Page 1

VOLUME 231 · JANUAR 2013 · IN DIESER AUSGABE: DEN ERSTEN QR-CODEHUNZINGER, VERÖFFENTLICHTEN WIR BEREITS IM MICHAEL LÜBBERT, STEFAN SCHNORR, SÖNKE DEUTSCHMANN, BERND BURCHHARDT, YASMINA DR. JOCHEN POTH, JUNI 2010. ES IST ZEIT FÜR DIE NÄCHSTE GENERATION! BETTINA KRIEG, THOMAS HERMANN, SARAH GÖRKE, THOMAS HELMER, YOSHIZUMI NAGAYA, MATTHIAS HAUER, WERNER MEYS, WIE WIRD EINE GEDRUCKTE ANZEIGE TORSTEN GÖRKE, KYUNG-AE SIEPMANN, TIM KLÖTZING, EGON GALINNIS, PETER NEURURER, VAN LOON (U. V.M.) 2. SO INTERAKTIV WIEBETTY DERZEIT MÖGLICH? > SEITE EINE STADT, VIELE GESELLSCHAFTEN. AB SEITE 22.

ESSEN

105.000 EXEMPLARE

A l l e I n h a lt e u n d F i l m-E rw e it e ru n ge n f i n d e n S i e i m I n t e r n e t u n t e r w w w.i n f or m e r-e sse n. d e

ity Cedition

mein 16

03

MICHAEL LÜBBERT

ALFRED FRANZEL

Der Hugenpoet-Geschäftsführer ist zum Hotelier des Jahres gekürt. Wie sich Schlosshotel-Tradition und innovative Ideen verbinden lassen und welche Pläne er für 2013 hat, erfuhren wir bei seinem Besuch in unserer Redaktion.

Der DRK-Vorsitzende ist seit 1977 beim Deutschen Roten Kreuz in Essen. Warum sich seiner Meinung nach der DRK zu sehr isoliert und sich öffnen sollte? Die Antwort dazu im INFORMER-Interview.

M

A

G

A

Z

I

N

E

06

04

DR. ACHIM ILLNER

Der Leihhaus-Unternehmer hebt sich vom üblichen Pfandhaus-Image ab. Wieso man nicht einmal vor die Tür muss, um ihn zu erreichen, lesen Sie in unserem Boulevard.

MARIANNE MENZE UND HANNS-PETER HÜSTER

Die Lichtburg-Bewahrer wurden mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Was die Cineasten antreibt und warum die Ehre nicht nur ihnen gebühr: Marianne Menze im Gespräch.

Anzeige

„Qualität GEHT VOR

04

DIRK HEIDENBLUT

Der ASB-Geschäftsführer über 125 Jahre Arbeiter-Samariter-Bund. Was ihn daran fasziniert und warum er dem ASB schon über einem viertel Jahrhundert die Treue hält, fanden wir im persönlichen Gespräch heraus.

04

ARIYADASA KANDEGE

So lautet die Devise des Sparkassen-Chefs. Bei der Pressekonferenz im Februar zog der Vorstands-Vorsitzende der Sparkasse Essen Hans Martz Bilanz aus dem Geschäftsjahr 2012. Die Zahlen und Fakten überlassen wir der Wirtschaftspresse. Uns interessierte vielmehr, wie der gebürtige Essener die Stadtentwicklung einschätzt und wie die Sparkasse der Zukunft aussehen wird. Und wie man es von den INFORMER MAGAZINEN gewohnt ist, kommt auch das Persönliche nicht zu kurz. Der Sparkassen-Chef im Titel-Interview: „Freitags geht es zum Handball und am Samstag ins Ballett.“ (Seite 08)

März 2013

AUSGEZEICHNET! Er ist Schlossherr auf Hugenpoet: Michael Lübbert. Die Auszeichnung als ‚Hotelier des Jahres‘ verdankt er auch seiner Frau Petra und seinem Team. Die Mitarbeiter, Pertra Lübbert und der Schlossher selbst sprechen über die Ehrung: Der Film mit den

Stimmen aus dem Schlosshotel. (Mit dem Smartphone direkt reinscannen.)

Weitere Hintergründe zum Thema > Seite 3.

Der Ruhrstadtmaler aus Sri Lanka unterstützt die Kinderhilfe ‚FRIENDS‘ bei einer Aktion in Bredeney. Warum er eigentlich schon das Vertrauen in Hilfsorganisationen verloren hatte, verriet er bei unserem Besuch in seinem Atellier.

FOTO & EDIT: INFORMER BILDPRODUKTION

Wachstum.“

TITUS DITTMANN

12

Der Skateboard Papst kommt im März ins Kino. Die INFORMER-Redaktion traf ihn schon im Februar. Hier erfahren Sie schon vor dem Kinostart, warum es ihm nicht peinlich ist, sich selbst als 4-Jähriger beim Nasebohren zu sehen.

Anzeige

TV-Video-Hifi · Elektrogeräte Einbauküchen · Service

Die schönsten Seiten der Küche geschenkt! Das neue Küchenmagazin ist da. 134 Seiten mit Tipps, News und Unterhaltung rund um die Küche. Holen Sie sich bei uns Ihr kostenloses Exemplar. Balster GmbH · Marktstraße 57 - 59 · 45355 Essen-Borbeck · Tel. 02 01 / 86 88 00 · www.balster-essen.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 9:00 - 13:30 Uhr / 14:30 - 18:30 Uhr · Mittwochs - 18:00 Uhr · Sa.: 10:00 - 14:00 Uhr

01_IMessen_TITEL_1303.indd 1

25.02.2013 21:52:42


LOKAL

intro

Impressum INFORMER MAGAZINE ESSEN JUBILÄUMS-AUSGABE

Ralf Schönfeldt (HERAUSGEBER)

Christian Boenisch (ARTDIRECTOR)

Betty Stellmacher (VERLAGSLEITUNG)

Susanne Völkel (C.V.D., TEXT, FOTO)

Lars Riedel (TEXT, FOTO, FILM)

Regina Schier (TEXT)

Eva Valentini (TEXT, FILM, MODERATION)

Sarah Stellmacher (GRAFIK, FOTO, FILM)

Christoph Bubbe (GRAFIK, INTERNET, FOTO)

Constanze Nehring (MEDIENUND PRBERATUNG)

Ulrich Pasucha (TECHNISCHE ANZEIGENLEITUNG)

Andrea Henseler (MEDIENUND PRBERATUNG)

Dina Ploew (MEDIENUND PRBERATUNG)

Peter Kretschmer (MEDIENUND PRBERATUNG)

Luisa Feyen (OFFICE, DISTRIBUTION)

Nina Witt (OFFICE, ASSISTENZ)

DRUCK: Gotha Druck GmbH & Co. KG BRIEFKASTEN-ZUSTELLUNG: Delta Werbung GmbH AUSLAGE-VERTRIEB: Publicity Werbung Direktwerbung Van Hoewijk VERLAG: Presse-Verlag Ruhr GmbH Alfredstraße 279 · 45133 Essen Fon: (0201) 45 189-100 · Fax: (0201) 45 189-199 Geschäftsführer: Ralf Schönfeldt www.informer-essen.de www.facebook.com/INFORMER.Essen eMail: essen@informer-magazine.de Schlusstermine für die Ausgabe »April 2013« REDAKTION: 15.03.2013 & ANZEIGEN: 18.03.2013

Die INFORMER MAGAZINE Essen erscheinen 12 × jährlich jeweils vor Monatsbeginn im kombinierten Haushaltsund Auslagevertrieb. Davon: CITY EDITION ORIGINAL EDITION FRÜHAUFSTEHER EDITION

► ► ►

35.000 35.000 35.000

GESAMTAUFLAGE ESSEN

105.000

03/2013

„Klick mal auf die Anzeige“

Zugegeben: Bevor man klicken kann, muß man noch scannen. Aber dann kann man klicken. Dafür, dass man gedruckte Anzeigen für „unklickbar“ halten könnte, schon gar nicht so schlecht!

N N I GEWIEL SP

zu scannen, dann soll das auch Nutzen bringen! Einfach bereichernd! Meist sind es einfache Dinge, die mich als Leser im Anschluß an eine gedruckte Information weiter bringen würden: eine Kartenbestellung zum Event, oder eine Anfahrtsbeschreibung, eine Probefahrt-Anfrage, eine TischReservierung oder ein Formular zur Teilnahme an einem Gewinnspiel – wie hier in unserem Beispiel. Alles, was man dafür braucht, ist ein Button!

nen, n scan eile t n u ode iel t ? QR-C m Gewinnsp fen. n e r ie a of ob Mal pr nden später Glücksfee h u ie k n d i e f e S u 25x ... a fünf n und ibt es nehme gewinnen g sbrause! Zu k Fas Sixpac

Nun klick mal auf eine Anzeige! Gedruckte Anzeigen haben noch keinen klickbaren Button. Aber wir bringen den Button so nah wie eben geht: Mit den INFORMER WebApps. Einen QR-Code später habe ich als Leser nun einen Button, der einen redaktionellen Beitrag oder eine Anzeige sofort mit Funktionalität ergänzt. Probieren Sie es doch mal aus! Scannen Sie den QR-Code zum Gewinnspiel hier auf der Seite und klicken den Button »Jetzt MITMACHEN«. Dann Daten eingeben, absenden und auf die Glücksfee hoffen.

So ganz neu ist das mit den QR-Codes nun nicht mehr. Den ersten QR-Code veröffentlichten wir bereits im Juni 2010. In der IT-Welt beinahe eine ganze „Generationen-Epoche“ her. Entscheidend ist, was wir in der Zwischenzeit gelernt haben: Wenn ich mir als Leser die Mühe mache, mein Handy rauszukramen, um einen QR-Code

Schneller geht‘s nicht. Es bleibt der Umstand, sein Smartphone zu bemühen. Aber keine Sorge, wenn denn irgendwann in ferner Zukunft das bloße Aufklappen der Zeitung bereits direkten Zugriff auf Internet- und Clouddaten bietet, die Bilder in der Zeitung per Fingertipp wechseln und interaktiver Inhalt über die Lesebrille eingespielt wird ... wir sind die ersten, die das in der lokalen(!) Printwelt umsetzen. Versprochen! Solange nehmen wir das, was sich in der internationalen Pressewelt als aktueller Standard durchgesetzt hat: Der QR-Code und ein mobiles Endgerät als direkte und schnelle Verbindung zur Web-Welt. Optimiert durch die INFORMER WebApps!

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 16 vom 01.01.2012. Vom Verlag gestaltete Anzeigen unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht verwendet werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder. INFORMER MAGAZINE ist ein eingetragenes Markenzeichen der INFORMER media entertainment AG.

Anzeige

Axel Stauder Thomas Stauder

Es gibt wieder Nachwuchs! ... hier sehen Sie die stolzen Väter!

NEU

Fassbrause ApfelRhabarber Ehrlich wie das Ruhrgebiet.

STAUDER_Anz_Fassbrause_Apfel_Rhab_284x100.indd 1

02

02-03_IMessen_INTRO.indd 2

30.01.13 12:00

25.02.2013 18:01:36


INFORMER 2013 · MÄRZ

Petra und Michael Lübbert führen gemeinsam seit 1995 das Schlosshotel Hugenpoet.

„Wir verknüpfen Tradition mit Innovation.“ Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, die jährlich von der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ) vergeben wird. In diesem Jahr heißen die Preisträger Petra und Michael Lübbert, Inhaber vom Schlosshotel Hugenpoet in Kettwig. Sie wurden von der Jury zum ‚Hotelier des Jahres 2013’ gewählt.

Das Hugenpoet ist Essens einziges 5-Sterne-Superior-Hotel und Mitglied bei ‚The Leading Hotels of the World’, einer weltweiten Allianz von Luxushotels. Die Jury begründet ihre Wahl damit, dass bei allen Erweiterungen des Hauses das Ehepaar den Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Gegenwart hervorragend bewältigt und das Haus zukunftsfähig gemacht hat. Seit 1995 leiten Lübberts das Schlosshotel. Sie haben in den letzten Jahren viel verändert, die Anzahl der Zimmer von anfangs 31 auf 40 erweitert und neben dem NobelRestaurant ‚NERO’ das ‚Hugenpöttchen’, welches kreative Landhausküche serviert, in der Remise eröffnet. Die Auszeichnung und damit verbundene Anerkennung für ihre Arbeit kam dennoch völlig überraschend, wie Michael Lübbert verrät. „Wir haben einen Brief vom Verlag erhalten in dem stand, dass wir zum ‚Hotelier des Jahres’ gewählt worden sind. Ich habe das erst gar nicht realisiert. Meine Frau meinte zu mir: Hast du gelesen, was da steht? Ich las den Brief noch einmal und musste die Nachricht sacken lassen, dass ausgerechnet wir aus dem Ruhrgebiet mit unserem Krötenteich vor der Tür gewonnen haben. Dann überwog die Freude und der Stolz.“ Wichtig ist dem Ehepaar, dass der Titel nicht ihnen alleine gebührt,

sondern dem gesamten Team mit rund 90 Mitarbeitern. „In der Hotellerie und Gastronomie ist guter Service das A und O. Der Gast wird bei uns von der ersten Sekunde an hervorragend betreut. Alle Arbeiten, vom Empfang bis hin zur Küche und zum Service gehen Hand in Hand. Wir haben ein tolles Team, ohne das so eine Auszeichnung gar nicht möglich wäre. Wir alle sind ‚Hotelier des Jahres’“, so der Inhaber.

Kreative Pläne für 2013

Die Hoteliers des Jahres kommen aus Essen! Petra und Michael Lübbert konnten die Auszeichnung im Februar entgegennehmen. Was sie dabei empfinden und was das Schloss Hugenpoet ausmacht, das verrieten sie direkt nach der Preisvergabe. Scannen Sie sich mit Ihrem Smartphone über den nebenstehenden QR-Code direkt ins Interview.

facts

Das Wasserschloss Hugenpoet liegt in Kettwig. Als Königsgut Karls des Großen fand Hugenpoet im Jahr 778 als ‚Nettlinghave toe Loepenheim‘ erstmals urkundlich Erwähnung. Später war es ein Oberhof der Abtei Werden, mit dem Ritter Vlecke von Hugenpoet 1314 belehnt wurde. Während des Zweiten Weltkriegs waren in den Schlossgebäuden Dienststellen der Wehrmacht beheimatet, denen nach Ende des Krieges Flüchtlingsfamilien folgten. Zeitweilig beherbergte das Erdgeschoss des Hauptgebäudes auch die Ausstellung des Essener Folkwang-Museums. 1955 eröffnete Kurt Neumann das Schlosshotel Hugenpoet. 1995 übernahmen Michael und Petra Lübbert das Schlosshotel. Eigentümer ist Maximilian Freiherr von Fürstenberg. Das Hugenpoet hat 40 Zimmer, 88 Festangestellte und ist das einzige 5-Sterne-Superior-Hotel in Essen und zudem Mitglied bei ‚The Leading Hotels of the World‘. Der Umsatz beträgt 4,8 Mio. Euro netto.

Auf dem Erfolg möchten sich die Schlossherren nicht ausruhen. Sie haben bereits konkrete Pläne für dieses Jahr geschmiedet. „Es ist wichtig, dass wir Tradition bewahren, aber auch innovativ sind. Wir richten weitere sechs Zimmer ein und planen einen Wechsel der Restaurants. Das ‚Hugenpöttchen’ ist erwachsen geworden. Wir holen es ins Schloss und das ‚NERO’ zieht in die Remise. Zudem wird es in dem Gourmet-Restaurant eine offene Küche geben, was in der Sternegastronomie etwas ganz Besonderes ist. Der Gast kann dann beim Zubereiten der Speisen zusehen. Vor einiger Zeit haben wir den ‚Casual Wedneysday’ eingeführt. Sterneküche muss weder steif noch unerschwinglich sein. Wir möchten jedem Gast die Möglichkeit bieten, gutes Essen zu genießen.“ Das Gespräch führte Eva Valentini.

Hausnotruf

Kreisverband Essen e.V.

Ihre zuverlässige und schnelle Hilfe im Notfall!

Aktiv am Leben teilhaben - Die DRK-Seniorenzentren

Seit über 20 Jahren steht der ASBRuhr für Sicherheit zuhause durch Hausnotruf. Mit den Mitarbeitern des ASB-Ruhr können Sie schnell und unbürokratisch diese Sicherheit erlangen. Diese kümmern sich auch um Lösungen, etwa wenn Sie sich für einen modernen VoIPAnschluss entschieden haben!

Seniorenzentrum Rüttenscheid Henri-Dunant-Str. 86 45131 Essen Tel.: (0201) / 84 75 - 810 Seniorenzentrum Freisenbruch Minnesängerstr. 76 45279 Essen Tel.: (0201) / 64 392 - 810

Informationen und Anschluss unter:0800 2727847 (kostenfrei) Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Ruhr e.V. Richterstr. 20 45143 Essen www.hausnotruf-dienst.de

Besuchen Sie uns... 03

02-03_IMessen_INTRO.indd 3

25.02.2013 22:38:05


LOKAL

people des monats

Der ASB – gestern und heute 1888 legten sechs Berliner Zimmerleute den Grundstein für den heutigen Arbeiter-Samariter-Bund. In einer Zeit, in der es weder Arbeitsschutzvorschriften noch Rettungsdienste gab und sich viele Arbeiter schwer verletzten, setzten sie gegen viele Widerstände den ersten „Lehrkursus über die Erste-Hilfe bei Unglücksfällen“ durch. 1909 schlossen sich dann die ersten Arbeiter-Samariter-Gruppen aus ganz Deutschland zum Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) zusammen. Bereits damals verstand sich der ASB als Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband. Als zum Beispiel 2002 die Elbe weite Teile Sachsens, Sachsen-Anhalts und Tschechiens überflutete, waren über 1.500 Helfer des ASB im Einsatz.

Sie beteiligten sich an Rettungsaktionen und Evakuierungen. Später unterstützte der ASB die Flutopfer beim Wiederaufbau. Aber auch über die Staatsgrenzen hinaus engagieren sich die Samariter. Bereits unmittelbar nach dem Tsunami in Sri Lanka 2004 begann der ASB mit der Verteilung von Medikamenten und anderen Hilfsgütern. Kurz darauf startete der Verband eine Wiederaufbauhilfe für die Opfer der Naturkatastrophe.

Ruhrstadtmaler Ariyadasa Kandege: „Eigentlich hatte ich das Vertrauen in Hilfsorganisationen schon verloren. Doch ‚FRIENDS‘ brachte es zurück.“

Von Freund zu Freund Die ‚FRIENDS Kinderhilfe International‘ hat es sich zur Aufgabe gemacht, hilfsbedürftigen Kindern in Sri Lanka ein Freund zu sein und ihnen die Chance auf eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Bis zum 29.03. findet dazu in der Deutschen Bank Filiale in Bredeney eine Fotoausstellung unter dem Titel ‚Leben im Heim‘ statt. Sie zeigt Bilder von zwei Kinderheimen in Sri Lanka sowie Impressionen des Kinderheims Funkestiftung in Essen. Damit verbindet die Ausstellung Kinder und Jugendliche, die zwar über 8.000 km voneinander entfernt aufwachsen, jedoch ein ähnliches Schicksal teilen: Das Leben im Heim.

Hilfe, die wirklich ankommt Unterstützung neben dem Engagement der Deutschen Bank in Bredeney kommt vom Ruhrstadtmaler Ariyadasa Kandege. Selbst in Sri Lanka geboren, kennt er die Umstände, unter denen die Menschen dort leben. Schon 2004, nach der Tsunami-Katastrophe, veröffentlichte er das Buch ‚Kunst ohne kulturelle Grenzen‘. „Ein Buch, um zu helfen“, beschreibt es Kandege selber, denn die Einnahmen spendete der Künstler für die Hilfe in seinem Heimatland. „Doch leider musste ich feststellen, dass das Geld nicht dort ankam, wo es hin sollte“, schildert Kandege seine Erfahrung. „Ich wollte eigentlich helfen. Nun hatte ich das Vertrauen verloren.“ Im Rahmen der Vernissage von ‚Leben im Heim‘, die 2012 in Düsseldorf ausgestellt wurde, lernte Kandege Haider Hassan von der ‚FRIENDS Kinderhilfe‘ kennen. „Natürlich war ich nach meiner schlechten Erfahrung erst

04

einmal skeptisch.“ Im September 2012 reiste der Maler selbst nach Sri Lanka. „Ich habe auf dieser Reise auch Kinderheime besucht, die von FRIENDS unterstützt werden. Es war eine sehr positive Erfahrung. In Gesprächen stellte ich fest: Ja, hier kommt das Geld wirklich an.“ Zurück zuhause in Essen hat Kandege sofort Geld an die Initiative überwiesen und eine Aktionspatenschaft übernommen. „In Essen und in der Malerei habe ich mein Glück gefunden. Und davon möchte ich ein bisschen abgeben.“

Ein Bild für Sri Lanka Und „Glück abgeben“ wird der Ruhrstadtmaler auch bei der Ausstellung in Bredeney. Neben den Fotografien ist auch eines seiner Kunstwerke zu sehen. „Es zeigt eine schwangere sri-lankische Frau mit ihrem Mann und zwei Kindern“, erklärt Kandege sein Werk. „Ich habe sie ohne Münder gemalt. Sie brauchen keine, denn sie haben nichts zu essen.“ Im Rahmen der Ausstellung wird dieses Bild zugunsten von FRIENDS versteigert. Zudem stellt der Künstler auch Exemplare seines Buches zum Verkauf für die Kinderhilfe zur Verfügung. „Damit wird es nun tatsächlich ein Buch, um zu helfen.“ Interessenten können sich per E-Mail an haider.hassan@friends-kinderhilfe. de unter Angaben ihrer Versanddaten melden. Die Bücher werden zum Preis von 15 Euro zzgl. Versandkosten zugesandt. Wer sich für das Kunstwerk von Ariyadasa Kandege interessiert, kann ebenfalls per E-Mail bis Ende März sein Gebot abgeben. Das Startgebot beträgt 400 Euro. www.friends-kinderhilfe.de Das Gespräch führte Lars Riedel.

Marianne Menze war zu Gast bei Wulf Mämpel und sprach über die Entwicklung der Lichtburg und weitere zukünftige Projekte. Den QR-Code einscannen und das komplette Interview anschauen. www.informer-magazine.de

50 Jahre Essener Kinogeschichte Bereits im Alter von 14 Jahren entdeckte Hanns-Peter Hüster seine Leidenschaft fürs Kino und führte im Luftschutzkeller seines Elternhauses Nachbarskindern mit einem Projektor erste Filme vor. Danach betrieb er in den 1950er Jahren zusammen mit Freunden ein ‚Gemeindekino‘ in einer Essener Pfarrei. 1966 eröffnete Hüster mit dem ‚Cinema 66‘ das erste kommunale Kino in Deutschland, das heute unter dem Namen ‚Galerie Cinema‘ als kleinstes Kino Essens und als Filmkunsttheater geführt wird. Im Laufe von inzwischen 50 Jahren wuchsen die ‚Filmtheaterbetriebe HannsPeter Hüster‘ auf fünf Kinos in Essen und ein

Kino in Mülheim. Seit 1973 begleitet Marianne Menze den Einsatz ihres Ehemannes. Mit dem Anspruch, den historischen Charakter im Filmtheater zu erhalten, bewahrte das Ehepaar mehrere alte Kinos vor der Schließung. Besondere Verdienste erwarben Menze und Hüster beim Erhalt der Lichtburg in Essen. Zusammen mit einer Initiative von Bürgern, Kultur- und Filmschaffenden verhinderten sie die Umwandlung in eine Shopping Mall. Nach erfolgreicher Sanierung im Jahr 2003 ist der Bau heute wieder ein elegantes Kino und das größte Filmtheater Deutschlands. Seit der Wiedereröffnung setzt die Lichtburg ihre Tradition als Premierenkino mit großem Erfolg fort. Marianne Menze wurde zudem 2008 mit dem Landesmedienpreis für die Rettung der Lichtburg ausgezeichnet.


INFORMER 2013 · MÄRZ

ASB-Geschäftsführer Dirk Heidenblut: „Wir schaffen es, tausende Menschen zu animieren, sich sozial zu engagieren.“

125 Jahre soziale Gerechtigkeit Seine Wurzeln hat der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), wie es der Name schon sagt, in der Arbeiterbewegung. „Sie ist die idealistische Grundlage“, so Dirk Heidenblut, Geschäftsführer des ASB Ruhr. „Der Begriff ‚Arbeiter‘ im klassischen Sinn ist zwar im wachsenden Bürozeitalter rückläufig. Der Grundgedanke der sozialen Gerechtigkeit hat aber bis heute Bestand.“ Und das nunmehr seit 125 Jahren. Der Arbeiter-Samariter-Bund feiert Jubiläum. „Ein Viertel dieser 125 Jahre wirke ich selbst bereits beim ASB mit“, sagt Heidenblut. „Es gibt aber auch Mitglieder im Verband, die für ihr 60-jähriges Wirken geehrt wurden.“ Der ASB ist ein basisdemokratischer Verband. Er verbindet Menschen, die Dinge bewegen wollen. „Trotz seiner 125 Jahre ist der Arbeiter-Samariter-Bund immer noch ein Feld, wo neue Ideen für humanitäre und soziale Arbeit entstehen. Sei es von der Hundestaffel bis hinein in die schulbezogene Jugendsozialarbeit“, so der Geschäftsführer des Regionalverbands Ruhr. Für Dirk Heidenblut gibt es kein hervorstechendes Einsatzfeld, es ist die Gesamtheit, die ihn am ASB fasziniert. „Die Arbeit mit Jugendlichen, die Hilfe für Senioren, Rettungsdienstfahrten oder Großeinsätze – alle Dienste haben ihren Reiz und ihre Berechtigung. Was ich aber besonders packend finde, ist gar nicht der unmittelbare Dienst, sondern das große Ganze. Der ASB schafft es, in ganz Deutschland tausende von Menschen zu animieren, sich für die Gesellschaft einzubringen.“ Allein in Essen zählen die Samariter 300 aktive Mitglieder. „Wir haben eine sehr stabile Struktur aus vielen

Ehrenamtlichen.“ Bei Großveranstaltungen, etwa bei den Heimspielen von Rot-Weiss Essen, arbeitet man zudem mit der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) zusammen. „Fußballspiele oder auch Konzerte in der Grugahalle sind eine tolle Sache, da sie viele Menschen anziehen und begeistern. Diesen Menschen muss man aber auch Sicherheit bieten“, erklärt Heidenblut solche Einsätze. „Schön ist natürlich, wenn man letzten Endes umsonst da war. Aber passieren kann immer etwas. Und es ist gut, dann auch die JUH an unserer Seite zu haben. Eine solch enger Zusammenarbeit ist echt selten.“ Aber zurück zum ASB. Der feiert sein 125-Jähriges auch in Essen, dessen Ortsverband nur 24 Jahre jünger ist. „Am Tag der Arbeit werden wir uns dem Jubiläum widmen. Die Erste-Mai-Feier ist bei uns feste Tradition.“ Und damit schließt sich wieder der Kreis zur Arbeiterbewegung. Das Gespräch führte Lars Riedel.

VITA Dirk Heidenblut • geboren 1961 in Essen-Holsterhausen • Abitur am GENO in Essen-Stoppenberg • seit 1986 Geschäftsführer beim ArbeiterSamariter-Bund (ASB), dem er bereits seit seinem 18. Lebensjahr als Helfer im Katastrophenschutz angehört • Vorsitzender des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Essen • Mitglied im Vorstand des ASB-Betreuungsvereins • engagiert sich seit 2009 für Soziales als Mitglied der SPD-Fraktion im Stadtrat und kandidiert 2013 für den Bundestag im Essener Nord/Osten

Filmtheater-Geschäftsführerin Marianne Menze: „Ohne die Menschen um uns herum würde es die Lichtburg nicht geben.“

Bundesverdienstkreuz für die Kino-Kultur Sie sind seit über 50 Jahren im Geschäft, Kino ist ihr Leben. Jetzt erhielten die Filmtheater-Betreiber Marianne Menze und Hanns-Peter Hüster für ihr jahrelanges kulturelles Engagement das Bundesverdienstkreuz am Bande. Was die Ehrung für das Ehepaar bedeutet, verriet uns Marianne Menze im persönlichen Gespräch.

schon klar, dass wir nicht wie beispielsweise Ärzte ohne Grenzen bedürftigen Kindern helfen. Aber dank der Essener Bürger trägt unser ‚Lebenswerk‘ zur Integration ins soziale Leben bei. Die Menschen sehen den Film hier in der Stadt als Kunstform an. Kinokultur wird hier noch zelebriert und hat für die Menschen einen hohen Stellenwert in ihrem Lebensumfeld.

Sie sind gerade erst von der Berlinale zurückgekehrt. Ist Ihre Auszeichnung dort überhaupt ein Thema gewesen? Marianne Menze: Doch, schon. Ich wurde mehrfach mit Wohlwollen darauf angesprochen. Sehr viele Leute freuten sich für uns, sprachen Glückwünsche und Bewunderung aus für unsere Arbeit. Gerade auf der Berlinale kommt die gesamte Branche zusammen, da spricht sich so eine Ehrung in den eigenen Reihen natürlich herum.

Aber der Einzug der großen Multiplex-Kinos dürfte den kleinen Sälen das Überleben schwer gemacht haben, oder? Marianne Menze: Natürlich ist es kostspieliger, fünf Einzelkinos zu erhalten als ein großes Kino. Aber sie sind ein Stück Kulturgeschichte und tragen zur Stadtentwicklung bei. Eine Innenstadt ohne Kino ist ab 20 Uhr, wenn die Geschäfte schließen, tot. Doch das Kinosterben hat schon weit vor Einführung der Multiplex-Kinos begonnen. In den 50er Jahren bis Mitte der 60er hat sich das Publikum aufgrund des Fernsehens halbiert. Und heute ist es das Internet und die damit verbundene Filmpiraterie.

Was bedeutet für Sie beide persönlich die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande? Marianne Menze: Mein Mann und ich sehen diese Auszeichnung stellvertretend für das ganze Team. Denn ohne die Gruppe von Menschen um uns herum wäre dies alles nicht möglich gewesen. Dann würde es die Lichtburg, das Filmstudio Glückauf oder das Eulenspiegel vielleicht gar nicht mehr geben. Wir haben es gemeinsam geschafft, das Kino in Essen zu verwurzeln. Das Bundesverdienstkreuz am Bande wird oft mit einem sozialen Hintergrund verbunden. Wie sehen Sie hier den Zusammenhang mit Ihrer Ehrung? Marianne Menze: Im ersten Moment ist

Worin besteht ihre Motivation? Marianne Menze: Gerade für meinen Mann ist es die Faszination des Raums und die Liebe zum Film. Ein Projektor, der in einem geschlossenen Raum über Licht einen Film auf die Leinwand bringt schafft so eine Art Mikrokosmos. Für unser ganzes Team steht die Liebe zum Kino im Vordergrund. Jedem ist klar, dass er in einem MainstreamBetrieb mehr Geld verdienen kann als in einem kulturellen. Aber wir lieben den Film. Und für uns ist Filmkultur gleichbedeutend mit Kinokultur. Das Gespräch führte Susanne Völkel.

05


LOKAL

Beerdigungsinstitut

PAX LANGEN seit 1900

GmbH

stadtteile

RĂœTTENSCHEID: Helmholtz-Gymnasium

STADTWALD: Bar S6

Olympiareif

Der ‚BĂśsewicht‘ kommt

Haben sich ihr Ticket fĂźr das BundesďŹ nale in Berlin gesichert: die Tischtennis-SchĂźlermannschaft des Helmholtz Gymnasiums.

Sensei Alfons Pinders (li.) hat den Schauspieler Claude-Oliver Rudolph fĂźr eine exklusive Lesung nach Essen geholt.

Die Tischtennis-SchĂźlermannschaft des Helmholtz Gymnasiums hat ihren Titel aus dem Vorjahr in der Wettkampfklasse III erfolgreich verteidigt. Kai Schlowinsky, Felix Kleeberg, Aron Lichte, Jan WĂśrmann, Malte Schwarz, Joel Groschke und Nils Bode haben sich damit ihr Ticket nach Berlin gesichert: Hier ďŹ ndet vom 14. bis 17. April das BundesďŹ nale statt. Mit ca. 800.000 Teilnehmern ist „Jugend trainiert fĂźr Olympia“ der weltgrĂśĂ&#x;te Schulsportwettbewerb und gilt als Talentschmiede, aus der bereits zahlreiche Spitzensportler hervorgegangen sind. Bereits im Vorjahr belegte die Mannschaft den zweiten Platz. Die Erwartungen von Trainer Stephan Verhoven sind jedoch gedämpft: „Wir brauchen zunächst mal ein bisschen GlĂźck bei der Auslosung der Gruppenphase. AuĂ&#x;erdem sind zwei Spieler aus dem letzten Jahr nicht mehr dabei. Ein Platz auf dem Treppchen wäre zwar ein Traum, angesichts der harten Konkurrenz ist unser Ziel jedoch zunächst, unter die ersten acht zu kommen.“

Bekannt ist Claude-Oliver Rudolph vor allem als BĂśsewicht im TV und Kino. Er ist aber auch deutscher Meister im Judo, deutscher Meister im All-style und versiert in asiatischen KampfkĂźnsten. Am 16.03. kommt er auf Einladung der Kampfkunstakademie ‚i-defense‘ in die ‚Bar S6‘ am Stadtwaldplatz. Es soll ein lockerer Abend werden, mit einem TV-Star zum Anfassen. Der Schauspieler wird aus seinem Buch ‚Mein Powerprogramm fĂźr echte Männer‘ lesen, bevor er dann zu ‚Fighting Fitness & Self-Defense‘ greift, dem Autorenwerk von Alfons Pinders. Der Sensei der Akademie ‚i-defense‘ hat zudem eine Kampfkunstdemonstration vorbereitet. Die Besucher erwartet also ab 18 Uhr ein handfester Literaturabend bei freiem Eintritt. Damit es aber auch etwas auf die Ohren gibt, hat Claude-Oliver Rudolph den Sänger und Gitarristen Zokko Bandolero dabei, mit dem er schon einige gemeinsame Auftritte hatte. Die ‚Bar S6‘ wiederum konnte Riccardo Doppio als weiteren musikalischen Act gewinnen.

WERDEN: Folkwang Universität der Kßnste

RĂœTTENSCHEID: Besondere Angebote

Wahl gewonnen

Individuelles zur Hochzeit

Vera Timmerberg sitzt ab sofort fßr die Folkwang Universität im Kulturbeirat der Stadt Essen.

Sieben RĂźttenscheider Fachgeschäfte und Ateliers sind am ersten Märzwochenende im HochzeitsďŹ eber.

Vera Timmerberg vertritt die Folkwang Universität der KĂźnste im Kulturbeirat der Stadt Essen. Zu den wichtigsten Aufgaben des Gremiums gehĂśrt die Diskussion und Verabschiedung von Anregungen und Stellungnahmen zur städtischen Kultur. Die 30 Mitglieder des Rates arbeiten ehrenamtlich. Zu ihnen gehĂśren KĂźnstler, Kulturschaffende aller Branchen und Vertreter von Institutionen wie Universitäten oder Schulen. Vera Timmerberg verbindet mit der Arbeit ganz persĂśnliche Erwartungen: „Die Folkwang Universität der KĂźnste ist in ihrer Funktion als zentrale Ausbildungsstätte zugleich kulturpolitischer Akteur dieser Region. So begreife ich auch meine Rolle im Beirat: allgemeine kulturpolitische Entwicklungen kritisch zu reektieren und AnstĂśĂ&#x;e zu geben, sie zu gestalten. Dies verknĂźpfe ich immer mit Fragen nach Bildungsgerechtigkeit und gesellschaftlicher Partizipation. Ich bin davon Ăźberzeugt, dass Städte wie Essen starke kultur- und bildungspolitische Initiativen brauchen, wenn sie Metropolen werden wollen.“

Kleidung, Schmuck und Accessoires, mehrstĂśckige Hochzeitstorten und handgemachte Traukerzen: Sieben RĂźttenscheider Fachgeschäfte haben sich zusammengetan, um allen Paaren, die sich trauen wollen, besondere Angebote zu präsentieren. Die Aktion ďŹ ndet nun zum zweiten Mal statt. Die Geschäfte Ăśffnen am Samstag, 02.03. von 10 bis 14 Uhr und am verkaufsoffenen Sonntag, 03.03. von 13 bis 18 Uhr. Ausgefallene BrautsträuĂ&#x;e und Blumenschmuck kreiert der Florist Peter SĂźslack (RĂźttenscheider Str. 58-60). In der kleinen Patisserie Criolla (EmmastraĂ&#x;e 7) werden kunstvolle Hochzeitstorten hergestellt. Die Hutmanufaktur Ulrike Strelow (Hedwigstr. 4) stellt HĂźte und Kopfschmuck fĂźr Hochzeiten vor. Judith Haselroth deckt in der Wohngemeinschaft (Hedwigstr. 7) fĂźr den Heiratsantrag einen Tisch fĂźr Zwei. Den passenden Ring zum Antrag gibt es bei Zwei machen Schmuck (RĂźttenscheider eingeladen. Gleich nebenan (ebenfalls RĂźttenscheider Platz 12) stellt die Modedesignerin Andrea KĂźrvers festliche Mode fĂźr die Braut und ihre Gäste vor. Das Atelier Lichtschacht präsentiert zudem eine Auswahl von Hochzeitsbildern.

• Erd-, Feuer- und Seebestattungen • ĂœberfĂźhrung im In- und Ausland • Erledigungen aller Formalitäten • Tag und Nacht dienstbereit • PersĂśnliche Trauerbegleitung • Kostenfreie Vorsorgeberatung

Klarastr. 69 ¡ 45130 Essen ¡ Telefon: 02 01 / 77 31 50 ¡ Telefax: 02 01 / 77 96 91 www.pax-langen.de

s.m.klein goldschmiede werkstatt kleinod-modulringe ein System mit vielen MĂśglichkeiten

Brassertstr. 1 ¡ 45130 Essen Tel 02 01 - 22 59 19

Anfertigungen – Umarbeitungen – Reparaturen Occasionen aus Privatbesitz

RISTORANTE

LITTLE ITALY Italienischer Familienbetrieb aus der Region Kampanien. Riccardo, Zahra und Carmelo servieren die Kßche aus dem neapolitanischen Raum – eine Kßstenregion, die berßhmt fßr ihre Fischspezialitäten ist. Hausmannskost made in Italy. Selbst den Nudelteig fertigen die beiden gelernten KÜche in Handarbeit. So schmeckt Italien!

+$860$116.267‡)5,6&+(5),6&+‡0,77$*67,6&+ FRISCHE NUDELN AUS EIGENER HERSTELLUNG ZWEIGERTSTR. 55 ¡ 45130 ESSEN ¡ TEL.: 0201 - 74 91 30 56 ÖFFNUNGSZEITEN: MO - FR. 12oo - 15oo – 1730 - 23oo | SA. 1730 - 23oo

Die Vielzahl der VerkehrsĂźberwachungen fĂźhrt dazu, dass immer mehr Betroffene sich zu Unrecht mit dem Vorwurf einer Verkehrsordnungswidrigkeit konfrontiert sehen. Deshalb haben wir einen Internet-service fĂźr Sie eingerichtet. Unsere Erstberatung in Unfall- und BuĂ&#x;geldangelegenheiten erfolgt kostenlos.

Kostenlose Hotline: 08000-BUSSGELD Rßttenscheider Stern 5 ¡ 45130 Essen Tel: 0201/820050 ¡ Fax: 0201/234243 ¡ www.unfallhilfe.de

QUALITĂ„T IM HANDWERK Im Mittelpunkt steht immer der Kunde. Keiner ist da wie der Andere. „Das wichtige ist daher, stets eine individuelle, fachkompetente Beratung.“, so der Friseurmeister. „Und so etwas geht nicht zwischen TĂźr und Angel. Das ist seit je her Teil unseres Erfolgskonzeptes.“ Was auf diese Weise als ein Geheimtipp anfing, ist heute längst keiner mehr. Der gute Service und das Ăźberzeugende Handwerk haben sich bereits herumgesprochen: Aus ganz Essen und Umgebung lassen sich Kunden ihre Haarträume bei „Friseur Strathmann“ erfĂźllen. Dabei reicht das Leistungsspektrum des Friseurgeschäftes vom präzisen Haarschnitt zur typgerechten Farbveränderung Ăźber klassische Frisurenerstellungen und Umformungen bis hin zu Aufwändigen Braut- und Eventfrisuren fĂźr jeden Anlass. „FĂźr Herren bieten wir zusätzlich eine typgerechte Naturtonveredelung.“, erklärt Kai Strathmann und fĂźgt lachend hinzu, „das ist das sogenannte Tuning gegen unerwĂźnschte Natursträhnen.“ Alles in Allem, von flippig zu brav, von Alltag zu Business, von der Vorzimmerdame zum Vamp. Bei Friseur Strathmann gibt das dazugehĂśrige Styling.

/ & & 3 % 4 $ 2 5 # +

Besonderes Augenmerk verdienen auch die speziellen Produktlinien, mit denen das Team arbeitet. Der Salon „Friseur Strathmann“ kooperiert mit den Topmarken „Trinity Haircare“ und „Revlon“. Dort bezieht er hochentwickelte, friseurexklusive Produkte. „Wir als Profis kĂśnnen Ihnen helfen, das optimale Produkt fĂźr Ihre BedĂźrfnisse zu finden.“, erläutern die Mitarbeiter von „Friseur Strathmann“. Alle, die sich auf ein besonderes Kopferlebnis freuen, kĂśnnen sich in die geschickten Hände von Friseur Strathmann begeben, auf die Stammkunden seit Jahren setzen.

$ ) ' ) 4! , $ 2 5 # + 2%,)%& $25#+ 88,'2/330/34%2 -%$)!3%26)#%

7IRSCHĂŠRFEN)HR0ROlL UND)HR%RSCHEINUNGSBILD 7IRDRUCKENKLEINEUNDHOHE!UmAGEN

SCHLICHTODERAUSGEFALLENKREATIV :UVERLĂŠSSIG PĂ NKTLICH INBESTER1UALITĂŠT 7IRBERATEN3IEGERNE 2UFEN3IEUNSEINFACHAN

Friseur %SSENq4ELEFON  

Friseur Strathmann ¡ Di-Fr 9.00 Uhr - 18.30 Uhr ¡ Sa 9.00Uhr - 14.00 Uhr Telefon 0201-440424 ¡ info@friseur-strathmann.de ¡ www.friseuer-strathmann.de

06

WWWWAGNERMEDIADE

IM-E › 06 › SĂœ ĂœD


INFORMER 2013 ¡ MÄRZ

, Y E N E D E R B N E IL E T T D A T S N E D S L AU E R , F P O Z R A A H RĂœTTENSCHEIDU, ND SĂœDVIERTEL LINGHAUSEN

Ihre kompetenten Partner aus der Werbegemeinschaft

WAS HAT BEWEGT? WAS IST PASSIERT? WAS KOMMT AUF UNS ZU? DIE BREAKING NEWS AUS DEN STADTTEILEN. BREDENEY KIKLABÖ Bei der KinderKlamottenBÜrse am Brandenbusch gibt es neben Kleidung auch Spielzeug, Kinderwagen und alles Nßtzliche rund ums Kind – qualitativ hochwertig, aber gßnstig. Dank Kinderbetreuung im benachbarten Kindergarten bleibt das Shoppen am 16.03. stressfrei.

‚Wie kommen wir entspannt durch turbulente Zeiten?‘ Inhalt seines Vortrages. Der Eintritt ist frei.

Ihre Spezialisten in Sachen Aqua-Terra und Heimtierbedarf

Velberter Str. 48 (B 224) ¡ Ess Essen-We Essen-Werden erd rde Telefon elefon on 02 01 - 49 44 56

RĂœTTENSCHEID DOPPELGEBURTSTAG IM FRIDA

RĂœTTENSCHEID SEMINARE ZUM WOHLFĂœHLEN

Gleich doppelten Grund zu feiern gibt es am 30. 03. im Frida Essen: das Cafe Zuccha wird sieben Jahre alt, das Zizou feiert seinen ersten Geburtstag. Gratulanten kĂśnnen ab 23 Uhr auf die beiden Geburtstagskinder anstoĂ&#x;en – als Welcome-Drink erhält jeder Gast einen Aperol Spritz. Wie immer bietet das unverwechselbare Frida-Ambiente alles, was es fĂźr eine standesgemäĂ&#x;e Partynacht braucht. www.frida-essen.de

Die Praxis fĂźr GesundheitsfĂśrderung und Ganzheitliche Therapie in RĂźttenscheid bietet auch im FrĂźhjahr wieder neue Veranstaltungen zum WohlfĂźhlen an. Seminare und Workshops zu den Themen Thai Massage, Bioenergetik oder Stressabbau helfen beim sorglosen Start in den Sommer. Alle Infos zu Terminen und Anmeldungen gibt es unter www. klausbio.de.

BREDENEY ABENTEUER PUBERTĂ„T Am 05.03. um 19.30 Uhr ist der Psychologe Dietmar Lange wieder in Bredeney zu Gast. In Kooperation mit der Goetheschule organisiert das Famillienzentrum Am Brandenbusch wieder einen Vortragsabend. Langer spricht Ăźber das ‚Abenteuer Pubertät‘. Viel Wissenswertes, und vor allem Mut Machendes und TrĂśstendes sind neben seinem Kernthema

juckt es Tanz-Liebhaber in den FĂźĂ&#x;en. Dann wird es Zeit fĂźr eine FrĂźhlingstanzparty. Der Tanzsportclub Casino

WERDEN TALENTE WERDEN Ehemalige und jetzige Schßlerinnen und Schßler des Gymnasiums Werden laden zum Konzertabend. Am 08.03. ab 19 Uhr erwartet die Zuschauer in der Aula ein buntes Programm aus Musik und Tanz – von Klassik bis zur Gegenwart. Der Eintritt ist frei.

HAARZOPF TANZ IN DEN FRĂœHLING

Ruhrtalstr. 85 ¡ Essen-Werden Essen--W W Telefon 02 01 - 4 90 17 17 37

blau-gelb Essen e.V. lädt tanzfreudige Paare und Singles ein – das Event steigt am 23.03. von 20 bis 23 Uhr. Ob Standard-, Lateintänze oder Discofox – erlaubt ist, was gefällt. Der Eintritt ist frei, um eine Platzreservierung wird aus organisatorischen Grßnden unter 71 81 16 gebeten. www.tanzsport-essen.de

STADTWALD AUF DEN GESCHMACK GEKOMMEN Man nehme‌eine ordentliche Portion Hu mor: die Schauspielerin Jutta Seifert schlßpft am 19.03. in die Rolle von Deutschlands berßhmtester Kochautorin Henriette Davidis und fßhrt witzig-skurril durch die bßrgerliche Kochkunst der Biedermeierzeit. Die KÜche des Augustinum unter Kßchenchef Dirk Schuster ßbersetzen diese Rezepte in die heutige Zeit. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollte man sich unter der Telefonnummer 431 88 02 rechtzeitig anmelden.

Wenn der FrĂźhling naht,

Das

RELLINGHAUSEN ARTIST ANONYMUS Artist Anonyms leben und arbeiten eigentlich in London. Mit ihrer aktuellen Ausstellung haben sie jedoch den Weg ins Ruhrgebiet gefunden. Noch bis zum 14.04. kĂśnnen sich Interessierte die Bilder im Kunsthaus an der RĂźbezahlstraĂ&#x;e ansehen. Die Bilder sind Ăźbrigens genauso skurril wie die KĂźnstler selbst: sie signieren ihre Werke mit einer Schablone und geben dabei auch schon mal Entstehungsdaten an, die weit in der Zukunft liegen.

SĂœDVIERTEL KOCHEN WIE IN ITALIEN Im ‚Ristorante Teatro’ in der Essener Innenstadt stellt ab sofort Chefkoch Giuseppe Collura sein KĂśnnen unter Beweis. Sein Talent zum Kochen hat dieser von seiner Mama geerbt, wie Giuseppe verrät. „Ich habe schon als kleiner Junge zugesehen wie meine Mutter das Essen zubereitet. Sie hat viel Wert auf Qualität gelegt und frische Zutaten und GewĂźrze verwendet. Von ihr habe ich viel gelernt. Im ‚Teatro’ kochen wir typische italienische Spezialitäten. Dabei steht ebenfalls Frische im Vordergrund.“ Mit Giuseppe ist viel frischer Wind ins Restaurant gekommen. Auch das Ambiente ist neu. „Wir mĂśchten auch unsere schĂśne Terrasse neu gestalten und zur Lounge-Area umfunktionieren. Hier kĂśnnen die Gäste dann im Sommer gemĂźtlich einen Cocktail trinken“, so Giuseppe.

Team der

Meisenburg Apotheke bedankt sich fĂźr Ihr

Vertrauen! tVNGBOHSFJDIFT4PSUJNFOU tLPTUFOGSFJFS .FEJLBNFOUFO-JFGFSTFSWJDF tRVBMJm[JFSUFT1FSTPOBM tJOUFOTJWF 4UBNNLVOEFO#FUSFVVOH

Nicolas P. Heinrich Apotheker & Arzt Bitte beachten Sie unsere geänderten Öffnungszeiten! Mo. bis Fr. 8.00 – 18.30 Sa. 8.00 – 13.30

Ab sofort fĂźr Sie: Hochwertige Kosmetik aus Frankreich.

Essen-Bredeney Am Bredeneyer Kreuz MeisenburgstraĂ&#x;e 27

☎ 02 01-3 79 88 97

Sicher inin den Osterurlaub! fĂźr einen SicherZeit den Urlaub Deshalb jetzt zur Inspektion. Reifenwechsel! mit Ihrer Werkstatt! WirWir sind gerne sind gernefĂźr fĂźrSie Sie da! da!

BESTATTUNGSHAUS

ONNENSCHEIN KG Zentrale: Wehmenkamp 4 ¡ 45131 Essen Telefon: 02 01/ 79 21 31 & 02 01/ 78 93 92

TRADITION & FOR TSCHRITT

ERFAHRUNG & KOMPETENZ

PRIVATPRAXIS IN BREDENEY Dr. med. A. Kreuzmann Dr. med. Ch. Seipolt Priv.-Doz. Dr. med. W. Budde

Laszlo-Istvan Fejer Dr. med. N. Wakili Dr. med. C. Pillokat

Bredeneyer StraĂ&#x;e 116 ¡ 45133 Essen Termine nach Vereinbarung ¡ Telefon: 0201 - 46 68 72 22

Augendiagnostik ambulante Operationen spezielle Makula- und Glaukomdiagnostik

IM-E › 07 › SĂœD Ăœ

07


LOKAL

Hans Martz ist seit Juli 2007 Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Essen.

„Wir wickeln nicht jedes Geschäft zu jedem Preis ab.“ Während sich andere Banken nur langsam von der Krise erholen, blickt die Sparkasse Essen optimistisch in die Zukunft. Trotz wirtschaftlich schwieriger Lage fiel das Geschäftsjahr 2012 positiv aus, wie ihr Vorstand Hans Martz auf der Bilanzpressekonferenz Anfang Februar verkündete. Zudem wurde das Institut erneut als ‚beste Essener Bank‘ ausgezeichnet. Der Sparkassen-Chef hat also allen Grund zur Freude. Herr Martz, die Sparkasse Essen wurde zum dritten Mal von ‚Focus Money’ als ‚beste Essener Bank’ ausgezeichnet. Warum hat aus Ihrer Sicht ausgerechnet die Sparkasse Essen diese Auszeichnung erhalten? Hans Martz: Sicher gehört neben harter Arbeit vor Ort auch immer etwas Glück dazu, denn nicht in jedem Jahr gelingt es, die Auszeichnung in die Sparkasse zu holen. Aber wir waren immer in der Spitzengruppe, so dass niemand von einem Zufall sprechen kann. Geheimnis des Erfolges ist meines Erachtens nach, dass unsere Mitarbeiter im Rahmen einer ganzheitlichen Beratung erfragen, welche Ziele die Kunden verfolgen. Die Berater helfen den Kunden systematisch mit dem so genannten SparkassenFinanzkonzept, diese Ziele entsprechend der individuellen Möglichkeiten zu erreichen. Was genau machen Ihre Mitarbeiter anders? Hans Martz: Wir haben ein neutral entwickeltes Beratungskonzept, das bei unseren Mitarbeitern in Fleisch und Blut übergegangen ist. Wir legen viel Wert auf Schulungsmaßnahmen, die regelmäßig aufgefrischt werden. Unsere Mitarbeiter sind immer auf dem neuesten Stand, um den Kunden gezielt beraten zu können. Durch die Finanzkrise hat das Ansehen der Banker stark gelitten. Können Sie verstehen, dass die Kunden skeptisch geworden sind? Hans Martz: Natürlich kann ich das verstehen! Allerdings haben die Sparkassen mit ihrem öffentlichen Auftrag immer schon eine vorsichtige Geschäftspolitik verfolgt. Spekulative Abenteuer und Gewinnmaximierung stehen eben nicht im Fokus unserer täglichen Geschäfte. Für uns gilt immer, dass wir Geschäfte

machen, die wir verstehen, mit Menschen, die wir kennen. Diese Maxime hat uns davor bewahrt, Risiken einzugehen, die wir nicht beherrschen können. Sie zogen auf der Bilanzpressekonferenz für das Geschäftsjahr 2012, bis auf den Wertpapierumsatz, fast durchweg eine positive Bilanz mit Traumergebnissen im Immobiliengeschäft. Was machen Sie anders als Ihre Mitbewerber? Hans Martz: Ohne uns auf die Schulter klopfen zu wollen, glaube ich, dass wir mit über 170 Jahren Sparkassentradition in Essen nicht nur das größte Know-how im Immobiliengeschäft mitbringen, sondern auch das nötige Vertrauen der Menschen genießen. Hinzu kommen ‚Rundum-Sorglos-Pakete‘ in Bezug auf den Erwerb und die Finanzierung. Wir erfragen die Wünsche, haben das größte Angebot vor Ort, günstige Finanzierungen und geben uns sehr große Mühe, die Finanzierung nicht nur passend, sondern maßgeschneidert anzubieten. Wir sind bei der Baufinanzierung eindeutig die Nummer eins. Ihre Devise lautet: „Qualität geht vor Wachstum“, was in der heutigen Zeit durchaus ungewöhnlich ist. Was bedeutet das in der Praxis? Hans Martz: Vereinfacht ausgedrückt konzentrieren wir uns auf unsere Region und auf Geschäfte mit unseren Kunden. Es entspricht zudem nicht unserer Strategie, dass wir jedes Geschäft zu jedem Preis abwickeln. Wir müssen uns von dem Gedanken verabschieden, dass Wachstum an oberster Stelle steht. Wir wollen, dass unsere Kunden Rücklagen aufbauen, erhalten und vermehren können, für ihre Zukunft vorsorgen und ihnen die nötigen Mittel via Kredit für Investitionen zur Verfügung stellen – eine eigene Immobilie kann schließlich eine hervorragende Altersvorsorge sein.

Glauben Sie, dass wir mittelfristig auf eine Immobilienblase zusteuern? Hans Martz: Nein – nicht in Essen! Die Preise sind seit Jahren weitestgehend stabil und nur in besonders begehrten Segmenten, wie den so genannten Wasserlagen, angestiegen. Aber es ist auch nachvollziehbar, dass der direkte Blick auf den Baldeneysee oder die Ruhr höhere Preise erlaubt. Die Sparkasse Essen zeigt sich sehr innovativ. Wie sieht Ihrer Meinung nach die Sparkasse der Zukunft aus? Hans Martz: Die Frage ist so interessant wie spannend. Leider können wir das auch nur in sehr geringem Maße erahnen, aber ich glaube, es wird unter den Überschriften: ‚sicherer‘, ‚bequemer‘, ‚schneller‘ und ‚verständlicher‘ stehen. Dorthin führen sicher unzählige Wege, und ich werbe in unserer Organisation und bei den Mitarbeitern dafür, kreativ zu sein und durch die Kundenbrille zu schauen, wie es noch besser gehen könnte. Heraus kommen dabei Dinge wie kontaktloses Bezahlen, eine Baufinanzierung über QR-Code in 60 Minuten, sicheres OnlineBanking, elektronische Briefkästen und vieles mehr. Die Sparkasse Essen hat erst kürzlich den ersten und dritten Preis im Innovationswettbewerb aller rheinischen Sparkassen belegt. Ein toller Erfolg für unser Haus und ein Beweis dafür, wie innovativ unsere Mitarbeiter sind. Wie beurteilen Sie als Finanzexperte die wirtschaftliche Entwicklung und Perspektive für unsere Stadt, insbesondere vor der Entwicklung des Nord-SüdGefälles? Hans Martz: Als gebürtiger Essener kenne ich meine Heimatstadt sehr gut und blicke zuversichtlich in die Zukunft. Essen wird unverändert 50 Stadtteile haben, ein jeder mit eigenem Charme und spezifischem

entwicklung in essen

Entwicklungspotenzial. Im Essener Norden ist viel entstanden. Optimistisch stimmen mich Projekte wie in Altendorf die Wiederbelebung des Krupp-Gürtels oder Katernberg mit dem Standortvorteil Zollverein - aber auch die tollen Wohnungsprojekte in Kettwig, in Kupferdreh in Rüttenscheid und im Uni-Viertel. Es gibt hier mittlerweile viele spannende Entwicklungen. Und blicken Sie auf Städte wie Berlin – dort findet das Ost-West-Gefälle kaum mehr statt. Ist es ausgeschlossen, dass in Essen das Nord-SüdGefälle zunehmend abflacht? Stimmt, Berlin ist ein gutes Beispiel. Da hat es funktioniert und wäre für Essen wünschenswert. Die Sparkasse Essen ist für ihr gesellschaftliches Engagement bekannt. Können Sie für die Zukunft gewährleisten, dass das Niveau erhalten bleibt? Hans Martz: Nein, das kann man natürlich nie garantieren. Aber wir haben uns durch unsere Stiftungen schon sehr zukunftssicher aufgestellt und gehen davon aus, dass die Sparkasse auch in Zukunft ‚gut für Essen‘ sein wird. Und je mehr Menschen unsere Idee vom nachhaltigen Wirtschaften vor Ort unterstützen, desto sicherer bleibt die ‚Sparkassendividende‘ für Essen und umso sicherer wird Essen auch in Zukunft eine attraktive Infrastruktur haben. Jetzt mal ganz persönlich. Wo trifft man Sie eher, bei einem Fußballspiel oder bei einem klassischen Konzert? Hans Martz: Sowohl als auch – ich liebe Konzert-, Ballett- und Theaterabende mit Familie und Freunden, aber mein Herz hängt auch an sportlichen Ereignissen. Freitags – TUSEM: Gummersbach und am Samstag Ballett ‚Othello‘ – so macht das Wochenende Freude. Was ist für Sie der schönste Ort in unserer Stadt? Hans Martz: Ich bin früher mit meinem Hund gerne im Wald Schmachtenberg spazieren gegangen. Von dort hat man einen sehr schönen Blick auf die Ruhr. Wichtiger sind mir aber die Menschen, mit denen ich zusammen bin – in der richtigen Runde ist jeder Ort in Essen schön. Das Gespräch führten Eva Valentini und Ralf SChönfeldt.

VITA Hans Martz • geboren am 03.08. 1949 in Essen • nach Ausbildung zum Bankkaufmann, Sparkassenbetriebswirt und Sparkassenpraxis Studium Lehrinstitut der Deutschen Sparkassenakademie Bonn, Dipl. Sparkassenbetriebswirt • seit 1979 bei der Sparkasse Essen in leitender Funktion • seit 1986 Verhinderungsvertreter des Vorstandes • seit 1991 Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Essen • seit 1995 stellv. Vorsitzender • seit 2007 Vorsitzender des Vorstandes • viele Jahre Dozent an der Rheinischen Sparkassenakademie Düsseldorf und Lehrauftrag an der Deutschen Sparkassenakademie in Bonn • mehrere Ehrenämter, u.a. stellv. Vorsitzender des Kuratoriums ‚Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen e.V.‘; Vorsitzender des Vorstandes ‚Gesellschaft von Freunden und Förderer der Universität DuisburgEssen e.V.‘; Mitglied der Vollversammlung und Vizepräsident der IHK für Essen, Mülheim, Oberhausen

Positives Jahresergebnis gibt Raum für soziales Engagement Die Sparkasse Essen zählt zu den sechs größten Sparkassen in NRW mit 1.620 Mitarbeiter. Zum Vorstand gehören Volker Behr, Stefan Lukai und Friedrich Kaschub, Vorstandsvorsitzender ist Hans Martz. In der Bilanzpressekonferenz blickte der Vorstand der Sparkasse Essen trotz sich verschlechternder konjunktureller Rahmenbedingungen ‚auf ein gutes Jahr‘ zurück. Hans Martz, Volker Behr, Stefan Lukai und Friedrich Kaschub rückten mit diesem Urteil aber nicht allein die Zahlen in den Mittelpunkt ihrer Betrachtung: „Viele Menschen haben sich den Traum von der eigenen Immobilie erfüllt, Firmen, Gewerbetreibende und Freiberufler konnten umfangreich investieren, und auch die Sparer haben ihre Ziele nicht aus den Augen verloren.“ Zudem entschied die Sparkasse den ‚Focus Money-Bankentest‘ für sich und erhielt darüber hinaus das Siegel als Testsieger im

Bereich der Jugendbanken. Die Bilanz spiegelte das Erfolgsjahr 2012. Bei einer Bilanzsumme von rund 8 Mrd. € wuchsen die Gesamtausleihungen um rund 48 Mio. € und die Einlagen stiegen um knapp 60 Mio. € an. Im Geschäftsjahr 2012 konnte die Sparkasse vor allem vom Immobilienboom profitieren. Für neue und gebrauchte Immobilien sowie Modernisierungsmaßnahmen wurden knapp 327 Mio. zur Verfügung gestellt, ein Plus von 20% im Vergleich zum Vorjahr. Das gute Ergebnis eröffnet einen weiterhin ausreichend großen Spielraum, um sich mit mehreren Mio. Euro für soziale Belange, den Standort, den Sport, die Kultur und die Wissenschaft zu engagieren. Zudem gehört das Institut zu den großen Steuerzahlern der Stadt. 13,6 Millionen Euro überwies sie im letzten Jahr ins Stadtsäckel. www.sparkasse-essen.de

Vom Kreditgeschäft bis zum sozialen Engagement – die Sparkasse Essen ist sich ihrer gesellschaftlichen Rolle in unserer Stadt bewusst.

08

08-09_IMessen_TITELSTORY.indd 8

25.02.2013 22:47:49


INFORMER 2013 · MÄRZ

Der Freiwilligendienst eröffnet persönliche und berufliche Perspektiven

Leben retten prägt das eigene Leben am Stern

HUNDR HUNDR NDRIESER IE ER

Frohe Ostern Nicht nur büffeln: Der Praxisbezug wird bei den Johannitern in Essen groß geschrieben.

Es klingt simpel und doch ist es etwas Großes: Wer Gutes tut und anderen Menschen hilft, stärkt die Persönlichkeit, fühlt sich ausgeglichen und glücklich. Um so erfreulicher, dass sich immer mehr junge Menschen sozial engagieren möchten. Wer sich für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder das freiwillige soziale Jahr (FSJ) entscheidet, für den- oder diejenige halten die Johanniter (JUH) in Essen umfangreiches Informationsmaterial bereit. Für die Freiwilligen gibt es eine große Auswahl an sozialen und medizinischrettungsdienstlichen Bereichen. Die Möglichkeiten reichen von der Jugendarbeit über die Erste-Hilfe-Ausbildung und Krankentransport bis hin zu lebensrettenden Hilfeleistungen in HausNotruf-Dienst oder dem Transport von Blutkonserven und Transplantaten. Christina Helmer, Personalverantwortliche für den Freiwilligendienst bei den Johannitern in Essen: „Die Arbeit bei uns ist sehr abwechslungsreich. Die Freiwilligen können sich je nach Interesse für ein Aufgabengebiet entscheiden. Besonders wichtig ist uns die Qualität der Arbeit.“ Deshalb bilden die Johanniter die Freiwilligen umfassend aus. Die JUH ist ein zertifizierter Dienstbetrieb mit einer eigenen staatlich anerkannten Rettungsdienstschule und zwei Lehrrettungswachen für die praktische Ausbildung. So sind die ersten Wochen im Freiwilligendienst von einer umfangreichen Schulung geprägt. Die rettungsdienstliche Ausbildung erhält jeder, der für die JUH im Einsatz ist. Hinzu kommen Inhalte wie Ortskenntnis und Fahrschulungen für die Einsatzfahrzeuge. „Es ist wichtig, dass unsere freiwilligen Helfer sicher und schnell an Ort und Stelle sind.“, erklärt Christina Helmer.

FSJ und BFD jederzeit möglich Aber nicht nur das soziale Engagement spricht dafür, freiwillig die Johanniter zu unterstützen. „Viele befinden sich nach der

Schule in einer Orientierungsphase. Mit dem FSJ oder BFD erhalten sie Einblicke in andere Bereiche des Lebens und sammeln Erfahrungen. Einige überbrücken auch die Zeit bis zum Studium. Sollte es sich dabei um die Fachrichtung Medizin handeln, kann die Zeit bei den Johannitern sogar angerechnet werden“, weiß Christina Helmer. Während das FSJ nur bis zum 27. Lebensjahr möglich ist, unterliegt der BFD keiner Altersbeschränkung. Bei beiden Diensten steht den Freiwilligen, die mindestens die Vollzeitschulpflicht vollendet

Im mM März ist es wieder soweit, der Osterhase und das Osterfest stehen ins Haus. Da wird wi w ird ir festlich geschmückt, lecker gekocht und die Familie und Freunde werden mit Menüs und allerlei Süßem verwöhnt. Traditionell versteckt der Osterhase kköstlichen ös öst s auch auc so manche Schlemmerei. Da ist oftmals Stress beim Einkaufen vorprogramau miert. m ie Das muss aber doch nicht sein, denn wir verstecken unser Sortiment nicht! BEI UNS WERDEN SIE FÜNDIG! Entdecken E n ntt Sie unsere Riesenauswahl an frischen Lebensmitteln und Feinkost aus aller Welt, die keine Wünsche offen lassen.

TTagesfrischer Ta a Fisch aus den Meeren der Welt , überwiegend aus nachhaltiger Fischerei. Leckere Fischspezialitäten und Salate, herzhafte Räucherfischware und F Fi isc scch Antipasti, da ist für jeden etwas dabei…

Teamgeist und Blaulichtfahrten – das reizte Fiona Zerres (r.) schon beim FSJ.

haben müssen, Geld nach den allgemein gültigen Kostensätzen und bei Voraussetzung auch ein Kindergeldanspruch zu.

Beste Bes st und prämierte Weine der Extraklasse aus aller Welt und so manchen „Geh heim m heimtipp“ finden Sie in unserer Wein/Spirituosen-Abteilung. Unsere Weinfachberrater sind gerne für Sie da und beantworten gerne Ihre Fragen und Wünsche… rate

Gemeinschaft erleben Auch die Ausbildung unterscheidet sich nicht, ebenso wie die Dauer. „Die Dienstzeit beläuft sich auf zwölf bis 18 Monate, in Ausnahmefällen auch 24 Monate. Es gibt zudem keine Bewerbungsfristen, der Einstieg ist das ganz Jahr über möglich“, so Christina Helmer. Es ist der Wunsch, Menschen zu helfen und gesellschaftliche Verantwortung zu tragen, der für viele den Reiz am freiwilligem Dienst ausmacht. Neben dem Engagement und der verantwortungsvollen Aufgabe kommen aber auch der Teamgeist und das Gemeinschaftsgefühl nicht zu kurz.

Bestes Fleisch von zertifizierten Betrieben, leckere Festtagsbraten und andere köstliche Spezialitäten rund ums Fleisch und Geflügel hält unser Metzger für Sie bereit. Bestellungen für Großgeflügel und andere Wünsche/Ideen nimmt unser Fachpersonal gerne entgegen.

Johanniter-Unfall-Hilfe, Regionalverband Essen, Henricistraße 100, 45136 Essen Hausnotruf-Beratung (kostenlos bei der JUH oder beim Interessenten vor Ort): 8 96 46–0 Internet: www.johanniter.de/essen

Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel übernehmen Kamillushaus Nur zwei Prozent der alkoholabhängigen Menschen und noch weniger Medikamentenabhängige finden heutzutage den Weg ins Suchthilfesysetem. Durch einen Verbund leistungsstarker, in ihren Disziplinen hoch spezialisierten Kliniken kann dazu beigetragen werden, dass mehr suchtkranke Menschen Zugang zu einer Suchtbehandlung finden. Dieses Konzept verfolgen auch die Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel (KKRH). Durch die Übernahme des Kamillushauses hält die Fachklinik nun als einzige Einrichtung in Essen ein alle Behandlungsformen umfassendes vernetztes Angebot vor und ist damit das Kompetenzzentrum für Suchttherapie.

Im Kamillushaus stehen insgesamt 115 Therapieplätze zur Verfügung, davon 30 stationäre Krankenhausbetten (gesamt KKRH damit 473). Zusätzlich zählen 65 Rehabetten und 20 Tagesklinikplätze zum Angebot. Der Therapieschwerpunkt liegt dabei auf Alkoholabhängigkeit. In allen Abteilungen werden zudem Begleiterkrankungen wie Depression, ADHS, Burnout und andere mitbehandelt. Die Fachklinik Kamillushaus nimmt ab sofort verstärkt an Aktionen zur Suchtprävention etwa in Betrieben und Schulen teil und bietet zusätzlich individuelle Beratung von Familien an. www.kamillushaus.de

Leckeres für alle „großen“ und „kleinen“ Naschkatzen hält unsere Süßwarenabteilung für Sie bereit. Hier findet jeder „Osterhase“ etwas zum verstecken und schlemmen. Osterzeit ist Backzeit, das macht Spaß und schmeckt! Wir führen alle Zutaten für Ihre Backrezepte und bieten noch so manche „Überraschung“…

Einkaufen bei Hundrieser – alles unter einem Dach! Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Sie finden uns in Essen Rüttenscheid (Rüttenscheider Straße 62) und in Essen Haarzopf Neue Mitte (Hatzper Straße 214). Öffnungszeiten täglich jeweils 7.00 bis 21.00!

www.EDEKA-HUNDRIESER.de 09


immobilien

SPECIAL

SPARDA-BANK LEGT BEI IMMOBILIENFINANZIERUNG ZU Die Sparda-Bank in Essen hat ein gutes Geschäftsjahr 2012 absolviert: Das Geschäftsvolumen stieg um 2,59 % auf über 1,2 Mrd. Euro, die Zahl der Kunden nahm um 983 oder 1,64 % auf mehr als 60.700 zu und bei den Kundeneinlagen und Kundenforderungen konnten ebenfalls gute Ergebnisse erzielt werden. „Dank attraktiver Produkte, einer klaren Qualitäts- und Serviceausrichtung sowie aufgrund unseres genossenschaftlichen Profils sind wir sehr ordentlich gewachsen. Wir haben erneut als solides und verlässliches Finanzinstitut überzeugt“, begründet Stefan Dunkel, Vertriebsleiter der Filialen der Sparda-Bank in Essen. Das traditionell starke Geschäft mit Baufinanzierungen war auch 2012 dynamisch. Mit einem Zuwachs um mehr als 10 Mio. Euro oder 3,13 % auf fast 352 Mio. Euro konnte ein sehr guter Wert erzielt werden. „Viele haben 2012 Investments in Realwerten gesucht. Wir bieten dauerhaft Preisund Beratungsvorteile. Das macht uns zu einem der attraktivsten Finanzpartner von Wohneigentum auch hier in Essen“, erklärt Stefan Dunkel. www.sparda-west.de

NEUE EIGENTUMS- UND MIETWOHNUNGEN Das Wohnunternehmen VIVAWEST investiert derzeit mehr als 27 Millionen Euro in den Bau von 139 neuen Wohnungen im Essener Stadtgebiet. Im dritten Bauabschnitt einer umf angreichen Quartiersentwicklung entstehen in Altenessen vier dreigeschossige Mehrfamilienhäuser mit 32 Wohneinheiten. Die 2,5-4,5-Raum-Wohnungen, deren Grundrisse zwischen 74 und 132 qm variieren, verfügen teilweise über zwei Bäder, großzügige Balkone oder Terrassen, einige von ih-

nen sogar über eigene Mietergärten. In Essens grüner Mitte werden aktuell vier Mehrfamilienhäuser mit 101 Wohneinheiten zur Vermietung gebaut. Die 2-4-Raum-Wohnungen haben Grundrisse zwischen 65 und 150 qm. Die barrierearmen, teils barrierefreien Wohnungen, sind mit Fußbodenheizung, Parkett, Rolläden, Videogegensprechanlage und Balkonen oder Dachterrassen ausgestattet. In Kupferdreh realisiert VIVAWEST am Frauenstein eine Neubaumaßnahme mit drei

Mein Immobilientipp

Den ersten Eindruck gibt es kein zweites mal. Deshalb lohnt sich der Aufwand eines PROFI-Fotografen, um Ihre Immobilie perfekt in Szene zu setzten.

Tel. 0201-8090388 www.carsten-frick.de Doppelhäusern zur Vermietung. 5,5 Räume auf einer Wohnfläche von ca. 141 qm bieten großzügigen Wohnraum für Familien mit Kindern. Die zweigeschossigen Häuser mit ausgebautem Dach verfügen über Bäder mit Badewane und ebenerdiger Dusche, elektrische Rolläden und eigene Gärten. www.vivawest.de

DHL VERTRIEBS GMBH MIETET 3.200 QM IN ESSEN Durch die Vermittlung der Brockhoff & Partner Immobilien GmbH hat die DHL Vertriebs GmbH

eine Bürofläche von 3.200 qm in dem Objekt Rellinghauser Straße 27 in der Essener Innenstadt angemietet. Immobilienökonomin Kristina Brockhoff: „Zuvor wurden die Flächen von Vodafone genutzt. Der im Jahr 1999 errichtete Bürokomplex, welcher sich in unmittelbarer Hauptbahnhofsnähe befindet, besticht durch eine repräsentative Glasfassade. Wir freuen uns, dass wir einen attraktiven Mieter gefunden haben.“ www.brockhoff.de

‚SEEBOGEN‘ UND ‚LIVINIG ONE‘ FAST VERKAUFT Die Vorzeigeimmobilien der Sparkasse Essen ‚Seebogen‘ und ‚Living One‘ konnten bisher sehr gut vermarktet werden. Von 67 Wohneinheiten beim Projekt ‚Seebogen‘ am Baldeneysee sind nur noch fünf Wohnungen frei. Beim Wohnprojekt ‚Livinig One‘ sind von 87 Wohnungen nur noch 15 erhältlich. „Wir freuen uns über das große Interesse an den Immobilien. Es zeigt uns, dass der Bedarf an exklusivem Wohnen in Essen hoch ist“, erklärt Hans Martz, Vorstand-Chef der Sparkasse Essen. „Zudem ist die Sparkasse bei der Immobilienfinanzierung die Nummer eins in Essen“, so Martz weiter. Im Geschäftsjahr 2012 konnten 483 Immobilien verkauft werden. www.sparkasse-essen.de

NÖRDLICHE INNENSTADT ENTWICKELT SICH WEITER POSITIV Ins Kreuzeskirchviertel kommt Bewegung. Die Bürogemeinschaft ‚Kreativ Netzwerk’ mit mehreren Beschäftigten aus den Bereichen Multimedia, Webdesign, Grafikdesign, Fotografie und Musik konnte vom Standort überzeugt werden und hat sich am Kopstadtplatz 8 im Kreativquartier angesiedelt. Lisa Mews, kulturpolitische Sprecherin der grünen Ratsfraktion: „Aus

Hier bin ich gern zuhause! Eigenheim, Neubau, Renovieren, Trends – Was bewegt die Branche? Was kommt auf uns zu? Die Immobilien-News im März 2013. dem zarten Pflänzchen Kreativquartier Kreuzeskirchviertel entwickelt sich ein vitaler Baum. Die Nachfrage von Künstlerinnen und Künstlern nach Räumen in den vom Essener Kulturbüro und Kunsthaus gemanagten Atelierhäusern an der Schützenbahn ist übergroß. Auch der neu eröffnete Veranstaltungs- und Ausstellungsraum City-Messehalle und die Eröffnung der Bürogemeinschaft ‚Kreativ Netzwerk’ am Kopstadtplatz sind sichtbare Zeichen für die positive Entwicklung der nördlichen Innenstadt zu einem lebendigen Stadtviertel. Dies ist nicht zuletzt Verdienst von Kulturdezernent Andreas Bomheuer, der die Förderung der Kreativwirtschaft früh zu seinem Schwerpunkt machte und zusammen mit der Essener Wirtschaftsförderung erfolgreich Fördermittel einwarb. Wir sind sicher, dass sich dank dieser Arbeit sowie des Engagements der Allbau-AG und des Unternehmers Reinhard Wiesemann das Kreuzeskirchviertel zum angesagtesten Quartier in Essen entwickelt.“ www. gruene-fraktion-essen.de

GUTE WÄRMEDÄMMUNG VERHINDERT SCHIMMELBILDUNG „Schimmelporen gedeihen an den kühlsten Stellen im Haus, an denen sich Feuchtigkeit niederschlägt. Eine professionell ausgeführte Dämmung sorgt dafür, dass die Wände weniger auskühlen

und mindert dadurch die Schimmelgef ahr “, so Andreas Skrypietz, Projektleiter der Klimaschutz-Kampagne ‚Haus sanieren – profitieren’ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Das belege auch eine aktuelle Studie des Aachener Instituts für Bauschadensforschung. Schimmel entsteht durch Wärmebrücken vor allem an Fenstern, Balkonen und Dach, falsches Lüftungsverhalten der Bewohner

Mauerwerk verhindert die ständige Zugluft, dass sich in Fensternischen Schimmel bildet. Wenn die Fenster und Anschlüsse an die Wand dann dicht sind, muss häufiger gelüftet oder eine Lüftungsanlage eingebaut werden. Passiert das nicht, reichen die verbliebenen Undichtigkeiten allein nicht aus, um Luft und Feuchtigkeit in der Wohnung auszutauschen“, so Skrypietz. Weitere Infos finden interessierte Besitzer von Einund Zweifamilienhäusern auf www.sanieren-profitieren.de.

KÖLBL KRUSE ZIEHT UM

Schöne Pläne Ihre Immobilie – Ihr Zuhause, sorgenfrei in Zukunft leben. Wir helfen Ihnen dabei. Tel. 0201 4668830 Kuckuckstraße 25 45259 Essen Immobilienausstellung: Lelei 14 45259 Essen www.knoblauch-immobilien.de

oder das Fehlen einer Lüftungsanlage. Wer sein Haus ohne Expertenhilfe selbst saniere, müsse mit Bauschäden rechnen, die die schwarzen Schimmelflecken gedeihen lassen. Häufig bilde sich Schimmel auch, wenn Hausbesitzer bei der Sanierung ihres Hauses auf eine bessere Dämmung verzichteten und nur die Fenster austauschten. „Bei alten, undichten Fenstern und schlecht gedämmtem

Seit Ende November pulsiert das Leben in dem neuen Geschäftshaus RÜ62. Am 04.03. ist es soweit, dann zieht auch das Immobilienunternehmen KÖLBL KRUSE in seine neuen Büroräume am Rüttenscheider Stern. In den oberen sechs Etagen des Gebäudes RÜ62 sind auf insgesamt 8.200 qm moderne Büroflächen entstanden. KÖLBL KRUSE und Brockhoff haben bei der Gebäudeentwicklung besonderes Augenmerk auf die Nachhaltigkeit gelegt, da die Immobilie im eigenen Bestand der Essener Unternehmer verbleibt und somit ein klares Bekenntnis zu Essen und zum Ruhrgebiet darstellt. www.koelbl-kruse.de

RICHTIGE TECHNIK UND FAHRWEISE HELFEN SPRIT SPAREN Wie lässt sich beim Leeren der Mülltonnen und anderen Aufgaben in der Entsorgungswirtschaft

8UODXELQ ¥ GHU+RKZDFKWHU%XFKW

Zwei Strandwohnungen mit gehobener Ausstattung und tollem Blick auf die Ostsee

bieten Achtung Golfer! Auf Wunsch aison, wir Ihnen, außerhalb der Haupts incl. individuelle Golf Arrangements und isen zre Kur Greenfees an! Auch für über das Wochenende!

10

.RQWDNW Mobil +49 160/74 170 91 wwk@schleswig-holstein-manager.de


INFORMER 2013 · MÄRZ

Kraftstoff sparen? Dazu haben die Entsorgungsbetriebe Essen zusammen mit neun anderen Betrieben aus der Kreislaufwirtschaft unter dem Dach des ‚Wirtschaftsförderungszentrums Ruhr für Entsorgungs- und Verwertungstechnik’ (WFZruhr) ein Projekt zur Kraftstoffeinsparung abgeschlossen. Das Ergebnis: Nicht allein technische Raffinessen und das Zusammenspiel von Zugmaschine, Antrieb und Aufbauten bestimmten den Dieselverbrauch. Genauso entscheidend war das Fahrverhalten des Kraftfahrers. Die Grundlage des Projektes war eine umfangreiche Untersuchung der einzelnen Fuhrparke, technischen Fragen zu Umwelt- und Klimaschutz, außerdem Entwicklungsstand der Fahrzeuge- und Motorentechnik. Betrachtet wurden Wagen, die in der haushaltsnahen Sammlung eingesetzt werden, wie Kehrmaschinen, Container- und Abfallsammelfahrzeuge. Diese Ergebnisse wurden nun bei einem FachWorkshop am Betriebshof der EBE vorgestellt und veröffentlicht. Aus den Erkenntnissen werden Leitlinien und konkrete Empfehlungen zur Technik, Logistik, Organisation und Ausstattung abgeleitet. Diese sind beim WFZruhr als gebundenes Handbuch erhältlich. www.wfz-ruhr.de

KEIN GELD FÜR KAMPMANNBRÜCKE? Mit Erstaunen hat die FDP-Ratsfraktion von der Absicht der rot-grünen Landesregierung erfahren, die Mittel für den kommunalen Straßenbau so drastisch zu kürzen, dass der dringend erforderliche Neubau der Kampmannbrücke wegfallen könnte. „Der Ersatz für die marode alte Brücke muss zügig über die Bühne gehen. Ein weiterer Aufschub ist nicht hinnehmbar!“, betont der Kupferdreher Ratsherr und Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion, Hans-Peter Schöneweiß.

„Wenn die baufällige alte Brücke schlapp macht, ist der Verkehrsinfarkt für Kupferdreh und Heisingen komplett“, erläutert Schöneweiß, der darauf hinweist, dass der Brückenneubau auch städtebaulich erforderlich sei. „Es darf nicht sein, dass wir zu Recht Städtebaumittel in Millionenhöhe in den Stadtteil gesteckt haben und am Ende die Menschen vor Ort vom Verkehr abgeschnitten werden. Auch exklusives wohnen. luxuriöse ausstattung. beste villenlage. gt

BauBeginn ist erfol

EssEn-BrEdEnEy 10x weiträumiges Wohnen in zwei modernen Fünf-Familienhäusern • 4x ca. 180 m² Erdgeschoß mit eigenem Garten... • 4x ca. 160 m² Beletage mit Sonnenbalkon... • 2x ca. 240 m² Penthouse mit Rundumblick...

www.brucker-holt.de

0201 450490 das Neubaugebiet ‚Phönixhütte’ muss adäquat angeschlossen sein. Wir sehen nun das Land in der Pflicht, dringend nachzusteuern, zumal bereits der ‚förderunschädliche Baubeginn‘ durch das Land genehmigt wurde. Auch die Stadt hat alles Erforderliche unternommen und das Bauprojekt Kampmannbrücke an Platz 1 der Prioritätenliste gesetzt“, so Schöneweiß. www.fdp-fraktion-essen.de

WILLKOMMEN IM EIGENEN GEMÜSEGARTEN ‚meine ernte‘ bietet als erstes Unternehmen deutschlandweit Familien, Naturbegeisterten und Städtern mit und ohne eigenen Garten die Möglichkeit, sich mit eigenem, frischem Gemüse selbst zu versorgen. ‚meine ernte‘ bietet zwei Produkte an: 1) Die Gemüsegärten zum Mieten werden an bundesweit 22 Standorten in Deutschland in Kooperation mit landwirtschaft-

lichen Betrieben angeboten. Dabei mieten sich Hobbygärtner ein Stück Acker in Stadtnähe, das bereits professionell mit über 20 Gemüsesorten bepflanzt ist. Wasser, Gartengeräte und eine umfangreiche Beratung runden das Angebot ab. 2) Die Gemüsegarten-Box bietet als Komplettangebot Menschen mit eigenem Garten, Terrasse oder Kleingarten die Möglichkeit, einen Schritt in Richtung Selbstversorgung zu gehen. Sie enthält alles, um Gemüse selbst anzubauen, von Bio-Saaten bis hin zur Anzuchterde und einem fachmännischen BeratungService. Immer häufiger auftretende Lebensmittelskandale verunsichern die Verbraucher stark. Dadurch nimmt seit Jahren das Bewusstsein für unbelastete Lebensmittel und die Nachfrage nach Bio-Produkten stetig zu. Viele Verbraucher möchten ihr Gemüse am liebsten selbst anbauen. In Essen bietet ‚meine ernte‘ die Gemüsegärten gemeinsam mit dem Bauernhof am Mechtenberg an. Der Betrieb bereitet im Frühjahr die Ackerfläche vor, sät und pflanzt mehr als 20 verschiedene Gemüsesorten und Blumen. Der Acker wird dann in kleine und in Familien Gemüsegärten eingeteilt, so dass sich Familien und Stadtmenschen einen Streifen mieten können. Von Mai bis November können die Gärtner so ihren kompletten Gemüsebedarf decken. Dabei wird das Gemüse ökologisch gepflegt. Die regelmäßige Gärtnersprechstunde mit den Landwirten vor Ort beantwortet die Fragen der Gärtner und vermittelt Wissen rund um den Gemüsegarten. Die Gärtner erhalten zudem einem regelmäßigen Newsletter, können im Login Bereich auf www. meine-ernte.de detaillierte Informationen nachlesen und sich im Gärtnerforum mit anderen Gärtnern austauschen.

WWW.RUE-DIGER.DE WWW.FACEBOOK.COM/RUE.AWARD

VERLEIHUNG DES 4. RÜ-DIGERS 09.03.2013

ab 19:00 Uhr

GALA-PROGRAMM IM KATAKOMBEN THEATER: (Für’s leibliche Wohl sorgt „McPrüntes Restaurant

O Eo De d I i V

“)

}

Riccardo Doppio mit Akrobatische SpezialDurchs Programm prominentem Gaststar einlage von Mila Roujilo führt Björn Schüngel

Alles ist planbar „Niemand hört gern, dass er Steuern zahlen muss. Aber so ist es nun einmal – und ein guter Steuerberater weist seinen Mandanten darauf hin. Gerade in wirtschaftlich schlechten Zeiten, zögert man die Steuerzahlung gerne heraus und kalkuliert bei der Vorauszahlung so knapp wie möglich. Doch dieser Schuss kann nach hinten losgehen. Denn wer mit dem Finanzamt spekuliert, kann sich auch verspekulieren.“ Eine Frage des Plans – der Film unter www.informer-essen.de www.essen.informer-magazine.de Steuerberater Dietmar Pues, Tel. 72 00 80, www.pues.de

AFTERSHOWPARTY IM LORENZ AB 23.00 UHR: Das musikalische Rahmenproggramm wird gestaltet gestaltet von: Djj Phillipp Thomas,, Dr. H,, Jens Müller,, Soly ymar und Djj UD programm Solymar

JETZT KARTEN SICHERN: WEINPALETTE ESSEN, LORENZ, RÜ AWARD E.V. Hotline: 0177 / 77 88 967 | Internet: www.rue-diger.de

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜ UNTERSTÜTZUNG ÜTZUNG VON VON:

AGENTURPARTNER AGENTURPARTNER: BREITENGRAT.DE

DIE MEDIENMACHER

gartenbau eckrath

11

10-11_IMessen_IMMOBILIEN.indd 11

25.02.2013 20:56:37


SPECIAL ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

lifestyle

CHARITIY

Benefiz Blues Festival für krebskranke Kinder

Kollegen nennen ihn ‚Den Paten’: Der Essener Künstler und Bluespianist LoneCat Erichson veranstaltet anlässlich seines 65. Geburtstages ein Benefiz Blues Festival. Der Erlös der Veranstaltung am 01.03. geht an die Kinderonkologie des Universitätsklinikums. Vier hochkarätige Bands aus NRW haben zugesagt und werden ohne Gage auftreten: Aufstand Alter Männer (ChicagoBlues), Delta Bluesband (Bluespop), Dirty Blue (Blues und Soul) und Maitre Sardou & the Bluesbarbers (Soul ‚op Kölsch’). ‚Wenn ein Erwachsener an Krebs erkrankt, ist das schlimm genug’, so LoneCat Erichson. „Aber der konnte bis dahin sein Leben leben. Aber dass ein Kind, so ein kleines, unschuldiges Wesen, mit dieser Geißel der Menschheit schon geschlagen ist, ist eine himmelschreiende Ungerechtigkeit unter der Sonne. Ändern können wir das nicht, aber vielleicht lindern“. Los geht es um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Foyer der Grugahalle. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Klangoffensive für Kinder und Jugendliche Musik, die im wahrsten Sinne verbindet: Mit einer einzigartigen Kombination aus Rock und Pop, klassischen Werken, Kirchenliedern und Musical-Passagen wird am 17.03. gesungen und gespielt. Mit sechs Chor- und Orchester-Ensembles gehen beim Benefizkonzert um 17 Uhr in der Philharmonie über 530 Sängerinnen und Sänger, Musikerinnen und Musiker aus ganz Nordrhein-Westfalen in die Offensive für Kinder und Jugendliche in Paraguay und im Ruhrgebiet. Mitwirkende sind der Mädchenchor am Essener Dom, Projektchor des Bistums Essen, LandesJugendChor NRW, Chor des Mariengymnasiums Essen Werden, Chor und Orchester der BMV-Schule und die Big Band Gymnasium Am Stoppenberg der Klassen 5 und 6. Der Erlös des Benefizkonzerts kommt zwei Projekten zu Gute: Über die Aktion Adveniat – das Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche – wird das Projekt ‚Sonidos de la Tierra‘ unterstützt, das über musikalische Bildung das Selbstbewusstsein von Kindern und Jugendlichen in Paraguay stärkt. Und die BDKJ-Jugendstiftung ‚hilfreich, edel & gut‘ sichert und fördert Jugendarbeit im Bistum Essen. Tickets gibt es an den Vorverkaufskassen der Theater & Philharmonie Essen.

Skater-Papst und Extremsportler Titus Dittmann kommt ins Essener Kino

„Mein Leben ist extrem komplex.“ Er ist noch lange nicht von der Bildfläche verschwunden. Ganz im Gegenteil, Titus Dittmann taucht gerade erst auf der Kinoleinwand auf. Der Vater der Skatebord-Szene und Fan von allen möglichen Extremsportarten hat sein Leben zum Film gemacht. Was eigentlich nur eine Frage der Zeit war, denn so viel Action gibt es sonst eigentlich nur im Kino. Doch hier ist alles wahr. Die Dokumentation ist eine Zusammenfassung seiner Biographie mit realen Filmsequenzen aus seinem Leben. Dazu wurden Interviews kombiniert. ‚Brett vor‘m Kopp‘ gibt es am 12. März bei uns in Essen zusehen. Der Film beginnt erst mal harmlos. Zu sehen ist der vierjährige Titus, der auf einer Wiese steht und in der Nase bohrt. Peinlich sind ihm solche Szenen nicht. Er nimmt es mit Humor, wie man am Schluss sehen kann. Doch wie war seine Kindheit eigentlich? „Ich war schon als kleiner Junge hyperaktiv und wollte mich viel bewegen. Ich hatte den Kopf voller Ideen, doch davon wollte in der Erwachsenwelt niemand etwas wissen. Ich habe noch eine harte Erziehung genossen und für mich beschlossen, die Erwachsenen zu ignorieren. Ich dachte mir, irgendwann zeige ich es allen.“ Und das hat er getan. Titus Dittmann gilt als Skater-Legende. Sein Unternehmen, die Titus GmbH in Münster, ist der europäische Marktführer im Einzelhandel mit Skateboards und Streetwear. Zudem hat er die Stiftung ‚sakte-aid‘ gegründet, die Kinder und Jugendliche in Krisengebieten wie Afghanistan unterstützt. Hier entstehen Skateparks und die Kids bekommen Bords, um den Grauen des Alltags entfliehen zu können. „Mein Leben ist extrem komplex. Wenn ich mir die Szenen aus dem Film ansehen, denke ich: Bist du verrückt? Was hast du alles gemacht? Ich war der Erste, der in Deutschland mit einem Drachen geflogen ist und der Erste, der bei einer Weltmeisterschaft im Snowboarden teilgenommen hat. Der Film hatte für mich viele Aha-Erlebnisse, denn ich bin jemand, der nicht gerne zurückschaut. Ich versuche, in der Gegenwart zu leben. Alles was ein Tag her ist, ist vorbei. Der Film hat mich gezwungen, mich mit der Vergangenheit ausei1982 wurde der Essener Klaus Peter Reintges Skateboard-Europameister. Dass der heutige Geschäftsführer des Autohaus Reintges das geschafft hat, verdankt er auch der Unterstützung und Förderung von Titus Dittmann.

nander zu setzen. Und das war gut. Denn ich habe geseh ich doch schon viel geleistet habe. Ich bin ein positiv unz dener Mensch, denn nur so bin ich kreativ“, erklärt Ditt Tatsächlich möchte man sich bei manchen Sequenzen li Augen zu halten. So gefährlich und spektakulär sehen S ge aus. Dabei behauptet Dittmann ‚ein ängstlicher Typ‘ z „Ich bin sehr vorsichtig. Ich stelle mich mental auf mein ben ein und eigne mir physikalisches Wissen an. In Ged bin ich dann schon hundert Mal Fallschirmgesprungen. Die Idee zu ‚Brett vorm Kopp‘ ist spontan entstanden. „I kenne die Regisseurin Monica Nancy Wick schon seit la gem. Wir saßen eines Abends in Köln zusammen. Nach fühlten 150 Kölsch stand der Plan fest, wir machen aus meinem Leben einen Film“, sagt der coole 64-Jährige sto Info-Kasten ‚Brett vor‘m Kopp‘ Am 12. März 2013 zeigt das Filmstudio im Glückaufhaus Rüttenscheider Straße 2 die Dokumentation ‚Brett vor‘m von den Regisseuren Monica Nancy Wick und Ali Ecker roten Faden durch den Film bildet ein Interview mit Tit mann. Dieses wird im Wechsel mit privaten Aufnahmen Leben des Skate-Papstes gezeigt, welche Titus komment bei kommt nicht nur Titus Dittmann zu Wort, es werden hinaus viele internationale Sportler befragt, darunter de Skateboardweltmeister Tony Hawk. Der Eintritt kostet 1

Skateboarding, Paragliding, Motorsport, Falschirmspringen – Titus Dittmann, ein Mann der Extermen. Am 12.03. zeigt das Filmstudio im Glückaufhaus den Film über das Leben des Skateboard-Papstes. Den Trailer zum Kinofilm können Sie schon jetzt sehen. Scannen Sie sich mit Ihrem Smartphone über den nebenstehende QR-Code einfach hinein.

12

12-13_IMessen_LIFESTYLE.indd 12

25.02.2013 22:20:34


I N F O RI M NF EO R R2M 0 1E1R· 2S0E1P3 T· EM MÄBR E ZR

ANZEIGENSONDERV VERÖ ÖFFENTL LICHUNG

abe gesehen, dass sitiv unzufrielärt Dittmann. enzen lieber die r sehen Sprüner Typ‘ zu sein. auf mein Vorhan. In Gedanken prungen.“ nden. „Ich on seit lanen. Nach gehen aus hrige stolz.

E-Bikes – da ist Bewegung drin!

Unsere vier Neuen.

Wie in keinem anderen Zweirad-Bereich überschlagen sich die Innovationen bei E-Bikes und Pedelecs: neue E-Bike-Motoren, neue PedelecAkkus, neue Einsatzbereiche. Für jeden Anspruch gibt es das passende Elektrorad. Welche Highlights dürfen wir auf keinen Fall versäumen? Trend 1: Antriebsvielfalt. Vor ein paar Jahren machten die vier großen Hersteller BionX, Panasonic und TranzX den Markt unter sich aus. 2011 betrat Bosch die E-Bike-Bühne und mischte das Feld richtig auf. Das E-Bike-Jahr 2013 steht im Zeichen neuer Motoren. AEG, Neodrives und viele weitere spannende Entwicklungen gibt es zu bestaunen. E-Bike-Trend 2: Neue Akkus. Nicht nur Bosch hat seine E-Bike-Akkus überarbeitet. Auch andere Hersteller drängen auf den Markt. E-Bike-Trend 3: E-MTB. Der Trend 2012 setzt sich im Jahr 2013 fort. Immer mehr Fahrradhersteller bringen E-Mountainbikes an den Start. E-Bike-Trend 4: Wendige Stadtflitzer. Für Pendler ideal: kompakte E-Bikes und Pedelecs mit 20-Zoll-Reifen. Leicht zu verstauen in Auto und Bahn und zur Not kann man die kleinen E-Minis auch mal die Treppe hochtragen. Alle Trends kann man auch auf der Fahrradmesse in der Messe Essen finden. Vom 28.02. bis 03.03. zeigen über 220 Aussteller aus 10 Nationen die Neuheiten rund um’s Radfahren. www.fahrrad-messe.com

DER NEUE FORD KUGA

ab

21.680,–

1

Neue Trendsportarten

kaufhaus an der ett vor‘m Kopp‘ Ali Eckert. Den w mit Titus Dittfnahmen aus dem kommentiert. Das werden darüber unter der elffache t kostet 10,- Euro.

Nach dem langen Winter wird es Zeit, endlich wieder Sport im Freien zu treiben. Neue Sportarten machen Lust auf Bewegung in der Natur und auf den Straßen. Bislang konnte man vor allem ältere Damen und Herren in mediterranen Ländern beim Bocciaspiel beobachten. Das war Timo Beelow aber zu langweilig. Der Student wollte nicht nur auf geraden Ebenen spielen, sondern überall da, wo er gerade Lust dazu hatte: im Treppenhaus oder im Hörsaal. Also entwickelte er einen neuen Ball, der dort liegen bleibt, wo man ihn hinwirft. „Die Grundidee des Boccia ist geblieben“, sagt Beelow. Neu ist beim Crossboccia, dass es deutlich weniger Regeln gibt als beim traditionellen Boccia. www.crossboccia.com Auch Streetsurfing ist eine Abwandlung einer bekannten Sportart: Schon auf den ersten Blick sieht das Brett, auf das man sich draufstellt, wie ein Skateboard aus. Dabei gibt es allerdings einen entscheidenden Unterschied, erklärt Anke Trosin von der Firma Streetsurfing Germany in Dortmund. „Das Brett besteht aus zwei Standplatten, die durch eine spezielle Stange miteinander verbunden sind.“ Dieses Verbindungsstück sorgt dafür, dass das Board nicht gradlinig, sondern in Wellenbewegungen fährt. „Der Vorteil daran ist, dass man sich nicht immer wieder mit einem Fuß abstoßen und neu Schwung holen muss“, erklärt Trosin. Stattdessen steige man nur einmal auf das Brett, stelle je einen Fuß auf eine der Standplatten und stoße sich ab. „Das Board fährt dann automatisch weiter, da es durch die Wellenbewegungen angetrieben wird.“ www.streetsurfing.de

DER NEUE FORD TOURNEO CUSTOM ab

29.550,–

DER NEUE FORD FIESTA

2

DER NEUE FORD B-MAX

ab

ab

9.680,–

14.680,–

3

4

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

--" 1// IM PLANET OF BIKES

Besuchen Sie uns! 28.02.13 - 03.03.13, Halle 6, Stand 104

ESSENS GRÖSSTE E-BIKE AUSWAHL

UÊ ‡  -

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007): Ford Fiesta: 8,4–3,8 (innerorts), 4,5–3,1 (außerorts), 5,9–3,3 (kombiniert); CO2-Emissionen: 138–87 g/km (kombiniert). Ford B-MAX: 8,6–4,7 (innerorts), 5,1–3,6 (außerorts), 6,4–4,0 (kombiniert); CO2-Emissionen: 149– 104 g/km (kombiniert). Ford Kuga: 10,2–6,3 (innerorts), 6,3–4,7 (außerorts), 7,7–5,3 (kombiniert); CO2-Emissionen: 179–139 g/km (kombiniert). Ford Tourneo Custom: 8,4–7,3 (innerorts), 6,2–6,1 (außerorts), 7,0–6,5 (kombiniert); CO2-Emissionen: 183–172 g/km (kombiniert).

UÊ /9 É /,   UÊ"1 /  UÊ,

 -

UÊ - É -* -

AUF ÜBER 2.500 QM

UÊ" /, ,

Kopstadtplatz 10 · Essen-Zentrum www.planetofbikes.de

ENTDECKE UNENDLICHE FAHRRADWELTEN

VIELE NEUE HIGHLIGHTS

Reintges Auto Service GmbH · Rellinghauser Straße 400 · 45134 Essen Tel: 02 01 . 26 601-0 · Fax: 02 01 . 26 601-310 · E-Mail: info@reintges.de www.reintges.de · www.facebook.com/reintges.essen Torsten Jeromin

Horst Weise

Verkaufsberater Tel.: 02 01 . 26 601-260 torsten.jeromin@reintges.de

Verkaufsberater Tel.: 02 01 . 26 601-324 horst.weise@reintges.de

1 Privatkunden-Angebot gilt für einen Ford Kuga Trend 1,6 l 2x4 EcoBoost-Motor 110 kW (150 PS). 2 Privatkunden-Angebot gilt für einen Ford Tourneo Custom Trend 300L1 2,2l TDCi, 74 kW (100PS). 3 PrivatkundenAngebot gilt für einen Ford Fiesta Ambiente 1,25l Benzinmotor, 44 kW (60PS). 4 Privatkunden-Angebot gilt für einen Ford B-MAX Ambiente 1,4 l Duratec-Motor 66 kW (90 PS).

3 13


SPECIAL ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

modetrends

NEWS AUS DER BRANCHE

Schätze im Kleiderschrank In Deutschland werden jährlich rund 27 Milliarden Euro für Mode und Accessoires ausgegeben. Die Hälfte der Deutschen trägt allerdings nur 50% seiner Kleidungsstücke. Grund genug, hochwertige Designermode wieder in Umlauf zu bringen und zu Geld zu machen. Statt sich über Weiterverkauf Gedanken zu machen, kann man bei BUDDY & SELLY die nicht mehr genutzte Markenmode unkompliziert verkaufen und erhält einen fairen Ankaufspreis sofort bar in die Hand. Reverse-Retail GmbH heißt die Hamburger Firma, welche die Plattform BUDDY & SELLY betreibt. Per kostenloser Einsendung wird getragene Markenmode angekauft. Der Firmenname ist dabei Programm: „Im Gegensatz zum klassischen Modehandel beginnt unser Geschäft mit dem Ankauf von Privatpersonen. Wir machen es Besitzern von getragener Designermode einfach, sich von aussortierten Kleidungsstücken zu trennen. Wir kaufen auf Grundlage eines aufwendigen Marktpreis-Bewertungssystems gegen sofortige Barzahlung. Einfach und ohne Hin und Her“, erklärt die Geschäftsführung von BUDDY & SELLY. Der Weiterverkauf der abgegebenen Designerstücke erfolgt über den eigenen Onlineshop.

Frühjahrs-Modenschau Manchmal muss man Farbe bekennen. Um aufzufallen, um alten Modeklassikern neue Frische zu verleihen, oder einfach nur um Sommerlaune zu verbreiten. Perfekt geeignet: die neuen Neon-Farben. „Die Leute wollen Neues haben, Farben bekennen“, erklärt Mode-Experte Marcus A. Jakubek von Modesso-Moden. „Gerade Grün, Koralle und Beere sind stark im kommen. Mit Neon wird das ganze noch aufgepeppt. Die Farben machen auch bei den Hosen nicht halt: knalliges Türkis und Royalblau sind sehr beliebt. Dabei werden die Hosen enger und mit langen Oberteilen getragen.“ Wie sich die neuen Stile kombinieren lassen und welche neuen und innovative Materialmixe es gibt, zeigt Marcus A. Jakubek bei seiner Modenschau am 08.03. (10.30 Uhr, 15 Uhr und 17.30 Uhr) in seinem Heisinger Fachgeschäft.

Neue Kollektion ab März „Ich denke , wer meinen Stil und meine Mode mag , wird auch in der kommenden Saison nicht enttäuscht werden“, sagt die Essener Modedesignerin Andrea Kürvers. Die klassischen Basisfarben werden belebt durch neue verschiedene Rottöne von leuchtender Koralle bis ‚angegrauter‘ Himbeere oder maritimes Blau. Streifen, Punkte, Blumen, sommerliche Flatterkleider, leichte Leinenstoffe und bunte Sommerschals lassen auf Frühling hoffen. Ergänzt wird das ganze noch durch leichte Sommermäntel. Auf die Frage, was Trend ist, anwortet Andrea Kürvers: „Stil ist das was bleibt , wenn die Mode geht, sagte schon der gute Wolfgang Joop. Und frei nach diesem Motto hoffe ich meine Kunden überzeugen zu können.“ Die Saisoneröffnung am 02. und 03.03. findet im frisch renoviertem Ambiente Am Rüttenscheider Platz 12 statt.

Der Damen neue Kleider Bei den Shows der Fashionweek drängeln sich die Promis in den ersten Reihen (wie hier bei ‚Dior‘ Sigourney Weaver und Jessica Alba), um die Fashion-Trends für 2013 in Augenschein zu nehmen. Die Mode für den Sommer spielen mit den Kontrasten von grafischen Prints, leuchtenden Farben und fließenden Stoffen und Silhouetten. Kleider werden lang und transparent, Kragen und Ärmel mit Volants verziert und der Hals mit edlem Geschmeide geschmückt. Wir stellen Ihnen die Modetrends für Frühjahr/Sommer 2013 genauer vor.

TRENDFARBEN

Gute Nachrichten: Die Zeit für Mandarinen fängt ab sofort früher an. Die Winterfrucht kommt jetzt als Sommerfarbe daher – perfekt ergänzt durch die Nuance Grapefruit. Diese Farben beleben den Kleiderschrank. Das Schöne ist: noch frühlingsblasse Haut leuchtet darin ebenso wie schon hochsommerlich gebräunte. Die Farben stehen auch für sich alleine gut, doch zusammen mit Weiß fangen sie erst richtig an zu strahlen.

SCHACHBRETT

Das kommt also dabei raus, wenn die Designer ihrem Spieltrieb nachgeben. Kleider in Farben wie Legobausteine oder Hosen, die Punkte sammeln wie bei ‚Vier Gewinnt‘. Diesen Trend kann man kinderleicht mitmachen. Ein Kleid mit Blockstreifen wie von Dolce & Gabbana wirkt fantasievoll. Tipp: es mit den Accessoires nicht zu bunt zu treiben. Einfarbige Taschen und Schuhe unterstreichen den Look, ohne vom Muster abzulenken.

TRANSPARENT

VOLANTS

Durchsichtige Blusen sind nichts Neues in der Modewelt und haben längst den Weg in unsere Kleiderschränke gefunden. Doch so manchem Designer ist das für den Sommer nicht genug: Kleider, Röcke und Sweatshirts aus durchsichtigem Chiffon werden in den Boutiquen auf uns warten. Dabei sprechen wir nicht von Spitzenkleidern à la Dolce & Gabbana, die dank Stickereien das Nötigste verdecken, sondern von komplett durchsichtigen Materialien.

Givenchy, Gucci und Chloé ließen die Rüschen seitlich an ihren Designs entlanggleiten und sorgten für einen fließenden Übergang von Kragen zu Ärmel. Kleine bis große Trompetenärmel gab es bei Gucci, Marc Jacobs, Peter Pilotto und Acne zu sehen. Auch wenn Volants im Sommer 2013 vermehrt an Krägen und Ärmeln auftauchen. Die Rüsche an Röcken, Kleidern, aber auch als Schößchen funktioniert noch in der kommenden Saison.

14

14-15_IMessen_MODETRENDS.indd 14

25.02.2013 21:11:33


I N F O RI M NF EO R R2M 0 1E1R· 2S0E1P3 T· EM MÄBR E ZR

ANZEIGENSONDERV V VERÖFFENTLICHUNG ERÖ ÖFFENT

Sonnenschutz Markenmode zu tollen Preisen Twenty&Twelve True Religion

Juicy Couture und mehr!

Robin Kummer

Einen Hut im Sommer zu tragen, ist an sich schon eine vernünftige Entscheidung. In der kommenden Saison werden wir zusätzlich von den Designern dazu ermuntert. Sie sind sich auch fast alle einig, wie der schützende Begleiter im Sommer 2013 getragen wird: weit ins Gesicht gezogen, so dass die Augen von der Krempe verdeckt werden. Das Designer-Duo A F Vandevorst entschied sich für ein mittelgroßes Modell aus schwarzem Chiffon. Die Models trugen ihn bei der Show so tief, dass ihr komplettes Gesicht verdeckt wurde, sie aber dank des Materials den Laufsteg nicht aus den Augen verloren. Rag & Bone und Alexander Wang entschieden sich für eine Sportswear-Variante und kombinierten zu ihren Kreationen Basecaps und Schirmmützen, die das halbe Gesicht der Models in Schatten legten.

FASHION OUTLET · Klarastrasse 13 · 45130 Essen Tel & Fax 95 97 715 · Mobil 01 72 . 28 64 125

Verkörpern Verorten Verlieben Verführen Veranstalten

Eng anliegend

DENIM-STYLE

Die Mode kann ein wählerischer Liebhaber sein, doch einem bleibt sie seit mehr als 130 Jahren treu: der Jeans. Kaum ein anderer Stoff ist so wandelbar in Qualität, Design und Kombinationen. Die aktuellen Ausführungen haben daher mit der klassischen Jeans nur noch wenig zu tun. Bei Miu Miu wurde ein Kostüm mit Midi-Rock und Cape kreiert, bei Acne ein Wickelkleid, bei Diesel eine Uniformjacke.

In Sachen Schmuck steht im Sommer 2013 der Hals im Mittelpunkt. Designer wie Karl Lagerfeld für Chanel, Riccardo Tisci für Givenchy und Alber Elbaz für Lanvin schmücken die Hälse ihrer Models mit opulenten Reifen aus Metall, Plexiglas und Perlen. Bei Christian Dior und Proenza Schouler sind es schlichte, breite Bänder, die um den Hals geknotet werden.

www.fotostudio-essen.de Annastr. 35-37 · 45130 Essen-Rüttenscheid

Freiheit für die Füße Top Lage, moderne und komfortable Einrichtung, 2 Schlafzimmer - das sind Standrards der Twin Holiday Homes.

BODENLANG

Alle Objekte liegen an besonders interessanten Reisezielen und sind nah an touristischen Einrichtung wie Skiliften oder Stränden. Alle Objekte verfügen über einen Parkplatz, private Terasse, Geschirrspüler und viel Komfort.

Ferienwohnung Urslaurauschen info@urslaurauschen.com www.urslaurauschen.com

Barfuß laufen am Strand. Sonnencreme auf der Nase. Stoff, der um die nackten Beine weht. Ein bodenlanges Kleid erfüllt neben dem Gefühl der Unbeschwertheit noch etwas, das man sich von der Sommergarderobe wünscht: es ist unkompliziert. Un in seidigen Stoffen – statt der bestickten Hippiekleider der letzten Jahre – zudem sehr elegant.

In unregelmäßigen Abständen finden Römersandalen den Weg in unsere Kleiderschränke. Für Frühjahr/Sommer 2013 wird der Klassiker in fast jeder Form getragen und somit gibt es keine Ausreden mehr für Sandalenmuffel. Bei Acne, Altuzarra, Versace und Tom Ford reichen sie meist bis zum Knie. Phillip Lim und Salvatore Ferragamo kreierten knöchelhohe, flache Modelle. Wer nicht auf einen hohen Absatz verzichten möchte, wird im kommenden Sommer bei Roberto Cavalli, aber auch bei Altuzarra fündig werden.

GFSJFOXPIOVOH

VSTMBVSBVTDIFO

Ferienhaus Borki info@haus-borki.de www.haus-borki.de

FERIENHAUS

BORKI

Ferienhaus Maple Leaf info@maple-leaf-willingen.de www.maple-leaf-willingen.de

H I G H L I G H T SDDEES SF FEES STTI V I VAALLS S Freuen Sie01.03.2013, sich u.a. auf18:30 folgende FREITAG, UHRHighlights des Festivals „WEIN&Lebensart RUHR: 15. FEBRUAR 2013 Akademische Weinprobe

Festival

WEIN&Lebensart RUHR

bis 15.01. Februar Märzbis 2013 01. März 2013

Geschmack verbindet Sinne und Generationen. Davon sind Torsten Görke, Der Weinhandel Bürgerheim von 1867, und Michael Lübbert, Schlosshotel Hugenpoet, Schöpfer des neuartigen Festivals in der Metropole Ruhr, überzeugt. Sie möchten erfahrene Wein-Kenner und interessierte junge Menschen einladen in die Welt des Wein-Genusses. An ungewöhnlichen Orten und im Zusammenspiel mit kulinarischen und kulturellen Erlebnissen unterschiedlichster Natur initiieren sie Wein-Erlebnisse der besonderen Art. Ob Gala-Diner oder Fine-Fingerfood, Kunst oder Literatur, Jazz oder elektronische Musik, Schloss oder Museum – das Festival lebt von der Symbiose scheinbarer Gegensätze.Verkosten Sie Weine von Mouton-Rothschild bis zu den Neuentdeckungen kreativer, junger Winzer mit Weinen unter € 10,00. Erleben Sie faszinierenden Kunstgenuss und besinnliche Lesungen, hinreißende Arien und herausragende Küche.

Weinverkostung im „OP 2“ und Kunst Mouton-Rothschild 8 Weinjahrgänge € 45,00 pro Persondes legendären Châteaus und seine Künstler Die Akademische Weinprobe findet bereits 20. FEBRUAR 2013 zum zweiten Mal statt: Dass alle zwölf Gastgeber promoviert sind, ist schon ungewöhnDie Nacht der großen Weine lich genug, dass aber auch alle anwesenden Genießen zwischen Kunst Winzer ein „Dr.“ im Namen tragen bzw. 23. dem FEBRUAR 2013 aus medizinischen Umfeld stammen, dürfte auch für Sie ein Novum darstellen! Rhône Raritäten WEIN&Lebensart RUHR, Dr. Michael Die größte Châteauneuf du Pape Verkostung Offermann und sein Team laden herzlich ein 24. Verkostung FEBRUAR 2013 zur im „OP 2“ der Praxiskliniken Gefäßkrankheiten Rhein-Ruhr.

Party Imperiale

tTage tVeranstaltungen

Freuen Sie sich ein einschneidendes vonaufDortmund kulinarisches Erlebnis in ungewöhnlichem bis Düsseldorf Ambiente: Alle medizinischen Geräte dienen am Tag der Veranstaltung natürlich nur tSterneköche Dekorationszwecken! Folgende „Wein-Doktoren“ haben dem Team vom Weinhandel tWeingüter Bürgerheim bereits zugesagt, ihre besten „Narkose-Stoffe“ mitzubringen: Weingut Juliuspital, Weingut Dr. Loosen (angefragt), tOriginale KunstWeingut Dr.werke Pauly-Bergweiler (angefragt) von Braque

und Chagall bis Warhol und Baselitz Praxiskliniken Gefäßkrankheiten Rhein-Ruhr · Rüttenscheider Straße 199 · 45131 Essen 15

IM-E › 15 › CI TY


gesundheit

SPECIAL ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Alfred Franzen leitet seit 2009 als Vorstand die Geschicke beim DRK in Essen.

Die Ehrenamt Agentur sucht Seniorenbegleiter, die älteren Menschen im Bezirk III (Altendorf, Frohnhausen, Holsterhausen, Fulerum, Haarzopf, Margarethenhöhe) regelmäßig Zeit und Aufmerksamkeit schenken möchten. Mit Ausflügen, Spielenachmittagen oder entspannenden Spaziergängen vertreiben die Ehrenamtlichen die Einsamkeit, die nicht selten zum Alltag der Senioren gehört. Das Projekt ‚Seniorenbegleiter‘ wird gemeinsam mit der Wohnbau eG, die die Initiative unterstützt, und dem Mehrgenerationenhaus St. Anna durchgeführt. Die Ehrenamt Agentur akquiriert, berät und vermittelt Freiwillige an die Menschen, denen aus verschiedensten Gründen soziale Kontakte fehlen. Das Mehrgenerationenhaus qualifiziert anschließend die Ehrenamtlichen. Wer gerne mehr über das Projekt ‚Seniorenbegleiter‘ erfahren möchte, kann sich bei der Ehrenamt Agentur Essen melden. Sie ist telefonisch unter der Nummer 839 14 90 oder per Mail an info@ehrenamtessen.de erreichbar. Ehrenamt Agentur, Tel. 839 14 90, www.ehrenamtessen.de

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist eine feste Institution in Essen. Trotz langer Tradition zeigt sich die Hilfsorganisation innovativ.

„Wir möchten mehr Transparenz schaffen.“ Seit 150 Jahren helfen Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Menschen auf der ganzen Welt. Der DRK Kreisverband Essen e.V. gehört mit über 500 Beschäftigten, gut 560 Ehrenamtlichen und 20 Mio. Euro Umsatz zu den größten Kreisverbänden in NRW. Alfred Franzen ist seit 2009 Vorsitzender und bringt viel frischen Wind in die Hilfsorganisation.

Ihre Kraft kommt von innen! Stärken Sie jetzt die Muskulatur Ihres Beckenbodens an unserer neuen Maschine A5. Für ein selbstbestimmtes und lustvolles Leben. Vereinbaren Sie einen Termin für Ihr kostenloses Einführungstraining.

2x in Essen Essen-Rüttenscheid Veronikastraße 36 45131 Essen Telefon (0201) 61 56 80

Testen Sie die We ltneuh eit kosten los. www .kieser-

trainin g

.de

Herr Franzen, als Vorstandsvorsitzender arbeiten Sie ehrenamtlich. Warum machen Sie diesen anspruchsvollen Job in Ihrer Freizeit? Alfred Franzen: Weil es mir Spaß macht; wäre es nicht so, würde ich den Job nicht machen. Ich fühle mich dem DRK eng verbunden und bin schon seit meiner Jugend dabei. Ich merke, dass sich viel entwickelt hat und das ist toll. Was hat sich denn verändert, seitdem Sie Vorsitzender sind? Alfred Franzen: Ich bin der Meinung, wir müssen uns stärker nach außen öffnen. Wir bleiben zu sehr unter uns. Außerdem haben wir größtenteils Strukturen wie in einer Behörde. Das ist der falsche Weg. Ich habe das

tolle Buch von Niels Pfläging ‚Die 12 neuen Gesetze der Führung‘ gelesen. Dort wird beschrieben, dass die Mitarbeiter nach keinen festgelegten Regeln arbeiten. Es gibt auch keine Zeiterfassung, sondern vieles basiert auf Vertrauen. Die Arbeitnehmer sind flexibler, kundenorientierter und glücklicher. Ich denke, das ist der richtige Ansatz und den versuche ich, auch bei uns umzusetzen. Was meinen Sie, wenn Sie sagen, „wir müssen uns nach außen öffnen“? Alfred Franzen: Unser Label ist Segen und Fluch zugleich. Wir sind eine weltweite Organisation. Riesige Dinge schaffen Distanz, keiner kommt von alleine zu uns rein. Diese Distanz müssen wir abbauen. Wir möchten mehr Transparenz schaffen.

den. Jetzt sind wir uns sicher: Alfred Scherer ist ein Glücksfall für uns, der viel fachliches Know-how mitbringt. Das DRK steht nicht nur für Blutspenden und Blaulichtfahrten. Ihre Seniorenzentren in Rüttenscheid und Freisenbruch wurden kürzlich mit der Note ‚sehr gut‘ bewertet. Alfred Franzen: Das Ergebnis freut uns sehr. Wir legen sehr viel Wert auf Qualität und das spiegelt sich nicht nur in unseren Seniorenzentren wider. Auch beim Haus-Not-Ruf, beim ambulanten Pflegedienst oder bei den Seniorenreisen betreuen wir die Menschen auf höchstem Niveau und bieten ihnen ein ‚Rundum-Sorglos-Paket‘ an. Ich kann nur auf der Ebene arbeiten, wo Menschen sich wohlfühlen.

In der Vergangenheit gab es viele Wechsel bei den Geschäftsführern. Warum? Alfred Franzen: Wir hatten ein unterschiedliches Verständnis von Unternehmensführung. Ich bin für flache Strukturen, nicht für klassische Hierarchien. Ich bin über die negative Stimmung in der Vergangenheit sehr traurig. Wir hatten uns viel Mühe gegeben, den richtigen Mann zu fin-

DRK KREISVERBAND E.V. Vorsitzender Alfred Franzen Hachestraße 32, 45127 Essen Telefon: 84 74 - 0, www.drk-essen.de

Qualitätsarbeiten aus Meisterhand

SONDERMANN MALERWERKSTÄTTEN GMBH

Tapezierarbeiten

NACHT TAG & Z EINSAT

ilo business center Bredeneyer Tor Bredeneyer Straße 2b Œ 45133 Essen Tel: 02 01/ 45 17 - 0

✹ ®

15 Jahre

Telefax: 0201-282083 · Mobil: 0172-2811807 · info@sondermann-gmbh.de

16

International School Ruhr

repräsentative Büro(t)räume

✓ Call-Center ✓ möblierte Einzelbüros ✓ flexible Mietdauer ✓ 24-Std.-Telefonservice

✓ Top-Geschäftsadresse ✓ Post- und Sekretariatsservice ✓ Konferenz-/Seminarräume ✓ Schreibarbeiten

en, Sie geh Wenn ir erst an! w fangen

Herwarthstr. 105 · 45138 Essen · Telefon: 0201-282091

Stationen beim DRK • 1977 Eintritt DRK Essen • 1979 Gruppenführer, Ausbilder Lebensrettende Sofortmaßnahme (LSM) • 1980 – 1995 Zugführer und Leiter der Einheit Burgaltendorf • 1985 Ausbilder Erste Hilfe • 1993 Ausbilder Sanitätsdienst • 1995 Gründer der Wasserwacht • 1995 – 2006 Leiter der Wasserwacht • 2004 – 2006 Mitglied des Vorstandes • 2007 – 2008 Leiter des Kreisauskunftsbüros • 2008 Stellv. Vorsitzender • 2009 – heute Vorsitzender

www.essen-bc.de w ww w.essen-bc bc.de d

Open Day

Internationale Ausrichtung in einem sicheren und liebevollen Umfeld Ganztagsschule für Kinder von 3 bis 15 Jahren Englisch als Unterrichtssprache mit Fokus auf Deutsch Kleine Lerngruppen und individuelle Betreuung

07.03.2013 14.00 Uhr

Passion for learning and success IS Ruhr . Villa Koppers Moltkeplatz 61 . 45138 Essen Tel. 0201 479 104 09 info@is-ruhr.de . www.is-ruhr.de


INFORMER 2013 · MÄRZ

AN NZE ZEIG IGEN E SO ONDER ER RVE VERÖF VE RÖ R ÖFFEN ENTL TLIC TL ICHU CHU HUNG N

Priv.-Doz. Dr. Stephan Böhm (re.) ist gemeinsam mit Dr. Jürgen Friedrich Leiter des Darmzentrums Ruhrhalbinsel.

Ihre kompetenten Partner im Bereich Wellness, Gesundheit und Fitness!

2. März: Aktionstag im St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh zum bundesweiten Darmkrebsmonat März

Darmkrebsvorsorge kann Leben retten Noch immer ist Darmkrebs die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache, obwohl keine andere Krebsart so häufig in frühen Stadien geheilt werden kann. Darmkrebs ist sogar vermeidbar, wenn seine Vorstufen bei der Darmspiegelung rechtzeitig diagnostiziert und entfernt werden. Die Statistik überzeugt: Wer zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr zur Darmspiegelung geht, kann sein Darmkrebsrisiko halbieren. An der Vorsorge beteiligen sich niedergelassene Fachärzte und auch die Krankenkassen, die die Kosten einer Darmspiegelung ab dem 55. Lebensjahr tragen. „Angst vor der schmerzfreien Untersuchung muss niemand haben, die Vorteile überwiegen bei weitem“, versichert Privatdozent Dr. Stephan Böhm, Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie der

Darmspiegelung: Früh erkannt, kann Darmkrebs geheilt werden.

Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel. „Wer die Früherkennung ohne Befund hinter sich bringt, hat in den nächsten Jahren wenig zu befürchten, da Darmkrebs in der Regel sehr langsam wächst.“ Die Koloskopie dauert etwa 30 Minuten und kann meist ambulant erfolgen. Polypen, aus denen Krebs entstehen kann, werden so rechtzeitig entdeckt und ohne weiteren Eingriff entfernt.

Gut aufgehoben im zertifizierten Darmzentrum Ein erhöhtes Risiko haben Menschen ab 50 Jahren oder mit einer familiären Vorbelastung. Auch Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen oder Darmpolypen sollten regelmäßig zur Vorsorge gehen. Weitere Risikofaktoren sind Übergewicht, Rauchen, eine ballaststoff- und bewegungsarme Lebensweise oder Diabetes. Grundsätzlich gilt: Je früher gehandelt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Sollte bei der routinemäßigen Darmspiegelung ein Tumor entdeckt werden, finden die Patienten im Darmzentrum Ruhrhalbinsel umfassende Hilfe. Das Zentrum steht für qualitätsgesicherte Behandlungsstandards bei Darmkrebs und ist 2011 von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert worden. Der Zusammenschluss von Experten

verschiedener Disziplinen bietet dabei viele Vorteile: abgestimmtes Therapiekonzept von der Operation bis hin zur Nachsorge, kurze Wege, geringe Wartezeiten, keine doppelten Untersuchungen oder unnötigen Krankenhausaufenthalte, ein direkter Draht zu Selbsthilfegruppen oder Ernährungsberatern. „Neben der Vorsorgeuntersuchung ist eine gesunde Lebensweise die beste Prävention“, so Dr. Böhm. Dazu zählt eine gesunde Ernährung mit reichlich Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, pflanzlichen statt tierischen Fetten und wenig Fleisch. Außerdem wird empfohlen, drei bis vier Stunden in der Woche körperlich aktiv zu sein. Ausdauersportarten wie Nordic Walking, Radfahren, Schwimmen oder lange Spaziergänge bringen den Darm und den gesamten Organismus in Schwung.

Dr. Clemens M. Ganster Praxisklinik für PlastischeÄsthetische Chirurgie und Handchirurgie Kassenzulassung Moltkestraße 29 · 45138 Essen Telefon 02 01 / 360 17 - 0 · Fax 02 01 / 360 17 - 10 E-Mail: info@dr-ganster.de · www.dr-ganster.de

Beatmungs-Intensiv Pflege und ambulante Pflege UG 24 Stunden Betreuung Inhaberinnen: Angelika Weiz Mobil: 0178 - 333 9155 Carmen Schwermer Mobil: 0178 - 333 9157

Altenessener Straße 248 · 45326 Essen Telefon: 0201 - 893 21 087 0201 - 507 27 316 Telefax: 0201 - 893 25 713 E-Mail: info.bipap@arcor.de www.intensivbeatmung.de

Aktionstag Darmkrebsvorsorge Bei Vorträgen, Gesprächen mit Experten, Risikocheck, Ernährungsberatung und einem gesunden Imbiss erfahren die Besucher am Samstag, dem 2. März, ab 10 Uhr alles Wissenswerte rund um die Darmgesundheit. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet im Josef-Krankenhaus Kupferdreh, Heidbergweg 22–24, statt. Das komplette Programm gibt es unter www.kkrh.de.

Einladung zur Informationsveranstaltung

BRAUCHEN SIE WIRKLICH EIN KÜNSTLICHES HÜFTGELENK? Dank der Hüftarthroskopie lässt sich heute in vielen Fällen ein künstliches Hüftgelenk vermeiden. Die Facharztklinik Essen, eines der führenden Zentren für Hüftarthroskopie in Deutschland, lädt Sie herzlich ein, sich kostenlos über dieses noch recht neuartige Verfahren zu informieren. Fachärzte und ehemalige Patienten werden Ihnen von ihren Erfahrungen berichten und stehen für Fragen zur Verfügung. Wann: Samstag, 02. März, 11 bis 13 Uhr Wo: Im Katakomben-Theater im Girardet Haus www.facharztklinik-essen.de

KATHOLISCHE KLINIKEN RUHRHALBINSEL / DARMKREBSZENTRUM RUHRHALBINSEL Privatdozent Dr. Stephan Böhm und Dr. Jürgen Friedrich Heidbergweg 22-24, 45257 Essen Telefon: 4 55-16 01, www.kkrh.de

ideen

für essener kinder

Förderturm „Ideen für Essener Kinder“ e.V. Fon: 0 20 54 - 95 54 30 Internet: www.foerderturm.de Spendenkonto: National Bank Essen Kontonummer: 41 48 541 Bankleitzahl: 360 200 30

17


KULTUR

TIPPS

STADTMITTE 14.03. – 07.04.2013 27. Essener Ostermarkt

EINE FEINE AUSWAHL IM MÄRZ 2013 AUS DEM GESAMTEN STADTGEBIET.

Party STADTMITTE 01.03.2013 Let’s dance Mit 80er, 90er und Dance Classics und ab 22 Uhr mit stündlich wechselnden Cocktails ist Stimmung garantiert. Schlagerfans kommen im separaten ‚Classic Club‘ auf ihre Kosten. Baliha Dance Club Tel.: 247 93 30 www.baliha.de Haltestelle Rheinischer Platz Tram 101 | Bus 145 | 147 | 155 | 196

Popmusik RÜTTENSCHEID 01.03.2013 Benefiz Blues Festival Blues-Sänger LoneCat Erichson präsentiert zu seinem 65. Geburtstag das Festival mit vier Bands aus NRW zugunsten der Kinderonkologie des Essener Klinikums. Grugahalle Essen Tel.: 72 44 290 www.grugahalle.de Haltestelle Messe Ost/Gruga U11

ALTENESSEN 01.03.2013 80s/90s-Party Neues beim Party-Dauerbrenner: Neben den gewohnten 80er-Hits leben auf einem zweiten Floor die 90er wieder auf. Zeche Carl Tel.: 83 444 10 www.zechecarl.de Haltestelle Zeche Carl U11 | U17 | Bus 162 | 170 | 173

Zipfelweg 17 · 45356 Essen Tel.: 02 01 / 8 66 08-0 · www.kampmann-essen.de

STADTMITTE 05.03.2013 Rock the Ballet Nach ausverkauften Tourneen in der ganzen Welt kommt die spektakuläre Tanzshow mit einer Mischung aus klassischem Ballett und Popmusik endlich nach Essen. Colosseum Theater Essen Tel.: 24 02 0 www.colosseumtheater.de Haltestelle Berliner Platz Tram 101 | 103 | 109 | U11 | U17

SÜDVIERTEL 06.03.2013 La Traviata

STADTMITTE 03.03.2013 GOP Essen

Mit einer schon fast filmischen Dramaturgie schuf Giuseppe Verdi ein über seine Zeit hinausweisendes Bühnenstück. Aalto-Theater Tel.: 812 22 00 www.theater-essen.de

Zum letzten Mal öffnet sich die Wundertüte und präsentiert waghalsige Akrobatik und unterhaltsame Comedy. GOP Varieté-Theater Tel.: 24 79 393 www.variete.de

Haltestelle Aalto-Theater Tram 105 | 106 | Bus 145 | 146 | 155

STADTMITTE 10.03.2013 Jazz in Essen In dem Programm ‚The Unsung Weill‘ zeigt das Jazztrio um Julia Hülsmann zusammen mit Vokalist Theo Bleckmann ganz neue Facetten des Komponisten Kurt Weill. Grillo-Theater Tel.: 81 22 200 www.schauspiel-essen.de Haltestelle Hirschlandplatz U11 | U17 | U18

SÜDVIERTEL 17.03.2013 Benefizkonzert der Philharmoniker Musik verbindet – 450 Sängerinnen und Sänger aus ganz NRW unterstützen mit ihrem Konzert Kinder und Jugendliche in Paraguay und im Ruhrgebiet. Philharmonie Essen Tel.: 595 95 98 www.philharmonieessen.de Haltestelle Philharmonie Tram 101 | 107 | U11 | U17 | U18

Klassik SÜDVIERTEL 04.03.2013 Alison Balsom & Wiener Symphoniker Die britische Startrompeterin Alison Balsom performt zusammen mit den Wiener Symphonikern Werke von Beethoven, Haydn und Strauss. So räumt sie mit dem Vorurteil auf, Trompetenspiel sei Männersache. Philharmonie Essen Tel.: 595 95 98 www.philharmonieessen.de Haltestelle Philharmonie Tram 101 | 107 | U11

tipps & termine

Bühne STADTMITTE 01.03.2013 Sartre: Geschlossene Gesellschaft

Haltestelle Rheinischer Platz Tram 101 | Bus 145 | 147 | 155 | 196

KRAY 03.03.2013 Patrick Anderthalb Statt des 1 ½-jährigen Patrick als Adoptivsohn steht bei Gunnar und Sven plötzlich ein vorbestrafter 15-jähriger vor der Tür – eine schwedische Familienkomödie. Studio-Bühne Essen Tel.: 55 15 05 www.studio-buehne-essen.de Haltestelle Wendelinstraße Bus 146 | 170

Parsifal

E i n B ü h n E n w E i h f E st s P i E l vo n r i c h a r d wag n E r

Premiere 17. März 2013 Weitere Termine 21., 24., 31. März; 7., 28. April; 15., 30. Juni 2013 Aalto-Theater Tickets 02 01 81 22-200 www.theater-essen.de

SÜDVIERTEL 14.02.13 10:35 Aalto_Informer.indd 1 08.03.2013 Nach ihrem Tod finden sich drei Menschen in einem Herman van Veen: Zimmer wieder, wo ewig Für einen Kuss von dir das Licht brennt und ihnen kein Schlaf gegönnt wird. In dieser Hölle versuchen sie, die Schuld der jeweils anderen zu ergründen. Das kleine Theater Essen Tel.: 52 098 52 www.kleines-theateressen.de Haltestelle Berliner Platz Tram 101 | 103 | 109 | U11 | U17

Mit geistreichen, ironischen und tragisch komischen Geschichten verzaubern Herman van Veens Lieder das Publikum. Begleitet wird der Künstler von einer Gitarristin und seinem Ensemble. Philharmonie Essen Tel.: 0180 59 59 598 www.philharmonie-essen.de Haltestelle Philharmonie Tram 101 | 107 | U11

Kunsthandwerk, Leckereien und Spielangebote an rund 40 Ständen: Die Vielfalt des Ostermarktes reicht von handgefertigtem Schmuck über kulinarische Spezialitäten bis zu – natürlich – Osterdekorationen. Essener Innenstadt/ Burgplatz Tel.: 88 72 00 www.essen-marketing.de Haltestelle Rathaus Essen Tram 101 | 103 | 105 | 106 | 107

Korrupte Ganoven, zwielichtige Spieler und glamouröse Showgirls sorgen für einen echten Krimiabend. Schloss Borbeck Tel.: 88 44 218 www.schloss-borbeck.de Haltestelle Schloss Borbeck Tram 103 | Bus 140

Faust I + II

von Johann WolFgang von goethe

Premiere 2. März 2013 Termine 7., 13., 17., 31. März 2013 Grillo-Theater Tickets 02 01 81 22-200 www.schauspiel-essen.de

STEELE 15.03.2013 Märchendinner Es ist was passiert im Märchenwald – deshalb bittet die Märchenwelt die Menschen um Hilfe. Tischlein deck dich zaubert dazu ein sagenhaftes 4-GängeMenü. Stadtgarten Steele Tel.: 878 590 www.statdtgarten-steele.de Haltestelle Stadtgarten Tram 109

RÜTTENSCHEID 16.03.2013 Schlaflos im Sankt Walter Raucherbein versus Herzinfarkt, überarbeitetes Personal und eine Putzkolonne, die nicht putzen will: Im gemütlichen Sankt Walter Krankenhaus herrscht das Chaos. Eine Komödie über Ärztemangel, Pflegenotstand, selbstgemachte Krankheiten und natürlich die Liebe! RÜ-Bühne Tel.: 38 46 766 www.diebuehne.com Haltestelle Martinstraße Tram 101 | 107 | U11 | Bus 142 | 160

BORBECK 16.03.2013 Rien ne va plus – Gangsterdinner Gangsterboss Don Vegas lädt zum musikalischen Geburtstagsdinner.

SÜDVIERTEL 19.03.2013 Tanzhommage an Queen

schauspiel-essen_Informer.indd 1 14.02.13 10:29

Das Tanzstück vermittelt die verschiedenen musikalischen Facetten der einzigartigen Band; Augen und Ohren erleben bekannte Hits ganz neu. Aalto-Theater Tel.: 81 22 200 www.theater-essen.de Haltestelle Aalto-Theater Tram 105 | 106 | Bus 145 | 146 | 155

SÜDVIERTEL 23.03.2013 Max und Moritz Mit einer rasanten Choreographie bringt das Kinderballett die bekannten Figuren von Wilhelm Busch auf die Bühne. Aalto-Theater Tel.: 81 22 200 www.theater-essen.de Haltestelle Aalto-Theater Tram 105 | 106 | Bus 145 | 146 | 155

BORBECK 30.03. – 07.04.2013 Osterkirmes Hier kommen Familien auf ihre Kosten – von den neuesten Fahrgeschäften bis zu klassischen Karussells ist alles dabei. Besonderes Highlight: das große Ostereiersuchen. Schlosspark Borbeck Tel.: 20377 Haltestelle Schloss Borbeck Tram 103 | Bus 140

So erreichen Sie die Veranstaltungen mit der

AZ_MMH_BredInf_Lieblingsspeise_neu_AZ_MMH_BredInf_Lieblingsspeise_neu 30.01.12 15:39 Seite 1

Gut gegen Nordwind ab 3. März mit Dominique Siassia und Ole Eisfeld

. .. se i e p S s g n li b e i L Von

... BIS LIEBLINGSSPEISE. Wir lieben feines Essen. Und wir lieben Gäste. Die Verliebten und Verheirateten, die Geschäfts- und Sportsfreunde, die großen und die kleinen Familien. Wann setzen Sie sich an unseren gedeckten Tisch? Mintrops Land Hotel, Burgaltendorf, Restaurant MUMM, Schwarzensteinweg 81, 45289 Essen, Tel.: 0201-57171.0 MintropsBlog: mintropsmmhotels.wordpress.com

Landleben oder Stadtleben | www.mintrops.mm-hotels.de

18

18-19_IMessen_KULTURKALENDER.indd 18

Porscheplatz 1, 45127 Essen

Karten: 0201 / 24 55 55 5 www.theater-im-rathaus.de

IM-E › 18 › CIT Y

25.02.2013 21:58:51


INFORMER 2013 · MÄRZ

BORBECK: 01.03.2013

Iva Jovanovic Mit neun Jahren gewann Iva Jovanovic ihren ersten internationalen Preis – kein Wunder, denn bei der Interpretation der Werke von Mozart, Beethoven, Bach und Chopin beweist die Pianistin Virtuosität und Einfühlungsvermögen. Schloss Borbeck, Tel.: 884 42 19, www.schloss-borbeck.essen.de

RÜTTENSCHEID: 07.03.2013

Sunrise Avenue: Big Band Theory 2013 Mit Cello, Mundharmonika, Horn und Percussions zeigen die Finnen mal eine ganz andere musikalische Seite. So klingen auch bekannte Songs in der Akustik-Version zusammen mit einer Big Band ganz neu. Grugahalle, Tel.: 72 44 290, www.grugahalle.de

Wir fragen, Promis antworten. J d Jeden Monatt fordert M f d t unser Kollege K ll g Ulrich Ul i h Pasucha P h Promis beim Fantalk in der 11-Freunde-Bar zum Kegeln heraus. Dabei versucht er, sie mit Fragen aus dem Gleichgewicht zu bringen. Bei Peter Nottmeier ist es ihm gelungen: Nottmeier 360, INFORMER 550. 05.02.2013 - zu Gast:

Schauspieler und Comedian

Peter Nottmeier RÜTTENSCHEID: 02.03.2013

Party hoch 3 – der Pott kocht Mickie Krause, Michael Wendler und Olaf Henning – das Dreigestirn der Partyszene lädt zur Mega-Sause. Highlight: das 90-minütige Konzert von Mickie Krause zusammen mit neun Musikern.

Grugahalle, Tel.: 72 44 290, www.grugahalle.de

STADTMITTE: 14.03.2013

Dr. Eckart von Hirschhausen Was wird aus der Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist? Bei einer ‚Operation am offenen Herzen‘ geht der promovierte ‚Comedy-Arzt‘ diesen Fragen auf den Grund und nennt das Ganze einen Aufklärungsabend für Abgeklärte, Romantiker und alle, die dachten, sie wüssten schon, was Liebe ist. Colosseum Theater, Tel.: 240 20, www.colosseumtheater.de

Uli: Der Fantalk führt Sie ins Ruhrgebiet, Ihre Heimat. Wie viel Pott steckt noch in Ihnen? Peter Nottmeier: Ich wohne jetzt zwar im Rheinland, aber ich würd sagen 99%. Uli: Schalke und Rot-Weiss Essen – zwei ewige des Klassenunterschieds. Wie stehen Rivalen trotz de Sie als Schalke-Fan zum Nachbarverein? Peter Nottmeier: Wenns nach mir ginge würden RWO, VfL Bochum, MSV Duisburg, RWE, in der Bundesliga spielen. Bei einem Spiel RWE gegen 04 stand ich in der Kurve und sah eine schwarze Wand, die auf uns zu kam. Als diese näher kam, sah ich, dass es alles Essener waren, die mit Gegenständen auf uns zu liefen. Dann hab ich Fersengeld gegeben und bin abgehauen. Einlass zur Talkshow ist immer 2 Stunden vor Sendebeginn. Karten müssen vorab reserviert werden, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.11freunde-diebar.de

RÜTTENSCHEID / SÜDVIERTEL : 02.03.2013

„Paris!“

Viele kennen Götz Alsmann ‚nur‘ als ‚Zimmer-frei‘-Moderator. Doch der Moderator singt auch: Aktuell stehen französische Chansons auf seinem Programm, die er hervorragend ins Deutsche übersetzt und stets mit einem Augenzwinkern interpretiert. Philharmonie Essen, Tel.: 59 59 598, www.philharmonie-essen.de

bereits Tickets Euro ab 26

STADTMITTE: 23.03.2013

Doctorsclub-Party Kurz nach ihrem Comeback geht die Doctorsclub-Party in die nächste Runde – diesmal wird sogar für einen guten Zweck getanzt: Teile des Eintritts kommen dem Ronald McDonald Haus zugute. Deja Vu, Tel.: 83 64 10 22, www.dejavuclub.de

In seinem Element sein.

Der verrückt-fröhliche Wahnsinn geht weiter!

Eine Bestattung ist eine individuelle Angelegenheit. Je nach persönlichen Vorstellungen und Neigungen gibt es in jedem der vier Elemente eine Möglichkeit der Bestattung: Feuer, Erde, Wasser, Luft.

Die neue Show vom 7. März bis 28. April

Wir zeigen Ihnen, welche Arten der Bestattung möglich und welche Vor- und Nachteile mit den verschiedenen Formen verbunden sind. Wir nehmen uns Zeit für Sie!

www.bestatter-in-essen.de

Rottstraße 30 · Essen Tickethotline: (02 01) 2 47 93 93 · variete.de

E.-Überruhr

0201 . 85 80 30

E.-Haarzopf

0201 . 71 38 14

E.-Rellinghausen

0201 . 44 23 25

E.-Kupferdreh

0201 . 48 01 94

Erfahren. Seriös. Verlässlich. IM -E › 19 › CI TY

18-19_IMessen_KULTURKALENDER.indd 19

19

25.02.2013 22:54:08


KULTUR

highlights

Ein MusicalPotpourri

DAS LIVE-MUSIK-EVENT MIT PROMINENTEN MUSIKERINNEN & MUSIKERN

25·03·'13 18.30H DJANE & SAXOPHONE · 20.00H ERSTES BAND-SET

13.

Mrz Die Nacht der Musicals So abwechslungsreich wie die verschiedenen Musicals, so vielfältig ist auch ‚Die Nacht der Musicals‘. Das Ensemble dieser Musicalgala verbindet Tanz- und Gesangseinlagen zu einem wundervollen Bühnenfeuerwerk. Ein ausgefeiltes Licht- und Soundkonzept sowie wunderschöne Kostüme machen diese Show zur beliebtesten Musicalgala mit bereits über 1 Million Besuchern. Grugahalle Essen www.grugahalle.de

KARTEN GIBT‘S IM GREGOR‘S & BEI ALLEN SPARDA-BANK FILIALEN. WEITERE VVK-STELLEN UND NÄHERE INFOS UNTER WWW.CODERA-MEETS.DE UND WWW.KARTEN-HIER.DE

© visolution.cc

Scannen Sie den QR-Code ein, und schauen Sie sich den Trailer zur aktuellen Show an. www.informer-magazine.de

Stars aus den Originalproduktionen zeigen auf einer faszinierenden Reise durch die Welt der Musicals ausgewählte Solo-, Duett- und Ensemblenummern. Das weltweit gefeierte Musical ‚We Will Rock You‘ der Rockgruppe Queen wird bei ‚Die Nacht der Musicals‘ das Publikum begeistern. Auch die schönsten Ausschnitte aus weltbekannten Klassikern wie ‚Dirty Dancing‘, ‚Cats‘ oder ‚Tarzan‘ sind im Programm. Kraftvolle Balladen aus ‚Tanz der Vampire‘ und ‚Evita‘ fehlen ebenso wenig wie die Rhythmen Afrikas aus ‚König der Löwen‘. Brandaktuell im Programm ist dieses Jahr der Erfolg aus London und New York: Rock of Ages.

Der verrücktfröhliche Wahnsinn geht weiter! Sabine Herget, GOP Varieté Essen

Sprechstunde für eine richtige Therapie-entscheidung Die Entscheidung für Zahn­ implantate sollte nicht überstürzt getroffen werden. Bei unseren Vorträgen und in den speziellen Sprechstunden nehmen wir uns deshalb viel Zeit für Diagnose und Beratung – auch wenn Sie einmal unverbindlich eine zweite Meinung einholen möchten.

Dr. Jörn Thiemer

Nutzen Sie unsere Erfahrung aus über 1.000 eingesetzten Implantaten jährlich. Unser aktueller Vortrag im März:

Die sanfte Alternative: Implantate ohne Skalpell Dienstag, 19. März 2013 um 19.00 Uhr Restaurant Beckmannshof · Berliner Str. 39 · 44866 BO­Wat Zahnärzte & Implantologen Dr. Jörn Thiemer, MSc, MSc Dr. Jan Heermann Dr. Simone Thiemer Günnigfelder Straße 25 44866 Bochum Tel. 0 23 27/2 39 73

Thiemer

07.

ab Plüfoli

Mrz

Mit „plüfoli“ öffnet sich den Zuschauern der Vorhang in eine Traumwelt voller Poesie, Überraschungsmomente und akrobatischer Höchstleistungen. Der Créateur der Show, Anthony Venisse, wird zusammen mit seiner Schwester Amélie Venisse erneut eine Traumwelt voller Poesie, Überraschungsmomente und akrobatischer Höchstleistungen entstehen lassen. Ihnen zur Seite stehen jede Menge Freunde, Artverwandte und Mitstreiter von ähnlicher Couleur. GOP Varieté Essen www.variete.de ‚Plüfoli‘ ist einfach verrückt, fröhlich und herzerwärmend. Einfach den QR-Code einscannen und Ausschnitte aus dem aktuellen Programm anschauen. www.informer-magazine.de

Foto: GOP Variete

IMplAnTATe SorgfälTIg plAnen

„Der Geist der Show, der Humor und die überaus liebenswerten Charaktere erobern die Herzen der Zuschauer im Sturm! Einer dieser stürmischen Eroberer ist der in Frankreich aufgewachsene Clown Anthony Venisse, der als eine Perle unter den internationalen Comedians gilt. Genau wie ihr Bruder Anthony begeisterte auch Clown Amélie Venisse bereits 2009 in ‚la folie‘. Amélie präsentiert in der aktuellen Show eine schrille und überaus liebenswerte Figur, die mit außergewöhnlicher Komik begeistert. Worte spielen bei der französisch-kanadischen Produktion keine Rolle. Umso stärker sind die Gesten und Bilder, mit denen die Geschwister Venisse und ihre Mitstreiter ihre fröhlichen Geschichten erzählen. Das Besondere an ‚Plüfoli‘ sind gelungene Übergänge. Nichts in der Show verläuft geradlinig. Selbst den Requisiten wie Sofa oder Schrank fehlt der rechte Winkel. Vermittelt wird eine gewisse französische Leichtigkeit in der Show, deren verrückt-skurrilen Auftritte der Clowns und die Artistik aller Mitstreiter von Live-Musik der Cousins Germains begleitet wird. Verrückt, fröhlich und einfach herzerwärmend!“

www.thiemer.com >>> <<< fb.thiemer.com

20

20-21_IMessen_KULTURHIGHLIGHTS.indd 20

25.02.2013 21:18:25


INFORMER 2013 · MÄRZ

17.

Mrz

Parsifal

Nach dem ausdrücklichen Willen Wagners und seiner Erben sollte ‚Parsifal‘ ausschließlich in Bayreuth zur Aufführung kommen. Kurz nach dem Tod des Komponisten wurde von seiner Witwe Cosima eine Sonderaufführung in München für König Ludwig II. gestattet. Nun kommt das Werk nach Essen. Aalto-Musiktheater www.aalto-musiktheater.de

„Parsifal – das ist die Suche nach dem Erlöser“ „Zum Ursprung zurück! Es ist tatsächlich lange her, dass ich in Essen gearbeitet habe. 25 Jahre um genau zu sein. Essen ist wie viele Städte im Ruhrgebiet keine äußere Schönheit, aber es ist wunderbar so vielen Menschen mit großem Herzen zu begegnen. ‚Parsifal‘ ist ein absoluter Klassiker. Das Spätwerk Wagners mit dem großen ‚Erlöser‘-Gedanken. Was ist der Erlöser? Woher kommt er? Wie erkennt man ihn? Der Erlöser existiert nicht in einer externen Figur. Es ist die innere, reine, bewusste Welt, die Erlösung bringt, und die steckt in jedem. So, und jetzt muss man das mal auf die Bühne bringen. Die Zusammenarbeit mit dem Ensemble des Aalto-Musiktheaters verläuft schon die ganze Zeit fantastisch. Bisher kannte ich das

Foto: Victoria Schaffer

Foto: Feride Yaldizli

Aaalto-Ensemble-Mitglied Jeffrey Dowd spielte schon die Hauptrolle im Stück ‚Ariadne auf Naxos‘. Einfach den QR-Code einscannen und reinhören. www.informer-magazine.de

Joachim Schlömer wurde 1962 in Monheim am Rhein geboren. Er studierte zunächst Architektur, ging dann aber an die FolkwangHochschule in Essen und machte eine Ausbildung zum Tänzer und Choreografen. Nach der Gründung seiner eigenen Compagnie JOSCH übernahm er in Ulm, Weimar und Basel die Direktion des Tanztheaters. Er arbeitet spartenübergreifend auch als Opern- und Schauspielregisseur. Die Arbeit von Joachim Schlömer wurde mit dem Otto-Kasten-Preis, Förderpreis der Deutschen Intendanten und dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichnet. Nun führt er erstmals am Aalto-Theater Regie, bei Wagners Bühnenweihfestspiel ‚Parsifal‘.

Haus nur von seinem Ruf. Ich bin selten so froh gewesen über die Art des Umgangs und der Professionalität auf und neben der Bühne. Ob die Inszenierung von ‚Parsifal‘ ein einmaliges Gastspiel sein oder es weitere gemeinsame Aufführungen geben wird, kann ich Ihnen jedoch nicht beantworten. Mir hat es jedenfalls Freude gemacht hier zu sein. Alles Weitere liegt nicht in meiner Hand.“

21


KULTUR

gesellschaft

FÖRDERTURM

[ 29. Jan. – Landgericht Essen ] www.foerderturm.de

Detlef Heinrich, Vizepräsident des LG Essen, Dr. Eva Sybille Disse, Landgerichtspräsidentin Dr. Monika Anders und Förderturm-Vorsitzender Armin Holle (von li.).

Banker André Oymanns (li.) und Andreas Weber, Geschäftführer der Gebäudereinigung Rudolph Weber (re.).

Andreas Zinkhan (li.) und Astrid Puzicha (Steinmanufaktur Puzicha) im Gespräch mit ‚Revier Manager‘ Helge Brinkschulte.

Geschäfte

Gehobene italienische Kochkunst genießt man im Teatro in der Theaterpassage, dem alten L‘Opera. Freundliches Interieur und bewährter Service, dazu die umfangreiche Speisekarte mit hausgemachten Nudeln, Fisch- undFleischgerichten sowie hauchdünnen Pizzen. Teatro · Tel. 23 91 24

Künstlerisch wertvoll…

Eine absolute Premiere…

… gab es beim Neujahrsempfang der Bürgerschaft Kupferdreh. Zum ersten Mal wurde mit der Josef-Göttemedaille, womit normalerweise jährlich eine Person von der Ruhrhalbinsel für ihr Engagement geehrt wird, eine Schule ausgezeichnet… 1. Bildreihe von unten.

Das italienische Label Brogden verarbeitet feinstes Kalbsleder zu exklusiven Lederjacken. Diese außergewöhnlichen Stücke sind kurz, eng tailliert und kommen in frischen, hellen Farben daher. Präsentiert bei Eva Schwarz High Fashion in der Theaterpassage. Eva Schwarz High Fashion · Tel. 105 58 33 Im Gegensatz zu letztem Jahr sicheinem die der größten Marc Michaela Stüwehatvon Eventfläche noch einmal vergrößert. Cain Stores unserer Region, zeigt die neuesten Trends. Afrikanisch inspirierte Leo-Drucke auf engen Jeans mit Farbverlauf in neon grün. Mit dem passenden Shirt oder einer weichfließenden Bluse ein echter Hingucker. Marc Cain · Tel. 26 98 29 30

BackBord-Gründer Andreas Scherpel und Ralf Steffen (re.)

… war das Treffen des Fördertum e.V. obendrein. Durch die Werke von Klaus Achilles, die noch bis zum 28.03. im Landgericht zu sehen sind, wurde es gleichzeitig zur Ausstellung. Landgerichtspräsidentin Dr. Monika Anders (Mitte) gab mit dem Gerichtsgebäude Raum für das Treffen... 1. und 2. Bildreihe von oben.

HELFEN BEWEGT [ 14. Feb. – Villa Vue ] www.helfen-bewegt.de

Doris Lorenz (li.), Heinz Hermann und Klaudia Hoffmann (Ästhetik Lounge im Girardet Haus).

‚Helfen bewegt‘-Initiator Sönke Deutschmann.

Gastronomie Ristorante & Trattoria

In Eishockey-Montur gut verpackt: Allbau-Pressesprecher Dieter Remy und Rot-Weiss-Chef Dr. Michael Welling.

Spiegelglatte Eisfläche – da war so mancher sehenswerter Ausrutscher vorprogrammiert.

Den Spaßfaktor vom Polarsoccer sieht man Kulturdezernent Andreas Bomheuer deutlich an.

NEUJAHRSEMPFANG KUPFERDREH

Gesundheit

[ 17. Feb. – Preute-Saal ]

www.buergerschaft-kupferdreh.de

Fotos: Fred van Führen exklusive modemarken, edle pflanzenkunst, schuhwerk für sie &

Mondpalast-Prinzipal Christian Stratmann.

Oberbürgermeisterin a.D. Annette Jäger zählte zu den prominenten Gästen der Bürgerschaft.

ihn, italienische spezialitäten: die theaterpassaGe hat ihnen viel zu bieten. und wann dürfen wir sie wieder bei uns beGrüssen?

rathenaustrasse 2-4 am Grillotheater · essen www.theaterpassaGe-essen.de

theaterpassaGe essen. alles, was das herz beGehrt.

Zwischen festem Boden und Glatteis

Anderen helfen, sich in der Gesellschaft engagieren – das stand auch in den vergangenen Wochen im Vordergrund. Im Rahmen des Polarsoccer-WM auf dem Kennedyplatz begab man sich dafür sogar aufs Glatteis. In einem Benefiz-Spiel traten AllbauSporties gegen die SparkasseAllstars für die Aktion Lichtblicke an. Trotz professioneller Unterstützung von Rot-Weiss-Trainer Waldemar Wrobel und dem rot-weissen Vorsitzenden Dr. Michael Welling musste sich das Allbau-Team letztlich mit 30:31 geschlagen geben. Aber das war nicht weiter schlimm, denn neben dem Spaß brachte das hohe Spielergebnis jede Menge Geld für den guten Zweck ein. Jedes Tor wurde von der Sparkasse Essen und der Allbau AG honoriert. Mit den Spenden der Zuschauer standen am Ende 3.050 Euro für die Aktion Lichtblicke, die unverschuldet in Not geratene Familien unterstützt. Nicht ganz so glatt und festem Boden des Landgerichts Essen ging es beim Förderturm-Treffen zu. Der Verein blickte auf sein Engagement im Jahr 2012 zurück und gleichzeitig auch in die Zukunft. Im Fokus stand natürlich das zweite Förderturmhaus, das voraussichtlich im April eröffnet werden kann. Damit kön-

22

22-23_IMessen_GESELLSCHAFT.indd 22

25.02.2013 22:18:01

Wolfga Bürge von Gr


INFORMER 2013 · MÄRZ

]

d 2.

ht euer

Galeristin Conny Blüm (li.) und Designerin Sabine Felderhoff.

en und weiteren

dies Bildergalerien zu

Events auf:

n.de informer-esse /informer.essen facebook.com CLA 180 Coupé THERMOTRONIC, Sitzheitzung, Drive Kit Plus, Aktiver Park-Assistent, AMG Line, Sitzkomfort-Paket, Diamantgrill, Sportfahrwerk uvm. Ein Leasingbeispiel der Mercedes-Benz Leasing GmbH Kaufpreis ab Werk

Ohne Knochenbrüche…

… kamen Kulturdezernent Andreas Bomheuer, Polarsoccer-Weltmeister André Wißel, FC Kray-Chef Günther Oberholz, Stephan Krebietke von TuSEM Essen und Arnd Brechmann von der Sparkasse Essen (unten von links.) vom Eis. Auch RotWeiss-Chef Dr. Michael Welling, Allbaus-Pressesprecher Dieter Remy, OlympiaMedaillengewinner Max Hoff, Radiomoderator Björn Schüngel, Brauerei-Chef Dr. Thomas Stauder, Polarsoccer-Weltmeister Maik Handschke und RWE-Trainer Waldemar Wrobel (oben von links) kamen ohne größere Blessuren davon. Den Sieg hat es den AllbauSporties dennoch nicht gebracht... 2. Bildreihe von unten.

35.164,50 Euro

Leasing-Sonderzahlung Gesamtlaufleistung Gesamtlaufzeit

2.500,00 Euro 40.000 km 48 Mon.

Monatliche Leasingrate inkl. GAP-Unterdeckungsschutz

399,00 €

Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 7,4/4,3/5,4 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 126,0 g/km. Effizienzklasse: B. Abbildungen ähnlich. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Anbieter: Fahrzeug-Werke LUEG AG • Universitätsstr. 44-46 • 44789 Bochum Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service • 14 Center im Ruhrgebiet Kostenloses Info-Telefon: 0800 82 82 823 • www.lueg.de

‚Helfen bewegt‘-Mitinitiator Christian Streckert (li.) im Gespräch mit Prof. Dr. Christian Eggert (re.).

BENEFIZSPIEL POLARSOCCER

[ 13. Feb. – Kennedyplatz ] www.polar-soccer.de

xxxxxxxx

Wolfgang Rüskamp (li.), Vorsitzender der Bürgerschaft, freute sich über den Besuch von Grünen-Bürgermeister Rolf Fliß (re.).

Einen Schluck zur Stärkung für ‚Radio Essen‘-Moderator Björn Schüngel. Polarsoccer kostet halt auch Kraft.

Interessiert hörte das Publikum den Vorträgen zu.

nen nun nicht mehr nur Kinder bis zur vierten Klasse unterstützt, sondern bis zur Ausbildung begleitet werden. Kinder und Jugendliche begleiten – das steht auch im Mittelpunkt der Initiative ‚Helfen bewegt‘. Sie unterstützt die Eggers-Stiftung, die sich um psychisch erkrankte Heranwachsende kümmert. Um den vielen Partnern und Helfern zu danken, luden die Initiatoren von ‚Helfen bewegt‘ zum Treffen ein. Unterstützung kommt auch von Schauspielerin Mirja Boes, die für das Treffen ihr Restaurant ‚Villa Vue‘ zur Verfügung stellte. Dort blickte man auf das erfolgreiche Benefiz-Konzert in der Erlöserkirche zurück. Gleichzeitig geht ‚Helfen bewegt‘ aber auch weiter nach vorn. Die Initiative ist zum gemeinnützigen Verein geworden. Zugesagte Spendengelder stehen jetzt schon fest, ein weiteres Konzert in der Erlöserkirche ebenso. Das lockte auch potenzielle neue Partner an, so z.B.

Beflügelnd.

Unsere Grugahalle

01 | 03 | 2013

Benefiz Blues Festival

02 | 03 | 2013

Party hoch 3 ... in Concert

07 | 03 | 2013 13 | 03 | 2013 16 | 03 | 2013 25 | 03 | 2013 03 | 04 | 2013 11 | 05 | 2013 30 | 05 | 2013 29 | 06 | 2013 18 | 09 | 2013 28 | 09 | 2013 14 | 11 | 2013

Sunrise Avenue Die Nacht der Musicals Subergs Ü-30 Party Hans Klok Hansi Hinterseer DDT live in Germany 2013 Martin Rütter Herbert Knebels Affentheater OTTO Willkommen bei Carmen Nebel Cindy aus Marzahn

mit Aufstand alter Männer, Delta Bluesband u. a. im Foyer Mickie Krause & Band, Olaf Henning, Michael Wendler Big Band Theory 2013 Highlights der Musicalszene Mehr als eine Party The Houdini Experience Frühlingsmelodien „Anders“ „Der tut nix“ 25 Jahre - Jubiläumsshow „Geboren um zu blödeln“ Große ZDF Fernsehgala „Pink is bjutiful“

Gastredner Axel Biermann, der Geschäftsführer der Ruhrtourismus GmbH.

den Business Club Ruhr, vertreten durch seinen Vorsitzenden Gerd Knippen. Prof. Dr. Christian Eggers ließ sich selbst von einer Verletzung am Kopf nicht abhalten, das Treffen zu besuchen. Für ihr soziales Engagement wurde die Josefschule ausgezeichnet. Auf dem Neujahrsempfang der Bürgerschaft Kupferdreh erhielt sie die Josef-Götte-Medaille. Zum ersten Mal wurde damit eine Schule anstelle einer Einzelperson geehrt. Mit fetzigen Oldies, gespielt von den ‚Boys of 64‘, wurden die zahlreichen Gäste im Preute-Saal empfangen. Und die hätten sicherlich auch noch länger nach dem offiziellen Teil der Musik zugehört, wenn, ja wenn nicht ausgerechnet an diesem Tag die Heizung des Preute-Saals ausgefallen wäre. Damit war der Neujahrsempfang in Kupferdreh nach dem Polarsoccer die zweitkälteste Veranstaltung im Februar. Hoffentlich kommt bald der Frühling zu uns. Ihr Lars Riedel

design: com.formedia . Ute Glebe . www.comformedia.de

die ndung.

Reiseexpertin Bettina Krieg mit Maged Al Sibai, MD.

Jens Wachowitz (li.) und Gero Berends von der Werbeagentur Contact (mitte) im Gespräch.

KLASSE UNGEZÄHMT

Terminstand: Februar 2013 . Änderungen vorbehalten . info@grugahalle.de . www.grugahalle.de MESSE ESSEN GmbH Geschäftsbereich Grugahalle Norbertstraße · D-45131 Essen Tel.: +49.(0)201.7244.0 Fax: +49. (0)201.7244.500

Ticket-Hotline:

02 01.72 44 290 Montag bis Freitag 10.00 – 18.30 Uhr

23

22-23_IMessen_GESELLSCHAFT.indd 23

25.02.2013 22:18:24


ANZEIGE

Der Kurzfilm zu Bad Grießbach. Der Urlaubsort im Bayerischen Wald bietet mit Golf, Radeln und einen unfangreichen Sportangebot Abwechslung im Urlaubsprogramm. www.informer-magazine.de

1 Woche Gourmet-Wohlfühl-Urlaub in Bad Griesbach zum Einheitspreis von 333 Euro Freie Wahl bei der persönlichen Urlaubsgestaltung: Wellness & Entspannung oder Sport & Action – beides finden Sie im beliebten Promi-Urlaubsort Bad Griesbach in Niederbayern. Sieben Übernachtungen und Gourmet-Halbpension im Drei-Sterne-Superior Thermal-Hotel Birkenhof mit vielen weiteren Extras gibt es ab sofort ganzjährig zum Einheitspreis von 333 Euro. Gönnen Sie sich Ihren ganz persönlichen Wohlfühl-Urlaub in Bad Griesbach und gestalten Sie ihn nach Ihren eigenen Wünschen. Sie suchen Ruhe und Entspannung? Kein Problem, denn in Sachen Wellness und Erholung setzt Bad Griesbach deutschlandweit Standards. Oder möchten Sie sich doch lieber aktiv in Ihrer Freizeit betätigen? Auch das geht in Ihrem persönlichen Wohlfühl-Urlaub in Bad Griesbach mit Golf, Radeln und einem riesigen Sportprogramm unter fachkundiger Anleitung. Acht Tage im Drei-SterneSuperior Thermal-Hotel Birkenhof gibt es jetzt mit Gourmet-Halbpension zum Preis von nur 333 Euro pro Person, und dieser Preis gilt durchgehend für das ganze Jahr. Mit einem Vorurteil räumt dieses Angebot ganz sicher auf: Urlaub im Promi-Ort Bad Griesbach kann sich wirklich jeder leisten. Im Preis von 333 Euro ist neben den sieben Übernachtungen im Thermal-Hotel Birkenhof, dem Frühstücksbuffet und dem Abendessen natürlich der Eintritt in die hauseigene Poseidon-Therme bereits enthalten. Franz Beckenbauer, Fritz Fischer, Christian Neureuther, Jan Josef Liefers und viele andere Sport- und TV-Größen schätzen Bad Griesbach auch wegen der Vielfalt an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Das Thermal-Hotel Birkenhof gehört zu den ACHAT Hotels und liegt direkt im Kurort Bad Griesbach. Bereits inklusive: Der Blick über die malerische Landschaft des Rottals

TESTEN SIE WELLVITAL! Bodenmais sucht 2.222 Tester! Jan. 2013 bis Dez. 2013 x 4 Übern. in einem WellSportAktiv-Haus x 4 x Frühstück x Nutzung des WellVital-Zentrum mit über 40 Kursangebote pro Woche z.B. Zumba, Pilates ... x Hallenbad, Freibad, Saunalandschaft, Sportstudio x Nutzung des GARMIN / LOWA-Testcenter x großes Wanderprogramm x großes Unterhaltungsprogramm x Reiseleitung, Bodenmais DVD, 30€ Reisegutschein pro Buchung Komplettpreis nur

99€

Buchung: www.bodenmais.de

ist kostenlos – aber eigentlich unbezahlbar. Alle Zimmer des Hotels sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Dusche/WC, Telefon, Sat-TV, Radiowecker, Safe, Minibar, Tisch und Sitzgruppe. Los geht der Tag mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Frühstücksbuffet. Am Abend verwöhnt Sie die hoteleigene Schmankerlstub`n mit regionalen und internationalen Spezialitäten bei einem Abend-Menü mit Salatbuffet. Die Nutzung der hauseigenen Poseidon-Therme mit Mineralhallenbad, inklusive Thermal-Hot-Whirlpool, Thermal-Mineral-Trinkbrunnen und einem beheizten Freibecken ist für jeden Gast im Preis inbegriffen. Die drei Quellen in Bad Griesbach sprudeln mit einer Wassertemperatur von 32 bis 68 Grad an die Oberfläche. Zur Unterhaltung gibt es zweimal in der Woche Live-Musik-Abende. An Wochentagen gibt es ein großes Aktivprogramm. Darüber hinaus bekommt jeder Gast eine Greenfee-Ermäßigung auf den Golfplätzen, zwei Fahrten mit dem Stadtbus, einen Stadtplan, Eintritt zu Kurkonzerten, Standkonzerten und Tanzabenden. Der Reisezeitraum für dieses Angebot ist ab sofort bis zum 14. Dezember 2013. Einzelzimmer und Kinderermäßigung auf Anfrage. Anreisetag ist immer samstags. Gebucht werden kann der achttägige Wohlfühl-Urlaub im Drei-Sterne-Superior ACHAT Resort Birkenhof inklusive Halbpension und vielen weiteren Extras für 333 Euro pro Person ab sofort über die Hotline 0 18 05 / 144 51 48 (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunknetze bis zu 0,42 €), im Internet unter www.badgriesbach.de, per Email an veranstalter@badgriesbach.de. Weitere Informationen oder Katalogbestellungen gibt es auch schriftlich bei der Kurverwaltung Bad Griesbach, Stadtplatz 1, 94086 Bad Griesbach im Rottal sowie in allen Reisebüros in Deutschland.

INFORMER MAGAZINE MÄR 2013  

People & Personality

Advertisement