Issuu on Google+

3/2014

Das Hugendubel-Magazin für Leser

LINDA CASTILLO

Ich lege größten Wert darauf, die Amischen nicht in ein stereotypes Bild zu pressen.“

▶ Natalie Stadelmann

▶ Eva Almstädt

▶ Pipa Lupina

▶ Friedrich & Weik


Jetzt neu! Unser eReader tolino vision. Schneller, leichter, brillanter.

Hugendubel. Für jeden mehr drin. powered by

tolino vision nu r

129,– €


b

üchermenschen Inhalt Nº 3/2014

Exklusiv-Interviews 06 TATORT AMISCH-COUNTRY Linda Castillo über ihre Krimi-Bestseller um Kate Burkholder

09 AMERIKANISCHE TRÄUME Shooting Star Ayana Mathis über ihr Erfolgsdebüt: das Porträt einer starken Frau und ihrer Familie

10 FRANZÖSISCHE LEBENSKUNST Martin Walker über das Périgord, seine Wahlheimat und die Kulisse seiner Gourmet-Krimis um Bruno, Chef de police – mit Gewinnspiel

12 SPANNUNG FÜR DEN STRANDKORB Eva Almstädt über ihre Ostsee-Krimis

13 PSYCHO-DUELL Agatha-Christie-Preisträger Claus Probst über sein Thrillerdebüt

Wirtschaft & Finanzen 22 SYSTEMFEHLER UND LÖSUNGEN M. Friedrich & M. Weik, die Autoren des „Raubzug“Bestsellers, analysieren aktuelle Entwicklungen

büchermenschen | 3

© Bastian Schweitzer

09 AYANA MATHIS © Michael Lionstar

10 MARTIN WALKER © Privat

Titelbild: © Pam Lary

06 LINDA CASTILLO

Glaube, Liebe, Haltung 17 KANN DENN LIEBE SÜNDE SEIN? Anton Aschenbrenner hat sich entschieden

Fremde Länder, fremde Sprachen 20 UNVERGESSLICHE URLAUBSERLEBNISSE Die schönsten Städte und Regionen entdecken

24 WORTSCHATZ & SPRACHKOMPETENZ Analog und digital: das Wörterbuch-Dreamteam von Langenscheidt

Mit Kind und Kegel 26

PIPA LUPINAS ABENTEUER „Lilifee“-Schöpferin Monika Finsterbusch und Burkhard Nuppeney über ihre neue Bilderbuch-Heldin

28

LIEBE GEHT DURCH DEN MAGEN Natalie Stadelmann über entspannte Familienküche

Impressum & Co. 30 TREFFPUNKT BÜCHERMENSCHEN Cartoon und die Macher der büchermenschen


Ästhetische Zahnmedizin

Ästhetische Chirurgie

Ästhetische Zahnmedizin Plastisch-Ästhetische Chirurgie sind die ersten Patientenführer, die einen Überblick über erstklassige Plastisch-Ästhetische Chirurgen und Zahnmediziner in Deutschland und der Schweiz verschaffen möchten. Leser lernen die Ärzte persönlich kennen und erhalten zahlreiche bebilderte Eindrücke ihrer Praxen und Kliniken. Ein detaillierter Informationsteil beschreibt alle üblichen Operationsmethoden mit entsprechenden Illustrationen. Diese hochwertigen Jahrbücher sind ein wichtiger Leitfaden für jeden, der sich auf den Gebieten der PlastischÄsthetischer Chirurgie oder Ästhetischen Zahnmedizin orientieren möchte.

H

erzlich willkommen bei den büchermenschen

Editorial

© Simone Naumann

Premium Kli nike n & P r ax e n

D

ie Ferienzeit verspricht die schönsten Gelegenheiten zum entspannten Lesen. Deshalb bieten wir Ihnen in unseren Buchhandlungen, auf www.hugendubel.de wie auch in dieser Ausgabe der büchermenschen ein reiches Angebot an erfrischender Ferienlektüre, das keine Wünsche offen lässt. So laden Krimiautoren in ExklusivInterviews zu Entdeckungsreisen in die interessantesten Gegenden nah und fern ein und machen es richtig spannend: Linda Castillo lässt uns hinter die Kulissen von Amish-Land in Ohio blicken, Martin Walker entführt uns in das französische Feinschmecker-Paradies Périgord und Eva Almstädt schickt uns an die Ostsee. Viele weitere lohnende Ziele bringt die Reiseführer-Reihe „Zeit für das Beste“ nah, die wir ebenfalls ausführlich vorstellen. Eine der beliebtesten deutschen Ferienregionen möchten wir Ihnen besonders an Herz legen: Mitten im Allgäu, nämlich in Kempten, bietet Hugendubel seinen Kunden seit zehn Jahren eine vielfältige Auswahl – nun in neuen Räumen an einer der ersten Einkaufsadressen, im Forum Allgäu. Mein persönlicher Tipp für alle, die gern mit leichtem Gepäck reisen: Der neue tolino vision ist unser schnellster und brillantester eBook-Reader, der bis zu 2.000 eBooks griffbereit hält. Dank der innova-

Briefing:

Nina Hugendubel

tivsten Display-Technologie, die momentan verfügbar ist, ist das Lesen bei allen Lichtverhältnissen gleichermaßen angenehm. Einen schönen Sommer wünscht Ihnen

Ihre Nina Hugendubel

PS: Am 15. 9.2014 erscheint die nächste Ausgabe der büchermenschen. Darüber hinaus finden Sie in unserem Online-Shop auf www.hugendubel.de viele weitere Empfehlungen und Neuerscheinungen.

Sie schreiben – wir lesen – Sie gewinnen

L

iebes büchermenschen/Hugendubel-Team. Mit euren sehr lesenswerten Magazinen und Broschüren habt Ihr es wirklich geschafft, aus einem Lesemuffel wie mir einen interessierten Leser zu machen. Was mir sehr gefällt ist, dass Ihr nicht nur Romane vorstellt, sondern auch Fach- und Sachbücher sowie ernste und lustige Bücher. Danke für eure Arbeit.

Jetzt in Ihrer Buchhandlung Hugendubel oder unter www.hugendubel.de

www.premiumklinikenundpraxen.de

D

a wir nicht nur gern Bücher lesen, sondern auch Ihre Post, verlosen wir unter allen ein gesandten Leserbriefen den neuen spannenden Krimi „Teuflisches Spiel“ von Linda Castillo im Wert von 9,99 €.

Mit vielen Grüßen aus Wiesbaden, J. Riemann 4 | büchermenschen


F

leischpflanzerl, Böfflamott & Co. Gesucht: Der Mensch hinterm Bild

S

ervus, liebe Rätselfreunde! Dieses Mal laden wir Sie zur Spurensuche südlich des Weißwurstäquators ein. Zum Tatort macht die gesuchte Autorin in ihren Bestsellern – mittlerweile auch Filmerfolge – eine urbayerische 1000-SeelenGemeinde. Hier fließt das Blut nicht nur am Schlachttag beim Metzger ... Geboren ist unser büchermensch in einem oberbayerischen Ort, der für seine Passionsspiele und „Herrgottsschnitzer“ berühmt ist. Hier verbrachte sie schöne Kindheitsjahre: ein reicher Erfahrungsschatz, aus dem die Autorin schöpft. Inspirierend wirkt vor allem die glückliche Zeit bei ihrer Großmutter – die auch zum Vorbild für die „Oma“ in der Krimi-Serie

‚‚

Meine Krimifiguren sind für mich wie eine Zweitfamilie.“ wurde. Sie ist eine begnadete Köchin, die nur beste bayerische Küche auftischt. Einige dieser Lieblingsgerichte inspirierten die Autorin übrigens zu ihren Buchtiteln. Fleischpflanzerl, Böfflamott und Semmelknödel gehören zu den Lieblingsgerichten des Enkels. Er ist Dorfpolizist und der eigentliche Held der BestsellerSerie. Susi heißt sein „Gspusi“ (hochdt.: Herzallerliebste) und sein Hund ist nach dem bayerischen Märchenkönig benannt. Unser büchermensch erklärt: „Ich liebe alle meine Krimifiguren – sie sind für mich wie eine Zweitfamilie geworden.“

I

m letzten Heft war Kerstin Gier unser gesuchter büchermensch. Die Gewinner wurden bereits schriftlich benachrichtigt. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften! 1. Preis: Ruth Winter, Leipzig 2. Preis: Diethard Meinert, Erfurt 3. Preis: Julia Mack, Blaustein büchermenschen | 5

© Privat

n

Entstehungsort herzhafter Krimi-Kost: Wer kann sich hier auf die klitzekleinen Glücksschweinchen verlassen?

W

ir verlosen 3 Hugendubel-Geschenkkarten: Bitte schreiben Sie den Vorund Zunamen der gesuchten Person deutlich auf eine ausreichend frankierte Postkarte mit Ihrem Absender und senden Sie diese bis zum 31. 7. 2014 (Poststempel gilt) an:

Buchhandlung Heinrich Hugendubel, Stichwort „büchermenschen – Gesucht“ Postfach, 80604 München. Oder nehmen Sie online bis 31. 7. 2014 teil: www.hugendubel.de/gesucht

Z

u besonderen Anlässen oder ganz spontan: Die praktischen Geschenkkarten der Buchhandlung Hugendubel im handlichen Scheckkarten-Format steigern die Vorfreude auf grenzenloses Lesevergnügen. Natürlich können Sie mit diesen Geschenkkarten in jeder unserer Buchhandlungen bezahlen und sie auch online unter www.hugendubel.de einlösen.

1. Preis: 2. Preis: 3. Preis:

T

75,– € 50,– € 25,– €

eilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder büchermensch – mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion und der Unternehmensgruppe H. Hugendubel GmbH & Co. KG sowie deren Angehörige. Die Teilnahme über einen GewinnspielService ist ausgeschlossen; derartige Einsendungen werden vernichtet. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


T

atort Amisch-Country: W

Linda Castillo über ihre Erfolgs kri

Exklusiv-Interview n über 30 Ländern fiebern Leser mit, wenn Kate Burkholder ermittelt – aus guten Gründen: Kate ist mit Leib und Seele Polizeichefin in Painter’s Mill, einem kleinen Ort im Amisch-Country. Diese Gegend im US-Bundesstaat Ohio ist benannt nach den Amischen, Angehörigen einer alten Glaubensgemeinschaft, die hier in kleinen Gemeinden leben – in Abgeschiedenheit von der Außenwelt. Die perfekte Ausgangssituation für Kriminalromane, findet Linda Castillo, die sich bei den intensiven Recherchen für ihre Bestseller zu einer echten Amisch-Kennerin entwickelt hat.

Schwungvoll Sprachen lernen! Bewegung trainiert nicht nur den Körper, sondern auch den Geist! Denn wer sich beim Lernen bewegt, nimmt mehr vom Lernstoff auf und behält ihn besser. Mit den Walk & Talk Hörkursen werden Sie also nicht nur physisch fit, Sie bringen gleichzeitig auch Ihre Fremdsprachenkenntnisse auf Trab! 10 Alltagssituationen auf den Audio-CDs bzw. der MP3-CD vermitteln die Grundlagen in Form von Dialogen, Erklärungen, Übungen und Lösungen. Das Begleitheft liefert Lerntipps und Hinweise.

Englisch Französisch Italienisch Spanisch Deutsch

ISBN 978–3–19–009575–9 ISBN 978–3–19–109575–8 ISBN 978–3–19–209575–7 ISBN 978–3–19–309575–6 ISBN 978–3–19–409575–5

Die perfekte Ergänzung zu den Hörkursen: Walk & Talk Vokabeltrainer www.hugendubel.de

*Ausgabe Deutsch: 2 Audio-CDs

Je 4 Audio-CDs*, 1 MP3-CD, 1 Begleitheft Je € 9,99 (D) ∆

∆ = Unverbindliche Preisempfehlung • Fotos: © iStock/GlobalStock, © Thinkstock/Hemera

Walk & Talk Hörkurs

3 Wodurch wurde Ihr Interesse an der Religionsgemeinschaft der Amischen geweckt? 7 2004 fuhr ich nach Ohio, in meine alte Heimat. Dort besuchte ich auch AmischCountry. Mein Schwager zeigte mir damals die 200 Jahre alte Farm, in der er aufgewachsen war. Es war so still, dass wir hören konnten, wie die Schneeflocken auf die Erde fielen. Und da, aus dem Nirgendwo, hörte ich das Klipp-Klapp von Hufeisen auf dem Pflaster. Ich sah, wie ein AmischBuggy, also eine Pferdekutsche, vorbeifuhr. Das war ein Augenblick der Erleuchtung. Mir wurde klar, wie unglaublich faszinierend es sein müsste, diese Gegend zum Schauplatz eines Buches zu machen. 3 Was zog Sie so sehr in den Bann? 7 Als Schriftstellerin fesselte mich am meisten der Umstand, dass es sich bei den Amischen um eine „geschlossene Gesellschaft“ handelt. Das ließ mich an Geheimnisse denken, an Dinge, über die nicht gesprochen wird. Die Sache ließ mich nicht mehr los, und ich wollte die Kultur der Amischen erkunden. 3 Wie ist es Ihnen gelungen, mit Amischen ins Gespräch zu kommen? 7 Die Amischen haben längst einen besonderen Platz in meinem Herzen. Die meisten Kontakte verdanke ich einer Bibliothekarin. Sie machte mich beispielsweise mit Amisch-Familien bekannt, die

© Privat

I

Bekam Zugang zur Welt der Amischen: Linda Castillo

mich sogar zu sich nach Hause eingeladen haben. Das waren für mich wirklich aufschlussreiche und sehr wertvolle Erfahrungen. Auf meinen Lesereisen im Amisch-Country lernte ich einen Lehrer kennen, der auch am „Amish and Mennonite Heritage Center“ in Berlin, der größten Amisch-Gemeinde in Ohio, tätig war. Ihm gefielen nicht nur meine Bücher, sondern er bot mir sogar an, mir das so genannte „Behalt“ zu zeigen.

‚‚

Die Kultur der Amischen ist einzigartig.“

3 Was ist das Besondere daran? 7 „Behalt“ steht für „im Gedächtnis behalten, sich erinnern“. Es handelt sich um ein Kunstwerk, das auch als „Sixtinische Kapelle der Amischen und Mennoniten“ bezeichnet wird. Dieses Panorama-Gemälde zeigt auf über 80 Metern Länge die Geschichte der Amischen und der Mennoniten: von ihren Anfängen als Wiedertäufer 1525 in der Schweiz bis zur Gegenwart. 3 Was hat es mit dem „schlichten Leben“ der Amischen auf sich? 7 Die Amischen richten sich nach der so genannten „Ordnung“. Diese Regeln sind eine Absage an moderne Errungenschaften: kein Strom, kein Telefon, Kutschen 6 | büchermenschen


y: Wer ohne Sünde ist …

lgs krimis um Kate Burkholder, Polizeichefin in Painter’s Mill

Empfehlungen aus dem Verlagsprogramm

Kate Burkholders Fälle

statt Autos, Pferde statt Traktoren. Die Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, als Kleidung ist sehr einfach. Für Amische ist sie 14 Jahre alt war. Das hat ihre Wertvor„Gelassenheit“ eines der höchsten Gebote. stellungen verändert, ja vielleicht unwiderDamit ist in etwa gemeint, dass man an- ruflich beschädigt. Deshalb hat sie sich mit dere wichtiger nimmt als sich selbst, dass 18 der Lebensweise der Amischen entzogen und wurde aus der einzigen Gemeinman sich Gottes Willen fügt – und sich mit seinem Los abfindet. schaft ausgestoßen, die sie jemals kannte. 3 Worauf legen Sie bei Ihren Schilderungen Von da an führte sie ein anderes Leben und war ein anderer Mensch. über die Amischen und Ihren Alltag Wert? 7 Ich rufe mir immer wieder ins Bewusst- 3 Beim Lesen bekommt man genaue Einsein, dass die Amischen Menschen sind blicke in die Ermittlungen von Kate und ihren – also nicht vollkommen. Sie machen Feh- Kollegen. Woher wissen Sie so gut Bescheid? ler wie alle andern auch. Als Schriftstelle- 7 Ich habe Diplome von zwei Polizeischurin legte ich den allergrößten Wert darauf, len. Dort habe ich zwölfwöchige Lehrkein stereotypes Bild dieser einzigartigen gänge mit intensiver Schulung in allen Kultur zu liefern. Ich will die Amischen Bereichen der Polizeiarbeit und in sämtwirklichkeitsnah schildern: das Gute, das lichen Abteilungen absolviert. Ich fuhr Schlechte und alles dazwischen. auch mit weiblichen und männlichen 3 Im Mittelpunkt Ihrer Kriminalromane Polizisten im Streifenwagen mit. Interessteht Kate Burkholder, Polizeichefin in sante Erfahrungen machte ich bei den Painter’s Mill und eine außergewöhnliche „Crime Scenarios“, bei denen sehr realiPersönlichkeit ... tätsnah für Extremsituationen im Polizei7 Ich wollte eine Hauptfigur, die uns in alltag geübt wird. 3 Ihr neuer Kriminalroman „Teuflisches die Welt der Amischen eintauchen lässt und uns als Ich-Erzählerin einen Blick auf Spiel“ macht dem Titel alle Ehre. Was steckt dahinter? diese Welt sowohl von innen als auch von außen ermöglicht. Kate ist in der Amisch- 7 Manchmal ist das Verhältnis zwischen Gemeinde in Painter’s Mill aufgewachsen, Amischen und den „Englischen“ etwas sie hat die ersten 18 Jahre ihres Lebens ge- angespannt, besonders wenn es um Buggymäß der Amisch-„Ordnung“ gelebt. Aber Lenker und Autofahrer geht, wenn die weil sie den Schoß dieser Gemeinschaft Straßen kurvenreich sind – und das Überverlassen hat, steht sie nun außerhalb. holen schwierig ist. Auf einer Tour durch 3 Was hat Kate am stärksten geprägt? Ohio habe ich erlebt, wie ein ungeduldiger 7 Neben ihren Amisch-Wurzeln hat Kate Fahrer an einer ganzen Autokolonne, an mir und dem Buggy hupend vorbeiraste. am meisten die Tatsache geprägt, dass sie

Atemberaubender Auftakt in Amisch-Land Linda Castillo: „Die Zahlen der Toten“, Bd.1 FISCHER TB, 8,95 €

Und führe mich nicht in Versuchung Linda Castillo: „Blutige Stille“, Bd.2 FISCHER TB, 8,99 €

Von blindem Hass getrieben Linda Castillo: „Wenn die Nacht verstummt“, Bd.3 FISCHER TB, 8,99 €

Sündenregister verlorener Seelen Linda Castillo: „Tödliche Wut“, Bd.4 FISCHER TB, 9,99 €

Auch als eBook erhältlich

Auch als eBook erhältlich

Auch als eBook erhältlich

Auch als eBook erhältlich

büchermenschen | 7

Zum Glück passierte nichts. Aber es hätte schlimm ausgehen können. 3 Der Funken, an dem sich die Idee zu Ihrem Krimi entzündete? 7 Als ich vorletzten Sommer selbst einen Buggy lenken durfte, machte es in meinem Schriftstellergehirn Klick und ich fragte mich: Könnte man nicht einen Mord wie einen Verkehrsunfall aussehen lassen? Wie könnte der Täter vorgehen und würde er damit durchkommen? Und was, wenn Polizeichefin Kate Burkholder die Opfer persönlich kennt? Zugegeben, wirkliche Verkehrsunfälle sind etwas Schreckliches, aber als Schriftstellerin faszinierte mich die Vorstellung eines solchen getarnten Verbrechens immer mehr.

K

eine Chance, der Gefahr zu entkommen: Ein aufheulender Motor, blendendes Scheinwerferlicht, ein ohrenbetäubender Aufprall, splitterndes Holz – drei Tote, ein qualvoll gestorbener amischer Vater und zwei seiner kleinen Kinder. Diese schreckliche Nachricht muss Polizeichefin Kate Burkholder überbringen – ihrer besten Freundin von einst, mit der sie in der Amisch-Gemeinde von Painter’s Mill aufgewachsen ist. Doch weiß Kate wirklich, was in der weinenden Witwe vorgeht? Im Lauf ihrer Ermittlungen beginnt sie immer mehr zu zweifeln, ob es tatsächlich ein Unfall war. Raffiniert ausgelegte Fährten, unheilvolle Geheimnisse – ein furioser Thriller!

Auch als eBook auf Hugendubel.de Linda Castillo „Teuflisches Spiel“ FISCHER TB, 9,99 €


E

ntscheidungen des Schicksals Vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Mit Sicherheit Liebe?

Amerikanische Mythen

Auf Schwertes Schneide

W

P

D

ie erkennt man den Menschen, mit dem man ein Leben lang glücklich wird? Wer sich da nicht so sicher ist, landet früher oder später bei Dr. Chin. Als Futurist hat er eine Vergegenwärtigungsapparatur entwickelt. Dank dieser höchst erstaunlichen Konstruktion kann man in die Zukunft blicken und sehen, wie sich das Liebesleben mit einer bestimmten Person entwickeln würde. Genial, glaubt Evelyn Shriner, Bibliothekarin mit einer Schwäche für Romane über die große Liebe. Weil sie die auch selbst endlich finden will, testet sie nach der Futuristenmethode einen Mann nach dem anderen und verwirft jeden, denn laut der Maschine ist der Richtige nicht dabei. Fundbüro-Mitarbeiter Godfrey Burkes hingegen lässt sich nur deshalb auf Dr. Chins Prozedere ein, weil es seine resolute Freundin Madge zur Bedingung für eine eventuelle Verlobung gemacht hat. So treffen Evelyn und Godfrey bei Dr. Chin in der Warteschlange aufeinander – eine Begegnung, die ein bisschen peinlich verläuft. Trotzdem gehen die beiden einander partout nicht mehr aus dem Kopf. Godfrey hat sich Hals über Kopf in Evelyns niedliche Zahnlücke verguckt. Evelyn spielt sogar mit dem Gedanken, bei Dr. Chin zu prüfen, ob Godfrey ihr Mr. Right ist. Einen Haken hat die Sache allerdings: Systemfehler sind nicht auszuschließen. Ein verheißungsvoller Debütroman, in dem der junge amerikanische Autor Gregory Sherl sein Erzähltalent sowie seinen Sinn für Situationskomik und Romantik beweist. Lebensklug, lustig und sehr poetisch!

Auch als eBook auf Hugendubel.de Gregory Sherl: „Ab morgen ein Leben lang“ Dumont, 18,- €

hilipp Meyer gilt als einer der großen Hoffnungsträger der US-Literatur. In seinem neuen Meisterwerk lässt er amerikanische Gründungsmythen lebendig werden. Dabei spiegelt er die Eroberung des Westens in einer dramatischen Familiensaga: Als erster Sohn der 1836 gegründeten Republik Texas wird Eli McCullough von Comanchen entführt. Zurück in der Welt der Weißen, bringt er es zu immensem Reichtum und Macht – doch seine Nachkommen drohen an seinem Vermächtnis zu scheitern.

as Reich der Angelsachsen steht um das Jahr 900 an der Schwelle vom faulen Frieden zu fürchterlichen Kriegen: König Alfred der Große ist tot, sein Sohn Edward hat den Thron von Wessex bestiegen. Doch schon droht die Invasion durch Dänenherrscher Knut und seine Nordmänner – eine Gefahr, gegen die nur einer helfen kann: Uhtred, Kriegsherr und legendärer Schwertkämpfer. Ein sagenhaftes neues historisches Leseabenteuer aus Bernard Cornwells Bestsellerreihe „Warrior Chronicles“. Auch als eBook auf Hugendubel.de

Auch als eBook auf Hugendubel.de Philipp Meyer: „Der erste Sohn“ Knaus, 24,99 €

Bernard Cornwell: „Der Heidenfürst“ rororo, 10,99 €

Was am Ende bleibt

Glaube, Liebe, Intrige

E

E

ine südafrikanische Farm in den 1990er Jahren, zwei Frauen, die unter einem Dach leben und doch in getrennten Welten: Milla, als Weiße bisher auf der Sonnenseite, ist todkrank. Am ganzen Körper gelähmt, braucht sie bei allem Hilfe. Dadurch verändert sich die Situation grundlegend, denn nun ist Milla komplett auf ihre schwarze Haushälterin Agaat angewiesen. Mit gemischten Gefühlen loten die beiden Frauen ihre Beziehung neu aus. Ein facettenreiches, sehr eindringliches Doppelporträt! Auch als eBook auf Hugendubel.de

Marlene van Niekerk: „Agaat“ btb, 21,99 €

ngland, 1543: Der Hof Heinrichs VIII. gleicht einer Schlangengrube. Um die Gunst des betagten Königs buhlen viele – ganz im Gegensatz zu Katherine Parr, mit 31 zweifache Witwe, gebildet und lebensklug. Betört von ihrem Charisma, erwählt Heinrich sie zu seiner sechsten Ehefrau. Doch ihr Herz schlägt für Thomas Seymour. Bald hängt ihr Leben am seidenen Faden – wegen der Affäre und wegen des blutigen Glaubenskriegs. Ein furioses Debüt, das die TudorZeit lebendig werden lässt! Auch als eBook auf Hugendubel.de

Elizabeth Fremantle: „Spiel der Königin“ C. Bertelsmann, 19,99 €

8 | büchermenschen


A

merikanische Träume

Die große Entdeckung: US-Autorin Ayana Mathis

Exklusiv-Interview

S

Schöpferin unvergesslicher Charaktere: Ayana Mathis

3 Das historische Panorama Ihres Romans ist geprägt durch die „Great Migration“ ... 7 Diese Migrationsbewegung ist ein außerordentlich wichtiger Teil der amerikanischen Geschichte: Zwischen 1917 und 1970 flohen an die sechs Millionen schwarzer Amerikaner vor dem Terror der Rassisten in den Südstaaten und zogen nach Norden und Westen. Ihre Wanderungsbewegung veränderte die USA in jeder denkbaren Hinsicht: demografisch, künstlerisch, kulturell, politisch. 3 Ihre Romanheldin Hattie Shepherd zieht gemeinsam mit ihrer Mutter und ihren zwei Schwestern aus Georgia nach Philadelphia. Hier lebt sie genau da, wo auch Sie aufgewachsen sind: in Germantown. Was macht dieses Stadtviertel zum idealen Romanschauplatz für Sie? 7 Ich kenne das Viertel gut. Es ist die Gegend, in der meine Mutter, meine Tanten und Onkel groß geworden sind. Alles, was ich an Familienüberlieferung und -geschichten von Kind auf zu hören bekam, hatte sich in Germantown abgespielt. Es war eines der wenigen Mittelschicht-Viertel für Schwarze in Philadelphia zu der Zeit, die mein Roman umspannt. 3 Sie erzählen die Geschichte von Hattie und ihrer großen Familie nicht einfach chronologisch von 1925 bis 1980 ...

7 Die einzelnen Kapitel folgen durchaus chronologisch aufeinander, aber dazwischen werden immer wieder Jahre übersprungen. Ich wollte mit dem Buch den größten Teil des 20. Jahrhunderts durchmessen. Und es lag mir daran, die Entwicklung von Hatties Leben aus den Perspektiven ihrer Kinder zu zeigen. Ich fand es am interessantesten, über die Jahre hin immer wieder prägnante Momentaufnahmen von Hattie zu liefern. 3 Am Anfang Ihres Romans ist Hattie 17, fast selbst noch ein Kind und doch schon Mutter, am Ende ist sie 71, Großmutter und hat sehr viel erlebt. Worauf kam es Ihnen bei Ihrer Charakterisierung an? 7 Sie ist eine starke Frau, eine, die sich nicht unterkriegen lässt. Sie ist zwar eine Heldin, aber das bedeutet keineswegs, dass ihr Zweifel, Ängste und Verletzungen erspart bleiben. Im Gegenteil. Und sie hat Launen und macht Fehler. Sie ist ganz und gar ein Mensch, im Guten wie im Bösen. 3 Für die junge Hattie ist die Zukunft ein großes Versprechen. Doch dann kommt vieles anders als erhofft. Woran scheitern Hatties Träume? 7 Sie wird zu einem ungünstigen Zeitpunkt der amerikanischen Geschichte geboren, nämlich vor der Bürgerrechtsbewegung. Damals wurde das Leben der

büchermenschen | 9

© Michael Lionstar

ie wird mit Literatur-Nobelpreisträgerin Toni Morrison verglichen und beeindruckt doch durch eine eigenständige, sehr kraftvolle Stimme: Ayana Mathis, Absolventin des berühmten Iowa Writers’ Workshop. Die junge Autorin hat gelernt, was es heißt, gnadenlos mit den eigenen Texten ins Gericht zu gehen. Und was es heißt, sich durch Kellner-Jobs in New York über Wasser zu halten. Doch dann begeisterte sich Oprah Winfrey in ihrem „Book Club 2.0“ für Ayanas Debütroman „Zwölf Leben“ und die New York Times kürte die Familiensaga als eines der besten Bücher des Jahres.

Schwarzen von der rassischen Ungleichheit bestimmt, die auch wirtschaftliche Benachteiligung einschloss. 3 Und persönliche Faktoren? 7 Eine große Rolle in der Tragödie ihres Lebens spielt auch Hatties Persönlichkeit. Sie hat kein Talent dafür, Trost zu suchen. Sie will auf gar keinen Fall um Hilfe bitten. Sie hat keine Freunde. Zu ihren beiden Schwestern hat sie ein etwas angespanntes Verhältnis. Klar, es hätte Hatties Probleme – etwa die finanziellen Schwierigkeiten – nicht gelöst, wenn sie sich zu einer Tasse Tee mit einer Nachbarin getroffen hätte, die womöglich in der gleichen Lage war oder sie zumindest verstanden hätte. Aber es hätte ihr wenigstens einen Nachmittag lang etwas Trost gegeben. Das Leben besteht doch schließlich auch aus Nachmittagen.

P

hiladelphia, 1925: So hoffnungsvoll wie der Neubeginn sind die Namen, die Hattie für ihre erstgeborenen Zwillinge auswählt – Philadelphia und Jubilee. Doch schon bald erleidet die junge Mutter einen Verlust, von dem sie sich nie mehr ganz erholen wird. Obwohl ihre Träume in Enttäuschungen enden, gibt Hattie nicht auf. Sie versucht, aus dem Weiterleben das Beste zu machen. Und trotz allen Schicksalsschlägen ein paar Hoffnungsfunken im Herzen zu bewahren – genau wie ihre Kinder, die mit widrigen äußeren Umständen und inneren Dämonen kämpfen. Eine Familiensaga in zwölf raffiniert verbundenen Einzelporträts und ein JahrhundertRoman voll Tragik, Leidenschaft und Lebenskraft. Auch als eBook auf Hugendubel.de

Ayana Mathis: „Zwölf Leben“ dtv, 19,90 €


S

pannung, Savoir vivre und Wahr he Tatort Périgord: Martin Walker über seine Krimi© Bastian Schweitzer

Exklusiv-Interview

M

artin Walker entführt uns in eine der schönsten Gegenden Frankreichs, das Périgord. Das FeinschmeckerParadies hat er nicht nur zu seiner Wahlheimat gemacht, sondern auch zum Schauplatz seiner Kriminalromane um Bruno, Chef de police in Saint Denis. In dem malerischen Städtchen ist die Welt noch in Ordnung. Zumindest meistens. Manchmal muss der sympathische Ordnungshüter aber statt Trüffel Verbrecher suchen. Sein sechster Fall verbindet raffiniert Geschichte und Gegenwart und sorgt für Turbulenzen im Liebesleben von Bruno.

Empfehlungen aus der Erfolgsserie über Bruno, Chef de police

Martin Walker

3 Als Auslandskorrespondent sind Sie weit in der Welt herumgekommen. Wie kam es, dass Sie sich ausgerechnet ins Périgord verliebten? 7 Das Périgord vereint alles, was für mich zum Lebensgenuss gehört: großartige Esskultur und hervorragenden Wein, ein mildes Klima, viel Sonne, zauberhafte Landschaften und herrliche alte Bauwerke, vor allem unglaublich viele Burgen, Schlösser und Herrenhäuser. Ich schätze die Atmosphäre lebendiger Geschichte und versuche, sie in meinen Büchern spürbar werden zu lassen. So sind meine Romane nicht einfach nur Krimis, sondern auch ein wenig Reisebücher, Kochbücher und Geschichtsbücher – und Liebesbriefe an eine einzigartige Weltgegend, die ich jetzt meine Heimat nenne.

Bravouröse Premiere für Bruno Martin Walker: „Bruno, Chef de police“ Bd. 1 Diogenes, 10,90 €

Persönliches Paradies im Périgord: Martin Walker

3 Was genau löst dieses Heimatgefühl aus? 7 Neben der Landschaft und der Lebenskultur vor allem unsere wunderbaren Nachbarn und die Freunde, die meine Familie und ich hier gewonnen haben. Wir laden einander gegenseitig zum Essen ein und treffen uns fast jeden Abend auf einen Petit apéro, um Neuigkeiten auszutauschen. 3 Zu Ihrem Freundeskreis gehört auch der Gemeindepolizist Pierrot. Was macht ihn zum perfekten Vorbild für Bruno, Chef de police in St. Denis? 7 Pierrot ist ein begnadeter Koch. Von ihm habe ich viel gelernt, etwa wie man Hunde zum Trüffelsuchen trainiert, Obst einkocht und ein entspanntes, geselliges Leben führt. In seiner Freizeit trainiert Pierrot Schüler in Rugby und Tennis. Jugendkriminalität gibt es bei uns nicht, weil die Jugendlichen Pierrot auf keinen Fall entTrüffel auf dem Teller, Verbrechen und täuschen wollen. Leichen im Keller Verführungskunst Martin Walker: Martin Walker: Er ist ein Mann, „Schwarze Diamanten“, „Femme fatale“, Bd. 3 Bd. 5 der den UnterDiogenes, 10,90 € Diogenes, 10,90 € schied zwischen

Gesetz und Gerechtigkeit versteht, und er sorgt auf diplomatische Weise für Frieden. Probleme im Ort löst er am liebsten bei einem Essen und einem Glas Wein. Über jemanden, der derart menschenfreundlich, verständnisvoll und kultiviert ist, wollte ich schreiben. Das Ergebnis war das erste Bruno-Buch. 3 Ihren Krimi-Helden Bruno haben Sie einmal als eine Art Asterix bezeichnet. Wie kamen Sie denn darauf? 7 Wie Asterix sein Dorf in Gallien – also in der heutigen Bretagne – gegen die Römer verteidigte, so sieht Bruno seine Berufung darin, St. Denis, seine Bewohner, die ortstypischen Traditionen und die Kultur zu schützen. Die Bedrohung kommt immer von außen, ob durch die Globalisierung, nationale Politik, Europa-Richtlinien für Lebensmittel und Landwirtschaft, durch einen amerikanischen Weinkonzern, den internationalen Terrorismus, Waffenschieber oder Immobilienhaie. 3 In Brunos neuem und inzwischen sechstem Fall – „Reiner Wein“ – wird etliches entwendet, zunächst Antiquitäten und wertvoller Wein, dann eine Enthüllungsstory … 7 In England wurde bei Bekannten von mir eingebrochen, später tauchten die gestohlenen Antiquitäten auf einem Trödelmarkt in Frankreich auf. Zur gleichen Zeit erzählte mir mein Freund Raymond von dem Zugüberfall von Neuvic im Jahr 1944. Das brachte mich auf die Idee, diese beiden spannenden Ereignisse sowie die brandaktuelle Enthüllungsstory einer Historikerin zu verbinden. Ich verknüpfe gern Gegenwart und Vergangenheit, um zu zeigen, wie die Vergangenheit die Gegenwart erhellt. 3 Im neuesten Fall von Bruno lassen Sie ein spannendes Kapitel der französischen Geschichte lebendig werden: die Résistance. Was fesselt Sie daran? 7 Die Résistance ist nach wie vor sehr gegenwärtig im Périgord. In meinem Dorf sprechen manche Familien immer noch nicht miteinander, weil aus der einen Familie jemand in der Résistance war und aus der anderen jemand Kollaborateur – da 10 | büchermenschen

B


hr heiten im Wein

mi-

Bestseller und Lebensgenuss dürfen nicht mal die Enkel heiraten. Ich 7 Aber ja. Wie bei allen meinen Brunowollte herausbekommen, warum diese Büchern habe ich auch dieses Mal sämtErinnerung so mächtig ist. liche Gerichte selbst zubereitet – unter den 3 Inzwischen schöpfen Sie aus einem kolos- wachsamen Augen meiner Ehefrau Julia. Mit ihr zusammen habe ich unsere aktusalen Wissen über die Résistance … 7 Für meine Recherchen habe ich alle er- ellen Lieblingsgerichte erfunden: „Boeuf denklichen Quellen genutzt. Ich habe im Perigourdin“, eine Abwandlung von „Boeuf Résistance-Archiv im Centre Jean Moulin Bourguignon“, zubereitet mit Bergeracin Bordeaux geforscht, viele Geschichts- Wein und meinem selbstgemachten Vin bücher und Memoiren gelesen. Und ich de Noix. Julia hat „Quiche Lorraine“ als habe intensive Gespräche mit Lokalhisto- „Quiche Perigourdine“ neu erfunden, indem rikern und Zeitzeugen geführt, darunter sie Ente statt Schinken nimmt. Kochen ist natürlich eine Reihe Veteranen. In „Reiner ein wunderbares Hobby, weil ich immer Wein“ will ich zeigen, wie die Kinder und dazulerne und den Freunden und der Enkel der Widerstandskämpfer dieses Erbe Familie damit viel Vergnügen bereite. 3 Sie schätzen auch die deutsche Küche … am Leben erhalten. 3 Wie immer verbinden Sie auch in „Reiner 7 Ja, ich genieße meine Lesereisen wähWein“ Kriminalistisches und Kulinarisches. rend der Spargelsaison. Und ich liebe regionale Spezialitäten wie Schweinebraten. Sind das Ihre eigenen Kochkreationen?

D

er Sommer liegt wie ein Versprechen vor Bruno, Chef de police. In der Idylle des Périgord könnte er der glücklichste Mensch sein. Aber dann wird die Feriensaison von einem Mord überschattet. Und von Einbrüchen, bei denen die Diebe guten Geschmack beweisen, Antiquitäten und erlesenen Wein mitgehen lassen. Überdies wirkt ein spektakulärer Raubüberfall aus dem Jahr 1944 in die Gegenwart hinein. Und ein brisantes Manuskript über Frankreichs Nuklearverteidung verschwindet. Um die Zusammenhänge zu ergründen, braucht Bruno viel Kombinationsgabe und Menschenkenntnis. Literarischer Nerven- und Gaumenkitzel par excellence!

Auch als eBook auf Hugendubel.de Martin Walker: „Reiner Wein“ Diogenes, 22,90 €

büchermenschen | 11

Genuss für Gewinner In seinem idyllischen Domizil im Périgord pflegt Martin Walker die Gastfreundschaft. Wir verlosen 20 Exemplare von Martin Walkers neuem GourmetKrimi „Reiner Wein“. Unsere Gewinnfrage: Was stellt Martin Walker selbst her? a) Cidre b) Vin de Noix c) Eierlikör Um teilzunehmen, schreiben Sie bitte die richtige Lösung und Ihre komplette Adresse sowie Ihre Telefonnummer auf eine ausreichend frankierte Postkarte und schicken diese bis zum 31.7.2014 (Poststempel gilt) an: Buchhandlung Hugendubel Stichwort: „Périgord“ Postfach, 80604 München Teilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“, mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion, der Unternehmensgruppe H. Hugendubel GmbH & Co. KG und des Diogenes Verlages. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Die Teilnahme über einen Gewinnspiel-Service ist ausgeschlossen; derartige Einsendungen werden vernichtet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bon appétit

S

ie vereint den Charme der fabelhaften Amélie, kreatives Kochvergnügen und lustvolle Esskultur: Rachel Khoo, Englands beliebteste TV-Köchin. Erfahrungen sammelte sie u.a. im legendären „Le Cordon Bleu“ in Paris. Nach ihrem Paris-Bestseller präsentiert sie nun die besten Entdeckungen ihrer Tour de France durch Genießerregionen: von der Bretagne bis zum Elsass, vom gebratenen Rotweinhähnchen bis zur MelonenCharlotte – über 100 genau erklärte Rezepte und Fotos zum Schwelgen.

Rachel Khoo: „Meine französische Küche“ Dorling Kindersley DK, 24,95 €

Im Einklang mit der Natur

V

itamine auf der Wiese pflücken, sonnengereifte Früchte aus Eigenanbau ernten, die Vielfalt und Fülle der Natur entdecken und mit allen Sinnen genießen: Dieses stimmungsvoll bebilderte Buch macht mit den schönsten Seiten des Landlebens vertraut und weckt Freude am Selbermachen – mit über 60 Rezepten zu traditionellen Gerichten aus saisonfrischen Zutaten, bewährten Rezepturen aus Garten- und Heilkräutern und Anleitungen zu alten Handwerkstechniken wie Stoffdruck, Buttern und Käsen. Auch als eBook auf Hugendubel.de

M. Heinritzi, C. Widmayr-Falconi Borja: „Die pure Lust am Landleben“ Mosaik, 19,99 €


A

lte Gerüchte, neue Morde Lübeck und Umland als Krimi-Nährboden

Exklusiv-Interview

S

Malerische Schauplätze, mörderische Einblicke: Eva Almstädt

3 Im Gegensatz zu vielen anderen Ermittlerfiguren hat Ihre Kommissarin Pia Korittki keine abgedrehten Marotten. Und sie kämpft nicht mit Traumata, sondern mit Alltagsproblemen ... 7 Ich denke, in dem „Alltagswahnsinn“ erkennen sich viele von uns wieder. Auch eine Polizistin, die Mörder jagt, wird am Ende des Tages mit ganz normalen Problemen konfrontiert und braucht Einfallsreichtum und Durchhaltevermögen, um bestehen und ihre Arbeit machen zu können. 3 Pia ist nicht nur Kommissarin bei der Kriminalpolizei in Lübeck, sondern auch alleinerziehende Mutter eines kleinen Sohnes … 7 Diese Entwicklung hat mich selbst überrascht. Irgendwie war Pia schwanger, ehe ich richtig über die Konsequenzen nachgedacht hatte. Seitdem muss ich mich – wieder – mit Kinderbetreuung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf herumschlagen. Aber es gibt der Handlung auch einen besonderen Reiz, wenn sich Ermittlungen und Privatleben in die Quere kommen. 3 Nach welchen Kriterien haben Sie Ihr KrimiRevier abgesteckt? 7 Zunächst einmal war die alte Hansestadt Lübeck mit ihren Gassen und Gängen für mich ein wunderbarer Schauplatz

für eine Krimihandlung. Und in Lübeck befindet sich die Bezirkskriminalinspektion, die für diesen Teil Schleswig-Holsteins zuständig ist. 3 Und das Umland? 7 Die Ostsee-Landschaft habe ich mir dann regelrecht „erschrieben“. Der Reiz besteht in den Kontrasten: Land und Meer, Strand und Steilküste, Hügelland und weite Ebenen. Dazwischen kleine Dörfer, alte Gutshäuser, aber auch lebhafte Badeorte. Die Menschen scheinen auf den ersten Blick spröde, weniger offen zu sein, aber gerade auf dem Land sind sie einander eng verbunden. Der ideale Nährboden für eine Krimihandlung. 3 Gerade jetzt in der Ferienzeit stellt sich die Frage, ob die in Ihren Krimis beschriebenen Orte auch zu finden sind … 7 Ja, das sind sie. In Lübeck und den anderen größeren Orten ist es einfach. Für das Auffinden der kleinen Dörfer ist ein wenig Spürsinn gefragt, denn ich benenne sie in der Regel um. Einige meiner Krimidörfer setzen sich auch aus zwei oder drei mir bekannten Orten zusammen. Viele Leser, die mit der Gegend vertraut sind, wissen aber sofort, welche Orte ich gerade beschreibe.

© Götz Sommer

tadt, Land, Meer – Ostseekrimis: Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Jubiläum! Seit 2004 sorgt Nordlicht Eva Almstädt (Jahrgang 1965) regelmäßig für eine frische Brise in der RegionalkrimiLandschaft. Ermitteln lässt sie Pia Korittki, Kommissarin in Lübeck, die sich unter lauter männlichen Kollegen erst einmal behaupten musste. Aber längst hat sie alle von ihren kriminalistischen Fähigkeiten überzeugt. „Ostseesühne“, ihr neunter Fall, verlangt ihr alles ab. Aber Pia geht den Dingen auf den Grund – ebenso wie Eva Almstädt selbst, deren Krimis sich durch große Genauigkeit bis ins kleinste Detail auszeichnen.

3 Offenbar überlassen Sie bei der Darstellung des Polizeialltags nichts dem Zufall … 7 Ich habe gute Kontakte zur Bezirkskriminalinspektion Lübeck, insbesondere zum K1 und zur Pressestelle. Dieses Mal hatte ich das große Glück, mit dem Leiter der Mordkommission, seinem Stellvertreter und dem Pressesprecher ein langes Gespräch zu führen. Ich habe sogar die reale Pia Korittki kennenlernen dürfen … 3 Sie zeichnen von den unterschiedlichsten Figuren ein genaues Bild. Wie kommen Sie auf all die Lebensgeschichten? 7 Ich höre anderen Leuten gern und genau zu und vergesse es so schnell nicht wieder. Mein Fokus liegt auf dem, was meine Mitmenschen über sich und andere sagen, wie sie handeln, was sie dadurch erlebt haben und wie sie das Erlebte beurteilen.

I

n dem kleinen Ostseedorf kursieren schon lange Gerüchte über den abgelegenen Bauernhof und seine Bewohner. Dass die Familie Fuhrmann plötzlich wie vom Erdboden verschluckt ist, scheint ins Bild zu passen, als im Löschwasserteich die Leiche eines Lehrers gefunden wird. Einst hat sein Urteil das schulische Schicksal des Fuhrmann-Sohns besiegelt. Wie aber erklärt sich das unheimliche Verschwinden junger Mädchen? Pia Korittki und ihre Kollegen von der Lübecker Mordkommission ermitteln unter Hochdruck. Als Pia dem Täter auf die Spur kommt, gerät sie in Lebensgefahr. Fesselnd und bis zuletzt voll überraschender Wendungen!

Auch als eBook auf Hugendubel.de Eva Almstädt: „Ostseesühne“ Bastei Lübbe, 8,99 €

12 | büchermenschen


H

ochriskantes Psycho-Duell

Claus Probst, Psychiater und preisgekrönter Autor © Gaby Gerster

Exklusiv-Interview

C

laus Probsts Thrillerdebüt „Nummer Zwei“ ist atemberaubend. Als Psychiater mit Ausbildung in Trauma- und Verhaltenstherapie weiß der Autor genau, was er schreibt, wenn es um Abgründe geht. So zeichnet er von seinen Charakteren vielschichtige Psychogramme, eine Stärke, die ihm schon den Agatha-Christie-Preis für seine Story „Sieben Leben“ einbrachte. In „Nummer Zwei“ fesselt er durch ein raffiniertes Katz-und-Maus-Spiel, wie es so noch nicht zu lesen war. Ein Autor, von dem noch viel zu erwarten ist.

Agatha-Christie-Preisträger Claus Probst

3 Welche Schnittmenge gibt es zwischen Ihrer Arbeit als Psychotherapeut und dem Schreiben? 7 In einer Therapie versucht der Behandler, dem Patienten mit Hilfe von Worten, Erlebnissen und ausdrucksstarken Bildern neue Einsichten zu vermitteln, die es ihm ermöglichen, die Dinge und sein Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Genau das gleiche sollte nach meiner Ansicht auch ein gutes Buch bewirken. 3 Eine Reihe Ihrer Kollegen hat Bücher mit Fallbeispielen aus der psychologischen Praxis veröffentlicht. Sie hingegen haben es vorgezogen, einen Thriller zu schreiben. Warum? 7 Es wäre für mich der reinste Horror, in meinen literarischen Projekten nicht mehr zu sehen als Ableger meiner beruflichen Tätigkeit. Das Faszinierende am Schreiben liegt ja gerade darin, sich im Fiktionalen abseits des Alltags eine ganz eigene kreative Freiheit zu erkämpfen. 3 Inwieweit schöpfen Sie in „Nummer Zwei“ aus Ihren beruflichen Erfahrungen? 7 Nicht, indem ich die Leben meiner Patienten „ausschlachten“ würde, sondern durch eine bestimmte Art des Denkens und meine Fähigkeit, aus komplexen Zusammenhängen das Entscheidende herauszufiltern und begreifbar zu machen. büchermenschen | 13

3 Offenbar ging es Ihnen nicht nur darum, eine fesselnde Story zu erzählen. Was war Ihnen beim Schreiben wichtig? 7 Nach meiner Ansicht gibt es in einem Leben nicht mehr als ein bis zwei Dutzend Entscheidungen, welche die Biografie des betroffenen Menschen maßgeblich bestimmen werden. Eine einzige falsche Entscheidung kann alles Bisherige schlagartig ruinieren, eine richtige macht die Person vielleicht zum „Helden“. Diese kurzen menschlichen Momente in einem oft brutalen Leben haben mich schon immer fasziniert und stehen daher auch fast immer im Zentrum meines Schreibens. 3 Ihre Serienmörder-Geschichte weicht vom konventionellen Strickmuster ab … 7 Mir war es wichtig, einen ganz neuen Weg zu gehen. Daher habe ich meinen Mörder auch nur grob umrissen und mich stattdessen auf Max Romberg konzentriert, sowie auf dessen Motivation und spezifische Biografie. 3 Wie kamen Sie auf Romberg, der „Nummer Zwei“ genannt wird? 7 Einerseits war ich auf der Suche nach einem bislang noch nie dagewesenen Plot, andererseits hatte ich Jahre zuvor nach einem Verkehrsunfall als Ersthelfer ein kleines Mädchen reanimiert, das

aber zwei Tage später dann doch an den Folgen seiner Verletzung verstarb. Ich hatte es jahrelang vermieden, dieses persönliche Trauma in einen Roman einfließen zu lassen, aber beim Schreiben kann man sich nicht dauerhaft vor sich selbst verstecken – und mit der Erschaffung von Max Romberg holte mich die Erinnerung wieder ein. 3 Romberg weiß, dass es um Leben und Tod geht – und dass beides wesentlich von seinem Verhalten abhängt. Er steckt in einem Dilemma, was „richtig“ ist ... 7 Manchmal hat man einfach keine Wahl. Ich persönlich bin allerdings der Ansicht, dass man sich in Extremsituationen nicht vor einer eigenen Entscheidung drücken darf, sondern dass man sich seiner individuellen Verantwortung stellen muss.

N

ormalerweise begegnet er keiner Menschenseele, wenn ihn die Schlaflosigkeit in den Wald treibt. Aber an diesem Morgen ist alles anders. Er spürt, dass jemand vor ihm da war. Dann entdeckt er das Mädchen. Sie ist tot. Und unbekleidet. Weil sie so schutzlos wirkt, nimmt er die Leiche mit. Ab jetzt gibt es kein Zurück mehr für Max Romberg. Er setzt sein Leben aufs Spiel. Verfolgt von seinem persönlichen Trauma, durchkreuzt Romberg den Rachefeldzug des mordenden Frauenhassers und die Ermittlungen der Mannheimer Polizei um die Fallanalytikerin Lena Böll. Romberg wird zur Schlüsselfigur in einem grausamen Katz-undMaus-Spiel.

Auch als eBook auf Hugendubel.de Claus Probst: „Nummer Zwei“ FISCHER Tb., 9,99 € Hörbuch 6 CDs, Spieldauer: ca. 420 Min. Argon, 19,95 €


DER RATGEBER ZUR SENDUNG JETZT BEI RTL II Tipps vom Profi rund ums Bauen und Wohnen

Bauexperte im Einsatz Heinlein 2014, 272 Seiten, kart. ISBN 978-3-7093-0549-2 EUR 14,90

Planen, kaufen, bauen: Von der Suche bis zur Finanzierung - Ihr Wegweiser zum eigenen Haus

In 10 Schritten zum Eigenheim Stimpel 2013, 160 Seiten, kart. ISBN 978-3-7093-0531-7 EUR 9,90

V

on guter Laune bis G

Kult-Kolumnen, Krimis & Co.: Bü

Aktionsplan Lebensglück

Lachkur statt Kummerfalten

I

G

hr 35. Geburtstag bringt Maja ganz schön ins Grübeln. Okay, an guten Tagen könnte ihr Spiegelbild auch als Ende 20 durchgehen. Bei näherer Betrachtung stellt sie sich unter einer Bikinifigur allerdings etwas anderes vor, vor allem in der Körpermitte. Und ja, sie ist Schauspielerin mit Hauptrollen in Braunschweig. Aber ob sich ihr Jugendtraum erfüllt, im Blitzlichtgewitter über den roten Teppich zu schreiten? Wenn Maja beim Entspannungsbad Bilanz zieht, verflüchtigt sich der WellnessEffekt wie die Schaumkrönchen, denn ihr Leben ist ziemlich im Minus: nicht nur in puncto Dispokredit, sondern vor allem männermäßig. Unglücklich? So würde es Maja nicht direkt nennen. Alles in allem ist ihr Leben eher so mittel – also reif für Veränderungen. Und die will Maja nicht dem Zufall überlassen, sondern selbst in Angriff nehmen – mit einem Aktionsplan: Majas Missionen. Zwölf an der Zahl. Ein Jahr lang jeden Monat eine andere Aufgabe. Etwas richtig Nützliches wie endlich kochen lernen. Oder allein verreisen und sich wirklich gut dabei fühlen. Neue bereichernde Erfahrungen eben. Nach der dritten gemeisterten Herausforderung findet sie völlig überraschend im Briefkasten eine vierte – und ist ahnungslos, wer dahintersteckt. Edu, ihr Schauspieler-Kollege, in den sie heimlich verliebt ist? Ihr ExLover Karl? Oder ein neuer Mann in ihrem Leben? Ein wunderbar gefühl- und humorvolles Roman-Debüt der Moderatorin Miriam Pielhau, die jede der geschilderten Missionen selbst absolviert hat.

Auch als eBook auf Hugendubel.de Miriam Pielhau: „Radiergummitage“ Dumont, 9,99 €

ibt es im Baumarkt so etwas wie Gleichberechtigung? Wie wird ein Einkaufsbummel doch noch zum Erfolgserlebnis, obwohl alle anprobierten Hosen zu eng sind? Garantiert der Kauf neuer Trainingsschuhe wirklich, dass wir nach jahrelanger Sportabstinenz durchstarten? All die Dinge, die Frauen beschäftigen, bringt die unvergleichliche Dora Heldt so lebensnah, erfrischend leicht und mit sympathischer Selbstironie auf den Punkt, dass man sich auch über Tücken köstlich amüsiert. Garantiert! Auch als eBook auf Hugendubel.de

Dora Heldt: „Jetzt mal unter uns …“ dtv, 9,95 €

Mit dritten Zähnen & Biss

R

enate Bergmann ist vierfache Witwe, Heizdecken-Fan und mit 82 das It-Girl der digitalen Welt. Zur „Online-Oma“ mit KultStatus wurde sie durch ihre coolen Beiträge bei Twitter und Facebook. Neues von der unwiderstehlichen Seniorin gibt es nun erstmals in Buchform: Alltagsabenteuer wie Beerdigungen mit leckerem Leichenschmaus im Luxushotel, Einkaufen im „Zänter“ und im Internet mit allen Risiken und Nebenwirkungen, z.B. einem Abendkleid von Prinzessin Diana. Gefällt mir! Auch als eBook auf Hugendubel.de

Renate Bergmann: „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“ rororo, 9,99 €

14 | büchermenschen


is Gänsehaut

Co.: Bücher, die bestens unterhalten Sensibles Selbstporträt

Ein Grab voll Geheimnisse

M

S

ichael Nyqvist hat als Schauspieler – z.B. in den Verfilmungen von Stieg Larssons Bestsellern und in „Wie im Himmel“ – international Karriere gemacht. Enormes Talent als Autor beweist er nun mit seinem ersten autobiografischen Buch. Sein Lebensmosaik fügt er geschickt aus Schlüsselerlebnissen zusammen, die seine Identität formten: von der Kindheit über das Vaterwerden bis zur Suche nach seinen leiblichen Eltern. Sehr berührend und stilistisch brillant! Auch als eBook auf Hugendubel.de

Michael Nyqvist: „Gefallen aus allen Wolken“ Plöttner, 16,90 €

Hessens Kult-Kommissar

S

einen Job hat sich Hauptkommissar Henning Bröhmann keineswegs ausgesucht, sondern sein Vater, Polizeipräsident im Ruhestand und Rechthaber vom Dienst. Dass nun beide einem Mordanschlag entgehen, könnte sie zusammenschweißen. Aber Bröhmann Senior verschwindet spurlos. Höchste Alarmstufe für Henning, der zugleich tödliche Attacken auf Menschen und Hunde aufklären muss. Der dritte originelle Hessen-Provinzkrimi von Kabarettist Dietrich Faber – Spannung mit perfekt dosierter Situationskomik. Auch als eBook auf Hugendubel.de Dietrich Faber: „Tote Hunde beißen nicht“ Rowohlt Polaris, 14, 99 €

büchermenschen | 15

chwedens erfolgreichstem Autorenduo Hjorth & Rosenfeldt verdankt die skandinavische Kriminalliteratur einen ihrer interessantesten Charaktere: Sebastian Bergman. Der profilierte Polizeipsychologe ist ein genialer Kopf, aber auch ein absoluter Garant für Probleme. Nach einem Schicksalsschlag betäubt er sich vorzugsweise mit Frauen für eine Nacht, die er am nächsten Morgen gar nicht schnell genug losbekommt. Doch als er Ellinor aus der Wohnung wirft, ahnt er nicht, dass sie eine Kettenreaktion mit verhängnisvollen Folgen in Gang setzt. Auch sein neuer – mittlerweile dritter – Fall gleicht einem Erdrutsch, dessen Ausmaß am Anfang keiner erkennt. Gemeinsam mit Kommissar Torkel Högland von der Reichsmordkommission und dessen Team wird Bergman in die Provinz Jämtland gerufen. Die atemberaubende Berglandschaft entpuppt sich als Schauplatz eines schockierenden Verbrechens: Im morastigen Erdreich ist die Polizei auf sechs vor Jahren verscharrte Leichen gestoßen: vier Erwachsene, zwei Kinder, getötet durch Kopfschüsse. Dass offenbar niemand die Toten vermisst, erschwert ihre Identifizierung. Überhaupt stehen die Ermittlungen unter keinem guten Stern. Immer neue Rätsel tauchen auf, etwa um zwei spurlos verschwundene Afghanen. Als Bergman und seine Kollegen endlich eine heiße Spur entdecken, funkt der Geheimdienst dazwischen. Alles wird immer bedrohlicher – für Bergman auch privat. Ein erstklassiger Spannungsroman mit hochbrisantem politischen Hintergrund – der Bestseller als Taschenbuch!

Auch als eBook auf Hugendubel.de Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt: „Die Toten, die niemand vermisst“ rororo, 9,99 €


H

ugendubel in Kempten

Perfekt abgestimmt auf alle Kundenwünsche

Exklusiv-Interview

S

echs Monate, drei Umzüge mit tausenden von Büchern – und nun endlich am Ziel: Das Hugendubel-Team in der Allgäu-Metropole Kempten hat eine stolze Leistung vollbracht. Der Aufwand hat sich aber richtig gelohnt, denn unsere wiedereröffnete Buchhandlung vereint viele Vorteile. Zu finden ist Hugendubel unverändert in bester City-Lage im beliebten Forum Allgäu. Im 1. Obergeschoss präsentiert sich unsere Welt der Bücher in ihrer ganzen Vielfalt nun noch attraktiver und auf einer Ebene. Die Besonderheiten schildert German Storz. Der gelernte Buchhändler ist seit 1991 bei Hugendubel und nach Stationen von München bis Berlin seit 2003 Filialleiter in seiner Geburtsstadt Kempten.

3 Das vergangene halbe Jahr mit den Umzügen war nicht nur für Sie und Ihre Mitarbeiter eine Herausforderung, sondern auch für die Kunden, oder? 7 Das stimmt. Beeindruckend war für uns, wie viele Kunden uns geduldig die Treue gehalten haben. Sie haben sich die ganze Zeit über mit uns auf die neue Buchhandlung gefreut. 3 Worin sehen Sie die Hauptvorteile der neuen Räumlichkeiten? 7 Neben der guten Lage innerhalb des Centers finde ich die großzügige Eingangssituation besonders gelungen. Unsere Filiale ist ganz auf die aktuellen Bedürfnisse abgestimmt. 3 Was bedeutet das konkret? 7 Kunden wollen einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu Büchern. Wichtig ist ihnen, dass sie alles gleich finden: ob Bücher zu ihren persönlichen Interessen oder Titel, die gerade angesagt sind. Genau darauf ist unsere neue Filiale zugeschnitten, denn wir bieten unseren Kunden eine stimmige Auswahl und eine sehr übersichtliche Präsentation. Entsprechend der großen Nachfrage haben wir im neuen Laden die Bestseller noch augenfälliger platziert. Gleichzeitig stehen wir als Buch-

Filialleiter German Storz und sein Team

händler natürlich für jeden, der es möchte, auch gerne mit unserem Fachwissen zur Verfügung. Beraten werden Sie in unserer Filiale ausschließlich von ausgebildeten Buchhändlerinnen und Buchhändlern. 3 Aber die Kundenorientierung geht noch weiter … 7 Bei Hugendubel wird genau geschaut, was einen Standort ausmacht, welche Menschen bei uns einkaufen. Deshalb stehen bei uns in Kempten die Themen Kochen und „Bewusster leben“ an so prominenter Stelle. Und was wäre eine Buchhandlung ohne unterhaltende Literatur, ohne Romane? Wir bieten die ganze Bandbreite vom Klassiker bis zum Science Fiction, vom Liebesroman bis zum Thriller … 3 Kempten liegt mitten in einer der beliebtesten deutschen Ferienregionen. Wie spiegelt sich das im Sortiment wider? 7 Die Allgäuer Alpen liegen vor der Tür. Natürlich haben wir ein breites Sortiment an Wanderführern und -karten sowie je nach Jahreszeit Bücher über Fahrrad- und Mountainbikerrouten, Rodelabfahrten und Skitouren. Immer gefragt ist unser Angebot an Naturführern und Bestimmungsbüchern. Sowohl Einheimische als auch Touristen schätzen unsere Kalender-Auswahl. AllgäuBildband, Dialekt-Wörterbuch oder SpätzleShaker gehören ebenso zum Sortiment wie Regionalliteratur kleinster Verlage. 3 Da Sie im Revier des berühmten Hauptkommissars Kluftinger aus der Krimi-Bestsellerreihe ansässig sind, drängt sich die Frage nach dem Krimisortiment regelrecht auf …

7 Für unser regionales Krimisegment stehen Autoren, die sich inzwischen über das Allgäu hinaus einen Namen gemacht haben, etwa Nicola Förg oder Joachim Rangnick. Gut bei uns vertreten ist auch die internationale Krimi-Welt, ebenso historische Krimis, Polit- und Ökothriller. 3 Wie erleben Sie den Kluftinger-Kult? 7 Unsere Buchhandlung wird von vielen Kluftinger-Fans besucht. Man kommt ins Gespräch. Manche kennen das Kochbuch noch nicht. Andere wollen wissen, wie sie zum Alatsee kommen, der ja im Mittelpunkt des Kluftinger-Krimis „Seegrund“ steht. Da haben wir natürlich die passende Wanderkarte parat. 3 Auf welche Besonderheiten sind Sie stolz? 7 Unsere Buchhandlung hat einen besonders großzügigen Bereich zum Thema eReading. Im Mittelpunkt stehen der tolino shine, der 2013 von der Stiftung Warentest zum Preis-Leistungs-Sieger ernannt wurde, und der neue tolino vision. Man kann die Geräte ausprobieren und sich bei uns beraten lassen. Beim Zubehör haben wir eine üppige Auswahl. Unsere Mitarbeiter kennen sich gut mit den Geräten aus, da sie von den meisten auch privat sehr ausgiebig genutzt werden. 3 Mit Kindern einkaufen zu gehen, ist zumeist kein Kinderspiel – bei Hugendubel schon … 7 Kinder gehören zu unseren interessiertesten Kunden. Wir wollen, dass sie sich bei uns wohlfühlen. Deshalb gibt es bei uns eine schön gestaltete Kinderwelt. Die Orientierung ist wirklich kinderleicht, denn die Bereiche für die einzelnen Altersstufen sind farblich gekennzeichnet. Mitten in der Abteilung steht ein Baum, der Ruhe und Geborgenheit ausstrahlt – und so bleiben die Kleinen und die Großen gerne auch mal länger unter ihm sitzen. Hinzu kommt die kompetente Beratung, die unsere Mitarbeiter natürlich auch im Bereich Kinder- und Jugendbuch jederzeit gerne bieten. 16 | büchermenschen


K

ann denn Liebe Sünde sein?

Ein Pfarrer bleibt sich treu und beweist Haltung

Exklusiv-Interview

D

Anton Aschenbrenner: Mut zum eigenen Weg.

3 Sie haben sich früh in der Jugendarbeit engagiert. Gemeinsame Erlebnisse wie Meditationswochenenden oder Wanderungen waren und sind Ihnen wichtig? 7 Ich liebe seit jeher die Natur und die Stille. Der Wald ist mein Dom. Meditation verankert mich im Seegang des Lebens immer wieder in meiner Mitte. Mein Hausberg hier im bayerischen Wald ist der „Lusen“, d.h. „hören“. Nirgendwo kann man so in sich hinein hören wie im Wald. 3 Trotz Ihres Enthusiasmus’ für die Kirche haben Sie noch vor der Priesterweihe durchaus hinterfragt, ob es für Sie Sinn macht, in der Kirche zu arbeiten. Was bewegte Sie, dennoch Pfarrer zu werden? 7 Ich wollte jungen Menschen zeigen: Wer sich absolut geliebt weiß, kann die Welt zu mehr Menschlichkeit führen. 3 Sie waren immer auf der Suche nach „Gestaltungsspielraum“ – weshalb Sie sich im Bayerischen Wald um ihre erste Gemeinde beworben haben. Wie viel konnten Sie umsetzen? 7 Schon mein Vorgänger konnte hier 30 Jahre sehr frei eine Gemeinde leiten, für die Rom und der Bischof unendlich weit weg war – nah hingegen das, was hier gut tat. Der Boden war schon bereitet für kreative Gottesdienste, die anschaulich Lebenshilfe waren. Es war eine der aktivsten Pfarreien damals weitum. 3 1994 lernen Sie ihre spätere Frau Birgit kennen und lieben. Warum fühlten Sie sich an den Zölibat nicht gebunden?

7 Regeln müssen einen Wert sichern und einen solchen sah ich hinter der Ehelosigkeit an sich nicht. Außerdem stand da in der Bibel nichts dazu und die Geschichte der Kirche liefert sehr schillernde Begründungen für dieses Zwangskorsett zur Gängelung der Priesterkaste. 3 Zwischen Ihrer Trennung von der Institution Kirche, der Suspendierung am 6.1.2003 und Ihrer Autobiografie haben Sie 10 Jahre ins Land ziehen lassen. Warum? 7 Ich nutzte meine Zeit vorrangig für meine Familie und den Aufbau meiner neuen beruflichen Existenz. Doch jetzt ist die Zeit reif, dies ausführlich und intensiv zu reflektieren. Außerdem brauchte es einen Anstoß von außen.Viele sagten, schreib darüber! 3 Ihr Bruch mit der Kirche geht so weit, dass Sie keine Gottesdienste mehr besuchen. Andererseits scheint Ihnen die „Ritualgestaltung“ wichtig, oder? 7 Rituale prägen das ganze Leben. Vom Aufstehen bis zum Einschlafen entlasten sie, strukturieren sie. Auch ein Jahr wäre ohne Struktur, Höhepunkte und Wenden langweilig. Das Fest der Menschwerdung an Weihnachten kann als tägliche Herausforderung verstanden werden. Wenn eine Gemeinschaft dies nicht aus dem Auge verlieren soll, braucht es dort Rituale, die von allen mitgetragen werden. Solch eine Gemeinschaft ist mein kleines Dorf, sind meine Freundeskreise, mit denen ich Rituale konzipiere und feiere.

büchermenschen | 17

© Martin Hangen

er katholische Pfarrer Anton Aschenbrenner hätte es sich einfach machen können! Wenn er sich den Gepflogenheiten der katholischen Kirche beim Umgang mit dem Zölibat gebeugt hätte. Wenn er seine Beziehung, das werdende Kind verleugnet oder zumindest hintan gestellt hätte. Wenn er vor der Institution Kirche Demut gezeigt hätte. Stattdessen wählt er den steinigen Weg, fängt bei Null neu an, hadert aber nie. Seine Tochter nennt er Dorothea – Gottesgeschenk!

3 Wie halten Sie und Ihre Frau es bei Ihren Kindern? Sind Taufe, Kommunion ein Thema? 7 Klar haben wir gefeiert, als unsere Kinder geboren wurden. Wir stärken (= firmen) sie auf ihrem Weg ins eigene Leben. Sie erleben eine Gemeinschaft (= Kommunion), weil wir Menschen in Gemeinschaften sind. 3 Nun sind Sie als Seelsorger bzw. freier Theologe tätig und gefragt. Haben Sie Ihren Weg gefunden? 7 Momentan fühle ich mich sehr wohl auf dem Weg, den ich gehe und bin auf die hoffentlich noch lange Spanne an Zeit gespannt, die mir neue Dimensionen des Lebens zeigen wird. Seelsorge und Rituale sind nach wie vor meine innere Begabung – und an der werde ich dranbleiben.

A

nton, geboren 1962 im katholischen Bayern, liebt die kirchliche Liturgie, schätzt den warmherzigen Pfarrer, will die Welt verbessern – und wird katholischer Priester. Er, der etwas bewegen will, junge Menschen auf die Botschaft Jesu aufmerksam machen will, kommt in eine Gemeinde tief im Bayerischen Wald, die ihm schnell ans Herz wächst und die ihren Pfarrer vorbehaltlos unterstützt. Und dann begegnet ihm mit Birgit die Liebe. Anton Aschenbrenner nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er aus mehrjährigem Abstand heraus seinen besonderen Lebensweg darlegt – und eigentlich nur bedauert, dass die katholische Kirche ihr Potenzial noch immer nicht erkennt.

Auch als eBook auf Hugendubel.de Anton Aschenbrenner: „Ich liebe Gott (und eine Frau)“ dtv premium, 14,90 €


D

esign for Living

Hugendubel Bestsellers in English. Hugendubel recommends: Our English Bestsellers Summer 2014 1 Adichie, Chimamanda Ngozi Americanah ca. 11,49 € 2 Jonasson, Jonas The girl who saved the king of Sweden ca. 13,49 € 3 Eggers, Dave The Circle 4 Tartt, Donna The Goldfinch

ca. 7,49 €

Remarkable Books

A Quirky Hero

A Big Clear-out

A

F

Gavin Extence: “The Universe Versus Alex Woods” Hodder and Stoughton Ltd., ca. 11,10 €

Lucy Dillon: “A Hundred Pieces of Me“ Hodder and Stoughton Ltd., ca. 8,55 €

lex Wood was struck by a meteorite, when he was ten, and ever since he has been a bit of an eccentric, naive yet insightful. Now, at seventeen, he is stopped at Dover customs with 113 grams of marijuana and the ashes of his best friend, a Vietnam veteran. So he has to answer a few questions. What follows is the story of his life and of an unlikely friendship – entertaining and, as it touches on the theme of euthanasia, thought-provoking, comic and tragic: A quirky hero’s tale.

ollowing a split from her husband, Gina Bellamy suddenly finds herself on her own. Now she wants to come to terms with her past, to wipe the slate clean and to start from scratch. So she decides to get rid of all sorts of belongings, only allowing herself to keep a hundred significant items. As each piece is under review and its story told, Gina re-evaluates her past, comes closer to herself and sees what truly counts. A deeply moving novel, heartbreaking but uplifting.

ca. 21,49 €

5 George, Elizabeth Just one evil Act

ca. 8,99 €

6 Hosseini, Khaled And the mountains echoed

ca. 8,99 €

7 Harris, Robert An Officer and a Spy

ca. 10,49 €

8 King, Stephen Doctor Sleep

ca. 6,99 €

9 McCann, Colum TransAtlantic

ca. 7,99 €

10 Tsiolkas, Christos Barracuda

ca. 19,99 €

Hugendubel. Für jeden mehr drin.

Baking in Cornwall

Delicious

F

F

Jenny Colgan: “The Little Beach Street Bakery” Sphere, ca. 6,49 €

Tarek Malouf: “The Hummingbird Bakery Home Sweet Home” Collins, ca. 24,70 €

rom Jenny Colgan, author of fourteen bestselling romantic comedies, here is a wonderful new one. It’s the story of Polly Waterford, who makes a fresh start after she loses her job and her relationship falls apart. Leaving everything behind, she moves to a little seaside resort in Cornwall. It’s there that her love of bread baking is rekindled. Kneading the dough for her is a cathartic process, but soon her loaves are much sought after. A delightful story, full of rustic charm.

resh from the oven, as one might say, here is Tarek Malouf’s new bakery cookbook with over 100 new recipes. Like its bestselling, immensely popular predecessor, the collection has a wide variety of Hummingbird bakes: gorgeous cupcakes, layer cakes, biscuits, sweets, pies – whatever. The clear explanations and instructions are easy to follow, with step-by-step photos as additional guide. Tarek Malouf also offers valuable baking tips, so everything will turn out great.

18 | büchermenschen


B

allbegeisterung Keidels Fan-Hymnen

Exklusiv-Interview

W

enn es eine Alltagssatire-WM gäbe, wäre ihm ein Platz auf dem Siegertreppchen sicher: Volker Keidel, Buchhändler bei Hugendubel, Fußball-Fan, Stimmungsgarant bei der Münchner Lesebühne „Westend ist Kiez“ und Autor sehr lustiger Geschichten über Höhen und Tiefen des Männerlebens. Nach seinem Bestseller „Bierquälerei“ landet er einen weiteren Volltreffer mit „Das Wunder von Bernd“.

Volker Keidel

3 Welche Position liegt Ihnen am meisten … 7 Am liebsten spiele ich als Libero. Da muss man nicht so viel laufen. 3 Wie sieht Ihre Erfolgsbilanz als HobbyKicker aus? 7 Was sind Erfolge? Ich bin HSV-Fan. Da verläuft selbstverständlich auch die eigene Spielerkarriere eher suboptimal. Stolz war ich immer, wenn mich der Trainer einund nicht innerhalb der nächsten Viertelstunde wieder ausgewechselt hat. 3 Wie erklärt es sich eigentlich, dass Sie als gebürtiger Unterfranke und Wahl-Münchner HSV-Fan wurden? 7 Ich bin HSV-Fan, weil er gut war, als ich klein war. Ich wusste damals nicht, welche Qualen der HSV für mich bereithält. Und ich wusste nicht, dass ich einmal nach München ziehen würde. Klar ist es nicht einfach für mich – zumal als Franke –, hier zu wohnen, aber es gibt auch schöne Momente. 3 Tatsächlich? 7 Klar. Manchmal nehmen mich auf der Straße wildfremde Frauen tröstend in den Arm, wenn sie mich im Trikot sehen, ihre Männer drücken mir wortlos ein Bier in die Hand. Ja, ich werde schon ausgelacht, büchermenschen | 19

aber ganz tief drin lieben doch alle den HSV. Oder!? 3 „Ein Buch wie ein Stück Leberkäse: Alles drin“: So beschrieb HSV-Legende Bernd Hollerbach Ihr erstes Buch. Welcher Vergleich bietet sich bei Ihrem neuen Buch an? 7 Weiß nicht, aber der Autor hat aktuell die Figur einer Schweinshaxe. 3 In Ihrer Geschichte „Schönste Momente“ bezeichnen Sie das Grillen als Ihr neues Steckenpferd. Wie lautet Ihr Top-Tipp? 7 Man sollte nicht alles essen, was man grillt. Nein, Spaß beiseite, lassen Sie um Himmels willen den Salat weg. Salat hat beim Grillen nichts verloren. 3 Wie Sie in „Der Tag, an dem das Sandmännchen starb“ schildern, durchkreuzen Ihre Kinder schon mal den geplanten Ablauf eines Grill-und-Fußball-Abends mit Freunden. Wie macht man das Beste daraus? 7 Wenn wir das iPad und Süßigkeiten ins Zimmer unserer Kinder legen, sehen wir sie den ganzen Abend nicht.

E

in Leben für das runde Leder: Okay, der Höhepunkt von Volker Keidels Spielerkarriere war bereits 1982 in der C-Jugend erreicht. Und als Anhänger des HSV musste er eine gewisse Frustrationstoleranz entwickeln. Doch das konnte seine Ballbegeisterung nicht bremsen. Die schrägsten Anekdoten aus seinem Leben als Fußballfan sowie seine kühnsten Träume – in denen z.B. Jogi Löw und die Frauen-Nationalmannschaft auftauchen – versammelt Keidel in seinem neuen Buch. Pointensicher, sympathisch selbstironisch und erfrischend wie ein kühles Bier! Auch als eBook auf Hugendubel.de

– en komisch Zum Schieß Anekdoten amüsante alelf der Nation 176 S., ISBN 978-38 86910-207Z 12,99

NEU!

Ein unverzichtb ares Buch für jeden Fußb all-Fan! 256 S., ISBN 978-386910-201-6 Z 9,95

264 S., ISBN 978-386910-188-0 Z 12,95

und Geniale Weisheiten bleibt witzige Sprüche – da kein Auge trocken!

Volker Keidel: „Das Wunder von Bernd“ Bastei Lübbe, 7,99 €

Jetzt in ihrer Buchhandlung Hugendubel oder unter www.hugendubel.de


G

ezielt entdecken & genießen Erlesene Reise-Tipps: „Zeit für das Beste“

A

n den schönsten Orten der Welt in Eigenregie Entdeckungsreisen machen, Insider-Empfehlungen nutzen und unvergessliche Erlebnisse genießen: Dieser Wunsch wird ganz leicht wahr mit den Reiseführern des Bruckmann Verlags aus der Reihe „Zeit für das Beste“. Was der Titel verspricht, halten die einzelnen Bände, die Highlights, Geheimtipps und Wohlfühladressen vereinen. Das wachsende Spektrum umfasst die beliebtesten Reiseziele: von A wie Amsterdam und Andalusien bis Z wie Zypern. Über das Konzept informiert Sabine Schulz, Verlags- und Programmleiterin bei Bruckmann.

3 Welche Idee steckt hinter dem ReiseführerReihentitel „Zeit für das Beste“? 7 Die Freizeit und ganz besonders die Urlaubszeit sind kostbar. Entsprechend hoch ist die Erwartung, auf Reisen außergewöhnlich schöne, erholsame und inspirierende Erlebnisse zu haben. An diesem Punkt kommen unsere Reiseführer ins Spiel: Mit ihren Empfehlungen garantieren sie, dass Reisende das Beste erleben und nichts verpassen. 3 Welchen Tipps aus „Zeit für das Beste“ verdanken Sie besonders schöne Reiseerlebnisse? 7 Dank „Côte d’Azur – Zeit für das Beste“ habe ich das Marc-Chagall-Museum in Nizza gefunden, einen wirklichen Schatz. Kaum vorstellbar, dass der Künstler die Bilder dort noch selbst aufgehängt hat. Der Autorentipp zur Aussichtsterrasse auf dem Schlosshügel „Colline du Château“ hat sich auch sehr gelohnt – der Blick über die Promenade von Nizza ist fantastisch. 3 Was ist das Besondere an „Zeit für das Beste“? 7 Die Reihe bietet für jedes Reiseziel eine kompetente Vorauswahl der 50 besten Orte, Regionen und Erlebnisse. Alle Empfehlungen werden natürlich von unseren Autoren persönlich getestet. Damit entfällt langes Suchen und Überlegen – und die Urlaubszeit kann voll und ganz zum Genießen, Entdecken und Entspannen genutzt werden.

3 Macht der Verlag Vorgaben? Oder bringen die Autoren Vorschläge ein? 7 Beides trifft zu und ergänzt sich perfekt in der sehr engen Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen Verlag, Autor und Fotograf. Der Verlag hat sehr hohe Qualitätsansprüche ... 3 Welches Anforderungsprofil gilt für die Autoren und Fotografen von „Zeit für das Beste“? 7 Im Idealfall leben die Autoren vor Ort. Auf jeden Fall aber kennen sie die Region oder das Land sehr genau. Anhand dieser Kenntnisse erarbeiten sie die Feingliederung des Buches, die nach Freigabe durch den Verlag mit dem Fotografen abgesprochen wird. 3 Was zeichnet das Team aus, das „New York Reisebegeistert: Verlagsleiterin Sabine Schulz – Zeit für das Beste“ erarbeitet hat? 3 Auf welche Extras in „Zeit für das Beste“ 7 Die Autorin Karin Hanta lebt in Neuengland und reist sehr häufig nach New York. sind Sie besonders stolz? 7 Auf die persönlichen Insidertipps un- Sie kennt die Stadt sehr gut. Der Fotograf serer Autoren und auf die „Mal Ehrlich“- Christian Heeb lebt in Oregon. Er gilt als Rubrik. So tappen Reisende nicht in einer der besten Reisefotografen weltweit. Touristenfallen, sondern bekommen Orte love NY! Das unvergleichliche Leund Erlebnisse an die Hand, die sich wirkbensgefühl in der Stadt der Superlich lohnen. Und nicht zu vergessen: die lative auskosten und ihre schönsten mehr als 400 Bilder, die den Reiseführer Seiten in der ganzen Vielfalt kennen zu einem kleinen Bildband machen. 3 Viele Reisende informieren sich gern im lernen: Dazu lädt Karin Hanta mit ihren kenntnisreichen Empfehlungen Internet, Reise-Apps werden immer beliebter. ein. Die Auswahl bietet Wissenswertes Durch welche Stärken können klassische Reizu berühmten Sehenswürdigkeiten seführer wie „Zeit für das Beste“ punkten? 7 Unschlagbar sind beispielsweise die Komund kaum bekannten Adressen, die einen Besuch lohnen. Ob Kultur, petenz der Autoren und die hohe AktualiKulinarisches oder Shopping, Traditität der Informationen. Die Beschreibungen on oder Trends, Lower East Side oder sind mit Bildern illustriert, die extra für den Tribeca, Freiheitsstatue oder Sightseejeweiligen Reiseführer fotografiert wurden. ing mit der Fähre: Die Anregungen Klassische Reiseführer können an allen versprechen Orten der Welt, ohne Internetzugang und für alle Vorohne Handyempfang genutzt werden. Sie lieben genau sind handlich, unempfindlich und bieten das Richtige. Platz für eigene Notizen, die schnell wieder Mit rund 400 gefunden werden können. Für mich persönFotos und lich sind das besonders auf langen Reisen vielen prakunschätzbare Vorteile. Und nicht zuletzt: tischen Tipps. Während digitale Angebote meist nur bekannte Sehenswürdigkeiten zeigen, eröffKarin Hanta, Christian Heeb: nen Reiseführer selbst beim beiläufigen „New York – Zeit für das Beste“ Blättern unverhofft Interessantes – eine anBruckmann, 14,99 € genehme Horizonterweiterung, finde ich. © Privat

Exklusiv-Interview

I

20 | büchermenschen

I

ü

D


Endlich »Zeit für das Beste «

n, 288 Seite b. Ab über 400

(D)

14,99

ISBN 978-3-7654-4922-2

ISBN 978-3-7654-8268-7

ISBN 978-3-7654-5885-9

überzeugend anders: ★ 288 prallgefüllte Seiten mit über 400 Fotos

★ Nur echte Highlights – von unseren Autoren handverlesen

ISBN 978-3-7654-6184-2

ISBN 978-3-7654-6195-8

ISBN 978-3-7654-6826-1

ISBN 978-3-7654-6181-1

ISBN 978-3-7654-8215-1

ISBN 978-3-7654-8211-3

ISBN 978-3-7654-6188-0

ISBN 978-3-7654-6191-0

★ Exzellentes Kartenmaterial: Übersichts- und Stadtteilkarten ★ Locator-Maps und Karten zu Stadtspaziergängen

Die Welt neu entdecken

Alle Titel finden Sie in Ihrer Hugendubel-Filiale büchermenschen | 21


S

ystemfehler & Lösungen

Alarmierende Analyse der „Raubzug“-Autoren

Exklusiv-Interview

© christian staehle

W

er verstehen will, was sich wirklich in der Finanzwelt abspielt, ist bei Marc Friedrich (MF) und Matthias Weik (MW) genau richtig. Die zwei Wirtschaftswissenschaftler machen die Vermittlung von wertvollem Grundlagenwissen spannend wie in einem Krimi. Ein seltenes Kunststück, das sich schnell herumsprach: Ihr Debüt „Der größte Raubzug der Geschichte“ wurde zum Dauer-Bestseller mit über 100.000 verkauften Exemplaren. An ihr Erfolgswerk, das nun als Taschenbuch erhältlich ist, knüpfen die beiden mit „Der Crash ist die Lösung“ an: eine hochaktuelle Analyse inklusive Rettungsstrategien. M. Friedrich und M. Weik

3 In „Der größte Raubzug der Geschichte“ haben Sie die Problempunkte unseres Finanzsystems angesprochen. Was hat sich in der Zwischenzeit getan? 7 MF: Einiges, aber leider hat sich nichts zum Positiven verändert – im Gegenteil: Die Krisenverursacher sind die Krisengewinner! Von all den vollmundigen Versprechen der Politik, die Finanzbranche an die Leine zu nehmen, wurde nicht viel umgesetzt. Das Einzige, was Politik und Finanzbranche Hand in Hand vorangetrieben haben, ist die volkswirtschaftliche Schadensmaximierung auf Kosten von uns Bürgern. 7 MW: Vieles, was wir in „Der größte Raubzug der Geschichte“ bereits geschrieben haben, ist erschreckend schnell eingetreten. Die Ursache für die letzte Krise waren niedrige Zinsen und folglich billiges Geld. Bekämpft wird die Krise global mit historisch niedrigen Zinsen und somit unvorstellbar viel billigem Geld. Dies kann und wird auf Dauer nicht funktionieren. Man kann nicht Schulden mit Schulden bezahlen. Das ist absoluter Irrsinn!

7 MF: Wir erleben ein gigantisches Notenbankexperiment, dessen Ende uns als Ökonomen große Sorgen bereitet. Und wir erleben die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte der Menschheit. 3 Was waren für Sie die Auslöser, Ihr neues Buch zu schreiben? 7 MF: Eine Mischung aus Fassungslosigkeit, Empörung und Wut über den Wahnsinn, der um uns herum geschieht, der uns alle betrifft und uns alle sehr viel Geld und Wohlstand kosten wird. 3 Sie beide bezeichnen sich als „überzeugte Europäer“, sind aber alles andere als begeistert von den Rettungsmaßnahmen für den Euro. Wie erklärt sich das? 7 MW: Gerade weil wir überzeugte Europäer und Demokraten sind, verurteilen wir diese falsche und destruktive Politik auf das Schärfste! Alle Fakten belegen deutlich: Der Euro eint nicht Europa, sondern der Euro zerstört Europa und treibt einen Keil zwischen die Völker. Die Krisenländer haben mit dem Euro und den billigen Zinsen jahrelang über ihre Verhältnisse gelebt und müssen nun bitter dafür bezahlen. Länder wie Griechenland, Spanien, Portugal, Frankreich, Italien sind bankrott. Keiner gibt jedoch zu, dass es ihnen mit ihren eigenen Währungen besser ging als mit dem Euro. Wir zeigen auf, dass auch die meisten Deutschen nicht vom Euro profitieren. 3 Sie vergleichen unser Finanzsystem mit einem Patienten, der künstlich am Leben erhalten wird ... 7 MW: Der Euro existiert gerade mal 13 Jahre und liegt bereits auf der Intensivstation. Er erhält alle verfügbaren lebensverlängernden Rettungsmaßnahmen – ohne dabei an die verheerenden Nebenwirkungen zu denken. 7 MF: Das Geld, das man retten muss, ist für uns kein Geld. Seit 2008 laufen bei allen Notenbanken der Welt die Notprogramme und Druckerpressen auf Hochtouren. Ohne das massive Eingreifen von Politik und Zentralbanken würde es den Euro, den Dollar und das Pfund nicht mehr

geben und auch etliche Banken hätten bereits längst ihre Pforten geschlossen. 3 In weiten Teilen erfüllt Ihr Buch die Funktion einer Alarmanlage, oder? 7 MF: Absolut. Das Buch soll aufrütteln, dem Leser helfen und Lösungen aufzeigen. Noch ist das Zeitfenster geöffnet, um sich und seine Umwelt vorzubereiten auf das, was kommen wird. Wir alle werden abgeben müssen und Wohlstand verlieren – über Steuern, Zwangsabgaben, Inflation und Währungsreform. 7 MW: Große Sorgen bereitet uns auch die Aushebelung der Demokratie durch Politik und Notenbanken. Durch eine perspektivlose Politik und uneinsichtige Protagonisten in der Finanzbranche braut sich ein Desaster zusammen, das die Welt an den Rand des Abgrunds bringen kann.

W

omit müssen wir angesichts der anhaltenden Finanzkrise rechnen? Worauf laufen die Maßnahmen zur Rettung des Euro hinaus? Bei welchen Geldanlagen sind die größten Verluste zu befürchten? Alle wichtigen Aspekte und aktuellen Entwicklungen der besorgniserregenden Wirtschaftssituation beleuchten Marc Friedrich und Matthias Weik auf sehr anschauliche, auch für Laien nachvollziehbare Art: durch lebendig geschriebene Texte, Grafiken und aussagestarke Zitate. Ihre genaue Analyse ergänzen sie durch interessante Lösungsansätze – sowohl für das marode Finanzsystem als auch für Anleger zur Vermögenssicherung. Eine gewinnbringende Lektüre mit vielen Erkenntniseffekten! Auch als eBook auf Hugendubel.de Marc Friedrich, Matthias Weik: „Der Crash ist die Lösung“ Eichborn, 19,99 €

22 | büchermenschen


D

ie Revolution im Blick

Die „EinDollarBrille“ verändert Leben © Martin Aufmuth „EinDollarBrille“

Exklusiv-Interview

D

© Jelena Aufmuth

ie „EinDollarBrille“ ist eine der revolutionärsten Erfindungen unserer Zeit, denn sie ist als bezahlbare Sehhilfe der Anfang eines neuen Lebens – und somit die Hoffnung für mehr als 150 Millionen Menschen in Entwicklungsländern, die wegen Sehschwäche bisher keine Ausbildung machen, nicht arbeiten, nicht für sich und ihre Familie sorgen können. Überdies schafft die „EinDollarBrille“Initiative Arbeitsplätze. Ein Musterbeispiel für nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe und ein preisgekröntes Projekt, das in immer mehr Ländern Afrikas und Südamerikas Erfolg hat. Über die Verwirklichung seiner Vision sprachen wir mit Martin Aufmuth, Erfinder der „EinDollarBrille“ und führender Kopf des gleichnamigen Vereins, sowie mit Hauschka-Verleger Thomas Wolf, der die „EinDollarBrille“ unterstützt.

3 Die Startbasis der „EinDollarBrille“ war ihr Waschkeller, den Sie zur Erfinder-Werkstatt umfunktionierten. Was spielte sich da ab? 7 Meine Zielsetzung Martin Aufmuth war eine Brille, die robust ist und die sich auch die Ärmsten leisten können. Monatelang habe ich verschiedene Materialen und Herstellungsverfahren getestet. Dabei ging es neben leichten Brillenrahmen und extrem günstigen Brillengläsern vor allem um die Entwicklung der einfachen Maschine zur Fertigung der Brillen. 3 Wie waren die ersten Praxistests? 7 Ich habe mich sogar auf eine Brille gesetzt, um die Stabilität zu testen. Sie hält stand. Die Feuerprobe in Afrika fand im Frühjahr 2012 in Uganda statt. Am ersten Tag warteten Hunderte von Menschen und fünf Trainees, ebenfalls Einheimische, denen ich die Herstellung meiner „EinDollarBrille“ beibrachte. Zusammen versorgten wir rund 500 Kinder und Erwachsene mit „Einbüchermenschen | 23

Angélique mit „EinDollarBrille“-Biegemaschine

DollarBrillen“. Während der zweiwöchigen Testphase damals habe ich viel gelernt und festgestellt: Meine Idee funktioniert! 3 Die Ausbildung von Menschen vor Ort gehört zu Ihrem Grundkonzept? 7 Um das Ziel „Hilfe zur Selbsthilfe“ wirklich umzusetzen, ist Nachhaltigkeit entscheidend: Es geht darum, in Entwicklungsländern Strukturen zu schaffen, die dauerhaft und eigenständig – sprich: ohne weitere Hilfe von außen – funktionieren. Deshalb bilden wir Menschen vor Ort aus. Durch Herstellung und Verkauf der Brillen bauen sich diese Menschen eine Existenz auf und versorgen fortan eigenverantwortlich ihre Landsleute mit Brillen. 3 Wie gestaltet sich die Optiker-Arbeit? 7 Unsere „EinDollarBrille“-Optiker kommen zu den Menschen – auch in entlegenste Gegenden. Im Gepäck haben sie fertige Rahmen in verschiedenen Größen und eine Box mit fertigen Gläsern in 25 verschiedenen Dioptrien. Vor Ort werden Sehtests gemacht und die Gestelle individuell angepasst – innerhalb von wenigen Minuten ist die passende Brille fertig. 3 Herr Wolf, Sie sind schon lange bei Hauschka und seit letztem Herbst als Verleger verantwortlich. Was haben Sie sich vorgenommen? Thomas Wolf

7 Mein Ziel ist es, mit dem Verlag fair und nachhaltig zu wirtschaften, meiner sozialen Verantwortung als Unternehmer nachzukommen und dabei auch in Zukunft sehr viel Wert auf die inhaltliche Qualität und die kindgerechte Aufbereitung unserer Produkte zu legen. 3Was überzeugt Sie an der „EinDollarBrille“Initiative? 7 Sofort angesprochen haben mich bei der „EinDollarBrille“ zwei Aspekte: Der Verein EinDollarBrille e.V. hilft den Menschen vor Ort, sich selbst zu helfen. Darüber hinaus stellt gutes Sehen auch einen Schlüssel für gute Bildung dar – was hervorragend zu uns als Bildungsverlag passt. 3 Wie wollen Sie die „EinDollarBrille“ fördern? 7 Im Herbst werden wir Bilanz ziehen und für jedes verkaufte Hausaufgabenheft mindestens 0,75 €, also 1 Dollar, spenden. Dieser Wert entspricht dem Materialpreis für eine „EinDollarBrille“. Aktuelle Infos unter: www.eindollarbrille.de

A

lles im Blick: Das Hauschka-Hausaufgabenheft macht es Kids und ihren Eltern leicht, immer die Übersicht zu behalten. Kindgerecht und auf allen 96 Seiten durchgehend farbenfroh gestaltet, bietet es genug Platz für die Eintragungen an jedem Schultag und für zusätzliche Notizen. Überdies erfreut der praktische Begleiter durch das Schuljahr durch pfiffige Extras, z.B. auflockernde Illustrationen, Spielideen für verregnete Pausen, Scherzfragen und Rätsel.

„Hausaufgabenheft“ Hauschka, 3,90 €


Das erste Wörterbuch, das Sie klicken und blättern können.

D

ictionary, dizionario, d Analog und digital –

Exklusiv-Interview en ersten Kontakt mit einem Langenscheidt-Handwörterbuch hatte Dr. Wolfgang Walther während seines Studiums zum Übersetzer und Dolmetscher an der Universität Leipzig. Damals, Ende der 70er Jahre, besorgten ihm Verwandte aus Westberlin die Handwörterbücher. Denn auch in der DDR war Langenscheidt ein klangvoller Name. Seit 25 Jahren ist Dr. Walther nun bei Langenscheidt in München tätig. Der Programmleiter in der Redaktion Wörterbücher stellt die neuen Schulwörterbücher Pro vor.

Je 24,99 Euro

■ Gedruckt und online – das neue Langenscheidt Taschenwörterbuch vereint das Beste aus zwei Welten. Das Nachschlagewerk von morgen: Erhältlich für Arabisch, Dänisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Kroatisch, Italienisch, Polnisch, Spanisch und Tschechisch.

© Abcabc

D

Polyglotter Programmleiter: Dr. Wolfgang Walther.

3 Schon der Reihenname weist darauf hin, gessen, mein Handy auszuschalten – I’m dass es mit diesen Schulwörterbüchern etwas sorry. I forgot to switch off my mobile.“ Besonderes auf sich hat. Wofür steht der Zu- Überdies gibt es E-Mails für verschiedene satz „Pro“? Kommunikationssituationen, wie z.B. 7 „Pro“ steht bei Langenscheidt für die „Dank an die Gastfamilie“. Verbindung von Print und Digital im Wör- 3 Deutschlandweit unterscheiden sich die terbuch. Man kann z. B. in der Schule das Lehrpläne und in den Schulen kommen verBuch zum Blättern hervorholen und zu schiedene Lehrbücher zum Einsatz. Wer kann Hause die Online-Version nutzen, die noch denn das Wörterbuch von Langenscheidt komfortabler ist als das Buch und mehr verwenden? bietet. So kann der Schüler oder die Schülerin sich mit einem Klick die Aussprache Latein-Wörterbücher jedes Stichworts der Fremdsprache in Studioqualität anhören und sich bei einem sind zunehmend gefragt.“ Verb ganz schnell das entsprechende Konjugationsmuster anschauen. Mit dem Buch kauft man also einen tatsächlichen Mehr- 7 Das SW Pro, wie wir es in Kurzform wert, da man das Wörterbuch in verschie- nennen, führt bis zum Abitur und kann denen Medien nutzen kann. in allen Schularten genutzt werden – un3 Die Schulwörterbücher Pro sind ganz spe- abhängig vom verwendeten Lehrwerk. ziell für Schüler konzipiert. Woran machen Für Englisch-Deutsch und Deutsch-EngSie deren Bedürfnisse fest? lisch umfasst es rund 135.000 Stichwör7 Das Konzept zum Schulwörterbuch Pro ter und Beispiele. wurde mit Lehrern und Schülern erarbei- 3 Mal unter uns: Kann sich an einem getet. Neben dem reinen A-Z-Teil enthält es druckten Wörterbuch eigentlich etwas reledeshalb auch Hinweise auf Sprachfallen, vant verändern oder tut es die Ausgabe von sogenannte „falsche Freunde“, Informatio- den Eltern nicht genauso gut? nen zur Grammatik und Landeskunde. Im 7 Bei lebenden Sprachen gibt es tatsäch„Special Schule“ im Mittelteil des Wörter- lich immer wieder viel neues Vokabular. buchs befinden sich z. B. auch nützliche Chatten, Chatforum, Chatroom, chillen, Sätze für den Unterricht, wie „Tut mir leid, Mobiltelefon, Tablet – um nur einige Beispiele zu nennen – werden Sie in einem dass ich mich verspätet habe – I’m sorry I’m late“, „Entschuldigung, ich habe ver- alten Wörterbuch nicht finden. Verglei-

‚‚

24 | büchermenschen

ein


o, dictionnaire, diccionario, glossarium ein Wörterbuch-Dreamteam für die Schule • Insgesamt bis zu 135.000 Stichwörter und Wendungen.

chen Sie mal unser SW Pro mit einem Lan- aus der jüngsten Vergangenheit sind genscheidt-Wörterbuch Ihrer Großmutter. „PKW-Maut“ oder „Whistleblower“. Und testen Sie, wie schnell Sie ein Stich- 3 Alle Sprachenlerner kennen die Lautschrift wort finden! Was glauben Sie, wer da die und wissen, es ist nicht ganz einfach, hierNase vorn hat!? mit eine korrekte Aussprache zu erlernen ... 3 Wie viele Mitarbeiter sind mit den kon- 7 Richtig. Hier hilft natürlich die Onlinetinuierlichen Korrekturen und Aktualisie- Version. Der Verlag hat viel Zeit und Geld rungen beschäftigt? investiert, um die authentische, fehlerfreie 7 Verlagsinterne Mitarbeiter, mit soliden Aussprache durch Muttersprachler in StuKenntnissen mehrerer Fremdsprachen, dioqualität präsentieren zu können. Da sind heute in erster Linie Produktmana- hört man kein Rauschen wie aus einem ger. Der Großteil der inhaltlichen Arbeit schlechten Lautsprecher oder irgendwelwird von externen Mitarbeitern erledigt. che nicht identifizierbaren Wörter, sondern In jedem Fall braucht man einen, der ko- eine saubere, absolut klare Aussprache, ordiniert, und für jede Sprache mehrere wie sie der hochsprachlichen Norm im qualifizierte Muttersprachler. jeweiligen Land entspricht. 3 Wie ermitteln Ihre Kollegen wichtige Wörter, 3 Als fünfte Sprache kam jetzt „Latein“ in der die bislang keinen Eingang in das Wörter- Pro-Version heraus. Macht das wirklich Sinn? buch gefunden hatten? 7 Jeder sprachinteressierte Mensch hat einen Sinn für Neues in der Sprache. Was man beim Zeitunglesen, in den Nachrichten oder in der alltäglichen Kommunikation aufschnappt, wird sofort notiert, verifiziert und Langenscheidt Langenscheidt Langenscheidt nach erfolgtem QuaSchulwörterbuch Pro Schulwörterbuch Pro Schulwörterbuch Pro Englisch Französisch Italienisch litäts-Check auch in Mit Onlineanbindung! Mit Onlineanbindung! Mit Onlineanbindung! 24,99 € 24,99 € 24,99 € unsere Datenbank aufgenommen. Beispiele

Sprachkompetenz von Langenscheidt

büchermenschen | 25

7 Es ist noch immer so, dass ohne Lateinkenntnisse bestimmte Berufe nicht ausgeübt werden können, z. B. Lehramt, Mediziner, Apotheker. Die Nachfrage nach Latein-Wörterbüchern steigt übrigens. 3 Ich erwerbe mit dem Kauf eines Schulwörterbuchs Pro auch automatisch einen sonst gesperrten Online-Zugang? 7 Genau. In jedes Buch ist ein individueller Zugangscode eingedruckt, mit dem Sie sich registrieren können. Ihnen wird dann der kostenlose Zugang für die Online-Version des jeweiligen Wörterbuchs für drei Jahre garantiert. 3 Kann ich mich auch an verschiedenen Geräten einloggen? 7 Sie können sich über jedes Gerät, das über einen Browser verfügt, einloggen: PC, Tablet, Smartphone. 3 In einer eigenen Reihe erscheinen die Langenscheidt Abitur-Wörterbücher für die Sprachen Englisch und Französisch. Worin besteht der Unterschied zum neuen „Pro“Programm? 7 Die Abiturwörterbücher werden in Prüfungssituationen, vor allem auch in der schriftlichen Abiturprüfung, eingesetzt, wenn ein zweisprachiges Wörterbuch für die Prüfung zugelassen ist. Die Reihe wird demnächst erweitert. Lassen Sie sich überraschen.

Langenscheidt Schulwörterbuch Pro Latein Mit Onlineanbindung! 24,99 €

Langenscheidt Schulwörterbuch Pro Spanisch Mit Onlineanbindung! 24,99 €


P

ipa Lupina, Erdling W

Neue Bilderbuch-Reihe von Prinz es

Exklusiv-Interview onika Finsterbusch weiß, wie man Kinder glücklich macht. Zu Beginn ihrer kreativen Laufbahn als Modedesignerin, wechselte sie in die Spielwaren-Branche und entwarf die außergewöhnlichsten Stofftiere. Diese drolligen Geschöpfe inspirierten sie zu ihren Geschichten. 2004 veröffentlichte sie ihr erstes Bilderbuch über Prinzessin Lillifee – der Beginn eines Welterfolgs. Nun hat Monika Finsterbusch (MF) gemeinsam mit Burkhard Nuppeney (BN) eine neue Bilderbuch-Reihe gestartet: „Pipa Lupina und ihre Baumhausbande“ – wunderschöne Illustrationen, Abenteuer-Geschichten, die Mut machen, Helden, die Kinder ganz schnell in ihr Herz schließen werden.

3 Wer waren die Heldinnen oder Helden Ihrer Kindheit? 7 BN: „Prinz Eisenherz“ und „Tom & Jerry“. 7 MF: „Pippi Langstrumpf“ und „Tim und Struppi“. 3 Welche Umgebung und welche Situationen empfinden Sie als besonders inspirierend? 7 BN: Eine ruhige schöne Landschaft in der Abenddämmerung. 7 MF: Kindern beim Spielen zuschauen und in alten Büchern stöbern. 3 Wie und wo hat Ihre neue Heldin Pipa Lupina das Licht der Bilderbuchwelt erblickt? 7 MF: Die Figur ist uns auf einer unserer Reisen eingefallen, beim Wandern in den Bergen.

© Privat

M

Burkhard Nuppeney und Monika Finsterbusch

3 Welche Idee stand ganz am Anfang Ihres neuen Bilderbuch-Projekts rund um Pipa Lupina? 7 MF: Wir wollten eine Kinderfigur entwickeln, die mit ungewöhnlichen, lebendigen Zeichnungen und schönen Geschichten die Kinderaugen und Kinderherzen berührt, aber auch ihre Eltern. Gleichzeitig war es unser Wunsch, ein Plädoyer abzugeben für den achtsamen Umgang mit der Natur, den Tieren und den Mitmenschen.

3 Mit Ihrer berühmten Prinzessin Lillifee hat Pipa auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Wie sehen Sie Pipa? Was sind ihre wichtigsten Eigenschaften? Was sind ihre Stärken? 7 MF: Mit Pipa kann man Spaß haben, träumen und Abenteuer erleben. Sie fordert zum Mitdenken und Mitmachen auf. Sie denkt positiv. Mit ihr lernen die Kinder die Vielfalt der Natur und verschiedene Tiere kennen und schätzen – und das vor dem Hintergrund, dass die Natur ein sehr zerbrechliches, sensibles Element ist, das man vorsichtig und respektvoll behandeln muss. 3 In den Geschichten um Prinzessin Lillifee wird freundschaftliches Miteinander groß geschrieben. Lillifee hat Verständnis, wenn einer ihrer Freunde mal einen Fehler macht. Und sie hilft anderen. Welches Lebensgefühl verbindet Pipa und ihre Baumhausbande? 7 BN: Für uns ist freundschaftliches Miteinander immer wichtig, sowohl in den Geschichten um Prinzessin Lillifee als auch im neuen Buch über Pipa Lupina und ihre Freunde. 7 MF: Pipa und die Baumhausbande verbinden Geborgenheit, gemeinsamer Spaß und Abenteuerlust. 3 Genau wie die beliebte Prinzessin Lillifee hat Pipa Tiere als Freunde. Was macht Ihnen so viel Freude daran, Tierfiguren zu erfinden? Oder anders gefragt: Warum bevölkern Sie Ihre Geschichten so gern mit Tierfiguren? 7 Zum einen, weil die Tiere von ihrer Wirkung und ihrem Wesen glaubhaft und ehr26 | büchermenschen


g Wuudi, Bücher-Eule Burga & Co.

inz essin Lillifees Schöpferin: Abenteuer mitten in der Natur

lich sind. Zum anderen, weil Tiere und Fantasiewesen – wie Wuudi und die Mützlinge in „Pipa Lupina“ – uns und Kindern einfach mehr Spaß machen und lustiger sein können als reale Menschen. 3 Stellen Sie uns doch bitte Pipas Freunde kurz vor. 7 MF: Pipas bester Freund ist Wuudi, der Erdling. Er wird zwar schnell wütend, kann aber auch sehr lustig sein. Eugen, der Elch, lebt ganz nach dem Motto „Bloß kein Stress“. Bernadette, die Raupe, ist eine echte Feinschmeckerin. Wenn sie beleidigt ist, sieht sie besonders niedlich aus mit ihrer Schmoll-Schnute. Pepe, der vorlaute Rabe, ist ein fliegender Reporter. Igor, der Bär, ist liebenswürdig und gemütlich. Allerdings wird er brummig, wenn büchermenschen | 27

seine Freunde oder die Bienen in Gefahr sind. 7 BN: Den Hamster nennen seine Freunde Schnarchi, weil er so laut schnarcht, dass sich die Balken biegen. Weil er ängstlich ist, verpasst er leider so manches Abenteuer. Und Burga, die Eule, ist ein bisschen schrullig. Weil sie viel liest, weiß sie viel – besser als die anderen, wie sie glaubt. So verteilt sie gern Ratschläge, die allerdings nicht immer gefragt sind. 3 Wie würden Sie die Welt von Pipa und ihrer Baumhausbande beschreiben? 7 BN: Ihre Welt ist alles, nur nicht normal – und auf alle Fälle bunt. Sie ist ungewöhnlich, lebendig, abwechslungsreich und mitten in der Natur. 3 Was macht Pipa zu einer Heldin, die Mädchen und Jungen gleichermaßen anspricht? 7 Pipa lebt unkonventionell mit ihren Freunden in einem Baum – und für Baumhäuser begeistern sich Jungen genau wie Mädchen. Als Charakter spricht Pipa alle Kinder an, denn sie ist wild und mutig. Egal, wie das Problem aussieht: Pipa findet immer eine Lösung. 3 Ihre Bücher entstehen auf eine ganz besondere Weise: Sie schreiben nicht los, sondern basteln. Wie dürfen wir uns das beim ersten Abenteuer von Pipa Lupina vorstellen? 7 MF: Ich habe viele Skizzen gezeichnet, vor allem von Pipas Zuhause, dem magischen Baum. Ich habe Pipa als Puppe gebastelt, den Erdling und einen Mützling in Ton geformt und habe mich darüber mit Burkhard Nuppeney ausgetauscht. 3 Was genau begeistert Sie an dieser Arbeitsweise? 7 MF: Die Vielseitigkeit, die Handarbeit und das Spielerische. Genauer gesagt: eine kreative Wechselwirkung.

3 Die große Ausfaltseite in Ihrem ersten PipaBuch zeigt, wie einfallsreich die einzelnen Mitglieder der Baumhausbande wohnen. Es sieht ganz danach aus, als wollen Sie Kinder auf Ideen bringen und Lust machen, draußen in der Natur selbst aktiv zu werden ... 7 BN: Ja, genau so ist es!

M

it ihren Freunden wohnt Pipa Lupina unter dem Blätterdach eines magischen Baums. Allen geht es gut – bis eines Tages die Mützlinge ganz aus dem Häuschen sind: Der Bach, der durch das Dorf fließt, ist mit Farbe verschmutzt. Pipa und ihre Freunde gehen der Sache auf den Grund. Gemeinsam setzen sie sich dafür ein, dass der Bach bald wieder sauberes Wasser führt. Ein Bilderbuch-Abenteuer, das den Kleinsten auf spielerisch-spannende Weise zeigt, was wichtig ist: Die unterschiedlichen Talente der Einzelnen nutzen und sich gemeinsam für Natur und Umwelt stark machen!

Burkhard Nuppeney, Monika Finsterbusch: „Pipa Lupina und die Baumhausbande“ Coppenrath, 14,95 € Ab 4 Jahre


Gute Musik

für die ganze Familie

V

on Eltern für E

40 28618 14023 5 | UVP 13,95 €

NEU

Exklusiv-Interview

V

Rostfreie, lustige Ritterlieder

© Thomas Stadelmann

ISBN 978-3-932703-42-3 | UVP 13,95 €

Tierischer Familien-Spaß

iel um die Ohren, wenig Zeit und trotzdem beim Kochen jedem Familienmitglied gerecht werden: eine tägliche Herausforderung für junge Eltern – und für Natalie Stadelmann der Anlass, eine Lösung zu entwickeln, die alles leichter macht. „Baby isst mit“ heißt ihr umfassender Ratgeber mit leckeren VollwertkostRezepten. Entstanden ist das Buch aus dem Familienalltag der Bestsellerautorin heraus. Sie ist als Fach-PTA, (Pharmazeutisch-Technische Assistentin) gefragte Referentin und Konzeptentwicklerin eines preisgekrönten Schulprojekts eine echte Expertin für Ernährung und zugleich Mutter von zwei kleinen Kindern.

ISBN 978-3-932703-62-1 | UVP 13,95 €

Natalie Stadelmann

Coole Hits für heiße Tage

3 Worauf achten Sie in puncto Ernährung bei Ihrer eigenen Familie besonders? 7 Auf eine ausgewogene, abwechslungsreiche und entspannte Ernährung mit vielen biologischen Zutaten. Mir ist es wichtig, dass meine Kinder den natürlichen Geschmack von frischem, selbst gekochtem Essen kennenlernen, aber auch stressfrei ab und zu eine süße Nascherei oder ein Eis vom Kiosk genießen dürfen. Meine Kinder habe ich schon sehr früh in die Zubereitung der Mahlzeiten einbezogen. Vor allem das Putzen, Schnippeln und Anrichten von Obst- und Gemüsetellern bereitet uns täglich Freude – der Verzehr unserer Kreationen natürlich ebenfalls! 3 Welche positiven Effekte liegen Ihnen noch am Herzen? 7 Die Geschmacksprägung in den ersten Lebensjahren ist entscheidend für das spätere Essverhalten. Deshalb ist es mir wichtig, den Lesern zu vermitteln, dass Essen ein sinnliches, soziales Erlebnis ist und dass Kinder baldmöglichst an eine entspannte und genussvolle, aber natürlich

Wie Familienleben

auch gesunde Ernährung herangeführt werden sollten. 3 Wie gelingt das am besten? 7 Die Beikostzeit stellt eine kulinarische Entdeckungsreise für die ganze Familie dar … Es ist ganz wichtig, dass den Kleinen das Schöne am Essen vermittelt wird und dass der natürliche Geschmack der Lebensmittel von klein auf positiv assoziiert wird. Dazu gehören sowohl gemeinsame Familienmahlzeiten in entspannter Atmosphäre als auch der Genuss mit allen Sinnen. 3 Und da ist viel erlaubt … 7 Genau, ganz wichtig ist auch das Betasten von Speisen, Schmatzen, Kauen, Gurgeln – Spaß haben! Das Thema „Fingerfood“ für Babys liegt mir am Herzen, denn damit lernen die Kleinen letztendlich das selbstständige Essen, trainieren ihre koordinativen Fähigkeiten und haben vor allem viel Freude beim Umgang mit den Lebensmitteln.

Genuss für Groß & Klein

E

ine wichtige Grundlage für Familienglück ist gemeinsames Essen – mit den Kleinsten am großen Tisch. Diese Überzeugung prägt Natalie Stadelmanns unentbehrliches Familien-Kochbuch, das alles Wissenswerte über optimale Ernährung vom Beikost-Alter an vermittelt. Die innovative Idee: Aufwand beim Kochen ersparen durch klug durchdachte Vollwertkost-Rezepte für Kombi-Gerichte. Sie lassen sich in einem Arbeitsgang für alle – vom Baby über Kleinkinder bis zu den Eltern – zubereiten. Einfach köstlich!

Natalie Stadelmann: „Baby isst mit“ Styriabooks, 16,99 €

28 | büchermenschen

Sp


Willkommen, mein Schatz!

ür Eltern

Spaß macht Jetzt mal ehrlich

B

Deine Schwangerschaft

abybrei statt Make-up im Gesicht, Schlafentzug statt Champagner-Laune: Ein Kind verändert alles. Collien Ulmen-Fernandes, Schauspielerin, Moderatorin und Model erzählt, wie sich ihre neue Rolle als Mutter anfühlt – ein Wechselbad zwischen Zweifeln, Ängsten und größtem Glück. Offen schildert sie persönliche Erfahrungen und stellt in Interviews Experten die Fragen, die sie am meisten bewegen. Ein wunderbar lebensechtes Buch, das „Erstmals-Eltern“ aus dem Herzen spricht!

978-3-8458-0087-5 Ladenpreis € 12,99 (D)

Schööön schwanger! 978-3-8458-0573-3 Ladenpreis € 9,99 (D)

Auch als eBook auf Hugendubel.de

Opa für Einsteiger

Collien Ulmen-Fernandes: „Ich bin dann mal Mama“ Kösel, 14,99 €

978-3-8458-0350-0 Ladenpreis € 6,99 (D)

Vielerlei statt Einheitsbrei

V

om ersten Löffelchen an das Beste für Babys: Die ideale Beikost ist selbst gekochter Brei, der genau auf die Entwicklung abgestimmt ist. Die Ernährungsspezialistin und zweifache Mutter Natalie Stadelmann erklärt alles ganz genau, worauf es ankommt: von empfehlenswerten Zutaten samt ausführlicher Lebensmittelkunde über Hilfe bei Unverträglichkeiten und Allergien bis zu vielen Rezepten – inklusive nützlicher Zusatzinfos. Ein Grundlagenwerk, das keine Frage offenlässt!

Natalie Stadelmann: „Babybrei“ Styriabooks, 16,99 €

büchermenschen | 29

Was kitzelt dich am Näschen? 978-3-8458-0250-3 Ladenpreis € 9,99 (D)

© Illustrationen: Fotolia

en

Hier sind sie: Die liebevollsten Begleiter und die besten Tipps für werdende Mütter und Väter, Ratschläge für Oma und Opa und wunderbare Geschenke für alle, die kleine Erdenbürger willkommen heißen wollen.


85 Jahrestage Gedenktage

Persönlichkeiten

250 100 25

50

I

7

Ereignisse

90

10

80

mpressum & Co.

Jubiläum

Geburtsta 25 Erinnern Sie sich? Ehrentage von Schriftstellern, die die Lesewelt bewegen.

29. Juli 2014 Erich Kästner verdanken wir KinderbuchKlassiker wie „Emil und die Detektive“, „Das doppelte Lottchen“ und „Das fliegende Klassenzimmer“. Der vielfach ausgezeichnete Autor verfasste auch Romane und Gedichte für Erwachsene („Lyrische Hausapotheke“). Heute ist sein 40. Todestag. 31. Juli 2014 Fliegen war sein Lebenselixier – bis er heute vor 70 Jahren bei einem Erkundungsflug über dem Mittelmeer unter ungeklärten Umständen verschwand: Antoine de Saint-Exupéry, Abenteurer und Schriftsteller. „Der kleine Prinz“ hat ihn unsterblich gemacht. 12. August 2014 Sein Name war Fleming, Ian Fleming. Er hatte Erfahrung als Spion und berühmt machten ihn seine Romane um den Geheimagenten James Bond. Der Todestag des britischen Schriftstellers jährt sich heute zum 50. Mal. 4. September 2014 Bekannt ist Georges Simenon nicht nur durch seine Kriminalromane um Kommissar Maigret, sondern auch durch sein literarisches Ritual, an dessen Ablauf er sich eisern hielt: vom Plan im Kalender über das Schreiben im 14-tägigen „Zustand der Gnade“ bis zum Telegramm an den Verleger. Heute ist Simenons 25. Todestag.

Impressum Herausgeber: Buchhandlung H. Hugendubel GmbH & Co. KG, Hilblestraße 54, 80636 München Tel.: 089 / 30 75 75 75 Anschrift für Verlag, verantwortlichen Redakteur und Anzeigenverantwortlichen: in medias res Marktkommunikation GmbH, Königstraße 70, D-90402 Nürnberg, buechermenschen@imr.de, Tel.: 0911/43053-0 Fax: 0911/43053-44 Verlagsleitung: Elisabeth Zeitler-Boos (verantwortlicher Redakteur)

Reines Lesevergnügen

O

b Fernreise oder Naherholung: Die Urlaubszeit ist die Hochsaion für Leser – und die Vorfreude beginnt beim Aussuchen der Lektüre für Strandkorb, Bergwiese und sonstige schöne Plätze. Als Inspiration präsentieren wir Ihnen unsere besten Lese-Tipps in unserem neuen Katalog „Lesespaß inklusive“, z.B. atemberaubende Thriller und Krimis, Liebesgeschichten zum Dahinschmelzen und mitreißenden Humor. Alle Titel gibt es natürlich auch als eBooks auf www.hugendubel.de. Übrigens: Für alle, die auch unterwegs immer eine Auswahl guter Bücher parat haben möchten, ist unser neuer Premium-eReader tolino vision ideal – perfekt für alle Lichtverhältnisse.

Objektleitung/Anzeigen: Susanne Halfmann (verantwortlich für den Anzeigenteil) Redaktionelle Mitarbeit: Michael Arnold, Karlheinz Bedall, Susanne Halfmann, Gertrud Schlee Layout: Herbert Grambihler, Andreas Bahn, Joachim Hauser Herstellungsleitung: Jürgen Schmidt Titelbild: Pam Lary büchermenschen ist ein Kundenmagazin und enthält auch von Unternehmen finanzierte Beiträge. büchermenschen – das Hugendubel-Magazin für Leser – erscheint fünfmal jährlich und wird kostenlos an die Kunden der Buchhandlungen Hugendubel abgegeben. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 12/2014. büchermenschen 4/2014 erscheint am 15.9.2014. Alle Preisangaben sind ohne Gewähr. Preisirrtum und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Falls Sie Wünsche, Anregungen oder Fragen haben, dann sagen wir schon jetzt herzlichen Dank für einen Leserbrief!

Hugendubel. Für jeden mehr drin.

30 | büchermenschen


Freuen Sie sich auf unsere Veranstaltungen von Juni bis September 2014 Glücks-Würstchen-Tage bei Hugendubel 25. Juni, Pasing Arcaden, München 26. Juni, Nymphenburger Str. 168, München 27. Juni, Marienplatz 22, München 28. Juni, Stachus, Karlsplatz 12, München 06. September, Am Brand 33, Mainz 13. September, Bahnhofstr. 14, Hannover

Collien Ulmen-Fernandes 26. Juni, Steinweg 12, Frankfurt

Die Lesehörnchen 17. Juli, Kürschnerhof 4-6, Würzburg

Schnitzeljagd 14. August, Kürschnerhof 4-6, Würzburg

Großes Piñata-Schlagen!

350 Jahre Altona

26. Juni, Theresienstr. 4, Ingolstadt 20. September, Westpark 6, Ingolstadt

20. August, Ottenser Hauptstr. 10, Altona

Fotowettbewerb

Mario Max Prinz zu Schaumburg-Lippe

02. Juni bis 16. August, Kirchgasse 17 / Luisenstr. 37, Wiesbaden

17. September, Krauthöferstr.16, Neubrandenburg 18. September, Hinter dem Rathaus 21, Wismar

Alle Informationen zu diesen und weiteren Veranstaltungen finden Sie unter www.hugendubel.de Hugendubel. Für jeden mehr drin.


Florian Löwer SÜSSES AUS DER KRÄUTERKÜCHE Kuchen, Desserts und andere Köstlichkeiten € 24,99

32 | büchermenschen


büchermenschen 3/2014