Page 1

graz

selected

ausgabe 19

19

06: Schmuckstücke neu entdeckt: Mutig kombiniert // 12: Designerbrillen: Perfekte Harmonie // 14: Trachtenmode: Stil mit Nachdruck // 26: Wohnen: Exklusives Küchendesign // 32: Technologie: Dynamisch durchs Internet // 36: Sound: Perfektes Zusammenspiel //

WEGWEISER FÜR TRENDSETTER

MIT CONTEMPORARY-DESIGN AUS PARIS MACHT MAGAZZIN LUST AUF STYLISCHE OUTFITS. NEUGIERIGE DÜRFEN SICH AUCH AUF SPANNENDE NEUIGKEITEN FREUEN. MEHR DAZU AUF SEITE 4.


Wir lassen Sie traumhaft Reisen...

gestaltung | www.zubrot.com

Traumziele gibt es viele auf der Welt. Meine Leidenschaft ist es, diese für Sie zu entdecken. Jede Destination, jede Lodge, jedes Resort wird von mir persönlich besucht, getestet und ausgewählt. Ob paradiesische Inseln, exotische Länder oder aktuell Botswana – Strohbeck Reisen steht für Luxus, der höchste Ansprüche erfüllt. Fernab von der Masse, aber nahe am absoluten Urlaubsglück. Fordern sie kostenfrei unseren neuen Katalog 2015/16 unter www.strohbeckreisen.de an und lassen Sie sich zu den schönsten Hotels entführen!

S TROHBE C K

Reisen GmbH

LAUSTRASSE 88

70597 STUTTGART FON +49 711-93 34 28-0 FAX +49 711-93 34 28-20 www.strohbeckreisen.de e-mail: info@strohbeckreisen.de


selected

3 19

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Der Herbst steht in den Startlöchern und ich habe Ihnen im neuen Graz Selected meine persönlichen Favoriten zusammengetragen, um bestens ausgerüstet in eine aufregende Saison zu starten. Unter den Highlights finden Sie die zart schmeichelnde neue Linie Meira T aus dem Pachleitner Flagship Store, top-aktuelle, lässige Pariser Mode von Magazzin, vollendete Küchendesigns aus dem Küchenstudio Fasching und tauchen ein in eine einzigartige Klangwelt mit den neuen Lautsprechern von Bang & Olufsen. Besonders freue ich mich darauf, Ihnen eine neue Gesundheitsserie vorstellen zu dürfen, in welcher sich Graz Selected auf die Suche nach den kompetentesten Ärzten für die kleinen Wehwehchen und auch ernsten Leiden gemacht hat. Geschätzte Leserinnen und Leser, lehnen Sie sich zurück und blättern Sie in den Seiten des Ihnen mittlerweile gut vertrauten Magazins. Die Graz Selected-Partner haben für Sie die wertvollsten Stücke aus der Schatzkiste gezaubert. Ihre Sabine Ksela-Pachleitner

Coverfoto: EACH X OTHER Paris

Jetzt Graz Selected App herunterladen.

Seite 4: Pariser Mode > Fashion-Forward trifft auf Kunst // Seite 6: Schmuckstücke neu entdeckt > Mutig kombiniert // Seite 8: Neuer Schmuck > Dezente Brillanz // Seite 10: Sportliche Brillen > Ultraleichter Hightech // Seite 12: Designerbrillen > Perfekte Harmonie // Seite 14: Trachtenmode > Stil mit Nachdruck // Seite 16: Reisen > Insel Tetiaroa // Seite 18: Reisereportage > Aus eigener Kraft // Seite 26: Wohnen > Exklusives Küchendesign// Seite 28: Deko-Accessoires > Fernöstliche Glanzstücke // Seite 30: Beauty > Back to Basics // Seite 32: Technologie > Dynamisch durchs Internet // Seite 34: Tipps > Frisches für die frische Brise // Seite 36: Sound > Perfektes Zusammenspiel // Seite 38: Kulinarik > Rind2 // Seite 40: Gesundheit > Fit bis in die Knochen // Seite 42: Kultur > Im Wandel der Kunstrevolution // Seite 44: Auto > Moderner Verwandlungskünstler // Impressum: Herausgeber, Medieninhaber, Verleger: BIX Marketing GmbH, Breite Gasse 4, 1070 Wien, office@bixcom.at Redaktion, Produktion, Layout, Technologie: SCOOP & SPOON GmbH, Breite Gasse 4, 1070 Wien, info@scoopandspoon.com


19

4 selected

MAGAZZIN  -  HANDELS GMBH Bürgergasse 9 8010 Graz Tel.: +43 316 82 91 24 E-Mail: office@magazzin.at www.magazzin.at

FASHIONFORWARD TRIFFT AUF KUNST Mit der Zeit zu gehen und Trends zu setzen ist vor allem in der Fashion-Industrie ein Muss. In der Welt der Mode überzeugen Einzigartigkeit und Mut zu Noch-nie-da-Gewesenem vereint mit müheloser Tragbarkeit.

W

er dann auch noch eine Nische für sich schaff t, kann sich glücklich schätzen. Das Team von Magazzin versteht es, durch gelungene Kombinationen wiedererkennbare Looks zu-

sammenzustellen und so seine Kunden individuell für jede Gelegenheit einzukleiden. In dieser Saison findet sich dort alles, was wagemutigen und stilsicheren Street Artisten das gewisse Etwas verleiht.


Fotos: Daniela Jakob, EACH X OTHER

selected

Der Modeherbst bei Magazzin wird harmonisch, mit interessanten Drucken und ausgewählten farblichen Akzenten. Und aufregend anders, nicht zuletzt durch die Vorstellung des neuen Labels EACH X OTHER aus Paris. Dieses besticht durch ein erfrischend neues Konzept, das Fashion und Kunst auf die gleiche Stufe stellt. „Art meets Fashion“ heißt das Motto, welches sich in der Mode und in den Kunstwerken des Labels widerspiegelt – und das in limitierter Ausgabe. So ermöglicht das Label

Trendsettern bislang ungesehene Mode zu tragen, die auf Massenmärkten nicht zu finden ist. Da diese Philosophie immer mehr Anklang findet, eröffnet Magazzin im Herbst gleich neben dem bestehenden Store in der Grazer Bürgergasse einen Pop-up-Store. Was die Besucher dort erwartet, bleibt vorerst ein Geheimnis. Eines ist aber sicher: Der Store wird modern, innovativ, stylish, inspirierend, lässig und chic, und gewiss nicht alltäglich. //

5 19


19

6 selected

PACHLEITNER FLAGSHIP STORE Schmuck, Brille & Design Liebenauer Tangente 4, 8041 Graz Tel.: +43 316 82 88 73 www.pachleitner.com

+

+

+

Mutig kombiniert Das perfekte Outfit muss sich nicht immer aus extravaganten Kleidungs­ stücken zusammensetzen. Mit außergewöhnlichen Accessoires ergänzt, wird sogar die einfarbige Bluse zum aufregenden Highlight. Im Pachleitner Flagship Store finden Modebegeisterte nicht nur exklusive Schmuckstücke, sondern werden auch über die vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten informiert.


+

Fotos: Gerald Liebminger

+

W

er sagt, dass die elas­ tischen Armbänder mit braunen Diamanten von Roberto Demeglio nur zum Ballkleid oder Galaabend getragen werden können? Kombiniert mit seinen brillantbesetzten Leder­ armbändern sehen sie raffiniert, außergewöhnlich und leger aus. Wieso muss man bei der Wahl des passenden Rings eine Ent­ scheidung zwischen breit und schmal, groß und klein, oder blau und rot treffen? Kreativ kombi­ niert zaubert man mit einzelnen Glanzstücken ein Kunstwerk an den Finger. Ob man große Saphire mit kleinen Rubinen und Diaman­ ten oder zwei große Edelsteine aneinanderreiht, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. //

+ +


19

8 selected

Weniger ist mehr – ein Sprichwort, das die Kreationen von Meira T treffend beschreibt. Mit der neuen Kollektion bringt sie den Charme des Minimalismus in den Pachleitner Flagship Store. Darunter findet der detailverliebte Schmuckliebhaber tief schimmernde Edelsteine in exklusiven Fassungen und auf feinen, aufwendig verarbeiteten Ketten.


PACHLEITNER FLAGSHIP STORE Schmuck, Brille & Design Liebenauer Tangente 4, 8041 Graz Tel.: +43 316 82 88 73 www.pachleitner.com

D

Fotos: Gerald Liebminger

ie New Yorker Schmuckdesignerin Meira Tugendhaft verankert in ihren Kunstwerken ihre deutsch-belgischen Wurzeln und ihre Liebe für Fashion. Die Inspiration nimmt sie sich aus der Natur und ihrer Wahlheimat, der Stadt New York. Dort etablierte sie ihr Label bereits vor mehreren Jahrzehnten. Mittlerweile werden ihre exklusiven Meisterwerke von HollywoodStars wie Gwen Stefani und Zoë Saldaña auf dem roten Teppich präsentiert.

14- und 18-karätiges Gold, Diamanten und bunte Edelsteine – für den Schmuck von Meira T werden nur die hochwertigsten Materialien verwendet. Dabei steckt der Wiedererkennungswert in der geschickten Platzierung markanter und teils asymmetrischer Elemente in einer edlen feinen Fassung. Auf diese Weise umspielen sie charmant zarte Nacken und Handgelenke und schmücken leuchtend-dezent Finger und Ohren. Eyecatcher, die in keiner Schmuckschatulle fehlen dürfen. //


19

10 s e l e c t e d PACHLEITNER FLAGSHIP STORE Schmuck, Brille & Design Liebenauer Tangente 4, 8041 Graz Tel.: +43 316 82 88 73 www.pachleitner.com

RBRE753

Fotos: Infiniti Red Bull Racing Eyewear

ULTRALEICHTER HIGHTECH


selected

11 1 9

RBRE166

Red Bull ist aus der Sportwelt nicht mehr wegzudenken. Infiniti Red Bull Racing Eyewear, seit 2012 von der Michael Pachleitner Group entwickelt und designt, bildet die ideale Ergänzung für die optische Unterstützung von Adrenalinjunkies. Die neuen Designs werden anlässlich der Pariser Silmo-Messe präsentiert und bilden nicht nur optisch, sondern auch funktionell ein Highlight.

U

nter den neuen Brillen findet sich das Modell RBRE166, der Nachfolger der Carbon-Korrektionsfassung, welche Graz Selected in der Ausgabe 18 vorgestellt hat. Es besteht aus Edelstahl, welches sich durch seine hohe Reinheit, Flexibilität und eine Stärke auszeichnet, die bereits von der Formel 1 erprobt ist. Den sportlichen Look verleihen

ihr feine farbliche Akzente, ohne sie für formellere Anlässe untauglich zu machen. Einen unübertroffenen Tragekomfort bieten die neuen Fassungen aus TR90, einem CoPolyiamid, welches extrem leicht und dabei bruchsicher ist. Das macht sie zu dem idealen Begleiter für Sportbegeisterte, denn das Material

steckt nicht nur hohe Temperaturen problemlos weg, sondern sitzt aufgrund eingearbeiteter Gummieinlagen rutschfest und außerordentlich komfortabel auf der Nase. Natürlich präsentieren sich die neuen Modelle in alt bewährter Qualität und richten sich nach den höchsten Technologiestandards: Die revolutionäre Nylon-Faser XNL

und das weltweit fortschrittlichste Thermoplast XMP wurden auch für die kommenden Modelle verwendet. Somit erwartet sportliche Brillenträger die bewährte Qualität von Infiniti Red Bull Racing Eyewear in modernem Look. Die neuen Modelle sind gemeinsam mit den nicht wegzudenkenden Klassikern im Pachleitner Flagship Store erhältlich. //


19

12 s e l e c t e d

Aussicht auf perfekte Harmonie

RLR S279-02

RLR S278-01

RLR S278-13


Die Marke Robert La Roche ist bekannt für einzigartige Brillen und einen hohen Wiedererkennungswert. Dafür sorgt einerseits eine unumstrittene Liebe zum Detail und andererseits die Philosophie, sich selbst immer treu zu bleiben.

F

ür 2016 präsentiert Robert La Roche vier Sonnenbrillen und drei optische Fassungen in jeweils vier bis fünf verschiedenen Farben. Die Inspiration für das Design stammt aus Dreidimensionalität und geometrischen Formen mit starken Kanten. Die Sonnenbrillen für Damen verzieren minimalistische florale Prägemuster an den Bügelinnenseiten. Dabei setzt das Label auf hervorstechende Akzente, welche die Brillen von Mainstream-Erzeugnissen deutlich unterscheiden.

Der Einsatz von hochwertigen Materialien, die besten Tragekomfort garantieren und gleichzeitig zeitlose Eleganz vermitteln, versteht sich bei Robert La Roche von selbst. In der Kreation neuer Kollektionen steht im Vordergrund, Trends zu setzen und die Außergewöhnlichkeit jedes Modells zu zeigen. So präsentieren sich die Sonnenbril-

Fotos: Gerald Liebminger für Robert La Rochet

Die Sonnenbrillen werden in aufwendiger Handarbeit in Japan gefertigt. Sie bestehen aus AcetatBaumwolle kombiniert mit edlen Elementen aus Titan, welche in ähnlicher Form auch im Flugzeugbau eingesetzt werden. Die optischen Brillen werden in den italienischen Alpen in hoher Handwerkskunst von einem Familienbetrieb erzeugt. Dass auch in dieser Saison keine Kompromisse in Bezug auf das Design gemacht werden, beweist die perfekte Harmonie aus kühlen, sanften Farben der Herrenmodelle und zarten, warmen Schattierungen der Damenmodelle, welche die strengen geometrischen Formen ausbalancieren.

RLR S278-02

len der Damenkollektion in der Trend-Kombination aus Schwarz und Gold und die Herrenmodelle in hochglänzendem Schwarz und Silber, welche ihre Inspiration aus klassischen Smokings beziehen. Zu bewundern sind die Modelle auf der Silmo-Messe in Paris sowie im Pachleitner Flagship Store in Graz. //


19

14 s e l e c t e d

Theresa Schöffel Hauptplatz 7, 8510 Stainz Öffnungszeiten: Di.–Sa. 9:00–13:00 Uhr Donnerstag Nachmittag bei tel. Voranmeldung in der Elisabethstraße Ecke Merangasse, 8010 Graz Tel.: +43 664 18 45 855 E-Mail: info@theresaschoeffel.com www.theresaschoeffel.com

STIL MIT NACHDRUCK High Fashion ist schon längst nicht mehr ein Begriff, der den Laufstegen von Paris und Mailand vorbehalten ist. Er findet sich ebenso an heimischen Orten wieder, wo lokale Designer mit ganzem Herzen höchst exklusive Stücke kreieren. So auch die Grazer Dirndl-Designerin Theresa Schöffel, deren gekonntes Handwerk bei der Beachvolleyball-Europameisterschaft 2015 in Klagenfurt beeindruckte.

A

Zweimal jährlich entwirft Theresa Schöffel eine neue Kollektion. Die Ballsaison wird mit Dirndln aus festen, handbedruckten Baumwoll- und Leinenstoffen und edlen Seidenschürzen eingeläutet. Abgerundet wird der ideale Look mit stimmigen Accessoires, Clutches und Capes, welche ebenso im Fashion Store erhältlich sind. „Natürlich gehören auch eine Farb- und

Fotos: Tina Herzl, ACTS I

ls Designerin des Events entwarf Theresa Schöffel für die „Foto-Girls“ luftige Sommerdirndln, die in frischem Blau strahlten. Der aufwendige, handgearbeitete Druck ist mittlerweile zu ihrem Markenzeichen geworden. Damit den Mädels in den Kleidern nicht zu warm wurde, wandte die Designerin einen genialen Trick an: eine Kombination aus Batist, der dünnsten auf dem Markt erhältlichen Baumwolle, mit einem detaillierten Druck, der auf dekorative Weise den Stoff blickdicht macht.


selected

Stilberatung zum Rundum-Paket“, so Theresa Schöffel. Diese wird von ihren Kundinnen sehr willkommen geheißen: „In letzter Zeit bemerke ich einen Trend weg von der Massenware hin zur Maßanfertigung. Meine Kundinnen wissen den nachhaltigen Wert eines qualitativ hochstehenden und einmaligen Kleidungsstücks zu schätzen“, so Theresa Schöffel. Dabei zählen Anfertigungen nach Maß nur zu einem der Services, die sie anbietet. Diese erhält man unter anderem in ihrer Boutique im Grazer Stadtzentrum. Wer nicht in der Steiermark wohnt, muss dennoch nicht auf die edlen Kunstwerke österreichischer Qualitätsarbeit verzichten. Ausgewählte Stücke sind außerdem im Modegeschäft Grüner in Velden am Wörthersee und im Geschäft Jet Set by Maria Lindmeyer in Kitzbühel zu finden. //

15 1 9


19

16 s e l e c t e d

IM PARADIES DES „PATEN“ Perlenweiße Sandstrände, azurblaues Wasser und der betörende Duft der Tiaré-Blüten: Schon bei der Ankunft auf Tetiaroa wird klar, dass man sich hier auf einem Fleckchen Erde befindet, das dem Begriff Südsee-Paradies seine volle Daseinsberechtigung gibt. Das dachte sich wohl auch Marlon Brando, als er die französisch-polynesische Insel zu seinem persönlichen Garten Eden machte.


selected

17 1 9

Kompetente Beratung für traumhafte Reisen bei:

Fotos: The Brando

N

ur 45 Kilometer nördlich von Tahiti erstreckt sich das Tetiaroa Atoll, eine Ansammlung dutzender kleiner Inseln, Korallenriffe und Lagunen. Einst kulturelle Stätte für polynesische Hoheiten wurde es 1967 zu Brandos privatem Rückzugsort, nachdem er die Insel bei den Dreharbeiten zu seinem Film „Meuterei auf der Bounty“ erstmals entdeckt hatte. Seine Vision, einen Ort zu schaffen, der nicht nur von Luxus geprägt ist, sondern auch nachhaltig auf die Erhaltung der einzigartigen Natur und Kultur Polynesiens setzt, wurde mit dem Resort „The Brando" auch Wirklichkeit. Entlang der wunderschönen Lagunen-Sandstrände „Turtle Beach“ und „Mermaid Bay“ befinden sich die 35 luxuriösen Villen des 5-Sterne-Resorts „The

Brando". Inmitten der tropischen Tierwelt gibt es hier einiges zu entdecken, wie zum Beispiel Meeresschildkröten, Manta-Rochen und Dutzende exotische Vogelarten. Auch Liebhaber sportlicher Aktivitäten kommen nicht zu kurz: Schnorcheln, Segeln oder eine Radtour rund um die Insel bieten den passenden körperlichen Ausgleich. Im resorteigenen Varua Polynesian Spa wiederum wird man inmitten unberührter Natur nach allen Regeln der traditionellen polynesischen Kunst verwöhnt und an die Leichtigkeit des Seins erinnert. Mit „The Brando" präsentiert Strohbeck Reisen seinen Kunden ein wahres Juwel der Südsee, das einen festen Platz auf jeder „Bucket List“ verdient – ein Angebot, das man nicht ablehnen kann. //


19

18 s e l e c t e d

AUS EIGENER KRAFT

Bilbao, Spain Oviedo, Spain Durango, Spain Lanne, France Luz-Saint-Sauveur, France Bagnères-de-Luchon, France Collioure, France Toulouse, France


selected

Fotos: Otto Petrovic

Fotos: Otto Petrovic

MIT DEM RENNRAD DURCH DIE PYRENÄEN Die Tour de France ist die berühmteste und gleichzeitig prestige-trächtigste Radrundfahrt der Welt. Der Olymp des Rennradsports. Jedes Jahr stellen sich Hunderte internationale Profis der Herausforderung, die anspruchsvolle Strecke als Schnellster zu meistern. Wer hier gewinnt, verewigt sich mit den ganz großen Radsporthelden. Graz Selected berichtet von einer Reise auf den Spuren der Tour de France und einer ihrer spektakulärsten Abschnitte.

19 1 9


19

20 s e l e c t e d


selected

D

ie Pyrenäen sind eine 430 Kilometer lange Gebirgskette zwischen Frankreich und Spanien und trennen die Iberische Halbinsel vom restlichen Europa. Viele ihrer beeindruckenden Anstiege, wie etwa Col du Tourmalet, Col d’Aubisque, Col d’Aspin oder Col de Peyresourde, sind besondere Höhepunkte der Tour de France. Aber auch die etwas jüngere Vuelta a España, neben dem Giro d’Italia die dritte große Länderrundfahrt, wird oft in den Pyrenäen entschieden.

21 1 9

Warum fährt man eigentlich mit dem Rennrad in die Pyrenäen, ohne ein Berufsrennradfahrer zu sein? Konrad Paul Liessmann meint dazu in seinem großartigen Aufsatz „Hommage an das Rennrad“: „Alle Kunst aber, alles Schöne beginnt dort, wo jeder Zweck aufhört.“ Und damit ist auch schon alles gesagt.

DER WEG IST DAS ZIEL Die Reise durch eines der schönsten Bergmassive der Welt beginnt im spanischen Oviedo und – wie sich später herausstellt – mit einem der schwersten Anstiege der gesamten Woche. Der Weg auf den La Gamonal, von den Einwohnern gerne „Angliru“ genannt, einst ein schmaler Ziegensteig und heute kaum mehr, besitzt kilometerlange Steigungen von über 23 Prozent. Das gibt es im Profiradsport sonst nirgends. Und tatsächlich ist die Auffahrt ein enormer Kraft- und Balanceakt: Das Vorderrad hebt sich laufend vom Boden und auch bei maximaler Dauerleistung werden gerade 35 Umdre-

hungen erreicht. Eine Spur weniger an Leistung würde reichen, um einfach samt Rad umzufallen. Nach dem Inferno am Vormittag folgt am Nachmittag die Auffahrt ins Paradies, zu den Lagos de Covadonga. Sie sind von Bergmassiven, saftigen Wiesen und weidenden Kühen samt Geläute umgeben. Der fünffache Tour de France Sieger Bernhard Hinault bezeichnete den spektakulären Anstieg über 14 Kilometer einmal als „einen der härtesten der Welt“.


19

22 s e l e c t e d

VON WETTERKAPRIOLEN UND ANDEREN BEGEGNUNGEN Der nächste Tag beginnt etwas ruhiger, hinauf auf den Puerto de Urkiola. Noch vor 250 Jahren befuhren täglich bis zu 400 Karren diesen Pass, um in die eine Richtung kantabrische Wolle und in die andere Manaria-Marmor zu transportieren. Danach geht es nach Biarritz, in den Süd-Westen Frankreichs. Schon Napoleon III und Kaiserin Sisi genossen hier die herrliche Atlantikküste, um sich von den Strapazen ihres Daseins zu erholen. Heute trifft man vor allem auf Surfer, die sich motiviert in die Wellen der Biskaya schmeißen. Die Nacht wird in einem kleinen Schloss in Lanne-en-Barétous verbracht. Das leise Klopfen frühmorgens erlaubt viele Spekulationen über mögliche Schlossgeister, gibt sich jedoch bald als prasselnder Regen zu erkennen. Die Abfahrt nach dem Frühstück erfolgt also im Regengewand. Der Anstieg zum Col de Marie-Blanque wird nicht nur von Regen und Nebel begleitet, sondern auch von laut fluchenden amerikanischen Radsportlern, denen die Steigung vielleicht doch zu heftig ist. Weiter geht es von Laruns aus auf den legendären Tour-de-France-Anstieg Col d’Aubisque. Er ist seit 1910 ein Eckpfeiler der Großen Schleife. Knapp vor der Passhöhe kommt auch die Sonne wieder und bleibt dieses Mal bis zum Ende der Woche ständiger Begleiter.


selected

23 1 9


19

24 s e l e c t e d

„ARENA DER NATUR“ Lourdes zählt zu den meist besuchten Marienheiligtümern der Welt. Mehr als 5 Millionen Menschen pilgern jährlich zur Quelle, um von ihrem Wasser zu trinken. Von hier aus geht es nach Luz-Saint-Sauveur und dem 31 Kilometer langen Anstieg zum Felskessel Cirque de Gavarnie. Victor Hugo nennt ihn „Arena der Natur“ und Gustave Flaubert erklärt ihn schlicht zum „Schönsten überhaupt“. Etwas später entdeckt das auch die UNESCO und erklärt den Cirque zum Weltkulturerbe. Die Auffahrt nach Gavarnie ist wunderschön und ruhig, der Ort vom Wintertourismus gezeichnet. Doch es geht weiter hinauf: zum

2.270  m hohen Port du Boucharo. Er führt mitten durch den Felskessel und zeigt eindrucksvoll dessen Großartigkeit. Ja, Flaubert weiß, wovon er redet. Zurück in Luz-Saint-Sauveur bringt der Nachmittag den Anstieg zu einem weiteren Monument der Tour de France, den Hautacam. Noch ein Stück höher liegt der Col de Tramassel, dessen Meisterung mit einem wunderbaren Espresso samt Apfelkuchen belohnt wird. Derart gestärkt wird es Zeit, die ganz großen Pyrenäenanstiege der Tour de France zu bewältigen: Col du Tourmalet, Col d’Aspin und schließlich den Col de Peyresourde. Auf den Spuren der Legenden. Es wird tatsächlich eine unglaublich schöne Fahrt. //


selected

25 1 9


19

26 s e l e c t e d


selected

27 1 9

KÜCHENSTUDIO MIELE CENTER FASCHING Keplerstraße 105, 8020 Graz Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9:00–18:00 Uhr, Sa. 9:00–13:00 Uhr Gratisparkplätze vorhanden Tel.: +43 316 774 240 E-Mail: fasching.graz@mielecenter.at www.kuechenwelt-fasching.at

EXKLUSIVES KÜCHENDESIGN Der Ausdruck „zeitlose Eleganz“ schildert sehr treffend die Nachhaltigkeit, mit welcher das Miele Center Fasching seit über 20 Jahren blüht. Das Ehepaar Christine und Stefan Fasching hat sich im Laufe der Zeit als multitalentierter Spezialist für individuelle Küchenkomplettlösungen erwiesen. Dabei liegt ihre Kernkompetenz vor allem in der Integration exklusiver Küchen in das individuelle Leben einer Familie.

K

Fotos: Miele Center Fasching

onzipiert werden die hochwertigen Küchen in Zusammenarbeit mit einem kompetenten Team, auf das die Familie Fasching außerordentlich stolz ist. Dieses begleitet seine Kunden von der ersten Beratung über die Planung bis hin zur Inbetriebnahme der Geräte in der fertigen Küche. Als Tischlermeister versteht Stefan Fasching, die Wichtigkeit, eine Küche auf allen Ebenen harmonisch in einen Raum einzufügen. Schließlich bildet sie das Herzstück des Haushalts. Denn in der Küche wird nicht nur gekocht und gegessen, vor allem wird darin gelebt: Kinder gehen ihre ersten Schritte, Hobbyköche kreieren ihre ersten exotischen Gerichte, junge Paare genießen zusammen ihr erstes Glas Wein. Kurz: In einer Küche werden unbezahlbare Erinnerungen geschaffen.

Was eignet sich besser zum Sammeln solcher Momente als eine neue SieMatic Küche? Als Glanzbeispiel für edlen Minimalismus ist sie mit elegant schimmernden Details geschmückt und mit erstklassigen MieleEinbaugeräten ausgestattet. Auf diese Weise inspiriert die SieMatic Küche nicht nur zu schmackhaften Gerichten, sondern schafft auch einen Ort der Geselligkeit. Bestaunen kann man diese und weitere extravagante Küchen im Miele Center Fasching in der Grazer Keplerstraße (genügend Kundenparkplätze sind vorhanden). Christine und Stefan Fasching und ihr Team heißen alle Gäste herzlich willkommen. //


19

28 s e l e c t e d

FERNÖSTLICHE GLANZSTÜCKE Lackiert, metallisch, bunt: So sieht die neue Kollektion von Schüsseln und Vasen bei nino.d aus. Diente die Lackierung vor mehr als tausend Jahren lediglich zum Schutz eines Gegenstandes, so wird sie heutzutage als hochwertige künstlerische Veredelung betrachtet. nino.d bietet in der Grazer Innenstadt alles an, was das kreative Herz begehrt.


selected

Ihr vollendetes Aussehen haben die hochwertigen Stücke einem aufwendigen Herstellungsprozess zu verdanken. Bei diesem werden Rohlinge aus Holz gefertigt, deren Oberfläche mithilfe von Spachtelmasse und Baumwollgaze veredelt und in mehreren Anläufen getrocknet und poliert. Erst zum Schluss erhalten die Formen ihre Farbe, das Metallic-Aussehen und die hochglänzende Lackierung.

I

Fotos: Teresa Rothwangl, Chupsanpham: Vu Anh

n dieser Saison bereichern Schalen und Vasen in leuchtenden Metallic-Farben das Sortiment und bringen somit neuen Schwung und Stimmung in den Haushalt. Die außergewöhnliche Bemalung dieser dekorativen Eyecatcher wird durch eine hochglänzende Lackschicht versiegelt. Dadurch sehen sie nicht nur edel aus, sondern werden auch lange haltbar gemacht.

Die Produkte von nino.d werden mit Herz und Bedacht ausgesucht und machen so die Wiedererkennbarkeit der Boutique aus. Wer originell, wagemutig und „etwas anders“ sein möchte, ist hier an der richtigen Adresse. //

nino.d Enge Gasse 3, 8010 Graz Strauchgasse 2, 1010 Wien Tel.: +43 664 43 57 422 E-Mail: info@ninod.at www.ninod.at

29 1 9


19

30 s e l e c t e d

BACK TO BASICS Die kalte Jahreshälfte steht dieses Jahr ganz im Zeichen des Minimalismus. Für den neuesten Frisurentrend bedeutet das Schlichtheit, die von klaren Schnitten dominiert wird. Ob edgy, klassisch, lässig oder elegant umgesetzt, das Art&Fashion-Team zaubert den angesagten Style individuell auf den modebewussten Kopf. ART&FASHION-TEAM Salon Joanneumring Joanneumring 4/6, Tel.: +43 316 82 43 59 Salon Leonhardstraße Leonhardstraße 48, Tel.: +43 316 38 46 22 Salon Seiersberg Shopping City Seiersberg, Tel.: +43 316 29 70 33 E-Mail: office@aft.at, www.aft.at

Fotos: Sassoon Professional

U

m seinen Kunden auch die ideale Pflege zu gewährleisten, verwendet das Art&Fashion-Team die exklusiven Produkte von Sassoon Professional. RADIANT heißt die Herbst-/ Winterkollektion von Sassoon und garantiert den perfekten Schutz vor Glätteisen & Co. Zu den heißen StylingGeräten greift man in dieser Saison auch gerne, denn die Haare werden geradlinig und vor allem glänzend. Durch die erlesene Farbpalette der RADIANT Collection schimmern die Frisuren in allen Braun- und Blondtönen, veredelt mit warmen rot- bis kupferfarbenen Akzenten.


selected

Wer in diesem Trend den Stil der 90er Jahre wiederzuerkennen glaubt, liegt genau richtig. Kurz, präzise geschnitten und ungezwungen waren auch die Leitlinien der „Anti-Fashion-Bewegung“ aus dem letzten Jahrzehnt. Damals wurden die Frisuren schlicht gehalten, um der Persönlichkeit Raum zu verschaffen.

31 1 9

Das Art&Fashion-Team weiß diese Grundsätze mit einer modernen Interpretation und höchst fortschrittlichem Handwerk perfekt umzusetzen. Trendsetter dürfen sich also auf kurze, brillant schimmernde Haare freuen, die einfach zu stylen sind. Somit bleibt morgens mehr Zeit für die Wahl des passenden Outfits. //


19

32 s e l e c t e d


selected

33 1 9

SCOOP & SPOON GMBH Breite Gasse 4, 1070 Wien 27 Soho Square, London W1D 3AY Liebenauer Tangente 6, 8041 Graz Tel.: +43 1 523 4088 110 www.scoopandspoon.com

DYNAMISCH DURCHS INTERNET Der digitale Auftritt eines Unternehmens trägt essenziell dazu bei, wie es sich in der Branche etabliert. Aus diesem Grund ist es unumgänglich, diesen von einem Experten entwerfen zu lassen, der nicht nur alle technologischen Voraussetzungen erfüllt, sondern auch schnell und dynamisch agiert. SCOOP & SPOON bietet das Anwendungs-Know-how, welches auf allen Ebenen den neuesten Trends und Standards entspricht. CEO und Gründer von Österreichs führendem Marketing- und Kommunikationstechnologienternehmen Michael Ksela erklärt, was eine zeitgemäße Webseite ausmacht.

Fotos: SCOOP & SPOON

H

eute ist es wichtig, intelligente und komplexe Systeme zu implementieren, die sich aus zeitgemäßen Komponenten zusammensetzen. Dazu gehören zum Beispiel Semantic Linking, Recommander Engines und Intelligente Suche. Diese Module sind technologisch im Hintergrund tätig und somit für den Nutzer einfach zu bedienen. Für das Unternehmen entsteht daraus ein konkreter nutzenorientierter Mehrwert, der weit über das notwendige zielgruppenorientierte Design hinausgeht“, so Michael Ksela.

Das Baukasten-Prinzip kann für kleine und mittelgroße Betriebe in ähnlicher Form eingesetzt werden. „Die Technologien, die diesen Seiten zugrunde liegen, sind natürlich von großen bis kleinen Modulen skalierbar“, erläutert der CEO und Gründer von SCOOP & SPOON, „unser Mehrwert liegt darin, dass wir dynamisch agieren und komplexe Systeme in kurzer Zeit nicht nur anwenden, sondern auch an entsprechende Bedürfnisse adaptieren können, gleichzeitig bereiten wir sie so auf, dass sie der Kunde leicht selbst verwalten kann.“

SCOOP & SPOON verfügt über das notwendige Software-Tool-Set, um komplexe Webseiten zu entwickeln, die sich im Prinzip eines Baukastensystems zusammenbauen und somit schnell umsetzen lassen. Das macht es Content Managern leicht, die Seite mit Inhalten zu füllen. SCOOP & SPOON zeigt das anhand der Webseite für Kindersendungs-Star Thomas Brezina, welche im September gelauncht wurde.

Viele erfolgreiche Umsetzungen für ihre Kunden haben SCOOP & SPOON zum führenden Marketing- und Kommunikationstechnologieunternehmen Österreichs gemacht. //


19

34 s e l e c t e d

1 6 4

3

2

FRISCHES FÜR DIE FRISCHE BRISE Die Blätter fallen, die Luft wird kühler und die Parks verwandeln sich in ein golden schimmerndes Märchenland, mit einem weichen Teppich aus Blättern in allen erdenklichen Rot-, Orange- und Gelbtönen. Das Gemüt verlangt nach einer Ablenkung vom gemeinen Wind und kalten Regen. Zeit, Gemütlichkeit, letzte warme Sonnenstrahlen – diese Empfehlungen bringen alles Positive hervor, das der Herbst zu bieten hat.

7

8 5


selected

1.

5.

Gemütlichkeit im Retrostil

Wachsendes Spielvergnügen

Gelb ist nicht nur eine Farbe des Herbstes, sondern vermittelt auch Fröhlichkeit, Frische und Offenheit. Sie sieht einerseits auf der Haut getragen gut aus und lässt andererseits auch jedes Wohnzimmer in einem neuen Glanz erscheinen. Ob als Farbtupfer in einem farblich zurückhaltenden Raum oder als Teil einer modernen Kollage knalliger Farben, der Sessel Audrey zieht auf jeden Fall alle Aufmerksamkeit auf sich. Mit seinen hochwertigen Materialien und der gediegenen Verarbeitung ist er dabei auch sehr gemütlich – ideal, um verregnete Wochenenden im Warmen zu überbrücken.

Mit dem Schulstart beginnt für die Kleinsten eine neue Lernsaison, die nach Motivationshilfen verlangt. Ein Beispiel dafür ist der perludi-Kindertisch CASPAR in Eiche. Er sieht in seiner Geradlinigkeit elegant aus, ist dabei auch funktionell und das gleich auf mehreren Ebenen. Der Designertisch bietet genügend Stauraum für Spiel- und Schulsachen und lässt sich höhenmäßig den wachsenden Kinderbeinen anpassen. Dabei ist er nicht nur in der Herstellung nachhaltig, sondern auch durch die zu 100 Prozent wiederverwendbaren Materialien.

>

Zu sehen auf www.fashionforhome.at

>

Erhältlich bei perludi Kernstockgasse, 8020 Graz

2.

Fotos: fashion4home, Biegert & Funk, Ultrasone, Puppy & Prince, perludi, BALMUDA, Sieger by Fürstenberg, VINOBLE Cosmetics

35 1 9

6.

Wortgewandte Uhrzeit

Raumklima mit Stil

Die Gestaltung von Innenräumen kann schnell zur Herausforderung werden. Um eine gemütliche Wohnatmosphäre zu schaffen, ist die richtige Wahl von Dekorationselementen essenziell. Die Qlocktwo LARGE besticht sowohl mit ihrem eleganten Design als auch durch ihre Funktionsfähigkeit. Bereits 2014 mit dem Product Design Award ausgezeichnet, ist sie jetzt in doppelter Größe verfügbar, wodurch sie jeder Wand das gewisse Etwas verleiht.

Mit der Herbstzeit fängt auch die Grippesaison an: Die Nächte werden spürbar kälter, die Heizung trocknet die Luft aus. Der Luftbefeuchter „Rain“ von Balmuda sorgt für ein angenehmes Raumklima, indem er die Luftfeuchtigkeit ideal reguliert. Dieser kleine Helfer ist mit der neuesten und benutzerfreundlichsten Technologie ausgestattet und sieht gleichzeitig dekorativ und klassisch aus.

>

>

Zu sehen auf www.biber.com

Erhältlich bei MuR Enge Gasse, 8010 Graz

7.

3.

Ein vergoldetes Geschmackserlebnis

Kristallklarer Klang ist das herausragendste Merkmal dieser Luxuskopfhörer. Gefertigt aus dem Edelmetall Ruthenium, handgearbeitetem Zebrano-Holz und hochwertigem Leder werden sie zu einem Hingucker auf jedem Flug und in jedem Warteraum. Diese Klangwunder werden in Bayern in limitierter Zahl hergestellt und überzeugen neben ihren hochwertigen Materialien vor allem durch die ausgefeilte Technologie, auf die sich Ultrasone bereits seit der Unternehmensgründung spezialisiert hat.

Bereits Goethe sagte: „Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen.“ Dieses edle Porzellanset stimuliert das Auge mit minimalistisch modernen Elementen und zeitlosen Akzenten aus Poliergold. Die Eleganz spiegelt sich in der präzisen Anordnung der Stilelemente auf dem größtenteils handgefertigten Geschirr wider. So bereichert es jede gemeinsame Mahlzeit, ob im kleinen Kreis der Familie oder an gesellschaftlichen Abenden. Nur das Gericht selber muss man noch eigenständig auf die Teller zaubern.

Luxuriöses Klangbild

>

Zu sehen auf www.ultrasone-shop.com

>

4.

Erhältlich bei Klammerth Herrengasse, 8010 Graz

8.

Sieben Wolken für vier Pfoten

Herbstfrische Haut

An kalten Abenden und nach regnerischen Spaziergängen hat es auch der „beste Freund des Menschen“ gerne warm. In diesem mit Webpelz besetztem Bettchen fühlt sich bestimmt nicht nur der Pudel wohl. Das Hundebett ist aus hochwertigem Echtholzfurnier handgefertigt und fügt sich durch sein schlichtes und doch extravagantes Design in jeden Raum ein. Gleichzeitig bietet es durch seine halb geschlossene Form den perfekten Rückzugsort für das vierbeinige Familienmitglied.

So schön sich das Bild von fallenden Blättern in allen erdenklichen Gold-, Braun- und Rottönen im Herbst zeigt, so strapaziert die damit einhergehende Kälte den Körper. Das bringt außer einer schlechten Laune auch gespannte, trockene und rissige Haut. Die Regenerationscreme „Traube“ von Vinoble Cosmetics eignet sich erstklassig, um dem entgegenzuwirken. Ideal, um insbesondere im windigen Herbst mit einem makellosen Hautbild die letzten warmen Sonnenstrahlen zu genießen.

>

Zu sehen auf www.puppyundprince.de

>

Zu sehen auf www.shop.vinoble-cosmetics.at


19

36 s e l e c t e d

BeoLab 18

B

ang & Olufsen bringt Akustik und Design auf ein unübertroffen hohes Niveau. Das intelligente drahtlose Musiksystem BeoSound ist das beste Beispiel dafür. Die doppelseitige Bedienkonsole (Holz oder Aluminium mit Touchscreen) des BeoSound Moment bringt grenzenlosen Musikgenuss in das Zuhause. Die aus Aluminium gefertigte Seite der Konsole gewährt Zugriff auf die Musikbibliothek des Bedieners, die mithilfe des Touchscreens oder des Aluminiumrades durchgesucht werden kann. Das MoodWheel ordnet die Musik bestimmten Farbtönen zu, sodass bekannte oder auch neue Titel auf neue Art und Weise entdeckt werden können. Bang & Olufsen bietet seinen Kunden außerdem eine kostenlose einjährige Mitgliedschaft beim Musikstreamingdienst Deezer an, welcher ebenfalls mit BeoSound Moment kompatibel ist.


selected

37 1 9

Fotos: Bang & Olufsen

BANG & OLUFSEN Herrengasse 3, Herzoghof, 8010 Graz Tel.: +43 316 81 78 88-11 E-Mail: bangolufsengraz@aon.at www.bang-olufsen.com

BeoLab 17

BeoLab 19

PERFEKTES ZUSAMMENSPIEL VON MUSIK UND ZUHAUSE Musik ist eine Ausdrucksform, nicht nur für den Künstler, sondern auch für den Zuhörer. Je nach Stimmung sucht dieser das gewünschte Musikstück aus, um eine besondere Atmosphäre zu schaffen. Die Lieder, die man spielt, bilden den „Soundtrack“ des Lebens. Umso wichtiger ist eine unübertroffene Qualität des Klangs und dass das Gerät, das ihn wiedergibt, sich perfekt in die Umgebung des Musikliebhabers einfügt. BRILLANTER SOUND TRIFFT AUF EXKLUSIVES DESIGN

BeoLab 20

Damit das Musikhören zum einmaligen Klangerlebnis werden kann, ist die Wahl der Lautsprecher von essenzieller Bedeutung. Die BeoLabSerie von Bang & Olufsen ist nach dem Konzept des Immaculate Wireless Sound mit der WiSA-Technologie ausgestattet, welche auf nahtlose Übertragung von Musik

ausgelegt ist. So ist eine mühelose Integration in das Soundsystem des Haushalts möglich. Bei der Wahl der perfekten Positionierung der Bang & Olufsen Lautsprecher ist maximale Freiheit geboten. Die WiSA-Funktechnologie gewährleistet durchgehend zuverlässige und stabile drahtlose Übertragung. Ob die Entscheidung auf den kompakten BeoLab 17 mit seiner markanten Geometrie, den eleganten

leistungsstarken BeoLab 18 oder den BeoLab 20 fällt, hängt ganz von der Platzierung und Raumgröße ab. BeoLab 19 ist ein dynamischer, ebenso drahtloser Subwoofer, der ein markantes Design mit kraftvoller Basswiedergabe vereint. Und nicht zuletzt BeoLab 20 mit seiner konischen Form, welche die Leidenschaft für Harmonie zwischen Funktion und Form widerspiegelt. Einem neuen Klangerlebnis steht so nichts mehr im Weg. //


38 s e l e c t e d Fotos: Enrico M. Battaglia

19

präsentiert Im null neun nimmt man den Herbstbeginn zum Anlass, noch einmal auf den vergangenen Sommer zurückzublicken. Aus diesem Grund stellt Robert Ferstl sommerliche Komponenten in den Mittelpunkt und zaubert daraus erfrischende Menüideen, die auf der Zunge zergehen. Der Hauptakteur ist „Rind²“ mit Himbeer-Asmonte-Roulade und Rucola. Aber auch das Dessert kann sich sehen und schmecken lassen: Schwarzwälder „null neun“ vereint Schokolade, Kirsche und Vanille zu einem wunderbar süßen Abschluss. Mit diesen Köstlichkeiten zum Nachkochen scheint der Sommer nie zu enden. Gutes Gelingen und guten Appetit! „Rind²“ mit Himbeer-Asmonte-Roulade und Rucola 4 Portionen

null neun Öffnungszeiten: Mo–Fr ab 09:00 Uhr Mittagsmenüs 11:30–14:30 Uhr À la carte Mi - Fr 18:00–22:00 Uhr Liebenauer Tangente 4, 8041 Graz Tel.: +43 517 20 10 90 E-Mail: restaurant@nullneun.at www.nullneun.at

Rinderfilet Asmonte Eier Kristallzucker Mehl Sauerrahm

ca. 240 g 100 g 3 Stück 60 g 50 g 30 g

Zwiebel, Kapern, Paprikapulver, Essiggurke, Chilis, Olivenöl, Tomatenmark, Senf, Ketchup, Salz, Pfeffer, Rucola Pesto, Himbeermarmelade Eier trennen, Eiweiß mit Zucker schaumig schlagen, Dotter über Dampf aufschlagen, mit Mehl und 50 g Asmonte zu einer Schaummasse verarbei-


selected

ten. Auf ein Blech mit Backpapier dünn aufstreichen und bei 180 Grad 10 Minuten backen. Eine herkömmliche Himbeermarmelade mit etwas Chili, Balsamico und Whiskey abschmecken. Nach dem Backen auf ein Geschirrtuch stürzen und einrollen, auskühlen lassen und danach mit der Marmelade erneut einrollen. Zwiebel, Gurkerl und Kapern fein hacken, mit Paprikapulver, Tomatenmark, Senf, Ketchup, Olivenöl, Chilis, Weinbrand, Salz und Pfeffer eine Marinade herstellen. Rinderfilet parieren, 2/3 davon mit einem scharfen Messer fein hacken, 1/3 dünn schneiden und unter einer Klarsichtfolie plattieren. Anschließend das Beef Tatar mit der Marinade vermengen und in einem Ring anrichten. Auf einem Teller das Rucola Pesto aufstreichen und darauf das Rinderfilet auflegen. Mit Asmonte, Rucola, Himbeeren und der Roulade servieren.

dunkle Schokolade Schlagobers Gelatine

39 1 9

125 g 350 g 2 Blatt

Ei, Eidotter und Zucker aufschlagen. Schlagobers aufschlagen, Schokolade schmelzen und mit Eiweiß und Schlagobers vermengen. Vanilleschaum: Weißwein 2 EL Eidotter 2 1 EL Zucker Vanille 1 Prise Den Vanilleschaum über Dampf aufschlagen.

Schwarzwälder „nullneun“ (Schokolade-Kirsch-Vanille)

Kirschgelee: Kirschpüree Gelatine Kirschlikör

100 g 2 Blatt

4 Portionen Schokosoufflémasse: Eier Kristallzucker dunkle Schokolade Mehl Butter

Gelatine in Wasser einweichen und in etwas Kirschlikör in der Mikrowelle erwärmen und zum Kirschpüree dazugeben. In eine flache Form gießen. 3 Stück 75 g 100 g 25 g 75 g

Dotter mit Kristallzucker schaumig schlagen. Schokolade mit Butter erwärmen. Mehl und geschlagenes Eiweiß unterheben und anschließend in einer mit Butter und Mehl vorbereiteten Dariole-Form 11 Minuten bei 200 Grad backen. Kirschmousse: pasteurisiertes Eiweiß Kristallzucker entsteinte Kirschen Schlagobers Gelatine

50 g 75 g 500 g 175 g 5 Blatt

Kirschen mit etwas Zucker und Portwein zum Kochen bringen, Flüssigkeit bis zur Hälfte einreduzieren lassen und pürieren. Eiweiß mit Zucker aufschlagen. Schlagobers aufschlagen. Flüssige Gelatine mit 250 g Fruchtpüree vermengen, Eiweiß und Schlagobers unterheben, in eine Form geben und kühl stellen. Schokoladenmousse: Ei Dotter Zucker

1 Stück 1 Stück 25 g


19

40 s e l e c t e d

D

er stressige Berufsalltag im Büro ist oftmals alles andere als ideal für Gelenke, Wirbelsäule & Co: Mangelnde Bewegung und langes, starres Sitzen auf meist unpassenden Sesseln fordern langsam aber sicher ihren Tribut. Regelmäßige Bewegung und sportliche Betätigung bieten hier den nötigen Ausgleich für Körper und Seele – ob morgendlicher Waldlauf, Pilates oder Power-Spinning, erlaubt ist, was gefällt. Wichtig ist es dabei, das gesunde Maß zwischen Inaktivität und Überbelastung zu finden.

Neue Serie: Graz Selected sucht die besten Ansprechpartner in Sachen Gesundheit.

Ob durch Sport, Unfälle oder natürliche Abnützung – Gelenksbeschwerden sind für viele Menschen ein Teil des Lebens. In einer neuen Serie macht sich Graz Selected auf die Suche nach den besten Ärzten, die bei den Leiden des Alltags Abhilfe schaffen. Den Anfang macht Doz. Dr. med. Heimo Clar, Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie.

Doz. Dr. med. HEIMO CLAR Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie Plüddemanngasse 15, 8010 Graz Tel.: +43 316 83 03 12 www.orthoclar.at

Fotos: Peter Riedler

FIT BIS IN DIE KNOCHEN


selected

Ein Gelenk, das besonders unter zu viel oder zu wenig Bewegung leidet, ist das Knie. „Bei ‚sitzenden Berufen’ neigt der Oberschenkelmuskel zu Verkürzungen, was negative Einflüsse auf das Knie hat,“ erklärt Dr. Clar. Auch Überlastungen und Verletzungen können zum Verschleiß des Kniegelenks, einer sogenannten Arthrose, führen. Ursprünglich dem Alter zugeschrieben, erkranken mittlerweile immer jüngere Menschen an einer Kniegelenksarthrose: „Je früher

man das Problem erkennt und in Angriff nimmt, desto besser ist die Aussicht auf einen guten Krankheitsverlauf bzw. auf eine vollständige Heilung. Oftmals kann durch eine rechtzeitige Behandlung eine Operation vermieden werden.“ Für Dr. Clar steht die Lebensqualität seiner Patienten an oberster Stelle. Auch wenn er schon früh wusste, dass er Chirurg werden wollte, hat ihm ein Aufenthalt in Afrika als Student und nicht zu-

letzt eine eigene Knieverletzung gezeigt, dass in der Orthopädie interessante Herausforderungen auf ihn warten. Neben seinem weitreichenden Know-how sind unter anderem Operationen am Knie sein Spezialgebiet. Ob Meniskusverletzung, Knorpeltransplantation oder Einsetzen eines künstlichen Kniegelenkes, bei Dr. Clar kommen ausschließlich modernste Geräte und Behandlungsmethoden zum

41 1 9

Einsatz. Ziel ist es, so minimalinvasiv wie möglich zu operieren, um eine schnellstmögliche Regeneration bei geringen Beschwerden zu erzielen. Auch die postoperative Betreuung hat für ihn einen hohen Stellenwert: „Genau hier muss der Arzt am Ball bleiben, bis der Patient beschwerdefrei und mit dem Ergebnis zufrieden ist.“ Mit professioneller Betreuung und der richtigen Therapie steht dann auch der nächsten Mountainbike-Runde nichts mehr im Wege. //


19

42 s e l e c t e d

Im Wandel der Kunstrevolution In der New Yorker Kunstszene kennt man ihn als einen umgänglichen und unkomplizierten Zeitgenossen, in welchem ein Genie verborgen ist. Vielleicht nicht ganz so verborgen, schließlich zählt die monströse elektronische Harfe der Sängerin Björk zu seinen Meisterwerken. Der AVL Cultural Foundation fiel er aufgrund seiner ungewöhnlichen Fähigkeit auf, Kunst und Technik zu verbinden.

D

ie Rede ist von Andy Cavatorta, einem Freigeist, wie er im Buche steht. Eigentlich umfasst sein Fachwissen die Ton- und Robotertechnik. Gleichzeitig gilt seine Leidenschaft aber auch der außergewöhnlichen Gestaltung herkömmlicher Musikinstrumente. Nachdem diese durch seine Hände gegangen sind, kann man sie allerdings nur schwer wiedererkennen. „Ich versuche auf immer neue Wege zu stoßen, Ton und Gestik neue Bedeutung zu verleihen“, beschreibt Andy die Intention hinter seinem Handwerk. Dies erreicht er durch elektronische Applikationen an klassischen oder komplett neu erfundenen Instrumenten und deren pompösen optischen Aufbereitungen. In der amerikanischen Kunstszene findet Andy Cavatortas Arbeit schon längst den wohl verdienten Zuspruch: Seine Werke standen bereits im Rampenlicht von TED, dem Royal Opera House in London und dem Museum of Modern Art in New York City. Wer die Gelegenheit bekommt, sich mit ihm auszutauschen, wird von der Faszination und Begeisterung gefesselt, die er mit jeder Faser seines Körpers ausstrahlt. Auch wenn die komplexe Technik, die hinter seinen Instrumenten steckt, schwer zu verstehen ist, elektrifiziert einen die visionäre Aura, die ihn umgibt. Kathryn List, Vorstandsvorsitzende AVL Cultural Foundation


Fotos: Andy Cavatorta, C. Jungwirth

selected

Auf diese Art wurde auch Vorstandsmitglied und Marketingexperte Michael Ksela auf ihn aufmerksam. „Michael lernte ich bei einem Vortrag kennen, den ich 2014 in London abgehalten habe. Ich verdanke ihm die Bekanntschaft mit Kathryn List und der AVL Cultural Foundation. Mit ihr durfte ich mittlerweile zahlreiche Gespräche über Kunst und Technologie führen, welche mich sehr inspiriert haben“, so Andy Cavatorta. Wo Talent, Vision und eine Plattform, die Kunst mit Wissenschaft und Technik verbindet, aufeinandertreffen, können großartige Projekte entstehen. Das Ergebnis darf mit Spannung erwartet werden. //

43 1 9

CULTURAL FOUNDATION

AVL CULTURAL FOUNDATION Hans-List-Platz 1, 8020 Graz Tel.: +43 316 78 75 00 0 E-Mail: office@avlcf.com www.avlcf.com Andy Cavatorta www.andycavatorta.com


19

44 s e l e c t e d

Sieben Plätze, fertig, los!

Der BMW 2er Gran Tourer ist der perfekte Begleiter für jede Lebenslage. Egal ob lang geplanter Skiurlaub, spontaner Familienausflug oder Roadtrip zum nächsten Band-Gig, der 2er Gran Tourer ist so flexibel wie die Pläne seiner Besitzer.

Fotos: BMW

MODERNER VERWANDLUNGSKÜNSTLER


selected

45 1 9

BMW UNGER GMBH BMW Vertragshändler und MINI Vertragswerkstätte Dietmannsdorferstraße 330 8181 St. Ruprecht/Raab Tel.: +43 3178 500 80-0 E-Mail: info@unger.bmw.at www.unger.bmw.at

W

er viel unterwegs ist, will meist auch das Beste aus der Reise machen. Mit dem BMW 2er Gran Tourer lässt sich das ohne großen Aufwand verwirklichen. Bereits sein dynamisches Äußeres lässt das geräumige Interieur mit Platz bis zu sieben Sitzen erahnen, ohne dabei etwas von der BMW typischen sportlichen Eleganz zu verlieren. Im Inneren selbst offenbart sich eine Oase an Flexibilität und Komfort. Anders als bei vielen anderen „multifunktionalen“ Modellen seiner Klasse, sind die Extraplätze im 2er Gran Tourer aber keine dürftigen Notsitze. Ganz im Gegenteil: Selbst in der dritten Sitzreihe genießen die Mitfahrer den Komfort einer Mittelkonsole inklusive Becherhalter und Ablagefach. Für genü-

gend Kopf- und Beinfreiheit ist natürlich auch gesorgt, selbst für erwachsene Letzte-Reihe-Sitzer. Mit ein paar einfachen Handgriffen verwandelt sich der gemütliche Familienwagen in ein wahres Wunderwerk an Stauraum. Alles in allem variiert das Kofferraumvolumen des 2er Gran Tourer zwischen 645 und unglaublichen 1.905 Litern, Platz genug für die gesamte Band mit Ausrüstung – naja, fast. Für ein dynamisches Fahrverhalten mit hundertprozentiger Fahrspaß-Garantie sorgen die BMW TwinPower Turbo Motoren, ausgeklügelte Fahrwerksysteme und ein knackiges Steptronic Getriebe. Im 2er Gran Tourer ist eben jede Reise komfortabel und spritzig zugleich. //


19

46 s e l e c t e d

BEZUGSQUELLEN // Art & Fashion Team // AVL Cultural Foundation GmbH // Bang & Olufsen // BMW Unger GmbH

Salon Joanneumring, Joanneumring 4-6, 8010 Graz, Tel.: +43 316 82 43 59 Salon Leonhardstraße, Leonhardstraße 48, 8010 Graz, Tel.: +43 316 38 46 22 Salon Seiersberg, Shopping City Seiersberg, Tel.: +43 316 29 70 33 E-Mail: office@aft.at, www.aft.at Hans-List-Platz 1, 8020 Graz, Tel.: +43 316 78 75 00 0, E-Mail: office@avlcf.com, www.avlcf.com Herrengasse 3, Herzoghof, 8010 Graz, Tel.: +43 316 81 78 88-11, E-Mail: bangolufsengraz@aon.at, www.bang-olufsen.com BMW-Vertragshändler und MINI-Vertragswerkstätte, Dietmannsdorferstraße 330, 8181 St. Ruprecht/Raab, Tel.: +43 317 85 00 80-0, E-Mail: info@unger.bmw.at, www.unger.bmw.at Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, Plüddemanngasse 15, 8010 Graz, // Doz. Dr. med. Heimo Clar Tel.: +43 316 83 03 12, www.orthoclar.at // Küchenstudio Miele Center Fasching Keplerstraße 105, 8020 Graz, Tel.: +43 316 774 240, E-Mail: fasching.graz@mielecenter.at, www.kuechenwelt-fasching.at Schmuck, Brille & Design, Liebenauer Tangente 4, 8041 Graz, Tel.: +43 316 82 88 73, // Pachleitner Flagship Store www.pachleitner.com Bürgergasse 9, 8010 Graz, Tel.: +43 316 82 91 24, E-Mail: office@magazzin.at, www.magazzin.at // Magazzin Enge Gasse 3, 8010 Graz, // nino.d Strauchgasse 2, 1010 Wien, Tel.: +43 664 43 57 422 oder +43 664 35 03 777, E-Mail: info@ninod.at www.ninod.at Café/Bar/Restaurant, MP09 Gastro GmbH, Liebenauer Tangente 4, 8041 Graz, // nullneun Tel.: +43 517 20 10 90, E-Mail: restaurant@nullneun.at, www.nullneun.at Breite Gasse 4, 1070 Wien, // SCOOP & SPOON 27 Soho Square, London, W1D3AY, Liebenauer Tangente 6, 8041 Graz, Tel.: +43 1 523 4088 110 E-Mail: info@scoopandspoon.com, www.scoopandspoon.com Laustraße 88, 70597 Stuttgart, Tel.: +49 711 93 34 28, // Strohbeck Reisen E-Mail: info@strohbeckreisen.de, www.strohbeckreisen.de Hauptplatz 7, 8510 Stainz, Elisabethstraße Ecke Merangasse, 8010 Graz, // Theresa Schöffel Tel.: +43 664 18 45 855, E-Mail: info@theresaschoeffel.com, www.theresaschoeffel.com


Die Graz Selected App Ihr Zugang zu Lifestyle, exklusiver Mode und Beauty – als praktischer Begleiter und Berater fßr unterwegs auf Ihrem Tablet.

Jetzt Graz Selected App herunterladen.


Schmuckst체cke von Robert Demeglio sind erh채ltlich im PACHLEITNER FLAGSHIP STORE Schmuck, Brille & Design Liebenauer Tangente 4, 8041 Graz Tel.: +43 316 82 88 73 www.pachleitner.com

Graz Selected 19  

Schmeichelnd-zarte Ketten mit tief schimmernden Edelsteinen, zeitlose exklusive Küchen und Klangkünstler, die den „Soundtrack des Lebens“ sp...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you