Issuu on Google+

3/2013

Das Hugendubel-Magazin für Leser

GILL HORNBY

Bei vier Kindern ist jeder Abend wie eine Supper-Party.“

▶ Taschenbuch-Tipps

▶ Wege ins Ferienglück

▶ Bildung & Erziehung

▶ Wie Täter ticken


Ăœber 500.000 eBooks. Downloaden unter www.hugendubel.de/ebooks und sofort loslesen!

e

l.d e b u d n e g u h . ww w r e t n u n e ll e t s 24h online be


e

b

üchermenschen Inhalt Nº 3/2013

Reines Leseglück 06 MÜTTER IM MEGA-STRESS Exklusiv-Interview mit Gill Hornby über ihren fabelhaften Debütroman – ein Trostbuch zum Tränenlachen, in dem sie aus eigenen Erfahrungen schöpft

17 GEWAGTE AUFBRÜCHE Außergewöhnliche Bücher mit Herz und Humor

Hochspannung 08 MENSCHLICHE ABGRÜNDE Kommissare, Rechtsmediziner und Polizeipsychologen schildern ihre spektakulärsten Fälle

09 WIE TÄTER TICKEN Kriminalpsychologin Claudia Brockmann erklärt, wie Fallanalyse wirklich funktioniert

12 HÖLLENTRIP MIT DANTE Dan Browns neuer Super-Bestseller „Inferno“ – mit Gewinnspiel!

Wohlbefinden 20 SICHER ZUM ZIEL Dr. Sigrid Steeb hilft bei Lebensmittelunverträglichkeiten: von der Diagnose bis zu Rezepten nach neuen Erkenntnissen aus der Ernährungsmedizin büchermenschen | 3

© Privat

21 MARION SCHMID © Daniel Courter

12 DAN BROWN © Privat

Titelbild: © Privat

06 GILL HORNBY

Ferienvergnügen ohne Grenzen 10 TASCHENBUCH-TIPPS Persönliche Empfehlungen unserer Buchhändler

16 ERLEBNISREICHE FERIENSTRASSEN Perfekt für Familien, Genießer, Kultur- und Geschichtsinteressierte: besondere Reiseführer

Was Kindern gut tut 14 LERNERFOLGE UND LEBENSFREUDE Konstruktive Vorschläge zur Verbesserung der Schule

15 KLASSE UNTERHALTUNG FÜR KIDS Fantasievolle und fesselnde Bücher

Hochsaison für Genießer 21 ZUM DAHINSCHMELZEN Marion Schmid verrät ihre besten Eis-Kreationen

22 EINFACH KÖSTLICH Inspirationen für kreative Hobbyköche: „Cook & Style“. Mit Gewinnspiel!

Impressum & Co. 26 TREFFPUNKT BÜCHERMENSCHEN Cartoon und die Macher der büchermenschen


Erstauflage nach 3 Tagen vergriffen

H

Bereits über 10.000 Exemplare verkauft

erzlich willkommen bei den büchermenschen

Editorial

E

John Bradshaw

Hundeverstand Hunde haben Verstand. Und zwar mehr, als wir denken. Uns dagegen fehlt es häufig am Verständnis für sie. Mit Instinkten, Trieben und Rudelhierarchien werden wir ihnen nicht gerecht. Sie sind komplexe Wesen – und in einzigartiger Weise an uns Menschen angepasst. Der Biologe Bradshaw macht verständlich, was die Wissenschaft jetzt zum Hundeverhalten herausgefunden hat. Spannende Fakten für mehr Hundeverstand! Der »New-York Times« Bestseller jetzt auch in Deutschland erfolgreich! 320 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-942335-80-5 19,95

ndlich Ferienzeit! Endlich Gelegenheit, ausgiebig Neuland zu erkunden! Ob Jahresurlaub oder Wochenendtrip – für mich führt kein Weg am Bücherregal vorbei, denn Romane und Sachbücher versprechen die interessantesten Entdeckungen. Deshalb sind wir in unseren Buchhandlungen – einschließlich unserer neuen Filiale in Dresden – ganz auf erfrischende Urlaubslektüre eingestellt. Das gilt selbstverständlich auch für diese Ausgabe der büchermenschen. Da unser Kundenmagazin im Zeichen der Horizonterweiterung steht, stellen wir Ihnen besondere Reiseführer aus der Reihe „Ferienstraßen“ vor. Zielsicher führen sie rund um Themenkreise wie Märchen oder Bier und Burgen zu interessanten Orten in Deutschlands schönsten Landschaften – ideal für Familien. Natürlich finden Sie in unserer Sommerausgabe auch perfekten Lesestoff für Strand, Straßencafé und Langstreckenflug: Die Toptitel aus unserem beliebten Katalog „Taschenbuch-Tipps“ reichen von historischen Romanen bis zu Thrillern. Lust auf mehr machen auch unsere zahlreichen Exklusiv-Interviews, z.B. mit Gill Hornby, der ein wunderbares Romandebüt geglückt ist, oder Claudia Brockmann, die uns menschliche Abgründe erläutert. Wenn Sie bewusst mit leichtem

Briefing:

Nina Hugendubel

Gepäck reisen wollen, dann empfehle ich Ihnen unseren neuen eBook-Reader „tolino shine“. Gerade mal 190 Gramm leicht, kann er bis zu 2.000 eBooks speichern! Einen erlebnisreichen Lesesommer wünscht Ihnen

Ihre Nina Hugendubel PS: Am 16. 9.2013 erscheint die nächste Ausgabe der büchermenschen. Darüber hinaus finden Sie in unserem Online-Shop auf www.hugendubel.de viele weitere Empfehlungen und Neuerscheinungen.

Sie schreiben – wir lesen – Sie gewinnen

L

iebe Buchhändlerinnen und Buchhändler, mir ist ihr Magazin neulich zum ersten Mal in die Hände gefallen. Erst wollte ich nur reinblättern, letztlich habe ich mich dann aber tatsächlich festgelesen. Das Interview mit Hilary Mantel hat mich so begeistert, dass ich kurz darauf mit dem Lesen ihrer Bücher begonnen habe. Ich freue mich sehr auf ihre nächsten Leseempfehlungen!

D

a wir nicht nur gern Bücher lesen, sondern auch Ihre Post, verlosen wir unter allen ein gesandten Leserbriefen den hinreißenden Debütroman „Mutter des Monats“ von Gill Hornby im Wert von 9,99 €.

Mit besten Grüßen, P. Haensch, Gröditz

www.kynos-verlag.de

4 | büchermenschen


S

eelenforschung mit Seeblick Gesucht: Der Mensch hinterm Bild

L

iebe Rätselfreunde, erfasst einen nicht gleich das Fernweh beim Anblick dieser Idylle? Der Ausblick von der Terrasse des gesuchten Autors ist „so schön, dass es fast weh tut“, schrieb Moritz von Uslar treffend in einer Reportage über die Schreibseminare, die unser Büchermensch mit seiner Ehefrau im gemeinsamen Sommerdomizil am größten italienischen See veranstaltet. Das Anwesen ist auch einer der Hauptschauplätze im gewichtigen neuen Roman des Schriftstellers. Auf möglichst genaue Ortskenntnisse legt er beim Schreiben wert, damit er den Charakteren seine ganze Aufmerksamkeit widmen kann. Das war schon so bei dem Buch, mit dem ihm 1990 der Durchbruch gelang. Seinen Ursprung hat

Das Gefährdetsein ist das A und O der Schriftstellerei.“

der Bestseller auf den Philippinen, wo der Autor in einer Missionsstation einen literarischen Geistesblitz hatte. Im Roman brachte er die betagten Priester um ihren Seelenfrieden, indem er sie mit der Versuchung in Gestalt einer betörenden Haushaltshilfe konfrontierte. Anfechtungen bleiben im jüngsten Monumentalwerk des Büchermenschen weder dem mittelalterlichen Heiligen noch dem Ehepaar aus unserer Zeit erspart. Die Auseinandersetzung mit eigenen Abgründen ist dem Autor wichtig: „Das Gefährdetsein ist das A und O der Schriftstellerei.“ Diese Einsicht bringt er auch seinen Seminarteilnehmern nahe.

I

m letzten Heft war Jussi Adler-Olsen unser gesuchter „büchermensch“. Die Gewinner wurden bereits schriftlich benachrichtigt. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften! 1. Preis: Hedwig Berg, Mainz 2. Preis: Ernst Pfeiffer, Dettmannsdorf 3. Preis: Wolfgang Glöckner, München büchermenschen | 5

© Privat

‚‚

Überwältigende Kulisse mit inspirierender Wirkung: Welcher bekannte Autor hat hier sein persönliches Paradies gefunden?

W

ir verlosen 3 Hugendubel-Geschenkkarten: Bitte schreiben Sie den Vorund Zunamen der gesuchten Person deutlich auf eine ausreichend frankierte Postkarte mit Ihrem Absender und senden Sie diese bis zum 31. 7. 2013 (Poststempel gilt) an:

Buchhandlung Heinrich Hugendubel, Stichwort „büchermenschen – Gesucht“ Postfach, 80604 München. Oder nehmen Sie online bis 31. 7. 2013 teil: www.hugendubel.de/gesucht

Z

u besonderen Anlässen oder ganz spontan: Die praktischen Geschenkkarten der Buchhandlung Hugendubel im handlichen Scheckkarten-Format steigern die Vorfreude auf grenzenloses Lesevergnügen. Natürlich können Sie mit diesen Geschenkkarten in jeder unserer Buchhandlungen bezahlen und sie auch online unter www.hugendubel.de einlösen.

1. Preis: 2. Preis: 3. Preis:

T

75,– € 50,– € 25,– €

eilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“ – mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion und der Unternehmensgruppe H. Hugendubel GmbH & Co. KG sowie deren Angehörige. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


E

ine schrecklich nette Frauen- C Gill Hornbys hinreißender Debütroman über

Exklusiv-Interview ill Hornby ist die Ehefrau von Robert Harris („Imperium“, „Ghost“) und die Schwester von Nick Hornby („About a Boy“, „High Fidelity“). Aber das hat es ihr keineswegs leichter gemacht, sich an ein eigenes Buchprojekt zu wagen. „Zwei Autoren mit so enormem Erfolg in der unmittelbaren Umgebung – das wirkt schon ein bisschen einschüchternd“, gesteht Gill Hornby. Dann aber hat die profilierte Journalistin trotzdem ihren Traum verwirklicht, einen Roman zu schreiben. Zum Glück! Ihr Debüt „Mutter des Monats“ ist die bitterböse, aber auch zutiefst menschliche Geschichte einer Clique von Müttern in einem englischen Provinzstädtchen. Wetten, dass Sie sich beim Lesen angesichts der lebendigen Frauencharaktere fühlen, als wären Sie schon lange in St. Ambrose zuhause …

3 Wie dürfen wir uns das literarische Alltagsleben in Ihrer Familie vorstellen? Wie gestaltet sich der Austausch über Buchpläne und aktuelle Schreibprozesse? 7 Ich schreibe oben im Haus, Robert unten. Wir treffen uns tagsüber in der Küche – öfter, wenn es beim Schreiben nicht recht vorangeht, und seltener, wenn es beim Schreiben gut läuft. Wir reden über das, woran wir gerade schreiben, aber nicht bis ins kleinste Detail. Wir besprechen keine einzelnen Szenen oder Formulierungen. Abends erzählen wir einander, wie viele Wörter wir den Tag über geschafft haben – oder auch, wenn wir feststecken. Ganz ähnlich läuft es ab, wenn wir Nick treffen. 3 Sie sind selbst vierfache Mutter. Haben Sie in Ihrem Debütroman „Mutter des Monats“ aus eigenen Erfahrungen geschöpft? 7 Absolut. Seit zwanzig Jahren stehe ich an jedem Schultag am Schultor: vor wechselnden Schulen und immer wieder mit einem anderen meiner Kinder – aber die Eltern sind immer die gleichen! 3 Vor mehr oder weniger komplizierten Prüfungen stehen in Ihrem Roman nicht nur die

© Privat

G

Robert Harris und Nick Hornby bekommen Konkurrenz durch Powerfrau Gill Hornby

Schüler der St.-Ambrose-Grundschule, sondern auch ihre Mütter. Worin bestehen die größten Herausforderungen für sie? 7 Es stimmt, in dem Buch geht es nicht so sehr um die Kinder, sondern um die Mütter. Die Probleme der Kinder spiegeln nur, was unter den Eltern abläuft. Und deren Probleme sind die selben wie die der Kinder: Es geht darum, Freunde zu finden, Anerkennung zu gewinnen, Verantwortung zu übernehmen, Versprechen zu halten … Das beschäftigt uns doch alle unser ganzes Leben lang. 3 Der englische Originaltitel Ihres Romans lautet „The Hive“, also „Der Bienenstock“. Was ging Ihnen bei der Wahl dieses Titels durch den Kopf? 7 Die amerikanische Psychologin Rosalind Wiseman hat ein Buch mit dem aussagekräftigen Titel „Queen Bees and Wannabees“ (dt.: „Bienenköniginnen und Möchtegerns“) geschrieben. Darin verweist sie auf erstaunliche Ähnlichkeiten zwischen weiblichem Sozialverhalten und dem Verhalten von Honigbienen im Bienenstock … „Bienenstock“ ist für mich keine negativ besetzte Metapher. Ich finde, ein Bienenstock ist eine außergewöhnliche Konstruktion, in der Effizienz und Fleiß dem Gemeinwohl dienen. Nicht zuletzt leisten Bienen

Schwerstarbeit, die das Leben auf der Erde erhält. 3 So scheinen es auch die Mütter aus Ihrem Roman zu sehen. Jedenfalls sind sie unermüdlich im Einsatz, um Geld aufzutreiben, weil die St.-AmbroseGrundschule dringend eine neue Bibliothek braucht … 7 Dafür haben die Mütter in meinem Roman die verschiedensten Beweggründe: Zunächst tun sie es aus einem Gemeinschaftsgefühl heraus, das in jedem von uns steckt. Gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, macht auch großen Spaß. Ganz wichtig: Diejenigen unter den Müttern, die wegen der Kinder ihre berufliche Laufbahn unterbrochen haben, verfügen über eine ganze Menge Energie und Fähigkeiten, die sie sinnvoll einsetzen wollen. Obwohl sie über zwischenmenschliche Probleme grübeln und immer wieder mit sich selbst beschäftigt sind, arbeiten sie an etwas Wunderbarem, das dem großen Ganzen dient. Und tatsächlich bringen sie eine beeindruckende Summe Geld zusammen.

‚‚

Zeig‘ mir, wie du kochst, und ich sage dir, wer du bist.“

3 So umwerfend lebensnah wie Sie kann man eigentlich nur über einen KofferraumFlohmarkt schreiben, wenn man so etwas selbst erlebt hat ... 7 Oh, ich habe bei so ziemlich allem mitgemacht, was es gibt: an Kofferraum-Flohmärkten, an Gourmet-Dinner-Auktionen und so weiter. Ich habe bei Schulfesten Erfrischungen verkauft, an vielen BenefizEssen teilgenommen und für mindestens ebenso viele gekocht. Ganz zu schweigen von den zahllosen Kuchen, die ich für Spendensammlungen gebacken habe. Buchstäblich jedes Mal ist bei diesen Ak6 | büchermenschen

M


n- Clique

er

Mütter im Schulstress tionen etwas Komisches passiert. Da war es fast unumgänglich, dass ich auf den Gedanken kam, ich sollte ein Buch schreiben … Und das hab ich gemacht. 3 Würden Sie sagen, Ihr Soll an Wohltätigkeitsaktionen ist damit erfüllt? 7 Aber nein. Wenn meine Mitwirkung bei solchen Aktionen gefragt ist, tue ich gern, was mir möglich ist. Ich finde es selbstverständlich, meinen Beitrag zu leisten … 3 Worauf kam es Ihnen bei Ihren Romanfiguren an? 7 Ich habe versucht, eine Miniaturgesellschaft mit den unterschiedlichsten Menschen zu erschaffen und ihnen zuzuschauen – so wie in meinem Roman Rachels Mutter, die beobachtet, was sich in ihrem Bienenstock tut. Zuerst musste ich Bea erfinden: die Sorte Mensch, die wir alle umschwirren. 3 Bea regiert über die Mütter-Clique von St. Ambrose. Sie ist ständig mit dem Klemmbrett unterwegs und startet immer neue Aktionen. Was ist ihr Erfolgsgeheimnis? 7 Manche Frauen haben diese magische Eigenschaft, die bewirkt, dass ihnen andere Frauen folgen – genau wie einer Königin im Bienenstock. Bea sieht auch noch sehr gut aus. Aber das ist keine Voraussetzung, um Macht über andere auszuüben. Manche menschlichen Bienenköniginnen sehen völlig unspektakulär aus – um nicht zu sagen: hausbacken. Es gibt Frauen, die – wie kleine Mädchen – glücklich sind, wenn sie ein Idol anhimmeln und umschwirren können. Das Verhängnisvolle ist nur, dass Macht korrumpiert. Ehe man sich versieht, hat man ein Ungeheuer erschaffen. 3 So verschieden wie die einzelnen Mütter sind auch ihre Kochphilosophien, mit der sie sich beim Benefiz-Lunch ans Werk machen … 7 Zeig‘ mir, wie du kochst, und ich sage dir, wer du bist! Meiner Erfahrung nach ist das tatsächlich so. Georgie kocht im Roman ganz nach meinem Geschmack und nach meiner Art. Genau wie sie verwende ich selten ein Kochbuch. Genau wie Georgie und ihr Mann bauen auch wir unser Gemüse selber an, halten Hühner … Bei vier büchermenschen | 7

Kindern ist jeder Abend wie eine SupperParty. Ich habe da also einiges an Erfahrung. Am liebsten verwende ich, was bei uns gerade reif zum Ernten ist oder was ich sonst zufällig im Haus habe. Das liegt mir mehr als irgendein großartiges Menü, das sich sowieso besser zum Eindruckschinden eignet als für ein Familienessen.

W

enn in St. Ambrose irgendwo Not am Mann ist, sind Bea und die anderen Frauen in ihrem Element. Ob tragischer Todesfall oder Lücken bei der Finanzierung der neuen Schulbibliothek: Bea sagt, was zu tun ist – und alle anderen Mütter machen mit. Die meisten überbieten einander mit Ehrgeiz, ihr Bestes zu geben. Kofferraum-Flohmärkte, Kuchenback-Rekorde und Kinderbetreuung gehören ebenso zum Standardprogramm wie Kleinkrieg, weil jede in der Clique eine gute Figur machen will und manche süchtig nach Anerkennung sind. Während die anderen mit Bienenfleiß im Einsatz sind, lässt sich Bea feiern. Doch dann bekommt die eine oder andere Zweifel an dieser Aufgabenverteilung – und Bea Konkurrenz. Gnadenlos schlägt sie zu, allerdings an der falschen Stelle. Eine ungeahnte Gruppendynamik nimmt ihren Lauf. Mit untrüglichem Blick für menschliche Schwächen und Stärken, Ängste und Sehnsüchte schildert Gill Hornby Zerreißproben und Zusammenhalt, fiesen Verrat und wahre Freundschaft. Ein wunderbares Buch über das Glück des Miteinanders und seine Tücken!

Gill Hornby: „Mutter des Monats“ KiWi, 9,99 €

L

esehits

Romane

Rückeroberung des Glücks

E

ine schicksalhafte Sommernacht auf Nantucket: Mit Freudenfeuern am Strand feiern die Highschool-Absolventen ihren Abschluss. Doch den Aufbruch in ein neues Lebenskapitel überschattet eine Tragödie. Bei einem Autounfall stirbt Penny, die am Steuer saß. Es gibt drei Überlebende, viele offene Fragen und einige quälende Geheimnisse, denen sich alle stellen müssen, damit ein Neuanfang möglich wird. Ein ergreifender Roman von Bestsellerautorin Elin Hilderbrand, die selbst auf Nantucket zuhause ist.

Elin Hilderbrand: „Ein Tag im Sommer“ Bloomsbury Berlin, 14,99 €

Amour fou

S

ie kennen einander kaum und spüren doch, dass sie Seelenverwandte sind. Sie verlieben sich ohne Zukunftsaussicht und wünschen sich nichts sehnlicher, als dass der Ausnahmezustand zu zweit für immer dauert. Der verheiratete Erfolgsschriftsteller Philipp und die viel jüngere Autorin Miriam riskieren Kopf und Kragen für ihr heimliches Glück. Wird es ihnen das Herz brechen? Überwältigt von ihren Gefühlen, beginnen die beiden, alles aufzuschreiben. Ein unvergessliches Lese-Erlebnis!

Philipp Andersen, Miriam Bach: „Warte auf mich“ Pendo, 16,99 €


M

enschliche Abgründe

Kommissare, Rechtsmediziner & Co. berichten

Im Bann der Angst

Einblicke des Chef-Ermittlers Harter Kripo-Alltag

E

N

W

Ingo Thiel: „SOKO im Einsatz“ ullstein extra, 14,99 €

Peter Schnieders: „Im Spiegel des Bösen“ Goldmann, 8,99 €

in Mann kidnappt eine Anhalterin. Sieben Jahre lang hält er sie in einer sargartigen Holzkiste gefangen. Raus lässt er sie nur, um Macht und immer perversere Sexfantasien auszuleben. Wie übersteht die Frau tagtäglich solche seelischen und körperlichen Torturen? Wieso ist sie ihrem Peiniger sogar dankbar für eine spärliche Portion Hafergrütze? Warum läuft sie nicht weg, als sie Gelegenheit dazu hat? Die lange Leidensgeschichte von Colleen Stan zählt zu den dramatischsten Beispielen für psychische Extremsituationen, die Borwin Bandelow ebenso genau schildert und analysiert wie die Folgen. Bekannt ist Bandelow als einer der weltweit führenden Angstforscher und Autor anschaulich geschriebener Bestseller wie „Das Angstbuch“. Der Psychologie-Professor und Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik in Göttingen schöpft aus jahrzehntelanger Erfahrung. Sein neues Buch basiert auf einer groß angelegten Untersuchung. Dabei führte Bandelow intensive Gespräche, z.B. mit einem überlebenden Opfer des Kannibalen Jeffrey Dahmer und einem mehrfachen Mörder und Vergewaltiger im Hochsicherheitstrakt. Herausgefunden hat Bandelow nicht nur, was verschiedene Typen von Tätern antreibt und wie sie ihre Opfer manipulieren, sondern auch, welche Mechanismen bei Opfern anspringen, wenn sie in Todesangst versetzt werden. Ein packend geschriebener Report über seelische Abgründe, psychologische Wechselwirkungen zwischen Opfern und Tätern sowie deren paradoxe Faszination auf manche Menschen.

Borwin Bandelow: „Wer hat Angst vorm bösen Mann?“ Rowohlt, 19,95 €

ur ein Kinderfahrrad und Kleidungsstücke sind von dem verschwundenen Zehnjährigen zu finden – obwohl bei der Suche tausende Polizisten und sogar Aufklärungsjets zum Einsatz kommen. Der Fall Mirko wird zur größten Herausforderung für Ingo Thiel, Hauptkommissar mit 100 Prozent Aufklärungsquote und Leiter der Sonderkommission. In seinem Buch beschreibt er die nervenaufreibenden Ermittlungen von der ersten Spur bis zum Geständnis des Mörders sowie zwei weitere dramatische Fälle.

er hat die hilfsbereite alte Dame mit dem Hammer erschlagen? Was trieb einen vorbildlichen Bürger dazu, seine Familie auszulöschen? Wer ist das Phantom, das nachts Frauen auf Parkplätzen überfällt? Der renommierte Kommissar Peter Schnieders schildert neben seinen spektakulärsten Fällen aus 36 Jahren bei der Kölner Kriminalpolizei auch die, die ihn am meisten berührten. Seinen Bestseller gibt es jetzt als Taschenbuch. Authentische Einblicke in den Ermittleralltag – spannend wie ein Krimi.

Täter wie du und ich

Spurensuche im Sektionssaal

G

E

Nahlah Saimeh: „Jeder kann zum Mörder werden“ Piper, 8,99 €

Michael Tsokos: „Die Klaviatur des Todes“ Droemer, 19,99 €

eorg T. betäubte seine Ehefrau mit Schlafmittel, erwürgte sie und verbrannte die Leiche. Ein Monster? Nein, ein höflicher Durchschnittstyp – und ein Musterbeispiel für die Erkenntnis der forensischen Psychiaterin Nahlah Saimeh, dass es oft ganz unauffällige Menschen sind, die morden oder andere Gewaltverbrechen begehen. Was zu solchen Taten führt, erklärt die Expertin an vielen Fällen aus ihrer Praxis – einschließlich Beurteilung der Schuldfähigkeit und Gefährlichkeitsprognose.

rst tauchte ein tätowierter Torso in der Spree auf, dann die Arme und der Kopf des Opfers. Die Überführung des „PuzzleMörders“ ist einer der filmreif geschilderten Fälle, an denen Deutschlands renommiertester Rechtsmediziner Michael Tsokos klar macht, welch große Bedeutung die Forensik für die Aufklärung von Verbrechen und für die Rechtssicherheit hat. In seinem aktuellen Bestseller weiht er Leser auch in die Berufspraxis der Rechtsmedizin ein. Lesestoff, der unter die Haut geht!

8 | büchermenschen


V

erbrechen entschlüsseln

Exklusiv-Interview

S

© Fotowerkstatt Brambrink-Karstens

Einblicke von Kriminalpsychologin Claudia Brockmann

ie hat in schlagzeilenträchtigen Kriminalfällen wesentlich dazu beigetragen, dass Verbrecher gefasst werden konnten, beispielsweise Mörder oder der berühmte Kaufhauserpresser “Dagobert”. Sie liefert bei schwierigen Mordermittlungen entscheidende Informationen und bewegt Selbstmordgefährdete dazu, ins Leben zurückzukehren statt vom Dach zu springen: Claudia Brockmann, seit 26 Jahren im Polizeidienst, am Hamburger Landeskriminalamt Leiterin der Dienststelle für kriminalpsychologische Einsatz- und Ermittlungsunterstützung. Ihr Spezialgebiet ist die operative Fallanalsye. In Serien wie „CSI: Miami“ wird das „Profiling“ genannt. Was Polizeipsychologen im wirklichen Leben leisten, schildert Claudia Brockmann in ihrem packenden Buch.

Kriminalistische Puzzlearbeiterin: Claudia Brockmann

3 Was waren Ihre Beweggründe, Polizeipsychologin und Fallanalytikerin zu werden? Was ist für Sie das Interessante an Ihrem Beruf? 7 Die Arbeit bei der Polizei ist insgesamt eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Es geht ja nicht nur darum, Verbrecher festzunehmen, sondern vor allem um Opferschutz. Opferschutz heißt auch, Gefahren zu erkennen und abzuwenden: Stalker, häusliche Gewalt, besondere Fälle wie Entführungen und Erpressungen, Amokläufe und andere Formen von Bedrohungen. Nicht zuletzt gehört zum Opferschutz die Sensibilität für mögliche Falschbeschuldigungen, bei denen Menschen entweder bewusst oder aber irrtümlich andere einer Straftat bezichtigen, die diese nicht begangen haben. Die Kriminalpsychologie kann auf diesen Feldern einen bedeutenden Beitrag leisten. 3 In welchen Situationen sind Sie mit Ihrer Dienststelle gefragt? 7 Beispielsweise in Entführungsfällen. Wir führen mit unserer Verhandlungsgruppe in besonderen Einsatzlagen Gespräche mit Tätern und Geiseln. Und wir arbeiten in

der Prävention, erstellen Risikoeinschätzungen, indem wir prognostizieren, wie gefährlich beispielsweise ein stalkender Ex-Mann ist – oder ein entflohener Serienmörder. Im Bereich Kriminalpsychologie bieten wir unter anderem Unterstützung bei schwierigen Vernehmungen, etwa mit Kindern, besonders traumatisierten Opfern und psychisch Kranken. 3 Wie funktioniert die „operative Fallanalyse“ in der Praxis? 7 Wir sichten alle objektiven Spuren, die am Tatort gesammelt wurden, und alle Zeugenaussagen. Dann beginnt die Puzzlearbeit. Wir versuchen, die Einzelteile so zusammenzusetzen, bis wir ein Bild von der Tat haben. Die Spuren weisen auf einen Vorgang hin, eine Wunde etwa auf einen Messerstich, eine umgeworfene Vase auf einen Kampf. Wir müssen herausfinden, was in welcher Reihenfolge geschehen sein muss und wer was getan hat: Was machte das Opfer, was der Täter? Wann? In der Regel haben wir am Ende mehrere Varianten, von denen wir sagen können: Es kann nur auf eine dieser Arten geschehen sein. Daraus können wir

büchermenschen | 9

dann Rückschlüsse auf die Motive und die Persönlichkeit des Täters ziehen. Es gibt zahllose Details, die dabei eine Rolle spielen können. 3 Welchen Einfluss haben Ihre teilweise doch sehr drastischen beruflichen Erfahrungen auf Sie? 7 Natürlich nehme ich den einen oder anderen Fall mit nach Hause. Manche Fälle gehen mir nahe und ich bin betroffen darüber, was Menschen anderen Menschen antun und welches Leid sie ihnen zufügen. In meiner Freizeit kann ich im Straßencafé sitzen, die Sonne und meinen Milchkaffee genießen und das Treiben um mich herum einfach auf mich wirken lassen. Auch sonst sehe ich nicht in jedem einen Täter. Es ist eine geringe Anzahl von Menschen, die den Weg des Verbrechens wählen.

V

erzweifelt klammert sich die Mutter an das Kindernachthemd. Es gehört ihrer verschwundenen Tochter Denise. Doch statt des Kindes können ihr die Polizisten nur eine schreckliche Nachricht überbringen. Das kleine Mädchen wurde tot aufgefunden – missbraucht und erdrosselt. In Verdacht gerät ein Nachbarsjunge, der alles hartnäckig abstreitet. Der Mord an Denise gehört zu den ergreifendsten Fällen, die Claudia Brockmann in ihrem Buch beschreibt. Darin bietet die renommierte Kriminalpsychologin genaue Einblicke in die Ermittlungsarbeit und zeigt, was operative Fallanalyse leisten kann. Erschütternd und eindrucksvoll!

Claudia Brockmann: „Warum Menschen töten“ ullstein extra, 14,99 €


emons:

T

aschenbuch-Empfehl un

Unsere Favoriten für einen groß art

978-3-95451-087-0

· 11,90 €

macht Lust auf Land

Don Camillo und Peppone auf dem Land Ein mitreißender Krimi voller Humor, Überraschung und Melancholie.

978-3-95451-074-0 · 11,90 €

Der aktuelle Katalog liegt kostenlos in allen unseren Buchhandlungen für Sie bereit!

Eine Bauernhochzeit, zwei Beerdigungen und ein Scheunenbrand Bauernschläue und Beichtgeheimnis.

www.emons-verlag.de

Blutige Spuren

Beutezug der Finanz-Vampire

O

S

Kate Pepper: „Die stumme Zeugin“ rororo, 9,99 €

Arne Dahl: „Gier“ Piper, 9,99 €

hne die Hilfe der Ex-Polizistin Karin Schaffer wäre Detective Billy Staples von der Mordkommission aufgeschmissen: weil er nach einem traumatischen Einsatz an Flashbacks leidet. Und weil er unter Druck steht, die Mordserie an jungen Frauen in Brooklyn aufzuklären. Als der Killer erneut zuschlägt, wird in der Nähe des Tatorts erstmals eine Zeugin gefunden. Doch das schwerverletzte Mädchen ist bewusstlos. Ein knallharter, psychologisch fesselnder Thriller von Bestsellerautorin Kate Pepper.

chwedens Topautor für ausgeklügelte Thriller – brisanter denn je: Nach der Erfolgsserie über die A-Gruppe sorgt Arne Dahl mit einem neuen Ermittlerteam für Hochspannung. Zur Europol-Einheit OPCOP gehören einige der besten A-Team-Leute. Vorbote des Unheils ist ein sterbender Mann mit rätselhafter Botschaft auf den Lippen. Aber wer hat ihn und weitere Opfer auf dem Gewissen? Die Spuren führen zu international vernetzten Wirtschaftsverbrechern, die skrupellos MafiaMethoden anwenden. Unheimlich realistisch!

10 | büchermenschen


emons:

roß artigen Lesesommer

macht Lust auf Land 978-3-95451-079-5 · 11,90 €

hl ungen

Mehr Lesestoff im Taschenformat unter www.hugendubel.de /taschenbuch

Gefühlsgewitter in Surinam Soundtrack der Liebe urinam, 1876: Julie hat einen liebevollen Ehemann, zwei wunderbare Söhne und eine ertragreiche Plantage. Aber sie hat auch eine düstere Vergangenheit und die böse Vorahnung, dass Schlimmes auf sie zukommt. Sie täuscht sich nicht. Bald gilt es, neben dem gesellschaftlichen Umbruch einen Schicksalsschlag nach dem anderen zu meistern. Das Lebensglück mehrerer Generationen ist in Gefahr. Eine filmreife Familiensaga und ein farbenprächtiges Sittengemälde des kleinen südamerikanischen Landes.

Linda Belago: „Die Blume von Surinam“ Bastei Lübbe, 9,99 €

G

race hat einen genauen Plan für ihr Leben und eine XXL-Handtasche voll mit Nähzeug, Notfall-Proviant und vielen anderen Dingen, die sie für jede Situation wappnen – bis auf eine Ausnahme: Tyler Wilkie. Er hat das unwiderstehlichste Lächeln der Welt. Und er schreibt die schönsten Songs. Für Grace! Eine Liebesgeschichte, die verzaubert – mit wunderbar romantischen Lyrics und der Playlist von Grace und Ty.

Der Sat1-Buchexperte Peter M. Hetzel gibt sein Krimidebüt. Shelle Sumners: „Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde“ FISCHER Tb, 9,99 €

Rache auf Raten

Zauber der Provence

D

E

ie erfahrene Gerichtsmedizinerin Lucy Trask ist einiges gewohnt. Die verstümmelte Leiche, die sie ganz in der Nähe ihrer Wohnung findet, schockiert jedoch selbst sie – vor allem, als sie ein makabres Geschenkpaket mit dem Herz des Toten bekommt. Und das ist erst der Anfang einer Mordserie, hinter der Detective J. D. Fitzpatrick einen Rachefeldzug gegen die attraktive Lucy vermutet. Ein gnadenloses Katzund-Maus-Spiel voll Spannung und erotischem Knistern! Karen Rose in Hochform!

Karen Rose: „Todesherz“ Knaur, 9,99 €

büchermenschen | 11

In der Ruhe liegt die Kraft

milie de la Martinières ist ihrer Berufung gefolgt und Tierärztin geworden. Doch dann muss sie das Erbe ihrer adeligen Familie antreten. Hinterlassen hat ihr ihre verstorbene Mutter tiefe Verletzungen, ungeahnte Schulden und das Château in der Provence, wo Emilie aufgewachsen ist. Bald spürt sie, dass das zauberhafte Anwesen ebenso schicksalhafte Bedeutung für sie hat wie ein Familiengeheimnis … Ein betörend gefühlvoller Roman von der Autorin des Bestsellers „Das Orchideenhaus“.

978-3-95451-089-4 · 11,90 €

S

Je kleiner das Dorf, desto bissiger die Hunde Dorfhelferin Josefina Jungblut mit einer neuen Aufgabe.

Lucinda Riley: „Der Lavendelgarten“ Goldmann, 9,99 €

www.emons-verlag.de


H

öllentrip mit Dante & Dan B Thriller-Ereignis der Extraklasse: „Inferno“

Reportage pannender kann man es nicht machen. Und das gilt bei Dan Brown in doppelter Hinsicht. Klar, der Großmeister des Kryptologen-Thrillers landete durch seine ausgeklügelte Verschlüsselungskunst und raffiniert inszenierte Verschwörungstheorien gigantische Erfolge mit „Illuminati“, „Sakrileg“ und „Das verlorene Symbol“. Auf die Folter zu spannen versteht er seine Fans aber schon vor der Veröffentlichung seiner Bücher: Strenge Geheimhaltung und stilechtes Marketing, das zur Schnitzeljagd anstachelt – ein furioser Auftakt für Dan Browns neuen Coup „Inferno“, der in die Höllenfeuer von Dante Alighieris gleichnamigem Jenseits-Epos führt.

D

© Daniel Courter

S

Ergründete Dantes geheimnisvolle Dimension: Dan Brown

ante, einer der bedeutendsten Dich- Rätsel in „Inferno“ übernimmt nun zum ter des Mittelalters, schuf mit seiner vierten Mal Dan Browns beliebter Thriller„Göttlichen Komödie“ („Divina Comme- held: Robert Langdon, Harvard-Professor dia“) eines der gewaltigsten Werke der für Kunstgeschichte und ein internatioWeltliteratur – und eines der dunkelsten nal renommierter Spezialist für Symbolound rätselhaftesten. Die Schilderungen logie. Langdon – Dan Browns literarisches einer Reise durch die drei mittelalter- Alter ego und in den Kino-Blockbustern durch Tom Hanks verkörpert – ist jedoch lichen Jenseits-Reiche in der Commedia nicht nur ein genialer Kopf, sondern bebeschäftigten Dan Brown schon während sticht auch durch Sportlichkeit. So behält seiner Studentenzeit. Vollständig in den Bann gezogen hat ihn das Epos dann spä- er sogar in Notfällen Oberwasser. Damit ter, bei Forschungen in Dantes Geburts- beeindruckte er in schon vor „Inferno“ in stadt Florenz. Brown berichtet: „Mir ist drei Thrillern, die jetzt alle in attraktiver neuer Ausstattung erschienenen sind: In klar geworden, welch enormen Einfluss Dantes Werk auf unsere Zeit hat.“ Um „Illuminati“, dem furiosen Auftakt, muss diese Erkenntnis rankt sich der Thril- Langdon einen Zerstörungsplan vereiteln, ler „Inferno“, der nach dem ersten Ge- der angeblich auf das Konto des Illuminasang von Dantes Commedia benannt ist: tenordens geht. Nach Rätseln um Opus Dei eine unerschöpfliche Inspirationsquelle in „Sakrileg“ und die Freimaurer in „Das voll Zahlensymbolik und Zeichen, deren verlorene Symbol“ bekommt es Robert Entschlüsselung Dan Brown zum atem- Langdon nun in „Inferno“ mit beängsberaubenden Lese-Ereignis macht. Etwas tigenden Phänomenen rund um Dantes anderes war auch nicht zu erwarten von Kosmos zu tun: Erst suchen ihn im Schlaf dem Autor, der sich ein Traumhaus errich- Schreckensbilder heim, die Dantes Höllenten ließ, das eine ideale Thrillerkulisse ab- szenarien gleichen. Dann gibt es ein bögeben würde: mit Geheimgängen hinter ses Erwachen. Die Sache wird für Langdon drehbaren Bücherregalen und mit Codes, immer gefährlicher, je mehr er über eine die so schnell kein Unbefugter zu kna- Verschwörung von gewaltiger Dimension cken vermag. Das Entschlüsseln der vielen herausfindet. Die Drahtzieher gehen eis-

kalt und mit größter Raffinesse vor. Unschädlich gemacht werden können sie nur, wenn Langdon die Rätsel um Dantes Meisterwerk löst. Das neueste Abenteuer des Symbolforschers führt in die faszinierende Kulisse von Florenz, wo alte Gemäuer wie die Badia Florentina Geheimnisse bergen. In der mittelalterlichen Abteikirche soll Dante seiner Jugendliebe Beatrice Portinari zum ersten Mal begegnet sein, der er ein literarisches Denkmal in seiner „Göttlichen Komödie“ gesetzt hat. Doch so leicht wie bei der Hommage an seine unsterbliche Liebe macht Dante die Interpretation nur selten … Kein Wunder also, dass es für Dan Brown eine besondere Freude ist, seine „Leser auf eine Reise tief in dieses geheimnisvolle Reich mitzunehmen“.

S

uche und finde: So raunt im Albtraum die lichtumflutete Schönheit, deren Botschaft besondere Bedeutung für Robert Langdon gewinnt – vor allem im Wachzustand. Als der berühmte Symbolforscher schwer verletzt zu sich kommt, ist er nicht etwa daheim in den USA, sondern in Florenz – mit einem Filmriss. Er ahnt nicht, dass ihm eine finstere Lady mit Pistole nachstellt. Doch das ist erst der Anfang einer gigantischen Herausforderung für Langdon, der es nie schwerer hatte zu durchschauen, wem er wirklich vertrauen kann. Jeder Irrtum kann zur Katastrophe führen. Rettung verspricht nur die Flucht nach vorn in diesem atemberaubenden Rätselthriller!

Dan Brown: „Inferno“ Lübbe, 26,- €

12 | büchermenschen


n Brown

Good Luck! We hold a prize draw for five copies of Dan Brown’s new novel „Inferno“, signed by the author. And here is our question: Who is starring as Robert Langdon in the film adaptions of Dan Brown’s novels? a) Matt Damon b) Mads Mikkelsen c) Tom Hanks To enter the competition, please write the correct solution, your full address on a prepaid postcard and mail it to Buchhandlung Hugendubel Stichwort „Inferno“ Postfach, 80604 München Closing date for entries is July 31, 2013 (as shown by postmark). Conditions of entry: Any „büchermensch“ can join in, with the exception of employees of the editorial staff, of the H. Hugendubel Group GmbH & Co. KG and their relatives, of Doubleday and of Lübbe Verlag. The winners will be notified by post, any recourse to courts of law is excluded.

F

lorence at dawn, a shadow hurrying through the narrow streets, his pursuers hard on his heels. They corner him where there is no escaping: high up in the campanile of the Badia Fiorentina. It is a matter of life and death – and it is all about a secret of vital importance for the world. In order to stop an ingenious conspiracy, symbologist Robert Langdon has to unravel a riddle that centres on Dante‘s “Inferno”. A stunning thriller, abounding in codes, symbols and secrets.

Dan Brown: „Inferno“ Doubleday, ca. 20,99 €

büchermenschen | 13

R

ead it!

Novels

Dorothy’s Secret

R

ural England in the 1960s: Sixteen-year-old Laurel is dreaming away the summer day in her childhood tree house when she witnesses her mother Dorothy commit a shocking crime. Fifty years later at a family reunion for her mother’s ninetieth birthday, Laurel tries to find out about that fateful day. A trail of cues takes us back to Dorothy’s past, to a lot of puzzles and surprises – and reveals a fantastic twist at the end.

Kate Morton: „The Secret Keeper“ Pan Books, ca. 10,49 €

A Passion for Reading

W

hen Mary Anne Schwalbe is undergoing treatments of her pancreatic cancer, her son Will asks her what she’s reading. This simple question leads to two years of reading the same books, classic and popular, poetry and mysteries, fantastic and spiritual. Their shared reading – a very special book club with just two members – inspires intimate and profound conversations on serious as well as everyday issues. A true and moving story of a son and his mother.

Will Schwalbe: „The End of Your Life Book Club” Hodder & Stoughton, ca. 10,49 €

Hugendubel Bestsellers in English. Hugendubel recommends: Our English Bestsellers Summer 2013. 1 Brown Inferno

ca. 20,99 €

2 Moyes Me before You

ca. 12,49 €

3 Jonasson The HundredYear-Old Man

ca. 7,99 €

4 Green The Fault in our Stars

ca. 6,99 €

5 Martin A Game of Thrones

ca. 6,99 €

6 Mantel Wolf Hall

ca. 9,30 €

7 Fitzgerald The Great Gatsby 8 James Fifty Shades of Grey I

ca. 10,10 € ca. 9,70 €

9 Kahneman Thinking Fast and Slow

ca. 12,49 €

10 Irving In One Person

ca. 9,49 €

Hugendubel. Für jeden mehr drin.


L

ernerfolge und Lebensfreude Was Kindern, Eltern und Lehrern weiterhilft

Beziehung statt Erziehung

Aktiv werden!

Lebensmut statt Lerndiktat

D

E

A

er vierjährige Linus soll aus der KitaGruppe ausgeschlossen werden, weil er sich mit anderen balgt. Der Drittklässler Oskar kommt trotz Ermahnungen der Lehrerin immer wieder zu spät zur Schule. Weil die elfjährige Malin mehrfach ihre Hausaufgaben nicht gemacht hat, muss sie in der Schule nachsitzen und ihre Mutter verhängt Fernsehverbot. Problemkinder? Katharina Saalfrank, als bester TV-Coach für ihre „Super Nanny“-Reihe mit dem „Deutschen Fernsehpreis“ ausgezeichnet, sieht das anders: „Problemkinder gibt es nicht – es gibt nur schwierige Situationen und Eltern, die nicht weiter wissen.“ Chancen und Perspektiven eröffnet ihnen Katharina Saalfrank, vierfache Mutter und Diplompädagogin mit viel Erfahrung in der Beratung von Familien, Kindern und Jugendlichen. In ihrem befreienden neuen Buch macht sie bewusst, dass zwar Kinder immer stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken – nicht aber deren altersund entwicklungsgemäße Bedürfnisse. Saalfrank wendet sich gegen den problematisierenden Umgang mit Kindern und fordert einen Paradigmenwechsel, den sie mit Erkenntnissen aus ihrer eigenen Arbeit, aus der Entwicklungspsychologie und aus der Hirnforschung untermauert. Katharina Saalfranks Überzeugung: Erziehungsschablonen sind von gestern. Viel besser für Eltern und Kinder sind Beziehungen, die lebendig, aufrichtig und herzlich gestaltet werden. Ein Mutmachbuch für ein bereicherndes Miteinander, in dem Eltern und Kinder ihre individuellen Potenziale entfalten können.

Katharina Saalfrank: „Du bist ok, so wie du bist“ KiWi, 18,99 €

r hat sich als Impulsgeber für Konfliktlösungen und das Miteinander von Eltern und Kindern so verdient gemacht wie kaum ein anderer: Jesper Juul, einer der bedeutendsten und innovativsten Familientherapeuten Europas, Gründer von „familylab international“ und Autor einer Reihe von Bestsellern. Er kennt nicht nur das Schulsystem in seiner dänischen Heimat und im übrigen Skandinavien ganz genau, sondern auch in anderen europäischen Ländern – und ganz speziell die Probleme bei uns. Nachdem er das Schulsystem einer schonungslosen Prüfung unterzogen hat, schlägt er Alarm. Juul, der selbst ein Lehramtsstudium absolviert hat und Lehrerfortbildungen leitet, sieht akuten Handlungsbedarf. Beispielsweise, weil ein System nicht länger zumutbar ist, in dem viele Kinder Angst vor der Schule haben müssen, Eltern den Nervenkrieg um die Hausaufgaben fürchten und Lehrer mit ihrem Latein am Ende sind. Juul bezieht engagiert Position für die Kinder, aber nicht gegen die Lehrer und Eltern. Sie alle ermutigt er, sich als Leidtragende zusammenzuschließen und zu Veränderungen beizutragen. Dabei versteht er sich als Verbündeter und macht konkrete Vorschläge, vor allem zum Abbau des enormen Bildungsdrucks und zur Entwicklung einer neuen Beziehungsqualität zwischen Kindern, Eltern und Lehrern – dem wichtigsten ersten Schritt. Den gemeinsamen Weg zu einer lebenswerten Schule erleichtert Juul z.B. durch Fallbeispiele und Modelldialoge. Ein wissenschaftlich fundiertes, sehr menschliches Praxisbuch!

Jesper Juul: „Schulinfarkt“ Kösel, 17,99 €

lles richtig machen zu wollen, ist für Eltern manchmal gar nicht so leicht. Henning Sußebach weiß das aus eigener Erfahrung als Vater. Ins Grübeln kam der vielfach ausgezeichnete Journalist, als seine Tochter tapfer Vokabeln büffelte, statt schwimmen zu gehen. Das Beste für sie? Was aber tun, damit Kinder nicht vor lauter äußerer Anforderungen ihre Kindheit versäumen? Ein sehr persönliches, kluges Buch, das Chancen zeigt und Mut macht, Freiheiten zu gewähren, die Kinder stark machen.

Henning Sußebach: „Liebe Sophie!“ Herder, 12,- €

Für eine Bildungsrevolution

W

issen Sie noch, was das Ohmsche Gesetz ist? Und der Ablativus absolutus? Nein? So geht es vielen, fürchtet Richard David Precht, Philosoph, Bestsellerautor („Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“) und Vater. Schuld ist das deutsche Schulsystem, für Precht eines der weltweit schlechtesten. Deshalb macht er sich stark für eine Bildungsrevolution und eine neue Schule, die Intelligenz und Kreativität fördert. Ein anregendes Plädoyer für nachhaltiges, zukunftsorientiertes Lernen mit Spaß.

Richard David Precht: „Anna, die Schule und der liebe Gott“ Goldmann, 19,99 €

14 | büchermenschen


H

eldenmut und Zauberkraft Fantasievolles für junge Leser und Hörer

Ei des Kolumbus

Herzklopfen & Heimlichkeiten Merlins Erben in Gefahr

D

M

ie kleine Carmela ist eine große Ausnahme auf dem Hühnerhof. Sie sieht ihren Lebenszweck nicht darin, Eier zu legen. Stattdessen will sie wie der weitgereiste Kormoran Pedro das Meer sehen. Obwohl alle sie für ein verrücktes Huhn halten, macht sie ihren Traum wahr. Unterwegs wächst Carmela über sich selbst hinaus ... Autor und Illustrator beherrschen die besondere Kunst, in eine spannende Geschichte kindgerecht Wissen, Witz und Weisheit zu packen.

Christian Jolibois, Christian Heinrich: „Ein kleines Hühnchen will das Meer sehen“ Ringelspiel, 8,90 € Ab 5 Jahren

Heiße Hits für coole Kids

O

b hitzefrei oder Regenwetter, Schwimmbad, Geburtstagsparty oder lange Autofahrt in den Urlaub: Für prima Stimmung sorgt garantiert diese originelle CD voll toller Kinderhits. Alle Songs bestechen durch die typische „Sternschnuppe“Qualität. Mitreißende Musik – etwa Salsa, Samba oder superlässiger Reggae – verbindet sich perfekt mit spritzigen Sommerliedern, deren lustige Reime zum Mitsingen einladen. Von „Pipi-PipiPicknick“ bis zu „Jambalaya am Baggawaya“ – das reinste Hörvergnügen!

Sternschnuppe : „Sommerlieder“ 1 CD, Spieldauer: 52 Min. Sternschnuppe, 13,95 € Ab ca. 4 Jahren

büchermenschen | 15

it 14 ist das Leben manchmal ziemlich kompliziert: Die besten Freundinnen Amélie und Kat vertrauen einander alles an. Aber dann hat Kat Liebeskummer und überredet Amélie zu einem Keine-Jungs-Pakt. Nun sitzt Amélie in der Klemme, denn sie ist bis über beide Ohren in Nicolas verknallt – und muss es ausgerechnet vor Kat verheimlichen. Klar, dass das zu Chaos führt. Der zweite Band der Amélie-Reihe ist eine Story voll Sprachwitz, Situationskomik und Verständnis für TeenagerProbleme. India Desjardins: „Das verdrehte Leben der Amélie. Heimlich verliebt“ KOSMOS, 13,99 € Ab 11 Jahren

Viel Lesespaß!

U

nsere aktuellen Kataloge – einer für Kids, einer für Jugendliche – stellen die empfehlenswertesten Neuerscheinungen vor: gratis für Sie in unseren Buchhandlungen. Eine MegaBuch-Auswahl, eBooks, Trailer, Leseproben und vieles mehr finden Sie unter www.hugendubel.de

E

smeralda hat einen hervorragenden Highschool-Abschluss gemacht. Trotzdem fühlt sie sich in ihrem Alltag fremd – und in ihren Träumen wundersam geborgen. Immer stärker spürt sie einen unwiderstehlichen Zauber. Alle ihre Sehnsüchte scheinen sich zu erfüllen, als sie auf Raven Sutton trifft. Doch laut einer LichtelfenProphezeiung ist der junge Mann ebenso bedroht wie die mystische Insel Avalon und das Land Amaduria. Eine große Herausforderung für Esmeralda – und ein fabelhafter Trilogie-Auftakt! Amanda Koch: „Die Wächter von Avalon. Die Prophezeiung“ Familia, 16,95 €. Ab 14 Jahren

Magisches Geheimwissen

D

ie 14-jährige Janie ist stocksauer auf ihre Eltern, als sie mit ihnen von Los Angeles nach London umziehen muss. Aber was sie dann erlebt, ist aufregender als jeder Kinohit. Das liegt an ihrem neuen Mitschüler Benjamin Burrows und an seinem Vater, dem Apotheker, der den beiden das Buch Pharmacopeia anvertraut. Hinter der Sammlung alchimistischen Geheimwissens sind gefährliche Gestalten her. Ein fantastisches Abenteuer, das junge und erwachsene Leser gleichermaßen fesselt.

Maile Meloy: „Elixirium“ Coppenrath, 16,95 € Ab 11 Jahren


D

ie schönsten Entdeckungen Erlebnisreiche Ferienstraßen-Führer: „explorise“

Kaiserin im goldenen Käfig

V

om Glückskind im bayerischen Schloss Possenhofen zur gebrochenen Frau im exklusiven Genfer Hotel Beau-Rivage: Den Lebensspuren der Kaiserin Elisabeth (18371898), genannt Sisi, folgt dieser vielseitige Reiseführer. Er macht nicht nur mit 30 biografisch bedeutsamen Schauplätzen vertraut, sondern auch mit Sisis Familiengeschichte und mit unterschiedlichsten Facetten ihrer Persönlichkeit, z.B. ihrem Schönheitskult und ihrer Trostsuche in der Poesie. Lebendig geschilderte Touren zu Schicksalsorten!

Marilis Kurz-Lunkenbein: „Die Sisi-Straße“ Grebennikov, 14,90 €

I

mmer auf dem besten Weg ins Ferienglück sind Reisende mit den außergewöhnlichen Büchern aus dem Grebennikov-Verlag. 2009 startete das Familienunternehmen sein Reiseliteratur-Programm mit einem Band über Berlin – und überraschte mit der Vorstellung unbekannter Seiten der Hauptstadt. Damit begann eine Erfolgsgeschichte unter dem Motto: „Das Unbekannte im Bekannten entdecken!“ Beispielhaft dafür ist die Reihe „explorise“ mit reichhaltig bebilderten, sehr sorgfältig und kenntnisreich gemachten Büchern über Ferienstraßen, die zielsicher zu besonderen Entdeckungen führen. Die „explorise“-Reiseführer bieten jede Menge Informationen zu Erlebnisorten, Tipps zu ausgewählten Ereignissen sowie viel Service einschließlich Adressen.

Baukunst & Braukunst

W

er seine Freizeit in vollen Zügen genießen möchte, macht sich am besten mit diesem Entdeckungsbuch entlang der Bier- und Burgenstraße auf den Weg. Auf der Reise durch Niederbayern, die Fränkische Schweiz und Thürigen werden alle Sinne angesprochen. Geschichte und Gastlichkeit verbinden sich aufs Schönste an den 33 Orten von der Dreiflüssestadt Passau bis Weimar: Neben Schlössern und Burgen sind vor allem 18 regionale Brauereien zu entdecken, die köstlichsten Gerstensaft herstellen!

Andrea Himmelstoß: „Bier- und Burgenstraße“ Grebennikov, 14,90 €

Märchenwelten & viel mehr Glücksfall für Dino-Fans

Toskana des Nordens

D

V

E

Knut Diers: „Die Deutsche Märchenstraße“ Grebennikov, 14,90 €

Bärbel Oftring: „Die Dinosaurier-Straße“ Grebennikov, 16,90 €

Manuela Blisse, Uwe Lehmann: „Weinstraße Saale-Unstrut“ Grebennikov, 14,90 €

as Märchenreich von Dornröschen, Schneewittchen & Co. erkunden, über Baron Münchhausens Geschichten staunen und die Mühle besuchen, wo Wilhelm Busch die Streiche der Lausbuben Max und Moritz ausheckte: Dazu lädt dieses sagenhafte Buch ein, das 50 Märchenorte und malerische Landschaften der Märchenstraße in Hessen und Niedersachsen vorstellt. Ob Hotel- und Genusstipps, Festivals, Märkte oder klasse Aktionen für Kinder: Hier findet sich alles, was einen gelungenen Familienurlaub ausmacht.

om Raubsaurier Allosaurus bis zum Urvogel Archaeopteryx: Wer sich auf eine Entdeckungsreise zu den Lebewesen und Lebenswelten der Urzeit begibt, ist mit diesem einzigartigen Buch bestens beraten. Als erster seiner Art präsentiert der Führer der preisgekrönten Sachbuchautorin Bärbel Oftring 165 Urzeit-Erlebnisorte im deutschsprachigen Raum, z.B. Dinoparks, tolle Museen und Fundstätten. Faszinierendes Wissen und jede Menge nützlicher Infos, übersichtlich und anschaulich dargestellt!

uropas nördlichste Weinregion erstreckt sich an den Flüssen Saale und Unstrut und ist durch ein hervorragendes Netz an Rad-, Wander- und Wasserwegen erschlossen. Im kleinsten Weinanbaugebiet Deutschlands locken Weingüter mit erlesenen Tropfen. Dieser Genuss-Reiseführer verrät die besten Adressen zum Verkosten, Vinotheken, Restaurants, Klosterläden und mehr. Bereichert wird die Kulinarik durch eindrucksvolle Entdeckungen: vom Naumburger Dom bis zum Sonnenobservatorium Goseck.

16 | büchermenschen


G

lückssucher unterwegs Bücher mit Herz und Humor

Eine Familie, zwei Welten

Krumme Tour statt Reisespaß Der dritte Frühling

M

P

Lisa See: „Tochter des Glücks“ C. Bertelsmann, 19,99 €

Dora Heldt: „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!“ dtv, 17,90 €

itte der 60er Jahre macht sich Joy auf eine weite Reise: ahnungslos, dass zwischen dem Chinatown von Los Angeles, wo sie aufgewachsen ist, und Shanghai, wo sie hin will, Welten liegen. In der Millionenstadt gelingt es der 19-Jährigen, ihren leiblichen Vater aufzuspüren. Doch der berühmte Künstler hat es schwer angesichts der Kulturrevolution. Ein ergreifendes Familienporträt mit historischem Hintergrund, packend geschildert von der Autorin des Weltbestsellers „Der Seidenfächer“.

ures Lesevergnügen für Fans von Dora Heldts fabelhaften Familiengeschichten wie „Tante Inge haut ab“ und „Kein Wort zu Papa“: Im neuen Abenteuer herrscht helle Aufregung, denn Walter (69) und Heinz (75) gehören zu den Gewinnern einer Busreise speziell für gutsituierte Senioren. Unterwegs müssen die beiden bald feststellen, dass die Tour weder exklusiv noch all inclusive ist, sondern eine komplett faule Sache – ausgeheckt mit krimineller Heimtücke. Spannung mit Gute-LauneGarantie!

Über alle Grenzen

Plötzlich Oma

A

M

Cheryl Strayed: „Der große Trip“ Kailash, 19,99 €

Eva Völler: „Ich bin alt und brauche das Geld“ Bastei Lübbe, 8,99 €

us abgrundtiefer Verzweiflung nimmt Cheryl Strayed den Pacific Crest Trail in Angriff – 4284 Kilometer von der mexikanischen zur kanadischen Grenze. Eine Frau allein in der Wildnis, ohne Erfahrung und mit einem schweren Rucksack, den sie „Monster“ nennt. Trotz ungeheurer Strapazen, Wolkenbrüchen und Wüstenhitze hält sie durch und entdeckt ihre Stärken – ein Trip, der sie manchmal fast umbringt, aber für Cheryl zur Rettung wird. Ein Buch, das unter die Haut geht – schonungslos, humorvoll und inspirierend.

büchermenschen | 17

ann samt Geld weg, Vorstadtvilla weg, Wechseljahre im Anmarsch – kein Wunder, dass Charlotte am Boden zerstört ist. Aber das Schicksal hat noch mehr Überraschungen auf Lager, z.B. die bisher unbekannten, temperamentvollen Enkel ihres Ex, die Charlotte als Ersatz-Oma auserkoren haben und nun samt russischem Au-pair-Mädchen das Kommando übernehmen. Ein hinreißender Roman von Bestsellerautorin Eva Völler über das große Chaos und unverhofftes Glück. Situationskomik zum Tränenlachen!

E

s ist viel schöner, gemeinsam für eine verrückte Idee zu entbrennen, als auf Sparflamme zu leben: Diese Erkenntnis schweißt Märtha (79), Snille (78), AnnaGreta (81), Stinna (77) und Kratze (84) zusammen, als sie bei einem verbotenen Gläschen Moltebeerenlikör über den Alltag im trostlosen Altersheim Diamant nachdenken. Tagaus, tagein Automatenkaffee und Astronautennahrung – da ist es doch überall sonst besser. So schmieden die fünf Freunde einen verwegenen Plan: Sie werden ein Verbrechen begehen, um ins Gefängnis zu kommen, denn da gibt es immerhin anständiges Essen und regelmäßig Gelegenheit, an die frische Luft zu gehen. Aber ein Ding zu drehen, ist gar nicht so einfach, wenn man es ehrlich meint – und beispielsweise niemanden Schaden zufügen will. Damit es wenigstens keine Armen trifft, checken die Fünf im Grand Hotel ein. Zur Beruhigung ihres Gewissens wollen sie ausschließlich betuchte Zeitgenossen um ein paar Wertsachen erleichtern. Das klappt erstaunlich gut, dank Märthas Krimikenntnissen, des technischen Geschicks von Tüftler Snille und botanischer Hilfsmittel von Gärtner Kratze. Ermutigt durch diesen Erfolg wagt sich die Senioren-Gang an größere Coups – und ruft neben der Polizei auch Mafiatypen auf den Plan. Jetzt ist wirklich kriminelle Energie gefragt ... Catharina IngelmanSundbergs lebenskluger Roman verzaubert Leser und zeigt, dass es nie zu spät ist, Träume wahr zu machen. Ein besonderes Lese-Erlebnis mit hohem Wohlfühlfaktor und hintersinnigem Witz!

Catharina Ingelman-Sundberg: „Wir fangen gerade erst an“ SCHERZ, 14,99 €


Der neue Bruno-Krimi

Martin Walker

N

ervenkitzel

»Martin Walker hat eine der schönsten Regionen Frankreichs, das Périgord, zum Krimiland erhoben und damit erst für die Literatur erschlossen.« Die Welt, Berlin

Martin Walker Femme fatale Der fünfte Fall für Bruno Chef de police Roman · Diogenes

432 Seiten, Leinen, € (D) 22.90 Auch als Hörbuch

detebe 24180, 352 S., € (D) 10.90 Auch als Hörbuch

detebe 24250, 416 S., € (D) 10.90 Auch als Hörbuch

Foto: © Owen Franken / CORBIS

Das Périgord ist ein Paradies für Schlemmer, Kanufahrer und Liebhaber des gemächlichen süßen Lebens. Doch im April, kurz vor Beginn der Touristensaison, stören ein höchst profitables Touristikprojekt, Satanisten und eine nackte Frauenleiche in einem Kahn die beschaulichen Ufer der Vézère.

Kriminell guter Lesestoff

Der Knochenkäfig

Mafia gegen Justitia

G

D

Tania Carver: „Stirb, mein Prinz“ List, 14,99 €

Andrea Camilleri, Giancarlo De Cataldo, Carlo Lucarelli: „Richter“ Klett-Cotta, 16,95 €

ottverlassen wirkt das ganze Anwesen. Je weiter die Leute von der Abrissfirma durch den verwilderten Garten vordringen, desto unheimlicher kommt ihnen das verfallene Haus vor. Doch ihre bösen Ahnungen sind gar nichts gegen das, was die Arbeiter im Keller des alten Gemäuers entdecken, ehe sie die Flucht ergreifen. Sogar die erfahrensten Ermittler von der Polizeiabteilung für Kapitalverbrechen in Essex sind schockiert: ein Käfig, gebaut aus Menschenknochen – und darin gefangen ein verwahrlostes, völlig verängstigtes Kind. Seltsame Symbole und sorgsam arrangierter Blumenschmuck an den Wänden sowie eine altarartige Werkbank mit blutigen Gebrauchsspuren drängen schlimmste Befürchtungen auf. Aber wer tut so etwas? Warum? Wann und wo schlägt er wieder zu? Doch es gibt noch mehr, was den leitenden Ermittler Detective Inspector Phil Brennan quält: Panikattacken, Alpträume und die Frage, warum ihm das Schreckensszenario so merkwürdig bekannt vorkommt. Erschüttert von dem Fall und von seinen eigenen Gefühlen sucht Phil Hilfe bei Marina Esposito, seiner Partnerin, einer erfolgreichen Profilerin. Kaum hat sie die Anzeichen eines schon lange und oft ausgeführten Opferrituals erkannt, macht der Täter auch schon Jagd auf den befreiten Jungen. Auch Marina und Phil geraten in Lebensgefahr. Ein schockierender, raffiniert inszenierter Thriller von Tania Carver, dem Pseudonym, das durch die Bestseller „Entrissen“ und „Der Stalker“ zum Inbegriff für atemberaubende Spannungsliteratur wurde.

rei Hochkaräter der italienischen Kriminalliteratur in einem Band vereint – drei brillante Geschichten, in denen mutige Juristen den Kampf gegen das Verbrechen aufnehmen, und zwar auf ungewöhnliche Art. Großmeister Andrea Camilleri, international erfolgreich mit seiner Commissario-Montalbano-Reihe, macht in seiner Erzählung „Richter Surra“ dem Titelhelden das Leben alles andere als leicht. Surra wird von Turin ins sizilianische Montelusa versetzt – um hier die für das vereinte Italien gültige Rechtsprechung durchzusetzen. Eine Herausforderung, die starke Nerven erfordert, denn er stößt überall auf Widerstand: als Norditaliener naturgemäß bei den normalsterblichen Einheimischen und bei der neu entstehenden Mafia sowieso. Doch alle werden lernen, über seinen Mut zu staunen … Im Gegensatz dazu scheint in Carlo Lucarellis Geschichte die nicht gerade respektvoll als „Bambina“ bezeichnete Ermittlungsrichterin Lorenzini einen leichten Job zu haben. Keiner nimmt den Personenschutz ernst – bis ein Attentat auf sie verübt wird und sie ausgerechnet von einem linksradikalen Aktivisten gerettet wird. Doch damit steht sie vor ganz neuen Problemen. Giancarlo De Cataldo schließlich lässt den Staatsanwalt Mandati von Gerechtigkeit träumen. Doch sein Erzfeind, der ebenso korrupte wie beliebte Bürgermeister Berrazi-Perdicò, kommt immer wieder ungeschoren davon – ob vor Gericht oder bei Mordanschlägen, die dem armen Staatsanwalt unterstellt werden. Ein dreifaches Bravissimo!

18 | büchermenschen


H

ugendubel in Dresden

Nun noch attraktiver und kundenfreundlicher

Reportage lles neu machte bei uns nicht erst der Mai, sondern ein langfristig geplanter Umzug auf eine attraktivere Ladenfläche: In bester City-Lage und in nächster Nähe zu weltberühmten Sehenswürdigkeiten wie Dresdner Frauenkirche, Zwinger und Stadtschloss hat Anfang Mai in der beliebten Altmark-Galerie die Buchhandlung Hugendubel wiedereröffnet. Zu finden ist sie im 1. Obergeschoss des CenterErweiterungsbaus. Hier freuen sich Filialleiterin Frauke Exler und ihr zehnköpfiges Team, Stamm- und Neukunden begrüßen zu können.

© Privat

A

Doreen Kießling und Heike Stöckel

Unsere moderne Buchhandlung im charakteristischen Hugendubel-Stil präsentiert auf rund 700 Quadratmetern Verkaufsfläche die Welt der Bücher in ihrer ganzen Vielfalt – ergänzt um weitere attraktive Angebote. Neben bekannten und geschätzten Sortimentsbereichen locken neue Highlights. Typisch für Hugendubel: Alles ist so übersichtlich gestaltet, dass jeder sich ganz leicht orientieren kann und das Gewünschte gleich findet. Zu den Höhepunkten gehört zweifelsohne das Manga-Angebot, eine der besonderen Stärken, für die Hugendubel in und um Dresden seit Jahren bekannt ist. Bereits

in unserer früheren Filiale zu einer vielfältigen Auswahl ausgebaut, pflegen wir das Sortiment rund um die Kult-Comics selbstverständlich weiterhin. Die große Resonanz auf unsere Eröffnungsaktionen zeigte deutlich, wie gefragt Mangas sind – für uns eine schöne Bestätigung und Ansporn, weiterhin mit unserem Angebot die vorwiegend jungen Fans zu begeistern. In der liebevoll und originell gestalteten Kinderwelt bieten wir für Groß und Klein eine riesige Auswahl. Das Markenzeichen und Zentrum der Kinderwelt bildet ein großer Baum, der eine anregende Stimmung zum Spielen und Entdecken schafft. Für Wohl-

Nützliches und Schönes in großer Auswahl

Fesselnder Lesestoff für alle Vorlieben

büchermenschen | 19

fühlatmosphäre ist natürlich überall in unserer Buchhandlung gesorgt, etwa durch bequeme Sessel, die zum Schmökern einladen. Anziehungspunkte erwarten unsere Kunden bereits direkt im Eingangsbereich: Für Lesestoff, der beste Unterhaltung verspricht, ist in einer großen Abteilung mit einem abwechslungsreichen Angebot gesorgt, darunter jede Menge Neuerscheinungen aus den Bereichen Krimis und Romane. Die Bandbreite reicht von aktuellen Bestsellern bis zu persönlichen Empfehlungen der Buchhändler. Optimale Orientierung auf den ersten Blick gewährleistet die alphabetische Anordnung nach Autorennamen am umlaufenden Wandregal. Richtig sind hier übrigens auch alle, die sich zum Trendthema eReading informieren möchten, etwa um im Urlaub den Komfort einer persönlichen eBook-Bibliothek zu nutzen. Interessierte bekommen in unserer Buchhandlung ausführliche Beratung, welche Vorteile unser eBook-Reader „tolino shine“ vereint und wie einfach und bequem das Herunterladen von eBooks ist. Als zweiter Anziehungspunkt direkt im Eingangsbereich erweist sich die Abteilung für Regionalia rund um Dresden und Sachsen, die sowohl Einheimische als auch Touristen ansprechen. Ob kompakter Stadtführer oder opulenter Bildband, Barock oder Moderne, Natur oder prächtige Bauwerke: Unsere Auswahl bietet für alle Interessen das Passende.

Unser eBook-Reader „tolino shine“ mit Accessoires


E

infach und sicher zum Ziel

Exklusiv-Interview

I

© privat

Wohlbefinden trotz Lebensmittelunverträglichkeiten

mmer mehr Menschen leiden an Lebensmittelunverträglichkeiten. Trotz der Häufigkeit dauert die Diagnose in vielen Fällen Jahre, z.B. weil Symptome wie Kopfschmerzen und Magen-Darm-Beschwerden denen anderer Krankheiten ähneln. Aber es gibt Hoffnung für Betroffene: Sie können nun selbst aktiv werden unter genauer Anleitung im neuen Buch von Dr. Sigrid Steeb, Fachärztin für Laboratoriumsmedizin, innere Medizin, Naturheilverfahren und Ernährungsmedizin. Sie schöpft nicht nur aus langjähriger Erfahrung mit Schulungen und Kochkursen, sondern entwickelt auch leidenschaftlich gern Rezepte, die Gesundheitsbewusstsein und Genuss vereinen.

Fachärztlicher Rat und Genussrezepte: Dr. Sigrid Steeb

3 Wahrscheinlich ist es kein Zufall, dass nun schon Ihr drittes Buch bei der Schlüterschen Verlagsgesellschaft erschienen ist ... 7 In der Tat ist es kein Zufall. Meine Bücher könnten mit ihren Themen nicht besser aufgehoben sein als in einem so kompetenten Ratgeberprogramm wie bei der Schlüterschen. Umgekehrt weiß man bei der Schlüterschen die Authentizität meiner Buchinhalte zu schätzen: Was ich beschreibe, habe ich zuvor ausprobiert, erlebt und gelebt. Anders könnte ich ein Buch auch gar nicht erstellen. 3 Sie haben eine Zusatzausbildung für Ernährungsmedizin absolviert. Was macht diese Disziplin so interessant und wichtig? 7 Jeder, der seine Ernährung und sein Spiegelbild aufmerksam beobachtet, weiß, dass er ist, was er isst. Damit meine ich nicht nur die Figur, sondern auch die Klarheit der Augen, die Elastizität und Spannkraft von Haut und Haar, die Energie des gesamten Körpers. Denn die unzähligen Inhaltsstoffe unserer Lebensmittel beeinflussen unsere Gesundheit bzw. unsere Erkrankungen in entscheidendem Maß. Wer will nicht sein Risiko für Bluthochdruck, Zuckerkrankheit, Herzinfarkt, Schlaganfall, Rheuma und Krebs verringern? Doch

keine Pille der Welt wird je eine gesunde Ernährung ersetzen können. Das macht die Ernährungsmedizin so interessant. 3 In Ihrem neuen Buch haben Sie das komplexe Thema Lebensmittelunverträglichkeiten in Angriff genommen ... 7 Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass die Diagnostik der Lebensmittelunverträglichkeiten leider von vielen Kollegen vernachlässigt wird – obwohl die betroffenen Menschen häufig einen hohen Leidensdruck haben. Auslöser war dann eine Histaminintoleranz, die ich Anfang 2012 bei mir selbst feststellen musste. 3 Als Diagnosemethode haben Sie den „Testpfad“ entwickelt. Wie kam es dazu? 7 Als Internistin und Ernährungsmedizinerin habe ich zahllose Belastungstests bei Patienten durchgeführt und eigentlich jedes Mal gedacht: Das könnte man auch zuhause selbst durchführen, nämlich Milch- oder Fruchtzucker trinken und gucken, was passiert. 3 Wie sind die Erfolgsaussichten? 7 Wird der Testpfad in der von mir beschriebenen Reihenfolge umgesetzt, dann wird man schon anhand der ersten drei Belastungstests mit einer Wahrscheinlichkeit von etwa 80 Prozent seine persönliche

Lebensmittelunverträglichkeit aufspüren. Am häufigsten sind nun einmal Milchzucker-, Fruchtzucker- und Histaminunverträglichkeit. 3 Wie gehen Sie bei der Entwicklung Ihrer Rezepte vor? 7 Beim Einstieg in die vegetarische Ernährung vor 20 Jahren sagten meiner Familie und mir viele vegetarische Rezepte nicht zu, oft klappten sie auch einfach nicht. Das war Anlass, bis dato bei uns beliebte Fleischrezepte selbst zu „vegetarisieren“, wie Spaghetti Bolognese, Frikadellen, Bigosch, Borschtsch, Falscher Hase … und interessante weitere Rezepte zu erfinden. Bevor ein Rezept in meiner Familie durchgewunken wird, habe ich es immer mindestens einmal, meistens jedoch mehrmals und in einigen Fällen bis zu zwölfmal ausprobiert.

D

ie Symptome bei Lebensmittelintoleranzen sind ungeheuer vielfältig und bei jedem Menschen anders. Wie es trotzdem gelingt, genau die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln herauszufinden, die man nicht verträgt, erläutert Dr. Sigrid Steeb fachlich fundiert und leicht verständlich. Der neu entwickelte Testpfad hilft, sicher ans Ziel zu kommen, d.h. den unverträglichen Inhaltsstoff herauszufinden. Symptomsmileys klären die Weichenstellung für das weitere Vorgehen. Weil Genuss ein wichtiger Aspekt von Lebensqualität ist, stellt Dr. Sigrid Steeb eine Fülle von Rezepten vor – auch für Mehrfachintolerenzen.

Dr. Sigrid Steeb: „Lebensmittelunverträglichkeiten“ Schlütersche, 19,95 €

Weitere Ratgeber zum Thema „Natürlich gesund bleiben“ finden Sie am Magazinende.

20 | büchermenschen


E

Genuss wie in der Kult-Manufaktur „eisbox“

Exklusiv-Interview

J

etzt können Sie sich die Kugel geben. Oder gleich zwei, drei oder vier. Wahrscheinlich werden Sie nämlich nicht genug kriegen, wenn Sie die Eiskreationen von Marion Schmid für sich entdeckt haben. Marion Schmid? Für Kinder aus der Nachbarschaft im Berliner Stadtteil Moabit ist sie einfach die „Eisfrau“. Für große Genießer gehört sie mit ihrer „eisbox“ definitiv in die „Berliner Spitzengruppe“, und das will etwas heißen angesichts der Konkurrenz in der Hauptstadt. Nun gibt es die Köstlichkeiten auch bei Eis-Fans zuhause – selbst hergestellt nach den fabelhaften Rezepten aus Marion-Schmids Buch mit dem „eisbox“Repertoire für jede Jahreszeit.

3 Was sind im Moment Ihre Lieblingssorten? 7 Immer die Sorte, an der ich gerade arbeite. Zurzeit: Rosenblüten und KirscheJoghurt-Mandelkrokant. 3 Wie hoch ist Ihr Eiskonsum? 7 Höchstens zwei Kugeln pro Tag. 3 Was war Ihr bisher außergewöhnlichstes Eis-Geschmackserlebnis aus Eigenproduktion? 7 Orange-Lorbeer-Zimt und Bacon-Ahornsirup. Und ein Sorbet aus Amalfizitronen. Das sind Zitronen von der Amalfiküste, die fast nur aus Schalen bestehen und ein ungemein intensives Aroma haben. 3 Wie lautet Ihre Eisphilosophie? 7 Die besten Grundprodukte sowie eine ihnen gemäße, optimale Verarbeitung. 3 Auf Ihrer Homepage steht, dass bei Ihnen in der „eisbox“ jede Saison anders schmeckt. Warum und wie? 7 Weil ich zumindest fürs Fruchteis nur die Früchte der Saison verwende, zusammen mit ebenfalls saisonalen Kräutern. Nach Nuss- und Schokoladenvarianten gelüstet es uns eher im Herbst, im Frühjahr warten meine Kunden z. B. sehnlichst auf Rhabarber-Mandelkrokant. Das gibt es, sobald der erste Rhabarber sprießt. 3 Wie funktioniert das, wenn Sie neue Sorten entwickeln? büchermenschen | 21

© Privat

n

iskalte Verführungen

Erfolgsrezepte für intensive Aromen: Marion Schmid

7 Der Ausgangspunkt ist immer ein Produkt, das gerade Saison hat, also richtig reif und damit auch aromatisch ist. Dann kommt die Frage: Was passt dazu? Dabei spielen Erfahrung, Fantasie und Neugier eine wichtige Rolle. Dann heißt es ausprobieren. Ich sehe zum Beispiel frischen Estragon, der tatsächlich nicht nach Gras oder Abwaschwasser schmeckt, sondern nach Estragon. Wie wäre das zusammen mit Zitronen? 3 Was bringt Sie sonst noch auf Ideen? 7 Zu neuen Sorten bringt mich auch die Erinnerung – z.B. an die Creme aus frischen Avocados und Honig, die ich das erste Mal in Israel gegessen habe. Wie wäre das als Eis? Oder die Erinnerung an die Ziegenmilchschokolade mit Meersalz von der leider nicht mehr existierenden Schokoladenmanufaktur von Holger in’t Veld. Lässt sich das als Eis herstellen? 3 Wann ist der Geschmack für Sie stimmig? 7 Wenn die Geschmacksnerven auf meiner Zunge etwas Bekanntes erschmecken, dem etwas folgt, das ich nicht kenne – das aber wunderbar zu dem bekannten Aroma passt oder das Bekannte sogar ganz neu wirken lässt: So habe ich das noch nie geschmeckt!

3 Wozu möchten Sie mit Ihrem Buch Lust machen? 7 Zum Ausprobieren, Entdecken, neue Geschmackserfahrungen machen. 7 Schwebt Ihnen so etwas wie eine Horizonterweiterung vor? 7 Ist unser Horizont nicht schon lange riesig, zumindest potenziell? Früchte, Gewürze und andere Produkte aus aller Welt stehen ständig zur Verfügung – wir müssen nur noch etwas daraus machen. Außerdem ist es mir wichtig, eine gewisse Sensibilität wachzukitzeln für das, was wir essen. Als Konsumenten sind wir mitverantwortlich für die ständigen Lebensmittelskandale. Wenn wir immer nur zum Fertigprodukt greifen, verlieren wir die Kompetenz, Qualität zu beurteilen. Da hilft nur eines: Selber machen!

Z

artschmelzende Eiscreme, sahnige Parfaits und fruchtige Sorbets, die ideale Alternative bei LaktoseUnverträglichkeit: Wie die außergewöhnlichsten Erfrischungen gelingen, beschreibt Marion Schmid genau: von den Utensilien über die Bio-Zutaten – samt Warenkunde und Bezugsquellen – bis zur Zubereitung. Kreative Rezepte bietet sie für jede Jahreszeit und immer schöpft sie aus dem saisonfrischen Angebot. Ob Klassiker oder überraschende Kombinationen, Earl-Grey-Eis oder „Café Oriental“, Berberitze, Cassis, Fenchel oder Rote Bete: Jede Sorte hat das gewisse Etwas und zu jeder gibt es eine besondere Genuss-Empfehlung. Mit diesen Erfolgsrezepten stellen Sie die meisten Eisdielen in den Schatten!

Marion Schmid, Simon Vollmeyer: „einfach Eis machen“ edition styria, 24,99 €


E

So schmeckt der Sommer

ieses attraktiv bebilderte Buch lässt keinen Wunsch und keine Frage offen. Ob absolute Anfänger oder geübte Grillfans, Vegetarier oder eingefleischte Steakliebhaber, Familie mit Kind und Kegel oder Lady BBQ, Experimentierfreudige oder Anhänger alter Grilltraditionen: Sie alle finden in Matthias F. Mangolds Grillkosmos ihr kulinarisches Glück – und zwar zu jeder Jahreszeit. Saisonfrische Zutaten sind die Ausgangsbasis der abwechslungsreichen Rezepte von Dips über Fleisch-, Fisch- und Gemüsekreationen bis zu Desserts. In seiner Open-Air-Küche schöpft Matthias F. Mangold aus der Fülle saisonaler Produkte. Da locken z.B. karamelisierte Pfirsiche mit Kräuterreis und knackige Paprika mit verschiedenen Füllungen. Hervorragend schmecken im Herbst etwa Tofusteaks mit Kürbisspalten oder gegrillter Rotkohl mit Hirschmedaillons. Bei Minusgraden empfehlen sich gegrillte Wintergenüsse wie Lammlachse im Wirsingmantel und selbstgemachte Wildwürste. Zu allen Gerichten gibt es genaue Anleitungen mit Fotos und Profi-Tipps, so dass auch die Eroberung von kulinarischem Neuland zum Erfolgserlebnis wird. Thunfisch im Bananenblatt oder Cognac-Saibling in Zedernholzblättern gelingen ganz mühelos. Der erfahrene Kochbuchautor hilft in den Servicekapiteln, den passenden Grill zu finden, und stellt nützliche Utensilien sowie Techniken vor, z.B. das Räuchern. Klasse Extras sind die Anregungen zu Motto-Partys mit stilechten Rezepten und Deko-Ideen.

Matthias F. Mangold: „Grillgenuss für jede Jahreszeit“ KOSMOS, 19,95 €

K

nallrote Tomaten sind reif für Chutneys oder Ketchup. Am Wegrand gepflückter Spitzwegerich wird zum aromatischen Pesto, Pfefferminz zum hochprozentigen Geist. Die eigene Küche verwandelt sich zur Spezialitäten-Manufaktur und der Vorratsschrank macht Feinkostgeschäften Konkurrenz – mit der „Einkoch-Bibel“ von Ulrich Jakob Zeni. Selbst Chef eines Obst- und Weinbaubetriebs, ist er zudem seit vielen Jahren Berater bei der Landwirtschaftskammer Tirol, Mitglied der Spirituosenakademie und Leiter zahlreicher Kurse zur Verarbeitung von Obst und Gemüse. Sein riesiger Erfahrungsschatz ist ein Gewinn für sein Buch, denn er kennt die Fragen und Voraussetzungen von Hobbyköchen ganz genau. Entsprechend legt er großen Wert darauf, den Aufwand gering zu halten und seine Anleitungen auf Utensilien abzustimmen, die in jeder gewöhnlichen Küche vorhanden sind. Zeni vermittelt anschaulich umfassendes Know-how über Verarbeitungsmethoden, z.B. das Einkochen, Einlegen und die Herstellung von Säften, Sirup und Geisten. Detailliert informiert er über hilfreiche Utensilien, empfehlenswerte Produkte, die Reinigung, Abfüllung und Lagerung. Unvergleichlich ist sein Repertoire an 350 Rezepten für Marmeladen, Gelees, Likör, Öl, Essig etc. Die Herstellung wird Schritt für Schritt beschrieben und durch Fotos illustriert. Die Bandbreite umfasst Köstlichkeiten aus nahezu 100 Obst- und Gemüsearten, Kräutern und Nüssen: von Ananas, Apfel und Aronia bis Zitrone, Zwetschge und Zwiebel. Ein Hochgenuss!

Ulrich Jakob Zeni: „Die Einkoch-Bibel“ Löwenzahn, 24,90 €

E

Exklusiv-Interview

S

ie sind der Schlüssel zum siebten Himmel für Hobbyköche und machen es ganz leicht, sich selbst und seinen Gästen etwas Besonderes zu gönnen: In den mittlerweile 29 Bänden der „Cook & Style“-Reihe des Christian Verlags präsentiert sich kulinarische Kreativität von ihren schönsten Seiten, sowohl in stimmungsvollen Bildern als auch in genauen Anleitungen zum Kochen und Backen. Die Vielfalt reicht von traditionsreichen k. u. k. Köstlichkeiten in „Kaiser & Schmarrn“ bis zu modernen Miniportionen für lässigen Maximalgenuss in „Finger & Food“. Über das „Cook & Style“-Erfolgsrezept sprachen wir mit Programmleiterin Eva Salzgeber.

3 Was muss ein Koch- oder Backbuch bieten, damit Sie gern Rezepte auszuprobieren? 7 Ein Kochbuch ist für mich in erster Linie Inspirationsquelle für überraschende Lebensmittelkombinationen und spannende Zubereitungstechniken. Es muss zum Ausprobieren verführen und dabei genügend Spielraum lassen, damit ich alles meinen jeweiligen Vorstellungen von Gericht und Menü anpassen kann. 3 Was war Ihr größtes Kochwagnis? 7 Die praktische Umsetzung des Niedrigtemperaturgarens. Klar, die Theorie leuchtete ein, aber es war schon spannend, ein Stück Rinderlende in einen Mantel aus Gewürzen und geschlagenem Eiweiß zu

„Cook & Style“

Grillgenuss ohne Grenzen Konfitüre, Kompott & Co.

D

rfolgs re

Empfehlungen aus dem Verlagsprogramm

U

nwiderstehlich!

Al dente und herrlich aromatisch Désirée Verkaar, Stefano Manti: „Pasta & Sauce“ Christian, 19,99 €

Safran, Sumach, Sternanis & Co. Bettina Matthaei, Manuela Rüther: „Gewürze & Aromen“ Christian, 19,99 €

22 | büchermenschen


gs rezepte mit dem gewissen Etwas

© Privat

Einfach raffiniert und rundum genussvoll: „Cook & Style“

Kochspaß mit einer Extraportion Kreativität: Eva Salzgeber

hüllen, es ohne Anbraten in den Backofen zu schieben und dann nur zu beobachten, was passiert. Nichts! Es gab so gut wie nichts zu sehen. Dafür zog ein köstlicher Duft durchs Haus und nach fünf Stunden konnte ich ein perfekt gegartes und außergewöhnlich zartes Roastbeef servieren. 3 Welches „Cook & Style“-Rezept haben Sie zuletzt ausprobiert? Inwiefern war das typisch für „Cook & Style“? 7 Grünes Kartoffelpüree mit gebratenem Löwenzahn aus dem Buch „vegan & roh“. Typisch an diesem Rezept ist für mich die Kombination und die Auswahl der Zutaten, die klare geschmackliche Komposition sowie die einfache Zubereitung mit großem „Aha-Effekt“ bei den Gästen. 3 Wie würden Sie die Grundidee von „Cook & Style“ auf den Punkt bringen? 7 Der Gaumen genießt und das Auge isst mit. 3 Was zeichnet alle „Cook & Style“-Bücher Coole Kreationen aus? zum Dahinschmelzen Manuela Rüther: 7 Pure Rezepte – ob „Eis & Sorbet“ Christian, 19,99 € traditionell oder mobüchermenschen | 23

dern – mit übersichtlichen Zutatenlisten, klaren Zubereitungstexten und hochprofessioneller Fotografie. 3 Wie werden die einzelnen KochbuchThemen ausgewählt? 7 In unserer Redaktion haben Kochfreaks ihre Heimat gefunden, die dank persönlicher Freude am Thema Essen und Trinken und einer damit verbundenen unstillbaren Neugier immer auf dem aktuellen Informationsstand sind. Dieser wird auf Fachmessen ebenso upgedatet wie beim privaten Einkauf, in Diskussionsrunden oder Chats. Die in der Redaktion kursierenden Themen sind dabei so vielfältig wie die Charaktere der Verlagsmitarbeiter. 3 Bei „Cook & Style“ ist es Liebe auf den ersten Blick, weil die Bücher so toll bebildert sind. Wie lautet die wichtigste Vorgabe an die Fotografen? 7 Es ist ein ganz einfaches, klares Konzept: Die Gerichte stehen im Mittelpunkt und müssen Appetit machen. Die jeweilige Genusswelt muss mittels optimalem Styling die Bildkomposition abrunden. 3 Wer probiert eigentlich all die Rezepte, damit sie dann auch beim Nachkochen mühelos gelingen? 7 Unser erfahrenes Team, angefangen bei den Autoren über die Redakteure bis hin zu den Ernährungs-Fachleuten, den Ökotrophologen, deren strengen Prüfungen alle Rezepte standhalten müssen. 3 Um nach den „Cook & Style“-Büchern zu kochen oder backen, muss man weder ein Diplom in österreichischem Küchenlatein haben noch alle einheimischen und exotischen Krautund Rübensorten kennen, oder? 7 In jedem Buch werden – abgestimmt auf das Thema – die wichtigsten Grundlageninformationen behandelt, sodass man sich nicht mit der Suche nach Sekundärliteratur herumschlagen muss, sondern sich ganz auf die Freude am Kochen konzentrieren kann. Alle Informationen sind leicht verständlich und schnell nachvollziehbar aufbereitet. Probieren Sie es einfach aus!

Küchenhelfer für Gewinner Wir verlosen 10 hochwertige Messer der Kochprofi-Traditionsmarke Dick. Unsere Gewinnfrage: Was zeichnet „Cook & Style“ aus? a) Diätempfehlungen b) Restaurantempfehlungen c) Rezeptempfehlungen Um teilzunehmen, schreiben Sie bitte die richtige Lösung und Ihre komplette Adresse auf eine ausreichend frankierte Postkarte und schicken diese bis zum 31.7.2013 (Poststempel gilt) an: Buchhandlung Hugendubel Stichwort „Cook & Style“ Postfach, 80604 München Teilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder „büchermensch“, mit Ausnahme der Mitarbeiter der Redaktion, der Unternehmensgruppe H. Hugendubel GmbH & Co. KG und des Christian Verlags. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

A

ußergewöhnliche Geschmackserlebnisse in Hülle und Fülle: Was die attraktive Verpackung verspricht, hält der leckere Inhalt. Die rund 100 internationalen Gerichte reichen von raffiniert variierten Klassikern wie Rouladen und Strudel bis zum Trendthema Wraps. Alle Rezepte überraschen durch außergewöhnliche Kombinationen. Manuela Rüther, Autorin vieler Kochbuch-Bestseller erklärt bis ins Detail, wie alles funktioniert. Ob Brunch, Picknick, Party mit vielen Freunden oder kleiner Snack für zwischendurch – für alle Anlässe gibt es gelingsichere Rezepte.

Manuela Rüther: „Wraps & Rolls“ Christian, 19,99 €


Buch Neuheiten Office 2013

Jeschke, Pfeifer u.a. Microsoft Excel: Formeln & Funktionen Das Maxibuch, 3., akt. und erw. Auflage 978 Seiten, 19,90 € [D] ISBN 978-3-86645-235-0

Klaus Fahnenstich, Rainer G. Haselier Microsoft Word 2013 - Das Handbuch 842 Seiten, 1 CD, 29,90 € [D] ISBN 978-3-86645-160-5

C

hancen

Nachhaltiger Lesestoff

Suche nach Wahrheit

Was uns erwartet

S

O

ie hat die Karriere ihres Vaters Hans Filbinger so hautnah miterlebt wie nur wenige. Seinen Aufstieg zum Ministerpräsidenten Baden-Württembergs hat sie ebenso begleitet wie seinen Fall, zu dem schwere Vorwürfe wegen seiner Tätigkeit als NS-Marinerichter führten. Aufgerüttelt durch die Entdeckung der Tagebücher ihres verstorbenen Vaters, stellt sich Susanna Filbinger-Riggert mutig der Vergangenheit – und den Fragen nach Schuld und Verantwortung. Ein bewegendes, sehr persönliches Buch!

Susanna Filbinger-Riggert: „Kein weißes Blatt“ Campus, 19,99 €

Bauplan für bessere Politik

Z

Klaus Fahnenstich, Rainer G. Haselier Microsoft Office Home and Student 2013 Das Handbuch 928 Seiten, 24,90 € [D] ISBN 978-3-86645-155-1

www.microsoft-press.de

Folgen Sie uns auf Twitter @MSPress_de

Neu. Ab sofort alle Titel auch als eBook erhältlich.

ukunft gestalten statt Krise verwalten: Die größten Herausforderungen sind nur mit effektiveren Regierungsformen zu meistern. Zukunftsweisende Modelle zu entwickeln, ist das Ziel von Nathan Gardels und Nicolas Berggruen, Initiator des progressiven Think-Tanks NBI. Die Autoren analysieren Systeme in Ost und West und denken bewährte Errungenschaften zu einem neuen System zusammen: mit Praxisbeispielen, z.B. zur EU und G20. Ein wichtiges Manifest voller Impulse für Demokratiereformen!

Nicolas Berggruen, Nathan Gardels: „Klug regieren“ Herder, 19,99 €

kay, das letzte Date war nett. Aber irgendwie ist es wie mit dem ersehnten iPad. Kaum haben wir es, schleicht sich dieses tückische Gefühl ein: Die nächste Generation bietet bestimmt noch viel mehr. Schwupp, schon ist die Begeisterung verflogen, weil wir befürchten, etwas zu verpassen. Und weil wir uns vom nächsten Partner, dem nächsten Smartphone, dem nächsten Job und allen anderen nächsten Gelegenheiten etwas versprechen, das alles Bisherige übertrifft. Typisch für „Nextopia“, die beschleunigte, immer auf das Künftige fixierte Erwartungsgesellschaft, in der alles beliebig verfügbar scheint, erklärt Micael Dahlén. Mit 34 Jahren einst der Jüngste, der es in Schweden zum Professor brachte, macht er seinem Ruf als Rockstar der Wissenschaft alle Ehre und bringt selbst komplexe Phänomene spannend und sexy rüber. Bestes Beispiel ist sein Bestseller „Nextopia“. Wie die Erwartungsgesellschaft funktioniert und vor welche Herausforderungen sie jeden Einzelnen, Unternehmen und die gesamte Gesellschaft stellt, zeigt Dahlén unterhaltsam an vielen Beispielen aus unserem Alltagsleben. Ganz am Puls unserer Zeit und immer mit Blick auf die Zukunft verknüpft er seine Gesellschaftsanalyse mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen, z.B. aus der Evolutionsbiologie, Ökonomie und Glücksforschung. Eine erkenntnisreiche Entdeckungsreise durch die atemberaubende Welt der unbegrenzten Möglichkeiten – Chancen auf Glücksmomente und Erfolgskonzepte inklusive. Toll: das stylische Cover!

Micael Dahlén: „Nextopia“ Campus, 19,99 €

24 | büchermenschen


W

erden Sie aktiv! Karriere-Coaching

W

arum bringen es Frauen trotz exzellenter Ausbildung und beruflicher Bestleistungen nur auf drei Prozent in den Spitzenpositionen der größten deutschen Unternehmen? Was können wir von den Erfolgreichen lernen, die es nach ganz oben geschafft haben? Analyse und konkrete Anleitung zum Aufstieg bieten in ihrem Buch „Lust auf Macht“ die beiden Expertinnen Andrea Och (AO) und Katharina Daniels (KD).

3 Was hat Ihnen persönlich am meisten geholfen, Karriere zu machen? 7 AO: 1. Großer Gestaltungswille gepaart mit Pioniergeist und meine Fähigkeit, andere zu begeistern. 2. Klare Ziele für meine nächsten Karriereschritte, die ich konsequent verfolgt und aktiv eingefordert habe. 3. Ein Bewusstsein für die Ziele meines Umfeldes. 3 Was bringt die Debatte um die Frauenquote? 7 KD: Ganz sicher Aufmerksamkeit für immer noch männlich dominierte TopEtagen und ein Nachdenken darüber, ob und was Frauen anders, vielleicht besser machen können. 3 Welchen Auslöser hatte Ihr Buch? 7 AO: Innerhalb von drei Jahren nahm ich vier Hierarchiestufen, um als jüngste Bereichsleiterin in den Führungskreis einzutreten. Plötzlich gab es kaum noch Frauen. Viele Leistungsträgerinnen wurden von Männern überrundet, die gut für sich selbst trommeln konnten und die richtigen Beziehungen knüpften. Diese wurden ge- und befördert, und viele Frauen gaben irgendwann frustriert auf. Diese Erkenntnis war meine Initialzündung für ein Aufstiegskonzept und mündete in „Lust auf Macht“. 3 Was ist wesentlich, um weiterzukommen? 7 KD: Kluges Umgehen mit Hierarchien, die eigene Leistung sichtbar machen, Humor statt Verbissenheit und natürlich die Kunst des richtigen Netzwerkens. büchermenschen | 25

3 Worin bestehen die häufigsten Irrtümer von Frauen? Was müssen Frauen lernen? 7 AO: Das größte Missverständnis: Wir glauben nur zu gerne, die beste Leistung werde automatisch gewürdigt. Die Realität sieht leider anders aus! Dadurch fehlt vielen Frauen ein Bewusstsein für politisches Denken und Handeln, um beispielsweise Entscheidungen im Vorfeld völlig legitim zu beeinflussen. Zudem sollten Frauen unbedingt lernen, einander gegenseitig zu unterstützen, statt sich scharf zu kritisieren. Wer könnte uns dann noch aufhalten? 3 Wie definieren Sie Macht? 7 KD: Macht bedeutet für uns Gestaltungsfreiraum und die Übernahme von Verantwortung für sich selbst und andere – über den eigenen Vorteil hinaus. 3 Ihr allerwichtigster Appell an Aufstiegsorientierte? 7 AO: Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest? Los! Werde aktiv! Es liegt allein bei Dir!

F

rauen können ihre Karriere stärker beeinflussen, als vielen bewusst ist. Wie sie die Weichen für den Aufstieg stellen, effektiv Potenziale entfalten und Ziele erreichen, zeigen die PR-Beraterin Katharina Daniels und die Unternehmensberaterin Andrea Och, die bereits rund 1000 Frauen in Spitzenpositionen begleitet hat. Ihr handlungsorientiertes Konzept macht mit entscheidenden Faktoren wie Selbstvermarktung und Netzwerken sowie mit Erfolgsbeispielen vertraut. Ein wertvoller KarriereKompass – auch für Männer!

Andrea Och, Katharina Daniels: „Lust auf Macht“ Linde, 19,90 €

Das Training für Sprache und Gehirn! Was für den Sportler gilt, gilt auch für das Gehirn: Nur wer regelmäßig trainiert, ist wirklich auf Zack! Neben Übungen zu den Vokabeln enthalten die Titel Auf Zack! auch viele Memo-Tipps und Hintergrundinformationen zu Gedächtnis, Gehirn und Lerntypen. Verbinden Sie Sprachtraining mit Gedächtnistraining und erweitern Sie so spielerisch Ihre Sprach- und Wortschatzkenntnisse sowie Ihre Merkfähigkeit! Auf Zack! Je  -  Seiten Je  , (D) Englisch Französisch Italienisch Latein Spanisch

ISBN –––– ISBN –––– ISBN –––– ISBN –––– ISBN ––––

www.hueber.de/sprachen-lernen

©  ProSieben www.prosieben.de Lizenz durch ProSiebenSat.  Licensing GmbH, www.prosiebensatlicensing.com

Exklusiv-Interview


85 Jahrestage Gedenktage

Persönlichkeiten

250 100 25

50

I

7

Ereignisse

90

10

80

mpressum & Co. Impressum Herausgeber: Buchhandlung H. Hugendubel GmbH & Co. KG, Hilblestraße 54, 80636 München Tel.: 089 / 30 75 75 75

Jubiläum

Geburtsta 25

Anschrift für Verlag, verantwortlichen Redakteur und Anzeigenverantwortlichen: in medias res Marktkommunikation GmbH, Königstraße 70, D-90402 Nürnberg, buechermenschen@imr.de, Tel.: 0911/43053-0 Fax: 0911/43053-44

Erinnern Sie sich?

Ehrentage von Schriftstellerinnen und Schriftstellern, die die Lesewelt bewegen. 21. Juni 2013 Happy Birthday! Anlässlich seines 65. Geburtstags darf sich heute der englische Literatur-Star Ian McEwan („Abbitte“, „Saturday“) feiern lassen. 23. Juli 2013 Großer Klassiker der Kriminalliteratur: Unsterblich wurde Raymond Chandler, der Erfinder von Privatdetektiv Philip Marlowe, durch Romane wie „Der tiefe Schlaf“ und „Der lange Abschied“. Heute jährt sich sein Geburtstag zum 125. Mal. 31. Juli 2013 Einst sammelte er Erfahrungen als Leichtmatrose, dann machte er sich einen Namen als einer der besten Reiseliteraten unserer Zeit und als Romanautor. Heute wird der fabelhafte Cees Noteboom 80 Jahre alt. 17. August 2013 Herta Müller, Autorin eindrucksvoller Werke wie „Herztier“ und „Atemschaukel“ sowie Literatur-Nobelpreisträgerin von 2009, wird heute 65. Herzlichen Glückwunsch! 12. September 2013 Weltberühmt wurde Michael Ondaatje durch seinen grandiosen Roman „Der englische Patient“ und dessen preisgekrönte Kinoverfilmung. Wir gratulieren dem Autor zum 70. Geburtstag!

Verlagsleitung: Elisabeth Zeitler-Boos (verantwortlicher Redakteur)

L

assen Sie sich inspirieren: Eine vielfältige Auswahl an Neuerscheinungen stellen wir Ihnen in unserem aktuellen Katalog vor: von Krimis bis zu klasse Kochbüchern. Jede Menge Tipps – gratis zum Mitnehmen in unseren Buchhandlungen!

Immer bestens informiert Einfach QR-Code einscannen und Fan werden!

Werden Sie Fan von Hugendubel – und Sie erfahren mehr über unsere Buchhandlungen, erhalten tolle Lesetipps, können sich Fotos von Lesungen ansehen und vieles mehr! www.facebook.com/BuchhandlungHugendubel

Hugendubel. Für jeden mehr drin.

Einfach QR-Code einscannen und mitzwitschern!

Objektleitung/Anzeigen: Susanne Halfmann (verantwortlich für den Anzeigenteil) Redaktionelle Mitarbeit: Michael Arnold, Karlheinz Bedall, Susanne Halfmann, Gertrud Schlee Layout: Herbert Grambihler, Andreas Bahn, Joachim Hauser Herstellungsleitung: Jürgen Schmidt Titelbild: Privat büchermenschen ist ein Kundenmagazin und enthält auch von Unternehmen finanzierte Beiträge. büchermenschen – das Hugendubel-Magazin für Leser – erscheint fünfmal jährlich und wird kostenlos an die Kunden der Buchhandlungen Hugendubel abgegeben. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 11/2013. büchermenschen 4/2013 erscheint am 16.9.2013. Alle Preisangaben sind ohne Gewähr. Preisirrtum und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Falls Sie Wünsche, Anregungen oder Fragen haben, dann sagen wir schon jetzt herzlichen Dank für einen Leserbrief!

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und holen Sie sich alle Infos! www.twitter.com/Hugendubel_News 26 | büchermenschen


„Heute hier, morgen Mord“ Schreiben Sie zu diesem Motto Ihren besten Kurzkrimi – für den Agatha-Christie-Krimipreis 2014 Szenenwechsel inspirieren gerne zu Verbrechen. Denn was hier und heute noch harmonisch und sicher erscheint, stellt sich am nächsten Tag oder an einem neuen Ort plötzlich in ganz anderem Licht dar: Mit einem Mal ist Liebe in Hass, Freundschaft in Rache umgeschlagen. Wer heute den Schauplatz wechselt, kann vielleicht damit morgen schon ein Alibi für ein drohendes Verhör aufweisen. Ob auf Reisen oder zu Haus – man ist besser nicht dort, wo der Mord geschieht. Aber wenn die Gefühle stark genug sind, lässt sich der Rest schon planen ... Die drei besten Geschichten erhalten wertvolle Preise und werden beim Krimifestival München im Frühjahr 2014 ausgezeichnet. Zudem erscheinen die 25 besten Storys in einer Anthologie im FISCHER Taschenbuch Verlag! Die Jury: Jörg Maurer, Dr. Cordelia Borchardt, Andreas Hoh und Nina Hugendubel. Bitte schicken Sie Ihre E-Mail ab dem 15. Juli 2013 mit angehängter Kurzgeschichte an: agatha-christie-krimipreis2014@fischerverlage.de

Einsendeschluss ist der 15. September 2013 Und so nehmen Sie teil am Agatha-Christie-Krimipreis 2014, den der FISCHER Taschenbuch Verlag, die Buchhandlung Hugendubel und das Krimifestival München vergeben: Ganz gleich, um welche Art von Verbrechen es in Ihrer Geschichte geht – Ihre Story sollte maximal 10 Manuskriptseiten (je 30 Zeilen à 60 Anschläge) umfassen und darf noch nicht veröffentlicht sein – weder elektronisch noch als Printausgabe. Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Manuskript als Anhang (Word-Dokument). Wichtig: Auf dem Manuskript darf nur der Titel Ihrer Story, nicht aber der Autorenname stehen. Ihre E-Mail sollte eine Kurzbiographie mit Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer enthalten. Darin sollte auch der Titel Ihrer Kurzgeschichte nochmals vermerkt sein. Und: gegebenenfalls eine Liste bereits veröffentlichter Texte. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Mitarbeiter (und deren Angehörige) aller Veranstalter des Wettbewerbs. Mit Ihrer Einsendung erkennen Sie die Teilnahmebedingungen an. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Manuskripte nicht zurückgeschickt und schriftlich oder mündlich beurteilt werden können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Natürlich gesund bleiben!

Dr. Andrea Flemmer Marion Jetter

111 Rezepte gegen Migräne ISBN 978-3-89993-638-4 Z 19,95

Das Prämenstruelle Syndrom (PMS) natürlich behandeln ISBN 978-3-89993-629-2 Z 19,95

Dr. med. Heike Bueß-Kovács · Birgit Kaltenthaler

Chronische Schmerzen natürlich behandeln ISBN 978-3-89993-635-3 Z 19,95

Dr. Andrea Flemmer

Krebs natürlich behandeln ISBN 978-3-89993-632-2 Z 19,95

Elisabeth Lange · Astrid Büscher

Jörg Pantel

Lieblingsrezepte für Diabetiker

Abnehmen mit Bachblüten

ISBN 978-3-89993-637-7 Z 24,95

ISBN 978-3-89993-621-6 Z 16,95

Alle Bücher auch als eBook erhältlich.

Dr. med. Heike Bueß-Kovács · Birgit Kaltenthaler

Gicht im Griff in 10 Wochen ISBN 978-3-89993-636-0 Z 22,95

28 | büchermenschen www.buecher.schluetersche.de


büchermenschen 3/2013