Page 1

6 / November 2012  www.eco-life.ch

6 /12 ECOLIFE 

ecolife

bewusst schön leben

6 / 12

3

CHF 6.50

Das Schweizer Magazin für Nachhaltigkeit

Eine Speisekarte, auf der ausnahmslos wunderbare Desserts stehen. Wo gibts das? Ferienorte ohne Autoverkehr im Blickpunkt: Wer bietet welche Highlights? In langen Winternächten ist ein Stapel guter Bücher gefragt. «ecoLife» stapelt für Sie.

Seemann Am mystischen Blausee zaubert Küchenchef Ronald Fressner mit Forellen


Wenn es einen Experten für zeitlose Schönheit gibt, dann die Natur. REGENERIERENDE PFLEGE FÜR DIE HAUT AB 40. Die Granatapfel Straffende Gesichtspflege mindert Falten und aktiviert die Hautregeneration. Ihre antioxidative Wirkung verbessert Elastizität und Spannkraft der Haut. Probieren Sie auch die regenerierende Körperpflege: Sie regt die Zellerneuerung an und beugt so vorzeitiger Hautalterung vor. Mehr Informationen unter www.weleda-granatapfel.ch

Machen Sie eine Reise in unser Anbaugebiet.


6 /12 ECOLIFE 

Editorial

«ecoLife» zeigt seine fotogenen Seiten: Halten Sie hier mal die Kamera drauf!

Selbstverständlich unverkrampft Donat Berger und seine Frau Karin haben ein Café eröffnet, in dem es nur Desserts auf der Speisekarte gibt. Solche, die sorgfältig mit saisongerechten und lokal verfügbaren Zutaten gebacken, gerührt oder halbgefroren werden. Für mich als «süsser Typ» ist das eine wunderbare journalistische Story. Interessant ist, dass ich beim Interview mit zwei Leuten sprach, die auf ökologische Nachhaltigkeit grossen Wert legen, denen das aber gar nicht so recht bewusst war. Denn sie tun es nicht, weil es heute zum guten Ton gehört, grünes Gewissen mit schickem Lifestyle zu verbinden. Für sie ist das schlicht und einfach: selbstverständlich. Die zwei stehen für eine neue Generation junger Menschen, die völlig unverkrampft mit der früher von vielen als «Jute statt Plastik»-Ideologie verspotteten Lebenseinstellung umgeht. Als ich mit Donat Berger über Nachhaltigkeit sprach, erzählte er, dass die Eier vom Bauernhof einer Kollegin kommen, das Parkett aus einem Dorf in der Nähe, die Quitten von der eigenen Familie, am Tag davor hatte ein Kollege vier Kisten Äpfel aus dem eigenen Garten vorbeigebracht, das Bier auf der Getränkekarte liefert die lokale Kleinbrauerei. Warum? «Weil es besser schmeckt und unkompliziert ist», sagt Donat Berger. Warum also unnötig weite Wege gehen? Ja, warum eigentlich?

Coverfoto: Marcus Gyger, Editorial: mamo.ch

3

Reto Wüthrich, Chefredaktor «ecoLife»

Hier können Sie für nur 22.50 Franken pro Jahr ein «ecoLife»Abo kaufen.

Im App Store von Apple finden Sie die digitale «ecoLife»Ausgabe.

Möchten Sie im «ecoLife» inse­rieren? Hier gehts zu den Media­daten.

Täglich frische News gibts auf der «ecoLife»-Website.


4  ECOLIFE 6 /12 Inhalt

25

34

14 08 Mystischer See

Kleine Welt, grosser Genuss: Am Blausee treffen sich Naturpark und Gourmetbeiz.

22 Schmökern

36 Viel Potenzial

25 Winterzauber

38 Sparsam

14 Leckereien

Für Schleckmäuler ist ein Traum wahr geworden: Im Café Apfelgold in Bern werden ausschliesslich Desserts serviert. Ein Besuch.

18 So ein Filz!

Filzen ist wohl die älteste textile Handwerkskunst der Welt. Gerade jetzt wird sie wieder neu entdeckt.

Die langen Winternächte laden geradezu ein, auf dem Sofa zu lümmeln und in einigen guten Büchern zu schmökern. Frische Luft, erfrischende Tipps: «ecoLife» hat in den autofreien Schweizer Tourismusorten nach Hotspots gefragt. Schöne Ferien!

32 Bizarre Beauty

Ecuador gehört auch im Winter zu den bevorzugten Reiseländern – das geht durchaus nachhaltig.

34 Erhellend

Zur winterlichen Stimmungsaufhellung braucht es gar nicht mal so viel. «ecoLife» hat einige schöne Tipps dazu.

Noch ist Biogas ein Nischen­ geschäft. Doch das Potenzial ist gross. «ecoLife» zeigt, wie dieser Energieträger funktioniert. Die Energieberaterin verrät, wie man beim Kochen den Energieverbrauch im Zaum halten kann.

40 Grüne 3. Säule

Immer mehr Menschen suchen Vorsorgeprodukte, die nicht nur ihnen, sondern auch der Umwelt Gutes tun.

Rubriken 06 ecoTicker 46 Impressum

ecoLife 6/12  

Das Schweizer Magazin für Nachhaltigkeit

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you