Issuu on Google+

12/2012 www.hm-infinity.de

X MAS


INFINITY Dezember 2012

3

W

as, schon wieder Weihnachten? Wer hätte das gedacht? O du fröhliche, o du selige … Wenn die Zeit des Festes naht, wird uns wieder bewusst, wie sehr wir die kleinen und großen Traditionen doch lieben. Nostalgische Gedanken beflügeln uns. Urplötzlich finden wir wieder Zeit für fast banale Dinge, wie die Wohnung zu dekorieren, einen Adventskranz aufzuhängen oder den Bratapfel auf dem Ofen und erlaben uns an dem Duft, der durch das Haus zieht. Auch das Interesse für den gemeinsamen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt und dem heißen Glühpunsch wird wieder in uns geweckt. Selbst das Warten auf den Nikolaus bereitet Freude, der leuchtende Kinderaugen verspricht. Die Zeit scheint sich für Augenblicke zu verlangsamen Gedanken und Emotionen zu Weihnachten sind von besonderer Intensität. Alles erstrahlt im funkelnden Glanz … selbst die Menschen - sie sind fröhlicher und ausgelassener, als hätte man einen Schalter bei ihnen umgelegt. Doch es ist nur ein kurzes Abtauchen in eine Traumwelt mit viel Licht und Zauber. Irgendwie eine unwirkliche Welt, die uns aus dem Alltäglichen heraushebt, uns etwas erleben lässt, wie ein wahr gewordenes Märchen, das unser Leben seit Kindertagen von Weihnachtsbildern geprägt hat. Es hält etwas von dem fest, was alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit geflüstert wird: Christ ist geboren … nichts ging verloren. In diesem Sinne wünsche ich allen Leserinnen und Lesern ein besinnliches Weihnachtsfest. Herzlichst Ihr


4

INFINITY Dezember 2012

Inhalt

15

Kultur

18

15

Im Schatten des Glanzes

18

Apassionata - Die Gala der Pferde

28

SzenenWechsel

30

JahresWechsel

34

Veranstaltungstipps

36

Infinity-Bestenliste - Filme & Bücher

Reportagen 5

Marzipan - eine süße Versuchung

8

Weihnachten auf See

10

Meri Kurisumasu

Sonstiges 20

Infinity-Report

22

Marktplatz

24

Gesund & Fit

26

Haus & Garten

32

Schönes zum Fest

38

Horoskop

39

Mitraten & Gewinnen

40

Suchen & Finden

42

Vorschau


Marzipan Eine süße Versuchung . . .


6

INFINITY Dezember 2012

pfel, Nuss und Mandelkern, essen fromme Kinder gern … und nicht nur Kinder. Und eine ganz bestimmte Leckerei sollte natürlich auf keinem „Bunten Teller" fehlen: Marzipan! Sein unvergleichbarer Geschmack nach exotischen Zutaten wie Mandeln, Rosenwasser und weihnachtlichen Gewürzen ist ebenso geheimnisvoll wie seine Herkunft. So ist bis zum heutigen Tag nicht geklärt, aus welchem Land diese „süße Versuchung" stammt. Kulturhistoriker hingegen sind sich weitestgehend einig, dass das Marzipan seinen Ursprung im Orient hat. Vermutlich in Persien, wo es als „Haremskonfekt“ galt. Denn in Europa ist es erst seit dem Mittelalter bekannt, wo es erstmalig im 13. Jahrhundert In Venedig erwähnt wurde. Wogegen beim gehobenen europäischen Adel das Marzipan erst im 14. Jahrhundert als Konfekt sehr beliebt war. Zunächst wurde es jedoch wie viele andere Süßwaren von den Apothekern hergestellt. In jener Zeit allerdings wurde der aus Mandeln, Zucker und Rosenwasser hergestellte Süßteig noch als Arzneimittel gegen Verstopfungen, Blähungen und sogar als Potenzmittel verkauft.

Und erst zur Zeit des Barock entdeckten die Zuckerbäcker Marzipan als Modelliermasse für kunstvolle Schaustücke. 1514 verbot die Stadt Venedig das Vergolden von Marzipan als übertriebenen Luxus, laut Mercks Warenlexikon von 1920 findet sich die Bezeichnung Marzipan in den Lübecker Zunftrollen um 1530. Als die Rübenzuckerproduktion in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts die entsprechende Rohstoffbasis bot, begann die Verbürgerlichung des Marzipans. Die Mandeln wurden aus Übersee geliefert, man verarbeitete sie frisch, und so waren schon 1820 das


INFINITY Dezember 2012

Lübecker und das Königsberger Marzipan berühmt, weil die Konditoren die günstige Lage in den Hafenstädten nutzten. 1806 gründeten dann, unabhängig voneinander, zwei Konditoren die ersten Marzipanmanufakturen im deutschsprachigen Raum: In Reval dem heutigen Tallinn in Estland der Schweizer Konditor Lorenz Cawietzel und in Lübeck Johann Georg Niederegger. Heute besteht zwischen Lübeck und Tallinn allerdings Uneinigkeit darüber, auf wen genau die Erfindung des Marzipans zurückgeht. Da beide Städte Mitglied der Hanse waren und somit ein regelmäßiger Austausch von Handwerkern und Kaufleuten stattfand, wird sich seine Herkunft letztendlich nicht mehr genau klären lassen. In fränkischen Städten, wie Nürnberg, wurde Marzipan im 17. und 18. Jahrhundert zu Weihnachten in Modelle aus Holz, Zinn oder Ton gegeben, um so Formen und Figuren zu erhalten. Häufig waren es auch biblische Motive oder Wappen. Wie die Geschichte lehrt, scheint das Marzipan tatsächlich aus dem Orient zu stammen. Dafür sprechen auch die exotischen Zutaten, denn ursprünglich wurde Marzipan aus Myrrhe hergestellt, dem wohlriechenden Harz einer in Äthiopien und Arabien wachsenden Pflanze.

Doch aus welchem Land auch immer diese „süße Versuchung" stammt, Weihnachten ohne Marzipan ist wie ein Baum ohne echte Lichter.

7


8

INFINITY Dezember 2012

Weihnachten auf See...

enn früher in den 50ern, 60ern bis in den 70ern sich das Jahr neigte und die Stunde des Heiligabend vorgerückt war, saßen meist viele Menschen still vor dem Radiogerät und lauschten gebannt den Weihnachtsgrüßen, den Angehörige ihren Männern und Vätern über den „Äther" zukommen ließen, welche sich gerade auf hoher See befanden oder in einem fernen fremden Hafen lagen. Als „Äther" bezeichnete man zur damaligen Zeit ein Medium durch dessen Schwingungen sich elektrische Wellen verbreiten ließen.

Wenn damals jemand etwas in den Äther schickte, dann meinte man damit zumeist eine Botschaft oder eine Radiosendung, die gesendet wurde. Nur wenige werden sich an diese Zeit noch erinnern können. Wenn dann die Weihnachtsgrüße am Heiligabend über Norddeich Radio ausgestrahlt wurden, wurde es in den wärmenden Stuben seltsam still. Nur ein Knacken und Rauschen aus dem Radiogerät war zu vernehmen. In jenen Zeiten wurden häufig auch Telegramme über Norddeich Radio verlesen.

Aus Überlieferungen und Erzählungen weiß man, dass sich Kapitän und Offiziere dann möglichst früh zurückgezogen, damit die Mannschaft sich in Ruhe betrinken konnte um die Grüße ihrer Lieben aus Heimat besser verdauen zu können. Das hierbei selbst dem rauhesten Seebären manchmal die Augen feucht wurden, war keine Seltenheit. Denn welcher Seemann denkt nicht zu Weihnachten mit ein wenig Wehmut an Zuhause? Natürlich wurde das Weihnachtsfest damals auf See auch gefeiert


INFINITY Dezember 2012

mit Weihnachtsbaum, einem Braten und vielleicht auch Geschenken, aber es war ein anderes Fest als zu Hause bei den Seinen. Doch wie Weihnachten auf hoher See damals wirklich war und welche Geschichten sich am Heiligabend abspielten, vermag wirklich nur ein Seebär aus jenen Tagen noch wissen. Denn öffentlich zugängliches Dokumentationsmaterial gibt es kaum noch. So wollte der Direktor des Altonaer Museums, Professor Torkild Hinrichsen schon seit längerem eine Ausstellung über das Weihnachtsfest auf See organisieren. Doch auch er musste mangels Materials davon Ablassen.

Wie Norddeich Radio Geschichte schrieb Dank der erfolgreichen eigenen deutschen Funkentwicklung konnte die Deutsche Reichspost am 1. Mai 1907, bereits zehn Jahre nach Marconis aufsehenerregender Erfindung, eine eigene Funkstation „Norddeich Radio" für den Verkehr mit Schiffen auf hoher See in Betrieb nehmen. Von „hoher See“ allerdings konnte zunächst noch keine Rede sein. Dass man ausgerechnet den Standort in der nordwestlichen Ecke Deutschlands auf

einer sumpfigen Wiese unmittelbar hinter dem Nordseedeich wählte, hatte viele Gründe, u.a. konnte man mit heimkehrenden Schiffen schon so früh wie möglich und mit den nach Übersee auslaufenden Schiffen so lange wie möglich in Funkverbindung treten. „Norddeich Radio" sein internationales Rufzeichen lautete damals: DAN. Fortan vermittelten ca. 15 bis 20 Funker in Wechselschichten rund um die Uhr täglich ca. 1000 Seefunktelegramme sowie über 200 Gespräche mit Schiffen aller Nationen auf allen Weltmeeren. Durch den weitreichenden Kurzwellendienst unterschied sich „Norddeich Radio“ von den anderen deutschen Küstenfunkstellen, beispielsweise von „Kiel Radio“/ DAO und „Elbe-Weser Radio“/DAC, die mit ihren Grenz-, Mittel- und UKW-Wellen nur eine begrenzte Ausbreitungsfähigkeit hatten. Die große Wertschätzung, die „Norddeich Radio“ in der Welthandelsflotte genoss, beruhte außer auf der exzellenten Technik und Historie vor allem auf die vielseitige Verkehrsabwicklung, die immer zuverlässig und schnell und auch bei größtem „whooling“ stets mit

9

zuvorkommender Höflichkeit erfolgte. Das die Norddeicher Funker so manches Mal einer nervlichen Belastung ausgesetzt waren, das stundenlange intensive Beobachten und schnelle Reagieren aus einem sich ständig vermehrenden „Wirrwarr“ von piependen Morsezeichen, lässt sich kaum vorstellen, und war nicht Jedermanns Sache. Als das Funkpersonal knapper wurde, einige Persönlichkeiten haben wohl damals schon gewußt, daß die Telegraphie die Jahrhundertwende nicht überleben würde, es wurden jedenfalls nicht genügend Funker eingestellt, verstanden es die Norddeicher sich auch personell umzustellen. Im Sprechfunkdienst zwitscherten, zur Freude aller Fahrensleute, plötzlich auch weibliche Stimmen im Äther; „Hier ist Norddeich Radio“, Achtung, Achtung, an alle Seefunkstellen, hier ist Norddeich Radio mit dem Seewetterbericht . . ." Die Tage von Norddeich Radio waren gezählt. Der Fortschritt und die Entwicklung neuer Technologien waren nicht mehr aufzuhalten. Am 31.12.1998 stellte der historische Radiosender seinen Betrieb über den „Äther" endgültig ein.

Weihnachten auf See (1955) - Es gibt wohl kaum einen Seemann, der Weihnachten nicht mit ein wenig Wehmut an Zuhause denkt. Die Fotos wurden uns mit freundlicher Genehmigung von Claus Rehder zur Verfügung gestellt.


10

INFINITY Dezember 2012


INFINITY Dezember 2012

11

Meri Kurisumasu Weihnachten in Japan

n ein paar Wochen ist es wieder soweit das Fest aller Feste steht ins Haus. Fast überall auf der Erde wird Weihnachten gefeiert, jedoch in jedem Land auf eine etwas andere Weise. In dieser Ausgabe möchten wir Ihnen gerne beschreiben, wie in Japan das Fest der Liebe zelebriert wird.

Ähnlich wie bei uns in Europa, schmücken auch in Japan fein herausgeputzte Tannenbäume, mit reichlich bestückter Illumination, die riesigen Einkaufsviertel. Stimmungsvolle Lieder a la „Last Christmas“ von Wham oder Ruhigeres wie „Oh Tannenbaum“ laufen im Wechsel, um die Kauflust anzuheizen. Der Klassiker „Stille Nacht,

Von Christine Izeki

Da in Japan das Christentum weniger verbreitet ist, hat Weihnachten dort keine religiöse Bedeutung. Es ist auch kein offizieller Feiertag, dennoch erfeuen sich die meisten Japaner an dem Drumherum, welches das Weihnachtsfest umgibt.


12

INFINITY Dezember 2012

heilige Nacht“, der in Deutschland meist erst zur Bescherung erklingt, ist in japanischen Kaufhäusern auch schon mal an lauen Oktobertagen zu vernehmen. Während in Deutschland die Besinnlichkeit des Festes vordergründig ist, steht in Japan die Ausgelassen- und Fröhlichkeit im Mittelpunkt. Kerzen kommen als Stimmungsmittel so gut wie gar nicht zum Einsatz. Wegen der Gefahr von Erdbeben vermeiden viele Menschen das Aufstellen von Kerzen und bevorzugen Lichterketten oder Leuchtfiguren, die mit Batterien oder Strom betrieben werden. Inzwischen hat das christliche Fest selbst Nippons Vorgärten erobert. Immer größere und buntere Illuminationen leuchtender Lichterketten und Figuren weisen dem Christkind den Weg. So hell und extrem, dass im letzten Jahr viele Leute aufgrund von Stromknappheit und aus Respekt vor den Opfern der Dreifachkatastrophe am 11. März 2011 auf diese Form der Weihnachtsdeko verzichtet

haben. Für Zuhause wird ein reichhaltiges Sortiment an Weihnachtsdeko angeboten, das kaum Wünsche offen lässt. Neben sehr edlem, dezenten Weihnachtsschmuck kommen auch die Liebhaber von Buntem, Schrillem und Lautem voll auf ihre Kosten. Zum Jahreswechsel kehren die Japaner aus dem ganzen Land in ihr Elternhaus zurück, um mit Verwandten und Freunden das wichtigste Fest des Jahres zu begehen. Am Neujahrstag vertreiben traditionelle Spiele die Zeit, wie etwa „hanetsuki“, ähnlich dem Federball.

Zu Weihnachten isst man in Japan Weihnachtstorte, die zumeist mit Erdbeeren garniert ist. Wobei der Japaner den Preis der Weihnachtstorte gerne mit Frauen im heiratsfähigen Alter vergleicht. Wenn man die Torte am 24. oder 25. Dezember kauft, ist sie am teuersten. Danach verliert sie rapide an Wert. Genauso verhält es sich mit dem Alter der Frauen. Früher waren viele Eltern besorgt, wenn ihre Töchter nicht bis spätestens 25 verheiratet waren. Der Trend, dass das Alter der Frauen, die den Bund der Ehe eingehen, immer weiter nach oben geht, hat auch in Japans Gesellschaft nicht halt gemacht. Dennoch hält sich diese Binsenweisheit hartnäckig, wenn auch heute mehr als Scherz.


INFINITY Dezember 2012

Der Jahreswechsel ist in Japan ein spirituelles Erlebnis: Das Schlagen der Tempelglocken gehört ebenso dazu, wie der Besuch in einem Schrein.

Früher gab es kein spezielles Weihnachtsmenü in Japan. Eine geschäftstüchtige amerikanische Fastfoodkette hat die Marktlücke erkannt und mit aggressiver Werbung viele Japanerinnen davon überzeugt, als Festmenu Hähnchenflügel mit Pommes zu servieren. Das „Weihnachtsmenü“ kann ab Anfang Dezember bei der besagten Hähnchenkette zu einem sehr exklusiven Preis vorbestellt werden. Viele Supermärkte haben nachgezogen und bieten zu den Festtagen Platten an, die vor allem mit Chickenwings und Pommes bestückt sind. Verliebte jedoch bevorzugen eher den Besuch eines Nobelrestaurants. In den Wochen vor Weihnachten ist Santa (Claus) ein vielbeschäftigter Mann. An Heilig Abend jedoch kann er die Füße hochlegen, da nach amerikanischem und britischem Vorbild die Bescherung erst am Morgen des 1. Weihnachtstages stattfindet. Die Kinder werden in dem Glauben gelassen, dass der Weihnachtsmann die Geschenke in der Nacht vorbeigebracht hat. Wohl, um keine Verwirrung zu stiften, laufen im japanischen Fernsehen fast ausschließlich amerikanische Weihnachtsfilme, wie z.B. „Kris Kringle“ oder „Rudolph das kleine Rentier“, aber so gut wie keine, in denen die Bescherung am Heiligen Abend stattfindet. Die Weihnachtsfeierlichkeiten werden am Abend des 25. Dezember abrupt beendet. Am 26. wird jegliche Art von Weihnachtsdeko verbannt, um Platz für die Neujahrsdeko zu schaffen. Das Neujahrsfest ist das wichtigste Fest in Japan. Das Haus wird blitzblank geputzt und mit allerlei Arten von Neujahrs-

13

schmuck verziert. Am Hauseingang werden zu beiden Seiten „Kadomatsu“ (Kiefernzweige) befestigt und an der Haustür wird ein Schmuck aufgehängt, den man “Shimekazari“ nennt. Beides wird am 7. Januar wieder abgenommen und zum Schrein gebracht, um es dort verbrennen zu lassen. Im Inneren des Hauses wird ein „Kagamimochi“ aufgestellt, der aus weißem Plastik hergestellt ist und die Form zweier übereinanderliegenden Reisklößen hat. Sein Bauch ist gefüllt mit kleinen Reiskloßblöcken, die am 11. Januar zum Verzehr zubereitet werden. Silvester feiert man im Gegensatz zu Deutschland in aller Ruhe zu Hause. Abends, kurz bevor das alte Jahr sich dem Ende neigt, isst man sogenannte „Jahreswechselnudeln“ (Toshikoshi-Soba). Im Fernsehen läuft ein musikalischer Wettbewerb (Kohaku), der von vielen Familien verfolgt wird und genauso viel Tradition wie „Dinner for One” im deutschen Fernsehen hat. In buddhistischen Tem-

Der beliebte japanische Reiskuchen wird aus Klebreis geformt, der traditionell in Bottichen mit Holzhämmern geschlagen wird. Ein Helfer wendet nach jedem Schlag den Reisklumpen. Wegen des enormen Kraftaufwands ist das Spektakel jedoch nur noch selten mit Muskelkraft zu sehen.

Mochi gehört zum japanischen Neujahr wie hierzulande Lebkuchen zu Weihnachten. Mochi schmecken entweder frisch als weiche Kuchen oder getrocknet und geröstet.


14

INFINITY Dezember 2012

peln wird um Mitternacht die Glocke 108x geschlagen, um die Menschen von den durch die Begierden des alten Jahres verursachten Leiden zu erlösen. Manche Leute gehen bereits um Mitternacht zum Tempel, um der Glocke zu lauschen oder um sie auch selbst zu schlagen. Die meisten Japaner gehen in den ersten Tagen des neuen Jahres zum Schrein (Hatsumode), um dort für das neue Jahr zu beten und um ihre alten Glücksbringer gegen neue zu tauschen. Bei den Schreinen werden „Omikuji“ genannte Glücksorakel verkauft. Für Japaner ist ein Omikuji so etwas wie ein Horoskop für das neue Jahr. Es gibt die Kategorien kleines, mittleres und großes Glück, jedoch auch Unheil. Wenn die Schicksalssagung nicht so positiv ausgefallen ist, faltet man das Los schnell wieder zusammen und bindet es an einen Kiefernzweig auf dem Schreingelände fest.

Osechi, sind traditionelle japanische Neujahrsgerichte. Ihr Name bedeutet wörtlich „jahres-überquerende Soba.“ Obwohl es einige damit verbundene Symbole gibt, wie langes Leben, Gesundheit und Energie für das kommende Jahr, ist diese Tradition wohl eher pragmatischer Natur. Es wird von vielen Japanern als ungünstiges Zeichen angesehen, von der toshi-koshi soba etwas übrig zu lassen.

hatten die Geschäfte bis zu einer Woche zum Jahresbeginn geschlossen. In heutiger Zeit findet man bereits Supermärkte, die auch an Neujahr geöffnet haben, dennoch werden die Speisen nach wie vor in großzügigen Mengen zubereitet oder eingekauft, weil man diese Delikatessen nur einmal im Jahr zu essen bekommt.

Das traditionelle Neujahrsessen nennt man „Osechi”. In einer feinen Lackdose werden viele köstliche Speisen angerichtet, von denen eine Pastete aus gebratenem Ei (Datemaki), geelierte Fischpastete (Kamaboko), pürierte Kastanien (Kurikinton) und süße, schwarze Bohnen (Kurumame), die bekanntesten Snacks sind. Dazu isst man eine Gemüsesuppe mit Mochi (Reisklößen). Diese traditionellen Speisen sind zumeist süß oder sauer, weil sie dann länger haltbar sind. Früher

Daruma-Puppen werden in Japan als Glücksbringer verkauft. Den knallroten Puppen fehlen die Pupillen in den Augen. Die erste wird mit einem Wunsch am Neujahrstag gemalt, die zweite folgt, wenn sich der Wunsch erfüllt hat.

Am ersten Tag im neuen Jahr haben die Postboten viel zu tun. Sie liefern die Neujahrskarten aus, die man Freunden, Verwandten oder Kollegen geschrieben hat. Traditionell zeigen die Neujahrskarten das chinesische Tierkreiszeichen des neuen Jahres sowie einen Neujahrsgruß. Früher war der Kartengruß eine rein japanische Angelegenheit. Die Karten waren schlicht gehalten und kaum jemand wich von der Norm ab. In heutiger Zeit werden die Karten immer farbenfroher und sind oft mit westlichen Charakteren wie Snopy oder Mickey Mouse verziert. Früher schrieb man die Karten per Hand mit einem Pinsel in Kalligraphieschrift. Heute sind PC und Drucker unverzichtbare Helfer. Obwohl es nicht üblich ist, erfreuen sich immer mehr Japaner an dem Versenden von Weihnachtskarten. Man findet ein großes Angebot in den Läden. Oft tragen japanische Charaktere die Kleidung des Weihnachtsmannes. So wird die japanische Tradition Stück für Stück aufgeweicht und Herkömmliches allmählich mit westlichen Elementen vermischt.


INFINITY Dezember 2012

15

Im Schatten des Glanzes Das Weihnachtsfest der Weihnachtslosen

und Kinder, die als »fliegende Händler« Spielzeug feilbieten, wie Hampelmänner, Watteschäfchen und Waldteufel. Diese Menschen haben ähnlich wie die Heimarbeiter im Erzgebirge oder Thüringen das Zubehör für das »Fest der Anderen« hergestellt und verkauft. Rekonstruierte Produkte und historische Graphiken entstammen dem Archiv des Altonaer Museums und der Sammlung Alix Paulsen im Weihnachtshaus in Husum. Hinz und Kunzt, unter dem Dach der Diakonie seit 1993 ein Selbsthilfeprogramm für Obdachlose, bringt sich mit einem Informationsstand ein und bietet Möglichkeit zum Gespräch und aktiver Hilfe.

Altonaer Museum für Kunst und Kulturgeschichte, 27. Oktober bis 30. Dezember 12 Besondere Öffnungszeiten und Eintrittspreise an den Wochenenden der Weihnachtsmesse: Dienstag bis Freitag von 10-17 Uhr, Samstag und Sonntag von 10-18 Uhr, Eintritt Di bis Fr: 6 €, ermäßigt: 4 €, Eintritt Sa und So: 3 €, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Weihnachtsschnäppchen: Fabrikverkauf von Resten, sogenanntes Weihnachtslager, Hannover 1878

D

ie Weihnachtsausstellung 2012 präsentiert erstmals ein vergessenes Phänomen der Weihnachtskultur. Sie folgt den Spuren der »Weihnachtslosen«, deren wirtschaftliche Umstände die Teilnahme am bürgerlichen Festbrauch nicht zuließen. Dingliche Spuren ihres Weihnachtens finden sich in einer Nischenwirtschaft

und Heimarbeitsmanufakturen, die in kleineren Stückzahlen Weihnachtsausstattung und einfaches Spielzeug aus Materialresten herstellen. Die durch Familienzeitschriften weit verbreiteten Graphiken mit Szenerien der Weihnachtsmärkte zeigen ärmlich gekleidete Frauen an einfachen Ständen mit selbstgemachten Kleinigkeiten

Buch zur Ausstellung - Torkild Hinrichsen, Im Schatten des Glanzes – Das Weihnachtsfest der Weihnachtslosen, 107 Seiten, zahlr. farbige Abb., broschiert, Format 16 x 24 cm, 11,95 €, Husum Verlag, ISBN 978-3-89876-57 63


Voll unter Dampf . . .

16

INFINITY Dezember 2012

Jedes Weihnachten dieselbe Frage, was soll man nur schenken? Hastig eilt man durch die Einkaufszentren und irgendwie findet man doch nicht das passende Geschenk. Von Jahr zu Jahr wird es schwieriger die treffenden Geschenke zu finden. Und wenn es einem dann gelungen ist, meist unter großen Zugeständnissen wie, soviel wollte ich eigentlich gar nicht ausgeben, kündigt sich der nächste Stress an: Der Weihnachtsbraten, wenn ich nur daran denke, liegt er mir schon jetzt schwer im Magen. Nun, Heiligabend gibt´s wie immer Würstchen und Kartoffelsalat, das macht keine allzugroßen Umstände. Am ersten Weihnachtstag aber soll´s dann doch ein bißchen festlicher zugehen. Und Weihnachten ohne Weihnachtsgans geht gar nicht. Am Zweiten gibt´s dann die Reste, der Braten ist meist ohnehin zu gut gewesen. Außerdem ist man von der Zwischendurch-Völlerei schon satt.

Jetzt wäre nur noch zu klären, wer Weihnachten wo ist? Eigentlich ist es ja schon klar. Oma und Opa wären sicher gerne dabei, wenn die Bescherung ist. Gerade jetzt wo sie noch klein sind. Und da wären ja auch noch die Schwiegereltern. Ach, was soll´s, schließlich ist Weihnachten. Dafür können wir am nächsten Tag länger schla-

fen. Eigentlich ja nicht, die Weihnachtsgans brät sich schließlich nicht von allein, die dauert so seine zweieinhalb Stunden. Und wer soll die verspeisen? Die Kleinen essen ohnehin nicht viel. Da essen wir ja noch bis Neujahr dran? Wir könnten die Eltern einladen. Die würden sich ganz bestimmt darüber freuen. Außerdem sind sie über die Festtage nicht so ganz allein. Am Zweiten dann aber bleiben wir ganz bestimmt für uns. Schließlich ist Weihnachten … allerdings könnte man ja auch mal wieder ins Kino gehen und einen schönen Film anschauen. Da läuft doch gerade . . . Den wollte meine Freundin doch auch sehen. Vielelicht hat sie ja Lust mitzukommen? Hinerher vielleicht noch ein Schoppen Wein genießen um Weihnachten in Ruhe ausklingen zu lassen. Doch wer soll auf die Kleinen aufpassen? Vielleicht Oma und Opa. Wenn die nicht schon etwas vorhaben. Das wäre natürlich dumm, schließlich waren wir schon lange nicht mehr aus. Und Weihnachten wäre doch eine gute Gelegenheit … O du fröhliche o du selige … die Eltern hatten für den zweiten Weihnachtstag Theaterkarten, die Schwiegereltern waren schon eingeladen, und meine Freundin hatte den Film längst schon gesehen.

Rautenberg Steuerberatungsgesellschaft mbH Gärtnerstraße 33 25469 Halstenbek Fon 04101 / 4788-0 www.aram-rautenberg.de

Und so haben wir das Glas Wein bei uns getrunken. Vor lauter Frust habe ich dann auch noch ein Glas Wein zu viel intus gehabt, so dass ich am nächsten Morgen mit einem Brummschädel aufgewacht bin. Mich hat niemand gefragt, was ich mir zu Weihnachten wünsche. Viellicht wünsche ich mir zum Weihnachtsfest eine Dampfmaschine, dann könnte ich wenigsten mal so richtig Dampf ablassen.


INFINITY Dezember 2012

Ein Hauch von Nerz gibt in der Pelzmode immer noch den Ton an, wobei der klassische Grannen-Nerz mit dem glänzenden langen Fell zur Zeit auf der Königsallee in Düsseldorf die Nase vorn haben dürfte – der modisch gerupfte oder geschorene Nerz mit trendigem kurzen Fell dagegen wohl in der Münchener Schickeria das Maß aller Dinge ist. Hamburgs Dmoch Collection hält auf beide Nerzarten große Stücke, und alle modebewußten Hanseatinnen sind die lachenden Dritten. Denn Familie Dmoch und Team bieten damit eine unübertreffliche Auswahl der schönsten Pelze zum Fest. Dieses trifft auch auf die jüngste Generation der StoffPelzwender zu, die mit neuen eleganten Schnitten und vielen aufregenden Variationen weiterhin voll im Modetrend liegen. Unverkennbar Ital. Design mit echtem Samtwiesel (innen) und seidigem Microstoff (außen) oder umgekehrt. Mehr Sein als Scheinen, leicht gemacht, federleicht! Wärmstens zu empfehlen sind auch die neuesten Creationen in Leder und Lammfell wie z.B.Weste, Jacke oder Kurzmantel: federleicht, nicht auftragend und gut gerüstet für den Winter mit Nappa, Merino- und Toscana-Velours, dem wärmsten Lammfell überhaupt. Weiterer Clou ist eine sportive Optik mit echtem Hamster-Innenfell: Created by Dmoch! Große Auswahl für Sie + Ihn. Bester Service (Meister-Atelier) sowie die Inzahlungnahme (ALT gegen NEU), der kostenlose Abholdienst (HH) für Senioren und noch viel mehr. Willkommen in der DMOCH COLLECTION. Einmalig: nur Isebekstr.14, 22769 Hamburg (Altona). Geöffnet Mo.–Fr. 10 bis 18 Uhr, Sa. bis 14 Uhr, Infos am Telefon 040/85 72 41

Saga Fema les Samtne rz Elegante Pe lzjacke, fed erleicht Nature de L uxe

17


18

INFINITY Dezember 2012

Apassionata Die Gala der Pferde Magische Momente in Europas erfolgreichster Pferde-Show


INFINITY Dezember 2012

19

Reiter der französischen Voltigeurs du Monde vollführen atemberaubende Kunststücke im Galopp – auf und neben den Rücken ihrer Pferde. Und die portugiesische Equipe Luis Valenca zeigt glanzvolle Dressuren der „Hohen Schule“. Produzent Peter Massine: „Ich bin glücklich und dankbar, weil wir die besten Reiter Europas bei uns haben. Und ich freue mich, dass sie gern zu uns kommen und auch in zukünftigen Shows wieder dabei sind.“ Das harmonische Zuhause wird symbolisiert durch Szenen mit dem wunderbaren Christophe Hasta Luego aus Frankreich und seinen Lusitanos, mit denen er spielt und balgt als wären die Pferde gleichaltrige Freunde. Western Wranglers hingegen, zeigen was jenseits traditioneller Reitweisen von Cowboys möglich ist und die spanische Equipe Sebastian Fernandez beeindruckt durch die Garrocha. Die Reiterinnen der Equipe Petra Geschonneck auf den majestätischen schwarzen Friesen in dunkelblauen Schaffneruniformen begleiten Amélies Reise mit dem Zug. Lassen Sie sich dieses moderne Märchen, in dem Pferdedressuren, Musik, Tanzchoreographien, Bühnenbild und Licht prachtvoll in Szene umgesetzt wurden nicht entgehen. Apassionata 12. und 13. Januar 2013 in der O2 World Hamburg!

Die große APASSIONATA-Jubiläumsshow „Freunde für immer“ verspricht wieder magische Begegnungen zwischen Mensch und Pferd.

D

ie Geschichte erzählt die Erlebnisse des Mädchens Amélie, das für den Schulwechsel in die große Stadt zieht. Auf dem Weg zum erwachsenwerden und nach mancherlei Verlockung der Großstadt entscheidet sie sich für die Rückkehr auf das Land … für ein Leben mit ihren Pferden. Die Gegensätzlichkeit zwischen dem Leben in der modernen Großstadt und dem ländlichen Idyll könnte größer nicht sein. Eine überdimensional große Uhr, auf welcher der Stundenzeiger sich mit rasender Geschwindigkeit bewegt, steht für die Entfesselung der Zeit.

Mittlerweile hat sich die Reitweise der Doma Vaquera mit der Garrocha zu einer der beliebtesten Showacts etabliert. Gefragt sind nicht nur Geschicklichkeit und Temperament der vierbeinigen Darsteller, sondern auch überragende Präzision der im Sattel Sitzenden.


20 INFINITY Dezember 2012

Vorsicht Fälschung So schützen sich Verbraucher vor Produktpiraten Die Designersonnenbrille für unter zehn Euro, ein Kleid eines bekannten Modelabels kaum teurer als beim Textildiscounter - die Freude über das günstige Schnäppchen kann schnell vergehen: Wer bewusst oder unbewusst Plagiate von Markenprodukten kauft, muss nicht nur mit finanziellen Nachteilen durch Bußgelder oder eine Nachverzollung bei der Einreise rechnen, sondern auch mit gesundheitlichen Risiken. Denn in den Fälscherwerkstätten wird für gewöhnlich in niedrigster Qualität produziert. Außerdem ist in aller Regel die vom Originalhersteller garantierte Funktionalität und Qualität nicht gewährleistet, was zu einem erhöhten Unfallrisiko führen kann. Dabei gibt es Hinweise, woran Verbraucher Fälschungen erkennen und sich davor schützen können.

E

wie Elektrisch

Jetzt Probefahren!

Elektro-Fahrräder

Ausführliche Beratung und Unterweisung bei uns im Haus.

E-Bike Miet-Service zum Kennenlernen.

Hauptstraße 3 · 22869 Schenefeld Telefon 040-831 53 33

Service • Ersatzteile • Reparatur

Beachten Sie auch unsere Gebrauchtangebote

Plagiate findet man längst nicht mehr nur in Urlaubsländern. Auch hierzulande werden billige Fälschungen angeboten. Typische Vertriebswege hierfür sind das Internet, Onlineauktionen oder auch Straßenverkäufe wie beispielsweise Flohmärkte. Sogar in Geschäften tauchen immer wieder Fälschungen auf - allerdings handelt es sich dabei in der Regel nicht um Fachgeschäfte. In Deutschland werden zahlreiche Produkte gefälscht und unter die

Leute gebracht - von Heimwerker- und Gartengeräten über Autoersatzteile bis hin zu Unterhaltungselektronik. Doch woran erkennt man Fälschungen? Die Preise dieser „Schnäppchen“ liegen meist deutlich unter der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers und der interessierte Kunde sollte sich erklären lassen, warum das Angebot so günstig ist. Weitere Indizien sind die mangelnde Qualität der verarbeiteten Materialien oder auch das Kleingedruckte in Produkt- und Garantieinformationen, in denen man häufig Rechtschreibfehler findet. Besonders auffällig sind Markennamen und Logos, bei denen Buchstaben weggelassen oder verdreht wurden. Auf Sicherheitszeichen wie das GS-Zeichen oder die CE-Kennzeichnung kann man sich leider nicht immer verlassen, denn auch diese werden genauso gefälscht wie die Originalprodukte selbst. Neben den allgemeinen Hinweisen zu den typischen Vertriebswegen, Preisunterschieden, Materialien und dem Kleingedruckten weist ein Produkt jeweils eigene Qualitätsmerkmale auf. Doch was tun, wenn man Opfer eines Fälschers geworden ist - trotz aller Sicherheitsvorkehrungen? Natürlich sollte man zunächst versuchen, das Produkt gegen Kostenerstattung an den Händler zurückzugeben. Zudem sind die Hersteller natürlich für jeden Hinweis dankbar. Auch der Zoll oder eine Informationsstelle sollten über den Vorfall informiert werden, damit entsprechende Schritte eingeleitet werden können.


INFINITY Dezember 2012

Alle Jahre wieder . . . Ein ganzes Jahr Freude verschenken Auch in diesem Jahr bietet der HANSA-PARK wieder rechtzeitig zum Fest seine beliebten Geschenk-Gutscheine an. Damit erfreuen sie den Beschenkten nicht nur auf Norddeutschlands Nr. 1 der Freizeit- und Familienparks, sondern wecken schon jetzt die Vorfreude auf die neusten Fahrattraktionen der neuen Saison 2013. Mit dem 6. Abschnitt der Themenwelt „HANSE in EUROPA“ wird das Holsten-Tor auf seiner linken Seite von Lübeck, Kopenhagen, Bremen, Frankfurt am Main, Goslar und Nürnberg eingefasst werden. So entsteht eine einzigartige Atmosphäre einer historischen europäischen Altstadt. Zudem werden in Norddeutschlands einzigem 4D–Kino gleich zwei absolute Highlights in glasklarer Digitalprojektion mit vielen Effekten die Saiso 2013 bereichern: Die Version des Blockbusters „ICE AGE - Morgendämmerung der Dinosaurier“ und „Pirates. Weltstar Leslie Nielsen als Kapitän Lucky beweisen, dass ihn auch auf seiner Schatzinsel sein Glück nicht verlässt. Zahlreiche 4 D-Effekte sorgen bei beiden Filmen mehrmals am Tag für besondere Spannung, Lachen und auch ein bisschen Gänsehaut. Die Tageskarte kostet 25,00 Euro für Weihnachtskinder von 4 bis 14 Jahren, für die Größeren ab 15 Jahren 31,00 Euro. Um den Großeltern ab 60 Jahren eine Freude zu machen, zahlen diese nur 25,00 Euro pro Gutschein. Der Knüller jedoch ist ein Gutschein für eine Jahreskarte für nur 50,- Euro statt zum Normalpreis von 65,- Euro ab Saisonbeginn. Die Aussicht auf 207 Tage Spaß, Abenteuer und Unterhaltung in einem der schönsten Freizeitparks der Welt garantiert einen Winter lang Vorfreude und strahlende Augen. Die Geschenkgutscheine können noch bis zum 17. Dezember 2012 beim HANSA-PARK bestellt werden.Telefonisch 04563/474-0 oder per Fax unter 04563/474-100 oder online, unter: www.hansapark.de, hier finden Sie in der Rubrik „Jahreskarte/Gutschein“ ein Formular, mit dem Sie auch online bestellen können. Die Gutscheine gelten vom 28. März bis zum 20. Oktober 2013 und schließen den Besuch aller Shows und die Benutzung sämtlicher Attraktionen und Sonderveranstaltungen ein. Der Versand aller Weihnachtsgutscheine erfolgt nach Zahlungseingang. Pro Adresse werden 3,Euro Versandkosten berechnet.

CARPORTBAU GARTENHÄUSER SCHWIMMBADBAU SAUNABAU

21


22 INFINITY Dezember 2012

So schmeckt Weihnachten Warum Zucker, Zimt und Anis nicht nur gut schmecken, sondern auch guttun Lieferant der gehobenen Gastronomie

Großes Angebot: Topwinzer Franken Hagentwiete 16 - 25469 Halstenbek Tel. 04101 - 4 39 77 · Fax - 40 64 42

Warmes Kerzenlicht scheint aus den Fenstern, der süße Duft von Lebkuchen, Bratäpfeln, Spekulatius und Glühwein erfüllt die Luft. Endlich ist es wieder so weit: Weihnachten steht vor der Tür. Und obwohl die Tage kürzer und dunkler werden, sind viele von uns gerade jetzt in einer fröhlichen Stimmung. Was sorgt dafür, dass wir nicht dem Winterblues verfallen?

Würziges Gebäck bringt Weihnachtsstimmung

Advent- & Weihnachtstee

Ihr Tee-Fachgeschäft

im Stadtzentrum Schenefeld Kiebitzweg 2 • 22869 Schenefeld Telefon 040/76 97 64 94 www.teeglobal.de

Sind es vielleicht die süßen Leckereien, die traditionell zur Advents- und Weihnachtszeit dazugehören? Viele von uns kommen erst dann in die besondere Feststimmung, wenn sie den ersten würzigen Lebkuchen gekostet haben. Zucker, Zimt, Anis und Co. verfeinern nicht nur die weihnachtlichen Köstlichkeiten, sie unterstützen auch unser Wohlbefinden. Und das nicht nur, weil beim Verzehr von Plätzchen Kindheitserinnerungen an das gemeinsame Backen mit der Familie geweckt werden. Neben dem guten Geschmack wird diesen leckeren Zutaten nämlich auch eine dem Körper wohltuende Wirkung nachgesagt. Zucker beispielsweise liefert Energie und versorgt unsere Gehirnzellen mit Nahrung. Gleichzeitig regt er die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin im Gehirn an. Unsere Lust auf Süßes ist zudem angeboren. Den süßen Geschmack verbinden wir direkt mit unseren wichtigsten Energielieferanten, den Kohlenhydraten.

Nelken beruhigen, Zimt hebt die Stimmung

Sportliche Mode in großer Auswahl in den Größen 36 bis 54 Inh. Heidi Paske Hauptstraße 74 • 25462 Rellingen Telefon 04101-819 88 33

Die weihnachtstypischen Gewürze helfen aber auch, den vorweihnachtlichen Stress - ob beruflich oder privat - mit ihren Aromastoffen zu mildern. Nelken wirken beruhigend und Zimtduft hebt die Stimmung. Vanille verleiht unseren Plätzchen nicht nur eine weihnachtliche Note, sie stärkt auch die Nerven und entspannt. Es ist also ein gutes Timing, dass Weihnachten in die sogenannte dunkle Jahreszeit fällt, wo wir im Kreise von Freunden und Familie dem Winterblues mit Zimtsternen, Vanillekipferln, Spekulatius und Christstollen eins „auswischen“.


INFINITY Dezember 2012

Schlank durch Ultraschall Neue Technologie in punkto Fettverbrennung macht es möglich Um schlank zu werden, braucht heute niemand mehr unters Messer. Eine neue Technologie macht es möglich: Fettverbrennung mittels Ultraschall. Hierbei werden Fettpolster, lästige Orangenhaut sowie Falten nachweislich reduziert und verschwinden auf „natürliche Weise“. Gaby Gauert in Halstenbek-Krupuder wendet diese neue Technik in ihrem Studio schon seit geraumer Zeit mit großem Erfolg an. Ohne eigene Anstrengung werden Frau und Mann dabei im Liegen schlank. Körpereigene Impulse - Mit Divinia Ultra wird die Haut wieder sichtbar straffer, denn der tiefgreifende Ultraschall und die feine Strom-Impulsgebung stimulieren den Stoffwechsel und beschleunigen so die Freisetzung der Fettsäuren. Fettzellen werden voneinander gelöst und schnell und effizient reduziert. Doch das ist noch nicht alles: Geschädigtes Gewebe wird mit Hilfe von Divinia-Ultra ebenso schonend regeneriert. Schlackenstoffe werden gelöst und völlig schmerzfrei abtransportiert. Schon nach der ersten Behandlung hat sich der Umfang um 2 bis 5 Zentimeter minimiert. Keine Überraschung, denn zahlreiche Studien belegen die enorme Wirkung der Biostimmulation in Kombination mit Ultraschall. Zusätzlich regt die Impulsgebung der Divinia-Ultra jeden Muskel bis in die tiefsten Gewebeschichten an. Davon profitieren Frauen und Männer - vor allem an Bauch und Beinen. Das Schöne daran: Die Erfolge sind sofort sichtbar. Egal, ob es die lästigen Fettpolster am Bauch, Cellulite an den Oberschenkeln und Po, oder das Straffen der Arme sein soll. Jede Behandlung wird ganz individuell auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Große Erfolge sind auch bei Rückenproblemen mit Divinia Ultra erzielt worden, sowie

DiViNiA® - Pillow für das Gesicht

beim Muskelaufbau ohne Krafttraining im Liegen, was somit auch sehr gut für ältere Menschen geeignet ist. Da diese Ergebnisse wie ein Märchen klingen, bietet die Inhaberin von Silhoutten in Krupunder, Interessierten eine KennlernAnwendung zum einmaligen Sonderpreis von nur € 20, an. Am besten vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Anwendungstermin unter Telefon 04101-569 33 77

23


24 INFINITY Dezember 2012

Abhängig von Schnupfenspray? Sanfte Alternativen können die Nase auf natürliche Weise befreien Endlich wieder durchatmen können - dieser Wunsch schnupfengeplagter Menschen führt gerade in den Herbst- und Wintermonaten häufig zum Einsatz von Nasensprays. Doch der Preis für das kurzzeitige Wohlbefinden kann hoch sein. Die meisten Präparate enthalten nämlich abschwellende Wirkstoffe wie etwa das gefäßverengende Xylometazolin. Diese sorgen zwar dafür, dass die Nase wieder frei wird, können aber bei länger dauernder Anwendung (länger als fünf bis sieben Tage) regelrecht abhängig machen. Die Nasenschleimhäute gewöhnen sich an den Wirkstoff, sodass man ohne Sprayeinsatz einfach nicht mehr frei atmen kann, auch wenn sich der Schnupfen längst wieder verabschiedet hat. Es beginnt ein

Teufelskreislauf: Das Xylometazolin-Spray lässt die Nase abschwellen, doch innerhalb weniger Stunden ist es mit dem erlösenden Effekt wieder vorbei. So muss immer und immer wieder gesprüht werden - aufgrund des Gewöhnungseffekts sogar in immer kürzeren Abständen. Das hat fatale Folgen für die Nasenschleimhaut, die dadurch im Lauf der Zeit trocken und rissig wird. Seit Kurzem wird in Apotheken beispielsweise ein Präparat auf Basis einer leicht hypertonen Meersalzlösung angeboten (Aspecton Nasenspray). Es lässt die Nase sanft abschwellen und führt nicht zu einer Abhängigkeit. Hyperton bedeutet, dass der Salzgehalt in der Nase nach dem Sprühen etwas höher ist als im restlichen Körper. Der Organismus versucht das aus-

Sanfte Salzlösungen helfen bei verstopfter Nase ganz ohne Nebenwirkungen

zugleichen, indem er das Salz durch Schleim- und Wasserabsonderungen verdünnt. Die Schleimhäute schwellen dadurch auf natürliche Weise ab. Das neuartige Nasenspray enthält zudem das vitaminähnliche Dexpanthenol, das die Regeneration der Nasenschleimhaut anregt und Feuchtigkeit bindet. Die weiterhin enthaltene Hypromellose legt sich wie ein feiner Film auf die Nasenschleimhaut und bietet Schutz vor Austrocknung und Kontakt mit Erregern. Die ätherischen Öle liefern einen frischen Duft und lassen frei durchatmen. Mehr Informationen gibt es unter www.krewelmeuselbach.de zu lesen.

Die wichtigsten Symptome für eine „NasensprayAbhängigkeit“ Weit über 100.000 Menschen Bundesbürger sind nach Angaben der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen von Nasensprays abhängig. Ein wichtiges Symptom ist die kurze Wirkungsdauer des Xylometazolin-Sprays - wenn also bereits kurze Zeit nach dem ersten Sprühstoß erneut Nasentropfen benötigt werden. Bedenklich ist außerdem die sehr häufige Anwendung des Sprays vor dem Einschlafen und das ständige Mitführen des Präparats, wenn man das Haus verlässt.


INFINITY Dezember 2012

Endlich Schluss mit dem blauen Dunst Heilpilze können natürliche Helfer auf dem Weg zum Nichtraucher sein

Die meisten Raucher schaffen es nicht allein durch Willenskraft, von der Droge Nikotin loszukommen. Auch Heilpilze können kraftvolle Helfer auf dem Weg in ein rauchfreies Leben sein.

Rauchen ist mit vielen negativen Begleiterscheinungen verbunden, so lässt es beispielsweise früher altern. Vor allem aber bringt die Sucht nach dem blauen Dunst lebensgefährliche Gesundheitsrisiken mit sich. Unter anderem steigt etwa die Gefahr, an Lungenkrebs, Krebs im Mund- und Rachenraum oder schweren Herz-Kreislauf-Krankheiten zu erkranken. Diese Tatsachen sind schon lange bekannt. Dennoch rauchen allein in Deutschland noch immer rund 33 Prozent aller Erwachsenen, ein Drittel davon mit mehr als 20 Zigaretten pro Tag sogar stark. Die meisten Raucher schaffen es nicht allein durch Willenskraft, von der Droge Nikotin loszukommen. Neben Akupunktur, Hypnose, der „Punkt-SchlussMethode“, pflanzlichen Mitteln oder Nichtraucherpillen können auch Heilpilze kraftvolle Helfer auf dem Weg in ein rauchfreies Leben sein. Sie vermögen sowohl die Psyche als auch den Organismus des zukünftigen Nichtrauchers in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Zu Beginn der Entwöhnungsphase haben sich nach den Erfahrungen des MykoTroph-Instituts für

Ernährungs- und Pilzheilkunde besonders die Pilze Reishi, Cordyceps und Hericium bewährt. Viele Informationen dazu gibt es unter www.HeilenmitPilzen.de im Internet. Dem Reishi wird eine regulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem zugesprochen, wodurch er für eine Minderung von Symptomen wie Reizbarkeit und Unruhe sorgt. Zusätzlich kann der Hericium eine günstige Wirkung auf das angespannte Nervenkostüm entfalten. Interessant ist zudem der Cordyceps. Da er reich an L-Tryptophan - der Vorstufe des Glückshormons Serotonin - ist, vermag er die gefürchteten psychischen Ups und Downs auszugleichen, die besonders in den ersten Wochen nach dem Rauchstopp auftreten. Auf der körperlichen Ebene kann vor allem der Reishi eine kraftvolle Unterstützung sein. So trägt er zur Verbesserung der Sauerstoffverwertung bei, was bei Symptomen wie Kopfschmerzen oder Benommenheit hilfreich ist. Ebenso sorgt er für eine Unterstützung der Leber bei der wichtigen Entgiftung und vermag sich positiv auf Entzündungen der Bronchien auszuwirken. Last, but not least empfiehlt sich der Auricularia. Er gilt als natürlicher Blutverdünner und kann daher die bei Rauchern und frischen Exrauchern meist verschlechterte Blutviskosität wieder verbessern.

25


26 INFINITY Dezember 2012

Der Geschenktipp mit Herz Futterhäuser machen den eigenen Garten zum Vogelparadies Die Winterfütterung heimischer Vogelarten bei Frost und Schnee ist nicht nur ein aktiver Beitrag zum Vogelschutz. Das Beobachten der gefiederten Freunde an ihren Futterplätzen vom heimischen Wohnzimmer aus zählt zu den besonderen Erlebnissen der kalten Jahreszeit. Ein Vogelhaus als Geschenk und Mitbringsel erfüllt also gleich einen mehrfachen Nutzen. Dabei ist vor allem auf sach- und artengerechte Fütterung zu achten: Sachgerecht, weil immer nur in kleinen Mengen gefüttert werden soll und vor allem erst dann, wenn den Vögeln durch Frost und Schnee ihre natürliche Nahrung verwehrt ist. In jedem Fall muss

So bleibt´s länger warm Moderne Kaminöfen helfen sparen Der Blick auf die letzte Heizkostenabrechnung lässt viele Hauseigentümer frösteln: Steigende Preise für Öl und Gas reißen ein immer tieferes Loch in die Haushaltskasse. Aus Kostengründen suchen immer mehr Hausbesitzer nach Alternativen. Vor allem Holz als natürlicher, nachwachsender Rohstoff liegt im Trend. Der einzige Nachteil: Die Scheite sind schnell verbrannt und die Wärme hält nur kurz an.

Doch neue Technologien für den klassischen Kaminofen sorgen in dieser Hinsicht für Abhilfe. Viele genießen es, nach einem anstrengenden Arbeitstag vor den stimmungsvoll lodernden Flammen zu entspannen. Doch nach ein, zwei Stunden ist das Vergnügen bereits vorbei - es sei denn, man legt weiteres Brennholz nach. Bei Öfen, die mit der patentierten „Xtra“-Technologie

die Futterstelle sauber bleiben, da durch Kot und Futterreste verschmutzte Vogelhäuser zu Brutstätten von Krankheitserregern werden. Diese breiten sich aus und führen innerhalb kurzer Zeit zum Tod der Tiere. Eine tägliche Kontrolle des Vogelhauses ist daher wichtig. Wer noch keinen geeigneten Futter-Platz hat: Im Gartencenter Meyers Mühle in Norderstedt ist die Auswahl an Futterhäusern und Zubehör noch riesengroß. Vom traditionellen Reetdachhaus bis zum Designer-Vogelhäuschen ist für jedes Portemonnaie und jeden Geschmack das Richtige vorrätig. Wer sich vorab informieren möchte: Eine Auswahl gibt’s auch im Internet: www.meyers-muehle.de.

von Austroflamm ausgerüstet sind, ist dies nicht notwendig: Hier kommt ein spezieller Speicher zum Einsatz, der besonders gut Wärme aufnehmen und über einen langen Zeitraum abgeben kann. Über 100 Kilogramm des Materials sind in jedem Ofen verbaut. Diese Platten speichern die Energie des Feuers effektiv und spenden eine lang anhaltende, wohlige Wärme - auch wenn die Flammen bereits erloschen sind. Anschließend gibt der Ofen nach noch mehr als zwölf Stunden Wärme ab. Neun Kilogramm Holz reichen dafür aus. Ein weiterer Vorteil: Da die Strahlungswärme nach und nach wirkt, sind die Räume zwar schnell erwärmt, überhitzen aber nicht. Unter www.austroflamm.de gibt es ausführliche Informationen und Adressen örtlicher Händler, die sich um Planung, Montage und Genehmigung kümmern.


INFINITY Dezember 2012

Gute Aussichten Leise rieselt das Laub und ein zwei Monate später vielleicht der Schnee? Ein Blick auf den Kalender bestätigt nur was die Skala des Thermometer zeigt. Die kalte Jahreszeit ist nicht mehr aufzuhalten. Trübe Aussichten für Sie und Ihre Gartenmöbel, auf denen Sie so gerne geruht haben. Ein letzter wehmütiger Blick in den Garten und dann für viele Monate wieder nur die eigenen vier Wände zum beschauen. Wie schön wäre es jetzt, sich auf einer Liege zu rekeln und die wärmenden Sonnenstrahlen einzufangen? Warum eigentlich nicht? Schließlich scheint auch im Winter die Sonne. Man müsste nur ein Dach über dem Kopf haben. Ein Dach aus Glas, oder besser gleich einen Wintergarten. Während es draußen stürmt und schneit, genießen Sie auf ihrem Lieblingsplatz die heimelige Wärme im Wintergartens. Und im Sommer? Nun, da lässt sich der Wintergarten schnell zum Sommergarten umfunktionieren. Dann kämen die Pflanzen auch zu ihrem Recht, von wegen Licht und so. Und ein paar Quadratmeter zusätzliche Wohn- und Rückzugsfläche wären auch nicht schlecht.

Wenig später ist meine Vision von wohliger Wärme untern Himmelszelt wahr geworden. Neuerdings sitzen wir fast regelmäßig bis spät in den Abend in unserem Wintergarten und erfreuen uns an unserem Garten. Und nebenbei sparen wir sogar noch Geld, denn wir gucken weniger Fernsehen, da das Programm draußen in der Natur uns mehr erfreut. Erfüllt hat uns unseren Traum die Firma Thaden Wintergärten, die auch Glashäuser und überdachte Terrassen, ob Pult-, Flach-, Spitz-, oder Flügeldach in ihrem Programm hat, kombiniert mit cleveren Ideen und solider Handwerkskunst. Doch was wäre das alles, ohne ein gut eingespieltes Team, das über das erforderliche know how verfügt. Hier zeigt sich was 50 Jahre Handwerksbetrieb in Familienhand bedeuten. Ein Hingucker für jeden Garten ist auch „Quadra“ - Quadratisch, praktisch. Das Raumwunder in Würfelform - gedacht als Unterbringungsmöglichkeit. Ob in frischem Rot, elegantem Weiß oder in Anthrazit. Und die vielleicht beste Nachricht: Einmal aufgestellt, nie mehr zu strei-

chen! Das moderne Wetterschutzmaterial macht es möglich. Natürlich können Sie ihrem “Quadra” auch noch ihre eigene ganz persönliche Note einverleiben, mit Fenstern oder einem grünen Dach darauf – pflegeleicht und variabel einsetzbar.

„Quadra“ - Quadratisch, praktisch

Praktische Lösungen, individuell, qualitativ hochwertig – das sind die Stärken der Firma Thaden im Wintergartenbereich, bei Glasdächern, überdachten Terrassen und der einmaligen GartenhausReihe „Quadra“. Lassen Sie das Licht ins Haus und verlängern Sie die Sommerzeit mit den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten aus dem Hause Thaden. Wie ihr Traum-Wintergarten oder Glasdach aussehen kann, sehen Sie auf den Internetseiten www. thaden-wintergarten.de. und den Seiten www.quadra-geraetehaus. de. Mit dem Online-Konfigurator erschaffen Sie sich ihr Glasreich nach eigenen Wünschen.

27


28 INFINITY Dezember 2012

n Tango Paoswio Tanz S h

das haft pur und et Leidensc hs ut ec de S r. be tu s ul , da Tangok Tango Pasión verf älschter uk tion un is od Pr bn le n Er re lä unmittelbare n, spek taku ires, in der neue in Buenos A n einer Bar Paare tanzen be pnaei Tr m e Ka . ch rt tli ie ch af durch das nä d mitreißend choreogr Preise un und 20 Uhr, verf ührerisch .12. 2012, 15 3 31 63 s 0 bi . 11 25 47 line: 040 / gel – K6, am ,90 Ticket-Hot 51 € 0 ,9 € 31

H ans S c „We

he i b n e r

r nimmt Es ist d Oma? “ ie Misch ung au s schichte ty pisch le n und s atirische bensech Program n L ten Ge m zu m K ult progra eckerbissen , die nachten mm gem dieses in Szene acht hab n , Liedern fr öhlich , s en: Weih und G es atirisch chichten eben sch Lustspielh - fr ech , eibnerwe aus , 22.+ is e . A lma Ho 23 .+25.+2 u . 27.+28 ppes 6 . D ez . u m . Dez , T ic 15+20Uh kethotline r 0 4 0 / 55 5 6 555 6


INFINITY Dezember 2012

29

ROCK THE BALLET Die neue Show!

Bidla Buh:

t, der Ka Ad vent, Ad ven

k tus brennt. ..

herung! s für eine Besc abeni Bidla Buh, wa Kn be s en al ht ch ac si hn Wei pr äsentieren s ng eppJu St r er ne rg ei Die Hambu rblüffen mit tuose löten-Terzet t, ve vir kf s oc al Bl s er au od chor Fest schm lebr ieren den WinterhuEinlage und ze pfen. Komödie Tö d un rn lle Te f .30 Uhr, au 19 ce ils an we Perform 17.12. 2012, je d un 2. 1 . 03 , 0 0 / 480 68 80 der Fähr haus rten-Telefon 04 Ka ,22 € t: rit Eint

Herr Holm - Stille

N ach t Ein musikalischer Le ck er bissen Tator

t ist die Polizeiw ache: Stolz zeigt dass die moder Herr Holm , nen Zeiten auch im einfachen Po lizeidienst ihr en Einzug gehalten haben. Auch musikalisch wird de n Weihnachtsgä sten krä ftig ein geheizt . St . Pauli Theater, Vorstel lungen: 3. und 10.12.2012, jeweil s 20 Uhr, Pr eise: 15,90 € 35,90 €, Ticket-H otline: 040 / 4711 0 666

Klassisches Ballett und Popmusik, vereint zu einer Mischung aus technischer Perfektion, Leidenschaft und purer Energie: Atemberaubend choreographiert und visuell brillant in Szene gesetzt. Ballett und Hip Hop, Klassik und Kampfsport, Kunst und Spaß. Kampnagel, K6, 04.01. 20.01.2013., außer Mo., jew. 20 Uhr, So. 19 Uhr, Preise: 34,90 - 54,90 €, Ticket-Hotline 040 / 47 11 06 33

lle Nacht-Tanktesnte ri b nk von Franz W it

sich r Ort, an dem die Ecke ist de nderer um so le be el st n ei nk t Ta is Die Und es är mer treffen. vereint. Der die Nacht schw ihrer Tr istesse in lk Vo i rle le al e passie da vu r Re de hr d, Ja Aben ehren, das uk nz ei it Ze 12. 2012 d. .-3 18 .-23. , 25 0. Heilige Aben Pauli Theater, . : 16,80 St . se en ei Pr ss r, la Uh ren zu , 16 und 20 12 20 2. 1 . 6 31 66 r, 0 040 / 4711 jeweils 20 Uh , Ticket-Hot line: € 0 ,9 69 s bi €


30 INFINITY Dezember 2012

I m H imm

el i s t der T e u f e l l os

Ein schre ie und Frank nd komisches Sc ha Bremser. Sehen Sie uspiel mit Jens Le rollen „Ba hrich die Beide umann u nd Claus nenprogra en“. Mit ih n in ihren Parade mm „Die rem v Wende in als „Ossi“ 90 Minute orherigen Bühun n“ begeis den deuts d „Wessi“ mehr a terten sie ls 150.00 chen T he 0 aterbühn los!“ start en.„ Im Him Zuschauer auf et am 10 mel ist d . J anu ar um 20.00 Uhr, Karte 2013 im FORUM S er Teufel nhotline. 040 / 83 chenefeld 09 9 0 83


INFINITY Dezember 2012

Die Feuerz

angenbowle Nach dem R oman von He Das Kultstück inrich Spoerl ist wieder da : „Das sümie

Schönste im rt die Her renr Leben“, re unde um de Pfeiffer, „war n jungen Sch die Gymnasi rif tsteller Dr. astenzeit“. D Pr ivatunterr ic och Pfeiffer ht , kennt wed hatte er Pauker no man ihnen sp ch die Streic ielt, is he, die Altonaer Thea t „überhaupt kein Mensc h, sozusage ter, Vorstellung n“. en am 20. bis Preis von 15 € 26.12.2012, bis 44 €, Karte nTelefon 040

/ 39 90 58 70

lit y High Fidseical Das Mu

e m Ro en nach d re G a d sn a und A m igen Touch n Tom Kit t gleichnam er m a e n d lto d A n Musical vo , u n ick Hornby eph Dieke 012, 2 r e man von N ilm, Regie Franz- Jos b m ze 31. De re F m 11. bis tone Pictu t: 16 € llungen vo te €; Ermäßig rs o 9 V 3 r, te € 1 2 Thea igt: 21 l: ß a ä o Norm 4 €; Erm 4 -D o S € is 6 2 70 re P 3 9 9 0 58 a Normal: 34 €, Fr, S arten-Telefon 040 / , K € - 39 €

Tadellöser & Wolf f Nach dem Ro man

von Walter Ke Die Geschic mpowski hte nimmt m it in den gefü vor dem 2. hlten Aufsch Weltkrieg, da wung s „Muss das zu Beginn de denn sein“- G s Kr ieges un ef ühl d die immer A ngst vor de größer werde m Verlust de nde s so hart un teten. A ltona d akribisch Er er Theater, 03 ar bei., 04. & 05.0 Uhr, 06.01. 20 1. 20 13 um 15 Uhr 12 jeweils 20 , Preis Nor m mäßigt: 9 € al: 15 € - 29 - 16 €, Karten €; Er-Telefon 040 / 39 90 58 70

31


S

32 INFINITY Dezember 2012

chönes zum Fest der Liebe

Lassen Sie sich von uns inspirieren . . .

Unser geschenktipp Bülent Ceylan 14.12.2012 Sporthalle

ABBA THE SHOW 14.02.2013 O2 World

Mother Africa UMLINGO 17.02.2013 CCH

Alexander Hermann Sterneküche durchgedreht! 02.02.2013 Audimax

Tickethotline: 01805- 853 653


INFINITY Dezember 2012

33

Wärmende Geschenkideen Wenn es draußen kalt wird, gibt es nichts Besseres, als sich drinnen warm einzukuscheln. Zum Aufwärmen und Kuscheln sind die Wärme-Produkte von Warmies ideal. Allen Produkten gemeinsam ist die wärmespeichernde Lavendel- oder Kräuter-Hirse-

Mischung. Nach 90 Sekunden in der Mikrowelle verbreiten die flauschig-weichen Helfer für bis zu zwei Stunden angenehme Wärme. Zu beziehen in Apotheken, im Fachhandel und über www. warmies.de. Preis € 19,99

Am 24.12.2012 haben wir bis 18 Uhr für Sie geöffnet!

Warum verschenken Sie zu Weihnachten nicht ein bisschen Gesundheit? Gerade in der kalten Winterzeit drückt die Dunkelheit auf die Seele und Erkältungskrankheiten haben Hochkonjunktur. Deshalb zeigen Sie Ihren Lieben einfach einmal, wie gern Sie sie haben – mit einem kleinen Geschenk fürs Wohlbefinden aus Ihrer Apotheke.

Beachten Sie unsere exklusiven Weihnachtsangebote: • Kosmetik - gut aussehen, wenn das Jahr alt wird. • Pflege - dem Frost ein Schnippchen schlagen. • Tees - einfach gut durch den Winter kommen. • Gutscheine - wenn die Liebsten ihren eigenen Kopf haben. Übrigens: Damit Sie entspannt einkaufen können, stehen Ihnen kostenlose Kundenparkplätze zur Verfügung. Frohe Festtage wünscht Ihnen Melanie Ehrlich, Inhaberin der Baumschulen Apotheke und Team


34 INFINITY Dezember 2012

VERANSTALTUNGSTIPPS Deutschland-Premiere: Der international umjubelte Tumble Circus gastiert in den Fliegenden Bauten „This is what we do for a living“ ist epischer Comedy Zirkus mit Slap-Stick Akrobatik, halsbrecherischen Tricks und fliegenden Hula-Hoops. Fanning und Segner werfen einen urkomischen und n o s t a l g i s c h e n Blick auf ihr gemeinsames Leben, das vor über 15 Jahren einen merkwürdigen Anfang nahm und nun zwischen dem 28.11. und 12.12. jeden Abend in den Fliegenden Bauten sein erzählerisches Ende bekommt. Die Fliegenden Bauten präsentieren mit dem Tumble Circus eine ganze Reihe von außergewöhnlichen Acts des Neuen Zirkus, die ihre Fortsetzung am 27.12. mit dem Programm „Undermän“ des schwedischen Cirkus Cirkör, sowie deren Deutschland-Premiere „Wear it like a Crown“ (ab 11.01.2013) und dem Cirque Bouffon (ab 18.02.2013) seine Fortsetzung findet. Termine: 28.11. bis 12.12., 20 Uhr, 09.12., 19 Uhr, Preise 21,90 € – 36,90 € Tickethotline: 040/8814118-80

Marionettentheater im Jenisch Haus

Das Marionettentheater spielt im Jenisch Haus vom 17. November 2012 bis zum 10. März 2013 an allen Samstagen und Sonntagen und an den Tagen zwischen den Jahren um 15.00 Uhr Vorstellungen wechselnder Programme und bietet kunstvolles Marionettentheater in schönem Ambiente für Kinder und Erwachsene. Auf dem Spielplan 2012/2013 stehen neben „Der gestiefelte Kater“ die Stücke „Der Kaiser und die Nachtigall“, „Eine Reise in die Kleine Welt“, „Der Kleine Prinz“ und „Krabat“. Reservierung / Kartenvorverkauf: Marionettentheater Thomas Zürn, Tel.: 040-42907382 Vorstellungsbeginn jeweils 15.00 Uhr, Eintrittspreis: 12 € / 8 € (für Kinder, Studenten und Hartz4empfänger) einige Vorstellungen: 15 € / 10 €

22. Weihnachtsmesse im Altonaer Museum Im Weihnachtsgewölbe In bewährter Tradition findet im schönen Ambiente des Säulensaales der Fischfangabteilung in diesem Jahr die 22. Weihnachtsmesse statt. Sie begleitet die Weihnachtsausstellung 2012: 01./02.12 Kunsthandwerk & Weihnachtliches, 08./09.12. Antiquarische Büchertage, 15./16.12. Hamburger Kunsthandwerk. Die besondere Gelegenheit: Ausverkauf – 2 x Ausverkauf zu vergünstigten Preisen, Traditionell werden Restbestände am 2. Weihnachtsfeiertag und am letzten Wochenende der Ausstellung am 29./30. Dezember günstig abgegeben – Nur solange der Vorrat reicht. Altonaer Museum - Besondere Öffnungszeiten und Eintrittspreise an den Wochenenden der Weihnachtsmesse: Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Eintritt Di bis Fr: 6 Euro, ermäßigt: 4 Euro, Eintritt Sa und So: 3 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt


INFINITY Dezember 2012

Vortrag über Fibromyalgie und CFS Die „Selbsthilfegruppen U m w e l t e rkrankte Mittelholstein“ und die Fibromyalgie SG laden zum Vortrag „ Was man über Fibromyalgie und CFS wissen sollte“ ein. Am Mittwoch, dem 12. Dezember spricht der Umweltmediziner Dr. Claus Hermann Bückendorf aus Kiel über beide Krankheiten. Der Vortrag findet im Schlosssaal Bleeck 16 in Bad Bramstedt statt. Er beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Santa Pauli Hamburgs geilster Weihnachtsmarkt

Das Planetarium Hamburg bietetreichlich Gelegenheit, den Sternen näher zu kommen. Hier einige Highlights:

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 15 Uhr Wiederaufnahme: DER STERN VON BETHLEHEM – eine kosmische Detektivgeschichte mit Thomas W. Kraupe Donnerstag, 6. Dezember 2012, 12:30 Uhr DIE ERDE IST RUND. Eine sprachlich-musikalische Entdeckungsreise für alle ab 8 Jahren, eine Produktion des Theater Triebwerk Freitag, 7. Dezember 2012, 19:30 Uhr TRILOGIE AM HIMMELSZELT – DREI FINSTERNISSE IN DREI WOCHEN, Vortrag von Stefan Seip, Stuttgart

Der Kiez kommt ab 22. November zum siebten Mal in (be)sinnliche Stimmung. Winter auf St. Pauli? Dank Santa Pauli ist die Weihnachtsmarktsaison auf dem Spielbudenplatz heiß! Ab 22. November begegnen die Besucher auf Hamburgs geilstem Weihnachtsmarkt sexy Engeln und knackigen Wichteln. „Santa Pauli“ ist Deutschlands einziger erotischer Weihnachtsmarkt. Auf dem Spielbudenplatz werden auch in diesem Jahr traditionelles Weihnachtsambiente und St. Pauli typisches Entertainment zusammen geführt. So präsentiert sich der Kiez mit einem bunten Unterhaltungsprogramm aus Live-Musik und Varieté, während die Besucher bei Glühwein und Strip-Show im Erotikzelt auf lustvolle Geschenkideen für die weihnachtliche Bescherung anstoßen. Santa Pauli findet vom 22. November bis zum 23. Dezember 2012 im Herzen St. Paulis in unmittelbarer Nähe zum Schmidt Theater, Schmidts Tivoli und Operettenhaus statt. Geöffnet wird der erotische Weihnachtsmarkt Montags bis Donnerstags von 16 bis 23 Uhr, Freitags von 16 bis 1 Uhr, Samstags von 13 bis 1 Uhr und Sonntags von 13 bis 23 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Dienstag, 11. Dezember 2012, 19:30 Uhr ALLES IM FLUSS Rolf Zuckowski und das Trio Hafennacht huldigen musikalisch userem großen Strom, der Elbe Donnerstag, 13. Dezember 2012, 19:30 Uhr Marcel Lichter lädt wieder zur AfterWork-Lounge in die STERNENBUCHT. Genießen zu Musik und Sternenhimmel Freitag, 14. Dezember 2012, 19:30 Uhr DAS HIGGS-TEILCHEN. Vortrag von Prof. Dr. Joachim Mnich zu einem lange gesuchten und endlich entdeckten Baustein der Materie Sonntag, 16. Dezember 2012, 11 Uhr und 20 Uhr THE SPIRIT OF CHRISTMAS. Konzert mit Joe Curtis Willimas (Gesang), Peter Papritz (Klavier) und Otto Staniloi (Saxophon) Dienstag, 18. Dezember 2012, 19:30 Uhr NDR-Hörspiel unter Sternen: DER RISS von Claudia Piñeiro, eine Geschichte über verdrängte Schuld und die Midlifecrisis eines Mannes Mittwoch, 19. Dezember 2012, 15 Uhr Wieder da, für furchtlose Astronauten ab 6 Jahren: HEXE LILLI FLIEGT ZUM MOND

35

LEUCHTFEUER BENEFIZ SHOP im Levantehaus Pünktlich zur Vorweihnachtszeit gibt es in Hamburgs Innenstadt die Möglichkeit, sich und seinen Lieben eine Freude zu bereiten und gleichzeitig Gutes zu tun: Am Freitag 16. November 2012 eröffnet im Obergeschoss des Levantehauses, Mönckebergstraße 7, der LEUCHTFEUER BENEFIZ SHOP. Designer und Unternehmen stiften dafür ihre schönsten Produkte oder geben sie zu Sonderkonditionen. DER LEUCHTFEUER BENEFIZ SHOP wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. Das Levantehaus Hamburg stellt die Ladenfläche kostenfrei zur Verfügung. Die Erlöse aus dem Verkauf der Benefiz-Produkte kommen dem Hamburg Leuchtfeuer Hospiz und dem Lotsenhaus von Hamburg Leuchtfeuer zugute. Freitag, 16. November 2012 bis Montag, 31. Dezember 2012


36 INFINITY Dezember 2012

INFINITY - BESTENLISTE bücher

1

Hommage an das Moor Willi Rolfes hat ursprüngliche Moorgebiete in seiner Heimatregion über viele Jahre mit der Kamera durchstreift und eine Vielzahl stimmungsvoller Aufnahmen zusammengetragen. Besonderes Augenmerk hat er dabei auf die Tierwelt des Moores gelegt. So präsentiert der vorliegende Band Libellen in Großaufnahmen, tanzende Kraniche, Sumpfohreulen und die vielen anderen Vögel und Insekten der Moore. Aber auch die ganz eigentümliche Atmosphäre eines Moorsees im Morgengrauen oder einer blühenden Heidefläche wecken Lust auf die Landschaft. 128 Seiten, 111 Abbildungen, Maße: 27 x 23 cm, geb. Einband, Preis 19.90 €, ISBN 978-3-8378-5021-5

filme

3

filme

5

Paradies: Liebe 1 Teil der Paradies-Trilogie um ältere Sextouristinnen aus Europa in Afrika. Eine Mittfünfzigerin taucht beim Urlaub in Kenia in eine ihr fremde Welt ein, genießt Sonne, Drinks und bald auch die lang vermisste sexuelle Befriedigung durch einen gut gebauten Beachboy. Als das Objekt der Begierde Geld verlangt für die Schwester (seine Ehefrau) und deren krankes Kind, für die Cousine in der Dorfschule etc. dämmert es der naiven Europäerin, dass sie sexuelle Leistung bezahlen muss, es nicht um die große Liebe, sondern ums Geschäft geht: Begehren gegen Bares … Filmstart 03.12.2012

Der Hobbit: Eine unerwartete Reise Es wird die Geschichte von Frodos Onkel Bilbo Beutlin erzählt, der vom Zauberer Gandalf gebeten wird, einigen Zwergen zu helfen, ihren Schatz vom Drachen Smaug zurückzuerobern. Bilbo ahnt nicht, welche Abenteuer und Tücken vor ihm liegen, doch noch größer ist die Gefahr, die von einem unscheinbaren Ring ausgeht, den er während seines Abenteuers findet. So hilfreich dessen Fähigkeiten auch sein mögen, so gefährlich ist dieser Ring - was viele Jahre später sein Neffe Frodo am eigenen Leib erfahren wird … Filmstart 13.12.2012

2

Dorfleben in SchleswigHolstein — historisch Impressionen in Originaltexten und Bildern aus vergangenen Jahrhunderten: Der Autor berichtet vom Arbeiten und Leben in den Dörfern SchleswigHolsteins in den vergangenen drei Jahrhunderten. Ermöglicht wird ein unmittelbarer und authentischer Blick zurück in die Vergangenheit, auf das Leben unserer Vorfahren. In 87 jeweils für sich stehenden Texten werden Alltag und frohe Stunden von Hufnern, Kätnern und Gutsherren, von Knechten, Mägden, Lehrern, Pastoren, von Hökern und Dorfhandwerkern, Frauen und Kindern »erlebbar«. 168 S., 204 Abb., Maße 20,5×26,5 cm geb. mit Schutzumschlag, Preis € 19,90, ISBN 978-3-8378-5019-2

4

7 Psychos Marty (Colin Farrell), erfolgloser Drehbuchautor in Hollywood, bekommt mehr Inspiration für sein neues Drehbuch als ihm lieb ist: Sein bester Freund Billy (Sam Rockwell) mischt die kriminelle Szene in Los Angeles durch den Diebstahl eines Shih Tzu auf. Sein Pech: Es ist der Schoßhund des durchgeknallten Gangsters Charlie (Woody Harrelson). Bevor Marty sich versieht, steckt er mitten in seinem eigenen Drehbuch und will nur noch eins: Überleben! Und seine Geschichte zu Ende schreiben … Filmstart 06.12.2012

6

Die Tochter meines besten Freundes Die Familien Ostroff und Walling, Nachbarn und gleichzeitig beste Freunde, wohnen einander direkt gegenüber am Orange Drive. Nach 5-jähriger Abwesenheit kehrt Tochter Nina Ostroff heim, um mit der Familie Thanksgiving zu feiern - oder eher, um sich von ihrer geplatzten Verlobung zu erholen. Die perfekte Gelegenheit für Nachbarssohn Toby Walling, um endlich Ninas Herz zu erobern. Doch die findet eindeutig mehr Gefallen an Tobys Vater David … Filmstart 13.12.2012


INFINITY Dezember 2012

Vom 24.12 .2

012 bis 01 .01.2013 haben wir g eschlossen.

Am 02.01.2 013 sind w ir wieder zu den gew ohnten Öffn ungszeiten für Sie da.

37


38 INFINITY Dezember 2012

Das sagen Ihre Sterne im Monat Dezember

Steinbock

22.12 - 20.01

Partnerschaft: Ja oder Nein, Hin und Her – vor Entscheidungen in Sachen Liebe haben Sie sich lange Zeit gedrückt. Langfristig bringt Sie das aber nicht weiter. Diese Woche ist ein günstiger Zeitpunkt, um endlich zu einer Entscheidung zu gelangen! Beruf: Auch wenn Sie manchmal das Gefühl haben, auf der Stelle zu treten, weil Ihre guten Ideen von Ihrem Vorgesetzten und Ihren Kollegen nicht gewürdigt werden – geben Sie nicht auf! Machen Sie von Ihrer Disziplin und Ihrem Durchhaltevermögen Gebrauch, dann gelingt es Ihnen auch, die anderen mitzureißen!

Widder

21.03. - 20.04.

Partnerschaft: Die Zeit heilt alle Wunden – dennoch hängen Sie derzeit wieder traurigen Gedanken an vergangene Zeiten nach! Raus aus der MelancholieFalle: Unternehmen Sie viel mit Freunden, das bringt Sie auf andere Gedanken! Beruf: Ihre Hauruck-Einstellung hat Sie zwar schon oft weitergebracht, aber das muss noch lange nicht heißen, dass sie immer der beste Weg ist. Diplomatie und Flexibilität können Sie diese Woche weiter bringen, als Sie denken! .

Krebs

22.06. - 22.07.

Partnerschaft: Sie sind diese Woche schwer zufrieden zu stellen und mäkeln viel an Ihrem Partner herum – aber wieso eigentlich? Ist es wirklich der Partner, der Ihnen auf die Nerven geht, oder lassen Sie Ihre schlechte Laune zu Unrecht an ihm aus? Beruf: Mit der Ihnen gewohnten Gründlichkeit und Zuverlässigkeit gehen Sie Ihrer Arbeit nach und lassen sich auch dann nicht von unvorhergesehenen Ereignissen aus der Ruhe bringen, wenn der Rest der Abteilung nervös wird – dies wird positiv auffallen!

Waage

24.09. - 23.10.

Partnerschaft: Kriselt es in Ihrer Partnerschaft schon länger? Dann ist es jetzt unbedingt an der Zeit, die Probleme und Unstimmigkeiten, die Sie plagen, anzusprechen und aus dem Weg zu räumen. Weder Ihrem Partner noch Ihnen ist geholfen, wenn Sie länger schweigen. Beruf: In der Liebe mag es vielleicht kriseln, doch im Job sind Sie auf Durchmarsch programmiert und was Sie anpacken gelingt Ihnen auch. Eine gute Zeit für Gehaltsverhandlungen – Sie haben alle Trümpfe in der Hand!

Wassermann 21.01. - 19.02.

Partnerschaft: Sie haben zwar viele Flirtchancen, aber unter Ihren Fans findet sich keiner, der Sie wirklich begeistern könnte. Genießen Sie dennoch die Aufmerksamkeit, die Ihnen derzeit entgegengebracht wird! Beruf: Routinearbeiten sind oft wenig spannend, müssen aber auch erledigt werden. Schauen Sie zu, dass Sie damit diese Woche fertig werden. Wenn Sie den Stapel auf Ihrem Schreibtisch erst einmal abgearbeitet haben, haben Sie endlich wieder für interessantere Aufgaben Zeit.

Stier

21.04. - 21.05.

Partnerschaft: Unbedachte Äußerungen Ihres Partners verletzen Sie, dabei wissen Sie doch eigentlich, dass er es gar nicht so meint, wie es bei Ihnen ankommt. Also lassen Sie sich davon nicht die Laune verderben und legen Sie nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Beruf: Wenn Sie über ein neues Projekt nachdenken, ist diese Woche der richtige Zeitpunkt, um hier konkretere Schritte in Angriff zu nehmen. Aller Anfang ist schwer, aber keine Sorge: Auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut!

Löwe

23.07. - 23.08.

Partnerschaft: Der charismatische Löwe trumpft diese Woche auf: Ihr Selbstbewusstsein zieht jetzt viele Verehrer an und Sie flirten an allen Fronten. Passen Sie dabei aber auf, dass Sie nicht die Gefühle anderer verletzen! Beruf: Auch was die Finanzen betrifft haben Sie diese Woche ein glückliches Händchen. Allerdings sollten Sie sich dennoch nicht dazu verführen lassen, alles auf eine Karte zu setzen, denn dann lösen sich Ihre Gewinne eventuell schneller wieder in Luft auf als Ihnen lieb ist!

Skorpion

24.10. - 22.11.

Partnerschaft: Skorpione sind diese Woche sehr anlehnungsbedürftig und brauchen eine Menge Streicheleinheiten – geben Sie diesem Bedürfnis ruhig nach! Ihr Partner kann Ihnen die Sicherheit vermitteln, die Sie jetzt brauchen. Beruf: Teamarbeit gestaltet sich schwierig – geben Sie sich jedoch nicht dem Drang hin, die Fehler anderer auf Kosten Ihrer eigenen Arbeit auszubügeln. Man wird es Ihnen nicht danken und Sie würden nur mit doppelt so viel Arbeit wie davor konfrontiert.

Fische

20.02. - 20.03.

Partnerschaft: In der Partnerschaft gibt es zwar keine größeren Probleme, aber manchmal reichen ja auch schon die kleinen Alltagsquerelen, um für schlechte Stimmung zu sorgen! Lassen Sie sich davon nicht unterkriegen und nehmen Sie sich Zeit für einen Restaurantbesuch oder einen ausgiebigen Spaziergang zu zweit, damit wieder Harmonie einkehren kann. Beruf: Wochenlang haben Sie sich abgestrampelt, und nun folgt der Dank: der Chef liegt Ihnen zu Füßen und alle Kollegen sind begeistert … wirklich alle? Machen Sie sich auf Neider gefasst!

Zwillinge

22.05. - 21.06.

Partnerschaft: Einen Menschen, den Sie eigentlich sehr gern haben, halten Sie auf Distanz, ohne sich selbst der Gründe bewusst zu sein. Horchen Sie in sich rein – wie lange wollen Sie sich noch in Ihrer Höhle verstecken? Beruf: Seien Sie auf der Hut – eine Intrige im Büro könnte zu Komplikationen und Feindseligkeiten führen. Versuchen Sie nicht, den Vermittler zu spielen, sondern machen Sie klar, dass Sie an solchen Spielchen keinerlei Interesse haben.

Jungfrau

24.08. - 23.09.

Partnerschaft: Jemand, von dem sie es nicht erwartet hätten, gibt Ihnen zu verstehen, wie sehr er Sie schätzt, doch anstatt sich darüber zu freuen, reagieren Sie irritiert. Wieso eigentlich? Schauen Sie genauer hin – oft lohnt sich der zweite Blick! Beruf: Nur wenn Sie Ihre Bedürfnisse offen und deutlich kommunizieren, können Sie von Ihrem Chef auch erwarten, dass er darauf eingeht. Springen Sie über Ihren Schatten und Sie werden sich auf lange Sicht viel Frust ersparen.

Schütze

23.11. - 21.12.

Partnerschaft: Ohne sich dessen bewusst zu sein, machen Sie Ihren Partner eifersüchtig. Zeigen Sie ihm, dass Sie an niemand anderem Interesse haben, indem Sie sich ihm besonders aufmerksam widmen und Zeit zu zweit fest einplanen! Beruf: Eine neue Chance, auf die Sie schon lange gewartet haben, zeichnet sich am Horizont ab. Bevor Sie allerdings leichtfertig alles aufgeben, überlegen Sie noch einmal, ob dies momentan wirklich die beste Entscheidung wäre.

Selbstbau-Ideen als individuelles Präsent - Ein persönliches und gleichzeitig praktisches Geschenk

für die ganze Familie ist die Bildergarderobe „Willkommen“. Fotos aller Familienmitglieder über den Garderobenhaken erleichtern die Suche nach Jacken und Mänteln. Das Nachbauen der Selbstbau-Idee von toom Baumarkt ist leicht gemacht, und auch die Jüngsten können sich mit ihren Bildern einbringen. Platten und Leisten können sich Heimwerker im Baumarkt passgenau zurechtschneiden lassen. Unter www. toom-baumarkt.de/selbermachen/selbstbauideen gibt es die Anleitung dazu und zu vielen weiteren Ideen.


INFINITY Dezember 2012

39

??

MITMACHEN

GEWINNEN

Der große Infinity-Rätselspaß des Monats

Neu- und Gebrauchtwagen, Service, Reparatur aller Fabrikate, Unfallreparatur, Teile, Autogastankstelle, Windschutzscheibenreparatur

Auto-Wulff team GmbH & Co. KG

Autorisierter Ford Service Betrieb

Pinneberger Chaussee 9, 25436 Moorrege, Tel. 04122/9 87 90, Fax 98 79 99

Feel the difference

1. - 2. Preis 3. - 5. Preis

Je zwei Eintrittskarten Hans Scheibner - „Wer nimmt Oma?“ im Alma Hoppes Lustspielhaus am 25.12.2012 um 15 Uhr Je zwei Eintrittskarten für „Nacht-Tankstelle“ im St. Pauli Theater am 18.12.2012 um 20 Uhr

6. - 8. Preis Je zwei Eintrittskarten für „10 Jahre APASSIONATA – Freunde für immer“ am 13.01.2012 um 14 Uhr in der o2 World Hamburg 9. - 11. Preis Je eine Familienkarte (4 Personen) für die neue Hansa-Park-Saison 2013 12. Preis

Zwei Warmie der Firma greenlife value

Ausgelobte Preise, deren Termine vor Ablauf des Einsendedatums stattfinden, werden vorzeitig unter allen vorliegenden Einsendungen gezogen.

Bitte senden Sie die Lösung des Rätsels an die HM Verlagsgesellschaft Ltd., Hauptstraße 22a, 25469 Halstenbek. Die Verlosung findet unter allen richtigen Einsendungen statt. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die Mitarbeiter des Verlages sowie deren Angehörige. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss

2 ist der 15.12.201

Kälte belastet das Herz Moderate Bewegung und Nährstoffe fördern die Winterfitness

Auch im Winter tut regelmäßige Bewegung gut. Die niedrigen Lufttemperaturen verengen jedoch die Blutgefäße. Das Herz muss daher schwerer arbeiten, um das Blut in die Gefäße zu pumpen. Moderate Bewegung wie häufiges Spazierengehen kann HerzKreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Eine gute Versorgung mit Vitaminen und Mineralien kann das Herz für die Anforderungen der kalten Jahreszeit fit machen. Die Website www.magnerot-classic.de liefert unter „10 gesunde Tipps für das Herz” weitere Anregungen.


40 INFINITY Dezember 2012

S

& F

Biete Glasreinigung mit Rahmen und Unterhaltsreinigung für Privaten Bereich Telefon 04101-37 26 93 und Mobil 0170-532 09 06

Speak easy English, Französisch, Deutsch - Sprachen lernen für Beruf und Reise, Einzeltraining und Nachhilfe. Direkt am S-Bahnhof Halstenbek, Tel. 04101- 48 993 Hunde-Nanny - Nehme Ihren Hund in liebevolle Pflege: stundenweise, tageweise oder länger. Würde mich über Ihren Anruf (und Ihren Hund) freuen. Telefon 0171 - 146 99 31 Laminier-Folien A4 1 VE/100 Stk.=11 €; Overhead-Folien für s/w-Kopierer 1 VE/100Stk.=9 € Tel. 04101 - 83 75 50

Rund ums Bild . . . BILDER · RESTAURATION · EINRAHMUNGEN Geöffnet: Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr und Sa. 9 - 13 Uhr Dockenhudener Chaussee 227 · 25469 Halstenbek Tel. 04101/458 15 · Fax 40 27 71 · www.galerie-brande.de

STEINSCHLAGREPARATUR NEUVERGLASUNG Wir reparieren für Sie kostenlos.*

AM HAFEN 9 25421 PINNEBERG MOBIL: 0172-970 32 89 FAX: 04101-58 65 96

Inhaber Jörg Gabriel info@wintec-pi.de www.wintec.de

Der Weihnachtsmann bringt‘s nicht? Hermes schon . . .

Pakete ab 3,80 € versenden! Montag - Freitag 09:00 - 18:00 Uhr

Hauptstraße 22a 25469 Halstenbek

Kfz-Meisterbetrieb R. Fornaçon & Marco Cords Mühlenstraße 72 a 25421 Pinneberg Telefon 0 41 01-517 38 27 www.rfmcars.de

Montag - Freitag 8 bis 18 Uhr • Samstag 8 bis 14 Uhr


INFINITY Dezember 2012

Feuchtigkeit im Haus?

41

Inh. R. Lewicki

Wände · Keller Balkone · Fassaden · Schächte · Drainage Rissverpressung · Schimmelbekämpfung Ginsterstieg 5 · 25469 Halstenbek · Tel. 04101-58 92 23 www.aquastop-hamburg.de

Inh. Eggerstedt

Bau- und Möbeltischlerei CNC-Bearbeitung Tischlerarbeiten aller Art

Achter de Weiden 10/22, Schenefeld, Tel. 040/830 96 76, Fax 83 93 26 17 Mobil 0171/423 49 81, E-mail: info@tischlerei-ballhausen.de

Copy-Center

Hauptstr. 22a • Halstenbek Tel. 04101 - 83 11 11

Ja, ich möchte das Magazin „Infinity“ abonnieren 12 Ausgaben (19,80 € inkl. Porto)

Name Straße, Hausnummer PLZ, Ort

Wenn Sie den bequemen Bankeinzug nutzen möchten, buchen wir den Betrag einfach von Ihrem Konto ab. Die Einzugsermächtigung gilt bis zum schriftlichen Widerruf Kontonummer Bankinstitut

Telefon / E-mail

BLZ

Datum, Unterschrift des Abonnenten

Konto-Inhaber


42 INFINITY Dezember 2012

Impressum

HM-Verlagsgesellschaft Ltd. Hauptstraße 22a, 25469 Halstenbek

Winterzeit ist Ski-Zeit Zu ausgedehnten Skiwanderungen lädt das Erzgebirge ein. Die Region bietet mehr als 1.000 Kilometer Loipen, darunter auch eine der schönsten und schneesichersten im Bundesgebiet, die sogenannte Kammloipe.

Telefon 04101 - 83 11 11 E-Mail info@hm-infinity.de www.hm-infinity.de Redaktion: Wolfgang Bürger, Dieter Gromek, Benjamin Bürger, Doris Bürger Satz+Layout: Ira Werner Anzeigenberatung: Doris van Haaren, Benjamin Bürger Telefon 04101 - 83 75 50 Fax 04101 - 83 75 52

Beethovens „9. Sinfonie“ trifft auf Orffs „Carmina Burana“ Carl Orff und Ludwig van Beethoven, zwei brillante Komponisten ihrer Zeit, treffen in einem großartigen Konzert aufeinander und entführen in die fabelhafte Welt klassischer Kompositionen.

Die Tränen der Götter . . . Als Howard Carter im Jahre 1922 die Grabkammer des jugendlichen Pharaos Tutanchamun entdeckte, bot sich ihm nicht nur ein überwältigender Goldschatz, sondern auch für das alte Ägypten etwas außerordentlich Exotisches: Ein wunderschöner Skarabäus . . . erschaffen aus Bernstein.

Verteilung: Teilbereiche von Halstenbek, Rellingen, Blankenese, Wedel, im EKZ Schenefeld, sowie an diversen Tankstellen von Elmshorn bis Hamburg-West, in der Haspa/Europa-Passage, Cafe Himmelschreiber/Flughafen und im JahresAbo zum Preis von 19,80 € inkl. Versand und Porto. Das Magazin ist in allen seinen Teilen urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung, die nicht ausdrücklich zugelassen ist, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Redaktion. Dieses gilt besonders für die Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Mikroverfilmungen sowie die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Bei Nichterscheinen infolge höherer Gewalt ist der Verlag der Lieferung entbunden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserzuschriften zu veröffentlichen und zu kürzen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge vertreten nicht in jedem Fall die Meinung der Redaktion. Beiträge werden nach bestem Wissen, ohne Gewähr veröffentlicht. © HM-Verlagsgesellschaft Limited



Internet Infinity Magazin 2012