Page 1

Genuss + FeinSinn速 GF International

Referenzen


ArcHItEktEn In StuttgArt büromünzing 3d kommunikation

Mark Arnold und Arne Fentzloff, folgen einem klaren Credo: innovative, moderne, nachhaltige und individuelle Gebäude zu konzipieren.

„Ein Wohnhaus muß wie eine ruhige Leinwand sein, vor der das Leben der Bewohner spielen kann“ A. Brenner. www.alexanderbrenner.de

Hohnerstrasse 23 70469 Stuttgart Telefon 0711 60 93 31

Frank Architekten

Der Architekt und Ausstellungsdesigner Uwe Münzing konzipiert mit seinem Team individuelle Präsentationskonzepte und beeindruckende Rauminszenierungen.

„Das Optimale anstreben. Das machbare umsetzen. Das Undenkbare denken.“ Hungerbergstr. 35 71364 Winnenden Telefon 07195 10 50-0 www.frank-architekten.de

Seestrasse 58 70174 Stuttgart Telefon: 0711 631 668 www.bueromuenzing.de Foto: © Brigida González

Genuss + FeinSinn STUTTGART

52

Alexander Brenner

Foto: © David Franck

Architecture & Living

Architektur 109

Bottega + Ehrhardt Architekten

BullIng ArcHItEktEn

Die Architekten Giorgio Bottega, Henning Ehrhardt und Christoph Seebald realisieren Räume,welche beim Nutzer Emotionen erwecken und das Besondere evozieren.

KREATIV und FLEXIBEL Light Industrial Baudenkmal

Senefelderstrasse 77A 70176 Stuttgart Telefon: 0711 63 30 3330 www.be-arch.com

Talstrasse 11 70825 Korntal-Münchingen Telefon: 0711 83 3031 www.bulling-architekten.de

DIttEl - Architekten

Harder III Stumpfl

ARCHITEKTUR INNENARCHITEKTUR CORPORATE SHOP DESIGN GRAFIKDESIGN

Die kreative Freude an ihren Aufgaben und die Suche nach bestmöglichen Lösungen prägen die Entwurfshandschrift des jungen Architekturbüros.

Rotenwaldstraße 100/1 70197 Stuttgart Telefon 0711 28 07 595 www.d-arch.de

Gorch-Frock-Straße 30 70619 Stuttgart Telefon 0711 22 00 74 80 www.harderstumpfl.de


lAnDScHAFtSArcHItEktEn

Der Focus liegt auf dem Entwurf von Wohnhäusern und Villen, auf Wunsch auch das gesamte Interior Design und die Außenbereiche inbegriffen.

Studio 211 ist ein junges Büro an der Schnittstelle zwischen Architektur, Innenarchitektur und Szenografie. Im April wurde jüngst das Projekt, eine Zahnarztpraxis in Stuttgart, realisiert.

thomas Heumann gmbH

Wittighäuser Steige 2 74547 Untermünkheim Telefon 0791 75 99-0 www.philipparchitekten.de

Heilbronner Straße 7 70174 Stuttgart Telefon: 0711 12 15 56 08 www.studio-211.de

Die Thomas Heumann GmbH baut und gestaltet seit mehr als 20 Jahren exklusive und anspruchsvolle Gärten sowie Außenanlagen. Mit seinem kreativen Team aus Ingenieuren und Landschaftsarchitekten entwickelt Thomas Heumann für jeden Kunden ein stets individuell ausgerichtetes, maßgeschneidertes Konzept. Heinkelstraße 36 71384 Weinstadt

Telefon: 07151 99 211-20 www.theumann.de

Foto: © St. Etienne:LIN, Berlin

koeber landschaftsarchitektur

rAISErlOPES

Fotos: © Architekten

Die Schwerpunkte liegen in der Planung von Innenräumen mit dem Anspruch eine eigene Formsprache für das Markenimage der Kunden oder für die Vorstellungen von Bauherren zu finden und mit der eigenen gestalterischen Handschrift zu verbinden. Hauptmannsreute 69 70193 Stuttgart Telefon: 0711 24 83 919-0 www.RaiserLopes.com

Werner Sobek Prof. Sobeks architektonisches Konzept ist Ausdruck einer Gestaltentwicklung auf der Basis integraler Planungs- und Organisationsprozesse mit dem Fokus auf aktuelle und zukünftige Formen des menschlichen Lebens. Albstraße 14 70597 Stuttgart Telefon: 0711 76 75 00 www.wernersobek.com

Jeder Garten des Stuttgarter Landschaftsarchitekten Jochen Köber ist ein exklusives Unikat – untrennbar mit dem Raum, der Atmosphäre und der Topografie seines Standortes und dem Lebensgefühl seiner Besitzer verbunden. Senefelderstraße 17a 70178 Stuttgart Telefon 0711 351 45 99 - 0 www.koeber-landschaftsarchitektur.de

Otto Arnold gmbH Das Anliegen der Otto Arnold GmbH ist es, einen neuen Wohnraum in einem ästhetischen Gesamtkonzept für das persönliche Zuhause zu schaffen. Wohlfühlambiente, Atmosphäre und Lifestyle sind die wichtigsten Zutaten. Dafür sind sie seit bald 50 Jahren für den Kunden kreativ. Im Spitzhau 11 70771 Leinfelden-Echterdingen Telefon: 0711 97 589-3 www.ottoarnoldgmbh.de

53 Sauerland Genuss + FeinSinn STUTTGART

studio 211

Philipp Architekten

Architecture && Living Freizeit, Sport Tiere

Barkow Leibinger Architekten - Werner Sobek Engineering & Design I Foto: © ZOEy BRAUN


GAlerien in STUTTGArT 14-1 Galerie

Galerie für Schöne Künste

58 Genuss + FeinSinn STUTTGART

Dengler + Dengler

14-1 Galerie vertritt internationale junge Künstler auf nationaler und internationaler Ebene. Die Galerie steht für zeitgenössische Kunst mit einem reflektierten Konzept und sinnlichem Ergebnis. Dies wird in ganz unterschiedlichen Medien realisiert: Fotografie, Malerei, Zeichnung, Video und Installation.

Galerienhaus Stuttgart Breitscheidstr. 48 70176 Stuttgart Telefon: 0711 605584 www.14-1-galerie.de

Die junge Galerie hat sich mit ihren Ausstellungen internationaler Positionen zeitgenössischer Kunst in einem Hinterhaus im Stuttgarter Westen in der Szene schnell einen Namen gemacht.

2

Das Programm umfasst abstrakte und konzeptionelle zeitgenössische Kunst bis hin zu jungen figurativen Positionen. Zu vielen Ausstellungen sind eigene oder in Kooperation entstandene Katalog-Publikationen und CDs erschienen. Die Galerie vermittelt Ausstellungen in Museen, Kunstvereine sowie bedeutende internationale Galerien und betreut und berät private und institutionelle Sammlungen.

Galerie Merkle Die seit 1997 bestehende Galerie vermittelt schwerpunktmäßig zeichnerische und druckgrafische Positionen. Mit dem Umzug ins Galerienhaus Stuttgart werden zunehmend Malerei, Fotografie und Objekte gezeigt.

4

3

Rosenbergstraße 102A 70193 Stuttgart Telefon: 0711 62 76 75 77 www.denglerunddengler.de

Die Galerie Merkle verlegt eine Reihe von Künstlerkatalogen. Diese sind direkt über die Galerie zu beziehen. Ein Teil der Künstlerbücher und Kataloge ist auch über den Buchhandel erhältlich.

Bis 18. Dezember 2010 Willi Siber I um-denken “ Gerberstraße 5c 70178 Stuttgart Telefon: 0711 23 23 33 www.galerieharthan.de

Galerienhaus Stuttgart Breitscheidstr. 48 70176 Stuttgart Telefon: 0175 5740042 www.galerie-merkle.de Fotos: © Galerien / Künstler

Art & Culture

1

Galerie Angelika Harthan


6

HB F 4

1

5

3 7

2

Foto: 14-1 Galerie

Galerie Sabine Salome Schwefel 6

5

Galerie, dass sich die künstlerischen Arbeiten einer sehr spezifischen Raumsituation zu stellen haben. Der programmatische Schwerpunkt der Galerie basiert auf künstlerischen Positionen, die einen konzeptuellen und medienreflexiven Ansatz verfolgen. Die Galerie zeigt Malerei, Fotografie, Video, Arbeiten auf Papier, Performance, Audio-Arbeiten, Installation und Skulptur. Augustenstr. 87-89 70197 Stuttgart Telefon: 0711 69947910 www.parrotta.de

Im Wesentlichen stützt sich die Galerie auf Künstler und Künstlerinnen, die mit ihrem Arbeitsansatz im Kontext konzeptioneller Kunst stehen. Sie arbeiten vornehmlich mit Künstlern der eigenen Generation aus den Bereichen Objektkunst, Installation, Foto, Video und Malerei.

Galerie Sabine Salome Schwefel Stammheimer Straße 22 70435 Stuttgart Telefon: 07 11. 248 81 93 www.galerie-schwefel.de

1996 gegründet, präsentiert die Galerie Michael Sturm internationale Kunst mit dem Anspruch, das Spektrum abstrakter und nichtgegenständlicher Kunst der Gegenwart zu vertreten. Der Schwerpunkt liegt dabei in den konstruktiven und konkreten Tendenzen und deren Brechung im postminimalistischen und konzeptuellen Bereich junger Kunst. Flankierend kommen konzeptuelle Positionen in der Fotografie und der organisch-abstrakten Malerei hinzu.

7

Christophstraße 6 D-70178 Stuttgart Telefon: 0711 61 5 95 68 www.galerie-sturm.de

short cut

Württembergischer Kunstverein Stuttgart 1827 gegründet, basiert der Württembergische Kunstverein auf dem Engagement seiner rund 3.000 Mitglieder, von denen fast die Hälfte KünstlerInnen sind. Er ist gleichermaßen in den lokalen wie internationalen Kunstszenen verankert. Der Württembergische Kunstverein versteht sich als ein Ort der offenen Auseinandersetzung mit den vielfältigen Ansätzen und Praktiken der zeitgenössischen Kunst – und ihren weit reichenden gesellschaftlichen Bezugsfeldern. Offen heißt hier vor allem, dass wir die Vermittlung von Kunst nicht als deren Festschreibung verstehen, sondern als das Aktivieren mehrschichtiger und widersprüchlicher Lesarten. Als Institution bietet der Kunstverein Sichtweisen auf Kunst an, die jedoch angreifbar bleiben. Was wir erzeugen möchten, sind Reibungsflächen. Ganz im Sinne von Antoni Muntadas Statement „Warning. Perception Requires Involvement“. Ganz wesentlich versteht sich der Württembergische Kunstverein auch als Schnittstelle zwischen der Kunst- und Wissensproduktion. Die schlägt sich im interdisziplinären Programm nieder und in der 2005 eingerichteten mobilen Werkstatt, die mit Zeitschriften, Katalogen, CDs und DVDs, Internetzugang, Kopierer etc. als offener Arbeitsraum zur Verfügung steht. www.wkv-stuttgart.de

Art & Culture

Im Oktober 2007 eröffnete die Galerie Parrotta Contemporary Art ihre post-industriellen Ausstellungsräume. Es gehört zur inhaltlichen Ausrichtung der

Galerie Michael Sturm

59 Genuss + FeinSinn STUTTGART

Galerie Parrotta


Die Architektenkammer Baden-Württemberg

&

Architecture Living

Die Architektenkammer Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, getragen von rund 23.000 eingeschriebenen Architektinnen und Architekten. Ihr Fokus gilt der Förderung von Baukultur und Bauwesen. Sie informiert die Öffentlichkeit über die Arbeit von Architektinnen und Architekten, nimmt zu wichtigen Fragen des Baugeschehens Stellung und wirkt bei solchen Gesetzen und Verordnungen mit, die die Gestaltung der bebauten Umwelt betreffen. Somit vertritt die Kammer die Interessen von Architekten, Bauherren und der Öffentlichkeit – Demokratie und Dialog sind ihre Grundsätze. Die Architektenkammer Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und wird von rund 23.000 eingeschriebenen Architektinnen und Architekten getragen. Die Kammer fördert die Baukultur und das Bauwesen. Darüber hinaus informiert sie die Öffentlichkeit über die Arbeit von Architektinnen und Architekten, nimmt zu wichtigen Fragen des Baugeschehens Stellung und wirkt bei solchen Gesetzen und Verordnungen mit, die die Gestaltung der bebauten Umwelt betreffen. Somit vertritt die Kammer die Interessen von Architekten, Bauherren und der Öffentlichkeit – Demokratie und Dialog sind ihre Grundsätze. Die Kammermitglieder gehören der Fachrichtung Architektur, Innenarchitektur, Gartenund Landschaftsarchitektur oder Stadtplanung an. Als geschützte Begriffe stellen die Berufsbezeichnungen Architekt/in und Stadtplaner/in zuverlässige Gütesiegel für die Bauherren dar, denn nur wer in der Architektenliste der Kammer eingetragen ist, darf sie führen. Im Interesse der Qualitätssicherung legt die Architektenkammer für ihre Mitglieder eine Berufsordnung fest, überwacht deren Ein-haltung und fördert landesweit die Fort- und Weiterbildung mit einem eigenen Institut. Die Architektenkammer Baden-Württemberg organisiert sich auf Landes-, Bezirks- und Kreisebene: den 4 Kam-merbezirken, vergleichbar den Regierungsbezirken Freiburg, Karlsruhe, Stuttgart und Tübingen, sind insgesamt 42 Kammergruppen zugeordnet, die weitestgehend den Stadt- oder Landkreisen entsprechen. Hier finden regelmäßig die Auszeichnungsverfahren „Beispielhaftes Bauen“ statt, mit denen die Architektenkammer das Bewusstsein für die Baukultur im alltäglichen Leben fördern will. Architektenkammer Baden-Württemberg Danneckerstraße 54 • 70182 Stuttgart Telefon 0711 21 96-0 • Telefax 0711 21 96-103 info@akbw.de • www.akbw.de


Annoncen

3

2

4

Architecture & Living Hotels & Kulinarisches

1

3

(1) ARBURG Neubau BA 0 – Kundencenter | Architekten: schmelzle + partner architekten BDA | Siegfried Scmelzle, Anke Lohmiller, Claus Matt, Michael Frey, DornstettenHallwangen | Foto: ARBURG GmbH + Co. KG (2) Wohnhaus mit Büro in Wolpertswende | Architekt: Andreas Hack, Aulendorf | Foto: nam architekturfotografie | norman a. müller, dornbirn (3) Sensorikraum der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg; weiße Beleuchtung (oben) und grüne Beleuchtung (unten) | Architekt: Müller Architekten Heilbronn | Foto: Wolfram Janser (4) Ein Familienhaus in Nagold | Architekt: Architektur | Hansulrich Benz, Weissach | Foto: Victor S. Brigola

Sauerland Genuss + FeinSinn STUTTGART

45


Kauffmann Theilig & Partner Architektur als grundlegender Identitätsträger einer Philosophie, einer unternehmerischen Haltung oder eines Understatements ist ein wesentlicher Indikator im Entwurfsprozess von Kauffmann Theilig & Partner. Das im internationalen Raum agierende, renommierte Architekturbüro verfolgt in seiner ganzheitlich definierten Denkweise sowie präzisen Planungsmethodik ein essenzielles Ziel: die Vorstellungen sowie Visionen des Auftraggebers erfolgreich in ein wegweisendes architektonisches Konzept zu führen, das sich vor allem durch seine wohldurchdachte Funktionalität, eine signifikante Geste sowie die einprägsame räumliche Ausdruckskraft auszeichnet. Architecture & Living

Das planerische Kompendium des in Ostfildern ansässigen Büros deckt ein facettenreiches und weites architektonisches Aufgabenspektrum ab. Kauffmann Theilig & Partner planen und realisieren als Freie Architekten BDA bzw. Generalplaner GmbH seit über 22 Jahren Objekte im gesamten Hochbaubereich, worunter beispielsweise auch komplexe Hochbauprojekte in China sowie weltweite erfolgreich umgesetzte Messe- und Ausstellungsprojekte zu zählen sind.

Genuss + FeinSinn STUTTGART

46

Fotograf: Roland Halbe, Stuttgart

Elegant schlichter Gastraum des Mitarbeiterrestaurants der Firma Boehringer Ingelheim in Biberach/Riss

Dem erfolgreichen architektonischen Resultat liegt eine planerische Strategie zugrunde, die eine jede Bauaufgabe im Verlauf zu einem vielschichtigen Gestaltungsprozess werden lässt. In dieser stringent geführten Phase der architektonischen Interpretation fließen die verschiedenen Facetten der baulichen Erfordernisse und funktionalen Prämissen ein, die dann im gestalterischen Gesamtkontext ihre Optimierung und ihren formalästhetischen Feinschliff erfahren. Im Verlauf dieser prozessorientierten Vorgehensweise nimmt der enge, persönliche Dialog mit dem Bauherrn sowie allen beteiligten Planungspartnern eine

Prägnante Markenauftritte von Mercedes-Benz bei der IAA 2009 in der Frankfurter Festhalle und im neuen Showroom der Gallery „Unter den Linden“ in Berlin

Fotograf: Andreas Keller, Altdorf


zentrale Rolle ein. Schließlich gilt es, dem privaten Bauherrn einen architektonischen Identitätspol sowie persönlichen Entfaltungsraum zu generieren oder für ein Unternehmen, welches sich über ein räumliches Gesamtbild definiert, ein adäquates architektonisches Statement zu entwickeln, das zugleich eine prägnante Botschaft der eigenen Unternehmens- und Markenkultur im regionalen oder internationalen Marktgefüge statuiert. So fließen Aspekte wie etwa die firmeneigene „Corporate Identity“ unmittelbar in den architektonischen Code ein und fungieren in funktionaler und emotionaler Hinsicht als ein wirksamer sowie einprägsamer räumlicher Ausdrucksträger der Marke. Dadurch spiegeln sich in einer architektonischen Gesamtstruktur oder räumlichen Einheit – wie in der eines Showrooms oder in Szene gesetzten Messepräsenz – stets die unverwechselbare Vita der Marke sowie der unternehmerische Kanon wider. In diesem speziellen Segment sind Kauffmann Theilig & Partner seit 1992 mit großem Erfolg tätig. Im Bereich der Hochbau- wie auch der Messearchitektur unterstreichen zahlreiche Architektur- und Designpreise das Renommee sowie den hohen Expertenstatus der Planer.

Fotograf: Roland Halbe, Stuttgart

Architecture & Living

Kauffmann Theilig & Partner greift auf ein großes Netzwerk an Planungspartnern zurück. Das Büro legt großen Wert auf die kooperative Einbindung von Fachingenieuren in allen notwendigen Bereichen von Beginn des Projektes an. Die Optimierung der einzelnen Aspekte wie beispielsweise Tragwerk, Gebäudetechnik, Akustik, Thermodynamik sowie Kommunikation, Grafikdesign und Veranstaltungstechnik steht hier im Vordergrund mit dem klar definierten Ziel, ganzheitliche architektonische Lösungen im interdisziplinären Team zu entwickeln.

Repräsentativer und signifikanter Erweiterungsbau der IHK zu Kiel

Offener Luftraum und Transparenz eines Wohnhauses in Ulm

47 Genuss + FeinSinn STUTTGART

Prof. Dipl.-Ing. Architekt Andreas Theilig, geboren 1951 in Stuttgart, Diplom 1978 an der TH Darmstadt, 1979–1988 Projektarchitekt und Projektpartner bei Behnisch & Partner Stuttgart, seit 1987 Professor an der Fachhochschule in Biberach Dipl.-Ing. Architekt Dieter Ben Kauffmann, geboren 1954 in Sindelfingen, Diplom 1978 an der FH Augsburg, 1980–1988 Projektarchitekt bei Behnisch & Partner, Stuttgart und bei Heinle Wischer und Partner, Stuttgart, 2002–2008 Landesvorsitzender des BDA Baden-Württemberg Dipl.-Ing. Architekt Rainer Lenz, geboren 1960 in Rohrdorf (Schwarzwald), 1978 – 1980 Bauzeichnerlehre, Diplom 1989 an der FH Biberach, 1989–1995 Projektarchitekt bei Kauffmann Theilig, seit 2002 Geschäftsführer der KTP Generalplaner GmbH Fotograf: Martin Duckek, Ulm

Kauffmann Theilig & ParTner Freie Architekten BDA Prof. Andreas Theilig Dieter Ben Kauffmann Rainer Lenz Zeppelinstrasse 10 73760 Ostfildern Fon 0711 45 122 0 Fax 0711 45 122 40 info@ktp-architekten.de www.ktp-architekten.de


MErcEDES-BENz GALLEry BErLiN

Architecture & Living

ExkLUSivE MArkEN-SiGNifikANz „UNtEr DEN LiNDEN“

Genuss + FeinSinn STUTTGART

48

Seit über 100 Jahren besteht die Mercedes-Benz-Niederlassung Berlin: Am 1. Januar 1909 bezog die „Daimler-Motorengesellschaft AG Niederlassung Berlin“ ihre erste Dependance „Unter den Linden“. Mit der MercedesBenz Gallery, die unweit der ersten Niederlassung eröffnet wurde, kommuniziert die Stuttgarter Automobilmarke mit einem ästhetisch exklusiv konzipierten räumlichen Gesamtkonzept und unter Einbindung innovativster Medientechnologie nun neue Standards in der Markenpräsentation.

Die markante Öffnung der Marke nach außen gelang den Architekten KAUFFMANN THEILIG & PARTNER durch die Definition maximaler Transparenz der Fassadenfront, die als lebendiges Schaufenster zur Stadt fungiert und somit einen attraktiven Anziehungspol im Stadtraum markiert. Über zwei Geschossebenen eröffnen sich dem Gast auf über 1.200 Quadratmetern unterschiedlichste Präsentations- und Shopbereiche inklusive eines exklusiven Restaurants. Als gliederndes und zusammenfassendes Hauptelement dominiert im gesamten Raumgebilde eine fließend geformte, perforierte Wandfigur mit glänzend schwarzer Oberfläche, die einen homogenen Hintergrund für eine optimale Fahrzeugpräsentation bietet. Das skulpturale Objekt setzt nicht nur eine leuchtend-signifikante Geste im architektonischen Auftritt der Marke, es wirkt zugleich als Kommunikationsträger von Informationen: durch die Anbindung an eingelassene Monitore, die speziell für die Gallery entwickelte Markenfilme ausstrahlen, sowie Vitrinen, Theken und Möbel. In die Wand eingefügte interaktive „Markenfenster“ laden die Besucher zum Entdecken der Leistungsdimensionen Sicherheit,


Mercedes-Benz Gallery Berlin Unter den Linden 14 ▪ 10117 Berlin ▪ Telefon 030 3901 8110 Montag – Samstag 9:00 – 22:00 Uhr; Sonntag 9:00 – 20:00 Uhr Frühstück ab 9.00 Uhr; Lunch 12:00 – 15:00 Uhr Dinner Mo. – Sa. bis 22:00 Uhr, So. bis 20:00 Uhr

www.berlin.mercedes-benz.de

Architecture & Living

Komfort, Design, Qualität und Nachhaltigkeit ein. Sie werden bei Berührung durch die Besucher „zum Leben erweckt“. Durch die Perforierung der Wand mit tiefen Holzlaibungen erhält die Gesamtkomposition des Raumes eine dynamische Rhythmisierung und dadurch eine Geschwindigkeit evozierende Dramaturgie. Die Hinterleuchtung gibt dem Raum eine angenehme Atmosphäre und betont durch die wechselnden Farbstimmungen die kommunikativen Inhalte der Bildschirme. Haptik und Qualität der Wand gleichen der Verarbeitung eines Konzertflügels. Erlesenes Platanenholz als Parkett- und Thekenoberfläche ergänzt das hochwertige innenräumliche Bild und spiegelt in Verarbeitung und Erscheinung markeneigene Qualitäten und unternehmerische Grundwerte wider. Im Rahmen dieses neuen innenräumlichen Konzeptes wurden auch die Mercedes-Benz Galleries in München „Am Odeonsplatz“ und in Paris „Am Champs-Elysées“ umgestaltet und neu eröffnet. Weitere Galleries in europäischen Metropolen sind in Planung. (ao)

Genuss + FeinSinn STUTTGART

49

KonzepT Architektur

Kommunikation und Medien

Kauffmann Theilig & partner Freie Architekten BDA, ostfildern projektleitung: Jochen zink Atelier Markgraph, Frankfurt a. M. Fotograf: Andreas Keller, Altdorf


AleXAnDeR BRenneR Architecture & Living

weisse wohnskulpturen im licht

Genuss + FeinSinn Stuttgart

46

stuttgart ist bekannt für seine schönen Wohnlagen an den hängen. Genau dort ist der stuttgarter Architekt Alexander Brenner vorzugsweise tätig. Über ein Dutzend Wohnhäuser und Villen hat er in seiner heimatstadt schon an die hänge komponiert. Die Bandbreite reicht von kompakten Stadthäusern bis zu opulenten Villen. Derzeit baut er gerade in Stuttgart an drei grossen Villen in der ihm eigenen markanten Architektursprache. Gemeinsamkeit aller Häuser ist die umfassende Detaillierung und der mitgeplante Innenausbau. Doch für Alexander Brenner hört die Planung nicht an der Hauskante auf. Er gestaltet

auch die dazugehörigen Gärten, deren weiche, gekurvte, sinnliche Formen einen Kontrast zu den markanten, weiss leuchtenden Architekturplastiken bilden. Brenner versteht sich als Generalist. Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen stehen für Ihn die Wohnbedürfnisse seiner Auftraggeber deutlich im Vordergrund: »Ein Wohnhaus muß wie eine ruhige Leinwand sein, vor der das Leben der Bewohner spielen kann.« sagt Alexander Brenner und meint damit, dass das Haus zu allererst den Bedürfnissen der Bewohnern dienen soll. Fragt man seine Bauherren, so wird von denen auch bestätigt, dass sie sich nicht nur wohl und geborgen in den Häusern fühlen, sondern dass diese auch in höchstem Mass im Alltag funktionieren.


Fotos: © Architekturbüro Alexander Brenner

www.alexanderbrenner.de

Annoncen Architecture & Living Hotels & Kulinarisches 47 Genuss + FeinSinn STUTTGART Sauerland

Dass es Alexander Benner bei aller Benutzbarkeit trotzdem schafft, diese Funktionalität mit Ästhetik zu verbinden, ist fast schon ein kleines Wunder und bringt seiner Arbeit seit langem höchste internationale Anerkennung ein. So wurde das Haus am Oberen Berg für den Mies van der Rohe Award 2009 nominiert, den wichtigsten europäischen Architekturpreis - eine Ehre, die Wohnbauten gewöhnlich nur selten zuteil wird. Die Wohnskulpturen Brenners setzen Maßstäbe sowohl in Funktionalität und Ästhetik als auch in Nachhaltigkeit – die vielen Veröffentlichungen in Magazinen und Fachzeitschriften bestätigen dies. Im Dezember erscheint im Verlag Axel Menges das Buch Houses mit seinen Wohnhäusern und Villen. Der renommierte Münchner Journalist Dr. Gottfried Knapp schreibt über die Arbeiten Alexander Brenners: „Es dürfte derzeit kaum Architekten in Europa geben, die sich ähnlich konsequent und ähnlich formbewußt mit dem Bautypus Villa auseinandersetzen wie der Stuttgarter Architekt Alexander Brenner. Innerhalb eines einzigen Jahrzehnts hat Brenner, der seit 1990 in seiner Heimatstadt Stuttgart ein eigenes Büro unterhält, eine Serie von individuell auf die stadträumliche Situation und die Bedürfnisse der Bewohner reagierenden Wohnbauten geschaffen, die in ihrer Formensprache, aber auch in ihrer innenarchitektonischen Sinnfälligkeit ohne Beispiel sein dürften. Brenners Villen kann man als dreidimensionale Kunstwerke, als bis ins kleinste Detail durchmodellierte Wohnskulpturen deuten und erleben. Sie geben sich nach außen mit den graphisch effektvoll eingesetzten Horizontalen und Vertikalen ihrer Architekturglieder und Fensterbänder, mit den weit ausladenden, schattenspendenden Vordächern, mit den individuell in den Raum vorstoßenden, kubisch wirksamen weißen Wänden und den großflächigen Glasfassaden als plastisch-geometrische Skulpturen, die dem organisch durchgestalteten Garten- und Freiraum kraftvoll entgegentreten. Ganz einzigartig aber ist die gestalterische Logik, mit der Brenner den Kubismus der Außenformen ins Innere hineinwirken läßt und auf die Einbauten in den Wohnräumen, den Küchen und den Bädern überträgt. In einer verblüffenden Selbstverständlichkeit sind nicht nur sämtliche Möbel in den Häusern, sondern auch alle sonstigen Gegenstände des Alltags in die stereometrische Ordnung des fein rhythmisierten Raumkontinuums eingepaßt. Wenn es also in der Geschichte der neueren Architektur, wie oft zitiert wird, jemals etwas wie einen Stuttgarter Stil gegeben hat, dann hat dieser Stil in den Wohnbauten Brenners eine neue, funktional höchst subtile Erfüllung erreicht.“


hARDeR iii stuMpfl: DAs junGe BÜRO Aus sillenBuCh

Genuss + FeinSinn Stuttgart

48

Die freude an ihren Aufgaben und die suche nach bestmöglichen lösungen prägen das Architekturbüro harder iii stumpfl. Die drei Architekten Matias stumpfl, Gabriele harder und franz harder geben diesem jungen Büro in stuttgart-sillenbuch ihr Gesicht und zeichnen für dessen entwurfshandschrift. Aufgaben wie die erweiterung eines einfamilienhauses bearbeiten die drei mit dem gleichen Optimismus und engagement wie die entwicklung neuer stadtteile in Kasachstan oder China.

Die Nachhaltigkeit spielt bei den drei ehemaligen Behnisch-Mitarbeitern in allen Projekten eine entscheidende Rolle. „Wir berücksichtigen bei jedem Entwurf die Bedürfnisse der Allgemeinheit wie Städtebau, Mikroklima und Emissionen, Minimierung des Energie- und Wasserverbrauchs für den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes wie auch die Bedürfnisse des Nutzers wie ein gesundes komfortables Raumklima“, so Franz Harder. Dabei legt das Büro mit inzwischen zehn Architekten Wert auf schöne, innovative, materialgerechte Details und auf eine visuelle Transparenz des Gebäudes. Besonders bei denkmalgeschützter Bausubstanz stellt die Analyse des Bestandes die Basis für ihre Planung dar. „Dabei stehen die Wünsche des Nutzers, der Denkmalschutz und der Entwurf nicht in Konkurrenz zueinander. Sie fügen sich im Planungsprozess zu einer Einheit“, erklärt Matias Stumpfl das Konzept. Die unverwechselbare eigene Handschrift des Büros ist Ausdruck dieses Ansatzes. Das Kunstgebäude in unmittelbarer Nähe zum Neuen Schloss am Rande des Schlossplatzes war eine dieser Aufgaben. Weit über die Stuttgarter Grenzen ist das Bauwerk mit dem goldenen Hirsch auf der Kuppel bekannt. Das Kunstgebäude wurde im Zuge des aufstrebenden Stuttgarter Kunstlebens 1910 bis 1913 vom

Fotos: © Harder III Stumpfl

Architecture & Living

eine unverwechselbare entwurfshandschrift


Annoncen Architecture & Living Hotels & Kulinarisches

Architekten Theodor Fischer mit Plastiken von Jakob Brüllmann (Reliefs) und Ludwig Habich (Hirsch) errichtet. Es war eines der ersten Bauwerke in Stuttgart, die sich von der historischen Architektur des 19. Jahrhunderts lösten. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude von Paul Bonatz und Günther Wilhelm wieder aufgebaut und erweitert. „Fischer hat den Grundriss axialsymmetrisch aufgebaut, aber den Weg aus dieser Achse herausgenommen. Bonatz wollte den Zugang in die Mittelachse legen und Wilhelm – als Vertreter der Nachkriegsarchitektur – hat den axialen Zugang durch das Versetzen der Vorraumtür wieder gestört. Diese Spuren der Baugeschichte möchten wir bei der Sanierung erhalten und lesbar machen“ erklärt Gabriele Harder. Nach dem Auszug der Galerie der Stadt Stuttgart 2005 war es das Ziel, das Gebäude für große Landesausstellungen und vielfältige städtische Nutzungen zu modernisieren.

Harder III Stumpfl gingen diese Herausforderung im Auftrag des Landes Baden-Württemberg an. Die herausragende Position des Kunstgebäudes am Stuttgarter Schlossplatz und seine bauhistorische Bedeutung sowie die Anforderung zur Weiterentwicklung in ein modernes und zukunftsträchtiges Ausstellungs- und Veranstaltungshaus erfordern intensive Abstimmungen der Architekten mit Bauherrn, Nutzern, Denkmalschützern, Genehmigungsbehörden und Handwerkern. Mit der Eröffnung der Eiszeitausstellung ist die erste Bauphase im Kunstgebäude abgeschlossen.

Projekt: Kunstgebäude Schlossplatz 2 70173 Stuttgart Projektleitung: Florian Schramm

Bauherr: Land Baden-Württemberg, vertreten durch Vermögen und Bau, Amt Stuttgart Rotebühlstraße 100 70178 Stuttgart

Genuss + FeinSinn STUTTGART Sauerland

49


ANZEIGE

Klute Garten 10

und Landschaftsbau

Die Tage werden wieder länger und die Natur kehrt mit ihrer bunten und duftenden Pracht in die Gärten zurück. Der Frühling lockt hinaus ins Grüne und lädt dazu ein, den Vögeln zu lauschen, den Gedanken zwischen bunten Blüten freien Lauf zu lassen oder frisch ans Werk zu gehen und den Garten nach seinem Winterschlaf auf die warme Jahreszeit vorzubereiten. Nichts ist dabei hilfreicher als ein kompetenter Gartenbaubetrieb. Das weit über die Grenzen des Sauerlandes hinaus bekannte Garten- und Landschaftsbauunternehmen Klute aus Sundern bietet dem anspruchsvollen Kunden ein äußerst weit gefächertes Leistungsspektrum im Bereich des Gartenbaus in all seinen Facetten sowie rund um die Gartenpflege. Das im deutschlandweit agierenden Verbund der Gärtner von Eden operierende Unternehmen unter der Leitung von Reimund Klute verfügt über außergewöhnliche Kompetenz und einen Wirkungskreis, der bis ins Münsterland, das Ruhrgebiet und nach Köln reicht. Denn die etwa 65 durchweg hochqualifizierten Mitarbeiter setzen mittels vollendeter handwerklicher Technik und moderner Maschinen jeden noch so ausgefallenen Entwurf in die Tat um. Die überaus große Bandbreite der angebotenen Leistungen reicht von der Planung über die Ausführung bis zur späteren Pflege des Gartens. Durch die enge Kooperation mit einem überregional erfolgreichen Büro für Landschaftsarchitektur kann die gesamte Bandbreite der Leistungsphasen quasi unter einem Dach angeboten

werden – ein in Fachkreisen geschätztes Spektrum, wie es nicht häufig zu finden ist. Am Beginn der Zusammenarbeit steht immer die Begehung vor Ort: Das Grundstück in all seinen Dimensionen soll erfasst werden und über die Analyse der baulichen Gegebenheiten entsteht dann die Idee zu einem Garten, der als Fortsetzung des Hauses ein zusätzliches, sehr großes und wandlungsfähiges „Zimmer“ darstellt. „Dabei gibt immer das Haus den Grundtakt des Gartens vor“, sagt die Landschaftsarchitektin Margarete Hoberg-Klute. Die Wünsche des Kunden stehen an erster Stelle. Der Garten soll nicht nur selbstverständlicher Ausdruck der Persönlichkeit des Bauherrn sein, dessen Interessen widerspiegeln und seine Vorlieben berücksichtigen, er soll auch seinen Neigungen hinsichtlich der Gartenpflege und seinem Nutzungswunsch entsprechen. Es ist zentral, ob etwa große Bäume oder ein feiner Kräutergarten auf dem Wunschzettel stehen. Die Gärtner von Eden nutzen ein spannendes Verfahren, die vom Kunden gewünschte Formensprache herauszukristallisieren: Nach einem bewährten Muster arbeiten die Planer die Zugehörigkeit des zukünftigen Gartennutzers zu einem von vier Gartentypen heraus. So tritt die gewünschte Formensprache schnell zutage. Anschließend wird das Grundstück topografisch erfasst, sein Pflanzenbestand aufgenommen und die Planung kann beginnen. Erste kolorierte Handzeich-


11

Fotos: © Klute Garten

nungen dienen der Ideenfindung, später kommen detaillierte CAD-Pläne zum Einsatz, die sogar mit Fotobeispielen der Pflanzen illustriert sind. Auch die ausgewählten Materialien werden vom Kunden anhand von Originalmustern überprüft, sodass die Vorstellungen mit der erlebten Haptik übereinstimmen. Anschließend können die Gartenbauer mit der zügigen und präzisen Ausführung beginnen, für die das Unternehmen bekannt ist. Denn gerade im Frühling, wenn die beste Pflanzzeit des Jahres gekommen ist, soll der Garten schnell seinen von Vorfreude erfüllten Besitzern übergeben werden. Doch ein Garten ist bei genauer Betrachtung nie fertig: Im Gegensatz zu einem Gebäude, das bei der Übergabe an den Bauherrn (meist) fertig ist und dann zu altern beginnt, fangen die Pflanzen in einem jungen Garten erst an zu wachsen und ihn zu dem zu machen, was später einen älteren Garten so wertvoll macht. Das Credo der Landschaftsgärtner Klute lautet deshalb nicht ohne Grund, dass Gärten gelebt werden sollen. Schließlich hat ein Garten eine Seele und der Kunde soll sich in seinem Garten wiederfinden.

Klute Garten- und landschaftsbau Gmbh & co. KG Schwermecketal 2 ▪ 59846 Sundern ▪ Telefon 02933 6336 ▪ Telefax 02933 6356 www.galabau-klute.de

Klute Gardening and Landscaping The repute of the Klute gardening and landscaping company has spread well beyond the boundaries of the Sauerland and offers discerning customers a very broad selection of articles associated with gardening, with a special section for the many facets of horticulture. The company, under the direction of Reimund Klute, is part of the Gärtner von Eden consortium. With their accomplished workmanship and modern equipment, the exceptionally skilled team of 65 qualified staff members can transform the most exacting of concepts into reality.


Mit dem Erwachen des Frühlings feiert das renommierte Festival des Feinen und Erlesenen – die LebensArt Sauerland – zum fünften Mal seinen Auftakt auf Jagdschloss Herdringen. Daneben residiert die Veranstaltung erstmals auch auf der altehrwürdigen Burg Schnellenberg in Attendorn und präsentiert zahlreiche erstklassige Aussteller mit feinsten Wohn-, Garten- und Lifestyle-Ideen.

Ein Festival – zwei Standorte Edle und exklusive Wohnideen, ausgesuchtes Schmuck- und Modedesign sowie Kunst und feinste kulinarische Spezialitäten haben der LebensArt Sauerland Erlebnis & Genuss, die vom 24.–26. April traditionell im Jagdschloss Herdringen residiert, längst das überregionale Renommée eines Festivals der sinnlichen Genüsse verliehen. Mit der LebensArt Sauerland Garten & Ambiente, die vom 9.–10. Mai erstmals auf der Burg Schnellenberg stattfindet, hat der Veranstalter, die traditionsreiche Manufaktur Rose-Handwerk aus Meschede-Freienohl, eine weitere grandiose Räumlichkeit erschlossen. Im exklusiven Rahmen der majestätisch über Attendorn thronenden Residenz präsentiert sich die neue LebensArt Sauerland Garten & Ambiente als Plattform für Feinstes aus dem Bereich Garten- und Landschaftsbau sowie Feinkost, Wohnen, Schmuck und Mode. Mit dieser Neueinführung sind den jeweils 45 Premium-Ausstellern an beiden Standorten beste Voraussetzungen geboten, sich ihrem Publikum gezielt in exzellent auf sie abgestimmtem Ambiente zu präsentieren. Neben traditionsreichen Spitzen-Manufakturen wie Rose-Handwerk, Möbelhaus H. Zeppenfeld, Lesser Wohndesign, Sanitärspezialist Bad Studio Brinkschulte oder dem Exklusiv-Küchenhersteller stellt dieses Mal eine Vielzahl neuer namhafter Aussteller ihre hochwertigen Produkte vor.

Die LebensArt Sauerland Erlebnis & Genuss vom 24.–26. April 2009 auf Jagdschloss Herdringen

Mentale Entspannung bei einer wohltuenden Shiatsu-Massage in der Wellness-Lounge von brainLight, modernste Innovationen vom Wohlfühlspezialisten Heidenreich-Schwimmbadtechnik sowie zauberhaft-urige Grillhütten von Finnlandhaus

Fotos: © Lebensart Sauerland

&

14

Wohnen Manufakturen

Die 5. LebensArt Sauerland – ein Zusammentreffen des Schönen und Erlesenen


AUSSTELLER DER LEBENSART JADGSCHLOSS HERDRINGEN 2009

Vom 24. bis 26. April 2009 im Jagdschloss Herdringen

Erlebnis und Genuss in Traum-Kulisse

Deutschland oder kreatives Gartendesign von Tegge Garten- und Landschaftsbau warten vor der Traumkulisse in Schloss Herdringen darauf, sich mit vielen interessanten Neuheiten zu präsentieren. Wer hingegen edle Tischkultur bevorzugt, der lässt sich von der Textilmanufaktur Wiehe Interieur oder dem besonderen Glasdesign von Paul Nagel verzaubern. Auch die zart schimmernden Schals aus Kaschmir und Seide von Meru oder die stilvollen Zeitmesser aus der Schwarzwälder Uhrenmanufaktur Bellmona – Clockmakers in Germany sollte man auf einer Runde durch die prächtige, im englischen Tudorstil gehaltene Schlossanlage nicht versäumen. Daneben glänzen auch dieses Jahr Künstler wie der Bildhauer Mandir Tix oder Schmuckdesigner wie die Incus Goldschmiede, Katja Taubert, Begosi Dietmar Beermann oder Judith Nieder mit neuesten Kollektionen aus Gold und Silber und der renommierte Virtuose und Tastenprofi Wolfgang Bitter begleitet die LebensArt Sauerland wieder musikalisch mit beschwingten Improvisationen auf dem Klavier. Auch Automobilbegeisterten ist ein ganz besonderes Highlight geboten: Das Porsche Zentrum Soest wartet mit einer Reihe der aktuellen Fahrzeugmodelle auf und der Gast ist herzlich eingeladen, höchste Qualität des Premium-Herstellers live zu genießen. (sb)

Die LebensArt Sauerland Erlebnis & Genuss vom 24. – 26. April 2009 auf Jagdschloss Herdringen Öffnungszeiten: Eintritt: Freitag, 24.4.2009, 14 Uhr – 19 Uhr Tageskasse: € 7,00 Samstag, 25.4.2009, 10.30 – 18 Uhr Vorverkauf: € 5,00 Sonntag, 26.4.2009, 10.30 Uhr – 18 Uhr Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt. Veranstalter: ROSE-HANDWERK, Meschede, Telefon: 0 29 37 - 96 98 9-0 Weitere Informationen finden Sie unter: www.lebensart-sauerland.de

Sindern Küchen www.sindern.de

Art Statt www.art-statt.deBritta & Ralf Wrede Tel. 0231 37833

NIEDER collection www.nieder-collection.com

Magnet-Schmuck Tel. 02903 7937

Katja Taubert www.goldschmiedeatelier.net

Sigrid Vonbun www.modeundkunst-hemer.de

Sport4Ladies www.sport4ladies.de

Westfalenpost www.DerWesten.de/wp

Bad Studio Brinkschulte www.badstudio-brinkschulte.de

Der Bärlauchbauer www.der-baerlauchbauer.de

Auditorium GmbH www.auditorium.de

TEGGE Garten- und Landschaftsbau www.gartendesign-tegge.de

BELLMONA www.bellmona.de

Porsche Zentrum Soest www.porsche-soest.de

brainlight GmbH www.brainlight.de

Heidenreich Schwimmbadtechnik www.pool-bauen.de

Begosi Dietmar Beermann Tel. 06781 44076

Finnlandhaus Deutschland www.finnlandhaus-deutschland.de

HUTH & SCHMUCK Tel. 0231 730337

Dubarry Team Deutschland www.dubarry-team-deutschland.de

LESSER Wohndesign www.lesser-polster.de

Germex www.kaminero.de

Hans Werner Henkel Tel. 06425 716

Mandir Tix www.mandir-e-tix.de

Rosa Valenz www.rosa-valenz.de

Phargus GmbH www.holzblumen.com

Wiehe Interieur www.wiehe-interieur.de

Green Art Production Tel. 0031623903209

Paul Nagel GmbH & Co. KG www.paulnagel.de

la vinaigrette www.la-vinaigrette.de

Musikhaus Keck www.musik-keck.de

Käse Halbach GmbH www.kaese-halbach.de

Fortuna Bauelemente www.fortuna-bauelemente.de

Kunstgewerbe BODE Tel. 02933 4693

MERU www.meru.de

Blumen Loewe Tel. 02937 324

Regenbogenhof www.regenbogenhof.de

Großkurth-Kersten www.mgk-wohngefuehl.de

Die Besten www.konfitueren-fein.de

Irish Traditional Tel. 04351 713884

RDD Raum Duft Design GmbH www.traumduft.com

Stolzenhoff Catering www.stolzenhoff.de

INCUS Goldschmiede www.incus-goldschmiede.de

Sauerland Touriusmus e.V. www.sauerland.com www.golfwelt-sauerland.de

Handweberei Grünwald www.handweberei-gruenwald.de

Wohnen & Manufakturen

LebensArt Sauerland

Rita Furtmair Tel. 0231 455777

15 Genuss + FeinSinn Sauerland

Veranstalter ROSE-HANDWERK www.rose-handwerk.de Tel. 02937 969890


AUSSTELLER DER LEBENSART BURG SCHNELLENBERG 2009

Thomas Kramer www.kramergalabau.de Raiffeisen Markt Attendorn Tel. 02722 93736 Linne Tel. 02722 2447 Autohaus Struwe GmbH www.bmw-struwe.de

Wohnen & Manufakturen

Müller Tel. 0276 400350

Genuss + FeinSinn Sauerland

16

Daniel Köster www.zimmerei-koester.de

Thomas Peinhardt Tel. 06675 1500 Comestival GbR www.comestival.de Der Bärlauchbauer HVM GmbH www.der-baerlauchbauer.de Skulpturen Gilissen www.gv-art.de Dubarry Team Günter Beyersdorf www.dubarry-team-deutschland.de Green Art Production Tel. 0031623903209 Dieter Stötzel www.goldschmiede-stoetzel.de

Begosi Dietmar Beermann Tel. 06781 44076 habitare GbR www.habitare-wohnraumberatung.de Handelshaus Dr. Hohage GmbH www.handelshaus-drhohage.de Holiday Land Harnischmacher www.holidayland-olpe.de Doris Mrowietz Tel. 02241 381157 Norbert Hamm www.goldschmiede-hamm.de Paul Nagel GmbH & Co. KG Harnischmacher Conditorei & Café www.paulnagel.de www.harnischmacher.com RDD Raum Duft Design GmbH www.traumduft.com Marita Schmidt Tel. 02722 632903 Birgit Schellhase Tel. 0234 87278 Unicum Tel. 02722 638772 Weingut Helmut Geil www.weingut-helmut-geil.de Firlefanz www.firlefanz-events.de Käse Halbach GmbH www.kaese-halbach.de Baumhaus Detlev Beckmann www.baumhaus-beckmann.de Heimdecor Vollmers – Dünnebacke GmbH Bernhard Willmes www.vollmers-duennebacke.de www.willmes-lennestadt.de Möbelhaus H. Zeppenfeld www.moebelzeppenfeld.de

Schatztruhe GmbH www.schatztruhe-tee.de

INCUS Goldschmiede Tel. 02937 827588

Westfalenpost www.DerWesten.de/wp

Kupsch GmbH & Co. KG www.kupsch-naturstein.de

Girse design • Produktion und Vertrieb www.girse-design.de

NIEDER collection www.nieder-collection.com

Form in Form Tel. 07162 9708080

Knauer Design Tel. 02931 529692

schön & gut www.schoenundgut-shop.de

Finnlandhaus Deutschland www.finnlandhaus-deutschland.de

Burg Schnellenberg Hotel und Restaurant www.burg-schnellenberg.de

Kunstgewerbe BODE Tel. 02933 4693 Germex Handelsagentur Ltd. www.kaminero.de

Sauerland Touriusmus e.V. www.sauerland.com www.golfwelt-sauerland.de

Die LebensArt Sauerland Garten & Ambiente vom 9.–10. Mai 2009 auf Burg Schnellenberg Als exklusive Neuheit wird die Burg Schnellenberg am Biggesee mit ihrem luxuriösen Flair und ihrer herrschaftlichen Lage der innovativen LebensArt Sauerland Garten & Ambiente erstmals perfekte Präsentationsmöglichkeiten bieten. Wer Neues rund um Haus und Garten sowie Einrichtungsideen und Feinkost sucht, der wird in der romantischen Atmosphäre der weitläufigen Burganlage von einer Fülle regionaler Aussteller über neueste Technik und hochwertige Produkte informiert. Auf eine Entdeckungsreise ins Reich des Schönen und Innovativen laden unter anderem Thomas Kramer Garten- und Landschaftsbau, der Zimmereimeister Daniel Köster, das Baumhaus Detlev Beckmann sowie Linne Forst- und Gartengeräte oder das Gartencenter Raiffeisen Markt Attendorn ein. Das Neueste aus Botanik und Außenarchitektur gibt der LebensArt Sauerland Garten & Ambiente ein Höchstmaß an regionaler Qualität und Wertigkeit, das man nicht versäumen sollte. Daneben warten im exklusiven Inneren der Hotel- und Tagesresidenz anspruchsvolle Aussteller wie das Möbelhaus H. Zeppenfeld, die Wand- und Decken-Designer Vollmers-Dünnebacke und die Wohnraumberater von habitare vom 9.–10. Mai 2009 darauf, sich jedes einzelnen Gastes fachkundig anzunehmen. Wer erlesene Schmuckkreationen auf der Ausstellungsfläche der Garten & Ambiente sucht, der ist bei den Juwelieren Norbert Hamm oder Dieter Stötzel sowie bei der Incus Goldschmiede bestens aufgehoben.

Fotos: © Lebensart Sauerland

Veranstalter ROSE-HANDWERK www.rose-handwerk.de Tel. 02937 969890


Wie schon im schönen Schlossambiente der Herrschaftsresidenz Herdringen, wo Stolzenhoff mit seinem exquisiten Catering aufwartet, werden auch auf Burg Schnellenberg die Gäste mit einem anspruchsvollen kulinarischen Begleitprogramm verwöhnt. Schließlich ist die LebensArt Sauerland ein Festival, das Genuss liebende Herzen, die für alle schönen Dinge im Leben offen sind, höher schlagen lässt.

vom 9.-10. Mai 2009 auf Burg Schnellenberg Öffnungszeiten: Samstag, 9.5.2009, 10 Uhr – 18 Uhr Sonntag, 10..5.2009, 10 Uhr – 18 Uhr

Eintritt: Tageskasse: € 7,00 Vorverkauf: € 5,00 Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt. Veranstalter: ROSE-HANDWERK, Meschede, Telefon: 0 29 37 - 96 98 9-0

ANZEIGE

BELLMONA Clockmakers in Germany Uhrenhandwerk seit 1935 Mit ihren hauseigenen Designern und einer jahrzehntelangen Kompetenz im traditionellen Uhrenhandwerk entwickelt BELLMONA Zeitmesser für Menschen, die ihre ZEIT als eine Kostbarkeit wertschätzen und auf höchste Funktionalität eines hochwertigen Uhrenwerkes, deutsche Qualität und altbewährte Tradition Wert legen.

Eine Schwarzwälder Uhr der neuen Zeit Seit Jahrzehnten pflegt das Unternehmen Grüner Decor GmbH in der traditionellen Uhrenstadt Schwenningen im Schwarzwald eine spezielle Form der Oberflächenveredelung, das Diamantieren und Sonnenschleifen. So erhalten die Zeitmesser von BELLMONA ihren unverwechselbar strahlend-schimmernden Glanz und erleuchten den Weg in eine neue Zeit, in der Tradition und Wertigkeit als wichtige Lebensmaxime weiter fortbestehen. Traditionsreiche Uhrmacherkunst sowie neueste Technik und Innovation machen die außergewöhnlichen Funkuhren aus der Uhrenkollektion BELLMONA zu einem stilvollen und eleganten Gesamtkunstwerk, das mehr verkörpert als Kuckucksuhr-Gemütlichkeit aus dem tiefen Süden des Schwarzwaldes. BELLMONA GMBH Gewerbestr. 55 ▪ 78054 Villingen-Schwenningen Telefon: 07720 997098-00 ▪ Telefax: 07720 99709850 E-Mail: info@bellmona.de ▪ www.bellmona.de

Wohnen & Manufakturen

Die LebensArt Sauerland Garten & Ambiente

17 Genuss + FeinSinn Sauerland

Höchster kulinarischer Genuss


ANZEIGE

Mรถbelhaus

Zeppenfeld Wohnen & Manufakturen

Internationale Kostbarkeiten

Genuss + FeinSinn Sauerland

18


Fotos: © Möbelhaus H. Zeppenfeld

Unique Concept. The Möbelhaus Zeppenfeld is considered the leader in the region for high-quality furnishings for all living quarters and whose line of goods extends as far as garden furnishings and accessories. With an emphasis on modern décor and period furniture, no wish is left unfulfilled. Together with the Managing Director‘s international taste, and the exceptional competence in advising, individual solutions are found to those who especially appreciate it.

Möbelhaus h. Zeppenfeld | Außergewöhnliche Wohnideen Siegener Straße 23-25 ▪ 57462 Olpe-Lütringhausen ▪ Telefon: 27 61 94 52 90 ▪ Telefax: 27 61 94 52 99 E-Mail: info@moebelzeppenfeld.de ▪ www.moebelzeppenfeld.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.00 bis 18.30 Uhr und Samstag 10.00 - 16.00 Uhr

Wohnen & Manufakturen

Die Beratung erfolgt getreu der Devise, dass keine modischen Abenteuer angestrebt werden, die für kurzfristige Umsätze sorgen; der Interessent soll lange Jahre zufrieden mit den ausgesuchten Möbeln und Leuchten von Zeppenfeld leben und jeden Tag aufs neue seine Freude daran haben. Deshalb schätzen die Kunden die Beratung sehr und sind häufig über Jahrzehnte dem Hause treu verbunden. Auch außergewöhnliche Terminwünsche oder Sonderanfertigungen werden gern realisiert. Die Präsentationen im Showroom des Hauses Zeppenfeld sind innovativ und von bestem Geschmack. Denn die beiden Möbelexperten besuchen alljährlich die führenden internationalen Ausstellungen und Messen, um zu der gekonnten Mischung unterschiedlichster Objekte aus vielen Stilrichtungen zu gelangen, die die eigene Ausstellung so spannend macht. Im April steht Mailand auf dem Reiseprogramm; dort finden die Euroluce, die internationale Ausstellung für Beleuchtung, und die legendäre Möbelmesse Salone Internazionale del Mobile statt. Es sind die hohe Qualität der Produkte, die genaue Kenntnis der Materialien und die zielsichere Beratung, die den Schlüssel zum Erfolg dieses außergewöhnlichen Möbelhauses bilden. Eine schöne Gelegenheit für einen Besuch ist der verkaufsoffene Sonntag während des Olper Stadtfestes am 17. Mai 2009: Hier dürften sich zwischen 13 und 18 Uhr so manche Preziosen entdecken lassen. (rp)

19 Genuss + FeinSinn Sauerland

Eines ist sicher: Wenn es einen Preis für Understatement gäbe, das Olper Möbelhaus Zeppenfeld wäre ganz sicher ganz oben auf den Liste auf der Gewinner. Denn was sich hinter der unscheinbaren Fassade des Gebäudes am Ortseingang finden und erleben lässt, ist einmalig. Hildegard und Sebastian Reither präsentieren dem Besucher eine hochkomplexe Choreografie ausgefallener Möbel, Leuchten und Accessoires – und das mit großer Hingabe und Professionalität nun schon in der dritten Generation. Das Haus Zeppenfeld gilt als führend in der Region. Es wird geschätzt für seine hochwertigen Einrichtungen, die nicht nur alle Themen des Wohnens und der Beleuchtung abdecken, sondern auch Gartenmöblierungen und Accessoires. Stilistisch scheint es bei Zeppenfeld keine Grenzen zu geben: Mit der breit gefächerten Ausrichtung auf moderne Ausstattung ebenso wie Stilmöbel lassen sich fast alle Wünsche erfüllen. Der multilinguale sichere Geschmack der Geschäftsführer und die herausragende Beratungskompetenz führen zu maßgeschneiderten Lösungen für all diejenigen, die das Besondere schätzen oder es hier kennenlernen möchten. Die Beratung der Spezialisten und ihre Einrichtungsvorschläge sind von großer Treffsicherheit. In den meisten Fällen gehört dazu auch die Bestandsaufnahme vor Ort – also in den eigenen vier Wänden des Kunden. Doch was im Hause Zeppenfeld eine Selbstverständlichkeit ist, gehört andernorts nur selten zum Repertoire. Die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden haben Priorität und deren genaue Bestandsaufnahme mündet in individuell zugeschnittene Möblierungs- und Ausstattungsvorschläge. Auch gehört es zur Dienstleistungskultur des Hauses, dem Kunden die ausgewählten Objekte erst einmal zur Ansicht in dessen eigenen Räumen vorzustellen, um auch wirklich sicher sein zu können, dass die gemeinsam entwickelte Vorstellung mit der sichtbaren Realität übereinstimmt.


seit 50 Jahren gilt die Leidenschaft unseres Familienunternehmens der besonderen Liebe zum handwerk mit der Kernkompetenz auf anspruchsvolle interieurprodukte. von Beginn an ist es unsere oberste Maxime, kompromisslose spitzenqualität sowie exklusiven service zu bieten. Für uns ist es eine selbstverständlichkeit, individuelle sonderanfertigungen speziell bei tischen und Leuchten nach Kundenwunsch zu fertigen. Der name rOse-hanDWerK steht für höchste Präzisionsarbeit „Made in Germany“ . Diese Wertigkeit leben und realisieren wir täglich. Unsere Manufaktur im sauerland sowie unser showroom im stilwerk Düsseldorf stehen ihnen ganzjährig zur verfügung. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch. www.rose-handwerk.de

Unsere Stärken: • das größte B+M Leuchten-Studio im Sauerland • Esstische, Couchtische, Beistelltische in Holz, Metall und Glas • ausgefallene Deko-Ideen und Geschenkartikel

Besuchen Sie uns! Manufaktur und Ausstellung:

Showroom im stilwerk Düsseldorf:

ROSE-HANDWERK Joachim Rose KG Zum Wasserturm 14 Gewerbegebiet Brumlingsen 59872 Meschede-Freienohl Tel: 02937 96989-0 info@rose-handwerk.de www.rose-handwerk.de

ROSE-HANDWERK im stilwerk Düsseldorf Vertriebs GmbH Grünstraße 5 (Ecke Königsallee) 40212 Düsseldorf Tel: 0211 86228280 stilwerk@rose-handwerk.de www.rose-handwerk.de


ANZEIGEN

handgefertigte Küchengestaltung der extraklasse|Der kommunikative Aspekt der Küche ist ein Kernpunkt der „sindernschen“ Philosophie, die für all jene wie geschaffen ist, die der Küche eine große Bedeutung beimessen – und die Wert legen auf individuelle Lösungen, die bis ins Detail durchdacht und von hoher handwerklicher Qualität sind: Alle Sindern-Küchen sind einzigartig und individuell auf die Kundenwünsche zugeschnitten, wobei stets der Aspekt der Architektur, also in diesem Falle der Schaffung eines guten Raumes und der Komposition von Material und Funktion, entscheidend ist. SIndeRn Küchen | individuelle Küchenarchitektur

FABRI | tischlerhandwerk | raumgestaltung | objekteinrichtung Graf-von-Spee-Str. 2 ▪ 59872 Meschede ▪ Telefon: 02934 96100 Telefax: 02934 961020 ▪ E-Mail: kontakt@tischlerei-fabri.de www.tischlerei-fabri.de

Stephanusweg 35 ▪ 59823 Arnsberg-Niedereimer ▪ Telefon: 02931 6141 Telefax: 02931 77550 ▪ E-Mail: info@sindern.de ▪ www.sindern.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 12.30 Uhr und 14.30 Uhr bis 18 Uhr Samstag 9.30 Uhr bis 13 Uhr ▪ jederzeit nach Vereinbarung Sonntag 14 Uhr bis 17 Uhr freie Küchenschau

Wohnen & Manufakturen

Kreativität nach Mass | Erstklassige Objekteinrichtungen – dafür steht das Tischlereiunternehmen Fabri aus Meschede-Grevenstein. Die Referenzliste des familiengeführten Betriebs liest sich wie ein Querschnitt durch die Unternehmenslandschaft der Republik: Von der Vorstandsetage der Deutschen Bahn AG über Innenausbauten in Luxuskaufhäusern wie dem Alsterhaus in Hamburg oder dem KaDeWe in Berlin bis hin zu VIP-Bereichen in Fußballstadien. Im Ergebnis heißt dies individuell gestaltete Räume für Privathaushalte, Unternehmen und Hotels in hochwertigster Ausführung mit professioneller Kundenberatung, die am Ende die Persönlichkeit der Bewohner widerspiegeln.

Exklusiver Innenausbau Innenarchitektur Beleuchtungskonzepte Badplanung Gestaltung aller Räume Wohnkonzepte Einrichtung von Büros und Praxen Küchenarchitektur

Wir beraten und unterstützen Sie von der ersten Idee bis zum fertig gestalteten Raum! Bundesstraße 26 l 59909 Bestwig l Tel. 02904.97220 l Fax. 972222 info@schrewe-einrichten.de l www.schrewe-einrichten.de

Genuss + FeinSinn Sauerland

21


Gib Gib

doch einen

doch einen

Das Erlebnis, eine die einen täglich v ein Raum: Der ind gesteht, klingt das Marke Wahl mit ihr und livinghouse. Ab ginnen, sprechen s von Kunst eine der V Das der Erlebnis, ialien und täglich dem Ichv die einen Bewusstseins: ein Raum: Der endl ind Botschaftklingt an das A gesteht, das

Marke Wahl mit ihr … Deshalb drängt und livinghouse. Ab Gibt es doch einens ginnen, sprechen von Wahl in Stuttga von der Kunst der V ialien und dem Ich www.sanitaer-wah Bewusstseins: endl Botschaft an das A

… Deshalb drängt Gibt es doch einen von Wahl in Stuttga

www.sanitaer-wah


doch einen ndoch einen doch einen doch einen Gibt es doch einen Jungbrunnen?

Architecture & Living

Gibt es Gibt e btGibt esGibt esJungbrunnen? es doch einen Gibt Ju Jungbrunnen? Jungbrunnen? Jungbrunnen? Ju btGibt es esGibtGibt es esGibt

Das Erlebnis, eine ganz persönliche Batteriestation zu haben, einen täglich Neuem auflädt, istBatteriekein Traum.erzählen Sondern beginnen, sprechen sie so anregend DasdieErlebnis, eine von ganz persönliche ein Raum: Der individuelle Wohnraum. Und wenn er nüchtern zu haben, dieso: einen täglich von Neuem wie übereinstimmend etwa Das voneine der ganz Kunst der Das Erlebnis, persönliche e ganz persönliche Das Erlebnis, Batteriestation eine station ganz Das persönliche zu Erlebnis, haben, eine Batteriestation ganz persönliche zu haben, Batteriestation zu haben, Erlebnis, eine ganz persön gesteht, klingt das Für dieses Erlebnis sorgt die Stuttgarter auflädt, istWahl keinmittraum. sondern einistraum: Der Verschmelzungdievon architektur, Farben, von Neuemdieauflädt, einen täglich ist keinvon Traum. die Neuem einen Sondern auflädt, täglich von ist kein Neuem Traum. auflädt, Sondern kein Traum. Sondern die einen täglich von a Marke ihren Unternehmensbereichen unverwechselbad einen täglich von NeuemNeuem aufläd dividuelle Wohnraum. ein Raum: Der Undindividuelle wenn einer Raum: nüchtern Wohnraum. Der individuelle Und Wohnraum. ersolche nüchtern Und wenn er ein Raum: Der individuelle Woh und livinghouse. Aberwenn wenn Wohnräume zunüchtern erzählen beindividuelle Wohnraum. und wenn er nüchtern Materialien undein dem ich. Oder vom vollstänRaum: Der individuelle Wohnrau s so: Für dieses gesteht, Erlebnis klingt sorgt das so: gesteht, dieginnen, Für Stuttgarter dieses klingt Erlebnis das so:sie Für die Stuttgarter Erlebnis die Stuttgarteretwa gesteht, klingt das so: Für dies sprechen sodieses anregend wie sorgt übereinstimmend gesteht, klingt das so:sorgt Für dieses Erlebnis sorgt digen Einzug des selbstbewusstseins: endlich gesteht, klingt Er ren Unternehmensbereichen Marke Wahl mit ihren unverwechselbad Marke Unternehmensbereichen WahlKunst mit ihren Unternehmensbereichen unverwechselbad unverwechselbad Markedas Wahlso: mitFür ihrendieses Unternehm von der der Verschmelzung von Architektur, Farben, Materdie stuttgarter Marke Wahl mit ihren unterangekommen. Oder von der erfrischenden Marke Wahl mit ihren Unternehmens ber wenn solche und livinghouse. Wohnräume Aber zu und wenn erzählen livinghouse. solche beWohnräume Aber wenn zu solche erzählen Wohnräume bezu erzählen beund livinghouse. Aber wenn sol ialien und dem Ich. Oder vom vollständigen Einzug des Selbstsie so anregend ginnen,wie sprechen übereinstimmend sie ginnen, so anregend sprechen etwa wieendlich sie übereinstimmend sounverwechselbad anregend wieetwa übereinstimmend etwa ginnen, sprechen sie solche so anregW nehmensbereichen Botschaft an das und die Aber seele, dass Bewusstseins: angekommen. Oder vonund der erfrischenden undauge livinghouse. wenn von vonKunst Architektur, der Verschmelzung von Farben, der Kunst Matervon der Architektur, Verschmelzung Farben, von MaterArchitektur, Farben, Matervon Kunstzuder Verschmelzun Botschaft an das Auge und diezuSeele, dasspersönliche Begeisterung alles ist.ganzalles eVerschmelzung ganz persönliche Das der Erlebnis, Batteriestation eine ganz persönliche zu haben, Batteriestation Das Erlebnis, eine haben, ganz Das Batteriestation eine zu persönliche haben, Batteriestation Dasder Erlebnis, eine haben, ganz persön livinghouse. aber wenn solche Wohnräume zu Erlebnis, Begeisterung ist. sprechen ginnen, sie so anregend w h. vom ialien vollständigen und täglich dem Ich. Einzug Oder ialien des vom und Selbstvollständigen dem Ich. Einzug vom vollständigen des SelbstEinzug des Selbstund demSondern Ich.von Oder vom av vonOder Neuem die auflädt, einen ist kein von Traum. Neuem Sondern auflädt, istOder die kein einen Traum. täglich Sondern von Neuem die auflädt, einen ist täglich kein von Traum. Neuem Sondern auflädt, istialien die kein einen Traum. täglich Neuem von der Kunst der Verschmelzung vo dlich angekommen. Bewusstseins: Oder von endlich der erfrischenden angekommen. endlich Oder von angekommen. der Oder der erfrischenden Bewusstseins: endlich angekom …Bewusstseins: Deshalb drängt sich die Frage auf:vongibt esRaum: dochDer einen Jungbrunnen? undUnd … nüchtern Deshalb drängt sich die erfrischenden Frage auf: dividuelle Wohnraum. ein Raum: Der Und individuelle wenn er Wohnraum. Und ein Raum: wenn er Der nüchtern individuelle Wohnraum. ein Und individuelle wenn er nüchtern Wohnraum. ein Raum: wenn erDer nüchtern individuelle Wo ialien und dem Ich. vom vollst Auge Botschaft Seele, dass an das Begeisterung Auge Botschaft und die alles an Seele, ist. das dass Auge Begeisterung und die Seele, alles dass ist. Begeisterung alles ist.sorgt Botschaft anOder dasdas Auge und die s so: und Für die dieses gesteht, Erlebnis klingt sorgt das so: die Für Stuttgarter dieses Erlebnis gesteht, sorgt die klingt Stuttgarter das so: Für dieses gesteht, Erlebnis klingt das so: die Für Stuttgarter dieses Erlebnis gesteht, sorgt die klingt Stuttgarter so: Für diesS Gibt es doch einen Jungbrunnen? Und sind die Ausstellungen sind die ausstellungen von Wahl in stuttgart und Böblingen die Quellen? Bewusstseins: endlich angekommen ren Unternehmensbereichen Marke Wahl mit ihren unverwechselbad Unternehmensbereichen Marke unverwechselbad Wahl mit ihren Marke Wahl mit ihren unverwechselbad Unternehmensbereichen Marke unverwechselbad Wahl mit ihren Unterneh von Wahl in Stuttgart und Böblingen dieUnternehmensbereichen Quellen? sichwenn die Frage … Deshalb auf: drängt sich …wenn Deshalb die Frage drängt auf: sich Frage auf: Deshalb drängtAber die Frag www.sanitaer-wahl.de •zu seit 30Aber Jahren ber solche und livinghouse. Wohnräume Aber zu erzählen solche beWohnräume unddie livinghouse. erzählen be-wenn solche und livinghouse. Wohnräume Aber zu erzählen wennBotschaft solche be- Wohnräume und livinghouse. zu erzählen besol an… das Auge undsich diewenn Seele nsie Jungbrunnen? Gibt esUnd doch sind einen die sie Ausstellungen Jungbrunnen? Gibt es doch einen Und Jungbrunnen? die·Ausstellungen sind Ausstellungen Gibt es doch einenetwa Jungbrunne so anregend ginnen, wie sprechen übereinstimmend so anregend etwa wiesind übereinstimmend ginnen, sprechen etwa sie sodieanregend ginnen,wie sprechen übereinstimmend sie so anregend etwa wie übereinstimmend ginnen, sprechen sie so anreg www.sanitaer-wahl.de Seit 30Und Jahren. art und Böblingen von Wahl die in Quellen? Stuttgart von und Wahl Böblingen in Stuttgart Quellen? undder Böblingen die Quellen? von der von in Stuttgart und Böblin Verschmelzung von der vonKunst Architektur, der Verschmelzung Farben, Matervondie Architektur, von Kunst Farben, der MaterVerschmelzung vonKunst Architektur, der Verschmelzung Farben, Matervon Architektur, von Wahl der Kunst Farben, derMaterVerschmelzu … Deshalb drängt au h. Oder vom ialien vollständigen und dem Ich. Einzug Oderdes vom Selbstvollständigen ialien Einzug und dem des SelbstIch. Oder vomialien vollständigen und dem Ich. Einzug Oder des vom Selbstvollständigen ialien Einzug undsich dem des die SelbstIch. Frage Oder vom hl.de angekommen. · SeitBewusstseins: www.sanitaer-wahl.de 30 Jahren. · Seit 30 Jahren. · Seit Jahren. www.sanitaer-wahl.de · Seit 30 Gibt es doch einen Un dlich Oder von endlich derwww.sanitaer-wahl.de erfrischenden angekommen. OderBewusstseins: von der30erfrischenden endlich angekommen. Bewusstseins: Oder von endlich der erfrischenden angekommen. Oder Bewusstseins: von der Jungbrunnen? erfrischenden endlich angekom Auge und die Botschaft Seele, dass an das Begeisterung Auge und die alles Seele, ist. dassBotschaft Begeisterung an dasalles Auge ist.und dieBotschaft Seele, dass an das Begeisterung Auge undvon die allesSeele, ist. dass Begeisterung an und dasalles Auge ist.und die Wahl inBotschaft Stuttgart Böblingen

Jungbrunnen? Jungbrunnen? Jungbrunnen Jungbrun Ju

ndoch einen

doch einendoch einen

doch einen

sich die Frage … Deshalb auf: drängt sich die Frage auf: … Deshalb drängt sich die Frage … Deshalb auf: drängt sich die Frage auf: … Deshalb drängt sich die Fra www.sanitaer-wahl.de · Seit 30 Jahr n Jungbrunnen? Gibt esUnd doch sind einen die Ausstellungen Jungbrunnen? Und sind GibtdieesAusstellungen doch einen Jungbrunnen? Gibt es Und doch sindeinen die Ausstellungen Jungbrunnen? Und sind GibtdieesAusstellungen doch einen Jungbrunne art und Böblingen von Wahldie in Quellen? Stuttgart und Böblingen die Quellen? von Wahl in Stuttgart und Böblingen von Wahl dieinQuellen? Stuttgart und Böblingen in dieStuttgart Quellen? von Wahlund in Stuttgart Die Ausstellungen Böblingenund Böbli

hl.de · Seitwww.sanitaer-wahl.de 30 Jahren. · Seit 30 Jahren. www.sanitaer-wahl.de · Seit www.sanitaer-wahl.de 30 Jahren. · Seit 30 Jahren. www.sanitaer-wahl.de · Seit 30 Die Ausstellungen in Stuttgart Dieund Ausstellungen Böblingen in Die Stuttgart Ausstellungen und Böblingen in Stuttgart und Böblingen


Werner sobek gilt als Protagonist in den segmenten herausragendes Engineering, nachhaltiges Bauen und innovatives Design. seine klima- und ressourcenschonende Bauweise, die sich vor allem durch intelligente Konzepte zur Minimierung von Energie- und Materialverbrauch auszeichnet, setzt neue MaĂ&#x;stäbe im Entwurfs- und Konstruktionsprozess und beschreitet innovative Wege einer klima- und ressourcenschonenden Bauweise. insbesondere der ganzheitliche Kontext und der Pioniergeist von Werner sobeks Wirken als architekt und Bauingenieur geben ihm weltweit einen viel beachteten stellenwert mit beispielhaftem status fĂźr das 21. Jahrhundert.

&

Architecture Living

WErNEr sOBEK N

R128: Roland Halbe, Stuttgart


Annoncen St. Etienne: LIN, Berlin

Architecture & Living Hotels & Kulinarisches

werner Sobek: Christoph Reichelt, Dresden

Die 1992 gegründete Firmengruppe werner Sobek, die Nieder­ lassungen in Stuttgart, Frankfurt, New York, Moskau, Dubai und Kairo unterhält, bearbeitet alle Typen von Bauwerken und Materialien. Beson­ dere Schwerpunkte liegen im Hochhausbau, in der Fassadenplanung, in Sonderkonstruktionen in Stahl, Glas, Titan, Stoff und Holz sowie in der Planung von nachhaltigen Gebäuden. Inhaber der Firmengrup­ pe ist Prof. Dr. Dr. E.h. Werner Sobek, Leiter des Instituts für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK) sowie Professor an der Universität Stuttgart und am Illinois Institute of Technology in Chicago. Als „forschender, entwerfender und konstruierender Ingenieur“, tritt er in Zusammenarbeit mit namhaften Architekten wie unter anderem Norman Foster, Hans Hollein, Gunter Henn, Helmut Jahn, Dominique Perrault und Zaha Hadid an Hochhäusern, Flughäfen, Bürogebäuden und Museen in Erscheinung sowie als Architekt von autarken Projekten, die internationales Renommée genießen. So gilt beispielsweise sein gänzlich aus Glas konzipiertes Wohngebäude R 128 als Ikone einer klima­ und ressourcenschonenden Bauweise. Der viergeschossige

H16: Zooey Braun, Stuttgart

H16: Zooey Braun, Stuttgart

gläserne Kubus befindet sich auf einem steilen Grundstück am Rande des Stuttgarter Talkessels und verkörpert Sobeks Prinzip des Bauens, das er „Triple Zero“ nennt: Das Haus darf auf das Jahr verteilt nur soviel Energie verbrauchen, wie es selbst durch die Photovoltaikanlage und einen Wärmetauscher erzeugen kann, es soll null Kohlendioxid emittieren und muss vollständig demontierbar und recyclingfähig sein, damit es irgendwann null Müll hinterlässt. Werner Sobeks architektonisches Konzept resultiert nicht aus dem Rück­ griff auf oder der Reminiszenz an tradierte Formen und Materialien, sondern ist Ausdruck einer Gestaltentwicklung auf der Basis integraler Planungs­ und Organisationsprozesse mit dem vieldimensionalen Fokus auf aktuelle und zukünftige Formen des menschlichen Lebens.

werner SobeK STuTTGArT GMbh & co. KG Albstraße 14 ▪ 70597 Stuttgart ▪ Germany Telefon: +49 711 767500 ▪ www.wernersobek.com

39 Genuss + FeinSinn STUTTGART Sauerland

R129: werner Sobek, Stuttgart


VORSCHAU auf die Landesgartenschau Hemer 2010

Zauber der Verwandlung Die Vorbereitungen auf die Landesgartenschau in Hemer vom 17. April bis zum 24. Oktober 2010 laufen auf Hochtouren. In einem Meer aus Rosen und Taglilien präsentiert das Sauerland an 191 Tagen mehr als 1.000 Veranstaltungen für Körper, Geist und Seele auf dem über 30 Hektar großen Gelände der einstigen Blücher-Kaserne.

Fotos: © Landesgartenschau, © sauerlandart

12

Rosiger Blick in die Zukunft Unter dem Motto „Zauber der Verwandlung“ eröffnen unzählige Blumenvariationen in diversen Hausgärten und Pflanzenschauen ein fantastisches Fest der Sinne, die in neun Heckenzimmern individuell entdeckt werden können. Im Irrgarten, dem größten NordrheinWestfalens, geht es darum, den Weg zu suchen und den Mittelpunkt zu finden. Geschmückt mit mehr als 30 Kreationen der Hemerocallis (Taglilien), verwandelt sich der ehemalige Exerzierplatz in einen romantischen Gärtnermarkt mit Himmelsspiegel, dessen begehbarer Brunnen gleichzeitig die Bühne für künstlerische Highlights liefert. Sportliche und musikalische Live-Events für über 8000 Besucher bietet das Kulturforum mit der sowohl von innen als auch von außen bespielbaren Multifunktionshalle. Auf dem ehemaligen Militärareal offenbart sich eine Welt der Farben und Düfte. Für exotisches Flair sorgen unter anderem Orchideen und Gerbera aus Afrika. Der aufstrebende Kontinent ist Partner der Landesgartenschau Hemer und ein Schwerpunkt im gemeinsamen Projekt der Städte, Gemeinden und der Wirtschaft Südwestfalens. LandesGarTenschau hemer 2010 Gmbh Ostenschlahstraße 60 ▪ 58675 Hemer ▪ Telefon 02372 55060 E-Mail info@landesgartenschau-hemer.de ▪ www.landesgartenschau-hemer.de

sauerland art

Ausstellung

Einblicke s a u e r l a n d Künstler einer Region

15.05.09 bis 14.06.09 Björn Busse Gisela & Lothar Klute Stefanie Schenk-Busse Walter Schneider Gabriele Schulz Martin Vollmert

KunsThaus aLTe mühLe e.v. Unter der Stadtmauer 4 | 57392 Schmallenberg Telefon 02972 48106 Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr www.sauerlandart.de


ANZEIGE

Nichts wie raus –

der Garten ist zum Wohnen da!

Der Garten ist zum Wohnen da: Man pflanzt nicht mehr einfach ein paar Blumen und mäht einmal pro Woche den Rasen. Heute will der Mensch draußen relaxen, kochen, essen, spielen oder sogar arbeiten. Der Mensch will raus! Raus aus dem Alltagstrott. Und damit der Traum vom multifunktionalen Garten Wirklichkeit wird, empfiehlt es sich, auf das Fachwissen und den Rat von Profis zu vertrauen und gemeinsam einen Gestaltungsplan und ein Budget zu erstellen. Denn: Planen hilft sparen. Seit 20 Jahren und mit 20 Gartenprofis plant und baut das Familienunternehmen Kramer Gärten mit einem Ziel: seinen Kunden den eigenen Garten zum Ort der Entspannung und des Wohlfühlens zu machen. Eine Basis, der man vertrauen kann. Und ganz neu bei Kramer: Gartenseminare über zwei Tage im stilvollen Ambiente der Burg Schnellenberg. Thomas Kramer | Gartenbau - Landschaftsbau Am Vogelsang 1 ▪ 57462 Olpe ▪ Telefon 02761 6799 Telefax 02761 6798 ▪ E-Mail info@kramergalabau.de ▪ www.kramergalabau.de

13

Wilfried Hansmann und Kerstin Walter: DuMont Geschichte der Gartenkunst. Von der Renaissance bis zum Landschaftsgarten. DuMont, 2006, 350 Seiten; 29,90 EUR. Die Geschichte der Gartenkunst ist eine opulente Sammlung über die Mannigfaltigkeit europäischer Gärten zwischen der Renaissance und dem 19. Jahrhundert. Die Fotografien von Florian Monheim zeigen Gärten aus Deutschland, Frankreich, Italien und England im besten Licht und entführen auf eine Reise zu den pittoresken Gartendenkmälern der Neuzeit. Gavin Diarmuid: Design Ideen für den Garten. Gartengestaltung Schritt für Schritt. Dorling Kindersley, 2008,192 Seiten; 19,90 EUR. Mit präzisen Anleitungen zum Selbstgestalten und einzigartigen Grafiken vermittelt das Werk alles Wissenswerte für Gartenanleger und ebnet Schritt für Schritt den Weg von der Idee hin zur eigenen Realisation. Gisela Keil: Garten und Terrassen. Das große Ideenbuch. Becker-Joest-Volk, 2008, 256 Seiten; 39,90 EUR. Ob feinsinnige Spiele mit Farben und Formen, originelle Akzente oder bunte Kräuter- und Gemüsebeete – in fünf Kapiteln gepflanzter Inspiration fördert dieses hervorragend illustrierte Werk reichhaltige Ideen für den Garten- und Terrassenbau zutage. Ulrich Timm: Moderne Gartengestaltung. Das große Ideenbuch. Becker-Joest-Volk, 2007, 208 Seiten; 39,90 EUR. Kompetenz gepaart mit einem prachtvoll bebilderten Ratgeber rund um den modernen Garten bietet Ulrich Timm aus erster Hand: Der langjährige Ressortleiter der „Schöner Wohnen“ und bekannte Gartenarchitekt zeigt an über hundert traumhaften Beispielen, wie man zeitgemäß Gärten konzipiert und verschönert.


Lebens-Raum Garten In hektischen Zeiten wird der Garten als alternativer Lebensraum und Ruhepol immer wichtiger. Hier kann man die Hektik des Alltags hinter sich lassen und in natürlicher Umgebung Kraft und Inspiration schöpfen. Der Garten als persönlicher sowie introvertierter Lebensraum bedarf einer exakt durchdachten Planung aus professioneller und erfahrener Hand. Dem stimmigen, auf die speziellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden abgestimmten Konzept sollte eine ebenso professionell durchgeführte wie fachkundig-sichere Umsetzung folgen. Die Thomas Heumann GmbH baut und gestaltet seit mehr als 20 Jahren exklusive und anspruchsvolle Gärten sowie Außenanlagen. Mit über 30 bestens ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern plant, gestaltet und arbeitet das Unternehmen mit großem Erfolg in vielfältigen Bereichen des Garten- und Landschaftsbaus. Private Gartenanlagen auf höchstem Niveau bilden einen herausragenden Schwerpunkt im Portfolio des Unternehmens. Mit seinem kreativen Team aus Ingenieuren und Landschaftsarchitekten entwickelt

Thomas Heumann für jeden Kunden ein stets individuell ausgerichtetes, maßgeschneidertes Konzept. Zum umfangreichen Leistungsspektrum der Firma gehören neben den klassischen Aufgaben eines Landschaftsgärtners wie Pflanzungen, Belagsarbeiten, Mauerbau und Teichbau auch individuelle Natursteinarbeiten, Stahlobjekte, intensive und extensive Dachbegrünungen, Wasserobjekte, Beleuchtungen, Gartenbewässerung, Möblierung und vieles mehr. Mit der eigens realisierten Linie PURRIS wurden Gartenhäuser, Kissentruhen sowie Pflanztröge für das Gartenambiente entwickelt bzw. gestaltet, die das Konzept abrunden und ihm den letzten Schliff verleihen. Das erfahrene und fachkundige Pflegeteam betreut die Anlagen und sorgt für Nachhaltigkeit. Dieser Aspekt wird leider oftmals unterschätzt

Fotos: © Thomas Heumann Gartenanlagen, Pomeranzengarten: Stadtmarketing Leonberg

Living & Fine Craft

anzeige

Genuss + FeinSinn Stuttgart

10


400 Jahre

Feierliche Matinee zum 400-jährigen Jubiläum Sonntag, 19. Juli 2009, 11.15 Uhr, Theater im Spitalhof Führungen durch den Garten 16. August, 30. August 2009, jeweils 18 Uhr Mehr Informationen unter www.schloesser-magazin.de

SchloSS und Pomeranzengarten leonberg Infos unter www.schloesser-magazin.de

und vernachlässigt. Nur bei angemessener Pflege bleibt der Lebensraum Garten erhalten und kann entsprechend weiterentwickelt werden. Thomas Heumann hat sich mit Leidenschaft und Begeisterung der Gestaltung anspruchsvoller Gartenanlagen verschrieben. Seine Arbeit, die prinzipiell die persönlichen Bedürfnisse des Kunden vor Augen hat, verfolgt ein klar definiertes Ziel: gemeinsam mit seinem Team exklusive Gartenanlagen zu gestalten und für seine Kunden die maximale Qualität sowie Zufriedenheit zu erreichen.

thomaS heumann gartenanlagen gmbh Heinkelstrasse 36 ▪ 71384 Weinstadt Telefon 07151 9921120 ▪ Telefax: 07151 992120 www.theumann.de

11 Genuss + FeinSinn STUTTGART

Die einzigartige Gartenanlage, die 1609 vom berühmten Renaissance-Baumeister Heinrich Schickhardt nach italienischem Vorbild eines „fürstlichen Lustgartens samt Pomeranzenhaus und Brunnenkasten“ für die Herzogin Sibylla von Württemberg, die Witwe Herzog Friedrichs I., angelegt wurde, ist einer der wenigen in Europa noch erhaltenen Terrassengärten aus der Zeit der Spätrenaissance. Wertvollste Pflanze des Gartens war die namensgebende Pomeranze, die als Statussymbol galt und zudem als Sinnbild für die goldenen Äpfel der Hesperiden die Beziehung zum Paradiesgarten der Antike herstellte. Diese Bitterorange, geschätzt in Küche und Hausapotheke sowie wegen ihres Blütenduftes, wurde dabei – in Kübeln gepflanzt – im Sommer in der Mittelachse des Pomeranzengartens aufgestellt. Besondere Veranstaltungen zum Jubiläum des Gartens machen den Besuch insbesondere in diesem Jahr zu einem Ereignis.

Living & Fine Craft

Pomeranzengarten Leonberg


Genuss + FeinSinn Stuttgart

12

KLAR UND SINNLICH Gärten von Koeber Landschaftsarchitektur Jeder Garten des Stuttgarter Landschaftsarchitekten Jochen Köber ist ein exklusives Unikat – untrennbar mit dem Raum, der Atmosphäre und der Topografie seines Standortes und dem Lebensgefühl seiner Besitzer verbunden. CHARAKTER Garten- und Landschaftsarchitektur bedeutet für Jochen Köber und seine Mitarbeiter, die besondere Charakteristik und Identität eines Ortes für Bewohner, Besucher und Passanten auf sinnliche Weise spürbar zu machen. INSPIRATION Die Arbeiten des Büros sprechen eine klare, sinnlich-nüchterne Sprache. Sie widmen ihre ästhetische Aufmerksamkeit der Reduktion und lassen auf diese Weise äußerst individuelle Gärten entstehen, die sowohl Orte kommunikativer Begegnung als auch inspirierender Entspanntheit sind: mal empathisch und farbenfroh, mal klassisch und still oder minimalistisch streng.

anzeige

Gartenkultur: klar und üppig zugleich.

Farbenprächtige Sommeridylle.

GENUSS Immer jedoch sind die Gärten von Koeber Landschaftsarchitektur Freiräume, die einladen, mitten im Alltag einen Moment zu verweilen um deren Gelassenheit, Klarheit und Balance zu genießen.

Fotos: © Koeber Landschaftsarchitektur

Living & Fine Craft

Haus und Garten als konzeptionelle Einheit.

Senefelderstraße 17a ▪ 70178 Stuttgart ▪ Telefon: 0711 620 54 12 ▪ Telefax: 0711 620 54 14 E-Mail: info@koeber-landschaftsarchitektur.de ▪ www.koeber-landschaftsarchitektur.de

Parklandschaft voll klassischer Harmonie.


Neue Wohnkultur Die Architektur eines Hauses steht und fällt mit seinem Garten … Unser Anliegen ist, einen neuen Wohnraum in einem ästhetischen Gesamtkonzept für Ihr Zuhause zu schaffen. Wohlfühlambiente, Atmosphäre und Lifestyle sind die wichtigsten Zutaten.

Living & & Fine Fine Craft Craft Living

Ihr ganz persönlicher Stil begrenzt sich nicht nur auf den Innenraum, auch der Garten spiegelt Ihre persönliche Note wider und schafft einen individuellen Ort als Wohnraum und Entspannungsoase. Dafür sind wir für Sie kreativ! Seit bald 50 Jahren.

OTTO arnOld gmbh Im Spitzhau 11 ▪ 70771 Leinfelden-Echterdingen Tel.: +49 (0)711 975893 ▪ Fax: +49 (0)711 9758950 www. ottoarnoldgmbh.de ▪ Email: info@ottoarnoldgmbh.de

Der Garten ist für viele Menschen eine der wichtigsten Erholungs- und Entspannungsoasen. Ein ästhetisches Gesamtkonzept ist dabei eine ganz zentrale Voraussetzung. Genau hierfür sorgt – von der Planung bis zur Ausführung – die von Stephan Arnold geführte Otto Arnold GmbH.

anzeige

Fotos: © Otto Arnold

Genuss + FeinSinn STUTTGART

13


Hotels & Culinary Genuss + FeinSinn DÜSSELDORF

EnEa Vom WoHLKLanG DER GäRTEn Enzo Enea – kreativer Genius und ganzheitlicher Denker der Gartenarchitektur Enzo Enea gehört weltweit zu den renommiertesten Schweizer Gartenarchitekten mit einer international sehr hoch angesehenen Reputation. So zählen zu seinen Kunden unter anderem prominente Persönlichkeiten wie Prince Charles, die Königin von Bahrain oder die Sängerin Tina Turner. Sein Credo, welches der Gestaltung von „Räumen unter freiem Himmel“ gilt, ist von einer Stilrichtung geprägt, die sich durch den präzisen Duktus der klaren Linie auszeichnet.

Liebe zum Detail zeichnen den besonderen Stil von Enzo Enea aus. Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen Gold- und Silber-Auszeichnungen an der Giardina in Basel und Zürich geehrt. Der Gold Award der berühmten Chelsea Flower Show in London im Jahre 1998 brachte seinem Werk die internationale Anerkennung. Enea schafft charismatische Gärten von unverwechselbarer Ausdruckskraft und Faszination, in denen der Esprit poetischer Lebendigkeit ruht. Wie ein Regisseur kreiert Enea ein vollendetes Natur-Szenario, das dem Menschen, der in den Genuss seiner Gärten kommt, die Muße der Freiheit und Inspiration schenkt und somit eine wichtige Facette der Lebensfreude. So möchte er mit jedem Garten ein Stück des verlorenen Pardieses zurückholen. Dass die Investition in eine hochwertige Gartengestaltung einer Wertanlage gleichkommt, zeigt sich beim Weiterverkauf des Grundstückes,

Seine mit profundem Gespür strukturierten sowie mit he- „Ich sehe Natur und Kultur nicht als Gegensätze. rausragender ästhetischer Virtuosität gestalteten GartenIch glaube, sie sind ein Paar.“ kompositionen vermitteln eine natürliche Sphäre vollendeEnzo Enea ter Harmonie und des Wohlklanges. Es sind architektonisch präzise komponierte Naturszenarien, die gleich das sich mit einem echten Enea – ähnlich einer künstlerischen Arbeit einer orchestralen Symphonie einen gesamtdramaturgisch in sich stim- – im Wert deutlich erhöht. Die topografische Konstellation fungiert migen Korpus bilden, in dem jedes einzelne „Instrument“ eine meister- dabei als ein maßgebender Faktor, der die Rahmenbedingungen für hafte Rolle spielt. So bewahrt jeder Baum und jede sorgfältigst in Szene das gartengestalterische Projekt bildet, wie etwa der Ort, der Standort gesetzte Pflanze ihren spezifischen Charakter sowie eine Wertigkeit und des Bauwerks und die Architektur an sich. Da Enzo Enea den Garten als eine Signifikanz, die als Teil des Ganzen die besondere Persönlichkeit „erweiterten Lebensraum“ betrachtet, knüpft er an die Komplexität der des Gartens formen. Diese ganzheitliche Denkweise und die besondere Gegebenheiten an und verfolgt dabei einen holistischen Ansatz, der


brancH Office

Head Office – enea GmbH

enea Garden deSiGn inc.

Buechstrasse 12 ▪ 8645 Rapperswil-Jona Switzerland ▪ Phone: +41 (0)55 225 55 55 Fax: +41 (0)55 225 55 05 info@enea.ch ▪ www.enea.ch

3898 Biscayne Boulevard Miami, Florida 33137 ▪ USA Phone: +1 305 576 67 02 Fax : +1 305 576 67 03 info.miami@enea.ch ▪ www.enea.ch

Garden cOncept StOre enea OutSide in Oetenbachgasse 1 a ▪ 8001 Zürich Switzerland ▪ Phone: +41 (0)43 299 99 66 Fax: +41 (0)43 344 83 63 outside-in@enea.ch ▪ www.enea.ch

„Wir sind eine Produktionsstätte für Gärten als Ganzes.“ Enzo Enea

Durch diese einzigartige Vorgehensweise erhält der Kunde ein absolut in sich schlüssiges sowie perfekt aufeinander abgestimmtes Gesamtkonzept, das die Architektur, die Innenräume und die Landschaftsgestaltung miteinander verbindet und sie als Zusammenklang erleben lässt. (ao)

Энцо Энеа сегодня является самым известным специалистом по садово-парковой архитектуре в Швейцарии. Мастер с мировым признанием, он работает в таких странах, как Китай, Россия, Египет, Греция, Румыния, Польша, Германия, Испания (Марбелла) и США. Его предприятие, созданное в 1993 году, пользуется авторитетом во всем мире. Его ценят за безупречную компетентность в сфере планирования и комплексного оформления частных садов, террас, ресторанов, отелей, дачных поселков, корпоративных садов, публичных парков и площадок для игры в гольф. Уникальное преимущество предприятия Энцо Энеа заключается

„Для меня природа и культура – это не антиподы. Я считаю их дуэтом“

Энцо Энеа

в непревзойденном сервисе. Клиентам предлагается законченный проект «под ключ» – начиная от планирования и проектирования, монтажа оросительных систем, установки освещения и ухода за садом и заканчивая подбором мебели для садов и террас и предоставлением услуг профессионального садовника после завершения проекта. Если перейти на более философский уровень, то Энеа занимают вопросы взаимосвязи между интерьером дома и дизайном окружающей его территории. Это слияние внутреннего и внешнего пространства служит основой его универсальной концепции, объединяющей архитектуру, интерьер и ландшафт.

Genuss + FeinSinn DÜSSELDORF

Fotos © martin Rütschi

seiner Gartenarchitektur einen besonderen Nimbus verleiht. Dies zeugen auch seine aktuellen Arbeiten, die Enea unter anderem in Russland, China, Frankreich und Marbella verwirklicht hat. Enzo Enea kann mit seinem über 140-köpfigen hochspezialisierten Expertenteam, das er in der Schweiz und in Nordamerika beschäftigt und in dem sich auch Bildhauer, Lichtexperten, Landschaftsarchitekten, professionelle Gärtner, besonders fähige Schreiner und Spezialisten für Bewässerung befinden, auf die erfolgreiche Realisierung von über 500 Projekten blicken. Die Stärke des Unternehmens liegt in seinem unübertroffenen, stets individuell ausgerichteten Service, dem anspruchsvollen Kunden die komplette Realisierung eines Projekts aus einer Hand anzubieten. Es ist eine besondere Form der Dienstleistungskultur, deren Konzept die perfekte Symbiose von Outdoor und Indoor ermöglicht: von der Planungs- und Konstruktionsphase über Bewässerungssysteme, Lichtinstallation und Gartenpflege bis hin zur kompletten Ausstattung der Gärten und Terrassen mit Möbeln einschließlich einem professionellen Gärtnerservice nach der Vollendung des Projekts.


anzeige

Genuss + FeinSinn Stuttgart

42

stuttgarts gärten auf höchstem Niveau in hektischen Zeiten wird der garten als rückzugsort immer wichtiger. hier kann man die hektik des alltags hinter sich lassen und in natürlicher umgebung Kraft und inspiration schöpfen. Der Garten als persönlicher sowie introvertierter Lebensraum bedarf einer exakt durchdachten Planung aus professioneller und erfahrener Hand. Dem stimmigen, auf die speziellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden ab­ gestimmten Konzept sollte eine ebenso professionell durchgeführte wie fachkundig­sichere Umsetzung folgen. Die Thomas Heumann GmbH baut und gestaltet seit mehr als 20 Jahren exklusive und anspruchsvolle Gärten sowie Außenanlagen. Mit über 30 be­ stens ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern plant, gestaltet und arbeitet das Unternehmen mit großem Erfolg in vielfältigen Bereichen des Garten­ und Landschaftsbaus. Private Gartenanlagen auf höchstem Niveau bilden einen herausragenden Schwerpunkt im Portfolio des Unternehmens. Mit seinem kreativen Team aus Ingenieuren und Landschaftsarchitekten entwickelt

Thomas Heumann für jeden Kunden ein stets individuell ausgerichtetes, maßgeschneidertes Konzept. Zum umfangreichen Leistungsspektrum der Firma gehören neben den klassischen Aufgaben eines Landschaftsgärtners wie Pflanzungen, Belags­ arbeiten, Mauerbau und Teichbau auch individuelle Natursteinarbeiten, Stahlobjekte, intensive und extensive Dachbegrünungen, Wasserobjekte, Beleuchtungen, Gartenbewässerung, Möblierung und vieles mehr. Mit der eigens realisierten Linie PURRIS wurden Gartenhäuser, Kissentruhen sowie Pflanztröge für das Gartenambiente entwickelt bzw. gestaltet, die das Konzept abrunden und ihm den letzten Schliff verleihen. Das erfahrene und fachkundige Pflegeteam betreut die Anlagen und sorgt für Nachhaltigkeit. Dieser Aspekt wird leider oftmals unterschätzt

Fotos: © Thomas Heumann Gartenanlagen

Architecture & Living

Einblicke Emotionen Perspektiven


Annoncen

harDEr iii stuMPFl: Das JuNgE BürO aus sillENBuCh

Mark Arnold und Arne Fentzloff sind die kreativen Köpfe von ArchiteKtur 109 aus Stuttgart.

und vernachlässigt. Nur bei angemessener Pflege bleibt der Lebensraum Garten erhalten und kann entsprechend weiterentwickelt werden. Thomas Heumann hat sich mit Leidenschaft und Begeisterung der Gestaltung anspruchsvoller Gartenanlagen verschrieben. Seine Arbeit, die prinzipiell die per­ sönlichen Bedürfnisse des Kunden vor Augen hat, verfolgt ein klar definiertes Ziel: gemeinsam mit seinem Team exklusive Gartenanlagen zu gestalten und für seine Kunden die maximale Qualität sowie Zufriedenheit zu erreichen.

ihr Anspruch: innovative, moderne, nachhaltige und individuelle Gebäude. "Ausgangspunkt unserer Konzepte ist die Auseinandersetzung mit den Qualitäten des Ortes. Für jede Bauaufgabe entwickeln wir Leitideen und definieren die funktionellen Anforderungen an das jeweilige Projekt, sowie das Zusammenwirken von Licht, raum, Material und Farbe ..."

Mark arnold + arne FentzloFF Freie Architekten BDA - Stuttgart info@architektur109.de www.architektur109.de

Genuss + FeinSinn Sauerland

A r c h i t e k t u r 10 9

Architecture & Living Hotels & Kulinarisches

Das junge Architekturbüro Harder III Stumpfl hat sich mit vielfältigen Bauaufgaben im Stuttgarter Raum einen Namen gemacht. Der Neubau für das Visualisierungsinstitut in Stuttgart­Vaihingen ist exemplarisch für die Suche des Büros nach bestmöglichen Lösungen in Zusammen­ arbeit mit Auftraggebern und Kooperationspartnern. Die Architekten entwickelten ein zum Teil unter der Erde liegendes, zweigeschossiges Raumkonzept, das die inneren Anforderungen optimal umsetzt. Nachhaltigkeit als ganzheitlicher Prozess in Planung, Umsetzung und Nachsorge steht im Mittelpunkt der Planung.


Traube Tonbach

84

Das traditionsreiche, exklusive Haus in einem ruhigen Tal des malerischen Schwarzwaldes zählt seit vielen Jahren zu den besten Luxushotels Europas und wird von Kennern als einzigartiges Refugium des Genusses und als eine wahrhaftige Quelle der Lebensfreude geschätzt. So steht die Traube als Inbegriff für vollendeten Komfort, Erholung und Gastlichkeit, sondern auch für eine kulinarische Perfektion, wie sie in dieser Form einmalig ist. Der liebevolle Charme sowie unverwechselbare Esprit der Traube ist dem persönlichen Stil und elaborierten Qualitätsverständnis der Familie Finkbeiner zu verdanken, die unter dem Topos des ganzheitlichen Genusses und der Freude am Leben den individuellen Gast und seine Vorlieben im Mittelpunkt aller Überlegungen und Aktivitäten sieht. Diese besondere Lebensphilosophie des Hauses schätzen und lieben die Gäste jeden Alters, die in der Traube Tonbach unvergessliche Urlaube erleben, da sie viele Genüsse bietet, die alle Sinne erfüllen. Heiner Finkbeiner arbeitete als gelernter Koch, Küchenmeister und studierter Hotelfachmann in Hotels in Genf und München. Weitere Stationen waren in den 1970er Jahren das Restaurant Tantris in München bei Eckart Witzigmann und Brenner’s Park Hotel in Baden-Baden, wo er die Position des Chef de Rang bekleidete. Seit 1993 leitet er als Inhaber die Geschicke des 5-Sterne-Hotels Traube in Tonbach. Kulinarische Herrlichkeiten Das Hotel Traube Tonbach erweist sich als eine ganze Hotellandschaft, die den Namen des benachbarten Ortes Baiersbronn mit seinem Ortsteil Tonbach in

Gourmetkreisen zu einem Synonym für herausragende Küche gemacht hat. Einen gewichtigen Anteil daran hat Harald Wohlfahrt, der schon seit über drei Jahrzehnten eine bislang nicht für möglich gehaltene Qualität der Küche aufrechterhält und immer weiter steigert. Sommelier Stephane Gass wählt subtil abgestimmte Weine dazu aus, die das sensorische Erlebnis im Sinne einer kulinarischen Emergenz in die höchsten Höhen zu steigern vermögen. Der vorzügliche Weinkeller der Traube lässt seiner Kreativität alle Freiheiten. Insgesamt stehen in der Traube neben der Schwarzwaldstube noch drei vorzügliche Restaurants zur Auswahl: Das elegant-rustikale Ambiente der Köhlerstube unter der Leitung von Henry Oscar Fried begeistert mit klassischer internationaler Küche, deren finessenreiche Vielfalt mit 16 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet ist. Die urige Bauernstube ist der historische Kern der Traube. In authentischen behaglichen Räumlichkeiten munden die typisch schwäbischen Spezialitäten besonders: Linsen, Spätzle und Maultaschen werden mit moderner Leichtigkeit interpretiert, und der Gaumen darf sich auf erstklassige Badener oder


Fotos: © Traube Tonbach

Württemberger„Viertele“ freuen. Im eleganten Restaurant Silberberg für die Hausgäste komponiert der Küchendirektor Jürgen Reith täglich wechselnde Menüs und einfallsreiche Buffets. Jeden Samstag steht das siebengängige Candle-Light-Dinner auf dem Programm. Gäste, die Halbpension buchen, können interessante kulinarische Themenabende genießen. Refugium der Kontemplation und vielschichtigen Erholung Insgesamt 171 großzügige Zimmer und Appartements im eleganten Landhausstil sowie Suiten im exklusiven Schwarzwald-Wohlfühlambiente sind individuell und bestens ausgestattet und laden zu herrlichen Tagen der Rekreation ein, oder sind Basis eines aktiven Aufenthaltes inmitten der unberührten Natur des Schwarzwaldes. Allein zehn erstklassige Golfplätze sind in einem Radius von 60 km erreichbar. Am nächsten liegen die hauseigenen Tennisplätze oder die schier unendlichen Wohlfühlmöglichkeiten im großzügigen Spa-Bereich des Hauses. Zwei Innenbecken, ein Meerwasser-Außenbecken oder der Whirlpool machen es besonders angenehm, Geist und Seele zu verwöhnen. Besonders im Winterhalbjahr stehen mannigfaltige

Saunen und das Dampfbad hoch in der Gunst der Gäste. Die Traube Tonbach gehört zu den zwölf ausgewählten Hotels, die nach der einzigartigen Shiseido Qi-Methode behandeln. Durch diese Massage-Technik werden die Nerven beruhigt und der Stoffwechsel angeregt. Die Lage des Hotels ist prädestiniert für ausgiebige Wanderungen, Mountainbike-Touren oder Skilanglauferlebnisse, die direkt vor der Tür beginnen können. Besonders schön ist der Blick auf die Landschaft von den großen Terrassen und Balkonen des Hauses. Die Söhne Matthias und Sebastian Finkbeiner, die die Familientradition auf dem Fundament höchster Qualitätsmaßstäbe weiterführen, folgen einem Credo, das die „Seele“ der Traube auch in Zukunft als Ort des lebendigen und vielschichtigen Genusses auszeichnen wird: „Wir sehen die Tradition nicht als bequeme Sicherheit, sondern als Ansporn, jeden Tag unser Bestes zu geben“.

Hotel traube tonbacH Tonbachstraße 237 ▪ D-72270 Baiersbronn im Schwarzwald Telefon: +49 (0)7442 4920 ▪ Telefax: +49 (0)7442 492692 E-Mail: info@traube-tonbach.de ▪ www.traube-tonbach.de

GF Estate Referenzen  

GF Estate Referenzen

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you