Issuu on Google+


Vor dem Anpfiff E TS V We i ch e F l e n sb u rg – S C Vi ctori a H a m b u rg Liebe Zuschauer, herzlich Willkommen zum ersten Heimspiel im Kalenderjahr 201 4. Als Gast begrüßen wir heute die Mannschaft vom SC Victoria Hamburg und deren Anhang, sowie das Schiedsrichtergespann um Hauptschiedsrichter Tim Skorczyk und seine Assistenten Andre Grimme und Hauke-Jörn Rüther. Der SC Victoria Hamburg kommt als Tabellen-1 8. ins Manfred-WernerStadion. Im ersten Spiel des Jahres gab es beim direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, Eintracht Braunschweig U23, eine 1 :5 Niederlage. Doch nur eine Woche später folgte ein 1 :1 im Heimspiel gegen den Aufstiegsaspiranten VfB Oldenburg. Bei dem Torverhältnis von 1 7:46 erkennt man gleich die Probleme in der Mannschaft. Keine andere Mannschaft erzielte weniger Tore und kassierte mehr Tore als Victoria. Dennoch überraschen die Hamburger von Zeit zu Zeit die Liga und zeigen das sie mithalten können. Wie letzte Woche beim 1 :1 gegen Oldenburg oder am 1 5. Spieltag beim 3:1 Auswärtssieg beim Goslarer SC (zur Zeit Tabellen-2.) Für unseren ETSV hieß es letztes Wochenende "spielfrei". Die Partie in Neumünster wurde verlegt. In der Woche davor gelang ein 2:2 Unentschieden beim VfB Oldenburg. Das Hinspiel bei Victoria Hamburg endete 1 :1 . Torschütze war damals Tim Wulff. Der Start ins Jahr 201 4 verlief nahezu perfekt. Nach dem Sieg beim Sparda-Bank Cup hier in Flensburg (im Finale 5:3 gegen Zweitligist St. Pauli) folgte der Sieg beim Hallenmasters in Kiel vor fast 9.000 Zuschauern im Finale gegen den bisherigen Seriensieger Holstein Kiel. Diese Euphorie will die Mannschaft auch heute mit ins Spiel nehmen und die 3 Punkte hier in Flensburg behalten. Wir wünschen allen Zuschauern jetzt viel Spaß bei unserem ersten Heimspiel im Jahr 201 4. Eure Ligamannschaft

3


Der Gegner SC Victoria Hamburg

Oben von links: Jakob Sachs, Marcus Rabenhorst, Mike Keyser, Kerim Carolus, Benjamin Bambur, Conrad Azong, Yunis Abdalla, Vincent Boock, Michael Sara Mitte von links: Teammanager Oliver Sextro, Trainer Lutz Göttling, Co-Trainer Florian Gossow, Robert Subasic, Jerry Sampaney, David Eybächer, Steven Lindener, Benny Hoose, Physiotherapeutin Birte Gehrmann, Materialwart Uwe Krampitz, Torwarttrainer Karsten Böhmer Unten von links: Andreas Brück, Sven Trimborn, Sergej Schulz, Tobias Grubba, Felix Sager, Max Rohrbach, Kutay Keklikci, Marcel Meyer, Cem Cetinkaya Es fehlen Noel Below und Patrick Ziller


Rückblick Presse

Quelle: Flensburger Tageblatt

Wa l te r re tte t We i ch e e i n e n P u n kt Mit einem glücklichen 2:2 (1 :1 ) kehrte der ETSV Weiche vom Top-Spiel der Fußball-Regionalliga beim VfB Oldenburg zurück. Nach ausgeglichenem Beginn fanden die Flensburger dabei in der zweiten Hälfte keine Linie mehr und hätten höher als mit 1 :2 zurückliegen können, ehe Jonas Walter mit einem Traumtor in der Nachspielzeit noch einen Zähler rettete. „Wenn man in der letzten Minute so ein Tor macht, ist das immer glücklich“, sagte Trainer Daniel Jurgeleit. „Wir haben in der zweiten Halbzeit überhaupt nicht mehr ins Spiel gefunden. Dabei hatte ich eigentlich gehofft, dass es mit dem Wind für uns besser laufen würde.“ Bei den Flensburgern, die sich auf Platz fünf verbesserten, hatte Trainer Jurgeleit überraschend Sandro Holland nach guter Vorbereitung das Vertrauen ausgesprochen. Ansonsten lief eine Elf auf, wie sie ohne die verletzten Marcel Cornils, Christian Jürgensen, Florian Meyer und Marcello Meyer zu erwarten war. Bei nasskalter Witterung und starkem Wind brauchte das Spitzenspiel einige Zeit, um Fahrt aufzunehmen. Beide Mannschaften wollten keine Fehler machen. Den ersten machte Oldenburg – und ging dennoch in Führung, weil Patrick Thomsen den Ball gleich wieder verlor, als er Aidaras Fehlpass erobert hatte. Dann ging es schnell: Nils Laabs spielte Kai Pröger frei, und nach dessen Flanke drehte sich Lucas Höler in der Mitte um Matthias Hummel und Holland herum und traf ins linke Eck (22.). Mit dem 1 :0 nahm das Spiel mehr Fahrt auf. Und auch die Weicher kamen mit ihrer ersten Möglichkeit zum Erfolg. Der Freistoß von „Malla“ Kasumovic war eigentlich schon abgewehrt, als er Nedim Hasanbegovic vor die Füße fiel. Dessen Direktabnahme aus 1 4 Metern landete genau im langen Eck zum 1 :1 (26.). Erst in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte hatten die Oldenburger mehr vom Spiel. Doch Höler, der einmal an Hummels Abwehrbein und einmal am aufmerksam mitspielenden Florian Kirschke scheiterte, sowie Laabs, der aus wenigen Metern über das Tor schoss (35.), vergaben ihre Möglichkeiten. Nach dem Wechsel dominierten die Niedersachsen klar. Der Ex-Kieler Hendrik Großöhmichen prüfte Kirschke aus der Distanz, der den Ball nur mit Mühe zur Ecke lenkte (50.). Acht Minuten später fiel das verdiente 2:1 . Nach einem langen Ball versuchte Holland artistisch zu klären, traf aber den Ball nicht. So hatte Lucas Höler fast freie Bahn, ließ Hummel nicht mehr heran und überwand auch Kirschke (58.). Schon eine Minute später verpasste Laabs die Vorentscheidung. Auch Großöhmichen, der gegen eine plötzlich entblößte ETSV-Abwehr freie Bahn hatte, hätte das dritte Tor machen müssen, scheiterte aber an Kirschke (65.). Pröger (76., Kirschke hielt), Halke (78., traf aus fünf Metern den Ball nicht voll) und Laabs (85.) hatten weitere Chancen zum 3:1 . Von Weiche war dagegen wenig zu sehen. Einzig Wulff hatte nach einer DammannFlanke eine Kopfballchance (63., knapp drüber). Zudem nutzten die Gäste eine Nachlässigkeit von VfB-Keeper Masur Faqiryar nicht (77.). Dafür „schenkte“ der Schlussmann dem ETSV in der Nachspielzeit eine unverhoffte Chance, als er ohne Not aus dem Tor rannte, aber nicht richtig klärte. Jonas Walter nahm den Ball direkt und traf aus 35 Metern zum 2:2 (90./+2). „Ich habe nicht nachgedacht. Das war in der Szene wahrscheinlich genau richtig“, erklärte der Linksfuß seinen Kunstschuss in der Nachspielzeit. „Ich konnte ja in der Szene nicht damit rechnen, an den Ball zu kommen.“ Mitspieler Nedim Hasanbegovic wusste: „Es war Glück, dass ausgerechnet er da steht. Er hat den besten linken Fuß, und genau da kommt der Ball hin.“ Joker Walter wurde dann endgültig zum Mann des Tages, als er die letzte Oldenburger Chance nach einer Ecke per Kopf auf der Linie klärte.


Wussten Sie schon, dass.....

... wir am heutigen Tage einige Spieler, Trainer und Angehörige des FC Wiesharde hier recht herzlich im Stadion begrüßen dürfen. Der FC Wiesharde ist der erste Verein der von unserer neuen Aktion profitiert. Ab sofort werden wir zu jedem Heimspiel einem Verein aus der Region (Flensburg / Schleswig-Flensburg / Nordfriesland) Freikarten zukommen lassen. Damit hat der jeweilige Verein die Möglichkeit z. B. einer Mannschaft, ausgesuchten Spielern oder auch den ehrenamtlichen Mitarbeitern ihres Vereins ein Besuch eines Regionalligaspieles zu schenken. Mit dieser Aktion möchten wir aber auch "DANKE" sagen an all die Vereine die tagtäglich dafür sorgen, dass der Fußballsport in und um Flensburg erhalten bleibt und weiter wächst. Wir können selbstverständlich nicht jeden Verein sofort mit Freikarten beschenken, aber wir losen für jedes Heimspiel einen Verein aus und hoffen, dass sich die Vereine über diese Aktion freuen! .... wir für unsere Heimspiele noch Einlaufkids/Balljungen suchen. Also wenn ihre Jugendmannschaft (von der D-Jugend abwärts) einmal Lust hat als Einlaufkids mit den Spielern des ETSV Weiche bei einem Heimspiel in der Regionalliga Nord einzulaufen, dann könnt ihr euch gerne bei uns melden. Die Kids und der Betreuer/Trainer erhalten selbstverständlich freien Eintritt. Weitere Begleitpersonen/Eltern erhalten ermäßigten Eintritt. Die Kids sollten einheitlich in ihren Trikots einlaufen und sind während des Spiels als Balljungen hautnah am Geschehen auf dem Platz dran. Nach dem Spiel können sich die Kids noch mit einigen Spielern fotografieren lassen und Autogramme sammeln. Ein tolles Erlebnis für jeden Fußballfan! Die Kontaktdaten:

Fußballobmann Frank-Peter Meier Tel.: 01 72/77271 53 o. 0461 /92330


Regionalliga Saison 201 3/201 4


ETSV Weiche

Spieler und Rückennummer:

Tor:

Kirschke, Florian (1 ) Hagge, Andre ( 1 2 ) Emken, Dennis ( 22 )

Abwehr:

Hummel, Matthias ( 3 ) Jürgensen, Christian ( 4 ) Dehner, Micha ( 5 ) Holland, Sandro ( 6 ) Böhnke, Marc ( 8 ) Dammann, Christoph ( 11 ) Ostermann, Hendrik ( 1 3 )

Mittelfeld:

Kroll, Dawid ( 2 ) Strömer, Len-Aike ( 7 ) Kasumovic, Elmedin ( 1 0 ) Ostermann, Jannick ( 1 4 ) Meyer, Florian ( 1 5 ) Walter, Jonas ( 1 7 ) Melfsen, Karl-Christian ( 1 8 ) Hasanbegovic, Nedim ( 1 9 ) Thomsen, Patrick ( 20 ) Meyer, Marcello ( 23 )

Angriff:

Carstensen, Leif ( 9 ) Webessie, Pierre Didier ( 1 6 ) Carstensen, Timo ( 21 ) Wulff, Tim ( 24 ) Cornils, Marcel ( 25 ) Pastor Santos, Ilidio ( 27 )

Trainer: Co- Trainer: Liga-Manager: Betreuer: Physiotherapeut:

Jurgeleit, Daniel Neujahr, Jan und Peetz, Marc Natusch, Henning Hoffmann, Torsten und Holland, Gerd Kummer, Herbert


SC Victoria Hamburg Tor:

(1 ) Tobias Grubba (22) Maximilian Rohrbach (25) Felix Sager

Abwehr:

(4) David Eybächer (5) Jerry Sampaney (8) Mike Keyser (1 2) Kerim Carolus (1 7) Noél Below (3) Kutay Keklikci (23) Steven Lindener

Mittelfeld:

(1 6) Yunis Abdalla (6) Sven Trimborn (11 ) Vincent Boock (24) Marcus Rabenhorst (C) (7) Cem Cetinkaya (20) Sergej Schulz (1 0) Benny Hoose (9) Jakob Sachs

Sturm:

(1 3) Benjamin Bambur (1 4) Conrad Azong (1 8) Michael Sara (1 9) Tim Grundmann * (21 ) Robert Subasic (26) Mohamed Labiadh *

Trainer: Torwarttrainer: Manager:

Lutz Göttling Karsten Böhmer Ronald Lotz

* = Neuzugang Winter


Fรถrder- und Marketingpool der ETSV Weiche Liga GmbH


Fรถrder- und Marketingpool der ETSV Weiche Liga GmbH


Förder- und Marketingpool der ETSV Weiche Liga GmbH FÖRDERVEREIN „Der ETSV Weiche hat den Fußball in der Region zwischen Dänemark und dem Nord-Ostsee Kanal in eine neue Dimension katapultiert!“ titelte die Presse am 11 . Juni 201 2 nach dem Aufstieg unserer Fußballmannschaft in die Regionalliga. In der Tat spielte noch nie eine Fußballmannschaft aus unserer Region so hochklassig. Die Mannschaften in dieser Klasse spielen weitgehend unter professionellen Bedingungen. Um dennoch nachhaltig erfolgreich bestehen zu können, bedarf es einer breiten Unterstützung im wirtschaftlichen Bereich. Deshalb haben wir uns entschlossen einen Förder- und Marketingpool einzurichten. Der Förder- und Marketingpool unterstützt durch gezielte Maßnahmen die ETSV Weiche Liga GmbH in ihrer Zielsetzung, nachhaltig den Leistungsfußball in unserer Region zu etablieren und weiter zu entwickeln. Die ETSV Weiche Liga GmbH wird den Nachwuchsbereich im ETSV Weiche gezielt fördern, um eine kontinuierliche Jugendarbeit zu gewährleisten und qualitativ zu verbessern. Werden auch Sie Mitglied in unserem Förderverein! Die Mitgliedschaftsbeiträge für Unternehmen und juristische Institutionen betragen mind. 1 .000 Euro/Jahr und für private Mitglieder mind. 500 Euro/Jahr. ANSPRECHPARTNER Henning Natusch Ligamanager ETSV Weiche Flensburg Tel.: 01 52 33723365 info@weiche-liga.de

Daniel Hoffmann Medienbeauftragter ETSV Weiche Flensburg Tel.: 01 57 30438836 info@weiche-liga.de


Die Mannschaft


Mannschaftsstatistik


Hallenmaster Kiel 201 4


Die Ăœbersicht


Der Spielplan / Wussten Sie schon...

Wussten Sie schon, dass.... - unser Spieler Florian Meyer in Berlin erfolgreich an der Leiste operiert worden ist. Somit fällt er auch noch etwas aus. Ebenfalls noch Zeit benötigen unsere Spieler Marcello Meyer und Marcel Cornils um nach ihren Verletzungen wieder mit dem Sport anfangen zu können. Wir wünschen Euch Gute Besserung.

P re i sska t a m F re i ta g , 0 7 . 0 3 . 2 0 1 4 u m 1 9 U h r

Am Freitag, 07.03.201 4 um 1 9 Uhr findet ein Preisskat im Clubheim des ETSV Weiche Flensburg statt. Kosten: € 1 0,00. Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen. An m e l d u n g e n bitte bis spätestens D on n e rsta g , 0 6 . 0 3 . 2 0 1 4 hier direkt im Clubheim bei unserem Geschäftsführer Karl Carstensen oder telefonisch unter 0461 /92330 o. 01 70/38311 95 in der Geschäftsstelle des ETSV Weiche.


Unsere 2. Mannschaft Die Hinserie ist gespielt. Die Verbandsliga Nord-West tanzt. So darf man wohl aus dem Hause Weiche titeln, wenn man sich das Board der Liga mal heranzieht. Ganz oben findet man die Mannschaft des ETSV Weiche Flensburgs (II), die sich als Neuling direkt mal Respekt verschafft und den Mitstreitern weg eilt. Das Team um Trainer Benny Pohlmann und Team Manager Dennis Hagen sorgt für die Sensation der Hinrunde und präsentiert sich stabil, unaufgeregt und spielfreudig. Im Winter kam erst kein Schnee, doch dafür durfte Trainer Pohlmann die ersten skandinavischen Neuzugänge vorstellen. Flügelspieler David Vissinger (24, Sonderborg) und Knipser Calle Strindberg (24, Kristiansand) dürfen das Team weiter punktuell verstärken. Letzterer hat dies einfach mal eindrucksvoll bewiesen, indem er im letzten Testspiel gegen den TV Grundhof gleich 5-mal zuschlug und seinen Torhunger dann doch stillte. Beim 7:1 wurde er assistiert von „Hakopo“ und Denny Pawlowski, die sich ebenfalls in die Torschützenreihe einreihten. Der Abgang von Max Vasilenko (beruflich) schmerzt dem Team sicher, denn der nervenstarke Elferschütze muss aus beruflichem Grunde die Abwehrreihen des Teams verlassen. Er war mit einer der Garanten für den jungen Erfolg und das Team wünscht Ihm auf seinem Weg alles Gute. Einmal mehr wird es auf Trainer Pohlmann ankommen in Sachen Entscheidungsfindung, denn Keeper Emken wünscht sich sicher einen ähnlichen Qualitäts-Spieler vor sich. Es wird sehr spannend zu sehen sein, wie diese junge Truppe mit dem gewachsenen Druck umgeht. Es wurde viel geschrieben, viel erzählt, doch letztlich liegt die Wahrheit auf dem Platz und für die wurde auch in der Winterpause hart gearbeitet. Ein mentales Zeichen gab es an die Mannschaft, denn die beiden Väter des Erfolgs, Trainer und Team Manager, verlängerten beide Ihre Papiere um ein weiteres Jahr. Grund genug für die Jungs sich nochmal reinzuhauen, denn jeder gelaufene Meter ist gleichzeitig wie ein Bewerbungsvideo für die nächste Saison.


D a s S ch i e d sri ch te rg e sp a n n Schiedsrichter: Tim Skorczyk Verein: VfL Salder Der 24 jährige kommt aus Salzgitter und studiert Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau. Herr Skorczyk leitete bereits am 11 . Spieltag unsere Auswärtspartie bei der U23 von Hannover 96 (2:2). Assistent: Andre Grimme

Assistent: Hauke-Jörn Rüther

Nikolausberger SC TSV WaakeBösinghausen H e rzl i ch Wi l l kom m e n i n F l e n sb u rg

D a s n ä ch ste H e i m sp i e l fi n d e t a m 0 8 . 0 3 . 2 0 1 4 u m 1 4 U h r s ta tt. G e g n e r i s t d a n n d i e M a n n sch a ft vom TS V H a ve l se .

vs.


Werbung


ETSV Kurier zum Spiel gegen Victoria Hamburg