Page 1

Jahrgang 64 ¡ Nummer 33 Ausgabe Nord ¡ 17. August 2019

Neueste Nachrichten aus den Städten UnterschleiĂ&#x;heim und Garching sowie den Gemeinden OberschleiĂ&#x;heim, Haimhausen, Eching und Neufahrn Landkreis-Anzeiger GmbH ¡ Einsteinstr. 4 ¡ 85716 UnterschleiĂ&#x;heim/Lohhof ¡ Anzeigenannahme: Tel. (0 89) 3218 40-0 ¡ Fax (0 89) 3171176 ¡ 64. Jahrgang Nr. 33 ¡ 17.08.2019 Verbreitet im nĂśrdlichen Landkreis MĂźnchen, im sĂźdlichen Landkreis Freising und im Ăśstlichen Landkreis Dachau ¡ Gesamtauflage 36 000 ¡ Erscheint wĂśchentlich

FamilienstĂźtzpunkt fĂźr Unter-, OberschleiĂ&#x;heim, Garching, Ismaning und UnterfĂśhring

„Netzwerk Ganghofer – Qualität vor Ort“ Im Jahr 2016 haben die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, die Jacobs Foundation sowie das Bundesministerium fĂźr Familie, Senioren, Frauen und Jugend gemeinsam das Programm „Qualität vor Ort“ initiiert. Ziel dabei ist es, die Qualitätsentwicklung in der frĂźhen Bildung, Betreuung und Erziehung im Einzugsgebiet von Schule und alle Einrichtungen, welche im näheren Umfeld dieser aktiv sind, zu optimieren, indem ein gemeinsames Netzwerk aufgebaut wird. Durch diese engere Zusammenarbeit sollen mĂśgliche Synergieeffekte entstehen, welche letztendlich zu einer RessourcenbĂźndelung im Bereich des Personals sowie zu einer Chancen-

gleichheit der Kinder fĂźhren kann. Die Initiative Ăźbernahm damals Frau Daniela Wittig, die Leiterin des Caritas Kinderhortes in UnterschleiĂ&#x;heim. Ende Mai 2017 startete das Netzwerk UnterschleiĂ&#x;heim mit folgenden Teilnehmergruppen: Schulleitung Grundschule an der GanghoferstraĂ&#x;e, Jugendsozialarbeit der Caritas-SchleiĂ&#x;heim, Junge Integration des Kreisjugendrings MĂźnchen Land, Mittagesbetreuung der NBH, Leitung und Mitarbeiter Caritas Hort, Familienservicezentrum Caritas SchleiĂ&#x;heim, FamilienstĂźtzpunkt, Jugend & Soziales Stadt UnterschleiĂ&#x;heim, Schulleitung Montessorischule, Mittagsbetreuung Montessorischule.

Robert-Bosch-Str. 1, 85716 UnterschleiĂ&#x;heim Tel.: 089-38869-300

Ankauf-is Aktion bust 24. Aug

Gut zwei Jahre wurde das Netzwerk rund um die Ganghofer- und Montessorischule durch eine professionelle Moderatorin begleitet und ist nun zu einer festen Instanz geworden, welche alle Akteure schätzen und gewinnbringend nutzen. Frau Andrea Kaltenbach, Koordinatorin des FamilienstĂźtzpunktes, beurteilt das wie folgt: „Wir stehen nun auf eigenen, sicheren Beinen und es ist schĂśn zu sehen, wie sich die Fachkräfte rund um die Schule und von auĂ&#x;erhalb z. B. die AWO Beratungsstelle austauschen und damit ressourcenorientiert fĂźr die Kinder und deren Familien arbeiten.“ In den bisherigen Netzwerktreffen entstanden spannende Diskussionen, aktuelle Kooperationen und Prozesse wurden beleuchtet und der L. FRACHT

LISTENPREIS INK

29.469.–

HAUSPREIS

23.990.–

Versuch unternommen, diese fĂźr die Zukunft effizienter auszurichten. Das „Netzwerk Ganghofer – Qualität vor Ort“ setzt neue Impulse und entwickelt gemeinsam Ideen, um die Qualität der frĂźhen Bildung vor Ort zu gewährleisten. Die regelmäĂ&#x;igen Austauschtreffen und engen Kooperationen zwischen den Netzwerkern sind effektiv fĂźr alle, so werden Prozesse effektiver gestaltet, Doppelstrukturen vermieden, sodass alle Kinder mit ihren Familien davon profitieren. Andrea Kaltenbach

Toyota Corolla 1,8 Hybrid 5 TĂźrer Comfort AUSSTATTUNG: HGFEDCBA@E?>=E<;E<G:98<876F5GHG4B7C8>BA@F4BBGHG3E>2<8F1E<<?E0EF4>0 HG</A-;8@<-8,E<8GHG+*))GFE?A@2,E28FF;EF0E>GHG<8D8<(2E,96,82 HG-F?,88426,82?-'G&C36>E> HG>81?082?6>BB%B2E,G26%628G264A@G$G06G9F4BG41,# 2"! ! "GD"G+'CC112C'G&G=G:G9B5'GGE"'GG=G:&G9B5'GB "" G G=G:+&&G9B5 1" ! CGG8

" "G-  " "GGGG1" ! GG(+ G+5GG"G'*C'G:'C'5( F"G'C'G"G'&C'G:'&C'5(F"G'+C'G "G'C'*G:'C'*5(F"G'C'* A62GCE'G "G (+5G*C(F"GCGA62CE ""25G8 B!  G! G8

GEG* Feldmochinger StraĂ&#x;e 378 ¡ Lerchenauer StraĂ&#x;e 309 80995 MĂźnchen ¡ Telefon 0 89 / 31 21 51-0 www.toyota-feldmoching.de


2

LANDKREIS-ANZEIGER

INHALT Auch der neue Rolf-ZeitlerWanderpokal geht an die Brasilianos Seite 4 Malo der Drachenbär rockt Unterschleißheim Benefizkonzert – Malo hilft für eine Zukunft ohne Kinderdemenz – ein voller Erfolg Seite 5 Stadt Unterschleißheim Seite 6 Schleißheimer Bilderbogen Seite 8 Unterschleißheim hat ab sofort ein „Haus der kleinen Forscher“ IHK-Auszeichnung für das AWO-Kinderhaus Seite 9 Fünf Jahre offener Bücherschrank in Oberschleißheim Seite 12 Garching

Seite 13

Eching und Neufahrn Seite 16 Kirchentermine

Seite 18

Großes Sommerfest im Haus St. Benno Seite 19 Haimhausen

Seite 20

Kleinanzeigen

Seite 21

Sport

Seite 26

IMPRESSUM Landkreis-Anzeiger GmbH Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim-Lohhof Telefon 0 89/32 18 40-0 Telefax 0 89/317 1176 info@landkreis-anzeiger.de Druck: Mayer & Söhne Druckund Mediengruppe GmbH & Co. KG, Oberbernbacher Weg 7, 86551 Aichach Zurzeit ist Preisliste Nr. 67 gültig.

Samstag, 17. August 2019

AKTUELLES

SPD strickt bei Klausur am Wahlprogramm 2020 Drei Tage lang zogen sich Vertreterinnen und Vertreter von bestand Konsens, dass möglichst zahlreiche Grünflächen, Fraktion und Partei nach Ohlstadt zurück, um dort das die Oberschleißheim zur „grünen Lunge des Münchner Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2020 auf den Weg Nordens“ machen, weiterhin ein Markenzeichen der zu bringen. Unter der Moderation des Fraktionssprechers Gemeinde bleiben sollen. Deshalb reichte die Fraktion Florian Spirkl und des Parteivorsitzenden Maximilian Weiß noch am Samstag den Antrag ein, dass Oberschleißheim wurden anfangs Themenschwerpunkte und anschließend Klimaschutzgemeinde werden soll. detaillierte Forderungen erarbeiDaneben ging es auch um Aktiotet. Die öffentliche Vorstellung nen für den Wahlkampf, im Sepdes gesamten Programms ist für tember wird die SPD u. a. auf dem Oktober vorgesehen. Immer wieBürgerfest vertreten sein und am Bockhorni 28.9. ihr traditionelles Kinderfest der griffen die Genossinnen und GmbH Genossen auf den sehr großen Tel. 08 11/10 90 auf dem Volksfestplatz feiern. „Wir Bildschirm im Seminarraum waren sehr fleißig, aber jetzt gilt es, Baumaschinen und Gartengeräte zurück, um z. B. die Karte der alle Ergebnisse zu präzisieren und Gemeinde als Hilfsmittel zu verwenden. In Gruppen sam- zu verwirklichen“, resümierte Maximilian Weiß am Ende des melten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ideen, um sie Wochenendes. Langweilig werden die nächsten Monate daraufhin im Plenum zu diskutieren. Insgesamt kristallisier- sicher nicht. Maximilian Weiß, ten sich vier Schwerpunkte heraus: Verkehr, Wohnen, Vorsitzender SPD Oberschleißheim Gewerbe sowie Natur- und Klimaschutz, die alle unter dem Überpunkt Ortsentwicklung stehen. Bürgermeisterkandidat Harald Müller ist sich sicher: „Wir werden den Bürgerinnen und Bürgern ein attraktives Angebot machen. Es soll aber keine Einbahnstraße bleiben, die Anliegen der Oberschleißheimer sind uns wichtig und sollen sich im Programm widerspiegeln.“ Die SPD will deshalb mit vielen Menschen in der Gemeinde ins Gespräch kommen, um sich ein erstes Feedback einzuholen. „Mir war ganz wichtig, dass Fraktion und Partei das Programm Hand in Hand erstellen, und genau das haben wir umgesetzt. Unser Zusammenhalt ist groß, wir ziehen alle an einem Strang“, zeigte sich Florian Spirkl erfreut. So

MaschinenVerleih

So wars beim 2. Stefan Krimmer Pokal 2019 ehrwürdigen Pokal, einen Macron Ball und sich zudem auch den Preis des Torschützenkönigs sicherte. Zweiter wurde der SV Riedmoos, dritter die TSG aus Pasing, vierter wir, der MSV Schleißheim, und fünfter leider unsere trinkstarken Freunde vom SC Massenhausen. Wir möchten uns sehr bei allen Gästen, Mannschaften, Spielern, Schiedsrichtern, Sponsoren und Unterstützern bedanken. Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen. Ein besonderer Dank geht an den SV Lohhof, der uns sein Gelände sowie das altehrwürdige Hans-Bayer-Stadion zur Verfügung gestellt hat. Unseren Schirmherrn und 2. Bürgermeister Stefan Krimmer, der sich sehr darum bemüht hat, dass wir unser Turnier spielen konnten, gebührt ebenfalls ein großes Dankeschön. Danke an alle! Man sieht und hört sich demnächst Michael Häge Foto: DJ Woiferl und Gisela wieder!

Bei wechselndem Wetter und wechselnden Mannschaften wurde das Turnier trotzdem zu einem echten Hit. Die vier Gastmannschaften gaben auf dem Platz sowie an der Bar Vollgas. Erster Platz wurde der FC Espanol München, der sich das Preisgeld von 100 Euro, ein Siegerbiertragel, den

Alle mit Namen gezeichneten Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder und erscheinen ausschließlich unter dessen Verantwortung. Für alle übrigen Artikel ist im Sinne des Pressegesetzes Herr Peter Zimmermann, Einsteinstr. 4, 85716 Unterschleißheim, verantwortlich. – Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Berichte übernimmt der Verlag keine Gewähr, es erfolgt keine Rücksendung. © für Texte und von uns gestaltete Anzeigen beim Verlag. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags. Gedruckt auf 100% Recyclingpapier. UNABHÄNGIG – ÜBERPARTEILICH

info@landkreis-anzeiger.de


AKTUELLES

Samstag, 17. August 2019

LANDKREIS-ANZEIGER

3

LESERBRIEF zu den Themen „Außerordentlich hohes Interesse zur Gestaltung der Stadtmitte“ und „Unterschleißheim erleichtert Mobilität auf allen Wegen“ im Lohhofer Anzeiger vom 13. Juli 2019 Zur neuen Stadtmitte wurde schon viel geschrieben. Aber dass Herr Böck ca. 200 von 30.000 Bürgern, also nicht einmal 1 %, als „Außerordentliches Interesse“ bezeichnet spricht für sich. Zudem möchte ich daran erinnern, dass die Stadt Unterschleißheim erst aktiv wurde, als Herr Dr. Lang, Mieter im IAZ, und Herr Müller, Eigentümer des Postgeländes, in Leserbriefen auf die Situation aufmerksam gemacht haben. Dem Artikel „Mobilität auf allen Wegen“ kann ich leider nicht zustimmen. Die barrierefreien Unterführungen sind leider nicht, wie von Herrn Böck gefeiert, barrierefrei. Am Bahnhof Unterschleißheim sind die Aufzüge nicht bei den Bushaltestellen, sondern am Nordende der Haltestelle. Statt Ende Mai werden sie erst im Herbst funktionieren. Als Mobilitätseingeschränkter von der Ostseite auf die Westseite zu kommen ist nicht möglich. Die steilen Rampen zur Unterführung sind gefühlt steiler als die östliche Seite der Bahnbrücke. Man müsste zunächst steil bergab, auf der Westseite steil bergauf fahren. Barrierefrei sieht anders aus. Selbst wenn die Aufzüge funktionieren, müsste man durch die Unterführung zum Aufzug West

fahren, um dann auf den Bahnsteig zu kommen. Also noch eine Rampe runtergefahren und zur Bushaltestelle, die am Südende liegt. Barrierefrei sieht anders aus. Die Buslinie 218 muss auch die Station S-Bahn-Ost anfahren, sonst ist keine Überquerung der Bahnlinie möglich. Früher konnte man mit der Buslinie 215 problemlos

Wir können Perfekt. Premiumberatung bei Brille und Kontaktlinse.

Bezirksstr. 38 neben Body Street • Lohhof über die Brücke fahren. Wenn man von Lohhof nach Oberschleißheim fahren möchte, bleibt einem Mobilitätseingeschränkten nur die Möglichkeit, mit der Line 219 Richtung GarchingHochbrück zu fahren und von dort mit dem Bus nach Oberschleißheim. Dafür bräuchte man ca. 36 Minuten, zum Bruckmannring ca. 52 Minuten. Oder man fährt mit der Linie 219 zur Haltestelle St. Korbinian und nutzt die Linie 218 um zur S-Bahnhof Westseite zu gelangen. Dau-

ert ca. 25 Minuten. In Oberschleißheim wurde das Problem besser gelöst. Es gibt Aufzüge, die zwischen Unterführung, Oberfläche und Bahnsteig halten, durch die Unterführung ein problemloser Wechsel der Seiten möglich ist. Wohnen statt Parken: Auf dem ehemaligen Siemensparkplatz sollen Wohnungen gebaut werden, einige sollen auch Sozialwohnungen werden. Hoffentlich mit Aufzügen, damit auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität dort wohnen können. Aber wozu den Aussichtsturm? Wird dieser einen Aufzug haben, dass alle die Aussicht genießen können? Zur Bahnunterführung möchte ich noch anmerken, dass schon vor Jahren unter dem damaligen Bürgermeister Dr. Zeitler eine Unterführung geplant war, aber durch einen Bürgerentscheid nicht verwirklicht werden konnte. Zur geplanten BMW-Ansiedlung zwischen Ober- und Unterschleißheim möchte ich mich auch äußern. Das Projekt stand schon mehrere Wochen vorher im Münchner Merkur, bevor die CSU die Planung veröffentlicht hat. Die reflexhafte Reaktion der SPD, die CSU zu diskreditieren fand ich sehr peinlich. Manfred Penzkofer

Schleißheimer Schloßpfeiffer

Konzertreise in die Schweiz Heuer gelang es den Schleißheimer Schloßpfeiffern bei dem jährlich stattfindenden Basel Tattoo, einem Militärmusikfestival,  dabei zu sein. Start hierzu war Samstag, 13.7.2019 um 6 Uhr in Oberschleißheim. Nach einer gemütlichen Busfahrt kamen 35 Spieler mit ihrem Betreuerteam gegen Mittag beim Hotel in Grenzach-Wylen an. Nach der Verteilung der Zimmer und einer kurzen Pause ging es gleich in Uniform zum Aufstellungsort nach Basel weiter. Viele Musikkapellen aus verschiedenen Ländern versammelten sich am Baseler Münsterplatz  und präsentierten gemeinsam in einem 3,5 km langen Festumzug bis

70%

SALE Inh.: R.Wackerl, Landsh.Str.20-22, 85716 USH

die Basel Tattoo Parade. Hierbei nahmen auch die Schleißheimer Schloßpfeiffer bei herrlichstem Wetter teil. Bunt, fröhlich, tänzelnd, fahrend, reitend, musizierend marschierten die vielen Musikkapellen von ca. 140.000 begeisterten Zuschauern umringt vom Münsterplatz durch die Freie Straße ins Kleinbasel bis zur Mustermesse. Am Abend bestaunten wir im Vorhof der Kaserne in Basel das Tattoo. Es gab viele verschiedene internationale Musik- und Tanzformationen, rund 200 Dudelsackspieler und Trommler, chinesischen Drachentanz und einige

Militärbands zu bewundern. Zum Abschluss dieser sehr schönen Konzertreise folgte am nächsten Tag noch eine interessante Stadtbesichtigungstour durch Basel. Im Rundgang wurden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Basler Altstadt angeschaut. Als nächstes spielten die Schleißheimer Schloßpfeiffer am 16.07.2019 im Auftrag von Frau Landtagspräsidentin, Ilse Aigner, zum traditionellen Sommerempfang ihrer geladenen Gäste vor Schloß Schleißheim. Am 19.07.2019 begleiteten die Schloßpfeiffer mit einem Standkonzert die Gautschfeier der Fa. Schreiner Group in Oberschleißheim. Weiter ging‘s am 04.08.2019 nach Pasing, wo beim 125-jährigen Gründungsfest des Schützengaus München-Südwest und am 18.08.2019 beim 100-jährigen Jubiläum des Katholischen Burschenvereins Isarlust Mintraching musizierend gratuliert wird. Am 08.09.2019 fahren wir dann nach Pfaffenhofen und nehmen am 21.09.2019 beim traditionellen Wirte-Einzug in München und am 22.09.2019 beim traditionellen Trachten- und Schützenzug zur Wiesn mit der Zug Nr. 27 teil. Egal, wie jung oder alt man ist: Jeder, der ein Instrument lernen und spielen oder ausprobieren möchte, ist bei den Schloßpfeiffern herzlich

willkommen. Jeden 1. Mittwoch im Monat besteht die Möglichkeit im Vereinsheim, Theodor-Körner-Str. 1, Oberschleißheim, bei der Offenen Orchesterprobe ab 19  Uhr zuzuschauen und kostenlos ein Instrument auszuprobieren. Wer Interesse hat, an Ausbildungsgruppen in Flöte, Trommel (ab 8 J.) oder Fanfare teilzuneh-

men, meldet sich bitte unter der Telefon-Nr. 089/31567992 oder per E-Mail an info@schloss pfeiffer.de bei Familie Vohburger. Instrumente werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Weitere Infos und einige Fotos von verschiedenen Auftritten können auf der Homepage www.schlosspfeiffer.de eingesehen werden. Ramona Krauss, Pressewart der Schleißheimer Schloßpfeiffer


4

AKTUELLES

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 17. August 2019

LESERBRIEF zum Artikel „Fakten statt Populismus“ und zum Kommentar „Thema Bürgerbeteiligung“ im Lohhofer Anzeiger vom 10.08.2019 Liebe Leserinnen und Leser, Papier ist bekanntlich geduldig. Leider schreit es nicht, wenn es für falsche Aussagen benutzt wird. So auch bei dem Artikel von Frau Harms. Sie schreibt: „In der Jury für den Wettbewerb haben CSU-Vertreter Brigitte Weinzierl und Stefan Krimmer bei der Beschlussfassung sowohl für die drei Siegerentwürfe als auch für die Form der anschließenden Bürgerbeteiligung gestimmt.“ Tja, Stefan Krimmer hatte gar kein Stimmrecht in der Jury, er durfte nur zuhören. Also leider eine Falschaussage. Frau Harms schreibt hier aus dem Bauch raus, sie war selbst nicht dabei, hätte aber in den Unterlagen „Auslobung, Neuentwicklung Stadtzentrum“ nachlesen können. Frau Harms lächelt uns aus der Zeitung heraus an und verspricht uns, mit Bürgermeister Christoph Böck wird alles gut, er tut alles was der Bürger (sorry natürlich auch Bürgerinnen) will.

Der Antrag der CSU zur Begrenzung der Höhen in der neuen Stadtmitte wurde mit 11 zu 17 Stimmen abgelehnt. Ein Antrag der CSU „Die Gesamtfläche, die für die Gastronomie vorgesehen werden soll, muss mindestens 1/7 der für Einzelhandel vorgesehenen Flächen betragen. Die Flächen des Einzelhandels sind so flexibel zu gestalten, dass dauerhaft nicht nur großflächige Supermärkte möglich sind“ wurde mit bis

70%

SALE Inh.: R.Wackerl, Landsh.Str.20-22, 85716 USH

10 zu 18 Stimmen abgelehnt. In der Zeitung landen nur passende Beiträge, das unangenehme wird nicht erwähnt. Es kommt noch besser. Frau Antje Kolbe schreibt im Kommentar „Thema Bürgerbeteiligung“ zu den 400 Stimmen bei der Bürgerbeteiligung: „Von einer

repräsentativen Stichprobe, die Rückschlüsse über die wirkliche Stimmung der Bevölkerung Unterschleißheims zulässt, kann keine Rede sein, zumal bei einem derartigen Vorgehen Manipulationen nicht ausgeschlossen werden können.“ Spricht sie von unserem demokratischen Land? Oder leben wir hier nicht in Deutschland? Wen bezichtigt sie der Manipulation? Gelten die Stimmen nichts? Sie zweifelt die Gewichtung dieser Befragung an. Werden in Zukunft auch Wahlen angezweifelt, weil hier nur 45 % oder weniger sich beteiligen? Auch hier gilt, wer seine Meinung äußert, bestimmt die Richtung. Also liebe Leserinnen und Leser, informieren sie sich direkt, gehen sie zu Bürgersprechstunden oder Stadtratsitzungen oder lesen Sie Sitzungsunterlagen. Bestimmen sie mit bei Bürgerbefragungen und besonders bei den Wahlen. Sie bestimmen, wie es weiter geht. Gabi Wolf

Auch der neue Rolf-Zeitler-Wanderpokal geht an die Brasilianos Die Wettervorhersage ließ nichts Gutes erwarten für den Turniertag. Bis in den Morgen war nicht klar, ob das Wetter halten würde. Doch der Mut der Veranstalter (das Turnier ist eine Traditionsveranstaltung der Jungen Union, seit 30 Jahren gibt es diesen „Cup“) wurde belohnt, die Sonne kam um 9 Uhr hinter den Wolken hervor und blieb den restlichen Tag erhalten. Die 30. Auflage des Rolf-Zeitler-Cups fand am 2er-Platz des HansBayer-Stadions statt, da der Hauptplatz noch nicht freigegeben war. Dies tat der Stimmung keinen Abbruch, 12 Teams hatten gemeldet, zwei mussten kurzfristig absagen und erstmals wurde am Mittag vor dem Turnier live eine Ziehung der Gruppen im Internet übertragen. Mit 10 Teams ging es dann los, um die in diesem Jahr brandneue Trophäe, den Rolf-Zeitler-Wanderpokal. Das Turnier verlief harmonisch und ohne jede Aufregung, bei den zehn Teams hatten zwei jeweils Frauen mit in der Aufstellung, was ihnen einen Rabatt für die Teilnahmegebühr einbrachte. Nach einer spannenden Vorrunde wurden die Halbfinals zwischen der JU Unterschleißheim und der Spvgg Lohhof sowie den Bolzplatz Amigos und den Lohhofer Brasilianos ausgetragen.

In spannenden Matches setzten sich die beiden Finalisten, die Junge Union und die Brasilianos durch. Das kleine Finale um Platz 3 entschied die Spvgg Lohhof für sich, im Finale unterlag die Junge Union knapp den Siegern, den Brasilianos. Diese dürfen nun auch die neue Trophäe mitnehmen, zum behalten fehlen aber noch zwei weitere Turniersiege. Teamcaptain Peter Nefzger fasste die Stimmung folgendermaßen zusammen: „Einfach nur geil!“ Altbürgermeister Rolf Zeitler, 2. Bürgermeister Stefan Krimmer und JU Ortsvorsitzender Patrick Seibert führten durch die Siegerehrungen. Hier die Platzierungen und in Klammer die Pokalspender: Platz 1: Lohhofer Brasilianos (Stefan Krimmer) Platz 2: Junge Union Unterschleißheim (Brigitte Weinzierl) Platz 3: Spvgg Lohhof (Ludwig Pettinger) Platz 4: Bolzplatz Amigos (Steffi Leimböck) Platz 5: SSV Bankerl (Manfred Utz) Platz 6: GAH Riedmoos (Stefan Diehl) Platz 7: Regierts Talentschmiede (Anton Negele) Platz 8: Freiwillige Feuerwehr USH (Thomas Bittner) Platz 9: Bill Bodys (Dr. Friedrich Kiener) Platz 10: Kings of the Cup (Heidi Kurz) Torschützenkönig: Lohhofer Brasilianos (Markus Gland) Danke an unsere Helfer, Charles Mall am Grill, am Verkauf Nicole Uerpmann, Georg Jochim, Patrick Seibert, Jan Kämmerer, Brian Sitzberger, Julian Schulz, Björn Kowoll, Gabi Wolf, Ludwig Geier und Georg Bauer. Danke auch an unsere Kuchenbäckerinnen Marie Kowoll, Gabi Wolf, Monika Zeitler und Kornelia Schweissgut sowie an Markus Gland für die Organisation im Vorfeld. Danke auch an das BRK, die für die Sicherheit am Spielfeldrand sorgten und die Schiris, die das auf dem Feld taten. Danke auch an den SV Lohhof für die Gastfreundschaft. Besonders großer Dank an Martin Grassl, der Turnierleitung, technische Leitung und Stadionsprecher in einer Person verkörperte. Viele Teilnehmer wollten direkt wissen, wann der nächste Rolf-Zeitler-Cup stattfindet, das werden wir so schnell wie möglich terminieren. Julia Pettinger, Vorstandsmitglied CSU Unterschleißheim 


AKTUELLES

Samstag, 17. August 2019

LANDKREIS-ANZEIGER

5

Malo der Drachenbär rockt Unterschleißheim!

Benefizkonzert – Malo hilft für eine Zukunft ohne Kinderdemenz – ein voller Erfolg! Spaß für die ganze Familie und dabei noch etwas Gutes tun? So lautet die Überschrift eines spektakulären Benefizkonzerts der bekannten und beliebten Kinderbuchfigur von Malo dem Drachenbären. Ja, das geht! Über 250 Kinder und Familien feierten mit Malo dem Drachenbären am Sonntag den 14.07.2019 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Bürgerhaus Unterschleißheim ein Konzert der Extraklasse. Das Bühnenprogramm hatte es wirklich in sich. Zahlreiche Songs des wunderschönen Debutalbums wurden erstmals mit Band Live zum Besten gegeben. Thorsten Nathan – gerade noch mit Superstar Matt Simons – in der Münchner S-Bahn zu hören – hat das Drachenbär-Album liebevoll in zwei Jahren komponiert und auch gesungen. Die Songtexte stammen dabei aus der kreativen Feder der beiden Gründer Markus Kästle und Marco Schulz. Wir sind sehr stolz Thorsten in der Drachenbär-Crew zu haben. Er hat dem frechen und liebenswerten Malo musikalisch Luft unter die Drachenbärflügel gepustet. Er ist selbst Vater von zwei Kindern und investiert mit uns gemeinsam jede freie Minute in Malo den Drachenbären. Seine Kinder sind dabei seine wertvollsten Ratgeber und zugleich kritischsten Fans. Man konnte also schon von der Veröffentlichung sagen „von Kindern für Kinder getestet und empfohlen“, so Markus Kästle und Marco Schulz. Auch die Live-Lesung aus dem aktuellen Sommerbuch „Malo und der Stranddieb“ war ein absolutes Highlight des knapp 2-stündigen Bühnenprogramms und hat nicht nur die vielen Kinderaugen zum Strahlen gebracht. Der Höhepunkt des Benefizkonzerts war dann die Verlosung und Übergabe der hochwertigen Musikinstrumente, die von Alois Piterna (Leiter der Musikschule Unterschleißheim) privat gesponsort wurden. Malo der Drachenbär und Alois Piterna ließen es sich dabei nicht nehmen die Preise persönlich inkl. einem 4-wöchigen kostenlosen Probeunterricht zu übergeben. Vielen Dank an dieser Stelle an Alois Piterna für diese sehr großzügige Unterstützung. Hintergrund des Benefizkonzerts ist die Krankheit NCL, eine kaum erforschte und tödliche Kinderkrankheit, die besser als Kinderdemenz bekannt ist. Malo der Drachenbär unterstützt die NCL-Stiftung bereit seit 2018, die sich für nationale und internationale Forschungsförderung einsetzt, um betroffene Kinder eine Hoffnung auf Therapie- oder sogar Heilungsmöglichkeiten zu geben. Für dieses Vorhaben konnten die Gründer von Malo dem Drachenbären als Schirmherrin Karin Hobmeier (Bezirksrätin vom Bezirk Oberbayern), Stefan Krimmer (2. Bürgermeister von Unterschleißheim) und Johanna Krimmer (Ortsvorsitzende des VDK) und Tiziana Serio (von der NCL-Stiftung) gewinnen. Besonders bedanken möchten wir uns auch bei Stefan Krimmer (2. Bürgermeister aus Unterschleißheim). Das Bühnenprogramm wurde in monatelanger Vorbereitung erstellt und das persönliche Engagement von Stefan Krimmer ging dabei weit über ein übliches Maß hinaus, so Marco Schulz. Weitere Informationen zu Malo dem bis Drachenbären: Malo, der Drachenbär 70% ist eine Idee „Made in Munich“. Von Inh.: R.Wackerl, Landsh.Str.20-22, 85716 USH zwei kreativen und engagierten Vätern ins Leben gerufen, die mit dem Drachenbären nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern begeistern wollen. Malo der Drachenbär wurde während eines Sommer-Familienurlaubs der beiden Gründer geboren und sorgt er seitdem für ordentlich Wirbel in den beiden Familien der Gründer. Malo trägt jeweils die beiden Anfangsbuchstaben der Kinder Maximilian und Louisa (= Malo). Thorsten Nathan – u. a. bekannt aus der Rock Antenne Band – komponiert und singt die schönen Kinderlieder. Auch der Presse blieb Malo nicht lange verborgen und so haben erst vor kurzem zwei große deutsche Tageszeitungen über ihn berichtet. Marco Schulz ist der Erfinder, Autor und Songwriter und zugleich der strategische Kopf des Duos. Markus Kästle ist Mitgründer, Songwriter und schenkt Malo seine einzigartige und witzige Stimme. Mehr zu Malo dem Drachenbären unter www.drachenbaer.com. MarcoSchulz

SALE

im HIT-Markt Oberschleißheim · Mittenheimer Str. 52

TOP-ANGEBOT*

jeden Dienstag

3 Teile für 18,– € Hose – Sakko/Blazer – Rock glatt (zählt für ein Teil) Woll- und Popelinmantel (zählt für zwei Teile) *keine Seide, Leder- und Landhausmode

Ab 5 Hemden, gewaschen & handgebügelt je Stück 2,40 €

Lohhof Filiale Maxfeldhof 5 (Bezirksstr.) · 85716 Unterschleißheim · Tel. 089 / 310 53 30 Neufahrn Filiale Bahnhofstr. 22 · 85375 Neufahrn · Tel. 08165 / 6 13 00 Dauerhaftes Angebot nur im HIT-Markt Oberschleißheim Sakko – Hose – Rock glatt – Pullover – Krawatte – Weste je 6,40 €

Liebe Leserinnen und Leser, an folgenden Stellen liegt der Landkreis Anzeiger in Unterschleißheim für Sie aus: Agip Tankstelle – Bezirksstraße 29 Allguth Tankstelle – Dieselstraße 4 Bunny’s Süßwaren IAZ CabaLou Café – Siedlerstraße 31 Druck & Verlag Zimmermann – Einsteinstraße 4 Gasthof Alter Wirt – Hauptstraße 36 Infinity Hotel – Andreas-Danzer-Weg 1 Metzgerei Reichlmayr – Lindenstraße 19 Orterer Getränkemarkt – Landshuter Straße 18 Victor’s Residenz-Hotel – Keplerstraße 14 Um die Verteilung des Landkreis Anzeigers ständig zu gewährleisten, bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. Bei Problemen wenden Sie sich bitte per Mail an: vertrieb@zpvs.de oder per Telefon 0 89/41 11 48 11 01

Meisterbetrieb

Telefon 0 89/31 09 83 18 Wilhelm-Busch-Straße 7 Fax 0 89/31 09 83 29 85716 Unterschleißheim www.peinl.de Flachdachisolierung · Dachflächenfenster Dachreparaturen aller Art Asbestentsorgung nach TRGS 519

Möbelschreinerei & Innenausbau Individuelle Möbellösungen für Sie! Wir reparieren auch Ihre liebgewonnenen Möbel!

Möbel

Einzelmöbel, Kompletteinbauten, Ergänzungen Einbauten in Dachschrägen, Nischen, in Erker und unter Treppen Wohnwände, Vitrinen, Regalsysteme, Küchen lanung Esszimmer, Tische, Stühle, Eckbänke eratung, P rung! B h Betten, Schiebetürschränke und Ausfü Badmöbel, Waschtischumbauungen Garderoben, Schuhschränke, Einbauschränke

Horst Dambeck Werkstatt: Dachauer Str. 103 · 85778 Haimhausen · Tel. (0 81 33) 65 63 E-Mail: horstdambeck@t-online.de · www.schreinerei-dambeck.de


6

STADT UNTERSCHLEISSHEIM

LANDKREIS-ANZEIGER

Rathaus Umfrage Wertstoffsammelstelle

Ihre Meinung ist gefragt! Mit Ihrer Teilnahme an der Umfrage zur Wertstoffsammelstelle an der Landshuter Straße können Sie deren Service verbessern. Die Umfrage beschäftigt sich mit den auf der Wertstoffsammelstelle angebotenen Leistungen, den Öffnungszeiten sowie der Verständlichkeit der Beschilderung. Noch bis zum 11.10.2019 können Sie die Fragebögen vor Ort an der Wertstoffsammelstelle ausfüllen, wo Mitarbeiter der Stadt die Bögen austeilen, oder sich durch Ausfüllen des Online-Formulars auf der Homepage unter www.unterschleissheim.de/Umfrage_Wertstoff sammelstelle2019 beteiligen. Im Anschluss an die Umfrage werden die Ergebnisse durch die Stadtverwaltung ausgewertet und vom Umweltund Verkehrsausschuss beraten. Machen Sie mit und helfen Sie den Service auf der Wertstoffsammelstelle nach Ihren Vorstellungen mitzugestalten.

Lebensgefahr: Befahren der Isar vorübergehend verboten Knapp unter der Wasseroberfläche liegender Baumstamm bringt Boote zum Kentern – Befahren der Isar zwischen Dürnsteiner Brücke und Kraftwerk Mühltal bis auf weiteres verboten Die Gefahr lauert nur wenige Zentimeter unter der Wasseroberfläche: Für Bootsfahrer nicht sichtbar liegt ein angeschwemmter Baumstamm zwischen der Dürnsteiner Brücke und dem Kraftwerk Mühltal quer im Wasser. Er hat bereits mehrere Boote zum Kentern und deren Insassen in Lebensgefahr gebracht. Bis die Gefahr beseitigt werden kann, darf das betroffene Teilstück nicht befahren werden. Die Gefahr ist mehr als heimtückisch, denn von weitem ist der Baumstamm nicht zu sehen. Macht man dann Bekanntschaft mit dem querliegenden Baum ist es bereits zu spät – Gummiboote reißt er schnell auf und bringt auch andere Boote leicht zum Kentern. Mehrere Notfalleinsätze haben sich am Nachmittag des 11. August deshalb schon ereignet. Da es sich als schwierig herausgestellt hat, den Baumstamm unmittelbar zu entfernen, hat die Freiwillige Feuerwehr Straßlach zunächst alle weiteren Bootsfahrer gewarnt und zum Ausstieg aufgefordert – nicht immer mit Erfolg.

Samstag, 17. August 2019

Allgemeinverfügung erlassen Um Wassersportler und Rettungskräfte nicht weiter zu gefährden, hat das Landratsamt München nun eine Allgemeinverfügung erlassen und das Befahren der Isar zwischen der Dürnsteiner Brücke und dem Kraftwerk Mühltal bis auf weiteres komplett untersagt. Sobald die Gefahrensituation behoben ist, soll das Bootsfahrverbot wieder aufgehoben werden. Die Öffentlichkeit wird darüber schnellstmöglich informiert.

Verunreinigung der Moosach festgestellt

Vorsicht beim Fischverzehr Im Landkreis Freising wurden mit perfluorierter Alkylsubstanz belastete Fische im Gewässer der Moosach gefunden. Auch für den Landkreis München wird durch das Landratsamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit vorsorglich vom Verzehr von Fischen aus der Moosach abgeraten. Im Landkreis Freising hat das Wasserwirtschaftsamt München (WWA) im Rahmen eines großflächigen Monitorings perfluorierte Alkylsubstanzen in der Moosach festgestellt. Diese Stoffe können durch industrielle Anwendung beispielsweise im Abwasser in die Umwelt freigesetzt werden. In den daraufhin vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) durchgeführten Untersuchungen von wildlebenden Fischen in der Moosach wurden unterschiedlich hohe Gehalte von Perfluoroctansulfonsäure (PFOS) festgestellt. Ein gelegentlicher Verzehr ist laut LGL gesundheitlich nicht bedenklich, bei einem langfristigen und regelmäßigen Verzehr der untersuchten Fische könnten negative gesundheitliche Wirkungen wie zum Beispiel eine Erhöhung des Cholesterinwerts nicht ausgeschlossen werden. Da die Moosach auch durch die Landkreisgemeinden Oberschleißheim und Unterschleißheim fließt, rät das Landratsamt München vorsorglich auch hier vom Verzehr von Fischen aus der Moosach ab. Auch im Landkreis München wird eine mögliche Belastung geprüft Nach Mitteilung des WWA liegen diesem derzeit keine näheren Erkenntnisse zur Ausdehnung der Belastung vor. Auch weiß man noch nicht, wie der Stoff in die Moosach gelangt ist. Das WWA führt derzeit weitere Ermittlungen zur Erforschung der Ursachen der festgestellten Belastung durch – unter anderem auch im Landkreis München. Für Rückstände von PFOS in Lebensmitteln sind weder auf EU-Ebene Höchstwerte im Sinne von Art. 2 Abs. 3 der Verordnung (EWG) Nr. 315/93 noch national Grenzwerte festgelegt worden. Aufgrund ihrer negativen Wirkung auf die Gesundheit sind PFOS in Lebensmitteln jedoch generell unerwünscht. Für nähere Angaben zu den gesundheitlichen Auswirkungen wird auf das LGL als zuständige Fachbehörde verwiesen.

Plakatkampagne ruft zur Wahl des besten Imagefilms der Metropolregion München auf

Bei der Kollision mit diesem Baumstamm droht Lebensgefahr [Foto: Freiwillige Feuerwehr Straßlach]

Während der Sommerferien hängen in der gesamten Metropolregion München über 300 Plakate und Poster an zentralen Plätzen, an Bahnhöfen und Einfallsstraßen, die auf einen online stattfindenden Imagefilm-Wettbewerb aufmerksam machen. Jeder, der teilnehmen möchte, kann sich die Filme – eingereicht von Regionen, Gemeinden, Unternehmen oder Institutionen – online ansehen und gleichzeitig abstimmen. Ziel ist es, die besondere Vielfalt der „Hot Spots“ innerhalb der Metropolregion München darzustellen und das Verständnis für die Region zu schärfen. Seit dem 8. August hängen sie überall: die auffällig geographisch gestalteten Plakate des Vereins der Europäischen Metropolregion München (EMM e.V.). Darauf zu finden ist der Hinweis auf den aktuell stattfindenden Imagefilm-Wettbewerb in der Region. Aufgerufen waren in den Monaten zuvor sämtliche Städte und Regionen sowie auch Unterneh-


UNGERSCHLEISSHEIM/AKTUELLES

Samstag, 17. August 2019

men und Verbände, ihre besten Imagefilme einzureichen, die die Vielfalt und regionalen Verflechtungen besonders hervorheben. Über 100 Filme gingen in der Geschäftsstelle des EMM e.V. während der Bewerbungsphase ein. Eine unabhängige Jury wählte daraus die 20 Finalisten, die nun zur Abstimmung durch die Bevölkerung online vorgestellt werden. Um eine gewisse Vergleichbarkeit herzustellen, findet die Wahl in zwei Kategorien statt: Kategorie 1 umfasst die Auswahl von Städten, Gemeinden und Regionen, Kategorie 2 wiederum jene Filme, die Firmen, Hochschulen oder weitere Institutionen eingereicht haben.

LANDKREIS-ANZEIGER

7

Die Teilnahme und Abstimmung ist mit einem Gewinnspiel verbunden. So werden am Ende nicht nur die beiden Preisträger in den zwei Kategorien gekürt – auch die abstimmenden Teilnehmer bleiben nicht unbelohnt und haben die Chance auf ein Wochenende in einem Top-Hotel innerhalb der Metropolregion München. Abgestimmt werden kann nur einmalig und nur für je einen Lieblingsfilm der beiden Kategorien. Die Frist hierfür ist der 15.09.2019. Nach Ablauf und Auswertung der Abstimmung werden im Herbst die Preisträger im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in München gekürt. Die Plakataktion wird ermöglicht durch die Firma Ströer und unterstützt vom Wirtschaftsforum Oberland, dem Radiosender 106.4 TopFM, dem Landkreis Dachau, der Stadt Landshut sowie der Serviceplangruppe und der Kilian Willibald GmbH aus Lenggries. Alle Filme und das Abstimmungsformular sind online zu finden unter: https://www.metropolregion-muenchen.eu/projekte/imagefilm-wett bewerb-2019/?fbclid=740

Neue Ausweise im Bürgerbüro eingetroffen

Plakat Imagefilm-Wettbewerb Metropolregion München

Foto EMM e.V.

Alle Reisepässe, die bis 24.07.2019, und Personalausweise, die bis 29.07.2019 beantragt wurden, können ab sofort im Rathaus – Bürgerbüro – abgeholt werden. Möchten Sie einen Dritten mit der Abholung beauftragen, verwenden Sie bitte zwingend die entsprechenden Vollmachten, die Sie auf unserer Homepage für Personalausweis und Reisepass unter www.unterschleissheim.de/Ausweis finden. Beachten Sie bitte, dass Sie Ihr altes Ausweisdokument mitbringen müssen.

AKTUELLES

Michael-Ende-Grundschule Unterschleißheim

Kinder spenden für das Unicef-Bildungsprojekt in Madagaskar 13.900 € Rund 350 Schülerinnen und Schüler der Michael-Ende-Grundschule in Unterschleißheim nutzten im Rahmen des Schulfestes am 17. Mai auf ihrem Schulgelände in Unterschleißheim ihr sportliches Können, um Gutes zu tun. Eltern, Schüler, Lehrer und die gesamte Schulfamilie kamen bei bestem Wetter zusammen und setzten sich mit einem Sponsorenlauf für Unicef dafür ein, dass Kinder in Afrika eine bessere Bildungsqualität erhalten. Die Spenden der Läufe kommen dem Unicef -Bildungsprojekt in Madagaskar zugute. Das Kinderrecht auf Bildung soll damit gestärkt werden, denn mit dem Erlös baut Unicef Klassenzimmer in Madagaskar und bildet Lehrer aus, sodass guter Unterricht stattfinden kann. Zudem gibt es Stipendien für Mädchen, damit sie weiter zur Schule gehen können. Fast 1,7 Millionen Kinder zwischen sechs und 14 Jahren gehen in Madagaskar nicht zur Schule. Und fast jedes dritte Kind schließt die Grundschule nicht ab. Das wollen die Schülerinnen und Schüler der Michael-Ende-Grundschule mit der Hilfe von Unicef ändern! Mit ihrer Teilnahme an der bundesweiten Spendenaktion „Wir laufen für Unicef“ unterstützten die Kinder der Michael-Ende-Grundschule dieses Ziel. Am Ende des Tages erzielten alle Schülerinnen und Schüler zusammen den bemer-

kenswerten Spendenbetrag von 13.900 €. Dieser Betrag wurde am letzten Schultag, dem 26. Juli im Rahmen einer offiziellen ScheckÜbergabe an Unicef überreicht. Während der Übergabe bedankte sich die Schulleiterin Frau Ehrichs nochmals bei allen, die zum großartigen Gelingen beigetragen hatten. Vor allem lobte sie die Leistung der Kinder, die hochmotiviert und engagiert ihr Bestes am Schulfest

gegeben hatten. Im Vorfeld hatten die fleißigen Läufer und Läuferinnen Sponsoren gesucht, die ihnen pro gelaufener Runde einen selbstgewählten Betrag spendeten. Sponsoren waren meist Eltern, Verwandte oder auch Firmen. Frau Ehrichs betonte, dass nur gemeinsam ein so beeindruckendes Spendenergebnis für die Kinder in Madagaskar zu erzielen war. Michael-Ende-Grundschule


8

SCHLEISSHEIMER BILDERB GEN LDERB GEN

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 17. August 2019

Erfolgreiches Crowdfunding Fischereiverein will durch Spendenfinanzierung Leben retten Mithilfe des Projektes „Viele schaffen mehr“ der Münchner Bank eG realisiert der Fischereiverein Oberschleißheim e.V. nun seine Vision, im Notfall Leben zu retten! Ziel war es durch Spenden vieler Menschen („crowd“) entsprechende Finanzmittel („fund“) zu erhalten, um für den Verein eine Ersthelferausstattung samt Defibrillator zur Reanimation zu erwerben. Damit soll künftig sowohl Mitgliedern bei Arbeitsdienten und Vereinstätigkeiten, aber auch Gästen bei Veranstaltungen in womöglich gesundheitsgefährdenden oder gar lebensbedrohlichen Situationen eine medizinische Grundversorgung geboten werden. Die Münchner Bank eG steuerte dabei für jeden eingegangenen Spendenbetrag 10.- € als Zuschuss bei, sodass am Ende gut ein Drittel des benötigten Betrages als Unterstützung durch die Münchner Bank eG

generiert wurde. „Der größte Teil der benötigten Summe kam durch Spenden von Mitgliedern, Freunden und Verwandten oder auch von Fremden, die den sozialen Hintergrund als guten Zweck unterstützt haben“, sagt Simon Langhammer, Projektverantwortlicher des Fischereivereines. „Wir haben in diesem Jahr leider Mitglieder durch Herzinfarkte verloren, deren Leben womöglich gerettet hätten werden können, wenn eine entsprechende Ausrüstung vor Ort gewesen wäre. Nun sind wir zumindest auf unserem Vereinsgelände für den Ernstfall gerüstet. An dieser Stelle möchten wir uns im Namen des Fischereivereines bei allen Spendern und der Münchner Bank eG für die großartige finanzielle Unterstützung bedanken!“ Ralph Langhammer

V.r.n.l.: Projektleiter Simon Langhammer (Fischereiverein) mit Defibrillator; 1. Vorstand Ralph Langhammer (Fischereiverein) mit Erste-HilfeKoffer; Filialdirektor Ronny Sonnekalb (Münchner Bank eG)

Eröffnung der barrierefreien Gemeinschaftsküche Pfennigparade Perspektive GmbH Seit 1993 in O Unte ber- und rsch leißh eim

Wir sind Vertragspartner aller Kranken- und Pflegekassen

Telefon: 089 / 315 32 12 Geprüfter Pflegedienst 01/2018: Gesamtnote:

„Sehr gut“

Die Profis für Pflege in Schleißheim sind 24 Stunden erreichbar! MOBILE AMBULANTE KRANKENPFLEGE Hannelore Siegl 85764 Oberschleißheim · Mittenheimer Str. 5 www.pflege-schleissheim.de

Eine neue Küche mit Perspektive Inklusion, was für ein riesiges Schlagwort in der Debatte um die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Ein wesentlicher Faktor, der zum Gelingen der Teilhabe beiträgt ist die Barrierefreiheit. Gerade für Menschen mit schweren Körper- und Mehrfachbehinderungen stellt die Herstellung von Barrierefreiheit eine besondere Herausforderung dar. In der Förderstätte der Pfennigparade Perspektive GmbH in Unterschleißheim konnte mit der großzügigen finanziellen Unterstützung von Rotary München Land und Rotary Englischer Garten nun eine barrierefreie Gemeinschaftsküche entstehen. Die gespendete Summe von rund 10.000 € ermöglichte die Küche soweit auszustatten, dass Menschen mit schweren Körper- und Mehrfachbehinderungen Küchentätigkeiten, wie abspülen oder kochen, durchführen können. Elektronisch verstellbare Arbeitsflächen, inklusive der Kochplatten und der Spüle, aber auch ein schickes Design verleihen der Küche insgesamt einen noblen Auftritt. Zur Feier des Tages besuchte am 1. August 2019 Herr Dr. Michael Thiel von Rotary die Förderstätte der Pfennigparade Perspektive GmbH, um die neue barrierefreie Küche offiziell zu eröffnen.

V.l.n.r.: Frau Tadic, Herr Kerschreiter, Frau Warmhold, Frau Jorns, Herr Dr. Thiel vom Rotary Club, Herr Mayr, Frau Kreitenweis Foto: Pfennigparade Perspektive GmbH

Gemeinsam wurde das Türschild angebracht, angestoßen und die Funktionen der Küche getestet. Im Namen der gesamten Pfennigparade Perspektive GmbH dankte die Bewohnervertretung, Sandra Jorns und Stefan Mayer sowie die Leitung der Förderstätte, Simone Kreitenweis Rotary München Land und Rotary Englischer Garten für die großzügige Unterstützung. Susanne Schmidt Für jeden Kopf das richtige Buch

Stadtbibliothek Unterschleißheim LESETIPP Wübbels, Carolin: Die Blumenbinderin: meine Blütenideen durchs Jahr. Sträuße, Kränze & Co. – Bloom’s, 2019 144 Seiten Die Floristin Carolin Wübbels bietet mit ihren Kreativideen für Sträuße, Kränze und Gestecke eine bunte Inspirationsquelle rund um das Blumenjahr. Ihre schönsten Ideen aus Garten und Wiese entstehen mit wenig Aufwand in ihrer Naturwerkstatt: Ob fröhliche Sommerblumenkränze für die Mittsommerparty oder Kränze für den Kaffeetisch, traumhafte Sträuße oder besondere Geschenkideen – alles wurde selbst gesammelt und gepflückt. In ihrem farbenprächtigen Bildband zeigt sie, wie mit griffbereiten Kannen, Vasen, Töpfen oder Schalen wunderschöne Arrangements entstehen, die sie mit Gräsern, Zweigen und sonstigen Naturmaterialien dekoriert. Besonders am Herzen liegt ihr die spätsommerliche Jahreszeit, in der sich in der Natur mit Strohblumen, Dahlien oder Geranien aus dem Vollen schöpfen lässt. Eine wunderbare Inspiration und für schwierigere Ideen gibt es sogar schrittweise Bildanleitungen. Lust auf mehr? Besuchen Sie unsere Homepage www.stadtbibliothek-unterschleissheim.de


Samstag, 17. August 2019

AKTUELLES

LESERBRIEFE zur neuen Buslinie 299

Unterschleißheim hat ab sofort ein „Haus der kleinen Forscher“

Ich find es ja o.k., dass Riedmoos endlich auch an den ÖNPV angebunden wird, aber warum wird wieder nur halb gesprungen? Warum wird die Buslinie nicht bis Bhf Oberschleißheim weitergeführt? Von dort aus haben die Riedmooser z.B. Umsteigemöglichkeiten nach Dachau, von den erweiterten Einkaufsmöglichkeiten gerade für ältere Mitbürger ganz zu schweigen. Alternativ könnte man sich um eine Verlängerung der Busline 295 bemühen. Die geht von München/U-Bahn am Hart nach Oberschleißheim. Wenn man die über Riedmoos bis nach Unterschleißheim weiterführt, wäre eine Alternative für Unterschleißheim zur überfüllten S-Bahn möglich. Man könnte ja Gespräche mit BMW führen mit dem Ziel, dass deren Pendelbus für Mitarbeiter zwischen FIZ und Campus wegfällt (weniger Verkehr), die Mitarbeiter dafür gratis den Bus nutzen und BMW beteiligt sich dafür an den Kosten der verlängerten Linie 295. Win Win für alle. Allerdings habe ich wenig Hoffnung, dass auch nur ein Vorschlag vom Bürgermeister Böck ernsthaft geprüft wird, die Kommunikation zwischen den beiden Nachbargemeinden, die zu einem Großteil den gleichen Namen tragen (Schleißheim) scheint aktuell nicht stattzufinden. W. Betz

zu „Was will Bürgermeister Christoph Böck und die SPD Unterschleißheim“ im Lohhofer Anzeiger vom 10. August 2019

Ein Tweet zum SPD-Gedankenspiel @spdunterschleissheim Letzte Woche Samstag konnten wir im Lohhofer Anzeiger verschiedene Gedanken der Unterschleißheimer SPD-Fraktion lesen. Annegret Harms rief in ihren Schlussworten die junge Bevölkerung auf, sich an der Beantwortung der Zukunftsfragen zu beteiligen. Als junger Unterschleißheimer bin ich erfreut, dass die SPD endlich der Jugend ihr Gehör schenken möchte. Zugleich aber auch sehr enttäuscht, dass die Sozialdemokraten erst zum Ende der 6-jährigen Legislaturperiode darauf kommen, die junge Bevölkerungsschicht in zukunftsweisende Themen zu integrieren. Gerade für Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren bietet Unterschleißheim nicht das Angebot, welches sich junge Erwachsene vorstellen. Wenn in unserer Stadt vier weiterführende Schulen ansässig sind, dann ist es sinnvoll, der Jugend die Möglichkeit zu geben, im Ort am Wochenende unter die Leute zu gelangen. Das Potenzial ist da, denn auch Jugendliche aus den angrenzenden Ortschaften bräuchten dann nicht regelmäßig die langen Nachttouren mit S1 und U2 nach Schwabing auf sich nehmen. Sie bräuchten nicht mehr mit ihrem Bier um die Häuser streunen. Einen zentralen Treffpunkt für Club, Bar und Feiern wünsche ich mir für die zukünftigen jungen Generationen in Unterschleißheim. Die SPD-Fraktionsvorsitzende sprach die „Mobilität in den Ballungsräumen“ an. Hier scheint die SPD ratlos und stimmt lieber gegen innovative Ideen, um den Status quo zu wahren. Beispielsweise wurde vor kurzem einem Antrag der CSU-Fraktion – den Kauf von E-Scootern finanziell zu fördern – unter anderem von der sozial-demokratischen Stadtratsfraktion blockiert. Schade! Nächstes Jahr im März hat es die Unterschleißheimer Jugend selber in der Hand, kann ihre Eltern motivieren zu wählen oder selber ihr Kreuz machen. Gespannt bin ich schon auf die Vorstellungen und Themenschwerpunkte der @jungenunionschleissheim, die sich sicherlich für die junge Stimme im Kommunalwahlkampf stark macht. Meiner Auffassung nach kann auch ein Wechsel im Bürgermeisterbüro einen Impuls für attraktive, innovative und moderne Jugendpolitik mit sich bringen. ;) Jan Kämmerer, 19, junger Bürger

LANDKREIS-ANZEIGER

9

IHK-Auszeichnung für das AWO-Kinderhaus Die IHK für München und Oberbayern hat das AWO-Kinderhaus am Valentinspark in Unterschleißheim zum „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Damit hat die 29. Einrichtung im Landkreis München dieses Siegel erhalten. Anlass für die Zertifizierung war ein eigenes Projekt der über 100 Kinder unter dem Motto „Eiszeit im Kinderhaus“. Konkret haben die Kinder unter anderem erforscht, wie Schnee entsteht und sich Eis bildet. Dabei haben sie sich ebenfalls mit der Schneeschmelze und den Phänomenen Eisbergen und Eiskristallen beschäftigt. „Das ,Haus der kleinen Forscher’ steht zum einen dafür, dass die 19 Erzieherinnen und Erzieher in der Vermittlung naturwissenschaftlich-technischer Inhalte im Rahmen der frühkindlichen Bildung geschult sind. Zum anderen belegt es, dass für die Kinder diese Bildungsinhalte fester Bestandteil ihres Alltags sind. Auf spielerische Art und Weise soll ihre Neugierde geweckt werden. Das ist hier im Kinderhaus auf großarti-ge Weise gelungen“, gratulierte IHK-Fachreferentin Anne Rossbach. Rossbach übergab das Zertifikat und die Plakette an die Kinderhaus-Leiterin Beate Britzelmeier. Die IHK bringt seit 2011 das „Haus der kleinen Forscher“, die größte Initiative für frühkindliche Bildung in Deutschland, in Oberbayerns Landkreise und Städte. Ziel ist es, Drei- bis Zehnjährige in Kindertageseinrichtungen altersgerecht für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. In Oberbayern sind aktuell etwa 1.100 Einrichtungen in der Initiative aktiv. Die Aktion wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von der Helmholtz-Gemeinschaft, der Siemens Stiftung, der Dietmar Hopp Stiftung und der Deutsche Telekom Stiftung getragen. Aaron Gottardi, Stellvertretender Pressesprecher

Mit dem Gleis 1 aufs Glatteis Eishockey Schnuppertraining für zukünftige Kufencracks Termine:

Sonntag, 15.09.2019, 8.15 Uhr Sonntag, 22.09.2019, 8.15 Uhr (Kabine jeweils 7.30 Uhr) Kosten: 10 – 17 Jahre kostenfrei, ab 18 Jahre 5,– Anmeldung: im Gleis 1 unter info@gleis-1.de oder 089-3105389 Das Gleis 1 und die Hockeynerds Lohhof bieten für alle Kinder und Jugendliche aus Unterschleißheim zwei Eishockey-Schnuppertermine an. An zwei Sonntagen im September steht uns die Eishalle in Erding für jeweils 90 Minuten zur Verfügung. Wir werden die Grundlagen des Schlittschuhlaufens einüben und je nach Leistungsstand am Stil feilen, Schusstechniken üben und natürlich auch eine Runde Eishockey spielen. Die Hockeynerds Lohhof stehen für Fragen, Tipps und praktische Übungen zur Verfügung. Für absolute Anfänger ist dieses Angebot nicht geeignet! Für die Trainingseinheiten benötigen die Teilnehmer(innen) eine Schutzausrüstung. Diese kann im begrenzten Maße im Gleis 1 ausgeliehen werden. Um dies besser planen zu können, bitten wir die Erziehungsberechtigten frühzeitig mit dem Gleis 1 Kontakt aufzunehmen. Eine Mitfahrt im Gleis 1 Bus ist möglich. Markus Baier


info@landkreis-anzeiger.de • www.druck-zimmermann.de

Samstag, 17. August 2019

TERMINE SPD Unterschleißheim-Lohhof

Eis für alle am 21. August! Auch in diesem Sommer bleibt 1. Bürgermeister Christoph Böck seiner Tradition treu – für alle Daheimgebliebenen spendiert er wieder 100 Kugeln Eis oder mehr… Am Mittwoch, den 21. August ab 17.00 Uhr kommen alle Schleckermäuler, egal ob Groß oder Klein, Jung oder Alt im Cellino in der Alleestraße auf ihre Kosten! Und wie immer stellt sich die schwierige Frage bei der Riesenauswahl, welche Sorte soll es diesmal sein?? Nur auf die Lieblingssorte des edlen Spenders wette ich nicht mehr, hat der Bürgermeister doch glatt letztes Jahr kein Pistazieneis gewählt! Auf nichts ist mehr Verlass… Antje Kolbe, die bestimmt Malaga nimmt, oder doch Stracciatella, oder Kaffee oder??

SV Lohhof Fußball

Einladung SV Lohhof Fußball lädt ein zur Präsentation der 1. 2. und 3. Mannschaft  am Donnerstag den 22. August ab 21.00 Uhr in der Parkgaststätte. Wir freuen uns auf euer kommen. Die Vorstandschaft Stefan Krimmer,  Pressesprecher SV Lohhof Fußball

Glückliche Gewinnerin

Die Gewinnerin aus unserem Reisegewinnspiel im Landkreis Anzeiger vom 25.05.2019 („Bad Griesbach“) hat Ihren Reisegutschein erhalten. Frau Killermann aus Unterschleißheim freut sich sehr auf 3 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Garni Glockenspiel/Therme in Bad Griesbach. Möchten auch Sie eine Reise gewinnen? Dann machen Sie mit, denn der Landkreis-Anzeiger verlost jeden Monat attraktive Reisen. Zur Bearbeitung der Teilnahmekarten werden die vollständigen Angaben des Absenders benötigt (Vor-, Nachname, Anschrift und Tel.-Nr.).


Samstag, 17. August 2019

AKTUELLES

Aktion „Schöner Ferientag“ ein voller Erfolg Gleich zu Beginn der großen Ferien haben 12 kunstinteressierte Kinder an der Aktion „Schöner Ferientag“ der Stadt Unterschleißheim teilgenommen. Die Aktion wurde von dem Verein „Unterschleißheimer Künstlerpalette“ durchgeführt. Es wurde fleißig gemalt, gezeichnet und geklebt. Das Thema war: „Natur pur“. Das diesjährige Gemeinschaftsthema der „Unterschleißheimer Künstlerpalette“ wird auch „Natur pur“ sein. Deshalb werden die schönsten Werke der kleinen Künstler in der Jahresausstellung der Künstlerpalette (12.12.2019 bis 07.01.2020) zu sehen sein. Alle Künster, die kleinen und die großen, freuen sich schon auf die kommende Ausstellung. Auch im nächsten Jahr wird es wieder einen „Schönen Ferientag“ geben. Einen schönen Sommer wünscht allen die „Unterschleißheimer Künstlerpalette“! Heike Jäschke

Haus am Valentinspark

LANDKREIS-ANZEIGER

11

CAPITOL Lohhof

Das Programm bis Mittwoch, 21.08.2019 Leberkäsjunkie Fr 16.50 + 18.45, Sa/So/Di 18.30 + 20.30, So a. 16.35, Mo/Mi 16.35 + 20.45 Yesterday Fr 20.45, Sa 16.15, Mo 18.30; OmU – Mi 18.30

Benjamin Blümchen Fr 15.05, Sa 14.35, So 13.00, Mo/Mi 14.45, Di 16.45

Pets 2 Sa 13.00

Die drei !!! So 14.45

SenKino – Deine Juliet Do., 22.08. um 16.30 Uhr

Der König der Löwen NEU ab Do., 22.08.2019

RAMBO I-III (OmU) nur am Fr., 13.09.2019 um 19.00 Uhr Alleestr. 24 · 85716 USH · Tel.: 089 -18 91 19 21 www.capitol-lohhof.de

„Warum immer in die Ferne schweifen, denn das Schöne ist so nah“

TERMINE

Nachdem die Gäste in der Tagespflege gemeinsam gefrühstückt und sich gestärkt hatten, wurden im Juli viele Spaziergänge in den naheliegenden Park unternommen. Das Wetter bot zahlreiche Tage bei herrlich angenehmen 25 Grad, Sonnenschein und beinahe Windstille. Die Ausflüge in die umliegende Natur wurden mit einem Picknick verbunden, so hatten unsere Pflegekunden eine wunderbare Erholungsphase und gleichzeitig genossen Sie die Abwechslung vom Alltag. Der Sommermonat Juli stand in der Tagespflege ganz unter dem Motto: „Eine bunte und vielfältige Reise in die Welt der Spiele.“ Viele heitere Stunden wurden unseren Gästen bereitet mit beliebten Spielen für Jung und Alt. Das schöne Wetter im Grünen wurde genutzt für Ringe werfen im Freien, Boccia, Frisbee-Golf, Dosenwerfen und jede Menge mehr. Auf diese Weise gelang es dem Team der Tagespflege spielerisch die Koordination, Konzentration sowie die motorischen Fähigkeiten zu trainieren und die Gäste fit zu halten. Wurf- oder Ballspiele kennen unsere Gäste aus ihrer Kindheit oder auch aus ihren Freizeitbeschäftigungen im Erwachsenenleben. Gemeinsam erfreuten wir uns daran diese Erinnerungen aufleben zu lassen. Durch die Freude und den Spaß an den angebotenen Spielen und kleinen Wettkämpfen in der Gemeinschaft gelang es mühelos, dass die Gäste in Bewegung blieben. So konnten wir mit Schwung den Juli gestalten und den weiteren Sommer. Unsere Tagespflege ist ein Ort der Begegnungen. Unsere Aufgabe wird darin gesehen, Menschen aus ihrer Isolation herauszuholen und sie wieder am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen. Die individuelle Förderung jedes einzelnen Gastes trägt zu einem längeren Verbleib in der eigenen Häuslichkeit bei. Wir als Tagespflege wollen unsere Pflegekunden und pflegenden Angehörigen entlasten und Sie in Ihren Alltagsbewältigungen unterstützen. Scheuen Sie nicht den ersten Schritt zur Kontaktaufnahme, wir beraten Sie gerne. Antje.hillmann@paritaet-bayern.de, Telefon: 089 317852-842 Sylvia Gigl

Reguläre Öffnungszeiten Gleis 1 und Cafe F & D Di. – So.: 20.–25.08.2019, 14.00–22.00 Uhr Darüber hinaus je nach Veranstaltung länger. Spezielle Angebote: Mo., 19.08.: 20.00 Uhr Inline Hockey (Eishalle Freising) Fr., 23.08.: ab 17.00 Uhr: Inline Hockey am Hockeyplatz/Stadion Markus Baier

Gäste der Tagespflege

Gleis 1 Unterschleißheim

Bürgersprechstunde Am Montag, den 19. August, lädt die CSU Unterschleißheim ab 18.00 Uhr zur Bürgersprechstunde ein. Vertreter der Stadtratsfraktion und des Ortsverbandes sind für Sie da. Wir freuen uns auf Bürgerinnen und Bürger, die Themen mit uns besprechen möchten, im Rathausneubau (Eingang beim Kugelbrunnen, an der Raiffeisenstraße), 3. Stock, Fraktionszimmer der CSU. Ihre Anliegen sind uns sehr wichtig. Wenn Sie umfangreichere Themen besprechen möchten, empfiehlt es sich, einen separaten Termin zu vereinbaren, rufen Sie mich gern an unter 0151 23018275. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Anliegen. Stefan Krimmer, Ortsvorsitzender, 2. Bürgermeister

Workshop: Im Gleichgewicht ins neue Schuljahr Montag 09.09., 9–12.00 Uhr im Familienzentrum Alexander-Pachmann-Str. 40. Ein paar ausgewogene Stunden mit viel Spaß für Kinder von 6–11 Jahren. Stimme dich ein auf das nächste Schuljahr – Nimm es selbst in die Hand – Körper-Geist-Seele im Gleichgewicht stärkt Dein Selbstbewusstsein. Kinder-Yoga – Kinesiologie – Entspannung mit Klangreise und Kreativteil mit Manuela Faki und Petra Albus. Kosten: 40,-- €, Geschwisterkinder 25,-- € Anmeldung: info@yoga-together-one.de oder 0179/ 5003030 Petra oder 0176/55918402 Manuela. Bringe bitte Decke, Brotzeit, Decke, Kissen und gute Laune mit. Sophie Kompe


12

LANDKREIS-ANZEIGER

TERMIN Bürgerzentrum Oberschleißheim – Freitag, 20. September 20.00 Uhr

Matthias Ningel „Kann man davon leben?“ – Kabarett In seinem dritten Bühnenprogramm sinniert Matthias Ningel vergnüglich über das Leben und die Frage, was man zum Leben braucht. Und was man nicht braucht... Hierzu grübelt er über Sinn und Unsinn von Internetrankings und der Smarthomekompatibilität von Kaffeevollautomaten, ergründet die gegenwärtige Hochkonjunktur von Beißschienen und unterscheidet Geiz von Sparsamkeit. Er übt frech Kritik, jedoch ohne im Pessimismus zu ertrinken. Wo andere Kabarettisten den Zeigefinger erheben, hebt Matthias Ningel den Daumen und lenkt den Fokus weg von denen, die ohnehin viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen, hin zu denen, die mit ihren Ideen als Vorbild dienen können. Er verklappt keinen Missmut in den Köpfen seiner Zuschauer, sondern pflanzt zarte Sprösslinge der Zuversicht, huldigt zeitlosen Tugenden und entwirft kleine Utopien. Und davon kann man leben? Offensichtlich! Der mit zahlreichen Preisen dekorierte Künstler wird auch in seinem dritten Bühnenprogramm wieder persönlich und lebendig anwesend sein. Um nicht zu sagen: Quicklebendig! Singend und klavierspielend präsentiert er philosophisches Musikkabarett, das Spaß macht! Matthias Ningel wurde am 2.6.2019 mit dem Nachwuchspreis für Kabarettisten, dem „Fohlen von Niedersachsen“ ausgezeichnet! In der Begründung der Jury heißt es: „Matthias Ningels mitreißendes verbales und musikalisches Spiel ist witzig, geistreich und originell. Auf der Bühne schafft er Unglaubliches an Ideen, Songs und Klavierbegleitung. Das TAK-Publikum war begeistert.“ www.matthiasningel.de Eintritt: VVK: 17,-/ Erm.: 14,-€. AK: 19, Erm.:15,-€; Karten bei Schreibwaren Heckenstaller und Schreibwaren am Schloss. Tel. Reservierung: 0893150103. Gaby Hohenberger

AKTUELLES

Samstag, 17. August 2019

Fünf Jahre offener Bücherschrank in Oberschleißheim Ein Jubiläum für einen Ort des Lesens, der Begegnung und vieler Erlebnisse Am 26. Juli 2014 wurde neben dem Flötenbrunnen am Bahnhofsvorplatz der offene Bücherschrank eröffnet. Zurück ging die Initiative auf Jana Praxenthaler, die von einem offenen Bücherschrank in Überlingen am Bodensee inspiriert wurde und die Idee nach Oberschleißheim brachte. Die Durchführung wurde zu einem Vorbild für gemeinschaftliches bürgerschaftliches Engagement. Konzeption und konkrete Umsetzung steuerte die Agenda Kinder und Jugend mit Ingrid Lindbüchl, Irene März, Regina Veicht, Inez Bree sowie der Initiatorin selbst. Die künstlerische Gestaltung mit Graffiti übernahm Frank Cmuchal zusammen mit Jugendlichen. Die finanzielle Förderung und Einbettung in die Ortsentwicklung koordinierten die Soziale Stadt mit Professor Tilo Klöck und Marga Mitterhuber an der Spitze. Nach Zustimmung des Oberschleißheimer Gemeinderates erfolgte die Aufstellung des Bücherschrankes durch den Bauhof. In den vergangenen fünf Jahren entwickelte sich der Bücherschrank natürlich zum Lieblingsort Oberschleißheimer Leseratten. Das Prinzip ist einfach: Jeder kann grundsätzlich eine beliebige Zahl an Büchern herausnehmen oder ablegen, zumal erfahrungsgemäß immer mehr Bücher abgelegt als herausgenommen werden. Während der Bücherschrank noch nie komplett leergeräumt war, musste er zeitweise beinahe wegen Überfüllung geschlossen werden. Denn leider werden auch Bücher abgelegt, die nicht mehr in einwandfreiem Zustand sind oder mit Sicherheit keiner mehr lesen möchte. Daher wird der Bücherschrank auch in regelmäßigen Abständen durchgesehen und neu sortiert. Dass hierbei auch Bücher ausgesondert werden, lässt sich leider nicht vermeiden. Getragen wird dieser logistische Aufwand von dem Team der Agenda Kinder und Jugend und insbesondere Werner Hofmann sowie Dr. Andreas C. Hofmann. Ein herzlicher Dank gilt auch denjenigen Damen und Herren, die beim Bücherschrank gelegentlich nach dem Rechten sehen. Der Bücherschrank ist allerdings auch eines: ein Ort der Begegnung und der Erlebnisse. Vor einigen Jahren hob ein Sturm die Flügeltüren des Bücherschrankes aus den Angeln und es war dies nicht der einzige Reparaturfall. Umso erfreulicher ist es, dass Freimut März mit seinen handwerklichen Fähigkeiten von Anfang an seine schützende Hand über den Bücherschrank hielt. Beim Sortieren des Bücherschrankes ergeben sich auch zahlreiche Gespräche mit Passanten und Interessenten. So kann man guten Gewissens sagen, dass das Feedback überwältigend positiv ist. Zu guter Letzt sei noch die Bitte gestattet, dass wirklich nur Bücher in den Schrank gelegt werden. Denn es fanden sich – sicherlich mit hehren Motiven – auch schon Süßigkeiten und Teebeutel, die aus Sicherheitsgründen allerdings ausnahmslos entsorgt werden mussten. Weitere Bücherschrankpaten sind jederzeit herzlich willkommen. Die entsprechenden Kontaktdaten finden sich auf der Innenseite der Flügeltüren. Das Agenda-Team trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Quartiersladen WIR. Mitwirkende sind immer gern gesehen. Andreas C. Hofmann

Jugendfreizeitstätte Planet ‚O‘ Ferienspaß mit Kochen und Backen im Planet ,O‘

Ihr Fachmann für Parkett-, Laminat- und Designbeläge, Teppich, Treppen/Treppenrenovierungen. Innungsfachbetrieb mit eigener Parkettausstellung übernimmt gerne Ihre Bodenbelagsarbeiten. FTF Fußbodentechnik Felkel Sportplatzstraße 54, 85716 Unterschleißheim Tel.: 089/32 60 31 04, Mobil: 0173/5 65 42 97 www.fussbodentechnikfelkel.de

Die Ferien verwandeln das Planet ,O‘ zur Koch- und Backinsel. Ob Schnitzel mit Pommes, Schokokuchen oder Obstsalat, die Kinder und Jugendlichen genießen ihre freie Zeit beim Spielen und gemeinsamen schnippeln in der Küche. Das Planet ,O‘ freut sich schon auf das weitere Ferienprogramm nach der einwöchigen Sommerpause. Juliana Krolop

Redaktionsschluss ist am Montag, 19.8.2019, um 18 Uhr


Samstag, 17. August 2019

NEUES AUS GARCHING

LANDKREIS-ANZEIGER

13

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag

„Die Isar ist kein Atomklo“ – Erörterungstermin zum Forschungsreaktor Garching Nachdem beim Erörterungstermin zum Garchinger Forschungsreaktor FRM II nach Ansicht des Landratsamts alle für das Wasserrechtsverfahren relevanten Themen abgehandelt wurden, hat die Grüne Landtagsfraktion nicht mehr weiter an dem Erörterungstermin teilgenommen. „Die heutige, verfahrensrechtlich als unbedeutend eingestufte, Debatte mit den Reaktorbetreibern ist fruchtlos. Seit mehr als 30 Jahren tritt die TU die internationalen Bemühungen um die Verbreitung von hoch angereichertem Uran mit Füßen – davon wird sie sich auch nicht durch die Debatte heute abbringen lassen“, schätzte die Grüne Landtagsabgeordnete Claudia Köhler ein. Die vorangegangene Anhörung brachte am Nachmittag doch noch einige neue Erkenntnisse zu Tage. Offensichtlich hat die Technische Universität keine technischen Alternativen zur Einleitung der radioaktiven Abwässer konkret untersucht und vorgelegt. Dazu der Grüne Abgeordnete Markus Büchler: „Die Anhörung hat gezeigt: Die Technische Universität kann nicht begründen, warum sie ihren Atommüll nicht anders entsorgen kann. Technisch wäre das kein Problem. Ich sehe jedenfalls keinen Bedarf für eine Einleitung in die Isar.“ Weiterhin zeigte sich, dass bei der Prüfung der Einleitung der radioaktiven Abwässer stets von einem mittleren Wasserabfluss der Isar ausgegangen wurde, obwohl eine Einleitung auch bei niedrigeren Wasserständen erlaubt werden soll. Nach Ansicht vieler Einwenderinnen und Einwender ist das angesichts der in letzter Zeit sich häufenden Trockenperioden nicht akzeptabel.

Foto: Markus Büchler Trotz einer moderaten Verhandlungsführung ist sich die Grüne Fraktion nicht sicher, ob das Landratsamt München dem Druck der TU Stand hält. „Wir werden das Verfahren auf alle Fälle weiter beobachten, Akteneinsicht beim Landratsamt beantragen und auch im Landtag weitere Aufklärung einfordern“, erklärten die beiden Abgeordneten Claudia Köhler und Markus Büchler, „unsere Isar ist nicht das Atomklo der TU und der Staatsregierung! Unsere Isar soll sauber bleiben!“ Petra Tuttas, Büro Claudia Köhler MdL

„Das Angebot war schlichtweg überhöht“ – Asphaltierungsarbeiten in Bürgermeister-Amon-Straße und Mühlgasse verzögern sich Die Arbeiten an der EWG-Verstärkerleitung sind bereits seit gut drei Wochen abgeschlossen. Dennoch zeigt sich in der Bürgermeister-Amon-Straße und Mühlgasse noch ein Straßenbild, das verständlicherweise kein Anlieger gerne vor seiner Haustür sieht: Eine nicht asphaltierte Straße, die einiges an Staub und Dreck verursacht. Grund für den verzögerten Beginn der nun gestern begonnenen Sanierungsarbeiten ist ein wirtschaftlich-verantwortungsvoller Umgang mit den öffentlichen Geldern, die der Stadt Garching zur Verfügung stehen. Unmittelbar nach der Fertigstellung der Verstärkerleitung (direkt nach dem diesjährigen Straßenfest) sollte die Stadt vereinbarungsgemäß mit dem Straßenbau beginnen. Deshalb hat sie die Baumaßnahme im Frühjahr ausgeschrieben. Aber die für die Maßnahme durchgeführte Angebotseinholung musste mit Beschluss des städtischen Bauausschusses aufgehoben werden, da „das vorgelegte Angebot schlichtweg überhöht war“, wie Klaus Zettl, Leiter des Garchinger Baureferats, betont. „Wir mussten dann nochmals eine – diesmal reduzierte – Ausbauform neu ausschreiben.“ Die neuen Angebote gingen am 6. August bei der Stadt ein. Nach unmittelbarer Prüfung der Angebote begann die dann beauftragte Firma sofort am darauf folgenden Tag mit der Baustelleneinrichtung. Die Umsetzung der Maßnahme erfolgt in drei Abschnitten, analog des Fernwärmeleitungsbaus der EWG. Ab 12. August werden vorbereitende Maßnahmen durchgeführt, im Anschluss daran folgen die Herausnahme des Asphaltbelages und das Herrichten des Untergrundes. Zuletzt kommen die Asphaltierungsarbeiten. Ziel ist es, die Maßnahme bis zum 13. September fertigzustellen. „Wir haben wirklich Verständnis für die mehr als unbefriedigende Situation in den betroffenen Straßenabschnitten und wir werden die Behinderungen so gering wie möglich halten. Gleichzeitig sollte auch die Entscheidung gewürdigt werden, hier wirtschaftlich mit den uns anvertrauten Geldern umgegangen zu sein!“, so Zettl. Stadt Garching

TERMIN Lebendiges Garching e.V.

Die CSU Garching lädt ganz herzlich zu einem Nachtspaziergang durch Garching ein Treffpunkt: Maibaumplatz, Garching Zeitpunkt: Mittwoch, 21. August 2019, 20.30 Uhr Wir wollen mit Ihnen Örtlichkeiten besuchen, an denen sie sich subjektiv oder auch objektiv nicht wohlfühlen. Das können dunkle und schlecht beleuchtete Ecken, oder aber auch einfach Verkehrsproblempunkte sein. Teilen sie uns auch gerne vorher mit, welche Ecken aus Ihrer Sicht hier einen Besuch wert wären, Sie können aber auch jederzeit am 21.08.2019, 20.30 Uhr, zum Maibaum kommen und uns begleiten und uns ihre Problemecke Garchings zeigen. Sie können mich per E-Mail: stadtrat@ascherlgarching.de jederzeit anschreiben. Jürgen Ascherl, Vorsitzender CSU Ortsverband Garching Anzeigenschluss ist am Donnerstag, 22.8.2019, um 10 Uhr


Lesen Sie den Landkreis-Anzeiger vorab auf www.issuu.com/druckverlagzimmermann und www.icu-net.de

14 LANDKREIS-ANZEIGER


16

LANDKREIS-ANZEIGER

NEUES AUS ECHING UND NEUFAHRN

Samstag, 17. August 2019

Neufahrner Pokalschwimmen 2019

TERMINE

Am 13. Juli fand dieses Jahr wieder das traditionelle Pokalschwimmen des SV77 Neufahrn statt. Dieses Jahr traten 16 Vereine über den traditionellen Mehrkampf (Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil) an, um einen der begehrten Pokale und Medaillen zu gewinnen. Ein voller Erfolg waren wieder die verschiedenen Staffelwettkämpfe. Die fünf spannenden Läufe konnten die Neufahrner dreimal mit einem 1. Platz und einmal mit einem 2. Rang für sich entscheiden. Die 4 × 50 Meter Freistil Staffel gemischt Jahrgänge 2009–2010 mit den Schwimmern Sarah Zoe Schwebke (2009), Mira Kolbmann (2009), Daniel Roider (2009) und Gabriel Müllner (2009) erschwammen sich einen 1. Platz in 2:33,22. Die 4 × 50 Meter Freistil gemischt Generationenstaffel mit den Schwimmern Luka Marinovic (2011), Nikolaus Roider (2005), Benedikt Buchmann (1993) und Michael Alt (1970) schafften in 2:25,86 eine erste Platzierung. Die 1. Mannschaft der 8 × 50 Meter Freistilstaffel gemischt 2000–2008 mit den Schwimmern Konstantin Bergt (2002), Nadia Schuster (2002), Jorina Birnbaum (2003), Corinna Zoltnerm (2003), Lino Ansorge (2004), Selina Scholz (2002), Thomas Freymann (2002) und Simon Allebrodt (2001) siegten in einer Zeit von 4:04,91. Die 2. Mannschaft sicherte sich mit Elfi Hübsch (2006), Bianca Schuster (2004), Milla Rudolf (2007), Laura Hanafi (2006), Dario Molino (2006), Levon Satzger (2001), Qurin Obermeier (2005) und Benedikt Reinke (2005) in 04:24,78 einen tollen 2. Rang. Auch gingen dieses Jahr wieder zahlreiche Pokale an die Neufahrner Schwimmerinnen und Schwimmer. Einen Pokal sicherten sich Gabriel Müllner (2009), Vincent Weiß (2008), Benedikt Reinke (2005), Lino Ansorge (2004), Selina Scholz (2002), Konstantin Bergt (2002), Florian Kink (AK20) und Benedikt Buchmann (AK25). Zweite Plätze erschwammen sich Mira Kolbmann (2009) Daniel Roider (2009), Elfi Hübsch (2006), Dario Molino (2006), Quirin Obermeier (2005), Jorina Birnbaum (2003), Nadia Schuster (2002), Thomas Freymann (2002) und Simon Allebrodt (2001). Dritte Platzierungen gingen an Luka Marinovic (2011), Milla Rudolf (2007), Nikolaus Roider (2005) und Levon Satzger (2001). Der Pokal der Gesamtwertung ging, wie auch schon in den letzten Jahren, an den SV77 Neufahrn. Mit einer Gesamtpunktzahl von 866 vor dem TSV Hohenbrunn-Riemerling mit 295 und dem SC Prinz Eugen München e. V. mit 259 Punkten. Auch konnten die Neufahrner bei den 100 m Lagen offene Wertung tolle Platzierungen erzielen. Bei den Herren holte sich Florian Kink (1997) den 1. Platz und Simon Allebrodt (2001) sicherte sich den 2. Platz. Bei den Damen erschwamm sich Jorina Birnbaum (2003) den 2. Platz. Außerdem gab es noch zahlreiche neue persönliche Bestzeiten und Altersrekorde für die Neufahrner Teilnehmer. Beate Kopp

Mehrgenerationenhaus / Alten Service Zentrum

Mallertshofener Modellfluggruppe e.V.

Toller Flugtag bei den Modellfliegern Ein Flugzeug zu fliegen ist nicht so schwer, wie man meinen möchte. Dies haben einige Kinder und Väter Ende Juli zum Beginn der Sommerferien selber erfahren. Die jährliche Veranstaltung „Schöner Foto: Max Köhler Ferientag“ der Stadt Unterschleißheim wird bereichert durch die Mitwirkung vom ansässigen Modellflugverein. Die jungen Co-Piloten steuern phasenweise eigenständig die Modellflugzeuge, mithilfe der Chef-Piloten, also der Mitglieder vom Verein. Start ist immer Chefsache, aber Flug bis hin zur Landung ist durchaus vom Schüler zu bewältigen, nach ein paar erfolgreichen Flügen. Für Oliver Köhler, der 1. Vorsitzende, ist die Veranstaltung sehr wichtig, um so mehr, die jungen Leute an die Freiheit und handwerkliche Praxis heranzuführen. Mit den verfügbaren Einsteiger-Modellen kann man recht schnell das Fliegen erlernen; eine Führung seitens eines erfahrenen Modellflugpiloten ist dennoch unverzichtbar. Wie jedes Jahr sorgten die fleißigen Helferinnen für Brotzeit und leckere Kuchen für alle Mitwirkende. Am Ende erhält jedes Kind einen Wurfgleiter, der bemalt und sogleich am Platz geflogen wird. Unser Internetauftritt bietet schöne Einblicke in den Modellflugsport und das zugehörige Vereinsgeschehen: www.mallertshofener-mfg.de. Robert Wondra

Reparaturcafé und Vortrag „Steuern auf ihre Rente?“ Am Samstag, 17. August findet wieder von 14 bis 16 Uhr das monatliche Reparaturcafé im MehrGenerationenHaus/ASZ Eching, Bahnhofstr. 4 statt. Unter dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ prüfen freiwillige Experten mitgebrachte defekte Geräte und reparieren sie – soweit möglich – vor Ort. Frau Baumann von der Lohnsteuerhilfe Freising referiert am Montag, 19.8.2019 um 14.30 Uhr im MehrGenerationenHau /ASZ Eching, Bahnhofstr. 4 zum Thema „Steuern auf ihre Rente?“ zu allen Fragen rund um die Rente. Klaus-Dieter Walter

Grüner Treff des OV Neufahrn Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Termin: Donnerstag, der 29.08.2019, 20 Uhr Ort: Hotel Gasthof Maisberger Gemütliches Zusammensein und Diskutieren mit den Mitgliedern des Ortsvereines von Bündnis 90/Die Grünen und Bürgermeister Franz Heilmeier. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen. Ralf Heim

Heute sind alle Sieger 14 erfolgreiche Karatekämpfer bei der Gürtelprüfung in Eching „Ihr seid heute alle Sieger“, gratulierte Christian Martin, Erster Vorsitzender der Karateabteilung des SC Eching, den 14 erfolgreichen Kampfsportlern. Sie hatten am Samstag, 20. Juli, ihre Gürtelprüfung abgelegt. Tatsächlich fühlte sich dieser Tag wie ein Sieg an, da sich die wochenlange Vorbereitung, das regelmäßige Training und der Mut, Neues zu lernen, ausgezahlt hatten. Mona und Nicolas Riese, Linus Prenner sowie Hannah Henrichs erhielten ihren allerersten Gürtel, den weiß-gelben. Linda Völk, Daniil Pechlivanidis, Quentin Prenner und Nicolas Davies waren bei der Prüfung zum gelben Gurt erfolgreich. Mara Schmid und Leon Nikmond können nun den orangefarbenen Gürtel tragen. Marlene Berger holte sich den Grüngurt, Marco Garcia-Baur eroberte den zweiten blauen Gurt. Wolfgang Wich hat bereits den zweiten Grad des Braungurts erreicht, Gerhard Hroß den dritten und damit den höchsten Farbgurt. „Karate bietet die Chance, sich immer eine Herausforderung zu suchen, ganz gleich, auf welcher Leistungs- oder Altersstufe man steht“, erklärte Prüfer Dr. Dietmar Wagner. Darum geht es für die neuen Gürtelträger gleich mit dem Training weiter. Denn: Nach der Prüfung ist vor der Prüfung. Wer Karate ausprobieren will, ist nach den Sommerferien herzlich willkommen: Ein neues Anfängertraining beginnt am Dienstag, 10. September, um 17.30 Uhr für Kinder, um 19 Uhr für Erwachsene, in der Schulturnhalle in der Danziger Straße. Alle Infos auch auf sceching-karate.de. Gerhard Hroß


18

LANDKREIS-ANZEIGER

KIRCHENTERMINE/TRAUERANZEIGEN

Pfarrverband Unterschleißheim St. Ulrich / St. Korbinian St. Ulrich Regelmäßige Gottesdienste Di., 18.30 Uhr Hl. Messe in der Neuen Kirche Do., 18.30 Uhr Hl. Messe in der Neuen Kirche Fr., 17.00 Uhr Rosenkranz in der Neuen Kirche So., 8.30 Uhr Hl. Messe in der Alten Kirche; 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst in der Neuen Kirche St. Korbinian

So., 10.00 Uhr Eucharistiefeier für die Pfarrge-

meinde Mi., 19.00 Uhr Hl. Messe Do., 18.00 Uhr Rosenkranz Fr., 9.00 Uhr Hl. Messe

Samstag, 17. August 2019

Christliche Gemeinde Unterschleißheim Lise-Meitner-Str. 1 (EG) 85716 Unterschleißheim Gottesdienst mit Kinderbetreuung in 3 Gruppen, Beginn sonntags um 10.30 Uhr mit Stehkaffee (www.cgush.de).

leben aus der Mitte – mitten im Leben

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Unterschleißheim/Haimhausen

Regelmäßige Gottesdienste Sa., 17.15 Uhr Beichtgelegenheit; 18.00 Uhr Vor-

Evang.-Luth. Genezareth-Kirche So., 18.08., 10.30 Uhr Gottesdienst, Lektorin

abendmesse

Heike Köhler

Pfarrverband Oberschleißheim St. Wilhelm / Maria Patrona Bavariae Regelmäßige Gottesdienste Sa., 18.00 Uhr Maria Patrona Bavariae

TRAUERANZEIGEN

Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb unsere geliebte Mutter, Ehefrau und Tochter

Marion Vonderschmidt * 27.12.1960

Trauerdrucksachen in dezenter Aufmachung

† 25.07.2019

Ein besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Johann Streitberger und dem Kirchendienst für die würdevolle Gestaltung des Gottesdienstes, der Hausarztpraxis Herrn Dr. Schwandner und seinem Team, allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten.

Anstelle von Kranz- und Blumenspenden bitten wir im Sinne der Verstorbenen um eine Spende an das PalliativTeam Dachau. In tiefer Trauer Dennis, Markus, Helmut und Oma Gerda

Unterschleißheim, im August 2019

Wir trauern um unsere geschätzte Mitarbeiterin und Kollegin, Frau

Günther Altinger „Bambi“

die, für uns alle unfassbar, im Alter von 58 Jahren verstorben ist.

Wenn Sie die schmerzliche Pflicht haben, über den Tod eines lieben Menschen zu informieren, dann hilft Ihnen eine Traueranzeige im Landkreis-Anzeiger:

Beratung: 32 18 40-32

Gerhard Heckl im Namen aller Angehörigen

Nach kurzer, schwerer Krankheit ist mein lieber Mann, unser guter Vater, Opa und Uropa

Marion Vonderschmidt

Heller Zahntechnik GmbH Unterschleißheim, August 2019

allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und uns ihre Anteilnahme in so vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten.

Gisela Heckl

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Dienstag, den 20. August 2019 um 13 Uhr im Waldfriedhof Unterschleißheim statt.

In den über 22 Jahren ihrer Betriebszugehörigkeit hatte sie mit zum Gesamtwohl und Erfolg unserer Firma beigetragen. Der Tod von Frau Marion Vonderschmidt hat bei uns allen große Trauer ausgelöst. Wir verlieren eine überaus geschätzte und beliebte Kollegin, die uns in ihrer menschlichen und freundlichen Art unvergessen bleibt. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie, der wir in dieser schweren Zeit viel Kraft und Zuversicht wünschen.

Ein herzliches „Vergelt´s Gott“

*01.03.1943

† 04.08.2019

aus unserer Mitte genommen worden.

tel +49 (0)89 321 840-0

Redaktionsschluss ist Montag, 19. August 2019 um 18 Uhr Anzeigenschluss ist Donnerstag, 22. August 2019 um 10 Uhr Die nächste Ausgabe erscheint am 24. August 2019

In Liebe und Dankbarkeit: Erna Altinger im Namen aller Angehörigen Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, 22. August 2019 um 14.00 Uhr auf dem Friedhof Inhausen statt.

»Seit 1947« • Große Grabmalausstellung • Einfassungen, Abdeckplatten • Kreuze aus Schmiedeeisen, • Schriftgravuren, Restaurierung von Grabanlagen Bronze, Edelstahl

Umfassende individuelle Beratung Bruckmannring 9 · 85764 Oberschleißheim · Tel. 0 89/315 54 38 Fax 0 89/315 40 96 · www.steinmetz-sturm.de


Samstag, 17. August 2019

KIRCHENTERMINE/APOTHEKEN/AKTUELLES

So., 9.00 Uhr Maria Patrona Bavariae (keine Messe in den Sommerferien); 10.30 Uhr St. Wilhelm; 19.00 Uhr St. Wilhelm (keine Abendmesse

in den Ferien) Di., 18.30 Uhr Maria Patrona Bavariae Mi., 8.00 Uhr St. Wilhelm Do., 8.00 Uhr Maria Patrona Bavariae Fr., 18.30 Uhr St. Wilhelm Rosenkranz So., 18.30 Uhr St. Wilhelm Mo. – Sa., 18.00 Uhr St. Wilhelm Sa., 17.15 Uhr Maria Patrona Bavariae Mi., 17.30 Uhr Maria Patrona Bavariae und Lust-

heim

Evang.-Luth. Trinitatiskirche Oberschleißheim Gottesdienste So., 18.08., 11.00 Uhr Gottesdienst mit Abend-

mahl (Pfarrerin Martina Buck) Samstags und sonntags ist die Kirche bis 20 Uhr geöffnet. Alle sind herzlich eingeladen, einzukehren. Zwergerl-Treff: Die „Zwergerl“ treffen sich in der Regel auch in den Ferien (zur Sicherheit bitte im Pfarramt anrufen). Der Treff ist für Mütter und Väter mit ihren Kindern (bis etwa drei Jahre) immer dienstags von 10 Uhr bis 11.30 Uhr im Gemeindesaal der Trinitatiskirche, Lindenstraße 4, 85764 Oberschleißheim.

Kath. Pfarrgemeinde St. Nikolaus Haimhausen So., 18.08., 8.30 Uhr Hl. Messe in Inhausen; 10.00 Uhr Gottesdienst in Inhausen entfällt!; 14.00 Uhr Bründlrosenkranz

Freie evangelische Gemeinde Neufahrn Jeden Sonntag, 10.00 Uhr Gottesdienst in der Zeppelinstraße 2, 85375 Neufahrn. Parallel zum Gottesdienst findet eine altersgerechte Kinderbetreuung statt. Zudem haben wir unter der Woche in Eching, Neufahrn und Unterschleißheim Bibelstunden, die Termine entnehmen Sie bitte unserer Website: http://www.feg-neu fahrn.de Bibelgespräch: Wer die Bibel näher kennenlernen möchte, ist bei uns herzlich willkommen. Wir treffen uns jeden Dienstag um 20.00 Uhr zum Bibelgespräch in unseren Gemeinderäumen in der Zeppelinstraße 2, 85375 Neufahrn.

Evang.-Luth. Pfarramt Garching Laudatekirche So., 18.08., 9.00 Uhr Gottesdienst (Lektor Fuchs); 19.00 Uhr Treffen der Anonymen Alkoholiker

Kath. Pfarramt St. Severin Garching St. Severin So., 18.08., 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst Di., 20.08., 19.00 Uhr Hl. Messe Mi., 21.08., 10.45 Uhr Hl. Messe in der St.-Josefs-

Kapelle im Seniorenpflegeheim Do., 22.08. 18.30 Uhr Stille Anbetung; 19.00 Uhr

Hl. Messe Fr., 23.08., 9.00 Uhr Hl. Messe; 17.00 Uhr Rosenkranz im Seniorenpflegeheim Rosenkranz von Montag bis Freitag um 15.30 Uhr in St. Katharina! St. Katharina Sa., 17.08., 14.00 Uhr Trauung; 18.30 Uhr Rosenkranz mit Beichtgelegenheit; 19.00 Uhr Vor-

abendmesse

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eching So., 18.08., 10.00 Uhr Sommerkirche in Eching: Gottesdienst (Lektorin A. Sachs) Mo., 19.08., 19.00 Uhr Treffen der Anonymen Alkoholiker, Kontakt Hans, Tel.: 0175-400 34 36, 20.00 Uhr Gebetskreis, Magdalenenkirche Do., 22.08., 19.00 Uhr Posaunenchor, Magdalenenkirche Vorschau So., 25.08., 9.30 Uhr Sommerkirche: Gottes-

dienst in Oberallershausen, J.-Dannheimer-Str.1 in 85391 Allershausen Das ev. Pfarrbüro ist vom 14.08.–09.09.2019 geschlossen.

St. Franziska Romana Sa., 17.08., 17.30 Uhr Rosenkranz So., 18.08., 8.30 Uhr Hl. Messe Internet: www.severinkirche.de Termine/Infos/Veranstaltungen Während der Ferienzeit entfallen in St. Severin

das Morgenlob dienstags und freitags und die Freitagsanbetung. In Hochbrück entfällt die Mittwochsmesse mit anschl. Anbetung. Während der Ferienzeit findet statt: - Gebetskreis in St. Franziska Romana am Mittwoch, 19.00 Uhr - Treffen der Legio Mariae freitags um 18.30 Uhr

im Legiozimmer

LANDKREIS-ANZEIGER

19

potheken-Notdienst für Ismaning, Garching, Haimhausen Oberschleißheim, Unterschleißheim, Eching und Neufahrn Samstag, 17. August 2019 Isar-Apotheke Schleißheimer Str. 30a, Garching ..24 41 60 60 Sonntag, 18. August 2019 Apotheke am Bach Hauptstr. 66, Goldach ..................08 11/9 86 00 Amalien Apotheke Bahnhofstr. 17, Ismaning......................96 84 54 Montag, 19. August 2019 Stadt-Apotheke Münchener Str. 7, Garching ..............32 90 91-0 Dienstag, 20. August 2019 St.-Korbinians-Apotheke Bezirksstr. 32, Unterschleißheim ......3 10 52 48 Mittwoch, 21. August 2019 Schloss-Apotheke Schlossstr. 9, Ismaning ........................96 91 45 Spitzweg-Apotheke Echinger Str. 13, Neufahrn ..........0 81 65/44 29 Donnerstag, 22. August 2019 Götz-Apotheke Untere Hauptstr. 5, Eching ................3 19 21 19 Freitag, 23. August 2019 St. Georg-Apotheke Schlesierstr. 4-6, Eching ..................319 049 30

Der Notdienst endet jeweils am Folgetag um 8.00 Uhr früh.

Notrufnummern Polizei Notruf Polizei Oberschleißheim PI 48 Feuerwehr/Notarzt Frauen-Notruf Giftnotruf Tierrettung München e.V. Sucht-Hotline

110 089 315 64 0 112 089 76 37 37 089 19 240 01805 84 37 73 089 28 28 22

Senden Sie uns Ihre Kirchentermine an

info@landkreis-anzeiger.de

Do., 22.08., 14.30 Uhr Hinterbliebenentreff

AKTUELLES

Großes Sommerfest im Haus St. Benno Im Haus St. Benno fand, wie es seit vielen Jahren Tradition ist, gemeinsam mit dem VdK Oberschleißheim ein Sommerfest statt. Kornelia Ritz, die neue Leiterin der Einrichtung, begrüßte die vielen Gäste. Brigitte Scholle, VdK Vorsitzende, bedankte sich sehr bei Frau Ritz und ihren Mitarbeitern für die

Einladung. Sie fragte auch gleich nach, ob im nächsten Jahr wieder ein gemeinsames Fest stattfinden kann, da es immer sehr schöne Feste im Haus sind. Die Mitglieder des VdK boten selbstgebackenen Kuchen zum Kaffee an. Es gab eine Brotzeit und Getränke, es gab Live-Musik der Big Band und Spieleangebote.

Ebenso gab es die Möglichkeit, Keramik und anderes Schönes aus der offenen Werkstatt zu kaufen. Es bestand wie immer die Möglichkeit der Hausbesichtigung. Den Besuchern des Sommerfestes im Haus St. Benno hat es wie immer sehr gut gefallen, alle waren begeistert. Brigitte Scholle


20

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 17. August 2019

NEUES AUS HAIMHAUSEN

Auftakt in der BRK-Volksfestwache mit politischem Besuch – die rund 50 Helferinnen und Helfer sind bestens gerüstet „Wir sind einsatzbereit“, begrüßte der Bereitschaftsleiter Dieter Ebermann die politischen Besucherinnen und Besucher in der BRK-Volksfestwache. Nach dem Volksfesteinzug lud der BRK-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Bernhard Seidenath die politische Prominenz auf die BRK-Wiesnwache in das Haus der Erwachsenenbildung auf der Thoma-Wiese ein, um sich zu überzeugen, wie gut gerüstet das ehrenamtliche BRK-Team für die Volksfestzeit ist. „Dieser Besuch ist auch ein Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und bedeutet eine große Wertschätzung“, betonte Bernhard Seidenath. Der Dachauer Bereitschaftsleiter Dieter Ebermann, seit mehr als 20 Jahren für die Koordination auf der Volksfestwache zuständig, informierte die rund 20 anwesenden Besucher – darunter die Bundestagsabgeordneten Katrin Staffler und Michael Schrodi, OB Florian Hartmann, Landrat Stefan Löwl, dessen Stellvertreterin Marianne Klaffki, Bezirkstagspräsident Josef Mederer, die dritte Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky, Stadtrat Florian Schiller und Altlandrat Hansjörg Christmann – über die sanitätsdienstliche Absicherung während der zwölf Tage Dachauer Volksfest. Diese reichen vom Auftaktkonzert am Vorabend bis zum politischen Abend am Dienstag nach dem Volksfest. Auch der Kinderfestzug am Sonntag wird vom BRK abgesichert. Die ehrenamtliche BRK-Mannschaft umfasst pro Schicht bis zu 15 Helferinnen und Helfer, die von 12 Uhr mittags bis nach Mitternacht im Dienst sind. Insgesamt arbeiten ausschließlich ehrenamtlich 49 BRK-Helferinnen und Helfer auf dem Volksfest. „Alle nehmen dafür extra Urlaub. Ohne sie würde es nicht gehen“, berichtete Dieter Ebermann. Somit können 50 leicht- bis mittelschwer verletzte Personen sowie fünf Schwerverletzte gleichzeitig versorgt werden. Vier Rettungswagen stehen bereit und der HvO, der seit dem 1. März 2018 auch im Dachauer Stadtgebiet im Einsatz ist, ist ebenfalls eingebunden. Dieter Ebermann betonte, wie wichtig der Dachauer HvO ist. Im vergangenen Jahr wurde er zu 166 Notfällen gerufen, „heuer waren es im ersten Halbjahr schon 200 Einsätze“, so Ebermann. Für einen größeren Versorgungseinsatz auf dem Volksfest ist die BRK-Wache seit dem vergangenen Jahr mit „Rebel-Sets“ gerüstet, die das Bayerische Innenministerium für den Katastrophenschutz zur Verfügung stellt. Dabei

handelt es sich um Taschen mit Spezialmaterial zur Versorgung stark blutender Wunden wie beispielsweise durch Stich- oder Schussverletzungen. Zusätzlich verfügt die Wiesnwache über Spezial-Sets der Münchner Berufsfeuerwehr mit Infusionen. Sinnvoll seien laut Ebermann auch 50 spezielle Erkennungswesten, die von der Stadt Dachau finanziert wurden. Damit können in einer größeren Notsituation BRK-Mitarbeiter, die das Volksfest privat besuchen, als Helfer hinzugezogen und als solche kenntlich gemacht werden. Behandelt werden in den zwölf Volksfesttagen erfahrungsgemäß rund 300 bis 400 Patienten, vom Wespenstich bis zum Herzinfarkt. „Vom Blasenpflaster bis zum Massenanfall von verletzten Personen sind wir für alles gerüstet“, betont Dieter Ebermann. Besucher, die zu viel Bier getrunken haben, können sich in der Wache ausruhen. Dass sie nach Hause begleitet werden müssen, ist allerdings die absolute Ausnahme: „Die Dachauer finden in der Regel auch wieder heim“, so Ebermann. Sexuell belästigten Frauen und Mädchen stehen ausgebildete Mitarbeiterinnen zur Seite. Auch den Wickelraum, den jedes Jahr rund 30 junge Mütter nutzen, bewirtschaftet das BRK Dachau als Service-Dienstleistung für die Stadt Dachau. Die anwesenden Gäste waren sichtlich beeindruckt. Insgesamt leisten die Helferinnen und Helfer in zwölf Volksfesttagen für die Dachauer Bevölkerung etwa 2.500 Dienststunden ohne Entlohnung. Wie das in Geld umzurechnen sei, fragte Vizebürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky. „Mit dem Mindestlohn wäre es hier für unsere gut ausgebildeten Fachkräfte sicherlich nicht getan“, erläuterte BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka. Die Besucher nutzten sogleich auch die Gelegenheit, sich auf der neuen Pinnwand aus Papier mit Herzchen und Grüßen für die enorme Leistung der BRKler zu bedanken. Bärbel Schäfer

BRK Dachau

BRK-Kreisvorsitzender Bernhard Seidenath und weitere Persönlichkeiten aus der Politik unterstützen den Loseverkauf im Glückshafen Traditionell übernimmt das BRK Dachau den Glückshafen an den beiden letzten Volksfesttagen. Dort werden Lose verkauft, deren Erlös bedürftigen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Dachau zugutekommt. Tatkräftig unterstützt wird der Losverkauf zum Ausklang des Volksfestes am Sonntag, 18. August, von 14 bis 16 Uhr von Oberbürgermeister Florian Hartmann, von 16 bis 20 Uhr von der 3. Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky und von 15 bis 17 Uhr von der stellvertretenden Landrätin Marianne Klaffki. Der BRKKreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Bernhard Seidenath hilft am Sonntag, 18. August, und am Montag, 19. August, jeweils von 18 bis 20 Uhr mit. Am Montag ab 18 Uhr verkaufen außerdem der Bezirkstagspräsident Josef Mederer und Angelika Kniesl vom BRK Dachau zum 28. Mal in Folge als Duo die Lose. Den Glückshafen gibt es seit 1894 auf dem Dachauer Volksfest. Er wurde zugunsten der Dachauer Armenkasse eingerichtet. 18.000 Lose zu je 20 Pfennig waren vorgesehen, auf jedes zehnte Los kam ein Treffer im Wert zwischen 20 Pfennig und 30 Mark. Den Losverkauf übernahmen damals die Magistratsmitglieder, die Mitglieder des Gemeindekollegiums und die Armenpfleger. Die Gewinne des Dachauer Glückshafens werden durch Spenden von Dachauer Geschäftsleuten ermöglicht. Auch heute noch wird der Reinerlös aus dem Glückshafen ausschließlich mildtätigen Zwecken zugeführt. Bärbel Schäfer

Marita Zsigo Ihre Ansprechpartnerin für Anzeigen aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Eching und Neufahrn

Tel. 0 89 / 32 18 40-32 · Mobil 0172 / 8 29 00 91 m.zsigo@druck-zimmermann.de

TERMIN Miteinander-Füreinander e.V.

Miteinander-Füreinander Benefiz Seit dem 12. August werden in den Haimhauser Banken, der Sparkasse und im Salon Friedrich die Lose zur großen Tombola zum Preis von 5,– € verkauft. Die Ziehung der 100 Gewinne erfolgt am Samstag, den 12. Oktober, während der Benefiz-Veranstaltung in der Aula der Grund- und Mittelschule Haimhausen. Die Preise: 1. Preis: ein Rosen-Aquarell von Dr. Andreas Schröder – 2. Preis: ein Fernseh-Gerät – 3. Preis: ein Staubsauger. Angelika Goldfuß


Samstag, 17. August 2019

IMMOBILIEN-/STELLENANZEIGEN

Immobilien-Angebote privat und gewerblich

Mü. Schreiner mit einigen Handwerksmaschinen, auch Taxi/Einzelunternehmer sucht Whg. mit Garten-/ Terr.- oder Blk., Rm.Moosach / Fasanerie, Feldmoch. u. Mü-Nordwest. Gerne übernehme ich Gartenpflege und kleine Reparaturen im Haus. Bitte nur vernünftige Angebote bei Interesse an Kochazubi bei Siemens sucht ab längerfristige Miete: Tel. 0171/8888266 1.9.19 Unterkunft im Großraum MünJunge Frau 34 ruhig und zuverl. chen. Tel. 0172/9725035 sucht ab 1.9., 1,5-2-Zi.-Whg. bis 800€ (w) sucht 2ZKB im Zentrum , MM bis warm in München. Gerne m. Blk., NR, 1300€ warm Tel. 0178/5221369 keine Haustiere, Festanstellung. Tel. Langj. berufstät. (Akad. TVöD, Land0170/7709055 ratsamt) zuverl. Mann (NR, k.Haust., Junges Paar sucht 2-3-Zi.-Whg., ab k. Kind) su. helle 1-2-Zi.-Whg. (max. 60 m², U-Bahnnähe, max. 900.- €, NR, 650.- € WM) im Münch. Ost/SO. keine Tiere, sind unbefristet berufstä- 0176/30497604 tig. Tel. 0176/43864994 Lehrerin sucht 2-Zi.-Wohnung in Verlagsangestellte in langjähriger Pasing/Aubing und Umgebung, gern Festanstellung sucht 3-4 Zi.-Whg. m. möbliert. Tel. 0175/9879793 Balkon o. Garten im Mü.Norden (bevorzugt, Schwabing West, Milberts- Suche für meine Tochter, NR, WEhofen, Feldmoching, Moosach oder Heimfahrerin, Zimmer oder Apparangrenzende Stadtteile) Kontakt: Tel. tement Tel. 08821/949112 01520/2028504 oder pilch80@web.de Ingenieur, 24 J. su. Wohnung, 1 od- 2

vor Erscheinungtermin jetzt auch online auf: www.issuu.com/ druckverlagzimmermann

Immobilien-Gesuche privat und gewerblich

Privatmann sucht Wohnung zum Kauf. Tel. 0179/2945294 BEWERTUNG - BERATUNG - VERKAUF Ohne Kosten für Verkäufer info@annaimmo.de 08931852450 Traumhaftes Haus mit Aufzug nähe Bad Füssing NB, Bj 2018, 5 Zi., 3 Bd., 218 m² Wfl., PV 799 m² Grund. EA-B 18 kWH/m² a., EBK, HZ-LWP hochwertigste Ausstattung. Von Privat, sofort beziehbar. Provisionsfrei. € 1095000.Tel. 08531/9148840

Junge Familie sucht dringend Grundst./Haus, Tel. 0170/8489890 2-Zi.-Whg. o. Apartment in München gesucht. Tel. 0170/8489890 Junges Paar sucht Eigentumswohnung Tel. 089/215374090 Suche Haus von Privat zum Kauf Tel. 0163/7008888 Nette 4-köpfige Münchner Familie sucht neues Zuhause Haus (Miete / Kauf) ab 120m², 5Zi, ruhige Lage, im Münchner Osten wg. Arbeitgebern BayWa, UniCredit. Freuen uns über Ihren Anruf Tel. 0170/1660818

Kaufe ETW/Haus/Grund sof. Kaufentscheid. Tel. 089/43759790

Mietangebote privat und gewerblich USH – schönes, möbliertes Zimmer mit eig. Toilette, Badbenutzung, WLAN, zu Fuß 3 Min. BMW Campus, 5 Min. S1 Münch./Freising Flughafen, gewünscht wird: Wochenendheimfahrer, Tel.: 089/3101221 Hallenflächen mit Büros - Münch. Nord. 400, 800, 1200m², für Einzel- u. Großhandel, Vertrieb, Service, Produktion, Labor, Entwicklung, Werkstatt, Lager Prov. frei. Tel. 0151/17205050 Möbl. Zi., mit Küche-/Badbenutz. an NR. Tel. 089/935902 Zell am Ziller: Wohnung, zentral gelegen, zur Jahresmiete zu vermieten. 113 m², gr. WoZi., gr. Küche, 2 Schlafzi. mit Waschgelegenheit, Bad mit WC, sep WC, Abstellraum, große Terrasse mit Blick in die Zillertaler Bergwelt. Haustiere unerwünscht. 0043 664 352 95 15

Haus mit Alpenblick in Ebersberg, ab 1.10. frei, 140 m², 1000 m² Grd., Nähe S-Bhf. Ebersberg, € 1600.- + NK. Tel. 08106/8305 Waldperlach, 2,5-Zi.-Whg., 65 m², Küche, Bad, Blk., 920.- € + NK+TG + Kaution, ab 1.9., Tel. 0174/5863078 Mü-Laim, 56m², 3 Zi. m. Terr. ab 15.9. 1350.-€ warm. Bitte mit Selbstausk. ch.oexle@t-online.de Zimmer gegen Hilfe mit Tieren Tel. 089/907047 Nachmieter gesucht für helle 2-Zi.Whg, 59,5 m² in Obergiesing. WZ m. Blk./Kü. m. kl. Blk., / SZ / Abstellr. / Diele / Kellerabt. / Bad / WC m. Fenster, Fernwärme, 1.OG, sehr gute MVV-Anbind., 1000.- € WM, 3 MM KT ab 1.10.2019, EBK und Möbel VB, Tel. 0151/11943886 he53@web.de

Mietgesuche privat und gewerblich Wir suchen Wohnungen/Häuser für vorgem./ geprüfte Kunden. Ohne Provision f. Vermieter info@annaimmo.de / 08931852450 Wegen Eigenbedarf suche ich 1-Zi.EG-Whg., Tel. 089/96977930 Suche 1,5/2-Zi-Whg mit EBK in USH, Eching & Haimhausen, Tel.: 01575/ 4096774 Lagerraum ges. T. 0151/75100001

Su. Geschäftsräume / 3 Zi. Massage Mischgew. Tel. 0152/34093375 Akadem. Paar su. 2-3 Zim. Whg. in Mü-Nord Tel. 0152/04157164

21

Mietgesuche privat und gewerblich

Der Charmante 3,5-Zimmer-Wohnung mit Wintergarten und Loggia in Unterschleißheim ca. 75 m² Wfl., Bj. 1988, 2. OG, ohne Lift, Bad mit Badewanne, Nolte-EBK mit Waschmaschine, Parkett- u. Venylboden, V: 58,6 kWh, Geothermie, KP: 440.000,- €, zzgl. 15.000,- € TG-Stellplatz, zzgl. 3,57 % (inkl. MwSt.) vom KP Immobilien M-Nord GmbH reineck@immo-mnord.de 089 / 31 90 16 79

LANDKREIS-ANZEIGER

2-Zi.-Whg. bis 1200.- € WM für 2 zuverlässige junge Frauen (1 Studentin, 1 berufstätig) T. 0174-9978831, 0176-84840397 Junge, freundl., Regieassistentin (NR/ledig) sucht eine 1-1,5 Zi. Whg. in München. Max. 600,- € WM Tel. 0176/84426056 Sympath. Österreicher (Schriftsetzer) sucht grosses Zimmer oder kleines Apartment ab sofort oder Juni 2020 in Mü. oder Umgebung bis 450€, simonfranz@yahoo.com Berufstätiges Paar sucht max. Dist- Zimmer bis 950,- € WM, Milbertsh. / Mutter + Sohn suchen Whg. 950.-€ naz zum Zentrum München 12 km bis Schwabing / Sendling u. Neuhausen warm, Tel. 0151/45658364 1500.- € WM. 0178/8774996 Tel. 0172/5328541

Stellenangebote Überführungs-Fahrer/in für PKW nach Garching auf Mini-Job-Basis gesucht. Flexibilität, Zuverlässigkeit und Freundlichkeit werden vorausgesetzt. Transfers auch in die Schweiz. Gerne rüstige Rentner. Hr. Hack Tel.: 0177/4801594 Suche längerfristig 1x wtl. Unterstützung für Haushaltsarbeit (putzen usw.) für 1-Pers-Haushalt nach USHHeimgartenstr., Tel.: 0151/51827254 oder E-Mail: wolfgang.s.schroeder@tonline.de Münchner Baufirma sucht Mitarbeiter/in im Außendienst. TOP Verdienst möglich, Tel. 089/5454350 SOBARE / SOBARICE trazimo sobare /ice za hotel u. München Tel. 0152-33883268

Engagierte Taxifahrer/innen ges. Ausbildung durch eigene Taxischule, sehr hoher Verdienst d. Isarfunk-Taxizentrale, Tel. 54379579 Wir suchen ab sofort zuverlässigen, erfahr. Kraftfahrer (m/w/d) mit FSKl. C o. C1 gültiger Eintrag 95. Gute Deutschkenntnisse und Ortskenntnisse im Raum Oberbayern sind erforderl., Tel. 089/66665564 Bewerbung per Mail an: info@transportservice-winkler.de Suchen 4 Promoter/in für die SZ VZ od. TZ nur Ganztags. Festanstellung oder freiberuflich mit Fixum und Provision Tel. 0172/8382714 Su. flex. HH, 2 x 3 Std./wöchtl. nachm. Schwab. Tel. 089/3006469


22

LANDKREIS-ANZEIGER

STELLENANZEIGEN Stellenangebote

Zahnarztpraxis in München sucht zur Verstärkung des Teams eine freundliche, engagierte und zuverlässige ausgebildete ZMA / ZMF in Vollund Teilzeit. Es erwartet Sie ein junges und dynamisches Team. Bewerbungen an: info@creative-zahnaerzte.de

KONDITOR/IN gerne auch im Vorruhestand zur Aushilfe für Wochenende oder nach Absprache gesucht. Tel. 089/3139633 oder 0172/8249307, Cafe Konditorei Tullio, Schleißheimer Str. 458 !!! Fahrlehrer gesucht !!! MinijobBasis. Bewerbung an fahrschulesenft@gmx.de

Rohr- und Kanalreiniger mit Berufserf. ab sofort ges., FS 3 Bedingung. Tel. 0151/64575749. RKR Rohr-u. Kanalreinig. Roland GmbH Renommierte Hautarztpraxis im Zentrum Münchens sucht ab sofort MFA (w/m/d) in Vollzeit. praxis@hautaerzte-gasteig.de

Samstag, 17. August 2019


Samstag, 17. August 2019

LANDKREIS-ANZEIGER

STELLENANZEIGEN

23

Stellenangebote Transportunternehmen su. Fahrer/ in für 12t u. 7,5t für Raum München. Stückgut feste Tour. Module u. ADRSchein wünschenswert. Gute Bezahlg. Tel. 0151/51359132

KUNDENBERATER 40€/Std. Haupt- WIR SUCHEN ab sofort Mitarbeiter Nebenberuf! Tel. 089/904201-20 AOI Prüfgerät (m/w/d) und MitarbeiSicherheitsmitarbeiter §34a für ter SMD Abteilung (m/w/d). BewerOktoberfest/Schützenzelt gesucht! bung bitte per E-mail an: a.mueller@global-components.de mail an: info@slpn.de

Textilreinigung i.d. Theresienstr. sucht eine/n Hemdenbügler/in für die Maschine in VZ oder TZ Tel. 0172/1306451 Fahrer für 7,5t Tel. 0171/2774193

Werden Sie ERFOLGREICH und verstärken Sie unser Münchner Team als

IMMOBILIENMAKLER/IN Gerne auch Neueinsteiger! Sie erhalten eine kostenfreie Ausbildung im hauseigenen Schulungscenter. Kommen Sie zum Marktführer! MÜNCHENER KINDL Immobilien GmbH 089 / 550 550 oder Personal@ muenchener-kindl.de IHK Ausbildungsbetrieb

Freundliche, zuverlässige

Wir suchen ab sofort

Arzthelfer/in (MFA)

selbstständige Subunternehmer (m/w/d)

(m/w/d)

für sehr lukrative Aufträge mit eigenem Caddy oder Bus.

mit Teamgeist für charmante Hausarztpraxis in Eching bei Freising, in Voll- oder Teilzeit ab sofort oder später gesucht. Ein nettes Team und gute Konditionen erwarten Sie! Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an: info@allgemeinmedizin-eching.de Wir freuen uns auf Sie!

Spedition Zollblitz, 85748 Garching, Herr Matzka Tel. 089 963020 oder E-Mail r.matzka@zollblitz.de

Aushilfe im Facility Management auf 450 € Basis (m/w/d) Arbeitsort: Unterschleißheim (Raum München) Startdatum: ab sofort Was werden Sie tun? Durchführung von Handwerksarbeiten im Bürogebäude wie beispielsweise ∙ Anbringen von Bildern ∙ Tausch von Leuchtmitteln ∙ Umzug von Büromöbeln und Ausrüstung Was Sie mitbringen: ∙ Handwerkliche Ausbildung oder Vergleichbares ∙ Erste, relevante Berufserfahrung ∙ Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise ∙ Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bei Interesse per E-Mail an: alexa.petrich@veoneer.com www.druck-zimmermann.de • www.icu-net.de


24

STELLENANZEIGEN

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 17. August 2019

Stellenangebote

Taschengeld selbst verdienen! Wir suchen

zuverlässige Austräger/innen ab 14 Jahre zur Verteilung des Programmheftes der Volkshochschule für Teilgebiete von

Unterschleißheim, Garching und Haimhausen 2x jährlich

Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim

Lebenserfahren, aber noch kein altes Eisen? Münchner Firma sucht Mitarbeiter (m/w/d) für seriöse Bürotätigkeit am Telefon. Wir bieten einen festen Stundenlohn und Provision, ein nettes, zielorientiertes Team in einem attraktiven Arbeitsumfeld. Tel. 089/ 244 115 061 Frau Unger muenchen@teleteam-service.de

web email tel fax

druck-zimmermann.de info@druck-zimmermann.de +49 (0)89 321 840-0 +49 (0)89 317 117 6

Erfahrene Haushalthilfe für gepfl. Privathaushalt gesucht in Untermenzing Mittwochs und Freitags für jeweils 8 Stunden. Deutsche Sprache, Sauberkeit und Pünktlichkeit werden erwartet Ang. unter Chiffre 1203061 a.d. MNR, Moosacherstr. 56, 80809 München Kiosk/Laden Harlaching su. VZ/TZ/ 450€ a. für WE Tel. 0176/64955761 Fahrer/-innen für Schülerverkehr auf 450.- € Basis o. TZ im Raum München gesucht. Voraussetzung: FS Kl. B, gepfl. Äußeres, gute Umgangsformen & einwandfreier Leumund. Tel. 08144/9969505 Fa. Victor Arnold e.K. TOP Arbeitgeber bietet TOP Verdienst für starke TELEFONVERKÄUFER! Fest oder Frei - Büro oder Homeoffice jobs@deutschemarketing24.de GS Hotel München sucht: Frühstücksleitung/Service in VZ/TZ ab sofort. Bewerbungen an: direktion@gshotel.de z. Hd. Frau Krajnc

Suchen für naturheilkundlich, orientierte Arztpraxis, Schwerpunkt: Onkologische Patienten, freundliche Dame für die Rezeption. Computerkenntnisse erforderlich. Tel. 089/20206218 SPÜLKRAFT w/m/d Vollzeit 5 Tage / Woche-Früh / Spätschicht kein ÖPNV (Kein Bus/Bahn) Aschbacher Hof, 83620 Feldkirchen-Westerham. Tel. 08063/80660 info@aschbacher-hof.de FFS Film- & Fernseh-Synchron Gesucht ab sofort: Verwaltungskraft (m/w/d) f. unser Schreibbüro München ( 40 Std./Wo) - Sie unterstützen unser Schreibbüro in deren Tätigkeit für Film und TV. ffssynchron.de/jobs - Festanstell- ung Stichwort: Verwaltungsangestellte/r

Ab sofort suchen wir

Lagermitarbeiter m/w/d halbtags, für unser Werbemittellager Wir setzen voraus:

TIB

Logistik & Customized Services

Computerkenntnisse, Führerschein, Deutschkenntnisse Bitte nur schriftliche Bewerbung an:

TIB Logistik Einsteinstraße 4 85716 Unterschleißheim

Zuverl. Reinigungskraft gesucht für Privat-Haushalt ca. 6h/Woche in Eching, gerne auch zum Bügeln, deutsch/engl.-sprachig. Bewerbung unter: Tel. 089/3191025 Moderne Hautarztpraxis im Herzen Münchens sucht Bürokraft, die unser Team bei Terminvergabe und Organisation unterstützt. Bewerbung per mail bitte unter: praxis@boenninger-beckers.de

Suchen für unsere SPEDITION LKWFahrer, Palettenkraft, Disponenenten, Assistenz der Geschäftsleitung m,w,d, (auch halbtags) HuMor Transport GmbH 85716 Unterschleißheim. Tel. 089/322 11 919 Steuerkanzlei sucht: Kauffr. für Büromanagement (m/w/d) in TZ für Post. Korresp., Empfang, Telefon, allgem. Verwaltungstätigkeiten. www.florentzundpartner.de


STELLEN/VERSCHIEDENES/KFZ

Samstag, 17. August 2019

Stellenangebote Suche freiberufliche Telefonisten m,w,d, für Akquise bei Gewerbe Firma. Tel. 0176/80154551 Immobilienverwalter 25Std. in Homeoffice gesucht! Bewerbung Tel. 0170/7353439 Rüstige Rentner/in mit FS für Winterdienstarbeiten in München auf 450.- €/Pauschale gesucht! Ein- satz von Nov. - einschließlich März. Fa. Xamas Tel. 089/31812321 Wir suchen dringend, sofort zuverlässige Minijobber in der Papierverarbeitung in Obersendling Tel. 089/78072230 oder info@docuail.de Großhandel in Moosach sucht Bürohilfe auf 450.- € Basis. Tel. 089/14980842, 0172-8625666 Zuverlässige Reinigungskraft für ein Lokal gesucht, täglich 5:30-8:00Uhr, Nähe Marienplatz. info@gcc-clean.de, 089/89328107 Zuverlässige Reinigungskraft gesucht Mo-Di-Mi v. 22:00-0:30Uhr. info@gccclean.de 089/89328107 MFA für Hausärztliche Praxis (Allgemeinmedizin) in Unterschleißheim gesucht. Bewerbungen an: hausarztush@outlook.de GS Hotel München sucht: Zimmermädchen - VZ od. TZ ab sofort! Bewerbung an: direktion@gs-hotel.de, z. Hd. Frau Krajnc *ÜBERFÜHRUNGSFAHRER/IN* für PKW nach Garching auf Minijob-Basis gesucht. Sie sind flexibel, zuverlässig und freundlich! Transfers auch in die Schweiz. Gerne rüstige Rentner/in Herr Hack Tel. 0177/4801594

Wir su. Hausmeister für Milbertshofen, Harlaching, Lehel auf Teilzeit und GV-Basis, auch Subunternehmer. Ihr Aufgabenbereich: Grundstückspflege, Treppenreinigung, Winterdienst. MHS Hausmeisterservice Tel. 0172/8191733 2. Einkommen von zuhause: Semmler GbR Tel. 0174/9692094 Fasanerie-Nord. tüchtige, erf. Haushaltshilfe tägl. 2-3 Std. vormittags gesucht. Nur gut deutsch sprechend und nur offiziell angemeldet. Tel. 089/1502556 Das Kultbrettl sucht aufgeschlossene Servicekräfte, in VZ, TZ oder auf 450 € Basis. Wir freuen uns auf Ihren Anruf Tel. 0151/1726842 Fasanerie-Nord, tüchtiger Mann für Gartenarbeiten auf Aushilfslohnbasis nach Stunden gesucht. Nur gut deutsch sprechend. Tel. 089/1502556 Hausverwaltung Rollladenbauer/in im Ruhestand f. Teilzeit gesucht. Tel. 089/3089908

Stellengesuche

Ankauf zum Sammlerwert! Schmuck - Uhren - Armbanduhren jeder Preisklasse (auch defekt) Rolex-OmegaIWC-Breitling-Heuer-Cartier. etc. Münzen-DM- Schilling-Franken- Barzahlung vor Ort Simon Haas 0152/55121212 Hr. Höllenreiner kauft bar & fair von Privat: ALLES ALTE Armband-/ Taschenuhren, Möbel,Pelze aller Art, Militaria, Münzen, Musikinstr., Tepp., vers./reines Silberbestecke, Porzellan jegl. Art, Schmuck, Zinn usw., Selbstabholung, seriöse Zahlung. Tel. 08453/5290831

Verkäufe Sonstiges Buchenbriketts & Brennholz Lieferung mögl., Fa. Tel. 0151/25752628 Kaminholz/Buche: 0173/8101734

Modelle/Kavaliere HEIDI vollbusig 0171/8422176

Tierhüter Suche Hundetagesbetreuung für 1,5 jähr. sozialisierte Franz. Bulldogge (m). 2 Tage/Woche tagsüber ab Oktober in Moosach & Umgebung. Tel. 0176/81066228 Suche: Mittags 1h mit einem kleinen 5 kg Hund gehen. Ganz lieb, UBahn Freimann, längerfristig und Hundeerfahren. SMS an 0179/5459246

25

Verschiedenes BADSANIERUNG 0176/81292261 Elektroarbeiten Tel. 0172-9522009 Elektro Schreinergeselle deutsch, mont. Lampen, Vorhänge, Möbel Kü., Ikea,Planung 0171/4512362 Gartengestaltung, Meisterbetrieb Terrassen, Heckenschneiden, Pflege, Sichtschutz, Zäune, Tel. 3196362 Parkett legen / schleifen / ölen / versiegeln. Tel. 089/24295122 Malermeister hat Termine frei. Günstig ! Tel. 089/6802341

Entrümpelung 1A Entrümpelungen zu fairen Preisen. Beratung & Besichtigung kostenlos. Verwertb. wird angerechnet. Fa.Winklmaier 089/45461411 Entrümpeln, Haus u. Wohnungsauflösungen, verwertbares Gut wird angerechnet, schnell und preiswert. Tel. 089/8634706

Gartenbau

Kaufe Pelze, Zinn, Silberbest. Schmuck, Uhren Tel. 0177/2164921 Achtung liebe Leser! Kaufe Pelze, Abendbekleid.,Taschen, Uhren, Modeschmuck, Antiquitäten, Näh-+Schreibmasch., Fotoapp., Schallplatten-/Plattenspieler, Porzellan. Zahle bar & fair. Tel. 0174/1733777 Su. Zubehörteile f. Siemens Textstation 4200/40 m. Bildschirm. Mini Disketten 5.25 „48tpi/ecma, V22999-X-A31. Kassetten Multi Karbon-Farbbd. blau Nr. 22782-J601-K52 Tel. 089/1491362 Suche Kronleuchter, Ölgemälde, Kristall, Römergläser und Porzellan. Tel. 0177/6249537 Suche Vorwerkstaubsauger Tel. 0177/6249537 Suche GOBELIN - ARBEITEN und TEPPICHE. Tel. 0177/6249537 Suche älteres Rennrad, z.B. Masi, Vicini, Chesini, Bianchi und, und und. Tel. 08104/628696 Renter-Ehepaar sucht für Hochzeit; Brautschmuck, Geschirr (Hutschenreuther, Rosenthal, Meissen)Figuren, Tel. 0177/1874704

Bäume fällen, auch schwierige, Abfuhr, Wurzelstöcke ausfräsen, Pflasterarb., Fa. H. Gruber Tel. 089-4704233, www.baum-faellen.de Musik & Gesang 24h-Pflege / Haushaltshilfe Tel. Baumfällung und Baumpflege, Wur- Livemusik - für jede Feier. Topzelstöcke ausfräsen, Rollrasen verle089/66653088 Frau Kraus gen. Info Tel. 089-37505112 Alleinunterhalt. Tel. 0171/9309796 Frau su. Putzst., 0157/81207346 www.garten-staudinger.de Erotische Massagen Frau su. Putzst. Tel. 015781293797 BAUMSCHNITT - FÄLLUNG - PROFISAMTPFÖTCHEN: 0163/2547768 KLETTERTECHNIK Tel. 089/25004787 Maler, Tapezierer, Fliesenleger, EntReife, charmante Masseurin. Privat rümpelung Tel. 0172/8173728 Gesundheit Adresse: Tel. 0173/6814495 Zuverl. ordentl. Reinigungs-Firma Vital Massage: Tel. 089/13928513 sucht Aufträge. T. 0151-29602730 Zu Verschenken Tiermarkt Su. Putzstelle. Tel. 0157/56520457 Nordic Walker Trainingsgerät, neuwww.tierhilfe-hoffnung.de TIER- wertig gg. Abholung, mail: ra.linnHEIM Smuera Rumänien, Größtes artz@web.de Tierheim der Welt, über 6000 Straßenhunde/Welpen. Futterbedarf tägl. 2,8T. Bekanntschaften Hohe Kastrations- u. Pflegekosten auch Single 53 m schlank sucht Partnerin Verschiedenes durch vermehrte Welpenaufnahme. bitte SMS an: 0176/40543610 Infos 089-20084200, 07157-61341 Sperrmüll-Notruf 0173/8137862 Partnervermittlung OSTERMAIER Seit 1985. Tel. 089 3681460 Kaufgesuche Geldmarkt Der gepflegte Mann 41 sucht Zahle +/150€ für altes Album mit Schnellkredit bis 50.000€ für ArbeitBekanntschaft mit High Society nehmer & Beamte ab eff. Jahreszins v. Kriegsfotos. Tel. 0151-54 22 22 21 Dame 60+ o.f.I. Tel. 0151/22790063 Frau Strauß kauft Rolex/Cartier/ 2,95% z.B. 5.000,- € mtl. Rate 51,20,- € Tel. oder 20.000,- mtl. Rate 205,05,- €. Tel. Breitling/Omega/Glashütte 089/44312337 08131/319025 info@rendivest.de Höchstpreise Militärsachen bis Wohnungsauflösungen 1945 Orden,Helme. 089/42018419 Wohnwägen / EVO Elektrospeicherheizung 6 neu- Pelz & Schmuck-Ankauf! Kaufe gut wertige Heizkörper mit entspr. Rege- erhaltene Pelze- Zahle 100.- bis Wohnmobile lung, 2 davon auf Rollen, Anschaffung 3000.- €. Ankauf von Schmuck! RinEnde 2016 in Topzustand wegen gen, Armbänder, Ketten, Broschen, Kaufe Wohnmobile+Wohnwagen Hausauflösung gg. Selbstabholung Uhren, Münzen. Seriöse und faire 03944/36160,www.wm-aw.de, Fa. zu verk. Preis kplt. 8000€ VB Tel. Abwicklung. Freue mich auf Ihren Anruf. Herr Dehner Tel. 089-12508817 0171/5372776 HAUSFLOHMARKT: Gehobene Aus- MÜNCHNER kauft Nachlässe: Pelze, stattung Sa. 17.08. und 24.08. von Kleidung, Zinn u.v.m. Hausbesuch 13:00 - 16:00 Uhr. Gleiwitzerstr. 1, mögl. Tel. 01522/2501844 PELZ - SCHMUCK - UHRENANKAUF 85276 Pfaffenhofen/Ilm ZU BESTPREISEN 089/74869640 www.pelzantiksaga.de Handwerker Ausführung sämtlicher Malerar-bei- NACHSENDEAUFTRAG suche regelten. Renovierung, Fassaden,dekorative mäßig die Gutscheine der AuftragsbeWohngestaltung. Malerbetrieb Christian stätigung Biete 5 € Tel. 0176/58871379

Verschiedenes Antiquitäten

LANDKREIS-ANZEIGER

Heiße Biene! 09005-1038671 1,99@/Min. aus dem deutschen Festnetz/Mobilfunkabweichend

Unterricht Schlagzeugunterr. 0170/2714252 Schlagzeugschule M-Schwabing drummers-focus.de, 089/2729240 Musikzentrum Tonart 44499270 Klavierunterricht 089/31813955 Mathe/ Physik/ Chemie, alle Klassen! Gymn./Realsch. & FOS bis ABI. Hausb.o Zuschl. Tel. 0170/3808015 www.bayernnachhilfe.de Tel. Tel. (089) 48 998 536

Erotik

Umzüge & Transporte Sperrmüll-Notruf 0173/8137862 Sperrmüll-Express 14304052 HIN & WEG Entrümpelungen/ Umzüge, sauber, günstig u. seriös, Tel. 089/35464545 Der Münchner Seniorenumzugsdienst: Umzüge, Kleintransporte, Entrümpel., Fa. Tel. 089/14340643

Computer / EDV Computer-Grundkurs PC u. MAC. Individuelle u. geduldige Schulung an Ihrem Computer speziell für Anfänger, technische Hilfe u. Installation von priv. Tel. 089/833427 IT-PROFI hilft Tel. 0160/95838153 Löse günstig Ihr PC-Problem. Auch Neuinstallation. Tel. 0177/5809018 PC-DOKTOR: Tel. 0171 - 7777766 Suche Windows Surface Studio, 1 oder 2. Tel. 0151/54222221

Kfz-Anzeigen

Scheller Telefon 08165/601446 oder Malerbetrieb.Scheller@t-online.de Sämtliche Malerarbeiten. Fassaden m. Gerüst. Fa. 089/31232792 Malern- Tapez.- Bodenbel.- Renov. Fa. 089/7602447, 0173/3510450

Garagen TG-Eckstellpl., Schleissh./Ecke Clemens., ab 1.9., 85€ Tel. 089/8346542 Su. Garage Nähe Einingerstr. Moosach Tel. 0163/6002006


26

SPORT

LANDKREIS-ANZEIGER

Samstag, 17. August 2019

Sportmosaik des SV Lohhof

Geschäftsstelle: Bezirksstraße 27, 85716 Unterschleißheim

Fliesenfachbetrieb • Fugensanierung • Fliesenarbeiten • Maurer- und Verputzarbeiten

Telefon 0 89 / 3 10 15 90 Fax 0 89 / 3 10 09 699 Montag – Freitag von 9.00 – 11.00 Uhr, Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr

Kiebitzstr. 1 • 85716 Unterschleißheim Tel.: 0 89/35 38 98 45 • Mobil: 01 74/24 36 874 fliesen-hempel@web.de Ihr zuverlässiger Partner für Renovierungen im Haus

Leichtathletik

Jeweils vier Kreismeistertitel für Nils Reichenbach und Leonard Gawron Wie seit vielen Jahren fanden auch die diesjährigen Kreismeisterschaften für den Bezirk Oberbayern Nord wieder in Hebertshausen statt. Und wie jedes Jahr waren die Lohhofer Leichtathleten wieder sehr erfolgreich. Insgesamt holte die Gruppe von Marlene und Monika Escherle elf Kreismeistertitel.

Hürden. Die beiden Jüngsten aus der Trainingsgruppe waren die Jungs der Altersklasse M12 der männlichen U14. Daniel Vorher wurde Vizekreismeister über die 800 Meter mit einer Zeit von 2:32,68 Minuten. Weitere vier Titel sammelt Nils Reichenbach. Er wurde über die 60 Meter Hürden Kreismeister in einer Zeit von 11,99 Sekunden. Den Hochsprung gewann er mit einer übersprungenen Höhe von 1,32 Meter. Den dritten Titel ergatterte er sich im Weitsprung mit einer neuen Bestleistung von 4,30 Meter. Seinen letzten Titel holte er im Speerwurf, den 400 Gramm Speer lies Nils 22,48 Meter segeln. Amelie Kiener gewann die 800 Meter und wurde somit Kreismeisterin mit einer Zeit von 2:29,12 Minuten. Im Weitsprung landete sie auf dem dritten Platz mit einer Weite von 4,47 Meter. Im Speerwurf holte sie ihren zweiten Kreismeistertitel mit einer Weite von 31,51 Meter. Weitere Ergebnisse: Mackedanz Noah M14 100 Meter Platz 5 14,51 Sekunden Rendl Laurence M14 100 Meter Platz 6 14,91 Sekunden Kaltenbach Luca M13 Weitsprung Platz 4 4,48 Meter Joana Schäfer W13 800 Meter Platz 6 2:58,35 Minuten Julia Rothfischer

Schwimmen

Die beiden älteren Jungs der Gruppe, Laurence Rendel und Noah Mackedanz, absolvierten in der Altersklasse M14 U16 den Weitsprung. Laurence landete mit 4,13 Meter auf dem 3. Platz und knapp dahinter landete Noah mit 4,11 Meter auf dem vierten Platz. Laurence teilte sich im Hochsprung den Kreismeistertitel mit Fabian Herrn der LG Kreis Dachau, beide übersprungen 1,34 Meter ohne vorhergehenden Fehlversuch. Noah Mackedanz ging über die 800 Meter an den Start und landete mit einer Zeit von 2:46,22 Minuten auf Platz drei. In der Altersklasse M13 der männlichen U14 gingen 4 Kreismeistertitel an Leonard Gawron. Er gewann den 75 Meter-Sprint in einer Zeit von 10,06 Sekunden. Mit einer grandiosen neuen Bestleistung von 5,21 Meter war Leonard der Konkurrenz im Weitsprung weit überlegen. Im Kugelstoßen holte er den Titel mit 8,41 Metern und im Diskuswurf mit 27,75 Metern. Sein Teamkollege Luca Kaltenbach landete im Sprint auf dem 3. Platz mit einer Zeit von 10,77 Sekunden. Ebenso auf dem dritten Platz landete er in einer Zeit von 11,33 Sekunden über die 60 Meter

Lohhofer MastersSchwimmer trotzen erneut der Kälte Auch dieses Jahr mussten sich die Masters-Schwimmer des SV Lohhof bei ihren Bayerischen Sommermeisterschaften warm anziehen, zumindest außerhalb des Beckens. Zwar regnete es nicht ganz so viel wie im vergangenen Jahr, aber insbesondere am Samstag waren die Temperaturen im Freibad in Pappenheim schnellen Zeiten nicht besonders förderlich. Die Meisterschaften waren der erste Wettkampf, der in diesem wunderschön gelegenen Bad ausgetragen wurde. Die Organisation lag in den Händen des erfahren Ausrichters Polizei SV Eichstätt, sodass trotz widriger Wetterbedingungen der Wettkampf bestmöglich durchgeführt werden konnte. Insgesamt drei Damen und 6 Herren des SV Lohhof waren nach Pappenheim gereist, teilweise nur für einen Tag, teilweise für das ganze Wochenende. Zusammen erreichten sie 30 Plätze auf dem Stockerl. Und trotz der Kälte konnten sie dabei sogar einige persönliche Masters-Bestzeiten auf der 50 m-Bahn erzielen.

Am erfolgreichsten war Sebastian Koczy (AK 35). Er gewann Gold über 50 m Brust und 50 m Schmetterling, Silber über 100 m Schmetterling und Bronze über 100 m Freistil. Stephanie Vogl (AK 35) konnte sich nach 50 m Brust ganz oben auf das Podest stellen. Über 100 m Brust, 100 m Rücken und 50 m Schmetterling erreichte sie den zweiten Platz. Ingolf Lein (AK 45) holte sich den Titel über 200 m Brust, wobei er diese Strecke zum ersten Mal als Master auf der 50 m-Bahn geschwommen ist. Dazu wurde er noch Zweiter über 50 m Brust in neuer Bestzeit von 0:38,56. Die meisten Starts hatte wieder Brigitte Weinzierl (AK 65). Dabei konnte sie über 100 m und 200 m Brust und Rücken sowie 100 m Freistil fünf Silbermedaillen mit nach Hause nehmen, dazu ebenso viele Bronzemedaillen über 200 m Lagen und alle vier 50 mStrecken. Mathias Wolf (AK 35) wurde Zweiter über 50 m und 100 m Rücken sowie 100 m Freistil, Dritter über 200 m Freistil. Nur die 50 m Rücken war er vorher als Masters-Schwimmer schon auf der 50 m-Bahn geschwommen. Weitere Silbermedaillen erzielten Georg Wolf (AK 55) über 100 m Brust in neuer Bestzeit von 1:34,07, über 200 m Rücken Kathrin Koczy (AK 25) und Andreas Kleemann (AK 45) bei seinem ersten Masters-Start über diese Strecke. Einzig Thomas Balbach (AK 50) konnte keine Medaille mit nach Hause nehmen. Über 50 m Freistil sowie 100 m Brust und Schmetterling erzielte er als Fünfter seine besten Platzierungen. Auch die Staffeln durften sich auf dem Treppchen drängeln. Mathias Wolf, Ingolf Lein Sebastain Kocy und Georg Wolf wurden Bayerische Meister in der 4 x 50 m Lagen-Staffel der AK 160-199. Den dritten Platz holten sich Andreas Kleemann, Stephanie Vogl, Kathrin Koczy und Mathias Wolf über 4 x 50 m und Mathias Wolf, Stephanie Vogl, Sebastian Koczy und Kathrin Koczy über 4 x 100 m Lagen, jeweils in der AK 120-159 gemischt. Brigitte Weinzierl

Als kälteresistent erwiesen sich: h.v.l.: Mathias Wolf, Brigitte Weinzierl, Stephanie Vogl, Andreas Kleemann, Kathrin Koczy; vorne: Ingolf Lein, Sebastian Koczy, Georg Wolf, Thomas Balbach


Samstag, 17. August 2019

SPORT

LANDKREIS-ANZEIGER

27

von Johannes Dieterle

SVL-Sponsoren-News In dieser Woche stellen wir euch unsere Sponsoren vor, die auch mit einem schmalen Budget unseren Verein jedes Jahr aufs Neue mit einer Anzeige in unserer Saisonzeitung „Volley!“ unterstützen. Denn auch diese vermeintlich kleineren Sponsoren sind ein Teil unserer Sponsorenfamilie: Wir sagen danke an die Firmen „Haus mechanischer Metallhandwerker“, „Dani’s Zauberfaden“, „Hofgut Hollern“, „Motorradecke Richter“, „Gerd Janus“, die „Buchhandlung Greindl“, die Restaurants „Azzurro“ / „Athene“ und „Onassis“, sowie „Loop Optik“, „Neue Medien Agentur Kai Suzuki GmbH“ und „Vivid Veranstaltungstechnik“!

Wir freuen uns auf ein weiteres erfolgreiches Jahr und auf die Zusammenarbeit mit euch.


Profile for Zimmermann GmbH Druck & Verlag

Lohhofer & Landkreis Anzeiger 33/19  

Neueste Nachrichten aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Eching und Neufahrn

Lohhofer & Landkreis Anzeiger 33/19  

Neueste Nachrichten aus den Städten Unterschleißheim und Garching sowie den Gemeinden Oberschleißheim, Haimhausen, Eching und Neufahrn

Advertisement