Issuu on Google+

amtliche informationszeitung der gemeinde ried im traunkreis

gemeinde

In der ersten Schulwoche bekamen die Schulanf채nger von unserem B체rgermeister kostenlose Jausenboxen gesponsert vom Bezirksabfallverband.

nachrichten

zugestellt durch post.at

Oktober 2012


Oktober 2012

VORWORT BÜRGERMEISTER

Bürgermeister Helmut Hechwarter Geschätzte Riederinnen und Rieder! Datenschutz In den letzten Tagen hat es in den Medien einige Diskussionen über eine anonyme Anzeigen gegen den Bürgermeister, den Pfarrer und den Obmann des Musikvereines einer oberösterreichischen Gemeinde gegeben, weil sie offensichtlich ein Foto anlässlich eines Jubiläums ohne Erlaubnis in den örtlichen Medien veröffentlicht haben. Aus Gründen des Datenschutzes ist es offenbar verboten, derartige Daten bzw. Fotos ohne Einverständnis der Betroffenen zu veröffentlichen. In nächster Zeit wird sich der OÖ. Landtag mit dieser Thematik befassen und vermutlich ähnliche Landesgesetze wie in der Steiermark und in Niederösterreich beschließen, die derartige Veröffentlichungen ermöglichen. Vor allem bei den Fotos von Jubilaren werden die Betroffenen stets gefragt, ob Sie etwas gegen eine Veröffentlichung in der Gemeindezeitung haben. Sollte dies der Fall sein, verzichten wir selbstverständlich auf eine Bekanntgabe in der Zeitung. Etwas anders verhält es sich bei den zahlreichen Mitteilungen über runde Geburtstage, Hochzeiten, Geburten bzw. Todesfälle. Hier ist es aufgrund der meist großen Anzahl nicht möglich jeden einzelnen zu fragen, ob er einer Bekanntgabe der Daten zustimmt. Bisher haben wir, wie Sie wissen, die Daten veröffentlicht, außer es war der ausdrückliche Wunsch des Jubilars, diese Information nicht in der Gemeindezeitung zu bringen. Wir werden es grundsätzlich auch in Zukunft so halten, aber verstärkt - nach Möglichkeit – das Einverständnis der Betroffenen einholen. Wenn jemand das nicht möchte bitte ich Sie sich kurz bei uns zu melden. Seite 2

Finanzielle Situation der Gemeinde Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes schaut es mit den Finanzen der Gemeinde nicht schlecht aus. Unsere Erwartungen, die wir als Grundlage für unser Budget herangezogen haben, sind großteils erfüllt oder sogar übertroffen worden. Die Ertragsanteile des Bundes sind etwas höher als erwartet, die Einnahmen aus der Kommunalsteuer sind ebenfalls im prognostizierten Rahmen. Besonders erfreulich für eine nachhaltige gute Ertragssituation ist der Bevölkerungszuwachs von aktuell über 30 Bürgerinnen und Bürger seit dem letzten Jahr. Der Stand per 14.9.2012 beträgt 2680 Haupt- und 247 Nebenwohnsitze. Da sich die Ertragsanteile, die wir vom Bund erhalten, an der Anzahl der Hauptwohnsitze orientiert, bedeutet dies für nächstes Jahr eine sehr erfreuliche Steigerung. Mit diesem Wachstum ist auch eine merkliche Steigerung an Hausneubauten in den letzten Jahren zu verzeichnen. Dies hat natürlich zur Folge, dass die verfügbaren Bauflächen weniger werden. Derzeit gibt es aufgrund der regen Bautätigkeit beinahe einen Mangel an Baugrundstücken, für die nahe Zukunft sind aber noch einige Parzellen vorhanden. Selbstverständlich sind wir interessiert und bemüht auch in Zukunft attraktive Flächen in ausreichender Anzahl zur Verfügung zu stellen. Mit einigen Grundeigentümern führen wir derzeit Gespräche über eine Um- bzw. Neuwidmung von Bauflächen. Vom Terminplan nicht sehr positiv ist die Situation für den Neubau der geplanten MietkaufWohnungen in der Schulstraße. Da durch die Steuerreform im Frühjahr des heurigen Jahres die steuerlichen Aspekte für einen Mietkauf eher verschlechtert wurden, wird sich vermutlich der Baubeginn für dieses Projekt noch bis in das Jahr 2013 hinziehen. Ich wünsche Ihnen allen noch einen schönen Herbst, vor allem Gesundheit. Ihr Helmut Hechwarter


Oktober 2012

sperrmüllsammlung Die Sperrmüllsammlung findet am Fr., den 12. Oktober und Sa., den 13. Oktober 2012 statt. Am Freitag von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr und am Samstag von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr kann beim Gemeindebauhof (ehemaliges Lagerhaus) Sperrmüll abgegeben werden. Bring System! Sperrmüll sind jene ungefährlichen Bestandteile des Abfalls, die aufgrund ihrer Größe NICHT in einer Mülltonne Platz haben. Was ist Sperrmüll? Autositze (max. 2 Stück), Betteinsätze, Bettgestell, Fenster (max. 3 Stück), Gartenschlauch (im Ganzen), Kästen, Kunststoffrohre (länger als 1 m), Kunststoffgefäße (größer als 20 Liter), Matratzen, PVC Bodenbeläge, Teppichböden (im Ganzen), Regale oder Teile davon, Reisekoffer, Schlauchboot, Planschbecken, Schränke (nicht aus Metall), Ski (Skischuhe = Restabfall), Sofa, Spiegel (im Ganzen), Tische, Türen + Türstock (max. 3 Stück), verschmutzte Abdeckplanen (gerollt; min. 1 m), Waschbecken. Was kommt NICHT zum Sperrmüll? Gegenstände, welche im ASZ angenommen werden, zählen NICHT zum Sperrmüll!!! Autobatterien, Bauschutt (max. 1 PKW-Anhänger/Monat), Elektronikschrott (Bohrmaschinen, etc.), Farbkübel mit Restinhalten, Fensterglas, Kartons, Kabelreste, Heuverpackungen, Bildschirmgeräte, Düngemittelsäcke, Farbkübel (pinselrein), Kühlgeräte, Reifen, Strauchschnitt. Die aufgezählten Sperrmüllgegenstände dürfen nur im Privathaushalt anfallen! Gewerbebetriebe können ihre sperrigen Abfälle im Abfallwirtschaftszentrum Inzersdorf in der Haselböckau kostenpflichtig anliefern.

Textiliensammlung Erinnerung! Am Montag, den 1. Oktober 2012 und Dienstag, den 2. Oktober 2012 steht beim Bauhof (Achtung es gibt nur mehr diese Sammelstelle bei uns in Ried) wieder ein Container für die Alttextiliensammlung bereit. Bitte verwenden Sie für die Sammlung aus-

schließlich die Textiliensäcke und keine schwarzen Müllsäcke oder dergleichen. Es liegen noch ausreichend Textiliensäcke bei uns am Gemeindeamt während der Amtsstunden auf.

Rechtsberatung

der nÄchste bautermin

Der nächste Sprechtag für eine kostenlose Rechtsberatung mit Rechtsanwältin Dr. Gudrun Truschner findet am Montag, 1. Oktober 2012, von 16.30 bis 17.30 Uhr statt.

Nächster Bautermin mit kostenloser Bauberatung durch Frau Hujber, Sachverständige des Bezirksbauamtes Wels, ist am Montag, den 8. Oktober 2012 im Sitzungssaal der Gemeinde (1. Stock).

Bitte um fixe telefonische Anmeldung unter 07588/7255 und um verlässliches Erscheinen bei Ihrem Termin.

Um telefonische Voranmeldung am Gemeindeamt bei Frau Monika Reisner unter 07588/72 55-12 wird gebeten. Seite 3


Oktober 2012

Ried im Traunkreis wird Energiespargemeinde Die Heizperiode steht wieder vor der Tür und damit auch der Ärger über die stetig steigenden Energiekosten. Diese belasten Ihr privates Budget. Um dem entgegenzusteuern wurde beschlossen, ein Energiekonzept erstellen zu lassen. Ziel ist es, das eigene Einsparpotenzial zu identifizieren und auszuschöpfen (im Schnitt bis zu 50 % im Gebäudebereich), im Bereich Energie als Gemeinde, aber auch als Privater oder Unternehmer unabhängiger zu werden und verstärkt erneuerbare Energien zu nutzen. Im ersten Schritt wird die Ist-Situation für Privathaushalte, Betriebe, Landwirtschaft und öffentliche Einrichtungen erhoben. Dies erfolgt auf sehr kostengünstige und unkomplizierte Weise online auf www.energiespargemeinde. at. Sie geben mit Hilfe der dort befindlichen

Energie-Checks Ihre Daten ein und erhalten als Nebeneffekt erstens sofort das Ergebnis sowie zweitens bei Privathaushalten die Möglichkeit, Sanierungsmaßnahmen gleich online zu testen. Ihre Daten werden uns nach der Erhebungsphase in anonymisierter Form übermittelt, für das Energiekonzept, das ein Energieberater erstellen wird, können jedoch nur Daten mit Anschrift verwendet werden. Nutzen Sie bitte die Gelegenheit, um mit Hilfe der Energie-Checks auf www.energiespargemeinde.at einerseits mehr über das eigene Einsparpotenzial zu erfahren sowie andererseits an der Erstellung eines sinnvollen Energiekonzeptes mitzuwirken. Wir sind dabei auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Gemeinde

wird Energiespargemeinde! www.energiespargemeinde.at SelbA-Training-Neustart

Voller Energie für Sie

Herzliche Einladung an alle ab 60! SelbA-Training-Neustart mit einfachen Übungen für Körper, Geist und Seele, ohne Druck und Zwang, in gemütlicher Runde ab Mittwoch, 10. Oktober 2012, 14.00, im Altenheim Ried im Traunkreis! Ich freue mich auf Ihr / dein Kommen! „Das ist bestimmt auch etwas für Sie / dich!“ Kons. Christine Kronsteiner Max-Mell-Straße 7, 4600 - Wels Tel.:06505739766, E-mail: christine.kronsteiner@liwest.at (Trainerin) Seite 4


Oktober 2012

Gemeinschaft für mehr Regionalität in Ried



RegionalGenial Gemeinschaft für mehr Regionalität in Ried/Tr.

Energie aus Ried

Regionale Energieversorgung aus erneuerbarer Energie hat in den letzten Jahren große Bedeutung bekommen. Zugegebenermaßen stellt die Entwicklung nachhaltiger Energiekonzepte auf Regional- bzw. Gemeindeebene und deren Umsetzung, eine Herausforderung dar. Nichts desto trotz ist es für viele Rieder und Riederinnen ein wesentliches Thema. Das RegionalGenial-Team bat aus diesem Grund 4 Rieder (Andreas Fischereder, Martin Tempelmayr, Karl Preinesberger und Franz Windischbauer), denen die Frage der regionalen Energieversorgung vermehrt am Herzen liegt, zu einem Interview. Wir bedanken uns für ihre Bereitschaft! Was bedeutet für Dich/Euch „regionale Energieversorgung“? Eine ortsbezogene bzw. regionale Versorgung mit regenerativer Energie (= die Form der Energie die uns jederzeit nachhaltig zur Verfügung steht), d.h. Heizen mit Biomasse (Scheiter, Hackschnitzel, Pellets) bzw. thermischer Energie aus Tiefenbohrungen – Strom aus Photovoltaik-, Biogas- und Windkraft-Anlagen – Bio-Sprit aus Pflanzenöl oder Elektroautos, aber auch die Mehrwertnutzung aus fossilen Energieformen, z.B. durch Blockheizkraftwerke.

der Brennstoffe in Form von Hackschnitzel, Stückholz, Mescante (Elefantengras), welche bereits in Ried käuflich zu erwerben sind. Darüber hinaus betreiben bereits einige Rieder eine Photovoltaik-Anlage und eine Biogasanlage zur Stromversorgung. Was erschwert die Bereitstellung regionaler Energiegüter? �Die permanente Einflussnahme großer Energieversorger auf das Zustandekommen dezentraler (regionaler) Lösungen. Diese sind ja bestrebt ihre Produkte zu verkaufen. �Die fehlende Vernetzung und mangelhafte Bereitschaft der Konsumenten und Produzenten in Ried, sich „aktiv“ mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Konnten in den letzten Jahren Veränderungen hinsichtlich erneuerbarer Energie in unserer Gemeinde beobachtet werden? Sehr wohl! Bereits bei jedem dritten neu gebauten Haus ist eine Warmwasser-Solaranlage montiert. Der Trend geht vermehrt in Richtung regenerativer Brennstoffe. Einige Landwirte produzieren Energieholz, Photovoltaik Anlagen produzieren hauseigenen Strom.

Was bietet Ried bereits an regionaler Energie? Das momentane Angebot in Ried bezieht sich hauptsächlich auf die Nutzung nachwachsen-

Was wären Zukunftsideen für Ried? Was wünscht Du Dir/Ihr Euch für unsere Gemeinde? �Ein Biomasse-Heizwerk für Schule, Kindergarten, Altenheim usw. �Eine zentrale Energiebereitstellungsplattform, welche jegliche Art von Energie, welche im Ort produziert bzw. gebraucht und verbraucht (zur Mehrwertnutzung) wird, vernetzt. �Ein offenes Ohr und die Bereitschaft unserer Gemeindevertreter dies voranzutreiben.

Gelebte Regionalität - …

Suche/Biete/Tausche/Borge/Schenke

Sind auch Sie an diesem Thema interessiert? Wir würden uns sehr über die Gründung einer Projektgruppe zum Thema „Regionale Energie“ freuen. Herzliche Einladung zur nächsten öffentlichen, unverbindlichen RegionalGenial-Sitzung zum Thema „Regionale Energie in Ried“ am 14. November 2012, im GH Voralpenhof.

• Laufente u. junger Hahn 5 Euro/Stk, Tel. 7461 �Suche private Schlagzeuglehrer für 7 jährige Tochter, Tel. 7461 �Suche Kiefer- und Latschenzweige, Tel. 7563 �Verkaufe um 15 Euro ein Trampolin mit 3 m Durchmesser, Tel. 7337 Haben auch Sie etwas zu veröffentlichen? Melden Sie sich bitte unter 7255-11. JETZT NEU diese Anzeigen finde Sie auch unter www.riedtraunkreis.at in der Rubrik „RegionalGenial“. Seite 5


Oktober 2012

nachberichte kinderferienspassaktion 2012 Kinderschnuppertauchen 31 Kinder nahmen heuer bei der Ferienspaßaktion Kinderschnuppertauchen im Freibad Kremsmünster teil. Die Sonne strahlte vom Himmel herab. Ein super Tauchwetter. Nachdem sich alle im Freibad umgezogen und startklar gemacht haben, gab es von einem Taucher des Heeressportvereines Kremstal eine kleine Einschulung zur Taucherflasche und dem Lungenautomat aus dem man die Luft atmet. Anschließend ging es voller Erwartung zum Tauchen in das Schwimmbecken. Die Kinder konnten eine oder wer möchte sogar zwei Runden im Becken tauchen. Als kleine Erinnerung wurde wieder ein Unterwasserfoto von jedem Kind gemacht. Großer Ansturm beim Kinder- und Jugendtag der Feuerwehr Traditionell veranstaltet die FF Voitsdorf im August den Kinder- und Jugendtag im Rahmen der Ferienspaßaktion der Gemeinde. So machten sich auch dieses Jahr wieder 57 interessierte Kinder auf den Weg zum Feuerwehrhaus in Voitsdorf, um ein abwechslungsreiches Programm erleben zu können. In der Form eines Stationsbetriebes konnten die Kids dabei die verschiedensten Bereiche des Feuerwehrwesens kennenlernen: 1. Hebekissen und hydraulische Rettungsgeräte – der technische Einsatz ist ein Haupteinsatzgebiet unserer Feuerwehren 2. Löschen mit dem Wasserwerfer – Brandbekämpfung selbst entdecken!

links Kilian Stach und rechts Jakob Zaunmair

Seite 6

Lukas Stinglmair beim Schnuppertauchen im Freibad

3. Erste Hilfe – speziell in der Jugendausbildung ist Erste Hilfe Pflicht 4. TMB Kremsmünster – Hoch hinaus ging es mit den Kollegen der FF Kremsmünster mit ihrer Teleskopmastbühne 5. Jugend-Bewerbsbahn – die sehr aktive Voitsdorfer Jugendgruppe nimmt auch an Bewerben teil, wie immer war eine Vorführung auf der Bewerbsbahn ein Teil des Programms Die ebenfalls mit Vorfreude erwarteten Schlusspunkte der Veranstaltung – nämlich eine kleine Jause, sowie das Schaumbad – beendeten den heurigen, sehr erfolgreichen Kinder- und Jugendtag der FF Voitsdorf. Auf diesem Weg bedanken wir uns bei den motivierten Kids, sowie den anderen FF‘s des Pflichtbereiches Ried und der FF Kremsmünster für ihre Unterstützung.

Julia Moser und Simon Fischer


Oktober 2012

Ferienaktion Märchen-Theater-Workshop Am 21. August fand als Ferien-Aktion der Märchen-Theater-Workshop mit Sabina Haslinger statt. Nach dem Zusammentreffen am Gemeindeplatz und einer kleinen Info-Runde, welche Sagen und Märchen den teilnehmenden Kindern bereits bekannt sind, machten wir uns auf dem Weg zur Pfarrkirche. Am Weg in die Kirche stoppten wir beim Wappenstein und beim Efeu am Kirchturm, bevor die Kinder beim Altar die Sage von den streitenden Brüdern zu Rehberg hörten. Im Friedhof hat Sabina dann ein lustiges Märchen vom Pfarrer am Geißbock auf Lager. Nach einer kleinen Pause bei der Gemeinde waren alle fit für die letzte Geschichte: Das Märchen von den goldgelben Birnen. Dieses Märchen wurde nach einer kurzen Probe sofort „professionell Uraufgeführt“ und gefilmt. Fotos & Videos vom Märchen-Workshop gibts unter:

Eva Zaunmair als krum-bucklige Mutterl

https://picasaweb.google.com/10632915 3969336330029/MarchenWorkshopRied# Vielen Dank an die Gemeinde für das Eis zum Abschluss, dass hatten bei diesem Wetter alle nötig ... und schließlich ist es beim Theaterspielen ja auch heiß hergegangen!

Clubfahrt in den Bayernpark Bereits zum 5. Mal veranstaltete der Raiffeisenclub Kirchdorf eine Fahrt in den Bayernpark. Mit über 80 Kindern und Eltern machten wir uns am 23.08.2011 auf den Weg zu dem beliebten Vergnügungspark in Niederbayern. Jede Menge Action und Spaß erwartete die Kids und Jugendlichen. Absolute Höhepunkte waren Fahrten mit der Achterbahn, dem Freischütz, sowie mit der Schiffsschaukel oder der Wild-Wasserbahn. Nach einem aufregenden und ereignisreichen Tag traten wir am späten Nachmittag wieder die Heimreise an. Für die Kids war es ein unvergesslicher Tag, der ihnen bestimmt lange in Erinnerung bleiben wird!

Das Piratenschiff ist eines der beliebtesten Attraktionen

Ferienspaßaktion Basteln für Kids Am 29. August kamen noch 27 Kinder zur letzten Ferienspaßaktion 2012 wieder mit der Riederin Doris Krinzinger. Das Thema war diesesmal „Basteln mit Recyclingmaterialien“. Die Kinder bastelten Vasen aus leeren Tetrapack, dieser wurde mit Gipsverbandagen umwickelt und mit Acrylfarben angemalt. Einige verzierten die Vasen noch mit Mosaiksteine. Während der Gips trocknete, wurden noch kleine Bären aus Schrumpffolie bemalt. Am Ende präsentierten die Kinder ganz stolz ihre gebastelten Werke.

Die Kids beim eifrigen basteln

Seite 7


Oktober 2012

personenbetreuung gesucht!

Jugendtaxifahrer gesucht!

Wir suchen von Montag bis Freitag für die Betreuung unserer Mutter (86 Jahre in Ried im Traunkreis) eine Hilfe für 4 bis 5 Stunden pro Tag. Vorzugsweise tgl. von 08.00 – 12.00/13.00 Uhr. Achtung: kein Pflegedienst erforderlich! Hilfestellung beim Anziehen, Frühstück richten, leichte Hausarbeiten. Entlohnung nach Vereinbarung. Bei Interesse: Tel. 0664 54 53 889.

Jugendtaxifahrer für Ried/Wartberg/Nußbach Arbeitszeit: nach Vereinbarung Freitag und Samstag von 19.00 bis 5.00 Uhr Arbeitsbeginn: jederzeit Gehalt: nach Vereinbarung Führerschein B ist erforderlich (kein Probeführerschein) Taxischein ist nicht unbedingt nötig. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herrn Daniel Gladik unter 0699/11 31 74 03.

liebe hundebesitzer

OÖ FamilienpaketMappe

Wir möchten aus gegebenem Anlass die Hundebesitzer in Ried nochmals bitten, wenn Sie mit ihrem Hund Gassi gehen und dieser ein Häufchen am Wegesrand hinterlässt, es wegzuräumen. Gerade im Ortsgebiet spielen viele Kinder in der Wiese oder Erwachsene gehen an schönen Tagen spazieren und da möchte keiner, wenn er einen Schritt auf die Seite macht, in ein Hundehäufchen treten. Bitte nehmen Sie beim Gassi gehen ein Sackerl für die Hinterlassenschaften mit. Sie können es im nächsten Mülleimer entsorgen. Ihre Mitmenschen werden es Ihnen danken.

Mit dem „Oö. Familienpaket“ erhalten alle Schwangeren und Jungfamilien ein wertvolles Bündel an Informationen über die wichtigen Phasen des Familienlebens, die Bundes-/ Landesförderungen für Familien und Elternbildungsgutscheine. Das darin beigelegte Gutscheinheft bietet zusätzlich kleine finanzielle Starthilfen durch Oö. Betriebe. Das „Oö. Familienpaket“ erhalten Sie bei Ihrer Wohnsitzgemeinde.

tagesmutter hat plätze frei Hallo ich bin Quyen CAO. Ich bin 42 Jahre alt und komme aus Vietnam, wo ich 13 Jahre als Highschool-Lehrerin gearbeitet habe. Seit 6 Jahren wohne ich mit meinem Mann in Eberstalzell, in der Sonnenstraße und arbeite für den Verein Tagesmütter, Wels. Es macht mir Freude, Kinder beim Lernen und Spielen zu begleiten und Fortschritte in der kindlichen Entfaltung mitzuerleben. Im Moment Quyen CAO habe ich noch 2 Plätze frei. Seite 8

Ich biete Ihren Kindern: - individuelle Entwicklungsförderung vom Babyalter an - anregende, familiäre Lernumgebung - „English for children „ - flexible Betreuungszeiten nach Bedarf der Eltern - Verwendung hochwertiger Lebensmittel Wenn Sie eine liebevolle Betreuung für Ihr Kind suchen, melden Sie sich bitte beim Verein Tagesmütter-Wels unter der Telefonnummer: 07242 617 05 täglich bis 13 Uhr oder bei mir unter 07241 21490


Oktober 2012

aus dem rieder kindergarten KINDERGARTENSTART Viele neue Kinder haben am 3. September 2012 in unserem 4-gruppigen-Kindergarten angefangen. Spielen, Singen, Freunde finden, miteinander und voneinander Lernen,…all das dürfen die Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bei uns erleben.

50–er als Garten-DEKO zum Verborgen Ein Kindergartenvater hat uns einen sehr schönen und großen (ca. 3 m) 50-er aus Metall (Nirosta) gefertigt. Er kann mit vier langen Nägeln in die Erde gesteckt werden und wird durch eine Platte fixiert. (siehe Foto) Der Kindergarten-Ried verborgt ihn gegen eine Leihgebühr von 10 Euro. Bei Interesse bei uns melden: KIGA-Ried: Tel: 6171 Seite 9


Oktober 2012

geglückter start in die neue mittelschule Mit viel Schwung startete die Neue Mittelschule in Eberstalzell. Das bestehende engagierte Lehrerteam wurde durch drei erfahrene Dipl. Pädagoginnen erweitert und so bildete sich schon in den ersten Tagen ein harmonisches, kooperatives Team. Großzügige Unterstützung erfuhr die Schule auch von der Gemeinde, die für die beiden ersten Klassen noch zusätzlich zwei hochaktuelle interaktive Whiteboards ankaufte. Ein herzliches DANKESCHÖN dafür! Besonders stolz sind wir auf unser neues NMSLogo in lila-grün, das uns begleiten wird. Ein großes Anliegen ist den Lehrern auch weiterhin die richtige und gesunde Ernährung, die den Schülern in Form von frischen Äpfeln und einer Bio-Jause angeboten wird. Mit solch positiven Voraussetzungen ausgestattet, steht einem guten Start nichts mehr im Wege. Wir freuen uns über Besuch auf unserer neuen Homepage unter nms-eberstalzell.eduhi.at

Schüler(innen) der 1. Klassen aus Ried in ihren bunten neuen T-Shirts

Zivilschutz-Probealarm in ganz Österreich Am Samstag, den 6. Oktober 2012, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12.00 und 13.00 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

lender Heulton. Gefahr! Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder Fernsehen, (ORF) bzw. Internet (www. ORF.at) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.

Die Bedeutung der Signale und die auslösenden Stellen am 06.10.2012: Sirenenprobe: Auslösung durch die Landeswarnzentrale um 12:00 Uhr - 15 Sekunden gleich bleibender Dauerton

Informationen dürfen in keinem Fall über Notrufnummern eingeholt werden, damit Notrufe nicht blockiert und notwendige Hilfestellungen dadurch verhindert werden.

Warnung: Auslösung durch die Bundeswarnzentrale um 12:15 Uhr - 3 Minuten gleich bleibender Dauerton. Herannahende Gefahr! Radio oder Fernseher (ORF) bzw. Internet (www. ORF.at) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten. Alarm: Auslösung durch die Landeswarnzentrale um 12:30 Uhr - 1 Minute auf- und abschwelSeite 10

Entwarnung: Auslösung durch die Landeswarnzentrale um 12:45 Uhr - 1 Minute gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahr! Weitere Hinweise über Radio und Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.ORF.at) beachten.

Für diverse Anfragen wird in der Landeswarnzentrale an diesem Tag ein Info-Telefon Tel.Nr. 130 ohne Vorwahl aus ganz OÖ, in der Zeit von 11:00 – 15:00 Uhr eingerichtet, wo Experten für Auskünfte zur Verfügung stehen.


Oktober 2012

Aus dem Rieder Seniorenbund GenussKulturWanderung Eine Rundwanderung um Wartberg/Krems mit Zusatzprogramm lockte am 21. August zum Mitmachen. Bei einer anschließenden Führung durch das Heimathaus standen beim Anblick all der Arbeitsgeräte die Zeiten der Jugend wieder auf und es entwickelte sich ein reger Dialog über Zeitenfolgen, Persönlichkeiten und frühen Erlebnissen. Nach diesem „Spaziergang in die Jugendzeit“ holte uns der „Bayerische Abend“ im Gasthof Neuhauser mit Weißwurst und Hopfensaft wieder in die Gegenwart. Ein „Dankeschön Grillfest“ am 8. September beendete das Sommerprogramm und galt unseren Mitgliedern die immer wieder viel Zeit und Arbeitskraft für die Gemeinschaft opfern. Lachen Sie mit! ☺ Rechtzeitig, bevor die dunkle Jahreszeit beginnt, bieten wir mit dem Seminar „Die Kraft des Humors“ am 18. Oktober 2012 um 14.00 Uhr im Gasthof Zatl einen heiteren und informativen Nachmittag an, um unser inneres „Stehaufmännchen“ zu programmieren. Als

Vorsorge, damit die Launen des Lebens, das es ja nicht immer so ganz gut mit uns meint, auch in der Nebelzeit keine Chance haben uns niederzudrücken. Seminargebühr 41 Euro Trainerin Evelyn Viehböck Anmeldungen bis 2. Oktober bei Johanna Königsberger Tel. 61844

Seniorenbundmitglieder beim Dankeschön-Grillfest

aus dem pensionistenverband Zahlreiche Grillfeste der Ortsgruppen, aus dem Bezirk Kirchdorf, wurden wieder von vielen Mitgliedern besucht. Der Bezirkswandertag von Wels, am 4. August in Steinerkirchen /Tr., war der Grund, dass 10 Mitglieder an dieser schönen Wanderung, entlang der Alm, teilgenommen haben. Die Streckenführung war so schön ausgesucht, dass die Einladung für das nächstes Jahr in das Jahresprogramm unseres Vereines aufgenommen wird. Das Rahmenprogramm, mit allen kulinarischen Köstlichkeiten, konnte sich ebenfalls sehen lassen.

des OÖ, im Rahmen des Welser Volksfestes, teil. Ab sofort wieder jeden Mittwoch - Turnen, von 13.45 bis 14.45 Uhr 9.10. 14:00 Uhr - PV-Nachmittag + Sparverein 25.10. 9:00 Uhr - Radwandertag

Beim Bezirkswandertag, in Roßleithen-Vorderstoder, konnte unsere OG den 1. Platz erreichen. Vielen Dank noch an alle Wanderer, die dem schlechten Wetter getrotzt haben und mitgewandert sind. Am 1. September nahmen 4 Mitglieder am Freundschaftstreffen des Pensionistenverban-

Wunderschönes Wetter begleitete die Pensionisten bei ihrer Wanderung Seite 11


Oktober 2012

  ab 21. September 2012

      im

Gasthaus 4551 RIED/TRAUNKREIS Hauptstraße 22

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ACHTUNG VORANKÜNDIGUNG: OKTOBERFEST VON 05.OKT.- 07.OKT. 2012 Bitte Reservieren Sie rechtzeitig Ihren Tisch unter: 07588/7267 oder 0680/1332120

Unsere Öffnungszeiten: SO-DO ab 10h FR,SA ab 16h MO Ruhetag

LUMARA – BACKPARTY Lumara? - Was ist das? Vom original Lumara-Backsystem über verschiedene Backformen, bis zu Servierprodukten jeglicher Art, man findet alles was in der Küche nicht fehlen darf. Backen einmal anders – wir werden es sehen!!! Im Rieder Pfarrheim wird das Backrohr glühen und anschließend natürlich auch verkostet!!! - Dienstag, 2. Oktober 2012 - 19:30 Uhr - Pfarrheim Ried/EINTRITT FREI! Wir freuen uns auf einen genüsslichen Abend!!! MamaMia und KFB

Seite 12


Oktober 2012

ÖHV Hundeschule Almtal

Stefan Gillesberger Dorf 14 4817 St. Konrad ZVR 579529311 www.hundeschule-almtal.at

zum SACHKUNDEKURS

gem. § 4 Abs.1 Oö. Hundehaltegesetz

am 4. Oktober 2012, um 18.00 Uhr (Dauer mind. zwei Stunden) im Stadtamt Kirchdorf 4560 Kirchdorf, Rathausplatz 1 Um Anmeldung wird gebeten!

Christian Sturmberger Obmann Stv. Tel.: Privat 0664-88430003, Büro 07582-685 DW 406 e-mail: c.sturmberger@gmail.com od. christian.sturmberger@ooe.gv.at http://www.hundeschule-almtal.at

 

Kto. Nr. 30880360000 y Blz: 45330 y Bank: Volksbank Almtal rgmbH

 



 



    

 

  

    

 



   

   

  

  



  

   

Seite 13


Oktober 2012

Entgeltliche Anzeige

Seite 14


Oktober 2012

 

  

 

 

    

 

     

Siedlerverein Ried im Traunkreis

                         ���   Auf Euer zahlreiches Kommen freut sich der SV-Obmann Franz Langeder!

 

 

            

          



             

    

Seite 15


Oktober 2012

NEUER PEUGEOT 208

Entgeltliche Anzeige

www.peugeot.at

NEUER PEUGEOT 208 € 3.650,– 1/3- WEGFAHRPREIS 1.0 L BENZIN – 68 PS

1)

CO2-Emission: 87 –135 g / km, Gesamtverbr.: 3,4 – 5,8 l /100km.

Peugeot 208 Gewinner des Vergleichstests der Ausgabe 14/12

4 JAHRE

*

GARANTIE

1) Gültig bei Kauf eines neuen Peugeot 208 ACCESS 1.0 VTi 68, 3-türig bis 31. 10. 2012. Drittel-Wegfahrpreis ist Anzlg. für die 1/3-Finanzierung, 2. Rate nach 12 Mon. € 3.650,–, Restzlg. nach weiteren 12 Mon. € 3.628,–, dazwischen je € 1,–/Mon. (=22x). Sollzinsen 0 % fix über die gesamte Lfz., einmalige Nebenkosten € 290,–, effekt. Jahreszins inkl. Nebenkosten 2,74 %. Gesamtkreditbetrag € 7.300,–, Gesamtbetrag € 7.590,–. Anschlussfinanzierung für letztes Drittel möglich. Die 1/3-Finanzierung ist ein Privatkundenangebot der Peugeot Bank, Banque PSA Finance Niederlassung Österreich. * 2 Jahre Garantieverlängerung zusätzl. zu 2 Jahren Herstellergarantie, 48 Mon., 60.000 km, gültig nur bei Leasing-Finanzierung über die Peugeot Bank, nicht gültig bei Inanspruchnahme der 1/3-Finanzierung. Inkl. Optiway GarantiePlus: Übernahme der Kosten für Teile und Arbeitszeit bei mechan., elektr. und elektron. Pannen. Die Liste der vertragl. gedeckten Teile und Services ist bei sämtl. Peugeot Händlerpartnern erhältl. Peugeot Assistance beinhaltet europaweite Pannenhilfe rund um die Uhr. Unverb. empf., nicht kartell. Richtpreis in € inkl. NoVA, MWSt. Peugeot Austria behält sich Preis-, Konstruktions- und Ausstattungsänderungen ohne vorherige Ankündigung sowie Satz- und Druckfehler vor. Symbolfoto.

Wintercheck ab 24,90 Euro Aktion - Alufelgen Aktion - Treibstoffzusätze Kostenloser Batterie Check Aktionszeitraum: 12.10 bis 30.12.2012 Das Autohaus Scheidl ist ein Familienunternehmen und wird seit 1959 als KFZMeisterbetrieb geführt. Wir vertreten die Marke Peugeot seit dem Jahr 1983. Unser Betrieb ist schnell und leicht zu erreichen, er liegt direkt an der Straße zwischen Sattledt und Kremsmünster, 3km von Autobahnabfahrt Sattledt entfernt. Persönliche Betreuung durch die Inhaber mit Unterstützung des gesamten Teams. HAZ_208_2_Semester_198x200_RZ.indd 1

Reparatur: Peugeot und sämtliche 08.08.12 16:49 Fremdmarken, komplette Reparatur und Service, Spenglerei und Lackiererei, Gratis-Leihwagen während der Reparaturzeit, Handel: Neu.-und Gebrauchtwagenhandel, Reifen, Batterie, Zubehör

WILHELM SCHEIDL GMBH 4550 Kremsmünster, Heiligenkreuz 23 Tel: 07583/7564, www.peugeot-scheidl.at Seite 16


Oktober 2012

  

    



   

   

  

30 Jahre Treffpunkt Hochmeister

 Entgeltliche Anzeige

Aluminiumvorsatzschale: Die kostengünstige und schnelle Lösung für Ihre Fenster, Türen und Wintergärten

Wir freuen uns immer wieder über euren Besuch! Ob Weihnachts- oder Geburtstagsfeier, lasst euch von unserem Team in gemütlicher Atmosphäre verwöhnen, ganz nach eurem persönlichen Geschmack. Unsere Köchin ist offen für eure Wünsche! Ebenso sind wir für etwaige Vorträge gerüstet. Wir bieten einen abgetrennten, hellen Raum mit Beamer und gemütlicher Sitzgelegenheit für bis zu 60 Personen! Außerdem gibt’s jeden Freitagabend leckere Ripperl auch ohne Voranmeldung, so viel der Ofen hergibt, es sei denn ihr bestellt bis spätestens 12.00 Uhr, dann kommt ihr ganz sicher in den Genuss!

Holzfenster-Sanierung

Haben Sie stark der Witterung ausgesetzte Fenster und Türen? Wollen Sie nie wieder streichen und reparieren? Isolieren und dichten Ihre Fenster schlecht? Wollen Sie Ihrem Haus ein neues Aussehen geben? Mit blue-S, dem patentierten Holz-Fenster-Sanierungssystem, lassen sich alle Arten von Holzfenstern perfekt sanieren. Die

Vorher

Aluminiumschale schützt das Holz vor Sonne und Bewitterung. Die Anbringung des blue-S-Systems erfolgt außen und erfordert keinen Eingriff in das Mauerwerk. Gleichzeitig erreichen Sie beim Tausch der Glasscheiben eine noch bessere Dämmung des vorhandenen Fensters. Anzeige

Nachher

Familie Hochmeister, Großendorf 82; 4551 Ried im Traunkreis Email: Hochmeister@hochmeister.co.at Tel.: 07588/6421

Seite 17


Oktober 2012

Kräuteln am Abend Am 12. September fand wieder „Kräuteln am Abend“ mit Sabina Haslinger statt. Die herbstlichen Kräuter und Wildfrüchte wurden bei Wind und Regen schnell gepflückt bevor sie dann in der Küche zu „Kuhfladen mit Fliegen“, einem süßen Teegebäck, verarbeitet wurden. In der warmen Stube gab es dann neben der selbst hergestellten auch weitere Köstlichkeiten zu verkosten und viele Infos über Eberesche, Holler, Weißdorn & Co zu erfahren. (weitere Termine am 17.10. und 26.11.)

links rührt Moni mit dem Schneebesen die „Kuhfladen“ und rechts setzen Birgit und Sabina die „Kuhfladen-Häufchen“ auf’s Backblech

„Teffpunkt: Tanz“ - Tanzen ab der Lebensmitte Tanzen ab der Lebensmitte beginnt wieder am 5. November 2012 wie gehabt im Turnsaal von 14.00 bis 15.30 Uhr.

Die Tänze in ihrer vielfältigen Form sind abwechslungsreich und partnerunabhängig.

Beim „Treffpunkt: Tanz“ kommen Menschen zusammen, die Freude an rhythmischer Bewegung, Musik und Geselligkeit haben. Alle sind willkommen, denen tanzen in einer Gruppe Freude macht!

Wir würden uns sehr freuen wieder viele Tanzfreudige begrüßen zu können.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Organisatoren

Veranstaltungen im Oktober 2012 01.10.2012 01.10.2012

Müllabfuhr Ried Ost Gymnastik am Vormittag

01.10.2012

Yoga

02.10.2012 02.10.2012 03.10.2012

Miniwichtel Backkurs Lumara Zumba®-Fitness mit Julia

03.10.2012

Kinderturnen

03.10.2012

Seniorennachmittag

Seite 18

09.00 Uhr, Gymnastikraum, Brigitte Ramsebner in Folge jeden Montag 19.15 Uhr, Kindergarten, Ingrid Steinmaurer in Folge jeden Montag 09.00 - 11.00, Gymnastikraum, Wichtelstube 19.30 Uhr, Pfarrheim, MamaMia-Team 1. Termin: 18.30 - 19.30 Uhr 2. Termin: 19.45 - 20.45 Uhr Vortragssaal, Gesunde Gemeinde in Folge jeden Mittwoch 15.00 - 17.00 Uhr, Turnsaal, Sportunion in Folge jeden Mittwoch 14.00 Uhr, Autohof, Seniorenbund


Oktober 2012

04.10.2012 04.10.2012 06.10.2012 06.10.2012 09.10.2012 09.10.2012

Wandertag Sachkundekurs Preisschnapsen Jungscharstart 10. Pensionistennachmittag mit Einzahlung Seniorenturnen

10.10.2012 11.10.2012 12.10.2012 12.10.2012 14.10.2012 14.10.2012 14.10.2012 14.10.2012 15.10.2012 15.10.2012 15.10.2012

Wandern Wanderung Seisenburg Biotonne Skitest in Sölden

15.10.2012 16.10.2012 17.10.2012 18.10.2012 19.10.2012 20.10.2012 21.10.2012 20.10.2012 25.10.2012 26.10.2012 27.10.2012 27.10.2012 28.10.2012 28.10.2012

Dekanatsimpulstreffen Wichtelriesen Kräuteln am Abend Die Kraft des Humors Blumenschnitt, Überwintern Buchausstellung mit Kaffee und Kuchen Baby- und Kinderartikelbasar Radausfahrt Abschlußwanderung Halloween-Party Biotonne Hl. Messe in Weigersdorf Herbstzeitlos‘n - Musi und Gschichtl‘n im Herbst Müllabführ Ried Ost Miniwichtel

29.10.2012 30.10.2012

Kinderwortgottesdienst Jungmusikerkonzert Seniorentag Müllabfuhr Ried West Radfahren Winterlauftreff Skigymnastik

Pensionistenverband 18.00 Uhr, Stadtamt Kfd., ÖHV Hundes. Almtal 10.00 Uhr, Kameradschaftsb., GH Voralpenhof Kath. Jungschar Pensionistenverband 16.00 Uhr, Turnsaal, Seniorenbund, in Folge jeden Dienstag 13.00 Uhr, TP: Dorfplatz, Seniorenbund 08.30 Uhr, TP: Dorfplatz, Pensionistenverband Naturfreunde 09.00 Uhr, Pfarrheim, Kinderliturgieteam 15.00 Uhr, Vortragssaal, MV Voitsdorf Altenheim 13.00 Uhr, TP: Dorfplatz, Seniorenbund 18.45 Uhr, Turnsaal, Naturfreunde 19.30 Uhr, Turnsaal, Naturfreunde in Folge jeden Montag 19.00 Uhr, in Adlwang, KFB 09.00 - 11.00, Gymnastikraum, Wichtelstube 18.00 Uhr, Sabina Haslinger 14.00 Uhr, GH Voralpenhof, Seniorenbund 19.30 Uhr, Siedlerheim, Siedlerverein 14.00 - 17.00 Uhr, 08.00 - 11.00 Uhr, Pfarrheim, KFB 14.00 - 15.30 Uhr, Turnsaal Pensionistenverband 13.00 Uhr, TP: Dorfplatz, Naturfreunde Voitsdorf, MV Voitsdorf 09.00 Uhr Vortragssaal, KFB

09.00 - 11.00, Gymnastikraum, Wichtelstube

Seite 19


Standesnachrichten

Bei Frau Maria Holzinger, whf. im Alten- und Pflegeheim. Sie feierte ihren 80. Geburtstag.

Bei Frau Franziska Heitzendorfer, whf. in Voitsdorf 35. Sie feierte ihren 80. Geburtstag im Pfarrheim.

Bei Frau Hildegard Rampetsreiter, whf. in Rührndorf 11. Sie feierte ihren 80. Geburtstag im Cafe Restaurant Kupferstuben.

Bei Johann Maier, whf. in der Hauptstraße 38. Er feierte seinen 80. Geburtstag im Cafe Restaurant Kupferstuben.

Feiertagsdienste 06. Oktober 2012 Dr. Hager in Pettenbach, T. 07586-8287 07. Oktober 2012 Dr. Schwarz in Wartberg, T. 07587-7107 13. Oktober 2012 Dr. Kimbacher in Wartberg, T. 07587-7007 14. Oktober 2012 Dr. Quadlbauer in Pettenb., T. 07586-7787 20. + 21. Oktober 2012 Dr. Mellinger in Pettenbach, T. 07586-6000 26. Oktober 2012 Dr. Baldinger/Bindreiter in Ried, T. 7220 27. Oktober 2012 Dr. Quadlbauer in Pettenb., T. 07586-7787 28. Oktober 2012 Dr. Kimbacher in Wartberg, T. 07587-7007

Apothekendienste Unter der Telefonnummer 1455 erreichen Sie 24-Stunden am Tag den Apothekenruf, wo Sie Auskunft über die nächstgelegene dienstbereite Apotheke erhalten. Unsere Jubilare Josefine Söllradl (60 Jahre) I Johann Fischereder (70 Jahre) I Luise Weichselbaumer (70 Jahre) I Franz Haim (75 Jahre) I Hertha Winklmair (75 Jahre) I Juliane Bairhuber (75 Jahre) I Franziska Heitzendorfer (80 Jahre) I Josef Klein (85 Jahre) I Wilhelmine Kohlbauer (85 Jahre) I Maria Bachofner (92 Jahre) Goldene Hochzeit Simon und Maria Windischbauer Geburten Gabriele und Wolfgang Gundendorfer eine Klara Todesfälle Theresia Stockner I Anna Stiksel

IMPRESSUM Medieninhaber und Herausgeber: Gemeinde Ried im Traunkreis, Hauptstraße 27, 4551 Ried im Traunkreis, Tel. 07588-72550, Fax 07588-725510, gemeinde@ried-traunkreis.ooe.gv.at, www.ried-traunkreis.at | Erscheinungsort und Verlagspostamt: 4551 Ried im Traunkreis Für den Inhalt verantwortlich: Bürgermeister Helmut Hechwarter | Redaktionsschluss: jeweils der 10. im Monat


Oktober Gemeindezeitung 2012