Page 1

r

complete

luxus

BEAUTY

Edles für Augen und Körper sowie feine Düfte

HOTELS

Grand Hotels, Spas und Orte, wo es sich zu leben lohnt

01 00_Cover_|A***|L|C_KORR.indd 1

complete Luxus Herbst 2010

STARS

Berühmte Personen mit Stilgefühl

REISEN

Rund um die Welt, im All oder in den Lüften

DREsscODE Backstage bei der Show von Dior zur Kollektion Herbst/Winter 2010

Das Luxusmagazin von 27.10.2010 11:21:48 Uhr


A_Bose Anz WMS XMasKugel_Visa_4_11_2010:Bose Anz WMS XMasKugel_Visa_4_11_2010

14.10.2010

15:09 Uhr

Seite 1

Erleben Sie Weihnachten mit einem wahren „Klangwunder“ von Bose.

„Ganz klar die beste Mini-HiFi-Anlage der Welt. WAVE Music System ®

Ein unübertroffenes Klangereignis.“ (zitiert aus tv14)

Ihre Augen werden Ihren Ohren nicht trauen, wenn Sie das WAVE® Music System von Bose zum ersten Mal hören: Unglaublich, wie großer Klang aus einem so kleinen System Ihren Wohnraum erfüllt – kraftvoll, detailreich und mitreißend lebendig. Ein Klang, den Sie nur von einer großen HighEnd-HiFi-Anlage erwarten – aber zu einem Bruchteil ihres Preises. Erleben Sie Ihre CDs oder Ihr bevorzugtes Radioprogramm neu – Sie hören den Unterschied sofort: kristallklare Höhen, ausgewogene Mitten und tiefe, kraftvolle Bässe. Alles aus einem System, das kaum mehr Platz benötigt als ein aufgeschlagenes Buch. Netzkabel in die Steckdose, einschalten – genießen: Ab jetzt haben Sie einen Raum voller Klang statt einen Raum voller Kabelgewirr oder Lautsprecher. Keine komplizierte Installation, keine seitenlange Bedienungsanleitung, keine komplizierten Bedienknöpfe – Sie steuern alles einfach per Tastendruck mit einer kreditkartengroßen Fernbedienung. Und Sie können sogar Ihren iPod, MP3 Player, TV oder Computer anschließen.

Das Geheimnis des großen Klangs: Im WAVE® Music System ist es den Bose Ingenieuren gelungen, die Waveguide Speaker Technology noch weiter zu entwickeln und noch leistungsfähiger zu machen. Innenansicht WAVE® Music System Beide Hochleistungs-Lautsprecher haben jetzt getrennte Waveguide Gehäusekammern, in denen die Luftbewegungen im Innern durch zwei genau berechnete, bogenförmige Kanäle zu einem Gehäuse-Port auf der Rückseite des WAVE® Music Systems geleitet werden. So moduliert das System die kraftvollen Bässe stets harmonisch zu den klaren Mitteltönen und brillanten Höhen für beeindruckenden HiFi-Stereo-Klang – sogar bei Zimmerlautstärke. Jetzt 30 Tage testen – ohne Risiko! Wählen Sie Ihr WAVE® Music System in Ihrer Wunschfarbe: Schwarz, Weiß oder Titan-Silber. Und genießen Sie Ihr persönliches „Klangwunder“ (zitiert aus Guter Rat) bei Ihnen zu Hause – OHNE RISIKO 30 Tage lang mit voller Geld-zurück-Garantie!

Einfach gebührenfrei anrufen, jetzt gleich bestellen oder GRATIS Katalog anfordern:

✆ (08 00) 2 67 33 33 Kennziffer

A10AWCMP044

www.testhoerer.at ©2010 Bose Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Das WAVE® Music System ist ein eingetragenes Warenzeichen der Bose Corporation in den USA und anderen Ländern. Zitiert aus tv14 10/2005, Guter Rat 5/2005.


–––––– HEIMO HACKEL, Vorsitzender des Vorstandes der card complete Service Bank AG

r

complete

luxus

BEAUTY

Edles für Augen und Körper sowie feine Düfte

HOTELS

Grand Hotels, Spas und Orte, wo es sich zu leben lohnt

01

complete Luxus Herbst 2010

STARS

Berühmte Personen mit Stilgefühl

REISEN

Rund um die Welt, im All oder in den Lüften

DREsscODE Backstage bei der Show von Dior zur Kollektion Herbst/Winter 2010

Das Luxusmagazin von

cover

Blagovesta Bakardjieva nach einem Sujet von Michael Leis

herausgeber

card complete Service Bank AG 1030 Wien, Invalidenstraße 2 Tel. 01/711 11-0 E-Mail: office@cardcomplete.com Internet: www.cardcomplete.com DVR: 0462501 kontakt

Anna Ailes Sabine Eibensteiner medieninhaber

Falter Verlagsgesellschaft m.b.H. Bereich Corporate Publishing 1011 Wien, Marc-Aurel-Straße 9 Tel. 01/536 60-0 redaktion@magazin-complete.at chefredaktion

Christian Zillner Yvonne Schröder art direction

Age de Carvalho layout

EdIToRIAL

warum luxus sein muss

r m

an versehe mich mit Luxus. Auf alles Notwendige kann ich verzichten“, lautet ein Zitat des Schriftstellers Oskar Wilde. Es hat uns zu dieser Sonderausgabe des Magazin complete inspiriert, in der wir das Phänomen Luxus behandeln. Protzen und Prahlen werden wir hier nicht. Denn wir glauben, Luxus sei mehr als das: Etwa eine besondere Belohnung für sich selbst, eine sichere Wertanlage in unsicheren Zeiten oder einfach nur freie Zeit, die man in schöner Atmosphäre verbringt.

Martina de Carvalho-Hutter fotoredaktion

Ioulia Kondratovitch lektorat

Ewald Schreiber produktion

Daniel Greco geschäftsführung

Siegmar Schlager anzeigenleitung

Sigrid Johler Tel. 01/536 60-952

wenn sie das Magazin complete Luxus durchblättern, werden Sie als Karteninhaber der Gold Card neu oder der Platinum Card – als visa oder als Mastercard erhältlich – noch weitere Definitionen von Luxus entdecken, ebenso wie neue Möglichkeiten, Luxus zu genießen. Auf alles Notwendige haben wir in dieser Ausgabe einmal ganz bewusst verzichtet.

sekretariat

Andrea Balaz (-961) abwicklung

Franz Kraßnitzer (-940) Oliver Pissnigg (-919) druck

Samson Druck GmbH

01_Editorial_|M|A*|C.indd 2

Wir haben dieses Magazin für unsere Premiumkunden konzipiert, weil sie uns besonders wichtig sind. Das Magazin complete Luxus richtet sich nur an Gold Card neu und Platinum Karteninhaber.

27.10.2010 11:36:49 Uhr


50

08

42

04

28

14

26

34

44

04 Werte. Zehn feine Sachen aus Österreich 06 Was ist Luxus? Ein Experte erklärt es uns 08 Persönlich. Vier Topstars, die Stil zeigen

stil leBen 10 12 14 24 26 28

Der letzte Schrei. Mode ist Kunst Interview. Mit der Designerin Lena Hoschek Mode. Hinter den Kulissen bei John Galliano Kultsack. Eine Tasche als Hommage an B.B. Beauty. Exquisite Maquillage und edle Düfte Geschmeide. Schmuck als Wertanlage

luxus pur

30 Allem davonsegeln. An der Spitze der Elite 32 Auto. Ein Wochenende im Jaguar XK Cabriolet

02_Inhalt_|M|A*|KoK|L|C.indd 2

34 40 42 44

Wir heben ab. Neuen Formen des Reisens Die Uhr. Das Etui der Zeit von Patek Philippe Design. Was ein Mann wirklich mag Elektronik. Das Beste fürs Sehen und Hören

kultstätten 46 48 50 58 64

Wollust. Der Wunsch nach exklusiven Orten Grand Hotels. Die schönsten in Europa Weltreise. In einem Privatjet um die Erde Spas. Wellness-Tempel in Österreich Resort. Das Grand Tirolia in Kitzbühel

card complete

60 Special Offers. Besondere Angebote für Karteninhaber von Gold Card Neu und Platinum Card

© Mandarin Oriental Hotel Group; Bulgari; Swarovski; Peter Rigaud/Scheer; Tiffany & Co.; Dior; Gucci; Seymourpowell; Computer Choppers

INHALT COMPLETE Luxus, Nr. 01 –––––– Herbst 2010

25.10.2010 18:02:38 Uhr


armani_acquadigioa_CompleteMag_230x280_ET041110.indd 1

15.10.2010 11:31:21 Uhr


WERTE NATHALIE GROSSSCHÄDL, Zusammenstellung ––––––

Sehr gute Gründe für Handwerk, Design und Qualität aus Österreich

1

23 4 5 6 78

Mühlbauer. Die Hutmanufaktur in Wien ist berühmt für hochwertigen Kopfschmuck. www.muehlbauer.at

Ludwig Reiter. Einer der Klassiker der Wiener Schmuhmanufaktur ist der rahmengenähte Schuh. Hier als Winterstiefel mit Geländesohle. www.ludwig-reiter.com

Aqua Dome. Das Wellnesshotel in Tirol bietet einen atemberaubenden Blick aus dem Bad auf die Ötztaler Bergwelt. www.aqua-dome.at

Original Sacher-Torte. Die Schokoladentorte gibt es seit über 175 Jahren. Ihr Rezept ist streng geheim. www.sacher.com

Rudolf Scheer & Söhne. Für die Anfertigung lässt man sich Zeit, dafür halten die Schuhe dann lange. www.scheer.at

Leitungswasser. Sogar in Wien sprudelt es quellfrisch aus der Leitung: das liebste Getränk Österreichs.

04_Ausblick_|M4|A*|N|KoK|L2|C.indd 4

Lobmeyr. Die Vasen und Lampen des Handelshauses für Glaswaren haben zum Weltruf der Wiener Geschmackskultur beigetragen. www.lobmeyr.at

Atomic. Volant Copper 79, aus ausgewählten Materialien und mit puristischer Optik, ist der Premiumski des österreichischen Skisportartikel-Herstellers Atomic. www.volantski.com

910

Wittmann. Ein echtes Wittmann-Möbel zeigt klares Design und ist in bester traditioneller Handwerkskunst hergestellt. Zeitlos und beliebt auf der ganzen Welt. www.wittmann.at COMPLETE Luxus

© Ingo Folie/Mühlbauer; Aqua Dome; Hotel Sacher Wien; www.peterrigaud.com /Scheer; Jakab/Wiener Wasserwerke; David M Peters/Bösendorfer; Schuhmanufaktur Ludwig Reiter; Margarete Neundlinger/Lobmeyr; Atomic; Wittmann

zehn beste

Bösendorfer. Der Flügel „by Audi design“ vereint den klassischen Klang eines Bösendorfer-Flügels mit einer außergewöhnlichen, zeitgemäßen Formgebung. www.boesendorfer.at

04 27.10.2010 11:03:10 Uhr


cartier.com

CAR_A_07526_PUWA1330_Wempe_Wien_Complete_Luxusedition_0210_CAR_A_07526_PUWA1330_Wempe_Wien_Complete_Luxusedition_0210 20.10.10 13:09 Seite 1

Captive de Cartier


r

EXPERTE YVONNE SCHRÖDER, Text ––––––

weil wir uns belohnen wollen

D

EiN GESPRäCH MiT DEM DEuTSCHEN KONSuMfORSCHER HANS-GEORG HäuSEL übER DiE bEDEuTuNG VON LuxuS

–––– complete: Herr Häusel, was genau Konsumforscher Hans-Georg Häusel versteht man eigentlich unter Luxus? –––– So wie das auch gerade in Ländern wie hans-georg häusel: Luxus ist immer das, Russland oder China demonstriert wird? was wir gerne hätten, von dem wir aber weniger haben. Luxus In Russland zeigt man ganz deutlich, was man hat. Und auch in kann für jeden etwas anderes sein und muss daher aus den Augen China darf und muss Leistung nach außen demonstriert werden. des Individuums betrachtet werden. Für den gestressten Manager In unserer christlich geprägten Welt hingegen, die ja auch ein kann Luxus Zeit sein, für den Arbeitslosen hingegen ist Freizeit bisschen eine Neidgesellschaft ist, ist es eher verpönt, so offenüberhaupt kein Luxus. Die Perspektive spielt auch eine Rolle – sichtlich mit Reichtum zu protzen. so ist für den durchschnittlich verdienenden Arbeiter etwa ein Mercedes Luxus. Für Herrn Abramovich hingegen beginnt Lu–––– Weil bei uns der Postmaterialismus gerade im Trend ist? xus erst bei einer 60 Meter langen Yacht, die 40 Meter lange hat An den Postmaterialismus glaube ich nicht wirklich. Unser er ja schon. (Der Russe Roman Abramovich zählt zu den reichsGehirn funktioniert durch das Belohnungssystem. Wir werden ten Menschen der Welt, Anm. der Redaktion) nicht glücklich, wenn wir die Askese leben. In Österreich, der Schweiz und Deutschland ist Luxus ebenso wichtig und ange–––– Haben Männer und Frauen verschiedene Luxusbedürfnisse? sehen wie in Russland oder China, nur das pure Protzen ist out. Im Gehirn lassen sich zwei Produktbereiche unterscheiden: Der Man demonstriert Luxus bei uns nur eleganter, etwa indem man Mann reagiert auf alles, was die Welt beherrschbar macht. Das Luxus nur an seinesgleichen kommuniziert. Man zieht den Ärsind Fortbewegungsmittel wie Autos, Düsenjets, Boote, aber mel nicht ganz nach oben, es reicht, wenn die teure Uhr nur ein auch Uhren oder Sportgeräte. Bei Frauen dreht es sich eher um Stück hervorblitzt. Die ist dann auch keine goldene Rolex, sonMode, Beauty oder den Wohnbereich. Wenn sie sich also für 250 dern eine Patek Philippe, die wird von Kennern ebenso wahrgeEuro eine Crème von La Mer kauft, kann er das nicht verstehen, nommen. Doch auch hier gilt, das Gehirn geht irgendwann in die investiert aber selbst 800 Euro in eine neue Gangschaltung für Gewohnheitsphase über und man stumpft ab. D. h., man braucht das Fahrrad. irgendwann eine noch luxuriösere Uhr, ein noch größeres Auto, eben einen neuen Kick. ––––❦ –––– Warum braucht der Mensch Luxusartikel? COMPLETE Luxus

06_Experte_|M|A*|KoK|L2|C.indd 6

© Gruppe Nymphenburg Consult AG

er psychologe Hans-Georg Häusel betreibt unter anderem die psychologische und neurobiologische Grundlagenforschung zu unserem Konsumentenverhalten. Er ist Vorstand der Gruppe Nymphenburg in München und berät Hersteller, Dienstleister und Handelsunternehmen in Marken-Management.

Im Grunde geht es eigentlich immer um Belohnung. Dabei angetrieben werden wir von drei verschiedenen Gefühlswelten: Es gibt das Bedürfnis nach Balance, geprägt durch Attribute wie Bindung oder Fürsorge. Dann natürlich die Dominanz, d. h., ich möchte mich durchsetzen, besser sein als die anderen, und die Stimulanz, die uns nach Neuem suchen lässt und wegen der wir anders sein wollen als die anderen. Das Luxusauto etwa belohnt den Besitzer nach diesen drei Regeln jeden Tag aufs Neue. Im schönen, großen Luxusauto fühlt man sich nicht nur sicherer im Straßenverkehr, man demonstriert auch Überlegenheit, denn das Auto kann sich ja nicht jeder leisten. Mit zunehmendem Alter wird der Aspekt der Sicherheit immer wichtiger, wobei jüngere Menschen vor allem nach Dominanz und Stimulanz streben.

06

25.10.2010 18:11:24 Uhr


a r st ATTRAKTIVER AKTIVIST

INTELLIGENTE SCHÖNHEIT

––– Leonardo DiCaprio ist der neue Ambassador der LuxusuhrenMarke TAG Heuer. Der Grund: Ihm ist die Metamorphose vom jungenhaften Mädchenschwarm zum Charakterschauspieler mit Klasse gelungen. Doch DiCaprio verkörpert nicht nur Attraktivität und Stil, sondern auch soziales Engagement. Der Umweltaktivist setzt sich für das Natural Resources Defense Council (NRDC), das Green Cross International und den WWF ein. Go green with style.

––– Diane Kruger. Die zarte Schönheit träumte davon, Ballerina zu werden. Als eine Verletzung sie daran hinderte, zog sie nach Paris und widmete sich einer Karriere als Model. Dabei entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Schauspielerei. Nach einigen französischen Filmen gelang ihr mit „Troja“ und „Inglourious Basterds“ der internationale Durchbruch. Nun hat L’Orèal sie unter Vertrag genommen – als Sinnbild für Schönheit und Intelligenz.

COMPLETE Luxus

08-09_Stars_|M|A*|KoK|G|L|C.indd 8

© TAGHeuer; Diane Kruger für L‘Oreal Paris; Gregor Titze; Bulgari

PERSÖNLICHKEITEN LAURA ARI, Text ––––––

08 25.10.2010 19:05:22 Uhr


a r s! EXZENTRISCHER DANDY

SINNLICHER CHARAKTER

––– Wendy & Jim. Wenigen österreichischen Modeschöpfern gelingt eine internationale Karriere wie Hermann Frankhauser und Helga Schania alias „Wendy & Jim“. Die Schüler Helmut Langs und Vivienne Westwoods gründeten ihr Label 1999. Ihre ModeKollektionen begeistern in Paris. In Japan liebt man ihren Stil. Frankhauser selbst hebt sich durch seinen Dandy-Style von der Masse ab. So exzentrisch sein Label, so klassisch sein Auftreten.

––– Julianne Moore. Eine eigentümliche Aura umgibt die Frau mit dem blass-noblen Teint und dem roten Haar. Die Theaterschauspielerin erlangte Berühmtheit und Oscar-Nominierungen mit Filmen wie „Boogie Nights“, „Magnolia“ oder „Die Stadt der Blinden“. Moore spielt zerbrechliche, eigenwillige Charaktere in anspruchsvollen Filmen. Ihren schönen Körper bedeckt Bulgari hier allein mit feinen Accessoires – und einem Löwenjungen.

09

COMPLETE Luxus

08-09_Stars_|M|A*|KoK|G|L|C.indd 9

25.10.2010 19:06:13 Uhr


FRAUENSACHE

YVONNE SCHRÖDER, Text ––––––

der letzte schrei

M

ode ist kunst. Und Kunst ist Mode. Denn Modeinszenierungen und -schauen, wie etwa die von Karl Lagerfeld für Chanel 2010, gleichen theatralischen Spektakeln, die untragbare Kleider-Kunstwerke und völlig neue und zum Teil absurde Körpersilhouetten zeigen. Die Pariser Haute Couture ist längst als eigene Kunstform anerkannt. Früher war es die Modewelt, die anerkennend auf die Kunstwelt schielte. Die „Vogue“ räumte der Besprechung neuer Kunstprojekte oder Künstler schon immer viel Platz ein. Viele Modedesigner verstehen sich selbst als Künstler oder holen etablierte Künstler in ihre Ateliers, um die Kollektionen aufzuwerten. Das Luxustaschenlabel Longchamp etwa verpflichtete 2004 die englische Foto- und Installationskünstlerin Tracey Emin als Designerin. Sie entwarf eine überdimensionale Tasche, die sie dann selbst auf Vernissagen – passend zu ihrem Markenzeichen, einem leicht entrückten Gesichtsausdruck – trug. Die Kunstwelt hingegen unterwirft sich mehr und mehr den Modeprinzipien. Bildende Künstler tauchen als Celebritys in Klatschmagazinen auf und entwerfen Gebrauchsgegenstände für Markenartikelhersteller. Der japanische Künstler Takashi Murakami etwa, der mit seinen von Manga-Comics inspirierten Figuren bekannt wurde, bezeichnet sich selbst als Popstar, der zwischen Kunst und Mode operiert. Sein Durchbruch auf dem Modemarkt erfolgte auf Einladung des Designers Marc Jacobs, der ihm die Gestaltung für Louis-Vuitton-Handtaschen übertrug, die heute in den Shops (wie etwa in dem neuen LV-Store in London, siehe Bild rechts) in limitierter Auflage zwischen 6.000 bis 10.000 Dollar kosten. Sicher, es gibt nach wie vor Mode, die nicht den Anspruch erhebt, Kunst zu sein, und Kunst, die nicht als modisch bezeichnet werden kann – und will. Doch beide, Kunst- als auch Modewelt, bewegen sich heute auf einem schmalen Grat zwischen Konsum und Kreation, immer auf der Suche nach dem letzten Schrei. ––––❦

© David Hughes/Louis Vuitton

r

COMPLETE Luxus

10-11_IntroStilleben_|M|A*|KoK|G|L|C.indd 10

10 25.10.2010 19:15:02 Uhr


r

stil leBen 12_ INTERVIEW

IM GEsPräCh MIT MODEDEsIGnErIn LEna hOsChEK

14_ VOR DER SHOW hInTEr DEn KULIssEn DEr DIOr-shOW WInTEr 2010

24_ LIEBLINGSSTÜCK LanCEL WIDMET BrIGITTE BarDOT EInE TasChE

28_ GESCHMEIDE

11

EDLE JUWELEn In ZEITGEnÖssIsChEM sChMUCKDEsIGn

COMPLETE Luxus

10-11_IntroStilleben_|M|A*|KoK|G|L|C.indd 11

25.10.2010 19:15:43 Uhr


r

Lenas bunte welt

L

ena hoschek gehört zu den größten Mode-Exportschlagern Österreichs. Im Mittelpunkt ihrer Kollektionen steht die Weiblichkeit. Bei ihr dürfen Frauen Kurven zeigen – ganz egal, ob im Dirndl, Cocktailkleid oder bei ihrer ak-

tuellen Kollektion, die inspiriert vom männlichen Dandy-Look ist. Die Marke Lena Hoschek steht für Qualität. Ihr Handwerk hat sie unter anderem bei ihrer Oma in Kärnten erlernt, auf der Modeschule in Hetzendorf und im Rahmen eines Praktikums bei der englischen Designerin Vivienne Westwood. Vor fünf Jahren eröffnete die heute 29-Jährige ihr erstes Geschäft in Graz, mittlerweile hat sie weitere Läden in Wien und Berlin. Bei ihrem Erfolg und Ehrgeiz kommen bestimmt bald weitere dazu. –––– luxus: Oscar Wilde soll gesagt haben „Man versehe mich mit Luxus. Auf alles Notwendige kann ich verzichten.“ Lena Hoschek, was ist für Sie Luxus? lena hoschek: Lange schlafen ist für mich wahrer Luxus. Aber COMPLETE Luxus

12-13_Interview|M|A*|KoK|Na|G|L2|C.indd 12

© Lupis Spuma/Karin Lernbeiss

diE STEiriSChE dESignErin LEna hOSChEK ErKLärT, wiESO STarS wiE KaTy PErry ihrE KLEidEr SChäTzEn

12

25.10.2010 19:38:19 Uhr


–––––– NATHALIE GROSSSCHÄDL, Text

natürlich zähle ich auch materielle Dinge wie sündteure Schuhe, hauchzarte Dessous oder ein traumhaftes Essen dazu. –––– Sind auch Ihre Kleider Luxus? hoschek: Vom Tragegefühl her schon, aber man soll sie öfters als nur alle heiligen Zeiten tragen. Die verarbeiteten Materialien und Stoffe sind zwar teuer und sehr hochwertig. Ich möchte aber, dass meine Kundinnen Lena-Hoschek-Teile auch fürs Büro anziehen, denn wir kommunizieren durch unsere Kleider. Ich bin ein Fan von Kleidung, die Haltung gibt, wie sie z. B. Audrey Hepburn in den 60er Jahren trug. Körperhaltung ist das Um und Auf für ein tolles Auftreten. Das schönste Kleid verliert seine Wirkung, wenn es nicht mit Charme, Grazie und einem Lächeln getragen wird. –––– Was ist denn Mode für Sie? hoschek: „Mode ist so unerträglich hässlich, dass wir sie alle Halbjahre ändern müssen.“ Nein, das stammt nicht von mir, das ist auch ein Zitat von Oscar Wilde – um noch einmal auf ihn zurückzukommen. Der Schriftsteller und Dandy fasziniert mich übrigens schon sehr lange und war Inspirationsquelle für meine aktuelle Herbst-/Winter-Kollektion. Aber zurück zu meiner persönlichen Begrifflichkeit von Mode: Dazu gehören für mich Trends, der Spaß, am Puls der Zeit zu sein, spannende Fashionweeks. Aber ich muss gestehen, Trends sind mir relativ egal. Momentan gibt es ja ein 50er-JahreRevival, das ich zufällig sehr mag. Eine Mode-Vorreiterin zu sein, ist nicht mein Anspruch. Ich möchte Kleider entwerfen, die man länger schätzt als bloß eine Saison. –––– Stars wie Christina Hendricks aus der US-Serie „Mad Men“ oder Popsängerin Katy Perry gehören zu Ihren Kunden. Welche Prominente haben Sie sonst noch angekleidet? hoschek: Dita Von Teese sehe ich als Stil-Ikone und ich habe ihr im Rahmen des Life Balls ein Dirndlkleid geschenkt. Daraufhin hat sie mir als Dank einen persönlichen Brief geschrieben. Über den ich mich sehr gefreut habe, wie Sie sich vorstellen können (schmunzelt). Als Vorbild meide ich Dita aber. Sie ist einfach zu perfekt. Für meine Begriffe schon gar nicht mehr menschlich. Die zieht von früh bis spät ihr „burlesques“ Striptease-Ding durch – das klingt anstrengend. Was ich aber an Dita sehr mag:

13

INTERVIEW

Sie pfeift einfach auf diesen Understatement-Style, der von vielen Modezeitschriften diktiert wird. Ich versteh’ echt nicht, was an einem unerträglichen Outfit – das einem Jogging-Anzug ähnelt – toll sein soll. Franziska Knuppe, sie ist ein deutsches Model, und Charlotte Roche, eine deutsche Moderatorin und Buchautorin, sind beide auch Lena-Hoschek-Kundinnen. –––– Braucht man als Frau eine kurvige Figur, damit man in Ihre Cocktailkleider und Dirndln passt? hoschek: Nein, das ist ein Irrglaube, dass meine Kleider nur kurvigen Frauen stehen. Viele unserer Kundinnen sind gertenschlank und wissen es zu schätzen, dass Kleidung auch zu Formen verhilft. Wir haben z. B. einen Rock, bei dem – wenn man ihn anzieht – erstmals beinahe die Luft wegbleibt. Aber mit der Zeit dehnt sich das Modell und es verleiht der Trägerin eine herrlich kurvige Figur. –––– Sie sind in der Welt viel herumgekommen. Haben Sie eine Lieblingsstadt oder ein Lieblingsland? hoschek: Ich hänge sehr an meiner Heimat, der Steiermark, und auch an Österreich. Unser Land liegt geografisch sehr toll – ge-

e

ine Mode-Vorreiterin zu sein, ist nicht mein Anspruch. Ich möchte Kleider entwerfen, die man länger schätzt als bloß eine Saison

nau im Zentrum von Europa, hat eine vielfältige Kultur, ist obendrein noch wunderschön und ich schätze den bösen Humor der Menschen, die hier leben. –––– Abschließend noch zu Ihrer Dirndlkollektion – was verbindet Sie mit diesem Kleidungsstück? hoschek: Abgesehen vom Dirndl liebe ich Traditionen, die über Generationen kultiviert wurden. Unser Dirndl hat dieselbe Silhouette wie die 50er-Jahre-Kleider, die mir so gut gefallen. Diese enge Taille, das betonte Dekolleté, ausladende Hüften – das Dirndl ist das weiblichste Kleidungsstück! Die meisten Dirndlanbieter machen aber das Gegenteil daraus und das finde ich schade. Wir verarbeiten z. B. 4,50 Meter Stoff in den Saum, und die Kleider werden nach Hand gezogen ganz nach alter Handwerkstradition. An Materialien verwenden wir Baumwollstoffe, Seide oder Jägerleinen von österreichischen Trachtenstofffirmen oder englischen Traditionsunternehmen. Ein Dirndl soll einen das ganze Leben lang begleiten und danach sogar noch vererbbar sein. So ein Dirndl ist und war schon immer etwas Wertvolles. ––––❦

COMPLETE Luxus

12-13_Interview|M|A*|KoK|Na|G|L2|C.indd 13

25.10.2010 19:38:39 Uhr


MODE YVONNE SCHRÖDER, Redaktion & Texte –––––– DIOR, Fotos –––––– JOHN GALLIANO, Styling –––––– ORLANDO PITA, Haar –––––– TYEN & PAT MCGRATH, Make-up

Mode muss inszeniert werden. John Galliano, Chefdesigner von Dior, zelebriert Inszenierungen. Eitelkeit ist für ihn eine Notwendigkeit. Ein Blick hinter die Kulissen der Prêt-à-porter-Show Dior Herbst/Winter 2010

vor der show

COMPLETE Luxus

14-23_Mode_|M2|A**|L|KoK|C.indd 14

14 25.10.2010 19:44:26 Uhr


Drama! – gehört ebenso zum Dior-Look wie der neue Event-Nagellack „Bronze Libertine“, der einzig für diese Kollektion kreiert wurde

15

COMPLETE Luxus

14-23_Mode_|M2|A**|L|KoK|C.indd 15

25.10.2010 19:44:55 Uhr


r

© Dior

VOR DER SHOW

Gealterten Reitertweed, den Christian Dior selbst so liebte, hat Galliano den Frauen für Herbst und Winter angemessen

COMPLETE Luxus

14-23_Mode_|M2|A**|L|KoK|C.indd 16

16 25.10.2010 19:45:23 Uhr


EINZIGARTIGKEIT IN SERIE. TESTEN SIE DEN LEXUS RX 450h VOLLHYBRID

Warum der neue RX so einzigartig ist, lässt sich schnell erklären: ein Crossover trifft auf ein Vollhybrid-System, das neben dem elektrischen Allradantrieb auch rein elektrisches Fahren ermöglicht. Einzigartig in Beratung, Betreuung und Kundenservice ist auch die LEXUS HALL SALZBURG. Das kompetente Team geht individuell auf Ihre Wünsche ein. Und auch in puncto Service und Wartung ist Ihr Fahrzeug beim eingespielten Team in allerbesten Händen. Einzigartigkeit, von der Sie sich am besten selbst überzeugen sollten. Jetzt zur Probefahrt anmelden unter: 0662/620 500-0

LEXUS HALL SALZBURG, Aigner Straße 57-61, 5020 Salzburg Abbildungen sind Symbolfotos. Normverbrauch: 6,3 l / 100 km, CO2-Emission: 145 g / km


© Dior

r

VOR DER SHOW

Die Taille wird wieder betont. Frau trägt Beerentöne auf den Lippen als sinnlicher Kontrast zu männlich-traditionellen Stoffen

COMPLETE Luxus

14-23_Mode_|M2|A**|L|KoK|C.indd 18

18 25.10.2010 19:56:08 Uhr


1718 Joseph Nigg Ena Rottenberg Michael Powolny Josef Hoffmann Otto Prutscher Franz von Zülow Wally Wieselthier Walter Bosse Alfrad Döbrich Robert Ullmann Friedrich Ludwig von Berzeviczy-Pallavicini Ida Schwetz-Lehmann Viktor & Karin Sakellarios Ursula Klasmann Ju Feng Arik Brauer Gundi Dietz Gottfried Palatin Lucy.D Marco Dessi Philipp Bruni Thomas Feichtner Katharina Ilieff

2010 Die Wiener Porzellanmanufaktur Augarten, zweitälteste europäische Manufaktur, fertigt seit 292 Jahren nach dem Credo

MANU FACTUM EST Die besten Designer aller Epochen haben hunderte grandioser Entwürfe für die Manufaktur geschaffen. Die meisten sind heute Klassiker, denen man ihr wahres Alter nicht ansieht. Wir führen diese Tradition weiter.

MANU FACTUM EST www.augarten.at

designer dt 230x280.indd 1

dgs.at

since 1718

14.10.10 11:35


© Dior

r

VOR DER SHOW

Der Film „The Libertine“ mit Johnny Depp in der Rolle des Grafen von Rochester war Vorlage für diese romantischen Kleider

COMPLETE Luxus

14-23_Mode_|M2|A**|L|KoK|C.indd 20

20 25.10.2010 19:57:42 Uhr


Es gibt kein Haus, das jedem Anspruch gerecht wird. Aber einen Raum.

Kompromisslos professionell. Die Vario Kälte - Serie 400. Die Vario Kälte-Serie 400 ist so variabel und flexibel, wie es ihr Name verspricht. Mit ihren vielen individuellen Kombinationsmöglichkeiten passt sie sich jedem Anspruch perfekt an. Im Innenraum dominiert hochwertiger Edelstahl. Dazu eine dynamische Kühlung mit Multi-Air-Flow und Türabsteller aus massivem Aluminium. Kurz gesagt: In diesem Kühlsystem findet alles seinen Platz – außer Kompromisse. Der Unterschied heißt Gaggenau. Informieren Sie sich unter 0810.700.400 (Regionaltarif), +43.(0)1.60575-0 oder unter www.gaggenau.at.

GAG-10033_Ins_Anspruch_230x280_101022.indd 1

22.10.10 08:25


r

© Dior

VOR DER SHOW

Leder in Lochmusteroptik bestimmt die Highlights der Kollektion. Sie ist in den Boutiquen von Dior erhältlich

COMPLETE Luxus

14-23_Mode_|M2|A**|L|KoK|C.indd 22

22 25.10.2010 19:58:11 Uhr


le monde est beau

KENZO_op.indd 1

20.10.2010 14:48:27 Uhr


r

ACCESSOIRE NATHALIE GROSSSCHÄDL, Text ––––––

kult ohne leder

––– B.B. Bag. Brigitte Bardot ist zurück auf den Laufstegen dieser Welt – zumindest in Taschenform. Lancel hat der sinnlichen französischen Fashion-Ikone, Sängerin und Schauspielerin der 1960er Jahre eine Tasche gewidmet. Das schöne Stück wurde heuer im Sommer bombastisch präsentiert und auf den Markt gebracht. Nach der AdjaniTasche – die sich als so beliebt erwiesen hat, dass sie nur noch über eine Warteliste zu bekommen ist – gibt es nun also auch den B.B. Bag. Brigitte Bardot durfte beim Taschenentwurf auch ein Wörtchen mitreden: Da sie militante Tierschützerin ist, wurde klarerweise auf Leder verzichtet. Stattdessen verwenden die Designer biologischen Tweed oder Alcantara. Den B.B. Bag gibt es in vier verschiedenen Farben. Die Tasche kostet zwischen 680 und 880 Euro. www.lancel.fr ––––❦

© Ludoroy/Lancel

Der Stil-Ikone und Schauspielerin Brigitte Bardot ist eine Tasche gewidmet

COMPLETE Luxus

24_Kulttasche_|M|A*|N|KoK|G|L2|C.indd 24

24 25.10.2010 20:09:46 Uhr


nassfeld/KÄRnTen

„sKI HIT“ 3 od er ab E

Ich wünsche mIr ... wInterspass und wellnessgenuss! Im Falkensteiner hotel & spa carinzia werden Ihre wünsche wahr! hier fühlen sie sich von der ersten urlaubsminute an wohl: erholungssüchtige genießen die großzügige »Acquapura SPA« Wasser- und Wellnesswelt und sporthungrige finden in der sonnenverwöhnten naturarena nassfeld ein wahres Winterparadies mit einer Vielzahl an aktivmöglichkeiten. skifahrer aufgepasst! die skiarena mit 110 fein präparierten Pistenkilometern befindet sich direkt vor der haustür! mit Betonung auf direkt. das heißt: raus aus den Federn, rein in die skischuhe und von der piste wieder direkt ins wellnessvergnügen. Info & Buchung: Tel. +43/(0)4285/72 000, carinzia@falkensteiner.com

www.carinzia.falkensteiner.com

7 nächte

297,- p.P.

inkl. HP, € 30 ,schein, freie Be sPa-Gutdes Acquapur nützung a Aktivprogram SPA, m, u.v.m. ab € 372,- p. P. inkl. skipass! 04.12.2010 – 25.04.2011


BEAUTY YVONNE SCHRÖDER, Zusammenstellung ––––––

1

1 ––– Guerlain. Exklusive „Orchidée Impériale“Serie von Guerlain. Das Fluid für 254,70 Euro. 2 ––– Gucci. Neuer Duft Guilty von Gucci in gelbgolder Verpackung, 94 Euro (75 ml). 3 ––– Balenciaga. Schwarzes Körperpeeling aus der „Black & White Edition“, 150 ml für 70 Euro.

4

4 ––– Sisley. Limitierte Edition „Eau du Soir“ – ganz in „Blanc“, 50 ml ab 124 Euro. 5 ––– La Prairie. Cellular Radiance Set mit nobler Geschenkschatulle, 644 Euro.

Schönheit zeigt sich in jedem feinen Detail und dessen sorgsamer Pflege

2

26_Maquillage_|M|A*|KoK|G|L2|C.indd 26

3 5

© Guerlain; Sisley; Balenciaga; Gucci; La Prairie

duft & augen weide

COMPLETE Luxus

26 25.10.2010 20:14:54 Uhr


?XiXc[>Xe^c

ohne Titel, Öl auf Molino, 2010 200 x 175 cm

(-%Efm\dY\i)'('Y`j/%A€ee\i)'(( 9\ieXi[8dd\i\i >XYi`\c\:_`Xi` JXY`e\:_i`jkdXee M\ife`bX;`ie_f]\i ?\cdlk=`Xe Kfd=c\`jZ__Xl\i ?XiXc[>Xe^c Xej\cd^c•Zb ?\iY\ik>fcj\i

Unbenannt-1 1

I`Z_Xi[Afi[Xe Fc`m\iBifg] ?\c^\C\`Y\i^ ?Xi[`e^D\p\i BXk_Xi`eXGiXekc :_i`jkfg_JZ_nXiq Afj\g_`e\JZ`XeeX ?XejJkXl[XZ_\i JX\bfKXbX^`

>8C<I@<=I<PF> >clZb^Xjj\* 8$('('N`\e K\c%"+*(&,(*/)/* "+*--+&()'+-(' Xik7^Xc\i`\$]i\p%Zfd nnn%^Xc\i`\$]i\p%Zfd DfY`j=i((Æ(0#JX('Æ(-L_i Le[eXZ_M\i\`eYXile^

20.10.2010 14:36:31 Uhr


SCHMUCK NATHALIE GROSSSCHÄDL & YVONNE SCHRÖDER, Zusammenstellung ––––––

4

In Gold und Edelsteinen spiegelt sich unser Wunsch nach dauerndem Wert

edel macht fein

1 ––– Kornmesser. Octopus-Ring aus Weißgold mit Brillanten. 23.300 Euro. 2 ––– Haban. Ohrgehänge aus 18 Karat Weißgold mit Diamanten. 24.430 Euro. 3 ––– Tiffany & Co. Es kann nur einen geben: der Verlobungsring, Preis auf Anfrage.

3

4 ––– Cartier. Collier besetzt mit 371 Diamanten. 45.600 Euro. 5 ––– Tiffany & Co. Paloma Picasso Marrakesch Ring, Armband und Kette, 24.000 Euro.

6

6 ––– Hermès. „Cascade“ aus Roségold und braunen Brillanten, Preis auf Anfrage.

COMPLETE Luxus

28_Schmuck_|M|A*|Na|KoK|L2|C.indd 28

© David Ruehm/Kornmesser; Haban-Bucherer; Carlton Davis(1)/Tiffany & Co.(2); Cartier; Hermès (2)

2

1

5

28 25.10.2010 20:21:04 Uhr


Unbenannt-2 1

22.10.2010 9:58:16 Uhr


MÄNNERWELT CHRISTIAN ZILLNER, Text ––––––

luxus

allem davon segeln

w

UNTERWEGS MIT DEM JAGUAR XK CABRIOLET

34_ WIR HEBEN AB REISEN INS ALL ODER SCHWEBEN IN FLIEGENDEN HOTELS

40_ ETUI DER ZEIT DIE UHR AUS DER GENFER MANUFAKTUR PATEK PHILIPPE

42_ WERTSACHEN DESIGNOBJEKTE FÜR MäNNER

44_ FÜR AUG & OHR ELEKTRONIKGERäTE DER SUPERLATIVE

© SEA CLOUD CRUISES GmbH

er das bild mit den beiden Männern auf dem Bugspriet einer Segelyacht betrachtet, wird sich des Eindruckes nicht erwehren können, die zwei genössen einen luxuriösen Augenblick. Dabei fehlt ihnen so ziemlich alles, was wir mit einem luxuriösen Leben verbinden: das teure Auto, schicke Anzüge, teure Ausrüstung, kurz, all die vielen Dinge, die man sich für viel Geld kaufen kann. Wie kann so eine Situation mit Luxus in Verbindung gebracht werden? Vielleicht ist das Bild der beiden ganz vorne am Schiff ein Hinweis darauf, dass Luxus in unserer Konsumgesellschaft eine neue Bedeutung erfahren hat. Wir leben nicht mehr in einer Epoche des Mangels, sondern – einzigartig in der Menschheitsgeschichte – einer des Überflusses. Um die Konsumgesellschaft in Betrieb zu halten, sind wir alle gefordert, zu konsumieren, das heißt, möglichst viele Güter zu erwerben und rasch zu verbrauchen, um neue kaufen zu können. Luxus ist demnach die Möglichkeit, sich aussuchen zu können, was man erwirbt und benützt. Natürlich ist es für unsere Wirtschaft besser, wenn man sich jedes Jahr eine neue Uhr kauft, als sich ein- oder zweimal im Leben eine zu gönnen, die nahezu eine Million Euro kostet. Aber gegen die Spielregeln der Konsumgesellschaft zu verstoßen und dabei ein wunderbares Ding zu erhalten, ist eben Luxus. Daher präsentieren wir Ihnen in dieser Luxus-Ausgabe des Magazins COMPLETE auch nur ganz wenige, ausgesuchte Dinge. Wie etwa die Uhr um rund eine Million Euro. Noch luxuriöser freilich – wie das Bild der zwei Segler zeigt – erweist sich eine Haltung, die auf den Erwerb von Dingen ganz verzichten kann. Nicht, um arm zu sein, sondern um sich an die Spitze jener Elite zu stellen, die ihren Status noch immer durch Dinge zum Ausdruck bringen muss. Dem Erwerbsdruck und Besitzwahn davonsegeln zu können und dabei jede Sekunde genießen zu können, ist die höchste Form von Luxus in unserer Zeit. ––––❦

32_ AUTOTEST

COMPLETE Luxus

30-31_IntroMann_|M|A**|KoK|G|L|C.indd 30

30 25.10.2010 20:26:47 Uhr


s pur

31

COMPLETE Luxus

30-31_IntroMann_|M|A**|KoK|G|L|C.indd 31

25.10.2010 20:27:21 Uhr


klassiker der zukunft

An EinEM WOChEnEndE unTErWEgs in diE WAChAu MiT dEr rAubkATzE, dEM jAguAr Xk POrTfOLiO CAbriOLET

Jaguar XK portfolio cabrio Alle wichtigen technischen Daten ––– Motor. 5,0 L V8 mit 283 kW (385 PS), 515 Nm Drehmoment ––– Getriebe. ZF 6-Gang-Automatik (auch manuell schaltbar) ––– Beschleunigung. 0 auf 100 km/h in 5,6 Sekunden ––– Höchstgeschwindigkeit. 250 km/h (elektronisch begrenzt) ––– Verbrauch. Stadt/Land/Mix: 17,1 l / 8,0 l / 11,2 l ––– Kofferraumvolumen. Verdeck geöffnet/geschlossen: 313 / 200 l ––– Anschaffungspreis. 127.100 Euro, Alle Angaben laut Werk www.jaguar.com; www.relaischateaux.com; www.schloss.at; www.klosterund.at

s

elbst wenn die Raubkatze schläft, schlägt ihr Puls – in der Mittelkonsole befindet sich ein Knopf mit der Beschriftung „Start Engine“, der in kräftigem Rot zu leuchten beginnt, sobald man Platz nimmt. Sie scheint jedoch nicht besonders wohlgelaunt zu sein, als ich sie aus dem Schlaf wecke. Es schlägt mir ein wütendes Fauchen entgegen. Erst als die Nadel des Drehzahlmessers wieder langsam zu fallen beginnt, lässt sich das sanfte Schnurren des 5-Liter-V8-Motors, der 385 PS leistet, vernehmen. Meine Handflächen fühlen sich feucht an, als ich mit dem Jaguar XK Cabriolet um 130.000 Euro losfahre. Respektvoll drehe ich den Gangwahlschalter auf D wie „Drive“, nehme den Fuß von der Bremse und drücke sachte das Gaspedal nach vorne – woraufhin eine Leistungsexplosion erfolgt, die, von einem Grollen begleitet, mich in den verstellbaren und mit beigem Leder bezogenen Sitz presst. Also etwas sachter auf das Gaspedal getreten – und noch etwas sachter, bis die Nadel wieder unter die 50-Stundenkilometer-Markierung sinkt. Zumindest so lange, bis die Auffahrt zur Donauuferautobahn erreicht ist. COMPLETE Luxus

32-33_Jaguar_|M|A*|KoK|L2|C.indd 32

32

25.10.2010 20:34:44 Uhr


–––––– WERNER STURMBERGER, Text

AUTO

© Jaguar; Yvonne Schröder

Zeit in schöner Umgebung ist in unserer Epoche der größte Luxus auf vier Rädern Auf der Autobahn bleibt das Jaguar Cabriolet trotz des Stoffdaches angenehm leise, lässt mich dabei aber immer an der imposanten Geräuschkulisse des Achtzylinders teilhaben. Noch dynamischer wird das Ganze, wenn man den Gangwahlschalter auf „S“ stellt – der Motor dreht hoch, bis die Automatik zum Gangwechsel antritt, lässt sich dann aber auch durch die hinter dem Lenkrad befindlichen Schaltwippen dirigieren. Viel zu schnell erreiche ich die Abfahrt nach Krems, wo ich kurz Halt mache, um im Relais & Chateaux-Restaurant Kloster Und einen Lunchbreak einzulegen. Selbst von der an Luxus gewöhnten Klientel wird die Raubkatze bewundert. Auf den Bundestraßen entlang der Donau zeigt mir der XK sein zweites Gesicht: Im Almanach der Automobilwelt findet sich für den Jaguar nicht nur im Kapitel Beschleunigung ein Eintrag ganz weit vorne, auch im Abschnitt Entschleunigung rangiert der Wagen an prominenter Postition. Dazu müsste man noch nicht einmal das Verdeck öffnen, man kann es aber. Jaguar ist es gelungen, den XK mit einem fulminanten Triebwerk und einem Fahrwerk auszustatten, das so sportlich wie komfortabel ist. Außerdem verbreitet die Raubkatze einen Hauch von Poesie. Dazu trägt das äußere Erscheinungsbild bei, das seit der Übernahme der Firma eine deutliche Modernisierung erfuhr. Dieses zollt dem größten Sportwagenklassiker des Hauses, dem E-Type, Respekt – als Reminiszenzen können die langgestreckte Form sowie der ovale, haifischartige Kühlergrill gelten. Es nimmt aber auch Anleihen beim größten Sportwagenklassiker jenseits des Atlantiks, der Corvette. So erinnern etwa die Linienführung der Motorhaube,

33

die großen seitlichen Lufteinlässe und die im Vergleich zum Vorgänger stärker ausgestellten Radkästen an diese. Schließlich erreiche ich das Relais & Chateaux-Schlosshotel Dürnstein, wo mich ein Zimmer erwartet, dessen Ausstattung und Größe als feudal beschrieben werden muss. Dieses Attribut gilt allerdings nicht für die wenigen Parkplätze vor dem Hotel. Das Parken Ihrer 4,80-Meter-langen Eleganz erweist sich als letzte Herausforderung des Tages. Sagen wir es so: Falls gerade kein Parkassistent vor dem Hotel wartet, ist es gut, dass der Jaguar über einen elektronischen Parkassistenten verfügt. Ganz so leicht wie das Beschleunigen fällt das Einparken wegen der eingeschränkten Sicht nach hinten nämlich nicht. Kein Problem stellt das Gepäck dar – es gibt nämlich keinen Platz dafür, sobald das Stoffverdeck per Knopfdruck und binnen weniger Sekunden im Kofferraum verschwunden ist. Also flugs die kleine Reisetasche von der „Rücksitzbank“ geholt und noch ein letzter, verträumter Blick auf die Silhoutte des XK. Er sieht nach einer Kundschaft aus, die sich nicht nur gediegene Eleganz, sondern auch ein sportliches Erscheinungsbild wünscht. Mit dem XK präsentiert Jaguar einen Sportwagen, der eine einzigartige Kombination aus dramatischen Fahrleistungen, Eleganz und sportlichem Auftreten darstellt – ein Cabrio, das das Zeug zum Im XK: Werner Sturmberger Klassiker hat. ––––❦

COMPLETE Luxus

32-33_Jaguar_|M|A*|KoK|L2|C.indd 33

25.10.2010 20:35:11 Uhr


REISE marGit bittner, Text ––––––

wir heBen aB

W

die reisen der zukunft führen in flieGenden hotels über die wolken – oder man erlebt sie im all

ir werden sechs Passagiere und zwei Piloten sein, und wir werden alles erleben, was zu einem Weltraumabenteuer gehört: die Schwerelosigkeit, einen Blick von tausend Meilen in jede Richtung, bei dem man die Sonne, den Mond, die Erde und die Sterne gleichzeitig sehen kann. Ich werde den Raketenantrieb am eigenen Körper spüren und den Himmel vorbeirasen sehen, erst hellblau, dann dunkelblau, lila und schließlich am helllichten Tage schwarz.“ Die deutsche Unternehmerin Sonja Rohde hat bereits ihr Ticket

© Virgin Galactic

Virgin Galactic SpaceShipTwo im Inneren (re.) und die Außenansicht (li.)

ComPlete luxus

34-39_Reise_|M|A*|KoK|L|C.indd 34

34 25.10.2010 20:42:43 Uhr


Kein Traum vom Schweben mehr, sondern Wirklichkeit

35

COMPLETE Luxus

34-39_Reise_|M|A*|KoK|L|C.indd 35

25.10.2010 20:43:28 Uhr


WIR HEBEN AB

Aircruise: ein 256-Meter hoher Zeppelin als Hotel über den Wolken

als „Privatastronautin“ gebucht. Auf ihrer eigens eingerichteten Homepage lässt sie alle Interessierten am aktuellen Stand der Dinge teilhaben. Die Firma Virgin Galactic des britischen Unternehmers Sir Richard Branson macht ihren großen Traum wahr. Schon als Kind wollte Sonja Rohde zu den Sternen fliegen und nun begann für sie alles mitten im Busch in Afrika. Auf einer Safari 2005 lernte sie Richard Branson kennen und erfuhr von seinen Weltraumplänen. Sie war sofort Feuer und Flamme und nahm angesichts des stolzen Preises von 220.000 Dollar einen Kredit auf. Inzwischen hat die Weltraumtouristin bereits mehrere Trainingseinheiten wie ein Schwerelosigkeitstraining oder ein Zentrifugentraining absolviert, um sich auf den Ausflug ins All vorzubereiten. „Das Training war ein einzigartiges Erlebnis“, ist auf ihrer Homepage zu lesen. „Leicht wie eine Feder durch den Raum zu fliegen, ist einfach unbeschreiblich.“ Sir Richard Branson und der Entwickler Burt Rutan haben ihre Plätze auf jeden Fall schon gesichert. Das Trägerflugzeug „White Knight“ wird sie zuerst auf 15.000 Meter Höhe bringen, dann wird das Space Ship abgekoppelt, zündet für zwei Minuten die Raketentriebwerke und durchbricht innerhalb von 8 Sekunden die Schallmauer. Mit 5.000 Stundenkilometern schießen die Passagiere weitere 100 Kilometer hinaus ins All. Der Multimilliardär teilte erst kürzlich mit, dass man sich genau im Plan befinde. Das „SpaceShipTwo“, mit dem Passagiere künftig in den suborbitalen Raum geflogen werden sollen, hatte seinen Jungfernflug im März. Schon jetzt gibt es die Möglichkeit, drei- bis vierstündige COMPLETE Luxus

34-39_Reise_|M|A*|KoK|L|C.indd 36

© Seymourpowell

Sanft erhebt sich das Hotel zum Himmel und die Wolken kommen näher

36

25.10.2010 20:44:15 Uhr


Raumflüge von New Mexico aus zu buchen. Bisher verkaufte Virgin Galactic an 330 Menschen Tickets, die meisten in den USA und England sowie in Deutschland. Die ersten Weltraumreisen mit Virgin Galactic werden mittlerweile für Anfang 2012 erwartet. Momentan können „Hobby-Astronauten“ für 20 bis 25 Millionen Dollar an Bord der russischen Sojus-Kapseln in den erdnahen Weltraum fliegen. Auch Boeing und Space Adventures wollen gemeinsam in den Weltraumtourismus einsteigen. Bereits 2015 sollen erste Touristen-Tickets zu haben sein.

i

zeit ist also der größte luxus. Doch auch sonst wird den Reisenden jeder erdenkliche Komfort geboten. Geräumig, hochwertig und elegant soll die Ausstattung werden. Von der Küche bis zu den Barhockern gestaltet sich das Design futuristisch und eröffnet mit Panoramafenstern unbeschreibliche Ausblicke. In mehreren Appartements, einem Penthouse und einer Bar gleiten die Gäste langsam und geräuschlos durch die Lüfte. Energiesparend und schadstoffarm wird die Aircruise mit Wasserstoff und

epmedia

m 21. jahrhundert wollen wir offenbar hoch hinaus. Der Wunschurlaub soll möglichst individuell sein, bestenfalls gepaart mit dem nötigen Komfort und dem Ziel, wieder mehr Zeit auf das zu verwenden, was man gerne tut. Unter diesem Blickwinkel entwirft das britische Designbüro Seymourpowell riesige Luftschiffe als fliegende Luxus-Hotels. Seymour-

powell entwarf schon das Innendesign für das Raumschiff von Virgin Galactic. Was bisher als Computeranimation entsteht, soll in wenigen Jahren Wirklichkeit werden. Das Aircruise-Konzept sieht vor, dass hundert Passagiere an Bord des Luftschiffes eine Entschleunigung erleben. Mit nur 150 km/h Spitzengeschwindigkeit dauert ein Flug im Luxus-Luftschiff von London nach New York 27 Stunden. Chefdesigner Nick Talbot erklärt: „Das Aircruise-Konzept wirft die Frage auf, ob das Transportmittel der Wahl für luxuriöses Reisen auch in Zukunft das räumlich eng begrenzte, ressourcenaufwendige und allzu oft stressige Flugzeug sein sollte. Eine gelassenere Reiseerfahrung wird vor allem jene ansprechen, die auf der Suche nach einer besinnlicheren Reise sind und für die das Erleben der Reise selbst wichtiger ist, als möglichst rasch von Punkt A nach Punkt B zu gelangen.“

DAS WOHNEN. DIE ZUKUNFT.

Mit dem Konzept WOHN-BASE© formuliert Raiffeisen evolution konkrete Antworten auf die Fragen nach der Zukunft des Wohnens. WOHN-BASE© steht für: FLEXIBILITÄT: Dank Internetanschluss in allen Wohnräumen arbeiten Sie bequem von Zuhause aus. Für intensive Arbeitsphasen und Kundenempfang steht Ihnen ein repräsentativer Büroraum zur Verfügung (OFFICE-BASE). KOMFORT: Zusteller deponieren Ihre bestellten Waren während Ihrer Abwesenheit in der Lieferantenzone (SHOP-BASE). In der WELLNESS-BASE mit Sauna, Solarium & Fitnessraum tanken Sie Kraft. KOMMUNIKATION: Gemeinschafts- und Partyräume sowie ein Intranetportal mit Diskussionsplattform etc. erleichtern gelebte Nachbarschaft. Satellitenanlage und Multimediaverkabelung garantieren zeitgemäßes Home-Entertainment. SICHERHEIT: Elektronische Zutrittskontrollen schützen vor ungebetenen Gästen. Videoüberwachung der Garagen und Zugangsbereiche sowie vorinstallierte Anschlüsse für individuelle Systeme sorgen für zusätzliche Sicherheit.

Wir informieren Sie gerne

T 01-71706-100

www.raiffeisenevolution.com 34-39_Reise_|M|A*|KoK|L|C.indd 37

25.10.2010 20:44:40 Uhr


WIR HEBEN AB

Solarenergie betrieben. Der Charme der früheren Zeppeline vereint sich mit einem gigantischen Luxushotel mit einer Höhe von 265 Metern und 378 Tonnen Gewicht. Zum Starten und Landen dockt die Aircruise an speziell errichtete schwimmende Stationen an. Von dort werden die Gäste mit Booten wieder zurück ans Festland gebracht. Das fliegende Hotel wird auf einer Höhe von 4.000 Meter „fahren“ und kann jederzeit auf wenige 100 Meter sinken, damit die Gäste Sehenswürdigkeiten aus der Nähe bestaunen können. Die Kombination aus Raum, Komfort und Luxus würde unglaubliche Möglichkeiten bieten. „Stellen Sie sich vor, Sie trinken einen Cocktail und beobachten gleichzeitig die Wale im Pazifik. Oder Sie gehen mit dem Schiff runter und gleiten beim Sonnenuntergang über die Serengeti – und das nicht eingepfercht, sondern in einem wunderschönen

Der fliegende Teppich und das schwebende Bett sind nicht mehr nur Märchen

Im Zimmer der Aircruise verlieren Raum und Zeit an Bedeutung COMPLETE Luxus

34-39_Reise_|M|A*|KoK|L|C.indd 38

38 25.10.2010 20:45:27 Uhr


Weltreise im Privatjet Reisetermin: 2.11. – 25.11.2011

Ambiente“, beschreibt Nick Talbot die Vision. Noch ist unklar, ob das Konzept jemals realisiert wird, denn das MilliardenProjekt hat noch keinen Investor, doch das britische Designbüro Seymourpowell ist zuversichtlich.

a

© Seymourpowell

uch wenn sich zahlreiche Luftschiffprojekte der letzten Zeit als finanzielle Desaster erwiesen. Nach neuen Meldungen will auch Russland verstärkt ins All und ein Weltraum-Hotel für Touristen bauen. Das Hotel soll komfortabel sein und nicht mehr an die spartanische Internationale Raumstation ISS erinnern. Das erste Modul des Weltraumhotels möchte man Ende 2015 ins All schicken. Amerikanische und russische Investoren sollen die mehreren hundert Millionen Dollar finanzieren. Nicht nur Urlaube, auch Wohnträume sollen in Zukunft Grenzen sprengen. Frühstück bei Sonnenaufgang und ein Glas Wein bei Sonnenuntergang, ohne dabei den Ort zu wechseln?

was nach science fiction klingt, soll in einem der neuen Appartements des „Dynamic Tower“ in Dubai in der nächsten Zeit Wirklichkeit werden. Der italienische Architekt David Fisher hat den Wolkenkratzer entworfen, bei dem sich jedes Stockwerk einzeln um die eigene Achse drehen kann. Der Turm ist 420 Meter hoch und ändert ständig seine Richtung und Form, je nach Jahres- und Tageszeit. Die Stockwerke sollen sich nach Wetterlage und Sonnenstand unabhängig voneinander und in unterschiedlicher Geschwindigkeit und Richtung drehen. Die zukünftigen Eigentümer können zwischen Appartements in einer Größe von 124 m2 bis hin zu Penthouses mit einer Größe von 1.200 m2 wählen. In den unteren zwanzig Stockwerken werden Büroräume eingerichtet, darüber – 15 Stockwerke hoch – folgt ein Sechs-Sterne-Hotel. Die nächsten 35 Etagen sind für Luxusappartements geplant, darüber finden auf zehn Geschoßen 1.000 m2 große Villen Platz. Im Inneren der Villen befinden sich jeweils ein Schwimmbecken und offene Gärten. Die beeindruckende Aussicht von den oberen Stockwerken versteht sich von selbst. Dank eines sprachgesteuerten Systems kann der Eigentümer sein Appartement nach der Sonne ausrichten. Lange Wege in die Tiefgarage sind ebenfalls Geschichte. Spezielle Fahrzeugaufzüge ermöglichen es, das Auto direkt vor der Appartement-Tür zu parken. An der Realisierung unserer Träume wird also bereits gearbeitet. Ob bei solchen Appartements im All oder im fliegenden Luxus-Luftschiff – in jedem Fall gilt, was schon Karl Lagerfeld feststellte: „Der Höhepunkt des Luxus ist, nicht auf den Preis zu schauen.“ ––––❦

39

Wien – Panama – Peru – Osterinseln – Tahiti (Moorea, Bora Bora) – Sydney – Papua Neuguinea – Palau – Malediven – Wien Einzigartig, exklusiv und auf höchstem Niveau. Sie fliegen im „Privatjet“ zu ausgewählten und einzigartigen Höhepunkten unserer Erde – eine Streckenführung welche mit Linienmaschinen nicht möglich ist. Zusätzlich wird das Fluggerät Boeing 737-800 der Austrian Airlines Group für diesen Sonderflug umgebaut um Ihnen jeglichen Komfort und viel Platz während den Flügen zu bieten. Neben bestmöglichem Hotelkomfort erwartet Sie auch ein exklusives Ausflugsprogramm zu Wasser und zu Lande. Welterfahrene und fachkundige Reiseleiter betreuen Sie rund um die Uhr. Während den Flügen betreut Sie unsere spezialisierte Crew mit eigenem Bordkoch und dem oftmals ausgezeichneten Catering der Do&Co Gruppe. Weiters wird ein erfahrener Arzt die Reise begleiten. Reisen Sie wie ein König und erleben Sie durchgehendes TOP-VIP Handling auf den Flughäfen. Keine langen Wartezeiten, kein Kofferschleppen, kein Check-In.

Diese Reise verspricht Ihnen unvergessliche Momente. Huli-Man, Tari

Preis pro Person: Euro 28.950,–

Sydney Macchu Picchu

Palau, Mikronesien

Nähere Informationen erhalten Sie bei HL REISEVERANSTALTUNG GMBH T 03463/ 555 21 E office@hltravel.at www.hltravel.at

JET TRAVEL REISEBÜRO GMBH 1010 Wien Trattnerhof 2, 4. Stock www.jettravel.at

COMPLETE Luxus

34-39_Reise_|M|A*|KoK|L|C.indd 39

25.10.2010 20:46:18 Uhr


UHR INES B. KASPAREK, Text ––––––

ETui der Zeit

––– Zwei pro Jahr. Das ist der Erscheinungsrhythmus dieser Uhr. Sie erscheint als Verkörperung bewusst geschenkter Zeit. Wenn es darum geht, Zeit auf traditionell-mechanische Weise zu messen, ist Patek Philippe eine Referenz für sich. Das komplizierteste Meisterstück aus der Genfer Manufaktur ist die „Sky Moon Tourbillon Ref. 5002P“. Sie besteht aus 694 Teilen: Minutenrepetition, Tourbillon, ewiger Kalender, Stunden und Minuten, Wochentag, Monat, Schaltjahrzyklus und Mondphase. Auf der Rückseite finden sich Indikationen für Sternzeit, Sternkarte sowie Phasen und Winkelbewegung des Mondes. Wer dieses Meisterwerk, von dem pro Jahr lediglich zwei Exemplare die Manufaktur verlassen, sein Eigen nennen möchte, sollte über 904.670 Euro verfügen und Zeit haben, um das exklusive Schauspiel mechanischer Zeitmessung genießen zu können. –––❦ COMPLETE Luxus

40_Uhr_|M|A*|KoK|L2|C.indd 40

© Patek Philippe; Siede Preis/Getty Images

Unsere Lebenszeit verrinnt – hier ist sie auf eine ihrem Wert würdige Weise gefasst

40

25.10.2010 20:56:51 Uhr


Hier entsteht der Mut, in größeren Maßstäben zu denken.

Und so denkt auch MEINE BUSINESS-BANK. Die neu entstandene Raiffeisen Bank International ist nicht nur Österreichs internatio” nalste“ Bank mit einem der größten Bankennetzwerke in Zentral- und Osteuropa. Sie steht auch für Kundennähe, ausgezeichnetes Produktwissen und zukunftssichernde Innovationskraft. Durch die Einbettung in die größte Bankengruppe des Landes bietet sie ihren Kunden zusätzliche Stabilität und Sicherheit. www.rbinternational.com

RBI_Mut_230x280abf.indd 1

20.10.2010 08:40:09


DESIGN NATHALIE GROSSSCHÄDL & PHILIPP SIL, Zusammenstellung ––––––

2

3 schönes fühlt das herz

4

5

1 ––– Walter Knoll. Hocker und Beistelltisch aus Leder, 800 Euro. 2 ––– BRAND VAN EGMOND. „Digital

Dreams“ Design-Lampe. Preis auf Anfrage. 3 ––– BMC Impec. Schweizer Rennrad, Preis auf Anfrage, www.bmc-racing.com 4 ––– Swarovski. Wasserfestes, leichtes Christal-Pocket-Fernglas um 800 Euro.

6

5 ––– Vitra. Charles Eames’ XL-LoungeChair bei Prodomo Wien. Ab 4.900 Euro. 6 ––– Ligne Roset. Leuchte „La Plic“ im 3er-Set um 296 Euro.

Über Dinge, die für uns einen Wert haben, urteilt nicht der Verstand COMPLETE Luxus

42_Design_|M4|A*|N|KoK|L2|C.indd 42

© Walter Knoll; www.brandvanegmond.com; BMC Trading AG; Swarovski; www.vitra.com; Ligne Roset

1

42 25.10.2010 21:01:09 Uhr


für eine neue Generation deutscher Uhrmacherkunst

Belisar Großdatum Made in Germany

Zeit als sinnliches Erlebnis, Kultur zum Tragen – kompromisslos, robust, männlich – ein Meisterstück deutscher Uhrmacherkunst. Was 1893 mit dem glanzvollen Aufstieg der UNION im kleinen Städtchen Glashütte begann, lebt heute in der neuen Kollektion der Traditionsmarke UNION GLASHÜTTE fort. www.union-glashuette.com

Erhältlich bei folgenden ausgewählten Juwelieren: Bruck/Mur: THOMAS, Tel. 03862 41153 • Eisenstadt: HOHENSTEINER, Tel. 02682 64118 Fürstenfeld: PURKARTHOFER, Tel. 03382 51959 • Götzis: KOPF, Tel. 05523 62341 • Graz: WEIKHARD, Tel. 0316 822182-20 Innsbruck: JULIUS HAMPL, Tel. 0512 582086 • Klagenfurt: HABENICHT, Tel. 0463 511765 • Krems: REITER, Tel. 02732 82812 Landeck: WINKLER, Tel. 05442 62778 • Linz: EGGER, Tel. 0732 774670 • Salzburg: SCHEFFER, Tel. 0662 871717 Steyr: SCHMOLLGRUBER, Tel. 07252 53091- 0 • Villach: SCHÜTZLHOFFER, Tel. 04242 23747 Wels: KRABATH, Tel. 07242 46839 • Wien 1: MIKL, Tel. 01 5138286 • Wien 7: SCHMOLLGRUBER, Tel. 01 5233655 Wien 22 – Donauzentrum: INTERJUWEL, Tel. 01 2037522 • Wiener Neustadt: FREIBERGER, Tel. 02622 25844-0 Wörgl: HÜTTNER, Tel. 05332 75613 UNION_Visa COMPLETE_230x280mm.indd 1

19.10.2010 13:46:28 Uhr


ELEKTRONIK STEFAN KLUGER & PHILIPP SIL, Zusammenstellung ––––––

4

3 1

5

Für alle, denen das Beste gerade gut genug ist

2

1 ––– Versace. Handy in SaphirKristallglas, Leder und Keramik. 5.000 Euro. 2 ––– Loewe. Schöner Wohnen mit dem Loewe Art LED, 2.000 Euro. 3 ––– Denon. Kopfhörer AH-D 7000 für rund 800 Euro.

6

© Versace; Denon; Bang & Olufsen; Loewe; Bose; Computer Choppers

einzig spielt artig

4 ––– Bang & Olufsen. Ästhetik und Technik in einem: BeoSound 5, 4.900 Euro. 5 ––– Bose. Die 301 Speakers mit Direct/ Reflecting-Technologie für 500 Euro.

6 ––– Playstation. Gaming der Extraklasse, PS 3 aus 24 Karat Gold. 5.000 US-Dollar. COMPLETE Luxus

44_Elektronik_|M|A*|KoK|L2|C.indd 44

44 25.10.2010 21:05:18 Uhr


MEIN ZUHaUSE, M E I N H o L Ly W o o d

PERFEktE BILdER IN FULL-Hd voN dER ERStEN k L a P P E B I S Z U M a B S Pa N N

WENN HIER EINER ,CUt’ UNd ,aCtIoN’ R U F t, d a N N ICH

MEIN REGIESESSEL, MEINE BESEtZUNGSCoUCH

ICH HöRE jEdEN GRaSHaLM

WIR BRINGEN SIE ZUM FILM. Mit Bildern, so realistisch, als wären Sie mitten im Geschehen. Das garantiert der neue BeoVision 10 mit 40‘‘ oder 46‘‘ großem Bildschirm, LED-Hintergrundbeleuchtung und 200 Hz Bildfrequenz. Der klare Sound der eingebauten Aktivlautsprecher sorgt dafür, dass Sie auch akustisch ganz ,im Bild’ sind. Lassen Sie sich in Ihre Traumfabrik entführen – die Reise beginnt in Ihrem Bang & Olufsen Geschäft oder auf www.bang-olufsen.com. BeoVision 10 ab 4.830,- Euro (uvP).

BA_BVi10-New-Loft_230x280_Comlete Visa_AUDE_04.11.10.indd 1

14/10/10 09.09


s

kultstätten 48_ HOTELS IN EUROPA grand hOTELs aLs OrTE dEr WELTfLuChT

50_ WELTREISE diE nEuE fOrM dEs gEhObEnEn rEisEns: krEuzfLügE

58_ SPAS IN ÖSTERREICH diE hEiMisChEn WELLnEss-TEMPEL

60_ SERVICETEIL ExkLusivE angEbOTE für siE vOn Card COMPLETE

64_ RESORT das gOLfrEsOrT grand TirOLia in kiTzbühEL

COMPLETE Luxus

46-47_IntroKult_|M2|A*|KoK|L.indd 46

46 25.10.2010 21:12:37 Uhr


–––––– MATTHIAS DUSINI, Text

n

KULTSTÄTTEN

wie auf monte christo

s

© Alessandra Benedetti/Corbis

S

47

o kann nur einer sprechen, der alles hat: „Ich führe das glücklichste Leben, das ich kenne, ein wahres Pascha-Leben. Gefällt es mir an einem Ort, so bleibe ich; langweile ich mich, so reise ich ab; ich bin frei wie ein Vogel, ich habe Flügel wie er.“ Hier spricht Edmond Dantès, gemeinhin bekannt als „Graf von Monte Christo“. Der Schriftsteller Alexandre Dumas beschreibt in dem Roman von 1844 das Höhlenversteck des Grafen als Luxusresort. An der Wand hängen mit Diamanten verzierte Waffen, am Boden liegen feine Teppiche. Zum Abendbrot gibt es gebratenen Fasan, Wildschweinkeule mit Gelee und Langusten; die Teller sind aus japanischem Porzellan. „Dann trat eine Wollust wie die ein, welche der Prophet seinen Auserwählten verspricht.“ Gegenwärtige Luxusorte befriedigen ähnliche Fantasien, auch wenn der Graf inzwischen mit Privatjet fliegen würde und seinen Goldschatz in einer Schweizer Bank deponiert hätte. Immer ist Luxus ein Ort eskapistischer Abgeschiedenheit, ob in der Südsee oder oberhalb der Baumgrenze. Das Ambiente darf nicht zu künstlich sein; die rohe Natur soll unter den Designoberflächen durchschimmern. Man geht barfuß, ohne schmutzig zu werden. Doch letztlich handelt es sich bei Luxus um nichts anderes als um ein demonstratives Verschwenden von Reichtum zum Markieren eines sozialen Status. Philosophen etwa sehen im Kaufen zeitgenössischer Kunst den Überluxus. Ein paar zusammengenagelte Brettchen können Millionen kosten. Wenn der Kunstsammler es ersteigert, demonstriert er, dass die Welt der Buchhalter hinter ihm liegt. Das löst Gefühle von Wollust aus. Die strahlend hellen Tempel und geheimnisvollen Höhlen der neuen Kunstmuseen versprechen Partizipation an diesem Glücksgefühl. Es sind Inseln des Nichtkonsums inmitten des Kommerzmeeres. Kunstmuseen wie das MAXXI-Museum von Zaha Hadid in Rom (Bild links) sind also der Monte Christo des Postmaterialismus. –––❦

COMPLETE Luxus

46-47_IntroKult_|M2|A*|KoK|L.indd 47

25.10.2010 21:13:06 Uhr


REsORT NATHALIE GROSSSCHÄDL & PHILIPP SIL, Text ––––––

1

2

grand hotels

4

Man muss der Welt ein bisschen entrückt sein, um sie wirklich lieben zu können 1 ––– The Xara Palace. Trotz gediegenem Luxus und höchstem Komfort hat man in diesem Hideaway auf Malta das Gefühl, man wäre zu Hause. Das Stadtpalais aus dem 16. Jahrhundert gehört zu den Relais & Chateaux Hotels und liegt auf dem höchsten Punkt der Insel, inmitten der historischen Altstadt von Mdina. Beim Frühstück auf der Terrasse genießt man einen Blick über die ganze Insel. 2 ––– Fairmont Monte Carlo. Fürstliches Fünf-Sterne-Resort im Herzen von Monaco – zwischen tiefblauem Mittelmeer und Casino von Monte Carlo –, das im Stil eines Kreuzfahrtschiffes dekoriert ist. 3 ––– Grand Hotel Convento di Amalfi. Italienisches 5-Sterne-Luxushotel in einem ehemaligen Zisterzienser-Kloster mit atemberaubender Aussicht auf das Meer. Die „Promenade der Mönche“ führt zu einem im Fels gelegenen Pool. 4 ––– Green Luxury Scarlet Hotel. Glamouröses englisches Öko-Hotel in Cornwall mit einem außergewöhnlichen Wellness-Spa, einem Küchenchef mit Michelin-Haube, Designerzimmern, einer grandiosen Küstenlandschaft und obendrein noch einer Nachhaltigkeitsdirektorin mit einem großen Herz für Umweltschutz. ––––❦ COMPLETE Luxus

48_EuropaHotels_|M|A*|KoK|N|L2|C.indd 48

© Xara Palace; NH Hoteles; Eric Cuvillier, Paris, 2007; Design Hotels™

3

48 22.10.2010 11:17:09 Uhr


Die Antwortkarte ist bereits weg? Kein Problem: Weiter unten erfahren Sie, wie Sie per E-Mail oder telefonisch mit uns in Kontakt treten können.

Kreuzflüge – Erlebnisreisen im Privatjet Ein exklusives Reiseerlebnis ist der Kreuzflug in unserem Privatjet: ALBERT BALLIN bringt seine maximal 42 Gäste zu den spektakulärsten Sehenswürdigkeiten der Welt fernab gängiger Linienflugverbindungen – mit dem Service der Extraklasse. Eine Limousine bringt Sie bis auf das Rollfeld, Ihr Gepäck ist beim Baggage Master in besten Händen, und durch ein separates Check-in gelangen Sie an Bord. Während des Fluges stimmen Sie renommierte Lektoren auf die künftigen Destinationen ein: Erleben Sie auf einem unserer nächsten Kreuzflüge die Höhepunkte entlang der Seidenstraße, das Temperament Südamerikas oder begleiten Sie uns auf dem Weg zu den Wurzeln der Weltreligionen. Alle Reiseformalitäten inklusive Visabeschaffung werden für Sie erledigt, ein mitreisender Bordarzt begleitet Sie rund um die Uhr. Und vor Ort übernachten Sie in ausgewählten Luxushotels oder Lodges. Auf einem Kreuzflug vergeht kein Tag ohne unvergessliche Erlebnisse. Denn für unsere Gäste kreieren wir gern einmalige Veranstaltungen, die Sie sonst nicht buchen können, wie wäre es beispielsweise mit einem unvergesslichen Dinner in einer historischen Tempelanlage? Willkommen an Bord der ALBERT BALLIN.

Wünschen Sie mehr Informationen zu unseren Kreuzflügen, nutzen Sie unser Servicetelefon 0800 700 9400 (gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz), besuchen Sie uns im Internet unter www.hl-kreuzfluege.de oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kreuzflug@hlkf.de mit dem Kennwort HL1005125.

230x280_KF_EUR_Complete_mT.indd 1

12.10.2010 13:31:07 Uhr


wELTREIsE MARIA KAPELLER, Text ––––––

hoch über allen um die erde

ChECK-In OhnE wARTEzEITEn, sITz In dER ERsTEn KLAssE und dIREKTfLug zuR sEhEnswüRdIgKEIT, KuRz: KREuzfLügE

ass die freiheit über den Wolken grenzenlos ist, bemerkte Reinhard Mey schon 1974 in seinem wohl berühmtesten Lied. Trotz des Dahingleitens über Wolken, Raum und Zeit ist die Freiheit der Beine beim Fliegen meistens stark eingeschränkt. Wer schon des Öfteren – eingeklemmt zwischen zwei Sitzreihen – abgehoben ist, der weiß: Ein Sitzabstand von 1,52 Metern kann getrost als Luxus bezeichnet werden. Diesen Komfort bietet der Privatjet „Albert Ballin“ von HapagLloyd seinen Gästen, wenn er sie bei einem sogenannten „Kreuzflug“, einer Art Kreuzfahrt im Flugzeug, in exotische Länder auf der ganzen Welt bringt.

© hapag-Lloyd Kreuzfahrten; Mandarin Oriental hotel group

d

Privatjet Boarding. Limousinenservice direkt ans Rollfeld zur „Albert Ballin“

COMPLETE Luxus

50_55_Weltreise_|M4|A*|KoK|L|C.indd 50

50 22.10.2010 12:00:56 Uhr


s

Mandarin Oriental Dhara Dhevi Chang Mai, Thailand ––– Das 5-Sterne-Hotel Mandarin Oriental Dhara Dhevi im thailändischen Chiang Mai liegt inmitten einer Landschaft von Lotus-Teichen und Reisfeldern. Die Suiten sind im traditionellen Stil des antiken Königreichs Lan Na gestaltet. Besondere Highlights sind das Reisterrassen-Restaurant und das wunderschöne Spa, das von außen wie eine Tempelanlage wirkt. www.mandarinoriental.com

51

COMPLETE Luxus

50_55_Weltreise_|M4|A*|KoK|L|C.indd 51

22.10.2010 12:01:31 Uhr


HOCH ÜBER ALLEN UM DIE ERDE

al maha desert resort & spa Abu Dabi, Dubai ––– Das Al Maha Desert Resort & Spa in Dubai liegt in der Wüste und steht inmitten eines 225 Quadratkilometer großen Naturschutzgebietes mit Aussicht auf das Hajar-Gebirge. Es gibt vier Arten von Suiten, die harmonisch in ihre Umgebung eingefügt, mit jeweils unterschiedlich großen Pools ausgestattet und mit handgefertigten Möbeln und Antiquitäten eingerichtet sind. www.emirateshotelsresorts.com

In einer Landschaft, wo nur die außergewöhnlichsten Menschen zu sich kommen

COMPLETE Luxus

50_55_Weltreise_|M4|A*|KoK|L|C.indd 52

52 22.10.2010 11:36:16 Uhr


s

M Y A NGEL GEL

®

Der Koffer wird vor der Wohnungstür abgeholt, jetzt kann die Reise ganz unbeschwert beginnen. Sie startet mit einem Abend essen im Hamburger Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Am nächsten Tag fährt die Limousine direkt bis auf das Rollfeld des Flughafens vor, ohne Wartezeiten wird eingecheckt. Man fällt in einen bequemen Sessel zurück, der weiche Überzug aus Alcantara-Stoff umschmiegt den Körper. Die Augen zu und entspannen. Oder an einem Glas Champagner nippen und beobachten, wie die Welt da unten langsam kleiner und kleiner wird. wenn die lichter über hamburg nicht mehr zu sehen sind, befinden sich all jene, die den zwölftägigen Silvesterkreuzflug gebucht haben, in Richtung Dubai, dessen Name alleine Sehnsüchte weckt. Von dort aus geht es zur Skyline von Hongkong, zu Thailands Tempeln und Indiens Palästen. Auf der Reise zum Jahreswechsel 2010/2011 durchquert man Landesgrenzen sowie Zeitzonen Asiens und startet mit einem Galaabend am Victoria Harbour in der boomenden Metropole Hongkong in das Jahr 2011.

© Stèphane Frances; Emirates Hotels and Resorts (2)

d

ie kreuzflüge von hapag-lloyd gab es bereits bis zum Jahr 2000, seit 2008 sind sie wieder im Programm, seit 2010 im eigenen, exklusiven Privatjet. Warum ein Seereiseveranstalter Flugreisen anbietet, erklärt Birgit Ahrens, Leiterin der Abteilung Touristik bei Hapag Lloyd, so: „Mit dem Privatjet können wir unseren Gästen in rund zwei Wochen das Beste eines ganzen Kontinents zeigen – Ziele, die häufig nicht direkt angeflogen werden, die man sonst nur durch mehrmaliges und mühsames Umsteigen und lange Wartezeiten erreichen kann. Wir erschließen so Destinationen im Landesinneren, die man im Rahmen einer Kreuzfahrt per Schiff nicht erreicht.“ Die Reisen werden in einem Airbus A319 CJ von DC Aviation mit maximal 42 Passagieren durchgeführt. Bei dem großzügigen Sitzabstand können die Beine getrost ausgetreckt, der Sitz zurückgekippt werden. Es gibt ausschließlich Gang- oder Fensterplätze, die Sitze haben eine verstellbare Kopf- und Nackenstütze und ein ausfahrbares Fußteil. Der Jet wurde auf den Namen „Albert Ballin“ getauft. „Eine Hommage an den legendären Hapag-Lloyd-Generaldirektor und Erfinder der Kreuzfahrt, der schon vor 100 Jahren den Komfort und die individuellen Wünsche seiner Gäste über alles stellte“, so Sebastian Ahrens, Sprecher der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Aber genug der Fakten und Zahlen, diese werden in mehreren Tausend Metern Flughöhe sowieso zur Nebensache. Den Stress abschalten, die Gedanken

53

Schutzengel in Gold und Silber. Ein Geschenk für Sie und einen besonderen Menschen in Ihrem Leben. w w w . my a n g el .a t

COMPLETE Luxus

50_55_Weltreise_|M4|A*|KoK|L|C.indd 53

22.10.2010 11:36:41 Uhr


HOCH ÜBER ALLEN UM DIE ERDE

weglenken von E-Mail und iPhone, von Anrufen, Terminbestätigungen, Geschäftsessen.

four seasons Hongkong, China ––– Vom Four Seasons Hotel (ebenfalls 5 Sterne) in Hongkong aus blickt man auf den Victoria Harbour und den Peak, eine der beliebtesten Attraktionen mit einer 360-Grad-Aussichtsterrasse. Die 399 Zimmer und Suiten sind teils in westlichem Stil mit Wandverkleidungen aus Seide und Marmorböden in den Foyers, teils in zeitgenössischem chinesischen Stil mit geschnitzten Möbeln, Blattgoldverzierungen und Tuschezeichnungen gehalten. www.fourseasons.com/hongkong

wenn das nötige maß an Entspannung erreicht ist, geht es ans Genießen, ans bewusste Relaxen: Ein Gourmetcatering sorgt für kulinarische Genüsse von kleinen Snacks bis zu Menüs, eine Bar für erfrischende Getränke, eine Bordbibliothek mit Reiseführern für Informationen über die bevorstehenden Reiseziele. Die Etappen werden bewusst kurz gehalten, die Flüge dauern beim Silvesterkreuzflug 2010/2011 meist unter fünf Stunden. Deutschsprachige Reiseleiter und Lektoren mit Spezialwissen über die besuchten Gebiete sind während der gesamten Reise mit an Bord. „Ferne Länder und unzählige neue Eindrücke lassen sich nur dann vollkommen unbeschwert genießen, wenn kompetente Ansprechpartner die Reise begleiten und während der gesamten Zeit mit Rat und Tat zur Verfügung stehen“, heißt es bei HapagLloyd. Schon während des Fluges besteht die Möglichkeit, Vorträgen über Geschichte, Kultur und Lebensweise der Zieldestinationen zu lauschen. Die rund sechs Stunden von Hamburg nach Dubai werden also „wie im Flug“ vergehen. Für die erste Nacht wird im Wüstenresort Al Maha Desert Resort & Spa Dubai eingecheckt. Komplikationen könnte am nächsten Tag einzig die Wahl eines

Die Stille, fern von allem alltäglichen Getöse

COMPLETE Luxus

50_55_Weltreise_|M4|A*|KoK|L|C.indd 54

54 22.10.2010 11:37:08 Uhr


s

★★★★

passendes Tagesprogrammes bereiten: Von Wüstensafaris im Geländewagen, Kamel- und Pferdereiten über Bogenschießen, Falkenjagd bis zum relaxten Tag im hoteleigenen Spa stehen alle Optionen offen. von dubai geht es weiter nach Hongkong, das in rund achteinhalb Stunden angesteuert wird. Diese sind wieder ganz dem Motto „Genießen, relaxen und zurücklehnen“ verschrieben. Die weitgereisten Lektoren verkürzen die Zeit mit Ländervorträgen, am Abend wird an Bord gespeist. Die nächsten drei Nächte werden in der Sieben-Millionen-Metropole, die Nächte im Four Seasons Hongkong mit Ausblick auf den Victoria Harbour verbracht. Wer früh aufsteht, kann den Tag entspannt mit chinesischer Meditation beginnen. Es folgt eine Stadtrundfahrt per Bus, Tram und Sampan-Boot zwischen Tradition und Moderne. Nach einer abendlichen Hafenrundfahrt wird zum Silvester-Galaabend im berühmten Peking House Nr. One mit Blick auf den erleuchteten Hafen eingeladen.

d

L a s s e n s i e d e n a L Lt a g w e i t h i n t e r s i c h , nehmen sie sich

Zeit für sich seLbst…

tOP QUaLitY sKiing im schneesichersten wintersPOrtOrt der aLPen 110 PistenKiLOmeter beginnen direKt beim hOteL

© Markus Gortz (1) / Dana Neibert (1) / Four Seasons

er tag nach wunsch ist Teil der Kreuzflüge und soll den Luxus, sich einmal bewusst Zeit für sich und seine individuellen Freiräume zu nehmen, ermöglichen. An diesem einen Tag bestimmt jeder Gast sein Programm selbst, ausruhen und relaxen darf man natürlich auch. Der eine mag durch Märkte bummeln und sich von Gerüchen leiten lassen, der andere im Liegestuhl ein gutes Buch lesen. Oder man startet mit einem Ausflug aktiv in das neue Jahr. In Hongkong könnte es ein Stadtbummel, ein Besuch auf einer der vorgelagerten Inseln oder ein Streifzug durch den Straßenmarkt Ladies’ Market sein, wo alles aus der Welt der Mode feilgeboten wird. von hongkong führt der rund zweieinhalb Stunden kurze Flug ins thailändische Chiang Mai, wo im Mandarin Oriental Dhara Dhevi eingecheckt wird. Die Stadt liegt am Ping-Fluss zu Füßen des Berges Doi Pui und wird ob ihrer landschaftlichen Schönheit auch die „Rose des Nordens“ genannt. Chiang Mai hat über 200 buddhistische Tempel wie Wat Phra Singh und Wat Chedi Luang, der den Grundstein der Stadt birgt und in dem früher der berühmte Smaragd-Buddha aufbewahrt wurde. Auch das Zentrum des thailändischen Kunsthandwerks befindet sich hier, vor allem der Holzschnitzerei und der Verarbeitung von Jadeschmuck wird nachgegangen. Nach einem weiteren „Tag nach Wunsch“ in Chiang Mai landet der Privatjet nach vier Stunden Flugzeit im indischen Udaipur, wo im The Oberoi Udaivilas

55

COMPLETE Luxus

50_55_Weltreise_|M4|A*|KoK|L|C.indd 55

reLaXen im 1500 m² aLPen sPa mit 220 m² in- & OUtdOOrPOOL

hier bei Uns VersetZt ihr UrLaUb berge

Familie Karl Fender a-6456 Obergurgl / Ötztal - tirOl - austria tel. +43/5256/63250 - Fax +43/5256/63030 info@hochfirst.com

www.hochfirst.com

22.10.2010 11:37:34 Uhr


s

HOCH ÜBER ALLEN UM DIE ERDE

the oBeroi udaivilas Udaipur, Indien

Hotel diniert und übernachtet wird. Im „Venedig des Ostens“ oder in der „Stadt der Paläste“ warten prächtige Paläste, eine stilvolle Tea-Time und die Gartenanlage Sahelion Ki Bari, die kunstvolle Wasserspiele und Brunnen aus dem 19. Jahrhundert beherbergt, auf die Reisenden.

Einblick in die „Kreuzfahrten der Lüfte“ zu bekommen, werden auch sogenannte Schnupperkreuzflüge angeboten. 2011 stehen im April Marrakesch, im Mai Libanon und Syrien und im Juni Kappadokien in der Türkei am Programm. Allerdings sind diese für 2011 alle schon ausgebucht.

ede saison bietet Hapag-Lloyd mehrere unterschiedliche Kreuzflüge an, die Routen wechseln von Jahr zu Jahr. Neben dem Silvesterkreuzflug ist im Jahr 2011 noch der Kreuzflug „Weltreligionen in den Orient“ verfügbar. Er führt von Hamburg über Iran, Syrien, Libanon, Armenien, Israel und Italien wieder zurück in die Hansestadt. Während der Reise werden unesco-Welterbestätten wie Isfahan und der ImamPlatz im Iran, die Altstadt von Damaskus in Syrien oder das antike Kloster Etschmiadsin in Armenien besucht. Um einen ersten

zum jahreswechsel von 2011 auf 2012 wird ein elftägiger Silves-terkreuzflug angeboten. Die Silvesternacht wird im indischen Jaipur gefeiert, weitere Ziele sind die Malediven und das Sultanat Oman. Außerdem wird eine Luxusreise in den Orient, bei der Ziele wie Maskat, Jaipur, Agra und Male angesteuert werden, angeboten. Eine andere Route führt entlang der Seidenstraße nach Samarkand, Peking und Shanghai. Bei einem MittelamerikaKreuzflug stehen bekannte aber in ihrer Kombination einzigartige Destinationen wie Lima, Mexiko-Stadt und Havanna am Programm, in Nordafrika werden unter anderem Kairo, Tripolis und Marrakesch angesteuert. Kreuzflüge werden auch noch von Windrose oder hl travels angeboten. Allen gemein ist, dass man als Gast einen Service der gehobenen Extraklasse genießt und dass weltberühmte Orte und Sehenswürdigkeiten angeflogen werden, die man sonst in der kurzen Zeit nicht alle zu sehen bekommen würde. „Kurz: Wir bringen den Spaß und den Luxus zurück in die Fliegerei“, sagt Sebastian Ahrens, Sprecher der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. ––––❦

J

Magazin COMPLETE COMPLETE Luxus

50_55_Weltreise_|M4|A*|KoK|L|C.indd 56

© The Oberoi Udaivilas, Udaipur (3)

––– Das 5-Sterne-Luxusresort The Oberoi Udaivilas liegt im indischen Udaipur und wurde den historischen Palästen der Mewar-Dynastie nachempfunden: weitläufige Innenhöfe, Springbrunnen und Gärten, wohin das Auge reicht. In den überdimensionalen Zimmern, die mit viel Liebe zum Detail eingerichtet sind, finden sich viele edle Seidenstoffe und Hölzer. Vom Wellness-Bereich aus überblickt man den Pichola-See, an dessen Ufer das Luxushotel liegt. www.oberoihotels.com

56

22.10.2010 11:37:57 Uhr


emirates.at

Der Traum vorm Urlaub.

Starten Sie Ihren Urlaub mit einem Erlebnis, von dem andere nur träumen: der A380. Denn im modernsten und größten Passagierflugzeug der Welt erwartet Sie in allen Klassen deutlich mehr Komfort fürs gleiche Geld – mehr Platz, mehr Unterhaltung und selbstverständlich mehr prämierter Service inklusive. Jetzt einen unvergesslichen Flug z.B. nach Bangkok, Hongkong, Peking oder Seoul buchen.

Der A380 – mehr Komfort fürs gleiche Geld. Fly Emirates. Keep discovering.

Mehr als 400 internationale Auszeichnungen und über 100 Flugziele. Nähere Informationen bei Ihrem Reisebüro oder Emirates unter emirates.at und Tel: 0268 2205 6262.

A380_230x280abf_WEB_lp.indd 1

15.10.2010 14:02:00 Uhr


spAS NATHALIE GROSSSCHÄDL & YVONNE SCHRÖDER, Text ––––––

1

einatmen, ausatmen

3 4

Freie Zeit und Ruhe in schöner Umgebung sind in unserer Zeit der größte Genuss 1 ––– Aqua Dome Hotel. In Tirols größter Wasserwelt, dem Thermenhotel Aqua Dome, treffen enorme Extreme aufeinander: Dampfende Hitze gibt sich ein Stelldichein mit klirrender Kälte und erdige Tiefen gehen eine Liaison mit luftigen Höhen ein. Dank der transparenten Architektur sind die umliegenden Berge einbezogen. Kontakt: www.aqua-dome.at 2 ––– Therme Rogner Bad Blumau. In dem kleinen, urigen Ort Blumau - eingebettet in der sanften Hügellandschaft der Steiermark – befindet sich dieses außergewöhnliche Wellnessresort. Die Architektur stammt von Friedensreich Hundertwasser, versorgt wird die Therme mit der Vulkania Heilquelle, die hoch mineralisiert ist. www.blumau.com

3 ––– Wine & Spa Resort Loisium Hotel. Im Aveda-Spa-Hotel Loisium begleitet einen die Symbolik des Weins auf Schritt und Tritt: Lampen in Korkform, die alten Pläne der Weinkeller auf den Stoffen und der Ausblick auf die umliegenden Weingärten durch das gläserne Erdgeschoß. Der Outdoor-Pool verbindet den Innenhof mit den Weingärten. www.loisiumhotel.at 4 ––– Falkensteiner Hotel & Spa Bad Waltersdorf. Zu zweit abtauchen lässt es sich ganz romantisch im hauseigenen Privat Spa namens „Süße Verführung“. Ein Ganzkörper-Pflegezeremoniell mit Schokolade, Joghurt oder Honig gibt es zur Auswahl im Dampfbad. Im Wasserbett kann man danach ganz wohlig entspannen. www.falkensteiner.com ––––❦ COMPLETE Luxus

58_Spas_|M2|A**|KoK|Nati|L2|C.indd 58

© Aqua Dome; Hans Wiesenhofer/Rogner Bad Blumau; Christine Schaum/Loisium Hotel; Falkensteiner Hotels & Residences

2

58

22.10.2010 11:43:54 Uhr


Special Offers

Brasilien – Tour der Extraklasse

L

• Hotels der Luxuskategorie & Verpflegung lt. Programm • lokale, deutschsprachige Reiseleiter • Touren und Besichtigungen inkl. Nationalparkgebühren lt. Programm • 2x Helikopter-Rundflüge (wetterabhängig) Wohnen Sie im Stadtgebiet Wiens? Dann holt Sie gerne unsere Limousine gratis ab und bringt Sie zum Flughafen Wien Schwechat.

uxus definiert sich über verschiedenste Bereiche, aber nirgends so entspannend wie an den exklusivsten Plätzen dieser Erde. Eine neuntägige Tour der Extraklasse entführt Sie zu den Highlights Brasiliens. Ihr privater Reiseleiter zeigt Ihnen Rio de Janeiro. Den Sundowner mit Blick auf die Copacabana nehmen Sie im „Leading Hotel of the World“ Copacabana Palace ein. Weiter geht es zu den Iguazu-Wasserfällen, wo Sie direkt im Nationalpark im neu renovierten Das Cataratas Hotel wohnen. Den Abschluss bildet Salvador. Lassen Sie sich von der exotischen Stimmung anstecken. Sie wohnen im Convento de Carmo inmitten der herrlichen Altstadt – eine UNESCO-Weltkulturerbestätte. Es erwarten Sie viele Highlights wie zwei HelikopterRundflüge und ein Churrasco-Dinner.

Exklusiv für KarteninhaberInnen einer Gold Card NEU bzw. Platinum Card von card complete: Reisepreis ab/bis Wien ab € 4.180,– (statt 4.393,–), Preis abhängig vom Reisetermin, täglich antretbar, Durchführung ab 2 Personen Kennwort: card complete Deluxe Brasilien

Inkludierte Leistungen: • Flug mit TAM (V Class, Economy) ab/bis Österreich – Aufzahlung Business Class gerne möglich • alle Inlandsflüge

Mondial Reisen, Fr. Barbara Wichtl, Tel.: 01/588 04-144, E-Mail: wichtl@mondial.at, www.mondial.at

Ihr Card ComPLEtE VortEIL

Mit einem privaten Reiseleiter zu den Highlights Brasiliens

COMPLETE Luxus

60_61_Serviceteil_|M2|A*|L.indd 60

VOrbEhaLTLiCh saTz- und druCKFEhLEr, FOTOs: MOndiaL; PiCs On sTOCK-FOTOLia.COM

GEniEssEn siE ExOTisChEs FLair bEi EinEr nEunTäGiGEn TOur zu dEn sChönsTEn PLäTzEn brasiLiEns

60 21.10.2010 22:24:45 Uhr


The card complete Luxury Concert Series im Wiener Konzerthaus DiE hErausragEnDEn KünsTLEr annE sOfiE vOn OTTEr & braD MEhLDau PräsEnTiErEn siCh ErsTMaLs in ÖsTErrEiCh

I

n einem exklusiven Österreichdebüt präsentiert das Wiener Konzerthaus mit Anne Sofie von Otter und Brad Mehldau zwei außergewöhnliche Künstler zweier musikalischer Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Anne Sofie von Otter, eine der vielseitigsten und wichtigsten Sängerinnen ihrer Generation, zählt seit vielen Jahren bereits zu den absoluten Publikumslieblingen des Wiener Konzertlebens. Neben dem klassischen und romantischen Repertoire eroberte sich die Grande Dame unter den weltweit gefeierten Gesangssolistinnen auch das Repertoire anderer Epochen (z. B. Händels „Messias“ und Purcells „Dido und Aeneas“) und unternimmt regelmäßig Grenzüberschreitungen in musikalische Genres abseits der Klassik (z. B. mit Elvis Costello).

John Lennon / Paul McCartney live im Wiener Konzerthaus. „Love Songs“ (CD Release November 2010, Naive/Lotus Records) Anne Sofie von Otter Mezzosopran Brad Mehldau Klavier „Love Songs“ Lieder von Brad Mehldau, Leo Ferrer, Joni Mitchell, Michel Legrand und John Lennon / Paul McCartney Donnerstag, 31. März 2011, 19.30 Uhr, Großer Saal

Das aktuelle Projekt auf CD: „Love Songs“

Ihr CArd COMPLEtE VOrtEIL

Exklusiv für KarteninhaberInnen einer Gold Card NEU bzw. Platinum Card von card complete: card complete InhaberInnen genießen exklusiv eine Ermäßigung von 15 % auf bis zu zwei Karten. Kat. A: € 68,– (statt € 80,–) Kat. B: € 51,– (statt € 60,–) Kat. C: € 26,35 (statt € 31,–) Wiener Konzerthaus, Konzerthauskassa, 1030 Wien, Lothringerstraße 20, Tel.: 01/242 002, E-Mail: ticket@konzerthaus.at

Bestellabschnitt Karten für „The card complete Luxury Concert Series“ im Ich bestelle Wiener Konzerthaus in der Preiskategorie: Kat. A: ? 68,00 (statt ? 80,–)

Kat. B: ? 51,00 (statt ? 60,–)

vOrbEhaLTLiCh saTZ- unD DruCKfEhLEr, fOTOs: WiEnEr KOnZErThaus

Kat. C: ? 26,35 (statt ? 31,–) VOR- UND FAMILIENNAME

TELEFON BERUFLICH

PRIVAT

E-MAIL-ADRESSE

Anne Sofie von Otter und Brad Mehldau Mit Brad Mehldau gastiert nicht nur der herausragende Jazzpianist seiner Generation, sondern einer der gegenwärtig einflussreichsten Pianisten des Jazz überhaupt wiederholt im Wiener Konzerthaus. Der geniale Improvisationskünstler, Komponist und brillante Virtuose spielte mit allen Stars des Jazz (z. B. Pat Metheny, Charles Lloyd) und konzertierte erfolgreich bereits an der Seite von Starsopranistin Renée Fleming als kongenialer Liedbegleiter und einfühlsamer Liedkomponist. Nun erstmals und exklusiv in Österreich präsentiert sich dieses einzigartige Duo mit Liedern von Brad Mehldau, Leo Ferrer, Joni Mitchell, Michel Legrand und

61

STRASSE, HAUS-NR.

KARTENNUMMER

PLZ, ORT

GüLTIG BIS:

/

DATUM, UNTERSCHRIFT

Kupon bitte abtrennen und kuvertiert an das Wiener Konzerthaus, Lothringerstraße 20, 1030 Wien, einsenden oder per Fax an 01/242 00-110

COMPLETE Luxus

60_61_Serviceteil_|M2|A*|L.indd 61

21.10.2010 22:25:05 Uhr


Special Offers

Premium-Stylingberatung STöBERN SIE IN DEN NEUESTEN TRENDS UND HOLEN SIE SICH FACHKUNDIGEN RAT IN SACHEN MODE

n diesem Herbst präsentiert sich die Mode vielfältig, detailverliebt und kreativ. Lassen Sie sich bei Champagner und feinen Köstlichkeiten in Sachen Stil und bei den aktuellen Trends fachkundig beraten. Die wichtigsten Trends auf einen Blick: Wolle wird in allen Bereichen eingesetzt, die Karowelle rollt ungebremst weiter und Schals und Caps aus Wolle werden zu unverzichtbaren Accessoires. IHr Card ComPlEtE VortEIl

Exklusiv für KarteninhaberInnen einer Gold Card NEU bzw. Platinum Card von card complete:

Premium Stylingberatung bei DON GIL, 1010 Wien, Kärnterstraße 14 [Herren] und DON GIL DONNA, 1010 Wien, Naglergasse 2 [Damen] am 17. und 18. November 2010 während der Öffnungszeiten von 10.00–18.00 Uhr Kennwort: card complete Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

COMPLETE Luxus

62_63_Serviceteil_|M2|A*|L.indd 62

VORBEHALTLICH SATZ- UND DRUCKFEHLER, FOTOS: DON GIL

I

62 21.10.2010 23:18:24 Uhr


card complete Hotelscheck DeLuxe GENIESSEN SIE ENTSPANNENDE UND ERHOLSAME TAGE IN EINEM ExKLUSIVEN HOTEL IHRER WAHL

E

ndlich wieder erholsame und genussvolle Tage in einem exklusiven Hotel verbringen! CONNEX bietet Ihnen im Rahmen einer Kooperation mit card complete den äußerst attraktiven Hotelscheck DeLuxe an. Ob ein entspannter Wellnessaufenthalt, ein romantisches Wochenende zu zweit oder ein Aktiv-Urlaub – da ist für jeden etwas dabei. Ergänzt wird Ihr Kurzurlaub mit kulinarischen Schmankerln und erlesenen Weinen. Nützen Sie dieses exklusive Angebot und sichern Sie sich ein paar Tage Urlaubsglück mit dem card complete-Hotelscheck DeLuxe zum Vorteilspreis von € 279,–! Das Urlaubsangebot: • 3 Tage Aufenthalt / 2 Übernachtungen • inklusive Frühstück • für 2 Personen im Doppelzimmer • inklusive Wertgutschein in der Höhe von € 110,– für Restaurantund Hotelleistungen, einlösbar in Ihrem Wunschhotel • Auswahl aus exklusiven Hotels für höchste Urlaubsansprüche auf 4- bis 5-Sterne-Qualitätsniveau in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Ungarn, Tschechien, Polen und der Slowakei • gültig bis 31. 7. 2012 • zum Preis von € 279,– Alle Informationen und die Bestellmöglichkeit finden Sie unter www.cardcomplete.com/hotelscheckdeluxe

Ich war noch niemals in New York DAS ERFOLGSMUSICAL MIT DEN SONGS VON UDO jüRGENS IM RAIMUND THEATER IN WIEN

VORBEHALTLICH SATZ- UND DRUCKFEHLER, FOTOS: CARD COMPLETE; VBW/ROLF BOCK

J

etzt mitmachen und 10 x 2 card complete VIP-Packages gewinnen! Am 17. März 2010 hob sich erstmals der Vorhang im Raimund Theater, um dem musikalischen Schaffen eines großen Österreichers zu huldigen: Das Musical „Ich war noch niemals in New York“ mit insgesamt 21 Hits von Udo Jürgens erlebte endlich seine Wien-Premiere, nachdem es seit seiner Uraufführung am 2. Dezember 2007 im TUI Operettenhaus Hamburg bereits weit über eine Million begeisterte Besucher zählt.

Gewinnen Sie eines von 10 card complete VIP-Packages für 2 Personen KarteninhaberInnen einer Platinum Card bzw. einer Gold Card NEU können mit ein bisschen Glück Karten für „Ich war noch niemals in New York“ am 15. 12. 2010 gewinnen. Sie werden um 18.30 Uhr in der Captain’s Lounge mit Sekt und Häppchen begrüßt, dann erhalten Sie eine exklusive Werkeinführung in das Stück und um 19.30 Uhr heißt es „Leinen los“ für das Musical „Ich war noch niemals in New York“. Mitmachen ist ganz einfach: Bitte eine Postkarte mit dem Kennwort „New York“ an card complete Service Bank AG, Postfach 147, 1011 Wien schicken oder ein E-Mail mit Betreff „New York“ an gewinnspiel@cardcomplete.com. Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Namen und Ihre Adresse anzugeben, damit wir Sie über Ihren Gewinn verständigen können. Wir wünschen Ihnen viel Glück! Das Erfolgsmusical mit 21 Hits von Udo Jürgens

63

Raimund Theater, 1060 Wien, Wallgasse 18–20

COMPLETE Luxus

62_63_Serviceteil_|M2|A*|L.indd 63

21.10.2010 23:19:26 Uhr


s

SPORTSTÄTTE WERNER STURMBERGER, Text ––––––

a

edles resort MEhR RaUM füR daS BESONdERE iM GRaNd TiROLia iN TiROL

grand tirolia golf & ski resort Das Sporthotel der Extraklasse in Tirol ––– Das Hotel. Nobles Understatement und Wohlfühlen auf allerhöchstem Niveau. Zu Recht bereits mehrmals prämiert. ––– Die Preise. 2 Personen im DZ inklusive Halbpension à la carte (Frühstück, Dinner, Imbiss am Nachmittag) ab 258,– Euro. ––– Extras. Outdooraktivitäten von Golf über Wandern bis zu Skifahren, zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. ––– Wellness & Spa. Weitläufiger Wellnessbereich der Extraklasse und zahlreiche personalisierte Spa-Angebote lassen keine Wünsche offen. ––– Kontakt. www.grand-tirolia.com

ll jene, die das Grand Tirolia zum ersten Mal betreten und sich in Anbetracht der großzügig auf Holz ausgerichteten Innenarchitektur um den hiesigen Waldbestand sorgen, können wir hiermit versichern, dass die umliegende Flora rund um das unweit von Kitzbühel gelegene Golf & Ski Resort unangetastet geblieben ist. Das Gebäude fügt sich harmonisch, doch selbstbewusst in die atemberaubende Kulisse der Kitzbüheler Alpen ein und setzt diesen Eindruck im Inneren mit schlichter Opulenz fort. Den neun unterschiedlichen ZimmerKategorien ist allen ein luxuriöses, doch unprätentiöses Interieur gemein. Als besonderes Highlight gilt das 1.500 m2 große Green Spa, das in puncto Ausstattung und Angeboten an Spa-Behandlungen einen neuen Standard definiert. Mein persönlicher Tipp für all jene, die auch im Spa nicht auf das gewisse Extra verzichten wollen: Das Chocolate Spa samt Choco-Therapy-Behandlung ist ein schlichtweg delikates Vergnügen. ––––❦ COMPLETE Luxus

64_DasHotel_|M2|A*|KoK|L2|C.indd 64

© Grand Tirolia Golf & Ski Resort Kitzbühel

Noble Skihütte. Die Inneneinrichtung der Präsidentensuite des Grand Tirolia erinnert an kanadische Blockhütten, aber eben luxuriös

64

22.10.2010 11:45:19 Uhr


SHINY DESIGN BY RADO

RADO STORE VIENNA KäRNTNER STRASSE 18 1010 WIEN PhoNE +43 1 512 25 16 INTEGRAL JUBILÉ / HIGH-TECH CERAMICS / WWW.RADO.COM

integral_230x280_complete_store.indd 1

19.10.10 13:33


COMPLETE LUXUS 1/10  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you