Page 1

DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH, LUXEMBURG, SCHWEIZ

04/2017

HAUSINSIDE.COM

LUXURIÖSE HÄUSER, GROSSZÜGIGE FERIENVILLEN, STILVOLLE WOHNUNGEN

LEBEN IM KREISLAUF

DER NATUR LUXURIÖSE HÄUSER, GROSSZÜGIGE FERIENVILLEN, STILVOLLE WOHNUNGEN

VERTICO – FOKUSSIERTE ELEGANZ. 04/2017

ribag.com/vertico

EIN LICHTDURCHFLUTETER (T)RAUM OHNE SCHATTENSEITEN Joyce Wang

Die Powerfrau unter den Interior Designern


• Kunde: Ligne Roset • Produkt: Motiv »Ploum« • Titel/Objekt: Haus Inside • F: 230 x 297 mm • • 4c • JvM • 31175/01/17005 • DTP Silke (1316)

PLOUM Sofa, Design Ronan & Erwan Bouroullec Katalog: www.ligne-roset.com www.facebook.com/lignerosetDE

cero öffnet Räume in beeindruckender Dimension: Glasflächen bis zu 15 m² lösen die Grenzen zwischen innen und außen auf. Präzision und intelligente technische Details garantieren trotz schmaler Ansichten optimale Wärmedämmung, höchste Sicherheit und ein flexibles Systemdesign. cero – für größte Gestaltungsfreiheit. www.cero.de.

cero by Solarlux


Liebe Leserinnen und Leser, Die HAUS INSIDE by Z-Z ist nun bereits seit einem Jahr erfolgreich auf dem Markt, und sie hat sich ihren festen Platz in der Architekturund Design-Szene erobert. Es hat sich einiges getan, seit unser erstes Heft erschienen ist. Sie finden die HAUS INSIDE by Z-Z nun überall dort frei ausgelegt, wo Sie entspannt die Muße haben, einzutauchen in die Welt der stilvollen Eleganz: In führenden Designerhotels, Luxury-Day-Spas, Schönheitskliniken und Interior-Häusern, und demnächst auch in exklusiven Golf- und Yachtclubs, Flagship-Stores, bei Fluggesellschaften und in Airport-Lounges. Lassen Sie sich inspirieren von den schönsten Traumhäusern im In- und Ausland, von den innovativsten Haustechnologien und Einrichtungstrends und von den hinreißenden Menschen, die all diese Kostbarkeiten kreieren – Architekten, Künstler, Designer, Hersteller. In dieser Ausgabe entführen wir Sie ins Hollywood der Stars, ins Reich der fließenden Bilder des Malers Jürgen Durner, in die glamourösen Interieurs der Designerin Joyce Wang und zu vielen anderen Quellen wertvoller Ideen für Ihr Zuhause und für Ihre KultTour-Trips. Ich wünsche Ihnen einen zauberhaften Herbst und viel Freude beim Lesen! Ihre Mag. Ottilia Ziegler-Zederbauer

MOST

INNOVATIVE *

BRAND *Plus X Award 2017

FUNKTION. ELEGANZ. HARMONIE.

www.leicht.com

3


STYLISCHE LANDVILLA Durch gezielten Material- und Lichteinsatz ist es gelungen, das gesamte Wohngebäude nebst Außenpool durch geometrische Formsprache in mediterranem Lebensstil erstrahlen zu lassen. Gekonnt wurden außen großflächige, raumhohe minimal windows® Verglasungen mit schwebender Fassade vereint. Dem Wunsch des Bauherrn folgend entwarf der Architekt ein möglichst offenes Zuhause in zwei Haupttrakten. Der Wohn-Essbereich ist der erklärte Logenplatz der Familie. Die einzelnen Bereiche gehen offen in Wohnraum, Küche und Galerien über. Lediglich die privaten Aufenthaltsräume sind hiervon getrennt. Die großzügige Villa ist ein ästhetisches Erlebnis, egal wo man hinsieht. Ohne überladen zu wirken ist das Haus mit jeder Menge origineller Kunst und Designmöbeln ausgestattet. Architektonische Beleuchtung und Möbeleinbauten sind in Wände und Decken integriert. KLARES GEBÄUDEVOLUMEN Weite, Licht und Luft sind die Synonyme moderner Architektur und werden mit Leichtigkeit und Eleganz vom Planer zu einem klaren Gebäudevolumen verbunden. Geradlinigkeit, vorwiegend Weiß und Grau, hochwertige Materialien und konsequent wenig Materialwechsel bestimmen die Gesamterscheinung der Immobilie. Durch die rahmenlosen, bündig liegenden raumhohen minimal windows® Schiebeglaswände der KELLER AG entstehen fließende Räume, die Innen und Außen barrierefrei miteinander verbinden.


HAUS INSIDE | VOLLER GARTENGENUSS DURCH GROSSZÜGIGE VERGLASUNGEN Die extreme ästhetische Reduktion des Hauses macht sich wohltuend bemerkbar. Für vollen Gartengenuss sorgen die großflächigen Verglasungen vom Typ minimal windows® der KELLER AG. Hier besticht der herrliche Blick in den weitläufigen Garten mit altem Baumbestand, der einen einmaligen Kontrast zu der puristischen Geradlinigkeit des gesamten Objektes bildet. Begleitende Gartenmauern erweitern die innere Raumfolge in einer einladenden Geste und bilden zugleich eine perfekte Abschirmung hin zu den Nachbargrundstücken. VIEL LIEBE ZUM DETAIL Jeder Raum hat unterschiedlich große Schiebeverglasungen in zwei Himmelsrichtungen. So verändern sich im Tagesablauf die Lichtatmosphären und Schattenlandschaften. Das Obergeschoss scheint – durch wenige Stützen getragen - über dem Erdgeschoss zu schweben. Es entsteht ein Raumgefühl ohne Schwere. Echte Lebensqualität durch Großzügigkeit und unterschiedliche Dimensionen ist das beeindruckende Ergebnis.

ARCHITEKT FOTOGRAF SYSTEM ORT

Davide Conti Architektur www.davideconti.de Stephan Offermann Photography www.stephanoffermann.com minimal windows® der KELLER AG www.minimal-windows.com Süddeutschland

Werbung


18

62 52 6

30


14

Inhalt

04/2017

KultTour Artimator

8

14

Jürgen Durner – Spiegelungen

Innovator

Interview

26

Exklusivinterview mit Maic Pannwitz, Executive Vice President, sedak New Jersey Interview Experteninterview mit Ing. Roland Huber, Geschäftsführer der ABUSSecurity Tech Germany in Österreich

Portrait

18

28

Die neuesten Designer-Trends

30 Joyce Wang Die Powerfrau unter den Interior Designern

72

Interior 40

Cecil Retail Laboratory in Oberhausen Wie man sich kleidet… Projekte 44 Hightech-Villa hoch über den Klippen 52 Ein lichtdurchfluteter (T)Raum ohne Schattenseiten 62 Leben im Kreislauf der Natur 72 Goodbye & Welcome Hollywood Hills 82 Zeitgenössisches Design trifft traditionelle Beständigkeit

82 7


KultTour

ARP MUSEUM HENRY MOORE

HENRY MOORE, LARGE RECLINING FIGURE

HAUS INSIDE |

28. MAI 2017 – 7. JANUAR 2018

VISION. CREATION. OBSESSION „ALLES WAS ICH TUE, BEABSICHTIGE ICH, IN GROSSEM MASSSTAB ZU MACHEN.“ HENRY MOORE 10 Jahre Arp Museum Bahnhof Rolandseck: Das Museum feiert groß – mit zahlreichen Großskulpturen und einer besonderen Überblicksschau zu Henry Moore (1898–1986). Der britische Bildhauer gehört heute zu den international wichtigsten Plastikern der Nachkriegszeit. In Deutschland markieren seine organisch geformten großformatigen Figuren und Figurenensembles die Zentren zahlreicher Großstädte. Vor dem Bahnhof beginnend zieht sich die Präsentation bis zu 9 Meter breiter und 4 Meter hoher Großplastiken durch den Gebäudekomplex hoch in den Neubau auf der Rheinhöhe. Einige der monumentalen Außenskulpturen Moores werden erstmals auch im Innenraum zu sehen sein. In einmaliger Weise vereint die Ausstellung nun das, was Henry Moore zu einem der bekanntesten Bildhauer unserer Zeit werden ließ. Es gelang ihm, einen visuellen Stil der Moderne von höchstem Wiedererkennungswert zu schaffen, indem er Monumentalität durch etwas ausdrückte, was im Wesentlichen eine Umkehrung der üblichen Sehweise war. Inspiriert von Ideen aus Biologie und Philosophie, setzte Moore einen auf Fragmente natürlicher Objekte, zum Beispiel Knochen oder Steine, gerichteten, quasi mikroskopischen Blick ein, um durch einen Prozess von potenziell grenzenlosem organischen Wachstum Kunstwerke zu schaffen. Unter Einsatz eines letztlich metamorphotischen Vorgangs, gelang es ihm, Skulpturen von universeller Anziehungskraft zu gestalten.

8

LOTHAR WOLLEH, PORTRAIT HENRY MOORE IM BAHNHOF ROLANDSECK

HENRY MOORE, LARGE FOUR PIECE RECLINING FIGURE

www.arpmuseum.org


HAUS INSIDE |

KultTour

13.9.2017–14.1.2018

MATISSE − BONNARD „ES LEBE DIE MALEREI!“ Ab dem 13. September zeigt das Städel Museum zwei herausragende Protagonisten der Klassischen Moderne erstmals gemeinsam in Deutschland: Henri Matisse (1869– 1954) und Pierre Bonnard (1867–1947). Im Mittelpunkt der groß angelegten Ausstellung steht die über 40 Jahre andauernde Künstlerfreundschaft der beiden französischen Maler. Beide setzten sich intensiv mit den gleichen künstlerischen Sujets auseinander: Interieur, Stillleben, Landschaft und besonders auch dem weiblichen Akt. Anhand von rund 120 Gemälden, Plastiken, Zeichnungen und Grafiken eröffnet die Schau einen Dialog zwischen Matisse und Bonnard und bietet damit neue Perspektiven auf die Entwicklung der europäischen Avantgarde vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Henri Matisse und Pierre Bonnard gelten als zwei der bedeutendsten Vertreter der französischen Moderne. Verbunden waren sie durch eine über 40-jährige Künstlerfreundschaft. In der großen Sonderausstellung treten die beiden Maler in einen spannungsreichen Dialog, der ihren gegenseitigen Einfluss eindringlich vor Augen führt.

HENRI MATISSE (1869–1954) / STILLLEBEN MIT „DER TANZ“, 1909

ÖL AUF LEINWAND, 89,5 X 117,5 CM / THE STATE HERMITAGE MUSEUM, SANKT PETERSBURG © SUCCESSION H. MATISSE / VG BILD-KUNST, BONN 2016 / FOTO: VLADIMIR TEREBENIN

HENRI MATISSE (1869–1954) / SELBSTPORTRÄT, 1906

ÖL AUF LEINWAND, 55 X 46 CM / STATENS MUSEUM FOR KUNST, KOPENHAGEN © SUCCESSION H. MATISSE / VG BILD-KUNST, BONN 2017 / FOTO: SMK

PIERRE BONNARD (1867-1947) / DAS FENSTER, 1925 ÖL AUF LEINWAND, 108,6 X 88,6 CM / TATE, LONDON © VG BILD-KUNST, BONN 2017 / FOTO: TATE, LONDON 2017

www.staedelmuseum.de

9


MUSEUM FÜR MODERNE KUNST, FRANKFURT AM MAIN

I AM A PROBLEM

INSZENIERT VON ERSAN MONDTAG 23.9.2017 – 18.2.2018

Es ist dunkel. Im Licht der Spots, die den Kunstwerken Sichtbarkeit verschaffen, schimmert eine schwarz-gelbe Kunststoffoberfläche. Wände, Böden und Decken – alles ist mit einer glatten Plastikhaut bezogen, die sich in Form einer riesigen aufgeblasenen Wurmstruktur auch inmitten des Raumes fortsetzt. Für die Ausstellung „I AM A PROBLEM“ hat der Regisseur und Bühnenbildner Ersan Mondtag eine düstere und zugleich aufreizende Parallelwelt erschaffen. In seiner spektakulären Inszenierung der Ausstellungsräume im MMK 2 lässt Mondtag die Werke aus der Sammlung des Museums zu Protagonisten einer Erzählung werden und miteinander in einen Dialog treten. WILL BENEDICT: COMPARISON LEADS TO VIOLENCE „Nachdem sich das MMK in den vergangenen Jahren zunehmend (POSTER), 2013 künstlerischen Ausdrucksformen jenseits der bildenden Kunst geCOURTESY OF THE ARTIST AND NEUE ALTE BRÜCKE, FRANKFURT widmet hat, wie beispielsweise der Mode oder der Choreografie, haben wir mit I AM A PROBLEM erstmals eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit einem Theaterregisseur entwickelt. Die von Ersan Mondtag inszenierte Schau rückt gezielt den Transitraum zwischen bildender Kunst und Theater in den Fokus“, erläutert Peter Gorschlüter, kommissarischer Direktor des MMK und Kurator der Ausstellung. In Zeiten von grotesker Selbstoptimierung und allgegenwärtigem Leistungsdruck zeigt die Ausstellung „I AM A PROBLEM“ die Diversität zeitgenössischer Identitätsentwürfe in unserer Gesellschaft. Die Werke aus der Sammlung des MMK konfrontieren die Besucherinnen und Besucher dabei mit den Höhen und Tiefen der menschlichen Existenz. Mondtags szenischer Parcours verwandelt das MMK 2 in einen Bühnenraum. Wie bereits der Titel andeutet, thematisiert die Ausstellung auch das dunkle VORDERGRUND/FOREGROUND: BERNHARD JOHANNES BLUME: TEXTBILD AUS „ANWEISUNG ZUM SELIGEN LEBEN“, 1969, COURTESY VG BILD-KUNST 2017, Geheimnis der Selbstoptimierungs-IdeoFOTO/PHOTO: AXEL SCHNEIDER HINTERGRUND/BACKGROUND: BERNHARD JOHANNES BLUME: STUHL, 1971, COURTESY VG BILD-KUNST 2017, FOTO/PHOTO: AXEL SCHNEIDER logie: Der Körper als bloßes Material, als dynamischer Organismus, aber auch als zerstörbares Objekt, wird in vielen der www.mmk-frankfurt.de Kunstwerke untersucht.

10


HAUS INSIDE |

KultTour

DIE GEOMETRIE DER RANKE JUGENDSTIL IN DER EUROPÄISCHEN ARCHITEKTUR Keiichi Tahara. Architecture Fin-de-Siècle Riichi Miyake Limitierte Auflage von 10.000 Exemplaren

Z

ur vorletzten Jahrhundertwende machte der Einfallsreichtum in der Baukunst einen gewaltigen Satz nach vorn. Als neue Baumaterialien und -techniken es ermöglichten, einer Fantasie gestalterischen Ausdruck zu verleihen, die sich gerade an der Begeisterung für den Fernen Osten, das Okkulte oder das von Freud soeben erst hoffähig gemachte Unbewusste entzündete, verliehen Meister wie Gaudí, Horta, Hoffmann, Loos und Mackintosh ihren Gebäuden die geschmeidigen Linien der Natur, statteten sie mit märchenhaft schimmernden Oberflächen und Räumen voll ätherisch anmutendem Licht oder geheimnisvollen Schatten aus. Für dieses beeindruckende Werk hat Architekturfotograf Keiichi Tahara die schönsten Beispiele der Jugendstilbaukunst, die er auf seinen Reisen kreuz und quer durch Europa entdeckt und im Bild festgehalten hat, zusammengestellt. Von der prächtigen Fassade des Grand Hotel Europa zum kunstvollen Bogen einer Treppe oder der Vollkommenheit eines einzelnen Kronleuchters erfasst Tahara sowohl die feinen Details als auch die räumliche Wirkung dieser ehrgeizigen, wunderbaren Bauwerke. Mit einem geschulten Auge für die organischen Verzierungen zeigt er ein Dekor, das uns in eine Traumwelt fremdartiger Lüste zu locken scheint. Mit ihren in üppiges Sonnenlicht oder dramatische Schatten getauchten Motiven gelingt es Taharas Bildern, nicht nur die beispiellose Ausstrahlung dieser Konstruktionen hervorzuheben, sondern auch die besondere Fin-de-Siècle-Stimmung ihrer Entstehungszeit am Berührungspunkt zweier Jahrhunderte, gekennzeichnet durch esoterische Schwärmerei, Okkultismus und eine unbestimmte Sehnsucht. Texte von Riichi Miyake begleiten Taharas Fotos und beschreiben Grundrisse, Gestaltungsmerkmale und den architektonischen Kontext.

11


HAUS INSIDE |

Werbung

Wegweisend – der Original Feuerring Der Feuerring hat seit der Markteinführung 2009 dem Grillmarkt neue Dimensionen eröffnet, fast schon lässt sich von einer «Revolution» sprechen. Während der Grillmarkt sich durch Feuerring, als den «Ersten seiner Art», mit dem indirekten Grillieren neu zu formulieren versucht, geht das Original mit der ihm eigenen Kreativität, Authentizität und der Bewusstheit von Werten wie Qualität, Nachhaltigkeit, Achtsamkeit, Gesundheit und Freundschaft kraftvolle Wege skulpturalem Designs. Erlebnisgenuss, skulpturale Ästhetik und gesunde Kulinarik Geselligkeit und Genuss sind wesentliche Aspekte der Lebensphilosophie rundum den Feuerring. Feuer war über Jahrhunderte das Zentrum gemeinschaftlichen Lebens. Mit dem Feuerring – als moderne Feuerstelle – ist man wieder eingeladen, ganzjährig ringsum zu leben und zu genießen. Atmosphäre und Wärme durch ein inspirierendes loderndes Feuer, das gemütliche Zusammensein mit Freunden und Gästen und vor allem der Blick auf das schonende und gesunde Grillen hochwertiger Lebensmittel bis hin zur Herstellung kulinarischer Menus ist beim Feuerring wesentlich. Da heißt es: mit allen Sinnen geniessen!

Fotografie: Dennis Savini


HAUS INSIDE |

Qualität und Perfektion

Kunstvoll grillieren

Nach der ersten Idee – von Stahlplastiker Andreas Reichlin zeichnerisch umgesetzt, kommt Heiri Gisler in der Ostschweiz ins Spiel. Er ist einer der Besten auf seinem Gebiet, der Blechdrückerei. Zuerst fertigt er die der Zeichnung entsprechende Holzform. Darüber werden die Bleche mittels einer Druckrolle und 12 t Kraft in kaltem Zustand gedrückt. Firma Isenschmid AG in Küssnacht am Rigi ist zusammen mit Andreas Reichlin darum besorgt, für den Grillring die bestmöglichen Stahloberflächen zu erstehen. Für Feuerring werden nur die besten Stahloberflächen ausgesucht und geschnitten und mit dem Original-Stempel unter 30 t Druck geprägt.

Beim Feuerring wartet man nie auf die ideale Glut, sondern grilliert immer neben einem prasselnden Feuer und geniesst Grilliertes ohne ungesunden, verkohlten Beigeschmack. Atmosphäre und Stimmung pur: mit Freunden zusammensitzen, sich austauschen, Geselligkeit und Kulinarik genießen und daraus kreative Kraft schöpfen – das ist Andreas Reichlins Lebensphilosophie. Des Künstlers Lebenshaltung hat im Feuerring ihren beständigen Ausdruck gefunden.

Werbung

Der Feuerring hat nach einer halben bis dreiviertel Stunde Einfeuern am Innenrand etwa 300, außen circa 150 Grad. Die so entstehenden Temperaturzonen können passend für jedes Grillgut genutzt werden: Raclette oder Crepes ganz außen am Rand, Fleisch innen scharf anbraten oder ganze Fische auf einem Zedernholzbrett niedergaren … ganz nach Geschmack und mit Zeit und Musse. Die auf das Wesentliche reduzierte ästhetisch-sinnliche Form des Feuerrings verbindet einzigartiges Design mit genussvoller und bekömmlicher Gaumenfreude. Das Ambiente eines knisternden offenen Feuers vereint sich hier mit einer gesunden Ernährungs-Philosophie.

www.feuerring.ch


HAUS INSIDE |

Artimator

Jürgen Durner – Spiegelungen

Grelle Farben, stilisierte Architektur Glas reflektiert die Welt 14

TEXT: B. HAGEN


HAUS INSIDE |

Artimator

Jürgen Durner

JÜRGEN DURNERS BILDER SPIEGELN BEWUSSTSEINSZUSTÄNDE WIDER - UND DAS NACHDENKEN DARÜBER. DER KÜNSTLER PRÄSENTIERT AUSSCHNITTE EINES GROSSEN GANZEN, TRIFFT ENTSCHEIDUNGEN, „PERMANENT FLIESSENDE BILDER“ EINZUFANGEN, WIE ER SEINE WERKE SELBST BESCHREIBT.

Tränenpalast, 160x260 cm

Nachts wandert er durch seine Stadt. Menschenleer die Straßen, Laternen spenden Licht, werfen seltsame Schatten. Autos leuchten mit ihren Scheinwerfern. Dem Umherirrenden begegnen künstliche Farben, greller und stärker als tagsüber, die mit der Dunkelheit kontrastieren. Sie inszenieren gekonnt eine Bar, ein Geschäft, setzen sie theatralisch in Szene. Der Wanderer blickt hinter die Kulissen der architektonischen Darstellung. Auch hier sieht er satte Farben in den hell erleuchteten Innenräumen. So stößt der Umherschweifende auf zwei durch eine Grenze gekennzeichnete Ebenen: auf das Innen und Außen, das objektiv Betrachtete, das formal klar Strukturierte. Aber das Gesehene spiegelt sich in den zahlreichen Fensterscheiben der Stadt. Das Glas reflektiert Konturen und Formen der stilisierten Architektur, lässt sie verschwimmen, das Harte verklären, zeichnet neue weiche Linien, wirft neue Formen und Silhouetten auf. Die scheinbar klare Außen- und Innenwelt wird uminterpretiert, vielleicht sogar umdefiniert. Für den Nachtgeher wird sie diffus. Er befindet sich auf einer Zwischenebene, sieht Neues, Wahrhaftiges. Der Schein wird nachts im Schaufensterspiegel zum Tatsächlichen. Der 1964 in Nürnberg geborene Maler Jürgen Durner lässt in seinen Ölgemälden, wie er sagt, die Glasscheibe „ein Spiel eröffnen“, abermals Figuren und Gebilde entstehen, die sich umschmeicheln und verweben. Dem Eintretenden,

15


HAUS INSIDE |

Artimator „Der Schein wird nachts im Schaufensterspiegel zum Tatsächlichen.“

Auffächerung, 130x300cm

der hinter die Spiegel blickt, gewährt er neue Perspektiven. Sein Raum wird erweitert, Unentdecktes plötzlich erkannt. Rot, Gelb, Blau dominieren hier, und etwas unheimlich und fremd ist die Stimmung, jedoch stimmt sie nachdenklich. Denn – menschenleer ist jedes Bild – das Künstliche des Urbanen steht im Vordergrund, nicht die Existenz des Individuums. Dem Betrachter stellt sich so die Frage: Wo ist mein Spiegelbild? Es scheint verschwunden, folglich auch der Betrachter selbst. Der Suchende weiß nicht, wo er steht, wo er sich befindet, wo er ist, wer er ist. Rastlos gräbt er weiter, bleibt vielleicht im Unklaren.

16

Es wird ihm allein überlassen, ins Endlose zu blicken, sich dem Ungewissen und Unbestimmten, das ihm begegnet, zu stellen. Verunsichert sucht er eine Antwort auf seine Daseinsfrage, die ihm virtuell nicht beantwortet wird. Aber der Eintritt in diese Welt lässt ihn tiefer und intensiver spüren, lässt ihn das Wahrhaftige erleben. Damit berührt der Künstler, fordert auf, nach dem eigenen Bewusstsein zu fragen. Zeitlos ist Durners Aufbruch zur Wahrhaftigkeit, da der Wunsch eines jeden grenzenlos ist, vom Suchenden zum Sehenden zu werden.

Amazonen, 170x270 cm


Design to Shape Light

AJ Tischleuchte – Design: Arne Jacobsen Above – Design: Mads Odgård PH Glas Tischleuchte – Design: Poul Henningsen louispoulsen.com


HAUS INSIDE |

Innovator

Die neuesten

DESIGNER-TRENDS

HAGER LANGFINGERN DIE TOUR VERMIESEN Mit hochwertiger Haustechnik für ein sicheres Gefühl sorgen – und Förderung erhalten

Nähert man sich dem Haus, schaltet sich das Licht automatisch an – das schreckt Langfinger schon vor dem eigentlichen Einbruch ab.

Ein normales Türschloss und geschlossene Fenster reicht heutzutage oft nicht mehr aus, um Einbrecher abzuwehren. Ein guter Schutz vor Dieben lässt sich mit smarter Haustechnik wie einer Türkommunikationsanlage oder Bewegungsmeldern realisieren. Diese sorgen nicht nur für ein sicheres Gefühl, sondern steigern auch den Wohnkomfort – und werden sogar noch vom Staat gefördert. Ob beim Neubau oder beim Nachrüsten im Bestand: Mit den Produkten der Hager Vertriebsgesellschaft sind die Bewohner auf jeden Fall auf der wortwörtlich sicheren Seite. Türkommunikation, Licht und Co Ein Beispiel dafür ist eine innovative, hochwertige Türkommunikationen. Ob Paketzusteller, Nachbar oder Eltern – ein Blick auf das Display genügt, um zu wissen, wer vor der Tür steht. Die KfW belohnt eine solche oder ähnliche Maßnahme wie etwa den Einbau einer Gegensprechanlage mit mindestens 200 Euro bis maximal 1.500 Euro. Ein weiteres, sehr effektives Mittel, Langfinger schon vor dem Einbruch abzuschrecken, ist der Einsatz von Licht. Die cleveren Bewegungs- und Präsenzmelder schalten das Licht automatisch ein, wenn sie im Treppenhaus oder vor der Haustür eine Bewegung erkennen. Auch diese intelligenten Beleuchtungssysteme werden staatlich mit bis zu 1.500 Euro Investitionszuschuss gefördert. Noch ein Pluspunkt: Durch die Installation einer gut durchdachten Beleuchtung im Innen- und Außenbereich gestaltet sich der eigene Wohnalltag leichter und kleine Stolperfallen können effektiv vermieden werden. Mehr Informationen zu den innovativen Elektroinstallationen von Hager, zu den einbruchhemmenden Maßnahmen sowie zu den Fördermöglichkeiten gibt es unter www.das-intelligente-zuhause.de

18

„Hallo, ich bin’s!“ Dank intelligenter Türkommunikation erkennen die Bewohner frühzeitig, wer vor der Tür steht.


HAUS INSIDE |

Innovator

KNEER Komfort und Sicherheit sind gefragt: Grenzenloses Wohnvergnügen Offenes, helles Wohnen mit viel Glas liegt im Trend. Fenster mit Weitblick und Wow-Effekt stehen hoch im Kurs, denn große Verglasungen verbinden die Wohnräume mit dem Außenbereich und bieten zugleich schöne Ausblicke ins Grüne. Doch wie ist es um die Sicherheit von Haus und Wohnung bestellt? Die Einbruchszahlen sind erschreckend hoch und das nicht nur zur Urlaubszeit. Schon bei kurzer Abwesenheit können Diebe ins Haus eindringen und große Schäden anrichten. Speziell Fenster und Terrassentüren – die häufigsten Einstiegsstellen von Einbrechern bei Ein- und Zweifamilienhäusern – sollten daher mit einbruchhemmenden Beschlägen ausgestattet sein. Das raten die Fachleute von Kneer-Südfenster, einem der leistungsstärksten Anbieter hochwertiger Fenster, Hebe-Schiebe-Türen und Haustüren. Sicherheitsrelevante Beschlagteile erschweren das Aufbrechen durch eine widerstandsfähige und formschlüssige Verbindung zwischen Rahmen und Flügel. Wertvolle Tipps zum Einbruchschutz Der Einbau von einbruchhemmenden Fenstern und Terrassentüren lohnt sich, denn die meisten Einbrecher lassen schnell von ihrem Vorhaben ab, wenn ein Haus gut gesichert ist. Daher empfehlen auch polizeiliche Beratungsstellen Fenster in den Widerstandsklassen RC 2 oder besser noch RC 3. Fenster und Fenstertüren von Kneer-Südfenster sind serienmäßig mit Pilzzapfen ausgestattet. Mit Widerstandsklasse RC 2 bieten sie zusätzlich Rundumverriegelung in jedem Flügel sowie eine durchwurfhemmende P4A-Sicherheitsverglasung. Die Glasleisten sind dabei verschraubt oder verklebt, damit die Scheibe nicht nach innen gedrückt werden kann. Bei erhöhtem Sicherheitsbedürfnis empfiehlt Kneer-Südfenster die Widerstandsklasse RC 3.

Fotos: Kneer-Südfenster

www.kneer-suedfenster.de

Mit Widerstandsklasse RC 2 bieten Fenster und Terrassentüren von Kneer-Südfenster neben Pilzzapfen zusätzlich Rundumverriegelung in jedem Flügel sowie eine durchwurfhemmende P4A-Sicherheitsverglasung. Bei erhöhtem Sicherheitsbedürfnis empfiehlt der Hersteller Fenster mit RC 3 Klasse.

Der Einbau von einbruchhemmenden Fenstern und Terrassentüren lohnt sich, denn die meisten Einbrecher lassen schnell von ihrem Vorhaben ab, wenn ein Haus gut gesichert ist. Kneer-Südfenster stattet Fenster und Fenstertüren standardmäßig mit Pilzzapfen und einbruchhemmenden Beschlägen aus.

19


HAUS INSIDE |

Innovator BIRCO BIRCOmax-i setzt neue Maßstäbe im Tiefbau

Da BIRCO die neuen BIRCOmax-i-Bauteile nicht im aufwendigen Gießverfahren herstellt, liefert der Rinnenspezialist große Mengen in kurzer Zeit.

Mit der neuen Retentionsrinne BIRCOmax-i revolutioniert die BIRCO GmbH den Tiefbau. Die stahlbewehrte Betonrinne ist die Größte ihrer Art und entlastet Großflächen auch bei Starkregenereignissen schnell und effektiv. Damit reagiert BIRCO auf die durch den Klimawandel gestiegenen Anforderungen an Bauprojekte. Die innovative Bauform der Rinne, BIRCOhyperbel genannt, nimmt die an den Flanken vertikal einwirkenden Kräfte auf und leitet sie in das Bauteil ab. Mit moderner Technologie hat BIRCO eine Rinne entwickelt, die auch im Einsatz bei komplexen Infrastrukturprojekten überzeugt. Vorzeigeprojekt Hafen Lauterburg

Das Unternehmen Port Autonome de Strasbourg ist einer der größten Binnenhäfen Europas und vergrößert seine Logistikflächen strategisch mit der Hafenanlage in Lauterburg. Die Verantwortlichen des Projekts haben sich bei der Entwässerung des Areals für die BIRCOmax-i entschieden. Christian Merkel, Geschäftsführer und Mitgesellschafter von BIRCO, betont: „Wir haben an einem Arbeitstag die ersten 200 Meter der Rinnen für den Binnenhafen eigens produziert und in den folgenden neun Tagen geliefert und eingebaut. Eine intelligente Just-in-Time-Lieferkette und die spezielle Produktionstechnologie macht es uns möglich, diese großen Bauteile innerhalb kurzer Zeit bereitzustellen.“ Das Rinnenkonzept war für dieses Projekt prädestiniert, da beim Hafen Lauterburg große versiegelte Flächen auf hohe Beanspruchung durch den LKW-Verkehr treffen. www.birco.de

SOMFY Smart gegen Einbrecher: Videoüberwachung und Alarmanlage in einem Salzburg, im September 2017. Im Herbst haben die Dämmerungseinbrüche wieder Saison. Privaten Bauherren oder Sanierern stehen zahlreiche smarte Tools zum Schutz der eigenen vier Wände zur Verfügung. Die Erfahrung zeigt: Je einfacher diese zu installieren und bedienen sind, desto eher werden sie auch tatsächlich sinnvoll und permanent eingesetzt. Hausautomationsspezialist Somfy bringt mit Somfy One eine besonders fortschrittliche Sicherheitslösung auf den Markt. Sie vereint Videoüberwachung und Alarmanlage in einem Produkt. Somfy One ist im Handumdrehen zu installieren und kombiniert neueste Technologie mit hoher Bedienfreundlichkeit. Als erste Sicherheitskamera samt integriertem Bewegungssensor und Sirene erfasst sie zuverlässig jeden unerwünschten Eindringling. Sobald eine Bewegung erkannt wird, startet Somfy One eine Videoaufnahme in Full-HD-Qualität und gleichzeitig schlägt eine 90 dB-Sirene laut Alarm. Auch Öffnungs- und Vibrationssensoren zum Schutz von Türen und Fenstern stehen zur Verfügung. Privates bleibt Privat Im Ernstfall erhalten die Nutzer eine E-Mail oder Push-Benachrichtigung auf ihr Smartphone. Über die Somfy Protect-App können sie das bereitgestellte Video abrufen, um sich selbst ein Bild vom Geschehen zu machen. Dirk Geigis, Referent Marketing und Kommunikation für Somfy Österreich: „Diese Zusatzfunktion war in der Entwicklung wichtig, denn oftmals kümmern sich Bekannte und Verwandte um das Heim und lösen ungewollt einen Alarm aus.“ Im Übrigen verhindert die innovative Motion Detection-Technologie unnötige Fehlalarme, etwa durch Haustiere. Damit die Privatspäre gewahrt bleibt, kann die motorisierte Kamerablende beim Heimkommen automatisch geschlossen und der Alarm deaktiviert werden. Zusätzlich lässt sich Somfy One auch mittels Alexa-Sprachsteuerung bedienen und in das Smart Home-Komplettsystem Somfy TaHoma Premium integrieren. Im Gefahrenfall fahren dann beispielsweise die Rollläden herunter und die Bleuchtung geht an. www.somfy.at

20


HAUS INSIDE |

Innovator

LEICHT GLOBAL KITCHEN DESIGN AWARD LEICHT hat bereits im Jahr 2015 den internationalen Global Kitchen Design Award ins Laufen gebracht, um das Publikum und Planer miteinander zu vernetzen – mit großem Erfolg. Das Portal ist eine riesige Inspirationsquelle auf der Suche nach der persönlichen Traumküche – und täglich wächst die Zahl der internationalen LEICHT Planer und Architekten, die ihr mit LEICHT Küchen geplantes Projekt hochladen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich nur um eine visualisierte Planungsidee oder um eine tatsächlich realisierte Küche handelt – was zählt, ist die ungewöhnliche Idee, die intelligente Umsetzung und die raffinierte Einbindung in den Wohnraum. Der Interessent speichert seine favorisierte Küche dann im Ideenbuch ab. Diese im Ideenbuch gespeicherten Kücheninspirationen kann der Kunde dann dem LEICHT Planer zur Verfügung stellen. So wird es möglich, in der Beratung noch besser auf die jeweils individuellen Vorstellungen einzugehen. Besonders hervorgehoben: die „Küche des Monats“ Mit der „Küche des Monats“ werden auf der Startseite seit April 2017 besonders gelungene Küchenplanungen im Sliderbereich hervorgehoben. Diese Küchen werden von einer internen Jury ermittelt und sollen aufgrund ihrer fließenden Einbindung in den Wohnraum, ihrer außergewöhnlichen Realisierung sowie einem herausragenden Material- und Farbkonzept den Planungsprinzipien von LEICHT entsprechen. „Dahinter steht die Idee, bereits während des Wettbewerbs besonders gelungene Planungen hervorzuheben“, so Stefan Waldenmaier, Vorstand der LEICHT Küchen AG. LEICHT prämiert jeweils zum Jahresende die Gewinner des Global Kitchen Design Awards und feiert die Preisträger in der LEICHT I DESIGN SHOW. www.leicht.com

Das Küchenstudio ARTEK. Das in Frankreich ansässige Studio wurde unter anderem für die Bündigkeit im Fugenbild und kluge Raumaufteilung unter Einbeziehung des Außenraums ausgezeichnet. (Foto: Richard Viton)

Das in Luxemburg ansässige Küchenstudio Ytter Design wurde im Rahmen des Global Kitchen Design Awards besonders gewürdigt und kam im Jahr 2016 auf Platz 1. Die LEICHT-Jury prämierte Ytter Design für eine elegante und kommunikative Küchenlösung auf engstem Raum. (Foto: Ytter Design)

21


HAUS INSIDE |

Innovator GIRA GUTER EINDRUCK AUF DEN ERSTEN BLICK Neue Design- und Funktionsvielfalt an der Tür Der erste Eindruck ist bekanntlich der wichtigste. Bei einem Gebäude bekommen Besucher diesen meist an der Eingangstür. Deshalb muss hier alles stimmen. Wie beim Gira System 106, dem neuen Türstations-System aus Metall in puristisch-edlem Design. Bauherren und Renovierer können zwischen drei Varianten wählen. Formschön und flexibel – das Gira System 106 ist ein modular aufgebautes Türkommunikations-System mit Frontplatten aus Metall. Es basiert auf einem Grundmaß von 106,5 × 106,5 mm und umfasst ein breites Sortiment für den Außenbereich. Das Design ist puristisch, die Anmutung edel. Die rahmenlosen Module der Aufputz-Variante tragen 28,4 mm auf, sie sind erhältlich mit Metall-Designfronten in gebürstetem Edelstahl, eloxiertem Aluminium oder Verkehrsweiß lackiert (RAL 9016). Die Funktionen umfassen Kamera- und Anzeigemodul, Info- und Blindmodul, Türstations- und Sprachmodul sowie verschiedene Ruftastenmodule. Sie alle präsentieren sich in einem stimmigen Gesamtbild und können individuell je nach Anforderung oder Wunsch zusammengestellt werden – sie lassen sich hoch oder quer montieren und auch flächenbündig in die Briefkastensysteme von Renz integrieren (Serie Renz Plan S). www.gira.de

TECKENTRUP In vielen Garagen gibt es nur unzureichend Licht. In der Nacht oder bei Dämmerung führt das zu schlechter Sicht, oft verbunden mit einem Gefühl der Unsicherheit in der Dunkelheit. Diese Zeit schummriger Garagen ist jetzt vorbei: Einfach installierbare LED-Stripes erweitern jetzt das Zubehör der CarTeck-Garagentore von Teckentrup (Verl). Sie lassen sich in den meisten Fällen ohne Probleme auch nachträglich einbauen. Damit die energiesparenden Stripes direkt beim Betreten der Garage strahlen, sind sie mit einem Bewegungsmelder ausgestattet, Dauerbetrieb ist optional möglich. Die innovativen LED-Stripes leuchten Garagen großflächig aus. So verteilt sich das angenehm neutralweiße Licht optimal im Innenraum – dank der modernen Technik sehr hell (6.000 Lumen) bei minimalem Stromverbrauch. Die LED-Stripes werden magnetisch am Torgestänge befestigt und sind so auch von Laien einfach und ohne weiteres Werkzeug einzubauen (unverbindliche Preisempfehlung: 149 Euro). Abgerundet wird das Angebot mit einer praktischen Fernbedienung. Über das handliche Gerät kann das Licht an- und aus-geschaltet werden – wer ein CarTeckTor nutzt, hat zudem die Möglichkeit, Licht- und Torsteuerung über einen Handsender laufen zu lassen. www.teckentrup.de

22

Fotos: Teckentrup


HAUS INSIDE |

Innovator

WEINOR DRAUSSEN ZUHAUSE Aufgesetzte Beschattungen mit hoher Belastbarkeit und GLASOASE® Lichtdurchflutete Eleganz Aufgesetzte Beschattung: Die aufgesetzten Wintergarten-Markisen weinor WGM 1030 und 2030 schützen vor Überhitzung und tragen so zu einem angenehmen Klima bei. Durch ihre robuste Konstruktion können sie trotz großer Tuchfläche bis Windstärke 6 ausgefahren bleiben. Nachrüstbar für fast jeden Dachtyp. GLASOASE®: So holen Sie sich den Garten ins Haus – fließende Übergänge nach draußen bietet Ihnen die elegante weinor Glasoase®. Sie besteht aus einem Terrassendach Terrazza, das mit Ganzglas Elementen zum ungedämmten Wintergarten geschlossen werden kann. Viele unterschiedliche flexible und festverglaste Seitenelemente erlauben eine Fülle an Kombinationsmöglichkeiten. www.weinor.de

23


HAUS INSIDE |

Werbung

Transparenz mit eingebauter Sicherheit

Schiebesysteme lassen Licht ins Haus und Kälte draußen

Architekturbüro Gert Spiekermann, Beelen

Fotograf: Michael Nager

Schiebesysteme sind im privaten Wohnbau seit Jahren sehr beliebt. In Sekundenschnelle geöffnet und zur Seite geschoben löst eine Schiebetür die Grenze zwischen Innen- und Außenbereich auf. Im Herbst und Winter wiederum sorgen die großflächigen Glaselemente für helle Räume durch maximalen Lichteinfall, dabei lassen Wärmedämmwerte auf Passivhaus-Niveau keine kostbare Heizenergie entweichen. Ein weiteres wichtiges Kriterium beim Kauf einer Schiebeanlage ist die Einbruchhemmung. Oftmals Richtung Garten gelegen und von Nachbarn oder der Straße aus schlecht einsehbar sind Balkon- und Terrassentüren gute Angriffspunkte für Einbrecher. Das belegt auch die Statistik: Über 40 % der Einbrüche erfolgen über schlecht gesicherte Balkon- und Terrassentüren. Die gute Nachricht ist, dass auch Schiebetüren genau wie Haustüren und Fenster mit Sicherungstechnik ausgestattet werden können. Schiebesysteme mit Widerstandsklasse RC 2 bieten einen guten Schutz gegenüber Gelegenheitstätern, die mit erhöhtem Werkzeugeinsatz wie z. B. Schraubendreher plus Zange oder Keil zur Sache gehen. Deshalb empfehlen die kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in der Regel diese Widerstandsklasse. Schüco Schiebesysteme aus Aluminium und Kunststoff sind in RC 2 ausführbar und als Gesamtkonstruktion – bestehend aus Rahmen, Beschlag und Verglasung – auf Einbruchhemmung nach der „Einbruch-Norm“ DIN EN 1627 geprüft und zertifiziert.


Architekt: Rocco Borromini, Sondrio (Italien) Fotograf: Andrea Pugiotto

Architekt: Arch-Deco, Polen Fotograf: Andrezej Łopata

Aluminium-Elemente schaffen Wohnwert Schiebesysteme aus Aluminium ermöglichen raumhohe und großzügig dimensionierte Glaselemente mit schmalsten Profilansichten in unterschiedlichen Bautiefen, Farben und Wärmedämmwerten. Für die leichte und komfortable Bedienung der Schüco Schiebesysteme aus Aluminium stehen je nach Konstruktion manuelle oder mechatronische Beschläge zur Verfügung, die Flügelgewichte bis zu 500 kg bewegen. Verriegeln, schließen und öffnen lassen sich die mechatronischen Schiebetüren beispielsweise per Knopfdruck über ein Bedienboard am Flügel oder einen Raumtaster. Eine Öffnungs- und Verschlussüberwachung mit Rückmeldefunktion hilft, die Schiebeelemente zu kontrollieren. Das Überwachungssystem lässt sich in Gebäudeautomationssysteme einbinden und mit Einbruchmeldeanlagen kombinieren.

In über 90 Prozent der Fälle brechen die Täter über gering gesicherte Fenster, Türen und Schiebetüren ein. Die größten Angriffspunkte

!

10,2% HAUSTÜR

40,4%

!

FENSTER

! Architekturbüro Gert Spiekermann, Beelen Fotograf: Michael Nager

Weitere Informationen zu einbruchhemmenden Fenstern und Türen unter www.schueco.de/sicherheit

40,7%

SCHIEBETÜREN


HAUS INSIDE |

Interview

Exklusivinterview mit Maic Pannwitz, Executive Vice President, sedak New Jersey

Holz und Glas wird eins

Echtholz-Furnier in Sieben-Meter-Glas NICHTS WENIGER ALS DIE PERFEKTE SYMBIOSE AUS GLAS UND HOLZ WOLLTEN SKIDMORE, OWINGS & MERRILL ARCHITEKTEN (SOM) FÜR EIN NEUES, 24STÖCKIGES OFFICE BUILDING IN SALT LAKE CITY (USA). IN DER FASSADE DER LOBBY WÄCHST DAS HOLZ ÜBER EINE HÖHE VON SIEBEN METERN GERADEZU IN DIE GLAS-ELEMENTE HINEIN. UM DIESE ARCHITEKTONISCHE VISION REALITÄT WERDEN ZU LASSEN, ENTWICKELTE DER AUF ÜBERFORMATE SPEZIALISIERTE HERSTELLER SEDAK (GERSTHOFEN) EIN LAMINATIONSVERFAHREN, BEI DEM LANGE ECHTHOLZ-FURNIERE IM SCHEIBENAUFBAU VERARBEITET WERDEN. DIE OPTIK IST SO ABSOLUT ORIGINAL UND DAS HOLZ VOM GLAS AUF DAUER GESCHÜTZT. SO IST DAS NEUE BÜROHAUS EINE BLAUPAUSE FÜR EXKLUSIVE ARCHITEKTUR, OB REPRÄSENTATIV ODER PRIVAT.

Maic Pannwitz, Executive Vice President, sedak Office New Jersey. Foto: sedak GmbH & Co. KG

Im Interview erklärt Maic Pannwitz, Executive Vice President, sedak New Jersey, die innovative Technik dahinter und die Besonderheiten des Auftrags: Wie kam es dazu, dass für das Projekt in Salt Lake City die Lamination von Holz in Glas weiterentwickelt wurde?

Alle Beteiligten hatten Qualität als wichtigstes Kriterium vorgegeben – Auftraggeber, Architekt, Fassadenbauer und natürlich wir selbst. Obwohl mit dem fotorealistischen Druck schon sehr gute Möglichkeiten der Glasgestaltung gegeben sind, reichte den Bauschaffenden diese optische Qualität noch nicht. So bekamen wir ausreichend Zeit, um Testscheiben zu produzieren und damit zum optisch und technisch perfekten Ergebnis zu gelangen. Wir erhielten den Auftrag auch, weil die hohe Komplexität der Herstellung, insbesondere bei dem Großformat von sieben Metern Höhe, die Zahl der potenziellen Partner schon sehr begrenzt. Ist das Laminieren von Holz in Glas eine neue Technologie?

Zuvor gab es dieses Verfahren nur kleinformatig, im Möbeldesign, beispielsweise für Tischplatten. Bei Fassaden hat es das bislang nicht gegeben – zumindest sind mir keine Projekte bekannt.

26

Knapp elf Meter hohe Glasfins stützen die Fassade der exklusiven Lobby und sorgen für Transparenz und Leichtigkeit.


HAUS INSIDE |

Interview

Die Hölzer treffen auf das Furnier im Glas und „wachsen“ optisch in das Glas hinein.

… ein typisch amerikanisches Projekt?

Ja. Amerikaner sind schon mutiger und offener Neues auszuprobieren als Europäer, wenn sie sich unmittelbaren Erfolg von einer Maßnahme versprechen. Wie das Projekt zeigt, suchen sie dann durchaus weltweit nach Partnern, die wiederum den Ehrgeiz haben, das notwendige Knowhow zu entwickeln. Können Sie sich vorstellen, dass diese Optik private Anhänger findet?

Ja, das kann ich mir gut vorstellen. Laminiertes Holz bietet ja gleich zwei Vorteile: eine außergewöhnliche Ästhetik zum einen und zum anderen dauerhaften Verwitterungsschutz des Rohstoffes Holz. Holzbauten können so aufgewertet und zur gleichen Zeit geschützt werden. Das ist im Objektgeschäft genauso attraktiv wie in Privathäusern - Stichwort Chalet.

STANDORT: 111 South Main Office Building, Salt Lake City / US STANDARD: green building (LEED gold) ARCHITEKTEN: SOM Skidmore, Owings & Merrill LPP, San Francisco, USA FASSADENBAUER: Steel Encounters Inc, Salt Lake City, US SEDAK-LEISTUNGEN: 940 qm-Glasfassade (Lobby): Holzlaminate, 7,0 m Höhe (3 x 12 mm) 57 Fassadenscheiben bis 10,9 m Höhe (2 x 12 mm) 46 Glasfins und -beams bis 10,9 m Höhe FOTOS: sedak GmbH & Co. KG und Steel Encounters Inc., Salt Lake City, US MEHR INFORMATIONEN BEI: sedak GmbH & Co. KG Tel.: +49(0)821/2494-823, E-Mail: tatjana.vinkovic@sedak.com Holz in Glas. Eukalyptus ist ein relativ hartes Holz. Daher ist es für die Lamination gut geeignet. Fotos: Steel Encounters Inc., Salt Lake City, US

27


HAUS INSIDE |

Interview

Sicherheit mit System für Ihr Anwesen Unser Experteninterview mit Ing. Roland Huber, Geschäftsführer der ABUS-Security Tech Germany in Österreich Welche Sicherheitssysteme empfehlen Sie für ein Luxusanwesen?

Meine Empfehlung geht klar in Richtung vernetzte mechatronische Sicherheitssysteme mit Videoverifikation. Die mechanischen Sicherheitsprodukte auf den Türen und Fenstern bieten einen extrem hohen Widerstand gegen Einbruchsversuche. Zusätzlich bietet die integrierte Elektronik bereits beim Einbruchsversuch eine zuverlässige Auslösung der Alarmanlage, und damit eine frühzeitige Verständigung der Hilfskräfte. On Top bietet eine ergänzende Videoanlage dem Wachdienst und dem Hausbesitzer die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Situation zu verschaffen und zielgerichtet zu agieren. Das „Smarthome“ ist in aller Munde - welche Chancen und Risiken sehen Sie in dieser Technologie?

Smarthome-Anlagen und Sicherheitssysteme werden in Zukunft immer stärker interagieren. Wir als Hersteller hochwertiger Sicherheitssysteme sehen die große Chance, den Benutzerkomfort durch ein perfektes Zusammenspiel der Systeme zu optimieren und gleichzeitig die Sicherheit zu erhöhen. Als Beispiel hierfür das Szenario Brand: Zukünftig wird die Sicherheitsanlage im Haus den Brand detektieren und nicht nur eine Meldung per Telefon, Email oder IP-Dienst absetzen, sondern im Zusammenspiel mit der Smarthome-Anlage auch im gesamten Gebäude das Licht einschalten, die Jalousien hochfahren, die Grundstückseinfahrten für die Feuerwehr öffnen und die Haustüren aufsperren. Als Ergänzung dazu wird die integrierte Videoanlage den herannahenden Sicherheitskräften Bilder über die Sachlage und die Anzahl der Personen im Gebäude melden können. Sicherheit wird dadurch einfacher, uns fast unmerklich in unserem Leben begleiten und deutlich umfangreicher. – Als Risiko sehen wir, dass nur professionell geplante und errichtete Systeme den gewünschten Nutzen bieten, während nicht optimal abgestimmte Systeme sehr leicht trügerische Sicherheit vortäuschen und im Fall des Falles dann nicht schützen.    Worauf muss ich bereits bei der Planung eines Luxusjuwels achten?

Ganz wichtig ist, dass die Planung des Sicherheitskonzepts bereits in die Bauplanungsphase integriert wird. Die einzel-

28

nen Systeme wachsen immer mehr zusammen und agieren vernetzt. Der optimale Nutzen und Bedienkomfort kann nur erreicht werden, wenn die Planung frühzeitig beginnt. Grundsätzlich gilt immer: „Mechanik schützt – Elektronik meldet!“ Das bedeutet, dass optimale Sicherheit nur in Kombination erreicht werden kann. Alle Gebäudeöffnungen müssen hochwertig mit mechanischer Sicherheit ausgestattet sein. Hier gilt als Richtlinie: Produkte nach RC2 oder RC3 – je nach persönlichen Anforderungen. Die Elektronik für die Alarmanlage sollte in Fenster und Türen integriert werden, und zusätzlich ist auch eine Raumüberwachung zu planen. Als Ergänzung für besonders gefährdete Objekte eignet sich eine Freiflächenüberwachung, um Täter schon auf dem Weg zum Gebäude zu erkennen. Dies alles kombiniert mit einer Videoüberwachung bietet optimalen Schutz. Wer auf Komfort und Sicherheit beim Zutritt Wert legt, investiert zusätzlich in eine elektronische Zutrittskontrolle, die auch die Steuerung der Alarmanlage übernehmen kann und so sehr komfortabel für den Benutzer bedient wird. Welche Möglichkeiten für Schutz und Sicherheit gibt es für die Hausherren? – Ist der „Panic Room“ Schnee von gestern?

Der „Panic Room“ hat sicher nicht ausgedient und bietet bei guter Planung und Umsetzung einen optimalen Schutz für die Nutzer. Grundsätzlich gilt aber, dass durch ein optimal geplantes und ausgeführtes Schutzkonzept die Täter weitestgehend frühzeitig erkannt und abgehalten werden können, und der „Panic Room“ nur noch in Extremfällen zum Einsatz kommen wird. Entscheidend ist in jedem Fall die Wahl des richtigen Fachpartners für die Umsetzung der individuellen Sicherheitslösung. Unsere ABUS Kompetenzpartner sind speziell geschulte Fachbetriebe, die eine umfassende Sicherheitsanalyse, Planung und Umsetzung gewährleiten können. Wenn Geld keine Rolle spielt: Welches Komplettpaket an Technologien und Produkten würden Sie empfehlen?

Ich würde ausschließlich in vernetzte Sicherheitslösungen mit mechatronischen Komponenten investieren, um dem Grundgedanken „Mechanik schützt – Elektronik meldet!“ zu folgen. Als Anreicherung und Komfortfunktion würde ich in jedem Fall auf eine elektronische Zutrittskontrolle setzen, die mir sehr flexibel unterschiedliche Personen berechtigt und die Sicherheitssysteme steuert. Ein weiterer wichtiger Punkt ist für mich die weltweite Verfügbarkeit der Systemzustände und jederzeitige Eingriffsmöglichkeit via Handy oder PC.


REAL ESTATE

I N V E S T I E R E N S I E I N E I N E L I E G E N S C H A F T, D I E I H R L E B E N N A C H H A LT I G B E R E I C H E R N WI R D. I NVE STI ER EN S I E I N ER H O L SAM EN SC H L AF U N D S E TZEN S I E AU F TR AD ITIO N , E R L E S E N S T E N AT U R M AT E R I A L I E N U N D D A S U N V E R G L E I C H L I C H E H A N D W E R K U N S E R E R M A N U FA K T U R . B E S U C H E N S I E U N S U N D E R L E B E N S I E D E N U N T E R S C H I E D.

FULFILLING DREAMS SINCE 1852 H A S T E N S .C O M


HAUS INSIDE |

Portrait

Joyce Wang Die Powerfrau unter den Interior Designern TEXT: HILTRUD CONRAD

Foto: Joyce Wang Studio

JOYCE WANG WAR SCHON ALS KIND GEMEINSAM MIT IHREN ELTERN RUND UM DEN GLOBUS UNTERWEGS. SIE WAR FÜNF, ALS SIE VOM INTERIEUR DES HSBC-GEBÄUDES VON NORMAN FOSTER IN HONG KONG DERART FASZINIERT WAR, DASS SIE BESCHLOSS, INNENARCHITEKTIN ZU WERDEN. MIT MITTE 20 HATTE SIE IHR ZIEL ERREICHT UND KAM SCHNELL INTERNATIONAL ZU RUHM. 2011 ERÖFFNETE SIE IHR EIGENES STUDIO. HEUTE, MIT 36, GEHÖRT JOYCE WANG ZU DEN BESTEN IHRER ZUNFT. SIE GESTALTET HOTELS UND RESTAURANTS AUF DER GANZEN WELT. MIT IHREM JÜNGSTEN GROSSPROJEKT, DEM MANDARIN ORIENTAL HYDE PARK, MACHT SIE IN DIESEN TAGEN IN LONDON FURORE. – HAUS INSIDE HAT DIE KOSMOPOLITIN UND ZWEIFACHE MUTTER EINES IHRER RAREN INTERVIEWS GEGEBEN.

Ihr Herz schlägt in Hong Kong, wo sie mit ihrer Familie lebt. Tatsächlich ist Joyce Wang aber an vielen Orten zuhause – und nennt sich selbst eine Nomadin: „Ich reise viel hin und her zwischen New York, London und Hong Kong, weil wir dort überall Projekte haben. In diesem Jahr werden noch Melbourne, Las Vegas und Hamburg hinzukommen. Ich pendele also ständig zwischen den Zeitzonen und lebe aus dem Koffer. Das ist ganz normal für mich.“ Geboren wurde Joyce Wang auf Hawaii. Es folgten Schulaufenthalte in Großbritannien und den USA, dann ein Jahr im niederländischen Delft. Ihr Studium absolvierte sie am Royal College of Art in London, wo sie außerdem für Foster & Partners arbeitete, dem vielfach ausgezeichneten Architekturbüro ihres großen Vorbilds aus Kindertagen. Inzwischen selbst mehrfach preisgekrönt, beschreibt sie das Geheimnis ihres Stils so: „Ich entwerfe Räume, in denen ich mich selbst ultimativ wohlfühlen würde, in die ich gerne einkehre!“ Elemente aus verschiedenen Stilepochen, Kulturkreisen

30


HAUS INSIDE |

Portrait

Foto: Mandarin Oriental Hotel Group

„Es geht darum, die richtigen Fragen zu stellen, und nicht darum, auf Inspiration zu warten.“

Foto: Joyce Wang Studio

und Lebensbereichen verschmelzen in ihren spektakulären Designs zu glamourösen Erlebnisräumen. Da kommen Alte und Neue Welt oder Industriedesign und Archaisches zu ungeahnter Harmonie. Denn Joyce Wang findet immer einen sehr persönlichen Zugang zu dem jeweiligen Ort ihrer Arbeit. „Früher dachte ich, eine gute Beobachterin zu sein, das sei das Allerwichtigste. Aber inzwischen weiß ich, dass ein anderer Schlüssel ebenso bedeutsam ist, nämlich der, mich wirklich auf den Kontext eines Projekts, eines Orts einlassen zu können, auf die Menschen und auf das kulturelle Erbe. Ich glaube, es geht darum, die richtigen Fragen zu stellen, und nicht darum, auf Inspiration zu warten.“

31


HAUS INSIDE |

Portrait

Mit ihrer Antwort für das Rhoda Restaurant in Hong Kong erregte Joyce Wang 2016 ganz besonderes Aufsehen: verkohlte Wände und Lüster aus geräucherten Wäschetrommeln thematisieren die offene Küche und erzeugen eine Art Lagerfeuerstimmung. „Das Rhoda ist die Bühne für den Küchenchef Nathan Green, wir wollten eine entspannte und zugleich raffinierte Atmosphäre schaffen. Das Restaurant erzählt viel über Nathans persönliche Geschichte, und es zelebriert seinen ganz persönlichen Stil des Kochens. Von den Materialien über die Möbel bis zur Beleuchtung wollten wir nur solche Motive und Techniken verwenden, die von Nathans Fähigkeiten als Koch inspiriert sind und diese unterstreichen.“

Foto: Joyce Wang Studio

32


m7g.de

Räumen Persönlichkeit geben. Schöner Wohnen beginnt mit edlem Parkett. Ein besonderes Gefühl. Parquet Böhm.

LIKE US ON FACEBOOK!

Parquet Böhm S.à r.l. | L - 6871 Z.A. Wecker | 10, Op Huefdréisch | Tél. 347 115

www.parquetboehm.lu

Seit über 50 Jahren geben wir Räumen Persönlichkeit. Und jedes Mal ein bisschen von uns.


HAUS INSIDE |

Portrait

Welche Atmosphäre braucht Joyce Wang selbst, um gut arbeiten zu können? „Relaxed, open-minded, Musik.“ Unangestrengt zu sein ist ihre Attitüde. Teamarbeit ist ihr alles. Ehrlichkeit und Hartnäckigkeit sind ihr Werte, die sie vorlebt. Ihr Credo: „Ärmel hochkrempeln, Hände schmutzig machen! Wenn Du hart genug arbeitest, kannst Du alles erreichen.“ Das tut sie selbst mit Hingabe an ihrem antiken Zeichentisch von Keuffel & Esser, der ihr so lieb und teuer ist, dass sie ihn niemals hergeben würde: „Der Tisch ist das erste Möbel, das ich für mein Studio erstanden habe – nach einer echt harten Auktionsschlacht auf Ebay!“

„Wenn Du hart genug arbeitest, kannst Du alles erreichen.“

Fotos: Joyce Wang Studio

Mit ihren Arbeiten möchte Joyce Wang Geschichten erzählen, die nie enden, und die zum Nachdenken verführen. „Wir wollen, dass unsere Räume lebhafte Erinnerungen wecken, dass sie das Verhalten der Menschen im Moment verändern, und dass sie für die Zukunft begeistern.“ – Jüngstes Beispiel dafür, mit welch behutsamer Wildheit Joyce Wang und ihr Team vorgehen, ist die Halle des Mandarin Oriental Hyde Park, London.

Foto: Mandarin Oriental Hotel Group

34


HAUS INSIDE | Das Ambiente, das Joyce Wang dort geschaffen hat, spiegelt nicht nur das königliche Erbe des Hotels und den Glamour des Goldenen Zeitalters im frühen 20. Jahrhundert wider. Es schafft vor allem eine organische Verbindung des Gebäudes mit seiner nächsten Umgebung, dem Hyde Park. „Kein anderer Ort verkörpert die Tradition, in der das Hotel steht, besser als der Hyde Park. Diese Beziehung feiern zu wollen hat uns angetrieben bei der Entwicklung des Designs. Wir fühlten uns geradezu überflutet von Inspiration durch jedes einzelne Detail dieses Parks. Unsere Ideen dann zu realisieren, das hat viel Einfallsreichtum und auch eine große Portion reinen Glaubens von den überaus talentierten Handwerkern gefordert, mit denen wir zusammengearbeitet haben.“ Und Joyce Wang nennt gerne die Namen derer, die ihre Entwürfe zum Leben erweckt haben. Zum Beispiel die tschechische Glasmanufaktur Lasvit, die den Blickfang in der neuen Lobby des Mandarin Oriental Hyde Park gestaltet hat: zwei atemberaubende Kronleuchter, die wie im Zeitraffer eine Blume darstellen, von der Knospe bis zur Blüte. Im Rezeptionsbereich glänzt eine polierte Aluminium-Skulptur von Fredrikson Stallard. Exquisite, mundgeblasene Glasstücke von San Min Lee mit Keramik aus der Ch’ing-Dynastie schmücken die beiden Seitenwände der neuen Lobby Lounge. – Und die Neugestaltung des Mandarin Oriental Hyde Park geht weiter. Teppiche mit Laubmuster, die an die natürliche Umgebung des Hydeparks erinnern, zieren die Zimmer. Die Suiten erstrahlen in neuem Glanz und neuer Behaglichkeit durch Joyce Wangs seidene Wandverkleidungen, die von den Künstlern von Fromental handbemalt wurden. Überall nur maßgefertigte Einzelstücke. Luxus pur.

Portrait

Foto: Mandarin Oriental Hotel Group

Foto: Mandarin Oriental Hotel Group

35


HAUS INSIDE |

Portrait

Foto: Mandarin Oriental Hotel Group

So unterschiedlich ihre Entwürfe für ihre unterschiedlichen Kunden auch sind, Joyce Wang will immer nur das Eine erreichen: Die Menschen sollen sich darin ganz einfach wohlfühlen, nicht vor Ehrfurcht erstarren. Bewegt sein. So wie sie selbst tief bewegt ist von zeitlosem Design, das uns auch heute noch inspiriert: „Die politische Architektur wie die faschistische bewegt mich, weil darin Brutalität und ein starker Glaube zum Ausdruck kommen. Oder die Art von Architektur, in der die Grenzen verschwimmen zwischen Architektur und Interior Design, wie in den Arbeiten von Victor Horta, Adolf Loos und Frank Llyod Wright.“

„Ich liebe Materialien, die Struktur haben, Patina, die variantenreich sind.“

Foto: Mandarin Oriental Hotel Group

36

Glatte Oberflächlichkeit ist ihre Sache nicht, sagt Joyce Wang: „Ich liebe Materialien, die Struktur haben, Patina, die variantenreich sind. Am allerwenigsten interessiert mich Plastik. Es ist zu homogen und ausdruckslos, als dass es gut aussehen oder sich gut anfühlen könnte.“ Beleuchtung dagegen ist das A und O für Joyce Wang: „Das richtige Licht ist das wichtigste Element jedes Designs. Mangelhafte Beleuchtung tötet jedes noch so perfekt ausgeführte Design.“ So nimmt es nicht wunder, dass die Innenarchitektin ihre Arbeit mit der des Filmemachers vergleicht. „Filme sind Transformatoren von Wirklichkeiten, sie entführen ihr Publikum auf Reisen, genau wie die Innenarchitektur. Sie entwirren Fäden. Bild für Bild. Ein großartiges Interior Design ist wie ein großartiger Film. Jedes Mal, wenn Du es ansiehst, bemerkst Du etwas Neues, die darin erzählte Geschichte gewinnt an Tiefe, und Deine Sinne schärfen sich.“


HAUS INSIDE | Darin liegt vielleicht das wahre Geheimnis der Joyce Wang. In ihrer Fähigkeit, auch kleinste Nuancen erspüren zu können und in ihren Kreationen die Balance zu finden zwischen Objektivität und Subjektivität. Diese Fähigkeit macht sie für Kunden wie das Mandarin Oriental zum begehrten Partner. 2016 hat sie für die internationale Luxushotel-Kette bereits die Suiten des Landmark Mandarin Oriental, Hong Kong, neu gestaltet. Darunter eine Entertainment-Suite, die auf 210 Quadratmetern jede denkbare Unterhaltungstechnik bietet, von der klassischen American Jukebox über die neueste Sound- und Videotechnik bis zur innovativen Virtual Reality und Play Station. – Ein Heimspiel, das Joyce Wang und ihr Team doch besonders gefordert hat. Das Hotel bezeichnet sich auf seiner Webseite immerhin als ein Meisterstück zeitgenössi-

Foto: Mandarin Oriental Hotel Group

Portrait

Foto: Mandarin Oriental Hotel Group

scher Kunst. „Durch seine Lage mitten im Herzen von Hong Kong zieht das Landmark Mandarin Oriental die anspruchsvollsten unter den Reisenden an. Seine Gäste erwarten ein hohes Maß an Privatsphäre, einen komfortablen Wohnstil und einen Sinn für umfassende, makellose Qualität. Das waren unsere Prämissen für unser Designkonzept, nach denen wir sehr überlegt die sehr spezielle Einrichtung entwickelt haben. Von handgefertigten Möbeln und Beleuchtungskörpern bis zu hochwertigen Details aus Messing und prachtvollen Oberflächenstrukturen, mit denen wir besondere Akzente gesetzte haben.“, erzählt Wang ganz unprätentiös. Offenbar ist ihr mit der Neugestaltung der Suiten im Landmark Mandarin Oriental, Hong Kong, aber ein echter Coup gelungen. Denn nach London wird sie auch den Mandarin Orientals in Melbourne und Bangkok genau den kunstvollen Komfort verleihen, den der Jetset schätzt, und für den gefeierte Stars wie Isabelle Huppert, Christian Louboutin, Helen Mirren, Hélène Grimaud und Bryan Ferry sich als Fans der Fünf-Sterne-Bleiben outen. „Komfort, Komfort, Komfort!“ ist auch Wangs Antwort auf die Frage nach dem ultimativen Tipp für die Einrichtung des Privathauses. Die Atmosphäre, die sie in ihrem eigenen Zuhause schätzt, beschreibt sie bodenständig: „Intim, gemütlich, duftendes Gebäck im Ofen, dazu ein Glas Milch.“ Vermutlich bekommt sie das alles auch an dem Ort, der aktuell ihr persönlich liebster ist auf dem europäischen Kontinent: „Et Hem – ein kleines Hotel in Stockholm, das Ilse Crawford gestaltet hat. Sie bekommt es hin, dass Design ganz menschlich und mühelos wirkt.“

Wann Joyce Wang allerdings die Zeit finden will für einen Trip nach Schweden, bleibt uns ein Rätsel. Denn die Liste ihrer kommenden Projekte ist lang. Neben der Arbeit für die Mandarin Orientals stehen Projekte an für exklusive Häuser wie den Private Members Club in New York und den Equinox Club St. James in London. Bei alledem bleibt sie offen für private Kunden, unter einer Bedingung: „Geben Sie mir freie Hand!“ Sagt‘s – und ist schon wieder unterwegs.

37


HAUS INSIDE |

Werbung

1

2

PRODUKTKULTUR UND PROJEKTKULTUR VERANTWORTUNGSBEWUSSTE ERZEUGUNG UND VERARBEITUNG VON HOLZ Eine zeitgenössische Interpretation eines antiken, alteingesessenen Materials wie Holz, das Verschmelzen traditioneller Handwerksarbeit und Holzkultur mit neuen Materialien, aus denen originelle und funktionale Lösungen hervorgehen. Das ist das Ziel, nach dem Listone Giordano insbesondere mit den Parkettkollektionen Atelier und Natural Genius strebt: Mit Atelier setzt Listone Giordano auf ein Projekt, das natürliche Holzoberflächen favorisiert, ihre Maserung hervorhebt und typische Merkmale des Holzes durch manuelle, handwerkliche Bearbeitung akzentuiert. Die unvergleichlichen Ergebnisse gehen mit einmaligen, innovativen Ausdrucksformen über das klassische Schönheitskonzept hinaus. Natural Genius gibt der Kreativität italienischer Talente aus Architektur, Design und Graphik Raum und Form: Michele De Lucchi, Daniele Lago, Matteo Nunziati, Marco Tortoioli Ricci, zu denen sich seit kurzem auch Patricia Urquiola gesellt, haben ihre eigene Sichtweise des Parketts geliefert, mit singulären, überraschenden Lösungen, ungewöhnlichen Vermischungen von Materialien, Schutzbehandlungen, Geometrien und Oberflächenbearbeitungen. Den Grundstock für all das bildet Listone Giordano, wo ausgefeilte Produktion und handwerkliche Kompetenz mit dem bewussten Schutz des Rohstoffs zusammentreffen, der im Mittelpunkt der Unternehmenstätigkeit steht und oberste Priorität genießt. Deshalb engagiert sich das

Unternehmen aus Umbrien aktiv für ein ökologisch nachhaltiges Forstmanagement, für eine kontrollierte Produktionskette, für eine gewissenhafte Auswahl der Rohstoffe. Seit mehr als fünfzig Jahren wird bevorzugt aus der Bourgogne in Frankreich stammendes Holz verwendet, wo seit Jahrhunderten eine exemplarische Forstwirtschaft betrieben wird. Gleichzeitig gilt das Engagement auch dem Ursprungsland Italien, wo in Umbrien eine über 150 Hektar große, zertifizierte Eichenplantage mit 25.000 Bäumen entstanden ist. Das gesundheits- und umweltbewusste Handeln zieht sich weiter wie ein roter Faden durch sämtliche Verarbeitungsphasen, so werden zur Herstellung der Parkettböden ausschließlich Lacke mit 100% Trockenanteil, frei von Lösungsmittelemissionen, und zertifizierte Klebstoffe mit kontrollierter Formaldehydemission verwendet. Der Produktionszyklus ist auf eine Minimierung der Umweltauswirkungen und Einhaltung strengster Normen, wie z.B. ISO 14001 und ISO 9001, ausgerichtet. Eine Unternehmensmission auf zwei Ebenen: einerseits die Interpretation der Kaufbedürfnisse, die insbesondere auf den für Umweltthemen empfänglichen Märkten immer höher angesiedelt sind, durch die eigenen Produkte. Andererseits zukunftsweisendes Handeln, durch das der Kunde in seiner Umweltkultur gestärkt und zum verantwortungsbewußten Kaufverhalten angeregt wird.


HAUS INSIDE |

Werbung

3

LISTONE GIORDANO

Parquet Böhm S.àr.l. 10, Op Huefdreisch - L-6871 Z.A. Wecker Tel. +352 34 71 15 - Fax +352 34 71 16 t.boehm@pboehm.lu - www.pboehm.lu www.listonegiordano.com 1-2. KOLLEKTION NATURAL GENIUS, BODENBELAG MEDOC, DESIGN MICHELE DE LUCCHI 1. 2. 3. 4.

EICHE PIENZA 1405 EICHE BAGNO VIGNONI 1262 KOLLEKTION ATELIER BODENBELAG DÉSIR, EICHE CIVITA 1695 PARKETT KOLLEKTION ATELIER, BODENBELAG HERITAGE FISCHGRÄT ASBURGO CIVITA PRIVATRESIDENZ MEXIKO STADT, MEXIKO CC ARQUITECTOS

4


HAUS INSIDE |

Interior

Cecil Retail Laboratory in Oberhausen

Wie man sich kleidet… FASHION MUSS SINNLICH ERLEBBAR SEIN UND DAS GEHT NUR IN LOKALEN LADENGESCHÄFTEN. DAVON IST CECIL, TOP FIVE ANBIETER FÜR DAMENMODE IN DEUTSCHLAND, ÜBERZEUGT. WIE KUNDEN IN ZEITEN STEIGENDER ONLINE-UMSÄTZE INSPIRIERT UND TYPGERECHT BERATEN WERDEN KÖNNEN, DAS TESTET CECIL AKTUELL IN SO GENANNTEN RETAIL LABORATORIES. HERZSTÜCK IM STORE IN OBERHAUSEN IST DER ZENTRALE KOMMUNIKATIONSTISCH. ER WURDE AUF GANZ BESONDERE WEISE EINGEKLEIDET.

AUFTRAGGEBER: Cecil ORT: Oberhausen INNENARCHITEKTIN: Joanna Laajisto, Studio Joanna Laajisto, Helsinki KERAMIKFLIESEN: Serie Craft von Agrob Buchtal, www.agrob-buchtal.de

40


HAUS INSIDE |

Interior

Grundlage für die Konzeption der Retail Laboratories waren die Wünsche, Bedürfnisse aber auch Frustrationen der Kunden beim Einkauf im stationären Handel. In den Verkaufsräumen in Lüneburg, Langenhagen und Oberhausen hat Cecil nun die Möglichkeit, völlig neue Wege hinsichtlich Ladenbau, Beratungsprozess, Warensteuerung, Multichannel, Kommunikation und Informationstools zu testen. Mit den daraus resultierenden Ergebnissen soll dann Schritt für Schritt der „Store der Zukunft“ entstehen.

KOMMUNIKATIONSTISCH ALS ZENTRALES ELEMENT Der Fokus der Cecil Retail Laboratories liegt auf kompetenter, individueller Beratung. Dreh- und Angelpunkt im Store in Oberhausen ist dabei der zentrale Kommunikationstisch. Unterstützt durch digitale Multimedia-Tools, die detaillierte Produktinformationen, Outfitvorschläge und markenspezifische Aspekte liefern, werden hier die Kundinnen individuell beraten, gleichzeitig aber auch Kassier- und Packvorgänge abgewickelt. Der klassische Bezahlvorgang, der oft als Barriere empfunden wird, wird auf diese Weise dezent-elegant durchbrochen.

Zentrales Element im richtungsweisenden Verkaufsraum der Zukunft: Der Kommunikationstisch.

Harmonisch, einladend, frisch: Das Retail Laboratory von Cecil in Oberhausen mit naturbelassenem Eichenholz, einem warmen Grünton, echten Pflanzen und aktuellen Kampagnenbildern.

41


HAUS INSIDE |

Interior

DAS OUTFIT Für die „Kleider“ des Kommunikationstisches, der als Eyecatcher inszeniert werden sollte, hat sich Innenarchitektin Joanna Laajisto, Studio Joanna Laajisto, Helsinki, etwas Besonderes einfallen lassen: „Ich war auf der Suche nach einem authentischen Material, das den Kunden vertraut ist und das sie gerne berühren. Überzeugt haben mich schlussendlich Keramikfliesen und speziell die Serie Craft von Agrob Buchtal. Das besondere architektonische Stilmittel ergab sich für mich aus einer Kombination von Riemchenformat, glänzender Glasur sowie der Farbe Olivgrün geflammt, die hervorragend mit den weiteren im Store verwendeten Materialien, wie beispielsweise naturbelassenes Eichenholz, harmoniert.“

TRADITION TRIFFT MODERNE Keramikfliesen werden heute überwiegend liegend per Schnellbrand und im Rollenofen hergestellt. Im Gegensatz dazu erfolgt die Fertigung der Wandfliesen-Serie Craft stehend per Langzeitbrand im klassischen Tunnelofen. Dort kreiert das natürliche Spiel des Feuers eine urwüchsig-archaische Optik und ermöglicht darüber hinaus Stück für Stück Unikate, die mit einer hochglänzenden Glasur sowie beeindruckender optischer Tiefe überzeugen. „Wir haben den schöpferischen Spielraum den uns die Serie Craft lässt genutzt und das Riemchenformat in einer linearen Anordnung sowohl vertikal als auch horizontal eingesetzt. Proportionen konnten damit betont und traditionelle Werte in zeitgenössischer Form in die Moderne transformiert werden“, erklärt Laajisto. Die Kundin soll im Store beste Beratung genießen – sowohl durch die Cecil-Beraterin als auch durch Multimedia-Features, die auch in den großzügigen und mit frei wählbaren Lichtfunktionen ausgestatteten Kabinen zu finden sind. Abgerundet wird das innovative Konzept des Retail Laboratory in Oberhausen mit einem auf den Verkaufsflächen wechselnden kuratierten Sortiment. WEITERE INFORMATIONEN:

www.cbr.de www.joannalaajisto.com www.agrob-buchtal.de

42

Wandfliesenserie Craft von Agrob Buchtal: Hochglänzende Glasuren mit beeindruckender optischer Tiefe und urwüchsigarchaischem Charakter. Kombiniert mit einer besonderen Formensprache basierend auf klassischem Riemchenformat.


Kennen Sie das Gefühl, umgeben zu sein von schönen Stoffen? Wenn nicht, informieren Sie sich auf www.jab.de oder bestellen Sie kostenlos unser neues Buch TEXTILE LOVE STORIES unter www.love.jab.de


HAUS INSIDE |

Objektbericht

Intelligente Finca auf Mallorca

Hightech-Villa hoch über den Klippen Projektbericht von GIRA

TEXT: GIRA

MIT WEITEM BLICK ÜBERS MITTELMEER RUHT DIE MODERNE FINCA AN DER FELSKÜSTE VON MALLORCA. IN PURISTISCHER BAUHAUS-FORMENSPRACHE FÜGT SICH DER 300 M2 GROSSE WOHNTRAUM IN DIE BERGIGE KÜSTENLANDSCHAFT. DRINNEN WIRD DIE AUSSERGEWÖHNLICHE LAGE DURCH LEICHT VERSETZT LIEGENDE EBENEN AUFGEGRIFFEN UND WEITERGESPIELT, SIE STRUKTURIEREN ZUDEM DIE VERSCHIEDENEN OFFENEN WOHNBEREICHE. DIE WARMEN NATÜRLICHEN FARBEN DER EINRICHTUNG LASSEN ARCHITEKTUR UND NATUR HARMONISCH MITEINANDER VERSCHMELZEN. EIN PATIO MIT BERUHIGENDEM WASSERSPIEL VERBINDET DAS GÄSTEAPARTMENT MIT DEM GROSSZÜGIGEN UND LICHTDURCHFLUTETEN WOHNRAUM, DER SICH MIT BODENTIEFEN UND GROSSFLÄCHIGEN VERGLASUNGEN ZUM MEER HIN ÖFFNET. DAS HIGHLIGHT IST DIE ANGRENZENDE TERRASSE MIT LEUCHTEND BLAUEM SWIMMINGPOOL UND EINDRUCKSVOLLEM MEERBLICK. DIE TERRASSE WIRD MIT ESSTISCH UND SOFALANDSCHAFT ZUM ZUSÄTZLICHEN WOHN- UND LEBENSBEREICH.

N

eben seiner fantastischen Lage überzeugt das Gebäude aber auch durch seine technischen Finessen: Ein Multiroom-System des Schweizer Audiospezialisten Revox verteilt auf Wunsch Musik in jeden Raum. Unsichtbar hinter Putz verbaute Lautsprecher bieten satten Sound. Die zentrale Steuereinheit, der Revox M51, ist im Wohnzimmerschrank untergebracht. Über ihn können bis zu 32 Räume mit Musik versorgt werden. Selbst auf der Terrasse muss man nicht auf den Musikgenuss verzichten: dort sind Revox Einbaulautsprecher unauffällig in der Decke installiert. Bedient wird einfach übers Smartphone, Tablet oder die Fernbedienung und – besonders praktisch – über Revox Wandbedieneinheiten im Gira Schalterdesign.

44

MIT WEITEM BLICK übers Mittelmeer ruht die Finca an der Felsküste von Mallorca.


HAUS INSIDE |

Objektbericht

GEBÄUDETECHNIK: Gira, Giersiepen GmbH & Co. KG, www.gira.de LICHTKONZEPT UND ELEKTROTECHNIK: Stephan Romeike, Busch + Endres GmbH, www.busch-endres.de AUDIO-SYSTEM: Revox GmbH, www.revox.de ORT: Mallorca/Spanien FOTOS: Christian Arndt für Revox/Gira TEXT: Gira

45


HAUS INSIDE |

Objektbericht

Dies ist möglich, da sich das Revox Multiroom-System komplett in die Gebäudeautomation von Gira einbinden lässt. Ein KNX System vernetzt alle elektrischen Komponenten im Haus, wie etwa Beleuchtung, Rollläden, Klimatisierung und Heizung, so dass sie sich zentral und auch aus der Ferne bedienen und überwachen lassen. Dank der Einbindung des Audiosystems können Lichtszenen auch effektvoll mit der passenden Musik gekoppelt werden. Beim Verlassen der Finca werden alle Komponenten auf einen Knopfdruck ausgeschaltet. Geplant und umgesetzt wurde die komplexe Technik vom System-Integrator Stephan Romeike, einem Elektromeister, der sich auf die gebäudetechnische Vernetzung und intelligente Haussteuerung spezialisiert hat. Besonders klare, satte und authentische Klänge geben die glänzend weißen Lautsprecher der Revox Re:sound G Serie im Wohnbereich wieder. Elegant und edel wirkt die weiße Glasfront der schlanken Prestige-Lautsprecher, die auch für ein perfektes Heimkinoerlebnis sorgen. Mit dem Revox Entertainment System M117 ist das Wohnzimmer multimedial auf dem neusten Stand: Über den Medienserver wird TV geschaut, es lassen sich Sendungen parallel aufzeichnen oder eigene Videos und Fotos von der angeschlossenen NAS abspielen. Ebenso hat man Zugriff auf das Musikarchiv und kann obendrein über den M117 und den Fernseher direkt ins Internet gehen, gemeinsam recherchieren oder Youtube-Videos schauen.

46

„Die Audio- und Haustechnik in der Villa ist keineswegs nur was für Technikfreaks“


AUF DER TERRASSE sorgen Revox Deckeneinbaulautsprecher für angenehmen Sound.

ÜBER DAS GIRA INTERFACE ist die Steuerung kinderleicht, selbst die Poolabdeckung und -beleuchtung ist eingebunden.

47


DIE GROSSZÜGIGEN WOHNBEREICHE gehen offen ineinander über.

DIE GESAMTE HAUSTECHNIK ist vernetzt, die Steuerzentrale dahinter ist ein Gira HomeServer. Mit einer App können alle Funktionen auch übers Smartphone oder Tablet bedient werden – u.a. die Beleuchtung, Rollläden, Heizung oder Kühlung.

48


HAUS INSIDE |

Objektbericht

DIE HOCHGLÄNZENDEN Revox Lautsprecher der Re:sound G Serie mit Weißglasfront sind nicht nur optisch ein Genuss, ihr Klang ist höchst authentisch, klar und satt. Das Entertainmentsystem M117 und die Multiroom Zentrale, der M51, sind im TVSchrank untergebracht

DER WOHNBEREICH ist in warmen Naturfarben gehalten. Die moderne Unterhaltungselektronik integriert sich dezent ins Ambiente.

„Die Audio- und Haustechnik in der Villa ist keineswegs nur was für Technikfreaks“, erklärt Stephan Romeike, „sie sorgt vor allem für mehr Komfort, aber auch für mehr Sicherheit.“ Das KNX System ist das Nervensystem des Hauses, das alle Komponenten miteinander verknüpft, als Schalt- und Steuerzentrale fungiert ein Gira HomeServer. Neben der Beleuchtung, allen Steckdosen und technischen Geräten, den elektrischen Rollläden, der Musik und Klimatisierung sind auch Kameras und eine Alarmanlage eingebunden. So lassen sich mit einem Tastendruck individuelle Licht- und Audioszenen aktivieren, vom Sofa aus die Rollläden herunter- oder im Winter die Heizung hochfahren. Beim Verlassen der Villa werden alle Lichtquellen, die Musik und nicht genutzte Steckdosen auf einmal deaktiviert und die Alarmanlage scharf geschaltet. „Fast alle Lichtquellen sind einzeln dimmbar, wir haben sie über DALI an das KNX System angebunden“, berichtet Stephan Romeike weiter. Dabei wird hauptsächlich LED-Beleuchtung von Nimbus eingesetzt. Auch im Freien sind stimmungsvolle Beleuchtungsszenarien für Terrasse und Pool möglich, der übrigens energieeffizient über Solarmodule auf dem Dach erwärmt wird. Die Außenbeleuchtung wird in Abhängigkeit zur Gira Wetterstation auf dem Dach geschaltet, ebenso fahren die Rollläden an heißen Tagen und bei entsprechendem Sonnenstand automatisch bei Abwesenheit herunter, damit es kühl im Haus bleibt.

49


HAUS INSIDE |

Objektbericht

Selbst die Pool-Abdeckung hat der System-Integrator an das KNX System angebunden, so dass sich diese auch per Smartphone schon morgens aus dem Schlafzimmer öffnen lässt. Ein Gira CO2- und Feuchtesensor überwacht überdies die Raumluftgüte – werden definierte Grenzwerte erreicht, schaltet sich automatisch die Lüftung ein. In den Schlafzimmern sind spezielle Klimadecken installiert, die für angenehme Temperaturen im Sommer sorgen.

ALLE RÄUME IN DER FINCA WERDEN über ein Revox Multiroom System mit Musik versorgt, welches sich über Bedieneinheiten im Gira Schalterdesign steuern lässt (oben im Bild).

SELBST VON DER KÜCHE aus lässt sich der einzigartige Meerblick genießen. Für satten Sound im gesamten Haus sorgen unsichtbar hinter Putz verbaute Revox Lautsprecher.

50


HAUS INSIDE |

Objektbericht

Über ein großes Touchdisplay im Wohnbereich sind alle Funktionen der Gebäudetechnik abrufbar, schnell und einfach dank der intuitiv bedienbaren Gira Oberfläche – auch Zeitschaltuhren lassen sich einfach programmieren. Zudem gibt es in allen Räumen intelligente Schalter, sogenannte Tastsensoren, auf denen mit einem Tastendruck ganze Lichtszenen aktiviert werden können. Das flache Gira Schalterprogramm E22 in Aluminium harmoniert optisch perfekt mit dem Interieur und der Bauhaus-Architektur der Villa. Dank einer Gira HomeServer App lassen sich sämtliche Komponenten auch aus der Ferne übers Smartphone oder Tablet steuern und bedienen. So kann man über die Videokameras sehen, ob in der Finca alles in Ordnung ist oder in der kühleren Jahreszeit vor Ankunft auf der Urlaubsinsel schon die Heizung aktivieren und die Räume angenehm vorwärmen.

DAS GIRA SCHALTERDESIGN E22 Aluminium harmoniert mit der puristisch geradlinigen Architektursprache.

51


EIN LICHTDURCHFLUTETER (T)RAUM OHNE SCHATTENSEITEN TEXT: MAG. ULRIKE LOSMANN-HARTL

52


DER OFFENE KAMIN kann von beiden Seiten befeuert werden und bringt an kühleren Tagen heimelige Wärme in die Wohnräume

STUTTGART, SECHSTGRÖSSTE STADT DEUTSCHLANDS UND HAUPTSTADT DES BUNDESLANDS BADEN-WÜRTTEMBERG, GEHÖRT ZU DEN FÜHRENDEN NATIONALEN FINANZPLÄTZEN. DAS ZENTRUM DES WICHTIGSTEN BALLUNGSRAUMS IM SONNIGEN SÜDWESTEN LIEGT IN EINEM TALKESSEL, UMGEBEN VON STEILEN HÜGELN. DAS STADTBILD IST GEPRÄGT VON WEITLÄUFIGEN GRÜNANLAGEN, ZAHLREICHEN BAUDENKMÄLERN AUS UNTERSCHIEDLICHEN EPOCHEN – UND ZUGLEICH VON EINER DICHTEN, URBANEN BEBAUUNG, DIE VIEL ÜBER DIE NACHKRIEGSARCHITEKTUR DER 1950ER UND 1960ER JAHRE ERZÄHLT. STUTTGART ALS MEKKA FÜR GESCHÄFTSLEUTE UND INDUSTRIELLE BESTICHT DURCH EIN REICHHALTIGES KULTURELLES ANGEBOT UND DURCH SINNENFROHE LEBENSART. DER GANZE LANDSTRICH IST BEKANNT FÜR SEINE WEINKELLEREIEN, DIE REGIONALEN BRAUKUNST UND VIELE KULINARISCHE „SCHMANKERLN“.

A

ll dies macht die umtriebige Metropole auch bei Familien sehr beliebt, die es vor allem in die begehrten Südhanglagen zieht. Dort, hoch über dem Trubel der Stadt, entstand mit dem Haus GJ zwischen 2011 und 2015 eine dreigeschossige Villa vom Feinsten, entworfen von den Architekten Thomas Wacker und Michael Gehrmann (Fuchs, Wacker. Architekten BDA), in Kooperation mit kompetenten Fachplanern.

ORT: Stuttgart/Deutschland ARCHITEKTEN: Fuchs, Wacker. Architekten BDA FOTOGRAFIN: Patricia Parinejad FLÄCHE: 315 m2

53


Das preisgekrönte Architektenteam hat sich einem klaren Ziel verschrieben: Seine Kunden sollen in den von ihm geplanten Objekten ein Gefühl zufriedener Gelassenheit entwickeln können. Der Fokus ruht dabei auf dem achtsamen Umgang mit den natürlichen Gegebenheiten, auf Klarheit und Licht. Mit dem Haus GJ haben die Architekten ihr Ziel mit Bravour erreicht! Auf einer Grundstücksfläche von 771 Quadratmetern entstand ein luxuriöses Einfamilienhaus, das über eine Wohnfläche von 315 Quadratmeter verfügt und einen wunderschönen Waldblick bietet, der allein es bereits zu einem Objekt der Begierde macht. Die Höhenbeschränkung im Baurecht und die steile Hanglage waren besondere, standorttypische Herausforderungen, denen sich die Architekten bei der Planung kreativ stellten. Sie staffelten das Projekt entsprechend der Topographie und ließen zwei hintereinander gesetzte Gebäudeteile entstehen, wodurch das Haus zur Straße hin kleiner erscheint, als es in Wirklichkeit ist.

54

DIE GROSSEN GLASSCHIEBETÜREN erweitern den Küchen- und Essbereich nach außen


„mit stylischem Mobiliar auf geflammten und gebürsteten Naturstein werden Außenerlebnisse geschaffen, die frischlufthungrige Herzen höher schlagen lassen“ Ein Luftraum, der sich über alle drei Geschosse erschließt, verbindet die beiden Gebäudeteile miteinander. Er schafft beeindruckende Blickbeziehungen von hüben nach drüben und sorgt für wechselnde Lichtstimmungen im Tagesverlauf. Der Zugang zu diesem Familientraum führt durch einen modern angelegten Vorgarten. Haustür und Eingangsfront empfangen mit einer Konstruktion aus Glas- und Stahl, die sich in ihrer vertikal orientierten Strenge elegant mit der lichten Klarheit des Gebäudes verbindet. Das erstaunlich großzügige Entree erfreut durch warme Helligkeit: Der perfekte Raum für ein fröhliches Willkommen.

DIE HANGLAGE DER IMMOBILIE verhindert Einblicke und erlaubt deckenhohe Glaselemente und geschützte Intimität im Außenbereich DER ESSBEREICH MIT SEINEM klassisch eleganten Stil lädt ein zu ausgedehnten kulinarischen Erlebnissen

55


DIE RUNDE FORM DER WANDELEMENTE finden sich wieder in dem Beleuchtungskörper über dem Esstisch und in der Designerstehlampe im Wohnbereich

DIE ABGERUNDETEN Spiegelelemente an den Wänden kokettieren mit dem Tageslicht und schaffen besondere Akzente. Die Seitenwände des Raumteilers sind bestens geeignet als Platz für Brennholz und Bücher

56


„das Herzstück des Anwesens bilden der Wohn-Ess- und Küchenbereich, der offen gestaltet ist und durch den Luftraum sowie die deckenhohen Glastüren und Fixverglasungen den Raum visuell noch weiter öffnet“

EIN LUFTRAUM, DER SICH ÜBER ALLE DREI GESCHOSSE erschließt, verbindet die beiden Gebäudeteile miteinander, schafft beeindruckende Blickbeziehungen von hüben nach drüben und sorgt für wechselnde Lichtstimmungen im Tagesverlauf

Das Herzstück des Anwesens bilden der Wohnraum und der zur Küche offene Essbereich, der durch den Luftraum und deckenhohe Glastüren und Fixverglasungen visuell noch weiter wirkt. Dieser architektonischen Raffinesse steht die Handwerkskunst um nichts nach, die in jedem Detail der Ausstattung zum Ausdruck kommt. Eines der Highlights des Hauses ist ein Raumteiler, der den Essbereich von der Wohnlandschaft trennt. Luftig von der Decke abgehängt, birgt er den von beiden Fronten aus beheizbaren Kamin, an den Seiten bleibt viel Platz für Brennholz und Bücher. Das edle Parkett aus geräucherter Eiche atmet Wärme und kontrastiert gekonnt zu den weißen Wänden und den zahlreichen Glaselementen. Die hochwertigen Designermöbel fügen sich harmonisch ein in die Architektur der klaren Linien und schaffen eine Atmosphäre wohltuenden Komforts und geschmackvoller Gemütlichkeit. An den Wänden koket-

57


tieren runde Spiegelelemente mit dem Tageslicht und schaffen besondere Akzente. Das Beleuchtungskonzept überzeugt zweifach: durch diskret verbaute, indirekte Lichtquellen und durch prominent platzierte Designerlampen, die spielerisch dekorative Raumelemente zitieren. So findet sich die runde Form der Wandelemente in den mattfarbigen Scheiben des Beleuchtungskörpers über dem Esstisch ebenso wieder wie in der dreibeinigen Stehlampe im Wohnbereich. Überall im Haus entsteht durch das gekonnte Zusammenspiel der exklusiven Ausstattungselemente mit der architektonischen Linie eine Behaglichkeit, die zur Ruhe kommen und entspannen lässt. Die beiden großen Glasschiebetüren im Ess- und Wohnbereich erschließen dem Innenbereich eine weitere Dimension nach außen. Hier bilden das klassisch dezente Terrassenmobiliar, der grau geflammte und gebürstete Natursteinboden und das Grün der Rasenfläche eine erfrischende Einheit. Rosensträucher und hohe Heckenpflanzen schaffen natürliche Geborgenheit.

DIE GEMÜTLICHE LEDERCOUCH lädt zum Verweilen und Entspannen ein

58


Exklusive Decken aus Echtfell

hirdetés DIE OBEREN ETAGEN können über den eleganten Stiegenaufgang oder per Aufzug erreicht werden

Im ersten Obergeschoss mit integrierter Galerieebene befinden sich die drei Familienschlafzimmer. Die beiden Kinderzimmer trennt ein gemeinsamer Schrankraum, der in das gemeinsame Badezimmer führt. Gegenüber des Kinderbereichs liegt der für die Eltern: Das exquisite Schlafzimmer ist mit einem Ethanol-Kamin ausgestattet, der in die Wand zum Badezimmer integriert wurde und beidseitig nutzbar ist. So kann die romantische Atmosphäre, die solch ein Kamin erzeugt, sowohl von der Badewanne als auch vom Bett aus genossen werden. Auch im Elternbereich sind deckenhohe Glasfenster verbaut, denn die Hanglage der Immobilie verhindert Einblicke und erlaubt geschützte Intimität im Außenbereich. Hinter dem Betthaupt befindet sich ein separater Ankleideraum, der in seiner Großzügigkeit viel Platz für Bekleidung schafft. Die dritte Ebene der Luxusvilla beherbergt den Gästebereich und führt auf die Dachterrasse, die den besten Blick auf den nahen Wald gewährt. Ihr schwerer Holzboden ist eine Reminiszenz an die natürliche Umgebung des Hauses. Ein ausladendes Lounge-Sofa, eine große Essgruppe und ein mannshohes Lichtobjekt strahlen in Weiß, passend zur Reinheit der Hausfassade. Die stählerne Pergola wirft kunstvolle geometrische Schatten. Wie im unteren Wohnzimmer auch, befinden sich hier im Obergeschoss ein Lounge- und ein Essbereich. Eine kleine Teeküche erlaubt das Zubereiten von Getränken und kleineren Speisen. Große kulinarische Leckerbissen können bequem per Aufzug direkt aus der Hightech-Küche des Hauses nach oben befördert werden.

59

www.arctishome.com


ZWISCHEN BAD UND SCHLAFZIMMER wurde ein Ethanol-Kamin gesetzt, der in beiden Räumen Romantik-Feeling erzeugt

DAS BADEZIMMER ÜBERZEUGT DURCH seine schlichte, elegante Linie, bei der sich kühle Elemente und warme Farben perfekt ausgleichen

„die idyllische Stimmung kann sowohl von der Badewanne als auch vom Bett aus genossen werden“ 60

Die Garage und das Untergeschoss liegen unterhalb der Gartenebene. Neben dem Weinkeller und den Abstellräumen befindet sich der Wellnessbereich, der die Sinne beflügelt und erschöpfte Gemüter mit neuer Energie versorgt – ob in der Sauna oder in der prächtigen Badewanne. Der Ethanol-Kamin verstärkt die stimmungsvolle Atmosphäre und verführt dazu, die Seele einfach einmal baumeln zu lassen. Fazit: Ein wahrer Traum von einem Einfamilienhaus, bei dem das Sprichwort „Wo viel Licht, da viel Schatten.“ seine Gültigkeit verliert, und wo sich die Klarheit der architektonischen Linie ästhetisch der klassischen Moderne unterwirft und kompromisslos Perfektion zeigt – bis ins kleinste Detail.


DIE SAUNA UND DIE PRÄCHTIGE Badewanne verführen dazu, die Seele baumeln zu lassen

Untergeschoss

Erdgeschoss

Obergeschoss

Dachgeschoss

61


LEBEN IM KREISLAUF

DER NATUR TEXT: MAG. ULRIKE LOSMANN-HARTL

IN CANAAN IN CONNECTICUT, DEM DRITTKLEINSTEN BUNDESSTAAT IM NORDOSTEN DER VEREINIGTEN STAATEN, DER AN DEN ATLANTISCHEN OZEAN GRENZT, HABEN SPECHT ARCHITECTS EIN LUXUSJUWEL GESCHAFFEN, DAS SICH DURCH EINEN ZEITLOSEN, MODERNEN STIL AUSZEICHNET UND SICH DOCH IN DIE LANDSCHAFT SCHMIEGT, ALS SEI ES MIT IHR ERSCHAFFEN WORDEN.

D

ie Vision der Architekten bestand darin, elegante, komfortable und zeitlose Objekte zu kreieren, die in ihrer Umgebung einzigartig verwurzeln und durch den Charakter der Menschen, die sie bewohnen, geformt werden. Die Projekte von Specht Architects haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten, zum Beispiel vom American Institute of Architects, der Architectural League of New York und der Texas Society of Architects. New Canaan zählt zu den reichsten Kommunen der USA. 2013 belegte sie Platz fünf der CNN-Money-Rangliste der US-Städte mit dem höchsten Einkommen. Viele wohlhabende New Yorker zieht es hierher, weil die Natur, von der diese Stadt umgeben ist, eine kaum zu übertreffende Lebensqualität bietet. Die New Canaan Residence ist in eine Lichtung eingebettet, deren üppig bewaldete Umgebung sich wie ein Mantel schützend um sie legt. Das innere Ambiente der Residence bietet verlockende Möglichkeiten, im Einklang mit den wechselnden Jahreszeiten jeden Tag neu gestaltet zu werden. Eine kurvenreiche Straße führt durch den Wald zu dem offenen, hügeligen Grundstück, und das niedrige Haus regelrecht zu umarmen scheint. Die New Canaan Residence empfängt ihre Besucher auf eine herrschaftlich elegante Art und Weise. Der großzügige Vorplatz ist der U-Form des Hauses nachempfunden und proportional darauf abgestimmt worden. Durch sechs Stufen hebt er sich räumlich und optisch vom darunter gelegenen Landschaftsgarten ab.

62


DAS MASTERSCHLAFZIMMER wird von seinen deckenhohen Glasfronten dominiert und lässt die Natur den Raum mitgestalten.

DAS LUXUSJUWEL BETRITT man über eine Glasdrehtüre und gelangt direkt in den Wohn-Essbereich. DIE ÜBERDACHTE OUTDOOR-KÜCHE mit angrenzendem Poolhaus schafft den perfekten Rahmen für einen gemütlichen Tag im Freien

ORT: Canaan/Connecticut/USA FLÄCHE: 560 m², ARCHITEKTEN: SPECHT Architects, Specht Harpman, USA INTERIOR DESIGN: Carrier & Co. FOTOGRAF: Elizabeth Felicella

63


DER LANDSCHAFTSGARTEN in seiner formvollendeten Eleganz ist das perfekte Entree ins Luxusjuwel.

DIE AUSSENSTIEGE FÜHRT von der Poollandschaft zur Outdoor-Lounge DER SWIMMINGPOOL und die separate und überdachte Outdoor-Küche unterstreichen die starke Linie des Hauses

Was der Blick auf die ursprünglich in den 1960er und 1970er Jahren erbauten Villa heute nicht mehr verrät, ist der bescheidene Zustand, in dem die Architekten das Objekt 2010 vorfanden, als sie dessen Renovierung in Angriff nahmen. Was mit der Idee eines Küchen-Upgrades begann, entwickelte sich zum umfassenden Plan, aus dem Haus ein Schmuckstück zeitgenössischer Architektur zu machen.

64


Weltweit exklusiv: der Schalterklassiker LS 990 in den 63 einzigartig matten Les CouleursÂŽ Le Corbusier Farben.

4320A ROUGE VERMILLON 59

JUNG.DE

65


DIE NEW CANAAN RESIDENCE EMPFÄNGT ihre Besucher über einen U-förmigen Vorplatz, der sich durch sechs Stufen räumlich vom Landschaftsgarten abhebt.

Betreten wird die Residenz auf der oberen Ebene durch eine Glasdrehtüre, die direkt in den Wohn-Ess-Bereich führt. Die deckenhohen Glaswände zu beiden Seiten geben den Blick frei auf Bäume und vermitteln das Gefühl, geradezu in den Baumkronen zu schweben. Diese Transparenz verleiht dem Raum eine Atmosphäre der Ruhe und Lebendigkeit, die zu jeder Tageszeit beeindruckende Akzente setzt. Der dunkle Holzboden spielt mit dem starken Kontrast zur hellen Decke und der Kühle, die die Stahl-Glas-Konstruktion ausstrahlt. Diese Kühle wird durch die Natur entschärft, die sich visuell wie eine Haut um das Haus zu spannen scheint. Der Flügel im Zentrum steht für die wohltuende Akustik des gesamten Raumes, die gemeinsam mit den optischen Highlights für eine ganzheitliche Entspannung sorgt. Auch in den Designermöbeln, die sich elegant und unaufdringlich in das Raumgefüge integrieren, spiegelt sich die Gegensätzlichkeit von Helle und Dunkelheit.

„das innere Ambiente der Residence bietet verlockende Möglichkeiten, im Einklang mit den wechselnden Jahreszeiten jeden Tag neu gestaltet zu werden“ EIN OFFENER KAMIN SCHENKT der Outdoor-Lounge an lauen Abenden Wärme und Geborgenheit

66


DIE DESIGNERMÖBEL spiegeln die Gegensätzlichkeit von Helle und Dunkelheit und integrieren sich elegant und unaufdringlich in das Raumgefüge

DER FLÜGEL IM ZENTRUM STEHT für die wohltuende Akustik des gesamten Raumes, die gemeinsam mit den optischen Highlights für ganzheitliche Entspannung sorgt

67


68


FÜR EINE PAUSE WÄHREND eines langen Arbeitstages leistet der Medienraum mit der gemütliche Bar gute Dienste

Die strahlend weiße Hochglanzküche mit ihrem modernen Barelement als räumlichem Trenner zum Essbereich ist gewiss nicht nur für ambitionierte, genussfreudige Köche ein Highlight. Die eingebauten Deckenspots spiegeln sich in den raumhohen Fronten der Oberschränke wie Sterne am Firmament. Das Masterschlafzimmer wird ebenso wie die beiden Gästezimmer dominiert von bis zur Decke reichenden Glasfronten, die den Eindruck vermitteln, unter einem Baldachin aus Ästen zu ruhen, wo das sanfte Rauschen der Blätter einen ruhigen, gesunden Schlaf einleitet. Jeder der Schlafräume verfügt über ein eigenes Bad, das die schlichte und zugleich exquisite Note des Hauses fortsetzt. DIE STRAHLEND WEISSE Eine Treppe hinter dem freistehenden KalksteinHochglanzküche mit ihremmodernen Barelement als kamin führt hinab in die untere Ebene des Hauses. Sie räumlichem Trenner zum Essbereich mutet an, als sei sie geradezu ins Erdreich „geschnitzt“ worden, und erinnert so an den nahen Waldboden. Diese diffuse Ursprünglichkeit steht in starkem Kontrast zu der expansiven und lichterfüllten oberen Ebene des Hauses. Einmal mehr werden so die Extreme deutlich, die den Menschen in diesem Haus umgeben und doch eine ausgleichende Einheit bilden: hell und dunkel, kühl und warm, Himmel und Erde. Hinter der Treppe verbirgt sich das Masterwohnzimmer. Es lädt zum Rückzug ein, ohne ganz vom Alltagsgeschehen getrennt zu sein. Die gemütliche Sitzecke ist perfekt für eine kurze Auszeit oder ein intimes Gespräch. Die untere Ebene mit ihrer ruhigen Atmosphäre erdet für abgeschiedene Stunden des Schmökerns, Lernens oder Arbeitens. Dafür stehen eine Bibliothek und zwei Heimbüros zur Verfügung. Für kürzere oder

69


längere Pausen während eines langen Arbeitstags leistet der Medienraum mit seiner gemütlichen Bar gute Dienste. Bei der Entwicklung des Erneuerungskonzepts für die New Canaan Residence spielte die Hügelbeschaffenheit des Standorts eine wesentliche Rolle. Die obere Ebene des Gebäudes kann direkt vom Weg aus betreten werden. Das Untergeschoss schmiegt sich ins Erdreich und wird doch nur an einer Seite davon umschlossen. Diese Bauweise sorgt auch im Sommer für kühle Raumtemperaturen und macht technische Einrichtungen wie eine Klimaanlage verzichtbar. Die Technik- und Hauswirtschaftsräume sowie eine Garage mit zwei KFZ-Abstellplätzen finden sich ebenfalls auf der unteren Ebene. Die Außenanlagen der New Cannan Residence sind besonders reizvoll und durchdacht geplant. Über den Wellnessbereich im oberen Bauteil, wo Fitnessgeräte für sportliche Aktivitäten zur Verfügung stehen und Yogis ausreichend Platz für ihre Asanas finden, gelangt man in einen Freiluftbereich, der dem Element Wasser gewidmet ist. Der Swimmingpool und die separate und überdachte Outdoor-Küche unterstreichen die starke Linie des Hauses und schaffen einen eigenen Raum unter dem Dach der Natur. Nach einer Erfrischung im kühlen Nass locken komfortable Designerliegen, um sich von der Sonne streicheln und Urlaubsgefühle aufkommen zu lassen.

70

VOM BETT DES MASTERSCHLAFZIMMERS aus blickt man direkt in den kunstvoll angelegten Landschaftsgarten und auf den angrenzenden Wald – ein traumhafter Start in den Tag ist dadurch garantiert.

„einmal mehr werden so die Extreme deutlich, die den Menschen in diesem Haus umgeben und doch eine ausgleichende Einheit bilden: hell und dunkel, kühl und warm, Himmel und Erde“


Wer ein wenig Schatten und die natürliche Kühle der Erde sucht, begibt sich über die Außenstiegen in den unteren Bereich. Hier bietet die einladende Lounge mit ihren sich gegenüberliegenden, langläufigen Holzbänken viel Platz für Kommunikation und Geselligkeit, ganz wie auf einem Schiffsdeck. Der offene Kamin sorgt an lauen Abenden für Wärme und Geborgenheit. Über einen kleinen Vorplatz, der auch als Terrassenfläche in diesem Bereich dient, betritt man wieder den Medienraum und schließt somit den Kreis. Die New Canaan Residence erlebte mit der Generalsanierung vor etwa 7 Jahren ihre ganz eigene Renaissance. Sie wurde so zu einem architektonischen Unikat, das einmal mehr beweist, dass moderne Architektur und Natur nicht im Widerspruch zueinander stehen müssen.

DIE BÄDER SETZEN DIE SCHLICHTE und exquisite Note des Hauses fort

71


GOODBYE & WELCOME

HOLLYWOOD HILLS TEXT: MAG. ULRIKE LOSMANN-HARTL

TEXT: ???

„Matthew Perry hat die Mid-Century-Villa »9010 Hopen Place« zu dem gemacht, was sie heute ist: Ein Luxusdomizil der besonderen Art“ 72


ÜBER DIE GIGANTISCHE GLASSCHIEBETÜRE betritt man die Freifläche der Liegenschaft, die zwischen den schwimmend verlegten Terrazzoplatten mit dramatisch inszenierten Feuerstellen brilliert

HOLLYWOOD, DER WELTBEKANNTE STADTTEIL VON LOS ANGELES IM US-STAAT KALIFORNIEN, GILT SEIT MEHR ALS 100 JAHREN ALS DIE TRAUMFABRIK DER AMERIKANISCHEN FILMINDUSTRIE. HIER LEBEN AUCH HEUTE NOCH DIE REICHEN UND SCHÖNEN DER BRANCHE. VON DEN LEINWANDSTARS, DIE WIRKLICH RANG UND NAMEN HABEN, WOHNEN VIELE IN DEN HOLLYWOOD HILLS, EINER HÜGELKETTE, DIE SICH ÜBER DEN DÄCHERN DER FILMFABRIK ERHEBT.

D

en Hollywood Hills setzten die Beatles schon Ende 1960er Jahre ein Denkmal mit ihrem Song „Blue Jay Way“, als George Harrison in der gleichnamigen Straße eine Villa gemietet hatte. Beinahe fünf Jahrzehnte später machte die finnische Band „Sunrise Avenue“ die Hollywood Hills zum Titel eines internationalen Hits, in dem sich das lyrische Ich von diesem Ort „am Ende des Regenbogens“ verabschiedet, weil es leider weiterziehen muss. Von dort verabschiedet sich nun auch der berühmte amerikanische Schauspieler Matthew Perry, weil ORT: Hollywood Hills/USA FLÄCHE: 445 m2

DIE IN DEN BODEN EINGELASSENEN Grünflächen gleichen einem Seidenteppich, der müden Füßen schmeichelt

ARCHITEKT: Marc Whipple AIA LANDSCHAFTSARCHITEKT: Paul Robbins FOTOGRAF: William MacCollum

73


„die Luxusimmobilie an der Bird Street bietet ein hohes Maß an Privatsphäre“

DURCH EINE HERRSCHAFTLICH große Glasdrehtür gelangt der Gast in das Herzstück des Bungalows, den expansiven Wohn-Ess-Küchenbereich DER MODERN GESTALTETE Vorgarten des Anwesens bietet einen einladenden Vorgeschmack auf den durchdachten Designstil des Domizils

auch er weitergezogen ist – nach New York. Perry hat die Mid-Century-Villa „9010 Hopen Place“ zu dem gemacht, was sie heute ist: Ein Luxusdomizil der besonderen Art. Für die exzellente Verwirklichung seiner persönlichen Vorstellungen engagierte der Hollywoodstar 2011 die „Whipple Russell Architects“. Der Fokus lag auf einem Raumkonzept, das möglichst viele beeindruckende Ausblicke schaffen sollte. Der Bauherr Perry hatte die Vision, von jedem Platz des Hauses aus einen atemberaubenden Panoramablick auf die „Stadt der Engel“ genießen zu können. Die Herausforderung bestand darin, neue Innenund Außenerlebnisse zu schaffen, und dabei den ungehinderten Blick bis zum Horizont beizubehalten. Die Integrität der Liegenschaft, die 1962 als Modellhaus der Nachkriegszeit erbaut wurde, sollte bewahrt und die bestehende Struktur mit dem zeitgenössischen Einsatz von Farbe, Holz, Licht und Wasser verjüngt werden. Mit dem Ziel, die vorhandene ruhige Eleganz und Funktionalität mit dem Stil des 21. Jahrhunderts zu vereinen. Aus dem Anwesen in der begehrten Bird Street ist nun eine prestigeträchtige und moderne Hommage an die Case-Study-Houses geworden, die Mitte des letzten Jahrhunderts die Architektur in den Vereinigten Staaten neu definierten. Nach dem Zweiten Weltkrieg

74


„dramatisch inszenierte Feuerstellen brillieren zwischen den perfekt verlegten Terrazzoplatten“

DIE MASTERSUITE BIETET DEN SCHÖNSTEN Blick auf das Anwesen, und vom Bett aus liegt dem Betrachter die Skyline der Stadt zu Füßen

DESIGN BIS INS KLEINSTE DETAIL: Jedes einzelne Objekt, ob Möbel, Accessoire oder Kunstwerk, wurde gekonnt in Szene gesetzt


„hochwertige Produkte nur der besten Marken vermitteln Natürlichkeit und sorgen für ein extravagantes Lebensgefühl“

DER LOUNGE-BEREICH MIT SEINEN STYLISCHEN MÖBELN und perfekt inszenierten Wohnaccessoires macht jede Begegnung hier zu einem unvergesslichen Erlebnis

wurden dort einfache, kostengünstige Modellhäuser errichtet, die der durch die Heimkehr von Millionen Soldaten entstandenen Wohnungsnot entgegenwirken sollte. Der damalige Herausgeber der Zeitschrift „Arts & Architecture“, John Entenza, erkannte die Chance, mit einer experimentellen Wohnhaus-Architektur neue Formen des Wohnens entwickeln zu können. Durch seine Initiative und sein Sponsoring konnten namhafte Architekten verpflichtet werden. Die folgende Entwicklung markierte einen Meilenstein der amerikanischen Architektur und wirkte sich auch international prägend auf moderne Bauweisen aus.

76

BEI EINGEZOGENER LEINWAND ÜBERRASCHT AUCH DIESER Raum mit einer komplett verglasten Wand, die den Blick auf Hollywood freigibt – großes Kino, ganz ohne Projektor


Die Luxusimmobilie an der Bird Street bietet ein hohes Maß an Privatsphäre. Ihre Straßenfront lässt den glamourösen Lebensstil, der im Inneren des Anwesens herrscht, nicht erkennen. Ein dunkelblaues Tor, das nur schemenhaft Einblick in den Innenhof gewährt, sichert das Grundstück. Wer dieses betritt, gelangt durch eine herrschaftlich große Glasdrehtür in das Herzstück des Bungalows und damit gleich in den expansiven Wohn-Ess-Küchenbereich, der mit seinen deckenhohen Glaswänden einen atemberaubenden Blick freigibt. Das exklusive Design wird durch den pointierten Einsatz von Farben, Oberflächen und Materialen bestimmt. Hochwertige Produkte nur der besten Marken vermitteln Natürlichkeit und sorgen für ein extravagantes Lebensgefühl: Amerikanische Walnussböden erinnern in ihrer Erdverbundenheit an den Nährboden allen Lebens. In Küche und Essbereich dominiert grasiges Grün. Die dunkle Wohnlandschaft lädt ein zu gepflegter Trägheit und verzichtet zugunsten des Ausblicks auf reißerische Akzente, zeigt

DIE KÜCHE UND DER ESSBEREICH erinnern in ihrer Farbgebung an die Natur.

IN KÜCHE UND ESSBEREICH dominiert grasiges Grün

77


aber doch stolze Eleganz. Zwei blaue Designer-Samtsofas bieten den besten Platz, um in der luxuriösen Kulisse zu versinken und dabei den Tag Revue passieren zu lassen oder Träumen nachzuhängen. Der offene Kamin zieht den Blick auf sich - und lenkt ihn weiter auf die Bibliothek der Villa. Hier bieten deckenhohe Walnussregale Platz für jede Menge Literatur. Die lebensgroße Porzellandogge sorgt für eine plastische Portion Pathos. Eine gigantische Glasschiebetüre öffnet den Weg auf die Freifläche der Liegenschaft. Dramatisch inszenierte Feuerstellen brillieren zwischen den perfekt verlegten Terrazzoplatten. Eingelassene Grünflächen schmeicheln wie Seidenteppiche müden Füßen. Die Installation „Sprout“, einem Werk der Künstlerin Nancy Braver, geschaffen aus Acryl und Aluminium, ist eines der Highlights, die der Außenbereich der Villa zu bieten hat. Braver hat das Licht zum wichtigsten Material in ihren Arbeiten erklärt, und zweifellos passt die überdimensionierte Blume perfekt in das strahlende Bild, das Landschaft und Architektur hier harmonisch zusammenfügen. Kaum kann der Betrachter sich dem Bann des Kunstwerks entziehen, da entdeckt er die nächste Sensation: Der ebenerdige Nassrand-Infinity-Pool liegt ohne Begrenzung hoch über dem Sunset Strip.

78

DIE DUNKLE WOHNLANDSCHAFT in ihrer stolzen Eleganz lädt ein zu gepflegter Trägheit und verzichtet zugunsten des Ausblicks auf reißerische Akzente

„eine Abkühlung in diesem blau beleuchteten Becken ist wie Schweben über unendlicher Weite – und buchstäblich filmreif “


DIE DECKENHOHEN GLASWÄNDE der Mastersuite lassen sich zum Pool hin vollständig öffnen DIE MASTERSUITE: Hier lässt sich die Nacht direkt am Wasser und beinahe wie unter freiem Himmel verbringen

IM ARBEITSZIMMER SETZT die Farbe Rot kontrastreich Akzente

Eine Abkühlung in diesem blau beleuchteten Becken ist wie Schweben über unendlicher Weite – und buchstäblich filmreif. Denn der Pool teilt sich eine Wand und zwei Fenster mit dem privaten Kinosaal im unteren Geschoss des Hauses, der über eine Außentreppe erreichbar ist. Das solar- und gasbetriebene Spa tut ein Übriges für die Erfüllung wonniger Wellnessträume. Im Kinosaal selbst machen neun imposante Samtcouchen jede Vorführung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Bei eingezogener Leinwand überrascht auch dieser Raum mit einer komplett verglasten Wand, die den Blick auf Hollywood freigibt – großes Kino, ganz ohne Projektor.

79


DIE DUNKELBLAUEN DESIGNER-SAMTSOFAS bieten viel Platz für gemütliche Stunden in Gesellschaft

DER KINOSAAL LÄSST DAS HERZ JEDES HIGHTECH-FANS höherschlagen. Eingebaut wurde ein 3DLP HD-Projektor, der großen Filmgenuss garantiert

80

Dieser lässt allerdings das Herz jedes Hightech-Fans höherschlagen. Eingebaut wurde ein 3DLP HD-Projektor, der großen Filmgenuss garantiert. Direkt über dem Heimkinosaal befindet sich das Masterschlafzimmer, dessen Glaswände bis zur Decke reichen. Diese lassen sich zum Pool hin vollständig öffnen, so dass sich die Nacht direkt am Wasser und beinahe wie unter freiem Himmel verbringen lässt. Das Bad mit freistehender Badewanne und großer Duschkabine steht der Einrichtung des Hauses in Stil und Perfektion um nichts nach. Auf der dem Haus zugewandten Seite des Schwimmbereichs befinden sich der überdachte Grillplatz und die stylische Außen-Lounge, die zu jeder Tages- und Nachtzeit die perfekte Bühne bietet für ruhige Stunden oder gesellige Runden mit Familie und Freunden.

DIE BEIDEN GÄSTESUITEN sind in unterschiedlichen Farben gehalten. Hier und im dazugehörigen Bad dominieren Oragetöne


Insgesamt verfügt das extravagante Heim über drei Schlafzimmer, vier Bäder, einen großflächigen Wohn-Ess-Küchenbereich und eine Garage auf rund 4000 m² Grundfläche: Ein geschichtsträchtiges Haus, das nach dem zeitgenössischem Update seine ursprüngliche Eleganz nicht nur bewahrt, sondern durch seine neue, klare und moderne Linie noch viel an Charme gewonnen hat.

EIN TRAUM IN BLAU: DIE ERSTE Gästesuite überzeugt durch ihre angenehm ruhige Atmosphäre DAS BAD MIT FREISTEHENDER BADEWANNE und großer Duschkabine steht der Einrichtung des Hauses in Stil und Perfektion in nichts nach

DAS HERRENHAUS ERSTRAHLT im warmen Licht der Abenddämmerung

81


DIE GESAMTE FASSADE IST MIT EINEM feinverarbeiteten Holzgitter ausgekleidet, die die Sonne fĂźr den Komfort des Innenraums filtern

DAS MASTERSCHLAFZIMMER: eine perfekte Kombination aus Holz, Stein und gekonnt in Szene gesetzten Kunstwerke

82


Zeitgenössisches Design

trifft traditionelle Beständigkeit TEXT: MAG. ULRIKE LOSMANN-HARTL

FRANCA, EINE STADT IM BRASILIANISCHEN BUNDESSTAAT SÃO PAULO, LIEGT ETWA 1.030 METER ÜBER DEM MEERESSPIEGEL. HIER ERRICHTETEN „MF+ARQUITETOS“ IN DIESEM JAHR AUF 130 QUADRATMETERN DEN ZWEITWOHNSITZ FÜR EINEN HISTORIENLIEBHABER, DER EINEN GEDIEGENEN ORT FÜR DIE PRÄSENTATION SEINER SAMMLUNG SUCHTE.

M

ariana Garcia Oliveira und Filipi Oliveira lernten sich im ersten Jahr ihres Studiums der Architektur und des Urbanismus kennen und gründeten im Jahr 2009 ihr eigenes Architekturbüro. 2014 holte das Duo den ehemaligen Kommilitonen Lucas Gonçalves, ebenfalls Architekt. Seit 2015 firmiert das Trio unter dem Namen „mf+arquitetos“.

ORT: Franca/Sao Paulo/Brasilien FLÄCHE: 130 m2 ARCHITEKTEN: mf+arquitetos - Brasilien FOTOGRAF: Felipe Araujo

83


Das Kreativteam zeichnet sich aus durch seinen zeitgenössischen Stil und seine modernen Designkonzepte, womit sie Innenräume ins Außen integrieren. Dabei setzen die drei auf die Verwendung einheimischer Materialien und prägen so ein neues, zeitgemäßes Wohnkonzept von formaler Reinheit. Die sehr persönlich gestalteten Präsentationsräume überzeugen durch ihre schlichte Eleganz, klare Linien und die überaus aufwendige Verarbeitung natürlicher Materialien. Erdige Farben herrschen vor. Kostbare Hölzer, edler Marmor und rustikaler Naturstein vereinen sich mit glattem Beton zum Sinnbild für die immerwährende Wesentlichkeit der Natur. In dieser Umgebung erzählen Kunst, Fotografien und Designelemente Geschichten vom Erforschen und Erkennen, Wissen und Lernen, Reisen und Ankommen, Empfangen und Wertschätzen, Kommen und Gehen, Leben und Sterben. Der Charakter des Hauses will zeitlose Momente schaffen, die lange in Erinnerung bleiben. Das Architektenteam legte besonderen Wert auf Materialgerechtigkeit, der es sich vollkommen verschrieben hat. – Alles verwendete Material wurde behutsam bearbeitet. So bewahrt es seine ursprünglichen Eigenschaften und Erscheinungsweisen, die es auch zum haptischen Erlebnis machen. Überall ist die Hingabe spürbar, mit der die Architekten der Beschaffenheit der nachhaltigen, sinnlichen Materialien Stein und Holz nachgegangen sind, um deren Seele sichtbar zu machen.

84

„Der Charakter des Hauses will zeitlose Momente schaffen, die lange in Erinnerung bleiben.“


Möbelproduktion seit 1898

Netto-Angebot (alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt.) * Gültig bis zum 31.12.2017 - einmalige Nutzung

Wir bauen und liefern Ihre Möbel direkt ab Werk Frachtfrei ab 300 €

Sofort lieferbar

Sonderangebot!

19,20 €

12 €

*

Gutscheincode

12A17 Bis zu 10 Jahre Garantie

Neuheit!

Made in Germany

Topseller!

A-11DWN - DREHSTUHL

mit extrem anschmiegsamen (aufgeflocktem) Netzrücken, für den professionellen 8 Std. Einsatz. Bis 120 kg. TÜV. 5 Jahre Garantie

ab 330,- € ab 225,- €

A-11NB1920 - FORMSCHALENSTUHL

A-7K - KLAPPTISCH

stabil, bequem und leicht zu reinigen. Ideal für Kantinen und Aufenthaltsräume. Bis 110 kg. 2 Jahre Garantie.

unverwüstlich und für jeden Einsatz geeignet. Bis zu 350 kg belastbar. TÜV. 10 Jahre Garantie. In vielen Größen und Farben.

Jetzt bei SCHULTZ.DE bestellen: www.schultz.de

0611 - 18 55 180

85 service@schultz.de


Der Architektur gelingt es, das Haus mit seinen großen Öffnungen ins Außen zu integrieren und so ein Gefühl der Grenzenlosigkeit zu vermitteln, die in der Kunst einen hohen Stellenwert hat. Das Programm ist mit Garage, Wohnzimmer, Küche und Master-Suite sehr schlank gehalten und kommt in seinem Inneren gänzlich ohne Türen aus. Dennoch wirkt dieser Landsitz hoheitsvoll erhaben. Die gesamte Fassade ist mit einem feinverarbeiteten Holzgitter verkleidet, welches das Sonnenlicht komfortabel in den Innenraum filtert. Auch die Decke des Wohnraums bekleiden schmale Holzleisten, die Schutz und Behaglichkeit vermitteln. Die lichte Fläche des hellen Marmorbodens setzt dazu einen überraschenden Effekt von Klarheit, der das Flair des Pavillons in seiner Mischung aus moderner Eleganz und bewusster Provinzialität geschickt akzentuiert. Die Natursteinwände mit ihrer rauen Oberfläche und dezenten Vielfarbigkeit tun ein Übriges.

DAS MASTERBAD IST DIE SENSATION: Die ganze Wand wurde mit Farn bepflanzt, die ein angenehmes Raumklima schafft

86

DIE GROSSE KÜHLE Steinwand liefert einen bewusst gesetzten Kontrast zu den sonst vorherrschenden warmen Tönen der Präsentationsräume


DER KÜCHENBEREICH VEREINT die naturbezogenen Materialien im klassischen und traditionellen Sinn

JEDES KUNSTWERK FINDET den vollkommenen Platz

VIELFALT IN DER MASTERSUITE: Arbeitsplatz, Schrank und Waschtisch faszinierend verbunden durch ein Stück Holz

DER VON INNEN BELEUCHTBARE deckenhohe Schrank bietet 12 zentrale Präsentationsflächen für Skulpturen und Bilder

87


Die Designermöbel fügen sich unaufdringlich in das Konzept ein. Blickfang im Wohnraum ist der von der Decke abgehängte offene Kamin. Während hohe Glasschiebetüren zu der einen Seite des Herrensitzes vollständig zum großflächig mit Farn begrünten Patio hin geöffnet werden können, und so den Wohnraum in die Natur auszudehnen scheinen, sind es auf der gegenüberliegenden Seite Drehelemente, die den Raum visuell erweitern. Vom sicheren, edlen Geschmack der Architekten wie des Hausherrn zeugen die organisch geformten, gläsernen Deckenleuchten über dem Essbereich. Absolutes Highlight ist das in die Master-Suite integrierte Badezimmer: Eine Wand wurde auch hier komplett mit Farn bepflanzt, der ein angenehmes Raumklima schafft. Die gläserne Decke über der freistehenden Wanne gibt den Blick frei hinauf zum Himmel. Baden wie mitten in der Natur – ein unvergleichliches Erlebnis! Mit der Casacor ist „mf+arquitetos“ etwas gelungen, das eine Brücke schlägt zwischen zeitgenössischer Moderne und traditioneller Beständigkeit, ein Haus, das so einzigartig wie unaufdringlich ist und damit den perfekten Raum bietet für die Präsentation der Kunstsammlung seines stolzen Besitzers.

PURISTISCH und doch natürlich üppig – Nature meets Tradition!

IMPRESSUM

GESCHÄFTSFÜHRENDE CHEFREDAKTEURIN UND HERAUSGEBERIN:

MAG. OTTILIA ZIEGLER-ZEDERBAUER TEXT:

Hiltrud Conrad Mag. Ulrike Losmann-Hartl B. Hagen LEKTORAT:

Hiltrud Conrad GRAPHIKDESIGN:

Zsuzsi László

88

DRUCK:

ColorDruck Solutions GmbH D-69181 Leimen, Gutenbergstrasse 4 Telefon: +49 6224 70080 Telefax: +49 6224 77134 Email: info@colordruck.com www.colordruck.com

ANZEIGENLEITUNG / KEY ACCOUNT:

Andreas Kühl Frankfurt – Deutschland Telefon: +49 170 243 3546 Email: andreas.kuehl@hausinside.at

LITHO- UND PRODUKTION:

INSIDE Medien- und Verlagsgesellschaft m.b.H. A-1130 Wien, Speisinger Straße 81 VERLAGS- UND REDAKTIONSADRESSE:

INSIDE Medien- und Verlagsgesellschaft m.b.H. A-1130 Wien, Speisinger Straße 81 Telefon: +43 1 80 474 45 777 E-Mail: info@hausinside.at Redaktion: redaktion@hausinside.at Aboservice: abo@hausinside.at www.hausinside.com ISSN 2414-4134


• Kunde: Ligne Roset • Produkt: Motiv »Ploum« • Titel/Objekt: Haus Inside • F: 230 x 297 mm • • 4c • JvM • 31175/01/17005 • DTP Silke (1316)

PLOUM Sofa, Design Ronan & Erwan Bouroullec Katalog: www.ligne-roset.com www.facebook.com/lignerosetDE

cero öffnet Räume in beeindruckender Dimension: Glasflächen bis zu 15 m² lösen die Grenzen zwischen innen und außen auf. Präzision und intelligente technische Details garantieren trotz schmaler Ansichten optimale Wärmedämmung, höchste Sicherheit und ein flexibles Systemdesign. cero – für größte Gestaltungsfreiheit. www.cero.de.

cero by Solarlux


DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH, LUXEMBURG, SCHWEIZ

04/2017

HAUSINSIDE.COM

LUXURIÖSE HÄUSER, GROSSZÜGIGE FERIENVILLEN, STILVOLLE WOHNUNGEN

LEBEN IM KREISLAUF

DER NATUR LUXURIÖSE HÄUSER, GROSSZÜGIGE FERIENVILLEN, STILVOLLE WOHNUNGEN

VERTICO – FOKUSSIERTE ELEGANZ. 04/2017

ribag.com/vertico

EIN LICHTDURCHFLUTETER (T)RAUM OHNE SCHATTENSEITEN Joyce Wang

Die Powerfrau unter den Interior Designern

HAUS INSIDE by Z-Z Herbst 2017  
HAUS INSIDE by Z-Z Herbst 2017  
Advertisement