Page 1


Vor dem Anpfiff E TS V We i ch e F l e n sb u rg – TS V H a ve l se Liebe Zuschauer, herzlich Willkommen hier im Manfred-Werner-Stadion in FlensburgWeiche zum heutigen Heimspiel in der Regionalliga Nord gegen den TSV Havelse. Wir begrüßen unsere Gäste und deren Anhang sowie das Schiedsrichtergespann um Hauptschiedsrichter Marcel Hass. Der TSV Havelse hatte die letzte Saison als Vizemeister beendet und danach einen großen Umbruch zu verkraften. So verließen neben dem Trainer André Breitenreiter (jetzt erfolgreich als Trainer beim SC Paderborn in der 2. Liga) auch 1 3 Spieler den Verein. 1 4 Neue wurde geholt und davon haben bereits 5 den Verein auch wieder verlassen. Trainer Christian Benbennek hatte in letzter Zeit aber noch viel größere Sorgen. Erst wurde vor einigen Tagen in die Kabine in Havelse eingebrochen und die Fußballschuhe der Spieler geklaut und dann fielen auch noch beide Torhüter mit Innenbandriss bzw. Meniskusriss längerfristig aus. Somit wurde mit Ufuk Ugur Büyükbuluter ein 21 -jähriger ehemaliger Torwart der Havelser aus der Türkei eingeflogen und reaktiviert. Aus den letzten 4 Spielen gab es 3 Siege und ein Unentschieden und damit steht Havelse zur Zeit auf Platz 9 mit 5 Punkten Rückstand auf unseren ETSV. Unsere Mannschaft musste sich am letzten Wochenende bei der U23 von Werder Bremen mit 0:3 geschlagen geben. Eine Niederlage die sicherlich zu hoch ausgefallen ist, aber nicht unverdient war. Heute heißt es also: Zurück in die Erfolgsspur und endlich einmal den TSV Havelse bezwingen. Bei 3 Spielen gab es bisher leider nur 3 Niederlagen. Also unterstützt uns wieder so gut wie in den letzten Heimspielen, dann klappt es auch mit 3 Punkten für unseren ETSV Weiche Flensburg. Wir wünschen euch jetzt viel Spaß beim Spiel Eure Ligamannschaft

3


Der Gegner TSV Havelse


Rückblick Presse

Quelle: Flensburger Tageblatt

0 : 3 – We i ch e s E rfol g sse ri e g e ri sse n Aus dem erhofften Sprung auf Tabellenplatz vier wurde nichts. Der ETSV Weiche zog am Sonntag beim SV Werder Bremen II am Ende klar mit 0:3 (0:1 ) den Kürzeren. Während die Bremer damit auf Platz drei vorstießen, fallen die Flensburger, die zuletzt zehn Punkte aus vier Spielen geholt hatten, als Sechster hinter dem Spitzentrio ein wenig zurück. „Insgesamt war das schon verdient“, gestand Weiches Liga-Manager Henning Natusch. „Wir haben lange Zeit Probleme gehabt, auch wenn wir Phasen hatten, in denen wir das Spiel hätten spannend machen können.“ Die Weicher begannen unkonzentriert. Nach dem ersten Stockfehler von Sandro Holland war schon Glück dabei, dass der in dieser Szene eigensinnige Levent Aycicek zu früh abzog und Matthias Hummel noch blockte. Drei Minuten später fiel das 1 :0. Ayciceks flache Hereingabe ging an Freund und Feind vorbei, hinten legte Martin Kobylanski zurück auf Stevanovic, der zur Führung verwandelte (5.). Weiche hatte zwar einige Konteransätze, setzte sich aber insgesamt zu selten durch. Einige Fehlpässe im Aufbau zu viel und Probleme mit dem aggressiven Pressing und schnellen Umschalten der Bremer sorgten dafür, dass Weiche vor der Pause nicht richtig ins Spiel fand. Als Tim Wulff bei einem Konter mal freie Bahn hatte, schoss er Keeper Richard Strebinger quasi in die Füße (3.). Der quirlige Ilidio Pastor Santos hatte zwar immer wieder Aktionen, kam aber nicht zum Abschluss. Zwei Standards sorgten immerhin für Gefahr. Ein 1 8-Meter-Freistoß von Jonas Walter strich knapp über das Tor (9.). Außerdem wehrte Strebinger einen weiteren Freistoß vor die Füße von Hasanbegovic ab, der den Ball aber nicht aufs Tor bekam – und vor Hummels Nachschuss sah der Unparteiische ein Foul (1 6.). Werder war zielstrebiger. Hummel musste erneut alles in die Waagschale werfen, um Aycicek am 2:0 zu hindern (1 9.). Zudem klärte der Abwehrchef per Kopf kurz vor der Linie, als Aycicek und Kobylanski sich stark durchkombiniert hatten (36.). Nach der Pause ging es dann rauf und runter. Weiche wurde nach vorne gefährlicher, blieb aber unter Druck auch anfällig. Florian Kirschke hielt einen Hüsing-Schuss stark (47.). Als der Keeper nach einem Rückpass genau in die Füße von Aycicek spielte, hatte der ETSV Glück, dass dessen Schuss das leere Tor verfehlte (54.). Doch die Weicher waren dem Ausgleich phasenweise auch sehr nah. Schoppenhauer lenkte Wulffs Ball ans Außennetz (48.), Strebinger parierte zwei Schüsse des offensiv starken Walter in Klassemanier (60., 63.). Nach einer Flanke von Hasanbegovic traf Jannick Ostermann per Kopf das Außennetz (68.). Doch ausgerechnet in dieser Drangphase leitete der ansonsten stärkste Weicher, Matthias Hummel, das 0:2 ein. Sein Pass auf Kasumovic geriet zu kurz. Julian von Haacke ging dazwischen und bediente Torschütze Selke (72.). Weiche steckte nicht auf, hatte durch Walter (86.) und eine Doppelchance, als Leif Carstensen an Strebinger scheiterte und Timo Carstensen den Nachschuss ans Außennetz setzte (90.), noch Chancen zum 1 :2. Doch als Holland einen Konter als letzter Mann stoppte, Rot sah und Marcel Hilßner den Freistoß verwandelte (90./+3), hieß es am Ende sogar noch 3:0 für die Bremer. „Richtig sattelfest war Werder hinten auch nicht. Leider ist jeweils genau in unsere Drangphasen hinein das zweite und dritte Tor gefallen“, meinte Henning Natusch.


Wahl zum besten Spieler / Trainer des Jahres

Daniel Jurgeleit vom ETSV Weiche Flensburg ist zum „SHFV-Trainer des Jahres“ gewählt worden. Mit dem Gewinn der Goldmedaille unterbricht Jurgeleit damit Thorsten Gutzeits Siegesserie, der in den Jahren 2011 und 201 2 gewonnen hatte. Der ehemalige Trainer von Holstein Kiel wurde vor Denny Skwierczynski (VfB Lübeck) auf den zweiten Platz gewählt und mit seinen beiden Trainerkollegen im Rahmen des SHFV-Jahresempfanges am 23.02. in Malente ausgezeichnet. Daniel Jurgeleit überzeugte sowohl die Jury und Sportjournalisten als auch die Fußballbegeisterten, die ihre Stimme beim Online-Voting abgaben in vollen Zügen und stand am Ende souverän auf Platz 1 . Mit der Auszeichnung wird Jurgeleit für seine herausragende Trainerarbeit gelobt. Der Ex-Profi führte seine Flensburger in der Regionalliga-Premierensaison auf Anhieb auf Platz 8, auch in diesem Jahr gelang ein grandioser Saisonstart und die Qualifikation für das Endspiel im SHFV-LOTTO-Pokal.

H e rzl i ch e n G l ü ckwu sch ! ! !

Rafael Kazior ist Schleswig-Holsteins Fußballer des Jahres 201 3! Im Rahmen des SHFV-Jahresempfanges am Sonntag, dem 23. Februar, im Uwe Seeler Fußball Park wurde Holsteins Kapitän vor Matthias Hummel (ETSV Weiche Flensburg) und Mannschaftskollege Marc Heider zum besten Spieler gekürt. Der Kieler Offensivspieler, der letztes Jahr auf dem zweiten Platz landete, überzeugte durch seinen unermüdlichen Einsatz auf dem Platz und wurde dafür nun mit dieser Auszeichnung belohnt. Dabei war das Ergebnis in diesem Jahr so knapp wie nie zuvor. Während Kazior bei der Jury und den Sportjournalisten deutlich vorne lag, belegte er im Online-Voting überraschend den letzten Platz. Ganz im Gegensatz zu Matthias Hummel, der bei Jury, Sportjournalisten und Fußballbegeisterten im vorderen Bereich „mitspielte“ und sich somit einen verdienten zweiten Platz sichern konnte.


Regionalliga Saison 201 3/201 4


ETSV Weiche

Spieler und Rückennummer:

Tor:

Kirschke, Florian (1 ) Hagge, Andre ( 1 2 ) Emken, Dennis ( 22 )

Abwehr:

Hummel, Matthias ( 3 ) Jürgensen, Christian ( 4 ) Dehner, Micha ( 5 ) Holland, Sandro ( 6 ) Böhnke, Marc ( 8 ) Dammann, Christoph ( 11 ) Ostermann, Hendrik ( 1 3 )

Mittelfeld:

Kroll, Dawid ( 2 ) Strömer, Len-Aike ( 7 ) Kasumovic, Elmedin ( 1 0 ) Ostermann, Jannick ( 1 4 ) Meyer, Florian ( 1 5 ) Walter, Jonas ( 1 7 ) Melfsen, Karl-Christian ( 1 8 ) Hasanbegovic, Nedim ( 1 9 ) Thomsen, Patrick ( 20 ) Meyer, Marcello ( 23 )

Angriff:

Carstensen, Leif ( 9 ) Webessie, Pierre Didier ( 1 6 ) Carstensen, Timo ( 21 ) Wulff, Tim ( 24 ) Cornils, Marcel ( 25 ) Pastor Santos, Ilidio ( 27 )

Trainer: Co- Trainer: Liga-Manager: Betreuer: Physiotherapeut:

Jurgeleit, Daniel Neujahr, Jan und Peetz, Marc Natusch, Henning Hoffmann, Torsten und Holland, Gerd Kummer, Herbert


TSV Havelse Tor:

(1 ) Alexander Meyer (22) Markus Straten-Wolf (33) Ufuk Ugur Büyükbuluter *

Abwehr:

(3) Kevin Kalinowski (6) Daniel von der Bracke (1 8) Deniz Tayar (24) Ferhat Bikmaz (21 ) Daniel Degner (23) Florian Bertalan

Mittelfeld:

(4) Tobias Holm (8) Patrick Jöcks (1 6) Daniel Hintzke (25) Patrick Posipal (C) (1 7) Torben Deppe (7) Deniz Cicek (9) Murat Bildirici * (1 0) Maurice Maletzki (1 9) Erhan Yilmaz

Sturm:

(11 ) Denis Wolf (1 4) Hilal El-Helwe (1 5) Christoph Beismann * = Neuzugang Winter

Trainer: Co.-Trainer: Torwarttrainer:

Christian Benbennek Florian Bertalan Oliver Lassoff


Fรถrder- und Marketingpool der ETSV Weiche Liga GmbH


Fรถrder- und Marketingpool der ETSV Weiche Liga GmbH


Förder- und Marketingpool der ETSV Weiche Liga GmbH FÖRDERVEREIN „Der ETSV Weiche hat den Fußball in der Region zwischen Dänemark und dem Nord-Ostsee Kanal in eine neue Dimension katapultiert!“ titelte die Presse am 11 . Juni 201 2 nach dem Aufstieg unserer Fußballmannschaft in die Regionalliga. In der Tat spielte noch nie eine Fußballmannschaft aus unserer Region so hochklassig. Die Mannschaften in dieser Klasse spielen weitgehend unter professionellen Bedingungen. Um dennoch nachhaltig erfolgreich bestehen zu können, bedarf es einer breiten Unterstützung im wirtschaftlichen Bereich. Deshalb haben wir uns entschlossen einen Förder- und Marketingpool einzurichten. Der Förder- und Marketingpool unterstützt durch gezielte Maßnahmen die ETSV Weiche Liga GmbH in ihrer Zielsetzung, nachhaltig den Leistungsfußball in unserer Region zu etablieren und weiter zu entwickeln. Die ETSV Weiche Liga GmbH wird den Nachwuchsbereich im ETSV Weiche gezielt fördern, um eine kontinuierliche Jugendarbeit zu gewährleisten und qualitativ zu verbessern. Werden auch Sie Mitglied in unserem Förderverein! Die Mitgliedschaftsbeiträge für Unternehmen und juristische Institutionen betragen mind. 1 .000 Euro/Jahr und für private Mitglieder mind. 500 Euro/Jahr. ANSPRECHPARTNER Henning Natusch Ligamanager ETSV Weiche Flensburg Tel.: 01 52 33723365 info@weiche-liga.de

Daniel Hoffmann Medienbeauftragter ETSV Weiche Flensburg Tel.: 01 57 30438836 info@weiche-liga.de


Die Mannschaft


ETSV Weiche vs. Victoria Hamburg


Die Ăœbersicht


Mannschaftsstatistik


Der Spielplan / Wussten Sie schon...

... wir am heutigen Tage die A-Jugend der FSG Mittelangeln hier recht herzlich im Stadion begrüßen möchten. Unser Los fiel dieses Mal auf den FC Sörup/Sterup. 20 Freikarten gingen an den FC, der die Karten an die Spielgemeinschaft der A-Jugend weitergeleitet hat. Wir sagen herzlich Willkommen hier in Flensburg ! ... wir noch auf die Karten für das Pokalfinale am 1 6. Mai in Kiel gegen Holstein Kiel warten. Sobald die Karten eingetroffen sind, werden wir es auf unserer Homepage www.weiche-liga.de und auf Facebook bekannt geben. Ebenfalls wird es in der Presse erscheinen. Wir planen auch, wie schon beim Hallenmasters in Kiel, erneut Fanbusse einzusetzen. Dazu erfahrt ihr aber auch dann mehr über die Presse und die Homepage. .... wir für unsere Heimspiele noch Einlaufkids/Balljungen suchen. Also wenn ihre Jugendmannschaft (von der D-Jugend abwärts) einmal Lust hat als Einlaufkids mit den Spielern des ETSV Weiche bei einem Heimspiel in der Regionalliga Nord einzulaufen, dann könnt ihr euch gerne bei uns melden. Die Kids und der Betreuer/Trainer erhalten selbstverständlich freien Eintritt. Weitere Begleitpersonen/Eltern erhalten ermäßigten Eintritt. Die Kids sollten einheitlich in ihren Trikots einlaufen und sind während des Spiels als Balljungen hautnah am Geschehen auf dem Platz dran. Nach dem Spiel können sich die Kids noch mit einigen Spielern fotografieren lassen und Autogramme sammeln. Ein tolles Erlebnis für jeden Fußballfan! Die Kontaktdaten: Fußballobmann Frank-Peter Meier, Tel.: 01 72/77271 53 o. 0461 /92330


Unsere 2. Mannschaft

Mehr Berg- als Talfahrt für die Jungs um Trainer Pohlmann

Kassem Awad für Weiche II

Ein geordnetes Spiel gab es in Brunsbüttel, was man am 22.02.201 3 souverän mit 4:0 (3:0) für sich entschied. Entscheidend war dabei einmal mehr die Kontrolle über Spielgerät und Gegner, die zu keiner Sekunde abhanden kam. Den Tabellenplatz an der Sonne weiter auszubauen war die oberste Prämisse, der man weiterhin gewohnt sicher nachging. Für den Trainer ging es im Anschluss dann Richtung Malente zum Trainer-Lehrgang. TeamManager Hagen übernahm das Zepter und das Training unter der Woche. Im Interview verriet er uns seinen Fokus: „Ballbesitz und Überzahlspiel“, um so noch effizienter im Spiel zu erscheinen. Die Marschroute war somit vorgegeben für das Heimspiel gegen den SG Ladelund-Achtrup-Leck. Wirkliche Effizienz strahlten zunächst die forsch beginnenden Gäste aus, die auch sehr fix zu überraschen wussten. Der frühe Rückstand war Symbol für einen ungewohnt leblosen ersten Abschnitt der Weiche-Mannschaft. Energie tankte man schließlich zur Pause, in der man sich auf Situation und Gegner einmal mehr einschwor. Die nun wachen Spieler nahmen das Momentum direkt mit ins Spiel und sorgten Minuten nach Wiederanpfiff für Jubel. Das schnelle 1 :1 war auch gleichzeitig der Start in eine Drangphase. Die Gäste meldeten sich nach eingeschnürter Periode auch zurück und so entwickelte sich ein packendes Fußballspiel. Viel Tempo, Biss und Willen kennzeichneten nun das Spiel beider Mannschaften, die sich nichts mehr schenkten. Am Ende stand das 1 :1 zu Buche, mit dem beide Mannschaften gut leben konnten. Verfolger Angeln 02 kann mit 2 Nachholspielen noch bis auf 5 Punkte rankommen, was das Rennen um den Aufstiegsplatz nochmal ein wenig verschärfen sollte. Für den ETSV heißt es an diesem Wochenende Derbytime: Beim formstarken IF Stjernen Flensborg gilt es weiter abzuliefern, um die Tabellenführung der Verbandsliga Nord-West weiter zu festigen.


D a s S ch i e d sri ch te rg e sp a n n Schiedsrichter: Marcel Hass Verein: TuS Osdorf Der 24 j채hrige kommt aus Hamburg und hat in der letzten Saison 2 Spiele von uns geleitet. Einmal die 0:4 Niederlage in Havelse und dann den 1 :0 Heimsieg gegen Goslar.

Assistent: Christopher Haase

Assistent: Kevin Rosin

VfL Pinneberg

SV Lieth

H e rzl i ch Wi l l kom m e n i n F l e n sb u rg

D a s n 채 ch ste H e i m sp i e l fi n d e t a m 2 2 . 0 3 . 2 0 1 4 u m 1 4 U h r s ta tt. G e g n e r i s t d a n n d i e U 2 3 vom VfL Wol fsb u rg .

vs.


Werbung

Kurier zum Heimspiel gegen den TSV Havelse  

Stadionzeitung des ETSV Weiche Flensburg

Advertisement