__MAIN_TEXT__

Page 1

3 | 2016

b端cher

menschen

Insel-Gl端ck

Mallorca-Gewinnspiel

Auf ins Tierreich Peter Wohlleben

J u d i t h

Ohrw端rmer

f端r unterwegs

Meine Buchhandlung | Mein Onlineshop | Mein tolino

H e r m a n n

Geschichten sollen sich aneinander anlehnen,

miteinander in

Verbindung stehen.


Unsere besten tolinos jetzt mit neuen Funktionen! • Schnellzugriff auf Sammlungen • Komplett überarbeitete Bibliotheksansicht • Neue Schnellblätter-Funktion • Automatisches Markieren von gelesenen eBooks • Neue vorinstallierte sowie eigene, individuelle Schriften • Unterstützung bei Lese-Rechtschreib-Schwäche

tolino E T A D P U n 1.8 Versio

tolino vision 3 HD

tolino shine 2 HD 300 ppi E-Ink Carta Display ― gestochen scharfe Darstellung auch kleiner Schriften wie auf Papier

300 ppi E-Ink Carta Display ― gestochen scharfe Darstellung auch kleiner Schriften wie auf Papier

Mit stufenlos einstellbarer Beleuchtung auch im Dunkeln lesen

Optimaler Schutz vor Wasser dank Water Protection

Intelligentes Design ― federleicht und besonders handlich

tap2flip ― bequem Umblättern durch Antippen der Geräterückseite

tolino eReader ab

119,– €

2 | büchermenschen


Gerster

Exklusiv-Interviews

© Gaby

6

MIT ZARTER ZUVERSICHT  Die „Sommerhaus, später“-Autorin Judith Hermann gibt Einblicke, wie aus Ideenfunken poetische und bewegende Geschichten werden

SAFARI IM ALLTAG  14 Deutschlands berühmtester Förster Peter Wohlleben sensibilisiert uns für die Tierwelt

Ferienstimmung inklusive

© Peter Nichols

6 JUDITH HERMANN

SCHIFFBRUCH EINER LIEBE  10 Peter Nichols nimmt uns in seinem großen Familienepos mit auf eine Odyssee der Gefühle – mit Mallorca-Gewinnspiel

12

ZUM DAHINSCHMELZEN 

13

TATORTE MIT LOKALKOLORIT  Neue Krimis entführen an den Lago Maggiore und nach Edinburgh

Mario Giordano und seine temperamentvolle Tante Poldi laden auf Sizilien zum Dolce Vita ein

Reine Lebensfreude

17 10 PETER NICHOLS

KOCHGENUSS FÜR BESSERESSER 

Von trendigem Grillspaß bis zu griechischer Gastfreundschaft

Hörbuch-Highlights UNTERHALTUNG  18 BESTE Von Krimispannung bis zu Situationskomik

©FinePic

Titelbild: © Gaby Gerster

Inhalt Nº 3/2016

Aha-Effekte WISSEN  20 WERTVOLLES Sachbücher und Ratgeber, die Groß und Klein weiterbringen

Impressum & Co.

22 12

MARIO GIORDANO

büchermenschen | 3

TREFFPUNKT ­BÜCHERMENSCHEN 

Die Macher der büchermenschen


Gute Musik

für die ganze Familie

Willkommen

bei den büchermenschen

e

40 28618 00062 1 | UVP 13,95 €

tig er & lus ngslied s li b ie L e it Peppig fahrt-H Klassen

40 28618 14023 5 | UVP 13,95 €

Coole Hits für heiße Tage

Tierischer Familien-Spaß

© Simone Naumann

m

on

eN

aum

ann

sorgt für noch mehr Lesekomfort – durch viele neue Features, wie beispielsweise die neue Schnellblätter-Funktion. Ideal für Vielleser ist überdies die komplett überarbeitete Bibliotheksansicht, die perfekte Ordnung bietet. So ist es noch leichter, bei umfangreichen eBook-Beständen den gewünschten Titel zu finden. Auch das Sammeln und Sortieren klappt nun noch bequemer – äußerst praktisch für die persönliche eBook-Auswahl für den Urlaub. Si

DIE FERIENZEIT verspricht die schönsten Gelegenheiten zum entspannten Lesen. Deshalb präsentieren wir Ihnen in unseren Buchhandlungen, auf Hugendubel.de und in dieser Ausgabe der büchermenschen die interessantesten Neuerscheinungen. Wer sich reif für die Insel fühlt, kann sich an die malerischsten Orte versetzen lassen: z.B. von Peter Nichols nach Mallorca und von Mario Giordano nach Sizilien. Beide geben in Exklusiv-Interviews ausführliche Einblicke – genau wie Deutschlands berühmtester Förster Peter Wohlleben, der zur Safari im Alltag einlädt, und wie Judith Hermann: Ihr neuer Erzählband hält, was schon ihr Erfolgsdebüt „Sommerhaus, später“ versprach. Freuen dürfen Sie sich auch auf ausgewählte Hörbücher. Ob Jörg Maurers neuester Alpenkrimi, Sebastian Fitzeks Kreuzfahrt-Thriller oder Kerstins Giers Urlaubssatiren: Die Vertonungen von Bestsellern sind einfach ideal für lange Bahnreisen und sonnige Stunden im Stadtpark. Perfekte Begleiter für unterwegs sind natürlich auch die eReader aus unserer tolino-Familie. Für alle Geräte ist nun die neueste Software-Version 1.8 erhältlich. Dieses Update

©

8 16 40 2861

125 4

| UVP 13,9

NEU

5€

• EDITORIAL

Viel Vergnügen beim Entdecken wünscht Ihnen Ihre

Nina Hugendubel P.S.: Am 15.9.2016 erscheint die nächste Ausgabe der büchermenschen. Darüber hinaus finden Sie jederzeit auf www.hugendubel.de viele weitere Empfehlungen und Neuerscheinungen.

• BRIEFING: SIE SCHREIBEN – WIR LESEN – SIE GEWINNEN ubel-Team, Liebes Hugend

Kate s Interview mit da h ic be ha de h noch in mit großer Freu tzten Roman ic le n re de n, se habe mir Morton gele n gleich los und Bi e. tt ha ng ru besorgt - und guter Erinne Sommerurlaub n de r fü s“ au te, sind gleich „Das Seeh herrschen konn be t h ch ni h ic m kommen ... Auc weil ich Bücher dazuge re te ei w ! ei er zw noch n Somm ich einen schöne Ihnen wünsche rin, ürnberg Ihre treue Lese G. Hornung, N

DA WIR JA nicht nur gerne

Bücher lesen, sondern auch Ihre Post, verlosen wir unter allen ein­gesendeten Leserbriefen „Lettipark“, den neuen Erzählband von Judith Hermann im Wert von 18,99 €.

4 | büchermenschen


Papiertiger zwischen Bäumen & Büchern Gesucht: Der Mensch hinterm Bild

Als junger Mann war er Buchhändler bei Harrods in London, wo er 2013 auf der Book Fair für seine Lebensleistung ausgezeichnet wurde. Als eine der wichtigsten deutschen Verlegerpersönlichkeiten mit internationalem Aktionsradius hatte er eine legendäre Nase für Nobelpreisträger, wie etwa den schwedischen Poeten, dessen Gedichte er uns auch als Hörbuch-Interpret nahegebracht hat. Der Entdecker literarischer Kleinodien versteht sich aber auch auf Popkultur und hat z.B. ein Buch von Madonna übersetzt. „In mir wohnen verschiedene Ichs“, sagt er. Manchmal kommt in seinen Geschichten der kleine Junge zum Vorschein, der er in den 1940er Jahren war. Bei seinen Großeltern aufgewachsen, prägten ihn zwei Bücher: die

?

© Peter-Andreas Hassiepen

LIEBE RÄTSELFREUNDE, dieses Mal schicken wir Sie auf die Spur eines Büchermenschen, der diese Bezeichnung mit Leben erfüllt wie kaum ein anderer. Er nennt sich „Papiertiger“ – was als Liebeserklärung an das gedruckte Buch zu verstehen ist.

Lesen und schreiben beim doppelten Espresso: Wer lebt hier seine Leidenschaften in bester Büchergesellschaft von Eco bis Tranströmer aus?

  Große Bücher können

die Seele beruhigen.“

Bibel und die Pflanzenenzyklopädie über Deutschlands Flora, verfasst von einem seiner Ahnen. Seit seiner Kindheit ein naturverbundener Mensch, hat er eine Schreibklause im Wald. Bekannt ist er auch als vielfach ausgezeichneter Autor von Essays, Erzählungen, Romanen und Gedichten. Er ist einer, der Bäume liebt, wohl nicht zuletzt, weil sie einen langsamen Wachstumsprozess haben – genau wie Bücher. Er philosophiert: „Große Bücher können die Seele beruhigen. Aber können sie trösten? Ich weiß es nicht.“ IM LETZTEN HEFT war Ali Mitgutsch

unser gesuchter büchermensch. Die Gewinner wurden bereits schriftlich benachrichtigt. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften! 1. Preis: S. Schliessmann, Seligenstadt 2. Preis: Dr. Ursula Bauer, München 3. Preis: Monika Streller, Schkeuditz

büchermenschen | 5

WIR VERLOSEN je drei HugendubelGeschenkkarten: Bitte schreiben Sie den Vor- und Zunamen der gesuchten Person deutlich auf eine ausreichend frankierte Postkarte mit Ihrem Absender und senden Sie diese bis zum 31.7.2015 (Poststempel gilt) an:

Buchhandlung Heinrich Hugendubel, Stichwort „büchermenschen – Gesucht“

! e sens Lieb Die ines Le me

Meine

Buch

hand

lung

|M

ein

Postfach, 80604 München.

es Onlin

hop

|M

ein to

lino

ZU BESONDEREN ANLÄSSEN oder ganz spontan: Die praktischen Geschenkkarten der Buchhandlung Hugendubel im handlichen Scheckkarten-Format steigern die Vorfreude auf grenzenloses Lesevergnügen. Natürlich können Sie mit diesen Geschenkkarten in jeder unserer Buchhandlungen bezahlen und sie auch online unter www.hugendubel.de einlösen.

Oder nehmen Sie online bis 31.7.2016 teil: www.hugendubel.de/gesucht

1. Preis: 75,– € 2. Preis: 50,– € 3. Preis: 25,– € Teilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder büchermensch – mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion und der Unternehmensgruppe H. Hugendubel GmbH & Co. KG sowie deren Angehörige. Die Teilnahme über einen Gewinnspiel-Service ist ausgeschlossen; derartige Einsendungen werden vernichtet. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


• EXKLUSIV-

INTERVIEW

MARCEL REICH-RANICKI brachte die einhellige Begeisterung perfekt auf den Punkt, die Judith Hermann 1998 mit ihrem Debüt auslöste: „Eine hervorragende Autorin. Ihr Erfolg wird groß sein.“ Über Nacht berühmt wurde sie mit „Sommerhaus, später“ – nicht nur der Sound einer Generation, sondern eine neue Art des Erzählens. Seither bestätigt die 1970 geborene Berliner Autorin mit jedem Buch ihr Ausnahmetalent. Nun übertrifft sie sich mit „Lettipark“, 17 Meisterstücken über die besonderen Momente, in denen sich ein ganzes Leben verändert.

▶ Halten Sie es für eine gute Einstim-

mung, die Lektüre mitten im Buch mit der Titelgeschichte zu beginnen? Würden Sie sagen, in „Lettipark“ klingt ein zentrales Motiv oder eine Grundstimmung an, die alle Ihre 17 Erzählungen verbindet? ▶ Die Geschichte „Lettipark“ ist die Titelgeschichte, weil sie ein Motiv hat, das alle Geschichten miteinander verbinden könnte: eine gewisse zaghafte   Zuversicht, eine verhaltene Stärke. Aber man muss sie nicht als Erste lesen. Die Reihenfolge der Geschichten an sich ist wichtiger, nicht zwingend, aber wichtig. Die Geschichten sollen sich aneinander anlehnen, miteinander in Verbindung stehen. ▶ In „Lettipark“ lassen Sie – wie in vielen anderen Geschichten – zunächst eine ganz alltägliche Situation lebendig werden: Rose und Paul kaufen im Supermarkt ein. Was macht für Sie den Reiz des Alltäglichen als Erzählstoff aus? ▶ Genau das: der Reiz des Alltäglichen – das Wesentliche im scheinbar Unwesentlichen, das Extreme in den ganz kleinen Momenten, das Unerwartete, Schönheit auch, winzige Zäsuren mitten im Tag. Banales Leben – und plötzlich dann das Gegenteil davon. ▶ Würden Sie sagen, „Lettipark“ führt in ein Spannungsfeld zwischen Festhalten und Flüchtigkeit? Und wie ordnen Sie da die Liebeserklärung in Form von Fotografien ein? ▶ Ich finde das Bild vom Spannungsfeld zwischen Festhalten und Flüchtigkeit sehr schön – es ist ziemlich genau das Spannungsfeld, in dem man sich

Mit zarter aufhält, wenn man schreibt. Die Figuren sind davon natürlich berührt oder betroffen. Und eine Liebeserklärung in Form von Fotografien verweist auf das, was vorbei ist, und zugleich auf das, was trotzdem bleibt. Verweist auf Erinnerung, auf die Kraft der Erinnerung und auf die Wichtigkeit von Erzählen, Beschreiben, Nichtvergessen. ▶ Dem Fotografieren kommt nicht nur in „Lettipark“ Bedeutung zu, sondern auch in anderen Erzählungen. Als Fotografen sind auch Ada in „Solaris“ und Philipp in „Gehirn“ tätig. Was macht für Sie die Faszination des Fotografierens aus? ▶ Ja, es ist so, dass ich wohl selber gerne eine Fotografin wäre. Ich würde viel lieber fotografieren als schreiben – oder besser: Ich würde sehr gerne so schreiben wie Nan Goldin fotografiert, oder William Eggleston –, Fotos, die

„Banales Leben –

und plötzlich dann das Gegenteil davon.“ eine Geschichte erzählen, eine ganze Geschichte durch ein einziges Foto. Oder eben umgekehrt – eine Geschichte wie ein Foto. ▶ Sich mit Worten zu erklären, scheint nicht so sehr die Sache der Figuren in Ihren Erzählungen zu sein, oder? Woran liegt diese Zurückhaltung? Ist

Zu

es nicht auch eine Art Rücksichtnahme oder Behutsamkeit im Umgang miteinander? ▶ Diese gewisse Wortlosigkeit ist allen Figuren eigen, ja, sie ist auch schon den Figuren meiner früheren Bücher eigen. Es kann sein, dass das Sprechen nicht so ihre und auch nicht so meine Sache ist. Das ist vielleicht ein wenig paradox, weil ich an die Worte glaube, weil ich an das Schreiben glaube. Aber Schreiben und Sprechen ist eben nicht dasselbe. Ich empfinde wortlose Begegnungen manchmal als prägender, gewichtiger, nicht ohne Grund gibt es das Bild vom beredten Schweigen. Aber darüber hinaus ist es tatsächlich so, dass die Figuren im Umgang miteinander behutsam sind oder es zumindest sein wollen. Sie sind vorsichtig – mit sich selbst und mit dem anderen. ▶ „Brief“ nimmt uns mit in die Welt betagter Menschen, die im Gegensatz zu den meisten anderen Figuren ihren Platz im Leben gefunden zu haben scheinen. Edna ist 86 und blättert selbstvergessen in ihrer Pflanzen-Enzyklopädie. Wie kommt es, dass sie so in sich ruht? ▶ Ich nehme an, dass es im Alter eine ganz andere Gewichtung gibt als in den jungen, dann den mittleren Jahren. Angesichts der schwindenen Zeit ist man vielleicht einverstandener mit vielem? Die Kämpfe hören auf, die Zuwendung zur Gegenwart kann deutlicher sein. Man ist gelassener – so

Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Ein Blick nur, eine kleine Geste, ein Satz oder versäumte Worte – Momente, die ein Leben ändern: Da ist das Paar, das für die Erfüllung seines Kinderwunsches bis ans andere Ende der Welt reist und dann zu spüren bekommt, dass das ersehnte Familienglück mit dem Adoptivsohn ganz unterschiedliche Empfindungen bei beiden auslöst. Und da ist der in seine Seelennöte eingekapselte Vater, der beim Besuch seiner Tochter völlig unerwartet Freude zeigt. Alles entscheidende Augen- Judith Hermann: blicke, in denen Menschen Nähe finden oder Beziehungen „Lettipark“ S. FISCHER, 18,99 € zerbrechen, Einsamkeit frösteln lässt oder Erinnerungen wie eine Umarmung wärmen: Solchen Schlüsselmomenten im alltäglichen Leben spürt Judith Hermann in ihren 17 neuen Erzählungen nach. Puristische Glanzstücke über Dramen von existenzieller Wucht, in denen Hoffnungsfunken aufscheinen. 6 | büchermenschen


versicht

büchermenschen | 7

▶ Ein Initiationsmoment ist wohl

am ehesten ein Satz – ein Satz, den jemand zu jemand anderem sagt. Und ich höre diesen Satz und habe das Gefühl, der Satz hätte einen doppelten Boden, eine zweite Bedeutung, eine versteckte Botschaft: Hinter dem Satz oder unter dem Satz taucht ein anderer Satz auf, und dann vielleicht noch ein dritter und ein weiterer und noch einer. Und damit verbunden gibt es das plötzliche und heftige Bedürfnis, eine Geschichte zu haben, in der eine Figur diesen Satz zu einer anderen Figur sagen kann. Das Bedürfnis, den Satz aufzuheben. Ihn zu zeigen, auch. ▶ Bei welcher Geschichte aus Ihrem neuen Buch erinnern Sie sich noch besonders genau an den Initiationsmoment? ▶ Ich erinnere mich bei jeder einzelnen Geschichte an den Initiationsmoment. Man vergisst das nie. Aber ich möchte ihn auf jeden Fall für mich behalten! Und würde Sie viel lieber umgekehrt fragen – was könnte der Initiationsmoment für die Geschichte „Brief “ für Sie gewesen sein? Und wenn das zum Beispiel der Moment ist, in dem Walter zu dem IchErzähler sagt, Nantucket hieße in der Sprache der Indianer „Das weit entfernte Land“, dann ist genau das der Initiationsmoment für diese Geschichte gewesen – Sie dürfen sich das aussuchen.

© Gabi Gerster

könnte es sein, ich bin mir natürlich nicht sicher. Ednas Ruhe ist eine Art von Hinwendung ans Gegenwärtige, von Zufriedenheit mit dem, was ist. ▶ Was symbolisiert Nantucket für Edna und Walter? Welche Zuversicht ist damit verbunden? ▶ Die Zuversicht, Zeit zu haben. Eine Zukunft zu haben, Vorstellungen, Träume. Edna und Walter bauen sich ein Haus – ein Haus für die kommenden Jahre. Dass diese kommenden Jahre gezählt sind, spielt offenbar gar keine Rolle. Auch die Jahre des Gastes, der von seinem Besuch bei Walter und Edna erzählt, sind begrenzt. Für mich – und für die Figuren – ist deshalb dieser eine Tag, den die drei Figuren auf Nantucket verbringen, so kostbar. ▶ In „Träume“ konsultieren zwei Freundinnen einen Psychoanalytiker namens Dr. Gupta. Dann und wann scheint er geheimnisvolle Hinweise zu geben – in Form von Büchern, die er auf seinem Schreibtisch platziert. Sind das auch Hinweise oder sogar Empfehlungen von Ihnen an Ihre Leser? ▶ Ich freue mich, dass Sie diese Bücher auf Doktor Guptas Schreibtisch als Hinweise nehmen wollen. Teresa tut das auch – sie meint, es wären Fährten, die für sie gelegt werden. So ähnlich soll es dem Leser gehen ... Ich liebe Iwan Bunin! Und ich denke, ich sollte mit diesen Dingen so umgehen, wie es die Geschichten tun. Verschwiegen sein? ▶ Sie schreiben, dass Dr. Gupta Fragen vorzugsweise offen lässt – als würde er bezweifeln, dass es gültige Antworten gibt. Inwiefern entspricht das auch Ihrer eigenen Erzählhaltung? ▶ Ich halte es mit Doktor Gupta, ja. Ich glaube nicht, dass es eine letztgültige, endgültige Antwort gibt. Ich glaube, dass sich die Dinge immer wieder verschieben, bis zum Ende hin immer wieder ändern können. Ich erkläre nicht alles bis ins letzte Detail, weil ich dieses letzte Detail gar nicht kenne. Ich möchte Raum lassen zwischen den Zeilen, Leerstellen lassen, Fragen offen lassen. ▶ Die ersten Ideenfunken zu Ihren Geschichten bezeichnen Sie als „Initiationsmomente“. Was meinen Sie damit genau?


sicherlich

Mut ist Seilschaft fürs Leben

Gemeinsam einsam

DAS HÖCHSTE ZIEL ist nah, die Konkurrenz ebenfalls: Nives Meroi gilt nicht nur als eine der besten Höhen-Bergsteigerinnen der Welt, sondern auch als Favoritin, als erste Frau alle 14 Achttausender zu schaffen. Ein Meilenstein in der Geschichte des Alpinismus, den die Medien als „Wettlauf “ inszenieren. Um den drittletzten der Achttausender zu bezwingen, die ihr noch fehlen, bricht Nives im Frühjahr 2009 auf nach Nepal. Unterwegs ist sie wie immer mit ihrem Ehemann Romano. Und wie immer ohne Sauerstoff-Flaschen und ohne Hochträger, denn es geht ihr um die „körperliche und psychische Autarkie und den bewussten Umgang mit Gefahr. Und um eine offene Begegnung mit dem Berg und sich selbst.“ Wie extrem diese Erfahrung werden soll, ahnen Nives und Romano nicht, als sie den Kangchendzönga mit 8586 Metern in Angriff nehmen. Aber auf 7500 Metern wird klar, dass es Romano alles andere als gut geht. Und nun? Ob Nives alleine versuchen sollte, den Gipfel zu erreichen? Das kommt für sie nicht in Frage. So machen sich die beiden zusammen an den Abstieg, eine Herausforderung – aber keineswegs die größte, gemessen an Romanos heimtückischer Krankheit. Wie sie als Seilschaft fürs Leben später dennoch ans Ziel ihrer Träume gelangen, schildert Nives Meroi in ihrem bewegenden Buch über existenzielle Erfahrungen und die Kunst, sich selbst treu zu bleiben. Nicht nur für Bergsteiger eine faszinierende Lektüre!

CELESTE NG ist eine der außergewöhnlichsten neuen Stimmen der US-Literatur und ihr vielfach preisgekrönter Debütroman eine Lektüre, die Leser sofort in den Bann zieht: Krimispannung und psychologisch subtiles Kammerspiel vereinen sich in der Geschichte der amerikanisch-chinesischen Familie Lee, deren Welt aus den Fugen gerät. 1977, an einem Maimorgen, ist Lydia verschwunden. Das passt so gar nicht ins Bild von James und Marilyn Lee, die ihr Lieblingskind als pflichtbewusstes Mädchen und prima Schülerin sehen. Niemals würde die 16-Jährige einfach abhauen, da sind sich ihre Eltern sicher. Dennoch macht sich mit jedem Anruf bei Mitschülern mehr Beklommenheit breit. Und dann die schreckliche Gewissheit: Lydia ist tot. Ihre Leiche hat die Polizei am See gefunden, den die Nichtschwimmerin gemieden hat. Mord? Selbstmord? Dafür hat es kein Anzeichen gegeben, wie Vater, Mutter und Geschwister versichern – nichts, das auf eine sich anbahnende Katastrophe hindeutete. Das Interesse von Celeste Ng gilt genau diesem angeblichen Nichts: stillschweigend ertragenen Enttäuschungen, unausgesprochenen Sorgen und Sehnsüchten sowie gescheiterten Lebensentwürfen, die Eltern ihren Kindern vererben. Zugleich schildert Celeste Ng berührend das unermüdliche Ringen, einander und sich selbst zu verstehen. Ein nuancenreiches Familienporträt voll verzweifelter Liebe, Trauer und Mut zu einem neuen Miteinander.

Nives Meroi: „Ich werde dich nicht warten lassen“ Tyrolia, 19,95 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Pia Frey: „Moral-o-mat“ Spiralblock mit Klappkarten MeterMorphosen, 14,90 €

Kluge Gedanken im Handumdrehen HAND AUFS HERZ, fällt Ihnen spontan immer ein geistreicher oder humorvoller Gesprächsbeitrag ein? Brillieren Sie im Freundes- oder Kollegenkreis stets mit Geistesblitzen? Na? Sie zögern? Dann können Sie jetzt das Staunen lernen. Jede Menge Steilvorlagen für kühne Thesen liefert die Philosophin Pia Frey – wie schon mit dem äußerst erfolgreichen „SinnfragenKombinator“ – nun mit dem „Moral-o-mat“. Das Spiralbuch hat es in sich: Drei Textblöcke enthalten Satzbausteine, aus denen bei jedem Umblättern neue Weisheiten, verblüffende Argumentationen und schlüssige Gegenreden entstehen. Generieren lassen sich insgesamt 125.000 verschiedene Thesen zu zeitlosen Menschheitsfragen, essenziellen aktuellen Themen und Aspekten des Alltagslebens. Perfekt, um großspurige Phrasen zu entlarven: Wo steckt echte Erkenntnis drin? Was sind pseudointellektuelle Luftblasen? Überraschungen inklusive: Auch scheinbar Absurdes kann einen hintergründigen Sinn haben. Die ultimative Inspirationsquelle mit Spaßfaktor und Aha-Effekten!

Celeste Ng: „Was ich euch nicht erzählte“ dtv, 19,90 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

8 | büchermenschen


der Schlüssel zum Glück

Zen-Kochkunst & Balsam für die Seele Saša Stanišić: „Fallensteller“ Luchterhand, 19,99 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Feuerwerk der Fabulierkunst BEKANNT ALS MEISTER der Erzählmagie wurde Saša Stanišić schon durch sein Sensationsdebüt „Wie der Soldat das Grammofon repariert“. Ein Schlüsselsatz in dem autobiografisch geprägten Roman ist Großvater Slavkos Vermächtnis an den Enkel: „Die wertvollste Gabe ist die Erfindung, der größte Reichtum die Fantasie. Merk Dir das und denk dir die Welt schöner aus.“ Das verwirklicht der inzwischen vielfach ausgezeichnete Autor auf wunderbare Weise – auch in seinem neuen Erzählband: Geschichten über die Tücken des Lebens, Täuschungen, Tricks, Sehnsüchte und den Mut, das Schicksal herauszufordern – Geschichten über diejenigen, die Fallen stellen, und diejenigen, die hineintappen. Ob sympathische Ganoven, seltsame Gutmenschen, Tagträumer oder Tatkräftige, Junge oder Betagte: Stanišićs Helden geraten in Situationen, in denen alles auf dem Spiel steht. So wagt Ferdinand Klingenreiter mit 77 seinen ersten Auftritt als Zauberkünstler – sein Lebenstraum, dessen Erfüllung nicht zuletzt vom Publikum im Gemeindesaal abhängt. Zwei Glücksritter jagen durch halb Europa ihren Sehnsüchten hinterher, vor allem einer gewissen Rebekka und einer syrischen Surrealistin. Ziemlich unwirklich kommt auch dem erfolgsverwöhnten Justiziar Georg Horvath alles vor, als er dank einer Verwechslung plötzlich von allen Pflichten befreit ist und Brasiliens betörende wie bedrohliche Seiten entdeckt. Grandiose Erzählkunst! büchermenschen | 9

KIRSCHBLÜTE IN TOKIO: Der Anblick der blühenden Bäume verzaubert die Menschen – außer Sentaro, der mit seinem Schicksal hadert. Statt Schriftsteller zu werden, steht er tagaus, tagein in einem kleinen Imbissladen. Bevor er abends seinen Kummer mit Alkohol betäubt, bringt er die Arbeit mit möglichst wenig Aufwand hinter sich. Lustlos stellt er Dorayaki her, kleine Pfannkuchen, die mit An gefüllt sind, einem süßen Mus aus roten Bohnen. Etwas anderes als Fertigpaste zu verwenden, kommt Sentaro nicht in den Sinn – bis die betagte Tokue hereinschneit. Und obwohl sich Sentaro unter der gesuchten Aushilfe etwas völlig anderes vorgestellt hat als die 76-Jährige, schafft sie es, ihn zu überzeugen: nämlich mit einer Kostprobe von ihrem unvergleichlich köstlichen Bohnenmus. Die Zubereitung zelebriert sie mit viel Fingerspitzengefühl und größter Geduld. Absolute Hingabe statt Halbherzigkeit – das ist eine der wichtigsten Lektionen, die Sentaro von ihr lernt. Während im Sawari sanft die Adzukibohnen blubbern, werden Sentaro und Tokue zu Verbündeten. Auch, als Wakana, ein Mädchen aus schwierigen Familienverhältnissen, Hilfe braucht. Doch das glückliche Miteinander der drei steuert auf eine Zerreißprobe zu, denn die Welt meint es nicht gut mit den Außenseitern … Ein Roman voll Sinnlichkeit und poetischer Symbolkraft und eine berührende Freundschaftsgeschichte darüber, wie kleine Gesten größte Wirkung entfalten.

Durian Sukegawa: „Kirschblüten und rote Bohnen“ Dumont, 18,- € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Anja Jonuleit: „Rabenfrauen“ dtv premium, 14,90 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Schicksalssommer mit verhängnisvollen Folgen ALS ALLES BEGINNT, ahnt niemand, dass sich der Sommer 1959 mit Weichenstellungen für das ganze Leben in die Erinnerung einbrennen wird. Büffeln für das Abitur, Feldarbeit, Erfrischungsbäder im Bach: Alles machen Ruth und Christa gemeinsam – bis Erich auftaucht. Unverschämt gut sieht er aus mit seinen blonden Locken und den blauen Augen. Mit ansteckender Begeisterung berichtet er vom Zeltlager, an dem er teilnimmt, und von einem Fest, zu dem er die zwei Mädchen einlädt. Dass sich jede von ihnen Hals über Kopf in den Hünen verliebt hat, ist das erste Geheimnis, das sie nicht teilen. Beide suchen Erichs Nähe – und tauchen ein in seinen Freikirchen-Kosmos mit Musik am Lagerfeuer, Suppenküche und religiösen Ritualen, bei denen „Onkel Paul“ den Ton angibt. Doch der hat noch viel mehr vor. In Chile will er eine Gemeinschaft aufbauen, in der alle wie eine große Familie zusammenleben. Blind vor Liebe, entschließt sich Christa mit Erich zur Auswanderung. Damit beginnt ein Alptraum, der nicht nur das Leben von Christa und Ruth prägt, sondern auch das der nächsten Generation. Das wechselvolle Schicksal der Freundinnen und ihrer Familien schildert Anja Jonuleit („Herbstvergessene“, „Der Apfelsammler“) in ihrem fesselnden neuen Roman über die Sehnsucht nach Geborgenheit, selbsternannte Heilsbringer und die Kraft, ein Schreckensregime wie Paul Schäfers Colonia Dignidad zu überleben.


Schiffbruch einer INTERVIEW

ALS WÜRDE MAN AM MEER entlangspazieren oder bei einem guten Wein in einer kleinen Strandbar sitzen: So fühlt es sich an, wenn Peter Nichols erzählt – ob in Buchform oder bei unserem Interview. Der englische Autor mit Zweitwohnsitz in Kalifornien schöpft aus einem reichen Erfahrungsschatz, etwa seinen Segel-Abenteuern inklusive Atlantik-Überquerung im Alleingang. Mallorca ist für ihn ein wichtiger Ankerplatz – und die Kulisse seines wunderbaren Romans „Die Sommer mit Lulu“, einer der eindrucksvollsten literarischen Entdeckungen der Saison.

▶ Sie haben viel von der Welt gesehen.

Was hat Sie veranlasst, als Hauptschauplatz Ihres Romans „Die Sommer mit Lulu“ ausgerechnet einen kleinen Küstenort auf Mallorca zu wählen?

Peter Nichols: „Die Sommer mit Lulu“ Klett-Cotta, 22,95 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Ein malerisches Fischerdorf an der Ostküste Mallorcas: Seit dem Schiffbruch ihrer kurzen Ehe sind Lulu und Gerald einander aus dem Weg gegangen. 60 Jahre lang haben sie kein Wort miteinander gewechselt. Dann aber treffen sie eines Mittags zufällig aufeinander – und zwar so heftig, dass ihr Streit mit einem Sturz von den Klippen ins Meer endet. Dieser tödliche Zwischenfall führt ihre Kinder aus den zweiten Ehen zurück auf die Insel, um ihr schweres Erbe anzutreten und herauszufinden, was im Sommer 1948 Schreckliches geschehen ist. Das Geheimnis ihrer Eltern zu ergründen, wird immer entscheidender für Luc und Aegina, als sie ihre verschütteten Gefühle füreinander wiederentdecken. Eine tragische doppelte Liebesgeschichte zwischen Missverständnissen und ewigen Wahrheiten. Furios erzählt!

Liebe

▶ An diesen kleinen Ort

und in meine glücklichste Zeit dort sehne ich mich immer zurück, wenn es in meinem Leben turbulent wird. Wenn ich in aufwühlende Situationen gerate, etwa als ich Vater geworden bin oder nach meiner Scheidung ... ▶ Was genau verbindet Sie so stark mit MalKlippen des Lebens, Geheimnisse der Liebe: Peter Nichols lorca? ▶ In den 1960er Jahren hatte meine Familie eine kleine Villa in heit, aber auch einzigartige Einsamkeit. der Nähe des Küstenortes Cala Ratjada. Ich war – wie Gerald in meinem Roman Hier habe ich meine Eltern, die sich – Einhandsegler. Wenn man allein segelt, später scheiden ließen, in ihrer glückist man der Kapitän seines Schiffes und lichsten Zeit erlebt. Und für mich selbst seines Lebens wie sonst nie und nirwaren es prägende Jugendjahre in jeder gends. Wenn man allein auf dem Meer Hinsicht: ob Sex, Sehnsüchte, Liebe, ist, trifft man auf sein wahres Selbst. Enttäuschungen, unmögliches VerDas war eine Schule für das gesamte Lehalten und schließlich Selbstständigben. Allerdings hat mich das jahrelange keit. Auf Mallorca habe ich das meiste Segeln in ganz jungen Jahren auch wurgelernt, was ich über die Welt und das zellos gemacht. Wirklich zuhause habe Leben weiß. Meine Erinnerungen an ich mich erst wieder beim Schreiben diese Zeit sind malerisch wie Ansichtsgefühlt. Und einen Roman zu schreiben, karten von Mallorca – und dennoch von fühlt sich auch oft an wie allein über großer emotionaler Wucht. einen Ozean zu segeln. ▶ Sehr intensive Erfahrungen haben Sie ▶ Mit welchem literarischen Plan sind offenbar beim Segeln gemacht … Sie in See gestochen? ▶ Das Segeln hat mich stark geprägt. ▶ Oh, ich würde nicht behaupten, dass Als ich noch ein ganz junger Mann ich einen Plan hatte. Ich musste wegen war, habe ich einige Jahre auf einem der Ausstellung eines neuen Führerziemlich kleinen und immer irgendwo scheins aufs Amt und wartete – und undichten Segelboot gelebt. Damals plötzlich hatte ich das Bild vor Augen, hatte ich kaum Geld. Deshalb musste das dann später die erste Szene meines ich lernen, alles Mögliche selbst zu Romans wurde: Gerald und Lulu, die reparieren. Das führte dazu, dass ich nach sehr, sehr langer Zeit das erste glaubte, nahezu alles zu können, wenn ich es mir   nur fest genug vornehme. Diese Lektion erwies sich dann auch als äußerst nützlich, um mich beim Schreiben weiterzuentMal wieder aufeinandertreffen. Ich wickeln – und dauerhaft über Wasser wollte wissen, warum sie so wütend zu halten. Genau wie Boote haben auch auf einander waren – was SchreckliSchriftsteller eine ständige Tendenz ches zwischen den beiden vorgefallen unterzugehen. ist. Die ganze Geschichte enthüllte sich mir erst schrittweise beim Schreiben. ▶ Was macht Ihre Begeisterung für das Segeln und für das Meer aus? Es war die ungewöhnlichste Schreiberfahrung, die ich jemals gemacht habe. ▶ Das Segeln bedeutet einzigartige Frei© Peter Nichols

• EXKLUSIV-

„Meine Erinnerungen haben große emotionale Wucht.“

10 | büchermenschen


Burger-P recht © Uschi Alle Foto s:

▶ Im ersten

Moment könnte man Ihren Romanhelden Gerald für einen Abenteurer halten, aber dann merkt man bald, dass er gar nicht so leicht zu durchschauen ist ... ▶ Ja, Gerald ist ein vielschichtiger Charakter. Trotz seiner Leidenschaft für das Segeln hat dieser Abenteurer die längste Zeit seines Lebens an Land verbracht. Er ist Vater einer Tochter. Er vereint viele praktische Fähigkeiten und er ist vielseitig gebildet. Und alles, was er kann und weiß, hat er sich selbst beigebracht. Dennoch ist er von Sehn-

„Genau wie Boote  

unser Leben. Kavafis macht bewusst, worin die entscheidende Lebenserfahrung besteht – für Odysseus und für uns. Um von Troja nach Ithaka zu gelangen, hätte Odysseus eigentlich nicht länger als zwei Wochen benötigt. Stattdessen war er zehn Jahre unterwegs – eine Zeit voller Abenteuer und Erkenntnisse. Kavafis schreibt mir aus dem Herzen, wenn er rät, wir sollten uns unterwegs nicht so beeilen. Es ist die Reise, die unser Leben ausmacht. ▶ Nach dem Ende ihrer kurzen Ehe haben Lulu und Gerald jeweils neue Partner gefunden und Kinder bekommen: Inwiefern überschattet die Vergangenheit auch das Leben von Lulus Sohn Luc und Geralds Tochter Aegina? ▶ Die Vergangenheit steht zwischen Luc und Aegina. Zugleich fühlen sie sich seit ihrer Kindheit zueinander hingezogen. Ihre Beziehung scheint jedoch – genau wie die ihrer Eltern – unter keinem guten Stern zu stehen. Ganz zum Schluss allerdings könnte sich eine Chance ergeben, die Fehler zweier Generationen gut zu machen. ▶ Was begeistert Sie als Kenner der Insel heute an Mallorca? ▶ Für mich ist Mallorca die schönste Mittelmeerinsel. Natürlich hat sich seit meiner Jugend einiges verändert, aber das Ursprüngliche und Charakteristische ist bewahrt geblieben: vor allem der Zauber der Landschaft und die kleinen Dörfer, die Weinberge und Olivenhaine. Ich liebe den warmen Ockerton der alten Häuser aus Kalksandstein. Und ich liebe den Duft der Pinien und das Rauschen des Windes in ihren Zweigen. Besonders empfehle ich, was ich am besten kenne und am meisten liebe: Cala Ratjada. Einfach die Uferpromenade entlangschlendern und vom Leuchtturm aus den traumhaften Ausblick auf die Bucht genießen … Ich bin mir ganz sicher, dass jeder Reisende sein ganz persönliches Mallorca entdeckt.

haben auch Schriftsteller eine Tendenz unterzugehen.“ sucht und Unrast getrieben. Wenn er jemals Erfüllung findet, dann ganz am Ende meines Romans … ▶ Auf seiner Finca lebt Gerald in Gesellschaft vieler Bücher. Die wichtigsten Exemplare führen in die Antike, zu Homer. Was verrät uns seine Vorliebe? ▶ Gerald liebt die Klassiker aus den gleichen Gründen, aus denen sie die meisten Menschen lieben: Wir finden in ihnen vielleicht nicht unbedingt Antworten auf die Fragen unseres Lebens, aber doch den Beweis, dass auch andere schon die gleichen Qualen durchlitten haben. Ich glaube, Gerald sieht sich als eine Art Odysseus, als homerischen Charakter. ▶ Deshalb haben Sie Ihrem Roman auch Konstantinos Kavafis‘ wundervolles Gedicht „Ithaka“ vorangestellt, oder? Was bedeutet es Ihnen? ▶ Was mich sehr anspricht, sind die existenziellen Erkenntnisse: Während wir gerade große Pläne schmieden, passiert etwas völlig anderes – so ist büchermenschen | 11

Unser Reise-Gewinnspiel: Wir verlosen ein romantisches Wochenende für Zwei auf Mallorca! Das Landhotel Son Trobat ist ein wunderschönes, ursprüngliches Fincahotel auf Mallorca, im Nordosten der Insel, idyllisch zwischen Arta und Manacor gelegen. Das sehr persönlich geführte Haus ist als eines der besten Hotels der Balearen ausgezeichnet. Der Gewinn im Detail: • Hinflug ab Deutschland und Rückflug nach Deutschland (nach individueller Absprache). • 3 Übernachtungen mit Frühstück für 2 Personen. • Ein Abendessen für 2 Personen. Bitte beachten Sie: • Der genaue Reisetermin wird mit dem Gewinner direkt abgestimmt. Bitte teilen Sie uns deshalb unbedingt Ihre Telefonnummer mit. • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

Die Gewinnspielfrage lautet: Mallorca ist Hauptschauplatz von Peter Nichols Roman, weil a) schon Odysseus auf der Insel strandete b) die Familie Nichols in den 60er Jahren dort ihr Urlaubsglück fand c) Peter Nichols hier Chopin für sich entdeckte Um teilzunehmen, schreiben Sie bitte die richtige Lösung und Ihre komplette Adresse auf eine ausreichend frankierte Postkarte und schicken diese bis zum 31.7.2016 an: Buchhandlung Hugendubel Stichwort: „Peter Nichols“ Postfach, 80604 München Teilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“, mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion, der Unternehmensgruppe H. Hugendubel GmbH & Co. KG und des Klett-Cotta Verlags. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Die Teilnahme über einen Gewinnspiel-Service ist ausgeschlossen; derartige Einsendungen werden vernichtet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Zum

Dahinschmelzen • EXKLUSIV-

© FinePic

© Olivier Vabre

INTERVIEW

▶ Ihre Titelheldin Isolde Oberreiter alias

Tante Poldi hat zwar ihre alte Münchner Heimat hinter sich gelassen, nicht aber ihren Dialekt. Wie würde sie sich mit ihren eigenen Worten vorstellen? ▶ Wahrscheinlich so: „I bin eine alte Schachtel mit einem Sprung in der Schüssel … I weiß fei schon, dass i kurz vorm Verfallsdatum bin. Aber so lange, Burschi, lass ich‘s fei noch krachen, verstehst: amoremäßig, kriminalistisch und überhaupt.“ Ich selbst würde es eher so ausdrücken: Poldi ist eine sinnliche, sechzigjährige Münchnerin, die zwischen Schwermut und Lebenslust pendelt. Ungerechtigkeit kann sie gar nicht gut aushalten. ▶ Sie machen kein Geheimnis daraus, dass Poldi ein Vorbild im wirklichen Leben hat: nämlich eine ihrer eigenen Tanten. Wie hat diese offenbar sehr temperamentvolle Persönlichkeit Sie beim Schreiben beeinflusst? ▶ Natürlich hatte die Erinnerung an die Original-Poldi großen Einfluss auf die Romanfigur. Aber literarische Figuren bekommen schnell ein Eigenleben. Ich kann kaum noch sagen, wo die eine Poldi aufhört und die andere anfängt. Längst hat die Romanfigur für mich Gestalt angenommen wie eine gute Freundin. ▶ Die Roman-Poldi rückt ja nicht so recht damit heraus, warum sie an ihrem 60. Geburtstag in das sizilianische Städtchen Torre Archirafi gezogen ist. Was spricht denn aus Ihrer Sicht für Sizilien? ▶ Ganz einfach: Sizilien ist ein magischer, mythischer Ort, wie es nur weni-

WAS DAS LESERHERZ BEGEHRT: Sizilien all inclusive! Landung in Catania bei schönstem Wetter, zur Begrüßung Spaghetti al nero di seppia nach Familienrezept und Vino rosso vom Feinsten. Dann geht‘s weiter an der Ostküste entlang. Auf halber Strecke von Catania nach Taormina empfängt uns in Torre Archirafi Tante Poldi, die Heldin der Roman-Reihe von Mario Giordano. Der mit allen literarischen Wassern gewaschene, vielfach ausgezeichnete Autor und „Tatort“-Drehbuchschreiber garantiert beste Unterhaltung: Dolce Vita mit Meerblick und Mafia-Kick, leiser Melancholie und überschäumender Lebensfreude.

ge auf der Welt gibt. Ein Ort starker Energien, fruchtbar und auch zerstörerisch. Ein gutes Spannungsfeld für einen Roman. Und natürlich die Region mit der besten Küche der Welt. ▶ Im Roman verbringt ein schreibender Neffe viel Zeit bei Tante Poldi. War das bei Ihnen auch so? Haben Sie tatsächlich in der Via Baronessa 29 über einen „verkorksten Familienroman“ gegrübelt? ▶ Oh ja. Nachdem die Original-Poldi ihr Projekt „Totsaufen mit Meerblick“ erfolgreich abgeschlossen hatte, habe ich oft die eine oder andere Woche in der leerstehenden Via Baronessa verbracht. Ich habe mit Poldis Geist gesprochen und versucht, diesen Familienroman zu schreiben, an dem ich immer wieder grandios gescheitert bin. Daher ist „Tante Poldi“ auch eine Geschichte über das Scheitern. Denn der Erfolg ist am Ende nur ein Effekt einer Kette von Momenten des Scheiterns. ▶ Worin besteht die große kriminalistische und persönliche Herausforderung für Poldi im neuen Roman? ▶ Sie hat vor allem mit ihren eigenen Vorurteilen und ersten Hypothesen zu kämpfen. Und natürlich mit ihrem schwierigen Verhältnis zu Commissario Vito Montana. ▶ Poldis Neffe und dessen Vater, ein „Baumarkt-Junkie“, haben fünf Jahre Arbeit investiert, um eine „Hausleiche zu reanimieren“. Was empfehlen Sie Leuten, die mit ähnlichen Gedanken spielen? ▶ Finger weg. Nein, wirklich, Finger weg. Ich hab doch gesagt, Finger weg!

Ganz im Ernst! FINGER WEG! Sie wollen es tatsächlich doch wagen? Dann los, herzlichen Glückwunsch, Sie werden für die nächsten 20 Jahre nur noch damit beschäftigt sein, aber es wird Sie seltsamerweise glücklich machen.

Mario Giordano: „Tante Poldi und die Früchte des Herrn“ Lübbe, 14,99 € Auch als Hörbuch erhältlich! Sprecher: Philipp Moog 6 CDs, Spieldauer: ca. 450 Min. Lübbe Audio, 16,99 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Als bayerischer Vulkan mischt Isolde Oberreiter, genannt Poldi, ihre neue sizilianische Heimat auf. Kein Zweifel, als Ermittlerin hat sie zu ihrer Berufung gefunden. Kaum hat sie mit Bravour ihren ersten Fall gelöst, beweist sie erneut kriminalistisches Gespür. Dass das niedliche Hündchen ihrer besten Freundin vergiftet wurde, versteht Poldi als Drohung. Tatsächlich wird bald darauf Elisa Puglisi, die leitende Staatsanwältin der Antimafia-Abteilung, ermordet. Poldi begibt sich auf Spurensuche – und läuft dem attraktiven Winzer Achille Avola in die Arme, der sie ziemlich in Verlegenheit bringt. Ein Krimi-Vergnügen mit viel Amore, Ars Vivendi und umwerfendem Humor!

12 | büchermenschen


emons:

&

immer ein guter krimi

Salsicce Single Malt Bruno Varese: „Die Tote am Lago Maggiore“ KiWi, 9,99 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Kleine und große Fische AUFGEBEN KOMMT nicht in Frage für Matteo Basso. Weder beim Angeln noch im übrigen Leben, für das er sich einen Neuanfang verordnet hat. Nach über 20 Jahren in Mailand, einer Karriere als Polizeipsychologe und einem persönlichen Drama ist er zurückgekehrt in seinen früheren Heimatort. In Cannobio – einer der malerischsten Ecken am Lago Maggiore – hat er die Macelleria seiner verstorbenen Eltern übernommen. Nun sucht er Ruhe und das vollkommene Rezept für Salsicce, die berühmten Wurst-Spezialitäten. Doch bald hat Matteo weitaus größere Sorgen, denn am Seeufer wird die Leiche seiner kulinarischen Lehrmeisterin Gisella gefunden. Ein Badeunfall, vermutet die Polizei. Mord, mutmaßt Matteo. Als er auf eigene Faust Nachforschungen anstellt, macht er sich schnell Feinde – nicht nur unter den offiziellen Ermittlern, sondern auch in angesehenen Kreisen, die alles andere als eine weiße Weste haben. Ein Glück, dass Matteo auch Verbündete findet, nämlich die junge Kommissarin Nina Zanetti und drei betagte Käuze, denen keiner etwas vormacht, was Salsicce, Oldtimer und andere wichtige Dinge anbelangt. So gelingt dem ortskundigen Autor Bruno Varese die perfekte Premiere seiner neuen Krimireihe um Matteo Basso, einen sympathischen Helden mit Faible für Opern sowie Autos und Uhren mit Stil und Tradition. Reines Lesevergnügen mit viel Lokalkolorit, feine Esskultur und lebendigen Charakteren. Bravissimo! büchermenschen | 13

Unterwelt und Upperclass

JOHN REBUS IM RUHESTAND? Unvorstellbar. Sogar in der Oxford Bar, seinem zweiten Zuhause, fühlt er sich seltsam fremd. Nicht einmal der beste Single Malt kann ihn trösten. Okay, als Detective Inspector in Edinburgh hat er nach seinen eigenen Regeln ermittelt. Aber dennoch war er mit Leib und Seele für die Police Scotland im Einsatz. So ist er heilfroh, als ihn seine langjährige Kollegin Siobhan Clarke um Hilfe bittet: Offenbar wollte jemand Edinburghs gewichtigstem Gangsterboss Morton Ger Cafferty eine Kugel in den Kopf jagen. Mit heiler Haut davongekommen, bestreitet Cafferty aber, dass überhaupt auf ihn geschossen wurde. Er schweigt hartnäckig. Der Einzige, den er an sich herankommen lässt, ist ausgerechnet sein langjähriger Gegner Rebus. Ihm verrät Cafferty, dass er eine schriftliche Morddrohung bekommen hat. Das macht die Sache noch rätselhafter, denn genau dieselbe Botschaft fand sich auch in der Brieftasche von Lord Minton, einem angesehenen Juristen, der vor kurzem umgebracht wurde. Zurück im Team mit Siobhan Clarke und Malcolm Fox, beweist John Rebus Bestform – genau wie sein Erfinder Ian Rankin, der als Schottlands „Thrillerautor für den intelligenten Leser“ mit nahezu allen wichtigen Preisen des Genres ausgezeichnet wurde. John Rebus’ 20. Fall ist fesselnder Lesestoff der Premiumklasse und zugleich ein faszinierendes Porträt Edinburghs zwischen Unterwelt und Upperclass.

978-3-95451-813-5 · 10,90 EUR

978-3-95451-804-3 · 10,90 EUR

Ian Rankin: „Das Gesetz des Sterbens“ Manhattan, 19,99 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

978-3-95451-808-1 · 12,90 EUR

Weitere Bücher aus dem emons: verlag finden Sie unter www.hugendubel.de


Peter Wohlleben: „Das Seelenleben der Tiere“ Ludwig, 19,99 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Mutterliebe bis zum Umfallen bei Eichhörnchen? Kolkraben-Paare, die einander lebenslang die Treue halten, während der Hahn die Hennen betrügt? Wildschweine, die listenreich Jäger austricksen? Wer glaubt, dass solche Gefühle und intelligenten Leistungen nur Menschen vorbehalten sind, den lehrt Peter Wohlleben das Staunen. In vielen Geschichten, die eigene Erlebnisse und aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse verbinden, macht er mit dem komplexen Verhaltensrepertoire von Haus- und Waldtieren vertraut. Eine Einladung zu faszinierenden Entdeckungen!

• EXKLUSIV-

© Tobias Wohlleben

INTERVIEW

DIE EINEN NENNEN ihn „Rebell des Waldes“, die anderen „Baumflüsterer“. Er selbst versteht sich ganz einfach als „Waldhüter“: Peter Wohlleben, Deutschlands berühmtester Förster und Wegbereiter zukunftsweisender Projekte wie „Wilde Buche“. Überdies ist er Autor des sagenhaften Überraschungserfolgs „Das geheime Leben der Bäume“, der auf Platz 1 der Bestsellerlisten regelrecht Wurzeln geschlagen hat. In seinem neuen Buch weiht er uns in „Das Seelenleben der Tiere“ ein.

▶ Naturschützer wollten Sie ja schon

als kleiner Junge werden. Später als Teenager wurde der Wunsch dann abenteuerlicher, nämlich Wildhüter in Kenia. Inwiefern hat sich dieser Traum in der Eifel erfüllt? ▶ Nach einer Odyssee durch die konventionelle Forstwirtschaft habe ich hier mein Traumrevier gefunden. Neben Schutzgebieten gibt es Wirtschaftswälder, die schonend von Waldarbeitern und Pferden bearbeitet werden. So habe ich mir das immer gewünscht.

Safari ▶ Sie haben nicht nur als Förster und

im Alltag

Naturschützer Ihre Berufung gefunden, sondern offenbar auch als Autor. Warum ist das Bücherschreiben ein so großes Anliegen für Sie? ▶ Ursprünglich wollte ich gar nicht schreiben. Es waren die Teilnehmer meiner Führungen und Vorträge, die immer wieder nach Büchern zum Thema gefragt haben. Schließlich habe ich dem Drängen meiner Frau nachgegeben – zum Glück! Denn nun kann ich viel mehr Menschen für Bäume und Tiere begeistern. ▶ Sind wir auf dem Holzweg, wenn wir Ihr neues Buch als eine Art Safari im Alltag verstehen? Wozu möchten Sie Ihre Leser einladen? ▶ Safari im Alltag klingt perfekt! Denn das ist es ja, wozu ich ermuntern möchte: Es gibt so viel vor der eigenen Haustüre zu entdecken, was spannend, rührend, witzig oder erstaunlich ist. ▶ Sie blicken von Ihrem ForsthausSchreibtisch mitten in die Natur und können beispielsweise Wacholderdrosseln beobachten, die in alten Kiefern nisten. Was empfehlen Sie Stadtmenschen, um in den Genuss ähnlicher Glückserlebnisse zu kommen? ▶ Einfach nur ein paar Momente der Ruhe. Auch im Stadtpark in der Mittagspause oder dem Baum im Innenhof eines Bürokomplexes leben Tiere. Bleibt man einmal für ein paar Minuten still sitzen und schaut genau hin, dann kann man am Leben der Vögel, Säugetiere und Insekten teilnehmen. Und es lohnt sich! ▶ Welche Entdeckungen haben Ihr persönliches Interesse am Seelenleben von Tieren geweckt? ▶ Es waren Beobachtungen im Wald und ums Haus, wo bei dem angeblich voll automatisch-instinktiv gesteuerten Verhalten der Tiere immer wieder der Schalk hervorblitzte – ganz so, als ob sie überlegt handeln und Freude am Leben haben, was auch der Fall ist. ▶ Wie würden Sie Ihre Grundidee zu Ihrem Buch auf dem Punkt bringen? Was wollten Sie beim Recherchieren und Schreiben genau ergründen? ▶ Ich wollte wissen, ob eine kleinere Gehirngröße und weniger Intelligenz bei unseren Mitgeschöpfen die

verbreitete Annahme rechtfertigen, sie würden weniger fühlen und bewusst erleben. Ein Trugschluss, wie auch immer mehr Wissenschaftler herausfinden. ▶ Ausführlich schildern Sie Erfahrungen, die Sie und Ihre Familie mit Hunden gemacht haben, genauer gesagt: mit ziemlich unterschiedlichen Hunde-Persönlichkeiten. Wovon hängt es ab, welchen Charakter ein Hund entwickelt? ▶ Zum einen ist es Veranlagung, genau wie bei uns auch. Aber sicher hängt viel davon ab, welche Erfahrungen die Tiere im Laufe ihres Lebens machen – auch da gibt es Parallelen zu uns Menschen. ▶ Ihr Cockerspaniel war Liebe auf den ersten Blick – und ein spontaner Entschluss. So etwas kann auch ganz schön ins Auge gehen, oder? Was würden Sie aus Ihrer Erfahrung heraus empfehlen, bevor man sich für ein Haustier entscheidet? ▶ Natürlich sollte man sich vorher informieren, was da auf die Familie zukommt. Wieviel Zeit braucht man? Welche Bedürfnisse hat das Tier? Was kostet das Ganze? Aber mal Hand aufs Herz: Das haben sich die meisten, die Kinder bekommen, auch gut überlegt. Dennoch sieht die Wirklichkeit dann oft ganz anders aus – und nicht selten viel schöner. Peter Wohlleben beim Picknick mit den Ziegen Bärli, Flocke

14 | büchermenschen


Deutsch in Bildern!

kleinen Bauernhof. Was ist für Sie und Ihre Familie das Schöne am Alltag mit Tieren? ▶ Wir leben mit Bienen, Kaninchen, Hühnern, Milchziegen und Pferden zusammen. Es ist einfach entspannend und schön, mit ihnen und für sie zu arbeiten, zu sehen, wie glücklich sie sind

„Andere nennen  

es Arbeit, wir nennen es Glück.“ und wie gern sie uns sehen. Andere nennen es Arbeit, wir nennen es Glück. ▶ Ihr Buch bietet eine reiche Bandbreite an Einblicken. Was hat Sie bei der Auswahl der Themen und Tierbeispiele geleitet? ▶ Ich wollte eine möglichst breite Mischung anbieten, damit die Leserinnen und Leser ihren Alltag darin wiederfinden. Ganz wichtig für mich waren meine eigenen Erfahrungen aus Wald und Hof, weil ich Selbsterlebtes

© Tobias Wohlleben

und Vito

büchermenschen | 15

Das Bildwörterbuch Deutsch Neu erklärt 1.000 deutsche Wörter aus dem Alltag in Bildern. Es ist ideal für alle, die sich auf Deutsch verständigen müssen, jedoch Defizite beim Lesen und Schreiben der lateinischen Schrift haben. Bildwörterbuch Deutsch Neu 180 Seiten ISBN 978–3–19–107921–5 € 15,99 (D)

Die Bildgrammatik Deutsch vermittelt Grundlagen der deutschen Grammatik mit Hilfe von Bildern. Sie eignet sich auch für den Einsatz in Alphabetisierungskursen sowie Sprachkursen für Flüchtlinge und Asylsuchende. Bildgrammatik Deutsch 184 Seiten ISBN 978–3–19–009741–8 € 15,99 (D)

In Ihrer Buchhandlung Hugendubel oder unter www.hugendubel.de

Foto: © Thinkstock/iStock/andresrimaging

▶ Ihr Forsthaus-Garten gleicht einem

– abgesichert durch wissenschaftliche Erkenntnisse – mit voller Überzeugung vertreten kann. ▶ In Ihrem Forstrevier kommen kräftige Pferde beim Abtransport des Holzes zum Einsatz. Überdies haben Sie das Imkern für sich entdeckt und beherbergen in Ihrem Garten mehrere Bienenvölker. Welche Maxime leitet Sie im Umgang mit Tieren? ▶ Wir sollten anderen Lebewesen mehr Respekt entgegenbringen. Als Mensch bin ich auf fremde Arten angewiesen und muss diese nutzen. Doch egal ob Getreide, Bäume oder Haustiere, alle sollten ihr artgerechtes Leben führen dürfen. In vielen Fällen geht das ganz einfach, in anderen bedeutet es etwas Verzicht – doch der fällt nicht schwer, wenn man weiß, was in unseren Mitgeschöpfen vorgeht. ▶ Dass Sie in Ihrem Forstrevier ökologisch arbeiten und die Artenvielfalt pflegen können, hat Ihnen erst einmal viel Risikobereitschaft abverlangt – nämlich die Kündigung Ihrer Beamtenstelle. Was würden Sie generell empfehlen, wenn man vor so schweren beruflichen Entscheidungen steht? ▶ Ich würde immer nach dem Herzen entscheiden. Sicherheit ist wichtig, doch wenn sie gegen die eigenen Überzeugungen steht, dann muss sie aufgegeben werden. Zum Glück hat mich da meine Frau immer vorbehaltlos unterstützt. ▶ Wenn man Sie von Ihrem Alltag als Förster und von Ihren eindrucksvollen Fortschritten erzählen hört, bekommt man den Eindruck, dass Sie mit sich und der Welt im Einklang leben. Andererseits ist Ihr Einsatz für den Wald nicht spurlos an Ihnen vorübergegangen, sondern Sie haben gesundheitliche Probleme bekommen. Wie ist es Ihnen gelungen, sich wieder zu erden? ▶ Ich wollte schon immer die Natur retten, doch das kann ein Einzelner natürlich nicht. Was logisch klingt, hat bei mir über zwanzig Jahre gedauert, bis ich wusste: Das kannst Du gar nicht. Ich kann bewusst leben und meine Entscheidungen umweltfreundlich gestalten. Wenn mir das ein Leben lang gelingt, bin ich sehr zufrieden.


english books

&

Crime Other Troubles

© Fotolia

Cracking an Old Case

Hugendubel recommends: English Bestsellers Summer 2016.

1 Sweeney, Cynthia D'Aprix

The Nest ....................... ca. 20,99 €

Texas death row inmate Melvin Mars is granted a last-minute reprieve as there is a startling confession that may prove his innocence. So once more detective Amos Decker, David Baldacci’s offbeat hero and the man who can forget nothing, is trying to crack an old case and uncover the truth: Who wants Mars out of prison? Soon it turns out that more is at stake than a convicted murderer’s life. A spectacular thriller that will have you engaged from the first page.

David Baldacci: „The Last Mile“ Grand Central, ca. 17,49 €

2 Hilton, L.S.

Remarkable books

Love, Loss & Courage Chris Cleave: „Everyone Brave is Forgiven“ Hodder & Stoughton, ca. 22,49 €

Set in London during the years of 1939-1942, this is the portrait of three courageous individuals thrown together by war and finding themselves in a tragic love triangle, full of passion, friendship and deception. Chris Cleave, author of the New York Times bestseller “Little Bee”, was inspired by his grandfather’s letters to his grandmother. He gives us incredibly vivid descriptions of London during the Blitz, indelible scenes – and a perfect wartime love story.

Maestra ......................... ca. 17,99 €

3 Cornwell, Bernard

Warriors of the Storm ... ca. 11,49 €

4 Roberts, Nora

The Obsession .............. ca. 19,99 €

5 Ferrante, Elena

Lots of Laughs Jonas Jonasson: „Hitman Anders and the Meaning of it All“ Harper Collins, ca. 12,49 €

My Brilliant Friend ......... ca. 18,49 €

6 George, Nina

The Little Paris Bookshop.............. ca. 11,49 €

7 Le Carré, John

The Night Manager ...... ca. 12,49 €

8 Baily, Virginia

Early One Morning ....... ca. 12,99 €

9 Lee, Harper

To Kill a Mockingbird ..... ca. 9,49 €

10

Coben, Harlan Fool Me Once ................ ca. 18,99 €

A shabby Stockholm hotel, 5.000 Kronor have disappeared. Trouble is, the money belonged to Anders, a hitman recently out of prison. Enter Per, receptionist and homeless, and Johanna, female vicar without a parish. They concoct a business plan based on Anders’ skills. Things run smoothly, if it weren’t for Anders’ curiosity about the meaning of it all: He turns to Jesus, and Jesus answers. Lots of laughs from the author of “The HundredYear-Old Man Who Climbed out the Window”.

Lucid and Persuasive In his global bestseller “Capital in the 21st Century”, French economist Thomas Piketty analysed wealth concentration and distribution over the past 250 years. In his collection of articles from “Libération” he now deals with Europe’s financial crisis. For all his lucid and persuasive criticism of the EU and its institutions, he believes passionately that the EU should endure. “These brilliant essays cut to the heart of our failing economic and democratic systems” (Naomi Klein).

Thomas Piketty: „Chronicles: On Our Troubled Times“ Viking, ca. 20,99 €

16 | büchermenschen


Kochgenuss

f ür B e s se re s se r

Junges Gemüse & Co. für Feinschmecker

Peter Osborne: „Meide Getreide!“ Gräfe und Unzer, 17,99 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Lebenslust statt Dauerfrust GENUSS ganz ohne Getreide: Dr. Peter Osborne, verdienter US-Spezialist für Lebensmittelunverträglichkeiten, erzielt bei vielen Patienten mit chronischen Schmerzen, Autoimmunerkrankungen oder Diabetes signifikante Behandlungserfolge durch die Umstellung auf glutenfreie Ernährung. Sein 30-Tage-Erfolgsprogramm vereint alles Wissenswerte: vom Selbsttest bis zu aktuellen ernährungswissenschaftlichen und schmerztherapeutischen Erkenntnissen – inklusive bewährten Rezepten und Basics, wie man komplett glutenfrei kocht.

Prinzessin Tatiana von Griechenland: „Zu Gast in Griechenland“ teNeues, 19,90 €

GenussOlymp der Gastfreundschaft WILLKOMMEN IN GRIECHENLAND! Gastfreundschaft und Geselligkeit beim Essen werden hier ganz groß geschrieben. Den schönsten Beweis erbringt Prinzessin Tatiana in ihrer Sammlung von Lieblingsrezepten internationaler Persönlichkeiten sowie Geschichten, die alte Traditionen und aktuelle Kultur lebendig werden lassen – auch in eindrucksvollen Fotos. Das Kochbuch-Projekt spiegelt das Engagement von Griechenlands größter Tafel „Boroume“, die bereits 4,5 Millionen Mahlzeiten an Bedürftige ausgegeben hat. Kali orexi! büchermenschen | 17

„QUALITÄT AUS LEIDENSCHAFT“: Dieser Leitsatz hat das Münchner Familienunternehmen Käfer zum Inbegriff für exquisite Esskultur gemacht. Entsprechend machen die Käfer-Kochkünstler auch die vegetarische Küche zum abwechslungsreichen kulinarischen Vergnügen: Sorgfältig ausgewählte Zutaten, vorzugsweise regionaler Herkunft, und perfekte Zubereitung zeichnen die einheimischen Gerichte aus, die hier kreativ interpretiert werden. Geschmackserlebnisse auf höchsten Niveau, fleischlos und gesund! „Käfer. Vegetarische Küche“ teNeues, 19,90 €

Feuer und Flamme HOCHSAISON FÜR GRILL-FANS: Der Funke springt sofort über, wenn sich die Käfer-Küchenprofis ihr umfassendes Know-how teilen. Dank informativer Fakten zu Warenkunde und Verarbeitung sowie wertvoller Tipps gelingt es ganz leicht, die Familie und Freunde mit Köstlichkeiten vom Rost zu überraschen. Ob Fleisch, Fisch, knackiges Gemüse oder köstliche Desserts: Das vielfältige Repertoire regionaler und internationaler Rezepte reicht von fantasievoll variierten Klassikern bis zu neuen Kreationen.

„Käfer. Das Grillbuch“ teNeues, 19,90 €

Für strahlende Schönheit KULINARISCHE Wellness-Weltreise der Premiumklasse: Die innovativsten Entdeckungen für gesunden Lifestyle zwischen Skandinavien und Südafrika versammelt der Prachtband von Tali Shine und Steph Adams. Beide sind absolute Expertinnen. Als Models mit internationaler Karriere schöpfen sie aus persönlicher Erfahrung, wie man die Figur in Bestform bringt. Überdies sind sie als renommierte Autorinnen bei den namhaftesten Magazinen stets am Puls der Zeit. In ihrem Buch präsentieren sie die wirkungsvollsten Strategien, um Körper, Geist und Seele etwas Gutes zu tun und so zur strahlenden Schönheit zu werden. Die Expertinnen sind überzeugt: Das A und O für Wohlbefinden und eine attraktive Ausstrahlung ist gesunde, ausgewogene Ernährung. Lust darauf machen Tali und Steph mit zahlreichen leckeren Rezepten aus sorgfältig ausgewählten Zutaten, darunter eigene Lieblingsgerichte und Favoriten von prominenten Vorbildern für bewusste Ernährung, z.B.Supermodels wie Elle Macpherson, Modedesigner und viele weitere Celibrities. Zur Auswahl stehen Säfte, Smoothies, Frühstücksideen, Salate, Hauptgerichte und vieles mehr. Wie wäre es z.B. mit Detox-Blumenkohl, Safran-Aprikosen-Hähnchen oder veganen Matcha-Energie-Bällchen? Neben reichlich Wissen zu Superfoods gibt es als exklusives Extra eine ServiceÜbersicht der empfehlenswertesten Health-Food-Hotspots, z.B. Hotels, Cafés und Wellnessoasen.

Tali Shine, Steph Adams: „Good to Glow“ teNeues, 19,90 €


Also Himmelfahrtskommando mit doppeltem Boden ALS PREISGEKRÖNTER KABARETTIST und Alpenkrimi-König hat Jörg Maurer längst Kultstatus erlangt. In Höchstform präsentiert er sich auch als HörbuchInterpret seiner Bestseller um Hauptkommissar Hubertus Jennerwein, der in Garmisch-Partenkirchen ermittelt. Sein 8. Fall sorgt für Turbulenzen: Erst verschwindet aus heiterem Himmel ein Heißluftballon, der eben noch friedlich dahinschwebte. Dann gerät Jennerwein selbst auf Abwege und in Absturzgefahr. Kriminalistische Raffinesse mit umwerfendem Wortwitz! Jörg Maurer: „Schwindelfrei ist nur der Tod“ 6 CDs, Spieldauer: 491 Min. argon, 16,99 €

Isabel Bogdan: „Der Pfau“ 4 CDs, Spieldauer: 316 Min. argon, 19,95 €

Große Stimmen bei Argon Mit einem kreativen Feuerwerk konnte Argon 2015 das 10-jährige Bestehen feiern – und eine Erfolgsgeschichte, auf die der Verlag richtig stolz sein kann. Goldene Schallplatten und weitere namhafte Auszeichnungen bestätigen das Qualitätskonzept, das auf interessante Autoren und auf große Stimmen setzt. Das Programm vereint Klassiker und Novitäten, literarische Perlen und hochkarätige Unterhaltung. Erstklassiges Kino für die Ohren!

Im Zweifel für den Angeklagten? ALS ERFAHRENER JURIST weiß Andreas Föhr genau, wovon er schreibt: ob Drehbücher zu Fernseherfolgen oder preisgekrönte Bestseller. Mit der Heldin seines neuen Krimis teilt er die Überzeugung, dass jeder Angeklagte einen Anwalt verdient, der ganz auf seiner Seite steht. So übernimmt Dr. Rachel Eisenberg die Verteidigung in einem brutalen Mordfall – ein Schock, denn sie kennt den Angeklagten. Oder glaubte es zumindest ... Michael Schwarzmeier garantiert als virtuoser Sprecher Gänsehaut.

Andreas Föhr: „Eisenberg“ 6 CDs, Spieldauer: 420 Min. argon, 19,95 €

Mit britischem Understatement EIN STILVOLLER, aber ziemlich renovierungsbedürftiger Adelssitz in den schottischen Highlands, eine schwungvolle Haushälterin mit gebrochenem Arm und eine Gruppe Londoner Banker, die zum Teambuilding verdonnert wurde – ganz schön viel, was Lord und Lady McIntosh unter einen Hut bringen müssen. Als auch noch ein Pfau durchdreht, überschlagen sich die Ereignisse. Aus Isabel Bogdans überraschungsreichem Roman macht der fabelhafte Christoph Maria Herbst ein Hörbuch-Glanzstück des britischen Humors.

Glücksbringer für drei Generationen Fiona Barton: „Die Witwe“ 6 CDs, Spieldauer: 420 Min. argon, 16,99 €

Gesichter des Unheils ENGLAND IN AUFRUHR: Die kleine Bella ist spurlos verschwunden und die fieberhafte Suche nach dem entführten Mädchen erfolglos – genau wie die Vernehmung des Hauptverdächtigen. Mangels Beweisen kommt Glen Taylor ungeschoren davon. Als er vier Jahre später bei einem Unfall stirbt, rollt Detektive Bob Sparkes den Fall neu auf und nimmt die undurchschaubare Witwe des mutmaßlichen Täters ins Visier. Atemberaubende Thrillerspannung mit dem genialen Sprecher-Duo Andrea Sawatzki und Dietmar Wunder.

GROSSMUTTER LOLLY lebt schon lang allein am Lost Land Lake. Als sie spürt, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt, schickt sie ihrer Tochter Arden und ihrer Enkelin Lauren Botschaften, die beide nach Hause rufen. Hier erwartet sie Lolly mit ihrem Armband voll kleiner Glücksbringer, die von einer Generation an die nächste weitergegeben werden und Geschichten von Sehnsucht und Hoffnung symbolisieren. Gefühlvolle Sprachkunst und ein unvergessliches Hörereignis über das, was wirklich zählt im Leben. Viola Shipman: „Für immer in deinem Herzen“ 6 CDs, Spieldauer: 458 Min. argon, 19,95 €

18 | büchermenschen


hör mal... Transatlantik-Passage als Alptraum GÄNSEHAUT AUF HOHER SEE mit dem Großmeister der Spannungsliteratur: Sebastian Fitzeks Nummer-1-Bestseller fesselt als unheimliches Hörerlebnis. Der tragische Held: Martin Schwartz, als Polizeipsychologe der Beste, aber ein Wrack, seit er vor fünf Jahren seine Familie bei einer Kreuzfahrt verloren hat. Nun lockt ihn eine geheimnisvolle Lady zurück auf den Ozeanriesen – mit dem Teddybären von Martins Sohn Tim und angeblichen Beweisen für das schreckliche Geschehen von damals. Grauen ohne Entkommen! Sebastian Fitzek: „Passagier 23“ Sprecher: Simon Jäger 6 CDs, Spieldauer: 470 Min. Lübbe Audio, 10,- €

20 Jahre Lübbe Audio Herzlichen Glückwunsch! Seit 20 Jahren sorgt Lübbe Audio für beste Unterhaltung. Zur Feier des Jubiläums wird Hörbuch-Fans nun eine außergewöhnliche Bescherung zuteil: Die exklusive Jubiläumsedition umfasst Sonderausgaben, die sich in edlem Silber präsentieren und charakteristisch für die Stärken des Programms sind – ein Gipfeltreffen der Starautoren und ihrer Bestseller. Lassen Sie sich von Ken Follett, Kerstin Gier, Stephen King & Co. in den Bann ziehen. Und von wegen Qual der Wahl: Alle Titel der Jubiläumsedition – im schön gestalteten Schuber – gibt es zum Vorzugspreis. Bleibt nur noch eine Frage: Verschenken oder selbst behalten?

Totale Seelenfinsternis DAS BÖSE HAT EINEN NAMEN: Francis Ackerman junior. Auf den ersten Blick ein charmanter, gutaussehender Typ, treibt ihn eine unersättliche Lust, seinen Opfern Schmerz zuzufügen und ihr Leid auszukosten. Deshalb zwingt er sie zu einem grausamen Spiel um ihr Leben – noch keiner hat es gewonnen. So hinterlässt er eine Blutspur durch die USA, verfolgt von Marcus Williams und seiner Schutztruppe sowie von einem Sheriff, der mehr auf Lynchjusitz setzt. Extremer Nervenkitzel!

Ethan Cross: „Ich bin die Nacht“ Sprecher: Thomas Balou Martin 6 CDs, Spieldauer: 411 Min. Lübbe Audio, 10,- €

büchermenschen | 19

Ken Follett: „Die Tore der Welt“ 8 CDs, Spieldauer: 528 Min. Sprecher: Wanja Mues, Rosemarie Fendel u.a. Lübbe Audio, 10,- €

Folletts furioses MittelalterEpos STARAUTOR KEN FOLLETT lässt die Welt des ausklingenden Mittelalters auf packende Art lebendig werden – und dieses aufwändige Hörspiel mit authentischer Geräuschkulisse, atmosphärischer Musik und großartigen Stimmkünstlern bringt die Historie eindrucksvoll zum Klingen. England anno 1327: In Kingsbridge versuchen junge Menschen, ihr Glück zu machen, z.B. der rebellische Merthin, sein Bruder Ralph, der in den Ritterstand aufstrebt, und der Mönch Godwyn, der unbedingt Prior der Abtei werden will …

King of Horror in Bestform Kerstin Gier: „Ach, wär‘ ich nur zu Hause geblieben“ 4 CDS, Spieldauer: 249 Min. Sprecherin: Mirja Boes Lübbe Audio, 10,- €

Mit sonnigen Grüßen SUPERLAUNE trotz Endlosstau, Flugangst, lautstarken Handy-Quasslern in der Bahn und anderen Begleiterscheinungen des Reisens? Aber klar, denn Kerstin Gier schildert typische Stress-Situationen und Missgeschicke so lustig, dass man sie gleich viel lockerer wegsteckt – und bei den vielen Wiedererkennungseffekten sogar über sich selbst lachen kann. Und Mirja Boes erweist sich ein weiteres Mal als Idealbesetzung für Hörvergnügen, das uns sogar an verregneten Urlaubstagen zum Strahlen bringt!

SCHLIMM, SEHR SCHLIMM SOGAR: Diesen Gedanken versucht Trisha zu verdrängen, seit sie beim Wandern vom Weg abgekommen ist. Je länger die Neunjährige durch den Wald irrt, desto unheimlicher wirkt alles. Und was hilft z.B. ein Regenponcho, wenn man in ein Wespennest stolpert? Hunger, Durst und die Furcht, nie mehr zurückzufinden, machen ihr immer mehr zu schaffen. Ein subtil gezeichnetes Psychogramm des Mädchens und ein meisterhaft inszeniertes Spiel mit der Angst. Unwiderstehliche Sogwirkung! Stephen King: „Das Mädchen“ 6 CDs, Spieldauer: 454 Min. Sprecher: Joachim Kerzel, Franziska Pigulla Lübbe Audio, 10,- €


Selbstbestimmt zum Lebensglück MILLIONEN MENSCHEN möchten sich morgens am liebsten die Bettdecke über den Kopf ziehen, wenn der Wecker ertönt. Mit einem unguten Gefühl mühen sie sich zur Arbeit, ärgern sich über Kollegen und Vorgesetzte, schleppen sich abends erschöpft nach Hause und geraten prompt in Beziehungsstress. Sie auch? Dann sind Sie reif für Jens Corssen. Deutschlands führender Coach für Persönlichkeitsentwicklung ist in seiner langjährigen Laufbahn bekannt geworden als gefragter Berater von Spitzensportlern und Managern, aber inzwischen entdecken immer weitere Kreise sein Erfolgskonzept für sich: „Der Selbstentwickler“, eine äußerst wirksame Methode, das Auf und Ab des Lebens zu meistern. Corssens Schlüssel zur Lösung sind wir selbst und unsere Einstellung zum Leben – eine „Superkraft, die dafür sorgt, dass wir uns wohlfühlen und beruflich wie privat erfolgreich sind“. Die Essenz aus 40 Jahren Praxis und Philosophie seines SelbstentwicklerPrinzips vermittelt Jens Corssen nun auf besonders anschauliche und unterhaltsame Art: als innovativer GrafikCoach mit originellen Illustrationen von Fridolin Mitgutsch. Im Mittelpunkt stehen vier Menschen, die sich tagtäglich den Herausforderungen unserer Leistungsgesellschaft stellen und nebenbei ihr persönliches Glück suchen. Eine inspirierende Geschichte, die Mut macht, unser Leben selbstbestimmt zu gestalten, und ein spielerisches Selbsthilfe-Programm mit vielen Aha-Effekten.

Jens Corssen mit Ko-Autorin Stephanie Ehrenschwendner: „Das Corssen-Prinzip“ Arkana, 19,99 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Wenn Sie so denken, wie Sie schon immer gedacht haben, werden Sie so handeln, wie Sie immer gehandelt haben. Und wenn Sie so handeln, wie Wie sich ADHS anfühlt Sie schon immer gehandelt haben, werden Sie auch das bewirken, was Sie schon immer bewirkt haben. (Albert Einstein)

DER ZAPPELPHILIPP zieht überall die Blicke auf sich. Er mischt den Unterricht auf und ist unkonzentriert. Solche Komplikationen kennen alle Eltern von Kindern mit ADHS – Anna Maria Sanders ebenfalls. Aber sie weiß auch, wie aus Problemen Lösungen werden: Ihr Sohn hat sich trotz ADHS prima entwickelt. So macht die Autorin überzeugend Mut zum Meistern der Herausforderungen – im ersten Buch direkt aus der Sicht des Betroffenen und seiner „Mitleidenden“. Alltagsnah, humorvoll und sehr hilfreich! Anna Maria Sanders: „Ich dreh gleich durch“ Gütersloher Verlagshaus, 18,99 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Reiner Klingholz, Wolfgang Lutz: „Wer überlebt?“ Campus, 24,99 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Ohne Bildung keine Zukunft ÜBER DIE ZUKUNFT der Menschheit entscheidet Bildung auf breiter Basis. Wo sie fehlt, breiten sich Armut, Verzweiflung und immer öfter Terror aus – Phänomene, die nicht vor Grenzen halt machen. Die Konfliktpotenziale, aber auch Lösungen und existenzielle Aufgaben benennen Reiner Klingholz und Wolfgang Lutz. Die renommierten Experten für Bevölkerungsentwicklung legen dar, dass Bildung die beste Entwicklungshilfe ist – und globale Investition alternativlos. Die ultimative Agenda für das 21. Jahrhundert – gerade angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation!

Beste Startchancen für Kinder DIE NEW YORKER Star-Psychologin Dr. Tovah P. Klein zählt international zu den führenden Experten für die Erziehung und optimale Förderung von Kleinkindern. Auf leicht verständliche Art hilft Dr. Klein Eltern, sich in die Erlebniswelt von Zwei- bis Fünfjährigen einzufühlen, wichtige Entwicklungen des Gehirns in dieser entscheidenden Phase zu verstehen und konstruktiv zu reagieren – mit konkreten Vorschlägen zu allen wichtigen Familienthemen. Das Beste für ein glückliches und erfolgreiches Leben – von klein auf!

Tovah P. Klein: „Der Kleinkind-Code“ Kösel, 19,99 € Druckfrisch ab 27.6.2016 Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

20 | büchermenschen


Mehr Freude im Job! es wird viel zu wenig gearbeitet! … oder?

Evi Hartmann: „Wie viele Sklaven halten Sie?“ Campus, 17,95 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Für globales Fairplay SIND SIE TEIL DES PROBLEMS? Oder Teil der Lösung? Machen Sie die Probe aufs Exempel. Klar, ein T-Shirt für drei Euro wäre Ihnen nicht in die Tüte gekommen, weil es nicht unter fairen Bedingungen produziert worden sein kann. Aber können Sie das von den Kleidungsstücken sagen, in die Sie schlüpfen? Und vom Kaffee, auf den Sie sich schon beim Aufstehen freuen? Und wie sieht es mit Ihrem Smartphone aus? Kommen Ihnen Bedenken? Dann geht es Ihnen wie vielen Menschen – und sogar Evi Hartmann. Sie ist progressive BWL-Professorin, Bloggerin und renommierte Expertin für Supply-Chain-Management, also für die Optimierung von Liefer- und Wertschöpfungsketten. Sie bringt frischen Wind in den Diskurs über Globalisierung, Fehlentwicklungen unseres Wirtschaftssystems und deren Ursachen. In ihrem Buch beweist sie einen genauen Blick für das große Ganze, den eigenen Alltag und die Zusammenhänge. Und sie nennt die Verantwortlichen: Unternehmer, Manager, aber auch Verbraucher. Gemäß Evi Hartmanns Erkenntnis beschäftigt ein Bundesbürger – ohne es zu veranlassen – durchschnittlich 60 Sklaven: von Tagelöhnern auf Tee- und Kaffeeplantagen bis zu Näherinnen in den Sweat-Shops der Schwellenländer. Die Autorin zeigt, dass wir jede Menge tun können, um der Ausbeutung ein Ende zu bereiten, menschliche Verhältnisse und Nachhaltigkeit zu fördern. Ein engagiertes Plädoyer für Fairplay in der globalisierten Welt. büchermenschen | 21

Vom Kamikaze-Kurs zum Masterplan WARNSIGNALE, wohin man schaut: Das ist der gemeinsame Nenner, auf den sich die aktuelle wirtschaftliche Weltlage bringen lässt, so Matthias Weik und Marc Friedrich. Klartext ist das Markenzeichen der zwei Wirtschaftswissenschaftler, die als konstruktive Querdenker die Finanzwelt genau unter die Lupe nehmen. Grundsolide Sachkenntnis und ansprechende Vermittlung machten ihre Bücher „Der größte Raubzug der Geschichte“ und „Der Crash ist die Lösung“ zu Langzeit-Bestsellern. Nun nehmen Deutschlands erfolgreichste Wirtschaftsautoren Weik und Friedrich in ihrem neuen Werk den Finanzkapitalismus ins Visier – und die Verantwortlichen für Fehlentwicklungen. Die Kernfragen: Warum scheitert der Kapitalismus immer wieder daran, den Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen? Wie erklärt es sich, dass die letzten 30 Jahre von zyklischen Krisen geprägt waren? Warum gebietet niemand dem Kamikaze-Kurs Einhalt? Wie ließe sich das schaffen? Erhellende Erkenntnisse bieten Weik und Friedrich auf der Basis präziser Analysen von Geschichte und Gegenwart – inklusive internationaler Fallstudien und kritischer Beleuchtung der Euro-Zone zwischen RekordtiefZinsen und politischen Zerreißproben. Ihre umfassende Ursachenforschung ergänzen sie durch konkrete Impulse für ein Wirtschaftsdenken, das dem Gemeinwohl dient, Lebensqualität und soziale Sicherheit fördert. Eine lohnende Lektüre mit Aha-Effekten! Matthias Weik & Marc Friedrich: „Kapitalfehler“ Eichborn, 19,99 € Auch als eBook auf Hugendubel.de erhältlich

Zurück an die Arbeit! Vollmer 2016, 192 Seiten, geb. EUR 24,90

Vom Autor des erfolgstitels „… und mittags geh ich heim“

... und heute leg ich los D. Lohmann/U. Lohmann 2016, 192 Seiten, geb. EUR 19,90


&

Im Co. pressum IMPRESSUM

Herausgeber: Buchhandlung H. Hugendubel GmbH & Co. KG, Hilblestraße 54, 80636 München Tel.: 089 / 30 75 75 75 Anschrift für Verlag, verantwortlichen Redakteur und Anzeigenverantwortlichen: in medias res Marktkommunikation GmbH, Königstraße 70 · D-90402 Nürnberg, buechermenschen@imr.de, Tel.: 0911/43053-0 · Fax: 0911/43053-44 Verlagsleitung: Elisabeth Zeitler-Boos (verantwortlicher Redakteur) Objektleitung/Anzeigen: Susanne Halfmann (verantwortlich für den Anzeigenteil) Redaktionelle Mitarbeit: Michael Arnold, Karlheinz Bedall, Susanne Halfmann, Gertrud Schlee

Layout: Herbert Grambihler, Andreas Bahn, Joachim Hauser Herstellungsleitung: Jürgen Schmidt Titelbild: Gaby Gerster büchermenschen ist ein Kundenmagazin und enthält auch von Unternehmen finan­zierte Beiträge. büchermenschen – das Hugendubel-Magazin für Leser – erscheint fünfmal jährlich und wird kostenlos an die Kunden der Buchhandlungen Hugendubel abgegeben. Es gilt die aktuelle Anzeigenpreisliste Nr. 14/2016. büchermenschen 4/2016 erscheint am 15.9.2016. Alle Preisangaben sind ohne Gewähr. Preisirrtum und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Falls Sie Wünsche, Anregungen oder Fragen haben, dann sagen wir schon jetzt vielen Dank für einen Leserbrief!

•  JEDERZEIT BEQUEM ZWISCHEN BUCH UND MOBILEM LESEN WECHSELN! Abends auf der Couch und morgens in der U-Bahn – bequem zwischen Buch und mobilem Lesen wechseln! Was nach Zukunftsmusik klingt, ist dank der neuen papego-App für viele Bücher schon Realität. Wer ein papego-fähiges Buch gekauft hat – Sie erkennen es an dem prominent angebrachten Aufkleber auf dem Titel – kann von einem interessanten Zusatznutzen ohne Mehrkosten profitieren: Installieren Sie einfach die kostenlose App und scannen Sie mit der Kamera Ihres Smartphones oder Tablets die zuletzt in dem Buch gelesene Seite. Wenn Sie dann beispielsweise auf dem Arbeitsweg Zeit haben, können Sie mobil unkompliziert genau hier weiterlesen – und zwar bis zu 25 % des Buches. Das entspricht bei einem durchschnittlichen Taschenbuch etwa 100 Seiten. Und abends geht es bequem wieder zurück zum gedruckten Buch auf die Couch. Da die App die Print-Seitenzahl angibt, können Sie nahtlos wieder in die Geschichte einsteigen. Sie finden unter www.papego.de weitere Informationen.

22 | büchermenschen


Entspannen mit Zen Art!

je Nur solange der Vorrat reicht. Abgabe nur in handelsĂźblichen Mengen.

bĂźchermenschen | 23


Profile for in medias res Marktkommunikation GmbH

büchermenschen 3/2016  

Mit zarter Zuversicht: Die „Sommerhaus, später“-Autorin Judith Hermann gibt Einblicke,wie aus Ideenfunken poetische und bewegende Geschichte...

büchermenschen 3/2016  

Mit zarter Zuversicht: Die „Sommerhaus, später“-Autorin Judith Hermann gibt Einblicke,wie aus Ideenfunken poetische und bewegende Geschichte...