Page 1

amtliche informationszeitung der gemeinde ried im traunkreis

gemeinde

Die Kids (am Foto Miriam Mayr) erklommen im Rahmen der FerienspaĂ&#x;aktion 2012 mit dem Rieder Christian Windischbauer und seinen Helfern einen Kletterfels in RoĂ&#x;leithen. Mehr dazu auf Seite 8.

nachrichten

zugestellt durch post.at

september 2012


September 2012

VORWORT BÜRGERMEISTER

Bürgermeister Helmut Hechwarter Geschätzte Riederinnen und Rieder! Umbau Leichenhalle Am 9. August 2012 erhielten wir Besuch von einem Mitarbeiter des Landes OÖ betreffend der Kosten für den Umbau bzw. die Sanierung unserer Leichenhalle. Dabei wurde festgestellt, dass die angeführten Kosten zu hoch sind und deshalb nicht den Regelkosten des Landes OÖ entsprechen. Sicherlich nicht gebaut wird die teilweise Überdachung des Vorplatzes, die vor allem aus Gründen des Denkmalamtes nicht machbar ist. Trotzdem sind wir, bzw. unser Architekt , gefordert, weiteres Einsparungspotential zu finden, bzw. die vorliegende Grobkostenschätzung zu überarbeiten, damit die Kosten einen realisierbaren Hintergrund haben, das heißt den Vorgaben des Landes OÖ entsprechen. Projekt Sport- und Kulturzentrum Nach dem vollzogenen Grundkauf durch die Gemeinde ist es nun unsere nächste Aufgabe, einen Großteil der Fläche zu kultivieren bzw. die inzwischen wieder angewachsenen Bäume und Sträucher gemäß den Anforderungen der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf zu „roden“. Derzeit werden die Kosten erhoben. Es ist geplant, dass wir noch im heurigen Herbst die notwendigen Arbeiten durchführen werden. Aufnahme eines Haustechnikers Wie sie sicherlich den Bezirksmedien entnommen haben, bzw. auch in dieser Gemeindezeitung lesen können, suchen wir einen Haustechniker für unser Alten- und Pflegeheim und für unser Schulgebäude. Unser größtes Gebäude, das Altenheim und Pflegeheim, ist bereits 10 Jahre alt und langsam kommt einiges an Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten auf uns zu. Bisher Seite 2

wurden die Arbeiten halbtags von einem Mitarbeiter unseres Altenheimes durchgeführt. Wir sehen aber, dass die Aufgaben bedingt durch das Alter des Hauses ständig mehr und umfangreicher werden. Gleichfalls ist der Bedarf an unserer Volksschule für eine derartige Tätigkeit gegeben. Bisher wurden die Arbeiten an der Volksschule von Mitarbeitern des Bauhofes durchgeführt. Beim Kindergarten, der ebenfalls bereits 8 Jahre alt ist, ist die Situation ähnlich wie beim Altenheim. Deshalb haben wir uns entschieden eine Stelle als „Haustechniker“, vor allem für das Altenund Pflegeheim, auszuschreiben. Die Voraussetzungen für diese Tätigkeit finden Sie auf den nächsten Seiten. Finanz-Rating der Gemeinden Abschließend möchte ich noch kurz auf einen Zeitungsbericht in den „Oberösterreichschen Nachrichten“ vom 26. Juli 2012 eingehen, in demberichtet wird, dass alle oberösterreichischen Gemeinden vom Land OÖ auf deren Bonität eingestuft wurden. Obwohl wir immer, so auch im Jahr 2010 um das es bei dieser Einstufung geht, unsere Hausaufgaben gemacht haben und den Haushalt stets ausgeglichen haben, wurden wir in die Kategorie „5A“ eingestuft. Kategorie „5A“ bedeutet: „sehr vorsichtig agieren und erst nach entsprechender Finanzierung die Projekte realisieren. Wir werden hier in einen Topf geworfen mit Gemeinden, die seit über 20 Jahren ihr Budget nicht ausgleichen können bzw. einen Abgang von über EUR 300,-- pro Bewohner und Jahr haben. Mir ist diese Einstufung unserer Gemeinde unerklärlich und unverständlich, dagegen kann ich mich aber nicht wehren, meinen Unmut darüber habe ich kundgetan! Aufgrund der aktuellen Situation kann ich Ihnen mitteilen, dass wir auch heuer wieder alle Projekte wie vorgesehen realisieren werden und ca. EUR 350.000,- investieren werden. Abschließend wünsche ich Ihnen noch einen schönen Sommerausklang, vor allem aber Gesundheit. Ihr Helmut Hechwarter


September 2012

Grundsteuerbefreiung fällt mit 1. Oktober 2012 Da sich das Grundsteuerbefreiungsgesetz 1968 als nicht mehr zeitgemäß darstellt und die Finanzkraft der Gemeinden gestärkt werden soll, hat der OÖ Landtag beschlossen, dass dieses Landesgesetz mit Ablauf des 30. September 2012 aufgehoben wird. Weiters wird klargestellt, dass bereits erteilte Grundsteuerbefreiungen von der Aufhebung unberührt bleiben und Änderungen des Befreiungsausmaßes bestehender Befreiungen nach

den bisher geltenden Bestimmungen behandelt werden. Ebenso ist das Grundsteuerbefreiungsgesetz 1968 weiterhin in allen Verfahren anzuwenden, in denen der Antrag auf Befreiung vor dessen Außerkrafttreten (bis 30.09.2012) gestellt wurde, jedoch nur dann, wenn zum Zeitpunkt der Antragstellung die Beendigung der Bauführung bereits erfolgt ist.

Gemeindeamt/Postpartner geschlossen

sperre der poscherstraße

Am Freitag, den 21. September 2012 ist wegen unseres Betriebsausflugs das Gemeindeamt und der Postpartner geschlossen. Wir sind ab Montag, den 24. September 2012 ab 7.00 Uhr wieder für Sie da. Danke für Ihr Verständnis.

Das Strassenturnier der Sektion Stockschützen findet am Samstag, den 15. September 2012 statt. Aus diesem Grund ist an diesem Tag ein Teil der Poscherstraße ab dem Bauhof bis nach dem Bauernhaus „Holzbauer“ (Familie Preinesberger) von 9.30 bis 18.30 Uhr gesperrt. Danke für Ihr Verständnis.

Rechtsberatung

der nÄchste bautermin

Der nächste Sprechtag für eine kostenlose Rechtsberatung mit Rechtsanwältin Dr. Gudrun Truschner findet am Montag, 1. Oktober 2012, von 16.30 bis 17.30 Uhr statt.

Nächster Bautermin mit kostenloser Bauberatung durch Frau Hujber, Sachverständige des Bezirksbauamtes Wels, ist am Montag, den 3. September 2012 im Sitzungssaal der Gemeinde (1. Stock).

Bitte um fixe telefonische Anmeldung unter 07588/7255 und um verlässliches Erscheinen bei Ihrem Termin.

Um telefonische Voranmeldung am Gemeindeamt bei Frau Monika Reisner unter 07588/72 55-12 wird gebeten.

gewerbebehördliche Projektsberatung Zur Erreichung einer Beschleunigung des gewerbebehördlichen Genehmigungsverfahrens werden unter Beiziehung eines technischen Amtssachverständigen und eines Arbeitsinspektors an folgenden Sprechtagen Beratungen bei der Projekterstellung durchgeführt.

Um telefonische Terminvereinbarung (07582/ 685 DW 501) wird ersucht. Sprechtage jeweils von 08:30 – 12:00 Uhr: 7. und 21. September 2012 in der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf/Krems, 2. Stock, Besprechungsraum. Seite 3


September 2012

Stellenausschreibungen Die Gemeinde Ried im Traunkreis sucht für das Alten- und Pflegeheim bzw. die Volksschule eine/n

Haustechniker/in

Beschäftigungsausmaß: 100 % (40 Wochenstunden) Beschäftigungsbeginn: ehestmöglich Entlohnungsschema: GD 19 Ihr Anforderungsprofil: Österreichische Staatsbürgerschaft (oder EWR-Bürger), einwandfreies Vorleben, abgeschlossene Berufsausbildung, handwerkliches Geschick, technische/s Kenntnisse/Verständnis, EDV-Grundkenntnisse, Soziale Kompetenz, Führerschein-B. Ihre Aufgaben: Instandhaltung und -setzung technischen Einrichtungen wie Heizung, Lüftung, elektrische Anlage; Durchführung kleinerer Reparaturen; Organisation und Koordination von Reparaturarbeiten durch Fremdfirmen; Aufgaben als Liftwart und Brandschutzbeauftragter; Pflege der Außenanlagen etc. Unser Angebot: Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und eigener Gestaltungsmöglichkeit, einen sicheren Arbeitsplatz mit sehr gutem Arbeitsklima und diversen Sozialleistungen. Bewerbungsgesuche sind nach telefonischer Vereinbarung bis spätestens 6. September 2012 im Alten- und Pflegeheim Ried im Traunkreis bei Heimleiter Klaus Mitterhuber, Tel. (07588) 72 16-30, abzugeben und haben ein Bewerbungsschreiben mit Foto, einen Lebenslauf sowie den Nachweis über die bisherigen beruflichen Tätigkeiten (Ausbildung, etc.) zu enthalten.

textiliensammlung Liebe Riederinnen und Rieder! Auch heuer findet wieder eine Straßensammlung für Alttextilien durch die OÖ LAVU AG statt. Die Textiliensäcke (am Gemeindeamt erhältlich) sind nur für die Gemeinde-Straßensammlung der OÖ LAVU AG zu verwenden! Den Textiliensack bitte gut verschnüren und an den unten angeführten Terminen bei der jeweiligen Sammelstelle abgeben! Was wird gesammelt: - Tragbare und saubere KLEIDUNG - Tragbare und saubere SCHUHE, paarweise gebündelt - Unbeschädigte TASCHEN und GÜRTEL - Sauberes BETTZEUG, BETTFEDERN im Inlett - Vorhänge, Tischwäsche

Was darf nicht hinein: - kaputte, verschmutzte, nasse oder schimmelige Kleidung/Schuhe - Stoffreste/Putzlappen - Ski-, Snowboard und Eislaufschuhe - Schuheinlagen

Was passiert damit: Die Textilien bzw. Schuhe werden in Sortierbetrieben in bis zu 70 verschiedene Sorten (Kinder, Herren, Damen, Winter, Sommer,...) sortiert. Der Großteil der Kleider wird nach Afrika und in Osteuropäische Länder gebracht und je nach Qualität in eigenen Shops wiederverkauft. Termin: 1. und 2. Oktober 2012 Seite 4

Sammelstelle: Bauhof Ried/Tr.


September 2012

Freie Genossenschaftswohnungen Eine Wohnung in der Hauptstraße 43 mit einer Größe von 54,76 m2 inkl. Loggia ist ab sofort frei. Die voraussichtliche Miete beträgt 417,53 Euro inkl. Betriebs- und Heizkosten ohne Strom. Eine Kaution von 840,00 Euro ist vor Bezug der Wohnung an die Wohnungsfreunde und 500 Euro für die von der Gemeinde eingebaute Küche zu bezahlen. Das Mietverhältnis ist vorerst auf 1 Jahr befristet. Es gibt jedoch die Möglichkeit auf Verlängerung. Die Wohnung ist aufgeteilt in Vorraum, Bad mit WC, Schlafzimmer, Loggia, Wohn-/Esszimmer und Küche. Bei Interesse melden Sie sich bitte so schnell wie möglich bei Klaus Mitterhuber unter 07588/7216-30.

Plan der freien Wohnung in der Schulstraße 6

Eine Styriawohnung in der Florianistraße 1 mit einer Größe von 86,13 m2 inkl. Loggia² wird mit 1. November 2012 frei. Die voraussichtliche Miete beträgt 544,74 Euro inkl. Betriebs- und Heizkosten und die Garagenmiete beträgt 39,70 Euro. Der Baukostenbeitrag von 1.523,30 Euro ist vor Bezug der Wohnung zu bezahlen. Hinzu kommen noch eine einmalige Genossenschaftsgebühr von 180,00 Euro und die Gebühr für den Mietvertrag von 210,92 Euro. Die Wohnung ist aufgeteilt in Vorraum, Abstellraum, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Bad, WC, Wohnzimmer, Loggia und Küche mit Essbereich.

Plan der freien Wohnung in der Hauptstr. 43

Eine Styriawohnung in der Schulstraße 6 mit einer Größe von 64,82 m2 inkl. Loggia wird mit 1. November 2012 frei. Die voraussichtliche Miete beträgt 400,01 Euro inkl. Betriebs- und Heizkosten. Der Baukostenbeitrag von 2.349,54 Euro ist vor Bezug der Wohnung zu bezahlen. Hinzu kommen noch eine einmalige Genossenschaftsgebühr von 180,00 Euro und die Gebühr für den Mietvertrag von 144,80 Euro. Die Wohnung ist aufgeteilt in Vorraum, WC, Küche, Wohnzimmer, Loggia, Innenflur, Bad mit WC und Schlafzimmer.

Plan der freien Wohnung in der Florianistraße 1

Wenn Sie an einer der beiden Wohnung in der Schulstraße 6 oder Florianistraße 1 Interesse haben, melden Sie sich bitte bis Freitag, den 7. September 2012, am Gemeindeamt bei Frau Irene Krumphuber unter Tel. 07588/7255-11. Seite 5


September 2012

HS Eberstalzell - projekttag der fa. greiner 11 SchülerInnen der 3. Klasse nutzten das Angebot der Firma Greiner und fuhren am Montag um 8.00 Uhr zum GIT nach Kremsmünster. Im Rahmen eines Stationsbetriebes durften die SchülerInnen verschiedene Werkstücke zusammenbauen - wie eine kleine Hebebühne, einen Blumentopfwächter und einen Alu-Blumenboy - Kunststoffformen herstellen, Kunststoffschweißen, um die Wette Schrauben ein- bzw. ausdrehen, Logikrätsel lösen und Jenga spielen (Turmbau). Bei den einzelnen Stationen wurden die SchülerInnen von Lehrlingen der Firma Greiner betreut und bei der Arbeit unterstützt. Zwischendurch spendierte die Firma Greiner eine Jause und ein Getränk zur Stärkung. Auch die Buskosten übernahm die Firma Greiner, wofür ich mich hier nochmals ganz herzlich bedanken möchte. Alle gebastelten Werkstücke durften die SchülerInnen selbstverständlich mit nach Hause nehmen.

Ein Schüler der 3. Klasse beim eifrigen Basteln

aus dem kindergarten Die Kindergartenkinder werden auch im neuen Kindergartenjahr mit dem Mittagessen vom Altenheim verköstigt. Der Küchenchef Willi und sein Team geben ihr Bestes um ein abwechslungsreiches Essen für die Kinder zuzubereiten. Es werden Wünsche der Kinder berücksichtigt damit sich jeder sein Essen schmecken lassen kann.

„WAS SIE SCHON IMMER ÜBER RHEUMA WISSEN WOLLTEN“ ein Vortrag mit dem Rheumatologen OA Dr. Friedrich Köppl vom LKH Vöcklabruck

Dienstag, den 18. SEPT. 2012 19.30 UHR Im VORTRAGSSAAL der Gemeinde

Kindergartenkids mit ihrer Pädagogin und Willi Kolland Seite 6

EINTRITT: FREIWILLIGE Spende


September 2012

Gemeinschaft für mehr Regionalität in Ried



RegionalGenial Gemeinschaft für mehr Regionalität in Ried/Tr.

Gemeinschaftsgarten in Rührndorf

Seit April 2012 gibt es ihn – den Gemeinschaftsgarten in Rührndorf 29. Familie Windischbauer hat Anfang des Jahres alle interessierten Gärtner und Gärtnerinnen aus der Region (Familien, als auch Einzelpersonen mit oder ohne GartenKnow-how) eingeladen, gemeinsam für ein Jahr einen biologischen Gemüse- und Kräutergarten zu bewirtschaften. Mit einer kleinen, aber sehr feinen Gruppe von 3 Familien (aus den Bezirken Kirchdorf und Wels Land) haben wir dann am 21. April mit einem Mischkulturenanbau nach Gertrud Franck begonnen. Die Gruppe trifft sich seither 1 – 2mal wöchentlich um GEMEINSAM zu säen/ pflanzen, zu pflegen (Gerüste bauen, organisch düngen, Unkraut regulieren, mulchen, biologische Maßnahmen gegen Schädlinge und Krankheiten setzen, …) und zu ernten. Mittlerweile haben wir schon vieles, tw. auch gemeinsam, eingemacht. Selbst das Feiern, z.B. mit einem mitgebrachten Kuchen oder einer Grillerei mit all dem Gemüse aus unserem Garten, kommt nicht zu kurz. Mittlerweile ist die Fläche von ca. 900 m2 zu einem prächtigen Garten in Fülle herangewachsen. Für die Einlagerung des Gemüses im Winter besteht vor Ort eine geeignete Möglichkeit. Der Jahresbeitrag von 270,- Euro für Einzelpersonen und 370,- Euro für Paare bzw. Familien

Gelebte Regionalität … Profitieren auch Sie von unserem Gemeinschaftsgarten! ... div. Biogemüse (Gurken, Zucchini, ...) direkt ab Hof aus dem Gemeinschaftsgarten, Tel. 0699/81 88 31 79 … Interesse am gemeinschaftlichen Most pressen (Obst, Presse und Lagermöglichkeit vorhanden); Tel. 0699/81 61 36 30

inkludiert sämtliches Gemüse, die Ackerfläche, organischen Dünger, div. Geräte und Lagermöglichkeiten. Die Koordination (Ansetzplan, Arbeitsabläufe, Termine, …) und die anfallende Gartenpflege zwischen den Terminen wird von Fam. Windischbauer übernommen. Im März 2013 gibt es für weitere interessierte Personen/Familien wieder die Möglichkeit für das kommende Gartenjahr einzusteigen. Wir nehmen bereits jetzt Voranmeldungen entgegen. Ausführlichere Infos erhalten Sie bei Fam. Windischbauer unter 0699/81883179 bzw. fb.windischbauer@gmx.at. Neben dem gemeinsam erzeugten Gemüse haben die Familien auch die Möglichkeit Eier, Obst und Most zu kaufen. Bettina & Franz Windischbauer ANKÜNDIGUNG: Herzliche Einladung zum Tag der offenen GARTENtür am Samstag, den 8. September 2012, von 9.30 – 17.00 Uhr, bei Fam. Windischbauer, Rührndorf 29 Besichtigung, Infos, Austausch, Gemüseverkostung, … Fotos vom Gemeinschaftsgarten, Statements und Rezepte unter www.ried-traunkreis.at (Gemeinde/ Regional Genial/ RegionalGenialer Tipp).

Suche/Biete/Tausche/Borge/Schenke • Verkaufe Ziegenmilch, Ziegentopfen und Tauben, Tel. 7449 �Verkaufe Laufenten um 5,-/Stk., Tel. 7461 • Fast neue Kremstaler Bauerntracht, Größe 52 (M) günstig abzugeben, Tel. 0650/62 10 258 • Verkaufe sehr günstig eine weiße Kunststoff Josko-Terrassentüre, Größe: 1875 x 2160 mm, Tel. 0650/62 57 507 Haben auch Sie etwas zu veröffentlichen? Melden Sie sich bitte unter 7255-11. Seite 7


September 2012

nachberichte kinderferienspassaktion 2012 „Klettern und Sommerrodeln“ 10. und 11.07.2012 Unsere Ferienspaßaktion startete heuer in der ersten Ferienwoche mit dem Programmpunkt „Klettern und Sommerrodeln“, durchgeführt von Christian Windischbauer und Helfern vom Alpenverein Wartberg. Da die Teilnehmerzahl auf zehn Kinder beschränkt war, wurden zwei Termine, einer für die 10 – 12Jährigen und einer für die Jüngeren von 6 – 9 Jahren, angeboten. Am ersten Tag meinte es das Wetter gut mit uns und ermöglichte trotz zweier Regenduschen das Programm wie geplant ablaufen zu lassen. Nach der Anreise mit dem Zug bis Roßleithen gingen wir voller Vorfreude zum nahe gelegenen Kletterfelsen wo wir nach dem anlegen der Kletterausrüstung loslegen konnten. Nach einiger Zeit stellte sich der Hunger und Durst ein und wir machten eine Mittagspause. Im Anschluss ging es weiter in Richtung Alpine Coaster. Für die meisten war es Neuland, im Schlitten sitzend auf Schienen hochgezogen zu werden und dann wieder hinunter zu flitzen. Nach einigen Fahrten blieb uns dann noch genügend Zeit für ein köstliches Eis, bevor wir vom Bahnhof Windischgarsten vollgepackt mit spannenden Erlebnissen die Heimreise antraten. Das Schlechtwetter zwang uns, am zweiten Tag das Programm von draußen auf drinnen zu verlegen. Anstatt nach Roßleithen fuhren wir nach Wels in eine Kletterhalle – ebenfalls wieder mit Bus und Bahn. Neben dem Klettern probierten einige besonders Eifrige auch das Sichern mit einem speziellen Sicherungsgerät Schmink- und Haartipps vom Profi Haarsalon Rosemarie Zum ersten Mal und mit großem Andrang fanden im Rahmen der Kinderferienspaßaktion 2012, am 17. Juli und 7. August 2012, die Schminkund Haartipps vom Profi Frisiersalon Rosemarie statt. Insgesamt 20 Mädchen wurden von Rosemarie Haberfellner und Ihrem Mitarbeiterinnen zu „Models“ gestailt. Ein bisschen aufgeregt aber trotzdem neugierig kamen die Mädchen um 17 Uhr zum Frisiersalon Rosemarie. Rosemarie stellte uns ihre Mitarbeiterinnen vor und dann ging es auch schon los. Die Fingernägel Seite 8

aus. Mit etwas Unterstützung durch die Betreuer klappte das hervorragend, schließlich kamen alle wieder unversehrt am Boden an. Erschöpft vom vielen Auf und Ab machten wir uns auf den Weg zu einer kleinen Stärkung in ein nahe gelegenes Gasthaus. Als zweiter Höhepunkt des Tages stand im Anschluss der Besuch des WELIOS am Programm. Die Rückfahrt erfolgte wieder mit dem Zug. Ein herzliches DANKE ergeht an alle Kinder fürs Mitmachen, an die Eltern für das Vertrauen, an die Gemeinde Ried für die Organisation und an meine Helfer Edith, Peter, Mario und Gottfried für die großartige Unterstützung. Christian Windischbauer Einen detaillierten Bericht finden Sie unter www.ried-traunkreis.at

Laura Fischereder bestieg mutig den Fels

wurden lackiert, man konnte sich schminken lassen, wer wollte konnte sich eine Strähne ins Haar kleben lassen und die Haare wurden z.B. geflochten, geglettet, gekreppt, hochgesteckt und Locken geformt. Die Mädchen konnten auch selbst an Puppenköpfe Frisuren ausprobieren. Zum Abschluss gab es von unserer Friseurmeisterin Rosemarie noch für jedes Kind eine kleine Überraschung zum mitnehmen. Klara Mizelli


September 2012

Ausflug zur Backstube Am 19. und 24. Juli 2012 ging es im Rahmen der Ferienspaß-Aktion zur Bäckerei und Konditorei „Brückmühle“ nach Viechtwang. Das Abenteuer begann schon gegen 13 Uhr am Bahnhof in Voitsdorf, denn mit dem Zug und pro Termin ca. 20 Kindern machten wir uns auf den Weg zur Bäckerei. In Viechtwang angekommen, hatten wir noch eine kurze Wanderung vor uns, bevor wir von den Mitarbeitern der Bäckerei, allen voran der Rieder Fritz Steinmaurer, herzlich begrüßt wurden. Nachdem jedes Kind eine Bäckermütze mit seinem Namen bekommen hatte, zeigten uns die Angestellten die Bäckerei, die verschiedenen Maschinen und ihre Funktionen. Danach ging es, von allen sehnsüchtig erwartet, ans Backen. Zum Einsteigen backten wir ein paar Kekse. Voll Freude und Tatendrang wurden diese von den Kindern abwechselnd ausgestochen, mit Eigelb bestrichen und anschließend verziert. Nun da wir unser Backtalent etwas aufgewärmt hatten, versuchten wir uns an Mohnweckerl, Semmeln, „Igeln“ und anderen Eigenkreationen. So landeten am Ende auch Zöpfe, Blumen, Wald Werkeln Am 6. August stand die Ferienaktion „Wald Werkeln“ mit den Riedern Sabina Haslinger (Kräuterpädagogin) und Franz Pammer (Waldpädagoge, Natur- und Landschaftsführer, Kräuterpädagoge und Nationalpark Ranger im Gesäuse) am Programm. Im Wald hinter der Haslachkapelle wurde von der Vormittags- und der Nachmittagsgruppe fleißig mit Kräutern gewerkelt, schließlich wollte jeder zur Pause auch ein WaldkräutertopfenBrot essen und eine Waldkräuter-Bowle trinken. Ebenso waren alle begeistert dabei, wie Franz die Tiere des Waldes vorstellte und das Jagdverhalten vom Rotfuchs gleich bei einem Spiel „Fuchs & Maus“ ausprobiert werden konnte. Nach der Pause machte sich eine blinde und barfüßige Karawane auf den Weg durch den Wald, wo zum Abschluss kleine Schiffchen gebastelt wurden, die sogleich die Seetauglichkeit im Sipbach unter Beweis stellen mussten. Viel zu schnell waren die 3 Stunden Programm wieder vorbei! Fotos können unter folgender Adresse https://picasaweb.google.

Herzen und viele weitere Ideen im Backrohr. Während sich einige mit der letzten Aufgabe, dem Belegen der Pizzen, befassten, kümmerten sich andere um das Bestreuen der Weckerl. Die Kinder waren sehr stolz darauf, wie gut sie gebacken hatten und auch die Kekse schmeckten uns hervorragend. Bevor wir uns wieder auf den Nachhauseweg machten, bekam jeder noch etwas von den Kecksen und Weckerl mit auf den Weg. Müde und satt nach einem erlebnisreichen und lustigen Tag kamen wir kurz vor 18 Uhr wieder am Bahnhof in Voitsdorf an.

Drei Mädls und Simon beim Kekse backen

com/106329153969336330029/WaldWerkeln begutachtet werden. Die Rezepte von der Waldkräuter-Bowle, dem grünen Brot, ... können unter www.riedtraunkreis.at/Akutelles nachgelesen werden. Sabina Haslinger bietet das ganze Jahr über auch für Erwachsene Wanderungen und Kräuter-Workshops an! (Tel. 0699 11234534) Franz Pammer bietet für Kinder und Schulklassen ebenfalls das ganze Jahr über Natur-Erlebnistage an! (Tel. 0680 2051807)

Franz erklärt den Kindern das Jagdverhalten des Fuchses Seite 9


September 2012

Sonnwendfeuer der Naturfreunde Am 16. Juni veranstalteten die Naturfreunde Ried im Traunkreis wie jedes Jahr ihr traditionelles Sonnwendfeuer. Besonderes Glück hatte man in diesem Jahr auch mit dem Wetter. Nachdem es in den Vorjahren immer wieder geregnet hatte, konnten heuer zahlreiche Besucher bei angenehmen Witterungsverhältnissen begrüßt werden. Bei Bratwürsteln und zahlreichen Kuchenspezialitäten ließen es sich die Besucher gutgehen, bis schließlich um zehn Uhr abends das Feuer entzündet wurde. Ein weit sichtbarer Feuer-

schein tat sich in den Nachthimmel auf, der vor allem von den kleineren Besuchern bestaunt wurde. Noch bis in die späte Nacht ließen sich einige Gäste von dem Feuer wärmen und tranken dabei das ein oder andere Bier. Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Voitsdorf für die Brandwache, vor allem aber dem Musikverein Ried – der trotz Hitze und vorhergehender Marschwertung in Kirchdorf noch die Mühe auf sich nahm das Fest musikalisch zu umrahmen.

Veranstaltung für den guten Zweck Wir möchten uns bei allen Riedern und Riederinnen für die Lärmbelästigung in der Nacht von 4. auf 5. August entschuldigen. Bei unserer Veranstaltung „Das kleine Fest des Friedens“ konnten für ein Gesundheitsprojekt im Nord–Westen Nepals 325 Euro gesammelt werden. Diese Spende wurde gleich beim Besuch des nepalesischen Projektleiters Tsepal Dolce Lama am Wegmairhof überreicht. Einen herzlichen Dank auch den Helfern die dieses Fest ermöglicht haben.

Johann Dieterstorfer mit Tsepal Dolce Lama

aus dem rieder seniorenbund Tagesausflug am 9. August 2012 in das Tal der 40 Almen, das Großarltal. Hüttschlag, das Dorf am Ende des Großarltales mit seinen schroffen Felswänden, war einen Besuch wert. Den Ort selber konnten wir bequem mit dem Bus erreichen. Eine Fülle von Möglichkeiten bot sich uns dort an. Eine gemütliche Wanderung zum kleinen See und dem Kneipppark am Talschluß, ein Besuch der Krampuswerkstatt in der Masken für Perchten hergestellt werden oder/und ein Besuch im Talmuseum mit Almkino in dem Filme über Leben, Brauchtum und Arbeitstechniken im Hochgebirge gezeigt wurden. Die Zeit wurde uns fast zu kurz um alles genau zu erkunden und trotzdem konnte man die Ruhe und Großartigkeit dieser Gebirgsregion deutlich fühlen. Seite 10

Ernst Achleitner, Hermine und Franz Hagmair beim Erwandern des Großarltales


September 2012

dorffest voitsdorf Der Musikverein Voitsdorf freut sich auch in diesem Jahr, zum traditionellen Dorffest am 2. September 2012 ab 10 Uhr einladen zu dürfen. Ein abwechslungsreiches Frühschoppenprogramm von der Feuerwehr- und Trachtenmusikkapelle Voitsdorf sowie Bratwürstl und Grillhendl für den kleinen und großen Hunger warten auf Sie. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet sowie edle Tropfen an der Weinbar sollen den Sonntag gemütlich ausklingen lassen. Auch für unsere kleinen Gäste steht wieder eine Hüpfburg bereit. Wer möchte, kann sein Glück beim Weinfischen versuchen. Wie gewohnt findet die Veranstaltung beim Musikheim in Voitsdorf und bei jeder Witterung statt. Auf ein gemütliches Beisammensein freut sich Ihr Musikverein Voitsdorf

Die Musiker sorgen wieder für ordentlich Stimmung

generalversammlung der raiffeisenbank ried Am Sonntag, den 16. September 2012, findet um 10.00 Uhr die Generalversammlung der Raiffeisenbank Ried/Tr. im Vortragssaal der Gemeinde Ried/Tr. statt. Im Rahmen der Versammlung wird Herr Ing. Klaus Fronius ein interessantes Referat zum Thema „Energiewende“ halten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

KFB - RIED IM TRAUNKREIS Wir laden herzlich ein zum Kurs KREATIVES MIT FASSLDAUBEN am Dienstag, 25. September ab 19 Uhr im Pfarrheim. Alte Mostfässer werden heute oft nicht mehr gebraucht und verstauben irgendwo oder fallen der Säge zum Opfer. Bei diesem Kurs wird aus den sogenannten Fassldauben Kreatives zum Hängen oder Hinstellen gefertigt, ebenso Adventkränze der etwas anderen Art. Mitzubringen ist, soweit vorhanden: verschiedenste Zapfen und Beeren, Äste in unterschiedlichen Größen und Stärken, Baumschwämme, Flechten, Moos, Efeu, Bänder, Blumendraht in grau, ev. Heißklebepistole, Schere. Die Kursleiterin ist Frau Annemarie Gnigler aus Pinsdorf. Da sie auch Tonarbeiten macht, nimmt sie einiges zu diesem Kurs mit. In Verbindung mit den Fassldauben entstehen

daraus tolle Kunstwerke. Kurskosten: 10,-- Euro und ev. Materialkosten Begrenzte Teilnehmerzahl: 10 Personen Anmeldung bis 20. September bei Renate Steinmaurer (0664/3539766). Bei Bedarf findet ein weiterer Kurs am Mittwoch, 3. Oktober statt. Fassldauben werden kostenlos zur Verfügung gestellt! AN ALLE, DIE HEUER VIELE ÄPFEL HABEN! Wir haben letzes Jahr erstmals Apfelsaft gemacht und möchten dies auch heuer wieder tun. Wer viel Obst hat, dies nicht selbst verwertet und uns dafür zur Verfügung stellen möchte, möge sich bei Maria Thallinger (7492) oder bei Renate Steinmaurer (0664/3539766) melden. Wir klauben es selbst! Ein herzliches DANKE dafür im Voraus. Seite 11


September 2012

förderungen des landes oö

Wandern mit dem Kinderwagen

Schulbeginnhilfe des Landes OÖ Mit 100 Euro Schulbeginnhilfe werden Familien, deren Kinder erstmalig in die Pflichtschule eintreten, finanziell unterstützt. Aufgrund der sehr teuren Erstausstattung von Taferlklasslern wird auf diese Weise jenen Familien geholfen, die diese Unterstützung am dringendsten benötigen, erklärt LHStv. Franz Hiesl.

Kinder wollen täglich an die frische Luft, egal ob Sonne, Regen oder Schnee. Wer dabei nicht jeden Tag die selbe Route gehen möchte, findet in der Neu-Auflage des Kinderwagen-Wanderführers 50 abwechslungsreiche Routen für jede Witterung. Die Autorinnen kennen das Problem aus eigener Erfahrung und haben sich deshalb an die Dokumentation der schönsten Touren gemacht, die man mühelos mit dem Kinderwagen machen kann. Sehr ausführlich beschrieben und mit vielen ansprechenden Fotos ist dieses handliche Buch ein verlässlicher Begleiter für Familien.

Schulveranstaltungshilfe des Landes OÖ „Mehrkindfamilien“ stoßen an ihre finanziellen Grenzen, wenn gleich zwei Schulveranstaltungen in einem Schuljahr zusammenfallen“, erläutert LHStv. Franz Hiesl die Beweggründe, warum das Land OÖ. diese Familienunterstützung eingeführt hat. Ansuchen können alle Familien, bei denen zumindest zwei Kinder in einem Schuljahr an mehrtägigen Schulveranstaltungen teilnehmen (zusammengefasst mindestens 8 Schulveranstaltungstage). Anträge liegen in den Schulen und im Gemeindeamt auf und zum Downloaden zu finden unter: www.familienkarte.at/Förderungen).

Besonders nett: Auch für größere Geschwister bieten die Wege kleine und größere Attraktionen wie Seen, Spielplätze, Streichelzoos, Brunnen zum Plantschen. Erhältlich im Buchhandel sowie unter www.wandaverlag.at

toller erfolg für das projekt hefte helfen Die Geschichte eines krebskranken Mädchens war der Auslöser dazu, MEHR zu TUN… Dass unser Projekt ein so großer Erfolg wird, konnte damals noch niemand ahnen. Letzte Woche ging die Bestellung des millionsten Schulheftes in unserem Verlagshaus ein- und nun ist es an der Zeit, all unseren Kunden ein inniges DANKESCHÖN zu sagen! Ohne sie wäre dieser Erfolg für die Österreichische Kinderkrebs Hilfe nicht möglich gewesen! Mit jeder Schulheft-Bestellung über Hefte helfen unterstützen die Schulen, die engagierten Lehrer/Innen, die Elternvertreter/Innen und nicht zuletzt auch die Schüler/Innen die Österreichische KinderKrebs Hilfe mit einem wertvollen und großartigen Beitrag. Hier geht es um viel mehr, als um die 5 Cent, die wir der Österreichischen KinderKrebs Hilfe pro verkauftem Seite 12

Schulheft überreichen können- und wir sprechen hier mittlerweile von der unglaublichen Spendensumme von 50.000 Euro!! Mit jeder Bestellung zeigen wir alle den krebskranken Kindern und ihren Familien, dass sie auf ihrem schweren Weg nicht alleine gelassen werden!! Das gesamte Hefte helfen-Team bedankt sich ganz herzlich bei allen, die uns und unser Projekt unterstützen!! Das MILLIONSTE Schulheft wurde von dem Bundesgymnasium Tanzenberg in Maria Saal bestellt und wir bedanken uns dafür mit 1000 gratis Schulheften.


September 2012

E-Control: Energiesparen in fünf Minuten In Österreich kam in den Jahren 2001 und 2002 die Liberalisierung der Märkte der leitungsgebundenen Energien Elektrizität und Erdgas. Doch damit sich der Wettbewerb entwickeln kann, sind klare Spielregeln für alle Marktteilnehmer erforderlich. Die E-Control ist als Regulierungsbehörde für die Aufstellung und Einhaltung dieser Regelungen verantwortlich.

den eigenen Energieverbrauch verschaffen und dabei zugleich herausfinden können, wo sich konkret wie viel einsparen ließe.

Aufgabe des Regulators ist es, den Wettbewerb zu stärken und sicherzustellen, dass dieser unter Berücksichtigung der Vorgaben der Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit funktionieren kann. Um im Interesse aller Marktteilnehmer handeln zu können, muss der Regulator politisch und finanziell unabhängig sein.

Dass Energiesparen gut und wichtig für die Zukunft ist, darüber herrscht weitgehend gesellschaftlicher Konsens. Sei es dem Klima und der Umwelt zuliebe, sei es, um den eigenen Geldbeutel zu schonen. Nur, wie und wo lässt sich beispielsweise im eigenen Haushalt eigentlich effektiv Energie einsparen? Was ist ein hoher Verbrauch und was ein niedriger? Und wie hoch ist die Ersparnis dann tatsächlich in Euro? Diese Fragen werden beim Energiesparcheck der E-Control in wenigen Minuten beantwortet.

Mit dem Energiespar-Check bietet die E-Control ein einfach zu bedienendes Online-Tool, mit dem sich Verbraucher einen Überblick über

Der Energiesparcheck findet sich unter www.e-control. at/energiespar-check

österreichisches rotes kreuz Das Österreichische Rote Kreuz, Landesverband Oberösterreich, Bezirksstelle Kirchdorf, sucht LEHRBEAUFTRAGTE im Bereich GESUNDHEITS- UND SOZIALDIENST Sie haben die Ausbildung zur DGKS/zum DGKP oder eine Ausbildung zum FSBA und würden gerne stundenweise Kurse für die Bevölkerung abhalten. Sie sind bereit, Ihr theoretisches und praktisches Wissen an pflegende Angehörige und Interessenten weiterzugeben. Sie sind bereit, die Basisausbildung zum Lehrbeauftragten (pädagogischer Teil und fachlicher Teil) zu absolvieren. Wir bieten Ihnen: - ein anspruchsvolles Aufgabengebiet in einer international tätigen sozialen Organisation - pädagogische und fachliche Ausbildung zum Lehrbeauftragten - Honorar für die Lehrtätigkeit - flexible Arbeitseinteilung Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: Österreichisches Rotes Kreuz Bezirksstelle Kirchdorf

Frau Monika Felbermayr 4560 Kirchdorf, Krankenhausstraße 11 Tel.: 07582/63581-24, Fax: 07582/63581-12 E-Mail: monika.felbermayr@o.roteskreuz.at Ich bin die erste Wahl - Ich bin die Erste Hilfe Das OÖ Rote Kreuz startet am Montag, dem 24. September 2012, um 19:00 Uhr flächendeckend 16-stündige Erste Hilfe Grundkurse. Im Bezirk Kirchdorf planen wir Kurse an jeder Rotkreuz-Dienststelle zb. in Kirchdorf/Krems und Kremsmünster. Zusätzlich können für Gruppen ab 15 Teilnehmern separate Kurse mit der zuständigen Rotkreuz-Dienststelle vereinbart werden – ideal also für Ortsgruppen, Vereine oder Firmen.. Alle Informationen erhalten Sie bei Ingrid Herndler im Bezirkssekretariat Kirchdorf (Tel. Nr. 07582/63581-20 oder e-Mail: ki-office@o. roteskreuz.at) oder bei Ihrer Rotkreuz-Ortsstelle. Alles rund um das Thema Erste Hilfe und unseren interaktiven Wissenstest finden Sie auch auf unserer Homepage www.o.roteskreuz.at. Seite 13


September 2012

Entgeltliche Anzeige

Do 23.8. ab 19.00 Uhr Festbieranstich mit Wahl der Welser Volksfestkönigin Fr 24.8. ab 19.00 Uhr Die Schmidinger (Ochsenbraterei) ab 19.30 Uhr

Isartaler Hexen (Zipfer Bierstadl)

Sa 25.8. ab 17.00 Uhr Hüttengaudi So 26.8. ab 11.00 Uhr Stammtisch-Frühschoppen Mo 27.8. ab 19.00 Uhr Nacht der Tracht Di 28.8. ab 13.00 Uhr Familiennachmittag ab 19.30 Uhr

Feuer

werk

. Sa 25.8 powered

by

Die Edlseer (Ochsenbraterei)

Mi 29.8. ab 19.00 Uhr Hoamspü (Zipfer Bierstadl) Weitere Programm- und Musikhighlights sowie Tischreservierungen unter www.welservolksfest.at

vf12_inserat_a4.indd 1

03.07.12 11:31

Gemeinsam starten wir am Oberkaibling in Pettenbach eine abendliche Fackelwanderung. Nach unserer ca. 1-stündigen Tour, werden wir den Abend gemütlich beim Wirten „Haus Holzing“ ausklingen lassen. Wer will kann Fackel od. Laterne mitnehmen. Ansonsten brauchen wir nur eure gute Laune! (Bei Schlechtwetter fahren wir gleich ins Gasthaus.)

 Mittwoch, 5. September 2012  um 19:30 Uhr - Abfahrt gemeinsam vom Gemeindeplatz Wir freuen uns!!! Das MamaMia-Team

Seite 14


September 2012

   

ISABELLA MINICHMAIR

Austellung Malerei und Grafik in der



   

      

08. September 2012 bis 07. Oktober 2012 jeweils 14 - 18 Uhr

     

bei Christa und Hannes Gstöttenmayr, Zenndorf 19, 4551 Ried/Tr. t.: +43 (0)7588/6305 m.: christa@neuzendorf.at

GYMNASTIK AM VORMITTAG Angeboten wird Ganzkörperkräftigung mit Wirbelsäulengymnastik, Kräftigung für Bauch-Beine-Po sowie Pilates ("Kräftigung aus der Körpermitte"). Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Beginn:

Montag, 10. September 2012 von 9:00 bis 10:00 Uhr

Ort:

Gemeinde Ried/Traunkreis, Gymnastiksaal

Kursleitung: Brigitte Ramsebner, Staatl. geprüfter Fitlehrwart Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind oder sich für den Kurs anmelden wollen, dann melden Sie sich bei Brigitte Ramsebner bis 5.9.2012, telefonisch unter (07588) 7263 oder per email an brigitte@ramsebner.net .

Seite 15


September 2012

Du bist zw. 1 - 3 Jahre alt? Am liebsten in Gesellschaft Gleichgesinnter? Spielst, singst und bastelst gerne?

Dann bist Du herzlich willkommen in der Rieder

WICHTELSTUBE

SAMSTAG, 15. SEPTEMBER 2012 UM 13:30 UHR GEMEINDEBAUHOF RIED

0650 233 33 90 0664 482 21 49

Birgit Gasperlmair Regina Huemer Sabine Sattleder Isabel Zorn

oder per Mail an toni.judith@gmx.at bis spät. 12. September 2012

Erfahren Sie wie sie mit den richtigen Techniken und Methoden Ihr Leben motivierter gestalten und Ihre Ziele verwirklichen können. 19. September 2012 Voralpenhof Hauptstraße 22Dauer ca. zwei Stunden, Beginn 19:30 Uhr, Ende ca. 21:30 Uhr Eintritt: € 18,Dietmar Ruttensteiner Dipl. Coach Dipl. Erwachsenenbildner Beratung

Ruttensteiner Dietmar Zenndorf 7 4551 Ried/Trk. Mobil: 0676 6607343 Mail: info@ruttensteiner.com

Seite 16

www.mv-ried.at

Was ist Motivation? Wie funktioniert Motivation? Wie kann ich mich selbst Motivieren? Kann ich jemand anderes Motivieren? Was sind Ziele? Wie kann ich sie erreichen?

Gerne holen wir Ihr “Altgedientes” auch ab: Johann Brunnmayr - (0650) 64 40 500 Georg Rapperstorfer - (0664) 57 93 607

Ein Vortrag von Dietmar Ruttensteiner

Abgabetermine:

Motiviert durchs Leben Ziele erreichen

GESUCHT FLOHMARKT

Entgeltliche Anzeige

Wir suchen alles, was noch zu gebrauchen ist, wie gut erhaltene Möbel, CD’s, LP’s, Geschirr, Textilien, Schuhe, Bücher, Spielwaren, Fenster, Fahrräder, ... für den Flohmarkt des MV Ried!

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für verlorene Gegenstände, Verletzungen oder sonstige Schäden!

19.9. 17:00 - 20:00 Uhr 20.9. 17:00 - 20:00 Uhr 21.9. 14:00 - 20:00 Uhr

Anmeldung mit Mannschaftsführer bei Darmann Anton Pammer Peter

Bitte Hausschuhe und ein Foto von dir und Mama mitnehmen, für Jause ist gesorgt. Wir freuen uns auf Dein Kommen!

ab 16 Uhr: Flohmarktsack um € 5,-

Geschossen wird mit fliegender Taube (Wertung wie am Eis!) bis max. graue Platte, Asphaltstöcke sind vorhanden!

Wichtelriesen (Geburtstag VOR 1.9.2010): Start am 18.09.2012 Miniwichtel (Geburtstag NACH 1.9.2010): Start am 02.10.2012 jeweils von 9:00 – 11:00 Uhr im Gymnastikraum der Gemeinde

RIED/TR. - BACHLEITNERHALLE

Nenngeld: € 14,00 pro Moarschaft

7-17 Uhr

Moarschaft: 4 Personen

Aufgrund der vielen Anmeldungen starten wir wieder in zwei Gruppen:

22. SEPT.

(Ersatztermin: Samstag, 22. September 2012)


September 2012

 

 

 

 

 

   

 

 





  

 

Bauch Bein Po

 

+Cardio FIT

  

   

  

Kursabend: Montag, ab 8. Oktober 2012 Zeit: 19:00 – 19:50 Uhr, 7 Abende, € 35,- (bar bei Kursbeginn)

BodyART

ist ein Ganzkörpertrainingskonzept, das deinen Geist und deinen Körper als eine Einheit anspricht. Es vereint Körperkräftigung, Flexibilität, Stabilität und Atmung Kursabend: Montag, ab 8.Oktober 2012, BodyArt + dehnen und entspannen Zeit: 20:00 – 21:10 Uhr, 7 Abende, € 45,- (bar bei Kursbeginn)

Fit & Vital ab 49 +

Sanfte Gymnastik für deinen Körper, mit gelenkschonenden Übungen. Aufbauendes Turnen für den Rücken, Bauch, Arme und Beine, hab einfach Spaß und Freude an der Bewegung.

Kursabend: Donnerstag, ab 11.Oktober 2012 Zeit: 18:15 – 19:05 Uhr, 7 Abende, € 35,- (bar bei Kursbeginn)



                  

Ein gezieltes Training der Problemzonen mit schwungvoller Musik. Straffen und dehnen zur Steigerung der körperlichen Fitness, Beweglichkeit und Ausdauer.

lateinamerikanische Rythmen, ein schweißtreibender Spaß, anschließend Kräftigung für Rücken, Bauch Bein und Po. Kursabend: Donnerstag, ab 11.Oktober 2012 Zeit: 19:15 – 20:05 Uhr, 7 Abende, € 35,- (bar bei Kursbeginn)

deepWork

denn Power braucht MAN(N) eben… 100 % Fettverbrennung, Muskelaufbau und –stärkung Kursabend: Donnerstag, ab 11.Oktober 2012 Zeit: 20:15 – 21:15 Uhr, 7 Abende, € 45,- (bar bei Kursbeginn) Wo:

Pettenbach - Almtal CAMP

Mitzubringen:

Gymnastikmatte, lockere Bekleidung

ANMELDUNG:

Tel: 07588/ 7461 , Mobil: 0664/4971718 e-mail: edith.h@a1.net

Kursleitung:

Edith Huemer, dipl. Trainerin

.

Seite 17


September 2012 Entgeltliche Anzeige

Aluminiumvorsatzschale: Die kostengünstige und schnelle Lösung für Ihre Fenster, Türen und Wintergärten

   

Lachen Sie mit! – Lachen Sie sich fit! Warum Sie dieses Seminar besuchen sollten:

Dieses Seminar hilft Ihnen dabei die humorvolle Wirkung und Gelassenheit zu stärken. Erkennen Sie die gesundheitsfördernde Wirkung von Humor.     

Was beim Lachen in unserem Körper passiert Verschiedene Zugänge und Förderung des Humors Das „Stehaufmännchen“ und die emotionale Heimat Spielerische, humorvolle Kommunikation miteinander Humor – hilft bei der Entspannung und es ist wissenschaftlich erforscht, dass herzhaftes Lachen die Ausschüttung der Stresshormone stoppt.

Holzfenster-Sanierung

Haben Sie stark der Witterung ausgesetzte Fenster und Türen? Wollen Sie nie wieder streichen und reparieren? Isolieren und dichten Ihre Fenster schlecht? Wollen Sie Ihrem Haus ein neues Aussehen geben? Mit blue-S, dem patentierten Holz-Fenster-Sanierungssystem, lassen sich alle Arten von Holzfenstern perfekt sanieren. Die

Aluminiumschale schützt das Holz vor Sonne und Bewitterung. Die Anbringung des blue-S-Systems erfolgt außen und erfordert keinen Eingriff in das Mauerwerk. Gleichzeitig erreichen Sie beim Tausch der Glasscheiben eine noch bessere Dämmung des vorhandenen Fensters. Anzeige

„Für alle, die zufrieden und entspannt ihre Zeit genießen und die Kraft herzhaften Lachens bewusst aktivieren möchten.“

Wann:

Donnerstag, 18. Oktober 2012 von 14.00 bis 17.30 Uhr

Wo:

Gasthof Voralpenhof

Vorher

Nachher

Trainerin: Evelyn Viehböck Preis:

€ 41,--

Anmeldung: Bis 2. Oktober 2012 bei Johanna Königsberger Tel.: 61844 johanna.koenigsberger@aon,at

Veranstaltungen im September 2012 01.09.2012

Marienandacht mit Krankensalbung 01.09.2012 - 23. Stainzer Schilcherlauf 02.09.2012 02.09.2012 Dorffest Voitsdorf 03.09.2012 Müllabführ Ried Ost 05.09.2012 Seniorennachmittag 05.09.2012 Fackelwanderung 06.09.2012 Zumba® 06.09.2012 Tarockmeisterschaft 07.09.2012 Biotonne 08.09.2012 Tag der offenen Gartentüre 08.09.2012 - Isabella Minichmair Ausstel07.10.2012 lung Malerei und Grafik 08.09.2012 Firehouse Party Seite 18

Maria Haslach, Pfarre Naturfreunde ab 10.00 Uhr, Musikheim, Musikverein Voitsdorf 14.00 Uhr, Seniorenbund 19.30 Uhr, TP: Dorfplatz, MamaMia-Team 18.30 Uhr, Vortragssaal, Jacqueline Seniorenbund in Folge jeden Freitag 09.30-17:00 Uhr, Rührndorf 29, Gemeinschaftsgarten Windischbauer 14.00-18.00 Uhr, Galerie NEUNZENDORF Fam. Leitenmair (vlg. Grubbauer), FF Voitsdorf


September 2012

08.09.2012 - Wanderwoche Schladming 15.09.2012 10.09.2012 Gymnastik am Vormittag 10.09.2012

Yoga

11.09.2012 11.09.2012 11.09.2012 11.09.2012

Wandern Sprechtag am Gemeindeamt 9. Pensionistennachmittag mit Einzahlung Seniorenmesse

12.09.2012

Zumba®-Fitness

Pensionistenverband 09.00 Uhr, Gymnastiksaal, Brigitte Ramsebner in Folge jeden Montag 19.15 Uhr, Kindergarten, Ingrid Steinmaurer in Folge jeden Montag 13.00 Uhr, TP: Dorfplatz, Seniorenbund 08.00 - 09.00 Uhr; Seniorenbund Pensionistenverband 08.15 Uhr, Pfarrkirche, Seniorenbund

1. Termin: 18.30 - 19.30 Uhr 2. Termin: 19.45 - 20.45 Uhr Vortragssaal, Gesunde Gemeinde in Folge jeden Mittwoch 15.09.2012 1. Rieder Ortsmeisterschaft 13.30 Uhr, Gemeindebauhof, Union Ried, SektiAsphalt-Strassenturnier on Stockschützen, Ersatztermin: 22.09.2012 16.09.2012 Raiba Generalversammlung 10.00 Uhr, Vortragssaal Gemeindeamt 17.09.2012 Radfahren 13.30 Uhr, TP: Dorfplatz, Seniorenbund 17.09.2012 - 4-Tagesfahrt nach Südtirol mit Seniorenbund 20.09.2012 Gardasee 17.09.2012 Müllabfuhr Ried West 18.09.2012 Wichtelriesen 09.00 - 11.00, Gymnastikraum, Wichtelstube 18.09.2012 Rheumavortrag Vortragssaal, Gesunde Gemeinde 19.09.2012 Motiviert durchs Leben 19.30 Uhr, Voralpenhof, Dietmar Ruttensteiner 20.09.2012 Bezirksgedenkgottesdienst Seniorenbund 21.09.2012 Wandertag - Zwergerlstuben Pensionistenverband 22.09.2012 Flohmarkt 7.00 - 17.00 Uhr, Bachleitnerhalle, MV Ried 22.09.2012 Vereinsausflug Naturfreunde 23.09.2012 Erntedankfest 08.45 Uhr, Pfarre 23.09.2012 Wandertag ÖVP 26.09.2012 Kräuteln am Abend 18.00 Uhr, Sabina Haslinger 26.09.2012 Gelber Sack 27.09.2012 Gelber Sack 27.09.2012 Radausfahrt Pensionistenverband 29.09.2012 Wandertag 14.00 Uhr, Singkreis 30.09.2012 Bergtour Scheiblingstein TP: Dorfplatz, Naturfreunde 30.09.2012 Hl. Messe in Weigersdorf 09.00 Uhr, Pfarre

Seite 19


Standesnachrichten

Bei Frau Anna Gruber, whf. in Pesendorf 29. Sie feierte ihren 80. Geburtstag.

Bei Frau Katharina Felbermair, whf. im Alten- und Pflegeheim. Sie feierte ihren 91. Geburtstag.

Bei Frau Rosa Wögerer, whf. im Alten- und Pflegeheim. Sie feierte ihren 90. Geburtstag.

Unser Bügermeister Helmut Hechwarter überreichte den frisch gebackenen Eltern Stefan und Andrea Schöffberger, zur Geburt Ihres Sohnes Felix einen Gutschein.

Feiertagsdienste 01. September 2012 Dr. Quadlbauer in Pettenb., T. 07586-7787 02. September 2012 Dr. Baldinger/Bindreiter in Ried, T. 7220 08. September 2012 Dr. Janout in Nußbach, T. 07587-8405 09. + 15. September 2012 Dr. Hager in Pettenbach, T. 07586-8287 16. September 2012 Dr. Schwarz in Wartberg, T. 07587-7107 22. + 23. September 2012 Dr. Mellinger in Pettenbach (Nachfolger von Dr. Kraml), T. 07586-6000 29. September 2012 Dr. Baldinger/Bindreiter in Ried, T. 7220 22. + 23. September 2012 Dr. Janout in Nußbach, T. 07587-8405

Apothekendienste Unter der Telefonnummer 1455 erreichen Sie 24-Stunden am Tag den Apothekenruf, wo Sie Auskunft über die nächstgelegene dienstbereite Apotheke erhalten. Unsere Jubilare Johann Ramsebner (60 Jahre) I Herbert Weisseneder (60 Jahre) I Leopold Katzenschlager (60 Jahre) I Roswitta Streif (60 Jahre) I Theresia Pöllhuber (70 Jahre) I Herta Migl (70 Jahre) I Maria Windischbauer (70 Jahre) I Katharina Pelzer (75 Jahre) I Friedrich Pühringer (75 Jahre) I Maria Holzinger (80 Jahre) I Hildegard Rampetsreiter (80 Jahre) I Matthias Krutzler (80 Jahre) I Johann Maier (80 Jahre) Rosa Wögerer (90 Jahre) Geburten Isabella Tuschek und Manfred Mandl einen Daniel Todesfälle Berta Schicho I Hildegard Resl I Johann Kohlendorfer I Anna Maria Niedrist I Helmut Plursch

IMPRESSUM Medieninhaber und Herausgeber: Gemeinde Ried im Traunkreis, Hauptstraße 27, 4551 Ried im Traunkreis, Tel. 07588-72550, Fax 07588-725510, gemeinde@ried-traunkreis.ooe.gv.at, www.ried-traunkreis.at | Erscheinungsort und Verlagspostamt: 4551 Ried im Traunkreis Für den Inhalt verantwortlich: Bürgermeister Helmut Hechwarter | Redaktionsschluss: jeweils der 10. im Monat

September Gemeindezeitung 2012  

September Gemeindezeitung 2012

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you