Page 1

SAM_LK_4119 10.10.19 22:35 Seite 1

Jahrgang 64 · Nummer 41 Ausgabe Nord · 12. Oktober 2019

Neueste Nachrichten aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Fahrenzhausen, Eching und Neufahrn Landkreis-Anzeiger GmbH · Einsteinstr. 4 · 85716 Unterschleißheim/Lohhof · Anzeigenannahme: Tel. (0 89) 3218 40-0 · Fax (0 89) 3171176 · 64. Jahrgang Nr. 41 · 12.10.2019 Verbreitet im nördlichen Landkreis München, im südlichen Landkreis Freising und im östlichen Landkreis Dachau · Gesamtauflage 36 000 · Erscheint wöchentlich

Auto Kölbl setzt ein Zeichen für Klimaschutz und E-Mobilität Sonne tanken bei Auto Kölbl in Unterschleißheim „Sonne tanken“ heißt das Projekt, in dessen Rahmen sieben Ladestationen im Auto Kölbl Zentrum mit Solarenergie aus der Photovoltaikanlage betrieben werden. Laut Klaus Philipp, Geschäftsführer bei Auto Kölbl, sollen Kunden so für die „ökologisch verträgliche Form der Mobilität“ begeistert werden. Am 19. September 2019 ging dann in der

Frankreich authentisch erleben! – Käse, Cidre und Galettes genießen – 2,49 €/100 g „König aller Käse“, unser Brie de Meaux ist glatt, sinnlich und weich. Auf Strohmatten gereift. Ein Traum von einem Käse mit sehr vollem Aroma. Brie de Meaux, Rohmilchweichkäse

Michael-Kölbl-Straße eine neue und öffentliche Schnellladestation mit einer Abgabespannung von 2 x 75 kW ans Netz. Der Hypercharger ist momentan das einzige Schnelladesystem in der Region mit dieser zukunftsorientierten Leistung. „Wobei hier das Ende der Fahnenstange nicht erreicht ist“, erläuterte Klaus Huber, Geschäftsführer von eeMobilität. Die Firma eeMobilität ist der Technologiepartner von Auto Kölbl. Der Hypercharger ermöglicht ein Upgrade auf 300 kW. Mit gängigen CCSAnschlüssen können wahlweise zwei E-Autos mit 75 kW aufgeladen werden oder ein Fahrzeug mit 150 kW. In ca. 30 Minuten ist die fast

Pont-l’Évêque, Weichkäsespezialität 2,59 €/100 g Der älteste normannische Käse, seit dem 12. Jahrhundert hergestellt. Köstlich würzig – pikant und ein wahrhafter Geschmack nach gehaltvoller Weidemilch. Vacherin Mont d’Or, Rohmilchweichkäse 2,69 €/100 g Aus dem Jura Bergmassiv, im Fichtenholzgürtel gereift. Glatt & zerfließend, vollmundig nach reicher Bergmilch. Das Urgestein der Ofenkäse. Comté Réserve, Rohmilchbergkäse 2,99 €/100 g Eine echte Rarität aus dem Jura. Milchig-walnussig, nach Trockenobst mit feinen Röstaromen. Traditionell hergestellt, vollreif & edel. 2,49 €/100 g 4 Monate auf Tannenholzbrettern gereift. Mit Marc du Jura Tresterbrand veredelt. Fruchtig – zart aromatisch – besonders.

Bergbauernkäse, Rohmilchschnittkäse

Cidre, der feinperlige Apfelwein Ein sehr angenehmer Begleiter zu Käse & Galettes Rosé Normandie, erfrischend, fruchtig, säuerlich 6,49 €/0,75 l Brut Bretagne, golden, frisch, moussierend 5,49 €/0,75 l

Galettes, die herzhaften Crêpes

1,29 €/Stück Tipps, Rezepte und alles rund um ein gelungenes GalettesEssen bekommen Sie direkt bei uns!

Hausgemachter, vorgebackener Teig

Ma rktplatz 1 eufahrn Be ezirksstraße 3 0, U nterschleißheim Marktplatz 1,, N Neufahrn Bezirksstraße 30, Unterschleißheim 08165 08165 90 909290 9290 089 9 95448590 5448590 www.kaeseschlemmer.de www.kaeseschlemmer.de

Robert-Bosch-Str. 1, 85716 Unterschleißheim Tel.: 089-38869-300

leere Batterie eines Audi e-tron wieder aufgeladen. Bezahlt werden kann mit den Ladekarten aller Stromanbieter. Seit 2015 setzt Auto Kölbl auf E-Mobilität, fast schon ein „alter Hase“ in der Fortsetzung auf Seite 2


SAM_LK_4119 10.10.19 22:35 Seite 2

2

Fortsetzung von Seite 1 Lohhofer Anzeiger

INHALT CSU Unterschleißheim präsentiert die Stadtratskandidaten Seite 5 Stadt Unterschleißheim Seite 6 Fröhliche Stimmung beim Oktoberfest im Haus am Valentinspark Seite 9 Schleißheimer Bilderbogen Seite 10 Bürgerinformationsveranstaltung „Gewerbestandorte Oberschleißheim“ Seite 16 AWO

Seite 18

Schüler des Carl-Orff-Gymnasiums demonstrieren für mehr Klimaschutz Seite 22 Garching

Seite 26

Eching und Neufahrn Seite 27 Kirchentermine

Samstag, 12. Oktober 2019

AKTUELLES

LANDKREIS-ANZEIGER

Seite 28

Zweites Treffen des Netzwerkes der Fördervereine der Grund- und weiterführenden Schulen Unterschleißheims Seite 29 Haimhausen

Seite 30

Kleinanzeigen

Seite 31

Sport

Seite 38

IMPRESSUM Landkreis-Anzeiger GmbH Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim-Lohhof Telefon 0 89/32 18 40-0 Telefax 0 89/317 1176 info@landkreis-anzeiger.de Druck: Mayer & Söhne Druckund Mediengruppe GmbH & Co. KG, Oberbernbacher Weg 7, 86551 Aichach Zurzeit ist Preisliste Nr. 67 gültig. Alle mit Namen gezeichneten Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder und erscheinen ausschließlich unter dessen Verantwortung. Für alle übrigen Artikel ist im Sinne des Pressegesetzes Herr Peter Zimmermann, Einsteinstr. 4, 85716 Unterschleißheim, verantwortlich. – Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Berichte übernimmt der Verlag keine Gewähr, es erfolgt keine Rücksendung. © für Texte und von uns gestaltete Anzeigen beim Verlag. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags. Gedruckt auf 100% Recyclingpapier. UNABHÄNGIG – ÜBERPARTEILICH

Auto Kölbl setzt ein Zeichen für Klimaschutz und E-Mobilität schnelllebigen Zeit. „Ladeinfrastruktur spielt eine Schlüsselrolle für den Erfolg der Elektromobilität“, so Klaus Philipp. Das Autohaus stärkt damit die eigene Position bei der wachsenden Zielgruppe der E-Autofahrer. Klimaschutz bewusste Autofahrer können sich bei Auto Kölbl über die E-Automobile von VW, Audi und SEAT beraten lassen. Eine große Zahl verschiedener Modelle steht bereit. „Wir haben für den Klimaschutz noch mal draufgesattelt und auf den Dächern des Auto Kölbl Zentrums eine großflächige Photovoltaikanlage für 2 x 160 kW angelegt“, ergänzt Klaus Philipp. Der Clou: Wenn die Sonne scheint, kommt der Strom der Ladepunkte direkt von den Dächern. Auto Kölbl verbraucht am Tag ca. 60 kW/h. Der überschüssige Strom wird in das allgemeine Netz abgegeben. Eine rundum grüne Initiative von Auto Kölbl. Ralf Enke

Aus dem Stadtrat von Unterschleißheim – Freie Bürgerschaft

Imbiss zum Wahlabend dank Freier Bürger „Wahltage sind Festtage der Demokratie.“ Das sagte einmal in einem Statement der ehemalige Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert. Um solche Wahlen möglich zu machen, ist ein beachtlicher organisatorischer Aufwand erforderlich, zu deren Durchführung die Mithilfe von vielen haupt- und ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern unerlässlich ist. Sie bilden das Fundament der Selbstorganisation der Wahl durch das Volk und sind daher die wichtigsten Träger des Wahlverfahrens; so der Bundeswahlleiter. Eine große Zahl an Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sind für die vielen Wahllokale in Unterschleißheim nötig, um die Bürgermeister-, Stadtrats-, Landrats- und Kreistagswahl am 15. März 2020 und falls nötig Stichwahlen am 29. März 2020 ordnungsgemäß durchzuführen. In einem Aufruf wendet sich die Stadt Unterschleißheim an ihre Bürgerinnen und Bürger mit der Bitte, sie dabei tatkräftig zu unterstützen. Als Mitglied in zahlreichen Wahlvorständen vieler vergangener Jahre

kann ich nur bestätigen, dass es sich dabei um eine interessante Aufgabe handelt und ich kann jedem jungen Menschen und verantwortungsbewussten Bürger nur empfehlen, sich einmal selbst für ein solches Ehrenamt zur Verfügung zu stellen. Die Stadt wird sich für dieses Engagement auch sehr entgegenkommend zeigen und es nicht nur mit einer Wahlhelferentschädigung (Erfrischungsgeld) in Höhe von 180 Euro am 15. März und noch einmal 70 Euro am 29. März belohnen. Zusätzlich dazu hat nämlich der Stadtrat auf Anregung und Antrag der Freien Bürgerschaft (FB) noch beschlossen, am Wahlabend des 15. März einen Imbiss aus belegten Broten oder Wurstsemmeln, Butterbrezen und einem alkoholfreien Getränk zur Stärkung und Motivation für die vermutlich etwas längeren Auszählstunden bereitzustellen. Es lohnt sich also diesmal in mehrerlei Hinsicht, sich für dieses Ehrenamt zu bewerben. Roland Schreitter, Freie Bürgerschaft (FB)

TERMIN

Frauen-Union Unterschleißheim – Familien Flohmarkt Auch in diesem Jahr veranstaltet die Frauen-Union Unterschleißheim wieder einen großen Indoor-Flohmarkt rund um das Thema Familie. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Datum: Sonntag, 13. Oktober. Beginn: 10.00 Uhr. Ort: Haus der Vereine, Birkenstraße 2, 85716 Unterschleißheim. Nicole Uerpmann, Ortsvorsitzende der Frauen-Union Unterschleißheim

Meisterbetrieb

Telefon 0 89/31 09 83 18 Wilhelm-Busch-Straße 7 Fax 0 89/31 09 83 29 85716 Unterschleißheim www.peinl.de Flachdachisolierung · Dachflächenfenster Dachreparaturen aller Art Asbestentsorgung nach TRGS 519

info@landkreis-anzeiger.de


SAM_LK_4119 10.10.19 22:35 Seite 3


SAM_LK_4119 10.10.19 22:35 Seite 4

4

AKTUELLES

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 12. Oktober 2019

SPD Unterschleißheim-Lohhof

Kandidatinnen- und Kandidaten-Treffen der SPD Die Kommunalwahl 2020 steht vor der Tür und die SPD Unterschleißheim hat ihre Liste bereits aufgestellt. Vor der Veröffentlichung hatten die Fraktionsvorsitzende Annegret Harms, Bürgermeister Christoph Böck und Sybille Bichlmeier als komm. OV-Vorsitzende alle Kandidatinnen

BAR neben dem Restaurant PORTO PINO Alexander-Pachmann-Str. 1, 85716 Unterschleißheim Tel. 089/23548341

N EU E RÖ FF N U N G • Coffee to go • Belegte Semmeln • Frische Croissants

über sich und die Themenfelder, die sie aufgrund ihres Lebenslaufs, ihrer Erfahrung, Ausbildung und Berufstätigkeit sowie in Ehrenämtern erworbener sozialer Kompetenzen in die Kommunalpolitik für die SPD Unterschleißheim in den kommenden sechs Jahren einbringen wollen. In einem anschließenden Impulsvortrag von Andrea Brüwer vom Bayern SPD Campus erhielten wir wertvolle Hinweise zu den Besonderheiten der Kommunalwahlen, in der die Bürgerinnen und Bürger sich ja nicht nur für eine Partei, sondern für bestimmte Personen entscheiden können, die sie z. T. seit vielen Jahren kennen und denen sie menschlich, aber auch fachlich vertrauen. Der Schwerpunkt der Klausur lag in der Erarbeitung von Zielen und Maßnahmen für den 15. März 2020, wobei wir uns auf die Ergebnisse der beiden vorangegangenen SPD-Klausuren vom November 2018 und März 2019 sowie dem allerersten Bürgerworkshop zur Entwicklung der Stadt Unterschleißheim am 17. November 2018 stützen konnten. Da hat die SPD Unterschleißheim wirklich Pionierarbeit geleistet: Bürgerbeteiligung ohne Wenn und Aber! The-

Unsere Räumlichkeiten können gerne für Feiern gemietet werden!

Öffnungszeiten: Mo.–Fr.: 7.00–14.00 und 17.00–23.00 Uhr Sa.: 17.00–24.00 Uhr · Sonntag: Ruhetag

und Kandidaten zu einer ganztätigen Klausur am Samstag, 5. Oktober in den wunderschönen Räumen der Firma Orterer eingeladen – an dieser Stelle schon einmal herzlichen Dank für die Gastfreundschaft. Erfreulicherweise waren fast alle der 33 Aufgestellten gekommen und es galt die Kontakte zu intensivieren und sich als Arbeitsteam zu etablieren. Dazu sammelten alle Beteiligten in einem „Steckbrief“ wichtige Daten

Kandidat Philipp Wallner gab uns noch Informationen zum Thema Mediennutzung, um 17.30 Uhr rauchten die Köpfe und mit einem großen Dankeschön an Annegret Harms und Dr. Thomas Breitenstein für die inhaltliche Vorbereitung und den Kandidaten Peter Rein, der sich um die gesamte Organisation und das Catering gekümmert hatte, ging die Klausur zu Ende. Kleiner Nachsatz: Benjamin Straßer war eben-

falls im Vorbereitungsteam, konnte aber am Samstag nicht dabei sein. Ruhestö(h)rung hatte für die Lichtblicke-Benefizkonzerte ihr Probenwochenende und da war er gefragt … vollstes Verständnis. Die ganze Kandidatinnen- und Kandidatenliste des starken Teams der SPD Unterschleißheim-Lohhof werden wir am Freitag, 11. Oktober veröffentlichen, bleiben Sie neugierig! Antje Kolbe für die SPD Unterschleißheim-Lohhof

TERMIN

menschwerpunkte waren unter anderem Städtebau und Wohnen, Mobilität und Klimaschutz, Senioren und Betreuung, Wirtschaft und Finanzen, Digitalisierung und Zukunft sowie Bildung und Erziehung. Alle Kandidatinnen und Kandidaten ordneten sich nach ihrer jeweiligen Professionalität einer bestimmten Arbeitsgruppe zu, wobei Bürgermeister Christoph Böck von allen Gruppen als Experte hinzugezogen werden konnte. Die gemeinsam erarbeiteten Vorschläge werden jetzt in den kommenden Wochen in unser Programm einfließen und umgesetzt, ein Programm, in dem sich alle Bürgerinnen und Bürger Unterschleißheims wiederfinden können. Unser Medienexperte und

TERMIN SPD Unterschleißheim-Lohhof

SPD, Herbst und Törggelen Am Freitag, 18. Oktober ist wieder das traditionelle Törggelen der Unterschleißheimer SPD. Über die Güte der Südtiroler Schmankerl und Weine muss man nichts mehr schreiben, wohl aber über den Umstand, dass dieses Jahr der Reinerlös der Veranstaltung an den neuen Förderverein der Mittelschule e.V. gehen soll. Es erwartet Sie ein schöner Abend mit Musik und vielen Freund(inn)en. Los geht es um 19.30 Uhr im Grünen Saal, Birkenstraße 2, alle Unterschleißheimer(innen) sind herzlich eingeladen. Unser Bürgermeister Christoph Böck, der „Festwirt“ Peter Rein und die Chefin der Organisation Sybille Bichlmeier sowie die gesamte SPD Unterschleißheim-Lohhof freuen sich auf Sie! Antje Kolbe, SPD Unterschleißheim

Koniferen gesucht für St. Korbinian Lohhof Wer Nadelbäume aller Art oder Sträucher wie Eiben oder Tuja dem Förderkreis St. Korbinian Lohhof zur Weiterverarbeitung als Gestecke zur Verfügung stellen kann, sollte jetzt weiterlesen: Bäume (Tannen, kleinere Fichten, Kiefern, Lärchen bis ca. 5 m Höhe) oder Einzelsträucher (keine ganzen Hecken) in Unterschleißheim können von uns abgeschnitten und mitgenommen werden, das Wurzelwerk verbleibt im Boden. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter 08931706612. Stefan Diehl, Förderkreis St. Korbinian


SAM_LK_4119 10.10.19 22:35 Seite 5

AKTUELLES

Samstag, 12. Oktober 2019

Ein Spiegelbild der Unterschleißheimer Bürger

CSU Unterschleißheim präsentiert die Stadtratskandidaten „Jeder Bürger soll sich künftig im Stadtrat vertreten fühlen.“ Das ist das Ziel, das sich Zweiter Bürgermeister Stefan Krimmer gesetzt hat. Er selber stellt sich zur Wahl zum Ersten Bürgermeister der Stadt. Mit diesem Hintergrund hat sich Stefan Krimmer in den vergangenen Monaten auf die Suche nach Kandidaten zur Stadtratswahl 2020 begeben. Und ist fündig geworden. In der Zentrale der Orterer-Gruppe in der Landshuter Straße verabschiedete die Vollversammlung der CSU Unterschleißheim eine Liste mit 30 Kandidaten. Der Kreisvorsitzende der CSU und stellvertretende Generalsekretär Florian Hahn sprach über den CSU-Ortsverband von einem starken Ortsverband mit einem starken Ortsvorsitzenden, der auch ein hervorragender Bürgermeister für Unterschleißheim sein wird. Auf der Kandidatenliste stehen viele neue Namen, aber es finden sich auch bekannte Gesichter wie der stellvertretende Ortsvorsitzende Bernhard Schweissgut und die bisherigen Stadträte Brigitte Weinzierl sowie Stefan Diehl, Ludwig Pettinger, Anton Negele und Dr. Friedrich Kiener, außerdem Thomas Bittner und Martin Seit 1999 in der Bezirksstraße. Nieroda. Aber auch die Vorsitzende Bezirksstr. 38 neben Body Street • Lohhof der Frauen-Union Nicole Uerpmann und Patrick Seibert aus der Jungen Union Unterschleißheim. Eine Quereinsteigerin ist, wie sie sich selbst bezeichnet, Natalie Strasser. Ehefrau, Mutter von drei Kindern und berufstätig. Sie hat es auf Anhieb auf Listenplatz zwei geschafft. Auf die Frage, wie sie es noch zusätzlich schaffen wird, als Stadträtin die Bürger zu vertreten, gab sie zur Antwort: „Dies ist eine Frage der Organisation. Ich fühle mich von der CSU hervorragend vertreten und unterstütze die Kandidatur von Stefan Krimmer. Ich möchte für junge Frauen und Familien im Stadtrat wirken.“ Der jüngste Stadtratskandidat ist der 19-jährige Jan Kämmerer aus der Jungen Union. Er möchte mit seiner Kandidatur die jungen Leute in Unterschleißheim unterstützen und dafür sorgen, dass in der Stadt mehr für sie getan wird. „Es fehlen altersgerechte Locations mit entsprechenden Veranstaltungen. Das finden wir erst in München oder anderswo“, so Jan Kämmerer. Ins Rennen zur Stadtratswahl geht mit Sosan Burdenski ein neues Mitglied Bezirksstraße 21, 85716 Unterschleißheim der CSU Unterschleißheim. „Ich bin voller Überzeugung Mitglied geworMobil: 0176 – 39 158 444 den, weil ich mit der CSU die Stadt automotive_macuh@yahoo.de möchte“, erklärte die Reifenservice/Einlagerung gestalten Gesundheitsmanagerin auf der Presje Saison sekonferenz der CSU zur Vorstellung der Stadtratskandidaten. Sie ist eine Reifenwechsel von acht Frauen auf der Kandidatenliste. „Unser Ziel ist es, mindestens die Kfz-Reparatur & Service Zahl der Stadträte zu halten. Dafür schickt die CSU Unterschleißheim 30 Kandidaten ins Rennen, eine gute Kfz – An- und Verkauf Mischung aus allen Gesellschaftsbereichen: junge Leute, Bürger der Stadt mit Kindern, die voll im Berufsleben stehen, Aktive, die sich in verschiedenen Vereinen engagieren und Senioren, die sich für andere einsetzen“, so Bürgermeisterkandidat Stefan Krimmer. Die Frage nach der städtebaulichen Perspektive Unterschleißheims beantwortete er mit dem Hinweis auf das Positionspapier der CSU. Die Infrastruktur der Stadt, wie Kindergärten, Schulen und Verkehr, muss die städtebauliche Entwicklung verkraften können. Ralf Enke

LANDKREIS-ANZEIGER

Möbelschreinerei & Innenausbau Individuelle Möbellösungen für Sie! Wir reparieren auch Ihre liebgewonnenen Möbel!

Möbel

Einzelmöbel, Kompletteinbauten, Ergänzungen Einbauten in Dachschrägen, Nischen, in Erker und unter Treppen Wohnwände, Vitrinen, Regalsysteme, Küchen lanung Esszimmer, Tische, Stühle, Eckbänke eratung, P rung! B h Betten, Schiebetürschränke und Ausfü Badmöbel, Waschtischumbauungen Garderoben, Schuhschränke, Einbauschränke

Horst Dambeck Werkstatt: Dachauer Str. 103 · 85778 Haimhausen · Tel. (0 81 33) 65 63 E-Mail: horstdambeck@t-online.de · www.schreinerei-dambeck.de

Wir können Perfekt.

30,– €

20,– €

info@landkreis-anzeiger.de

5


SAM_LK_4119 10.10.19 22:35 Seite 6

6

STADT UNTERSCHLEISSHEIM

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 12. Oktober 2019

Rathaus Zum achten Mal beim Stadtradeln dabei

Ehrung für erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer Die Stadt Unterschleißheim beteiligte sich 2019 in der Zeit vom 29. Juni bis 19. Juli 2019 zum achten Mal am Stadtradeln. Als Event hatte dieses Jahr die Sternfahrt der NordAllianz-Kommunen nach Ismaning stattgefunden. Wie in den Vorjahren fand auch heuer wieder eine Ehrung für die sportlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt. Am Dienstag, den 08.09.2019 ehrte Erster Bürgermeister Christoph Böck die Radlerinnen und Radler, die einzeln oder im Team besonders viele Kilometer im Zeichen des Klimaschutzes zurückgelegt hatten. Ausgezeichnet wurden: • das Team mit den meisten Kilometern, nämlich 10.814 km: das Team der Nachbarschaftshilfe e. V. • das Team mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer, in diesem Fall 711,3 km pro Teammitglied: das Team Berufsradler • die beste Einzelradlerin mit 808 km: Rita Bick • der beste Einzelradler mit 1.152 km: Josef Warken Die Geehrten durften sich über eine Urkunde und Fairtrade-Geschenke freuen. Herr Böck betonte, dass vor allem das Klima und die Stadt Unterschleißheim die Gewinner waren. Und freute sich, dass so viele aufs Fahrrad umgestiegen sind. Denn darum gehe es zur Hauptsache. Es beteiligten sich in Unterschleißheim: 26 Teams (2018: 31) mit 395 aktiven Radlern (2018: 383), davon 8 Stadträte (2018: 11) Sie radelten insgesamt 79.878 Kilometer (2018: 84.043 km). Pro Teilnehmer ergaben sich rechnerisch 202 Kilometer (2018: 219). CO2-Ersparnis für Unterschleißheim: 11.343 Kilogramm CO2-Ersparnis insgesamt 28,71 Kilogramm CO2-Ersparnis pro Teilnehmer Ergebnisse im Landkreis-Vergleich: Kommunen mit den meisten Kilometern im Landkreis München: 1. Planegg (152.360  km), 2. Garching (119.977  km), 3. Ismaning (94.529  km), 4. Unterhaching (80.262  km), 5. Unterschleißheim (79.878 km). Bei der Auswertung Kilometer pro Einwohner belegt Unterschleißheim im Landkreis-Vergleich den 17. Platz, also das Mittelfeld.

Geehrt: das Team mit den meisten Fahrradkilometern: Vertreterin S. Kompe vom Team der Nachbarschaftshilfe e. V. zwischen Fahrradbeauftragten P. Halbig und 1. BGM Ch. Böck.

Neue Ausweise im Bürgerbüro eingetroffen Alle Reisepässe, die bis 18.09.2019 und Personalausweise, die bis 27.09.2019 beantragt wurden, können ab sofort im Rathaus – Bürgerbüro – abgeholt werden. Möchten Sie einen Dritten mit der Abholung beauftragen, verwenden Sie bitte zwingend die entsprechenden Vollmachten, die Sie auf unserer Homepage für Personalausweis und Reisepass unter www.unterschleissheim.de/Ausweis finden. Beachten Sie bitte, dass Sie Ihr altes Ausweisdokument mitbringen müssen.

64. Lohhofer Jahrmarkt in der Bezirksstraße

Buntes Treiben mit neuen Angeboten Der traditionelle Lohhofer Jahrmarkt lädt in seiner 64. Auflage am letzten Sonntag im Oktober wieder zum Bummeln, Einkaufen und Schlemmen ein. Neben Altbewährtem finden sich vier neue Angebote: das mobile Münchner Kasperltheater für Kinder, Unterschleißheimer Straßenmusik, Ballonmodellation auf Stelzen und Spiel- und Belustigungsgeschäfte wie Büchsenwerfen und Spickern. Am Sonntag, den 27. Oktober 2019, von 11:00 bis 17:00 Uhr findet wieder der beliebte Jahrmarkt in der Bezirksstraße statt. Attraktive und liebevoll hergerichtete Angebote laden zum Bummeln und Einkaufen ein: Modische Kleidung für jeden Geschmack, Schmuck, Lederwaren, Keramik, Spielwaren und kunsthandwerkliche Geschenke stehen ebenso zum Verkauf wie Artikel für den Haushalts- und Handwerksgebrauch. Allerlei Feines und teils auch Exotisches für die heimische Küche wird angeboten: Das Sortiment reicht von getrockneten Früchten, Imkerhonig aus der Region bis hin zu Tiroler Schmankerln und Olivenöl aus der Toskana. Für den Hunger vor Ort stehen eine Vielzahl von Ständen mit leckeren Speisen und Snacks für jeden Geschmack bereit. Ein besonderes Angebot sind die im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichneten Bierspezialitäten der Privatbrauerei Schweiger. Ein weiteres Highlight: Die Stadt hat das Espressomobil des Landkreises München gebucht – genießen Sie Ihren Kaffee oder die leckere heiße Schokolade stilecht in Porzellantassen im Freien. Begleitet wird das bunte Treiben von der Musikerin Sunny Acc’s, die Bekanntes und Eigenes mit Gitarre live vortragen wird. Es sind vier dreiviertelstündige Auftritte jeweils um 12:00 Uhr, 13:00 Uhr, 14:00 Uhr und 15:00 Uhr geplant. Die jungen Besucherinnen und Besucher können sich auf der Hüpfburg, dem Karussell und einer Seepferdchen-Schaukel austoben. Und auch für sie gibt es etwas Neues: Der Kasperl Fischer kommt! Eltern von Vorschulkindern sollten sich folgende Termine vormerken: 13:00 Uhr Kasperle im Zauberwald 14:00 Uhr Der Räuber Gripsgraps 15:00 Uhr Die gestohlene Prinzessin 16:00 Uhr Der Löwe Leonello Fast alle Geschäfte in der Bezirksstraße haben wieder von 12:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Verkaufsstände der Händler werden in der Bezirksstraße zwischen Agip-Tankstelle und Buchenstraße sowie im Teilstück der Alleestraße zwischen Bezirks- und Heimgartenstraße aufgebaut.


SAM_LK_4119 10.10.19 22:35 Seite 7

Samstag, 12. Oktober 2019

STADT UNTERSCHLEISSHEIM

LANDKREIS-ANZEIGER

7

Bitte beachten Sie das absolute Parkverbot: Um einen reibungslosen Ablauf des Jahrmarktes zu gewährleisten, weist die Stadt alle Anwohner der Bezirksstraße zwischen Einmündung Bahnstraße und Buchenstraße sowie die Anwohner der Alleestraße zwischen Bezirksstraße und Heimgartenstraße und der zuführenden Nebenstraßen darauf hin, dass am Sonntag, den 27. Oktober 2019, von 06:00 bis  20:00 Uhr die Bezirksstraße und das Teilstück der Alleestraße gesperrt sind und ein absolutes Parkverbot besteht. Sollten Sie an diesem Tag Ihr Fahrzeug benötigen, parken Sie dieses bitte rechtzeitig spätestens am Samstagabend außerhalb der Absperrungen. Bei den Buslinien 218 und 219 ergeben sich folgende Änderungen: Der Bus 218 fährt von der Raiffeisenstraße über die Friedhof-, Heimgarten- und Buchenstraße. Die Haltestelle St. Korbinian entfällt. Der Bus 219 verkehrt direkt über die Nelkenstraße. Die Haltestellen St. Korbinian, Heimgarten- und Johann-Schmid-Straße entfallen. Im Sinne eines gelungenen Jahrmarktes dankt die Stadt für Ihr Verständnis und freut sich auf viele Besucher aus der gesamten Region.

Der Kasperl kommt!

Sommerferien mit dem Spielmobil Knappe drei Wochen lang fuhr das Spielmobil der Stadt Unterschleißheim in den Sommerferien auf den Spielplatz An der Burg. Das diesjährige Programm stand unter dem Motto „Los geht‘s – wir bauen Hütten!“. Viele der 6- bis 12-jährigen Kinder nutzten die Möglichkeit, in kleineren Grüppchen eine Holzhütte zu bauen. Für die Werkarbeiten hatte jede Arbeitsgruppe eine Werkzeugkiste mit Akkubohrer, Sägen, Hammer, Nägeln, Schrauben, Meterstab und Arbeitshandschuhen zur Verfügung. Für jede Hütte musste ein Grundgerüst nach Plan erstellt werden, um

Fliegende Tiere, die einmal ein Holzscheit waren

die Stabilität zu gewährleisten. Die weitergehende Gestaltung und Ausstattung lag ganz in den Händen der Kinder. Es entstanden sehr unterschiedliche Hausseiten: Manche Wände bestanden ausschließlich aus Holzbrettern, andere hatten Türen oder Fenster eingearbeitet. Wieder andere wurden zusätzlich mit Stoff ausgestaltet und eine Wand war sogar komplett aus Weide geflochten. Dass das Holz dabei nie ausging, war auch der freundlichen Unterstützung des Bau-Teams aus Unter-


SAM_LK_4119 10.10.19 22:35 Seite 8

8

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 12. Oktober 2019

STADT UNTERSCHLEISSHEIM/AKTUELLES

schleißheim zu verdanken, denn das sammelte im Vorfeld schon jede Menge Holzreste für die Aktion. Natürlich standen täglich die Großspielzeuge, ein Wasseranschluss und ein Basteltisch zur Verfügung, an dem jeder Interessierte aus verschiedensten Materialien eigene Ideen umsetzen konnte. Ein großer Anziehungspunkt war eine Hängematte, auf der sich oft mehrere Kinder gleichzeitig tummelten. Weiterhin konnten die Kinder Möbel bauen, töpfern, Körbe flechten, Grillspieße schnitzen und verzieren, Stockbrot grillen, spielen, Speckstein bearbeiten, Buttons gestalten, Tiere aus Kleisterpapier formen und Hütten anmalen. Für die letzte Augustwoche konnten sich Kinder für einzelne Tage anmelden. Das Angebot im Kindertreff setzte sich aus Ausflügen und Werkarbeiten zusammen: Die Kinder sägten mit der Laubsäge Tierkörper und passende Flügel aus, bemalten diese, bauten die Einzelteile zusammen und konnten das entstandene Tier anschließend in Schwingung versetzen. Zwei Ausflüge führten die jeweilige Gruppe in den Tierpark Hellabrunn und ins Museum Wald und Umwelt nach Ebersberg. Wer Lust auf Nähen hatte, konnte sich kleine pyramidenförmige „Sunkist-Tiere“ nähen und mit Linsen befüllen.

Schulen Montessori-Schule kennenlernen

Schnupperangebot für Vorschulkinder Um das Leben und Lernen im Montessori-Umfeld kennenzulernen, bietet die Montessori-Schule Unterschleißheim Vorschulkindern die Monte-Mini Reihe an. Bei der Monte-Mini Reihe treffen sich die Vorschulkinder (ohne ihre Eltern) alle 14 Tage für zwei Stunden. Dort lernen die Kinder die Freiarbeit mit Montessori-Material kennen und erfahren, dass Lernen Spaß macht. Sie lesen, singen, malen und basteln in der Gruppe mit Gleichaltrigen, ihre Feinmotorik und das Koordinationsvermögen werden gezielt gefördert. Monte-Mini startet am 05.11.2019 in der Montessori-Schule an der Ganghoferstraße für alle Kinder, die im September 2020 in die Schule kommen. Die weiteren Treffen finden dann alle zwei Wochen, immer von 14:00 bis 16:00 Uhr, statt. Informationen und Anmeldung direkt unter: www.montessori-unter schleissheim.de/schulleben/vorschule

Einschränkungen der S1 im Oktober

Aktuelle Informationen zur S1 Wie bereits angekündigt, kommt es von Freitag, 18.10.2019, 22:30 Uhr, durchgehend bis Montag, 21.10.2019, 04:40  Uhr, aufgrund von Instandhaltungsarbeiten auf der Stammstrecke zu Einschränkungen im Gesamtnetz des MVV. Die S1 wird im genannten Zeitraum von Moosach bis zum Hauptbahnhof ohne Halt durchfahren und dort auf Gleis 18 - 35 enden. In Richtung Freising/Flughafen fährt die S1 nur zweimal stündlich ab Hauptbahnhof Gleis 18 - 35 (23:12 Uhr, 23:47 Uhr, 00:20 Uhr, 00:47 Uhr usw.) und fährt dann ohne Halt bis Moosach durch. Zwischen dem Ostbahnhof und Pasing besteht Schienenersatzverkehr mit Bussen. Wir bitten Sie um Verständnis für die Einschränkungen im Bahnverkehr aufgrund der Instandhaltung der Stammstrecke. Bitte achten Sie auf aktuelle Bekanntmachungen und informieren Sie sich auch unter www.s-bahn-muenchen.de/baustellen.

Bei der Monte-Mini üben schon die Kleinsten, mit Lehrmaterial umzugehen. © Montessori Schule Unterschleißheim

AKTUELLES

Ehrung der Wiesn-Jubilare bei den Schleißheimer Schloßpfeiffern Mit 50 Spielern nahmen die Schleißheimer Schloßpfeiffer beim Einzug der Festwirte und am Trachten- und Schützenfestzug unter weiß-blauem Himmel zum Oktoberfest teil. Nun ist die 40. Wiesn mit der „Bräurosl“ und Familie Heide geschafft. Die Schloßpfeiffer bedanken und freuen sich auf die weiteren gemeinsamen Jahre auf dem Oktoberfest, das jährliche Highlight im Auftrittskalender. Nach diesen beiden schönen Tagen wurden die Jubilare vom Spielleiter, Stefan Vohburger, mit Wiesn-Krügen geehrt: 10. Wiesn – Martina Schmidt und Marina Viehl; 20. Wiesn – Matthias Pfanzelt, Patricia Pfanzelt, Karl Christian Sperka und Britta Werhahn; 30. Wiesn – Christoph Funke, Felix Krause, Anja Lauenroth und Rosario Nasello; 35. Wiesn – Barbara Jakob. Egal, wie jung und alt man ist, jeder, der ein Instrument lernen und spielen oder ausprobieren möchte, ist bei den Schloßpfeiffern herzlich willkommen. Jeden 1. Mittwoch im Monat besteht die Möglichkeit, im Vereinsheim, Theodor-Körner-Str. 1, Oberschleißheim, bei der Offenen Orchesterprobe ab 19 Uhr zuzuschauen und kostenlos ein Instrument auszuprobieren. Wer Interesse hat, an Ausbildungsgruppen in Flöte, Trommel (ab 8 J.) oder Fanfare teilzunehmen, meldet sich bitte unter der

Telefon-Nr. 089/31567992 oder per E-Mail an info@schlosspfeiffer.de bei Familie Vohburger. Instrumente werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Weitere Infos und einige Fotos von verschiedenen Auftritten können auf der Homepage www.schlosspfeiffer.de eingesehen werden. Ramona Krauss, Pressewart der Schleißheimer Schloßpfeiffer


SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 9

Samstag, 12. Oktober 2019

AKTUELLES

Fröhliche Stimmung beim Oktoberfest im Haus am Valentinspark in Unterschleißheim „Die Hände zum Himmel, kommt lasst uns fröhlich sein“ – diese und viele andere Wiesnhits erklangen beim diesjährigen Oktoberfest am 27. September im Haus am Valentinspark in Unterschleißheim. Der unterhaltsame Nachmittag begann mit einer Begrüßungsrede der stellvertretenden Einrichtungsleitung Mirela Vukoje. Im Anschluss gab sie traditionell den Start für den Fassanstich frei. Diesen führte der erste Bürgermeister, Herr Christoph Böck, mit zwei gekonnten Schlägen durch. Kaum ein Bewohner ließ sich den Genuss einer frisch gezapften Maß Bier entgehen. Mit einem gemeinsamen bayerischen Mittagessen, das liebevoll von dem Küchenchef Christian Patzwald und seinem Team zubereitet wurde, starteten die Besucher gut gelaunt in ein abwechslungsreiches Programm, das keine Langeweile aufkommen ließ. Sie stellten ihre Kräfte beim Maßkrugstemmen und Nageln unter Beweis und beteiligten sich eifrig bei einem Quiz rund ums „Dirndl“. Der Alleinunterhalter „Draufgänger“ sorgte für eine ausgelassene, heitere Stimmung und so wurde an diesem wunderschönen Festtag viel geschunkelt, getanzt und gelacht. Die unbeschwerte Atmosphäre dieses fröhlichen Nachmittags bleibt noch vielen Besuchern lange in Erinnerung. Claudia Bodensteiner, Haus am Valentinspark

V.l.: Die Bewohner Hr. Georg Wiesböck, Fr. Hannelore Fanta, Fr. Maria Zimmermann, Hr. Siegfried Zimmermann schunkelnd in froher Runde

LANDKREIS-ANZEIGER

9

PR-Anzeige

Das Christkindl hat uns vergessen! Das 1. Mal in der Geschichte Unterschleissheims findet der schöne Christkindlmarkt dieses Jahr sogar an 4 Wochenenden statt und trotzdem blieb leider kein Termin für unsere #EinLächelnschenken-Aktion für unsere Kinder von der Ronald McDonald Kinderhilfe bei der Planung übrig. Also alle, die uns bereits gefragt haben, an welchem Tag sie uns die Platzerl zum Verschenken an die Besucher des Christkindlmarktes bringen dürfen und wir wieder den Christkindlmarkt musikalisch begleiten: Die Aktion #EinLächelnschenken muß dieses Jahr leider zu unserem und dem der Kids größten Bedauern ausfallen. Für uns war die Aktion, bei der sich unsere beiden Bürgermeister, viele Unternehmer und Bürger aus Unterschleissheim und Umgebung es sich nicht nehmen ließen zu spenden und selbstgebackene Platzerl zur Verfügung gestellt haben immer ein toller Erfolg bzw. ein Abend mit viel Freude!! Allen Besuchern wünschen wir einen schönen Christkindlmarkt und natürlich könnt Ihr gerne den Kindern etwas Gutes tun, in dem Ihr Eure Spende einfach per Überweisung macht. Link findet Ihr auf unserer Homepage unter www.DJWOIFERL.de (ONLINE SHOP)! Die Kinder sagen DANKE ! Wir bedanken uns bei ALLEN, die uns in den letzten drei Jahren auf dem Christkindlmarkt besucht, gespendet und so toll unterstützt haben – vielleicht bleibt ja beim Christkindlmarkt 2020 ein Termin frei, bei dem wir die Platzerlaktion wieder aufleben lassen können.

Eure Zwei DJWOIFERL & GISELA


SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 10

10

SCHLEISSHEIMER BILDERB GEN LDERB GEN

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 12. Oktober 2019

Anna und Bartholomäus Kolbinger feierten Eiserne Hochzeit Kakteenzüchter und Künstler Ganz angetan war Erster Bürgermeister Christoph Böck von den Hobbys, von denen Bartholomäus Kolbinger erzählte. In seinem Gewächshaus in Oberschleißheim hatte Bartholomäus an die 3.000 Kakteen. Für seine Sammlung reiste er in die entlegensten Flecken der Welt bis nach Persien, wie einige Bilder belegen. Der gebürtige Lustheimer begann eine Lehre als Glas- und Porzellanmaler. Später führte ihn sein Talent zur Malerei auf Leinwand und Papier mit zahlreichen Ausstellungen und Veröffentlichungen. Anna und Bartholomäus Kolbinger freuten sich sehr, als Erster Bürgermeister Böck zur Eisernen Hochzeit persönlich gratulierte, den prächtigen Präsentkorb der Stadt Unterschließheim überreichte, sowie die Glückwünsche des Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder übermittelte. Anna Kolbinger erzählte dann von der Bäckerei, die ihre Tante in Oberschleißheim viele

Jahre führte. „Eines Tages bat sie mich, ihr in der Bäckerei zu helfen. Die Arbeit war schwer und sie nicht mehr die Jüngste“. So zog Anna von Eichstätt nach Oberschleißheim. Zum 1. Mai 1953 wurde in Oberschleißheim ein neuer Maibaum aufgestellt und natürlich auch zünftig getanzt. Bartholomäus hatte neue Tafeln für den Maibaum gemalt. Wer hätte es schon besser können als er. Zur Maibaumfeier fanden sich viele Leute unter dem Maibaum ein. So auch Anna, die leidenschaftlich gern tanzte und Bartholomäus. Beide lernten sich unter dem Maibaum kennen und blieben beisammen. Gut ein Jahr später, am 4. Oktober 1954 heirateten sie in Oberschleißheim. Ihr Bartholomäus sattelte dann zum Bäcker um. „Da habe ich mehr verdient“, erzählt Bartholomäus. Also stand er nun um 4 Uhr auf und machte den Sauerteig fürs Brot und später die Torten. Dreißig Jahre betrieben sie ihre Bäckerei in Oberschleißheim, verpachteten sie weitere 15 Jahre und verkauften dann endgültig. Zwei Töchter zogen sie groß. Aber so ganz konnte er mit dem Malen nicht aufhören. Seine Leidenschaft für Pinsel, Farbe, Öl und Aquarell führte ihn zur ersten Ausstellung

im alten Feuerwehrhaus in Unterschleißheim. Er zeigt Bürgermeister Böck ein Bild mit ihm und dem damaligen jungen Bürgermeister Zeitler in der Ausstellung. Über 200 Bilder hat er gemalt. Einige erschienen im Bildband „Maler und Grafiker in Schleißheim“, Band II. Während er malte, ging seine Anna zum Seniorentanz nach St. Korbinian. „Das mache ich schon 40 Jahre. Das hält mich fit. Alle 14 Tage treffen wir uns und proben“, erzählt sie. Und das Kakteenhaus am Schleißheimer Kanal haben beide zusammen mit ihrem Haus verkauft. Was blieb, sind schöne Fotos. Ralf Enke

Wochenmarkt Oberschleißheim: Einkaufen mit einem Stoffbeutel vom „Sackerlbaum“

Seit 1993 in O Unte ber- und rsch leißh eim

„Am Markt den Einkaufsbeutel vergessen? Kein Problem – nehmen Sie einen vom Baum und hängen Sie bei Gelegenheit wieder einen anderen Stoffbeutel dort auf. So können wir leicht Plastikmüll beim Einkauf vermeiden!“, mit diesen Worten präsentierte Erster Bürgermeister Christian Kuchlbauer stolz am Freitag, 4. Oktober den „Sackerlbaum“ am Wochenmarkt. Der vom gemeindlichen Bauhof gezimmerte Sackerlbaum ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Oberschleißheim und der Deutschen Marktgilde. Der Wochenmarkt findet jeden Freitag von 13 bis 18 Uhr am Bürgerplatz statt und bietet frische Schmankerl aus der Region (Obst und

Wir sind Vertragspartner aller Kranken- und Pflegekassen

Telefon: 089 / 315 32 12 Geprüfter Pflegedienst 01/2018: Gesamtnote:

„Sehr gut“

Die Profis für Pflege in Schleißheim sind 24 Stunden erreichbar! MOBILE AMBULANTE KRANKENPFLEGE Hannelore Siegl 85764 Oberschleißheim · Mittenheimer Str. 5 www.pflege-schleissheim.de

Erster Bürgermeister Christian Kuchlbauer mit Eva Kamrad und Birgit Waas von der Marktgilde am neuen Sackerlbaum am Wochenmarkt

Gemüse, Feinkost, Fleisch- und Wurstwaren, Käse, Brot und Backwaren). Gemeinde Oberschleißheim Für jeden Kopf das richtige Buch

Stadtbibliothek Unterschleißheim LESETIPP Owens, Delia: Der Gesang der Flusskrebse. – hanserblau, 2019 459 Seiten Kya Clark, die von den Bewohnern der Stadt das Marschmädchen genannt wird, wurde als kleines Mädchen von der Mutter und den Geschwistern verlassen, bleibt zurück mit dem zu Gewalt und übermäßigem Alkoholgenuss neigenden Vater, der sich praktisch um nichts mehr kümmert. Nur einen Tag geht Kya in die Schule, wird von den Mitschülern gehänselt und schlägt sich von da an als Außenseiterin alleine durchs Leben. Jahre später verliebt sich die zu einer schönen Frau herangewachsene Kya in den attraktiven Chase, der dann aber eine andere Frau heiratet. Kya ist zutiefst verletzt, will von ihm nichts mehr wissen, doch Chase lässt nicht locker. Ende Oktober 1969 wird die Leiche von Chase im Sumpf gefunden. Es kommt zu einem aufreibenden Gerichtsprozess. Ein spannender und gelungener Roman um Liebe, Natur, Erwachsenwerden. Lust auf mehr? Besuchen Sie unsere Homepage www.stadtbibliothek-unterschleissheim.de


SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 11

Samstag, 12. Oktober 2019

AKTUELLES

LANDKREIS-ANZEIGER

11

Aus dem Stadtrat von Unterschleißheim – CSU

Immer auf dem Laufenden – schon bald mit dem neuen WhatsApp-Infoservice der Stadt Unterschleißheim? Der Instant Messenger (Nachrichten-Sofortversand) Dienst WhatsApp ist für viele Menschen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Egal, ob für private Angelegenheiten, die Organisation von Vereinen, Treffen aller Art und vieles mehr – WhatsApp gehört zum Alltag von 31 Millionen Menschen in Deutschland. So ist es nur logisch, auch auf diesem wichtigen Medium Informationen der Stadt Unterschleißheim auf einfache Art und Weise zur Verfügung zu stellen. Die Stadt Unterschleißheim-Oberschleißheim informiert bereits seit 2012 ihre Bürger über Facebook, das weltweit führende soziale Netzwerk. Der nächste Schritt ist nun fällig. Andere Gemeinden im Landkreis machen es vor, wie zum Beispiel die Gemeinde Kirchheim. Dort ist der WhatsApp Infoservice schon seit einiger Zeit in Betrieb und informiert über Straßensperren, Veranstaltungen, öffentliche Workshops u.v.m. Die Anmeldung ist schnell und einfach, technische Hürden gibt es – außer einem nicht allzu alten Smartphone – keine. Deshalb haben wir folgenden Antrag gestellt:

Der Stadtrat möge beschließen, einen Whats App-Infoservice für Bürgerinnen und Bürger einzurichten. Ein Schwerpunkt könnte dabei sein, auf städtische Veranstaltungen und Veranstaltungen des öffentlichen Lebens sowie wichtige Informationen (Straßensperrungen, Terminänderungen, Unwetterwarnungen etc.) aufmerksam zu machen. (Vergleiche beispielsweise das Angebot der Gemeinden Kirchheim, Ravensburg o.a.) Den Antrag begründen wir wie folgt: Der Messenger-Dienst WhatsApp ist von den Nutzerzahlen in den letzten Jahren an allen anderen Kommunikationsarten vorbeigezogen. Die Relevanz ist über alle Altersgruppen am höchsten (31 Millionen Nutzer in Deutschland) und die technischen Hürden am geringsten. Deshalb ist es hier möglich, sehr viele Bürgerinnen und Bürger direkt zu informieren. Durch die Möglichkeit von professionellen Services werden etwaige negativen Befürchtungen von herkömmlichen WhatsApp-Gruppen (Datenschutz, Kommunikations-Wildwuchs etc.) ausgeschlos-

sen. Immer auf dem Laufenden – mit etwas gutem Willen ist dieser weitere Baustein für die Verbreitung von Informationen bald Wirklichkeit. Stefan Krimmer, 2. Bürgermeister

Zweiter Bürgermeister Stefan Krimmer wünscht sich einen Infoservice, wie ihn beispielsweise die Gemeinde Kirchheim hat, für UnterschleißheimOberschleißheim


SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 12

12

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 12. Oktober 2019

AKTUELLES

Die dunkle Jahreszeit im Brauchtum Isargau Bayerische Heimat- und Volkstrachtenvereine e. V. Habt‘s Ihr euch scho mal g‘fragt, ob es wirklich richtig sei kon, daß mit dem Ende der Wies‘nzeit Anfang Oktober scho d‘ Lebkuacha, d‘ Nikoläus und ganze geschmückte Christbaam in de Regale von de Kaufhäuser lieg‘n? Letzte Woch hot‘s gar scho Schneeschaufeln und Schlitten geb‘n. Leut, I wann da vorbei geh, mi beutelt‘s immer wieder. Wos aber gibt‘s no in der Zeit bis zu de Rauhnächt an Weihnachten rum, wenn de Nacht kürzer werd‘n, wenn‘s draußen kalt werd und da Nebel rei‘ziagt? Des alles und no vui mehr lassen mia uns von Frau Dorothea Steinbacher, bekannt von BR Heimat, amoi berichten. Sie hat Interessantes und Spannendes über „Glauben und Aberglauben“ für uns. Und bestimmt kenna mia erfahren, wia und warum unsere Bräuche entstanden san, welche kaum noch bekannt san und schauen auch a bisserl über’n Tellerrand naus. Liabe Leut, wia schaut’’s aus, wer traut sich? Treffpunkt is im Konferenzraum des Bürgerhauses Oberschleißheim am Samstag, 19. Oktober um 19.00 Uhr in der Theodor-Heuss-Str. 29, 85764 Oberschleißheim, der Eintritt is frei, Spenden erwünscht. Da de Plätze scho rar san, bitte ich um Anmeldung bis zum 17. Oktober per E-Mail: antkellner@isargau.de oder Tel.: 089/3174356. Antonia Kellner, Brauchtumswartin Isargau

TERMINE Lichtblicke Benefizkonzerte in Unterschleißheim

Irish Music von „Marazula“ aus Pfaffenhofen Drei Gastgruppen bereichern die Lichtblicke Benefizkonzerte am 25. und 26. Oktober. Neben den Junioren der Unterschleißheimer Wortakrobaten und Tobias Sasse mit Band sorgt ein weiteres Ensemble für beste Unterhaltung. Die Band Marazula aus Pfaffenhofen hat irische Jigs und Reels im Gepäck. In der Besetzung von Akkordeon, Geige, Flöten, Irish Bouzouki, Gitarre und Kontrabass legt die fünfköpfige Formation Wert auf einen authentischen und natürlichen Klang. Und so bringt sich auch diese Gruppe stimmig in das bunte Programm der Lichtblicke Konzerte ein. Denn die Gründungsbands der Lichtblicke Benefizkonzerte, Phondue und Ruhestö(h)rung sind natürlich auch wieder mit von der Partie. Tickets für die Konzerte am 25. und 26. Oktober sind für 5 Euro im Forum Ticket Shop am Rathausplatz in Unterschleißheim erhältlich. Die Veranstalter, Lichtblicke – Hoffnung für Menschen in Not e.V. und Forum Unterschleißheim, freuen sich auf Ihren Besuch. Weitere Infos unter www.lichtblicke-bene fiz.de. Benjamin Straßer, Vorsitzender Lichtblicke e.V.

Lichtblicke Benefizkonzerte in Unterschleißheim

Zeitreise mit Seniorenkino am 17. Oktober Die nächste Vorstellung der Reihe Kinoklub:Gold am 17. Oktober um 16 Uhr nimmt die Zuschauer auf eine Zeitreise. Der Film „Yesterday“ bietet neben einer witzigen Geschichte auch jede Menge Beatles‘ Songs und versetzt damit die Besucher in die 60er-Jahre des 20. Jahrhunderts. Auf die Gäste wartet neben dem Film eine kleine Begrüßungsüberraschung. Eintrittskarten zum ermäßigten Preis von 7 Euro können unter Tel. Nr. 089-18 91 19 21 oder info@capitol-lohhof.de reserviert werden. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Die Stadträtinnen Jolanta Wrobel und Annegret Harms


SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 13

Samstag, 12. Oktober 2019

AKTUELLES

LANDKREIS-ANZEIGER

Evang. Kirchengemeinde Unterschleißheim-Haimhausen

TERMIN

Erntedank „Alles muss klein beginnen“

Rad- und Sportverein Schleißheim e.V.

Am Erntedanksonntag ist Familiengottesdienstzeit – diese Tradition der evang. Kirchengemeinde Unterschleißheim-Haimhausen wird von den beiden neuen Pfarrerinnen Mirjam Pfeiffer und Manuela Urbansky weitergeführt. Gemeinsam mit ihrem Team wählten sie, passend zu Erntedank, das Gottesdienstthema „Alles muss klein beginnen“. Wie klein alles beginnt, demonstrierten Carmen Deffner, Andreas Mann und Sandra Nägele, als sie sich bemühten, aus kleinen Samen „auf die Schnelle“ Obst und Gemüse für den Erntedankaltar zu „zaubern“. Da half kein Gießen und kein Beleuchten mit der Taschenlampe – es wuchs einfach nichts. Damit die im Gottesdienst anwesenden Kinder den Altarraum der Erntezeit entsprechend schmücken konnten, musste das Erntedankgut von einem Bauern geliefert werden. Dann konnten die Kinder in Aktion treten und der Aufgabe, die Kirche zu Erntedank passend auszustatten, gerecht werden. Den theologischen Hintergrund zum Gottesdienstthema ergänzten Pfeiffer und Urbansky mit der Auslegung der Gleichnis-Geschichte vom kleinen Senfkorn in einer Ansprache. Fröhliche, auch den Kindern bekannte Lieder und eine moderne Fassung des Psalms 104 samt Kindercredo gaben den liturgischen Rahmen. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde zum Suppenessen ins Gemeindehaus eingeladen. Die Gäste hatten die Qual der Wahl zwischen vier köstlichen Herbstsuppen, von Gemüseeintopf über Kürbiscreme-, Indische Kichererbsen- bis zu pikanter Fleischsuppe. Auch beim Nachtisch am vielfältig bestückten Kuchenbuffet fiel die Entscheidung schwer. Jeder fand etwas, das ihm schmeckte und wurde satt – ganz so, wie man es sich an Erntedank wünscht. Heike Köhler, Mitglied des Kirchenvorstands

13

Bayerische Kunstrad-Elite zu Gast in Oberschleißheim Am 12. Oktober trifft sich die Crème de la Crème der Kunstrad-Artisten in Oberschleißheim, um den Titel BayernCup-Sieger auszufahren. Dabei handelt es sich um eine 4-teilige Turnier-Serie, die während des Jahres in ganz Bayern stattfindet. In der Sporthalle an der Jahnstraße haben die amtierenden Deutschen und Europameister Alexander Brandl und Andreas Steger vom RSV Schleißheim beste Voraussetzungen sich auch den Gesamtsieg der Serie zu sichern. Ebenso wie Lea Steger und Emily Brenner, die im Zweier der Schülerinnen derzeit die Gesamtwertung anführen. Mit Jana Pfann wird eine weitere Deutsche Meisterin und Vize-Europameisterin aus Bruckmühl an den Start gehen. Bei freiem Eintritt freut sich der RSV Schleißheim ab 11 Uhr auf zahlreiche Zuschauer und einen erfolgreichen Wettkampf. Kommen Sie und genießen Sie mit uns die atemberaubenden Kunststücke der Rad-Akrobaten. Doris Schmidt, RSV Schleißheim


SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 14

Samstag, 12. Oktober 2019

Percussionkonzert – Bürgerzentrum Oberschleißheim

Vivi Vassileva & Lucas Campara Diniz Donnerstag, 24. Oktober, 20.00 Uhr

PR-Anzeige

Percussionkonzert – Bürgerzentrum Oberschleißheim

Vivi Vassileva & Lucas Campara Diniz Als Preisträgerin vieler bedeutender internationaler Wettbewerbe gilt die 1994 geborene Vivi Vassileva als eine der derzeit führenden Schlagzeugsolistinnen. Nachdem sie mit nur 13 Jahren jeweils den ersten Preis im Landes- und Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gewonnen hatte, wurde sie das jüngste Mitglied im Bundesjugendorchester. Momentan belegt sie ein Masterstudium an der Universität Mozarteum Salzburg bei Martin Grubinger. Im Jahre 2016 gewann Vivi Vassileva den 1. Preis im Wettbewerb des Kulturkreises Gasteig, im Herbst 2017 wurde ihr der Bayerische Kunstförderpreis verliehen und 2019 im März folgte ihr Debüt in der Berliner Philharmonie mit ihrem Schlagzeugquartett. Ihre Konzerte sind ein wahres Feuerwerk an Musikalität und sie reißt jeden auf ihren Konzerten mit. Lucas Campara Diniz wurde 1992 in Santa Maria in Brasilien geboren. Sein Bachelor-Studium absolvierte er an der Universität de Federal do Rio de Janeiro. Er gewann viele 1. Preise bei internationalen Gitarrenwettbwerben. 2015 zog Lucas Campara Diniz nach Deutschland, um sein Studium bei Prof. Franz Halász an der Hochschule für Musik und Theater München fortzusetzen. Neben zahlreichen Konzerten im Solo- und Kammermusikbereich widmet er sich auch dem Komponieren. Gemeinsam sind sie eine echte Einheit auf der Bühne und ergänzen sich musikalisch vortrefflich. Sie bearbeiten Piazolla (4 Jahreszeiten), Johann Sebastian Bach, Gade, Brouwer, Xenakis und Furthner für Marimba, Vibraphon, Drums und Gitarre! www.vividrums.com Eintritt: VVK: 19,-/ Erm.: 15,- €. AK: 23,- Erm.:19,- €. VVK bei Schreibwaren Heckenstaller, Schreibwaren am Schloss und MünchenTicket. Gemeinde Oberschleißheim


SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 15

AKTUELLES

Samstag, 12. Oktober 2019

PR-Anzeige

Goldener Kreislauf Wohl kaum ein Rohstoff ist so unvergänglich wie Gold. Weil es so schön, selten und wertvoll ist, wird Gold bei Sonntag & Schön recycelt und wieder aufgearbeitet . DIE SCHMUCK-WIEDERGEBURT Aus recyceltem Edelmetall stellen wir wieder Schmuck her und führen somit die wieder gewonnenen Rohstoffe dem Edelmetallkreislauf zurück. Das Ergebnis: die SCHÖNHEIT BLEIBT Bei Fragen rund um Ihren Familienschmuck stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Das Team von Sonntag & Schön Petra Sonntag

TERMINE

Gleis 1 Unterschleißheim Reguläre Öffnungszeiten Gleis 1 Di. – Fr.: 14.00 – 20.00 Uhr Sa.: 14.00 – 18.00 Uhr Reguläre Öffnungszeiten F & D Cafe Di. – Fr.: 11.00 – 14.00 Uhr Mittagstisch Di./Mi./Do./So.: 17.00 – 21.00 Uhr Fr.: 17.00 – 22.00 Uhr Sa.: 15.00 – 22.00 Uhr Darüber hinaus je nach Veranstaltung länger. Spezielle Angebote Mi., 16.10.: 15.00 – 17.00 Uhr Töpfern für 8- bis 13-Jährige; 17.00 – 19.00 Uhr Töpfern für 8- bis 13Jährige; ab 18.15 Uhr Hallensport FOS/BOS (Treffpunkt Gleis 1); 18.00 – 20.00 Uhr Cheerleading Fr., 18.10.: 14.00 – 17.00 Uhr PizzaTag; ab 18.00 Uhr VdK Party Sa., 19.10.: Ab 19.30 Uhr Konzert Hack Slash Kill So., 20.10.: Ab 8.15 Uhr: Eishockey Eiszeit in Erding (Anmeldung); ab 19.00 Uhr Konzert Monika Drasch Quartett Markus Baier, Gleis 1 Unterschleißheim

Die nächste Ausgabe erscheint am 19.10.2019

LANDKREIS-ANZEIGER

15

CAPITOL Lohhof

Das Programm bis Mittwoch, 16.10.2019 Metallica & San Francisco Symphony: S&M² Fr., 11.10. um 20.15 Uhr

Das Wunder von Mals Sa., 12.10. um 20.15 Uhr

Leinwandlyrik Live: „Pink Panther Poetry“ So 16.00

Leinwandlyrik Live: Buster Keaton Poetry „Der General“ So 19.00

Leinwandlyrik Live: „Die Zunge des Zorro“ Mo 20.00

Gut gegen Nordwind Sa 16.15, Mi 20.30

Eine ganz heiße Nummer 2.0 Fr/Di/Mi 16.45 + 18.30, Di a. 20.30, Sa 18.30, So 13.15, Mo 17.45

Angry Birds 2 Sa 14.25

PAW PATROL – Ultimativer Kinoeinsatz So 12.15

Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer Mo 9.30

Downton Abbey NEU ab Do., 17.10.2019 (a. OmU) Alleestr. 24 · 85716 USH · Tel.: 089 -18 91 19 21 www.capitol-lohhof.de

Ihr Fachmann für Parkett-, Laminat- und Designbeläge, Teppich, Treppen/Treppenrenovierungen. Innungsfachbetrieb mit eigener Parkettausstellung übernimmt gerne Ihre Bodenbelagsarbeiten. FTF Fußbodentechnik Felkel Sportplatzstraße 54, 85716 Unterschleißheim Tel.: 089/32 60 31 04, Mobil: 0173/5 65 42 97 www.fussbodentechnikfelkel.de

Der Stummfilmerzähler kommt ins Capitol-Kino Von 13. – 14. Oktober gastiert Stummfilmerzähler Ralph Turnheim im Unterschleißheimer Capitol. Er vertont die Top Ten Cartoons des Pink Panther, Der General (1926) von Buster Keaton und den ersten Zorro-Film (1920) mit Douglas Fairbanks.

Termine: 13. Oktober, 16 Uhr: Pink Panther Poetry; 13. Oktober, 19 Uhr: Buster Poetry: Der General; 14. Oktober, 20 Uhr: Die Zunge des Zorro. Karten im Kino: www.capitol-lohhof.de Ralph Turnheim


SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 16

16

LANDKREIS-ANZEIGER

AKTUELLES

Samstag, 12. Oktober 2019

TERMIN

Gemeinde Oberschleißheim

Kolpingsfamilie Oberschleißheim

Bürgerinformationsveranstaltung „Gewerbestandorte Oberschleißheim“

Kirchweihsingen Das traditionelle Kirchweihsingen der Kolpingsfamilie Oberschleißheim e.V. findet am Sonntag, 20. Oktober, im Pfarrsaal Maria Patrona Bavariae (Oberschleißheim, Hofkurat-Diehl-Str. 5) statt. Beginn ist um 14.30 Uhr. Es singen und spielen Musikgruppen aus Oberschleißheim und Umgebung. Neben Volksmusik und Gesang gibt es wieder „Kiadanudeln“ und Getränke. Der Eintritt ist frei! Für die Musik und die Bewirtung erbitten wir jedoch eine Spende. Der Reinerlös der Veranstaltung wird ausschließlich für soziale Zwecke verwendet. Ute Pai, Kolpingsfamilie Oberschleißheim e.V.

Oberschleißheim soll mehr Gewerbe bekommen – dies aber möglichst umweltverträglich. Hierfür wurde vor geraumer Zeit eine Studie zur Ermittlung weiterer potenziellen Gewerbeflächen in Auftrag gegeben, für die nun ein erster Ergebnisbericht vorliegt. Die Studie wird in einer Bürgerinformationsveranstaltung mit anschließendem Bürgerdialog am Dienstag, 15. Oktober um 19 Uhr im Bürgersaal Oberschleißheim den Oberschleißheimer Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt. Nach der Präsentation durch das Fachbüro db stadtplan besteht die Möglichkeit, sich an den Thementischen zu den Bereichen Umwelt, Verkehr, Lärm und Ortsentwicklung näher zu informieren und eigene Anregungen/Aspekte vorzubringen. Der Bürgerdialog ist bei dieser Veranstaltung ausdrücklich erwünscht. Die Gemeinde Oberschleißheim lädt ihre Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich zu dieser Informationsveranstaltung ein und freut sich auf eine rege Teilnahme. Doris Rohe, Gemeinde Oberschleißheim

LESERBRIEF zu „Shared Space – Nein Danke“ im Lohhofer Anzeiger Nr. 39 vom 28.09.19 Die Kritik einiger Einzelhändler(innen) zu „Shared Space“ in der Bezirksstraße von Unterschleißheim sind mit deren Existenzängsten auf den ersten Blick absolut verständlich. Die eigentlichen Ursachen für diese Ängste liegen meines Erachtens aber leider wo ganz anders. Dem Überangebot der großen Supermärkte im Industriegebiet, welche neben Lebensmitteln auch längst Schreibwaren, Bekleidung, Bücher und vieles andere auf ihren Sonderaktionsflächen zu Billigpreisen anbieten, stehen dort oft nicht mehr wettbewerbsfähigen Sortimenten einiger (nicht aller) kleiner Händler(innen) gegenüber. Dies führt, gepaart mit der schier unendlichen Angebotsfülle des Internets, zwangsläufig zu einer Übersättigung des Marktes, wo natürlich die meisten Menschen dann eher das günstigere und oft auch das bequemere Angebot wie die Lieferung „frei Haus“ per Paket wählen. Der Internethandel kann aber nicht, durch welche Maßnahmen auch immer, auf Kommunalebene beeinflusst oder reguliert werden. Auch beliefern oft große Unternehmen aus Kostengründen kleinere Geschäfte gar nicht mehr oder schreiben ihnen eine bestimmte Abnahmemenge vor, die sie nicht bewerkstelligen können. Ebenso finden sich in der Bezirksstraße auf engstem Raum eine Vielzahl von beispielsweise Optikern und Friseurgeschäften in der Nähe, welche dort zueinander in Konkurrenz stehen. Irgendwann aber haben einfach nicht mehr genug Menschen einen Sehfehler oder genug Haare, um allen Anbietern dort das Überleben zu sichern. In der Folge muss natürlich alles immer billiger werden mit den entsprechenden Auswirkungen auf Lohn und Arbeitsbedingungen – oder man muss eben aufgeben wie kürzlich der Spielwarenladen. Solange aber die aktuelle Politik dieses Landes im Einklang mit vielen anderen Industrienationen weiterhin eine marktwirtschaftliche Ordnung des „Wachsen oder Weichen“ pflegt, wird die angeprangerte Parkplatzsituation höchstwahrscheinlich das geringere Problem im künftigen Konsumverhalten in der Bezirksstraße sein, zumal dort ja weiterhin Parkplätze zur Verfügung stehen sollen. In dem kritisierten Versuch ging es ja erst mal nur um die Fahrbahn! Die grundlegenden Ursachen für die Existenzprobleme des Einzelhandels liegen daher wohl eher nicht in einem gut gemeinten Vorschlag für eine neue ungewohnte Nutzung der Bezirksstraße, sondern eher in einer immer weiter fortschreitenden rücksichtslosen Globalisierung in welcher die „Großen“ immer größer werden und die „Kleinen“ bald keine Chance mehr haben werden. Das „Höfesterben“ in der Landwirtschaft und das Aussterben kleiner Handwerksbetriebe machen dies längst vor. Man sollte daher schon genau hinterfragen, welche Partei(en) hier wirklich mit ihrer Politik den „Kleinen“ seit Jahren das Leben (indirekt) immer schwerer machen. Wenn sich die Fachgeschäfte in der Bezirksstraße aber weiterhin auf ihre Kernkompetenz wie Beratung, Service und Qualitätsprodukte besinnen, sollte die Idee des „Shared Space“ eine hoffentlich eher untergeordnete Rolle in deren Überlebenskampf spielen. Das Verkehrschaos in der Bezirksstraße zu gewissen Zeiten mit überfüllten Parkplätzen ist sowieso schon längst Realität. Der Verbraucher(in) hat es aber auch hier wie überall in der Hand, durch sein Verhalten entsprechende Abhilfe bzw. Unterstützung des Einzelhandels vor Ort zu schaffen. Jörg Rappold, Unterschleißheim


SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 17


SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 18

18

AWO

LANDKREIS-ANZEIGER

Begegnungszentrum für Senioren 85716 Unterschleißheim Pegasusstraße 18 Telefon 0 89/3 10 74 61 Programm vom 14.10.–25.10.19

Entspannen und wohlfühlen Gönnen Sie sich eine Auszeit und lassen Sie die Seele baumeln! Sind Sie täglich eingespannt und müssen sich um vielerlei kümmern? Oder haben Sie manchmal sogar ein wenig zu viel Gelegenheit für Grübelei und Sorgen? In jedem Fall tut eine Pause vom Alltag gut. Unter dem Motto„entspannen und wohlfühlen“ laden wir Sie ein zu einem Kurzurlaub ganz ohne Reisestress. Freuen Sie sich auf eine Stunde voller Entspannung und Wohlbefinden in angenehmer Atmosphäre. Dieses Angebot findet einmal im Monat statt. Termin: Dienstag, 15. Oktober 2019 um 14.00 Uhr. Für weitere Informationen und die Anmeldung wenden Sie sich bitte an unser Büro.

Vortrag: Radfahren mit elektrischer Unterstützung Mit einem Pedelec oder E-Bike können Sie auch Steigungen und längere Strecken bequem bewältigen. Unter dem Motto „sicher mobil“ informiert das Bundesministerium für Verkehr über das „Radfahren mit Rückenwind“. Welche Arten elektrisch ausgestatteter Fahrräder gibt es? Was sind die Unterschiede? Worauf muss ich beim Kauf achten? Was gilt es im Straßenverkehr zu beachten? Antworten auf diese Fragen bekommen Sie bei unserem Vortrag am Mittwoch, 16. Oktober 2019 um 14.30 Uhr. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung.

PC-Schnupperkurs: Einkaufen und Bezahlen im Internet Im Internet gibt es Online-Shops, die viele Produkte und Dienstleistungen anbieten. Bequem können Sie daheim eine große Auswahl an Angeboten anschauen, Produkte und Preise vergleichen und schließlich einkaufen. Und das alles rund um die Uhr. Doch was gibt es dabei zu beachten? In dieser Veranstaltung erfahren Sie, wie Sie im Internet (online) einkaufen und die Waren sicher bezahlen können. Termin: Mittwoch, 16. Oktober 2019 von 14.00–16.30 Uhr. Der Kurs findet in Kooperation mit der vhs statt, bei der Sie sich bitte anmelden.

Wanderung von Dachau durch die Amperauen Eine abwechslungsreiche Herbst-Wanderung im Dachauer Land erwartet Sie am Mittwoch, 23. Oktober. Die Strecke beträgt ca. 10 km und wir wandern einen schönen Rundweg an der Amper entlang. Treffpunkt ist um 09.00 Uhr im Begegnungszentrum. Wir bitten um Anmeldung.

Besuch der bayerischen Landesausstellung in Regensburg „Hundert Schätze aus tausend Jahren“ ist das Motto der bayerischen Landesausstellung 2019. Im neu eröffneten Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg erzählt die diesjährige Landesausstellung die Geschichte der bayerischen Regionen anhand von einhundert ausgewählten Objekten. Begleitet werden diese besonderen Ausstellungsstücke von Gesichtern aus der jeweiligen Zeit. Ritter, jüdische Ärztin, Kaufmann, Bauerntochter, Dorfgeistlicher und andere Figuren nehmen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Bei unserem Besuch am Donnerstag, 24. Oktober bringt Ihnen eine Führung diese besondere Ausstellung näher. Anschließend haben Sie Gelegenheit, auch die Dauerausstellung des Museums zu besuchen oder die historische und doch lebendige Altstadt von Regensburg zu erkunden. Bitte melden Sie sich rechtzeitig im Büro an.

Aktiv-Café Schauen Sie am Donnerstag, 24. Oktober um 14.00 Uhr bei uns vorbei und verbringen Sie gemeinsam mit anderen Senior(innen) einen kurzweiligen Nachmittag. Es erwartet Sie ein unterhaltsames Gedächtnistraining ohne Leistungsdruck, verschiedene Brett- und Gesellschaftsspiele, abwechslungsreiche Gespräche und eine gemeinsame Kaffeerunde. Sollten Sie unseren Fahrtendienst benötigen, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung bis zum Vortrag. Sie sind herzlich eingeladen! Vorschau

Geburtstagscafé für alle im September und Oktober Geborenen Bei unserem Geburtstagscafé haben alle Geburtstagskinder die Möglichkeit, ihren Geburtstag im Begegnungszentrum zu feiern. Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich bei uns einen gemütlichen Nachmittag zu machen und sich mit einer Tasse Kaffee und Kuchen verwöhnen zu lassen. Die Jubilare erhalten Kaffee und Kuchen gratis als kleines Geburtstagsgeschenk von uns. Gerne dürfen Sie auch Ihre Freunde und Bekannten mitbringen, um Ihren Geburtstag gemeinsam hier bei uns zu feiern. Sie haben Zeit für Ihre Gäste, wir kümmern uns um die Bewirtung. Nutzen Sie die Möglichkeit und lassen Sie sich von uns verwöhnen. Termin: Mittwoch, 30. Oktober 2019 ab 14.30 Uhr. Mo., 14.10. 09.15 – 10.15 Uhr 09.45 – 10.45 Uhr 10.00 – 11.00 Uhr 10.45 – 11.45 Uhr 12.00 Uhr 13.45 – 14.30 Uhr 14.00 – 15.00 Uhr 14.30 – 15.15 Uhr 15.00 – 16.00 Uhr 15.30 – 16.30 Uhr Di., 15.10. 14.00 – 15.00 Uhr Mi., 16.10. 09.15 – 10.15 Uhr 09.30 – 10.30 Uhr

Qi Gong III Englisch Konversation Englisch II Sturzprävention I Senioren-Mittagstisch Fit durch Bewegung I Veeh-Harfe I Fit durch Bewegung II Veeh-Harfe II Sanftes Yoga Entspannen und wohlfühlen Gedächtnistraining Englisch III

Samstag, 12. Oktober 2019

10.45 – 11.45 Uhr Sturzprävention II 12.00 Uhr Senioren-Mittagstisch 14.00 – 16.30 Uhr PC-Schnupperkurs: Einkaufen und Bezahlen im Internet 14.30 Uhr Vortrag: Radfahren mit elektrischer Unterstützung Do., 17.10. 09.00 – 10.00 Uhr Internationale Tänze 09.30 – 10.30 Uhr Nordic-Walking 14.00 – 15.00 Uhr Parkinsongymnastik Fr.,18.10. 09.00 – 10.00 Uhr Gymnastik 60+ 10.00 – 11.00 Uhr Qi Gong I 11.00 – 12.00 Uhr Qi Gong II 12.00 Uhr Senioren-Mittagstisch 13.30 Uhr Treffpunkt für Schlaganfallbetroffene Mo., 21.10. 09.15 – 10.15 Uhr Qi Gong III 09.45 – 10.45 Uhr Englisch Konversation 10.00 – 11.00 Uhr Englisch II 10.45 – 11.45 Uhr Sturzprävention I 12.00 Uhr Senioren-Mittagstisch 13.45 – 14.30 Uhr Fit durch Bewegung I 14.00 – 15.00 Uhr Veeh-Harfe I 14.30 – 15.15 Uhr Fit durch Bewegung II 15.00 – 16.00 Uhr Veeh-Harfe II 15.30 – 16.30 Uhr Sanftes Yoga Di., 22.10. 09.30 Uhr Kreativ-Werkstatt Mi., 23.10. 09.00 Uhr Wanderung von Dachau durch die Amperauen 09.30 – 10.30 Uhr Englisch III 10.45 – 11.45 Uhr Sturzprävention II 12.00 Uhr Senioren-Mittagstisch Do., 24.10. 08.30 Uhr Besuch der bayerischen Landesausstellung in Regensburg 09.00 – 10.00 Uhr Internationale Tänze 09.15 – 11.45 Uhr Aquarellmalen 09.30 – 10.30 Uhr Nordic-Walking 14.00 – 15.00 Uhr Parkinsongymnastik 14.00 – 16.00 Uhr Aktiv-Café Fr., 25.10. 09.00 – 10.00 Uhr Gymnastik 60+ 10.00 – 11.00 Uhr Qi Gong I 11.00 – 12.00 Uhr Qi Gong II 12.00 Uhr Senioren-Mittagstisch 13.30 Uhr Smartphone-Hilfe

Gemeinsam statt einsam In Gesellschaft schmeckt das Essen einfach besser! Gönnen Sie sich etwas Abwechslung und probieren Sie es einfach mal aus. Montags, mittwochs und freitags bieten wir unser frisch zubereitetes Mittagsessen um 12 Uhr an. Bitte melden Sie sich dazu an.

Mobil mit unserem AWO-Bus Sie würden gerne zu unserem Senioren-Mittagstisch kommen? Ein Anruf genügt und wir holen Sie mit dem AWOBus von daheim ab und bringen Sie wieder zurück.

Treffpunkt für Schlaganfallbetroffene Der Treff bietet die Möglichkeit Erfahrungen und Informationen auszutauschen, aber auch Verständnis und Unterstützung zu erfahren, sowie neue Kontakte zu knüpfen. Der nächste Termin ist Freitag, 18. Oktober um 13.30 Uhr. Herzliche Einladung an alle Betroffenen.


SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 19

Samstag, 12. Oktober 2019

Ensemble Bavarocco in der Neuen Kirche St. Ulrich Unterschleißheim

Musik á tre aus Habsburger Landen Besonderen barocken Musikgenuss verspricht ein Konzert des Ensembles Bavarocco am Kirchweihsonntag in der Neuen Kirche St. Ulrich Unterschleißheim mit dem Titel „Musik á tre aus Habsburger Landen“. Dabei soll die Triosonate, als wichtigste und beliebteste Gattung barocker Kammermusik, im Mittelpunkt stehen. Zu Gehör gebracht wird eine Bandbreite ausgewählter Triosonaten österreichischer Komponisten des 17. und 18. Jahrhunderts u. a. von Giovanni Valentini, Johann H. Schmelzer, Johann Joseph Fux und Antonio Caldara. Darüber hinaus dürfen sich die Konzertbesucher auf eine Kirchensonate von Wolfgang Amadeus Mozart freuen, welche schließlich den Bogen von der Kammermusik des Barock zur Kirchenmusik der Klassik spannen wird. Die Künstler des Abends sind Hildegard Senninger (Barockvioline & Barockviola), Anja Czak (Barockvioline), Matthias Berthel (Orgelpositiv) und Günter Holzhausen (Viola da gamba und Violone), welcher das Publikum durch das abwechslungsreiche Programm führen wird. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, Spenden werden gerne entgegengenommen. Sonntag, 13. Oktober, 18.00 Uhr, Neue Kirche St. Ulrich, 85716 Unterschleißheim, Im Klosterfeld 14. Pfarrbüro St. Ulrich

AKTUELLES

LANDKREIS-ANZEIGER

19

TERMIN Bündnis 90 / Die Grünen Unterschleißheim

Veranstaltung zur Verkehrswende – Was wird uns bewegen? Was wissen Sie über Elektromobilität? Am Mittwoch, 16. Oktober ab 19 Uhr wollen wir Sie dazu in der Parkgaststätte, Stadionstraße 1 informieren. Wir wollen mobil sein, ohne Klimagase, Lärm, Dreck und Stau. Dazu brauchen wir eine Verkehrswende. Über den Stand der Technik und die Gründe, warum wir in Deutschland erst am Anfang der Mobilitätswende stehen, informieren Kurt Sigl, Präsident des Bundesverbands eMobilität, und Dr. Markus Büchler, Sprecher für Mobilität der Grünen Landtagsfraktion. Der Grüne Stadtratskandidat für Unterschleißheim, Dr. Manuel Güntner, wird sich ebenfalls am Fachgespräch beteiligen und seine Ideen für Unterschleißheim skizzieren. Als Head of Material Research und Testing bei der Garchinger Firma Invenox GmbH ist er selbst an der Entwicklung von Lithium-IonenBatteriesystemen beteiligt, die z.B. zur Elektrifizierung von Kehrmaschinen eingesetzt werden. Weitere Informationen auf unserer Homepage www.gruene-ush.de. Markus Wutzke, Sprecher Bündnis 90 / Die Grünen Unterschleißheim


20

Lesen Sie den Landkreis-Anzeiger vorab auf www.issuu.com/druckverlagzimmermann und www.icu-net.de

SAM_LK_4119 10.10.19 22:36 Seite 20

LANDKREIS-ANZEIGER


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 21


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 22

22

LANDKREIS-ANZEIGER

AKTUELLES

Samstag, 12. Oktober 2019

Schüler des Carl-Orff-Gymnasiums demonstrieren für mehr Klimaschutz Am 20. September, dem Tag des weltweiten „Globalen Klimastreiks“, demonstrierten hunderte Schüler aller Jahrgangsstufen des CarlOrff-Gymnasiums (COG) auf dem Pausenhof für mehr Klimaschutz. Einen Platz, der mehr Aufmerksamkeit geboten hätte, z.B. auf dem Rathausplatz, hätten sich die Schüler schon gewünscht. Schulleiter Andreas Hautmann machte den Vorschlag der Pausenhof-Demo. „Es geht ja auch darum, sich vor Ort für den Klimaschutz einzusetzen“, so Andreas Hautmann. Hinter der Organisation stand die SMV mit Lennert, Mathilda und Erik. Sie haben zur ihrer ersten „Fridays for Future“-Kundgebung aufgerufen und eine überwältigende Schülerzahl machte mit. Auf Plakaten standen z.B. Aufrufe an die Politik und Wirtschaft wie: „Ihr haltet unsere Zukunft in euren Händen“, „Warum für die Zukunft lernen, wenn ihr sie zerstört“, „Die Zeit läuft ab“, „Wir haben nur diese eine Welt“, „Besser Schmetterlinge im Bauch, als Plastik“. Gehör fanden sie bei Erstem Bürgermeister Christoph Böck. Mit einem Mikrofon in der Hand erklärte er den Schülern vom Schulvordach aus die Beiträge der Stadt für den Klimaschutz z.B. durch

die Nutzung der Geothermie in öffentlichen Einrichtungen, auch im COG, privaten Haushalten, der Förderung von E-Ladestationen, des ÖPNV und durch den Verleih von MVV-Mietfahrrädern. Wobei das nicht das Ende der Fahnenstange ist. Die Vorschläge aus dem Bürgerworkshop „Klimaoffensive“ müssen noch ausgewertet werden. Anschließend beantwortete der Bürgermeister Fragen der Schüler: „Was unternimmt die Stadt, um Plastik zu vermeiden?“. Seine Antworten: Die Stadt stellt Stofftaschen an den Markttagen am Rathaus zur Verfügung und bei Werbemaßnahmen wird weitgehend auf Plastik verzichtet. Die Anregung von Schülern, auch in der Mensa auf Plastik zu verzichten nahm Direktor Hautmann auf und will das mit den Mensabetreibern besprechen. Auch die Schüler selber können ihren Beitrag leisten, so Direktor Hautmann, etwa durch die Verwendung von Papierumschlägen statt Plastikumschlägen um Bücher und Hefte zu schützen. Isabelle richtete dann vom Schulvordach aus einen Apell an die Politik und forderte auf, end-

lich zu handeln. Fridays for Future ist inzwischen eine Bewegung nicht nur der Schüler und Studenten, sondern vieler Bürger jeden Alters geworden. Auch Unternehmen streiken inzwischen für den Klimaschutz. Wir müssen bereit sein, den eigenen Lebensstil anzupassen, damit das Klimaziel erreicht wird. Dazu gehört auch z.B. auf Fleisch zu verzichten. Die Treibhausgase lassen Gletscher schmelzen und extreme Wetterverhältnisse entstehen. „Es ist Zeit, Worten Taten folgen zu lassen. Zeigen wir den Politikern, dass wir es ernst meinen.“ Zum Abschluss forderte Direktor Hautmann auf, im Unterricht weiter über den Klimaschutz zu diskutieren. Auch die Schule muss einen Beitrag zur ökologischen Auseinandersetzung leisten. Ralf Enke


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 23


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 24

Anzeigenschluss ist Donnerstag, 17.10.2019 um 14 Uhr


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 25

Samstag, 12. Oktober 2019

Evangelische Trinitatiskirche in Oberschleißheim

Jubiläumsgottesdienst „30 Jahre Minigottesdienst“ Sonntag, 13. Oktober, 11.30 Uhr in der Trinitatiskirche, Lindenstraße 4, in Oberschleißheim. Unser Thema lautet: „Erntedank – Dank ernten – 30 Jahre Minigottesdienst“ Der Minigottesdienst ist besonders für Familien mit Kindern bis ca. zehn Jahren. Wie jedes Mal anlässlich des Erntedankfestes in den letzten drei Jahrzehnten ziehen wir mit unserem Erntedankwägelchen in die Kirche ein. Zum Abschluss dieses Jubiläumsgottesdienstes werden wir einen Baum in unserem Gemeindegarten pflanzen. Und nach dem Gottesdienst gibt es für alle ein gemeinsames Mittagessen im Gemeindesaal oder bei schönem Wetter im Garten; wir werden verschiedene Suppen und leckere Nachtische vorbereiten. 30 Jahre sind eine lange Zeit – kaum zu glauben, dass wir unseren allerersten Gottesdienst für und mit den Allerkleinsten und Kleinen im Sommer 1989 gefeiert haben! In einer kleinen Ausstellung zeigen wir nun, welche Themen wir hatten und was wir für die Gottesdienste der letzten drei Jahrzehnte gebastelt und den Kindern mitgegeben haben. Alle sind herzlich willkommen! Und vielleicht kennen Sie jemanden, der schon früher zum Minigottesdienst gekommen ist und beim Jubiläum gerne dabei sein möchte: Sagen Sie diese Einladung bitte weiter. Gönke Klar und das Minigottesdienst-Team der evangelischen Trinitatiskirche in Oberschleißheim

AKTUELLES

LANDKREIS-ANZEIGER

25

TERMIN SPD-Fraktion Unterschleißheim-Lohhof

Bürgersprechstunde Am Donnerstag, 17. Oktober lädt Sie Frau Antje Kolbe von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr zur Bürgersprechstunde ein. Tauschen Sie sich mir ihr im Fraktionszimmer der SPD im Rathausneubau, 3. Stock, in Unterschleißheim, aus! Sybille Bichlmeier, Mitglied der SPD-Fraktion

Bei Problemen und Fragen rund um die Verteilung wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Verteilerservice unter der Telefonnummer 0 89/41 11 48 11 01 • E-Mail: vertrieb@zpvs.de


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 26

26

LANDKREIS-ANZEIGER

NEUES AUS GARCHING

Samstag, 12. Oktober 2019

Kindergarten Spatzennest Garching

Oans, zwoa, drei – Wiesn-Alarm Ein Prosit der Gemütlichkeit hieß es für 16 Vorschulkinder des Kindergartens Spatzennest, für sie war es nämlich der Ausflug zum größten Volksfest der Welt. Als Stärkung zu Beginn saßen die Kinder mal nicht wie sonst gewohnt auf ihren kleinen Stühlen und Tischchen, sondern auf zünftigen Bierbänken und Tischen im Biergarten. Dann ging es endlich los! Traditionell in Dirndl und Lederhose gekleidet machten sich die aufgeregten Spatzen auf in Richtung Teufelsrad, wo sie ordentlich durchgeschüttelt wurden. Alle Fahrgeschäfte waren natürlich kein Muss, nur wer wollte durfte sehr gerne einsteigen und sich verzaubern lassen. Dank des Familientages und der großen Herzen vieler Fahrgeschäftbetreiber gab es jede Menge Vergünstigungen und so konnten die Kinder durch die Pirateninsel rasen, durch den Irrgarten laufen oder das bunte Treiben des Oktoberfestes von oben aus dem Kettenkarussell sowie aus dem Riesenrad bewundern. Die Nerven lagen jedoch etwas blank, als das eine oder andere Kind aus der Geisterbahn stieg. Andere wiederum lachten erleichtert, als sie wieder ans Tageslicht kamen. Für köstliche Nervennahrung war natürlich gesorgt – duftendes Popcorn und Mandeln. Besonderes Glück hatten die Kinder bei einem Betreiber,

der jedem Kind eine Zuckerwatte schenkte. Die Augen der Kinder hörten gar nicht mehr auf zu leuchten, als es zum Abschluss noch ein kleines Lebkuchenherz zur Erinnerung an diesen wunderbaren und ereignisreichen Tag gab. Zarah Huber, Kindergarten Spatzennest

TERMINE

Die Stadtbücherei Garching präsentiert in der Reihe „Schreibende Garchinger“

SPD-Radltour Garching

Peter Martin: Der Mühlbach – seine Anfänge vor 800 Jahren und seine spätere Entwicklung

Erster Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann und die SPD-Stadtratsfraktion laden alle Bürgerinnen und Bürger zum Mitradeln ein: SPD-Radltour am Sonntag, 13. Oktober, Treffpunkt: 14 Uhr am Garchinger Rathaus (Ostseite). Stationen unter anderem: Fertiggestellter Radweg nach Eching und möglicher Standort des neuen Bauhofs; Galileo – Wir bekommen eine Führung durch die Neue Mitte am Forschungscampus; Kommunikationszone und „Haus für Kinder Garching“; Bürgerpark und Naturkindergarten Ulrike Haerendel, Vorsitzende der SPD Garching

Garchinger Grünes Kino „Die göttliche Ordnung“, Schweiz 2017 Nora, eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem beschaulichen Schweizer Dorf lebt, beginnt sich für das Frauenstimmrecht einzusetzen. – „Eine hintersinnige Tragikomödie, die auf authentischen Erlebnissen beruht.“ Zu Gast: Claudia Köhler, Grüne Landtagsabgeordnete, zum Thema „Frauen und Politik“ Freitag, 18. Oktober um 20 Uhr im Theater im Römerhof. Eintritt frei, Spenden erlaubt. Rolf Schlesinger, Bündnis 90 / Die Grünen

12. Garchinger Repair Café am Samstag, 19. Oktober Bitte bringen Sie das defekte Gerät oder den kaputten Gegenstand und ggf. Ersatzteile mit: Spielzeug, Haushalts- und Musikgeräte, Dekoartikel, Textilien, Kleidung, Fahrräder … selbst gebackener Kuchen und Kaffee werden in der Wartezeit angeboten. Kleine Spenden sind willkommen! Samstag, 19. Oktober, von 14 – 17 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Laudatekirche, Martin-Luther-Platz 1. Annette Hülsmann, „Lebendiges Garching e.V.“

Donnerstag, 17.10.2019; Beginn 19.30 Uhr Der bedeutendste Bach im Landkreis München ist geheimnisumwittert. Seine Anfänge vor 800 Jahren bis ins siebzehnte Jahrhundert hinein liegen weitgehend im Dunkeln. Kann man dennoch das Rad der Zeit zurückdrehen und die frühe Geschichte des Baches ein wenig ausleuchten, auch wenn Dokumente kaum vorhanden sind? Ja, man kann! Seine Geschichte ist spannend auch in der Zeit, da es schon topografische Karten mit guter Genauigkeit gibt: Der Bach wurde über die Jahrhunderte hinweg immer wieder verändert. Er war eine „Dauerbaustelle“. Jüngere Bachentwicklungen wiederum knüpfen an die Frühgeschichte des Baches an, auch wenn dies nicht sofort erkennbar ist. Der Vortrag umreißt den Inhalt des Buches, erläutert seine Entstehung und gibt Aufschluss über die benutzten Quellen und die Vorgehensweise zur Aufhellung der frühen Mühlbach-Geschichte. Die einleitenden Worte spricht der Garchinger Ortschronist Dr. Michael Müller. Peter Martin beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Geschichte der Garchinger Bäche. Seine Kenntnisse vermittelt er mit Führungen für die Volkshochschule und für Schulklassen. Er ist ehrenamtlich tätig für die Naturschutzbehörde im Landkreis. Nach seinem Buch über die Gießen ist dies sein zweites Buch über die Geschichte eines Garchinger Bachs. Kostenlose Eintrittskarten an der Infotheke. Stadtbücherei

Anzeigenschluss ist Donnerstag, 17.10.2019 um 14 Uhr


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 27

Samstag, 12. Oktober 2019

NEUES AUS ECHING UND NEUFAHRN

LANDKREIS-ANZEIGER

27

zum Thema „Dog-Station“

Gut Ding will Weile haben, oder: Eine (un)endliche Geschichte aus Eching Für die guten Dinge im kommunalen Bereich, die positive Effekte für die Gemeinde erzielen würden, gilt das bisweilen ebenso. Dabei müssen derartige Sachen nicht an den Kosten scheitern, sie sind oft marginal. Schließlich haben wir uns in Eching an Investitionen ganz anderer Größenordnung gewöhnt, dessen Sinn für manchen Bürger Diskussionsstoff liefert. Es war im Jahre 2012, als ein Vorschlag an den damaligen Bürgermeister herangetragen wurde, etwas mehr für die Reinhaltung der öffentlichen Wege und Grünflächen zu tun. Bürger mokierten sich damals, dass Eching zwischenzeitlich die (scusi) verschissenste (Originalton) Gemeinde im weiten Umkreis ist. Mutige und pflichtbewusste Bürger griffen dieses Thema auf und wollten die mangelnde Sauberkeit wenigstens auf das Niveau unserer Nachbargemeinden heben. Hauptgrund waren die vielen Hundehaufen, die manchen Passanten als „Tretminen“ zum Verhängnis wurden. Der Lösungsvorschlag: Die Installation von Spenderboxen für Kotbeutel und deren Entsorgung, wie sie anderswo längst gute Dienste leisten. Wer die damalige Behandlung des Themas im Gemeinderat mitverfolgte, traute seinen Ohren nicht: Der Antrag wurde abgeschmettert. „Was in anderen Gemeinden gut funktioniert, das muss in Eching noch lange nicht funktionieren.“ Die Verbesserungswilligen gaben aber nicht auf. Sie nahmen Kon-

takt mit den Fachleuten umliegender Gemeinden auf und informierten sich über ihre Erfahrungen mit derlei Einrichtungen. So manches verständnislose Kopfschütteln über die ablehnende Haltung der Echinger Verantwortlichen wurde dabei geerntet. Es wurde ein (für manchen Rat lästiger) 2. Antrag gestellt und mit vielen Unterschriften und Listen (insg. knapp 1000 Unterschriften) untermauert. Ein Ortsplan, in dem die möglichen Standorte dieser Stationen vorgeschlagen und verzeichnet waren, lag dem Antrag bei. Bei der behandelnden Gemeinderatssitzung überstimmte der betonierte Neinsagerblock im Rat zum zweiten Male den ausdrücklichen Bürgerwillen und lehnt erneut ab. Damalige Kernaussage: „Des bringt nix!“ Der damalige Vorsitzende beschwor sogar seinen Rat, er müsse zwei weitere Arbeiter im Bauhof einstellen, wenn derartige Einrichtungen in Eching Einzug halten. In Anbetracht der heutigen, oft fraglich anmutenden Investitionssummen erscheinen die damals veranschlagten Kosten für die Beutelspender als „homöopathische Größe“. Nun ist die Zeit reif, es sind sieben Jahre vergangen, es sitzen neue Räte im Rat und es regiert ein neuer und aufgeschlossener Bürgermeister im Rathaus. Dieser ist kein notorischer Neinsager und hat gegen manche Hürden das neue Instrument des „Bürgerhaushaltes“ ein-

TERMINE

Gemeindebücherei Eching

ADFC Neufahrn/Eching

Gepa-Verkauf

Radler-Stammtisch in Neufahrn Der für 15. Oktober in Neufahrn angekündigte Radlerstammtisch wird ausnahmsweise verschoben auf 22. Oktober, 19 Uhr im Gasthaus Maisberger. Angelika Braun, ADFC Neufahrn/Eching

Rheuma-Liga Arge FreisingNeufahrn Das gemeinsame Frühstück findet am Mittwoch, 16. Oktober, ab 9.00 Uhr in der Nachbarschaftshilfe, Lohweg 25 (Kinderhort) in Neufahrn statt. Anmeldungen bitte bei Frau E. Mauerer unter 08165 / 53 15. Manuela Wegler, Vorsitzende

Blutspendetermin in Eching Montag, 21. Oktober in der Grund- und Mittelschule, Danziger Str. 4, Eching, 15.30 bis 20.00 Uhr. BRK Eching

geführt. Natürlich stand das Thema „Sauberkeit“ wieder auf dessen Agenda. Dieser Vorschlag fand beim Bürger erneut breite Zustimmung, wurde mit vielen Punkten bedacht und damit angenommen. Zwischenzeitlich wurden die ersten Stationen aufgestellt und genutzt. Es ist festzuhalten, dass die eigentlich hoheitliche Aufgabe der Kommune, für Sauberkeit zu sorgen, vom Rat mehrmals abschlägig entschieden wurde und der dahinter stehende Bürgerwille nur durch die Einführung eines Sonderhaushaltes umgesetzt werden konnte. Nun noch ein Wort zu den Hundehaltern und Zamperlgassigehern: Es war ein langer Kampf! Nehmt nun diese sinnvolle Einrichtung an! Es sollten künftig keine „Tretminen“ mehr in der Gemeinde auffallen. Sollte dennoch ein verursachender Zeitgenosse gedankenlos dieses vergessen, könnten eventuelle Beobachter schon mal einen sanften Hinweis auf seine Pflichten loswerden. Eching muss sauberer werden! Günter Salomon, BfE

Seit September kann man in der Echinger Bücherei Gepa-Produkte und Produkte mit dem Fairtrade-Gütesiegel kaufen. Ziel von Fairtrade ist es, einen bedeutenden Entwicklungsbeitrag zu leisten und das Leben der an der Produktion beteiligten Menschen in den Anbauländern zu verbessern. Bereits seit Anfang 2011 engagieren sich Barbara und Volker Hoffmann, inzwischen gemeinsam mit ihrer Tochter Claudia Heidenreich, ehrenamtlich um den regelmäßigen Verkauf fair gehandelter Waren und unterstützen so das von Gepa gesetzte Ziel, Verbraucherinnen und Verbraucher zu einem anderen Einkaufsverhalten und einem anderen Lebensstil zu motivieren. Jeweils am ersten Sonntag des Monats können nach dem 10.00 Uhr Gottesdienst in St. Andreas diese Waren im Kirchenvorhof gekauft werden. Die Produktpalette ist im Laufe der Jahre stetig gewachsen und umfasst einen Mix aus unterschiedlichen Kaffee- und Teesorten, Schokolade, Kakao und diversen Süßigkeiten. Aber auch Geschenkartikel haben mittlerweile einen festen Platz auf dem Verkaufstisch. Mit dem Kauf dieser Produkte werden Hersteller unterstützt, die so im Konkurrenzkampf mit internationalen Konzernen bestehen können. Außerdem stammen alle Waren aus ökologischer Herstellung. Viele Kirchenbesucher nutzen dieses Angebot inzwischen regelmäßig. Damit ein Teil des Sortimentes aus fairem Handel und ökologischer Hersteller noch mehr Echingern zugänglich gemacht wird, stellt die Bücherei Eching in ihren Räumen nun einen Verkaufstisch zur Verfügung. Somit haben Sie ab sofort zusätzlich die Möglichkeit, während der Öffnungszeiten in der Bücherei, aus einer bunten Mischung aus Lebensmitteln, Kunsthandwerk und Geschenkartikeln fair gehandelte Produkte zu erwerben. Angelika Hofmann, Gemeindebücherei Eching


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 28

28

KIRCHENTERMINE/TRAUERANZEIGEN

LANDKREIS-ANZEIGER

Pfarrverband Unterschleißheim St. Ulrich / St. Korbinian St. Ulrich Regelmäßige Gottesdienste Di., 18.30 Uhr Hl. Messe in der Neuen Kirche; 19.15 Uhr Lobpreis in der Kapelle der Neuen Kirche Do., 18.30 Uhr Hl. Messe in der Neuen Kirche Fr., 17.00 Uhr Rosenkranz in der Neuen Kirche So., 8.30 Uhr Hl. Messe in der Alten Kirche; 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst in der Neuen Kirche Besondere Gottesdienste und Veranstaltungen So., 13.10., Kirchweih, 10.00 Uhr Festgottes-

dienst in der Neuen Kirche mit Segnung des neuen Bronzekruzifix des Künstlers Karl Reidel, R. Jones: Missa brevis in D, musikalische Gestaltung: Chor St. Ulrich; 10.00 Uhr Bibelgespräch für 9- bis 14-Jährige im Erwachsenenraum; 14.00 Uhr Kirchweihflohmarkt und Kaffee; 18.00 Uhr Konzert in der Neuen Kirche, Musik á tre aus Habsburger Landen: Ensemble Bavarocco Mi., 16.10., 20.00 Uhr Gemeinsame Sitzung der Pfarrgemeinderäte St. Ulrich und St. Korbinian im Pfarrsaal Vorschau So., 20.10., 8.30 Uhr Hl. Messe in der Alten Kirche; 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst in der Neuen

Kirche, musikalische Gestaltung: Projektband St. Ulrich; 10.00 Uhr Kindergottesdienst im Pfarrsaal St. Korbinian Regelmäßige Gottesdienste Sa., 17.15 Uhr Beichtgelegenheit; 18.00 Uhr Vor-

abendmesse So., 10.00 Uhr Eucharistiefeier für die Pfarrge-

meinde Mi., 19.00 Uhr Hl. Messe Do., 18.00 Uhr Rosenkranz Fr., 9.00 Uhr Hl. Messe Besondere Gottesdienste und Veranstaltungen So., 20.10., 10.00 Uhr Festgottesdienst zu Kirch-

weih, musikal. Gestaltung Kirchenchor St. Korbinian Mi., 23.10., 14.00 Uhr Seniorensingkreis im Pfarrheim; 19.00 Uhr Hl. Messe, anschl. Stille Anbetung (bis 21.30 Uhr) Do., 24.10., 15.00 Uhr Hl. Messe im Haus am Valentinspark Fr., 25.10., 14.00 Uhr Seniorenkreis im Pfarrheim, Herbstfest mit dem MGV Lohhof So., 27.10., 15.00 Uhr Orgelvesper zur Marktzeit

leben aus der Mitte – mitten im Leben

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Unterschleißheim/Haimhausen Genezareth-Kirche So., 13.10., 10.30 Uhr Gottesdienst, Lektorin

Angelika Lopes Veranstaltungen Ökumen. Seminar: „Kann theologisches Wissen den Glauben vertiefen?“ Do. 17.10., 20.00 Uhr Gemeindehaus St. Korbi-

nian, Verhältnis von Theologie und Lehre der kirchlichen Praxis, Privatdozent Dr. Alexander Nawar; Fakultät kathol. Theologie, LMU München Schlosskapelle Haimhausen So., 13.10., 9.00 Uhr Gottesdienst, Lektor Andreas Mann; 10.00 Uhr Ökumen. Minikirche im kath.

Pfarrsaal, MinikirchenTeam

Christliche Gemeinde Unterschleißheim Lise-Meitner-Str. 1 (EG) 85716 Unterschleißheim Gottesdienst mit Kinderbetreuung in 3 Gruppen, Beginn sonntags um 10.30 Uhr mit Stehkaffee (www.cgush.de).

Pfarrverband Oberschleißheim St. Wilhelm / Maria Patrona Bavariae Regelmäßige Gottesdienste Sa., 18.00 Uhr Maria Patrona Bavariae So., 9.00 Uhr Maria Patrona Bavariae; 10.30 Uhr St. Wilhelm; 19.00 Uhr St. Wilhelm Di., 18.30 Uhr Maria Patrona Bavariae Mi., 8.00 Uhr St. Wilhelm Do., 8.00 Uhr Maria Patrona Bavariae Fr., 18.30 Uhr St. Wilhelm (entfällt am 18.10.) Rosenkranz So., 18.30 Uhr St. Wilhelm Mo. – Sa., 18.00 Uhr St. Wilhelm Sa., 17.15 Uhr Maria Patrona Bavariae Mi., 17.30 Uhr Maria Patrona Bavariae und Lust-

heim

Do., 17.10., 19.00 Uhr Christliches Unternehmernetzwerk, Pfarrheim MPB Fr., 18.10., 15.00 Uhr Messe zum Einkehrtag der Katholischen Frauengemeinschaft, MPB; 19.30 Uhr Glaubensgesprächskreis, Pfarrhaus StW

Evang.-Luth. Trinitatiskirche Oberschleißheim Gottesdienste So., 13.10., 10.15 Uhr Gottesdienst mit Abend-

mahl (Pfarrerin Martina Buck und Vikarin Eszter Huszar-Kalit); 11.30 Uhr Mini-Gottesdienst mit Feier des 30-jährigen Jubiläums für Familien mit Kindern bis ca. zehn Jahren (Gönke Klar und Team); anschließend gemeinsames Mittagessen im Gemeindesaal Di., 15.10., 16.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im Haus St. Benno (Pfarrerin Martina Buck); 19.30 Uhr Meditativer Abendgottesdienst „mittendrin“ (Pfarrerin Martina Buck) Samstags und sonntags ist die Kirche bis 20 Uhr geöffnet. Alle sind herzlich eingeladen, einzukehren. Chor: Der Chor probt montags ab 19.30 Uhr im Gemeindesaal. Menschen, die Freude am singen haben, sind jederzeit herzlich willkommen. Leitung: Martina Wester. Zwergerl-Treff: Die „Zwergerl“ treffen sich in der Regel auch in den Ferien (zur Sicherheit bitte im Pfarramt anrufen). Der Treff ist für Mütter und Väter mit ihren Kindern (bis etwa drei Jahre) immer dienstags von 10 Uhr bis 11.30 Uhr im Gemeindesaal der Trinitatiskirche, Lindenstraße 4, 85764 Oberschleißheim. EvaBast – Die „evangelische Bastelgruppe“ trifft sich im Oktober am 17. und 24. jeweils um 19.30 Uhr im Gemeindesaal, um schöne Dinge herzustellen, die bei dem Basar der sozialen Vereine am 23. und 24. November im Bürgerzentrum verkauft werden. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute. Wer Interesse hat, melde sich bitte bei Gönke Klar oder über das Pfarrbüro.

Kath. Pfarrgemeinde St. Nikolaus Haimhausen

Besondere Gottesdienste und Veranstaltungen So., 13.10., 10.30 Uhr Kindergottesdienst, Pfarrheim StW; 11.00 Uhr Ökumenischer Berggottes-

So., 13.10., 8.30 Uhr Hl. Messe in Inhausen; 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst in Inhausen; 10.00 Uhr

dienst am Herzogstand

Minikirche im Pfarrsaal

TRAUERANZEIGEN

Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges Franz von Assisi

Walter Jankus *2.11.1922

Samstag, 12. Oktober 2019

† 30.9.2019

In Liebe und Dankbarkeit: Gerd, Martina und Tim Jankus Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, 18. Oktober 2019 um 14.30 Uhr im Friedhof Lohhof statt. Anstelle von Blumenspenden bitten wir um eine Spende für den VDK Lohhof.

Wenn Sie die schmerzliche Pflicht haben, über den Tod eines lieben Menschen zu informieren, dann hilft Ihnen eine Traueranzeige im Landkreis-Anzeiger

Beratung: 089/32 18 40-32


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 29

Samstag, 12. Oktober 2019

KIRCHENTERMINE/APOTHEKEN/AKTUELLES

Di., 15.10., 19.00 Uhr Hl. Messe in Hörenzhausen Mi., 16.10., 8.08 Uhr „acht nach acht“ in St. Nikolaus – Gebet in den Tag im Pfarrhaus; 18.30 Uhr

Di., 15.10., 8.00 Uhr Morgenlob (Laudes); 19.00 Uhr Hl. Messe Mi., 16.10., 10.45 Uhr Hl. Messe in der St.-Josefs-

Hl. Messe in Ottershausen

Kapelle im Seniorenpflegeheim Do., 17.10. 18.30 Uhr Stille Anbetung; 19.00 Uhr Hl. Messe Fr., 18.10., 8.30 Uhr Morgenlob; 9.00 Uhr Hl. Messe; 9.45 Uhr Eucharist. Anbetung bis 15.15 Uhr; 15.00 Uhr Barmherzigkeitsrosenkranz; 17.00 Uhr Rosenkranz im Seniorenpflegeheim

Vorschau So., 20.10., 8.30 Uhr Hl. Messe in Inhausen; 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst in Inhausen; 14.00 Uhr

Bründlrosenkranz

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eching So., 13.10., 10.00 Uhr Gottesdienst (Pfrin M. Zahed); 17.00 Uhr Chor-Konzert in der Magda-

lenenkirche, „Jubelt dem Ewigen …“ – so wird der Magdalenenchor mit dem Cantus P an diesem Abend in der Magdalenenkirche singen. Zusammen mit Christina Kuttler an der Orgel und Michael Sachs am Klavier wird musiziert – mal ruhig und mal beschwingt. Herzliche Einladung! Mo., 14.10., 9.30 Uhr Frauenkreis, Kontakt Fr. Schubert, Tel. 089-319 41 18 (nicht in den Schulferien); 19.00 Uhr Treffen der Anonymen Alkoholiker, Kontakt Hans, Tel.: 0175-400 34 36; 19.30 Uhr KV-Sitzung (öffentlich), Gemeindezentrum; 20.00 Uhr Gebetskreis, Magdalenenkirche Mi., 16.10., 19.30 Uhr Magdalenenchor, Gemeindezentrum Do., 17.10., 19.00 Uhr Echinger Dialog: Kennen Sie Europa wirklich? Europa aus ganz verschiedenen Blickwinkeln – mit dem Autor und dpaJournalisten Roland Siegloff, Bürgermeister Sebastian Thaler und weiteren Gästen. Ein spannender Diskussionsabend für Jugendliche und Erwachsene im ev. Gemeindezentrum – herzliche Einladung!

Freie evangelische Gemeinde Neufahrn Jeden Sonntag, 10.00 Uhr Gottesdienst in der Zeppelinstraße 2, 85375 Neufahrn. Parallel zum Gottesdienst findet eine altersgerechte Kinderbetreuung statt. Zudem haben wir unter der Woche in Eching, Neufahrn und Unterschleißheim Bibelstunden, die Termine entnehmen Sie bitte unserer Website: http://www.feg-neufahrn.de

Evang.-Luth. Pfarramt Garching Laudatekirche Sa., 12.10., 18.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst

zur Konfirmation (Pfarrerin Frowein), mit Abendmahl (Wein), musikalische Gestaltung: Laudatechor So., 13.10., 10.00 Uhr Konfirmations-Gottesdienst (Pfarrerin Frowein), musikalische Gestaltung: ChorAct; 19.00 Uhr Treffen der Anonymen Alkoholiker Di., 15.10., 19.30 Uhr Chorprobe des Laudatechores

Kath. Pfarramt St. Severin Garching St. Severin So., 13.10., 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst mit dem Gospelchor St. Severin; 10.00 Uhr Kindergottesdienst (Beginn im Pfarrsaal)

Rosenkranz von Montag bis Freitag um 15.30 Uhr in St. Katharina! St. Katharina Sa., 12.10., 18.30 Uhr Rosenkranz mit Beichtgelegenheit; 19.00 Uhr Vorabendmesse mit Chor

St. Severin St. Franziska Romana Sa., 12.10., 17.30 Uhr Rosenkranz mit Beichtge-

legenheit So., 13.10., 8.30 Uhr Hl. Messe Mi., 16.10., 7.15 Uhr Hl. Messe; 7.45 Uhr Stille

Anbetung für geistl. Berufe Internet: www.severinkirche.de Termine/Infos/Veranstaltungen Di., 15.10., 20.00 Uhr Lektorentreffen im Club-

raum Mi., 16.10., 19.00 Uhr Gebetskreis in St. Fran-

ziska Romana Do., 17.10., 14.30 Uhr Hinterbliebenentreff im Clubraum; 19.45 Uhr Kontemplatives Beten in der Pfarrhauskapelle; 19.45 Uhr Elternabend zur Firmung im Pfarrsaal Fr., 18.10., 18.30 Uhr Treffen der Legio Mariae (Legiozimmer) Vorschau So., 20.10., 10.00 Uhr Festgottesdienst an Kirch-

weih (St. Severin), musikal. gestaltet mit Werken von G. P. da Palestrina: Missa Aeterna Christi Munera und Motette Tu es Petrus; 10.00 Uhr Kinder-Wortgottesdienst im Clubraum; 16.00 Uhr Konzert im Pfarrsaal St. Severin „Klavierwerke aus der Romantik“ (Eintritt frei) Ökumenische Kinderbibelwoche (KiBiWo) 2019 –

Herzliche Einladung an alle Grundschulkinder! Start: Buß- u. Bettag, Mi., 20.11., 9.30 Uhr in der Laudatekirche, weitere Termine: Freitag, 22.11., 15 – 18 Uhr; Samstag, 23.11., 10 – 14 Uhr mit Schlussgottesdienst in St. Severin – weitere Infos unter www.kibiwo-garching.de

LANDKREIS-ANZEIGER

29

potheken-Notdienst für Ismaning, Garching, Haimhausen Oberschleißheim, Unterschleißheim, Eching und Neufahrn Samstag, 12. Oktober 2019 Götz-Apotheke Untere Hauptstr. 5, Eching ................3 19 21 19 Sonntag, 13. Oktober 2019 St. Georg-Apotheke Schlesierstr. 4-6, Eching ..................319 049 30 Montag, 14. Oktober 2019 Falken-Apotheke Münchner Str. 38, Ismaning ............96 20 04 12 Anna-Apotheke Bahnhofstr. 18 c, Neufahrn ..........0 81 65/36 99 Dienstag, 15. Oktober 2019 Franziskus-Apotheke Bahnhofstr. 55 b, Neufahrn ......0 81 65/6 72 67 Mittwoch, 16. Oktober 2019 Spitzweck-Apotheke Münchener Str. 37, Garching ............32 90 93-0 Donnerstag, 17. Oktober 2019 Hallberg Apotheke Theresienstr. 63, Hallbergmoos....08 11/5 53 40 Phönix-Apotheke Am Fohlengarten 10A, Oberschleißheim ..315 17 52 Freitag, 18. Oktober 2019 Korbinian-Apotheke Korbinianstr. 14, Ismaning ....................96 60 50

Der Notdienst endet jeweils am Folgetag um 8.00 Uhr früh.

Notrufnummern Polizei Notruf Polizei Oberschleißheim PI 48 Feuerwehr/Notarzt Frauen-Notruf Giftnotruf Tierrettung München e.V. Sucht-Hotline

110 089 315 64 0 112 089 76 37 37 089 19 240 01805 84 37 73 089 28 28 22

Anzeigenschluss ist am Donnerstag, 17. Oktober 2019 um 14 Uhr

AKTUELLES

Fördervereine der Grund- und weiterführenden Schulen Unterschleißheims

Zweites Treffen des Netzwerkes Auch 2019 fand erneut ein Treffen der Fördervereine der Grund- und weiterführenden Schulen Unterschleißheims statt. In gemütlicher Runde trafen wir uns in der Parkgaststätte, um unterschiedliche Themen zu diskutieren. Möglichkeiten der Mitgliederwerbung, laufende Projekte, organisatorische Angelegenheiten und verschiedene allgemeine Themen wurden angesprochen. Von allen Teilnehmern wurde der Austausch unter den Fördervereinen für gut und ausbaufähig befunden. Kontaktdaten wurden ausgetauscht und werden zwischenzeitlich auch schon für eine intensive Kommunikation untereinander genutzt. Über eine zukünftige Zusammenarbeit waren wir uns zum Wohle aller Schüler und Schülerinnen in Unterschleißheim einig. Caroline Schwarz, Förderverein Gymnasium e.V. – http://foerderverein.carl-orff-gym.de/ Klaus Linberg, Förderverein Therese-Giehse-Realschule e.V. – http://www.tgrs.de/ Yülo Dorbath, Förderverein Mittelschule Unterschleißheim e.V. – https://www.mittelschule-unterschleissheim.de/foerderverein-der-mittelschule-unterschleissheim/ Caroline Schwarz


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 30

30

LANDKREIS-ANZEIGER

NEUES AUS HAIMHAUSEN

TERMIN

Helferkreis Haimhausen benötigt ... Aufgrund des üblichen Verschleißes benötigt der HK wieder Herren-Mountain-Bikes, Herren-Touren-Räder sowie diverses Fahrradzubehör wie Fahrradbeleuchtung vorne und hinten, Mäntel, Schläuche, Klingel, Sättel, Luftpumpen. Gern dürfen Sie diese Sachspenden am Samstag, 19. Oktober, zwischen 10 Uhr und 12 Uhr beim Bike-Repair des Helferkreises, Am Pfanderling 62, abgeben. Wir danken sehr dafür. Christiane Kettinger, Helferkreis Haimhausen

Samstag, 12. Oktober 2019

Das BRK Dachau startet neues Kulturprojekt: Die Straßenstricker(innen) Dachau Das BRK Dachau macht mit dem neuen kulturellen Projekt „Die Straßenstricker(innen)” den öffentlichen Raum ein bisschen wärmer und fürht die Menschen zusammen. Strick Graffiti vereint die alte Tradition des Strickens mit der urbanen Strassenkunst, dem Graffiti. Mit bunter Wolle, Nadeln und kreativen Ideen werden Objekte im Straßenraum „bestrickt“ und verschönert. Initiiert und organisiert wird das Projekt von Julia Kießig, Projektkoordinatorin Soziale Innovation des BRK Dachau. „Die recht junge Form der Straßenkunst ist die wollig-weiche Antwort auf die Graffiti Spray Szene. Mit dem großen Unterschied, dass Strickgraffitis schnell und ohne weiteren Schaden zu entfernen sind“, erläutert Julia Kießig. Strickgraffiti macht den winterlich-grauen Stadtalltag mit einem wollenen Augenzwinkern bunter, vor allem aber ist es generationsübergreifend. Es spricht ältere BürgerInnen, die womöglich bereits Strickexperten sind, genauso an, wie die junge Generation, die sich für Strassenkunst interessiert und das Handarbeiten von den Älteren lernen kann. Gemeinsam wird ein Objekt im öffentlichen Raum in Dachau bestrickt. „Mitmachen können alle, die strikken oder häkeln. Egal ob die beste Strickerin der Welt oder ein blutiger Anfänger – jeder ist herzlich willkommen!”, betont Julia Kießig. Neben der Kreation von gestrickten Straßenkunstelementen steht vor allem der Austausch während der wöchentlichen Treffen im Mittelpunkt. Mit dem Projekt reagiert das BRK Dachau auch auf den Trend, dass junge Menschen wieder vermehrt Handarbeitstechniken erlernen wollen. Da jeder weiß, dass in den Strickobjekten viel Zeit und Liebe steckt, bleiben sie sehr lange hängen und treffen auf Respekt vor der Umwelt. Die öffentliche Installation des ersten Projektes ist am Samstag, 23. November, geplant. Mit dem Projekt „Straßenstricker(innen)“ verbunden ist ein Spendenaufruf: „Für das Projekt benötigen wir bunte, eher dicke Wolle, je knalliger die Farben, desto besser. Auch Wollreste sind erwünscht, ebenso Spenden von Häkel-, Strick- und Wollnadeln“, so Julia Kießig. Projektvorstellung und Strick-Start finden am Mittwoch, 9. Oktober, von 15 bis 17 Uhr im 1. Stock der Kulturschranne, Pfarrstraße 13, statt. Weitere Treffen finden am 16.10., 23.10., 30.10., 06.11., 13.11. und 20.11. statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Wenn möglich, eigene Wolle und Nadeln mitbringen. Sachspenden sind bis Ende Oktober 2019 in der Geschäftsstelle des BRK Dachau, Rotkreuzplatz 3-4, abzugeben oder per Post zu schicken: Bayerisches Rotes Kreuz, Referat Engagement, Rotkreuzplatz 3-4, 85221 Dachau. Auch fertige Handarbeitsstücke sind bis zum 11. November willkommen. Vorgaben: Größe 31 x 20 cm. In der Mitte sollte ein gleichschenkliges Kreuz mit 3 cm Schenkellänge bzw. 9 cm Gesamtlänge in einer beliebigen Farbe eingearbeitet sein. Bärbel Schäfer

Ausflug der BRK-Fachgruppe

Betreuung nach Weltenburg Die ehrenamtliche BRK-Fachgruppe Betreuung unternahm mit BRK-eigenen Betreuungsfahrzeugen einen Ausflug nach Weltenburg. Von dort fuhren die rund 20 Teilnehmer mit dem Schiff nach Kelheim und wanderten bei sonnigem Wetter zur Befreiungshalle, wo eine interessante Führung stattfand. Nach einer Stärkung im Café ging es wieder zur Schiffsanlegestelle und zurück nach Weltenburg. In Kloster Weltenburg erwartete die BRKler eine weitere Führung in der Klosterkirche. „Zum guten Schluss gab es Essen und gutes Klosterbier in der Klostergaststätte. Und unserer Fahrer haben uns nach einem wunderschönen Tag wieder sicher nach Hause gebracht“, berichtete die Kreisfachdienstleiterin und 2. stellvertretende BRK-Vorsitzende Angelika Gumowski. Bärbel Schäfer


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 31

Samstag, 12. Oktober 2019

IMMOBILIEN-/STELLENANZEIGEN

Immobilien-Angebote privat und gewerblich Sendling, 71 m², 3-Zi.Kü.Bad/WC, Gepflegte Natursteinfinca Es Trenc Blk., 2.OG, Keller, derzeit vermiet., Campos Mallorca VB 1.495.000.500.000.- €, keine Makleranfragen info@casbonita.eu +34647987302 sendling2019@t-online.de Ein- bzw. Zweifamilienhaus im Stadtkern von Lohhof ca. 423 m² Grdst., Süd-West-Garten, ca. 218 m² Gesamtwfl., verteilt auf 2 Etagen, voll unterkellert + Speicher, Ziegelbauweise, Bj. 1969, B: 276,5 kWh, Heizöl, KP:1.125.000,- € zzgl. Garage: 25.000,- €, Käuferprov. 3,57 % inkl. MwSt. Immobilien M-Nord GmbH grefe@immo-mnord.de 089/31 85 96 29

Sie finden den

Lohhofer&Landkreis Anzeiger vor Erscheinungstermin jetzt auch online auf:

www.issuu.com/ druckverlagzimmermann

info@landkreis-anzeiger.de

Immobilien-Gesuche privat und gewerblich Privatmann sucht Wohnung zum Kauf. Tel. 0179/2945294 Kaufe ETW/Haus/Grund sof. Kaufentscheid. Tel. 089/43759790 Junge Familie sucht dringend Grundst./Haus, Tel. 0170/8489890 2-Zi.-Whg. o. Apartment in München gesucht. Tel. 0170/8489890

Wir suchen ein kleines Häuschen im Lkr. Ebersberg (650.000€) und würden uns über einen Anruf sehr freuen. Tel. 0172/7723627 Junge nette Familie (2Ki) sucht bezahlbares Haus in S/U-BahnNähe ZUM KAUF, Einzug flexibel, Finanzierung sicher, keine Makler! Tel. 089/27312851

Junge Familie „tauscht“ Wohnung gegen Haus: Ist Ihnen Ihr Haus vielleicht zu groß geworden und Sie möchten gerne in eine Wohnung ziehen? – 3,5 Zimmer Wohnung – 92 m² – Zentral gelegen – fußläufig zur S-Bahn Unterschleißheim – Behindertengerecht dank Aufzug, sonniger Balkon – Finanzieller Ausgleich nach Vereinbarung Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter:

0176-23957815

LANDKREIS-ANZEIGER

31

Mietgesuche privat und gewerblich Zuverl. freundl. Dame (Ende 50) NR, sucht günstige, ruh. 2 Zi.-Whg. mit Blk. ca. 50m². Tel. 089/2730205 Verlagsangestellte in langjähriger Festanstellung sucht 3-4 Zi.-Whg. m. Balkon o. Garten im Mü.Norden (bevorzugt, Schwabing West, Milbertshofen, Feldmoching, Moosach oder angrenzende Stadtteile) Kontakt: Tel. 01520/2028504 oder pilch80@web.de Wir suchen Wohnungen/Häuser für vorgemerk./geprüfte Kunden. Ohne Provision für Vermieter Auch RENOVIEREN SEHR GÜNSTIG. info@annaimmo.de ,08920964945 Wg. Eigenbedarf su. ich 1 Zi.-EGWhg. auch Umland 089/96977930 Berufstätiges Akademikerpaar (28&33) sucht zentrale 2-Zi-Whg. ab 1.12. oder 1.1. max. 1200 warm, Mobil Tel. 0151/14390640 Frau, 60J, TZ Stelle, sucht 1 1/2 Zi. Wohng. 600.-€ kalt, MVG-Anbdg. mobil Tel. 01578/8582062 Junges berufstät. Paar in Festanstell. (w.Ra-Assistentin/m.MalerLackierer) sucht 1,5-2 Zi. App./Whg. im Raum München, WM bis 900.-€ Tel. 0177/8885490 WIR (m38/w31) suchen eine Wohnung ab 65m² bis max 1300€ warm in Schwabing im DG. bitte unter Tel. 0170/7947844 bei Hausmann melden. DANKE

Vetriebsingenieur (28,NR, keine HT) unbefristet beschäftigt sucht langfristig zentrale Wohnung in München ab 1.11. bis 1000.-€ WM Tel. 0176/70557036 (m) 24, Landschaftsgärtner sucht 1Zi.-Whg. bis 700€ WM in Mü.-Süd/West oder Gauting. Tel. 0178/8379811 2 Mädls suchen 2-3-Zi.-Wohnung, 23 ZW, NR, max 1000.- WM, 2 SZ, Tel. 0151/51095485 Handwerker sucht 3-Zi.-Whg., ab 65 m². Tel. 0152/37059666

Stellenangebote Sie finden den

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unseren Standort in Garching ab sofort

auch unter den Pressemitteilungen auf

www.icu-net.de

Martin Baumann

Mietangebote privat und gewerblich

Hausmeisterservice für Haus & Garten

Mitarbeiter m/w für unsere Logistik Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: bewerbung@pvs-zmd.de

Suchen ab sofort:

1-Zi-App, ca. 35 qm, Kü/Bad/Blk in USH sofort zu vermieten, Tel: (m/w/d) in Unterschleißheim 089/3172587 3-Zi.-Whg. 76,84 m², 1.155.- € kalt, auf 450,-€-Basis ab 01.10. komplett renoviert, Nahe Zu Ihren Aufgaben gehören u.a. PEP Neuperlach, Fußbodenhzg., am- die Pflege von Grünflächen und hausverwaltung@gmx.de Winterdienst. 3-Zi.-Whg. 76,9 m², 1.075.- € kalt, ab Pkw-Führerschein erwünscht. 01.11., komplett renoviert, Nahe PEP Bewerbung bitte an: Neuperl., Fußbodenhzg., am-hausver- Hr. Martin Baumann waltung@gmx.de 0170 764 839 4 U’schleißheim., möbl. Zi., 16 m², (auch WhatsApp) DU/WC, WoEndheimf., NR, 250.- WM oder per E-Mail: mb_am2002@yahoo.de +25.- Reinigung 089/3101276 Dachau, möbl. Studio, S-Bahn-Nh., 370.- € + NK, Tel. 0179/9004766 Priv. sucht Putzfrau 8h/Monat 12,5 €/h in USH 0151/52743569 Anzeigenschluss ist Münchner Baufirma sucht MitarbeiDonnerstag, ter/in im Außendienst. TOP Verdienst 17.10. 2019 um 14 Uhr möglich, Tel. 089/5454350 Engagierte Taxifahrer/innen ges. Ausbildung durch eigene Taxischule, sehr hoher Verdienst d. Isarfunk-Taxizentrale, Tel. 54379579 Wir suchen Wohnungen/Häuser für W 35 J., berufstätig, su. 2 Zi.-Whg. Akademiker mit Festanstellung, 33 Hausmeister in Vollzeit (40 Std. vorgem./ geprüfte Kunden. Ohne Pro- ab 55 m² in München od. Umkreis bis J., allein, NR, sucht 1-2 Zi.-Whg., 800,- Woche) deutsch fließend, FS KL. BE, ab vision f. Vermieter info@ 1000,- € WM ab Dez. od. Jan. Tel. € WM, dzumer@gmx.de Tel. sofort. Tel. 089/326302234 Zuverl. Reinigungskräfte mit Gewerannaimmo.de/ 08931852450 0178/16941111 0179/4485035 beschein ges. Tel. 0170/1580318

flexible Mitarbeiter

Mietgesuche privat und gewerblich

Rentner mit Arbeitslust (m/w/d) für Haus & Garten in Garching gesucht, pro Monat ca. 8-10 Stunden.

Tel.: 089/329 11 19 Wir suchen ab sofort zuverlässigen, erfahr. Kraftfahrer (m/w/d) mit FSKl. C o. C1 gültiger Eintrag 95. Gute Deutschkenntnisse und Ortskenntnisse im Raum Oberbayern sind erforderl., Tel. 089/66665564 Bewerbung per Mail an: info@transportservice-winkler.de Reinigungskraft, verlässlich f. ordentl. Büro/Milbertsh. Minijob! 30 Std. / Mo. Tel. 089/35805380 a.wanner@stb-wanner.de


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 32

32

STELLENANZEIGEN

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 12. Oktober 2019

Stellenangebote Erfahrene Haushalthilfe für gepfl. Privathaushalt gesucht in Untermenzing Mittwochs und Freitags für jeweils 8 Stunden. Deutsche Sprache, Sauberkeit und Pünktlichkeit werden erwartet Ang. unter Chiffre 1203061 a.d. MNR, Moosacherstr. 56, 80809 München Kiosk/Laden Harlaching su. VZ/TZ/ 450€ a. für WE Tel. 0176/64955761

TOP Arbeitgeber bietet TOP Verdienst für starke TELEFONVERKÄUFER! Fest oder Frei - Büro oder Homeoffice jobs@deutschemarketing24.de !!! Fahrlehrer gesucht !!! MinijobBasis. Bewerbung an fahrschulesenft@gmx.de FAHRER/in für Winterdienstfahr zeuge mit FS Kl. B + C, ab sofort gesucht Tel. 089/3581870

Reinigungskraft m/w in TZ, 20 h, für Wir suchen ab sofort Fahrer/in Voll- REINIGUNGSKRÄFTE in Vollzeit Treppenreinigung in Mü-Nord. ges., FS /Teilzeit , 450€/Basis. Module erfor- gesucht. Bitte nur mit Führerschein und Fahrpraxis. Bei Interesse Kontakt Bed., Tel. 089/326302234 derlich. Tel. 0170/7672424 von Montag bis Freitag 9-12 Uhr unter: 2. Einkommen von zuhause: Semm- MFA in Voll/Teilzeit für moderne uro- Tel. 089/75076095 Wir freuen uns auf ler GbR Tel. 0174/9692094 logische Praxis in Mü-Zentrum Ihren Anruf KUNDENBERATER 40€/Std. Haupt- gesucht. Bewerbungen bitte an: REPRÄSENTANT, kein Verkauf info@urologie-rosenstrasse.de 20€/Std. möbl. Tel. 0170/7612242 Nebenberuf! Tel. 089/904201-20 Fahrer gesucht, gern Rentner ,täglich für 3 Std. Tel. 0177/6663649

Ab sofort suchen wir

Aushilfen Geringfügige Beschäftigung für leichte Handarbeiten

TIB

Logistik & Customized Services

Bitte nur schriftliche Bewerbung an: Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 33

Samstag, 12. Oktober 2019

STELLENANZEIGEN

LANDKREIS-ANZEIGER

33

Stellenangebote Su. freiberufliche Telefonisten Transportunternehmen übernimmt (M/W/D) für gewerbliche Akquise Fa. bis 7,5t feste Touren oder Aufträge Tel. Tel. 0176/80154551 0171/2774193 GESUCHT!!!! Die SZ sucht SIE! alt oder jung Pro- TAXIFAHRER/IN mojob mit Verdienst bis 3000€ Tag/Nacht, Beste Bezahlung. Neue Tel. Ganztags perfekte Deutschkennt- und saubere Taxen. 0171/3823838 nisse. Tel. 0172/8382714 Nette Gyn.Praxis am Marienplatz Suche 450€/Kräfte für KUNDENsucht ebenso nette und erfahrene FEST am 7. + 8.12.2019. 10€/pro Std. MFA für halbtags. Tel. 089/530511 Tel. 0160/8947949

Wir suchen rüstige RENTNER (m/w/d) mit PKW-FS, für den Winterdienst 2019/2020 - Anstelllung von Nov.-März - Einsatz je nach Witterung Räumfahrzeug wird gestellt - 450.-€ pro Monat XAMAS GmbH, Tel. 089/31812321 info@xamas.de /www.xamas.de Suchen männliche Bau- und Sonderreiniger in Vollzeit. Bitte vereinbaren Sie einen Vorstellungstermin unter: Tel. 089/9616087700 Arzthelfer/in (MFA) Wir suchen ab sofort eine/n Arzthelfer/in für unsere Hausarztpraxis in München. Email: JLjubicic@web.de Tel. 089/3593527

Gutgelaunte, kommunikative und engagierte Telefonkontakter*in für die Unterstützung unserer Verkäufer gesucht. Keine Anrufe an Privat. Stundenvergütung und Erfolgsbeteiligung. Voll- oder Teilzeit möglich. teleprofi Service GmbH, Frau Unger, muenchen@teleprofi.media Tel. 089/244 115 061 Kaufm. Minijob/Steuerkanzlei Freitag-Nachmittag und/oder Sa. Rechnungsschreiben (MS Word) direkt an U-Bahn Milbertsh. a.wanner@stb-wanner.de Haushaltshilfe 15 Std. M-Gern deutschsp . hhilfe86@gmail.com

Wir suchen für unsere moderne Metzgerei eine

Fleischereifachverkäuferin (m/w/d) in Teilzeit Wenn Ihnen verkaufen Spaß macht, wenn Sie im Umgang mit unseren Kunden kompetent – freundlich – und nett sind, dann sind Sie genau richtig bei uns. Voraussetzung: Sie haben den Beruf der Fleischerei-Fachverkäuferin gelernt oder mehrjährige Berufserfahrung im Fleischereiverkauf. Wir bieten ein gutes Gehalt, gutes Betriebsklima, angepasste Arbeitszeiten (keine verlängerten Öffnungszeiten). Fünf-Sterne Metzgerei Reichlmayr Lindenstr. 19 85716 Unterschleißheim Tel: 089/310 51 00 / 310 55 48

Für unseren Elektrohandwerks betrieb in München Fasanerie suchen wir ab sofort eine Bürokraft (m/w/d) in Vollzeit mit Festanstellung und kfm. Ausbildung. Bewerbungsunterlagen per Mail an: bewerbung@elektrorieger-muenchen.de ZMF/ZFA Oberschleißheim Fachzahnarztpraxis Oralchirurgie, Implantologie Dr. Krausenecker & Kollegen. Wir suchen ab sofort Verstärkung Voll/Teilzeit. Bewerb. email: info@drkrausenecker.de Tel. 089/3151785


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 34

34

STELLENANZEIGEN

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 12. Oktober 2019

Stellenangebote info@landkreis-anzeiger.de

Nebenjob gesucht? stige Rentner, rü n e h c u s ir W iturienten Studenten, Ab ) (m/w/d

für Flyerverteilung oder Lagerarbeiten in München und Taufkirchen. Mindestens 1 x pro Woche, gerne auch mehr. Fon: 089 / 63 89 094-0, www.blanda-media.de

n uns Wir freue nruf A auf Ihren

Ambulanter Pflegedienst sucht Pflegehilfskräfte mit FS zu attraktiven Konditionen in TZ und auf 450.-€ Basis . Tel. 089/14859984 Tel. 0172-9701985 FAHRER (w/m/d) für Labortour mit eigenem PKW gesucht. Tel. 015204840395

Zuverl. Reinigungskraft für ein Lokal gesucht - täglich 5:30-8:00 Tel. 0160/8919122 Minijob (ab 50) 1-2 x pro Woche Wir lieben Ordnung - Sie auch? Handwerk/Bauteile Lager/Bau bei Neuching Tel. 08123/924677


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 35

Samstag, 12. Oktober 2019

STELLENANZEIGEN

LANDKREIS-ANZEIGER

Stellenangebote

Die PVS ZMD GmbH mit Sitz in Garching ist eine Tochtergesellschaft der PVS Fulfillment Gruppe und ist damit einer der führenden Dienstleister im Bereich e-Commerce. Wir sind eine zukunfts- und wachstumsorientierte Unternehmensgruppe mit über 30 Jahren Erfahrung und rund 600 Mitarbeitern. Für die Bereiche e-Commerce, Fulfillment und Verlagsauslieferung bieten wir kaufmännische und und logistische Services für Versand, Lagerhaltung und Faktura – sei es an Endkunden oder an den Handel – national sowie weltweit. Für unseren Standort PVS ZMD GmbH in Garching suchen wir zum nächstmöglichen Eintrittstermin eine/n:

Kaufmännische/n Sachbearbeiter/in (m/w/d) in Vollzeit

Ihr Aufgabengebiet • Übernahme der Auftragsdaten aus den Datensystemen der Mandanten, • Interne Bearbeitungsabläufe: Durchführung von Auswertungsläufen mit Rückmeldung an die Mandanten. • Mandanten- und Endkundenkommunikation • Betriebliche Information und Kommunikation mit den Lagerverwaltungssystemen.

Ihre Qualifikation • Eine erfolgreich abgeschlossene, kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung • Idealerweise beruflich erworbene Kenntnisse im Bereich e-Commerce bzw. Logistik • Sicheres und kommunikatives Auftreten, Durchsetzungsstärke, Verhandlungsgeschick und Flexibilität • Sehr gute PC-Kenntnisse (Word, Excel, etc.) • Ausgeprägtes kundenorientiertes Serviceverständnis, selbstständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit, sehr gute Umgangsformen in Wort und Schrift Es erwartet Sie eine anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem modernen, im e-Commerce-Sektor etablierten und teamorientierten und wachsenden Unternehmen. Wenn Sie bereit sind, sich mit Initiative und Aufgeschlossenheit interessanten Herausforderungen zu stellen, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung sowie Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins. PVS ZMD GmbH · Schleißheimer Str. 93a · 85748 Garching Tel.: 089/85 85 0 491 · Fax: 089/85 85 0 444 · E-Mail: bewerbung@pvs-zmd.de

35


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 36

36

LANDKREIS-ANZEIGER

STELLENANZEIGEN/VERSCHIEDENES Stellenangebote Kanalbau-Baggerbetrieb sucht ab sofort Baggerfahrer m/w/d Kanalbaufachhelfer m/w/d und Kanalbauhelfer m/w/d Tel. 089/95094671 oder info@jgb-kanalbau.de

Samstag, 12. Oktober 2019

Stellengesuche Das Heilpädagogische Schülerwohnheim in München Johanneskirchen sucht ab sofort engagierte Erzieher für den Gruppendienst in VZ. Bewerbungen bitte an: heike.surof@blwg.de Telefonist/in auf freiberuflicher Basis. Keine Provision, kein Risiko! Fester Stundensatz/gute Bezahlung. Gute Einarbeitung. Bei Fragen oder Interesse: Büro Tel. 089/18922785 info@die-kleine-kamera.de Verkäufer (m/w/d) für unsere Neuhaus Boutique (Pralinen) Theatinerstrasse gesucht. Voll- od. Teilzeit möglich bei unbefristeten Verträgen. Bewerbung an: Isabelle.Kimmerle@neuhaus.de Verkäufer/in w/m/d für Obststand am Elisabethmarkt für Samstag ges. Tel. 0179/2005515 MFA in Teilzeit (15-20h/W) Hausarztpraxis (2 Ärzte) mit nettem Team will Verstärkung 3-4 Tage in der Woche praxis@blankenfeld-voelkl.de Tel. 089/304421 Pflegedienst IGMA sucht in unserem Betrieb Laim Pflegekräfte ab 01.11.19 in VZ/TZ Bewerbung unter der E-mail: pflegedienstigma@web.de oder telefonisch Tel. 0152/34027241 Gehaltseinbußen durch ein 2. Einkommen ersetzten! Semmler GbR Tel. 0174/9692094 Medizinische Fachangestellte (m/w/d) bevorzugt Vollzeit. KIZ Kardiologie im Zentrum. Wir freuen uns auf Sie! Dr. Müller-Hartmann info@kizmuenchen.de Bäckerei in Eching sucht SIE mit Erfahrung von 7:00-11:00 Uhr. Tel. 0157-57 823 288 Zuverl. Reinigungskraft auf 450€ gesucht. Do-Sa-So vormittags Tel. 0160/8919122 Zuverl. Reinigungskraft auf 450€ gesucht. Mo u. Do. vormittags. Tel. 0160/8919122 Musikverlag sucht Mitarbeiter/in zur Datenbankpflege auf MinijobBasis. 20-25 Stunden pro Monat. Wir erwarten Bereitschaft zur Einarbeitung in unsere Verlagseigene Software, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, strukturiertes und effizientes Arbeiten. Bewerbung bitte an: info@smusics.de Aushilfe für Empfang in Zahnarztpraxis nach München-Schwabing gesucht. Auch berufsfremd oder Rentner. Ein nettes Team wartet auf Ihren Anruf Tel. 089/222110 Hausmeister in VZ, FS 3, guter Handwerker mit Fähigkeiten für Malerarbeiten ab sofort für Hotelbetrieb in München Giesing gesucht. Tel. 0151-105 157 13 ZIMMERMÄDCHEN/ROOMBOYS f. Hotel in München ges. Sonn + Feiertags Zuschl. Tel. 089/159238310

Anzeigenschluss ist Donnerstag, 17.10. 2019 um 14 Uhr

24h-Pflege / Haushaltshilfe Tel. 089/66653088 Frau Kraus Dt. Reinigungsfirma sucht Aufträge f.Büros-/Praxen/Treppenhäuser/Kanzleien Tel. 0170/1580318 Su. Putz-Bügelst. 0151/45719934 Hausmeister sucht Objekte in München-Ost Tel. 0163/1604933

Maler, Tapezierer, Fliesenleger, Entrümpelung Tel. 0172/8173728 Buchhalterin 15 Ja. Erfahrung sucht in TZ neuen Wirkungskreis. lohn-buchhaltung@outlook.de Vers. Kfm. u. IT Profi in ATZ sucht 450.-€ Job als Fahrer o. Büro, östl. München GC-Jobs@gmx.de

Verschiedenes Modelle/Kavaliere Gerda 50 bes. Tel. 01577/7184883

Tierhüter Suche HundesitterIn bzw. Gruppe, die mit den Hunden täglich im englischen Garten spazieren geht. Ab 1.11. Tel. 0173/5193257

Verschiedenes Suche die Frau, die ich in USH beim Aldi am 03.09. mittags getroffen habe. Betrifft die LED-Lampe weiß. Bitte anrufen, Tel.: 0178/2382968 Sperrmüll-Notruf 0173/8137862

Geldmarkt Schnellkredit bis 50.000€ für Arbeitnehmer & Beamte ab eff. Jahreszins v. 2,95% z.B. 5.000,- € mtl. Rate 51,20,- € oder 20.000,- mtl. Rate 205,05,- €. Tel. . 08131/319025 info@rendivest.de

Wohnungsauflösungen

Parkett legen/schleifen/ölen/versiegeln. Tel. 089/24295122 Malermeister hat Termine frei. Günstig ! Tel. 089/6802341 Malermeister Tel. 089/14002773 Kl. Malerfirma Tel. 089/31402690 Sämtl. Maler - Fliesen u. Bodenbelagsarbeiten* ALLE Um-+ Ausbauarb. * Fassadenarb. * kompl. Badsanierung B&J. Tel. 089/17103930 Dt.Allround-Handwerker für alle Renov.arbeiten Tel. 0178/1325347 *ZU FESTPREISEN!* Sämtl. Fassadensanierungsarbeiten, Asbestentsorgung, Fassadenanstriche Maler-/Putzu.Maurerarb.,einschl. Blk.u. Terrassensanierg. m. Pflaster-u.Gartenplattenarb., sowie Garag. + Flachdachabdichtungen. Eig. Gerüst, keine Anfahrtskosten GB Haussanierung Tel. 0173/4131829 Malern- Tapez.- Bodenbel.- Renov. Bäder / WC’ s und Fliesen Fa. 089/7602447, 0173/3510450 Entrümpelungen/Abbruch und Renovierungen Tel. 0172/8173728 Fassadenanstrich ohne Gerüst bis 12 m. Holzschutz. Innenarbeiten aller Art. Kurze Wartezeit. Malermeisterbetrieb Hausmann. Tel. 089/6888806 ! H E R B S T A K T I O N 20%! malermolocher.de, 0177/4083387

HAUSAUFLÖSUNG! Großer Garten + Garagen Flohmarkt auf ca. 500m² in Karlsfeld, Eichendorff Ring 20 a. Am Sa. 19.10.2019 + So. 20.10.2019 + Sa. 26.10.2019 + So. 27.10.2019 um 9Uhr bei jd. Wetter Wegen Umzug verschiedene Möbel günstig zu verkaufen. Wohnzimmerschr. L 3x1m neu, Esstisch 4 PersoEntrümpelung nen neu, Persi. Teppiche 3x2m neu, Dielenschrank neu , 2m Spiegel Tel. 1A Entrümpelungen zu fairen Preisen. Beratung & Besichtigung kosten0172/8023577 los. Verwertb. wird angerechnet. Fa.Winklmaier 089/45461411 Gefunden Kater zugelaufen, schwarz/grau Entrümpeln, Haus u. Wohnungsaufgetigert, weiße Pfoten in Moosach lösungen, verwertbares Gut wird angerechnet, schnell und preiswert. Nähe Rathgeberstr. Tel. 089/145458 Tel. 089/8634706

Handwerker

Ausführung sämtlicher Malerar-beiten. Renovierung, Fassaden,dekorative Wohngestaltung. Malerbetrieb Christian Scheller Telefon 08165/601446 oder Malerbetrieb.Scheller@t-online.de Sämtliche Malerarbeiten. Fassaden m. Gerüst. Fa. 089/31232792 BADSANIERUNG 0176/81292261 Altbau-/ Komplettsan., Trockenbau & Malerarb. Tel. 089/12596079 Elektroarbeiten Tel. 0172-9522009 Elektro Schreinergeselle deutsch, mont. Lampen, Vorhänge, Möbel Kü., Ikea,Planung 0171/4512362 Gartengestaltung, Meisterbetrieb Terrassen, Heckenschneiden, Pflege,Sichtschutz, Zäune, Tel. 3196362

Gartenbau Bäume fällen, auch schwierige, Abfuhr, Wurzelstöcke ausfräsen, Pflasterarb., Fa. H. Gruber Tel. 089-4704233, www.baum-faellen.de Baumfällung und Baumpflege, Wurzelstöcke ausfräsen, Rollrasen verlegen. Info Tel. 089-37505112 www.garten-staudinger.de PROFi/Baumschnitt/Fällung, Klettertechnik Tel. 089/25004787 derbaumspezialist@yahoo.de

Gesundheit Vital Massage: Tel. 089/13928513

Tiermarkt Kater zugelaufen, schwarz/grau getigert, weiße Pfoten in Moosach Nähe Rathgeberstr. Tel. 089/145458


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 37

Samstag, 12. Oktober 2019

VERSCHIEDENES/KFZ-ANZEIGEN Verschiedenes

Kaufgesuche Zahle +/- 150€ für altes Album mit Kriegsfotos. Tel. 0151-54 22 22 21 Su. Zubehörteile f. Siemens Textstation 4200/40 m. Bildschirm. Mini Disketten 5.25 „48tpi/ecma, V22999-XA31. Kassetten Multi Karbon-Farbbd. blau Nr. 22782-J601-K52 Tel. 089/1491362 China-Briefmarken, China-Münzen, sowie Briefmarken- und Münzsammlungen von langjährigem Sammler fachgerecht bewertet und gegen Barzahlung übernommen. Tel. 0171-8161220 Höchstpreise Militärsachen bis 1945 Orden,Helme. 089/42018419 Achtung Sammler sucht alte Rotweine und Champagner Hr. Werner Tel. 0177/2721821 Ankauf von Antiquitäten: Tel. 0171/6555025 Seriöser Privatankauf von PELZEN UHREN u.v.m. Tel. 0177/2831073 Achtung kaufe zu Höchstpreisen alles aus Oma’s Zeiten alte Möbel, Figuren, Bilder, Porzellan, Modeschmuck, Uhren, Gläser usw. auch aus Nachlässen u. Wohnungsaufl. Bitte alles anbieten auch defekt. unverb. seriöse Kaufabwicklung. 0173/6120916 & 08702/4939960 *Sammler su. Armband-/ Taschenuhren a. defekt* Tel. 0178/9168783 Kaufe aller Art von Zinn, Teller, Krüge, ser.Abwickl. 0178/9168783 Achtung Sammler sucht! Alte Trachtenlederhosen + Charivari. Edle Handtaschen, Pelze, Münzen, Uhren und Schmuck aller Art. Hr. Werner Tel. 0177/2721821 FÜR FRAU BRAUN! Mäntel/Jacken/Gartenzwerge/Tischdecken, Handtaschen/Uhren/ Modeschmuck/hochw. Brillen Tel. 0151/75937934 Goldmünzen sowie hochwertige Gold Taschenuhren v. Sammler ges. Tel. 0151/44900053 Alte Römergläser 089/67974020 Kaufe Zinn u. Porzellan aller Art, alte Armbanduhren auch defekt. 089/67974020 od. 0174/9847694 Kaufe alte Fotoapp., Ferngläser, Militaria u. altes Blechspielzeug. 089/67974020 od. 0174/9847694 !! Seriöser Barankäufer kauft von Privat: alte Bilder, Pelze, Näh-& Schreibmaschinen, Porzellan, Kristall, Krüge, Teppiche, Zinn, antike Kleinkunst, hochw. Taschen, Tafelsilber, Schmuck, Münzen u. Uhren.Hr.Hartmann0174-3201777 Achtung liebe Leser! Kaufe Pelze, Abendbekleidung,Taschen, Uhren, Modeschmuck, Antiquitäten, Näh+Schreibmasch., Fotoapp., Schallplatten-/Plattenspieler, Porzellan. Zahle bar & fair. Tel. 0174/1733777

LANDKREIS-ANZEIGER

37

Kfz-Anzeigen

Frau Strauß kauft Pelze, Näh-& Schreibmasch., Porzellan, Kristall, Zinn, Abendgarderobe, edle Handtaschen, Bernstein, Münzen, Uhren, Schmuck+Tafelsilber, Schallplatten,MCM+Luis Vuitton Taschen + Koffer, Dupont Feuerzeug Zahle BAR & FAIR 089/44312337 Su. Pelze, Nerz, Fuchs, Persianer, OZ, Zobel usw., hochw. Handtaschen, Broschen, 0152/14031645 MÜNCHNER kauft Nachlässe: Pelze, Kleidung, Zinn u.v.m. Hausbesuch mögl. Tel. 01522/2501844

Englisch/Deutsch f. Gesamt-, Mittel,Realsch./Gymn., Vorbereitung f. Übertritt von erf. Lehrerin. Hausbes.,Schwabing 0152/38724893 Nachhilfe,Lerntraining f.Grund schüler-Übertritt in Realschule/Gymn. 3/4/5 Kl. v. erf.Lehrerin, Hausbesuche Tel. .0162/8910492

Umzüge & Transporte

Sperrmüll-Notruf 0173/8137862 Sperrmüll-Express 14304052 HIN & WEG Entrümpelungen/ Umzüge, sauber, günstig u. seriös, Tel. 089/35464545 Musik & Gesang LIVEMUSIK - für jede Feier. TOP- Der Münchner Seniorenumzugsdienst: Umzüge, Kleintransporte, EntAlleinunterhalter 0171/9309796 rümpel., Fa. Tel. 089/14340643

Esoterik/Beratungen Wahrsagen priv. 0172/8510001

Computer / EDV

Computer-Grundkurs PC u. MAC. Individuelle u. geduldige Schulung an Erotik Ihrem Computer speziell für Anfänger, Er, solo, su. kleine, zierliche Frau, technische Hilfe u. Installation von veranlagte Nymphomanin auch gerne priv. Tel. 089/833427 feste Beziehung, Mü. Feldmoching, Tel. IT-PROFI hilft: Tel. 0160/95838153 0172/3119347 Löse günstig Ihr PC-Problem. PC-DOKTOR: Tel. 0171 - 7777766

Verkäufe Sonstiges Buchenbriketts & Brennholz Lieferung mögl., Fa. Tel. 0151/25752628 Brennholz, Tel. 0170/7071798 Kaminholz/Buche: 0173/8101734 Handabbruch erl., 0151-24483747 Erotische Massagen Kartoffel oder Pestzide Moosach, Reife, charmante Massage Lady. Pri- Naumburger Str. 38, € 1,50/kg. Verkauf am 12.10. v. 9:30-12:00 h vat Adresse: Tel. 0173/6814495 *SAMTPFÖTCHEN*0163/2547768

Winterreifen für Mini 4 Winterreifen, neuwertig auf Stahl-Felgen, 5-Loch, 175/65 R15 4 Winterreifen, neuwertig auf ALU-Felgen, 5-Loch, 195/55 R16 Tel.: 0172/85 91 900

Zu Verschenken Großer GARTENBAMBUS JOSTABEER zu versch. 089/145458

und Tel.

Bekanntschaften Single 53 m schlank sucht Partnerin bitte SMS an: 0176/40543610 Der gepflegte Mann 41, begleitet selbst High Society Dame 60plus, Tel. 0151/22790063 Hobbymasseur für SIE 36106178 Partnervermittlung Ostermeier seit 1985, Tel. 089/3681460

Veranstaltungen Wir tanzen Boogie! Und was ist deine Superkraft? Tanzen, Bewegung, Spiel & Spaß für Kinder 6-13 Jahre. Immer Mittwochs 17:15-18:45 h, Wo? Boogie-Bären München e.V., Gneisenaustr. 16, Tel. 089/15883900 oder email an: office@boogie-baeren.de

Unterricht Schlagzeugunterr. 0170/2714252 Schlagzeugschule M-Schwabing drummers-focus.de, 089/2729240 Musikzentrum Tonart 44499270 Mathe/Physik/Chemie 5.-13. Kl. auch Hausbes. 089/365374 Abele Erfolgreiche Nachhilfe Mathe/ Physik/Chemie Tel. 089/8340540

Neu bei Zimmermann Weiß als Veredelungsfarbe im Digitaldruck Service ❯ Datenprüfung ❯ Lettershop ❯ Kuvertieren maschinell

und manuell ❯ Konfektionierung von

Drucksachen ❯ Paketversand ❯ Grafik & Design ❯ Marketingberatung

Qualität ❯ Digital- & Offsetdruckspezialisten ❯ Modernste Ausstattung ❯ Umweltbewusstes Drucken ❯ Digital-Weißdruck Leistung ❯ Beratung durch Fachpersonal ❯ Mailings aller Art ❯ Lektorat/Korrektorat ❯ Konfektionierung mit eigenem Lager ❯ Termingerechte Lieferung

druck-zimmermann.de Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim tel +49 (0)89 321 840-0 fax +49 (0)89 317 11 76 e-mail info@druck-zimmermann.de

Garagen Su. dringend Garage in Ismaning z. mieten Tel. 0176/60015933 Vermiete/verkaufe TG-Platz Erwinv.-Steinbach-Weg 27, Tel. 0176/14271520 TG-Nymphenburger Str. 30, € 60.Tel. 089/969058

Wohnwägen / Wohnmobile Wohnwagen oder Wohnmobil von Familie gesucht, Tel. 0151-44683043 Kaufe Wohnmobile+Wohnwagen 03944/36160,www.wm-aw.de, Fa.

Bei Problemen und Fragen rund um die Verteilung wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Verteilerservice unter der Telefonnummer 0 89/41 11 48 11 01 E-Mail: vertrieb@zpvs.de


SAM_LK_4119 10.10.19 22:37 Seite 38

38

Samstag, 12. Oktober 2019

SPORT

LANDKREIS-ANZEIGER

Sportmosaik des SV Lohhof

Geschäftsstelle: Bezirksstraße 27, 85716 Unterschleißheim Telefon 0 89 / 3 10 15 90 Fax 0 89 / 3 10 09 699 Montag – Freitag von 9.00 – 11.00 Uhr, Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr

Fliesenfachbetrieb ¥ Fugensanie • Fliesenarbeiten • Maurer- und Verputzarbeiten Kiebitzstr. 1 • 85716 Unterschleißheim Tel.: 0 89/35 38 98 45 • Mobil: 01 74/24 36 874 fliesen-hempel@web.de Ihr zuverlässiger Partner für Renovierungen im Haus

Judo

Genialer Karate Sommerlehrgang mit neuem Schwarzgurtträger Das erste Karatehalbjahr ist vorbei, und er endete mit einem lauten Knall. Am diesjährigen Sommergasshuku in Aalen (BW) nahmen Andreas, Bianca, Nicole, Bernhard und ich teil, mit dem Genuss, Training zu erhalten durch den dt. Bundestrainer Akio Nagai (9. Dan) und die beiden japanischen Gasttrainer Yasuyuki Aragane (8. Dan) und Manabu Murakami (8. Dan).

setzen. Als weitere Krönung beendete Bernhard den Lehrgang mit einem lauten Knall, denn er trat seine Prüfung zum Shodan (1. Schwarzgurt) vor Nagai, Aragane und Murakami Sensei an und bestand seine Meisterprüfung mit Bravour. Wir beglückwünschen dich von ganzem Herzen zu diesem Meilenstein und freuen uns auf einen neuen Karatelebensabschnitt mit dir. Neben all dem rundeten die wundervolle Innenstadt Aalens mit ihrer Fußgängerzone, einem genialen Naturbad und einem der lustigsten Abschlussabende mit den anderen Dojos aus Deutschland den Lehrgang perfekt ab. Vielen Dank an alle Mitreisenden – es war mir ein riesen Vergnügen. Oss Roman

Tennis

Sophia Ksandinov gewinnt den 3. Raschke Junior Cup in der W16 Konkurrenz

Ohne es in Worte fassen zu können, war das Training der beiden Gasttrainer einfach unglaublich und hervorragend. Man kann bei Murakami Sensei, der seit mindestens 20 Jahren immer wieder in Deutschland zu Gast ist, mittlerweile auch eine Wandlung seines Geistes und seiner Art, Training zu geben, feststellen. Karate war und ist nicht ein Sport, Karate ist eine Philosophie und eine Kunst, bei der es gilt, nicht zu gewinnen! Ziel des Karate ist es, nicht zu verlieren. Aragane Sensei demonstrierte wie in den Vorjahren, dass Karate, sollte es notwendig sein, nicht im Ansatz gelöst werden kann. Wenn es zur Anwendung kommt, dann muss Karate mit absoluter Konsequenz und Zielstrebigkeit ausgeführt werden. Das Training war zu schön, zu komplex, zu interessant und zu philosophisch, als dass man es hier aufschreiben könnte, man hat es tatsächlich einfach erleben müssen. Für uns bleibt nun das Gesehene, Gehörte und Trainierte zu überdenken und umzu-

Das große Nachwuchstalent vom SV Lohhof, Sophia Ksandinov, beendete ihre erfolgreiche Sommersaison am 29. September mit dem Gewinn des 3. Raschke Junior Cup 2019, ein DTB Turnier, Kategorie J-4, W16. Sophia, Jahrgang 2007, hat diese Saison bei vielen Turnieren und Mannschaftsspielen nicht in der Gruppe W12 (bis 12 Jahre) sondern in älteren Gruppen (W14, W16 und W18) erfolgreich gespielt. Auch beim Raschke Junior Cup waren ihre Gegnerinnen im Durchschnitt über 2 Jahre älter. Im Viertel-Finale gewann Sophia gegen die 15-jährige Sandra Savic vom TC Herrsching 6:3/6:1. Im Halb-Finale dann gegen Laura Maser vom TC Herrsching 6:2/6:3. In dem sehr spannenden über 2 Stunden dauernden Finale, konnte sich Sophia gegen die

sehr stark spielende, Alijah Ünlü (Jahrgang 2005, LK 14) vom TC Schießgraben Augsburg durchsetzen. Trotz Rückstand in jedem Satz konnte Sophia jedes Mal den Weg ins Spiel zurückfinden und schließlich mit 7:5/6:4 den Cup gewinnen. Sophia beendet ihre LK Saison mit 1.645 Punkten und verbessert ihre LK von LK18 auf LK 15. Herzlichen Glückwunsch an Sophia und ihr Trainerteam der Dejan Malic Tennisacademy zum Gewinn des Junior Cups und der insgesamt so erfolgreichen Sommersaison 2019. Martin Hass

Fußball

Ordentliche Mitgliederversammlung des „Förderkreis Fußball SV Lohhof e.V.“ An alle Mitglieder des Förderkreis Fußball SV Lohhof e.V. Sehr geehrte Damen und Herren,hiermit laden wir Sie gem. § 8 der Satzung zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Die Mitgliederversammlung findet statt am: Mittwoch, den 06. November 2019, um 19:30 Uhr in der Parkgaststätte F&D, Stadionstr. 1, 85716 Unterschleißheim. Es wird folgende Tagesordnung vorgeschlagen: 1. Eröffnung, Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung 2. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung 3. Bericht des 1. Vorstandes sowie des 1. Kassier und ggfs. weiterer Vorstände 4. Bericht des Rechnungsprüfers 5. Entlastung des Vorstandes 6. Neuwahl des Vorstandes 7. Wahl des Rechnungsprüfers 8. Beschlussfassung über eingereichte Anträge 9. Verschiedenes Gem. § 8 der Satzung erfolgt die Einberufung der Mitgliederversammlung schriftlich oder durch Medienveröffentlichung unter Bekanntgabe der Tagesordnung mindestens drei Wochen vor dem Versammlungstermin. Vorschläge zur Änderung der Tagesordnung können unter Punkt 8 der Agenda am Versammlungstag eingebracht werden. Patrick Seibert, 1. Vorsitzender


SAM_LK_4119 10.10.19 22:38 Seite 39

Samstag, 12. Oktober 2019

SPORT

LANDKREIS-ANZEIGER

39

von Martina Banse

SV Lohhof Damen 3 – Bayernliga Auch am zweiten Spieltag musste sich die neu zusammengestellte Mannschaft der Damen 3 mit einer Niederlage geschlagen geben. Nachdem Klara Tebbe und Karen Noack aus persönlichen Gründen und Krankheit nicht mitfahren konnten, dezimierte sich der Kader auf acht einsetzbare Spielerinnen. Dabei starteten Paula Meier und Valentina Guglielmo auf der Annahme- und Außenangriffposition, Pia Freilinger und Linda Sonntag im Mittelblock, Sanja Dusanic auf Diagonalposition sowie Nici Papp im Zuspiel und Sabrina Penner als Libero. Das Team des TSV Bad Griesbach spielte mit vielen Variationen und die Mannschaft von Trainerin Lisa Keferloher hatte anfangs Schwierigkeiten den Block dagegen zu stellen. Dieser wurde zwar im Laufe des Spiels immer stabiler, dennoch musste der SV Lohhof den ersten Satz mit 25:18 abgeben. Der zweite Satz verlief mit ähnlichen Vorzeichen. Bad Griesbach kam immer besser ins Spiel und das junge Team des SVL reagierte mehr als dass es agierte. Dennoch gaben sich die Mädels nicht auf, den zweiten Satz mussten sie letztlich aber deutlich mit 25:14 abgeben. Im letzten Satz führte die Lohhoferinnen durch eine kleine Aufschlagserie von Paula Meier mit 4:1, jedoch konnte dieser Vorsprung leider nicht weiter ausgebaut werden. Über den Spielverlauf hinweg steigerte sich das Team in allen Elementen, aber am Ende musste es sich auch im dritten Satz trotz aller Bemühungen und Kampfgeist mit 25:20 geschlagen geben. Ohne Punktgewinn, jedoch mit einem guten Stück Erfahrung geht die Mannschaft aus diesem Spiel und wird sich bis zum ersten Heimspiel in der Saison am kommenden Wochenende (13.10.2019 um 16.00 Uhr) wieder aufrichten.

Das junge Team der Damen 3 mit Trainerin Lisa Keferloher

Foto: SV Lohhof

Damen 4 zum Auftakt stärker als erwartet Sich selbst ein wenig überrascht hat sich das Team von Damen 4 zum Saisonauftakt in Dachau. Das Team um Mannschaftsführerin Louisa Neupärtl bestreitet die Saison mit Rosa Heinzlmeier nur mit einer etatmäßigen Mittelblockerin. Doch davon war schon im ersten Spiel gegen den TSV Solln nur wenig zu merken. Zu gut spielte Felicitas Brauer auf ihrer Aushilfsposition. Stark im Angriff und für den Gegner überraschend gut im Block zeigte sie ihrem Team beherzt, wo es hingehen soll. Wenn dann noch druckvolle Aufschläge, eine stabile Annahme und Kampfgeist dazukommen, wird es schwer ein Mittel gegen Damen 4 zu finden. So ging das erste Spiel denn auch verdient mit 3:0 (25:15, 25:15, 25:22) an den SVL. Im zweiten Spiel gegen die hoch gehandelten Dachauerinnen spielten die SVL-Mädels dann noch beherzter auf. Diesmal stand mit Lea Stankovic ein Neuzugang vom PSV München auf der ungewohnten Mittelblockposition und auch Die ersten Siege werden von Lea machte ihre Sache mehr als gut. Lautstark SV Lohhof bejubelt forderte sie ihre Bälle im Angriff und war im Block zur Stelle. Rosa Heinzlmeier spielte gegen Auswahlspielerin Tina de Groot stark im Block und versteckte sich keineswegs. Nach verlorenem erstem Satz (21:25) und einem deutlichem 1:7-Rückstand kämpfte sich das Team im zweiten Satz wieder heran. Punkt für Punkt holten die SVL-Mädels auf. Hier zwei, drei

direkte Punkte mit dem Aufschlag von Zuspielerin Marigona Morina, dort ein starker Angriff von Katha Metze. Verdient holten sich die Mädels Satz zwei mit 27:25. Auch im dritten Satz lief das Team einem Rückstand hinterher. Tolle Abwehraktionen vor allem von Libera Nele Wagner und mutige Angriffsaktionen von Louisa Neupärtl brachten das Team von Trainerin Michi Pohl aber wieder zurück ins Spiel und auch der dritte Satz ging umkämpft an den SVL (25:23). Wer dachte, jetzt würde es von Anfang an zur Sache gehen, der täuschte sich. Wieder geriet der SVL ins Hintertreffen und wieder war es der Kampfgeist und das jeder kämpft für jeden, das den SVL zurück ins Spiel brachte. Fehler wurden schnell angehakt, es wurde sich in jeden Ball geworfen und mutig und schlau weiter angegriffen. Mit der ein oder anderen Schiedsrichterentscheidung, die zugunsten des SVL ausfiel pushten sich die Mädels immer weiter, bis es letztlich 25:22 für Lohhof und der 4. Damenmannschaft des damit Sieg hieß. Dieser erste Spieltag zeigte Foto: SV Lohhof auf, wozu das Team im Stande ist, offenbarte der Trainerin aber auch, wo im Training nach nachzubessern ist, so dass es am 19. Oktober zu Hause gegen die TSG Maisach und den TSV Unterpfaffenhofen-Germering wieder zu spannenden Spielen kommen wird. Für den SVL spielten: Felicitas Brauer, Rosa Heinzlmeier, Svenja Hummel, Julia Kaun, Katha Metze, Marigona Morina, Louisa Neupärtl, Lea Stankovic, Nele Wagner.


SAM_LK_4119 10.10.19 22:38 Seite 40

Profile for Zimmermann GmbH Druck & Verlag

Lohhofer & Landkreis Anzeiger 49/19  

Neueste Nachrichten aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Eching und Neufahrn

Lohhofer & Landkreis Anzeiger 49/19  

Neueste Nachrichten aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Eching und Neufahrn

Advertisement