Page 1

tohuus Das WABE-HAUS Magazin

10 Lebensqualität zum Einatmen

22

Holz als Philosophie

04 Schritt für Schritt Perfektion 14 Vielfältige Architektur in guter NachbarschafT 18 Synergien aus Funktionalität und Komfort 26 Prädestiniert für Sanierung


2

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

bauen im einklang mit der natur

Der Holzrahmenbau bietet vielfältige Möglichkeiten, ist innovativ, nachhaltig und ressourcenschonend zugleich.


tohuus Foto: fotolia.de / zlikovec

Das WABE-HAUS Magazin

Z

u unseren natürlichsten Regun-

1

gen gehört es, was uns am Herzen liegt, mit anderen zu teilen. So ist dieses Magazin entstanden.

Ein WABE-Haus hat seinen Preis.

Als Einladung zum Dialog an Menschen,

Doch es hat auch seine Werte, die in der

die mit uns bauen wollen. Aber auch als

Summe der Kosten nicht auszudrücken

Fortsetzung dieses Dialogs mit denen, die

sind, weil sie in der anderen Spalte der

bei der Verwirklichung ihres Wunsches

Bilanz gelistet sind: Der schonende, öko-

nach dem eigenen Haus bereits auf uns

logisch verantwortungsvolle Umgang mit

gebaut haben. Denn wir bauen keine Häuser,

Ressourcen, Vielfalt und Individualität in

die uns hinterher nichts mehr angehen.

der Ästhetik. Und nicht zuletzt so etwas wie eine

„Holz ist unsere Leidenschaft“.

Gemeinschaft, die über den

Das ist mehr als nur ein Slogan für uns.

natürlichen Baustoff

Es ist eine Lebenshaltung. Die Mannschaft

Holz auf natürliche

des Unternehmens besteht vor allem aus

Weise zwischen Bau-

Leuten, die ihre Leidenschaft für Holz wie

herren und Unterneh-

einst auch ich zum Beruf gemacht haben:

men entsteht.

Zimmerer. Ob reiner Geldwert, Holz bedeutet Natur, Lebendigkeit, Dauer,

Investitions- und

Ursprünglichkeit. Man sieht es an seiner

Wiederverkaufswert –

Farbe und Struktur, man fühlt es, wenn man

am Ende steht immer

es betastet und man riecht es. Holz ist echt!

der Lebenswert.

Und so soll auch ein Haus schließlich sein. Etwas Echtes, in dem sich Formgefühl und

In diesem Sinne wünsche ich

Lebensgefühl seiner Bewohner ausdrücken.

allen Leserinnen und Lesern Freude und Anregungen. Und klopfe dreimal auf Holz für Ihr Glück in und mit einem WABEHaus. Denn jedes Haus, das wir für Sie bauen, bauen wir ein bisschen auch für uns. Ihr Stefan Wasser

Impressum Herausgeber: Stefan Wasser, Wasser & Behrens GmbH, Worphauser Landstr. 20 b, 28865 Lilienthal, Telefon 04208 919958-0, www.wabe-haus.de Redaktion: Uwe Prieser, Karin Raschke Design & Produktion: Christoph Karnebogen, Diers + Hemmje, www.diersundhemmje.de Fotografien: LightUp Studios GmbH, Wasser & Behrens GmbH, fotolia.de / zlikovec


weg

der zu einem wabe-haus BEIM „BETREUTEN BAUEN“ GEHÖRT DER BAUHERR

4

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

MIT ZUM TEAM

D

ie kürzeste Phase auf dem Weg

deren letzte Station, denn sie führt das

zum WABE-Haus ist der Aufbau

Rechnungswesen.

des Hauses selbst. Morgens

Dieses Stammteam wird bei jedem Bau um

werden die in der Fertigungs-

ein weiteres Mitglied ergänzt – den Bau-

halle gebauten Wand- und Dachelemente

herren. „Der Auftraggeber“, erklärt Stefan

zum Bauplatz gebracht und abends kann

Wasser, „ ist bei uns ins Team ein-

bei einem Einfamilienhaus in der Regel

gebunden.“ Das beginnt gleich mit dem

bereits Richtfest gefeiert werden.

ersten Gespräch, in dem der Kunde Stefan Wasser seine Vorstellungen und Wünsche

So etwas funktioniert nur mit einem gut

darlegt und dieser vor allem erst einmal

eingespielten Team. Dieses Team besteht

zuhört, Kosten kalkuliert, das Budget

aus dem Geschäftsführer Stefan Wasser,

sondiert.

gelernter Zimmerermeister, dem Bauplaner Ralf Berger, Zimmerer, dem Bauleiter Tho-

Dabei wird die erste Frage geklärt: Soll es

mas Schröder, Zimmerer, den Mannschafts-

ein individuelles Haus mit freier Architektur

spielern der Produktion, ebenfalls alles

werden? Oder, je nach Budget, ein Konzept-

Zimmerer.

haus, das sich allerdings ebenfalls indivi-

Dazu aus der Architektin Carolin Hinz

duell gestalten und später auch variieren

und der „Stimme der Firma“, die mit dem

lässt? „Wenn Realität und Traum in etwa

Kunden das erste Gespräch und Termine

deckungsgleich geworden sind“, sagt Stefan

vereinbart: Sonja Wasser, Ehefrau des Chefs,

Wasser, „haben wir eine Summe, wir können

ist zuständig für die Kommunikation mit

Ideen kanalisieren und Frau Hinz kommt

Interessenten und Bauherren – und auch

ins Spiel.“


Ein eingespieltes team und Pr채zisionsarbeit von anfang an. hier sitzt jeder Handgriff.


Die Architektin Carolin Hinz besichtigt das Grundstück, klärt baurechtliche Möglichkeiten, versucht herauszufinden, wie sich die Wünsche der Kunden mit dem angestrebten Budget in Einklang bringen lassen– und fertigt Entwürfe an. „Im Holzrahmenbau zu planen ist wunderbar“,

Dann werden in der großen Fertigungshalle sämtliche

erklärt sie, weil er so ungeheuer flexibel ist.

Bauelemente des Hauses computergesteuert zugeschnit-

In der Konstruktion, aber auch gestalterisch. Holzrahmen-

ten, und Thomas Schröder übernimmt die Bauaufsicht und

bau heißt ja nicht, dass ich eine Holzfassade haben muss.

koordiniert die Bauabläufe mit den verschiedenen außerbe-

Das kann auch Putz oder Klinker sein oder eine Kombina-

trieblichen Gewerken.

tion mit Holz.“ Etwa vier Wochen nach dem ersten Holzschnitt wird das Haus innerhalb eines Tages auf der

Anschaulich wird das für den Kunden,

Bodenplatte des Grundstücks aufge-

Die große Fertigungshalle ist ganz aus Holz gebaut, das Haus, in dem die Unternehmerfamilie wohnt, hat indessen weiß verputze Wände. „Das haben wir extra so gemacht“, erklärt Wasser, „damit man gleich erkennt, dass es beim Holzbau nicht nur eine Richtung gibt.“ Denn unter den weiß tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

verputzten Wänden liegt der eigentliche Baukörper:

vier wochen nach dem ersten holzschnitt wird das haus an NUR einem tag aufgebaut

sobald er das Betriebsgelände betritt.

baut. Noch fehlen Innenausbau, Estrich, Installationen – doch nach gut drei weiteren Monaten kann der Möbelwagen vorfahren. – Die Aktion „betreutes Bauen“ ist wieder einmal abgeschlossen. Das Wort stammt von einem pensionierten Lehrer, der mit ihm sein Baugefühl beschreiben wollte. Am Richttag des Hauses kam er morgens um Sechs bei minus

Die Holzrahmenkonstruktion.

fünf Grad auf die Baustelle. Der Kran war da, die Leute arbeiteten, und es herrschte eine

Nach der Erteilung des Bauauftrags, sorgt sich Ralf Berger, der bei WABE-HAUS einst als Zimme-

für seine Vorstellung von einem Bau überraschen-

rer-Lehrling angefangen hat, um die technische Planung.

de Stille. Er trat an einen der Leute am Bau heran, stellte

Mit seiner CAD-Software konstruiert er das virtuelle Haus

sich als Bauherr vor und erkundigte sich: „Wenn ich Fragen

so konkret am Computer, dass die Phantasie der Bauherren

habe, an wen kann ich mich dann wenden?“

bereits einziehen kann.

Erstaunte Blicke ringsum. „Da können Sie mit uns allen sprechen. Jeder von uns weiß, was an jeder Stelle getan

Hat schließlich ein externer Ingenieur die Statik errechnet,

wird.“ Der gelebte Teamgedanke des Unternehmens.

6

ist die Planungsphase abgeschlossen, in der Regel nach gut einem Vierteljahr.

„Wir haben nie zu unseren Mitarbeitern gesagt, du bist nur dafür zuständig und zum nächsten, du nur dafür“, erklärt Stefan Wasser, „sondern es heißt immer, ihr alle seid für das Haus zuständig.“ Da wird der Bauherr als Teammitglied zum Libero.


Planung, fertigung und Aufbau eines wabe-hauses gehen Hand in hand.

wir setzen zeichen!

Schauen Sie uns ruhig auf die Finger, denn mit unseren Zertifizierungen ist die Qualität unserer Arbeit von neutraler Seite bestätigt – und das bei Neubauten und Sanierungen.


so läuft die planung wie Die Planungsphase

Erste SchrittE

Bauantrag, Energiepass, Statik

Architektenentwurf

Sie möchten sich an das

Sie haben ein Grundstück

Auf Grundlage der soliden

Thema Hausbau herantas-

und möchten zeitnah nach

Vorplanung werden nun

ten und erste Informatio-

Ihren persönlichen Vorstel-

Nägel mit Köpfen gemacht.

nen zu Möglichkeiten und

lungen bauen.

qm-Wohnfläche

Fassade, Farbe »» Kostenrahmen

Entwürfe heraus, der Ihren Vorstellungen am nächsten kommt und nennen Ihnen eine ca. Kostengröße auf Basis der WABE-Haus Standardausstattung.

Diese Phase baut auf dem

»» Wünsche zur Raumzahl,

Architektenentwurf auf. Die Finanzierung steht, das Grundstück ist vorhanden

»» Wünsche zur Gestaltung,

und der Bauvertrag wurde

Ausrichtung »» Kostenrahmen

»» Ausführliches Entwurfsgespräch mit unserer Architektin »» Grundstücksbesichtigung »» Erstellen des Raum-

Bauvertrag

Geschosse »» Wünsche zur Dachform,

»» Lageplan, Bebauungsplan Geschosse

»» Anzahl der Räume,

Planungsauftrag

Wir benötigen von Ihnen

»» Angabe der gewünschten

Wir suchen einen unserer

WABE-Haus & Partner

8

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

Kosten einholen.

abgeschlossen.

»» Wohnflächenberechnung »» statische Berechnung »» Berechnung des umbauten Raumes »» Baubeschreibung

programms mit Funk-

»» Bauantragsformulare

tionszusammenhängen

»» Entwässerungsantrag

»» Beratung zur Ausstattung und Gestaltung »» Baurechtliche und statische Vorklärung »» Vorgespräch mit

»» Energiepassberechnung mit Nachweis der Wärmebrücken und Bestätigung für die KfW-Bank

Fachplanern »» Grundrisse im Maßstab 1:100 »» 3D Rundgang durch das Haus (CAD) »» detaillierte Kostenzusammenstellung

kostenfrei

Architektenleistung

Bauantrag, Energiepass, Statik


am schnürchen! Der bauablauf

Stufe 1 Ausbauhaus

Stufe 2 technisch fertig

Stufe 3 Individualgestaltung

Besuchen Sie die Fertigung

Jetzt bekommt Ihr Haus die

Nun ist es soweit, mit der

und erleben Sie die Haus-

technische Ausstattung –

optischen Vollendung sind

montage an einem Tag.

modern, energiesparend,

Sie auf der Zielgeraden!

»» Abwasseranschluss

gegebenenfalls

pläne

Farbkonzept »» Organisation Richtfest

menbau-Fertigung »» Bemusterung »» Fundament und Schornstein »» Hausmontage

öffentliche Versorger

e Erleben si jetzt ihr persönliches rden „Träume we räume!“gefühl

»» Dacheindeckung »» Fenster und Haustüren »» Holzfassade, Putzträgerplatte, Verblender »» Blower-Door-Test

»» Auffahrt, Kiesstreifen

2. Qualitäts-Check

Elektro, Bodenbeläge und

»» Carport, Abstellraum

»» Hausanschlüsse durch

»» Vorbereitung Grundstück »» Vorplanung Küche, Bad,

»» Abführung Dachwasser

Eigenleistung

»» Aufträge Hausanschlüsse

»» Planung und Holzrah-

WABE-Haus & Partner

»» Bei Ausbauhaus:

»» Unterschrift Fertigungs-

1. Qualitäts-Check

Wir benötigen von Ihnen

mit Sinn und Verstand.

»» Garten und Terrasse »» Einweihungsfeier

»» Erdarbeiten »» Baubesprechung: Ausbau »» Sanitärobjekte, Elektro, indiv. Ausstattung »» Anstrich Holzfassade, Außenputz, Dachholz »» Bodenbeläge »» Tapeten und Anstrich

»» Baubesprechung: Technik

»» Treppe und Innentüren

»» Installation: Heizung, Lüftung, Sanitär, Elektro »» Trockenbau »» Spachtelarbeiten »» Estrich

Fertigung bis Blower-Door-Test

Rohbau bis Estrich

Ausbau bis Einzug


h Eine Synthese aus moderner Architektur und UrsprĂźng-

10

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

lichkeit.


holz „

A

Aroma eines Lebensgefühls

ls wir eben ins Haus kamen…“

Nur der Baustoff Holz schafft dieses

Die Besucherin bricht ihren

besondere Wohnklima, von dem sämtliche

Satz ab und sucht nach Worten,

Räume des Hauses durchatmet werden.

um ihren ersten Eindruck zu

Die Luftfeuchtigkeit ist anders, die Akustik

beschreiben. „…da haben Sie gleich den

und dann dieses Aroma… Ganz anders als

Geruch gespürt“, setzt Stefanie Vauth den

in einem Steinhaus“, schwärmt Stefanie

Satz fort und fängt an zu lachen. „Das hab

Vauth.

ich mir gedacht.“ Das Haus, ist als eine interessante rechtSchließlich geht es ihr selber genauso,

eckige Form in ein bewaldetes Areal

obwohl sie nun schon fast ein dreiviertel

eingebettet. Die Holzverkleidungen vor

Jahr mit ihrem Mann und den drei Kindern

dem weißen Rauputz der Außenwände,

in ihrem neuen Haus am Hang des Weyer-

die Schiebeläden aus Lärchenholz vor den

bergs in Worpswede lebt. „Manchmal,

Fenstern, weisen auf die Verwandtschaft

da komme ich nach Hause und denk…“

zwischen dem tragenden Baukörper und

Und wie zuvor ihre Besucherin, bricht

den acht Eichen auf dem Grundstück hin.

auch sie ihren Satz ab. Wie soll man das

Das Haus wurde im Holzrahmenbau errich-

beschreiben?

tet. Von Holzrahmenbau hatten die Vauths

Da ist ein Aroma im Raum, Schwebstoffe

vorher noch nicht gehört. Doch nachdem

in der Atmosphäre, die sich nicht auf den

sie zuvor vier Jahre in einer großen,

Begriff bringen lassen. Spätestens in die-

im Holzbau restaurierten Dachgeschoß-

sem Augenblick würde Stefan Wasser, der

wohnung gewohnt hatten, stand für sie

das Haus gebaut hat, von dem Lächeln der

fest: In der nächsten Wohnung, im nächsten

Mona Lisa erzählen, denn dieses Lächeln ist

Haus, wollten sie abermals von Holz

sein Gleichnis für die geheimnisvolle Wir-

umgeben sein.

kung von Holz auf die Atmosphäre in einem Haus: Obwohl jeder das Geheimnis deutlich

Das waren sie auch, nachdem Jochen

spüre, könne er es doch nicht mit einem

Vauths Arbeitsstandort wieder einmal,

Begriff erklären.

diesmal nach Bremen, verlegt wurde.


Abstell.

EG Ankleide

WC

Tech.

Bad

Wohnfläche 225 m2 Grundstück 1600 m2 Baujahr 2014 Bauzeit 12 Wochen

Diele

Schlafzimmer Wohnbereich HWR Bibliothek

Küche

Essenbereich

OG Galerie

Bad

Gast

Allerdings war es das Holz von Eichen, Buchen, Kiefern,

Kind 1

Kind 2

Kind 3

die das 60er Jahre-Haus umstanden, das sie in Worpswede bezogen hatten. Und in dem sie nicht bleiben wollten. Schwierig war es nur, ein Grundstück von mindestens 1600 Quadratmetern zu finden, wie es die Gemeinde Worpswede für den Hausbau an dieser Stelle vorschreibt. Familie Vauth fand dann erstens die Firma WABE-HAUS, rahmenbaus vertraut wurden, und zweitens fand sie auch

Zur Architektur muss man nicht viel Worte machen. Sie ist

ein Grundstück, groß, rechteckig und schmal. „Auf dieses

augenfällig. Drinnen findet die Ästhetik ihre Fortsetzung in

Grundstück wurde die Hausform zugeschnitten.“ Die WABE-

moderner Haus-, Sicherheits- und Energietechnik.

Architektin Carolin Hinz entwarf Grundriss und Form,

Fußbodenheizung, Belüftungssystem mit Wärmerück-

um das Haus nach dem Gesichtspunkten von Lichteinfall,

gewinnung, Dreifachverglasung. Stefanie Vauth erzählt,

Nutzung der Zimmer und der umgebenden Grünflächen

dass sie mit einem KfW-70-Haus gerechnet hätten. „Und auf

optimal in sein Terrain zu setzen.

einmal war es ein KfW-40-Haus.“

Die Bebauung scheiterte jedoch an einem Einspruch.

Der zentrale Raum im Erdgeschoss ist die großräumige,

„Und da standen wir dann mit unserem Bauplan vor

elegante Wohnküche. Von dort kann man um einen imagi-

Frau Hinz und fragten: Können Sie das auch auf unserem

nären Mittelpunkt des Hauses von Raum zu Raum die vier

neuen Grundstück bauen“? erzählt Stefanie Vauth.

Seiten des Hauses abschreiten, bis man wieder in der Küche

Denn inzwischen hatte sich das Widrige mit einem

12

glücklichen Zufall verbunden. Ihre beiden jetzi-

anlangt. Eine Treppe mit Eichenholzparkett – wie der Fußboden – führt ins Obergeschoss, wo die drei

gen Nachbarn wollten ihre Grundstücke

Kinder, sechs, acht und zehn Jahre alt, ihre

verkleinern – und dadurch kamen die vorgeschriebenen 1600 Quadratmeter zustande, in die Carolin Hinz das bereits entworfene Haus mit nur geringen Abweichungen hinein konstruieren konnte.

Räume haben.

„Auf dieses grundstück wurde die hausform zugeschnitten“

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

wo sie mit den Eigenschaften und Vorzügen des Holz-

Stefanie Vauth erwähnt den durch Bauqualität, Lage, Architektur gesicherten, außerordentlichen Werterhalt im Falle eines Wiederverkaufs. „Eines Tages sind die Kinder groß und gehen aus dem Haus“, sagt sie und meint, dass sie und ihr Mann sich dann wohl etwas Kleineres suchen würden. „Aber das wird wieder ein Holzhaus sein.“


Erfahrung fürs Leben: Einmal Holz immer Holz In der Schweiz hatten Stefanie und Jochen Vauth zum ersten Mal von Holz umgeben gewohnt: In einer großen, ausgebauten Dachwohnung eines gerade restaurierten 400 Jahre alten Bauernhauses. Es war eine Erfahrung fürs Leben: „Da haben wir den Unterschied gespürt zu einem Steinhaus“, erinnern sie sich. „Es war ein ganz anderes Wohnklima und Wohngefühl.“ Als sie dann nach Worpswede zogen und ihr eigenes Haus bauen wollten, war für sie klar, was sie wollten: Ein Haus mit moderner Architektur im Holzrahmenbau.


&

einklang

vielfalt

Holz gibt

architektonischen

14

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

Gestaltungsspielraum

Sehr zur Freude von Stefan Wasser stehen hier drei seiner Bauten in nachbarschaftlicher Nähe, die die architektonische

L

Vielfalt des Holzrahmenbaus auf anschauliche Weise zeigen.

ilienthal, ein Ort mit besonderer Lebensqualität. Hier vereint sich

Sowohl die Fassadengestaltung als auch

dörfliche Atmosphäre mit städti-

die Raumaufteilung wurden speziell auf

scher Infrastruktur. Kein Wunder,

die Gewohnheiten, Bedürfnisse und den

dass gleich mehrere Bauherren-Familien,

Geschmack der Bewohner zugeschnitten.

die Werte und Ansprüche an Qualität mit-

So entstanden Unikate, die einem leben-

einander teilen, im neuen Baugebiet am

digen Wohngebiet, in dem Abwechslung

Schrötersdorfer Weg ihr zukünftiges

und Harmonie sich nicht ausschließen,

Zuhause gefunden haben.

ein charaktervolles Aussehen

Sie verbindet der Wunsch nach einem

verleihen.

natürlichen Umfeld und nach Entfaltungsmöglichkeiten für die ganze Familie, die Vorliebe für Holz und das Vertrauen zu WABE-HAUS. Und doch sind bei aller Gemeinsamkeit ganz unterschiedliche, individuell geprägte Häuser entstanden.


Struktur und Farben von Materialien sind gestaltungselemente

Kontrastreiche Fassade Wohnfläche 167 m | Grundstück 756 m 2

2

HWR

WC WF

Wohnen Diele

Eine interessante Dachform und das Zusammenspiel von Holz und Putz in der Fassade geben diesem Haus einen ganz eigenen Charakter. Als optische Weiterführung des überdachten Eingangsbereiches schließt

Gästezimmer

en Essen / Küch

sich harmonisch ein Doppelcarport mit reichlich

Abstellraum

EG

Unterstellmöglichkeit an. Der komplette Wohn-Essbereich ist von einer großzügigen Holzterrasse umgeben, die einlädt, den Sommer im Freien zu verbringen. Die versetzten Pultdächer mit ihrer flachen Neigung

Bad

Technik Schlafen

lassen eine gute Raumhöhe zu, wobei wenig Schrägen eine optimale Nutzung begünstigen.

Galerie

Durch drei Fenster in der Dachseite fällt zusätzliches Licht über die Galerie bis in die Diele. Die Treppe ist als gestalterisches Element in den Wohnraum

Kind 1

integriert.

OG

Kind 2


Dezente nordische elemente prägen den Stil

HWR

Bad

WC Büro Diele

Küche

Wohnen

Abstellraum

EG

Willkommen zuhause Wohnfläche 154 m2 | Grundstück 767 m2

16

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

DES Hauses

Dieses Haus spricht von skandinavischem Lebensgefühl,

HWR

Gemütlichkeit und Liebe zur Natur. Warme Farben heißen Bewohner

Flur

und Besucher willkommen. Das mittig herunter gezogene Dach Schlafen

Bad

verbindet sich mit einem hübschen Zaunelement zu einer einladenden Veranda. Auf der Rückseite prägt ein nordischer Giebel mit unaufdringlichen

Kind 1

Kind 2

Zierelementen den Stil des Hauses und bildet gleichzeitig die Rückfront der Terrasse, die durch die Südwestausrichtung des Hauses ein wahrer Platz an der Sonne ist.

OG

Dieses Haus bietet viel Platz für Kinder und verfügt außerdem über ein Büro für die freiberuflich tätige Hausherrin, das über einen separaten Seiteneingang erreicht werden kann.


Klassischer Schick einer Stadtvilla neu interpretiert

Platz zum Leben Wohnfläche 153 m2 | Grundstück 769 m2

Abstellraum

Essen

Küche

er Speisekamm Wohnen

Staffelhauses mit dem einer Stadtvilla.

Garage

Der im Dachgeschoss quadratische Grundriss wird im Erdgeschoss durch Vorsprünge

eine zeitlose Architektur.

Gäste

WC

erweitert. Die weiße Putzfassade und ein Zeltdach aus dunkelbraunen Ziegeln prägen

HWR

Diele

Hier verbindet sich der Charakter eines

EG

Die Raumaufteilung ist großzügig und sieht zwei große Kinderzimmer mit einem Extrabad vor. Das Zentrum des offenen Wohnbereich bildet ein gemütlicher Kaminofen. Hier ist Treffpunkt

Kind 1

Schlafen Galerie

und Entfaltungsraum für die ganze Familie. Bodentiefe Fenster und Türen geben den Blick frei auf den Garten und die große Terrasse, die im Sommer zum Outdoor-Wohnraum wird.

Kind 2 Bad

OG

Bad


gut behandelt Konzept und Umsetzung

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

für ideale Praxisabläufe

D

ie neuen Praxisräume der Internistin Katrin Warnke liegen ideal im Herzen von Worpswede direkt an der

Hauptstraße. Trotz seiner günstigen

18

Lage war das Grundstück nicht leicht zu beplanen. Die Anforderungen an patientenfreundliche Räume und gute Zufahrts- und Parkmöglichkeiten waren hoch. Nicht weniger als 400 qm sollte das Gebäude groß sein, in dem sich die Arztpraxis und eine Physiotherapiepraxis niederlassen wollten.


Die asymmetrische Architektur des Geb채udes setzt sich im Inneren fort


Oberstes Gebot für eine gut organisierte Praxis sind durchdachte Funktionsabläufe. Gleichzeitig sollen sich Patienten gut aufgehoben fühlen. Das Raumklima spielt daher eine wesentliche Rolle.

Die Physiotherapie nutzt den eingeschossigen Gebäudeteil

Licht, Offenheit und Diskretion waren in Einklang zu

mit hohen Decken und viel Fensterfläche. Die Arztpraxis

bringen. Hinzu kamen ein festes Budget sowie eine kurze

ist 1,5-geschossig. Im Erdgeschoss befinden sich Praxis-

Bauzeit. Nach diesen Vorgaben musste Carolin Hinz ihr

räume und Wartezimmer sowie der gemeinsam genutzte

Baukonzept erarbeiten.

Empfang. Als Spezialistin für Diabetologie benötigt

Die Lösung brachte eine außergewöhnliche

Katrin Warnke einen Schulungsraum,

Architektur hervor, die durch klare Linien

der zusammen mit Nebenräumen im

„EnEV anforderungen gleich um 30% unterschritten“

und unerwartete Winkel den Vorstellungen der Bauherrin entsprach. Zwei Baukörper mit unterschiedlicher Kubatur stehen gedreht zueinander und werden durch einen Zwischenbau verbunden. Der äußere Winkel setzt sich im Inneren fort und prägt eine interessante Raumgestaltung. Oberlichter im Flur verursachen ein lebendiges Lichtspiel.

Obergeschoss untergebracht ist. WCs, Pausenräume und Parkplätze sind so konzipiert, dass sie gemeinsam genutzt werden können und die Synergieeffekte des gemeinschaftlich genutzten Gebäudes erhöhen. Nicht nur die Raumplanung hat sich am Optimum orientiert. Auch bei der Energie-Effizienz sorgte der Holzrahmenbau einmal mehr für Spitzenwerte. Die EnEV-

Anforderungen für Nichtwohngebäude wurden gleich

Sprechzimmer

Labor

EKG

OP Sonographie

Nutzfläche 403 m2 Grundstück 2042 m2 Baujahr 2013 Bauzeit 18 Wochen

Wartezimmer

Flu

r

Flur

Sprechzimmer

Sprechzimmer

Büro WC Empfang

EG WC

Therapieraum

Geräteraum

Vorbereitung Therapieraum

Flur Personal

Flu

Geräteraum

r

WF

Technik

OG Personal

20

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

um 30% unterschritten.

Seminarraum

WC Umkleide

v

Server/Archi


Katrin Warnke ist eine Bauherrin, die ganz genau wusste, was sie wollte. Schon die logistischen Anforderungen an eine perfekt funktionierende Arztpraxis verlangten eine präzise Planung. So hatte sie ein detailliertes Briefing für ihren zukünftigen Bauunternehmer vorbereitet. Der Empfehlung, mit WABE-HAUS zu bauen, stand sie anfangs skeptisch gegenüber, denn mit Holzrahmenbau verband die Ärztin einen skandinavischen Baustil. Dass sie dennoch, vielleicht zunächst aus Höflichkeit, das Gespräch suchte, bereut sie nicht. Das Gebäude, das Architektin Carolin Hinz entwarf und das von dem versierten Team von WABEHAUS gebaut wurde, entspricht absolut ihren Vorstellungen. Ob Arbeitsabläufe, Optik oder Atmosphäre – Mitarbeiter, Patienten und Besucher sparen nicht mit Anerkennung für ein geglücktes Bauprojekt. Und das alles in Rekordzeit. Von der Bewilligung bis zum Einzug vergingen lediglich neun Monate.


häuser aus überzeugung 22

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

gemacht

Das Element Holz verbindet sich mit Liebe zum Handwerk

E

in mit Leben erfülltes Haus gehört zu den allgemeinen Glücks-

Jeden Morgen, wenn Stefan Wasser die

vorstellungen. Es liegt also nahe,

große Fertigungshalle von WABE-HAUS

ein Haus aus Holz zu bauen, denn

in Worphausen betritt, in der die Bauteile

Holz ist Leben. Seit rund 10.000 Jahren dient

seiner Häuser entstehen, taucht er in das

es dem Menschen als Werk- und Baustoff

Aroma ein, das seinen Lebensweg lenkte.

und gehört damit von Beginn der Zivilisa-

Als er 18 Jahre alt war, half er einem Freund,

tion an zu seiner natürlichen Lebenswelt.

der Zimmerer war, von Hand ein Fachwerk-

Bis heute.

haus aufzubauen und erlebte zum ersten Mal den Geruch von frisch geschnittenem Holz.


Stefan Wassers Weg begann mit seiner Liebe zum Baustoff Holz


Hausbau im Dialog: Vom Entwurf geht es in die Fertigungs-

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

halle.

Neben dem sinnlichen Reiz entdeckte er seine Liebe zum Handwerk – und so wurde er ebenfalls Zimmerermeister. 1998 gründete er, gerade 26 Jahre alt, das Unternehmen WABE-HAUS. Drei Jahre später wurde das erste große Wohnhaus mit kompletter Holzfassade gebaut. Es erregte Aufsehen und Interesse – und wurde zum Grundstein des

hat den Holzrahmenbau im Bewusstsein moderner Lebens-

Geschäfts. „Im selben Jahr haben wir noch ein Dutzend

formen etabliert. Holz ist nicht nur ein nachwachsender

weitere Häuser gebaut“, erinnert er sich.

Rohstoff, sondern auch ein schlechter Wärmeleiter – und

Einige Gebäude sahen auf den ersten Blick wie ein norma-

erreicht und unterschreitet dabei auf natürliche Weise die

les Steinhaus aus. Denn ein Holzhaus verlangt nicht den

hohen Dämmwerte, wie sie von den im kommenden Jahr

Verzicht auf gestalterische Möglichkeiten von Putz- oder

noch einmal verschärften Vorschriften zum energiespa-

Klinkerfassaden auf dem Holzrahmen. Das Wesentliche kann – wie so oft – auch unsichtbar sein:

renden Bauen (Energiesparverordnung) verlangt werden. Damit ist Holz auch zu einem Faktor für den Wiederverkaufswert geworden.

Im Holzrahmenbau, könnte man sagen, vereinigen sich Material, Skelett und Seele des Hauses zu einer organischen Einheit.

Die Bedeutung von Ökologie, Nachhaltigkeit und Umwelt hat den Holzrahmenbau im Bewusstsein moderner Lebensformen etabliert.

24

Die Bedeutung von Ökologie, Nachhaltigkeit und Umwelt

„Es geht aber nicht nur um die Energie, die bei der Nutzung des Hauses gespart werden kann“, erklärt Stefan Wasser. „Wir sehen es als unsere Verantwortung, Gebäude zu bauen, die schon bei der Produktion Energie schonend sind und ein Minimum an Umweltbelastung verursachen.“


Einige uralte Vorurteile sind inzwischen überwunden: Holz gerät leicht in Brand, wird feucht und morsch. Tatsächlich hält ein Holzbalken dem Feuer länger stand als ein Stahlträger oder Betonpfeiler. Der „magische Wert“ des Holzes liegt bei 15 Prozent. Das im Holzrahmenbau verwendete Konstruktionsholz enthält bis zu 15 Prozent Wasser, das bei einem Brand erst einmal verdampfen muss. Durch die äußere Verkohlung entsteht dabei ein Schutzmantel, der verhindert, dass das Feuer genug Sauerstoff bei der Verbrennung erhält. Bei 15 Prozent liegt auch die Obergrenze für die Restfeuchte in technisch getrocknetem Konstruktionsholz. Bei diesem geringen Feuchtigkeitsgehalt finden Schädlinge keine Nahrung. Insekten- und Pilzbefall sind dadurch ausgeschlossen. Holz ist ein lebendiger Stoff, der sich dem Feuchtigkeitsgehalt der Luft anpasst – und regulierend auf ihn einwirkt. Wichtig ist allerdings, dass es, einmal feucht geworden, anschließend wieder trocknen kann. Das jedoch ist lediglich eine Reiche Gestaltungs-

bautechnische Frage. Bauherren können ihre Lösung unmittelbar miterleben: Bei den Entwür-

vielfalt mit

fen der WABE-Architektin Carolin Hinz und in

Holz, PUTZ oder

der 50 Meter langen, 12 Meter hohen Konstruk-

Klinker.

tionshalle am Firmensitz Worphausen. Sobald er sie betritt, taucht der Bauherr in das Holz-Aroma ein, das auch seinem Haus das besondere Wohnklima aus Luftzirkulation und aromatischen Schwebstoffen geben wird. Vor bereits zugeschnittenen Wänden mit und ohne Fenster, oder der Fassade kann er in Gedanken schon einmal das künftige Wohngefühl vorempfinden. Ist dann auch die Dachkonstruktion fertiggestellt, entsteht meistens innerhalb nur eines Tages auf seinem Baugrundstück (mit fertiger Bodenplatte) sein WABE-Haus. Weil Holzrahmenbau in Trockenbauweise geschieht, entfallen die sonst während der Bauphase unvermeidlichen Trocknungszeiten, so dass seine Besitzer bereits nach wenigen Wochen einziehen können. In der Gewissheit, ein Haus fürs Leben gebaut zu haben.


schnell und

Sanierung für Häuser aus Holz und Stein

trocken D

ie Holzrahmenbauweise ist leicht, ihre einzelnen Bauteile können vorgefertigt werden. Damit ist sie optimal geeignet, ältere Häuser zu modernisieren, Umbauten, Anbauten oder

Aufstockungen bei ihnen vorzunehmen. Überdies ist unsere Bauweise so anpassungsfähig, dass wir sie sowohl im Holz-, als auch im Steinbau anwenden können.

Umbau und Sanierung

tohuus – Das WABE-HAUS Magazin

Ihre besondere Stärke ist, dass die für eine Sanierung notwendigen Messungen nicht erst vorgenommen werden, wenn die Arbeiten begonnen haben, sondern bereits vorher, sozusagen am „lebenden Objekt“.

Sanierungsstandard. Wir beurteilen jedes Sanierungsvorhaben

Messen vor Sanierungsbeginn ist gerade bei älteren

individuell. Das gilt ganz wesentlich auch für

Gebäuden besonders wichtig, weil sie häufig über die

energetische Maßnahmen. Es wird nicht blindlings

Zeit krumm und schief geworden sind. Indem man das

gedämmt, sondern geprüft, was bauphysikalisch

vorher erkennt, kann man darauf reagieren, damit die

sinnvoll ist. Wichtig ist ein atmungsaktiver Wand-

neuen Bauteile, die wieder gerade sind, mit den alten

aufbau. Luftdichtigkeit ist nicht gleich Feuchtig-

auch zusammenpassen.

keitsdichtigkeit. In der Regel möchten unsere Bauherren mit einer Sanierung Heizkosten

Während die Bauteile vorgefertigt werden, befindet sich das Gebäude noch in seinem alten Zustand.

26

Bei WABE-HAUS gibt es keinen

Es kann also in dieser Zeit weiterhin bewohnt werden.

reduzieren, sommerlichen Hitzeschutz erzielen sowie optische Verschönerungen oder neue Nutzungskonzepte umsetzen.

Beginnen schließlich die konkreten Baumaßnahmen, wird abgerissen, was abgerissen werden soll, während die fertigen Teile bereits auf den Einbau warten.

Die Devise von WABE-HAUS ist, mit cleveren Konzepten möglichst viel vom Guten zu erhalten. Gemeinsam mit Partnergewerken bieten wir

Muss ein ganzer Dachstuhl erneuert werden, wird auch der vorgefertigt auf dem LKW mitgebracht. Der alte Dachstuhl wird herunter genommen, der neue sofort aufgebaut. Das Haus hat sogleich wieder ein dichtes Dach. Das Risiko von Bauschäden durch Feuchtigkeit ist dadurch auf ein Minimum reduziert.

Komplettlösungen an. Damit werden kurze Realisierungszeiten erreicht. Das ist bei einer Sanierung meist noch wichtiger als beim Neubau.


Träume werden Räume www.wabe-haus.de

NATÜRLICH BAUEN UND SANIEREN Worphauser Landstraße 20b 28865 Lilienthal Telefon 04208 91 99 58-0

Individuelle Häuser / Natürliche Baustoffe Modernes Handwerk / Niedrigster Energieverbrauch Energieausweis (EnEV) / Natürliche Dämmstoffe

info@wabe-haus.de

Anbauten / Sanierung / gewerbliche Gebäude

tohuus - Das WABE-HAUS Magazin  

Ausgabe 1

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you