Page 1

Elbländer 05  | 2018

12. Jahrgang 

Der

DAS MAGAZIN IM VIERL ÄNDERECK

Spargelfest Tangermünde

lewe G Bur t d a gfest Neust Pfingstmarkt Satemin Mützingenta im Wendland Mit Veranstaltungskalender

KOSTENFREI ZUM MITNEHMEN


Ausflugstipp

Pollo – 25 Jahre Dampfspektakel

Impressum

12. Jahrgang, Heft 04/2018 Postanschrift: Der Elbländer Reepergang 1b · 16928 Pritzwalk

aus der region

Redaktion: Thomas Voigt Fon: 03395.305044 · Fax: 305030 eMail: redaktion@der-elblaender.de Anzeigensatz: Peter Krauß Fon: 03395.305055 · Fax: 305056 eMail: anzeigen@der-elblaender.de Anzeigenverkaufsleiterin: Christine Guske Mobil: 0173.3719756 eMail: guske@der-elblaender.de Anzeigenverkauf Altmark: Torsten Waide Mobil: 0171.2675945 eMail: waide@der-elblaender.de Redaktions- und Anzeigenschluss ist jeweils am 20. des Vormonats. Es gilt die Anzeigenpreisliste 06/2010.

Lindenberg/Mesendorf (Prignitz) Dampfspektakel zum 25-jährigen Vereinsjubiläum. Der Verein „Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg e.V.“ lädt vom 5. bis 13. Mai 2018 wieder alle Eisenbahn- und Nostalgiefreunde zu seiner traditionellen Dampfwoche bei der Pollo-Museumseisenbahn in die Prignitz (Land Brandenburg) ein. Anlässlich des Jubiläums verkehren mit der 99 4652, 99 4511 und 99 1401 gleich drei verschiedene Dampflokomotiven auf der Schmalspurbahn, die sich die Lindenberger von befreundeten Vereinen anderer 750-mm-Bahnen ausleihen. Die Museumszüge fahren an den beiden Wochenenden vor und nach Himmelfahrt sowie am Feiertag selbst im Zweizugbetrieb stündlich von 9 – 16 Uhr ab Mesendorf (Stadt Pritzwalk) und von 10 – 17 Uhr ab Lindenberg (Groß Pankow/Prignitz). Erleben Sie das Flair einer Zugfahrt mit Dampflokeinsatz auf Brandenburgs einzigartiger Schmalspur­ eisenbahn, wie sie in den 1960er ­Jahren in dieser Region unterwegs war. In Lindenberg finden am ersten Festwochenende ein KöniglichPreußisches-Frühjahrs-Biwak mit historischen Vorführungen und ein Dorfflohmarkt statt. Livemusik im Festzelt, Modelleisenbahn- und Oldtimerausstellung bilden das Rahmenprogramm am Himmel-

fahrtstag und am zweiten Fahrwochenende. Das Kleinbahnmuseum hat an den Fahrtagen geöffnet und die Feldbahn lädt zu Rundfahrten ein. Einen Einblick in die Werkstatt und den sich dort im Aufbau befindlichen Post- und Gepäckwagen sowie Führerstandsmitfahrten auf einer der Dampflokomotiven sind in Mesendorf geplant. An beiden Endpunkten der Museumsbahn stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung und verschiedene gastronomische Anbieter freuen sich auf Ihren Besuch. Weitere Infos zur Jubiläumsveranstaltung finden Sie im Netz unter www.pollo.de Text und Bilder: Ronald Meissner Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg e.V.

Der Elbländer erscheint monatlich in einer Auflage von 17.500 Exemplaren in den Landkreisen Prignitz, LüchowDannenberg, Ludwigslust und in den Altmarkkreisen Salzwedel und Stendal – er wird kostenfrei verteilt. Der Veranstaltungskalender und die medizinischen Dienste wurden mit Stand 20. des Vormonats über­mittelt bzw. aus öffentlich zugänglichen Quellen ohne Gewähr zusammengetragen. Herausgeber: media@vice GmbH Reepergang 1 · 16928 Pritzwalk Fon: 03395.30500 Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Andreas Koch · HRB 6180 Neuruppin · USt.-ID-Nr. DE 138758617 Der Titel „Der Elbländer“ sowie die namentlich gezeichneten Beiträge und vom Herausgeber gestaltete An­zeigen sind urheberrechtlich geschützt. Bildquellen: fotolia.com, pixelio.de Titel: Groß: SEB Fotografie Klein: Tangermünder Tourismus-Büro


Und in dieser Ausgabe …

der Mensch begnügt sich längst nicht mehr damit allein, sich auf

Schlossfestspiele Schwerin. . . . . 5

die Bipedie, seiner gegebenen Zweibeinigkeit, zu beschränken. Selbst als Freizeitbeschäftigung werden die Elemente bezwungen! Auf allen Wegen wird geradelt, gedampflokt, geskatet, wir schippern über die Elbe, vor, hinter, neben mir wird gerudert, gepaddelt, gesegelt,

Barockfest Ludwigslust . . . . . . . . 6 Burgfest Neustadt-Glewe . . . . . . 7

ge… usw. Das Spiegelbild des Himmels auf der Elbe verweist schließlich

Romanikregion Krumke. . . . . . . . . 8

nach oben, in die Luft. Auch dort ein Gewimmel – Vogel- und

Tierparkfest Perleberg . . . . . . . . . 10

Menschenwelt gehen mehr und mehr ineinander über, werden eins. Immerhin: Angenehm still vollzieht sich die Demokratisierung des Luftraums, Segelflieger und Ballonfahrer gleiten stumm durch das Blau; allenfalls ein Ultraleichtflieger durchstößt mit einem insektengleichen Summen die abendliche Stille. Bewegung in allen Dimensionen. Doch auch wenn Sie mal nicht in Bewegung sind, gibt es schöne Sachen zu erleben. Die Feiertage könnten nicht besser als im Frühsommer (oder Spätfrühling) platziert sein. So wird der Pfingstmarkt Satemin wieder viele Menschen anlocken, um die Vielfalt der Kunsthandwerke zu bestaunen. Gaumenfreuden werden nicht nur bei den Spargelfesten in Osterburg, Tangermünde und Wittenberge geboten. Ein Kaffee zur Entspannung zwischendurch im Elblandkaffee Dömitz, im Schloss in Krüden oder bei Herrn Wenzel direkt in der Rösterei in Wittenberge, dann kann man sich wieder ganz dem abendlichen Kulturgenuss hingeben. Da wären die Schlossfestspiele in Schwerin, das Barockfest in Ludwigslust, die Elblandfestspiele, die Lotte-Lehmann-Woche in Perleberg, Nabucco auf der Festung Dömitz oder, mal ganz anders, Jazz beim Dixilandfest in Wittenberge. Das Burgfest in Neustadt-Glewe, an den ersten drei Tagen im Juni, mit mittelalterlichem Markttreiben, Mitmachgelegenheiten und Gemetzel setzt den Schlusspunkt unseres aktuellen Ausblickes.

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit!

Euer Kalle Plietsch

inhalt

Liebe Elbländer, Touristen und Gäste,

Bier- und Weinfest . . . . . . . . . . . . 11 Pfingstmarkt Satemin . . . . . . . . . 13 Cafézeit in Wittenberge . . . . . . . 14 19. Elblandfestspiele . . . . . . . . . . . 15 Stadtfest Parchim . . . . . . . . . . . . . 16 Lotte Lehmann-Woche. . . . . . . . . 17 Spargelangebote . . . . . . . . . . . . . . 18 kurz & knapp  . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Nabucco in Dömitz . . . . . . . . . . . 39 Mützingenta . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 Dixiland in Wittenberge . . . . . . 42 Volldampf im Sommer. . . . . . . . 43 Ein Rundlingsdorf . . . . . . . . . . . . 44 Kulturgenuss Salzwedel . . . . . . 45 Optikpark Rathenow. . . . . . . . . . 46

Norddeutsche Tage . . . . . . . . . . . . 51 Spargelfest Osterburg . . . . . . . . . 52 Spargelfest Tangermünde . . . . . 55

Die Veranstaltungshinweise gibt es unter der-elbländer.de

DER ELBLÄNDER

KultourSpur . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47

3


Das Theater Schwerin im Mai

DER ELBLÄNDER

kultur

Seitensprünge, Schokolade & ein ManiFEST

4

Von satirischem Biss und einer vielschichtigen Musiksprache lebt Paul Hindemiths lustige Oper NEUES VOM TAGE. Die schräge Geschichte um ein Paar, das – kaum verheiratet – als Scheidungsgrund einen Seitensprung inszeniert, feiert am 4.05.2018, 19.30 Uhr im Großen Haus seine Premiere. Die vielschichtige Musiksprache der Oper, die Elemente der 1920er-Jahre-Revue, des Kabaretts und des klassischen Operngenres mit einer leicht unterkühlten, neo-klassisch gefärbten Künstlichkeit verknüpft, inspiriert Operndirektor Toni Burkard zu einer schrägen und abwechslungsreichen Inszenierung mit ständigem Hang zur überdrehten Absurdität.

Wenn Trüffel und Pralinen zu Ladenhütern werden, weil der Chocolatier aus Liebeskummer seinen Geschmackssinn verloren hat, ist klar: Nur eine neue Liebe kann Hinrich und sein „Säutes Läben“ retten! Das vielversprechende Programm EIN HART UT SCHOKOLAAD ODER HINRICH SEIN „SÄUTES LÄBEN“ spielt unsere Niederdeutsche Fritz-Reuter-Bühne am 19.05.2018, 19.30 Uhr zum ersten Mal im Großen Haus. Alle weiteren Vorstellungen finden wie gewohnt im EWerk statt. 35 KILO HOFFNUNG ist die nächste Premiere des Jungen Staatstheaters Parchim und wird ab dem 31.05.2018 aufgeführt. Das Buch ist der erste Jugendroman der französischen Bestsellerautorin

und Journalistin Anna Gavalda, der u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde. Erzählt wird von einem Mädchen, das die Schule hasst und den Anforderungen hilflos gegenüber steht. Ihre Eltern sind rasend vor Wut, schleppen sie zu allen möglichen Ärzten, damit bescheinigt wird, dass das Mädchen ein Konzentrationsproblem hat. Doch so ist es nicht. Sie möchte nur einfach nicht den ganzen Tag die Schulbank drücken, Sie möchte was mit ihren Händen machen, Sachen mit Ihrem Großvater im Schuppen konstruieren. Konzipiert ist dieses Jugendstück für Kinder ab 9 Jahren. Gerne nehmen wir für Schulklassen im Vorfeld Aufführungswünsche entgegen. Achtung! Nur noch wenige Gelegenheiten im Mai: Das Hit-Musical JEKYLL&HYDE, das seit Jahren erfolgreich die Besucher in die deutschen Theater lockt, ist in dieser Spielzeit nur noch vom 21. bis 28.05.2018 in Schwerin im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters zu erleben. AUF DIE BARRIKADEN MIT DEN WAFFEN DER POESIE – WAGNER VS. MARX ist das Live Feature von Peter Lar-

sen, welches wir am 05.05.2018 im E-Werk auf die Bühne bringen werden. Im Anschluss an diese Veranstaltung findet im Studio des EWerks um 21.00 Uhr das MARX GeburtstagsmaniFEST statt. „Was der Menschheit Kraft geschaffen, das gehört der Menschheit zum freien unbeschränkten Genusse, wie alles Andere auch, was da ist auf Erden. Ich will zerbrechen die Gewalt der Mächtigen, des Gesetzes und des Eigentums.“ Was nach Marx klingt,

stammt von Wagner. Bedauerlich, dass sich die beiden prägenden Charakterköpfe des 19. Jahrhunderts nie persönlich begegnet sind, denn in der Analyse der gesellschaftlichen Lage ihrer Epoche stimmen beide auf frappierende Weise überein. In einem Live-Feature mit Schauspielern und Mitgliedern des Musiktheaterensembles kommt es zu einem Schlagabtausch über die Wege und Ziele der Revolution – mit erstaunlichen Ergebnissen! Und nicht vergessen: Der Sommer mit Open Air und Schlossblick ab 22. Juni 2018! KARTENVORVERKAUF & RESERVIERUNGEN Schwerin: Tel. 0385.5300-123 kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de Parchim: Tel. 03871.6291-0 / kasse-parchim@mecklenburgisches-staatstheater.de www.mecklenburgisches-staatstheater.de


Schlossfestspiele Schwerin Ein Klassiker unter deutschen Festspielen novierte Schlossinnenhof wieder zum Festspielort: Vor der beeindruckenden Kulisse versetzt das Schauspielensemble mit Bram Stokers Klassiker DRACULA die Besucher in die viktorianische Szenerie des berühmten Grusel- und Liebesromans.

kultur

Nicht vergessen: Die SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN sind mittlerweile ein Klassiker auf der deutschen Festspielkarte geworden: Ab 2018 wird es wieder zwei Spielstätten geben. Inmitten des Schweriner Residenzensembles am See vor der Silhouette des Märchenschlosses präsentieren die Festspiele einen der größten Hits der italienischen Oper – Puccinis TOSCA – ein unvergesslicher Operngenuss unter dem Schweriner Sternenhimmel. Und nach 18 Jahren wird der frisch re-

TOSCA, Oper von Giacomo Puccini, 22.06. – 28.07.2018, Schwerin, Alter Garten DRACULA, Schauspiel nach Bram Stoker, 30.06. – 21.07.2018, Schwerin, Schlossinnenhof

Kleines Fest im großen Park

Fr., 10.08. & Sa., 11.08., 18.00 Uhr Ludwigslust, Schlosspark Kleines Fest im großen Park Das Kleine Fest im großen Park ist einer der Höhepunkte im Programm des Festspielsommers und gehört mit insgesamt 18.000 Besuchern an den beiden Augusttagen zu den besucherstärksten Veranstaltungen in Norddeutschland. Es präsentieren sich exzellente Künstler und bieten den Besu-

chern ein Programm, das zum Staunen, Lachen und Träumen verführt. Es ist das größte Open Air der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Künstler und Ensembles aus aller Welt auf rund 25 Bühnen! Eine der erfolgreichsten Sommerveranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern mit künstlerischen Darbietungen der Extraklasse – Artistik, Akrobatik,

Kabarett, Comedy, Clownerie, Masken, Marionetten, Puppenspiel und Pantomime sowie kulinarischen Köstlichkeiten. Ein farbenfrohes Feuerwerk bildet den Abschluss zweier perfekter Sommertage für kleine und große Festspielbesucher. Der Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Vorverkauf für die Veranstaltungen in Ludwigslust läuft. Einlass ab 16.30 Uhr.

DER ELBLÄNDER

Staunen, Lachen, Träumen

5


Auf zum Barockfest veranstaltungen

Wenn „Versaille träumt und tanzt“

DER ELBLÄNDER

Ludwigslust. Am Sonntag, dem 27. Mai, ist es wieder soweit: Das 22. „Barockfest auf Schloss Ludwigslust“ erwartet Jung und Alt mit einem bunten Programm. Punkt 10.50 Uhr beginnt das Fest mit ein paar kräftigen Kanonenschüssen. Und dann geht es Schlag auf Schlag weiter. Der Herzogliche Hofkomödiant und Zauberer „Rebasius Funkenflug“ darf natürlich nicht fehlen, Oliver Peipe lässt wieder seine edlen Jagdfalken fliegen, und die Schweriner Degenfechter zeigen heiße Schaukämpfe über Tisch und Stuhl nach Art der Vier Musketiere. Mutige Jungs dürfen sogar selbst zum Degen greifen, während sich zarte Mädchen lieber für das Familienfoto als Prinzessin verkleiden lassen. Der „Kiepenkasper“ mit seinen frechen Handpuppen ist vom Vorjahr noch in bester

6

Erinnerung. Wer will, kann sich mit dem Schlauchboot über den Luisenteich schippern lassen. Und überall flanieren Künstler und „hohe Herrschaften“ in prächtigen Barock-Gewändern durch Schloss und Park. Tanzgruppen kommen eigens aus Potsdam und aus St. Petersburg angereist. Für Musik sorgen u.a. die vier „Hanse Horns“. Das wird mal wieder ein großes, farbenprächtiges Familienfest. Schon am Vorabend (Samstag, 26. Mai) gibt es um 18.00 Uhr im Goldenen Saal das Eröffnungskonzert mit der Gruppe „Les Matelots“ ; das Motto: „Versailles träumt und tanzt.“ Ab 19.00 Uhr folgt auf der Schlossterrasse die traditionelle „Barocke Soirée“. Das ist ein öffentliches Abendvergnügen für alle Ludwigsluster und Freunde, die sich gern ungezwungen unter die

barock gewandeten Konzertbesucher und Künstler mischen und in der Dämmerung noch den Auftritt der St. Petersburger Tänzer und der „Muses d‘ Hambourg“ genießen wollen. Und das ohne Eintritt.


Graf Gunzelin & seine Gemahlin Caroline laden zum 26. Mittelalterspektakel auf die Burg Neustadt-Glewe vom 1. bis 3. Juni 2018. Mittelalterliches Markttreiben & Historische Handwerke: Töpfern, Filzen, Lederbasteln, Schmieden, Speckstein, Schmuck, Hobeln, Weben, Seifen, etc. Mittelalterliche Aktionen für Kinder: Handgekurbelte Karusselle, Kletterleiter, Pony reiten, Handwerke zum Mitmachen, Märchen & Geschichten, Prüfungen für Ritterschlag & Burgfräuleinkür, Historische Handwerke zum Mitmachen, … Genuss & Gaumenfreuden: wohlschmeckendes mittelalterliches Essen verschiedenste Arten. Musik & Gaukelei & Feuershows: auf 3 Bühnen. Schwertkämpfe, Schlachtgetümmel & Ritterturniere: mit circa 300 Kämpfern aus verschiedenen Nationen schlagen ein riesiges mittelalterliches Lager am Ufer der Elde und zu Füßen der Burg auf. Freitag, 1. Juni 20.30 Uhr Abendkonzert Irisch Folk „The Folk Sake“ Samstag, 2. Juni 13 Uhr Offizielle Eröffnung 13.15 Uhr Schlacht 14.30 Uhr Festakt 15.30 Uhr Ritterturnier 17.00 Uhr Schlacht 18.30 Uhr Turnierplatz Ritterturnier 21.00 – 22.30 Abendkonzert 23.00 Uhr Große Feuershow „Drachenfeuer“ Sonntag, 3. Juni 11.30 Uhr Ritterturnier 13.30 Uhr Schlacht 15.30 Uhr Ritterturnier 16.30 Uhr Schlacht Zeiten: Freitag, 1. Juni, 16 – 24 Uhr Sonnabend, 2. Juni, 10 – 24 Uhr Sonntag, 3. Juni, 10 – 18 Uhr

Der Parkplatz für Gäste des Burgfestes befindet sich auf dem Flugplatz Neustadt-Glewe. Von dort aus fährt Fr – Sonntag alle 30 min der kostenfreie ShuttleBus zum Festgelände. Kinder bis Schwerthöhe (1,20 m) haben freien Eintritt. Der Kartenvorverkauf startet am 01. Mai 2018 in der Stadtinfo der Burg (Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Stadtinfo). Veranstalter: Neustadt-Glewe Mehr Informationen unter www. neustadt-glewe.de Änderungen bitte vorbehalten!

in Ludwigslust

Unter dem Motto: Mai-Mode- Motoren und mehr … Wird am Sonntag den 6. Mai zw. 13.00 und 18.00 Uhr die Innenstadt von Ludwigslust zu einer Bummel- und Erlebnismeile. Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen erwarten die Gäste und Besucher der Stadt. In der Passage des Lindencenter wird die neueste Frühjahrs-Mode präsentiert. Kinder können sich kostenlos schminken lassen. Im Kochduell werden sich die drei Kandidaten, die für das Amt des zukünftigen Landrats- aufgestellt sind, mit gesunder Mecklenburger Küche auseinandersetzten. Unter anderem wird durch sie der „Meck Lulu“ als „Burgervariation“ mit besonderen Zutaten kreiert und zum Verkostern gereicht. Als Live Act präsentiert Hans Jürgen Beyer weiterhin ist der Motorsportclub Ludwigslust vor Ort. E-Bikes und Fahrräder stehen ebenfalls zum Testen bereit. Autohäuser ­präsentieren sich u.v.m. Natürlich öffnen die Geschäfte der Stadt ebenfalls von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr ihre Türen und laden zum Einkaufsbummel ein.

Schöner, günstiger, ruhiger wohnen Wohnung zu vermieten in Lüchow, Hitzacker (Elbe), Dannenberg/Elbe, Wustrow, Schnackenburg/Elbe, Lüneburg u. a. zentrale + ruhige Lage, Balkon + Fahrstuhl, hell + sonnig, Einbauküche + Garage möglich. Von Privat Bitte Gratisprospekt anfordern: Telefon (05862) 9 75 50 www.peter-schneeberg.de

veranstaltungen

Burgfest vom 1. bis 3. Juni 2018

Bummeln

DER ELBLÄNDER

Neustadt-Glewe

7


Romanikregion (Folge 89)

DER ELBLÄNDER

geschichtliches

Die Kirche in Krumke

8

Der Ortsname, 1311 als Crumbecke überliefert, ist zusammengesetzt aus dem althochdeutschen Wort »crumb« wie gebogen und Beek, der Bach. Im 12. Jh. entstand am Orte des heutigen Schlosses eine markgräfliche Burg, die eine Urkunde von 1170 bestätigt, der zufolge die Einwohner des benachbarten Dorfes Losse ihrem »castrum provinciale« Burgdienst zu leisten hatten. Die romanische Kirche neben dem Park ist ein kleiner dreiteiliger Feldsteinbau. Der Westturm, den die durchlaufenden Saalwände bilden, gedieh nicht über Schiffstraufenhöhe hinaus. Das Turmerdgeschoß zeichnet sich nach außen auf jeder Seite durch einen romanischen Lichtschlitz ab, der mit Backsteinen zugemauert ist. Der schlanke Dachturm mit barocker Haube wurde erst 1724/25 aufgesetzt. Gleichzeitig vergrößerte man die romanischen Fenster. Die

rundbogigen Portale auf der Schiffs- und Chorsüdseite sind heute vermauert. Der Eingang auf der Nordseite ist neuzeitlich. Der Chor wird drei Fenster besessen haben, in jeder Wand eins. Der flach gedeckte Saal öffnet sich durch den hohen und weiten rundbogigen Triumphbogen in den nahezu quadratischen Chor, der mit einem kuppligen Kreuzgratgewölbe gedeckt ist. Der sehr weite rundbogige Durchgang zum Turmerdgeschoß scheint wie der Triumphbogen später vergrößert worden zu sein. Auf der Nordseite des Saales ist um 1670 ein Erbbegräbnis der von Kannenberg mit darüberliegendem Patronatsstuhl angebaut worden, wozu die Saalwand bis auf einen schmalen senkrechten Streifen herausgenommen wurde. Es ist zu vermuten, daß sich auch auf dieser Seite ein romanisches Portal befand.

Unter dem Schutze der markgräflichen Wasserburg befand sich eine kleine Siedlung christlicher Kolonisten vom Niederrhein, für die Werner III. von Veltheim, Graf von Osterburg (um 1105-1170) oder der ihm nachfolgende Sohn Graf Albrecht († wenig vor 1196) auf eigenem Grund und Boden eine Pfarrkirche errichten ließ. Hierfür spricht vor allem der projektierte Turm, der im 12./13. Jh. den Herrschaftsanspruch eines weltlichen Eigenherrn repräsentierte. Obwohl die Kirche insgesamt nur 65 römische Fuß lang ist, nimmt der Turm hiervon 17 Fuß ein, weshalb die nutzbare Saalfläche nur noch 25 Fuß (= 7.40 m) lang ist. Als Gegenbeispiele seien hierzu die turmlosen Kirchen in Vielbaum und in Jerichow angeführt. In Vielbaum war der Bischof von Verden Bauherr und in Jerichow der Prämonstratenser-Orden. Daß der romanische Turm in Krumke nicht die vorgesehene Höhe erreichte, mag mit den Schwierigkeiten zu tun haben, in die die von Veltheims gerieten. Das anfangs ungetrübte Verhältnis zwischen Markgraf Otto II. (reg. 1184-1205) und Graf Albrecht von Osterburg (reg. 1170-wenig vor 1196) – Ottos Großvater und Albrechts Vater waren einstmals verschwägert – kühlte sich bis 1191 auf den Nullpunkt ab, weil die Markgrafen alleinige Ansprüche auf die Besitzungen und Rechte der Osterburger Grafen von Veltheim geltend machten. In dieser kritischen Situation

Wer Jesus hat, hat das Leben Falls Sie Fragen haben oder kostenlos eine Bibel, einen Bibelteil oder Literatur über den Glauben an den Herrn Jesus Christus beziehen möchten, wenden Sie sich bitte an: Bernd Schlawer, Robert-Koch-Str. 4, 29348 Eschede, Tel. 05142 / 2469 www.werjesushathatdasleben.de


starb Graf Albrecht von Veltheim. Sein einziger noch lebender Sohn Siegfried war zu diesem Zeitpunkt noch minderjährig. Der Konflikt gipfelte 1208 in einer kriegerischen Auseinandersetzung, bei der Markgraf Albrecht II. (reg. 1205-1220) Burg und Burgsiedlung Osterburg eroberte und ein Bild der Zerstörung hinterließ. Während das Benediktinerinnenkloster im benachbarten Krevese, gleichfalls eine Gründung der von Veltheims, dem Bistum Verden angehörte, lag die Krumker Kirche im Bistum Halberstadt. Abgrenzende Fließgewässer waren in der Ostaltmark die Biese und der Taube Aland. Zwischen diesen beiden und der Elbe lag der westlichste Zipfel des Bistums Verden.

Gesamtlänge und größte Breite der Krumker Kirche stehen im Verhältnis 13:6. Demzufolge ist die Kirche nur wenig länger als die doppelte Breite. Dieses Maßverhältnis kommt bei romanischen Saalkirchen sehr selten vor. Von dreißig Kirchen ist es etwa eine. Die meisten romanischen Kirchen sind »länglicher«. Dennoch – oder gerade deswegen – ist 13 : 6 von hoher Symbolik. Während 6 als vollkommene Zahl für Vollendung steht, setzt sich 13 aus 7, der heiligen Zahl schlechthin, und 6 zusammen. 13:6 = (7+6) : 6. Doppelt so häufig wie dieser Entwurf sind Kirchen mit den Grundverhältnissen 11:4 = (7+4) : 4 (z. B. die Kirchen in Berge und Krüden) und 12 : 5 = (7+5) : 5 (z. B. die Kirchen in Erxleben und Sanne bei Kerkuhn).

Aus der Achsorientierung der Krumker Kirche, die höchstwahrscheinlich wenig vor 1196 – also noch zu Lebzeiten Albrechts von Veldheim – an einem Sonntag nach der aufgehenden Sonne angelegt wurde, ergeben die einschlägigen astronomischen und kalendarischen Berechnungen für die Kirchengründung vier mögliche Termine: Den 7. März 1193, den 6. März oder den 25. September 1194 bzw. den 24. September 1195. Demzufolge wäre die Krumker Kirche um die 825 Jahre alt.

geschichtliches

Romanikregion

Verfasser und Foto: Hans-Peter Bodenstein Bildunterschrift: Innenansicht der Krumker Kirche.

In unserem Informationshaus veranschaulichen wir Ihnen unsere Arbeit. Machen Sie sich selbst ein Bild und besuchen Sie uns! Wir freuen uns auf Sie. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 14 bis 17 Uhr Führung nur mit Anmeldung: Telefon 05882/10-146 oder per E-Mail: info@bgz.de Lüchower Straße 4, 29475 Gorleben

DER ELBLÄNDER

Zwischenlagerung in Gorleben

9


Was ist Stadtradeln Das Fest veranstaltung

Aktion des Klima Bündnisses

DER ELBLÄNDER

Das STADTRADELN ist eine Aktion des Klima-Bündnisses, welches 2018 bereits zum elften Mal zum STADTRADELN einlädt. Mit der Kampagne steht Kommunen eine bewährte, leicht umzusetzende Maßnahme zur Verfügung, um in der Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit für nachhaltige Mobilität aktiv(er) zu werden. Im Rahmen des Wettbewerbs treten Teams aus Kommunalpolitiker/innen, Schulklassen, Vereinen, Unternehmen und Bürger/-innen für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale. Perleberg möchte sich an der Aktion beteiligen und damit ein Zeichen für die Umwelt setzen. Im Vordergrund soll jedoch vor allem auch

10

der Spaß am Radeln stehen – gemeinsam mit der Familie, mit Freunden oder mit Arbeitskollegen! Start der Aktion in Perleberg soll am 05.06.2018 sein, am internationalen Tag der Umwelt; Ende der Aktion dann nach 21 Tagen am 25.06.18. Alle, die in Perleberg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können teilnehmen und Kilometer für Perleberg „erfahren“. Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Unternehmen und Institutionen dazu auf, privat oder auch innerhalb Ihres Unternehmens Teams zu bilden und beim STADTRADELN mitzumachen! Wie kann ich mitmachen? Unter stadtradeln.de/radlerbereich können sich alle Teilnehmenden registrieren, einem bereits vorhandenen Team für Perleberg beitreten oder ein eigenes Team gründen. Eine Person, die ein Team neu gründet, ist automatisch Teamkapitän/-in. „Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team! Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVO als Fahrräder gelten (dazu gehören auch Pedelecs bis 250 Watt).

im Tierpark

Perleberg. Der mitten im Kiefernwald gelegende Tierpark besteht seit Oktober 1964 und konnte schon viele Besucher Begrüßen und Erfreuen. Über 100 Tierarten befinden sich auf den über 15 ha großem Gelände hier gibt es zahlreiche einheimische und exotische Tiere zu beobachten,einige Gehege sind auch begehbar und Tiere dürfen auch gefüttert werden. Alljährlich findet immer am ersten Sonntag im Juni findet das beliebte Tierparkfest hier auf dem Gelände statt. Ein buntes und vielfältiges Bühnenprogramm für Jung und Alt inmitten des Tierparkgeländes lädt zum Verweilen ein. Für unsere kleinen Gäste wird ein tolles Mitmachprogramm mit vielen Aktivitäten geboten. Eine Kinderzaubershow und das beliebte Kinderschminken sorgt für weitere Unterhaltung der kleinen aber auch großen Gäste. Musikalisch sorgt das DUO Thomasius für gute Unterhaltung und Stimmung aber auch der Stargast Thomas Brink wir Sie mit seinen Liedern gut unterhalten und lädt zum Mitklatschen und Mitsingen ein. Moderiert wird das gesamte Programm von Timm Lindemann und Edda Matuzak. Also freuen sich auf einen schönen Tag mit Ihrer Familie.


Verkaufsoffener Sonntag Alljährlich laden die Perleberger Einzelhändler traditionell zum „Sonntagsbummel in den Mai“ ein. An diesem Tag,das ist der 06.05.2018 und in der Zeit von 13.00 bis 17.00 Uhr sind die Ladengeschäfte geöffnet und freuten sich auf Ihre Besucher und Kunden. die sie herzlich begrüßen. Hier gibt es unter den Einzelhändlern auch die eine oder andere für Überraschung, beispielsweise gibt es Sekt und Maibowle zu verkosten, herzhafte Muffins, Zuckerwatte, einen Roland-Eisbecher sowie

Gegrilltes von der Feuerwehr in der Bäckerstraße. Auf dem Großen Markt werden eine Hüpfburg und der AWOSpielewagen für Kinder angeboten und das Mehrgenerationenhaus veranstaltet einen Kindersachenflohmarkt. Auch die Stadtinformation Perleberg wird an diesem Tag ebenfalls geöffnet haben und freut sich auf regen Besuch. Vorbeischauen lohnt sich für jedermann. Wir freuen uns auf viele Gäste! Ihre Perleberger Einzelhändler

Perleberger Sonntagsbummel in den Mai Sonntag, 6. Mai 2018 13:00-17:00 Uhr

Mit Flohmarkt auf dem Großen Markt

Für Versorgung und Kinderanimation ist gesorgt!

Interessenring „WIR“ lädt ein

einkaufen und bummeln

Perleberg

Wittenberge

Ein weiteres Highlight ist dann am Sonnabend 26.05.2018 ab 19.00 Uhr die Wittenberger Weinund Biermeile, die nach dem riesen Erfolg im vergangenen Jahr, wieder vom Stern bis zum Bahnhof (ca. eine Meile) die Bahnstraße entlang einlädt.

zu genießen. Bei Musik für Jung und Alt mit der Band „Prignitz Fabrik“ aus Wittenberge, der Gruppe „Fact“, „Swing and More“, „Severel Genth“, „Mikonie“ und H. Schillinggeht es dann wieder sehr musikalisch und hoffentlich lustig zu.

Hier bietet sich wieder eine Gelegenheit Freunde und Bekannte zu treffen, zu feiern und

Viel Spaß Ihr Interessenring.

Der Wittenberger Interessenring “Wir“ lädt am Freitag den 04.05.2018 zum großen Wochenmarkt unter dem Motto „Alles rund um den Spargel“ herzlich ein. Spargelhändler bieten verschiedene Sorten Spargel an und der Verkauf der grünen Wochenmarktbeutel mit Gewinnmöglichkeiten auf jeweils 1 kg Spargel. Natürlich ist für das leibliche Wohl ist gesorgt, da es gibt natürlich Spargelsuppe und mehr. Das DrehorchesterOrgel Hasi sorgt auch für gute Stimmung.

DER ELBLÄNDER

Wittenberger

11


Wildnisschule erlebnisse

Einladung zu unseren Kursen

Konzert der Musikschule

„Meisterkonzert“, Samstag, den 5. Mai 2018, 16.00 Uhr, Zebef e.V., Alexandrinenplatz 1, 19288 Ludwigslust

12

Wildnisschule-Schönholz Dipl. Geograph Jörg Pospiech Ottilienweg 1 19348 Gülitz-Reetz GT Schönholz Tel.: 03 87 82 / 41 00 25 Fax: 03 87 82 / 41 81 89

So können sie zum Beispiel an den nächsten zwei Kursen Frauen-Kind-Camp vom 9. bis 13.05.2018 teilnehmen und am 27. bis 28.5.2018 an den BasiskursWildnisleben. Wildnis-Ausrüstungen erhalten sie auch bei uns im Online Shop, Wir sind zu allen Jahreszeiten draußen und nutzen die Ausrüstungen sehr intensiv wodurch es möglich ist ein bisschen mehr hinter die Kulissen zu gucken. Neu ist das Vater-Kind-Camp und wir sind in diesem Jahr auch wieder auf dem mittelalterlichen Plattenburg-Spektakel mit unserem Camp dabei. Weiterhin gibt es auch wieder unsere Feriencamps, in diesem Jahr sogar sechs Tage lang. Besuchen Sie uns oder sprechen uns an, auch gerne auch per Mail.

Informationen und Angebote finden Sie immer aktuell auf unseren Webseiten im Internet: www.wildnisschule-schoenholz.de

Es ist schon eine lange und gute Tradition, dass sich im Frühlingsmonat Mai die „Besten der Besten“ beim „Meisterkonzert“ dem Publikum präsentieren. Unter den jungen Künstlern wird in diesem Jahr auch die langjährige Schülerin Martha Kloos sein. Mit ihrem Akkordeon war sie mehrfach Teilnehmerin bei „Jugend musiziert“ und hat beim Wettbewerb um den „Pampiner Musikpreis“ hervorragende Platzierungen erspielt. Einer der Höhepunkte des Meisterkonzertes wird der Auftritt des „Dreilützower Schlossorchesters“. Dieses Orchester vereint Schüler der Musikschule „Joh.-M. Sperger“ und Schüler des Musikhofes Keller aus Alt Jabel. Für das Meisterkonzert stehen Telemann und Mozart auf dem Programm.

täglich geöffnet, warme Küche 12.00 –20.00 Uhr

DER ELBLÄNDER

Wir laden euch hiermit ein unsere Wildnisschule in der landschaftlich reizvollen Prignitz Nordbrandenburgs kennen zu lernen und mit uns spannende Abenteuer und intensive Naturerfahrungen in kleiner Gemeinschaft zu erleben. Das bedeutet, „Gemeinschaftlich in die Natur eintauchen, um mit Leichtigkeit und Freude die Liebe zur Natur zu spüren! Ganz nebenbei trainieren wir den Tigeranteil in uns, stärken unser Selbstbewusstsein und verschieben gedachte Grenzen!“ Die Orientierung in der Wildnis gehört zu den wichtigsten Fähigkeiten in der Natur, dazu haben Sie bei uns in der Wildnisschule Schönholz die Möglichkeit besonders naturnahe wildnispädagogische Kurse für Groß und Klein zu belegen.

Hotel – Restaurant – Kaffeegarten

Spargel und Scholle Familie Kresin Am Elbdeich 6 29472 Damnatz Telefon 0 58 65 / 55 4

E-Mail: kresin-damnatz@t-online.de · www.hotelsteinhagen.de


Kreatives Markttreiben

regionales

13. Pfingstmarkt Satemin lädt ein zum Staunen

einzigartigen Ort statt. In den dreizehn Jahren seines Bestehens hat der Pfingstmarkt bereits weit über dreihundert national und international bedeutende Kreativhandwerker ins Wendland gelockt.

Den Pfingstmarkt Satemin zeichnet aus, dass eine eigens bestellte Fachjury die Auswahl der Aussteller übernimmt. Aus den zahlreichen Bewerbungen wurden dieses Jahr fünfundfünfzig renommierte Künstler ausgewählt. Besucher des Pfingstmarktes finden ein reiches Angebot an professionellen Unikaten und Kleinserien: Kleidung, Keramik, Schmuck, Holz; aber auch Werke aus Glas, grafische Arbeiten und Kopfbedeckungen. Eine Übersicht über die teilnehmenden Künstler gibt es online auf www. pfingstmarktsatemin.de (einige Aussteller bieten ihre Objekte dort auch im Onlineshop an, welcher das ganze Jahr geöffnet ist). Die Ortsdurchfahrt Satemin ist ab Freitag vor Pfingsten 18 Uhr bis Dienstag nach Pfingsten morgens

DER ELBLÄNDER

13. Pfingstmarkt Satemin – Kunsthandwerk 2018 vom 19. bis 21. Mai Pfingstsamstag 12-18 Uhr, Pfingstsonntag/Pfingstmontag 11-18 Uhr Der Pfingstmarkt Satemin ist einer der bedeutendsten Märkte für Kunsthandwerk und Design in Norddeutschland und findet im Rundlingsdorf Satemin an einem

8 Uhr gesperrt. Während des Marktes können Radfahrer und Wanderer Satemin ggf. entlang der Hofwiesen umgehen. Die Anfahrt mit dem Auto erfolgt vorzugsweise über Lüchow/Reetze, da hier der Hauptparkplatz erreichbar ist. Autofahrer werden gebeten, nur die ausgewiesenen Parkflächen zu nutzen; andernorts verteilt die Stadt Knöllchen. Der Eintritt beträgt einen Euro für Erwachsene. Alle aktuellen Informationen finden sich stets unter www.pfingstmarkt-satemin.de im Internet.

13


Die Rösterei in Wittenberge genuss

Auf den zweiten Blick

DER ELBLÄNDER

Immer wieder hören wir von überraschten Kunden die Worte “Wir wussten ja gar nicht, dass man bei Ihnen auch so schön Kaffeetrinken kann.” Unser nettes Café, ist nämlich nicht gleich mit dem ersten Blick von draußen zu erkennen. Es lädt in den oberen Räumlichkeiten des Tee- und Kaffeehauses in gemütlicher Atmosphäre zum Verweilen ein. Im äußerst liebevoll eingerichteten Verkaufsraum erwartet die Gäste ein vielseitiges Angebot an Kaffeespezialitäten. Dabei wird besonders viel Wert auf die handwerkliche Qualität gelegt. So verwendet man aus Prinzip keine Kaffeevollautomaten, sondern bereitet alle Heißgetränke von Hand zu. Gearbeitet wird dabei mit einer hochwertigen Kaffeemaschine und besten Kaffeemühlen. In der warmen Jahreszeit lädt unsere Piazza vor dem Geschäft zum Kaffeegenuss ein. Unser wechselndes Kuchenangebot lädt zum Schlemmen ein. Wir empfehlen be-

14

sonders unsere Kaffeelerchen. Wir haben Sie gemeinsam mit der Wittenberger Bäckerei Götz entwickelt. Erfunden wurden sie in Leipzig als Pastete nach dem offiziellen Verbot des Vogelfangs im Stadtgebiet 1876. Allein im Jahr 1720 wurden an den Leipziger Stadttoren über 400.000 Lerchen verkauft. Die Singvögel wurden gebraten, mit einem Faden dressiert und mit Kräutern und Eiern gebacken oder als Pastete zubereitet. Im 19. Jahrhundert nahm die Tierschutz-Bewegung an Bedeutung und Einfluss zu und der Verzehr von Singvögeln wurde zunehmend kritisiert. Tierschutzvereine forderten, Singvögel generell von der Liste der jagdbaren Tiere zu streichen. Schließlich verbot der sächsische König Albert 1876 die Lerchenjagd. Der Überlieferung zufolge entstand das Gebäck als Ersatz für die nicht mehr zubereiteten Singvögel. Bei unseren Lerchen kommt als Füllung u. a. Persipan zum Einsatz, das mit

Café

hauchfein gemahlenem Espressopulver gemischt wurde. Dazu passt eine Tasse frisch gerösteten Kaffees natürlich fantastisch. Aber auch Teetrinker kommen auf ihre Kosten. Sie können aus über 80 Sorten ihren Lieblingstee wählen, aromatisch duftend und frisch zubereitet. Eine Kleinigkeit zu naschen findet man in unserem reichhaltigen Sortiment an edlen Pralinen und feinen Schokoladen ohnehin immer. Probieren Sie es. Wir sind von Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 10.00 bis 13.00 Uhr für Sie da. Kaffeeverkostungen und Schauröstungen sind nach Voranmeldung möglich. Die Teilnehmeranzahl dafür liegt zwischen 6 und 14 Personen. Absprachen und Anmeldungen sind direkt im Geschäft oder auch über unsere Website www.tee-kaffee-wittenberge.de möglich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Lassen Sie sich mit leckerem Kuchen und von Hand zubereiteten Kaffeespezialitäten verwöhnen. Mo. – Fr.: 9.00 – 18.00 Uhr Sa.: 10.00 – 13.00 Uhr

Wittenberge · Bahnstraße 22


19. Elblandfestspiele

kultur

Zauber der Musik – Classics, Show & Evergreens

Auch für das leibliche Wohl ist gut gesorgt: An beiden Tagen laden die Wittenberger Gastronomen zu kulinarischen Genüssen ein. Karten und Geschenkgutscheine für die Festspiele bietet im Vorverkauf die Touristinformation Wittenberge (Telefon 038777.929181/82, auch auf Rechnung) an.

Bilder: Kim Fisher ©Agentur, Tom Gaebel ©Christoph Cassette Feuerwerk: ©Podiebrad ©Christoph Kassette)

DER ELBLÄNDER

Wittenberge. Der Besuch der Elblandfestspiele in Wittenberge ist jedes Jahr ein Erlebnis der besonderen Art und begeistert stets die Gäste. Unter dem Motto „Zauber der Musik – Classics, Show & Evergreens“ finden die Gala-Abende diesjährig am Freitag, dem 13. Juli und am Samstag, dem 14. Juli statt. Geführt werden beide Abende von „Riverboat“-Moderatorin Kim Fisher sowie Jazz-Sänger und Entertainer Tom Gaebel (s. Bilder oben) Für anhaltende Begeisterung sorgen darüber hinaus hervorragende Künstler wie das Schlager-Pop-Duo Anita & Alexandra Hofmann, die Italo-SchlagerProfis Grazia und Jay, Mezzosopranistin Carolin Löffler und Bassbariton Viktor Shevchenko. Ferner werden Toni Di Napoli und Pietro Pato alias „Tenöre4you“, Julia Schuhmacher und Juliane Bookhagen die Gäste mit ihren atemberaubenden Stimmen verzaubern. Begleitet werden die Künstler auch in diesem Jahr vom Deutschen Filmorchester Babelsberg unter dem Dirigat von Robert Reimer und erstmals vom Theater Feuervogel mit einer faszinierenden Stelzen- und Luftakrobatikdarbietung. Melodische Stimmen und Instrumente, humorvolle Comedy und ein tolles Höhenfeuerwerk am Nachthimmel – das alles wartet auf die Gäste der 19. Elblandfestspiele.

15


Stadtfest in Parchim

DER ELBLÄNDER

stadtfest

Hochseilartistik und Mittelaltermarkt

16

Parchim. Vom 25. bis 27. Mai findet das diesjährige Parchimer Stadtfest statt, das bereits akribisch und voller Vorfreude von allen Beteiligten vorbereitet wird. Unter dem Motto „Von Turm zu Turm – Über allen Köpfen“ können sich die Besucher in diesem Jahr auf ein besonderes Highlight freuen: Die Hochseiltruppe Geschwister Weisheit, Europas größte Hochseilshow, wird das Publikum live und spektakulär zum Staunen bringen. Das beim 35. Zirkusfestival ausgezeichnete Open-Air-Entertainment ist internationale Spitzenartistik, anerkannt und einmalig. Bereits am Freitagabend stimmt das Geschwisterpaar im Scheinwerferlicht auf dem Ziegenmarkt die Gäste in 62 Metern Höhe auf atemberaubende Kunststücke ein. Ob auf einem Bein oder den Händen stehend – Natalia steht ihrem Bruder Alexander in nichts nach. Sie ist weltweit die einzige Frau, die auf einem bis zu 5 Meter schwankenden Mast dieser Höhe arbeitet. Am Samstag präsentieren beide erstmalig ihre rasante Hochmastund Motorradshow „Über Allen Köpfen“. Mit drei Motorrädern auf drei nebeneinander gespannten Stahlseilen wird das Markttreiben überquert – vom einzigartigen Motorradstartmast aus fahren die Maschinen zum Hochmast bis in 30 und 40 Metern Höhe. Auf und unter den Motorrädern werden artistische Höchstleistungen dar-

geboten. Dazu gehören Zahnkraftakrobatik, Handstände, Stützwaagen und die große Motorrad­pyramide mit vier Personen an einer Maschine. Auch Crossfahrten auf den Hinterrädern und ein Überholungsrennen in der Luft werden die Zuschauer verblüffen. Am darauffolgenden Sonntagnachmittag besteht dann letztma-

lig die Möglichkeit, die Hochseilartisten zu bestaunen – und für besonders mutige und sportliche Damen aus dem Publikum auch die einmalige Gelegenheit, sich Huckepack über das Hochseil tragen zu lassen. Doch damit nicht genug. Das Stadtfest wartet 2018 mit weiteren Highlights für die ganze Familie auf. So wird rund um die St. Georgenkirche mittelalterliches Flair u.a. mit Gauklern, Tavernen und Händlern von „Lewitzia Magica“ lebendig präsentiert. Dazu kommt ein abwechslungsreiches Programm, welches mit vielen Akteuren aus der Kultur- und Gaststättenszene, der Kreishandwerkerschaft, Einzelhändlern, der Bürgerstiftung, Vereinen u.v.a. zusammengestellt wird. Das komplette Programm wird demnächst – u. a. online unter www.parchim.de – veröffentlicht.


Lotte Lehmann-Woche

kultur

Das Jubiläumsjahr 2018 in Perleberg

Opernnachwuchs wollen sie zeigen, was an Stimme, Talent und Bühnenpräsenz in ihnen steckt. Und ein treues, begeistertes und stetig wachsendes Publikum will miterleben, wie sie bei Open Airs und Schlosskonzerten die Prignitz ins Opernfieber versetzen. Jedes Jahr gibt es aufregende Talente zu entdecken: Der Weg vieler Absolventen der Lotte Lehmann Akademie hat sie seitdem an wichtige deutsche und internationale Opernhäuser bis hin zur New Yorker Metropolitan Opera geführt. Für festliches Ambiente und den entsprechenden kulinarischen Rahmen – sei es im historischen Perleberger Wallgebäude oder auf Dahses Erbhof – sorgen jeweils begeisterte und bewährte Veranstaltungspartner aus Hotellerie und Gastronomie.

In Perleberg selbst kann man die Teilnehmer nicht nur während der Konzerte erleben, sondern auch hautnah dabei sein, wenn sie im Unterricht bekommen. Auf die Sommerakademie folgt dann unmittelbar die Lotte Lehmann Woche als Forum für junge Talente und gesangsbegeisterte Laien jeden Alters. Auch diese Truppe stellt sich mit einem szenischen Programm auf der Bühne im Deutschen Kaiser vor. Und beim traditionellen großen Abschlusskonzert in der Kirche St. Jacobi werden Talente mit Förderpreisen der Stadt Perleberg sowie der Jugend- und Kulturstiftung ausgezeichnet. Informationen und Vorverkauf für Konzerte in der Stadtinformation Per­leberg, 03876.781-522, eMail: infobuero@stadt-perleberg.de.

6. – 24.0 r 24.03 18.00 Uh – 11.00 er Mo. + Fr. . auß . – 25.08 er Mo. 26.06 0 Uhr auß . 4.11 – 18.0 10.30 26.08. – 0 .00 Uhr – 18 11.00 er Mo. + Fr. auß

10. Mai

Himmelfahrt

ab 11.00 Uhr freier Eintritt für Männer ab 16

auch am 11. Mai

ab 11 Uhr geöffnet 13. Mai

Muttertag ab 11.00 Uhr

freier Eintritt für Frauen ab 16

20./21. Mai

Pfingsten ab 11.00 Uhr

Frank + Kröplin GbR Frank + Kröplin GbR

Am Dorfplatz 2 · 19372 Platschow Am Dorfplatz 2 · 19372 Platschow Telefon 038785 90059 · Fax 90067 Mobil 0151 19426817 Mobil 0151 19426817

DER ELBLÄNDER

Die Konzertreihe der Lotte Lehmann Akademie ist mittlerweile jeden Sommer das unumstrittene Klassik-Highlight der Prignitz. In diesem Jahr stehen gleich drei Jubiläen rund um Lotte Lehmann an. Nicht nur das 20-jährige Bestehen der Lotte Lehmann Woche als Keimzelle der Perleberger Veranstaltungen zu Ehren der großen Sopranistin können wir feiern, sondern auch bereits die 10. Lotte Lehmann Akademie (21. Juli bis 10. August 2018). Ebenso fällt der 130. Geburtstag von Lotte Lehmann in dieses ereignisreiche Jahr. Junge Opernsängerinnen und -sänger aus den unterschiedlichsten Nationen kommen auch dieses Jahr in die Geburtsstadt der großen Sopranistin. Bei einem der weltweit anspruchsvollsten Sommerkurse für den internationalen

Weitere Informationen finden Sie unter: Weitere Informationen finden Sie unter:

17


Spargel … knackig & frisch spargelsaison

vom Biohof Büsch und Neulandhof Fleischer Ende März haben wir unsere ersten Frühkartoffeln Annabelle gepflanzt und da wir sie gut eingepackt haben, mit Vlies und Folie, konnten Ihnen Schnee und Frost, der uns zu Ostern überrascht hat, nichts anhaben. Je nachdem was das Wetter in den nächsten Wochen so macht, können wir Ende JuniAnfang Juli die ersten Bioland Annabelle ernten und Ihnen anbieten. Bis es so weit ist empfehlen wir Ihnen unsere festkochende Linda. In unserem kühlen, dunklen Lager können wir sie noch gut in der „Keimruhe“ halten. Durch Licht und Wärme kommt der Impuls, wieder wachsen zu wollen Augen auf und Keimen. Daher ist es empfehlenswert nur, das an Kartoffeln zu kaufen, was auch benötigt wird, bzw. wie beschrieben zu lagern. Diese gut abgelagerte Linda hat eine noch goldigere Farbe und einen sehr aromatischen Geschmack, da sich der Stärkegehalt im Lager reduziert hat. Sie ist daher der perfekte Partner zum ersten Spargel und eine gute Alternative zu importierten ägyptischen oder israelischen Frühkartoffeln. Auch dieses Jahr werden wir Sie ganzjährig mit unseren Bioland Kartoffeln versorgen können. Und ab August geht es mit dem saisonalen Gemüse, Möhren, Zwiebeln und vielem mehr wieder los. Diese nach Bioland-Richtlinien angebauten Kartoffeln und Gemüse bekommen sie bei uns im Selbstbedienungs-Hofladen und im wendländischen Einzelhandel.

Spargel, ist heute ein beliebtes Gemüse das schon die alten Ägypter kannten. Wir, ein mittelständiger bäuerlicher Familienbetrieb, bauen schon mit vieljähriger Erfahrung unseren beliebten Spargel an und jedes Jahr ist es wieder ein ganz besonderes Ereignis, denn nie beginnt die Ernte zur gleichen Zeit und die Vorfreude ist wie Auf Weihnachten. Auf unserem Betrieb bieten wir außer Spargel auch Kartoffeln, Eier, Rind- und Schweinefleisch, sowie Suppenhühner an. Wir arbeiten in der Tierhaltung nach den Neuland Richtlinien und beschränken unseren Bestand auf die Direktvermarktung und natürlich unserer Eigenversorgung. Rind schlachten wir in den Wintermonaten, meistens ab November auf Vorbestellung. Das Fleisch ist gut abgehangen und erhält somit seine besonders zarte Note. Schweine werden nur im Ganzen, in Hälften oder an eine Gemeinschaft interessierter Kunden abgegeben, dies funktioniert nur mit Vorbestellung und im Zeitraum November bis März jeden Jahres. Wenn unsere Hühner ihre Legeleistung einschränken müssen sie leider den Dienst an neue Hühner abgeben und werden geschlachtet. Damit sie aber nicht einfach entsorgt werden, denn dafür sind sie viel zu schade, kann aus ihnen noch eine hervorragende Suppe z.B. Hochzeitssuppe oder ein Frikassee hergestellt werden. Sechs Sorten Kartoffeln bieten wir in verbraucherfreundlichen Abpackungen teilweise ganzjährig im SB Bereich an, ebenso erhalten sie im SB Bereich auch die Eier. Über selbst mitgebrachte Verpackungen freuen wir uns sehr, das schont die Umwelt. Sind sie Freunde der kleinbäuerlichen Landwirtschaft und wollen dies unterstützen, dann freuen wir uns, sie begrüßen zu können. Mit freundlichen Grüßen  Familie Fleischer/Hafemann

DER ELBLÄNDER

Hof Fleischer/ Hafemann Hofverkauf: Kartoffeln & Eier Spargel aus eigenem Anbau in der Saison Nach Absprache: Rind, Schwein und Suppenhühner

Veredelung und Vermarktung

Bioland Kartoffeln ab Hof und im wendländischen Einzelhandel erhältlich. Querbeet Clenze, Wendlandmarkt Lüchow, Oikos Dannenberg, Gartows Bioladen, Neukauf Wolff Clenze, EDEKA-Markt Stüder Wustrow, Quis GbR Mammoißel, Bio im Wendland (Markt Lüchow und Dannenberg), REWE-Märkte Dannenberg, Hitzacker und Lüchow, Bioinsel und Fisch & Feinkost in Hitzacker

Uelzener Straße 77 29451 Dannenberg Tel. 05861-2519

Hof Büsch KG Bülitz 14 · 29487 Luckau • Telefon 05844-976265 www.hofbuesch.de

18

Nachhaltigkeit und Regionalität

Direkt vom Hof auf Ihren Tisch


19

DER ELBLÄNDER

Kultur


Elbglück Mödlich rast in der natur

Ein schöner Rastplatz an der Elbe

Mödlich. Das Schönste am Fahrradfahren ist doch das Pause­ machen, oder? Wer zwischen Lenzen und Dömitz unterwegs ist, kommt auch in Mödlich, am Elbeglück vorbei, wo man ganz hervorragend seine Zeit verbringen kann. Hier traben die Lämmer über die Nachbarwiese, die Vögel zwitschern um die Wette, die Kaninchen hoppeln durch die Beete und

Kater Max läßt sich auch gerne den Bauch kraulen. Die Wirtin Frîa Hagen berichtet davon, dass es sogar Fahrradfahrer und Fahrradfahrerinnen gab, die eigentlich nur kurz eine Pause für eine Erfrischung machen wollten, die dann aber kurzentschlossen drei Tage blieben und ihre Strecken komplett umstellten. Wer bleibt kann sich komplett verwöhnen lassen. Hier wird alles

selbst gekocht und selbst gebacken. Vom klassischen Käsekuchen bist zum vegetarischen Nudelauflauf mit Schafskäse, vom Storchenbier vom Fass bis zum besten Cappuccino der Lenzerwische, das geht hier! Ab dem 1. Mai ist das Elbeglück wieder an sieben Tagen in der Woche von 11.00 - 20.00 Uhr geöffnet.

DER ELBLÄNDER

Ölmanufaktur

20

Dreyer Inh. Karola Marquardt

Speiseöle aus eigener Herstellung frisch, naturbelassen, ungefiltert Elbstraße 7 29493 Schnackenburg Telefon 05840 / 98 93 67 Fax 05840 / 98 93 68


Elbkaffee Dömitz

ausflugstipp

Einladung in den Biergarten

„Kunst Offen“ Elbelandpartie

fach gutes Essen, dazu sehr nette Bedienung und ein wirklich guter Service. Zum Feiern können sie sich auch gerne anmelden auch außerhalb unserer Öffnungszeiten In unserem Saal ist Platz für 150 Personen, für Gruppenanmeldungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie möchten außer Haus essen auch kein Problem dann bieten wir unseren Partyservice an. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns und begrüßen Sie sehr gerne in unseren Räumlichkeiten.

Sonntag, 20. Mai 2018 ab 11.00 Uhr Pfingstmontag, 21. Mai 2018 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr Ich freue mich auf interessante Gespräche, Meinungen und Kritiken in angenehmer Atmos­ phäre. Weitere Infos unter: www.karinskunstkate.de Eintritt: frei. Das MoorCafé ist zur Kunstausstellung geöffnet.

Restaurant „Elb-Café“ Dömitz Werderstraße 5 • 19303 Dömitz Telefon: 038758/22503 • Fax 038758/22508 E-Mail: thomas_meissner@t-online.de Restaurant und Cafe bis 60 Pers. • gutbürgerliche Küche Saal bis 100 Pers. • Biergarten mit Storchennest täglich ab 10.00 Uhr geöffnet, durchgehend Küche Dienstag und Mittwoch Ruhetag

29493 Schnackenburg Fischerhaus / Am Markt Telefon 05840-294 oder 210 April Montag geschlossen Dienstag bis Sonntag 10 – 16 Uhr

DER ELBLÄNDER

Dömitz. Ein nettes Restaurant, in guter Lage direkt in der Innenstadt das auch hat auch einiges zu bieten hat. So zum Beispiel ein schöner Biergarten direkt im grünen gelegen mit Blick auf das Storchennest, jetzt in der Saison sehr empfehlenswert. Der guter Sevice und die gut bürgerliche Küche, wie zum Beispiel auch mit einer Hochzeitssuppe, ist sehr zu empfehlen. Aber auch Fleischgerichte, die genau auf dem Punkt gebraten sind, bekommen sie hier, kurzum ein-

„Fantasien in Acryl“ von Karin Heitmann Lassen Sie sich in die fantastische Welt der Malerei entführen und erleben Sie die wundervolle Wirkung der Farben auf Ihre Sinne. Die Abstraktion meiner Bilder gestattet Ihnen ein hohes Maß an Interpretationsmöglichkeiten. Seien Sie gespannt!

Mai – September Montag bis Sonntag 10 – 17 Uhr

21


Ihre Infostellen

L Lenzen Stadtinformation Lenzen Berliner Straße 7, 19309 Lenzen Tel. 038792.7302, lenzen-info@t-online.de, Mo-Do 10-16 Uhr, Fr 10-14.30 Uhr

DER ELBLÄNDER

infostellen

in der Elbregion

22

L Biosphaerium Elbtalaue (Bleckede) 21354 Bleckede, Schlossstraße 10, Tel. 05852.951414, Mi-So 10-18 Uhr L Neuhaus Haus des Gastes Amt Neuhaus Am Markt 5, 19273 Neuhaus Tel. 038841.20747 Di-So 11-16 Uhr  Ärztebereitschaft deutschlandweite Zentralnummer der Ärztebereitschaft . Ärzte-Notdienst-Bereich Ludwigslust  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Perleberg, Berge, Karstädt, Dallmin  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Pritzwalk, Putlitz, Meyenburg - ab 19:00  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Wittenberge, Lenzen, Bad Wilsnack, Glöwen - ab 19:00  . . . . . . Rettungsleitstelle Altmark  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Notaufnahme AGAPLESION Diakoniekrankenhaus Seehausen . . Ärzte-Notdienst-Zentrale Wendland  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Notfallambulanz Kreiskrankenhaus Prignitz  . . . . . . . . . . . . . . . .  Kinderärztebereitschaft für die Bereiche Mecklenburg-Vorpommern  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Wittenberge, Lenzen, Bad Wilsnack, Glöwen, Perleberg 19:00  . Stendal und Umland  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ärzte-Notdienst-Zentrale Wendland  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Augenarzt Bereitschaftstelefon  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Notfallambulanz Ludwigslust  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Notfallambulanz des Kreiskrankenhauses Prignitz, Perleberg  . . Notfallambulanz Stendal  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Polizei und Feuerwehr Feuerwehr und Rettungsdienst  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Polizei  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Behördenruf  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Regionalleitstelle Nordwest, Potsdam  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Gehörlose und Schwerhörige Notfallnummer (Fax und SMS)  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Sozialdienste Betreuungspflichtiger Krankentransport  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe  . . . Kinderschutz-Hotline  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Weißer Ring Opfer-Notruf  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Telefonseelsorge  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kinder- und Jugendtelefon  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Giftnotrufnummer Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt  . . . . . . . . . . . . . . . Brandenburg  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Niedersachsen  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Pannendienste ACE Auto Club Europa e.V.  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ADAC Allgemeiner Deutscher Automobilclub e.V.  . . . . . . . . . . . AvD Automobilclub von Deutschland  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Zentralruf der Autoversicherer  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Sperrung von Kredit- oder EC-Karten Notruf für alle Bankkonto-Karten  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sperrung aller Kreditkarten  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

116117 0180 5868222524 0180 5582223320 0180 5582223370 0180 5582223330 03931 25850 039386 6-211/-212 01802 226373 03876 30-3434 0180 5868222601 0180 5582223225 03931 660 01802 226373 0180 5582223515 03874 4330 03876 303-0 03931 660 112 110 115 0331 37010 0800 133133 0331 19222 030 32299 500 0800 1414007 0180 3343434 0800 1110222 0800 1110333 0361 19240 030 19240 0551 19240 0180 2343536 0180 2222222 0800 9909909 01802 5026 116116 069 740987

L Preten Storkenkate, Ausstellung Info-Stelle des Biosphärenreservates 19273 Preten/Amt Neuhaus Tel. 038841.20412 www.the-stork-foundation.org Mo-Fr 10-16 Uhr, Sa/So/Fei 10-14 Uhr L Hitzacker Kur- und Touristinformation Hitzacker Am Markt 7, 29456 Hitzacker/Elbe Tel. 05862.96970, touristinfo@hitzacker.de Mo-Sa 9-16.00 Uhr L Gartow Tourist-Information im Rathaus Gartow Springstraße 14, 29471 Gartow Tel. 05846.333 touristinfo@gartow.de Mo-Fr 8.00-12.30 und 14.00-17.00 Uhr Samstag 10.00-12.00 Uhr L Dannenberg Gästeinfo. Samtgemeinde Elbtalaue Altes Rathaus, Am Markt 5 29451 Dannenberg/Elbe Tel. 05861.808545, i.dan@web.de Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr L Lüchow Tourist-Info, 29439 Lüchow, Amtshof 1 Tel. 05841.126450, info@region-wendland.de, Mo-Fr 10-15 Uhr L Grabow Stadtinformation Grabow Am Markt 1, 19300 Grabow Tel. 038756.50342 info@grabow.de L Ludwigslust Ludwigslust-Information Schloßstraße 36, 19288 Ludwigslust Tel. 03874.526251, info@stadtludwigslust.de Mo+Do 10-13 Uhr und 14-16 Uhr Di 10-13 Uhr und 14-18 Uhr Mi+Fr 10-13 Uhr L Dömitz Tourist-Information, Rathausplatz 1, 19303 Dömitz Tel. 038758.22112, tourismus@doemitz.de, Mo 10.30-17.30 Uhr, Di-Fr 9.30-17.30 Uhr Sa 13-16.30 Uhr


L Perleberg Stadtinformation Perleberg Großer Markt 12, 19348 Perleberg Tel. 03876.781522 infobuero@stadt-perleberg.de Mo,Mi,Fr 10-15 Uhr Di,Do 9-17 Uhr Sa 10-12 Uhr L Pritzwalk Tourismusinformation Pritzwalk und Umgebung e.V. Meyenburger Tor 3a 16928 Pritzwalk Tel. 03395.400656, stadtinfo@pritzwalk.de Di-Fr 10-17 Uhr, So 14-17 Uhr L Bad Wilsnack Stadtinformation Bahnhof 1, 19336 Bad Wilsnack Tel./Fax: 038791.2620 stadtinfo@bad-wilsnack.de Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr L Plattenburg Touristinformation Gem. Plattenburg Dorfstraße 52 a, 19339 Plattenburg OT Kletzke Tel. 038796.59913, Fax 59933 info@gemeinde-plattenburg.de Di 9-12 u. 13-18 Uhr Do 9-12 u. 13-16 Uhr L Werben/Elbe Touristinformation Marktplatz 1, 39615 Werben/Elbe Tel. 039393.92755, touristinfo-werben@t-online.de Mo-Fr 9-12 Uhr oder nach Anmeldung

L Seehausen Stadtinformation Seehausen Arendseer Str. 6, 39615 Seehausen Tel. 039386.54783 info@stadt-seehausen.de Mo, Di, Mi 9-16 Uhr, Do 9-17 Uhr, Fr 9-12 Uhr L Salzwedel Tourist-Information Salzwedel Neuperverstr. 29, 29410 Salzwedel Tel. 03901.422438, info@salzwedel.de Mo, Di, Do, Fr 10-17 Uhr, Mi 10-15 Uhr Sa 10-14 Uhr L Osterburg Gebäude der Bibliothek Großer Markt 10, 39606 Osterburg Tel. 03937.895309, stadtinfo@osterburg.de Mo u. Di 10-17 Uhr Do 10-18 Uhr, Fr 10-16 am 2. Sa im Monat von 10-12 Uhr L Havelberg Touristinformation Havelberg Uferstraße 1, 39539 Havelberg Tel. 039387.19433, touristinformationhavelberg@t-online.de Okt.-März: Mo-Fr 9-17 Uhr L Sandau Touristinformation Sandau Marktstraße 2, 39524 Sandau Tel. 039383.60915 info@sandau.de

L Stendal Touristinformation, Markt 1, 39576 Stendal Tel. 03931.651190, touristinfo@stendal.de Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr (März-Okt.) L Rathenow Infoladen des Tourismusvereins Westhavelland e. V. Freier Hof 5 (Kirchberg), 14712 Rathenow Tel./Fax: 03385.514991 tv-westhavelland@rathenow.de Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa+So+Fei 12-16 Uhr L Tangermünde Tangermünder Tourismus Büro Markt 2, 39590 Tangermünde Tel. 039322.22393 buero@tourismus-tangermuende.de Mo-Fr 09-18 Uhr, Sa+So 10-18 Uhr

infostellen

L Wittenberge Touristinformation Wittenberge Paul-Lincke-Platz 1 19322 Wittenberge Tel. 03877.929181/82, touristinfo@kfh-wbge.de, Öffn.-Zeiten 1.5.-30.09.2017: Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa 10-16 Uhr

L Kalbe (Milde) Tourist-Information Schulstraße 11, 39624 Kalbe (Milde) Tel. 039080.97122 touristinfo@stadt-kalbe-milde.de Mo, Mi, Do 9-12 u. 12.30-15.30 Uhr Di 9-12 u. 12.30-18 Uhr, Fr 9-12.30 Uhr L Gardelegen Tourist-Information Rathausplatz 10, 39638 Gardelegen Tel.: 03907.19433, Fax: 7564 gardelegeninfo@freenet, Mo, Mi, Do 10-16 Uhr, Di 10-17 Uhr, Fr 10-13 Uhr Mai-Sept.: Sa 10.00-12.00 Uhr

L Rühstädt NABU-Besucherzentrum Neuhausstraße 9, 19322 Rühstädt Tel. 038791.98024 nabu-besucherzentrum@t-online.de Di-So 9.30-18 Uhr u. nach Voranmeldung

L Tourist-Information der Samtgemeinde Dahlenburg Am Markt 17, 21368 Dahlenburg Tel. 05851.860 Tourist-Info@dahlenburg.de www.dahlenburg.de, www.erlebnis-elbe.de Mo-Fr 8-12 Uhr + Do 14-18 Uhr

L Arneburg Touristinformation Tel. 039321.51817, Mo-So 9-18 Uhr Stadt Arneburg, Breite Str. 15, Tel. 039321 51810, tourismus@arneburg-goldbeck.de

L Arendsee Touristinformation Arendsee Töbelmann Straße 1, 39619 Arendsee Tel. 039384.27164 info@luftkurort-arendsee.de Mo-Fr 9-12.30 u. 13-16 Uhr

Bleckede ganzjährig, Mo bis Sa 5.00 bis 23.00 Uhr, So Fei 9 bis 21 Uhr Hitzacker (01.04.-15.10.) Fähre Elbe, Änderungen vorbeh. tägl. 9.00 bis 18.00 Uhr Tel. 0160 5960668 Lenzen Mo bis Fr 6.00 Uhr bis 19.30 Uhr Sa, So, Fei. 8.00 Uhr bis 19.30 Uhr Tel. 038792 98814

Lütkenwisch/ Schnackenburg Mo bis Fr 6.00 bis 19.30 Uhr Sa, So, Fei. 8.00 bis 19.30 Uhr Tel. 038792 98814 Werben/Räbel Mo bis Fr 6.00 bis 19.30 Uhr Sa 7.00 bis 19.30 Uhr So, Fei. 8.00 bis 19.30 Uhr Tel. 0173 2486795 aktuelle Änderungen unter www.arneburg-goldbeck.de

Sandau Mo bis Sa 5.30 bis 21.30 Uhr So, Fei. 7.00 bis 21.30 Uhr Arneburg Mo bis Fr 7.00 bis 18.00 Uhr Sa, So und Fei. 10.00 bis 19.00 Uhr max. Einzellast: 15 t aktuell www.arneburg-goldbeck.de Neu Darchau Mo bis Sa 5.00 bis 21.00 Uhr So/Fei. 9.00 bis 21.00 Uhr

DER ELBLÄNDER

Fähren über die Elbe (siehe Karte Mittelseite), je nach Wasserstand Änderungen möglich.

23


Museen Elbland-Museen

und Sehenswürdigkeiten L Bleckede Biosphaerium Elbtalaue, Schlossstr. 10, 21354 Bleckede, Tel. 05852.951414 Mi-So 10-18 Uhr

L Wustrow Museum Wustrow, Lange Straße 9 Tel. 05843.429 Mi-So + Fei 14-17 Uhr oder auf Anfrage

L Neuhaus Heimatmuseum im Pforthaus Rosengartenweg 4 1. Sonntag im Monat 15-17 Uhr Museum für Zwangsaussiedlungen Elbstraße 29, 19273 Popelau Sa/So 10-17 Uhr Museum landwirtsch. Geräte Elbstraße 3, 19273 Konau, Mobil 0163.4727777, 10-20 Uhr Gedenkstätte Zwangsaussiedlung 19273 Vockfey/Elbe (Am Elbe-Radweg) ständig geöffnet

L Lübeln Rundlingsmuseum (Freiluftmuseum) Lübeln 2, 29482 Küsten OT Lübeln Tel. 05841 962930, Di-So + FT 10-17 Uhr www.rundlingsmuseum.de

L Heimatmuseum Dahlenburg Lüneburger Landstr., 21368 Dahlenburg Tel. 05851.9797332 (AB) oder 05851.860 nach Vereinbarung für Gruppen www.dahlenburg.de L Göhrde Naturum Do+Fr 14-18, Sa,So,Fei 11-18 Uhr König-Georg-Allee 5, 29473 Göhrde Tel. 05855.675 L Lübtheen Museum „Altes Küsterhaus“ Schulstr. 2, 19249 Lübtheen, Tel. 038855.77523 Di+Do 9-12 und 14-17 Uhr So 14-17 Uhr und nach Vereinbarung

DER ELBLÄNDER

L Hitzacker Altes Zollhaus Zollstraße 2, 29456 Hitzacker Tel. 05862.8838, Di-So 10-17 Uhr Archäologisches Zentrum Hitzacker Elbuferstr. 2-4, Tel. 05862.6794, Mo-So 10-17 Uhr

24

L Dannenberg Waldemarturm, 29451 Dannenberg Tel. 05861.808117 oder 808545 Di-So 10-12 Uhr u. 14-17 Uhr Historisches Feuerwehrmuseum 29451 Dannenberg, OT Neu Tramm Tel. 05861.2242 Mi-Fr 14-17 Uhr, Sa/So/Fei 10-17 Uhr L Demerthin Renaissance-Schloss Schulstr. 10, 16866 Gumtow OT Demerthin, Tel. 033977.80344 o. 87915 L Lüchow Amtsturm-Museum, 29439 Lüchow Fr+Sa 13-18 Uhr, So+Mo 10-15 Uhr Stones Fan Museum Lüchow Dr. Lindemann-Str. 14, 29439 Lüchow Tel. 05841.5902, Di-So 12-20 Uhr

L Rüterberg Dorfrepublik Rüterberg, Am Brink 3, 19303 Rüterberg, Tel. 038758.20333 nach tel. Vereinbarung L Alt Jabel Dat lütt Museum, Friedensstr. 15, 19303 Alt Jabel, Tel. 039759.20234 oder 20452 So + Fei 15-17 Uhr L Dömitz Museum Festung Dömitz Auf der Festung, 19303 Dömitz Tel. 03 87.58 2 24 01, Mo geschlossen Di-Fr. 10-17 Uhr, Sa+So 10-18 Uhr www.festung-doemitz.de L Kaliß Regionalmuseum, Karl-Marx-Str. 22, 19294 Kaliß, Tel. 0172.2036226, Mi 14-16 Uhr, Sa 10-12 Uhr L Unbesandten Grenzerfahrungspunkt am Grünen Band Bauernhaus Pauli, Am Elbdeich 4, 19309 Unbesandten, Tel. 038758.20194, tgl. 11-17 Uhr, Führung nach Absprache L Ludwigslust Schloss, Schlossfreiheit, 19288 Ludwigslust, Tel. 03874.57190, Di-So, Fei 10-17 Uhr, ab 15.04. 10-18 Uhr L Grabow Heimatmuseum, Marktstr. 19, 19300 Grabow, Tel. 038756.70054, Di+Fr 9-11 Uhr, Mi+So und Fei 14-16 Uhr, und nach Voranmeldung L Vietze Heimatmuseum, Hauptstr. 7, OT Vietze, 29478 Höhbeck Tel. 05846.14 39, Führungen Sa, So, Fei ab 16 Uhr oder nach Vereinbarung L Salzwedel J.-F.-Danneil-Museum An der Marienkirche 3, 29410 Salzwedel Tel. 03901.423380, Di-Fr 13-16.30 Uhr Sa, So und Fei. 13-17 Uhr L Arneburg Heimatmuseum, Breite Str. 16, Tel.: 039321.51817, täglich 10-18 Uhr

L Wanzer Bockwindmühle am Elberadweg Tel. 039395.81280, Führungen nach Vereinbarung Besichtigung Mo-Fr bis 14 Uhr L Lenzen Besucherzentrum/Burgmuseum Tel. 038792.1221, 038792.5078100 Burgstraße 3; Mo-So 10-18 Uhr L Lanz Friedrich-Ludwig-Jahn-Gedenkstätte Am Ring 21, 19309 Lanz Tel. 038780.72 10 oder 73 85 0162.8855971 oder 0175.6689063 Mo-Fr 9.30-16 Uhr, Sa/So auf Anmeldung L Schnackenburg Grenzland-Museum, Am Markt 4, 29493 Schnackenburg, Tel. 05840.210 April: Mo geschlossen, Di-So 10-16 Uhr L Ziemendorf Treppenhaus der Menschenrechte in renovierter Grenztruppenkaserne Dorfstraße 49g, 39619 Ziemendorf Tel. 039384.97295 Führungen nach Absprache, Besichtigung von 8-20 Uhr L Arendsee Heimatmuseum Arendsee, Am See 3, 39619 Arendsee, Di-Fr 10-17 Uhr, Sa/So 11-17 Uhr L Neuhausen Burg- und Schlossanlage Neuhofer Str. 20, 19348 Neuhausen Tel. 038785.90162, Terminabstimmung L Wittenberge Stadtmuseum Alte Burg Putlitzstraße 2, 19322 Wittenberge Tel. 03877.405266; Mo,Fr,Sa geschlossen Di 14-16 Uhr, Mi 10-12+14-16 Uhr Do 10-12+14-18 Uhr, So 11-17 Uhr u. n. V. stadtmuseum@kfh-wbge.de SINGER-Werke Uhrenturm: Di-So 10-16 Uhr Hist. Lokschuppen Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge Sa 10-17 Uhr (letzter Einl. 16.00 Uhr) o. n. Vereinb. L Beuster (b. Seehausen) Blaulicht-Museum Sammlung historischer Dienstfahrzeuge Am Burggraben 1, 39615 Beuster Tel. 039397.97444, Öffnungszeiten: Nov-Apr: Mo-Fr. 10.00 - 16.00 Uhr zw. Weihn. & Neujahr geschlossen L Seehausen Turmuhrenmuseum Seehausen Mühlenstraße 48, 39615 Seehausen Tel. 039386.51006 Sa 10-12 Uhr u. 14-16 Uhr, So 14-16 Uhr


L Rühstädt Bauernmuseum, Dorfstraße 16, 19322 Rühstädt, Tel. 038791.2091 Di-So 11-17 Uhr oder nach Vereinbarung L Wolfshagen Schlossmuseum Putlitzer Str. 16, 19348 Wolfshagen Tel. 038789.61063, Mi-So 11-17 Uhr L Pritzwalk Stadt- und Brauereimuseum Meyenburger Tor 3a, 16928 Pritzwalk Tel. 03395.302802, Di-Fr 10-17 Uhr jeden Sonntag 14-17 Uhr L Lindenberg Prignitzer Kleinbahnmuseum, Hauptstr. 7, 16928 Lindenberg, Tel. 033982.60114, täglich 10-16 Uhr L Clenze „Das blaue Haus“ Clenze Kapellenstr. 7, 29459 Clenze Tel. 05844.554, Öffnung für Gruppen nach Vereinbarung L Meyenburg Modemuseum Schloss 1, 16945 Meyenburg, Tel. 033968.508961, Di-So 11–17 Uhr Schlossmuseum Meyenburg Schloss 1, 16945 Meyenburg, Tel. 033968.50845, Di-So 10-16 Uhr L Streckenthin (b. Pritzwalk) Museumsdruckerei, NLD Förderverein Streckenthin e.V., Streckenthiner Dorfstr. 17, 16928 Pritzwalk OT Streckenthin Tel. 033989.40600 L Schönhausen (b. Tangermünde) Bismarck-Museum Schönhausen Bismarckstraße 2, 39524 Schönhausen Tel. 039323.38874, Di-So 10-18 Uhr L Kalbe Milde Burg- u. Heimatmuseum Altes Wachhaus Tel. 039080.97122, März-Okt: Mi, Fr, Sa 16-17 Uhr Nov-Feb: Mi, Fr, Sa 15.30-16.30 Uhr

L Werben Heimatstube, Im Elbtor, 39615 Werben Tel. 039393.92755, nach Vereinbarung L Havelberg Prignitz Museum, Am Dom, 39539 Havelberg, Tel. 039387.21422, Di-So 10-12 Uhr und 13-18 Uhr L Jerichow Kloster Jerichow Am Kloster 1, 39319 Jerichow info@stiftung-kloster-jerichow.de Mo-So 9-18 Uhr L Buch Elbezentrum & Elbelandmuseum Buch, Kirchstraße 1, 39517 Buch, Tel. 039362.81673 o. 90009 rezeption@elbetourist.de L Schildfeld Das kleine DDR-Museum An der Schildmühle 8, 19260 Schildfeld Tel. 038843.21540

L Tangermünde Salzkirche Zollensteig 1, 39590 Tangermünde Tel. 039322.45494, Di-So 13-17 Uhr Stadtgeschichtliches Museum Am Markt, 39590 Tangermünde Tel. 039322.42153, Di-So 13-17 Uhr Zeitzeug am Eulenturm Lange Straße 34, 39590 Tangermünde Tel. 039392.81902 und 0173.2411525 Mo-So 10-12 und 14.30-19.30 Uhr Burgmuseum, Schlossfreiheit 5, 39590 Tangermünde Tel. 039322.92844, Nov-Mär geschl.; bis März 2018 keine Stadtrundgänge L Rathenow Optik-Industrie-Museum-Rathenow: Märkischer Platz 3, 14712 Rathenow Tel. 03385.5190-30 oder -33 info@optik-ausstellung-rathenow.de Di bis So 11-17 Uhr oder nach Absprache L Blüthen Prignitzer Dorfmuseum, Lindenstr. 22, Museum „Alte Landpfarrstelle“, (dto) Tel.: 038797.90845

Elbland-Museen

L Bad Wilsnack Wunderblutkirche Große Straße 55, 19336 Bad Wilsnack Tel. 038791.2721 und 038791.6200

L Stendal Altmärkisches Museum Schadewachten 48, 39576 Stendal Di-Fr 10-12 Uhr u. 13-16 Uhr, So 13-18 Uhr Winckelmann-Museum Winckelmannstr. 36/37, 39576 Stendal, Tel. 03931.215226, Di-So 10-18 Uhr Landes-Feuerwehr-Museum Arneburger Str. 146a, Tel. 03931.212575, Dez.-März geschlossen Führungen nach Vereinbarung

L Gardelegen Historische Löwenapotheke, „Hopfen und Bier“ und Wechselnde Ausstellungen im Rathausplatz 10 39638 Hansestadt Gardelegen Tel. 03907.6519 Fax 7564 museum@gardelegen.de Mo,Mi,Do 10-16, Di 10-17 Fr. 10-13 Uhr Mai – Sept. Sa 10-12 Uhr

 Perleberg • Nec‘s Club · www.necs-club.net...........................03876 300955 Eichhölzer Weg 1-3 · Minimal-House-Techno, Black, Charts Eintritt: 5-10 €  Perleberg • AGGREGAT · www.prignitzkombinat.de Industriestraße · Minimal, House, Techno, Bunker, Goa  Wittenberge • Sous Sol · www.soussol.de .............................0172 6479412 Bahnstraße 122 · Charts, RnB, Rock, HipHop, live Bands Eintritt: 5-8 €  Schilde • Kulturscheune · www.kulturscheune-schilde.de.......038793 40725 Dorfstraße 12 · Charts, House, Black, Schlager Eintritt: 5-10 €  Spornitz • Eventarena · www.eventarena.info ........................0152 08692173 Bahnstraße 10 · Charts, Electro, Black, Bunker, Minimal Eintritt: 4-9 €  Stendal • Miami-Live Club · www.miami-live.de.....................0172 6479412 Hoher Weg 7 · Club-Music, House, Minimal Eintritt: 5-10 €  Osterburg • Flash Disco · www.flash-disco.com ....................0172 3211023 Düsedauer Str 22-20 · Goa, Minimal, Techno, Goa, Psytrance  Gardelegen • Alte Feuerwache · www.altefeuerwache.de....03907 710180 Aschberg 18 · alles, hauptsächlich Charts/Club Eintritt: 3-7 €  Stendal • Altstadt Bierstube.....................................................03931 410414 Mittelstr. 6 · Jeden Freitag Tanz  Stendal • Joker · www.joker-stendal.de.....................................03931 418497 Kornmarkt 5-7 · Charts, Dance, Club-Music  Dannenberg • P6 Disco · www.p6-nights.de ...........................05861 979980 Zur Pyramide 6 · Black, Trance, Rock, Party-Klassiker  Beetzendorf • Pasaa · www.pasaa.de . ....................................039000 51330 Beverhol 6a · Black, House, Electro, live Band, Pop, Trash  Salzwedel • Speicher Reload · www.speicher-saw.de...........03901 302622 Brietzer Weg 6 · Black, Club, House  Salzwedel • Club Löwenherz · www.im-herzen-des-löwen.de...03901 3089398 Burgstraße 71 · Black, House, Electro, Pop

DER ELBLÄNDER

L Osterburg Kreismuseum Breite Straße 46, 39606 Osterburg, Tel. 03937.83730, Di-Fr 9-16 Uhr, So 14-17 Uhr und nach Vereinbarung L Perleberg Stadt- und Regionalmuseum Mönchort 7-11, 19348 Perleberg Tel. 03876.781422 bzw. 781421 Di-Fr 10-16 Uhr, So 11-16 Uhr Oldtimer Museum Wilsnacker Straße, 19348 Perleberg Tel. 0 3876.613001 o. 0162.7356251 So 14-17 Uhr DDR-Geschichtsmuseum, Feldstr. 98a Do-Fr 10-13 Uhr, Sa+So+Fei. 13-16 Uhr

25


kurz berichtet

Kurz

knapp Kinderflohmarkt in Perleberg

„Atelier Offen“ 2018 in Blumenthal Am Samstag den 05. Mai von 13.00 – 18.00 Uhr und am Sonntag den 06. Mai von 10.00 – 17.00 Uhr lädt der Kunstmaler Detlef Glöde, nun bereits zum 13. Mal, alle Kunstinteressierten herzlich ein.

offenen Kunstraum betrachten. Auch werden ausgewählte Grafiken aus dem Nachlass des Künstlers Bruno Ramin ausgestellt. Das und noch vieles mehr erwartet Sie beim „Atelier Offen“ in Blumenthal Natürlich können Sie auch einen Spaziergang (ca. 800 m) zum Aussichtsturm Blumenthal unternehmen, oder Sie besuchen in der Nachbarschaft die „Offene Imkerei“ von Bruno Mundt. Freuen Sie sich bei Kaffee und Kuchen auf ein besonderes kulturelles Erlebnis in natürlicher Umgebung.

DER ELBLÄNDER

Geheimtipp Rumpelscheune

26

An diesen Tagen haben Sie die Möglichkeit, sich das Atelier und die kleine Galerie „Haus Bergfrieden“ in 16909 Heiligengrabe im Ortsteil Blumenthal, Am Pötterberg 4 anzusehen und mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen. Es gibt eine ständige Ausstellung seines bisherigen Schaffens sowie der aktuellen Werke. Sehen Sie selbst wie der Künstler lebt und arbeitet. Vorab können Sie sich auch unter www.atelier-gloede.de informieren. Außerdem präsentieren sich folgende Gastkünstler: Konrad Dazer aus Berlin ist Holzbildhauer und Maler und für seine feinen, filigranen Holzskulpturen sowie für seine außergewöhnlichen, akribisch gemalten Bilder bekannt. Peter Schwebke aus Templin ist Mitglied der Kunstgruppe „Dahmshöher ART“ und lebt für seine Holzbildhauerei. Eine Auswahl seiner Arbeiten können Sie im Garten als

Die Rumpelscheune Muggerkuhl – ein Geheimtipp für tolle Konzerte mit Musik vom Feinsten. Der Pfingstfreitag mit Abi Wallenstein mit Martin Röttger ist jedes Jahr ein Blues-Highlight in der Rumpelscheune. Ganz neu dieses Jahr ist das Duo “Black Patti”, die auf Empfehlung von Abi am 15. Juni ihren Delta Blues und Vintage Ragtime bei uns spielen werden. Wir freuen uns auf tolle Konzerte mit Spitzen-Musikern sowie einen Workshop mit Boogielicious im September. Infos: G. Springer, 038785.605 85 & 0172.7743152

Im Rahmen des 11. Perleberger Familientages am 16.05.2018, 14.00 – 17.00 Uhr, am Freizeitzentrum der Stadt Perleberg wollen wir einen Familien-Flohmarkt veranstalten und suchen hierfür verkaufslustige Kinder und Eltern die Spielzeuge, Kindersachen etc., alles rund ums Kind, verkaufen möchten. Für den Stand sind keine Gebühren zu zahlen, eventuell benötigte Decken, Tische und Stühle sind jedoch selbst mitzubringen. Wir bitten um vorherige Anmeldung bis zum 11.05.2018 mit Angabe von Kontaktdaten und gewünschter Standgröße. Kreisjugendring Prignitz e.V., Jessika Muhs E-Mail.: info@kjr-prignitz.de 03876.786993 Müll und Restposten sind wieder mitzunehmen und nicht auf dem Gelände zu entsorgen!

Sonntagskonzert Dannenberg

Sonntag, 6. Mai 2018, 11.00 Uhr Sparkasse Dannenberg (Elbe) Sonntags-Konzert mit dem Sinfonieorchester der Musikschule Dirigent: Gerd Baumgarten Mit einem abwechslungsreichen Repertoire von Barock bis Beatles ist das Sinfonieorchester bei zahlreichen Anlässen im Landkreis Lüchow-Dannenberg ein wichtiger Kulturträger. Hier laden wir ein zu einem außerordentlichen Konzert im Foyer der Sparkasse in Dannenberg.


Sonntag, 6. Mai 2018, 16.00 Uhr St-Johannis-Kirche Dannenberg: Ausstellungs-Eröffnung „Cooking for the tourists“ Ausstellung mit Holzschnitten auf Leinwand und Papier von Katrin Magens „Cooking for the Tourists“ ist der Titel einer Installation mit großformatigen Holzschnitten, die Katrin Magens im Rahmen der Kultur-Kirche zeigt. Vorangegangene Ausstellungen im Museum Wustrow und im Museum Rade in Reinbek bei Hamburg sind auf reges Interesse bei den Besucher*innen gestoßen. Die Arbeiten von Katrin Magens haben ihre Inspiration in der Südsee, weisen aber inhaltlich über sich hinaus und geben Anlass zum Nachfragen. Freitag, 1. Juni 19 Uhr St-Johannis-Kirche Dannenberg: Vortrag, Film und Bilder: Eindrücke Im Vortrag zeigt Katrin Magens Filme und Fotos von ihrer Südseereise und erzählt von ihren Eindrücken, die sie künstlerisch bearbeitet hat.

Burg Lenzen für Jung und Alt

Die Burg Lenzen lädt am 6. Mai zum großen Familienfest ein. Mit einem vielfältigen Programm für jung und alt eröffnet das neue Auen-Erlebnis-Gelände im Burgpark. Zauberkünstler, Wasserspiel tisch,Figurentheater,Forscher-Rallye, Baumhängebrücke. Das neue AuenReich im Park der Burg Lenzen wird an diesem Tag eingeweiht. Die Burg lädt zu einer spannenden Entdeckungsreise und einem bunten Familienfest ein.

Schönhagener Mühle Willkommen zum Saisonstart 2018, wir freuen uns auf Ihr Kommen und haben auch Einiges zu bieten. Neu ist das Langschläferfrühstück am Wochenende von 9.00 13.00 Uhr ohne Voranmeldung. Genießen Sie die Natur pur bei unserer Kräuterwanderung mit anschließendem vegetarischen Mit-Koch-Event. Oder genießen Sie zum Muttertag oder zu Pfingsten unseren Brunch ab 11.00 Uhr. Gern können Sie Veranstaltungen buchen unter www.schoenhagener-mühle.de oder telefonisch unter 03395.401421. Oder Sie besuchen uns zu den Öffnungszeiten.

Flöten - Recital 7x Flöte pur Der virtuose Flötist Hans-Jürgen Pincus führt durch die vielseitige Klangwelt der Flöte am Freitag, dem 25. Mai, um 19 Uhr, Kirche Damnatz Hans-Jürgen Pincus hat mit dem NDR-Sinfonieorchester Hamburg und den Berliner Philharmonikern in den bedeutendsten Konzertsälen der Welt gespielt. Mit seiner Begeisterung und Hingabe für das Instrument Flöte berührt und verführt er die Menschen und lässt sie die Intensität seiner Musik spüren und miterleben. Nun wohnt er in Gorleben und hat sein Herz auch für die Damnatzer Kirche entdeckt.

Mit seinem Programm „FlötenRecital – 7x Flöte pur“ wird HansJürgen Pincus ein wohl einzigartiges Konzert darbieten, bei dem das Publikum Flötenklänge in reinster Form erlebt. Kompositionen von Bach, Vivaldi, Debussy und anderen berühmten Komponisten, aber auch traditionelle Melodien aus China werden durch die sieben verschiedenen Flöten, Goldflöte, Silberflöte, Holzflöte, Konische Flöte, Piccolo, Altflöte und Bassflöte, mit völlig neuen Klangfarben versehen. Die Flöten werden von HansJürgen Pincus in ihrer ganzen Bandbreite meisterhaft dargeboten und lassen das Konzert zu einem großartigen Klangerlebnis werden. Der Eintritt für dieses besondere und hochklassige Konzert ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

kurz berichtet

Erlebnisse in Holzschnitten

knapp

DER ELBLÄNDER

Kurz

27


Der Mai im Club Hanseat

Die Jugendseiten

BLUESSOMMER

– Lesung & Konzert

KAY LUTTER, Bassist der Mittelalter-Rockband IN EXTREMO, veröffentlichte 2017 sein Romandebüt BLUESSOMMER. Er wird aus dem Roman lesen und mit der Band ein paar Songs aus den Bluessommern der wilden 80er in der ehemaligen DDR spielen. Mit dabei sind Brian Bosse, Gitarrist und Sänger der Freygangband, Albrecht Steinfort, seines Zeichens Schlagzeuger der Berliner Band Illi noise und als eine Art Dauergast, Freund und Bandkollege Michael Rhein von In Extremo.

Sams

tag , 0 Begin 5. Mai 2018 Eintri n tt: *VV : 21 Uhr K 15,8 3 / AK 18.-

*VVK 15,83 im TICKETSHOP unter www.club-hanseat.de

DER ELBLÄNDER

SUPERDIRT² + Kardia

28

Dreckige Elektrobeats vermischen sich mit virtuos gespielten Celloklängen zu einem Ergebnis von bisher noch nie erreichter Tanzbarkeit! Das Duo bieten ein Tanz- und Musikerlebnis, dass irgendwo zwischen Deep House, Dub und Drum'n'Bass anzusiedeln ist und weit darüber hinausgeht. Umrahmt wird das Ganze von KARDIA mit fluffigem Dub und Drum & Bass.

i , 18. Ma Freitag 2 Uhr :2 Beginn : 8.r t Ein itt


Schokoladeneis Zutaten: 150 ml Schlagsahne 50 ml Milch 50 g Schokolade (halbe Tafel) 1 Ei

Milch, Sahne und Schokolade zusammen in einem Topf unter ständigem Rühren erwärmen bis die Schokolade geschmolzen und alles gut vermischt ist, dann einmal aufkochen lassen. Die SchokoSahne-Masse zum Abkühlen über Nacht in den Kühlschrank stellen, anschließend das Ei unterrühren, die Masse ins Gefrierfach stellen und regelmäßig umrühren.

Zutaten: 200 g Früchte (z.B. Erdbeeren) 150 ml Milch 50 ml Schlagsahne 1-2 EL Zucker 2 EL Zitronensaft

Die Früchte eurer Wahl waschen und pürieren, die übrigen Zutaten mixen, die Fruchtmasse hinzufügen und cremig rühren. Anschließend die fertige Masse ins Gefrierfach geben und alle halbe Stunde gut umrühren.

Frozen Joghurt

Zutaten: 1 kg Naturjoghurt 150 g Zucker 1 Packung Vanillezucker 4 Eiweiß

Zuerst ein Sieb mit einem Tuch auslegen, in eine Schüssel hängen und den Joghurt darin über Nacht im Kühlschrank abtropfen lassen, dabei am besten den Joghurt mit einem Teller abdecken, um ihn zu beschweren. Den Joghurt mit Zucker und Vanillezucker vermischen, das Eiweiß steif schlagen und unterrühren. Die Masse ins Gefrierfach stellen und alle drei Stunden gut durchschlagen.

KRANKENSCHWESTER-ROCK(T) FESTIVAL Unser kleines Festival findet im kleinen Dörfchen Haaren in der Nähe von Bad Wilsnack (Prignitz) statt und geht nun schon in das 14. Lebensjahr. Im Laufe der Jahre hat sich ein tolles Organisationsteam aus jungen und auch alten Helfern entwickelt, die alle gemeinsam für ein Ziel einstehen: In der Region ein Zeichen zu setzen, dafür dass auch auf dem Lande etwas für die Jugend und Junggebliebenen getan wird. Also warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt in Haaren.

Einlass für Camping ab

Ende gegen 01 Uhr

Unser Festival findet, bis auf die Jubiläumsjahre, immer an einem Tag rund um das Himmelfahrtswochenende statt und bietet, neben erstklassigen Bands aus der Region, auch immer wieder Sahnehäppchen aus der weiten Musikwelt, wie z.B. "Die Toten Crackhuren im Kofferraum", "Ragnaroek", "Rotz und Wasser", "Die Wallerts","In My Days" und so weiter. Ein Besuch lohnt sich umso mehr, da wir mit Hilfe von Sponsoren und Helfern die Preise immer im erschwinglichen Rahmen halten. Übrigens: Zelten und Parken ist bei uns inklusive.

17 Uhr / Festival Open

ing ab 19 Uhr / Beginn

DER ELBLÄNDER

Früchteeis

Die Jugendseiten

Eis-Zeit

19:30 Uhr 29


Groß Krams

Redefin

Groß Krams

Ramm Loosen

das Elbland

1 Nabucco Open Air 2 Eröffnung Auenpark 191

3 Spargelfeste 4 Pfingstmarkt Satemin 5 Norddeutsche Tage

15

6 Hansefest

191

216

Polz

Löcknitz

Quickborn

7 Optikpark Rathenow 8 Barockfest Ludwigslust

5

Prisser

191

l

tze

e Je

Stoetze

195

Klein Heide Groß Heide

Elberadweg 

Aussichtspunkt 248

Mühle  Schloss

Hünengrab  Sakralbau 

POI Burg

493

4

493

Rundlingsdörfer Wendland

Thurau

Rundlingsdörfer Prignitz

Köhlen Steine Schreyahn Luckau

71

Lom

248

Lichtenberg

et

„frisch und gesund“

Bergen an der Dumme

Puttball Schweskau Lemgow

Rebenstorf Je

www.bio-oikos.de

Marleben Klautze

Liepe

ze l

Dangenstorf

Lübbow

Großwitzeetze

Sc

Hohenkrug

Seebenau 71

Schletau Schmarsau

Trabhun

Klein Chüden

Brietz Chüttlitz

6

Kaulitz

Volzendorf

Hoyersburg

Cheine

Mechau Jeebel

Ritze

Riebau

Ritzleben Kricheldorf Sienau

Königstedt

Dambeck 248

Schernika Klein Vissum Gartz Kassuhn S K

Pretzier

Buchwitz

Brewitz

Frische Vitamine und biologische Ballaststoffe. Ihr OIKOS-Team

Binde

190

Chüden Groß Gerstedt

Rademin Mahlsdorf Benkendorf 71

Fleetmark

Liesten Depekolk

Büssen Lüge

ze et Je

Saalfeld

Sallenthin Jeggeleben

Zierau

Jeetz

Winterfeld Mehmke

Badel

Thüritz

Hohengrieben

Güssefeld

Wüllmersen

Beetzendorf

Apenburg Cheinitz Brüchau

248

Kalbe/Milde

Kakerbeck

Neuendorf Lockstedt

Jeetze

DER ELBLÄNDER

Zethlingen

244

Klötze

Nordischer Lifestyle

Dänisches Interieur Bornholm Kamelle + Lakritz Schwedische Plaids +Schmuck Feinste Leder-Handtaschen Englische Seifen & Düfte Premium Bio-Tees

71

Brome

Schenkenhorst

248

244

Berge

188

30 244

188 … tierisch gute ideen für ihre werbung gibt es bei uns     fon 03395/30500 · mail@media-at-vice.de


14 198

Schwerin 36 km

Schwerin 49 km

Plau am See 17 km

5

Marnitz

8

Stepenitz

Drenkow

24

191

Grabow

Mönchs

19

Balow 24 5

103

14

Postlin

Karstädt

19

189 5

24

189 103 189

107

Quitzow

195

das elbland

Berge

Groß Warnow

Eldena

24

25

Lanz

5 103

107

n Ala

493

d

189 5

Bömenzien Drösede

103

107

5

Scharpenhufe

mitz

d

n Ala

Harpe

Jeggel Vielbaum Lindenberg

chrampe

Arendsee

Leppin

Tannenkrug

190

189

Höwisch Kläden

Neulingen

Priemern

Kraatz

Gehrhof Thielbeer

Kerkuhn

Bretsch

Rathsleben

Behrend

Dewitz

Heiligenfelde

SanneKerkuhn

ze

Gagel

Zühlen

Lückstädt Krevese

Kleinau Boock

Rossau

Kerkau

Schliecksdorf Zedau

Lohne Gladigau

3

Biese

Storbeck

Orpensdorf Schmersau Brunau

102

Polkem Kossebau

Plathe

107

Biese

au

Losse

Flessau

189

Hagenau Gülper See

Ballenstedt

Kleßener See

107

Kahrstedt

102

Möllenbeck Schornstedt

Schmoor

e

Hohenwulsch

Witzker See

Grassau Hohennauener See

Bismark 189

7

102 188

107 Wolzensee

188 188

188

3 188

188

Kloster Neuendorf

102

189

Brandenburg (Havel) 15 km 71

31

Pritzerber See

107 102


L Musik  L Jugend  L Kultur  L Bildung  L Feste  L Sport  L Natur

Ausstellung: „Feuer und Eis“ – Steine vom Etna aus der Sammlung von Gerhild und Helmut Krabusch

Eselkoppel, 29494 Trebel Marktplatz, 39590 Tangermünde MehrGenerationenHaus, 29451 Dannenberg Altes Rathaus, 29451 Dannenberg Judenhof, 19348 Perleberg Großer Markt, 19348 Perleberg Spielzeugmuseum, 14728 Kleßen-Görne Gart. Seeterrassen, 29471 Gartow Gartower See, 29471 Gartow Mehrgenerationenhaus., 19348 Perleberg MehrGenerationenHaus, 29451 Dannenberg AWO 19348 Perleberg MehrGenerationenHaus, 29451 Dannenberg AWO 19348 Perleberg Café Friedenseck, 39624 Kalbe (Milde) Rathaus, 19322 Wittenberge VITALHOTEL Ambiente 19336 Bad Wilsnack Seeterrassen, 29471 Gartow Sporthalle, 21394 Kirchgellersen Haus des Gastes, 19273 Neuhaus Restaurant Schmokenberg, 39539 Havelberg

Automobile Ausstellung

19273 Amt Neuhaus

Ausstellung: „Romantische Reisebilder“ – Malerei von Hans-Jürgen Gollub Ausstellung mit Schülerarbeiten regionaler Schulen Ausstellung zum Fotowettbewerb 2017 „So schön ist unser Amt Neuhaus“ Ausstellung: Bahnhöfe, Brücken, Grenzen – Eisenbahnzeit im Wendland 1930 bis 1960 Ausstellung: „Kurpark Tango“ – Silvia Johannsen Ausstellung: „Broken Brushes - Als die Pinsel zerbrachen “ Wasseransichten im Naturum mit Dr. Bäuerle; Tel. 05855 9792423 jeden Donnerstag um 10:00 bzw. 18:30 Uhr: Aquagymnastik

Lotte Lehmann Akademie 14:30 jeden Mittwoch: MINTis Die jungen Forscher 19348 Perleberg Gemeindehaus, jeden Mittwoch: Kaffeestube – Klönen, 29493 Schnackenburg 14:30 Spielen, Handarbeiten Nemitzer Heide, Mittwoch: Plan- und Kutschwagenfahrt 15:00 jeden 29494 Trebel durch die Nemitzer Heide jeden Donnerstag: Jugend-Foto-Kurs 19348 Perleberg 15:00 - unterwegs in der Stadt Perleberg Kunstplatte, jeden Freitag: Kunstkoffer – Malen 15:00 39576 Stendal und Basteln für Kinder MehrGenerationenHaus, 15:00 jeden Freitag: Stuhlgymnastik für Erwachsene 29451 Dannenberg Nemitzer Heide, Samstag: Führung: „Zu 15:00 jeden 29494 Trebel Gast beim Heideschäfer“ Spielzeugmuseum, jeden ersten Mittwoch im Monat: 14728 Kleßen-Görne 15:00 Seniorentag im Spielzeugmuseum Gasthaus Grote, ersten Freitag: Seniorennachmittag; 15:00 jeden 21406 Barnstedt Seniorenkreis Barnstedt e.V. Rathaus, zweiten Donnerstag im Monat: 15:00 jeden 19303 Dömitz Doemser Plattsnackers un Frünn e.V. DAS Paradies jeden 3. Mittwoch im Monat: Treffen 15:00 der „Leseratten“ 19348 Perleberg in Perleberg DRK-Haus, dritten Donnerstag im 15:00 jeden 21354 Bleckede Monat: Spiele-Nachmittag EKidZ, letzten Freitag im Monat: 15:00 Jeden 16928 Pritzwalk „Waffel-Quatsch-Nachmittag“ Nemitzer Heide, Mittwoch: Geführte Ausritte 15:30 jeden 29494 Trebel in die Nemitzer Heide MehrGenerationenHaus, 15:30 jeden zweiten Dienstag: „Natur 29451 Dannenberg erleben“ für Kinder Museum Altes Wachhaus, 16:00 Führung zu der Wasserburg Kalbe (Milde) 39624 Kalbe (Milde) Mehrgenerationenhaus, 16:00 jeden Dienstag: Nähwerkstatt & 19348 Perleberg Stoffbörse des MGH´s „Perle-Treff“ Effi, jeden ersten Mittwoch: Sammeltreffen 16:00 19348 Perleberg der jungen Briefmarkenfreunde Altstadt 3. Donnerstag im Monat: Stadtführung 16:00 jeden 39624 Kalbe (Milde) durch Kalbe (Milde)- die Stadt der 100 Brücken Bahnhof, jeden Donnerstag: Pritzwalker Modell15:30 bahnfreunde 16928 Pritzwalk Werkeln u. Fachsimpeln MehrGenerationenHaus, 15:30 jeden zweiten Dienstag: „Natur 29451 Dannenberg erleben“ für Kinder

DER ELBLÄNDER

was, wann, wo?

Dauer-Veranstaltungen

32

Festung, 19303 Dömitz KUNSTkammer, 29471 Gartow Kultur- u. Festspielhaus, 19322 Wittenberge Kultur- u. Festspielhaus, 19322 Wittenberge Kreishaus, 29439 Lüchow Kunstfleck, 21368 Dahlenburg Museum, 21337 Lüneburg Museum, 21337 Lüneburg Danneil-Museum, 29410 Salzwedel Kulturtenne, 29472 Damnatz Museum, 29451 Dannenberg Kreishaus, 29439 Lüchow

bis 2.5. bis 13.5. bis 14.5. bis 17.5. bis 18.5. bis 21.5. bis 21.5. bis 27.5. bis 27.5. bis 3.6. bis 5.6. bis 8.6. bis 19348 Perleberg 15.6.. Kreisverwaltung, bis 29410 Salzwedel 22.6.. Bibliothek, bis 29410 Salzwedel 26.6. St. Nikolaikirche, bis 19336 Bad Wilsnack 30.6. Höhbeck-Museum bis Vietze, 29478 Höhbeck 30.6. Museum, ab 21337 Lüneburg 15.4. Museum „Alte Burg“, bis 19322 Wittenberge 26.8. Höhbeck-Museum ab Vietze, 29478 Höhbeck 12.5. Museumsfabrik, ab 16928 Pritzwalk 13.5. Amtsturm-Museum, ab 29439 Lüchow 18.5. Kultur- u. Festspielhaus, ab 19322 Wittenberge 24.5. Haus des Gastes, 19273 Neuhaus Museum, 29462 Wustrow Kulturtenne, 29472 Damnatz Kunsthaus, 19288 Salzwedel Naturum, 29473 Göhrde Wendlandtherme, 29471 Gartow Institut für Körperheilkunst, 8:00 29410 Salzwedel

Ausstellung: „Im Grunde - Die Erde liegt uns zu Füßen, denn wir stehen drauf!“ Ausstellung: „Loveley Planet“ – Jakob Ganslmeier Ausstellung: „stadt / werke – eine Sicht von (dr)außen“ Fotoausstellung: „stadt / werke – eine Sicht von (dr)außen“ – Christian Male Ausstellung: „Der Wolf – Ein Wildtier kehrt zurück“ Ausstellung „Louise Rösler - Malerin“ Ausstellung: Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur Ausstellung: „Roter Winkel“ Ausstellung: „Weinberg – Wildschwein – Lutherbild“ Ausstellung: „Starke Frauen“ Ausstellung: Federzeichungen zu Nicolas Borns „Oton und Iton“, Dieter Masuhr Ausstellung: „Bilder aus fünf Jahren“, von Katja Hirschbiel Projekt Judenhof Ausstellung: „Textile Leidenschaften“, von Karin Flacke Ausstellung: „Drucken macht Spaß“ Ausstellung: „Schlafende Steine“, von AMAJAMAJ Ausstellung: Buddelschiffe aus der Sammlung von Urs Kohlbrenner, Berlin Fotoausstellung: „Schönheit und Vielfalt der Insekten“ Ausstellung: „Mein Wittenberge“

jeden Dienstag: Atem-Meditation

19322 Wittenberge

8:00 jeden Mittwoch und Freitag: Frischemarkt

29471 Gartow

Freitag: Der kleine 8:00 jeden Gartower Wochenmarkt

Lotte Lehmann Akademie 19348 Perleberg Capio Elbe-Jeetzel-Klinik, 29451 Dannenberg Gänsebrunnen, 19348 Perleberg Reitsportanlage Vietze, 29478 Höhbeck „Schwedenschanze“, 29478 Höhbeck Institut für Körperheilkunst, 29410 Salzwedel Rathaus, 19322 Wittenberge Altstadt 39624 Kalbe (Milde) Hotel Union 29410 Salzwedel St. Georg Kirche, 29471 Gartow

9:00 jeden Donnerstag: Frauenfrühstück ersten Diestag im Monat: Stillcafé 9:30 jeden (Mutter- u. Kind-Treff) mit Stillberatung 2. Dienstag im Monat: 9:30 jeden Aktivgruppe Demenz 10:00 täglich: Pony Reiten (Führen) Mittwoch: Nordic-Walking für 10:00 jeden Jedermann/-frau und jedes Alter 10:00 jeden Donnerstag: „Yoga für Frauen“ ersten Samstag Rathausführung 10:00 jeden mit Turmaufstieg in Wittenberge 1. Sonntag im Monat: Stadtführung 10:00 jeden durch Kalbe (Milde)- die Stadt der 100 Brücken jeden 1. Sonntag im Monat: Frühstücks10:00 & Mittagsbuffet bis 14 Uhr 10:30 jeden Sonntag: Kindergottesdienst

Eselbegegnungen – geführte 11:00 täglich: Wanderung durch die Nemitzer Heide 11:00 täglich: Stadtführung in Tangermünde Dienstag: Kreatives Malen 11:00 jeden Zeichnen - Basteln für die Seele Donnerstag: Stadtführung 11:00 jeden in Dannenberg jedes Wochenende: Jiddisches, 11:00 Skulpturales und Musik ersten Samstag im Monat: 11:00 jeden offene Stadtführung in Perleberg jeden zweiten Samstag im Monat: 11:00 Eisenbahnspieltag im Spielzeugmuseum 12:00 täglich: Schlemmer-Kutschfahrten 12:00 jeden Sonntag: Standup-Paddeling-Kurs 12:30 jeden Montag: Malgruppe „Kaleidoskop“ 13:30 jeden Montag: Kniffelrunde 13:30 jeden Dienstag: Seniorengymnastik Montag, Dienstag und Donnerstag: 13:30 jeden Spielenachmittag für Jung und Alt Donnerstag: Radwandergruppe 13:30 jeden (groß und klein) 14:00 jeden Freitag: Schaubacken ersten Samstag im Monat: 14:00 jeden Uhrenturmführung in Wittenberge 14:00 jeden Sonntag: Kaffeekränzchen 14:00 jeden Sonntag: Kaffeekutschfahrt 14:00 jeden Donnerstag: Gymnastik für Senioren 1. Mittwoch im Monat: Spiele- und 14:00 jeden Skatnachmittag des Seniorenvereins Neuhaus 1. Wochenende im Monat: 14:00 jedes Kuchen- & Tortenzeit jeden Mittwoch im 14:00 Monat:zweiten Plattdeutsche Runde


L Musik  L Jugend  L Kultur  L Bildung  L Feste  L Sport  L Natur

18:00 jeden Dienstag: „Yoga für Frauen“

Sonntag, 6. Mai 2018

18:30 Improvisationstheater Grundlagen und Einführung Geburtsvorbereitung 18:30 Infoabende: – ohne Anmeldung!

Tiergarten Stendal Musikschule, 29439 Lüchow

Tiergartenfest in Stendal

19:00 Trauerwerkstatt für Männer

39624 Kalbe (Milde)

Radtour zum Goliath

19:00 jeden Mittwoch: Volleyball in Lindenberg

Tierpark, 9:30 Perleberger Roland-Lauf 19348 Perleberg Histor. Lokschuppen, 10:00 Dampflok-Saisonbeginn 19322 Wittenberge Schloss Friedrichsmoor 10:00 6. Töpfermarkt in Friedrichsmoor 19306 Neustadt-Glewe Scharnebeck für Kinder ab 10 21379 Scharnebeck 10:00 Kletterwald Jahre, Siedlergemeinschaft Melbeck EinFlussReich, ElbeVeloTour – 3 Länder, 3 Städte, 10:30 1 Fluss – Familienradtour 19258 Boizenburg Sparkasse, mit dem Sinfonieorchester 11:00 Konzert 29451 Dannenberg der Musikschule Dannenberg

Dienstag: Nähwerkstatt & 16:00 jeden Stoffbörse des MGH´s „Perle-Treff“ ersten Mittwoch: Sammeltreffen 16:00 jeden der jungen Briefmarkenfreunde 3. Donnerstag im Monat: Stadtführung 16:00 jeden durch Kalbe (Milde)- die Stadt der 100 Brücken 17:00 Jeden Mittwoch: Bauch, Beine, Po mit Ilona 17:00 jeden Mittwoch: Tischtennis in Lindenberg

19:00 jeden Freitag: Tanzabend im Fairway 19

VITALHOTEL ambiente 19:00 jeden Freitag: Tanz mit DJ 19336 Bad Wilsnack VITALHOTEL ambiente 20:00 jeden Mittwoch und Samstag: Happy Hour 19336 Bad Wilsnack

Freitag, 4. Mai 2018 bis 6.5. Redefin Pferdefestival 2018 bis 6.5. 5. Trecker-Treffen in Friesack 8:00 Motto-Wochenmarkt „Alles 19322 Wittenberge rund um den Spargel“ Capio Elbe Jeetzel-Klinik 10:00 Info-Veranstaltung anlässlich des 29451 Dannenberg Tages der Händehygiene „Schwedenschanze“, 14:00 Führung: Bunte Wiesen 29478 Höhbeck „Schwedenschanze“, 15:00 Führung: Vielfalt unter Obstbäumen 29478 Höhbeck Parkplatz Elbholzallee, 15:00 Ruheforstführung Gartow 29471 Gartow Evangelisches Forum, 19:30 „Russian Angst“ – Einblicke in 29471 Gartow die postsowjetische Seele Breetzer Herrenhaus, 19:30 Scottish Country Dance 19309 Breetz Parkstraße 4, 20:00 Konzert: Töne & Tropfen mit „Mehr als Wir“ 39606 Osterburg

Landgestüt Redefin, 19230 Redefin L 17, 14662 Friesack

Samstag, 5. Mai 2018 Schützengilde, 19322 Wittenberge Lindenberg, 16928 Groß Pankow Katharinenkirche, 39576 Stendal Prignitzer Badewelt, 19322 Wittenberge Haus des Gastes, 19273 Neuhaus Kolonistenhof, 16845 Großderschau Histor. Lokschuppen, 19322 Wittenberge Schloss Friedrichsmoor 19306 Neustadt-Glewe Trödelscheune, 39606 Osterburg

bis 13.5. bis 13.5.

19:00 Konzert: „Schwester“ – Indie-Folk/Pop Duo AusSichten - Dänische 19:00 Konzert: Musik mit Irina Emeliantseva Carl Philipp Emanuel Bach – 19:00 Konzert: Magnificat Wq 215 u.a. Konzert: „Magie der Keltischen Harfe 19:30 & Songpoesie“ – Andy Lang 20:00 Theater: Die Eisprinzessin & Geschichte einer Tigerin 21:00 Bluessommer – Lesung und Konzert

Konzert mit dem Sinfonieorchester der Musikschule Lüchow-Dannenberg

Burg, 19309 Lenzen

13:00 Auen Reich – Familienfest

St. Nikolaikirche, 16928 Pritzwalk Ev. Kirche, 19322 Weisen Freilichtmuseum, 29413 Diesdorf Kultur- u. Festspielhaus, 19322 Wittenberge Glaisin, 19288 Ludwigslust Kulturzentrum, 14712 Rathenow Ev. Kirche, 16945 Stepenitz St. Nikolaikirche, 19336 Bad Wilsnack

14:00 Konzert: Musikschulen öffnen Kirchen 14:00 Konzert: Musikschulen öffnen Kirchen 14:00 Öffentliche Museumsführung 15:00 Theater: Peter Pan Bühne: „Plattdütsch 15:00 Niederdeutschen tau´n Hoegen un Besinnen“ 15:00 Konzert: Klassik Populär 15:30 Konzert mit Dobrin Stanislawow 16:00 HeavyClassic – Das Gitarrenkonzert mit Malte Vief und Jochen Roß

Montag, 7. Mai 2018 28. Internationale Wittenberger Schießsporttage 25 Jahre Prignitzer Kleinbahnmuseum – Festwoche Vereinsjubiläum

Club Hanseat, 29410 Salzwedel

18:00 Musikschulkonzert

Dienstag, 8. Mai 2018 29410 Salzwedel

zum Spargelessen 11:00 Halbtagesfahrt auf Gut Plätz Heinl in Goldbeck 13:00 Fahrt von Neuhaus nach Bad Bevensen

10:00 6. Töpfermarkt in Friedrichsmoor

Busbahnhof Neuhaus, 19273 Amt Neuhaus Club Hanseat, 29410 Salzwedel Hanseat, 29410 Salzwedel Museum, 21337 Lüneburg Natureum, 19288 Ludwigslust

10:00 Scheunenflohmarkt in Storbeck

Mittwoch, 9. Mai 2018

Altmark Ensemble – Jubiläumskonzert 9:00 10. Wittenberger Sparkassen SchwimmCup

Garten für Kinder 9:45 Offener und Eltern in Neuhaus 10:00 Radtour 10:00 Dampflok-Saisonbeginn

Ateliers – Prignitzer Künstler 11:00 Offene laden in ihre Arbeitswelten ein Grenzlandmuseum Göhr, 13:00 Saisonauftakt im Swinmark29465 Schnega Grenzlandmuseum Göhr Seefeld, 14:00 Dorffest in Seefeld 16928 Pritzwalk Ev. Kirche, 14:00 Festgottesdienst 770 Jahre Groß Leppin 19339 Groß Leppin Ev. Kirche, 15:00 Konzert: Vehlgaster Wassermusik 39539 Vehlgast Prignitz

15:00 Das große Ladinerfest in Kalbe Milde im Blauen 16:00 Saisonauftakt Haus Museum Clenze 19:00 Konzert: Ein Mann Orchester / Oldies, Rock & Pop

was, wann, wo?

19336 Bad Wilsnack

letzten Donnerstag: Plattdüütscher 17:00 jeden Avend; Plattsnackers Düütsch Äwern Freitag: Buffet „Rund 17:30 jeden um die Bratkartoffel“ täglich: Stadtführung in Hitzacker (Elbe), 18:00 Abendlicher Stadtspaziergang

Kulturhaus, 39624 Kalbe (Milde) „Das Blaue Haus“, 29459 Clenze Schloss 16945 Meyenburg Kulturtenne, 29472 Damnatz Hofstelle Flammer, 29482 Küsten St.-Johannis-Kirche, 29439 Lüchow Kirche, Osterwohle, 29410 Salzwedel Unter den Kastanien, 29482 Küsten Club Hanseat, 29410 Salzwedel

16:00 Führung zu der Wasserburg Kalbe (Milde)

FFW Osterburg, 39606 Osterburg 19336 Legde/ Quitzöbel Sarnow, 16928 Pritzwalk Clenzer Culturladen, 29459 Clenze

17:30 Vortrag: Zwischen Vergessen und Erinnerung 18:00 Vortrag: „Zwischen Vergessen und Erinnerung“ „Die Backsteinstadt Lüneburg 19:00 Vortrag: – Ton in Ton aus rotem Ziegel?“ Vortrag: „Fossilien sammeln am Limfjord in 19:30 Dänemark – Die Krabbenkugeln von Lyby“

8:00 Tag der offenen Tür in der FFW Osterburg 9:30 Sprengel-Gottesdienst mit Bläser

DER ELBLÄNDER

Museum Altes Wachhaus, 39624 Kalbe (Milde) Mehrgenerationenhaus, 19348 Perleberg Effi, 19348 Perleberg Altstadt 39624 Kalbe (Milde) Groß Langerwisch, 16928 Groß Pankow Lindenberg, 16928 Groß Pankow Landcafé Tiergarten, 21407 Deutsch Evern Kaminstube, 29475 Gorleben Am Markt, 29456 Hitzacker Institut für Körperheilkunst, 29410 Salzwedel Hasenwinkel , 16928 Pritzwalk Capio Elbe-Jeetzel-Klinik, 29451 Dannenberg MehrGenerationenHaus, 29451 Dannenberg Lindenberg, 16928 Groß Pankow

10:00 Hoffest zum Herrentag 20:00 Konzert: Clunkino

Donnerstag, 10. Mai 2018

33


L Musik  L Jugend  L Kultur  L Bildung  L Feste  L Sport  L Natur

was, wann, wo?

14712 Rathenow Rundlingsmuseum Lübeln, 29482 Küsten Alte Ziegelei, 29499 Mützingen ArtHotel Kiebitzberg, 39539 Havelberg Rumpelscheune, 19348 Berge Zum Alten Hafen, 14712 Rathenow „Zum Fuchsbau“, 39606 Osterburg Bockwindmühle, 39606 Osterburg Elefantenhof Platschow, 19372 Ziegendorf „Alten Schule“, 19273 Bleckede Gasthaus Bauer, Ferbitz, 19309 Lanz MoorScheune, 19357 Boberow Archäolog. Zentrum, 29456 Hitzacker Freilichtmuseum, 29413 Diesdorf Dom St. Marien, 39539 Havelberg Dolchauer Berg 39624 Kalbe (Milde) Fairway 19, 19336 Bad Wilsnack Dom St. Marien, 39539 Havelberg Vogelschutzwarte, 14715 Nennhausen Jugendherberge Milow, 14715 Milower Land Mützingenta, 29499 Mützingen

bis 12.5. bis 21.5. bis 21.5.

14. Brandenburger Amateurtheatertage Kulturelle Landpartie – auch im Rundlingsmuseum Mützingenta 2018 – Handwerk, Kunst + Kultur Konzert: The Aberlour´s

10:00 Herzlich Willkommen am Herrentag! 10:00 Herrentag im Alten Hafen 10:00 Himmelfahrt: Familientag am Fuchsbau

DER ELBLÄNDER

19:30 Ein Ausflug mit Maupassant Scheck Live – Romane und 20:00 Denis Sachbücher unter die Lupe genommen! 20:00 Konzert: The B3 Busters 20:00 Konzert: Las Manos de Filippi – Mützingenta 21:00 Salzwedeler Musiknacht

11:00 Familienfest zu Himmelfahrt in Ferbitz

Elefantenhof Platschow, 19372 Ziegendorf Gartower See, Nordufer, 29471 Gartow Landschaftspflegehof, 29478 Höhbeck KLP Breese/Marsch, 29451 Dannenberg Zum Alten Hafen, 14712 Rathenow Wildgatter Falkenmoor, 29471 Gartow Rathaus, 39539 Havelberg Dom St. Marien 39539 Havelberg Hotel Deutsches Haus, 39619 Arendsee KLP Kussebode, 29459 Clenze Vogelschutzwarte, 14715 Nennhausen Kultur- u. Festspielhaus, 19322 Wittenberge Kulturhaus, 16928 Pritzwalk Urania, 29410 Salzwedel

11:00 Herrentagsparty in der Moorscheune

11:00 Shantyfest mit den Jeetzelstakern 14:00 Puppentheater: „Das Traumfresserchen“ 14:00 Fahrrad-Gottesdienst nach ... – Picknickkorb mitnehmen – 14:00 Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Dolchauer Berg 15:00 Christi Himmelfahrt im Fairway 19 17:00 Orgelkonzert am Himmelfahrtstag

17:00 Hochzeitstanz der Großtrappen „Shakespeares Greatest 20:00 Theater: Hits” – Stolperdraht Schwedt 20:00 Konzert: Dashboard Angels – Mützingenta

Feuerwehrfest in Hohenhennigen „Frau Holle“ – Theater 10:00 Theater: „Zeitlos“ Rathenow 13:00 Theater: „Zum ersten Mal“ – Playback Theater Potsdam 14:00 Führung: „Das Verschwinden der Blumen“

“Der Saloon” – Stage 15:00 Theater: Attack Potsdam „Das Verschwinden 16:00 Bildervortrag: der Schmetterlinge“ 17:00 Hochzeitstanz der Großtrappen 18:00 Rock in Räbel 2018

Kulturzentrum, 14712 Rathenow Mützingenta, 29499 Mützingen

„Das ganz normale Programm“ – 19:30 Theater: Amateurtheater „Die Wortgießer“ Schöneiche 20:00 Konzert: La Marche– Mützingenta

Samstag, 12. Mai 2018

34

18:30 Konzert: „Die Elbe brennt“ – Open Air

Sonntag, 13. Mai 2018

39615 Werben

Festplatz Hohenhenningen 38486 Klötze Freibad, 19357 Karstädt Touristinformation, 19322 Wittenberge Kulturzentrum, 14712 Rathenow Landschaftspflegehof, 29478 Höhbeck Kemnitz (Steinitz), 29410 Salzwedel Kulturzentrum, 14712 Rathenow St. Nikolaikirche, 19336 Bad Wilsnack Skulptur „Zeitreise“, 19322 Wittenberge Kirche, 19258 Blücher

das auch noch...“ - 6 und HALB 17:00 „Und Theater Gryfino (Polen)ere

an der Bockwindmühle 10:00 Himmelfahrtstreffen – Familien- und Radwandertag Himmelfahrt im Elefantenhof – freier 11:00 Eintritt für alle Männer ab 16 Jahren mit der ganzen Familie mit 11:00 Himmelfahrt Spanferkelessen in Neu Wendischthun

Freitag, 11. Mai 2018 Festplatz Hohenhenningen 38486 Klötze Kulturzentrum, 14712 Rathenow Kulturzentrum, 14712 Rathenow Landschaftspflegehof, 29478 Höhbeck Kulturzentrum, 14712 Rathenow Landschaftspflegehof, 29478 Höhbeck Vogelschutzwarte, 14715 Nennhausen

Kulturzentrum, 14712 Rathenow Elblandbühne, 19322 Wittenberge Schloss Grube, 19336 Bad Wilsnack ArtHotel Kiebitzberg, 39539 Havelberg Martins Musiccafé, 19303 Dömitz Mützingenta, 29499 Mützingen Club Hanseat, 29410 Salzwedel

Feuerwehrfest in Hohenhennigen Eröffnung der Freibad-Saison 11:00 Industrie-Führung in Wittenberge

„Machos auf Eis“ 11:00 Theater: Theaterkompanie Peitz auf der Lichtung – 14:00 Dichtung selbstverfasste Elbtal-Lyrik Wanderung 14:00 Naturkundliche „Ackerwildkräuter im Blickpunkt“ „Olsenbande Junior“ - Jugendtheater 15:00 „Strumpfhose“ Bad Belzig 16:00 „Veni cum pace – kommt mit Frieden“ – Konzert für Glocken und Orgeln – Altstadtrundgang 17:00 Fährmanntour mit Besichtigung des Steintors dem Ranger unterwegs – Der 17:00 Mit Himmelsziege auf der Spur

Jahn-Sportpark, 19348 Perleberg

35. Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportfest

19357 Dambeck

Klosterfest in Dambeck im Elefantenhof – freier 11:00 Muttertag Eintritt für alle Frauen ab 16 Jahren 11:00 Flohmarkt am Gartower See 11:30 Führung: Wiesenmusikanten des Celloensembles der 14:00 Konzert Musikschule Dannenberg 14:30 Muttertag im Alten Hafen 15:00 Führung: Wildtierfütterung Kaffee ist fertig – Musikalisches 16:00 Der & Literarisches für Genießer 16:00 Familienkonzert zum Muttertag Festspiele: „Piaf – Eine 16:00 Altmark Hommage an die Chansonnette“ Konzert des der 16:00 MusikschuleCelloensembles Dannenberg 17:00 Hochzeitstanz der Großtrappen

15:00 Konzert: Musik zum Muttertag Lustigen Musikanten 16:00 Die unterwegs zum Muttertag Vortrag: junge Karl Marx“ anlässlich 16:30 des 200. „Der Geburtstages von Karl Marx

Dienstag, 15. Mai 2018 Landschaftspflegehof, Workshop: „Rendezvous mit dem Sensenmann“ 17:00 29478 Höhbeck – Vielfalt und Nutzung naturnaher Wiesen Bibliothek, „Essen Sie gern Reis?“ – Vortrag und 19:00 29410 Salzwedel Gespräch über die Zukunft des Reis

Mittwoch, 16. Mai 2018 Touristinformation, 19322 Wittenberge Urania, 29410 Salzwedel „Am Heidberg“, Vietze, 29478 Höhbeck Paradiessaal am Dom, 39539 Havelberg Mützingenta, 29499 Mützingen

Störche-Tour mit dem Oldiebus (Wittenberge - Plattenburg - Bad Wilsnack - Rühstädt) Vortrag: „Der Dreißigjährige Krieg in der 16:30 Altmark – der 400. Jahrestag des Beginns“ 10:00

18:00 Kanutour: Feierabend auf der Elbe 18:30 Meditation: Wege in die Stille 20:00

Konzert: Clubabend mit Dervjani – Mützingenta

Donnerstag, 17. Mai 2018 Bibliothek, 29410 Salzwedel Kronshof, 21368 Dahlenburg Hafenplatz, 19238 Boizenburg Archezentrum, 19273 Amt Neuhaus Fahrgastanleger, 21354 Bleckede Sportplatz „Am Helk“, 29471 Gartow Museum, 21337 Lüneburg Pfarrhaus Lindenberg, 16928 Lindenberg Museum, 21337 Lüneburg

bis Bücherflohmarkt 29.5. bis 23. Kronshof Special – großes 21.5. Reitturnier der Islandpferde Naturerlebnis Biosphärenreservat 10:30 Elbtalaue – Schiffsausflug und Landgang Bürgersprechstunde der 11:00 Biosphärenreservatsverwaltung Amt Neuhaus Naturerlebnis Biosphärenreservat 11:45 Elbtalaue – Schiffsausflug und Landgang 17:00 Sportabzeichen für jedermann Vortrag: „Der Star gestern und heute – Vom Leben des Vogel des Jahres 2018“ Jugendkino im Pfarrhaus Lindenberg – 18:30 „Amelie rennt“ 17:30

19:00 Treffen der AG Vogelkunde


L Musik  L Jugend  L Kultur  L Bildung  L Feste  L Sport  L Natur

21380 Artlenburg Reitplatz Blüthen, 19357 Karstädt 21379 Scharnebeck Islandpferdegestüt, 21368 Dahlenburg Wendlandtherme, 29471 Gartow Gemeindezentrum, 19348 Perleberg Vogelschutzwarte, 14715 Nennhausen Klein Warnow, 19357 Karstädt Breetzer Herrenhaus, 19309 Breetz Rumpelscheune, 19348 Berge Hella‘s Theaterclub, 29451 Dannenberg Club Hanseat, 29410 Salzwedel

bis 20.5. bis 20.5. bis 21.5. bis 21.5.

39615 Werben Landschaftspflegehof, 29478 Höhbeck Lindenberg, 16928 Groß Pankow Vettin, 16928 Groß Pankow Schiffswerft Kiebitzberg 39539 Havelberg Lindenberg, 16928 Groß Pankow Dom St. Marien, 39539 Havelberg Konau 25, 19273 Konau Skulptur „Zeitreise“, 19322 Wittenberge

19:00 Pfingstbaumaufstellen

20:00 Äl Jawala – Mützingenta

Pfingstfliegen in Artlenburg

Sonntag, 20. Mai 2018

65. Turnier des Reit- und Fahrverein

Pfingstfestival der Kammermusik

Stavenow Galerie Divan und Kirche Stavenow 19357 Karstädt Veranstaltungen Thema „Wilde Welt Wald“ Reitanlage Klötze-Süd, 7:00 Reit- und Voltigierturnier 38486 Klötze dem Ranger unterwegs – 9258 Gothmann 8:00 Mit Lebensraum aus zweiter Hand Festplatz Kaarßen 9:00 Oldtimertreffen in Kaarßen 19273 Amt Neuhaus Freilichtmuseum, zu Kaisers Zeiten…“ – 10:00 „Wie 29413 Diesdorf Museumsfest an Pfingsten Museum, 10:00 Naturkundlich-literarischer 21337 Lüneburg Frühlingsspaziergang im Kurpark Lüneburg Schloss Grube, 11:00 Mediterraner Kulturbrunch 19336 Bad Wilsnack Marktplatz 11:00 Elbelandparty in Dallmin 19357 Karstädt MoorScheune, 11:00 Kunst offen – „Fantasien in 19357 Boberow Acryl“ von Karin Heitmann Elefantenhof Platschow, 11:00 Zu Pfingsten raus ins Grüne 19372 Ziegendorf zu den grauen Riesen VERDO, 11:30 Symphoniekonzert „Kostbarkeiten“ 29456 Hitzacker Sportplatz Engersen Highlandgames im OT 13:00 12. 39638 Kalbe (Milde) Engersen von Kalbe (Milde) Schützenplatz Nienwalde 13:00 Schützenfest in Nienwalde 29471 Gartow Atelier Seidel, Räbel, 13:00 „Atelier im Wohnzimmer und im Freien“ – 39615 Werben Besichtigung des Ateliers und freies Arbeiten

KultourSpur 2018 in der Wische

39615 Werben

14:00 Lesung Brecht-Prosa/Axel Werner

Ausstellung: „Unter Pagoden und Palmen – Fotografien aus Myanamar“

14:30 Pfingstsonntag mit der Kantorei Perleberg

Workshop: „Rendezvous mit dem Sensenmann“ – Vielfalt und Nutzung naturnaher Wiesen Freier Eintritt ins Museum 10:00 Lüneburg - dank Kulturpaten! „Wie zu Kaisers Zeiten…“ – 10:00 Museumsfest an Pfingsten

Ev. Kirche St. Jacobi, 19348 Perleberg Landschaftspflegehof, 29478 Höhbeck Haus Kirstein, 39615 Werben KLP, 29482 Küsten KLP Kussebode, 29459 Clenze Ev. Kirche, 19322 Rühstädt Mützingenta, 29499 Mützingen Pauluskirche, 29468 Bergen an der Dumme

10:00 Rangertour: Unterwegs mit der Naturwacht

Montag, 21. Mai 2018

11:00 Rangertour: Zu den Orchideen

21380 Artlenburg

Tag der offenen Mühle mit Oldtimertreffen und Teilemarkt in Artlenburg

ArtHotel Kiebitzberg, 39539 Havelberg Freilichtmuseum, 29413 Diesdorf Pfarrgarten, 19348 Perleberg Marktplatz 19357 Karstädt MoorScheune, 19357 Boberow Elefantenhof Platschow 19372 Ziegendorf Landschaftspflegehof, 29478 Höhbeck Bamme, 14715 Nennhausen KLP, 29482 Küsten Landschaftspflegehof, 29478 Höhbeck St. Johanniskirche, 39615 Werben Wunderblutkirche, 19336 Bad Wilsnack St. Nikolaikirche, 16928 Pritzwalk Mützingenta, 29499 Mützingen

Brunch – Pfingstmontag

Schützenfest in Scharnebeck Kronshof Special – Islandpferde

9:00 Themensauna „Skandinavien“ 15:30 Interkultureller Gesprächskreis 17:00 Hochzeitstanz der Großtrappen 19:00 Eierschnurren am Backofen in Klein Warnow 19:30 Scottish Country Dance Abi Wallenstein 20:00 Blueskonzert: und Martin Röttger 20:00 Theater: „Mord vor Ort“ 22:00 Konzert: SUPERDIRT² + Kardia

Samstag, 19. Mai 2018 Marktplatz Dallmin, 19357 Karstädt Schloss u. Schlosspark, 29471 Gartow Hause Bahß, 39615 Werben Haus Zeilinger, 39615 Werben Satemin, 29439 Lüchow Park Schilde, 19322 Weisen Ortsfeuerwehr Buchholz, 16928 Pritzwalk Reitanlage Klötze-Süd, 38486 Klötze Landschaftspflegehof, 29478 Höhbeck Museum, 21337 Lüneburg Freilichtmuseum, 29413 Diesdorf Kirche Rambow, 19309 Lenzen Kirche, Rambow, 19309 Lenzen Touristinformation, 19322 Wittenberge Parkplatz Elbholzallee, 29471 Gartow Hof Elbtaumel, Mödlich, 19309 Lenzerwische Projekt „Lütte Hütte“, 19258 Boizenburg Otto-Lilienthal-Centrum, 14728 Stölln

17:00 Orgelkonzert mit Hayan Kim

bis 21.5. bis 21.5. bis 21.5. bis 21.5. bis 21.5. bis 21.5.

Elbelandpartie

Pfingstmarkt Satemin WIKINGER Parkfest Schilde Frühlingsfest in Buchholz

7:00 Reit- und Voltigierturnier

9:00

11:00

Wanderung entlang der Grünen Route mit Jugendstil-Führung

11:00 Ruheforstführung Gartow

11:00 Workshop: Atemwanderung an der Elbe Projekt „Lütte Hütte“ – Interessantes 11:00 rund ums Klosett 12:00 170 Jahre Otto Lilienthal 14:00 Lesung Brecht-Prosa/Christian Ulrich 14:30 Tierstimmenimitator Dr. Uwe Westpahl 15:00 Frühlingskonzerte in der Kirche Lindenberg

15:00 Familienfest beim Dorfgemeinschaftshaus 15:21 Auftaktfeier - Traumschüff-Turstart 2018 16:00 Frühlingskonzert in der Kirche Lindenberg 17:00 Orgelkonzert Lesung: „Krankheit, Stadtwiese, Gorleben - ein Tonbandprotokoll“, Rolf Becker Fährmanntour – Altstadtrundgang 17:00 mit Besichtigung des Steintors

17:00

was, wann, wo?

Freitag, 18. Mai 2018

Sankt Peter und Paul, 16868 Wusterhausen Marktplatz 39638 Gardelegen Mützingenta, 29499 Mützingen

15:00 Fräulein Brehms Tierleben „Geschichte von der 15:00 Lesung: gebesserten Ratte“, Hans Fallada 15:00 Konzert mit der Oldie Band „Old Folks“ mit dem Sinfonieorchester 18:00 Konzert der Musikschule Dannenberg der offenen Kirche 19:00 Nacht – mit Konzert, Lesungen, Gesang… 20:00 Ma Valise – Mützingenta 20:00 Orgelmusik zum Pfingstfest

10:00 Deutscher Mühlentag 10:00 Open-Air-Gottesdienst zum Pfingstmontag 11:00 Elbelandparty in Dallmin 11:00 Kunst offen – „Fantasien in Acryl“ von Karin Heitmann Pfingsten raus ins Grüne 11:00 Zu zu den grauen Riesen – 11:30 Heilkräuterspaziergang Gipfeltreffen mit Herzog

12:00 25. Deutscher Mühlentag 14:00 Konzert Celloquartett – 14:30 Heilkräuterspaziergang Gipfeltreffen mit Herzog Konzert: „Veni creator spiritus“ „Komm 16:00 Heiliger Geist“ – Gregorianische–Gesänge Himmlische Klänge 16:00 Orgelkonzert: unter prächtigem Fensterglas

DER ELBLÄNDER

Ev. Kirche, 19:30 Konzert: „The Gregorian Voices“ 16845 Neustadt/Dosse Mützingenta, CoeurBalla – das Herz tanzen lassen… – 20:00 29499 Mützingen Mützingenta

17:00 Konzert mit Sophia Körber 20:00 Abschlussparty mit AnDJ – Mützingenta

35


L Musik  L Jugend  L Kultur  L Bildung  L Feste  L Sport  L Natur

Stones Fan Museum, 29439 Lüchow

St. Marien Kirche, 39576 Stendal „Haus Premnitz“, 14727 Premnitz Skulptur „Zeitreise“, 19322 Wittenberge St. Marienkirche, 16866 Kyritz

16:00 Altmark Festspiele - Großes Eröffnungskonzert

Donnerstag, 24. Mai 2018

19322 Wittenberge

19:00 2. Wittenberger Wein- und Biermeile

Urania, 29410 Salzwedel Pfarrhaus Blüthen, 19357 Karstädt Sachahaus, 29462 Wustrow Sportplatz „Am Helk“, 29471 Gartow Effi, 19348 Perleberg

19:00 2. Open-Air-Festival im Schlosspark Schilde

18:00 Open Space of Healing „Wings of Compassion“

Park Schilde, 19322 Weisen Wendlandjazz, 29494 Trebel Club Hanseat, 29410 Salzwedel

17:00 Sportabzeichen für jedermann

Sonntag, 27. Mai 2018

19:00 Vortrag: „Freimaurerinnen heute - Die Arbeit der Frauengroßloge von Deutschland“

19:00 Frau Sonntag und ihr ständiger Begleiter: „In der Ehe ist man so alt, wie man sich fühlt“ 20:00 Horst Evers – „Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex!“

Schloss, 19288 Ludwigslust Bahnhof, 29456 Hitzacker Sporthalle Hainholzweg, 16928 Pritzwalk vorm „Alten Küsterhaus“ 19249 Lübtheen Schützenplatz, 29471 Gartow Schützenplatz, 21379 Scharnbeck Dorfkirche Stavenow, 19357 Karstädt Freilichtmuseum, 29413 Diesdorf Museum, 21337 Lüneburg Museum, 21337 Lüneburg Dorfkirche, 14715 Stechow Schlossmuseum, 16928 Wolfshagen Gutshof Lindstedt, 39638 Gardelegen

20:00 Konzert: „Bleucanto“

29471 Gartow

14:30 Themenführung: „Von der Ritterakademie ins 21. Jahrhundert“ 14:30 Markenfamilien – Familienaktion für Kinder von 6 bis 12 Jahren und ihre Eltern 14:30 Musikschulen offenen Kirchen Frühlingskonzert in Stechow 15:00 Sonja Walter: Lasst Blumen singen, Blumenlieder und Texte Festspiele - Stummfilmkonzert 15:00 Altmark für die Familie „Jeckyll and Hyde“ – Fahrt des 15:30 Musical: Kulturvereins zum Staatstheater Schwerin

Ev. Kirche, 16949 Putlitz

17:00 Mandolinenkonzert

20:30 Konzert: Albert Lee und Band

Mittwoch, 23. Mai 2018

was, wann, wo?

Pfarrhaus, 39539 Havelberg Urania, 29410 Salzwedel

18:30 Meditativer Abendspaziergang „Erd- und Lebensgeschichte 19:00 Vortrag: der Gliederfüßer (Teil 2)“

15:30 Vortrag: „Zucker und seine Alternativen“

18:00 Blüthener Gespräche

Freitag, 25. Mai 2018 29471 Gartow

bis 27.5. Schützenfest in Gartow

Schützengilde, 16928 Pritzwalk Haus der Flüsse, 39539 Havelberg Burgvorplatz, 19309 Lenzen Freilichtmuseum, 29413 Diesdorf Freilichtmuseum, 29413 Diesdorf Knackmuß´scher Hof, 39638 Gardelegen Musikschule, 29439 Lüchow Judenhof, 19348 Perleberg Kulturtenne, 29472 Damnatz Kultur- u. Festspielhaus, 19322 Wittenberge Clenzer, 29459 Clenze

15:00 Bürgerkönigsschießen 15:00 Vortrag: Romanik und Gotik in Form und Bild, Teil II 15:00 Führung: Mehr Raum für die Elbe

16:00 Aktiv im Museum – Grasmähen mit der Sense 17:00 Aktiv im Museum – Kräuteröle und Tinkturen 18:00 Heimatabend an der Musikschule 19:00 Musizierstunde Lüchow Dannenberg 19:00 Lesung „Der Spielverderber“

DER ELBLÄNDER

Samstag, 26. Mai 2018

36

Schloss, 19288 Ludwigslust Haus der Flüsse, 39539 Havelberg OSZ-Turnhalle, 19322 Wittenberge Sekundarschul-Sporthalle 39606 Osterburg Seddin, 19348 Groß Pankow Torhaus Weinbergfriedhof 14712 Rathenow Jugendclub Laaslich, 19357 Karstädt Künstlerstadt Kalbe e. V. 39624 Kalbe (Milde) Touristinformation, 19322 Wittenberge Kirche, Rambow, 19309 Lenzen EKidZ, 16928 Pritzwalk Ev. Kirche, 19348 Rosenhagen Kurfürstendenkmal, 14712 Rathenow Marktplatz 39638 Gardelegen Schützengilde, 16928 Pritzwalk „Zur Sachsenfalle“, 39606 Osterburg Pfarrhaus, 19322 Rühstädt Pfarrhaus, 39539 Havelberg Ev. Kirche, 19348 Rosenhagen

22. Barockfest auf Schloss Ludwigslust 9:00 Vortrag: Romanik und Gotik in Form und Bild, Teil II 10:00 18. Sparkassenpokal im Freien Ringkampf 10:00 23. Bieseturnier (E-Mannschaften) 10:00 110 jähriges Jubiläum Feuerwehr Seddin - Gemeindefeuerwehrtag 10:00 Führung: Zieglein, Zieglein an der Wand 10:00 Naturwanderung ins Naturschutzgebiet Kuhwinkel 10:15 Potentiale wecken! – Musik-Workshop-Reihe für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren 11:00 Lokschuppen-Tour mit Draisinefahrt,

11:00 Rangertour: Inspirationsquell Rambower Meer 12:00 KinderFamilienTag 13:30 Gottesdienst zum Dorffest und zur Einweihung des Kirchturms 14:00 9. Familientag 14:00 Radwanderung zur Ginsterblüte 15:00 Bürgerkönigsschießen 15:00 Schützenfest in Osterburg 15:00 Familiennachmittag in Rühstädt 15:00 Kräuterwerkstatt

16:00 Konzert: Musikschulen öffnen Kirchen

Havelländische Musikfestspiele – 16:00 18. Klinikkonzert im Seniorenpflegezentrum Premnitz – Altstadtrundgang 17:00 Fährmanntour mit Besichtigung des Steintors 17:00 Bending Times - Songs and Chorals

20:00 Konzert: MINUA 21:00 Offene Bühne

22. Barockfest auf Schloss Ludwigslust 9:45 Radtour: Auen und Höhen des Elbetals 10:00 Schwert des Räuber Klemens – Pokal Fechten 10:00 Mit dem Ranger unterwegs – Von der Lindenstadt zur Renseeiche 10:00 Schützenfest Gartow 11:00 30. Tour de Marsch – Radtour 14:00 Konzert: die Kreismusikschule in der Kirche Stavenow 14:00 Jubliäumskonzert der „Klosterlerchen“

Montag, 28. Mai 2018 „Schwedenschanze“, 29478 Höhbeck Pfarrhaus, 19348 Berge „Schwedenschanze“, 29478 Höhbeck

10:00

Führung: Wandervögel und Siedler auf dem Höhbeck

19:00 Filmabend 19:30 Transmissionsmeditation

Dienstag, 29. Mai 2018 EKidZ, 16928 Pritzwalk Sankt Georg Kirche, 29410 Salzwedel Club Hanseat, 29410 Salzwedel Tourist-Information, 39539 Havelberg

15:00 Basteln mit Frau Korn 17:00 Führung in der Sankt Georg Kirche im Perver 19:00 Lesung: Das Glashaus 20:00 Vollmondtour in Havelberg

Mittwoch, 30. Mai 2018 E.-Thälmann-Stadion, Leichtathletik Regionalfinale 9:30 19322 Wittenberge „Jugend trainiert für Olympia“ Kirche, Konzert: Ural Kosaken Chor 18:00 39596 Baben Erinnerungen an Ivan Rebroff Kreisvolkshochschule, 19:00 Vortrag: „Von der Wichtigkeit des Träumens“ 39606 Osterburg

Donnerstag, 31. Mai 2018 Altstadt 39624 Kalbe (Milde) Klostergelände, 16909 Heiligengrabe Hafenplatz, 19238 Boizenburg Fahrgastanleger, 21354 Bleckede Urania, 29410 Salzwedel

bis Potentiale Festival in Kalbe (Milde) 3.6. Tour de Prignitz – 1. Etappe Naturerlebnis Biosphärenreservat Elbtalaue – Schiffsausflug und Landgang Naturerlebnis Biosphärenreservat 11:45 Elbtalaue – Schiffsausflug und Landgang Vortrag: „Die Geschichte der Medizin 16:30 vom Mittelalter bis zur Neuzeit“

10:30


L Musik  L Jugend  L Kultur  L Bildung  L Feste  L Sport  L Natur

Sportplatz „Am Helk“, 17:00 Sportabzeichen für jedermann 29471 Gartow

Unsere Highlights im Mai

Vorschau Juni 2018 Burg, 1.-3.6. Burgfest in Neustadt-Glewe 19306 Neustadt-Glewe

19348 Perleberg Kulturhaus, 16928 Pritzwalk Kulturhausplatz Kalbe, 39624 Kalbe (Milde) Lichthof des Rathauses, 19288 Ludwigslust Kulturtenne, 29472 Damnatz Groß Woltersdorf, 16928 Groß Pankow Martins Musiccafé, 19303 Dömitz Tierpark, 19348 Perleberg Gut Zichtau, 39638 Gardelegen Kultur- u. Festspielhaus, 19322 Wittenberge MoorScheune, 19357 Boberow Open-Air-Gelände Quitzow 19348 Perleberg

1.-3.6. Hansefest 1.-3.6. 35. Reitturnier des RFV Groß Lüben 1.6. Buntes Kinder- und Familienfest zum Kindertag 1.6. Kindertag auf der Museumswiese 2./3.6. Jazz Workshop für junge Menschen 3.6. Tierparkfest 2.6.

Der große KINDERfamilientag mit Radio TEDDY

2.6. 18. Streetballturnier - Körbe gegen Gewalt

Gillhoff-Tag mit Verleihung des Gillhoff-Literaturpreises 2018 Rena Schwarz „Lass uns Freunde bleiben“ 2.6. (Trennung für Fortgeschrittene) Konzert im Waldlehrpark „Rock´n 2.6. Roll“ mit den „The Crazy Boys“

www.vitalhotel-ambiente.de

2.6.

2.6 Irish-Folk-Night 3.6. Kinder- und Tierparkfest Perleberg 6.6 Renate Bergmann: „Besser als Busfahren“ 8.6. SOS-Talentefestival 8.6.

Boberow Open Air – Die Ärzte + Tote Hosen-Tribute

9.6. Konzert: Keimzeit

Alle Termine ohne Gewähr

Am 13. Mai: Muttertag* Der Muttertag sollte traditionell ein entspannter Tag sein, in erster Linie für alle Mütter. Wir verwöhnen Sie daher an diesem besonderen Tag mit kulinarischen Leckereien. Eine gute Gelegenheit „Danke“ an Ihre Mutter zu sagen. Sie erhalten an diesem Tag 10% Rabatt auf Ihre Restaurant Rechnung (nur àla-carte).

was, wann, wo?

Reitanlage, 19336 Groß Lüben Paul-Lincke-Platz, 19322 Wittenberge Lindenberg, 16928 Groß Pankow Wendlandjazz, 29494 Trebel

Am 20. & 21. Mai: Pfingsten* Lassen Sie Ihre Küche kalt und gönnen Sie sich entspannte Feiertage mit einer Vielzahl von kulinarischen Genüssen in unserem Restaurant. Spargelwochen Wir servieren das „Königsgemüse“ in verschiedenen Variationen, mal klassisch, mal außergewöhnlich und auch als Dessert. Fairway 19 - Unser Pub im Kurpark Di - Do & Sa ab 17.00 Uhr, Fr ab 19.00 Uhr

10. Mai, ab 15.00 Uhr: Christi Himmelfahrt & Biergarteneröffnung Feiert bei uns im Biergarten ganz entspannt den Vatertag. Wie wäre es mit einer hausgemachten Bierbowle? Endlich kann man auch wieder unter freiem Himmel mit guten Freunden bei einem frisch gezapften Bier oder einem kühlen Cocktail sitzen und plauschen - der Biergarten ist für die Saison 2018 eröffnet. Jeden Mittwoch & Samstag, 19.00 - 23.00 Uhr: Happy Hour Jeder Cocktail € 4,Jeden Freitag, ab 19.00 Uhr: Unser DJ heizt Euch mit aktuellen Hits und Euren Lieblingstiteln so richtig ein. Eintritt bei allen Veranstaltungen frei. * Ihre Reservierungen: Ringhotel VITALHOTEL ambiente Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 5a 19336 Bad Wilsnack Telefon 038791 - 760 info@vitalhotel-ambiente.de ambiente Wellness Hotel group GmbH & Co. KG | Badstraße 5-7 | 19336 Bad Wilsnack Tel.: 038791 - 760 | Fax: 038791 - 76400 | Geschäftsführer: Stefan Eschmann, Jennifer Kirchner-Bauer www.vitalhotel-ambiente.de | AG Neuruppin HRA 1622 NP | UST-ID: DE245848271

DER ELBLÄNDER

29410 Salzwedel

37


Café und Natur gemischtes

Ein Rododentronbesuch in Kietz

DER ELBLÄNDER

Ein Rhododendron - Besuch im Café Zur Alten Wencksternburg in Kietz zum Pfingstfest 2018 Der Rhododendron (Alpenrose) erfreut uns mit seinem Blütenrausch aus vielen Größen, Farben und unzähligen Rottönen. Kleine Sträucher, aber auch über 1,5 Meter hohe Büsche sind in einem Farbenmeer eingetaucht. Auch die Duftazaleen verzaubern mit ihren unterschiedlich starken Düften die Sinne. Leider hält die Blütenpracht der einzelnen Pflanzen nur kurze Zeit. Wir möchten Sie einladen, mit uns einen Spaziergang durch diese Blütenpracht rund um unser Café zu erleben. Gleichzeitig beginnt die Blütezeit der Pfingstrosengewächse Die Europäische Pfingstrose oder Echte Pfingstrose (Paeonia officinalis) und ihre Zuchtsorten blühen oft tatsächlich schon zu Pfingsten. Auch hier gibt es einige Sorten zu bestaunen. Dazu möchten wir Sie ganz herzlich zu Pfingsten 2018 und zu den beiden Wochenenden danach (26.+27. Mai und 02.+03. Juni 2018) zu unseren Rhododendren-Rundgängen und Führungen rund um unser Café`an den jeweiligen Tagen einladen.

Café Kietz Zur Alten Wencksternburg Tel. 038792/1890 mobil 0170 8022596 mail@Cafe-Kietz.de www.cafe-kietz.de Gern ‚tatten wir Ihre ‚feier Familienfeier/Betrieb

38

bi‚ zu 20 Per‚onen in Ring‚traße 3 un‚erem Hau‚e au‚. 19309 Kietz Wildspezialitäten, diverse Kaffees, Imbiss,

Do. bi‚ So. & Feiertage von 12–18.00 Uhr geöffnet / oder nach Vereinbarung

selbstgebackene Torten & Kuchen, Ausschank

Biologisch und regional

Herzlich willkommen im größten Bioladen in der Region mit Bio-Café, Kunsthandwerk und einem großen Angebot an Regionalwaren. Wir begrüßen Sie recht herzlich Montags bis Freitags von 7 bis 19 Uhr, sonnabends. Im Bio-Supermarkt finden Sie eine große Auswahl an Bio-Produkten – auch vegan, glutenfrei, laktosefrei – für den täglichen Bedarf. Im WendlandShop gibt es nicht nur regionales Kunsthandwerk, sondern auch regionale Lebensmittel aus dem Wendland und den angrenzenden Landkreisen, wie die WendlandNudeln, Ölmanufaktur Dreyer aus Schnackenburg, Fleischerei Schulz, Käserei Kintra und viele andere Lieferanten aus unserer Region. Gern bedienen wir sie in unserem Bio-Café ob zum Frühstück, Mittag oder zur Kaffeezeit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Wendlandmarkt.

BIO & Regionales für eine bessere Welt Regionales Kunsthandwerk 6000 Bio-Artikel Naturkosmetik Vegan-Vegetarisches Bio-Cafe mit Bio-Tagesteller Der große Bio-Supermark mit der Riesen-Auswahl!

Lüchow-Zentrum Lange Straße 7 (Nähe ZOB) Telefon 0 58 41- 97 97 89 Montag-Freitag 7 –19 Uhr, Sonnabend –14 Uhr Aktuelle Angebaute auf

www.wendlandmarkt.de


Open Air auf der Festung deuten für jedes Opernensemble eine besondere künstlerische Herausforderung. Hier gilt es Aufführung und Ambiente der Spielstätte zu einem unvergesslichen Opernspektakel zu vereinen. Sänger, Orchester, Regie und Technik müssen sich bei jeder Spielstätte neu auf die atmosphärischen und akustischen Gegebenheiten einstellen. Dies ist der Oper bei den bisherigen Sommer-Open-AirAufführungen mit über 2 Millionen Zuschauern hervorragend gelungen.

Karten an allen örtlich bekannten Vorverkaufsstellen! Weitere Tickets und Informationen unter: www.paulis.de Karten gibt es ab 44,- Euro Diese prachtvolle Oper mit dem dramatischen Spiel um Liebe und Macht  begeisterte bisher hunderttausende von Zuschau-

ern. Der Besucher wird von Beginn an durch die wunderschönen Stimmen, die  Handlung, die prächtigen Kostüme und das eindrucksvolle Bühnenbild in den Bann gezogen. Es erwartet  den Klassik-Besucher  mit Giuseppe Verdis Nabucco eine der größten Opern der Musikgeschichte und zugleich ein wunderbares Open Air-Spektakel. Man muss NABUCCO mit dem weltberühmten Gefangenenchor wenigstens einmal unter freiem Himmel und in einer grandiosen Inszenierung erlebt haben. Der gewaltige Chor der Gefangenen wird erklingen mit einem Aufgebot an klangstarken und facettenreich singenden Solisten. Open Air-Produktionen be-

Überblick über das Werk – Grundlage der Oper ist das Libretto des Italieners Temistocle Solera (1816–1878). Die Handlung speist sich aus Legenden um den biblischen Herrscher Nabucco (dt. Nebukadnezar II), König Babylons von 605 bis 562 vor Christus. Mit seiner Herrschaft sind Bauten wie das Ischtartor, die Hängenden Gärten und der babylonische Turmbau verbunden. Hintergrund der Opernhandlung sind die Eroberung Jerusalems 587 v. Chr. und die Wegführung des jüdischen Volkes in babylonische Gefangenschaft 586 v. Chr. (2. Könige 25). Das Libretto übernimmt daraus nur wenige Motive. Die Handlung besteht aus vier Akten.

Hafencafé „Felicitas“

Kaffeegarten & Gartenrestaurant

Alandstraße 9 29493 Schnackenburg Telefon und Fax 0 58 40 / 12 59

DER ELBLÄNDER

Die Festspieloper Prag präsentiert das Sommer Klassik Open Air Highlight 2018. Nabucco von Giuseppe Verdi. Der weltberühmter Gefangenenchor unter freiem Himmel! Museum Festung Dömitz Freitag, 31.08.2018 – 20.00 Uhr

veranstaltung

Nabucco von Giuseppe Verdi

Karfreitag bis Mitte Oktober täglich ab 11.00 Uhr geöffnet Speisekarte mit deftigen Fleischund Fischgerichten, Bier vom Faß, Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und Eis.

39


29. Mützigenta kunst und kultur

Handwerk, Kunst und Kultur

DER ELBLÄNDER

Mützingen. Jedes Jahr besuchen mehrere Tausend Gäste aus ganz Deutschland die Mützingenta. Kunstliebhaber finden jährlich neue Stücke aus Holz, Stein oder Eisen. Eltern finden handgemachtes Holzspielzeug, Handpuppen und Kindertassen. Pärchen finden romantische, einzigartige Kerzen und kleine liebevolle Geschenke wie Schmuck, Glas oder Porzellan. Das alte Ehepaar von nebenan findet den perfekten Schaukelstuhl für die gemütliche Ecke in ihrem Garten. Spirituelle und Interessierte finden bei den Heilern ShinTai Sitzungen, Beratungen und wertvolle Begegnungen.

40

Sie alle suchen nach so unterschiedlichen Dingen und sitzen am Ende dennoch gemeinsam unter einem Sonnensegel, trinken Bier oder Bio-Zisch und essen von unserem facettenreichen Angebot. So stehen wir oft hinter einem Tresen, oder spazieren über den Hof und sehen unsere Gäste: voller Glück, voller Gelassenheit und voller Zusammengehörigkeit. Es ist für uns ein einzigartiges Gefühl so vielen unterschiedlichen Menschen auf unserem Hof mit dem gleichen Angebot eine tolle Zeit zu schenken. Zwar sind die zwölf Tage Hochbetrieb am Stück für keinen von uns ein Leichtes,

aber das Gefühl Menschen glücklich zu machen ist einer der Hauptgründe, warum wir nach der Mützingenta trotzdem voll energetisiert in den Alltag zurück finden können. Zu den Angeboten bieten wir Livemusik, Theater, Akrobatik und ganz viel Spaß. Ausstellungen sind täglich von 11.00 – 19.00 Uhr Aussteller 2018 wie Leder Feri Braun – Schuhmachermeister mit Schuhen auf Maß. Klassische und eigene Entwürfe. feribraun@web. de Kristof Mascher – FischlederKreationen Gefütterte Rindsleder-Unikate mit Intarsien aus Fischleder. Fischleder ist ein ökologisches,natürliches Material mit bezaubernden Licht und Schatten-Effekten. Aber auch viele andere Austeller sind hier zu finden. Neben unseren Konzerten haben wir natürlich auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Programm an vielen Tages-Acts. Hier einen kleiner Überblick: Marionettentheater Papillon – von Donnerstag, dem 10. Mai, bis Montag, dem 21. Mai, gastiert das Hamburger Marionettentheater Papillon ... W i r

f r e u e n

u n s

29.

10. Mai - 21.Mai 2018

HANDWERK KUNST+KULTUR

10.05. 20 Uhr Dashboard Angels im Anschluss: Party

11.05. 20 Uhr La Marche im Anschluss: Party

12.05. 20 Uhr Las Manos de Filippi im Anschluss: Party

16.05. 20 Uhr Clubabend mit Dervjani 17.05. 20 Uhr CoeurBalla 19.05. 20Uhr Äl Jawala im Anschluss: Party mit DJ Jovohlo

20.05. 20 Uhr Ma Valise im Anschluss: Feuershow

21.05. 20 Uhr Abschlußparty mit AnDJ

Marionettentheather Papillon mit den Stücken „Eine Reise in die kleine Welt“ und „Der Kaiser und die Nachtigall“

Chaos Variete mehr Infos & Termine siehe Faltblatt, Plakat und Internet

Aktionen, Infostände, Heil- und EnergieArbeit , Schweinecarousell Ausstellung täglich von 11-19 Uhr Café täglich von 10-19 Uhr Abends täglich Kneipe, Food + Fun ausser Mo 29.5. + Di 30.5.

Kulinarische Köstlichkeiten Gelände Alte Ziegelei, 29499 Mützingen (Wendland) Tel. 05863 788

www.muetzingenta.de

a u f

I h r e n

B e s u c h !


Ma Maison – mein Zuhause

Dömitz Bonjour! Das Hotel „ma MAISON“ – ein einzigartiger Ort für Individualisten und Kosmopoliten, und dabei noch ideal gelegen. Lassen Sie sich mitten im Herzen der Altstadt von Dömitz verzaubern. Mit „ma MAISON“ hat sich Mandy Töllner ihren Traum zur Realität werden lassen und ein historisches Hotel mit sehr persönlichem Ausdruck, im modernen Stil geschaffen. Ein lebendiges Haus, das Tradition mit Moderne verbindet und eine feine Adresse für Genussmenschen ist. Im denkmalgeschützten Haus von 1890, das in drei Jahren komplett, aufwendig und liebevoll saniert wurde. Fünf Doppelzimmer, zwei Appartements und ein kleiner gemütlichen Hof laden zum abendlichen

Genuss von Bier und Wein und mehr ein. „ma MAISON“ steht für mein Haus und so ist es auch eingerichtet, es vereint Wohnlichkeit, Extravaganz und lokale Wertschätzung. Ein Rendezvous zwischen Tradition und persönlicher Verbundenheit als kommunikativer Ort für Einheimische und Reisende. Eine Bereicherung für das Stadtbild, ein Kompliment an die Region. Die Zimmer und Räume haben Ausstrahlung, alle haben ihren ganz eigenen Stil. Ein intuitives Wohlgefühl für Gäste zu schaffen ist das Ziel. Auch an Allergiker wurde bei vielen individuellen Dingen gedacht. Wer „ma MAISON“ betritt, freut sich über einen ersten sympathischen Eindruck. Die Gastgeberin nimmt sich die Zeit für ein

Das Gefühl Zuhause zu sein. Friedrich Franz Straße 6 · 19303 Dömitz · Tel. 038758/369696 Fax 038758/369701 · www.mamaison-doemitz.de · E-Mail: hotel@mamaison.de

nettes Willkommen und für alle Wünsche. Die Küche steht für eine ganz eigene Küchenhandschrift, die der klassisch französischen Küche Respekt zollt, sie aber auch modern interpretiert. „ma MAISON“ steht für Qualitätsbewusstsein und Genuss-Erlebnisse. Ambiente und Essen verbinden sich zu einem besonderen Erlebnis, es ist chic und elegant, dabei familiär und ungezwungen. Das Gefühl zu Hause zu sein, sich wohlfühlen, und gegenseitig vertrauen zu können, denn kleine Momente mit dem Gast sind Mandy Töllner besonders wichtig, so kommen Sie als Gast und gehen als Freund – „ma MAISON“ wird zu ­Ihrem zu Hause! „ma MAISON“ möchte ihre Gäste begeistern und eine Lücke zu den bereits bestehenden Angeboten schließen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und möchten Sie Mitte Mai zur Eröffnung herzlich begrüßen!

DER ELBLÄNDER

regional

NEU: Boutiquehotel in Dömitz

41


24. Dixilandfest in Wittenberge Mit Jazzklängen in den Sommer

veranstaltung

für den Bundespräsidenten spielen. Erstmalig sind sie nun auch in Wittenberge zu Gast und werden für einen fulminanten Auftakt des 24. Dixielandfestes sorgen.

Den 16. Juni sollten sich Jazzfreunde von nah und fern rot in ihrem Kalender markieren. An diesem Tag weht ein Hauch von New Orleans durch das Elbestädtchen Wittenberge – das traditionelle Dixielandfest erlebt seine 24. Auflage. Auf dem atmosphärischen Hof des Wittenberger Gymnasiums können ab 18.30 Uhr Jazzklänge der Extraklasse genossen werden. Mit frisch gezapften Getränken und Köstlichkeiten vom Grill ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Programm gestalten die jungen Nachwuchsmusiker von Duke Brass aus Teltow, die Riverside Jazz Connexion aus Hamburg und die Köstritzer Jazzband aus Schkeuditz.

DER ELBLÄNDER

Duke Brass ist eine von der modernen amerikanischen Brass-Musik inspirierte Band. Die Mitglieder fanden sich beim Zusammenspiel im Jugendblasorchester der Musikschule Potsdam-Mittelmark und spielen seitdem zusammen in klassischer MarchingBand-Besetzung. Neben populären Brassband-Titeln arrangieren und komponieren vor allem Chris und Erik regelmäßig neue Songs. Duke Brass treten bisher vor allem in Berlin und Brandenburg auf, sind Gewinner von „Jugend musiziert“ und durften bereits

42

Die Riverside Jazz Connexion gründete sich im Februar 1986. Nach einigen personellen Veränderungen hat die Band seit dem Jahr 2000 eine Besetzung gefunden, die stilistisch und musikalisch ihre hohen Ansprüche erfüllt. Die sechs Musiker präsentieren verträumte Balladen genauso wie fetzigen Shuffle und heißen Oldtime-Jazz, das alles kombiniert mit inspirierendem Gesang und humorvoller Moderation. Bemerkenswert ist die wechselnde Stilistik der Band mit Liebe zum klassischen Jazz und unendlichen Möglichkeiten der Interpretation, aus denen sich ein über 100 Jahre der Musikgeschichte umspannendes Repertoire ergibt. Die Köstritzer Jazzband, gegründet 1994 auf Initiative der „Köstritzer Schwarzbierbrauerei”, besteht aus fünf Musikern, die sich durch ihr hervorragendes handwerkliches Können auszeichnen. Das Ensemble spielt ein umfangreiches Repertoire aus dem Soulund Latin-Jazz-Bereich unter Verwendung traditioneller Elemente. Diese Verbindung verleiht der Köstritzer Jazzband einen unverwechselbaren, modernen Sound. Die Musiker können auf unzählige Auftritte bei regionalen, nationalen und internationalen Jazzfestivals und Veranstaltungen zurückblicken, darunter hochkarätige Events wie „Wetten, dass…?“, die Peter-Maffay- und die Carreras-Gala, die Berlinale oder die Internationale Funkausstellung. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in das Kultur- und Festspielhaus verlegt. Karten gibt es im Vorverkauf in der Touristinformation Wittenberge, Telefon 03877.929181/-82 (auch auf Rechnung).


Mit Volldampf in den Sommer

Interessierte finden sich bitte um 11 Uhr zu der zweistündigen Führung direkt vor dem Stellwerk, Am Bahnhof 6, ein. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Das Rathaus und der SINGER-Uhrenturm können ebenfalls am 5. Mai besichtigt werden. Ackerbürgerin Mathilde und Fabrikant Karl Singer wissen Altes und Neues zu berichten, fantastische Rundblicke inbegriffen. Darüber hinaus bietet der Wittenberger Kulturbetrieb im Monat Mai weitere interessante Termine für jedermann an. 5. Mai, 10 Uhr Rathausführung mit Turmaufstieg 14 Uhr SINGER-Uhrenturmführung mit Werksrundgang 5./6. Mai, 10 Uhr „Dampftage“ Historischer Lokschuppen 12. Mai, 11 Uhr Industrieführung 17 Uhr Fährmanntour

13. Mai, 11 Uhr Internationaler Museumstag, Ausstellungseröffnung

19. Mai, 11 Uhr Führung durch das Gründerzeit-Viertel 17 Uhr Fährmanntour 26. Mai, 11 Uhr Lokschuppentour 17 Uhr Fährmanntour 11 Uhr Termine, Treffpunkt: Touristinformation Wittenberge, Paul-Lincke-Platz. 17 Uhr Termine, Treffpunkt: Skulptur „Zeitreise“ (Schaukelschiff), Elbstraße Beratung und Information unter Touristinformation Wittenberge, Tel. 03877.929181/-82

Stern 3 • 19322 Wittenberge Telefon 0 38 77 9 57 48 26 Mobil 0171 9 35 65 09

Camping-Bedarf

Alles für Reisemobile, Caravans & Camping + Propangas + Freizeit- u. Berufsbekleidung

Thomas Poburski

• Fahrräder • Zubehör • WarTung • PFlege • Verleih

Lenzener Str. 75 F • 19322 Wittenberge Telefon: 0 38 77 / 56 33 37 Mobil: 015227574760

DER ELBLÄNDER

Wenn der historische Lokschup­ pen in Wittenberge öffnet, ist dies das Zeichen für den Beginn der Sommersaison in der Elbestadt. Die „Dampftage“ starten am 5. Mai um 10 Uhr. Bis 6. Mai kann die Fahrzeugausstellung bestaunt werden, Führerstandfahrten sowie Führungen im Stellwerk werden angeboten. Darüber hinaus können sich Eisenbahnfreaks und Interessierte am 26. Mai um 11 Uhr auf eine geführte Tour in das größte Eisenbahnmuseum Brandenburgs begeben. Burkhard Genth wird als Reichsbahnrat über das Bahngelände des Historischen Lokschuppens mit Schaudepot führen und Wissenswertes zur Eisenbahngeschichte vermitteln.

veranstaltung

Saisonstart im Lockschuppen

www.poburskicamping.de Mo. bis Fr. 8.00 – 16.00 Uhr Samstag 9.00 – 12.00 Uhr

43


Schreyahn … wo ist denn das? natur

Ein Rundling stellt sich vor

Schreyahn. Am 03. Juni präsentiert sich Schreyahn mit vielen Projekten und Programm zum Dorffest „Ein Rundling stellt sich vor“. Der Tag beginnt mit einer Andacht um 10 Uhr mit Pastor Burmester auf dem Dorfplatz, begleitet vom Posaunenchor Wustrow. Offiziell eröffnet wird das Dorffest um 11 Uhr durch Samtgemeindebürgermeister Hubert Schwedland und Grußworte einiger Gäste. Auftritte von der „Bigband“ der KGS Drawehn-Schule-Clenze und der „BigBand Billerbeck“ mit Bigband-Sound der Ära Glenn Millers & Co. bilden das Bühnenprogramm. Weiterhin gibt es einen geführten Rundgang mit Dr. Dirk Wübbenhorst von der IG Bauernhaus zu den Hallenhäusern von Schreyahn. Um 12.30 und 15.30 Uhr tragen Axel Kahrs (Künstlerhof) und Ingrid Birkholz (Theater der Altmark) aus „Dichters Rundling“ Geschichten, Gedichte, Reportagen, Tagebücher und Märchen vor. Der poetische Rundgang führt kurzweilig durch die Literatur des Dorfes. Um 13 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr gibt es Führungen und Gespräche durch den

Künstlerhof mit Axel Kahrs. Cécile Höfges organisiert einen Bücherflohmarkt und steht für Fragen zum Künstlerhof zur Verfügung. Um 14.30 Uhr informiert Kerstin Duncker, untere Denkmalschutzbehörde über die „Arbeitsweisen der Denkmalschutzbehörde“ im Künstlerhof Schreyahn. Für die Kinder gibt es Spaß und Spiel mit Kinderschminken, Basteln, einer Strohburg und einem Sandberg. Für das leibliche Wohl stehen Kaffee und hausgemachte Kuchen und Torten in „Oelkes Diele“ bereit. Leckeres vom Grill mit und ohne Fleisch, Süffiges aus der Region, Cocktails und „Schreyahner Lütje Lage“ werden für Feinschmecker aufgetischt. Die Samtgemeinde Lüchow (Wendland) und die Dorfgemeinschaft Schreyahn freuen sich auf viele Besucher. Im Rundling Nr. 3 zeigt Marion Kulinski ihre WendlandNudeln. Bodo Olm stellt im Rundling Nr. 14a alte Apfelsorten vor. Im Rundling Nr. 22 kann man sich auf dem Hof Brandes über den Weg der Milch informieren. Anna David zeigt im Rundling Nr. 17 Neue Werke und im Rundling Nr. 21 wird von Elgin Rogge die Tellington TToch Methode für Mensch und Tier vorgeführt. Vor Haus Nr. 6 werden Oldtimer ausgestellt und im Rundling Nr. 12 gibt es eine Ausstellung und Information über das Gorleben Gebet. Im Rundling Nr. 23 kann sich der Besucher über die Schreyahner Neujahrsfotos, die Abwassergenossenschaft Lensian-Ganse-Schreyahn, den Kalibergbau, den Rundlingsverein und Herwald‘s Dorfchronik infor­ mieren.

WELTERBE IM WENDLAND

SOMMERSHOPPING-ABEND In (Wendland)

Schreyahn –

Die Geschäfte sind bis 21:00 Uhr geöffnet!

ein Rundling stellt sich vor

25.05.2018 18:00 Uhr

Musikschulensembles und Bands des Gymnasium Lüchow in den Geschäften!

XAMBA

After Work-Music

DER ELBLÄNDER

17:15 - 18 UHR

Ole

Jambed

Kontakt: Samtgemeinde Lüchow (Wendland) info@welterbe-rundlinge.de

IG HANDEL & GEWERBE

Samtgemeinde Lüchow (Wendland)

Matthias & Jacob

Malia

Old Folks

Zumba Tanzschule Krüger

Salsa Club Wendland

Sonntag, 3. Juni 2018 10 bis 17 Uhr 44

MAGGY LU

Sebastian & Tabea Jusse & Joe

ECAREA

Johanna Louisa

Malison

Elena & Marie

IHG

lüchow

Eine Aktion des Stadtmarketings Lüchow und der IHG Lüchow.

facebook.com/stadtluechow


Kulturgenuss in Salzwedel kultur

Einladung zur Sonderausstellung

im

Künstler

(Erinnerung) gestellt, um jene Künstler vor dem „endgültigen Vergessen, Auslöschen zu bewahren“. Das Kunsthaus Salzwedel zeigt diese Werke und möchte dadurch eine Brücke zu den Arbeiten der Dauerausstellung „Broken Brushes“ bilden. Den Künstlern beider Ausstellungen ist gemein, dass ihre Kunst als entartet verfemt wurde, die Künstler verfolgt und zur Emigration gezwungen wurden. Die ­Lebensläufe und Schicksale jedes einzelnen Emigranten sind so vielschichtig wie die Menschen selbst. Die erzwungene Emigration bedeutete für die meisten Maler einen Bruch mit ihrem bisherigen Leben in Deutschland und Österreich. Nur wenigen Malern gelang es, im Exil Fuß zu fassen und mit künstlerischer Arbeit ihren Lebensunter-

halt zu verdienen. Viele waren gezwungen, in völlig fremde Berufe auszuweichen, wobei profane Arbeit als Zeichenlehrer oder Illustrator für (Mode-)Magazine als Bruch zur künstlerischen Vergangenheit und ihrer Anerkennung empfunden wurde. Einige Künstler kehrten nach dem Ende der nationalsozialistischen Diktatur wieder nach Deutschland zurück. Doch die wenigsten konnten an ihre früheren Erfolge und Ansehen anknüpfen, viele gerieten in Vergessenheit. Die Ausstellung ist vom 17.5. bis 14.10.2018 täglich von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr im Kunsthaus Salzwedel zu sehen. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 4,00 Euro und ermäßigt 3,00 Euro. Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei.

Eisdiele Diesdorf seit 1925

llung a u s s t e .2 0 1 8 r e d n o S – 1 4 .1 0 5 .2 0 1 8 1 6 .0

KUNST

H AU S

E L W E D S A L Z

Café • Confiserie • Torten

Christel Schulz Bauernstr. 15 · 29413 Diesdorf Telefon (03902)203 Mo. 11-18 Uhr · Di.-So. 10-20 Uhr eisdiele_diesdorf_schulz@t-online.de

DER ELBLÄNDER

Salzwedel. „Künstler im Exil“ – Sonderausstellung im Kunsthaus Salzwedel aus der Sammlung „Memoria“ von Thomas B. Schumann, 17.05. – 14.10.2018. Am 17. Mai 2018 startet im Kunsthaus Salzwedel eine neue Sonderausstellung. Unter dem Titel: „Künstler im Exil“ greift die Ausstellung Aspekte eines breitgefächerten Themas mit hochaktuellen Bezügen auf. Gezeigt werden Werke aus der Sammlung „Memoria“ von Thomas B. Schumann, Köln. Er befasst sich seit Jahren intensiv mit der deutschen Exil-Thematik und hat eine umfangreiche Sammlung an Bildern, Büchern und Dokumenten aus der Zeit von 1933 bis 1945 zusammengetragen. Seine Sammlung hat er programmatisch unter den Begriff der „Memoria“

45


Feiern im Optikpark Rathenow veranstaltung

Veranstaltungstipps für unsere Leser

Di, 01.05. , 14.30 Uhr Maifeiertag mit Café-Musik Sa, 05.05., 14 Uhr Kinder-Piratenfest mit musikalischer Umrahmung durch Squeezebox Teddy. Das Kinder-Piratenfest bedeutet: Der Optikpark zu Wasser und zu Land ist heute fest in Piraten-Hand! Die Schwedendamminsel wird gekapert und gehört an diesem Tag ganz den Seeräubern. Alle Seebären und pfiffigen Korsaren können ihre Piratentauglichkeit an verschiedenen Stationen testen. Wer alle Stempel in seinem Piratenpass vorweisen kann, darf sich auf die Suche nach der Schatzkiste begeben. Nach erfolgreicher Schatzsuche wird jedem Piraten ein Orden „Coolste Piratencrew der sieben Havelarme“ verliehen. Das Grüne Klassenzimmer ruft von 14 Uhr bis 17 Uhr auf: „Spitzt die Enterhaken, Hey ho und Ahoi Piraten und Freibeuterinnen.“ Das englische Squeezebox bedeutet „Quetschkommode“, sprich Akkordeon.

Eingeladen sind auch die Marinekameradschaft, Rathenow, Bootsmodellbauer und weitere maritime Akteure. So, 13.05., 14.30 Uhr Muttertag mit Café-Musik im Optikpark So, 20.05., 14.30 Uhr Pfingst-Café-Musik im Optikpark Mo, 21.05., 14.30 Uhr Pfingst-Café-Musik im Optikpark Das Pfingst-Wochenende mit unterschiedlichen Café-Musik-Interpreten am Café & Bistro Der Speicher und am Blauen Café bietet geruhsame Nachmittage inmitten der Natur. Sa, 26.05., 14 Uhr So klingt Heimat*, mit Michael Heck, Die Ladiner aus Südtirol und Michael Hirte, Ticket: 36,90€ und 39,90€ Die Show So klingt Heimat hat neben der Liebe zur Heimat und zur Musik auch gefeierte Künstler im Gepäck. Mitreißende Melodien, tolle Texte und eine gehörige Por-

tion Entertainment lassen die Herzen der Besucher höher schlagen. hat. Die Ladiner: Im Südtiroler Grödnertal, zwischen schneebedeckten Bergspitzen der Dolomiten, liegt ein kleines und schönes Fleckchen Erde: Ladinien. Der Name „Die Ladiner“ wurde mit Stolz gewählt. Michael Heck: Der national bekannte und beliebte Sänger begeisterte bereits etliche Male sein Publikum im Optikpark. Mit seiner einzigartig tiefen Stimme ist er vermutlich der romantischste Abenteurer unter den bundesdeutschen Schlagerstars. Aktuell hat er eine CD mit dem Titel „So klingt die Heimat“ veröffentlicht. Michael Hirte, der Mann mit der Mundharmonika Michael Hirte 2008 schlagartig zum „Supertalent“ geworden und hat seitdem derart viele Preise abgeräumt, dass einem schwindelig werden könnte.

DER ELBLÄNDER

Elektroservice Sossna

46

Lindenstraße 4 16845 Großderschau Tel.: 033875/343271 Mobil: 0162/9690962 Internet: www.elektro-service-sossna.de E-Mail: info@elektro-service-sossna.de NeuiNstallatioN saNieruNgsarbeiteN Vor ort reparatureN KNX-HausautomatisieruNg ÜberprÜfuNg iHrer e-aNlage ComputerserViCe satelliteNaNlageN

39615 Gemeinde Aland OT Wahrenberg Mietenberg 105

Telefon 039397|41100 · Fax 97097 Funk 0172|7004404 · 0152|33785578 E-Mail: detimmerlue@t-online.de


Beleben-Verbinden-Gestalten Beustertor Seehausen St. Petri-Kirche Seehausen

05 06 07

Wanzer Aulosen

09

Pollitz

10

Geestgottberg

Haus Kloss Wanzer Markus Goltz - Naturstein

Pfingsten 2018 Fr 18.05. - Mo 21.05.

Losenrade

Mühle & Festplatz Wanzer Elbehof Wahrenberg

KultourSpur

Wittenberge

Wahrenberg

Turmuhrenmuseum Kunstscheune Wanzer

08

Alan

Die Wische - Lebe lieber anders!

11 12

d

Beuster

Gross-garz Krüden

Hof Bohlander-Piehl KunstRaum Beuster

13

Vielbaum

Deichimkerei

Lindenberg

01 02 03 04

Naturmaler Eugen Kisselmann Anglerheim Neukirchen

Elbe

14 15

Schönberg

Seehausen

Haus & Hof Bahß

Falkenberg

Drüsedau

Salzkirche Werben

16 17 18 19 20 21 22 23

Neukirchen

Hoffmann‘s Musikscheune

Wendemark

Lichterfelde

Werben

24

Behrend

31

St. Johanniskirche Werben

Räbel

Dobbrun

Roter Adler

25

27

Haus Zeilinger

Behrendorf Berge

Wolterslage

Haus Kirstein

32

Haus Gellerich

Biese

Kommandeurshaus

Meseberg

Krumke

Atelier Seidel

Rengerslage

Osterburg

Co

sit

28 29

te

Calberwisch

Drachentöpferei Haus Rex

Uchtenhagen Rohrbeck

Düsedau

Bauernstube Rengerslage

Walsleben

Busch

Iden

Agraneum

Rosenhof

Hindenburg

Schwarzholz

Osterholz Altenzaun

Plätz

30

Zuckerhalle

Sandauerholz

26

Erxleben

Buxarium im Gutspark

Havelberg

Giesenslage

Wasmerslage Königsmark

Hohenberg-Krusemark

Goldbeck

Schäferei Röder Kavaliershaus Krumke

Verein Wische e.V. | Dorfstraße 3a, 39606 Rohrbeck | ww.wische.de

Arneburg

Eichstedt

5km

KultourOrte 2018

Deichimkerei - Deichstraße 1

Sa + So 14-17 Uhr Besuch beim Deichimker

So + Mo 13-17 Uhr Besichtigung des Ateliers und freies Arbeiten

Seehausen

Schönberg

Berge

Salzkirche - Beuster Straße 24

Naturmaler E. Kisselmann - Kleinholzhausener Str. 3

Drachentöpferei - Lindenstraße 21

So 14-18 Uhr Bergfest #16 /// Freiluftkunst

Neukirchen

Rosenhof

St. Petri-Kirche - Am Kirchplatz

Anglerheim

Haus Rex - Deichstraße 2

Turmuhrenmuseum - Mühlenstraße 48

Hoffmann‘s Musikscheune - Neukirchen 56a So ab 18 Uhr MusicNight, Folk-Blues-Rock Session - Eintritt: 10,-

Rengerslage

Wanzer

Werben

Bauernstube - Dorfstraße 16

Kunstscheune - Dorfstraße 34

Haus & Hof Baß - Fabianstraße 7

Mühle & Festplatz - An der Kirche

Salzkirche - Hinterstraße

Fr 20 Uhr Auftaktveranstaltung - Eintritt 5,-

Beustertor - Beuster Straße

So 11.30 Uhr Romanik-Kirchenführung + Orgelvorstellung

So 11-18 Uhr Ausstellung „Silberschmuck & Mohnpicknick”

So + Mo 12-18 Uhr Ausstellung Malerei, Holzskulpturen, Papierplastiken

Mo ab 11 Uhr Mühlentag, Musik und Theater

Haus Kloss - Dorfstraße 25

Mo 10-18 Uhr Offener Garten + Bildergalerie im Schweinestall

Wahrenberg

Elbehof - Dorfstraße 25

So + Mo ab 15 Uhr Offenes Atelier Mo 10 Uhr Naturwanderung „Tiere und Pflanzen der Elbaue“

Sa ab 16 Uhr Lifemusik mit Hoffi

Sa + So + Mo ab 10 Uhr „Café am Rande der Welt“

Sa + So + Mo 12-18 Uhr Ausstellung, Reisefotos von Myanmar

Haus Kirstein - Seehäuser Straße 9 So 15 Uhr Fallada-Lesung

Sa ab 14 Uhr Tanzen und Singen

Beuster

KunstRaum - Achterstraße 5

Sa + So + Mo 14-18 Uhr Künstlergruppe Beuster - Ausstellung

Iden

Buxarium - Lindenstraße 18

So 11-15 Uhr Ausstellung historischer Landtechnik und Aquarelle von Gerhard Dietrich †

Haus Zeilinger - Promenade 1

Hof Bohlander Piehl - Steinfelde 59

Sa 19 Uhr Lesung humorvoller Gedichte mit Musik

Roter Adler - Marktplatz 13

Geestgottberg

Losenrade

Sa + So 15-18 Uhr Ausstellung, Malerei, Dudelsack & Plastik 15 Uhr Dudelsack-Workshop (10,-)

St. Johanniskirche - Kirchplatz 5

Sa + So + Mo 10-16 Uhr Ausstellung Lichtobjekte aus Papier Mo 16 Uhr Gregorianische Gesänge von „Virga strata“

Sa +So + Mo 10.30-17 Uhr Ausstellung von Kifan Alkarjousli Sa 19 Uhr Konzert Marwan Alkarjousli

Fr 9-18 Uhr + Sa 9-12 Uhr Gestaltungsmöglichkeiten mit Stein

Sa + So + Mo 10-12 u. 15-18 Uhr Ausstellung & Verkauf, Freies Töpfern nach Voranmeldung

So 10-17 Uhr Information und Beratung zum Buchsbaum - Ausstellung, Aquarelle & Malereien 19.30 Uhr Konzert „Bass & Bürste“ mit Didderidooimprovisationen 21.30 Uhr Kino Open Air: „Dieses bescheuerte Herz“ - Eintritt: 5,-

Sa + So + Mo 13-17 Uhr Fotoausstellung, Sa - Eröffnungskonzert

Fr + Mo 11-18 Uhr Präsentation Mitmach-Performance „Narrenschiff“

Markus Golz - Märsche 2

Atelier Seidel - Räbelsche Dorfstraße 11

Haus Gellerich - Schadewachten 28

Agraneum - Lindenstraße 18 Goldbeck

Zuckerhalle - An der Zuckerfabrik 1

Sa 16 Uhr Ausstellung & live Graffiti „Peka + Soné” 19 Uhr Konzert „KOPINSKY” - Eintritt 10,-

Dobbrun

Schäferei Röder - Dorfstraße 34/35

Sa 13-17 Uhr Café in der „Guten Stube“, Lesung So 10-17 Uhr Café in der „Guten Stube“, Kinderlesung 14 Uhr Mo 10-15 Uhr Café in der „Guten Stube“

Fr ab 21 Uhr Tanzkonzert mit „Sheef“, „Circus Rhapsody“ und Dj‘s

Kommandeurshaus - Seehäuser Straße 2

Kavaliershaus Krumke - Parkstraße 4

Sa 20 Uhr Konzert „Dirty old town“ (Irisch Folk)

Der Verein Wische e.V. lädt Sie voller Vorfreude recht herzlich zur 2. KultourSpur vom 18. bis 21. Mai 2018 ein. Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr, erwarten Sie über 30 Kulturorte mit einem abwechslungsreichen Programm in den Kategorien Kunst, Kultur und Natur. Gehen Sie auf Ihre individuelle kulturelle Entdeckungsreise in zahlreichen offenen Gärten, Höfen, Kirchen und lassen Sie sich von der Wische verzaubern. Der Verein Wische e.V. möchte die Region beleben, Menschen verbinden und somit Zukunft aktiv gestalten. Seien Sie dabei und erfreuen Sie sich an musikalischen Darbietungen, spannenden Lesungen, künstlerischen Unikaten und kulinarischen Besonderheiten. Weitere Informationen und das Programm für die KultourSpur 2018 finden Sie unter: www.wische.de www.kulturportal-altmark.de und 039390.82142

Krumke Sa 13-17 Uhr leckere Burger & Nähhandwerk 18 Uhr Töne & Tropfen Konzert „OOCEEYAAN“ - Eintritt 13/10,-

Breite Straße 53 · 39606 Osterburg Telefon (03937)22140

DER ELBLÄNDER

Salzkirche Seehausen

Uchte

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32

natur

Auf KultourSpur durch die Wische – Pfingsten 2018

Flusswandern auf der Elbe Kanuverleih in Werben Telefon 0179-4587377

elbe-kanu.de NZ_Elbe-Kanu.indd 1

15.05.13 11:29

47


Einer der schönsten Biergärten im Wendland liegt in Gorleben

biergarten

Klubzimmer ein lauschiges Plätzchen. Genießen Sie hier einfach die wendländische Gastlichkeit mit ihrer regionalen Küche, die sich durch Regionalität und Frische auszeichnet. Das passende finden Sie natürlich auf unserer Speisekarte wie spitzen Matjes, knusprige Entenbrust, zarten Hirschbraten, gute Steaks, selbst gemachtes Sauerfleisch nach wendländischem Rezept, Pizza usw. Eine Besonderheit der Kaminstube sind die wendländischen regionalen Artikel, die auch probiert werden dürfen wie die 11 Sorten Schnaps, 12 Wurst­ Gorleben. Einladung in den Biergarten. Sie sind eingeladen in einen der schönsten Biergärten im Wendland in der Kaminstube in Gorleben. Bei uns sind Urlauber, Radler am Elberadweg, Wanderer am Elbhöhenweg, Bootsfahrer, Motorradfahrer an der Elbuferstraße, Spaziergänger und sonstige Gäste gut aufgehoben. Sie sitzen bei uns schön in der Natur

unter Apfelbäumen in Naturholzmöbeln, einer Hollywoodschaukel im Strandkorb oder finden ein schönes Plätzchen neben geschnitzten Holzfiguren. Dann gibt es noch ein eigenes Gartenhaus mit Theke und hauseigenen Parkplatz,der auch für Busse Platz bietet. Selbst bei schlechtem Wetter gibt es genügend Möglichkeiten, da finden Sie am Kamin oder im

DER ELBLÄNDER

Der Treffpunkt für Einheimische, Wanderer, Radfahrer, Bootsfahrer & Urlauber. Ausgangspunkt für Spaziergänge & Wanderungen in die Elbtalaue, Kutschtouren in die Nemitzer Heide, Bootstouren auf der Elbe & Ausflüge in die Region …

48

Große Speisekarte mit Gerichten der Region und den beliebten Bratkartoffeln … einer der schönsten Biergärten in der Region ! Hauptstraße 11 · 29475 Gorleben · Telefon 05882 / 98 75 60 täglich von 11-14.30 Uhr und ab 17.00 Uhr · Mo. + Di. Ruhetag

www.kaminstube-gorleben.de • www.wendlandkorb.de Spezialitäten aus der Region direkt bestellen

sorten, 6 Marmeladen, Honig,Sekt, Rumtopf und mehr. Das können sie sich auch als Präsent nett verpackt selbst zusammenstellen. Gestärkt können sie dann von hieraus wunderbar die Natur erkunden wie zum Beispiel mit dem Plan- und Kutschwagen in die Nemitzer Heide oder die Elbtalauen erkunden, den Gartower- und Laascher See, und die Gartower Therme mit Saunalandschaft. Dann gibt es noch Seeadlerbeobachtungsturm, den Biberburgengenpfad,die Rundlinge und das Rollingstones Museum in Lüchow. Aber auch zur Elbe haben sie es mit 800 Metern nicht weit. Besuche Sie uns, wir freuen uns und heißen Sie herrlich willkommen.


Kaffeegenuss auf Krüden

entdecken

Jetzt neu auch als Biokaffee und koffeinfrei

Der wird sorgsam in kleinen Mengen geröstet, bei maximal 162°Celsius ca. 20 Minuten, an der Luft abgekühlt und nach einer Ruhepause von 24 Stunden versendet. Wir bieten Ihnen die Sorte Brasil Santos an. Unser Kaffee besteht zu 100% aus Brasil Santos oder 100% Arabica. Der Kaffee ist sortenrein und von frei von Füllstoffen, Aromen und sonstigen Zusätzen. Der Geschmack ist mild-würzig und eignet sich auch für Personen, die nicht jeden Kaffee gut vertragen. Geröstet wird der Kaffee im ehemaligen „Kaisersaal“ in unserem Schloss in Krüden. Der Kaisersaal erhielt seinen Namen, da Kaiser Wilhelm I. einst ein-

Kaffee-Genuss aus Krüden Jeden Dienstag von 15.00 – 17.00 Uhr Wir freuen uns auf eine Tasse Kaffee mit Ihnen (GRATIS). Teemann GmbH Am Schlossteich 9 · 39615 Krüden Telefon: 03 93 86 / 79 89 92 · www.teemann-tee.de

mal jährlich zur Fasanenjagd nach Krüden reiste und hier Quartier bezog. Heute bietet uns das Gebäude optimale Voraussetzungen für die Lagerung und das Rösten des Kaffees, da die großen, hohen Räume und die dicken Mauern ganzjährig ein gutes Raumklima bieten. Immer dienstags können Sie vorbeischauen und sich vor Ort von der Qualität des Kaffees und Tees überzeugen. Unseren Kaffee erhalten Sie auch in der „Alten Schule in Mankmuß“, im Schreibwarengeschäft in Seehausen, im Blumengeschäft Höft in Stendal, der ­Druckerei Schulz in Osterburg und in Arendsee bei Pako-Schreibwaren.

DER ELBLÄNDER

Entdecken Schmecken Genießen

Krüden. Neu bei Teeman in Krüden, ist das es den beliebten „Conperatot Kaffee“ jetzt auch als ­Biokaffee gibt, der wird selbst­ verständlich auch sorgfältig im Kaltröstverfahren geröstet und schonend weiter verarbeitet. Zusätzlich zu den bekannten Sorten bietet Teemann gern auch Bio-Lupinenkaffee an unter dem Namen „Lupi“. Eine echte Alternative für diejenigen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht auf ihr beliebtes Heißgetränk verzichten wollen, gibt es diese koffeinfreie Spezialität, die ebenfalls schonend geröstet ist. Auch der Kaffee ist ebenso wie der Tee keine Massenware, er ist sortenrein, 100% Arabica.

Gruppen (bis max. 15 Pers.) gerne nach Terminabsprache.

49


Befestigte Erdhügel sonstiges

aus der Ritterzeit

DER ELBLÄNDER

Felix Biermann und Normen Posselt (Wissenschaftler der Universität Göttingen) haben in der Altmark und der Prignitz sieben Turmhügel erforscht. Ihre bemerkenswerten Ergebnisse sind im neuesten Heft 2/2018 der Zeitschrift „Archäologie in Deutschland“ nachzulesen. Turmhügel sind mittelalterliche Adelsburgen, deren Hauptmerkmal ein künstlich angelegter Erdhügel mit einem turmförmigen Gebäude ist, das eine Doppelfunktion als Wohn- und Wehrturm hatte. Diese Befestigungen sind in Norddeutschland viel häufiger als die typischen Steinburgen. Auf dem Hügel wurde ein Turm errichtet, stets schützten Gräben und Holzplankenzäune ringförmig die Aufschüttungen. Der niedrige Adel hatte im 14. Jahrhundert gegenüber den schwachen branden­

50

burgischen Landesherren an Macht gewonnen. Die Ritter benötigten solche Befestigungen in unsicheren, von gewalttätigen Auseinandersetzungen geprägten Zeiten. Die Autoren schreiben: „Die Grundidee des Turmhügels war buchstäblich die eigene Erhebung – aus militärischen Gründen gegenüber dem Angreifer, aus symbolischen Motiven zur Demonstration des eigenen sozialen Status.“ In der Altmark wurden Turmhügel von Krepe bei Groß Schwechten, Lindstedt bei Gardelegen, Gänseburg bei Pollitz und Schulenburg bei Salzwedel untersucht, in der Prignitz Groß Welle, Hoppenrade (beide südlich von Pritzwalk) und Neuendorf bei Neustadt/Dosse. Weitere Turmhügel in der Prignitz gibt es in Burghagen, Dallmin, Kietz, Kletzke,

täglich von 10-20 Uhr geöffnet Am Waldheim 5 39619 Arendsee Telefon 03 93 84 / 97 47 66

Frühstück nach Anmeldung

Lanz, Quitzow, Schilde, Seetz, Streesow und Zapel. Die Ausgräber schreiben über die Schulenburg, die in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts genutzt wurde: „Auf dem ausgedehnten, von Armen der Jeetze und zusätzlich von breiten Wassergräben gesicherten Hügel befanden sich ein polygonaler Backsteinturm auf Feldsteinbasis mit etwa 12 m Gesamtdurchmesser sowie ein großes Steingebäude – der Palas. Ein dendrodatiertes Eichenholz aus dem Burggraben wurde um/ nach 1205 geschlagen. Waffen, vor allem Armbrustbolzen, importierte glasierte Keramik, Sporen und metallene Trachtausstattungen zeigen, dass die Anlage einer sozial hervorgehobenen Gruppe als Wohnsitz diente und bei gewaltsamen Auseinandersetzungen unterging.“ Ausgrabungen bei Groß Welle ergaben folgende Befunde: „Der runde, über 20 m breite und 2 m hohe, ins 14. Jh. datierte Turmhügel von Groß Welle in der Prignitz befand sich in prominenter Position bei der Dorfkirche – schon damit wurde die privilegierte Stellung der Erbauer verdeutlicht, hier wohl das 1385 am Ort genannte Rittergeschlecht von Retzdorf. Auf dem Hügel erhob sich ein viereckiger, zumindest im Untergeschoss aus Feldstein gemauerter Turm von ca. 6 m Seitenlänge. Um das tonnenschwere Bauwerk sicher auf der künstlichen Erhebung im Sumpf platzieren zu können, hatte man zunächst einen mit Steinen befestigten Lehmsockel aufgeworfen und dann rundherum Sand angeschüttet. Ein Plankenzaun am Rand des Hügelplateaus bildete eine Umwehrung.“ In dem gerade erschienenen Band „Archäologie in Berlin und Brandenburg“ berichten die Ausgräber über den Hoppenrader Turmhügel: „Er gehörte zum 1344 erstmals erwähnten und 1556 als Wüstung genannten Dorf Zeter.


14. Norddeutsche Tage

veranstaltung

in Lenzen, Dannenberg und Dömitz

Festung Dömitz, 20. Mai 2018, 10 bis 17 Uhr Ein unterhaltsames Programm, auch für die Familie mit Kindern, erwartet die Gäste. Versorgung mit Köstlichkeiten zum Frühstück, Mittag und zur Kaffeezeit finden Sie am Platz, Sitzgelegenheiten für die Gemütlichkeit sind reichlich vorhanden, auch Ihr eigener Gartenstuhl darf gern dabei sein. Zum Bühnenprogramm gehören die vielfach ausgezeichnete Volkstanz- und Musikgruppe De Öwerpetters, die begeisternde lebensgroße Klappmaulpuppe Werner Momsen, der Chor und Solisten der beliebten Musikschule Göhlen, Vergnügliches in Text und Noten mit der Pingelshof Späldeel. Kabarettmicha mit seinem Witz, die Lützower Jäger und ein Kunsthandwerker-Markt umrahmen das Tagesprogramm. Ein Gewinnspiel zur Niederdeutschen Sprache wird über den Tag für zusätzliche Unterhaltung sorgen. Für Kinder haben wir Ponys zum Streicheln und Reiten, schicke Luftballons die auf Reise gehen und das Schminken. Die Ausstellungen in der Festung mit Fritz Reuter und zur Biosphäre Mecklenburgische Elbtalaue haben ganztags geöffnet. Moderiert wird der Tag von Leif Tennemann. Es wird zum Erhalt der Festungsanlage ein kleiner Wegezoll in Höhe von 2,- EUR erhoben. Kinder unter Schwertmaß haben freien Zutritt.

IMMER BESSER

799,EUR

Abholpreis

WASCHVOLLAUTOMAT starke 1400 U/min. Schleuderleistung Energieklasse A+++ Startzeitvorwahl bis zu 7 kg Fassungsvermögen Mengenautomatik, Express-Kurzprogramm Restlaufzeitanzeige, Watercontrol-System Miele Wäsche-Schontrommel

Altmark Hausgeräte & Küchenstudio Haushaltstechnik, Küchentechnik und Service

WDB030 WCS Eco

175

DER ELBLÄNDER

Veranstalter: Stadt Dömitz in Kooperation mit der Stadt Dannenberg und Lenze

50 10340 7,0 2010/1061

74

Altmark Hausgeräte GmbH & Co. Vertriebs KG 39576 Stendal • Scharnhorststr. 80 • Tel.: 0 39 31/52 25-0 Fax: 0 39 31/52 25 11 • E-Mail: altmark.hausgeraete@t-online.de

51


Vernissage

Rauminstallation in Salzwedel

gemischtes

Das 21. Stadt- und Spargelfest in ­Osterburg, ein Aushängeschild in der Altmark, ­f indet wie immer am zweiten Maiwochenende statt – da ist sicher für jeden etwas dabei. Auch in diesem Jahr können sich unsere Besucher voll satt sehen, satt hören und satt essen – und natürlich gibt es auch (Fahr-)Spaß satt. Da dieses Jahr das Spargelfest mit Christi Himmelfahrt zusammenfällt, genießen Sie mit Ihrer Familie, Ihren Freunden, Ihren Kollegen, Ihren Nachbarn oder Ihren Bekannten, die es für das Fest wieder in die alte Heimat an der Biese zieht, dieses Mal an vier Tagen die Fröhlichkeit und Abwechslung, die das ­musikalische und kulinarische Programm zu bieten hat. „Himmelfahrt ist Familientag“ Sie sind alle herzliche eingeladen!

DER ELBLÄNDER

Zur Ausstellung S.T.Y.X.

52

Spargelfest in Osterburg

Angelika Flaig, eine Absolventin der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, verwandelt die Mönchskirche Salzwedel in ein begehbares Bodenbild. „Zeitfelder“ lautet der Titel. Grabplatten aus dem 16. Jahrhundert treffen auf ein in Salzwedel produziertes Recyclingmaterial der KRAIBURG Relastec GmbH & Co. KG. Kunst und Wirtschaft zitieren hier die hanseatische Tradition, gemeinsam in der Stadtgesellschaft sichtbar zu sein. Der Kreislauf der Dinge mit Erinnerung ist der thematische Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit von Angelika Flaig. In S.T.Y.X – Anlandung III, 2018 gehen Boot und Ackergerät eine poetische Symbiose in der licht­durchfluteten Apsis der Mönchskirche ein. Peter Schwiegers Klang-Akzente während der Ausstellungsdauer intensivieren das Geh- und Seherlebnis akustisch. Zum Konzert S.T.Y.X. Matthias Schneider-Hollek und Angelika Flaig verbindet seit 1990 eine lange künstlerische Freundschaft. Trotz internationaler Präsenz findet er Zeit für Komposition und Uraufführung von S.T.Y.X. Zusammen mit Frank Braun, Trompete, aus Leipzig und Berlin sowie der griechischen Mezzosopranistin Taxiarchoula Kanati aus Stuttgart, werden altgriechische Textfragmente von Solon und Sappho auf ungewöhnliche Weise hörbar.


Qualität und Service haben eine Adresse

Lange Straße 7 39598 Eichstedt Telefon: 03 93 88/2 84 38 E-Mail: schmersau@t-online.de WEB: www.kuechen-stendal.de

• Sänitär- und Heizungsinstallationen • Elektroinstallationen • Lüftungsanlagen • Einbauküchen • Hausgeräte

Orthopädie-Schuhtechnik orthop. Maßschuhe · orthop. Einlagen · u.v.m. Sanitätsfachhandel Kompressionsstrümpfe · Bandagen und Orthesen · u.v.m. individueller Service Hausbesuche · Termine nach Vereinbarung · u.v.m.

Mühlenstr. 11 39615 Seehausen 039386/579043 Fax 039386/579993 ost.huebner@gmail.com

Öffnungszeiten Montag 8.00 Uhr - 15.00 Uhr Dienstag 8.00 Uhr - 19.00 Uhr Mittwoch 8.00 Uhr - 15.00 Uhr Donnerstag 8.00 Uhr - 19.00 Uhr Freitag nach Vereinbarung Samstag nach Vereinbarung

Inhaberin Eva-Verena Hübner

DER ELBLÄNDER

Die Kulturelle Landpartie®Wunde.r.punkte im Wendland lädt wieder ein: Zu 12 Tagen voller Ereignisse, an 100 sogenannten Wunderpunkten im Wendland, zu einem Fest für das Leben und die Sinne! Zum größten selbstorganisierten Kulturfestival Norddeutschlands – wie immer zwischen Himmelfahrt und Pfingsten. Die 29. Kulturelle Landpartie® findet statt vom 10. bis 21. Mai 2018. Das Programmheft „Reisebegleiter“ ist erhältlich. Zum 29. Mal öffnen Künstler und Handwerker im niedersächsischen Wendland von Himmelfahrt bis Pfingsten ihre Hoftore. Basisdemokratisch organisiert haben die OrganisatorInnen 1 Jahr lang an Inhalten gearbeitet, damit im Mai mit 925 Aktiven an 123 Punkten in 88 Orten im Landkreis Lüchow-Dannenberg 12 Tage lang gefeiert werden kann. Über 60.000 Besucher werden in den Landkreis Lüchow-Dannenberg erwartet. Einige Veranstalter sind von Anfang an dabei, aber es sind auch wieder spannende Menschen dazu gekommen, die frische und neue Ideen mitbringen. Jeder einzelne Punkt wird eigenverantwortlich gestaltet und jeder neue Ort trägt eine ganz individuelle bereichernde Note. Gezeigt werden Kunst und Kunsthandwerk, Mode, Theater und Musik. Auch gesellschaftliche Themen und politische Brennpunkte stehen nebeneinander und verschmelzen miteinander. Wie jedes Jahr gibt es auch jetzt wieder besondere Aktionen, die von allen TeilnehmerInnen gemeinsam getragen werden. In 2018 steht das Pilot-Bus-­Projekt „Wir fahren Bus“ besonders im Focus. Kulturelle Landpartie Wunde.r.punkte im Wendland e.V. Drawehner Straße 2 29439 Lüchow Telefon: 05841.976 940 klp@kulturelle-landpartie.de www.kulturelle-landpartie.de

angebote

Kulturelle Landpartie

53


Ab in die Sonne! freizeit

Eröffnung des Außenbereichs Anfang Mai

DER ELBLÄNDER

Altmark Oase Stendal – ein Erlebnis für die ganze Familie. Das Sportund Freizeitbad in der Schillerstraße ist für viele die erste Wahl, wenn es um aktive Erholung und Wellness geht. Ob Sportbecken, Sprungturm, Wellenbecken, Kleinkindbecken Erlebnisrutsche oder der großzügig gestaltete Sommeraußenbereich mit beheiztem Schwimmbecken, Spielplatz und Liegewiese – das AltOa bietet Abwechslung und Ferienspaß für die ganze Familie. Entspannung pur findet man in der großzügig angelegten Saunalandschaft. Hier laden Dampfsauna, Lichtsauna, Kristallsauna oder Blockhaussauna mit verschiedenen Aufgüssen zum Verweilen ein. Nach dem Saunagang bringen das Schwallbecken oder das beheizte Außenbecken eine willkommene und angenehme Erfrischung.

54

Neu im Angebot sind zahlreiche Massage- und Wellnessanwendungen, die in der Wellnessoase im Saunagarten angeboten werden. Von Gesichts- oder Fußmassagen über Ganzkörpermassagen bis hin zu Kosmetik und Maniküre ist für jeden das passende Angebot dabei. Anfang Mai öffnet traditionell der Freibadbereich der Altmark Oase. Dann darf auch wieder draußen ausgiebig geschwommen und geplanscht werden. Und wenn der kleine oder große Hunger kommt, können sich unsere Gäste im Schwimmbadrestaurant „AUDREY´S“ kulinarisch verwöhnen lassen. Neben dem reinen Bade- oder Saunavergnügen bietet das größte Sport- und Freizeitbad im Norden Sachsen – Anhalts auch eine riesige Auswahl an Aquakursen zur Steigerung der Fitness und des

k­ örperlichen Wohlbefindens an. Wachsender Beliebtheit erfreut sich das Baby- und Kleinkindschwimmen. Hier erleben die Kleinsten mit fachlicher Anleitung ihre ersten Begegnungen mit dem nassen Element. Weiterführende Kurse bis zum SeepferdchenSchwimmkurs ermöglichen eine lückenlose Betreuung bis zum Vorschulalter und darüber hinaus. Dabei sammeln die Teilnehmer spielerisch Erfahrungen bei Motorik und Koordination. Wie sie sehen, hat die Altmark Oase in Stendal für jeden Besucher etwas zu bieten. Kommen sie doch einfach gleich mal vorbei – wir freuen uns auf ihren Besuch. Alle Informationen zu unseren Angeboten finden Sie auch im Internet unter www.altoa.de oder unter www.facebook.com/altoa. stendal.


8. Tangermünder Spargelfest essen mit genuss

Spargel satt am 2. und 3. Juni 2018

Uhr) ermittelt. Zusätzlich gibt es ein kleines Wissensquiz für Jedermann. Aber auch für Süßschnäbel ist gesorgt: um 14.30 Uhr wird der Altmarkgrößte Erdbeerkuchen angeschnitten – 18m stehen in diesem Jahr wieder zur Verfügung. Und ein schlechtes Gewissen braucht man wegen der zusätzlichen Kalorien auch nicht haben, denn alle Erlöse aus dem Verkauf des Erdbeerkuchens werden gespendet. Zum Tagesabschluss ertönt dann ab 18.00 Uhr auf dem Marktplatz wieder Livemusik. Was machen Sie am Sonntag,

35 m über der Elbe

täglich ab 11 Uhr geöffnet · 120 m2 überdachte Panoramaterrasse Veranstaltungsservice / Catering · Burgstraße 14 a · 39596 Arneburg Telefon 039321-2305 · www.burg-arneburg.de

dem 3. Juni? Auch hier lockt das Spargelfest wieder in die Stadt, ab 12.00 Uhr servieren wir Schnitzel mit Spargel und ab 14.00 Uhr wird im wahrsten Sinne des Wortes zu Kaffee und Kuchen mit den Arneburger Blasmusikanten geblasen – alle Gäste sind zum gemütlichen Kaffeeklatsch auf den Marktplatz eingeladen. Auch können sich immer noch Vereine und Verbände, die sich an diesem Tag präsentieren möchten, gerne beim Tangermünder Hansering melden. Ein Besuch lohnt sich also für jeden! Wir freuen uns auf Sie!

DER ELBLÄNDER

Tangermünde feiert rund um das Rathaus sein alljährliches Spargelfest. Auch in diesem Jahr stehen im Mittelpunkt die kulinarischen Stars der Saison: Erdbeeren und natürlich Spargel! Dazu laden die Innenstadthändler mit einem langen Einkaufssamstag zum Kaufen und Bummeln ein. Fürs leibliche Wohl wird natürlich besonders gesorgt sein, ob das beliebte Spargelgericht, Schnitzel mit Spargel oder andere Leckereien. Traditionell werden am Sonnabend die schnellsten Spargelschäler (ab 12.30 Uhr) und die größten Spargelesser (ab 13.30

55


Reederei Heckert Elbetouren im Mai 2018

wissenswertes

Schiffstouren ab Dömitz Hafenmeile: Dienstag, 1.05. 6 14:00 bis 16:00 Mittwoch, 2.05. 6 15:00 bis 17:00 Anmeldung erbeten Samstag, 5.05. 5 13:30 bis 15:00 Samstag, 5.05. 8 15:30 bis 16:30 Sonntag, 6.05. 7 14:00 bis 16:00 Donnerstag, 10.05. Linienfahrt: Dömitz –> Hitzacker -> Dömitz 11:30 ab Dömitz -> 13:00 an Hitzacker; 1,0 Stunden Landgang; 14:00 ab Hitzacker -> 16:00 an Dömitz Erw. 23,00 EUR; Fahrradtransport & Teilstrecke möglich. Anmeldung erforderlich! Donnerstag, 10.05. Linienfahrt: Dömitz –> Hitzacker 16:30 ab Dömitz Hafenmeile -> 18:00 an Hitzacker Erw. 14.50 EUR, Fahrradtransport möglich, Anmeldung erforderlich! Freitag, 11.05. Linienfahrt mit der Barkasse HECHT: Dömitz -> Hitzacker 15:30 ab Dömitz/Hafenmeile -> 17:00 an Hitzacker/Kranplatz Erw. 14.50 EUR, Fahrradtransport möglich Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich! Samstag, 12.05. 6 14:00 bis 16:00 Anmeldung erbeten Sonntag, 13.05. Linienfahrt: Dömitz -> Hitzacker -> Dömitz 10:30 ab Dömitz Hafenmeile -> 12:00 an Hitzacker; 1,0 Stunden Landgang; 13:00 ab Hitzacker/Kranplatz -> 15:00 an Dömitz, Erw. 23,00 EUR, Fahrradtransport & Teilstrecke möglich Anmeldung erforderlich! Sonntag, 13.05. Linienfahrt: Dömitz –> Hitzacker 15:00 ab Dömitz Hafenmeile -> 16:30 an Hitzacker Erw. 14.50 EUR, Fahrradtransport möglich, Anmeldung erforderlich!

DER ELBLÄNDER

Sonntag, 13.05. Linienfahrt mit der Barkasse HECHT: Dömitz -> Hitzacker 17:30 ab Dömitz/Hafenmeile -> 19:00 an Hitzacker/Kranplatz Erw. 14,50 EUR, Fahrradtransport möglich Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich!

56

Montag, 14.05. Linienfahrt: Dömitz ->Hitzacker ->Dömitz 13:40 ab Dömitz Hafenmeile ->15:00 an/ab Wussegel ->ca.15:30 an/ab Hitzacker ->17:30 an Dömitz Erw. 21,00 EUR, Teilstrecke & Fahrradtransport möglich, Anmeldung erbeten! Dienstag, 15.05. 5 10:00 bis 11:30 Dienstag, 15.05. Linienfahrt: Dömitz -> Hitzacker 12:00 ab Dömitz Hafenmeile -> 13:30 an Hitzacker/Kranplatz Erw. 14,50 EUR, Fahrradtransport möglich, Anmeldung erbeten

Sonntag, 20.05. 6 13:30 bis 15:30 Sonntag, 20.05. 4 16:00 bis 17:00 Sonntag, 20.05. Abendfahrt: Dömitz Richtung Lenzen 18:00 bis 20:00, Erw. 13,50 EUR Montag, 21.05. Linienfahrt: Dömitz –> Hitzacker -> Dömitz 10:30 ab Dömitz -> 12:00 an Hitzacker; 1,0 Stunden Landgang; 13:00 ab Hitzacker -> 15:00 an Dömitz Erw. 23,00 EUR; Fahrradtransport & Teilstrecke möglich. Anmeldung erbeten Mittwoch, 23.05. 8 13:30 bis 14:30 Mittwoch, 23.05. 6 15:00 bis 17:00 Anmeldung erbeten Freitag, 25.05. Linienfahrt mit der Barkasse HECHT: Dömitz -> Hitzacker 12:30 ab Dömitz/Hafenmeile -> 14:00 an Hitzacker/Kranplatz Erw. 14,50 EUR, Fahrradtransport möglich Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich! Freitag, 25.05. 5 14:00 bis 15:30 Anmeldung erbeten Samstag, 26.05. Linienfahrt: Dömitz –> Hitzacker -> Dömitz 11:30 ab Dömitz -> 13:00 an Hitzacker; 1,0 Stunden Landgang; 14:00 ab Hitzacker -> 16:00 an Dömitz Erw. 23,00 EUR; Fahrradtransport & Teilstrecke möglich, Anmeldung erforderlich! Sonntag, 27.05. Linienfahrt: Dömitz -> Hitzacker 11:30 ab Dömitz Hafenmeile -> 13:00 an Hitzacker/Kranplatz Erw. 14,50 EUR, Fahrradtransport möglich, Anmeldung erbeten Montag, 28.05. Linienfahrt: Dömitz –> Hitzacker 15:00 ab Dömitz -> 16:30 an Hitzacker Erw. 14,50 EUR, Fahrradtransport möglich, Anmeldung erbeten Mittwoch, 30.05. 4 15:30 bis 16:30 Donnerstag, 31.05. Linienfahrt: Dömitz -> Hitzacker 15:30 ab Dömitz Hafenmeile -> 17:00 an Hitzacker/Kranplatz Erw. 14,50 EUR, Fahrradtransport möglich, Anmeldung erbeten Erklärung: 4 Rundfahrt: Dömitz - Damnatz – Dömitz, Erw. 8,00 EUR 5 Dömitz - Dorfrepublik Rüterberg, Erw. 10,50 EUR 6 3 Länder Rundfahrt mit Dorfrepublik Rüterberg, Erw. 13,50 EUR 7 Rundfahrt: Dömitz - Gorleben – Dömitz, Erw. 13,50 EUR 8 Rundfahrt Dömitz – Baarz- Dömitz, Erw. 8,00 EUR


Donnerstag, 10.05. Linienfahrt: Hitzacker -> Dömitz –> Hitzacker 14:00 ab Hitzacker/Kranplatz -> 16:00 an Dömitz; 0,5 Std. Landgang; 16:30 ab Dömitz Hafenmeile -> 18:00 an Hitzacker Erw. 21,00 EUR, Fahrradtransport & Teilstrecke möglich Anmeldung erforderlich!

Dienstag, 15.05. 1 14:00 bis 15:00 Dienstag, 15.05. 1 16:00 bis 17:00 Anmeldung erbeten Mittwoch, 16.05. 1 13:30 bis 14:30 Mittwoch, 16.05. 2 15:00 bis 16:30 Anmeldung erbeten Donnerstag, 17.05. 1 15:00 bis 16:00 Anmeldung erbeten

Donnerstag, 10.05. Linienfahrt mit der Barkasse HECHT: Hitzacker -> Dömitz 15:30 ab Hitzacker/Kranplatz -> 17:30 an Dömitz Hafenmeile Erw. 15,50 EUR, Fahrradtransport möglich Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich!

Sonntag, 20.05. Linienfahrt: Hitzacker -> Dömitz 10:30 ab Hitzacker/Kranplatz -> 12:30 an Dömitz Hafenmeile Erw. 15,50 EUR, Fahrradtransport möglich, Anmeldung erbeten

Freitag, 11.05. „Kleine Biosphärenkreuzfahrt“ 10:00 bis 12:00 ab/an Hitzacker Kranplatz Bei der Schiffsexkursion zeigt und erklärt Ihnen eine zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin auf unterschiedliche Weise, Spannendes und Wissenswertes rund um das UNESCOBiosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Erw. 16,50 EUR; ­Kinder (4-14 J.) 8,50 EUR Information und Anmeldung unter: 05865 1055

Montag, 21.05. Linienfahrt: Hitzacker -> Dömitz 13:00 ab Hitzacker -> 15:00 an Dömitz Erw. 15,50 EUR, Fahrradtransport möglich, Anmeldung erbeten

Freitag, 11.05. 1 12:30 bis 13:30 Freitag, 11.05. 1 14:00 bis 15:00 Freitag, 11.05. Linienfahrt: Hitzacker -> Dömitz 15:30 ab Hitzacker/Kranplatz -> 17:30 an Dömitz Hafenmeile Erw. 15,50 EUR, Fahrradtransport möglich, Anmeldung erbeten Samstag, 12.05. Linienfahrt mit der Barkasse HECHT Hitzacker -> Dömitz 15:30 ab Hitzacker/Kranplatz -> 17:30 an Dömitz/Hafenmeile Erw. 15,50 EUR, Fahrradtransport möglich Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich! Sonntag, 13.05. Linienfahrt: Hitzacker -> Dömitz –> Hitzacker 13:00 ab Hitzacker Kranplatz -> 15:00 an/ab Dömitz Hafenmeile -> 16:30 an Hitzacker; Erw. 19,00 EUR, Fahrradtransport & Teilstrecke möglich, Anmeldung erforderlich! Montag, 14.05. Linienfahrt: Hitzacker ->Wussegel ->Dömitz -> Hitzacker ->Dömitz 11:00 ab Hitzacker/Kranplatz -> 11:30 an Wussegel 0,5 Std. Landgang-> 12:00 ab Wussegel -> 13:30 an Dömitz -> 13:40 ab Dömitz Hafenmeile ->15:00 an/ab Wussegel -> ca. 15:30 an/ab Hitzacker -> 17:30 an Dömitz

Samstag, 26.05. Linienfahrt: Hitzacker -> Dömitz 14:00 ab Hitzacker -> 16:00 an Dömitz Erw. 15,50 EUR, Fahrradtransport möglich, Anmeldung erforderlich

wissenswertes

Für den Anleger in Tießau ist eine Anmeldung erforderlich!

Preise: Hitzacker-Dömitz-Hitzacker Erw. 23,00 EUR Wussegel - Dömitz - Wussegel Erw. 19,00 EUR Teilstrecke & Fahrradtransport möglich, Anmeldung erbeten

Sonntag, 27.05. 1 13:30 bis 14:30 Sonntag, 27.05. 2 15:00 bis 16:30 Anmeldung erbeten Montag, 28.05. Linienfahrt: Hitzacker -> Dömitz –> Hitzacker 12:00 ab Hitzacker/Kranplatz -> 14:00 an Dömitz Hafenmeile, 1,0 Std. Landgang; 15:00 ab Dömitz -> 16:30 an Hitzacker Erw. 23,00 EUR, Fahrradtransport & Teilstrecke möglich, Anmeldung erbeten Dienstag, 29.05. Linienfahrt: Hitzacker ->Bleckede ->Hitzacker 14:00 ab Hitzacker ->ca. 15:45 an Bleckede; 16:00 ab Bleckede ->18:30 an Hitzacker, Erw. 23,50 EUR ; Teilstrecke & Fahrradtransport möglich, Anmeldung erforderlich! Mittwoch, 30.05. Linienfahrt: Hitzacker -> Dömitz 13:00 ab Hitzacker/Kranplatz -> 15:00 an Dömitz Hafenmeile Erw. 15,50 EUR, Fahrradtransport möglich, Anmeldung erbeten Erklärung: 1 Rundfahrt: Hitzacker - Tießau – Hitzacker, Erw. 8,00 EUR 2 Rundfahrt: Hitzacker - Tießau- Drethem, Erw. 10,50 EUR

Familien- & Betriebsausflüge MS Elise & MS Hecht Rundfahrten & Trauungen an Bord Heimat- und naturkundliche Schiffsexkursionen und vieles mehr…

Reederei A. Heckert Elbuferstraße 54 29484 Langendorf

DER ELBLÄNDER

Schiffstouren ab Hitzacker Kranplatz:

57


Abk.: Radon

afrik. Staat

älteste Stadtviertel Motorenvon lärm Lissabon

Badestrand

3

eruptive Erscheinung d. Sonnenatmosph.

die Richtung bestimmen

Abk.: Doppelnummer

Abk. für einen akademischen Titel

süddt.: Hausflur Abk.: Internat. Automobilausstellung

wirkungslos

rätselecke

2

5

Autoeinstellraum (Mz. )

türk. Verwaltungsbezirk

9

Abk.: ehrenamtlich

Ehrensalve

6

int. Auto-Z. Honduras

Abk.: Objekt

Abk.: Karat

geteertes Hanftau

... und Moritz

Baumfrucht

Fluss aus dem Rothaar7 gebirge

Abk.: Folgeprüfung

Abk.: Ultraviolett

Abk.: Fremdwort

Abk.: Bachelor of Arts

engl.: neu

10 hochbeiniges Sitzmöbel

8

Abk.: pan american airways

russ. Maler (Ilja)

aufwärts

span. Name für IbizaStadt

Allotria

int. Auto-Z. Papua Neuguinea

int. Auto-Z. Saudi Arabien

Abendandacht

1

1

2

Abk.: Frankfurter Allgemeine Zeitung

Abk.: Abfahrt

amerik. Jazzkomponist Abk.: Gesamtregister

Abk.: Boris Becker

Begriff aus der EDV

4

Abk.: Rhode Island

Abk.: Adjektiv

3

4

5

6

7

8

9

10

Lösungswort: Die Lösung der April-Ausgabe ist WETTERUMSCHWUNG. Gewonnen hat Angelika Schulenburg aus Rathenow! Herzlichen Glückwunsch! Sie haben zwei Freikarten des Optikpark Rathenow für die Saison 2018 gewonnen. Die Gewinner werden noch über ihren Gewinn benachrichtigt. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen bis zum 20. Mai 2018. Viel Spaß beim Rätseln! Der Elbländer, 1 -anMittel Reepergang 1b, 16928 Pritzwalk oder redaktion@der-elblaender.de.

9

4 6 5

8

DER ELBLÄNDER

6 6 3 5

2

9 3 7 5 1 8 4 6 2

4 6 2 3 7 9 5 8 1

8 4 3 2 5 7 9 1 6

2 7 6 4 9 1 8 5 3

1 5 9 8 6 3 2 4 7

7 1 8 9 2 5 6 3 4

3 9 4 1 8 6 7 2 5

6 2 5 7 3 4 1 9 8

Hier die Auflösung aus der letzten Ausgabe.

Elbe

Seniorenwohnungen „Bellevue“ Im Kurgebiet Hitzacker (Elbe) Von Privat zu vermieten 2 Zi., 55 m², ab 199,- + NK mtl. V: 82,6 kWh, E,, Bj 1991

Neubau, Fahrstuhl, Balkon, Garage.

4 7

Betreuung möglich, gegenüber im

Alten- u. Pflegeheim „Bellevue“ Gratisprospekte: Tel. 05862- 97550 www.peter-schneeberg.de

9 2 7 9 4 1

1 58

8 4 9

1

5 8 1 6 4 2 3 7 9

3 8

5

3

Professor-Wohltmann-Straße


Kniffe im Alltag

■  Jeder kennt das Problem: man

möchte die Höhe des Sattels ändern oder ihn abnehmen, damit der Sattel nicht gestohlen werden kann, während man das Fahrrad zurücklässt. Doch immer wieder passiert es, dass sich der Sattel keinen Zentimeter bewegt und er feststeckt, da sich an der Sattelstütze Rost gebildet hat. Der Sattel lässt sich nun abnehmen, indem man Schmiermittel benutzt. Um zu verhindern, dass der Sattel feststeckt, kann man Vaseline rund um die Sattelstütze schmieren. Dadurch wird Rostbildung in Zukunft verhindert und der Sattel lässt sich ganz einfach nach oben und unten bewegen. Vaseline bekommt man in jeder Drogerie. ■  Eine einfache und sichere Identifizierungsmöglich-

keit um ein Fahrrad identifizieren zu können, muss meistens ein relativ großer Aufwand betrieben werden, zum Beispiel kann eine Rahmennummer angebracht werden. Nicht aber mit unserem Life Hack: alles, was man dafür tun muss, ist die seitliche Abdeckung beim Lenkergriff zu entfernen. Dafür benötigt man meist gar kein Werkzeug oder nur einen Inbusschlüssel. Wenn die seitliche Abdeckung entfernt ist, dann kann man einen Zettel, auf dem man beispielsweise „dieses Fahrrad gehört“ und den eigenen Namen und Adresse geschrieben hat, hineinstecken und die Abdeckung wieder anbringen. Wenn das Fahrrad also tatsächlich eines Tages gestohlen werden sollte, kann man es einfach wieder identifizieren, sobald es gefunden wurde. Unter der Abdeckung des Lenkergriffs lassen sich Zettel mit Namen verstecken ■  Knicklichter für mehr Sicherheit in Dunkelheit

Ein einfacher Effekt, der eine große Wirkung entfaltet, sind Knicklichter, die an den Speichen angebracht werden. Dazu fixiert man einfach kleine Knicklichter – es reichen schon Lichter in einer Größe von ca. einem Zentimeter – mit einem Kabelbinder an den Speichen und schon ist man nachts für andere sichtbar: während man fährt entsteht durch die Bewegung des Reifens ein Lichtstrahl, der nicht zu übersehen ist. ■  Wer einen Reifen von der Felge lösen muss (ja, rich-

tig – es ist Fahrradsaison!) und das dafür vorgesehene Reifen-Löse-Dings nicht finden kann, bediene sich eines Löffelstiels!

Medienhaus

Vögel zählen!

Die NABU-Aktion im Mai Der NABU ruft gemeinsam mit der NAJU und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) Vogelfreunde in ganz Deutschland dazu auf, eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu zählen und für eine gemeinsame Auswertung zu melden. „Je mehr Menschen an der Gartenvogelzählung teilnehmen, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse“, sagt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. Sorgen machen in den Städten beispielsweise die Bestände von Mehlschwalbe und Mauersegler. „Beide Arten gingen um etwa sechs bis sieben Prozent pro Jahr zurück, so dass 2016 nur noch etwa die Hälfte der Bestände von 2007 vorhanden waren“, sagt NABU-Vogelschutzexperte Lars Lachmann. „Beide Arten suchen ihre Nahrung nicht nur in Städten, sondern fangen Insekten im Luftraum über dem ganzen Land. Möglicherweise wirkt sich hier der Insektenschwund auf in Städten brütenden Arten aus. Im Vorjahr gab es plötzlich wieder mehr Mehlschwalben und Mauersegler. Ob sich hier eine Trendwende zum Besseren andeutet oder es nur ein Effekt des guten Flugwetters am Zählwochenende war, wird die 14. Stunde der Gartenvögel zeigen.“ Mit Blick auf das besondere Datum der Vogelzählung – von Vatertag bis Muttertag – räumt Lachmann mit einem gängigen Vorurteil auf: „Der Begriff Rabenmutter stimmt nicht – im Gegenteil: Raben sind sehr gute Vogelmütter. Sie kümmern sich aufopferungsvoll um ihren Nachwuchs.“ Im vergangenen Jahr hatten fast 61.000 Vogelfreunde bei der Stunde der Gartenvögel mitgemacht und aus über 40.000 Gärten insgesamt über 1,4 Millionen Vögel gemeldet. Gemeinsam mit der Schwesteraktion, der „Stunde der Wintervögel“ handelt es sich damit um Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmach-Aktion. Und so funktioniert die Teilnahme: Von einem ruhigen Plätzchen im Garten oder vom Zimmerfenster aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde entdeckt werden kann. Die Beobachtungen können per Post, Telefon – kostenlose Rufnummer am 12. und 13. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr: 0800.1157115 – oder einfach im Internet unter www.stunde-der-gartenvoegel.de gemeldet werden. Meldeschluss ist der 21. Mai. Aktuelle Zwischenstände und erste Ergebnisse sind ab dem ersten Zähltag auf www.stundedergartenvoegel.de abrufbar und können mit vergangenen Jahren verglichen werden. Interaktive Karten stellen dar, wie sich eine Vogelart bundesweit oder in einem ausgesuchten Bundesland oder Landkreis entwickelt hat.

Faltschachteln . . . PACKO GmbH & Co.KG aus Pritzwalk Fon 0 33 95 / 30 50 55

wissenswertes

Tipps & Tricks


REEPERGANG 1 · D-16928 PRITZWALK · TELEFON 03395.30500 WWW.DRUCKEREI-KOCH.DE · WWW.MEDIA-AT-VICE.DE · WWW.PACKO-NET.DE

Ihr Auftritt in der Öffentlichkeit ist uns wichtig.

Wir finden mit Ihnen gemeinsam passende Lösungen.

Mai 2018  

Das Magazin im Vierländereck

Mai 2018  

Das Magazin im Vierländereck

Advertisement