FC Sturm Hauzenberg - TSV Kareth-Lappersdorf

Page 1

Staffelberg Kicker Saison 2018/2019 | Ausgabe 3

Landesliga Mitte | 5. Spieltag

FC Sturm Hauzenberg ­ TSV Kareth­Lappersdorf Freitag, 3. August 2018 | 19:00 Uhr Bezirksliga Ost | 4. Spieltag

TV Freyung ­ FC Sturm Hauzenberg II Samstag, 4. August 2018 | 17:00 Uhr


2

Partner

Saison 2018/2019


Staffelberg-Kicker

Grußwort

In die Erfolgsspur zurückgekehrt von Anton Pötzl (1. Vorstand) Liebe Fußballfreunde, ich darf Euch zum heu gen Heimspiel recht herzlich im Staffelbergstadion begrüßen. Es geht heute gegen den Tabellensechzehnten TSV Kareth‐ Lappersdorf, dessen Mannscha mit Trainern, Betreuern, verantwortlichen Funk onären und mitgereisten Fans wir recht herzlich in Hauzenberg begrüßen dürfen. Selbstverständlich ebenso willkommen sind natürlich unsere Hauzenberger Zuschauer sowie die neutralen Besucher. Ich darf auch die Unparteiischen der heu gen Begegnung ganz herzlich in Hauzenberg begrüßen. Das Spiel wird von Herrn Schiedsrichter Jürgen Steckermeier geleitet. An den Seitenlinien assis eren ihm Julian Jedersberger und Maximilian Prechtl. Unsere 1. Mannscha hat nach dem unglücklichen Start nun offensichtlich die Kurve gekriegt und ist seit dem zweiten Spieltag ungeschlagen. Speziell in Pfreimd haben wir nach einer beschwerlichen, dreistündigen Anreise vor allem in der zweiten Halbzeit Charakter gezeigt. Unser Trainerteam hat nach einer verkorksten ersten Halbzeit die rich gen Schlüsse gezogen und so die Weichen für die Au oljagd gestellt. Bei drückender Schwüle hat die Mannscha mit wirklich lobenswerten Einsatz, enormer Lau ereitscha , allen voran dabei Alex Geiger, das Spiel noch gedreht und letztlich verdient gewonnen. Ausschlaggebend war in meinen Augen die kondi onelle Verfassung unserer Spieler. Wir waren den Pfreimdern speziell in der letzten halben Stunde deshalb klar überlegen. Gepaart mit den ohnehin vorhandenen spielerischen Vorteilen waren unsere beiden Tore dann die logische Folge und ein eminent wich ger Dreier wurde nach Hause gebracht. Heute geht es nun gegen den TSV Kareth‐ Lappersdorf und für beide Teams um ganz wich ge Punkte. Unser Gast ist zwar noch punktelos, aber ganz bes mmt wesentlich stärker als es der momentane Tabellenstand aussagt. Der TSV hat in den bisherigen Spielen ausschließlich gegen Meisterscha sanwärter wie Bad Kötz ng, Donaustauf, Fortuna Regensburg und Cham gespielt. Mit Ausnahme des Spiels gegen Donaustauf hat man dabei nur knappe Niederlagen kassiert. Für uns dagegen geht es darum, den Abstand zur vorderen Tabellenregion nicht noch größer werden zu lassen, aber auch punktemäßig Saison 2018/2019

in ruhiges Fahrwasser zu gelangen. Beide Mannscha en werden derzeit von Verletzungen geplagt und so müssen die Trainer ständig die Forma onen ändern. In unserem Fall zeigt sich, dass der Kader sehr ausgeglichen bestückt ist, denn wir können die Ausfälle noch gut kompensieren. Wir wünschen der Mannscha für die heu ge Par e viel Glück und natürlich einen Heimsieg. Unsere 2. Mannscha hat nach drei Spielen der neuen Saison in der Bezirksliga Ost noch kein Spiel verloren, aber leider auch noch keines gewonnen. Die Leistungen waren o.k., wenn auch in den beiden Heimspielen zumindest ein Dreier möglich gewesen wäre. Die Mannscha leidet natürlich auch unter den Ausfällen im Kader der 1. Mannscha , zudem fallen Stammspieler wie Sebas an Hirz sowie Bas an Parzer aus und werden schmerzlich vermisst. Die Mannscha scha es dennoch vor allen Dingen kämpferisch zu überzeugen ‐ es wird immer bis zur letzten Spiel‐ minute mit großem Einsatz gefightet. Am morgigen Samstag geht es nun nach Freyung. Wir treffen dort auf einen Gegner der besser gestartet ist, wie so mancher Fußballkenner aufgrund der namha en Abgänge geglaubt hat. Auch der TV hat noch eine weiße Weste, besonders erwähnenswert dabei ist der Sieg in Ruhmannsfelden. Es wird also schwer die zwei Siege aus der Vorsaison zu wiederholen, aber es ist beileibe nicht aussichtslos. Wir brauchen vor allem mehr Effek vität im Ausnutzen unserer Torchancen. Trotzdem kann die Truppe mit Op mismus nach Freyung fahren. Wenn wir wieder eine geschlossene Mannscha sleistung bringen können, ist auch in Freyung was Zählbares drin. Wir glauben an Euch und wünschen viel Glück für das schwere Auswärtsspiel! Liebe Hauzenberger Fußballfreunde, bi e unterstützt unsere Mannscha en auch in den kommenden Wochen, wir brauchen gerade in schwierigen Phasen Euren Zuspruch und vor allem Eure Anfeuerung. Es heißt nicht umsonst, die Zuschauer sind der zwöl e Mann einer jeden Fußballmannscha . Vielen Dank dafür schon mal vorab! 3


4

Partner

Saison 2018/2019


Vorstellung Gastmannscha

Staffelberg-Kicker

Unser heu ger Gast im Staffelbergstadion:

TSV Kareth‐Lappersdorf

Trainer:

Kurt Poschenrieder

Co‐Trainer: Daniel Massinger Tor:

Sebas an Peter, Thomas Rachner

Abwehr:

Ma hias Brunnbauer, Michael Erras, Saif Fekih, Chris an Ludwig, Daniel Massinger (C), Florian Ni ke, Stefan Wimberger, Tobias Witzmann

Mi elfeld: Severin Ebner, Marco Fehr, Markus Führer, Peter Ho auer, Fabian Kammermeier, Michael Kirner, Samuel Kreitmeier, Andreas Mar n, Niklas Scheuerer, Tobias Zizlsperger Angriff:

Moubarak Akanga, Aaron Bice, Julian Kessner, Siegfried Ludwig, Maximilian Röhrl, Luca Würtz

Torjäger:

Siegfried Ludwig, Daniel Massinger, Niklas Scheuerer (jew. 1 Tor)

Die Unparteiischen der heu gen Par e Schiedsrichter: Jürgen Steckermeier 1. Assistent: Julian Jedersberger 2. Assistent: Maximilian Prechtl Saison 2018/2019

5


6

Partner

Saison 2018/2019


7

Partner

Saison 2018/2019


8

Partner

Saison 2018/2019


Staffelberg-Kicker

Tabelle & Kader Landesliga

Aktuelle Tabelle der Landesliga Mi e

Torjäger:

Nikola Vasilic (SV Donaustauf, 5 Tore) Michael Pillmeier, Michael Faber, Niklas Lang, Jakub Süsser (jew. 4 Tore) Manuel Mader, Michael Fischer, Damian Huf, Miroslav Spirek (jew. 3 Tore)

Kader FC Sturm Hauzenberg Trainer:

Alex Geiger

TW‐Trainer: Daniel Schmid

Co‐Trainer: Tobias Grabl Betreuer:

Raphael Schmucker, Karl‐Heinz Steil

Tor:

Christoph Obermüller, Maximilian Kalhamer, Manuel Donaubauer

Abwehr:

Johannes Gas nger, Moritz Gerhar nger, Tobias Grabl, Jürgen Knödlseder, Alexander Kotlik, Sebas an Raml, Johannes Schäffner, Jiri Smetana

Mi elfeld: Fabian Gas nger, Alex Geiger, Severin Hirz, Dominik Manzenberger, Bas an Parzer, Felix Paßberger, Patrick Ro , Felix Schäffner, Christoph Traxinger, Maximilian Zillner, Robert Zillner

Angriff:

Fabian Hirz, Manuel Mader

Torjäger:

Manuel Mader (3 Tore); Alex Geiger, Severin Hirz, Robert Zillner (jew. 1 Tor)

Saison 2018/2019

9


10

Partner

Saison 2018/2019


Kader FC Sturm Hauzenberg

Saison 2018/2019

Staffelberg-Kicker

11


12

Partner

Saison 2018/2019


13

Partner

Saison 2018/2019


Dienstleistungen in Haus & Garten

Fleißige Buam Garten‐ und Landscha sbau * ganzjährige Gartenpflege

Tel.: 08586 / 3982 Stefan Jilly Bachhäusl 3 94051 Hauzenberg

14

Partner

Saison 2018/2019


Mannscha sfoto FC Sturm Hauzenberg

Saison 2018/2019

Staffelberg-Kicker

15


16

Partner

Saison 2018/2019


Spieltage Landesliga

Staffelberg-Kicker

Aktuelle Spieltage der Landesliga Mi e

Saison 2018/2019

17


18

Partner

Saison 2018/2019


19

Partner

Saison 2018/2019


Saison 2018/2019

Partner

20


Jahresspielplan Landesliga

Staffelberg-Kicker

Jahresspielplan der 1. Mannscha mit Ergebnissen

Saison 2018/2019

21


22

Partner

Saison 2018/2019


BW Naturstein GmbH Büchlberger Straße 35 94051 Hauzenberg Telefon: Telefax:

+49 8586 9650­0 +49 8586 9650­50

Email: info@bw­naturstein.de Web: www.bw­naturstein.de 23

Partner

Saison 2018/2019


Staffelberg-Kicker

Sturm‐Freunde

Der FC Sturm bedankt sich bei seinen Unterstützern:

Manolo

Joey Kinadeter

Alex Geiger Coach

Günter Sonnleitner

Fa. Weilnböck

Akustikbau

Das Haus der guten Dinge

Alex Wilhelm "Zeile"

Christoph Amsl Stadtrat

Ultras FC Sturm

Werner Poxleitner Hans Lichtenauer

Heinrich Pfeiffer

Stefan Pfeiffer

Patrick Müller Thomas Amsl

Kiosk-Team Martin Veit Stadtrat

Valentin Kirchinger

Albert Seidl Wolfgang Wandl Erwin Kronawitter 24

Saison 2018/2019


Staffelberg-Kicker

Sturm‐Freunde

Der FC Sturm bedankt sich bei seinen Unterstützern:

Joey Kinadeter

Andreas Auer 2. Vorstand

Peter Auer

Anton Pötzl 1. Vorstand

2. Bürgermeister

Monsignore Josef Tiefenböck

Förderverein FC Sturm BAYERN-POWER

Stefan Resch "Katze"

Hauzenberg

Charly Würfl

Ehrenvorstand

Wolfgang Drexler "Wuz"

Reinhold Zillner "Rack"

Erwin Klinger

Gerhard Fuchs Michael Stegmüller "Stegei" Elisabeth Drexler "Maus"

Raphael Zillner

FRIEDA e.K. Saison 2018/2019

25


26

Partner

Saison 2018/2019


Der Fan hat das Wort...

Staffelberg-Kicker

Auf ein Tippspiel mit Willi Brem Unser heu ger Kandidat ist laut seiner Enkelin Teresa und eigener Aussage ein rich g "junga Hupfa" mit ge‐ schmeidigen 83 Jahren Lebenserfahrung. Egal ob Heim‐ oder Auswärtsspiele, er ist immer dabei, wenn es nur irgendwie geht. Im gleichen Atemzug müssen wir natürlich auch noch seine Ida nennen, die unsere Spieler und Fans Woche für Woche mit den feinsten Backspezialitäten verwöhnt. Schön, dass ihr zwei mit so viel Herzblut dabei seid und vielen Dank für eure tolle Unterstützung! So und jetzt sind wir mal gespannt, wie sich unser Willi den aktuellen Spieltag in der Landes‐ und Bezirksliga vorstellt:

5. Spieltag, Landesliga Mi e: TSV Waldkirchen ‐ 1. FC Bad Kötz ng FC Sturm Hauzenberg ‐ TSV Kareth‐Lappersdorf ASV Cham ‐ SC E mannsdorf SV Fortuna Regensburg ‐ ASV Burglengenfeld SV Donaustauf ‐ TSV Bad Abbach SV Hu hurm ‐ SpVgg Pfreimd SV Etzenricht ‐ FC Tegernheim 1. FC Passau ‐ SpVgg SV Weiden VfB Bach/Donau ‐ SV Neukirchen b.Hl. Blut

1:1 3:1 2:0 2:2 3:1 0:1 2:1 1:1 3:1

4. Spieltag, Bezirksliga Ost: SSV Eggenfelden ‐ TSV Grafenau SpVgg Pla ling ‐ SpVgg Ruhmannsfelden SpVgg Mariaposching ‐ ASV Degernbach SpVgg Osterhofen ‐ TSV Seebach FC Künzing ‐ FC Ti ling TV Freyung ‐ FC Sturm Hauzenberg II SV Schalding Heining II ‐ FC Salzweg SV Perlesreut ‐ SV Schöfweg 27

3:1 1:2 2:2 1:1 3:1 1:2 0:1 3:1 Saison 2018/2019


28

Partner

Saison 2018/2019


Staffelberg-Kicker

News

Stadionsprecher gesucht!

"Tooor! Tooooor! Tooooooooooor! I werd narrisch!" Ungefähr so könnte es lauten. Aber jeder Stadionsprecher hat seinen eigenen S l. Fakt ist: Wir suchen Dich! Du bist redegewandt, hast die Fähigkeit Menschen zu begeistern, bist zuverlässig und bist vor allem ein Anhänger unseres FC Sturm Hauzenberg? Dann bist du genau der Rich ge für den Job des Stadionsprechers bei uns im Staffelbergstadion. Aufstellungen, Torschützen, Spielstände oder sons ge Informa onen. Über diese Dinge solltest du die Fans informieren. Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich einfach direkt bei uns in der Sprecherkabine!

Saison 2018/2019

29


30

Partner

Saison 2018/2019


Mannscha sfoto FC Sturm Hauzenberg II

Saison 2018/2019

Staffelberg-Kicker

31


32

Partner

Saison 2018/2019


Staffelberg-Kicker

Tabelle & Kader Bezirksliga

Aktuelle Tabelle der Bezirksliga Ost

Torjäger:

Markus Kraus (SpVgg Ruhmannsfelden, 3 Tore) Daniel Ranzinger (TSV Grafenau, 3 Tore)

Kader FC Sturm Hauzenberg II Trainer:

Heinz Bretl

Betreuer:

Peter Kraatz

Tor:

Manuel Donaubauer, Maximilian Kalhamer

Abwehr:

Benedikt Fürst, Moritz Gerhar nger, Sebas an Hirz, Daniel Krinninger (C),

Teammanager:

Stefan Wandl

Maximilian Maier, Simon Oberneder, Julian Süß

Mi elfeld: Ma hias Anetzberger, Robert Berlinger, David Ernemann, Fabian Gas nger Klaus Loistl, Belmond Nsumbu Dituabanza, Bernd Schmöller, Raphael Schmucker

Angriff:

Maximilian Anetzberger, Andi Schmid, Timo Stadler

Torjäger:

Robert Berlinger, Bas an Parzer, Timo Stadler (jew. 1 Tor)

Saison 2018/2019

33


34

Partner

Saison 2018/2019


Jahresspielplan Bezirksliga

Staffelberg-Kicker

Jahresspielplan der 2. Mannschaft mit Ergebnissen

Saison 2018/2019

35


36

Partner

Saison 2018/2019


Staffelberg-Kicker

Bericht Bezirksliga

Drei Mal Remis zum Au akt in die neue Bezirksligasaison von Heinz Bretl (Trainer 2. Mannscha ) Drei Spiele bestri unsere Zweite bereits in der neuen Saison und teilte sich dabei in jedem Spiel die Punkte mit dem jeweiligen Gegner. Zum Auf‐ takt ging`s gleich zum Nachbarderby nach Salzweg. Gegen die favorisierte Heimelf konnten wir dabei gut dagegenhalten, gingen Mi e der ersten Halb‐ zeit durch einen Distanzschuss von Bas an Parzer mit 1:0 in Führung. Wir ha en danach Möglich‐ keiten sogar auf 2:0 zu erhöhen, ließen diese Chancen aber ungenutzt. So wechselten wir mit dieser knappen aber verdienten Führung die Seiten. Nach der Pause war die Heimelf dann ak ver und konnte durch eine Direktabnahme nach knapp einer Stunde Spielzeit ausgleichen. Danach drängte Salzweg weiter, dadurch ergaben sich aber für uns auch einige Kontermöglichkeiten, die jedoch allesamt vergeben wurden. Da auch der Heimmannscha kein weiterer Treffer mehr gelang, stand am Ende eine leistungsgerechte Punkteteilung zu Buche. Mit diesem Punktgewinn gingen wir zwei Tage später selbstbewusst in die Heimpar e. Gegner war der umgruppierte ASV Degernbach. Hier wollten wir endlich mal wieder einen Heimsieg feiern! Dieses Vorhaben wurde aber bereits früh‐ zei g auf eine harte Probe gestellt. Nach nur zehn Minuten Spielzeit mussten wir bereits einem Rück‐ stand hinterherlaufen. Danach der nächste Nacken‐ schlag. Neuzugang Bas an Parzer musste nach knapp 25 Minuten verletzungsbedingt ausge‐ wechselt werden. Trotzdem bekamen wir die Par e immer besser in den Griff und konnten mit einem Doppelschlag binnen fünf Minuten durch Tore von Robert Berlinger (29.) und Timo Stadler (34.) das Spiel zunächst drehen und hä en bei einer sogenannten "100%igen" durch Maxi Anetzberger schon fast den "Sack zumachen" können. Jedoch ließen wir diese Gelegenheit wieder einmal liegen. Nach dem Seitenwechsel war dann zunächst der Gast aus Degernbach wieder ak ver und konnte erneut nur knapp zehn Minuten nach dem Wechsel ausgleichen. Danach steigerte sich meine Mannscha wieder und versuchte nochmal alles, um doch noch den heißersehnten Dreier einzu‐ fahren, was uns aber trotz einiger guter Möglich‐ Saison 2018/2019

keiten nicht mehr gelingen wollte. So stand nach dem ersten Heimspiel der neuen Saison ein weiteres Remis zu Buche. Die Woche darauf stand dann erneut eine Heimpar e auf dem Programm. Gegner dieses Mal ein erwarteter Konkurrent im Kampf gegen den Abs eg, die SpVgg Mariaposching. Der Gast war hierbei, genauso wie die Woche zuvor der ASV Degernbach, aufgrund großer Personal‐ probleme nur mit einem einzigen Auswechsel‐ spieler angereist. Da auch bei uns der ein oder andere wich ge Leistungsträger fehlte und die sommerliche Hitze ihren Beitrag leistete, entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf sehr dür igem Niveau. Trotz deutlicher spielerischer Überlegenheit konnten wir uns kaum nennens‐ werte Chancen erarbeiten, da immer wieder der "letzte" Ball nicht gut genug zu Ende gespielt wurde. Da auch die Gäste nicht viel zu Wege brachten und zudem zwei gute Möglichkeiten kläglich liegen ließen, stand am Ende eines ganz schwachen Spiels das mi lerweile dri e Unent‐ schieden für uns auf der Habenseite. Leider in Anbetracht der bisherigen Gegner und ob der Tatsache, bereits zwei Heimpar en ausgetragen zu haben, meiner Meinung nach leider viel zu wenig, um nicht wieder frühzei g in die Gefahrenzone abzurutschen. Daher sind wir an diesem Wochenende gefordert, beim Personell arg gebeutelten Tradi onsverein TV Freyung, die verlorenen Punkte zurückzuholen und vielleicht endlich den ersten Sieg in der neuen Spielzeit einzufahren. Die Jungs werden jedenfalls alles daransetzen, um dieses Vorhaben umzusetzen, hoffentlich mit dem ein oder anderen Kader‐Rückkehrer! Liebe Fans, unterstützt sowohl die erste Mannscha als auch unsere Reservemannscha wieder zahlreich bei ihren Aufgaben! Die Jungs brauchen euch und werden versuchen, es mit Leidenscha und entsprechender Leistung zurückzuzahlen! 37


Macher des Spiels

Staffelberg-Kicker

Alexander Geiger Sonderpreis Baumarkt präsen ert den Macher des Spiels: Immer vorn dabei, wenn es um Einstellung, Einsatzwille und Lau ereitscha geht. Das ein oder andere Tor bereitet er auch gerne mal vor. Dass er jedoch selber tri , das gibt’s nicht so o und deswegen war Alex Geiger mit einer Vorlage und einem Tor ganz klar unser Macher des Spiels in Pfreimd. Ach ja, nebenbei ist er auch noch Trainer der ganzen Truppe. ;‐) GO Alex! #nurderfch

Saison 2018/2019

38


Danke / Impressum

Staffelberg-Kicker

VIELEN DANK

Jahr für Jahr leisten viele verschiedene Unternehmer, Privatpersonen und Zuschauer mit ihren Spenden und Eintri sgeldern einen wich gen Beitrag für den Fortbestand unseres Vereins. An dieser Stellen möchten wir Ihnen allen herzlich danken. Jeder Beitrag und jede einzelne Eintri skarte ist für den Verein eine wich ge Einnahmequelle. Ohne Sie, liebe Zuschauer und Werbepartner, wären der Verein und der Ligabetrieb überhaupt nicht möglich. Das wissen wir sehr zu schätzen. Bi e berücksich gen Sie bei Ihren täglichen Inves onen unsere Werbepartner! Vielen Dank für Ihren Beitrag! Die Vorstandscha des FC Sturm Hauzenberg Herausgeber: FC Sturm Hauzenberg e.V. 1. Vorstand: Anton Pötzl 2. Vorstand: Andreas Auer

Redak on: Patrick Müller Marcus Url

Für den Druck der Stadionzeitung bedanken wir uns ganz herzlich bei

Saison 2018/2019

39