Heinrich Hugendubel, Stichwort „büchermenschen – Gesucht“  Postfach, D-80604 München. 1. Preis: 75,– € 2. Preis: 50,– € 3. Preis: 25,– €

D

er Geschenkgutschein der Buchhandlung Hugendubel ist ein wahrlich schmuckes Wertpapier! Er steigert die Vorfreude auf grenzenloses Lesevergnügen. Einlösen können Sie ihn in jeder Hugendubel-Buchhandlung. Sollten Sie heute keinen Gutschein gewinnen, so können Sie dennoch jederzeit einen erwerben. Den Wert legen Sie selbst individuell fest.

T

eilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“ – mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion und der Buchhandlung Hugendubel. Die Gewinner werden schriftlich benachrich­tigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


S

ternschnuppen, Geistesblitze und

TV-Journalist Ranga Yogeshwar lädt in seinem

 Exklusiv-Interview

S

eit 20 Jahren macht sich der sympathische Fernsehjournalist Ranga Yogeshwar um anschauliche Vermittlung von Wissen verdient. Auf sein Ideenkonto gehen Sendungen wie „Quarks & Co.“ und „W wie Wissen“, er begeistert in der „Show der Naturwunder“ und bringt „Wissen vor 8“ in spannenden 145-SekundenClips auf den Punkt. Als Ausnahmetalent bekam er namhafte Auszeichnungen, darunter den Helmut-Schmidt-Journalistenpreis, den Europäischen Journalistenpreis und den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. 2007 wurde er in der Kategorie Wissenschaft zum „Journalisten des Jahres“ gekürt.

▶ Mit der Widmung in Ihrem neuen Buch würdigen Sie Ihren Vater. Wofür sind Sie ihm am meisten dankbar? ◀ In den Dank schließe ich meine Mutter ein, denn meine Eltern haben über 50 Jahre eine intakte Ehe geführt und uns Kindern eine stabile Basis geboten. Das ist ein wertvolles Gut, von dem wir auch jetzt noch zehren. Meinem Vater bin ich sehr dankbar für eine Grundhaltung, die uns stark geprägt hat. Seine Botschaft war: „Nicht nachplappern oder nachahmen, sondern selbst nachdenken! Macht euch eure eigenen Gedanken! Vertraut auf euren Intellekt!“ ▶ Wie überzeugte er Sie davon? ◀ Er lebte es uns bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten vor. Und er diskutierte mit uns Kindern. Ein praktisches Beispiel: Als ich so ungefähr 12 oder 13 war, kauften wir den Bausatz für ein Modellflugzeug. Mein Vater legte den Plan zur Seite und sagte: „Komm, das ergründen wir selbst.“ ▶ Daran halten Sie sich ja bis heute. Wie würden Sie Ihre Lebenseinstellung beschreiben? ◀ Ich gehe mit großer Offenheit durch das Leben. Dafür möchte ich auch die Zu-

◀ Aber ja. Ich recherchiere tatsächlich alles selbst. Das ist ja gerade das Schöne an meiner Arbeit. Ich finde es immer aufs Neue spannend, dass ich die Chance habe, mich intensiv mit den verschiedensten Dingen zu beschäftigen. Mir selbst ein Bild zu machen und Menschen zu begegnen, empfinde ich als unglaubliche Bereicherung. ▶ Was liegt Ihnen noch am Herzen? ◀ Mir war und ist es wichtig, etwas zu tun, das gesellschaftlich relevant und sinnvoll ist. Dazu habe ich ideale Möglichkeiten als Fernsehjournalist und Buchautor, nämlich durch die Förderung von Bildung – nicht im elitären Sinn, sondern auf das Alltagsleben bezogen. ▶ Wie kamen Sie auf die Idee zu Ihrem Buch „Sonst noch Fragen?“ Ranga Yogeshwar mit seinem Australian Shepherd ◀ Die Grundidee hatte ich schon lange. Shanti, dem „besten Hund der Welt“ Dass sie sich weiterentwickelte und die Gedanken reiften, ging einher mit meiner Arbeit beim Fernsehen, eigentlich seit ich schauer meiner Sendungen und die Leser vor 20 Jahren mit der Sendung „Kopfball“ startete. Ich entdeckte eine Menge spanmeines Buches begeistern – weil es so viel nender Alltagsphänomene, auf die viele zu entdecken und zu ergründen gibt, und zwar überall auf unserer Welt, die voller Menschen stoßen. Es war also fast eine großer und kleiner Rätsel und Geheim- logische Konsequenz, Wissen darüber in einem Buch zu vermitteln. nisse steckt: vom Kosmos der Insekten auf einer Sommerwiese bis zur Luftfahrt. ▶ Ihrem Uni-Abschluss als Diplom-Physi  Mir ist es wichtig,  ker folgten interessante berufliche Stationen. etwas zu tun, das gesellDann aber beschlossen Sie, die beruflichen Weichen neu zu stellen und im journalisti- schaftlich relevant ist“ schen Bereich aktiv zu werden. Weshalb? ◀ Ich bin kein Mensch der Routine schätzt. ▶ Das Jahr 2009 wurde von der UNESCO Und da war auch schon ein Haken an der Sa- zum „Internationalen Jahr der Astronomie“ che: Wenn man in der Wissenschaft arbeitet, erklärt – ein Thema, das Sie intensiv beschäftigt und um das es auch in Ihrem neuen Buch dann ist der Alltag oft geprägt von Routine und Abschottung gegenüber allem, was au- geht. Was fasziniert Sie so daran? ßerhalb des Fachgebiets liegt. Also habe ich ◀ Wenn wir heute Abend bei gutem Wetmir überlegt, welcher Beruf es mir ermög- ter in den Himmel gucken, können wir genau denselben Mond betrachten, den licht, verschiedene Qualitäten zu vereinen. ▶ Worauf kommt es Ihnen da an? bereits die Neandertaler gesehen haben. ◀ Mir war es schon immer wichtig, bei Beim Blick zum nächtlichen Firmament wird einem doch eine ganz andere Zeitmeiner Arbeit in die Tiefe zu gehen und gleichzeitig im Alltag immer wieder dazu- skala und Beständigkeit im Vergleich zu unserem irdischen Wandel mit all seiner zulernen und Erfahrungen zu sammeln. ▶ Sie schicken also nicht einfach ein Team Hektik bewusst. Im historischen Rückblick los, sondern recherchieren selbst? finde ich sehr spannend, dass Weltbilder © WDR/Annika Fußwinkel

‚ ‚

 | büchermenschen


mehr Lebensqualität durch Wissen

neuen Buch zu verblüffenden Entdeckungen ein und damit auch die eigene Definition des Menschen in seinem Kontext sehr stark über die Astronomie geprägt sind. Vor 400 Jahren guckte Galileo Galilei in den Himmel, sah die Jupitermonde, die sich bewegten, kam dabei zu entscheidenden Einsichten – und kippte das geozentrische Weltbild. Es ist schon faszinierend, wie der Sternenhimmel Menschen zu Erkenntnissen geführt hat: ohne Expeditionen und ohne Experimente, sondern lediglich durch Beobachtung und Reflexion. ▶ Sie haben sogar eine eigene Sternwarte in Ihrem Garten. Was erkunden Sie da? ◀ Ich interessiere mich vor allem für so genannte Kleinplaneten, die – im Gegensatz zu großen Planeten wie Jupiter, Uranus oder Mars – vielfach keine Namen haben. Von meiner Sternwarte aus den Nachthimmel zu beobachten, ist für mich das „andere Fernsehen“. ▶ Nicht zuletzt sind Sie für Ihre Begabung bekannt, Wissen kurz und bündig zu vermitteln. Wir wollen mal die Probe aufs Exempel machen. Erklären Sie uns doch bitte in zwei bis drei Sätzen, was eine Sternschnuppe ist. ◀ Da komme ich mit einem Satz aus: Eine Sternschnuppe ist ein kosmisches Staubteilchen, das mit hoher Geschwindigkeit in der irdischen Atmosphäre verglüht. ▶ Was spricht dafür, wie in Ihrer Serie „Wissen vor 8“ und in Ihrem neuen Buch Wissen in Kurzformate zu verpacken? ◀ Ganz einfach: Kurzformate sind ein idealer Einstieg für Leute, die normalerweise keine langen Aufsätze oder gar Bücher lesen. Um Interesse zu wecken, eignen sich die Kurzformate, die eine Tür zu einem bestimmten Thema öffnen. Durch diesen ersten Zugang lässt sich Lust wecken, die Beschäftigung mit dem Thema zu vertiefen und eben doch mehr zu lesen. Außerdem fügen sich die Kurzformate zusammen zu einem Wissensmosaik. Sie ergänzen sich wechselseitig und ermöglichen die Erfahrung, wie spannend es ist, über das eine oder andere Thema genauer nachzudenken. büchermenschen | 

▶ Woran denken Sie, wenn Sie zum Frühstück Müsli essen? ◀ In puncto Müsli mache ich normalerweise keine Selbstversuche. Aber im Fall eines Falles würde ich an das Phänomen der inversen Segregation denken. Dabei kommt es durch den Einfluss der Schwerkraft zu einer Entmischung, durch die große Partikel an die Oberfläche gelangen. In der Müslipackung sind das beispielsweise die Haselnüsse, die schwerer sind als die Flocken. Das ist übrigens eine Beobachtung von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung von LawinenAirbags. Den Zusammenhang schildere ich in meinem Buch.

Himmlische Ausblicke für Gewinner

W

ir verlosen: 4 Sternenfinder „StarLight®“ im Wert von je 39,90 €. Eine geniale Erfindung, die den aktuellen Sternenhimmel an die Zimmerdecke projiziert und auf Reisen als Sternenfinder dient. Mitgeliefert wird der 80-seitige „Kosmos Sternführer für unterwegs“ mit 24 Sternkarten, vielen Illustrationen und Farbfotos.

W

arum funkeln Sterne? Weshalb bekommt man Gänsehaut? Was hat die Errechnung des Mindesthaltbarkeitsdatums mit der Entstehung von Zahnentzündungen zu tun? Auf seinem spannenden Streifzug durch die Welt des Wissens setzt Ranga  Yogeshwar auf ein cleveres Konzept. Aus einem Themenspektrum vom menschlichen Körper bis Wetter und Weltraum wählte er als Ausgangspunkte Rätsel des Alltags, die er in 108 anschauliche Geschichten verpackt. Darin erweitert er geschickt die Perspektive, er macht interessante Zusammenhänge bewusst und liefert Erklärungen, die ebenso aufschlussreich wie nützlich sind. Eine originelle und informative Lektüre voller Anregungen, ganz genau hinzusehen und die Dinge zu hinterfragen.

Gestiftet werden die Gewinne von  Pro Idee. Weitere innovative Produkte finden Sie unter www.proidee.de

Unsere Gewinnfrage: Welches geflügelte Wesen gibt es nicht als Sternbild? a) Kleine Eule b) Paradiesvogel c) Rabe Um teilzunehmen, schreiben Sie bitte die richtige Lösung und Ihre komplette Anschrift sowie Ihre Telefon-  nummer auf eine ausreichend frankierte Postkarte und schicken diese  bis 10.8.2009 (Poststempel gilt) an: Buchhandlung Heinrich Hugendubel  Stichwort „büchermenschen –  Sternenfinder“  Postfach  D-80604 München

Ranga Yogeshwar: „Sonst noch Fragen?“ Kiepenheuer & Witsch, 8,95 €

Teilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“, mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion, der Buchhandlung Hugendubel und der Firma Pro Idee. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


BUCHTIPPS

M

ISBN 978-3-7020-1217-5 Elisabeth Degenhart DAS 1-EURO-KOCHBUCH 202 1-á-Gerichte für sparsame Genießer 144 Seiten, ca. 80 Farbabbildungen, Hardcover á 9,95 Ein köstliches Gericht um einen Euro? Rechtzeitig zur Teuerungswelle zeigt das „1-EuroKochbuch“, welche Vielfalt an Gerichten sich günstig auf den Tisch zaubern lässt. Ein Euro pro Person und trotzdem gut essen – mit diesem Kochbuch schlägt man den Preissteigerungen im Lebensmittelhandel ein Schnippchen. Man glaubt gar nicht, wie viele Gerichte sich um nur einen Euro für die Zutaten kochen lassen.

ISBN 978-3-7020-1214-4 Elisabeth Mayer NOCH MEHR WILDFRÜCHTE, -GEMÜSE, -KRÄUTER Erkennen • Sammeln • Genießen 208 Seiten, zahlr. Farbabbildungen, Hardcover á 14,95 Mit dem Buch „Noch mehr Wildfrüchte, -gemüse, -kräuter“ von Elisabeth Mayer haben Sie einen nützlichen Begleiter auf Ihren Spaziergängen über Wiesen und durch Wälder. Das bereits vierte Buch der „Kräuterfee“ hilft, die Geschenke der Natur zu erkennen, und gibt wertvolle Tipps für das Sammeln und die Zubereitung von Wildpflanzen. Anschaulich werden Wildkräuter und Wildgemüse dargestellt und Tipps für das richtige Sammeln und Weiterverarbeiten gegeben. Anhand vieler Beispiele wird gezeigt, wie man aus den gesammelten Genüssen köstliche Speisen zubereitet – von Suppen bis zum Dessert.

Sagenhafte Geschichte(n)

Seelenheil und Machtstreben

J

erusalem, 1187 nach Christi Geburt beziehungsweise 583 nach dem Auszug Mohammeds von Mekka nach Medina: So unterschiedlich wie ihre Zeitrechnungen sind auch die Weltanschauungen und Glaubensgewissheiten der Christen und Muslime,  die einen erbitterten Krieg um die Stadt und um die Wahrheit führen. Während die Entscheidungsschlacht tobt, versuchen zwei Männer, das Schlimmste zu verhindern. Balian  von Ibelin und Leon Vallesianus wagen sich in das Zeltlager von Sultan Saladin, der es ihnen nicht leicht macht. Viel mehr als ums Verhandeln geht es ihm um eine Antwort auf die große Frage, warum die Christen mit ihren Kreuzzügen all das Elend über die Menschheit gebracht haben. Um ihn milde zu stimmen, redet sich der Gelehrte Leon die Seele aus dem Leib: über den schicksalhaften Gang nach Canossa und über den Machtkampf zwischen dem Kaiser und Papst Urban II., der die Christenheit durch ein gemeinsames Ziel befrieden wollte und die  Ritter Europas zur Rückeroberung Jerusalems aussandte. Die dramatischen Ereignisse wurden Leon von seinem Urgroßvater überliefert,  der als Knappe dabei war, als der „Graue Kardinal“ die Fäden zog und zum Schwur eine geheime Bruderschaft zusammenrief, die zur Keimzelle der Tempelritter werden sollte. Ein grandioses Epos, in dem Bestsellerautor Peter Berling die Vorgeschichte seines Welterfolgs „Die Kinder des Gral“ erzählt – und ein virtuoser Autor, den Michael Krüger als einen „der letzten Panoramiker der deutschen Literatur“ schätzt.

Leopold Stocker Verlag 8011 Graz, Hofgasse 5 Telefon: 0043/316/821636 Fax: 0043/316/835612 stocker-verlag@stocker-verlag.com www.stocker-verlag.com

ut und Mythen

Peter Berling: „Ritter zum Heiligen Grab“ List, 22,90 €

Antike Frauenpower

D

ie legendären Amazonen faszinieren noch heute: selbstbewusste Kämpferinnen, die ihren eigenen Frauenstaat gründeten, sich aber auch immer wieder zwischen Krieg und Liebe entscheiden mussten. Von dem heroischen Frauentyp ließ sich Heinrich  von Kleist ebenso inspirieren wie die Erfinder von Lara Croft. Die Literaturwissenschaftlerin Hedwig Appelt wertet wichtige historische Quellen aus und spürt in ihrem vielschichtigen Buch dem Mythos und seiner Wirkung  nach. Einfach mitreißend!

Hedwig Appelt: „Die Amazonen – Töchter von Liebe und Krieg“ Theiss, 19,90 €

Zwischen Dur und Moll

L

eidenschaftlicher Katholik und trieb-  hafter Lustmensch – fast 25 Jahre ist Hanno Rinke Produzent, Vertrauter und Förderer von Bernstein, Karajan und anderen Klassikstars bei der Deutschen Grammophon. Er schildert in tagebuchartigen Briefen sein bewegtes Leben zwischen den Höhen des Ruhms und tiefer Verzweiflung. Ein faszinierendes Zeitdokument voller Selbstironie und Sprachwitz und ein  facettenreiches Portrait der Klassikszene: „Voyeurismus ohne Schlüsselloch“. Hanno Rinke: „Zerrissen. Ein Tagebuch in Briefen“ eva, 24,80 €

 | büchermenschen


A

rchäologin tiefer Gefühle

Anne Michaels’ wunderbarer neuer Roman

 Exklusiv-Interview in sensationeller internationaler Erfolg gelang der kanadischen Autorin Anne Michaels gleich mit ihrem Debütroman „Fluchtstücke“, der in 30 Sprachen übersetzt wurde. Schriftsteller und Kritiker überboten sich mit Lob. „Ein ganz wunderbares, literarisch großartiges Buch“, schwärmte Elke Heidenreich. Mit Sicherheit löst Anne Michaels’ neues Buch ebenso viel Begeisterung aus. Über zehn Jahre Reifezeit gönnte sie ihrem wunderbar bilderreichen Roman „Wintergewölbe“, einer bewegenden Liebesgeschichte in Zeiten dramatischer Veränderungen.

▶ Ihr Roman „Wintergewölbe“ führt zurück ins Jahr 1964, nach Ägypten, wo die Felsentempel von Abu Simbel versetzt wurden. Was machte dieses Mammutprojekt für Sie so interessant? ◀ Der Abbau des Tempels und seine Wieder-  errichtung an einem neuen Ort sind ein faszinierendes Thema. Das war eine  enorme Leistung der Ingenieurskunst, ein riesiges Rettungsprojekt. Notwendig  wurde diese Rettungsaktion durch eine andere technische Großtat, den Bau des Assuan-Staudamms. Entsprechend geht es in meinem Buch auch um vielfältige Manipulation von Landschaft, von Natur und von menschlichem Leben. Darüber hinaus ist die Versetzung der Tempel für mich auch eine Metapher für die Thematik Zerstörung und Rettung, Auslöschung und Erinnerung – in  geschichtlichem Sinn ebenso wie in  Familienbeziehungen, etwa beim Versuch, eine Ehe zu retten. ▶ In „Wintergewölbe“ kommen die wirklich entscheidenden Lebensfragen zur Sprache. Was waren Ihre Grundgedanken? ◀ Mein Buch wendet sich gegen den Verlust in unterschiedlichen Bereichen. So schildere ich beispielsweise, wie es den Nubiern erging, denen durch den Bau des Assuan-Staudamms und die dabei notwendigen Massenumsiedlungen alles genombüchermenschen | 

© David Laurence

E

Behutsame Spurensucherin: Anne Michaels

men wurde: ihre Häuser, ihre Felder, ihre Heimat. Es gibt dann nur wenig, was übrig bleibt, z.B. die Sprache und die Erinnerung. Genau das war mir sehr wichtig beim Schreiben. Es ging mir um die verschiedenen Facetten des Erinnerns. Ironischerweise kann das auch ein Auslöschen der Vergangenheit bedeuten und mitunter zum Vergessen führen. Und nicht  selten gibt es eine große Sehnsucht, etwas Verlorenes zurückzubringen. In meinem Roman untersuche ich das Verhältnis zwischen dem Leben einzelner Menschen und den großen geschichtlichen Ereignissen – ein sehr kompliziertes Verhältnis. ▶ Neben erfundenen Figuren kommen in Ihrem Roman auch historische Figuren vor. In welchem Verhältnis stehen Fakten und Fiktion? ◀ Die Fiktion ergibt sich aus den Fakten. Ich biege mir die tatsächlichen Ereignisse nicht zurecht, sondern die fiktiven Charaktere versuchen, ihre Zeit und ihr Verhältnis zu diesen historischen Ereignissen zu verstehen – gerade so, wie wir alle versuchen müssen, unsere Zeit zu verstehen und ein angemessenes Verhältnis dazu zu entwickeln. ▶ Ihre Romanhelden Avery und Jean pflegen als junges Ehepaar wunderschöne Beziehungsrituale. Wie wichtig ist das für das Miteinander?

◀ Zwischen den beiden gibt es eine tiefe  Zuneigung und überhaupt viel Verbindendes, großes geistiges Interesse  aneinander und intensive Gespräche.  Die Ehe ist etwas, das zwischen zwei Menschen wächst. Aber wie das im Einzelnen geschieht, ist etwas sehr Privates, so dass wir eine eheliche Beziehung von außen nie wirklich ganz erfassen können. ▶ Wie beeinflusste Sie diese Erkenntnis ? ◀ Ich habe die intensivsten Augenblicke zwischen Avery und Jean mit größter Zurückhaltung gestaltet – nicht zuletzt, um den Lesern anzudeuten, dass sie diese persönlichen Dinge für sich selbst ergründen müssen. Auf diese Weise schaffe ich für  jeden Leser einen eigenen Platz im Buch. Siehe auch: www.wintergewoelbe.berlinverlage.de

E

s ist Liebe auf den ersten Blick, als  Avery und Jean einander am St.-  Lorenz-Strom begegnen. Ihm wird die Tragweite seiner Tätigkeit als Ingenieur bei der Flußbegradigung bewusst, während sie Pflanzen als letzte Zeugnisse der früheren Naturlandschaft sammelt. Bald darauf reisen sie gemeinsam nach Ägypten, wo Avery maßgeblich an der Versetzung der Tempel von Abu Simbel  beteiligt ist. Je mehr die Arbeit voranschreitet, desto quälender werden die Bedenken, weil durch das Projekt viele Menschen ihre Heimat verlieren.  Avery und Jean aber finden keine Sprache für ihr Unbehagen. Den beiden steht eine schmerzliche Bewährungsprobe bevor. Ein lebens-  kluger Roman  von großer  poetischer Sprachkraft!

Anne Michaels: „Wintergewölbe“ Berlin, 22,- €


W

as   Welten bewegt

Novitäten für Entdecker

Traxlers Bestenlese

In memoriam

Scherben des Glücks

D

S

Z

as Lebenswerk von Satire-Großmeister Hans Traxler, Mitbegründer der Zeitschrift „Pardon“ und der Neuen Frankfurter Schule, kann man gar nicht genug würdigen. Prämiert wurde es bereits mit so namhaften Auszeichnungen wie dem „Göttinger Elch“ und dem „Deutschen Karikaturenpreis“. Nun bot der 80. Geburtstag Traxlers einen willkommenen Anlass, seine Arbeiten ausführlich zu präsentieren: in einer Retrospektive im Frankfurter Caricatura Museum bis 26. Juli und in einem umfangreichen Buch. Der Künstler selbst hat die Auswahl dafür getroffen. Sie versammelt die besten seiner Arbeiten zu geschichtlichen Phänomenen, zu gesellschaftlichem Alltag und politischem Geschehen, Themen, die er seit über 50 Jahren satirisch kommentiert. Seine von Meisterhand ausgeführten zeichnerischen Seitenhiebe im Buch betreffen z.B. die Tücken und Irrungen in zwischenmenschlichen Beziehungen, zeitgeistige Strömungen und Merkwürdigkeiten des Bildungssystems. Als Zugabe erfreuen zwei Essays von Traxler, der sprachlich ebenso brilliert wie zeichnerisch. Beides ergänzt sich perfekt, etwa in seiner Karikatur zur Formulierung schulischer Lernziele sowie pädagogischer Selbstüberschätzung und der ausführlich geschilderten Wirkungsgeschichte dieses Bildes, das zu den unglaublichsten Missverständnissen führte. Wer in dem Kompendium des hintersinnigen Humors blättert, findet bestätigt, was einst  Robert Gernhardt sehr treffend formulierte: „Komische Zeichner wie Hans Traxler werden nur alle plusminus 70 Jahre ge-  backen.“

Hans Traxler „Cartoons“ Reclam, 20,- €

eit ihrem Debüt „Sommerhaus, später“ gilt Judith Hermann als großes Ausnahmetalent und wurde mit namhaften Auszeichnungen geehrt. Im Frühsommer  diesen Jahres bekam sie den FriedrichHölderlin-Preis, und zwar vor allem für ihr neues Buch „Alice“. Mit sensibler Beobachtungsgabe und unverwechselbarer Handschrift schildert die Autorin in fünf Geschichten Erfahrungen der Titelheldin mit dem Sterben, dem Verlust geliebter Menschen – und mit dem Weiterleben. Meisterliche  Erzählkunst! Judith Hermann: „Alice“ S. Fischer, 18,95 €

um Greifen nah scheint das Glück, aber aus der Affäre wird ein Fiasko: Die  beiden Menschen, die miteinander durch Venedig schlendern, stellen fest, dass sie mehr verbindet, als ihnen lieb ist. Die Frau ist Max Frischs Tochter, der Mann ein Bekannter Ingeborg Bachmanns – und Grund der zermürbenden Eifersucht des Schriftstellers. Als sich der Mann entzieht, zerbricht das Selbstbild der Frau. Eine ergreifende Bestandsaufnahme und ein wahrhaftiges VaterTochter-Buch.

Ursula Priess: „Sturz durch alle Spiegel“ Ammann, 18,95 €

Mut für zwei

Beflügelnde Lebenslust

W

F

Isabelle Müller: „Phönixtochter“ Krüger, 17,95 €

Dora Heldt: „Tante Inge haut ab“ 3 CDs, Spieldauer: ca. 220 Min., GoyaLiT/Jumbo, 14,95 €

as in dieser Autobiografie wie ein Wunder wirkt, ist unzerstörbare Willenskraft: 1964 als fünftes Kind einer Vietnamesin und eines Franzosen geboren, wuchs Isabelle Müller unter schwierigen Bedingungen auf. Unbeugsam trotzte sie der Armut ihrer Familie, der  Brutalität ihres Vaters und rassistischen Anfeindungen – ganz nach dem Vorbild ihrer  Mutter, die selbst im größten Unglück entschlossen nach vorne blickte und ihr Schicksal in die Hand nahm. Eine dramatische und  beeindruckende  Lebensgeschichte.

rischen Wind ins Leben bringen: Von dieser Sehnsucht erfüllt, verschlägt es nicht nur Christine nach Sylt, sondern auch ihre Patentante Inge. Dass die bislang solide Mittsechzigerin nach 40 Jahren Ehe einen Aufbruch zu neuen Ufern wagt, verursacht bei ihrer Verwandtschaft ziemliche Irritation – und Nachdenklichkeit  bei Christine, die eigentlich auch viel  mutiger sein möchte. Ein heiter-hintersinniges Hörvergnügen, mit Witz und Charme gelesen von der Schauspielerin Ulrike Grote.

10 | büchermenschen


A

lles im grünen Bereich

Inspirationen für Garten und Balkon

Freude am Gärtnern

E

s ist noch kein Meister vom Sommerhimmel gefallen, aber mit genauen Anleitungen erleben Hobby­ gärtner ihr grünes Wunder. Deshalb blüht Pflanzenliebhabern mit Tatendrang jetzt einiges in unseren Buchhandlungen: Zur Verwirklichung der unterschiedlichsten Träume vom persönlichen Paradies haben unsere Buchhändler praktische Ratgeber mit bewährten Profitipps und inspirierend bebilderte Bände ausgesucht. Wer schöne Früchtchen und junges Gemüse aus Eigenanbau genießen möchte, von Blütenpracht träumt oder auf dem Balkon eine Erholungsoase schaffen will, findet bei uns die passenden Bücher: in unseren Buchhandlungen und in der Broschüre „Tipps für Gartenfreunde“, die gratis zum Mitnehmen ausliegt.

Blütezeit für Praktiker

Englands Gartenadel

I

Z

n voller Blütenpracht präsentiert sich der wei großen Leidenschaften – für die sie außergewöhnliche Begabung mitBlumenZollstock, ein ebenso hochwertiges wie originelles Objekt aus Hainbuche.  brachte – hatte Valerie Finnis (1924-2006) Auf 200 Zentimetern Länge zieren es –  ihr Leben verschrieben: Ihre Begeisterung in der Reihenfolge ihrer Blütezeit – 80 für das Gärtnern ging so weit, dass sie sich blühende Schönheiten: vom Schneeglöck- gleich nach ihrer Trauung mit ihrem Ehechen über Krötenlilie und Kartoffelrose mann ans Unkrautjäten machte. In der bis zur Zaubernuss. Die deutschen und Pflanzen- und Gartenfotografie eine wichlateinischen Namen finden sich auf der tige Impulsgeberin, schuf sie 50.000 Bilder Rückseite. Ideal als Geschenk für Natur- von legendären Gartenliebhabern, Gärten liebhaber, Hobbybotaniker, Heimwerker und Ge-  und Gartenparty-Gastgeber. wächsen.  Die schönsten „Der BlumenZollstock“, MeterMorphosen, 15,40 € versammelt dieses Kleinod unter den  GartenkunstBüchern. Ursula Buchan: „Als die Gärtner Tweed trugen“ Gerstenberg, 24,- €

Mit blühender Fantasie

Reiche Ernte

Für Erfolgserlebnisse

W

A

D

Karen Meier-Ebert: „Balkonissima“ Bloom’s by Ulmer, 16,90 €

Andi Clevely: „Gemüse Garten Kochbuch“ Christian, 29,95 €

Michael Breckwoldt: „Grundkurs Grüner Daumen“ Diana, 19,95 €

er vom persönlichen Paradies unter freiem Himmel träumt, findet in diesem wunderschönen Buch eine Fülle von Anregungen und umfassendes Know-how, um sich tatkräftig ans Werk zu machen: Ob Terrasse, Balkon oder Fensterbank, Sonnenseite oder schattige Lage – für alle Vorlieben von mediterran bis nostalgisch bietet „Balkonissima“ außergewöhnliche Vorschläge mit Pflanzenportraits und Arrangements. Styleguide  und viele praktische Expertentipps inklusive. Eine unerschöpfliche Inspirationsquelle!

büchermenschen | 11

us eigenem Anbau erntefrisch auf den Tisch: Wie aromatisches Obst und Gemüse im eigenen Garten oder Blumenkasten gedeihen, schildert Andi Clevely  in genauen Anleitungen, garniert mit viel Wissenswertem über biologischen Anbau und nützlichen Ratschlägen aus seiner 35jährigen Erfahrung als passionierter Gärtner. 160 saisonale Rezepte sorgen das ganze Jahr über für gesunden Genuss: von Lauchsalat mit Jakobsmuscheln bis zu karamellisiertem Wurzelgemüse. Einfach köstlich!

ie Behauptung, aller Anfang sei schwer, widerlegt dieser systematische Basiskurs nachhaltig. Durch anschaulich dargestellte Grundkenntnisse und hilfreiche Kniffe lässt sich das Gärtnern leicht erlernen: von der Wahl der richtigen Erde und dem Eintopfen bis zur Fingerfertigkeit beim Ausgeizen von Tomatenpflanzen und der Abwehr von Schädlingen. Praxisbeispiele, Pflanzenportraits und Gestaltungsanregungen für Garten, Terrasse und Balkon komplettieren das Gärtnerglück.


P

arkers cooles Comeback

 Reportage

A

ls Legende der Kriminalliteratur galt er bereits zu Lebzeiten: Donald E. Westlake, der am Silvesterabend 2008 in einem Mexikourlaub verstarb und ein Werk von mehr als 90 Büchern hinterlassen hat. Viele davon schrieb der US-Autor unter Pseudonymen, z.B. Tucker Coe, Samuel Holt und Edwin West. Das bekannteste davon ist Richard Stark – seit Jahrzehnten ein Markenname im Hard-Boiled-Genre. Absolut abgebrüht und knallhart ist auch sein berühmtester Held Parker. Seine Wiederentdeckung verdankt der hochprofessionelle Gangster ohne Vorname und Skrupel dem Zsolnay Verlag, der die Parker-Reihe neu veröffentlicht – mit großem Erfolg. In diesem Jahr wurde Richard Stark posthum mit dem „Deutschen Krimipreis“ in der Sparte „International“ ausgezeichnet: für seinen Parker-Band „Fragen Sie den Papagei“ und als generelle Würdigung seines Gesamtwerks.

© AP / Los Angeles Times, Louis Lanzano

Deutscher Krimipreis 2009 für Richard Stark

Unsterblich als Richard Stark: Donald E. Westlake

E. Westlakes … Aber am meisten bewundere ich ihn als Richard Stark. In seinen Romanen gibt es keinen festen Boden unter den Füßen, keine Moral. Die Handlung entwickelt sich zügig. Er ist meiner Meinung nach einer der besten Autoren des Genres.“ Für Martin Cruz Smith ist Stark sogar der „Fürst des roman noir“ und für ie sehr die Wiederentdeckung lohnt, John Banville „einer der größten Schriftlässt schon der große Kreis pro- steller des 20. Jahrhunderts“. minenter Bewunderer des produktiven Im letzten Interview seines Lebens, das US-Autors ahnen. Schriftsteller-Kollegen „druckfrisch“-Moderator Denis Scheck mit finden sich unter ihnen ebenso wie Kino- ihm führte, berichtete Donald E. Westlake  Größen. „Westlake und Stark: Das sind amüsiert, dass gelegentlich an Richard Dr. Jekyll und Mr. Hyde der Krimilitera- Stark adressierte Post aus dem Gefängnis tur. Ich kann unmöglich sagen, wer von kam: „Die Insassen hatten eigenartigerweibeiden mir besser gefällt“, erklärte Ed Mc- se das Gefühl, dass ich ihre Perspektive verBain. Michael Ondaatje klingt da schon stehe … Aus dem State Prison von Walhalla entschiedener: „Ich liebe das Werk Donald im Bundesstaat Washington schrieb mir mal einer, er habe soundso viele Jahre wegen bewaffneten Raubüberfalls aufgebrummt bekommen und sich eine ganze Reihe meiner Parker-Romane mit ins Gefängnis genommen, um sich mal gründlich fortzubilden.“ Parker erblickte 1962 das Licht der literarischen Welt: ein beinharter Berufskrimineller, der sich von niemandem etwas vormachen In Bedrängnis Ein großes Kaliber Richard Stark: Richard Stark: „Fragen Sie den Papagei“ „Das Geld war schmutzig“ lässt, gnadenlos sein Ding durchZsolnay, 16,90 € Zsolnay, 16,90 € zieht und nie von schlechtem Ge Weitere Parker-Romane sind in Vorbereitung!

Richard Stark

W

wissen heimgesucht wird. Mitte der 70er  Jahre sah es aus, als würde Parker von Stark in den Ruhestand geschickt. Aber nach fast 25 Jahren Pause erweckte der Autor seinen Helden in seinen neuen Romanen wieder zum Leben. Ab 1997 setzte Parker seine Verbrecher-Laufbahn fort und verdiente – für ihn das Selbstverständlichste auf der Welt – seinen Lebensunterhalt mit Überfällen. Mit den seit Ende der 90er Jahre  im angloamerikanischen Sprachraum  erschienenen Krimis startete der Zsolnay Verlag die Neuauflage: ein Glücksfall für Krimileser und ein enormer Erfolg. Der Parker-Band „Keiner rennt für immer“ stieg in diesem Frühjahr auf Platz 1 der  KrimiWelt-Bestenliste.

B

ei einer Bankenfusion lässt sich ordentlich Kasse machen, wenn man die entscheidenden Details über den Geldtransport weiß. Genau diese  Informationen liefert ein Gelegenheitsganove aus der Provinz, der mit der Ehefrau des Bankdirektors ein Techtelmechtel hat. Weil es aber todsicher Probleme gibt, wenn Gefühle im Spiel und Amateure am Werk sind, hat der Berufsverbrecher Parker gewaltige  Bedenken. Wider besseres Wissen zieht er die Sache durch – trotz Komplikationen, die selbst einen Profi wie ihn in die Klemme bringen. Aber das ändert nichts an seinem Entschluss, sowohl seine Haut als auch einen satten Teil der Beute zu retten – koste es, was es wolle.  Knisternde Spannung bis zum letzten Satz!

Richard Stark: „Keiner rennt für immer“ Zsolnay, 16,90 €

12 | büchermenschen


F

ür Krimi-Gourmets

Tatort Périgord: „Bruno, Chef de police“

 Exklusiv-Interview

P

Viel Sinn für Savoir-vivre: Martin Walker

▶ Sie sind gebürtiger Schotte, der in den USA lebt und schon viel von der Welt gesehen hat. Wie kamen Sie denn ausgerechnet auf die Idee, als Roman-Schauplatz Saint Denis, ein französisches Städtchen wie aus dem Bilderbuch, zu erfinden? ◀ Seit ich vor ungefähr 35 Jahren das erste Mal im Périgord war, bin ich rundum angetan: von der Küche, von der Landschaft, vom historischen Flair – schließlich ist das die einzige Region auf der ganzen Erde, die seit 40.000 Jahren ununterbrochen von Menschen  bewohnt wird. Seit den 80er Jahren  waren meine Frau und ich regelmäßig bei Freunden zu Gast, die hier ein Ferien-  domizil hatten. Vor etwa zehn Jahren haben wir uns dann selbst ein Haus im  Périgord gekauft. Wir haben wundervolle französische Nachbarn, die uns mit offenen Armen aufnahmen. Durch sie lernte ich immer mehr Leute kennen, darunter den Polizeichef des kleines Ortes. ▶ Bruno, der Titelheld Ihres Romans, hat also ein Vorbild im wirklichen Leben? ◀ Genau. Hauptsächlich ist es der Polizei-  chef, der nicht nur mein Tennispartner, sondern auch ein guter Freund wurde. Im Gegensatz zu meinem alleinstehenden Romanhelden ist er glücklich verheiratet und hat Kinder. Vom Original hat sich Bruno inzwischen ziemlich emanzipiert – 

aber den Charme meines Freundes und sein umgängliches Naturell hat er sich bewahrt. Hinzu kommen noch Wesenszüge und Verhaltensweisen, die Bruno von anderen meiner Bekannten hat, darunter einige Junggesellen. ▶ Bruno ist ein echter Genussmensch und vorzüglicher Koch. Woher hat er diese Vorlieben? ◀ Der liebe Gott hat uns als Genussmenschen erschaffen, damit wir die wunderbaren Gaben mit unseren sämtlichen Sinnen genießen und uns an dem erfreuen, was wir sehen, spüren, riechen und schmecken. Es ist die reine Wonne und eine der nützlichsten Beschäftigungen des Menschen, etwas Gutes zu kochen und dann zu erleben, wie es der Familie und Freunden schmeckt. ▶ Saint Denis wirkt fast wie eine heile Welt, wie wir alle sie uns wünschen – bis zum Mord an dem alten Hamid, einem Kriegshelden. Was veranlasste Sie, die Nachwirkungen historischer Konflikte und aktuelle politische Probleme in Ihrem Roman ins Spiel zu bringen? ◀ Die Unruhen 2006 in Paris und vielen anderen Orten Frankreichs, die brennenden Autos, die gesellschaftlichen Herausforderungen, vor denen Europa überall steht, wo wir mit den Problemen der Masseneinwanderung zurechtkom-

büchermenschen | 13

©Bastian Schweitzer / Diogenes Verlag

assend zur Urlaubszeit empfehlen wir Ihnen eine echte Delikatesse für Leser, die französische Lebensart und malerische Schauplätze, historische Horizonterweiterung und raffiniert in Szene gesetzte Spannung gleichermaßen schätzen: „Bruno, Chef de police“ ist ein außergewöhnlicher Kriminalroman und zugleich ein kulinarischer Reiseführer in eine der schönsten Gegenden Frankreichs. Martin Walker, ein international renommierter Journalist und Autor zeitgeschichtlicher Bücher, entführt uns ins Périgord.

men müssen – all das hat mich zutiefst  berührt und stark beeinflusst. Diese Dinge beschäftigen mich schon sehr lange. ▶ Was möchten Sie darüber in „Bruno, Chef de police“ vermitteln? ◀ In meinem Roman geht es unter anderem darum, dass Phänomene wie die Masseneinwanderung ja nicht über Nacht auftauchen, sondern tiefe historische Wurzeln haben: Die Geschichte solcher Entwicklungen setzt sich aus den Erfahrungen ganz vieler Einzelner zusammen, von  denen jeder sein eigenes Drama mit sich herumträgt. In diesem Sinn ziehen Politik und Geschichte eine tiefe Spur durch meine Bruno-Romane.

T

rüffel, Pâté und erlesener Wein: Ein Leben wie Gott in Frankreich führt Bruno Courrèges, 38, Gourmet, leidenschaftlicher Kochkünstler, begehrtester Junggeselle und einziger Polizist im pittoresken Saint Denis. Abenteuerliche Einsätze verlangt ihm sein Amt nur ab, wenn den Händlern auf dem Wochen-  markt Heimsuchungen übereifriger Kontrollbeamten im Dienst der EU drohen. Ansonsten gestaltet sich das Miteinander friedlich – bis ein Einwanderer und Veteran aus dem Algerienkrieg auf abscheuliche Art ermordet wird. Obwohl wegen Rassismusverdacht gleich höhere Ebenen eingeschaltet werden, ermittelt Bruno auf eigene Faust – und deckt Ungeahntes aus der RésistanceZeit auf. Literarischer Nerven- und Gaumen-  kitzel par  excellence!

Martin Walker: „Bruno, Chef de police“ Diogenes, 19,90 €


S

pannungsspezialisten, die ins

Neue Krimis und

Überlebenskampf

Unfall oder Mordkomplott? Eiskalte Lügner

D

T

ie Welt im Jahr 2030: Tornados toben über Amerika, Hitze und Trockenheit dörren Afrika aus, während Europa in sintflutartigem Regen ertrinkt – extreme Wetterlagen sind an der Tagesordnung, der Klimawandel ist zur Geißel der Menschheit geworden. Aber es kommt noch schlimmer, denn eine Sekte hat sich in den Kopf gesetzt, in das Schicksal der Welt einzugreifen und die Ausrottung des Bösen – oder was sie dafür hält – selbst zu übernehmen. Religiöse Fanatiker begehen Selbstmordattentate von apokalyptischem Ausmaß. Als sie einen Damm sprengen, werden weite Teile der Niederlande überschwemmt: ein Wahnsinn, der Hunderttausende von Opfern fordert. Auch der Blumenzüchter Rudy verliert Frau und Kind. Er beschließt, seiner zerstörten Heimat endgültig den Rücken zu kehren. Als Fahrer einer Hilfsorganisation kommt er nach Afrika, wo die Bevölkerung unter einer mörderischen Dürre leidet. Hoffnung, aber auch Habgier weckt ein neu entdecktes Wasserreservoir – auf das ein amerikanisches Unternehmen Ansprüche erhebt. Beim Kampf um das Lebens-  elixier beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Für seinen nervenaufreibenden Thriller hat der französische Autor Jean-Marc Ligny  zahlreiche Auszeichnungen bekommen, darunter den Preis „Une autre terre“. Auch Bestsellerautor Andreas Eschbach ist beeindruckt: Ligny ist für ihn „der Rockstar  unter Frankreichs visionären Autoren“ und der Erfolgsroman „Aqua TM“ eine „Achterbahnfahrt durch die Alpträume des 21. Jahrhunderts, wie Sie sie noch nie ge-  lesen haben“.

Jean-Marc Ligny: „Aqua TM“ Gustav Lübbe, 24,95 €

rümmer, Tote, kühne Theorien und offene Fragen: Wie kam es zu der Explosion des Flugzeugs, bei der 1988 Präsident Zia ul-Haq, mehrere Generäle und ein USBotschafter ums Leben kamen? Rund um dieses große Rätsel der pakistanischen Geschichte schrieb Mohammed Hanif seine vielschichtige, literarisch brillante Satire, in  der er historische Hintergründe und aktuelle  politische Verstrickungen geschickt verknüpft. „Geistreich, elegant und herrlich anarchisch“, lobt John  LeCarré zu Recht. Mohammed Hanif: „Eine Kiste explodierender Mangos“ A1, 22,80 €

H

ieronymus „Harry“ Bosch ist beim Los Angeles Police Department der Mann für besondere Herausforderungen. Davor steht er auch im Mordfall Marie  Gesto, der 13 Jahre zurückliegt, Harry aber nach wie vor beunruhigt, weil er dem geständigen Serienkiller nicht glaubt. Seine Ermittlungen führen in höchste politische und wirtschaftliche Kreise – und lassen das Blut in den Adern gefrieren. In der Hörbuch-Version des Nummer-1-Bestsellers brilliert Frank Engelhardt als Sprecher mit siebtem Sinn für Spannung.

Michael Connelly: „Echo Park“ 6 CDs, Spieldauer: 450 Min. audio media, 19,95 €

Gespenstisch

Kult-Detektiv Poirot

E

A

John Ajvide Lindqvist: „Menschenhafen“ Luebbe, 14,95 €

Agatha Christie: „Die Hercule-PoirotKrimi-Box“,15 CDs, Spieldauer: 1.024 Min. Der Hörverlag, 29,99 €

ine Insel nördlich von Stockholm. Auf der dicken Eisschicht über der Ostsee erblickt die kleine Maja in der Ferne etwas Rätselhaftes, das ihr Interesse fesselt, für die Eltern aber unsichtbar bleibt. Bald darauf verschwindet das Kind auf unerklärliche Weise. Jahre später treiben den Vater mysteriöse Botschaften zurück an den Ort des Unheils: eine Gegend, wo seit Generationen unheimliche Mächte immer wieder Opfer fordern. Subtiler Horror mit Gänsehautgarantie!

n den großen Erfolg der ersten Hercule-  Poirot-Krimi-Box knüpft der Hörverlag mit einer neuen Sonderausgabe zum Vorzugspreis an: Agatha Christies beliebter Privatdetektiv mit dem sorgsam gepflegten Schnurrbart und dem manischen Ordnungssinn aktiviert bei der Lösung fünf spannender Fälle seine berühmten grauen Zellen: „Das fehlende Glied in der Kette“, „Dreizehn bei Tisch“, „Mit offenen Karten“, „Mord in Mesopotamien“ und „Die Morde des Herrn ABC“. Mit hervorragenden Sprechern!

14 | büchermenschen


Große Unbekannte

B

este Gelegenheit, Krimi-Neu-  land zu erschließen, bietet der Suhrkamp Verlag mit seinem in diesem  Frühjahr neu geschaffenen Krimiprogramm. Damit beweist das Lektorenteam außerordentliches Gespür für lohnende Entdeckungen. Die Start-  staffel besteht aus deutschen Erstausgaben in hervorragenden Übersetzungen großer Krimierfolge, die als Serien angelegt sind. Zum Einsatz kommen höchst unkonventionelle Ermittler, z.B. ein surfender Privatdetektiv bei Don Winslow, zu dessen  bekennenden Fans übrigens Val  McDermid und Ian Rankin gehören. Weil die handverlesenen Suhrkamp-  Krimis mit Sicherheit viele unersättliche Leser finden werden, wird das Programm monatlich um neue Titel erweitert.

Wasser bis zum Hals

D

er Ozean ist sein Element und das Surfen sein Leben: Nichts hält Boone Daniels davon ab, sich jeden Morgen auf seinem Brett in die Wellen zu stürzen. Ausgerechnet als traumhafte Riesenbrecher auf Kaliforniens Küste zudonnern, macht dem Privatdetektiv allerdings eine attraktive Anwältin die Hölle heiß und verwickelt ihn in einen Fall, der bald verdammt unangenehm wird. Ein genia-  ler Sommer-  krimi, durch den US-Autor  Don Winslow  Kollegen wie Ian Rankin und Val McDermid als Fans gewann. Don Winslow: „Pacific Private“ Suhrkamp, 9,95 €

Netzwerk des Todes

Glänzendes Debüt

K

N

C. Dorph / S. Pasternak: „Der deutsche Freund“ Suhrkamp, 9,95 €

Kathryn Miller Haines: „Miss Winters Hang zum Risiko“ Suhrkamp, 9,95 €

openhagen am 28. Oktober 1979 – ein Tag, der alles andere als gute Nachrichten bietet: Erst kommentiert der Finanz-  minister seinen Rücktritt mit einer düsteren Prophezeiung über Dänemarks Zukunft. Dann wird die Polizei in einen zwielichtigen Club gerufen, wo das Leben eines Großunternehmers in der Sauna ein gewaltsames Ende nahm. Spuren führen das Ermittlerteam um Ole Larsen zu einem geheimen Männerbund, in höchste Kreise und an menschliche Abgründe. Raffinierte Spannungsliteratur!

büchermenschen | 15

ew York, 1943: Endlich mal wieder ein Engagement ergattern, um die Miete bezahlen zu können – das ist das Ziel der jungen Schauspielerin Rosie Winter. Kaum hat sie durch ihre große Klappe wie schon öfter ein Musical-Casting vermasselt, spielt ihr das Schicksal eine unverhoffte Rolle zu:  Der Privatdetektiv, in dessen Büro sie jobbt,  fällt ihr tot aus einem Schrank entgegen. Rosie entdeckt ihr Talent als Ermittlerin. Der vielversprechende Auftakt einer Krimireihe  mit besonderem Witz und Charme!

2

b öse Jungs

*(.I$ :/"/+$?I8D/-.#-*,,#(*-&#/

Thriller für Leser mit starken Nerven

*-)I$ :'("/+$?I8D/-.#)#-*,,#(+&+#.

Schwarze treffen

mmm$Wk\XWk#l[hbW]$Z[


L

esevergnügen per Mausklick

eBook-Auswahl auf www.hugendubel.de

 Reportage

L

eidenschaftliche Leser sind nicht selten um eine Antwort verlegen, wenn es um die berühmt-berüchtigte Frage geht, welche drei Bücher sie auf eine einsame Insel mitnehmen würden. Wer da eher drei Koffer voll Bücher packen würde, hatte es bislang im wahrsten Sinn des Wortes schwer. Nun aber machen es eBooks ganz leicht, überall und jederzeit die eigenen Lieblingslektüren dabei zu haben: Schließlich passen eine Menge elektronischer Bücher in den Speicher von Laptops oder speziellen Lesegeräten. Wer bequemen Zugang zur elektronischen Lesewelt sucht, ist im neuen Download-Shop auf www.hugendubel.de genau richtig. Jetzt zum Download: Aktuelle Bestseller und viele weitere Titel als eBook

uf unserer Homepage finden Sie alles, was das Leserherz begehrt – und das gilt natürlich auch für eBooks. Zum Stöbern und Shoppen lädt eine Auswahl von 30.000 Titeln ein, wobei das Sortiment kontinuierlich erweitert wird. Die Vielfalt ist vergleichbar mit dem Spektrum gedruckter Bücher und umfasst Themen wie Kochen, Reise und Freizeit, Gesundheit und Medizin, Psychologie und Pädagogik, Philosophie und Religion, Technik und Wissen, Wirtschaft und Recht. Selbstverständlich wird die Belletristik großgeschrieben. Unser eBook-Sortiment reicht von Kinder- und Jugendbüchern über Fantasy und Science Fiction bis zu Krimis und Thrillern. Und es schließt auch die aktuellen Bestseller ein.

D

as Loslesen macht www.hugendubel.de  so einfach wie möglich. Damit auch Einsteiger mühelos klarkommen, gibt es auf unserer Homepage eine genaue Anleitung. Sie zeigt Schritt für Schritt, wie alles funktioniert. Detallierte Informationen werden auch zu allen wichtigen technischen Aspekten geboten. Erklärt wird beispielsweise, welche Voraussetzungen

Computer, Laptop oder Netbook erfüllen Ausdrucken von eBooks. Ebenfalls gemüssen und welche eBook-Formate sich für klärt wird hier, was zu tun ist, damit bestimmte Betriebssysteme eignen. Außer-  eBook-Käufer ihren elektronischen  dem kann die zum eBook-Download  Lesestoff auf verschiedenen Geräten  benötigte Software Adobe Digital Editions  abrufen können. Für den direkten Draht  kostenlos auf unserer Homepage herunter-  zu uns finden Sie auch Telefon-Hotlines und E-Mail-Adressen. geladen werden.

A

usführlich vorgestellt wird der neue  Sony-Reader, ein Lesegerät, das speziell für elektronische Bücher entwickelt wurde und eine Reihe von Vorteilen  bietet. Ganz entscheidend für mobile Menschen: Den Sony-Reader kann man locker überall mitnehmen, denn er ist ein handliches Fliegengewicht und bringt gerade  mal um die 260 Gramm auf die Waage.  Seine Speicherkapazität reicht für rund 160 Bücher. Mittels E-Ink-Technologie erscheinen Texte auf dem  Display flimmerfrei und kontrastreich, und zwar bei unterschiedlichsten  Lichtverhältnissen und Blickwinkeln.  Wer zusätzlichen Informationsbedarf hat, findet in einer eigenen ServiceRubrik Antworten auf alle erdenklichen Fragen, z.B. zur Abwicklung von Bestellung und Bezahlung sowie zum

© Bookeen

A

Lesekomfort in jeder Lage dank eBook-Reader

16 | büchermenschen


C

hances & changes Unputdownable books

R “Frankfurt’s Home of English Books” Steinweg 12, Frankfurt/Main “Munich’s Home of English Books” Salvatorplatz 2, Munich Phone 01801/484 484 * *(3.9 Cent/min for calls from the T-Comlandline network. Rates for calls from the mobile network may vary)

emember the Witches of Eastwick? Sure  you do. Now more than thirty years  later, the three divorcées – Alexandra, Jane and Sukie – have become widowed. They agree to revisit Eastwick, partly out of unspoken guilt for their role in the death of their rival Jenny Gabriel. How they cope with the lingering shadows of their evil deeds and the undeniable traces of old age makes this an absorbing  read enjoyable to the fullest even by readers un-  familiar with its  predecessor.

John Updike: „The Widows of Eastwick“ Penguin, 7,99 €

Tender romance and terrific suspense

W

hen U.S. Marine Logan Thibault finds  a photograph of a smiling young  woman in the sands of Iraq, he keeps it with him. After a sudden streak of luck, he comes to believe that the photo is his lucky charm. Back home in Colorado, Thibault sets out on a journey across the country to find the woman. From one of our most cherished novelists, this is a deeply moving story about the surprising turns our lives often take, a story that restores our  belief in destiny.

Nicholas Sparks: „The Lucky One“ Sphere, 7,99 €

büchermenschen | 17

A suspected terrorist

I

n his new novel, Le Carré tackles the war on terror and the issue of extraordinary rendition: Issa, illegally living in Hamburg, is a young Moslem with – possibly – a mission  whose cause is taken up by human rights lawyer Annabel while the German intelligence service is in the dilemma of identifying and neutralizing a possible terrorist. The book is classic LeCarré, where the reader has to balance  political imperatives against  individual  passion and  human morality.

bookshop Bestsellers. The bookshop recommends: Our bestsellers summer 2009.

Angebotsstand: 5/2009

Eastwick revisited

© Christoph Wilhelm

1 Anderson, Geraint Cityboy – Beer and Loathing in the Square Mile ca.10,80 € 2 Obama, Barack Dreams from My Father – A Story of Race and Inheritance ca. 8,40 € 3 Gladwell, Malcolm Outliers

ca. 14,49 €

4 Saviano, Roberto Gomorrah

ca. 12,40 €

5 Gombrich, Ernst H. A Little History of the World

ca. 8,39 €

6 Taleb, Nassim N. The Black Swan – The Impact of the Highly Improbable

ca. 11,99 €

7 Krugman, Paul The Return of Depression Economics and the Crisis of 2008 ca. 16,80 € 8 Ferguson, Niall The Ascent of Money – A Financial History of the World ca. 24,80 € 9 Akerlof, George A. Animal Spirits 10 Moyo, Dambisa Dead Aid

ca. 17,95 € ca. 18,00 €

Munich‘s Home of English books. Frankfurt‘s Home of English books. John LeCarré: „A Most Wanted Man“ Hodder & Stoughton, 7,99 €

www.hugendubel.de/bookshop


T

aschenbuch-Verführung

Unsere Top-Favoriten für einen Wärmstens zu empfehlen

O

b Mittagspause oder Urlaub,  Straßencafé, Strandkorb, Liegestuhl oder Leseinsel in einer unserer Buchhandlungen: Die warme Jahreszeit bietet wunderbare Gelegenheiten zum Lesevergnügen. Ganz besondere  Empfehlungen haben unsere Buchhändler in der „Taschenbuch-Verführung“ zusammengestellt. Das beliebte Kundenmagazin liegt in unseren Buchhandlungen kostenlos für Sie zum Mitnehmen aus und lädt zu viel-  seitigen Lektüreentdeckungen ein. Einige unserer Favoriten stellen wir Ihnen auf dieser Doppelseite vor. Beste Unterhaltung ist  Ihnen sicher!

Lebenslügen, Liebeschaos

Urlaub auf Sylt

Satire in voller Fahrt

V

om Festtag zum Fiasko: Statt mit dem Mann ihrer Träume vor dem Traualtar  landet die 30-jährige Harri Ryan mit einer  Panikattacke im Krankenhaus – und das nun schon zum zweiten Mal. Ist die verzweifelte Braut ein hoffnungsloser Fall von Bindungsunfähigkeit? Oder das Opfer eines Familiengeheimnisses, das ihr unbewusst zu schaffen macht? Schockierende Wahrheiten, Kummer und Glück liegen nah beieinander in  diesem zauber-  haften Roman der irischen Bestsellerautorin Anna McPartlin.

C

hristine kann es nicht fassen: Statt ungetrübtem Sylter Ferienglück mit Johann steht Trubel bevor, denn aus heiterem Himmel ist Tante Inge aufgetaucht – ohne ihren Ehemann, dafür aber mit vielen Koffern und dem festen Entschluss, ihren Aufbruch zu neuen Ufern richtig zu genießen. Die erstaunliche Lebenslust der Mittsechzigerin nervt Christine – und bringt die weitaus weniger mutige 46-Jährige ins Grübeln. Erfrischende Strandkorb-Lektüre mit herrlicher Situationskomik!

D

Anna McPartlin: „Wo dein Herz zu Hause ist“ rororo, 8,95 €

Dora Heldt: „Tante Inge haut ab“ dtv premium, 12,90 €

Ralf Husmann: „Nicht mein Tag“ Fischer Taschenbuch, 8,95 €

en Alltag hinter sich lassen: Davon träumt Till Reiners, Ende 30, Familienvater und Mitarbeiter in der Bankfiliale Ost-  hofen Süd. Sein Wunsch erfüllt sich allerdings ganz anders als erhofft – durch einen Überfall. Als Geisel gezwungen, das Fluchtauto zu steuern, entdeckt der Durchschnittstyp völlig unbekannte Seiten an sich. Mit seinem pointensicheren Romandebüt glückte „Stromberg“-  Erfinder Ralf Husmann ein grandioses Roadmovie auf der satirischen Überholspur der Sehnsüchte.

18 | büchermenschen


FNPOT

J

alter Hermansson schafft es immer wieder, sich als schwarzes Schaf der Familie selbst zu Ăźberbieten. Erst leistet er sich einen furchtbar peinlichen Fernsehauftritt, dann verschwindet er spurlos. DarĂźber wundert sich zunächst keiner. Erst als auch Neffe Henrik wie vom Erdboden verschluckt ist, machen sich alle Sorgen. Inspektor Gunnar Barbarotti ermittelt in diesem KrimiKunststĂźck von Schwedens  Krimistar HĂĽkan  Nesser. Psychologisch subtil und sehr  spannend!

HĂĽkan Nesser: „Mensch ohne Hund“ btb, 10,- â‚Ź

e schrecklicher seine Opfer leiden, desto  grĂśĂ&#x;er ist seine Befriedigung: Der TodeskĂźnstler kennt kein Erbarmen. Er foltert KĂśrper und Seele. Mit wahnsinniger Perfidie zerstĂśrt er das Leben der 16-jährigen Sarah und aller, die sie liebt, denn er will das Mädchen nach seinem Bild neu erschaffen. Wenn es Rettung gibt, dann nur  durch FBI-Agentin Smoky Barrett. Mit seinem zweiten Fall Ăźberbietet ThrillerSpezialist   Mcfadyen sogar seinen internationalen DebĂźterfolg „Die Blutlinie“. Cody Mcfadyen: „Der TodeskĂźnstler“ Bastei LĂźbbe, 9,95 â‚Ź

Mit aller Macht

Kollision der Mächte

L

D

Stieg Larsson: „Vergebung“ Heyne, 9,95 â‚Ź

Douglas Preston: „Credo – Das letzte Geheimnis“ Knaur, 9,95 â‚Ź

isbeth Salander gerät immer mehr in Bedrängnis: Den Kampf gegen ihren eigenen Vater, einen Drahtzieher mafiĂśser Machenschaften, hat sie mit knapper Not Ăźberlebt. Aber der schwedische Geheimdienst lässt nichts unversucht, sie endgĂźltig  mundtot zu machen. Um das Komplott gegen sie aufzudecken, riskiert der Ermittler Mikael Blomkvist alles. Ein furioser PolitThriller des 2004 verstorbenen Stieg Larsson, der 2006 posthum als bester skandinavischer  Krimiautor geehrt wurde.

bĂźchermenschen | 19

er Rummel um den Teilchenbeschleuniger LHC im Forschungszentrum CERN inspirierte Bestseller-Autor Douglas Preston zu seinem neuesten Coup: In „Credo“ gerät ein Projekt der US-Regierung zur Erforschung des Urknalls auĂ&#x;er Kontrolle, als sich eine offenbar Ăźbermenschliche Intelligenz zu Wort meldet. Daran entzĂźndet sich ein heftiger Konflikt zwischen Wissenschaft und Religion. Als ein fanatischer Prediger Fundamentalisten mobilisiert, eskaliert die Lage. Eine elektrisierende Story!

    À %52

W

    À %52

Erbarmungslos

    À %52

TĂśdliche Geheimnisse

    À %52

fantastischen Lesesommer

    À %52

,SJNJOBMSPNBOF

WWWEMONS VERLAGDE


EUR 19,90 ³ ISBN 978-3-7015-0518-0

THEMEN DER ZEIT

EUR 17,90 ³ ISBN 978-3-218-00792-4

BioRunning: Laufen im Einklang mit der Natur. Das neue Buch von Bestsellerautor Wim Luijpers.

EUR 19,90 ³ ISBN 978-3-218-00790-0

Mitmach-Netze im Internet: Was Sie wissen sollten, bevor Sie online chatten, flirten und networken.

Russland verstehen: vom Ende der Sowjetunion, über Jelzin, Putin und Medvedev bis zur Georgienkrise.

www.kremayr-scheriau.at

K

lasse für Kids

Ausgewählte Novitäten

Abenteuer Familie

Genialer Erfindungsgeist

N

N

Burkhard Spinnen: „Müller hoch Drei“ Schöffling & Co., 17,90 € Ab 10 Jahren

Jo Nesbø: „Doktor Proktors Zeitbadewanne“ Arena, 14,95 € Ab 8 Jahren

ach dem grandiosen Erfolg von „Belgische Riesen“ ist Burkhard Spinnen erneut ein ganz außergewöhnliches Kinderbuch geglückt: „Müller hoch Drei“. Kurz vor seinem 14. Geburtstag erlebt Paul eine Überraschung nach der anderen. Erst verreisen seine Eltern ohne ihn, weil er endlich lernen soll, selbstständig zu werden. Dann macht er eine unglaubliche Bekanntschaft nach der anderen, z.B. mit seinen  Schwestern, von deren Existenz er bisher nichts wusste. Kolossales Lesevergnügen!

orwegens erfolgreichster Autor erweist sich nicht nur in seinen Krimi-Bestsellern als absoluter Spannungsspezialist, sondern auch in seinen fabelhaften Kinderromanen um Professor Doktor Proktor. Der sympathisch-verschrobene Typ erfindet die erstaunlichsten Dinge, z.B. die Zeitbadewanne. Wer im Schaum untertaucht, wird auf Reisen durch Zeit und Raum versetzt. Als der Professor dabei in die Klemme gerät, starten seine jungen Freunde Lise und Bulle eine abenteuer-  liche Rettungs-  aktion.

Schräger Spuk

Bärenstarke Ideen

S

G

Christoph Mauz: „Motte Maroni – Angriff der Schrebergartenzombies“ Residenz, 12,90 € Ab 10 Jahren

„Kenny. Gefahr im Zauberwald“ Initiative Büchergeister, 12,90 € Ab 5 Jahren

o eigenartig wie seine Verwandten sind auch die Ferien, die Motte Maroni bei ihnen verbringt. Eines Nachts ertönen in der benachbarten Schrebergartenkolonie  schaurige Melodien und Onkel Georg, der Vampirforscher, verschwindet spurlos. Als Geisterjäger-Azubi fasst sich Motte ein Herz und macht sich zusammen mit seinem  Cousin Vladi auf die Suche. Ein gefährliches Unterfangen – und ein atemberaubend abenteuerlicher, herrlich komischer Zombie-Thriller mit Gänse-  haut- und Lachgarantie.

emeinsam Spaß haben, Ideen entwickeln und kreative Talente entfalten: Diesen Kerngedanken verwirklicht die Initiative Büchergeister in ihren Mitmach-  Projekten, bei denen ganz besondere Bücher von Kindern für Kinder entstehen. Mit viel Freude am Werk waren die Kids bei „Kenny. Gefahr im Zauberwald“. Die abenteuerliche Bärengeschichte lädt nicht nur zum Vor-  und Selberlesen ein, sondern auch zur Erfindung eigener Versionen, für die Transparentpapierseiten viel Platz bieten.

20 | büchermenschen


Gemeinsam Lesen macht Spaß!  Reportage

I

n vielen Familien gehört das Vorlesen zu den täglichen Ritualen – und der Nachwuchs liebt die spannenden Ausflüge in die Welt der Fantasie. Doch dann kommt der Tag, an dem aus dem Kind ein Schulkind wird. Nun heißt es, selbst lesen zu lernen. Damit die Erstleser in dieser mitunter mühsamen Phase nicht die Freude am Lesen verlieren, hat die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin Patricia Schröder mit dem cbj-Verlag ein neuartiges Buchkonzept erarbeitet.

D

Empfehlungen zu „Erst ich ein Stück, dann Du

Patricia Schröder

as gemeinsame Anliegen ist, die  Lücke zwischen dem Vorlese- und dem Erstlesebuch zu überbrücken. Die Erstleser sollten Hilfestellung erhalten und gleichzeitig angeregt werden, Passagen selbst zu lesen. Oberstes Gebot: Das Lesen muss Spaß machen! So entstand das Konzept des gemeinsamen Lesens. Jedes Buch enthält anspruchsvollere und längere  Passagen, die der erfahrene Leser vorträgt. Sie wechseln ab mit einfacheren und kürzeren Abschnitten, die speziell für den Erstleser gedacht sind. Den unter-  schiedlichen Lesefähigkeiten wird dabei durch das Layout und vor allem die Schriftgröße Rechnung getragen – die Passagen für die Erstleser sind durchwegs nach den Vorgaben der Fibeltexte gesetzt, also besonders groß und gut lesbar.

Fabelhafte Abenteuer Patricia Schröder: „Ein Drachenfreund für Linus“ cbj, 7,95 €

büchermenschen | 21

D

amit diese Idee auch gut ankommt, musste Patricia Schröder sich wirklich spannende Geschichten ausdenken. Bis heute sind acht verschiedene Leseabenteuer erschienen. Die Bandbreite reicht von Ritter Rudis Abenteuern über aufregende Erlebnisse der Piratentochter Peggy bis zu der Geschichte über das Pony Letty. Dabei gelingt es Patricia Schröder, alle Erzählungen in unserem alltäglichen Leben zu verankern. Und nicht zuletzt ist jedes Buch von einem namhaften Illustrator originell farbig bebildert worden. Das schafft Entspannung beim Lesen und animiert beide Gehirnhälften, aufmerksam zu bleiben. Dieses Konzept ist wirklich durchdacht und erleichtert Erstlesern die Entwicklung zu begeisterten Viellesern.

A

ls große Auszeichnung kann  Patricia Schröder auch das Lob der Stif-  tung Lesen verbuchen, die die neue Reihe  ausdrücklich für Kinder ab 6 Jahren empfiehlt. Denn: Gemeinsames Lesen ist aktive und nachhaltig wirksame Leseförderung!

Mit großen Sprüngen Patricia Schröder: „Kleines Pony, großes Glück“ cbj, 7,95 €

Für kleine Helden Patricia Schröder: „Eine Burg für Ritter Rudi“ cbj, 7,95 €

Auf hoher See Patricia Schröder: „Peggy, die Piratentochter“ cbj, 7,95 €


W

Milchbar

und

Käsetheke

Traumhafte Klänge

W

er vom Sandmännchen im Stich gelassen wird und das Schäfchenzählen leid ist, darf jetzt endlich aufatmen: Detlev Jöcker hat eine Musikform entwickelt, dank der Schlafstörungen der Vergangenheit angehören. Die Ins-  trumentalmusik wurde überwiegend im Rhythmus des Herzschlags eingespielt,  entfaltet eine beruhigende Wirkung auf das Unterbewusstsein und erzeugt optimale Entspannungseffekte. Für Wohlbefinden sorgen 13 Stücke, z.B. „Traumreise“, „Tief in der Stille“ und „Losgelöst“.

Die Welt von

Milch und Käse 240 Seiten | € 22,90 ISBN: 978-3-86528-672-7

ohlbe

 Exklusiv-Interview

I

n den besten Jahren mehren sich bei vielen Frauen die Befürchtungen, dass Attraktivität, Liebe und Leidenschaft für sie bald der Vergangenheit angehören. Dann ist es höchste Zeit, die eigene Weiblichkeit neu zu entdecken und durch Wohltaten für Körper, Geist und Seele Lebensfreude zu tanken – eine Leichtigkeit mit dem „Aphrodite-Training“, ein bewährtes ganzheitliches Konzept für Frauen ab 50. Entwickelt hat es die Yogalehrerin und Atemtherapeutin Zora Gienger. Gemeinsam mit der bekannten Schauspielerin und Sängerin Daniela Ziegler (z.B. „Tatort“, „Der Fürst und das Mädchen“) stellt sie das „Aphrodite-Training“ in einem inspirierenden Buch vor.

Detlev Jöcker: „Endlich schlafen“ 1 CD mit Booklet Menschenkinder, 13,90 €

▶ Frau Gienger, Sie haben Ihr Trainingsprogramm nach Aphrodite aus der griechischen Mythologie benannt. Weshalb? ◀ Zora Gienger (ZG): Aphrodite ist ein treffendes Vorbild, das den weiblichen Lebenszyklus gut zu spiegeln scheint. Schließlich machte auch sie einige Umwege und es dauis auf Platz 1 der Kunst-Bestseller- erte, bis sie in späteren Jahren zur Göttin liste brachte es dieser verdienstvol- der Schönheit und Liebe wurde. Auch sie le Bildband. Von so intensivem Interesse  lernte Höhen und Tiefen kennen, dennoch konnten die meisten Künstlerinnen nur hat sie jedes Mal wieder den Dreh gefunden, träumen, an die das erste Buch über das Leben sinnvoll für sich weitergehen zu „Die Malweiber“ in Deutschland, Öster-  lassen. Ihr Ende ist bekannt: Sie hat ein bleireich und der Schweiz erinnert. Die Autor-  bendes Bild von sich geschaffen. innen schildern gesellschaftliche Rahmen-  ▶ Worum geht es beim Aphrodite-Training? Wie bedingungen um 1900, als Frauen ihre würden Sie das Grundkonzept beschreiben? professionelle Ausbildung und gesell- ◀ ZG: Das Aphrodite-Training ist nicht einschaftliche Anfach ein Gymnastikprogramm, es ist ein erkennung als Lebensgefühl! Mehr Weiblichkeit, mehr Malerinnen Sinnlichkeit, mehr Lust – auch und geerstreiten rade als reife Frau! Die innere Einstelmussten, und lung lässt sich ebenso trainieren wie der stellen Leben  Körper. Genau das macht das AphroditeTraining so einzigartig: Die leicht durchund Werk vor. führbaren Übungen machen so fit, straff und geschmeidig, dass sich jede Frau in  K. Behling / A. Manigold: „Die Malweiber“ ihrem Körper wohl fühlen und sich in ihrer Elisabeth Sandmann, Weiblichkeit schätzen kann. Auf der seeli24,80 €

Gegen alle Widerstände

Fotolia: Milchflasche @ seen; Cheese @ Sergey Lavrentev

B

Neuer Umschau Buchverlag GmbH Wir bringen Sie zum Kochen! Tel.: 0 63 21 / 877- 855 | Fax: - 859 info@umschau-buchverlag.de

22 | büchermenschen


finden pur: „Aphrodite-Training“ schen Ebene schenkt es Sicherheit, Selbstbewusstsein, Selbstachtung, vor allem aber das Gefühl: „Ich bin gut, wie ich bin.“ ▶ Was brachte Sie auf die Idee, ein Programm eigens für Frauen ab 50 zu entwickeln? ◀ ZG: In meiner Praxis werde ich oft mit dem mangelnden Selbstwertgefühl von Frauen über 50 konfrontiert. Das Selbstbewusstsein leidet, wenn die Haut an Spannkraft und der Körper seine Jugendlichkeit verliert. Viele Frauen hadern mit sich: Bin ich noch attraktiv? Wirke ich noch anziehend? Daraus ergeben sich oft weitere Zweifel. Was ist mit meiner Sexualität? Wohin mit meiner Lust? Ist die Zeit der Erotik und der Leidenschaft nun vor-

Wir verlosen: 10 Exemplare des Wohlfühl-Rat-  gebers „Aphrodite-Training“

Unsere Gewinnfrage: Welchen Zuständigkeitsbereich schrieb die griechische Mythologie Aphrodite zu? a) Reichtum b) Liebe und Schönheit c) Künste und Wissenschaften Um teilzunehmen, schreiben Sie bitte die richtige Lösung und Ihre komplette Anschrift sowie Ihre  Telefonnummer auf eine ausreichend frankierte Postkarte und schicken diese bis zum 10.8.2009 (Poststempel gilt) an: Buchhandlung Heinrich Hugendubel Stichwort „büchermenschen –  Aphrodite“ Postfach D-80604 München Teilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“, mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion, der Buchhandlung Hugendubel sowie des Haug Verlags. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

büchermenschen | 23

© Haug Sachbuch, Stuttgart, 2009

Liebe und Lebenslust mit Leichtigkeit

Daniela Ziegler und Zora Gienger

bei? Ich wollte etwas entwickeln, das den Frauen hilft, sich auf sich selbst und auf ihre Stärken zu besinnen und zurück zu einem lustvollen Leben zu finden. ▶ Was überzeugt Sie am Aphrodite-Training, Frau Ziegler? ◀ Daniela Ziegler (DZ): Gerade in Zeiten des Jugend- und des Schlankheitswahns ist die Besinnung auf die eigenen Stärken und Vorzüge – körperlich wie geistig-seelisch – der Schlüssel zu einem positiven Selbstbild. Dafür ist das Aphrodite-Training entwickelt worden. Es geht nicht nur um körperliches Wohlbefinden, sondern spricht Frauen im fortgeschrittenen Alter  mit all ihren Bedürfnissen, Wünschen und auch Ängsten an. ▶ Wie praktizieren Sie das Training? ◀ DZ: Das Aphrodite-Training kann man ganz flexibel einsetzen. Man muss sich nicht an einen strengen Übungsplan halten. Ich suche mir immer das aus, was meinem momentanen Bedürfnis entspricht, etwa wenn ich verspannt bin oder mich schlapp fühle. ▶ Welche Übungen schätzen Sie besonders? ◀ DZ: Besonders mag ich den „Atemkreis“. Die Übung hilft mir, mich auf mich selbst

zu besinnen und Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen. Als wohltuend empfinde ich auch alle Übungen, die die Muskulatur des Körpers dehnen. ▶ Wozu wollen Sie den Leserinnen dieses Buches vor allem Mut machen? ◀ DZ: Jede Frau ist schön, wenn sie ihre Stärken erkennt und diese auch lebt. Das gilt für jedes Alter. Erkennen Sie Ihr Potenzial, leben Sie im Einklang mit Ihren Bedürfnissen und finden Sie mit dem  Aphrodite-Training zu einem neuen Körper-  gefühl und positiver Ausstrahlung. Niemand ist liebenswerter, erotischer und sinnlicher als ein Mensch, der sich selbst liebt und selbstbewusst seine Stärken lebt, der zufrieden mit sich selbst ist, ohne dabei eitel zu sein.

A

usstrahlung und Attraktivität,  Lebenslust und erotische Erfüllung sind keine Frage des Alters, sondern der eigenen Einstellung. Rundum positive Wirkung verspricht das „Aphrodite-Training“, das genau auf die Bedürfnisse von Frauen über 50 abgestimmt ist und für alle erdenklichen Situationen und Wünsche das Richtige bietet: ob Entspannung oder Energetisierung, Stabilisierung des Rückens, Straffung der Muskulatur oder Stärkung des Selbstwertgefühls. Gegliedert in die Bereiche Liebe, Schönheit und Begierde, umfasst es über 60 Übungen. Ein ideales Programm für Wohlbefinden von Kopf bis Fuß – mit vielen praktischen Tipps und ganz genauen Anleitungen in Text und Bild.

Zora Gienger, „Daniela Ziegler: Aphrodite-Training“ Haug, 19,95 €


Sprachen sind sexy!

D

ie besten Wegbegleiter

Neu: MM Wandern, Führer für

 Reportage

Z

u beglückwünschen ist der Michael Müller Verlag in doppelter Hinsicht: erstens zum 30-jährigen Bestehen und zweitens zur beeindruckenden Entwicklung vom alternativen Ein-Mann-Projekt zur Nummer 1 im Bereich Individualreiseführer für Ziele in Europa. Stolz sein kann der Verlag mit Sitz im mittelfränkischen Erlangen auch auf eine stattliche Sammlung an Auszeichnungen, darunter gleich dreimal der Buchpreis der weltweit größten Reisemesse ITB. Statt sich auf den Lorbeeren auszuruhen, haben Verleger Michael Müller und sein Team zum Jubiläum eine neue Spezialreihe gestartet: MM-Wandern.

s Umfassend mit rund 130.000 Stichwörtern und Wendungen auf mehr als 1.500 Seiten s Hochaktueller Wortschatz, Fotos, Info-Fenster und Hilfen zum Lernen s Inklusive Vokabeltrainer auf CD-ROM mit dem Grundwortschatz für die Schule und Übungen s Lesezeichen mit Lautschrift und wichtigen Abkürzungen Englisch: ISBN 978-3-468-11461-8 Französisch: ISBN 978-3-468-11471-7 Spanisch: ISBN 978-3-468-11481-6 22,90 » [D]s » [A]s #(&

www.langenscheidt.de

 Empfehlungen aus dem   Verlagsprogramm

s Innovatives, farbiges Layout zum schnellen Nachschlagen und effektiven Lernen

Großes Wandervergnügen

Erstklassig! Die neuen Langenscheidt PremiumSchulwörterbücher – inklusive CD-ROM.

Welche Spezialitäten sollte man unbedingt ausprobieren, wenn man das Elsass und die Vogesen erwandert? Was bekommt man aufgetischt, wenn man in einem Bergbauernhof (frz. Ferme-Auberge) ein „Menu Macaire“, also eine „Melker-Mahlzeit“, bestellt? Was gilt es zur eigenen Sicherheit unbedingt zu beachten, wenn man sich in die Schlucht des Torrent de Pareis im Norden Mallorcas aufmacht? Wovon ist auf jeden Fall abzuraten? Wann kann man dieses abenteuerliche Terrain mit einem professionellen Bergführer erkunden? Alles Wichtige und viele wissenswerte Extras zu Touren in den schönsten Gegenden Deutschlands und anderen europäischen Ländern finden

Abwechslungsreiches Wanderparadies Antje & Gunther Schwab: „Elsass“ Michael Müller, 14,90 €

Für Genusswanderer und Sportlernaturen Dietrich Höllhuber: „Mallorca“ Michael Müller,14,90 €

Informationsstark und strapazierfähig!

sich in sämtlichen Bänden aus der neuen Reihe MM Wandern. Wer darin blättert, merkt schnell, dass die umfassenden Wanderführer von echten Profis erarbeitet wurden, die mit Leidenschaft am Werk sind. Und dass die Interessen und Bedürfnisse der Leser groß geschrieben werden. Diese Grundprinzipien prägen das Konzept seit jeher und bewähren sich, seit Michael  Müller als junger Reisejournalist vor 30 Jahren sein erstes Bändchen über Portugal veröffentlichte. Im Gegensatz zu herkömmlichen Reiseführern war es den im Untertitel angekündigten Reisetipps verschrieben: „Infos von Travellern für Traveller“, sorgfältig recherchiert und mit großem praktischen Nutzwert. Ende der 70er Jahre noch eine absolute Ausnahmeerscheinung, wurde diese Ausrichtung schnell

Ideales Wanderwetter zu jeder Jahreszeit Oliver Breda: „Madeira“ Michael Müller, 14,90 €

Der Gipfel für Individualisten Sandra Lietze: „Sardinien“ Michael Müller, 14,90 €

24 | büchermenschen


"!   

unvergessliche Touren zum QualitätsmaĂ&#x;stab – und zum wichtigsten Startkapital des Michael MĂźller Verlags. Die InformationsfĂźlle im reisepraktischen Bereich ist nach wie vor eine der ganz groĂ&#x;en Stärken des kompletten Programms. Das gilt auch fĂźr die neue WanderfĂźhrer Reihe. Die bisher verĂśffentlichten Titel  erschlieĂ&#x;en lauter landschaftliche SchĂśnheiten voll kulinarischer und kultureller Entdeckungen, darunter die MĂźnchner Ausflugsberge und die Allgäuer Alpen, das Elsass und die Provence, Gomera, Madeira und Mallorca. Bei der Vorstellung von mindestens 35 Routen pro Band schĂśpfen Experten aus langjähriger Erfahrung. Die Reihe zeichnet sich durch Aktualität in punkto Inhalt und technischem Stand aus. Das zeigen z.B. die Karten, die GIS-basiert sind. Die Waypoints wurden fĂźr grĂśĂ&#x;tmĂśgliche Genauigkeit von den  Autoren selbst aufgezeichnet. Mit dem freigerubbelten Code auf dem Buchcover kĂśnnen GPS-Tracks von der Homepage des Verlags heruntergeladen werden. NatĂźrlich sind die Wanderungen auch ohne GPS-Gerät problemlos zu bewältigen! Ăœberaus nĂźtzlich sind auch die vielen Zusatzhinweise, z.B. auf WCs und Haltestellen Ăśffentlicher Verkehrsmittel, die auf den eigens fĂźr die WanderfĂźhrer der Reihe erstellten Ausschnittswanderkarten verzeichnet sind. Ein weiterer Pluspunkt ist die vorbildliche Ăœbersichtlichkeit, fĂźr die unter anderem Symbole sorgen. So werden bei jeder Tour durch Sternchen der Schwierigkeitsgrad beziehungsweise die erforderliche Ăœbung, Fitness und Eignung fĂźr alle Wanderer von Familien mit Schulkindern bis zu trainierten Sportlernaturen ausgewiesen. Grafiken veranschaulichen die Weglänge, HĂśhenmeter, anspruchsvolle und bequemere Streckenabschnitte sowie die Wanderdauer. Die ausfĂźhrlichen Informationen reichen von den Fakten im Einleitungsteil und der Wanderlogistik (z.B. Anreise, AusrĂźstung, EinkehrmĂśglichkeiten und Proviantempfehlungen) bis zu Flora und Fauna, landes- und regionaltypischen Besonderheiten sowie Routenvariationen. bĂźchermenschen | 25

Europäischer Pioniergeist

                                

W

elche Fortschritte hat die Einheit in Europas neuer Mitte gemacht? Sind 20 Jahre nach der Ă–ffnung des Eisernen Vorhangs auch die Grenzen in den KĂśpfen gefallen? Was steht dem Miteinander im Weg und wie kĂśnnen die Hindernisse Ăźberwunden werden? Solche Fragen leiteten Annemieke Hendriks während ihrer ausfĂźhrlichen  Recherchen zwischen Baltikum und Balkan. Drei Jahre lang nahm die niederländische Soziologin und Autorin am Alltagsleben von Menschen in Lettland, Polen, Deutschland, Ă–sterreich, Ungarn und Rumänien teil, also in Regionen mit wechselvoller Geschichte.  Dabei galt ihr Interesse Familien, deren Mitglieder unterschiedlicher ethnischer oder nationaler Herkunft sind und die Erfahrungen mit verschiedenen politischen Systemen gesammelt haben – Familien im Spannungsfeld zwischen den Herausforderungen des vereinten Europa und historisch bedingten Empfindlichkeiten ihrer Nationalstaaten. Die Lebensbilder reichen von einer Ăśsterreichisch-slowenischen GroĂ&#x;familie in Kärnten bis zu einem jungverheirateten polnisch-deutschen Schwulenpaar in Wiesbaden. Im Norden SiebenbĂźrgens gedeihen touristische Zukunftspläne dank BĂźrgermeisterin Maria Nagy, deren ungarisch-rumänisch-schwäbische Familie das Nationalitätengemisch der Dorfgemeinschaft repräsentiert. Eine faszinierende Sammlung von Portraits beeindruckender Menschen, die in ihrem persĂśnlichen Umfeld echte Pionierleistungen fĂźr Verständigung vollbringen – und ein zukunftsweisender Beitrag fĂźr das Zusammenwachsen  Europas.

   

    #

   

    #

   

 

 #

   

    #

   

  #

Annemieke Hendriks: „Unheile Heimat“ edition KĂśrber-Stiftung, 20,- â‚Ź

      


  

B

                              ! " #$   %  &  '(     #$  &   )  *    +, "  (    " .     %  .$  #$    * %     ". - /     & .  #  &             )   -        %     !

        

risant!

Fakten und DenkanstĂśĂ&#x;e

Kompakte Islamkunde

Epochale Ereignisse

W

E

issen ist eine der wichtigsten Voiner der interessantesten Beiträge zum  raussetzungen fĂźr ein besseres 60-jährigen Bestehen der Bundes-  Miteinander. Dieser Erkenntnis hat der  republik: Mit dieser zeitgeschichtlichen international renommierte Gelehrte Samir und spannenden HĂśrcollage werden die Khalil Samir, Jesuitenpater und Professor, wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen  sein verdienstvolles Wirken verschrieben. auf lebendige Weise erzählt. Sie ist aus  Seiner Lehrtätigkeit an Universitäten rund Features der renommierten Zeitschrift P.M. um den Globus – nach Stationen in Ja- HISTORY sowie Fakten, OriginaltĂśnen von pan, Ă–sterreich, Palästina und den USA, Reden, Radiomitschnitten und Reportagen nun in Beirut und am Päpstlichen Orienzusammengestellt, die Sprecherparts sind talischen Kolleg in Rom – sowie seinen mit Gert Heidenreich und Walter von Hauff Ăźber 50 FachbĂźchern und ungezählten zudem ideal besetzt. Fazit: Beste UnterArtikeln, verdankt er seinen Ruf als einer  haltung und der weltweit besten Kenner des Islam.  packend Diese emotional besetzte Thematik bringt aufbereitete  er gleichermaĂ&#x;en sachkundig, anschaulich  Informatiund wohltuend unaufgeregt allen Inte- onen. ressierten nahe. Im Gespräch mit zwei „Unsere groĂ&#x;en Momente. Deutsche Journalisten gibt er in kompakter Form Geschichte von 1945 bis heute“ Auskunft Ăźber den Islam von den UrsprĂźn-  5 CDs, Spieldauer: 350 Min., mit Booklet gen bis zur Gegenwart, von Mohammed audio media, 29,90 â‚Ź bis zu Phänomenen, die fĂźr viele Menschen mit Vorurteilen und Ă„ngsten verbunden sind. Der Koran und die fĂźnf Glaubenssäulen kommen ebenso leicht verständlich zur Sprache wie Menschenas steckt wirklich hinter dem Versprerechte und die Stellung der Frau, Moschee chen schneller ErlĂśsung von allen  und Minarett, Fundamentalismus und  Terrorismus. Immer auf die FĂśrderung Leiden? Welche Konsequenzen hätte ein von Verständigung bedacht, widmet Samir „Menschenrecht“ auf Suizid? Alle wichtigen Khalil Samir dem Verhältnis von Christen-  Fragen und Aspekte zum Problemkomplex tum und Islam und den Chancen zum  Sterbehilfe erĂśrtert Stefan Rehder in seinem Dialog groĂ&#x;e Aufmerksamkeit. Eine zuver- Grundlagenwerk fundiert, einfĂźhlsam und engagiert. Der mehrfach ausgezeichnete lässige Informationsquelle Ăźber den Islam: facettenreich, vielschichtig und vorurteils- Fachautor vermittelt umfassendes Hintergrundwissen, frei, präzise z.B. Ăźber die und praktisch mit Glossar Motive der Sterbe-  zum Nachhelfer, aber auch schlagen von Ăźber Palliativmedizin und Fachbegriffen.  Hospizarbeit. Eine ideale Topaktuell und EinfĂźhrung! alarmierend!

Auf Leben und Tod

W

   

               

             ! 

                   

        

P. Samir Khalil Samir SJ: „100 Fragen zum Islam“ Sankt Ulrich, 19,90 â‚Ź

Stefan Rehder: „Die Todesengel“ Sankt Ulrich, 18,90 â‚Ź

26 | bĂźchermenschen


B

estens im Bilde

Know-how-Updates

Perfekte Resultate

Für strahlende Gesichter

W

O

er digitale Bildbearbeitung mit professionellen Ansprüchen betreibt, hat jetzt perfekte Voraussetzungen: dank der ultimativen Software Photoshop CS4 und dank des Profibuchs von Klaus Kinder-  mann und Guido Sonnenberg. Die beiden  ausgewiesenen Experten wissen aus jahrzehntelanger Berufserfahrung genau über die Bedürfnisse von Fotografen Bescheid und sind zugleich Fachmänner für Weiter-  bildung von Kollegen, Studenten und Hobbyfotografen. Dabei setzen sie in ihrem  Leitfaden nicht auf ausufernde Theorie, sondern kommen ganz konkret zur Sache:  in 62 Praxis-Workshops, die jeder Anwender – wahlweise auf dem Mac oder unter Windows – einfach nachvollziehen kann und zwar ohne große Vorkenntnisse. Von der Installation und Basics wie der Einrichtung der Arbeitsumgebung bis zur Bildbearbeitung im RAW-Workflow wird systematisch und Schritt für Schritt vermittelt, was wichtig ist, um die vielfältigen Möglichkeiten und Funktionen des Bildbearbeitungsprogramms kennen zu lernen und optimal auszuschöpfen. Ein ausführlicher Überblick macht mit allen Innovationen vertraut, die Photoshop CS4 bietet, z.B. neuen Bedienfeldern, Werkzeugen und Ebenenfunktionen. Anschließend ist Learning by Doing bei perfekter Anleitung angesagt: Dabei behandeln die Workshops sämtliche relevanten Aspekte von RAWKonvertierung über Farboptimierung bis zu Beautyretusche. Ein umfassender Bildbearbeitungskurs, der sich durch nutzerorientierte Darstellungen auszeichnet.

K. Kindermann / G. Sonnenberg: „ Photoshop CS 4“ Franzis, 30,- €

büchermenschen | 27

b runder Geburtstag oder Jubiläumsfeier im Sportverein, die ersten Gehversuche des Nachwuchses oder das schönste Milchzahnlächeln der Welt: Besondere Anlässe und Augenblicke wecken den Ehrgeiz, endlich richtig gute Bilder von Menschen zu machen, die einem wichtig sind. Eine echte Herausforderung, denn eigene Portraits werden kritischer beäugt als alle anderen Bilder und in keiner Fotodisziplin liegen Lust und Frust so dicht  beieinander wie in der Portraitfotografie. Statt loszuknipsen, empfiehlt es sich, das Know-how mit Expertenhilfe auf Vordermann zu bringen. Beste Gelegenheit bietet  das anschauliche Praxisbuch von Stefan  Weis, der aus langjähriger Erfahrung schöpft, sowohl als gefragter Profifotograf als auch in punkto Workshops und Schulungen für Fotoamateure. Weis versteht sich auf genaue und leicht verständliche Erläuterungen, in denen er alles vermittelt, was für gelungene Portraits erforderlich ist: von der idealen Ausrüstung für unterschiedlichste Fotosituationen über den Einsatz moderner Blitze und verschiedener Lichtquellen bis zur Bildgestaltung und Bearbeitung. Besondere Aufmerksamkeit widmet er dem Umgang mit Menschen vor der Kamera, einem wesentlichen Erfolgsfaktor. Wer sich viel vorgenommen hat und z.B. ein eigenes Fotostudio einrichten oder mit Portraits Geld verdienen möchte, ist bei Weis ebenfalls hervorragend beraten. Eine perfekte Kombination aus zuverlässiger Anleitung und vielen kreativen Anregungen, Tipps und Tricks.

Stefan Weis: „Fotoschule Portraitfotografie“ Franzis, 39,95 €


  

 

W

as uns weiterbringt

Novitäten die Wege weisen

Schlafende Talente entdecken

W

             

         

        

   

er endlich seine tatsächlichen Fähigkeiten ergrĂźnden will, ist bei Werner Siefer genau richtig. Der Wissenschaftsredakteur und Biologe informiert anschaulich und lebensnah Ăźber die komplexe Thematik der menschlichen Begabungen und macht bewusst, wie lohnend eine intensivere Beschäftigung damit sein kann. Wenn er die Biografien von Genies wie Wolfgang Amadeus Mozart und Charles Darwin beleuchtet, wird klar: Erst Ăœbung machte die Meister. Neben spannenden Beispielen, darunter Einstein und van Gogh, schildert Siefer auch wissenschaftliche Erkenntnisse. Die Forscher sind sich bis heute nicht einig, ob Begabung mehr durch die Gene oder mehr durch die Umwelt herausgebildet wird.  Siefer glaubt an eine Wechselwirkung zwischen beiden Bereichen und belegt seine Theorie mit vielen anschaulichen Untersuchungen aus der Biologie, Gehirnforschung und Psychologie. Besonders ergreifend: die Geschichte von Kim Peek, Vorbild fĂźr den Kinohit „Rain Man“ und eine so genannte „Inselbegabung“: Trotz geistiger Behinderung hat er eine unglaubliche Merkfähigkeit und kann unter anderem den Inhalt von rund 12.000 BĂźchern zu 98 Prozent wiedergeben. Siefers Fazit: Individuelle Talente schlummern in jedem! Und der Mensch hatte noch nie so gĂźnstige Voraussetzungen wie heute, um das eigene KĂśnnen voll zu entfalten. Alles, was man braucht, sind Ehrgeiz, DurchhaltevermĂśgen, Konzentration und Ăœbung. Ein anregendes Buch, das Mut macht – auch zur konstruktiven Auseinandersetzung mit eigenen Schwächen. Werner Siefer: „Das Genie in mir“ Campus, 19,90 â‚Ź

Party und Powerplay

E

r besitzt zwei tropische Inselparadiese, denkt aber nicht daran, sich auf seinen vielen Erfolgen auszuruhen: Richard Branson, der es vom kleinen Plattenladen zum Chef einer der bekanntesten Firmengruppen der Welt brachte. Seine Geschichte – ein Wechselspiel aus harter Arbeit und Lebensgenuss –, seine Philosophie und Projekte schildert der Grßnder von Virgin, Umwelt- und Klimaschßtzer in seinem fesselnden Buch voller anregender Lektionen und Mut machender Botschaften.

Richard Branson: „Geht nicht gibt‘s nicht“ BĂśrsenmedien, 24,90 â‚Ź

Markt voller Chancen

D

er schwarze Kontinent ist fĂźr viele westliche Unternehmer und Investoren immer noch ein weiĂ&#x;er Fleck auf der Landkarte – obwohl es sich um einen der grĂśĂ&#x;ten unerschlossenen Märkte handelt. Welche enormen Ăśkonomischen Potenziale und Entwicklungsperspektiven Afrika mit Ăźber 900 Millionen Verbrauchern birgt, schildert der international renommierte Wirtschaftsforscher und -berater Vijay Mahajan umfassend mit Erfolgsstrategien und -beispielen. Eine PflichtlektĂźre  fĂźr Global Player!

Vijay Mahajan: „Afrika kommt“ BĂśrsenmedien, 24,90 â‚Ź

28 | bĂźchermenschen


W

ie wir ticken

Faszinierende Wissenschaft

Gehirngerecht führen

Geld ist Kopfsache

D

W

ie Neurowissenschaften gewinnen ständig stärkere Bedeutung und gelangen immer wieder zu neuen wichtigen Erkenntnissen. Da sie alle Bereiche vom täglichen Leben bis zur Wirtschaft betreffen, wird es künftig für jeden Einzelnen zunehmend wichtiger, sich neurologisches Wissen  anzueignen. Für umfassende, fundierte und zugleich auch für medizinische Laien leicht verständliche Informationen bekannt ist Christian Elger, einer der weltweit führenden Hirnforscher, Direktor der Klinik für Epileptologie und Wissenschaftlicher Geschäftsführer der Life & Brain GmbH im Universitätsklinikum Bonn. In seinem  neuen Buch erklärt er auf dem aktuellsten Stand alles Wissenswerte zum Topthema Neuroleadership. Elger schildert praxisbezogen, wie Führungskräfte auf allen Hierarchieebenen Ergebnisse der Hirnforschung effektiv und mit nachhaltigem unternehmerischen Erfolg anwenden können. Als Grundlage dafür vermittelt er genaue Kenntnisse, wie das Gehirn funktioniert, wie es richtige Entscheidungen fällt und Probleme löst und welche Mechanismen dabei wirken. Anhand typischer Situationen des Führungsalltags zeigt Elger die Umsetzung in sämtlichen Bereichen, z.B. Verhandeln und Kommunizieren, Fördern und Motivieren, Verändern und Aufbauen. Dank Elgers anschaulicher Erläuterungen lernen Führungskräfte sowohl den eigenen Führungsstil realistischer einzuschätzen und weiterzuentwickeln als auch Voraussetzungen zu schaffen, unter denen Mitarbeiter bessere Leistungen erbringen.

Christian E. Elger: „Neuroleadership“ Haufe, 34,80 €

büchermenschen | 29

elche Prozesse im Gehirn von Geldanlegern führen zu risikoreichen Transaktionen oder zu Risikovermeidung? Was steckt wirklich hinter finanziellen Entscheidungen? Und überhaupt: Welche Auswirkungen haben Funktionsweisen des menschlichen Gehirns auf den Finanzsektor? Spannende Einsichten und fundierte Erklärungen auf dem neuesten neurowissenschaftlichen Stand bieten Professor Christian  E. Elger und Friedhelm Schwarz. Der  international renommierte Hirnforscher und der erfolgreiche Wirtschaftsjournalist setzen dort an, wo alles Denken und Handeln entsteht: im Kopf! Resultat ihrer umfassenden Untersuchung ist ein instruktives Lehrstück über die psychologische Wirkungsweise des Geldes – mit brandaktuellen Bezügen: Die turbulente Entwicklung von Aktien wird ebenso aufgerollt wie der spektakuläre Fall des amerikanischen Börsenmaklers Bernie Madoff, der Anleger um Milliarden brachte.  Überzeugend weisen die beiden Autoren anhand von Forschungsergebnissen nach, dass bei Finanzentscheidungen nicht der Verstand, sondern Emotionen die treibende Kraft sind. Der Mensch als entscheidende Schwachstelle im Finanzsystem? Ein innovativer Ansatz, der nicht zuletzt die Analyse der weltweiten Finanzkrise aus einem neuen  Blickwinkel ermöglicht. Als wertvolles Plus geben die Autoren kompakte und praxisnahe Tipps, wie man im Umgang mit Geld die Schwächen des eigenen Denkens erkennt und behebt. Ein Muss für alle, die auch bei  heißen Finanz-  entscheidungen  einen kühlen Kopf bewahren wollen!

LERNEN VON DER NATUR

Thomas Augspurger

Das Lotus blüten prinzip Gelassenheit im Job durch den Abperl-Effekt

 19,80 [D] | 192 Seiten ISBN 978-3-448-09279-0

So wie die Lotusblüte Schmutz abweist, können Sie Ärger einfach an sich abperlen lassen. Hier erfahren Sie, welcher Ärgertyp Sie sind und welche Hilfsmittel für mehr Gelassenheit es gibt. So reagieren Sie souverän und sind dadurch erfolgreicher.

Christian E. Elger, Friedhelm Schwarz: „Neurofinance“ Haufe, 24,80 €

www.haufe.de


I

mpressum & Co.  Impressum Herausgeber: Buchhandlung   H. Hugendubel GmbH & Co KG,   Hilblestraße 54, D-80636 München  Tel.: 01801 484 484*  Fax: 01801 484 585*  (*3,9 Cent/Min. aus dem Festnetz  der T-Com, Tarife aus dem Mobilnetz können abweichen)

Herzlichen Glückwunsch!

Anschrift für Verlag, verantwortlichen Redakteur und Anzeigenverantwortlichen: in medias res   Marktkommunikation GmbH,  Königstraße 70, D-90402 Nürnberg,  buechermenschen@imr.de,   Tel.: 0911/43053-0  Fax: 0911/43053-44

In unserer Frühjahrs-Ausgabe der büchermenschen hatten wir zur Teilnahme an einigen attraktiven Gewinnspielen aufgerufen. Je ein orginelles Hansi Hinterseer Accessoire haben gewonnen: › Petra Noll, Mögglingen › Rafael Jantscher, München › Gerda Schiffer, Kernen › Bianka Loescher, Rostock › Sigmar Frauenhoffer, München › Ch. Bernhard, Seefeld-Unering › W.-Andreas Schrems, Ulm › Sigrid Nolte, Bruchköbel › Sina Rischmüller, Hille › Stefan Pflaum, Schöneck Über ein Exemplar von Dagmar Decksteins Sachbuch „Klasse!“ dürfen sich freuen: › Larissa Wieczorek, Frankfurt › Christoph Grasser, Kinding › Bea Schneider, Bindlach › Jan-Hinrich Suhr, Halle › Friedbert Schiemann, Hamburg › Nina Bolowich, Karben › Dr. Sonja Watzl, Regensburg › Angelika Koeslich, Markdorf › Rudolf Dorn, Bayreuth › Werner Eß, Lindenberg/Allgäu

www.hauckundbauer.de

Verlagsleitung: Elisabeth Zeitler-Boos   (verantwortlicher Redakteur)

Viele mögen‘s glühend heiß

O

b mit Holzkohle oder elektrisch: Diese Grillsaison wird mit Sicherheit köstlich, denn es gibt ein großes Angebot an neuen Büchern mit vielfältigen Rezepten und Ideen für rundum gelungene Barbecue-  Parties mit Kind und Kegel, Freunden und Nachbarn. Auf unserer Homepage www.hugendubel.de und in unseren Buchhandlungen bieten wir eine verlockende Auswahl, die sämtliche Vorlieben berücksichtigt: vegetarische Gerichte in originellen Variationen, Klassiker wie Spareribs, einfallsreiche Kreationen mit Fisch und Geflügel und sogar Desserts. Praktisch: In einer Reihe von Novitäten werden bewährte  Techniken und Tricks verraten. Wir wünschen viel Vergnügen und guten Appetit!

Auch online unter www.hugendubel.de

© Fotolia

Hugendubel. Für jeden mehr drin.

Objektleitung/Anzeigen: Susanne Halfmann   (verantwortlich für den Anzeigenteil) Redaktionelle Mitarbeit: Michael Arnold, Karlheinz Bedall,  Susanne Halfmann, Mathilda Schneider, Petr Wecker Layout: Herbert Grambihler, Andreas Bahn, Joachim Hauser Herstellungsleitung: Jürgen Schmidt Titelbild: Julian Yogeshwar büchermenschen ist ein Kundenmagazin   und enthält auch von Unternehmen finan­zierte Beiträge. büchermenschen – das Hugendubel-Magazin für Leser –  erscheint fünfmal jährlich und wird  kostenlos an die Kunden der Buchhandlungen Hugendubel abgegeben. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 7/2009. büchermenschen 4/2009 erscheint am 7. 9.2009. Alle Preisangaben sind ohne Gewähr. Preisirrtum und Liefermöglichkeiten vorbehalten.  Falls Sie Wünsche, Anregungen oder  Fragen haben, dann sagen wir schon jetzt herzlichen Dank für einen Leserbrief! 30 | büchermenschen


„Wo das Verbrechen zu Hause ist“ Wir suchen Deutschlands beste Krimiautoren – beim Agatha-Christie-Krimipreis 2010

Eine hochkarätige Jury sucht die beste Krimigeschichte zum Thema „Wo das Verbrechen zu Hause ist“. Die drei  besten Geschichten erhalten wertvolle Preise und werden beim Krimifestival München im März 2010 ausgezeichnet. Zudem erscheinen die 25 besten Storys im März 2010 in einer Anthologie im Fischer Taschenbuch Verlag! Die Jury: Jutta Speidel, Dr. Cordelia Borchardt, Andreas Hoh, Nina Hugendubel, Harry Luck  Die Preise für die drei besten Geschichten 1. Preis: Ein Wochenende für 2 Personen im 4-Sterne-Steigenberger Hotel Treudelberg in Hamburg  (2 Übernachtungen mit Frühstück, Bahnfahrt) 2. Preis und 3. Preis: Je ein festliches Dinner für 2 Personen im 4-Sterne-Steigenberger Hotel Treudelberg in  Hamburg oder in einem anderen Steigenberger Hotel in Deutschland (nach Absprache) Bitte schicken Sie Ihre Kurzgeschichte bis spätestens 31. August 2009 ausreichend frankiert an: S. Fischer Verlage, „Agatha-Christie-Krimipreis 2010“, Hedderichstr. 114, 60596 Frankfurt Und so nehmen Sie teil am Agatha-Christie-Krimipreis 2010, den der Fischer Taschenbuch Verlag, die Buchhandlung Hugendubel, FOCUS Online und das Krimi-  festival München vergeben: Ob in der vertrauten Nachbarschaft oder der exotischen Ferne, im eleganten Landhaus, bei treuen Freunden oder auf gefährlichen  Reisen – Ihre Story sollte maximal 10 Manuskriptseiten (je 30 Zeilen à 60 Anschläge) umfassen und darf noch nicht veröffentlicht sein. Bitte senden Sie zwei Exemplare des fertigen Manuskripts ein. Wichtig: Auf dem Manuskript darf nur der Titel Ihrer Story, nicht aber der Autorenname stehen. Legen Sie eine Kurzbiographie mit Namen, Anschrift, Email-Adresse und Telefonnummer bei, auf der der Titel Ihrer Kurzgeschichte nochmals vermerkt sein muss. Und: gegebenenfalls eine Liste bereits veröffentlichter Texte. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Mitarbeiter (und deren Angehörige) aller Veranstalter des Wettbewerbs. Mit Ihrer Einsendung erkennen Sie die Teilnahme-  bedingungen an. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Manuskripte nicht zurückgeschickt und schriftlich oder mündlich beurteilt werden können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Ab in den Urlaub mit Argon-HÜrbßchern Sie fahren dieses Jahr mit dem Auto in den Urlaub? Und suchen noch geeignete Unterhaltung fßr den Weg? Argon präsentiert Ihnen zwÜlf ausgewählte HÜrbßcher fßr die Reise mit Angaben zum Inhalt und zur voraussichtlichen Strecke!

Jedes HĂśrbuch

nur

₏ 14,95 m En Erhältlich bis zu

Cecelia Ahe rn Ich hab dich im GefĂźhl ISBN 978-386610-8189

Susanne Fr Ăśh Lieblingsst lich Ăźc ISBN 978-3- ke 86610-

Ralf Schmitz Schmitz ’ Ka tz ISBN 978-3- e 86610-

ferien

816-5

IldikĂł von KĂź Schwerelos rthy ISBN 978-386610-822-

Helge Timm er In 80 Tagen berg um die Wel t ISBN 978-386610-8202

Ralf Husm ann Nicht mein Ta ISBN 978-3- g 86610-

817-2

6

821-9

Ernst H. Gom Eine kurze brich Weltgesch ichte ‌ Von den A nfän ISBN 978-3- gen bis zum Mittel alter 86610-8240

JĂśrg Pilaw a Pilawas Ze itrei ISBN 978-3- se 86610-

Ernst H. Gom Eine kurze brich Weltgesch ichte ‌ Von der Re na ISBN 978-3- issance bis heute 86610-8233

David Safier Jesus liebt mic ISBN 978-3- h 8661

Peter James Nicht tot ge nu ISBN 978-3- g 86610819-6

www.argon-verlag.de    

de der Sommer

0-814-1

Steffen MĂśl le Viva Poloni r a ISBN 978-386610815-8

825-7

büchermenschen 3/2009  

büchermenschen ist das Kundenmagazin der Buchhandlungen Hugendubel, Ganghofer und Schmorl & von Seefeld. Es erscheint 5 x pro Jahr. Die Kund...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you