Page 1

Sport-Freizeit Leherheide Bremerhaven e.V.

sfl

bremerhaven

4/2012


Zum goldenen Hirschen

sfl

ist immer da, wo Service gleich nebenan wohnt. Hauswart- und Servicebüros vor Ort Starkes Team für schnelle Lösungen 24 Stunden Soforthilfe für Mieter

2

GEWOBA | Bürgermeister-Smidt-Straße 20 | 27568 Bremerhaven | 0471 48 03-45 | www.gewoba.de


Verein

sfl

Inhaltsverzeichnis

Heft Nr. 4/2012

Verein

4- 8

Fußball Basketball Jiu Jitsu

7 - 10

14 - 15

Ferienpass

18 - 19

Seniorenauschuss Veranstaltungskalender

20 - 21

Volleyball

22 - 24

11 - 13

Laufen

25

Seniorenausschuss

26 - 27

Wandergruppe

28 - 29

Boule

30

Spielefamilie / Feuerwehr

31

Lauftreff

33

Verein

34 - 37

Verschiedenes

38

Wir

Fon 0471 - 92 11 16 Fax 0471 - 2 65 80 Brommystraße 25

drucken für Sie! info@weser-druckerei.de 27570 Bremerhaven

3


Verein

sfl

Liebe Mitglieder des SFL Bremerhaven, das Jahr 2012 neigt sich jetzt langsam dem Ende zu und noch kümmern wir uns alle um die letzten Vorbereitungen für das Weihnachtsfest und die Silvesterfeier in unseren Familien. Dies ist auch für uns eine Zeit, in der wir uns gerne bei all denjenigen bedanken möchten, die für und mit dem SFL Bremerhaven dieses Jahr 2012 beschritten haben. An erster Stelle sind das unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter, unsere Trainerinnen und Trainer, die vielen Helferinnen und Helfer in den Gruppen und Mannschaften, unsere Mitglieder, den Sponsoren, den Inserenten in unserem Vereinsheft und unsere Wirtsleute. Wir denken aber auch an diejenigen, die in diesem Jahr von uns gegangen sind. Für den Vorstand des SFL Bremerhaven wünschen wir, Peter Skusa und Frank Schildt, Ihnen besinnliche und gesegnete Weihnachten und Gesundheit für das Jahr 2013.

Passivenfest mit Ehrungen Am 24.November bedankte sich der SFL bei seinen Mitgliedern für die dem Verein langjährig gehaltene Treue. Im Rahmen des Passivenfestes des SFL wurden langjährige Vereinsmitglieder für 25, 40, und 50-jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt. Zwei Mitglieder konnten sogar auf eine 60-jährige Vereinszugehörigkeit zurück blicken. Zum 3. Mal fanden die Feierlichkeiten im Rahmen einer Nachmittagsveranstaltung, bei Kaffe und Kuchen, statt. Sie hat nun

4

einen festen Platz im Jahresterminkalender des SFL gefunden. Die einhellige Meinung aller Anwesenden war, dass der gefundene Zeitrahmen für diese Veranstaltung genau der richtige sei. Man sieht es auch daran, dass ca. 50 Mitglieder der Einladung des Vereins gefolgt waren. Der 1. Vorsitzende Peter Skusa betonte in seinen einführenden Worten die Wichtigkeit sich einem Verein verbunden zu fühlen und die Notwendigkeit des ehrenamtlichen Engagements. Im weiteren Verlauf seiner Ausführungen


Verein

sfl

bedankte er sich für die tatkräftige Unterstützung im Rahmen des Jubiläums „100 Jahre Sport in Leherheide„ und erläuterte, dass es 2012 darum ging nach 37 Jahren die Satzung zeitgemäß zu gestalten. So wurde z.B. für Mitglieder ab dem 60. Lebensjahr ein Seniorenausschuss in die Vereinssatzung mit aufgenommen. Dieser ersetzt den seit 1997 bestehenden Seniorenbeirat. Die Vorsitzende dieses Ausschusses hat damit auch einen festen Platz im Hauptvorstand inne. Hiermit wird im SFL Bremerhaven der demographischen Entwicklung der Gesellschaft Rechnung getragen und die Rechte dieser Altersgruppe gestärkt. Als Schwerpunkte für 2013 wurden von Peter Skusa die notwendigen Investitionen im Verein sowie die Vereinsentwicklung genannt. Dies wird auch das Schwerpunktthema auf der Klausurtagung des Vereins im Februar 2013 sein.

Im Anschluss daran ehrten der 2. Vorsitzende Frank Schildt und der 1. Vorsitzende Peter Skusa die Jubilare mit Nadeln und Urkunden. Nach ca. 2 Stunden des gemütlichen Beisammen sein, mit angeregten Gesprächen und natürlich Kaffe und Kuchen klang die Veranstaltung harmonisch aus. Geehrt wurden: 25 Jahre Rainer Henn, Gerda Krugmeier, Erich Lubbe, Beate Meinardus, Heinz-Werner Menzel, Irmtraut Renz, Margit Schielke 40 Jahre Marlene Behrens und Werner Clausen 50 Jahre Käthe Brümmerloh und Christel Stolle 60 Jahre Karin Breden und Anna-Luise Wenk

Ehrungen beim des LSB Bremen Auf dem Landessporttag des LSB Bremen wurden in diesem Jahr gleich 5 Personen für ihre Leistungen für den Sport im Lande Bremen von dem Präsidiumsmitglied Barbara Tülp ausgezeichnet. Peter Skusa erhielt für seine Leistungen die Goldene Ehrennadel des LSB Bremern. Ihm folgten mit der Auszeichnung der Silbernen Ehrennadel: Thomas Domanski, Frank Schildt, Rolf Dietrich und Hans Joachim Kohnke. Bei den Wahlen zum Haupausschuss wurde Peter Skusa mit dem besten Ergebnis in den Hauptausschuss des LSB Bremen gewählt. v.l.: Thomas Domanski, Peter Skusa und Frank Schildt 5


Verein

sfl

Presse und Öffentlichkeitsarbeit Beauftragter für Presse und Öffentlichkeitsarbeit legt sein Amt nieder Am 12. September hat uns der erst im Juli vom Vorstand kommissarisch ernannte Beauftragte für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Manfred Gembalies, mitgeteilt, dass er sein Amt nieder legt. Gleichzeitig zog er sich auch aus der Erstellung des SFL-Vereinsheftes und der Zuständigkeit als Webmaster für die SFL-Webseite zurück. Der Vorstand des SFL Bremerhaven bedauert seine Entscheidung und bedankt sich bei Manfred für seine langjährige Tätigkeit im Bereich der Mediengestaltungund Erstellung des SFL Bremerhaven. Zwischenzeitlich wurde die Webseite für eine Übergangszeit neu gestaltet, bevor sie dann zum Start des Jahres 2013 komplett neu erscheinen wird. Auch unser Vereinsheft wird weiter erscheinen und

wir konnten mit Jens Meyer-Petereit eine Person gewinnen, die sich um das Vereinsheft kümmern wird. Nicht nur für die Verteilung, sondern auch für den einen oder anderen Text wird uns, wie in der Vergangenheit auch, Heidi Griep helfen.

SFL Bremerhaven Webseite

Adolf-Kolping-Str. 24 · 27578 Bremerhaven · Tel. 04 71/9 62 66-50 Unsere Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 6:30 – 14:00 Uhr · Sa. 7:00 – 12:00 Uhr

In unserem Bistro bieten wir Ihnen eine reichhaltige Auswahl an hochwertigen Backwaren, leckeren Snacks und Getränken in großartigem Ambiente.

en uns ! u e r f Wir esuch B n e r auf Ih

• über 20 Brötchensorten & leckere Brote • belegte Brötchen und herzhafte Baguettes • knackig frische Salate und hausgemachte Suppe • verschiedene Kaffeespezialitäten • ein attraktives Monatsangebot • Winter- und Sommergarten • und vieles mehr! Ein Angebot der

www.lebenshilfe-bremerhaven.de

6

Broetchengeber_AZ_148x105_SFL.indd 1

22.08.11 16:05


Fußball

sfl

1. Herren auf Kurs In der letzten Ausgabe der SFL-Vereinszeitung hatten wir ja bereits angekündigt, dass wir über die neuformierte 1.Herren-Fußballmannschaft weiter berichten werden. In der Bezirksliga Bremerhaven ist bereits gut die Hälfte der 24 Spieltage gespielt. Nun kann man sich ein besseres Bild der jungen Mannschaft machen und sehen, wie sie sich weiterentwickelt hat. Vor der Saison hatten Trainer und Mannschaft das Saisonziel - Aufstieg in die Landesliga - herausgegeben. Nach elf Spieltagen kann man schon sehr deutlich erkennen, dass dieses sportliche Ziel nicht utopisch ist. Immerhin steht die Mannschaft um die beiden Trainer Marcus Klame und Siggi Hoyer seit dem 2. Spieltag auf Platz eins der Tabelle.

neue Saison setzte sich dann auch in den nächsten Begegnungen fort. In den folgenden drei Spielen blieb die Mannschaft ungeschlagen und erzielte dabei 21 Tore. Am 5.Spieltag kam es dann zum Spitzenspiel im Speckenbütteler Park, wo die Heidjer auf den selbsternannten Favoriten, die Leher TS trafen. In diesem Spiel zeigten die jungen SFLer, dass auch ein Rückstand die Mannschaft nicht umwerfen kann und drehte das zwischenzeitliche 0:1 in eine 2:1 Führung. Torjäger Mario Gagelmann, der zum 1:1 Ausgleich traf und Zbigniew Matysiak waren für die Leherheider erfolgreich. Leider musste man drei Minuten vor dem Ende den Ausgleichstreffer zum 2:2 hinnehmen. Vor

Die Meisterschaftsfavoriten im direkten Vergleich: SFL Bremerhaven und die Leher TS Bereits am ersten Spieltag spielte die junge Truppe (Durchschnittsalter 21,4 Jahre) groß auf und besiegte den Landesliga-Absteiger Geestemünder SC glatt mit 4:0. In diesem Spiel war Zbigniew Matysiak der überragende Mann auf dem Platz und erzielte gleich drei Treffer für die Heidjer. Dieser tolle Start in die

dem Spiel hatten die Heidjer drei Punkte Vorsprung und hätten sich mit einem Sieg schon weit von dem Konkurrenten LTS absetzen können. So blieb die Mannschaft um Trainer Marcus Klame nach dem Spiel weiter drei Punkte vor der Mannschaft aus dem Speckenbütteler Park. 7


Fußball

Gleich am nächsten Spieltag kam es zu einem weiteren Höhepunkt der bisherigen Hinrunde. Zu Gast am Mecklenburger Weg war die zweite Mannschaft des OSC Bremerhaven. Vor dem Spiel war aus den OSC-Reihen zu hören, dass auch sie gerne in die Landesliga aufsteigen möchten. Nach gespielten 90 Minuten kam die große Ernüchterung auf Seiten des OSC. Die Olympischen waren über die gesamte Spielzeit völlig überfordert und kamen mit 0:9 bei den bärenstarken Heidjern unter die Räder. Danach gewannen die Leherheider die Spiele gegen den SC Schiffdorferdamm (9:1) und ESV Bremerhaven (8:1) souverän. Am 9. Spieltag ging es dann zur Reserve der TuSpo Surheide, die an einem guten Tag jede Mannschaft der Liga bezwingen kann. Aber in diesem Spiel zeigten die Heidjer, welches spielerische Potenzial in ihnen stecken würde. Man spielte Katz und Maus mit den Surheidern und gewann am Ende auch in der Höhe verdient mit 9:0. Die Garanten für diesen hohen Auswärtssieg auf Kunstrasen waren Thomas Schneider und Henrik Iversen, die zusammen gleich sieben Mal für ihre Mannschaft trafen. Das nicht alles so „rund“ für die Mannschaft laufen wird, hat die junge Truppe gegen den Geestemünder SC II erfahren müssen, als man gegen den Tabellenvorletzten zu einem hart umkämpften 2:1 Sieg kam. Anschließend ging es gegen die zweite Mannschaft der Leher TS. Wieder spielte man im Speckenbütteler Park, wo man auf eine Mannschaft traf, die Unterstützung aus der ersten Mannschaft bekam. So spielten gleich mehrere Stammkräfte der „Ersten“ bei der Reserve mit und machten so den Leherheidern das Leben schwer. Am Ende reichte es zu einem verdienten 1:1 Unentschieden. In dieser Partie war es Kapitän Birk Virkus, der für den SFL per Strafstoss zum Ausgleich traf. Zuvor hatte SFL-Schlussmann Jan-Michael Kutzner mit tollen Paraden die Heidjer im Spiel gehalten. 8

sfl

Nun stehen die Heidjer mit 29 Punkten und einem Torverhältnis von 65:10 einen Punkt vor der Leher TS an der Tabellenspitze und möchte diese natürlich bis zum Ende der Saison nicht mehr hergeben. Die restlichen drei Begegnungen bis zur Winterpause standen bei Redaktionsschluss noch aus: Auswärtsspiel beim SC Lehe-Spaden II (25.11.), Heimspiel gegen FC Sparta III (01.12.) sowie das letzte Punktspiel des Jahres beim starken TSV Imsum (08.12.). Ergebnisse und Berichte werden natürlich nachgereicht.

Time-Check: gleich geht’s los! Gemeinsames Einschwören auf d. Spiel! Festzuhalten in diesem Bericht ist noch die Tatsache, dass sich der Zuspruch bei Heimspielen enorm weiterentwickelt hat. Kamen vor ein paar Monaten noch wenige Zuschauer zu Punktspielen der 1.Herrenmannschaft, so ist es in den vergangen Heimspielen zu beobachten, dass es deutlich mehr Anhänger geworden sind. Hier möchte sich die ganze Mannschaft, auch für die Unterstützung bei Auswärtsspielen, ganz herzlich bedanken und hofft auf weitere Unterstützung aus dem Verein sowie dem Stadtteil. Marcus Klame Trainer 1. Herren


Fußball

sfl

Die SFL-Fußballabteilung sagt „Vielen Dank“! Unser Verein legt großen Wert auf ein positives Erscheinungsbild seiner Mannschaften in der Öffentlichkeit. Neben sportlicher Fairness und respektvollen Umgangsformen spielt auch die TeamAusrüstung eine nicht zu unterschätzende Rolle; schließlich werden auf dem Platz die SFL-Vereinsfarben präsentiert. Die Beschaffung von Trikotsätzen, Trainingsanzügen, Warmup-Bekleidung etc. ist jedoch sehr kostenintensiv, so dass wir in diesem Bereich immer auf externen Support angewiesen sind. Die

Fußballabteilung möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Sponsoren und Kooperationspartnern für die großzügige Unterstützung bedanken! Andreas Iversen Abteilungsleiter Fußball

Im Rahmen der Kooperation zwischen den Elbe-Weser Werkstätten und SFL Bremerhaven wurde die 1. Herrenmannschaft mit einem neuen Trikotsatz ausgestattet. Mannschaft und Trainer bedanken sich ganz herzlich für die tolle Unterstützung!

9


Fußball

sfl

Die 1. Herrenmannschaft des SFL Bremerhaven freut sich über neue Präsentationsanzüge und bedankt sich vielmals bei Mario Gagelmann, selbständiger Handelsvertreter für AWD – Ihr persönlicher Finanzoptimierer.

Die Fußball-Damen des SFL Bremerhaven machen in ihren neuen Trainingsanzügen eine richtig gute Figur! Der besondere Dank des Teams gilt den Elbe-Weser Werkstätten, langjähriger Kooperationspartner des Vereins. Termine Fußballabteilung 2013:

10

4. März Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung (Jugend und Erwachsene)

9. Mai Hoyer-Turnier (SFL-Vereinsgelände)

28./29. März SFL-Osterturnier (HansGabrich-Halle)

15. – 22. Juni GEWOBA-Cup (SFLVereinsgelände)


Basketball

sfl

Neue Coaches Jugendkoordinator Hamed Attarbashi hat lange gebraucht, bis unser Trainerpool wieder bis zum Rand gefüllt war. Doch nun sind sie da und bereit, die Arbeit mit unserem Nachwuchs in der Saison 20122013 fortzuführen. Wir möchten euch die neuen Coaches hier kurz vorstellen.

kam er auf einen Schnitt von 27 Punkten pro Spiel. Bereits im darauffolgenden Jahr versuchte Levi sich deshalb als Profi und landete in der irischen Superleague bei den UCC Demons. Auch hier war er mit einer Trefferquote von 48% aus dem Feld und 21 PpG sehr erfolgreich.

Mit Beginn der Oberliga-Saison steht ein neuer Mann an der Seitenlinie des jungen BSG-Teams. Als Nachfolger von „Muza“ Talan wird Levi Nathaniel Levine die 2. Herren durch die Saison begleiten.

2008 war es dann soweit. Nach einem kurzen Gastspiel in Rumäniens erster Liga folgte er dem Ruf in die American Basketball Association (ABA). Dort spielte er eine Saison für die NYC Thunder, bevor

v. l. Frank, Helge, Patricia, Levi und Kenny Der 1982 in Harlem, New York, geborene Levine begann seine Basketballkarriere im Jahr 2002 an der University at Albany und spielte dort bis 2006. Als Kapitän seines Teams gewann Levi die erste NCAA Division 1-Conference Championship für sein College. In dieser Zeit spielte er in der East Conference gegen Spieler wie JJ Barea, der bereits mit den Dallas Mavericks die NBA-Meisterschaft gewinnen konnte. Nach dem Abschluss am College zog es ihn direkt nach Europa. Seine erste Station führte ihn zu den Itzehoe Eagles in die 1. Regionalliga. Dort

es ihn wieder zurück in die erste rumänische Liga zum BC Gladiator verschlug. Im reifen Alter von 30 Jahren zieht es Levi nun nach Bremerhaven. Alleinverantwortlich für die Oberliga und als CoTrainer der NBBL-Mannschaft möchte Levi an der Seite von Hamed Attarbashi das Trainergeschäft kennen lernen. Neben bereits Helge mit der

Frank Müller (ihn haben wir am 1. August vorgestellt) wird Eggers künftig als Co-Trainer U16 Landesliga und dem JBBL11


Basketball

Team arbeiten. Seine Hauptaufgabe wird aber die Koordination von Schulsportaktionen für die Eisbären sein. Helge erblickte in Itzehoe das Licht der Welt und fand 1984 über den Schulsport zum Basketball. Für den damaligen MTV schnürte er seine Basketballstiefel bis zum Aufstieg in die Regionalliga. Als Coach betreute er lange Jahre die Jugendlandesligen der U14 bis U18, im Herrenbereich die Oberliga und drei NBVAuswahlteams. Seine letzte Wirkungsstätte war der UBC Braunschweig. Bremerhaven soll seine nächste Station werden. „Wegen der guten Organisation vor Ort und wegen der spannenden Aufgaben die mich hier erwarten“, beschreibt er seinen Entschluss.

sfl

zum Basketball, denn selbst ist sie seit 30 Jahren dem Handball verbunden. Doch die Freude an der Arbeit mit Kindern kennt keine sportlichen Grenzen. Patricia´s Aufgabenbereich liegt in der Betreuung der Kleinsten in der BSGFamilie. Unser sechs- bis acht-jähriger Nachwuchs braucht vorrangig keine direkte Ausbildung mit dem Basketball. In dieser Altersklasse sind basics gefragt. Mit anderen Worten, die Kleinen lernen erst einmal das Geradeauslaufen bevor der große Ball ins Spiel kommt. 15 bis 20 Kinder toben zur Zeit kontrolliert nach ihrer Pfeiffe durch die Halle. Patricia ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ihr Sohn Bo (13) wurde bereits in den Nachwuchskader des DBB berufen. Jürgen Bohne

Neu im Trainergeschäft, aber als Spieler stadtbekannt ist der dritte Neuzugang bei der BSG, Kenneth (Kenny) Patillo. Seit 1971 beschäftigt Kenny sich bereits mit dem Basketball. Erst als junger Hüpfer in seiner Heimatstadt Hamilton, Georgia (USA), dann bei der US-Army im All Army Team, später hier in Bremerhaven. Seit 1994 ging er für den 1. BC Bremerhaven, für den TSV Nesse und für die BSG bis zur Regionalliga auf Punktejagd. Dann zog er sich aktiv aus dem Geschehen zurück. Die Familie und der Job standen seitdem in Kenny´s Lebensmittelpunkt. Nun steigt er als Coach wieder in das Basketballgeschäft ein. Die Jungs aus der U14.2 können sich freuen, denn sie bekommen mit Kenny einen lebenslustigen Mann mit hohen sportlichen Qualitäten an ihrer Seite. Zur Zeit betreut er auch noch die U16.2 für seinen Freund und Kollegen Ray Johnson, der beruflich kurzfristig in die USA abberufen wurde. Das Beste zum Schluss: Als vierten Neuzugang stellen wir Patricia Meister vor. Die gebürtige Bremerhavenerin kam erst durch ihren Sohn Bo 12


Basketball

sfl

Nachrichten aus der Basketballabteilung Fünf Junioren-Spieler für DBB-Lehrgänge nominiert Die Bundestrainer der deutschen U20 und U16-Nationalmannschaften haben ihre Kader für die nächsten DBB-Sichtungslehrgänge im Dezember nominiert. Mit dabei sind gleich fünf Bremerhavener. Für den U20-Lehrgang wurden die Eisbären-Youngster Jonathan Malu, Bazoumana Kante und Helge Baues nominiert. Zum U16-Lehrgang reisen Garai Zeeb und Marius Behr. „Dies ist eine tolle Sache für unser Nachwuchsprogramm. Wir werden alles tun, damit die Jungs bei den Lehrgängen bestmöglich präsentieren“, freut sich Eisbären-Jugendkoordinator Attarbashi über die zahlreichen Nominierungen. Neue Schiedsrichter für die BSG Zwei Wochenenden lang büffelten acht Spieler im niedersächsischen Uelzen das Basketball Regelwerk. Nun gehören sie zum Kreis der Erlauchten, die künftig als Referee in das Spielgeschehen eingreifen dürfen. Die LS-E Lizenz haben bestanden: Vincent Kamienski, Erik Kubanowski, Bo Meister, Menno Möller, Tjark Nyberg, Luca Olsen, Lukas Stadler und Samuel Tiedemann. 98:71 - 3. Herren entwickeln sich zum Überflieger in der Bezirksoberliga Herren Sieben Spiele und siebenmal verließen die Spieler um Coach Andre Arndt den Platz als Sieger. So erfolgreich ist in dieser Saison kein Team der BSG. Der Gegner hieß diesmal Bremen 1860 und die Mannschaft von Terryl Woolery wurde ihrer Rolle als Spitzenmannschaft gerecht. „Eine junge Mannschaft, die zu den besseren Teams in der Liga zählen“, zollte Arndt dem stadtbremischen Team nach der Schlusssirene großen Respekt. Vorangegangen war ein offener Schlagabtausch über 40 Minuten. Doch die besseren Einzelspieler standen dieses Mal noch auf Seiten der Bremerhavener Mannschaft. Aus einer guten Teamde-

Die 3. Herren fense heraus ergaben sich immer wieder Möglichkeiten, um die nötigen Punkte zu sammeln. Ob durch Sven Lühring oder Pascal Schimanski jenseits der Dreierlinie, oder direkt am Korb durch die lange Garde der 3. Herren: Das Team erspielte sich immer wieder die freien Würfe. So war der Sieg in eigener Halle auch nie in Gefahr und das Punktepolster wuchs im Laufe der Spielzeit auf über 20 Punkte. Damit führt die BSG die Tabelle immer noch ungeschlagen an. Ärgster Verfolger bleibt der Brinkumer BV mit nur einer Niederlage. Es spielten Andre Arndt, Thomas Becker, Dennis Dastan, Michael Fittje, Steffen Gorgas, Semin Kocan, Sven Kujovic, Sven Lühring, Pascal Schimanski, Marc Schlichting und Andreas Sonnefeld. Es fehlten Teamleiter Thomas Lahrs, Marvin Schomburg, Markus Joachim, Holger Zeilinger und Dejan Stojanovski

13


Jiu Jitsu

sfl

Vereinsmeisterschaft / Technikwettbewerb Zu einer der Traditionen innerhalb der Jiu Jitsu Abteilung des SFL Bremerhaven zählt der Technikwettbewerb, der möglichst einmal jährlich den aktuellen Kenntnis- und Erfahrungsstand der BudoSportler zeigen soll. So auch dieses Mal und das auch noch zeitlich sehr kurz nach der letzten Kyu-Prüfung (Gürtelprüfung) im Dojo der Sportanlage am Mecklenburger Weg in Bremerhaven-Leherheide. Zu Beginn des Wettbewerbs begrüßte Heinz Günter Gärtner (4.DAN Jiu Jitsu) die zahlreich erschienenen Wettkämpfer aber auch die sehr zahlreich mitgebrachten Eltern, Verwandten und Freunde. Der Ablauf wurde kurz erklärt und an die Zuschauer herzlich appelliert doch während der Vorführungen sehr leise zu sein, was wohlwollend von allen dann auch akzeptiert wurde. Aber auch, dass Wertungsrichterentscheidungen im Sinne der Fairness und sportliches Verhalten nicht angezweifelt werden dürfen. Das Schiedsgericht besteht dieses Mal aus 3 Jiu Jitsu Meistern (Heinz Günter Gärtner (4.DAN JJ), Thorsten Junge (2.DAN JJ) und Antje Cappelmann (1.DAN JJ) und einer Schreiberin (Suzan Ceylan), die auch die Aufgabe hatte, das jeweilige Wertungsergebnis vorzutragen. Gekämpft wurde in 3 verschiedenen Gruppen. In der Gruppe 1 (Weißgurte/ Anfänger) mussten die Schüler zeigen, dass die Abwehr oder Befreiung gegen

14

Hand- oder Armfassen, Reverse erfassen und Haare erfassen sitzt. Also glaubhaft erfolgreich abwehren können und im Idealfall den Gegner auch noch am Boden oder im Stand festlegen oder bewegungsunfähig machen. In der Gruppe 2 (Gelb- und Orangegurte / Fortgeschrittene) mussten Abwehren gegen Faustschläge, Stockschläge und Würgeangriffe gezeigt werden. Hier wurde die Meßlatte schon ein wenig höher gelegt und entsprechend auch gewertet. In der Gruppe 3 (Grün- und Blaugurte / Weiter Fortgeschrittene) ging es um die Abwehr gegen Fußangriffe, Messerangriffe und Angriffe in der Bodenlage. Da immer auch die gezeigten Angriffe des Gegners und nicht nur die Abwehren zählten, wurden grundsätzlich beide Wettkämpfer bewertet. Das machte die Sache auch doppelt spannend. Es wurden durchweg gute Darbietungen geboten. Natürlich können die Weißgurte nicht den Wissensstand präsentieren, die höhere Kyugrade geboten haben. Aber das ist zusätzlich Ansporn für den nächsten Wettkampf im Jahre 2013 und allgemein für das Weiterkommen bei der nächsten Gürtelprüfung. Aber vorher heißt es ja bekanntlich: „Übung macht den Meister“. Heinz Günter Gärtner (4.DAN JJ) und Thorsten Junge (2.DAN JJ) gaben im Anschluss an die Veranstaltung noch einige Tipps und Anregungen mit auf den Weg. Thorsten Junge, der auch Übungsleiter


Jiu Jitsu

sfl

im Bereich des Kinder- und Jugendtrainings ist, hatte dann auch schon eine lange Liste mit künftigen Schwerpunkten des Trainings parat die sich aus der Beobachtung des Wettbewerbs ergaben. Alle Sportler erhielten Teilnahmeurkunden. Die jeweils 3 Erstplatzierten erhielten zusätzlich jeweils eine Medaille in Gold, Silber und Bronze und eine Siegerurkunde. Zusätzlich wurde ein Pokal für die beste gezeigte Einzeltechnik vergeben. Allen Sportlern herzlichen wunsch zu ihrem tollen

zeigten, das der Sport für die Kinder und Jugendlichen sehr wichtig ist und auch eigenes Interesse am Jiu Jitsu besteht. Hier noch einmal unsere Einladung an alle Eltern und Verwandte und natürlich deren Freunde einmal das Training für Erwachsene in einer richtig tollen Sportgruppe zu testen oder einfach einmal zuzuschauen. Wir treffen uns immer Montags um 19.30 Uhr im Dojo der Sportanlage des SFL am Mecklenburger Weg. Das Dojo (Übungsstätte) befindet sich an den Tennisplätzen vorbei im Bereich der Fußballplätze.

GlückErfolg.

Im Anschluss an den Wettbewerb gab es für die Wettkämpfer, Eltern/Verwandte/

Suzan Ceylan (Kinder- u. Jugendtrainerin, Abteilungs-

Freunde und Trainer noch deftig Gegrilltes bei sehr gutem Wetter vor der Vereinsgaststätte. Das Vereinsgaststättenpersonal hatte hier alle Hände voll zu tun, um das Fleisch auf dem großen und vor allem sehr heißen Grill vor heißer Kulisse zubereitet zu bekommen. An dieser Stelle unseren Dank für die Akkordleistung so viele Teilnehmer zufrieden gestellt zu haben. Ein ganz großes Lob gab es auch für die sehr zahlreich angereisten Eltern, die

leiterin) Thorsten Junge (2.DAN JJ, Kinder- u. Jugendtrainer, Jugendwart, Verantwortlich für diesen Artikel)

15


VEREIN Headline

16

sfl


sfl

Jiu Jitsu

Headline

17


Ferienpass

sfl

20 Jahre Ferienpass-Aktion „VOLLWERTIGES MITTAGESSEN FÜR SPORTLICHE KIDS SELBER ZUBEREITEN,“ mit dieser Aktivität wurde u.a. in den Sommerferien über den Ferienpass geworben.

ten, wurden sie von uns eingeladen, ein vollwertiges Mittagessen zu kochen.

Der Freizeitraum in unserem Sporthaus diente als Küche und Speiseraum.

Mit einer Vorstellungsrunde, zum besseren Kennenlernen, wurde begonnen. Anschließend bekamen sie die Rezepte, die gemeinsam durchgelesen und besprochen wurden. Schnell waren sich die Kochknirpse einig, was und mit wem sie kochen und backen wollten.

In den ersten zehn Jahren wurde „GESUNDES FRÜHSTÜCK“ angeboten, jedes Jahr nach neuen Rezepten. Die Kochknirpse durften ihr Müsli allein zusammenstellen. Zuerst den Sprießkornhafer durch die Flockenquetsche zu Haferflocken rollen, dazu unterschiedliches Obst zerteilen und mit einem Milchprodukt mischen.

Verschiedene Brötchenteige musstengerührt, geknetet, geformt und gebacken werden. Dazu wurden süße und pikante Brotaufstriche hergestellt. Der Höhepunkt waren die Vollkornwaffeln. Gerlinde Günthner hat sie geduldig Jahr für Jahr mit den Jungköchen gebacken. Da einige Kinder fast jedes Jahr mit uns den Ferienspass erleben woll18

Um 10.00 Uhr eine gute Zeit für die Langschläfer, kamen die Kinder voller Erwartung.

Mit großem Eifer wurden die Zutaten zusammengestellt. Ob Groß oder Klein, sie versuchten das Schälen mit dem Sparschäler, das Schnippeln, Reiben und Kneten.

Damit die Jungköche fix ihre Arbeit machen konnten standen ihnen zwei geduldige Helferinnen zur Seite. Dreizehn Jahre hat GERLINDE GÜNTHNER mit mir diese Aktion organisiert. und durchgeführt, bis sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr dabei sein konnte.


sfl

Ferienpass

Ich war froh, dass CHARLOTTE TSCHESLOG bereit war, für drei Jahre diese Aufgabe zu übernehmen. Sie probierte neue Rezepte mit den Jungköchen aus und hat als Übungsleiterin die Kinder mit Bewegungsübungen erfreut, die nicht beim Aufräumen und Abtrocknen beschäftigt werden konnten. SYLVA GLASER war die letzten fünf Jahre eine große Stütze. Mit ihrem Wissen als Hauswirtschaftsmeisterin hat sie den Kindern gern Küchentechniken,z.B.richtiges Schneiden erklärt. Über vitaminschonendes Kochen konnten die Kochknirpse auch einiges erfahren. In den 20 Jahren haben wir versucht, die Kinder für natürliche Lebensmittel zu sensibilisieren. Viele verschiedene Gemüse, Kräuter und Obstsorten konnten sie kennenlernen. Sie haben sie mit viel Freude und Geschick zu leckeren Speisen verarbeitet. Der Tisch wurde von den Köchen liebevoll gedeckt und so konnte das gemeinsame Essen ein genussvolles Erlebnis werden. In diesem Jahr kamen 31 Jungköche, um mit Freude und Eifer ein vollwertiges Mittagessen zu kochen. Ich möchte, mich nach 20 Jahren von diesem Angebot zurückziehen. Es hat uns Freude bereitet, mit vielen interessierten Kindern dieses Kocherlebnis durchführen zu können. Mein Dank geht an Gerlinde, Charlotte und Sylva für ihre aktive Unterstützung. ELVIRA BÖHMER

19


Seniorenausschuss

sfl

Veranstaltungskalender 1. Halbjahr 2013 Januar

Februar

März

Mi, 30.01.13 ∙ 19.30 h Schüßler Salze „Mineralsalze für Gesundheit und ein gutes Leben“ Vortrag von Hergen Kappmeier über die vielen Anwendungsmöglichkeiten aus der Naturheilkunde.

Di, 26.02.13 ∙ 15.30 h Sicherheit zu Hause Vortrag von Olaf Theuring (Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle). Sie erfahren Tipps für das richtige Verhalten an der Haustür und Handlungsmöglichkeiten, sich mit einfachen Mitteln vor einem Einbruch zu schützen.

Do, 7.03.13 ∙ 15-17 h Bingo Lassen Sie sich in der Gemeinschaft anderer Spieler von BINGO begeistern und fordern Sie das Glück heraus.

Ve r a n s t a l t u n g s o r t : Vereinsgaststätte

Ve r a n s t a l t u n g s o r t : Vereinsgaststätte

Ve r a n s t a l t u n g s o r t : Vereinsgaststätte

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

keine Anmeldung erforderlich

keine Anmeldung erforderlich

5,00 €/Person für die 1. Bingokarte und Kaffee und Kuchen Anmeldung in der Geschäftsstelle Anmeldeschluss Montag 04.03.2013

Ausblick auf die 2. Jahreshälfte

Juli Tagesfahrt nach Bad Zwischenahn

August Besuch der Kaffeerösterei Münchhausen in Bremen

September Gedächtnisparcours

Anmeldungen sind nur am Mo. 17.00 – 20.00 Uhr, Di. 18.00 – 20.00 Uhr und Mi. 10.00 – 12.00 Uhr in der Geschäftsstelle möglich. Aus organisatorischen Gründen können wir nur 60-PLUS Vereinsmitglieder berücksichtigen 20


Seniorenausschuss

sfl

60 Plus April

Mai

Juni

Vo r a n k ü n d i g u n g „Vier Frauen und ein Störfall“ Geschlossene Theaterveranstaltung im „teatro piccolo“ ,

Mi, 15.05.13 ∙ 15-17 h Heilpflanzen und Kräuter auf einer Wanderung am Wegesrande mit Frau Lauterbach kennen lernen. Auf dem Wahrnehmungspfad der besonderen Art lernen wir die Vielfalt von Pflanzen am Wegesrande nicht nur über die Augen, sondern auch über andere Wahrnehmungsfähigkeiten, wie das Fühlen und Riechen, kennen.

Einkaufsfahrt ins Modehaus Bruno Kleine nach Oldenburg Sie sind eingeladen das Modehaus kennen zu lernen. Leistungen: Busfahrt nach Oldenburg und zurück Kaffee und Kuchen Frottierhandtuch

Informationen folgen:

Treffpunkt:

Informationen folgen:

Alte Bürger 200

Parkplatz Bockwindmühle

Treffpunkt SFL- Parkplatz

3,00 €/Person sind vor Ort zu zahlen

Anmeldung bei Horst Kuhl Tel. 0471 - 64740

Ausblick auf die 2. Jahreshälfte

Juli

August

September

„Sicher Leben auch im Alter“ Selbstbehauptungskurs

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Vo r w e i h n a c h t l i c h e r Nachmittag Ohnsorg Theater

21


Volleyball

sfl

Volleyball Damen begrüßen neuen Cheftrainer Nach dem Ausscheiden der ehemaligen Damentrainerin Sabine Burdorf, präsentierten die Verantwortlichen der Fischtown Sharks den neuen Damenchefcoach Kevin Blohm. Unterstützt wird dieser von Kapitänin Lena Sattler.

um Kapitän Lena Sattler zum Erfolg führen und für ein paar Überraschungen in der Bezirksliga sorgen! „Wir heißen alle Damen die Lust auf diese tolle Sportart haben bei uns willkommen. Es wäre klasse, wenn noch neue Spielerinnen dazu kämen, die eventuell schon früher mal gespielt haben“, so Kapitän Sattler. Der frische Wind bei SFL hat sich in der Bremerhavener Volleyballszene schon rumgesprochen und so einige neue Spielerinnen zu den Sharks geweht. So freut man sich bei den Fischtown Sharks auf eine spannende und faire neue Saison mit vielen Derbys!

Kevin Blohm

Neue Damen sind bei uns immer willkommen. Infos über www.volleyball-bremerhaven.de

Nach den Erfahrungen der letzten Saison wollen die Sharks einen komplett neuen Weg einschlagen. Zum Saisonstart will das Team mit einem neuen Spielsystem überzeugen. „Ich denke mit einem neuen System können wir die Stärken der einzelnen Spielerinnen besser einbringen“, so Coach Blohm. Auch Kapitän Sattler blickt positiv in die neue Saison: „Der eingeschlagene Weg bei den Herren und der Mixedmannschaft verstärkt selbst ausgebildete Talente aus der Jugend einzubauen, soll nun auch bei den Damen vorgeführt werden. In unserer Schul AG haben wir einige talentierte Mädels, die mit 16 Jahren im richtigen Alter sind, um in die Damenmannschaft aktiv zu unterstützen.“ So wird das Trainergespann zur neuen Saison, hoffnungsvolle Shark-Talente an die Damenmannschaft heranführen. Mit Siegeswillen, Ehrgeiz, Fleiß und viel Erfahrung wollen beide neuen Coachs die kampfstarke Mannschaft 22

Damenmannschaft Umbruch gestalten - Liga halten So lautet das Ziel in dieser Saison. Nachdem viele Stammspielerin uns aus beruflichen Gründen leider verlassen mussten und wir ein neues Trainergespann eingesetzt haben, gilt es nun aus den erfahrenen Hasen und den hoffnungsvollen Talenten ein Team zu formen. Wir haben uns ein ehrgeiziges Ziel gesteckt. Langfristig wollen wir eine 1. Da-


Volleyball

sfl

menmannschaft auf Landesliganiveau etablieren um den leistungsorientierten Frauen in Bremerhaven eine Heimat geben zu können. Eine 2. Damenmannschaft soll dann in der Bezirksklasse für Spaß und Freunde am Volleyball stehen. Aktuell spielt die Damenmannschaft in der Bezirksliga. Der Saisonstart war, wie zu erwarten, etwas holprig, da das Team erst seit kurzem ein neues modernes Spielsystem umsetzt. „Wir wollen einen modernen auf offensive ausgerichteten Volleyball spielen. Angriff ist nach meiner Auffassung die beste Verteidigung. Das zu Beginn noch die Automatismen fehlen ist doch klar. Aber mit jedem Spiel werden meine Mädelz sicherer und verstehen zunehmend besser, was ich von ihnen will und wo es hingehen soll. Wir waren nun bei letzten Spiel eindeutig das bessere Team und haben nur aufgrund von Eigenfehlern verloren.“ Neue Damen sind bei uns immer willkommen. Infos über www.volleyballbremerhaven.de Ohne Jugend gibt es keine Zukunft in unserer Abteilung! Deshalb ist es unser oberstes Ziel, bei der Jugendarbeit alle Kräfte zu mobilisieren, um die Zukunft des Volleyballsports auf eigene, fundamentierte Füße zu stellen. Hierfür kooperieren wir sehr eng mit den Schulen im Stadtteil Leherheide und bieten unseren „Stars von morgen“ viele Aktivitäten, um sich sportlich weiter zu entwickeln. Bei uns trainieren Jungen

und Mädchen gemeinsam, da beide voneinander viel lernen können Kinder ab 6 Jahre Auch die ganz Kleinen spielen schon gerne Ball über die Schnur. Um den Jüngsten unseren tollen Sport beizubringen, arbeiten wir nach dem Kinderleistungsförderkonzept des Westdeutschen Volleyball Verbandes. Hier bieten wir eine Mischung aus Fang-, Wurf- und Rennspielen, die die Kinder aus dem Kindergarten oder der Grundschule kennen, um die allgemeine Koordination der Kinder zu fördern. Zudem lernen die Kinder die Grundtechniken des Volleyballs kennen. Kinder ab 10 Jahre

Jugendmannschaft Wir möchten alle Mädchen und Jungen, die Lust an der Bewegung haben, gern mit dem Ball spielen und schon immer mal ei-

Umwelttechnik Ø Heizung Ø Sanitär Ø und viel viel mehr Ø Norbert und Ursula Frey Betriebswirte des Handwerks

frey-heizung@web.de

frey-heizung.de

Kiefernweg 71 · 27578 Bremerhaven Telefon 0471/962630 · Telefax 0471/962630 23


Volleyball

sfl

nen Mannschaftssport ausprobieren wollten und sich im Spiel mit anderen messen möchten, zum Volleyballtraining einladen. Die Kinder lernen hier die Grundtechniken des Volleyballs kennen und werden von den Trainern, nach einer guten technischen Grundausbildung, auf einer der Positionen (Zuspieler, Mittelblocker, Außenangreifer) gezielt weiter gefördert. Im Wettkapfbereich der Region Unterelbe starten wir mit drei Mannschaften in den Alterstufen U18, U16 und U12. Wir freuen uns immer über neue Kids und Jugendliche die Lust haben Volleyball kennen zu lernen. Infos über www.volleyball-bremerhaven. de Mixed Die Herbstmeisterschaft

im

Mixedmannschaft Wir freuen uns immer über neue Sportler/ innen die Lusthaben bei uns mitzumachen. Infos über www.volleyball-bremerhaven. de

Sack

Die Mixedmannschaft des Fischtown Sharks legte einen sensationellen Saisonstart mit vier Siegen in Serie hin. Somit ist uns die Herbstmeisterschaft in der Regionsliga Nord nicht mehr zu nehmen. „Wir haben eine tolle Stimmung auf dem Feld und lassen auch bei Rückschlägen nie die Köpfe hängen. Wir glauben an unsere eigenen Stärken. Hinzukommt, dass die Damen seit dieser Saison das gleiche Spielsystem wie die Herren und die Mixed spielen. Somit verstehen wir uns auf dem Feld fast blind.“ erklärt sich Kapitän Benjamin Stolle das Erfolgsgeheimnis.

ELEKTRO SCHÖPF

24

• Elektroinstallationen aller Art • Kabelfernsehinstallationen • Gebäude-Energieberatung • Reparaturen und Kundendienst

• Steigerarbeiten • Blitzschutz • Antennenbau • Sicherungstechnik

Mecklenburger Weg 113 27578 Bremerhaven

( 04 71/6 67 79 Fax 04 71 / 6 73 97

Ihr Partner für den


sfl

Laufen

Platz 52. für Christian Skusa beim Halbmarathon Bei guten äußeren Bedingungen starteten insgesamt über 6000 Teilnehmer bei den verschiedenen Laufwettbewerben in Bremen. Angeboten waren ein 10 km Lauf, der klassische Marathon über 42 km und ein Halbmarathon über 21 km. Dieser war mit 2780 Läufern, die ins Ziel gelangten auch der Teilnehmerstäkste Lauf. Vom SFL Bremerhaven startete hier Christian Skusa zu seinem ersten wettkampfmäßigen Halbmarathon. Im Training lief er Zeiten um die 1 Stunde und vierzig Minuten und sein primäres Ziel war es anzukommen.In Bremen lieferte er aber eine ganz starke Vorstellung. Mit einer persönlichen Bestzeit von 1 Stunde, 28 Minuten und 16 Sekunden belegte er unter den 2780 Starten einen hervorragenden 57. Platz in der Gesamtwertung und den 11. Platz in der Klasse der Männer. Christian hinterher: ”Ich bin total zufrieden mit dieser Leistung und etwas Luft Christian Skusa nach oben war auch noch drin.” Nach dieser tollen Leistung darf man sich auch ein (alkohohlfreies) Bier schmecken lassen!

25


Seniorenausschuss

sfl

Workshop Seniorenausschuss Die Mitglieder des Seniorenausschusses haben in einem Workshop festgelegt, wie ihre Zusammenarbeit in den nächsten Jahren gestaltet werden soll. Die drei arbeitsreichen Stunden haben uns gut getan, es konnte viel geklärt werden und wir haben uns besser kennen gelernt.

Ein Kernpunkt unserer Arbeit war die Festlegung der Aktivitäten für unsere SFL-60+Mitglieder. Wir haben versucht für jeden Monat eine Aktion anzubieten und hoffen, dass für Jeden etwas interessantes dabei ist. Für einen ersten Überblick unserer Planungen für das Jahr 2013, haben wir einen Veranstaltungskalender erstellt. Ausführliche Informationen finden Sie auf den Seiten 20-21 Ingrid Sandhop Vorsitzende Seniorenausschuss

Die stellvertretende Vorsitzende Karin Bergmann bei der Auswahl der Aktivitäten.

Fahrradreparaturen  ✔  ✔

 ✔  ✔

Reparatur und Fahrradpflege

 ✔

kompetente Beratung

 ✔

Winter-Stellplätze

 ✔

PedelecFahrräder mit Tretunterstützung

Ersatzteilservice

ke egal, welche Mar er egal, woh alt egal, wie

 ✔ Verkauf von behinderungsgerechten eine große Fahrrädern Auswahl an Markenfahrrädern  ✔ Fahrradteststrecke

umfangreiches Zubehör

www.lebenshilfe-bremerhaven.de

Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 10:00 – 18:00 Uhr 26

Drahtesel_148x105_SFL_ohne Coupon.indd 1

Fahrradverkauf & -reparatur Heinrich-Brauns-Str. 6 · 27578 Bremerhaven Tel. 04 71 - 9 62 66-41 · Fax 0471 - 9 62 66-49 e-mail: drahtesel@lebenshilfe-bremerhaven.de 22.08.11 16:08


sfl

Seniorenausschuss

Aus dem Beirat 50 plus wird ein Seniorenausschuss Eine erfolgreiche Seniorenarbeit wird fit für die Herausforderungen der nächsten Jahre gemacht und hat Wege zur Weiterentwicklung gesucht. Wir erinnern uns. Nachdem 1992 ein spezielles Seniorenprogramm mit sportlichen und geselligen Angeboten ins Leben gerufen wurde, gründete der Vorstand 1997 den Seniorenbeirat, der sich um außersportliche Angebote und Aktionen für ältere Vereinsmitglieder kümmerte. Er war über den Beauftragten für Recht und soziales am Vorstand angebunden. Die Mitglieder des Seniorenbeirates kamen aus allen Seniorenabteilungen des Vereins. Sie organisierten im Laufe der Jahre viele interessante Aktionen und Veranstaltungen für diese Personengruppe. Die erfolgreiche Seniorenarbeit wurde durch zwei Bundespreise anerkannt. 1997 erhielt der SFL den Bundespreis für Sport und Spiel im Alter, 2011 den Bundespreis für den Wettbewerb Bewegungsnetzwerk 50+ „Sportvereine – vorbildlich vernetzt“. Im Seniorenbeirat entstand der Wunsch die 60 + Mitglieder aller Abteilungen des Vereins an dem Programm teilhaben zu lassen, da nicht nur in den klassischen Seniorensportgruppen 60plus-

Mitglieder tätig sind, sondern in allen Sportsparten des Vereins. Außerdem vertrat der Seniorenbeirat die Ansicht, dass der oder die Vorsitzende direkt im Vereinsvorstand vertretensein sollte. Den Wünschen des Seniorenbeirates wurde entsprochen und die nötigen Veränderungen in der Vereinssatzung vorgenommen. Gemeinsam wurde eine Seniorenordnung erarbeitet und auf der letzten Deligiertenversammlung im Mai 2012 von den Vereinsmitgliedern befürwortet. Nach dem Beschluss des Vorstandes wurden im Juni 2012 alle 60+ Mitglieder eingeladen um den Seniorenausschuss zu wählen. 66 Mitglieder folgten dem Aufruf und nahmen an der ersten Sitzung teil. Sie wählten die Vorsitzende, die Stellvertreterin, den Kassenwart, die Schriftwartin und 11 Beisitzer. Im August wird der neu gewählte Seniorenausschuss seine Tätigkeit aufnehmen. Im September ist ein Workshop geplant, in der der Seniorenausschuss seine zukünftige Zusammenarbeit regelt und die geplanten Aktionen für 2012 und 2013 erarbeitet. Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit. Ingrid Sandhop, Vorsitzende Seniorenausschuss.

v.l.: Ingrid Sandhop, Rita Kleber, Wolfgang Böhmer, Wally Schlote, Anne-Dore Behrmann, Annegret Menzel, Annegret Schoeße, Ingrid Clausen, Karin Bastian, Edith Meier, Ursel Stritzke es fehlen: Karin Bergmann, Heide Griep, Horst Kuhl, Heinz Wöhlbrand 27


Wandergruppe

sfl

Sommerfahrt der Radfahr-/Wandertruppe 50 plus Am 09.08.2012 war es wieder so weit. 26 Personen der Gattung „Teenager-Spätlese“ ( = Senioren ) trafen sich gut gelaunt und erwartungsvoll um 9.00 Uhr zum Antritt der diesjährigen Tagesfahrt nach Worpswede. Nach einer Busfahrt zum Hauptbahnhof Bremerhaven ging es von dort mit dem Regionalexpress zunächst nach Osterholz-Scharmbeck, wo uns ein Anschluß-bus nach Worpswede brachte. Dort angekommen wurde zunächst der „Barkenhoff“ ( =Birkenhof) angesteuert, wo Gelegenheit bestand, die aktuelle Ausstellung des darin befindlichen HeinrichVogeler-Museums mit Bildern und zeitgenössischen Dokumenten dieses Künstlers zu besuchen. Im Hotel „Worpsweder-Hof“ wartete ein leckeres Mittagessen auf uns. Frisch gestärkt war danach ein Spaziergang durch Worpswede angesagt, den der Großteil der Gruppe zu einem Besuch des „Niedersachsensteins“ auf dem Weyerberg nutzte. Hierbei handelt es sich um ein 18 Meter hohes Monument aus Ziegelsteinen, das an die gefallenen Soldaten des 1. Weltkriegs aus der Region erinnert. Die Damen waren hier leicht betrübt, dass die Zeit für ausgedehnte Shoppingunternehmungen etwas zu kurz bemessen war. Die Zeit bis zu nächsten Höhepunkt der Tour verging wie im Fluge. Nachdem wir es uns in der „Hamme-Hütte“ am Anleger Neu Helgoland bei Buch-weizentorte/Apfelkuchen und Kaffee/Tee satt gut gehen

28

ließen, ging es pünktlich um 17.00 Uhr an Bord von 2 Torfkähnen. Die Bootsführer Heinz und Jürgen gaben uns in der einstündigen Fahrt auf der Hamme und der Kanalverlängerung kurzweilig und hochinteressant Einblicke in die Geschichte und Zukunftsperspektiven des Teufelsmoors. Ein Schnaps „Heinz Kahnschluck“ aus der Bordbar ließ das Stimmungsbarometer hörbar ansteigen. In Osterholz war das „ausbooten“ geplant und somit endete der offizielle Teil dieser

„Niedersachsensteins“

wunderschönen Fahrt. Was blieb, war die Rückfahrt per Bahn und Bus. Die Teilnehmer erreichten gegen 20.00 Uhr wohlbehalten und voll neuer Eindrücke den Ausgangspunkt Bushaltestelle HeinrichPlett-Straße. Da uns auch der Wettergott den ganzen Tag über wohlgesonnen war,


Wandergruppe

sfl

können wir auf eine äußerst gelungene Veranstaltung zurückblicken. Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass die Organisatorin dieser Tour, Eva Altmann, ( Leiterin der Wandergruppe ) einen tollen Job gemacht hat. Eva, ein dickes Dankeschön!!

noch lange nicht zum alten Eisen zu zählen sind. Die hervorragende Breitensportarbeit unseres SFL trägt hieran maßgeblichen Anteil. Weiter so!!! Klaus Thomas

Die Radfahr-/Wandergruppe, die seit Jahren freundschaftlich verbunden ist, bewies wieder einmal durch eine super Fitness, dass die „jungen“ Alten

Die Rafahr- und Wandtruppe

29


Boule

sfl

Vereinsmeisterschaft 2012 der Boule-Abteilung Bei schönem Wetter und großer Vorfreude aller Teilnehmer/innen wurden am 25. August die Vereinsmeisterschaften auf der Boule-Anlage des SFL Bremerhaven ausgetragen. Mit 24 Teilnehmer/innen, 12 Mannschaften, begann das Turnier um 09:00 Uhr. Die Endergebnisse standen auch dieses Mal wieder lange offen und sorgten wieder für Überraschungen. Über den Wanderpokal freuten sich: Marielies do Leski und Renate Schattauer. Den zweiten Platz erreichten: Heinz Schmidt und Helmut Haag. Den dritten Platz belegten: Karin Burfeind und Peter Busch. Allen Siegern einen herzlichen Glückwunsch! Für den gemütlichen Teil, nach einem fröhlichen Turnier, hatten Waltraut, Anneliese und Ingeborg und natürlich Pe-

ter gesorgt. Vielen Dank für Eure Mühe! Am 15. September fand in Lüneburg der Salzsau-Cup statt. Auch daran nahmen 14 Teilnehmer/innen der Boule-Abteilung teil. Mit 2 Kleinbussen starteten wir früh morgens, um zum Start um 09:00 Uhr pünktlich da zu sein. Auf einem weitläufigen Gelände im Stadtpark spielten 148 Mannschaften. Nach vielen Stunden endete für Anneliese Krause und Helmut Haag das Turnier mit dem achtel Finale. Einige Zeit später endete auch für Erwin Witzke und Helmut Irgang das Turnier mit dem viertel Finale. Abschließend war es für die BouleSpieler eine interessante Erfahrung. Annegret Menzel, Schriftführerin

Friseur Kieslich ...einfach verlockend Inh. A. Hartmann Mecklenburger Weg 72 27578 Bremerhaven Tel. 0471 / 6 34 50 30

Di. – Fr. 8-18 Uhr Sa. 8-13 Uhr Mo. Leistungspause


sfl

Spielefamilie / Feuerwehr

Grilltag der Spielefamilie Auch in diesem Sommer haben wir bei Ulrike einen Grilltag gebucht. Leider hat das Wetter nicht mitgemacht, so das wir nicht draußen sitzen konnten. Aber auch in der Gaststätte wurden wir sehr gut versorgt. So konnten wir nach dem Essen den ganzen Nachmittag bei Ulrike unsere Karten spielen. Ein schöner Tag ging für uns Senioren/innen fröhlich zu Ende. Wally Schlote, Gruppenleiterin

Die Spielefamilie

“Was mache ich, wenn es brennt?“ In einem Vortrag zu diesem wichtigen „Überlebens“ - Thema bekamen die Anwesenden Informationen von der freiwilligen Feuerwehr Spaden. Es gab viele wichtige Tipps mit auf den Weg, die besonders auch in der Vorweihnachtszeit von nutzen sind.

31


Verein

sfl

SFL Bremerhaven goes WEB 2.0 Im Rahmen des Projektes des Landessportbundes Bremen „Sport vereint – Sport ist Cool“ wurden von Detlev Busche drei YouTube Filme erstellt, die auf unserer Homepage www.sfl-bremerhaven.de zu finden sind. Diese drei Filme geben einen guten Einblick in unseren Sportverein. Wir werden in 2013 weitere Videobeiträge erstellen.

Desweiteren haben wir auf Facebook einen Internetauftritt: https://www.facebook.com/SFL.Bremerhaven

Aber nicht nur auf YouTube sind wir jetzt zu finden, sondern auch auf der Bildergalerie Flickr:http://www.flickr.com/photos/sflbremerhaven/ Bei Facebook

32

You Tube: SFL Bremerhaven - Der Verein für Leherheide

You Tube: sfl bremerhaven jiujutsu

You Tube: Den Kopf freilaufen. Der SFLLauftreff

You Tube: Immer wieder montags. Gymnastik der Damen beim SFL


Lauftreff

sfl

SFL-Läufer erfolgreich SFL-Läufer/innen erfolgreich beim 14. OSC-Halbmarathon. Am 14. OSC -Halbmarathon nahmen 8 Läuferinnen und Läufer des SFL Lauftreff teil. Bei guten Wetterbedingungen erreichten alle wohlbehalten das Ziel und wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet. Besonders erfreulich war es, dass mit Marco Lehnacker im 5km- und Christian Skusa im 10 km- Lauf zwei Athleten des SFL mit hervorragenden Zeiten jeweils den 3. Platz in der Gesamtwertung belegten und Erste in ihrer Altersklasse wurden. Dafür erhielten sie zusätzlich einen Sachpreis.

34. Renken, Jonte 1. MK U8 Lauftreff SFL 00:33:34 10 km 3. Skusa, Christian 1. M SFL Bremerhaven 00:39:56 11. Renken, Michael 1. M40 Lauftreff SFL 00:50:11

Alle SFL Ergebnisse OSC Halbmarathon am 14.10.2012 5 km 3. Lehnacker, Marco 1. M40 SFL Bremerhaven 00:20:43 15. Skusa, Peter 2. M55 SFL Bremerhaven 00:26:19 18. Cornelius, Holger 1. M50 SFL Bremerhaven 00:26:51 28. Wöhlbrand, Heinz 2. M70 SFL Bremerhaven 00:31:01

v.l.: Michael Renken, Jonte Renken, Marco Lehnacker, Heinz Wöhlbrand, Thies Renken, Peter Skusa, Christian Skusa, Holger Cornelius

30. Renken, Thies 3. MK U12 Lauftreff SFL 00:31:28

MÖWEN-APOTHEKE INH: WOLFGANG HOLZE 27578 BREMERHAVEN-LEHERHEIDE HANS-BÖCKLER-STRASSE 32 TELEFON 04 71 7 6 29 29 33


Verein Ihre Ansprechpartner im Vorstand

Gesamtvorstand Ehrenvorsitzender Manfred Pleines 1. Vorsitzender Peter Skusa 2. Vorsitzender Frank Schildt Beauftragter für Finanzen Peter Gritzmacher Beauftragter für Recht Thomas Domanski Beauftragter für Gesundheitssport Günter Niehaus Beauftragter für Wettkampf- und Leistungssport Sabine Burdorf Beauftragte für Seniorenangelegenheiten Ingrid Sandhop Technischer Leiter Ralf Schildt Gleichstellungsbeauftragte Ingrid Claussen Mitarbeiter in der Geschäftsstelle: Kerstin Schildt und Susanne Neese Die Vorstandskolleg/innen sind über folgende E-mail zu erreichen: geschaeftsstelle@sfl-bremerhaven.de

34

sfl


sfl

Verein

Freud und Leid Ältestes Vereinsmitglied wurde 95 Am 11.09.2012 konnte Peter Skusa, Vorsitzender des SFL Bremerhaven, das älteste Vereins- und Ehrenmitglied Erna Lüning zu ihrem 95. Geburtstag gratulieren. Mit einem Blumenstrauß und den herzlichsten Grüßen des Vorstandes besuchte Peter Skusa sie an ihrem Ehrentag. Die Freude darüber war groß. Als aktive Handballerin, Trainerin Handball und Übungsleiterin im Kinderturnen ist Erna seit 1950 dem SFL Bremerhaven verbunden. Sie erfreut sich bester Gesundheit und will noch viele Jahre aktiv am Vereinsleben teilnehmen und freut sich schon auf das Passivenfest am 24.11., wo sie sicher wieder zahlreiche gute Bekannte aus dem SFL Bremerhaven treffen wird.

Wir trauern unser unser Mitglied Susanne Quambusch Susanne war als Kassenprüferin seit 14 Jahren für den SFL Bremerhaven tätig. Ihre ruhige und verbindliche Art wurde allseits geschätzt. Sie war in zahlreichen Gruppen unseres Vereins als aktive Teilnehmerin und stets am Sport interessierte vielen Mitgliedern bekannt. Susannes plötzlicher Tod machte uns sehr betroffen. Wir werden sie in guter Erinnerung behalten.

35


Verein

sfl

Liebe Mitglieder in Zukunft möchten wir in unserem Vereinsheft die Vereinsmitglieder erwähnen, die einen runden Geburtstag hatten oder im Verlaufe der Berichterstattung noch haben werden. In dieser Ausgabe fangen wir damit an und beglückwünschen alle hier erwähnten Mitglieder.

Wir gratulieren Nachname

Vorname Alter

Nachname

Vorname Alter

Lüning

Erna 95

Schmidt Rusch Sergel

Traute 75 Christa 75 Brigite 75

Fabisch Erna 90 Griesch

Albert 85

Tscharntke Marga 80 Janzen Hilde 80 Cordes Margit 75 Fester Horst 75 Lidecke Franz 75 Schielke Margit 75 Zimmermann Christa 75 Böhlken Edith 75 Fricke Helga 75

36

Berner Elke 70 Brümmerloh Ute 70 Clausen Werner 70 Kollecker Hartmut 70 Meyer Ude 70 Moormann Sigrid 70 Rietschle Monika 70 Harjes Karin 70 Müller Martin 70 Schierwater Ursel 70 Weber Gerhard 70 Hoppe Ursel 70


Verein

sfl

Sportangebote Aroha Anmeldungen dafür nimmt die Geschäftsstelle des KSB Bremerhaven: 31039 entgegen. Es ist ein Teilnahmebeitrag von 10,00 € zu entrichten.

“Beweg Dich mit!” Fit ins Jahr 2013 vom 02.01.-04.01. Am 2. Januar 2013 findet die 7. Runde von „Beweg Dich mit“ in den Räumlichkeiten des SFL Bremerhaven statt. Der Ablauf sieht im Detail wie folgt aus: 02.01. bewegt ins Jahr 2013 – Bewegung und Kräftigung für den ganzen Körper 03.01. Aroha 04.01. Rücken, Bauch-Beine-Po und Entspannung Uhrzeit jeweils von 18.00 – 19.30 Uhr Ort Sporthalle des SFL Bremerhaven, Mecklenburger Weg 178

Systempflege. Gastrobedarf. Medizintechnik.

Spezialisiert auf: - Badezimmersanierung - Barrierefreies Bauen - Kellertrockenlegung - Reparaturarbeiten - Anbauten/Umbauten - Kundenzufriedenheit

w w w . s a n i e r u n g s - e x p e r t e . d e

Aroha ist ein Ganzkörpertraining, das sich durch eine besondere Harmonie in den Bewegungsabläufen auszeichnet. Starke, kraftbetonte Abläufe folgen weichen Bewegungen, der ständige Wechsel zwischen Anspannung uns Entspannung hält Körper und Geist auf Trapp. Die Bewegungen sind zwar intensiv, aber schonend für die Gelenke und leicht nachvollziehbar. Der Einstieg ist für Teilnehmer aller Altersgruppen und Fitness-Level möglich. Der neue Kurs beginnt wieder im Januar 2013. Nähere Informationen gibt es in der Geschäftsstelle.

Langener Landstraße 176 a 27580 Bremerhaven Tel. (0471)802066/67 · Fax 803598

Erich Nonne GmbH Weißenstein 6, 27574 Bremerhaven Telefon 0471 / 93298-0, Fax 0471 / 93298-50 E-Mail: info@nonne.de, www.nonne.de 37


Verschiedenes

sfl

Termine

13.02.2013 um 11:00 Uhr Vereinsheim Neujahrsempfang des SFL Bremerhaven 02.- 03.03.2013 Vereinsratsklausur in Ahlhorn

© Jacob Wackerhausen

04.01.2013 um 19:00 Uhr Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung im SFL Bremerhaven

Ich habe mich für ein Markenglas entschieden! Gleitsichtbrille komplett ab 298,-

Redaktionsschluss nächstes Heft: Heft 1 / 2013 08.03.2013

mit dem„Z“ im Glas. Inklusive: Brillenfassung aus dem Aktionssortiment Augenglasbestimmung Entspiegelung Schutzbrief

Lisa, 48 Jahre, Modellbeispiel

Anwältin

aus dem Economy Angebot ab € 99,Lieferbereich Sph.+- 6.0 Cyl. +2.0 dpt

Ihr Fachmann für gutes Sehen & Verstehen

GRIENIG Inhaber B. MeyerAugenoptiker-und Hörakustikermeister Debstedter Weg 8  27578 Bremerhaven Speckenbüttel  0471/8 42 82  www.grienig.de Seit über 45 Jahren sind wir für Sie da. Unser Team freut sich auf Sie!

38


sfl

Sport Freizeit Leherheide Bremerhaven e.V. sfl Sportanlage: Geschäftsstelle /

Mecklenburger Weg 178a,

Vereinshaus

27578 Bremerhaven

Telefon:

0471 - 6 24 29

sfl

Telefax:

0471 - 6 99 93 47

Internet:

www.sfl-bremerhaven.de

E-Mail:

geschaeftsstelle@sfl-bremerhaven.de

bremerhaven Bankverbindung: Sparkasse Bremerhaven

(BLZ 292 500 00)

Beitragskonto:

2 803 534

Kursgebühren:

2 804 115

Geschäftszeiten: montags

17:00 - 20:00 Uhr

dienstags

18:00 - 20:00 Uhr

mittwochs

10:00 - 12:00 Uhr

SportFit

Tel. 0471 - 6 99 93 46

Montag bis Freitag 9.00 - 13.00 Uhr

16.00 - 21.00 Uhr

Samstag

11.00 - 15.00 Uhr

sfl-Gaststätte:

Ulrike Schlott-Schulz Tel. (0471) 6 28 25

Herausgeber:

SFL Bremerhaven e.V.

Layout und

Jens Meyer-Petereit

Fotobearbeitung: vereinsheft@sfl-bremerhaven.de Druckerei:

Weser-Druckerei Grassé GmbH, Tel. 0471 921116

Auflage:

1.600 Exemplare

Erscheinung:

vierteljährlich / Der Bezugspreis ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Urheberrechtliche Hinweise: Vervielfältigung von Text- und Bildmaterial, von Anzeigen oder anderen Elementen dieser Vereinszeitung sind nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers zulässig. 39


Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse en Bremerhav

Gültig bis . Karten-Nr Konto-Nr.

Die Karte, die Wünsche erfüllt: SparkassenCard PLUS

Für die etwas größeren Wünsche: Mit der SparkassenCard PLUS erhalten Sie einen persönlichen Kreditrahmen, über den Sie ganz nach Ihren Wünschen verfügen können. Der Unterschied zu Ihrer SparkassenCard: Der Kaufbetrag wird nicht sofort von Ihrem Girokonto abgebucht, sondern Sie zahlen monatlich ganz bequem und automatisch in Raten. Nutzen können Sie die Karte überall dort, wo Kartenzahlung möglich ist und Sie das Maestro-Zeichen sehen. Informieren Sie sich in Ihrer Geschäftsstelle oder unter www.sparkasse-bremerhaven.de. Wenn‘s um Geld geht – Sparkasse.

SFL Vereinsheft IV 2012  

SFL Vereinsheft Ausgabe IV 2012

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you